Präsentiert von
Berliner Morgenpost
Anzeige
Sonntag, 14.5.2017

Dardais Traum vom Titel

(jl) – Nein, er ist nicht größenwahnsinnig geworden. Pal Dardai nennt die Dinge einfach nur beim Namen. Es gebe innerhalb der Bundesliga nun mal zwei Ligen: Die ersten Vier. Und den lieben Rest. Die „Fünfte-Platz-Liga“ nannte der Ungar den inoffiziellen Wettbewerb, in dem sich angeblich „acht Mannschaften“ tummeln.

Kann man schon so sehen. Hieße in der Konsequenz auch: Hertha ist nach 33 von 34 Spieltagen Tabellenführer, darf also von der Meisterschaft träumen. Alles eine Frage der Perspektive.

let success be your noise🙏🏾🙏🏾 important 3 points!!!! #jordany #euroleagueistdasziel

A post shared by Jordan Torunarigha (@jordanynany) on

Der Coach hat das große Ganze im Blick

Die Laune auf dem Schenckendorffplatz war natürlich auch ohne Titel prächtig. 2:0 in Darmstadt, Auswärtsmisere beendet, beste Ausgangslage für die Europa-League-Qualifikation – was will man mehr?

Dardai trat jedoch ein paar Schritte zurück, wollte die endgültige Saisonbilanz nicht vom Platz in der Abschlusstabelle abhängig machen. So oder so sei es eine gute Spielzeit gewesen.

„Es kann keiner erzählen, es war letztes Jahr nur Zufall. Wir haben systematisch gearbeitet.“

Dennoch: Die langanhaltende Auswärtsschwäche hatte natürlich auch ihn fuchsig gemacht. In Darmstadt trat Hertha jedoch endlich wieder mutig auf, zeigte von Beginn an eine andere Körpersprache, mehr Aggressivität, mehr Angriffslust.

Dardai: „Ich habe schon auf der Hinreise gespürt, dass der Teamgeist gut war. Und auch auf der Bank haben alle mitgefiebert.“

Tipps von Ex-Sechser zu Sechser

Wie er diese Einstellung wachgekitzelt hatte, wollte er freilich nicht verraten. Stattdessen verteilte er lieber Lob. An den Torschützen Jordan Torunarigha, der erneut bewiesen hat, dass er für John Brooks ein ernstzunehmender Konkurrent sein kann. An den tapferen Niklas Stark, der trotz Verletzung auflief. Und auch an Vladimir Darida, der als Sechser einen Dardai’schen Spruch beherzigt hatte.

„Wenn die Mannschaft verliert, ist der Sechser scheiße. Wenn die Mannschaft gewinnt, ist der Sechser scheißegal.“

Soll heißen: Als Sechser müsse man nicht glänzen, sondern „einfach spielen, schnell spielen und stören“. Dardai muss es als früherer Mittelfeld-Malocher ja wissen. Darida erledigte nicht nur die besagten Basis-Jobs, sondern bereitete auch das 1:0 durch Salomon Kalou mit einer prima Flanke vor. Starke Leistung.

I believe I can fly. I believe I can touch the sky…. 😂😂😂

A post shared by Vladimír Darida (@v_dary) on

Stocker passt nicht ins System

Kein Lob bekam derweil Valentin Stocker. Der Schweizer hatte ja zu Hause bleiben müssen, was Dardai mit „taktischen Entscheidungen“ begründete. Stocker habe nun mal nicht ins 4-4-2-System gepasst. Einen Zehner habe es nicht gebraucht, Ondrej Duda etwa sei als Ersatz für Vedad Ibisevic eingeplant gewesen. Und als Ersatz für Kalou? Sami Allagui. Nun ja.

Am Montag ist bei Hertha das große Durchatmen angesagt. Ab Dienstag (15.30 Uhr) beginnt auf dem Schenckendorffplatz dann die Vorbereitung auf Leverkusen.   


142
Kommentare

Kamikater
14. Mai 2017 um 17:54  |  600411

Ha


Stumpy
14. Mai 2017 um 17:58  |  600412

Ho


Bussi
14. Mai 2017 um 18:00  |  600413

He


pax.klm
14. Mai 2017 um 18:02  |  600414

Hertha BSC


elaine
14. Mai 2017 um 18:04  |  600416

Olé Olé Olé


Kamikater
14. Mai 2017 um 18:11  |  600418

@weiser
Merkwürdiges Interview nach dem Spiel bei Hertha TV. Hat er schon woanders unterschrieben?

@Finanzen
Bin gespannt, wieviel Kohle wir bei einer möglichen EL-Teilnahme plus den TV-Geldern nun letztlich mehr haben und wieviel davon dann am Ende in die Mannschaft reinvestiert wird.

Ich sehe bei einer zusätzlichen EL-Teilnahme mindestens 6 neue Spieler vonnöten an, wenn 3 gehen.


pathe
14. Mai 2017 um 18:11  |  600419

Das wird eine starke Bundesliga nächste Saison. Stuttgart und Hannover statt Darmstadt und Ingolstadt. Da werden sich Mannschaften wie Mainz und Augsburg vorsehen müssen. Und der HSV natürlich… 🙂


Kamikater
14. Mai 2017 um 18:17  |  600420

Hannover, Augsburg, Mainz und das Relegationsteam sehe ich eher unten.


Colossus
14. Mai 2017 um 18:20  |  600421

@Kami was fandest du seltsam am Weißer Interview? Klar wirkte er ein bisschen genervt aber das könnte natürlich an seiner gesamten Saison liegen, die er sich sicher komplett anders ausgemalt hat…was nicht heißt, dass er nicht eventuell doch wechselt….


backstreets29
14. Mai 2017 um 18:33  |  600423

@Kamikater

du hast noch Frankfurt, Köln, Freiburg, Hertha, oder Leverkusen vergessen….alle sind für einen Absturz gut


Kamikater
14. Mai 2017 um 18:56  |  600424

@Colossus
Habs mir nochmal angeschaut und hatte beim ersten Mal etwas falsch verstanden. Aber er nuschelt auch ein wenig.

Ich fürchte dennoch, er geht zu RB.

@backs
Bei Doppelbelastung, ja


jenseits
14. Mai 2017 um 19:19  |  600425

Den Stress mit der EL nehmen wir doch auf uns, um Leute wie Weiser halten oder verpflichten zu können. Sollte er nächste Saison für einen anderen Verein spielen, wäre es für Hertha ein Rückschritt; beinahe eine Katastrophe, finde ich.


U.Kliemann
14. Mai 2017 um 19:23  |  600426

Bei Brooks hatten wir (fast) alle auch einen
Abgang befürchtet. Und jetzt ist schon
der Kronprinz da. Weiser ,wäre mehr als
schade,besonders bei läppischen 11 mille.
Aber lebe geht weiter und weiter.


Tojan
14. Mai 2017 um 19:25  |  600427

mille ist tausend verdammt noch mal!


U.Kliemann
14. Mai 2017 um 19:31  |  600428

Auch in der Politik gibt es Abstürze ,überraschand?
Nächste Saison kehren 2 Schwergewichte in die
Liga zurück. Mercedes u. Hörgeräte Kind. Hört
die Signale und wappnet euch ,besonders eine
gewisse Dame.


U.Kliemann
14. Mai 2017 um 19:32  |  600429

Ob nun 11000 oder 11 Millionen,ist eh zu wenig.


Stehplatz
14. Mai 2017 um 19:55  |  600430

Die Leistungsdichte wird im nächsten Jahr höher sein und Hannover und Stuttgart werden auch wieder mit Hertha um Spieler konkurrieren. Finanziell dürften die Hertha wenig nachstehen und speziell in Hannover wird man sehen müssen, was von Kind und Großburgwedel in den Klingelbeutel geworfen wird. Für Hertha wird das ein spannendes Jahr. Kommt die Finanzspritze überhaupt zum tragen, kann man die Doppelbelastung verkraften, kommt spielerisch der nächste Schritt? Wenn man sich vom Fußballgott etwas wünschen dürfte, wäre es wohl ein Wolfsburger Abstieg und der Aussschluss von Leipzig vom Europapokal. Schaden würde es jedenfalls nicht, wenn zumindest eines davon Wirklichkeit werden würde.


pathe
14. Mai 2017 um 19:57  |  600431

Und die 2. Liga wird auch spannend. Da sind gleich sieben, acht Mannschaften, die um den Aufstieg spielen können. Einen klaren Favoriten sehe ich da nicht. Auch nicht D98 und Ingolstadt. Braunschweig (wenn sie nicht aufsteigen), Union, Dresden, Nürnberg, Heidenheim, Bochum, Fürth können da oben mitspielen.


14. Mai 2017 um 20:10  |  600432

„Wenn die Mannschaft verliert, ist der Sechser scheiße. Wenn die Mannschaft gewinnt, ist der Sechser scheißegal.“

Pal Dardai, you made my day 😂


HerthaBarca
14. Mai 2017 um 20:13  |  600433

#Dresdner „Fans“
Die sind mit einem Trabant in Tarnfarben mit folgendem Kennzeichen vorgefahren:
DD-VP 88

Das sollten sie in Dresden in den Griff bekommen – nicht alleine der Verein!

Wer will sowas?


backstreets29
14. Mai 2017 um 20:27  |  600434

Opa
14. Mai 2017 um 20:41  |  600435

@Barca: Wäre dafür nicht die Zulassungsstelle zuständig? Und ich glaube auch nicht, dass alle 2000 Dresdner in einem einzigen Trabbi angereist sind.


U.Kliemann
14. Mai 2017 um 20:45  |  600436

Mir gefällt der Ball den Dresden spielt. Kennzeichen
Volkspolizei 88 ? Was soll das?


U.Kliemann
14. Mai 2017 um 20:46  |  600437

Ach gehen die da nicht rein?


monitor
14. Mai 2017 um 20:48  |  600438

Das Darmstadt-Spiel läßt hoffen, daß Pal Dardai nun den nächsten Schritt macht und das 4-4-2 stärker in den Vordergrund tritt.
Gegen den feststehenden Absteiger und aus der Not geborenen Lösung hin zu den Nachwuchsspielern hat sich eine Situation ergeben, die aufzeigt, wohin es in der Zukunft gehen kann.
Wenn es gegen Leverkusen personell und taktisch auch so aussieht, wäre es ein Zeichen für die Zukunft. Mir würde es gefallen.


monitor
14. Mai 2017 um 20:51  |  600439

@u.kliemann 20:45
VP 88 ist pure Provokation die brave Bürger ärgern soll, oder biedere Funktionäre der DFL.
Volkspolizei und HH sind eben pfui! 😉


Blauer Montag
14. Mai 2017 um 20:55  |  600440

Zurück in die Zukunft?
Zum 4-4-2?

Mir soll’s recht sein, wenn es Herthas taktisches Rappertoare erweitert. 😎


HerthaBarca
14. Mai 2017 um 20:56  |  600441

@opa
Deine Äußerung ist mehr als blöd und verharmlosend!


monitor
14. Mai 2017 um 20:57  |  600442

Muß es nicht Rappertoast heißen? 😉


HerthaBarca
14. Mai 2017 um 20:58  |  600443

@kliemann
88 steht stellvertretend für „Heil Hitler“!
H = 8. Buchstabe im Alphabet.


monitor
14. Mai 2017 um 20:59  |  600444

@Hertha Barca
Je mehr Du Dich aufregst, desto erfolgreicher ist ihre geistlose Aktion zu bewerten.


Tojan
14. Mai 2017 um 21:00  |  600445

ich glaube nicht, dass das 4-4-2 etwas für die zukunft ist. sowohl gegen systeme mit dreierkette als auch auch gegen das klassische 4-2-3-1 hat man damit immer nachteile im mittelfeld, also dot, wo gerade offensiv eh schon unsere probleme liegen.

damit hätte man dann nur noch einen in der luft hängenden stürmer mehr als so schon.


Blauer Montag
14. Mai 2017 um 21:01  |  600446

Was für Arschlöcher!!
HH geht gar nicht.


U.Kliemann
14. Mai 2017 um 21:03  |  600447

Da fehlen mir nur noch die Worte.


Blauer Montag
14. Mai 2017 um 21:04  |  600448

Jepp Tojan 21:00,
mir wäre es ja am Liebsten, Hertha
wexelt nach Spielsituation zwischen 4-2-3-1, 4-1-4-1, 4-4-2 und 3-5-2


14. Mai 2017 um 21:05  |  600449

Und wer vergibt Kennzeichen @Blauer Montag?

Siehe oben, unter Opa, erster Satz.


Blauer Montag
14. Mai 2017 um 21:07  |  600450

Die Zulassungsstelle moogli 21:05. 😎
Hast du sonst noch Fragen?


14. Mai 2017 um 21:15  |  600451

Ich habe überhaupt keine Fragen Montag.


monitor
14. Mai 2017 um 21:15  |  600452

@tojan
Welche Vorteile haben wir mit einer Spitze denn als Zuschauer bewundern dürfen?
Ramos mußte sehen, ob er den Langen Ball auf ihn irgendwie verwerten kann.
Ibisevic muß hoffen, das der fehlende Nachteil im Mittelfeld es irgendwie schafft, ein vernünftiges Anspiel auf ihn hinzubekommen.

Nun ist Fußball ja kein Kickertisch, wo die Spieler an einer Stange festgemacht sind. Ob die taktischen Formationen noch so eine Bedeutung haben, bezweifle ich sowieso ein wenig. Aber Kalou und Ibisevic da vorn machen mehr Unruhe, ggf. lassen sie sich zurückfallen und sind dann OMF. Aber Haraguchi und Esswein können ihre Stärken da ausspielen und haben einen Spieler mehr für Flankenannahme. Weiser sehe ich nach wie vor stärker hinten, weil er von dort bei Balleroberung extrem schnell nach vorn stößt und nicht auf Zuspiele warten muß.
Der Druck nach vorn war bei Hertha nie besonders ausgeprägt. Ibisevics Effizienz war es, die uns in der Hinrunde die Punkte bescherte.


HerthaBarca
14. Mai 2017 um 21:29  |  600453

@monitor
Schweigen ist falsch!
Meine Meinung.


monitor
14. Mai 2017 um 21:37  |  600454

@Hertha Barca
Ich weiß was Du meinst und im Prinzip bin ich Deiner Meinung. Aber unsere Meinung funktioniert nicht.
Nehme doch mal diesen Blog. Da haben wir es auch mit Provokateuren zu tun. Hat das sich darüber aufregen irgend etwas bewirkt? Eher das Nichtbeachten.
Diese Fußballfans da machen das gleiche. Provozieren. Sich darüber aufzuregen ist genau das, was sie bezweckt haben. So etwas abstellen kannst Du nur auf zwei Arten.
Mit staatlicher Gewalt oder es ins Leere verpuffen zu lassen. Alles andere stachelt die nur noch mehr an. Und andere nehmen sich das als Beispiel.


Colossus
14. Mai 2017 um 21:54  |  600455

Tojan
14. Mai 2017 um 22:03  |  600456

@monitor
ich bin nicht davon überzeugt, dass ein spielaufbau einzig und allein über die außen wirklich zielführend ist, denn damit läuft es bei einem 4-4-2 hinaus.

dazu bleibt die defensive anfälligkeit des mittelfelds, wenn du da einen spieler weniger in der mitte hast.

nicht ohne grund wurde das 4-4-2 vor einigen jahren durch ein verstärktes mittelfeld im 4-2-3-1 abgelößt und jetzt erleben wir mit dem 3-2-3-2 sogar noch eine weitere verstärkung.

wer im fußball das mittelfeld kontrolliert, kontrolliert das spiel und gewinnt in den meisten fällen, da wäre eine aufgabe des mittelfelds genau der falsche weg.


HerthaBarca
14. Mai 2017 um 22:08  |  600457

@monitor
…aber nicht, dass es wieder heißt, ich wußte von nichts!


Inari
14. Mai 2017 um 22:09  |  600458

Dresden ist für seine rechtsradikalen idioten bekannt. Wenn die dann mit Heil Hitler-Codes durch die Stadt fahren, ist das mehr als Provokation. Das ist zum Glück strafbar. Dieses Verhalten mit anders Denkenden hier im Blog zu vergleichen, finde ich doch sehr daneben.


Silvia Sahneschnitte
14. Mai 2017 um 22:19  |  600459

Lieber @ubremer, hast recht gehabt. Stichwort: „wir werden sehen“
Hertha hat den Auswärtssieg, entgegen meiner Befürchtung geschafft.
Vielleicht liege ich falsch, aber hätte @herthabarca zu „88“ nicht seine Erklärung hinterhergeschoben, hätten einige im Blog nicht gewußt, um was es ging. Und @monitor, da bin ich auch bei @herthabarca, „schweigen ist falsch“.
Planungssicherheit gibt es nach dem letzten Spieltag, leider. Hoffe das dem Trainerteam nicht erst kurz vor Saisonbeginn, der gesamte Spielerkader zur Verfügung steht.
Ein volles Oly im letzten Spiel dieser Saison wäre schön, um das Ziel „wir fahren nach Europa“ Wirklichkeit werden zu lassen.

Mit lieben Grüßen
Ihre Silvia Sahneschnitte


monitor
14. Mai 2017 um 22:21  |  600460

@Tojan
Es geht im Mittelfeld aber nicht nur um rechnerische Überlegenheit, sondern auch um spielerische.
Pal Dardai hat zur Beruhigung des Vereins nach der fast dritten Abstiegspleite erstmal auf Festigung der Defensive gesetzt. Daraus hat sich das Selbstvertrauen gebildet, durch Effizienz Spiele zu gewinnen. Seit dieser Zeit spielen wir mit der Mittelfeldfeldüberlegenheit immer am ganz knapp. Schönerweise immer ganz knapp, aber oft im Erfolgsbereich. Wie sehr das die Experten zufriedenstellt, kannst Du hier im Blog wöchentlich nachlesen. 😉
Pal will Geschwindigkeit auf den außen. Im Prinzip hat er die Spielweise von Dortmund vor Augen. Da will er irgendwann mal hin. Ich hoffe, er erreicht sein Ziel. Dazu bedarf es vieler Schritte. Weg von der einen Sturmspitze ist möglicherweise einer davon.


U.Kliemann
14. Mai 2017 um 22:25  |  600461

Stimmt liebe Silvia ,wer denkt denn an solch
einen Scheiß. Bei 666 weiß ich Bescheid.


monitor
14. Mai 2017 um 22:25  |  600462

@hertha barca und frau sahneschnitte

Bitte mich nicht falsch verstehen.
Aber wenn man sich aufregt, dann darf das nicht so hilflos sein, wie es in Deutschland nun mal leider immer ist. Da grinsen die kleinen Arschlöcher doch nur noch breiter!

Bin denn mal kurz nach Midsummer Country.
Ich guck den Barnaby einfach zu gern! 🙂


Tojan
14. Mai 2017 um 22:31  |  600463

@monitor
wenn du aber kein zahlenmäßiges gleichgewicht im mittelfeld erreichst, kann der ballführende spieler immer mindestens gedoppelt werden, je nach strategie sogar problemlos getrippelt. dazu musst du in einem 4-4-2 auf zwei defensive mittelfeldspieler setzen, weil dir sonst die defensive auseinander bricht.

also bleiben nur die außen zum spielaufbau und es ist kein geheimnis, warum auch dardai den gegner immer auf die außen treiben möchte…


U.Kliemann
14. Mai 2017 um 22:35  |  600464

Und ich glaube ich werde endlich mal wieder
ein Spiel von oben live sehen können. Darauf
freue ich mich sehr.


Silvia Sahneschnitte
14. Mai 2017 um 22:39  |  600465

Lieber @U.Kliemann als Atheistin werde ich oft der „666“ zugeordnet.
Lieber @monitor um 22:25 Uhr, dafür schätze ich Sie und Ihre Kommentare zum Fussball zu sehr. Im übrigen bin ich nah an Ihren Ansichten um 22:21 Uhr.
Mit lieben Grüßen
Ihre Silvia Sahneschnitte


U.Kliemann
14. Mai 2017 um 22:39  |  600466

Ich auch , selbst nach der 20 .Wiederholung
,wie auch Hengasch!Einfach fürchterlich süchtig.


psi
14. Mai 2017 um 22:44  |  600467

Aber heute kann man den Barnaby nicht sehen, oder?
Ich mag den auch😉


Silvia Sahneschnitte
14. Mai 2017 um 22:50  |  600468

Lieber @Tojan am 14. Mai 2017 um 22:31 Uhr.
Gedoppelt wird auch der Ballführende im 4-2-3-1. Taktisch ist es da nicht entscheidend. Interessanter ist, wie sich im 4-4-2 offensiv, die defensiven und offensiven Außenspieler einbringen. In welchen Zonen kann ein personelles Übergewicht geschaffen werden. Vorausgesetzt die „Positionsspieler“ sind Ball- und Passsicher, sowie Handlungsschnell.
Mit lieben Grüßen
Ihre Silvia Sahneschnitte


U.Kliemann
14. Mai 2017 um 22:53  |  600469

Meine liebe Psi ich könnte Dir falls Du am
24. kommst gern die 1. Staffel von Miss Fishers
Mordfälle 1. Staffel leihen?


psi
14. Mai 2017 um 22:55  |  600470

Leider bin ich dann schon im Urlaub,🌴
wäre gern gekommen.


Tojan
14. Mai 2017 um 22:58  |  600471

@Silvia Sahneschnitte
durchaus richtig, nur werden durch das einrücken der außenspieler wiederum andere räume freigegeben, die so in einem system mit 5 bzw drei zentralen mittelfeldspielern nicht auftreten.

wie gesagt, ich glaube nicht daran, dass eine taktische rückentwicklung zu einem system, welches durch das 4-2-3-1 obsolet und zerlegt wurde, hier eine lösung sein kann.


Tojan
14. Mai 2017 um 23:09  |  600472

mir fällt übrigens gerade auf, dass wir inzw das nahezu perfekte personal für eine dreierkette zusammen haben. zwei spielerisch starke und schnelle ivs mit torunarigha und brooks, dazw der etwas unbeweglichere langkamp als zentrale, weiser als beweglicher außen, nur platte fällt da etwas ab aufgrund seiner immernoch eher mangelnden offensivbeteiligung.

das wäre mmn eher ein modell, an dem man arbeiten sollte, vor allem, weil man damit nicht die mittelfeldbalance opfert.


U.Kliemann
14. Mai 2017 um 23:14  |  600473

Schön ,wo bist Du denn da auf Malle? Und es
gibt genügend Sky Übertragungen? am Ort?
Kannst die DVDs auch gerne mal im Turm
bekommen ,falls interesse besteht.


Silvia Sahneschnitte
14. Mai 2017 um 23:14  |  600474

Lieber @Tojan, mir geht es um Offensivvarianten, um Flexibilität, um weniger ausrechenbar zu sein. Nicht um ein grundsätzliches 4-4-2.
Variabilität, taktisches Umschalten in der Offensive.
Rückentwicklung? Nein!
Auch ein 2-3-3-2, gegen ein 4-2-3-1 ist denkbar, oder hinten eine 3er Kette mit Stark-Brooks-Torunarigha.
Gute Nacht.
Mit lieben Grüßen
Ihre Silvia Sahneschnitte


psi
14. Mai 2017 um 23:25  |  600475

Bin im Norden, Pollenca, leider gibt es dort keine Sky- Kneipen.
Aber span. Fußball, CL kann man sehen, macht auch viel Spaß.


Ursula
14. Mai 2017 um 23:32  |  600476

„NIMM“ doch mal diesen Blog. Da haben
wir es auch mit Provokateuren zu tun.“…

Wenn diese „Provakateure“ diesen vielen
„Ahnungslosen“ zum tausenstens Mal HIER
in einem Fußball-Blog zu erklären versuchen,
dass (immer wieder!) nur die Präsenz und die
Kontrolle des „erweiterten Mittelkreises“, in
dem die Spiele gewonnen werden, erntet
„man“ Häme und erliest HIER Diskussionen
aus dem fußballerischen Niemandsland!

DENN dieses Thema ist viel komplexer
und tendiert dann doch eher zu „Fußball
ist DOCH Mathematik“…

Nummerische Systeme sind Schall und Rauch!!!

Die Aufgabe gar des gesamten Mittelfelds
und Schwerpunkte auf ein imaginäres, wie
auch immer funktionierendes Flügelspiel
und anderer Konstellationen, zu legen, ist
Illusion oder bedarf Spieler der „Extraklasse“!

Hertha hat gestern gewonnen, weil sie nach
längerer Zeit u. a. auch mit dem von vielen
Usern schlechter gesehenen ALLAN und dem
in konstuktiver Form befindlichen DARIDA
das Mittelfeld sehr „ordendlich“ kontrollierte!

Als dies in der 2. Hälfte wieder unkonzentriet
nachließ, fiel man wieder in eine weniger
kontrollierte Defensive zurück und stand
unsinnigerweise wieder viel zu tief, ergo….

Eine Aufgabe des Mittelfeldes (so @ Tojan),
hat zumindest in einigen Auswärtsspielen
zu evtl. (vermeidbaren?) Niederlagen geführt!!

Sehe ich (natürlich!!) auch so! Schläfle, die Hunde…


Kraule
14. Mai 2017 um 23:51  |  600477

Danke:
Inari
14. Mai 2017 um 22:09
Wollte gerade ähnliches schreiben!
Braune Ars..löcher mit denen hier zu vergleichen, die eine andere Meinung haben…. Geht ja mal überhaupt nicht!


Pille
15. Mai 2017 um 3:21  |  600478

Hochverehrtes Urselding, wenn man über Provokateure faselt, dann sollte man evtl. einfach mal das eigene Auftreten betrachten.
Mindestens 50% deiner Posts bestehen darin, sich darüber zu beschweren dass andere Nutzer zu wenig über den Fussball der Hertha, bzw. das aktuelle Spiel, schreiben.
Dann bist du noch zu einem erheblichen Teil damit beschäftigt dich an deinen Intimfeinden (User um xx:xx) zu reiben.
Dann breitest du noch aus was du alles kannst und schon alles gemacht hast (Multifunktionaler als du geht scheinbar kaum).
Und wenn du dich dann tatsächlich mal mit Hertha befasst, dann hängst du zum 9786. Mal im erweiterten Mittelkreis, weil du ja der Einzige bist der weiß, dass Mittelfeld ein wichtiger Spielfaktor ist.
Du erinnerst mich etwas an die beiden Opis aus dem Rang in der Muppets-Show. Und auch etwas an den unangenehmen Kneipengast der sich, im Vollsuff, das 36. Mal verabschiedet und dann doch ein neues Bier bestellt.
Lebe einfach mit anderen Usern oder sei konsequent und geh in den reinen Lesemodus (das geht tatsächlich).
Vielleicht hast du ja tatsächlich eine Fachkompetenz, die dir dein übersteigertes Selbstvertrauen beschert, du kannst das dann aber gut hinter dem „grantelnden Frustrentner“ verstecken.


pathe
15. Mai 2017 um 9:10  |  600479

Grifo geht laut Transferticker des Kicker wohl zu den Gladbachern.


Exil-Schorfheider
15. Mai 2017 um 9:39  |  600481

Noch nüscht los hier?

Dann mal einen eminent interessanten Satz für alle, die die TV-EInnahmen schon mit vollen Händen ausgegeben sahen:

Manager Michael Preetz (49): „Es ist ja nicht so, dass wir im Falle der Europa League fünf Spieler mehr verpflichten würden. Der größte Teil des Teams wird zusammen bleiben.“

Quelle:

http://www.bild.de/sport/fussball/hertha-bsc/lassen-sie-auch-in-europa-die-muskeln-spielen-51744074.bild.html


Exil-Schorfheider
15. Mai 2017 um 9:40  |  600482

@inari

Inwiefern siehst Du Strafbarkeit, wenn ein Ordnungsamt ein Kennzeichen vergibt?

http://www.cellesche-zeitung.de/S5244464/Landkreis-Celle-vergibt-Hitler-Kennzeichen


Derby
15. Mai 2017 um 9:42  |  600483

Und Hertha will Allan ein Jahr länger ausleihen – laut Kicker. So der Kommentar von Hertha.

Die Reds scheinen dazu bereit zu sein, wenn Hertha International spielt.

@Darmstadt
Alles richtig gemacht und Stocker wurde nicht vermisst. Abbitte an die Trainer.

Nun kommt ein Gegner anderen Kalibers der wieder vorchecken spielen wird im Oly. Mal sehen ob wir dafür – am endlich letzten Spieltag der Saison- eine Lösung finden.

Ich würde Langkamp draussen und Jordan Spielen lassen, aber kann er dass als Linksfuss in der IV?

@Abgänge
Ich hoffe neben Stocker das auch Gucci uns verlässt. Beide bitte für 2-2,5 je Spieler dankend abgeben. Dafür sollte doch jemand zu finden sein der die Beiden nimmt. Ausserdem kein auslaufenden Vertag verlängern.

@Abstieg
in die Reli muss Augsburg. Das Dino rettet sich wie immer. Last Minute Tor gegen den Abgasskandal🤡


kczyk
15. Mai 2017 um 9:55  |  600484

*denkt*
soso – stocker hofft also, dass gucci Hertha verlässt.


Papa Zephyr
15. Mai 2017 um 10:18  |  600485

Guten Morgen,
Hab irgendwie verpasst, mir rechtzeitig Tickets für das letzte Spiel zu kaufen. Suche noch zwei Tickets für mich und meine Tochter für Samstag, am besten im A oder 1er Block. Wenn es nicht zu teuer wird auch woanders.
Hatte zuletzt auf die sichtbehinderten Plätze gesetzt in Reihe 1 – die gibt es aber nicht bzw. sind alle weg. Hab nicht gesehen, dass die überhaupt im Verkauf waren…
Zur Not nehm ich auch nur ein Ticket im A oder 1-er Block und kauf noch separat eins für die Tochter hinzu, welche ich dann zu mir auf den Sitz nehme. Noch ist sie ein Leichtgewicht…
ggf. eMail an [at]gmx.de


Papa Zephyr
15. Mai 2017 um 10:22  |  600486

Naja – vor dem @ kommt eigentlich noch papazephyr….


Carsten
15. Mai 2017 um 10:25  |  600487

denkt
Wo steht das?


Valadur
15. Mai 2017 um 10:27  |  600488

Meine Hoffnungen bzgl. Haraguchi gehen deutlich Richtung Vertragsverlängerung. Auch schon in Richtung WM 2018 schauend, denn als derzeitiger Stammspieler der japanischen Nationalmannschaft kann ein solches Turnier durchaus zur Steigerung des Marktwertes beitragen.

@Carsten: Beitrag von Derby.
Ich hoffe neben Stocker, dass…


linksdraussen
15. Mai 2017 um 10:41  |  600489

Sollte Grifo zu Gladbach wechseln, haben die quasi eine qualitativ hochwertige Dreifachbesetzung der offensiven Außenbahnen ( Herrmann, Johnson, Traore, Hofmann, Hahn, Hazard). Muss man sich auch leisten können ohne internationales Geschäft…


Susch
15. Mai 2017 um 10:44  |  600490

Eine weitere Leihe von Allan finde ich nicht gut.
Nur fest verpflichten bitte.
Es kann ja nicht sein das wir Allan für Liverpool ausbilden, und dafür ein Platz für die eigene Jugend (Maier) blockieren.
Beim Kauf wäre die Situation eine andere, und man könnte in der Zukunft (2-3 Jahre) mit Allan und Maier auf der Doppelsechs planen.


Start-Nr.8
15. Mai 2017 um 10:46  |  600491

Nach all der Unsicherheit, dem Gemeckere hier im Block und auch von mir muss man unterdessen konstatieren, dass diese Saison keine Wünsche offen bleiben. Hinrunde 30 Punkte und 5. Platz, Rückrunde bislang 19 Punkte und 11. Platz. Lediglich die Auswärtsmisere ist blöd.

Insgesamt muss man aber Frieden schließen mit der Saison. EL ist greifbar nach 33 Spieltagen. Wer hätte denn das gedacht. Trotz zwischenzeitlicher Auswärtsprobleme, sowie taktischer und spielerischer Defizite. Wir hatten sehr viele wirklich guter Momente dies Jahr (z.B. BVB, Gladbach und Bayern zu Hause, Wolfsburg auswärts) und wir sind nach 33 Spielen 5.

An Pal und das Team, obwohls es von dort niemand lesen wird: was auch immer ich alles abgesondert habe hier im Blog: Gratulation! Gute Arbeit! Macht weiter so! Danke für diese Mega Saison, mit allen Hochs und Tiefs.


Exil-Schorfheider
15. Mai 2017 um 10:48  |  600492

linksdraussen
15. Mai 2017 um 10:41 | 600489

Hahn soll wohl Angebote aus England vorliegen haben.
Vielleicht ist ja auch Hertha wieder mal an ihm dran.


15. Mai 2017 um 10:55  |  600493

Für alle. die es abseits von Hertha interessiert:

Es gibt auf Facebook ein Video, das zeigt, dass sich der Gelsenkirchener Eckball vor dem nicht gegebenen 2:1 gegen den Hamburger SV nicht im Toraus befunden hat – das anschließende Tor war somit regulär.


15. Mai 2017 um 11:06  |  600494

@papa

In der Morgenpost ist heute https://www.morgenpost.de/sport/hertha/article210571555/Die-Zukunft-hat-begonnen.html zu lesen, dass gegen Leverkusen mit rund 60k gerechnet wird. Da musst du keine Sorge habe, da gibt es noch Tickets.


Papa Zephyr
15. Mai 2017 um 11:14  |  600495

@Sir
ja, gibt schon noch welche – aber ich zahle für meine Tochter in den Familienblocks A1 oder 1 normalerweise 7,- Euro als Kids-Club Mitglied. Wenn ich in einem anderen vergleichbaren Block für sie kaufe, z.B. 23.2 – dann bin ich für sie mit 28 dabei (und für mich 34 Euro).
Das ist nicht mehr richtig Familienfreundlich.
Hätte ja auch sein können, dass einer netter Immerherthaner noch Platz neben sich hat.


Exil-Schorfheider
15. Mai 2017 um 11:15  |  600496

herthabscmuseum1892
15. Mai 2017 um 10:55 | 600493

Hab ich auch gesehen, aber der Blickwinkel ist nicht der des Schiedsrichter-Assistenten.

Zu sagen, der Ball wäre nicht im Aus, ist also immer noch eine nicht widerlegte Behauptung.


15. Mai 2017 um 11:18  |  600497

@Papa

Sorry, das hatte ich dann wohl falsch verstanden. Alles Gute bei der Kartensuche.


15. Mai 2017 um 11:20  |  600498

@Exil-Schorfheider am 15. Mai 2017 um 11:15 | 600496:

Aber auch der Assistent stand nicht genau an der Torauslinie, sondern links davon, was seinen Blickwinkel ebenfalls verfälscht hat – für mich eindeutig regulärer Eckball.

Entschieden ist entschieden – aber ein sehr interessantes Filmdokument.


Exil-Schorfheider
15. Mai 2017 um 11:23  |  600499

herthabscmuseum1892
15. Mai 2017 um 11:20 | 600498

„Entschieden ist entschieden – aber ein sehr interessantes Filmdokument.“

Absolut!
Ich finde es mega interessant, dass es im Stadion zig Kameras gibt, aber keine, die das auflösen könnte. Gerade in Sachen Video-Schiedsrichter ein wichtiger Aspekt, den man lösen muss.

Abgesehen davon habe ich mich auch dabei ertappt, dass ich mir wünschte, das Tor wäre gegeben worden. 😉


Papa Zephyr
15. Mai 2017 um 11:35  |  600500

@Sir
vielleicht habe ich ja auch zur verschwurbelt geschrieben…
Ist halt so, bis ca. 45-50.000 Zuschauer ist es nicht schwierig als Familie halbwegs gute Karten im A1 oder 1 zu familientauglichen Preisen zu bekommen. Wird es voller, dann wird es schwierig – und es wäre zu begrüßen, wenn Hertha hier noch z.B. einen weiteren Block für Familien aufmacht.
Aber schön, dass es zum Abschluss voll wird 🙂


15. Mai 2017 um 11:54  |  600501

Hertha BSC-Geschichte:

Heute vor 5 Jahren (15.05.2012) trennt sich HERTHA BSC unter Trainer Otto Rehhagel (Nachfolger von Interimstrainer René Tretschok ab 19.02.2012) im Rückspiel der Relegation der 1. Bundesliga der Saison 2011/2012 vor 51.000 Zuschauern in der ausverkauften Esprit-Arena in Düsseldorf nach Toren von Änis Ben-Hatira zum 1:1 in der 22. Spielminute und Raffael Caetano de Araújo (in Unterzahl nach einer Gelb-Roten Karten für Änis Ben-Hatira in der 54. Spielminute beim Spielstand von 1:1) zum 2:2 in der 85. Spielminute mit 2:2 (1:1) von Fortuna Düsseldorf.

Hertha BSC steigt durch dieses Remis nach dem 1:2 (1:0) im Hinspiel vor 68.041 im Olympiastadion Berlin am 10.05.2012 nach 1964/1965 zum sechsten Mal (1979/1980 & 1982/1983 & 1990/1991 & 2009/2010) aus der 1. Bundesliga ab.

Das Spiel in Düsseldorf ist während der 90 Minuten zweimal wegen bengalischer Feuer unterbrochen. In der Nachspielzeit stürmen zahlreiche Zuschauer das Spielfeld. Die Partie wird unterbrochen, das Spielfeld geräumt und erst nach 20 Minuten von Schiedsrichter Wolfgang Stark fortgesetzt.

Hertha BSC legt erfolglos Einspruch gegen die Wertung des Relegationsspiels beim DFB-Sportgericht und beim DFB-Bundesgericht ein.

Im Nachgang werden folgende Strafen/Sperren für Spieler von Hertha BSC ausgesprochen:

Levan Kobiashvili (tätlicher Angriff auf den Schiedsrichter):
Sperre: 16.05.2012-31.12.2012 & 60.000,00 Euro

Thomas Kraft (Schiedsrichterbeleidigung):
Sperre: 4 Spiele

Andre Mijatović (Schiedsrichterbeleidigung):
Sperre: 3 Spiele

Christian Lell (Schiedsrichterbeleidigung):
Sperre: 5 Spiele


Papa Zephyr
15. Mai 2017 um 11:59  |  600502

Ich bin mir nicht sicher, ob ich daran erinnert werden will…


Jack Bauer
15. Mai 2017 um 11:59  |  600503

@Mittelstädt:
Darf schon früher zur U20-WM reisen, steht damit am Samstag nicht zur Verfügung.
http://www.herthabsc.de/de/intern/mittelstaedt-u20-weltmeisterschaft/page/12994–10276-10276-.html#.WRl6cf7wDyo
Angesichts der sich etwas entspannenden Personallage (Weiser, Plattenhardt, Stark, Brooks und Langkamp können am WE spielen) eine nachvollziehbare Entscheidung.

Interessant: Mittelstädt spielt bei der U20 in einem 3-5-2 auf der linken Seite.


Papa Zephyr
15. Mai 2017 um 12:03  |  600504

Wie sieht es eigentlich mit Niklas Stark am Samstag aus – macht er wieder Pause am Samstag?
Wäre Brooks eine Option fürs DM? Dann könnten Langkamp und Torunarigha IV spielen – und ich würde es Jordan gönnen, wenn er nicht plötzlich wieder auf der Bank sitzt.


15. Mai 2017 um 12:12  |  600505

Jordan geht für Ibi auf die Neun.


frankophot
15. Mai 2017 um 12:16  |  600506

Wieso werden im H-BSC Ticket-Shop eigentlich nur noch gut 6k verfügbare Plätze angezeigt, wenn man mit 60k Zuschauern rechnet ?


Exil-Schorfheider
15. Mai 2017 um 12:24  |  600507

frankophot
15. Mai 2017 um 12:16 | 600506

Weil es mit Sicherheit noch Blöcke und Reihen gibt, die nicht freigeschalten sind.

An den Gästefans kann es dieses Mal nicht liegen.


Papa Zephyr
15. Mai 2017 um 12:32  |  600508

@Frankophot:
Im Oberrring Kurve Richtung Marathontor sind einige Blöck gar nicht oder nur teilweise zum Verkauf freigeschaltet.


15. Mai 2017 um 12:35  |  600509

@Blogväter

Vielleicht habe ich das verpasst, aber gibt es denn schon einen Sommerfahrplan für Hertha? Oder zumindest einen Fahrplan für die Tage unmittelbar nach ST 34?

Gibt es noch ein paar Kirmesspiele in den zwei Wochen danach?


frankophot
15. Mai 2017 um 12:43  |  600511

Ich dachte, dem Verein ist daran gelegen , das Stadion voll zu bekommen…
Was Ihr sagt bedeutet ja, man rechnet sowieso nicht damit, das es ausverkauft sein könnte und lässt Blöcke geschlossen.
Im Übrigen bin ich mir sicher, das viele Leute nicht kommen, weil es keine Karten in den unteren Reihen des Oberrings gibt. Und nicht Einzelplätze, sondern 3 oder 4 neben-/beieinander. Selbst als Mitglied ist das schon bei Verkaufsbeginn oft kaum möglich…Warum verkauft man nicht rundum erstmal die unteren Reihen des Oberrings ? Ich bin mir sicher, es würden mehr kommen…generell. Und die Klosituation wäre auch entspannter, nebenbei. Das muss doch auch mit der Betreibergesellschaft verhandelbar sein…als quasi einziger gewinnbringender Mieter der Schüssel…


Papa Zephyr
15. Mai 2017 um 12:51  |  600512

Aber das macht Hertha doch. Von Block 18 bis 25 (d.h. Oberrring) sind nur die unteren Bereiche freigeschaltet.


Stiller
15. Mai 2017 um 12:54  |  600513

jap_de_mos
15. Mai 2017 um 12:58  |  600514

@Jack: spricht auch dafür, dass Jordan ihm den Rang als LV Nr. 2 abgelaufen hat – sonst würde man ihn angesichts des angeschlagenen Plattenhardt wohl dabehalten. So jedenfalls meine Lesart.


15. Mai 2017 um 12:58  |  600515

Für die „kicker“-Montagsleser gibt es einen Bericht zu den TV-Fernsehgeldern u.a. mit Informationen, (Zitat:) „warum für Gelsenkirchen, Leverkusen und Gladbach am 34. Spieltag ein Millionenbetrag auf dem Spiel steht, welche hohe zweistellige Millionensumme dem VfL Wolfsburg bei einem Abstieg entgehen würde und welcher Millionenregen auf Duisburg oder Kiel niedergeht.“


Jack Bauer
15. Mai 2017 um 13:10  |  600517

@frankophot:

Man möchte, dass die Zuschauer, die im Stadion sind, möglichst eng zusammen sind, damit die Atmosphäre dichter ist. Ausserdem kannst du dir dann in geschlossenen Blöcken die Ordner, Kartenkontrollen etc. sparen.
Es werden regelmäßig neue Blöcke geöffnet, sobald die verfügbaren zur Neige gehen.


Valadur
15. Mai 2017 um 13:11  |  600518

@jap_de_mos

Ich muss auch gestehen, dass ich bei Mittelstädt noch nicht wirklich gesehen habe, dass er das Zeug zu einem gestandenen Bundesligaspieler hat. Da fand ich damals Yanni Regäsel auf der rechten Seite deutlich stärker und weiter. Und jetzt scheint auch Jordan deutlich weiter zu sein.


Exil-Schorfheider
15. Mai 2017 um 13:13  |  600520

@frankophot

@jack hat die gängige Praxis beschrieben.
Nürnberg ist bereits einen Schritt weiter. Die setzen das jetzt zur kommenden Saison auch bei Dk-Verkäufen um.


Jack Bauer
15. Mai 2017 um 13:20  |  600521

@E-S:
Ist bei Hertha nicht anders. Am Marathontor und auch in Bereichen des Oberrings werden meines Wissens keine Dauerkarten angeboten.


Exil-Schorfheider
15. Mai 2017 um 13:22  |  600522

Jack Bauer
15. Mai 2017 um 13:20 | 600521

Liegt bei uns aber auch am Fassungsvermögen. 😉
In Nürnberg war es jetzt halt neu.


15. Mai 2017 um 14:01  |  600524

@Exil

Stimmt, das hatte ich schon mal gesehen aber wieder vergessen. Vielen Dank.


Exil-Schorfheider
15. Mai 2017 um 14:13  |  600525

@hbscmuseum1892

http://www.bild.de/sport/fussball/schalke/hamburger-sv-neues-ecken-video-aufgetaucht-51751908.bild.html

Fehlt nur noch, dass sich „Galileo Mystery“ der Sache annimmt.


Uwe Bremer
Uwe Bremer
15. Mai 2017 um 14:19  |  600526

@MaximilianMittelstädt

wurde vorzeitig von Hertha freigegeben und befindet sich auf dem Weg zu U-20-Nationalmannschaft, die die U-20-WM in Südkorea spielt

Eigentlich war geplant, dass Herthas Eigengewächs erst nach dem letzten Bundesliga-Spieltag gegen Leverkusen am kommenden Samstag (20.05.17) gemeinsam mit Jordan Torunarigha zum DFB-Team stoßen sollte. Doch weil Marvin Plattenhardt und auch Niklas Stark bereits in Darmstadt wieder spielen konnten und zudem die zuletzt gesperrten Sebastian Langkamp und John Anthony Brooks wieder zurückkehren, stellt die sportliche Leitung des Hauptstadtclubs ihre Nummer 34 schon eher ab.
„Pál Dárdai hat mit mir gesprochen und die Entscheidung erklärt. Ich freue mich, dass ich die gesamte Vorbereitung auf das Turnier nun mit der Mannschaft bestreiten kann“, so Mittelstädt, der in den Planungen von Streichsbier eine wichtige Rolle einnimmt. „Wir haben zuletzt ein 3-5-2-System gespielt, in dem ich die linke Seite übernommen habe“, sagt Mittelstädt.

Quelle: Herthabsc.de – hier


HerrThaner
15. Mai 2017 um 14:52  |  600527

#Freiburg:
Verliert wohl für die nächste Saison zwei absolute Leistungsträger. Philipp wechselt nach Leipzig, Grifo nach Gladbach.


15. Mai 2017 um 14:57  |  600528

@Exil-Schorfheider am 15. Mai 2017 um 14:13 | 600525:

Danke Dir für den Hinweis. Ich bleibe Befürworter des Videobeweises – natürlich mit Kamerapositionierungen, die dann eventuelle Fehlentscheidungen auch eindeutig wiederlegen können.


Exil-Schorfheider
15. Mai 2017 um 15:27  |  600529

herthabscmuseum1892
15. Mai 2017 um 14:57 | 600528

Sehe ich genauso.

Ach ja, gleich noch eine Richtigstellung.
Hatte Deinen Link mit den TV-Geldern vom kicker gestern Abend auch schon parat und gesehen, dass dort 1,189 Mrd genannt werden.
Ich Schusselchen vergesse immer, dass die Auslandsvermarktung mitgerechnet wird. Insofern scheint auch der Kurier die richtige Zahl genannt zu haben. 😉


Opa
15. Mai 2017 um 15:33  |  600530

Taktisches Verhältnis….
…zum HXV: Wir als Herthaner sollte eigentlich Hamburg die Daumen drücken, denn wenn WOB in die Relegation muss UND absteigt, rutschen wir einen weiteren Platz in der TV Geld Tabelle nach oben.

Nachsaisonprogramm
Neben dem bereits erwähnten Testspiel gegen Falkensee gibt’s bisher:
-am 21.5. ein Gastspiel der A-Junioren bei Einheit Wittenberg zu deren 110jährigen Jubiläum
-am 15./16.7. den „Thüringen trifft Bundesliga“ Mediencup mit Rot-Weiß Erfurt, Carl-Zeiss-Jena, dem Vfl Bochum und Hertha.

Kennzeichen
Barca, mich hat Dein Vorwurf gestern echt wütend gemacht, weil gerade Du wissen müsstest, dass ich nun wahrlich kein Freund politisch extremer Ränder bin. Aber dennoch ist das doch weder ein Problem von Dynamo Dresden noch des ostdeutschen Fußballs noch aller 2000 mitgereister Dresdner, sondern primär das der Zulassungsstelle. In den meisten Bundesländern wäre so ein Kennzeichen nicht rausgereicht worden. Dem „Football Army Dynamo Dresden“ Auftritt wegen dieses Kennzeichens eine pauschale rechte Konnotierung geben zu wollen, ist genauso plemplem wie jedem, der nicht Deiner Meinung ist, eine solche Gesinnung unterstellen zu wollen. Vielleicht kannst Du das richtig stellen?

Dresden in Karlsruhe
Was für ein Auftritt. Laut, martialisch, ein „Benchmark“ und das ausgerechnet, wo der DFB eine Strafe am KSC exerzieren wollte. Nicht schön, dass es im Umfeld zu Verletzten und zu einem geplünderten Verpflegungsstand kam, aber das schmälert die Aktion nicht. Das müssen andere Szenen erstmal hinkriegen, dass alle, wirklich alle im gleichen Outfit anreisen (Union in Dortmund fand ich auch respektabel), dann so geschlossen in den Block zu gehen. Dass das nicht allen gefällt und vielleicht auch nicht jedermanns Vorstellung eines Stadionbesuchs ist, kann ich vollkommen nachvollziehen, beeindruckend bleibt es allemal, was man in Dresden trotz Abrutschens in Liga 3 an Fansubstanz hat.


del Piero
15. Mai 2017 um 15:41  |  600531

Was doch manch einer für komische Vorstellungen davon hat was einen Fan so ausmacht. 😆


monitor
15. Mai 2017 um 15:42  |  600532

Geld ist nicht alles.
Die blöde Uhr geht mir einfach nur auf den Keks! 😉


Carsten
15. Mai 2017 um 15:53  |  600533

Ich bin weiterhin dafür das der HSV runter in Liga zwei geht obwohl das dann der Todesstoß sein könnte,hatte der Kühne nicht erst 20 Millionen für den Erhalt der Lizenz beigesteuert. Was soll dann erst in Liga zwei passieren? Aber ich glaube die haben das Glück gepachtet siehe letztes Spiel. Obwohl ja alle guten Dinge drei sind 😁👍aber Lasso wird dat schon machen.
Für Samstag hoffe ich einfach auf nenn volles Stadion geiles Wetter kühles Blondes und abschließenden grillabend mit meinen Kumpels und die drei Punkte nicht vergessen.


monitor
15. Mai 2017 um 15:55  |  600534

Aus dem TSP:
„Es hat auch Zustimmung für den Auftritt der Anhänger von Dynamo Dresden am Sonntag in Karlsruhe gegeben. So musste man den Twitter-Eintrag „Das ist der Osten! Das ist Dresden! Das ist Dynamo!“ lesen. Denn er stammte von Lutz Bachmann und enthielt auch noch die Frage: „Jungs, morgen bei Pegida?“ “

http://www.tagesspiegel.de/sport/dynamo-dresden-krieg-spielen-mit-nationalsozialistischer-symbolik/19803940.html


HerthaBarca
15. Mai 2017 um 15:57  |  600535

@opa
Ich weiß, dass Du mit dieser Art von Gesinnung kein bisschen zu tun hast – dennoch fand ich Deine Bemerkung blöd und das habe ich damit zum Ausdruck gebracht!

Ich habe heute dazu ein Video gesehen, wie sie mit Trommeln und dunklen Bengalos marschierend durch die Straßen marschiert sind – sehr beängstigend – und hat für mich nix mit Fussball zu tun!
…nebenbei sind die Polizisten mit Böllern beworfen worden – aber wahrscheinlich gibt`s dafür auch irgendeinen „nachvollziehbaren“ Grund.


15. Mai 2017 um 16:15  |  600536

Bei Relegation WOB – BS und bei beiden VW als Sponsor, da wird schon dieser dafür Sorgen, das die Zentrale in Liga 1 bleibt. Vielleicht gibt es als Gegenleistung einen finanziellen Bonus !? *denkt*
Daher bin ich eher für den HSV, haben lange genug an der Uhr gedreht 😉


Jack Bauer
15. Mai 2017 um 16:29  |  600537

@NK:
Genau – und die Spieler verzichten freiwillig auf die Chance auf die erste Liga. Und alle sind damit einverstanden und keiner sagt ein Wort.
Und für VW ist gerade ja eh der ideale Zeitpunkt, für solche Mauscheleien, so wird’s laufen!

Mir ist es relativ egal, wer von beiden absteigt. Ich kann grundsätzlich auf Werks-, Mäzen- und Dosenvereine im Fußball verzichten, daher täte es mir um Wolfsburg nicht leid. Hamburg hat es nach der Historie der letzten Jahre, mit der Relegation gegen Fürth und Lasoggas Asi-Ausbruch, dem verpfiffenen Spiel ein Jahr später in Karlsruhe (nach ich glaube sage und schreibe 28 Punkten nach 34 Spieltagen) und jetzt schon wieder diesem Glücksding am Wochenende gegen Schalke einfach auch verdient runterzugehen.
Ich befürchte nur, dass am Ende Braunschweig unten bleibt, und der Erstligist oben.


Stehplatz
15. Mai 2017 um 16:36  |  600538

Gondorf geht nach Bremen. Bleibt nurnoch Ingolstadt fürs Ausschlachten.


HerrThaner
15. Mai 2017 um 16:38  |  600539

Gondorf hätte uns auch nicht weitergebracht. Groß könnte das schon eher.

Und wo wir schon beim ZM sind: Bei Allan wird eine weitere Leihe angestrebt:
http://www.kicker.de/news/fussball/bundesliga/vereine/2017-18/1/tm-news–17760-8760-.html


Opa
15. Mai 2017 um 16:41  |  600540

@Barca: Na dann finden wir uns wohl beide blöd 🙄 Das Wetter und die Lage von Hertha ist zu gut, als dass ich mich über so etwas aufregen wollte.


Exil-Schorfheider
15. Mai 2017 um 16:43  |  600541

@hertha

Ich weiß ja nicht, was Du an opas Aussagen falsch lesen möchtest, aber die Untaten hat auch er „angeprangert“.
Es geht ihm um das Gemeinsame, was da geschaffen wurde. Der organisatorische Aufwand dahinter muss immens gewesen sein.

Und zugegebenermaßen fand ich es „originell“, nicht im „traditionellen“ Schwarz zu marschieren – irgendeiner hätte daraus wahrscheinlich „Todesschwadronen“ gemacht…


Exil-Schorfheider
15. Mai 2017 um 16:49  |  600542

@back-up für Ibi/ Kalou

Muss im Sommer gehen und ist doch erst 25:

https://www.shz.de/sport/fussball/hsv/abschied-vom-schalke-helden-lasogga-und-der-kampf-um-platz-16-id16822301.html

Wer die Ironie findet, darf sie gern behalten…


heiligenseer
15. Mai 2017 um 16:56  |  600543

Beinhaltet der Artikel auch die besagte Ironie? Lasogga hat doch noch bis 2019 einen Vertrag beim HSV, oder?


Exil-Schorfheider
15. Mai 2017 um 17:06  |  600544

@heiligenseer

Upps, in einer älteren Version stand, dass der Vertrag ausläuft. 😉

Und noch die Erläuterungen zum kicker-Artikel:

http://www.transfermarkt.de/fernsehgelder-bayern-vor-bvb-so-teuer-wird-das-abstiegs-finale-hsv-vfl/view/news/274272


heiligenseer
15. Mai 2017 um 17:07  |  600545

@Exil: Das stand dort bis vor ein paar Minuten auch noch, muss wohl gerade geändert worden sein.


Susch
15. Mai 2017 um 17:17  |  600546

Was ist eigentlich mit Augustin?
Dazu Groß , und zwei Aussenspieler für links und rechts.


15. Mai 2017 um 17:42  |  600547

@exil..du bist grade glaube ich auf einem Nebenpfad. Geht vermutlich eher hierum:
gestern um 20:13 schreibt @hertha Barca ganz schlicht etwas über einen fiesen Vorfall.
Er bekommt dann diese Antwort:

@Barca: Wäre dafür nicht die Zulassungsstelle zuständig? Und ich glaube auch nicht, dass alle 2000 Dresdner in einem einzigen Trabbi angereist sind.
Darum geht es m.M.
Bin wieder raus. 🙂


15. Mai 2017 um 17:43  |  600548

Borussia Dortmund hat eines der größten Talente des französischen Fußballs ins Visier genommen, mehr noch: Die renommierte Fachzeitung „L’Équipe“ berichtet, dass Jean-Kévin Augustin dem BVB sogar schon eine Zusage gegeben habe. Noch steht der 19-Jährige bei Paris Saint-Germain unter Vertrag, doch es gibt deutliche Anzeichen, dass sich dies in diesem Sommer ändern wird.


15. Mai 2017 um 17:46  |  600549

Rückhol-Kandidat – Hoffenheim baggert an Ingolstadts Groß

Laut BILD-Info ist auch Ingolstadts Pascal Groß (25) bei den Planungen ein Thema.

Der Mittelfeldspieler hat seinen Vertrag zwar letztes Jahr beim Tabellen-Vorletzten bis 2019 verlängert. Aber üblicherweise wird in solchen Fällen neben einer Gehaltserhöhung auch eine Ausstiegsklausel festgeschrieben. Bei Groß mit der Möglichkeit, dass er für ca. 3,5 Millionen Euro gehen kann.
Das macht ihn für Hoffenheim interessant. Genau wie der Fakt, dass er einst aus dem TSG-Nachwuchs hervorgegangen ist. Hoffenheims Boss Dietmar Hopp (76) ist ein Freund davon, wenn Spieler aus der eigenen Jugend im Kader stehen.


15. Mai 2017 um 17:53  |  600550

Sam Larsson, Chadrac Akolo, Ezgjan Alioski, Robert Mak, Jonathan Cafu oder Joel Pohjanpalo wären meine Vorschläge für die Außen-Offensive.


Susch
15. Mai 2017 um 18:02  |  600551

@ NK Berlin
Diese gerüchte datieren noch von Februar diesen Jahres oder?
Seitdem hat man nichts mehr davon gehört.
Wolfsburg und Florenz sollen wohl interessiert sein.
Alioski von Lugano und Ochs von Hoffenheim sowie Groß aus Ingolstadt wenn man Allan nicht fest kaufen kann.
Eine weitere Leihe ohne KO halte ich für Hertha nicht sinnvoll.
Abgänge wären Baumjohann, Kohls, Allagui, Allan (wenn nicht fest verpflichtet)
Abgänge die Geld bringen wären bei mir dann Stocker (hat kein Sinn mehr), Brooks (mit Torunarigha ist Ersatz schon da) und entweder Skjelbred oder Lustenberger.
Tendiere mehr zu Skjelbred, da Lustenberger als IV Backup mehr zu bieten hat.
Skjelbred ist ein netter Typ und gibt immer alles. Das ist Stocker auch.
Die Frage ist ob man den spielerisch für unersetzbar hält.
Mit Darida, Groß, Maier,Lustenberger, Friede und sogar Stark (obwohl ich hoffe das der für Langkamp nächste Saison fest IV spielt) ist man da eigentlich gut genug besetzt.
Haraguchi würde ich als Backupspieler behalten. Allerdings nicht unbedingt verlängern.
Ich denke das Kurt nächste Saison eine echte Alternative auf links wird.


pathe
15. Mai 2017 um 18:12  |  600552

Leutz, wollen wir nicht erstmal die EL klarmachen, bevor wir uns den Kopf über mögliche Neuzugänge zerbrechen?

Was mögliche Abgänge betrifft, so wäre es töricht, Brooks abzugeben. Jeder Verein, ob international vertreten oder nicht, braucht vier IV. Idealerweise je zwei Rechts- und Linksfüßer. Die haben wir mit Stark, Langkamp, Torunarigha und Brooks.


Susch
15. Mai 2017 um 18:23  |  600553

@ pathe
Aber Hertha braucht Geld, da wir sonst kaum Möglichkeiten haben uns zu verstärken.
Mit Beyer, Baak und Lustenberger hätte man dann sogar 7 IV.
Mir geht es um die wirtschaftliche sicht.
Es ist ja auch nicht so das du in der IV mal so oder so spielst.
Wenn ein Langkamp und Brooks gesetzt sind, werden Stark und Torunarigha höchstens bei Verletzungen oder mal in der Euro League spielen.
Stark könnte auch DM spielen.
Aber ich halte Torunarigha schon für gut genug ab nächster Saison Stammspieler zu werden, und damit nicht nur seine Entwicklung zu fördern, sondern auch sein Marktwert deutlich zu steigern.
Das wäre dann der zweite Spieler nach Brooks der aus der Jugend kommt, und uns viel Geld bringen könnte, nachdem er die nächsten zwei Jahre hier als Stammspieler überzeugt hat.
Ich würde sehr gerne mit Stark/Torunarigha als Stamm IV in die Saison gehen.
Als Backup hätte man Langkamp, Baak, Beyer und Lustenberger.


monitor
15. Mai 2017 um 18:32  |  600554

Wir geben starke Spieler ab um uns zu verstärken?
Seltsame Logik.


pathe
15. Mai 2017 um 18:35  |  600556

Beyer und Baak müssen ihre Bundesligatauglichkeit erst noch unter Beweis stellen. Und beide sind wie Lustenberger Rechtsfüßer. Zudem ist letzterer sehr verletzungsanfällig. Ich bleibe dabei: Falls wir EL spielen, Brooks auf keinen Fall verkaufen.


Blauer Montag
15. Mai 2017 um 18:37  |  600559

Jepp pathe
15. Mai 2017 um 18:12 | 600552

(Nur?) für mich gilt weiterhin Dárdais Wort: „Wir halten den Kader zusammen.“ Die Namen möglicher Abgänge (=Transfers vor Ende ihrer Vertragslaufzeit) und Zugänge werden wir vermutlich erst nach der Sommerpause erfahren.


heiligenseer
15. Mai 2017 um 18:39  |  600560

@Susch: Wenn es dir um die wirtschaftliche Sicht geht, müsste dann nicht Brooks ein weiteres Jahr bleiben, in der EL-League für potentielle Vereine vorspielen und dann nach den kommenden Saison für ein Vielfaches wechseln?


blauball
15. Mai 2017 um 19:02  |  600571

Wie wichtig die EL für uns ist sieht man jetzt schon. Es gelten zwei Eckpunkte: Leistungsträger halten und auf Positionen ohne eigene Talente echte Kracher holen. Das wird nicht einfach werden, aber wir bekommen für diese Saison viel TV-Geld. Zusätzlich werden wir noch ein paar Mios für die unvermeidlichen Abgänge bekommen. Damit meine ich nicht Brooks oder Weiser. Die können mit einer erneut guten Bulisaison und guten internationalen Auftritten ihren Marktwert verdoppeln. Ein Torunarigha ist noch kein vollständiger Ersatz für unseren besten Abwehrmann (kommt noch!). Die Linie vom Verein ist vielleicht nicht das ganz grosse gltzernde Casino. Durch Leistung = Tabellenplatz = mehr Geld geht es aufwärts.

Mal sehen welche Wunschverstärkungen MP und P.D. realisieren können. Eventuell kommt ja doch noch Geld aus Asien. Egal was wir alle spekulieren, das letzte Spiel muss erst mal gespielt werden.


HerthaBarca
15. Mai 2017 um 19:34  |  600580

@opa
Ich finde nicht Dich blöd, sondern Deine Äußerung!

@exil
Meine Kritik galt diesem:
„Opa
14. Mai 2017 um 20:41 | 600435
@Barca: ….[…] Und ich glaube auch nicht, dass alle 2000 Dresdner in einem einzigen Trabbi angereist sind.“

Anzeige