Präsentiert von
Berliner Morgenpost
Anzeige

(jl) – Europapokal-Anwärter gegen Abstiegskandidat könnte über Herthas Gastspiel in Mainz stehen, würde den Tatsachen aber nur bedingt gerecht. Auswärts haben die Berliner schließlich sieben Mal in Serie verloren. Eine achte Niederlage wäre Negativrekord für den Klub. Ob’s zu einem Eintrag in die Geschichtsbücher kommt? Zeigt sich ab 15.30 Uhr. Viel Spaß mit dem Immerhertha-Liveticker.


319
Kommentare

Kommentar schreiben 


HerthaHirn
15. April 2017 um 13:31  |  595796

Ha!


psi
15. April 2017 um 13:31  |  595797

Ho!


Flämingkurier
15. April 2017 um 13:33  |  595798

He!


pathe
15. April 2017 um 13:37  |  595799

Hertha BSC!


pathe
15. April 2017 um 13:39  |  595800

Auswärtssieg!


pathe
15. April 2017 um 13:43  |  595801

@jl
Der Link in dem Ticker zum Artikel über die Stimmung zwischen Klub und Fans in Mainz funktioniert nicht.


psi
15. April 2017 um 13:47  |  595802

Schiedsrichter ist Aytekin.


jlange
15. April 2017 um 13:52  |  595803

@pathe

Danke für den Hinweis. Jetzt sollte es klappen.


pathe
15. April 2017 um 14:04  |  595804

Hach, ist diese Bengalo-Wand in Hannover schön…!


pathe
15. April 2017 um 14:33  |  595805

Mittelstädt spielt! Sehr schön!
Allan auch, wobei das ja schon fast zwingend war.

Jarstein
Pekarik Langkamp Brooks Platte
Allan Schelle
Haraguchi Kalou Mittelstädt
Ibisevic


Calli
15. April 2017 um 14:34  |  595806

Jute Aufstellung Trainer;-)

Calli
14. April 2017 um 16:17 | 595741
Jarstein
Pekarik Langkamp Brooks Platte
Genki Allan Skjelbred Mittelstätt
Kalou Ibisevic


Stehplatz
15. April 2017 um 14:35  |  595807

Gute Aufstellung. Eine schöne Möglichkeit für Mittelstädt sich zu beweisen und Esswein endgültig zur Nr. 5 der Außenbahnen zu befördern.


backstreets29
15. April 2017 um 14:35  |  595808

Richtige Aufstellung jetzt muss nur noch die Einstellung stimmen


Susch
15. April 2017 um 14:36  |  595809

Endlich 4-4-2


pathe
15. April 2017 um 14:38  |  595810

Mainz ohne Lössl und Bojan:

J. Huth
Donati Bell Hack Brosinski
Quaison F. Frei Latza Jairo
Muto Cordoba


pathe
15. April 2017 um 14:47  |  595811

Hoffentlich passen unsere Jungs bei den Standards von den Mainzern auf. Da sind die saustark! 12 Kopfballtore haben die Mainzer bisher gemacht! Mehr als jeder andere Bundesligist. Hoffentlich wissen Langkamp und Brooks das…!


Susch
15. April 2017 um 14:52  |  595812

@pathe
Warum sollten die das nicht wissen.
Meinst du das die Trainer das nicht wissen, und dementsprechend bei der Besprechung darauf hinweisen?
Apropo Langkamp…..hat mir die letzten beiden Spiele nicht so gut gefallen.
Einige Stellungsfehler gehabt, die sonst unüblich sind.
Mal sehen wie lange unsrer beiden Oldies da vorne in 4-4-2 den Gegner anlaufen können.
Wenn es denn ein 4-4-2 wird.


pathe
15. April 2017 um 14:56  |  595813

@Susch
Natürlich wissen die das. War mehr rhetorisch gemeint… 😉
Ich glaube auch, dass auf ein 4-4-2 hinausläuft. Wenn einer von den Oldies nicht mehr kann, haben wir ja noch Allagui und Kade in der Hinterhand.


Susch
15. April 2017 um 15:05  |  595814

Und Esswein


pathe
15. April 2017 um 15:08  |  595815

Ja, natürlich. Dachte jetzt aber eher an die Position als Mittelstürmer, hängende Spitze oder auf der Zehn. Daher kam mir Esswein wohl nicht in den Sinn. Aber Haraguchi könnte in diesem Falle natürlich in die Spitze rücken und Esswein dann rechts spielen.


Susch
15. April 2017 um 15:15  |  595816

Sollten wir wirklich im 4-4-2 spielen, sehe ich ein Esswein zusammen mit Haraguchi ganz vorne zum Ende hin sogar als optimal an.
Kade wäre eine Option für Haraguchi dann auf rechts. Oder Allagui und Esswein vorne.
Zumindest darf nicht zu lange gewartet werden, wenn die beiden älteren Herren 😉 ab der 70 Minute platt sind, auch zu wechseln.
Optionen gibt es trotz der Ausfälle genug für vorne.


Colossus
15. April 2017 um 15:25  |  595817

Sagt mal hat eigentlich jetzt jeder Klub you’ll never walk alone als Hymne? Wusste gar nicht, dass mainz das auch noch spielt. N Bisschen abgespielt das ganze oder?


catro69
15. April 2017 um 15:26  |  595818

Gruß aus Shanghai. Heute klappt es mit den drei Punkten.
Ha Ho He


15. April 2017 um 15:28  |  595819

Du hast’s gewusst Calli
15. April 2017 um 14:34 | 595806
Oder gewollt? 😉


pathe
15. April 2017 um 15:33  |  595820

Frankfurt liegt zurück. Sehr gut!


Colossus
15. April 2017 um 15:34  |  595821

Mainz ist natürlich heiß. da muss Hertha erstmal durch bis das Denken bei den Mainzern anfängt….


pathe
15. April 2017 um 15:35  |  595822

Köln auch! 🙂


Neuköllner
15. April 2017 um 15:43  |  595823

Gladbach auch 🙂


jenseits
15. April 2017 um 15:43  |  595824

Jo, und Gladbach auch. Aber erst mal muss Hertha die Drangphase der Mainzer überstehen. 💪


jenseits
15. April 2017 um 15:49  |  595825

Sehr schön von Mittelstädt.


Bakahoona
15. April 2017 um 15:49  |  595826

Die Ballstaffetten der MAinzer in unserem Strafraum wirkten so gefährlich wie ein plüschiges Kaninchen – hoffen wir mal, dass wir heute nicht die Ritter der Kokosnuss sind…


Inari
15. April 2017 um 15:54  |  595827

Bisher recht schwacher Auftritt . Wieder kaum Gegenwehr im DM. Glücklich dass es 0:0 steht.


Colossus
15. April 2017 um 15:55  |  595828

jetzt sollten sie sich langsam mal wehren.


Stehplatz
15. April 2017 um 15:55  |  595829

keine Struktur und keine Ruhe bisher


15. April 2017 um 15:57  |  595830

Laut, aber eintönig – die Gesänge der Mainzer Fans in meinen Ohren.
Springt dieser Funke auch auf ihre Mannschaft über? 🙄


Jay
15. April 2017 um 15:57  |  595831

Absolute Katastrophe. Keine Zweikämpfe nichts. Nur maxi will.


paulex
15. April 2017 um 15:57  |  595832

Allan, Haraguchi, Kalou und Plattenhardt bitten um die sofortige Auswechslung. Absolut desolat.


Derby
15. April 2017 um 15:57  |  595833

Stehen zu tief gerade.

Alan gefällt mir nicht so, hat schon einige schlechte Anspiele gehabt.

Wir spielen mit 10 Mann oder – sieht jedenfalls so aus.


backstreets29
15. April 2017 um 15:57  |  595834

Haraguchi gitb den interessierten Escort-Service


Bakahoona
15. April 2017 um 15:58  |  595835

Die Belagerungsmaschinen der Mainzer feuern vornehmlich Gummibärchen und Marshmallows. Allerdings übertreiben wir es gerade mit unserer Zurückhaltung.


psi
15. April 2017 um 16:01  |  595836

Bisher haben wir nur Glück, hoffentlich bleibt das so.


Hoppereiter
15. April 2017 um 16:01  |  595837

Wir stehen insgesamt wieder viel zu tief und warten ab was passiert,so kann man eigentlich kein spiel gewinnen.
Da ist es auch egal wer da auf dem platz steht.


Inari
15. April 2017 um 16:01  |  595838

Für mich sind das eben grosschancen im Sekundentakt for Mainz – alle Brand gefährlich. Eben 5 Mainzer gegen 3 Abwehrspieler , oh je .


pathe
15. April 2017 um 16:01  |  595839

Vielleicht sollte denen mal jemand sagen, wie es auf den anderen Plätzen gerade steht. Stand jetzt hätten wir mit einem Sieg sechs (!) Punkte Vorsprung auf Platz 7..


Jay
15. April 2017 um 16:02  |  595840

Haraguchi guckt wirklich nur zu der hat überhaupt keine Lust.


Colossus
15. April 2017 um 16:02  |  595841

Das ist wirklich wieder ganz gruselig. Wer tauscht die Heimmanschaft denn auf dem Weg zum Flughafen immer mit ner anderen Mannschaft aus?


coconut
15. April 2017 um 16:02  |  595842

Hertha, wie viel zu oft gerade auswärts, im Transusen-Modus.
Die sollen mal zeigen, das sie da gewinnen wollen.
Wieder auf das Gegentor warten um dann hinterher zu hecheln, ist nicht sehr Erfolgs versprechend.

Wie immer steht man viel zu tief um Druck aufbauen zu können. Bisher hilft uns nur der Fußballgott….wehe der muss mal kurz weg…


Stehplatz
15. April 2017 um 16:04  |  595843

Die halbe Mannschaft macht heute nicht mit. Die Viererkette darf es ausbaden. Ich spar mir an dieser Stelle besser die Adjektive…


Derby
15. April 2017 um 16:07  |  595844

Alle spielen für uns – nur wir nicht.

Die brauchen eine Psychologen – ach was sage ich – ne Lastwagen von Psychologen.


Stehplatz
15. April 2017 um 16:09  |  595845

Aytekin als schlechter Spielleiter bisher.


ahoi!
15. April 2017 um 16:11  |  595846

die ersten 30 bis 35 minuten haben ohne drei (bis fast vier) gespielt. allan, haraguchi und für mich auch mittelstädt und plattenhardt schwach. haraguchi null pressing. wurde zum teil schon von dardai zu seinem gegenspieler „getragen“. frage mich, warum stellt er ihn dann auf???

riesige löcher im mittelfeld. entweder allan steht viel zu weit vorn oder zu weit hinten. aber nur seltenst zwischen skjelbred und dem sturm. spielerisch ist das gar nix! die abstände zwischen defensive und offensive riesig. frage mich gerade ernsthaft, wer diese mannschaft taktisch so einstellt oder schult?

und dieser quaison ist ein riesena***loch, wie er da seine schulter ins gesicht des japaners rammt. klar gelb. aber aytekin lässt laufen… auch cordoba spielt die ganze zeit unsauber.


Colossus
15. April 2017 um 16:12  |  595847

Also langsam werde ich ein bisschen genervt. Nach solch einer Auswärtsserie wieder solch einen blutleeren Auftritt hinzulegen ist schon recht daneben.


Susch
15. April 2017 um 16:12  |  595848

Sehr sehr schlecht.
Mit so einer Einstellung und Taktik gewinnst du nur mit Hilfe des Gegners.
Ich sehe da nichts was aussieht als wenn das Umschaltspiel jemals beim Training trainiert wurde.
Und hinten drin stehen und die Bälle einfach rausbolzen kannst du auch ohne Training.
Und so sieht das momentan aus.
Traurig wie wenig die Mannschaft im spielerischen und taktischen Bereich auswärts anbietet.
Das soll ruhig als Trainerkritik verstanden sein.
Mir ist das nach zwei Jahre einfach zu wenig.


Bakahoona
15. April 2017 um 16:13  |  595849

Es freut mich, dass wir einen Trainer haben, der mit dem Schiri in der Hitze reden kann, ohne auf die Tribüne zu müssen. Um mal was Positives zum Spiel zu sagen. Es fehlt ein Plan nach Vorne, oder heben wir uns das für die zweite Hälfte auf, nachdem sich die Mainzer abgerackert haben?


Colossus
15. April 2017 um 16:15  |  595850

sowas von verdient….minusleistung


15. April 2017 um 16:15  |  595851

Klein, laut, dumm und doof? 🙄
Liegt es am Stadion oder am Wetter?
Noch nie in dieser Saison ging mir das eintönige Getrommel und Getute der Fans derart auf den Nerv wie heute in Mainz.


Bakahoona
15. April 2017 um 16:15  |  595852

Meine Fresse! Selbst mir blauweißer Schneeflocke fällt es gerade schwer zuversichtlich zu sein.


psi
15. April 2017 um 16:15  |  595853

Musste ja so kommen.


backstreets29
15. April 2017 um 16:15  |  595854

Aber schön wie die anderen Mannschaften unsere Bettelei um ein Gegentor immer wieder erhören


Inari
15. April 2017 um 16:16  |  595855

Hochverdient. Versagertruppe ohne Einsatz und Moral . 45 Minuten Arbeitsverweigerung und dann noch Eigentor . Verdient


hurdiegerdie
15. April 2017 um 16:16  |  595856

Abwehrschlacht in Mainz,
Hertha (tor-)chancenlos

Kalou und Ibi nur Schatten.
Gerechte Führung.


Stehplatz
15. April 2017 um 16:16  |  595857

Bitte jetzt keinen Druck aufbauen! Das sind schließlich Fußballprofis.


15. April 2017 um 16:16  |  595858

Hoffentlich sehen wir in Halbzeit 2 eine andere Hertha.


jenseits
15. April 2017 um 16:16  |  595859

Na ja, ist es jetzt gut, dass das Tor noch vor der Pause fiel?


HerthaHirn
15. April 2017 um 16:16  |  595860

Brooks krönt seine unterirdische Leistung.
Auswechseln sofort


coconut
15. April 2017 um 16:16  |  595861

Musste ja so kommen. Sie haben ja lange genug darum gebettelt.
Ich könnte k*****


Colossus
15. April 2017 um 16:16  |  595862

Ist das eine unverschämte Leistung sorry…da geht mir der Hut hoch. Immer diese Lippenbekenntnisse und dann wird einfach GAR NIX gezeigt. Ne sorry….bin bedient.


King for a day
15. April 2017 um 16:17  |  595863

Was bin ich froh dass man unterr der Woche noch Kontersituationen geübt hat…
Mehr fällt mir zu Auswärstspielen auch nicht mehr ein.


15. April 2017 um 16:17  |  595864

Jepp backstreets29
15. April 2017 um 16:15 | 595854 🙁


Derby
15. April 2017 um 16:18  |  595865

Umgeschaltet auf Konferenz und da bleibe ich auch.

Will Fußball sehen und wenn das nicht geht dann wenigstens ein kämpfendes Team.

Aber Auswärtshertha – da habe ich kein Bock drauf.


paulex
15. April 2017 um 16:18  |  595866

Haraguchi würde ich nach dieser Leistung direkt vom aktiven Spielbetrieb freistellen. Einige sind heute mal wieder sehr schwach, aber sein Auftritt ist einfach nichts. Das ist unglaublich peinlich was Hertha spielt und Haraguchi ist nur die Spitze des Eisbergs, aber es ist nicht das erste mal das er komplett auf eine Einstellung zum Spiel verzichtet.
Warum habe ich mich eigentlich schon wieder entschieden mir das Spiel auzuschauen.


pathe
15. April 2017 um 16:18  |  595868

Kinners, selbst in dem hakeligen Stream, den ich hier habe, kann man sehen, dass unsere Truppe null Kampfgeist hat und nur reagiert. Das Tor ist eine Konsequenz dessen. Ganz schlimmes Spiel heute.

Ich will jetzt unsere Jugendspieler sehen. Kade kann gar nicht schlechter spielen als beispielsweise Haraguchi.

Wir können uns glücklich schätzen, dass Augsburg, RBL, Hoffenheim und Dortmund uns bisher den Gefallen tun, unsere Konkurrenten in Schach zu halten.


herthabscmuseum1892
15. April 2017 um 16:19  |  595869

Wenn man denkt, schlimmer geht’s nimmer…


Colossus
15. April 2017 um 16:19  |  595870

Das ist das schlechtest was ich seit langer Zeit gesehen habe. Unverschämtheit, frechheit, dreistigkeit, lustlosigkeit, sucht euch was aus.


Jay
15. April 2017 um 16:19  |  595871

Dardai raus. Wie kann man sich diese scheiße nur angucken? ?? Bis auf langkamp maxi und pekarim hat da keiner Lust sich zu bewegen zweikämpfe zu führen. Wir stehen hinten drinne haben überhaupt keinen Zugriff. ArbeitsVerweigerung besonders von haraguchi. Allan? ???


15. April 2017 um 16:19  |  595872

Mir fällt dazu noch etwas ein Kfd
15. April 2017 um 16:17 | 595863

Nach dem Schlusspfiff. 😉


15. April 2017 um 16:20  |  595873

Totalversager


15. April 2017 um 16:21  |  595874

Wtf is Allan Jay

15. April 2017 um 16:19 | 595871 ?


Start-Nr.8
15. April 2017 um 16:21  |  595875

Mein Gott!! Wie unglaublich schlecht. Man will es immer gar nicht wahr haben, dass wir auswärts immer wieder so völlig und ganz und gar zu 100% versagen. Das ist – wie immer auswärts – geradezu hochnotpeinlich. Die sollten sich alle schämen


linksdraussen
15. April 2017 um 16:23  |  595876

Sie lassen sich schön den Schneid abkaufen gegen aggressive Mainzer. Blutleer. Nicht nachvollziehbar diese zwei Gesichter.


Rheinlaender
15. April 2017 um 16:23  |  595877

Was für eine Effektivität.
Erste Chance beim Abstiegskandidaten und Tor
blauweisse Angsthasen-Grausam


ahoi!
15. April 2017 um 16:25  |  595878

auch ich habe ausgeschaltet bzw. gucke vielleicht noch etwas konferenz. diesen mist tue ich mir nicht mehr an. wer auswärts ernsthaft mit solchen willenschwachen gestalten wie haraguchi antritt, sollte gleich die weiße flagge hissen. und dem gegner die drei punkte überlassen! ganz schwach auch vom trainerteam! wer es in acht spielen nicht schafft, eine personelle struktur und spieltaktik für auswärts zu entwickeln, sollte vielleicht seinen job mal überdenken… und überlegen, wo sein anteil an diesem fast beispiellosen debakel liegt.


Bakahoona
15. April 2017 um 16:25  |  595879

Geschwächt durch viele Verletzungen, gezwungen vermehrt die zweite Garde aufzustellen und dadurch zu einer Formation spielend die ungewohnt ist. Das kann ich als Handicap für heute akzeptieren. Es fehlt aber eine ordnende Hand, etwas Leitendes im Mittelfeld, aggressiv und motivierend. Ich stimme zu, dass Hertha viel zu tief steht. Erinnert mit ein wenig an die Luhukay’sche „NichtVerlierenSpielweise“, wo die Absicht zu Gewinnen schwer erkennbar war. Die Abstände zwischen den Spielern sind viel zu groß und der Mann mit dem Ball ist in Halbzeit eins die Ärmste Sau gewesen. Grml.


Eigor
15. April 2017 um 16:26  |  595880

Werde jetzt mit meiner Enkeltochter Ostereier bemalen.
Ein Paar werden Fälschungen:
Sind blau-weiß – aber hart….


Stehplatz
15. April 2017 um 16:26  |  595881

Wir schnappen uns den rekord heute! Daumen drücken😎


Tsubasa
15. April 2017 um 16:28  |  595882

Hat der gerade klarer Hand Elfmeter gesagt 😴😅😅


fg
15. April 2017 um 16:28  |  595883

Ich verstehe den Hype um Mittelstädt nicht.
Da kommt nix.

Hat Langkamp mal einen Ball nach vorne gespielt?


Colossus
15. April 2017 um 16:29  |  595884

Viele Verletzungen schön und gut, lass ich gelten. Aber ich lasse nicht gelten, dass nicht gekämpft wird, dass Mainz quasi jeden zweiten Ball kriegt, dass vorne kein einziger Ball konsequent ankommt, dass beim Tor ein Mainzer schön von außen draufdreschen darf. Das sind Dinge, die sind auch mit Jugendspieler A und B in der ersten Elf absolut nicht akzeptabel….9:0 Torschüsse, Das seh ich als absolute Beleidigung gegenüber jedem Hertha Auswärtsunterstützer an.

Meine Güte ich hab mir vor dem Spiel vorgenommen mich nicht zu echauffieren, aber wer solch eine Leistung zeigt, der kitzelt mich echt an der falschen Ecke. Zweite Hälfte muss jetzt geackert werden bis zum umfallen und das ist keine dumme Floskel.


pathe
15. April 2017 um 16:30  |  595885

Trotz der vielen Verletzten: Es ist ja nicht so, dass wir mit einer Rumpfelf auf dem Platz stehen. Bis auf Mittelstädt und Allan sind das alles Spieler mit Stammelfambitionen. Dárdai hält jetzt hoffentlich eine ordentliche Ansprache in der Kabine und wechselt Haraguchi aus. Es steht ja nirgends geschrieben, dass man immer bis zur 60. oder 70. Minute mit einem Wechsel warten muss.


Colossus
15. April 2017 um 16:33  |  595886

wat is an langkamps haltung strafbar?soll er sich den Arm abhaken?


Bakahoona
15. April 2017 um 16:34  |  595887

Meine Hoffnung für das Spiel beruht auf der Unter-Performance der Herthaner in HZ1. Mainz hat aus allen Rohren gefeuert und wir waren einfach schlechter, als die Spieler können. Daher hab ich Zuversicht für die zweite Halbzeit. Laut allgemeiner Wahrnehmung können wir ja gar nicht mehr schlechter spielen als in der ersten Hälfte. Wir haben also noch viel Luft nach oben, schlimmer wäre es doch wenn Hertha am Limit geleistet hätte und die erste HZ daher so verlaufen ist.


jenseits
15. April 2017 um 16:36  |  595888

Was erwartet Ihr denn? Wir waren die ganze Saison über extrem auswärtsschwach und das soll sich ausgerechnet jetzt ändern, wo wir verletzungsgeschwächt sind und einige Leute etwas überspielt?


Colossus
15. April 2017 um 16:37  |  595889

http://imgur.com/oQtwLTN

die Statistiken der ersten Halbzeit sind wie bei nem Spiel gegen die Bayern. Nicht akzeptabel.


jenseits
15. April 2017 um 16:38  |  595890

Jedenfalls hat sich Langkamp durch das vermeintliche Handspiel keinerlei Vorteil verschafft.


Bakahoona
15. April 2017 um 16:38  |  595891

Das tafelsilber ist verletzt und dann muss halt mal das Ikea-Set auf den Tisch.


psi
15. April 2017 um 16:39  |  595892

Die Pässe von Allan kommen alle nicht an.


ahoi!
15. April 2017 um 16:42  |  595893

@Bakahoona. das hat alles mit tafelsilber und ikea bzw. den vielen verletzten nüscht zu tun. eine taktsiceh grundausbildunhg kann und darf ich auch von der zweiten garnitur erwarten. aber da stimmen ja sämtliche abstände zwischen den reihen nicht. alles viel zu weit auseinander. und die ach so die eingespielte verteidigung steht bzw. stand in den ersten 45 minuten fast die ganze zeit viel zu weit hinten.


15. April 2017 um 16:43  |  595894

Allan macht den Baumjohann psi? 🙁


Colossus
15. April 2017 um 16:46  |  595895

Es kann doch nicht sein, dass Mainz wirklich jeden zweiten und dritten Ball kriegt. Mittelstädt steht auch schon wieder mit einem Bein auf der Roten Karte. Vielleicht erlöst man den jungen mann mal.


backstreets29
15. April 2017 um 16:47  |  595896

Mittelstädt sollte mal schnellstens zurück auf die Auswechselbank
Duda für Allan
und Esswein für Mittelstädt
und Allagui für Haraguch

Shclechter kanns nicht werden


jenseits
15. April 2017 um 16:47  |  595897

Oh je, Maxi fliegt wieder irgendwann.


Bakahoona
15. April 2017 um 16:47  |  595898

@ahoi – ich bin da total bei dir – mit beiden Versionen sollte sich Essen lassen.


Inari
15. April 2017 um 16:48  |  595899

Endlich wechseln wir . Ich hätte gleich 3x gewechselt , doppelwechsel ist aber gut .


Colossus
15. April 2017 um 16:48  |  595900

Frühe Wechsel. Mittelstädt runter und Haraguchi. das funktioniert soweit.


Bakahoona
15. April 2017 um 16:48  |  595901

Maxi raus für Esswein um mit 11 Mann die Partie zu beenden.


jenseits
15. April 2017 um 16:52  |  595902

Esswein nach einer Minute auf dem gleichen Stand wie Maxi.


Colossus
15. April 2017 um 16:52  |  595903

DAS war jetzt mal n Elfmeter so wie es aussieht.


Inari
15. April 2017 um 16:53  |  595904

Klarer Elfer gegen Esswein . Absichtliches Handspiel bzw weit vor Körper . Wäre 2. gelbe binnen 2 Minuten gewesen. So ein schlechter Spieler.


alte Dame
15. April 2017 um 16:53  |  595905

Bitte keine Euro League. Bitte bitte bitte!!!!
Die anderen Teams spielen für uns aber wir … SCHLAFMODUS wie immer auswärts.
Das Trainerteam muss sich langsam auch mal schämen. So ein Witz jedes Auswärtsspiel…


coconut
15. April 2017 um 16:54  |  595906

Man, der Esswein geht mir weit mehr auf den Keks, als es ein Genki je könnte.
Da hatten wir Megadusel, das es kein 11er gab.


Bakahoona
15. April 2017 um 16:55  |  595907

Die Wiederholung zeigte, dass der Ball gegen Essweins Rippe ging und hätte er den Arm nich oben gehabt, wäre der Ball gegen den Arm gegangen. So kanns auch mal kommen.


Colossus
15. April 2017 um 16:56  |  595908

Wo der Skykommentator einen stärker werdenden Gegner sieht erschließt sich mir nicht ganz. Aber gut…..


Ursula
15. April 2017 um 16:56  |  595909

Es ist wohl für die Hertha schon schwierig
zu Hause den „erweiterten Mittelkreis“ zu
besetzen, um dann als Quintessenz auch im
gesamten Mittelfeld schnell präsent zu sein
und einen kurzen Weg zum gegnerischen Tor
zu finden, Halbräume mit vertikalem Spiel
zu überbrücken!

ABER auswärts scheint es wohl ein absolutes
Ding der Unmöglichkeit zu sein, eine taktische
Flexibilität, die nur daraus entsteht, dass das
„Dardaische SpielSYSTEM (?)“ eine Balance
zwischen Minimierung defensiver Risiken, und
EVENTUELLER ausgewogener Offensivchancen
zu kreieren, nicht realisierbar macht….

Alle zweiten Bälle, wenn überhaupt gewonnen,
gehen „ratzfatz“ wieder verloren!!

Keine Abstimmung und Ballkontrollen funktionieren…

Diese „taktische Einstellung“ zumindest in der
ersten Halbzeit und damit verbundene Mut- und
Lustlosigkeit sind doch „Trainersache“, oder…?

UND warum stehen „WIR“ immer so tief???

Ich stehe da völlig konträr zum Tagesspiegel
mit den Beiträgen von Hermanns und Rosentritt
zu Pal Dardai….


Kraule
15. April 2017 um 16:56  |  595910

Ist das mal wieder schlecht!!!


hurdiegerdie
15. April 2017 um 17:00  |  595911

Ich bin mal gespannt, ob es Hertha tatsächlich schafft, ohne eine einzige Torchance das Spiel zu beenden.


jenseits
15. April 2017 um 17:00  |  595912

Warum sind die auswärts immer so mutlos und gehen keinerlei Risiko? Bis die mal alle aufgerückt sind, ist der Ball 10 mal in den eigenen Reihen gekreist und am Ende kommt auch noch ein Fehlpass raus, weil der Gegner spritziger und schneller ist.


Colossus
15. April 2017 um 17:00  |  595913

Gute Güte nichtmal Kopfballrückgaben kommen an.


Plumpe 71
15. April 2017 um 17:01  |  595914

Die Einwechslungen von Esswein und Allagui zeigen doch das Problem am deutlichsten auf, da ist von der Bank seit längerer Zeit nix zu erwarten, dazu viel Dusel mit zwei möglichen Elfern, Ergebnis passt schon und ich kann nur hoffen dass wir bis zum 34. ST aus den EL Rängen heraus rutschen, die Qualität des Kaders reicht kaum für die Liga , wenn es mal Ausfälle gibt, da ist an EL kaum zu denken. Dardai holt fast das maximale aus dem Kader raus, auswärts bleiben aber viele Fragen offen, Mainz in allen Belangen galliger und entschlossener.


backstreets29
15. April 2017 um 17:01  |  595915

Das ist eine unfassbar unterirdische Leistung.
Keiner von den 13 die heute aktiv waren/sind
kann mir erzielen, dass sie das Ziel hatten, in Mainz
irgendwas mitzunehmen

Da wird nicht dagegengehalten, das MF komplett
aufgegeben, man kommt in jeden Zweikampf zu spät
und findet nicht mal bei einfachten Pässen über 5 bis 8 Meter den eigenen Mann
Hertha will in die EL und schafft es nicht mal ansatzweise
sich gegen Mainz zu verteidigen


frankophot
15. April 2017 um 17:01  |  595916

…lassen sich abkochen wie ne Schülermannschaft. Das ist schon einigermaßen lächerlich.

Und Donati is ne linke Bazille.


Eigor
15. April 2017 um 17:01  |  595917

In den nächsten Jahren muss sich das ändern…..
Ludwigsfelde ist auch auswärts………


15. April 2017 um 17:03  |  595918

Ruuuune rules!!!


jenseits
15. April 2017 um 17:04  |  595919

Oh Mann, warum kann den so ein Ding nicht mal hängen…


Derby
15. April 2017 um 17:04  |  595920

Hammer Tor von Uth.

Konferenz ist richtig gut.


Exil-Schorfheider
15. April 2017 um 17:04  |  595921

Zweite Ecke nach 75 min, das sagt doch alles…


alte Dame
15. April 2017 um 17:06  |  595922

Plumpe und backstreets haben um 17:01 alles gesagt


hurdiegerdie
15. April 2017 um 17:06  |  595923

Oh Torchance, man muss es nur beschreien.


Exil-Schorfheider
15. April 2017 um 17:06  |  595924

@pathe

Jo.
Konferenz ist wenigstens in HD.
Scheixx Kabel Deutschland…


pathe
15. April 2017 um 17:07  |  595925

Wenigstens einen Punkt könnten sie holen.
ALLE anderen Konkurrenten verlieren gerade…


jenseits
15. April 2017 um 17:07  |  595926

Ich geh mal aufn Balkon… Das ist das einzige, was mir jetzt noch zur Unterstützung einfällt.


Colossus
15. April 2017 um 17:08  |  595927

Man muss es einsehen, diese Mannschaft ist nicht breit genug für Doppelbelastungen. Aber für die einfache Belastung im Augenblick muss man eigentlich volle Leistung erwarten können. Warum nur alle 2 Wochen gute Leistung gezeigt wird, da hab ich keine Erklärung. Dardai sollte aber schnell welche finden.


Derby
15. April 2017 um 17:09  |  595928

Geiles Spiel in hoffenheim.

Die spielen da Fußball ☝️


pathe
15. April 2017 um 17:10  |  595929

@Exil
???


Kraule
15. April 2017 um 17:10  |  595930

In Zukunft ist bei Auswärtsspielen Familien Tag!
Diesen Mist tue ich mir nicht mehr an!


Start-Nr.8
15. April 2017 um 17:11  |  595931

Die würden auswärts auch gegen den SC Staaken verlieren.


Exil-Schorfheider
15. April 2017 um 17:11  |  595932

@pathe

Konferenz rockt.
Dort fallen Tore…

So schwer? 🤔😏

———-

Dafür redet Hindelang das Spiel stark… unfassbar…
Warum habe ich Sky verlängert?!


alte Dame
15. April 2017 um 17:12  |  595933

Man muss sich sowas von schämen….
Also ich tue es …


paulex
15. April 2017 um 17:14  |  595934

Plattenhardt hat auch mal wieder so absolut gar keinen Bock oder?


GünniM
15. April 2017 um 17:15  |  595935

Ohje…
Sehe grade erst wies in den anderen Spielen steht..
Wieso habe ich nicht Konferenz geschaut.
Für das Geld müsste man eigtl. von Hertha Lebenszeit zurückfordern.
Ist ja nicht dass da ne gute Mannschaft uns dominiert und wir nicht mithalten.
Wir machen einfach… NICHTS…


pathe
15. April 2017 um 17:15  |  595936

@Exil
Das verstehe ich grundsätzlich schon. Hoffenhein – Gladbach ist sicher nett anzusehen. Aber auf welchen Post von mir beziehst du dich?


pathe
15. April 2017 um 17:16  |  595937

Ibisevic und Kalou haben wir übrigens beide noch 2 Jahre an der Backe…


jenseits
15. April 2017 um 17:18  |  595938

Irgendwie können wir nur noch Pässe spielen, die mindestens 10 Meter hoch sind. 😉


Derby
15. April 2017 um 17:19  |  595939

8 Tore in hoffemheim

Geil


Exil-Schorfheider
15. April 2017 um 17:20  |  595940

@pathe

Egal…


pathe
15. April 2017 um 17:20  |  595941

Eigentlich hatte ich vor, zu dem Auswärtsspiel in Darmstadt zu fahren. Aber ich glaube, ich überlege mir das nochmal…


Neuköllner
15. April 2017 um 17:23  |  595942

Zu spät getroffen.


coconut
15. April 2017 um 17:23  |  595943

Nun ja, wie immer bei Auswärtsspielen.
Da können wir uns noch bei Rune bedanken, das es nur 0:1 ausging…..das sagt eigentlich schon wieder mal alles.


pathe
15. April 2017 um 17:23  |  595944

@Exil

Das finde ich jetzt schwach von dir, mich hier als den Doofen dastehen zu lassen.

Aber egal… 🙄


Colossus
15. April 2017 um 17:24  |  595945

Mir fällt eigentlich nichts neues zu dieser Katastrophe ein und da die Wiederholung der Feind des neuen ist, sag ich zum heutigen Spiel einfach gar nix mehr.


Inari
15. April 2017 um 17:25  |  595946

Was eine drecksecke zuletzt . Halbhoch auf den ersten . Versagertruppe . Mal sehen wie Dardai die wieder loben wird . Gut gefightet, alles versucht , Pech im abschluss , knappes Ding .


Derby
15. April 2017 um 17:25  |  595947

Geiler Abstiegskampf.

So was gab es noch nie. Hammer.


pathe
15. April 2017 um 17:25  |  595948

Man kann wirklich nur hoffen, dass sich drei der Konkurrenten erbarmen und noch uns vorbeiziehen. Bloß nicht EL! Und EL-Quali schon gar nicht!!


frankophot
15. April 2017 um 17:26  |  595949

Hertha spielt wie ein Absteiger. Mainz auch. Versucht aber durch verbale Power im Vorfeld und extremen Einsatz den Gegner von der ersten Minute an einzuschüchtern. Keine andere Mannschaft der Bundesliga ist dadurch so leicht zu kriegen, wie Hertha. Diese Mannschaft sollte wirklich nicht in Europa spielen. Bitte nicht.


Bakahoona
15. April 2017 um 17:26  |  595950

Diese Hertha ist halt eine für Rekorde, positiv in der Hinrunde, negativ Auswärts – ich geh fix kotzen… Ich habe die ganze Saison über gerätselt, warum Hertha nicht mehr rotiert, damit alle sich weiter entwickeln. Ist der Abstand der Spieler qualitativ echt so hoch, dass Dardei keine weitere Wahl hatte als immer die gleichen aufstellen zu wollen? Heute wurde der Beweis geliefert, das Herthas zweiter Anzug gealtigen Verbesserungsbedarf hat.


LyRiC
15. April 2017 um 17:26  |  595951

Dardai muss weg! Und zwar ziemlich schnell, andernfalls werden wir nächste Saison unser blaues Wunder erleben.


herthabscmuseum1892
15. April 2017 um 17:27  |  595952

Tja, die Bayern hatten nach dem abgeblockten Schuss noch einen Nachschuss – hätte aber wohl auch nichts mehr geändert.

Wie der sky-Reporter zu seiner Einschätzung bezüglich der heutigen Mannschaftsleistung kommt, ist mir allerdings schleierhaft.


jenseits
15. April 2017 um 17:27  |  595953

Mehr habe ich nicht erwartet. Wenigstens hat die Konkurrenz auch nix gerissen. Jetzt auf drei Punkte gegen Wolfsburg hoffen.

Dafür scheint die Sonne recht freundlich.


backstreets29
15. April 2017 um 17:27  |  595954

Wir sind nicht gut ins Spiel gekommen
Wir haben viele Verletzte
Uns fehlt auswärts das Quäntchen Glück

so und ähnlich wird sich die Grütze von Preetz, Dardai, Langkamp und Co nach dem Spiel wieder anhören

Mann bin ick satt…..und die Herren Brooks, Plattenhardt,
Haraguchi, Kalou, Ibisevic, Allan, Skjelbred können sich auch noch hinstellen und schwafeln, dass wir ja immernoch 3 Punkte Vorsprung haben.


pathe
15. April 2017 um 17:27  |  595955

D98 steht übrigens morgen als Absteiger fest, sollten sie nicht gegen S04 gewinnen.


Susch
15. April 2017 um 17:28  |  595956

So langsam sollte diese limitiertheit im spielerischen und taktischen Bereich nicht immer an den Spielern selbst festgemacht werden.
Es wird Zeit auch mal diesbezüglich eine klare Analyse für’s Trainerteam zu erstellen.
Das ist mit das schlechteste was ich über Jahre gesehen habe.
Selbst unter Luhukay gab es besseres Umschaltspiel.


15. April 2017 um 17:31  |  595957

Es wäre Zeit- und Geldverschwendung pathe
15. April 2017 um 17:20 | 595941

Aus meiner Sicht.


Start-Nr.8
15. April 2017 um 17:32  |  595958

Hertha spielt auswärts bestenfalls auf Berlin Liga Niveau.


Ursula
15. April 2017 um 17:34  |  595959

Wenn „man“ ES nicht BESSER kann!? O. k. ….

Wenn „man“ ES nicht vermittelt bekommt! Tja…

Wenn „man“ ES aber auch ZUWEILEN nicht WILL…???


Kraule
15. April 2017 um 17:34  |  595960

Wann, bitte wann endlich, brennt mal der Baum?!
Diese Narrenfreiheit für unsere Spieler und Trainer sollte nun bald mal mit einem ordentlichen Paukenschlag beendet werden.


Start-Nr.8
15. April 2017 um 17:35  |  595961

Und ja: bitte bitte keine Europa League. Wit würden ums nur lächerlich machen und in Abstiegsnot geraten. Diese Mannschaft ist total unreif. Wenn eine Mannschaft sich auswärts immer nur lächerlich macht, dann passt da etwas nicht. Und so langsam frage ich mich auch, was das Trainerteam dafür kann. Alle 14 Tage der gleiche Scheiss.


Oliver B.
15. April 2017 um 17:35  |  595962

Das war wieder Mal ein Höhepunkt an Peinlichkeiten!
Bin auf Pal`s unqualifizierte Aussagen bei der Pressekonferenz gespannt.
Mir tut Herr Peters leid, falls er die „falschen Fragen“ stellt
und von Pal wieder beschimpft wird.
Wer stellt unser Team derart miserabel ein??


alte Dame
15. April 2017 um 17:37  |  595963

Selbst der dümmste Bauer hat in der Winterpause gesagt, dass man KAUFEN MUSS. Kiyotake oder was auch immer … nur Herr Preetz hat den Arsch wieder nicht hoch bekommen … wir waren doch wieder die einzige Truppe die niemanden verpflichtet hat. Man war bei Sky Sport News am sogenannten Deadline Day auch sehr verwundert. Da erinnere ich mich noch genau. Aber der Kader reicht ja angeblich… träumt weiter


Tf
15. April 2017 um 17:37  |  595964

Süddeutsche Reisegruppe auf dem Heimweg. Ham wir nen Hals.


15. April 2017 um 17:38  |  595965

Wenn jetzt wieder irgendein Erklärbär nächstens von der Euro League als Motivationsschub sprudelt, oder schon den Beton für den Stadionneubau anrührt, dann platze ich richtig vor Ärger. :mrgreen:

Hertha sollte nur von Spiel zu Spiel denken.
Von Heimspiel zu Auswärtsspiel usw. usf. .

Dafür braucht es einen Trainerwechsel.
Einen Trainer für die Heimspiele und einen Trainer für die Auswärtsspiele. Die Trainer können sich abwechseln – von Heimspiel zu Auswärtsspiel usw. usf. .


pathe
15. April 2017 um 17:39  |  595966

@Tf
Gute und sichere Heimfahrt wünsche ich euch!


Robbi030
15. April 2017 um 17:39  |  595967

Erst hab ich mich geärgert, weil Sky Hertha nicht in HD überträgt. Jetzt kann ich nur froh sein, dass ich nicht alles sehen konnte/musste.

Hoffentlich klappts nicht mit Europa – das überlebt diese Mannschaft dann nächste Saison nicht in der Bundesliga.


backstreets29
15. April 2017 um 17:39  |  595968

Welche Narrenfreiheit???

Das ist doch Quatsch…..ich seh da einfach massive
Fehler bei den Vorgaben.
Es wird abgewartet, keine Initiative…..dass wir nicht umschalten können
sollte nach 29 Spielen auch der letzte C-Klassen-Kicker kapiert haben

Dass die personellen Alternativen fehlen, ist ebenfalls nicht neu, ABER
was Haraguchi, später Esswein, Plattenhard, Mittelstädt, Brooks, Langkamp, Kalou abgeliefert haben, spottet jeder Beschreibung.


Colossus
15. April 2017 um 17:40  |  595969

Eine Sache noch: Diese Leistung muss Konsequenzen haben und zwar erhebliche. Wenn nächsten Spieltag, gleich ob Heimspiel oder nicht, wieder die gleichen 11 stümpern dürfen, dann verliere ich tatsächlich den Glauben ans Trainerteam. Eine bis dato absolut unwahrscheinliche Tatsache, aber 8 Pleiten in der Fremde in Folge gepaart mit den (aus diesem Thread erstaunlicherweise zusammen mit meinem Beitrag gelöschten) Statistiken der ersten Halbzeit sprechen Bände.


pathe
15. April 2017 um 17:41  |  595970

Das hätte Dárdai sich bestimmt auch nicht träumen lassen. Dass er in Herthas Annalen eingeht als der Trainer, der den Negativrekord an Auswärtsniederlagen hintereinander aufstellt…


Ursula
15. April 2017 um 17:42  |  595971

Es tut mir sehr leid…

…ABER diese Hertha hat EBEN
unter Pal Dardai NICHTS dazu
gelernt!! Absout keine systemische
Entwicklung! Zumindest „auswärts“
ist „man“ taktisch „stehengeblieben“!!

Kein Spieler hat sich wesentlich weiter-
entwickelt…

…UND eine trost- und lustlose Motivation!!!

Das ist die eigentliche KRUX!!!


Bakahoona
15. April 2017 um 17:47  |  595972

Egal wie sehr mich das Ergebnis ärgert, die Verletzungsseuche die wir gerade haben, würde ich nicht einer falschen Kaderplanung anlasten. Unser Kader ist so teuer, wie wir uns das seriös leisten können und bringt saisonübergreifend noch immer weit mehr als ursprünglich geplant. Ein Transfer war nicht zwingend, keiner hatte eine Glaskugel für Verletzungen. Wir müssen jetzt erstmal durch dieses Tal durch und der Optimist in mit möchte noch hervorheben, dass die aktuelle Herthe und diese Saison es verkraftet, diesen neuen Rekord aufgestellt zu haben, ohne nervös am Trainerstuhl zu sägen. Wobei ich perspektivisch auch von Dardei weitere Entwicklung als Trainer erwarte.


pathe
15. April 2017 um 17:51  |  595973

Von wegen Verletzungspech: Bei den Bayern sitzen heute die Herren Feldhahn und Obermair auf der Bank. Also ich kannte die noch nicht…


15. April 2017 um 17:53  |  595974

Ich säge nicht am Trainerstuhl Bakahoona 17:47
Ich bin für Rotation – ein Auswärtstrainer und ein Heimtrainer.
Mehr nicht.


Susch
15. April 2017 um 17:56  |  595975

Aber wer soll Dardai denn diesbezüglich mal auf die Finger hauen?
Ist denn das Trainerteam überhaupt Bestandteil einer Analyse?
Gibt es diesbezüglich überhaupt eine Analyse?
@ backstreets
Wer ist denn daran Schuld das wir nach 29 Spielen kein Umschaltspiel können?
Nur die Spieler?
Mitnichten……jeder spielt das was er trainiert.
Dardai “darf“ die Mannschaft jetzt fast 2 Jahre ohne das er Leistungsträger abgeben musste trainieren.
Und wir können kein Umschaltspiel weil die Mannschaft immer noch im Lernprozess ist?
Bei den einzigen wo ich kein Lernprozess sehe, ist das Trainerteam.
Sorry……Herr Dardai.
Sie sind ausgebildeter Fußballlehrer.
Beweisen sie es, oder lassen sie das jemanden machen der diesbezüglich mehr drauf hat als sie.


videogems
15. April 2017 um 17:57  |  595976

Mehr Glück als Verstand daß bis auf Schalke morgen(?) alle für uns gespielt haben. 6-7 Punkte sind noch drin…möglicherweise auch gar keiner. Gegen Wolfsburg muß man jetzt gewinnen, genauso wie zumindest einmal auswärts in Darmstadt. In Bremen werden wir gar nichts holen und zuhause gegen Leipzig eh nicht. Und Leverkusen…würd mich nicht drauf verlassen.


backstreets29
15. April 2017 um 17:58  |  595977

@Sush
Komischerweise kann die Mannschaft zuhause sowohl Umschaltspiel, als auch Ballbesitz.
Auswärts kommt da gar nix.


chriswilmersdorf
15. April 2017 um 17:58  |  595978

Hertha hat sich von Anfang an, den Schneid abkaufen lassen, nur passiv, jeder zweite Ball landete beim Gegner, das ist mutlos, ausrechenbar und zu wenig, was ist mit Ibisevic los? Er hat weder in der Luft noch am Boden einen Zweikampf gewonnen. Haraguchi ist überfordert. Auffällig wie viel von Anfang an untereinander gemeckert wurde. Normalform hatten für mich nur Jarstein, Peka, Skjelbred:

Jarstein 3
Pekarik 3
Langkamp 4
Brooks 4,5
Plattenhardt 4,5
Skjelbred 3
Allan 4 (in der 2. Hälfte aktiver)
Haraguchi 6
Kalou 4
Mittelstaedt 4,5
Ibisevic 6
Esswein 4
Allagui 4,5


pathe
15. April 2017 um 17:59  |  595979

@BM um 17h31
Ich bin an jenem Wochenende im Raum Stuttgart. So würde allenfalls ein halber Tag und 50 Euro draufgehen. Aber trotzdem überlege ich noch…


Tsubasa
15. April 2017 um 18:02  |  595980

In meiner Glaskugel steht, dass Duda die gesamte Hirnrinde ausgefallen ist, Weiser seit Dezember ausfällt und Darida auch verletzt war..

Vielleicht mal putzen das Ding!

Übrigens haben Duda und Weiser auch fast die gesamte ER verpasst. Konnte natürlich niemand ahnen


15. April 2017 um 18:03  |  595981

Schau dir was Nettes an im Raum Stuttgart pathe 17:59.
Fahr in die Schweiz oder ins Elsass und lass Dich fürstlich bewirten. Vermutlich hast du mehr davon als weiteren Ärger über Herthas letzte Auswärtsniederlage in der Saison 2016/17.


15. April 2017 um 18:04  |  595982

Wie kann man
– 8 mal nacheinander auswärts verlieren
– dabei jedes mal die schlechtere Mannschaft
sein
– fast immer eine Halbzeit komplett herschenken und mit dem Ergebnis noch gut
bedient sein ?
Die Mannschaft sollte sich schämen . Das Trainerteam sollte sich fragen, ob es der Aufgabe, auswärts eine Spielidee zu entwickeln, überhaupt gewachsen ist.
Und wo ich gerade am Meckern bin:

Ich wäre dankbar, wenn hier im Blog das Gewese um Maximilian Mittelstadt vorübergehend aufhören und er als das wahrgenommen werden würde was er ist: ein junger Spieler, der einstweilen noch erhebliche Schwierigkeiten hat, in der Bundesliga mitzuhalten.


15. April 2017 um 18:07  |  595983

Das interessiert mich hier und heute nicht Tsubasa
15. April 2017 um 18:02 | 595980

Andere Mannschaften leiden ebenso unter Verletzungen und Platzsperren.
Spielen die auswärts seit Beginn der Saison solch‘ einen Mist wie Hertha? Nein.


pathe
15. April 2017 um 18:08  |  595984

Dárdai bei der PK:

„Glückwunsch an Mainz, ein verdienter Sieg. In der ersten Halbzeit waren wir nicht anwesend. Zweite Halbzeit waren wir besser, aber das reicht nicht.“

Kann man so sehen…


Tsubasa
15. April 2017 um 18:09  |  595985

Maxi war doch bei den Experten hier schon Stammspieler. Position egal, im Zweifel erhält er immer den Vorzug.

Realitycheck!


pathe
15. April 2017 um 18:13  |  595986

Der einzige vehemente Mittelstädtbefürworter, der mir hier aufgefallen ist, ist @BM. ich war allerdings auch der Meinung, dass er heute spielen sollte. Wer sollte dann im LOM heute sonst spielen?


Derby
15. April 2017 um 18:14  |  595987

Peinliches Interview von Dardai auf Sky.

Und er hat eine gute Leistung in HZ2 gesehen. 🙏


King for a day
15. April 2017 um 18:14  |  595988

Pal mal wieder ganz schön dünnhäutig am Skymikrofon


HerthaHirn
15. April 2017 um 18:14  |  595989

Dardai so peinlich im Interview.
Keinen Plan seit Jahren und dann noch beleidigt sein.


Tsubasa
15. April 2017 um 18:15  |  595990

@Montag:

Als Ausrede darf das nicht gelten. Ich wollte nur darlegen der schmale Kader stopft schon seit der Hinrunde die Lucken. Das ist nicht verletzungspech. Das ist untätigkeit!


15. April 2017 um 18:17  |  595991

Lass mal gut sein Tsubasa
15. April 2017 um 18:09 | 595985

Hier gibt es nur (für mich?) Journalisten/Blogväter und deren Leser.
Experten habe ich hier noch keine gelesen – Irrtum vorbehalten.


Ursula
15. April 2017 um 18:18  |  595992

Dardai bei Sky: „Hören Sie auf,
provozierende Fragen zu stellen“…

Frage war: „Reicht das für Europa,
ACHT Auswärtsniederlagen in
Reihenfolge…?“

Dardai: „Stellen Sie richtige Fragen“………

Tja…!

Pal Dardai hat phasenweise ein
gutes Herthaspiel gesehen…

…ich nicht! Mehr als peinlich!!!

ABER Fußball ist nicht mein Ding!

Nächte!


Tsubasa
15. April 2017 um 18:20  |  595993

Klar sollte er heute spielen. Aber das Märchen ab jetzt müssen Kalou und Platte auf die Bank hat nun doch erst Uraufführung 2019.


15. April 2017 um 18:21  |  595994

Jepp, so ist es Tsubasa

15. April 2017 um 18:15 | 595990
…. Ich wollte nur darlegen der schmale Kader stopft schon seit der Hinrunde die Lücken. Das ist nicht verletzungspech. Das ist untätigkeit!

Sobald die Mannschaft die Komfortzone Olympiapark verlässt, geht gar nix mehr. Nada. …

Egal, wer zum Auswärtsspiel antritt.


Oliver B.
15. April 2017 um 18:24  |  595995

habe gerade auf sky das interview mit pal gesehen,
das war wohl noch erbärmlicher als unser spiel!
ein schlechter verlierer und eine traurige außendarstellung!
wer bremst ihn aus und weist ihn zurecht?


15. April 2017 um 18:25  |  595996

Peinlicher Auftritt von Dardai bei Sky. Der Interviewer fragt ihn -völlig zu Recht- ob man mit dieser Auswärtsbilanz in den internationalen Wettbewerb gelangen könne. Dardai will die Frage augenscheinlich nicht verstehen und weigert sich beharrlich, sie zu beantworten .


etebeer
15. April 2017 um 18:25  |  595997

Man traut sich ja kaum noch zu schreiben
bei den ganzen intellektuellen Ergüssen
die hier während der 90 Minuten raus gehauen werden.

Unterirdische erste Halbzeit, Pomadig und kämpferisch die Note sechs, in der zweiten dann ansatzweise der Versuch auf Besserung.

Gnade uns Gott sollten wir in der nächsten Saison auch eine schlechte Hinserie spielen,
mit dieser Indiskutablen Leistung sind wir dann schneller wieder in der zweiten Liga als Schiller „Neuer Investor“ sagen kann.

Der Lange bekommt in der Transferperiode einiges zu tun.
Sprachlos, ratlos, brotlos, mutlos…mehr schreibe ich hier zur Leistung von Hertha’s Rumpftruppe nicht.

Grüße auf die Insel an @ Ralf


jenseits
15. April 2017 um 18:27  |  595998

Hertha spielt so, wie die ganze Saison schon. Nur sind jetzt vielleicht noch ein paar Ausfälle mehr zu beklagen. Das reichte bisher immerhin zu Platz fünf. Einstellig wird es auch bis zum Saisonende bleiben, glaube ich. Worüber regt Ihr Euch also auf?

Vielleicht haben wir nächste Saison mit unseren Zugängen etwas mehr Glück. Zwei drei Neuverpflichtungen, die sich nicht gleich verletzen und hoffentlich noch zusätzlich Duda, eventuell Kurt und noch eins zwei aus der eigenen Jugend. Dann kann Dardai die Mannschaft wahrscheinlich auch leichter weiterentwickeln. Mehr Konkurrenzkampf, mehr Qualität, frisches Blut und überhaupt.

Frohe Ostern Euch allen.


Derby
15. April 2017 um 18:30  |  595999

Rückrundentabelle sind wir schon 14 mit Potential für noch mehr.

Auswärtstabelle sind wir 16.

Verlässt uns die Heimstärke nächste Saison – dann Gnade uns Gott 🙏


Uwe Bremer
Uwe Bremer
15. April 2017 um 18:34  |  596000

@Bundesliga-Tabelle

nach 29 Spieltagen:
Rang 5 Hertha BSC 43 Punkte


Tsubasa
15. April 2017 um 18:34  |  596001

Der Lange hatte doch schon letzten Sommer die Hebel in die spitze identifiziert. Neuzugang:Esswein


backstreets29
15. April 2017 um 18:34  |  596002

wenn uns die Heimstärke verlässt, finden wir vielleicht endlihc mal
zur Auswärtsstärke


U.Kliemann
15. April 2017 um 18:39  |  596003

Und es bleibt bei 43 Punkten und Platz 5
am 29. Spieltag in der saison 17/18.


Stehplatz
15. April 2017 um 18:40  |  596004

Dardai ist eben ein Rekordtrainer.
Leute, wenn man den Summs vor Wochen schon gepredigt hat, sieht man dem Treiben entspannt zu.
Mir ist egal ob man jetzt nach Europa kommt oder nicht. Dem Großteil der Mannschaft schließlich auch. Es müssen noch 9 punkte geholt werden für das dritte? selbstgesteckte Saisonziel. Ob es erreicht wird oder nicht – so oder so wird nach der Saison deutlich mehr als ein Huhn zu rupfen sein!


Ursula
15. April 2017 um 18:40  |  596005

JA, @ Uwe Bremer, habe ich
auch gerade eben gelesen und
war wie Du auch ganz überrascht…

Watten abstraktes, illusorisches
Kuriosum!?


U.Kliemann
15. April 2017 um 18:41  |  596006

Aber nur ohne Europa.


Derby
15. April 2017 um 18:44  |  596007

Danke UB war mir gar nicht bewusst – dachte wir sind schon abgestiegen.

So spielen wir nämlich auswärts. Daher ☝️ Für den Hinweis.


Zippy
15. April 2017 um 18:44  |  596008

Vorweg: Ich habe das Spiel heute leider nicht gesehen.
Aber nachdem, was ich gelesen und gehört habe, hat heute mal wieder (fast) die gesamte Mannschaft versagt. Die altbekannte Auswärtsschwäche eben.
Dass die noch nicht behoben wurde, kann man dem Trainerteam anlasten. Tue ich nicht, weil ich weiß, wie schwer es ist, mit beschränkten Mitteln einen Trend zu stoppen.
Aber es ist doch nicht so, dass die Mannschaft seit Dardai übernommen hat, sich nicht weiterentwickelt hätte? Die spielen doch zu Hause strukturiert, intelligent und teilweise auch offensiv, mit Pressing.
Es kann mir doch niemand erzählen, dass Dardai gerne Auswärts völlig anders spielen lassen möchte…
Dass der Kader völlig ausreichend ist, zeigte die Punktausbeute der Hinrunde. Die Auswärtsschwäche könnte auch noch zehn weitere Spieler und Winterneuzugänge überkommen, wenn wir die auf der Bank hätten.
Ich hoffe jetzt einfach, dass die Heimspiele für die Europa League reichen werden. Die nächste Saison wird anders verlaufen als diese, vielleicht holen wir dann nur noch Auswärts Punkte…oder die Spieler und Trainer wachsen und lernen. Aber von dieser Rückrunde kann niemand darauf schließen, wie die nächste Saison oder die EL verlaufen wird bzw. würde.

Frohe Ostern @jenseits und allen anderen Fussballfans! 🙂


herthabscmuseum1892
15. April 2017 um 18:44  |  596009

@Uwe Bremer am 15. April 2017 um 18:34 | 596000:

Danke für die Information, hat hier bestimmt keiner gewußt.

Ja, wir müssen schauen, wo wir herkommen, in Ingolstadt, Augsburg, Mainz, Freiburg, Köln, Frankfurt, Bremen etc. wird hervorragend gearbeitet – und alle würden gerne mit uns den Tabellenplatz tauschen.

Mit diesen Vereinen auf Augenhöhe zu bleiben, muss unser vorrangiges Ziel für die 3-5 Jahre bleiben. Dankbar müssen wir sein für zwei sorgenfreie Spielzeiten – und nicht immer die Erwartungen zu hoch schrauben.

Heute war halt „We did not try, we did fail, we did not win“ – so what?!


hurdiegerdie
15. April 2017 um 18:45  |  596010

jenseits
15. April 2017 um 18:27 | 595998

Danke!

Für mich geht hier totaler Realitätsverlust einher.

Wie soll denn Hertha was reissen? 2 überalterte Stürmer, die gefüttert werden müssen, denn sie selber können das Spiel nicht an sich reissen.

Das müssten sie aber angesichts der Ausfälle. Wer soll es denn bringen? Allan, Schelle gar Kalou (Totalausfall)?

Mit den Verletzten wäre Hertha ein Abstiegskandidat. Sind wir doch froh, dass wir so viele Punkte haben.

Tschujung, aber Darida, Stark, Stocker, Duda als Ausfälle sind doch nicht Nichts. Dass Kalou unfähig im Spielaufbau ist, wissen wir auch, und Ibi muss versorgt werden. Wer soll den in der bestehenden Truppe ein Spiel nach vorne aufbauen? Ohne Eigentor holen wir vielleicht einen Punkt, aber mehr ist mit der Truppe nicht drin.

Das ist kein Trainerfehler, das liegt an der Qualität der Mannschaft. Und Verlängerungen wollen diesen Stand zementieren oder haben das in der Vergangenheit mit Baumi, Allagui, Kalou und Ibi getan.


Stehplatz
15. April 2017 um 18:46  |  596011

Schön dass man nach wie vor nicht müde wird Hertha für die Schwäche ihrer Gegner zu feiern. Immerhin feiern🍾


Blauer Montag
15. April 2017 um 18:49  |  596012

Wir (also ich) schaue(n) nur von Spiel zu Spiel. 😉

Es war in in meinen Augen nicht das schlechteste Auswärtsspiel dieser Saison. Fragen dazu müssen trotzdem erlaubt sein Pál!!

Auf die Tabelle schauen wir nach dem 34 Spieltag. 😉


alte Dame
15. April 2017 um 18:52  |  596013

@Zippy

Nein, der Kader war nicht völlig ausreichend, zu keiner Zeit. Man muss immer Verletzungen einkalkulieren und vor allem die Saison als ganzes betrachten. Dass es so wie in der Hinrunde nicht weitergehen würde haben hier viele vorhergesehen in der Winterpause. Deswegen wurde immer und immer wieder gesagt wir müssen uns noch etwas verstärken. Es tat sich aber nix. Der Kader ist einfach viel zu dünn…. hatte man ernsthaft geglaubt dass sich keiner verletzt???
Ich bin mir sicher, dass wir mit einem fitten Weiser ein paar Punkte mehr auswärts geholt hätten … vielleicht auch mit Duda in Topform???


Hertha Ralf
15. April 2017 um 18:52  |  596014

@UB: dem Sachverhalt ist nach dem heutigen Auftritt nix, aber auch gar nix hinzuzufügen.
Auweia …


chriswilmersdorf
15. April 2017 um 18:54  |  596015

Dardai stellt sich offensichtlich immer noch vor die Mannschaft, er ist nicht bereit zu sagen, „die Mannschaft ist nicht gut genug für Europa“, auch nicht gegenüber einem Sky-Reporter; kann man so machen 5 Spieltage vor Schluß; noch 3 gute Heimspiele und ein Auswärtssieg in Darmstadt reichen möglicherweise für Europa; wenn es allerdings wie letztes Jahr schief geht, wird auch das Trainerteam in die Kritik geraten und die Motivation für die neue Saison wird schwierig werden;


Uwe Bremer
Uwe Bremer
15. April 2017 um 18:56  |  596016

@hertha1892

Ja, wir müssen schauen, wo wir herkommen, in Ingolstadt, Augsburg, Mainz, Freiburg, Köln, Frankfurt, Bremen etc. wird hervorragend gearbeitet – und alle würden gerne mit uns den Tabellenplatz tauschen.

in Deiner Aufzählung fehlen (sicher aus Zufall) einige Klubs mit weit teurem Personalbudgets, die gern auf dem Hertha-Rang liegen würden
– Gladbach
– Leverkusen
– Schalke
– Wolfsburg
– HSV

@chriswillmersdorf

Trainer Pal Dardai hat das Auslaufen am Ostersonntag (laut Plan um 10 Uhr) gestrichen.
Oster-Aufgabe: Köpfe frei bekommen


Kaj
15. April 2017 um 19:04  |  596018

chriswilmersdorf
15. April 2017 um 18:54 | 596015
„…reichen möglicherweise für Europa; wenn es allerdings wie letztes Jahr schief geht, wird auch das Trainerteam in die Kritik geraten…“

—-

Zumindest darf man auch kritisch hinterfragen, ob das Trainerteam bzw. die Grundtaktik seinen Anteil hat, dass Hertha in der Rückrunde angebaut hat. Genauso gehört zu einer Analyse natürlich auch die Verletztenliste. Wenn der wichtigste Spieler, in Form von Weiser, einer Mamnschaft wegfällt, haben die meisten Mannschaften es schwierig diesen Ausfall zu kompensieren (ob er jemals nochmal für Hertha ernsthaft spielen wird?)


Zippy
15. April 2017 um 19:04  |  596019

@alte Dame
Natürlich ist der Kader dünn. Genau wie der von vielen anderen Mannschaften. Für uns gab es im Winter keinen Spieler auf dem Markt, der auf Weisers Niveau spielen kann…wegen Kiyotake hatte man sich ja erkundigt bzw. angefragt.
Der Kader ist offensichtlich ausreichend, um in der Saison regelmäßig zu punkten. Eine Saison beginnt nicht im Januar, sondern einige Monate davor und wir sind auf einem guten Tabellenplatz. Was mich stört, ist die Auswärtsschwäche, die Körpersprache auswärts,sonst nichts.


herthabscmuseum1892
15. April 2017 um 19:05  |  596020

@Uwe Bremer am 15. April 2017 um 18:56 | 596016:

„in Deiner Aufzählung fehlen (sicher aus Zufall) einige Klubs mit weit teurem Personalbudgets, die gern auf dem Hertha-Rang liegen würden“

Nein, weil die im Verständnis des Vereins ja „Welten“ von uns entfernt liegen bzw. auf Jahre über unserer Augenhöhe.


Uwe Bremer
Uwe Bremer
15. April 2017 um 19:11  |  596021

@hertha1892

wenn ich Dich richtig verstehe, lobst Du Hertha, dass der Verein es schafft, trotz vergleichsweise kleinerem Geldbeutel vor den Klubs mit den xxl-Etats (Gladbach/Leverkusen/Schalke/Wolfsburg/HSV) zu liegen?


Blauer Montag
15. April 2017 um 19:14  |  596022

Wer hier den totalen Realitätsverlust hat – das ist die Frage?

Jene, die
a) nächstens rumsprudeln über die Euro League als Motivationsschub für Herthas Spieler,
b) bereits Beton anrühren für einen Stadionneubau, obwohl Hertha keinen Baugrund und keinen Investor hat,
c) Verträge verlängern mit Spielern, die kein Bundesligaformat (mehr?) haben,
d) schlechte Leistungen in Auswärtsspielen negieren?

Disclaimer: Heute habe ich nicht Herthas schlechtestes Auswärtsspiel in dieser Saison gesehen.


Susch
15. April 2017 um 19:15  |  596023

Genau…..Hertha ist Fünfter 🤗🤗🤗🤗🤗
Also ist keine Kritik erlaubt.
Wenn wir am Ende achter werden 🤗🤗🤗🤗🤗🤗, genau…..keine Kritik erlaubt weil es ja noch Vereine gibt, die es schlechter machen.
Wenn es unser unser Anspruch ist, besser zu sein als die schlechteren, dann brauchen wir auch kein neues Stadion.
Der arme Trainer….der kann doch nichts dafür das er so schlechte Spieler hat.
Und er trainiert die Mannschaft nah zu unverändert erst fast zwei Jahre.
Da kann die Erwartung auf einstudierte Laufwege schon mal zu hoch sein.
Die meisten kommen ja auch aus der dritten Liga, und müssen sich erstmal in der Liga eingewöhnen.
Dazu sind die meisten auch noch unerfahren (Jarstein, Pekarik, Skjelbred, Darida, Stocker, Kalou, Ibisevic, Langkamp, Brooks).
Dazu der angekündigte Einbau der Jugend, das alles geht natürlich auf Kosten der Spielkultur.
Ich sehe uns auch zu Hause noch lange nicht so gut wie es einige sehen.
Die Heimbilanz ließt sich punktemäßig natürlich überragend. Und es gab da bessere Spiele im spielerischen Bereich, als auswärts.
Eine leichte Verbesserung in einigen Heimspielen will ich auch gar nicht abstreiten.
Aber insgesamt ist das zu wenig.
Das der zweite Anzug nicht passt, darf nicht als Ausrede herhalten.
Dardai trainiert ja nicht nur den ersten Anzug.
Das was ich heute gesehen habe, war ein Hilfloser Trainer, und eine Mannschaft die nicht alles gegeben hat um den Negativrekord zu verhindern.
5 km weniger gelaufen.


alte Dame
15. April 2017 um 19:15  |  596024

@Blauer Montag

Absolute Zustimmung!


Blauer Montag
15. April 2017 um 19:18  |  596025

Ja Uwe Bremer
15. April 2017 um 19:11 | 596021

So verstehe (nur) ich hbsc 1892. 😎


Kaj
15. April 2017 um 19:24  |  596026

@ Uwe Bremer: Aber die Medaille hat ihre zwei Seiten. Es ist eine große Leistung aus dem Kaderceine Mannschaft zu formen, die zumindest streckenweise oben mithalten kann. Und nichts mit dem Abstiegskampf zutun hat.

Dennoch muss oder sollte man den Einbruch – mit auch weiterhin einigen sportlichen Hochs – nicht ganz vergessen. Richtig, ist dass es einige Faktoren gibt, die ihren Anteil hatten und eine Erklärung liefern (Verletzungen). Dennoch hört man bei den Spielerinterviews (nach den Niederlagen), dass die Mannschaften nicht richtig in die Zweikmpfe gehen, nicht rausrücken oder sich nicht trauen (Skelbred, Kalou). Das kann man aber nicht mit den Verletzungen erklären. Das heißt nicht, dass es die Schuld des Trainers sei, aber zumindest findet er keine Lösung zum Beheben des Problems.


backstreets29
15. April 2017 um 19:24  |  596027

@uwe bremer

Du kannst doch nicht allen Ernstes so in der Rolle des Palastsprechers zu versinken, dass du die Kritik nicht verstehen willst.

Hier ist doch jeder happy über Platz 5.
Was nervt sind die Auswärtsauftritte und das hat nun mal nicht nur ausschliesslich was mit dem Kader zu tun. Dieser Kader hat gegen Dortmund in Dortmund im Elfmeterschiessen verloren, hat in Dortmund unentschieden gespielt und die Bayner haben unter gütiger Mithilfe des Schiris einen Punkt aus dem Oly mitgenommen.

Es geht um die Einstellung der Mannschaft bei Auswärtsspielen.
Du kannst ja mal die Heimspiele über die Auswärtsspiele legen.
Auswärts fehlt jede Aggressivität, jeder Willen Fussball zu spielen, jede besonnene Aktion, da ist einfach das gesamte Spiel auf dem Versuch aufgebaut, kein BeimTor zu kassieren. Passiert aber im Fussball und dann bekommt man es nicht auf die Reihe selber aktiv zu werden.
Die erste HZ heute war mit das Schlechteste was ich in der Ära Dardai gessehen habe.
Beim Spielaufbau von Mainz stehen Ibisevic und Kalou in einem 4-4-2 an der Mittellinie.
Das MF wird komplett preisgegeben. Zweite Bälle werden nicht mal versucht zu erobern. Nicht mal eine Schlussoffensive konnte man beobachten.
Dieses sich auswärt total ins Schicksal ergeben wird kritisiert und der Auftritt von Pal bei Sky.
Nicht das Hertha kein Geld hat, trotzdem auf Platz 5 steht.
Es geht um die Einstellung der Mannschaft auf dem Platz sowie die taktische Vorgabe des Trainerteams.
ich hoffe das war jetzt mal verständlich


Spree1892
15. April 2017 um 19:24  |  596028

Das größte Problem das ich habe ist wenn die Mannschaft nicht kämpft.

Niemand sagt was wenn alles gegeben wird und wir dann trotzdem verlieren und vielleicht auch höher, aber die Grundtugenden sind das A und O im Fußball.

Ich denke deshalb sind viele insbesondere auswärts angekotzt.

Naja die Ergebnisse sind schon sehr komisch besonders Augsburg – Köln. Schade das alle verlieren und wir es nicht nutzen! Hoffentlich wird 5. Gladbach und 6. Leverkusen/Schalke
Wer 7. wird ist mir egal Hauptsache nicht wir!

Zum Glück können wir gar nicht mehr absteigen!


Uwe Bremer
Uwe Bremer
15. April 2017 um 19:26  |  596029

@backs

Du kannst doch nicht allen Ernstes so in der Rolle des Palastsprechers zu versinken, dass du die Kritik nicht verstehen willst.

Hm, wenn ich darauf verweise, dass Hertha nach 29 Spieltagen auf Rang 5 liegt, bin ich „Palastsprecher“ ?

Ich würde da lediglich die Fähigkeit bescheinigen: Ist in der Lage die Bundesliga-Tabelle zu lesen.

Zu dem, worüber Du Dich auslässt (Einstellung, Aufstellung, Aggressivität usw.) habe ich mich mit keiner Silbe geäußert.


Blauer Montag
15. April 2017 um 19:27  |  596030

(Nur?) Für mich ist es verständlich, was du geschrieben hast backstreets29
15. April 2017 um 19:24 | 596027


Bakahoona
15. April 2017 um 19:31  |  596032

@BM – das Sägen an Stühlen wollte ich dir gar nicht nachsagen. Worum es mir geht ist, dass der Job von Dardei gesichert ist, trotz Umständen die bei der Konkurrenz Köpfe rollen lassen würde. Das meine ich durchweg positiv. Konsequente Entwicklung nach oben, ohne drastische Mittel von Außen, ist IMMER geprägt von Rückschlägen, die bei organischem Wachstum dazu gehören. Andere, mit mehr Geld, führen Transfers durch um qualitative Lücken zu schließen, an Stellen wo Hertha auf individuelles Wachstum und den eigenen Nachwuchs setzte. Wenn wir einen Auswärtsniederlagenrekord aufstellen können und trotzdem noch um die internationalen Plätze mitspielen, gerade dann ist Nachsicht bei der Bewertung der Trainerarbei geboten. Aber ich wünsche mir, für Hertha und für Dardei, dass da langsam mal ein nutzbarer Plan „B“ erarbeitet wird, für Phasen in denen nicht der
„Hyper-Physis-Wirlaufeneuchplatt-Fußball“ verfügbar ist, der nunmal unsere Waffe Nr 1 ist. Was mich ärgert, wie letzte Saison, dass in Phasen der Saison, in der man bereits überperformt hatte, nicht die Gelegenheit nutze, die zweite Reihe mit mehr Spielzeit zu bedenken. Es wird immer das Kollektiv als Herthas größte Stärke dargestellt, aber die „Rudy-Haltung“ ist uns fremd, wegen der Versuchung schneller weiter zu kommen. Als Referenz die Szene: https://www.youtube.com/watch?v=3cqJG-fOoTM


herthabscmuseum1892
15. April 2017 um 19:33  |  596033

@Uwe Bremer am 15. April 2017 um 19:11 | 596021:

Nein, um ehrlich zu sein, habe ich mit meinen Kommentaren um 18:44 und 19:05 versucht, mich in die Gemüter zu versetzen, die das wirklich so fühlen, was ich geschrieben habe.

Und ich fühle mich nicht wohl dabei.

Warum nicht heute einfach einmal sagen, dass das ein desaströser Auftritt war – Kollektivversagen von der Trainerbank bis auf das Spielfeld.

Hertha BSC hat die Qualität, die EL-Plätze zu erreichen – trotz der verletzten Spieler. Dann muss man es aber auch versuchen! Sieben Niederlagen mit der identischen Spielweise – und man probiert es beim achten Spiel mit noch mehr Zurückziehen. Der Trainer sagt das sogar sozusagen in der Pressekonferenz („1. HZ nicht auf dem Platz“). Warum hat er es nicht geändert? Ich denke in diesen Situationen gerne an einen Trainer vom Typ Sasa Obradovic (Basketball), der an der Seitenlinie total ausgepflippt ist, wenn es nicht so lief, wie er es vorgegeben hatte.

Und heute war es ja nicht so, dass der Gegner uns keine Möglichkeit gelassen hat. Mainz hat Hertha BSC mit den einfachsten Mitteln den Schneid abgekauft.

So gehört man natürlich nicht in die EL, aber auch nicht in die 1. Bundesliga.

Und ich bleibe dabei: Die Etats von Hamburg, Mönchengladbach, Wolfsburg etc. interessieren mich nicht. Wenn „man“ das immer anführen will, sollte man freiwillig in die 2. Bundesliga wechseln.

Als Trainer würde ich mich heute schon fragen, warum es erneut so gelaufen ist? Und warum ich so dünnhäutig bei einem sky-Interview bin?

Ganz ehrlich, man mus den Jungs auf dem Platz ‚mal sagen, dass sie dahingehören, wo sie jetzt stehen und nun auch im zweiten Anlauf die EL zu erreichen haben = Fortschritt für den Verein, Fortschritt für die Spieler.

Und bitte sehe es mir nach, dass ich Dich auf eine falsche Fährte geführt habe.

Aber Dein Kommentar mit dem jetzigen Tabellenplatz (nach dem Motto „ist doch alles gut“ als Antwort auf die aus meiner Sicht absolut gerechtfertigte Kritik nach diesem – für mich desaströsen – Auftritt, hat mich dazu bewegt.


pathe
15. April 2017 um 19:34  |  596034

Uwe Bremer
15. April 2017 um 18:34 | 596000

„@Bundesliga-Tabelle

nach 29 Spieltagen:
Rang 5 Hertha BSC 43 Punkte“

Das finde ich als Analyse des heutigen Spiels etwas schwach…


backstreets29
15. April 2017 um 19:34  |  596035

@Uwe Bremer

Eben, du hast dich nicht dazu geäussert und deine Ausführungen erwecken den Eindruck, dass keine Kritik zulässig ist, weil ja eh alles
super läuft.
Dadurch wird der Eindruck erweckt, dass die Kritik im Keim erstickt werden soll


Blauer Montag
15. April 2017 um 19:37  |  596036

Die Fans ärgern sich über eine wiederholte Auswärtsniederlage.
Der Palastsprecher schaut auf die Tabelle.
Sie reden aneinander vorbei. 🙁

♫ ♪ Sweet dreams are made of this ♫♪
https://www.youtube.com/watch?v=TteKPJ7VG48&index=9&list=PL4453AF767059823C

P!nk – Get the Party Started !!!


herthabscmuseum1892
15. April 2017 um 19:39  |  596038

@backstreets29 am 15. April 2017 um 19:34 | 596035:

So habe ich es auch verstanden. Wann soll man denn Kritik üben, wenn nicht nach dem heutigen Spiel? Diesen Auftritt muss man auch „abseits“ des Tabellenplatzes bzw. der bis jetzt erreichten Punktezahl kritisieren dürfen.


Uwe Bremer
Uwe Bremer
15. April 2017 um 19:39  |  596039

@backs und @pathe

es ist egal, wie Ihr versucht, Sachen zu erfinden, die nicht gesagt wurden (oder vorsätzlich den Zusammenhang ignoriert).

Ich bleibe einfach bei der Feststellung:
Hertha liegt nach 29 Runden auf Platz 5.

Schöne Ostern


U.Kliemann
15. April 2017 um 19:41  |  596040

Naja vielleicht war das Gegenteil geplant?
Kritik mal richtig rauskitzeln?


Blauer Montag
15. April 2017 um 19:41  |  596041

Beton! backstreets29 💡
15. April 2017 um 19:34 | 596035

Die Kritik soll in Beton ergossen werden. 😈


Blauer Montag
15. April 2017 um 19:43  |  596042

Du kennst mich und verstehst mich U.Kliemann
15. April 2017 um 19:41 | 596040 😆


Kaj
15. April 2017 um 19:43  |  596043

Uwe Bremer
15. April 2017 um 19:39 | 596039

Ich bleibe einfach bei der Feststellung:
Hertha liegt nach 29 Runden auf Platz 5.

____

Ohne in Hysterie zu geraten, kann man aber feststellen, dass der heutige Auftritt einer der schwächsten der laufenden Saison war. Oder?

(Die Analyse „wie oder warum?“, steht ja auf einem anderen Blatt)


hurdiegerdie
15. April 2017 um 19:49  |  596044

backstreets29
15. April 2017 um 19:24 | 596027

Dieser kader hat eben nicht gegen Bayern und Dortmund gespielt, eben genau nicht. Es war eben nicht der Kader.

Schau doch mal, wer heute fehlte.


Uwe Bremer
Uwe Bremer
15. April 2017 um 19:55  |  596045

@Kaj

Ohne in Hysterie zu geraten, kann man aber feststellen, dass der heutige Auftritt einer der schwächsten der laufenden Saison war. Oder?

Ich habe hier im Blog zum Hertha-Auftritt gar nix gesagt. Im Morgenpost-Print steht die Überschrift „Mutig ist anders“.

Wenn Du mich so fragst: Die schlechste Halbzeit von Hertha fand ich die erste in Köln (0:3 zur Pause).

Heute fand ich das eine Hertha-Leistung, die zurecht mit einer Niederlage zu Ende gegangen ist.
Und beim Blick auf die Tabelle – Hertha liegt auf Rang 5 mit 43 Punkten – ist das ärgerlich. Weil Hertha mit einem Sieg den Abstand auf Platz 7 auf sechs Punkte hätte ausbauen können.
Aber für so eine Leistung (wie heute von Hertha) gibt es in der Bundesliga nichts zählbares.


herthabscmuseum1892
15. April 2017 um 19:56  |  596046

Ich stelle fest, dass Hertha BSC nach dem 29. Spieltag der Saison 2015/2016 ( in der zweiten Saison nach dem Wiederaufstieg mit 49 Punkten auf Platz 3 lag (am Saisonende 7. Platz).

Ich stelle fest, dass Hertha BSC nach dem 29. Spieltag der Saison 1998/1999 (in der zweiten Saison nach dem Wiederaufstieg) mit 49 Punkten auf Platz 3 lag (am Saisonende 3. Platz).

Ich stelle fest, dass Hertha BSC nach dem 29. Spieltag der Saison 1969/1970 (in der zweiten Saison nach dem Wiederaufstieg) mit 49 Punkten auf Platz 4 lag (am Saisonende 3. Platz).

Den Zusammenhang könnt Ihr Euch selbst aussuchen.

Frohe Ostern.


U.Kliemann
15. April 2017 um 19:59  |  596047

Und wenn ich auf die Partien des nächsten
Spieltages schaue, ist die Wahscheinlichkeit,
dass Hertha auch am 30. Spieltag 5. bleibt
hoch. Auch bei einer Heimniederlage
gegen die Millionentruppe aus Wolfsburg.


Kraule
15. April 2017 um 20:00  |  596048

Der Herr Bremer ist nun bockig wie ein kleines Kind…..
Wir sind 5. Und Basta, ich habe recht😂


pathe
15. April 2017 um 20:00  |  596049

@Uwe Bremer

Ich habe selten einen so uneinsichtigen Menschen kennengelernt wie dich. Du weißt doch genau, worum es geht. Und unterstellst, wenn auch mit Fragenzeichen, @backs und mir stattdessen auch noch, vorsätzlich Zusammenhänge zu ignorieren.

Ich versuche es aber gerne nochmal:

Fast alle hier sagen: Es ist scheiße, wir wir heute gespielt haben. Es ist scheiße, dass wir wiederholt eine schlechte Rückrunde spielen. Und es war insbesondere scheiße, wie wir heute in Mainz aufgetreten sind.
Berechtigte Kritik, wie ich finde. Dabei spielt es überhaupt keine Rolle, auf welchem Tabellenplatz wir (noch) stehen.

Und du sagst: Wir sind 5. Ist doch alles super! Ich finde, dass du damit etwas am Thema vorbei gehst. Aber wenn du meinst, dass du einfach nur so isoliert in den Raum geworfen hast, dass wir doch 5. sind, ohne irgendwelchen Bezug. Dann bitte: Ebenfalls schöne Ostern!

@all
Sorry für die Wortwohl…


etebeer
15. April 2017 um 20:02  |  596050

Genau so!
Platz 5
Die Hertha Welt von @ Uwe Bremer ist immer noch rosarot.


Blauer Montag
15. April 2017 um 20:07  |  596051

Echt ma‘ Uwe @20:00

Du brichst Dir keinen Zacken aus der Krone, wenn du backss, hbsc1892 und pathe einfach mal zustimmst. Verletzte hin oder her – Hertha hat heute in Mainz Grütze gespielt. 😉


Bakahoona
15. April 2017 um 20:08  |  596052

@pathe – was Brehmer meint, ist das wir im Saisonmarathon noch gut dabei sind, auch wenn die jüngste Sprintstrecke scheiße aussah. Nur welche Perspektive ist für die Bewertung einer Saison relevanter? Der Tabellenplatz oder das letzte Spiel?


15. April 2017 um 20:10  |  596053

Außer in dem Text in der Mopo hat sich meines Wissens nach @ub nirgendwo geäußert, was er von Herthas Spiel hält.

Nur auf den Fakt des Tabellenplatzes hingewiesen.

Schöne Ostertage @ll 🐰🐇


Blauer Montag
15. April 2017 um 20:13  |  596054

pink?
Ist das Ausweichtrikot nicht pink etebeer?
15. April 2017 um 20:02 | 596050


hurdiegerdie
15. April 2017 um 20:19  |  596055

Ich bin bei @Ub, selten aber sicher dieses Mal. Vieleicht mit anderen Argumenten


Kraule
15. April 2017 um 20:21  |  596056

Hurdiegerdie……
PEINLICH


herthabscmuseum1892
15. April 2017 um 20:22  |  596057

Kleine Statistik (ich hoffe, ich habe mich nicht verrechnet):

Pal Dardai als Trainer von Hertha BSC (68 Spiele):

31 Siege / 17 Remis / 30 Niederlagen bei 91:91 Toren.

110 Punkte : 68 = 1,617 Punkte pro Spiel.


Blauer Montag
15. April 2017 um 20:24  |  596058

Da interessieren (nur?) mich die Argumente hurdiegerdie und Uwe Bremer 20:19.


Kaj
15. April 2017 um 20:24  |  596059

@ Uwe Bremer:

Ja, deswegen hatte ich ja nachgefragt? Auch um von der „Palastsprecher“-Richtung wegzukommen.

„Mutig ist anders“ ist eine schon passend Überschrift (soll jetzt nicht gönnerhaft gemeint sein, wie es sich ggf. anhört) wobei ich persönlich finde, dass es nicht nur eine Mut-Frage war. Hertha kam nie ins Spiel, hatte kaum Zugriff, was meines Erachtens eben auch daran lag, dass die Mannschaft eben nicht alles gegeben hat. Kam mir so vor. Aber na gut, vielleicht bin ich eher emotional als Fan beeinflusst und brauche keine Neutralität zu haben.

Die angesprochene Halbzeit in Köln, aber auch vor Allem die 1. Halbzeit in Gelsenkirchen-Buer, war schon sehr schwach. Aber in beiden Spielen, gab es zumindest eine ordentliche zweite Halbzeit. Aber Mainz auswärts war leider beide Halbzeit enttäuschend. Für mich das ein Unterschied.


Blauer Montag
15. April 2017 um 20:25  |  596060

Lass mich nachschauen
herthabscmuseum1892
15. April 2017 um 20:22 | 596057

Die Statistik nach Auswärts- und Heimspielen getrennt aufzubereiten würden zusätzliche Zeit benötigen.

Olsenbande
https://www.youtube.com/watch?v=w5DIsIcrdxw&index=187&list=PL4453AF767059823C


herthabscmuseum1892
15. April 2017 um 20:28  |  596061

110 Punkte : 78 Spiele = 1,41 Punkte pro Spiel – ich bitte um Nachsicht!


Carsten
15. April 2017 um 20:30  |  596062

Mir persönlich ist es wichtig wie verloren wird da generell eine Halbzeit total verpennt wird in der Ferne und die Mannschaft auch nicht gewillt ist eine volle Portion Ehrgeiz,Kampf und die ganzen Attribute die dazu gehören in die Waagschale zu werfen ist es für mich eine totale Frechheit was die dort verzapfen. Vielleicht sollten einfach mal alle auswärtsfahrer zuhause bleiben,und sich das Geld sparen.
Und Dardai oh oh hab das Interview nach dem Spiel gesehen wie nenn kleiner bockiger junge, als er auf Europa angesprochen wird PEINLICH !!!
Europa bin ich immer nenn Befürworter gewesen aber sorry so nicht bitte bitte nicht. Das schlimme ist noch das wir eigentlich mindestens drei bis sechs Punkte mehr haben müssten bei den Gegnern die wir auswärts hatten Freiburg, Hamburg,Köln und Mainz da haben wir immer recht gut ausgesehen.


Kraule
15. April 2017 um 20:32  |  596063

Ganz ehrlich,
über die heutige Leistung und Einstellung kann ich nicht ernsthaft diskutieren!
Das war wie so oft einfach nur grottenschlecht.
Nur eben noch schlechter als sonst….. Auswärts.
Da hilft auch kein 5. Platz um das zu übersehen.
Jedenfalls nicht bei mir.
Frohe Ostern


Inari
15. April 2017 um 20:33  |  596064

Beides stimmt: Platz 5 und regelmäßig miserable Auftritte ohne erkennbare positive Entwicklung. Muss sich nicht widersprechen.

Was mich ärgert ist die seit Jahren herrschende desaströse Transferpolitik und die ständig vorgetragene Ausrede „pleite“. Hier und da waren mal gute Spieler dabei, die die eingesetzten transfergelder wert waren (darida, Ibisevic, Weiser). Viel zu oft wurde aber – ich muss es leider so hart sagen – Schrott gekauft – teils viel zu teuer..

Da holt der Manager , der für mehrere Abstiege maßgeblich verantwortlich ist und Dutzende Millionen dadurch verbrannt hat, Bundesliga-Unfähige Spieler wie haraguchi (kann nicht schießen oder Flanken), esswein (kann scheinbar gar nichts) oder Duda (bei Verpflichtung schon mit schwerer bekannter (!) Vorverletztung belastet). Kein Wunder, dass wir keinen zweiten adäquaten Anzug haben, bei solchen Transfers. Besonders Duda konnte ich nicht verstehen. Bei ihm stand VOR Transfer in der Presse, dass er eine schwere vorverletzung hat. Das ist so, als kaufte ich ein Unfall Auto mit Hoffnung, dass das Getriebe nicht ganz so schwer kaputt ist oder sich kurzfristig reparieren lässt … was hatte er gekostet? 4 oder 5 Millionen??? Und dann wundert sich einer, wenn es Mantra mäßig heißt, wir seien chronisch pleite?

Vor der Winterpause waren mehrere unserer wichtigsten Spieler (siehe oben: Weiser, darida) sehr oft und lange verletzt. Trotzdem haben wir als fast einziger Klub auf die absolut absehbare und erwartbare verletzungsbedingte Ausdünnung des kaders zur Rückrunde nicht reagiert. Ja, es soll ein zwei Kandidaten gegeben haben. Wurde nichts draus. Herr pretz? Machen sie eigentlich ihre Arbeit ? Haben Sie nur 2 Kandidaten auf ihrem Zettel? Was haben Sie die ganze Hinrunde gemacht? Scouting und Fehleranalyse bzw. bedarfsanalyse scheinbar nicht.

Es wird die nächsten Jahre auch nicht besser. Da wir ja pleite sind, aka Geld für absehbare fehltransfers regelmäßig verschwenden, werden wir kommende Saison 4-5 neue Spieler a la haraguchi, esswein oder wichniarek kaufen – dotiert mit 5 Jahresverträgen und automatischer Verlängerung bei 15 Einsätzen . Ich freue mich auf die Glanzleistungen des Transfermanagers Nummer 1. mit Hertha kann es erst bergauf gehen, wenn preetz weg ist. Bei der aktuellen Lage (glücklichst Platz 5 und leider scheinbar keiner wechselstimmung im Verein) in naher Zukunft nicht zu erwarten. Das heißt dann auch die nächsten 5 Jahre Etablierung nicht absteigen ohne nennenswerte echte Ambitionen nach vorne.

Ps: haraguchi war sehr billig mit einer halben Million ablöse. Aber ein bundesligauntauglicher Spieler ist auch billig bundesligauntauglich.


etebeer
15. April 2017 um 20:36  |  596065

Ja, @Blauer, im pinken Trikot rosarote Gedanken,
aber hier geht es nicht nur um das heutige Spiel,
hier geht es um die positive Nachrichten über Hertha.
Um Zuschauer, um die Zustimmung und überhaupt
um die Stimmung in Berlin zur Stadiondebatte.
Hertha möchte gern, aber wie immer, kann sie nicht.


Blauer Montag
15. April 2017 um 20:44  |  596066

Jepp Carsten 20:30
und kr@ule 20:32
und etebeer 20:36

Keiner würde hier jammern, wenn Hertha heute ALLES in Mainz gegeben hätte. Aber so war es nicht. 🙁

Jein Kaj
15. April 2017 um 20:24 | 596059

Ich fand den Auftritt in Geldsenkirchen schwach. Und die Auftritte in Hamburg und Freiburg. Hätte Hertha in diesen Spielen gepunktet, wäre mein Hals heute nicht so dick wie der Fernsehturm – an der Basis.

Es gibt Spiele, in denen jeder Schuss ein Treffer ist – so wie beim 1. FCKöln im Heimspiel gegen Hertha.
#axelzuck#axelzuck


Ursula
15. April 2017 um 20:47  |  596067

Nee, nee @ Uwe Bremer`s Welt ist
keineswegs rosarot…

…nur, wie bei mir auch, Fußball ist
nicht so sein Ding! Er sieht eben
nicht die Unterschiede zwischen
der tabellarischen Struktur und
der systemisch, spielerischen Struktur
der Hertha, was ja auch strategische
Trainerprobleme mit sich brächte…

Ich hätte längst, auch aufgrund der
„glücklich gewonnenen Heimspiele“,
die taktisch und spielerischen Kapazitäten
der Hertha, durch und mit dem aktuell
obsoleten Pal Dardai in Frage gestellt…

…ABER wie soll(te) man denn, z. B. zu
Weihnachten 2016 (Hertha Platz DREI),
selbst heute nach diesem absoluten
„Obergrottenspiel“, ohne Inspirationen(?)
in der Vorbereitung, noch während des
Spiels, auf PLATZ FÜNF verblieben, den
Kopf des Trainers oder zumindest
„nachhaltige Maßnahmen“ seitens
Michael Preetz` gegenüber Dardai fordern?

Dardai wird so wohl weiter „wurschteln“
dürfen! Ob „Uwe Bremer“ dies so verkaufen
muss, weiß nur der Geier…

…und die Verletzten helfen, spielen Dardai
noch beim „Kaschieren“, seinen „Ausreden“ ob
eigener Inkompetenz, in die Karten!!

Seine Vorstellungen bei SKY waren mehr
als peinlich!! DAS wird man wohl auch
feststellen DÜRFEN!!!

Nu abba! Nächtle! HIER werden noch
manche „Eier gelegt“! Frohe Ostern!


Bakahoona
15. April 2017 um 20:52  |  596068

Pal leidet wie jeder Herthaner unter der Auswärtsschwäche, daher ist seine Dünnhäutigkeit bei der Einstellung eines Negativrekordes verständlich, auch wenn da mehr Größe im Umgang mit der Presse wünschenswert gewesen wäre. Selbst wenn wir noch auf Platz 8 oder 9 abrutschen sollten, ist das mittelfristige Entwicklungsziel von Hertha erreicht und es ist idiotisch, bei beschissenen Momentaufnahmen, das Ganze zu attackiere, obwohl das Team noch immer das alte Saisonziel übererfüllt hat und das Update-Saisonziel noch erreichen kann. Welche Art von Fan wollen wir sein? Diejenigen die nie Genug bekommen, oder diejenigen, die für ihr Team bis zum Ende der Saison der Wind unter den Flügeln sind. Preetz, Dardei und Widmeyer werden diese Auswärtsschwäche sicherlich konsequent bearbeiten, nur soll es dieses Jahr noch nicht so weit sein. Unsere Rückrundenschwäche sehe ich in mangelnder Breite des Kaders und in ausgebliebener Rotation begründet. Ich glaube schon, dass der Trainerstab gerne rotieren würde um alle bei Laune zu halten, aber Heute wurde der Nachweis gebracht, dass die Breite des Kaders dafür nicht ausreicht. Das dem so ist, ist wenig überraschend guckt man auf das Investment in Herthas Kader. Noch ist alles Bingobongo, auch wenn es viel viel schöner sein könnte.


Inari
15. April 2017 um 21:00  |  596069

#DoItLikeUbremer: zur Versachlichung der Debatte:
– rückrundentabelle: 14. mit einem Punkt vor dem 15. und zwei vor dem 16. , aber auch 3 hinter dem 9.
– auswärtstabelle: 16., punktgleich mit dem 17. (HSV).
– Formtabelle (letzte 5 spiele): Platz 17 mit 3 von 15 möglichen Punkten. 5:9 Tore. Punktgleich mit dem 18. Darmstadt.
Quelle: Bundesliga.de


Blauer Montag
15. April 2017 um 21:10  |  596070

Jepp

Unsere Rückrundenschwäche sehe ich in mangelnder Breite des Kaders und in ausgebliebener Rotation begründet.


herthabscmuseum1892
15. April 2017 um 21:14  |  596071

„Wir wussten, was auf uns zukommt – Mainz hat das sehr gut gemacht. Trotzdem haben wir uns da überfahren lassen“

– Sami Allagui –


Paddy
15. April 2017 um 21:14  |  596072

+Uwe Bremer
15. April 2017 um 18:56 | 596016
+Uwe Bremer
15. April 2017 um 19:11 | 596021
+ backstreets29
15. April 2017 um 19:24 | 596027
+ Uwe Bremer
15. April 2017 um 19:26 | 596029
+backstreets29
15. April 2017 um 19:34 | 596035

dachte bislang, dass es erlaubt sei, in diesem Blog konstruktive Kritik zu äußern und diese auch nicht einfach unter dem Mantel des Schweigens ausgeblendet wird, da jemandem einfach die Grundlage der freien Meinungsäußerung genommen wird…

IN einem Blog geht es doch darum, JEDEM und wirklich jedem ein Ventil zu geben für seine EIGENE Meinung zu bieten und diese sollte dann nicht mit einem Deckel im Topf gehalten werden, bis dieser platzt, sondern sollten genau so die verschiedensten Meinungen und Menschen, die sich auf den freien Straßen nicht trauen würden Kritik zu äußern eine Plattform zu bieten und sich mit Gleichgesinnten oder eben nicht, einfach mal gepflegt auszutauschen und jedem seine Meinung zu lassen und diese nicht in eine Ecke zu drängen, aus der diese Person dann auch nicht mehr die Muße hat zu fliehen.
Es geht einfach NUR um Hertha BSC und wir sind hier alles Sympathisanten dieses Vereins und jeder geht mit dem Stress anders um.
Natürlich haben wir nicht das Geld, wie einige andere Vereine, aber es ist eben genau diese Herausforderung aus dem Wenigen oder dem NICHTS etwas zu formen und Teil eines erwachenden Großen zu werden, daher finde ich es auch sehr Schade, dass nicht erst mal 1 Punkt im Teil des Wachstums angegangen wird, sondern es versucht wird alles sofort aus dem Boden zu stampfen (die Baustellen sollten auch UB bekannt sein), wo vorher nichts war… so kann es nicht funktionieren…
Meiner Meinung nach, wünscht sich hier im Blog fast jeder, dass Hertha Homogen wachsen möge und sich weiterentwickelt, dazu sind einige Hebel mehr umzulegen als die Allgemeinheit denken mag, es ist nicht einfach von Heute auf Morgen zu machen, der Weg sollte erst mal das Ziel sein…
NUR unter Kritik kann man wachsen, indem man die richtigen Schlüsse zieht.

P.S. man kann in diesem Blog auch außerhalb sehr nette Menschen kennenlernen, die sich hier vielleicht ein wenig anders zeigen, aber im Inneren des Herzens einfach nur gute und ehrliche Menschen sind 🙂


hurdiegerdie
15. April 2017 um 21:17  |  596073

Kraule
15. April 2017 um 20:21 | 596056

Kannste so sehen. Meine Meinung ist, dass die Mannschaft, die Hertha heute noch aufstellen konnte, wenn es so die ganze Saison gewesen wäre, mit Darmstadt um den letzten Platz konkurriert hätte.

Dieses Team heute kann einfach nicht mehr, als was sie gezeigt haben. Und das hat nicht mit dem Trainer zu tun sondern damit, dasns der Manschaft nach Teamplatz 14/15 die Qualität fehlt. Und da können andere Jugendspieler reinschreiben, wie sie wollen. Es fehlt die Qualität im Mittelfeld, insbesondere wenn Darida und Stocker ausfallen, denn Kalou ist es sicher nicht, der die auffangen kann.


Blauer Montag
15. April 2017 um 21:19  |  596074

Jepp

NUR unter Kritik kann man wachsen, indem man die richtigen Schlüsse zieht.


hackespitze123
15. April 2017 um 21:23  |  596075

Der Fehler liegt darin, im Winter nicht 1-2 neue Spieler geholt zu haben. Es benötigt einfach 1-2 Akzente von Außen. War die letzten Jahre genau das Gleiche. Es fehlen die Reize für die Rückrunde – meiner Meinung nach hat sich hier Herr Preetz deutlich verzockt!

Heute wars einfach schwer ohne wirkliches Mittelfeld. Wir haben zu viele Mitläufer. Ohner Weiser und Darida ist es immer schwer. Ohne Stocker und Stark noch schwieriger. Skjelbred war für mich heut bester Herthaner. Was der gerannt ist… krass…. aber ein Skjelbred reicht halt nicht.


Inari
15. April 2017 um 21:24  |  596076

Vollkommen richtig hurdie und hacke. Beides sind Aufgaben des Managers und wir haben seit Jahren den wohl mit Abstand schlechtesten der Liga, von Hamburg und Wolfsburg vielleicht abgesehen.


pathe
15. April 2017 um 21:47  |  596077

@Inari

Die Transfers von Preetz (ich beschränke mich jetzt mal auf die letzten drei Saisons) sehe ich lange nicht so schlecht wie du.

Neben den von dir genannten Darida, Weiser und Ibisevic hat Preetz u. a. auch Jarstein, Plattenhardt, Stark, Schelle und Kalou verpflichet. Ich würde alle acht als Volltreffer bezeichnen.

Dabei muss man immer auch unsere finanziellen Möglichkeiten im Auge behalten. Spieler wie z. B. Timo Werner sind für uns halt nicht machbar.

Duda als Fehleinkauf abzustempeln, finde ich ziemlich verfrüht. Der hat noch vier Jahre Vertrag bei uns.

Von Stocker und Haraguchi habe ich ingesamt auch mehr erhofft.

Einzig Heitinga, Esswein und Hegeler würde ich als Fehleinkäufe bezeichnen. Bei Heitinga konnte man sicher mehr erwarten. Die Käufe von Esswein und Hegeler hat wohl keiner jemals wirklich verstanden. Wurden wohl mangels Alternativen verpflichtet.

Ich habe jetzt nicht alle verpflichteten Spieler aufgeführt.

Im übrigen finde ich die Bezeichnung „Schrott“ für Menschen im Allgemeinen und Spieler unserer Hertha im Besonderen reichlich fehl am Platze.


Blauer Montag
15. April 2017 um 22:00  |  596080

Diese Sichtweise finde ich beschränkt pathe
15. April 2017 um 21:47 | 596077 nur auf die letzten 3 Spielzeiten. 🙄

Aber es werden sich andere Palastsprecher in Hülle und Fülle finden, die Verpflichtungen von Spielern und Trainern schön zu schreiben.


hurdiegerdie
15. April 2017 um 22:11  |  596081

Inari
15. April 2017 um 21:24 | 596076

Ich kriege ja immer einen drauf, wegen meiner reservierten Haltung zum Manger.
Bei mir steht er jetzt auf pusminus Null. Ich finde das sehr freunlich ihm gegenüber.


pathe
15. April 2017 um 22:29  |  596082

Lieber @Blauer Montag,

dies sei dir unbenommen.

Gruß
pathe


Blauer Montag
15. April 2017 um 22:37  |  596083

Danke und Gruß zurück pathe 22:39
Alles Gute.


TheZeCo
15. April 2017 um 23:02  |  596084

Hertha hat – glaube ich – einen entscheidenden, psychologischen Nachteil gegenüber anderen Bundesligisten, die jene eben durch genug Finanzkraft zumindest halbwegs ausgleichen können: Sie ist der Hauptstadtclub.
Angesichts der Hauptstadtclubs in Europa wird von Hertha, durchaus auch vielleicht unterbewusst, mehr erwartet. Die Erwartungshaltung in Berlin ist ja schon seit jeher eine besondere. Ich finde, die letzten Jahre lassen so eine Interpretation der Rückrundenschwäche zu. Schlechte Erwartungshaltung vor der Saison, gute Hinrunde, dann werden Erwartungen für die Rückrunde geweckt. Die Spieler sind auch nur Menschen und auch wenn das jeder von ihnen verneinen würde, so richtig frei von diesen Erwartungen sind sie eben nicht. Auf einmal heißt es in Deutschland „boah, die Hertha!“, was dann rauskommt ist bekannt. Deswegen bin ich da ganz bei Pal: Mehr ist mit dem Kader einfach nicht drin. Das ist aber auch kein Managementproblem. Preetz hat finanziell vor allem von den Altlasten zu leiden. Und nach schwachem Start hat er sich in der Transferpolitik, meiner Meinung nach, durchaus gemacht. Aber er kann eben auch keine Wunder vollbringen, vor allem weil er eben auch keine Glaskugel lesen kann. Dass sich Spieler (wie Duda) verletzen, gehört zum Leben dazu. Jeder Transfer ist ein Risiko, wie ich meine sind aber viele in den letzten Jahren gelungen. Hertha muss auf zwangsläufig auf Talente setzen, ist aber eben auch nicht DER Club für junge Talente. Umso schöner, wenn sich dann doch mal jemand wie Weiser nach Berlin „verirrt“. Um die Klasse zu halten, müssen aber eben auch erfahrene Spieler wie Ibisevic und Kalou geholt werden. Nur reicht das eben in der Breite noch nicht. Ich denke, mit mehr Geduld wird sich dieser Weg in den nächsten Jahren noch rentieren. Genauso braucht Dardai auch viel mehr Erfahrung als Trainer. Aber die wird er noch sammeln. Ich war heute auch wahnsinnig sauer über diese Leistung. Aber wie heißt es so schön: Ein Leben lang Verein XY. Und die Hertha wird auf ihre alten Tage nochmal erblühen.


sunny1703
15. April 2017 um 23:21  |  596085

Zur heutigen Leistung ist schon alles geschrieben.

Was die Mannschaft auswärts spielt ist einfach nicht bundesliganiveau. Umso erstaunlicher wie sie dagegen zu hause auftritt. Aber das muss auch heute wie schongegen Gladbach festgehalten werden,mit etwas Dusel schaffen wir ein Remis,wenn es auch unverdient gewesen wäre.

Mich erinnert die Leistung von heute an die sehr überschaubare Leistung von Augsburg letzte Woche. Aber bei aller Kritik und so unglaublich es ist,die direkte EL Quali ist immer noch ein Thema für Hertha und ich erwarte sie auch von der Mannschaft.

Dazu muss aber ein Dreier gegen Wolfsburg rausspringen.

Meine Beurteilung heute:

Jarstein 3, ich bin mir nicht sicher,ob die Faustabwehr vor dem Tor so glücklich war und seine Fußabspiele haben inzwischen Kraftformat…

Pekarik 4 eines der schlechteren Spiele der letzten Monate,dennoch war er zumindest bemüht
langkamp 3 wieder mit einer ordentlichen zweikampfquote,aber auch mit fehlern
Brooks 5, eine schlechte Zweikampfbilanz, ein Unsicherheitsfaktor in der Defensive
Platte 4- , ist schon seit längerem nicht mehr in der Verfassung der Hinrunde, defensiv noch passabel, mit schwacher Wirkung nach vorne
Skjelbred 4+ zuverlässig wie immer, was den einsatz betraf,konnte er aber das Mainzer Mittelfeld nicht aufhalten und hatte Aktionen nach vorne
Allan 4 gilt ähnliches wie für Skjelbred, steigerte sich in Halbzeit 2, machte aber zuviele fehlpässe, auch hohe Anspiele,die allerdings auch der Unbeweglichkeit der Mitspieler geschuldet war.
Haraguchi 4-, für sein ständiges Bemühen
Mittelstädt 5 unverständliches Zweikampfverhalten, danke an aytekin,dass er ihn nicht vom Platz stellte.
Kalou 5+, war zumindest in Halbzeit 2 ab und zu unterwegs und holte sich die Bälle
Ibisevic 5, im Grunde 6,aber Arbeitsverweigerung war es nicht daher die 5.

Dardai 5: Falsche taktik,falsche Einstellung,das war nichts

Aytekin 3, wenig Fehler und wenn dann eher zugunsten von Hertha.


Kraule
15. April 2017 um 23:39  |  596086

Wisst ihr was mich ärgert?
Dieses schönreden von schlechter Leistung und Einsatzbereitschaft!
Diese friedvolle Harmonie ist tödlich und verhindert sich weiter zu entwickeln.
Nur keinen Stress, nur keinen Erwartungsdruck….
Wo ist Werner?
Mitarbeiter seiner Firma dürften ganz sicher nicht so lasch arbeiten. Das Problem, er sagt selbst von sich, er hat keine Ahnung vom Fußball….


Herthas Seuchenvojel
16. April 2017 um 8:46  |  596092

Guten Morgen allerseits,

Gestern schon verdaut? Laßt mal, ich auch nicht.
um 17 Uhr eingeschaltet, um 17:02 völlig entgeistert wieder ausgeschalten

Als ständiger Auswärtsfahrer würde ich mich langsam verhohnepiepelt vorkommen, bei all der Lebenszeit, Mühe und Geld, die man reinsteckt, um seine Mannschaft auch auswärts zu unterstützen.
Sinn macht’s momentan nicht mehr viel.

Für Analysen ist jetzt Pal zuständig.
Nur mir deucht, man zählt (innerhalb der Mannschaft) langsam den Countdown zum Saisonende langsam runter.
Ob sich für die 5 Spieltage noch ein Kurztrainingslager lohnt und dar die Schatulle hergibt….
So langsam wirken sie überspielt, übertrainiert, innerlich ausgebrannt und fernab jeglicher Idee zur spontanen Kreativität

Kann mir keiner erzählen, es liege an der Qualität.
Heeme klappt’s doch (auch wenn letzte Woche nun auch kein Ruhmesblatt war), Dortmund besiegt, Bayern am Rande dessen

Saisonziel meinerseits nun Platz 8, mehr will ich nicht und mehr gönn ich langsam auch nicht mehr


Stocki
16. April 2017 um 8:54  |  596093

Frohe Ostern

Das Konzert meiner Tochter hat mich das Spiel in Mainz nur über den Ticker mitnehmen lassen. Zumindest habe ich die richtige Entscheidung getroffen. Und wieder denke ich an die Fans vor Ort in Mainz. Hut ab.

Dardei hat schon in der PK dünnhäutig auf Peters reagiert. Gegenüber Sky ist das deutlich präsenter. Muss nicht sein, da muss er lernen.

Anderer Aspekt. Hier wird immer nur vom Trainerteam geredet. Die Spieler aus dem Beirat müssen mal ran und solche Auftritte in Gelsenkirchen, Mainz und Hamburg erklären. Von Ibisevic als Kapitän fehlen mir deutliche Worte. War die Taktik verkehrt oder nur die Einstellung der Spieler zu ihrem Job?

Intern haben sicherlich alle geredet, aber wenn man am Trainerteam kratzt, sollte es den gut bezahlten Profis doch nicht egal sein.


fechibaby
16. April 2017 um 9:23  |  596094

Wünsche @all frohe Ostern und viele Eier!


Carsten
16. April 2017 um 9:32  |  596095

Frohe Ostern an alle,
Nach einer Nacht drüber schlafen, sehe ich persönlich das mit der Mannschaft kein Blumentopp zu jewinnen ist. Die Einstellung ist einfach Sche… und das ist gelinde ausgedrückt wenn ich mir teilweise die Interviews anhöre von Allagui zeigt es mir das die einstellung vom Trainerteam wohl richtig wahr, aber von den Herren Profisportlern nicht umgesetzt wurde,sprich Arbeitsverweigerung. Und gerade die alten Hasen Kalou und Ibisevic müssten da doch lenken können. Ich weiß sehr viel verletzte aber die Einstellung macht die Musike, und die fehlt leider.
Drum schließe ich mich dem Beitrag um 8:46 an,zum letzten Absatz sehe ich genauso.
Schöne Feiertage noch an alle.


Zippy
16. April 2017 um 9:41  |  596096

Jetzt habe ich das Spiel auch gesehen. Gut, die taktischen Ideen von Dardai haben diesmal überhaupt nicht funktioniert.

Aber – es liegt meiner Meinung nach nicht am zu „dünnen“ Kader, dass wir auswärts nicht mal mehr ein paar erkämpfte Punkte holen. Klar sind einige Spieler nach einer langen Saison müde und von den Aufs und Abs geschafft, aber trotzdem punkten wir ja noch manchmal.
Dieselben Spieler (von Ausnahmen abgesehen), mühen sich zu Hause regelmäßig zu Punkten (damit meine ich natürlich nicht die Spiele gegen Bayern oder Dortmund). Dort spielen sie auch nicht begeisternden Fussball, aber im Olympiastadion ist jede einzelnen Spielsituation „auf Sieg“ ausgerichtet, selbst wenn Langkamp, Brooks und Jarstein sich den Ball zu spielen, scheint dies eine bestimmte Angriffsaktion vorzubereiten. Das funktioniert dann nicht immer, wirkt aber nicht so ungeordnet, taktisch naiv wie in den gewissen „anderen“ Spielen.

Auswärts fehlt die Überzeugung (was natürlich jeder Gegner sofort merkt) und der Drang, die letzten Meter zum Sieg oder zum Nebenmann (Abstände) zu gehen. Ich möchte es gar nicht „Wille“ nennen, denn ich vermute, dass die Spieler glauben zu wollen.

Aber wenn bestimmte Merkmale von Auswärtsspielen gedanklich mit Niederlagen verknüpft werden, gibt es Blockaden im Kopf. Das ist ganz normal, sollte eigentlich jeder wissen, der mal über einen längeren Zeitraum irgendeinen Mannschaftssport betrieben hat.
Darin sehe ich keinen Trainerfehler, kein Qualitätsproblem und auch nicht, dass Spieler sich ihrer Position zu sicher sind.
Durch die Verletzungen wird ja rotiert, aber auch ein Allagui geht mit wenig Überzeugung in die Auswärtsspiel – weil so etwas Gruppendynamiken sind.
Es ist klar, dass Fans einfache Erklärungen suchen (Trainer ist schlecht, verfehlte Transferpolitik), aber ich habe vollstes Verständnis dafür, dass diese (falls ich denn Recht habe) mittlerweile tiefgehenden psychologischen Probleme der Spieler nicht von Heute auf Morgen behoben werden können.

Andererseits will ich auch nicht so tun, als hätte ich irgendeine Qualifikation das zu beurteilen. Ich bin kein Psychologe und ich weiß auch nicht, wie die Spieler vor und nach den Spielen wirken. Dies ist nur meine Analyse der Unterschiede, die ich in den Heim- und Auswärtsspielen sehe.


Traumtänzer
16. April 2017 um 9:52  |  596097

Ach Mensch, Leute, man könnte hier ja glatt den Eindruck gewinnen als seien hier einige echt noch überrascht von dieser Niederlage. DAS überrascht mich nun echt wiederum. Die Auswärtsserie ist da. Wurde auch lange genug öffentlich hochgehalten und dann kommt die aktuell angespannte Personaldecke hinzu. Wo soll’s also herkommen. Wir können echt froh sein, dass die Mannschaft diese Saison wenigstens zu Hause zumindest meistens einen starken Eindruck hinterlässt und ihre Punkteaufgaben erfüllt. Ansonsten, wir sind halt kein Topteam und schon ein wenig „von Gnaden“ der anderen da oben. So isses doch. Bin echt gespannt, wo uns das am 34. Spieltag hinträgt. Da scheint ja so ziemlich alles möglich.
Oh no, jetzt gerade auf Sport1 nochmal die sensationelle Herkulesleistung in der Zusammenfassung… Help! 😉


Pfeifer
16. April 2017 um 9:59  |  596098

Zum Sky-Interview: ich finde Dardais Reaktion keineswegs unangemessen. Er wird offensichtlich provoziert und entsprechend giftet Dardai zurück.
Für mich ist das kein Problem. Im Gegenteil, das erwarte ich vom Trainer meines Vereines.


backstreets29
16. April 2017 um 11:28  |  596099

Wenn Dardai so reagiert, dann ist er in einem solchen Interview der falsche Mann
Ich erwarte da mehr Souveränität und deutlich weniger
Aggressivität.
@Zippy
Mich würde interessieren, was deiner Meinung nach die taktischen Ideen waren.


Stehplatz
16. April 2017 um 11:39  |  596100

Dardais Dünnhäutigkeit zeigt sich mehr und mehr. Es ist schön, dass er glaubt sich so vor die Mannschaft oder seinen Arbeitsnachweis stellen zu können, nur wirkt es mehr und mehr deplatziert. Soll er doch eingestehen, dass er nicht weiß was er tun kann anstatt zurückzugiften. Das nimmt die Mannschaft in die Pflicht. So können alle weiter rumschluren. Nimmt langsam Züge an wie in „Des Kaiser neue Kleider“.


Kraule
16. April 2017 um 11:48  |  596101

@Stehplatz
Genau das meinte ich gestern Abend mit Narrenfreiheit!


Stocki
16. April 2017 um 11:58  |  596102

http://der-panenka.de/scheisse-sind-wir-geil/

Zur Abwechselung, das passt ganz gut zur aktuellen Jammerei.


Stehplatz
16. April 2017 um 12:28  |  596103

Den Inhalt nicht mit „Brot und Spiele“ zu überschriften, halte ich für irreführend.


Tsubasa
16. April 2017 um 12:32  |  596104

Dardai bekommt eine bescheuerte Frage gestellt und reagiert dünnhäutig. So what!? Wir beklagen uns über fehlende Typen und da wehrt sich jemand im Sinne von Hertha und wir jammern. Holen wir doch Funkel zurück. Der kann Niederlagen moderieren.


bob
16. April 2017 um 12:39  |  596106

Frohe Ostern.


psi
16. April 2017 um 12:45  |  596107

Diese“ bescheuerte“ Frage stellen wir uns doch auch,
reicht der Kader und die Leistung aus, um in Europa zu spielen!

Frohe Ostern 🐇


Bob
16. April 2017 um 12:48  |  596108

Ich fand Dardai’s Reaktion beim Interview schlecht.
Auf eine, meiner Meinung nach, gerechtfertigte Frage so zu reagieren ist in der Außendarstellung schlecht.
Denke eher, dass er selber ziemlich ratlos ist was er mit der Mannschaft noch machen kann.
Aber er ist andererseits eben ein echter Typ, der gut zu Hertha passt.
Nur manchmal, bei Interviews, ist er zu dünnhäutig und reagiert als ob er persönlich beleidigt wurde.


kraule
16. April 2017 um 12:55  |  596109

#Dardai Interview!
Habe ich jetzt gerade im Sky Archiv gesehen:
P E I N L I C H ! ! !
Verdrängung!!!


jenseits
16. April 2017 um 13:09  |  596110

Wie kann man ein lapidares Interview nach einem Spiel so wichtig nehmen? Außerdem kann man es auch positiv sehen. Erstens stimme ich @Tsubasa zu: Dardai ist ein Typ und zweitens ist es doch so wie @Zippy sagte, dass unsere Auswärtsschwäche in dieser Saison nicht über den Verlauf der nächsten aussagt, auch nichts über den Verlauf einer eventuellen EL-Teilnahme. Also die Frage war ja nun auch nicht so toll.


Start-Nr.8
16. April 2017 um 13:11  |  596111

Taktische Idee? Wie immer auswärts: 11 Mann zum Schutz des eignen Tores in den eigenen Strafraum stellen und hoffen, dass ein langer Ball mal in die gegnerische Hälfte kommt. Alle elf zittern die ganze Zeit vor Angst, deshalb kommt kein Pass an, aber wenigstens friert niemand.


backstreets29
16. April 2017 um 13:11  |  596112

Das Interview war unwürdig und peinlich PUNKT

Dass Dardai über die gezeigte Leistung angepisst war, ist noch das
Positive dabei.


sunny1703
16. April 2017 um 13:12  |  596113

@Zippy

Mit der Psychologie habe ich es nicht so, dazu sind mir auch zu oft beim Fußball Glück und Pech zusammengehörend. Hält Brooks gestern nicht seinen Schädel in den Schuss geht es vermutlich 0:0 in die Halbzeit und keiner weiß wie es dann weiter geht.
In Gladbach fehlten einige Zentimer und Hertha macht den Ausgleich, in Hamburg waren alle um mich herum der Meinung wenn einer das Tor macht,ist es Hertha und dann macht es doch der HSV.

Was ich sagen will, in fast jedem Auswärtsspiel sieht die 2.Halbzeit besser wie die erste aus.

Warum spielt Hertha seit Monaten in schöner Regelmäßigkeit grottige erste 45 Minuten?

Ich könnte mir vorstellen, dass die ständigen Wechsel in der Startelf sich bei einer Auswärtstaktik, die doch erstmal abwartender aussieht, aufgrund der Nichtsoeingespieltheit mit mehr Fehler verbindet als es in Spielen ist bei der man selber das Spiel macht.

Doch machen wir aus den Auswärtspartien kein Überdrama, die schlechten Spiele können uns am Ende den europäischen Wettbewerb nehmen, aber zum einen spielen wir nur noch zweimal auswärts (einmal davon in Darmstadt)zum anderen hat es bei den allermeisten Mannschaften solche Serien mal gegeben.

Sollte sich das Drama der letzten Jahre aber wiederholen und wir erneut den europäischen Wettbewerb verpassen, gibt es eine viel grausame Serie, die der ver…..spielten Rückrunden in der 1.Liga, seit Preetz Manager ist.Nur unter Funkel erreichten wir in der Rückrunde sogar zwischendurch ein Fünkelchen Hoffnung auf den Klassenerhalt,aber das war nur ein kurzes Aufflackern,übrigens begleitet von einer schlimmen Heimserie.

Zwei Jahre später waren Skibbe und Rehhagel nicht in der Lage einen ordentlichen Hinspielplatz zu halten und mussten in die Spiele gegen Düsseldorf.
Wieder zwei Jahre später war nach einer glänzenden Hinrunde unter Luhukay das Feuer raus und wir mühten uns zu einem hinteren Mittelfeldplatz.

Ein Jahr danach hatte Dardai Mitte März sogar die Uefa Cupplätze in Sichtweite und verspielte dann fast noch alles.

Und in der letzten Saison wird die Chance auf eine CL Teilnahme verspielt.

Nochmal sowas und Du musst den ganzen Verein zum Psychofritzen schicken, denn die Spieler sind komplett in den Jahren ausgewechselt worden, bis auf Lustenberger und seither hatten wir sieben Cheftrainer.

Aber noch ist es nicht soweit, ich erwarte diese Saison nicht anderes als die direkte EL Qualifikation und die Chancen dazu sind immer noch vorhanden.

lg sunny


psi
16. April 2017 um 13:17  |  596114

@jenseits
Im letzten Jahr habe ich auch gedacht, dass sich
so eine Saison nicht wiederholen muss.
Jetzt sieht es aber so aus, dass der Saisonverlauf ähnlich wird.
Ich kann keine wesentlichen Fortschritte erkennen.


sunny1703
16. April 2017 um 13:21  |  596115

Das INterview sollte man nicht so hoch hängen, ich finde es eher witzig,wenn dem Trainer mal die Emotionen durchgehen,wer erinnert sich nicht noch an Traps Struuunz an Völler und Waldi und diverse andere,wie sie austickten.

Ich habe Dardai angemerkt, dass er total angefressen war, über die Art der Niederlage und vermutlich sucht er auch den Grund dafür bei sich.

Da ärgert es mich weitaus mehr wenn mit 24 Stunden Verspätung für irgendwelche schwachen Leistungen solche Dinge wie die Zuschauer, das Olympiastadion oder die Berliner herhalten müssen.

Aber eine Reaktion direkt nach dem Spiel, das ist das Geschäft und ich habe das Gefühl,die Journalisten schätzen Dardai auch dafür, dass er seine Zunge manchmal auf dem Herzen trägt.

Das ist besser für das Geschäft als eine langweilige Analyse. 😀

lg sunny


jenseits
16. April 2017 um 13:33  |  596116

@psi

Sollte auch die nächste Saison wieder wie diese verlaufen, hätte ich nur wenig dagegen einzuwenden. Denn es würde bedeuten, niemals auch nur annähernd in Abstiegsgefahr zu geraten. Etwas, worum uns inzwischen ein Großteil der Liga beneidet. Und vor allem etwas, das bei unserer Kaderqualität alles andere als selbstverständlich ist.

Aber alles ist nächste Saison möglich: Vom unerklärlichen Einbruch, vielleicht verursacht durch Verletzungspech, genauso aber ein weniger steter Verlauf oder eine Weiterentwicklung inklusive Glück, indem Hertha von Ausfällen weitgehend verschont bleibt mit CL-Platzierung.


Mineiro
16. April 2017 um 13:44  |  596117

@sunny:
Das mag ja alles sein, doch ein Bundesligatrainer muss heutzutage trotz allem souveräner in solchen Situationen bleiben. Dardai stört diese Auswärtsschwäche von Hertha m.E. selbst am allermeisten. Und so unberechtigt ist die Frage danach, wie man sich unter diesen Bedingungen eine Teilnahme am internationalen Wettbewerb vorstellen soll, wenn man regelmäßig auswärts nichts zu holen imstande ist. Da wird man dann nämlich nach Hin- und Rückspiel unter dem Strich zu oft den Kürzeren ziehen.
Doch Dardai geht sicher davon aus, dass man im Sommer einige Schwachstellen im Kader wird beheben können um dann in der kommenden Saison auch auswärts einen anderen Fußball spielen zu können. Der Grund für seine Reaktion dürfte sein, dass er weiß, was in den Medien aus den Antworten auf solche Fragen gemacht werden kann. Wenn er zustimmt, dann weiß er genau, dass tagelang nur die Überschrift, dass er selbst sein Team für zu schwach für Europa hält, die Berichterstattung in den Medienberichten bestimmen wird. Darauf wollte er sich nicht einlassen und besteht darauf, dass die Frage nicht fair war. Immerhin hat er damit erreicht, dass der Reporter nicht mehr viele andere Fragen stellen konnte. Von der Außendarstellung des Vereins her ist das aber alles andere als optimal.


jenseits
16. April 2017 um 13:45  |  596118

Sorry, da fehlt bei mir ein „über“ und ein „bis hin zu“. Ist hoffentlich auch so verständlich.


alte Dame
16. April 2017 um 13:57  |  596119

getroffene Hunde bellen … nix anderes war das Interview mit Dardai …


blauball
16. April 2017 um 14:12  |  596120

Es dürfte wohl auch den grössten Miesepetern klar sein, ohne PD würden wir da stehen, wo wir nach Transfermarktwert und Spielernamen und auch mit voller Kapelle eigentlich hingehören: Platz 13 – 9. Deshalb ist diese Saison immer noch super und wir spielen nach laaaanger Zeit demnächst international…
Trotzdem einfach unverständlich, wie Platte, Ibi, Guchi, Allagui, Esswein (alle Noten von 5- bis 6) so total versagen. Gegen eine Trudeltruppe Mainz, die uns problemlos niederkämpfen konnte, darf man auch mal verlieren, aber sich nicht bis auf die Knochen blamieren.

Wir brauchen 3-4 neue, TORGEFÄHRLICHE Offensivspieler. Andere Buli-Vereine scouten und verpflichten jetzt schon Talente. Und wir Herr Preetz? Seit Jahren kommen keine Sturmtalente aus der U19/23 hoch. Auch nächste Saison steht kein Bubi auf dem Sprung. Durch selbstverschuldete Geldknappheit müssen wir uns wahrscheinlich wieder auf die Resterampe oder Glückstransfers einstellen.

Wir sollten daher einen Teammanager Sport holen. MP kann Tagesgeschäft, Marketing und Infrastruktur leiten.


16. April 2017 um 14:21  |  596121

Dardai hat bei den Journalisten rundweg einen guten Stand..das dürfte sich durch die gezeigte Dünnhäutigkeit bei einem “ Field- Talk“ ( ich habe es nicht gesehen) nicht verändert haben.
Ich kann eigentlich nur mit den zweimBeiträgen von @ zippy etwas anfangen.
Die Aufgeregtheit kann ich nicht teilen, noch nicht mal mehr verstehen.
So, wie wir niemals einen Gegener abschiessen, genauso werden wir nie .vom Feld geschossen.
Auch diese Serie steht.
Mangelnden Einsatz oder Willen sehe ich nicht.


blauball
16. April 2017 um 14:31  |  596123

Irgendwo zwischen @zippy (Psycho) und @kraule (Ponyhof). PD stellt sich vor die Mannschaft, das ist gut. Soll er besser die Versager offen anzählen, fehlende Qualität beanstanden und Verstärkungen fordern?


jenseits
16. April 2017 um 14:45  |  596125

@psi

Meine Aussage, dass ich die an Dardai gestellte Frage nicht so toll fand, war übrigens keine Antwort auf Deinen Kommentar – falls Du das so verstanden haben solltest. Ich stimme Dir darin zu, dass wir uns fragen und eventuell auch zweifeln, ob es qualitätsmäßig für eine EL-Teilnahme reicht.


Zippy
16. April 2017 um 15:10  |  596130

@backstreets29
#taktische Ideen
Kalou, im Ballbesitz zu tief stehend, dann gegen den Ball zeitweilig als zweite Spitze, lief als so erfahrener Spieler konfus über den Platz, mit Allan die Lücken/Abstände (die durch sein „wildes“ Stellungsspiel noch größer wurden) zu schließen, hat auch nicht funktioniert, die Außen haben erneut selten den Weg zur Grundlinie gesucht, was mit Kalou gut funktionierte, entsprach vorallem Mittelstädt überhaupt nicht (daher glaube ich aber, dass das Traineranweisungen waren, vielleicht die Halbräume anzulaufen).


Silvia Sahneschnitte
16. April 2017 um 15:27  |  596131

Zum Spiel:
1. Mainzer Taktik
Mainz hat sich Hertha in der ersten Halbzeit zurechtgelegt.
Anfangs stand Hertha relativ hoch, setzte sich in den ersten Minuten auch mal in der Mainzer Hälfte fest.
Die hochstehende Hertha versuchte Mainz mit hohen, langen Bällen zu überspielen. Oft waren Langkamp und Brooks im Rückwärtsgang zur Stelle, spielten den Ball per Kopf oder Fußabwehr wieder nach vorne. Die nachrückenden Mainzer eroberten die zweiten Bälle und kamen nun, in Herthas Hälfte stehend mit Kurzpassspiel in Herthas Strafraum. Eine einfache Strategie, „kick and run“. Im Verlauf der ersten Halbzeit stand Herthas Abwehr immer tiefer, um anders auf die Mainzer langen Bälle reagieren zu können,und der Rest der Mannschaft zog sich mit zurück. So kam Mainz immer häufiger in die Nähe des Hertha Strafraums.
Hertha fand kein Mittel gegen kick and run. Überspitzt gesagt, lief nur die Abwehr nachhinten um die langen Bälle zu erobern. Der Rest der Mann schaft blieb stehen oder rückte nur halbherzig nach. Dadurch waren die Abstände in den eigenen Reihen so groß und die Mainzer gewannen fast alle zweiten Bälle.
Allan, Haraguchi, aus dem Mittelfeld kamen kaum in die Zweikämpfe, wußten nicht, wie sie sich defensiv bewegen sollten, standen schlecht im Raum und weit weg vom Gegenspieler.

2. Mainzer Einsatzbereitschaft
Jedem Mainzer merkte und sah frau die Galligkeit an. Jeder Mainzer ging bissig in den Zweikampf, um den Ball zu behaupten oder zu erobern. Hertha schien mir mental darauf nicht vorbereitet, einzig Skjelbredt hielt dagegen. Mainz kaufte Hertha den Schneid ab.
Herthas Spieler waren mit sich selbst beschäftigt, damit beschäftigt ins Spiel zu kommen. Trainierte Spielformen, Ballzirkulationen, Bewegungsabläufe gerieten in den Hintergrund.

3. Herthas Spiel
Nach wenigen Minuten war von einer Spielidee nichts mehr zu sehen. Im Spiel nach vorne wurden
a) die Wege immer weiter, und unser schellster Spieler (Haraguchi) konnte vorne nicht angespielt werden, weil er sich am eigenen Strafraum befand. Schnelles Umschaltspiel wurde oft von Allan, durch langes Ballhalten unterbunden. Die vorderste Anspielstation (Ibisevic) war gestern nicht vorhanden, mir ist kein gewonnener Zweikampf von Ibisevic bewußt. Entlastung, mehr Ballbesitz von Hertha war dadurch kaum möglich. Gab es in der ersten Halbzeit torgefährliche Situationen im Mainzer Strafraum?
In der zweiten Halbzeit wurde Hertha besser. Die desaströse erste Halbzeit war auch nicht zu toppen. Aber besser heißt nicht gut.

Mein Fazit:
1. Wie @Zippy schon bemerkte, es gibt zur Zeit ein Kopfproblem bei Auswärtsspielen.
2. Es liegt auch am Ausfall einiger Spieler, aber nicht nur. Denn der Kader wurde für eine EL-Teilnahme „breit“zusammengestellt, Stichwort: Baumjohann, Allagui
3. Das Trainerteam konnte in der ersten Halbzeit kein Einfluss auf Spieler und Spiel ausüben, schien aber in der Pause ein paar passende Worte gefunden zuhaben. Warum Ibisevic durchspielen durfte, ist mir ein Rätsel. In den letzten 15 Minuten hätte ich versucht mit Torunarigha etwas Leben in die Spitze zu bringen, aber ich bin kein Herthatrainer.

Mit lieben Grüßen
Ihre Silvia Sahneschnitte


coconut
16. April 2017 um 15:28  |  596132

Nebenan geht es weiter—>>>
Ach ja, frohe Ostern.. 🐰


Kommentar schreiben

Schreibe einen Kommentar

Erforderliche Felder sind markiert *
Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Anzeige