Präsentiert von
Berliner Morgenpost
Anzeige

(jl) – So, spät ist’s schon wieder geworden. Halten wir die Mittwochsausgabe also kurz und knapp. Steht ja auch Champions League auf dem Programm.

Weiser besteht den Härtetest

Vom Trainingsplatz nicht viel Neues: Mitch Weiser hat den ersten Härtetest bestanden, John Brooks auf intensive Belastung verzichtet und Niklas Stark eine individuelle Einheit mit Fitness-Trainer Hendrik Vieth absolviert.

Dardai: „Mitch war nicht ganz happy, weil er am Anfang unseres Futsal-Turniers zwei, drei Spiele verloren hat. Aber ansonsten ist alles okay.“

Klingt für mich danach, als wäre Weiser gegen Bremen dabei. Bei den anderen beiden Kandidaten heißt es: abwarten.

Herthas Profis schmeißen ’ne Runde

Die Einheit am Nachmittag entfiel dann. Dafür lud die Mannschaft die gesamte Geschäftsstelle ein. Es gab ein Büffet, quasi als Dankeschön für die Unterstützung über das gesamte Jahr. Feine Geste, oder was meint ihr? Kapitän Ibisevic hielt eine kleine Dankesrede.

Und wo wir schon halb auf der Geschäftsstelle sind, noch dies zur Info: Am Donnerstag (10 Uhr) startet der freie Vorverkauf für die Partie gegen Bayern München.

Kalou schnürt die Boxhandschuhe

So, genug für heute. Als Rausschmeißer: Der boxende Salomon Kalou im Infight mit Patrick Owomoyela. Und zwar hier. Schönen Abend.

Am Donnerstag wird bei Hertha hinter verschlossenen Schranken trainiert. Dafür steht die Pressekonferenz an. Schauen wir uns an. 


89
Kommentare

psi
7. Dezember 2016 um 19:00  |  576157

Ha!


fechibaby
7. Dezember 2016 um 19:01  |  576158

Ho!


Papa Zephyr
7. Dezember 2016 um 19:05  |  576161

He!


fg
7. Dezember 2016 um 19:05  |  576162

So.


fechibaby
7. Dezember 2016 um 19:07  |  576163

Ich sende hiermit liebe Grüße in den Leuchtturm!
Wünsche Euch einen schönen Abend.
Nächsten Mittwoch sehen wir uns dann beim
Talk im Turm!


fg
7. Dezember 2016 um 19:09  |  576164

Mist, Zeitfenster zu kurz. So dumm.
Sorry!
Ich denke, dass Weiser spielt, seine Verletzung war nicht mit Daridas vergleichbar, deswegen wird Dardai keine übertriebene Vorsicht walten lassen.


Tf
7. Dezember 2016 um 19:11  |  576165

HERTHA BSC!!!
Das Omen orakelt einen späten Sieg


Papa Zephyr
7. Dezember 2016 um 19:15  |  576166

backstreets29
7. Dezember 2016 um 19:51  |  576167

Gegen Bremen:

—————-Jarstein————-

Pekarik—-Langkamp–Lusti—-Platte

————–Schelle——Allan——–

Genki——–Darida————Kalou

—————-Ibisevic——————


Kamikater
7. Dezember 2016 um 20:11  |  576168

———————-Jarstein——————-

Weiser—-Langkamp–Brooks—-Platte

———-—–Schelle———Allan——–—-

Esswein———–Darida——-——Kalou

———————-Ibisevic———————


7. Dezember 2016 um 20:11  |  576169

oder so?
————–Schelle——Darida——–

Genki——–Stocker————Kalou

—————-Ibisevic——————

Defensive wie von backss vorgeschlagen.


Hurdiegerdie
7. Dezember 2016 um 20:25  |  576170

Irgendwie Berlintag im Fernsehen.
Alba gewinnt nach Krimi bei Vilnius, jetzt die Füchse.


Bakahoona
7. Dezember 2016 um 21:01  |  576171

… und so ganz klammheimlich, in den aktuellen Artikel über Daridas schnelle Rückkehr in der Mopo, versteckt der gute Bremer eine bombige Randnotiz, mit einem abgelehnten 12 Mio Angebot für Darida vom AS Monaco. Bombig, weil 12 Millionen eine Menge Asche sind und wohl im Hertha Konsens, als bei weitem nicht genug betrachtet wird. Darida gibt sich superkuschelig und es läuft. Hält Preetz den Kader auch noch eine internationale Saison so zusammen, mit eventuelle Verstärkungen und wenn der Trainerstab weiter die Spieler so verbessert, dann winkt uns ein Geldregen durch Transfers unserer Topspieler im besten Alter. Ich traue den aktuell Verantwortlichen sogar zu, das Geld in solche Spieler zu investieren, mit denen man das Wiederholen kann. Das ist jetzt viel Glaskugelei, aber in meinen Augen eine nicht so abwegige Entwicklung.


HerrThaner
7. Dezember 2016 um 21:10  |  576172

@Bakahoona: Die 12 Mio. aus Monaco sind aber keine Neuigkeit, dass hat @ubremer schon vor Monaten geschrieben. 😉


Bakahoona
7. Dezember 2016 um 21:18  |  576173

Ich nahm an, dass das eine neue Offerte sei. Mmh. Auch wenn man zum Arzt gehen sollten, wenn man Visionen hat, stehe ich doch zu meiner 😛


Hurdiegerdie
7. Dezember 2016 um 21:27  |  576174

Der interessante Punkt für mich ist, dass man ein 8 Mio Planungs-Defizit damit begründet, dass man bestimmte Spieler nicht verkauft hat.


Spree1892
7. Dezember 2016 um 21:42  |  576175

@Hurdie

Hertha hatte Angebote:
Niklas Stark für 8 Mio zu verkaufen
Darida für 12 Mio zu verkaufen
Weiser hatte etliche Angebote
Brooks ebenso

Nur so am Rande.


Uwe Bremer
Uwe Bremer
7. Dezember 2016 um 22:02  |  576176

@Kader-Planung

„Warum Hertha 25 Millionen Euro ablehnte“Morgenpost vom 1. September

In diesem Text noch nicht enthalten: Die 8-Mio-Offerte des HSV für Niklas Stark, bei der Hertha ebenfalls abgewunken hat.

Werbe aber auch in diesem Zusammenhänge, wenn es um mögliche Abgänge geht (wie sonst auch bei Zugängen): Nicht immer nur auf die Transfersummen schauen.
Der Hertha-Kader ist teurer geworden, weil Hertha auf Wunsch von @hurdie mit Lustenberger verlängert hat (= Gehaltsaufstockung), mit Jarstein, mit Brooks, mit … alle haben besser dotierte Verträge bei Hertha erhalten.
Die Kalkulation von Hertha: Mit dem neuen TV-Vertrag ab 2017 in Deutschland werden nicht nur die Gehälter der Spieler steigen, sondern auch die Summen, die Vereine bei Transfererlösen erzielen können.
Ob die Rechnung aufgeht … wir werden es verfolgen


Hurdiegerdie
7. Dezember 2016 um 22:07  |  576177

Spree1892
7. Dezember 2016 um 21:42 | 576175
Ist mir bekannt (auch @UB). Und?


Immerlockerbleiben
7. Dezember 2016 um 22:16  |  576178

Ziemlich starkes Spiel, Real-BVB. In diesem Wettbewerb mitzumachen….


Ursula
7. Dezember 2016 um 22:16  |  576179

# „durchgewinkt“…

…UND doch nochemal…

…für einen gestandenen Journalisten,
die Hertha hat bei Stark „abgewunken“…?

Watt is datten? Mitte Hände mitte Füß?

Ich lese ab und zu noch immer HIER,
UND KEINER stellt fest, was für ein
Klassespiel in Madrid und vom BVB…


7. Dezember 2016 um 22:17  |  576180

Ingo spielt „all in“ hurdie 22:07
Im Moment hat er mit Dardais Trainerteam und Profikader ein gutes Blatt.

Es sind aber noch einige Runden (22+? Pflichtspiele) zu spielen, bis der Tisch abgeräumt wird. Bis dahin werden die Blätter spieltäglich neu gemischt. Denn Fußball ist ein Glücksspiel. 😉


7. Dezember 2016 um 22:18  |  576181

Stimmt nicht. Du liest nicht nur, sondern schriebst auch soeben Ursula
7. Dezember 2016 um 22:16 | 576179 😛


7. Dezember 2016 um 22:21  |  576182

Auch für mich ein Klassespiel in Madrid.
😆 „Zidane würde sich gerne die Haare raufen“. 😆
Ist das etwa Laber Rethy heute?


Hurdiegerdie
7. Dezember 2016 um 22:27  |  576183

Füchse haben auch in einem Krmi gewonnen. Schöner Abend.


Luschtii
7. Dezember 2016 um 22:27  |  576184

@Ursula

Nur leider ist der Kommentator alles andere als Klasse 🙁


Ursula
7. Dezember 2016 um 22:29  |  576186

Warum?

TOOOOOORRRRR!!!!!


Tojan
7. Dezember 2016 um 22:32  |  576187

@hurdi
krimi ist gar kein ausdruck. zum ende ist die halle gefühlt explodiert 😀


Luschtii
7. Dezember 2016 um 22:34  |  576188

Wie Real es immer schafft, in der entscheidenden Phase den Sieg zu verhaun. Wahnsinn!


Spree1892
7. Dezember 2016 um 22:35  |  576189

Neuer Torrekord in der CL Gruppenphase:
Noch nie hat ein Team 21 Tore geschossen.


Ursula
7. Dezember 2016 um 22:35  |  576190

Tja…

Grüßle!


Immerlockerbleiben
7. Dezember 2016 um 22:39  |  576191

Sehr stark und absolut verdient für Dortmund. Das werden tolle Spiele im Februar


pathe
7. Dezember 2016 um 22:42  |  576192

In der zweiten Halbzeit hat Dortmund überragend gespielt! Respekt!


7. Dezember 2016 um 23:21  |  576193

Jepp Ilb
7. Dezember 2016 um 22:39 | 576191
Die nächste Reifeprüfung für Hertha.
Wenn wir nicht vorher schon straucheln an den Hürden SVW, RBL, D98 und B04.


8. Dezember 2016 um 3:03  |  576194

Gegen Bremen erwartet (im Grunde) Fussball-Deutschland einen Sieg der Hertha gegen die Bremer. Vermutlich sogar einen souveränen, nicht gefährdeten Sieg.
Ich auch.
Aber ich habe nicht vergessen, wie quälend anders dieser Fussball so laufen kann. Gerade als Herthaner..
Die Bremer sind eine, für mich, hochinteressante Truppe: sie ist mental zusammengeschweisst, weil sie durch extreme Emotionen seit Monaten geprägt ist, Trainerwechsel, Ränkespiele..aber Publikum und bezahlte Kicker aus aller Welt sind seltsam zusammengewachsen.
Die schreckt so leicht nichts (mehr)
Auch nicht Hertha BSC.
Sie sind es gewohnt, der underdog zu sein.
Es wird einige ältere fans, Mitlieder und Mitarbeiter von Werder sehr schmerzen, dass man mittlerweile nun sogar gegen den Verein des „schlechtesten Managers der Bundesliga“ ( Spiegel vor ca 2 Jahren..) so sehr schlecht gewettet wird.- War man doch lange, lange so stolz ( mit Recht!) auf Lemke, Otto, Alloffs , Schaaf & co.
Aber hängende Schultern..konnte ich bei den Bremern noch nicht sehen. Deshalb gilt für Samstag für mich: Vorsicht!
Das wird sehr vermutlich wieder ein äußerst schweres Stück Arbeit.
Hertha ist vollkommen zu Recht Favorit. Auf den meisten Positionen besser besetzt ( unwirklich, das von meiner Tastatur abzuschicken..)..sie ist spielerisch viel reifer und harmonischer, hat eine deutlich straffere Ordnung und Struktur.
Und sie hat auch eine gute Mentalität ( auch das seltsam, von meiner..).
Aus einer Kontermannschaft ist eine Mannschaft geworden, die bei den Starkickern aus Wolfsburg eben mal über 60% Spielanteile hat, mit deutlich mehr Torschüssen aufwartete als diese.
Das ist nicht nur den aktuell schwächelnden Wolfsburgern geschuldet, sondern auch Ausdruck eines neuen Selbstverständnisses: das war geplant und gewollt und erzwungen. -Man geht also mittlerweile die Spiele mit dem Wunsch an, diese zu dominieren und am Ende einen Dreier einzufahren.- Egal wo und gegen wen.
Die Mannschaft ist in diesen Dingen ( aber) noch sehr jung und tritt nicht mit dem graumelierten Haar auf, wie die Bayern oder Wolfsburger oder anderen Spitzenvereinen, die das sozusagen schon in ihrer DNA verwoben haben.
Am Samstag, so scheint mir, könnten wir letztlich uns nur selbst schlagen.- Aber davor muss man eben gewappnet sein: dieses Selbstverständnis, gewinnen zu wollen, darf nicht zur Last werden: die Heimserie nicht abreißen zu lassen, darf nicht die Beine schwerer machen. ( nicht lange her, da rätselten Babbel, Luhukay noch darüber, warum die jeweiligen Hertha- Mannschaften zuhause vor vollen Rängen so gehemmt waren. Und Dardai selbst sah das noch beim Pokal-Halbfinale..)
Es hat sich schon extrem viel getan, in einer fast atemberaubenden Geschwindigkeit.
Also sollten wir alle nicht übertreiben…
Hertha schwächelte letztes Jahr, als sie anfingen zu realisieren, dass sie viel verspielen könnten. Diese Erfahrung macht Dardai und das Team bisher nicht ängstlicher oder zögerlicher, sondern im Gegenteil mutiger und entschlossener.
Das von einigen so nicht gemochte Wort von Gier, dass Trainer gerne mal in den Mund nehmen..ist die Triebfeder, die Spitzenmannschaften am ehesten motiviert..die Goilheit auf ein Tor..treibt mehr an, als wohl alles andere. Erfolg ist sexy und macht hungrig.
Wir sollten die Bremer am Vortag des Dritten Advent vernaschen, nicht schlingend, aber auch nicht allzu distinguiert..
Und wenn es aus irgendeinem Grunde doch nicht so kommen sollte: bitte nicht alles wieder vergessen und in das andere Extrem fallen.
Diese Mannschaft muss in ihrer neuen Rolle noch reifen.
Rückschläge werden zwangsläufig kommen.
Auch dafür gibt es Schilde..


coconut
8. Dezember 2016 um 3:13  |  576195

@apo
Hast schön beschrieben.
Gute Nacht, wird jetzt auch mal Zeit zum… 😴 💤


waidmann2
8. Dezember 2016 um 4:01  |  576196

finde ich auch @apo
vor allem weil sich mal jemand mit dem nächsten Gegner beschäftigt!


psi
8. Dezember 2016 um 8:31  |  576197

Langer, schöner Beitrag von @apo nächtens geschrieben!
Ich erwarte auch einen Sieg und befürchte gleichzeitig, dass die Siegesserie reissen könnte. Trotzdem….Darida, Weiser,
Ibi und Skjelbred sind wieder dabei, da sollte nichts schief gehen.


Papa Zephyr
8. Dezember 2016 um 10:19  |  576199

@Apo
vielen Dank für den Beitrag. Wenn ich das könnte, hätte ich das auch so geschrieben 😉

Jörn Langes Beitrag über Platte:
http://www.morgenpost.de/sport/hertha/article208916217/Marvin-Plattenhardt-halb-Handwerker-halb-Kuenstler.html

Hoffentlich macht er Samstag wieder den Lewandowski nach…


glimpi
8. Dezember 2016 um 10:58  |  576200

@Stadionneubau
„Wie soll die Bevölkerung unserer weltoffenen, toleranten Stadt vor Hertha-Fans geschützt werden?“ Jakobs antwortete: „Ich teile Ihre Sorge, dass die Fans von Hertha alles andere als durchweg freundlich einzuschätzen sind.“
http://www.pnn.de/potsdam/1138367/


fechibaby
8. Dezember 2016 um 11:05  |  576201

Seit über einer Stunde läuft schon der freie
Verkauf für das Heimspiel gegen die Bayern und
es gibt immer noch über 12.000 Tickets.

Was läuft denn da verkehrt?

Die Tickets sind doch nicht etwa zu teuer?


Meia
8. Dezember 2016 um 11:11  |  576202

Danke @ apollinaris
8. Dezember 2016 um 3:03 | 576194
Schön zu lesender Beitrag, dem ich mich vollkommen anschließe. Besonders den vorvorvorletzten Satz gilt es zu verinnerlichen.
Dass man als Herthaner derzeit von 6 oder 7 Punkten aus den verbleibenden drei Spielen vor der Winterpause träumen darf, ohne für geisteskrank erklärt zu werden, ist wundervoll. So wundervoll sogar, dass es machbar sein sollte, bei „nur“ 3 oder 5 Punkten (und vielleicht sogar bei einem) das blau-weiße Weihnachtsfest halbwegs selig zu begehen.

Meine Ölf gegen Werder:

———————-Jarstein——————-

Weiser—-Langkamp—-Lusti—-Platte

——–—-Schelle———Allan——–—-

Esse——-——Darida——-——Kalou

———————-Ibisevic———————


Papa Zephyr
8. Dezember 2016 um 11:15  |  576203

@fechi
zu teuer ist das eine – aber eine gewisse „Bayern“-Müdigkeit ist das andere.
obwohl vielleicht dieses mal tatsächlich die Chance besteht, mal wieder einen Punkt zu holen – oder mehr…


fg
8. Dezember 2016 um 11:22  |  576204

„Vor den Herthafans schützen“.
Unfassbar.
Lächerlich.
Potsdamer haben gegenüber Berlin aber auch öfters einen Minderwertigkeitskomplex.


bnlsasch
8. Dezember 2016 um 11:31  |  576205

@Fechi, warst Du schon mal im Stadion?
Da sind so Säulen, da würde ich auch nicht hinter sitzen wollen.
Aber irgendwann kommen schon noch Leute die unbedingt die Bayern sehen wollen. Können doch froh sein, dass nach dem Mitgliederverkauf noch was übrig ist 😉
Ausserdem gibt es ja auch Leute die angst vor dem Wetter haben. Könnte ja kalt sein im Februar. War bisher eher ein Grund den ich gehört habe warum man auf das Spiel verzichte, als das Geld


Exil-Schorfheider
8. Dezember 2016 um 11:49  |  576206

@glimpi hat das aktuelle Hamstarrad ja bereits am Köcheln gehalten.

Um mal vom Branchenprimus zu berichten, der mal einen Partner in der Stadiongesellschaft hatte, wo der ehemalige Präsident mal Zahlen zur Gesellschaft bringt:

…die Arena: „Das Stadion ist KEINE Goldgrube. Ich habe die Jahresergebnisse der Stadiongesellschaft: 2006 (-1,3 Mio Euro), 2007 (-3,1), 2008 (-6,9), 2009 (-10,4), 2011 (+0,9). Auch rückwirkend war unser Geschäft kaum besser darstellbar.“

Quelle: http://www.bild.de/sport/fussball/1860-muenchen/ziffzer-der-deal-mit-bayern-hat-1860-gerettet-49211542.bild.html

So ein neues Stadion ist tatsächlich die eierlegende Wollmilchsau…

——————————————————————–

@Bayern-Tickets

Für mich(scheinbar nicht nur für mich?) ist der Termin einfach nicht haltbar.
Da gleich wieder von teuren Tickets zu faseln, zeigt, dass man(n) die Fragen von @dewm einfach nicht kapiert hat.
Exil, Ende.


Papa Zephyr
8. Dezember 2016 um 12:06  |  576207

@Exil & Bayerntickets
mein Eindruck ist, dass bei den Bayerntickets in Klasse 1 tatsächlich die Preisschraube stark angezogen wurde. Die etwas besseren Kurvenplätze, z.B. Block 1-3 oder A, P gehen bei 49 Euro los….


Exil-Schorfheider
8. Dezember 2016 um 12:19  |  576208

Papa Zephyr
8. Dezember 2016 um 12:06 | 576207

Will nicht abstreiten, dass an der Preisschraube gedreht wurde, da ich die Preise letztes Jahr nicht mehr im Kopf habe.

Dennoch war die Fragestellung ja eher ketzerisch gemeint.
Bayern im Februar macht eben nicht immer Lust in einem kalten Stadion, wenn Du drei, vier kassierst. Warte mal ab, bis das neue Stadion steht, da ist es ja viel wärmer, auch im Februar, dann ist die Hütte garantiert voll. 😉

Achtung, dieser Post kann Spuren von Polemik enthalten.


Blauer Montag
8. Dezember 2016 um 13:05  |  576209

Gibt es neue Kennzeichnungspflichten für Kommentaristi?
„Achtung, dieser Post kann Spuren von … enthalten.“
… Feinstaub, Ironie, Polemik, Sadismus, Sarkasmus, Zynismus, …


Spree1892
8. Dezember 2016 um 13:25  |  576210

Alle fit auch Niklas Stark. Nur Brooks ist fraglich.


Papa Zephyr
8. Dezember 2016 um 13:27  |  576211

>> Bayern im Februar macht eben nicht immer Lust
>> in einem kalten Stadion, wenn Du drei, vier
>> kassierst.
Da bin ich dann wieder bei Dir.
Voll wird das Oly aber trotzdem – aber nicht mit mir.
Denn bei mir hat außerdem an dem zugehörigen Samstag meine bessere Hälfte ihren Geburstag. Da steige ich lieber nicht in eine Prioritäten Diskussion ein…


pathe
8. Dezember 2016 um 13:32  |  576212

Also meine Priorität wäre da ganz eindeutig… 😀


Exil-Schorfheider
8. Dezember 2016 um 13:37  |  576213

@papa

Steht ja noch nicht fest, ob es der Samstag wird.
Ansonsten bin ich bei @psi – pro Stadionbesuch natürlich. 😅


psi
8. Dezember 2016 um 13:47  |  576215

Es werden Samstag 50.000 Zuschauer erwartet,
das ist eine kleine Steigerung zum letzten Spiel.
Also ich finde Geburtstag nicht so wichtig. Liegt
vielleicht daran, dass ich den schon oft genug gefeiert
habe. 😃


psi
8. Dezember 2016 um 13:55  |  576216

@Exil
Hast du mich verwechselt oder wusstest du
schon vorher, was ich schreiben werde? 😳


kczyk
8. Dezember 2016 um 13:56  |  576217

*denkt*
meine auch.
ein trip zum nordlicht


Papa Zephyr
8. Dezember 2016 um 14:02  |  576218

@Exil, Pathe, PSI….
Ich finde meinen Geburstag auch nicht mehr so wichtig, aber um den geht es ja nicht. Und ich habe schon eine Scheidung hinter mir…
Das Risiko für Samstag ist dummerweise ziemlich hoch.
Die CL Achtelfinalspiele der Bayern sind entweder am 14.–15.02.17 oder 21.–22.02.17
Im ersten Fall findet das Hertha Spiel nicht am Freitag statt und im zweiten Fall nicht am Sonntag … Ich tippe eher auf das TopSpiel am Samstag.


Papa Zephyr
8. Dezember 2016 um 14:07  |  576219

Übrigens: Hertha – Dortmund
Spieltermin: 10.03. – 12.03.17 (noch nicht terminiert)
Verkaufsstart: Für Mitglieder ab Montag, 12.12.16, 10.00 Uhr bis 18.12.16

Das Spiel ist kurz nach meinem Geburstag – Das passt!


fechibaby
8. Dezember 2016 um 14:11  |  576220

Nach über 4 Stunden freier Ticketverkauf
gibt es noch immer ca. 10.500 Karten!

Was ist da denn nur passiert?


Papa Zephyr
8. Dezember 2016 um 14:13  |  576221

Wieso – ist doch noch 2 Monate Zeit bis zum Spiel…


heiligenseer
8. Dezember 2016 um 14:26  |  576222

So langsam sollte man aber mal mit dem Preis ein wenig heruntergehen, wenn man die noch loswerden will.
Vielleicht haben die potenziellen Käufer aber auch einfach nur die Befürchtung, dass bis dahin schon das neue Stadion steht und die Tortur einer Reise nach Brandenburg auf sich nehmen müssen. Die ganzen Rennereien wie Visum, etc. stehen ja vorher auch noh an.


fechibaby
8. Dezember 2016 um 14:28  |  576223

Ich kann mich ein Zeiten erinnern, da
waren alle Karten nach nicht einmal 60
Minuten verkauft!

Und heute…


immer dabei
8. Dezember 2016 um 14:30  |  576225

Ich finde es völlig ok, gegen Bayern und den BVB an der Preisschraube zu drehen. Dauerkarteninhaber und diejenigen die in erstr Linie wegen uns ins Stadion gehen, sind nicht betroffen. Und am Ende wird das Stadion schon voll. Muss ja nicht Monate vorher ausverkauft sein. Am Spieltag selbst reicht ja auch.


Jack Bauer
8. Dezember 2016 um 14:33  |  576226

Ich glaube auch, dass dem Preisargument hier zu wenig Gewicht gegeben wird. Die Tageskartenpreise sind mittlerweile gesalzen, speziell gegen die großen Gegner. 49€ um im Oberring auf Höhe Eckfahne zu sitzen und vorallem 42€ um dann noch eine Dachstütze vor sich zu haben sind ambitioniert, wenn nicht frech. Ich denke auch (gewagte These) dass die meisten Immerherthaner hier über dem Durchschnittseinkommen eines durchschnittlichen Herthafans liegen. Ich höre oft von Leuten, die mir erzählen dass ihnen das mittlerweile zu teuer ist, sie deswegen nur zu ausgewählten Spielen gehen, am besten wenn es irgendwelche 2 for 1 Aktionen o.ä. gibt.


fechibaby
8. Dezember 2016 um 14:45  |  576227

Blauer Montag
8. Dezember 2016 um 14:46  |  576228

Jepp. „Die Tageskartenpreise sind mittlerweile gesalzen, …“
Mit meinem Einkommen habe ich mein Auskommen. 😎
Mir fehlt es nicht am Geld, aber gelegentlich an der Zeit für den Stadionbesuch. Wie auch übermorgen, wenn ich arbeiten muss.


Blauer Montag
8. Dezember 2016 um 14:48  |  576229

Nach 49 Jahren wird kein weiterer Geburtstag mehr gefeiert. Stümmt’s psi
8. Dezember 2016 um 13:47 | 576215 ? 😉


Papa Zephyr
8. Dezember 2016 um 15:03  |  576230

Hier mal die Preise:
http://www.herthabsc.de/de/tickets/tageskarten/bestellinfos/kategorien/preise/page/972-2080—.html#.WElmxHrFPDg

Gegen Bayern (aber auch Dortmund) wurde schon kräftig an der Schraube gedreht.
Doppelt so teuer wie gegen Darmstadt oder Ingolstadt – und Bremen ist auch deutlich billiger.

Aber – wenn das Stadion am Ende gegen Bayern und BVB voll ist, dann hat Hertha wirtschaftlich alles richtig gemacht.


8. Dezember 2016 um 15:10  |  576231

Die Geldbeutel sind natürlich bei allzuvielen schmaler als früher .aber mich würde mal inteeressieren, was man sich so vorstellt?- Das ne 20,-Euro-Karte nur noch 9.50 kostet?-Ist doch abwegig..Also 17,-? Und da glaube ich eben nicht an einen plötzlichen run auf Karten…
In zwei Wochen ist Weihnachten, dann kommt Silvester und im Januar die ganzen Jahresrechnungen…also bitte. Im Moment ist nicht gerade grosse Lust auf Geldausgeben angesagt.- Und nass-kalt könnte es eben auch noch sein..


Papa Zephyr
8. Dezember 2016 um 15:23  |  576232

naja – ging in diesem Fall ja eher darum, weshalb Bayern nicht gleich ausverkauft ist.
Und da gibt es keine 20,- Euro Karten.


Jack Bauer
8. Dezember 2016 um 15:27  |  576233

@Papa Zephyr: Klar, das Stadion wird voll und wirtschaftlich macht das für Hertha Sinn. Ich finde nur halt, dass es allen Gesellschaftlichen Schichten möglich sein sollte ein Fußballspiel zu besuchen, auch mal wenn der Gegner Bayern München heißt.

@Apo: Ich stelle es mir so vor, dass man z.B. keine 50€ für den P-Block und keine 42€ für sichtbehinderte Plätze im Oberring nimmt. Auch finde ich 54€ gegen Bremen und Darmstadt für den N-Block zu hoch. Wer bezahlt das? Die Karten gehen doch mittlerweile nur noch per Sonderaktion raus. Oder im Zweifel holen sich die Leute P oder L Block Karten und setzen sich auf einen der zahlreichen freien Plätze im N-Block. Gegen Gegner wie Darmstadt an einem Mittwoch kurz vor Weihnachten kannst du meiner Meinung nach für den P-Block nicht mehr als 15€ und für den N-Block nicht mehr als 30€ verlangen. Hertha möchte für den P-Block 30€ und für den N-Block 54€. Ich glaube schon, dass da Raum für Vergünstigungen ist, die man nicht als abwegig bezeichnen muss.


8. Dezember 2016 um 15:42  |  576234

@jack..denke drüber nach ..danke für konkrete Antworten !


pathe
8. Dezember 2016 um 15:45  |  576235

„Ich finde nur halt, dass es allen Gesellschaftlichen Schichten möglich sein sollte ein Fußballspiel zu besuchen, auch mal wenn der Gegner Bayern München heißt.“

So läuft dies in der freien Marktwirtschaft nur leider nicht. Und Hertha wäre ja auch schön blöd, wenn sie die Plätze billiger anbieten würden. Die Spiele gegen Bayern und Dortmund (und demnächst vielleicht RBL) sind garantiert ausverkauft und die Einnahmen belaufen sich pro Spiel sicher auf 2 – 3 Mio. Euro pro Spiel.

Es gibt übrigens bei eBay für das Spiel gegen die Bayern schon Gebote weit über dem Ticketpreis. Z. B. 172 Euro für zwei Tickets im Block 20.1.

„Auch finde ich 54€ gegen Bremen und Darmstadt für den N-Block zu hoch. Wer bezahlt das?“

Also gegen Mainz war der N-Block trotz nur knapp 38.000 Zuschauern gut gefüllt. Es gibt also offentsichtlich genug Leute, die bereit sind, für einen guten Platz auch gegen weniger attraktive Vereine solche Preise zu zahlen. Es kann natürlich auch sein, wie von dir vermutet, dass einige Zuschauer von den Blöcken M und O freie Plätze im Block N besetzt haben.


Papa Zephyr
8. Dezember 2016 um 15:49  |  576236

@Jack
Bin eben doch eher marktwirschaftlich eingestellt…
Daher zu den teuren Bayernkarten: Wenn die Nachfrage so hoch ist, dann darf das Hertha auch ausreizen (aber dann eben ohne mich). Die soziale Verpflichtung noch mehr billige Karten zur Verfügung zu stellen (die dann im Zweifel doch teurer an einen Bayernfan weitergegeben werden) sehe ich dabei nicht.

Dementsprechend müsste Hertha dann aber auch so konsequent sein, die Preise zu unattraktiven Gegnern und Zeiten noch weiter zu senken (siehe Dein zweiter Teil, der an @Apo ging)

Übrigens gibt es noch günstige Tickets gegen Bremen mit guter Sicht, z.B. im Block 1, Reihe 1 für 23,- Euro!


Kamikater
8. Dezember 2016 um 15:51  |  576237

@E-S
Warum sollte die Stadiongesellschaft bei einem neuen Stadion automatisch mehr Gewinn machen?

Man macht doch über die Vermarktung des Vereins Gewinn. Das bestrifft aber nicht die Stadiongesellschaft, sondern möglicherweise die AG, also den „Verein“.

PS: Kein Wunder, dass noch so viele Tix gegen Bayern zu haben sind, so beschissen, wie die momentan spielen… 😆

*Achtung: Keine Polemik enthalten


Kamikater
8. Dezember 2016 um 16:00  |  576238

@heiligenseer
Eine telefonische Nachfrage beim Staatssekretär Martin Gorholt, Bevollmächtigter des Landes Brandenburg beim Bund und Beauftragter für Internationale Beziehungen ergab, dass es derzeit noch keine Überlegungen zu einer Verschärfung der Visabestimmungen für Berliner gibt.

@Bayernspiel
Wir dürfen nicht vergessen, dass wir die Tix nicht nur Herthafans, sondern auch Bayernfans, so es sie denn wirklich gäbe, andrehen wollen.

Im Übrigen ist gerade unter dem Christbaum eine Eintrittskarte dafür für viele das Highlight. Nur nicht für mich.


Exil-Schorfheider
8. Dezember 2016 um 16:33  |  576239

@jack

Mit dieser, Deiner Meinung kannst Du eben kein Unternehmen wie Hertha BSC führen.
@better hatte neulich die Bilanz auseinandergepflückt dargestellt, wonach die Erlöse aus dem Spielbetrieb den Aufwand für denselbigen unterschritten, also ein Minus ergaben.

Und denkt an die Worte von ebenfalls @better, dass der neue Mietvertrag nächstes Jahr eingepreist werden muss. Preise wie 101 Euro für das teuerste Ticket sind natürlich schon absurd, aber der HSV hat in einem reinen(!) Fußballstadion bereits vor fünf, sechs(?) Jahren 96€ für die teuerste Karte im Nordderby gegen Bremen genommen.

—————————————————————————–

Aber im neuen Hertha-Stadion wird das alles anders besser, wenn der EVP von 5,- greift. Der Rest kommt schon von irgendwo her…

————————————————————————

@fechi

Bayern 2015/16 fand Ende April statt – bitte nicht Äpfel mit Birnen vergleichen, zumal die Mitglieder vorher vier Karten kaufen konnten.


Jack Bauer
8. Dezember 2016 um 16:52  |  576240

@E-S: Ich habe auch nicht vor, Hertha BSC zu führen. Ich habe mal einen sozialen Blick auf die Preisgestaltung geworfen. Ich bin nicht naiv und weiß, dass es anders läuft. Ich finde es aber eben auch wichtig, sich nicht immer nur auf die freie Marktwirtschaft zu berufen und im Namen dieser jede Preisschraube bis zum Maximum anzuziehen. So oder so kann man über die Sinnhaftigkeit von Preisen jenseits der 50€ streiten, wenn man dann bei jedem zweiten Spiel die Karten entweder für 11,11€ , 2 für 1 oder 4 für 99€ mit 4 Getränken rauskloppen muss, damit man überhaupt in Richtung 40-50.000 kommt. Auch sind in den teuren Blöcken viele Freikarten dabei, die an Sponsoren etc. verteilt werden. Mir wurde mal von einem dieser Kartenempfänger gesagt, dass Hertha ein Interesse daran hat irgendwie die Gegentribüne halbwegs voll zu kriegen, damit das Stadion im Fernsehen nicht so leer aussieht. Wie gesagt: Mich würde mal interessieren, wie hoch der Anteil der Vollzahler (keine Rabattaktionen, keine Freikarten etc.) bei den Zuschauern, speziell auf den teuren Plätzen ist.

Am Samstag werden übrigens immerhin 50.000 Zuschauer erwartet. Ganz ohne Aktionen ging es aber da auch nicht. Wenn ich mich recht entsinne, gab es am Sonntag im Online Shop 20% (oder 25?) auf alle Bremen Karten.


Stehplatz
8. Dezember 2016 um 16:58  |  576241

Kamikater
8. Dezember 2016 um 17:28  |  576242

Ich finde, man sollte noch etwas dazu bekommen, statt für Fussball zu zahlen. Aber selbst dann wäre es in Berlin für viele noch keine Grund ins Oly zu gehen…


fechibaby
8. Dezember 2016 um 17:35  |  576243

@Exil-Schorfheider

„zumal die Mitglieder vorher vier Karten kaufen konnten.“

Da haben viele Mitglieder anschließend die Karten ja
auch gleich teuer weiterverkauft!!
Dieses Mal gab es ja wohl nur 2 Karten pro
Mitglied?
Dafür Daumen hoch für die Verantwortlichen
bei Hertha BSC.
Aus Fehlern lernt man.
Auch bei Hertha BSC!

@Jack Bauer
Mein 2. Daumen geht für Deine Kommentare
zu den Eintrittspreisen hoch!!
Genau so sieht es aus!

Übrigens gibt es jetzt noch immer
ca. 9.500 Karten.


8. Dezember 2016 um 18:30  |  576244

Wer Lust hat, die Original-Berichte aus alten Sportzeitungen zu einer Auswahl an historischen Spielen von Hertha BSC zu lesen, kann das jetzt hier tun (wird kontinuierlich erweitert):

http://herthabscmuseum1892.de/Hertha-BSC-%26%238226%3BHistorische-Spiele.htm

Folgende Spiele sind enthalten:

Endspiele um die Deutsche Meisterschaft vs. Kiel & vs. Nürnberg, Bundesliga-Zuschauerrekord vs. Köln, höchster Heimsieg vs. Dortmund, Skandalspiel vs. Bielefeld, Nebelspiel vs. München, Pokalendspiele vs. Köln (2 x) & vs. Düsseldorf & vs. Leverkusen, Derby vs. Tennis Borussia (2 x) und diverse weitere Bundesliga-Spiele (vs. München, Hamburg, Frankfurt).

Vielen Dank für Euer Interesse.


Hurdiegerdie
8. Dezember 2016 um 18:36  |  576245

herthabscberlin1892
8. Dezember 2016 um 18:30 | 576244

Du bist echt ’ne Perle!
Danke für deine Arbeit


Freddie
8. Dezember 2016 um 18:37  |  576246

RIP
Greg Lake

#2016isnArsch


Freddie
8. Dezember 2016 um 18:40  |  576247

Schließe mich dem Lob @hurdies an


8. Dezember 2016 um 18:40  |  576248

@Hurdiegerdie am 8. Dezember 2016 um 18:36 | 576245:

Lieben Dank für die „Blumen“!


8. Dezember 2016 um 18:43  |  576249

@Freddie am 8. Dezember 2016 um 18:40 | 576247:

Auch Dir lieben Dank!

Übrigens, Jürgen Mohr ist großer ELP-Fan, von ihm habe ich das heute über Facebook mitgeteilt bekommen.

2016 ist kein gutes Jahr für viele Ikonen und deren Fans.

Anzeige