Präsentiert von
Berliner Morgenpost
Anzeige

(jl/ub) – Auf geht’s, Anlauf Nummer fünf! Hertha will beim 1. FC Köln endlich den ersten Auswärtserfolg des Jahres einfahren. Anpfiff ist um 15.30 Uhr. Schon jetzt ganz jeck: der Immerhertha-Liveticker.

 


228
Kommentare

Kommentar schreiben 


Friedrichshainer
18. März 2017 um 12:16  |  591321

HA!


dewm
18. März 2017 um 12:19  |  591322

HO!


Jörg
18. März 2017 um 12:21  |  591323

HE!


Neuköllner
18. März 2017 um 12:21  |  591324

Hertha BSC!


dewm
18. März 2017 um 12:22  |  591326

DER MEISTER VON DER SPREE!


Paddy
18. März 2017 um 12:22  |  591327

da war ich ein wenig zu langsam mit dem:

Hertha BSC!


Paddy
18. März 2017 um 12:27  |  591328

Auf den Spieltagssieg!!!


frankophot
18. März 2017 um 12:39  |  591331

Braunbär verspeisst Geissbock zur Kaffeestunde: Jecken 0 – Hertha: 3


heiligenseer
18. März 2017 um 12:41  |  591332

Da es in der letzten Woche so viel Glück gebracht hat, heute wieder eine Aufstellung von mir:

Die heutige Aufstellung wird präsentiert von den eineiigen Zwillingen Ursula und Hertha Ralf mit freundlicher Unterstützung des Olympia-Ecks und der Sansibar. Danke Freunde, der Sieg geht auf euch, bis nachher in einem VIP-Bereich dieser Republik.

————————Kiraly———————–

Rehmer—-Tretschok—-van Burik

——Schmidt———–Beinlich

—-Deisler——–Wosz——-Hartmann——

————–Preetz———Alves————–

Da Dardai bis heute immernoch kein Wechselspezialist an die Seite gestellt wurde, gibt es die Einwechslungen gleich dazu:

46. Sverrisson für Rehmer
78. Veit für Wosz
81. Daei für Alves


Kamikater
18. März 2017 um 12:54  |  591334

Danke @heiligenseer
Das erspart das sinnlose Warten bis 14:45!
😉


Dennis
18. März 2017 um 14:00  |  591337

Heute 3 Punkte!!!
Wäre heute so wichtig… Aber ist es das nicht immer 😜
Ibisevic und Brooks oder umgekehrt zum 0:2


HerthaBarca
18. März 2017 um 14:01  |  591338

@heiligenseer
Mit Dr. Emmett Brown unterwegs?


Jack Bauer
18. März 2017 um 14:27  |  591341

Zum sehr schönen Artikel in der Berliner Zeitung: Auch wenn ich mir manchmal etwas mehr Risiko wünschen würde, bin Ich sehr froh einen Trainer wie Widmayer an Dardais Seite zu wissen und keinen Hecking. Das sich Taktik Blog „Sprech“ nicht zwingend mit der Realität beißt, beweist z.B. Rene Maric – wenn auch leider für RB Salzburg.


Spandauer
18. März 2017 um 14:29  |  591342

Sagt mal beim Live Ticker ist bei mir schon wieder tote Hose ??? Gibt hier doch bestimmt ein paar Technikfreaks mit na Idee für mich oder ?


Spandauer
18. März 2017 um 14:37  |  591343

Na Gott sei dank funzt die Hertha app
Standardaufstellung also 😃


heiligenseer
18. März 2017 um 14:57  |  591345

@HerthaBarca

Ja, genau. Gleich geht es wieder in die Zukunft. Wir wollen uns das Spiel Hertha – Barcelona ansehen. Das genaue Jahr wollte er mir nicht verraten. Fliegende Autos soll es jedenfalls noch nicht geben.


Spree1892
18. März 2017 um 14:59  |  591346

Alles andere als eine Niederlage, wäre eine Überraschung.

Mir reicht es erstmal, wenn die Jungs besser spielen als die anderen Auswärtsspielen. Kampf, Leidenschaft sind da eine Tugend und dann mal sehen.


jenseits
18. März 2017 um 15:08  |  591348

Reine Kopfsache. An Kampfeswillen und Einstellung hat es mE nie gemangelt. Auswärts tragen sie leider Henmschuhe. Können sie die abstreifen und in die richtigen Töppen schlüpfen, gewinnen sie auch oder punkten zumindest.

Ich hoffe mal auf ein Pünktchen.


BgmLumpi
18. März 2017 um 15:09  |  591349

Laut Kicker macht Pal gerade das 2:1 für unsere U23 in Jena. Jemand eine Ahnung wer bei der Ersten Mannschaft an der Seite steht heute?? 😀

http://www.kicker.de/news/fussball/regionalliga/rlno/regionalliga-nordost-2012/2016-17/25/3321013/livematch_carl-zeiss-jena-36_hertha-bsc-ii-1509.html


heiligenseer
18. März 2017 um 15:10  |  591350

@BgmLumpi: Der Papa natürlich. Der Sohnemann sieht dem Papa aber auch ähnlich.


jenseits
18. März 2017 um 15:11  |  591351

@BgmLumpi

Netter Fauxpas vom Kicker 🙂


BgmLumpi
18. März 2017 um 15:12  |  591352

Ja ist mir schon klar aber wenn man den Ticker aufmacht bzw auf den Spieler klickt ist ein Bild und der Steckbrief von unserm Coach zu sehen


Jack Bauer
18. März 2017 um 15:21  |  591357

Spielt Palko schon länger für die U23?


Bakahoona
18. März 2017 um 15:27  |  591359

Also wenn Icke mir die Hymne der Kölner so anhöre, hab ick schonma nen Vorjeschmack auf internationale Spiele mit fremden Sprachen und so…


aznharlekin
18. März 2017 um 15:31  |  591360

hab ich mir auch gedacht :DD , aber fantastische stimmung muss man schon zugeben


alte Dame
18. März 2017 um 15:31  |  591361

Ultras nicht im Stadion? Weiß jemand mehr?


Stehplatz
18. März 2017 um 15:36  |  591362

Super. Scheint wohl heute um die erste Packung der Saison zu gehen.


alte Dame
18. März 2017 um 15:36  |  591363

na toll …. und Jarstein sieht auch nicht gut aus. 🙁


Derby
18. März 2017 um 15:36  |  591364

Im Westen nichts Neues.

Torwartfehler


Inari
18. März 2017 um 15:36  |  591365

und 0:1 , maeh.


Start-Nr.8
18. März 2017 um 15:36  |  591366

Auswärts nach 5 Minuten 0:1 hinten. Jetzt kann man spazieren gehen, das Spiel ist durch. 0 Punkte.


Start-Nr.8
18. März 2017 um 15:37  |  591367

Jarsteins Kappe. Wenn sich mal einer sowas leisten darf, dann er


18. März 2017 um 15:37  |  591368

Das warst dann wohl.


fearless!
18. März 2017 um 15:38  |  591369

Ich glaube Hertha kommt zurück. Wir drehen das Spiel 1:2!


coconut
18. März 2017 um 15:39  |  591370

Wie kann man den so frei zum Schuss kommen lassen? Fehler Langkamp, der gar keine Anstalten macht, den Japaner am Abschluss zu hindern.
Auch Jarstein nicht gerade glanzvoll….
Kann ja nur besser werden, oder?


Flankovic
18. März 2017 um 15:39  |  591371

Wenn sie sich jetzt nicht abzocken lassen, ist noch alles drin.


Stehplatz
18. März 2017 um 15:42  |  591372

Darida und Skjelbred mit dem Kopf überall nur nicht aufm Platz.


Flankovic
18. März 2017 um 15:46  |  591373

Die Ideen, die Kreativität und das mutige Spiel nach vorn machen Mut.


Derby
18. März 2017 um 15:46  |  591374

Ui Ui

Das fängt gar nicht gut an.keine Ideen und om Mittelfeld nicht auf dem Platz.

Konzentrieren Jungs.


alte Dame
18. März 2017 um 15:46  |  591375

Köln nun hinten drin und auf Konter ausgelegt und uns fällt nix ein oder wie ist das jetzt zu deuten?!?


aznharlekin
18. März 2017 um 15:46  |  591376

haraguchi bitte raus, kann man sich ja nicht mehr ansehen


Start-Nr.8
18. März 2017 um 15:46  |  591377

Hertha desolat. Was ist denn los immer auswärts? Man will gar nicht mehr hinsehen.


coconut
18. März 2017 um 15:48  |  591378

Viel schlampige Abspiele heute. Schelle, Darida ua. mit ungewohnten Schwächen.
Also derzeit habe ich nicht so viel Hoffnung auf Punkte.


Start-Nr.8
18. März 2017 um 15:49  |  591379

Pal sagt doch immer, dass er nach 20 Minuten weiß, wie das Spiel verläuft. Hoffentlich hat er unrecht, denn bislang sind wir desolat.


Derby
18. März 2017 um 15:50  |  591380

25% gewonnene Zweikämpfe – noch fragen was nicht läuft?


alte Dame
18. März 2017 um 15:51  |  591381

Erklär mir bitte irgendjemand was wir auswärts frühstücken, im Tee haben oder was auch immer. Jedes … aber wirklich jedes mal nur Schlaftabletten auf dem Platz 🙁


aznharlekin
18. März 2017 um 15:52  |  591382

Herthas Auswärtstaktik:
Kontrollierter Spielaufbau das heisst: den Ball hin,- und herschieben in den Abwehrreihen ohne jegliche Torgefahr nach vorne :D. Also mal ehrlich jeder Gegner weiss das jetzt und da lässt man uns auch gerne die Passstatistik verschönern. Auf Fehler warten, kontern und Tor. Komisch, eigentlich wollten wir das ja heute so machen..


Stehplatz
18. März 2017 um 15:57  |  591383

Wechselt doch Skjelbred endlich aus!


Derby
18. März 2017 um 15:57  |  591384

Kalou nicht vorhanden Schelle abwesend Gucci hektisch Langkamp im Tiefschlaf und Daridai unterirdisch.

Gute Einstellung bisher 😁


Ursula
18. März 2017 um 15:59  |  591385

@ alte Dame

Es sind die Betten, SIE schlafen
nicht gern in fremden Betten…

Sind eben „Sensibelchen“! Tja…

UND dieses UNPRÄZISE Zuspiel
ist ein Jammer! Selbst Jarstein!?

ABER noch ist Hertha nicht verloren…


Derby
18. März 2017 um 16:04  |  591386

Schelle ein total Ausfall. Was ist denn mit ihm los?

Verdient – gehe essen oder doch Konferenz?

Super Hertha – Dilettanten auswärts.


Ursula
18. März 2017 um 16:06  |  591387

„ABER noch ist Hertha nicht verloren…“

…. nun wohl doch…!?

UND 3 : 0 DIE ENTSCHEIDUNG! Nächtle!


Kraule
18. März 2017 um 16:06  |  591388

So….. und was machen wir jetzt noch so… heute Nachmittag?


Stehplatz
18. März 2017 um 16:06  |  591389

Sind die schlecht. Ohne Anschluss vor der Pause geht’s dann nurnoch um die Höhe des Kölner Sieges.


Colossus
18. März 2017 um 16:07  |  591390

Peinlich…ich hab nix gegen die rosa trikots aber langsam haftet denen ein föuch an. Weg damit neu starten. Heute is eh im Popo


Start-Nr.8
18. März 2017 um 16:07  |  591391

Mein Gott! Wie mies ist die ganze Mannschaft. Das gibt eine Klatsche heute. Gehe jetzt shoppen, der Mist, den Hertha, wie immer auswärts, uns anbietet ist eine einzige Zumutung. 12 Leute von uns auf dem Platz und es wird nur Scheisse gespielt.


Flankovic
18. März 2017 um 16:07  |  591392

Ohne Worte.


Colossus
18. März 2017 um 16:07  |  591393

was machen die da?????


ahoi!
18. März 2017 um 16:07  |  591394

habe gerade mal nachgeschaut. 35. minuten. null gewonnene zweikämpfe von skejlbred. katastrophe für einen sechser!

wie ich dieses pomadige, fast körperlose auswärtsverhalten dieser mannschaft hasse. einfach nur noch peinlich!

alle, wirklich alle (!) stehen viel zu weit weg vom gegner. jarstein haarsträubend.


Kraule
18. März 2017 um 16:07  |  591395

PEINLICH!


alte Dame
18. März 2017 um 16:07  |  591396

Weiß gar nicht was Dardai noch so blöde grinst …


coconut
18. März 2017 um 16:07  |  591397

Keiner geht wirklich auf den Ballführenden drauf. Die Quittung folgt prompt.
Sorry, bin pappe satt.
Das ist (mal wieder) ein richtig schlechtes Spiel. Wo sind die heute nur mit Ihrem Kopp verdammt noch mal. 👿


Derby
18. März 2017 um 16:08  |  591398

Glatte 6 – aber alle


linksdraussen
18. März 2017 um 16:08  |  591399

Skjelbred und Darida unterirdisch


aznharlekin
18. März 2017 um 16:08  |  591400

0:3 also, alles kalr ich bin raus. Was für eine Vorstellung. Danke für das schnelle Ausbremsen der blau-weißen Euphorie. Kennt man ja nicht anders


Start-Nr.8
18. März 2017 um 16:08  |  591401

Auswärts nicht mehr antreten. Unglaublich wie armselig wir spielen.


coconut
18. März 2017 um 16:08  |  591402

Jetzt wird es so richtig peinlich.
Meine Fresse.


Stehplatz
18. März 2017 um 16:09  |  591403

Morgen bitte solange auslaufen lassen bis alle mindestens einmal gekotzt haben.


Inari
18. März 2017 um 16:09  |  591404

auswärts eine einzige Katastrophe. Auswärtstabellenplatz: Absteigerkandidat. So spielen wir aber auswärts auch.


Colossus
18. März 2017 um 16:09  |  591405

Ekelhafte Leistung


Bennemann
18. März 2017 um 16:10  |  591406

scheisse.


Kraule
18. März 2017 um 16:10  |  591407

Sagte ICH das schon :
PEINLICH!


18. März 2017 um 16:10  |  591408

wow!..damit hatte ich nun echt nicht gerechnet..


Neuköllner
18. März 2017 um 16:11  |  591409

heute haben Sie von der 1. Minute an die Hosen voll.

Wie kann man noch so einer klasse Leistung letzte Woche so etwas abliefern ?

Die wirken alle komplett lustlos.


Jack Bauer
18. März 2017 um 16:11  |  591410

Ich weiß alle sind schlecht und man sollte keine einzelnen rauspicken, aber wieviel falsche Entscheidungen kommen bei Haraguchi eigentlich auf eine gute?


alte Dame
18. März 2017 um 16:11  |  591411

Tag ist gelaufen …. DANKE!


coconut
18. März 2017 um 16:12  |  591412

Ich habe auf Konferenz geschaltet, denn dieses miese gebolze von Hertha, muss ich mir nicht weiter antun.


videogems
18. März 2017 um 16:12  |  591413

Heilsame Packung. Mußte ja irgendwann mal kommen. Köln, den alten Fäkalienwerfern gönn ich das aber nicht.


Kraule
18. März 2017 um 16:15  |  591414

Welches ist denn nun das wahre Gesicht unserer Hertha ?


aznharlekin
18. März 2017 um 16:15  |  591415

Mir stellt sich auch die Frage, wie man sich so schon vor dem Spiel die Hosen vollscheissen kann. Wir spielen nicht gegen den FC, sondern gegen uns selbst. Wenn ich nur sehe wie der Ball so lange gehalten wird, bis man vom Gegner bedrängt wird denke ich mir nur so: Alter, was für Schisser. Dardai sollte in der Hz Pause mal ne ordentlich Standpauke halten, was da gerade gezeigt wird, ist der Hertha Fahne nicht würdig.


Jörg
18. März 2017 um 16:15  |  591416

Erst eins dann zwei dann drei dann …. ? Bitte nicht. Die sind mal wieder irgendwo, aber nicht auf dem Platz unterwegs, vielleicht denken sie an passendere Hosen zu den Trikots.


Colossus
18. März 2017 um 16:15  |  591417

Habe erwartet dass Hertha heute was zeigen wird und beweisen wird dass sie es auch auswärts bringen aber diese leistung ist ein offenbarungseid in allen Mannschaftsteilen


Kraule
18. März 2017 um 16:17  |  591418

Was eine Mannschaft in einer Hz zeigt, kann man selbst auch zeigen, oder?


Slongbo
18. März 2017 um 16:18  |  591419

Hämmerchen ….

Beim 0:3 lächelt Dardai – dafür liebe ich diesen Trainer. Er ist ein absolut ruhiger Fußballfachmann und spult sich niemals auf.

Er weiß, woran es zu arbeiten gilt.

Genki ist ein Auslaufmodell bei uns. Die (wunderbarer Artikel zu den beabsichtigten Verstärkungen zuletzt @UBremer) angepeilten Neueinkäufe treffen theoretisch ins Schwarze.

Ich hatte das Vergnügen, vor etwa 1,5 Jahren mit der Dolmetscherin Genkis gemeinsam Essen zu kochen und dachte damals: Hat ja keinen Sinn, ihr zu sagen, dass er am Torabschluss arbeiten muss, sonst wird dit nüscht. Aber genauso ist es gekommen. Heute zeigt er Überhärte und das ist ein Zeichen für Auflösung (für mich).

Esser, Genki – werden gehen oder als Backups (wie Esser sowieso) fungieren müssen. Mittelstädt wird kommen und wer auch immer.

Abgesehen von all dem (wir brauchen Tempo und Torschussmut, sowie -genauigkeit) verlieren wir heute fette Lotte. Zu Recht? Zwei tolle Tore und dann noch einen drauf.

Lehrgeld für den Euroleagueanwärter.


alte Dame
18. März 2017 um 16:18  |  591420

Ibisevic im Vergleich zu früher zu oft im Blindflug …


frohnauer
18. März 2017 um 16:18  |  591421

Ist das armselig wie sich Hertha abschlachten lässt. Für mich war die Sache schon nach dem ersten Tor gelaufen. Einfach schlecht verteidigt. Total kopf- und körperlos. Ich kann leider auswärts nicht erkennen, dass Hertha wirklich in die Europa League will. Aber vielleicht muss so eine Klatsche sein, damit mal Tacheles geredet wird.


psi
18. März 2017 um 16:20  |  591422

Bin im Urlaub in Pollenca /Mall. und sitze in der
Kneipe, draussen Sonne satt, 20°.
Gehe jetzt frustriert nach Hause, 2. Halbzeit
werde ich mir nicht mehr antun.😠


Tsubasa
18. März 2017 um 16:20  |  591423

Weggeschaltet!!! Mal wieder unterirdisch


ahoi!
18. März 2017 um 16:23  |  591424

köln spielt meines erachtens mit seiner auswärtstaktik udn wir – weder trainerteam, noch mannschaft – ist in der lage das zu erkennen.


Paddy
18. März 2017 um 16:24  |  591425

…was für eine böse Hälfte gegen uns…


LyRiC
18. März 2017 um 16:26  |  591426

Dardai ist einfach eine Blindpese, ich habe bisher keinen lernresistenen Trainer in der Bundesliga gesehen…


Carsten
18. März 2017 um 16:27  |  591427

Was ist bloß wieder looooos mann mann Hertha aufbaugegner für Kölle.
Warum spielen die so bescheiden nach den Dortmund Spiel,kann ich überhaupt nicht nachvollziehen.
Und Dardai sein grinsen in der Coaching Zone kann er sich echt mal sonnst wohin stecken 😡


catro69
18. März 2017 um 16:27  |  591428

Eigentlich ne unfassbare Vorstellung und trotzdem könnte es 2:3 stehen…
Vielleicht sollte Kalou doch nicht selbst entscheiden dürfen, ob er spielt, oder nicht.


Plumpe 71
18. März 2017 um 16:29  |  591429

was für ein Auftritt, ist ja nun nicht so, dass Köln überperformt , trotzdem führen die 3:0 , ist mindestens ein Tor zu hoch und gibt den “ Spielverlauf“ nicht wirklich her, vor dem 2:0 hat Ibi die Chance zum Ausgleich, wer weiß ? Aber gibt heute wirklich nichts schön zu reden, diese Unfähigkeit in den ersten 20 Minuten mal eine Situation auszuspielen, wie ein roter Faden durch die gesamte Saison, Ungenauigkeiten, dazu heute mindestens 5 Spieler kopfmäßig neben der Kappe, ich glaube nicht dass da heute noch was geht, abhaken und bitte wieder bis Mittwoch frei geben.


Ursula
18. März 2017 um 16:29  |  591430

Ich hatte nicht, und beteilige mich auch
nicht mehr an den postiven Interpretationen
nach Spielen, wie gegen Bayern und Dortmund,
weil gegen DIE, Motivationen und Einstellungen
absolute Selbstläufer sind!

Aber wenn, auch zu Hause (!), die Hertha das
Spiel machen muss, schnelle Seitenwechsel
und Präsenz eben „im erweiterten Mittelkreis“
angesagt sind, versagen fast alle Mannschafts-
teile und man spielt ohne Bindungen und den
„EINSTUDIERTEN LAUFWEGEN“…! Na ja…


hurdiegerdie
18. März 2017 um 16:31  |  591431

Das ist das, was ich gestern meinte. Soo schlecht spielte Hertha lange Zeit gar nicht.

Ein Torwartfehler, vielleicht ein Abseitstor (das dritte), 2 Grosschancen von Ibi nicht genutzt… Mal ist Glück dabei, mal eben Pech.

Leute, das ist Fussball.


videogems
18. März 2017 um 16:33  |  591432

An den positiven Interpretationen nicht? Also ist alles nur negativ und wir hatten nur Glück.

Klar, so kann man das auch sehen. Es war auch gegen Dortmund nicht alles gut, genausowenig wie man nun bei der ersten herben Klatsche den Abstiegskampf ausrufen muß.

Klar ist aber auch daß man auswärts endlich ein klares Konzept finden muß.


Eigor
18. März 2017 um 16:34  |  591433

Sami haut uns raus


18. März 2017 um 16:36  |  591434

leider kein Abseits..aber ich stimme zu: so extrem, wie hier wieder geschieben wird, spielt hertha gar nicht..


Neuköllner
18. März 2017 um 16:36  |  591435

Elfmeter


Neuköllner
18. März 2017 um 16:36  |  591436

IBI


coconut
18. März 2017 um 16:38  |  591437

Der Schiri (der ja ein Heimschiri sein soll) hilft Hertha zurück ins Spiel.


18. März 2017 um 16:38  |  591438

25% gewonnene Zweikämpfe ist wohl auch nicht ganz schlecht ;D


Neuköllner
18. März 2017 um 16:40  |  591439

Wieso hilft der Schir Hertha zurück ins Spiel ?

Das war ein klarer Elfmeter.


18. März 2017 um 16:41  |  591440

Komme nach Hause,
die 2. Halbzeit werde ich mir bei sport1.fm antun.

Dann kann ich nebenbei ein wenig aufräumen. 😎


18. März 2017 um 16:42  |  591441

😆 catro69
18. März 2017 um 16:27 | 591428 😆


videogems
18. März 2017 um 16:43  |  591442

@ Neuköllner: Sei doch froh daß der Schiri Hertha ins Spiel zurückhilft. Anders gehts heute offenbar nicht.


Neuköllner
18. März 2017 um 16:45  |  591443

Ich bin froh über das Tor. Das hat doch nichts mit Schirihilfe
zu tun. Der Elfmeter war klar berechtigt.


Stehplatz
18. März 2017 um 16:47  |  591444

Was macht eigentlich Darida noch aufm Platz?


Stiller
18. März 2017 um 16:49  |  591445

Wozu ist Darida eigentlich mitgefahren, wenn er nicht einmal selbst schließen möchte?


hurdiegerdie
18. März 2017 um 16:50  |  591446

apollinaris
18. März 2017 um 16:36 | 591434

Danke, ich bin aus unerfindlichen Gründen statt über mein pay per view über Sky auf eine kostenlose Übertragung der Telekom gekommen. Mit englischsprachigen Kommentar (sehr angenehm, später mehr).
Ich konnte nicht klar sehen, ob Modeste beim 3. Tor im Abseits stand.
Oh 4:1


Ursula
18. März 2017 um 16:50  |  591447

111 ter! Prost! Tja…

4 : 1, okaaayyyy, aber Platte und Brooks…???


coconut
18. März 2017 um 16:50  |  591448

Nun gut, der alte Abstand ist wieder hergestellt….


Colossus
18. März 2017 um 16:51  |  591449

hätte ihnen jemand bescheid geben können, dass Modeste ganz gut kicken kann dann wäre vielleicht nicht das passiert….. zum kotzen.
Haraguchi leider mit absoluter Minusleistung


hurdiegerdie
18. März 2017 um 16:51  |  591450

Auch keine gute Torwartleistung.


Neuköllner
18. März 2017 um 16:51  |  591451

Das war es.


18. März 2017 um 16:51  |  591452

Darida weigert sich zu schießen und genkis zweiter Ballverlust verschuldet mit das nächste tor. gute nacht freunde bis morgen


Inari
18. März 2017 um 16:52  |  591453

Hertha 0 Kontertore
Köln 6 Kontertore in der Saison .

4:1 das war es . Erneut vergeigt auswärts.


LyRiC
18. März 2017 um 16:52  |  591454

Dardai muss weg ganz einfach und Haraguchi ist so ein begnadeter Fussballer looool


Derby
18. März 2017 um 16:52  |  591455

Gucci hat in der Bundesliga nichts aber auch gar nichts zu suchen.

Und wie schlecht ist bitte Darida heute – unglaublich.

Jetzt schießt uns bitte richtig ab – damit ich nicht wieder so ne blöde Ausrede hören muss vom Trainer.

Und wieder zurück zur Konferenz 😊😊😂😂👻👻👻


Neuköllner
18. März 2017 um 16:53  |  591456

Will sich heute eigentlich niemand um Modeste kümmern ?


alte Dame
18. März 2017 um 16:53  |  591457

Vielleicht gibt es ja noch das halbe Dutzend …


linksdraussen
18. März 2017 um 16:53  |  591458

Frage von der Tribüne: 3:0 und 4:1 kein Abseits?


Colossus
18. März 2017 um 16:54  |  591459

3:0 war kein Abseits. das vierte weiß ich nicht….wills auch gar nicht wissen glaube ich.

mein beleid ,dass du dir das anguckst linksdraussen.


Carsten
18. März 2017 um 16:55  |  591460

Zumindest haben wir mal wieder mal was für das Torverhältnis gemacht.👍
4:2 😂


Uwe Bremer
Uwe Bremer
18. März 2017 um 16:55  |  591461

@linksdraußen

mit TV-Aufnahmen: Beide Tore regulär, kein Abseits


Neuköllner
18. März 2017 um 16:56  |  591462

Brooooks.


Kraule
18. März 2017 um 16:56  |  591463

Jetzt geht’s los….. 😂


Ursula
18. März 2017 um 16:56  |  591464

Na bitte, geht doch…..


Colossus
18. März 2017 um 16:56  |  591465

Der 5:2 Tipp lebt….


coconut
18. März 2017 um 16:56  |  591466

Na immerhin noch ein Trostpflaster durch Brooks.


frohnauer
18. März 2017 um 17:03  |  591467

Mann sind wir gut. 2 Tore auswärts und 70% Ballbesitz. Da kann man sich beruhigt zurücklehnen und den kommenden Auswärtssieg genießen (haha).


coconut
18. März 2017 um 17:05  |  591468

Irre Saison.
Sollte der HSV heute gewinnen wären es bis zu Hertha nur noch 11 Punkte (bis zu Platz 16).
Da ist ein richtiger Pulk von Teams im unteren MF.
Selbst BMG, S04, Mainz oder B04 usw. sind da noch keinesfalls auf der sicheren Seite. Das wird wohl extrem spannend, wen es am Ende erwischt. Die letzten beiden Plätze dürften für Ingolstadt und Darmstadt „sicher“ sein.


Colossus
18. März 2017 um 17:10  |  591469

40 Punkte reichen diese Saison glaube ich nicht. Das sind nur noch 11 Punkte bei 9 ausstehenden Spielen. So wie die im Augenblick durchziehen wird das locker geknackt.


hurdiegerdie
18. März 2017 um 17:11  |  591470

Die 3. Riesenchance von Ibi. Manchmal soll es halt nicht sein.


Spree1892
18. März 2017 um 17:12  |  591471

@Colossus

40 Punkte reichen immer zum Klassenerhalt. Zumal alle noch gegeneinander müssen.
Relegationplatz wird so um 35 Punkte wieder sein.

Ingolstadt und Darmstadt sind weg tippe ich.

Und Punkte holen wir eh noch. 😀 Zumindest zuhause!


Colossus
18. März 2017 um 17:14  |  591472

Hast recht Spree hab nicht durchgetippt aber die direkten Begegnungen hab ich nicht eingerechnet beispielsweise das Nordderby.

Egal bin gefrustet. Geh jetzt zur Arbeit…in Bremen….na toll….


18. März 2017 um 17:15  |  591473

was für Chancen..der einzige Unterschied heute: Modeste.
Ich sehe Hertha bei weitem nicht heute als chancenlosen loser..Trotzdem..bin ich extrem enttäuscht heute..wäre so schön gewesenen (und möglich)…


Spree1892
18. März 2017 um 17:16  |  591474

@Colossus nach den Spielen gegen Hoffenheim und Gladbach spielen wir gegen viele Teams aus dem 29 Punkte Pulk. Mainz – Augsburg – Bremen. Dazu noch den Absteiger Darmstadt etc.

Mich würde es nicht wundern wenn wir gegen Hoffenheim gewinnen. 😀

Nene Klassenerhalt ist durch!


Stiller
18. März 2017 um 17:16  |  591475

3 Ecken 1 Elfer. Gibt’s das nicht mehr?


coconut
18. März 2017 um 17:17  |  591476

2.Hz sieht das Spiel der Hertha zwar besser aus, aber das Runde will nicht so recht ins Eckige….
Aber insgesamt viel zu viele Ungenauigkeiten. So macht man es jedem Gegner in der BuLi zu leicht.

Nach der Pause dann im Oly gegen 1899…na mal schauen…..

PS:
…und Werder zerlegt RBL… 😀


18. März 2017 um 17:17  |  591477

puuh Colossus
18. März 2017 um 17:10 | 591469

40 Punkte reichen diese Saison glaube ich nicht.

für den Klassenerhalt?

27 Punkte sind noch zu vergeben. Aber wieviele davon holt Hertha?
Nach den hier geschilderten Leistungen vermute ich per Ferndiagnose, Skjelbred und Darida leiden unter einer Frühblüherallergie. Jedes Jahr zum Frühlingsbeginn rutschen die beiden Schlüsselspieler ins Leistungstief. 🙁


Neuköllner
18. März 2017 um 17:18  |  591478

Heute haben wir den Auswärtssieg in der 1. Hz. quasi weggeworfen. 2. Hz. absolut OK, aber viiiieeeel zu spät.


alte Dame
18. März 2017 um 17:20  |  591479

@Colossus
Wohne auch in Bremen … wenn du mal Lust hast auf nen Bier?!? 😉


coconut
18. März 2017 um 17:20  |  591480

Die 2.Hz haben wir 2:1 gewonnen…..na wenn das nichts ist….. 😜


Theone
18. März 2017 um 17:22  |  591481

Tamagotschi wieder so schlecht 2 tore gehen auf seine kappe nach dem er den ball vorne verliert. Warum spielt er immer wieder von beginn an…


frankophot
18. März 2017 um 17:23  |  591482

…und Wagner schießt uns aus CL-Nähe…


Valadur
18. März 2017 um 17:24  |  591483

Die erste Halbzeit war grausam und wurde nur durch die Kommentare einiger hier in negativer Hinsicht getoppt.

Zweite Halbzeit war okay. Insgesamt sehr schade…


Spandauer
18. März 2017 um 17:24  |  591484

Naja das war dann leider nix, einfach mal verpennt, aber ich fand es ganz schön zu sehen das wir bis zum Schluss noch gekämpft haben.
Haoooohweeeeh
Gruß ich


Carsten
18. März 2017 um 17:24  |  591485

Wir haben bei den meisten Auswärtsspielen alles in der ersten Halbzeit verschenkt da diese für uns nicht stattgefunden hatte, jedesmal verpennt. Kopfsachee oder Mentalitätstest


coconut
18. März 2017 um 17:25  |  591486

Offenbar muss hier immer „eine S**“ durch den Blog getrieben werden….
Nachdem nun Lusti ausgefallen ist, ist jetzt Genki „der D****“…..
Mit fallen bei diesem Spiel noch mindestens 2 Spieler ein, die keinen Deut besser waren….


HerthaHirn
18. März 2017 um 17:26  |  591487

Die Mannschaft hat einen guten Charakter.

Ich mach mir die Welt wie sie mir gefällt.
Jedes Auswärtsspiel die gleiche Scheisse


Stiller
18. März 2017 um 17:26  |  591488

Immerhin hat Ibi mit Wagner gleichgezogen (wobei Ibi aber 3 Elfer dabei hat).


Valadur
18. März 2017 um 17:27  |  591489

@coconut um 17:25

Ja, es ist wirklich erbärmlich. Dardai, Lustenberger, jetzt Haraguchi, früher Wagner usw… einfach nur traurig und vielsagend ein solches Verhalten.

An den Gegentoren nach seinen zwei Ballverlusten haben andere deutlich mehr Aktien dran, aber was soll’s…


18. März 2017 um 17:27  |  591490

Das ist hier bei jeder Niederlage so.
Selbst bei Testspielen. Scrollen hilft. 😎

Valadur
18. März 2017 um 17:24 | 591483

Die erste Halbzeit war grausam und wurde nur durch die Kommentare einiger hier in negativer Hinsicht getoppt.


ahoi!
18. März 2017 um 17:29  |  591491

post um 17:25 uhr: ich finde genki hat sich das erarbeitet… 😉


Colossus
18. März 2017 um 17:31  |  591492

neenee ich geh nicht davon aus, dass Hertha nix mehr holt, da hab ich mich missverständlich ausgedrückt. Ich dachte bloß, dass der Pulk vielleicht die 40 Punkte anpeilt, Hertha dann aber hoffentlich schon die 50 Marke durchbrochen hat. Wäre ja ne Schande wenns jetzt 9 Niederlagen in Serie gäbe. DAS glaub nichtmal ich 😉


Derby
18. März 2017 um 17:31  |  591493

Ich will endlich Gucci auf der Bank sehen, weißer rechts außen, links Kalou oder Mittelstedt.

Ich kann den Japaner nicht mehr sehen – erinnert mich stark an Ben Hatira bloss ohne seine Torgefahr.

Schlimm.


18. März 2017 um 17:35  |  591494

Also zum Ende des Spiels hin hat man wieder ein Stück der richtigen Hertha gesehen denke ich. Aber das Spiel heute wahr wohl eher eine Lehrstunde für alle. Meine Erkenntnis für heute: Man spielt am Limit und nur aufgrund fehlender Konkurrent darf wohl ein Gucci weiterspielen. Wenn er schon keine Scorerpunkte macht, dann bitte wenigstens nicht den Ball verlieren unterwegs :). Ansonsten wurde es wie gesagt zum Ende hin besser von der Mannschaftsleistung und auch die Einwechslungen von Dardai fand ich gut. Schelle heute völlig von der Spur und lange kann es nicht mehr dauern bis Genki auch seinen letzten Bonus verspielt hat. Vielleicht konnte man deshalb die ganze Zeit ein verschmitztes Lächeln von ihm sehen. Manchmal lernt man aus einer Niederlage mehr. Ich hoffe es zumindestens. Auch wenn das Spiel an sich natürlich eher eine Enttäuschung war. Also: Abhaken, aus den Fehlern lernen und nach der Länderspielpause gehts weiter!


Traumtänzer
18. März 2017 um 17:37  |  591495

Also, hab nichts vom Spiel gesehen, aber rein vom Ergebnis her würde ich sagen: So richtig überraschend ist das jetzt nicht oder?!


Spree1892
18. März 2017 um 17:40  |  591496

Irgendwie doch schade!

1. Halbzeit > grottig
2. Halbzeit > gut

Die Einstellung stimmte, das man nicht aufgibt. Das finde ich positiv!

Bitte nächstes mal beide Halbzeiten so gut spielen, dann gewinnen wir.

Köln: 5 Torschüsse > 4 davon drin.


Bob
18. März 2017 um 17:49  |  591497

Schuld ist eindeutig die Blogeröffnung bei Auswärtsspielen.


18. März 2017 um 17:50  |  591498

Und natürlich waren heute mehrere Spieler neben der Spur, vorallem in der 1.Hz. Aber Gucci hat vieles getoppt. Ballverluste, Stellungsfehler bei Angriffen und auch wenn er die 2 Gegentore nicht ganz allein verschuldet hat, seine Fehlpässe haben dirse zumindestens eingeleitet. Und jeder der jetzt denkt ich bin ein Haraguchi-Hater, ich war lange ein Fan von ihm. Meiner Meinung nach stimmt seine Mentalität, er ist ein Kämpfer und versucht immer alles zu geben. Aber auf den großen Leistungssprung der sich Anfang der Saison mal angedeutet hat, warte wir bis heute noch. Genki ist vom Typ her top, aber als Flügelspieler bringt er zu wenig in den Angriff ein. 27 Pflichtspiele und 3 Scorerpunkte sind einfach Fakt. Und wenn unser bester Schütze und Capitano mal Tage wie heute erlebt, dann sind vorne einfach harmlos. Aber ich sehe einen kleinen Hoffnungsschimmer am Horizont. Brooks als unser neuer Mittelstürmer😂


Zippy
18. März 2017 um 17:51  |  591499

In den ersten Minuten haben ich mich geärgert.
Es fehlte die Körperspannung, die schnellen Läufe in die Räume. Die Raumaufteilung als solches stimmte zunächst, Anspielstationen waren meistens da,Hertha kam auch problemlos in die gegnerische Hälfte, aber nicht weiter. Einige Spieler wirkten fast unmotiviert (oder müde, aber das kann eigentlich nicht sein?) auf mich – da erinnere ich mich zB. an einen Ball von Skjelbred (?) über fünf Meter direkt zum Gegner.Das schöne Tor von Osako hätte auch leicht verhindert werden können, aber Stark trabte nur hinterher und Langkamp fühlte sich nicht zuständig. Jarstein sah dann nicht so gut aus, aber die zu korrigierenden Fehler passierten, wie fast immer, vorher.
Köln wirkte auf mich im Mittelfeld zweikampfschwach, aber Hertha konnte daraus leider kaum einen Vorteil ziehen. Darida fiel mit einigen Aktionen auf, die ich überhaupt nicht verstanden habe…
Da fehlte mir (nur) heute auch mal eine klare Ansage von einem Brooks oder Ibisevic, die die anderen früher hätten „aufwecken“ können.
Mit der Zeit ließ sich die Mannschaft dann immer mehr auseinanderziehen, die Abstände wurden größerer.
Auffällig war für mich da, dass Kalou, Ibisevic und Darida viel seltener mit nach hinten gelaufen sind als in den letzten Spielen. Skjelbred hat ein paar Mal den Ballschlepper gespielt und hat sich sehr tief fallen gelassen, aber in der Rolle ist natürlich seine „Box-to-Box“-Qualität verschenkt.
Tempounterschiede suchte man mal wieder vergeblich.
Gefährlich wurde es dann, wenn schnell über Außen gespielt wurde, auch weil Köln diese sehr offen gelassen, da selten mal gedoppelt hat. Plattenhardt hat (mal wieder?) offensiv zu wenig gemacht, für meinen Geschmack. Seine Laufwerte sind ja immer für einen Außenverteidiger besorgniserregend, aber warum er Kalou kaum noch hinterläuft, wenn er doch einen Skjelbred und einen Stark hinter sich weiß, verstehe ich nicht. Dass er es kann, bewies er mal wieder mit seinem guten Ball auf Ibisevic nach ungefähr einer halben Stunde.

Mit Weiser hätte das Spiel belebt werden können, leider wurde diese Hoffnung gleich wieder durch das zweite Gegentor zunichte gemacht.
Beim zweiten Gegentor stand die ganze Abwerreihe völlig falsch, mit falschen Abständen und offensichtlich keiner Kommunikation. Dieses Mal war es nicht Langkamps Schuld, solche Zweikämpfe sind sehr schwierig zu führen, oft hoffst du als Spieler nur, den Gegenspieler irgendwie zu stören oder den Ball irgendwie abzulenken.
Da stimmte in der Mitte leider gar nichts, auch wenn dies eines der Gegentore war, über die du als Trainer in der PK oft sagst, „das war nicht zu verteidigen“.
Danach pennte Langkamp aber leider wieder und verschuldete das dritte Gegentor.
Insgesamt war das eines der schwächsten Spiele, die ich von ihm für Hertha gesehen habe.

Nach der Pause war es offensichtlich, dass Dardai in der Kabine recht deutlich, ob der schwachen Leistungen geworden war.
Da war ein anderer Zug zum Tor zu bemerken. Einige gute Aktion auch über Außen, wo Köln doch so verwundbar war.
Schade, dass da einige schöne Chancen vergeben wurden, aber auch gute Paraden von Horn.
Beim vierten Gegentor war dann die ganze Kette zu weit aufgerückt, Brooks muss eigentlich einige, wenige Meter weiter hintenstehen, dann hat er entweder ein, zwei Meter Vorsprung im Laufduell oder Modeste steht im Abseits. Da hat sich Brooks verschätzt, fehlte ihm das Bewusstsein für den Raum und die Situation. Solche Tore passieren aber nur dann, wenn die Mannschaft auch den Rückstand aufholen will, das hat mir gut gefallen.

Es wird schwer für die Trainer jetzt in der Spielpause an den Fehlern aus der ersten Halbzeit zu arbeiten.
Mehr als Automatismen aufbauen und vertiefen ist da kaum drin, auch taktische Variationen (falls man sie denn wollte) werden schwer zu trainieren sein.

Aus meiner Sicht wären noch mehr eingeübte und verinnerlichte Passstaffetten auf Außen hilfreich, da scheint mir noch viel zu viel gewartet und geschaut zu werden. Positive Ausnahmen sind da Weiser, Kalou und auch Brooks (dem dabei aber zu viele Fehler passieren). Zu Hause mit dem erarbeiteten Selbstvertrauen der Ergebnisse in dieser Saison geht das alles leichter, da spielen auch Haraguchi, Darida, Stark Bälle innerhalb von ein, zwei Sekunden weiter.
Ich hatte es gerade erst vor dem Spiel geschrieben, wenn man selbst nicht allzu schnell ist, muss man den Ball schnell machen.
Harte Bälle auf den Körper können ein Spiel schneller machen als flache Pässe in den Lauf. So spielen zB. auch viele spanische Mannschaften.
Dieses Spiel erfordert aber natürlich gewisse technische Fähigkeiten.
Bei Hertha wird zu häufig mit gefühlten 5 km/h in den Fuß gepasst.
Die Spieler trauen sich selbst kaum etwas zu (auch Darida in der 60. Minute, der kann doch direkt abziehen, stattdessen versucht er sich den Ball perfekt vorzulegen). Das kommt nur, wenn sie euphorisiert und mit einem guten Ergebnis „im Rücken“ völlig frei von Zweifeln spielen oder wenn der Trainer ihnen „Feuer unterm Hintern“ macht.
Es ist an den Trainern, den Spielern dieses Selbstvertrauen in die eigenen Stärken vor dem Spiel zu geben und diese taktisch zu nutzen. Heißt – Spiel eventuell auswärts noch deutlich auf die indivuellen Stärken der Spieler zuschneiden, sodass diese sich mehr Erfolgserlebnisse holen können. Das wäre jetzt mein Ansatz.

Weiser und Allagui waren für mich heute die Besten, sie waren mitverantwortlich dafür, dass das Herthaspiel im Laufe des Spiels besser und zielgerichteter wurde.


apollinaris
18. März 2017 um 17:52  |  591500

@coco.. ja, erbärmliches fan- Verhalten.. dir gleichen Jungs stellen anderen gerne die““Charakterfrage“..,


18. März 2017 um 17:58  |  591501

Hier werden blogtäglich mehr Fragen gestellt als Antworten gegeben. So auch die Charakterfrage. 🙄


linksdraussen
18. März 2017 um 18:05  |  591502

Danke für Service und Beleidsbekundungen. Mein Sohn ist gegen ein reines Fußballstadion. Zu laut!


coconut
18. März 2017 um 18:13  |  591503

@apo
Nun, ich gestehe, das ich da ja auch nicht ganz frei von bin/war (Hegeler zB.). Aber gleich Spieler aussortieren, weil sie mal keine Top-Leistungen bringen? Genki hat 500K gekostet. Für mich ein Super Deal. Das man dafür keinen Weltklassespieler (Torgefahr, Vorlagen) bekommt, ist doch klar. Die kosten dann aber auch zweistellige Millionenbeträge. Aber Genki ist fleißig wie kaum ein zweiter. Mosert nie und bleibt bescheiden. Das er dazu noch oft beim Gegner für „Alarm“ sorgt, ist doch klasse. Was nicht heißt, das ich ihm nicht auch einen besseren Abschluss wünschen würde, aber….siehe „oben“….

PS:
Mit einem Sieg könnte Union die Tabellenführung übernehmen….Lokalderby ick hört dir kommen…. 😉


hurdiegerdie
18. März 2017 um 18:24  |  591504

Viel zu lange Texte:

Jarstein heute nicht gut.
Modeste sehr gut.
Ibi nicht gut.


Herthas Seuchenvojel
18. März 2017 um 18:24  |  591505

ehrlich gesagt, nach dem 4:1 hab ich ausgemacht und bin zum Supermarkt
die Mannschaft sind wir nicht, das wieder aufzuholen
Vorräte geholt, um mir das Ergebnis heute noch irgendwie schönzusaufen
mir schwant, selbst das klappt nicht

dennoch werd ich böse, wenn Pal hier zwischendrin als Blindpese bezeichnet wird
heeme spielen wir ohne Trainer, auswärts aber mit ?

was mich seit zig Wochen rätseln läßt, woher der erhebliche Leistungsunterschied zwischen heim und auswärts?
haben wir echt nur im Oly das nötige Selbstvertrauen?
kann mir keiner erzählen, bei sich zu Hause haben sie uns genau ausgeguckt, auswärts ist dieses Wissen komplett verschütt

wer mir leid tut, sind unsere chronischen Auswärtsfahrer
anstatt mit stolzgeschwellter Brust bringen sie ständig nur Häme mit wieder zurück
dabei sind wir gute Gäste, ständig bringen wir den Gastgebern uneigennützig Geschenke mit
trotzdem sollten sich alle Auswärtsfahrer mal gegenseitig ins Gesicht schauen, wer da ständig mit schlechten Karma mitfährt
ich hab anscheinend ein Gegenstück, was für die Auswärtsspiele zuständig ist


18. März 2017 um 18:28  |  591506

Vieleicht sollten die „Unglücksbringer Auswärtsfahrer“ einfach mal zu Hause bleiben HSv. 😛


Herthas Seuchenvojel
18. März 2017 um 18:31  |  591507

wird sicher nur einer sein, aber kann’s


U.Kliemann
18. März 2017 um 18:34  |  591508

Der „Lichtblick“ heute für mich: Der HSV spielt
in pinken Auswärtstrikots.


Carsten
18. März 2017 um 18:44  |  591509

Ich bin nur der Meinung das irgendwann jede Serie reißt auch unsere Heimserie und dann ist wieder alles im Ar… ich glaube jedenfalls nicht das alles ganz klar ist und jedes Heimspiel gewonnen wird beim nächstemal kommt hoffe und da ist unser Freund Wagner der freut sich bestimmt wieder auf die Ostkurve 🤔Ja ja ick wees schwarzmalei nicht das ich es mir wünschen würde,aber das würde zu uns passen nachher wieder mit leeren Händen da zu stehn.


Susch
18. März 2017 um 18:49  |  591510

Mit der Anfangsaufstellung und der Devise Ballbesitzfußball im eigenen Drittel war die erste Halbzeit keine Überraschung.
Warum sollte Stöger so blöd sein, und Dardai den Gefallen tun das Spiel zu machen, wenn doch jeder weiß das wir das nicht können?
Und ich verstehe nicht warum Dardai den Gegner nicht mal mit einer anderen Taktik und Aufstellung überrascht.
Was hat denn Dardai gedacht?
Das er mit dieser Aufstellung und Taktik (Ballbesitzfußball) die Kölner überrascht?
Nach der Halbzeit ging es doch.
Dieses ewige abwarten und hoffen, und in die Karten des Gegners spielen ist ja nicht das erstemal passiert.
Das war mit Ansage, weil Stöger anhand der Aufstellung extra das Spiel abgegeben hat, um uns damit vor Probleme zu stellen.
Ärgerlich deswegen, weil ja etwas anderes angekündigt wurde.
Und desweiteren ärgerlich, weil wenn es sofort wie in Halbzeit zwei angegangen wäre, ein Sieg möglich war.
Verschenkte Punkte, die für mich im allererster Linie im taktischen Bereich liegengelassen wurden.
Und das auswärts zum wiederholten Male.
Ich dachte man will aus Fehlern lernen? 🤔


dewm
18. März 2017 um 18:53  |  591511

Mir gefällt diese Überschrift nicht! Ganz und gar nicht!


Stiller
18. März 2017 um 18:54  |  591512

Super, @Zippy. Danke.

Was noch fehlte, war nach dem Rückstand wieder einmal der Schuß Kreativität. Wie fast immer nach Rückständen. Zuwenig Traute vertikal zu spielen, lieber mal in die Breite. In Hz 2 wurde es besser.

Aber die Mannschaft muss dringend lernen, Druck nach vorne zu machen ohne hinten das Tor zu öffnen. Hat man denn in Hz 1 geglaubt, Köln würde sich ergeben, weil der Dortmund-Besieger ins Stadion einläuft?

Dass Hertha angreifen wollte, hat Stöger wohl gehört und die richtige Antwort gefunden. Wir 6 Ecken, sie 4 (Konter-)Tore.

Aber dann war’n wa wach …

Nächtle.


hurdiegerdie
18. März 2017 um 19:15  |  591513

Ich halte mal fest, dass Lusti nicht mitgespielt hat. Der ist doch sonst immer Schuld


pax.klm
18. März 2017 um 19:47  |  591514

Peinlich. Das ganze kann so nicht einfach so abgenickt werden.
Vielleicht sollte die Spieltagsvorbereitung am Spieltag (besonders auswärts ) ÜBERDACHT WERDEN!
War in den späten 60ern oder auch frühen 70ern als sich die Mannschaft damals vor dem Stadion so richtig HEISZ machte.
Nicht Dauerwarmlaufen sondern so RICHTIG. Von der ersten Sekund auf Action!
Hat geholfen!
Bin nur froh, dass dies nicht dem Thomas passiert ist.
Zum Glück ist es dem Pullover passiert.
3 von 4 Toren eher sein Ding, wenn das TK passiert wäre, wäre er hier von den Meisten per Lynchjustiz zu Steinigung freigegeben worden.
Für mich ganz schlecht.
Und warum will man den Ball nach vorne zaubern. Man darf gerne mal lang spielen, so von li nach re…
Leider rauben solche Spiele so manchem Seltenstadionbesucher die Lust ins Oly zu pilgern.
Da wird dann auch ein reines Fußballstadion nicht wirklich besser ausgenutzt.
Zumindest wenn die ÖVP / der ÖPNV weierhin so Nutzerunfreundlich moderiert werden.
Abreise zunehmend aber auch die Anreise sind im Oly eine Zumutung. So ist mal raus, damit ich nicht soviel an dieses Spiel denke…
Und dazu die ROSA Leibchen. Nee, oder ist das die Art wie der DFB neben unberechtigten oder berechtigten, aber nicht durchgeführten, Nachspielzeiten bestimmte Vereine schwächen will?
Lacht doch jeder Gegner bei Hertha in pink….und als rosa Mümmelmännchen…
Schönes WE.


hurdiegerdie
18. März 2017 um 19:52  |  591515

Ich steige mal lieber aus. Für mich zuviel Unsinn. Machts gut bis morgen.


Jack Bauer
18. März 2017 um 19:58  |  591516

Nur um das mal klarzustellen: Ich persönlich mache hier sicher nicht die Niederlage an einer Person fest. Man muss aber sicher konstatieren, dass Haraguchi – abgesehen von einem hoch zu Saisonbeginn – ein generelles Problem in Sachen Entscheidungsfindung hat. Da sich das jetzt schon über 3 Jahre zieht, bin ich skeptisch, ob das nochmal deutlich besser wird. Jarstein war heute mies, darf sich aber nach seinen Leistungen auch mal ein schwaches Spiel erlauben. Ibisevic hat drei Riesenchanchen – nutzt keine. Modeste hat 2 1/2, macht drei. So ist halt Fußball, war diese und letzte Saison auch oft andersrum. Irgendwann platzt der Knoten, spielerisch ist das nicht so schlecht, aber die mangelnde Balance und die Angst vor Fehlern ist Auswärts ein großes Problem.


Derby
18. März 2017 um 20:07  |  591517

Der HSV hat such gut gefangen. Die steigen nicht ab.

Gute Struktur.

Frankfurt in der rückrunde grottig.


18. März 2017 um 20:12  |  591518

Ich habe das Spiel schon verdaut, wenn ich ehrlich bin..Warum?-weiss ich nicht-aber ich bin gar nicht so wahnsinnig entsetzt. Ich bin wirklich kein großer Freund von der These , die @hurdi hier vertritt; sie stimmt in zu viel Fällen (für mich) einfach nicht. Aber heute?-1.HZ..gut, war nicht so dolle, aber: Jatstein, einer der besten Torleute der Liga, wird von Osaka etwas überrascht ( als der Ball in der Luft war , stiess ich aus: der ist drin!-aber als Osaka plötzlich abzog, war ich für ne ½ Sekunde überrascht..habe nicht mit diesem Schuss gerechnet-hatte Osaka überhaupt ausgeholt?)..Rune reagiert nur mit „Arme hoch“..Vier Schüsse auf das Tor, drei mal Treffer. Klar, gingen den Toren Fehler voraus..aber das passiert auch in Spielen, die wir gewinnen. Aber dass drei Fehler prompt bestraft werden, ist eben auh nicht ganz der Regelfall. -Und trotzdem hatten wir heute genügend (und mehr als im Durchschnitt) Torchanchen erarbeitet , um am Ende locker einen Punkt mitzunehmen.

Ich will auf keinen Fall das Spiel schön reden: aber heute haben wir nicht so schlecht gespielt, wie einige hier kundtun. Insofern hat die These von @hurdi wohl doch seine Berechtigung; mindestens für einen Teil der immerherthaner..?
Für mich ein sehr ärgerliches Ergebnis und erste HZ, weil wir wohl noch mal in einen flow geraten wären, hätten wir heute einen Dreier gelandet..So..bleibt es eben mühsam..von Spiel zu Spiel denken und für die Trainer: in die Köpfe kommen..


HerthaBarca
18. März 2017 um 20:13  |  591519

Es gibt für die Niederlage nur einen einzigen Schuldigen:
Jörn Lange!
Wer einen solchen voodooartigen Artikel verfasst..
😎😇


Herthas Seuchenvojel
18. März 2017 um 20:19  |  591520

auf alle Fälle kann die neue Kirsche von Meckerbock Hannes dem 8ten nicht so berauschend sein, genug Karma für uns hatte er noch 😀


Kraule
18. März 2017 um 21:04  |  591521

Heute hat ein zukunftsträchtiger Wechsel stattgefunden :
Maxi hat Genki abgelöst!


frankophot
18. März 2017 um 21:25  |  591522

@kraule
Das stimmt. Schon gegen den BVB waren die paar Minuten am Ende sehr abgeklärt. Heute auch – incl Superflanke auf Ibi.

Leider befürchte ich, Genki ist auch ein Marketingargument für die Anstrengungen auf dem asiatichen (japanischen) Markt:
Spielt er, interessieren sich mehr Japaner für Hertha…


Stehplatz
18. März 2017 um 21:43  |  591524

Ohne Raumaufteilung und Spieler, die Pässe über 2 Meter spielen können, gewinnt man keinen Blumentopf. Das das zu Hause klappt und auswärts nicht ist Kopfsache/Charakterfrage. Das Hertha zwei Standardtore gemacht hat, stimmt mich jetzt auch nicht positiv. Die Statistik sieht hübsch aus heute, aber wenn man sich die Tore anguckt, sieht man, dass Hertha in Halbzeit 1 wie so oft nicht voll da war.
Die zweite Halbzeit war ok, was auch an sehr defensiven Kölnern lag, die keinerlei Initiative zeigten, sondern nur auf den entscheidenden Konter gewartet haben. Ich würde mir zwar auch gern in die Tasche lügen und sagen Hertha hat das gut gemacht in der zweiten Halbzeit, aber ich glaube nicht, dass Köln bei einem noch nicht entschiedenen Spiel ähnlich agiert hätte. Denen haben übrigens auch fast alle Leistungsträger auf den Außenbahnen gefehlt. Na immerhin hat man heute das Spiel im Zentrum verloren.
Warum Dardai im Vorfeld mit Änderungen kokettiert, es schlussendlich nicht tut, seine Elf dann in bekannter Manier 45 Minuten Grütze auf Platz zaubert und das mit aller Seelenruhe geschehen lässt, macht mich nurnoch sprachlos. Da muss über die länderspielpause was kommen!

Herthas Abwehrverhalten sollte mal überdacht werden. Sich solange in der Nase zu bohren bis man mit AV und DM den Gegner doppeln kann, um dann umzuschalten ist Murks. Dazu benötigt man Tempo und Ballsicherheit im Mittelfeld. Bis auf Weiser gibt es aber keinen einzigen derartigen Spieler im Kader.
Wo ist das Positionsspiel vom zentralen Mittelfeld? Es kann nicht sein, dass jedes Mal hinten rum gespielt werden muss sobald man auf den Gegner trifft, anstatt die DMs sich verschieben zu lassen, sodass sie mit einem schnellen Pass auf die andere Seite kommen. Das erfordert dann allerdings auch vom Außen das Gefühl für den freien Mitspieler und einen 6/8er mit präzisem Fuß.

Hertha braucht einen vernünftigen 8er. Stark ist die Stammbesetzung auf der 6 und braucht einen Partner der ein Spiel aufbauen kann( auch wenn er sich heute nicht mit Ruhm bekleckert hat). Darida ist ein toller Flummi, mir fehlt aber Spielübersicht und Kreativität. Kaum präzise Seitenverlagerungen oder öffnende Pässe. Darida wäre mit 10cm mehr ein traumhafter 6er.
Bevor man wieder teuer Geld verbrennt, sollte man erstmal Gucci hinten rechts ausprobieren. Ab der Mittellinie ist er leider mit dem Ball am Fuß in der Bundesliga überfordert, allerdings gibt ihm sein Hintermann idR auch nichts, womit man arbeiten könnte. Leckie sehe ich auch nur als Quantensprung an, aber der hat immerhin schnörkellose Geschwindigkeit. Eine Vertragsverlängerung sehe ich hier nur, wenn er bereit ist mittelfristig (in 1-2 Jahren) auf der Bank zu landen oder eine andere Position lernt.
Mit Allagui, Ibisevic, Kalou und Schieber hat man einen läuferisch unterdurchschnittlichen Sturm, der im Sommer zu 50% gegen frisches Blut eingetauscht werden muss. Dazu gibt es schlicht keine Alternative, wenn man noch in diesem Jahrzehnt noch mal Pressing spielen möchte. Die Qualität fällt in der zweiten Reihe einfach zu deutlich ab. Esswein sollte auf dieser seiner einzig erfolgreich bekleideten Position seine Chance bekommen. Allagui ist zu sehr tempoloser Ballschlepper und Schieber sieht man wohl erst nächste Saison wieder. Bleibt nur Esswein.
Da man mit Kalou verlängert hat wird es wohl nichts mit einem vernünftigem Spieler für die Außenbahn, obwohl man eigentlich sogar zwei bräuchte (Es sei denn Maxi oder Kurt sollten in der Hinsicht was reißen).

PS Der Spieler der mich heute am meisten aufgeregt hat war Weiser. Paar gute Aktionen und hätte sogar noch mehr haben können, wenn er mal seine Position rechts gehalten und nicht ständig sinnlos zu Vedos Füßen am Strafraum rumgelungert hätte. Die Spiele, die Rune für Hertha verloren hat kann man an einer Hand abzählen. Hat keiner mehr einen gebrauchten Tag verdient. Er ist nämlich der einzige Grund warum Hertha bisher noch nicht geklatscht wurde. Und Gucci ist halt Gucci. Mit allen Stärken und oben beschrieben Schwächen.


18. März 2017 um 21:44  |  591525

So, wieder zurück aus Köln, Rückflug mit der Mannschaft.

Über das Spiel wurde hier ja bereits sehr viel geschrieben, weshalb ich lediglich nur noch ein Erlebnis aus dem Flugzeug hinzufügen möchte:

Über einige Spieler wurde von zwei genau vor uns sitzenden „Fans“ lautstark hergezogen, z.B. Marvin Plattenhardt wurde mehrfach sehr laut von diesen beiden Personen zugerufen (zum Glück hatte er seine Kopfhörer in Betrieb und hat das deshalb kaum bzw. hoffentlich gar nicht wahrgenommen).

Das war so peinlich, dass ich es kaum beschreiben kann.

Ein paar Worte mehr und das hinter uns befindliche Bordpersonal hätte diesen beiden Typen wohl aus dem Flugzeug geworfen.

Also, Du mit dem Hertha-Trikot mit der Nummer 31 und dem Schriftzug „Wilmersdorf“ sowie Dein Kumpel mit dem 1997er-Hertha-Trikot:

Bleibt nächstes Mal bzw. am besten für immer zuhause und/oder sucht euch einen anderen Verein.


Ursula
18. März 2017 um 21:58  |  591526

Guter und inhaltssicherer Beitrag
von @ Stehplatz! Genau gesehen!


U.Kliemann
18. März 2017 um 22:01  |  591527

Ärgerlich erscheint mir,dass das Bordpersonal
keine oder kaum Möglichkeiten hat bei einem
1 Stunden Flug zu reagieren.


18. März 2017 um 22:04  |  591528

@U.Kliemann am 18. März 2017 um 22:01 | 591527:

Das passierte vor dem Start (während die Mannschaft das Flugzeug betreten hat).


18. März 2017 um 22:24  |  591529

Zurück mit Rückenwind in TXL mit der Mannschaft
Hertha BSC gemeinsam „hart“ gelandet.

Was ist GROß zu berichten, wenn ein Team nach dem
Rückstand nicht unbedingt zwingend um den Ausgleich
rennt und nach 37min mit 3:0 ZURÜCK liegt?

Zippy hat schon viel Richtiges beschrieben,
die Frage bleibt für mich, muss ich nicht mehr Risiko gehen?

Ich hatte mal gehört, das nach Rückstand die Chance
„gleich“ am größten ist, auszugleichen??

Was für mich aber dann bemerkenswert war,
das ich in HZ2 eine Hertha sah und ich war wirklich
angefressen, die sich reinkämpfte und sich einige
hochkarätige Chancen erspielte.

Alleine IBI war heute mit insgesamt drei Chancen der Unglücksrabe,
denn auf der anderen Seite machte Modeste mit 4 Chancen drei Treffer
und war der Hero des Spiels.

Auch Brooks hätte mit dem zweiten Tor zum 3:4 es nochmals
„eng“ machen können. Ich hatte zudem den Eindruck von oben,
das es trotz des Spielergebnis ein knappes Spiel war.

Wir hatten trotzdem einen erlebnisreichen Tag. In 15 Stunden
viel erlebt Zuerst Extra im Café Sehnsucht in EHRENFELD mit Umweg
via 4711 gut gefrühstückt, dann wegen eines einzelnen Herrn
den Dom (ist der hässlich) besucht, um dann mit Kölsch und
Mineralwasser uns auf die Straßenbahnfahrt zum Stadion vorzubereiten.

Der Rückflug mit der Mannschaft war einerseits überraschend,
(gut organisiert 😎) anderseits fremdschämend, weil einige
wenige Fans pöbelnd das Team begrüßten. (@Museum
berichtete ja schon)

Noch im Flughafen ein kleines Gespräch mit den Hertha Verantwortlichen, die ua. fragten, ob es in HZ2 „von oben“ etwas
besser aussah? Der Trainer muss wohl sehr angefressen gewesen sein #Vermutung

Einige Fotos abschließend liesen den Abend ausklingen.

Gute Nacht und Danke @Dan, @todde und dem @Museum1892
für die Tagesfahrt, so macht es trotz der NL, Spass mit Euch zu reisen!


18. März 2017 um 22:31  |  591530

@Bolly am 18. März 2017 um 22:24 | 591529:

Der Dank geht an Dich (Top-Reiseleitung), @Dan und @todde – so macht das Spaß (trotz des Ergebnisses).

Der Dom, auf den ich mich wirklich gefreut hatte, ist wirklich nicht schön (total schwarz).

Für mich ein besonderes Erlebnis den sozusagen Zugangsbereich des alten Müngersdorfer Stadions zu sehen, in dem Hertha BSC am 14.06.1931 den zweiten und letzten Deutschen Meistertitel errungen hat.


Herthas Seuchenvojel
18. März 2017 um 22:41  |  591531

irgendwelche Fremdschämexemplare haben wir ja anscheinend immer
sei es im Zug, im Flugzeug oder auch in gegnereigenen Foren bei transfermarkt.de
ich denke ma, immerherthaner sind seltens dabei (bis auf gewisse Sudelbrüder, die sind aber meist nur mittendrin 😉 )

@hertha:
Sandstein in seiner Grundfarbe über Jahrhunderte zu halten ist so ziemlich nen Ding der Unmöglichkeit
hätten die Baumeister aber wissen können


18. März 2017 um 23:14  |  591532

@Herthas Seuchenvojel am 18. März 2017 um 22:41 | 591531:

Auch heute wurden wieder Bierbecher aus dem Oberrang in den Unterrang geworfen. Und hinter uns hatte jemand mehrmals versucht, den Sitz mit aller Gewalt einzutreten.

Aber Spieler direkt in einem Flugzeug sozusagen anzupöbeln, war für mich eine bis dato unbekannte und undenkbare „Qualität“.

Vielleicht hätte man den Dom über die letzten Jahrzehnte erst gar nicht so verkommen lassen müssen. Allerdings verfüge ich dazu über gar kein Wissen.

Ich war halt einfach nur enttäuscht – obwohl der Dom natürlich ein imposanter Bau ist und bleibt.


Zippy
18. März 2017 um 23:31  |  591533

@Bolly 22:24
Könnte mir auch vorstellen, dass Dardai schon zur Halbzeit ziemlich deutlich geworden ist.
Das Ding ist, klar hätte man nach dem Rückstand mehr Risiko gehen können, hätte ich mir heute auch gewünscht.
Ich weiß aus Erfahrung aber, wie schwer es ist, den berühmten „Hebel“ umzulegen.
Deswegen kann ich auch mit Suschs Fehleranalyse nichts anfangen, weil ich nicht glaube, dass die Anweisung war, abwartend auf Ballbesitz in der eigenen Hälfte zu spielen und nicht in die Zweikämpfe zu kommen.
Die Wechsel von Dardai fand ich gut.
Das Hauptproblem ist für mich wirklich, dass ohne Spannung in das Spiel gegangen wurde (keine Ahnung, was da in der unmittelbaren Spielvorbereitung vielleicht schiefgelaufen ist). Denn aus diesem „Trott“ kommt man dann erst nach einer Unterbrechung und eventuell einer Ansage durch den Trainer raus.


Herthas Seuchenvojel
18. März 2017 um 23:32  |  591534

japp, Qualität haben so „manche“ Fans ungemein, aber in die falsche Richtung 🙁

so verkommen ist der garnicht
die Dombauhütte hat 7 Millionen JEDES JAHR (oops, wie hoch war unsere neue Miete?) zur Verfügung, um die Fassade überhaupt zu erhalten
willst du dann den Anblick konstant auf die Ursprungsfarbe halten, wird es wohl eher was Zehnfaches
-> eindeutig falsche Materialwahl der früheren Baumeister


apollinaris
18. März 2017 um 23:45  |  591537

Ich bin trotzdem extrem überwältigt gewesen- und Innen ist der Dom einfach nur genial,bis in’s kleinste Detail


apollinaris
18. März 2017 um 23:49  |  591538

Die fehlende Körperspannung ist leider ein wiederkehrendes Phänomen- für mich unerklärlich
Der Grad zwischen erwünschter Leichtigkeit, Lockerheit und weniger ersprießlichen Unkonzentriertheit ind Laschheit- ist schmal


18. März 2017 um 23:53  |  591539

@apollinaris am 18. März 2017 um 23:45 | 591537:

Der Dom war zum Zeitpunkt unseres heutigen Besuches bis 16:00 Uhr geschlossen.


videogems
18. März 2017 um 23:55  |  591540

RIP Chuck.

Da gerät das 2:4 fast zur Nebensache, so was kann man ausgleichen im nächsten oder übernächsten Spiel, Chuck Berry „bekommen wir aber nicht wieder“.

Durfte ihn mal zusammen mit B.B. King in der Waldbühne erleben.


apollinaris
18. März 2017 um 23:58  |  591541

@ Museum- vermutlich aus „gutem
Grunde“


apollinaris
19. März 2017 um 0:06  |  591542

An jene, die Dardai bashen wollen: für Hertha ist er ein Glücksfall
Ich war einer der wenigen hier, der das erste Halbjahr sehr skeptisch gegenüber der “ Ikone “ war- selten habe ich mich extremer geirrt: in nahezu allen Bereichen hatte ich mich in ihm getäuscht
Ein sehr schönes Portrait hat der Herr Linke , Berliner Zeitung, von ihm aufgeschrieben
Sehr lesenswert und wahr..


hurdiegerdie
19. März 2017 um 0:36  |  591543

apollinaris
18. März 2017 um 20:12 | 591518

Als wenn du nur im entferntesten meine Meinung verstehen würdest.

Du fehlinterpretierst absichtlich, was ich sage, um völlig absurde Gegenmeinungen schreiben zu können.

Lass mich raus! Schreibe deine Meinung. Wie du mich absichtlich falsch interpretierst, hat nichts damit zu tun, was ich sage oder meine.


apollinaris
19. März 2017 um 1:20  |  591545

Gerne- ich kann offenbar deinen kompliziertern Gedankengängen nicht folgen

Gemeint war schlicht, das mir manche Kritiken gestern ergebnisorientiert schienen, denn in der 2. HZ empfand ich Herthas Leistung nicht schlechter als bei manchen hier gelobten Siegen
Die matchdaten sind dafür ein kleiner Beleg
Wenn ich mit diesem Gedanken jemanden absichtlich und in ungehöriger Form fehlinterpretiert habe, bitte ich vielmals um Entschuldigung


fechibaby
19. März 2017 um 7:09  |  591558

Das war gestern wirklich unglücklich für Hertha.
Ohne Modeste hätte Hertha 2:1 gewonnen.
Schade Hertha.


Herthas Seuchenvojel
19. März 2017 um 7:23  |  591559

man wußte, was was ungefähr auf einem zukommt
ein Stürmer, der momentan ähnlich stark wie Abe & Lewa scort
ne doppelte Manndeckung wäre nicht schlecht gewesen


Carsten
19. März 2017 um 8:09  |  591561

Morgen @ all
Das gute Gefühl was Dardai mit nenn Sieg oder nenn Punkt der Mannschaft oder uns Fans verpassen wollte ist mächtig in die Hose gegangen. Jetzt ist Länderspielpause und wir müssen zwei Wochen lang warten bis es weitergeht.😭 Natürlich kann mann über Pech oder sonst irgendwas lamentieren Tatsache ist aber das die erste Halbzeit wieder total an der Mannschaft vorbei gelaufen ist,und das nervt total. Glücklicherweise fahren wir diese Saison nicht soviel zu Auswärtsspielen das würde noch frustierender sein.
Euch allen noch nenn guten Start in die Woche.HAHOHE 💙💙💙


Hertha Ralf
19. März 2017 um 8:19  |  591562

Über die erste Halbzeit legen wir am Besten den Mantel des Schweigens.
Halbzeit Zwei hat sich die alte Dame gewehrt, gekämpft und gezeigt: wir lassen uns nicht abschlachten.
Für mich das Positive am gestrigen Tag.
Europa ist wie eine Bürde, es wäre schön, wenn die Hertha besser ihre vorhandenen Chancen nutzt (Ibi).
Ich glaube das völlig unnötige 1:0 war nach 5 Minuten bereits der Anfang vom Ende.
Und das Modeste Tore schießen kann sollte sich auch bis nach Charlottenburg rumgesprochen haben, doppeln hat früher mein Trainer befohlen.
Tja, erst wird alles bewusst fehlinterpretiert und dann halbherzig entschuldigt, da liegt ja schon System drin, aber wenn man als Meinungsbildner unterwegs sein will, darf man das, man ist ja unbedarft…
Schönen Sonntag, wir stehen besser da, als erwartet!
Genießen wir den Augenblick.


Uwe Bremer
Uwe Bremer
19. März 2017 um 10:27  |  591576

@JohnBrooks

Unterzieht sich heute einem MRT wg. Knie – Reise zum US-Nationalteam wackelt


Ursula
19. März 2017 um 10:35  |  591578

# „Meinungsbildner“…

Gefällt mir! Das System ist leider
auch mir bekannt!

19. März 2017 um 0:06

„An jene, die Dardai bashen wollen:
für Hertha ist er ein Glücksfall“

Fehlinterpretieren und sich dann
SELBST eine Steilvorlage geben,…

…um dann ganz „unaufdringlich“
seine „eigene Meinung“ einfließen
zu lassen, und KEINER merkt es,
wenn es denn auch eine „eigene
Meinung“ wäre…

Evtl. Beiträge anderen Inhaltes
werden so unterbunden und der
Blog schweigt konsterniert…

Grüße auf die Insel! Nächtle!

Einmal knie, immer knie!


Ursula
19. März 2017 um 10:40  |  591580

# Brooks

Einmal Knie, immer Knie!
ER spielte gestern auch eher
mäßig und lief nicht rund!

Wirkte langsam, wurde von
Modeste überlaufen! Nu abba…


Carsten
19. März 2017 um 11:15  |  591582

Ich leg mich mal fest mit international werden wir nichts zu tun haben. Warum weil wir es sowieso verkak..
Für die nächsten Spiele würde ich gerne Mittelsstedt sehen denke er hätte es sich verdient mal nenn paar Spiele am Stück zumachen.


pathe
19. März 2017 um 11:25  |  591584

So, ich habe das Spiel nicht sehen können und kann mir daher kein Urteil erlauben.

Ich finde es allerdings sehr merkwürdig, dass wir gegen Bayern und Dortmund zuhause so dominant auftreten und auswärts gegen bedeutend schwächere Mannschaften so zurückhaltend spielen…


Spandauer
19. März 2017 um 11:32  |  591587

Mh… lass mal die Insel daraus, das ist eher Festlandeinfluss,😉
und selbst der Unterschied zwischen Barmann und VIP-fot…Äh Dame ist nicht erkennbar,
da hilft auch nix wenn man es schön aussehen lässt.
Mir düngt so langsam, dieser Film würde mich wohl enttäuschen.???
Naja was soll’s… Ich starte dann erstmal in den Tag.
Aber LG

PS
Dreistigkeit siegt!!!
Z.B.
War so frei die Partie mal nach zu zocken und ich bin besser als unser Trainer, hab gewonnen sogar mit Kurt😝


Traumtänzer
19. März 2017 um 11:33  |  591589

#Spiel
Habe jetzt gerade mal ein paar Bilder gesehen. Oh Mann, diese Gegentore… Art und Weise und Zeitpunkt. Das war insgesamt schwach und das kann man eigentlich so nicht bringen, wenn man da oben ein Wörtchen mitreden will.
Was bleibt, ist die Erkenntnis, dass es in der zweiten Hälfte zumindest gute Chancen für uns gab. Unserer Mannschaft fehlt es leider an ausreichender Konzentration und Einstellung für solche Spiele. Das ist sehr schade und bedeutet leider, dass es schwer wird, die eigenen Ambitionen Richtung Europa zu erfüllen. Da muss dann eben auch auswärts mal ein Punkt her. Das insgesamte Agieren am Limit ist aber besonders auswärts doch ziemlich deutlich wahrnehmbar.
Noch kann man nicht von einer schlechten Rückrunde sprechen. Dafür präsentierte das Team dann wiederum vor allem zu Hause zu gute Leistungen. Gefühlt würde ich aber sagen, steht das alles etwas auf der Kippe, denn: Was passiert, wenn jetzt auch mal zu Hause was schief geht? Man kann ja nicht automatisch davon ausgehen, dass z.B. gegen Hoffenheim auch wieder gewonnen wird.
Ich weiß, gemessen an der aktuellen Platzierung reden wir gerade über Luxusprobleme, aber gemessen an den formulierten Zielen und dem, was man so bisher gesehen hat, finde ich, wird das Restprogramm nicht unbedingt zum Selbstläufer.


sunny1703
19. März 2017 um 11:43  |  591593

Was für mich nach dem gestrigen Spiel übrig geblieben ist, ist wieder eine Hertha die große Teile des Spiels dominiert hat und der Erfahrung mit dem gestrigen Glück und dem Können eines Modeste in unseren Reihen, geht das Spiel vermutlich anders aus.

Ärgerlich dass Hertha gleich zu Beginn im defensiven Mittelfeld zuviel Platz lässt. Was beim ersten Mal noch gut geht, endet beim zweiten Mal mit dem 0:1.

Osako bekommt in der Herthahälfte den Ball ,niemand fühlt sich für ihn zuständig, geht zu ihm,der trifft den Ball gut,dennoch muss Rune den Schuss natürlich auch halten.

Fällt das 1:1 beim Kopfball von Ibisevic,bekommt das Spiel eine andere Gestaltung. Leider konnte er den Ball nicht richtig platzieren.

Auch beim 0:2 deckt die Defensive einen imaginären Raum, in dem Fall den Strafraum oder die Spieler deckten sich gegenseitig und Stark machte bei Modeste nur Begleitschutz.

Und beim 0:3 machten sich dann die Platzverhältnisse bemerkbar. Der Boden war tief und das ist für größere Abwehrspieler oftmals ein Nachteil gegenüber den Stürmern, da der Antritt verspätet geschehen kann und schwieriger ist, weil die Drehung und der Antritt an sich schwerer fällt. Insbesondere beim 1:4 machte sich das bemerkbar. Beim 0:3 macht zusätzlich Langkamp den Winkemann, ob er ohne diese kurze Unterbrechung beim Antritt Modeste noch erreicht hätte ,sei dahin gestellt.

Der Rest ist schnell erzählt, Hertha nutze die genügend Chancen aus dem Spiel heraus nicht. Pech, Unvermögen und auf der anderen Seite auch ein noch nicht erstklassiger,doch schon wieder guter Timo Horn im Tor und Modeste ist einmal im Sprint schneller als Brooks, der sich erst noch drehen musste. Ob Jarstein die Torwartecke anbieten muss,ist fast schon Nebensache.

Fällt insbesondere bei Ibisevic gegen Horn das 3:4 , könnte das Spiel nochmal kippen.

Hertha hatte gestern 20 -25 total verschenkte Minuten, die ersten 15 und die zwischen Minute 32 und 40. Mit dem Rest konnte ich ganz gut leben, die Mannschaft erarbeitete sich viele Chancen, nur leider fallen auswärts wenig Tore aus dem Spiel heraus.

Jarstein hatte gestern auch keinen allzu guten Tag, nur Rune „darf“bei seiner Konstanz das ebenso mal haben,wie auch Skjelbred,der eher verunsichernd wirkte.

Für mich waren Herthas Spieler des Spiels, die dafür sorgten,dass der erst eindeutig aussehende Trend für Köln hätte noch kippen können, zum einen Niklas Stark mit vielen Ballkontakten und einer mit Fortdauer des Spiels sicheren Zweikampfführung und zum anderen Darida ,der nach einer eher Laufleistung in Halbzeit 2 Bälle erkämpfte und verteilte.
Pekarik war wieder sehr fleißig, Peter fehlt leider die Flankengenauigkeit , Marvin flankt deutlich besser, müsste aber noch mehr vorne arbeiten.
Mittelstädt kam rein und zeigte gleich erfreuliches. Mitch wandelte zwischen Licht und Schatten, zwischen seiner ureigenen Dynamik und Ballverlust, aber jemanden mit seinem Mut zum Risiko brauchen wir.

Die IV hatten es bei dem Boden schwer, insbesondere wenn Hertha nach Rückstand das Spiel machen musste.

Sami Allagui,….hinterher ist man immer schlauer, vermutlich wäre ein vorzeitiger Einsatz von Mittelstädt oder ein Einsatz von Stocker oder Allan besser gewesen. Sami war leider wenig zu sehen, hatte wenig ballbesitz, spielte den Ballbesitz oft schlecht und verlor viele Zweikämpfe.

Doch ich kann Dardai verstehen, er wollte zur Pause mit Sami zusätzlich Druck aufbauen, das gelang, aber mehr trotz statt durch Allagui.

Am Ende ist neben der Niederlage, wieder die Situation ärgerlich, den Abstand nach hinten nicht vergrößert zu haben und gegen Hoffenheim im Heimspiel wieder punkten am besten gewinnen zu müssen.

lg sunny


sunny1703
19. März 2017 um 11:56  |  591600

Bei meinen Spielern des Spiels habe ich Vedad vergessen. Er hatte zwar gestern Pech, doch er war ein ständiger Unruheherd im Kölner Srafraum!!

lg sunny


Plumpe 71
19. März 2017 um 12:56  |  591609

Von zwei mäßigen Teams gewann die Mannschaft mit dem Unterschiedspieler Modeste, der brauchte gestern viel weniger Chancen als Ibi, dazu haben wir gestern mit individuellen Patzern auch viel dazugetan. Der Ball vorm 1:0 flattert, die Bälle sind anders als vor 20 Jahren, alles richtig, aber er ist lange in der Luft und der gute RJ geht unglücklich hin, Tendenz wohl eher ein Haltbarer, beim 1:4, an guten Tagen holt er den aus dem Eck, so optimal ist der Winkel beim Abschluß von Modeste nicht, bei den anderen Treffern nehme ich ihn eher raus, Genki gestern mit einer Fehlpassquote, da rechnet eine hochstehende Mannschaft in der Vorwärtsbewegung nicht immer mit und das läßt sich dann hintenraus schlecht verteidigen.

Das auch wir gestern Chancen auf mindestens 4 Tore hatten, sagt auch viel über die Defensive der Kölner, alles andere als sattelfest, etwas mutiger im ersten Abschnitt des Spiels, dazu konzentrierter und weniger fahrig und das Spiel wäre anders gelaufen, muss man einfach abhaken.. lieber einmal so eine Packung, als viermal eng verlieren. Ich nähere mich der Analyse eines Spiels ja eigentlich ungern mit der Formel, wie es gelaufen wäre wenn .. aber gestern finde ich den Ansatz nicht völlig unberechtigt, kurm vorm möglichen 1:1 fällt das 0:2 als kleiner Genickbrecher, beim 3:1 ist man durchaus nah am 2:3 und fängt das 4:1 und selbst da ist Köln noch lange nicht safe, bekommen die das mögliche 2:4 wackeln die vielleicht noch mal richtig, ja der Spielverlauf war gestern für mich, neben eigenen Versäumnisse, ein Faktor.


apollinaris
19. März 2017 um 13:09  |  591612

@ plumpe..ja, , sehr ähnlich habe ich das gestern nach dem Spiel auch gesehen: neben den offensichtlichen eigenen Fehlern, lag das matchglück gestern eindeutig nicht bei uns ( umgekehrt hatten wir das, neben unseren eigenen Stärken, zB gegen den BvB)…deshalb wäre mein Hauptaugenmerk auf die Unkonzentriertheit vor und während der 1. HZ…gerichtet. Was ist da manchmal los?- zu entspannt, zu sorglos, zu wenig Adrenalin ?


Plumpe 71
19. März 2017 um 13:24  |  591616

@apo,

In der Frage wirkte gestern auch Dardai nach Spielende recht ratlos, diese Passivität, und im gleichen Spiel widerlegt sich die Mannschaft seltsamerweise oft selbst und zeigt dass sie es besser umsetzen können, bin da ehrlich gesagt auch ratlos und viel weiter weg als Dardai.

Gestern lief ne Menge schief, und Preetz wurde auch fußballerisch erfreulich deutlich, zum Teil naives Verhalten, mit dem Ball in vier Kölner rein, statt bewußt einfach zu spielen, dazu ohne Absicherung. Das meinen viele, wenn sie den (noch) uneingelöstem Versprechen der Zukunft kritisieren, ja er ist enorm fleißig und hat gute Momente ein 1 gegen1 mal aufzulösen, aber er trifft auch nach nunmehr drei Jahren zu oft die falschen Entscheidungen , gestern sicher auch ein Mitfaktor.. ohne das Spiel gestern allein auf Genki zu reduzieren, das wäre nicht in Orndung.


19. März 2017 um 14:20  |  591630

Ich schaue gerade Eisbären.

Und denke, ihnen und auch Hertha kann gegen die Auswärtsschwäche nur noch Mentalcoaching helfen.

Beide können ihre SportArt.
Warum nicht auswärts, das gilt es zügig zu klären.


Stiller
19. März 2017 um 16:07  |  591651

Das Spiel hat mE der gegnerische Trainer gewonnen, er hat unsere Mannschaft(!) richtig eingeschätzt und seine eigenen Stärken darauf ausgerichtet.


Kommentar schreiben

Schreibe einen Kommentar

Erforderliche Felder sind markiert *
Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Anzeige