Präsentiert von
Berliner Morgenpost
Anzeige

(ub) – Die Mannschaft pflegt den Teamgeist auf Ibiza, Manager Michael Preetz ist auch dabei. Deshalb nahm Thomas E. Herrich, Vereinsjurist, Leiter der Geschäftsstelle und Mitglied der Geschäftsleitung, den ersten Zugang für die Saison 2017/18 in Empfang.

Nachdem er die obligatorische sportmedizinische Untersuchung absolviert hat, unterschrieb Mathew Leckie seinen Vertrag bei Hertha. Der Australier kommt vom Bundesliga-Absteiger FC Ingolstadt. Es heißt, Leckie habe eine Ausstiegsklausel gehabt, wonach er für drei Milllionen Euro Ingolstadt verlassen kann.

 

In einer Hertha-Mitteilung sagt Michael Preetz:

„Mit seinen 26 Jahren ist er ein gestandener Bundesliga-Profi. Bei den Anforderungen in der kommenden Spielzeit kann er uns mit seiner Erfahrung weiterhelfen.“

Trainer Pal Dardai wird wie folgt zitiert:

„Mathew Leckie ist ein vielseitiger Spieler und zeichnet sich durch seine Schnelligkeit aus, mit der er über die Außenbahnen kommt. Damit kann er unser Offensivspiel voranbringen.“

Hertha BSC teilt neuerdings nicht mehr mit, über welche Dauer Verträge abgeschlossen werden. Nach Exklusiv-Informationen der Morgenpost hat Leckie (26) bei Hertha einen Vier-Jahres-Vertrag unterschrieben.

Leckie, 39maliger Nationalspieler, spielt mit Australien (wie Marvin Plattenhardt mit der deutschen Nationalmannschaft) beim Confed-Cup in Russland.
Eure Meinung zu Mathew Leckie?

Torunarigha in Südkorea

Aus der Rubrik: Nach der Saison ist vor der WM: Jordan Torunarigha ist bei der deutschen U20-Nationalmannschaft in Südkorea eingetroffen. Im zweiten Gruppenspiel geht es gegen Mexiko. Das erste hatten die DFB-Junioren mit Maximilian Mittelstädt gegen Venezuela mit 0:2 verloren.

Immerhertha-Abschlusstreffen

So, wer ist noch Fahrschein von Euch? Das Festkomitee @sunny und @bolly hat organisiert:

  • Immerhertha-Saisonabschlusstreffen
  • 24. Mai ab 17 Uhr
  • im Preußischen Landwirtshaus (Flatowalle 23, 14055 Berlin).

Ob Nur-Leser, nur-manchmal-Leser, manchmal-Schreiber, immer-Schreiber: Alle sind herzlich eingeladen.

Die Bitte des Festkomitees für diejenigen, die sich noch nicht gemeldet haben (wg. Planung): Sagt hier unten in den Kommentaren zu, wer dabei sein mag.

We want you

Und weiter mit einer Bitte an Euch: Der Sommer wird lang, die Fußballpause wird lang. Eure Chance, sich hier im Blog zu Wort zu melden und einen Text zu veröffentlichen:

  • Über Themen, zu denen Ihr immer schon mal etwas sagen wolltet.
  • Über Themen, die Euch sonst hier zu kurz kommen.
  • Ob mit direktem oder eher indirekten Hertha-Bezug
  • Ob ausführlich oder knapp …

… wir freuen uns über jeden Text, den Ihr uns schickt und werden je nach Ertrag im Laufe des Sommers Eure Artikel hier veröffentlichen.

So geht’s:

  • Mail an den Kollegen Joern Lange schicken joern [punkt] lange at morgenpost.de
  • Einsendeschluss ist Freitag, der 2. Juni (wer etwas mehr Zeit benötigt, gibt einen kurzen Wink 😉 )

212
Kommentare

22. Mai 2017 um 16:43  |  601981

Gold 😀


pathe
22. Mai 2017 um 16:45  |  601983

Silber 😀


Hertha Ralf
22. Mai 2017 um 16:46  |  601985

Bronze


HerthaBarca
22. Mai 2017 um 16:52  |  601988

Hertha BSC!


Inari
22. Mai 2017 um 16:55  |  601990

1 Million Ablöse pro Scorerpunkt.


del Piero
22. Mai 2017 um 16:59  |  601993

Na da müssen wir wohl doch Confed-Cup schauen wenn Leckie gegen Platte spielt. Mal sehn wer wen nassmacht 😆


Valadur
22. Mai 2017 um 16:59  |  601994

„Eure Meinung zu Mathew Leckie?“

Miserabler Transfer, viel zu teuer, bringt uns kein Stück weiter und ist Esswein 2.0… warum vorhandenes Geld für einen qualitativ guten Spieler ausgeben, wenn man es für mehrere Spieler wie Esswein und Leckie ausgeben kann?!


Susch
22. Mai 2017 um 17:08  |  601996

Leckie will man als RV umschulen.
Deswegen verstehe ich die Angst mit Esswein und Leckie als Flügelzange in die Saison zu gehen erstmal überhaupt nicht.
Es wird wohl Weiser sein der als RA spielen wird.
Weiser ist bei der U 21 auch nicht als RV eingeplant.
Wenn das so abgesprochen ist miz Weiser, und der das auch annimmt (davon gehe ich jetzt mal aus) dann haben wir die Baustelle auf RA schon mal gut gelöst.
Einen RA mit den Qualitäten eines Weiser würde wohl unser Budget sprengen.
Deswegen finde ich diesen Transfer sogar nachvollziehbar.
Und ich glaube das Leckie das mit Weiser zusammen auf rechts besser hinbekommt, als mit Esswein, und Weiser als RV.
Jetzt muss man sich allerdings noch ein Stürmer (Augustin?) und einen guten LA holen.
Grifo wäre natürlich perfekt.
Glaube aber nicht das der zu uns kommt, und mit Gladbach sich schon einig ist.
Geld für die zwei wichtigsten Baustellen (Sturm,LA) dürfte eventuell mit Verkäufe von Stocker, Haraguchi und eventuell Brooks hinzukommen.
Plattenhardt kann ich mir nicht vorstellen das der verkauft wird.
Ich glaube dass diese Transferperiode noch einige Überraschungen parat hält.
Und was Leckie betrifft, so habe ich diesbezüglich weniger Bauchschmerzen als bei Esswein letztes Jahr, weil Leckie eben nicht als RA oder LA gedacht ist.
Von daher machen mir seine wenigen Scorrerwerte keine Angst.
Und das ein RV die Offensive beleben kann, hat man bei Weiser ganz gut gesehen.

Ich habe mal meine Meinung bezüglich Leckie hier rübergezogen.


Uwe Bremer
Uwe Bremer
22. Mai 2017 um 17:26  |  601997

@Sommerfahrplan

von Hertha: Wie von den Experten von Euch vermutet: Hertha hält Wort. Das sind die Termine:

24. Mai Start des Dauerkartenverkaufs für 2017/18 (mehr Infos: http://www.heimspielsuechtig.de).

3. Juli, 15.30 Uhr Trainingsauftakt auf dem Schenckendorffplatz.
7. Juli 18 Uhr Oranienburger FC – Hertha BSC.
7.-14. Juli Trainingslager nach Bad Saarow.
15. Juli, 19.30 Uhr Thüringer Mediencup RW Erfurt – Hertha
16. Juli, 15.30 Uhr Thüringer Mediencup Carl Zeiss Jena – Hertha

21. Juli, 17.30 Uhr Anker Wismar – Hertha
29. Juli Olympiastadion Hertha – FC Liverpool


coconut
22. Mai 2017 um 17:33  |  601999

Dann ziehe ich meinen Beitrag auch mal rüber… 😉
@Susch
Wie kommst du denn auf Rechtsaußen? Seine Hauptposition ist Linksaußen. Demzufolge wäre er, wenn es denn tatsächlich so sein sollte, eher als Linker Verteidiger angedacht?
Ja, er hat als Nebenposition auch Rechtsaußen und Mittelstürmer, nun ja…mal schauen.
Wobei ich das mit dem „Umschulen“ eher für eine „Ente“ halte, denn Dardai wird im Kicker so zitiert.
Zitat:
„Mathew Leckie ist ein vielseitiger Spieler und zeichnet sich durch seine Schnelligkeit aus, mit der er über die Außenbahnen kommt. Damit kann er unser Offensivspiel voranbringen“, begründet Trainer Dardai, der sich mehr Tempo fürs eigene Spiel wünscht.
/Ende

Ich denke er wird als Ersatz für Genki gedacht sein (Schade, ich mag den sehr gerne), der uns dann wohl verlassen wird.


Derby
22. Mai 2017 um 17:34  |  602000

Keine Ahnung wie man ihn einschätzen soll. Das werden wir sehen.

Technisch fand ich ihn nicht gut bisher. Torgefährlich ist er auch nicht. Er hat exzellente Zweikampfwerte und ist schnell. Ob er besser Flanken kann als Gucci oder Esse werden wir sehen. Eher ein Schelle auf den Außen?!

Die Schnelligkeit macht meiner Meinung nach nur Sinn, wenn du:

1. die Spieler hast die dich auch einsetzen können und
2. du auch schnelle Stürmer hast die deine Vorlagen verwerten können.

Ein IbI und Kalou sind nun, bei besten Willen, keine Sprinter. Also macht von der Warte aus der Transfer für mich weniger Sinn. Vor allem wenn die 3 Mio stimmen sollten.

Wir hatten diese Saison schon mit Esswein einen technisch limitierten Spieler der schnell war – hat es was gebracht?

Nichtsdestotrotz – wünsche ich uns mit ihm Glück und hoffe das MP wieder so ein Händchen hat wie vor 2 Jahren, als er überragend eingekauft hat. Was leider ins Gegenteil im letzten Jahr umgeschlagen ist.

Also – erst mal herzlich willkommen und viel Glück bei uns. Und Strafe uns oder mich lügend.


Bertram
22. Mai 2017 um 17:34  |  602001

Herzlich willkommen bei hertha bsc, alexander esswein!


coconut
22. Mai 2017 um 17:35  |  602002

…und keine Sorge, da kommt noch was. Ob dann mehr Begeisterung herrscht? Wir werden sehen, wer da noch kommen soll/wird.


hermsdorfer
22. Mai 2017 um 17:42  |  602003

Herzlich willkommen beim geilsten Verein der Welt.

Ha Ho He


Kaj
22. Mai 2017 um 17:43  |  602004

@Uwe Bremer/Jörn Meyn:

Wisst Ihr jetzt etwas genaueres, ob Leckie nun zu einem Rechtsverteidiger umgeschult werden soll? Das wurde ja vor ca. einem Vierteljahr doch mal in der Morgenpost so geschrieben.
Dardai wird aber erst mal nur zitiert, dass Leckie die Offensive beleben soll.


Uwe Bremer
Uwe Bremer
22. Mai 2017 um 17:45  |  602006

@kaj

schauen wir mal 😉


herthaber
22. Mai 2017 um 17:53  |  602007

Mathew Leckie herzlich willkommen bei der
alten Dame !!
Der hat noch nicht mal den grünen Rasen
betreten und schon wird er in Frage gestellt.
Geht`s noch ?
Wie der in Ingolstadt gespielt hat, ist mir
xxx egal. Beispiel Sandro, der hat bei uns auch
nichts gerissen und nun ?
Aber der blinde MP und keine Ahnung habende
Dardei, kaufen wieder ein ich weiß nicht.
habe aber gehört das @valadur sein Geld-
säckel öffnet und die fehlenden Millionen
zuschießt, wer weiß, vieleicht kommt dann
Messi ?


del Piero
22. Mai 2017 um 17:58  |  602008

Nix is mit Umschulung, glaub ich so auch nicht. Im Übrigen kann man ja Leckie erst mal als Ersatz für Allergie oder Baumjohann sehen, denn im Gegensatz zu Genki sind die ja nicht mehr im Kader.


Ursula
22. Mai 2017 um 18:01  |  602009

# Peinliche Verdrängung namens „Leckie“…

Ich weiß nicht, ob dieser Beitrag auch noch
veröffentlicht wird, aber bitte, es wäre gern
ohnehin mein „Letzter“…

Es ist noch keine 48 Stunden her, da versagte
die Hertha um Platz FÜNF blamabel und eine
qualifizierte „Aufarbeitung“ in diesem ach so
„hochgelobten“ BLOG fand nicht statt, oder
wurde abgewürgt, von den leidvoll bekannten
„Zwischenrufern“…!

Ich denke, VIELE von den „Beschwichtigern“
waren gar nicht im Stadion und haben dieses
Elend am Samstag überhaupt nicht „live“ erlebt!?

Es sah „von oben“ noch viel schlimmer aus, als
das Ergebnis es ausdrückt…

Diese dramatische und eklatante Niederlage,
die ggf. Millionen kosten könnte, wurde ja
förmlich ignoriert…

„Man“ hat doch schon wieder einen neuen Neben-
kriegsschauplatz gefunden, unter den bekannten
Konstellationen und dem entsprechenden Personal,
das nunmehr mit Mathew Leckie „arbeiten“ will,
der mit Mühe und Not „Zweitligaformat“ bringt…

…UND diese Saison, die mit einem „Dortmunder-
Sieg“ auch noch „Bestätigung“ einfahren würde,
wird mit FÜNFZEHN, z. T. peinlichen Nieder-
lagen, auch noch belohnt, aber bitte, welche
„fußballerische Brille“ gibt es bei „Fielmann“???

Warum sollten Pal Dardai & Co einen Spieler
„besser machen“ können, ihn gar „umschulen“
können, wenn sein Talent außer Schnelligkeit
nichts hergibt, siehe bedauerlicherweise Esswein!!!

UND warum gibt man für eine evtl. „Umschulung“
über DREI Millionen zuzüglich Gehalt und dazu
„Abfindungen“ aus…???

Wenn nicht endlich ein Ruck mit etwas neuem,
frischen Wind durch die „Hans-Braun-Str.“ weht,
werden wir mit sechsten, siebten, achten Plätzen
glücklich sein und mit „gewonnenen Gruselspielen“
leben müssen…

…ist doch auch etwas!!! Besser als Abstiegskämpfe….


Kaj
22. Mai 2017 um 18:09  |  602010

@Uwe Bremer: Ja, danke für die Antwort, wenn sie dann auch nicht weiterhilft. 😉

Ich fand das mit dem Umschulen eigentlich eine charmante Idee von Dardai – oder eben vielleicht auch von Jörn in seinem Artikel.


heiligenseer
22. Mai 2017 um 18:10  |  602012

User um 18:01: Endlich sagt es mal einer! Bravo. Schade, dass es der vermutlich letzte Beitrag war. Wenn es davon mehr gäbe, wäre der Blog um einiges intellektueller.


Kaj
22. Mai 2017 um 18:11  |  602013

@Ursula: Letzter Beitrag allgemein oder nur unter dem Namen. 😉


Kamikater
22. Mai 2017 um 18:13  |  602014

@Mathew Leckie
Welcome! 🙂

@Terminplanung
Bei Sieg Frankfurt am Samstag ist unser frühestmöglicher Termin die 3.Q der EL am 27.07.

Ansonsten wären wir erst am 07.08. mit dem DFB-Pokal dran. Die Gruppenphase bei Sieg Dortmund würde für uns erst am 14.09. starten.

In jedem Fall haben etliche Spieler erstmal Ruhe. Reichliche 1000 Stunden, genau.


monitor
22. Mai 2017 um 18:17  |  602015

@Kaj
🙂


Frederic Raspe
22. Mai 2017 um 18:21  |  602016

An ALLE die in naher Zukunft einen „Hammertransfer“ erwarten, ich denke da werden zu große Erwartungen gesetzt. Ganz egal ob Hertha jetzt 2 Jahre gut dabei war und das wir EL-Quali spielen werden, Preetz wird sicherlich nicht den Fehler machen ein recht gut funktionierendes Gehaltsgefüge auseinander zu reißen um punktuell den Kader zu verstärken.
Es werden weiterhin Spieler kommen, von denen man glaubt den Zenit noch nicht überschritten zu haben und daher „günstig“ zu haben sind. Dazu wieder ein Erfahrener mit bewiesener Klasse, aber nicht mehr in der CL einsetzbar. Das sind unsere Preisklassen und das vermutlich noch 2-3 Jahre, bei anhaltendem Erfolg. Von einem CL Kader ist Hertha noch vermutlich 30-40 Mios unter dem nötigen Gehältern und 3-4
30-Mio-Ablöse-Spieler entfernt und diese „Distanz“ können wir nur mit Zeit abbauen. Da aktuell noch kein Investor da ist und der ausgegebene Plan für die neue Saison lautet, den Fokus auf die Bundesliga zu setzen, ist es nicht zu erwarten, dass wir irgend einen Spieler mit mehr als 3 Mio Gehalt und mehr als 10 Millionen Ablöse erwerben werden. Selbst diese Zahlen sehe ich als sehr optimistisch. So gesehen ist Lackie ein Spieler von dem man sich verspricht, noch 1-2 Schritte in seiner Entwicklung zu machen. Herzlich willkommen und möge die blauweiße Macht mit ihm sein.


monitor
22. Mai 2017 um 18:27  |  602017

Keine Ahnung wie Lekkie sich nächste Saison machen wird, aber erst wenn er schlecht spielt, werde ich kritisieren.
Also herzlich willkommen.


schnitzel
22. Mai 2017 um 18:30  |  602018

Eure Meinung zu Mathew Leckie?

Erstmal herzlich Willkommen M. Leckie in Berlin, du sollst die gleiche faire Chance wie alle anderen bekommen und alle Kritiker Lügen strafen! Aber nichts für Ungut: Wenn ein Zweitligist mit Ambitionen auf den Aufstieg den Zugang vermeldet: Okay. Wenn ein EL-Teilnehmer mit Ambitionen auf eine Kaderverstärkung den Zugang vermeldet: (W)?(T)?(F)?

Ich muss zugeben, in diesem Sommer beneide ich Dardai und Preetz nicht. M.E. steht ein Umbruch bevor (bzw. sollte ein Umbruch bevorstehen). Wir haben zuviel Masse, zu wenig Klasse im Kader. Man müsste sich von einigen Spielern trennen, dafür müssen Verstärkungen her (vielleicht vermehrt aus dem Ausland wenn es in D kaum bezahlbare Alternativen gibt). Zwei Dinge verstehe ich beim besten Willen nicht:

1. Meinen die beiden Herren jetzt ernsthaft, dass wir nur Tempo brauchen, ohne auf Technik, Handlungsschnelligkeit, Spielübersicht u.v.m. zu achten? Wir hätten eigentlich schon Esswein und Haraguchi, jetzt auch noch Leckie.. warum holen wir nicht gleich ein paar Sprinter aus der Leichtathletik? Zumindest wären sie ablösefrei. Mein Unverständnis, dass Stocker nicht auf Außen spielen darf, ist angesichts der gezeigten Leistungen von Guchi & Co. nur weiter gewachsen.

2. Meinen die beiden Herren jetzt ernsthaft, dass Leckie eine Verstärkung für irgend eine Position auf dem Feld ist? Oder dass sie in einem 26-Jährigen, der in der BL im besten Fall mit durchschnittlichen Leistungen aufgefallen ist, sonderlich Potenzial für eine Umschulung auf RV sehen? Und wenn ja, dass man dafür so viele Geld für eine RV-Position verschwenden muss, wo wir mit Pekarik und Weiser schon passabel aufgestellt sind?

Aktuell habe ich sowieso den Verdacht, dass Ende August viele bitter enttäuscht auf die Transferphase zurückblicken werden. Davon ausgehend lasse ich mich ab sofort nur mehr positiv überraschen.


monitor
22. Mai 2017 um 18:34  |  602019

@Frederic
Ich stimme Dir zu.


Uwe Bremer
Uwe Bremer
22. Mai 2017 um 18:41  |  602020

@Leckie

über sich selbst:

Ganz so langsam bin ich zumindest nicht (schmunzelt). Ich würde sagen, dass ich einen guten Zug zum Tor habe, aber ich muss meine Trefferquote noch verbessern. Ich hatte in dieser Saison zu viele Chancen, die ich nicht genutzt habe. In den Jahren davor habe ich häufiger getroffen.

Interview auf herthabsc.de – hier


22. Mai 2017 um 18:42  |  602021

Ich schenke dem Uwe ein „ohne“ für den heutigen Beitrag.

So, wer ist noch ohne Fahrschein von Euch?


Stocki
22. Mai 2017 um 18:46  |  602022

Leckie als Nikita Rukavytsya 4.0 – ich freue mich drauf, in mir kommt kein Vergleich zu Esswein 1.0 auf. Dem gebe ich aber auch noch ein Jahr sich zu beweisen. Wenn Genki nur an seinem Torabschluss arbeiten würde. So ganz ohne Japaner will ich nicht in die neue Saison gehen. MP sicher auch nicht, des Marktes wegen.

Bei uns sind die Schrippen kleiner. Kein Grifo, kein Terodde… offensiv träumte ich im letzten Jahr von Mehmedi und Caliguiri. Eine Nullnummer war’s. Irgendwie fehlt mir die Ibiza Partystimmung. Wie geht es eigentlich unserem Schieber, gibt es hier ein Comeback?

Ach, ich würde noch die Frage nach dem Kapitän für die nächste Saison stellen. Ibi war zuletzt doch ziemlich überfordert mit dem Amt.


22. Mai 2017 um 18:47  |  602023

Wir haben heute Ende Mai.
Die Transferperiode endet Ende August.

Bis dahin fließt noch viel Wasser die Spree hinunter.
Und es wird weitere Zugänge und Abgänge bei Hertha geben.
Wer wann wohin – da ist Musike drin.


Joey Berlin
22. Mai 2017 um 18:49  |  602024

Trainer Pal Dardai wird wie folgt zitiert:

„Mathew Leckie ist ein vielseitiger Spieler und zeichnet sich durch seine Schnelligkeit aus, mit der er über die Außenbahnen kommt. Damit kann er unser Offensivspiel voranbringen.“

Na dann Herzlich Willkommen und zeig es den ganzen alles besser Wissenden!

OT,
whataboutthetroll

@# Peinliche Verdrängung namens „Leckie“…

Damals schon die trollige Heißdüse ►
30. August 2015 um 13:05 | 496454

# Vedad Ibisevic
Du gute Güte!!!
Halte mich besser raus, um nicht
wieder „anzuecken“….
Nur so viel, „arme Mopo“….
„Armer“ M. Preetz!!!
KOMPLIMENT an die BLÖD“-Zeitung“….

PS: Der 30. August 2015 war sowieso der Expertentag im blog, lesen und fremd schämen.


22. Mai 2017 um 18:49  |  602025

Wie geht es eigentlich unserem Schieber, gibt es hier ein Comeback?

Hoffentlich zum Sommertraining, falls bis dahin die medizinische Reabilitation abgeschlossen ist.


monitor
22. Mai 2017 um 18:53  |  602026

Ich bitte mal zu bedenken, ob teure Spieler wirklich eine bessere Mannschaft ergeben.
Leverkusen, Wolfsburg, Schalke usw., wie waren da die Ansprüche bei welchem Kaderwert und was haben sie erreicht? Und Freiburg? Nach dem Selbstverständnis einiger hier muß das ja eine völlige Gurkentruppe von der Resterampe sein.

Ich bau mir ein Team mit Transfermarkt.de oder Fußballmanager 2017 funktioniert eben nicht.

Wir wissen auch nicht, was hinter den Kulissen schon fest steht, nur noch nicht kommuniziert wurde. Ein Abgang von Haraguchi steht hier scheinbar schon fest, war für mich vor einer Woche überhaupt kein Thema.
Pal weiß, was Hertha finanziell stemmen kann und pegelt sich sich mit seinen Anforderungen auf diese Rahmenbedingungen ein. Als er Hertha übernahm hat er erstmal die Defensive mit dem vorhandenen Kader verstärkt, indem er die Taktik entsprechend ausrichtete. Dann wurde punktuell verstärkt. Mittlerweile stoßen gute Spieler aus dem eigenem Nachwuchs dazu. Einige Leistungsträger sind schon in einem Alter, wo man demnächst für Ersatz sorgen muß. Alles zusammen ist das eine Gemengelage, die man nur Schritt für Schritt angehen kann, wenn man nicht die Festgeldkonten vom FCB besitzt.
So wie ich das sehe will Pal mit Hilfe von Geschwindigkeit, nach der Zeit der stabilen Defensive mit wenigen Toren die knapp zum Sieg führten, nun den Gegner mehr unter Druck setzen. Ob das aufgeht, weiß ich nicht. Ob er dafür die richtigen Spieler bekommt ist auch dem Zufall geschuldet. Wer ist gerade verfügbar, wer hat Bock auf Hertha, etc. pp.

Leckie ist zumindest einmal eine bezahlbare Erweiterung in Hinsicht auf die Mehrbelastung in der EL. Eine vernünftige Entscheidung eben.

Für den Hertha Fan ist das vielleicht wie der Pullover, den der Weihnachtsmann bringt, anstatt die elektrische Eisenbahn. 😉


Susch
22. Mai 2017 um 18:56  |  602027

@ Frederic
Da ja kaum Zahlen veröffentlicht werden wer was bei Hertha verdient, weiß auch niemand wie das Gehaltgefüge aussieht.
Ein Grifo oder Gnabry verdienen sicherlich nicht mehr als Ibisevic oder Kalou.
Und wenn es als Fehler von Preetz dargestellt wird die Mannschaft punktuell zu verstärken weil gute Spieler 3 Millionen im Jahr verdienen sollen, dann frage ich mich was Hertha überhaupt die nächsten Jahre vorhat?
Ich denke wenn wir Spieler vom Leistungsniveau Gnabry oder Grifo bekommen können, haben wir am Ende mehr davon als vier Spieler vom Schlage Esswein oder Haraguchi hier mit Vierjahresverträge auszustatten, die uns alleine von ihrer Leistung nicht weiterbringen, sondern nur in der Breite verstärken.
Alles kein Problem wenn du schon gute Spieler in der Offensive mit dem Niveau Grifo/Gnabry hast.
Unsere Offensivstatistisken sprechen da leider eine andere Sprache.
Es heißt ja immer das Dardai nichts dafür kann das die Spieler das nicht können.
Dann sollte man auch so fair sein und Dardai die passenden Spieler zur Verfügung stellen.
Oder aber man holt Spieler die talentiert sind, und die Dardai dann entwickelt.
Siehe Weiser oder Stark. Plattenhardt ist da auch noch zu nennen.
Wir brauchen gerade Offensiv eine Blutauffrischung, da wir da eben nicht optimal besetzt sind.
Auch mit Ibisevic und Kalou nicht.
Die haben zwar ihre Klasse, aber sind dafür auch am Zenit angelangt, wo eine Verbesserung kaum noch stattfindet.
Gerade in der geforderten Kategorie Schnelligkeit.
Weiser ist bisher der einzige Spieler der die Offensive auch beleben kann.
Bei Kalou und Ibisevic werden die Spiele wo sie kaum stattfinden immer mehr.
Ich hoffe das Duda ab nächster Saison mit Weiser die Offensive belebt.
Und für beide (Kalou/Ibisevic) muss Konkurrenz her.
Punktuell sich zu verstärken lässt die Möglichkeiten sich zu verbessern um ein erhebliches steigen.
Siehe Weiser oder Stark. Und dann dürfen die auch gerne etwas mehr verdienen.
So ist nunmal das Geschäft. Zudem auch dann immer wieder die Möglichkeit besteht Transfereinahmen zu generieren.
Also Leckie sehe ich wenn er denn wirklich Offensiv eingeplant ist, als Backupspieler.
Als RV hingegen könnte er mit Weiser zusammen Stammspieler werden.


22. Mai 2017 um 18:56  |  602028

Jepp Joey Berlin
22. Mai 2017 um 18:49 | 602024

Wer deiner Lesemepfehlung folgen möchte, klicke hier
http://www.immerhertha.de/2015/08/30/live-hertha-entscheidet-sich-fuer-notloesung-ibisevic/#comment-496454


22. Mai 2017 um 18:59  |  602029

Ich teile deine Sichtweise monitor 18:53


So wie ich das sehe will Pal mit Hilfe von Geschwindigkeit, nach der Zeit der stabilen Defensive mit wenigen Toren die knapp zum Sieg führten, nun den Gegner mehr unter Druck setzen. Ob das aufgeht, weiß ich nicht. Ob er dafür die richtigen Spieler bekommt ist auch dem Zufall geschuldet.


jenseits
22. Mai 2017 um 19:01  |  602030

Leckie fand ich vor vielen vielen Jahren interessant und hätte mir damals einen Transfer gewünscht. Mit Ingolstadt habe ich ihn dann nicht mehr so häufig spielen sehen. Und ich bin mir nicht sicher, ob dieser Transfer nicht einfach ein wenig zu spät kommt. Meine geballte Fußballkompetenz, also mein Herz, sagt mir jedoch, es könnte auch heute noch passen, er uns voranbringen und einige schöne Momente verschaffen.

Herzlich willkommen, Herr Leckie.


Susch
22. Mai 2017 um 19:03  |  602031

Leckie ist rechtsfuß, was für ein RV schon mal vom Vorteil ist😉


22. Mai 2017 um 19:04  |  602032

♫ ♪ Mein musikalischer Willkommensgruß für Matthew Leckie.

Blau Weiße Hertha
https://www.youtube.com/watch?v=EMCuDHm5jlA&list=RDEMCuDHm5jlA#t=18


22. Mai 2017 um 19:06  |  602033

wieder so ein Spieler der Hertha nicht weiter bringen wird. Auch die vorzeitigen Vertragsverlängerungen von Vedad Ibišević / Salomon Kalou verstehe ich nicht. OK sie haben ihre Verdienste dafür wurden /werden sie auch gut bezahlt. Beide sind über dreißig ich zweifle dass die Millionen gerechtfertigt sind. Haben die Verantwortlichen nichts gelernt? Denkt einmal darüber nach ob ich Recht haben könnte. Beispiel Ronny mehr isst wohl dazu nicht zu sagen.


Stiller
22. Mai 2017 um 19:07  |  602034

Zu Andre Hahn ein Wort.

Ich finde, Hahn ist ein sehr guter Fußballer. Man kann ihn auf den Außenbahnen und in der Spitze einsetzen. Sowohl ganz vorne als auch hängend.

Unter Favre kam er nicht selten von links, bei Schubert wurde er zum Ende der letzten Spielzeit auch als zentraler, spielender Stürmer eingesetzt.

Ich fand die letzten 4 Saison-Begegnungen gegen Hoffenheim, Bayern München, Bayer Leverkusen und schließlich Darmstadt ausgezeichnet. Aller Partien wurden mit Hahn gewonnen. In jedem Spiel erzielte er mindestens 1 Tor. Meines Erachtens war er zu diesem Zeitpunkt der beste Mittelstürmer Deutschlands und ich hätte ihn gerne bei der EM gesehen. Die stand allerdings unmittelbar bevor und Hahn nicht auf Jogis Zettel.

2016/17 begann für ihn sofort wieder mit einem Tor. Allerdings stand er nun in direkter Konkurrenz zum erstarkten Hazard. Raffael, wenn er denn gesund war, war bei Schubert quasi immer gesetzt. Da Hazard und Hahn mE ähnliche Spielertypen sind, musste einer hintanstehen. Das war auch bei Hecking nicht viel anders. Oft wurde Hahn nur eingewechselt. Jetzt soll sogar noch Grifo kommen.

Hahn wäre er mE eine interessante Verstärkung – außen oder zentral. Und für Gespräche wird er sicher offen sein.


kczyk
22. Mai 2017 um 19:10  |  602035

„… Denkt einmal darüber nach ob ich Recht haben könnte….“

*denkt*
warum ich !??
mach es selbst !!


22. Mai 2017 um 19:11  |  602036

… Wenn nicht endlich ein Ruck mit etwas neuem,
frischen Wind durch die „Hans-Braun-Str.“ weht,
werden wir mit sechsten, siebten, achten Plätzen
glücklich sein und mit „gewonnenen Gruselspielen“
leben müssen…

…ist doch auch etwas!!! Besser als Abstiegskämpfe….

Besser wär’s.


monitor
22. Mai 2017 um 19:18  |  602037

…Ronny mehr isst…

Immer diese alten Kamellen! 😉


22. Mai 2017 um 19:18  |  602038

(Nur?) Ich finde sechste, siebte, achte Plätze und Gruselspiele besser als Abstiegskampf. 😎


monitor
22. Mai 2017 um 19:20  |  602039

Ich teile Deine Meinung um 19:11 @Blauer Montag!
🙂


del Piero
22. Mai 2017 um 19:22  |  602040

Klar hab ich auch „Hals“ wegen dem 2:6…Aber
hier mache ich der Mannschaft keinen Vorwurf, denn unser „noch Lernender“ hat sich ganz klar vertan. Man macht keine Experimente in einem Entscheidungsspiel, gegen ein erstklassig besetzten Gegner, welcher ohne Druck aufspielen kann ! Punkt.
Die Auswechselungen zur Halbzeit waren ja dann auch seine Offenbarung.
Allerdings ehebt sich für nmich die Frage, wie Pal zu solchen Fehleinschätzungen kommt. Ist es die Unerfahrenheit, oder offenbaren sich hier doch Mängel in der Beurteilung der Qualität von Spielern.
Das Potenzial von Sandro Wagner wurde nicht erkannt, oder nicht gehoben. Auf Esswein zu setzen, dafür aber Stocker zu desavoiren verstehen viele ebenso wenig.
Eine uneingespielte IV, mit 50% Lehrling, Plus einem einzigen 6er, welcher eigentlich auf die 8 oder 10 gehört, egal was Klopp wünscht, und damit dem starken Mittelfeld B04`s Scheunentore zu öffnen… das war der Kardinalfehler. Nicht umsonst hat Pal auch ganz schnell im Interviev auf die Gesamtsaison abgestellt.
Tja @Ursula .. der erweiterte Mittelkreis….oder wie mein, in den 30iger Jahren spielender, Vater mit immer sagte…:“ Schach- und Fußballspiele werden im Zentrum entschieden“.
Nun scharrt mein Hund…….


monitor
22. Mai 2017 um 19:22  |  602041

Vor allem wenn man sie verliert! @BM

Die neue Blogtugend:
Geduldsames Erwartungsmanagement


Zippy
22. Mai 2017 um 19:23  |  602042

Ich finde, es sollte nicht aus den Augen verloren werden, dass das größte Problem von Hertha in der abgelaufenen Saison nicht die Qualität der Einzelspieler war – die reicht nicht für ganz oben, aber viel bessere Spieler werden wir auch als „internationaler“ Verein kaum bekommen – sondern doch eher, dass weder Trainer, noch Spieler in Momenten, in denen Spiele und Saisonabschnitte nicht nach Plan A liefen, einen Plan B hatten. Das fing ja schon mit der Verletzung von Duda an, die alle taktischen Planungen über den Haufen warf, dann die mangelnde Spielgeschwindigkeit in der gegnerischen Hälfte, die Auswärtsschwäche usw…
Ich sehe, wie schon gesagt, Weiser immer noch am liebsten aus der Tiefe kommend und Pekarik hat eine sehr überzeugende Rückrunde gespielt. Also wird Leckie vielleicht gar kein Stammspieler, aber ich bin ziemlich sicher, dass er seine Rolle in der Mannschaft finden und spielen wird – hoffentlich so positiv und erfolgreich wie möglich.
Jeder Spieler, dem das gelingt, bringt Hertha aus meiner Sicht „weiter“.


Kaj
22. Mai 2017 um 19:25  |  602043

@Stiller: Diverse norddeutsche Lokalzeitungen schreiben, dass Andre Hahn (quasi) kurz vor dem Wechsel zu Werder Bremen sei.


22. Mai 2017 um 19:27  |  602044

Meine Empfehlung: Erst das Interview lesen, dann weiter motzen. 😎

Die Mannschaft freut sich auf den Urlaub, für den Manager beginnt die Arbeit. Die Berliner Morgenpost sprach mit Michael Preetz (49), den Geschäftsführer Sport und Kommunikation/­Medien von Hertha BSC über Rang sechs in der gerade beendeten Saison, die Rückrunden-Schwäche, englische Wochen in der Europa League und das ­Zeitfenster bei der Planung eines reines Fußballstadions. (Die Grafiken zur vergangenen Saison sind auch dabei. BM)

https://www.morgenpost.de/sport/hertha/article210651513/Preetz-Hertha-ist-wieder-eine-interessante-Adresse.html


22. Mai 2017 um 19:31  |  602045

Na Ja monitor
22. Mai 2017 um 19:22 | 602041

Gruselspiele, die Hertha verliert, sind komplett für’n A… 🙁
Nüchtern war das Spiel vor 50 Stunden nicht zu ertragen.
Aber irgendwie habe ich’s einmal mehr geschafft, nach Hause zu finden.


DavidTilleul
22. Mai 2017 um 19:35  |  602046

Ich glaube Leckie hat das Potential uns positiv zu überraschen. Er ist sehr schnell und hat eine gute Ballkontrolle, dazu gute Zweikampfwerte.
Er stellt sportlich ein Upgrade zu haraguchi und Esswein dar.


monitor
22. Mai 2017 um 19:40  |  602047

@del Piero
Den Hals hatten wir während des Spiels wahrscheinlich beide und das nicht exklusiv.
Bei der Aufstellung glaube ich, hat der Wunsch Allan zu präsentieren eine große Rolle gespielt. Toru fand ich okay für sein Alter, aber Brooks, egal ob Rechts oder Linksfuß, der war einfach nicht bei der Sache. Man hat gesehen wie wichtig Schelle und Lustie als Stabilität in der Defensive waren. Mit Stark und Schelle ist es spielerisch schon viel besser nach vorn, aber trotzdem stabil.
Ich glaube aus Allan könnte ein guter Fußballer werden, wenn er nicht der Situation hinterher rennt, sondern die Situation kommen sieht und entsprechend vorbaut. Aber das muß man wohl als Talent haben, das kann man nicht lernen.

Mein Wunsch für Neuverpflichtungen:
Schaut Euch in Skandinavien um. Hertha hatte noch nie einen Skandinavier, der kein guter Fußballer und Teamplayer war.
Die Skandinavier sind meist zu bodenständig und zu sympathisch, um als Leistungsträger akzeptiert zu werden. Aber wenn es passiert ist Verlaß.
Gerade bei Hertha.


monitor
22. Mai 2017 um 19:42  |  602048

@BM
Ich meinte nicht die Gruselspiele sondern die Relegationsspiele im Abstiegskampf.
Sorry, mein Fehler.


Susch
22. Mai 2017 um 19:45  |  602049

haben uns in der vergangenen Saison gegen den Transfer von Leistungsträgern entschieden, haben stattdessen Verträge verlängert (gemeint sind Weiser, Brooks, Plattenhardt, Ibisevic, Kalou). Wir haben bewusst Entscheidungen für die Ent­–wicklung und Kontinuität in der Mannschaft getroffen, die aber Geld kosten. Wir haben also im Vorgriff bereits Geld eingesetzt, zusätzlich haben wir jetzt natürlich noch ein paar Dinge
Aus dem Preetz Interview
Heißt das jetzt im Umkehrschluss das man Leistungsträger hätte bekommen können?


monitor
22. Mai 2017 um 19:53  |  602051

@Susch
Nein, Susch.
Gemeint ist meiner Meinung nach, daß dann die Bilanz seinerzeit positiver (mehr Einnahmen) hätte abgeschlossen werden können, wenn man den einen oder anderen Spieler für Geld abgegeben hätte. Hat man aber nicht gemacht, weil man sich für später mehr Geldwert ausgerechnet hat.


22. Mai 2017 um 19:54  |  602052

Wenn überhaupt, verstehe ich den um 19:45 Uhr zitierten Text so:
„Wir haben uns gegen den Verkauf von Leistungsträgern entschieden.“

Allet schick monitor
22. Mai 2017 um 19:42 | 602048


Susch
22. Mai 2017 um 19:54  |  602053

Ok
Wobei ja Kalou und Ibisevic eh nicht verkauft hätten können, da ja die Verträge ausgelaufen wären.


monitor
22. Mai 2017 um 19:57  |  602054

Ich stelle mir gerade Hertha ohne „Weiser, Brooks, Plattenhardt, Ibisevic, Kalou“ vor.

Nee, lieber doch nicht! 😉


Frederic Raspe (Bakahoona)
22. Mai 2017 um 19:59  |  602055

@Monitor – das mit den Skandinaven seh ich ähnlich – aber die Briten sind halt näher zur Heimat und zahlen gut – da wird schon viel abgegriffen – Schelle war ja Chelsea Spieler, mit 16 oder so. Interessanterweise durch eine TV-Casting Show.

@Susch. Was der Plan ist, hatte ich bereits geschrieben, ohne Gewähr da ich niemanden WICHTIGEN

KENNE und NUR meinen eigenen
VERstand benutze und von den allgemeinen Gegebenheiten der Liga ableite. KAlou und Ibisevic haben sich diese 3 Mio verdient, wenn sie diesen denn bekommen, aber ich denke nur durch Prämien und die sind ja Leistungsabhängig. Wie werden jetzt aber keine Spieler holen der 5 Mio verdient und dann einfach spielen MUSS, weil er so teuer war. Das sprengt das gesamte Team-Konstrukt und ich persönlich glaube nicht an individuelle Heilsbringer. Davon spielen 2 in Spanien und die Kosten jeweils mehr als unser Kader – und vielen Dank für dein Beispiel, bezogen auf die von mir beschriebenen Erwartungen. 3-4 Jahre wenn alles gut läuft, dann gibts auch Spieler die glitzern. Aber da der Gesamtplan bisher gut aufgegangen ist, das vorhandene Potemtial sich entwickelt hat, warum zur Hölle das schwer angesparte verballern für teurere Spieler, als die Kategorie die ich benannte? International betrachtet können wir uns Sonderangebote bei Aldi leisten. Nur die müssen wir eben finden.


Kaj
22. Mai 2017 um 20:09  |  602057

@ Monitor: #Skandinavier
Ein gewisser Tobias Grahn war mit 13 Speilen und 0 Toren nicht der Überspieler – trotz Skandinaviens. 😉


Herthas Seuchenvojel
22. Mai 2017 um 20:09  |  602058

@ub:
thx für den Fahrplan
ich hatte mir zwar höherwertige Testgegner gewünscht
aber ich hab so einige Wünsche, die mir sicher nie erfüllt werden
sei es drum

29.ter Juli Liverpool
das heißt, wir MÜSSEN dem BVB echt alle Daumen und große Onkel drücken
weil das Qualihinspiel für die EL soll wohl am 27sten sein
sonst fangen wir mit den englischen Wochen sehr früh an 😮


Carsten
22. Mai 2017 um 20:10  |  602059

Mich würde schon alleine die Verträge Kalou und Ibi interessieren.


22. Mai 2017 um 20:12  |  602060

♫ ♪ ♫ ♪ Pretty Things – I Can Never Say
https://www.youtube.com/watch?v=dUo8Yxz7M1A&index=44&list=PL4453AF767059823C


Susch
22. Mai 2017 um 20:15  |  602061

Weiser, Brooks, Stark und Plattenhardt werden auch noch Transfereinahmen bringen.
Bei Kalou und Ibisevic nur wenn die Chinesen das wollen.
Deswegen hätte ich diese Verlängerungen gegen Leistungsträger mit Wiederverkaufswert eingetauscht.
Zumindest einen davon.
Auch wenn sie unsere besten Scorrer sind, so wäre es nicht unwahrscheinlich das ein Gnabry oder Grifo das nicht auch geworden wären.
Gnabry und Grifo sind nur Beispiele vom Leistungsvermögen her.
Und der Vorteil von Transfereinahmen.
Ist auch alles nur Spekulation, weil niemand weiß was für “Leistungsträger“ Preetz meint.
Bei den anderen bin ich ja voll bei euch.
Nur bei den beiden habe ich persönlich so meine Zweifel ob die Verlängerungen nicht durch Leistungsträger ersetzt , vielleicht besser gewesen wären.


monitor
22. Mai 2017 um 20:17  |  602062

@Kaj
Zählt nicht.
1. Er war auf Leihe nur eine Saison hier. 2007/2008
Wie lange mußte Rune hier ausharren, bis er sein wirkliches Können beweisen durfte?

Dazu kommt der Hintergrund laut Wiki:
„Zur Saison 2007/08 sollte ein Umbruch stattfinden, wofür der Schweizer Lucien Favre verpflichtet wurde. Dieser baute den Kader nahezu komplett um, was in der ersten Saison zu starken Leistungsschwankungen führte. Am Ende belegte Hertha BSC wie in der Saison zuvor den zehnten Tabellenplatz. Dank der Fair-Play-Wertung der UEFA konnte jedoch ein Startplatz für die UEFA-Cup-Qualifikation gesichert werden. Somit wurde das Ziel UEFA-Cup, das Manager Hoeneß für das zweite Jahr unter Favre angedacht hatte, durch die „Hintertür“ vorzeitig erreicht.“


Freddie
22. Mai 2017 um 20:19  |  602063

@Leistungsträger
Konkret ging es ja um Lockrufe für Darida, Brooks und Stark, die wir ohne Mio von KKR kaum hätten ungehört verhallen lassen können


monitor
22. Mai 2017 um 20:19  |  602064

@Susch
Ich gebe es auf mit Dir zu diskutieren.
Ich bin da zu eindimensional! Ich bau nur auf Logik.


Susch
22. Mai 2017 um 20:22  |  602065

@ Monitor
Ich auch 🤔


22. Mai 2017 um 20:30  |  602066

Nun, woher der Susch das auch wissen Freddie 20:19. 😉

Er saß ja nicht mit am Tisch beim Preußen, als 2 von Herthas Präsidiumsmitglieder das immerhertha-Treffen im August 2016 besuchten.
Es wurde durchaus das ein oder andere Wort dazu in den Tagen danach hier im Blog veröffentlicht. Falls das nicht richtig ist, möge der Blogvater diesen Kommentar gnädigst löschen.


Stiller
22. Mai 2017 um 20:34  |  602067

Danke, @Kaj. Das wusste ich nicht. Hahn oder Grifo wären schon echte Verstärkungen (gewesen) …


Robin
22. Mai 2017 um 20:49  |  602068

Erschreckend wie wenig man der Jugend zutraut oder wie gering die Qualität der Jungen ist, dass man solche Durchschnittsspieler wie Esswein, Leckie etc. von außen gegen Ablöse dazukauft.


Freddie
22. Mai 2017 um 20:52  |  602069

@bm 20:30

Nee, das stand auch recht ausführlich in der Zeitung, dass es Angebote ua aus Monaco oder Hamburg gab.


22. Mai 2017 um 20:59  |  602071

Danke Freddie 20:52 und 20:54!
Das Internet vergisst nicht. Und die Zeitung auch nicht.

Blauer Montag braucht kein Gedächtnis.
Er muss nur wissen, wo’s steht oder wen er fragen kann. 😉

In der Zeitung – im kicker – sagte Pál Dárdai:
„und was wir im U-Bereich merken: Es gibt nicht nur bei uns Positionen, wo zu wenig nachkommt. Vedad Ibisevic ist jetzt 32. Wenn wir einen richtigen Neuner im Nachwuchs hätten, würde ich den gern mit dazu nehmen. Dann könnte der noch ein paar Jahre von jemandem wie Vedad lernen. Aber den haben wir nicht. Auch bei den Rechtsverteidigern ist das Angebot übersichtlich.“

kicker Nr. 28/2017 Seite 18

Für welche der genannten Positionen Leckie verpflichtet wurde, wird sich zeigen.


Susch
22. Mai 2017 um 21:07  |  602072

Oh man……jetzt raff ich das 🙈
Damit war gemeint Leistungsträger nicht zu verkaufen.
Sorry……habe das irgendwie völlig falsch verstanden.
Wie, das hatte ich ja beschrieben.
Mein Fehler……✌


fg
22. Mai 2017 um 21:25  |  602073

Skandinavier sind oft sehr sympathisch und sehen gut aus.
Die feine technische Klinge, die jedoch heutzutage von Nöten wäre, beherrschen nur die wenigsten.
Erkennbar auch daran, wie erfolglos die skandinavischen Nationalteams sind.


22. Mai 2017 um 21:28  |  602074

Bin heute ziemlich kurz angebunden, deshalb sehr im Quer-Lesemodus: falls ich aus Versehen jemandes Gedanken teile, aber nicht zitiere, nicht böse sein, das ich den Betreffenden wiederhole. Und : ich habe im Moment niemanden Bestimmten im Sinne.
– was ich einfach nicht verstehe, ist die Anspruchshaltung?
Wie oft soll man denn hier noch Texte verlinken, die die Situation von Vereinen wie Hertha aus wirtschaftlicher Sicht vertiefend erläutern?- Solange kein potenter Investor gefunden ist und/oder die CL zwei, dreimal gespielt wurde, muss man sich mit kleinerem budget durchschlagen. Ja. Durchschlagen.
Der Berliner an sich scheint das immer noch nicht zu raffen: man bekommt nix geschenkt und einen großen Vorsprung holt man nicht in zwei, drei Jahren ein. Abkürzungen gibt es nun mal nicht.
Auch nicht für Hauptstädter., die (immer) fleissig und klug agieren wollen.

Einer Mannschaft, die aufgrund vieler Umstände überperformen konnte, genau dies im Endeffekt vorzuwerfen ( „es war doch so leicht, die CL zu erreichen!“, ist die Wiederholung des letzten Jahres:“ Die gute Tat wird den Herthanern schon wieder zum Verhängnis. Das diesem Denkansatz ein extremer logischer fehler zu Grunde liegt..ach, was soll´s..?!
Ich war ganz sicher und hatte vor etwa 2 Jahren hier mit einigen Altbarden kräftig kontrovers darüber diskutiert: ich war der festen Überzeugung,( weil in meinem erweiterten Umfeld es nun mal so ist): dass gerade Jüngere Berliner nicht mehr dieses Anspruchsdenken haben. Dass die, wenn man es klug genug und ehrlich kommuniziert, sich mit Plätzen im erweiterten Mittelfeld eine gute Weile arrangieren könnten, wenn der Verein sich gut präsentierr, die Mannschaft zeigt, das sie gewinnen möchte und das ihnen Fussball etwas bedeutet.
Entweder hier im blog wettern eher die „Alten“ oder ich muss mal wieder für eine Fehleinschätzung einstehen.
Denn der Verei und die Mannschaft taten viel dafür. Klar, die Auswätrsserie nervte ungemein und machte ratlos. Aber die lange Zeit der vielen Heimsiegte machte mich genauso stutzig.
Wäre Hertha eine Klasse-Mannschaft, müsste man über die fehlende Konstanz und Balance reden und zwar laut. Aber wir sind dochauch im Selbstverständnis zunächst nur eine „kleine, fleissige Mannschaft.“
Dardai wird dafür kritisiert, das er das sagt, was jeder vor der Saison auch sagte und jeder externe „Experte“ so einschätzte.

Beispiel heute, dieser Lecki. Ja, lecki mio!
Klar, ist das jemand, der zu unserem team passt: wir brauchen, das hat die Saison gezeigt, dringend Ersatz auf halbwegs gleicher Ebene. Wir brauchen (auch) weitere Tiefe im Kader; am Ende der beiden Rückserien war es personell extrem eng. Und eng ist eben doch nicht immer gut.
Jeder Spieler, der uns hier weiter hillft, ist willkommen. Selbst Essi war eben kein Totalausfall. Sollte Genki uns tatsächlich verlassen, wäre dieser Transfer sogar erstmal ein Muss, damit nicht eine weitere Lücke aufreisst.
Ob wir es uns leisten können, wirkliche Qualitätstranfers zu wuppen?-ich bin da skeptisch.
Auf die TV-Gelder haben wir keinen sofortigen Zugriff und die Wettbewerbssituation bleibt aktuell im Grunde die Gleiche wie letztes Jahr

Es bleibt auch immer ein wenig ein Glücksspiel: trifft Duda in´s Schwarze und schlägt ein, wäre das schon ein Sprung. Der würde weitere Sprünge bedingen.
Klappt es wieder nicht so, stagnieren wir weiterhin ( im Grunde ist so das Spiel der mittleren Klubs)
Deshalb gilt:
Wir spielen immernoch zuerst gegen den Abstieg!!
Wir sind jetzt grade mal 2 Spielzeiten dabei..in der Etablierungsphase, die übrigens ziemlich erfreulich verläuft. – Aber wir könnnen nicht erwarten, das die Liga auf uns gewartet hat: Viele Vereine bemühen sich Jahr für Jahr darum. Wir sind so gesehen unteres Mittelfeld und daran sollten wir uns messen.
Sprünge sind wirklich nur „zu erwarten“, wenn ein Investor bei uns einstiege (oder eben Glücksmomente). Aber auch die machen sich rarer, als viele hier so spekulieren.
Hertha braucht , wie jeder Mitbewerber auch, ein bestimmtes Momentum, einen Glücksfall..dann kann man vielleicht eher auf die Erfolgsschine kommen. Aber zwingen lässt sich das nicht. Schon gar nicht mit vielen lauten Worten.
Langweilig..aber so geht nun mal Fussball im Zeichen des Geldes.
P.S.
Und auch technischer Fussball geht ohne Vidals und Kehls un wie sie heissen, nicht..


Herthas Seuchenvojel
22. Mai 2017 um 21:38  |  602075

ich mach ma bei 21:38 mein Häkchen und bin froh, daß ich nicht der Einzigste bin, der so denkt
chapeau


fechibaby
22. Mai 2017 um 21:38  |  602076

Da ich ab Mittwoch beim Kirchentag zu tun habe, kann ich leider nicht zum Saisonabschlusstreffen kommen.

Ein Spieler vom Absteiger Ingolstadt hat wenigstens schon Erfahrungen im Abstiegskampf.
Auch wenn es nicht zum Klassenerhalt gereicht hat.


Exil-Schorfheider
22. Mai 2017 um 21:39  |  602077

@apo

Auf welche TV-Gelder haben wir keinen sofortigen Zugriff?


22. Mai 2017 um 21:44  |  602078

Wie das jetzt
Herthas Seuchenvojel?
22. Mai 2017 um 21:38 | 602075

ich mach ma bei 21:38 mein Häkchen

Du machst bei deinem eigenen Kommentar sofort ein Häkchen? 😕


kczyk
22. Mai 2017 um 21:45  |  602079

@apo – den alten meckerköpfen kannste doch so nicht kommen


22. Mai 2017 um 21:47  |  602080

@exil..ganz allgemein gesagt: ich habe den Eindruck, dass einige annehmen, die ganzen Gelder, die jetzt in der Zeitung kursieren, wären schon auf dem Konto von Hertha BSC
Mir geht es um die Verortung von Hertha BSC Gestern und aktuell.
So, muss leider wieder weg..


22. Mai 2017 um 21:48  |  602081

Wer war das?
Wer hat hier gemeckert? 😈


fg
22. Mai 2017 um 21:49  |  602082

@ub:

Zwei Fragen:

Ist Hahn einer für den Skat?

Wie bewertest du das Thema Stadionumbau unter dem Gesichtspunkt, dass Hertha nicht nur ein atmosphärisch besseres Stadion, sondern eben auch ein eigenes möchte?


22. Mai 2017 um 21:59  |  602084

Ein dickes Dankeschön an Hertha BSC!

2 Erwachsene & 1 (Kids-Club) Kind bezahlen in der Saison 2017/2018 (wie bereits in 2016/2017) insgesamt lediglich 41,05 EUR im Block P pro Spiel.

Das nenne ich absolute Spitzenklasse!


Herthas Seuchenvojel
22. Mai 2017 um 22:01  |  602085

stimmt @BM
da spinnte gerade der Flux-Kompensator
10 Minuten können sooooviel ausrichten^^

PS: hat hier wer gestern Twin Peaks geschaut?


Exil-Schorfheider
22. Mai 2017 um 22:07  |  602086

@apo

Ist ja nun mal so.
Die neulich von @ub genannten 53,5 Mio fließen in der Saison 17/18, also hat Hertha dadurch 20 Mio Mehreinnahmen, die rein theoretisch in Transfer-Volumen gesteckt werden könnten.
Weiß nicht, wie Du hier auf andere Denke kommst.


kczyk
22. Mai 2017 um 22:08  |  602087

„… Wie bewertest du das Thema Stadionumbau unter dem Gesichtspunkt, dass Hertha nicht nur ein atmosphärisch besseres Stadion, sondern eben auch ein eigenes möchte? …“

*denkt*
es gäbe für alles eine lösung – so sie gewollt wäre


22. Mai 2017 um 22:12  |  602088

Gütetermin bei Richter kczyk
22. Mai 2017 um 22:08 😉 ?


kczyk
22. Mai 2017 um 22:13  |  602089

@BM – ich halte mich da raus


bucket
22. Mai 2017 um 22:15  |  602090

He Seuche,ist nicht böse gemeint aber dein letztes Spiel im Oly war das Halbfinale-Oder?


monitor
22. Mai 2017 um 22:17  |  602091

@fechi
Es sind glaube ich Menschen wie Du:

„Da ich ab Mittwoch beim Kirchentag zu tun habe, kann ich leider nicht zum Saisonabschlusstreffen kommen.“

die mich vom Glauben haben abkommen lassen.


monitor
22. Mai 2017 um 22:19  |  602092

@apo 21:28
100% Zustimmung


Uwe Bremer
Uwe Bremer
22. Mai 2017 um 22:26  |  602093

@fg

zu Hahn weiß ich aktuell nix. Aber mir ist so, als habe sich Preetz bereits zweimal um ihn bemüht (erst, als er von Augsburg weggegangen ist. Dann, als er bei BMG nicht so viel gespielt hat)

zur Stadion-Diskussion:

Genau hinhören.

Müller, der Regierende Bürgermeister, spricht davon, dass er hofft, dass mit der Olympiastadion-Umbau-Option die anderen beiden Vorschläge vom Tisch seien.

Geisel, der Innensenator, sagt, alle drei Vorschläge seien im Rennen. Der Fokus derzeit scheint auf der Prüfung der Oly-Umbau-Variante zu liegen.

Preetz spricht davon, dass mit der Umbau-Variante nun eine sehr interessante dritte Option auf dem Tisch liegt – neben einem Neubau im Olympiapark und Ludwigsfelde.

Für die Frage „was lässt sich wie finanzieren und perspektivisch refinanzieren“ ist im Moment noch zu früh. Aber das ist eine Frage, die wir unbedingt im Hinterkopf behalten sollten …


Herthas Seuchenvojel
22. Mai 2017 um 22:31  |  602094

@bucket: jap
hatte aber familiäre Gründe
ab Liverpool bin ich wieder regelmäßig dabei

PS: wat glaubste wohl, wo unsere Heimbilanz herkommt ? 😀


monitor
22. Mai 2017 um 22:32  |  602095

@Exil
Wie oft denn noch.
Alle bekommen mehr Geld. Das dreht nur die Spirale weiter hoch.
Ich haue jetzt einfach mal eine Transfersteuer in die Runde!
Davon könnte man viele Schulen sanieren.
Verkehrte Welt! 🙁


Exberger
22. Mai 2017 um 22:34  |  602096

oh mann, wie mir diese Besserwisser auf den Keks gehen. Ok, vielleicht verstehe ich nicht soviel von Fussball wie viele hier. Trotzdem diese Meckerei ist echt voll anstrengend. Und auch so eine Respektlosigkeit gegenüber den Spielern und den anderen Akteuren im Verein – als würde tatsächlich nicht jeder immer alles geben wollen. Das weiß ich sogar als ehemaliger C-Jugend 2te Mannschaftsspieler.
Auch wider besseres Wissen lasse ich mir meinen Optimismus und meine Hoffnung nicht nehmen. Ich weiß, wenn man schönen Fussball sehen will, geht man – leider – besser nicht zu Hertha 🙁
Samstag war echt ne harte Nummer von unserer Hertha – ich dachte bis zum 3:0 tatsächlich wir können das noch drehen. War aber vielleicht auch ne Warnung im genau richtigen Spiel – es ging nicht um megaviel, mehr oder weniger – und hat uns gezeigt wie die vielen knapp gewonnenen Spiele auch hätten anders laufen können. Und bei Leverkusen hat ja auch wirklich alles geklappt.
Ich bin so gut gelaunt ins Stadion gekommen, dass es mich echt kaum gejuckt hat, klar ein Sieg das war mein Wunsch – aber irgentwie war es auch ok für mich.

Esswein ist mir bei Nürnberg und Augsburg immer aufgefallen – war aber auch nicht so sicher, ob es wirklich eine gute Option für uns wäre. Leckie keine Ahnung. Aber das Plattenhardt bei uns zum Nationalspieler reift, haben die Besserwisser schon immer gewusst, ne.
Auch das Thema Wintereinkäufe: Das Ziel von Hertha ist jede Saison – letzte, diese, die nächsten – die Buli halten. Wenn man in die Winterpause geht, auf Platz 3 steht und um die 30 Punkte hat, dann ist doch dieses Ziel praktisch fast erreicht. Es gibt dann überhaupt keinen Grund von diesem Plan abzuweichen und die eine Patrone die man hat abzuschießen. Stattdessen lieber mit dem Geld im Sommer agieren. Ich bin damit vollständig einverstanden.
Ich hätte mir so gewünscht, dass wir gegen Leverkusen gewinnen. Es wäre fast wie die Überwindung eines Traumas. Ein kleines Endspiel gewinnen, ein Spiel in dem es um fast Alles geht – das haben wir so lange ich Herthafan bin, also faso so lange wie ich lebe noch nie geschafft. Ich glaube das liegt auch überhaupt nicht an der Mannschaft, es ist vielmehr die DNA, das Klima, das Selbstverständnis des Vereins.
Wir werden noch viel Geduld brauchen, diesen Bock umzustoßen.


kczyk
22. Mai 2017 um 22:35  |  602097

„… Ich haue jetzt einfach mal eine Transfersteuer in die Runde! …“

*denkt*
die käme doch auch nur den kommenden pensionären zugute


Exil-Schorfheider
22. Mai 2017 um 22:36  |  602098

@monitor

Wenn Du Dich schon einmischen musst:
Liest Du das aus diesem einen apo-Satz so heraus, den ich speziell erfragte?

Ich nicht – und bedenke, mir ist klar, wer alles mehr Geld erhält..

Nicht umsonst freue ich mich auf die Melonenernte im Spätherbst…


Exil-Schorfheider
22. Mai 2017 um 22:40  |  602099

Übrigens… Bilder vom U19-Finale in Dortmund:

https://www.facebook.com/BVB/videos/1871692446176060/


monitor
22. Mai 2017 um 22:47  |  602100

@ub
Meiner Meinung nach wäre der Oly-Umbau das am einfachsten zu finanzierende Ziel.
Spielfeld absenken und eine Kellerebene unter der Haupttribüne wären am teuersten.

Es gäbe zwei Parteien, die sich davon einen Vorteil versprächen. Hertha und das Land Berlin. Viele Fans würden das auch unterstützen.

Der ganz große Wurf ist die Verhängung des Oberrings. Bei großen Events wie Länderspiel oder DFB Pokal heben wir den Videovorhang und haben die große Lösung wieder zur Verfügung, die sonst nur zur Tristesse neigte.

Ob Eigentum oder Miete ist mir egal. Hertha kann nicht so tun, als ob ihre wirtschaftlichen Irrläufe nun keine Rolle mehr spielten. Die Stadt ist ja nun wirklich oft genug eingesprungen, weil bei Hertha die Vernunft und somit das Geld ausgegangen war.
Vielleicht kommen jetzt mal besonnene Menschen zusammen und machen etwas nachhaltiges.


monitor
22. Mai 2017 um 22:53  |  602101

@Exil
nehm’s mir nicht übel. Zu viel negativer inputt in zu kurzer Zeit.
Ich geh den Schritt gern zurück und laß Dir und apo die Bühne allein.


Exberger
22. Mai 2017 um 22:53  |  602102

Meine User der Saison (sicher keine vollständige Liste):
Blauer Montag: Wie hat mich der DJ genervt – und es wurde erhört -ich weiß nicht wie oder warum – aber Bravo Montag – so ist richtig gut 🙂 2
Ursula: Ich mag an Ihr schon allein schon den Anspruch. Ich mag es Ansprüche zu stellen, auch wenn sie selbst den Ansprüchen durch vollkommen unnötige Nebengefechte oft nicht gerecht wird. Mehr vertikale Pässe, nicht immer zum Torwart. Eigentlich das Größte spielerische Potenzial 4-
Apo: Ist mir oft echt zu lang und zu kompliziert – aber eine der guten Seelen des Blogs. Ich verstehe auch echt nicht, warum Ursula letzte Saison Montag maßgenommen hat und diese Apo. Wer ist dann nächste Saison dran. 3-
Opa: Bin ich froh, dass auch Opa gelegentlich wieder etwas schreibt und einen Ton gefunden hat, der im Blog ganz gut ankommt. 3+
Fechi: Mir hat das ziemlich leid getan, wie er für seine BVB-Liebe – wohlgemeckt, nicht ohne eigenes Zutun, dass war gelegentlich etwas respektlos – hier so oft in Grund und Boden geschrieben wurde. Meiner Meinung viel zu viel – das er ernsthaft nicht in den Leuchtturm kommen darf, kann ich mir gar nicht vorstellen – stimmt das wirklich? 4


22. Mai 2017 um 22:59  |  602103

Danke Exberger 22:53.
Nun bin ich erstmal sprachlos.
Mir fehlen die Worte.

P.S. Die Musik gibt’s beim Klick auf meinen Nick. 😉


Exberger
22. Mai 2017 um 23:00  |  602104

oh, sorry, die fielen 🙂 Rechtschreibfehler sind echt fast unerträglich


Cro-Mag
22. Mai 2017 um 23:00  |  602105

Welcome Mr Leckie. Hier ein paar Eindrücke

https://www.youtube.com/watch?v=L0zdPraSB-E


Herthas Seuchenvojel
22. Mai 2017 um 23:00  |  602106

@Exberger: 22:34 ist richtig gut
gerne weiter so
22:53, damit habe ICH so meine leichten Probleme

aber, eigene Meinung, sie ist die deine
verteidige sie
man muß nicht mit allem übereinstimmen, aber akzeptieren sollte man sie


Cro-Mag
22. Mai 2017 um 23:06  |  602107

Welcome Mr Leckie. Hier ein paar Eindrücke

https://www.youtube.com/watch?v=L0zdPraSB-E


Spree1892
22. Mai 2017 um 23:11  |  602108

@ub

Könnte noch ein 2 Trainingslager dazu kommen? Beispiel Anfang August, so ab 31.07 bis 5-6 August? Oder zählt das richtige Trainingslager in Bad Saarow, fand das ja immer gut mit 2 Trainingslager > Eins davon Lauftrainingslager und eins für Taktik und Co.


schnitzel
22. Mai 2017 um 23:17  |  602109

@ apo
So sehr ich immer deine ausgewogenen Beiträge schätze, besonders jene Anti-Hate-Posts der letzen Tage, für die ich alle meine Daumen hochstrecken muss:

Hier erwartet glaube ich niemand Zugänge a la Vidal etc. Vermutlich wird auch kaum jemand eine neuerliche Überschuldung bzw. massive Vorgriffe auf künftige Einnahmen wie seinerzeit unter Dieter H. gut finden. Aber wir können, soweit ich es überblicke, durch den neuen TV-Vertrag + der EL-Teilnahme (vorausgesetzt BVB gewinnt den Pokal) allein nächste Saison mit Mehreinnahmen von 20-25 Mio. EUR planen (bitte mich korrigieren, falls diese Größenordnung nicht stimmt). Inwieweit darauf schon vorgegriffen wurde, kann ich nicht beurteilen. Aber ich kann mir nicht vorstellen bzw. ich hoffe mal nicht dass unsere Mittel derartig knapp sind, dass wir uns wirklich nur mehr Spieler der Größenordnung Leckie leisten können. Wenn es so wäre, würde ich mich umso mehr fragen, warum wir relativ viel Geld für einen Spieler ausgeben, von dem man realistischer weise nicht erwarten kann, dass er im Vergleich zu Kalou, Haraguchi, Esswein, auch Stocker, Duda, Darida und Ibisevic eine Verstärkung sei, selbst mittel- oder langfristig betrachtet. Mir bleibt nur die Hoffnung, dass die kolportierten 3 Mio. nicht stimmen. Und dass wir nicht ernsthaft nur nach schnellen Spielern suchen, die aber bei hohem Spieltempo oft überfordert sein könnten, weil ihnen andere, sehr wichtige Qualitäten fehlen. Sorry, so ehrlich darf ich aber schon sein.


22. Mai 2017 um 23:28  |  602110

@exberger..erstmal , vielen Dank. Und ich nehme es mir zu Herzen, was du (und andere) sagen. Die Länge ist das Eine. Aber das Komplizierte sollte ich ablegen. Werde es versuchen.
Und jetzt nicht als @apllinaris, sondern als aktuell GF Leuchtturm:
er hat natürlich kein Lokalverbot., Das wurde nie ausgesprochen. Dafür gab es niemals auch nur den leisesten Grund. @fechi ist immer korrekt und ohne jedes Fehl als Gast des Leuchtturms.
Dass der Stammtisch Schwierigkeiten bekommen hat, ist eine Stammtisch-Sache, die nicht an die Öffentlichkeit /blog gehört. Und genau hier, an dieser Grenze , könntest du mit viel Gefühl, ahnen, um was es einigen an diesem wechselndem Tisch ging.


Exberger
22. Mai 2017 um 23:34  |  602111

danke bm, hsv und apo 🙂


fg
22. Mai 2017 um 23:39  |  602112

Danke, ub!


fechibaby
22. Mai 2017 um 23:41  |  602113

@monitor

Ich wollte mit meinem Kommentar lediglich
@Bolly und @sunny Kenntnis geben, dass
ich zum Saisonabschlusstreffen nicht kommen kann,
da ich mich um den Kirchentag kümmere.

Ich wünsche @all viel Spass am Mittwoch, eine schöne Sommerpause
und am Samstag Daumen drücken für den BVB, damit Hertha keine EL-Quali spielen muss!

Ha Ho He Hertha BSC!!


22. Mai 2017 um 23:45  |  602114

@Schnitzel
ich meinte nicht, das jemand Vidal hier als Transfer erwartet. Ich meine: nicht nur die Künstler können ein Team führen, sie brauchen immer auch den Kitt, den, der die Fugen ausbessert, der Disziplin hat und das Ganze im Auge hat. Schelle ist derzeit unser Vidal, Kehl oder Alonso..oder wie sie alle heissen.
Und ich, der eher der Techniker als der Kämpe war, sehe auch bei Schelle keinen Klumpfuss. Er wird hier teilweise zu sehr auf das rein Kämpferische reduziert. Ich sehe auch, dass Allan beispielsweise viel mehr Ballgefühl mitbringt und ein für sein Alter ganz auffallendes Bewegungstalent. Seine Zweikampfquoten waren teilweise erstaunlich gut. Aber ihm fehlt noch die Reduktion, die Intuition dafür, wann weniger, mehr ist. -Die Mischung der Mannschaft macht´s
Lese ich einige derjenigen, die viel über Taktik und viel über Spieler schreiben, fällt (mir) auf: die Massstäbe verrutschen. Wenn Schelle unnser Vidal ist, ist aktuell ein Stocker oder Duda unser Forsberg oder Thiago.
Auf dieser Ebene versuche ich zu bleiben: Forsberg ist unbezahlbar; wir müssen Techniker mit Fehlern akzeptieren lernen. Was kam nach den Deisler, Marcello, Zaubermaus oder Bastürk ? -Tja..der Fussball ist anders geworden
Freiburg hatte vor über 10 Jahren immer etliche Spieler dabei, die technisch stärker als der Bulidurchschnnitt waren. Diese Zeiten sind längst vorbei.
Ich habe gelernt, rumpeln zu ertragen, weil das Gejage des Gegners im aktuellen Fussball ,alle normal veranlagten Techniker vor große Schwierigkeiten stellt
Nur meine Ansicht, natürlich
Kein Thema: ich würde einen Zauberlehrling lieben. Mit Glück , ist das vielleicht der Duda.
Jetzt war ich lang genug über den Tag gesehen, hier.
Gute Nacht!


Stiller
23. Mai 2017 um 0:03  |  602115

Weltmacht mit 3 Buchstaben?

I C H.


Stiller
23. Mai 2017 um 0:04  |  602116

OFF TOPIC (von Modeste):

https://www.instagram.com/p/BUXdBM_BjDz/


kczyk
23. Mai 2017 um 0:10  |  602117

„… ich meinte nicht, das jemand Vidal hier als Transfer erwartet. …“

*denkt*
richtig.
aber über Messi könnt man doch mal wenigstens nachdenken.
schon wegen der shirt-absätze


Exberger
23. Mai 2017 um 0:25  |  602118

Genau, Rente für Messi auf der Tribüne, wie einst Bonhof 😉


Stehplatz
23. Mai 2017 um 0:38  |  602119

Kann ja hier mal ausm Nähkästchen plaudern.
Vor ein oder zwei Tagen hab ich hier geschrieben das 10 Millionen schon eine positive Überraschung in puncto transfervolumen wären. Ebenso habe ich mir hier seit einem Jahr den großen personellen Umbruch gewünscht. Nach den zahlreichen Verlängerungen wird der nicht kommen und ebensowenig ein Königstransfer wie Raffael damals- also ein Spieler der die Mannschaft an einem guten Tag aufs nächste Level hebt.
Leckie ist für mich ein Upgrade. Auch ihn habe ich mir über die letzten Wochen gewünscht, weil er das mitbringt was Hertha abgeht oder so nicht da ist. Wenn er nicht zum RV wird seis drum. Besser als Gucci ist er.
Nur die Anspruchshaltung mehr zu erwarten, habe ich nach wie vor. Dabei geht es eben nicht nur um das Personal, sondern auch um Herthas Präsentation. Was hier richtig gemacht wird, ob bewusst oder nicht, ist Herthas Fortschritt mit dem Potenzial der Neuzugänge gleichzusetzen, weil die jüngere Vergangenheit diesen Schluss provoziert. Das daraus eine andere Anspruchshaltung als „Absteiger“ zu kaufen entsteht, finde ich nicht schwer nachzuvollziehen. Welcher Fan wünscht sich nicht die besten Spieler für sein Team?
Es ist die Aufgabe des Trainers nach der 2,5 jährigem Wiederholung des 1×1 und aussortieren von zahlreichen Sitzenbleibern jetzt mit der Klasse im Stoff fortzufahren, um nicht den Anschluss zu verpassen. Nur so lässt sich diese Anspruchshaltung zerstreuen. Wenn ersichtlich wird, dass da mehr drin ist als draufsteht und auch mal Granaten aus solchen Spielern wie Esswein werden(und solche leeren Versprechungen nicht im Sande verlaufen). Denn das sollte man nicht vergessen: Leckie ist nicht der erste Neuzugang für die neue Saison, sondern auch Duda, Kurt, Esswein und Schieber. Ob sie dann eine nennenswerte Rolle spielen, bleibt unsicher. Und eben diese Unsicherheit über Herthas Perspektive sorgt dann für Ansprüche, die nicht den Realitäten standhalten. Das geht noch bis zum September. #Blogtugend 🤧


Kamikater
23. Mai 2017 um 7:51  |  602121

OT@Terrorakt in Manchester
https://www.welt.de/politik/ausland/article164827689/Explosion-in-Manchester-alle-Fakten-in-Kuerze.html

Ganz furchtbar! Diese Dinge werden auch Auswirkungen auf die Sicherheit und Durchführungen von Großveranstaltungen haben. Den Angehörigen kann man nur Beileid wünschen.


23. Mai 2017 um 7:56  |  602122

@Exberger am 22. Mai 2017 um 22:53 | 602102:

Ich halte es für vollkommen inakzeptabel, dass Du hier andere Kommentatoren bewertest bzw. benotest.

Für mich persönlich ist das gleichbedeutend mit dem Ende dieses Blogs.


Opa
23. Mai 2017 um 8:10  |  602123

Transferrealismus
Von den round about 20 Mio. € mehr Fernsehgeld müssen wir die knapp 8 Mio. „strategisches Defizit“ abziehen, dann verbleiben noch 12 MIo. €, von denen wir mutmaßlich 3 Mio. € für Leckie ausgegeben haben. Bleiben noch 9 Mio. €, von denen aber sicher noch einige Gehaltsaufschläge der Vertragsverlängerer zu bezahlen sind, realistisch ist vor weiteren Abgängen also irgendwas zwischen 5 und 6 Mio. € in der Kriegskasse über. Wird nicht allen gefallen, aber für diese relativen Peanuts schlägt hier kein „Kracher“ (Hahn?) ein, zumal davon ja auch noch fürs erste Jahr Gehalt mit zu zahlen ist. Was meine Befürchtung, dass durch mehr Geld für alle die Qualität nicht signifikant steigen wird, sondern nur mehr Wertschöpfung durchs Ende der Fresskette betrieben wird. Will Hertha glänzen, wird man das abseits des Platzes tun müssen (z.B. mit der Abteilung „Laberpaule“), denn auf dem Platz bleiben wir eher der legitime Nachfolger des VfL Bochum 😉 Prioritäres Ziel bleibt, in der Liga zu bleiben, EL bzw. EL Quali stellt realistisch den höchsten Punkt der Fahnenstange dar, ein „versehentliches“ Jahr CL dürfte für die Statik aus Prämienzahlungen (auch an Investoren?), massiv steigende Gehaltsforderungen und seriöse Finanzplanung derart durcheinanderbringen, dass man das weder realistisch einplanen noch ernsthaft anstreben kann. Nur eins ist sicher: Wer nächste Saison Bundesliga gucken will, wird erheblich (!) tiefer in die Tasche greifen müssen. Und da die Verteilung des Geldes einigermaßen transparent ist, finanziert also der gemeine Herthafan mit seinem sky und Discovery Abo proportional mehr die Kriegskasse von Wurst-Uli als Transfers zum eigenen Verein. Während wir bei Hertha irgendwie „aus der Resteküche zaubern“ müssen (wobei das angesichts der Summen schon ein bizarrer Vergleich ist), gehen die Bauern auf große Shoppingtour und holen Kracher wie Griezman. Wegen der Wettbewerbsfähigkeit. Ist klar. Ich befürchte, ich bin nicht der einzige, der sich fragt, warum er den Irrsinn noch mitmacht.

Nächtliches Lob
Danke an Exberger, auch wenn es mir zu denken gibt, zwischen Apo und fechi genannt zu werden 😛


Papa Zephyr
23. Mai 2017 um 8:38  |  602124

Aus der MoPo von heute:
https://www.morgenpost.de/sport/hertha/article210667953/Preetz-haelt-ein-Ausweichen-auf-das-Maifeld-fuer-moeglich.html

@ubremer: Der Link im Online-Artikel ist so aber nicht gewollt – oder?


hurdiegerdie
23. Mai 2017 um 9:29  |  602125

Soweit ich mich erinnere wurde das strategische Defizit schon über die letzten beiden Jahre mit 8 Mio beziffert. Na gut 14/15 war es nur ein buchhalterisches Minus (was immer das heisst), Hauptsache man hat hübsche Namen dafür.

Dann blieben von den 20 Mio sogar nur noch 4. Davon 3 für Leckie…


Susch
23. Mai 2017 um 9:33  |  602126

Also ist Leckie unser Königstransfer 👍😋


Exil-Schorfheider
23. Mai 2017 um 10:10  |  602128

@opa

„Nur eins ist sicher: Wer nächste Saison Bundesliga gucken will, wird erheblich (!) tiefer in die Tasche greifen müssen. “

Ich weiß nicht, wie man auf derart polemischen Scheiß kommt.
Mein Sky-Abo ist genauso teuer wie zuvor und ob ich die derzeit 30 Euro für den Eurosport-Player zahlen muss oder nicht, steht a) noch nicht endgültig fest und b) bleibt es mir überlassen, ob ich tatsächlich diese 45 Spiele sehen „muss“.


Opa
23. Mai 2017 um 10:18  |  602129

Finanzen
Man kann das „strategische Defizit“ auch aus dem Eigenkapital ausgleichen, allerdings sollte man wissen, dass in selbigem ein paar Genussscheine stecken, die irgendwann zur Rückzahlung fällig sind.

Königstransfer und Spekulatius
Warten wir doch mal ab, was sich auf der Abgangsseite tut. Ich rechne seit gestern fest damit, dass uns Haraguchi Richtung England verlässt und der Leckie Deal mindestens kostenneutral abläuft. Dann kommt es darauf an, wer uns sonst noch verlässt. Einer aus der Kategorie Platte, Brooks, Weiser kann nochmal ordentlich Geld in die Kasse spülen, wodurch aber dann auch zwingender Handlungsbedarf besteht. Ich gehe davon aus, dass Preetz nicht nur genug Torpedos in den Rohren hat, er dürfte auch das eine oder andere Rohr bereits geflutet haben. Für den Fall der Fälle eben. Ansonsten war es doch absehbar, dass wir keinen echten „Kracher“ verpflichten können, dafür fließt in Relation zum gestiegenen Marktniveau zu wenig Geld nach Berlin und ist hier obendrein durch bereits im Vorfeld getroffene Entscheidungen gebunden. Die Sturmposition fängt an, mir Sorgen zu bereiten, denn wenn Ibisevic ausfällt, haben wir faktisch keinen Ersatz. Schieber ist noch in der Reha, Allagui verabschiedet, Haraguchi in Gedanken weg und obendrein „Kinderbastelschere“. Da sollte also noch was kommen und derjenige wird so oder so Geld kosten, bei dem uns der Atem stocken wird. Apropos stocken, das bringt mich zu Stocker, bei dem ich ebenfalls fest davon ausgehe, dass er gehen wird. Vermutlich aus „taktischen Gründen“ 😉 Ich find’s schade, dass er hier nie Fuß gefasst hat, aber manchmal gibt’s Konstellationen, die nicht passen wollen. Bleibt noch Rechtsaußen. Bleibt Pekarik? Bleibt Weiser? Schult man einen um? Spannende Wochen mit viel Spekulatius liegen vor uns. Hier auf Arbeit in Tempelhof riecht’s übrigens schon nach selbigem, wenn der Wind günstig steht, da Bahlsen bereits Zimtsterne und anderes Weihnachtsgebäck backt 🎅🎄

Polemische „Ausscheidungen“?
Du gute Güte, Exil, Dein sky Abo bleibt wegen des laufenden Vertrags noch genauso teuer, wird aber leistungsmäßig abgespeckt, denn sky hat nicht alle Rechte erhalten. Da kannste mir ja mal sagen, wo denn da Deiner Meinung nach in meiner Aussage „polemische Exkremente“ enthalten sind, wenn ich behaupte, dass wer Bundesliga gucken will, erheblich (!) tiefer in die Tasche wird greifen müssen. sky Deutschland wird sicher niemandem die 45 Spiele „schenken“, auch den Bestandskunden nicht, wenn es denn eine Einigung mit Discovery geben wird. Wer also die „gesamte“ Bundesliga gucken will, wird erheblich (!) tiefer in die Tasche greifen müssen, auch wenn Du mich dafür noch so sehr anrempelst. Ich bin nur Überbringer der schlechten Botschaft.

Apropos sky
Bin gespannt wie ein Flitzebogen, wie tief sky den Wirten in die Tasche greift. Wenn die nicht Maß halten, dürften entweder einige Eckläden demnächst frei werden oder aber die Preise in sky Kneipen explodieren, wenn sie nicht eh schon auf einem absurden Niveau sind. 5 € für einen halben Liter Bier sind ja vielerorts bereits erreicht.


Kamikater
23. Mai 2017 um 10:21  |  602130

https://www.morgenpost.de/berlin/article210665641/Wir-brauchen-einen-neuen-Masterplan-fuers-Olympiagelaende.html

Soweit zu der Aussage, Hertha bekäme ein reines Fußballstadion. Damit sind die bisher vorgelegten Grafiken endgültiger Unsinn. Vom Dach bis zum Boden kann das gar nicht so funktionieren. Also Neubau.


Exil-Schorfheider
23. Mai 2017 um 10:27  |  602131

@opa

Mir geht dieses „erheblich(!)“ auf den Senkel.
Hast Du mal durchgerechnet, was das genau macht bei der aktuellen Konstellation mit Eurosport-Player bspw?
Richtig, schmale 0,67€ pro Spiel… Rechne ich die aufs Abo, wird es natürlich erheblich(!)…

Warum gibt es wohl noch keine Einigung zwischen Sky und Discovery dahingehend? Weil Sky bemüht ist, es kostenneutral als Sublizenz zu führen.


kraule
23. Mai 2017 um 10:36  |  602132

ZEIT ONLINE: Was kann der Zuschauer tun? Wegbleiben?

Eigenrauch: Nicht mehr hingehen, nicht mehr gucken. Wenn in der Bundesliga zwei Jahre lang nur noch 2.000 Leute ins Stadion gehen, möchte ich mal sehen, was passiert.
http://www.zeit.de/sport/2017-05/yves-eigenrauch-schalke-1997/komplettansicht


Opa
23. Mai 2017 um 10:53  |  602135

@Exil: Wir streiten uns also übers erheblich mit oder ohne Ausrufezeichen? 🙄 Der Eurosportplayer kostet Stand heute 9,99 € pro Monat. Wer bisher für 35 € sky hatte, wird also 28,54 % mehr ausgeben müssen (sofern keine andere Sublizensierung erfolgt, wobei es Spekulation ist, ob sky das wirklich kstenneutral macht). Ich weiß nicht, ob Du in entsprechendem Umfang auch eine Lohnsteigerung erhältst, aber in dieser Relation betrachte ich die Erheblichkeit und finde ein Ausrufezeichen durchaus angemessen. Wie viele Ausrufezeichen würde wohl eine Boulevardzeitung finden, wenn ein Liter Super statt jetzt 1,31 € dann 1,68 € kostete? Oder wenn ein Pfund Kaffee statt 5,50 € plötzlich 7,07 € kostet. Oder wenn Deine Miete um 28,54 % steigt, fändest Du das auch unerheblich? Ist das dann auch „polemischer Scheiß“?

Es steht Dir frei, das anders zu sehen, aber musst Du das deshalb so drastisch als „polemischen Scheiß“ bezeichnen? Und bei den Wirten wird es wohl noch krasser, da rechne ich mit mindestens 50 % Aufschlag nur für sky. In fußballarmen Zeiten (Sommerpause, Winterpause, Länderspielpausen) ist das für viele Wirte kaum zu refinanzieren, wenn sie nicht gleichzeitig massiv die Preise erhöhen. Das kann man pro Bier „unerheblich“ finden, aufs Jahr macht sich das aber bemerkbar, im Zweifel eben dadurch, dass man seltener hingeht.

Ist das, was wir dafür geboten bekommen, übrigens 28 % besserer Fußball?


Exil-Schorfheider
23. Mai 2017 um 11:06  |  602136

Ach, @opa…

Lass gut sein…
Super war schon mal bei 1,68€, da habe ich nicht annähernd das Gehalt erhalten, was ich jetzt habe…
Eurosport-Player wird es dann auch als Gesamt-Abo geben wie bspw. bei Moto-GP oder die 59,99€ für alle Live-Events.

Und wer 35€ für das Gesamtpaket Sky in die Berechnung der Fußballkosten rein rechnet, der wird eben meiner Meinung nach polemisch.

Sorry, aber hier kommen wir echt nicht zueinander.


Stiller
23. Mai 2017 um 11:34  |  602137

@Exil, @opa hat nicht darüber gesprochen, was Du schonmal gezahlt hast oder auch nicht, oder was Du bereit bist künftig zu zahlen. Es geht um die Konzentration auf dem Markt. Und da weiß „man“ (wenn man es wissen will), wem sky und die anderen Channel gehören und welche Preispolitik sie WELTWEIT betreiben.

Da ist es auch egal, ob die eine Murdoch-Firma vom Sohn oder Schwiegersohn oder sonstwem geleitet wird.

www. sky-angebot.de/sky-preiserhoehung-2016-sky-erhoeht-abo-preise/

„Update vom 14.11.2016

Nachdem Sky im Februar 2016 für Neukunden die Abo-Preise erhöht hat, folgt nun die Ankündigung der Preiserhöhung für Bestandskunden. In einem Schreiben, welches Sky-Angebot.de vorliegt, werden Bestandskunden über die bevorstehende Preiserhöhung zum 1. Februar 2017 informiert. Je nach Sky abonnement werden die Preise bis zu 3 Euro erhöht. Im vorliegenden Fall wird der Preis während der Rabattphase erst um 1,50 Euro erhöht und nach Ablauf des Rabatts um 3 Euro. So kann Sky das Sonderkündigungsrecht der Kunden umgehen, welches bei einer Erhöhung der Preis um mehr als 5% greift.“


23. Mai 2017 um 11:35  |  602138

Man muss die Spieler auch nicht immer gleich kaufen wenn man kein Geld hat, liebe Herthaner. Nach Haller steht Frankfurt offenbar kurz vor der Verpflichtung eines weiteren Angreifers. Der Transfer von Luka Jovic befindet sich portugiesischen Medien zufolge auf der Zielgeraden. Wie die portugiesische Zeitung „Record“ berichtet, habe der 19-jährige Angreifer, der noch bis 2021 bei Benfica Lissabon unter Vertrag steht, bereits den Medizincheck bei den Hessen absolviert und soll für zwei Jahre ausgeliehen werden.


Exil-Schorfheider
23. Mai 2017 um 11:41  |  602139

@stiller

Diese Preiserhöhung musste bei findigen Abonnenten zurückgenommen werden. Da gibr es einschlägige Foren für.
Bei mir z. B. kam keine Preiserhöhungs-Info an und ich habe auch erst Ende März verlängert…

Und doch, er schreibt, „man müsse erheblich(!) mehr zahlen.
In diesem Satz steht nichts von Konzentration – es gibt auch Artikel, die darüber berichten, warum es zu dieser Konstellation kam, weil die Gefahr bestand, dass Sky 102 Spiele abgeben muss.

War eben nur mal aus Spaß auf der Sky-Seite.
Das „Premium-Paket“ Bundesliga kostet derzeit acht Euro im Monat, ohne HD, wenn man ein Angebot wahr nimmt, weil nur Vergessliche den Vollpreis bei Sky zahlen.
Wenn ich jetzt die 45 Spiele abziehe, wird es natürlich erheblich(!), mindestens aber erheblich teurer.

Ob Sky versuchen wird, die geneigte Fan-Schar weiter abzumelken, steht für mich also noch in den Sternen.


Exil-Schorfheider
23. Mai 2017 um 11:51  |  602141

NKBerlin
23. Mai 2017 um 11:35 | 602138

„Man muss die Spieler auch nicht immer gleich kaufen wenn man kein Geld hat, liebe Herthaner.“

Ach deswegen hatte sich Hertha einst um einen jungen Stürmer aus Frankreich bemüht?
Wie hieß der noch gleich?


Stiller
23. Mai 2017 um 11:51  |  602142

Nix für ungut. Im Moment wird Murdoch wegen seiner Übernahmepläne und der damit zusammenhängenden Konzentration sogar von den Briten durchleuchtet. Aufgeschoben (so es denn so kommen wird) ist nicht aufgehoben.

Umsonst werden die aktuellen TV-Summen nicht gezahlt.

Schau mal:
http://www.onvista.
de/news/britische-kartellbehoerde-will-sky-uebernahme-durch-murdoch-pruefen-57398787
Bayern macht’s möglich. Wird kaum jemand mitbekommen haben:

http://www.handelsblatt. com/finanzen/maerkte/marktberichte/boerse-frankfurt-murdoch-vor-sky-uebernahme/7417932-2.html


Stiller
23. Mai 2017 um 11:53  |  602143

Nix für ungut. Im Moment wird Murdoch wegen seiner Übernahmepläne und der damit zusammenhängenden Konzentration sogar von den Briten durchleuchtet. Aufgeschoben (so es denn so kommen wird) ist nicht aufgehoben.

Umsonst werden die aktuellen TV-Summen nicht gezahlt.

Schau mal:
http://www.onvista.
de/news/britische-kartellbehoerde-will-sky-uebernahme-durch-murdoch-pruefen-57398787


jlange
23. Mai 2017 um 11:53  |  602144

Für eure Lebensplanung:

Hertha bezieht im Sommer wieder ein Trainingslager in Bad Saarow, und zwar ab dem 7. Juli für eine Woche.

Bislang sind fünf Testspiele geplant:
– am 7. Juli gegen den Oranienburger FC (Verbandsliga)
– am 15. Juli gegen RW Erfurt (Dritte Liga)
– am 16. Juli gegen Carl Zeiss Jena (Regionalliga-Spitzenreiter)
– am 21. Juli gegen Anker Wismar (NOFV Oberliga)
– am 29. Juli gegen Liverpool (Jubiläumsspiel)


Stiller
23. Mai 2017 um 11:53  |  602145

Oder hier:

Bayern macht’s möglich. Wird kaum jemand mitbekommen haben:

http://www.handelsblatt. com/finanzen/maerkte/marktberichte/boerse-frankfurt-murdoch-vor-sky-uebernahme/7417932-2.html


Exil-Schorfheider
23. Mai 2017 um 11:57  |  602146

Stiller
23. Mai 2017 um 11:53 | 602145

Doch, das hatte ich gelesen.


apollinaris
23. Mai 2017 um 12:01  |  602147

@ opa 8:10… sehr sehr gerne gelesen. Egal, ob es bis in’s Kleinste stimmt oder jeder einzelne Satz passt: Daumen steht


lieschen
23. Mai 2017 um 12:06  |  602148

@
Exil-Schorfheider
23. Mai 2017 um 11:51 | 602141

Apropro dieser junge Stürmer ( Augustin heißt er wohl)

ist man da noch dran , hat da irgendeiner eine Info


Exil-Schorfheider
23. Mai 2017 um 12:08  |  602149

lieschen
23. Mai 2017 um 12:06 | 602148

Keine Ahnung.
Der Spieler selbst wollte sich ja bei PSG durchsetzem und stand dann plötzlich auf dem Gerüchtezettel der Dortmunder.


Exil-Schorfheider
23. Mai 2017 um 12:10  |  602150

hurdiegerdie
23. Mai 2017 um 9:29 | 602125

„Soweit ich mich erinnere wurde das strategische Defizit schon über die letzten beiden Jahre mit 8 Mio beziffert. Na gut 14/15 war es nur ein buchhalterisches Minus (was immer das heisst), Hauptsache man hat hübsche Namen dafür.

Dann blieben von den 20 Mio sogar nur noch 4. Davon 3 für Leckie…“

Dann wäre ja von der Rechnung her gar nichts mehr über, weil das strategische Minus 16/!7 ja noch nicht gar nicht bekannt ist… 😉


Stiller
23. Mai 2017 um 12:11  |  602151

Möglicherweise doch; es wird wohl auch Verkäufe geben.


apollinaris
23. Mai 2017 um 12:21  |  602152

komisch, (ich) bekomme @ stillers Handelsblatt
und onvista – links nicht aufgemacht


Jay
23. Mai 2017 um 12:23  |  602153

Frankfurt holt luka jovic für 2 Jahre von benfica.


Stiller
23. Mai 2017 um 12:24  |  602154

@apo, hatte Leerzeichen eingefügt (nach „onvista.“ und „handelsblatt.“). Sonst dauert die Veröffentlichung uU ewig.


lieschen
23. Mai 2017 um 12:24  |  602155

@ Exil-Schorfheider
23. Mai 2017 um 12:08 | 60214

das habe ich auch so mit bekommen,
nur wenn ich das mitbekomme dass Auba auf dem PSG Einkaufszettel steht bleibt ja die Möglichkeit das Augu.. sichnicht durchsetzten wird können und ich habe nicht mehr gelesen das er beim BVB auf dem Zettel steht ,interessant wäre Augu.. auf jeden fall denke ich


Freddie
23. Mai 2017 um 12:39  |  602156

@Sponsoren
Die Deutsche Börse wird auf den Ärmeln der Frankfurter für 2 Mio pa künftig beworben lt Kicker


Carsten
23. Mai 2017 um 12:45  |  602157

@ Frankfurt
Hatte zumindest eindrucksvoll bewiesen letzte Saison was ohne viel geld geht,zwecks der Ausleihe von Spielern. Da haben wir wohl noch etwas Nachholbedarf als nur einen Namen aus Frankreich zu nennen.
@sponsor
Liest mann soweit ich es noch nicht überlesen hatte bei uns auch nüscht.


Uwe Bremer
Uwe Bremer
23. Mai 2017 um 12:45  |  602158

@U20-WM

12.30 Uhr Mexiko – Deutschland (mit Torunarigha und Mittelstädt in der Startelf)
Live auf Eurosport und im Livestream bei Eurosport


Jay
23. Mai 2017 um 12:46  |  602159

Mit jovic und sebastien haller hat die sge jetzt schon 2 vielversprechende offensivkräfte verpflichtet.


heiligenseer
23. Mai 2017 um 12:53  |  602160

Das dachte man damals bei Fenin auch.


Opa
23. Mai 2017 um 13:02  |  602161

Exil…

Exil-Schorfheider
23. Mai 2017 um 11:41 | 602139

War eben nur mal aus Spaß auf der Sky-Seite.
Das „Premium-Paket“ Bundesliga kostet derzeit acht Euro im Monat, ohne HD, wenn man ein Angebot wahr nimmt, weil nur Vergessliche den Vollpreis bei Sky zahlen.
Wenn ich jetzt die 45 Spiele abziehe, wird es natürlich erheblich(!), mindestens aber erheblich teurer.

…zeigst Du mir bitte, wo ich für 8 € im Monat Bundesliga bei sky kriege?

Das günstigste Paket, mit dem ich Bundesliga sehen kann, liegt bei 19,99 €. Wenn ich auf den Preis dann 9,99 € monatlich (49,97%) oder von mir aus 60 € im Jahr (25%) drauflege, ist das für mich eine erhebliche Preissteigerung. Für mich hat sky übrigens keine Relevanz, ich bin nicht mal betroffen, weil ich kein sky hab, bin ja live im Stadion und für die Zusammenfassungen und Wiederholungen gibt’s genug andere Angebote, die mir reichen. Indirekt bin ich schon betroffen, wenn mein Stammwirt für den halben Liter Bier 1 Euro Aufschlag nehmen muss, um weiter Bundesliga zeigen zu können. Das mag einem unerheblich erscheinen, wenn man morgens im Geldspeicher ein Bad nimmt oder den Dukatenesel im Keller hat, aber wer morgens aufsteht, um sein Geld zu verdienen, was am Ende in inflationär steigenden Spielergehältern und Ablösen verdampft, der darf das doch als erheblich empfinden, ohne, dass er von Dir dafür hier derart angerempelt wird. Und selbst wenn sky ein „sanftes Stufenmodell“ einführt, um nicht allzu viele Abonnenten zu vergrätzen, zahlen wird es am Ende direkt oder indirekt der Konsument, daher ist jede andere Behauptung eigentlich der von Dir gegeißelte „populemische Scheiß“.


Opa
23. Mai 2017 um 13:03  |  602162

@Carsten: Bei uns wirbt Ryobi, war vor einigen Tagen zu lesen.


Uwe Bremer
Uwe Bremer
23. Mai 2017 um 13:10  |  602163

@ärmelsponsor

Hertha hat, entgegen der Behauptung in „Capital“ noch KEINEN Ärmelsponsor für 2017/18.
Das musste der Autor (via ots) widerrufen.

Hertha wird auch, entgegen der Darstellung in „Capital“, im Sommer KEINEN eigenen Hertha-TV-Sender starten.

Bei den Ärmelsponsoren gibt es diverse Angebote. Das Casting läuft noch (Ryobi ist dabei).

Beim TV-Sender befindet sich Hertha in der ersten Phase „wir denken mal nach“: Wie wird Hertha künftig den eigenen Content an die Leute bringen.

Klar ist: Ein Hertha-TV-Sender bräuchte nicht nur eine Rundfunk-Lizenz. Das ist vor allem ein personal- und kostenintensives Unterfangen.


Exil-Schorfheider
23. Mai 2017 um 13:11  |  602164

heiligenseer
23. Mai 2017 um 12:53 | 602160

Oder Nando Rafael, oder Vaclav Sverkos…

————————————————

Opa
23. Mai 2017 um 13:03 | 602162

@Carsten: Bei uns wirbt Ryobi, war vor einigen Tagen zu lesen.

Ryobi wird es nicht – wurde bereits dementiert.


Exil-Schorfheider
23. Mai 2017 um 13:13  |  602165

Opa
23. Mai 2017 um 13:02 | 602161

Bei mir zeigt er an:

Starter- oder Entertain-Paket 16,99€

dazu Bundesliga, springt er auf 24,99€

meiner Rechnung nach komme ich also auf acht Euro…

Es soll aber durchaus vorkommen, dass jeder Konsument ein anderes Angebot erhält…


Opa
23. Mai 2017 um 13:21  |  602166

Exil: Du kriegst ohne das sky Grundpaket aber keine Bundesliga, daher ist die Aussage, es gäbe für 8 € Bundesliga schlicht sehr nah an dem berühmten Milchmädchen. Mindestpreis, wenn Du Bundesliga gucken willst, sind 19,99 €.


Derby
23. Mai 2017 um 13:27  |  602167

Schwaches deutsches Team bei der U20.
Da geht bisher gar nichts nach vorne.
Maxi auch nicht gut drauf – hat schon eine Gelbe sich abgeholt.
0:0 derzeit. 25 Minuten gespielt.


23. Mai 2017 um 13:35  |  602168

Man bekommt keinesfalls Bundeliga für 8,- bei sky..@opas Rechnung stimmt. Bissle Augenwischerei dabei?
20,- finde ich übrigens angemessen8 eher preisgünstig)..so es eben dabei bliebe.


Carsten
23. Mai 2017 um 13:36  |  602169

Maxi unser gelb König 👑


Derby
23. Mai 2017 um 13:41  |  602170

Maxi verletzte ausgewechselt – sehr geil 🙁

Sah nicht gut aus.


Exil-Schorfheider
23. Mai 2017 um 13:41  |  602171

apollinaris
23. Mai 2017 um 13:35 | 602168

Wieso Augenwischerei`?
Zahle ich für das Bundesliga-Paket, wenn ich nur das Starter- oder Entertain-Paket nehme?
Nein, Bundesliga ist ein Zusatzpaket, was mich bei meiner gewählten Konstellation auf acht Euro kommen lässt.
Wenn auch eins der Basis-Pakete für Bundesliga benötigt wsird, sehe ich die Einzelpreise.

Aber sei´s drum – auf mein Nachhaken bist ja auch nicht eingegangen, dann kannst ja lieber mal beim nächsten Thema dazwischen wischen…

Hier ist aber auch wieder was los…


lieschen
23. Mai 2017 um 13:41  |  602172

Maxi Mittel.. ausgewechselt beim U20 Spiel schade

gelb/rot Gefahr

wohl keine Verletzung


Blauer Montag
23. Mai 2017 um 13:41  |  602173

Maxi, die gelbe Gefahr! 😀
Für sich selbst, das eigene Team oder den Gegner? 😳


23. Mai 2017 um 13:44  |  602174

jep, Maxi…ich werde da nicht ganz warm..Wird jetzt nach Karambolage mit dem gegnerischen Keeper ausgetauscht. Aber nicht wegen einer größeren Verletzung, sondern wegen Gefahr des Gel/Rot..nach ner halben Stunde schon. ..Bin ja ein Liebhaber der jungen Kerle, aber ..


23. Mai 2017 um 13:47  |  602175

@exil…weil dein Nachhaken bereits zweimal beantwortet war und für mich auch nicht den kern meiner Aussagen berührt
Ich bekomme nicht für 8,- Bundesliga von sky. Punkt. Aber dein Motzer-Modus nervt ganz langsam immer mehr..by the way
Muss jetzt arbeiten und werde eventuell auch in Zukunft nicht jeder Frage nachgehen; es wurde gestern mal wieder bemängelt, das (ich) zu oft poste .


kczyk
23. Mai 2017 um 13:47  |  602176

„… die Aussage, es gäbe für 8 € Bundesliga schlicht sehr nah an dem berühmten Milchmädchen. Mindestpreis, wenn Du Bundesliga gucken willst, sind 19,99 €. …“

*denkt*
richtig.
und richtig ist auch, dass jede erhöhung der TV-gelder letztlich nur die armutsschere der liga weiter öffnet.
seit dem römischen reich hat sich nur unwesentliches geändert.
brot und spiele – das volk will satt werden und es sucht nach unterhaltung. nur ehemals bezahlten die casaren die unterhaltung. heute sind es jene, die unterhalten werden wollen.


Jack Bauer
23. Mai 2017 um 13:50  |  602177

@Uwe Bremer:

Wobei die Rundfunklizenz selbst für Hertha-Verhältnisse Peanuts darstellt.
Aber ja, so einen mono-thematischen Kanal quanti- und qualitativ zu füllen, ist eine sportliche Aufgabe.
Dafür ein Publikum zu finden wird ebenfalls schwierig. Die Klickzahlen auf YouTube sind für Hertha TV sind verschwindend gering (nicht nur) im Vergleich zu YouTube Größen. Sie Alternativen in der YouTube, Twitch, Netflix und Amazon Welt sind gigantisch, auch für Fußballbegeisterte.
Hoffentlich gibt sich Hertha nicht die Blöße und versucht das „Erfolgsrezept“ der modernen Youtuber zu kopieren. Shitstorm garantiert.

Link mit Infos zur Notwendigkeit und Kosten einer Rundfunklizenz:

https://www.google.de/amp/praxistipps.chip.de/youtube-und-twitch-rundfunklizenz-kosten-und-alle-infos_92054%3Flayout%3Damp


Exil-Schorfheider
23. Mai 2017 um 13:50  |  602178

apollinaris
23. Mai 2017 um 13:47 | 602175

Genauso wie Dein Einmischen und Lavieren nervt – davon mal ab…


Carsten
23. Mai 2017 um 13:50  |  602179

Derby
23. Mai 2017 um 13:52  |  602180

@Apo
was du alles weist so aus der Ferne!

Der junge mann konnte nicht mehr rund laufen – so jedenfalls sahen es meine – nicht mehr so junge Augen.

Aber da bist du besser informiert, dass er wegen der Gelb/Rot Gefahr runter genommen wurde. Alle Achtung!

Aber – er ist noch zu zu ungestüm, da gebe ich dir recht. Das gibt sich dann im vorgeschrittenden Alter 🙂


kczyk
23. Mai 2017 um 13:56  |  602181

„… im vorgeschrittenden Alter …“

*denkt*
alter, alter.
manches lässt sich auch mit der alterstypischen kurzsichtigkeit nicht mehr erklären.


Uwe Bremer
Uwe Bremer
23. Mai 2017 um 14:02  |  602182

@jack

Hertha-Sender:

Es gibt ja Prognosen, die sagen, dass Tageszeitungen verschwinden werden.

Habe vor 10 Tagen nach der re:publica einen Text geschrieben, dass derzeit mit Livestreaming-Diensten wie DAZN (Spitzensport) und Sporttotal.tv (Breitensport) „das Ende des Fernsehen beginnt, wie wir es kannten“ (meint: lineares Programm).

Profiklubs besitzen den Content, den alle wollen (= Zugang zu den Stars/Trainer/Manager).
Der soll vermarktet werden.
Aber wie?
Bayern-TV ist seit zwei Monaten (oder so) auf Sendung. Bisher aber ohne Relevanz.
Auch wenn die Anfänge nicht beeindrucken: Der Zug wird in diese Richtung fahren.
Und Ihr, die Ihr Euch für Hertha interessiert, seid die Zielgruppe 😉

https://m.morgenpost.de/sport/article210543419/Immer-mehr-Fussball-to-go.html


kczyk
23. Mai 2017 um 14:06  |  602183

„… Und Ihr, die Ihr Euch für Hertha interessiert, seid die Zielgruppe …“

*denkt*
irgendwann wird mich das alles nicht mehr interessieren.
dann geh ich lieber tauben füttern im park


Uwe Bremer
Uwe Bremer
23. Mai 2017 um 14:10  |  602184

@kczyk

sorry, das Copyright auf diese Idee hat @wilson schon vor 5,6 Jahren angemeldet :
Dann gehe ich Samstagnachmittag in den Park ENTEN füttern


23. Mai 2017 um 14:20  |  602185

@derby…Eurosport hatte sich erkundigt und es so kommuniziert; der Wechsel wurde schon vor der Karambolage vorbereitet.
Ok?


Derby
23. Mai 2017 um 14:22  |  602186

@Apo

das habe ich nicht gehört. Jetzt haben sie gesagt wegen eines Schalgs auf die Nieren. 😉

Furcthbar wildes Spiel ohne Struktur. Zu nervös?


Susch
23. Mai 2017 um 14:27  |  602187

Irgendwie habe ich das Gefühl das mehr in das ganze drumherum (Digitalisierung, Stadion) investiert wird.(dafür scheint genug Geld vorhanden zu sein)
Und das was man noch hat geht für Verlängerungen drauf, oder Backupspieler.
Interessant wird es wohl werden wenn Spieler wie Brooks oder Plattenhardt für viel Geld den Verein verlassen sollten.
Immerhin sind dann auch noch Verlängerungen mit Langkamp, Darida, Pekarik oder Skjelbred möglich, womit das Geld für Verstärkungen aufgebraucht werden kann.
Und wenn Dardai Schnelligkeit will, und dann Haraguchi gegen Leckie eintauscht, sind wir dann wirklich schneller geworden?
Vorausgesetzt Leckie soll die offensiven Aussenbahnen besetzen.
Ibisevic und Kalou sind ja eh gesetzt.
Also werden wir da nicht schneller werden.
Aber gerade auf den Positionen ist es doch wichtig Geschwindigkeit zu haben oder?


Exil-Schorfheider
23. Mai 2017 um 14:33  |  602188

Für Samstag schon mal die Warnung, dass auch diese Halbzeitpause länger als 15 Minuten dauern kann:

https://www.morgenpost.de/sport/fussball/article210671945/Helene-Fischer-singt-beim-DFB-Pokalendspiel-in-Berlin.html


Stiller
23. Mai 2017 um 14:39  |  602189

Die Tageszeitung, jedenfalls die breite Masse, wird es schwer haben.

Für die Bürger und die Demokratie ist das kein gutes Omen, denn mit den digitalen Medien sinkt der Druck, gewissenhaft und wahr zu berichten.

Bald wird jeder seine eigenen News bekommen und zwar ganz nach seinem Userprofil auf den Leib geschnitten. Was Du oder ich gelesen und gehört haben, kann bei dem Nachbarn, Deinem Bruder oder Deiner Tochter etwas ganz anderes sein. Was stimmt oder was nicht stimmt – woher willst Du es wissen. Man wird sich ja noch nicht mal über die selben Inhalte austauschen können.

Medienmacht, vor allem globalisierte Medienmacht, gerät völlig außer Kontrolle. Das ist doch zum Teil schon jetzt der Fall. Fakenews sind noch das einfachste Desaster. Du wirst manipuliert, ohne dass Du es es merkst – bemerken kannst.

Der viel zu früh verstorbene Schirrmacher hat es seinerzeit bei Beckmann an dem Beispiel der Obama-Wahl deutlich gemacht. Trump hat es getoppt. Und da wird noch mehr kommen.


kczyk
23. Mai 2017 um 14:43  |  602190

„… sorry, das Copyright auf diese Idee hat @wilson schon vor 5,6 Jahren angemeldet …“

ok, ok.
wenn das so ist werd ich es tun wie der alte georg kreissler.
dann geh ich halt taubenvergiften im park.


Opa
23. Mai 2017 um 14:44  |  602191

Sender TVs
Die „Großen“ wie Real, Barca, ManU u.a. haben ja z.T. schon seit Jahren eigene Sender, die den „Content“ rauf- und runterdudeln, ohne, dass das relevante Zuschauerzahlen zöge. Aber so hält man das Produkt und den Content unter Eigenregie und die Marke „sauber“. Ob das auf Dauer aber angenommen wird? Eine hochwertige und beinahe schon vorbildliche Zentralvermarktung á la NFL erscheint mir da diesbezüglich der bessere Weg zu sein. Wer das Spiel verpasst hat, kann zum Frühstück die Highlights aus allen Winkeln, in HD, mit Helmmikrofonaufnahmen und allem zipp und zapp auf dem youtube Kanal sehen. Dass der zwar „nur“ 2 Millionen Abonnenten zieht (im Vergleich: Barca hat fast 3 Mio., Bauern 689.781, Hertha 24.583) wundert angesichts des dort zur Verfügung stehenden Contents beinahe ein wenig. Klar ist nur, dass ein gewaltiger Veränderungsprozess im Gange ist und niemand weiß so recht, wohin die Reise geht. Mit Sportjournalismus im klassischen Sinn hat das jedenfalls kaum mehr was zu tun, auch wenn es so aussieht und so aufgezogen wird, wenn z.B. Moderatoren vermeintlich pseudokritische Fragen von ihren feinsäuberlich geknickten Karteikarten abgelesen stellen. In einigen Jahren werden zudem Streamingdienste vermehrt sich um Verwertungsrechte bemühen. Mit ganz anderen Reichweiten und ganz anderer Infrastruktur. Mit der „Freenet TV“ Initiative mitsamt SD Abschaltung haben die Sender eh angefangen, ihr eigenes Grab zu schaufeln und ich weine keinem einzigen eine Träne nach, dafür sind die „neuen“ Möglichkeiten zu großartig. Entertainment, was dann konkurrieren muss mit anderen Angeboten. Mit Sport hat das dann übrigens auch nichts mehr zu tun. Da passt dann das…

Halbzeitgedöns
…doch gut dazu. Du gute Güte. Jetzt dudelt auch noch die „Olle“, wie sie in Zügen von Fußballfans oft besungen wird, in der Halbzeitpause mit. Über Geschmack mag man streiten können, aber gegenüber denjenigen, die da sportliche Höchstleistungen vollbringen wollen und müssen, ist das einfach respektlos. So wie Actioncams an Weißbiergläsern.

Geld verdirbt den Charakter…
…und offensichtlich auch den Sport. Dass es auch anders gehen kann, zeigte unlängst Germania Schöneiche, die vor einigen Tagen völlig überraschend den Rückzug der ersten Mannschaft aus der Oberliga bekanntgegeben haben, wo man sich auf Landesebene mit dem Schwerpunkt Breitensport neu aufstellen will. Auch wenn das viele Betroffene (Spieler, Trainer, Sponsoren, Verband, Gegner) vor den Kopf gestoßen haben mag, ist das doch bemerkenswert.

Enten füttern
Ohne zur Wilderei aufrufen zu wollen, aber Enten zu essen ist um einiges leckerer als sie zu füttern 😉 Am besten eine gesalzene Entenbrust 25 Minuten dämpfen, nach kurzem Ruhen trockentupfen und für 3 Minuten scharf ausfrittieren. Innen saftig, außen kross – ein Traum. Aber ob das meine Fußballsehnsucht befriedigt?


kczyk
23. Mai 2017 um 14:50  |  602192

„… Aber ob das meine Fußballsehnsucht befriedigt? …“

da hilft in zukunft nur noch eines.
geh kicken auf dem bolzplatz


schneckebsc
23. Mai 2017 um 14:56  |  602193

Ich muss leider für morgen absagen, da mich meine bessere Hälfte gerade mit einem Kurzurlaub überrascht hat. Sorry
Habt eine schöne Sommerpause, viel Spaß morgen und ich komme dann zum Treffen der nächsten Saison vorbei.
Lg. Schnecke


pasta
23. Mai 2017 um 15:05  |  602194

Über das Bayern TV hatten sich einige Journalisten beschwert, da ihr Stellenwert nach der Einführung wohl extrem gesunken wäre. Der BR bekommt seitdem nur sehr schwer die Möglichkeit direkt Interviews mit Bayern-Spielern zu führen und sie erhalten i.d.R. nur vorgefertigte Interviews mit ausgewählten Spielern. Für die Vereine ist es natürlich günstig, die Fragen selbst zu stellen und bestimmte Spieler vor kritischen Fragen zu schützen, der Verein bleibt Herr der News. Geht in der Morgenpost bereits die Angst um, ob dieser Entwicklungen? Viele Grüße


HerthaBarca
23. Mai 2017 um 15:25  |  602195

Roger Moore R.I.P.


HerthaHirn
23. Mai 2017 um 15:25  |  602196

Ich weise darauf hin, dass das Füttern von Enten verboten ist


frankophot
23. Mai 2017 um 15:25  |  602197

SO gehen Verpflichtungen !

http://www.kicker.de/news/fussball/bundesliga/startseite/678720/artikel_lesermeinungen_suendhaft-teurer-konoplyanka-ohne-s04-zukunft.html

Soll man lachen oder weinen ? (Weinen nat. nicht um diesen Verein, aber darum, was so möglich ist in diesem Geschfäft…)


HerthaBarca
23. Mai 2017 um 15:26  |  602198

Exil-Schorfheider
23. Mai 2017 um 14:33 | 602188
…vielleicht kann ja mit dem Stadionumbau sofort begonnen werden…


lieschen
23. Mai 2017 um 15:29  |  602199

@ Blauer Montag
23. Mai 2017 um 13:41 | 602173

tja gelbe Gefahr für sich selber ?!?!?!?!?!


Exil-Schorfheider
23. Mai 2017 um 15:29  |  602200

frankophot
23. Mai 2017 um 15:25 | 602197

Hatte ich auch gerade gelesen… das ist ja Geldverbrennen deluxe…


Carsten
23. Mai 2017 um 15:33  |  602201

Roger Moore ist verstorben, mein Held.


del Piero
23. Mai 2017 um 15:34  |  602202

Also ick freu ma uf Leckie. Endlich mal ein Dribbler für die Offensive (neben Weiser)
Wenn man gesehen hat wie die Leverkusener mit Ball am Fuß abgingen, spätestens dann wußte man was uns fehlt in der Offense.


Uwe Bremer
Uwe Bremer
23. Mai 2017 um 15:43  |  602203

@pasta

„Geht in der Morgenpost die Angst um vor dieser Entwicklung?“

Ich kann nicht für DIE Morgenpost sprechen, nur für mich.
Ich habe überhaupt keine Angst. Ich finde die Entwicklung/Veränderung spannend.
Seit vielen Jahren arbeiten wir im Morgenpost-Sport multimedial:
– für die Print-Morgenpost
– für Morgenpost-Online
– für den Blog.

Der beendet gerade die siebte Saison und wird in die achte gehen. So wie ich das sehe, gibt es in Berlin kein anderes journalistisches Medium, das diese Blog-Idee umsetzt wie wir. Will sagen: Wir sind erreichbar. Antworten auf Fragen. Austausch von Lesern und Journalisten findet regelmäßig statt.
Auch die Rollen changieren immer wieder: Ich finde Infos in Links, die von Euch hier eingestellt werden. Oder schreibe im Morgenpost-Print Themen, weil ich der Diskussion hier entnehme, dass das Thema viele Leute interessiert.
Wonach ich oben gefragt habe: Dass Ihr Themen, die Ihr für wichtig haltet, als Blogeröffnung schreibt, ist das, was auf Neudeutsch User-generated-Content heißt. Das gibt es hier seit vielen Jahren.

Ich finde die Veränderungen mit Twitter/Instagram … interessant, bewege mich dort auch.

Bei Hertha haben wir als Morgenpost (wie andere Medien auch) bisher ordentlichen Zugang. Wenn wir nach Interviews fragen, wird das in der Regel organisiert.
Ob man Zugang zu den Leuten hat, die Entscheidungen treffen, bestimmt jeder Journalist/jedesMedium selbst.

Von der Entwicklung her glaube ich nicht, dass der Zustand sich derart verändert, dass Hertha von heute auf morgen für nix und niemandem zur Verfügung steht – und alles nur noch selbst auf einem Hertha-TV-Sender verbreiten wird.
Das wird ein Prozess sein.
Und immer, wenn irgendwo eine Schranke zugeht, ist die eigene Findigkeit gefordert, andere Wege zu finden, um an Informationen zu kommen.

Ob und wie lange es Leser/User gibt, die die Art Sportjournalismus finanzieren, wie wir sie kennengelernt haben – ich weiß es nicht.
Que sera, sera


23. Mai 2017 um 16:13  |  602204

Instagram verstehe ich nicht. Macht in meinen Augen, twiter wahrscheinlich irgendwann nur kaputt. Seicht , sehr seicht..#Instagram


Opa
23. Mai 2017 um 16:19  |  602205

Instagram sehe ich eher komplementär zu twitter, weil es eine gänzlich andere Klientel bedient. Leute, die mir auf instagram folgen, nutzen zum überwiegenden Teil überhaupt kein Twitter. Ich fremdel eher mit Snapchat, das ist nicht nur seicht, sondern obendrein ziemlich vergänglich, aber es ist in einer bestimmten Altersklasse einfach DER Kommunikationsweg Nr. 1 derzeit. Ob Modeerscheinung oder nicht, auch twitter war anfangs oft belächelt und schon zigfach totgesagt. Und lebt dennoch weiter.


Kamikater
23. Mai 2017 um 16:30  |  602206

@Orgateam morgen
I am thereby. Happy me.


23. Mai 2017 um 17:28  |  602213

@opa..ich wünsche es mir. Gutes Medium. Aber selbst trumps unfreiwillige reklame hat am Rückgang nix ändern können
#snapchat habe ich noch nicht angeschaut


HerthaBarca
23. Mai 2017 um 17:41  |  602218

Uwe Bremer
23. Mai 2017 um 15:43 | 602203
Eine sehr gesunde Einstellung!
Chapeau!

Das ist und war auch meine (gesunde) Einstellung – nicht über berufliche Veränderungen, die ich eh nicht ändern kann, lamentieren, sondern gucken, wo die nächste Tür ist, durch die ich durchgehen kann!
Auch, wenn mir was nicht gepasst hat, dann eben woanders hin.

@Leckie
Ich kann überhaupt nicht einschätzen, ob das jetzt der Knaller ist – er ist sicher kein Messi oä.
Die Idee, ihn als RV umzuschulen hat für mich etwas sympathisches – ich hoffe dabei auf eine ähnliche Entwicklung, wie Piszeck.
Von mir jedenfalls ein herzliches Willkommen!

@Allan
Ich finde, er ist ein sehr guter Fußballer. Ja, er macht in der Defensive noch Fehler – er hat jetzt hintereinander 4-5 Spiele gemacht – dem jungen Kerl sollte Zeit zur Entwicklung gegeben werden. Es wird sehr oft der Nachwuchs gefordert, dann gehört dazu auch unser aller größte Blogtugend – Geduld.

#Hertha
Ich habe das Gefühl, dass die Führung des Vereins einen ziemlich genauen Plan hat, die Mannschaft Stück für Stück weiter zu entwickeln. Natürlich wird diese Entwicklung nicht linear verlaufen – es wird Dellen und Schwankungen geben. Auch hier wieder #Geduld


Eigor
23. Mai 2017 um 17:48  |  602219

@kczyk

Uwe Bremer
23. Mai 2017 um 14:10 | 602184

@kczyk

sorry, das Copyright auf diese Idee hat @wilson schon vor 5,6 Jahren angemeldet :
Dann gehe ich Samstagnachmittag in den Park ENTEN füttern

Bleibt hinzuzufügen , das man Tauben im Park nicht wirklich füttern sollte, sondern:
https://www.youtube.com/watch?v=yhuMLpdnOjY


Eigor
23. Mai 2017 um 17:56  |  602220

@ kczyk
23. Mai 2017 um 14:43 | 602190
Ok…..
gerade erst gelesen…….. 😉

Anzeige