Präsentiert von
Berliner Morgenpost
Anzeige
Mittwoch, 15.2.2017

Schieber fällt aus

(mey) – Es ging recht ordentlich zur Sache am Mittwochvormittag auf dem Schenckendorffplatz. Erst traf Per Skjelbred Kapitän Vedad Ibisevic in einem Zweikampf, was der Bosnier wenig erbaulich fand. Kleine Rangelei, bisschen Geschubse, danach beruhigten sich wieder alle, und Skjelbred ging Arm in Arm mit Ibisevic zum Feld.

Später krachten auch Peter Pekarik und Valentin Stocker zusammen. Der Schweizer zog sich dabei eine Blessur am rechten Knie zu und humpelte in die Kabine. Viele Zweikämpfe wollte Trainer Pal Dardai im Training sehen, und er bekam sie. Der Ungar sagte später:

„Am Wochenende müssen wir auch Zweikämpfe führen. Da kommt eine Elf, gegen die das entscheidend ist.“

Der FC Bayern hat sich bekanntlich für Sonnabend im Olympiastadion angekündigt. Bei Hertha dann nicht dabei sein wird allerdings Julian Schieber.

Der Stürmer hat erneut Probleme mit seinem rechten Knie, an dem er einst wegen eines Knorpelschadens operiert wurde und dann fast ein Jahr lang ausfiel. Dardai sagte:

„Das ist seine Schwachstelle. Ich kann mir nicht vorstellen, dass es für die Bayern reicht.“

Stark ist wieder fit

Ich war gestern ein bisschen zu voreilig. Nachdem Niklas Stark am Dienstag im Training wegen Wadenproblemen gefehlt hatte und Dardai davon sprach, dass man damit vorsichtig sein müsse, hatte ich Starks Einsatz gegen die Bayern für unsicher erklärt.

Am Mittwoch mischte der Defensivallrounder wieder mit, als wäre nichts gewesen. Alles klar, Kommando zurück!

Trainingsschwerpunkt Torabschlüsse

Dardai legte den Schwerpunkt der Einheit auf Zweikämpfe und Torabschlüsse. Erst ging es im Zwei-gegen-Zwei auf große Tore im Abstand von 30 Metern. Danach wurden die Tore auf 60 Meter Entfernung gestellt, und Dardai ließ schnelle Konter im Drei-gegen-Zwei üben.

Das sah anfänglich wenig ergiebig aus, wurde am Ende aber deutlich besser. Da flogen die Dinger regelmäßig ins Netz, was ja im Spiel im Moment weniger der Fall ist. Auffällig gut fand ich im Training Marvin Plattenhardt, der zwei, drei richtig gute Torabschlüsse zeigte. Gut, dass der Mann Linksverteidiger ist.

Die Nachmittagseinheit fiel übrigens aus, weil Dardai seine Mannschaft am Vormittag auch noch ein paar Sprints machen ließ. Nach dem Mittag gab es eine Taktikanalyse. Kann ja auch gegen die Bayern nicht schaden. Die müssen nachher bekanntlich noch gegen den FC Arsenal in der Champions League ran.

Am Donnerstag ist das Training der Berliner nicht öffentlich. Wir schauen für euch aber mal bei der Pressekonferenz vorbei. 


69
Kommentare

Neuköllner
15. Februar 2017 um 17:51  |  585863

HA!


psi
15. Februar 2017 um 17:51  |  585864

HO!


elaine
15. Februar 2017 um 17:51  |  585866

HE!


Blauer Montag
15. Februar 2017 um 17:58  |  585868

HERTHA BSC !


Blauer Montag
15. Februar 2017 um 18:00  |  585869

Gute Genesung wünsche ich Julian und Sinan und allen Lesern dieses Blogges.


Stiller
15. Februar 2017 um 18:05  |  585870

@Better Energy, vielen Dank für Deine Ausführung. Wenn Deine Informationen stimmen, dann wäre das in der Tat merkwürdig.


Kamikater
15. Februar 2017 um 19:16  |  585871

Wenn sie stimmten.

Viele Fußball“fans“ kommen trotz zahlreicher Delikte straffrei aus.

Da können gerade die Boyz 300 Kreuze machen. Und die zahlreichen Dortmunder Fans, die ihre eigenen Fanbeauftragten seit Jahren mit Gewalt terrorisieren, bis sie ihren Job nicht mehr ausüben können, auch.

Im Übrigen stürzen sich Medien auf all das, was Quote bringt. Das sollte mitlerweile jeder wissen.

Und das Ultras das für sich zu nutzen wissen ist ein alter Hut.


Hurdiegerdie
15. Februar 2017 um 19:18  |  585872

Kamikater
15. Februar 2017 um 19:16 | 585871

Danke!


Kamikater
15. Februar 2017 um 19:21  |  585873

Gern geschehen.


15. Februar 2017 um 19:22  |  585874

Ich weiss auch nicht, warum so viele noch einseiger an Dinge herangehen, als es die kritisierten mainstreamler tun..Ist übrigens nicht nur im Fussball so…
Bin da bei @kamis message.


Stiller
15. Februar 2017 um 19:28  |  585875

Danke, @Kami für Deine Infos. Wenn die Fanbeauftragten von Dortmund seit Jahren terrorisiert werden, wie Du schreibst, dann könnte das allerdings in die von @Better Energy aufgezeigte Richtung gehen.

Denn zumindest ein mitlesender Polizist oder Staatsanwalt hätte auch in Dortmund die Amtspflicht, Strafanzeige zu erstatten. Das dies über Jahre nicht geschieht, nach Deinen Angaben, ohne dass da etwas passiert, finde ich ebenfalls merkwürdig. Auch in der gängigen Presse habe ich davon nichts gelesen. Was ebenfalls @BE bestätigen würde.

Falls es doch irgendwo berichtet wurde: Hast Du da einen Link für uns?


Kamikater
15. Februar 2017 um 19:31  |  585876

@stiller
Es gibt aber auch die Option, dass man als Angestellter auf eine Anzeige verzichtet, um seinen eigenen Job nicht zu gefährden….und das hat mehrmals nichts genützt.

Kennst Du die Story? Gaaaaaanz bitter!


Better Energy
15. Februar 2017 um 20:00  |  585877

@Kami

Bitte Belege zu deinem so genanntem Terrorismus.

Ansonsten ist das wieder ein Fall von alternativen Fakten


Stiller
15. Februar 2017 um 20:02  |  585878

Nein, @Kami, ist mir nicht bekannt.

Aber ich weiß, dass vor ein paar Jahren eines meiner damals jugendlichen Kinder zu einer antifaschistischen Demo mit einem Sonderzug nach Dortmund fuhr und von der Mutter eines Freundes mit dem Auto dort abgeholt wurde. Eigenartigerweise standen Neonazis völlig unbehelligt am Haupteingang und „fischten“ anreisende Demonstranten ab. Es reichte schon wenn man lange Haare hatte. Von der Polizei war weit und breit niemand zu sehen.

Auch mein Kind und die Mutter mussten zum geparkten Auto rennen, um den Braunen zu entkommen. Sie hatten sich aber nicht abschrecken lassen und trotzdem demonstriert.

Nachdem ich abends durch ein Telefonat von den Vorgängen erfuhr, habe ich einen lange befreundeten, demokratisch gesinnten Polizisten aus dem Großraum angerufen und ihm die Story erzählt. Was ich da über braune Aktivitäten in Dortmund erfuhr, war nicht von Pappe. Einer seiner Kollegen, der sich dann mit den Vorgängen befassen musste und mit dem ich sprechen konnte, meinte, dass die antifaschistischen Jugendlichen dann doch besser nicht zu einer solchen Demo gehen sollten. Das sei schon gefährlich. Außerdem seien „die“ doch oftmals auch nicht besser.

Ich habe daraufhin geantwortet, dass es schon ziemlich weit gekommen sei, wenn man mittlerweile Mut mitbringen müsse, bei der Ausübung unserer demokratischen Grundrechte. Ich wäre den Jugendlichen dankbar, die dort friedlich demonstriert hätten. Viele ältere Leute hätten sich wohl abschrecken lassen. Und wo denn die Polizei geblieben sei, die doch wußte, dass Sonderzüge nach Dortmund kämen und dass sich am Bahnhof Neonazis in Abwesenheit der Ordnungshüter quasi als „Abfangjäger“ postiert hätten?

Merkwürdigerweise bekam ich von diesem Beamten keine Antwort. Es gab allerdings auch andere. Und wozu hat man Staatsanwälte in der Verwandtschaft …


sunny1703
15. Februar 2017 um 20:06  |  585879

Ich habe mit diesen ganzen Leuten, die meinen Fußball ist ein Ort um Frust mit Gewalt abzubauen nichts am Hut und ich habe lange überlegt diesen Beitrag zu veröffentlichen. Am Ende sollen die Blogchefs entscheiden.

Ob die Strafe gegen den BVB gerechtfertigt ist, ich bin da gespalten. Nur dass dort auf der einen Seite die ganz schlimmen BVB´ler waren und auf der anderen Seite die guten braven von Red Bull….naja..

Auszüge von der Facebookseite Ultras und Hooligans von RB Leipzig.

Vor dem Spiel in Dortmund:

„Wollen wir mal unseren Fanmarsch durch Lüdenscheid-Nord starten! Scheiss Ruhrpott Kanaken, Pyrotechnik ist kein Verbrechen!“

oder

„Am Samstag alle nach Dortmund und die Ruhrpott Kanaken weghauen! Tief im Westen machen wir uns mal wieder ein Auswärts-Heimspiel! Nur der RBL, Pyro ist kein Verbrechen!“

oder vor dem Spiel in Gladbach

„Am Sonntag alle nach Ost-Holland und bei den Bauern aus Gladbach 3 Punkte klauen!
KNIET NIEDER IHR BAUERN, DER OSTEN IST ZU GAST!“

oder auch politisch

„MORGEN ALLE FLAGGE ZEIGEN BEI LEGIDA!
Wie ihr sicher schon gehört habt, wollen morgen Möchtegern-„Ultras“ aus der Antifa die Legida-Demo vor unserem Stadion blockieren. Unsere Gruppe wird das nicht zulassen! Wir stehen hinter Legida! Daher rufen wir alle Ultras und Hooligans auf, zeigt euch morgen solidarisch mit Legida! “

Ist das jetzt Satire?! Dann finde ich sie ein wenig „derb“, ansonsten…soll sich jeder selbst seinen Reim daraus machen.

lg sunny


ahoi!
15. Februar 2017 um 20:26  |  585880

es ottelt bei sky…


Better Energy
15. Februar 2017 um 20:45  |  585881

@sunny

Der Erste, der das ‚familienfreundliche‘ Umfeld in Leipzig hinterfragt !

Aber welches Klientel Leipzig mit seinem Anhang samt Ordnern bedient, ist unter Herthaner seit der Regionalliga bekannt


Herthas Seuchenvojel
15. Februar 2017 um 20:57  |  585882

was für ein Strich
sollen sie sich lieber heute austoben und auszehren, als gegen uns


Inari
15. Februar 2017 um 20:57  |  585883

Boa, Robben! Charakterlich als Spieler kann ich überhaupt nicht leiden (Fall sucht), aber spielerisch eine brutale Qualität. Geiles Ding.


Hurdiegerdie
15. Februar 2017 um 21:05  |  585885

Die sind vorne im Angriff und spielen dann zurück bis zum Torwart. Da stagniert die Spielkultur unter Ancelotti, seit Monaten.


15. Februar 2017 um 21:12  |  585886

Besser @Hurdie als #Alba 🙄 völliges GagaSpiel, erst langweilig und dann geht der Matchplan des Gegners völlig auf. So ein Trainingsspiel darfst Du nicht verlieren 🏀#zurückzumFussball

Grüße in den Turm, bin gleich da 😉


Hurdiegerdie
15. Februar 2017 um 21:14  |  585887

Schon 28 Minuten und nur eine Torchance pro Mannschaft. Mensch bei einer Chance alle 7 Minuten müssten es doch schon 8 Chancen sein.


Inari
15. Februar 2017 um 21:16  |  585888

MMn kein Elfmeter. Der arsenal spieler tritt mit hohem Bein nach lewandowski, hält drüber, wird getroffen , Elfer. Und dann so ein krummes Ding im 2. Nachschuss. Ich hoffe es gibt bald mal die Regeländerung, dass nach vergebenem Elfer der Torwart einen Freistoß kriegt. Dumme nachschüsse.


U.Kliemann
15. Februar 2017 um 21:22  |  585889

Ist keiner mehr da @Bolly!
Es sei denn wieder.


Hurdiegerdie
15. Februar 2017 um 21:31  |  585890

Lewandowski trifft ja in der Rückrunde auch kaum noch, der ist seit Spielen im Leistungstief. Da müsste man mal kleine Stellschrauben ändern, um ihn besser ins Spiel zu bringen.


Susch
15. Februar 2017 um 21:33  |  585891

@ Hurdiegerdie
Können wir ja Samstag machen 😉


Hurdiegerdie
15. Februar 2017 um 21:45  |  585892

Susch
15. Februar 2017 um 21:33 | 585891

Man kann ja mal gegen einen starken Gegner verlieren. Aber das WIE ist doch entscheidend. Keine Spielkultur, seit dem 12. BL-Spieltag ist ein eindeutiger Rückschritt zu sehen. Kaum Offensivaktionen; eine, in Worten EINE, Torchance über 45 Minuten und das zu Hause.

Bayern muss uns Torunarigha abkaufen, damit sie eine besser Spielentwicklung von hinten haben. Der ist doch ähnlich wie Boateng.

Das ist keine Kritik am Trainer, aber über die Spielkultur muss man doch mal reden dürfen.

Also ich würde mit Lewandowski nicht verlängern, der ist einfach zu alt. Und dieser Luschenberger Alonso im Mittelfeld, nur Rückpässe, keine Vorwärtsbewegung. Gaaaanz grausam.


U.Kliemann
15. Februar 2017 um 21:51  |  585893

Ruhig @Hurdie ganz ruhig.


Inari
15. Februar 2017 um 21:56  |  585894

Und Tor lewandowski. Gut in Szene gesetzt 😀

Ps: Bayern und arsenal hatten in der ersten hz je 3-4 100%ige.


psi
15. Februar 2017 um 21:57  |  585895

Ich glaube, die behalten den Lewandowski😜


U.Kliemann
15. Februar 2017 um 21:57  |  585896

Eine Stellschraube hat doch schon funktioniert!


Inari
15. Februar 2017 um 21:58  |  585897

Und jetzt geht Bayern ab!


Susch
15. Februar 2017 um 21:59  |  585898

Ach Hurdiegerdie 😏
Ließ mal diesbezüglich einige Meinungen von sogenanntem Experten.
Da wirst du lesen das Müller und Lewandowsky die Verlierer der Spielidee vom Trainer sind.
Und Alonso wirst du da nächste Saison bestimmt nicht mehr sehen.
Allerdings hat Lewandowsky trotzdem die Klasse seine Tore zu machen. So wie gerade.
Die haben zwar nicht verloren, aber die Fans sind alles andere als glücklich.
Aber das musst du nicht verstehen.
Ansonsten ziehen die gerade Arsenal die Hosen aus.
So wie wir gegen Bremen ungefähr 😛


U.Kliemann
15. Februar 2017 um 21:59  |  585899

Sorry oder zwei?


Hurdiegerdie
15. Februar 2017 um 22:10  |  585900

Was für eine überragende Leistung von Lewandowski, den muss man unbedingt um 5 Jahre verlängern.


Jens
15. Februar 2017 um 22:20  |  585901

Der einseitigste Kommentator den ich je erlebt habe bei Sky. Leider kann man auch nicht zum ZDF wechseln. Da ist es ähnlich.


U.Kliemann
15. Februar 2017 um 22:24  |  585902

Spiel sehen und Ton abschalten?


Hurdiegerdie
15. Februar 2017 um 22:27  |  585903

Völlig unverständlich warum sich Bayern nach Führung so zurückzihet und den erweiterten Mittelkreis aufgibt. Die warten doch nur auf das zweite Gegentor. Scheinbar fehlt da Plan B.


Susch
15. Februar 2017 um 22:29  |  585904

Ich glaube du hast echt ein Problem 🙈


psi
15. Februar 2017 um 22:31  |  585905

Es müllert wieder😳


ahoi!
15. Februar 2017 um 22:34  |  585906

ich habe nen guten freund, der erzählt mir immer, um wie viel besser der englische fußball im vergleich zum deutschen sei… ich sehe es gerade. 😉 bayern: fünf. gunnees: null! (um mal mit der OK zu sprechen)


Bakahoona
15. Februar 2017 um 22:34  |  585907

Ich habe gerade auf Kicker.de geguckt wie das Spiel der Bayern gegen Arsenal läuft und ich habe gerade zum ersten mal Angst in diesem Jahr, dass wir auf eine Art verprügelt werden, die Spuren hinterlassen wird.


jenseits
15. Februar 2017 um 22:35  |  585908

@Hurdie 22:27

Der war (besonders) gut. 🙂
So kann ich mich hier doch noch ein wenig amüsieren.


U.Kliemann
15. Februar 2017 um 22:36  |  585909

Nö hat @hurdie nicht, er mag halt Schlangen-
müll in seinem Auto nicht so gern. Grüzi!


Freddie
15. Februar 2017 um 22:39  |  585910

@hurdie
😂👍
Großes Kino!


Tf
15. Februar 2017 um 22:41  |  585911

Hertha wird nicht so hoch verlieren wie die Londoner. Das wird herhalten, für das Argument, dass es so schlecht um Hertha nicht bestellt ist.

Aber egal, wichtig ist ab nächste Woche


Inari
15. Februar 2017 um 22:44  |  585912

Ich denke Bayern wird gegen uns lockeres auslaufen machen und uns unterschätzen: 4zu0 für Bayern.


U.Kliemann
15. Februar 2017 um 22:45  |  585913

Lubitschpreis vedächtig! Mindestens.


U.Kliemann
15. Februar 2017 um 22:47  |  585914

Lillyhammer,Hengasch oder Miss Fisher
haben gegen unseren Blog keine Chance.


Tojan
15. Februar 2017 um 22:48  |  585915

hertha ist taktisch nicht so grauenhaft aufgestellt wie arsenal (oder der großteil der englischen liga)


immerlockerbleiben
15. Februar 2017 um 22:49  |  585916

Defensiv ist Hertha stärker!
(Wozu nicht so irre viel gehört)


Jack Bauer
15. Februar 2017 um 22:53  |  585918

Da muss ich Tojan mal recht geben. Das war taktisch grauenvoll von Arsenal. Da gab es seit 10 Jahren gar keine Weiterentwicklung. Dazu ein Özil der völlig seiner Form hinterher…. trabt.


Stehplatz
15. Februar 2017 um 22:59  |  585919

Wenger hat sein Erfolgsrezept verloren als Arsenal nicht mehr Arsenal sein dürfte, sondern zu einem verkappten Barcelona werden sollte. Das ist ohne Frage toll anzuschauen, aber gerade in Spielen wie diesen merkt man das nach Viera nie wieder eine vernünftige 6 ihren Weg zu den Gunners gefunden hat. So gewinnst du die großen Spiele leider nicht.

@ahoi
Lass Bayern mal gegen Chelsea antreten…


Hurdiegerdie
15. Februar 2017 um 23:06  |  585920

Wenger raus!


psi
15. Februar 2017 um 23:31  |  585922

Gute Nacht!


apollinaris
15. Februar 2017 um 23:45  |  585924

Hmm, will gar nichts dazu sagen, nur , weil der Lubitsch- Preis fiel: den gibt’s nur im Zusammenhang mit Filmen..Kishon passt vielleicht besser..


jenseits
15. Februar 2017 um 23:48  |  585925

War doch die Antwort auf „großes Kino“.


16. Februar 2017 um 0:41  |  585926

🙂 Stümmt


Boy Berlin
16. Februar 2017 um 9:25  |  585934

„Die Bayern sind so verwundbar wie nie und wir sollten nicht mit weniger als einem Punkt zufrieden sein!“

Weiß nicht mehr, wer das geschrieben hat, aber gegen Bayern können wir glaube ich ganz kleine Brötchen backen…


Jack Bauer
16. Februar 2017 um 9:46  |  585935

Wenn alles normal läuft, verlieren wir am Samstag, das ist ganz klar.
Dennoch würde ich das Spiel gestern nicht als Maßstab nehmen. Arsenal war unglaublich schwach und es ist seit Jahren ein Merkmal Ancelottis, das seine Teams dann gut sind, wenn wirklich die großen Spiele kommen. In der Liga hatten Ancelottis Teams regelmäßig Probleme. Er ist taktisch relativ unflexibel und vertraut stark auf individuelle Qualität. Vielleicht ist das aber auch als Kontrast nach den Guardiola Jahren, in dem jeder Gegner anders bespielt wurde, das System 4-5 mal pro Spiel gewechselt wurde, gar nicht so schlecht.
Ich gehe nicht davon aus, dass die Bayern am Samstag in der CL-Galaform hier antreten. Ich erwarte eher eine ordentliche Rotation und ein ähnliches Gegurke wie gegen Ingolstadt, Wolfsburg und co.
Allerdings, wenn wir weiterhin auf jegliches Pressing verzichten und darauf setzen dass wir hinten sicher stehen und die Bälle nach vorne knallen, dann kann sich ein ähnliches Spiel wie gegen Arsenal entwickeln. Fangen wir so an, wie letztes Jahr das Heimspiel gegen die Bayern, dann sehe ich Chancen.


Papa Zephyr
16. Februar 2017 um 9:52  |  585936

Fortsetzung: Werbung für Hertha – Frankfurt
Meine Tapatalk App auf dem Tablet hat mir vorhin personalisierte Werbung für das Spiel angezeigt – frag mich wie die das hinbekommen…
Es gibt 25% Rabatt – D.h. z.B. Comfort Seat im Block O1 für 23,25 Euro. Fairer Preis finde ich.
Wer Interesse hat: Promotion Code GJDPG7.


psi
16. Februar 2017 um 9:52  |  585937

Nüscht los hier, alle sind nach dem Bayernspiel
in Ehrfurcht erstarrt.😐
Trotzdem, an eine hohe Niederlage glaube ich
nicht, unsere Verteidiger sind besser. Die werden
es den Bayern schwer machen, notfalls
mit „Männerfußball“.
Gegen die Bayern laufen alle etwas mehr!


Herthas Seuchenvojel
16. Februar 2017 um 10:25  |  585938

quatsch @psi
wir knobeln und würfeln alle Schlachtpläne für Samstag aus 😉

ich glaube nicht, daß wir 5 Dinger kriegen, nicht mal 4, wir sind weder Sprottenköpfe noch Uhrenverfälscher
vielleicht 3 und selbst das nur mit viel Pech
so offen wie Arsenal stehen wir bei weitem nicht

ich traue Pal da einiges an Motivationsreden zu, ähnlich wie gegen Dortmund
das wird nen Spiel, bei dem wir „eigentlich“ nicht verlieren können, aber weiter an unserem Ruf arbeiten, sehr sehr unangenehm zu sein

PS: und wenn nebenbei glatzköpfige Wohnwagenfahrer mit Schienbeinbruch rausgetragen werden, verdrücke ich sogar scheinheilig ne Mitgefühlsträne ^^


Jack Bauer
16. Februar 2017 um 12:10  |  585939

#Zuschauerboom:

Gegen Bayern gibt es immer noch rund 1.500 Karten ab 89€. Bei Viagogo und eBay versuchen die Leute teilweise ihre Karten deutlich unter Normalpreis zu verkaufen.


pathe
16. Februar 2017 um 12:37  |  585940

Jemand aus meinem Dunstkreis hat gerade Tickets, die 64 € kosten, für unter 30 € verkauft…


Papa Zephyr
16. Februar 2017 um 12:40  |  585941

hmh – vielleicht überlege ich es noch, ob ich nicht doch gehe. Muss nur meine Frau überzeugen, dass Ihr Geburtstag die niedrigere Prio hat…


16. Februar 2017 um 13:14  |  585942

#InteraktivePK

gerade zu Ende gegangen,
mit zwei Fragen von Fans über Fatzebook
Das Einbinden von jungen Spielern,
bis hin zum Kader für ein Spiel
und in die Startelf war eine Frage.

AW: „sinngemäß“ & kurz zusammengefasst,
Mittelstädt wurde eingesetzt,
Jordan hat auch schon reingeschnuppert,
der nächste Schritt aus dem 99 Jahrgang,
die zum Teil erst 17 Jahre alt sind,
zu den Profis ist enorm und sehr groß.

http://www.sponsors.de/facebook-live-hertha-setzt-auf-interaktive-pk


16. Februar 2017 um 14:33  |  585944

Herzlichen Glückwunsch an Manfred „Manne“ Sangel und seinem Team zum 28. Geburstag des Hertha-Echo!


Better Energy
16. Februar 2017 um 15:59  |  585948

—–>>>>>> Da geht es weiter

Anzeige