Präsentiert von
Berliner Morgenpost
Anzeige

(ub) – Willkommen zum 14. Bundesliga-Spieltag. Hertha BSC empfängt Werder Bremen, Anstoß im Olympiastadion ist um 18.30 Uhr. Das Ziel der Mannschaft von Kapitän Vedad Ibisevic nach sechs Siegen aus den ersten sechs Heimspielen, liegt auf der Hand … viel Spaß mit dem Immerhertha-Liveticker.

 


243
Kommentare

HerthaBarca
10. Dezember 2016 um 14:54  |  576445

Ha!


psi
10. Dezember 2016 um 14:57  |  576446

Ho!


pathe
10. Dezember 2016 um 14:59  |  576447

He!


linksdraussen
10. Dezember 2016 um 15:23  |  576451

Hertha BSC!


Tojan
10. Dezember 2016 um 15:23  |  576452

was soll jetzt noch schiefgehen 😀


linksdraussen
10. Dezember 2016 um 15:25  |  576453

Meine Wunschstartelf:

——————-Jarstein——————
Weiser—Langkamp–Stark—Plattenhardt
—————-Darida(8)–Skjelbred(6)——
Haraguchi———Stocker——–Kalou
——————-Ibisevic—————–


Stehplatz
10. Dezember 2016 um 15:31  |  576455

Kennt einer Herthas Bilanz am Samstagabend?

@linksdraussen
Second that


kczyk
10. Dezember 2016 um 15:50  |  576458

FCIRBL 1:0


Bennemann
10. Dezember 2016 um 15:50  |  576459

das kleine Mädchen hat ganz schnell einen Sieger orakelt.


Jack Bauer
10. Dezember 2016 um 15:53  |  576460

@Tojan:

hätten die 43/47k gestern im olympiastadion eine ähnlich dichte athmosphäre schaffen können?

Durchaus möglich. Es gab Spiele im Olympiastadion mit klasse Atmosphäre und unter 40.000 Zuschauern. Sogar gegen Apoel Nikosia vor ca. 13.000 (?) Zuschauen war eine Stimmung, wie sie selten in reinen Fußballstadien anzufinden ist.
Auch in einem reinen Fußballstadien wird sich das Publikum nicht derart wandeln, dass du auf einmal eine Haupt- und Gegentribüne hast, die in die Gesänge einstimmt und mithüpft. Der Berliner (und auch Brandenburger) ist da (leider) nicht so Begeisterungsfähig,


Jack Bauer
10. Dezember 2016 um 16:16  |  576461

@Schiri Ansetzung:

Finde das sehr unglücklich. Nicht weil ich glaube, dass er vor hat seinen Heimatvereinen zu bevorzugen. Das ist ein junger Schiri, der sich beweisen möchte, er wird sicher alles für eine Fehlerfreie Leistung tun. Wenn es allerdings Fehlentscheidungen zu Bremens Gunsten gibt, bringt man den Jungen in eine ungünstige Situation, da dann natürlich sein Geburtsort thematisiert wird. Vielleicht haben ja aber auch wir einen Vorteil, da der Schiri diesen Eindruck auf jeden Fall vermeiden möchte… Wir werden sehen.


Traumtänzer
10. Dezember 2016 um 16:21  |  576462

Interessante Zwischenergebnisse bislang.


Stehplatz
10. Dezember 2016 um 16:25  |  576463

Nur Köln tanzt bisher aus der Reihe. Noch ein Dortmunder und Augsburger Sieg und der Spieltag ist rund.


Derby
10. Dezember 2016 um 16:54  |  576464

Ganz schlimme spiele heute was das Niveau angeht – bis auf die Bayern.

Ich befürchte das auch bei uns 🙄

Ergebnisse sind aber klasse, bisher.


Derby
10. Dezember 2016 um 17:21  |  576465

Schlägerei in Ingolstadt. Oder fast 😁


Inari
10. Dezember 2016 um 17:21  |  576466

Schiris alle wieder grottenschlecht.


Derby
10. Dezember 2016 um 17:24  |  576467

Esswein?


Derby
10. Dezember 2016 um 17:28  |  576468

Angriff auf die Tabellnspitze – nur noch 3 punkte bei einem Sieg.

ABER

Leipzig zeigt, daß man keinen Gegner unterschätzten sollte.


Herthur
10. Dezember 2016 um 17:40  |  576469

Die Aufstellung gefällt mir aber gar nicht so sehr…

ohne weiser dafür mit Essi…. :/

Haraguchi und Stocker auch auf der Bank… na mal schauen, wie das wird… ich ahne gerade böses…


linksdraussen
10. Dezember 2016 um 17:40  |  576470

@Derby: Vielleicht soll Esswein mit seinem Tempo gegen Gnabry helfen.


Kamikater
10. Dezember 2016 um 17:51  |  576471

Man will die Bremer Defensive mit Geschwindigkeit knacken.


Traumtänzer
10. Dezember 2016 um 18:01  |  576472

Könnten vielleicht ein paar Zuschauer mehr werden als gegen Mainz. In der S-Bahn war auch eine Menge los.
Bremen auf keinen Fall unterschätzen. Aber hoffentlich trotzdem mutig ihre Abwehr beschäftigen. Dann fallen auch Tore für uns. Konter möglichst verhindern. Tja. Soweit der Matchplan. 🙂


Stehplatz
10. Dezember 2016 um 18:10  |  576473

Also ich wäre mit einem Punkt zufrieden. Bremen hat sich in Berlin in den letzten Jahren immer gut verkauft. Das weiser wieder dabei ist macht allerdings vorsichtig optimistisch.


Derby
10. Dezember 2016 um 18:24  |  576474

@links

Das ist ne gute Idee. Danke auch wenn wir ihn rausnehmen aus dem Spiel und Pizarro endlich mal kein ⚽️ Gegen uns schießt schließen wir zur RB auf.

Die Abwehr bei Bremen ist nicht die beste und Drobny hat die beste Zeit hinter sich. Ihn bei ballbesitz immer anlaufen, mit dem Fuß ist er sehr unsicher.

Tipp: 3:1

Gewürgte 1HZ, DYNAMISCHE 2HZ

Tore.

Stark, Darida Vedad


coconut
10. Dezember 2016 um 18:53  |  576475

Ziemlich langweilig bisher….
Die Bremer igeln sich ein und Hertha fehlt das Tempo und die Idee.
Oh, Langkamp kaputt?
Mist.
Dann Lusti in die IV, Darida nach hinten und Stocker nach vorn…
Na mal schauen.


Colossus
10. Dezember 2016 um 18:53  |  576476

Schlecht dass Langkamp raus muss…..


linksdraussen
10. Dezember 2016 um 18:56  |  576477

Max Kruse schaut aus wie Freizeitliga…


Calli
10. Dezember 2016 um 18:58  |  576478

Kein gutes Spiel v uns.


Derby
10. Dezember 2016 um 19:01  |  576479

Keine Bewegung im Mittelfeld- wenig passsicherheit. Keine Ideen.

HZ 1 überstehen und Gas ⛽️ geben in HZ 2

Zum einschlafen 💤💤💤


Colossus
10. Dezember 2016 um 19:05  |  576480

wirkt irgendwie uneingespielt….da muss gegen Bremen mehr Druck kommen.


Derby
10. Dezember 2016 um 19:12  |  576481

Wir betteln um das 0:1

Wäre auch verdient.

Echt schlecht.


Stehplatz
10. Dezember 2016 um 19:14  |  576482

Hatte sich angedeutet. Esswein und Stöcker raus Allan und weiser rein!


HerthaHirn
10. Dezember 2016 um 19:14  |  576483

Hochverdient.

Und sich wundern warum das Stadion selten voll ist.


coconut
10. Dezember 2016 um 19:14  |  576484

Offensiv läuft schon so gut wie nichts und nun wird auch noch die Defensive zum Hühnerhaufen.
Ich verstehe auch nicht, warum Dardai auf Weiser verzichtet. Der wird ja hoffentlich noch kommen.

Na Prima, kaum schreibe ich das schon ist es passiert Was für ein Bock von Stark… 🙁
Ich hatte schon kein gutes Gefühl, weil Brooks ausfiel, leider zeigt sich das Stark da noch kein 1:1 Ersatz ist


Friedrichshainer
10. Dezember 2016 um 19:14  |  576485

Stark selten dämlich.


Colossus
10. Dezember 2016 um 19:15  |  576486

wird immer schlechter gefühlt…kommt jungs zeigt mal topspielleistung….tja 1:0 hat sich angedeutet


Start-Nr.8
10. Dezember 2016 um 19:16  |  576487

Schlechteste Saisonleistung. Stark muss raus, der spinnt ja wohl völlig. Das ist mindestens ein Klassenunterschied. Hertha heute auf Regionalliganiveau. Eine einzige Unverschämtheit, was die sich hier leisten!!


coconut
10. Dezember 2016 um 19:19  |  576488

Ich hoffe mal, es wird richtig laut in der Kabine.
Das war ja so gut wie Nichts.


Colossus
10. Dezember 2016 um 19:20  |  576489

mit der unverschämtheit geh ich sogar mit. Das zuhause anzubieten ist schon wirklich mies.


Stehplatz
10. Dezember 2016 um 19:21  |  576490

Stark hat vorher zweimal vor dem einschussbereiten Bremer gerettet. Hätte er da einmal verpasst, würde es auch 1:0 stehen. Ohne langkamp ist es nichts mit Stabilität. Ich hoffe inständig das Weiser gebracht wird!


Valadur
10. Dezember 2016 um 19:21  |  576491

Hochverdient für Bremen.

Wenn man mit Kalou und Esswein auf den Außen spielt und Weiser für Pekarik auf der Bank lässt, ist die Defensive Stabilität zwangsläufig hin und der Rückstand folgerichtig.


U.Kliemann
10. Dezember 2016 um 19:23  |  576492

Wer soll denn dann auf die IV gehen ? Langkamps
Ausfall war der Knackpunkt. Hatte vor dem Spiel
ein 2:2 getippt,darüber wäre ich nach der bisher
gezeigten Leistung mehr als froh!


Traumtänzer
10. Dezember 2016 um 19:23  |  576493

Schade, schade. Schön selbst reingelegt, das Ding. Hatte ich bei meinem Matchplan leider nicht berücksichtigt.
Ey, aber mal ehrlich, das ist aber auch schlecht. Diese Fehlpassorgie im Mittelfeld. Da braucht man sich dann auch nicht wundern, wenn Bremen stärker wird.
Da muss jetzt was kommen, sonst wird das nix heute.


Nicky Barnes
10. Dezember 2016 um 19:23  |  576494

Brooks ist und bleibt schlicht und einfach unersetzbar, letzte Woche mit Abstand bester Herthaner, heute fehlt er. Dennoch sollte man, so denke ich, nicht zu hart mit Stark ins Gericht gehen. Insgesamt macht er seine Sache ordentlich.


Bennemann
10. Dezember 2016 um 19:23  |  576495

kann das Spiel erst ab jetzt gucken, warum musste Langkamp raus?


coconut
10. Dezember 2016 um 19:27  |  576496

@Bennemann
Was genau ist noch nicht bekannt.
Irgendwas am Oberschenkel.
Zerrung oder Faserriss..?


sodavand
10. Dezember 2016 um 19:28  |  576497

Regionalliganiveau hat dieser Blog wæhrend der Spiele. Hertha tut sich schwer, hatte am Anfang aber gute Ideen über die Außen. Man man. Als würde sich gerade der Championsleaugesieger gegen die Fischkøppe schwer tun. Das ist immernoch ein Gegner auf Augenhøhe… Und auch Stark darf mal einen Fehler machen, wenn auch einen kapitalen. Jetzt muss er aber fehlerfrei bleiben und mindestens eine Ecke reindrücken.


Kamikater
10. Dezember 2016 um 19:30  |  576498

Adduktorenzerrung rechts? Sah so aus. Aber frag doch mal unseren prof prof dr dr dr, der bei jedem Verein als Bayernfan hausverbot hat.


Bennemann
10. Dezember 2016 um 19:31  |  576499

thx @coconut… miese Kiste, wird langsam eng in der IV… wird Zeit, dass die Winterpause kommt… so absurd das aus Hertha-Sicht klingen mag:)

Seit ich den Mitch das erste Mal als RV gesehen habe, hatte ich genug von Pekarek:( dabei fand ich den immer so gut…

So, los jetzt und Hattrick in Sachen „Spiel gedreht“ abholen!


U.Kliemann
10. Dezember 2016 um 19:32  |  576500

Naja ab und zu driftet der Blog auch nach den
Spielen in ungeahnte Spähren.


Uwe Bremer
Uwe Bremer
10. Dezember 2016 um 19:39  |  576501

@Weiser

läuft sich warm


GūnniM
10. Dezember 2016 um 19:43  |  576502

Ohje pekarik da Grade mit spielverständnis 0.
Mir geht es auch so… mochte ihn immer gerne aber offensiv ist das wirklich dramatisch schlecht was er meistens anbietet im Vergleich zu weiser.


coconut
10. Dezember 2016 um 19:46  |  576503

Starke Rettungstat von Lusti…sonst


coconut
10. Dezember 2016 um 19:46  |  576504

Weiser für Esswein, der heute wieder sein normales Niveau zeigte.
Hoffentlich geht jetzt mal was offensiv.


Derby
10. Dezember 2016 um 19:53  |  576505

Man ist das grottig

Daria schlecht heute – Standards sind unterirdisch. Hat Drobny schon ein Ball zu halten bekommen.

Schade schade – heute ist der 🐛 drin.

Da geht nichts mehr.

Da war der erste. 🙁


U.Kliemann
10. Dezember 2016 um 19:56  |  576506

Eben den Ersten!


Derby
10. Dezember 2016 um 19:59  |  576507

Mutige Wechsel!

Hut ab 🕵


Derby
10. Dezember 2016 um 20:00  |  576508

Das sind Abspiele Wahnsinn – grausam heute.

Bitte einfach einen abgefälschten Ball reingurken.


Blauer Montag
10. Dezember 2016 um 20:02  |  576509

Hertha bettelt um den 2. Gegentreffer?


coconut
10. Dezember 2016 um 20:03  |  576510

Blöder Wechsel, für mein Empfinden.
Nichts gegen Schieber, aber auf einer Außenbahn ist er nahezu wertlos.
Da hätte Genki weit mehr Sinn gemacht. Die Mitte ist doch eh dicht.
Nett das die Bremer ihre Chancen nicht konsequent nutzen, sonst wäre der Drops schon lange gelutscht.
Ganz schwaches Spiel der Hertha.
Da braucht man auch nicht zu rätseln, warum nicht mehr Zuschauer kommen. Zu oft gab es derart Blutleere Vorstellungen in der Vergangenheit. Selbst bei Spielen, die man gewonnen hat.
Das wird heute wohl nütscht mehr. Mist.


Stehplatz
10. Dezember 2016 um 20:05  |  576511

Was ist nur mit denen los? Das ist wie gegen Mainz nur ohne Fortune


Blauer Montag
10. Dezember 2016 um 20:07  |  576512

Drobny verhindert den Ausgleich durch Stocker.


Blauer Montag
10. Dezember 2016 um 20:09  |  576513

Gnabry zu überhastet gegen Jarstein.


Stehplatz
10. Dezember 2016 um 20:09  |  576514

Hat man in dieser Saison schon mal so ohne Ordnung gespielt?


Blauer Montag
10. Dezember 2016 um 20:15  |  576515

Starker Ballgewinn, schlechter Pass von Weiser.


coconut
10. Dezember 2016 um 20:15  |  576516

Ich hoffe mal, die wachen vor dem Spiel bei RBL auf, sonst wird es da zweistellig….


Start-Nr.8
10. Dezember 2016 um 20:18  |  576517

Mir fehlen die Worte. Eine derart hilflose Hertha gab’s seit dem späten Luhukay nicht mehr. Niemand kommt auch nur in die Nähe der Bundesligatauglichkeit. Völliger, peinlicher Totalausfall. Der 16 ist eine Klasse besser.


Colossus
10. Dezember 2016 um 20:20  |  576518

unfassbare leistung


King for a day
10. Dezember 2016 um 20:20  |  576519

Der Bremer Schiri war Schuld 😉
Gut dass die Bayer nin Normalforjm heut nicht zu Gast waren sonst hätts sicher sehr übel ausgesehen.


alte Dame
10. Dezember 2016 um 20:22  |  576520

Gegen Bremen … die haben auswärts immer die Hosen voll … und wir spielen von Beginn an Angsthasenfußball???


Stehplatz
10. Dezember 2016 um 20:23  |  576521

Schlechtestes Saisonspiel. Mir fehlen gerade die Worte, weil ich sowas lang nicht mehr von Hertha gesehen hat.


Colossus
10. Dezember 2016 um 20:25  |  576522

Da bleibt nur ratlosigkeit und ich darf mir die scheiße im bremer Exil wieder anhören…


10. Dezember 2016 um 20:25  |  576523

Kinners, wisst ihr was?
Lieber heute gegen Bremen, als nächste Woche in Leipzig verlieren.
Und letztlich war’s ja auch verdient.


U.Kliemann
10. Dezember 2016 um 20:25  |  576524

Super Hertha 27 punte und es fehlen nur
noch 13 zum sicheren Klassenerhalt! Was
will man mehr? Natürlich ein neues Sta-
dion, garantiert mindestens 5 Punkte mehr.


Derby
10. Dezember 2016 um 20:26  |  576525

@Alte Dame

Yes das ist genau der Punkt – wir haben uns selbst eingeschläftert und haben dann nie zugriff auf das Spiel bekommen.

Das war unterirdisch.

Darida ein Totalausfall.

Schade – aber Mund abputzen und in Leipzig einen Punkt mitnehmen.


Treat
10. Dezember 2016 um 20:28  |  576526

Dieses Spiel war schlecht genug, mir die gesamte bisherige Hinrunde zu versauen. Ganz bitter und der beste Beweis, dass dieser Mannschaft noch eine Menge zur Spitzenmannschaft fehlt. Ich bleibe bei meiner (verbesserten) Einschätzung, Platz 8 – 11 am Ende der Saison. Schade, Wochenendstimmung im Dutt. 😥


coconut
10. Dezember 2016 um 20:28  |  576527

Ein Satz mit X, das war Nix.
Nicht das man verloren hat, das kann passieren, aber das WIE ist bedenklich.
Keine Ideen, immer wieder durch die Mitte, die eh dicht war. Nee, das Spiel hat nun mal so gar keinen Spaß gemacht. Das kann das Team besser.
Heute hätte man noch 2 Stunden länger spielen können und doch kein Tor erzielt.

Sooo bekommt man kein Stadion dauerhaft voll. Egal wie alt oder neu, egal wie warm oder kalt.


TR
10. Dezember 2016 um 20:30  |  576528

Das Gegentor war für die heutige Leistung der gesamten Mannschaft bezeichnend. Gute Nacht.


Start-Nr.8
10. Dezember 2016 um 20:33  |  576529

Es kommt zur rechten Zeit. Ich habe zuletzt immer geschaut, wie wir oben dran bleiben können. Das ist quatsch. Realitätsverlust. Wir müssen nur gucken, dass wir Abstand nach unten haben, dann ist alles gut. Wir spielen gegen den Abstieg, nicht für Europa.


linksdraussen
10. Dezember 2016 um 20:33  |  576530

@King: Hertha war schwach und hat leider verdient verloren. Aber die Ansetzung des Schiedsrichters bleibt eine Unverschämtheit. Jeder enge Zweikampf wurde pro Bremen entschieden. Klares Foul am Strafraum gegen Kalou in der ersten Halbzeit. Fritz mit 4-5 gelbwürdigen Fouls. Davon lediglich eines geahndet. Klares Foul an Weiser 20 m vor dem Tor nicht geahndet. Deutlich zu geringe Nachspielzeit, die dann auch noch 20 Sekunden vor Ablauf abgepfiffen wurde.

Aber: Esswein und Darida heute ein Totalausfall. Alle Angriffe nur durchs Zentrum, obwohl Bremen über die Außenverteidiger verwundbar sind. Schlechte Tagesform.


Blauer Montag
10. Dezember 2016 um 20:34  |  576531

Mein tief empfundenes Beileid Colossus
10. Dezember 2016 um 20:25 | 576522


U.Kliemann
10. Dezember 2016 um 20:35  |  576532

Und bei neuen Stadien ist die medizinische
Versorgung auch besser,weil gleich ein Klinikum
mit eingebaut wird . Da braucht es keiner Fern-
diagnose mehr . Von keinem Dr. Dr. und schon
gar keinem „Proffessor.


Jack Bauer
10. Dezember 2016 um 20:36  |  576533

Heute ein ganz miserabler Tag. Darida, Skjelbred, Lustenberger, Esswein, Kalou… alle heute unterirdisch. Stark abgesehen von seinem Riesenbock eigentlich noch einer der besseren.
Aber okay, solche Spiele hat jeder Verein mal in einer Saison drin, auch wenn ich der Meinung bin, dass wir mit Hoffenheim, Augsburg, in Teilen auch Mainz schon einige schwache Spiele drin hatten, aber vielleicht spricht da auch gerade die massive Ernüchterung aus mir.
Mit dem 0:1 sind wir auf jeden Fall sehr gut bedient heute. Nächste Woche wirds ein ganz anderes Spiel. Esswein muss für Haraguchi raus, Weiser wieder auf RV. Hoffentlich sind Langkamp und Brooks dann wieder fit.


Start-Nr.8
10. Dezember 2016 um 20:37  |  576535

Linksdraussen: Der Schiri kann nichts dafür, dass unsere ganze Mannschaft geschlossen, total das Spiel verweigert.


10. Dezember 2016 um 20:38  |  576536

Das war so eine überflüssige Niederlage und man hätte sich nach vorne ein wenig Luft verschaffen können. Nun diese Pleite, immer wenn es um was geht. …… wir fallen in alte Muster zurück, dachte die wären überwunden. Die Fans, welche Misstrauisch nach den letzten Spielen waren, wurden heute bestätigt. Bitte nun keine Fragen mehr warum nicht mehr Fans ins Stadion kommen, ihr misstrauen wurde heute bestätigt, leider.


Jay
10. Dezember 2016 um 20:38  |  576537

Was war denn mit darida heute los. Es waren zwar alle nicht gut aber darida hat ja nur Fehlpässe gespielt.


Jack Bauer
10. Dezember 2016 um 20:41  |  576538

Der Schiri war heute übrigens in meinen Augen gar kein Faktor. Der hat auch einige Sachen pro Hertha gepfiffen, die man nicht hätte pfeifen müssen. Ansetzung bleibt trotzdem unglücklich, auch wenn das heute keine Auswirkungen hatte.


DavidTilleul
10. Dezember 2016 um 20:41  |  576539

@ Treat

Klar war das ein super schlechtes Spiel mit vielen Totalausfallen, aber wenn du dir die komplette Hinrunde (27 Punkte bis jetzt) von einem schlechten Spiel versauen lässt frage ich mich was du für Ansprüche inzwischen hast ?!


U.Kliemann
10. Dezember 2016 um 20:45  |  576540

Na ja ich hoffe nur ,dass nicht schon heute die
RR behonnen hat.


alte Dame
10. Dezember 2016 um 20:49  |  576541

@Colossus

Bin auch im Bremer Exil 😉
Alle sagten zu mir, dass Hertha nix zu befürchten hätte, da Bremen auswärts die Hosen voll hat und wir super heimstark sind …
Tja und wer hatte letztendlich die Hosen voll? Hertha
Wer hat hinten rum gespielt? Hertha

:((


Uwe Bremer
Uwe Bremer
10. Dezember 2016 um 20:57  |  576542

@nk

welches Misstrauen der Fans verdient sich eine Mannschaft, die in den ersten 6 Saison-Heimspielen 6 Siege holt?


HNdorfer
10. Dezember 2016 um 21:00  |  576543

Ich fand neben Jarstein den Stocker als einen der Besten. Der hat viel geackert und giftig gespielt. Darida mit einigen Böcken… und die Ecken gruselig. Mich ärgert am meisten das es wieder gegen die Bremer nicht geklappt hat, die denken jetzt wieder das sie das verdient gewonnen haben. Ich hoffe halt auf das Rückspiel und 1 Punkt in Leipzig.


10. Dezember 2016 um 21:08  |  576544

Das Misstrauen, das es so bleibt oder positiv weiter geht !! Vielen konnten oder wollten es kaum glauben und erstmal abwarten ob sich der Erfolg auch wirklich so positiv weiter entwickelt und dann ins Stadion gehen. Da kenne ich eine ganze Menge die es so sehen oder dachten.


kczyk
10. Dezember 2016 um 21:11  |  576546

*denkt*
da verliert der 1. gegen den 18. – und sie applaudieren.
Hertha als 3. verlor gegen eine wild kämpfende truppe, die auf dem 14. rang stand und vor der PD gewarnt hatte – schon werden die kommentare beißend.


U.Kliemann
10. Dezember 2016 um 21:13  |  576547

In einer neuen Arena denken aber alle (viele)
ganz anders . Bestimmt und dann siegt Hertha
nur noch.


backstreets29
10. Dezember 2016 um 21:16  |  576548

Stocker ging mir heute wieder extrem auf den Sack
Kein Anlaufen, ständiger Versuch was Spektakuläres zu bieten
Er ist KEIN 10er….und ich kann nicht verstehen, was manche Leute
in ihm sehen. Für die Bundesliga reichts bei ihm nicht

Weiser hat Schwung gebracht, aber insgesamt schliesse ich mich Dardai an, dass die Mannschaft eine schlecht Tagesform erwischt hat.
Mund abputzen und weiter


kczyk
10. Dezember 2016 um 21:16  |  576549

sorry U.K 576547
ich vergaß


U.Kliemann
10. Dezember 2016 um 21:17  |  576550

Nein! In diesem Blog werden sie nur normal
@kczyk.


apollinaris
10. Dezember 2016 um 21:18  |  576551

Schade- die Serie war so schön😉
Heute verdienen verloren- Jarstein sei Dank, das es knapp blieb
Nächste Woche wird die Leistung schon besser sein..


Blauer Montag
10. Dezember 2016 um 21:19  |  576552

Jepp HNdorfer
10. Dezember 2016 um 21:00 | 576543
Jarstein und Stocker waren heute noch die Besten.


Tojan
10. Dezember 2016 um 21:25  |  576553

ganz ganz ganz ganz ganz ganz ganz grausiges spiel unserer jungs heute. hoffen wir, dass es das einzige bleibt und dass es daran lag, dass heute viele spieler in ungewohnten rollen ran mussten oder erstmal wieder ihre form finden müssen.


Traumtänzer
10. Dezember 2016 um 21:28  |  576554

Also, rein aufs Spiel bezogen, muss man leider sagen, hatte das phasenweise nichts mit Buli-Niveau zu tun bei Hertha. Punkt.
Im Mittelfeld waren ganz viele schlampige Pässe, die aber ausreichend genug waren, Bremer Konter direkt einzuleiten. Da fallen leider Namen wie Schelle, Darida, Esswein, Kalou und auch Lustenberger. On Top dann halt die Stark-Aktion.
Ich fand das war alles nicht schön anzusehen. Und in dem Maße wie wir schlecht waren, haben wir Bremen aufgebaut. Die vielen Konter in der zweiten Hälfte – geschenkt. Wenn Du zurück liegst, musst Du etwas aufmachen, um irgendeine Aktion nach vorne zu bekommen, die Dich wieder ins Spiel zurück bringt.

Stocker fand ich auch ganz gut. Eine Augenweide war halt Weiser. Glaube, die Prognose ist nicht schwer, dass er das Zeug zum Nationalspieler hat. Aber schon bitter, dass er quasi zum einzigen Hoffnungsträger für uns in dem Spiel avancierte. Das war dann auch für ihn zuviel heute.

Bin enttäuscht, von Spiel und Ergebnis. Gebe ich zu. Gegen RB nächste Woche rechne ich mit ner klaren Packung für uns. Wenn wir da wider Erwarten aber Punkte holen sollten, wäre das gewissermaßen eine Art Ausgleich für heute.

Es ist halt schade. Die Konkurrenz hat heute sehr gut für uns aufgelegt, aber wir waren nicht im Ansatz in der Lage das zu nutzen. Ob das den Berliner Zuschauer nachhaltig beeindruckt, wer weiß. Auf gewisse Art musste man ja auch mal mit dem Ende der Serie rechnen, die Art und Weise heute war leider keine Werbung für Hertha BSC.

Nochmal der Tipp an die Banner-am-Glockenturm-Macher: Geile Idee, aber strahlt das mit LED-Licht an. Vielleicht in pink oder aber doch besser in blau-weiß. Schließlich braucht unsere OK ja keine Farbenlehre…


Konstanz
10. Dezember 2016 um 21:28  |  576555

Wer auf Platz drei in der Liga steht, spielt nicht gegen den Abstieg. Ich erwarte nach diesem Desaster heute am nächsten Wochenende ein überzeugendes Konzept oder einen sofortigen Schnitt mit einem neuen Trainerteam im neuen Jahr.
Ja, Pal Dardai ist ein netter Typ, aber er scheint nicht das bieten zu können, was wir als Trainer derzeit brauchen.


U.Kliemann
10. Dezember 2016 um 21:32  |  576556

Die Hoffnung nächste Woche ruht allein
auf J. B. und S. L. auf der IV .Sonst kannst
du ja Hegeler wieder aktivieren. OMG.
Nee im Prinziep nach heute ,keine Chance.


kczyk
10. Dezember 2016 um 21:36  |  576558

„… Ja, Pal Dardai ist ein netter Typ, aber er scheint nicht das bieten zu können, was wir als Trainer derzeit brauchen. …“

*denkt*
richtig.
genau.
wir spielen jetzt mal ne runde bayern


Space
10. Dezember 2016 um 21:36  |  576559

Wow! Ich bin immer wieder erstaunt wie schnell die Stimmung ins Negative kippt. -.-


Blauer Montag
10. Dezember 2016 um 21:38  |  576560

Hört doch auf. Hertha hat auch in Leipzig die Chance zu punkten. Wenn die Tagesform stimmt.

Das ist ein neues Spiel.


Konstanz
10. Dezember 2016 um 21:40  |  576561

Nee, @U.Kliemann, das können weder Brooks noch Langkamp ausbügeln. Wir haben gerade ein ernstes strukturelles Problem, vor allem im Mittelfeld…


Blauer Montag
10. Dezember 2016 um 21:43  |  576562

Hertha hat ein strukturelles Problem im Mittelfeld? 😮
Wenn die Gastgeschenke in der Abwehr verteilt werden?


U.Kliemann
10. Dezember 2016 um 21:45  |  576563

Eine (verdiente) Heimniederlage gegen
Bremen nervt einfach . Und das seit
langem. Und leider war es für mich
eine mit Ansage. Wir sind Heimstark,
die Auswärtsschwach ect.ect.


Tojan
10. Dezember 2016 um 21:48  |  576564

don’t feed the troll…


U.Kliemann
10. Dezember 2016 um 21:48  |  576565

Stimmt das Mittelfeld ist zur Zeit das Haupt-
problem.


Tojan
10. Dezember 2016 um 21:53  |  576566

das problem im mitellfeld war meiner meinung vor allem durch uneingespieltheit bedingt. fehlpässe spielt man ja nicht mit absicht, sondern weil man erwartet, dass der mitspieler da steht wo man hinspielt, dieser aber etwas anderes gemacht hat.

Da merkte man vor allem darida die fehlzeit an, aber auch schelle konnte noch nicht wieder seine gewohnte rolle einnehmen.


Spree1892
10. Dezember 2016 um 21:54  |  576567

Wichtig wird sein:
Mindestens 3 Punkte bis Weihnachten.

30 Punkte in 16 Spielen ist dann sehr gut. Was in Leverkusen geht Ende Januar mal sehen.

Nun macht alle mal halblang hier und redet nicht gleich alles in den Keller auch wenn das kein gutes Spiel war.


Konstanz
10. Dezember 2016 um 21:54  |  576568

Tcha, du ewig @Blauer Montag, unser Angriff wurde heute nicht in Szene gesetzt.
Du solltest dich wohl besser um deine Diskothek kümmern als um Immerhertha. Es ist nicht das erste Mal dass ich feststelle:
DU hast ja nun gar keine Ahnung von Fußball.


Luschtii
10. Dezember 2016 um 21:54  |  576569

Kann mir einer sagen, was die Jungs aus der OK hochgehalten haben?? Selbst auf Twitter finde ich nichts :/


Stehplatz
10. Dezember 2016 um 21:58  |  576570

Esswein hat sich wieder als Nummer 12-14 empfohlen. Jedes Spiel in der Startelf war schlecht. Was er auf dem linken Flügel sucht, wenn er schon rechts überfordert ist, bleibt mir schleierhaft. Links kann Kalou in die Mitte ziehen, weil Plattenhart weiß wie man nachrückt. Pekarik fehlt das leider, was zusätzlich das Spiel lähmt.
Mit dem ausscheiden von Langkamp ging der letzte Rest Organisation flöten. Brooks fehlen hat man vor allem am bräsigen Aufbauspiel gemerkt, insbesondere als die gezogene Handbremse in die Innenverteidigung rückte.
Das Mittelfeld war ein einziges Loch. Man hat den Flügel meist nicht gesucht, sondern sich Ball um Ball im Zentrum verheddert, was beide Flügelspieler durch das Seitentauschen 45 Minuten begünstigt haben. Man stand sich gegenseitig auf den Füßen und fast jeder Angriff kam prompt retour, weil ohne Raumaufteilung der Ball bei den Bremern war. Ohne vernünftiges Positionsspiel von der Mannschaft können auch Skjelbred und Darida rumspringen wie sie wollen(was auch für die luftzweikämpfe gilt).
Mit der Einwechlung Stockers könnte man die hohen Bälle die an Hertha gingen an einer Hand abzählen. Zudem bringt es wenig, wenn man den Ball nicht ohnehin nicht vernünftig zum Strafraum bekommt, einen Spieler zu bringen, der erst 20 Meter vor dem Tor was bringt. Warum man da nicht Allan eingewechselt hat um den Spielaufbau zu beleben und Darida zu entlasten, muss mir auch einer erklären. Aber gut, wenn Ibisevic einen macht, geht das Ding Unentschieden aus und man hätte eine etwas entspanntere Sicht auf die Dinge.
Ich sag mir, dass war wie gegen Gladbach letzte Saison. Einmaliger Aussetzer der so schnell nicht wieder vorkommen wird. Danach hat man bis auf Bayern jeden Gegner geschlagen. Also erstmal ruhig Blut. Noch 6 Punkte sind bis Weihnachten zu vergeben.


Blauer Montag
10. Dezember 2016 um 21:58  |  576571

Laber, laber, laber Konstanz
10. Dezember 2016 um 21:54 | 576568

Woran stellst ausgerechnet du fest, welcher Kommentaristi „Ahnung“ vom Fußball hat, und wer nicht? Worin besteht deine außeroderdentliche „Fußballkompetenz“ im Vergleich zu anderen Zuschauern?


Agerbeck
10. Dezember 2016 um 22:01  |  576572

hertha war falsch aufgestellt und musste noch dazu nach 20 min. umstellen und wechseln. bremen war galliger und gewinnt durch einen individuellen fehler.
sehr ärgerlich, weil alles für uns lief. passiert, aber heute ging nix. der pfostentreffer hätte rein gemusst, sollte nicht sein.
noch schlechter, aus meiner sicht gar unterirdisch waren und sind heute gut 87% der hiesigen Kommentare während ubd nach dem Spiel.
nächste Woche sehen wir eine andere hertha, das wird dardai intern unmissverständlich klar machen. ob es reicht, wird man sehen.
leipzig ist auch angeknockt und es ist derby…


Colossus
10. Dezember 2016 um 22:02  |  576573

Wird hier beim Tabellendritten nach einem, zugegeben hundsmiserablen, Spiel tatsächlich ein Trainerwechsel gefordert? Nee oder? hab gar nicht bemerkt, dass inzwischen 15 andere Teams ihren Trainer gewechselt haben aber wenn dem so ist, dann mal los.


Blauer Montag
10. Dezember 2016 um 22:02  |  576574

Jepp Stehplatz
10. Dezember 2016 um 21:58 | 576570

Flügelspiel fand heute nicht statt. Warum auch immer … 🙄


alte Dame
10. Dezember 2016 um 22:04  |  576575

Bin immer noch so sehr gefrustet, muss mir hier mal meinen Frust von der Seele schreiben:
Ich möchte nicht draufhauen, dazu ist diese Saison einfach zu geil von der Platzierung her und auch von vielen Auftritten, aber bitte bitte erkläre mir jemand wie man gegen so auswärtsschwache und harmlose Bremer so verdammt zögerlich und ängstlich agieren kann? Ich muss hier Pal in die Pflicht nehmen! Wie hat er die Truppe eingestellt? Was hat er da bitte für eine Marschroute ausgegeben?
Wieso sind wir vorne nicht angelaufen und haben mal Pressing gespielt?
Man hat richtig gemerkt, dass die Bremer irgendwann nach 25 Minuten gedacht haben … „Okay, dann machen wir halt mal was“
Ich meine, die wollten gar kein Fußball spielen zu Beginn und hatten riesengroßen Respekt vor der Hertha (6 Heimspiele, 6 Siege!!!)
Ich lebe in Bremen und weiß auch wie hier geredet wurde und dass man auswärts extrem ängstlich ist und wirklich vorsichtig agiert.

Und NEIN! ich rede nun nicht alles schlecht! Wir stehen immer noch super da … kann nur diese Herangehensweise in keiner Hinsicht nachvollziehen. Man kann verlieren, na klar, aber bitte nicht so.


Konstanz
10. Dezember 2016 um 22:04  |  576576

Naja blauer Montag, ich muss zugeben, dass ich schon lange den Müll nicht mehr immer lese, den du hier so zum Besten gibst. Vielleicht war ja inzwischen mal eine intelligente Bemerkung dabei, wäre aber ungewöhnlich für dich…😃


derby
10. Dezember 2016 um 22:05  |  576577

Schade – aber das passiert allen mal.

Das war ein gebrauchtest Spiel von Anfang bis Ende. Kommt mal vor. Die Frage ist, was für Lehren wir daraus ziehen.

Wie ich Dardai kenne und das Trainerteam, wird die Leistung bei RB nächste Woche ein ganz andere sein. Kompakter und vor allem kämpferisch.

Wir sind auf dem 3 Platz und haben heute geglaubt, dass wir Spiel im Vorbeigehen, ohne Konzentration und Einsatz gewinnen können. Das ist nicht Fall. Das war für mich heute der Grund, warum wir nie ins Spiel gekommen sind.

Heute ware vielen Ausfälle im Team. Jetzt heisst es in der nächsten Trainingswoche zu sehen, wer ist bereit für RB.

Weiser war gut, Stocker auch, Vedad, Kalou ab der 70. Auch Platte war nicht unterirdisch. Über den Rest hüllen wir den Mantel des Schweigens.

Was mir Sorgen macht für Samstag ist, das RB auch starkes Pressing spielen wird. Und damit kommen wir gar nicht so gut zurecht. Mal sehen, was sich das Trainerteam dazu einfallen lässt.

Schade heute, aber noch ist nicht passiert. Es sind noch drei Spiele bis zum Ende der Halbserie. Ich hoffe wir holen noch 4 Punkte um dann in Leverkusen vielleicht auch was mitzunehmen.

Dann – am Anfang der Rückrunde wartet die größte Bewährungsprobe mit einem Hammerprogramm. Da wird sich zeigen, in welche Richtung es mit uns gehen wird.

So – allen einen schönen Abend, trotz des Frustniederlage.


monitor
10. Dezember 2016 um 22:07  |  576578

Ich bin enttäuscht, aber ich werde jetzt nicht erklären, daß ich weiß, woran es lag. Es sieht aber danach aus, daß die Mannschaft nicht die richtige Einstellung hatte.

Möglicherweise war da der Gedanke die Bremer bis zur 60. Minute zu beschäftigen und dann zu forcieren und mit einem schon öfter gesehenen Schlußspurt den Siegtreffer zu erzielen. Das hat definitiv nicht geklappt.

Die Verletzung von Langkamp hat einen Wechsel ernötigt, der so nicht vorgesehen war. Damit war schon mal etwas unvorhergesehenes passiert. Dann hat Niklas Stark diesen Fehlpaß gespielt, der m.E. aus der taktischen Vorgabe resultierte, keine blinden langen Bälle nach vorn, sondern kontrolliert von hinten herausspielen.
Ich finde diese Einstellung extrem gut, leider hat er diesen Ball da hinten wie ein Zocker gespielt, das war zu überheblich. Aber sowas passiert. Schade und Schwamm drüber Blues! 😉

Was ich nicht verstehe und und gern erklärt bekommen hätte ist folgendes:

Kalou spielt alibihaftes Gegenpressing und verliert sehr oft den Ball im Spiel nach vorn. Einmal steht er sogar Schelle im Weg, als der nach Ballverlust schon die Rückwärtsbewegung inne hat, während Kalou scheinbar noch überlegt, ob er jetzt Tempo nach hinten aufnehmen soll. Wieso spielte er bis zum Schluß mit?

Weiser und Haraguchi machen sich warm, gute Option. Mein Gedanke, prima, Weiser für Pekarik, Haraguchi für Kalou und wir kommen besser über die Flügel!

Statt dessen Schieber!
Wieso bringt man Schieber, wenn schon Vedad nicht genug Futter kriegt? Wieso nimmt man Esswein runter, der auch mal Distanzschüsse kann? Ich habe es nicht verstanden.

Ansonsten guter Sky Kommentator im Vergleich zu seinen Kollegen, Schiri auch ok und ich habe es nicht bereut, nicht ins Stadion gegangen zu sein.


Konstanz
10. Dezember 2016 um 22:07  |  576579

Ja das Jahr geht dem Ende zu. Ich nominiere @Blauer Montag für den Titel schlechtester Blogger des Jahres…


Spree1892
10. Dezember 2016 um 22:08  |  576580

@derby

Es sind nur noch 3 Spiele bis zur Halbserie. Leipzig, Darmstadt und Ende Januar dann Leverkusen.

In den nächsten beiden Spielen mindestens 3 Punkte. 30 Punkte zu Weihnachten ist super.


Blauer Montag
10. Dezember 2016 um 22:12  |  576581

Dieser Blog wurde vor 6 Jahren gestartet Agerbeck
10. Dezember 2016 um 22:01 | 576572

Hertha hat sich nach 2 Zweitligajahren spielerisch weiter entwickelt bis Ende 2016 – trotz oder wegen jährlich erneuter operativer Verluste. Die Qualität der Kommentare hier stagniert – auch meiner eigenen Kommentare als normal sterblicher Zuschauer. 🙁


monitor
10. Dezember 2016 um 22:15  |  576582

@BM
Manchmal habe ich das Gefühl es gibt den Verein „Trolle United“.
Sie tauschen ihre Identitäten, haben IP Schummelprogramme und können sich super tarnen.
Nur der Pups, den sie dauernd ablassen, hat immer den gleichen Geruch. 😎


Blauer Montag
10. Dezember 2016 um 22:23  |  576583

Da mach ich mir überhaupt keinen Kopf monitor 22:15 über „Trolle United“ – ob die sich nun ursalala, kraules kater, mineralwasserflasche, bodenseequalle oder xyunbekannt nennen. Endgeräte aus und weg ist das virtuelle Ärgernis.


alte Dame
10. Dezember 2016 um 22:28  |  576584

Wir waren heute schon im Rückrundenmodus … auch ohne Fluch von Belek. :/ *duck*


Blauer Montag
10. Dezember 2016 um 22:33  |  576585

Jepp alte Dame. Hertha war noch nicht im Wintertrainingslager.


kczyk
10. Dezember 2016 um 22:33  |  576586

*denkt*
endlich mal wieder was los im blog.
es wurde ja schon langweilig hier.


sunny1703
10. Dezember 2016 um 22:35  |  576587

@BM um 22 Uhr 23

Bis dahin habe ich mich über einiges hier sehr gewundert, dann kam 22 Uhr 23 und überflüssig wie sonstwas.

Sozusagen in Führung liegend ein mehrfacher Mega – Stark von Dir.

So verliert man noch Spiele.

lg sunny


Exil-Schorfheider
10. Dezember 2016 um 22:43  |  576588

@konstanz

Schon stark, wie einige nicht merken, dass Du als jahrelanger Mitblogger auch mal so kannst.
Hast zumindest die Richtigen aufgezogen.

Congrats!


Konstanz
10. Dezember 2016 um 22:47  |  576589

Danke @Exil !
Wichtig ist nur das Eine:
Hertha wird Meister!


monitor
10. Dezember 2016 um 22:59  |  576590

@Konstanz
Wann?


U.Kliemann
10. Dezember 2016 um 23:05  |  576591

2025 im neuen IMMER Hertha Stadion.


Agerbeck
10. Dezember 2016 um 23:05  |  576592

Wichtig ist nur das Eine:
Hertha wird Meister!

…und das ist noch dicke möglich…belek fällt ja flach…😎


HerthaBarca
10. Dezember 2016 um 23:05  |  576593

@bm 22:23 Uhr
„…ob die sich nun ursalala, kraules kater, mineralwasserflasche, bodenseequalle…“
Du hast einen Schatten!


Konstanz
10. Dezember 2016 um 23:07  |  576594

Das ist die richtige Frage @Monitor, natürlich so schnell wie möglich, ich schätze eines Tages im Mai…


Tojan
10. Dezember 2016 um 23:16  |  576595

warnschuss zur richtigen zeit?


Konstanz
10. Dezember 2016 um 23:21  |  576596

Ja natürlich @Tojan, wir werden unsere Knipser ab sofort (besser) in Szene setzen…


hurdiegerdie
10. Dezember 2016 um 23:30  |  576597

Der Truppe im Preussen war klar: Hurdie war Schuld.

Wenn ich schon mal im Stadion bin….


Zippy
10. Dezember 2016 um 23:35  |  576598

Naja, im Moment fällt es mir schwer, einen langen Text zum Spiel zu schreiben. Taktisch war alles okay (im Rahmen des Machbaren), die Wechsel auch, aber zu viele (fast alle) Spieler haben weit unter ihren Möglichkeiten gespielt. Als Trainer von Hertha würde ich vielleicht diesen Zeitpunkt sogar mal nutzen, um intern ein wenig auf den Tisch zu hauen (sachlich natürlich)…auch wenn es unangemessen scheint (wenn man die letzten Wochen und Monate anschaut), aber gerade dann können die Spieler Kritik vielleicht besser verkraften und so etwas wie heute sollte nicht noch einmal passieren.
Jarstein war gut, Weiser hat mir gut gefallen. Ansonsten war ich besonders von Kalou und Darida enttäuscht, die es normalerweise viel besser können.
Ich bin aber davon überzeugt, dass das Trainerteam die Mannschaft gut auf das nächste Spiel einstellen wird.


Konstanz
10. Dezember 2016 um 23:37  |  576599

Na damit ist ja alles klar @hurdiegerdie, und Dardai kann erst mal unser Trainer bleiben und darf den Sieg in Leipzig komponieren…


10. Dezember 2016 um 23:40  |  576600

Ich habe absolut kein Problem damit einzugestehen, dass Werder Bremen heute verdient bei Hertha BSC gewonnen hat. Starker Auftritt, clevere Verteidigung des Vorsprungs mit starken Kontern. Irgendwann musste es ja passieren.

Und Stark würde ich jetzt auch nicht den Kopf abreißen – der weiß selbst, welchen Bock er geschossen hat.

Einziges Highlight bei Hertha BSC: Rune Jarstein.

Nächster Halt: Leipzig.

Ich habe übrigens einige Fans von Werder Bremen zur Atmosphäre im Olympiastadion befragt.

Einhellige Meinung: Imposante Kulisse/Stadion – auch wenn es kein reines Fussballstadion ist.


kczyk
10. Dezember 2016 um 23:44  |  576601

*denkt*
da hat ihr püppchen einmal nicht getanzt und schon wird sie in die wüste gewünscht


Konstanz
10. Dezember 2016 um 23:55  |  576603

Trallali und trallala,
Püppchen ist nicht nur zum Tanzen da. Püppchen sei mein geiler Hase,
und führ mich schnurstracks zur Oase…


Tojan
11. Dezember 2016 um 0:09  |  576604

@HBSCB
was bringen hertha diese meinungen?


11. Dezember 2016 um 0:19  |  576605

@Tojan am 11. Dezember 2016 um 0:09 | 576604:

Schwuppdiwupp, ich schreibe eine positive Äußerung zum Olympiastadion – schon bist Du sofort wieder auf dem Plan.

Hätten die Bremer Fans zu mir gesagt „Olympiastadion geht gar nicht“, wäre bestimmt ein Kommentar à la „selbst Gästefans wollen ein neues Stadion“ von Dir gekommen.

Ich glaube, mittlerweile haben alle hier vernommen, dass Du ein Verfechter eines neuen Stadions für Hertha BSC bist – und das alternativlos.

Also, nichts für ungut! 😉


U.Kliemann
11. Dezember 2016 um 0:25  |  576606

Klar ist doch in einer ARENA hätte Hertha
heute gewonnen.Wegen der bekannten
Argumente.


Tojan
11. Dezember 2016 um 0:25  |  576607

@hbscb
nein, ich frage mich einfach nur, was diese aussage bringen soll? sol das ein argument für das olympiastadion sein?

und daran aufgebaut eben die frage? was hat hertha davon, wenn das stadion unbestreitbar imposant ist, aber für hertha eben nur nachteile bietet?


11. Dezember 2016 um 0:47  |  576609

@Tojan am 11. Dezember 2016 um 0:25 | 576607:

Das kannst Du Dich gerne fragen – ich wollte lediglich einmal ein paar Meinungen von uns besuchenden Fans erfragen.

Bei allem Verständnis für Deine Position – dass das Olympiastadion für Hertha BSC ausschliesslich Nachteile bringen soll, legt bei mir den Verdacht nahe, das Du an einem sachlichen Austausch von Vor- und Nachteilen nicht sehr aufgeschlossen gegenüber stehst.

Wie gesagt, mich musst Du nicht überzeugen.


Tojan
11. Dezember 2016 um 1:03  |  576611

@hbscb
nenne mir einen vorteil den hertha durch das olympiastadion im vergleich zur konkurrenz aus gladbach, gelsenkirchen, dortmund münchen usw hat.


Kraule
11. Dezember 2016 um 1:56  |  576612

Geht’s noch?! Frechheit!!!
@Blauer Montag
10. Dezember 2016 um 22:23 | 576583
——————————————

So Tage wie heute gibt es immer mal.
Ich habe eine gewisse Körperspannung vermisst.


Bennemann
11. Dezember 2016 um 1:57  |  576613

Aufgrund der eher dürftigen Leistungen gegen Mainz, Wolfsburg und nun gegen Bremen habe ich die Befürchtung, bei Hertha ist mal wieder Rückrunden-Stimmung eingetreten. Insofern waren die Siege gegen Mainz und Wolfsburg unglaublich wichtig.

Besonders bedauerlich ist die Niederlage ja auch deshalb, weil mit Schelle, Darida und Ibe drei Säulen auf dem Platz standen, die so deutlich fühlbar fehlten. Auch die hier teils favorisierte vermeintlich beste Mittelfeld-Aufstellung, mit Schelle als 6, Darida als 8 und irgendwem – derzeit wohl Stocker – als 10, hat heute überhaupt nicht funktioniert. Hat unter Umständen Lusti im zentralen MF gefehlt?

Mitchell Weiser soll bitte in Zukunft als RV aufgestellt werden, wer vor ihm spielen soll, muss vermutlich noch eingekauft werden. Genki sehe ich lieber auf links. Kurt ist doch noch jung, polyvalent ist ja immer noch gefragt, könnte man den nicht umschulen?

Esswein erinnert mich ein wenig an den frühen Plattenhard, der anfangs entweder gar nich oder aber nur äußerst überschaulich spielte, teilweise aber auch schon andeutete, was in ihm stecken kann. Mittlerweile halte ich Platte für eine feste Größe im Team.


11. Dezember 2016 um 3:52  |  576614

Wieso fällt es einigen so sehr schwer, mal ein Spiel zu verlieren. Gestern wurde einfach mal richtig schlecht gespielt, kein Thema.-Aber warum daraus dann struktuelle Defizite folgern? -warum den eben noch gelobten Esswein, zur Knallbohne machen?-Warum die Rückrunde einleuten?
-Vor drei Nächten hatte ich einen langen Text hier nächtens geschrieben, über Erwartungen, Selbstverständnis und einer sehr gefährlichen Werder-Mannschaft. Irgendwie ist der Text lebendig geworden hier im blog.
Ich kann mich heute sehr mit @zippys Gelassenheit anfreunden: ist doch klar: das war wohl unser schwächstes Saisonspiel.-Steht doch gar nicht zur Diskussion. Es gibt auch wirklich sehr klare und wenig komplizierte Gründe für das sehr überraschend schlechte Spiel. Mund abputzen,- heisst es jetzt.-
Was mir ein wenig Sorgen macht..bzw. die einzige Sorge, die ich habe: dass die Spieler ihre Spannung verlieren, ihre Lust und Leidenschaft, gepaart mit Leichtigkeit.. Ich habe heute kämpfende Herthaner gesehen. Aber keine lustvoll kämpfenden, wie ich sie im Oly in dieser Saison schon gesehen habe. Diese frisch hinzugewonnene Art und Qualität ist eben noch sehr jung.
Fussballerisch habe ich weniger Kummer: ein paar Grottenspiele hat jede Mannschaft in ihrem Repertoire. Auch abfallende Spannung ist kein exklusives Hertha- Moment. Also: in Leipzig ..und da bin ich felsenfest überzeugt, sehen wir eine deutlich besser spielende Hertha.
Ich erwarte und wünsche mir von der Hertha Selbstvertrauen und Zuversicht. Also dann sollte ich mal mit Beispiel voran gehen und dieser Mannschaft nicht gleich das Vertrauen entziehen..
(Allerdings wünsche ich mir dafür schon sehr, dass unsere IV wieder spielen kann-. Das MF wird nicht nochmal so einen desolaten Tag haben.. 😉 )


11. Dezember 2016 um 4:01  |  576615

Apropos Gelassenheit…
@BM…letztes Jahr hattest du mich viermal an einem Tag Brandstifter genannt.- Trotzdem kommst du, siehst du mich irgendwo..auf mich zu und reichst mir die Hand zum Gruß. Warum auch immer.-
Heute nennst du mich einen Troll.-
Für´ s Protokoll: spar dir zukünftig diesen Gang . Das ist keine Bitte.


backstreets29
11. Dezember 2016 um 7:29  |  576616

Guten Morgen,

es war ein Scheiss-Spiel….da muss ma nicht drum herum reden,
es wurde deutlich, wie die Statik im MF gelitten hat, als Lusti in die
IV musste und Darida nach hinten gezogen wurde.
Da gab es vorne kein Pressing mehr, keine Aggressivität und Bremen kam nie in die Bredouille.
Die Aussen waren nicht druckvoll. Kalou schwach, Esswein Totalausfall, ebenso wie Stocker. Ich hätte mir zur Halbzeit, spätestens zur 60. Weiser und Haraguchi gewünscht. Ich fürchte aber, dadurch, dass die Mannschaft einfach einen gebrauchten Tag erwischt hat, hätte das auch nix bewirkt.
Abhaken und sich auf Leipzig fokussieren und hoffen, dass dann Brooks und Weiser wieder fit sind.


Elfter Freund
11. Dezember 2016 um 8:24  |  576617

Ich scroll mich am Morgen so durch den Blog und habe gleich Halsschlagader. Da pisst man sich an ohne Ende, die üblichen Meckerköppe bei Niederlagen und schlechten Spielen labern ihren Scheiß wieder runter usw usf. Gott sei Dank hat Mineralwasserflaschen-Apo (schöne Grüße @BM, das war nicht ok !) die richtigen Worte gefunden und bin wieder etwas runter von der Palme.

Ich merke das in den letzten Wochen immer wieder. Der Blick auf die Realität ist bei vielen wieder deutlich vernebelt. Wir haben neben einer Megaentwicklung in Bereich der Mannschaft auch immer noch viel Dusel gehabt, so dass komfortable 27 Punkte zu Buche stehen. Nix mit Abstieg und Schwierigkeiten bei der Wiederholung des Erfolgs der Vorsaison. Im Gegenteil. Das für sich genommen ist schon ein Grund zum Dauergrinsen, auch nach dem gestrigen Spiel. Kann nämlich jeder Mannschaft passieren, der gestrige Spieltag war ein Paradebeispiel dafür, dass es eben nicht immer so weiter geht. Immer drei Punkte. Da rechnet man sich gerne die Tabelle bis Weihnachten schön.

Ich finde, wir haben ein prima Team, dem auch solche Tage wie gestern erlaubt sein dürfen, ohne das es schon wieder an das Grundsätzliche geht. Und wenn man mal genau über die augenblickliche Situation nachdenkt, fällt schon auf, warum das gestern schiefging. Hertha hat bei den wenigen Chancen eben nicht mal das Tor gemacht (Ibi war gestern so ein Beispiel, der hatte zweimal das Ding auf dem Schlappen). Darida erstmals von Anfang an und nicht erst eingewechselt, wenn der Gegner schon etwas schlapp ist. Weiser noch nicht von Anfang an, um den Jungen auch wieder langsam einzubauen. Macht Dardai schon ganz richtig. Ich hätte sogar Darida noch draußen gelassen, so wie PD das auch eigentlich vorhatte. Und dann sind eben der Automatismus und die Bindungen im Spiel noch nicht so gegeben. Hat man gestern gesehen. Eigentlich völlig normal.

Mir macht das Ergebnis nicht bange. Das darf auch mal sein, auch wenn ich dann wieder von anderen hören werde, da hätte man gewinnen müssen. Scheiße muss man. Es fehlt mir dann auch der Respekt vor dem Gegner. Werder hat sich das gestern auch verdient. Und wenn ich mir die Äußerungen vor dem Spiel von PD anschaue, der wusste ganz genau, was auf die Mannschaft zukommt. Das macht mir eher Mut. Leute, die nicht den Sinn für die Realität verlieren, sondern beharrlich weiterarbeiten. Die das Erlebte auch ganz sachlich einordnen, Blick nach vorn richten und auch einräumen, dass Fehler eben passieren und dass ein junger Spieler wie Stark auch Fehler machen darf. Der war schon allein angepisst davon und wird daraus lernen.

Ich gehe eher mal davon aus, dass die Mannschaft nächste Woche in Leipzig eher ein anderes Gesicht zeigen wird und die mit dem Messer zwischen den Zähnen dort auftreten werden. Ganz anderes Spiel, ganz anderer Gegner. Dann sind unsere Rekonvaleszenten auch wieder besser dabei und im Spiel. Und im Grunde genommen ist angesichts der gestrigen Resultate nüscht passiert. Wenn sich heute Schlacke und Leverkusen unentschieden trennen, bleibt auch der Abstand nach unten konstant. Darauf kommt es an. Mir reichen noch drei Punkte bis Weihnachten. Dann haben wir ein Spiel vor Schluss der Rückrunde 30 (!) Punkte. Mit Verlaub, das Gerede von strukturellen Problemen in was für einem Mannschaftsteil ist da irgendwie überzogen.

Im übrigen, hätte nicht gedacht, das mal zu sagen, es ist hier im Blog einfach nur noch ermüdend anzusehen, wie man sich hier angeht. Da hat der Blog eher ein strukturelles Problem.aber nicht die Hertha.


Etebaer
11. Dezember 2016 um 8:25  |  576618

Schade, letzte Saison der Beginn vom Ende der Hochformphase – diese Saison der rechtzeitige Aufrüttler zur Gegenreaktion?

AUF geht’s!


Elfter Freund
11. Dezember 2016 um 8:27  |  576619

Hinrunde, manmanman 🙂


Kuddi Müller
11. Dezember 2016 um 8:33  |  576620

Immer wieder ein Ärgernis ist das wohl verordnete Spiel von hinten heraus. Beim 0:1 fing es schon damit an, dass der sonst#
wieder überragende Jarstein den Ball dem fast an der eigenen Eckfahne postierten Stark zuspielte -und diesen bereits dort in (leichte)
Bedrängnis brachte. Hierauf hat sich die verehrte Gegnerschaft ja schon eingestellt, siehe Kommentar vom dicken Kruse. Jarstein hat mit dieser riskanten Spielweise schon mehrere Tore (mit-)verschuldet. Ansonsten: Kopf hoch – und ab nach Leipzig. Hoffnung macht Weiser, der ein sensationelles Comeback hinlegte.


Herthas Seuchenvojel
11. Dezember 2016 um 8:57  |  576621

moin

der heutige Leit(d)artikel:
http://m.morgenpost.de/sport/article208944825/Hin-ist-Herthas-Heimserie.html

apropos:
wenn nach ner Niederlagenserie von 10 Spielen so langsam der Kopf des Trainers gefordert wird, verständlich (und hoffentlich weit fern bei uns)

das Micha so ziemlich alles vom Aussterben der Dinosaurier über den Untergang der Titanic bis hin zum abgebrochenen Gänseblümchen letzten Sonntag in die Schuhe geschoben wurde…für mich inzwischen geschenkt
er war ja lernwillig und diese Stimmen sind (fast?) völlig verstummt

aber „Gegenbauer raus“ ? 🙄
ein Mann, dessen Name ich beinahe immer wieder vergesse, weil er kaum oder bzw. 2 Mal im Jahr in Erscheinung tritt
und ich will lieber nicht wissen, was der ohne öffentliche Kenntnis schon in den Verein reingebuttert hat

PS: @BM: nachdem mir die letzten Jahre wiederholt vorgeworfen wurde, wir wären angeblich befreundet
aber mit sowas wie 22:23 machste es mir schwer, dich überhaupt kennen zu wollen


11. Dezember 2016 um 9:27  |  576622

Was passiert hier eigentlich, wenn wir kein Spiel dies Jahr mehr gewinnen? 🤔

Schönen dritten Advent


Uwe Bremer
Uwe Bremer
11. Dezember 2016 um 10:12  |  576623

@10.11Uhr
Trainer PD betritt den Schenckendorffplatz


kraule
11. Dezember 2016 um 10:27  |  576624

……………….mit einem Spruchband in der Ostkurve, auf welchem dem Präsidenten vorgeworfen wurde, die Mitglieder nicht zu achten: „Gegenbauer raus.“
Nun geben sich aber einige mit Gewalt der Lächerlichkeit preis!
Ich habe es im Stadion nicht wahrgenommen, war zu beschäftigt mit dem Spiel und der Analyse woran an nur gelegen haben könnte:
Es war ein gebrauchter Tag…..kommt vor!


11. Dezember 2016 um 10:35  |  576625

Inzwischen finde ich die Aktivitäten der Ostkurve nur noch lächerlich.
Mal ist es eine Farbe, mal was anderes. Meckern, hauptsache meckern und alles besser wissen. Was sind das nur für Menschen, die nie auch nur mal zufrieden sein können…


jenseits
11. Dezember 2016 um 10:45  |  576626

@Blauer Montag

Du hast meinen Respekt, weil Du die unglaublichen Anfeindungen einfach abprallen lässt und keinen Aufstand hier veranstaltest.

Im Übrigen sehe ich es so wie Du: strukturell hin oder her, das Tor gestern wurde durch unsere Abwehr mustergültig Kruse serviert. Ohne diese Aktion hätten wir nicht verloren, sondern wahrscheinlich sogar gewonnen.

Dass ich mal so etwas sage: In dem Moment, als Langkamp den Platz verließ, stellte sich langsam, aber sicher eine unfassbar schlechte Abwehrleistung ein. Wie Hunde rochen das die Bremer und spielten fortan wie ein Tabellendritter. Und wir…

Bitte kein Spiel mehr ohne Brooks und Weiser, aber mit Esswein beginnen. Das funktioniert nicht. Und bitte lasst Darida wieder in Form finden.


jenseits
11. Dezember 2016 um 10:52  |  576627

Das Spruchband fiel mir gestern gar nicht auf. Es wird ja immer absurder.


kczyk
11. Dezember 2016 um 10:53  |  576628

„… Was sind das nur für Menschen, die nie auch nur mal zufrieden sein können …“

*denkt*
nennen wir sie bedauernswert


Zippy
11. Dezember 2016 um 10:57  |  576629

#Ostkurve
Mein Großonkel sagte mal, dass er froh sei, dass junge Menschen im Stadion ihre Meinung zeigen, welche auch immer, denn das zeige, dass sie jedenfalls noch eine haben wollen.
Natürlich ist „Gegenbauer raus“ nicht nachvollziehbar und es wirkt lächerlich, aber ich kann schon irgendwie verstehen, was das für Menschen sind…es geht ihnen eben gerade darum, nicht zufrieden zu sein, immer alles zu hinterfragen…dass dieses Verlangen, gepaart mit einer gewissen Arroganz und dem Glauben, dass man „Achtung“ durch den Präsidenten absolut verdient hätte, dann auch mal seltsame Blüten treibt, ist bei jungen, vielleicht (!) eher schlichten Gemütern nicht verwunderlich.
Ich beachte diese Aktionen kaum. Sollen sie sich doch ausleben, Herrn Gegenbauer wird es nicht sonderlich interessieren.
Schlimm wird es aus meiner Sicht erst dann, wenn andere Meinungen unterdrückt werden, bzw. diese und die Personen dahinter herabgewürdigt werden.

#Mittelfeld
Es stimmt schon grundsätzlich, dass die Abstimmung/Abstände im Mittelfeld in den letzten Spielen oft nicht gepasst haben, gegen Werder war dies aber überhaupt nicht ausschlaggebend für die Niederlage.
Wenn ich sehe, wie erst Darida in den freien Raum spielt und Kalou hinter dem Ball her schlendert (und ihn in dem Tempo natürlich nicht bekommt) und dann in einer anderen Situation Kalou einen guten Ball spielt, aber Stocker sich hinter seinem Gegenspieler „verkriecht“, dann sind das ja keine „strukturellen“ Probleme, sondern individuelle Aussetzer. Da gab es gestern viele.

#Abwehr
Ich hoffe sehr, dass die Viererkette Plattenhardt – Brooks – Langkamp – Weiser bald wieder auf dem Feld stehen kann. Alle anderen Aufstellungen sind meiner Meinung nach Notlösungen, die mal in einem oder zwei Spielen funktionieren können, aber sobald ein weiterer Spieler ausfällt, wie gestern Langkamp, fehlt die Abstimmung und auch ein Stück weit das Selbstverständnis, dass „hinten schon nichts anbrennen wird“.


11. Dezember 2016 um 10:58  |  576630

Ich nenne sie dumm.
Sie verpassen das Beste vom Leben.


Uwe Bremer
Uwe Bremer
11. Dezember 2016 um 11:00  |  576631

@Brooks

wird es für Samstag gegen RB Leipzig laut Trainer Pal Dardai „wohl nicht schaffen“


jenseits
11. Dezember 2016 um 11:05  |  576632

Na toll. 🙁

Weißt Du, was Langkamp hat, @Uwe Bremer?


Valadur
11. Dezember 2016 um 11:32  |  576633

Naja… mit 30 Punkten auf Platz 3 hätte man als Fan erfreuliche Träume haben dürfen. Nun sind wir mit 27 Punkten immer noch auf Platz 3, aber gefühlt aus allen Träumen unsanft herausgerissen worden.

Die Niederlage an sich… Schwamm drüber! Wie die Niederlage allerdings zustande kam, ist äußerst ärgerlich. Vieles hat in der gestrigen Aufstellung nicht gepasst und das (aus meiner Sicht) mit Ansage.

#Kalou

Ich werde mit ihm wohl nie mehr warm. Für mich ist er auf der linken Außenbahn ein Schwachpunkt. Mit Ausnahme des Gladbach-Spiels hat er für mich insgesamt über 90 Minuten noch keine gute Leistung gezeigt. Ja, er hat herausragende Momente (Vorarbeit zum 2:1 gegen Mainz), ist eiskalt (3:2 gegen Wolfsburg) und hat eine fantastische Ballbehandlung (sofern die Gegner ihm Platz und Zeit lassen), aber diese einzelnen Momente wiegen für mich(!) 85 Minuten Frust und Ärger über ihn nicht auf. Die gestrige Leistung hat mir mal wieder gezeigt, warum ich mich auf den Afrika-Cup freue. Dann kann endlich wieder Haraguchi auf „seiner“ linken Seite, die er in den ersten Spielen ohne Kalou so hervorragend beackert hat, starten.

#Stocker

Ich hatte es schon vor ein paar Wochen geschrieben, aber gestern gab es dann nochmals den Beweis. Kalou und Stocker zusammen funktioniert in der Offensive nicht. Sie wird dadurch viel zu statisch, ausrechenbar und langsam. Dazu dann noch…

#Esswein

… der mal wieder bewiesen hat, dass er ein hervorragender Einwechselspieler sein kann, aber in der ersten Elf (z.Zt.) fehl am Platze ist. Vor allem im Zusammenspiel mit den beiden erstgenannten wird seine Schnelligkeit nicht genutzt und die Defensive Stabilität geht völlig den Bach runter.

#Weiser

Er hat das Spiel belebt und der Ruf ihn auf die RV-Position zu Stellen wird immer lauter, aber ganz ehrlich: ich mag ihn lieber im RM sehen. Bin ich der einzige, der sich die Flügelzange Weiser-Haraguchi von den ersten Saisonspielen zurückwünscht? Schnelle, dribbelstarke Außen, die hervorragend nach Hinten mitarbeiten und den Gegner vor gewaltige Probleme stellen.

#Darida, Skjelbred

Beide nach ihren Verletzungen noch nicht in Form. Ist davon irgendjemand überrascht? Das Problem ist halt, das sie die 6er und 8er Positionen bekleideten und somit Herthas Zentrale eine Schwachpunkt wurde. Leider eine Folge der Verletzung Langkamps, da Lustenberger auf die IV-Position rücken musste.

#Langkamp

Man liest ja immer wieder von der IV der Zukunft. Brooks und Stark. Langkamp wird da immer gerne vergessen. Es hat sich schon so oft bewiesen (und gestern auch wieder), dass er der Stabilitätsanker für Brooks und/oder Stark ist. Nicht umgekehrt. Wenn wir von der IV der Zukunft sprechen, sehe ich Langkamp in den nächsten zwei, drei Jahren noch als gesetzt an.

Ansonsten meine Three Stars von gestern:
Allagui, Allan, Haraguchi.


fechibaby
11. Dezember 2016 um 11:36  |  576634

Zum Glück hatte ich gestern Weihnachtsfeier
und musste die Heimniederlage nicht ansehen.
Die Herthaner hatten die Werder-Elf vermutlich
auch so unterschätzt wie @pathe hier im Blog:
„Werder wird weggehauen.
Hertha kann etwas für die Tordifferenz tun.“

Leider ging diese Fehleinschätzung nach hinten los.

Wünsche @all trotzdem noch einen schönen
3. Advent.
Ha Ho He Hertha BSC!!


11. Dezember 2016 um 11:38  |  576635

Bester Mann von Hertha war wie schon sooft; JARSTEIN. Hat uns vor einer höheren Niederlage bewahrt.


Kraule
11. Dezember 2016 um 11:46  |  576636

@zippy
Hauptsache irgendeine Meinung?
Halte ich zumindest mal sehr, sehr gefährlich….
AFD lässt grüßen


Zippy
11. Dezember 2016 um 11:52  |  576637

@Kraule
Genau! Darum geht es mir ja. Auch wenn ich Ostkurvenfans nun wirklich nicht mit AfD-Anhängern o.ä. „gleichsetzen“ möchte…aber mir ist es lieber, wenn die jugendliche, beinahe kindliche „Anti-Haltung“, die Haltung alles zu hinterfragen, ständig einen Gegner/Feind zu „wittern“, sich in „Gegenbauer raus“-Plakaten äußert, als in brennenden Flüchtlingsheimen…


Uwe Bremer
Uwe Bremer
11. Dezember 2016 um 12:00  |  576638

@Langkamp

und Brooks haben laut Pal Dardai beide muskuläre Probleme im Oberschenkel (wie auch Jens Hegeler)


Chriss
11. Dezember 2016 um 12:08  |  576639

Ich nehme die Niederlage auf meine Kappe: Hatte vergessen, meinem Sohn zum Frühstück die Herthatasse hinzustellen. Als ich den Fauxpas später bemerkte war es zu spät und das Unheil nicht mehr abzuwenden. Die Spieler können also nichts dafür …


HerthaBarca
11. Dezember 2016 um 12:11  |  576640

Elfter Freund
11. Dezember 2016 um 8:24 | 576617
Danke!
Kann ich mir meinen Beitrag sparen.


jenseits
11. Dezember 2016 um 12:12  |  576641

Danke, @Uwe Bremer.

Diese muskulären Probleme, die die Mannschaft in letzter Zeit befallen, scheinen ansteckend zu sein.


elaine
11. Dezember 2016 um 12:16  |  576643

Uwe Bremer 11. Dezember 2016 um 12:00

Danke, in der letzten Woche wurde von Achillessehnen Problemen bei Brooks gesprochen, was ja immer sehr langfristig ist


psi
11. Dezember 2016 um 12:20  |  576644

Da kann man nur hoffen, dass die Häufung
muskulärer Probleme nur Zufall sind und
nichts mit dem Training zu tun haben.
Bei Brooks war auch noch von Rückenproblemen die
Rede, was stimmt nun?


Derby
11. Dezember 2016 um 12:22  |  576645

@UB

Nicht nicht gut was die IV angeht.

Hast du vielleicht im Training mal Kurt dir angesehen wie er trainiert oder spielt? Vielleicht wäre er eine technisch starke Alternative für die Außenbahn?

Das ist viel Wunschdenken dabei, aber vielleicht wäre ja eine technisch starke Alternative – kommt darauf an, wie das Trainerteam das sieht.

Spielt er heute in der Regionalliga?


Etebaer
11. Dezember 2016 um 12:29  |  576646

Mir wär ja lieber, wenn muskuläre Probleme vom Training kommen, das kann man nämlich ändern… 😉

Und Langkamp ist wichtig für Hertha – absolut!


pathe
11. Dezember 2016 um 12:30  |  576647

@apo 03h52 und @Elfter Freund 08h24

Genauso denke und fühle ich auch. Es muss unserer Truppe gestattet sein, auch mal ein Spiel zu verkacken. Wenn ich während des Spiels in Wolfsburg nie das Gefühl hatte, dass wir dieses verlieren würden, war ich mir gestern nach dem 1:0 und dem Pfostenschuss sicher, dass das nix mehr wird. Gestern hätten die noch eine Stunde weiterspielen können. Ein Tor wäre für uns nicht mehr gefallen.

Eine Sache noch, die mir gestern wieder aufgefallen ist: Ibisevic gewinnt bei langen, hohen Bällen von hinten kein einziges Kopfballduell. Schieber dagegen fast alle…


Start-Nr.8
11. Dezember 2016 um 12:51  |  576648

„Gegenbauer raus“ ist völliger, totaler Unsinn. Preetz raus“ oder „Dardai raus“ sowieso. Ich habe die Ostkurve inhaltlich noch nie beachtet und das kann ganz offenbar so bleiben. Selbstüberschätzung ist heutzutage ein großes Problem bei jungen Männern, die genau dazu keinerlei Veranlassung haben.

Habe meinen Frust ob des unfassbaren Spiels gestern verdaut.

Möge es nicht der Beginn der ängstlichen Rückrunde sein, sondern der Warnschuss der gebraucht wurde, um eben diese für diese Saison ganz zu verhindern.

In Leipzig sehe ich dennoch nichts anderes, als 0 Punkte und Chancenlosigkeit.


Agerbeck
11. Dezember 2016 um 12:57  |  576649

Elfter Freund
11. Dezember 2016 um 8:24 | 576617

Großartig! Genau das hatte ich gestern mit weniger Worten zum Ausdruck bringen wollen. Sehr sachlich, sehr lesenswert. Weder rosarot, noch schwarz-weiß!

@bennemann
Sorry, aber wenn kurz vorher die Leistungen gegen Mainz und WOB schlecht geredet werden, wird schlicht ignoriert, dass es Hertha mit wesentlich mehr Personal- sprich Verletzungsproblemen zu tun hat. Andere können halt auch ein bisschen kicken. Ansonsten mal in DO, MG, LEV, WOB oder LEV nachfragen, ob sie nicht unsere „Probleme“ für viel Geld zu Weihnachten kaufen würden..?!

Ja, ich war gestern auch enttäuscht. Aber eben nur, weil diese Riesenchance nicht genutzt wurde. Da aber die Konkurrenz auch gepatzt hat, hält sich doch alles im Rahmen.
Bremen war besser und gieriger und bestätigte die Eindrücke Dardais. Muss man mal akzeptieren. Jeder der mal selbst gespielt hat, kennt das.
Ärger ubd Enttäuschung sind ok. Aber wenn sich Frust beimengt, sollte man die Digitalgeräte mal zwei Stunden gegen ein Buch tauschen…is nur Fussball!


pathe
11. Dezember 2016 um 13:03  |  576650

„In Leipzig sehe ich dennoch nichts anderes, als 0 Punkte und Chancenlosigkeit.“

Nö. Die haun wa wech! Da können wir was für unser Torverhältnis tun… 😀


Plumpe 71
11. Dezember 2016 um 13:20  |  576651

Ich hab das Spiel gestern auf einer Familienfeier so mehr oder weniger heimlich auf einem kleinen Apple Iphone und Sky Go geschaut- zuerst bat ich den Gastgeber mit schlechtem Gewissen um das Wlan PW. Ein Genuss war das Spiel so nicht, heute früh dann nochmal die Konserve angesehen.

Ich fühle mich in meiner Sichtweise bestätigt, dass die Mannschaft an ihrem Limit angekommen ist. Die verletzungsbedingten Rotationen, die Formschwäche aufgrund fehlender Spielpraxis einiger Akteure, dazu die relative Abhängigkeit von Spielern wie Ibi und Weiser, die nicht aus der Startelf wegzudenken sind, summa summarum passt das aktuell schon, die Punkteausbeute fast schon optimal.

Wobei mich das Defensivverhalten vor dem 0:1 im eigenen 16er von Niklas Stark gestern schon geärgert hat, vielleicht in der Aktion allzu arglos und leichtsinnig, da waren zahlreiche andere Optionen , vom vorhandenen Raum und der Zeit mal ganz abgesehen. Ich sehe Stark ohnehin eher auf der 6, seine Vorteile in der Spieleröffnung, seine Kopfballstärke. Langkamp ist im Defensivverbund ein sehr wichtiger Stabilisator, wenn auch mitunter etwas behäbig in der Spieleröffnung und sagen wir mal etwas altbacken in seiner Interpretation eines modernen IV, sein Stellungsspiel, seine Ruhe und Erfahrung sind unverzichtbar derzeit.

Ein unverdienter Auswärtssieg war es sicher nicht, Bremen läßt eher noch zuviel liegen und fängt sich durch Stockers Abschluss nach Weiser Pass fast noch den Ausgleich, so ist Weihnachten wenigstens im Hause Bolly der Familienfrieden sicher, ist doch auch was 😉

Schönen 3. Advent to @all


Agerbeck
11. Dezember 2016 um 13:33  |  576652

Diese muskulären Probleme, die die Mannschaft in letzter Zeit befallen, scheinen ansteckend zu sein.

Sie sind eher der Tatsache geschuldet, dass Hertha für ihren Erfolg permanent ans Limit gehen muss, was Mannschaften wie RB oder Bayern mit Qualität oder individueller Klasse auffangen können.
Aber auch das viele Laufen will trainiert werden (Kopfsache!…gestern war es zu wenig). Das ist eben der Spagat, mit dem Hertha den finanziellen Graben überwinden muss.
Letzte Saison hat es leider nicht ganz gereicht…


elaine
11. Dezember 2016 um 13:47  |  576653

#Muskelverletzungen

Ich glaube , die sind einfach normal bei Leitungssportlern, ohne geht es wohl nicht
Wenn der Boden jetzt tiefer wird und es anstrengender ist darauf zu laufen, kann das schon passieren
#Bremen
die haben, wie viele andere hier in Berlin wohl ihr bestes Spiel der Saison gemacht. Es ist wohl motivieren in Berlin im Oly zu spielen, wahrscheinlich mehr , als irgendwo in der Walachei 😉 frei nach dem Motte “ Berlin, Berlin, wir fahren nach Berlin!
Allerdings hätten sie ohne unseren individuellen Fehler auch nicht gewonnen. Shit happens!

Die Zeit Sonnabend um 18:30h im Oly war auch nichts für meinen Biorythmus, den Junge schien es ähnlich zu gehen, obwohl sie auch schon gute Spiele unter Flutlicht hin gelegt hatten. Für das nächste Sonnabend 18:30h Spiel müssen wir unseren Boirythmus besser einstellen. Ich denke, dass ich in der Woche ab und zu zu der Zeit dort hin fahren werde ( 😉 !!! )


Traumtänzer
11. Dezember 2016 um 13:50  |  576654

@pathe
Die Sichtweise mit Ibi und Kopfballduellen hast Du aber exklusiv. Klar, dass nicht immer alles klappt. Ich bin aber gerade bei Ibi immer wieder positiv überrascht wie er genau solche Duelle gewinnt, Bälle annimmt und abschirmt bzw. im besten Fall schnell weiter verarbeitet. Das erinnert stark an Sandro Wagner, der diesbezüglich bei uns ja auch immer wieder unterschätzt wurde. Will sagen, was Ibi angeht, hätte ich bspw. eine andere Sichtweise als Du.

Spiel gestern ärgert mich immer noch. War alles total unnötig und mehr oder weniger hausgemacht. Ob und was das für den weiteren Saisonverlauf bedeutet, keine Ahnung. Wird man ja wie immer wohl erst im Nachhinein beurteilen können. Aber gestern eindeutig die Chance vergeben, Platz 3 zu festigen UND den Abstand nach unten zu halten. Ist mir egal, ob wir bislang über unsere Verhältnisse gespielt haben – wir stehen gerade da oben. Das muss man solange verteidigen wie es geht. Wer weiß, was nächste Saison wieder ist. Und hey, ich weiß voll bekloppt, aber sollten wir aus Versehen noch in die Lage versetzt werden, um Platz 1 mitzuspielen, dann muss man die Chance zumindest erkennen. Bin wirklich weit weg von realen Meisterträumen, aber das heißt nicht, dass ich es mir nicht auch mal wünschen würde. Viele Teams schwächeln halt gerade. Das gestern war aber leider wieder mal die „war-zu-erwarten-Hertha“. Wenn es beginnt „heiß“ zu werden, gibt’s kaum Leute bei uns, die wissen wie der Topf anzufassen ist. Das ist sehr schade. Tja. Nun denn, auf nach Leipzsch. Schätze mal, das Spiel wird von den Hertha-Ultra-Spackos so dermaßen in die Kulturkampfschiene gedrückt werden, dass es am Ende gar nicht mehr um das Spiel aufm Platz geht. Aber Gegenbauer hat ja leider sehr Recht, finde ich, wenn er auf der MV sagt: „Wir wollen eine Antwort auf dem Platz geben.“ Hoffentlich lässt sich das Team nicht vom Ballyhoo drumherum anstecken.


Traumtänzer
11. Dezember 2016 um 14:18  |  576655

Innensenator Geisel und Ex-Regierender Wowereit äußern sich zu Stadionneubau, ggf. auch in Brandenburg auf: rbb online


Tojan
11. Dezember 2016 um 14:25  |  576656

#geisel
ist aber auch zu keinerlei zugeständnisse gegenüber hertha bereit…


apollinaris
11. Dezember 2016 um 14:31  |  576657

Zum Spiel ist mir noch nicht viel Neues eingefallen. Das lass ich noch weiter sacken…😏🙃😌
# Gegenbauer raus..ist nur symbolisch gemeint. Auf der MV fühlten sich Teile der HL von ihm überfahren und werfen ihm deshalb Arroganz vor.
Um ihn daran nochmal zu erinnern…dieses Spruchband.
Sie wissen selbst, das niemand anders da ist, der es besser machen kann. Ich gehe da sportlich mit um. Gehört zu einem bunten und lebendigen Vereinsleben dazu.


Traumtänzer
11. Dezember 2016 um 14:33  |  576658

Aussagen von Geisel und Wowereit übrigens auch auf Mopo online. Hatte ich zu spät gesehen.

@Tojan
Er vertritt hier die Interessen der Stadt Berlin. Das wiederum kann ich gut nachvollziehen.


kczyk
11. Dezember 2016 um 14:39  |  576659

geisel wird in kürze müssen müssen.

bereits in ca 10 jahren wird deutschlandweit etwa die hälfte der gegenwärtigen handelsflächen in den städten und den städtischen randlagen leerstehen – mit stark zunehmender tendenz.
dies ist nicht das ergebnis eines blicks in die glaskugel.
die zukunft hat bereits begonnen.
die großen warenhäuser haben schon reagiert sich die zukunft ins haus geholt. sie entwickeln sich immer deutlicher zu show-rooms namhafter produzenten von kleidung und töpfen. bei den elektro-warenhäusern media-markt und saturn zB sind bereits ca. 30% der dort tätigen personen sogenannte promotion-mitarbeiter. heute eine form der verkaufsförderung, morgen eine ebene des direktvertriebs. und die handelsflächen werden von jahr zu jahr kleiner.
der point of sale verlagert sich immer stärker in die anonymität des www.
natürlich geht dieser anpassungsprozess mit steigender arbeitslosigkeit einher.

was wird folgen? leerstand oder leben?
noch mehr dönerbuden? noch mehr asia-imbisse? noch mehr kioske? noch mehr 1€-shops? noch mehr 9€-friseure?
oder doch nur die rückkehr der während der schönen alten zeit aus den städten vertriebenen tauben und spatzen?
warum nicht mitten hinein in das urbane, in eines der kommenden slums gegenwärtiger handelstempel ein stadion planen? und drum herum ein interessantes, ein vielfältiges fitnessangebot.
wo ein wille, da auch ein weg.
zwischen planung, investorensuche und der realisierung entsprechender maßnahmen vergehen nicht selten um die 10 jahre. wegen dieser trägheit sollte die stadtentwicklungspolitik morgen bereits antworten geben.

der bundesliga-fußball will keine reine sportveranstaltung sein.
er will teil der event-industrie sein. das besondere, etwas einmaliges. und einmaliges kostet.
dieses einmalige aber findet mindestens 17 mal im jahr statt.

es darf angenommen werden, dass der fußball zwangsläufig bereits kurzfristig an zuschauerzuspruch verlieren wird.
es sei denn, es wird angemessen gegengesteuert.


Tojan
11. Dezember 2016 um 14:46  |  576660

@traumtänzer
das interesse der stadt berlin muss aber auch sein, dass man eine mögliche investition von 250mio in der stadt behält.


Stiller
11. Dezember 2016 um 14:55  |  576661

@U.Kliemann, 11. Dezember 2016 um 0:25 | 576606

😀


linksdraussen
11. Dezember 2016 um 15:02  |  576662

Ich finde Geisels Äußerungen anmaßend, insbesondere das Herstellen eines Zusammenhangs von Platzierungen in den letzten Jahren und dem Anspruch einen Stadionneubau zu thematisieren. Als wenn es keinen Zusammenhang zwischen Wirtschaftskraft durch ein eigenes Stadion und sportlichem Erfolg gäbe. Aber bei Geisel wundert mich eigentlich nichts mehr. 0der doch: Mich wundert, dass er den Genossen-Immobilienskandal am Potsdamer Platz überlebt hat.


fg
11. Dezember 2016 um 15:12  |  576663

Ich wüsste nicht, aus welchem Grund die Meinung Wowereits von Interesse sein sollte.

Und wenn Geisel bockt – sein Problem.
Ich gehe gerne für ein neues Fußballstadion mit Hertha ins schöne Brandenburg.


11. Dezember 2016 um 15:22  |  576664

@fg….na..weil Wowereit z.B. Herthaner ist..und einer der nicht so vielen engeren Beziehungen Herthas mit jemanden, der ein herausragendes Netzwerk hat…?


pathe
11. Dezember 2016 um 15:39  |  576665

@Traumtänzer
11. Dezember 2016 um 13:50 | 576654

„@pathe
Die Sichtweise mit Ibi und Kopfballduellen hast Du aber exklusiv.“

Ganz sicher nicht. Diese Beobachtung wurde mir schon von anderen hier bestätigt. Damit wir uns richtig verstehen: Ich rede ausschließlich von hohen Bällen, die zu Kopfballduellen führen. Flache und halbhohe Zuspiele verarbeitet Ibisevic in der Tat sehr gut. Aber Kopfballduelle gewinnt er kaum eines.


kczyk
11. Dezember 2016 um 16:03  |  576666

„… Ganz sicher nicht. Diese Beobachtung wurde mir schon von anderen hier bestätigt. …“

*denkt*
so weicht die exclusivität der banalität


Valadur
11. Dezember 2016 um 16:04  |  576667

jenseits
11. Dezember 2016 um 16:20  |  576668

Ob Dardai dann wieder Lusti und Stark zusammen verteidigen lässt? Oder verhilft die Verletztenmisere Torunarigha zu seinem Bundesligadebüt?


pathe
11. Dezember 2016 um 16:28  |  576669

@jenseits
Gegen RBL? Da wird er wohl kaum Torunarigha (oder Baak) ins kalte Wasser werfen. Lustenberger und Stark werden es richten müssen. Einer von den Jungen muss allerdings mit als Ersatz.


Zippy
11. Dezember 2016 um 16:30  |  576670

Hmm..unabhängig von subjektiver Wahrnehmung, sagt die Statistik (whoscored), dass Ibisevic gegen Bremen, nur 2 Kopfballduelle (von 10, 20%) „gewonnen“ hat. Schieber hat gegen Wolfsburg 7 Kopfballduelle (von 11, 64%) für sich entscheiden können.
Im direkten Vergleich der beiden Spiele stimmt die Tendenz dessen, was @pathe behauptet hat, also durchaus, auch wenn Schieber eher nicht „fast alle“ Duelle gewinnen konnte.


11. Dezember 2016 um 16:30  |  576671

..IV..wirklich schlechte Nachrichten. Der erste Aufbau ist nun mal die IV ( hier vorallem Brooks)- Chef der Viererkette nun mal Brooks oder Langkamp..die fehlende Ordnung in der Abwehr gestern nach Langkamps Auswechslung gab darüber beredte Auskunft…Ich bin fan von Torun,,allerdings nicht in so einer Konstellation.
Bleiben diese Sorgen, ist das Spiel bei den Plürrepanschern, für mich fast schon aussichtslos. Da bin ich ehrlich: es geht dann um Schadensbegrenzung. 🙁


jenseits
11. Dezember 2016 um 16:32  |  576672

@pathe

Welcher Gegner wäre denn Deiner Meinung nach besser für ein Bundesligadebüt geeignet?


pathe
11. Dezember 2016 um 16:38  |  576673

@jenseits
D98 z. B.


Zippy
11. Dezember 2016 um 16:41  |  576674

Na @apollinaris, ich hoffe, da spricht eher der Frust, ob der personellen Situation, aus dir…verständlicherweise. 🙂
Ich bin mir ziemlich sicher, wir werden gegen Leipzig die Chance haben, das Spiel zu gewinnen. Wir werden sehen, ob die Spieler die Chancen nutzen können. Das Spiel muss dann eben ausnahmsweise mal über die Offensive entschieden werden. Mit unseren Spielern in Normalform ist das möglich, wenn auch noch das nötige Glück im Abschluss und ein sehr guter Tag von Jarstein hinzukommen.
Trotzdem sehe ich es auch als größeres Problem, wenn weder Brooks, noch Langkamp dabei sein können.
Torunarigha (Baak kenne ich spielerisch nicht) würde ich gerne sehen und würde es ihm auch zutrauen, aber er wird nicht spielen…kann ich mir jedenfalls nicht vorstellen.


jenseits
11. Dezember 2016 um 16:45  |  576675

@pathe
Wenn er ihn gegen Darmstadt aufstellt, verhilft ihm die Verletzung ja zu einem Debüt. Aber ich glaube wiederum, dass Dardai ihn nicht dem Druck aussetzen möchte, vor heimischer Kulisse debütieren zu müssen. Mal sehen.


Jack Bauer
11. Dezember 2016 um 16:54  |  576676

@jenseits: Wieso sollte der Druck zuhause größer sein, als Auswärts? Bei Spielern und Vereinen in Krisen (Draxler in Wolfsburg oder aktuell auch Gladbach) kann ich das Argument nachvollziehen, aber bei Hertha aktuell.

Abgesehen davon glaube ich, dass Dardai immer wieder von Baak als möglichem Ersatz gesprochen hat. Wenn, wird es also eher Baak werden.


jenseits
11. Dezember 2016 um 17:07  |  576677

@Jack Bauer
Ich denke, die Aufregung ist zu Hause vor sooo vielen 😉 eigenen Fans größer. Auswärts in Leipzig wird er kaum deren Unmut zu spüren bekommen. Aber ich glaube ja selbst nicht daran, dass er spielen wird. Ich kann mir überhaupt kaum vorstellen, dass irgendeiner aus der eigenen Jugend mal zu mehr als einem Kurzeinsatz kommen wird. Ich bin da verhalten pessimistisch.


11. Dezember 2016 um 17:29  |  576678

..jetzt kostet mich ne Fehlentscheidung 2 Pkt im Tippspiel..desolates Wochenende irgendwie.. 🙁


pathe
11. Dezember 2016 um 17:30  |  576679

Klares Tor von de Blasis nicht gegeben. Der Videobeweis hätte dem Schiedsrichter hier in kürzester Zeit zu einer korrekten Entscheidung verholfen.


pathe
11. Dezember 2016 um 17:51  |  576681

@jenseits

„Wenn er ihn gegen Darmstadt aufstellt, verhilft ihm die Verletzung ja zu einem Debüt.“

Wäre das in Leipzig anders?


Silvia Sahneschnitte
11. Dezember 2016 um 17:53  |  576682

Muskel- und Sehnenprobleme.
Manchmal reicht schon der Wechsel einer Schuhmarke.
Füße sind unterschiedlich und Anspannungen; Fehlstellungen ziehen sich durch die gesamte Muskulatur, bzw dem Sehnenapparat.
Sind die Schuhe maßgeschneidert?

Mit lieben Grüßen
Ihre Silvia Sahneschnitte


11. Dezember 2016 um 17:53  |  576683

Gute Frage, gutes Motto Etebaer
11. Dezember 2016 um 8:25 | 576618

Schade, letzte Saison der Beginn vom Ende der Hochformphase – diese Saison der rechtzeitige Aufrüttler zur Gegenreaktion?

AUF geht’s!

Du meinst vermutlich, dass in der letzten Saison die Hochformphase endete beim Auswärtsspiel in Bremen am 19. Spieltag.
http://www.fussballdaten.de/bundesliga/2016/19/

Wie wird sich diesmal Herthas Form nach dem Spiel gegen Bremen entwickeln?


Spree1892
11. Dezember 2016 um 17:54  |  576684

Auch ein Videobeweis wird nicht viel ändern.

Die Schiedsrichter sind einfach nur noch erbärmlich. Hat nichts mit „menschlichen Fehler“ zu tun. Die sind einfach viel zu schlecht ausgebildet.
Es wird Zeit für Profischiedsrichter die nichts anders machen außer das.

Jede Kleinigkeit wird abgepfiffen. Bei Diskussion wird sofort mit gelb bestraft. Einfach lächerlich sowas.

Bundesliga macht echt kein Spaß mehr. Ich schau ja jetzt schon mehr englischen Fußball weil da gibt es komischerweise kaum Fehlentscheidungen.

Jeder Spieler lässt sich sofort fallen, sogar wenn mal der Gegenspieler jemanden schubst.

Hab ich langsam kein Bock mehr drauf.


11. Dezember 2016 um 17:56  |  576685

Danke jenseits
11. Dezember 2016 um 10:45 | 576626
So werde ich es auch in Zukunft halten.


11. Dezember 2016 um 17:59  |  576686

..falls jemand mich nicht versteht, wenn ich von Funken ,, Leidenschaft, feuer spreche: die Schalker zeigen all das gerade. Jahrelang hat mir das in Berlin gefehlt und in dieser Saison eigentlich das erstemal erlebt..diese Impulsivität fehlt zur Zeit etwas, gestern war sie fast verschwunden. Bitte wiederfinden!-Dann kommen auch 60 000 in´ Oly, selbst, wenn´ mal ne Niederlage zwischendurch setzt….und die Endlosargumetierereien #Fussballstadion verstummen von alleine..


Tojan
11. Dezember 2016 um 18:01  |  576687

bei 60.000 im oly sind aber immernoch 15.000 plätze frei und hertha verdient immernoch kein geld daran 😉


jenseits
11. Dezember 2016 um 18:02  |  576688

Oh, wie schade: Bruchhagen wird VV beim HSV.


jenseits
11. Dezember 2016 um 18:06  |  576689

@pathe 17:51
? – Nee, natürlich nicht.


Tojan
11. Dezember 2016 um 18:07  |  576690

der heilsbringer beiersdorfer war wohl doch nicht so toll wie gedacht 😀


11. Dezember 2016 um 18:09  |  576691

Ein hoch interessanter Blick in die Zukunft kczyk
11. Dezember 2016 um 14:39 | 576659
in meinen Augen. 😯


pathe
11. Dezember 2016 um 18:10  |  576692

@jenseits
Und warum bringste das dann als Argument? Verstehe ich nicht.


11. Dezember 2016 um 18:20  |  576693

@tojan..hm..erstens geht es oft, sehr oft um die dünnere Stimmung ( und angeblichen Punkte, die dadurch verloren gingen)-und die ist ab 60 000 mal einfach sehr sehr cool und damit dieses Argument schon mal entkräftet.
Ob man mit einem komplett fremdfinanziertem Stadion so wahnsinnig viel Geld verdienen kann, regt in mir leise Zweifel, wenn ich mal ehrlich bin.
Hertha würde , da bin ich mir sicher, keinen allzu großen Bock auf ein eigenes Stadion haben , würde das Oly mit 60000-75000 besetzt sein. Kannste sicher sein..
Aber : ich warte da eh´Februar ab..


Spree1892
11. Dezember 2016 um 18:21  |  576695

@Tojan

Ab 50.000 Zuschauer verdient Hertha Geld.


Treat
11. Dezember 2016 um 18:25  |  576696

@DavidTilleul
Das hat rein gar nichts mit Ansprüchen, sondern vielmehr mit über Jahrzehnten genährten Befürchtungen zu tun. 🙁 Immer wenn Hertha so ein Spiel abliefert, stellt sich bei mir reflexartig die Erwartung ein, dass die schönen Zeiten wieder vorbei sind. Einfach zu viele Traumata über die letzten 40 Jahre als Herthaner, fürchte ich. 😣

Blauweiße Grüße
Treat


jenseits
11. Dezember 2016 um 18:25  |  576697

@pathe
Für so eine Banalität sind es eigentlich zu viele Worte. Die Leute langweilen sich. 😉
Ich fragte um 16:20 Uhr, ob die Verletztenmisere Torunarigha zum Bundesligadebüt verhelfe. Also, ob er gegen Leipzig und/oder Darmstadt zum Einsatz käme. Sollte das gegen gegen Darmstadt geschehen, dann ist meine Frage damit bejaht. Es muss ja nicht gegen Leipzig bereits so weit sein. Mehr nicht.


Etebaer
11. Dezember 2016 um 18:26  |  576698

@BM

Hast Du richtig erkannt 🙂


Tojan
11. Dezember 2016 um 18:32  |  576701

@spree und @apo
dann fehlen aber immernoch die einnahmen aus stadionnamen und anderen sponsorrechten 😉


11. Dezember 2016 um 19:10  |  576710

@tojan..Brüche im Dach oder andere Mißlichkeiten kann Hertha dann aber auch nicht einfach an andere abgeben,,Soll sagen: man sollte schon das gesamt Konzept kennen, um es finanziel einordnen zu können.
Hertha bekäme das Stadion ja nicht von einem Gandhi oder einer Mutter Theresa geschenkt.. 😉


Kraule
11. Dezember 2016 um 22:02  |  576728

@BlauerMontag
Erst anderen ans Knie pinkeln und dann wieder schön einschleimen.
Wie erbärmlich, wie arm ist das denn.

Anzeige