Präsentiert von
Berliner Morgenpost
Anzeige

(jl) – Freunde, ihr müsst jetzt stark sein. Der 1. FC Köln, Herthas Gegner am Sonnabend, fährt schwere Geschütze auf. So schwer, dass ein Berliner Erfolg in Müngersdorf eigentlich nicht mehr möglich scheint. Überlegt euch lieber zweimal, ob ihr die Reise gen Rhein antreten wollt. Mehr als eine Enttäuschung dürfte nämlich nicht drin sein.

Der Effzeh zieht alle Register

Der Grund: Hennes VIII., seines Zeichens Maskottchen des Effzeh, hat eine neue Herzensdame. Kein Scherz. Für den Geißbock, seit dem tragischen Tod seiner letzten Partnerin Anneliese Witwer, wurde eine neue Freundin gefunden. So etwas setzt natürlich ganz neue Kräfte frei – auch bei Glücksbringern.

Mit einem Maskottchen, bei dem die Fahne auf Halbmast hängt, sind fünf Spiele ohne Sieg natürlich kein Wunder. Aber gegen einen frisch verliebten Glücksbringer … ausgerechnet vor dem Spiel gegen Hertha.

Wobei sich natürlich die Frage aufdrängt: Wie ist es eigentlich um das Liebesleben von Herthinho bestellt? Die Morgenpost-Redaktion ist dankbar für sachdienliche Hinweise!

Marcel Reif entschuldigt sich bei Mitch Weiser

Um eure Köpfe wieder aufzurichten, schnell etwas Erbaulicheres. Wie das hier:

Auch irgendwie ganz nett: Marcel Reif rudert zurück.

Bei Hertha ist am heutigen Montag bekanntlich großer Durchatme-Tag. Niklas Stark nutzt den Off-Day für einen Ausflug in die Heimat.

❤️ #nikstark #besuchzuhause #salzpfefferkümmelasant #drache #ems

A post shared by Niklas Stark (@nik.stark5) on

Harren wir also der Dinge, die da kommen. Wird Salomon Kalou rechtzeitig fit für Köln? Und was ist mit Mitch Weiser? Aufschluss gibt die Trainingswoche.

WDR bittet zur Zeitreise in Sachen Fan-Gewalt

Als Rausschmeißer noch ein Verweis auf einen Zehnminüter der Kollegen von „Sport Inside“ zum Thema Fan-Gewalt. Auch Hertha kommt darin vor – zumindest in einer Nebenrolle (ab 7:30 Min). Werfe den Link einfach mal unkommentiert in die Runde.

http://www1.wdr.de/mediathek/video/sendungen/sport-inside/video-kurzfristiger-erregungszustand–100.html

Damit soll es gut sein für heute. Schönen Abend.

Am Dienstag startet die Vorbereitung auf Köln. Erstes Training der Woche – 15 Uhr, Schenckendorffplatz.


178
Kommentare

monitor
13. März 2017 um 18:14  |  590559

Ha!


13. März 2017 um 18:15  |  590560

Ho!


Better Energy
13. März 2017 um 18:16  |  590561

He!
Bronze


Spree1892
13. März 2017 um 18:23  |  590562

Hertha BSC!


Freddie
13. März 2017 um 18:25  |  590564

Der Meister von der Spree!


13. März 2017 um 18:51  |  590567

Für unsere Taktikspezialisten #BSCBVB ✔
Auch die zweite Partie FCFHOF – welche viele Taktikwechsel beinhaltet, erweckt zumindest bei mir ein kleines Lächeln, wie oft es so einfach scheint und dennoch viele andere Begebenheiten zum Erfolg funktionieren müssen.

http://spielverlagerung.de/2017/03/13/tes-bundesliga-check-arthouse-taktik-und-poker


Bennemann
13. März 2017 um 19:06  |  590568

feine Geste von Marcel Reif, ist heutzutage ja auch nicht mehr selbstverständlich, Fehler einzugestehen…


Traumtänzer
13. März 2017 um 19:16  |  590569

Glaube, unabhängig vom Hennes, dass Hertha es wirklich schwer haben wird in Kölle. Auch hier haben wir die letzten Jahre nicht so schlecht ausgesehen, aber das traf auch auf z.B. Freiburg zu. Hertha zeigt auswärts bislang kein so gutes Gesicht. Und davon gehe ich jetzt auch fürs nächste Spiel aus – solange, bis ich vom Gegenteil überzeugt werde… 😉


Bennemann
13. März 2017 um 19:17  |  590570

oh je, nachdem ich den Bericht von Spielverlagerung.de gelesen habe, begriff ich, dass ich Fußball nur schaue, mit Nichten aber verstehe:(


Zippy
13. März 2017 um 19:23  |  590571

Bin ein bisschen enttäuscht, bei Spielverlagerung wird zu Hertha (mal wieder) nur das Offensichtliche geschrieben.


sunny1703
13. März 2017 um 19:30  |  590573

Neeee, da gehe ich nicht mit. Ich stimme Reif absolut zu, diese ganzen Stunts ;zeitschindereien,Ellbogenchecks usw usw. nerven mich ab. Da beschweren wir uns über Schiedsrichter unterstellen ihnen Parteilichkeit und feiern dann das große Betrugstheater auf dem Platz. Wenn schon die Fans scheinbar in Deutschland nicht in der Lage sind den eigenen Lieblingen auf dem Feld ihre Grenzen aufzuzeigen,so finde ich es richtig,wenn die Medien da klare Kante bekennen.

Es geht nicht um die Situation mit den beiden Jundspunden von Sonnabend, ich hoffe sie haben ihren Rüffel von der Vereinsspitze bekommen, es geht darum etwas mehr Ehrlichkeit in diesen Sport zu bekommen. Da werden immer mehr technische Mittel zum Einsatz gebracht um den Schiedsrichtern Entscheidungshilfen zu geben und um mehr „Gerechtigkeit“ walten zu lassen.
Und gleichzeitig halten wir immer unsere schützenden Hände über die Spieler des eigenen Vereins,wenn sie betrügen?!

Ich war gestern in der Berlinliga beim Spiel BFC Preußen gegen Sc Staaken, dort gab es einige härtere Szenen, als bei dem Spiel am Sonnabend. Doch kein Spieler wälzte sich halbtot auf der Erde, jede Auswechslung ging zügig vonstatten.

Es scheint also zu gehen, es liegt jetzt also weiter an uns Fans,die Schauspieler auf dem Feld, die Zeitverzögerer usw usw als Fans die Gelbe Karte zu zeigen.

Weiser ist ein Spieler MEINER Mannschaft, sein Ballwegschlagen war absolut unsportlich, seine Showeinlage war überzogen und das Schlimmste von allem, das auch noch damit zu begründen, dass der andereSpieler das sonst immer macht.
Wozu wird hier diskutiert, Weiser gibt die Einlage zu und begründet sie ziemlich simpel.

Jeder von uns mag den Spieler Mitch, doch seine Aktion hat Herthas Leistung aus den positiven Schlagzeilen gebracht.

Danke dafür!

Sinnvoll wäre es jetzt statt über Rot für den oder den oder Kritik an einem Journalisten doch mal darüber nachzudenken, wie können wir mehr Fairness auf den Platz bekommen.

lg sunny


13. März 2017 um 19:39  |  590574

😆 Ein Monstertitel heute jlange. Glückwunsch! 😆 😈
Und auch dies ist eine sehr gute und brisante Frage/Bitte:

Wobei sich natürlich die Frage aufdrängt: Wie ist es eigentlich um das Liebesleben von Herthinho bestellt? Die Morgenpost-Redaktion ist dankbar für sachdienliche Hinweise!


sunny1703
13. März 2017 um 19:41  |  590575

Mir ist es klar, dass der Verein es ganz schwer hat, in der Geschichte mit der Vereinnahmung von Marvin Stellung zu beziehen.

Marvin hat sehr gut reagiert, doch wir als Fans brauchen uns nicht zurückhalten.

Wenn eine Partei,die dadurch viele Stimmen bekommt, weil sie mit ausländerfeindlichen Parolen arbeitet, einen Spieler aus einer bekannt internationalen Sportart,(die Herthastartelf bestand am Sonnabend zum größeren Teil aus Nichtdeutschen Spielern) der sich auch noch in Antirassistischen Projekt engagiert, für sich vereinnahmt,ist das einfach nur eine Frechheit!

lg sunny


13. März 2017 um 19:45  |  590577

…. Zugegeben: Hertha BSC ist kein häufiger Gast auf Spielverlagerung, weder bei den Spielanalysen noch in meiner Kolumne. Manche interpretieren das als Abwertung ihrer Arbeit, als hätten wir ein persönliches Problem mit ihnen. Das mag vielleicht sogar sein. …
http://spielverlagerung.de/2017/03/13/tes-bundesliga-check-arthouse-taktik-und-poker/

Es wird Zeit, das sich das ändert!


13. März 2017 um 19:52  |  590578

Die AfD ist in meinen Augen ein politischer und populistischer Troll*, der allüberall um mediale Aufmerksamkeit bettelt. Ich schlage vor, wir ignorieren diesen Wunsch. 😎

*Dies soll keine Beleidigung für die bei immerthertha blogtäglich schreibenden Trolle Kommentaristi sein. Für Missverständnisse entschuldige ich mich bereits vorab und gratis.


13. März 2017 um 19:53  |  590579

@Sunny 19:30

Das sind doch komplett zwei paar Schuhe,
das eine der Auftritt im Dopa von Reif und der
anschließende Rückzieher. Das andere, die
beiden Spieler, wo der eine zu recht kritisiert
wurde und der andere Narrenfreiheit genoss.

Unabhängig davon haben hier fast alle das Vorgehen von
Weiser kritisiert. Was Du jetzt beschreibst verstehe ich nicht?

Bei was gehst Du nicht mit?

Vielleicht erklärst Du es mir, übermorgen im Turm ab 18 Uhr #Werbung❗️


heiligenseer
13. März 2017 um 19:53  |  590581

Die heutige Überschrift gefällt mir gar nicht.


13. März 2017 um 20:02  |  590582

Die heutige Überschrift gefällt mir ganz und gar nicht.


monitor
13. März 2017 um 20:03  |  590583

@heiligenseer

Jeder ist damit mal dran! Nun hast DU es schon mal hinter Dir. 😉


monitor
13. März 2017 um 20:06  |  590584

Marcel Reif

Wie von mir schon mal erwähnt hatte die Sportschau die Szene am Sonnabend schon aufgedröselt, als sich die Experten am Sonntag im Dopa echauffierten, als sei das alles noch ganz neu und Weiser mache eine Schwalbe.
Das war wohl beabsichtigt!


monitor
13. März 2017 um 20:07  |  590585

Bolly auch! 😉


elaine
13. März 2017 um 20:07  |  590586

Mir gefällt die Überschrift auch ganz und gar nicht. Für einen Kölner Blog wäre sie okay 🙁


jenseits
13. März 2017 um 20:09  |  590587

#Reif
Richtig, dass Hertha davon schreibt, er habe Größe gezeigt. Für mich ist die Entschuldigung das Mindeste.

#Verliebte Geißböcke
Es wird noch schwerer als ohnehin. Aber ich würde mich über Punkt 10 in der Auswärtstabelle freuen.


monitor
13. März 2017 um 20:10  |  590588

Mir gefällt die Überschrift.
Immer wenn ich meine, Hertha gewinnt eh keinen Blumentopf, machen die ihre besten Spiele. So wie gegen Bayern oder das Spiel der Spiele gegen den BVB.
Also gehe ich nächsten Spieltag voller Mißmut zum Sky-Abonent meines Vertrauens und erwarte schon mal gar nichts.
So kann es nur besser werden!


elaine
13. März 2017 um 20:13  |  590589

monitor 13. März 2017 um 20:10

Wenn man nichts erwartet ist das gut, 🙂 aber wenn man schreibt Hertha ist
xxxxxxxx dann ist das, wie VooDoo.
Also, wenn das in Köln nicht hin haut, ist @j.lange schuld


13. März 2017 um 20:14  |  590590

Ebend jenseits und monitor. 😉
Wir erwarten nüscht und freuen uns umso mehr, falls Hertha in Köln punktet.


monitor
13. März 2017 um 20:14  |  590591

Geißbock
Wenn der Kerl verliebt ist, denkt der nur an das eine und kann dem 1.FC kein Glück bringen, weil er abgelenkt ist. Kennt man doch auch von den Menschen.
Die Überschrift soll die Kölner in Sicherheit wiegen.

#Geißbockgate 😉


13. März 2017 um 20:15  |  590592

Einer muss ja Schuld sein elaine
13. März 2017 um 20:13 | 590589 😳


Better Energy
13. März 2017 um 20:16  |  590593

#Köln

Wir werden dort schon gewinnen, weil Hannes VIII. aus reinem Liebesglück keine Zeit hat sich um den FC zu kümmern 😎


jenseits
13. März 2017 um 20:20  |  590594

@Better Energy

Da magst Du richtig liegen. So habe ich diese Affaire noch gar nicht betrachtet. 🙂


monitor
13. März 2017 um 20:25  |  590596

@Elaine 20:13
Wenn es daneben geht ist, wäre schon @jlange wegen Verdacht auf Voodoo schuld, aber Du weist ja wie das in den Medien so läuft.
Da braucht am Spieltag bei der Blogeröffnung nur einer ein Ausrufungszeichen vergessen, schon stürzt sich der mediale Kacksturm auf diese Petitesse, anstatt den wahren Schuldigen an den Pranger zu stellen! 😉


elaine
13. März 2017 um 20:27  |  590597

monitor 13. März 2017 um 20:25

Da braucht am Spieltag bei der Blogeröffnung nur einer ein Ausrufungszeichen vergessen

Ja, aber man muss schon konzentriert bleiben. Es geht ja schließlich um einiges 😉


13. März 2017 um 20:32  |  590598

G e n a u 20:27
Es geht für Hertha um die Qualifikation zur Champignons League.
Platz 4 ist derzeit noch in Reichweite.

Wer hat die im vorigen Jahr vermasselt? 🙁
Wer war das? 😈


monitor
13. März 2017 um 20:38  |  590599

Mal ernsthaft, es wird schwer werden. Die Kölner sind gewarnt. Und sie stehen glaube ich sehr unter Druck, positive Ergebnisse zu liefern.
Seit Köln von Stöger trainiert wird, ist da der Karneval aus den Auftritten verschwunden. Ähnlich wie bei Hertha, wird das Team nicht mehr so leicht unterschätzt. Vielleicht hat die Leistung der Hertha letzten Sonnabend in den Köpfen der Spieler mehr Selbstvertrauen erzeugt.
Tatsache ist, es bleibt spannend.


monitor
13. März 2017 um 20:42  |  590601

@Blauer Montag
Bist Du nachtragend oder hast Du nur so ein gutes Gedächtnis?

Ich war es jedenfalls nicht! 😉

Aber Du mußt auch mal loslassen können. 😎


fechibaby
13. März 2017 um 20:44  |  590602

Alle Böcke beißen, alle Böcke beißen,
nur der Kölner Geißbock nicht!!


jenseits
13. März 2017 um 20:52  |  590603

@elaine 20:27

Genau, es geht um Einiges. Ein vergessenes Ausrufezeichen kann ein Tor weniger oder ein Gegentor mehr bedeuten. Wenn noch nicht mal wir Fans die Spiele ernst nehmen und uns konzentrieren…

Ich bin mir auch nicht sicher, ob so eine misslungene Blogeröffnung nicht auch die anderen Begegnungen negativ beeinflusst.


13. März 2017 um 20:59  |  590604

Ui ui ui monitor
13. März 2017 um 20:42 | 590601

Es gilt bereits als gutes Gedächtnis, wenn ich noch „weiß“, auf welchem Tabellenplatz die Hertha vor 12 Monaten stand? Ich konnte mich nicht erinnern: Ich habe nachgeschaut.

Die Bundesliga-Tabelle, 2016/2017, 24. Spieltag
5. Hertha BSC g12 u4 v8 Tore 32:26, +6 Punkte 40

Die Bundesliga-Tabelle, 2015/2016, 24. Spieltag
3. Hertha BSC g12 u6 v6 Tore 33:24, +9 Punkte 42

Die Bundesliga-Tabelle, 2014/2015, 24. Spieltag
14. Hertha BSC g7 u4 v13 Tore 28:42, -14 Punkte 25

Die Bundesliga-Tabelle, 2013/2014, 24. Spieltag
9. Hertha BSC g10 u6 v8 Tore 35:28, +7 Punkte 36

Alle Angaben nach fussballdaten.de


HerthaBarca
13. März 2017 um 21:04  |  590605

@sunny
Ich bin da voll bei @bolly!
Ja, Grete hat mehr daraus gemacht, als notwendig!
Aber speziell im DoPa sowie von den Dortmundern im Allgemeinen, wurde ausschließlich über Weiser der Stab gebrochen! Über den eigentlichen Täter wurde so gut wie nix gesagt! Mit ein bisschen mehr Schmackes und etwas höherem Fuß, hätte es auch viel böser ausgehen können! Dardai hatte genau darauf hingewiesen, was völlig ignoriert wurde!

Aber ja, diese ganze Schauspielerei muss aufhören.

Aber dann möchte ich auch mal sehen, wenn Robben mal wieder den Diver und Ribéry mal wieder ausklinkt, die Empörungsmaschinerie ins Laufen kommt!


Herthas Seuchenvojel
13. März 2017 um 21:07  |  590606

wie war das: Glück in der Liebe, Pech im Spiel? 😉

ich gönne dem Hörnchenträger sein glitzerfarbenes Liebesglück von Herzen, möge er auf Wolke 7 schweben und völlig abgelenkt sein


13. März 2017 um 21:30  |  590609

Also, ich räume Hertha BSC sehr große Chancen auf ein bis drei Punkte am 18.03.2017 ein, die Gründe:

18.03.1972:
Borussia Dortmund vs. Hertha BSC 1:2

18.03.1978:
Herha BSC vs. Bayern München 3:1

18.03.2000:
Hertha BSC vs. Bayern München 1:1

18.03.2011:
FC Ingolstadt vs. Hertha BSC 1:1

Egal, wie der Gegner auch lautete,
egal, ob heimwärts oder auswärts –

an einem 18.03. gab es immer Punkte für Hertha BSC.


Bakahoona
13. März 2017 um 21:41  |  590612

Was Reif betrifft sehe ich zwei Optionen, entweder wurden ihm nur die Szenen gezeigt, die Schwalbe schreien #Elfenbeinturm, oder er hat bewußt die Szenen ausgeblendet, die zeigen, dass Weiser getroffen wurde. Was Reif hier gemacht hat, ist entweder journalistische Stümperei, oder bewußtes Bullshitten. Daher geb ich wenig auf seine Entschuldigung, wäre bei Professionalität nicht nötig.


13. März 2017 um 21:41  |  590613

😆 herthabscmuseum1892
13. März 2017 um 21:30 | 590609 😆

Wohl bekomm’s – die Ziegenbocksuppe!
♫ ♪ Goats Head Soup
https://www.youtube.com/watch?v=sqUiWpGGCmI&list=PLVhnOzw2wbuUZY7Hn3oCd_WJtSm4nThZa&index=4 😈


13. März 2017 um 21:43  |  590614

Reif am Montag ist am Dienstag Schnee von gestern.


Bakahoona
13. März 2017 um 21:47  |  590615

@BM – stimmt, das Kind ist bereits im Brunnen ersoffen.


catro69
13. März 2017 um 21:48  |  590616

Theatralik und Fußball. Ich glaube, ohne eine gewisse Schauspielkunst hätte es die rote Karte gegen Seferovic im Frankfurtspiel nicht gegeben, oder ist hier irgendjemand der Meinung, ein Kerl wie Stark ist mit nem Armwischer so leicht zu fällen?
Davon ausgehend, dass Übertreibung und auch Täuschung zum Profifußball gehören, wäre es fatal die totale Fairness von unseren Jungs zu erwarten, oder gar zu verlangen.
@sunny
Schön, dass du ein schreifreies Spiel gesehen hast. Aus eigener Erfahrung und Besuche meines Kiezclubs komme ich aber nicht zu der Erkenntnis, dass es im Amateurfußball wesentlich anders zugeht, als bei den Profis. Wo es schlimmer ist, lasse ich offen.


13. März 2017 um 21:56  |  590618

♫ ♪ Pearl Jam with Neil Young – Rockin in the free world
https://www.youtube.com/watch?v=hvtdbfI1sqQ&list=PL4453AF767059823C&index=43


13. März 2017 um 21:57  |  590619

Nö, ich nicht.

ist hier irgendjemand der Meinung, ein Kerl wie Stark ist mit nem Armwischer so leicht zu fällen?


13. März 2017 um 22:01  |  590620

♫ ♪ Rock & Roll Foo Fighters with Jimmy Page & John Paul Jones ♫ ♪
https://www.youtube.com/watch?v=H1bYW775sYw&index=237&list=PL4453AF767059823C


Bakahoona
13. März 2017 um 22:04  |  590621

Na über Musik werden wir nie streiten xD


jenseits
13. März 2017 um 22:19  |  590623

@catro69 21:48

Du sprichst mir aus dem Herzen. Wir spielen keinen Rugby.


13. März 2017 um 22:25  |  590625

Never ever Bakahoona
13. März 2017 um 22:04 | 590621

Ist dies das Motto der Hertha für die letzten 10 Spiele dieser Saison:
„Nichts muss – alles geht!“ ?


13. März 2017 um 22:29  |  590626

@catro69 am 13. März 2017 um 21:48 | 590616:

„Theatralik und Fußball. Ich glaube, ohne eine gewisse Schauspielkunst hätte es die rote Karte gegen Seferovic im Frankfurtspiel nicht gegeben, oder ist hier irgendjemand der Meinung, ein Kerl wie Stark ist mit nem Armwischer so leicht zu fällen?“

Ich sehe es anders und lehne so etwas ab – egal, um welche Mannschaft oder um welchen Spieler es sich auch handeln mag (betrifft auch Schwalben, Lamentieren usw.), weil ich es Woche für Woche im Jugendbereich beobachten muss, wie sich Spieler dies als Vorbild nehmen.

Im Fall Weiser verstehe ich es zudem nicht, weil der Tritt so böse anmutete, dass er sich gar nicht so über das Spielfeld hätte rollen müssen, um unter Umständen eine rote Karte „zu provozieren“

Einen Satz mag ich im Fußball überhaupt nicht:

„Das gehört halt dazu.“

Finde ich ganz und gar nicht.


Tojan
13. März 2017 um 22:30  |  590627

weiser hat durch seine theatralik eher noch die rote für dembele verhindert…


13. März 2017 um 22:33  |  590628

@Tojan am 13. März 2017 um 22:30 | 590627:

So sieht es aus!


sunny1703
13. März 2017 um 23:00  |  590629

@bolly

Nur kurz, ich lese hier fast nur irgendwelche Rechtfertigungen für Weiser, weil Weiser so angegangen wurde.

Gerne Mittwoch ab 18 Uhr im Leuchtturm Crellestraße 41 in Schöneberg mehr…doppelte Werbung hält besser 🙂

Mir geht es darum dass wir Fans des Fußball solche Schauspielereien verurteilen müssen, natürlich@herthaBarca überall, doch am glaubwürdigsten wirkt sowas,wenn wir vor unserer eigenen Haustür damit anfangen.Mit Fingerzeigen auf andere geschiet nichts.

@catro

Mir ist nicht klar, ob Du der Meinung bist, dass Täuschung bzw. Betrug Teil des Profifußballgeschäfts sind und das für gut hältst oder Du das für Teil des Geschäfts hältst und Dich dagegen für machtlos hältst?!

Im ersten Fall trennt uns die Grundvorstellung vom Fußball.

lg sunny


Freddie
13. März 2017 um 23:00  |  590630

In der morgigen MoPo steht etwas zu den Planungen des neuen Kaders.
Gibt quasi einen Plan A und einen Plan B.
Plan B ist der teuerere. Also Erreichen CL oder Verkauf eines teuren Spielers.
Plan A sieht bis zu vier neue Spieler vor.
Konkret wird hier Lecki genannt, der zum RV umgeschult werden soll und ja einer der schnellsten Spieler der Buli ist.


jenseits
13. März 2017 um 23:04  |  590631

Lecki? Ist der nicht Stürmer?


Freddie
13. März 2017 um 23:06  |  590632

@jenseits
War Pitsche auch


linksdraussen
13. März 2017 um 23:19  |  590633

Leckie als RV kann ich mir als Ergänzung gut vorstellen. Sollte Ingolstadt absteigen, sollte auch Cohen auf dem Markt sein. Mag den sehr. Von der Spielweise so ein Mini-Turan. Kann zentral 10 und 8 spielen.


Tojan
13. März 2017 um 23:21  |  590634

von ingolstadt würde ich zu allererst groß holen…


Spree1892
13. März 2017 um 23:25  |  590635

Leckie als RV? Interessant.


linksdraussen
13. März 2017 um 23:29  |  590636

13. März 2017 um 23:37  |  590637

@Sunny 23:00

Ich lese kaum Rechtfertigungen für Weiser,
vlt meinen einige, das es Teil des Geschäfts
ist. Viele haben Weiser kritisiert. Nochmals
das entscheidende für mich ist, es sind zwei
Unterschiedliche Punkte. Das eine, ist die Wertung
des Fouls an Weiser (ua. der Schiedsrichter, den Du ja mit
„sehr gut“ bewertet hast) was für mich insbesondere
im Dopa nicht wahrheitsgemäß rübergebracht wurde.
Das andere, aus dem Foulspiel mehr zu machen oder
im Sinne des Anwaltes von Weiser „deutlicher“ machen,
denn eine Schauspieleinlage war es nicht-weil wirklich
gefoult worden ist. Das kann man deutlich 💩 finden.

Für mein Empfinden hätte der BVB Spieler Rot bekommen
müssen. (Der Ball war lange weg) und Weiser Gelb.

Und beim Thema: muss ich mich viermal rollen,
um zu verdeutlichen, das es ein Foul war? KLARES NEIN!

Gn8


Jörg
13. März 2017 um 23:47  |  590638

@Blauer Montag
♫ ♪ Pearl Jam with Neil Young – Rockin in the free world

Danke für den link, kommen gleich Erinnerungen hoch an die 1 LP: neil young everybody knows this is nowhere

und damit an Atze Altendorff und Wanze Gross
und das in einem Hertha Forum (Blog); Wahnsinn!


linksdraussen
14. März 2017 um 0:04  |  590640

@Bolly: Wahre Tabelle hat inzwischen auch gewertet. Gelb für Weiser richtig. Dembele hätte rot sehen müssen.


catro69
14. März 2017 um 0:14  |  590641

@sunny
Du beklagt doch selbst die Schauspieleinlagen und deren Anzahl. Denkst du, du wärst der Einzige dem das auffällt?
Ich sehe es eben pragmatisch, auch wenn es @hertha nicht gefällt, diese Unsitte ist Bestandteil des Fußballs. Egal ob Erwachsenenbereich oder in der Jugend.
Ich schaue trotzdem gerne Fußball.
Als Spieler war ich mehr der Typ Kämpfer und fühlte mich von den Schauspielern provoziert.
Natürlich niemals bei Schauspielerei meiner Mitspieler. Und so ist es eben heute als Zuschauer. Meine dürfen, die anderen nicht.
Ich bin parteiisch und nicht der Vorsitzende der Gerechtigkeitsliga.


dewm
14. März 2017 um 0:37  |  590642

Zunächst einmal rühme ich die besondere Sensibilität HEILIGENREERs, BOLLYs und natürlich ELAINs.

Dann schalte ich an dieser Stelle den DRITTEN Werbeblock zum Turm: Am Mittwoch wird es dort ab 18 Uhr hoch her gehen, denn u.a. ICKE werde SUNNY gegenüber CATROs Realitätssinn und dessen Parteilichkeit vertreten. Ausnahmslos alle ImmerHerthaner sind dazu eingeladen. Außer natürlich die für die NICHT „Nur echt in Blau-Weiß-Pink“ gilt. Gelb-Schwarz-Blau-Weiße ImmerHerthaner werden im Turm aufgrund schlechter Erfahrung als suspekt angesehen.

Aber zurück zu DIR @SUNNY: Wer die Emotionalitätsfreiheit im Fußball verlangt, der darf auch keinen Anspruch darauf haben, „Siegeswillen spüren“ zu wollen (besonders auswärts). Wenn Weiser in JENER Szene in der Nachspielzeit – der dramatischsten Phase des Spiels – „sinnfrei“ den Ball wegbolzt und damit die schnelle Ausführung des Freistoßes verhindert, um unserer Defensive die Möglichkeit zu geben, geordneter zu stehen (was drei Wochen vorher in der Nachspielzeit einmal folgenschwer nicht perfekt gelang), zieht er zu Recht eine Gelbe auf sich. Was danach kommt spricht in den GIFs für sich und kann von jedem bewertet werden. Ein Tritt in die Knochen des Gegners nach Abpfiff, war früher immer Rot und über übertriebenes Wälzen haben wir früher müde gelächelt (bin mit den aktuellen Fußballparagrafen nicht auf der Höhe). @SUNNY wenn Du darin das größere Vergehen im Gegensatz zum verletzenden Tritt siehst, Deine Interpretation sei Dir unbenommen. Ich finde das Verletzen des Gegenspielers nach Spielunterbrechung schlimm. Das offensichtlich billige Schauspielern (es handelt sich hier nicht um eine Schwalbe) tut niemandem weh! Dembele wird lernen, dass umsichtiges Handeln seiner Mannschaft mehr geholfen hätte. Eine Rote Karte hätte dessen Lernerfolg sicher zusätzlich unterstützt.


14. März 2017 um 0:40  |  590643

@catro69 am 14. März 2017 um 0:14 | 590641:

Das ist das Interessante hier in diesem Blog, dass z.B. wir beide dieses diskutierte Thema vollkommen entgegengesetzt empfinden.


Trikottauscher
14. März 2017 um 1:38  |  590646

Vorab: #Weiser hat mich mit seiner Spielweise -so er fit war- bisher absolut überzeugt. Riesen Potenzial und viele klasse Performances.
Die betreffende Aktion war jedoch -im Sinne eines fairen Wettkampfs- wirklich vollkommen überzogen und unnötig. Finde, Reif hat Recht, wenn er sagt, dass er solche Schauspielereien auf Deutschlands Fußballplätzen am liebsten überhaupt nicht mehr sehen möchte. Ich auch nicht. Egal, welchem Team der Spieler angehört.
In der Zeitlupe ist klar zu sehen, dass M.W. nach der ersten theatralischen Rolle sich per Bilckkontakt nochmal vergewissert, ob der Schiri auch zuschaut, um dann noch mehrere -nennen wir es- Ganzkörperdrehungen knapp über der Grasnarbe hinzulegen. Das ist wirklich ganz schlechter Stil. Ich denke da z.B. an Rivaldo, Norbert Meier, A. Möller, T. Werner und und und…
Bin gewiss, Weiser wird die richtigen Schlüsse daraus ziehen. Und sich auf das konzentrieren, was er kann: Fußball spielen!
Er hätte aufstehen sollen, dem Schiri ggf. die Wunde zeigen und den Rest dem Refereè überlassen sollen. Und gut ist.
Seine Reaktion gehört in’s Theater, aber nicht auf den Fußballplatz.
Finde jedoch auch, das Reif sich hätte moderater ausdrücken können. In der Sache aber hat er m.E. Recht. Mich k…. diese Schauspielerei im Fußball auch schon ewig an. England dient da als gutes Vorbild. Fans pfeifen Spieler aus, die so etwas versuchen. Egal, welches Trikot sie tragen. In diesem Punkt fühle ich mich ‚very british‘ 😉

#Eigentore
@apo, 13.3., 22:17
„dieser, dein oder Euer Beitrag , hat hier wohl den letzten Zweiflern die Augen geöffnet“.
Das wäre meine Hoffnung. Ob Dir die Antwort jedoch gefallen würde, wage ich mal zu bezweifeln.
Die gelegentliche Kritik von manchen Usern (mich inbegriffen) mag Dir punktuell nicht gefallen. Diese dann in der Reaktion als ‚Stalker‘, ‚Trolle‘ o.ä. zu titulieren, würde keinem juristischen Vergleich standhalten und ist vollkommen unangemessen. Also: unterlass das bitte! Auch gehen Dich die persönliche Verhältnisse ebensowenig etwas an (#@Hertha-Ralf), wie mich/ihn Deine. Eine Unverschämtheit. Und wird den letzten Zweiflern hoffentlich tatsächlich die Augen öffnen.
Dir fehlt es -im Zweifelsfall- manchmal_ an dem gebotenen Respekt. Den Du (andersherum) für Dich einforderst. Eine Rechnung, die nicht aufgehen kann und wird.

@Spandauer, 13.3., 4:18
ich tausche gern mit jedem/jeder mein Trikot, der/die sich respektvoll verhält. @apo und @fechi stünden auf meiner Liste tatsächlich derzeit weit unten.
LG in die Runde,
TT


apollinaris
14. März 2017 um 2:05  |  590647

. Dieses Erschleichen von Roten Karten für den Gegner, Elfmetern etc ist zwar seit jeher Bestandteil des Spiels.Aber ich kann gut drauf verzichtet und warum ich plötzlich Robbens Schwalben professionell oder enotional finden soll, verstehe ich auch nicht
Diese Verhaltensweisen waren mal die Ausnahme,; mehr und mehr werden sie Alltag
Wir meckern über die Schiris und muten ihnen neben den teilweise komplizierten Regeln und dem Erkennen von engen Zweilämpfen auch noch zu, zwischen show- und Echtheit zu unterscheiden..?
Man muss keine Welle wie bei Werner machen oder Möllers Karriere auf die Schwalbe reduzieren- aber als Bestandteil des Spiels, wie erwa ein taktisches Foul..sehe ich das Täuschen nicht
Schon gar nicht, wenn es eine ungerechtfertigte Rote Karte des Gegenspielers zur Folge hätte
Eine besonders eklige Form der Vorteilsbeschaffung
(War bei Mitch nicht gegeben, weil er getroffen wurde)
Seine Rollen braucht’s trotzdem nicht
Er will den Ball wegballern, sein Gegner will das nicht .. überzieht volles Rohr
Der Mitch dreht seine extremen Runden und sofort sind die Rudel unterwegs und der Schiri steht im Brennpunkt
Könnte gut sein, das das gesamte Theater die Rote Karte verhindert hat….
*****
Was hatten wir uns über CamArscho empört. ( versus Joe)
Zu Recht!


caballo
14. März 2017 um 2:35  |  590648

Ich verstehe den Schiedsrichter, nur zwei gelbe Karten gegeben zu haben.
Die Theatralik von Mitch wird ihn dazu bewoge haben, die rote Karte für Dembelé nicht zu ziehen …


apollinaris
14. März 2017 um 4:10  |  590649

@ caballo..stell dir die Situation als Schir einfach mal vor…ich würde evtl in’s Grübeln kommen..Abwegig ist die Idee von @ tonan wirklich nicht.


sunny1703
14. März 2017 um 4:46  |  590650

@Bolly

Reif hat ein allgemeines Interesse bei seiner Aussage zur Situation mit Dembele/Weiser, die er falsch gesehen hat und deshalb im Nachhinien bezogen auf diese Situation relativierte. Doch Reif ging es um die Problematik all dieser aufgezählten Dinge an sich. Genau wie mir. Ihn auf diese erst falsche Sicht zu dieser Situation festzunageln,hieße sein eigentliches Anliegen aus dem Zusammenhang zu reißen.

Ich bleibe auch dabei und das sehe ich eben anders als @catro, missfällt mir etwas, sollte ich bei mir selbst anfangen das zu ändern.

Nein, mir gefällt das Ball wegschlagen nicht,weil es genau das provozierte was danach kam,dank an den Schiri ,das nicht beide einer mit Rot und einer mit Gelb Rot vom Platz gehen mussten. Und was wäre dann in den letzten Minuten abgegangen, bzw. was passiert jetzt ,es wird das Spiel vergessen.

Und mich stört, dass Weiser nicht nur schauspielert, sondern dass er nachher sich hinstellt und meint, ich habe geschauspielert,weil Dembele das sonst auch immer macht,man müsse ihn mit seinen eigenen Waffen schlagen. Und @dewm selbst Weiser ging erst nicht auf das klare Vergehen die Überreaktion,eventuell sogar Tätlichkeit von Dembele ein,sondern nur auf seine eigene künstlerische Einlage.

Doch nochmals es geht mir ,wie auch Reif darum diese allgemeine Thematik mal anzustoßen.
Wollen wir eine Liga mit diesen ganzen Betrügereien? Warum hat sich das in dieser Weise so vermehrt?

lg sunny


TR
14. März 2017 um 8:31  |  590651

Kann sich hier jmd erklären, warum ein Muhammed Kiprit von der U19 nicht mal zum Training der Profis eingeladen wird? Weiß jmd wie Hertha mit ihm plant ?

Ich meine Letzte Saison schießt der Junge 19 Buden für die U17 und diese Saison sind es schon 16 für die U19. Warum war der bisher nicht im Kader, wenn es Baak, Maier oder Kade schon hinter sich haben? Zumal im Sturm ja aktuell nicht sooo viele Spieler in Frage kommen.

Ich kann mir ja vorstellen, dass VW und Red Bull bereits ein Auge auf den Jungen haben….


Kamikater
14. März 2017 um 8:34  |  590652

Das Schlimme ist doch, dass Dembelé nicht mal Rot gesehen hätte, wenn Mitch lächelnd stehen geblieben wäre und zuvor keinen Ball weggeschlagen hätte und Dembelé ihn genauso tritt.

Und auch die Einschätzung selbsr ernannter Experten wie die des M.R. wären ebenso daneben und einseitig ausgefallen.

Wir sind doch mitlerweile so welt, dass die mediale Berichterstattung derart entgleist, dass 8 Minuten Nachspielzeit ebenso verteidigt werden, wie eine Gelbe bei einer eigentlich glasklaren Roten Karte, hauptsache es dient einigen Wenigen.

Dass hierbei solche perfiden Argumentationsketten wie der Vergleich zum übertriebenen Schauspiel bishin zu angeblicher Spielverzögerung benutzt werden, setzt dem ganzen die Krone auf.

Wüsste man nicht um die gekauften Medien, so könnte man auf die Barrikaden gehen. So aber ist der Fan abgebrüht und dauerfrustriert und echauffiert sich nicht mehr als möglich. Einige jedoch glauben den Medien und argumentieren noch wilder, weil sie es nicht wahrhaben wollen, dass sowohl dort als auch in den Verbänden wenige Interessen vertreten werden.

Denen mag man zurufen: träumt weiter. Nur ändert das die Fakten nicht.


Hertha Ralf
14. März 2017 um 8:37  |  590653

@apo:
Es hat keinen Zweck, Du forderst Respekt und Anerkennung und wenn es dem Herrn nicht passt, wirst Du persönlich und lässt jeglichen Anstand vermissen.
Du denkst in Deiner gespielten Überlegenheit bist Du unfehlbar und unantastbar. Kommt Gegenwind wirst Du aber sowas von dünnhäutig.
Deshalb ist es besser : ich! für meinen Teil nehme Dich aus meinem Lesevergnügen über die alte Dame raus, werde Dich nicht mehr persönlich anschreiben und ich würde mich freuen, Du würdest in Hinsicht meiner Person dies auch tun.
Erspart Ärger und lässt dem Blog mehr Platz für Fußball und diese unsäglichen Befindlichkeiten nerven keine User mehr.
Somit eine klare Win Win Situation.


14. März 2017 um 8:45  |  590654

Götter und Maikäfer

Wir haben Stargast Stephan Uersfeld bei uns und besprechen gemeinsam Herthas großartigen Heimsieg gegen Dortmund. Desweiteren huldigen wir unserem ivorischen Gott Salomon Kalou, preisen Vedad Ibiševićs grandiose Vorarbeit vorm 1:0 und sinnieren über die Zukunft von Valentin Stocker.

Stephan erklärt uns interessante Hintergründe zu ligaübergreifenden Tabellen, Fußballgeschichten aus dem Soldiner Kiez und der Bundesliga aus internationaler Sicht.

Ausnahmsweise werfen wir mal keinen Blick auf das nächste Spiel – ist eben nur Köln.


wilson
14. März 2017 um 9:06  |  590656

Eitel wie ich bin, zitiere ich mich selbst:

21. Februar 2017 um 9:07 | 586762
Die Berichte und Stellungnahmen … bedienen eine Empörungskultur, die sich in Deutschland breit gemacht hat.
Das geneigte Publikum scheint danach zu lechzen, abseits der Spielberichterstattung mit Gossip (Klatsch und Tratsch) zugekleistert und eingelullt zu werden.
Und große Teile der Presse bedienen dies mitunter auf unerträgliche Weise tendenziös.

Dieser unsägliche Brei aus Selbstdarstellung und Meinungsmache widern mich an.
Er verleidet mir den Blick in die Medien.

Selbst bei einer Entschuldigung von Herrn Reif, der heute nur noch als eitler selbstverliebter Gockel daherkommt, kann ich mich des Eindrucks nicht erwehren, als geschehe dies auch nur aus Klickgenerierungsgeilheit.

Wer am lautesten schreit, provoziert und polarisiert, muss noch lange nicht Recht haben; das geneigte Publikum indes entblödet sich nicht, an den Lippen jener zu hängen, die ein Feuer schüren, welches noch nicht mal lodert.

Wer Parallelen zum täglichen Umgang miteinander – auch hier – erkennt, bitte.

Angenehmen Tag noch.


fechibaby
14. März 2017 um 9:34  |  590657

@Kamikater 14. März 2017 um 8:34

„Das Schlimme ist doch, dass Dembelé nicht mal Rot gesehen hätte, wenn Mitch lächelnd stehen geblieben wäre und zuvor keinen Ball weggeschlagen hätte und Dembelé ihn genauso tritt.“

Was ist denn das für ein Quatsch?

Hast Du die Vorkomnisse überhaupt gesehen?

Was ist passiert:
„Niklas Stark foulte Dortmunds Dembélé. Weiser spielte daraufhin auf Zeit, nahm den Ball in die Hand und bolzte ihn im Stile eines Torhüters weg.“
Das war absolut unsportlich!!
Dembele wollte schnell den Ball haben, um den Freistoß
auszuführen. Er lief auf Weiser zu, um den Ball zu holen.
Da der aber bereits weggeschossen wurde, kam es versehentlich
zu der körperlichen Berührung.
Keine Tätlichkeit und schon überhaupt keine
rote Karte!!

Das Bodenturnen von Weiser war dann große
Schauspielkunst.

Im Hinspiel in Dortmund hatte Hertha ja auch
einen großen Schauspieler.
Da ließ sich Langkamp nach einem kleinen Schubser
theatralisch fallen und provozierte so eine Rote Karte für Mor.
Anschließend hat sich Langkamp dann für
die Schauspielerei entschuldigt:
„Es ist ein bisschen übertrieben, wie ich da reagiere. Ich habe mich von der Stimmung anstecken lassen, es tut mir leid.“

Mit solchen Schauspielern wird Hertha in
Fußballdeutschland keine neuen Fans gewinnen!!


Neuköllner
14. März 2017 um 9:40  |  590658

„versehentlich zu der körperlichen Berührung“ :mrgreen:

Fechi ist einfach nur lächerlich.


Bussi
14. März 2017 um 9:40  |  590659

„kam es versehentlich zu der körperlichen Berührung“
danke, ick habe selten so gelacht ! :mrgreen:


Boy Berlin
14. März 2017 um 9:42  |  590660

Hahahaha Fechibaby, was nennst du eine versehentliche, körperliche Berührung?
Der junge Dembele kommt angeprescht wie ein Wilder und kommt zu spät, um das Wegschießen zu verhindern. Ob Absicht oder nicht, er nimmt es billigend in Kauf!

Natürlich rollt sich Mitch, als hätte der Blitz ihn erwischt, aber hast du dir das Bild vom Knöchel mal angesehen? Man kann froh sein, wenn Weiser nur gegen Köln und nicht noch länger ausfällt.
Und wenn Dembele ihn mit offener Sohle von der Seite volles Rohr am Knöchel trifft, kann man natürlich über eine rote Karte sprechen.

Auch als Dortmund Fan könnte man sowas einsehen…


sunny1703
14. März 2017 um 9:44  |  590661

@wilson

Laut und mainstream ist zur Zeit doch eins, „Lügenpresse“ egal wohin man schaut, in die USA, nach Russland, Frankreich in die Niederlande,zu uns usw usw und eben auch in der Bundesliga………..angeblich!

Ich stimme Dir zu, wer laut schreit,muss nicht unbedingt Recht haben, nur wer hier Feuer schürt,wo noch nichts lodert, ist für mich nicht eindeutig erkennbar, oder anders, das ist oft eine Frage des Standpunkts des Betrachters.

Niemand zwingt Dich die Medien zu betrachten, wenn Dir der Blick verleidet wird. Das ist ein Stück Freiheit in dem wir leben und was Dir gegeben ist.

Ich bin offen für Kritik,, natürlich auch an den Medien,ja es gibt auch tendenziöse Berichterstattung zb bei bestimmten politischen Themen, doch dieser pauschalen Schelte stelle ich mich entgegen und meine, solange wir beide ,Du und ich, jeder seinen Standpunkt hier noch äußern können und die Medien so sind wie sie sind,sind unsere anderen Freiheiten nicht sonderlich eingeschränkt.

Und das ist gut so!

lg sunny


Papa Zephyr
14. März 2017 um 9:57  |  590662

@Fechibaby
hättest du nicht besser schreiben sollen
„Dann hat Dembele versehentlich mit seinen Stollen Weisers Unterschenkel bis zum Knöchel tätowiert“?
Ich sehe es aber auch nicht so extrem – und denke, dass es keine Absicht von Dembele war, Mitch zu treffen und halte „Gelb“ deshalb gerade noch für vertretbar – „Rot“ wäre für mich aber auch keine Fehlentscheidung gewesen – da es schon ziemlich grob war.
Mitchs Mehrfachrolle war in der Situation eher verwirrend und hat vielleicht tatsächlich „Rot“ verhindert.


Jack Bauer
14. März 2017 um 10:24  |  590664

Wenn man sich die Bilder anschaut sieht man ganz klar, dass Dembele erst nach dem Tritt gegen Weisers Knöchel wegrutscht. Die Szene war lange abgepfiffen, somit eine klare rote Karte. Sieht selbst der Kicker so. Weisers Verhalten ist dennoch absolut unschön und in meinen Augen auch kontraproduktiv gewesen. Da er aber wirklich deutlich getroffen wurde, sind die ganzen der Fußball wird immer schlimmer, früher hats das nicht gegeben Rufe zu diesem Fall absolut unangebracht. Das wird ordentlich gezwiebelt haben bei Weiser.


Jack Bauer
14. März 2017 um 10:36  |  590665

Nochmal für alle, die es nicht gesehen haben:

https://media.giphy.com/media/xUA7bhoXPFsiQcRVsY/source.gif

Das Spiel ist abgepfiffen, Dembele nimmt hier billigend eine Verletzung des Gegners in Kauf. Er rutscht weg, ja. Allerdings auf Weisers Knöchel. Glasklar rot.


herthabscmuseum1892
14. März 2017 um 10:39  |  590666

Wer „den Finger in den Hals stecken“ oder „Salzwasser trinken“ nicht mag, um eine Magenentleerung herbeizuführen, der kann sich gerne das hier anschauen:

https://www.youtube.com/watch?v=NPmW9K6_Nf0


elaine
14. März 2017 um 10:45  |  590667

@sunny

Wollen wir eine Liga mit diesen ganzen Betrügereien? Warum hat sich das in dieser Weise so vermehrt?

Wahrscheinlich, weil die Schiedsrichter einige Situationen nicht gepfiffen hatten. Oder nur für Vereine, wie BVB oder Bayern? Daraufhin fing der eine oder andere an zu schauspielern. Der Erfolg hat dann die nächsten animiert.
Wenn im TV die Sprecher sagen, da hätte er sich im Strafraum fallen lassen müssen (Spiel gegen Hannover in der letzten Saison), um einen Elfer zu bekommen und das als clever hin gestellt wird, kann man den Akteuren nicht nur die Schuld geben.
Jetzt wird im Dopa in die gegenseitige Richtung diskutiert, dazu vollkommen einseitig und inkompetent

Diese Diskussion jetzt nach dem Foul an Weiser zu führen ist falsch, weil er eben gefoult wurde und es ihm sicher auch richtig weh getan hatte. Das war eine Rolle zu viel, aber keine reine Schauspielerei.


Spandauer
14. März 2017 um 11:06  |  590668

Schade das ihr diese Situation jetzt seit 2Tagen zerredet.
Ich kann mich errinnern ein wirklich tolles Spiel gesehen zu haben.

Ich glaube wenn der Schiri sich das Spiel nicht ein wenig aus der Hand nehmen lässt und schon früher einige Szenen mit einer Karte bestraft, wäre es zu dieser Aktion gar nicht gekommen.
Vielleicht sollte auch der DFB so langsam darüber nachdenken ob es nicht Sinn macht solche Dinge im nachhinein noch zu bestrafen. Diese Sasion ist leider schon einiges passiert was nicht zu akzeptieren ist.
Wenn man Ahlen Punkte abziehen kann weil sie Insolvenz anmelden, warum können Leute wie Ribery, der Ohrfeigen verteilt in der Liga als gehören sie zum guten Ton. Werner, der erst die Schwalbe zieht sich entschuldigt und das dann fast identisch wiederholt, einfach nicht konsequent bestraft werden??
Von einem Verbrecher der erneut Presi werden darf fange ich lieber erst gar nicht an.
Tore die neuerdings auch gerne mit dem Arm/Handspiel verwandelt werden.
Wirkliche FussballerEhre scheint es einfach nicht zu geben bei unserer fast schon hingezüchteten Generation. Technisch stark, medientechnisch geschult, aber charakterlich fragwürdig leider.
Was soll der Vidiobeweiss nur bringen wenn damit eh nur Entscheidungen überprüft werden, die der Schiri gepfiffen hat???
Warum werden so viele Dinge beim DFB einfach durch gelassen warum schaltet sich der DFB nicht ein ?
Im Regelwerk steht eindeutig das Betrugsversuch mit gelb zu ahnden ist was mir zu milde ist , da man im wahren Leben damit schon mal schlechter wegkommt. (Vorbildfunktion und so naja…)
Ich denke würde der DFB bei so was viel härter durchgreifen und zwar generell,
also jegliche Art von Gewalt,
( nicht fouls die aus einer Situation im Spiel heraus entstehen ),
Und jegliche Art von Betrug müssen einfach harte Strafen nach sich ziehen, dann werden diese Showeinlagen auch ein Ende finden.

Was Weißer angeht , wäre ich Trainer bei unserer Hertha würde Weiser das nächste Spiel von zu Hause gucken dürfen, egal ob er könnte, ein kleiner Denkzettel muss einfach sein.
Auch als Mannschaft kann man ihn dafür ruhig ein zwei Tage bissel auf die Schippe nehmen damit so was nicht nochmal vorkommt.
Ein Dembele kann wohl drei kreuze machen und weiser danken. Sein Temperament hat er dieses Jahr auch schon öfter gezeigt damit sollte er langsam vorsichtig sein, dass war schon ebenfalls nicht zu tollerieren aber sei es drum.
Bitte versucht aber jetzt in diesem Blog, ein neues Thema zu finden, schlimm genug das es im Dopa das Thema überhaupt war. Dies ist eine Blau Weiße
Huldigungsplatform 😁
IMMERHERTHA
Also ?

HaHoHe
LG ich

@Geißbock
Dann frisst der Hertinho ebend 2 von denen😝


wilson
14. März 2017 um 11:06  |  590669

@sunny

Von „Lügenpresse“ bin ich übrigens weit entfernt. Ich hoffe, dass Du das weißt.

Niemand zwingt Dich die Medien zu betrachten …

Doch. Ich.
Ich zwinge mich zu lesen, zu sehen, zu hören, um mir eine eigene Meinung bilden zu können.
Seit mich die Kanzlerin morgens nicht mehr anruft, um ihre zukünftige Politik mit mir zu besprechen, bin ich gezwungen, mich anderweitig zu informieren.
Ohne Quatsch: was bleibt mir anderes als die Medien, um informiert zu sein/bleiben?

In der Fußballberichterstattung – und darum ging es mir im Februar (das eigene Zitat) – habe ich die Möglichkeit, das Geschwafel vor und nach dem Spiel mit Mehmet, Olli, Hanni und Nanni zu umgehen, indem ich bei Spielanpfiff an und bei Abpfiff ausschalte.
Wenn ich mich über Hertha BSC informieren möchte und einen Traditionsblick in diesen Blog werfe, komme ich leider nicht umhin, auch von Herrn Reif behelligt zu werden.

Vereine, die deutschlandweit eine höhere Anhängerschaft haben, werden von den Medien eher berücksichtigt als andere Vereine. Stellvertretend seien Bayern München und Borussia Dortmund einerseits und Hertha BSC und Mainz 05 andererseits genannt.
Wenn Du dann – und jetzt folgen Unterstellungen – quasi gezwungen bist, Deine Leser- und Hörerschaft täglich (Scheiß Internet!) mit den neuesten Nachrichten zu umgarnen, wirst Du Deine kritischen Worte gegen die beliebteren Vereine abwägen und ggf. eher unter den Tisch fallen lassen, um morgen auch noch ein Interview und eine Homestory über das neue Hündchen von Herrn Alaba machen zu können.
Das nenne ich tendenziöse Berichterstattung.

Und mit Empörung – das war der Ausgangspunkt – lässt sich das Publikum neben sex & crime noch immer am liebsten ködern. Da werden aus Herrn Weisers theatralischer Einlage schnell mal Schicksalstage eines Rechtsverteidigers gemacht.


Herthas Seuchenvojel
14. März 2017 um 11:09  |  590670

alles in allem sind die Schiris doch eher unschuldig
wenn die Fans ähnlich reagieren würden wie in England, daß der Spieler erstmal unten durch wäre, wäre schon einiges zu erreichen
es liegt an uns, uns allen, dem abzuhelfen
anstatt Gewinnsehnsucht ohne nach links und rechts zu schauen, faires Verhalten bei ALLEN Spielern einfordern
und wer schiefläuft, meinetwegen zum Trikotverzicht/kauf auf unbestimmte Zeit aufrufen
wir sind inzwischen so leistungsorientiert, daß bestimmte Grenzen ins Schwimmen geraten


catro69
14. März 2017 um 11:10  |  590671

„Niklas Stark foulte Dortmunds Dembélé. Weiser spielte daraufhin auf Zeit, nahm den Ball in die Hand und bolzte ihn im Stile eines Torhüters weg.“
Wo ist das her? Wer hat das veröffentlicht?
Genau damit fängt das Theater doch an. Der Freistoßpfiff war ne Fehlentscheidung, das Hinfallen von Dembele reine Täuschung. Es gibt keinen Kontakt zwischen Dembele und Stark, der ein Hinfallen vom Dortmunder erklären würde.
Das Ballwegschlagen ist Emotion (Wut über die zu Unrecht abgepfiffene Konterchance), Zeitspiel ne Interpretation, die ins Bild passen könnte (Bayernspiel).


elaine
14. März 2017 um 11:20  |  590672

Wo ist das her? Wer hat das veröffentlicht?

Das hat der BVB-Fan gesagt, der das Spiel auf Sky kommentierte und die restlichen BVB-Fans haben das dankend übernommen.
Es stimmt, da war gar nichts und Dembélé lässt sich einfach fallen


sunny1703
14. März 2017 um 11:27  |  590673

@elaine

Überhaupt keine Frage, diese Grundsatzdiskussion hätte schon früher geführt werden müssen. Aber lieber jetzt als nie. Die Einführung des Videobeweis könnte helfen solche Schauspieler zu überführen, wenn gleichzeitig sowas von Unsportlichkeit auf grobe Unsportlichkeit erhöht wird und für solche Vergehen auch Rot gezogen werden kann oder dann eben muss.

Natürlich sind wir auch früher damit in Berührung gekommen, 71 der Büchsenwurf gegen Boninsegna oder 74 im Endspiel die Fallsucht von Hölzenbein als Beispiel. Deshalb glaube ich eher daran, dass mit der Wichtigkeit von Spielen,mit den Summen, die damit einhergehen,das zu einer Steigerung der Tricksereien geführt hat,zumindest in den höheren Ligen. Dass unten laut @catro und @herthabsc das scheinbar auch üblich ist, schiebe ich auf einen Nachahmungseffekt.

Vielleicht sollten die Jungs öfters mal wieder auf guten alten Schotterplätzen spielen, um zu spüren,dass Fußball nicht nur aus Ellbogenschlägen, Blutgrätschen und Schwalben besteht.

Spaaaß 😀

lg sunny


herthabscmuseum1892
14. März 2017 um 11:33  |  590674

@Spandauer am 14. März 2017 um 11:06 | 590668:

Die Situation ist stellvertretend für viele derartige oder ähnliche Situationen – Du hast diese dankenswerterweise alle sehr ausführlich beschrieben.

Und somit ist es gut und wichtig, immer wieder darüber zu reden – auch nach einem grandiosen Heimsieg unserer Hertha.


Spandauer
14. März 2017 um 11:41  |  590675

@Museum 1892
Reden ok,
Aber dann auch Objektiv ohne Sympathien auszuleben und zerreden muss doch auch nicht sein, jeder gibt mal sein Statement dazu ab dann muss es auch gut sein. ✌


T.H.C.
14. März 2017 um 11:51  |  590678

Nur mal etwas zu dem verklärten Blick auf die englische Liga, wo die Fans ja angeblich bei Schauspieleinlagen der eigenen Spieler pfeifen würden.
Gestern beim FA Cup beim Spiel Chelsea-ManUnited gab es einen Zweikampf zwischen Diego Costa und einem United-Spieler, wo Diego Costa sich ähnlich wie Weiser nach dem Zweikampf theatralisch fallen lässt.
Die Zeitlupe zeigte, dass da gar nix war, der Schiedsrichter fiel auch nicht auf den plumpen Versuch von Diego Costa rein.
Die Reaktion vom Chelsea Publikum: nix!
Und das war nicht die einzige Aktion von Costa in dieser Richtung.


sunny1703
14. März 2017 um 11:58  |  590679

@wilson

Ja, es verkauft sich eben besser über die Mannschaften zu berichten, die mehr Menschen interessiert und das sind nun mal die sogenannten Erfolgreichen.

Nur darf es ausgerechnet Hertha sein, die sich über Ungerechtigkeiten beschweren, wo unter Hertha noch tausende Vereine in Deutschland dem Ball nachrennen und sie mit Glück in ihrem dorfeigenen Käseblatt Erwähnung finden und nicht ständig im Rampenlicht der Öffentlichkeit stehen wie ein Bundesligist.

Oder meinst Du es interessiert überregionale Zeitungen wenn irgendwo in der Provinz dem Nachbarn seine Kuh geklaut wird?

Oder wenn ein kleines Unternehmen pleite geht und seine 20 Mitarbeiter entlassen muss? Statt dessen liest Du über Kaisers und Schlecker!

Nein, der mediale Einfluss von Hertha BSC ist ungefähr auf die politische Ebene umgesetzt das eines Bundesministers oder Länderregierungschefs gegenüber einem Kommunalpolitiker der Biertrinkerunion. 🙂

Oder anders, wir können die Medienmacht einiger weniger bekriteln, doch die bringen Hertha mehr Nutzen als dass sie ihnen schaden.

lg sunny


Zippy
14. März 2017 um 12:01  |  590680

@T.H.C.
Hatte mich auch schon gefragt, ob da einige vielleicht 1998 das letzte mal englischen Fussball geschaut haben. Seit Spieler wie besagter Diego Costa und auch ein Hazard ihr Unwesen treiben (dürfen) und dafür von den eigenen Fans und den Medien bejubelt werden, hat sich dort doch einiges verändert.


fechibaby
14. März 2017 um 12:01  |  590681

@catro69 14. März 2017 um 11:10 | 590671

„Niklas Stark foulte Dortmunds Dembélé. Weiser spielte daraufhin auf Zeit, nahm den Ball in die Hand und bolzte ihn im Stile eines Torhüters weg.“
„Wo ist das her? Wer hat das veröffentlicht?“

@elaine 14. März 2017 um 11:20

„Das hat der BVB-Fan gesagt, der das Spiel auf Sky kommentierte und die restlichen BVB-Fans haben das dankend übernommen.“

Diese Antwort von @elaine ist falsch!!

Hier findet ihr den Satz schwarz auf weiß:
http://www.bz-berlin.de/berlin-sport/hertha-bsc/aerger-um-weiser-schauspiel-einlage-bei-hertha-sieg-gegen-bvb


elaine
14. März 2017 um 12:06  |  590682

Diese Antwort von @elaine ist falsch.

ich weiß, du willst nur provozieren, aber ich antworte jetzt trotzdem.
Die Szene habe ich in der Wiederholung gesehen und der BVB-Sprecher hat das genau so gesagt.


apollin
14. März 2017 um 12:08  |  590683

@ T.H.C.
Das stimmt,
Auch in England verändert sich der fair- play Gedanke
Die Liga besteht , wie überall ,nicht mehr ünerwiegend aus Einheimischen.,und das Publikum hat man in England auch vollständig ausgetauscht. Für Freunde der Sozialpsychologie vielleicht eine gute Idee, der Sache mal intensiver nachzugehen 😉 Wie auch immer das begründet ist: auch ich habe in de PL diese langsame Veränderung wahrgenommen. Mit grosser Traurigkeit. Die Briten waren für miich in Sachen “ hart aber fair“ ein leuchtendes Symbol
P.S.
Ob Reif für manche nun der eitle Gockel ist oder nicht: abgesehen vom falschen Auslöser , hat er sich selbst ja nur zitiert: über solche Dinge hat er sich schon immer und immer wieder aufgeregt. Und mit was? Mit Recht. Ob jemand einem unsympathisch ist oder nicht, sollte den Blick auf das, was er inhaltlich sagt ,nicht beeinflussen.


catro69
14. März 2017 um 12:11  |  590684

Na ja, prinzipiell steht es Schiedsrichtern ja frei einem ertappten Schauspieler ne gelbe Karte zu zeigen. Kommt bei Schwalben häufiger vor, als bei übertriebenen Schmerzen, aber die Regeln geben es her. Scheinbar erkennen nun M. Reif und andere einen massiven Anstieg dieser „Betrügereien“. Ok, nehmt die Schiris in die Pflicht und es hat ein Ende. War bei „Karten fordern“ so, war bei „Trikotausziehen nach Tor“ so. Kommt zwar immer noch vor, aber das Ziel wurde doch überragend erreicht, oder?
Wiviele Szenen á la Weiser gibt es in der Bundesliga pro Spieltag? Vier, fünf? Oft in abgeschwächter Form, wo ist das „Problem“?
Dehalb lassen mich diese „Vergehen an der Fußballkultur“ eher kalt.
Heiß laufen tue ich dann, wenn „mein“ Spieler vom Opfer zum Täter gemacht wird.


herthabscmuseum1892
14. März 2017 um 12:18  |  590685

@Spandauer am 14. März 2017 um 11:41 | 590675:

Genau!


apollinaris
14. März 2017 um 12:21  |  590686

Die Regel :“Gelbe für Trikotausziehen „wurde von Reif mal als “ Kinderkram prüderer älterer Herrn“ bezeichnet


fechibaby
14. März 2017 um 12:27  |  590687

@elaine 14. März 2017 um 12:06

Sorry!
Ich habe das Spiel live im Stadion gesehen.
Die von Dir angesprochene Wiederholung bei Sky
habe ich nicht gesehen.
Den Text habe ich wie oben beschrieben
in der BZ gelesen.

Ich und provozieren???

Nie!!!


Spandauer
14. März 2017 um 12:32  |  590688

😜


Herthas Seuchenvojel
14. März 2017 um 12:40  |  590689

@Fechi:
indem du ständig hier gelb-schwarze Themen hier reinschiebst, provozierst du genug
wir sind blau-weiß
nicht königsblau, sondern

BLAU-WEISS

mönsch, begreifs doch endlich ma 🙄
sogar ich als einer deiner letzten Verteidiger verliere so langsam die Geduld mit dir
gibt dir das echt nicht zu denken?


elaine
14. März 2017 um 12:40  |  590690

@Sunny

Überhaupt keine Frage, diese Grundsatzdiskussion hätte schon früher geführt werden müssen. Aber lieber jetzt als nie.

aber nun nicht auf Kosten von Weiser. Das war jetzt auch keine Diskussion, sondern der wurde bundesweit fertig gemacht, obwohl er , wie @Catro sagt das Opfer war.
Reif hatte hier entweder nicht vorbereitet oder absichtlich eine Hexenjagd vom Zaun gebrochen, was der Ausgangspunkt der Diskussion war.
Es ging um das Verhalten von Reif. Wenn er eine objektive Diskussion hätte führen wollen, hätte er die ganze Szene angeschaut und bei der Schwalbe von Dembélé begonnen. Und darum ging es zum Anfang, dass einige dies nicht okay fanden


sunny1703
14. März 2017 um 12:40  |  590691

@catro

Der Opfer wurde zum Täter?! Naja,zuerst war er Täter,wurde dann Opfer und dann wieder Täter. Dass wir uns darüber streiten, finde ich witzig, weil ja Mitch das alles zugibt.

Beide können zufrieden sein, dass Hartmann die diplomatische und vermutlich auch das Spiel beruhigenste Lösung entschied Gelb für beide, für Dembele die 5. anstatt Rot für den Dortmunder und 2-3 Spieler Sperre und Gelb Rot für Weiser.

Nochmals, ich finde Weiser ist ein toller Fußballer und ich hoffe er bleibt noch lange und dann natürlich in guter Form bei unserer Hertha. Doch ein Weiser spielte zuvor mit Robben und Ribery und wird eventuell demnächst mit Dembele ein starkes Duo abgeben, das wissen wir alle nicht..

Neben dem allgemeinen Problem dieser Unsportlichkeiten, geht es auch unabhängig vom Namen, um den Verein und der Frage, hat er damit dem Verein „geschadet“ oder nicht. Ich bleibe dabei, das war kontraproduktiv.

lg sunny


sunny1703
14. März 2017 um 12:48  |  590692

@elaine

Das liest sich wie mobbing oder Verfolgung durch die Medien gegenüber Weiser. Das ist mir jetzt doch eine Nummer zu hoch.
Nimm Weisers Eingeständnis, da steht nichts davon, dass Stark nicht gefoult hat, da steht nicht, er hat den ball aus Wut weggeschossen, da steht nichts über stechende Schmerzen die ihn zu diesen Rollen führen lassen, da steht ganz klar, er hat geschauspielert. Und zwar weil der andere das sonst auch immer macht. Man schlägt ihn mit eigenen Waffen und dann ist das Okay. Auge um Auge ;Zahn um Zahn.

Ich finde an dem positiv,dass er es wenigstens zugegeben hat!

lg sunny


Susch
14. März 2017 um 12:55  |  590693

Vielleicht hat ja Weiser genau diese Schauspielerei von Dembele gemeint die letztendlich zum Freistoß führte?


elaine
14. März 2017 um 12:57  |  590694

sunny1703 14. März 2017 um 12:48

Ich finde an dem positiv,dass er es wenigstens zugegeben hat!

Im Gegensatz zu Dembélé, hat es ihm aber nichts gebracht, sondern er ist der Buhmann, auch bei dir

Dembélé wird geschützt, es wird gesagt , er wäre Jähzornig, aber nichts zu zu geben war für ihn schon besser


apollinaris
14. März 2017 um 13:04  |  590695

Jetzt wird es doch etwas kryptisch. Hexenjagd, schlecht vorbereitet. Wir hängen das alles viel zu hoch. Empören uns über die Empörungskultur und sind selbst volle Lotte dabei.
Ich stelle mir das so vor:
Reif bekommt mal wieder eine Einladung für den Dopa.
Am Samstag hat er maximal ein Spiel irgendwo gesehen und ab 20:00 oder so dann einen ganz normalen Abend mit Familie ..oder auf einer Geburtstagsfeier oder im Theater verbracht.
Alles mögliche..nur nicht auf twitter oder sonstwas sich die Bundesliga zu Gemüte geführt.
Zu solch einer Runde bereitet sich ein alter Hase auch nicht extra vor.,Wieso auch? es wird doch meist ganz allgemein über Fussball gequatscht. Aktualität und Dynamik bringen die Einspieler rein.
Und dann kommt die Weiser- Szene..die wohl alle gleich bewerten , weil der Einspieler sie wohl eindimensional zeigt.- Hm. Und das geht das allgemeine Gerede wieder los und ausgehend von der Annahme, eine Schwalbe zu sehen, wird eine Grundsatzdiskussion draus. Niemand scheint widersprochen zu haben mit dem Hinweis: ähm, der Spieler wurde sehr heftig getroffen…
Mag naiv sein, aber so stelle ich mir das vor. Denn, wie gesagt. seit Jahren schon und zu Recht, gibt es immer mal wieder Auslöser für diese Grundsatzdiskussion. Weiser war jetzt nur zufällig der Auslöser. Abwechselnd waren das zig Spieler. Das Blöde nur: diesmal hat man den Faslchen zum Anlass genommen, weil,es Theatralik , aber kein Betrug war.
,Dafür wurde sich entschuldigt. Übrigens nicht von Sport1
Gestern habe ich extra seit längerem mir extra die abendliche Fussballsendung dort angeschaut. Und natürlich wurde auch das tolle Hertha- Spiel, das Spitzenspiel des Tages in zweifacher Form, gezeigt. Und wie? in Kurzform und wieder aus Sicht des BvB..Ganz gruselig, denn diese Sendung will ja eine Art Taktiktafel sein..Und Schnoor? – Der sagt, das das Ballwegschlagen von Weiser unsportlicher war, als der Tritt Dembeles ..irgendwie in diese Richtung…Und wieder widerspricht niemand.
Hier sehe ich schon eher ein Muster. Bei Sport1


monitor
14. März 2017 um 13:08  |  590696

Sport 1 hat das im Dopa m.E. ganz bewusst so aufgezogen, dass Weiser der Buhmann ist.


elaine
14. März 2017 um 13:10  |  590697

@Apo
was ist daran kryptisch? Was verstehst du nicht? Vielleicht hattest Du die sozialen Medien nicht verfolgt?


apollinaris
14. März 2017 um 13:11  |  590698

@ sunny..ich fand Weisers Satz in diesem Moment schlagferig ( “ wie er das Wochen vormacht „) ; so schlimm finde ich es auch nun wieder nicht: Weiser schmunzelt , gibt sein Überziehen zu und will das dann alles etwas tiefer legen. Im Bewusstsein, das er ja getroffen wurde. Er hat ja nicht wissen können. das man ihm Betrug unterstellt.


Spandauer
14. März 2017 um 13:11  |  590699

Ist der Balettuntericht ausgefallen ?
Jedes Wort zu analysieren?
Sucht euch alle mal ein Hobby, anstatt zu versuchen andere zu überzeugen von eurer Meinung.
Was bringt der Meinungsaustausch wenn alle gleich denken müssen am Ende ?
Findet endlich ein Ende ,Biiiiiitte!!!!!!!!!!!
Grüne Farbe
Lila Farbe
Blauuuuuuuuuuuu
Weiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiß
Nix mehr mit lieben Grüßen
Kindergarten


Stehplatz
14. März 2017 um 13:29  |  590700

http://www.morgenpost.de/sport/hertha/article209920537/Hertha-sucht-bis-zu-vier-neue-Spieler.html
Flog der hier schon durch?

Meine 5 Cent dazu:
4 neue also oder bis zu 4 neue. Hört sich alles gut an aber wieder entwicklungsfähig mit Tempo? Warum hat man nicht gleich Leckie geholt und stattdessen den Zaster in ein tiefes Augsburger Loch geworfen? Leckie in allen Ehren, auch das man einen neuen RV sucht. Bei Pekarik kommt auch der Punkt, wo man, um den nächsten Schritt machen zu können, sich trennen muss. Leckie habe ich in recht positiver Erinnerung, aber ob er RV kann… hielte ich für zu viel Getöns. Bei Abstieg der Schanzer wäre er hoffentlich billig.
Kompromissvorschlag: wenn pal „mehr“ aus Esswein rausgeholt hat, darf er mit Micha auch auf die Ingolstädter Resterampe. Sollen Pascal Groß nicht vergessen!
Kraft halten? Das Bayerngen hat doch nix auf der Bank zu suchen. Nur damit er von der Grundlinie in den Strafraum plumbst wie ein goldbräuler von der Stange? Ne. Brauch man nicht. In der Abteilung sollte man sowieso keinen Heller investieren. Körber und Gersbeck kann man während der Saison immer noch jemanden vorsetzen. Spielt Timo Ochs noch?
Kein Grifo, weil Kalou wohl bleibt. Muss jeder wissen wie er dazu steht. Beide Spieler haben etwas und im Zweifel bleibt/kauft man den jüngeren. Aber immerhin sucht man weiter Torgefahr. Sowohl fürs Mittelfeld als auch im Sturm. Da würde mich eher interessieren, ob Schieber sich auch einen neuen Club suchen muss oder bleibt. In meinen Augen kommt da nicht mehr viel.


fg
14. März 2017 um 13:40  |  590701

Hat vielleicht schon jemand zur Kenntnis genommen, dass es heute in der Morgenpost einen sehr interessanten Artikel über Herthas Personalplanungen gibt?!

Statt darüber zu sprechen, geht es hier nur um Weiser und Dortmund. Lasst dieses Thema doch mal gut sein.

Ja, Weiser hat übertrieben.
Ja, trotzdem war es ein hartes Einsteigen von Dembele.
Ja, Dortmund hat ne größere Lobby.

Es gibt nach diesem geilen Sieg so viele schöne, sportliche Aspekte, die viel erfreulicher sind.

By the way: wie geht es Kalou und Weiser? Wie sind die Chancen, dass sie spielen können?

– Überscheidung mit Stehplatz –


Dan
14. März 2017 um 13:43  |  590702

Wenn man wie Herr Reif nach 23 Jahren was aus der Mottenkiste holt, dann sollte man vielleicht sein Wissen nochmal auffrischen,

#Klinsmann der Buhmann

http://www.weltfussball.de/news/_n1224660_/als-juergen-klinsmann-den-diver-erfand/

Lustig ist auch, eine Fankultur von 1994 mit einem Operettenpublikum von 2017 in der PL zu vergleichen. Die „ehrlich hart arbeitenden“ Fans mit ihrer Einforderung von sportlicher Fairness können sich die Preise nicht mehr leisten. Es hat sich ein kompletter Zuschauerwandel vollzogen.

Aber wer einen Grimme Preis für Zeitüberbrückung gewinnt, hat schon Gehaltvolles zu sagen.


Spandauer
14. März 2017 um 13:45  |  590703

@Mopo-Artikel
Verstehe ich nicht was kalou mit grifo zu schaffen hat .
Wird der Vertrag nicht verlängert wird damit kein Geld eingenommen, wovon dann also ein Grifo bezahlen.?
Leckie soll umgeschult werden, lol, iwie wirkt der Artikel auch iwie nichtssagend.

Sowieso wann wurde das letzte mal ein Spieler verpflichtet der vorher durch die Presse lief ?

Da glaub ich eher an unsere Scoutabteilung die dieses Jahr des öfteren in Belgien gesichtet
wurde .😁


fg
14. März 2017 um 13:47  |  590704

@meyn:

„Und deshalb sucht Hertha neben einem möglichen neuen Ersatztorwart und einem Rechtsverteidiger auch nach einem schnellen, torgefährlichen Flügelspieler. Der Freiburger Vincenzo Grifo (23), mit elf Vorlagen neben Leipzigs Emil Forsberg und Bayerns Thomas Müller der beste Vorbereiter der Liga, wird das nicht sein. Verlängert Salomon Kalou seinen Vertrag in Berlin, wonach es schwer aussieht, ist Grifo kein Thema mehr.“

Wenn Hertha einen schnellen torgefährlichen Mittelfeldspieler sucht, auch , wenn Kalou verlängert, wieso wird Grifo dann das nicht sein?
Ist Grifo zu teuer?

Ich verstehe dich so:
A) Kalou verlängert -> ein zusätzlicher Außen soll kommen, aber nicht Grifo
B) Kalou verlängert nicht -> ein Außen soll kommen, und da Kalou nicht verlängert, könnte es evtl auch Grifo sein?


fechibaby
14. März 2017 um 13:47  |  590705

@Herthas Seuchenvojel

Ich habe mit dem Thema Weiser/Dembele hier
nicht angefangen.
Das läuft hier schon seit Sonntag.
Heute habe ich mich nur dazu geäußert!
Nicht mehr und nicht weniger.
Den Ball bitte schön flach halten.


hurdiegerdie
14. März 2017 um 13:50  |  590706

apollinaris
14. März 2017 um 13:04 | 590695

Also wenn ich als bezahlter Experte eingeladen werden würde, bereitete ich mich vor anstatt ins Theater zu gehen.

Ich finde auch, dass Weiser eine Rolle weniger hätte machen können, aber bin ansonsten bei @Catro. Zunächts eine korrekte Balleroberung, dann schlägt er den Ball weg, also ist so unsportlich wie Leute, die sich das Trikot ausziehen oder auf die Umzäunung klettern. Dann wird er gefoult und zwar herbe.

Ich kann nicht beurteilen, wie schnell man unter Adrenalin den Schmerz verspürt. Aber die Rollen waren definitiv zu viele.

Gelb – rot – gelbrot.


wilson
14. März 2017 um 13:50  |  590707

@apollin

Ob jemand einem unsympathisch ist oder nicht, sollte den Blick auf das, was er inhaltlich sagt ,nicht beeinflussen.

Das kannst Du trennen?
Alle Achtung.
Ich stehe manchen Leuten und deren Meinung von vornherein skeptischer gegenüber als anderen.


jenseits
14. März 2017 um 13:52  |  590708

@apo

Ist Marcel Reif Basler? Saß er beim privaten Kaffeekränzchen? Vollkommen unvorbereitet, ohne irgendeinen Versuch der Überprüfung unternommen zu haben, ob das von ihm Behauptete zutreffend ist, hat er sich halt hinreißen lassen. Am nächsten Tag hat ihm dann jemand einen Link zukommen lassen, der ihn eines Besseren belehrte. Ach ja. Sollte er an der Sendung als Journalist teilgenommen haben, würde ich sagen: Ich glaube, es hackt. Wenn er aber als ein Basler da rumsaß, hätte er es vorher ankündigen können. Bei den anderen in der Runde bin ich mir auch nicht sicher. Aber im Wettstreit, wer sich am tollsten empören kann und sich dadurch ganz ganz reine wäscht, der bestimmt toll Spaß gemacht hat und die Zuschauer bestens unterhielt, konnte er am meisten überzeugen – so was wird dem Publikum nicht alle Tage geboten. Natürlich hatte er auch 24 Stunden später noch keine Gelegenheit, mal eine 5-minütige Recherche durchzuführen, bevor er seine „Zum Kotzen“-Kolumne SCHREIBEN konnte. Kann ja mal passieren.

Sport1 wird’s ihm danken.


fg
14. März 2017 um 13:55  |  590709

Und mit jedem Beitrag zu diesem Nervthema macht ihr diese Leute unnötig wichtig.


Opa
14. März 2017 um 13:58  |  590711

Ich weiß, was Du heute getan hast
Blog auf,
Altherrengezicke,
scroll, scroll, scroll,
Apo fetzt sich,
scroll, scroll, scroll,
fechi zündelt,
scroll, scroll, scroll,
Immernochweiserdembele,
scroll, scroll, scroll,
fehlennurnochunsinnigemusiklinks,
scroll, scroll, scroll,
Blog zu… 🙄

Empört Euch
ist Empörung über Empörte auch gemeint? 😎

Irgendwasmithertha
Wann ist eigentlich Trainingslager? 😁


14. März 2017 um 14:09  |  590712

Die eigentliche Frage ist: nimmt Hertha wieder am „Schau ins Land Cup der Traditionen teil“? Immerhin Rekordtitelgewinner.


herthabscmuseum1892
14. März 2017 um 14:14  |  590714

@Sir Henry am 14. März 2017 um 14:09 | 590712:

Und der dort zu gewinnende Pokal ist schöner als die Meisterschale 😉 .


dewm
14. März 2017 um 14:20  |  590715

Ich finde es großartig, dass EINIGE ImmerHerthaner, genauer DAN, HURDIE und JENSEITS und alle die auf das Thema weiter eingehen, sich nicht von anderen vorschreiben lassen, über was sie nicht mehr schreiben dürfen. Wäre ja auch noch schöner! Mich unterhält das Thema sehr. Sehr gut war für mich der neue Aspekt, der erneut von CATRO stammt und von ELAINE aufgenommen wurde: Die Szene von Anfang an zu betrachten. Also dem „FAUL“ Starks an Dembele. Wenn es wirklich eine Schwalbe war, dann muss ich Weiser ja besonders als den Guten, der mit dessen Aktion die Schauspielerei Dembeles anprangert, werten. @SUNNY: Weiser sagte das im Interview ja auch (so ungefähr)… 😉

Eine andere Schwierigkeit sehe ich darin, wirkliche Schmerzen von Schauspielerei zu unterscheiden. Wie soll ein Schiedsrichter das tun? Ich würde Nur die bisherigen Unsportlichkeiten als solche ahnden lassen. Schmerzen nicht.


Zippy
14. März 2017 um 14:21  |  590716

Ich könnte mir sehr gut Weiser auf der RV-Position und Leckie davor vorstellen, das wäre eine fussballerisch feine, schnelle, torgefährliche rechte Seite und würde Plattenhardt und Kalou, die weniger auf Tempo und mehr auf kurzes, schnelles Passspiel setzen, gut ergänzen.
Für Leckie als RV fehlt mir gerade die Fantasie.
Die Art wie offenbar geplant wird (Spielerprofile, mit CL, ohne), finde ich vernünftig und einleuchtend.
Letztendlich kommt es oft anders, als es bei solchen Treffen geplant wird.


Zippy
14. März 2017 um 14:35  |  590717

Achja, noch eine Anmerkung:
Die Verpflichtung eines Torwarts hielte ich für unnötig. Gersbeck ist mittlerweile wohl gut genug, die Nummer Zwei zu geben.
Mit Kraft als Nummer Zwei könnte ich natürlich auch leben.
Ich würde auch weiterhin nach einem zentralen Kreativspieler Ausschau halten (sagt ja auch niemand, dass dies nicht getan wird), aber auch (!) aufgrund der finanziellen Situation finde ich es zum jetzigen Zeitpunkt verständlich, dass diese Position offenbar keine Priorität hat. Duda war dafür „zu teuer“.


sunny1703
14. März 2017 um 14:36  |  590718

@dewm

Aus ungefähr entstehen dann unverhofft Zitate der Weltgeschichte! 🙂

Es gibt zwei Möglichkeiten, entweder er hat die Aktion von Stark nicht als Foul angesehen, dann hat er eine Showeinlage wie in diesem Moment Dembele gemacht, es bleibt aber dabei er hat eine Schauspieleinlage zugegeben, oder er hat sie nicht gesehen, sondern wie Hartmann daneben auch, sie als ein Foul angesehen und sie allgemein mit den üblichen Mätzchen eines Dembeles die der IMMER macht angesehen und mit einer Schauspieleinlage beantwortet.

Es bleibt die Schauspieleinlage und das zählt, nicht Täter, Opfer ,sondern zwei Täter zu drei verschiedenen Taten.

Natürlich gehen solche Aktionen wie die von Dembele überhaupt nicht und wäre dembele einer von Hertha würde ich das auch anprangern, wäre interessant zu lesen,wie dann die Stimmung hier wäre.

lg sunny


heiligenseer
14. März 2017 um 14:47  |  590719

Es gibt doch die alljährlichen Media Days der DFL. Diesen Tag könnte man dazu nutzen, um Schmerzprofile jedes einzelnen Spielers aufzunehmen. Das läuft dann so: Der Spieler wird einem Schmerz ausgesetzt, der dabei entstehende Gesichtsausdruck wird per Video aufgenommen und analysiert inkl. Microexpressions und allem pi pa po.
Dieses hier aufgezeichnete „Schmerzprofil“ wird nun bei strittigen Situationen über den Gesichtsausdruck aus dem Spiel gelegt und anhand einer höchst wissenschaftlichen Analyse entschieden, ob es sich hier um reine Schauspielerei oder einem echten Schmerz handelt.
Die Spieler werden dazu während des Spiels ein Stirnband mit einer daran befestigten GoPro (für die Älteren des Blogs: eine kleine Kamera) tragen müssen, um verwertbare Bilder in 4K aufzeichnen zu können.
Diese Kameraeinstellungen könnte man natürlich zusätzlich vermarkten. Es gibt doch sicherlich einige, die den Gesichtsausdruck eines Weisers 90min verfolgen würden. Mindestens der Berufsverband der Deutschen Kieferorthopäden.


Susch
14. März 2017 um 14:47  |  590720

@ Zippy
Leckie hat jetzt in 61 Bundesligaspiele 3 Tore und 3 ,Vorlagen zu Buche stehen.
Wir haben mit Esswein und Haraguchi schon zwei aussen die was das scorren betrifft komplett hinerherhängen.
Wir brauchen Torgefährliche Aussen, die auch mal Torvorlagen produzieren können.
Deshalb wird wohl auch ein Weiser auf aussen spielen, da wir uns so einen Spieler anscheinend nicht leisten können.
Mal ne Frage zwischendurch……wieso können wir uns eigentlich nie was leisten?
Erwirtschaften wir überhaupt nichts?
Wenn nicht, warum?
Die Idee mit Leckie als RV finde ich persönlich richtig gut.
Dadurch das er bisher immer gegen RV spielen musste, dürfte die Umstellung auf RV nicht so schwer sein.
Kalou und Grifo funktioniert nicht, da Dardai ja Kalou nur Links spielen lässt, und Grifo eben dort auch am stärksten ist.
Also entweder, oder 😉.
Was mir mehr Sorgen macht ist die Aussage das man ein Stürmertyp wie Ibisevic, bloß eben in Jung sucht. Ein Stoßstürmer🤔
Ich hätte gedacht man will flexibler werden!!!!
Also ich möchte da dringend ein Stürmer sehen der eben nicht nur im Strafraum seine Stärken hat, sondern spielerisch auch ausserhalb vom Strafraum brauchbar, und vor allem sehr viel schneller ist damit wir auch mal unser Konterspiel durch Schnelligkeit zum Abschluss bringen.
Wenn jetzt mit Kraft verlängert wird, und Gersbeck in eventuellen Euro League spielen nicht im Kader ist, dann ist genau dass das falsche Zeichen an den Nachwuchs.
Zumal für ein Torwart auch die englischen Wochen nicht so belastbar sind, das er die nicht spielen könnte.
Vom Gehalt eines Krafts ganz zu schweigen.


jenseits
14. März 2017 um 14:51  |  590721

@sunny 14:36

Na ist doch klar: Wenn Dembele Herthaner wäre, hätte er kein so mieses Foul oder gar eine Tätlichkeit begangen. Denn Herthaner tun so etwas nicht! Was sollte da für eine Stimmung hier sein?

Aber Du meintest sicherlich, wie die Stimmung hier wäre, wenn Du dies dann anprangern würdest. Ich glaube, sie wäre wie sonst auch.


Blauer Montag
14. März 2017 um 14:52  |  590722

Interessante Nachricht! 😮

Da glaub ich eher an unsere Scoutabteilung die dieses Jahr des öfteren in Belgien gesichtet wurde .😁


sunny1703
14. März 2017 um 14:59  |  590723

@jenseits

Respekt, Deine Antwort hat mir gefallen, ich strecke die Waffen 🙂

lg sunny


Zippy
14. März 2017 um 14:59  |  590724

@Susch
Ich kann das nicht mit Statistiken belegen, aber nach meinem Gefühl ist Leckie ein Spieler, der Spielzüge stets „klar“ in Richtung Tor lenkt. Wir haben Spieler, die Torvorlagen geben können (Haraguchi hat ein, zwei richtig gute Bälle gespielt gegen den BVB), wir haben meistens (mindestens) zwei Spieler auf dem Feld, die diese verwerten können. Meiner Meinung nach hängt es immer daran, dass wir nicht zielgerichtet ins Angriffsdrittel und in die dortigen Räume kommen.
Ein Spieler wie Leckie kann da durchaus etwas bewirken, der ist fussballerisch viel stärker als Esswein.
Leckie ist mir in defensiven Zweikämpfen zu unbeholfen, unnötige Fouls, Stellungsfehler schon als Außen, als RV, dann könnte man auch Haraguchi zurückziehen….hmm.


Spandauer
14. März 2017 um 15:01  |  590725

@Heiligenseer
Gibt’s das wirklich? (Schmerzprofil)
Finde die Idee schon iwie interessant, vor allem bei der Probe wie viel halten sie den maximal aus ?😁😂
@BM
War auch hier im Blog schon zu lesen


Jack Bauer
14. März 2017 um 15:01  |  590726

Zum Thema Leckie:

Sicherlich enorm schnell konnte seine ordentlichen bis guten Scorerwerte aus einer schwächeren (in dem Fall 2. Liga) bisher nicht in der Bundesliga bestätigen. Haben wir nicht schon zwei Spieler mit diesem Profil?
Allerdings spricht ja die geplante Umschulung zum RV dafür, dass man das Problem der Torgefahr bei Leckie erkannt hat. Ich vertraue mal den Verantwortlichen, dass sie da wissen, was sie tun.


dewm
14. März 2017 um 15:03  |  590727

@SUNNY um 14:36 Uhr: Was Du interessant fändest…

Es würde hier EINIGE geben, die Dembeles Tritt nicht so schlimm fänden aber DU würdest diesen besonders anprangern. Wenn PREETZ ihn im Sommer verpflichtete, würden wir ihm eh verzeihen und Du würdest Dembele willkommen heißen, wie alle Neuzugänge.
Weiser und er würden dann dicke Freunde werden.

Ist doch toll, wie Fußball versöhnt und verbindet…


sunny1703
14. März 2017 um 15:03  |  590728

Zu Leckie mag ich mich nur insoweit äußern, dass ich hoffe, das ist ein geschicktes Ablenkungsmanöver von Michael Preetz um von den wahren angepeilten Transfers abzulenken. 🙂

lg sunny


Kamikater
14. März 2017 um 15:04  |  590729

@heiligenseer
Das geb ich mal so weiter. Schmerzprofile sind untervermarktet.


Susch
14. März 2017 um 15:05  |  590730

@ Zippy
Das mit Haraguchi ist mir auch schon in den Sinn gekommen. Am liebsten wäre mir ein zweiter Weiser. Einer im Mittelfeld, und einer RV😉
Trotzdem sehe ich einer Umschulung auf RV nicht so problematisch. Und Weiser mit Duda und einen Kalou in der Form vom Dortmundspiel hätte schon was.
Trotzdem möchte ich unbedingt zu Ibisevic ein Upgrade das mehr als Backup zu bieten hat.


sunny1703
14. März 2017 um 15:08  |  590731

@dewm

Wenn Dembele im Sommer zu uns kommt, bringe ich Weiser und Dembele zur üblichen ImmerHerthasaisoneröffnung. ……..zumindest versuche ich es und der gute @Bolly wird mich bestimmt dabei tatkräftig unterstützen! 😀

lg sunny


Opa
14. März 2017 um 15:17  |  590732

@Sir Henry: Der Schauinslandreisencup ist doch im Winter, oder? 😉


Blauer Montag
14. März 2017 um 15:29  |  590733

Die interessanten Nachrichten gehen hier gelegentlich unter in der Flut der Kommentare Spandauer
14. März 2017 um 15:01 | 590725 🙁


apollinaris
14. März 2017 um 15:36  |  590734

@spandauer– dafür haben wir doch die Demokratie? Dass man versucht im Meinungstausch, einander mit Argumenten zu überzeugen? Wer wollte bestimmen, wann ein Thema beendet ist..?


hurdiegerdie
14. März 2017 um 15:41  |  590735

Also wenn ich die „bis zu 4 Neuen“ richtig verstehe, sind es zunächst mal 2.

Ein Rechtsverteidiger oder jemand, den man auf Rechtsverteidiger umschulen kann, und ein junger Stossstürmer.

Grifo wird wohl nichts, weil zusammen mit Kalou zu teuer (tja).
Ein Torwart hängt davon ab, ob Kraft bleibt oder Gersbeck zurückkommt.


Blauer Montag
14. März 2017 um 15:46  |  590736

I want Gersbeck back ❗


Spandauer
14. März 2017 um 15:50  |  590737

@BM
Beim KAAGent z.B.
Haben auch recht interessante Spieler
Für den linken Flügel ein Simao der sehr flink ist, vorbereiten und selber abschließen kann leider bissel klein als ST ,
Für die Rechte Seite, Forren, der von der Spielanlage stark an weiser erinnert nach dem was ich bei Sport 1+ die letzten Jahre sehen konnte.

@apo
wenn du deinen Standpunkt niedergelegt hast,muss man den nicht permanent wiederholen, Sry nix gegen den Austausch aber um wem zu überzeugen, muss der erst mal verschiedene Blickwinkel betrachten, von nur stur anstinken mit den ewig gleichen Argumenten, das ist vergeblich und hat auch hier nix gebracht.


jenseits
14. März 2017 um 15:57  |  590738

Ich würde nur für die Positionen, wo dringender Bedarf besteht und auf der kein eigenes Nachwuchstalent ab der nächsten Saison für ein paar Einsätze eingeplant ist, Ersatz suchen. Das trifft m.E. nur für Rechtsverteidiger, Rechtsaußen und Mittelstürmer (leider) zu. Einen Ersatztorwart, falls Gersbeck dafür nicht in Betracht kommt.


jenseits
14. März 2017 um 16:01  |  590739

@Spandauer 15:50

Bist Du nicht der, der vor wenigen Tagen schrieb, er sei so ein Socialmedia-Küken? Falls ja, haste ja eine ziemlich steile Karriere hingelegt. Bist schon ein richtiger SM-Hahn. 😉


jonschi
14. März 2017 um 16:04  |  590740

@fechibaby

Der heutige Abend wird wahrscheinlich erfolgreicher für die Dortmunder..
😉
Haben ja auch nicht gegen irgendeine Mannschaft verloren..
Sondern gegen die momentan stärkste Heimmannschaft
der Bundesliga.. Daumen hoch!!!

Auf der Fahrt zum Stadion am Samstag ( S75 überfüllt aus Richtung Zentrum) war auch so ein netter schwarz und gelb gekleideter Herr
der versuchte auf seine Art lustig zu sein.
Er meinte “ Was für Anstrengungen“er doch für einen
5:0 Auswärtssieg auf sich nehmen müsse.
Ich hoffe die Rückfahrt war angenehmer für ihn…
Wenn nicht, hat er ja bis zum nächsten Jahr Zeit sich zu erholen,
da der BVB vorher kein Pflichtspiel mehr in Berlin austragen muss!!
Ha Ho He…..
Geiles Spiel gewe(i)sen!!! ;-)a


Spandauer
14. März 2017 um 16:30  |  590741

Ja der war ich 😤
Danke dafür nochmal@apo würde ohne dich wahrscheinlich immer noch in der Depression stecken.
@jenseits hat sich rausgestellt, das die Emotionialität einer falschen Medizindosierung zuzuschreiben war und eigentlich lernt man das ja auch teils durch, nur mitlesen und der Selbstversuch war auch sehr lehrreich, danke 😉


Ursula
14. März 2017 um 16:53  |  590742

Spandauer
14. März 2017 um 16:30

„Danke dafür nochmal@apo würde
ohne dich wahrscheinlich immer
noch in der Depression stecken.“

Ja, @ Spandauer, Psychologie kann
ER, wo immer auch seine akademische
Befähigung „verwurzelt“ sein mag…???

Aber wenn`s heilt und mit erfolgreicher
Therapie einhergeht!? Es gibt auch so
viel „Geisterheiler“ und Schamanen…

# Physiognomie

@ heiligensee(e)r um 14:47 Uhr

Dein bester Beitrag bisher HIER im Blog!
Mir hat er gefallen und ich musste immerhin
auffällig schmunzeln, so dass mich meine
Hunde ganz verwirrt anstarrten, na bitte…


Zippy
14. März 2017 um 16:58  |  590743

@Spandauer, von welchem kleinen Simao sprichst/schreibst du um 15:50?
Ich finde übrigens auch, dass Gent ein paar ganz interessante Spieler hat.


HerthaBarca
14. März 2017 um 17:03  |  590744

‪Von 🔵⚪ zu 🔵⚪ – ich drücke Lotte heute die Daumen! Hoffentlich wird ⚫️😤 sauer nach Hause geschickt!


Spandauer
14. März 2017 um 17:05  |  590745

Ehre wem Ehre gebührt!!!!
Mir egal ob vom Fach oder nicht, Hauptsache hat geholfen. Thx, @apo
Und tolle Fotos hat er auch gemacht 👍

Viel eher würde mich ja interessieren, wie du das machst mit deiner Menschenkenntnis @Ursula
Mir fällt das hier sehr schwer, aufgrund der fehlenden Mimik oder des Untertons in der Stimme, aber dir scheint das ja leicht zu fallen?


Spandauer
14. März 2017 um 17:10  |  590746

@zippy
Sry war mal schnell überprüfen hab voll daneben gelegen 😁peinlich naja , Sry
Ich meinte *Simon & Foket*


Zippy
14. März 2017 um 17:20  |  590747

@Spandauer
Macht ja nix. 🙂
Foket ist natürlich ein guter, aber das ist in der Bundesliga bekannt, das würde ganz schwer den zu holen *ohne internationales Geschäft*, mit sicherer EL- oder gar CL-Teilnahme sähe es natürlich anders aus…glaube ich. Beim Simon würde ich abwarten, wie der sich entwickelt.
Mal sehen, was im Laufe des Jahres so für Namen durch die Medien geistern werden und wen Hertha dann letztendlich holt.


Spandauer
14. März 2017 um 17:35  |  590749

Ich hoffe jeden Tag dann klappt das schon .
Simon glaube ich auch der bräuchte noch ein Jahr bis er wirklich in der Bundesliga ankommt aber als direkter Konkurent fur kalou würde ich ihn feiern.
ich sehe maxi lieber als LV


Ursula
14. März 2017 um 17:35  |  590750

@ Spandauer um 17:05 Uhr

# Egomanen unter sich…

Ich schließe immer aus meiner
ureigenen Sicht auf Andere und
interpretiere in meinem Sinne…

…und dann kennt man ja „seine
Pappenheimer“ am Schielen und
dies schon inklusive „TSP-Zeiten“,
virtuell seit bald ZEHN Jahren…

Zwischen den Zeilen lesen, Subtexte
sind das Geheimnis UND „gelernt
ist gelernt“!

Wenn z. B der User @ Kamikater
abends pupst (Flatulenz) und spät
nächtens noch etwas schreibt, weiß
ich, was ER getrunken hat….

…als „ungelernter Schwarzbrenner“,
eben Autodidakt…! Nächtle!


pathe
14. März 2017 um 17:39  |  590752

Ich weiß ja nicht…

Wenn wir in der nächsten Saison tatsächlich EL spielen und dabei womöglich die Gruppenphase und die Zwischenrunde überstehen sollten, und dazu auch noch bis ins Viertelfinale des DFB-Pokals kommen sollten, dann hätten wir, wie z. B. Gladbach derzeit, sechs (!!!) englische Wochen hintereinander. 12 Spiele in 6 Wochen!

Da könnte ich mir durchaus vorstellen, Kalou und Grifo im Kader zu haben. Mal völlig abgesehen davon, ob Grifo zu haben und für uns realisierbar ist.


Spandauer
14. März 2017 um 17:46  |  590753

@Ursula
Vielleicht werde ich ja auch iwann alt und Weise 😜 nur späßle, gn8
nicht das die Köter warten müssen.


Susch
14. März 2017 um 18:01  |  590756

@ pathe
Wir haben doch noch Kurt und Mittelstädt als Backup. Bei Stocker glaube ich stehen die Zeichen auf Abschied. Der spielt ja jetzt gar keine Rolle mehr.
Haraguchi kann auch links.
Kalou und Grifo können nicht zusammen auf Links spielen.
Zudem sind beide Stammspieler. Einen Grifo zu holen um in englische Wochen zu rotieren, ist finanziell nicht stemmbar, und such nicht im Sinne des Spielers.
Zografatis kann ja auch noch nächste Saison als Backup im Kader rutschen.
Ich sehe eher Probleme auf rechts. Da muss noch was kommen.
Einzig Weiser ist da ein richtig guter.
Esswein und Haraguchi bringen da leider nichts zählbares.
Und ein weiteren Backup brauchen wir da nicht.
Deswegen ist die Idee mit Leckie als RV, und Weiser im RM durchaus vorstellbar.
Und ich würde gerne Kiprit noch diese Saison mal bei uns vorne drin sehen wollen, wenn Ibisevic müde geworden ist, oder wir auf Konter umstellen.
Zumal sein Vertrag ausläuft 😠
Seine Daten sind wirklich stark.


backstreets29
14. März 2017 um 18:03  |  590757

@Apo

Bleib standhaft und ignoriere das billige Kläffen der Strassenköter, auch wenn sie nerviger sind als Erdowahn.

#Kader
Einen Spieler zu holen, um ihn dann erstmal umzulernen? Ist für mich eine
schwer nachvollziehbare, wenn auch innovative, Idee.

Ich würde gerne BEIDE bei Hertha sehen, Grifo UND Kalou. Nicht nur für die CL, auch für die EL muss der Kader an Tiefe gewinnen


apollinaris
14. März 2017 um 20:24  |  590801

@ backs.. ach, bin da entspannt- Eifersüchteleien, Mimosen mit Glaskinn, – hier ist es nicht anders als überall
Auch als Wirt hast du deine 20% hater; Klienten lieben oder hassen dich- da gibt es keine Grautöne…mit Nähe/ Distanz habe ich wirklich umgehen gelernt🙃😃 danke für deinen Seitenknuff 🤝


Ursula
14. März 2017 um 20:36  |  590802

backstreets29
14. März 2017 um 18:03

@Apo

„Bleib standhaft und ignoriere das
billige Kläffen der Strassenköter, auch
wenn sie nerviger sind als Erdowahn.“…

Na klar!!!

UND @ apo hat diesen User um 18:03 Uhr
IMMER so „geliebt“ und nun sucht genau
dieser den Schulterschluss! Wau, wau, wau…

…nur um des eigenen Pöbelns willen! Tja…

Du gute Güte, es lebe die ach so gesunde
„Blogverlogenheit“…

…und @ apo wird sich glücklich schätzen
ob dieser dubiosen Zustimmung! Wetten!!!

UND na klar @ apo um 20:24 Uhr, nur SO isses!!!

Du gute Güte, wie lassen DIE schlafen?


Spandauer
14. März 2017 um 20:48  |  590804

Kennt ihr euch alle persönlich?


Ursula
14. März 2017 um 20:59  |  590807

Lieber „Spandauer“, wie um 17:35 Uhr…

„…und dann kennt man ja „SEINE
Pappenheimer“ am Schielen und
dies schon inklusive „TSP-Zeiten“,
VIRTUELL seit bald ZEHN JAHREN…“

Die „Schreibe“, die „Denke“ ist doch
mehr als bekannt!

Zwischen den Zeilen lesen, Subtexte
sind das Geheimnis UND „gelernt
ist gelernt“!

Wenn z. B der User @ Kamikater
abends pupst (Flatulenz) und spät
nächtens noch etwas schreibt, weiß
ich, was ER getrunken hat….

Nun aber gutes „Nächtle“, die Köter!

Wau, wau, wau…!!!

Anzeige