Präsentiert von
Berliner Morgenpost
Anzeige

(ub) – Da bei Hertha trainingsfrei ist und die bekannten Profis auf Länderspiel-Reisen sind, stelle ich ausnahmsweise einen frischen Morgenpost-Text hier ein.

Zuvor noch zwei Infos: Hertha hat mitgeteilt, dass Mitchell Weiser sich im Freundschaftsspiel der deutschen U21 am Freitag gegen England (1:0) einen Muskelfaserriss im Oberschenkel zugezogen hat – Quelle

Hertha hat sich entschlossen, bei Verletzungen künftig nicht mehr Fristen, wann mit einer Rückkehr zu rechnen ist, zu veröffentlichen. Wer hier etwas länger mitliest, hat eine Idee, warum die Vereinsführung diesen Entschluss getroffen hat.

Brooks Montag in Berlin

Zu John Brooks haben US-Medien gestern noch Nationaltrainer Bruce Arena zitiert mit Blick auf das Länderspiel gegen Panama (am Mittwoch, 3:05 Uhr) gesagt hat:

Arena: „[Brooks] is traveling, whether he likes it or not –  he’s traveling.“

Dann hat der Nationaltrainer seine Meinung geändert:  John Brooks hat das US-Team wegen eines Infektes verlassen (sinus infection/ mein Google-Übersetzer spricht von einer Nasennebenhöhlen-Entzündung). Mit der Lufthansa ist Brooks über die Stationen San Jose – Frankfurt heute gegen 16 Uhr in Berlin angelandet.

– x – x – x – – x – x – x – – x – x – x – – x – x – x – – x – x –

   Wer spricht die Wahrheit?

Wie angekündigt, ein Morgenpost-Text von mir zur Frage: Warum war der angekündigte Jürgen Röber nicht beim Abschiedsspiel von Marclinho im Olympiastadion?

Die Party in der Puro Sky-Lounge des Europacenters dauerte bis morgens um 7 Uhr. Ex-Manager Dieter Hoeneß erinnerte in einer Rede an die vielen besonderen Momente, die er mit Marcelinho bei Hertha BSC erlebt hat. Für Aufsehen beim Abschiedsspiel für Marcelinho vor 27.725 Zuschauern sorgte, dass der angekündigte Jürgen Röber, der das Team „Brazil & Friends“ coachen sollte, nicht wie von den Veranstaltern angekündigt im Olympiastadion war.

Auf Anfrage der Morgenpost sagte Röber: „Ich wäre sehr gern dabei gewesen. Aber ich habe nur halbherzige Infos bekommen. Es gab vor Monaten ein Telefonat. Da war die Rede von einer Einladung, aber es ging mit keinem Wort darum, dass ich Trainer einer der Mannschaften sein sollte.“

Kult-Trainer bei Hertha

Röber hatte sich von 1996 bis 2002 den Status als Kult-Trainer von Hertha erarbeitet. Der heute 63-Jährige hat damals viele der Akteure betreute, die am Sonnabend ihren Spaß hatten (Marcelinho, Gabor Kiraly, Dick van Burik, Marko Rehmer, Andreas Schmidt, Michael Hartmann, Stefan Beinlich …)

Christian Howaldt von der veranstaltenden Agentur „Public Events“, die regelmäßig solche Sportevents organisiert, widersprach. „Ich habe vor drei oder vier Monaten ausführlich mit Jürgen Röber telefoniert“, sagte Howaldt der Morgenpost. „Es ging sogar um Details: Etwa dass wir für Röbers Team Paulo Sergio mitbringen könnten.“ Er bestätigte jedoch, dass es in den vergangenen Wochen keinen Kontakt mehr zu Röber gegeben habe.

Röber verbrachte das Wochenende in Ankara

Röber bleibt bei seiner Darstellung. „Es wurden mir E-Mails zugesagt mit allen ­Details. Die habe ich nie erhalten. Und ich bin nun mal nicht um die Ecke, ­sondern 3500 Kilometer entfernt.“ Röber lebt in Ankara. Sein Vertrag als Sportdirektor von Osmanlispor FK läuft bis zum 30. Juni.

– x – x – x – – x – x – x – – x – x – x – – x – x – x – – x – x –

Darida trifft doppelt für Tschechien

Länderspiele mit blau-weißer Beteiligung fanden am Sonntagabend auch noch statt: Vladimir Darida gewann mit Tschechien in San Marino 6:0 (5:0). #esgibtkeinekleinenmehr

Der Mittelfeldmann traf dabei doppelt. Einmal mit einem platzierten Schuss aus dem Sechzehner, einmal sicher vom Punkt. Zwei weitere Versuche klatschten ans Aluminium.

Peter Pekarik stand beim ungefährdeten 3:1 (2:1) der Slowakei auf Malta 90 Minuten auf dem Platz – so wie auch Rune Jarstein in Nordirland, der mit Norwegen allerdings eine 0:2 (0:2)-Niederlage einstecken musste. Bei beiden Gegentreffern war Herthas Keeper machtlos.

Nächstes Training: Montag, 15 Uhr, Schenckendorffplatz. 


86
Kommentare

26. März 2017 um 16:05  |  592635

Ha!


Neuköllner
26. März 2017 um 16:06  |  592636

Ho!


dewm
26. März 2017 um 16:34  |  592639

He!


Colossus
26. März 2017 um 16:37  |  592640

Hertha BSC!


dewm
26. März 2017 um 16:38  |  592641

Der Meister von der Spree!


26. März 2017 um 16:40  |  592642

Jürgen Röber – du warst der beste Mann!!
157 Spiele von 1977 bis 2002 als Herthatrainer mit einem Punkteschnitt von 1,55 pro Ligaspiel.

Pál muss sich weiter anstrengen, um Röbers Erfolge zu erreichen.
Hier die statistischen Daten zu den bisherigen 83 Pflichtspielen Dardais als Herthas Cheftrainer.

Saison 2014/15
Bundesliga 15 Pflichtspiele
4S 5U 6N Tore 12:14 Punkte 17

Saison 2015/16
Bundesliga 34 Pflichtspiele
14S 8U 12N Tore 42:42 Punkte 50

Saison 2016/17
Bundesliga 25 Pflichtspiele
12S 4U 9N Tore 34:30 Punkte 40

DFB-Pokal 7 Pflichtspiele
5 Siege, 2 Niederlagen gegen den BVB (eine davon nach Elfmeterschießen).

Euro League Quali 2016
1 Sieg, 1 Niederlage

Alle Angaben nach fussballdaten.de

Mein Taschenrechner zeigt als Ergebnis pro Ligaspiel 1,45 Punkte = 107 Punkte : 74 Spiele. Wenn er diesen Schnitt halten könnte, würde Hertha weitere 13 Punkte bis zum Saisonende sammeln.

Ob 53 Punkte am Ende reichen würden, um Platz 5 zu erreichen, weiß nur der Fußballgott.


Colossus
26. März 2017 um 16:42  |  592643

Das mit Weiser ist Mist, großer Mist lässt Hertha auf der anderen Seite aber die Chance eventuell intakter, dass er nicht sofort auf der Liste der großen Fische ganz oben landet.Wer weiß wofürs gut ist…


26. März 2017 um 17:11  |  592645

Gab es jemals Überlegungen bei Hertha, Jürgen Röber als Nachfolger GF Sport für Dieter Hoeneß zu berufen?


TR
26. März 2017 um 17:27  |  592646

Das mit Weiser war irgendwie absolut absehbar. Ich war auch etwas überrascht, als ich erfahren habe, dass er zur U21 reist. Mein Bauchgefühl sagte mir auch schon :“ob das gut geht?“.

Nun hat Mitch den Salat….Kann sich für kein Team mehr großartig empfehlen und der Kampf um Platz 6 wird auch dadurch schwer. Naja bleibt uns nichts anderes übrig…..da müssen wir durch!


elaine
26. März 2017 um 17:34  |  592648

Es nervt, dass Mitchel Weiser nun wieder verletzt aus der Länderspielpause zurück kommt
Seit der letzten Pause im November laborierte er an der Verletzung. Nun ist er gerade wieder halbwegs fit und kommt mit einem Muskelfaserriss zurück. Der DFB kann sich da auch mal „etwas neues“ einfallen lassen


26. März 2017 um 17:58  |  592649

..aber hätte es denn verhindert werden können?- hätte Weiser es überhaupt gewollt?-könnte dass nicht in jeden Training genauso passieren..?- Die Kosten trägt jetzt wenigstens der dfb.. 😉
Ärgerlich, ja. Aber was soll der dfb da anders machen?


U.Kliemann
26. März 2017 um 18:02  |  592650

Entweder du hast Nationalspieler und freust dich,
oder du verzichtest auf sie und bleibst eine graue
Maus. Was will Hertha?


26. März 2017 um 18:22  |  592652

Nun, ich kann ja nicht für Hertha sprechen UK.
Ich will (nur?) noch einmal mit Hertha durch Europa fahren.

Hermes House Band – Que Sera Sera
https://www.youtube.com/watch?v=z9opdQcowXs


Inari
26. März 2017 um 18:36  |  592653

Wer nicht 100% fit ist, darf nicht zu Nationalmannschaftsspielen fahren. Unverantwortlich von weiser. Schade, dass es so ausgegangen ist.

@aze/ger. Ich hab beim Stand von 0:1 eingeschaltet und sehe ein richtig hektisches, schwaches Spiel mit extrem vielen Fehlpässen bisher. 1:1 folgerichtig , richtig schwach. Aber eben das 2:1. schöner pass, gutes Tor, trotzdem schwach bisher.


Uwe Bremer
Uwe Bremer
26. März 2017 um 18:52  |  592654

@U23

hat in der Regionalliga verloren 0:2 (0:1) gegen FC Oberlausitz – Spielbericht samt Aufstellung – Herthabsc.de


26. März 2017 um 18:52  |  592655

@Inari..Er war doch fit, hat bei uns ja auch gespielt…? Ich versthe diese Art zu denken einfach nicht. Er ist nach 25 Minuten vom Platz gegangen, nach dem er nach einem recht „§normalem Foul“ und Sprint , unglücklch gefallen ist, Dachte erst, er hätte etwas am Fussgelenk wegen des Fouks. Nun war es doch ein Muskel. Na..aber dann wäre das in jedem Training(sspiel) ebenso möglich gewesen.
Im Übrigen hat @UK dermaßen in´s Schwarze getroffen…


Susch
26. März 2017 um 19:03  |  592656

Darida macht das 2:0 gegen San Marino.
Und er spielt im “DM“
Halbzeit steht es 5:0.


linksdraussen
26. März 2017 um 19:03  |  592657

@Apo: Weiser hat nach langer Verletzungspause bisher nicht ein Spiel von Anfang an gemacht, weil er noch nicht bei 100 Prozent sein kann. Ihm hätte es gut getan, intensiv in der Länderspielpause zu trainieren. Wenn ich es richtig verstanden habe, ist seine alte Muskelverletzung wieder aufgebrochen. Das kann erneut lange dauern.


alte Dame
26. März 2017 um 19:12  |  592658

Ich denke zusätzlich, dass Weiser sehr verletzungsanfällig ist … das kann ihm eventuell auf längere Sicht eine große Karriere kosten.
Natürlich nur reine Spekulation von mir aber es häuft sich mit den Verletzungen nun doch …


Uwe Bremer
Uwe Bremer
26. März 2017 um 19:18  |  592659

@Weiser

hat in seiner ersten Saison bei Hertha trotz gebrochenen Zehs gespielt. Ich habe ihn überhaupt nicht als verletzungsanfällig wahrgenommen – bis zum vergangenen November. Seither tut er sich schwer, in Schwung zu kommen.

Mal um die Ecke gedacht: Vielleicht führt die aktuelle Verletzung dazu, dass Weiser Hertha in jedem Fall auch 2017/18 erhalten bleibt (und nicht im Sommer für viele Mio. irgendwohin verkauft wird).


26. März 2017 um 19:21  |  592660

So sieht’s aus lid und aD.
Nun muss sich Herthas Mannschaft ohne ihn anstrengen, Platz 5 bis zum Ende zu verteidigen.

Nach dem letzten Wiedersehen mit Marcelinho, Hoeneß und vielen anderen gestern gibt es am Freitag das nächste Wiedersehen im Olympiastadion – Sandro Wagner.


elaine
26. März 2017 um 19:22  |  592661

Weiser habe ich auch noch nicht bei 100% gesehen und verstehe nicht, dass der DFB einen Spieler einlädt, der noch nicht dort ist
Vor allem da er sich bei den letzten Länderspielen verletzt hatte. Da könnte man dem Verein auch mal etwas entgegen kommen

Ich sehen auch nicht, dass Hertha keine N11 Spieler haben will, nur wenn die von Länderspiel zu Länderspiel im Verein nicht einsetzbar, weil verletzt sind, dann können die dem Verein auch nicht helfen


elaine
26. März 2017 um 19:23  |  592662

Uwe Bremer 26. März 2017 um 19:18

okay, dann sehen wir es mal positiv


Herthas Seuchenvojel
26. März 2017 um 19:32  |  592663

@elaine:
ich kann da Kuntz schon verstehen
gute RV’s & LV’s sind neuerdings deutschlandweit selten geworden, da man jahrelang die Ausbildung etwas einseitig auf andere Positionen spezialisiert hatte
das man Weiser aber nun jetzt schon voll einsetzen musste und nicht nur einwechseln, war dann aber zuviel des Guten


26. März 2017 um 19:40  |  592664

Was erlauben Kuuuntz? 🙄


Inari
26. März 2017 um 20:08  |  592665

@apo: Weiser war sehr lange verletzt, hatte gerade erst wieder seine ersten Minuten gespielt und fährt dann zur U Nationalmannschaft; find ich gefährlich, hat sich leider als falsch erwiesen.

@aze/ger. Normaler Ausgang im Endeffekt. Aber kein gutes Spiel, wenn auch besser in hz2. Hat ja alles gereicht, dann muss man auch nicht immer mehr als notwendig machen. Insgesamt ungefährdeter, standesgemäßer Sieg.


pathe
26. März 2017 um 20:50  |  592666

Das mit Weiser ist riesengroßer Mist! Ich wäre an seiner Stelle nicht aufgelaufen, waren seine Verletzungen doch noch recht frisch.

Ich rechne in dieser Saison nicht mehr mit vielen Einsätzen von ihm. Vielleicht in den letzten drei, vier Spielen im Mai, wenn es noch um was geht.

Gegen Hoffenheim, vorausgesetzt es verletzten sich nach Duda, Kalou und Weiser nicht noch mehr Spieler, Brooks ist wieder gesund und Haraguchi nicht zu müde, dann so?

Jarstein
Pekarik Langkamp Brooks Platte
Stark Schelle
Haraguchi, Darida, Mittelstädt
Ibisevic


HerthaBarca
26. März 2017 um 20:57  |  592667

Ursula
26. März 2017 um 22:30  |  592669

# Mitchel Weiser

Also erst einmal müsste man wissen,
um welche Art von Muskel(faser)riss
es sich bei Weiser handelt!?

Um einzelne Muskelfaserrupturen, um
einen kompletten Muskeleinriss mit
Einblutungen, oder gar um einen
Muskelbündelriss!?

Davon hängt die Therapie, und die
Dauer und Art der Behandlung, wie
auch die Rückkehr in die Bundesliga ab….

Sollte es sich um einen Muskelbündelriss
handeln, lag eine erhebliche Vorschädigung
vor, die möglicher Weise noch nicht 100 %ig
„auskuriert“ war! Die Einladung des DFB
wäre unverantwortlich, wie auch seitens der
Hertha, die Freistellung für Weiser!


pathe
26. März 2017 um 23:05  |  592670

Einen Muskelbündelriss kann man wohl ausschließen. Denn dies wäre sicher so kommuniziert worden.


linksdraussen
26. März 2017 um 23:06  |  592671

@Ursula: Die Kommunikation zur Vorerkrankung war ja schon rätselhaft (Muskelverletzung, die seine Ursache in Nervenirritation im Rücken habe und Neuaufbau der Muskulatur brauche). Mich beunruhigt, dass es offenbar dieselbe Stelle ist. Das spricht für eine nicht ausgeheilte Vorschädugung.


apollinaris
26. März 2017 um 23:48  |  592672

Boah – demnach könnte es ja sein, das bei Hertha lauter freaks am Werk sind.
Preetz und Gegenbauer traue ich eh nicht über den Weg , weiss doch jeder Eingeweihte , dass diese beiden der „Scheisse, wir werden El-Teilnehmer!“- Bewegung ( einer kleinen, aber einflussreichen radikalen Traditionalisten-Gruppe im Hertha- Präsidium) angehören
Weil Pal Dardai zu ehrgeizig dafür ist, ist die medizinische Abteilung gewonnen worden, munkelt man hinter vorgehaltener Hand seit Wochen schon in der VIP- Lounge des Olympiastadions . Geschicker , heimtückischer Schachzug, lässt sich doch letztlich nichts belegen und alles vertuschen
Ich find’s nur schade, dass diese Gruppierungen die tolle Arbeit des teams so zunichte macht
Hertha eben.


Susch
27. März 2017 um 9:43  |  592675

Die Verletzung hätte bei Weiser genauso auch beim Training passieren können.
Auch das er bei der U 21 war finde ich jetzt nicht so schlimm. Schließlich hätten auch wir von der Spielpraxis profitiert.
Zumindest mehr als wenn er ein Trainingsspiel gegen Amateure gemacht hätte.
Was mir da aber zu denken gibt, das es wohl anscheinend dieselbe Verletzung wie im November ist, und ob medizinisch alles getan wurde das Weiser ohne Risiko schon dieser Belastung standhalten kann.
Es kann natürlich auch einfach nur Pech sein, das es die gleiche Verletzung ist.
Fakt ist das Weiser ja schon vor dem Spiel in Köln nicht vernünftig trainieren konnte durch den Tritt von Dembele.
Da wäre dann nach dem Spiel in Köln (längerer Einsatz als geplant) ein vernünftiges Aufbautraining wohl die bessere Entscheidung gewesen. Zumal man dafür sogar zwei Wochen Zeit gehabt hätte.
Jetzt stehen wir erstmal ohne Weiser da, der ja laut Dardai unserer “einziger Umschaltspieler“ ist.
Mit Kalou fehlt zudem auch noch ein Spieler der an guten Tagen den Unterschied machen kann.
Duda wäre selbst wenn er gesund wäre erstmal keine sofortige Verstärkung.
Stocker hat bei Dardai auch nicht die besten Karten, und Darida auf der Zehn ist eigentlich nicht das was “ich“ als optimal ansehe.
Haraguchi kommt direkt aus dem Flieger zum Spiel, und Esswein hat uns bisher im Mittelfeld auch nicht verzaubert.
Dafür dürfte Dardai jetzt endlich ein Platz für Mittelstädt in der Startelf gefunden haben, wonach er ja schon länger sucht.
Ich glaube wir können uns die nächsten Spiele auf eine kämpfende Hertha einstellen, wo spielerisch nicht viel gehen wird.
Da kann man nur hoffen das unsere Effizienz wieder da ist, und hinten die Fehler abgestellt werden.
Da Brooks auch angeschlagenen ist, und Haraguchi nicht zu 100 % fit sein wird, sieht meine Aufstellung für Hoffenheim so aus.
——————–Jarstein——————
–Pekarik—-Langkamp—Stark—Platte–
———–Skjelbred—-Darida————-
-Esswein———-Stocker—-Mittelstädt-
——————Ibisevic——————-


Ursula
27. März 2017 um 10:09  |  592676

Um 23:48 Uhr

Hääää…🚒 😷


Opa
27. März 2017 um 10:35  |  592677

Ich dachte nach letzter Nacht schon, wir würden hier Blogmikado spielen 😀

Wie sich einige an der Causa Weiser hochziehen, ist schon atemberaubend. Hätte Weiser Signale vernommen, dass es noch zu früh ist, hätte er das sicher entsprechend kommuniziert. Der Junge will Fußball spielen und das macht er so lange, bis der Körper reagiert. Ein Muskelfaserriss ist mehr Berufsrisiko als ein Indiz für Verletzungsanfälligkeit. Wäre ich Trainer und hätte einen Weiser im Kader, würde er bei mir auch spielen, wenn er sich fit genug fühlt. Meinen einige ernsthaft, dass Weiser gesagt hat „ich kann das noch nicht“ und die Trainer (Dardai und Kuntz) das ignoriert haben?

In zwei bis drei Wochen ist er zurück im Training und dann haben wir noch genug Spiele, in denen er seine Extraqualität zeigen kann. Bis dahin müssen es halt andere richten. Gleiches gilt für Kalou. Spielen wir also mit Esswein oder Haraguchi rechts, für links haben wir Haraguchi oder Stocker und für die Zentrale wird sich auch ohne Duda etwas finden.

Dieser Weltuntergangsabgesang, weil sich einer verletzt, ist nah an der Unerträglichkeit. Schon bei „Zehgerci“ ist mir das auf den Keks gegangen, dessen verletzungsbedingtes Fehlen ja als Ausrede für alles mögliche herhalten musste.


ahoi!
27. März 2017 um 10:53  |  592678

echt mal jetzt. die welt geht nicht unter? ich dachte hertha hätte sich nach der verletzung von kalou und weiser vom spielbetrieb abgemeldet, und überlegt jetzt im stillen kämmerlein, ob der verein nicht doch endlich aufgelöst werden soll… kommen ja eh kaum noch zuschauer ins oly…


ahoi!
27. März 2017 um 10:55  |  592679

wo (genau) waren eigentlich preetz und dardai bei der verabschidung von marcelinho? machte auf mich – von draußen betrachtet – ein wenig den eindruck, als würde man unserem ehemaligen manager D.H. weiträumig aus dem weg gehen.. 😉 (ein schelm, wer böses dabei denkt)


Kamikater
27. März 2017 um 11:00  |  592680

@Weiser
Selten so viele anmaßende Kommentare zu einer Verletzung gelesen.

Sagenhaft. Keiner weiß etwas und hier macht Prof.DrDr., im Zweitberif Astrophysiker und hauptberuflich nicht existent, wieder den Erklärbär, obwohl er keine Ahnung hat, nur um sich ins vermeintliche Rampenlicht zu reden.

Schon mal was von Abstellungspflicht gehört?

Na klar ist das superätzend, aber es gibt keine Schuldigen, außer dem Pech selbst. Wir brauchen jetzt ebensoviel Glück, um das wichtigste Spie des Jahres für uns zu entscheiden.

Und ich bin einerseits bei @opa, andererseits haben uns Verletzungen auf Schlüsselpositionen sehr wohl schon deutlich Punkte in der Vergangenheit gekostet. Wir haben eben nicht die Koble, wie die ersten 4 in der Tabelle, die sich jedes Jahr Backups und Stars für 50 Mio kaufen können.

Wie aimd trotz Verletzungen der erste der etwas kleineren Clubs, auf Platz 5, noch vor Schlacke und Golfsburg. Nicht schlecht.

Und Freitag können wir noch ein Wunder schaffen.


Kamikater
27. März 2017 um 11:05  |  592681

@ahoi
Preetz war in China.


Herthas Seuchenvojel
27. März 2017 um 11:28  |  592682

rüchtüch 😉
statt Geld auszugeben (anscheinend eine der Lieblingseigenschaften DH’s) versucht er wenigstens welches ranzuscheffeln
die Auswirkungen ersterem hat er ja lang genug ausbaden müssen


pathe
27. März 2017 um 11:35  |  592683

@Opa
„Dieser Weltuntergangsabgesang, weil sich einer verletzt, ist nah an der Unerträglichkeit.“

Du Armer! Was du hier alles so ertragen musst… 🙄
Da kommen mir echt die Tränen!

Zum Thema:
Weiser war monatelang verletzt. Danach hat er lediglich ein paar Kurzeinsätze gehabt, alle nicht von Anfang an. Da hätte ich es durchaus für annehmbar empfunden, dass er auf die Teilnahme an Freundschaftsspielen der U21 verzichtet.


Blauer Montag
27. März 2017 um 11:42  |  592684

Die Aufstellung gefällt mir Susch
27. März 2017 um 9:43 | 592675


Susch
27. März 2017 um 11:48  |  592685

@ pathe
Sehe ich genauso. Ist ja nicht so dass das andere anders machen.
Klar hätte das auch beim Training passieren können.
Hat Weiser vor der Nominierung mal drei Wochen am Stück am Mannschaftstraining teilgenommen?
Am Ende fällt er weiterhin aus, und wird dann bestimmt nicht gleich wieder spielen.


pathe
27. März 2017 um 11:53  |  592686

@Susch
Sollten Brooks und Haraguchi nicht (von Anfang an) spielen können, läuft es wohl auf deine Aufstellung heraus. Eine Alternative wäre noch ein 4-4-2 mit Allagui statt Stocker.


Spandauer
27. März 2017 um 11:59  |  592687

#Weiser

Ich sehe das wie
@Susch
27. März 2017 um 9:43  |  592675

Aber ich verstehe auch nicht warum er bei Dardai so früh schon spielen durfte.
Okay jaaaa, ohne ihn wäre es gegen Dortmund kein Sieg geworden, aber seine Verletzung vorher (iwas mit dem Rücken un strahlt ins Bein??) Ich finde es bis heute eigenartig was da rund um die Sache von offizieller Seite kommuniziert wurde???

Bin auch ehrlich gesagt schon seit Jahren kein Fan unsrer Medizinischen Abteilung, schon peinlich wenn es was ernstes ist fahren die Jungs lieber nach Bayern? Naja egal anderes Thema.

Ich hoffe das mit Duda geht auch bis zur Sommervorbereitung gut und auch bei weiser würde ich jetzt langsam mehr als vorsichtig sein. Klar haben wir noch Ziele aber die Gesundheit unserer Toptalente muss den Vorrang haben, keep Cool.

Verstehe aber auch @Opa
Mir ist bei einer Manschaft die sich über das *EIN ECHTS TEAM SEIN* definiert auch nicht Angst und bange.
Pekarek macht seit Wochen einen soliden Eindruck und falls Leute wie Stocker und Esswein nicht verkauft werden im Sommer,
müssen wir sie auch mal spielen lassen.

LG von der Havel


Opa
27. März 2017 um 12:00  |  592688

@Kami: Selten, dass wir einer Meinung sind, aber wohltuend, dass wir auf hohem Niveau jammern. Weißte noch damals, in Fürth? Dagegen sind unsere heutigen „Probleme“ doch pillepalle 😉

@pathe: Diese Unterträglichkeiten sind mir zuzumuten, ich weiß 🙄 Aber Kami hatte das Zauberwort schon gesagt: Abstellpflicht. Du hast als Verein keine Chance nein zu sagen. Und der Spieler Weiser will Nationalspieler werden, davon profitieren wir als Transferrechteinhaber auch massiv. Wenn er im Verein spielen kann, kann er auch in der Nationalmannschaft spielen. War sicher auch nicht über 90 Minuten geplant. Dass es nun anders kommt, ist eben Pech, aber eben kein Weltuntergang. Das hätte genauso gut im Training oder beim Testspiel passieren können. Wir jammern auf für unsere Verhältnisse extrem hohem Niveau. Und das aus meinem Mund 😀

@Seuche: Jo, bin gespannt, wann Vollzug gemeldet wird und wieviele Millionen wir zum Umschlingen bekommen. Und was daraus gemacht wird. 60 Mio. € „Spielgeld“ verpuffen schnell, wenn man Allagui und Baumjohann verlängert und sich „Graupen“ andrehen lässt 😉 Ist Wichniarek eigentlich schon reamateurisiert? 😀

@ahoi: Dass man DH aus dem Weg geht, hat sicher seine Gründe 😉 Aber das „Rummelboxen“ der Marcelinhoverabschiedung war ja auch keine Hertha-Veranstaltung, sondern die einer darauf spezialisierten Agentur. Dass sich Röber da aus der Ferne echauffiert, kann man aus seiner Sicht nachvollziehen, ansonsten gehört der ja auch zu den Personen, denen man bei Hertha gerade nicht über den Weg laufen will, so oft, wie er sich als vermeintlicher Retter ins Spiel gebracht hat 😉


Spandauer
27. März 2017 um 12:19  |  592689

*denkt*
Schon heftig wie sich Dieter H. am Wochenende beim Spiel so bissel darstellen durfte als wäre er damals der Heiland gewesen, oft international vertreten und so weiter,
aber das er schuld ist, das wir ohne Investor fast Insolvenz gewesen wären, kein Wort. 😁

War nicht alles schlecht von Dieter aber Gott sei dank war der nur zu Besuch.
Unser heutiger Vorstand geht da einen Weg der sich eher lohnt, wäre da nur nicht die parallele Stadionneubau, achnee… Psst bis zur Studie.😝


Susch
27. März 2017 um 12:21  |  592690

@ Opa
Hertha und die lieben Verlängerungen🙈
Und ein Ende ist nicht in Sicht🤔
Sollte man wirklich “Spielgeld“ bekommen, dann muss das,auch sinnvoll investiert werden.
Kraft, Baumjohann, Allagui, Haraguchi zählen da “für mich“ nicht dazu.
Hoffentlich geht das dann nicht nur in die “breite“ des Kaders.
Eigentlich brauchen wir 4 “Verstärkungen“
Backupspieler haben wir dafür genug.
RM, ST, ZM, DM wären für mich Positionen wo wir uns Qualitativ verbessern müssten.
Naja…..warten wir erstmal ab ob, und wie viel wir überhaupt zur Verfügung haben.


fechibaby
27. März 2017 um 12:28  |  592691

Für das unsportliche Ballwegschießen gegen
den BVB ist das nun die gerechte Strafe für Grete Weiser!

2-4 Spiele Sperre wegen Verletzung.


Opa
27. März 2017 um 12:40  |  592692

Fechi im Provokationsmodus. Wie schön, dass es Konstanten im Leben gibt 🙄


pathe
27. März 2017 um 12:47  |  592693

Dann warten wir mal auf die „gerechte“ Bestrafung für Dembelé.
Ein Schien- und Wadenbeinbruch wäre angemessen, oder?


HerthaBarca
27. März 2017 um 12:55  |  592694

@pathe
War nur Schminke! #manmanman


apollinaris
27. März 2017 um 13:10  |  592697

…bis später…👀⤵️


monitor
27. März 2017 um 13:19  |  592698

Die „Kunstfiguren“ in diesem Blog werden immer mehr… 🙄


Kraule
27. März 2017 um 13:43  |  592699

Lieber @Monitor,
Kunstfiguren?
Sehr schmeichelhaft formuliert!
Das Niveau hier sinkt schneller als einst Udos Andrea Doria!
Auch deswegen von mir immer weniger hier.
Allen anderen weiterhin viel täglichen Spaß und Erfolg 👍


Spandauer
27. März 2017 um 13:44  |  592700

Keine Kunstfigur, einer der wenigen, die bedingungslos ehrlich sind.

Ich verteidige ihn sonst aber wenn von 5 Beiträgen 3 plump und dumm sind (mehr als die Hälfte), brauch er sich nicht wundern wenn er regelmäßig einen Shitstorm als Replik erhält.

Heute war ich mal dran und das ich nicht mit versteckten (hinterfotzig) Anspielungen schreibe, sollte ja bekannt sein.
Bin kein Mensch der ein Blatt vor den Mund nimmt.
Ist auch nicht wichtig immer höfflich zu bleiben man muss nur seine Meinung begründen können.
Eigentlich vermute ich,
geht es vielen Usern hier ähnlich, wenn es um die immer wiederkehrenden sinnlosen Provokationen geht.


coconut
27. März 2017 um 13:48  |  592701

@ Spandauer 27. März 2017 um 12:19
Zitat;
„aber das er schuld ist, das wir ohne Investor fast Insolvenz gewesen wären, ….“

Des der Verein ohne Investor Pleite wäre, hat weniger mit DH zu tun, als mit den 2 Abstiegen! Denn diese haben richtig viel Geld gekostet.
Ich hatte das schon mal grob überschlagen und bin auf ca. 50Mio € gekommen.
Ein Heribert Bruchhagen (und der sollte es wissen) sprach gar von 30-60Mio € pro Abstieg… 😲

Nicht das DH keinerlei Verantwortung an der finanzielle Schieflage hatte, aber die „Anderen“ haben da auch eine ganz dicke Aktie dran.

Nicht zu vergessen, das „seit Preetz“ der Verein im Schnitt 8Mio€ pro Jahr Miese macht. Auch letztes Jahr…..und das bei mäßigem sportlichen Erfolg und Verkauf des „Tafelsilbers“ (Raffael, Ramos, Lasogga zB. brachten mehr als 25Mio in die Kasse).

Nicht zu vergessen:
Was passiert, wenn die KKR die schon bezahlten Anteile nicht will, muss man auch abwarten. Findet sich ein andere Abnehmer? Und wenn nicht, was dann?

#Weiser
Bin da bei @Opa.
Klar ist das ärgerlich, aber Schuldzuweisungen sind völlig fehl am Platz. Das nennt sich Berufsrisiko…..
Lässt sich vermeiden, indem man Weiser gar nicht mehr Aufstellt und auch beim Tranig schont.
Ob das aber Sinn macht? Ich fürchte fast nein… 😂


monitor
27. März 2017 um 13:54  |  592702

@Spandauer
Über den Punkt, wo man @fechi noch beachtete, waren wir hier eigentlich schon hinweg.

Zwischen kein Blatt vor den Mund nehmen und:
„…hättest du jetzt nen Barhocker in der Fresse und ich wird dich anpissen,…“

liegen Welten.


Spandauer
27. März 2017 um 13:55  |  592703

@Coco
Ja ok hast recht, er (DH) ist nicht alleine daran schuld, aber ich glaube ohne ihn und sein Schuldenaufbau wären die Abstiege besser zu verkraften gewesen und unsere finanziellen Möglichkeiten heute sind immer noch von dieser Zeit (DH) geprägt.

Wie das mit KKR läuft weiss ich leider auch nich, aber ich vermute das man anderes Investorengeld benutzt um sie auszubezahlen.


Spandauer
27. März 2017 um 14:03  |  592704

@monitor
Zwischen mir & fechy liegen auch Welten 😉
und ich habe ja extra geschrieben
*würde er neben mir stehen*
So sehen die Bilder in meinem Kopf manchmal aus, Sry.
Ich weiss ja das , dass einigen zu heftig ist aber mit ihm freundlich reden und seine halbwegs i.O. Kommentare zu verteigen bringt’s iwie auch nicht.
Ich hoffe das ihm die direkte Art mal nachdenken lässt, denn eigentlich sind seine sachlichen Beiträge lesenswert , weswegen mir das mit dem nicht beachten so schwer fällt.
LG Ich


27. März 2017 um 14:18  |  592706

@Spandauer..wir haben das seit 7 Jahren..ich und andere haben ihm jahrelang „die Stange gehalten“..kennen ihn persönlich aus etlichen realen Treffen..mit ihm Klartext geredet-alles…und du denkst, nun die causa mit dieser unleserlichen Anmache beenden zu können..? diese Vorgehensweise macht den blog hier endgültig kaputt.
„Freiheit für fechi“..war schon unendlich dumm, -auf diesen Zug der Bekloppten warst du vor Kurzem willfährig noch aufgesprungen;-aber dein heutiger Text ist schlimm. Denk mal drüber nach..


Kamikater
27. März 2017 um 14:31  |  592708

@opa
Ich erinnere uns nicht nur an Fürth, sondern auch an Hannover. Das war eine ähnliche nicht wiederholenswerte Konstellation.

Hoffenheim dürfte wegweisend sein und wenn alles halbwegs gut geht, mache im Mai mal den kleinen Weg nach Darmstadt mit. Ob mit Mettigel oder Chiemseer. Lasse ich offen.


fg
27. März 2017 um 14:43  |  592709

Ich wundere mich wirklich, dass der Post um 12:59 noch hier steht.
Spätestens, wenn es gewalttätig wird und direkt beleidigt wird, sollte die Grenze überschritten sein.
Insbesondere, da auch Kamikater vor wenigen Tagen erst massiv beleidigt wurde, auch da fand ich das Nichtlöschen des entsprechenden Posts schon krass.


Uwe Bremer
Uwe Bremer
27. März 2017 um 14:47  |  592710

@12.59-Uhr-Post

ist gelöscht.
Falls der Absender darüber im Blog eine Silbe im verliert …


Kamikater
27. März 2017 um 14:47  |  592711

Danke @fg
Gemerkt. 😉


apollinaris
27. März 2017 um 14:50  |  592712

fechis Murks ist ebenso blanke Provokation- würde beides nicht sehen wollen. Mal als Wunschkonzert formuliert


Fridanase
27. März 2017 um 15:09  |  592713

Thema Hoeneß:

Aus meinem ganz subjektiven Gefühl heraus kommt er für mich auch oft zu schlecht weg in der Gesamtbetrachtung…

Muss aber zugeben, dass ich damals noch überhaupt nicht in den Hintergründen drin gesteckt habe… Kann jemand mit „Live“ Erfahrung aus der unmittelbaren Zeit vor Hoeneß sagen, wie es womöglich ohne ihn weitergegangen wäre?

Ohne die Saison 98/99 wäre ich wahrscheinlich nie der Fan geworden, der ich heute bin!

Und man muss, denke ich, überlegen, dass Hoeneß‘ Masterplan wohl um einiges besser aufgegangen wäre, wenn die Mannschaft(en) nicht 2x am letzten Spieltag die CL-Teilnahme vergeigt hätten (unglücklicherweise reichte der 4. damals nun mal nicht ). Will aber auch nicht behaupten, einen wertvollen Einblick in sein finanzielles Schaffen insgesamt zu haben…


27. März 2017 um 15:11  |  592714

Vor Hoeneß gab es außer der Schreibmaschine nichts.


Uwe Bremer
Uwe Bremer
27. März 2017 um 15:17  |  592715

@Training

heute, 15.30 Uhr, Schenckendorff-Platz


kczyk
27. März 2017 um 15:20  |  592716

„… Vor Hoeneß gab es außer der Schreibmaschine nichts. …“

*denkt*
und neben der reiseschreibmaschine lagen träume berliner art


apollinaris
27. März 2017 um 15:21  |  592717

@ Frida: wie bei den meisten Fussball- Themen: Da gibt es zwei unversöhnliche Fraktionen . Ich bemühe mich , den Kopf oben zu behalten, sprich: halbwegs neutral zu bleiben. Mir ging es im Prinzip wie dir: ab Hoeness war Hertha und für mich wieder Thema geworden. fast 10 Jahre ruhte die“alte Liebe“- Verdienste und Lasten halten sich in etwa die Waage für mich
Salomon lässt grüßen…


fg
27. März 2017 um 15:23  |  592718

@ub:
Zu Duda wurden ja neulich schon Fortschritte vermeldet?
Im Mannschaftstraining ist er aber noch nicht, oder?


Uwe Bremer
Uwe Bremer
27. März 2017 um 15:25  |  592719

@fg

da das (erste) Training (seit vergangenen Freitag) heute um 15.30 Uhr beginnt, kann ich Dir diese Frage um 15.24 Uhr noch nicht beantworten


Opa
27. März 2017 um 15:30  |  592720

Geld, was wir nicht hatten, hat doch schon Holst seinerzeit rausgeschmissen, legendär seine Aussage „wir zahlen immer 10.000 Mark mehr als andere“ – die erste Bundesligamannschaft war schon teuer zusammengekauft und bis heute ist einigermaßen unklar, wie das finanziert war. Nach den legendären Buchprüfungen mit Schwarzgeldern im Sarg, Zwangsabstiegen wegen „Muschemusche“ und anderen Skandälchen und Skandalen wie illegale Absprachen und Geldannahme fürs Verlieren blieb dann am Ende kaum mehr übrig als die berühmte Reiseschreibmaschine. Erst mit der Kohle von UfA ging es dann wieder bergauf, wohl auch, weil die Stadt nach den Oberligajahren und noch schlimmeren Eskapaden des Mariendorfer Höhenflugs von Blauweiß geil auf Hertha und vor allem geil auf Bundesliga war. Dass Hoeness hoch gepokert hatte, muss doch allen klar gewesen sein, genauso, wie irgendwann klar war, dass das so nicht mehr zu refinanzieren war. Dass die Rosskur der alten Dame sportlich nicht gut tat und dass dies das übrige dazu beitrug, dass man sich am Ende an KKR verkaufen musste, ist dann nur die Fortsetzung der Herthatradition, Gelder auszugeben, die man nicht hat. Wir sind eben ein Traditionsverein, auch in Sachen „strategisches Defizit“. Die Fusion Ende der zwanziger Jahre mit dem BSC war ja auch nur erfolgt, weil die eine volle Kasse hatten und Hertha mal wieder pleite. Den Namenszusatz „BSC“ und die Kasse haben wir behalten, den Rest haben wir wieder ausgespuckt.


fg
27. März 2017 um 15:40  |  592721

Ok! 👍


Uwe Bremer
Uwe Bremer
27. März 2017 um 16:01  |  592722

@Training

Mittelstädt und Stocker dabei. Am Auslaufen: Darida, Pekarik, Kohls und Owusu.

Duda trainiert individuell mit Hendrik Vieth


Joey Berlin
27. März 2017 um 16:33  |  592725

#Wo bleibt eigentlich das „Positive“?
Blick auf unsere Hertha und das Olympiastadion von außerhalb. Schönes Video mit tollen Fans.
http://www.bundesliga.de/de/liga/news/fanclubs-weltweit-hertha-anhaenger-von-der-insel-video-noblmd.jsp?utm_source=twitter&utm_medium=social&utm_term=deutsch&utm_content=tweet


27. März 2017 um 17:03  |  592726

Danke Uwe Bremer
27. März 2017 um 14:47 | 592710

Misstöne möchte hier meiner Einer im Saisonendspurt nicht lesen.


monitor
27. März 2017 um 17:32  |  592727

Mein erster Wiederkontakt mit Hertha waren die Zeiten, als der Verein in der 2.Liga die Aufstiegsränge anvisierte und ein gewisser Jürgen Röber Trainer war. Carl-Heinz Rühl hatte die UFA ins Boot geholt und alles sah eigentlich besser aus, als die vielen Jahre zuvor. Seinerzeit hatte ich das Gefühl, nun kann man sich dem Verein wieder zuwenden.

Dann Wurde plötzlich DH im Verein installiert, erst als „Minister ohne Geschäftsbereich“ bis seine „Beförderung zum Manager offiziell wurde.
Dann kann ich mich noch an den ehemaligen Bayern Präsi und Beckenbauermanager erinnern, der Röber auf der Tribüne via Mikrfon entlassen wollte und so illustre Präsidiumsmitglieder wie Günther Jauch oder Rupert Scholz.

Ich habe das aus meiner Erinnerung so wiedergegeben, ohne Wiki oder Google, weil es meine authentische Erinnerung beschreibt. Die muß nach so langer Zeit nicht 100% zutreffen. 😉

DH fand ich am Anfang interessant und irgendwann später nur noch überheblich und manchmal peinlich. Immer so ein bißchen „Großkotz“ .


monitor
27. März 2017 um 17:35  |  592728

Noch eins zu Weiser.
Wenn Weiser ausfällt glaube ich auch nicht an den Untergang des Abendlandes, aber es macht halt unheimlich Spaß, ihn bei Hertha spielen zu sehen. Wenn er wegen Verletzung ausfällt, fehlt das gewisse Etwas.


U.Kliemann
27. März 2017 um 19:15  |  592732

Reichen diesmal 40 Punkte? Der Kicker ist sich
nicht sicher. So interessant wie diesmal war der
Kampf um Platz 16 wohl noch nie. Allemal
spannender als der Wettstreit um die Krone
des Dschungelkönigs im Blog!


fechibaby
27. März 2017 um 19:19  |  592733

@Uwe Bremer

Danke, dass der Post von 12:59 Uhr gelöscht wurde!


27. März 2017 um 19:33  |  592735

Der kicker ist sich nicht sicher UK?
In der Druckversion oder in der Onlineversion?


27. März 2017 um 19:35  |  592736

Mit dem zweiten … 😯
Blick habe ich den Artikel doch gefunden UK.

http://www.kicker.de/news/fussball/bundesliga/startseite/674265/artikel_wackelt-der-40-punkte-mythos.html

Das Motto für Hertha kann nur lauten: Weiter punkten!


monitor
27. März 2017 um 19:52  |  592737

40 Punkte reichen nicht?
Dann heißt es in Zukunft eben „erst mal 45 Punkte sammeln und dann sehen wir weiter!“ 😉


27. März 2017 um 20:01  |  592738

@ fechi..wenn Spandauers Wortwahl auch daneben war…kaum jemand wird anders gedacht haben. Das verwechsele jetzt bloß nicht..
Dass du die Verletzung eines Herthaners als gerechte Strafe (Gottes?) betrachtest, ist inhaltlich genauso verwehrflich.
Wir haben früher ein Wort dafür gehabt: Schandmaul-.

Anzeige