Präsentiert von
Berliner Morgenpost
Anzeige
Donnerstag, 15.12.2016

Wieder ein Innenverteidiger weniger

(jl) – Man fasst es nicht. Als hätte Hertha BSC in der Innenverteidigung nicht schon Verletzungssorgen genug, musste sich am Donnerstag auch noch Nachwuchsmann Florian Baak abmelden. Der 17-Jährige war im Training mit Julian Schieber zusammengerasselt – Verdacht auf Gehirnerschütterung.

Torunarighas Chance auf Bundesligadebüt steigt

Tatsächlich galt der Youngster ja als möglicher Ersatz-Kandidat für die verletzten Sebastian Langkamp und John Brooks, wenngleich ich nach den Trainingseindrücken Jens Hegeler oder Jordan Torunarigha (19) vorn gesehen habe. Nun aber können wir uns die Spekulation um Baak sparen. Aus einer Bundesligapremiere wird vorläufig nichts. Dafür steigen die Chancen von Torunarigha.

Was haltet ihr von der Idee, gegen eines der angriffsstärksten Teams der Liga auf einen Debütanten zu setzen?   

Dardai jedenfalls betonte auf der Pressekonferenz noch einmal, dass er in diesem Fall keine Bauchschmerzen hätte. Die gesamte PK könnt ihr euch hier ansehen:

4500 Hertha-Fans in Leipzig

Für alle Kurzentschlossenen/Reisefreudigen: Alle Karten sind unterm Hammer. Die Gästekassen werden am Sonnabend nicht mehr geöffnet sein. Knapp 4500 Hertha-Fans werden in Leipzig am Start sein – und sicherlich nicht nur Nettigkeiten mitbringen.

Das virtuelle Vorgeplänkel ist bereits eröffnet, auch auf den offiziellen Klub-Accounts. Sieht dann beispielsweise so aus:

Sonntags nach Hamburg, mittwochs nach Gladbach

Ansonsten hat die DFL weitere Spieltage terminiert. Für eure Lebensplanung:

Damit wäre es dann fast schon so weit. Nur noch zweimal schlafen gehen, dann heißt es wieder: Spitzenspiel! Kribbelt es schon bei euch?

Am Freitag steht erneut Geheimtraining auf dem Plan. Dafür erfahren wir, wer den Sprung in den 18er-Kader schafft. 


91
Kommentare

psi
15. Dezember 2016 um 19:04  |  577197

Ha!


elaine
15. Dezember 2016 um 19:06  |  577198

Ho!


monitor
15. Dezember 2016 um 19:11  |  577199

He!


U.Kliemann
15. Dezember 2016 um 19:17  |  577200

Hertha BSC!


U.Kliemann
15. Dezember 2016 um 19:23  |  577201

Ein sehr netter Abend gestern ! Danke dafür.
Der Stammtisch ist der Stammtisch und
der Blog ist der Blog.


Zippy
15. Dezember 2016 um 19:23  |  577202

Was Torunarigha angeht, bin ich bei @Pal Dardai. 🙂
Der macht zwar noch Fehler und falls er spielen sollte, könnte er auch gegen Leipzig Fehler machen, aber das wird ihn nicht umwerfen oder in der Entwicklung zurückwerfen…und das sollte in diesem Fall der entscheidende Gedanke sein und nicht, ob wir vielleicht wegen ihm ein Gegentor kassieren, denn das könnte gegen diesen Gegner auch mit Brooks und Langkamp passieren.
Die Mannschaft muss diesmal so viele Tore wie möglich schießen (schreibt sich einfacher als es zu bewerkstelligen ist – klar) und sollte sich nicht von Leipzig in eine Rolle drängen lassen, die sehr gefährlich sein kann. Ballbesitz und selbstbewusstes Auftreten, ja, aber in diesem Spiel auch nicht zu viel, auch nicht Ballbesitz um jeden Preis, denn wir werden auch mal den Ball verlieren und das Einzige, worüber ich mir wirklich Gedanken mache, ist die Leipziger Mannschaft in Kontersituationen. Den Spielaufbau können wir stoppen, davon bin ich überzeugt.
Was die Offensive angeht, ist diesmal Effektivität das Entscheidende. Klare Torchancen sind wichtig, nicht Schüsse „aus allen Lagen“ und Positionen.


15. Dezember 2016 um 19:27  |  577203

Seit ich ihn mal in der U 17 und danach spotradisch hier und da mal habe spielen sehen..bin ich von dem Jordan T. ziemlich angetan..traue ihm ähnliches zu wie JAB.
Ob Hegeler oder Jordan?-Keine Ahnung. Das kann nur derjenige einschätzen , der die beiden aktuell trainieren sieht


U.Kliemann
15. Dezember 2016 um 19:29  |  577204

Und die Devotionalen für Herthas Nachwuchs
waren Spitze.


monitor
15. Dezember 2016 um 19:40  |  577206

PK
Pal sagte was von Linksfuß in der IV. Das ist sicher ein Fingerzeig.

Ich denke auch Jens Hegeler wird Einsatzzeit bekommen. Er ist groß und IV kann er. (Ist er Linksfuß?) Er sitzt die ganze Zeit außen vor, ohne öffentlich zu murren, laut Pal Dardai früher, hat sich Hegeler im Training immer voll reingehängt, wann denn, wenn nicht jetzt? Außerdem weiß er am besten, wie der Gegner zu „packen“ ist! 😉


monitor
15. Dezember 2016 um 19:43  |  577207

PK die Zweite

Wie kann man eigentlich auf so eine blöde Frage kommen, ob das Spiel gegen Leipzig ein Derby!!! ist?

Und welche S-Bahn fährt laut MP in 57 Minuten nach Wolsburg? :mrgreen:


monitor
15. Dezember 2016 um 19:45  |  577208

Und dann noch der Vorschlag für den Hertha Banner:

„Hertha, gegründet auf dem Wasser, nicht auf einer Brause!“


elaine
15. Dezember 2016 um 19:48  |  577209

#Baak

Das tut mir leid für dem Jungen, aber das ist das Leben
Die Chancen für einen Einsatz im Kader werden sicher wieder kommen.
Gute Besserung Florian!


Spree1892
15. Dezember 2016 um 20:32  |  577211

4.500 ist ein bisschen zu wenig. Ist zwar der Gästeblock aber ihr werdet alle sehen, wie viele da sind. 🙂


Ursula
15. Dezember 2016 um 20:49  |  577213

Ich finde HIER und heute, wie gehabt,
einige Beiträge ganz „großartig“…

…weiß aber nicht so recht warum!!??

ABER „hübsch hässlich“ formuliert!!!

Mit Fußball hat das NICHTS zu tun, aber
evtl. mit „chronischen Animositäten“…..

…obschon sich HIER „Leutchen“ gar seit
unzähligen Jahren persönlich kennen,
wohl „befreundet“ sind, wird sich nicht
ausgesprochen, wenn man gerade gestern
bei größerer Präsenz einiger Hauptbetroffener,
eine erneute Gelegenheit hatte!

HIER wird nur wieder virtuell nachgetreten,
sich verbal geschlagen, wie die „Kesselflicker“
und im Grundtenor wird ein „netter Abend“
apostrophiert…

ABER vielleicht lebt der Blog HIER von
der „gesunden Zwietracht“!? Weiß leider
nicht, wie ich mich aktuell als potenzieller
und ausgewiesener „Brand- und Unruhe-
stifter“ im „Ruhestand“ verhalten soll…?

Als „Friedensstifter“, nee waa…..

Schläfle! Nu abba, die Hunde…


15. Dezember 2016 um 21:11  |  577215

Hegeler ist Rechtsfuß nach diesen Angaben
http://www.transfermarkt.de/jens-hegeler/profil/spieler/51168


coconut
15. Dezember 2016 um 21:21  |  577216

Torunarigha ist Linksfuß… 😉


Tunnfish
15. Dezember 2016 um 21:30  |  577217

@ursula

„….bei größerer Präsenz einiger Hauptbetroffener,….“

Ich las zunächst ‚Hauptbesoffener‘ und habe mich köstlich darüber amüsiert.


psi
15. Dezember 2016 um 21:43  |  577218

Torunarigha sollte seine Chance bekommen
und sie auch nutzen.
Die jungen Spieler bekommen doch meistens nur
die Möglichkeit zu spielen, wenn die Stammspieler
verletzt sind. Also sollte Dardai mutig sein und ihn spielen
lassen.


Ursula
15. Dezember 2016 um 22:07  |  577219

@ Tunnfish

…auch nicht schlecht….!


Cali
15. Dezember 2016 um 22:15  |  577221

Bin wie gesagt mit Kumpel auch da. Nicht im Gästeblock. Karten waren schweineteuer. Werden eher 5-6000 Herthaner sein.
Weißer SUV mit Münchner Kennzeichen auf der A9, das bin ich. Kein Bayern-Fan. 🙂


nrwler
15. Dezember 2016 um 22:19  |  577223

@psi
Naja, die wohl 1.Frage die man beantworten sollte, ist die Frage welche System man gegen Leipzig nun wirklich spielen lassen will. Und schon da scheiden sich womöglich „die Geister“.

Bin mir nämlich nicht so sicher, ob man nun ausgerechnet gegen RBL ein „neues“, ungewohntes Spielsystem einführen muss.
Also konkret „5er-Kette“. (evtl sogar 2 Stürmer?)

Aber angenommen, man lässt mit einer 5er-Kette, bei gegnerischen Ballbesitz, spielen. Selbst dann wäre ich (nur ich) von „Jungend forscht“ eig nicht so begeistert.

Einfach weil ich glaube, annehme, dass sich eine IV „Lusti+Hegeler+Stark“ besser „kennen“ müsste… Diese Spieler trainieren „täglich“ zusammen, kennen Dardai´s Vorstellungen/Vorgabe „in- & auswendig“. Wohingegen Torunarigha ja nun erst „hochgezogen“ wurde. Somit für ihn (sehr) vieles Neu ist.

Und sollte sich, Gott bewahre, einer von den IV´s im Spiel verletzen, ja dann, dann kann/muss man Torunarigha bringen. Aber doch nicht „ohne Not“.

Egal, ob links-, rechts-, oder beidfuß.. Oder was auch immer!
Meine Sichtweise.

PS. @ub: ohjee… Habe meinen „Nick“ falsch geschrieben. Ist wohl im Spam-Ordner geladet. Einfach löschen. Danke!!


15. Dezember 2016 um 22:37  |  577224

Angesichts der personellen Probleme in der IV und auf den verbindenden Positionen ( Darida noch weit von seinen Möglichkeieten entfernt, Schelle noch nicht voll da..etc) dürfte der Trainerstab eine noch kompaktere Spieleweise gegen diese fixen und wuseligen Dosen präferieren. Andererseoits darf auch nicht zu tief gestanden werden, damit nicht per se viel auf die Innenverteidigung zufliegt..Wird spannend 😉


Ursula
15. Dezember 2016 um 22:42  |  577225

Gegen RBL zu experimentieren, halte ich
für schwer „suicid-verdächtig“, wird der
Pal Dardai nicht machen!

„Dreierkette“ oder „Fünferkette“, gar mit
einem Neuling, und wenig oder gar nicht
eingeübt, geht nicht!

Ein gut instruiertes „4 – 2 – 3 – 1“, und
RBL spezifisch, wird wohl der logische
Weisheit letzter Schluss sein (müssen!)…


psi
15. Dezember 2016 um 22:55  |  577226

Dardai will aber nicht „Ballbesitz“ spielen
lassen, sondern mit langen Bällen, auch bei Abschlägen,.
Dafür bräuchte es aber 2 Stürmer.
Bin gespannt, wofür er sich entscheidet.


Ursula
15. Dezember 2016 um 23:04  |  577227

O. K. @ psi, dann „4 – 2 – 2 – 2″…

…mit gesunden und „bewährten“ Kräften!

Nächtle!


nrwler
15. Dezember 2016 um 23:13  |  577228

@ursula //22:42
Sehe ich genau so! Stichwort: „suicide“

Aber ok., @psi schrieb es, Pal will wohl einen etwas „anderen Fussball“ spielen lassen. Weniger Ballbesitz.

Doch dies könnte man ja mit dem „gewohnten“ System (leichte Veränderungen, inbegriffen) auch verwirklichen. Gut, we will see…


15. Dezember 2016 um 23:18  |  577229

Hm–das System macht mir weniger Sorgen. Diese 5er Kette spielt sich nicht gar so kompliziert.-Ein 4-1-41 hat man auch phasenweise gespielt-. Das Problem gegen Werder waren die formschwachen Spieler. Gegen die Dosen brauchen wir vor allem konzentrierte, disziplinierte, frische Spieler-dann kann diesem laufstarken jungen, schnellem Team widerstanden werden.
Das System entscheidet meiner Meinung ganz sicher nicht das Spiel: RB spielt ein klares System, extrem variantenreich interpretiert. Hertha ist da deutlich weniger expressiv-aber genau das sollte man gegen diese jungen Burschen als eigene Stärke begreifen.- Ihnen die Lust auf das Spielen zu nehmen, wäre mein Hauptaugenmerk. Wir haben im Moment einige Probleme mehr als bisher; da sollte man sich auf das Wesentliche beschränken und einfach spielen. Ich würde auch auf weniger Ballbesitz gehen..aber wie gesagt: zu extrem darf das nicht interpretiert werden, um Dauerdruck zu vermeiden.. einen Punkt mitnehmen.Darmstadt schlagen und dann Weihnachten feiern und durchatmen…


Kraule
16. Dezember 2016 um 0:14  |  577230

@Apo
Mit einem
4-1-41
Sollte man sicher 3 Punkte einfahren.
Überzahlspiel ! 😜


Herthas Seuchenvojel
16. Dezember 2016 um 0:25  |  577231

@kraule:
dafür müssen aber etliche Jugendspieler ihren Ersteinsatz bekommen, sooo groß ist der Profikader noch (gottseidank) nicht 😉


Calli
16. Dezember 2016 um 0:26  |  577232

Keine Experimente! Ballsicher u flexibel spielen!

Jarstein
Weiser Stark Lusti Platte
Allan Skjelbred
Haraguchi Darida Kalou
Ibisevic


jenseits
16. Dezember 2016 um 3:10  |  577234

Ich glaube, für Hertha sind die Ausfälle und die x-te Umstellung in der Defensive nicht mehr aufzufangen oder kompensierbar. Dardai sollte einfach schauen, in welcher Ausrichtung sich die Mannschaft am wohlsten fühlt und so spielen lassen. Daumen drücken und Zuversicht kann ich uns anraten.


Dan
16. Dezember 2016 um 3:20  |  577235

Torunarigha würde ich feiern vorm TV. Aber egal was man über Hegeler alles sagen könnte, als IV hat er für mich immer seine Leistung gebracht.


16. Dezember 2016 um 8:12  |  577240

Ausgerechnet die beiden Heimspiele, die wir auch an einem Dienstagmorgen um halb Acht ausverkauft bekommen, legt die DFL auf einen Samstag. Das kostet Hertha viel Geld. Sehr ärgerlich.


sunny1703
16. Dezember 2016 um 8:16  |  577241

Mal ein etwas anderer Link zum Thema Fußball.

http://www.sportschau.de/fussball/allgemein/frauen-in-der-kurve-100.html

lg sunny


sunny1703
16. Dezember 2016 um 8:22  |  577242

@Sir

Die Freude darüber in den ganzen gelesenen Kommentaren hat mich auch etwas verwundert, eben weil diese Spiele zu jeder Tages- und Nachtzeit ausverkauft sind.

Zumindest finden sie aber in einer Antijahreszeit statt.

lg sunny


pathe
16. Dezember 2016 um 8:45  |  577243

@Sir
Scheinbar ja nicht… 🙂


nrwler
16. Dezember 2016 um 8:58  |  577245

@apo //15. Dezember 2016 um 23:18
Grundsätzlich würde ich Dir recht geben. Soooo kompliziert ist eine „5er-Kette“ nicht zu spielen.

Jedoch denke ich, ist Hertha momentan in einer etwas speziellen Situation. Beide „Stamm-IV“ fallen aus. Die Abwehr muss, so oder so, umgestellt werden. Und gegen Bremen hat man, denke ich, gesehen das dort noch einiges an „Sand im Getriebe“ ist. Die Abwehrreihe insgesamt war „fahrig“, „flatterig“ (auch unabhängig von der Stark-„Szene“) und auch das „Dreieck“ TW+ beide IV`s war „von der Rolle“ / wenig eingespielt. Denke dies hat man „deutlich“ gesehen. (Klar jede Mannschaft hat mal eine „schlechten Tag“… Daher keine Vorwurf, von mir. Passiert halt mal!)

Naja, und zu dieser erzwungenen, verletzungsbediengten Umstellung in der IV würde ich (nur ich) nicht zusätzlich noch eine „Systemumstellung“ der Abwehrreihe „aufbürden“. Eher würde ich versuchen die Abwehr ein System spielen zu lassen, dass sie „unterstützt“/dass sie kennen und nicht noch zusätzlich (möglicherweise) „Kopfzerbrechen“ bei den Spielern auslöst. (Weil die „5er-Kette“ weniger häufig trainiert wird)

Und wenn, dann erst Recht nicht mit einem „blutjungen“ Spieler, der gerade erst „hochgezogen“ wurde.

Aber natürlich nur meine laienhafte Sichtweise 😉
Schönen Tag @all!


videogems
16. Dezember 2016 um 10:05  |  577246

BSCFCE? Ist wohl dort niemand aufgefallen, aber wenn es nicht um die Amas geht, denke ich nicht daß wir das Derby gegen Cottbus nochmal spielen. Vielleicht ist BSCFCI (Ingolstadt?) gemeint?


16. Dezember 2016 um 10:11  |  577247

@videogems, bei Hertha gab es sicherlich Glühwein 😉
sonst wäre auch nicht #HSCBSC möglich … der arme HSV :mrgreen:


Zippy
16. Dezember 2016 um 10:27  |  577249

@sunny um 8:16
Nettes Interview, mit natürlich wenig „Neuem“.
Ich wünsche mir schon lange eine Trainerin (weil Spielerin und wohl auch Managerin – es gibt schlicht kaum welche mit Fussballbezug – unrealistisch ist) in einer der deutschen Profiligen. Wenn Spieler, Verantwortliche und vorallem Fans sähen, dass sie fachlich überzeugt, würde dies vielleicht „alte“ Vorurteile auflösen und dies käme auch weiblichen Fans zugute. Natürlich wird man die Einstellung einiger Fans nicht (so bald) ändern können.
Frau Diacre macht in Frankreich einen guten Job und hat in ihrem Verein gut aufgeräumt.


Uwe Bremer
Uwe Bremer
16. Dezember 2016 um 10:29  |  577250

@Warum

RB Leipzig Hertha Beine macht – meine Kolumne Immerhertha aus der Morgenpost – hier

#shitstorm-Alarm


fg
16. Dezember 2016 um 10:54  |  577251

@ub:

Ist doch eine faire und vor allem diverse Seiten betrachtende Darstellung.
Liest sich rund!


wilson
16. Dezember 2016 um 11:09  |  577252

Ich habe lange über den letzten Satz der Kolumne nachgedacht. Herausgekommen ist wie immer nichts. Vielmehr lässt er mich ratlos zurück.
„Nichts währt ewig.“

Wenn indes – siehe letzter Absatz der Kolumne – nichts ewig währt, was bedeutet dann Tradition und hat Herr Rangnick womöglich Recht?

Wenn also bei sich gegenüberstehenden Philosophien – hier der Verein als Marketingplattform und dort die Vereinstraditionalisten – Autor und Rangnick die identische Antwort geben könnten, bleibt mir nichts anderes, als meine Ratlosigkeit als gegeben hinzunehmen.


Cali
16. Dezember 2016 um 11:33  |  577253

Bei RB tippen 54 % auf ein Überrollen der alten Dame. Immer 24,5 % wollen nach dem Spiel aber einen Glühwein auf den Schock trinken.
Zu diesem Genuss wollen wir ihnen doch gern verhelfen. 😉

Kalou ist diesmal dran.


Cali
16. Dezember 2016 um 11:34  |  577254

Nico
16. Dezember 2016 um 11:38  |  577255

@ub:

Kann @fg nur zustimmen! Toller Artikel, fast alle meine negativen und positiven Gedanken zu RaBa kompakt zusammengefasst!

Die erste harte Probe für den Stellenwert BUNDESLIGA-Fußball in Leipzig wird es vermutlich noch vor Ende der Ära Mateschitz geben, nämlich dann wenn die Spitze der Karawane nach England weiterwandert…


16. Dezember 2016 um 11:41  |  577256

Ich empfehle, wieder einmal, den Bericht vom Rotebrauseblogger.

http://rotebrauseblogger.de/2016/12/15/ostduell-ohne-ostteams/#more-27638


HerthaBarca
16. Dezember 2016 um 11:53  |  577257

Sollte RB in weiß spielen wollen, laufen unsere Jungs in Pink auf – na, das passt ja!


16. Dezember 2016 um 12:01  |  577258

[…] [Immer Hertha] Wieder ein Innenverteidiger weniger: http://www.immerhertha.de/2016/12/15/wieder-ein-innenverteidiger-weniger/ […]


16. Dezember 2016 um 12:10  |  577259

@HerthaBarca

Wunderbar, genau mein Humor.


glimpi
16. Dezember 2016 um 12:20  |  577260

Nur heute gibt es für das Spiel gegen Darmstadt Tickets für 16 Euro (Gegentribüne Unterring).


Moralbert
16. Dezember 2016 um 12:49  |  577261

@glimpi
Kannst du dazu einen Link schicken. Bei mir kosten die ganz normal 40€ aufwärts


Herthas Seuchenvojel
16. Dezember 2016 um 12:55  |  577262

@Sir: thx für den Link
das war ne nüchterne Analyse von außen auf uns
gänzlich ohne Emotionen, weder negativ noch hochjubelnd


glimpi
16. Dezember 2016 um 13:01  |  577264

@Moralbert
Das Angebot gilt nur für Block M und O.


Moralbert
16. Dezember 2016 um 13:15  |  577265

@glimpi
Habe mehrere Blöcke und Plätze ausprobiert, geht leider nicht bei mir.
Ich danke dir trotzdem


Jack Bauer
16. Dezember 2016 um 13:17  |  577266

Wobei es auch für Block N 35% „Weihnachtsrabatt“ gibt. Also scheint man die Plätze wieder nicht zu den (Viel zu hohen) Normalpreisen verkaufen zu können. Was bedeutet das, für die grundsätzliche Preiskalkukation? Wie fühlen sich Leute, die Karten zum Normalpreis (50€ und mehr) für die Blöcke M, N und O gekauft haben? Wie viele Leute sind das überhaupt? Was für Schlüsse ziehen die betroffenen Leute für ihren nächsten Stadionbesuch?
Ich bleibe dabei, die aktuelle Preiskalkukation ist ein Flop mit Ansage. Die Preise für Gegner wie Darmstadt sind mindestens 35% zu hoch.


16. Dezember 2016 um 13:22  |  577267

OT:

Für Interessierte an der Hertha BSC-Geschichte:

Zwei „neue“ Spielberichte unter

http://herthabscmuseum1892.de/Hertha-BSC-%26%238226%3BHistorische-Spiele.htm

Der erste Auswärtssieg von Hertha BSC bei Bayern München (damaliger amtierender Deutscher Meister) am 30.10.1969

Hertha BSC besiegt am 15.12.1971 den damals amtierenden Herbstmeister Gelsenkirchen im Rückspiel des DFB-Pokalwettbewerbs mit 3:0 und zieht sportlich in die nächste Runde ein. Gelsenkirchen legt Protest ein und wird am 01.07.1972 Pokalsieger.


glimpi
16. Dezember 2016 um 13:41  |  577268

@Moralbert
Du klickst jetzt zum Beispiel Block M.2 an. Suchst dir einen Platz aus und klickst auf den Button neben dem Normalpreis. Dann wählst du das Ticket für 16 Euro aus. Verstehe ich nicht, warum das bei dir nicht geht.


apollinaris
16. Dezember 2016 um 13:46  |  577269

@rote rause- Link….ja, sehr informierter, angenehmer Vorbericht. So sieht ein uneitler Fussballbericht aus. Das ist fast so selten wie ein 5er im Lotto….
@ MoPo – Artikel…..hätte keinen shitstorm verdient. Glaube nicht, das viele wirklich anders sehen. Mein mittlerweile blgbekanntes Pärchen …übrigens auch nicht. mindestens informell 😏😎


Elfter Freund
16. Dezember 2016 um 13:47  |  577270

@herthabsc1892…

Top, deine Sammlung. Gleich nochmal die Sache mit Meineid 04 abgefrühstückt und ansonsten…. Chapeau !!!!


16. Dezember 2016 um 13:48  |  577271

@Elfter Freund am 16. Dezember 2016 um 13:47 | 577270:

Herzlichen Dank!


Moralbert
16. Dezember 2016 um 13:48  |  577272

Vielleicht gilt das Angebot nur für Berliner. Von der Arbeit aus surfe ich mit einer IP aus Bayern


16. Dezember 2016 um 13:56  |  577273

OT DFB:

Niersbach-Sperre bis Juli 2017 von der FIFA bestätigt (Einspruch abgelehnt).


glimpi
16. Dezember 2016 um 14:12  |  577274

@Moralbert
https://www.eventimsports.de/ols/hbscvtk/de/tk/channel/shop/areaplan/blockselection/event/65443?tribuneId=&areaplan.x=164&areaplan.y=72
Es funktioniert dann wahrscheinlich doch nur über die Angebotsinformation von der Homepage aus.


Moralbert
16. Dezember 2016 um 14:27  |  577275

@glimpi
ahh, super jetzt klappt es tatsächlich
Vielen Dank nochmal


kczyk
16. Dezember 2016 um 14:59  |  577276

*denkt*
hier werden sie geholfen


Freddie
16. Dezember 2016 um 15:10  |  577277

Southampton soll Interesse an Lasso haben.
Da wir mit 20% bei Weiterverkauf beteiligt sind, drücken wir mal die Daumen, dass der Deal klappt.


16. Dezember 2016 um 15:56  |  577278

Bitte bitte bitte zu irgendeinem Wahnsinnspreis. 50 Mio oder so.


jenseits
16. Dezember 2016 um 16:20  |  577279

Und wie wäre es mit 200 Mio?


16. Dezember 2016 um 16:26  |  577280

OT DFB:

Niersbach legt alle Ämter nieder.


Zippy
16. Dezember 2016 um 16:29  |  577281

Ich bin ja ungern „Spielverderber“, aber Southampton agiert normalerweise für englische Verhältnisse sehr zurückhaltend – gerade was Ablösesummen angeht.
Sie kaufen eher preiswert ein und verkaufen dann teuer. Ich bezweifle, dass sie deutlich über 20 Mio. für Lasogga zahlen würden -eher 15. Aber das Geld könnte Hertha natürlich in jedem Fall gut gebrauchen.


Freddie
16. Dezember 2016 um 16:38  |  577282

@zippy

Bei den Preisvorstellungen von @Edelmann Heinrich und @jenseits solltest du dir einen Smiley zudenken
😉


pathe
16. Dezember 2016 um 16:42  |  577283

Langkamp und Hegeler im Kader. Torunarigha nicht.


Kamikater
16. Dezember 2016 um 16:45  |  577284

@Niersbach
Do legst di nieder….

@Leipzsch
Da werden wir meines Erachtens ganz unglücklich verlieren. Warum?
Weil wir leider in dieser Saion zwar oft sehr gut spielen, also geordnet, taktisch klug, abwartend und cool. Aber wir machen dennoch zu viele individuelle Fehler. Mein Tipp: 1:2. Meine innere Hoffnung: Pures Glück und Leipziger Chancenvergabe und ein 1:1.

@Schiri
Marco Fritz (SR)
Dominik Schaal (SR-A. 1)
Marcel Pelgrim (SR-A. 2)
Benjamin Cortus (4. Offizieller)


16. Dezember 2016 um 16:45  |  577285

Hegeler & Torunarigha im Kader – Langkamp nicht
https://pbs.twimg.com/media/CzzsYAWXEAANj6j.jpg:large


nrwler
16. Dezember 2016 um 16:46  |  577286

@Zippy
Ich hatte „letztens“ mal bei „Matz-ab“ reingehört (HSV-Blog; sicherlich bekannt)… Da hatte einer von den Gästen, die nach den Spielen immer zu dieser „Plauderrunde“ eingeladen werden, irgendwas gesagt, wie:

„Der HSV könne froh sein, wenn er für Lasogga 2-3Mio€ allerhöchsten iwo kriegen würde.“ [Gedächtnisprotokoll]

Naja gut, eh alles „Kaffeesatzleserei“!
Aber Träumen darf er ja, der @Sir und die @jenseits..
Will denen sicherlich keiner verwehren!
😉


16. Dezember 2016 um 16:47  |  577287

@pathe am 16. Dezember 2016 um 16:42 | 577283:

Facebook Hertha BSC sagt Langkamp NEIN und Torunarigha JA.


psi
16. Dezember 2016 um 16:47  |  577288

Ich habe gelesen, dass Hegeler und Torunarigha
im Kader sind, Langkamp nicht.
Was stimmt?
Aha,@herthabsc sagt das Gleiche. Pathe hat vielleicht geheime Quellen?


Kamikater
16. Dezember 2016 um 16:49  |  577289

Freddie
16. Dezember 2016 um 16:50  |  577290

Hertha twittert, dass Jordy dabei ist und Langkamo eben nicht


Valadur
16. Dezember 2016 um 17:02  |  577291

Allagui und Langkamp bleiben in Berlin, dafür sind Hegeler und Torunarigha im Kader.


Zippy
16. Dezember 2016 um 17:04  |  577292

@Freddie
Weiß ich doch. Wollte nur die Gelegenheit nutzen, um mit meinem (in diesem Fall kaum vorhandenen) Fachwissen zu Southampton und deren Transferstrategie anzugeben. 😉 🙂

@nrwler
Naja, der HSV würde sich wirklich endgültig „lächerlich“ machen (aus meiner Sicht), wenn sie irgendeinen ihrer Spieler für 2 Mio in die Premier League wechseln lassen würden. Ich glaube nicht, dass sie ihn „verschenken“ wollen/werden.


pathe
16. Dezember 2016 um 17:18  |  577293

Stand vor einer halben Stunde noch so bei Twitter.
Haben Sie jetzt geändert. Da sind Amateure am Werk… 🙄


kczyk
16. Dezember 2016 um 17:18  |  577294

*denkt*
teurer als der sohn wird dessen mutter sein


16. Dezember 2016 um 17:28  |  577295

Zippy
16. Dezember 2016 um 17:31  |  577296

Eine vielleicht nicht ganz uninteressante Statistik übrigens noch zum Bremen-Spiel:
71 unserer Pässe von 124 (57%?), die „ins oder im Angriffsdrittel“ gespielt wurden, sind angekommen. Das muss gegen Leipzig besser werden. Im Angriffsdrittel muss Hertha keine 90%-Passquote haben, aber mehr Ballsicherheit auch im Angriffsspiel wäre schön und wichtig.
Die zentralen Mittelfeldspieler von Leipzig müssen aus dem Spiel genommen werden, sowohl offensiv, als auch defensiv.


16. Dezember 2016 um 17:34  |  577297

Du rechnest richtig Zippy 17:31 😎


16. Dezember 2016 um 17:56  |  577298

Southampton hat doch keine Ahnung, was für ein Juwel die da an Land ziehen können.


elaine
16. Dezember 2016 um 19:04  |  577315

apollinaris 16. Dezember 2016 um 13:46 | 577269

@rote rause- Link….ja, sehr informierter, angenehmer Vorbericht. So sieht ein uneitler Fussballbericht aus. Das ist fast so selten wie ein 5er im Lotto….

nun ja , für den Blog sind sicher gut bezahlte Fachleute für Kommunikation und Rhetorik vom Konzern abgestellt worden. Ich kann mir nicht vorstellen, dass da irgendetwas dem Zufall überlassen wird


16. Dezember 2016 um 20:27  |  577333

@elaine..weiss ich nicht, ich habe ausschließlich den Text gelesen.


Stiller
16. Dezember 2016 um 23:31  |  577375

Komme erst gerade dazu, Deine Kolumne zu lesen, @ub.

Dass Du auf die alten Tage wohl nicht mehr zum Revolutionär wirst, scheint ausgemacht. Aber sonst … alles „OK“. Dialektische Betrachtung, Standpunkt, Fazit. Sogar einen fragenden, vorsichtig skeptischen Blick in die Zukunft kann ich da herauslesen (oder betuppt mich da eher mein Wunschdenken?)

Wenn es jetzt noch einen investigativen Trüffelsucher bei Euch gäbe, der herausfinden könnte, ob es wirklich dunkelgrau oder schlecht getünchtes Tiefschwarz war, was da in Sachsen verhackstückt wurde …

… der „verkaufte“ SPIEGEL und seine Auftraggeber könnten mitenmang Marktanteile verlieren …

🙂

Anzeige