Präsentiert von
Berliner Morgenpost
Anzeige

(ub) – Damit ist das Quintett voll: Nach dem Tabellen-14. Werder Bremen (Nouri für Skripnik), dem 15. Wolfsburg (Ismael für Hecking), dem 17. HSV (Gisdol für Labbadia) und dem 18. Ingolstadt (Walpurgis für Kauczinski) hat nun auch der 16., der SV Darmstadt, die Reissleine gezogen. Dort entließ das Präsidium mit mit Trainer Norbert Meier und Sportdirektor Holger Fach gleich die gesamte sportliche Führung.

Nach fünf Niederlagen in Folge ist wieder die Rede vom Geschäft und den üblichen Reflexen. Mit Blick auf den Kader denke ich jedoch, dass es für jeden Trainer schwer wird, die Liga zu halten. Der Leistungsnachweis der drei Ex-Herthaner in dieser Saison ist bescheiden:

  • Peter Niemeyer hat von Mitte Oktober bis gestern nicht gespielt. Dem Trainer sei aufgefallen, dass Niemeyer zwar als Zerstörer Qualitäten hat, habe aber zuwenig nach vorne gebracht. Und mit seinen 33 Jahren wird Peter auch nicht mehr schneller …
  • Änis Ben-Hatira kommt nach 13 Runden auf zehn Einsätze: sechs mal aus-, zwei mal eingewechselt. Ein Tor, kein Assist.
  • Fabian Holland Der Linksverteidiger wurde sechs mal eingesetzt. Nach dem siebten Spieltag hat er keine Minute mehr absolviert. Sein Notenschnitt beim Kicker: 5,0 – hier

Wenn man in der Tabelle mit deutlichem Abstand viel weiter vorn steht, wundert man sich über die Selbstverständlichkeit, mit der gefeuert wird. Aber wir alle wissen, wie es laufen kann …

Bei Hertha ist der Montag frei. Wer Sehnsucht nach Niklas Stark  hat …

… der Herthaner ist derzeit als Model im Einsatz. In der U-Bahnstation am Kurfüstendamm (ohne Namensnennung) … und auf seinem Instagram-Account für Nike als Rastelli …

⚡️Nike LunarCharge Shooting ⚡️ #LunarCharge #nikstark #berlin #fun

A video posted by Niklas Stark (@nik.stark5) on

 

Training am Dienstag 14.30 Uhr, Schenckendorff-Platz.

P.S. Wer ein Herz für Resonatorgitarren hat, dem sei dieser Acht-Minuten-Film über Mule Resonator (muleresophonic.com) und Charley Hicks (https://www.instagram.com/charleyhicks) ans Herz gelegt.


118
Kommentare

dewm
5. Dezember 2016 um 17:38  |  575958

HA!


Helli
5. Dezember 2016 um 17:44  |  575959

HO!


5. Dezember 2016 um 17:47  |  575960

Nice Video. Guitars for Hertha!


Slongbo
5. Dezember 2016 um 17:55  |  575961

HE!


Herthas Seuchenvojel
5. Dezember 2016 um 18:00  |  575962

Hertha BSC


Spree1892
5. Dezember 2016 um 18:03  |  575963

@ub

Du vergisst immer Fabian Holland. Spielt zwar da auch keine tragende Rolle, aber nur als Ergänzung.

Darida in der B.Z.
„Die Mannschaft hat ohne mich sehr gut gespielt, da ist es schwierig sofort wieder ins Team zu kommen. Aber ich bin kein egoistischer Spieler, ich setze mich für den Erfolg auch auf die Bank.“


backstreets29
5. Dezember 2016 um 18:12  |  575964

Resonatorgitarren = Bezug zu Hertha?

Mir fehlt da die Verbindung…..


Herthas Seuchenvojel
5. Dezember 2016 um 18:12  |  575965

@ub:
andere Frage
gibt es von Kloppo schon einen Kommentar, ob er bei Allan eine Weiterentwicklung bei uns sieht?
ob er möglichweise bereit wäre, ihn auch ein 2tes Jahr an uns zu verleihen?
ob der Sprung möglicherweise nicht zu groß war, weil beide MAnnschaften nun (NOCH ! ) um die Meisterschaft mitspielen
(hehe, das wäre ein Jubiläumsspiel kommendes Jahr, die beiden Meister der stärksten Ligen der Welt gegeneinander ^^ jaja, ick weeß, Traumschlösser, nicht realistisch)

was sagt Allan, was ihm die letzten Monate bei uns gebracht haben?
wie er mit der deutschen Mentalität klarkommt?
ob er sich grundsätzlich vorstellen kann, er in D, als in England längerfristig zu bleiben


Uwe Bremer
Uwe Bremer
5. Dezember 2016 um 18:19  |  575966

@spree1892

auf Wunsch eines einzelnen Herren oben nachgetragen: Die bisherige Saison-Bilanz von Fabian Holland


Exil-Schorfheider
5. Dezember 2016 um 18:24  |  575967

@HSv

Hast den Tattoo-Artikel zu Allan im Zentralorgn etwa nicht gelesen? 🤔🙄

Wurde hier sogar verlinkt. 😅


fechibaby
5. Dezember 2016 um 18:41  |  575968

@Kamikater 5. Dezember 2016 um 17:16

Hertha spielt seit 16 Monaten einen ansehnlichen Fußball?
Hast Du die schreckliche Rückrunde 2015/16 schon vergessen?


5. Dezember 2016 um 18:42  |  575969

Wer war der stärkste Herthaner in Wolfsburg?
Julian Schieber mit 16 gewonnenen Zweikämpfen.


ahoi!
5. Dezember 2016 um 18:43  |  575970

die „entwicklung“ der genannten herren macht nachdenklich. und zeigt wie gut es war, sie ziehen zu lassen. weiß auch nicht, ob wir niemeyer nach seiner karriere unbedingt zurückholen sollten. als was denn?

die #resonatorgitarren stellen auch mich vor ein rätsel. aber allemal besser als ein untergang mit #paukenundtrompeten (den wir ja hier auch einstmals schon feiern durften)


5. Dezember 2016 um 18:45  |  575971

..mal nen Musik-link, wo auch ich in´s Schwelgen geraten konnte..


5. Dezember 2016 um 18:47  |  575972

Peter ist ein nachdenklicher Mensch, mit vielen menschlichen Qualitäten: Hertha kann Kompetenz immer gut gebrauchen. Bei jeder MV fällt mir das auf..


ahoi!
5. Dezember 2016 um 18:48  |  575973

hier der link zu dem von @exil erwähnten beitrag:

http://www.bild.de/sport/fussball/hertha-bsc/allan-mit-riesen-engelstattoo-48809566,la=de.bild.html#remId=1550302878333676145

aber irgendwie dünkt mir, ich habe das alles irgendwo anders auch schon mal gelesen. und ähnlich hat sich preetz ja auch auf der MV geäußert.


ahoi!
5. Dezember 2016 um 18:49  |  575974

@apo um 18:47: da hast du auch wieder recht…


5. Dezember 2016 um 18:51  |  575975

Der richtige Klapps zur rechten Zeit bringt den Kader auf Trab. 😀
@Kamikater 5. Dezember 2016 um 17:16

Hertha spielt seit 16 Monaten einen ansehnlichen Fußball.

Das DFB Pokalfinale war genau der richtige Appetithappen – seitdem schmeckt mir Fußball wieder. Meine Vorfreude auf das Champions League Finale steigt stündlich.

Am liebsten würde ich mich zusammen mit Herthas Ottl-Gedächtnispassgebern vor die Leinwand setzen. Und jedesmal, wenn Busquets, Iniesta und Rakitic den Ball zum Mitspieler in des Gegners Hälfte gebracht haben, gibt’s einen Klapps auf den Hinterkopf der Herthaner: „Kuck hin. So spielt man Fußball.“
http://www.immerhertha.de/2015/06/04/hertha-hofft-auf-widmayer-und-hososgai-bei-ronny-hat-der-familien-rat-getagt/comment-page-1/#comment-473344


dewm
5. Dezember 2016 um 18:56  |  575976

@FECHI:

Die Fragen hattest Du bereits um 17:21 Uhr gestellt. Mal schauen, ob KAMI sie Dir durch die Wiederholung beantwortet.

Während dessen habe ich etwas für Dich zum knobeln:

War der Fußball in der Rückrunde schlecht? Oder waren es die Ergebnisse? Und wie genau bewertest Du die Korrelation von

1. Ergebnisse vs. Zuschauer
2. „ansehnlicher Fußball“ vs. Zuschauer

Zusatzfragen:

1. Wie definierst Du „ansehnlichen Fußball“?
2. Wie wirkt sich eine Preissenkung auf die Zuschaueranzahl unter der jeweiligen Betrachtung der Bewertungen 1 und 2 aus?


Zippy
5. Dezember 2016 um 19:28  |  575977

Norbert Meier ist kein schlechter Trainer, ich glaube nicht, dass Darmstadt zu retten sein wird.
Auch der gehypte Guardiola oder ein absolut unfehlbarer Trainergott wie Pal Dardai könnte mit dem „Material“ (schrecklich in Bezug auf Menschen) wohl wenig ausrichten.

Gitarren sind „goil“. 🙂


fechibaby
5. Dezember 2016 um 19:31  |  575978

@dewm

Nur kurz zur Erinnerung:

In der Hinrunde 2015/16 holte Hertha 32 Punkte
und stand auf Platz 3 zur Winterpause.
In der Rückrunde waren es dann nur 18 Punkte
und das ergab in der Rückrundentabelle
Platz 16.
Mit insgesamt 50 Punkten landete Hertha auf Platz 7
und hatte damit kläglich die CL bzw. die EL verspielt.

In dieser Saison könnte Hertha zur Winterpause
vermutlich mehr als 32 Punkte haben.
Im nächsten Jahr sind es dann noch 18 Bundesligaspiele.
Mal sehen, wie sich Hertha dann in der Rückrunde anstellt.
Hoffentlich besser als in der letzten Saison.

Ich gehe davon aus, dass @Kamikater nicht auf
meinen Kommentar antwortet.

Sehen wir uns am 14.12. im Leuchtturm?
Ich würde mich freuen!


Bakahoona
5. Dezember 2016 um 19:34  |  575979

Für diejenigen, die bisher noch keine bewegten Bilder zum letzten Spiel gesehen haben, auf Blöd.de gibt es die Videozusammenfassung 2 Tage nach Veröffentlichung, auch ohne Abo als Stream. Hatte gerade nochmal große Freude 😉


waidmann 2
5. Dezember 2016 um 19:39  |  575981

@ fehlende Verbindung
1. Hertha-Fans haben guten Geschmack …!?!
2. „Du musst Fehler machen (we fail …), sonst weißt Du nie wie’s richtig geht!“

Vielen Dank @ UB


5. Dezember 2016 um 19:41  |  575982

Der Link zu Bakas Kommentar 1937
https://www.youtube.com/watch?v=oWijKVIEEpc


Bakahoona
5. Dezember 2016 um 19:43  |  575983

@Seuchenvogel,
zu Allan hab ich die Sache bisher so verstanden, dass sein Vertrag es durchaus erlaubt auch ein zweite Jahr bei Hertha zu spielen, von der Dauer her. Der Grund warum er bei uns ist, sind ja die Regel der Premier League für nicht EU-Ausländer (Was der Brexit in dieser Hinsicht noch bringt wird eh spannend, weil EU-Recht, dann ja keine Geltung mehr haben wird) bezüglich Einsätzen um Spielberechtig zu sein. Die Crux für uns dabei ist, sofern ich das richtig verstand, dass je mehr Einsätze er bei uns hat, desto eher bekommt er die „Qualifikation“ für die englische Spielberechtigung. Wir brauchen aber nicht mit der Idee kokettieren er könnte als Vertragsspieler bei uns landen, bei seinem Marktwert müssten wir noch 18 Monate den aktuellen Trend beibehalten und auch international erfolgreich sein, um ihn uns leisten zu können. Kloppos Meinung zum Thema kenne ich nicht.


Herthas Seuchenvojel
5. Dezember 2016 um 20:09  |  575984

@Exil, @ahoi & @Baka
thx euch allen
jetzt wisst ihr, wie ich die Katzenkloauslegezeitung ( 😀 ) lese, nämlich genauso schnell raus wie rein in den Kopf
tatsächlich würde mich besonders Kloppos Meinung zum jetzigen STand von Allan & Hertha’s Tabellensituation interessieren

PS: war mir aber klar, daß ich nach @ub’s Gerempel und Gerumpel letztens vorerst keine Antworten bekomme^^


dewm
5. Dezember 2016 um 20:20  |  575986

Siehste @FECHI: Ich befürchte, Du hast meine Fragen nicht im Ansatz begriffen. Der Verlauf der Rückrunde der letzten Saison ist mir nur zu gut in Erinnerung. Hatte jedoch nicht danach gefragt. Mir fielen nun Nachfragen ein, um Dir evtl. doch auf die Sprünge zu helfen, aber ich belasse es. Es bringt NÜSCHT. Es ist hoffnungslos. URSULA hat vollkommen Recht. Bleib am Besten ausschließlich bei Deiner Profession…

Somit lohnt es sich für KAMI auch nicht, auf DEINE Fragen einzugehen.


5. Dezember 2016 um 20:23  |  575987

Exclusiv für Dich HSv und die Leser dieses Blogges versetze ich mich nur für 2 min in den Kopf von Jürgen Klopp.

A. Es kostet mich pro Woche höchstens 30 sec, im Internetz einen Überblick zu gewinnen über die aktuelle Tabellensituation in der teutschen Bundesliga.
B. Dann schaue ich als nächtes auf die Uhr und meine tägliche To-Do-Liste. Ein Anruf bei Dardai oder Preetz, um mich nach den Leistungen von Allan Souza zu erkundigen, steht nicht jede Woche mit Priorität AAA auf dieser Liste.


Uwe Bremer
Uwe Bremer
5. Dezember 2016 um 20:39  |  575988

@HSv

wer andere Leute nach dem Weg fragt, eine Auskunft erhält, und beim Weggehen demjenigen, vom dem er eine Auskunft erhalten hat, zweimal versucht ein Bein zu stellen, wird in Zukunft nicht mal ignoriert …


Herthas Seuchenvojel
5. Dezember 2016 um 20:53  |  575989

hachgottchen, wenn du immer noch auf diese dir eigene Auslegung bestehst, dann sei es halt so 🙄


pathe
5. Dezember 2016 um 21:13  |  575990

Bin gerade in der alten Försterei. Und wider Willen muss ich zugeben: Geile Stadionatmosphäre! Geilste Sicht auf das Spielfeld!

Ich stelle mir gerade vor: So ein enges Stadion mit 55.000 Plätzen. Davon 15.000 Fans von der Ostkurve, die die Hütte bei jedem Spiel zum Beben bringen. Da kommt doch jeder Eventfan auch gegen Mainz wieder. Oder gegen Ingolstadt. Oder Darmstadt.

Für mich gibt es definitiv keine Alternative zu einer reinen Fußball-Arena. Keine!


Bennemann
5. Dezember 2016 um 21:19  |  575991

naja, B@k@hoon@,

Wir brauchen aber nicht mit der Idee kokettieren er könnte als Vertragsspieler bei uns landen, bei seinem Marktwert müssten wir…

laut Transfermarkt hat er momentan einen Marktwert von 800 Ts… Ich kann den „Hype“ um Allan leider nicht nachvollziehen. Hab mir das Spiel gegen den VfL gestern noch mal angeguckt und sah Allan zwar nicht schlecht, aber auch keineswegs gut. Eigentlich passte er ausschliesslich quer, einmal verschafft er sich durch eine schöne Körperdrehung jede Menge Platz und läuft auch gut los, verschnarcht dann aber den Pass auf Kalou und vertändelt so den Ball. Er wird von einigen englischen Medien ja teilweise als wonderkind gehandelt, offenbar sehen die in dem Jungen auch mehr als ich.


Spree1892
5. Dezember 2016 um 21:19  |  575992

Hat jemand den Beitrag vom rbb Sportplatz irgendwo gefunden? Zusammenfassung von Hertha genau gesagt.


kczyk
5. Dezember 2016 um 21:22  |  575993

„… Für mich gibt es definitiv keine Alternative zu einer reinen Fußball-Arena. Keine! …“

*denkt*
für mich schon.
eines aus nullen und einsen und statt typische DK werden virtuality-brillen ausgegeben. 50.000 dieser brillen sind billiger als 250.000.000 für ein stadion


5. Dezember 2016 um 21:29  |  575994

yep. die Atmo an der Alten Försterei ist einfach nur…Kann @pathe gut verstehen..da vibrierts 90 Minuten..schafft auch die obercoolste Brille nich.. 😉


5. Dezember 2016 um 21:30  |  575995

..und jetzt brennt die Hütte ab.. 1:0


Zippy
5. Dezember 2016 um 21:30  |  575996

@Bennemann
Die „Transfermarkt-Marktwerte“ kann man doch nicht ernst nehmen, weil die doch auch nur von „Usern“ bestimmt werden (auch wenn die da „Experten“ genannt werden)…
Ich würde meinen, Allans „Marktwert“ wird nach der Saison bei der aktuellen Marktlage so bei 5-10 Mio. liegen, je nach Entwicklung. Aber auch das hat natürlich nicht unbedingt etwas damit zu tun, wieviel Hertha zahlen müsste. Da spielen so viele Faktoren rein…und genau deswegen sind „Marktwerte“, die „extern“ bestimmt werden auch „Murks“.
Ein „Wonderkid“ ist er sicher nicht, bzw. das sehe ich auch nicht in ihm, aber ich sehe einen talentierten Spieler, der noch eine Menge Fehler macht und der lernen möchte.


Inari
5. Dezember 2016 um 21:30  |  575997

Ganz tolle Spiel, Union gegen Braunschweig. Ich bin für beide, da tut es mir leid, aber richtig geiles Tor von Union.


Bennemann
5. Dezember 2016 um 21:38  |  575998

war mir bei Transfermarkt nicht bewusst, @zippy. Und ich stimme dir da auch grundsätzlich zur Person Allan zu, talentiert mag er sein, auf jeden Fall aber hat er Ehrgeiz. Sonst würde man vermutlich nicht in der finnischen und belgischen Liga kicken… Ich begreife bloß nicht, wieso einige hier von ihm geradezu schwärmen, wenn seine bisherigen Auftritte und die damit verbundenen Leistungen m.M.n. sehr überschaubar waren.


Bennemann
5. Dezember 2016 um 21:44  |  575999

@dewm: deine an fechi gestellte Frage, die der solide Dort… äh ne, Köl… nein, nein! Hertha-Fan ganz souverän (nicht) beantwortete, habe ich mir auch gestellt. Also, ob der Fußball oder „nur“ die Ergebnisse in der letzten RR schlecht waren. Ich hatte den Eindruck, die Gegner waren einfach besser auf Hertha eingestellt, Hertha selbst war nicht in der Lage die Gegner mit einem Systemwechsel zu überraschen und so kam es zu bedeutenden Punktverlusten… also hat sich der dargebotene Fußball nicht verschlechtert, sondern „nur“ die Punkteausbeute.


Bakahoona
5. Dezember 2016 um 21:49  |  576000

@Bennemann – hätte Allan einen Vertrag bei Hertha würde ihm, bei seinen Anlagen eine ganz andere Förderung widerfahren – aktuell ist er die Hürde für alles was alternativ auf seiner Position auf der Bank sitzt.


Bakahoona
5. Dezember 2016 um 21:52  |  576001

Platte und Brook s in der Kicker Elf des Tages – Platte mit einer 1…


5. Dezember 2016 um 21:53  |  576002

Jepp Bennemann
5. Dezember 2016 um 21:38 | 575998
Allans bisherige Auftritte und die damit verbundenen Leistungen sind auch m.M.n. sehr überschaubar. Von daher teile ich aus Bakas Ansicht um 21:49.

Betrachtungen zur Rückrunde 2016 überfordern mich dagegen zu solch‘ später Stunde. Macht’s gut Nachbarn.


Inari
5. Dezember 2016 um 21:55  |  576004

Wieder super gespielt. Schade Braunschweig. Gratulation union.


DavidTilleul
5. Dezember 2016 um 22:02  |  576005

@ Henry und Steffen

Wann kommt die neue Folge „Damenwahl“ endlich ? 😉


jenseits
5. Dezember 2016 um 22:03  |  576006

@Bakahoona
Die Zahl in den Klammern gibt an, wie oft ein Spieler bereits in die Elf des Spieltages berufen wurde. Bei Plattenhardt ist es das erste Mal. Für Brooks ist es das zweite Mal.


Bakahoona
5. Dezember 2016 um 22:11  |  576007

@jenseits – danke – man lernt nie aus – aber die Note wird sicherlich keine Schlechte gewesen sein, Fehler machen gehört dazu, die Korrektur macht den Unterschied – bei Platte und bei meinem Post ;P


jenseits
5. Dezember 2016 um 22:14  |  576008

@Bakahoona
So ist’s recht: Schön das Motto internalisieren. 🙂


sunny1703
5. Dezember 2016 um 22:15  |  576009

Ick kann mir ja det ooch ja so richtich vorstellen wie in det blöde Olympiastadion beim Spiel jejen den 1. also die Dosen oder die Bayern vermutlich bei 70.000 oder 75.000 Zuschauern bei 2:0 kurz vor Schluss keeene Stimmung im Stadion is, blödet Olympiastadion.

Wahrscheinlich singen die Pokalzuschauer dann ooch in jeder Runde nich mehr wir fahrn nach berlin(in det langweilige blöde Olympiastadion mit null Stimmung), sondern wir fahrn nach Dreilinden oder wir fahrn nach Oranienburg.

Det richtije Heileit wird det aber erst ma, wenn zu so nem spitzenspiel oder pokalendspiel nach dreilinden keeene Bahn mehr fährt,so wie jetze vom Bahnhof des ollen Hauptmanns.

Ick wünsche den Fußballfreunden von außerhalb von köpenick, die nicht mit auto jefahrn sind ne jute heimreise, insbesondere den braunschweijern die zum hbf oder zum zob wolln.

Det wird ja richtich lustich wenn in dreilinden mal wieder die bahnwintertechnik versacht oder die irgendeeene bahnminijewerkschaft mehr kohle haben will.

Ick sehn schon wie flixbus dann die massen abtransportiert.

Wat ne schöne heile Welt! Alternativlos, wie das Amen in der Kirche.

juten heimwech

sunny


ahoi!
5. Dezember 2016 um 22:19  |  576010

definitiv @pathe und @apo: es gibt keine alternative zu einem reinen fußballstadion! aber es gibt auch keine alternative zu einem standort in berlin. da muss die stadt sich einfach mal bewegen. und dahingehend sollten auch sämtliche bemühungen der fans und mitglieder gehen, vereint für berlin (ggf. gegen den „schnarchigen“ senat) anstatt sich hier und andernorts gegenseitig zu bekriegen. wäre doch absolut toll, wenn berlin demächst zwei gute mannschaften in liga eins hat.


Exil-Schorfheider
5. Dezember 2016 um 22:20  |  576011

@sunny

Blöder Vergleich.
Der DFB sucht sich ja das Stadion aus. Da gibt es Verträge und das Oly wird nach Auszug unseres Vereins ja nicht gesprengt…


Tojan
5. Dezember 2016 um 22:26  |  576012

überraschend, in einem vollen stadion ist stimmung. dass es darum geht das stadion immer voll zu haben, ist bei @sunny wohl noch nicht angekommen 😉


5. Dezember 2016 um 22:36  |  576013

@pathe 21:13

Versteh ich völlig,
Ich habe so schöne, spannende, glückliche, erfolgreiche, enge aber auch traurige Spiele im Oly erlebt. Wer einmal die Herrstr. vom Theo zum Oly hoch und runter fährt #Gänsehautpur

Dieses Stadion gegen BVB im HF war doch gigantisch. Was für eine Stimmung oder im Flutlichtspiel gegen Schalke, Wahnsinn
Und für mich hingt der Vergleich zur Alten Försterei-25000? ./. 50000 auch etwas. 😉

Für mich gibt es definitiv keine Alternative zum Oly. Keine!
Grüße ins kalte Berlin ☀️🌴


U.Kliemann
5. Dezember 2016 um 22:52  |  576014

Da uns das Thema erst in wahrscheinlich
10 Jahren tangiert @sunny ist doch z. Z.
jeglicher Post Pro oder Contra Zeitversch-
wendung! Genauso wie Kamis unsägliche
Schiedrichter VERLEUMDUNGEN! Bestes
Beispiel der Betrug an Hertha in Wolfsburg.


Tojan
5. Dezember 2016 um 22:53  |  576015

@bolly
und wie kriegen wir solch eine stimmung zu jedem spiel?


sunny1703
5. Dezember 2016 um 22:54  |  576016

@Exil

Inwieweit sich das mit dem Finale alles entwickelt, wenn Hertha aus dem Stadion geht, ob der DFB oder der Senat anschließend noch ein Interesse daran haben, kann man noch nicht absehen. …..oder weißt Du schon die Lottozahlen von Mittwoch?!

@Tojan

In einem vollen Stadion gibt es keine Garantie für Stimmung, es sei denn sie kommt vom Band oder sie wird von den Ultras 90 Minuten eingepeitscht.

Ansonsten tote hose, wenn die eigene Mannschaft keine Leistung liefert. Ich bin ja wahrlich kein Fan von der Art Anfeuerung der Ultraszene, aber ohne sie wäre in jedem Spiel was nicht nach eigenem Wunsch läuft, selbst so ein reiner Fußballbetonkasten ohne Wirkung.

lg sunny


nrwler
5. Dezember 2016 um 22:54  |  576017

@Tojan
überraschend, bei einem Spitzenspiel, wenn der Tabellen Erste zu Gast ist, ist das Stadion voll.

Wenn die Bayern die letzten Jahre im Oly waren, war icke imma janz alleene da! Blödes Oly!
😉

(„Schnippigkeit“ an Deinem Kommentar angelehnt… Hoffe i.O.)


dewm
5. Dezember 2016 um 22:58  |  576018

@BENNEMANN: Ja ähnlich sehe ich es auch. Unter fehlenden Ergebnissen leiden dann irgendwann doch die Leistungen.. Zumindest „gefühlt“. Dazu kommt dann die (häufig) sehr ergebnisgesteuerte Berichterstattung in den Medien… Wie auch immer, folgt man FECHIs „Logik“ (?), sahen die möglichen Besucher der Spiele den Verlauf der Rückrunde bereits voraus und kamen deshalb weniger häufig ins Stadion. Die guten Ergebnisse (durch gute Leistungen) der Vorrunde spielten keine Rolle mehr, nicht mal tolle Spiele wie in Bremen und zu Hause gegen Schalke… Aber was soll er machen, ER benötigt es EINFACH.


Tojan
5. Dezember 2016 um 23:01  |  576019

@sunny
und in wie fern ist das ein argument gegen ein neues stadion?


U.Kliemann
5. Dezember 2016 um 23:01  |  576020

Wie sieht es inzwischen mit dem Denkmal-
geschützten Kommentierfeld aus? Gab es
dazu schon mal Gespräche?


Ursula
5. Dezember 2016 um 23:07  |  576021

U.Kliemann
5. Dezember 2016 um 22:52 | 57601

…..“Genauso wie Kamis unsägliche
Schiedrichter VERLEUMDUNGEN! Bestes
Beispiel der Betrug an Hertha in Wolfsburg.“

Eigentlich wollte ich es mir nach den
letzten „Mobbing“-Beiträgen verkneifen
und werde mich HIER auch raushalten,
aber ich muss Dir, @ U.Kliemann ein
Kompliment für Deinen Mut und Deine
ehrliche Meinung machen!!

Ist HIER nicht mehr alltäglich, eine eigene
Meinung zu haben…

Grüße an den ironischen „NRWler“!

Nu abba, längst überfällig!


dewm
5. Dezember 2016 um 23:17  |  576022

@URSULA: Das ist ja interessant:

„Ist HIER nicht mehr alltäglich, eine eigene
Meinung zu haben…“

Kannst Du beweisen, dass Du immer nur DEINE Meinung hast (postest)? Und ist meine Meinung auch wirklich MEINE Meinung? Und woher weißt Du, dass es U.KLIEMANNs Meinung war, die U.KLIEMANN um 22:52 Uhr postete (hatte)?

Frei nach APO stelle ich fest: Das ist mal ein schräger Post. Geht es Dir heute nicht gut?


monitor
5. Dezember 2016 um 23:24  |  576023

Das Kommentarfeld hat mittlerweile vielleicht Kultstatus, sollte man daran rütteln?
Das Oly hat auch Kultstatus, sollte man daran ebenfalls rütteln?

Wir, die noch das Oly ohne Dach und umsonst in der 2 HZ. erlebt haben, mit der alten Anzeige mit den schwarz-weißen Drehtafeln, empfinden vielleicht ein wenig Wehmut bei dem Gedanken, es auf das Abstellgleis zu schieben. Aber die Welt dreht sich weiter und auch meine Sicht auf die Dinge verändert sich.
Ein neues Stadion auf dem Olympiagelände würde ich nicht ablehnen, wenn es realisierbar ist. Aber es müßte auf vernünftiger Grundlage entstehen, sowohl finanziell als auch praktisch.

Es darf nur nicht dazu führen, daß ein großer Graben zwischen Fans und Vereinsführung entsteht.


Bolly
5. Dezember 2016 um 23:24  |  576024

Gute FRAGE @Tojan 22:53
Beantwortet zwar nicht die Frage, aber
mir fällt dazu nur ein:

Ist denn die Stimmung jederzeit gut bei DIR,
wie ist das Leben generell gleich?
Ist die Stimmung in den IMMERGLEICH aussehenden Arenen in Augsburg
Mainz oder Wolfsburg gegen jeden Gegner zu jeden Spiel hervorragend?

NAKLAR gibt es für die Wand in Dortmund keine Gegenargumente,
ABER wie mir Freunde aus Lüdenscheid immer wieder berichten, wie schwer es ist an Ticket zu gelangen bei Topspielen.
Nö, vielleicht bin auch altmodisch aber aktuell immer noch #proOLY

Dito @monitor #Olygelände


sunny1703
5. Dezember 2016 um 23:27  |  576025

@tojan

Die wenigsten hier haben ein Problem mit einem neuen Stadion. Die Frage ist einzig und allein,ein neues Stadion um jeden Preis,sprich in diesem Fall auch an Standorten wie Werder und Oranienburg.

Da gehöre ich zu der Fraktion ,die meint nein, da gibt es bei mir eine Grenze.

@ukliemann

Das ist keine Diskussion für in zehn jahren, das ist eine die spätestens bei Veröffentlichung der Studie voll entbrennen wird. Und bei der alle Seiten das Recht haben sich rechtzeitig dementsprechend darauf einzustellen.

lg sunny


dewm
5. Dezember 2016 um 23:30  |  576026

@SUNNY: Gegen wen schreibst DU an? Wer will ein Hertha-Stadion an Standorten in „Werder und Oranienburg“ bauen?*

*Dieser Beitrag wurde nachträglich editiert!


Ursula
5. Dezember 2016 um 23:30  |  576027

@ dewm

Ich muss HIER gar nichts beweisen…

…mir geht es gut und ich sitze vor dem
Kamin mit den Hunden und einem Glas
Rotwein!

ABER mit Deinen skurrilen Fragestellungen
entwertest Du mein „echtes“ Kompliment
an @ U. Kliemann, oder war es gewollt (?)…

…und tschüss!


pathe
5. Dezember 2016 um 23:38  |  576028

@Sunny

Ich sprach vorhin nicht von der Lage und auch nicht von sonst irgendwelchen anderen Voraussetzungen, die noch geschaffen werden müssen. Und ich will auch niemanden überzeugen.

Aber 37.852 Zuschauer hätten in einer reinen Fußball-Arena mit beispielsweise 55.000 Plätzen einfach bedeutend mehr Stimmung gemacht. Und ich hatte heute eine geniale Sicht auf das Spielfeld. Das kann niemand auch nur ansatzweise in Frage stellen. Und dabei war es mir ehrlich gesagt scheißegal, ob da viel Sichtbeton ist…

Ich bin übrigens schnell vom Stadion weggekommen. In gut 20 Minuten war ich am Ostkreuz.


monitor
5. Dezember 2016 um 23:38  |  576029

@dewm
Es ist ziemlich leicht zu erkennen, daß „Standorte wie Werder und Oranienburg“ nicht zwei Stadien meint!

Ich glaube, daß war von Hertha gar nicht so ungeschickt, diese Diskussion loszutreten. Als eigentlicher Olyfan fang ich an, mich mit dem Gedanken an ein anderes Stadion anzufreunden.

Der Fehler war wahrscheinlich, daß wir zu 2006 nicht bereit waren, kompromißlose Entscheidungen hin zu einem reinem Fußballstadion zu akzeptieren.


dewm
5. Dezember 2016 um 23:38  |  576030

Stimmt @URSULA: Du musst (mir) selbstverständlich nichts beweisen.

Genauso selbstverständlich entwerte ich auch Dein „echtes“ Kompliment nicht. Wie könnte ich? Ich wunderte mich über Deine seltsame Formulierung. Deshalb schrieb ich meinen POST und wundere mich weiterhin.

Glaubst Du wirklich, hier POSTEN ImmerHerthaner fremde Meinungen?


5. Dezember 2016 um 23:39  |  576031

ey, ey..ich habe @pathe nicht für seinen Satz bzgl des „alternativlos“ zugestimmt, sondern einzig für seine Beschreibung der Stimmung in der Alten Försterei. Und da hatte ich gar nicht mal das Stadion im Kopf, sondern die wirklich ziemlich goilen fans…Aber ich verstehe, dass man im Moment da genauer sein muss…ist ja alles im Moment instrumentalisiert.
-Hatte einfach nur naiv zustimmen wollen.. 🙂


sunny1703
5. Dezember 2016 um 23:43  |  576032

@dewm

Is janz schön kühl uffn Mittedach?! Aber ich will Dich beruhigen bisher waren nur Dreilinden/Stahnsdorf und irgendso ein Autobahndreieck bei Velten im Gespräch, wobei es ja schon Verhandlungen auch mal mit Werder,( nicht dem Verein) gegeben haben soll und sich ansonsten ja andere anbieten.

lg sunny


monitor
5. Dezember 2016 um 23:45  |  576033

Übrigens:
Glückwunsch an Union.
Auch sie machen meiner Heimat alle Ehre und lassen uns Berliner in Restdeutschland richtig gut aussehen.
Mit Jens Keller haben sie einen guten Mann engagiert, sachlich, fachlich, sympathisch.

Mir gefällt es.


sunny1703
5. Dezember 2016 um 23:46  |  576034

@apollinaris

Du warst von mir nicht gemeint.

lg sunny


heiligenseer
5. Dezember 2016 um 23:49  |  576035

Die Eintrittspreise müssen runter! Weiterhin muss in den kommenden fünf Spielzeiten, ausnahmslos, über die gesamte Spielzeit mitreißender Fußball, bis die Scharte kracht, zelebriert werden. Dann kommen auch mehr als 50000 Zuschauer im Schnitt!!!!!*

*Diese Meinung wurde mit freundlicher Unterstützung der schwarz-gelben Fraktion dieses Blogs erstellt.


monitor
5. Dezember 2016 um 23:53  |  576036

@Heiligenseer
Seit wann hat Alemania Aachen hier eine Fraktion?
😎


dewm
5. Dezember 2016 um 23:53  |  576037

@SUNNY: Uffem Dach ist es bitter kalt (und gefährlich glatt), unterm Dach bequem und mollig.

Bei Dir liest es sich, als Stünde die Entscheidung proOranienburg vs. proWerder kurz bevor. Dabei haben doch die meisten (hier) so langsam verstanden, dass aktuell eine „Machbarkeitsstudie“ (unter welchen konkreten Vorgaben auch immer) läuft, deren Ergebnisse die Hertha-Verantwortlichen als Diskussionsgrundlage nutzen können.


dewm
6. Dezember 2016 um 0:00  |  576038

@HEILIGENSEER: Da hatte URSULA also doch Recht, dass hier EINIGE mit fremder Meinung unterwegs sind… War mir so nicht bewusst.


monitor
6. Dezember 2016 um 0:01  |  576039

@DEWM
da hast Du Recht.

Motto:
Probier’s mal mit Gemütlichkeit….

Ist nicht so verkehrt.
Meine Oma sagte immer: „Nüscht wird so heiß gejessen wie gekocht!“


monitor
6. Dezember 2016 um 0:04  |  576040

Gute Nacht Freunde…
https://youtu.be/KF7HEcBqAGA

Mit Absicht von Inga und Wolf!


6. Dezember 2016 um 0:29  |  576041

ein Vorschlag eines unverbesserlichen und ungefragten Mediators: einfach mal bei sich selber bleiben, nicht so sehr in andere Rollen schlüpfen, um demaskieren zu wollen. Dabei verhaspelt man sich erstens und zweitens macht´ die Gruppe wuschig und der Spasspegel sinkt und sinkt.
So viele tolle Fussballthemen: von Hertha bis Liverpool, von Niemeyer bis Allan.
oder die teilweise wunderbaren Freiburger Menschen, die sich nicht fangen lassen und trotzdem trauern können..Oder auch coole Gitarren und -Riffs..
Alles besser als die permanente Nabelschau 😉


6. Dezember 2016 um 0:40  |  576042

#Allan..stimmt, ein Jahrhundertalent sehe ich auch nicht in ihm. Die habe ich selbst aber eh´selten mitbekommen: der , der mir ewig in Erinnerung bleiben wird ist Deisler. Nie sah ich persönlich einen besseren in seinem Alter..Litti sah ich mit 15 und wusste, dass der mal was wird..aber er war kein Wonderkind…
Also mal abgesehen von diesem Superlativ: Allan ist körperlich extrem weit für sein Alter , unnglaublich stabil und flüssig( wie der Sanchez aus Portugal..), hat eine überragende Ballmitnahme, mit einem nicht erlernbaren, sehr effektivem Bewegungsablauf. Er denkt sehr schnell und hat stets den nächsten Schritt im Kopf ( ich glaube sogar den übernächsten). Und diese Gabe ist gleichzeitig sein Handicap: er ist technisch locker in der Lage , sichere Pässe zu spielen, hat mehr Ballgefühl als Lusti, Schelle ..aber er verhaspelt sich, weil er zu viel möchte und dadurch noch zu wenig mit seinen Mitspielern harmoniert und auch nicht auf den einfachen Pass fokussiert ist, Er muss sich zu einem geradlinigerem, sicherem Passspiel zwingen, sich freier machen und auf das Mannschaftsspiel konzentrieren, Hier sehe ich ihn hochbegabt und eben sehr jung zugleich.-Ich habe den Eindruck, das genau dran gearbeitet wurde, denn er spielt schon etwas weniger verdreht als ganz am Anfang.
Alles aus der Ferne und sehr aus dem Bauch heraus. Fazit: ich sehe ihn sehr begabt und denke, er wäre mittelfristig eine Perle in unserem Mittelfeld. -Ich würde mich sehr freuen, käme da was zustande. Im Liverpooler team..müsste er vermutlich noch etwas länger warten. Bei uns sehe ich für ihn bessere Perspektiven.


6. Dezember 2016 um 1:10  |  576043

Als Nachtlektüre die kickernoten 1. Bundesliga Topspieler 2016/17
Spieler / Position / Spiele / benotet / Ø Note
Jarstein, Rune / Torwart / 13 / 13 / 2,54
Skjelbred, Per Ciljan / Mittelfeld / 9 / 9 / 2,83
Weiser, Mitchell / Abwehr / 10 / 10 / 2,90
Brooks, John Anthony / 9 / 9 / 3,00
Ibisevic, Vedad / Sturm / 12 / 12 / 3,04
Stark, Niklas / Abwehr / 12 / 12 / 3,04
Langkamp, Sebastian / 11 / 11 / 3,14
Lustenberger, Fabian / Mittelfeld / 10 / 10 / 3,30
Plattenhardt, Marvin / Abwehr / 11 / 11 / 3,32
Stocker, Valentin / Mittelfeld / 8 / 8 / 3,38
Haraguchi, Genki / 13 / 12 / 3,42
Esswein, Alexander / 11 / 8 / 3,63
Pekarik, Peter / Abwehr / 10 / 10 / 3,85

http://www.kicker.de/news/fussball/bundesliga/topspieler/1-bundesliga/2016-17/topspieler-der-saison.html

Ein erster Fingerzeig für den Optimierungsbedarf in der kommenden Saison? 😉


kczyk
6. Dezember 2016 um 7:55  |  576044

*denkt*
wenn alte männer anderen etwas in die schuhe schieben sind sie entweder ein nikolaus oder kommentaristi bei immerhertha


6. Dezember 2016 um 8:41  |  576045

Dynamische Statik

Heute mal ohne Steffen, dafür mit Steffen. Wir waren in Wolfsburg und haben das 2:3 genossen. War jut. Außerdem war noch Mitgliederversammlung. Mit ein paar kleinen Aufregern. Dampfer, Trikots und brandenburgische Weiten.


hurdiegerdie
6. Dezember 2016 um 8:42  |  576046

Bennemann
5. Dezember 2016 um 21:44 | 575999

Huch, die Argumentation kenne ich ,-) Schön, dass ich nicht so alleine damit bin 😉

fechibaby
5. Dezember 2016 um 19:31 | 575978

Ich wäre am 14.12 da! Aber bitte pass auf. Es ist wohl kein „offizieller“ Leuchtturmtermin, sondern liegt genau zwischen zwei Terminen. Aber wenn du mit mir vorlieb nämst, vielleicht gesellte sich ja noch der eine oder andere dazu.


linksdraussen
6. Dezember 2016 um 8:50  |  576047

Zur Pro-Olympiastadion-Argumentation hier:

Mich erinnert das ein wenig an die Verklärung einer schönen Oldtimer-Limousine. Großzügig, stilvoll, atmosphärisch, aber wirtschaftlich eine Katastrophe.

Neben all den Stimmungsargumenten ist es doch ganz offensichtlich so, dass Hertha trotz eines relativ hohen Preisniveaus bei den nicht durch Sponsorenaktionen subventionierten Tageskarten bei ca. 50.000 Zuschauern deutlich weniger Erträge generiert als seine Wettbewerber, weil die Bewirtschaftung dieser Riesenschüssel jenseits der Fixkosten (Miete etc.) natürlich deutlich teurer ist als die Betriebskosten für ein modernes Fußballstadion. Deswegen wäre aufgrund der Kostenstruktur einer modernen Fußballarena selbst bei einer Verknappung der Kapazitäten nicht ausgemacht, dass die Tickets teurer werden müssen, um höhere Erträge zu generieren.

Man kann ja weiter schwelgen und die Einzigartigkeit preisen, wird aber wirtschaftlich noch mehr den Anschluss verlieren, wenn man den Zustand langfristig perpetuiert.


Herthas Seuchenvojel
6. Dezember 2016 um 8:55  |  576048

@hurdie:
der 14te ist bei mir fest gebucht weegen dir
ne Woche später wär mir zwar lieber, da Urlaub, egal
also @fechie, so ganz alleine bleibste nicht


Kamikater
6. Dezember 2016 um 9:59  |  576049

Danke @heiligenseer, monitor und linksdraußen

Mir deucht, nüscht wird so heiß jekocht, wie manches hier gegessen wird.
✌️


waidmann2
6. Dezember 2016 um 10:24  |  576050

Blauer Montag
6. Dezember 2016 um 10:58  |  576051

Schade kczyk 🙁
6. Dezember 2016 um 7:55 | 576044

Heute morgen hatte ich nix im Schuh.
Oder habe ich nicht recht gescheit geschaut?


fechibaby
6. Dezember 2016 um 11:36  |  576052

@hurdiegerdie 6. Dezember 2016 um 8:42

Ich gehe davon aus, dass der Talk im Turm
am 14.12. stattfindet.
Am 21.12. ist das letzte Heimspiel von
Hertha gegen Darmstadt.
Dann ist mit Sicherheit kein Leuchtturmtreffen.

Ich wünsche Dir noch eine schöne
Woche und tschüsss bis zum 14.12.!

@apo wollte ja eigentlich immer ankündigen,
wann Leuchtturmtreffen ist.


6. Dezember 2016 um 12:10  |  576053

@hurdie und alle anderen Interessierten

Der sehr ohnehin sehr lesenswerte Blog rotebrauseblogger hat sich mal mit dem Thema Nachwuchsarbeit auseinandergesetzt.

http://rotebrauseblogger.de/2016/12/06/propheten-eigene-laender-und-anderes-mit-und-ohne-jugend/#more-27520


Exil-Schorfheider
6. Dezember 2016 um 12:20  |  576054

Herthas Seuchenvojel
6. Dezember 2016 um 12:27  |  576055

@Exil: der nächste mit Bart 🙄
ich liege ja zumeist mit Jogi über über Kreuz, aber da hat er mal ausnahmsweise recht
Wagner ist nüscht für.. (bitte die passenden Worte einsetzen)


elaine
6. Dezember 2016 um 12:37  |  576057

Exil-Schorfheider 6. Dezember 2016 um 12:20

in dem Text wird sehr süffisant gesagt, dass er sich für den besten deutschen Stürmer hält, ist ja nun nicht so verkehrt. In diesem Jahr hat er Konkurrenz von Werner, aber Jogi kann es doch mal mit ihm versuchen.

@Sir, ist nicht alles , was zu der Brause verlinkt wird Werbung und sollte mit dem Wort „Anzeige“ versehen werden? 😉
Ich kann ja kaum glauben, dass die Konzernleitung, dort keinen Einfluss auf den Blog nimmt


Exil-Schorfheider
6. Dezember 2016 um 14:21  |  576058

Herthas Seuchenvojel
6. Dezember 2016 um 12:27 | 576055

@Exil: der nächste mit Bart 🙄

Bart? Erkläre er sich…

———————————————-

@elaine

Ich denke, bei Jogi wäre diese „Type“ nicht wohlgelitten und Werner ist ja eher Außenstürmer, oder? 😉


Bennemann
6. Dezember 2016 um 14:38  |  576059

#Zuschauer: Ein Freund von mir arbeitet in der Personalabteilung des rbb und hatte mir kürzlich gesagt, der rbb plane, das Format „Sportplatz“ einzustellen, da die Einschaltsquote unter aller Sau sei. Mir deucht, ein neues Stadion würde keine neuen Hertha-Fans generieren, finanziell würde man unter Umständen besser dastehen, weil die Athmo besser (=mehr Punkte) und das Stadion ausgelastet wäre (wie von linksdr@ussen um 8:50 Uhr beschrieben)…

Interessanter finde ich jedoch die Frage, warum Hertha nicht begeistern kann? Ich ehe da einige Faktoren, vor Allem wohl die Zusammensetzung der Berliner Bevölkerung (Zugezogene, die „ihren“ Verein mitbringen, mediale Darstellung des Vereins).


Herthas Seuchenvojel
6. Dezember 2016 um 14:55  |  576060

@Exil: diesmal nicht der direkte Artikel, sondern der Inhalt
Wagner bester Srürmer und reif für Jogi?
ich hab noch 94 mit Bulgarien schmerzhaft in Erinnerung


Exil-Schorfheider
6. Dezember 2016 um 15:08  |  576061

@HSv

Dann hast Du den Artikel anscheinend nicht gelesen.
Dass er technisch nicht der Schlechteste sei, hast Du hier in den letzten Jahren immer mal lesen können.


Herthas Seuchenvojel
6. Dezember 2016 um 15:10  |  576062

touche


elaine
6. Dezember 2016 um 15:27  |  576063

@Exil

Ich denke, bei Jogi wäre diese „Type“ nicht wohlgelitten und Werner ist ja eher Außenstürmer, oder? 😉

ja okay 🙂 Ich hatte mich auch nur auf des Prinzip „erfolgreicher deutscher Stürmer“ gestürzt und mir die Scorertabelle an geguckt
Da sind beide fast gleich
Bei Jogi wäre Wagner sicher nicht wohl gelitten 🙂


sunny1703
6. Dezember 2016 um 15:40  |  576064

Nur kurz weil ich das inzwischen nach vielen Jahren eigentlich für überflüssig zu erwähnen halte.

Die „Turm“treffen waren von Beginn an ein Angebot. Ein Angebot an alle Leute,die hier schreiben oder auch nur lesen sich in regelmäßigen Abständen an einem festen Ort zu treffen, wo man sich über Hertha, Fußball, Gott und die Welt und anderes austauschen kann. Und so ist es auch heute noch, egal ob in einer kleinen mehr „privaten“ oder einer großen Runde.

Das ist prima angenommen worden, aus uns drei Mann am Anfang ist eine Riesengruppe geworden, die schon da waren.

Soweit bla,bla … :-)natürlich wird es am 14.12. ein Treffen geben,wenn denn schon mal @hurdie nach Berlin findet(@hurdie, nur damit Du schon Bescheid weißt,meine @wolke ist natürlich wieder nicht da ) Und sollte nicht @apollinaris nicht noch plötzlich ganz laut VETO brüllen,weil dann gerade zufällig der turm reserviert ist,findet das auch an üblicher Stelle zur üblichen Zeit statt,egal ob in oder außer der Reihe. 😀

lg sunny


kczyk
6. Dezember 2016 um 15:43  |  576065

@Bennemann 576059
was ist mit den füchsen, die eisbären, was mit union, etc.
dass ‚die graue maus‘ der liga nicht zieht ist bekannt.
statt Hertha ein hippes gesicht zu geben, sollte – so meine meinung – eher das graue image stärker beworben werden.
deshalb ist der slogan ‚we try, we fail, we win‘ – auch wenn er hier auf starke ablehnung trifft – genau richtig.


6. Dezember 2016 um 15:43  |  576066

#Stammtisch….alles tutti..morgen und zusätzlich nächsten Mittwoch ist unser Tisch reserviert..


6. Dezember 2016 um 15:48  |  576067

..#Wagner..#Löw..ach, da dürfte es wie früher schon sein: da legen Müller, Götze & co ihr veto ein..Mein Gefühl. Der passt nicht in den kreis. So einen Spieler in einem Turnier? -Kann man bestens gebrauchen. -Dass er technisch stark ist, wollten hier etliche hardliner einfach nicht annehmen, 🙂
Dann hiess es:“ ja, klar in Darmstadt dreht er auf, da ist das Spiel völlig auf ihn zugeschnitten !-der funktioniert niergends sonst“-Und nu?- Klappt´s sogar in einer Hochgeschwindigkeitstruppe..Tja.


Exil-Schorfheider
6. Dezember 2016 um 15:49  |  576068

@Bennemann 576059

Dass der RBB sich im Sportressort umstruktiert, ist nun aber nicht allein Herthas Schuld.
Für mich bspw. ist die Zeit einfach zu spät, was auch für das ASS am Samstag gilt.
Ich könnte es aufnehmen, aber wenn ich bspw die Spiele schon als Konserve schaue und hier nicht blogaktuell mitreden kann, muss ich das nicht auch noch haben. 😉


Blauer Montag
6. Dezember 2016 um 15:53  |  576069

Blogaktuelle Schiedsrichterschelte hat in meinen Augen nun auch keinen Reiz E-S. Blogaktuelle Beiträge erfordern gelegentlich beim Leser ein flinkes Mausrad. 😉


fechibaby
6. Dezember 2016 um 15:54  |  576070

@apollinaris 6. Dezember 2016 um 15:43

Danke für die Info.
Na dann sehen wir uns am 14.12.


Bennemann
6. Dezember 2016 um 16:05  |  576071

@kczyk: mir persönlich gefällt das Motto (try, fail, win) ganz gut, insbesondere, wenn es sich tatsächlich um einen Saison-Slogan handeln sollte… das mit der grauen Maus teile ich nicht unbedingt, das muss man m.M.n. nicht noch forcieren bzw. kultivieren…

Ich sehe bei Hertha eher einen Trend zum „Gute-Laune-Club“, der seine Angestellten anständig behandelt. Das muss ja nicht unbedingt tatsächlich zutreffen, aber ich glaube, die Verantwortlichen wollen beim (unbeteiligten) Zuschauer das Gefühl vermitteln, Hertha sei ein herzensguter Verein. Ich finde einige Aktionen etwas rührselig und emotional beladen, Beispiel Vertragsverlängerung Baumi, Vertragsverlängerung Ibe… Ist aber ein vollkommen subjektiver Eindruck, liege vermutlich vollkommen falsch:)


kczyk
6. Dezember 2016 um 16:38  |  576072

*denkt*
oft sind gerade die herzensguten mädels die größten langweiler


psi
6. Dezember 2016 um 16:47  |  576073

*denkt*
oft sind gerade die herzensguten jungs die größten langweiler 😜

Mitch soll morgen wieder ins Teamtraining einsteigen, wäre schön,
wenn es diesmal gut geht.


Blauer Montag
6. Dezember 2016 um 16:47  |  576074

Nicht, wenn sie ihr Herz öffnen kczyk. 😉


Blauer Montag
6. Dezember 2016 um 16:50  |  576075

Böse Jungs mögen im Fußball bewundert werden vom Publikum psi.
Im wahren Leben jedoch mache ich um diese einen Riesenbogen.


Zippy
6. Dezember 2016 um 17:28  |  576076

*meint*
Auch „bad girls/boys“ können „herzensgut“ sein, da sehe ich keinen Widerspruch…und ähnliches würde ich mir auch für Hertha wünschen.


nrwler
6. Dezember 2016 um 17:30  |  576077

@kami //um 9:59
Ja genau.
Besonders ein User, der gerne mal bei strittigen Schiedsrichterentscheidungen vorschnelle „Betrug“ krächzt, über DFB-„Machenschaften“ poltert, und Verschwörungstheorien herbeisinnt, würde mir da so spontan einfallen.

Der isst doch so „Manches“ kochend heiß, obwohl es nicht mal „lauwarm“ gekocht wurde..
Gell?
😉

Anzeige