Präsentiert von
Berliner Morgenpost
Anzeige
Sonntag, 28.5.2017

Differdingen, wir kommen!

(ph) – Der Schreibtisch ist ein gefährlicher Ort, um die Welt zu betrachten. Hat John le Carré mal geschrieben.

Muss ja bald nicht mehr sein: Man kann jetzt wieder mit Hertha umherreisen. Seit gestern Abend wissen wir: Berlin ist kommendes Jahr europäisch unterwegs. „Im eigenen Stadion nach Europa, auch nicht schlecht„, twitterte Michael Preetz. Pal Dardai sagte uns:

Dardai: Das ist eine Riesensache.

Zypern, Kasachstan, Estland, Kosovo, Montenegro – Hertha bucht Interrail.

 

Was der direkte Euro-League-Einzug für die Kaderplanung, das Budget und den Sommerfahrplan bedeutet, lest ihr in der morgigen Morgenpost-Ausgabe.

Am 14. September steigt Hertha in eine der zwölf Vorrundengruppen ein, um die Erinnerungen an 2010 aufzufrischen. Damals, im letzten Europacup-Jahr, unterlag man im Sechzehntelfinale Benfica Lissabon deutlich (1:5 nach Hin- und Rückspiel). Wir erinnern uns trotzdem gern an Julio Cesar und Nuno Gomes. An Oscar Cardozo, Ramires, Pablo Aimar, Javier Saviola, Fabio Coentrao, David Luiz und Angel di Maria.

Mailand, London, Llapi

Am 25. August wissen wir auch, von welchen Namen man in sieben Jahren schwärmen könnte. Ein Gegner könnte etwa aus Istanbul kommen (Galatasaray oder Fenerbahce) – oder aus Mailand und den Beinamen AC tragen. Auch die PSV Eindhoven, der FC Everton, Zenit Sankt Petersburg, Athletic Bilbao oder Olympique Marseille könnten im Olympiastadion auflaufen. In Lostopf eins gesetzt sind Arsenal (mit dem starken starken Per Mertesacker und Mesut Özil gestern Pokalsieger geworden), Olympique Lyon, der FC Villareal und Lazio Rom.

Insgesamt greifen im Laufe aller Qualifikationsrunden wohl 191 Mannschaften aus 55 Nationen ein. Da lernt man auch den eigenen Kontinent wieder gut kennen. Um auswärts beim FK Qairat Almaty dabei zu sein, müsste man an einem Donnerstagabend über 5800 Kilometer (neun Flugstunden) zurücklegen. @ub lernt schon die Aufstellungen vom SS Folgore (San Marino), KF Llapi (Kosovo) und Differdingen 03 (Luxemburg). Der Kader des FK Qäbälä, Trash-Team-Klassiker und Favorit der Damenwahl-Jungs, ist ja allen bekannt. Wir würden gern von euch wissen, wer euer Gruppenphasen-Schmankerl wäre:

 

Mein Wunsch-Gruppengegner ist ...

Ergebnisse ansehen

Loading ... Loading ...

 

Außerdem, in other news: Sami Allagui, nun 31, und …


128
Kommentare

linksdraussen
28. Mai 2017 um 18:22  |  602912

Ha!


linksdraussen
28. Mai 2017 um 18:22  |  602914

Ho!


linksdraussen
28. Mai 2017 um 18:22  |  602915

He!


linksdraussen
28. Mai 2017 um 18:23  |  602916

Hertha BSC!


linksdraussen
28. Mai 2017 um 18:23  |  602917

Europa an der Spree!


Exil-Schorfheider
28. Mai 2017 um 18:24  |  602918

@ph

Der starke starke Per „BFG“ Mertesacker? 😉


Kamikater
28. Mai 2017 um 18:31  |  602919

Danke @ub für die Kaderplanung, Budget und den Sommerfahrplan.

Ich persönlich wünsche mir neben einem Kracher wie Arsenal auch einen machbaren Gegner, der geographisch nicht so weit weg liegt. Da käme mir Luxemburg Recht.

Der Blick auf die Klubkoeffizienten macht es allerdings schwer vorhersehbar, wer unsere Gegner sein könnten.

@linksdraussen
Kein schlechtes Motto ab Herbst…
🙂


monitor
28. Mai 2017 um 18:34  |  602920

@linksdraussen
Dein Glück, daß heute kein Spieltag ist.
Die Eröffnung im Alleingang… 🙄

manmanman….


monitor
28. Mai 2017 um 18:37  |  602921

Die Gegner sind mir wurscht, wenn sie nur kapiert haben, daß sie verlieren müssen! 😛


pathe
28. Mai 2017 um 18:45  |  602922

Differdingen, Qäbäla und Co. müssten es ja erstmal in die Gruppenphase schaffen…

Ich hätte sehr gerne Arsenal und Gala oder Fener. Das wären zwei gut besuchte Fußballfeste in Berlin. Dazu noch einen leichteren Gegner an einen schönen Ort in Europa. Wie wäre es z. B. mit Marítimo Funchal?


jenseits
28. Mai 2017 um 18:53  |  602923

Ich würde mich sehr über Marseille freuen. Ans Meer fahren, um Hertha zu sehen. Außerdem möchte ich gerne das Stade Vélodrome besuchen und aus der Nähe betrachten. Im Gegensatz zu den schnöden Fußballarenen ein wunderschönes Stadion.


pathe
28. Mai 2017 um 18:57  |  602924

Ja, Marseille wäre auch cool! Da würde ich glatt einen Woche Urlaub nehmen. Vor allem, wenn es noch im September oder Oktober wäre.


pathe
28. Mai 2017 um 18:59  |  602925

Ich ziehe meinen Kommentar zur Dreifachbelastung in der Hinrunde der Saison 2017/18 nochmal rüber:

„Davon ausgehend, dass wir zum dritten Mal in Folge mindestens das Achtelfinale des DFB-Pokals erreichen, werden wir vom 11.-14.8. bis zum 19.-20.12. in 18 1/2 Wochen insgesamt 26 Spiele haben! Davon 10 Spiele unter der Woche (6 x EL, 2 x Pokal, 2 x BL). Das heisst:

10 englische Wochen!

Für die Nationalspieler kommen noch drei Länderspiele dazu. Immerhin bedeutet dies aber auch drei Ruhepausen für unsere Nicht-Nationalspieler.“

Das wird definitiv nicht ohne! Entweder der Kader wird wirklich essentiell verstärkt oder Kade, Baak, Meier, Torunarigha und Co. werden zu ziemlich vielen Einsätzen kommen.


Exil-Schorfheider
28. Mai 2017 um 19:04  |  602926

Maritimo Funchal nach Jahren der europäischen Abwesenheit als einfach zu bezeichnen, hat schon was.

Kann man da auch was für das Torverhältnis machen?


28. Mai 2017 um 19:05  |  602927

Europa League als Wunschkonzert.
Irgendwie scheine ich nicht mehr auf der Höhe der Zeit zu sein.


pathe
28. Mai 2017 um 19:09  |  602928

@Exil
Verfolgst du mich? Das hat ja fast schon was mobbinghaftes…
Ich schrieb leichteren Gegner. Nicht leichten.
Aber wenn’s dir Spaß macht, nur Teile von Kommentaren herauszupicken und zu kommentieren, nur zu. Ist ja Sommerpause. Offensichtlich auch für dich als Trainer…


pathe
28. Mai 2017 um 19:10  |  602929

Och Leute…

„Europa League als Wunschkonzert.“

Ist Träumen neuerdings verboten?


28. Mai 2017 um 19:16  |  602930

Qäbälä.


monitor
28. Mai 2017 um 19:17  |  602931

Für mich ist UEFA Cup (sorry, da bin ich altmodisch) sowieso eine Zusatzbelastung für Klubs wie Hertha mit geringem Gegenwert, Statistik hin oder her.
Da habe ich höchstens Alpträume.


28. Mai 2017 um 19:17  |  602932

Qäbälä.


Opa
28. Mai 2017 um 19:19  |  602933

Finanzen
Kami, gibt’s für die von Dir hier genannte Summe…

Kamikater
28. Mai 2017 um 16:29 | 602903

@Einnahmen
Für diese Saison bekommt Hertha 54.427.173 Euro aus Übertragungsrechten

…irgendeine Quelle außer dem Kicker Print-Artikel, der jedoch nicht näher belegt, wie diese Summe zustande kommt? Aus der nationalen Vermarktung gibt’s lt. Fernsehgeld 48.660.000 €, die internationale Vermarktung der Liga wird für Hertha doch nicht 5,74 Mio. € ausmachen.

Wunschkonzert
Weit weg und/oder exotisch ist auch mein Traum, Qäbälä reizt mich jetzt nicht so, weil da vor kurzem ein anderer deutscher Verein war. Aber Kasachstan oder Island hätten schon was.

Mehrfachbelastung
So ist das halt, wenn man erfolgreich ist 😉 Aber ganz ehrlich, andere Mannschaften haben das auch geschafft. Für den Spielrhytmus kann das sogar ganz förderlich sein, die Lämderspielpausen haben unserem Spielfluss ja eher nicht gut getan.

Sommerfahrplan
Weiß einer der Blogpapis was in Sachen Trainingslager (also das Sommertrainingslager, nicht das Lauftrainingslager, das steht ja schon fest)?


bernie30
28. Mai 2017 um 19:23  |  602934

Gala und co. lieber nicht.
Das sind dann 2 Auswärtsspiele.


kczyk
28. Mai 2017 um 19:25  |  602935

„… Das heisst: 10 englische Wochen! …“

*denkt*
wie soll das ein vom leben gestählter aber dennoch untrainierter körper eines fans nur überstehen !??


pathe
28. Mai 2017 um 19:32  |  602936

@kczyk
Ich freue mich drauf. Mehr als jede zweite Woche mit jeweils drei Hertha-Spielen. Zuweilen sogar mal drei Wochen hintereinander. Geil!


Kamikater
28. Mai 2017 um 19:46  |  602937

@opa
Hab noch nicht weiter geschaut, wer diese Summe sonst noch notiert hat. @ub wird morgen mehr sagen können. Ich habe das vor allem genau deshalb geschrieben, weil die genannten Summen eben differieren.

Ich hörte mal von den Kanaren als Sommertrainingslager. Aber ob das stimmt…?


uamini
28. Mai 2017 um 19:52  |  602938

Wieso sollte Hertha aus der internationalen Vermarktung nicht 5,7 Mios einnehmen? Letzte Saison gab es bereits 2,5 Mios und nun gibt es für die Liga mehr Geld. Zudem ergibt sich ein Teil der Einnahmen über die Anzahl an internationalen Teilnahmen und da ist es dann auch egal, ob man sich in Dänemark blamiert oder nicht.


fechibaby
28. Mai 2017 um 19:59  |  602939

Herzliche Glückwünsche BVB zum Pokalsieg!
Danke, dass ihr damit Hertha in die EL-Gruppenphase geschossen habt!
Wünsche @all eine schöne Sommerpause.


Exil-Schorfheider
28. Mai 2017 um 20:04  |  602940

@opa

Uwe hatte auch 53,3 Mio aufgeführt.
Soweit mir bekannt, gab es Änderungen beim Verteilerschlüssel für die internationalen TV-Gelder.

———-

@pathe

Bild Dir bitte bloß nichts ein…
Abwr wem die Jacke passt…


28. Mai 2017 um 20:06  |  602941

19:09..jap, sowas gibt´s hier definitiv 😉


Exil-Schorfheider
28. Mai 2017 um 20:11  |  602942

@opa

Hier noch die Aufschlüsselung, auch mit Bezug auf den „kicker“ .

https://www.morgenpost.de/sport/hertha/article210587181/Hertha-stoesst-in-neue-Dimensionen-vor.html%3Fservice%3Damp


Exil-Schorfheider
28. Mai 2017 um 20:12  |  602943

apollinaris
28. Mai 2017 um 20:06 | 602941

Und @hurdie hat in Sachen Senf alles zu Dir geschrieben…


pathe
28. Mai 2017 um 20:14  |  602944

@Exil
Geht es noch arroganter…?


Uwe Bremer
Uwe Bremer
28. Mai 2017 um 20:16  |  602945

@2.Trainingslager

Sommerfahrplan
Weiß einer der Blogpapis was in Sachen Trainingslager (also das Sommertrainingslager, nicht das Lauftrainingslager, das steht ja schon fest)?

Manager Michael Preetz sagt, dass es ein zweites Trainingslager geben wird (da jetzt feststeht, dass Hertha nicht durch die 2 K.o.-Runden zur Europa League muss). Wann genau und wohin will Hertha zeitnah entscheiden

#Geduld


herthabscmuseum1892
28. Mai 2017 um 20:32  |  602946

@Jack Bauer am 28. Mai 2017 um 0:17 | 602822:

laut.de bezüglich Helene Fischer zu zitieren ist genauso passend wie „Das Schlager Magazin“ zu den Beatsticks zu befragen.

Und ich kann Dir „Beatsticks“-Liedtexte zeigen, da zieht es Dir die Hosen aus, auch wenn diese sich in englischer Sprache vielleicht etwas freundlicher anhören.

Und was hat das Playback damit zu tun? Helene Fischer hat zwei Live-Konzerte im Olympiastadion gegeben, warum sollte sie nun gestern ausgerechnet nicht live singen wollen?

Wie gesagt, es bleibt eine Frage des Geschmacks – doch darum ging es bei den Pfiffen gestern Abend gar nicht.


Ewald
28. Mai 2017 um 20:41  |  602947

Dennis
28. Mai 2017 um 20:48  |  602948

Guten Abend allerseits
Hertha ist übrigens auf Platz 114 in der europäischen 5-Jahres-Wertung, zwischen Malmö FF und CFR Cluj. ^^
Mal schauen, welcher Topf das am Ende wird
Hoffentlich Topf 3


monitor
28. Mai 2017 um 20:50  |  602949

Helene Fischer

Kommt doch mal runter.
Der Auftritt war in der Halbzeitpause unpassend. Selbst Anastasia mutierte beim FCB zum Ärgernis. Bei beiden kann man die Musik gut oder schlecht finden, in einer Halbzeitpause hat das hier nichts zu suchen.
In der Halbzeitpause diskutiert man die 1. Halbzeit, geht besorgen oder entsorgen, aber einen Pausenknüller braucht da kein Zuschauer.

Wenn es eine Band und einen Song gäbe, den viele Fans in der HZ Pause akzeptieren täten, dann wäre es wohl der Bayern Song der Toten Hosen! 😉


Helli
28. Mai 2017 um 20:55  |  602950

PAOK!


Kamikater
28. Mai 2017 um 20:57  |  602951

@ewald
Was hat denn Hoffenheim in Topf 4 zu suchen?
Wissen die schon, dass die die CL-Quali nicht schaffen?

@Helene
Nicht dass die Wöllsteinerin am Ende noch auf dem Transfermarkt auftaucht.


monitor
28. Mai 2017 um 21:02  |  602952

Ich bin jetzt fast 60 Jahre alt und begleite Hertha mit Unterbrechungen seit den Siebzigern.
Ich kenne das Oly ohne Dach mit Sitzbrettern anstatt Einzelsitzen.
Hertha-Frösche die einem den Stadionbesuch ziemlich vermiesen konnten.
Die Amateure, die -einmal- für mehr Furore sorgten, als die Profis.
Viele schöne Momente und viele peinliche Momente.

Mit Favre das erste Mal das Gefühl, daß da einer mit Vernunft arbeitet.
Mit Luhukay das zweite mal.
Mit Pal Dardai das erste Mal , daß da einer mit Vernunft und Leidenschaft für Hertha arbeitet und sein Chef voll auf seiner Seite ist! 🙂
Ich bin gespannt wohin die Reise geht!


Opa
28. Mai 2017 um 21:13  |  602953

@Exil: Danke für den Link.


Opa
28. Mai 2017 um 21:13  |  602954

@Uwe: Danke für die Rückmeldung


herthabscmuseum1892
28. Mai 2017 um 21:20  |  602955

@monitor am 28. Mai 2017 um 21:02 | 602952:

Ich bin zwar noch nicht nahe 60, aber ansonsten bis zu den von Dir zitierten Amateuren bei Dir.

Du hast Helmut „Fiffi“ Kronsbein und „Sir“ Georg Kessler nicht erwähnt, was ich hiermit tue – das waren herausragende Trainer bei Hertha BSC – zuletzt Genannter mit „finanziellen Möglichkeiten“, die man als solche gar nicht bezeichnen darf und trotzdem der erfolgreichste Bundesliga-Trainer für unseren Verein (Vize-Meister 1974/1975 & DFB-Pokal-Finalist 1976/1977).


herthabscmuseum1892
28. Mai 2017 um 21:24  |  602956

Man hätte Helene Fischer lieber die Nationalhymne singen lassen sollen –
diese könnte man jedes Jahr durch eine(n) Künstler(in) der verschiedensten Musikrichtungen darbieten lassen.


Kamikater
28. Mai 2017 um 21:27  |  602957

@hbsc892
Nicht dass die Nationalhymne noch in die Charts kommt…


Exil-Schorfheider
28. Mai 2017 um 21:33  |  602958

herthabscmuseum1892
28. Mai 2017 um 21:24 | 602956

Solange es nicht die Sarah Connor-Version ist, gern.


herthabscmuseum1892
28. Mai 2017 um 21:38  |  602959

@Kamikater am 28. Mai 2017 um 21:27 | 602957:

Bei Whitney Houston war es damals so, oder?!

@Exil-Schorfheider am 28. Mai 2017 um 21:33 | 602958:

Nur an sehr heißen Tagen 🙂 .


Kamikater
28. Mai 2017 um 21:48  |  602960

@hbsc1892
Jepp. Ihr legendärer Auftritt beim Super Bowl 1991 brachte die amerikanische Nationalhymne in die Charts.


herthabscmuseum1892
28. Mai 2017 um 21:54  |  602961

@Kamikater am 28. Mai 2017 um 21:48 | 602960:

Ganz genau, Danke für die Erinnerung.

War übrigens heute jemand aus unserem Blog beim Ostkurven-Treffen im Preußischen Landwirtshaus?


monitor
28. Mai 2017 um 21:58  |  602962

@Herthamuseum 21:20
Ich hatte damals nicht so den Einblick, ob da der Trainer nicht nur die Unverunft der Verantwortlichen zu trainieren hatte, aber es war diesbezüglich ein extrem ausgeprägtes Gefühl.
Darüberhinaus waren es einfach ganz andere Zeiten!


monitor
28. Mai 2017 um 22:06  |  602963

Whitney Houston
Kaum fällt der Name habe ich das hier im Ohr:

https://youtu.be/9qOcaBhLh3Q

aus Bodygard


Opa
28. Mai 2017 um 22:20  |  602964

Wer noch etwas abendliche Lektüre sucht: Opas Reisetagebuch aus Darmstadt mit Saisonabschluss ist online.


Jack Bauer
28. Mai 2017 um 22:32  |  602965

@Herthamuseum:
Der einzige Grund, warum laut.de da unangebracht sein sollte, ist wohl der, dass es sich da um Musikkritiker handelt und Helenes fremdgeschriebenes Gedudel (wie der Großteil des ganzen Schlagerzirkus) mit Musik wohl eben nicht viel zutun hat. Die Beatsteaks sind übrigens bei weitem nicht der Heilige Gral für mich habe sie genannt, weil es eine Berliner Band ist, die den meisten hier bekannt sein sollte. Aber wenn man mir ernsthaft erzählen will, dass die Helene künstlerisch über den Jungs steht… nee, sorry. Da kommen wir in diesem Leben nicht mehr zusammen, aber gibt ja auch schlimmeres.


Silvia Sahneschnitte
28. Mai 2017 um 22:43  |  602969

Lieber @Ewald am 28. Mai 2017 um 20:41 Uhr
Wunschkonzert, dann folgendes
Victoria Plzen (da spielt doch noch Hubnik)
Young Boys de Berne (ist von Hessen nicht so weit)
Apoel Nikosia (lässt sich auch im November/Dezember gut aushalten)
Hertha BSC

Mit lieben Grüßen
Ihre Silvia Sahneschnitte


pathe
28. Mai 2017 um 23:02  |  602970

@Silvia

Grundsätzlich gehe ich mit dem Gegnern konform. Allesamt machbar (huhu, @Exil) und nette Auswärtsfahrtziele.

Der Zuschauerschnitt dürfte bei diesem Gegnern allerdings bei 12.000 liegen. Dürfte ich daher Plzen gegen Arsenal oder YB Bern gegen Milan oder Galastasaray tauschen?


jannowitz
28. Mai 2017 um 23:07  |  602971

Monitor und Hertha museum sprechen einem 64 jährigen aus dem Herzen und ich freue mich tierisch, dass die Jungs und das Trainerteam die Chance bekommen alle Besserwissern zu zeigen, was Leidenschaft und Spielwitz erreichen kann. Wünsche allen einen entspannten Sommer und viel Spannung und Aufregung ab Herbst und für die Musikinteressierten
YOu tube und Cris cornell live acoustic RIP


Stehplatz
28. Mai 2017 um 23:40  |  602972

Hauptsache es werden alle Spiele im jahnsportpark ausgetragen. Minuskulissen und Auswärtsspiele im eigenen Stadion wie letztes Mal brauch ich nicht nochmal. Die 4 Millionen Zubrot sind auch erstmal eine feine Sache. Mir wäre es ganz lieb, wenn sich Herthas Europareise nicht hinter den ehemaligen eisernen Vorhang verlegt. Vielleicht Arsenal oder Everton. Ein englischer Verein wäre mein Wunsch sonst bin ich da-von besagten Einschränkungen abgesehen- schmerzfrei. Und sollte Preetz haraguchi wirklich für 6 Millionen über den Kanal schicken wäre das ein mehr als gelungener Transfer. Ich würd dann auch mit mir reden lassen, ob Esswein mehr machen sollte als die nächsten drei Jahre A-,B-, und C-Jugend zu wiederholen!


Dennis
29. Mai 2017 um 0:14  |  602975

Angeblich verpflichten wir in den nächsten Tagen den hier ->
http://www.transfermarkt.de/janni-serra/profil/spieler/294534
War Stammspieler der U19 vom BVB, hatte aber Mitte der Hinrunde einen Kreuzbandriss…


herthabscmuseum1892
29. Mai 2017 um 1:33  |  602976

@Jack Bauer am 28. Mai 2017 um 22:32 | 602965:

Du hast immer noch nicht verstanden, was ich meine.

Es geht nicht darum, ob Du Helene Fischer magst oder andere Leute die Beatsticks oder wen auch immer mögen oder auch nicht.

Es ging/geht darum, dass dieser „Protest“ allgemein gegen derartige Showeinlagen gerichtet war.

Aber Du kannst mir sehr gerne auch noch ein viertes Mal mitteilen, dass und warum Du Helene Fischer nicht magst 😉 .


29. Mai 2017 um 1:36  |  602977

Und wer in diesen „Europa-Tagen“ in schönen Erinnerungen schwelgen mag:

Heute vor 18 Jahren (29.05.1999) gewinnt HERTHA BSC unter Trainer Jürgen Röber am 34. Spieltag der 1. Bundesliga der Saison 1998/1999 vor 76.000 Zuschauern im ausverkauften Olympiastadion Berlin durch drei Tore von Michael Preetz zum 1:0 in der 6. Spielminute, zum 2:0 per Foulelfmeter in der 51. Spielminute sowie zum 6:1 in der 86. Spielminute, Ilija Aracic zum 3:1 in der 51. Spielminute, Andreas Neuendorf zum 4:1 in der 69. Spielminute und Andreas Thom zum 5:1 in der 75. Spielminute mit 6:1 (1:0) gegen den Hamburger SV.

Mit diesem Sieg beendet Hertha BSC die Saison 1998/1999 als Tabellendritter mit 62 Punkten (18 Siege & 8 Remis & 8 Niederlagen) bei 59:32 Toren und erreicht somit erstmalig die beiden Qualifikationsspiele zur Teilnahme an der Gruppenphase der UEFA Champions League der Saison 1999/2000.

Michael Preetz wird zudem Torschützenkönig (23 Tore) und Top Scorer (23 Tore + 6 Vorlagen = 29 Punkte) der 1. Bundesliga der Saison 1998/1999.


backstreets29
29. Mai 2017 um 6:48  |  602978

@Herthabscmuseum1892

Heute vor 18 Jahren habe ich mich in einem Ford Ka aufgemacht und habe Bruce Springsteen & the E-Street Band in der Wuhlheide gesehen.
Grossartig…..nachmittag über den Kudamm flaniert, die Gräber von Oma und Opa besucht und abends mit einem Freund Bruce in der Wuhlheide bejubelt ………die Zeit vergeht…..


29. Mai 2017 um 7:25  |  602979

@backstreets29 am 29. Mai 2017 um 6:48 | 602978:

Ich bin nach dem Spiel auch quer durch die Stadt nach Köpenick, nach dem Konzert zum Schlosshotel im Grunewald, um „nach Bruce zu schauen“, danach in eine Discothek am Heidelberger Platz, wo wir dann und auch der Hamburger SV bis in die frühen Morgenstunden gefeiert haben.

Am 30.05. erneut das komplette Programm (ohne Hertha) mit Pendeln zwischen Schlosshotel (und Autogramm vom Boss) und dem Regent am Gendarmenmarkt (mit Autogrammen von C.C,, Stevie, Roy, Danny, Max, Nils und Patti) und als Krönung das zweite Konzert.

Bei einem der beiden Konzerte haben sie „Jungleland“ live gespielt – da habe ich geweint.


Kamikater
29. Mai 2017 um 7:31  |  602980

@dennis
Ein super Spieler für die zweite Mannschaft!


playberlin
29. Mai 2017 um 8:17  |  602981

@ Dennis

Quelle für die Verpflichtung von Janni Serra?

@ ub

Ist denn diese Woche mit Transfers zu rechnen?


Freddie
29. Mai 2017 um 8:49  |  602982

papazephyr
29. Mai 2017 um 9:08  |  602983

Danke – aber leider nicht als Artikel hier zu finden:
https://www.morgenpost.de/sport/hertha/
Und ob das mit der Formatierung im Fettdruck so gewollt war?


backstreets29
29. Mai 2017 um 9:31  |  602984

Seferovic zu Benfica Lissabon lt. Twitter

Liverpool hat, ebenfalls lt Twitter #Fussballeck ein
Angebot über 57 Mio für Keita von RBL abgegeben

Da kann einem schon schwindelig werden


Jack Bauer
29. Mai 2017 um 9:50  |  602985

@Herthamuseum:

Nur ein letzter kleiner Einwurf von mir:
Klar, gingen die Pfiffe nicht in erster Linie gegen Helene Fischer, sondern gegen das Konzept alles bis zum letzten zu kommerzialisieren und Amerikanisieren. Dennoch war Helene Fischer dazu noch die schlechtmöglichste Wahl, da sie in den Augen vieler Fußballfans nunmal für eine „Musik“richtung steht, die nur auf Kommerz ausgerichtet ist. Bei einer Rockband hätte es auch Pfiffe gegeben, allerdings nicht in dem Ausmaß, wie es sie bei einer Schlagersängerin, welche dazu noch mit BVB Klamotten posierte, gab.


fechibaby
29. Mai 2017 um 10:34  |  602987

Die Frauen vom VfL Wolfsburg durften ihren
Doublesieg nicht in Wolfsburg feiern, da die Männer
heute Abend noch die Relegation spielen.

http://www.berliner-zeitung.de/sport/vfl-wolfsburg-frauen-duerfen-nicht-feiern—aus-ruecksicht-auf-die-maenner-26977758

Jetzt erst Recht:
Eintracht Braunschweig!!!


herthabscmuseum1892
29. Mai 2017 um 10:38  |  602988

@Jack Bauer am 29. Mai 2017 um 9:50 | 602985:

O.K., Du hast gewonnen.

Zu Deiner Erinnerung:

Ich war vor mehr als einem Jahrzehnt bei einem DFB-Pokal-Endspiel (Bayern München vs. ?) im Olympiastadion und damals stimmten bei „Wahnsinn“ von Wolfgang Petry (vom Band) gefühlt 75.000 Zuschauer lautstark „Hölle, Hölle, Hölle“ an.

Aber Wolfgang Petry passt ja auch mehr in die Kategorie „Singer/Songerwriter à la Bob Dylan & Co.“ 😉 .


Exil-Schorfheider
29. Mai 2017 um 10:51  |  602989

@jack

Andererseits frage ich mich, wie viele der 76.000 von Samstag an diesem einem Montag(?) im Jahre 2014 mit der Nationalelf und Helene Fischer den Song performten.

Wie selbst von Dir geschrieben, es war das Show-Konzept, nicht die Künstlerin.


Exil-Schorfheider
29. Mai 2017 um 11:18  |  602990

@opa

Noch als Nachtrag zu gestern:

„Auch im Bereich der internationalen Erlöse gibt es eine Neuregelung: Zunächst werden der 2. Liga fünf Millionen zugesprochen, bis 2020/21 steigt dieser Betrag jedes Jahr um eine Million Euro, also am Ende auf acht Millionen. Diese Gelder werden wie bisher nach Endplatzierung der laufenden Saison unter den 18 Klubs verteilt.

Von dem Rest werden zunächst 25 Prozent auf alle 18 Erstliga-Klubs gleichmäßig verteilt. Weitere 50 Prozent werden anhand einer Fünf-Jahres-Wertung mit Blick auf das internationale Abschneiden ausgekehrt. Die Verteilung der übrigen 25 Prozent basiert auf den Starts in Champions League und Europa League (inkl. Qualifikation) in den vergangenen zehn Jahren, wobei jede Teilnahme ein Punkt bedeutet. Die Auskehrung erfolgt proportional zur Anzahl der erzielten Punkte. “

Quelle: http://www.kicker.de/news/fussball/bundesliga/startseite/665314/artikel_neuer-schluessel-fuer-die-tv-gelder.html


Jack Bauer
29. Mai 2017 um 11:24  |  602991

@Herthamuseum:

Okay, Unentschieden 😉


pathe
29. Mai 2017 um 11:25  |  602992

Sehr schöner Artikel in der Morgenpost!

Interessant finde ich die Größe des angestrebten Kaders (27 Feldspieler + 3 Torhüter). Das ist recht groß. Derzeit haben wir für die kommende Saison 23 Feldspieler und 4 Torhüter. Ohne Abgänge müssten also noch 4 Feldspieler verpflichtet werden. Man darf gespannt sein.

In dem Artikel heißt es übrigens, dass die Gruppenphase mit 44 Mannschaften ausgespielt wird. Es sind aber 12 Gruppen mit 4 Mannschaften. Also insgesamt 48.


Braunschweiger
29. Mai 2017 um 11:32  |  602993

Prima Artikel zur Herausforderung Europa! Freue mich jedenfalls schon sehr auf die Europa League.

Einen kleinen Fehler habe ich in dem Artikel noch gefunden: B36 Torshavn ist ein Verein auf den Färöer (Inseln) und nicht aus Island. 😉


Blauer Montag
29. Mai 2017 um 11:35  |  602994

Sind bei den 23 Feldspielern bereits Baak, Kade und Maier ab Juli 2017 eingerechnet pathe 11:25?


Exil-Schorfheider
29. Mai 2017 um 11:54  |  602995

@pathe

Korrekt.
Finde das auch ziemlich groß.
Vielleicht wird ja noch jemand aus der Jugend hochgezogen, von dem noch nichts fest steht?


Alpi
29. Mai 2017 um 11:59  |  602996

@BM
ich komme auch auf 23 Feldspieler (ohne Allan, Baumjohann, Kohl, Allagui dafür mit Leckie, Baak, Kade und Maier)


Alpi
29. Mai 2017 um 12:06  |  602997

Eventuell plant man mit Zografakis und Kiprit? Beide werden demnächst 18 und vielleicht winkt dann ein „echter“ Profi-Vertrag.


29. Mai 2017 um 12:07  |  602999

Bleibt ja auch die Frage nach der sportlichen Ausrichtung. Ich fände es nicht unklug, wenn man in Europa nicht in allen Spielen mit der ersten Kapelle anträte. Die Bundesliga ist das entscheidende Geschäft.


kczyk
29. Mai 2017 um 12:19  |  603000

„… Wolfgang Petry passt ja auch mehr in die Kategorie „Singer/Songerwriter à la Bob Dylan & Co …“

*denkt*
OMG !!!


pathe
29. Mai 2017 um 12:30  |  603001

@Sir
Wenn ich mich nicht täusche, wurde dies auch so kommuniziert. Also dass die Bundesliga Kerngeschäft bleiben solle und einige EL-Spiele eine Chance für unsere jungen Spieler werden könne. Und dies fände ich auch sehr vernünftig.


mt
29. Mai 2017 um 12:37  |  603002

@ub
Nicht, daß es für Otto Normalfan einen sooo großen Unterschied machte, aber wenn Du dann in der EL dienstlich zum Spiel gegen Torhavn reist, solltest Du lieber nicht nach Island fliegen.
Sonst bist Du möglicherweise auf einen Live-Ticker eines Hardcore-Reisenden-Hertha-Fans auf den Färöer-Inseln angewiesen… 😉


Uwe Bremer
Uwe Bremer
29. Mai 2017 um 12:42  |  603003

@mt

ein berechtiger Hinweis, danke


Uwe Bremer
Uwe Bremer
29. Mai 2017 um 13:01  |  603004

@Trennt

sich Hertha auf dem Weg nach Europa noch von einem Leistungsträger?
Antwort: Gut möglich … wer in Frage kommt … und weitere Hintergründe zur kommenden Saison – mein Morgenpost-Text


HerthaBarca
29. Mai 2017 um 13:10  |  603005

‪Auf dem Weg nach Braunschweig, um die 2.000.000,-€ mitzubringen! #EBSWOB


HerthaBarca
29. Mai 2017 um 13:14  |  603006

#EL
Ich wäre auch dafür, die EL eher als Spielpraxis für unsere Jugend anzusehen. 40%-50% Rotation ggü BuLi!


Bob
29. Mai 2017 um 13:25  |  603007

@ monitor 21:02
@ herthabscmuseum 21:20

Ihr habt, meiner Meinung nach, den wichtigsten Trainer der letzten beiden Jahrzehnte vergessen.
Jürgen Röber.


HerrThaner
29. Mai 2017 um 13:27  |  603008

@Alpi: Zografakis ja. Kiprit nein. Meine Vermutung.


HerrThaner
29. Mai 2017 um 13:29  |  603009

Ach ja, und zur angeblichen Serra-Verpflichtung weiter oben:

Ist Mumpitz. Die „Quelle“ ist sein Instagram-Profil, wo er in seiner Story auf einem Bild mit einer alten Hertha-Hose chillt. Er fügt sogar noch an: #notransfer


Uwe Bremer
Uwe Bremer
29. Mai 2017 um 13:31  |  603010

@alorenza

hat bei Immerhertha geklaut und heute seine erste Kolume als MondayMorningBundestrainer geäußert.
Und natürlich bekommt seid auch Ihr Thema

9.) Europa League. Hertha BSC. Direkt qualifiziert. Na, ihr ganzen Meckerköppe im Netz und den Blogs, wieder mal steht ihr so doof da, als hättet ihr euch in der Kantine bekleckert und müsstet noch fünf Stunden mit den Resten auf dem Hemd arbeiten. Ich werde es nie kapieren, warum es diese Immer-Negativ-Szene bei meinem Klub gibt. Komische Menschen mit seltsamen Ansichten.

zum Text – hier


pathe
29. Mai 2017 um 13:38  |  603011

@ub
In deinem Text ist ja immer noch die Rede von 44 Teams in der Gruppenphase…


Exil-Schorfheider
29. Mai 2017 um 13:39  |  603012

pathe
29. Mai 2017 um 13:38 | 603011

Du bist aber auch, frei nach @alorenza, ein Meckerkopp aus dem Blog… 😀


HerthaBarca
29. Mai 2017 um 13:46  |  603013

„zum Text“ funzt nicht!


Bussi
29. Mai 2017 um 13:49  |  603014

Carsten
29. Mai 2017 um 13:50  |  603015

Ich würde mich über Arsenal und AS Rom freuen und würde meine Urlaubsplanung auch gern dorthingehend festzurren.
Ansonsten wünsche ich Herrn Preetz viel Glück beim verhandeln von neuen Spielern,und den Verein das noch nenn Investor mit ins Boot kommt, vielleicht sind wir jetzt noch etwas interessanter wo wir doch Europäisch sind. Vielleicht kommt morgen auf der Mitgliederversammlung ja etwas ans Tageslicht, neues Trikot usw. Meine neue Dauerkarte hab ich jedenfalls schon bestellt.


monitor
29. Mai 2017 um 13:51  |  603016

@Bob
Jürgen Röber war sicher einer der wichtigsten Trainer der Hertha.
Mein Ansatz um 21:00 war jedoch eine erkennbare Strategie in der Arbeit. Die konnte man bei JR m.M. nicht erkennen, weil DH sich ja in alles einmischte.

Außerdem wurde mal kolportiert, daß sich die Mannschaft selbst aufstellte. 😉


pathe
29. Mai 2017 um 13:58  |  603017

@Exil
Ich tue mein Bestes!
Aber eigentlich will ich nur zeigen, dass ich die Artikel unserer Herren Blogväter sehr aufmerksam lese. Und 12 x 4 ist nun mal halt 48.


Silvia Sahneschnitte
29. Mai 2017 um 14:03  |  603018

Rotation
Eingeschränkt, ja!
Jedoch freut sich der profilierte Kader auch auf die Spiele auf europäischer Bühne. Denen klar zu machen, ihr spielt seltener EL, weil die Kernausrichtung Buli ist, wird schwierig.
Grundsätzliche Rotation von 40% oder mehr, halte ich für problematisch.
So wohl in der Buli, als auch in der EL sollte rotiert werden. Entscheidend,
a) wieviel Rotation kann ich der Mannschaft für den Erfolg zumuten,

b) wie sehen die med. Daten der einzelnen Spieler aus, wer braucht eine Pause,

c) wieviel Spieler sind mit den taktischen Anforderungen vertraut (siehe Dardai Interview von gestern(?) und können eingesetzt werden.

d) Erwecke ich mit großer Rotation, durch den Einsatz von nicht erfahrenen jungen Spielern, den Eindruck die EL abzuschenken. Und wie wirkt sich dies auf den Zuschauerschnitt aus.

e) Ich sehe in einer erfolgreichen EL Teilnahme (mitreißender Fussball, Heimsiege), die Möglichkeit bei EL-Spielen neue Zuschauerinnen zu gewinnen. Zuschauerinnen die Hertha in der BL nicht generieren kann, die aber gerne Internationale Spiele sehen würden. vielleicht geht dann die Ein oder Andere später mal bei Buli-Spielen zu Hertha.

f) Renommee 1, attraktive Spielweise erhöht die nationale Aufmerksamkeit. Zuschauer aus dem gesamten Bundesgebiet haben die Möglichkeit Herthaspiele im TV zu verfolgen.
Renommee 2, erfolgreiche Spielweise steigert den „guten Ruf“ und den Bekanntheitsgrad Herthas International. was sich werbewirksam sicherlich nicht negativ auswirken wird.

Es wird mit Sicherheit eine Gradwanderung werden, wie der Trainer mit der Spielerbelastung umgeht. Der Start in die Bundesliga- und in die Europa League Saison wird darauf auch Einfluss haben.

Mit lieben Grüßen
Ihre Silvia Sahneschnitte


Silvia Sahneschnitte
29. Mai 2017 um 14:14  |  603019

Lieber @ub, danke für die Infos im heutigen MoPo Artikel.
Große Sprünge scheinen ohne Verkauf von Spielern nicht möglich.
Vor einem Jahr, wurden auf der Mitgliederversammlung, Verbindlichkeiten 21.000.000 € (Stand: 30.06.2015) angegeben. Die Fananleihe wurde ja zwischenzeitlich zurückgezahlt. Bin gespannt was in Kürze aus dem „Cube“ berichtet wird.
Eine Frage: Gibt es einen Liveticker von der Mitgliederversammlung?

Mit lieben Grüßen
Ihre Silvia Sahneschnitte


Uwe Bremer
Uwe Bremer
29. Mai 2017 um 14:14  |  603020

@Lorenz-Text

13:31 Uhr – funzt jetzt

oder – hier

44 Teams, habe den Überblick verloren – wie viel sind es: 48?


29. Mai 2017 um 14:17  |  603021

jo, @Sahneschnitte hat es schon gesagt: man kann den Weisers und Daridas , die sich deen EL erkämpft haben, schlecht vermitteln: eigentlich interessiert uns das ja alles nicht. Es wäre für die aktuelle Saison dann auch schwer, ein ernstzunehmendes Ziel (Motivation) anzugeben . Nee, das muss schon clever und sehr dynamisch gemacht werden. Rotieren ist ziemlich kompliziert und muss mit Bedacht gemacht werden. Hier sind beide Trainer eher Lernende und es wird nicht immer Funken. Aber selbst Klopp, Tuchel oder Ancellotti mussten immer wieder mal einräumen, beim Rotieren nicht ganz passgenaus gewesen zu sein.
Es gibt ja nicht nur eine Statik auf dem Platz , sondern auch im Kader..Alles nicht so easy..
Dazu dann noch die Außenwirkung, auf die wir ja verstärkt hinwirken wollen (Synergien)…


TTFKAS
29. Mai 2017 um 14:19  |  603022

Lieblingsauswärtsfahrt wäre Wien. Da würden wir ne Elf zusammenkriegen..


Freddie
29. Mai 2017 um 14:20  |  603023

Wenn ich den Text von Uwe richtig deute, wird uns wohl Brooks verlassen.
Na dann gute Spiele für die USA.

@ub
Müsste durch Sponsoren/Ausrüster nicht noch etwas zu den genannten 5 Mio dazu kommen?


Silvia Sahneschnitte
29. Mai 2017 um 14:25  |  603024

Danke für den Link zu @alorenza.
Lieber @alorenza alles Gute für Ihre Zukunft.

Mit lieben Grüßen
Ihre Silvia Sahneschnitte


Stiller
29. Mai 2017 um 14:27  |  603025

Andreas Lorenz wünsche ich einen gelungenen Start in die Neue Freiheit. Wortgewaltig isser, bewandert ooch und Humor hatta. Ich musste mehrfach schmunzeln. 🙂

Zwar wird auch dieser Weg kein leichter sein. Aber welcher ist es schon?

We try – We learn – We win. Alles Gute!


pathe
29. Mai 2017 um 14:30  |  603026

@ub
Siehe 11h25. 😉


Silvia Sahneschnitte
29. Mai 2017 um 14:31  |  603027

Lieber @Freddie,
wohl 1.500.000 vom Wettanbieter,
Nike, Kymho, Cola, sowie die Anderen würde mich auch mal interessieren.

Bin nach Sichtung mehrerer Quellen auf ca.
16,000.000 € Sponsorengeldern pro Saison gekommen.
Muss aber nicht stimmen.

Mit lieben Grüßen
Ihre Silvia Sahneschnitte


Stiller
29. Mai 2017 um 14:31  |  603028

Soweit ich Transfermarkt entnehmen konnte laufen diese Verträge 2018 aus:

Marius Gersbeck
Maximilian Mittelstädt
Peter Pekarík
Valentin Stocker
Genki Haraguchi
Julian Schieber 

Da wird also auch an anderen Stellen noch was passieren müssen.


pathe
29. Mai 2017 um 14:34  |  603029

Ergänzend zu 11h25: Von den 48 Teams in der Gruppenphase kommen 24 weiter. Dazu die 8 Gruppendritten aus der CL. Macht 32 Teams für die Zwischenrunde.


29. Mai 2017 um 14:35  |  603030

#Brooks..ich sehe es wie @zippy.
„Ich“ würde es nicht so machen: im Kader sehe ich niemanden, der Brooks wirklich gleichwertig ersetzen kann..Jordan T. in ein, zwei Jahren, ok. Sollte sich Langkamp oder Jordan verletzen, sehen wir alt aus.
Diese Art, Geld frei zu machen, ist zum jetzigen Zeitpunkt gewagt. Die IV ist derzeit eigentlich unser Prunkstück und auch Garan für viele knappe Siege…Ich verstehe zwar die Absicht, Not und Überlegung, teile aber nicht die Konsequenz. Ich hätte noch 1 Jahr gewartet, bis Jordan sich weiter entwickelt und Brokks vielleicht noch mehr Kohle bringt


calli
29. Mai 2017 um 14:36  |  603031

@ Brooks

würde ich auch eher gehen lassen als Weiser oder Stark, zumindest wenn Brooks nach England geht, was zu erwarten ist.
Ablöse dürfte so in der Gegend 15 Mio plus x liegen,
das wäre ordentlich und sportlich wohl verkraftbar, da er einfach keine Konstanz in seine Leistungen bekommen hat und auch der letzte Schritt zur internationalen Klasse gefehlt hat. Sollte sein Weg doch ähnlich verlaufen wie der von Boateng, wäre es sicher schade, aber ein Weggang dann ohnehin nicht zu verhindern gewesen.. Auf jeden Fall wünsche ich dem Jungen alles Gute!


herthabscmuseum1892
29. Mai 2017 um 14:42  |  603032

Da hat ein Journalist ja das ganz große Los gezogen – für „so etwas“ Geld zu bekommen – das ist aller Ehren wert. Nur bei „meinem Verein“ dreht es mir den Magen um.


Freddie
29. Mai 2017 um 14:43  |  603033

@Silvia Sahneschnitte
Danke, gnädige Frau.
Insbesondere Nike müsste nennenswerte Höhe haben.
EL macht ja auch weitere Verhandlungen einfacher, da unser Trikotsponsor vorfristig verlängern möchte


herthabscmuseum1892
29. Mai 2017 um 15:04  |  603034

„Vielleicht ist diese Pleite auch gut so. Hertha, was machst du bloß? War das nun eine Blamage bei Bröndby oder soll man über das 1:3 erleichtert sein? Der Euro-Traum ist aus. Vielleicht ist es auch gut so. Denn dieses Team ist für diese Aufgabe einfach zu unerfahren. Das zeigten alle Fehler bei den drei Gegentoren. Meine Befürchtungen sehen seit Wochen so aus: Mit der Doppelbelastung in der neuen Saison würde das Abstiegsgespenst wieder an die Tür klopfen. Der … hatte schon vergangene Saison arge Schwierigkeiten, die Liga zu halten. Diese dritte Quali-Runde war ein Schnupperkurs und die Blau-Weißen bekamen kräftig auf die Nase.“ Quelle: Berliner Kurier vom 04.08.2016

Mensch, bin ich froh, dass Hertha BSC diese Saison so viel erfahrener geworden ist und „man“ sich nun ganz unbeschwert auf die Teilnahme an der UEFA Europa League freuen kann.


Blauer Montag
29. Mai 2017 um 15:05  |  603035

Danke dass ihr nachgezählt habt pathe und
Alpi
29. Mai 2017 um 11:59 | 602996


Uwe Bremer
Uwe Bremer
29. Mai 2017 um 15:07  |  603036

@freddie

meine Zahl ist bezogen auf Einnahmen aus der Europa League 2017/18.
Davon nicht berührt, sind vereinbarte Prämien, die die Saison 2016/17 betreffen (etwa, wenn der Hauptsponsor für das Erreichen der Europa League einen bestimmten Betrag auslobt).


Valadur
29. Mai 2017 um 15:12  |  603037

@alorenza Alles Gute für die Zukunft. Das war ein sehr schöner Text.

Bei Damenwahl trifft ja Meinung häufiger mal auf Kompetenz, so dass da doch etwas gehen sollte. 🙂


Exil-Schorfheider
29. Mai 2017 um 15:48  |  603038

@hurdie & @tojan(?)

Hab noch einen für die Skat-Liste:

Zieler soll Thema bei Hertha sein…

http://www.bild.de/sport/fussball/vfb-stuttgart/konkurrenz-fuer-langerak-51943154.bild.html


Kamikater
29. Mai 2017 um 15:50  |  603039

@richest game ever
http://www.weltfussball.de/news/_n2764733_/wagner-und-huddersfield-im-240-mio-spiel/
Interessantes Duell um 16:00 auf sportdigital


Kamikater
29. Mai 2017 um 16:07  |  603040

Zum Thema: „In England ist ja nichts mehr los im Stadion“ – man möge sich mal Huddersfield-Reading angucken. Unglaublich geil!


lieschen
29. Mai 2017 um 16:50  |  603041

Zieler zu Hertha , kann ich mir nicht wirklich vorstellen


sunny1703
29. Mai 2017 um 16:57  |  603042

Wenn Hertha jemanden von den Spielern abgeben muss, für die größere Ablösesummen bezahlt werden müssen, wäre mein „Favorit“ ganz klar Brooks.

Weiser ist auf seiner Position zu schwer zu ersetzen,ich hoffe nicht,dass die Bayern ihn als Ersatz für Lahm im Fokus haben. Mitch bringt am besten das mit, was Dardai so gerne spielen möchte. Geschwindigkeit und Technik fürs Umschaltspiel.

Stark spielt inzwischen auf einem relativ konstant ordentlichen Niveau und das sowohl als IV als auch im DM. Dazu ist er zwei Jahre jünger als JAB und bietet mehr Entwicklungspotential.

John müsste in der neuen Saison einen gewaltigen Qualitätssprung machen um dann nach der nächsten Saison im Alter von 25 mehr Ablöse zu bringen als zum jetzigen Zeitpunkt.

Mitch mit einer hohen Ablöse gleichwertig zu ersetzen halte ich für sehr schwer.
Stark wird wenn er seine Leistung noch verbessert im Marktwert steigern.

Marktwert ist eben heute auch eine Wette auf die Zukunft.

Das alles ist aber unter das Wort wenn gesetzt,wenn Hertha einen der drei verkaufen müsste. 🙂

Unverkäuflich ist sicher keiner der drei.

lg sunny


Exil-Schorfheider
29. Mai 2017 um 17:07  |  603043

@lieschen

Ich auch nicht – deswegen ist er ja einer für die Liste…

——————————————————–

Einfach nur konsequent:

http://www.der-postillon.com/2017/05/pokalfinale-2018.html

😉


Kamikater
29. Mai 2017 um 17:25  |  603044

Am Samstag noch gegen Eintracht, heute für die Eintracht. Als Herthaner hat man es manchmal schon nicht so leicht…


29. Mai 2017 um 17:52  |  603051

@sunny ..Bin, wie gesagt, bei @zippy…also d.h.: weder Weiser, Stark oder Brooks oder Darida: diese Spieler sind für mich im Moment unverkäuflich
Nächstes Jahr könnte Jordan evtl Brooks schon gleichwertig ersetzen.
So meine Überlegung: lieber dieses Jahr die Besten halten . Verkaufst du jemanden, reisst du eine im Moment nicht zu ersetzenden Lücke.
So der Gedankengang.
Also nicht: lieber weiser oder Stark verkaufen
😉
Ich habe da so ein Bauchgefühl, dass sich Brooks und Dardai nicht ganz so nahe stehen..nur so´n Gefühl..


Jack Bauer
29. Mai 2017 um 18:17  |  603061

Bin da bei @sunny: Wenn einen der Spieler abgeben, dann Brooks.
Jordan würde ja nicht sofort in die Stamm-IV rücken, die würde vermutlich von Langkamp und Stark gebildet werden, die auch beide deutlich weniger Verletzungsprobleme haben, als Brooks. Jordan wäre dann erster Ersatz, speziell wenn Stark auf der 6 aushelfen muss. Zusätzlich kann ich mir vorstellen, dass man einen weiteren Backup-Defensiv-Allrounder der Kategorie 2-3 Mio verpflichtet, sollte Brooks uns verlassen.

Die ganze Geschichte um Stocker finde ich schade. Grundsätzlich wäre es schön, wenn man Spieler, welche man verkaufen möchte, versucht ins Schaufenster zu stellen und nicht auf die Resterampe nach dem Motto „Hauptsache du bist weg, wenn du hier bleibst, setzen wir dich aus Prinzip auf die Tribüne.“ Ist auch nicht so förderlich für den Transfererlös. Zumal ich bei Esswein und Haraguchi (ausser einem kleinen Hoch zu Saisonbeginn) nichts gesehen habe, was mich davon überzeugt, dass unsere vorhandenen Offensivkräfte Stocker so weit voraus sind.

Anzeige