Präsentiert von
Berliner Morgenpost
Anzeige

(jl/npri) – Länderspielpause adé, endlich wieder Bundesliga! Nach Wochen voller „Topspiele“ muss sich Hertha beim ebenso wenig glamourösen wie unbequemen FC Augsburg beweisen. Anpfiff ist um 15.30 Uhr. Viel Spaß mit dem Immer-Hertha-Liveticker!

 


198
Kommentare

psi
19. November 2016 um 12:29  |  573083

Ha!


Herthas Seuchenvojel
19. November 2016 um 12:33  |  573084

Ho !


Mineiro
19. November 2016 um 12:35  |  573085

He!


pathe
19. November 2016 um 12:46  |  573086

Hertha BSC!


pathe
19. November 2016 um 12:48  |  573087

Gibt es schon Infos darüber, welcher Spieler noch aus dem Kader gestrichen wird?


Freddie
19. November 2016 um 13:37  |  573090

Der Tagesspiegel in Persona Rosentritt (hat der eigentlich immer Sodbrennen beim Verfassen seiner Texte?) schafft es, selbst in solch schönen Zeiten vermeintliche Haare in der Suppe zu finden.

http://www.tagesspiegel.de/sport/hertha-bsc-vor-der-augsburg-partie-alexander-esswein-einschlag-erwartet/14864806.html

Interessant ist allerdings der Schluss, wonach wir an größeren Transfer interessiert seien.


Derby
19. November 2016 um 13:38  |  573091

Kurt nicht dabei aber wenn ich die Aufstellung von gestern richtig lese, hat er als LV gespielt in der U23.

Das wäre ne klasse Idee um seine defensiven Mängel abzustellen. Gute Idee vom Trainer Team und wenn es was nützt, sieht man wie wichtig die U Teams sind.

So heute zur Jim Knopf. Ich tippe auf einen Sieg. 2:0 nach Toren von Ibisevc und Esswein. Alte Vereine motivieren.

Wird ein Kampfspiel und hoffentlich nicht so ein Gewürge. Gute, technisch starke Spieler sollten wir ja auf dem Platz haben. Ich freue mich auf Stocker.


Freddie
19. November 2016 um 13:49  |  573092

@derby
Kurt hat nicht nur gespielt, sondern auch den 1:0 Siegtreffer erzielt 😉


pathe
19. November 2016 um 13:50  |  573093

Interessant wäre zu wissen, ob es einfach nur um einen größeren (Rekord)Transfer geht, den Hertha planen soll, oder ob womöglich schon ein bestimmter Spieler ins Auge gefasst wurde. Letzteres halte ich für unwahrscheinlich, da es dafür wohl noch etwas zu früh ist.


Derby
19. November 2016 um 13:50  |  573094

Freddie – ich weiß 😀👍


Tojan
19. November 2016 um 13:53  |  573095

wenn ich mir die tweets aus augsburg so anschaue wird uns wohl technisch überlegenes spiel wenig nutzen.
#landunter


fechibaby
19. November 2016 um 13:53  |  573096

@Kamikater 19. November 2016 um 12:53

„…Auswärtstrikotverbot für Gästefans …“

„Stadionordnung Red Bull Arena

§ 3 Aufenthalt:

(4) Die Sektoren B und D sind bei den Fußballspielen von RasenBallsport Leipzig GmbH ein
ausschließlicher Heimfanbereich. Es ist verboten, sich als Fan der Gastmannschaft in diesem
Bereich aufzuhalten bzw. zu verweilen.“

Das sind die Bereiche in den Kurven, hinter den Toren.
Im Sektor C, direkt neben dem Gästeblock,
darf man wohl im Auswärtstrikot das Gästeteam
anfeuern!


jenseits
19. November 2016 um 14:19  |  573097

Pekarik, Langkamp, Brooks, Plattenhardt

Stark, Skjelbred

Esswein, Stocker, Kalou

Ibisevic

Also ohne Weiser und Genki


pathe
19. November 2016 um 14:23  |  573098

Weiser dann wohl einer von den beiden mit Erkältung.


psi
19. November 2016 um 14:23  |  573099

Dann ist Weiser wohl erkältet, sonst hätte er
gespielt.
Ein Sieg sollte aber auch mit Pekarik klappen.
Freut mich, dass Brooks spielt.


pathe
19. November 2016 um 14:26  |  573101

Und Lusti auf der Bank. Auch erkältet oder eine Entscheidung für Stark und gegen Lusti?
Fragen über Fragen…


psi
19. November 2016 um 14:30  |  573102

Und auch noch in pink, da kann ja nichts
schief gehen😜


fechibaby
19. November 2016 um 14:39  |  573103

Noch 50 Minuten bis zum Anpfiff.

HA HO HE HERTHA BSC!!


pathe
19. November 2016 um 14:42  |  573104

@jlange
Gibt es Infos, warum Weiser nicht spielt?


pathe
19. November 2016 um 14:44  |  573105

Laut Kicker muskuläre Probleme… 🙁


coconut
19. November 2016 um 14:56  |  573107

Das Weiser ausfällt ist sehr bedauerlich.
Na mal sehen. Vielleicht hat heute ja Esswein mal wieder einen guten Tag….

Egal wie: 3 Punkte und gut ist.


Stehplatz
19. November 2016 um 14:58  |  573108

Hertha ohne Weiser? Für mich schwer vorzustellen!


nrwler
19. November 2016 um 15:04  |  573109

@Weiser
muskuläre Probleme.
(siehe Ticker @jl)


19. November 2016 um 15:11  |  573110

Weiser ist offensiv im Umschaltspiel schwer zu verschmerzen; gerade er war in den letzten Wochen in Gala-Form. Schade.
Aber die Augsburger haben auch ne extreme Ausfallliste.
Fürchte beinahe, dass es heute wenig ansehnlich wird ( Wetter, Boden ..)


19. November 2016 um 15:18  |  573111

Bennemann
19. November 2016 um 15:25  |  573112

Das Orakel fabuliert von einer Punkteteilung…


James
19. November 2016 um 15:26  |  573113

Weiser ist ein Verlust, ganz klar.
Skjelbred statt Lusti finde ich interessant, aber nachvollziehbar.
Für Augsburg ist heut nichts zu holen. 4:0 für Hertha.
Wir müssen zwar in pink 🙁 , andere haben es auch nicht leichter. Das Lied von Augsburg ist ja total schlecht 🙂


Stehplatz
19. November 2016 um 15:31  |  573114

Gut von Brooks!


Seppel
19. November 2016 um 15:35  |  573115

Einige Hertha“Fans“ im Stadion mal wieder sehr peinlich.


TR
19. November 2016 um 15:35  |  573116

jetzt wird wieder seit 5 min wegen dem Trikot geheult….mimimimimi


Spree1892
19. November 2016 um 15:40  |  573117

@Seppel

Was machen die denn?


Deby
19. November 2016 um 15:40  |  573118

Muss er quer spielen – oh Mann.

Wer ist die Heimmannschaft ?


Spree1892
19. November 2016 um 15:41  |  573119

@Derby

Ne fand ich nicht so, glaube nicht das der bei Ibisevic angekommen wäre. War schon richtig zu schießen.


Stehplatz
19. November 2016 um 15:44  |  573120

Esswein will heute. Nehm ich mal als gutes Zeichen.


Stiller
19. November 2016 um 15:52  |  573121

Seine zweite Chance musste AE versenken, auch mit links.


Deby
19. November 2016 um 15:53  |  573122

Gähn.

Man merkt die Pause, da läuft noch nicht viel zusammen.

Brooks mit Licht und einigem Schatten. Der braucht die
Winterpause.

Stark sehr schwach bisher wie ibi.

Stöcker gefällt mir.


Calli
19. November 2016 um 15:53  |  573123

Furchtbarer Kick bisher. Ohne Weiser u Genki wenig Kontur u Überraschungsmomente. Pekarik ist sehr schwach.


TR
19. November 2016 um 15:59  |  573124

Schelle auf Brooks, Brooks auf Platte und das ganze nochmal und nochmal…..*gähn*


Deby
19. November 2016 um 15:59  |  573125

Brooks – ich breche – so ein Pass

Das ist aber von allen nichts.

Kein Spannung und keine konzentration


Stiller
19. November 2016 um 15:59  |  573126

Wieder die alte Krankheit: es wird kein Druck auf den Gegenspieler gemacht, bis der mit dem Ball am Fuß in Strafraumnähe ist.


psi
19. November 2016 um 15:59  |  573127

Stark unser Rune.


Deby
19. November 2016 um 16:03  |  573128

Wir schläfern uns selbst ein.

Bis zur HZ kein Tor kassieren und ne Abreibung in der Pause vom Trainer bekommen.

Es war noch nie so einfach dort zu gewinnen.

Bitte brooks runter – das geht gar nicht.


Stehplatz
19. November 2016 um 16:05  |  573129

Ohne Gucci und weiser lausiges flügelspiel und keinerlei Tempo.


pathe
19. November 2016 um 16:07  |  573130

Weiser fehlt an allen Ecken und Enden. Esswein ganz schwach. Hoffe auf ein glückliches 1:0.


Ursula
19. November 2016 um 16:08  |  573131

Anfangs war es kein gutes Spiel von
beiden Seiten, dann wurde es ein
„Grusel-Spiel“, nunmehr ist es
schlechter geworden….

Keine Ideen, kein Tempo, kein so
wichtiges Flügelspiel!

Was macht mein „Freund“ Esswein
eigentlich dort am Flügel?

Den sauschwachen Pekarik unterstützen?
Macht ER auch nicht!

Hoffentlich geht das gut…


pathe
19. November 2016 um 16:09  |  573132

Werden im Training eigentlich auch mal Flanken geübt? Ganz schlimm, was der Pekarik da produziert.


Spree1892
19. November 2016 um 16:10  |  573133

War doch absehbar das das Spiel so verläuft. Ist doch ganz normal zwischen Augsburg – Hertha. Drecksspiel halt.

Wir sind zwar noch gefühlt in der Pause, mal sehen Dardai wird schon wissen. Gute Akzente sind ja vorne dabei, hinten bisschen löchrig


coconut
19. November 2016 um 16:13  |  573134

Oh je, ist das schlecht.
Von beiden Teams.
Da liegen Welten zwischen diesem müden Kick und dem Spiel Gestern.


Carsten
19. November 2016 um 16:15  |  573135

Zu viele schlampige Pässe, Brooks viel Schatten wenig Licht. Spielerisch müssten wir überlegen sein tun aber alles dafür um es nicht zu zeigen.
Da merkt mann doch die Länderspielpause.


Stiller
19. November 2016 um 16:15  |  573136

Ich finde eher, dass die Augsburger das recht gut machen. Hertha versucht es technisch, Überlegenheit zu gewinnen. In der 2. Hz wird es schneller werden …


Spree1892
19. November 2016 um 16:16  |  573137

Wer ein geiles Spiel erwartet hat, der sollte die letzten Duelle beider Mannschaften gegeneinander anschauen.

Immer ein Drecksspiel, wo beide richtig schlecht sind.


pathe
19. November 2016 um 16:19  |  573138

@Spree
Ich erwartete kein glanzvolles Spiel heute. Aber ein Pass, eine Flanke darf ruhig mal ankommen…


fg
19. November 2016 um 16:19  |  573139

Zwischen Holzfuß Pekarik und Weiser liegen ja leider wirklich dermaßene Welten.
Ansonsten wenig Ballsicherheit im Zentrum, wird Zeit, dass Darida Stark oder Skjelbred ersetzt – und heute erstmal noch Allan.


Stehplatz
19. November 2016 um 16:20  |  573140

Bescheidene erste Hälfte und nix auf der Bank was einen begeistern könnte. Die drei fußlahmen ohne Bindung zum Spiel, der einzige mit Tempo scheint heute nur für Torschüsse zu gebrauchen zu sein. Pekarik wiedermal zum abgewöhnen. Ich hoffe auf den Lucky Punch.


Derby
19. November 2016 um 16:20  |  573141

So rein die Kabine und die Mannschaft zusammenfalten.

Das war die schlechteste Leistung bisher in dieser Saison.

Schlaftabletten fussball – ganz grausam. Wenn man wenigstens kämpfen würde – aber das BISHER – auch nicht der Fall.

Brooks, stark und besonders Ess🍷 schlimm oder ganz schlimm.

Ich würde bald Gucci bringen und Lusti für Brooks.

Zum Schluss dann bitte Schieber der geEnergie in der nachspielzeit das unverdiente 1:0 macht.


Jay
19. November 2016 um 16:21  |  573142

Esswein leider einmal viel zu eigensinnig. Dazu viele schlechte Ballannahmen. Weiser fehlt an allen Ecken und kanten. Gucci sollte jetzt rein wenn er 45 Minuten im Tank hat.


Spree1892
19. November 2016 um 16:21  |  573143

@pathe

Dann schau dir die vergangenen Spiele gegen Augsburg an. Alles erwartbar gewesen. Beide Mannschaften liefern sich im direkten Duell immer ein langweiliges, manchmal auch rüdes Spiel.


pathe
19. November 2016 um 16:28  |  573144

@Spree
Was willst du denn? Nichts anderes habe ich gesagt. Aber man muss trotzdem nicht so drucklos und ungenau spielen wie heute.

Ich würde schon jetzt Haraguchi für Esswein bringen und spätestens ab der 60. Minute Schieber für Kalou oder Ibisevic. Vielleicht noch Lusti für Brooks. Stark dann in die IV und Lusti ins DM.

Ein Sieg gegen diese schwachen Augsburger ist heute Pflicht.


Calli
19. November 2016 um 16:29  |  573145

Genki f Esswein u Allan f Brooks, Stark nach hinten.


Spree1892
19. November 2016 um 16:30  |  573146

@pathe

Ich nenne das Spiel auch so: Heimschwach gegen Auswärtsschwach.

Wir sind im Oly einfach 3 Level besser, ist übrigens seit Sommer 2015 schon. Letzte Saison haben wir auch nur 2-3 Heimspiele verloren. Auswärts dagegen ist nicht unser Ding.

Mich würde es nicht wundern, es geht 0:0 aus.


frankophot
19. November 2016 um 16:32  |  573147

Jarstein killt mal wieder `ne fast 100 %ige !
Top!


Start-Nr.8
19. November 2016 um 16:41  |  573148

Not gegen Elend….


19. November 2016 um 16:42  |  573149

Davon fabulierte ich bereits gestern Bennemann 😉
19. November 2016 um 15:25 | 573112
Das Orakel fabuliert von einer Punkteteilung…


Etebaer
19. November 2016 um 16:47  |  573150

0:0 wäre das passende Rosa Ergebnis – Nichts halbes und Nichts ganzes!

😀


fg
19. November 2016 um 16:49  |  573151

Yannick Stark. Wer kennt ihn nicht.


coconut
19. November 2016 um 16:51  |  573152

@fg
Zeigt das der Sprecher keine Ahnung hat.
Kann ja mal als Versprecher passieren, aber dauerhaft Niklas und Yannick zu verwechseln, hat schon was, für einen Fachreporter….


psi
19. November 2016 um 16:54  |  573153

@coconut, kannst du mal eine rauchen gehen?
🙄


Derby
19. November 2016 um 16:59  |  573154

Bekommt man eigentlich Geld wenn man dem SKY Reporter zuhören muss. Das ist ja schlimmer Donald zuzuhören. Schlimm.

Wie das ganze Spiel. Total den Rythmus verloren.
Von Ibi ist nichts zu sehen. Stocker noch am besten in der Offensive.


coconut
19. November 2016 um 17:02  |  573155

@psi
was meinst du wo ich gerade her komme… 😀
Hilft leider nicht immer….


Kamikater
19. November 2016 um 17:04  |  573156

Uns fehlt Weiser und eine gute Portion Mut und Frechheit. Wir sind heute viel zu bieder und brav.


Spree1892
19. November 2016 um 17:06  |  573157

2. Halbzeit ist schon etwas besser.


Derby
19. November 2016 um 17:11  |  573158

Seitdem ess🍷 und Kalou draußen sind geht es besser.

Führung wäre jetzt verdient. Stocker gut.


HerrThaner
19. November 2016 um 17:12  |  573159

Na wehe Brooks hätte diesen Kopfball untersprungen…


Derby
19. November 2016 um 17:18  |  573160

Zwei verschenke punkte – schade


Stehplatz
19. November 2016 um 17:18  |  573161

Unterirdisch


Neuköllner
19. November 2016 um 17:18  |  573162

keine Nachspielzeit ?

Wechsel, Verletzung Niederegger, …

???


pathe
19. November 2016 um 17:18  |  573163

Kein Nachspielzeit? Hat der Schiri den Arsch offen…?


Jay
19. November 2016 um 17:19  |  573164

Keine nachspielzeit? ??????


Valadur
19. November 2016 um 17:21  |  573165

Da erwarte ich noch (vielleicht) spannende vier Minuten Nachspielzeit und es ist… Schluß!?!?!


coconut
19. November 2016 um 17:21  |  573166

Nun ja, das war nicht besonders schön anzusehen. Viel zu viele Fehlpässe und zu wenig Tempo im Spiel.
Wenigstens nicht verloren, was es ja bei solchen Grottenkicks auch schon gab.


Derby
19. November 2016 um 17:22  |  573167

Und Kölle ist vorbei


19. November 2016 um 17:22  |  573168

@Derby: Rhythmus! 🙂

Stream uff englisch eh immer besser..


frankophot
19. November 2016 um 17:24  |  573169

Insgesamt ein Spiel besonders einer Mannschaft, die hoffentlich seit heute weiss, dass sie in dieser Saison – und wahrscheinlich auch in den Nächsten – NIE ein „Luxuproblem“ hat. Gegen dermassen dezimierte Augsburger 2 verdient verlorene Punkte, die weh tun.

Unglaublich, wieviele Fehlentscheidungen ein Erstligaschiriteam bei Vergabe von Einwürfen, Eckbällen und der Verteilung von Karten in 90 Min. machen kann…


Etebaer
19. November 2016 um 17:26  |  573170

Allet Rosa!

Pink Panther im Tor führt Gegner vor – Pink Pöbel im Feld kostet nur Geld!

😛


pathe
19. November 2016 um 17:27  |  573171

@Derby
Auch Hoffenheim, Dortmund und Frankfurt können noch an uns vorbeiziehen. Einfach zum Kotzen!


Tojan
19. November 2016 um 17:31  |  573172

spiele in augsburg sind einfach nur mist.


19. November 2016 um 17:42  |  573173

Verstehe ich dich richtig frankophot
19. November 2016 um 17:24 | 573169 ?

Hertha hat kein Luxusproblem – im Gegenteil.
A. Nach jeder verf……ten LSP Länderspielpause hat die Mannschaft Probleme, ihren Spielrhythmus wieder zu finden.
B. Der Kader kann Ausfälle von Trikotnummer 1 bis 34 nicht auf allen Positionen gleichwertig ersetzen.


Stiller
19. November 2016 um 17:43  |  573174

Mir scheint es so zu sein als hätte die Mannschaft nach der Länderspielpause die Order gehabt, sicher zu spielen und auf Chancen zu warten.

Da war kaum Kreativität im Mittelfeld. Und was sonst durch die Außen (Genki und Mitch) fürs Aufbauspiel getan wurde, war ohne sie nicht vorhanden. Gleichwohl muss ich den Augsburgern meinen Respekt zukommen lassen. Sie haben Hertha permanent beschäftigt und wenig zugelassen.

Der beste Pass kam von Salomon, auf den der tolle Schuss von Esswein folgte. Das war Sahne.

Ansonsten? Viel Handwerkliches, nichts Zwingendes (bis auf AEs 2. Chance) und leider keine 3 Punkte . . .


Zippy
19. November 2016 um 17:49  |  573175

Ein „Gruselspiel“ oder „Not gegen Elend“ habe ich nicht gesehen. Hertha versuchte auf ihre Art die Augsburger zu dominieren, das gelang heute sogar über weite Strecken, gerade in der zweiten Hälfte mit veränderter Taktik. Augsburg hat ganz ordentlich versucht, die Lücken in der taktischen Aufstellung von Hertha anzulaufen.

In der ersten Halbzeit hat Hertha immer wieder versucht, Esswein zu schicken, was aber nicht gelang, da (wie zu erwarten war) die Augsburger Außenverteidiger tief standen und ihn einfach hinten erwarteten. Das erinnerte mich teilweise ein bisschen an Odonkor gegen Italien bei der WM 2006 und dies war auch ein Grund für die schwachen Hereingaben, denn hinter die Abwehr kam man so gut wie nie. Die Außen standen in der ersten Halbzeit allgemein zu hoch, konnten dadurch nicht in das Aufbauspiel integriert werden.

Dass Esswein Schwächen hat und einige sehr ausgeprägte Stärken, war doch aber bekannt? Ich finde, es war abzusehen, dass er für so ein Spiel auf diese Weise nicht zu gebrauchen sein würde. Damit möchte ich nicht seine Aufstellung kritisieren, sondern eher anmerken, dass er heute anders/effektiver hätte eingesetzt werden können, vielleicht indem man ihm (früher?) gesagt hätte, dass er etwas einrücken soll, so wie auch Weiser die Position oft spielt. So sind auch heute die gefährlichsten Situationen entstanden.

Kurzpassspiel war vielleicht heute bei den Bedingungen schwierig, das kann ich nicht beurteilen, ansonsten hätte ich mir gewünscht, dass bereits früher mehr in der Mitte kombiniert worden wäre, denn dort standen die Augsburger aus meiner Sicht nicht immer kompakt.

Stocker hat sich zwar Außen nicht so zurecht gefunden, hat aber insgesamt ein gutes Spiel gemacht, mit einigen guten Aktionen, auch sehr bemüht in den Zweikämpfen.
Pekarik war heute sehr schwach, hat nach vorne nichts auf die Reihe bekommen, Plattenhardt war auch nicht wirklich gut.
Stark und Skjelbred haben von der (mutmaßlichen) Maßgabe, Kontersituationen nach Außen aufzulösen, nicht profitiert, dafür waren zu viele technische Fehler in ihrem Spiel und die Ballsicherheit (besonders Stark!) fehlte.
Skjelbred war etwas besser als Stark, aber beide haben heute kein besonders gutes Spiel gemacht.
Brooks fand ich ganz gut, nach vorne hat er seine Pässe nicht so anbringen können, defensiv wurde er ein paar Mal im Stich gelassen und fehlte ihm die absolute Sicherheit, aber er hat sich zB in Zweikämpfen wieder deutlich „cleverer“ angestellt als teilweise zuletzt.
Ibisevic hat sich aus meiner Sicht nicht immer optimal bewegt, war aber wie fast immer sehr lauffreudig, anders als Kalou, der die Lücken „effektiver“ gesucht hat, aber manchmal von den Kollegen im Stich gelassen wurde.

Augsburg hat taktisch gut gespielt und dass es da kein „ansehnliches“ Spiel werden würde, war abzusehen. So schlecht sind auch deren Einzelspieler nicht.
Das Problem war aus meiner Sicht nicht die Einstellung, sondern die taktische Spielweise, die von den Spielern/dem Trainerteam in der ersten Hälfte nicht angepasst wurde. In der zweiten Hälfte wurde dann umgestellt und es sah gleich viel besser aus. Auch dass versucht wurde, das gegnerische Mittelfeld durch Passspiel „herauszuziehen“ um die Verteidiger zu zwingen, Lücken zu füllen und etwas offener zu stehen, fand ich ganz gut, auch wenn es nicht immer funktioniert hat. Das lag aber auch an der Diszipliniertheit der Gegner.
Am Ende hatte der Schiedsrichter wohl keine Lust mehr.

Trotz allem haben sich heute einige Chancen ergeben, Hitz hat mal gut reagiert, mal wurde er auch eher angeschossen.
Etwas unzufrieden bin ich heute mit dem Ergebnis, nicht so sehr mit der Spielweise.


19. November 2016 um 17:50  |  573176

Spree1892
19. November 2016 um 17:50  |  573177

@pathe

Und was ist daran schlimm wenn die SGE, BVB und die TSG vorbeiziehen?
Am Ende würde mich sowas ärgern, doch aber nicht am 11. Spieltag, wo man nie weiß wer in der Rückrunde noch da oben ist.

Denn Hertha und Köln werden nicht CL spielen. Die TSG und SGE auch nicht.


Etebaer
19. November 2016 um 17:54  |  573178

Ich find Gladbach dramatisch – mMn. ist Schubert seit dem Schalkespiel „Durch“.
Aber das größere Übel ist ja, das man nach Jahren mit Lucien Favre und in Kenntnis seines Characters keinen Nachfolge-Plan gehabt hat.
Ein wirklich guter Manager hätte den vorbereitet!


Tojan
19. November 2016 um 17:55  |  573179

ich glaube auch, dass der taktische plan, den das trainerteam über die woche ausgetüftelt haben, durch den ausfall von weiser quasi nicht mehr benutzbar war, da es keinen anderen spieler im kader mit seinem profil gibt, der die rolle hätte übernehmen können.

ergo kommt dieses größtenteils absolut ungefährliche offensivspiel dabei heraus. ich denke nämlich schon, dass das trainerteam mit einem sehr tief stehenden gegner gerechnet hat und dafür auch lösungen parat hatte, zumindest gab es diese in anderen spielen schon zu sehen.


19. November 2016 um 18:05  |  573180

Ich teile deine Sichtweise Spree1892
19. November 2016 um 17:50 | 573177

Erst wenn Hertha im Jahr 2017 (Rückrunde) gegen FCB, RBL, B04, BVB, S04 gepunktet hätte, gestatte ich mir zarte Träume von der CL. Bis dahin sind es noch 5 Bundesligaspiele, in denen diese Träume bereits im Jahr 2016 platzen könnten.


19. November 2016 um 18:09  |  573181

Bezgl. BMG gönne ich mir eine große Portion Schadenfreude Etebaer
19. November 2016 um 17:54 | 573178

Ich gönne mir ja sonst nix. :mrgreen:


Zippy
19. November 2016 um 18:10  |  573182

@Tojan
Ja, das denke ich auch. Weiser hätte in die defensive Kette des Gegners „hineingehen“ können. Dies fehlte jetzt komplett. Von mir fast kein Vorwurf an das Trainerteam für die Idee mit der sie an den Start gingen, es ist taktisch einfach auch unglücklich gelaufen und sie haben es ja nach der Pause (vielleicht ein bisschen spät) versucht zu korrigieren.


pathe
19. November 2016 um 18:15  |  573183

@Spree
Ich fände es schlimm, weil das 0:0 heute unnötig war wie ein Kropf. Nie war es so leicht für uns, ein Spiel zu gewinnen.
Das einzig Positive für mich am bisherigen Spieltag: „Favoriten“ auf die CL-Plätze wie Wolfsburg und Gladbach verlieren zu Hause.
Eine Frage: Wenn Hertha, Köln, Hoffenheim und Frankfurt in der nächsten Saison nicht CL spielen, wer dann? Dortmund? Mainz? Leverkusen? S04? RBL?


pathe
19. November 2016 um 18:17  |  573184

Versteht mich bitte nicht falsch!
Ich sehe uns mitnichten schon als sicheren Anwärter für einen CL-Platz.
Aber heute, das war nix! Ein ganz schlechtes Spiel unserer Truppe und zwei unnötig verlorene Punkte. Ich bin schlecht gelaunt…!


Stiller
19. November 2016 um 18:23  |  573185

Was ich auch (wieder) gesehen habe: Kalou spielt nach Ballannahme automatisch in den nächtliegenden freien Raum, aber sein Mitspieler erkennt das erst als der Ball schon unterwegs war. Sieht nach einem „Fehlpass“ aus, ist aber eigentlich der Qualität des Partners geschuldet. Der Ball geht verloren, muss zurück gewonnen werden, das Spiel wird langsamer. 🙁

Ich hätte daher in der letzten Viertelstunde eher Stocker und/oder Ibisevic rausgenommen und Mittelstädt zusammen mit Haraguchi gebracht.


Spree1892
19. November 2016 um 18:24  |  573186

@pathe

CL werden RB, Bayern, Dortmund und S04/B04 spielen.


frohnauer
19. November 2016 um 18:26  |  573187

Heute konnte man wieder sehen, dass Hertha im Mittelfeld auf außen bis auf Weiser die Qualität fehlt. Außerdem fehlt neben Darida ein spielstarker 8er. Ich hoffe dass Darida dort eingesetzt wird, wenn er wieder fit ist.


pathe
19. November 2016 um 18:27  |  573188

@Spree
Schaun mer mal…


backstreets29
19. November 2016 um 18:29  |  573189

Mir schien es, als ob die mentale Frische gefehlt hätte.
Stocker ist sehr langsam, und ich fand ihn heute extrem schwach
Pekarik ist einfach nur noch ein Backup.
Weiser hat an allen Ecken gefehlt, was aber eben auch zeigt,
dass die Entwicklung weitergegangen ist.
Augsburg hat uns das MF überlassen und wir konnten nix draus
mahcen.
Esswein ist genau das, was man von ihm erwartet hat. Schnell.
Das ist es aber leider auch…..taktisch und spielerisch muss er massiv
zulegen.
Das sind natürlich keine wirklich neuen Erkenntnisse, zeigen aber, dasss der Kader zwar briet ist, aber die Qualität enorm leidet und Leistungsträger nicht 1 zu 1 ersetzt werden können.
Mir wäre heute ein Stark in der IV für Brooks und dafür ein Lusti im MF lieber gewesen, aber das ist eine Monday morning manager Weisheit.
Uns hat heute schlicht das Tempo und die mentale Frische gefehlt


Tojan
19. November 2016 um 18:29  |  573190

absolute aussagen am 11 spieltag sind gefährlich…


19. November 2016 um 18:38  |  573191

Schwaches Fussballspiel, bei schlimm schauspielernden Augsburgern.
Brooks ist einfach nicht ganz da, macht seltsame Anfängerfehler ( der komische seitliche Kopfball: wie im Schrebergarten, beim Spiel mit den Kindern..). Ich mache mir keinerlei Sorgen, aber er braucht demnächst parallel zum normalem Training, ein wenig Einzeltraining..oder Aufmerksamkeit 😉
Rechte Seite ohne Weiser einfach schwach. Linke Flanke auch nicht so stark: da bleibt dann nicht mhr viel. Dazu ein heute schwacher Ibe,Stocker und Stark-unnd schon muss man mit einem Remis sehr zufrieden sein.
Dier erste HZ war wohl die schwächste der gesamten Saison. Da hättem wir leicht in Rückstand geraten können, was verdient gewesen wäre.
Wird Zeit, dass wir Darida wieder zurückbekommen und in der RR noch ein oder zwei Spieler dazubekommen: Duda und ein Kurt oder Mittelstädt ( oder eben Mr. X)
Aber: wir klagen auf extrem hohen Niveau.
Den Schiri fand ich gar nicht so verkehrt. Es ist allerdings extrem schwer , in Augsburg den Überblick zu behalten..1-2 Minuten Nachspielzeit hatte ich schon noch erwartet. Allerdings, ich gebe zu: kein Tor.
Punkt auswärts nehme ich immer gerne mit.


Ursula
19. November 2016 um 18:44  |  573192

Eines der schwächsten „Hertha-Spiele“ der letzten Zeit!!
Einen Punkt gewonnen, oder doch zwei Punkte verloren?

Was zwei, drei fehlende Spieler ausmachen können…

Die EINEN, Weiser und Haraguchi beleben das Geschäft
und heben das gesamte Niveau dieses Kollektivs und die
vermeintlich „gleichwertigen Backups“, wie Esswein
und Pekarik, ziehen das gesamte Mannschaftsgefüge
förmlich und sichtbar runter!

Hertha hat nicht diese „Kader-Breite“, die auch HIER
oft hochgelobt wird!

Hertha fehlte jegliche mentale Frische, und die eben
kurioserweise nicht nur von den „Länderspielreisenden“,
was noch verständlich wäre…

…ohne Rhythmus und taktische Vorgaben, die zumindest
nicht umgesetzt wurden! Eher hilflos, ohne System, ohne
Tempo! Beides geht eben nicht…

Dennoch darf das Fehlen von Spielern nicht ein taktisches
Grundkonzept „zerstören“, den Gegner durch „sicheres“
Passspiel aus der Mitte zu locken, darf nicht an Weiser
und Haraguchi festgemacht werden!

Wie anfällig und filigran ist dieser Hertha-Kader und wie
anfällig bei Ausfällen, die kurioserweise im Olympia-
stadion viel besser kompensiert werden! Tja…

JARSTEIN:Hatte wieder 2 Eier im Repertoire, aber er
bügelte die Schnitzer wieder mit soliden Reaktionen aus,
und war einmal mehr der „ruhende Pol“ im zuweilen mangels
Automatismen und fehlenden Zuordnungen im „Chaos“! 2 –

PEKARIK: Nicht eine einzige gelungene Flanke, ein
Novum in der „AV-Historie“, wenn man ganz elementare
Maßstäbe anlegt. Sein Defensiv-Verhalten auch mäßig!! 4 –

LANGKAMP: Auch er passte sich dem allgemeinen
Niveau zumindest in der 1. Hälfte an! Er schwächte
sich selbst, wenn er seinen „Offensiv-Elan“ immer
wieder durch Quergeschiebe abbremste! Defensiv
recht stabil! 3 +

BROOKS: Steigerte sich nach anfänglichen Schwächen
in der 2. Halbzeit erheblich, ohne Impulse zu setzen und
erfolgreich seine bekannte Spieleröffnung einzubringen! 3 +

PLATTENHARDT: Der viel bessere der beiden „AV`s“,
aber auch er mit Stockfehlern und mäßigen bis schlechten
Standards! Warum muss er mit nicht bester Form, alle
Ecken und Freistöße „zelebrieren“! Gibt es keinen
anderen Spieler, der es nicht besser kann…?? 3 –

STARK: Konnte leider technisch und antizipierend nur
enttäuschen! Vermochte nicht, seine Form der letzten
Wochen zu konservieren! Hatte eine dicke Chance!
Passte sich aber ansonsten dem „allgemeinen Niveau“
nahtlos an! Dennoch einer der Besseren! 3 +

SKJELBRED:Mühte sich und rackerte und lief, und lief,
und lief…! Aber das Spiel lief auch an ihm vorbei!
Kann einfach ein verfahrenes Spiel nicht drehen! 3 –

ESSWEIN: Leider ersetzt kaum erkennbare Schnelligkeit
keine Ballkontrolle und wenigstens elementares Flanken.
Er ist eher ein „fußballerischer Hemmschuh“ als ein
offensiver „Belebungsfaktor“, wird auch nur durch ein
Wunder, ein für die Hertha „passender“ Spieler werden! 4

KALOU: War phasenweise der Einäugige unter den
Blinden! Bemühte sich, den Nebenmann mit guten
Pässen in den Lauf, ins Spiel zu bringen, lief sich
aber auch zu oft fest! Trotzdem war sein Wechsel
etwas überraschend! 3 –

STOCKER: Wurde wie Esswein mit den einfachsten
Augsburger Mitteln aus dem Spiel genommen! Ergab sich
seinem Schicksal und zeigte kaum Gegenwehr! Ein Rückfall…
Warum wurde gerade ER nicht ausgewechselt? Nur weil
er „etwas“ besser wurde, nicht mehr total neben sich stand? 4

IBISEVIC: Fand heute nicht statt! Das Spiel lief an ihm
vorbei! Bemühte sich auch nicht wie sonst, wirkte hohl
und leer! Konditions- und Konzentrationsschwächen,
trotz der langen Pause!? Eine gute Flanke! Zu wenig! 3 –

SCHIEBER: Kam in der kurzen Zeit nicht mehr so
richtig ins Spiel, bei der heutigen Einstellung ALLER! 3 –

HARAGUCHI: Der einzige Lichtblick in der Schlussphase,
in der Hertha dem Sieg viel näher war, was letztlich
sein Verdienst gewesen wäre! Vielleicht hätte er doch früher…3 +

DARDAI: Gab wohl sein Bestes für diese Mannschaft, aber
nach dem Spiel…! Für die nächste Woche viel Arbeit! 3 –

SCHIEDSRICHTER: Etwas ungeschickte Spielleitung,
nebst seinen Assistenten! 3 +

Eigentlich fällt einem (mir!) zu diesem Spiel nicht mehr ein….

,,,bleibt nur die Hoffnung, dass der FCB und der BVB eine
gewisse Wiedergutmachung für den Fußball hinbekommen!?


frankophot
19. November 2016 um 18:49  |  573193

@montag: Der Trainer hat davon gesprochen, dass er ein Luxusproblem hätte, wg. weniger werdenden Verletzten…Ich weiss, dass er es anders und nur auf best. Positionen gemeint hat. Trotzdem sah es so aus, als ob sie dachten, sie machen das hier im vorbeigehen. Der letzte Tick hat immer defehlt, bei Allen, außer Jarstein (der mal wieder eine 100% gehalten hat in HZ 1…). Und Platte würd ich auch noch ausnehmen.


Robbi030
19. November 2016 um 18:52  |  573194

@Ursula: Ibisevic – lange Pause???


19. November 2016 um 18:53  |  573195

In Dortmund ist der Fussball einfach mal zu Hause. Macht dit Spaß!
Aber 90 Minuten..sind lang..


Ursula
19. November 2016 um 18:57  |  573196

@ RobbiO30

# Fehlende mentale Frische…

…“lange Pause“, ist Länderspielpause…!


19. November 2016 um 18:59  |  573197

..also Peter Stark ne 3+??
Eher ne glatte 4. Und Schelle ne glatte 3. Den Rest sehe ich einigermaßen ähnlich


Robbi030
19. November 2016 um 19:00  |  573198

@Ursula: lange Pause hat aber nur der, der nicht spielt/reist 😉


Tojan
19. November 2016 um 19:02  |  573199

mainz muss für nächste woche ne ganz neue IV aufstellen. nichts schlecht für uns würde ich sagen.


U.Kliemann
19. November 2016 um 19:05  |  573200

Rassiges Spiel da gerade. Stark hat heute
viele Vornamen.


Ursula
19. November 2016 um 19:06  |  573201

Na wie heißt denn nun unser „Walter Stark“?

Peter Stark, André Stark, Niklas Stark oder
doch Rudi Stark…?

Er hatte sich in der 2. Hälfte erheblich gesteigert,
fand ich, der Niklas Stark…!


Kamikater
19. November 2016 um 19:10  |  573202

2 verschenkte Punkte.


pathe
19. November 2016 um 19:21  |  573203

Da sagste nix Neues, @Kami…


pathe
19. November 2016 um 19:24  |  573204

@Tojan
Wieso? Was ist mit Bungert? Verletzt?
Dass Bell fehlt, ist natürlich schon mal super!


U.Kliemann
19. November 2016 um 19:26  |  573205

Saustarke Dortmunder, die ersten 25-30
Minuten wirkten sie auf mich wie gedopt.
Kann ein Trainer ein Team so heiß machen?
Nur mit Worten ? Na ja Tuchel und Kloppo
wohl schon.


pathe
19. November 2016 um 19:27  |  573206

Zum Amüsement eines ganz bestimmten Users stelle ich schon mal für morgen in einer Woche auf:

Jarstein
Weiser Langkamp Stark Platte
Schelle Lusti
Haraguchi Darida Stocker
Ibisevic

Pekarik und Esswein möchte ich nach der heutigen Vorstellung am liebsten noch nicht mal auf der Bank sehen, Brooks braucht eine Pause und Kalou muss für Darida weichen.


Tojan
19. November 2016 um 19:29  |  573207

@pathe
laut sportschau sind beide gelb gesperrt. da scheint aber brosinski in die IV gerutscht zu sein 😀

aber gut dann muss immerhin die hälfte der viererkette umgebaut werden.


Ursula
19. November 2016 um 19:29  |  573208

@ U.Kliemann

Ich unterschreibe leider Deinen ersten Satz…..

Andererseits haben Klopp und Tuchel wohl
„besondere Qualitäten“….


pathe
19. November 2016 um 19:31  |  573209

@Tojan
Auch gut! 🙂


Tojan
19. November 2016 um 19:35  |  573210

also vor wolfsburg braucht man dieses jahr echt keine angst haben.


Chriss
19. November 2016 um 19:40  |  573211

Ich hatte nach der PK vorm Spiel genau die Befürchtungen, die sich jetzt bestätigten. Wenn der Trainer schon vorab derart positiv über ein 0-0-Ergebnis spricht, ist das in den Köpfen drin. Ich habe danach genau so ein Spiel erwartet. Unterbewusst ist man als Spieler dann von Anfang an mit diesem Ergebnis zufrieden, und der unbedingte Wille zum Sieg fehlt. Gerade bei einem Gegner wie heute ist es sehr ärgerlich, denn es wäre eine Frage des Kopfes und des Willens gewesen, mehr zu holen.
Wie man die Spieler immer auf Sieg polt, egal bei welchem Gegner, egal bei welchem Spielstand, zeigt Leipzig, die ja nicht immer spielerisch überragen. Das überträgt sich von Trainer auf Spieler.
Schade.


Ursula
19. November 2016 um 20:01  |  573212

Noch eins, was nicht nur für spielerische
Welten zwischen dem aktuellen Spiel und
dem Augsburger – Hertha „Alibi-Fußball“…

Komme mir KEINER mit den „Kader-Kosten“…

Ich rede, schreibe von der absoluten
kämpferischen-, wie „bedingungslosen
Laufbereitschaft“ des BVB und des FCB!!

Das darf man doch von hochbezahlten „Bulis“
erwarten, ob Tabellenerster oder „leicht darunter“…


19. November 2016 um 20:08  |  573213

Ich halte mich zurück. Ich habe das Spiel nicht gesehen – weder im Stadion noch im TV. Nur die 2. HZ gehört im Radio. Trotzdem gestatte ich mir die Frage: Warum ist die Rede von 2 verschenkten Punkten?
Wenn von vornherein ein Schweinespiel bei winterlichen Bedingungen* zu erwarten war mit müden Spielern nach ihren diversen LS-Reisen? 😈

*Winter in Zeiten des Klimawandels


19. November 2016 um 20:12  |  573214

Ist klar frankophot
19. November 2016 um 18:49 | 573193

Ich will keine Rabulistik mit Dardais Worten betreiben.
Etablierung unter den Tops Sechs der Bundesliga ist mitnichten ein Kindergeburtstag.


Stiller
19. November 2016 um 20:24  |  573215

Schade, schade. Gegen Mainz wird es jetzt ein 6-Punkte-Spiel.


coconut
19. November 2016 um 20:26  |  573216

Bayern mit der ersten Niederlage. Na das wird wohl eine spannendere Saison, als die zuvor….gut so.


Kamikater
19. November 2016 um 20:28  |  573217

@pathe
Ich bin sportlich fast immer bei Dir.

@Kalle
…we have a problem.


pathe
19. November 2016 um 20:30  |  573218

@BM
Lies @ Ursula um 20h01. Die letzten beiden Absätze bringen es auf den Punkt.
Auch die Aussage von @chriss hat viel Wahres. Heute war man ob des prophezeiten „Schweinespiels“ wohl von vornherein mit einem Punkt zufrieden.
Mehr Lauf- und Einsatzbereitschaft von unseren Mannen wäre wohl nur bei einem Rückstand gekommen.


coconut
19. November 2016 um 20:32  |  573219

@Exil
Deine „Weiber“ rocken die Liga, wenn ich das richtig sehe? Sieben Spiele, sieben Siege. Na das hat doch was. Prima. 👍️🏼


pathe
19. November 2016 um 20:34  |  573220

@Kami
Na, das ist doch schon mal was.

@Stiller
6-Punkte-Spiel…? Habe ich was verpasst?


U.Kliemann
19. November 2016 um 20:34  |  573221

Spannend ? eher nicht, es sei denn die Bayern
wollten sich nur auf Champanger konzentrieren.
Glaube ich aber nicht. Ist doch schön ,wenn es
Manschaften gibt die der Übermacht trotzen.
Verdienter Biene Sieg heute.


Tojan
19. November 2016 um 20:38  |  573222

tja und der untergang des demokratischen vereinsfußballs steht nun an der tabellenspitze.


Spree1892
19. November 2016 um 20:38  |  573223

Das wird vielleicht doch ein spannender Titelkampf. Die ersten 6 liegen nur 7 Punkte auseinander. Ich tippe es wird erst ein Dreikampf werden, später dann ein Zweikampf zwischen BVB und Bayern.


pathe
19. November 2016 um 20:39  |  573224

Ich lege mich fest: Die Bayern werden die Liga in dieser Saison NICHT nach Belieben dominieren. Liegt unter anderem am Trainer. Aber auch an einigen absurd formschwachen Spielern, wie z. B. Lahm und Müller.


Etebaer
19. November 2016 um 20:39  |  573225

Obey to your new Saxonian Overlords you Bavarian Scum!

RB ist für mich kein Überraschungsteam – es ist nur unerwartet, das sie schon diese Saison so weit vorn angreifen.

Danke Dortmund, das sie die Saison zusätzlich spannend machen.

Leverkusen hätte diese Saison performen müssen – wenn sie den Ehrgeiz hätten, mehr als nur Vizekusen zu sein (und nichtmal das wird bleiben).
3 CL-Plätze sind künftig weg, viel Spass beim balgen um Nummer Vier!

Und allem die Krone setzt auf der HA-HA-HA……..SV.
Mal sehn ob morgen weitere Sargnägel gesetzt werden…
Eigentlich müßte man für deren Spiele die Regeln gegen Katastrophentourismus anwenden…Wenns den HSV nicht gäbe, dann müße man ihn erfinden.

😀


U.Kliemann
19. November 2016 um 20:40  |  573226

Das Spiel gegen Mainz ist eher ein4- 7 Punkte
Spiel.


Stiller
19. November 2016 um 20:41  |  573227

@coco. Hertha 21 : Mainz 18.

6 Punkt Abstand oder 0 Punkte sind nach unserem Heimspiel möglich …

Hoffenheim dürfte übrigens morgen mit dem HSV wenig Probleme haben. Gisdol sollte bei der TSG bekannt sein. Dann sind wir gegen Mainz fast schon Tabellennachbarn.

Ich finde das 0:0 ärgerlich.


Spree1892
19. November 2016 um 20:45  |  573228

RB wird auch noch Spiele verlieren, spätestens in der Rückrunde.


Kamikater
19. November 2016 um 20:49  |  573230

@pathe
Wir schauen uns 2017 mal ein Spiel zusammen an und es wird spnnend und einfach .Aber kein Bayern-Dortmund-Leipzig Kick


Seppel
19. November 2016 um 20:55  |  573231

Zwei Dinge die mich aufregen
1. Dieses dumme Gejammer über die Trikots
2. Nicht eine Sekunde Nachspielzeit


U.Kliemann
19. November 2016 um 20:58  |  573232

Gegen Mainz sind es am Ende entweder 1 P.,
4 P. oder 7 Punkte Unterschied! Nach dem
nächsten Spieltag. 6 Punkte geht gar nicht.


Stiller
19. November 2016 um 21:00  |  573233

Stimmt, @U. Kliemann, danke.


U.Kliemann
19. November 2016 um 21:00  |  573234

Pink war heute geil. Sonst wärs weiß gegen
weiß gewesen. Abtörnend.Alles klar @Stiller.


Stiller
19. November 2016 um 21:05  |  573235

Zwischen best-case-Abstand und worst-case-Abstand liegen allerdings
6 Punkte …


Zippy
19. November 2016 um 21:07  |  573236

Bayern wird früher oder etwas später einen größeren Umbruch brauchen. Ob der aktuelle Trainer der richtige dafür ist, wird sich zeigen. Die Systeme und Ideen von Guardiola haben einiges geschafft zu überspielen, was dort in den letzten Monaten sportlich passiert, die Positionen die jetzt ein Ribery oder ein Alonso bekleiden, müssen einfach möglichst bald mit besseren, jüngeren Spielern besetzt werden, ansonsten behindern sie die sportliche Entwicklung. Ich verstehe zum Beispiel nicht, warum einem Sanches offenbar so wenig vertraut wird, auch wenn er einige Fehler in seinen Spielen gemacht hat.
Ich denke trotzdem, dass Bayern in dieser Saison wohl Meister werden wird, denn Dortmund ist noch nicht konstant genug (wirkte auch heute nicht unbesiegbar) und Leipzig traue ich diese Intensität nicht über eine ganze Saison hinweg zu. Die wegweisende Saison für die Bayern wird die nächste werden. Soweit meine Prognose.


ahoi!
19. November 2016 um 21:10  |  573237

RÜCKFALL

ich gebe zu, habe heute nicht alles gesehen (umzug). aber das, was ich sah hat mich an schlimme alte zeiten erinnert. schon nachdem ich zehn, fünfzehn minuten ehabe, sagte ich. ein klassicher, müder 0:0-kick. für mich fahrlässig! denn heute wären mit vergleichsweise wenig aufwand 3 BIG POINTS möglich gewesen. zu den meisten personalien ist ja im prinzip das wichtigste schon gesagt. aber was dieser fahrige, tappsige brooks da gerade in der startelf zu suchen hat, erschließt sich mir nicht. enttäuscht hat mich aber die fehlende körperspannung bei so manchen… esswein entwickelt sich leider immer mehr zu einer großen enttäuschung (kann man diese doch deutlich fehlende technische finesse nicht besser scouten???) und bayern? werden dieses jahr nicht meister! 😉


19. November 2016 um 21:15  |  573238

weil es oben mal um Gladbach ging..
Wieso so ein Abgesang auf Schubert?- Das Spiel heute war doch eher pro-Argument. Das Ergebnis eher krios. Und: Solche Phasen/Phänomene gibt es doch regelmäßig? erinnere an ein sehr schönes, aussagekräftiges Beispiel: unser eigener Abstieg. Und natürlich :die berühmte Vorrunde der Dortmunder unter Klopp. Trainersache?
-Und: Ebert hatte ewig lang gezögert, sich zu Schubert zu bekennen, das nahe Umfeld und der Rest der Republik machte schon gewaltig Druck…Nachdem dann Schubert´s Serie endlos wurde, gab´s den Vertrag.-Völlig normales, umsichtiges Verhalten.-Ich habe übrigens nie Schadenfreude im Fussball: denn als Herthaner habe ich gelernt, das wir schon jeden Fehler, den es gibt , selbst schon gemacht haben..📌


Silberrücken
19. November 2016 um 21:22  |  573239

Ohne Grete ist Ibisevic nur die Hälfte wert.

Erhofft hatte ich 3 Punkte, aber 1 Punkt ist ok. Hertha ist für mich nicht sooo stabil. Die bisherigen Gegner kamen zum genau richtigen Zeitpunkt. Allerdings hatten wir einige sehr gute Spiele.

Hausverkauf bzw. die Nutzung desselbigen zum 1.02.2017 eines Spielers. Entweder innerstädtischer Umzug oder ein neuer Wirkungskreis?? Der HSV sucht doch „immer“ Herthaspieler.


frankophot
19. November 2016 um 22:55  |  573240

Gerade die PK gesehen. Mit einem hat Pal recht: Nach allen drei Länderspielpausen mussten wir auswärts…das ist sicher nicht optimal f. die, die gerade wieder eingeflogen waren… Im März dann haben wir 18,99 zuhause, immerhin.

D. Schuster: Sehr angenehm, der Typ.


jenseits
19. November 2016 um 23:16  |  573241

Die wichtigste Erkenntnis heute: ohne Weiser ist Hertha nichts.

Dann eine Abwehrkette, die defensiv einiges zu wünschen übrig ließ und für die Spielaufbau ein Fremdwort war. Was ist nur mit Brooks los? Einzig Plattenhardt nehme ich von der Kritik aus. Der lief, kämpfte und versuchte.

Ohne Weiser und Haraguchi keine Kreativität, kein Spielwitz. Einzig Kalou konnte die ein oder andere gute Offensivszene einleiten.

Ich konnte auch die Wechsel nicht nachvollziehen. Wenn Kalou rausgeht, muss dafür ein anderer Kreativer ins Spiel. Für mich wäre das Allan gewesen. Stocker hätte ich genauso wie Esswein runtergenommen, da sie kaum etwas fürs Spiel taten und außerdem eher unglücklich agierten. Aber Schieber einzuwechseln, der weder das Spiel gestalten, noch stark im 1 gegen 1 ist, leuchtete mir nicht ein. Heute hätte ich aus diesen Gründen Allagui den Vorzug gegeben.

Blödes Spiel, in dem Hertha absolut nichts gegen eine Augsburger Reseveelf einfiel. Freue mich schon, wenn Darida und Kalou gemeinsam die Zentrale beleben können.


Kamikater
19. November 2016 um 23:47  |  573242

@jenseits
Ja, das war auch meine Erkenntnis. Schlimm, dass wir taktisch derart an eine Person gebunden sind und uns scheinbar ohne Jene die Lust an der List verloren geht. Bedauerlich simpel.


Stiller
19. November 2016 um 23:48  |  573243

Nö. Mal rein in den Flieger. Raus aus dem Flieger. Zeitverschiebung. 2 Niederlagen. Rein in den Flieger. Raus aus dem Flieger. Zeitverschiebung. Rein in die Kälte. Startelf-Einsatz. Was wird hier eigentlich so erwartet?

Wie schon vor dem Spiel von mir gesagt, hätte ich Brooks (und Genki) gerne etwas mehr Pause gegönnt. Vielleicht in den letzten paar Minuten. So war das für mich echt OK.


Kamikater
20. November 2016 um 0:07  |  573244

Meine Erwartungen sind so niedrig, dass ich bestenfalls hoffe, dass Dardai gegen so hilflose Truppen wie Augsburg wenigtens die laufstarken Kreativen zusammen aufs Feld schickt, um diesen für mich leichtfertigen Sieg nicht zu verschenken.

Wie waren schon mal 3 Schritte weiter, meine ich.


Stiller
20. November 2016 um 0:42  |  573245

Gegen einen Sieg hätte ich auch nichts gehabt. Der war möglich. Aber die Augsburger waren gut organisiert und wir sind kein Risiko gegangen.

Um 23.48 meinte ich eigentlich die Erwartung an Brooks. Da finde ich, dass es im Rahmen war, nach der Strapaze für ihn.


pathe
20. November 2016 um 0:43  |  573246

Die Mainzer haben heute trotz nur 35 % Ballbesitz und 44 % gewonnener Zweikämpfe sowie einer Passquote von gerade Mal 66 % gegen Freiburg gewonnen. Von 11 Torchancen haben die 4 reingemacht. Darunter waren allerdings ein Elfer und zwei Kopfbälle nach Ecken von Malli.

Wird kein leichtes Spiel am Sonntag vor sicher nicht mehr als 45.000 Zuschauern. Große Hoffnungen setze ich in Darida, Weiser und unsere Heimstärke. Dass bei den Mainzern mit Bell und Brosinski gleich zwei Spieler wegen der 5. gelben Karte gesperrt sind, ist natürlich auch ein kleiner Vorteil für uns.


Tojan
20. November 2016 um 1:18  |  573247

allerdings hat freiburg auch einen innenverteidiger, der an allen gegentoren freundlich mitgearbeitet hat (wenn auch teilweise nur mit pech). sollte brooks sich be uns wieder fangen ist das eh kein problem und ansonsten muss er eben mal auf die bank.


20. November 2016 um 2:17  |  573248

Ich war aus dem Gefühl heraus auch für eine Pause für Brooks. Aber das ist in solchen Fällen einfach auch ein wenig Glückssache für den Trainer: hätte Brooks fabelhaft gespielt, hätte man ihn ob seines Mutes und seines Fingerspitzengefühls gelobt. Passt es nicht so ganz, war es ein „Fehler“..
Ich sehe bei JAB seit ein paar Wochen eine (leichte!!) Formdelle, die sich gerade etwas zu manifestieren droht.-Jetzt muss mit ihm halt besonders gearbeitet werden. Traineralltag, das zu moderieren.-Bin da kein bißchen unruhig.
Ich glaube auch nicht, dass über Nacht nun alles schlecht ist, was vorher gut war; zum Beispiel die angebliche Abhängigkeit von Weiser. Das stimmt so einfach nicht.
Aber es stimmt, dass Weiser eine überragende Form und deshalb eine ebensolche Rolle in den letzten Wochen spielte.
Wenn Weiser fehlt UND Darida..sind es schon zwei von den eigentlich unumstößlich gesetzten Spielern.
Und dann wird es auch , was die Kreativität anbelangt, bei uns eben eng. Das wissen und wussten wir doch?- Stocker ( für meine Begriffe doch auch arg überbewertet vom blog und Teilen der Medien) hat heute so gespielt, wie eben sehr oft bei Hertha. Allerdings auf einer für ihn eben auch unglücklichen Position ( damit Kalou dort spielen kann), auf der er eigentlich immer schwächelte.
Aber wo soll Kalou sonst spielen?-Ich hatte das vor ein paar Wochen schon mal gesagt: so toll der Kalou ist, er ist auch ein Problem für die Statik des Spiels. Eigentlich zöge ich Stocker vor. Aber wenn Mitch UND Darida ausfallen..auf Kalou und dessen Fähigkeiten verzichten?-Schwer sich vorzustellen.-Ist ebenso knifflig, wie auf Genki zu verzichten.Aber der Junge MUSS ja auch mal pausieren. Von Eßwein kommt meiner Ansicht seit Wochen sehr wenig. Spielt so, wie ich ihn mir vorstellte: mittelmäßig. Und trotzdem hätte ich ebenso wie Dardai aufgestellt.-Letztes Jahr hätte er vermutlich Genki noch spielen lassen . Der eine Punkt ist besser als keiner oder ein müder Genki in den nächsten Wochen.
Es ist eben so, das wir nur einen Zugang haben, dadurch, dass Duda kaputt ist. Und die Probleme der letzten Saison kehren zwangsläufig irgendwann zurück.

Was aber eben auch heute schwer wog: Ibe hatte einen sehr schwachen Auftritt. Er ist halt nicht mehr 25 J. und wir müssen solche punktuellen Schwächen zwischendurch akzeptieren. Wenn dann noch Brooks hinten wackelt ( die Hälfte seiner verlorenen Anspiele in der Mitte wurden aber eher auch wegen der jeweiligen Zielspieler verloren, das muss auch mal gesagt werden), ist keine Achse, keine Sruktur mehr auf dem Platz. Mehr als ein Punkt war heute deshalb nicht drin.Insofern…bin ich nicht angefressen.
Allan für Esswein?- Eher auch nicht, weil Allan innerhalb einer guten Struktur spielen muss, er muss wirklich noch geführt werden. Heute waren alle mit sich selbst genug beschäftigt und die doch sehr aggressiven Augsburger hätten Allan heute vermutlich schnell ausgeschaltet.-Mindestens kann ich auch hier Dardais Wechsel komplett nachvollziehen.
Nach dem ersten Drittel sollten wir uns einig sein: wir haben exrem performt, eigentlich viel besser, als zu erwarten war. Insofern sollte ein leichter Abschwung nun nicht zu alten Reflexen führen ( „keine Bank!“, „nur 12 gute Spieler „e oder gar „kein tragfähiges Sytem“etc) Das würde weder den bisherigen Leistungen gerecht, noch wäre das gut für den Teamgeist, wieder in dieses destruktive Denken zurückzufallen .
Weiser und Darida stehen bald wieder zur Verfügung, Brooks wird sich schon recht bald fangen..und schon sieht alles schnell besser aus.
Das Problem Stocker oder Kalou..wird aber bleiben und muss gelöst werden. Ich tendiere ziemlich klar zu Stocker; bin mir aber bewusst, dass wir eigentlich auf Kalou nicht verzichten können.-Tja: deshalb bin ich derjenige, der um 2:00 solche Beiträge in einen blog hämmert, statt irgendwo an einer Seitenlinie zu stehen…✍️🗣
P.S. weiter gilt: nur von Spiel zu Spiel denken. Das gilt für gute, wie für schlechtere Phasen.
Wir haben 21 Punkte, by the way.
Dass Dortmund, Schalke und einige andere uns überholen könnten, dürfte den allermeisten ziemlich klar gewesen sein?
Die hatten ihre Delle schon.


20. November 2016 um 8:14  |  573249

Wie waren schon mal 3 Schritte weiter, meine ich.

Wann war das?
In der Vorsaison hat Hertha Spiele gegen Abstiegskandidaten und Absteiger wie Bremen, Hannover, Stuttgart, Hamburg und Darmstadt nicht gewonnen oder verloren. Derzeit ist Hertha kein müh besser oder schlechter als in der Vorsaison.

#jammernaufhohemniveau##jammernaufhohemniveau##jammernaufhohemniveau#


Etebaer
20. November 2016 um 8:39  |  573250

Gladbach:
Das ist die schlimmste Situation – wenn die Ergebnisse nicht stimmen, man aber vermeintlich gut spielt…

Und Musterschüler Eberl wird sich lieber weiter Spongebob Gute Nudel Sterne ans Revers heften, für seinen gelassene Umgang mit der Situation, anstelle zu erkennen, das die Zukunft von Gladbach grade 10 Jahre zurückgeschmissen wird.

#

Es ist auch geadezu niedlich, wie plötzlich Anglizismen in den Interviews eingedeutscht werden.
So ala „das zahlt ein“, „mit kühlem Blut“ etc.

If german were english (ab ~4:30)
https://www.youtube.com/watch?v=ALKqYryIwyI

😀


Etebaer
20. November 2016 um 9:03  |  573251

Und wegen Bayern:
Die haben nur 3 Punkte weniger, als in der Vergleichssaison vor 2 Jahren.
Die derzeitigen, anderen Top5-Vereine haben aber insgesamt sage und schreibe 11 Punkte mehr.
Insgesamt ist die Spitze stärker und der Boden schwächer, als damals.


herthafriese
20. November 2016 um 9:13  |  573252

Naja,gestern hat Gladbach vielleicht okay gespielt. In Berlin waren sie für mich der deutlichst schwächste Gegner der sich bisher vorhestellt hat. Die hätten wir höher aus dem Stadion schießen müssen. Das wird eine ganz knifflige Saison am Niederrhein. Schubert wird die vermutlich nicht überstehen.
Und machen wir uns nix vor, Eberl hat Schubert auch nicht als seine Wunschdauerlösung.


fg
20. November 2016 um 9:32  |  573253

@pathe:
Ich mach zum Amüsement des besagten Users auch mit 🙂

Jarstein
Weiser, Langkamp, Brooks, Plattenhardt
Skjelbred, Darida
Haraguchi, Stocker, Kalou
Ibisevic


fg
20. November 2016 um 9:38  |  573254

Einige Anmerkungen zu gestern:

Es ist kein Untergang, vielleicht nicht mal ein Rückschritt.
Hertha hat noch nie so in Augsburg dominiert.
Dennoch ist es ärgerlich, weil einfach mehr drin war.
Die Zielstrebigkeit und der absolute Wille, gewinnen zu wollen, waren leider nicht zu erkennen.

Ich frage mich schon öfter mal, warum Ibisevic nicht mal nach 65, 70 Minuten ausgewechselt wird und Schieber für ihn kommt. Er wirkt dann oft platt. Warum Schieber aber für einen nominellen Mittelfelder kommt, verstehe ich nicht, wie jenseits.

Pekarik schafft es wirklich, unbedrängt, den einzigen vor ihm (nicht mal besonders nah vor ihm) stehenden Augsburger anzuschießen bei seinem Flankenversuch. Auch sonst spielt er immer wieder rückwärts, bot sich nicht für Doppelpässe an und braucht schlicht zu lange, um den Ball zu kontrollieren, so dass immer wieder Zehntelsekunden vergehen und der Gegner sich wieder positionieren kann.


psi
20. November 2016 um 9:44  |  573256

Bin sehr enttäuscht, aber auch zu der Erkenntnis
gekommen, dass sich unsere Mannschaft immernoch
gegen tiefstehende Mannschaften schwer tut, da hat sich leider
nichts verändert. Und bei Auswärtsspielen ist es
noch schwieriger. Ich bin nicht der Meinung,
dass es nur wegen des Ausfalls von Weiser nicht lief
( auch wenn das eine Schwächung war), auch mit ihm
gab es schon schlechte Spiele. Esswein und Pekarik sind eben
nur Ersatzspieler, ihre Flanken, bis auf wenige Ausnahmen,
werden nicht besser , da hilft auch kein Üben, denke ich.
Brooks wird wieder in die Spur finden, er wird ja nichts verlernt haben.
In der 2. Halbzeit hat er auf lange Pässe in die Spitze verzichtet,
weil eben zu sehen war, dass die Augsburger keine
Versuche machten, aus ihrer eigenen Hälfte rauszukommen.
Sie waren mit einem Punkt zu frieden.
Es war wieder ein Spiel, wo keiner unserer Spieler einen * verdient
hätte.


Etebaer
20. November 2016 um 9:47  |  573257

Mal wat anderet wo icke jrade drüba jestolpat bin:
http://rocknrollsoccer.blogspot.de/2014/07/karl-heinz-granitza-and-german-will-to.html

Karl-Heinz Granitza and the German will to win

While watching Sebastian Schweinsteiger chew out Mezit Özil for failing to put Germany 8-0 up against Brazil in the last minute of the World Cup semi-final (Brazil immediately counter-attacked and scored), I was reminded of Karl-Heinz Granitza, the Chicago Sting’s prolific, left-footed German striker from 1978-84. Granitza not only scored 128 goals in 199 games for the Sting, making him the North American Soccer League’s third all-time leading scorer behind Giorgio Chinaglia (193) and Alan Willey (129). He was also notorious for yelling at his team-mates whenever they made an error.


blauball
20. November 2016 um 10:00  |  573258

Auswärts Punkt geholt! Spatz statt Taube. OK.

Ich bin jetzt immer mehr froh, dass wir die EL verpasst haben. Die Länderspiele sind für die Mannschaft eigentlich der 3. Wettbewerb.
Das Problem mit Stocker und Kalou ist, dass keiner der Beiden schnell genug für die Aussenbahn sind und nur Platte mal an die Grundlinie kommt. Und durchkombinieren klappt nur bei absoluter Frische und viel Tempo. Guchi fehlte da genauso wie Weiser rechts.
Die Abwehr steht, wieder ohne Gegentreffer mit Jarstein in unglaublicher Form. Brooks muss sich durchbeissen, wenn er ein ganz Grosser werden will. Das macht er aber gerade.
Gegen Mainz gewinnen und wir sind weiter oben dabei.


Kamikater
20. November 2016 um 10:14  |  573259

Je defensiver der Gegner das Spiel anlegt, umso unwahrscheinlicher scheint momentan noch ein Sieg für uns. Wir sind froh für jede Mannschaft, die offensiv mitspielt. Das ist bisher unsere Stärke. Aber daran kann man arbeiten.

Ich seh uns schon in den vergangenen Spielen dieser Saison in dieser Hinsicht besser als das, was ich gestern sehen musste. Vor allem der Mumm und die Lust aufs gewinnen haben mir in Augsburg gefehlt. Das war gestern ein Spiel, als wenn die Schuhe nachdenken würden.

Und da waren wir sehr wohl schon einen Schritt weiter.


Zippy
20. November 2016 um 10:23  |  573260

Ich hatte ja behauptet, dass Stocker nur auf der 10 oder als hängende Spitze funktionieren würde, weil er sich im direkten Zweikampf nicht durchzusetzen vermag (Schnelligkeit, aber auch physische „Cleverness“, die Fähigkeit seinen Körper „in“ den Gegner zu drehen, um den Ball zu schützen und schlimmstenfalls einen Freistoß zu ergattern).
Kalou hat hingegen durchaus schon ordentliche Spiele auf der Seite gemacht. Er verfügt über eine ordentliche Grundschnelligkeit, wenn auch nicht über einen hervorragenden Antritt. Er kann den Ball auch mal abschirmen. Was aber für mich das Wichtigste ist: Kalou ist handlungsschnell, er hält die Bälle meist genau so lange wie nötig. Sein Timing ist mit Abstand das beste im Kader. Daher kann er Plattenhardt viel besser zur Grundlinie schicken und auch durch Pässe beispielsweise einen Stocker und Ibisevic einsetzen. Dafür muss er nicht schnell laufen, sondern nur schnell denken und das kann er. Daher würde ich, hätte ich die Wahl, immer Kalou den Vorzug geben.


Traumtänzer
20. November 2016 um 11:12  |  573261

Habe jetzt gerade ein paar Ausschnitte zu unserem Spiel gesehen. Insgesamt sah das ja gar nicht mal so schlecht aus, fand ich. Klar, es fehlte vielleicht etwas die ganz klare Aktion für ein Tor, aber man kann der Mannschaft nicht den Willen absprechen, sich Chancen zu kreieren. Erstaunlich halt wie schnell sich dann doch das Fehlen Weisers bemerkbar macht. Spricht zwar für Weiser, aber bei mir schrillen da immer die Alarmglocken, wenn sich so Abhängigkeiten von einem Spieler andeuten. Zeigt aber vielleicht auch, dass wir mit dem Kader schon gut am Limit spielen.
Wie auch immer, muss der Trainer letztlich beurteilen. Ich bin mit dem einen Punkt soweit erstmal zufrieden.


Ursula
20. November 2016 um 11:47  |  573262

Du gute Güte, HIER ist ja eine richtige
„Bombenstimmung“, oder besser noch,
als hätte Hertha 0 : 3 verloren….


psi
20. November 2016 um 11:53  |  573263

Nur das Wetter ist „Bombe“ 🌝☀️


pathe
20. November 2016 um 12:27  |  573264

Jetzt auch nicht mehr so…


frankophot
20. November 2016 um 12:47  |  573265

Es fehlte ja nicht nur Weiser. Es fehlten – wenn es um spielgestalterische Positionen geht – Weiser, Darida, Duda (wenn man ihm diese Fähigkeit als Vorschuss zugesteht). Irgendwann ist halt keiner mehr übrig.


Start-Nr.8
20. November 2016 um 12:55  |  573266

Klar, das Spiel war ärgerlich und weit unter unseren Möglichkeiten. Wir haben uns zu Recht darüber geärgert, gestern.

So ein Spiel passiert jeder Mannschaft mal. Man kann nicht voraussetzen, dass wir jedes Spiel gegen Gegner gewinnen, die unter uns stehen, zumal auswärts. Das ist alles normal und kein Problem.

Es sind 11 Spieltage gespielt und wir sind punktgleich mit dem BVB auf dem 3. Platz. Das Leben ist schön.


Traumtänzer
20. November 2016 um 13:28  |  573267

@frankophot
…stümmt natürlich auch wiederum. 🙂


Derby
20. November 2016 um 13:32  |  573268

Nicht viel passiert. Wir haben einen Punkt geholt, zwei verloren und werden gegen Mainz 3 zu Hause holen.

Die liegen uns, haben am Donnerstag ein schweres Spiel in St. Etinne und meines Wissens sind auch noch zwei IV gesperrt.

Bis dahin ist der Rhythmus bei uns wieder da, Weiser zurück und wahrscheinlich auch Darida. Dann wird es spannend, wer wo aufläufst.

ICH würde stocker auf die 10 stellen, er war torgefährlichster Spieler und Kalou nach links. Gucci auf rechts und Weiser dahinter.

Brooks auf die Bank, Stark auf die IV darida auf die 8.

Und dann wirds auch was gegen den Karnevalsverein😀.

Abhaken und nach vorne blicken – Köln wird nicht immer so ein Glück haben und der Lauf von Modeste wird auch nicht ewig halten.

7 Punkte holen wir noch – gegen Mainz, Darmstadt Siege und einen Punkt bei VW (die werden ja nicht gegen uns den ersten Heimsieg holen!). Bei den Dosen gibts ne Niederlage – mit deren Lauf derzeit und unserer Auswärtsschwäche.


frankophot
20. November 2016 um 13:37  |  573269

OT1: Der deutsche Classico hat wirklich alles was dazu gehört: Selbst der Neuer´sche Reklamierarm beim Tor war wieder in voller Schönheit zu bewundern… 🙂

OT2: @apo: 2. Tor von Leipzig: Jetzt wo ich´s nochmal sehe: War haltbar. Aber einen fiesen kleinen Knick in Flugbahn gabs auch.


frankophot
20. November 2016 um 13:41  |  573270

20. November 2016 um 13:49  |  573271

#Neuer….wenn och den Gesichtsausdruck richtig deute, war es kein Reklamieren , sondern Hadern: “ wie kann der hier vorne so alleine sein?“ da war ein spöttisches Lächeln im Gesicht.


Bertram
20. November 2016 um 14:08  |  573272

Vorab: Wir haben gestern einen Punkt geholt. Das ist nicht berauschend, aber eben auch nicht schlecht. Vom Ergebnis her bleibt also alles im Rahmen. Vor allem mit Blick auf unseren bisherigen Punktestand können wir auch ein 0:0 in Augsburg verkraften. Trotz alledem sollte man natürlich kritisch auf das gestrige Geschehen blicken:

Hinter unseren „Verwertern“ mangelt es an Zuarbeitern. Favre meinte mal, dass jeder Spieler auf dem Spielfeld in der Lage sein muss, Tore vorzubereiten und zu erzielen. Ein Team aus Generalisten, sozusagen. Das entspricht aktuell so überhaupt nicht dem Kader, der von Dardai zusammen gestellt wurde, der eher voller Spezialisten steckt. Das führt dazu, dass wir, wenn alles klappt und die Verletztenliste kurz ist, teilweise herausragenden Fußball sehen können. Andernfalls kommt es halt auch mal zu Spielen wie gestern gegen Augsburg. Wenn Weiser und Darida fehlen, Stocker, wie gestern, beinahe komplett das Gefühl für den Raum verliert, Haraguchi aufgrund der Spielfrequenz nicht in der Startelf steht und Platte zu oft ohne große Unterstützung auf der Außenbahn arbeitet, fehlen uns einfach die Spieler, die mal Räume für unsere Offensiven schaffen können. Man hat gesehen, dass sehr oft aufgrund bestehender Automatismen der Weg über die rechte Seite gesucht wurde. Pekarik und Esswein agierten als Einzelspieler und auch im Zusammenspiel nicht so klar in ihren Aktionen, wie es gestern nötig gewesen wäre. Defensiv fand ich es im Großen und Ganzen in Ordnung, auch wenn man Brooks seine Verunsicherung deutlich anmerkte. Ich hoffe, dass er dieses Tal, welches ja für junge Spieler auch vollkommen normal ist, möglichst schnell durchschreiten wird.

Ich freue mich auf das Spiel gegen Mainz. Ich mag deren Spielstil einfach. Die haben Lust zu gewinnen und das spürt man auch in jeder Minute. Dardai wird die Jungs heiß machen und ich bin der Meinung, dass das Spiel das Potential hat, ein herausragendes Bundesliga-Spiel zu werden.

Spannend werden Dardais Personalentscheidungen gegen Mainz. Sollte Darida gegen Mainz tatsächlich soweit sein, dass er spielen kann (so recht vorstellen kann ich es mir noch nicht), wird unser Spiel vor allem mit Ball ein komplett anderes. Und außerdem steht dann weiterhin die Frage im Raum, wo Darida spielen soll. Ein spielstrukturgebendes Gebilde wie die Doppel-6, die zumindest defensiv in den letzten Spielen durchaus gut funktionierte, auseinander zu reißen, ist riskant. Vor allem, wenn man den Gegner als offensiv versiert bezeichnen kann. Daher würde ich eher damit rechnen, dass Darida nach seiner Verletzung erstmal eine Position weiter vorn ran darf und sich die Weisers, Kalous, Stockers und Haraguchis dieser Welt um die Plätze neben ihm bewerben werden.


Freddie
20. November 2016 um 14:35  |  573273

@Konkurrenz
Bei Köln hat sich der nächste Stammspieler nach Maroh, Bittencourt und natürlich Horn verletzt.
Der Kapitän Lehmann wird wegen Knie mehrere Wochen ausfallen.


Zippy
20. November 2016 um 14:42  |  573274

@Bertram
Einiges hast du gut beobachtet. 🙂

Grundsätzlich glaube ich nicht, dass die Abwesenheit von kreativen Spielern allein hemmend gewirkt hat. Es waren viel eher die einstudierten Automatismen, die auf diese(n) Spieler(n) (auf)bauen, die Hertha letztendlich gestern gestört haben.
Herthas Spiel ist in dieser Saison meistens ausrechenbar aber nicht „verhinderbar“, doch wenn bestimmte Puzzleteile fehlen, funktioniert es nicht mehr.
Dies hätte man höchstens verhindern können, indem man im Training bereits vor langer Zeit Alternativen eingeübt hätte.
Ansonsten hatte man mit Kalou und Stocker durchaus Spieler auf dem Feld, die man als kreativ bezeichnen könnte, ein Kalou ist aber auch kein Spieler, der die Verantwortung von selber übernimmt und Stocker schon gar nicht. Das Spiel von Hertha läuft eben vermehrt über die rechte Seite und nicht so sehr direkt durch das Zentrum, was vielleicht diesmal der bessere Weg gewesen wäre, stattdessen klebten die Außen in der ersten Halbzeit an der Linie. Da hätte es vielleicht einen Impuls von einem Spieler geben können, der die Taktik hätte ändern können (gerade einer aus dem DM). Das Trainerteam nehme ich da während des Spiels aus der Verantwortung, das hätten die Spieler regeln müssen.
Aber einen Spieler der echte Verantwortung übernimmt haben wir wohl nur in Ibisevic und der war leider gestern nicht auf der Höhe.
Insofern bin ich aber davon überzeugt, dass das Ganze gegen Mainz besser aussehen wird (selbst wenn Weiser und Darida weiterhin fehlen würden), denn ich habe den Eindruck, dass Dardai gerade aus „Misserfolgen“ (wenn man denn ein Unentschieden als einen bezeichnen kann) viel lernt.


etebeer
20. November 2016 um 14:47  |  573275

Ich bin erstaunt dass das Fehlen von Lusti
hier in Beiträgen keine Rolle zu spielen scheint ?
Als Stabilisator im Defensiven Mittelfeld
neben Skjelbred war er bis zu seiner Verletzung
für viele zweite Ballgewinne die zu Toren bzw.
zu vielen gefährlichen Aktionen führten mit verantwortlich.

Das Hertha gestern 3 KM weniger (FCA 2KM)
als im Durchschnitt gelaufen ist
bestätigt Pal gestern mit fehlender Frische,
der stundenlange Regen dürfte noch zusätzlich dazu beigetragen haben.

Früher hätten wir solche Spiele verloren.
Die Mannschaft ist noch nicht soweit ständig am Limit zu spielen.
Aber Team und Trainer haben aus vielen ähnlichen Spielen gelernt,
kannst du nicht gewinnen musst du eben den einen Punkt mitnehmen.


Zippy
20. November 2016 um 15:03  |  573276

Im nächsten Spiel würde ich gerne (falls Darida so weit sein sollte, von Anfang an spielen zu können) Stocker auf der 10, Kalou und Haraguchi daneben, und dahinter Lustenberger und Darida. Das Mittelfeld muss kompakt stehen, ich würde dabei darauf setzen, dass auch Mainz sich nicht verstecken wird, Räume werden wir bekommen.
Aber erstmal die nächsten Trainingstage abwarten.


20. November 2016 um 15:06  |  573277

..zum Teil echt spektakuläres Spiel in der Alten Försterei.
Offener Schlagabtausch. Die sind auch auf einem guten Weg, spielen mit Leidenschaft gegen einen starken Gegner.
Zwei richtig attraktive Mannschaften in Berlin. Da geht plötzlich (doch) was…


fg
20. November 2016 um 15:41  |  573279

Na wieso auch nicht?


jap_de_mos
20. November 2016 um 15:41  |  573280

Du hast auch einiges gut beobachtet @zippy…
Aber Kalou als einen Spieler zu bezeichnen, der nicht von sich aus die Verantwortung übernimmt, halte ich für eine grobe Fehleinschätzung. Nichts für ungut 😉


Zippy
20. November 2016 um 15:49  |  573281

@jap_de_mos
Ich meinte dies ausschließlich darauf bezogen, dass er nicht das laufende Spiel an sich reißt und den Spielmacher „mimt“, wenn es sonst keiner tut. Das hat er aus meiner Sicht noch nie getan, weder bei Hertha, noch bei Chelsea oder Feyenoord und auch nicht bei der Nationalmannschaft (in Frankreich habe ich ihn nie spielen sehen). Kalou ordnet sich grundsätzlich einer Spielidee unter, so mein Eindruck, was ja auch normalerweise gut ist.
Aber wenn du das anders siehst, ist es ja auch schön, unterschiedliche Meinungen zu haben. 🙂


fg
20. November 2016 um 15:53  |  573282

Derby, vergiss bitte nicht den Heimsieg gegen Bremen und den Auswärtspunkt in Leverkusen (falls du dich auf die Hinrunde beziehst).


Stehplatz
20. November 2016 um 17:24  |  573299

Gutes Ergebnis in Hoffenheim. Jetzt noch dem Bremern die Daumen drücken.


20. November 2016 um 17:30  |  573300

übrigens:
lt Kicker:
Zweikampfquoten..
..Esswein: 17%(!)
…aber auch Platte mit nur 25%..


Ursula
20. November 2016 um 17:58  |  573302

# Zweikampfnoten

In meinem analogen „Schnellquotenkopf“
lag Esswein deutlich unter 20 % bei den
Zweikampfnoten, bzw. noch geringer….

Ich werde mit Esswein einfach nicht warm!

Ich glaube noch immer, dass wir für dieses,
sein Kostenpaket, einen jüngeren-, hungrigeren-
und tanlentierteren Spieler bekommen hätten,
oder gar aus den eigenen „jungen Reihen“…!?

Ich empfand ihn gestern als „Totalausfall“!!


20. November 2016 um 18:04  |  573304

als jemand, der enormes Tempo hat und als guter Trainingsdampfmacher, ist er schon ok. Vielleicht einen Tick zu teuer..Es hat ja auch schon mehrfach gepasst.-Aber“ beigeistert“ bin ich sicherlich auch nicht
War ja auch nicht unbedingt 2. oder 3. Wahl.. 💡
Totalausfall gestern?
Ja. Sehr schlechtes Spiel. Aber kurioserweise ging die meiste Torgefahr ja von ihm aus. Deshalb auch keine 5 von mir..


Ursula
20. November 2016 um 18:28  |  573305

…ich gab ihm auch nur eine glatte „4“!

Denn tatsächlich hatte Esswein eine
etwas größere, die einzige zwingende
in der 1. Halbzeit, und eine kleinere
Chance! Doch BEIDE wurden letztlich
kläglich vergeben und daher…

Anzeige