Präsentiert von
Berliner Morgenpost
Anzeige
Montag, 24.4.2017

Messis Messe

(ub) – Als Liebhaber der Fußballkunst, die wir uns hier täglich in diesem Blog treffen, schweife ich am trainingsfreien Montag von Hertha BSC ab … wer es verpasst hat: Der 500. Treffer von Lionel Messi für den FC Barcelona in einem wahrhaft spektakulären El Clásico:

Es begann gegen Albacete Balompie

So hat es am 1. Mai 2005 angefangen mit dem Teenager, den Frank Rijkaard damals eingewechselt hat:

94 Treffer in der Champions League

Messi nach Wettbewerben:

  • Primera Division           343 Tore
  • Champions League         94 Tore
  • Copa Del Rey                     43 Tore
  • Spanischer Supercup      12 Tore
  • Fifa-Weltpokal                    5 Tore
  • Uefa-Supercup                    3 Tore

 

Die Fotomontage zum Spiel:

Neun Jahre Weltklasse

Wer wissen will: Wie wirkt sich das aus, wenn ein Superstar in die Jahre kommt?

Messi für den FC Barcelona in der Saison

  • 2004/05    1 Tor
  • 2005/06    8 Tore
  • 2006/07   17 Tore
  • 2007/08   16 Tore
  • 2008/09  38 Tore
  • 2009/10  47 Tore
  • 2010/11    53 Tore
  • 2011/12    73 Tore
  • 2012/13    60 Tore
  • 2013/14    41 Tore
  • 2014/15    58 Tore
  • 2015/16    41 Tore
  • 2016/17    45 Tore *

* Stand 24. April

22 Kopfball-Tore

Wer sich fragt, wie genau sich die 500 Tore von Lionel Messi verteilen … (Ihr habt eine Idee, welches meine Lieblingsinfo ist)

 

Training bei Hertha Dienstag, 15.30 Uhr, Schenckendorff-Platz

P.S. Für die Liebhaber des Berliner Fußballs, Aufstiegskampf in der Zweiten Liga, 30. Spieltag:

20.15 Uhr VfB Stuttgart – 1. FC Union.


129
Kommentare

psi
24. April 2017 um 18:09  |  597311

Ha!


24. April 2017 um 18:12  |  597313

Und aus dem Jungen von 2005 ist inzwischen auch optisch ein erwachsener Mann geworden. Ein begnadeter Fußballer.


Opa
24. April 2017 um 18:15  |  597315

Wenn die Eröffnung nüscht mit Hertha zu tun hat, können wir das mit dem Ha Ho He sein lassen?


psi
24. April 2017 um 18:22  |  597317

Tja


fg
24. April 2017 um 18:24  |  597318

In Spanien immer für Madrid, wenn`s geht Athletico, sonst Real.
Beim Duell Ronaldo vs. Messi immer für Ronaldo.

@hurdiegerdie:
Nachträglich vielen Dank für deine differenzierte Antwort!
Ganz ehrlich, klasse!
Übrigens: auch der Kicker zählt 5:4 Chancen 😉
Ich meinte in der ersten Hz. einen Drehschuss von Ibisevic aus etwa zehn Metern, der allerdings geblockt wurde. Wäre wohl gefährlich gekommen.
Aber ich sage ja auch: dass Wob eine der ersten drei Chancen nicht nutzt, war für Hertha glücklich, stimmt.


Bussi
24. April 2017 um 18:29  |  597319

Rune ist beim Kicker mit der Note 1,5 auch in der Elf des Spieltages 🙂


psi
24. April 2017 um 18:33  |  597320

Hertha war ja auch die einzige Mannschaft, die
zu Null gespielt hat.👍


Spree1892
24. April 2017 um 18:47  |  597321

Ich hab mal ein Bericht zum KSC – Sandhausen gefunden. Das ist mir gestern auch aufgefallen, das dort keine Ultras waren. Die Gründe haben Sie hier beziffert. Unfassbar. Der Wahrheitsgehalt ist da recht hoch.

http://ultra1894.de/wie-man-ein-kuenstliches-horror-szenario-heraufbeschwoert-teil-3/

Hertha, Strasbourg, Karlsruh‘!


Zippy
24. April 2017 um 18:47  |  597322

In der spanischen Liga bin ich immer für Barca. Ich bevorzuge allerdings auch die Stadt Barcelona gegenüber vielen „anderen“ spanischen Städten…diese hat eine ganz besondere Atmosphäre.
Messi ist ein herausragender Spieler, wahrscheinlich der beste, den es bisher gab, ansonsten kann ich ihm allerdings wenig abgewinnen.

Ich schaue lieber Neymar bei seiner Art den Fussball zu interpretieren zu und bewundere eher Cristiano Ronaldo für seinen absoluten Siegeswillen und seine Disziplin als Athlet…menschlich bin ich eher bei einem Typen wie Pique, der sich nie als braver Junge inszeniert hat, sondern immer wieder bewusst aneckt.


frankophot
24. April 2017 um 19:27  |  597323

Bei dem Spiel war ich…mit der Dauerkarte meines „Schwagers“…ich glaube, ich war der Einzige, der mit Fahrrad gekommen war… :).

Unter Rijkaard hatte Messi übrigens noch öfter muskuläre Probleme…was sich änderte, als Pep ihm Fisch statt Steaks „verschrieben“ hatte…

Ob der Mitch einen Faible für Fisch hat…oder eher Burger ?


ahoi!
24. April 2017 um 19:28  |  597324

ich fand das erste tor gestern von messi (zum 1:1) auch schon überragend. wie er da im allerhöchsten „abfahrtstempo“ die gegenspieler wie „slalomstangen“ umkurvt hat. großes kino!

guckts du hier (in HD), etwa ab minute 08:34:
https://www.youtube.com/watch?v=-shCzYQ-dko

#rune, #kicker, #elfdestages: das hat er sich verdient! aber sowas von.


Blauer Montag
24. April 2017 um 19:42  |  597325

Ein Nachtrag zum letzten Heimsieg: Vladimir Darida lief rekordverdächtige 13,53 Kilometer in der Partie gegen den VfL Wolfsburg.


Blauer Montag
24. April 2017 um 19:45  |  597326

Messiiiii!!!
Was soll ich schreiben?
Mir fehlen die Worte, um seine Leistungen zu würdigen.


pathe
24. April 2017 um 20:02  |  597330

Das Spiel gestern war einfach nur sensationell! Kann man nicht anders sagen.

Fußball vom Feinsten, eine Portion Zoff (Ramos/Pique), Spannung pur bis zum Schluss und als Krönung das 500. Tor von Messi (Siegtor! In der Nachspielzeit! Im Clásico!) und der geile Jubel danach.

Ein Regisseur hätte sich das nicht besser ausdenken können.


HerthaBarca
24. April 2017 um 20:05  |  597331

#Barca
Mein Lieblingsspieler war viele Jahre Puyol!
Er war der Spieler mit dem kleinsten Talent – aber immer mit dem größten Willen.
Messi zuzusehen ist natürlich ein Genuss.
Für ter Stegen freue ich mich, dass er sich durchgesetzt hat.
Trotzdem muss ein Cut her – vor allem im defensiven Verbund muss nachgelegt werden.

#Hertha
Das wär natürlich was, sollte der 5. Platz zur CL-Qualifikation reichen, weil RBL wegen Verstößen gegen den Financial Play nicht zugelassen wird.


HerthaBarca
24. April 2017 um 20:11  |  597332

@pathe
Jepp!
…das war schon geiler Fußball!
Dass Ramos rot sieht, hat ja auch schon fast Tradition. 😇
Ich hatte eigentlich mit einer Niederlage gerechnet.


Inari
24. April 2017 um 20:15  |  597333

… und jetzt Stuttgart Union 🙂


Derby
24. April 2017 um 20:16  |  597334

So union die 👍 drücken.


Opa
24. April 2017 um 20:19  |  597335

Classico als Operette
Bin ich der einzige, der das Abheben von Messi vor dem Kontkt mit Ramos mitsamt anschließendem Herumwälzen, als wäre eine Dampframme in ihn reingerauscht, theatralisch findet? 500 Tore sind das eine und er ist einer der Großen, solche Mätzchen entwerten aber das „Denkmal“. Das hat er gar nicht nötig.

Zweitligaspitzenspiel
Endspiel für Köpenick. Wenn sie heute keine 3 Punkte bei den Schwaben holen, wird es das im Aufstiegsrennen wohl gewesen sein.


pathe
24. April 2017 um 20:24  |  597336

@Opa
Die spielen noch in Braunschweig. Und H96 noch gegen Suttgart. Der dritte Platz sollte auch im Falle einer Niederlage noch möglich sein. Und Relegation gegen Augsburg halte ich für machbar.


ahoi!
24. April 2017 um 20:25  |  597337

@opa: nö! (nicht der einzige). ich mag messi (und barca) eigentlich gar nicht… aber das spiel war schon doll.


hurdiegerdie
24. April 2017 um 20:28  |  597338

Opa
24. April 2017 um 20:19 | 597335

Ich hoffe, du bist der einzige. Mit beiden Beinen eingesprungen. Messi bricht sich nur deshalb kein Bein, weil er es kommen sieht und vorher abspringt.


ahoi!
24. April 2017 um 20:29  |  597340

tja… vielleicht reden wir ja von unterschiedlichen szenen 😉


pathe
24. April 2017 um 20:33  |  597341

Is‘ klar @ahoi!…


ahoi!
24. April 2017 um 20:33  |  597342

stuttgart bisher „klar“ besser.


pathe
24. April 2017 um 20:34  |  597343

Ist das Jarstein bei Union im Kasten? 🙂


backstreets29
24. April 2017 um 20:37  |  597344

Messi ist Messi und Ronaldo ist Ronalso
Beide auf ihre Art absolut grossartig und
für jeden Fussballer, Fussball-Fan oder Fussball-Interessierten
ein Genuss den beiden zuzusehen.

Classico gestern war einfach nur fantastisch
und vor allem mit dem gewünschten Ende.


Blauer Montag
24. April 2017 um 20:44  |  597345

Sitzt grad ein ehemaliger Herthatrainer als Co-Kommentator am Mikro im DSF, pardon bei Spocht1?


Freddie
24. April 2017 um 20:45  |  597346

Freistöße kriegen sie gern #frag nach bei Ronny


ahoi!
24. April 2017 um 20:45  |  597347

@pathe. ich hoffe nicht, dass da eine ähnlichkeit mit jarstein besteht, wenn ich mir maxims treffer so anscheuen… 😉


Inari
24. April 2017 um 20:49  |  597348

2:0, das wird es für Union gewesen den, schade. Aber Stuttgart it schon klar besser. Ich mach aus. Hoffe ja auf Braunschweig und Union in Liga 1 , aber das wird wohl schwer.


Derby
24. April 2017 um 20:49  |  597349

Did war es für heute. Schade Union.
Auf den 2 oder 3 Platz konzentieren und bei Braunschweig gewinnen.

Stuttgart stark.

Zwei Kommentare sind viel besser! Gute Unterhaltung. Sollte man öfter machen.


pathe
24. April 2017 um 21:00  |  597350

@ahoi!
Er hatte ganz am Anfang zweimal hervorragend pariert. Deswegen der Scherz meinerseits… 😉


frohnauer
24. April 2017 um 21:08  |  597351

Tja, bei Union heißt es jetzt wohl eher: „Scheiße, wir steigen nicht auf.“ In Braunschweig müssen sie wohl gewinnen, um wenigstens die Relegation zu schaffen. Heute liegt Stuttgart verdient vorne.


jenseits
24. April 2017 um 21:09  |  597352

#Astana

@Opa und @Bolly
Bin dabei!


Elfter Freund
24. April 2017 um 21:16  |  597353

Bei Union fehlt die letzte Entschlossenheit, die haben heute unsere ersten 20 Minuten gegen Wolfsburg glatt verdoppelt. Räume ohne Ende für Stuttgart. Und Felix Kroos wirkt gegenüber Gentner, naja…


Blauer Montag
24. April 2017 um 21:22  |  597354

Stehplatz
24. April 2017 um 21:23  |  597355

Ich hoffe nach wie vor darauf, dass zumindest einer aus dem Duo 96 VfB nicht direkt aufsteigt, sondern einer in die Relegation muss. Würde mehr Drama bieten als eine Zweitligamannschaft die vorm Bundesligisten hockt wie das Kaninchen vor der Schlange.


ahoi!
24. April 2017 um 21:24  |  597356

@pathe: schon klar. wollte ja nur ’n bißchen pieken, nach deiner bemerkung vorhin. 😉


jenseits
24. April 2017 um 21:27  |  597357

Die Relegationsspiele waren in den letzten Jahren sehr eng und häufig hatte der große Erstligaverein Glück gegen den kleinen Zweitligisten.


Derby
24. April 2017 um 21:27  |  597358

Hannoi gegen HSV wäre ein geiles Derby um den 3 Platz für die Bundesliga.

Union gefällt mir gar nicht mehr. Kein Wille und keine Power mehr. Es scheint der Glaube zu fehlen.

Stuttgart ne Klasse besser.


Derby
24. April 2017 um 21:28  |  597359

man darf es nicht verschreien 🙂

Aus dem NIchts das 2:1


heiligenseer
24. April 2017 um 21:29  |  597360

Nette Geste von Sport 1, Paul Panzer mal in den Job des Kommentators reinschnuppern zu lassen.


24. April 2017 um 21:35  |  597361

Das ist kein Spaß, @heiligenseer. Was du so Humor nennst!


Derby
24. April 2017 um 21:41  |  597362

War doch noch guter Witz.

Jetzt war es dass – Fuck.

Dummer Fehler. Brooks Gedächtnisschlaf 🙂


Blauer Montag
24. April 2017 um 21:41  |  597363

Union kann keine Querpässe.

#schüddeldenkopf##schüddeldenkopf##schüddeldenkopf#


heiligenseer
24. April 2017 um 21:44  |  597365

„Über das Missgeschick eines anderen Menschen spottet man nicht! Wenn es jedoch einen Anlass zum Scherzen gibt, schmunzle ich gern einmal.“


24. April 2017 um 21:49  |  597366

„Die Wärme, die von innen kommt!“


hurdiegerdie
24. April 2017 um 21:58  |  597367

Da hat sich Union leider selber gekillt. Schade


HerthaBarca
24. April 2017 um 22:09  |  597368

…dann habe ich was Eigenes!


papazephyr
24. April 2017 um 22:47  |  597370

Schade für Union – da scheint die Luft auszugehen – wird wohl doch nix mit dem Derby in der nächsten Saison.

Habe <– drüben noch etwas zum "Ursula"-Thema geschrieben – ist etwas lang geworden. Wen es nicht interessiert – der braucht nicht mal Scrollen 😉


Scott
24. April 2017 um 22:49  |  597371

Ob bei Hertha die MV auch so läuft, wenn es um den Stadionstandort Ludwigsfelde geht?

https://www.youtube.com/watch?time_continue=41&v=OgybtUkZpHs


sunny1703
25. April 2017 um 8:02  |  597379

Ich habe selbstverständlich keine Probleme damit, wenn Herthafans auch noch einem anderen Verein mehr als nur zugeneigt sind. Oder einen Spieler eines anderen Verein sportliche Anerkennung zubilligen,vielleicht sogar mehr.

Doch wenn auf der einen Seite Bayern München das Übel der Welt ist, auf der anderen Seite aber die Milliardärstruppen aus England,Italien,Paris, Real Madrid, Atletico Madrid oder Barcelona umjubelt werden, komme ich da nicht mit, ohne an der Glaubwürdigkeit des zuerst genannten zu zweifeln.

In der Welt des Profifußballs riecht es nach Steuerhinterziehung und da sind die verurteilten Hoeness und Messi nur die bekannten erwischten Namen unter vielen Verdächtigten und schon Verurteilten, Doping, zum Beispiel ist weder die Fuentesliste veröffentlicht worden noch in England tiefer gegraben worden(vielleicht sollte mal ARD Dopingwadenbeißer Seppelt da zupacken) Wettbetrug (das hier Sportwettanbieter überhaupt noch im TV werben dürfen, hat ein ziemliches Geschmäckle) und Bestechung quer durch die ganze Weltfunktionärssekte.
Profifußball darf nicht homosexuell sein und nicht psychisch krank( zuletzt beim Ex 96 Spieler Rajtoral). Helden sind sauber,sie müssen Vorbilder sein, damit sie gefeiert und verkauft werden können.

Für viele von uns ist die Fußballwelt Ablenkung vom Alltag ,einfach mal abschalten. Und das bedeutet heute neben der Unterstützung des eigenen Vereins, Party, Lärm machen,egal was auf dem Spielfeld passiert,ich merke das immer wieder an Anfeuerungen in völlig absurden Situationen ,zum Beispiel wenn der gegner den Ball hat.
Doch wen wundert es bei den Chefanimateuren rückwärts zum Spielgeschehen stehend. Event ist das wie übliche englische Modewort. Das unten stattfindende Spiel ist ein wenig Mittel zum Zweck geworden.Und Event kommt besser bei hoher Auslastung,eingefercht,eng an eng sitzend,gemeinsame Party feiernd.Und so und das ist das allerwichtigste verkauft sich das Produkt besser an die TV Medien.

Als ich am Sonnabend im Stadion saß,merkte ich, wie sehr ich anders geworden bin,im Gegensatz zu den heutigen jungen Zuschauern.. Ich genieße die unterschiedlichen Zuschauerszenarien,mal volle Hütte wie vermutlich jetzt gegen Leipzig, ich finde 60.000 wie oftmals gegen Hamburg und S04 interessant,bei dem auch die vielen Gästefans ein Teil der bunten Atmosphäre ausmachen und ich genieße den etwas Platzfreiraum,einschließlich noch bequemerer An- und Abfahrten bei 40.000 Zuschauern.
Ich mag die Übersicht-sicht auch wenn es gefühlte 1000 m bis zum anderen Tor sind. Doch was hat man auf den Plätzen in meiner Preisklasse in den Eventbauklötzen, TV Sicht und Fitnessprogramm,weil bei jeder Toraktion vor einem hochgesprungen wird.Sitzplätze mutieren zu halben Stehplätzen und am anderen Tor sehe ich fast nichts.Dazu eine Lärmbeschallung gegen dem die im Olympiastadion fast wie Flüstern wirkt.

Nein,ich mag das alles so wie es jetzt ist,von mir aus auch mit der Lärmunterstützung der Kurve,wir Altfans sind ja dadurch schon zu bequem geworden anzufeuern.

Warum schreibe ich das alles?

Weil ich das Gefühl habe, (Vereins-,Sportler oder Sport-) Liebe macht oft zu unkritisch und in der Folge werden wir nur nützliche Kopfnicker und Beifallklatscher insbesondere für die „Herren und Damen da oben“.
Der Sport und darunter insbesondere der Profisport ist ein Teil des Ganzen, das im Positiven wie im Negativen.
Passen wir wachsam auf, dass die Entwicklung nicht (noch) negativer wird!

lg sunny


HerthaBarca
25. April 2017 um 8:43  |  597380

@sunny
Das stört mich auch manchmal, dass das Spektakel in den Kurven nicht immer unbedingt zum Spielgeschehen passt.

Das hat aber – finde ich zumindest – nichts damit zu tun, dass ich mich an Fussballern wie zB Ronaldo, Messi, Ibra usw. erfreue, weil sie etwas können, was ich nicht annähernd zustande bringen könnte – selbst mit noch so viel Training.
Wenn diese Jungs auf dem Platz stehen, denken sie nicht an die Kohle, die sie damit verdienen.

Zur Steuerhinterziehung von Messi merke ich an, dass sein Vater diese Dinge eingerührt hat – so ähnlich wie`s damals bei Graf und Becker war. Die Sportler kümmern sich nicht selber um ihre Kohle – das machen Leute im Hintergrund – kann man gut oder schlecht finden – ist aber leider so.


Better Energy
25. April 2017 um 9:24  |  597382

.@j_brooks25 fällt mit einem Faserriss in der Hüftmuskulatur leider vorerst aus. Schnelle Genesung, Jay! #hahohe

Via Twitter


Opa
25. April 2017 um 9:25  |  597383

@Sunny: In Teilen bin ich bei Dir, in Teilen nicht. Ich kann aber Deine Gedankengänge nachvollziehen. Das ist vermutlich aber die Folge eines Entwicklungsprozesses, der dazu führt, dass Menschen unseres Alters aus der Zeit gefallen wirken wie Fossilien. Viele Probleme, die Du zu Recht anprangerst, gäbe es allerdings nicht, wenn wir als Zuschauer nicht für die enorme Popularität sorgen würden. Oder mit Diskussionen hier diese Themen bis zum nächsten Spiel breittreten. Erst das bietet die Fläche, auf denen Werbeanbieter, Wettanbieter, Dopingsünder und „die Herren da oben“ ihr Schauspiel aufführen können. Mit Appellen an Anstand und Moral wird man da kaum weiterkommen in Zeiten, wo selbst Bordelle Stadionwerbung machen wie vor einigen Jahren im Oly und wo icht nur ich mich fragte, wie das zum Thema Nachwuchsarbeit passen soll. Andererseits erinnere ich mich immer an Billy Wilders Film „Eins, zwei, drei“ mit dem unvergessenen Cast von James Cagney, Horst Buchholz und Liselotte Pulver (war das ein scharfes Gerät😍):

Sehen wir es doch einmal so: Eine Welt, die William Shakespeare, die Venus von Milo und Briefmarken mit Pfefferminzgeschmack hervorgebracht hat, kann nicht ganz schlecht sein.

Eine Weisheit, die mich solche Erkenntnisse ein klein wenig besser ertragen lässt, die Du angesprochen hast.

@Barca: Und wenn sich der Steuerberater drum kümmert, entbindet das ja niemanden davon, dass er verantwortlich dafür ist, was er gegenüber dem Finanzamt erklärt. Mag sein, dass man zwischen Rolex-Rumme, Messi, Wurst-Uli und Steffi Graf differenzieren muss. Aber die Ausrede „mein Papa ist schuld“ sollte mit Erreichen der Volljährigkeit ihre Wirkungsentfaltung verlieren.


HerthaBarca
25. April 2017 um 10:06  |  597389

@opa
Ja, Du hast recht – aber wer kann dieses Steuerwirrwarr in deren Sphären wirklich noch nachvollziehen?
Dennoch bin ich der Meinung, dass es einen Unterschied gibt, ob ich aktiv manipuliere oder aus gutem Glaube handle.
Bestraft wurde letztendlich zurecht jeder von ihnen.


sunny1703
25. April 2017 um 10:14  |  597390

@Opa

Breittreten und damit im Grunde vielleicht anheizen oder schweigend mitlaufen und damit sich mitschuldig machen, das ist oft die Frage. Nur dann bevorzuge ich doch lieber die erste Methode, denn da gibt es noch Chancen auf verschiedene Resultate durch Beeinflussen können oder nur teilweise,marginal oder doch nicht, im zweiten Fall läuft es nur auf Nichtbeeinflussung hinaus.

@herthaBarca

Mir geht es nicht darum die Freude an der (fußball-)Kunst zu nehmen,die empfinde ich natürlich selber. Sondern um manchen Hass,oder extreme Antipathie vielleicht ein wenig zu erden.

DIE Guten und DIE Bösen gibt es nicht und am Ende wollen alle Bayern und Barca oder andere von da oben sein, egal,ob Hamburg, Hertha oder der TSV Rudow!

Was die Fans angeht,so ist das schon seltsam, gestern stürmte Union und plötzlich feuerten die Stuttgarter Union an bzw machten Lärm beim Angriff oder dieses HOOOOOOOOO zum Schluss explodiert oft in einer unpassenden Szene, gegen Wolfsburg glaube ich bei einem Eckball der Wölfe.

Vielleicht sollten die ja erschreckt werden,aber wenn ich mal damals wars benutzen darf, hätten wir früher, bei 1:0 Führung kurz vor Schluss bei einem eckball oder einem Angriff des Gegners dem Unterstützung gegeben, die eigene Mannschaft hätte aus Protest gegen die Fans den Platz verlassen. 😀

Wenn dann wahrhaftig mal, wie auch beim Spiel gegen Augsburg gepfiffen wird, muss ich grübeln, was ist das jetzt,war da was?

Ich bin alt geworden! 😀

lg sunny


Tf
25. April 2017 um 10:24  |  597391

https://www.drehscheibe-online.de/foren/read.php?004,8163739

Wen es interessiert: netter Sonderzug der Unioner…
Leider wohl mit mieser Stimmung auf der Heimfahrt.

Man beachte die Wimpel auf dem Führerstand.


Schmidtelic
25. April 2017 um 10:30  |  597392

http://www.ligainsider.de/john-anthony-brooks_684/faserriss-in-der-hueftmuskulatur-197778/

Faserriss in der Hüftmus­kula­tur.. der nächste, der bis Saisonende ausfällt!


Opa
25. April 2017 um 10:40  |  597393

Alarmglocken?
Der statistische Schnitt an Muskelfaser- und -bündelrissen liegt in der Liga zwischen 2,88 (Hinrunde 16/17) und 3,33 (2014/15) Spielern pro Verein pro Saison, wir haben, wenn ich richtig gezählt habe, Stand 30. Spieltag bereits 7 Spieler mit einer solchen Verletzung: Duda, Skjelbred, Weiser, Kalou, Stocker und jetzt Brooks. Klingeln da die Alarmglocken oder ist das „nur“ statistische Unschärfe? War das letzte Saison auch schon so „abnormal“? Wenn ja, müssten tatsächlich die Glocken schrillen und die Ursache schnellstmöglich gefinden und abgestellt werden. Wir können es uns nicht leisten, vermeidbare Verletzungen bei Leistungsträgern in Kauf zu nehmen. Ernährung, Regeneration, Trainigsbelastung etc. wird vermutlich regelmäßig auf dem Prüfstand stehen, aber hier gehört definitiv Attention drauf. Überlastung allein kann es kaum sein, weil Weiser, Duda und Stocker ja kaum bzw. selten gespielt haben. Der einzige Lichtblick ist jetzt, dass Torunarigha die Chance hat, sich festzuspielen.


Opa
25. April 2017 um 10:49  |  597394

Sunny
Ja, ich verstehe schon, was Du meinst, aber das ist der Anachronismus unseres Lebens. Klar wollen wir alle „sauberen Sport“, aber eben auch Spektakel, welches oft erst durch viel Geld, Systematik und manchmal eben auch nur durch Betrug möglich ist. Am Ende muss jeder für sich entscheiden, was er sich wie antut, sowohl aktiv als auch passiv.

Und was den TSV Rudow angeht: Na klar würden die gern auch nächste Saison Oberliga spielen, das wird aber eher nix, auch, weil das Budget nicht reicht. Kein Kicker in der Berlinliga tritt an, ohne die Hand aufzuhalten, selbst in der Landesliga oder den Bezirksligen halten die Spieler die Hände auf. Wer mehr bezahlt, da wird gespielt. Ist das Geld oder die fütternde Hand weg, gibt’s einen Sturz ins Bodenlose wie bei Hürtürkel, die letzte Saison als Tabellenletzter aus der Oberliga abstiegen und die jetzt Tabellenletzter in der Berlinliga sind, u.a. weil die Kasse leer ist, nachdem der Gönner abgesprungen ist. Es ist im Großen wie im Kleinen. Wer die Musik bezahlt, bestimmt, was gespielt wird. Pervers, aber eben eher eine „Venus von Milo“. Zumal das ja eher eine Art Luxusproblem ist, Fußball ist ja nichts existenzielles wie eine Wohnung oder etwas zu Essen. Okay, für manche ist Fußball wichtiger, aber die verwirren Dich ja eh 😉


Alpi
25. April 2017 um 10:50  |  597395

Damit muss Baak in den Kader rutschen, da sonst kein IV-Ersatz vorhanden wäre.


Elfter Freund
25. April 2017 um 11:01  |  597396

Wohltuend, die Beiträge von u.a. @sunny und @opa…. ich finde mich bei beiden wieder. Bin in der Ostkurve ob des immer weiter fortschreitenden Alters auch immer irritierter hinsichtlich des Supports unabhängig vom Spielverlauf. Am Samstag feierten sich dann die Ultra-Kameraden aus Karlsruhe und Berlin erstmal ne Weile selber. Und zum Ende, wo es spannend wird und man lieber nägelkauend, aufstöhnend u.ä. das Spiel verfolgt, soll man erstmal rumhüpfen. Wird immer weniger mein Ding.

Aber so isses halt, die Entwicklung ist wohl nicht mehr zu stoppen. Zum Geld ist alles gesagt. Kann ich @opa nur bestätigen. Es wird gezahlt und zwar schon bei den Amateuren ganz weit unten. Wer nicht mitmacht, steigt halt nicht auf. Führt zu heftigen Diskussionen bis hin zum Rückzug von Menschen, welche diesen Irrwitz nicht mehr mitmachen wollen und dem Vereinssport verloren gehen. Traurig. Aber Realtität.

Btw. mit dem neuerlichen Ausfall von Brooks erschiene mir das Erreichen der EL als Wunder. Wenn die Mannschaft das leistet, Hut ab. Da ist mir dann auch egal, wie man es erreicht. Der Zweck heiligt die Mittel.


kczyk
25. April 2017 um 11:13  |  597397

„… Wenn diese Jungs auf dem Platz stehen, denken sie nicht an die Kohle, die sie damit verdienen. …“

*denkt*
so denkt nur ein fan der alten schule.


kczyk
25. April 2017 um 11:25  |  597398

„… Und zum Ende, wo es spannend wird und man lieber nägelkauend, aufstöhnend u.ä. das Spiel verfolgt, soll man erstmal rumhüpfen. …“

*denkt*
das ist mit denen, die bereits ihre rentnerkarre schieben, nicht mehr zu machen


Herthas Seuchenvojel
25. April 2017 um 11:25  |  597399

@opa:
ich hatte letztens hier auf ein Interview mit einem bestimmten Fitnesstrainer hingewiesen, der leider online nicht verfügbar war und bisher auch nicht ist
dort erklärte er haargenau und stichhaltig, welche bestimmten übermäßig trainierten Trainingsformen zu welchen vermehrten Nachfolgeverletzungen führen
ich denk ma, in der Richtung geht es bei uns
Spielbelastung a la Weiser eher weniger


Kaj
25. April 2017 um 11:28  |  597400

@Spree1892: #Nacktkontrollen

Lasse mich eines besseres belehren, habe jetzt auch auf die Schnelle nicht den entsprechenden Artikel gefunden. Aber wurde diese polizeilichen und grotesken Nacktkontrollen bei Fans, nicht schon in der Vergangenheit – im Zusammenhang mit zwei Dresden Auswärtsspielen – von den Gerichten (sogar von einem OLG) als unverhältnismäßig und in keinem Fall rechtens beurteilt?


pathe
25. April 2017 um 11:30  |  597401

@Muskelverletzungen

„Wenn ja, müssten tatsächlich die Glocken schrillen und die Ursache
schnellstmöglich gefunden und abgestellt werden.“

Sehe ich genauso! Wenn ich mir vorstelle, dass wir nächste Saison in der Hinrunde womöglich sechs Spiele mehr haben und solche Verletzungen dann schon gehäuft am Anfang der Saison auftreten, wird mir ganz schlecht…


Uwe Bremer
Uwe Bremer
25. April 2017 um 11:33  |  597402

@Allan

erhält für die Saison 2017/18 keine Spielerlizenz für den FC Liverpool. Warum – und was wird aus ihm? s. Morgenpost – hier

@Brooks-Ausfall

tut weh, keine Frage. Er hat sich während des Wolfsburg-Spiels immer wieder hinten oberhalb des Pos an die Stelle gefasst. Deshalb hat sich Torunarigha auch früh warm gemacht.
Denke, dass die Brooks-Pause die Chance für Torunarigha ist


Opa
25. April 2017 um 11:38  |  597403

@Elfter Freund: Ein Wechsel der Sportart kann helfen. Rugby ist eine tolle Alternative. Archaisch, hart, fair! Zwar auch nicht frei von Profiattitüden, aber da sind selbst in der Bundesliga noch viele echte Amateure unterwegs. Und es ist ein bißchen Back to the roots, weil Fußball ja daraus entstanden ist.

@kczyk: Ich kann auch nicht mehr 90 MInuten hüpfen. Und will es auch nicht mehr. Aber ich verteufle nicht die heutige Fankultur. Die „jungen Leute“ müssen ihren Weg finden und sich als Fans auch immer wieder neu erfinden. Und neue Herausforderungen wie die mediale Inszenierung oder eben Nacktkontrollen lösen.

@Seuche: Danke, das ist zumindest ein plausibler Ansatz.

@Kaj: Das nutzt Dir nur in dem Moment nichts, wenn ein vermummter Robocop vor Dir steht und verlangt, dass Du die Porzedur entweder über Dich ergehen lässt oder nach Hause musst. Selten ist ein Richter greifbar, der so etwas im Wege des Eilverfahrens stoppt.

@pathe: Dass Du mich mal zitierst UND mir Recht gibst – ich streich den Tag rot im Kalender an 😉


Kaj
25. April 2017 um 11:39  |  597404

@Uwe Bremer #Allan:

Gibt es eine (gefühlte) Tendenz, wie sich der von Jürgen Klopp trainierte britische Verein sich entscheiden dürfte? (Ein weiteres Jahr Verlängerung bei Hertha)


Kaj
25. April 2017 um 11:42  |  597405

@Opa #Robocops:
Schon klar, daher die Reaktion nachvollziehbar. Aber der nächste Schritt wäre dann eine juristische (Nötigung?). Eben dass es nicht vermehrt zu solchen Ausnahmen kommt.


Susch
25. April 2017 um 11:50  |  597406

Wäre es nicht für beide Seiten besser wenn Allan von uns fest verpflichtet wird?
Ich denke da insbesondere an den Spieler selber, der ja dann endlich weiß wo er die nächsten Jahre spielt.
Mit dem Gedanken nach jeder Saison nicht zu wissen wo er spielt, könnte auch mit der dazugehörigen Identifikation, und am Ende auch die Leistung negativ beeinflussen.
Mein persönlicher Eindruck ist, das Allan mit dem entsprechenden Vertrauen und der daraus resultierenden Spielpraxis uns mehr helfen kann als der eine oder andere auf der Position.
Gerade was den Spielaufbau betrifft.
Ich kann mir auch nicht vorstellen das Allan viel kostet.
Dafür hat er zu wenig gespielt, und Liverpool ist vielleicht auch froh das Thema beenden zu können.
Voraussetzung ist natürlich das Allan hierbleiben möchte.


pathe
25. April 2017 um 11:52  |  597407

@Opa

🙂

PS: Ich habe nichts gegen dich persönlich, kenne dich ja noch nicht einmal. Habe halt nur Schwierigkeiten mit vielen deiner Ansichten.


Kaj
25. April 2017 um 11:52  |  597408

Kaj
25. April 2017 um 11:39 | 597404
@Uwe Bremer #Allan:

Gibt es eine (gefühlte) Tendenz, wie sich der von Jürgen Klopp trainierte britische Verein sich entscheiden dürfte? (Ein weiteres Jahr Verlängerung bei Hertha)

____

Ah, den letzten Satz des von Uwe Bremer verlinkten und geschriebenen Artikels ist die Prognose im Allgemeinen, ich hatte verstanden, dass sie sich darauf bezieht, ob Hertha in halten will. (Damit Frage prinzipiell erledigt).

(Zitat: „Da Hertha auf Kurs Europa League liegt und so nächste Saison mehr Spiele ­hat, wird Allan hier helfen.“)


Uwe Bremer
Uwe Bremer
25. April 2017 um 11:54  |  597409

@Kaj

Gibt es eine (gefühlte) Tendenz, wie sich der von Jürgen Klopp trainierte britische Verein sich entscheiden dürfte? (Ein weiteres Jahr Verlängerung bei Hertha)

Dafür ist es noch früh.
Grundsätzlich liegt die Entscheidung bei Liverpool, dort hat Allan Vertrag bis 2020. Aber Premier League darf er kommende Saison nicht spielen. Hertha ist bereits der dritte Verein, an den Liverpool den Jungen ausgeliehen hat. Zudem hat die Bundesliga ein hohes Ranking in diesem Punktsystem. Insofern kann ich mir vorstellen, dass Klopp nach der Saison Hertha fragt: Hilft Allan Euch für eine weitere Saison? Und wollt Ihr Allan helfen?
Bis vor 10 Tagen hätte gemutmaßt, dass die Begeisterung pro Allan sich in Grenzen hält (nachdem er bis Mitte Februar in Ekuador rumgeturnt ist). Wenn er aber in den verbleibenden 4 Spielen auftritt wie in der zweite Hälfte gegen Wolfsburg, ist Allan schon interessant.

Warten wir mal die 4 letzten Saisonspielen ab. WEnn Allan das Momentum ergreift, kann ich mir vorstellen, dass Hertha ihn für eine weitere Saison ausleihen will.

Nur zum Verständnis: Wir rühren gerade im Kaffeesatz. Die Entscheidungen werden in keiner Weise davon abhängen, was ich mir vorstellen kann 😉


25. April 2017 um 11:57  |  597411

Baak fällt doch wegen der Gelb/Roten Karte gegen Cottbus sicher auch als IV Ersatz aus oder darf er trotzdem Bundesliga spielen.


psi
25. April 2017 um 12:13  |  597412

Bisher konnte ich in keinem Artikel eine konkrete
Zahl finden, wieviel Spiele Allan absolvieren muss,
um die benötigte Punktzahl zu erreichen.
Überall ist zu lesen, er benötigt eine “ gewisse “ Anzahl
von Einsätzen.
Würde er noch ein Jahr länger ausgeliehen werden,
hat er im nächsten Jahr das selbe Problem?


heiligenseer
25. April 2017 um 12:14  |  597413

Tja, jetzt rächt es sich, dass Preetz im Winter nicht auf jeder Position mindestens einen nachgelegt hat.


Susch
25. April 2017 um 12:20  |  597414

Warum?
Wir haben doch genug Spieler die mal aushelfen können.
Auch bei Verletzungen.
Auch wenn ich weiß dass das Sarkasmus von dir war @ heiligenseer 😉
Zumal wir ja finanziell eh nicht nachlegen konnten um uns zu “verstärken“


Opa
25. April 2017 um 12:28  |  597416

Kaffeesatz und Einigkeit
Was ist denn heute los? Erst pathe und dann UB, der eine meiner Thesen bejaht, dass die Verletzung von Brooks eine tolle Chance für Torunarigha ist? 😀

Allan
Angesichts des Alters und der perspektivischen Qualität von Allan sähe ich es durchaus gern, wenn er bliebe, idealerweise gegen eine kleine Ablöse mit Rückkaufoption für Liverpool. Wie diszipliniert er mit dieser Chance umgeht, müssen Trainer und Manager einschätzen, aber dass in dem Jungen sportliche Qualität steckt, ist augenfällig, auch wenn er noch viel lernen muss. Aber er lernt schnell, ist technisch bockstark, im Gegensatz zu fast allen anderen DMs ist er einigermaßen pressingresistent und er kann tolle Pässe spielen. Alles übrigens das, was an offensiver Qualität im DM bislang fehlt. Wir müssen uns im DM so oder so verstärken, weil Frage wie, ob Lusti zurückkommt, ob Stark nächste Saison nocht doch mehr IV spielen wird, ob Darida weiter den falschen Duda geben muss, ob Skjelbred nicht irgendwann mal eine Pause braucht oder ob Kohls der Aufgabe gewachsen ist im Raum stehen. Sollten wir tatsächlich international spielen, wird das m.E. eine der Schlüsselpositionen und da brauchen wir nicht mehr Breite, sondern mehr Qualität. Allan wäre einer, der das erfüllen kann.

@psi: Wir wissen dank der Berliner Morgenpost, dass ein 19-seitiges, juristisches Dokument die Rechtsabteilung die Hertha-Juristen zum Stöhnen bringt, was den Ausgang des einen oder anderen Rechtstreits der Vergangenheit erklären könnte 😝 Die Frage sei gestattet: Sind das die selben Juristen, die das seinerzeit mit der Frist beim Einstieg von bet-at-home nicht verstanden hatten? 😂 #werdenschadenhat

Verwaltungsschimmel
@Kaj: Naja, so einfach ist es nicht. Du kannst gegen eine polizeilich angeordnete Maßnahme natürlich Strafanzeige stellen, aber ob das wirklich Nötigung ist und ob Du da strafrechtlich weiterkommst, ist fraglich, denn der Einsatzleiter wird im Zweifel irgendwas von „Gefahrenabwehr“ und „Erkenntnissen“ brabbeln, die das aus der Situation heraus als gerechtfertigt erscheinen haben lassen. Zudem wurde ja niemand unter Androhung zur Untersuchung gezwungen, die einzig angedrohte Konsequenz war, dass der Eintritt verwehrt wird, was das mit der Nötigung auf ziemlich dünnes Eis führt. Erfolgversprechender scheint der Weg des Verwaltungsverfahrens, in dem festgestellt werden kann, dass diese Anweisung, sich verdachtsunabhängig einer bestimmten Kontrolle unterziehen zu müssen, unrechtmäßig und/oder unverhältnismäßig war. Das Ende ist allerdings einigermaßen unspektakulär, es folgt im Fall der Verurteilung eine Entschuldigung der Behörde und das war’s. Das Spiel hast Du trotzdem nicht gesehen und beim nächsten Fall von „wir haben Anhaltspunkte, dass…“ stehen die Zelte wieder. Das effektivste Druckmittel scheint mir immer noch eine öffentliche Diskussion zu sein und da alle dem öffentlichen Druck auszusetzen, sich zu rechtfertigen. Warum diese Anordnung von Sandhaufen? Warum die Zelte? Warum die verdachtsunabhängige Volluntersuchung? Da wären Journalisten hilfreich, die sich der Sache annehmen. Die müssen übrigens nicht zwangsläufig in den Sportredaktionen sitzen, das hat ja auch durchaus ein politisches Gewicht. Und die Wahlkreisabgeordneten löchern, vor allem, wenn die in relevanten Ausschüssen sitzen und parlamentarische Anfragen stellen können. Das alles in Kombination verursacht in den Innenverwaltungen und Polizeibehörden tatsächlich Hackenzusammenschlagen und schafft eine gewisse „Sensibilisierung“ bis hin zur idealerweise erlassenen „Nichtanwendungsverfügung“. Ist ein langer Weg, wenig spektakulär, aber das ist der Weg, wie man m.E. mit so etwas am ehesten umgehen sollte.


backstreets29
25. April 2017 um 12:47  |  597417

Ui ui ui…..ist schon krass, wie unser Kader zum
Saisonendspurt ausgedünnt wird.

Brooks, Stark, Stocker, Lustenberger, Weiser,
dazu noch Kurt und Schieber.

Das ist schon fast ne ordentliche Bundesligatruppe.

Für Torunarigha gg Kruse und Pizzarro wird das ein echtes
Stahlbad.

Wir werden es dann wohl so probieren:

————————–Jarstein——————-
Pekarik——–Langkamp—–Torunarigha—-Platte
—————–Schelle——Allan——————–
Esswein—————–Darida——————Kalou
———————Ibisevic—————————

Daumen drücken


Uwe Bremer
Uwe Bremer
25. April 2017 um 12:51  |  597418

@psi

habe im oben verlinkten Text versucht darzustellen, dass die Frage einer Arbeitserlaubnis komplizierter ist, als die von EINER bestimmten Anzahl an Spielen.

Geht damit los, dass es im englischen Profifußball beim Blick auf Nicht-EU-Ausländer zwei verschiedene Klassen von Spielern gibt.

– Tiers 2 (Sportsperson)
– Tiers 5 (Temporary Wörter – Creative and Sporting)

Habe in dem Text ausgeführt, dass diverse sportliche Kriterien gibt. Und diverse grundsätzliche Kriterien (etwa Sprachkenntnisse)

Und selbst dann, wenn ein Spieler die Punktzahl erreicht hat, die es braucht, ist er nicht automatisch spielberechtigt. Dann liegt es im Ermessen der FA, ob ein Arbeitspapier ausgestellt wird.

So kompliziert die Prozedur für diese Saison ist: Die FA überarbeitet die Regularien zur kommenden Saison erneut.
Und dann gelten (mit Blick auf den BREXIT und das Thema Ausländerbeschäftigung) auch im Profifußball noch strengeren Hürden …


playberlin
25. April 2017 um 12:53  |  597419

@ Ersatz vom Ersatz-IV

Hatten wir nicht mal hinter Torunarigha und Baak auch noch ein junges Abwehrtalent namens Nico Beyer?

Der stand letztmals am 05.02.2017 für die U23 auf dem Platz, seither war er nicht mal mehr im Kader… weiß da jemand mehr?


pathe
25. April 2017 um 12:53  |  597420

Ja, die Aufstellung wird es wohl werden. Torunarigha für Brooks und gut ist.

Sollte Ibisevic ausgewechselt werden müssen (Torunarigha steht ja nicht zur Verfügung), könnte entweder Allagui mal wieder spielen oder Kalou macht den Mittelstürmer und Mittelstädt LOM.

Kann jemand eine Aussage dazu treffen, ob Baak nach seiner gelb-roten Karte in der Bundesliga trotzdem spielberechtigt ist? Und wer käme sonst als Ersatz-IV in Frage? Nico Beyer?


pathe
25. April 2017 um 12:56  |  597421

@playberlin
2 Doofe, 1 Gedanke (Nico Beyer)… 🙂


Alpi
25. April 2017 um 12:57  |  597422

Ein Frage an die Regelkundigen unter uns:
Ist die Sperre von Baak schon abgegolten, nachdem am Freitag die U23 gespielt hat? Darf er dann am Samstag bei den Profis eingesetzt werden?


playberlin
25. April 2017 um 12:58  |  597423

@ pathe

Dachte ich auch gerade… 😉


kczyk
25. April 2017 um 13:01  |  597424

„… Die FA überarbeitet die Regularien zur kommenden Saison erneut.
Und dann gelten (mit Blick auf den BREXIT und das Thema Ausländerbeschäftigung) auch im Profifußball noch strengeren Hürden …“

*denkt*
dann hat der brexit für festlandeuropa offensichtlich doch was gutes.


pathe
25. April 2017 um 13:06  |  597425

@Alpi
Oh! Die U23 spielt schon am Freitag? Dann klingt es für mich ziemlich logisch, dass Baak nur für dieses Spiel gesperrt ist.


psi
25. April 2017 um 13:14  |  597427

Danke @ub für die Antwort.
Dann ist es letztendlich eine Ermessensfrage, ob ein Spieler die Arbeitserlaubnis erhält.
Dann ist nur zu hoffen, dass für Allan eine vernünftige Lösung gefunden wird. Bei seinem Talent wäre es schade, wenn er über Jahre von einem Verein zum anderen gehen muss, und sich nirgends richtig durchsetzten kann.


Exil-Schorfheider
25. April 2017 um 13:49  |  597428

psi
25. April 2017 um 13:14 | 597427

„Bei seinem Talent wäre es schade, wenn er über Jahre von einem Verein zum anderen gehen muss, und sich nirgends richtig durchsetzten kann.“

In Piräus sitzt Marco Marin weinend an der Kaimauer und wartet auf sein Schiff.

Dem ging es doch auch so…


wilson
25. April 2017 um 14:07  |  597429

Als Liebhaber der Fußballkunst, die wir uns hier täglich in diesem Blog treffen, schweife ich … von Hertha BSC ab

Trieft die Blog-Eröffung vor Ironie – oder lese ich das nur so?


pathe
25. April 2017 um 16:28  |  597430

@Wilson
Dein Post hat offenbar alle in Schockstarre versetzt… 🙂


wilson
25. April 2017 um 16:38  |  597431

Wenn der Kuchen spricht …


HerthaBarca
25. April 2017 um 16:39  |  597432

Tja, jetzt einen Hegeler im Kader….

…wieder ein Beweis, dass MP… 🙂


Uwe Bremer
Uwe Bremer
25. April 2017 um 16:56  |  597433

@JensHegeler

hat bei Bristol City seit dem 4. April (0:5 bei Preston North End) in den vergangenen vier Partien nicht mehr in der Startelf gestanden.
Bilanz seither:
Bristol – Wolves 3:1 (Hegeler eingew. 90.+4)
Bristol – Queens Park 2:1 (Hegler not used)
Blackburn – Bristol 1:1 (Hegeler not used)
Bristol – Barnsley 3:2 (Hegeler not used)

Quelle: Klub-Homepage


Bussi
25. April 2017 um 17:24  |  597434

blauball
25. April 2017 um 17:39  |  597437

PD hat immer gesagt, die Ersatzleute/Talente müssen auf ihre Chance warten und wenn die kommt, dann diese nutzen. Jetzt ist Torunarigha dran. Keine leichte Aufgabe den guten Abwehrchef zu ersetzen, auswärts gegen einen direkten Konkurrenten. Ist mir so aber lieber als Hegeler, v.d. Bergh etc. Der Junge hat Selbstvertrauen und Klasse. Ob es schon reicht?


Uwe Bremer
Uwe Bremer
25. April 2017 um 17:47  |  597438

@blauball

Abwehrchef bei Hertha ist Sebastian Langkamp. Der wird Torunarigha sicher unterstützen. Bei seinem Startelf-Debüt in Gladbach (0:1) hat Torunarigha das auf der für ihn ungewohnten Position als LInksverteider doch gut gemacht.


Orgelpfiff
25. April 2017 um 17:58  |  597439

@Ewald

Dino Lamberti lässt grüßen….


blauball
25. April 2017 um 18:04  |  597440

@ub stimmt natürlich, wobei – bei Ballbesitz organisiert Brooks das Spiel aus der Abwehr. Es wird spannend sein zu sehen, wie PD das Aufbauspiel aus der Abwehr nun taktisch gestaltet. Bremen wird versuchen enormen Druck aufzubauen.


Traumtänzer
25. April 2017 um 18:31  |  597442

Ohne Brooks macht’s die ohnehin schon fast unmögliche Aufgabe am Wochenende nicht leichter. Viel Möglichkeiten bleiben ja nicht gerade, also ran an den Abwehrspeck, #Torunarigha.


Blauer Montag
25. April 2017 um 18:41  |  597443

kczyk
25. April 2017 um 18:47  |  597444

*denkt*
doch nicht etwa das werder, das in der ewigen tabelle den gleichen platz belegt, wie in der RR-tabelle !??


frankophot
25. April 2017 um 18:48  |  597445

OT.

https://www.welt.de/sport/fussball/internationale-ligen/article163956809/Fussballprofi-schrieb-offenbar-einen-Abschiedsbrief.html

…ein ehemaliger Kollege von Vladi. Beide waren Torschützen in den CL-Spielen gegen S04 im Jahr 2012.


pathe
25. April 2017 um 18:58  |  597446

@Alioski
Ganz gute Scorerwerte hat er ja. Auch wenn’s „nur“ die Schweizer Liga ist. Vor allem sind 15 Tor für einen ROM sehr ordentlich! Hatten wir schon mal einen Mazedonier?


Blauer Montag
25. April 2017 um 19:02  |  597447

pathe
24. April 2017 um 19:57 | 597328

@Astana
Gibt sicher interessantere Reiseziele. Malta, Zypern, Island, Faröer z. B.

Wer seine nächsten Reisen plant, sollte die Gültigkeit seines Pers.ausweises oder Reisepasses prüfen. Und sich bei Bedarf rechtzeitig um eine Verlängerung oder Neuausstellung bemühen. In den Berliner Bürgerämtern sind die Wartezeiten nicht kürzer geworden. Könnte ich als Berliner Bürger ggf. diese Dokumente auch in Brandenburger Gemeinden aktualisieren lassen?


fechibaby
25. April 2017 um 19:07  |  597448

@Blauer Montag

Mit Sicherheit nicht.
Wer in Berlin wohnt, der muss zum Bürgeramt.

Nur Hertha darf in Ludwigsfelde spielen.


Blauer Montag
25. April 2017 um 19:13  |  597449

Hm, vielleicht sollte ich einen Asylantrag in Ludwigsfelde stellen? 😕


U.Kliemann
25. April 2017 um 19:15  |  597450

Eine Kurzfristige Verlängerung sollte aber
noch immer auf dem Flughafen möglich sein.
So etwa 90 Minuten vor Abflug.
Bzw.Ersatzpapiere für 3 Monate.
Aber wer will denn nach Europa.
Außer Opa!


pathe
25. April 2017 um 19:16  |  597451

@BM
Meine Pässe sind noch weit bis in das nächste Jahrzehnt gültig. Mein Perso ebenfalls. Aber danke für den Hinweis!


pathe
25. April 2017 um 19:17  |  597452

Pässe werden übrigens nicht verlängert, sondern neu ausgestellt.

Eher nicht, @U.Kliemann…


U.Kliemann
25. April 2017 um 19:24  |  597453

Gut aber einen Reisepass als kurfristiges Ersatzpapier
dürfte es auch heute noch geben.
Wie das dann auch immer heißen mag.


TassoWild
25. April 2017 um 19:24  |  597454

@pathe 19:17
Außer der Pass in die Tiefe 😉
Das führt aber jetzt zu weit…


catro69
25. April 2017 um 19:25  |  597455

Habe vor zwei Monaten meinen Perso erneuert, war völlig entspannt.
Vormittags nen Termin geholt, nachmittags wieder hin und die Formalitäten erledigt, null Wartezeit, selbst die Produktion war schneller als angekündigt.


pathe
25. April 2017 um 19:27  |  597456

Das ja @U.Kliemann. Ist aber nicht in vielen Ländern gültig. In Kasachstan z.B.

Reiseausweis als Passersatz heißt das Ding.


pathe
25. April 2017 um 19:31  |  597457

@TassoWild
😀 😀 😀


Blauer Montag
25. April 2017 um 19:41  |  597461

Glückwunsch catro69
Die Zustände in den Berliner Bürgerämtern sind unterschiedlich von Bezirk zu Bezirk – auch unterschiedlich von Amt zu Amt.

Hier nur ein Beispiel für die
Terminvereinbarung Standort Bürgeramt Wilmersdorfer Straße
Dienstleistung: Personalausweis beantragen

Als nächster verfügbarer Termin dort wird angeboten: 29. Mai 2017.


Blauer Montag
25. April 2017 um 19:44  |  597464

pathe
25. April 2017 um 19:16 | 597451

Meine Personaldokumente sind bis 2018 gültig. Ob die Hertha dann noch durch Europa tourt – oder tief im Abstiegskampf der Bundesliga steckt werden wir sehen. 😉


catro69
25. April 2017 um 19:54  |  597467

@BM
Aus dem Internet?


Blauer Montag
25. April 2017 um 20:01  |  597471

jepp, aus dem internet
Ich Schussel hatte den Link um 19:41 nicht eingefügt. 🙄

https://service.berlin.de/terminvereinbarung/termin/tag.php?termin=1&dienstleister=122227&anliegen%5B%5D=120703&herkunft=1


hurdiegerdie
25. April 2017 um 20:21  |  597476

Es klingt furchtbar (Bürgerämter) und ich weiss von meiner Schwester, dass es so ist.

Ich habe ja keinen Perso mehr. Für meinen Pass muss ich zum Konsulat (nach Bern, vielleicht tröstet das). Einen Termin bekomme ich innerhalb einer Woche, und 4 Wochen später wird mir der Pass zugeschickt.

Er gilt aber noch bis 2020. In Astana bin ich also dabei 😉


catro69
25. April 2017 um 20:41  |  597481

@BM
Anrufen und Termin vereinbaren geht schneller. Die Bürgerämter halten sich Termine frei (geben sie nicht an die Website weiter) um Internetlose und Notfälle unproblematisch abwickeln zu können.


Bakahoona
25. April 2017 um 20:44  |  597484

Die aktuelle Verletzungsseuche ist die Zeit für neue Helden, die Herkules-Taten erbringen, von Null auf Hundert springen, sobald die Not es erfordert. Torunarigha und Langkamp sind dann wohl als IV-Dou für den Rest der Saison gesetzt – Hallelulajah – das wird ein Ende wie bei Nobody, oder Last Man Standing – keiner steht mehr am Ende, außer Terence Hill, Bruce Willis und Hertha BSC – das wird schon noch mit dem Fünften?


pathe
25. April 2017 um 21:10  |  597492

@hurdiegerdie
Unsere Vertretung in Bern ist eine Botschaft. 😉

Anzeige