Präsentiert von
Berliner Morgenpost
Anzeige

(ub) – Hertha live im frei übertragbaren Fernsehen – eine Konstellation, die eher selten ist. Bei der Pressekonferenz, Beginn 12 Uhr, sind gleich mehrere Fernsehteams im Medienraum vor Ort.

Auf dem Podium sitzen Trainer Pal Dardai, Manager Michael Preetz und Pressesprecher Max Jung.

12 Uhr Pressesprecher Max Jung eröffnet. Hertha bleibt zwischen den Spielen in Dortmund (Mittwoch) und Schalke (Samstag) in Bochum.

Das Training findet heute später noch statt. Erst im Anschluss gibt es den 18er-Kader.

4000 Hertha-Fans begleiten die Mannschaft nach Dortmund.

Für Kurzentschlossene: Am Mittwoch gibt es in Dortmund ab 17 Uhr noch 900 Karten an der Gäste-Kasse.

Pal Dardai: Zum Personal kann ich erst später was sagen. Morgen vormittag gibt es vor Ort noch ein Training. Wir werden den Kampf annehmen. Es wird komplett anders sein, als im Liga-Spiel.

Wir sind nicht ganz happy über den Gegner. Aber Dortmund wird auch nicht glücklich sein, dass es gegen Hertha geht. Wir sind eine unangenehm zu spielende Mannschaft.

Wir sind eine sehr disziplinierte Mannschaft. Es gibt wenig Räume, das gefällt Dortmund nicht so.

Ich habe das Pokalspiel von Union damals gesehen. Das war ein packender Fight.

Es ist nicht selbstverständlich, dass zwei Berliner Mannschaften nacheinander in Dortmund verlieren. Diese Statistik wollen wir nutzen.

Ich glaube nicht, dass es nach 120 Minuten 0:0 stehen wird. Wir müssen selbst ein Tor schießen.

Verhältnis BVB – Hertha ist ordentlich

Michael Preetz: Wir haben besondere Situation nach den unschönen Vorfällen am vergangenen Wochenende in Dortmund. Es gibt im Vorfeld unserer Partie einen intensiven Austausch mit der Polizei, der Fan-Betreuung. Grundsätzlich ist das Verhältnis zwischen Hertha und Dortmund aber ordentlich.  Es ist scharf zu verurteilen, was da passiert ist. Betrifft aber nur eine sehr kleine Minderheit und nicht die große Mehrheit der BVB-Fans, die ihren Verein seit vielen Jahren toll unterstützen.

Preetz: Wenn Borussia Dortmund 100 % seines Vermögens abruft, dann ist es für jede Mannschaft sehr schwer, den BVB zu stoppen, auch für Hertha. Dortmund ist der klare Favorit. Aber wir werden unsere Chance suchen. Wir haben im vergangenen Jahr gesehen, wie toll es ist, möglichst lange im Pokal dabei zu sein.

Der Trainer findet die neue Wechsel-Regel gut

Pal Dardai: Die neue Regel mit der vierten Möglichkeit zum Wechsel, wenn das Spiel in die Verlängerung, finde ich gut. Wenn wir die neue Regel anwenden können, ist das mal ein gutes Zeichen, weil wir dann die Verlängerung erreicht haben.

Daradai: Wir setzen auf unseren Teamgeist. In diesem Jahr haben wir es bisher nicht hinbekommen, dass jeder Spieler einen guten Tag hat. Das brauchen wir. Wenn jeder von uns einen guten Tag hat, haben wir in Dortmund eine gute Chance.

Kalou und Plattenhardt im Kader

Hertha reist mit einem 19er-Kader in den Westen.

Tor: Jarstein, Kraft.

Feld: Pekarik, Langkamp, Brooks, Torunarigha, Plattenhardt, Mittelstädt, Lustenberger, Skjelbred, Stark, Esswein, Haraguchi, Darida, Kalou, Stocker, Ibisevic, Schieber, Allagui.

 

Die Sieger-Aufstellung in Dortmund:
– – – – – – – Jarstein – – – –

Pekarik – Langkamp – Brooks – Plattenhardt

– – – – – Stark – – – Skjelbred – – –

Haraguchi – – – Darida – – – Kalou

– – – – – –  – Ibisevic – –

Meinungen?

Tuchel: Gegen Hertha ist es extrem schwer

In der Medienrunde in Dortmund distanzierte sich BVB-Trainer Thomas Tuchel in zwei längeren Ausführungen von dem, was am vergangenen Wochenende in Dortmund passiert ist (siehe im beigefügten Clip). Zu Hertha sagte Tuchel:

Tuchel: Das wird eine sehr schwierige Aufgabe. Hertha ist eine sehr gefestigte Mannschaft, auch in ihren Abläufen.  Es ist extrem schwer, gegen sie Torchancen herauszuspielen. Es ist schwer, gegen Hertha richtig Tempo aufzunehmen, weil sie sehr geordnet, konzentriert und geduldig verteidigen können. Damit sind die Aufgaben formuliert. Wir wollen Tempo aufnehmen. Wir wollen Hertha in ihre Hälfte zurückdrängen. Aber wir wissen, um die Schwierigkeit zu Torchancen zu kommen. Hertha lässt sehr wenig zu, sie sind sehr zweikampfstark. Das ist ein Spagat, den wir hinbekommen müssen: Das Tempo hoch zu halten, emotional zu spielen. Und gleichzeit müssen wir einfache Fehler minimieren.

 

Hertha wird im Pokal-Achtelfinale in Dortmund ...

Ergebnisse ansehen

Loading ... Loading ...


133
Kommentare

fg
7. Februar 2017 um 11:59  |  584304

HA!
Gold!


ahoi!
7. Februar 2017 um 11:59  |  584305

HO!


Blauweiss
7. Februar 2017 um 12:00  |  584306

HE!


jenseits
7. Februar 2017 um 12:11  |  584308

Hertha BSC!


fechibaby
7. Februar 2017 um 12:14  |  584310

Der Viertelfinalist von der Spree!


pathe
7. Februar 2017 um 12:19  |  584313

Das nenne ich mal eine Eröffnung!!!


Susch
7. Februar 2017 um 12:27  |  584315

Die Frage wie Dardai denn in Dortmund gewinnen will ,ausser mit Männerfußball fand ich gut 👍


Kaj
7. Februar 2017 um 13:01  |  584319

Susch
7. Februar 2017 um 12:27 | 584315
Die Frage wie Dardai denn in Dortmund gewinnen will ,ausser mit Männerfußball fand ich gut

—-

Kein Tor kassieren und vorne ein schießen.


Susch
7. Februar 2017 um 13:07  |  584321

Eigentlich ganz einfach 😉


7. Februar 2017 um 13:08  |  584322

Lüdenscheid und Herne-West wir kommen‼️

Was soll da noch schief gehen❓
Erst Geile Atmosphäre, dann ab in die Turnhalle.

Die grosse ImmerHertha-Crew auf Reisen,

Ick freu ma auf:

…die Leute, die ich über den Blog kennengelernt habe
…gemütlich über Fussball quaken,
…Zirkelarbeiten auffrischen,
…Fein Essen gehen
…und mit den Mädels & Jungs aus Dortmund
rum scharmützeln.
…uns bilden im Fussballmuseum
…die Mannschaft im Pott beim Training begleiten
…und vlt eine lange Nacht in Dortmund genießen, aber nur vielleicht 😉

Auch wenn „früher“ alles besser war…

#schönhamwas 💙🍀⚽️


Blauer Montag
7. Februar 2017 um 13:37  |  584323

Ich mutmaße, dass Dardai mit 21 Spielern ins Ruhrgebiet reisen wird: Dem Kader vom letzten Samstag + Allagui, Plattenhardt und Stark. Den 18er Kader wird er am jeweiligen Spieltag nach dem Frühstück bzw. Morgentraining verkünden. 😉


Stiller
7. Februar 2017 um 15:41  |  584336

Pals Ansage stimmt schon mal. Gut so. 🙂


calli
7. Februar 2017 um 15:54  |  584339

@Montag

Allagui war Samstag im Kader


fechibaby
7. Februar 2017 um 15:56  |  584340

@Bolly

Ich wünsche Dir und der ImmerHertha-Crew
viel Spaß im Ruhrpott!

Man kann dort so einiges unternehmen:

http://yummytravel.de/welche-staedte-gehoeren-zum-ruhrpott/


Uwe Bremer
Uwe Bremer
7. Februar 2017 um 15:56  |  584341

@Tuchel

aus der beliebten Rubrik „das eigene Fachwissen abgleichen“:
Der BVB-Trainer beschreibt ausführlich, wie er Hertha sieht – oben eingestellt.
Meine Eindruck: Tuchel scheint nicht viel Zeit hier im Blog zu verbringen …

P.S. Außerdem ist der Kader, diesmal mal mit 19 Spielern, oben eingestellt


Blauer Montag
7. Februar 2017 um 16:01  |  584342

Danke für den Hinweis calli 15:54 und ub 15:56 😆


Mineiro
7. Februar 2017 um 16:02  |  584343

Hertha hat einen Kader von 19 Spielern nominiert. Gibt es wegen der möglichen 4. Auswechslung in der Verlängerung jetzt einen Platz mehr oder hat Hertha schlicht mit Kalou oder Plattenhardt noch Wackelkandidaten wo nicht fest steht ob sie bis morgen fit werden?


Uwe Bremer
Uwe Bremer
7. Februar 2017 um 16:06  |  584344

@mineiro

der Trainer hatte schon gestern gesagt, dass er mit Blick auf das Schalke-Spiel am Samstag mit 19 Spielern in Herthas Ruhrpott-Woche fahren wird


7. Februar 2017 um 16:16  |  584346

@Mineiro

Habe mich bei @collinasErben erkundigt. Der relevante Kader für ein Spiel wird 45 Minuten vor Spiel dem Schiri genannt. Alles davor ist mehr oder weniger PR.


Caramba
7. Februar 2017 um 16:35  |  584348

Zwischen den Zeilen könnte man bei Tuchel auch herauslesen, dass Hertha den jeweiligen Gegner einzuschläfern versucht. Hat ja ab Minute 2 Samstag im Oly geklappt. Und beim Hinspiel – erster BVB-Torschuß ca 65. Minute?


Etebaer
7. Februar 2017 um 16:37  |  584349

Tuchel:
Wie schon Walpurga sagte – man soll nicht immer alles Glauben, was Männer so plaudern… 😛

Proposa Plaudern…
Warum hab ich nur das Gefühl, das Hertha/Dardai im Moment ziemlich angepiekt von irgendwas ist, das ihn relativ dünnhäutig reagieren läßt, wo einfach ein souveränes Verständnis des Gegenübers die Situation völlig entspannen würde?

Warum hab ich bei unserem Pressemenschen intuitiv ein scheinbar irrationales Alarmklingeln in meiner Ohren?

Warum mache ich mir Sorgen, ob Hertha in Folge einer Art Selbstungewissheit, Führungssehnsucht und Confirmation Bias seinen derzeitigen Erfolgsweg pausieren, verlassen, oder sogar ändern könnte?

Was die Rückrunde angeht, da haben wir uns doch letzte Saison schon ausgiebig blamiert und deswegen gilt für mich das Motto:
Hat man sich schonmal blamiert spielt sichs völlig ungeniert.
Kommt dazu Kampf, Kunst und Willen, dann läßt sich jeder Gegner killen!

Der Jung der grad den Pressefuzzi mimt macht mir unterschwellige Bauchschmerzen, was zuerst nicht an irgendwelchen passenden oder unpassenden Slogans ließt – da muß man auch mal was probieren, was auch nicht jedermans Geschmack sein muß.

Aber er schützt den Trainer nicht davor, dünnhäutig und unsouverän zu wirken.
Er könnte die interne Entscheidungsfindungsbalance nachteilig beeinflussen, indem er beabsichtig, oder nicht zu einem Confirmation Bias beiträgt und die vielleicht für Hertha aufgrund seiner einzigartigen Situation nötigen einzigartigen Lösungen und Maßnahmen wegen seiner eher konventionellen Erfahrungshistorie so stark anzweifeln, das andere, Meinungsschwächere, Selbstungewisse sich so einem Meinungsbild anschließen.

Generell macht mir die derzeitige sportliche Situation überhaupt keine Sorgen – ich mache mir Sorgen, ob Hertha in Sachen Meinungsführung gut aufgestellt ist!

Weil sich daraus letztlich alle Handlungen ergeben, die über das Wohl und wehe dieses Vereines bestimmen und ich das Gefühl habe, das Hertha sich immer wieder in Einzelaktionen verstrickt, wo ganzheitlich orchestriertes, strategisches Handeln angesagt wäre!

PS: Das Spiel gegen Dortmund ist der richtige Zeitpunkt grandios zu siegen, oder grandios zu scheitern!!!
Weil man eine Niederlage im Pokal gegen Dortmund nicht in die Liga mitnimmt, business as usual, aber ein Sieg einen Riesenschub bedeuten kann, der Hertha in die Stratosphäre katapultiert.
Hier wäre der richtige Zeitpunkt, auch mit gewissen Extravaganzen, „All In“ zu gehen!

Viva La Revolucion!


Uwe Bremer
Uwe Bremer
7. Februar 2017 um 16:38  |  584350

@ete

welche Reaktionen von Dardai in der heutigen Pressekonferenz kamen Dir unsouverän oder dünnhäutig vor?


Blauer Montag
7. Februar 2017 um 16:44  |  584351

Mieger-Aufstellung in Dortmund:
– – – – – – – Jarstein – – – –

Pekarik – Langkamp – Brooks – Plattenhardt

– – – – – Stark – – – Skjelbred – – –

Haraguchi – – – Stocker – – – Mittelstädt

– – – – – – – Ibisevic – –


Blauer Montag
7. Februar 2017 um 16:50  |  584352

EDIT: Meine Sieger-Aufstellung 16:44


Caramba
7. Februar 2017 um 16:52  |  584353

We gonna build a wall around Jarstein and make Tuchel pay for it.


Derby
7. Februar 2017 um 16:55  |  584354

Schade – Meier nicht im Kader. Wäre gut gewesen ihn ein bißchen spielen zu sehen, vor allem bei etwas offensiver ausgerichteten Mannschaften.

Allagui bleibt hoffentlich drin. Warum ihn Esswein vorgezogen wird verstehe ich nicht? Ich fand seinen einzigen Auftritt sehr viel inspirierender als die von ess🍾. Schnelligkeit hin oder her.

Tipp für morgen

1:4 für dir Biene Maja


Elfter Freund
7. Februar 2017 um 17:02  |  584356

@ete …. wie willst du denn solch einen „Schutz“ bewerkstelligen. Fragen vorher einsammeln und durchgucken ? Eine Minute Bedenkzeit ? Pal vorher in die Kühlbox oder was einhelfen, damit er nur noch grinst ?

Ich finde Pal authentisch, soll er so bleiben. Und bei manchen Fragen würde ich auch dünnhäutig reagieren…. Heute war eine Dünnhäutigkeit jedenfalls nicht zu bemerken. Dafür gab es, so fand ich, wieder dämliche Fragen (nach dem Motto, wie wollt ihr gegen den BVB spielen -sagt Pal nie, sondern verwies das xte Mal darauf, dass man sich nach dem Spiel darüber unterhalten könne- , kaufst du dir wieder ne Uhr und noch so etwas)….


Exil-Schorfheider
7. Februar 2017 um 17:28  |  584360

Derby
7. Februar 2017 um 16:55 | 584354

Was, wenn er nicht für den DFB-Pokal gemeldet wurde, der Maier-Arne?


backstreets29
7. Februar 2017 um 17:35  |  584362

#Fachwissen

Tuchel wäre auch der erste Trainer der sich hinstellt und sagt:

Hertha? Die hauen wir weg. Mit ihrer Spielweise laufen die uns
voll ins Messer.

Das Kernargument hat er doch genannt: Tempo hochhalten


Susch
7. Februar 2017 um 17:38  |  584363

Dann hätte er trotzdem mitkommen können, da man ja in Bochum bleibt bis Samstag und nicht erst nach Berlin zurückfährt.
Also Maier-Arne jetzt 😉


Sir Henry
7. Februar 2017 um 17:43  |  584364

Vielleicht fährt der Meier hinterher.


psi
7. Februar 2017 um 17:48  |  584365

Der Maier Arne ist noch nicht soweit, hat doch der
Pal im Trainingslager gesagt😎


Calli
7. Februar 2017 um 17:52  |  584366

Kinder mit d Maier ist ja alles richtig, aber PAL hätte ihn ja eh nicht gebracht, da muss d Junge jetzt auch nicht als Nr. 20 hinterherreisen.

Wenn alles normal wie erwartet läuft, stehen wir eng gestaffelt tief hinten drin ohne Entlastung, bekommen nach 15 Minuten das erste Ding und nach 30 Minuten das zweite Ding rein. Dortmund schaltet dann etwas zurück. In der 75. frühestens kommen Schieber u Stocker, bevor wir kurz vor Schluss das Dritte bekommen. Mit vielleicht 2-3 eigenen Torschüssen fahrn wir dann ins Hotel zurück. Es lag dann an d Tagesform. Am Rasen nicht, weil der dort ganz gut ist.

Bleibt wie immer zu hoffen, dass es anders kommt…


jenseits
7. Februar 2017 um 17:59  |  584367

Boah, das ist erst das Achtelfinale? Ich dachte, es sei schon das Halbfinale. Da habe ich mich ja gewaltig geirrt.


Blauer Montag
7. Februar 2017 um 18:27  |  584369

Ich teile deine Hoffnung Calli 😛
7. Februar 2017 um 17:52 | 584366

Männerfußball !!


Uwe Bremer
Uwe Bremer
7. Februar 2017 um 18:27  |  584370

@Lesenswerter

Kommentar von Christopf Ruf bei Spiegel online, der sich nicht vom allgemeinen Meinungsgewitter blenden läßt.

Schuld an den Gewaltexzessen ist aber nicht nur die Einsatzleitung der Polizei, auch wenn sich das in einigen Fanforen schon wieder so anhört. Schuld tragen vor allem diejenigen Ultras, die sich am Samstag so verhalten haben, wie sie sich verhalten haben. Und Schuld tragen auch die vielen Hundert „normalen“ BVB-Fans, die genau denselben blinden und verstörenden Hass an den Tag gelegt haben.

der ganze Text – hier


Blauer Montag
7. Februar 2017 um 19:23  |  584372

(Nur?) ich finde populistisches Geschwätz erbärmlich – ob es von Herrn Watzke stammt oder wem auch immer. Das einige Zuschauer solchen Worten Flaschenwürfe, Steinwürfe und Faustschläge folgen lassen ist mehr als bedauerlich.

Die Medien, so auch Herr Ruf beim SPIEGEL, berichten über diese und andere Zuschauer ganz nach ihrem Gusto. Die Journalisten werden ihre Worte weit sorgfältiger abwägen, wenn Unternehmen wie SAP oder die VW AG in den Fokus der Wahrnehmung geraten.


alte Dame
7. Februar 2017 um 19:35  |  584373

Starke erste Halbzeit vom HSV.
Sollte Gisdol langsam fruchten?


U.Kliemann
7. Februar 2017 um 19:59  |  584374

Der DFB Pokal interrssiert mich nur noch an
der Peripherie wenn Hertha nicht mehr dabei ist.


Calli
7. Februar 2017 um 20:15  |  584375

HSV drückt trotz Führung, ist ja wie bei uns😂


elaine
7. Februar 2017 um 20:46  |  584376

#Köln

ist schon Pech früh durch einen individuellen Fehler ein Tor zu fangen.

Ich habe eigentlich die Kölner anrennen sehen und den HSV kontern
Die Glücklichen dürfen auch des öfteren ein Pokal-Heimspiel genießen

@Calli, du weißt schon, dass der HSV auf dem Relegationsplatz steht 😆 ?


Stehplatz
7. Februar 2017 um 20:55  |  584377

Find die Vorstellung interessant, dass Hertha es 120 Minuten gegen Dortmund schaffen soll den Kasten entweder sauber zu halten oder mit einem oder mehreren Toren immer pari zu bleiben, um dann Kalou im Elfmeterschießen zu brauchen. Was macht der ohnehin schon langsame Kalou so ab der 60. Minute, wenn er gar nicht mehr hinter den Dortmundern herkommt? Schön, dass Kalou dabei ist. Wird leider kein Faktor werden. Man sollte ihn eher schonen für die schwere Partie am Wochenende!


7. Februar 2017 um 21:07  |  584378

Man sollte ihn (Kalou) eher schonen für die schwere Partie am Wochenende!

Jepp. Deswegen steht er nicht in meiner Startelf um 16:44. 😀


Tojan
7. Februar 2017 um 21:17  |  584379

bayern spielt gerade genauso wie hertha mit ner führung 😀


Hurdiegerdie
7. Februar 2017 um 21:21  |  584380

Ich sehe gerade ein Handballspiel im Ersten. Ich wusste ja, dass es einige Regeländerungen gab. Aber ich wusste nicht, dass die den Schusskreis jetzt viereckig gemacht haben. Vielleicht kann ja Exil-S zur Aufklärung beitragen.


Better Energy
7. Februar 2017 um 21:42  |  584381

@BM

Wenn es wegen Provokationen der Leipziger ein bisschen rau wird, dann wären Frauen und Kinder in der Nähe, auch wenn du auf allen Videos mit Riot keine siehst. Deswegen erhalten die keinen Eintrag im ZIS.

Bei allen Anderen, die sich verletzt bei der Polizei melden, werden primär in der ZIS aufgenommen. Erst dann erfolgt eine erste Hilfe. Deswegen gehen alle Anderen ohne Meldung bei der Polizei direkt zum Arzt (Schweigepflicht).


Hurdiegerdie
7. Februar 2017 um 22:04  |  584382

Better Energy
7. Februar 2017 um 21:42 | 584381

Tschuldigung, aber das kann nicht dein ernst sein. Oder ich habe es völlig falsch verstanden.


7. Februar 2017 um 22:11  |  584383

zu 21:42 sag ich ma nix..dafür ne Empfehlung; zwar nicht so wahnsinnig originell- aber ne gute Grundlage, um in´s Gespräch mit den „am Rande stehenden Fans“ zu kommen: die, die vielleicht Angst haben, das Richtige zu tun..oder zumindest erstmal nicht das Falsche mitzumachen..
http://www.berliner-zeitung.de/sport/fan-forscher-im-interview—borussia-dortmund-hat-seine-anhaenger-ueberschaetzt–25686146


U.Kliemann
7. Februar 2017 um 22:28  |  584384

Gut das Hertha erst wieder am 32. Spieltag
gegen die Brause spielt, bis dahin ist
schon viel von diesem Gesöff in sämt-
liche Flüsse geflossen.


catro69
7. Februar 2017 um 22:31  |  584385

@BE
Was ist so schlimm daran eine Zahl (die aufgenommenen Daten werden anonymisiert) in einer Statistik zu sein? Sollte ich schnellstmöglich erste Hilfe brauchen, wäre es mir herzlich egal, ob die ZIS den „Fall“ ins Register aufnimmt oder nicht. Das Abwarten auf ärztliche Hilfe – also Anfahrt zum Krankenhaus, oder ähnliches – dürfte immer noch länger dauern als die schnelle Hilfe der anweseden Sanis.
Das Umgehen der schnellen Hilfe vor Ort deutet eher darauf hin, dass ein Verletzter nicht nur Opfer ist/war, oder?


Kraule
7. Februar 2017 um 22:33  |  584386

Abgleich der Fachkompetenz :
ARD soeben
Fußball ist mehr als ein 1:0 zu machen und zu halten…..
#Bayer vs Golfsburg
😆


Hurdiegerdie
7. Februar 2017 um 22:35  |  584387

Ok nun wissen wir, wie wir gegen Bayern punkten können. WIr dürfen nicht einen ungefährlichen Weitschuss ins eigene Tor abfälschen.


Papa Zephyr
7. Februar 2017 um 22:37  |  584388

Und müssen nur die 1-2 100%-igen machen…


Hurdiegerdie
7. Februar 2017 um 22:39  |  584389

Bayern bestenfalls mit 3 Torchancen. Trainer raus, Lusti raus. Was haben die eigentlich in der Winterpause trainiert?

Bei Wolfsburg sieht es ähnlich aus, 1-2 Torchancen, kein Spielaufbau. Die sollten über die 6er und 8er Position nachdenken.

Verlorene Lebenszeit, sich solch ein Spiel anzusehen.


Papa Zephyr
7. Februar 2017 um 22:40  |  584390

Ich fürchte, das wird morgen genauso einseitig, wie heute bei den Bayern.
Und Samstag gegen Schalke ist nicht genug Kraft da, um ordentlich gegen zu halten.


jenseits
7. Februar 2017 um 22:41  |  584391

Jedes Spiel, das Bayern gewinnt, verursacht mir eine doloröse Langeweile.


Hurdiegerdie
7. Februar 2017 um 22:50  |  584392

jenseits
7. Februar 2017 um 22:41 | 584391

Stimmt, schnelles Führungstor und dann nur noch verwalten. Die haben doch nur Glück das Jahrstein Neuer hinten die Null hält.


U.Kliemann
7. Februar 2017 um 22:53  |  584393

Verlorene Lebenszeit, habe heute über Miss
Fishers und dann noch mal bei Hengasch
gelacht. Morgen tritt Hertha doch nur zu
einem Pflichtspiel an, um ein Drittel der
Einnahme mitzunehmen.Alles andere
wäre das ,was hier keiner wirklich erwartet!


jenseits
7. Februar 2017 um 23:01  |  584394

@hurdie
Und wenn sie 10:0 gewönnen: Es ist einfach Jahr über Jahr das Gleiche. Die deutsche Liga ist einfach phänomenal langweilig. Wäre da nicht Hertha. 😉


7. Februar 2017 um 23:02  |  584395

jo, hatte mit der Konferenz begonnen..dann gezappt und in der HZ dann den TV ausgestellt.- Wie ich schon mehrfach hier schrieb: die Qualität der Spiele ist wirklich….mies. Kann eigentlich nur RB und Hoffenheim derzeit einschalten (oh je, oh weh…!)..phasenweise die Dortmunder . Und nun schwächelt Kloppos Liverpool auch noch..Harte Zeiten für die Hoffnung auf aufregenden Sport, wenn man Fussball einschaltet..


Hurdiegerdie
7. Februar 2017 um 23:13  |  584396

jenseits
7. Februar 2017 um 23:01 | 584394

Nimm mich hier bitte nicht ernst.
Das Spiel war genauso schlecht wie Hertha gegen Ingolstadt. Kein Plan des Führenden und kein Plan des Zurückliegenden. Im Endeffekt wurde ein Unentschieden durch gute Torwartleistungen des Führenden verhindert. Torchancen Mangelware. Und das bei Mannschaften mit einem wesentlich höheren Budget als Hertha und Ingolstadt. Im Wesentlichen brotlose unanschauliche Kunst. Der Topstürmer (Lewandowski) schwach wie Ibi. Aber ebenso wie bei Ibi auch, weil er nichts bekommt.

Einziger Unterschied, wäre Robben bei Hertha, wäre er wegen Ballwegschlagens mit gelb-rot vom Platz gegangen.

Ich weiss nicht, warum ich mir das antue.


psi
7. Februar 2017 um 23:15  |  584397

Auf Miss Fischers habe ich heute verzichtet,
was ein Fehler war😒,
langweiliger Pokalabend eben.
Ein kleiner Lichtblick war Sascha Burchert, der
gut gehalten hat, aber mit 10 Mann kann man
gegen Gladbach nicht viel ausrichten.


jenseits
7. Februar 2017 um 23:22  |  584398

@Hurdie
1. Ich hatte Dich doch verstanden. 🙂
2. Weiß ich auch nicht, warum Du Dir das antust. Ich habe mir nur die letzten 5 Minuten angetan. (Manchmal blühen ja auch Steine)


Sir Henry
8. Februar 2017 um 7:03  |  584399

Pokaleuphorie allenthalben.


Jack Bauer
8. Februar 2017 um 7:34  |  584400

Also ich bin nervös. Bei weitem nicht so, wie letztes Jahr am Halbfinal Tag, aber hey, es ist Pokal. Wenn Dortmund das Potential abruft, wird es fast unmöglich, das ist klar. Aber die haben noch überhaupt keine Konstanz in ihren Auftritten, alte Probleme In Sachen Chancenverwertung und stehen extrem hoch (um das auszunutzen müsste man allerdings schnell und effizient kontern).
Wer weiß, spielerisch war Herthas Start auch in die Hinrunde ziemlich übel. Gegen Freiburg bei brutaler Hitze und mehr Glück als Verstand 2:1 (Hegelers Scheinvorlage) gewonnen, in Ingolstadt war die erste Chance drin und dann hat man es schlau gemacht, aber eben auch gegen ein Ingolstadt, welches ich glaube 2 oder 3 Punkte aus den ersten 10 Spielen geholt hat (?!).
Spielerisch besser wurde es dann erst ab dem Schalkespiel. Also mal sehen, vielleicht helfen ja wieder Erfolgserlebnisse, dass die Mannschaft spielerisch in die Spur findet. Ein guter Tag, um positiv zu überraschen!


pathe
8. Februar 2017 um 7:47  |  584402

„brutale Hitze“… 🙂


Stiller
8. Februar 2017 um 8:13  |  584403

Ich bin diesmal optimistischer als beim letzten Mal. Wenn Pals (o. a.) Ankündigungen von der Mannschaft umgesetzt werden, wäre das auch ein neuer Startschuss in die Rückrunde. Nicht nur der BvB spielt keine konstante Saison. Mut wird belohnt, Arroganz und Übermut nicht.

Ein 0:1 in der 73. Minute könnte wirklich helfen, das Ding über die Zeit zu bringen oder noch einen finalen Konter (Schieber 🙂 ) zu setzen. Natürlich muss man da erst einmal hinkommen.

Trotzdem, im Pokal ist bis zum Schluss immer alles drin …


Jack Bauer
8. Februar 2017 um 8:50  |  584404

@Pathe:
Gewöhnt man sich nach deiner Erfahrung an ständige Hitze?

(ernst gemeinte Frage)


Kamikater
8. Februar 2017 um 8:56  |  584405

@BVB
Während des laufenden Spiels in den eigenen Heimfanblock zu gehen um ein Plakat zu entfernen ist eine mäßige Idee. Da wird die Mehrheit der Einsatzkräfte sagen: „Nö!“

Die Arbeit muss vorher gemacht werden. Borussia Dortmund macht wirklich viel in dieser Richtung, aber es reicht eben noch nicht. Da muss mehr geschehen. Und leider scheint manchmal nur hartes Durchgreifen zu helfen.

Die Fan- und Sicherheitsbeauftragten haben da jetzt einige Baustellen, ansonsten wirds teuer.
#Blocksperre


Freddie
8. Februar 2017 um 9:12  |  584406

Koffer is gepackt. Gleich geht’s lohos.


8. Februar 2017 um 9:22  |  584407

@Freddie

Gute Fahrt. Wenigstens ein Unentschieden muss drin sein. Gebt alles!


Kamikater
8. Februar 2017 um 9:39  |  584408

@freddie
Wiederholungsspiel in Berlin erzwingen!


Etebaer
8. Februar 2017 um 9:39  |  584409

Man gewöhnt sich an jede Temperatur, solange die im individuellen Toleranzbereich liegt, früher, oder später.

Max Eberl zu Bayern hat einen Hauch von Nerlinger II.
Von der Gnade der Granden abzuhängen ist keine gute Arbeitsbasis und Lahm zeigt mit seiner Entscheidung, das er smart ist.

Für Hertha wäre ein Wechsel Eberls vermutlich gut.

Köln kotzt, aber für Schwarze Stümper hab ich kein Mitleid.

Heut Nacht wünsch ich mir diese Schlagzeile:
„Hertha hat so rangeklotzt, das Tuchel nächstes Jahr noch motzt!“
😛

Viva La Revolucion!


Silberrücken
8. Februar 2017 um 9:45  |  584410

Wenn Hertha alles abruft, und das notwendige
Glück erzwingt, dann gewinnen sie 1:3.


Kamikater
8. Februar 2017 um 9:49  |  584411

Jedes Team ist schlagbar. Bei uns hängt es oft an der Einstellung. Das kann man ändern. Also los!


8. Februar 2017 um 10:51  |  584413

Vor gespannter Erwartung hat es allen hier die Sprache verschlagen.


Exil-Schorfheider
8. Februar 2017 um 11:09  |  584414

Malen alle Plakate für heute Abend.

Mich entspannen Mandalas sehr.


Susch
8. Februar 2017 um 11:12  |  584415

Dardai hat schon oft angekündigt mutig zu spielen. Von daher erwarte ich diesbezüglich überhaupt nichts.
Tief stehen, Jarstein mit den meisten Ballkontakten, Hoffnung auf Dortmunder Unfähigkeit, und eigener Effizienz.
Würde mich wundern wenn wir auch nur annähernd so auftreten würden wie beim Hinspiel diese Saison.


Uwe Bremer
Uwe Bremer
8. Februar 2017 um 11:20  |  584416

@Stichwort

„Herkules redet Tacheles mit der Herkulöse“ * – über das Pokalspiel eines 140-Millionen-Kaders (schwarz-gelb) gegen einen 46-Millionen-Kader (blau-weiß) – mein Morgenpost-Text

* Das Original von Max Goldt: Nun redet der Hercules in seinem Mercedes Tacheles mit der Herculöse


Kamikater
8. Februar 2017 um 11:23  |  584417

Mutig spielen heisst heute Abend >100 Rückpässe auf Jarstein trotz gellender Pfiffe.


Papa Zephyr
8. Februar 2017 um 11:25  |  584418

Zur Ablenkung von heute Abend vielleicht ganz interessent?
„Hertha BSC nutzt SAP Sports One zur Optimierung der Trainingsanalyse“
http://news.sap.com/germany/hertha-bsc-sports-one/?source=email-de-newscenter-newsletter-20170208&lf1=9661578725a388924868087b69965856


Uwe Bremer
Uwe Bremer
8. Februar 2017 um 11:27  |  584419

@ImmerherthaaufTour

eine Runde, die einigen von Euch bekannt vorkommen wird – hier das Foto aus dem ICE Richtung DO


Kraule
8. Februar 2017 um 11:30  |  584421

Wetten, es folgt wieder mal Ernüchterung!?
Wetten, es wird nicht mal spannend?!
Ich kann einfach nicht mehr daran glauben.
Man fühlt sich zu wohl in dieser, „wir haben über unsere Verhältnisse gespielt“ Phrase.
Straft mich bitte Lügen!


Papa Zephyr
8. Februar 2017 um 11:33  |  584422

Ich werde mich heute Abend nicht ernüchtern lassen.
Denn ich erwarte nichts.
Würde mich aber riesig über eine Überraschung freuen.


Uwe Bremer
Uwe Bremer
8. Februar 2017 um 11:37  |  584423

@Digitalisierung

digitale Bildrechte und so:

Wie die Zeitung „El Confidencial“ berichtet, hat Real Madrid eine grundsätzliche Einigung über eine Kooperation mit der US-Investmentgesellschaft Providence Equity Partners erzielt. Im Rahmen der Zusammenarbeit gibt Real seine globalen Internet-Bildrechte an die Gesellschaft ab und erhält für eine zehnjährige Zusammenarbeit 500 Millionen Euro. Eine offizielle Bestätigung sowie weitere Details gibt es noch nicht.

Quelle: Sponsor’s.de

@digitaleWerbung

bei Hertha – mit pinkem Trikot und Werbesprech-Spruch – das Foto


blauball
8. Februar 2017 um 11:47  |  584425

@kraule
Die Wettbüros vermelden 1,35 : 8,50
Aber noch hat der Schiri nicht abgepfiffen!


Kraule
8. Februar 2017 um 11:52  |  584426

Nehmt mir doch bitte nicht meinen Zweckpessimissmussssssss🐉


Caramba
8. Februar 2017 um 12:34  |  584427

@blogvadda

Interessante Infoquelle: eine Zeitung, die sich „Die Vertrauliche“ nennt. 😀 😀

Wie refinanziert sich eine halbe Milliarde über 10 Jahre aus Internet-Pix?

Jedenfalls keine guten News für Blau-weiß. #abgehängt


fechibaby
8. Februar 2017 um 12:43  |  584428

Der „inner circle“ heute mal nicht im Leuchtturm,
sondern im ICE auf dem Weg nach Dortmund!


8. Februar 2017 um 12:58  |  584429

Dann kannst Du heute mal in den Leuchtturm
kommen, meint @Dan und @HerthaBarca
Viel Spaß und Danke für die Grüße!


pathe
8. Februar 2017 um 13:14  |  584430

@Jack Bauer
8. Februar 2017 um 8:50 | 584404

„@Pathe:
Gewöhnt man sich nach deiner Erfahrung an ständige Hitze?

(ernst gemeinte Frage)“

Auf jeden Fall eher als an ständige Kälte… 🙂

Im Ernst: Wenn man daheim und im Büro eine Klimaanlage hat, dann ja. Sonst eher nicht. 42 Grad und nur ein Ventilator ist genauso Mist wie das derzeitige Wetter in Berlin.


8. Februar 2017 um 13:19  |  584431

Phrase oder Phase? Was wollte uns sagen Kraule
8. Februar 2017 um 11:30 | 584421 ?


8. Februar 2017 um 14:12  |  584432

Zuversicht ist derzeit bei mir nicht vorhanden. Ist seit ein paar Spieltagen wie weggeblasen
Ich gehe fest davon aus, dass die Spieler anders als ich gepolt sind.
Mache mir etwas Sorgen, heute..


Susch
8. Februar 2017 um 14:13  |  584433

Wird schwer heute.
Und mit der momentanen Form fast unmöglich.
Hertha will mutig sein?
So wie in Leipzig oder München?
Sollten wir mit Kalou, Darida und Ibisevic in unser Offensive spielen, wüsste ich nicht wie sie die Defensive der Dortmunder in Gefahr bringen können.
Dafür ist Kalou zu langsam, und dem wird von Dortmund eh kein Platz zum Spielen gelassen.
Ibisevic ist ein Strafraumspieler der Vorlagen braucht. Darida spielt eh nie auf der Zehn. Selbst wenn er dort aufgestellt ist.
Einzig Haraguchi könnte mit Tempo für Gefahr sorgen. Allerdings wird er dafür zu weit hinten spielen.
Ich hätte es aufgrund des Gegners und ihre Schwächen (Defensive) im 4-4-2 versucht.
Zwei Viererketten die die Räume eng machen, und vorne unsere schnellsten Spieler die der Abwehr Probleme bereiten sollen, und durch ihre Geschwindigkeit sicherlich eher zum Abschluss kommen als Ibisevic.
Zumal der alleine gegen Sokratis kaum Chancen haben wird, wenn wir nir lange Bälle spielen.
Ich hätte ao aufgestellt. Alleine schon um Dortmund zu überraschen.
—————Jarstein—————–
-Pekarik-Langkamp–Brooks–Platte-
-Skjelbred-Stark-Darida-Mittelstädt-
——–Esswein——–Haraguchi—-
Skjelbred spielt in der Nationalmannschaft auch RM, und würde Esswein den Rücken freihalten.
Mittelstädt un Plattenhardt haben den Vorteil beide Linksfuß zu sein, um die Bälle direkt spielen zu können , ohne sich den Ball erst auf fen starken Fuß legen zu müssen (Kalou)
Somit können die beiden Haraguchi in Szene setzen, ohne unnötig Zeit zu verlieren.
Ich weiß das Haraguchi und Esswein keine Tormonster sind, allerdings spielen sie bei uns auch auf aussen, und haben mehr mit der Defensive zu kämpfen , als das sie ihre Stärke (Schnelligkeit) in der Offensive kaum nutzen können.
Und ich bin mir ziemlich sicher das wenn sie beide in vorderster Front spielen, sie auch aufgrund ihrer Schnelligkeit öfter zum Abschluss kommen, als ein Ibisevic der da vorne Alleinunterhalter ist.
Und defensiv sind wir im 4-4-2 nicht anfälliger als in 4-2-3-1, wenn die beiden Viererketten klug verschieben.


8. Februar 2017 um 14:23  |  584434

Ich bin voller Zuversicht auf ein tolles Spiel Männerfußball heute Abend.


Susch
8. Februar 2017 um 14:29  |  584435

@ Montag
Oder so 👍


Plumpe71
8. Februar 2017 um 14:31  |  584436

Ich bin wenig zuversichtlich und kann eigentlich nur positiv überrascht werden heute, wenn zumindest die Mentalität und der ernsthafte Versuch erkennbar ist, nach gewonnenen Bällen konstruktiv zu spielen und Dortmund ernsthaft beschäftigen zu wollen. Eine reine Abwehrschlacht ,um dann wie im letzten Pokalhalbfinale erst nach dem Rückstand offener zu spielen, ginge heute wohl schief.

Selbstvertrauen kann sich die Truppe unmittelbar in den ersten drei, vier Spielminuten holen, die ersten gewonnenen Zweikämpfe, die ersten Ballstaffetten, da spürt man dann doch ob was geht.

Ich werde in den ersten Minuten zwangsläufig Vergleiche ziehen mit dem sehr zögerlichen Auftritt letztes Jahr und lasse mich überraschen welche Lehren daraus gezogen wurden.

Spielt die Mannschaft wie in weiten Teilen nach dem 0:1 im Halbfinalspiel und bekommt aber eine standesgemäße Packung, dann ist das eben so, das wie wird für mich heute auch für die restliche Saison entscheidend sein.

Die Defensive beim BVB bekommt langsam Stabilität , deren Balance stimmt langsam, Sokrates in wirklich guter Form und über Dembele muss nicht viel gesagt werden, im Grunde sehe ich die einzige Möglichkeit darin diesen Spieler sehr früh aufzunehmen und permanent die Lust am Fußball zu nehmen, alles andere als leicht, nur ins Laufen darf er nicht kommen.

So wirkliche Pokaleuphorie will sich bei mir noch nicht einstellen, alles ein wenig abgedämpfter, einfach mal schauen was heute geht.


Stiller
8. Februar 2017 um 14:49  |  584437

Meines Erachtens ist Hertha besser als sie zuletzt gespielt haben.
Meines Erachtens hat das Trainerteam zu sehr herumexperimentiert.
Meines Erachtens ist der BvB durch ein konsequentes 4:1:4:1 zu schlagen.

—————-Jarstein————–
-Pekarik-Langkamp–Brooks–Platte
————-Skjelbred—————
Haraguchi- Darida-Kalou-Mittelstädt
—————Vedator—————–


8. Februar 2017 um 14:51  |  584438

Ich bin zuversichtlich, dass ich heute Abend positiv überrascht werde mit einem spannenden Spiel bis zum Abpfiff. Jarstein wird, so lange er kann, die Null festhalten. Die Defensive wankt und wackelt nicht. Dann muss der Ball „nur“ noch in die Dortmunder Endzone. :mrgreen:


8. Februar 2017 um 14:52  |  584439

Nimm Stocker für die erste HZ Stiller, ansonsten gefällt mir 14:49.


Inari
8. Februar 2017 um 14:56  |  584440

Bisher lässt mich das Spiel heute Abend noch kalt. Zu klar erscheinen die Kräfteverhältnisse, zu schwerfällig unsere Winter-Leistungen. Und das gestrige Bayern Spiel hat jedes Pokal Fieber in ein Eisbad getaucht.


kraule
8. Februar 2017 um 15:00  |  584441

#Pal Dardai: Zum Personal kann ich erst später was sagen. Morgen vormittag gibt es vor Ort noch ein Training. Wir werden den Kampf annehmen. Es wird komplett anders sein, als im Liga-Spiel.
.
Was heißt das?
Im Pokal spielen wir richtig?!
Es wird kpl. anders sein, als im Ligaspiel……… ???
Verstehe ich nicht!
Wird mir bestimmt gleich einer erklären 😉


Stiller
8. Februar 2017 um 15:05  |  584442

Wäre meine Aufstellung @BM; ick will ja n Fußballspiel sehen und keen jeguake. 🙂 Ick jlob nämmich, dass Maxi und Salomon besonders juut mitannanda können.

Bei gegnerischem Ballbesitz dürften bei mir sogar Genki, Darida und Mittelstädt zurück in die 2. Viererkette fallen. Möchte ma sehen, wer daran vorbei käme. Dann 4:4:1:1 also Kalou als Passgeber für Verdad, Genki und Maxi müssten dann natürlich sofort aufrücken und Darida die Lücke füllen.

Aber wat macht der Pal? Ick weeß et nicht. Werden ma sehen.


Opa
8. Februar 2017 um 15:05  |  584443

Pokaleuphorie
Aus was soll die entstehen, so saft- und kraftlos, wie man zuletzt auftrat?

Bildrechte Real und Hertha
Zeigt das, wie gut das Ausscheiden aus dem internationalen Geschäft war? Und wie unwichtig internationale Auftritte sind? #ichfragfüreinenfreund

Beruhigung
Wenn @Exil ein Mandala beruhigt (was mich eher wahnsinnig macht), dann hätte ich lieber gern ein Triptychon. Links Gegenbauer und Preetz mit ihrem „Schwafel“-Paule, mittig das Olympiastadion vor dem Schuldenberg (natürlich dem des Vorgängers) und rechts Manna und gebratene Täubchen, die vom Himmel fallen, wenn das neue Stadion von selbigem fällt, vorn im Fluss aus Milch und Honig die restaurierte Hertha und seitlich ein Moporedakteur in weißem Gewand als Prophet der besseren Zeit. Dann vielleicht doch lieber ein Mandala?

Wo wir gerade bei Spirituellem sind
Für das derzeitige Herthaspiel hilft dem einen oder anderen vielleicht eine Stelle aus dem Römerbrief?

„Wenn wir aber auf das hoffen, was wir nicht sehen, so warten wir darauf in Geduld.“

Römer 8:25 (oder wie es bei Asterix im Ausguck wohl geheißen hätte ‚öme‘ :D)
Und selbst für Ursula ist was dabei, denn weiter heißt es in 8:26:

So nimmt sich auch der Geist unserer Schwachheit an. Denn wir wissen nicht, worum wir in rechter Weise beten sollen; der Geist selber tritt jedoch für uns ein mit Seufzen, das wir nicht in Worte fassen können

Die Frage ist nur Himbeer-, Birnen- oder Haselnussgeist? Egal, Hauptsache prost!

Die Hunde. Nu abba. Dada.


jenseits
8. Februar 2017 um 15:22  |  584444

Es wird Zeit, dass Hertha wieder wie gewöhnlich nach der ersten Runde rausfliegt. Alles andere scheint uns nicht gut zu tun. 😉


Hertha Ralf
8. Februar 2017 um 15:25  |  584445

Bei einem Sieg heute Abend in DO bekommt jeder Spieler
eine Prämie von

21 052, 63 €

Dafür sollen sie sich zerreißen ?
kommt da Euphorie auf?


alte Dame
8. Februar 2017 um 15:28  |  584446

@Hertha Ralf
8. Februar 2017 um 15:25

Ist wohl so als ob der Ottonormalverdiener 50-100 € zusätzlich bekommt.
Zerreißt man sich deshalb? Ich glaube wegen des Geldes nicht … da müssen schon andere Impulse ausschlaggebend sein.


fechibaby
8. Februar 2017 um 15:29  |  584447

jenseits 8. Februar 2017 um 15:22

„Es wird Zeit, dass Hertha wieder wie gewöhnlich nach der ersten Runde rausfliegt.“

Wäre ja fast in der 1. Runde in Regensburg passiert.
Nur durch Elfmeterschießen kam Hertha glücklich in die 2. Runde.


Alpi
8. Februar 2017 um 15:29  |  584448

Irgendwann einmal reißt jede Serie. Ich hoffe auch heute Abend.
Die Serie, dass Hertha bei einem wichtigen, großen Free-TV-Spiel, vor einem Millionenpublikum, immer schlecht spielt.
Allein mir fehlt der Glaube. Die Mannschaft kann mich heute nur überraschen. Meine Erwartungen liegen irgendwo zwischen einem Angsthasenspiel, 90 Minuten Bälle rausdreschen und dem vergeblichen Versuch nach frühem Rückstand wenigstens einen Torschuss in 90 Minuten zu schaffen.


Susch
8. Februar 2017 um 15:31  |  584449

Also ich würde mich dafür zerreißen 💪
Aber eigentlich dürfte das keine Frage des Geldes sein.
Heute ist es auch eine Frage der Ehre.
Vielleicht haben wir genau für heute mit so wenig Aufwand die letzten Spiele gespielt, um heute ein rauszuhauhen?
Wir werden es sehen……😉


Freddie
8. Februar 2017 um 15:35  |  584450

@hertharalf
Wie kommst du denn auf die Prämie?
Was die DFL ausschüttet und was der Verein mit den Spielern ausmacht, sind doch zwei Paar Schuhe

Grüße aus Dortmund


Hertha Ralf
8. Februar 2017 um 15:42  |  584451

@Freddie: lt BILD hat Preetz die Prämie ausgelobt …


fechibaby
8. Februar 2017 um 15:45  |  584452

@Freddie 8. Februar 2017 um 15:35

400.000,- € Siegprämie geteilt durch 19 Spieler=
21 052, 63 € pro Spieler.

s. hier:
http://www.bz-berlin.de/berlin-sport/hertha-bsc/400-000-euro-manager-preetz-lockt-hertha-mit-praemie


Stiller
8. Februar 2017 um 15:56  |  584453

Tja, wenn das wahr ist …


Freddie
8. Februar 2017 um 15:57  |  584454

Ah ja, thx


Stiller
8. Februar 2017 um 15:58  |  584455

@Freddie, ist die Prämie die der DFL ausschüttet höher oder kleiner als die 400.000?


Opa
8. Februar 2017 um 16:02  |  584456

Höher, da die DFL gar keine Prämie im Pokal ausschüttet
#klugschissdestages


Opa
8. Februar 2017 um 16:06  |  584460

Prämie fürs Achtelfinale sind pro Team ca. 630.000 € incl. 45 % der Zuschauereinnahmen. Gibt’s vom DFB 😛


Freddie
8. Februar 2017 um 16:08  |  584461

Und für die nächste Runde ne gute Mio

@opa
Gibt es die Zuschaueinnahmen nicht oben drauf?


Stiller
8. Februar 2017 um 16:09  |  584462

@Opa, der @Freddie wird dit doch jenau wissen. Weil er doch schreibt, dass sich der @Hertha Ralf ma nich vertun soll mit die 2 Paar Schuhe.


Hertha Ralf
8. Februar 2017 um 16:10  |  584463

Jenau!
🙂


Stiller
8. Februar 2017 um 16:11  |  584464

Ick setz uff die Mio.

Mal im Ernst, wenn die EL-Prämien genau so großzügig ausfallen, dann wunder ick ma nichmehr …


Freddie
8. Februar 2017 um 16:14  |  584465

@stiller
8lfinale gut 600Mille
4lfinale gut 1 Mio

Insofern haben sich die Zahlen von Opa und mir nicht widersprochen
Meine aber, dass die Zuschauerennahmen noch dazu kommen (45%) für jeden Verein


Stiller
8. Februar 2017 um 16:16  |  584467

OK @Freddie, danke.


Opa
8. Februar 2017 um 16:27  |  584471

Laut fussball-geld.de ist das nicht ganz transparent, ob die Prämien mit oder ohne geteilte Zuschauereinnahmen sind. Es steht nur fest, dass es kein Extrageld mehr für Live-Übertragungen gibt.


Konstanz
8. Februar 2017 um 16:32  |  584472

Woher kommt eigentlich die Zuversicht?
Egal, sie ist jedenfalls pünktlich vor dem Anpfiff heute zurückgekehrt.

Ich hatte mich ja sehr über die verpaste Chance des psychologischen Aufbaus durch den zwichenzeitlich verdient erreichten 3. Platz geärgert.
Jetzt ist Schluss mit Ärgern,jetzt geht’s weiter nach Vorne: Viertelfinle, wir kommen.


Stiller
8. Februar 2017 um 16:47  |  584475

Zielsetzungen und Prämien sind schon eine Kunst für sich …


Exil-Schorfheider
8. Februar 2017 um 17:14  |  584483

@opa

Ich tippe auf „ohne geteilte Zuschauereinnahmen“, da für jeden Teilnehmer die Prämie ja gleich hoch ist.
Walldorf oder Lotte haben ja keine 81.000 Kapazität.


8. Februar 2017 um 17:20  |  584484

Prämien plus geteilte Zuschauereinnahmen!
Steht alles hier:

http://fussball-geld.de/einnahmen-aus-dem-dfb-pokal-20162017-nach-der-2-runde/


8. Februar 2017 um 18:34  |  584489

gegen Dortmund, vor ausverkauftem Haus…Millionen an den TV´s..und wir reden über zu kleine Siegprämien?
#Gaga-Welt


Stehplatz
8. Februar 2017 um 18:43  |  584491

Man redet bei der Paarung überhaupt über eine Siegprämie?!?

Anzeige