Präsentiert von
Berliner Morgenpost
Anzeige

(ub) – In der Mixedzone war die Erleichterung schon nicht mehr ganz so groß wie in den Minuten unmittelbar nach dem Abpfiff. Ein Kopfball-Treffer von Vedad Ibisevic beschert Hertha am 30. Bundesliga-Spieltag ein 1:0 (0:0) gegen den VfL Wolfsburg. Hertha hat damit in der Heimtabelle  37 Punkte geholt – Topwert der Liga, genau so viel wie Bayern München und RB Leipzig.

Bei vier ausstehenden Saisonspielen liegt Hertha als Liga-Fünfter derzeit vier Zähler vor Platz 7.

Marvin Plattenhardt: Wir sind nur schwer reingekommen. Haben dann aber nach vorne gespielt und hatten viele Chancen.

Per Skjelbred: In den ersten 20 Minuten sind wir überhaupt nicht reingekommen. Da hat Rune überragend gehalten. Eigentlich muss es da 0:2 stehen. Rune hat zugemacht, bis wir unsere Maschine angeworfen hatten.

 Vedad Ibisevic: Es war ein schwieriges Spiel, in dem wir Glück hatten. Umso mehr freut man sich jetzt.

Training Auslaufen ist Sonntag um 10 Uhr.

Meine Three-Stars beim 1:0 gegen Wolfsburg sind ...

Ergebnisse ansehen

Loading ... Loading ...

 


168
Kommentare

Herthas Seuchenvojel
22. April 2017 um 18:58  |  596986

HA


monitor
22. April 2017 um 19:00  |  596988

HO


U.Kliemann
22. April 2017 um 19:03  |  596989

HE


elaine
22. April 2017 um 19:05  |  596990

HERTHA BSC


22. April 2017 um 19:07  |  596991

Weia.
Souverän geht aber auch anders…… 🤔


backstreets29
22. April 2017 um 19:12  |  596993

BOLLY TWITTERT NUR UM MICH ZU ÄRGERN!!!!!!!!
und das kommt dann auch noch in den Blogeintrag
#manmanman
#kopfschüttel
#mitddemFussaufstampf

Esswein war grottig, bis auf eine Flanke.
Vielleicht bin ich ja auch zu streng mit ihm,
aber ich finde die Auftritte von ihm extrem dürftig.
Wenn ich mir da die Steigerung von Allan anschaue,
dann ist das ne ganz andere Hausnummer.


Herthas Seuchenvojel
22. April 2017 um 19:15  |  596994

ernsthaft?
wenn wir dafür jedesmal 3 Punkte einfahren, dürfte mich @Bolly soviel ärgern, wie er will 😉


jenseits
22. April 2017 um 19:15  |  596995

Wer unsere Herthaner nicht nur gerne spielen sieht, sondern auch daran interessiert ist, was sie nach dem Spiel so von sich geben, kann sich das hier mit Maxi, Allan, Kalou, Platte und Ibisevic ansehen:

https://www.youtube.com/watch?v=DB1nukAi_io


backstreets29
22. April 2017 um 19:16  |  596996

@Herthas Seuchevojel

In dem Fall bin ich total bei dir 😉


fg
22. April 2017 um 19:20  |  596997

„Pures Glück“ ist so mit das Merkwürdigste, was ich hier seit 2010 gelesen habe.
Wolfsburg hatte vier sehr gute Chancen.
Hertha hatte neben dem Tor zwei normale (Kalou, Ibisevic) und zwei sehr gute (Mittelstädt, Kalou) Chancen.
Wob war von der 1.-25. und von der 70.-90. überlegen.
Hertha war von der 25.-70. überlegen.
Verdient gewesen wäre ein Unentschieden.
Ok, Glück war es vom Spielverlauf, denn drei seiner vier Chancen hatte Wob vor Herthas erster Chance. Andersrum kann Hertha auch frühzeitig den Sack zu machen.

Kackgladbach!


monitor
22. April 2017 um 19:29  |  596998

Ich sah das Spiel live auf Sky. Also nur TV Bilder gesehen.
Hertha war am Anfang genauso verunsichert wie ich. Wir wußten offensichtlich beide nicht, wie Hertha gerade einzuordnen ist. Nach 60 Minuten war ich ehrlich gesagt ziemlich froh, daß Hertha noch nicht abgeschlagen zurück lag.
Den Sieg bezeichne ich als glücklich, aber nicht unverdient.
Das Problem bei Hertha ist m.E. Kopfsache, das Selbstvertrauen. Das ist aber auch ganz normal.
Ich kann dieses ganze Gerede nicht mehr hören, daß man ein Fußballteam mit logisch fundierten wissenschaftlich anmuten Methoden zu einem Erfolgsteam formen kann. Das ist meines Erachtens Mumpitz.
Die Bayern sind nur so stark, weil keiner sich traut, da mal taktisch mutig anzutreten. Guardiola hat leider gezeigt, wie es geht, den Gegner im Vorfeld zu demoralisieren. Aber Guardiola ist weiter gezogen, weil seine Masche genauso wenig nachhaltig ist, wie das Magaht-System. Jetzt muß sich das erstmal etwas wieder beruhigen im Bayern Orbit.

Hertha hat heute wieder das gezeigt, was sie wirklich gut können. Mit dem Rückhalt der Kurve Selbstvertrauen tanken und mit etwas Glück das Spiel knapp gewinnen.
Solange ich Hertha Fan bin ist das das die schönste Periode seit Jürgen Röber und der CL. Ich sehe Augsburg, Mainz, Schalke und denke: cool, damit haben wir nix zu tun, also weiter genießen!
Ansprüche die nicht erreicht werden, haben viel mit denen zu tun, die sie erhoben haben.
Ich brauch‘ keine EL, solange das ein Wettbewerb ohne vernünftige Einkünfte ist. Dann lieber Etablierung in der Bundesliga!


jenseits
22. April 2017 um 19:40  |  597001

Die Gladbacher nerven nur.


Bakahoona
22. April 2017 um 19:40  |  597002

Ein sehr knappe PK, dass passt zur Partie – Ich bin einfach mal dankbar für diesen Heimsieg, der letztendlich durch ein Teamleistung errungen wurde. Esswein und Ibi scoren heute, Rune hielt den Kasten sauber und Allan hat mit zunehmender Spielzeit endlich mal gezeigt, warum die Teamverantwortlichen so viel von ihm halten. Er hat mehr Sicherheitspässe gespielt und andererseits gute Balleroberungen gezeigt. Die ersten 20 Minuten haben, für mich, heute demonstriert welchen Wert smarte Spieler wie Stark uns Lustenberger sind. Das zeigt sich, wie letztes Jahr bei der Abwesenheit von Kangkamp, durch eine gewisse Unordnung, die ich bei Spielen mit diesen Persönlichkeiten, weniger wahrnehme. HaHoHe – Noch 2 Siege bis zum selbst gesteckten Saison-Ziel Nr. 2. Das Auswärtsspiel in Brehmen wäre für mich persönlich die perfekte Partie, um den Auswärtsfluch zu besiegen. Alleine deswegen, weil mein einziger Stadionbesuch dieses Jahr diese verdammte Niederlage gegen Bremen war und mir der Aberglaube verbietet wieder ein Heimspiel zu besuchen.


Stehplatz
22. April 2017 um 19:43  |  597003

Macht Wolfsburg seine Tore, gewinnt garantiert nicht Hertha. Stattdessen blieb Hertha am Leben und hat die erste Chance reingelacht. Woher wieder die Tiefschlafphase zu Spielbeginn herrührt wird weggewischt. Wo kein Opfer, da kein Verbrechen. Torunarigha ordentlich um vedad ne Pause zu verschaffen, Allan mit einem ordentlichen Tag und Rune wie so oft lebenswichtig. Meine three Stars.
Esswein ist heute mitgeschwommen. Ohne seine Vorlage wäre das wieder sehr dürftig gewesen. Man sieht leider, dass Kopf runter und ab geradeaus sein gesamtes Repertoire bildet. Immerhin die 3. Vorlage. Chapeau!


videogems
22. April 2017 um 19:44  |  597004

Da verlässt man sich auf Dortmund…Fechi, was los? Wobei ich mir schon vorstelllen kann daß der Anschlag noch nicht aus den Köpfen ist, gerade wenn man bedenkt daß jetzt rausgekommen ist, warum. Daß derjenige soviele Tote wollte wie möglich damit seine Optionen steigen…ekelhaft.


Herthas Seuchenvojel
22. April 2017 um 19:46  |  597005

wer @bolly kennt, der weiß, daß er ähnlich wie ich selten was ernst nimmt und immer nen kessen Spruch auf den Lippen (bzw. in den Fingern) hat 😉

@hurdy: gehe ich nicht mit
nein, wir hatten nicht nur 2,5 Torchancen
ich gebe aber zu, die Wölfe hatten so einige klarere
kann man verklären, aber wenn sie die nicht reinkriegen, haben sie sich einfach nur dusslig angestellt
(und wir haben keinen schlechten Torwart)
manchma hilft Fortuna sehr (diese Saison halt nur heeme)


22. April 2017 um 19:50  |  597006

Habe noch nix gelesen, gerade nach Hause gekommen.
Matchwinner: Jarstein!
In den ersten 15 Minuten drohte WOB uns aufzufressen. Ich sah nur noch schwarz (grün)…riesige Räume, durch die Gegner flitzen: die Abständes zwischen den Reihen stimmten überhaupt nicht. Entweder man stand sich auf den Füssen , viel zu dicht beieinander oder eben viel zu weit auseinander: wir wurden überspielt, es wurde durchgesteckt..Wahnsinn!
Schön, dann zu sehen, wir Brooks und Schelle zweimal produktiv aneinandergerieten und sich dann merklich besser positionierten und ihre Reihen auf Abstand hielten. Schelle un Allan fingen an, sich die Aufgaben abwechselnd zu teilen, was ausgezeichnet gelang . ( Allan für mich heute mit seinem besten Spiel für Hertha: Taktgeber, spielte immerwieder auch mal den einfachen, geraden Ball; dann wieder mit tollen Pässen, die gutes timing hatte und präzise waren.
Ganz ganz tolles Spiel von ihm.
Kalou leider wieder völlig von der Rolle. Er mühte sich, lief viel und half..aber alles sowas von unglücklich..Dazu muss man aber sagen, dass Platte ihn nicht die Bohne unterstützte, er oft auf drei Leute zuging, ohne passabele Anspielstation. Pekarik war da viel agiler.
Man fing sich also nach ner Viertelstunde ..das Spiel verflachte extrem..Ab der 35. Minute wurde dann Hertha etwas griffiger und sicherer, ohne aber nach vorne Gefahr auszustrahlen. Nur einmal gab es einen schönen Angriff über links.
Die zweite HZ war aus Hertha-Perspektive dann besser und sicherer. WOB machte (mir) kaum noch wirklichen Kummer. Nach dem schön und vorbildlich herausgespielten 1:0 war ich sicher, das wir mindestens einen Punkt ergattern würden.
Esswein fand ich phasenweise ganz gut, er wirkte fokussiert und stabil. Mein Lieblingsspieler wird er sicher nicht, aber heute half er der Mannschaft nicht nur durch seinen Assist.
Kalou blieb leider schwach, wurde folgerichtig erlöst (und ich auch..)..kurz nachdem er beinahe ein Tor gemacht hätte 🙂
Schelle und Allan, dazu Brooks, das waren meine Feldspieler. Darida spielte in der 1. HZ meiner Meinung 10 m zu weit vorne, in der 2. HZ dann mit besserem Raumgefühl und ein paar schönen Aktionen. Nicht ganz so dominierend , wie vor seiner langen Verletzung.
Ich war glücklich, musste nicht mehr gross zittern ( sieht man vom Lattenkracher mal ab..)..und fand, dass ein Unentschieden wohl das gerechtere Ergebnis gewesen wäre..aber diese Millionentruppe zu schlagen, war mir dann wichtiger, als mir darüber Gedanken weiter zu machen.
-Meine Lieblingsszene: Gomez hatte in vollem Lauf versucht, den Brooks kräftig mit der Schulter zu checken..und bezahlte das mit einem schmerzhaftem Sturz: er checkte eine Mauer: Briooks bewegte sich nicht einen Zentimeter. Einfach nur goil. :_)
Hahohe!


Bakahoona
22. April 2017 um 19:53  |  597007

http://www.kicker.de/news/fussball/bundesliga/spieltag/1-bundesliga/2016-17/30/3317518/0/default/0/default/spieldaten_hertha-bsc-29_vfl-wolfsburg-24.html

Das ist so ein Spiel, wo die Statistik was ganz anderes sagt, als der „Bauch“ der dabei war. Die Daten sagen nichts über die Qualität der Chancen vom VfL aus und wir hatten Schwein zu Beginn und dazu noch die beste Latte der Bundesliga. Auf dem „Papier“ sieht es, wie bereits bemerkt, erschuftet aus.


U.Kliemann
22. April 2017 um 19:54  |  597008

Lt. Stadionbesucher heute entspannter zum
schauen als am Bildschirm. Ist aber normal.
Immerhin noch 42500 Leibhaftige,nach Mainz
doch ganz ordentlich.Nächsten Sonabend
gibt es das berühmt berüchtigte 6 Punkte
Spiel! Bin gespannt und hoffe einfach mal
das der Auswärtsfluch durchbrochen wird.
Meinetwegen auch mit einem Remis.


Bakahoona
22. April 2017 um 19:59  |  597009

Das soll nicht geshässig wirken, aber durch die Tatsache, dass für Neuer die Saison gelaufen ist und Runes saubere Weste heute, besteht noch eine marginale Chance mit Neuer bis Saisonende gleich zu ziehen. Das würde natürlich beudeuten, dass wir jedes Spiel zu null Spielen, aber hey, heute darf ich träumen.


U.Kliemann
22. April 2017 um 20:02  |  597010

Und mit einem Auge gesehen:2:2 inGladbach.


pathe
22. April 2017 um 20:06  |  597011

@Bakahoona
Träum weiter… 🙂


Zippy
22. April 2017 um 20:06  |  597012

Langsam wird’s unheimlich. Sagt er die Unwahrheit darüber, dass er gerade erst nach Hause kam oder ist @Zippy am Ende nur ein Zweitaccount vom @apollinaris?
Sehr ähnliches hatte ich, dieses Mal etwas weniger ausführlich, schon im Vorthread geschrieben. 😀
Ich war nicht im Stadion, habe aber während des Spiels recht ähnlich empfunden, nach der Führung habe ich mir keine großen Sorgen mehr gemacht.
Daran sieht man aber doch mal wieder, dass Psychologie eben doch wichtig ist. Startet der Gegner das Spiel mit einer starken Kombination, kommt man vielleicht nicht gut rein, geht man dann trotzdem irgendwann in Führung, steht man danach sicher.


Start-Nr.8
22. April 2017 um 20:10  |  597013

Eher schlechtes Heimspiel, das mit Glück gewonnen wurde. Besser, als andersherum.

Jarstein hervorragend
Alan und Mittelstädt deutlich verbessert
Skjelbred, Pekarik, Plattenhardt und Darida ok
Kalou eher schlecht
Ibisevic zwar Matchwinner, aber für mich einer unsrer schlechtesten heute. Esswein mit Vorlage aber sonst wie immer mies.
Torunarigha ist schon erstaunlich. Guter Junge

Ich habe große, echt große Angst vor dem Bremen Spiel…


videogems
22. April 2017 um 20:14  |  597014

Vielleicht hat Kruse ja auch schon alle Tore im heutigen Spiel verballert.
Ich bin nur skeptisch, aber besser wir sind das, als die Mannschaft, sonst brauchen wir in Bremen gar nicht anzutreten. Irgendwann muß auch der Bremer Lauf mal wieder enden. Hoffentlich gegen uns.

Dortmund führt. Bitte verfrüht abpfeifen, dann kommt uns Gladbach nicht näher.


Ursula
22. April 2017 um 20:19  |  597015

Na ja @ U. Kliemann in den ersten
20-25 Minuten sah das auch „von
oben“ mehr als beängstigend aus!

Dann gab es auch eine Schlussphase,
in der die Hertha versuchte, dieses
Ergebnis zu verwalten, über die Zeit
zu retten, wenn ich an diesen fast
unglaublichen Lattenknaller von
Gomez denke…

Ich weiß nicht, wer Dich da so über
dieses Spiel aus der „Stadionsicht“
informiert hat…?

ABER mit DREI Punkten erreicht man
denn doch wohlwollende Sichweisen…

Meine „drei Stare“, Jarstein, Allan und
tja, Esswein, mit für seine Verhältnisse
auch großem kämpferischen Aufwand,
was seine technischen Mängel ein wenig
kompensierte…

…im Gegensatz zu Kalou, mit grausamen
technischen Mängeln für seine Qualitäten
und bedeutsamer Unlust am Spiel! Tja…

UND @ apo traue ich z. Z. „ALLES“ zu!


pathe
22. April 2017 um 20:19  |  597016

Gladbach ist 7 Punkte hinter uns! Das ist sehr, sehr gut!


Papa Zephyr
22. April 2017 um 20:22  |  597017

danke @Dortmund
Ich gönne denen den Sieg nach den letzten Tagen – und ist natürlich auch eine schöne Hilfe für uns…


pathe
22. April 2017 um 20:25  |  597018

Ja, die sollen auch die direkte CL-Quali schaffen. Hoffenheim soll ruhig noch die CL-Quali machen müssen.


videogems
22. April 2017 um 20:25  |  597019

Das vor allem.

Schützenhilfe war sehr wichtig. Um so mehr war der Sieg heute wert. Nun kommen zwei sehr schwere Spiele. Wenn wir da auch was zählbares mitnehmen, könnte man tatsächlich den Platz halten. Vielleicht ist am vorletzten Spieltag dann auch gerade Darmstadt abgestiegen und macht nicht mehr so viel. Mir egal wie andere darüber denken, ich will Europa direkt und die Möglichkeit, dadurch vielleicht einen weiteren Weiser hierher zu lotsen!


hurdiegerdie
22. April 2017 um 20:34  |  597020

fg
22. April 2017 um 19:20 | 596997

Hatte dir im Vorfred geantwortet,
Bezeichnend, dass du es hier nochmals bringst.


hurdiegerdie
22. April 2017 um 20:35  |  597021

Ich habe von Bolly hier nichts gelesen.


hurdiegerdie
22. April 2017 um 20:41  |  597022

Herthas Seuchenvojel
22. April 2017 um 19:46 | 597005

welche anderen Chancen hast du denn gesehen?


Papa Zephyr
22. April 2017 um 20:47  |  597023

Im Stadion heute wieder mit meinem kleinen Glücksbringer gewesen​.
Denn das mit dem Glück war in der katastrophalen Anfangsphase bitter nötig, und später beim Lattenschuss gleich nochmal. Dafür ein gemeinsames Sternchen an Rune und meinen Glücksbringer.
Allan fand ich in der ersten Halbzeit gar nicht gut, und habe Stark sehr vermisst, umso erstaunlicher, dass er wie fast die ganze Mannschaft in der zweiten Halbzeit deutlich besser wurde.
Mein eigentlicher Liebling Kalou heute ganz schwach, leider auch in Halbzeit 2.
Und schade, dass der eingewechselte Maxi sein Tor nicht macht.
Ibisevic fand ich nicht nur wegen des Tores heute gut, hat auch lange Bälle deutlich besser behauptet als in Mainz. Bekommt dafür ein Sternchen.
Esswein, den ich eigentlich lieber als Joker sehe, bekommt auch eins, insbesondere für die saubere Flanke auf Ibisevic Schädel. Darf er gerne öfter machen.
Wünsche allen noch ein schönes Wochenende.


Herthas Seuchenvojel
22. April 2017 um 20:50  |  597024

@hurdie:
schau mal oben in der Eröffnung zwecks @Bolly 😉

und 2tens:
ich sag nicht, daß unsere Torchancen besser und klarer waren
aber ich traue der ARD schon zu, weiter als bis 2,5 zählen zu können
auf 14 kommen die nicht umsonst
wobei ich auch nochmal nachzählen muss, nur nicht heute mehr
läuft gerade privater Ossi-Filmabend: Spur der Steine, Karbid und Sauerampfer, Die Legende von Paul und Paula und als Abschluß Homo Faber (unterbrochen vom Boxabend nachher)
die Minutenangaben der Torchancen liste ich dir morgen notfalls mal auf


Hoppereiter
22. April 2017 um 21:01  |  597025

Wir können froh sein,das wir einen so geilen Torwart haben und das der Vedator oftmals ganz wichtige Tore schiesst.
Der Rest ist eigentlich erbärmlich und hat mit tollen Fussball nix zu tun.
Ich kann nur für mich sprechen aber ich habe langsam aber sicher kein Bock mehr, mir diese rumgebolze länger anzugucken,das macht trotz der positiven (Heim)Ergebnisse einfach keinen Spass mehr.
Zum Glück liegen wir vor dem ganzen Pulk sonst würd ich mir ernsthaft sorgen mache das wir absteigen.


Stiller
22. April 2017 um 21:01  |  597026

Mensch Seuche, dann wünsche ich Dir / Euch viel Vergnügen. Cooles Programm.


hurdiegerdie
22. April 2017 um 21:01  |  597027

Ich sehe oben in der Eröffnung nichts zwecks Bolly.


hurdiegerdie
22. April 2017 um 21:03  |  597028

Herthas Seuchenvojel
22. April 2017 um 20:50 | 597024

Und man sollte Torschüsse nicht mit Torchancen verwechseln.


psi
22. April 2017 um 21:04  |  597029

Guckst du das Foto an, Text darunter von Bolly


hurdiegerdie
22. April 2017 um 21:05  |  597030

Ich glaube, nach Torschüssen stand es mal 9:0 für Golfsburg in der ersten HZ.


hurdiegerdie
22. April 2017 um 21:09  |  597031

psi
22. April 2017 um 21:04 | 597029

Ich habe hier kein Foto im Blog!

wovon redet ihr?


psi
22. April 2017 um 21:10  |  597032

Das Foto vom Stadion, ganz oben.


Herthas Seuchenvojel
22. April 2017 um 21:11  |  597033

@Stiller: thx
nen bisschen Erinnerungskultur tut manchmal gut

@hurdie: ist nicht jeder Schuss ne Chance?
andererseits muß nicht je Chance nen Schuss sein

@krcyk: wo biste, wenn man dich mal braucht? ^^


HerthaBarca
22. April 2017 um 21:12  |  597034

Was für ein feiner Charakter unser Kalou!
https://twitter.com/herthabsc/status/855851320103849985


Herthas Seuchenvojel
22. April 2017 um 21:15  |  597035

@hurdie
dein NoScript ist böse eingestellt
https://twitter.com/ronaldbollmann
letzter Tweet, aber der ist hier oben verlinkt


hurdiegerdie
22. April 2017 um 21:24  |  597036

Verstehe!

Ich habe bewusst jegliche Links mit Instagram, Twitter, Facebook etc. oder Bilderbücher im Blog abgeschaltet. Bewusst!

Anscheinend gab es einen Post von Bolly auf von mir bewusst geschasten Medien.

Bon, macht ihr damit weiter, für mich sind es irrelevante Posts.

Nein, Torschüsse sind nur selten Chancen.


jenseits
22. April 2017 um 21:30  |  597037

@Hurdie

Wie hast Du das abgeschaltet?


Herthas Seuchenvojel
22. April 2017 um 21:30  |  597038

deinen letzten Satz erklärste mir bitte ma näher

ansonsten, jedem das seine
verständlich
jeder trifft für sich selber solche Entscheidungen
alles mach auch ich nicht mit (als hartnäckiger Smartphoneverweigerer)


HerthaBarca
22. April 2017 um 21:31  |  597039

@hurdies Mantra ist, dass nicht jeder Sieg verdient und ganz toll ist sowie nicht jede Niederlage verdient und ganz schlecht ist!


hurdiegerdie
22. April 2017 um 21:33  |  597040

hurdiegerdie
22. April 2017 um 21:24 | 597036

Ups, nicht wegen der Leute, nur wegen des Medium.


hurdiegerdie
22. April 2017 um 21:35  |  597041

HerthaBarca
22. April 2017 um 21:31 | 597039

Wenigsten einer versteht mich!


hurdiegerdie
22. April 2017 um 21:40  |  597042

jenseits
22. April 2017 um 21:30 | 597037

Du kannst Vieles mit Adblocker abschalten (z.B. den Ticker zum Spiel).

Man muss auch nicht bei Facebock oder Ticker dabei sein.


HerthaBarca
22. April 2017 um 21:40  |  597043

@hurdie
Ich sehe das genauso!
Als Beispiel sei hier das Spiel in Köln genannt. Aus meiner Sicht war Köln nicht so überragend und Hertha nicht so schlecht – ein Unentschieden wäre gar nicht mal so unverdient gewesen.


jenseits
22. April 2017 um 21:46  |  597044

@hurdie

ich sehe aber trotz Adblocker und ohne bei twitter oder so angemeldet zu sein die entsprechenden Bilder, die oben im Blogeintrag eingestellt werden. War jetzt nur neugierig, mich persönlich stören die Bilder nicht.

Den Ticker schalte ich am Handy aber auch aus. Das Laden der Seite dauert mir sonst zu lange.


Papa Zephyr
22. April 2017 um 21:59  |  597045

Warum spielt Hertha eigentlich so oft derzeit so ne schlechte erste Halbzeit? Frankfurt, Köln, Mainz, Wolfsburg…. Auf Welche dann eine deutlich besseren Zweite folgt.
Und andererseits geht es manchmal dann doch auch in der Ersten richtig gut?


22. April 2017 um 22:00  |  597046

Fußball ist ein Glücksspiel.

Wer’s nicht glaubt, schaue sich das heutige Spiel noch einmal an.
Heute war das Glück auf Hertha’s Seite,


22. April 2017 um 22:01  |  597047

Ich weiß es nicht PapaC4 um 21:59. 🙁


Papa Zephyr
22. April 2017 um 22:08  |  597048

Angst vor Bremen?
Kam Bremen im Dezember nicht auch mit einer desaströsen Auswärtsbilanz zu uns?
Ich denke, es ist Zeit, den Spiess umzudrehen.
Die Mannschaft hat gezeigt, dass sie es kann.
Gegen Bremen und Leipzig ist nicht nur theoretisch sondern auch praktisch alles zwischen 0 und 6 Punkten möglich.


Ursula
22. April 2017 um 22:12  |  597049

Du gute Güte…

…das ist HIER längst kein
„Fußballblog“ mehr!

Ich frage mich ernsthaft,
warum einige Leute HIER
in`s Stadion gehen, für
„teueres Geld“, und dann
völlig „andere Filme“ sehen…

…UND sich dann noch von
„Couch-Potatoes“ belehren
lassen müssen!? Schläfle!


HerthaBarca
22. April 2017 um 22:25  |  597050

Am Samstag werden mal auf einen Schlag zwei Serien beendet:
Bremens Rückrundenlauf
und
unsere Auswärtsbilanz

😎😇


Herthas Seuchenvojel
22. April 2017 um 22:25  |  597051

oft Thema hier
mal ein anderer Ansatz
sind unsere deutschen Schiris schlechter und daran schuld?
http://www.spiegel.de/wissenschaft/mensch/fussball-bundesliga-koerpersprache-verraet-unsicherheit-von-schiedsrichtern-a-1144222.html

@HerthaBarca: du hast Hoffnung ^^
Wette? 😉


22. April 2017 um 22:49  |  597052

@zippy..keine Sorge , du bist nicht ich, und ich bin nicht du 😆
18:45 aus dem Stadion in Schöneberg angekommen, direkt zu DM und REWE noch für den Turm und meine Katze(n) Ware jagen..nach Hause angekommen, die Frau in den Arm nehmen, sich bedanken, dass man ein paar Aufgaben an sie deligieren durfte, um dem Hobby zu frönen..Katzen streicheln ..und dann den mac aufwachen lassen; den Lieblingsblog aufrufen, – freudig feststellen, das ein nagelneuer thread erschienen ist und deshalb völlig unabgelenkt, meine Eindrücke schildern.-
Dann wieder bißchen Leben außerhalb vom Fussball und nun wieder hier im blog und nebenher das kopierte Top-Spiel anschauend.
— Habe jetzt gerade deinen Text gelesen: jo. Geht mir oft so, wenn ich dich lese: sehr ähnliche Auffassungen und Beobachtungen. . Hoffe sehr, dass du dich mal bei einem der vielen möglichen Gelegenheiten sehen lässt! … 😉


U.Kliemann
22. April 2017 um 22:49  |  597053

Darauf ein fünfaches Hallejuja !!


Exil-Schorfheider
22. April 2017 um 22:52  |  597054

@herthabarca

In Anlehnung an das Hinspiel könnte man klar was für dass Torverhältnis machen!


Stehplatz
22. April 2017 um 22:53  |  597055

Hat Nello eigentlich schon kutsche und Pferd für die Fahrt nach Bremen organisiert?


Traumtänzer
22. April 2017 um 22:56  |  597056

#Bremen
Wichtig ist, dass man hier dran glaubt, dass was geht… LOL. Ich glaube, man braucht sich nur die Spiele von Hertha in den letzten 10 Jahren anzugucken, um ne Ahnung zu bekommen, was da in Bremen gehen könnte. Ich glaube, mehr als ein Punkt ist da insgesamt nicht rumgekommen oder? Und selbst der Punkt fühlte sich am Ende wie eine Niederlage an… Hertha muss verdammt aufpassen, da nicht unter die Räder zu kommen. Ein Punkt dort wäre für mich schon die Überraschung. Sorry, aber ich rede mir da nicht allzu viel Hoffnung ein, dafür sind die Ergebnisse von Hertha auswärts diese Saison einfach zu KATASTROPHAL. Und man hat ja heute auch zu Hause (!) eine erste Hälfte gesehen, die teils schon ziemlich unterirdisch war (aber ja, ich fand uns in der zweiten Hälfte viel „griffiger“ – tatsächlich auch Esswein!)
Wenn Hertha sich in Bremen nur hinten rein stellt, werden wir überrollt und gehen da sicher mit der neunten Auswärtsniederlage in Folge raus. Bremen nimmt’s defensiv eigentlich nicht so ganz genau wie man auch heute sehen konnte – nur, um diese „Schwäche“ nutzen zu können, muss man sich halt auch mal in deren Strafraum aufhalten. Na ja wie gesagt, Punkt in Bremen wäre schon sensationell…


sunny1703
22. April 2017 um 22:56  |  597057

@Zippy

Deine Bemerkung um 20 Uhr 06 fand ich ziemlich überflüssig, weil sie auch provozieren kann. Du hast bisher sachliche streitbare,aber dennoch gern zu lesende reine Fußballbeiträge geleistet,bleibe einfach dabei,zumal wir heute einen wichtigen und auch glücklichen Sieg gelandet haben, über den wir uns freuen sollten.

Keine Frage, ein remis wäre verdient gewesen,aber wer seine Chancen nicht rein macht und auch auf einen großartigen Torwart trifft, kann so ein Spiel dann auch verlieren.

Klare Sache, Rune war der Matchwinner. Auch Esswein war in der zeiten Halbzeit bemüht Offensivaktionen zu starten und auch wenn man manchmal das Gefühl hat der Ball ist nicht der beste Freund von Alex oder Esswein ist schneller als der Ball will, hat er heute positive Akzente gesetzt. Ja, rechts mit Pekarik und Esswein war wesentlich stärker als Platte und Kalou auf der anderen Seite. Kalous beste Aktion heute waren seine Sätze zur Leistung von Allan nach dem Spiel.

Der dritte Stern geht natürlich an Allan. Ich habe heute das über 60 Minuten von ihm gesehen, was ich schon immer in Ansätzen bei ihm sah, was bisher nie länger so zur Geltung kam wie heute.

Ich kann mich nur wiederholen, mir fallen außer Deissler und Boatng kaum Mittelfeldspieler bei Hertha ein,die in dem Alter(er ist letzten Monat erst 20 geworden)schon soviel Reife hatten und das Spiel gestalteten.

Man soll allerdings auch noch nicht zuviel verlangen,Konstanz wird er erst noch bekommen, wenn er auf dem berühmten Boden bleibt und seine profihafte Einstellung behält.

Ich wünsche ihm eine fußballerische heimat,Verletzungsfreiheit und einen Trainer der mit ihm richtig arbeitet,weil er an ihn glaubt.

Dann könnte er ein ordentlicher Spieler in unserer Liga werden und am liebsten natürlich hier bei unser Hertha.Ich hoffe der Manager hat Erfolg bei seinen Verhandlungen in Liverpool.

Ein gerüst an jungen Mittelfeldspielern in den zentralen Positionen ist für das team sehr wichtig und wäre dann auch vorhanden.

lg sunny


pathe
22. April 2017 um 23:03  |  597058

@Exil
Davon gehe ich aus!


TheZeCo
22. April 2017 um 23:04  |  597059

Allan hat für mich schon letzte Woche angedeutet, was er kann und heute nochmal bestätigt. Ich weiß nicht, wie es euch geht aber seine langen diagonalen Bälle aus dem Mittelfeld auf die Flanke sind etwas, dass ich bei Hertha schon länger vermisst habe, weil sie bei anderen Spielern entweder nicht ankommen oder nicht als Option wahrgenommen werden. Vor allem in diesen Szenen habe ich mich heute und auch letzte Woche ertappt, wie ich dachte: Nicht schlecht!

Ich behaupte: Defensiv und im 1 gg. 1 oft noch etwas naiv aber mit zunehmender Spielzeit stabil, giftig und nach vorne kann er schöne Angriffe einleiten. Der Junge wird sich noch machen!
Nach den Spekulationen ob er vllt. noch ein Jahr bleibt, würde ich mich definitiv dafür aussprechen. Für mich – wie auch Salomon schon sagte – heute ein Matchwinner.


Papa Zephyr
22. April 2017 um 23:23  |  597061

@Ursula
Warum trägst Du nicht einfach nur etwas sachliches zum Spiel bei?
Oder zu Allan?


pathe
22. April 2017 um 23:24  |  597062

Ich lege mich hier und heute fest: Vier Punkte aus den letzten drei Spielen reichen, um die Saison auf Platz fünf oder sechs zu beenden.

Drei davon holen wir in Darmstadt (ohne dabei unbedingt etwas für das Torverhältnis zu tun… 😉 ). Ich werde vor Ort ein. Und das will was heißen. Denn ich war in dieser Saison dreimal auswärts dabei. Verloren haben wir keines der Spiele. Eine gute Quote bei unserer Auswärtsbilanz, finde ich…

Und einen weiteren Punkt aus den anderen drei Spielen halte ich durchaus für machbar.

Wir hätten dann 50 Punkte.

Um diese Punktzahl zu erreichen, müsste:

Bremen acht Punkte gegen uns, Köln, 1899 und BVB holen.

Köln neun Punkte gegen BVB, Bremen, Leverkusen, Mainz holen.

Frankfurt neun Punkte gegen Gladbach, Hoffenheim, Wolfsburg und Mainz holen (bei drei Auswärtsspielen).

Freiburg (muss wegen des Torverhältnisses 51 Punkte erreichen, um uns zu überholen) zehn Punkte gegen Leverkusen, D98, S04, Ingolstadt und Bayern holen.

Gladbach alle Spiele gewinnen.

S04 13 von 15 Punkten holen.

Leverkusen alle Spiele gewinnen.

Von diesen Szenarien müssten zwei eintreten, damit wir noch auf den 7. Plätzen durchgereicht werden.


Silberrücken
22. April 2017 um 23:36  |  597063

2 Pferde; 1 Apotheke
Mal abwarten und versuchen, die sich bietenden Chancen zu nutzen.
Wenn Allan weiterhin so schnell zulegt, dann wird mehr Fußball gespielt.


Exil-Schorfheider
22. April 2017 um 23:38  |  597064

Papa Zephyr
22. April 2017 um 23:23 | 597061

Das wäre ja Quatsch, wo man doch lieber den Stinkstiefel mimt…

—————-

@pathe

Platz fünf wäre mir lieber!
Nicht, dass die vielen Reisen ein Einziehen in die Gruppen-Phase erschweren.


HerthaBarca
22. April 2017 um 23:40  |  597065

@seuche
…Du willst gegen Deinen Verein wetten?


Herthas Seuchenvojel
22. April 2017 um 23:46  |  597066

@HerthaBarca:
ich hab schon ein saublödes Versprechen diese Saison zu laufen, die unserem Nachwuchsfonds etliche hunderte Euros beschert, ich aber nur die Heimsiege per Flimmerkiste genießen darf
darauf kommt es nun auch nicht mehr an

PS: und bei der Mannschaft der Stunde, darf man auch mal (auswärts) dagegen wetten, oder nicht? 😉
bisschen Realistiker sind wa dann schon


kczyk
22. April 2017 um 23:51  |  597067

„… Ich […] habe langsam aber sicher kein Bock mehr, mir diese rumgebolze länger anzugucken,das macht trotz der positiven (Heim)Ergebnisse einfach keinen Spass mehr. …“

*denkt*
er wäre wohl als zuschauer bei der rhythmischen sportgymnastik besser aufgehobn


Kraule
22. April 2017 um 23:54  |  597068

Habe die ersten 20 Minuten verpasst.
Danach ein verdienter und doch auch ein etwas glücklicher Sieg, aber auf keinen Fall unverdient.
Genervt haben mich heute (meine 3 N-Stars)
Langkamp, Kalou und Langkamp 😎
Erfreulich und ein Lichtblick , entgegen meiner Einschätzung, Allan!


22. April 2017 um 23:59  |  597070

@sunny..also ich habe @zippys Beitrag mich betreffend, völlig anders verstanden: als freundliches Augenzwinkern. Ergäbe doch sonst gar keinen Sinn..? Waren heute inhaltlich schon sehr sehr deckungsgleich . Ich habe beim Lesen nur gegrinst.
#Allan..jo, ich sagt dir ja am Nachmittag auch, etwa in der 70. Minute: egal, ober er noch einen Bock schiesst, für mich heute Herthas bester Feldspieler..so..da sind wir dann beim FuWo- und Kickerspiel: die Noten ..:

Jarstein 1,5 ( Matchwinner, nicht weniger als das)
Peka 2,5 ( seit Wochen Herthas konstantester Spieler. Unbedingt halten)
Langkamp 3,5 ( solide. Seine Ruhe tut dem Defensivverband immer gut. Aber irgendwie läuft die Uhr..)
Brooks 2,5 ( sehr umsichtig und adaptierend; stabil
Platte 4 ( angesichts seines Potentials, sehr enttäuschend. Macht viel zu wenig zur Zeit)
Schelle 2,5 ( nicht nur emsig , sondern effektiv und zielgerichtet)
Allan 2,5 (alles gesagt)
Darida… 4
Kalou 5 ( Salomons gebrauchter Tag)
Esswein 3
Ibe 3 ( stark verbessert, gut mitgespielt und sein Tor: der reine Willen)
Mittelstadt 3,5 ( eine sehr unglückliche Aktion, die böse hätte enden können)
Jordan und Genki kassieren Siegprämie

SR 2
Spiel 3,5
Mein Fazit: schmuddeliger Sieg gegen aber nur am Anfang wirklich starke Wolfsburger. Herthas Probleme hat man auch heute gesehen. Aber ähnliche haben ¾ der Liga
Ich hoffe für die Spieler und den Verein, dass sie sich diese Saison am Rnde belohnen können. Hierfür war der Dreier zwingende Voraussetzung.
Gute N8cht-bis morgen.


fg
23. April 2017 um 0:08  |  597071

@hurdiegerdie:

Warum unterschlägst du die Chance von Ibisevic in der ersten und von Kalou in der zweiten Halbzeit?
Zusammen mit dem Tor waren das fünf Chancen, davon zwei Riesenchancen von der Gefährlichkeit der Wolfsburger Chancen (Mittelstädt, Kalou).
Damit halbierst du Herthas Chancenanzahl einfach mal, wenn du von 2,5 sprichst. Warum?
Hertha hatte eine Chance mehr als Wob.

Dass wir oft, fast immer, Sachen unterschiedlich bewerten, wie heute die Überlegenheit Wolfburgs, die ich nicht gesehen habe, ist halt so, aber warum ignorierst du einfach Chancen von Hertha, die da waren?

Dass ich im aktuellen Blogeintrag nochmal geschrieben habe, liegt daran, dass ich deine Antwort im Vorblog („Fred“ ?? Was soll das sein?) nicht gesehen hatte, weil ich da nach Erscheinen eines neuen nicht mehr reingucke.
Was ist daran bezeichnend?

Und zum Schluss: keiner hat heute geschrieben, dass alles gut wäre. Warum unterstellst du das, es ist schlicht nicht so geschrieben worden!


Herthas Seuchenvojel
23. April 2017 um 0:09  |  597072

@kraule
2x Langkamp, ist das nicht einmal zuviel? 😉
zumal der eh die meisten Ballkontakte hatte
hinten biste eh immer der A…, weil wenn da der Ball ständig zirkuliert, machen die vorne was falsch
11 Leute sind’s, die bestehen, blamieren oder verlieren gar zusammen 😉


Kraule
23. April 2017 um 0:13  |  597073

@seuche
Mich hat er (Langkamp) heute genervt.. Null Interesse, Mut, Inspiration oder was auch immer…. zu einer vernünftigen Spieleröffnung.


pathe
23. April 2017 um 0:16  |  597074

@Exil
Platz 5 wäre mich natürlich auch lieber. Allein schon der Fernsehgelder wegen. Aber Platz 6 könnte auch für die direkte Qualifikation zur EL-Gruppenphase reichen. Denn Bayern oder Dortmund werden das Pokalfinale erreichen und sich den Pott dann gegen Gladbach oder Frankfurt hoffentlich nicht nehmen lassen.


fg
23. April 2017 um 0:21  |  597075

Bin da bei Kraule: Langkamp nervt mich seit einiger Zeit massiv, er übertreibt es oft mit dem Hintenrum, auch, wenn er gar nicht bedrängt wird. Dazu extrem behäbig.
Umgekehrt Pekarik, da gebe ich gerne zu, dass er sich über die letzten Wochen gesteigert hat.


Herthas Seuchenvojel
23. April 2017 um 0:31  |  597076

gut
da müssten so man einige Bayernspieler noch weiter bei euch unten durch sein
Aber: so manche Meinungen muß man nicht teilen, aber akzeptieren
jedem seine Sicht, beim Endergebnis sind wa uns sicher wieder einig 😉


23. April 2017 um 0:32  |  597077

Hochinteressante Matchdaten…sowohl des gesamten Spiels ( Gegen Wolfsburg eine Passquote von 80%..das ist wirklich überraschend stark)
Mehr Torschüsse, by the way ( durch die 2. HZ)
Aber echt sehr sehr entscheidend unsere Doppelsechs:
Allan mit 90% Passquote ! ( so kann er auch auf die 10 losgelassen werden!)..da scheint es eindringliche Gespräche gegeben zu haben !!
Dazu 67% Zweikampfquote. Schelle mit 88% Passsicherheit. Das war auf dem Platz einfach auch zu sehen.
Extrem auffallend die positive Zweikampfquote von Übe: für Stürmer fast sensationell hoch
Morgen mal bei Süddeutsche. de nachschauen: die haben wirklich gutes Zahlenmaterial, finde ich.


kczyk
23. April 2017 um 0:37  |  597078

*denkt*
mich interessiert ausschließlich das torergebnis.
haltungsnoten im fußball ist etwas für die preussen.


Papa Zephyr
23. April 2017 um 0:38  |  597079

Welcher Herthaspieler hat beim Wolfsburger Freistoss in Halbzeit 2 den Ball abbekommen und direkt auf Gomez aufgelegt – und wäre damit fast zum Pechvogel geworden?
War im Sportstudio zu sehen, aber nicht so richtig….


Spree1892
23. April 2017 um 0:41  |  597080

@Papa Zephyr

Pekarik


Papa Zephyr
23. April 2017 um 0:58  |  597081

Dankeschön @Spree1892
zum Glück war es egal.
Gute Nacht


23. April 2017 um 2:42  |  597082

..Jarstein hatte 2 Torwartparaden. Sein Gegenüber 4.
Ob Ecken oder Torschüsse, Läufe oder Sprints, Flanken oder Laufdistanz, ja selbst die Geschwindigkeit: Hertha hat nahezu in allen Disziplinen die besseren Matchdaten oder bewegen sich komplett auf Augenhöhe mit dem Gegner
Also „pures Glück“ sehe ich wirklich nicht, eher belegen alle Zahlen, dass Hertha über die ganze Strecke die etwas aktivere und zupackendere Mannschaft war; sie hat sich also ihr ohne Zweifel vorhandenes matchglück auch erarbeitet.
Das, was ich im Stadion „spürte“ und sah, war also keine komplette Vata Morgana.
Beruhigend. Und Gebolze, wie jemand schrieb..und dem Team deshalb “ Absteiger – Qualität „attestierte..kann man es wohl auch nicht nennen

Die heatmap belegt, das sich die Mannschaft in der 2. HZ eindeutig offensiver ausrichtete.
Bis auf den Lattentreffer fand Wolfsburg praktisch gar nicht statt, nach dem Seitenwechsel, hatte , glaube ich, ganze zwei Torschüsse..
Warum Wolfsburg nach den wirklich beeindruckenden ersten 15 Minuten, den Faden verlor und so spielte, wie es deren Tabellenplatz eindrücklich zeigt, weiss ich nicht.-Interessiert mich auch nicht: Hertha hat sich selbst auf dem Platz repariert und die Wolfsburger nach 25 Minuten in den Griff bekommen.
In der Halbzeitpause wurden die richtigen Stellschrauben gedreht und kleine Korrekturen ( die letzte Reihe rückte etwa 3 -4 m höher, und damit die ganze Mannschaft) vorgenommen, die schließlich zum Sieg führten.
So mag ich das sehen 😉
Nach 30 Spieltagen bolzt die Mannschaft immernoch auf Platz 5 stehend herum. Vor 6 Wochen prohezeiten nicht wenige deutlich anderes.
Ich habe jetzt einfach mal über Herthas Stärken sprechen wollen. Die Schwächen..sehen doch fast alle und wir reden nahezu jeden Tag drüber.

So-ich verlasse jetzt mal den Planeten Hertha BSC .


sunny1703
23. April 2017 um 6:53  |  597083

@apollinaris

Ich belasse es dabei,weil nur eine Bemerkung dazu kam,ich erkläre es Dir gerne mal Mittwoch!

Damit auch schon die übliche Vorankündigung
Mittwoch 26.04. findet unser ImmerHertha Blogstammtisch ab 18 Uhr hier statt.

http://www.leuchtturm-kneipe.de/

lg sunny


sunny1703
23. April 2017 um 8:08  |  597084

Guten Morgen, ich gehöre wohl zu den wenigen, bei denen sich langsam auf die EL nächste Saison eine gewisse Vorfreude entwickelt. Trotz aller Probleme,die damit zusammenhängen,trotz weniger attraktiver Mannschaften aufgrund dieser Gelddruckmaschine CL.
Ich sehe das ähnlich wie @pathe, 50 Punkte sollten diese Saison für die direkte Quali reichen. Damit das genügt werde ich heute den Dosen auf Schalke mit Magen grummeln die Daumen halten.

Ja,wir haben gestern viel Glück gehabt, vor allem natürlich zu Beginn des Spiels,aber auch später, Wolfsburg war eigentlich nie geschlagen. Doch was soll`s,in Mainz verlieren wir,wenn auch verdient, durch ein Eigentor, in Gladbach bekommt Stocker in letzter Sekunde den Ball fast noch zum Ausgleich unter usw.

Mal Glück,mal Pech, mal verdient,mal unverdient, so ist Fußball,wegen der Unwägbarkeiten rennen wir ja alle dort hin.
Wer das mit vor allem mit Psychologie erklären möchte,kürzt Debatten über Unzulänglichkeiten von einzelnen Spielern,Mannschaftsteilen und falscher und richtiger Taktik gewaltig ab,so richtig das auch im Sport und im Alltag allgemein ist.

Ich bin gespannt, wie der Kader im Falle der EL Qualifikation erweitert wird, denn dass er dann doch deutlich erweitert werden muss, ist klar.
Wie wird das finanziert, welche Spieler sind bereit für unseren Verein zu spielen, auf welchen Positionen ist überhaupt Bedarf?

Die Sommerpause wird nicht langweilig. 🙂

lg und einen schönen Sonntag

sunny


sunny1703
23. April 2017 um 8:15  |  597085

Übrigens war das nicht unser erstes Kontertor diese Saison???


HerthaBarca
23. April 2017 um 8:21  |  597086

@apo
00:32 / 02:42
Zwei starke Beiträge!
👍🏼💪🏽👏🏽


Hertha Ralf
23. April 2017 um 8:33  |  597087

Man kann sich so ein Spiel auch schön reden mit Zahlen und Daten …
Jeder der im Oly war, die ersten Minuten so erschreckend schwach, uninspiriert, keine Zuordnung und 0 Aufbau aus der Abwehr.
Steht es nach 15 Minuten 0:2 ist die alte Dame mausetot.
Zum Glück ist WOB so schwer angeschlagen, dass sie sich selbst immer mehr verunsicherten und sich von dem Schlafwagen Fussball der Hertha anstecken ließen.
Das war schon eine bemerkenswerte Taktik, wenn sie denn gewollt war …
Zum Schnalzen war HZ 2 auch nicht, aber sie war geprägt vom Willen doch das Tor zu wollen.
Der Spielzug zum 1:0 dann auch sehenswert, Esswein/ Ibi , eine vor der Verpflichtung des Ersteren bestimmt bedachte Variante, die technischen Defizite lassen es leider nicht öfter aufleben, die waren vorher aber schon in A sichtbar und auch dort spielte er ja nur noch sporadisch.
Ein Fussballnachmittag der ein zwiespältig nach Hause schickt, 3 Punkte, der Rest spielt für uns, doch reicht das für Europa?
Und ohne gravierende Veränderungen im Mannschaftsgefüge sollten wir uns die Ausflüge besser sparen, sollte mit Europa über Neue nachgedacht werden dann bitte JA und alle Kraft für Platz 5 !
Bremen wird die Nagelprobe.
Schönen Sonntag noch und lieben Gruß besonders an die Freunde @Ursula und @etebeer!


backstreets29
23. April 2017 um 9:12  |  597088

Guten Morgen
@apo
bei deinen Beiträgen kann ich fast zu 100 % zustimmen.
Was mich aber wirklich überrascht hat, ist der Aktionsradius von Allan
neben Darida der agilste Spieler. Ich hoffe er kann weiter seine Möglihckeit zu spielen nutzen und sich so entwickeln.
Er steigert sich kontinuierlich und dass er kicken kann, war ja bekannt


23. April 2017 um 9:48  |  597089

Das Heimspiel gestern war unterhaltsamer als der Grottenkick gegen Ingolstadt und erfolgreicher als das Spiel gegen den SV Werder. So weit, so gut in meinen Augen. 😮


23. April 2017 um 9:58  |  597090

Hier die Saisonstatistik aller Spieler.
http://www.herthabsc.de/de/teams/statistik/2016/17/page/11574-36292—.html#.WPxdMtykLVg
Ob 2 Tore und 2 Assists in 1035 Spielminuten gute oder schlechte Werte für Esswein sind, mag jeder selbst beurteilen.


Uwe Bremer
Uwe Bremer
23. April 2017 um 10:24  |  597091

@Trainingsgast

beim Auslaufen: Präsident Werner Gegenbauer


HerthaBarca
23. April 2017 um 10:34  |  597092

@ub
Na toll – sich schön im Sieg sonnen!
😜


Paddy
23. April 2017 um 11:10  |  597093

@HerthaBarca

dies ist doch das normale Prozedere 😉
…würde mich freuen, wenn im Hintergrund schon einiges getan wird mit unseren Jugendspielern bzw. was z.B. Allan angeht, dass wir den zu uns lotsen können, denn Potential hat der Junge und nun wird auch durch das Interview nach dem Spiel Sichtbar, welchen Stellenwert Kalou für die jungen „Ausländer“ in der Mannschaft besitzt… 🙂

…dass seit Dardai dieses familiäre Gefühl da ist und sich jeder
unterordnet, zeigt auch, dass eine Menge Charakter
in der Mannschaft ist 🙂


fg
23. April 2017 um 11:12  |  597094

Super Beitrag von Apo und auch Zustimmung zu Sunny.

Übrigens: Hertha hat doch schon mehrere Kontertore geschossen.
Mir würden da einfallen: Ibisevic gegen Ingolstadt, Köln und Dortmund, beide Tore gegen Schalke und dann eben gestern.


sunny1703
23. April 2017 um 11:19  |  597095

Schauen wir mal wie sich die Situation um Allan entwickelt. Ich bin bei dem Spieler etwas voreingenommen, denn mir gefallen solche Spielertypen, die Fußball SPIELEN können besser als diese ganzen Marathonläufer und Athleten,die da sonst auf dem Platz stehen,ohne deren sportliche Leistung abwerten zu wollen.

Ich bin auch nicht so sicher, ob eine der Gründe warum Deutschland zumindest vom Anschein her, ein wenig den Anschluss an andere europäische Spitzenligen verpasst, nicht eine langsame Änderung in der Spielentwicklung ist,bei der Deutschland etwas zurückbleibt.

Bei uns ist immer noch Umschaltspiel das angesagte System der meisten Mannschaften,zumindest soll es so sein. Ausnahme der Bayern, die das Handballspiel vor dem Strafraum des Gegners,welches die Spanier entwickelten, noch unter van Gaal ,Heynckes und Guargiola verfeinert hatten.

Doch zum einen sind die Spieler,die dieses System perfekt spielen konnten, in die Jahr gekommen, zum anderen scheint ein Umdenken in einigen Bereichen stattzufinden.

Eins betrifft den Sturm, das Spiel mit falschen 9ern,immer weniger Stürmer und ähnlichem ,funktioniert immer weniger. Bei den Bayern ist der echte 9er Lewandowski von dem falschen 9er Müller nicht zu ersetzen, ein Aubemeyang ist die Lebensversicherung des BVB.

In Deutschland hat man jahrelang den Aufbau von Spielern betrieben,die technisch und athletisch gute Fußballer sind, doch das was zu meiner Jugend noch begehrt war, der richtige Goalgetter wurde vernachlässigt.

Mit der Folge, dass die Goalgetter bei uns aus dem Ausland kommen und/oder schon nahe 30 oder darüber sind.

Hier wird wieder mehr der Mittelstürmer in der Jugend gefördert werden, das wird dauern und wenn dann in vier, fünf Jahren dieser Typ wieder bei uns vorhanden ist bzw jüngere aus dem ausland geholt werden kann, wird sich das Spielsystem verändern.

Wie,das weiß ich nicht, gibt es wieder mehr Stürmer, wird es eine Entwicklung weg von reagieren hin zum agieren auch unter den Mannschaften geben,die nicht die allerersten Plätze einnnehmen, welche Rolle übernehmen die Mittelfeldspieler usw?

Dardai möchte gerne wenigstens zwei Systeme spielen können, diese Saison sehe ich eins das Punkte zu Hause bringt und eins dass Punkte auswärts abliefert, doch ich gehe davon aus, das war nicht im Sinne der Aussage des Trainers.

Deshalb glaube ich, dass es wichtig ist, Spieler in der Mannschaft zu haben,die eben nicht nur fleißig sind und kämpfen wie Darida und Skjelbred ,sondern die auch wieder mehr Technik und Spielwitz einbringen,wie ein Duda..hoffentlich. und ein Allan.

Die WM 2018 und die EM 2020 werden Übergangszeiten im Fußball sein, spätestens zur WM 2022 oder zur EM 2024 wird sich der Fußball mal wieder verändert haben.

Lassen wir uns überraschen!

lg sunny


Backstreets29
23. April 2017 um 11:50  |  597096

Stürmer kannste schlecht lernen das ist in ganz vielen Situationen einfach Instinkt und das muss aber auch gefördert werden von daher hast du nicht ganz unrecht


Susch
23. April 2017 um 11:50  |  597097

@ sunny
Guter Beitrag, und absolut meine Meinung.
Die Zeit der Läufer in der Zentrale ist vorbei.
Deswegen hoffe ich mal das wir die nächsten Jahre da bei uns Spieler wie Allan und Maier integrieren.
Was auch auffällig ist, das Stürmer in der Regel ordentlich Speed haben.
Auch da muss bei uns nachgebessert werden.
Insgesamt sollte mehr Wert auf das Fussball“spiel“ bei Hertha in der Zukunft gelegt werden.


frankophot
23. April 2017 um 12:09  |  597098

Kann Torunarigha nicht ein 9er werden…?
Das sah doch gestern gar nicht so schlecht aus, da vorne…


ahoi!
23. April 2017 um 12:12  |  597099

moin! hier haben ja gestern einige john brooks so gelobt. ich muss gestehen, dass mir das nicht ganz eingängig ist. JAB hatte seine aktien an allen drei großchancen der wolfsburger in halbzeit eins (malli, gomez und arnold), und stand da entweder schlecht und ließ sich leicht ausspielen, „auspassen“. bei der szene mit arnold verliert er den zweikampf an der grundlinie…

bei allan war ich im gegensatz zu einigen tv-zuschauern, die hier früh nach dessen auswechslung „geschrieen“ haben, auch positiv überrascht, wie er sich stabilisiiert hat. aber in den himmel loben, würde ich den jungen mann dennoch (noch) nicht. eine schwalbe (bzw. halbzeit) macht noch keinen sommer. womit ich nichts negatives über den spieler gesagt haben möchte. ich erhebe ihn nur nicht gleich zum „heilsbringer“ wie es hier einige weiland bei baumjohann oder cigerci getan haben. dennoch denke auch ich: das kann was werden!

meine positive überraschung der rückrunde (auch wenn er gestern die vorlage zu dem lattenkracher von gomez lieferte) ist ganz klar pekarik. das hätte ich – zugegeben – dem außenverteidigeer nicht mehr zugetraut. es gab spiele, da war ich sogar geneigt, ihm das bundesliganiveau abzusprechen. nun scheint er mir fast unersetzlich. und er war gestern eine tolle absicherung hinter dem zuweilen etwas „hakeligen“ esswein.

kalou ist für mich eine wundertüte. mein nebenmann im stadion wollte ihn gestern schon nach zwanzig minuten auswechseln. dann aber hätte kalou zweimal fast getroffen. mit dem ersten ding (kopfball in ) hat er hertha ja überhaupt erst wieder so etwas wie offensives leben eingehaucht. aber seine fehler (das miserable dribbling am eigenen strafraum bei der chance von arnold) oder seine ballverluste im mittelfeld, finde ich auch haarsträubend. keine idee, wie sich das lösen ließe? außer wir besorgen uns ersatz, den wir uns aber offenbar nicht leisten können. genki ist es auf jeden fall nicht. er hatte nun lange genug zeit, es uns zu beweisen. ist aber in sachen torgefahr und scorerpunkte kein bißchen besser geworden. sondern im gegenteil, schlechter. (meine einschätzung). insofern liegt da esswein ganz klar vor dem japaner


23. April 2017 um 12:22  |  597100

Ich teile deine Vorfreude auf die Europa League ebenso wie deine Beurteilung des gestrigen Spiels sunny 08:08. Gib mir Zeit sunny1703
23. April 2017 um 8:15 | 597085
Ich muss in die Saisonstatistik schauen, ob mir noch ein anderes Kontertor einfällt. 😕

17) B04 3:1 HBSC

16)HBSC 2:0 D98

15) RBL 2:0 HBSC

14)HBSC 0:1 SVW

30)HBSC 1:0 WOB
13) WOB 2:3 HBSC

29) M05 1:0 HBSC
12)HBSC 2:1 M05

28)HBSC 2:0 FCA
11) FCA 0:0 HBSC

27) BMG 1:0 HBSC
10)HBSC 3:0 BMG

26)HBSC 1:3 TSG
9) TSG 1:0 HBSC

25) FCK 4:2 HBSC
8)HBSC 2:1 FCK

24)HBSC 2:1 BVB
7) BVB 1:1 HBSC

23) HSV 1:0 HBSC
6) HBSC 2:0 HSV

22)HBSC 2:0 EFF
5) EFF 3:3 HBSC

21)HBSC 1:1 FCB
4) FCB 3:0 HBSC

20) S04 2:0 HBSC
3) HBSC 2:0 S04

19) HBSC 1:0 FCI
2) FCI 0:2 HBSC

18) SCF 2:1 HBSC
1) HBSC 2:1 SCF

x) Der jeweilige Spieltag der aktuellen Saison
Alle Angaben nach http://www.herthabsc.de/de/teams/live-ticker/spielcenter/page/8264-383—.html?p=10270&t=717/gamecenter&id=118343_de#.WPxjodykLVg


ahoi!
23. April 2017 um 12:32  |  597101

noch ein kleiner nachtrag zu allan. was ich bei dem spiel gestern stark fand, wie sich allan da in die partie reingearbeitet hat.

in den bisherigen spielen hatte man ja öfters mal den eindruck, er „flippert“ regelrecht zwischen den positionen hin und her, kann sich nicht entscheiden, welchen spieler er nun angreift oder seinem nebenmann überlässt. auch seine laufwege fand ich oft nur schwer begreiflich (mal stand er zu weit vorne, mal zu weit hinten, auch die anbindung an den anderen sechser passte nicht).

das alles aber hat er gestern – auch nach einigen zwiegesprächen mit skjelbred – weitestgehend abstellen können. allan wirkte auf mich taktisch wesentlich disziplinierter und auch besonnener als in all seinen anderen hertha-spielen zuvor.

ich denke, genau deswegen hat ihn klopp nach deutschland geschickt. .. keine leichte aufgabe insofern für preetz, liverpool nun zu überzeugen, warum allan weiterhin bei uns bleiben muss.


23. April 2017 um 12:36  |  597102

Die statistischen Daten zu den bisherigen 88 Pflichtspielen Dardais als Herthas Cheftrainer.

Saison 2014/15
Bundesliga 15 Pflichtspiele
4S 5U 6N Tore 12:14 Punkte 17

Saison 2015/16
Bundesliga 34 Pflichtspiele
14S 8U 12N Tore 42:42 Punkte 50

Saison 2016/17
Bundesliga 30 Pflichtspiele
14S 4U 12N Tore 38:35 Punkte 46

DFB-Pokal 7 Pflichtspiele
5 Siege, 2 Niederlagen gegen den BVB,
eine davon im Elfmeterschießen. 🙁

Euro League Quali 2016
1 Sieg, 1 Niederlage

Alle Angaben nach kicker.de

Mein Taschenrechner zeigt als Ergebnis pro Ligaspiel 1,43 Punkte = 113 Punkte : 79 Spiele.

Im Oly werden noch 2 Spiele angepfiffen gegen einen Topklub der Liga und gegen einen Abstiegskandidaten. Auswärts muss Hertha noch antreten bei einem Konkurrenten um Platz 6 und einen Abstiegskandidaten.


Bob
23. April 2017 um 12:37  |  597103

Wenn man nicht den Tabellenplatz wüsste, könnte man bei manchen Kommentaren denken Hertha steckt im Abstiegskampf.
Sind wir aber nicht.
Trotz mieser Auswärtsspiele.
Wenn ich auf andere Vereine kieke, die viel höhere Ansprüche haben, kann ich doch sehr beruhigt und zufrieden sein.
Man kann, sollte, auch mal zufrieden sein, so wie mit dem Spiel gestern.
Nicht schön, aber gewonnen.


23. April 2017 um 12:43  |  597104

Für das defensive Mittelfeld hat Hertha unter Vertrag Lustenberger, Stark, Skjelbred, Darida, Baak und Maier. Reichen diese sechs Spieler nicht für zwei Positionen im defensiven Mittelfeld? Oder sollte Hertha mit Allan oder Kohls verlängern? 😕


23. April 2017 um 12:45  |  597105

Jepp Bob
23. April 2017 um 12:37 | 597103

…. Nicht schön, aber gewonnen.


kczyk
23. April 2017 um 12:46  |  597106

*denkt*
nicht einmal schwungvolle wimpern hat die alte dame


Stehplatz
23. April 2017 um 12:58  |  597107

#WallofBrooks
1. Chance Wolfsburg: Langkamp verliert den Zweikampf, Pekarik fällt vor Brooks. Was soll er da tun? Reinspringen und rot abholen?
2. Chance Wolfsburg: Ballverlust Esswein?, Langkamp hebt das abseits auf, beide IVs zu weit weg, wobei JAB noch rankommt.
3. Chance Wolfburg: Brooks drängt Gomez nach außen ab, bekommt den Ball durch die Beine, keine Zuteilung in der Mitte, Langkamp fälscht ab – Arnold verfehlt.

Sehe da maximal die zweite Chance, wo beide IVs schlechte zum Mann stehen als nicht gelungen. Aus den anderen beiden kann man ihm schlecht nen Strick drehen. Sonst sehr zweikampfstark und Ballsicher.
Langkamp war gestern der schwächere von beiden. Zudem war es sein Ballgewinn der Ibisevics Tor einleitet. Man kann also von einer guten Leistung sprechen.


jenseits
23. April 2017 um 13:02  |  597108

Baak ist Innenverteidiger und Maier gerade mal 18 geworden.

Darida und Stark spielen gerne mal in der Reihe davor bzw. in der Abwehrkette.


sunny1703
23. April 2017 um 13:02  |  597109

@BM

Baak sehe ich allererster Linie als IV an. Kohls müsste mit 22 eigentlich schon weiter sein.
Lustenberger, da wissen wir noch nicht,ob er weiter bei uns bliebt, was ich aber begrüßen würde. Zumal dann wenn wir wirkich EL spielen sollten. Und Lustenberger auch als IV einspringen kann.
Skjelbred ist der typische 6 er, Darida ein 6 er ,8er, 10er,allerdings der mehr über eine enorme Laufbereitschaft sein Spiel betreibt,Stark ein 6er und IV und Maier wieder wie Darida, ein 6er,8,er 10 er, doch wie weit er ist,wissen wir noch nicht. Ich denke er braucht wenigstens noch ein Jahr.Allan ist eher der 8er 10er,der etwas mehr die spielerische Komponente einbringt.
Du siehst, das sind alles recht unterschiedliche Spielertypen, die nur angeblich für die gleiche Position vorgesehen sind.
Oder anders der Trainer kann auswählen in welcher Art das Mitteldfeldspiel im Zentralen Mittelfeld betrieben werden soll.
Das ist natürlich nur im Idealfall der Fall, alle fit und alle in Form. Bei Verletzungen oder schlechter Form wären dennoch auf diesen Positionen, die noch die mit wichtigsten im Fußball sind, mehrere Möglichkeiten vorhanden und dass auch mit jüngeren Spielern!! Sehr wichtig heutzutage!

lg sunny


apollinaris
23. April 2017 um 13:05  |  597110

In der ersten Viertelslstunde fraßen uns die Wolfsburger regelrecht auf. Da stimmten die Abstände bei uns überhaupt nicht, die Raumaufteilung war katastrophal. Da kann ich gar keinem Einzelnen Fehler zuordnen: das war kollektives Chaos.
Das haben sie dann selbst auf dem Platz korrigiert. Das Spiel verflachte dann für etwa 15 Minuten ziemlich extrem, aber Wolfsburg wurde kontrolliert. In de 2. HZ dann eine aktive Spielweise.


ahoi!
23. April 2017 um 13:13  |  597111

@BM: allan wird laut transfermarkt als sechser und (ausweichsweise) als achter gehandelt. aber in finnland, hat er 2015 in acht spielen zwei tore geschossen und fünf torvorlagen zu dem titelgewinn von „Seinäjoen JK“ beigesteuert. allein von daher könnte ich mir vorstellen, dass allan auch auf der zehn einsetzbar wäre. und da haben wir definitiv bedarf! und die zeit von lustenberger neigt allmählich dem ende entgegen, von baak als mittelfeldler weiß ich nichts. und maier ist offenbar noch nicht soweit… bleiben also noch stark, skjelbred und darida 😉 (wobei einer immer irgendwie verletzt ist).

daumen hoch @sunny um 13:02!


apollinaris
23. April 2017 um 13:16  |  597112

mit Stark als IV ..kann man auch ne Dreierkette spielen , mit Langkamp ginge das nicht
Brooks, Jordan T. könnten das auch.
Ich würde es jedenfalls gut finden, wenn in der nächsten Saison diese dritte Spielvariante eingeübt würde…und wenn passend, auch praktiziert


23. April 2017 um 13:32  |  597113

Einwand stattgegeben jenseits, sunny und ahoi!
Baak wird hier als Innenverteidiger geführt
http://www.ligainsider.de/hertha-bsc/6/kader/

Dann hätte Hertha 5 Spieler unter Vertrag für 2 Positionen im defensiven Mittelfeld.

Bedarf haben wir weder auf der Zehn noch auf der Sechs in meinen Augen. 😮 Dort entstünde nur wieder Bedarf, falls Duda, Kade oder Maier die Erwartungen der Trainer nicht erfüllen würden in der neuen Saison. Oder einer der um 12:43 bereits genannten Spieler die Hertha verlassen möchte. Bis dato deutet nichts darauf hin. 😎

Welche finanziellen Mittel eine Vertragsverlängerung mit Allan oder Kohls erfordern würde weiß ich nicht. Demgegenüber hat die höhere Priorität auf meiner persönlichen Einkaufsliste:
1. ein jüngerer Stürmer
2. ein jüngerer Rechtsverteidiger
3. ein Ersatztorhüter

Rangfolge nach meinen persönlichen Prioritäten.
Ich kann leicht und locker darüber schreiben.
Ich muss das Geld dafür ja nicht zusammen kratzen. 😉


Ursula
23. April 2017 um 13:51  |  597114

Hertha Ralf
23. April 2017 um 8:33

„Man kann sich so ein Spiel auch schön
reden mit Zahlen und Daten …“

Meine volle Zustimmung, Grüße zurück!

Ich habe dann wohl gestern im Stadion
zuweilen eine Fata Morgana gesehen….

Ich weiß natürlich nicht, was denn eine
komplette VATA Morgana ist, aber ALLAN
war es nicht, den würde ich „dringend“
behalten wollen!

Eine „Lichtbrechung“ war ER nicht, wenn
auch (fast!?), neben Jarstein, der einzige
Lichtblick! Nächtle!


pathe
23. April 2017 um 13:54  |  597115

@BM

Ich sehe das ähnlich wie du. Einen zentralen Mittelfeldspieler müssen wir nicht unbedingt verpflichten. Da sind wir mit Stark, Lustenberger, Schelle, Meier, Darida, Duda und Stocker ausreichend gut besetzt.
Ideal wäre es natürlich, wenn man Allan halten könnte. Dann hätten wir acht Spieler für drei Positionen, was für die hoffentlich anstehende Dreifachbelastung sehr gut wäre. Kohls Vertrag wiederum würde ich nicht verlängern.

Meine „Einkaufsliste“ sieht jedoch etwas anders aus als deine:
1. ein ROM, der auch LOM spielen kann
2. ein jüngerer Stürmer
3. ein LOM, der auch ROM spielen kann

Auf der Position des RV sehe ich uns mit Pekarik und Weiser bestens aufgestellt. Auch auf den restlichen Positionen in der Abwehr sehe ich keinen Bedarf für Neuverpflichtungen.

Einen Ersatztorwart benötigen wir m. E. nicht. Sollte Kraft nicht verlängern und Gersbeck nicht zurückkehren, würde ich auf Körber und Smarsch/Schaffran/Brüggemeier setzen. Warum die Zukunft unseres Nachwuchses verbauen?


pathe
23. April 2017 um 13:58  |  597116

Da habe ich doch glatt noch den Julius Kade vergessen. Also auch ohne Allan hätte wir acht Spieler für das zentrale Mittelfeld.


pathe
23. April 2017 um 14:02  |  597117

@Ursula
Jo, wir haben schon scheiße gespielt…
Aber immerhin den VfL Wolfsburg geschlagen, dessen Kader einen Marktwert hat, der fast doppelt so hoch ist wie der unseres Kaders. Nur Glück und Zufall war das ganz sicher nicht.


Susch
23. April 2017 um 14:04  |  597118

Ich hoffe doch das Stark nächste Saison neben Brooks als IV spielt.
Kohls sollte entweder gehen, oder nur noch U 23 spielen.
Sehe kein Grund den Profivertrag zu verlängern.
Wenn ich mir vorstelle das unsere Zentrale mal so =
—————-Maier—–Allan————–
——————–Duda———————
aussehen könnte, dann habe ich die Chance auf eine spielerisch gute Hertha noch nicht aufgegeben.


23. April 2017 um 14:07  |  597119

Jepp, das ist die entscheidende Frage pathe
23. April 2017 um 13:54 | 597115

Warum die Zukunft unseres Nachwuchses verbauen?

Unter anderem sagte dazu Pál Dárdai:
„und was wir im U-Bereich merken: Es gibt nicht nur bei uns Positionen, wo zu wenig nachkommt. Vedad Ibisevic ist jetzt 32. Wenn wir einen richtigen Neuner im Nachwuchs hätten, würde ich den gern mit dazu nehmen. Dann könnte der noch ein paar Jahre von jemandem wie Vedad lernen. Aber den haben wir nicht. Auch bei den Rechtsverteidigern ist das Angebot übersichtlich.“

kicker Nr. 28/2017 Seite 18
Über die Torhüter hat Pál sich nicht geäußert. Wenn Hertha auf dieser Position keinen Bedarf für Neuverpflichtungen hat, würde es mich freuen. 😀


Kamikater
23. April 2017 um 14:11  |  597120

Wir haben taktisch klug gespielt. Das sah aufgrund der Umstellungen zwar anfangs relativ chaotisch aus. Dardai hat ja schon nach wenigen Minuten von Außen eingegriffen und Brooks hat die Vordermänner zurecht gerückt. Aber dann ging das nach 15 Minuten doch relativ gut.

Ich fand Wolfsburg sehr berechenbar, das macht sie so schwach. Die Chancenverwertung und der fehlende Spirit bei denen lässt die zurecht da stehen, wo sie nach 20 Jahren a 50 Mio p.a. Input jetzt stehen.


23. April 2017 um 14:14  |  597121

Ich hoffe, dass Langkamp auch in der kommenden Saison genau so stark als IV spielt wie in der laufenden. Gleiches gilt für Stark – als alleiniger Sechser oder auf der Doppelsechs mit Skjelbred oder Darida.


ahoi!
23. April 2017 um 14:15  |  597122

@pathe um 13:54: auf der LAV sehe ich durchaus noch „nachrüstbedarf“. mittelstädt taugt als plattenhardtersatz doch nur sehr bedingt. auch platte selbst finde ich in der rückwärtsbewegung lediglich suboptimal.


23. April 2017 um 14:26  |  597123

Da schreibt man einen langen, rein inhaltlichen Beitrag; ein paar Stunden später einen weiteren mit Zahlen bestückten Beitrag, der -ausdrücklich- nur das Positive beschreiben wollte..und dann kommen zwei Edelmänner daher, die sich auf den zweiten Beitrag stürzen und allen Ernstes etwas von „schönreden“ labern. Ist es Ignoranz, also fehlendes Leseverständnis oder doch nur reine Übellaunigkeit?
Na ja..who cares?


kczyk
23. April 2017 um 14:34  |  597124

„… dann habe ich die Chance auf eine spielerisch gute Hertha noch nicht aufgegeben …“

*denkt*
frauen sollen nicht spielen, sondern das feuer bewachen


ahoi!
23. April 2017 um 14:36  |  597125

das spiel sehe ich ähnlich wie @pathe, @ursula und von mir aus hertharalf. aber das ändert nüscht an der tatsache, dass wir einen club geschlagen häben, dessen kader (wie @kami richtig feststellte) deutlich teurer ist als unserer. es gäbe da bei den wobberern schon ein paar spieler, die würde ich auch nicht vom grün jagen wollen, wenn sie denn (gelegentlich mal) für uns aufliefen: ich sage nur: gomez, malli, didavi, gustavo oder arnold. gerhardt hingegen fand ich schon bei köln überbewertet.

dieses negativgequatsche einer möglich EL-teilnahme hier heute und in den vergangenen tagen finde ich allerdings dämlich. wer immer nur „klein“ denkt, wird meines erachtens auch immer „klein“ bleiben. oder anders fomuliert. wer nicht wagt, wird auch nie gewinnen!

zudem könnte ich mir vorstellen, dass wir da ein spieler in unseren reihen haben, die – wie sie ja zuletzt auch gegen bayern oder dortmund gezeigt haben – gegen spielerisch stärkere clubs ganz anders auftreten als neulich gegen ingolstadt oder mainz zum bleistift!


Ursula
23. April 2017 um 14:44  |  597126

@ pathe und @ ahoi

Das sei Euch auch unbenommen!

Nur das ich nicht „Hertha Ralf“ bin,
wie auch nicht @ ahoi…

…UND nun schließt sich wieder für
mich der Kreis! Vielleicht bin ich ja
auch nur ein(e) „Vater Morgana“…!?

Schläfle, die sabbernden Köter….


pathe
23. April 2017 um 14:46  |  597127

@ahoi!
Mein erster Satz um 14:02 war ironisch gemeint!


ahoi!
23. April 2017 um 14:53  |  597128

@pathe: hmmh. die ersten 15 bis 20 minuten haben mich und sämtliche leute bei mir im block (so zumindest mein eindruck) schon erstaunt bzw. erschreckt. da stümmte ja nüscht…

@ursula: vielleicht reitest du einfach ein bißchen viel auf „vata apollinaris“ und dessen tippfehler rum. mach dich mal locker. es gibt hier immer einige, die ein spiel oder hertha deutlich kritischer sehen als andere. und umgekehrt. genau das macht doch den meinungsaustausch hier im blog nur (positiv) aus.


pathe
23. April 2017 um 14:58  |  597129

@ursula und Meinungsaustausch…? 😀 😀 😀


ahoi!
23. April 2017 um 15:03  |  597130

komm schon. der post um 13:51 mit den „vätern morganas“, den lichtblicken und -brechungen hatte schon etwas feingeistiges und sprachgewandtes! liest man sonst hier selten.. 😉


blauball
23. April 2017 um 15:10  |  597131

Mit Glück und Können gewonnen. Die Mannschaft hat sich den 5. Platz verdient, weil sie diese Saison auch wichtige Spieler ersetzen kann. Gestern konnte man auch den Totalausfall Kalou noch wegstecken. Man merkt in solchen Spielen, wie sehr einige Spieler an die Grenzen gehen müssen. PD zieht mit der Truppe sein Spielsystem durch, was nicht immer funktionieren kann und nicht immer spielerisch toll aussieht. Ich glaube aber, es gibt für diese Mannschaft keine andere Spieweise, die uns so viele Punkte einbringt.
PD macht es auch mit den Talenten gut. Allan hat sein bisher bestes Spiel gemacht. Maxi wird immer sicherer. Der Trainer kann halt am besten beurteilen, wie gut trainiert wird und wie gut der allgemeine Zustand ist. Intern, für den Mannschaftsgeist, muss der Trainer auch die Hierachie im Blick haben. Wenn Torunarigha kommt und nicht Kade, Allagui oder Duda ist das ein Zeichen.


hurdiegerdie
23. April 2017 um 15:35  |  597133

fg
23. April 2017 um 0:08 | 597071

Manchmal reagiert man nach einem Spiel etwas überzogen, so auch ich. Aber glaube mir, ich bin für Hertha, deshalb versuche ich auch immer die oft verheerende Kritik nach Niederlagen zu relativieren.
Ich habe mir jetzt die erste HZ nochmals angesehen, auch um mein Spontanes Urteil nach dem Spiel ggf. zu relativieren.

Hertha hatte den ersten Abschluss in der 38. Minute (Kopfball Kalou). Die Chance von Ibisevic habe ich noch nicht gefunden. Es gab noch einen 2. Torschuss (Platte aus 30 Metern in die Arme des Torwarts). Bis dahin waren es 8:0 Torabschlüsse für Wolfsburg

Der Kommentator sagte gegen Ende der ersten HZ, dass die sonstige Statistiken (Ballbesitz) ausgeglichen wären, ich habe die nicht, glaube ihm aber.

Wolfsburg musste mindestens 2:0 führen. Das nenne ich Glück für Hertha. In der HZ Pause drückt Rehmer sein Unverständnis für Herthas Leistung aus, sowohl defensiv als auch offensiv.

So jetzt schaue ich mir die 2. HZ an. 😉


23. April 2017 um 15:58  |  597136

@sunny und ich waren von der ersten Viertelstunde extrem angeschlagen worden..dann kam die Spielberuhigung, aber wir raunten uns „Zweitliga-Niveau“ zu..Im Stadion zeigte die Stadionstatistik gegen Ende der 1. HZ 8:3 Torschüsse für Wolfsburg an; am Ende waren es dann 14:10
für Hertha. Das ist dann keine Fata Morgana, wenn man konstatiert: da hat sich das Spiel für Hertha gedreht, wenn dann auch sämtliche matchdten das ähnlich ausweisen. Nicht zuletzt dann noch die heat map…die zeigt, wie Hertha ein paar Meter nach vorne rückte.
Auch in der 2. HZ war das alles andere als ein Feuerwerk, ist doch klar. Aber mit einer derart gerupften Startelf gegen einen Gegner wie WOB in einem Druckspiel ( der Dreier war ja fast Pflicht, will man den Platz halten), das Spielgeschehen so für sich zu drehen, nötigt mir Respekt ab.
Da dann nur rummäkeln..ist nicht meins..


Ursula
23. April 2017 um 16:04  |  597137

# Who cares…?

Na DICH! Ich hatte bis 8:33 Uhr,
@ Hertha Ralf, aus mangelndem
Interesse keine Beiträge von Dir
gelesen!

War schon bedient, wie sich @ hurdie
HIER „rechtfertigen“ musste, aufgrund
seiner „speziellen Sicht“ der Dinge…

Was soll ich mich denn dann noch an
einem „MeinungsAUSTAUSCH“ beteiligen…??

Wenn dann noch, und immer wieder, diese
„Doppelaccounts“ unterstellt werden…!

By the way, ich bin weder übelgelaunt, noch
habe ich „fehlendes Leseverständnis“, was
bei Deinen Beiträgen schon etwas heißen will…

Bin total entspannt und gerade mit den
Kötern 20 Km durch den Wald gelaufen!

Nu abba!


pathe
23. April 2017 um 16:04  |  597138

Diese Einzelkritik finde ich durchweg sehr zutreffend:

http://www.herthabase.de/einzelkritik-hertha-bsc-vfl-wolfsburg/

Vielleicht ist der eine oder andere Spieler eine halbe Note zu gut bewertet worden, aber das lassen wir im allgemeinen Freudentaumel mal untergehen… 😉


coconut
23. April 2017 um 16:12  |  597139

Nur mal ganz am Rande:
Seit Gestern steht der Klassenerhalt fest. Hertha kann, auch rein theoretisch, in dieser Saison nicht mehr Absteigen.

So, nun weiter zuschauen, was Freiburg macht. Die haben (noch) gute Chancen vor Hertha zu landen. Schon beeindruckend, wie fleißig die ihre Punkte sammeln. Bremen wird vermutlich am kommenden Spieltag Hertha sehr nahe kommen….ich ahne schon, es wird wohl wieder der „undankbare“ 7.Platz….. 😒
Kann ich drauf verzichten. Dann besser 5/6.er oder 8er.


U.Kliemann
23. April 2017 um 16:21  |  597140

Kaum zu glauben welchen Stiefel Vizekusen
mit diesr Startruppe da gerade inFreiburg
spielt.Der Streich ist schon einer.


pathe
23. April 2017 um 16:22  |  597141

@coconut

Nicht nur das: Wir können sogar nicht mehr schlechter als 12. werden. 😉

Bremen muss nach dem Spiel gegen uns noch in Köln, gegen Hoffenheim und in Dortmund ran. Die holen in diesen Spielen nicht einen Punkt mehr als wir.

Und Freiburg hat das Spiel noch nicht gewonnen und muss am letzten Spieltag in München ran.


Susch
23. April 2017 um 16:23  |  597142

Interessant ist die Einzelkritik zu Kalou.
“im Moment kann er der Mannschaft so nicht helfen“
Auch wenn einige meinen das er trotz schlechten Spiel ja immer zwei drei Gegenspieler auf sich zieht, und deswegen wichtig ist und spielen muss, hoffe ich das seine Leistungen in letzter Zeit Kalou nicht in die Startelf von Bremen spülen.
Auswärts ist eh nicht sein Ding.
Alternativen sind ja da….Haraguchi, Esswein, Kade, Mittelstädt.
Ansonsten finde ich die gesamte Benotung etwas zu gut.


23. April 2017 um 16:30  |  597143

pathe
23. April 2017 um 16:22 | 597141

Bremen muss nach dem Spiel gegen uns noch in Köln, gegen Hoffenheim und in Dortmund ran. Die holen in diesen Spielen nicht einen Punkt mehr als wir.

Du meinst, 0 Punkte für Hertha = 0 Punkte für Werder?


Bluekobalt
23. April 2017 um 16:30  |  597144

…nicht schlecht in 80 Minuten 20 Km zu laufen.

Nur glauben wir das?


backstreets29
23. April 2017 um 16:32  |  597145

@Bluekobalt
war auch mein Gedanke 😉

Kalou hilft dder Mannschaft aber anscheinend auch neben dem Platz und scheint hohes Ansehen im Team zu geniessen
Ausserdem bin ich der Meinung, dass seine Leistungsbewewertung
anders ausfallen, wenn Kasteels nicht so hervorragend reagiert hätte


pathe
23. April 2017 um 16:36  |  597146

@BM
Nö. Ich schrieb doch: Wir holen noch vier Punkte.


hurdiegerdie
23. April 2017 um 16:38  |  597147

So jetzt habe ich mir die zweite HZ angesehen und muss sagen (fg) ich hatte tatsächlich Kalous Chance vergessen.

Herthas Spiel war auch deutlich besser als ich es life und vor dem Ausgleich zitternd gesehen habe.


pathe
23. April 2017 um 16:39  |  597148

@bluekobalt
?


Zippy
23. April 2017 um 16:48  |  597149

Ich finde, Kalou kann nicht durch Esswein oder Mittelstädt ersetzt werden…Haraguchi ist im Formtief. Esswein und Mittelstädt sind Spieler, die Lücken im gegnerischen Abwehrverbund nutzen können, Kalou ist einer, der diese erst öffnet. Ist auch gegen Wolfsburg immer wieder eingerückt und Plattenhardt hat es dann häufig versäumt zu hinterlaufen.
Klar, Kalou hat sehr schwach gespielt, aber ich sehe im aktuellen Kader keinen Spieler, der ihn mit seinen Qualitäten ersetzen kann – am ehesten ist vielleicht noch Stocker einer, der das an einem guten Tag könnte.


23. April 2017 um 16:49  |  597150

Ich muss mich korrigieren um 16:30. 🙁

Hertha spielte
25) FCK 4:2 HBSC
26)HBSC 1:3 TSG
7) BVB 1:1 HBSC

Ob der SV Werder in diesen Spielen bis zum Ende der Saison mehr Punkte holen könnte als Hertha, weiß ich nicht.


Ursula
23. April 2017 um 16:54  |  597151

# Zeitgefühl?

Müssen Sie auch nicht User um 16:30 Uhr!!
Aber ich räume ein, dass es auch nur 17
oder 18 Km gewesen sein könnten….

Auch wenn ich „nur“ EINE Stunde laufe,
gebe ich immer 12-14 Km an, weil die
„sabbernden Köter“ auch mal schnuppern
oder „puschi“ machen müssen, wollen!

Aber ich bin für mein hohes, biblisches
Alter noch relativ schnell (Gewohnheit
und regelmäßiges Training)!

Was aber aufgrund des Alters der Mutter
von der Tochter der „sabbernden Köter“,
nicht mehr SO möglich sein wird, und ich
SIE auf längere Strecken nicht mehr mit-
nehmen werde! Daher fällt zumindest in
diesem Jahr der Berlin-Marathon aus….

…und ich werde ja auch nicht jünger!

Aber falls es interessiert, ich bin vor Kurzem
im Umland bei einem 10 Km Volks(Cross)lauf
noch 41:39 Min. gelaufen…

Nu ABBA wirklich, sonst „verplausche“ ich mich
noch mit „Ungläubigen“! Du gute Güte…


pathe
23. April 2017 um 17:21  |  597153

Die Freiburger, ey…


ahoi!
23. April 2017 um 17:21  |  597154

gut aufgepasst @bluekobalt. 😉 und in den 80 minuten auch noch zweimal jacke und schuhe an- und ausgezogen, die köter an- und abgeleint, hurtig alle neuen beiträge hier gelesen und schnell noch ein paar frische eigenkompositionen formuliert und ins forum gekippt. eine wahre vollgasrentnerin, unsere uschi 😉 dagegen ist das umschaltspiel von leipzig oder dortmund eine müde altmännerveranstaltung…


backstreets29
23. April 2017 um 17:21  |  597155

Leverkusen im Abstiegskampf


ahoi!
23. April 2017 um 17:23  |  597156

was wollen die kackfrechen freiburger denn da hinter uns???


23. April 2017 um 17:36  |  597161

Freiburg..2 Minuten haben gefehlt…statt Fünfter im Tippspiel, irgendwo um Platz 12…dicht beieinander , auch im Hertha-Tippspiel 🙂
Leverkusen und Wolfsburg feuern die Trainer und kommen trotzdem nicht in die Puschen..


Ursula
23. April 2017 um 17:36  |  597162

Spätestens jetzt @ ahoi, wissen ALLE,
das „wir“ kein „Doppelaccount“ sind…

UND wir am Wald wohnen…

…UND wir haben GAR KEINE Leine…

… UND denken kann „ICH“ auch beim
Laufen, andere nicht einmal im „Sitzen“!

Ich gehe jetzt „duschen“ und ziehe mir
die Laufschuhe aus, die ich immer an habe…

…denn Straßenschuhe besitze ich nicht!

Kann ich sonst noch etwas zu Deinem
„Wohlbefinden“ beitragen?


Ursula
23. April 2017 um 17:56  |  597166

# „Wir haben gar keine Leine“…

Übrigens für die Ungläubigen, „wir“
haben den „Hundeführerschein“ und
den „Eignungstest“ mit „vorzüglich“
(die Köter!) bestanden, wie auch die
Schutzhundprüfung…

„Wir“ dürfen „ohne Leine“!

Das WETTER, die interessanten Fragen
und „Feststellungen“, waren Schuld an
meiner zeitlich unangemessenen Präsenz
HIER im Blog! Tschuljung! Nächtle, nochemal!


ahoi!
23. April 2017 um 18:10  |  597169

nein, alles gut @ursula. mir geht es blendend. wollte heute nur ein paar nebelkerzen werfen. du weißt, von wegen „doppelaccount“, undsoweiter. jetzt wo wir hier im „alten fred“ unter uns sind, kann ich’s ja sagen.


kczyk
23. April 2017 um 19:02  |  597178

*denkt*
omg – die uschi ist von der leine


Blauer Montag
23. April 2017 um 19:48  |  597188

Jepp backstreets29
23. April 2017 um 17:21 | 597155

„Leverkusen ein Abstiegskandidat“.
Das schrieb ich hier und heute um 12:36
http://www.immerhertha.de/2017/04/22/hertha/#comment-597102


Bob
24. April 2017 um 14:01  |  597265

Dardai muss die Mannschaft mal umbauen. Jarstein in den Sturm, die Abwehr ins Mittelfeld usw.
Dann klappt es auch in Bremen 😉

Anzeige