Präsentiert von
Berliner Morgenpost
Anzeige

(jl) – Da sind wir wieder – pünktlich zum möglicherweise ersten Länderspiel-Einsatz von Marvin Plattenhardt. Ihr wisst: Am heutigen Dienstagabend geht es für die DFB-Auswahl gegen Dänemark. Bundestrainer Joachim Löw hat angekündigt, allen Spielern möglichst viel Einsatzzeit zu geben.

 

Vladimir Darida konnte in dieser Hinsicht am Montag nicht klagen. Er führte Tschechien als Kapitän ins Spiel gegen Belgien (1:2), und beendete es auch als solcher.

Während Plattenhardt als Nationalmannschafts-Debütant Neuland betritt, befasst sich unser erster Gast-Beitrag noch einmal mit der abgelaufenen Saison. Autor Jonas Stein, nach eigenen Angaben „stiller Leser“ im Blog (aber in diesem Fall „schnellster“ Gastautor), freut sich nach der nervenaufreibenden Spielzeit, dass seine Synapsen vorübergehend geschont werden.

Tormmelwirbel, Tusch und Vorhang auf:


Pause von der Alten

Jonas Stein über die Reizüberflutung im Hertha-Kosmos

Was war da alles los in den letzten Wochen der Bundesliga-Saison? Erst der lang ersehnte Hertha-Auswärtssieg nach neun Pleiten in Folge, dann ging man voller Euphorie in das letzte Spiel und bekam eine Packung, die sich anfühlte wie die Verlängerung zwischen Bayern und Real im 90-Minuten-Loop. Eine Bekannte erzählte mir später, dass vor ihr im Stadion ein kleiner Junge bei jedem Gegentor in einen erneuten Heulkrampf ausbrach und der Vater sagte: „Wenn die Spieler nur wüssten, was sie diesem armen Jungen antun.“

Zwischen Wut und Größenwahn

Ganz so dramatisch sahen es sicherlich nicht alle. Am Tag danach setzte der Verstand wieder ein und man realisierte das man mit Platz sechs das beste Saisonergebnis seit 2009 erzielt hatte. Auch damals war man am letzten Spieltag untergegangen und hatte größere internationale Ambitionen begraben müssen. Der Rest ist eine bekannte Leidensgeschichte, die Sir Henry vom Damenwahl-Podcast immer noch so sehr in den Knochen steckt, dass er betont, wie froh ihn die Tatsache mache, dass Hertha zu keinem Zeitpunkt der Saison schlechter als auf Platz sechs stand.

Dennoch war die Rückrunde schwer zu ertragen. Man pendelte zwischen Wut und Größenwahn nach den Spielen gegen Bayern und Dortmund und war nach jedem Auswärtsauftritt kurz davor, das nächste Heimspiel sausen zu lassen, um in Alaska wandern zu gehen. Am Ende war man dann doch wieder im Stadion.

Mitfiebern in den USA

Es war eine Wundertütensaison, wie sie im Buche steht. Und so war man auch immer hin- und hergerissen, wie sehr man sich mit Infos zum eigenen Verein versorgt. Die Sportschau schaute ich zum ersten Mal am 33. Spieltag, denn die Hinrunde verbrachte ich in den USA und die Rückrunde, na ja ihr wisst schon. Aufgrund des Zeitunterschiedes (Spielbeginn am Samstag um 9:30 Uhr) ließen sich schlechte Spiele noch besser kompensieren. Wenn man um 17:15 Uhr aus der Sky-Kneipe flieht, ist der Tag schon ganz im Eimer.

Selten war man so ambivalent den Leistungen der eigenen Mannschaft gegenüber. Mal war ein Allan ein absoluter Teufelskerl, mal eine ganz große Pfeife. Als 21-jähriges Nachwuchstalent mit wenig Spielpraxis ist er vermutlich die genaue Schnittmenge davon. Ähnlich waren die Gedankengänge über Brooks, Darida, Kalou oder Esswein. Ein durchgehendes Gefühl der Zufriedenheit wollte sich nie einstellen. Und so taumelte man zwischen „alles über Hertha“ lesen wollen und „gar nichts über Hertha“ lesen wollen. Fußballexperten und jene, die es gerne wären, sprechen seit längerem von einer Reizüberflutung im Fußball durch die multimediale Omnipräsenz dieses Sports. Mit der Aufsplittung des Spieltages gießt die DFL Öl in dieses bereits brennende Feuer.

Auf Euphorie folgt Angst

Dann kam die letzte Woche der Saison. Torunarigha wurde als neuer Jerome Boateng und Plattenhardt als erster Nationalspieler seit Arne Friedrich gefeiert. Einen Tag vor dem Spiel dann die offizielle Erklärung seitens Hertha und der Berliner Regierung, einen Umbau des Olympiastadions in Betracht zu ziehen. Die Meinungen der Netzwelt: wie immer gespalten.

Kurz vor Anpfiff am Samstag dann der Fauxpas der Adidas-Contentpflege, welcher die Angst und Wut vor einem Wechsel Plattenhardts zu den Wegkauf-Bayern steigen ließ. Dann das Spiel, die Wut, der Galgenhumor, die Resignation und die Erkenntnis, dass man doch zufrieden sein müsse, dies aber irgendwie nicht kann. Gleich zwei Tage danach die erste Neuverpflichtung und weitere Gerüchte. Anschließend das Warten auf einen Pokalsieg der Dortmunder.

Hertha-Fan sein, heißt leiden

Diese Saison hat uns einiges abverlangt. Sie hat uns sehr viel Freude geschenkt und uns so viele Magenschmerzen bereitet. Sie hat uns daran erinnert, was wir am Fußball und unserer Hertha so lieben, aber auch, warum die Fan-Zahlen seit Jahren stagnieren.

Ein eingefleischter Herthaner sagte einmal „Hertha-Fan sein, heißt leiden.“ Recht hat er. Denn diesen alljährlichen Wahnsinn hält nicht jeder aus. Für die eigene emotionale Gesundheit bedeutet dies auch, dass zur großen Liebe immer mal wieder Abstand her muss. Und so stelle ich nach dieser Saison fest: „Ick liebe meene Hertha, aber jetzt brauch ick erstma ’ne Paus von der Alten.“


292
Kommentare

Blauweiss
6. Juni 2017 um 15:55  |  604470

HA!


Papa Zephyr
6. Juni 2017 um 15:57  |  604471

HO!


sunny1703
6. Juni 2017 um 16:01  |  604473

HE!


dewm
6. Juni 2017 um 16:07  |  604474

HERTHA BSC!


Exil-Schorfheider
6. Juni 2017 um 16:12  |  604478

Schöner Beitrag, @Jonas!
Daumen hoch!


Opa
6. Juni 2017 um 16:12  |  604479

Wo schreiben wir denn jetzt hier weiter? Oder ist diese Frage auch zu „kampfeslustig“? 😛


Papa Zephyr
6. Juni 2017 um 16:39  |  604482

Danke Jonas für den Beitrag – trifft ins Schwarze.

@Opa – aus dem Vor-Vor-Thread…
Den Artikel hast Du doch gelesen (?)
http://www.transatlantic-journal.com/2017/06/investoren-eine-bereicherung-fuer-hertha-bsc-nicht-fuer-1860-muenchen/
Den „Thailändern mit Hertha-Schals“ – also der Zielgruppe „Potentielle Geldgeber“ kann Schiller mit „We try, we fail, we win“ halt ne schöne Story über Hertha erzählen.
Viele alteingessene Hertha Fans sagen dagegen einfach nur „Häh?“
Blöd halt, dass sich die Deutsche Übersetzung schlecht als Slogan eignet.


Exil-Schorfheider
6. Juni 2017 um 16:46  |  604484

Apropos Philipp:

https://www.welt.de/sport/fussball/article165260550/Viertligist-kassiert-beim-Philipp-Transfer-Millionen.html

Müssten wir nicht auch Ausbildungs-Soli kassieren?
In diesem Falle ja auch noch TeBe…


guerteltier
6. Juni 2017 um 19:01  |  604488

@ Exil-Schorfheider

Fünf Prozent der jeweiligen Transfersumme gehen dann pro Spielzeit maximal an die Vorgängervereine. Allerdings muss der Spieler mindestens 12 Jahre alt gewesen sein, als er seine Karriere bei dem jeweiligen Fußballverein aktiv war. Die ersten Jahre zählen da dann nicht. Die an die FIFA angeglichene Regelung vom DFB dazu: http://www.dfb.de/fileadmin/_dfbdam/2014124_17_FIFA_Reglement_Spielerstatus.pdf (Anhang 5 ab S. 40). Für Hertha, für die Philipp vom 12. bis zum 14. Lebensjahr (- 2008) aktiv war, bedeutet das insgesamt also 0,5% der Gesamt-Entschädigung. TeBe bekommt 1%, Cottbus 1% und Freiburg den Rest, weil er da ja auch Jugend und II. gespielt hat. Bei 20.000.000 sind ein Prozent immer noch 200.000 Euro. Hertha sollte also 100k aus dem Topf erhalten – wenn ich das richtig verstanden und gerechnet habe


Freddie
6. Juni 2017 um 20:32  |  604490

Platte übrigens erstmal auf der Bank


pathe
6. Juni 2017 um 20:46  |  604491

Und Sandro Wagner Fußballgott in der Startelf…


Ursula
6. Juni 2017 um 20:50  |  604492

…man glaubt es nicht…!


Luschtii
6. Juni 2017 um 20:53  |  604493

@pathe
Wäre ja auch ein Skandal, wenn Löw den mit Abstand besten Stürmer auf der Bank versauern lässt 😉


Kamikater
6. Juni 2017 um 21:16  |  604494

@Nationalelf Einsätze
Was bekommt Hertha eigentlich für einen Einsatz von Plattenhardt vom DFB, weiß das Jemand?

@jonas (stiller Schreiber)
Sehr gute Gedanken, die unsere Gefühle umschreiben. Danke! 🙂


pathe
6. Juni 2017 um 21:33  |  604495

Das ist zwar ein ziemlich zusamnengewürfelte Truppe. Aber was einige da abliefern, ist wirklich unter aller Sau. Hector und Goretzka vor allem…


Exil-Schorfheider
6. Juni 2017 um 21:36  |  604496

Goretzka ist für mich noch einer der Besten.
Gucke aber nur gefühlt, da ich Freundschaftsspiele nicht mehr sehen wollte…


pathe
6. Juni 2017 um 21:38  |  604497

@Luschtii

Genau! 🙂


pathe
6. Juni 2017 um 21:39  |  604498

@Exil

Da sind wir schon wieder diametral verschiedener Meinung… 😀

Ich finde Goretzka einfach nur schlecht.


jap_de_mos
6. Juni 2017 um 21:40  |  604499

Ui, @pathe sieht ein anderes Spiel. Ich bin überrascht über die mMn hohe Qualität im deutschen Spiel. Starke Kombinationen, durchdachte Spielzüge, all das habe ich bei dieser Truppe überhaupt nicht erwartet!


Exil-Schorfheider
6. Juni 2017 um 21:47  |  604500

So isses, @jap.


pathe
6. Juni 2017 um 21:52  |  604501

Also, ich schaue gerade das Fußball-Freundschaftsspiel zwischen Dänemark und Deutschland (A-Natis). Und du, @jap_de_mos?


Derby
6. Juni 2017 um 21:55  |  604502

Warum spielt ein Rüdiger in der Nationalelf? Furchtbar.

Gutes Spiel dafür dass sie so zusammengewürfelt sind.


jenseits
6. Juni 2017 um 22:04  |  604504

Das mit Rüdiger verstehe ich auch nicht. Und immer wieder setzt Löw ihn ein.


pathe
6. Juni 2017 um 22:07  |  604506

Ja, Rüdiger spielt auch ziemlich schlecht. Hat der überhaupt schon einmal ein gutes Spiel im Dress der Nationalmannschaft abgeliefert?


Tojan
6. Juni 2017 um 22:12  |  604508

rüdiger hat halt mal bei stuttgart gespielt, das reicht für löw als qualifikation.


Derby
6. Juni 2017 um 22:16  |  604510

Ah stimmt- das hatten wir vergessen.

Und jetzt wieder das unsägliche System ohne Stürmer. Ein mal übergeben bitte.

2 HZ schlimm.


Robbi030
6. Juni 2017 um 22:19  |  604511

Tja, das wäre der Ausgleich gewesen, … hätte Platte geschossen!


jenseits
6. Juni 2017 um 22:27  |  604513

Warum schaue ich mir dieses Spiel an? Dafür, dass Plattenhardt auf der Bank der Nationalmannschaft sitzen darf? Wie öde.


Luschtii
6. Juni 2017 um 22:30  |  604514

@jenseits
Das frage ich mich auch! 90min vergeudet :/

Edit: Jetzt darf er doch für 2min ran. Läuft!


Derby
6. Juni 2017 um 22:32  |  604515

Also Hektor ist schön 5 Minuten draußen und Nivea mein wechselt Platte nicht ein.

Man man man.

Ich mag Löw.


Colossus
6. Juni 2017 um 22:33  |  604516

Hector kann noch so kaputt sein. Platte darf trotzdem nur 4 minuten.


pathe
6. Juni 2017 um 22:36  |  604517

100 % Passquote von Plattenhardt! 🙂


jenseits
6. Juni 2017 um 22:38  |  604518

Plattenhardt überragend!


Exil-Schorfheider
6. Juni 2017 um 22:39  |  604519

JETZT hat Hertha wieder einen deutschen A-Nationalspieler.


Traumtänzer
6. Juni 2017 um 22:45  |  604520

Platte Superstar! 🙂


pathe
6. Juni 2017 um 22:48  |  604521

@Derby

Es gab die ganze Zeit keine Spielunterbrechung, in der Plattenhardt hätte eingewechselt werden können.

Hector sicher mit einer Oberschenkelzerrung. So wird Plattenhardt gegen unseren Angstgegner San Marino wohl oder übel spielen müssen.


kczyk
6. Juni 2017 um 22:49  |  604522

platte, man of the mätsch – meint siri


Derby
6. Juni 2017 um 23:11  |  604525

Danke Pathe.

Er stand aber auch gar nicht an der Linie für die Einwechselung, die 4 Minunten.

Egal – starker Auftritt in den 4 minuten 🙂 Hoffe er bekommt etwas Spielpraxis bei der Nati. Für mich eine DER positiven Überraschungen, wenn man noch bedenkt, dass er hinter Kalou spielt, der defensiv nicht so stark ist.

Klasse – und jetzt bitte die Jungs in der U21 ne gute EM spielen.


pathe
6. Juni 2017 um 23:17  |  604526

@Spree1892
Ziemlich prominente Trainer-Riege, die unsere Jungen trainiert!


Tojan
7. Juni 2017 um 0:01  |  604527

nur ist die frage ob die prominenz auch kompetent ist…

für die identifikation aber eine tolle sache!


kczyk
7. Juni 2017 um 2:36  |  604528

*denkt*
prominenz und kompetenz – zwei begriffe, die sich in unserer modernen welt fast ausschließen.


HerthaBarca
7. Juni 2017 um 9:04  |  604529

@Jonas Stein
Vielen Dank für Deinen Beitrag – trifft auch meinen Gemütszustand in dieser Saison ganz gut!


blauball
7. Juni 2017 um 9:12  |  604530

Denkt: Prominent durch Kompetenz! Oder durch was sonst? Es gibt natürlich Ausnahmen…

Am Kudamm wird jetzt ein prominentes Haus abgerissen, das unter Denkmalschutz steht. Alles machbar, wenn die Umstände es erfordern.


HerthaBarca
7. Juni 2017 um 9:41  |  604531

@blauball
Du warst schneller – aber ich präsentiere die Fakten/Quelle 🙂 :
https://www.morgenpost.de/berlin/article210822803/Berlins-Gloria-Palast-wird-abgerissen-trotz-Denkmalschutz.html

…schon erstaunlich, was alles so geht!


Kamikater
7. Juni 2017 um 10:07  |  604533

@DFB-Pokal
Am 11.06. wird bereits gelost. Ich wünsche mir BFC Dynamo oder 1860 München als Gegner.

http://www.kicker.de/news/fussball/dfbpokal/spielrunde/dfb-pokal/2017-18/72/auslosungsticker_1-hauptrunde-im-dfb-pokal201718-11-8-2017.html


Jay
7. Juni 2017 um 10:13  |  604534

Preetz schließt weitere Verkäufe von Leistungsträgern nicht aus. Bin gespannt wer da in Frage kommt.


Kamikater
7. Juni 2017 um 10:17  |  604535

Naja, es geht eventuell jetzt Genki zu Brighton für 3 Mio Euro und wahrscheinlich doch noch Stocker zu Fink nach Basel für dasselbe Geld. Hört und liest man.


Eigor
7. Juni 2017 um 10:17  |  604536

@jay
wo hast du das her ?

@kami
diese beiden kann jay aufgrund der geringen einsatzzeiten nicht gemeint haben


Jay
7. Juni 2017 um 10:19  |  604537

@eigor

Hertha Facebook. Aussage wurde bei Sky sport News gemacht. Ich hoffe auch es dreht sich dabei um genki + stocker.


Herthas Seuchenvojel
7. Juni 2017 um 10:20  |  604538

gut, daß die potentiellen (restlichen) 2,5 Mio beim Selke-Deal so schnell nicht notwendig werden


Eigor
7. Juni 2017 um 10:23  |  604539

@jay
habe weder fb noch sky….
genki + stocker waren ja zuletzt nur füllmaterial……
ich hoffe auf esswein :mrgreen:


Kamikater
7. Juni 2017 um 10:25  |  604540

@Eigor
Na, hellsehen kann ich noch nicht. Habe nur meine Glaskugel befragt.


Exil-Schorfheider
7. Juni 2017 um 10:25  |  604541

Jay
7. Juni 2017 um 10:19 | 604537

@eigor

„Hertha Facebook. “

Aber maximal in den dortigen Kommentaren, oder?


Silvia Sahneschnitte
7. Juni 2017 um 10:30  |  604542

Danke lieber @Jonas, „wandern in Alaska“….

Mit lieben Grüßen
Ihre Silvia Sahneschnitte


Silvia Sahneschnitte
7. Juni 2017 um 10:33  |  604543

Liebe @jay, da würde mir nur Salomon zu einfallen.
Mal sehen ob sich ein eingestreuter Name als Gerücht entwickelt.
Mit lieben Grüßen
Ihre Silvia Sahneschnitte


Eigor
7. Juni 2017 um 10:33  |  604544

@kami
des links von @palani nach stehen für
genki 2,5 mio. pfund (2.868.250 €) im raum…
2,3 mio gewinn. mal schauen ob leckie die 700.000 aufpreis wert ist.


Exil-Schorfheider
7. Juni 2017 um 10:36  |  604545

Jay
7. Juni 2017 um 10:40  |  604546

+++ Preetz zu möglichen Ab- & Zugängen!! +++

Preetz zu Rekik: „Wie man das aus der Öffentlichkeit entnehmen kann, scheint Rekik ein interessanter Spieler für uns zu sein.“

Preetz will nach den verkauf von John-Anthony Brooks weitere Verkäufe von Leistungsträgern nicht ausschließen.

Quelle: Sky Sport News HD

Fb: Eine Stadt ein Verein Hertha Bsc


heiligenseer
7. Juni 2017 um 10:44  |  604547

Haraguchi hat in der zurückliegenden Saison 31 Spiele in der Liga bestritten. Da kann man nicht von geringen Einsatzzeiten sprechen, oder?


Exil-Schorfheider
7. Juni 2017 um 10:50  |  604548

Also eine Fanseite…


fg
7. Juni 2017 um 10:53  |  604549

…die Sky Sport News zitiert.


Exil-Schorfheider
7. Juni 2017 um 11:05  |  604550

Sky Sport DE schreibt:

Der Tabellenletzte der englischen PL hat in der abgelaufenen Saison 107,1 Mio TV-Gelder erhalten.

Vielleicht sollten sich unsere Big Four für diesen Wettbewerb anmelden bzw. qualifizieren?


Eigor
7. Juni 2017 um 11:06  |  604551

@heiligenseer
wenn er diese über 90 min. gemacht hätte …. o.k.
aber im schnitt nur 66 min….. da sieht es für mich anders aus.
dazu sein scoring.
verstehe mich nicht falsch, ich mag seine wuselige art
auch seine defensivarbeit. aber produktiv ist anders…


Susch
7. Juni 2017 um 11:10  |  604552

Ich hoffe es ist Kalou der gemeint ist.
Dafür holen wir dann Alioski und Augustin 💪


heiligenseer
7. Juni 2017 um 11:14  |  604553

Kalou kann es auch nicht sein, der hat nur 26 Spiele gemacht und im Schnitt nur 76min.


Eigor
7. Juni 2017 um 11:22  |  604554

@heiligenseer
kalou hat
1. 10 min. mehr im schnitt dh. kein wechselspieler
2. 9 scorerpunkte mehr bei 5 spielen weniger
als genki

deine argumentation zieht nicht


Jack Bauer
7. Juni 2017 um 11:43  |  604555

@Sky Sport News HD

Preetz sagte zu Haraguchi, dass man sich entschieden habe nicht mehr zu warten und den Vertrag nicht zu verlängern.
Er wird uns also definitiv verlassen.
Weiter sagt Preetz, dass man natürlich den Markt und auch den eigenen Kader beobachte und es durchaus möglich sei, dass es auch bei den eigenen Spielern zu Veränderungen kommen kann, welche man jetzt noch nicht vorhersehen kann.


Eigor
7. Juni 2017 um 11:55  |  604557

@jay & jack bauer

Tja ist halt so wenn mensch mit geld gezwungen wird…..
moral muss mensch sich leisten können.

danke für die meldungen.


pathe
7. Juni 2017 um 11:58  |  604558

Der Wechsel von Phillip zum BVB ist laut Kicker-Ticker fix. Für 20 Millionen Euro! Wahnsinn!!!


Kamikater
7. Juni 2017 um 12:00  |  604559

@heiligenseer
Dann kann es ja nur noch Baumjohann sein. Wie kann man den nur gehen lassen?


MonsieurFavre
7. Juni 2017 um 12:04  |  604560

ich hoffe wir tüten köpke bald ein… er ist mit 800k ein echtes schnäppchen bei aktueller marktlage! da ich aus dem erzgebirge komme und immer ein auge auf aue gerichtet habe, wäre ich froh ihn hier als alternative hinter ibi und selke zu haben.


Eigor
7. Juni 2017 um 12:14  |  604561

@MonsieurFavre
oder als alternative für esswein…
ich denke auch die 800.000 sind weniger lotterie als die 500.000
damals bei genki.


heiligenseer
7. Juni 2017 um 12:15  |  604563

@kamikater: Erstmal verlängern wir mit ihm, um ihn anschließend nach China für 40Mios zu verkaufen.


Kamikater
7. Juni 2017 um 12:17  |  604564

Jenau! Hätten wir das auch genauso mal mit Gnabry gemacht, jetzt stehen wir wieder da…


del Piero
7. Juni 2017 um 12:34  |  604566

Gibt es denn nun schon neue Infos über ein 2.Trainingslager in ….sonstewo???


HerthaBarca
7. Juni 2017 um 12:50  |  604567

Quelle: Herthamitarbeiter zu 95%

Schladmingen

31. Juli bis 06. August


frohnauer
7. Juni 2017 um 12:50  |  604568

Ist wirklich sehr bitter, dass wir damals das Talent von Philipp nicht in der Jugend erkannt haben. Der hätte hier sicher ne gute Rolle spielen können.


Bob
7. Juni 2017 um 12:53  |  604569

@ Jonas
Guter Beitrag.

Glückwunsch an Platte. Er darf sich jetzt Nationalspieler nennen.


Exil-Schorfheider
7. Juni 2017 um 12:55  |  604570

HerthaBarca
7. Juni 2017 um 12:50 | 604567

„Quelle: Herthamitarbeiter zu 95%“

Also kein Vollzeit-Angestellter? 😉


Stehplatz
7. Juni 2017 um 13:12  |  604571

Exil-Schorfheider
7. Juni 2017 um 13:16  |  604572

@stehplatz

Inwiefern beseitigt?
Sie meint ja immer noch, dass es die AK gab, aber nun abgelaufen sei.


Kamikater
7. Juni 2017 um 13:26  |  604573

@HerthaBarca
Du hast ein e und ein n zu verkaufen…
😉


Eigor
7. Juni 2017 um 13:26  |  604574

@ frohnauer
7. Juni 2017 um 12:50 | 604568

Damals herrschte eine andere Philosophie bei Hertha.
War im U19-Pokalendspiel 2012 gut zu sehen.
Herthas Kraftfußball gegen Freiburgs flinken Kombinationsfußball
JAB noch sehr hüftsteif , Nico Schulz nur schnell…..
Hertha gefühlt im Schnitt 8-10 cm größer und 15 kg schwerer.
Wie in den 70ern in klein: preußische Panzer gegen (Breisgauisch)brasilianische Capoeira……..


Exil-Schorfheider
7. Juni 2017 um 13:32  |  604575

Eigor
7. Juni 2017 um 13:26 | 604574

Und die Philosophie von 2012 begründet ein Aussortieren in 2008?


7. Juni 2017 um 13:38  |  604576

Die Verantwortlichen waren ihrer Zeit voraus.


Exil-Schorfheider
7. Juni 2017 um 13:44  |  604577

Sir Henry
7. Juni 2017 um 13:38 | 604576

Gerade deswegen, weil es 2009 ja einen Wechsel auf der strategisch wichtigen Position des GF Sport gab?


Stehplatz
7. Juni 2017 um 13:58  |  604578

Keine andere Publikation hat über eine Ausstiegsklausel berichtet – ganz im Gegenteil. Nun schafft man die eigene Erfindung aus der Welt.
Oder glaubst du, dass ein Verein wie Leipzig o.ä., der jetzt nur 11 Mio. zahlen müsste, es nicht tut um im nächsten Jahr das doppelte zahlen zu dürfen?


jap_de_mos
7. Juni 2017 um 14:12  |  604579

Ist das wirklich so schwer zu verstehen @Exil?
Die Philosophie, die BIS 2012 vorherrschte, war (angeblich) eben jene. Eine Umstellung folgte später. Ob das stimmt oder nicht, vermag ich nicht zu sagen. Aber dass das der Sinn der Aussage ist, ist nun eigentlich nicht schwer zu verstehen…


Papa Zephyr
7. Juni 2017 um 14:14  |  604580

@Stehplatz & Exil:
Alles ist denkbar:
Vielleicht gab es ja die Ausstiegsklausel – aber Weiser wollte noch ein Jahr bei Hertha bleiben? Motivation hierfür könnte alles Mögliche sein… Vielleicht hat Preetz auch etwas von den Brooks Mios abgezweigt – als Handgeld, wenn Weiser die Klausel nicht zieht…
Alles Spekulatius…


HerrThaner
7. Juni 2017 um 14:26  |  604581

Die Klausel wird es schlicht nie gegeben haben. Anders hätte sich Preetz seine Aussage schon vor einigen Wochen, dass Weiser definitiv in Berlin bleiben wird, auch nicht erlauben können. Hätte es die Klausel gegeben, hätte er es schließlich gar nicht in der Hand gehabt.
Die SportBild drückt die Story nun einigermaßen gesichtswahrend in den Skat.


Exil-Schorfheider
7. Juni 2017 um 14:30  |  604582

jap_de_mos
7. Juni 2017 um 14:12 | 604579

Ach, @jap…
Ich habe die Aussage schon verstanden.
Mache mir aber folgende Gedanken:

Maxi Ph. wird im Sommer 2008 für zu leicht befunden und er wechselt.

2009 wechselt der GF Sport

Aber bis 2012 wird (angeblich) an dieser Ausbildungsstrategie festgehalten, während im ganzen Land fast nur noch Techniker ausgebildet werden?

———————————–

Mein Fazit: wahrscheinlich wäre dann auch Philipp L. bei Hertha weggeschickt worden…


Eigor
7. Juni 2017 um 14:30  |  604583

@ jap_de_mos
7. Juni 2017 um 14:12 | 604579

Danke !


Eigor
7. Juni 2017 um 14:36  |  604584

@Exil
Die U-19 von 2012 war 2008 wie alt und wie lange bei Hertha ?

Selbst heute wird von Männerfußball geschwafelt
und werden Megatechniker wie Esswein verplichtet….


jlange
7. Juni 2017 um 14:40  |  604585

Genki Haraguchi hat sich in Japans Testspiel gegen Syrien mit einem 1:1 (0:0) begnügen müssen. Der 26-Jährige stand im 4-3-3 als Mittelstürmer in der Startelf und wurde nach 59 Minuten ausgewechselt.


Carsten
7. Juni 2017 um 14:47  |  604586

Vielleicht geht ja doch Platte. Kalou wäre natürlich nenn träumchen.


Susch
7. Juni 2017 um 14:56  |  604587

Auch heute wäre Philipp bei Dardai noch ein Baby gewesen.
Es ist erstmal egal ob der Spieler eine gute Technik , Schnelligkeit oder Übersicht hat.
Solange das nicht mit internationalen Maßstäben übereinstimmt , bleibt er den Männerfußball von Dardai fern.
Ich hoffe das bald die fußballerischen Fähigkeiten entscheiden sind, und nicht die internationale Muskulatur.
Die kommt von ganz alleine 😉


Exil-Schorfheider
7. Juni 2017 um 15:16  |  604588

Eigor
7. Juni 2017 um 14:36 | 604584

Was haben denn jetzt Esswein Fußballgott(danke Da-Wa!) und die Ausbildungsstrategie der Hertha-Akademie miteinander zu tun?

@opa hatte neulich ein paar Zeilen zu Philipp verloren.
Vielleicht sollte man hier mal das große Ganze im Blick haben, aber wem sag ich das?

(ist das jetzt schon wieder „kampfeslustig“? Frage für einen Freund… )


7. Juni 2017 um 15:47  |  604591

Ja.


Valadur
7. Juni 2017 um 15:53  |  604592

#Ausbildungsstrategie

Meines (angestaubten) Wissens nach wurde die Nachwuchsarbeit nach (durch) der (die) Verpflichtung Luhukays umstrukturiert.


Exil-Schorfheider
7. Juni 2017 um 15:58  |  604593

Sir Henry
7. Juni 2017 um 15:47 | 604591

Oller Stinker…

————————————————————-

@valadur

Okay, das ist ein Anhaltspunkt. Daran kann ich mich auch noch dunkel erinnern.
Mir fiele ja aber umgehend Lenni Hartmann ein, der kein „Mann“ war usw.
Aber bevor man mir wieder Beißen unterstellt, lasse ich mal davon ab.


DEF
7. Juni 2017 um 16:00  |  604594

@ Susch
„Solange das nicht mit internationalen Maßstäben übereinstimmt , bleibt er den Männerfußball von Dardai fern.“

Ich empfinde dieses Verstreuen von sinnfreien Klichees über unseren Trainer mittlerweile schon mehr als nervig. Sagen Dir die Namen Weiser, Stark, Torunarigha etwas? Wenn der Spieler, unabhängig von seinem Alter, etwas leistet, sich körperlich in der Bundesliga durchsetzen oder zumindest mithalten kann, hat der Spieler auch bei Dardai eine Chance auf Einsätze. Oder hast Du etwas anderes beobachten können?

Ich verstehe dieses öffentliche Dardai Bashing, insbesondere wie es bei Hertha Inside praktiziert wird, überhaupt nicht. Das ist Null Komma Null nachvollziehbar. Da haben wir einen Herzblutterthaner an der Seitenlinie, unser Verein ist erfolgreich wie seit Jahr Jahren nicht mehr. Nur weil hier nicht regelmäßig Ramba Zamba auf dem Platz geboten wird, wird der Trainer in Frage gestellt oder mit bedepperten Klichees um sich geworfen. Gehts noch?

Am besten passt da wohl die Aussage von Preetz aus dem heutigen Sky Sport News Interview:
„Dafür habe ich Überschrift: ‚Typisch Berlin‘. Zwei Mannschaften qualifizieren sich für Europa. Die Mannschaft in Köln wird eine Woche gefeiert, die reißen da die halbe Stadt ab. Und die anderen, das ist halt Berlin…“


heiligenseer
7. Juni 2017 um 16:06  |  604595

Wir spielen doch nur in der EL, weil alle anderen noch viel schlechter waren…


Kamikater
7. Juni 2017 um 16:18  |  604596

Exil-Schorfheider
7. Juni 2017 um 16:18  |  604597

@DEF

Die Kölner Mannschaft hat sich aber auch am letzten Spieltag nicht 2-6 abschlachten lassen, sondern Mainz besiegt und somit eine positive Grundstimmung noch im Stadion erzeugt. Weiterhin haben die Kölner wann das letzte Mal in Europa gespielt?
Wir übrigens 2009/2010…

Verspreche aber dem @heiligenseer, dass ich nach der nächsten krachenden Klatsche grinsend hier rein schreibe oder so ahnlich…


heiligenseer
7. Juni 2017 um 16:21  |  604598

@Exil:

Das ist die Kampfeslust, die ich hier sehen möchte. Weiter so!


Susch
7. Juni 2017 um 17:06  |  604599

@ DEF
Torunarigha ist doch das beste Beispiel was passieren kann wenn man die Jugend ins kalte Wasser wirft.
Stark und Weiser sind keine 18 Jahre mehr, und waren es unter Dardai auch nie.
Ein Kade und Maier haben zwar ihr Debüt gegeben, aber die Spielzeit ist kaum der Rede wert.
Männerfußball, Internationale Muskulatur oder Geschwindigkeit, sind Aussagen von Dardai, die unter ihm bisher im Vordergrund standen um spielen zu können.
Genauso das die 18 Jährigen alles noch Babys sind.
Warum man nicht so feierte wie in Köln?
Vielleicht weil der internationalen Geschwindigkeit, Muskulatur und dem Männerfußball mehr Aufmerksamkeit geschenkt wurde als dem Fußballspiel an sich.
Köln hat sein Heimspiel gewonnen, und wir 2:6 verloren.
Zudem waren sie nicht abhängig von anderen um in die Gruppenphase einzuziehen.
Jetzt scheint man ja den Bemühungen nach zu versuchen den Kader so zusammenzustellen, das wir mehr Torchancen erspielen können.
Die Klischees hat Dardai sich selbst erarbeitet.
Und er hat tabellarisch erfolgreich gearbeitet.
Das bestreitet ja niemand.
Was die Art und Weise betrifft , so gibt es da viel Luft nach oben.
Wie geschrieben scheint jetzt die Zeit zu kommen (Brooks sei Dank) wo man mehr Wert auf das Torchancen erspielen legen will.
Ich bin mir bewusst dass das eine Übergangssaison werden kann, und wäre auch mit Platz 12 zufrieden, wenn man sieht das man sich nicht mehr auf die eigene Effizienz , oder Formkriesen anderer verlässt.


blauball
7. Juni 2017 um 17:59  |  604601

@susch
So ein Urteil über P.D. und den Leistungsstand der Jugendspieler kannst du dir leisten, wenn du ganz nah der Mannschaft wärst. Alles andere ist Pipifax. „Und er hat tabellarisch erfolgreich gearbeitet.“ Nur darum geht es.

Und du würdest mit einem 12 Platz zufrieden sein? Gift und Galle gegen Trainer und Management würdest du spucken.


backstreets29
7. Juni 2017 um 18:19  |  604602

@Susch

Mich würde ja mal deine Erwartungshaltung an den Fussball, den Hertha spielen soll, interessieren.
Ausser Kritik, und dass Luft nach oben ist, kommt bei dir nur heisse Luft und Gekeife über die angeblichen Nicht-Leistugnen.
Für eine bestimmte Idee von Fussball, brauche ich die Spieler dazu.

Ohne Moos nix los.

Erläuter doch mal bitte, wie du dir das Fussballspiel von Hertha vorstellst.
Aussagen wie: Jedenfalls nicht so, wie letzte Saison, kannst du dri dabei schenken.
Mein ehrlichse Interesse gilt deiner Idee, die Hertha verfolgen soll und vor allem, wie das erreicht werden soll


U.Kliemann
7. Juni 2017 um 19:02  |  604603

Wenn M.P. von der Möglichkeit des Verkaufs
von LEISTUNGSTRÄGERN gesprochen hat,
lt. Sky News,sträuben sich mir die Haare!
Gut wird ja dann alles neu reinvestiert.Nur
allein,so diese Aussage stimmt,läßt Schlimmstes
befürchten . Platz 12 wäre da noch mehr
als ok.


Spree1892
7. Juni 2017 um 19:05  |  604604

Die Fanseite lag mal komplett daneben und hat das komplett falsch interpretiert, genau wie Sky Sports News. Hab mir das Interview mal angehört. Er sagte nur, „gut möglich dass es Abgänge geben kann, wovon wir bis heute noch gar nichts wissen.“ Ist ja logisch, kann ja auch ein Verein sein der mal eine Summe bietet, wo Hertha nicht nein sagt.


U.Kliemann
7. Juni 2017 um 19:09  |  604605

Ergo wieder mal ein Sturm im Wasserglas.
Gut so.


Susch
7. Juni 2017 um 19:14  |  604606

@ blauball
Er hat tabellarisch erfolgreich gearbeitet.
Das bestreite ich überhaupt nicht.
Ansonsten musst du es bitte mir überlassen was für ein Urteil ich über Dardai fälle.
Zumal ich nur seine Aussagen zittert habe.
Was den Leistungsstand einiger Jugendspieler angeht, überlasse ich das natürlich Dardai.
Seine Anforderungen hat er ja oft genug betont.

Ja ich würde mit Platz 12 zufrieden sein wenn ich dafür sehe das die Mannschaft eine Entwicklung nimmt, die sich eben nicht darauf beruht zu hoffen das die Effizienz passt, und der Gegner kein Tor schießt.
Es gab kaum Spiele die wir unglücklich verloren haben.

@ backstreets

Ich keife nicht, ich stelle für mich fest.
Ohne Moss nichts los. Absolut richtig.
Meine Hoffnung das Brooks verkauft wird, weil ein Torunarigha als Ersatz schon hier ist, wurde als völlig falsch angesehen, weil man ja die besten nicht verkauft.
Nun plötzlich können wir uns Spieler jenseits der 10 Millionen Marke leisten.
Darida sollte der nächste sein der uns Geld bringt, und ersetzbar ist.

Ich würde mir wünschen das wir in in der Offensive flexibler werden, und uns verjüngen.
Zudem dürfen (wenn wir schon kein Geld haben) spieler wie Esswein nicht für so viel Geld, und Vierjahresverträge kommen.
Wir haben stattdessen viel Geld bezahlt für die Verlängerungen von Ibisevic und Kalou, wo ich denke (das ist jetzt meine Meinung) dass das nicht nötig gewesen wäre.
Deswegen hoffe ich das zumindest Kalou noch verkauft wird, damit wir uns in der Offensive weiter verstärken, und die Verlängerung Sinn gemacht hat.
Mehr Torchancen, mehr Spielanteile in des Gegners Hälfte, und mehrer taktische Systeme ist das, was ich demnächst sehen will.
Und wenn Spieler wie Kalou oder Ibisevic dafür nicht taugen, dann verlängert man am besten nicht damit.
Und natürlich hoffe ich das die Ankündigung den Nachwuchs einzubinden auch umgesetzt wird, und wir bald den nächsten Spieler aus der Akademie teuer verkaufen , um uns weiterzuentwickeln.
Die Ankündigungen von Preetz sich vermehrt auf U Nationalspieler zu konzentrieren, lässt mich diesbezüglich hoffen.
Selke sollte ein Anfang sein.
Dort wo der Nachwuchs spielen soll, sollten keine Backupspieler mehr geholt werden.


Elfter Freund
7. Juni 2017 um 19:34  |  604607

Mittlerweile bin ich ganz froh, dass MP u.a. über die Zusammensetzung des Kaders entscheiden und nicht so mancher MMM hier…..


backstreets29
7. Juni 2017 um 19:35  |  604608

Zitat Sush:

Mehr Torchancen, mehr Spielanteile in des Gegners Hälfte, und mehrer taktische Systeme ist das, was ich demnächst sehen will.

Das ist doch das was jeder Fussballfan sehen will. Meine Frage war, wie du das konkret erreichen willst.

Welche taktischen systeme hast du in dieser Saison gesehen?

Wenn Darida ersetzbar ist? Wer soll seine Position wie spielen?

Ich sehe bei dir viel Kritik, aber wenig Greifbares, wie du etwas verbessern willst?

Du möchtest für den Nachwuchs keine Backups mehr, weil du der Meinung bist, dass Mittelstädt, Torunarigha, Kade und Maier bereits ausreichend sind?

Falls ich dich falsch verstehe, bitte korrigier mich


Elfter Freund
7. Juni 2017 um 19:42  |  604609

Nö, @backs, haste wohl richtig verstanden.

Wir sind doch hier auch bei „Wünsch dir was“. Noch nicht gemerkt ?


blauball
7. Juni 2017 um 20:11  |  604610

@susch
Wenn du mit einer mittelmässigen Mannschaft und vielen Verletzten um die EL spielst, dann wirfst man nicht mal eben so einen U19-Spieler ins Bulihaifischbecken. Jedenfalls kein Profitrainer, der jeden Punkt braucht und Verantwortung für junge Spieler trägt. Torun war reif, hat seine Chance bekommen und genutzt. Das ist der Weg. Leistung wird honoriert. Ob er sich allerdings schon gegen Kaliber wie Rekik behaupten kann? Nicht jeder Spieler startet schon mit 19, 20, 21 durch. Platte ist da ein gutes Beispiel für stete Entwicklung. P.D. hat aus einen Ersatzspieler einen Natispieler und mit ruhiger Hand aus Brooks einen 20MioMan gemacht. Mal sehen was aus Duda, Maxi, Kurt und Allan wird. Man kann davon ausgehen, dass es nicht alle Spieler schaffen werden.

Wie schwer es für unsere Talente nach ganz oben ist zeigt auch unsere U19, die gerade gegen Hertha Zehlendorf das Pokalfinale verloren hat. Mit Baak, Maier, Kade, Zografakis, Kiprit, Dardai.

Nächste Saison erwarte ich auch mehr „schöne“ Spiele. Wenn nicht reicht mir ein Platz 6+ in der Buli und keine Blamagen in der EL.


Exil-Schorfheider
7. Juni 2017 um 20:20  |  604611

Nicht zu vergessen:

J-Lu konnte mit Platte nichts anfangen und ließ ihn links(oh!) liegen.


dewm
7. Juni 2017 um 20:31  |  604612

@BACKs um 19:35 Uhr: Ist nicht WAS das gleiche wie WIE? Oder WIE oder WAS? Oder WER oder WAS? Oder ist WIE das gleich wie ALS? Oder ALS WIE oder ALS WAS? Lieber ZWÖLFTER als SECHSTER! Wen interessieren schon die finanziellen Auswirkungen? Und überhaupt: Geht es nicht um das SCHÖNE Spiel? Einfach nur mit beschissener Leistung und müdem Geh/bolze SECHSTER werden. Das will wirklich KEINER sehen!

@EIGOR um 13:26 Uhr: Wie war das 2012 im Endspiel? Gefühlt? Wie war es denn wirklich? Oder ist die Frage nach Fakten „Kampfeslust“? Waren die Freiburger deshalb besser weil sie klein waren? Was mich wirklich interessierte wäre: Welchen Einfluss hat man als Verein auf die Größe der Mitglieder eines Jugendjahrgangs? Wie soll ich mir das vorstellen? Jedes Jahr werden die Jungs gemessen und der verantwortliche Trainer darf eine vorgegebene Durchschnittsgröße nicht überschreiten? Wie soll das in der Praxis ablaufen? Hätte man lieber Brooks aufgrund dessen Größe und „Unbeweglichkeit“ aussortieren sollen? Wie konnte man den schlaksigen Jerome Boateng bis an die Bundesligamannschaft heranführen? War der nicht auch zu groß? Und überhaupt, was wurden da alles für Riesen ausgebildet. Erinnere mich an den Bigalke, den Schlaks…

Auch erinnere mich an einen spätsommerlichen Abend nach einem Spiel im Garten des Preußen. Mit einem der kampfeslustigen ImmerHerthaner saß ich schließlich mit einem älteren Pärchen am Tisch und wie es zu später Stunde im Preußen so ist, wir kommen ins Gespräch. Es stellte sich heraus, es handelte sich um Lehrer der Poelchau Schule. Wir philosophierten über die Boatengs, Hatira und andere Gangstrapper. Es mag im Jahr 2010 oder 11 gewesen sein. Jedenfalls wunderten sich beide, dass der Hertha-Nachwuchs besonders aus kleinen, wuseligen Jungs bestand. Unser Eindruck deckte sich mit der Beobachtung der Beiden. Nun können Eindrücke irren. Auch ich habe keine Zahlen. Aber ich mäße mir als Außenstehender, der über keinerlei Expertise verfügt, nicht an, die Jugendarbeit von Leuten die nüscht anderes machen, und Ihre Arbeit durch Erfolge verantworten müssen, zu verurteilen. Profis der Branche (bewerteten immer und) bewerten die Ergebnisse der Jugendarbeit bei Hertha mehr oder weniger als gut bis sehr gut. Irren die alle?

Aus übrigens: Es war das Pokalendspiel. Welche Platzierungen in Meisterschaft und Pokal, haben die zu großen schlaksigen Hertha-Nachwuchsmannschaft in den letzten Jahren noch so zu bieten?

UND: Deine Negativbeispiele waren Brooks und Schulz… HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH!


backstreets29
7. Juni 2017 um 20:39  |  604613

Schönes Spiel liegt im Auge des Betrachters
@DEWM

Ick steh total drauf, wenn ich den Ball nach aussen prallen lasse, unser schneller Rechtsaussen das Ding erläuft, zu mir zurückpasst und wir dann zu Torchancen kommen.
Einfach, aber immer wieder schön.
Allerdings ein Spielzug, der in der Bundesliga kuam noch möglich ist.

Daher auch meine Frage an Sush, was er/sie zu ändern gedenkt


Slippen
7. Juni 2017 um 20:47  |  604614

Ich stelle es mir ziemlich schwierig vor, mit schönem und effizientem Fußball, der verschiedene Systeme erkennen lässt und der mit Herz und Leidenschaft gespielt wird, am Ende einer Saison auf Platz 12 zu landen…

Ich wünsche mir das auch, würde dann aber den Kampf um die Meisterschaft erwarten. Für Platz 12 reicht das, was wir haben, allemal.


Exil-Schorfheider
7. Juni 2017 um 20:50  |  604615

@dewm

http://www.sport.de/fussball/te18650/hertha-bsc/vs2011-2012/kader/

Lange Kerls hätte der Alte Fritz nicht viele darunter gefunden.


kczyk
7. Juni 2017 um 20:57  |  604616

*denkt*
dass die österreicher auch alle so kleinwüchsig sind


blauball
7. Juni 2017 um 21:01  |  604617

Der aktuelle Kader von Real ist auch nicht grösser.


Exil-Schorfheider
7. Juni 2017 um 21:24  |  604618

@blauballl

Es ging ja darum, dass der genannte Kader zu groß für die Frinlost-Techniker aus dem Breisgrau waren.


Exil-Schorfheider
7. Juni 2017 um 21:29  |  604619

Frinlost sollte Feinkost heißen…


Klauber
7. Juni 2017 um 21:37  |  604620

@Susch: Volle Zustimmung! Es sollte in der kommenden Saison neben dem Stemmen der hohen Belastung durch die verschiedenen Wettbewerbe vorrangig um die spielerische Weiterentwicklung der Mannschaft gehen. Um mehr Zuschauer ins Stadion zu locken, muss Herthas Spiel attraktiver werden! Zunehmend weg vom Ball-Hinten-Herum-Geschiebe, stattdessen sollten Offensivaktionen kreiert werden.
Das ist sicherlich kein geringes Anspruchsdenken, doch es ist aus meiner Sicht eine der wenigen Möglichkeiten – neben (unrealistischen) Titelgewinnen-, mehr Zuschauer und neue Anhänger für sich gewinnen zu können.
Mit bloßen Werbekampagnen erreicht man dieses Ziel jedenfalls nicht.


dewm
7. Juni 2017 um 21:49  |  604621

DU irrst DICH @KLAUBER! Zuschauer kommen, wenn die Preise sinken! Hatten wir alles schon durchanalysiert.

Zu klären wäre nur noch: WIE „spielerisch weiterentwickelt“ wird. @SUSCH tüftelt noch. Vielleicht hast DU ja TIPPS. @EIGOR würde kleinere Spieler ausbilden und einsetzen. Ein überdenkenswerter Ansatz, der aber eher mittelfristig wirken würde…


Opa
7. Juni 2017 um 21:56  |  604622

Noch kleiner?


dewm
7. Juni 2017 um 22:02  |  604623

@OPA: KLEINER eben! Aber Preetz hat anscheinend die Zeichen der Zeit noch nicht erkannt. Mit Selke wurde schon wieder ein hüftsteifer SCHLACKS geholt. Immerhin ist mit Brooks auch einer weg.

Alles wie gehabt. GNABRY wäre übrigens nur 173 cm…


Carsten
7. Juni 2017 um 22:06  |  604624

Kamikater
7. Juni 2017 um 22:22  |  604625

Gna… wer?


Slippen
7. Juni 2017 um 22:52  |  604626

@klauber und @susch

Könnt ihr mir bitte erklären, wie die spielerische Weiterentwicklung hin zu mehr Offensivspektakel und schönem Spiel mit einem Anspruch auf Platz 12 zusammenpassen soll und dann auch noch die Hütte voll wird ?

Ich glaube langsam, ihr wisst nicht so recht, wovon ihr da redet.


Klauber
8. Juni 2017 um 3:02  |  604627

Selbstverständlich ist die Platzierung nicht egal, was den Zuschauerschnitt angeht. Auch spielen die Eintrittspreise sicherlich eine nicht unwesentliche Rolle. Aus meiner Sicht will das Berliner Publikum (und damit meine ich nicht bereits eingefleischte Herthafans) in erster Linie aber gut unterhalten werden. Und das wird es eben nicht mit zwei,drei eigenen Torchancen pro Heimspiel, wie in der Rückrunde nicht selten zu sehen. Auch wenn viele Heimspiele gewonnen wurden – attraktiv war dies in 2017 sehr selten.
Aufgrund der hohen Belastung durch die verschiedenen Wettbewerbe wird es sicherlich nicht möglich sein, jedes Heimspiel zum Spektakel werden zu lassen. Den Anspruch, das eigene Spiel mehr nach vorne zu verlagern, mehr Torchancen zu kreieren und das Spiel für den allgemeinen Fußballfan damit attraktiver zu gestalten, sollte Hertha aus meiner Sicht aber dennoch verfolgen.
Ich glaube auch, dass bei einer attraktiven Spielweise selbst Niederlagen besser akzeptiert werden und vom nächsten Stadionbesuch nicht abhalten würden.
Attraktiv wird Herthas Spiel für mich im Übrigen nicht nur durch mehr Offensivaktionen, sondern auch durch beherzte und leidenschaftliche Auftritte (wie sie gegen Bayern und Dortmund zu sehen waren). Aber auch solche Leistungen waren die Ausnahmen in der Rückrunde.
Bezüglich des Unterhaltungswerts haben Herthas Spiele noch einiges an Luft nach oben. Daran gilt es aus meiner Sicht anzusetzen.


sunny1703
8. Juni 2017 um 6:32  |  604628

Die Durchlässigkeit eigener Nachwuchsspieler in die Nähe der ersten Mannschaft ist meistens nur auf ein,zwei Spieler begrenzt. Und das meine ich nicht nur auf Hertha bezogen.
Das bedeutet wenn ein Verein mehr Spieler aus dem Nachwuchs in den Profikader übernimmt,muss es auch einen Wettbewerb geben, der die Möglichkeit bietet, unter ähnlichen Bedingungen wie die Pflichtaufgabe Bundesliga Wettkampfpraxis zu erproben.

Das Erreichen der EL ist eine solche Möglichkeit. Daran geknüpft ist nun aber auch ein Drosseln irgendwelcher Erwartungen, wie weit das team kommt, ein Überstehen der Gruppenphase wäre in meinen Augen dann schon eine Überraschung. Etwas Losglück gehört auch dazu.
Doch die Absolvierung eines erfolgreichen Ligaalltags ist die Grundlage um sich die notwendigen finanziellen Mittel für zum Beispiel eine erfolgreiche Jugendabteilung leisten zu können. Und es ist die Grundlage, dass sich noch ganz junge Spieler ausgerechnet Hertha BSC anschließen,weil der Verein perspektivisch etwas zu bieten hat.
Ein Spieler mit der Absicht in ein,zwei Jahren Profi zu werden,geht dahin wo diese Möglichkeit qualitativ hochwertig besteht und es auch schon nachweislich Spieler gegeben hat, die deutlich nach oben gelangt sind.
Doch die benötigte Wettkampftauglichkeit für die 1.Liga haben diese jungen Spieler im Alter von 18 Jahren allermeistens noch nicht. Sie bringen Talent mit,haben schon erstaunliche technische und spielerische Möglichkeiten aber die notwendige Wettkampfhärte,die Athletik,die benötigt wird haben sie seltenst in diesem Alter,weil sie sich ja vorher mit ihresgleichen nur gemessen haben.

In der Bundesliga wird also die Grundlage gebildet um solchen Jungs Chancen zu bieten, sei es über immer wieder kurze Einsatzminuten oder einem Wettbewerb wie die EL einer ist.
In dieser Saison bekommt die Hertha diese vermehrte Chance, es bleibt abzuwarten,wie die Jungs es packen. Selbst ein Riesentalent wie Arne Maier muss erstmal den Schritt ruas aus der Jugend hin zu den Profis schaffen.

Um als Verein dort erfolgreich zu sein benötigt es aber mehr als nur Spieler,die vielleicht schon drei Mann in der Telefonzelle austanzen können. Es benötigt Spieler die schon wettbewernbstauglich sind. Es benötigt junge Spieler, die schon weiter sind als diese 18 jährigen und die eine Perspektive haben und sie benötigt erfahrene Spieler haben, die profihaftes Verhalten, Dienst für die Mannschaft gelernt haben.

Da Hertha nicht alleine auf dieser Fußballtransferwelt ist, müssen wir damit rechnen beim Wettbieten um solche Spieler starke Konkurrenz zu haben. Hertha braucht also gute Argumente um in diesem Wettbieten zu bestehen. Letzte Saison hat Platz 7 mit den damit verbundenen Qualispielen nicht gereicht um interessant genug für einen Werner oder einen Gnabry zu sein. Diese Saison wurde es Platz 6 und die jetzt direkte Quali, dank dem BVB Pokalsieg und ein Selke kommt zu uns.

Die Möglichkeit sich international zu präsentieren ist ein sehr gutes Argument für junge Interessenten.
Natürlich hat Hertha auch immer das für junge Spieler nicht unwichtige Argument der Stadt Berlin zusätzlich im Rücken.

Es geht also in erster bis xter Linie erstmal darum erfolgreich zu sein und zwar ausschließlich bezogen auf den Tabellenplatz.

Ja, die Spiele Herthas in der Rückrunde waren oftmals schlecht anzusehen, aber sie waren auch nicht sonderlich erfolgreich geführt. Dem Trainerteam wäre sicher erfolgreicher Fußball und damit verbunden auch attraktiverer Fußball lieber gewesen. Die Ursachen dafür haben wir schon hoch und runter diskutiert.

Mehrere Spielphilosophien funktionieren nur,wenn sie verinnerlicht sind. Das ist aber dann schwer,wenn ständig tragende Säulen dieser Philosophie verletzt oder nach einer Verletzung noch nicht in Form sind. Der nahezu totale Saisonausfall von Duda, der eine Änderung des Spielsystems bedeutet hätte,aber auch die häufigen Verletzungen von Weiser,einem durch seine Dynamik wichtigen Spieler für mehr Offensivoptionen, verhinderten vermutlich mehr Erfolg als es jetzt dennoch gibt UND attraktivere Spiele.

Dazu kam, dass kaum verletzte Spieler die dann aushelfen sollten wie Esswein oder Genki ihre Leistung nur selten genügend abrufen konnten oder was auch vorkommen kann, schlicht überschätzt wurden.

Wir sind hier beim Fußball,einem nur Ergebnissport,der in seiner professionellen Ausrichtung auch nur so bewertet werden kann. Attraktiv ist, wer erfolgreich ist.
Für Fußballtaktikbären ist oft ein grausam anzuschauendes 1:0 besser als ein für den zuschauer Spektakel dass am Ende mit 4:3 endet und den Trainern einige Tage schlaflose Nächte bereitet.

Für Freunde von Haltungsnoten sollte Hertha eine Turnriege oder eine Eiskunstlaufmannschaft einführen, so bräuchte noch nicht einmal der blog nicht umbenannt werden. 🙂

Ein letztes, wer glaubt,wenn wir wahrhaftig in der Rückrunde mit schön anzuschauendem Fußball 10., 12. oder 14. geworden wären, dann wäre hier allgemeine Zufriedenheit im blog,lebt schlicht an der Realität vorbei,sorry für diese Aussage.
Nein, es wäre immer noch selbst jetzt knapp drei Wochen nach Saisonende Ausnahmezustand. 🙂

lg sunny


Derby
8. Juni 2017 um 8:18  |  604629

Sunny – du würdest nie twittern, oder 😂

Hara – bitte Brighton, beende diese Kapitel. Gute Arbeit von Hara, bei dem Einkaufswert (böses Wort für Menschen), aber jetzt her mit dem Millionen und ab auf die Insel, die ab heute Abend hoffentlich ohne Teresa auskommen „muss“.


Susch
8. Juni 2017 um 8:30  |  604630

Ich weiß nicht was es da nicht zu verstehen gibt.
Ich wäre mit Platz 12 “nächste Saison“ zufrieden weil es wohl eine Übergangssaison werden wird.
Wenn ich erkennen kann das wir versuchen mehr Torchancen rauszuspielen, die Mannschaft
nicht nur hintenrum spielt.
Da das nicht von heute auf morgen funktionieren wird, brauch es eine gewisse Zeit dafür.
Wenn es dann Platz 5 wird, bin ich auch nicht böse.
Aber wenn auswärts in der Rückrunde nur gegen den Tabellenletzten gewonnen wird, und ansonsten man versucht nur nicht zu verlieren, nach Rückstand keine spielerischen Möglichkeiten hat um das Spiel zu drehen, Heimspiele nach Führung irgendwie über die Zeit bringen will, Effizienz die größte Waffe ist, und taktisch nur ein Plan gibt, der aber nur funktioniert wenn alle Fit sind und Ibisevic oder Kalou ihre eine Chance nutzen, und darauf hingewiesen wird das es nicht besser geht weil wir ja nicht die Spieler für besseren Fußball haben, dann stelle ich die Gegenfrage, ob den das Trainerteam vielleicht nicht gut genug ist um besseren Fußball zu lehren.
Da wir aber auch schon gute Spiele gezeigt haben (ironischerweise wo Darida verletzt war, und auf schnelles Umschaltspiel gesetzt wurde) glaube ich eben das es durchaus besser geht.
Das Duda sich die gesamte Saison verletzt hat, ist nicht die Schuld der Verantwortlichen.
Das ist aber nicht der Grund für die Hilflosigkeit in der Offensive.
Mir hat das Spiel nach vorne nicht gefallen.
Ich soll mir Gedanken machen wie man es besser machen kann?
Ich denke das die Leute und Verantwortlichen von Hertha BSC die dafür viel Geld bekommen, und deren Job es ist, sich darüber Gedanken machen sollten.
Man scheint ja gewillt zu sein demnächst mehr Torgefahr zu erzeugen, und auch im taktischen Bereich variabler zu werden.
Denn da sind wir noch viel zu leicht ausrechenbar.
Ich bin dann hier auch wieder weg, bis der neue Kader steht.


Herthas Seuchenvojel
8. Juni 2017 um 8:31  |  604631

stimmt, 140 Zeichen reichen ja nichtmal für seine Einleitungen 😉
aber ich lese ihn gerne
manch ein prominenter Erdenbürger schafft es, sich mit weniger Sinn und Verstand auszudrücken, selbst wenn er @sunny’s gesamte Textlänge zur Verfügung hätte
und um die Zeit ohne 3 Kannen Kaffee intus schon so sinnvoll daherzuschreiben halte ich für hohe Kunst


Exil-Schorfheider
8. Juni 2017 um 9:02  |  604632

@susch

Hm… in der Hinrunde hat man nur gegen den Tabellenvorletzten sowie Tabellendrittletzten auswärts gewonnen.
So groß ist also das Gefälle gar nicht, oder?

Deswegen bin ich ein Freund von Fakten und nicht „gefühlter Wahrheit“…


dewm
8. Juni 2017 um 9:24  |  604633

@SUSCH: Was ist denn eine ÜBERGANGSSAISON?

Übergang von 2017 nach 2018? Welche Ziele bekommen Spieler und Verantwortliche in einer ÜBERGANGSSAISON?


heiligenseer
8. Juni 2017 um 9:26  |  604634

@Susch: „Ich soll mir Gedanken machen wie man es besser machen kann?
Ich denke das die Leute und Verantwortlichen von Hertha BSC die dafür viel Geld bekommen, und deren Job es ist, sich darüber Gedanken machen sollten.“

Warum kippst du hier laufend Beiträge in den Blog, in denen es darum geht, wen man aus der Jugend einsetzen muss, wer nicht spielen soll, wer verkauft werden muss, mit welchem Torwart nicht verlängert werden darf, usw., wenn das nicht dein Job, sondern der Job der Verantwortlichen ist?

——————

Platz 12 in „deiner“ Übergangssaison bedeutet u.a.:
– noch weniger Geld zum investieren
– noch schwieriger Talent davon zu überzeugen zu uns zu wechseln
– Leistungsträger suchen das Weite
– usw.


fußballfreund83
8. Juni 2017 um 9:28  |  604635

onefootball.de (App) meldet, dass sich Weiser zu Hertha bekannt hat und seine Ausstiegsklausel verstreichen ließ. Das wären in meinen Augen fantastische News.
Als Ergänzung, die Quelle sei die BLÖD.


lieschen
8. Juni 2017 um 9:29  |  604636

@
fußballfreund83
8. Juni 2017 um 9:28 | 604635

das vermeldet auch die BILD


fußballfreund83
8. Juni 2017 um 9:38  |  604637

@
lieschen
8. Juni 2017 um 9:29 | 604636

sehr schön, wegen Adblocker spare ich mir das Aufrufen der BLÖD


pathe
8. Juni 2017 um 9:46  |  604638

Laut Kicker (in Papierform) sind K’lautern an Gersbeck und Preußen Münster an Körber interessiert. Jeweils als Leihgeschäft. Dennis Smarsch käme im Falle eines Zustandekommens als dritter Torwart in Frage.


Kamikater
8. Juni 2017 um 10:12  |  604639

@susch
Es wäre einfacher, wenn einige Fans ihre Ansprüche relativieren würden, statt dass ein ganzer Verein sein bestehendes, offenbar gut funktionierendes System kippt.

@Selke
to whom it may concern
http://video.sport1.de/video/so-begruendet-selke-seinen-wechsel-zu-hertha__0_m14ur1zl


HerthaBarca
8. Juni 2017 um 10:16  |  604640

Ich habe das Gefühl, dass, anders als der eine oder andere hier, die sportliche Führung einen Plan hat, der Stück für Stück umgesetzt werden soll.
…wenn wir mal die Causa Gnabry außer Acht lassen! 😉
Eine solche Entwicklung benötigt Zeit, wenn diese denn kaufmännisch vernünftig durchgeführt wird.
Aus den Äußerungen Dardais schließe ich ganz andere Rückschlüsse. Er würde sehr gerne anders und mit mehreren Optionen spielen wollen. Dazu benötigt das Trainerteam andere Spielertypen – zB Geschwindigkeit.
Mit den Spielern, die bei uns sind, lassen sich bestimmte Dinge wohl nicht umsetzen – das meine ich nicht despektierlich.
Ich halte das Ergebnis der diesjährigen Saison, das Trainerteam und Mannschaft gemeinsam erreicht haben, für mehr als beachtlich.
Eins ist für mich auch klar – wir werden nicht jede Saison nicht schlechter als Platz sechs plaziert sein. Es werden Dellen kommen.

…übrigens war ich letzte Woche in Braunschweig zum Relegationsspiel und habe mich mit dem einen oder anderen Braunschweiger auch über Hertha unterhalten – der Grundtenor war überraschend positiv. Auch was die Außendarstellung und Entwicklung der letzten Jahre betrifft.


frankophot
8. Juni 2017 um 10:27  |  604641

Sollte die Weiser-Info stimmen – super ! Sicher hat die Verpflichtung von Selke ihren Beitrag geleistet… auf die „Hertha-Achse“ 🙂 bei der U21 darf man gespannt sein…

So richtig sicher bei Platte allerdings, bin ich mir noch nicht…
Kann Rekik – genauso wie Toru – nicht auch LV spielen ?


Traumtänzer
8. Juni 2017 um 10:41  |  604642

Selke-Video auf Sport1… (Danke für den Link)

Aber auweia, mit deutschen Untertiteln….

@Frankophot
Ja, Torunarigha kann auch LAV spielen (hat das auch schon gemacht). Allerdings wurde er auch schon mal im Sturmzentrum eingesetzt… 🙂
Zu Rekik kann ich nichts sagen, wei lich den Spieler bislang gar nicht kenne/kannte. Zumal, es ist ja auch noch nicht sicher, dass er kommt (wenn sich die Vereine z.B. nicht über eine Ablöse verständigen können – daran hängt’s ja wohl momentan, wenn man den kolportierten Geschichten glauben darf)

#Weiser
Natürlich super! Freut mich sehr, wenngleich so ’ne Aussage hätte natürlich auch gerne mal deutlich VOR dem letzten Wochenende kommen dürfen. 🙂
Aber gut, ich wollte ja nicht mehr soviel „in Fußballromantik“ machen…


8. Juni 2017 um 10:48  |  604643

@Weiser

Das klingt gut für uns. Die Wahrheit ist sicherlich auch, dass Weisers lange Fehlzeiten bei potentiell interessierten und für Weiser interessante Clubs nicht unbemerkt geblieben sind.

Das Gute ist: auf Herthas derzeitigem Niveau gibt es sportlich nicht mehr so wahnsinnig viele Gründe zu wechseln. Die CL-Clubs interessieren sich noch nicht für Weiser. Und EL spielt er ja schon.

Finanziell ist das natürlich noch einmal eine ganz andere Hausnummer. Wenn S04, Leverkusen oder Gladbach anrufen, kann der sein Gehalt sicher verdreifachen.


frankophot
8. Juni 2017 um 10:49  |  604644

jaja, @Traumänzer, von Toru weiss man es ja. Ich meinte es so, dass es leichter wird Platte abzugeben, wenn man dann Toru und Rekik (sollte es klappen) für diese Position hätte… und dieses virtuelle Bayern-Trikot kommt mir jedesmal vors Auge, wenn ich Platte sehe…lass ihn mal einen guten Confed-Cup spielen…

Ist Hector eigentlich schwerer beeinträchtigt nach seiner Auswechslung gegen Dänemark ?


Traumtänzer
8. Juni 2017 um 10:54  |  604645

@frankophot
Hab Deine Sorge um Platte schon verstanden. Irgendwie sagt mir aber mein Gefühl, dass er nicht wechseln wird. Jedenfalls noch nicht zur kommenden Saison. Glaube, er fühlt sich bei Hertha gut „angedockt“ und Hertha weiß auch, was er für den Verein bedeutet.

Hector wohl mit Oberschenkelzerrung. Fällt erstmal nur fürs San Marino Spiel aus. Danach kann man dem Jogi aber schon „vertrauen“, denke ich, dass er Platte wieder auf die Bank setzt und der etablierten Kraft Hector den Vorzug gibt. 😉


Traumtänzer
8. Juni 2017 um 10:59  |  604646

@Sir Henry
Einerseits denke ich auch, dass das, was Du zu Weisers Fehlzeiten ansprichst, richtig ist und bei vielen Interessenten nicht unbemerkt geblieben sein kann. Andererseits stelle ich mir aber auch die Frage wieso dann ein FC Brighton angeblich 3 Mio. für Haraguchi bieten sollte. Und viel merkwürdiger, auf welcher Grundlage Hertha angeblich 5 Mio. für ihn fordern würde. Das nur mal zum Thema „(BE)MERKT eigentlich noch irgendjemand was?“….


8. Juni 2017 um 11:21  |  604647

@Traumtänzer

Brighton wird wissen, warum sie 3 Mio für Haraguchi anbieten. Ich kenne deren Beweggründe nicht. Aber warum soll ich diese hinterfragen? Irgendeine Motivation werden sie schon haben, sonst würden sie es ja nicht tun.


Exil-Schorfheider
8. Juni 2017 um 11:22  |  604649

Traumtänzer
8. Juni 2017 um 10:59 | 604646

„Andererseits stelle ich mir aber auch die Frage wieso dann ein FC Brighton angeblich 3 Mio. für Haraguchi bieten sollte. Und viel merkwürdiger, auf welcher Grundlage Hertha angeblich 5 Mio. für ihn fordern würde.“

Das habe ich mich auch gefragt… Aber dann ja die 8,5 Mio Sockelbeitrag für einen Bankspieler wie Selke gesehen, der weniger als die Hälfte MW hat.
Genki hat immerhin ebenfalls 3 Mio Marktwert, also muss man dann in diesen Zeiten wohl fünf Mio fordern…


lieschen
8. Juni 2017 um 11:23  |  604650

@ fußballfreund83
8. Juni 2017 um 9:38 | 604637

die Verpflichtung von Selke kam bei Weiser gut an , so steht es geschrieben …. und Weiser sieht den Weg bestättigt .

Super dass Weiser bleibt

ich denke auch dass die Verantwortlichen eine Plan haben, den sie Stückweise umsetzen


Kamikater
8. Juni 2017 um 11:23  |  604651

@Traumtänzer
Wahrscheinlich waren das Redakteure aus Sachsen…
😆


heiligenseer
8. Juni 2017 um 11:29  |  604652

Dass es immernoch welche gibt, die die erwürfelten Werte von Transfermarkt.de als Grundlage nehmen, was ein Transfer kosten darf. Na ja, das sind wohl knallharte Fakten…


Traumtänzer
8. Juni 2017 um 11:40  |  604653

@Exil… / @Sir Henry
3 Mio. Marktwert, ah OK. Wusste ich z.B. nicht. Aufgrund meiner Beobachtungen auf dem Spielfeld hätte ich eher gedacht, er läge vielleicht etwas über seinem Kaufwert von damals (500.000 EUR?), aber nicht viel mehr. Darum ja auch mein Post an den @Sir … Klar, bei Weiser werden einige gemerkt haben, dass er gar nicht viel gespielt hat. Aber bei Haraguchi, denke ich mir, müssen doch auch mindestens die angeblichen Interessenten aus Brighton gesehen haben, was er denn so im Laufe der Saison für Leistungen bei uns abgeliefert hat. Klar, er stand sicher öfter auf dem Feld (als bspw. ein Weiser), aber auch am Schluss der Saison, hat sich ja nicht mal mehr Dardai die Mühe gemacht, ihn von der Bank runterzuholen. Wie auch immer: Wenn die 3-5 Mio. rollen – HER DAMIT!
(ich kenne aber mindestens einen, der den Spieler eher nicht verpflichten und schon gar nicht soviel Kohle aufn Tisch legen würde … 🙂 )


Franzmann
8. Juni 2017 um 11:46  |  604654

Zu Rekik: Ich habe gestern mit Leuten aus Marseille gesprochen, die sich freuen, wenn er endlich den Verein verlässt. Er soll wenig von Fußball verstehen…


8. Juni 2017 um 11:48  |  604655

Bei Davie Selke steht bei TM.de als MW immer noch 3,0 Mio, obwohl erst in der letzten Woche auf dem Markt ein Wert von 8,5 Mio erzielt worden ist. Soviel dazu.


heiligenseer
8. Juni 2017 um 11:48  |  604656

@franzmann: Kein Wunder, bei einem Marktwert von 2,5Mio und dann auch noch von der Bank…

@Sir: Hat da der Micha etwa vergessen, bei der Verhandlung den Marktwert von TM.de ins Gespräch zu bringen? Da wären die ihm doch bestimmt entgegengekommen.


fechibaby
8. Juni 2017 um 11:53  |  604657

Hinweis für alle Nicht-Dauerkarteninhaber und
Nicht-Herthamitglieder:

Seit 10:00 Uhr gibt es Karten für Jedermann für
das Jubiläumsspiel Hertha BSC-Liverpool.


8. Juni 2017 um 12:03  |  604658

https://twitter.com/werderbremen/status/872755426496057344

Gnabry ist frei. Hoffentlich pennt der Lange nicht schon wieder.


Exil-Schorfheider
8. Juni 2017 um 12:05  |  604659

heiligenseer
8. Juni 2017 um 11:29 | 604652

Interessanterweise bin/ war ich der gleichen Meinung wie Du.
Bis ich feststellen musste, dass eine KGaA wie Hertha BSC diese erwürfelten Werte als Bilanzwerte nutzt und auch darauf verweist.


heiligenseer
8. Juni 2017 um 12:06  |  604660

@Gnabry: Wurde er zum Wehrdienst eingezogen?


fechibaby
8. Juni 2017 um 12:11  |  604661

Gnabry wechselt nach Sinsheim.
Na toll!


8. Juni 2017 um 12:12  |  604662

@Franzmann – 8. Juni 2017 um 11:46 | 604654

Zu Rekik: Ich habe gestern mit Leuten aus Marseille gesprochen, die sich freuen, wenn er endlich den Verein verlässt. Er soll wenig von Fußball verstehen…

Hoffentlich wird Rekik nicht ein Heitinga 2.0 !?
Da wäre mir Kempf von Freiburg lieber gewesen.


Paddy
8. Juni 2017 um 12:13  |  604663

los geht die wilde Jagd auf Gnabry^^


frankophot
8. Juni 2017 um 12:16  |  604664

…schon beim Wechsel zu grün hat´s durch Gnabry´s Trikot rot geschimmert… Also macht euch keine Hoffnungen

Ausserdem redet er vom nächsten Schritt…nach vorne, denke ich, meint er… #rückrundentabelle


HerthaBarca
8. Juni 2017 um 12:22  |  604665

#Gnabry
..und schon wieder hat MP gepennt!
#manmanman
#kannanich


Traumtänzer
8. Juni 2017 um 12:26  |  604666

#Gnabry
Also, dann sollen #Weiser, #Stark, #Selke jetzt mal ein wenig Lobbyarbeit für Hertha BSC machen…. die Zeit ist günstig: #U21-EM 😉
Und: Hieß es nicht gerade eben noch, dass der Selke-Transfer Hertha jetzt auch für jüngere Spieler wieder interessant mache? Gehe also davon aus, dass ein Gnabry-Transfer damit bei uns fest eingeplant ist. Grüße an den FC Bayern…. 🙂


HerrThaner
8. Juni 2017 um 12:30  |  604667

@frankophot: Naja, damit ist Leizpig nach deinen Kriterien wohl auch nicht mehr in der Verlosung.
#rückrundentabelle


heiligenseer
8. Juni 2017 um 12:31  |  604668

Ich denke, dass der Gnabry Transfer zusammen mit dem Max Meyer Transfer zu uns verkündet wird. Bis zum Beginn der U21 EM sollten wir die erste Elf zusammen haben.


HerrThaner
8. Juni 2017 um 12:36  |  604669

@heiligenseer: Man munkelt Preetz habe schon Quartier in Grassau bezogen und seine Sprechstunde sei jeden Tag von 12 – 16 Uhr.


Opa
8. Juni 2017 um 12:40  |  604670

Wertermittlung
Um kaum etwas wird mehr gestritten als über die Wertermittlung, das ist nicht nur im Fußball so und kommt wie so häufig beinahe mehr auf den Betrachtungswinkel an als dass sich das objektivieren ließe. Die Bank sieht beim Beleihungswert ja nicht den tatsächlichen Kaufpreis einer Immobilie, sondern was sich im Fall einer „Marktentspannung“ im Wege der Zwangsversteigerung erlösen lässt. Wer sich bei gemeinsamen Grundbesitz scheiden lässt, wird auch schnell feststellen, dass es sehr unterschiedliche Wertansätze gibt zwischen dem, was der Auszuzahlende verlangt und dem, was der im Haus verbleibende zu zahlen bereit ist (und alles dagegen rechnet). Warum also sollte es im Fußball anders sein? TM ist eine einigermaßen brauchbare (Gratis-)Datenbank, aber sicher kein objektiver Wertgutachter. Dass die bei TM verzeichneten Marktwerte seinerzeit als Nichterfüllungstatbestand einer bilanziellen Überschuldung von Hertha genannt wurden, ändert daran übrigens nichts, weil (Achtung, blauer Montag muss jetzt ganz tapfer sein) die tatsächlichen Spielerwerte bilanziell schlicht kaum praktikabel aktivierbar sind. Daher ist diese Diskussion auch einigermaßen überflüssig. Aber es ist Sommer, daher verstehe ich schon, dass sich einige lieber darum zanken als in die Sonne zu gehen 🙄

Gnabry
Nun weiß ganz Fußballdeutschland, was die Kröte war, die Bremen zu schlucken bereit war: Eine Ausstiegsklausel, etwa gar ohne oder nur mit einer sehr geringen Beteiligung an den Transferrechten? Dann war es einigermaßen klug, ihn nicht zu holen, auch wenn er uns sportlich sicher weitergeholfen hätte. „Nächster Sprung“ hört sich für mich eher nach Wolfsburg an 😝


Freddie
8. Juni 2017 um 13:04  |  604671

Gnabry

Dem Vernehmen nach beträgt die Ausstiegsklausel 10 Mio.
Heißester Kandidat sei 18,99.
Schaun wer mal, ob’s stimmt. Nach dem Selke-Transfer werden wir wohl nicht mehr soviel Kohle haben.
Aber @ub hatte mit seiner Prognose recht, dass der Lange für seine Verhältnisse viel Geld in die Hand nimmt.


lieschen
8. Juni 2017 um 13:12  |  604672

@Gnabry

wäre schön , kann es aber nicht glauben , da Hoppenheim , da wohl dran ist


frankophot
8. Juni 2017 um 13:15  |  604673

@Herrthaner: genau #rückrundentabelle.

Im Übrigen glaube ich, dass sich die Dosen nächste Saison genauso umgucken müssen, wie viele andere 2. Saison-Aufsteiger vor Ihnen.
Das macht auch vor einer Retorte mit Geld nicht halt. Herr Rangnick kennt sich da ja aus… Ohne so wenige Verletzte, wie diese Saison dürfte es auch für sie nicht ausgehen, nicht zuletzt wegen der Spielweise (BVB)…Ich erwarte (erhoffe) eine schwierige Saison für Markranstädt. Aber das nur nebenbei.


Kaj
8. Juni 2017 um 13:16  |  604674

#Gnabry:

Ich denke auch, dass er nicht an die Spree wechseln wird. Aber unmöglich ist das nicht. Falls Leckie als RV geplant sein sollte, muss Hertha noch nachlegen. Hier dürfte er in dem Fall größere Chancen mittelfristig auf einen Stammplatz haben.


kczyk
8. Juni 2017 um 13:16  |  604675

„… los geht die wilde Jagd auf Gnabry …“

*denkt*
Hertha ist kein mädel für nur eine nacht – oder eine saison.


Paddy
8. Juni 2017 um 13:22  |  604676

@kczyk
8. Juni 2017 um 13:16 | 604675
Du hast bei dem Satz wohl ganz Offensichtlich auf „^^“ verzichtet, die ich angefügt hatte, damit es geringfügig unernster rüberkommen sollte… 😉
eher für viele Saisons (Spieler) bzw. für ein gesamtes Fanleben…


bnlsascha
8. Juni 2017 um 13:30  |  604677

Kurze Anmerkung zu Rekik und den Freunden aus Marseille:
Ein Freund von mir ist Lille Fan durch und durch und hat sich gefreut als Kalou bei ihm weg war und bei uns gelandet ist.

Auch wenn Kalou es mir nicht in jedem Spiel einfach macht froh zu sein, dass er hier ist, so finde ich doch dass die Schadenfreude des Freundes unbegründet waren.
Wenn man meint Rekik könne uns helfen, dann soll er kommen und hier neu anfangen.
Anders als Heitinga ist man hier ja auch noch am Anfang der Karriere …


Franzmann
8. Juni 2017 um 13:36  |  604678

@NKBerlin: Rekik hat in Marseille wenn überhaupt nur eine Rolle in der Hinrunde gespielt. Er stand als Backup für die IV oder links zur Verfügung. Ich bin nicht überzeugt, dass er bei uns etwas bewegen wird. Ich möchte mich irren…


Opa
8. Juni 2017 um 13:55  |  604679

Rekik
Wir haben bis mindestens zum Jahreswechsel eine Menge mehr Spiele als letzte Saison, da sollte man in der IV gut aufgestellt sein. Langkamp und Stark auf rechts machen mir keine Sorgen. Torunarigha hat Potential, ist aber noch megagrün hinter den Ohren, wenn man den jetzt unter Druck setzt, da Stamm spielen UND funktionieren zu müssen, könnte es sein, dass man den verbrennt, denn Toru wird noch den einen oder anderen Fehler machen. Lustenberger sähe ich eher als Notlösung, wenn der Stammspieler und der Ersatzspieler ausfallen, aber allein schon von der Kopfballstärke her kann das nicht die Lösung sein. Daher brauchen wir einen Großen mit gutem Kopfballspiel, idealerweise mit guter Spieleröffnung und innerhalb unseres Budgets. Und wenn man diese Kriterien nimmt, kommt man u.a. auf den Namen Rekik, der obendrein auf hohem Niveau entwicklungsfähig zu sein scheint.

Sonstiger Bedarf
Ich sehe im DM beinahe noch mehr Bedarf. Ein Spieler, der defensiv stabil ist, aber dennoch Bälle verteilen kann, auch unter Druck anspielbar ist und in der Vorwärtsbewegung als zweite Welle und bei Standards und den unpräzisen Flanken unserer Außen mit dem Kopf Chancen erarbeiten kann, fehlt uns neben Stark. Schelle ist zu klein, Lusti auch, Allan ebenfalls.


pathe
8. Juni 2017 um 14:02  |  604680

@Opa
„Daher brauchen wir einen Großen mit gutem Kopfballspiel, …“

So groß ist Rekik gar nicht mal. 1,86 m. Für einen IV ist das sogar relativ klein.


Paddy
8. Juni 2017 um 14:03  |  604681

http://www.transatlantic-journal.com/2017/06/investoren-eine-bereicherung-fuer-hertha-bsc-nicht-fuer-1860-muenchen/

…ein wirklich sehr interessanter Artikel zu unserer Hertha und wie es um die Finanzstruktur in unserem Verein bestellt ist 🙂


pathe
8. Juni 2017 um 14:11  |  604682

@Paddy
Wurde hier schon verlinkt… 😉
Ist aber in der Tat ein interessanter Artikel!


Exil-Schorfheider
8. Juni 2017 um 14:12  |  604683

Ab wann fangen denn große IV an?

Jordan ist auch „nur“ 1,89m groß…


Slippen
8. Juni 2017 um 14:18  |  604684

@exil

…wenn sie größer sind als der Nachwuchs des SC Freiburg…


Exil-Schorfheider
8. Juni 2017 um 14:20  |  604685

@paddy

Danke für den Link.
Habe ihn beim erstem Verlinken gar nicht gesehen.

Zum 2014 festgestellten Wert von 220,x Mio fiel mir gestern ein altes Gegenbauer-Interview von 2007 in die Hände:

http://www.tagesspiegel.de/interview-mit-werner-gegenbauer-in-der-gesamtstadt-sind-wir-noch-nicht-angekommen/874352.html

Dies fand ich insofern interessant. weil er dort mitteilt:

„Heute stellt Hertha einen Wert von rund 100 Millionen Euro dar. Dieser Wert war vor zehn Jahren nicht da. “

Also hatten wir trotz der zwei Abstiege eine Wertsteigerung. Immerhin!


8. Juni 2017 um 14:21  |  604686

Die Frise macht Jordy zehn Zentimeter größer.


Exil-Schorfheider
8. Juni 2017 um 14:21  |  604687

Slippen
8. Juni 2017 um 14:18 | 604684

Ach ja… ich vergaß schon wieder…

Das ist ja, als wäre der „Leiter Lizenzspielerabteilung“ für den U14-Nachwuchs verantwortlich gewesen, wie mir gestern jemand bei fb verklickern wollte…


Exil-Schorfheider
8. Juni 2017 um 14:24  |  604688

Übrigens:

Heute vor 20 Jahren: HERTHA BSC feiert den Aufstieg in die Bundesliga.

Das letzte Spiel gegen KFC Uerdingen(!) ging 0:2 verloren.

Danach hatte Michael Preetz seine Feier, die er diesmal nach dem also fast traditionellen 2-6 vermisste…


8. Juni 2017 um 14:32  |  604689

@Exil-Schorfheider am 8. Juni 2017 um 14:24 | 604688:

Übrigens:

Heute vor 21 Jahren vergibt Michael Preetz in der 88. Spielminute eine „Hundertprozentige“ für Wattenscheid 09 zum 1:0 gegen Hertha BSC, welches den Abstieg von Hertha BSC aus der 2. Bundesliga bedeutet hätte (Klassenerhalt nur aufgrund des besseren Torverhältnisses gegenüber dem Chemnitzer FC).

Kurz danach wechselt Michael Preetz zu Hertha BSC.


Opa
8. Juni 2017 um 14:34  |  604690

@Pathe: Ab wievielen Zentimetern fangen da „große“ Spieler an? War Brooks auch „nur“ 193 cm?

Zum Vergleich:
Stark: 190 cm
Langkamp: 191 cm
Lusti: 180 cm
Darida: 171 cm
Schelle: 175 cm
Allan: 172 cm
Duda: 181 cm

Uns fehlt mit dem Abgang von Brooks auch einer, der sich bei Standards offensiv mit dem Kopf einmischen kann. Rekik ist einen halben Kopf größer als unsere Mittelfeldler.


pathe
8. Juni 2017 um 14:43  |  604691

@Exil: Ab 1,90 m. 🙂
@Opa: Wir sprachen von großen IV, nicht von Spielern im allgemeinen. Bin auch gar nicht gegen Rekik. Aber 1,86 m ist für einen IV nun mal relativ klein.


Exil-Schorfheider
8. Juni 2017 um 14:46  |  604692

Hegeler ist groß und konnte IV.


del Piero
8. Juni 2017 um 14:50  |  604693

Naja @Pathe
Deswegen war ja auch Cannavaro mit nur 1,76m Weltfußballer des Jahres.


del Piero
8. Juni 2017 um 14:56  |  604694

Und Chiellini ist 1,87m


TR
8. Juni 2017 um 14:58  |  604695

Mit Rekik setzt du Torunarigha halt auch keinen Top-Verteidiger vor die Nase und das werden die Verantwortlichen vermutlich auch vorhaben. Baak möchte man ja auch noch an das Profigeschäft heranführen, auch wenn ein Durchbruch in der nächsten Saison unwahrscheinlich ist. Sei es drum, ich empfinde Rekik als durchaus interessanten Spieler. Bei seiner letzten Station in Marseille konnte er nicht überzeugen, allerdings schreibe ich ihn dadurch nicht ab. Wer weiß, das dort für Faktoren für seine eher durchwachse Leistung entscheidend waren?! Vor Marseille hat Rekik beim PSV zwei Jahre guten Fußball bzw. Europa League gespielt und wenn er durch einen Wechsel zu uns daran wieder anknüpfen kann, machen wir für 3 Mio nichts falsch. Priorität hat augenscheinlich in dieser Transferphase die Offensive und auf Grund dessen wird man für einen neuen IV max. 4 Mio ausgeben. Bei Rekik hätte man, im Falle das er einschlägt, eine enorme Wertsteigerung.


8. Juni 2017 um 14:59  |  604696

Es heißt, in Barcelona würde der Rasen besonders kurz gehalten, um Messi besser sichtbar machen zu können.


Kamikater
8. Juni 2017 um 15:08  |  604698

Merke: Auch Zwerge haben klein angefangen.


8. Juni 2017 um 15:16  |  604699

@Kamikater – 8. Juni 2017 um 15:08 | 604698

Merke: Auch Zwerge haben klein angefangen.

Der macht nur so viele Tore weil man den kleinen kaum sieht 😉


Exil-Schorfheider
8. Juni 2017 um 15:20  |  604700

Sir Henry
8. Juni 2017 um 14:59 | 604696

So wie Dein Geläuf? 😀

——————————————

Baak ist nur 1,85m, sollte man nochmal drüber nachdenken…


pathe
8. Juni 2017 um 15:22  |  604701

Seht ihr? So einfach sorgt man für Gesprächsstoff… 😀


8. Juni 2017 um 15:23  |  604702

Ich spiele nur auf Kunstrasen, @ Exil.


HerthaBarca
8. Juni 2017 um 15:34  |  604703

…sehr kurz und ungewässert!


del Piero
8. Juni 2017 um 15:37  |  604704

Kam #Pante nicht auch von Olympique Marseille?


Exil-Schorfheider
8. Juni 2017 um 16:04  |  604705

@del piero

Nee, das muss Jimmy Gimenez gewesen sein?


Paddy
8. Juni 2017 um 16:05  |  604706

…der Pantelic kam von Roter Stern Belgrad


jlange
8. Juni 2017 um 18:12  |  604708

Matthew Leckie gewinnt das wichtige WM-Quali-Spiel gegen Saudi-Arabien 3:2 (2:2). Der Neu-Herthaner lief auf dem rechten Flügel auf und spielte durch.

Mehr Infos: http://www.theaustralian.com.au/sport/football/ange-postecoglou-faces-tactical-test-as-socceroos-face-saudi-arabia/news-story/62446c496ff23c0cab2eee85f6e1f107


Spree1892
8. Juni 2017 um 18:26  |  604709

@jlange

Und gab ein Assist!


Stehplatz
8. Juni 2017 um 18:31  |  604710

Keiner hat Rekik ne Sekunde spielen sehen, aber schon geht’s los. Größe, Talent… vielleicht sind seine Füße auch nicht geeignet zum laufen, wenn die Spiele nicht unterhalb des Meeresspiegels abgehalten werden.
Anders als solchen Granaten wie Esswein ist ihm von so vielen Fachleuten Talent nachgeschrien worden, die allesamt weder sein Berater noch seine Mutter sind, dass ich dem erstmal vertrauen schenke. Weiterhin kommt für mich hinzu, dass der Trainer, der ihn zu OM geholt hat, am Saisonbeginn seine Sachen gepackt hat und Neutrainer Garcia andere IVs Rekik vorzog. Was Selbstvertrauen und Vertrauen vom Trainer bei einem Spieler auslösen kann, hat man bei einem bestimmten Neu-Wolfsburger gut erkennen können.
Ich für meinen Teil hoffe er kommt! Vielversprechendes Talent mit Wiederverkaufswert, der im Zweifelsfall die überbordenden Erwartungshaltung an Jordan erstmal dämpfen kann und einen einigermaßen erfahrene Kaderergänzung ist.


Spree1892
8. Juni 2017 um 18:42  |  604711

Ich möchte kurz über Rekik was schreiben.
Ich nehme auch Eindrücke von Leuten aus dem Transfermarkt Forum.

Stärken von Rekik:
– beidfüßig
– kann gut antizipieren
– gutes Stellungspiel
– soll ziemlich gut im Spielaufbau sein
– könnte sogar Chef in der Abwehr werden

Schwächen:
– nicht unbedingt der schnellste Innenverteidiger, aber auch nicht eine lahme Ente. Macht bei Geschwindigkeitsnachteilen es oft mit guten Stellungspiel weg. (Torunarigha ist natürlich eine Kante in Sachen Schnelligkeit als Innenverteidiger)
– Kopfballspiel könnte er sich noch verbessern
– aktuell hat wenig gespielt, somit wenig Spielpraxis

Kopfballspiel und Spielpraxis das kann man verändern bzw. bessern. Die Größe ist nicht immer der Hauptgrund. Mit 1,86 ist er außerdem nicht klein, sondern Mittelmaß.

Zitat aus dem Forum: „Man soll ihn nicht auf den MW oder Statistiken beurteilen.“

Was wichtig ist, bis auf diese Saison war er sonst immer gesetzt. Zudem mit 22 noch nicht am Ende der Entwicklung und kann irgendwann hoffentlich mit Mehrwert verkauft werden.

Erstmal muss Rekik aber kommen.


Ursula
8. Juni 2017 um 20:04  |  604714

# Du gute Güte

Dieser „neue Blog“ gefällt mir und
meinem Bekanntenkreis ungemein!

In nur wenigen Tagen der bedingten,
oder gewollten „Blog-Abstinenz“ der
„alten Wortführer“ und „Vielschreiber“,
haben sich die „Nachwuchs-Fußball-
Experten“ etabliert und dem Blog neuen
Glanz und Kompetenz verliehen…

…fach- und sachkundig evtl. und bereits
verpflichtete Neuankömmlinge analysiert!

User, die bereits unter der Saison mit sehr
auffälligen „Fußball-Expertisen“ auffielen,
finden mehr und mehr Spaß an Ihren eigenen
Beiträgen, und „Beurteilungen“ von Spielern,
die sie kaum oder gar nicht gesehen haben,
aber bitte…

Beachtlich und Kompliment!!

Noch vorhandenen „Fußball-Sachkundigen“
wurden „fachmännisch“ ihre Grenzen aufgezeigt…

Selbstdarstellung geht hier KEINEM ab, wenn,
wird die ganz unaufgeregt ANDEREN „harmonisch
nachgewiesen“! Tja…

Dennoch, wie leider immer, geht auch aktuell die
gewollte Quantität vor Qualität…

…aber das merkt ja KEINER…!! Nächtle!


backstreets29
8. Juni 2017 um 20:11  |  604715

@Sush

Sorry, aber wir soll man da versuchen dich ernst zu nehmen?
Platz 12 ist ok, wenn wir offensiv besser spielen?
Kein Backup für die Nachwuchsakteure?

Wenn ich das so lese, mach ich drei Kreuze, dass du nicht für die Kaderplanung zuständing bist.
Das ist unausgegoren, peinlich und vor allem ohne jeglich erkennbaren Intellekt eingeworfen.

Du forderst ein Konzept, ohne auch nur einen Ansatz einer Idee zu haben.
Das ist nicht nur dünn, das ist im Bezug auf Fussballverstand einfach mal gar nix.
Ich habe wirklich versucht, mit dir ernsthaft eine Diskussion zu führen, aber mit „bei Hertha sitzen Leute die Geld dafür kriegen“, disqualifizierst du dich selber.

MEINE Ansicht:
Aktuell verschiebt man den Kader dahin, dass man ein 3-5-2 und ein 4-4-2 oder ein 4-5-1 spielen kann.
Das ist in der Entwicklung der nächste Schritt und das sollte man unterstützen


Exil-Schorfheider
8. Juni 2017 um 20:13  |  604716

Oh… Kampfeslust im Blog…


herthabscmuseum1892
8. Juni 2017 um 20:18  |  604717

TV-Tipp:

Jetzt in der ARD 105 Minuten Helene Fischer-Live-Konzert aus 2017 in München.

#derabendistgerettet


pathe
8. Juni 2017 um 20:23  |  604719

@Museum

Danke! Jetzt weiß ich, welchen Sender ich heute tunlichst meiden werde… 😀

Edith: Beitrag Nummer 222. Hoch die Tassen!


Herthas Seuchenvojel
8. Juni 2017 um 20:47  |  604723

Gerstenkaltschorle aus Tassen? 😮
womöglich noch mit Goldrand und abgespreizten kleinen Finger
so langsam brechen hier sämtliche Sitten ein ^^


8. Juni 2017 um 20:52  |  604724

@Herthas Seuchenvojel am 8. Juni 2017 um 20:47 | 604723:

Du kannst das Bier ja auch daraus trinken (auch mit Goldrand):

http://www.herthabscmuseum1892.de/Hertha-BSC-%26%238226%3BGl.ae.ser.htm


Herthas Seuchenvojel
8. Juni 2017 um 20:55  |  604726

das sieht schon passender aus 😉


Susch
8. Juni 2017 um 21:04  |  604727

@ backstreets
Eigentlich wollte ich mich nicht mehr äußern bis die Transferperiode beendet ist.
Aber da du ja meinst ich müsste ein Konzept erstellen, und für die Kaderplanung zuständig sein, antwortete ich dir da mal kurz drauf.

Ich bin ein Fan, und ich bin nicht mit der Art und Weise wie Hertha Fußball spielt zufrieden.

Ich bin weder in irgendeiner Position von Hertha angestellt, noch bekomme ich für Kaderplanung oder Konzepte die Hertha betreffen Geld.
Da gibt es Leute die dafür bezahlt werden.

Wo ist das Problem zu verstehen das Platz 12 für mich keine Enttäuschung wäre wenn Hertha im nächsten Jahr bei Doppelbelastung und Umstellung von Minimalistenfußball auf Angriffsfußball umstellt, wo es eine gewisse Zeit braucht bis das auch so verinnerlicht ist, das es am Ende auch wie in Gladbach oder Dortmund funktioniert.
Deswegen ist für mich das nächste Jahr ein “Übergangsjahr“

Und was den Nachwuchs betrifft…….wenn Hertha im Nachwuchs drei Talente zu Profis macht, dann sollten diese Talente erstmal der Backup für den Stammspieler sein, damit diese auch ihre Einsätze bekommen.

Ich plädiere schon ewig zu mehr taktische Flexibilität. Das beinhaltet auch die besagten Spielsysteme.
Ein 3-5-2 oder 4-4-2 wird ab nächster Saison als Ziel ausgegeben.
Habe ich das irgendwann kritisiert?
Ich bin froh das es endlich passiert.

Und was die Kaderplanung betrifft, so scheint man auch da auf den richtigen Weg zu sein.
Das wäre aber nicht passiert wenn man ein Brooks behalten hätte, das ja hier für die meisten das beste gewesen wäre.

Ansonsten überlasse ich dir was peinlich ist und was nicht.
Da wirst du mich diesbezüglich nicht aus die Reserve locken können.
Viel Spaß noch ✌


Tojan
8. Juni 2017 um 21:21  |  604729

@susch
und wenn eine meinung fernab von realitätssinn und fachwissen hinaus posaunt, sollte man auch mit gegenwind rechnen, der genau das bemängelt 😉


Slongbo
8. Juni 2017 um 21:24  |  604730

Gnabry geht bei Bremen – kommt hoffentlich zu Hertha.


Tojan
8. Juni 2017 um 21:24  |  604731

@slongbo
völlig außerhalb unser reichweite. der geht mit ziemlicher sicherheit nach hoppenheim.


backstreets29
8. Juni 2017 um 21:27  |  604732

Für mich ist Platz 12 keine Problem, wohl aber für Hertha, was die Einnahmen betrifft.
Ein Bundesligateilnehmer ist kein Fussbalverein mehr.

Jugend-Backup für Jugend ist in meinen Augen keine gute Idee, da zu dünn besetzt.
Im modernen Fussball, sieht das einfach anders aus.
Entweder wir unterwerfen uns den, zugegebenermassen verwerflichen Regeln, oder wir gehen unter.
Ich finde den Weg, den Hertha geht, absolut unterstützenswert und nachvollziehbar.
Step by step, das ist der Schlüssel…..


Exil-Schorfheider
8. Juni 2017 um 21:28  |  604733

@slongbo

Wenn Costa geht, geht Gnabry zu Bayern…


Alpi
8. Juni 2017 um 21:38  |  604734

Dann holen wir halt den Costa. Ist mir auch recht.


Herthas Seuchenvojel
8. Juni 2017 um 21:46  |  604735

geben wir halt nen Fanspendenaufruf für sein Gehalt raus
so sprengt er das komplette Gehaltsgefüge, weil er von Bayern tüchtig verwöhnt wurde


8. Juni 2017 um 22:06  |  604737

Bei TM haben einige das Spiel von Australien gesehen und waren wohl kaum begeistert von Leckie.
Hoffe doch sehr das wir noch Köpke holen, für diesen Preis macht man kaum was falsch und er kann auch auf beiden Außenbahnen spielen.


Paddy
8. Juni 2017 um 22:09  |  604738

@Alpi
@Herthas Seuchenvojel

…ich erwarte, dass ein Costa heftigste Gehaltseinbußen in kauf nimmt, nur um mit der aufstrebenden Hertha um den Pott der EuropaLeague zu spielen und nicht immer nur den der ChampionsLeague in die Höhe ragen zu müssen, wo eh immer nur die gleichen Mannschaften unter den letzten 4 stehen^^


kczyk
8. Juni 2017 um 22:14  |  604739

„…Ein 3-5-2 oder 4-4-2 wird ab nächster Saison als Ziel ausgegeben.
Habe ich das irgendwann kritisiert? Ich bin froh das es endlich passiert.

*denkt*
zwischen einem 7-1-2, einem 3-2-5 und zu weihnachten einem tannenbaum ist mir alles recht.


Traumtänzer
8. Juni 2017 um 22:18  |  604740

#Köpke
Leute, von mir aus kann er gerne kommen, wenn er will und Hertha will. Aber machen wir uns nichts vor: Es wäre auch nur eine Wette auf die Zukunft. Wenn Ibi, Kalou und Selke mal nicht funktionieren sollten und dann alle nach Köpke rufen, glaube ich, braucht man nicht erwarten, dass er der Heilsbringer ist. Erste Liga ist eine andere Nummer, außerdem neuer Verein – da kann man kaum viel erwarten. Also, wäre hoch experimentell und würde ich nur in Richtung „für erste Liga anlernen und von der Erfahrung der etablierten Stürmer profitieren“ sehen. Mehr nicht. Aber immerhin das. Weiteres junges Talent halt.


dewm
8. Juni 2017 um 22:27  |  604742

Bei dem ECHO, das aufgrund der falschen Entscheidung des Managers, GNABRY nicht zu verpflichten, über die gesamte letzten Saison durch diesen BLOG hallte, kann ich mir schwer vorstellen, dass Preetz den gleichen Fehler noch einmal macht. Zwei Jahre hintereinander die gleiche Fehlentscheidung würde er als GF Sport schwer überleben. Der Druck aus diesem BLOG wäre einfach zu immens. GNABRY MUSS nun verpflichtet werden!


Herthas Seuchenvojel
8. Juni 2017 um 22:31  |  604743

4-4-2
war das nicht die „fußballerische Missionarsstellung“ im Aki-Portrait lt. Spiegel?
hat scho seine Gründe, warum es „Alte“ Dame heißt
#Traditionhilftundistbewährt


Tojan
8. Juni 2017 um 22:43  |  604744

@HSv
psst, nen bloß nicht das 4-4-2 antiquiert, sonst wirst du hier direkt von mehreren seiten attackiert^^


Herthas Seuchenvojel
8. Juni 2017 um 22:50  |  604745

kampfeslustig, wie sie sind, kommen sie dann daher, ganz geschwind 😉


HerthaBarca
8. Juni 2017 um 22:58  |  604746

@dewm
Genau!


Derby
8. Juni 2017 um 23:24  |  604747

Was wird denn hier für ein Schwachsinn geschrieben.

Herr lass Hirn regnen oder sag den Leuten wie man Emojis einsetzt:

Dewm

Ich habe ja schon viel hier gelesen aber so eine 💩💩💩 noch nie!!!

Geil !!


Herthas Seuchenvojel
9. Juni 2017 um 0:32  |  604750

so, ganz ohne Beißholz

@apo: danke !

@Exil. eigentlich bin ich ja nen Freund von Fakten
aber immer wieder entstehen Ausnahmen, da werden die üblichen Fakten bzw. deren Regelmäßigkeit außer Kraft gesetzt
siehe Lautern anno 97

ich hab nie gesagt, daß die 2te englische Liga Stark holen möchte
sondern eher, daß sie inzwischen finanzstark genug ist, dies möglich zu machen
ungeachtet der Denkweise @Opa’s, der eine Herthaspieler ist.., der andere klug genug, nicht zu wechseln
da kann man auch gegenhalten: er verliebt, verlobt und heiratet die Tochter des Vereinspräsidenten, irgendwas ist doch immer
die 80 Mio für 2015 waren bewußt gewählt
einerseits weil sie in einem weitreichenden Nachrichtenportal so geschrieben wurden, andererseits wegen 2 Jahren Vorlauf, um ein bissel zu reizen

tm.de listet inzwischen selbst dort ganz andere Zahlen auf
https://www.transfermarkt.de/championship/transfers/wettbewerb/GB2/plus/?saison_id=2014&s_w=s&leihe=0&intern=0&intern=1

14/15: 124.188.850 €
15/16: 155.096.500 €
16/17: 269.131.312 €

machen wir uns nix vor, bei solchen Steigerungen rücken sie langsam aber sicher bei Transferausgaben an die Bundesliga heran
mag sein, daß viele Stark NOCH nicht im Zielraster haben
aber finanziell sind sie nicht weit entfernt, sich ihn leisten zu können
und die wollen ALLE in die Premierligue, um die ganz großen Gelder einzuheimsen
sicher werden nicht alle den DH-Weg gehen wollen, auszuschließen ist es aber nicht, daß der eine oder andere ausschert

zum Thema Huddlersfield:
du machst da einen Einzelfall zum Gesamtbild der Situation
die Strategie kenne ich eigentlich nur von einer einzigen Partei
und da, möchte ich behaupten, gehörst du sicher nicht zu, wie ich bisher aus deinen Kommentaren schließe
#nutznichtallesnurweilesaugenscheinlicherstmalSinnergibt

wieder Frieden miteinander?


kczyk
9. Juni 2017 um 1:04  |  604751

*denkt*
was will uns der user zu 604750 eigentlich erklären?


Exil-Schorfheider
9. Juni 2017 um 8:37  |  604753

Es gab einen Beitrag 604750?


Exil-Schorfheider
9. Juni 2017 um 9:14  |  604754

Vielleicht sollte Hertha hier nochmal mit einem diesmal ernsthaften Tweet ansetzen?

http://www.kicker.de/news/fussball/2017-18/1/tm-news–18342-8760-.html#omfbLikePost

#strahlkraft
#knallerfürkraule


Traumtänzer
9. Juni 2017 um 9:36  |  604755

@Exil…
Dafür kriegste einen aber so was von verdienten: L O L.


9. Juni 2017 um 9:40  |  604756

Auf Schalke ist Verlass.


heiligenseer
9. Juni 2017 um 9:41  |  604757

#alleindurchtrikotverkäufeschonfinanziert


9. Juni 2017 um 9:47  |  604758

Trainertrikots. Der neueste heiße Scheiß auf dem Merchmarkt.


heiligenseer
9. Juni 2017 um 9:58  |  604759

Nur ein neuer Versuch Schalkes uns die Vorherrschaft als Innovationsführer der Bundesliga streitig zu machen.


HerthaBarca
9. Juni 2017 um 9:58  |  604760

…unser Verein wird langweilig!
Nüscht mehr los!


Opa
9. Juni 2017 um 10:09  |  604761

Nachts sind alle Diskussionen grau
@Seuche: Ich habe ehrlich gesagt nicht verstanden, was Du uns mitteilen wolltest außer so etwas wie „ich hatte doch wenigstens ein bißchen Recht neulich“, richtig?

Transfergerüchteküche heißgelaufen?
Schon unterhaltsam hier, worauf einige so kommen, wenn offiziell nichts verlautbart wird. Gnabry, Costa… Wenigstens wendet DEWM so etwas wie gelebten Dardaiismus Dadaismus an 😀 Junge, Junge, bin ich froh, dass ich abends bei Schuppenabriss und Unkraut roden im Garten auf andere Gedanken komme und hier nicht mitlesen kann.

Trainerstühlerücken?
Wie verzweifelt muss man auf Schlacke sein? Und wie schwierig die Trainersuche, wenn am Ende ein Zweitligatrainer auf den heißen Stuhl gesetzt wird, an dem der westfälische Wurstfabrikant und sein bescheidener Adlatus schon sägen, bevor der neue Trainer Platz genommen hat. Gut, dass das Sommertheater in dieser Frage an uns vorübergeht, wobei ich mir sicher bin, dass viele gern an Dardais Stuhl gesägt hätten und selbige wohl entzückt wären, wenn Taschentuchel anheuerte #mögederkelchanunsvorübergehen


9. Juni 2017 um 10:17  |  604762

Ibrahimovic wird keinen neuen Vertrag bei ManUnited erhalten. Wette, der Lange pennt mal wieder.


heiligenseer
9. Juni 2017 um 10:19  |  604763

Mensch Sir, das wurde doch hier schon um 9:14 vermeldet. Darauf bezog sich übrigens auch mein Trikotverkaufshinweis.


9. Juni 2017 um 10:23  |  604764

Wenn der Lange was übersieht, dann steht mir auch das Recht zu.

Also, weitermachen.


Freddie
9. Juni 2017 um 10:38  |  604766

Darauf einen Kurzen


backstreets29
9. Juni 2017 um 10:40  |  604767

Heiko Herrlich neuer Trainer in Leverkusen


Paddy
9. Juni 2017 um 10:45  |  604768

@Opa
nur um es mal richtig zu stellen, der Post von mir 8. Juni 2017 um 22:09 | 604738
…war nicht so ganz Ernst zu nehmen, da…
Punkt 1 wir uns eine Verjüngungskur verordnet haben

Punkt 2 wir an den finanziellen Spielraum den ein Costa, Ibra oder wer auch immer aus dieser Riege braucht einfach NICHT herankommen können und wollen

Punkt 3 wir ein AUSBILDUNGSVEREIN sind

Punkt 4 hoffentlich alle Führungsgremien und Fans zwischen Traum und Realität unterscheiden können

Punkt 5 sich bei uns ganz stetig etwas entwickelt und ein klarer Plan hinter dem Handeln aller steckt, welchen auch ich „schon“ hoffe entdeckt zu haben^^

es gibt einen schmalen Grat zwischen Ironie, Sarkasmus, Träumen und Realität… aber ich selbst würde mich eher in die Schublade der Realisten packen, da ich weiß, was ich zu leisten im Stande bin und auch was andere Menschen so im Schnitt leisten können… nichts geht von Heute auf Morgen!!!


9. Juni 2017 um 10:47  |  604769

Anstoßzeiten und TV-Übertragungen der 1. Bundesliga der Saison 2017/2018:

Mit Rücksicht auf die Teilnehmer an der Europa League werden jeweils fünf Spiele am Montag (20.30 Uhr) und Sonntag (13.30 Uhr) angepfiffen. Das Spätspiel am Sonntag beginnt um 18 Uhr (bisher 17.30 Uhr).

Eurosport 2 überträgt die Spiele am Freitag (20.30 Uhr), Sonntag (13.30 Uhr) und Montag (20.30 Uhr) im Pay-Bereich, alle anderen Spiele sendet weiterhin Sky live. RTL Nitro bringt am Montagabend alle Spiele in der Zusammenfassung. DAZN strahlt Clips nach Abpfiff der Spiele aus. Bei Amazon Prime Music (Pay-Bereich) werden die Spiele wie Radio-Reportagen gesendet.

Quelle: kicker-online


Papa Zephyr
9. Juni 2017 um 11:04  |  604770

Ja – das könnte ziemlich blöd als Sky-Abonnent in der Hinrunde werden. Denn Hertha wird ja als EL Teilnehmer schon das eine oder andere Sonntags oder Montagsspiel mitnehmen…


9. Juni 2017 um 11:14  |  604771

In meinem Skyabo ist Eurosport mit drin…

#duckundwech


Papa Zephyr
9. Juni 2017 um 11:16  |  604772

auch Eurosport 2?


Blauweiss
9. Juni 2017 um 11:18  |  604773

Na dann, Sky endlich kündigen und Druck auf die Kommerz-Beschleuniger ausüben!
Spiele kann man auch in der Kneipe sehn … oder im Stadion!


9. Juni 2017 um 11:22  |  604774

@moogli

Da bist du ja bestens versorgt!


frankophot
9. Juni 2017 um 11:30  |  604775

http://www.kicker.de/news/fussball/bundesliga/startseite/679789/artikel_gnabry_die-optionen-neben-den-bayern.html

angeblich:

-Bayern hat Erstzugriffrecht, überlegt aber noch ein Jahr zu warten.
-bleibt in Bundesliga
-wird international spielen
-von Köln und Herha nicht die Rede (aber Bedinungen sind erfüllt.)

v.A. wg. Stark/Selke/U21 sind wir noch nicht aus´m Rennen…
Frage ist, ob man sich auf ein 1-Jahr-und-dann-zu-den-Bayern-Deal einlassen sollte…


frankophot
9. Juni 2017 um 11:38  |  604776

Kicker schreibt zu Gnabry:

– Bayern haben Erstzugriffsrecht, wollen aber ev. noch 1 Jahr warten
– er bleibt in Bundesliga
– er wird international spielen
– von Köln und Hertha ist nicht die Rede (aber Bedingungen sind erfüllt)

…auch wg U21/Selke/Stark/Weiser sind wir noch nicht aus dem Rennen.
Insbesondere wenn es sich um ein 1-Jahr-und-dann-zu-den-Bayern-Deal handeln sollte. Frage ist, ob man sich als Verein darauf einlassen sollte….


9. Juni 2017 um 11:46  |  604777

Ja Papa, auch Eurosport 2 😀
Habe gerade extra geguckt.

Gut ne, Sir Henry 😉


innersmile
9. Juni 2017 um 11:58  |  604778

Exil-Schorfheider
9. Juni 2017 um 12:03  |  604779

Colossus
9. Juni 2017 um 12:19  |  604780

Jannes Horn wechselt wohl für mindestens 7 millionen nach köln. Wahnsinn wie die Preise explodieren. So sieht der Selke deal immer besser aus.


heiligenseer
9. Juni 2017 um 12:27  |  604781

Marktwert bei TM.de: 500.000€. Passt.


backstreets29
9. Juni 2017 um 12:37  |  604782

7 Mio für Horn????
13 Bundesligaspiele und U20 Nationalspieler

Dagegen nimmt sich ja Selke als richtiges Schnäppchen aus…..
unfassbar wie die Preise explodieren


pathe
9. Juni 2017 um 12:40  |  604783

Horn hatte noch vier Jahre Vertrag und ist ein junges, vielversprechendes Talent. Ich kann den Preis daher schon ein Stück weit nachvollziehen.


heiligenseer
9. Juni 2017 um 12:41  |  604784

Es wird noch eine Weile dauern, bis auch der Letzte verstanden hat, dass 5Mio für Haraguchi zu fordern, keine Unverschämtheit ist.


Traumtänzer
9. Juni 2017 um 12:50  |  604785

@frankophot
Richtig, richtig. Aber vermutlich hat da Hoffenheim die noch besseren Karten. Auf die TSG 1899 hin verdichten sich ja zumindest die Gerüchte.
Ich finde Deine Frage auch berechtigt, ob man sich auf so einen Einjahresdeal als Verein überhaupt einlassen sollte. Finde ich zumindest auch schwierig. Aber lassen wir uns überraschen, ob Hertha da ansatzweise mit in der Verlosung sein kann. Wenn nicht, wäre ich jedenfalls auch nicht sehr enttäuscht, wenngleich es sicherlich eine interessante Konstellation wäre, Gnabry, Stark, Weiser und Selke bei uns in der Mannschaft spielen zu sehen. Aber machen wir uns diesbezüglich mal lieber keine Hoffnungen. Wäre jedenfalls vernünftiger, glaube ich. 🙂


pathe
9. Juni 2017 um 13:03  |  604786

@heiligenseer

Haraguchi hat nur noch ein Jahr Vertrag, ist nicht mehr ganz so jung und hat zuletzt auch nicht wirklich gute Leistungen gezeigt. Aber da es Engländer sind, wird wohl ein Betrag irgendwo zwischen 3 und 5 Mio. dabei herauskommen, was ich sehr ordentlich finden würde.


xXx
9. Juni 2017 um 13:15  |  604787

Nunja, 10 Mio € für Horn sind schon nen ziemliches Brett. Klar ist er erst 18 und hat noch ne Menge Potential, aber es ist ja auch nicht so, dass er da auf seiner Position als LV das nächste Toptalent wäre. In die Nationalmannschaft z.B. wird es ihn eher nicht führen, da es dafür zu viele talentierte LVs gibt, die besser und auch nicht so viel älter sind.

Vielleicht wird er, mit Glück und guter Entwicklung, iwann mal ein guter Bundesliga-LV. Mehr aber auch nicht. Dafür so eine Kohle zu zahlen ist schon wirklich viel.

Dagegen ist Selke wirklich ein Schnapper, der hatte ja auch noch Vertrag bis 2020!


Alpi
9. Juni 2017 um 13:18  |  604788

Statt Gnabry mit Einjahresvertrag kann ich mir ehe Amin Younes vorstellen.


frankophot
9. Juni 2017 um 13:37  |  604789

…dieser Irrsinnspreis für einen Jannes Horn zeigt doch wieder eines: Eine lang eingeführte und über mehrere Jahrgänge funktionierende Akademie wird für einen Verein wie Hertha immer wichtiger. Auch der Beibehalt der U23 – egal ob 3. oder 4. Liga – ist richtig: also bitte dort weiter investieren – auch wenn es zu Lasten des Budgets von der Abt. Keuter & Co gehen sollte (deren Daseinsberechtigung ich nicht negiere…).


Stehplatz
9. Juni 2017 um 14:19  |  604790

Für Younes dürfte man auch in ähnlicher Höhe investieren müssen wie bei Gnabrys AK. Wenn Bayern letzteren hier ein Jahr zwischenparken möchte, hätte ich nichts dagegen einzuwenden.


Opa
9. Juni 2017 um 14:36  |  604791

Sky & Co.
Bevor die sky Kunden jetzt ob Eurosport 1 und 2 jubilieren, sollten sie erstmal abwarten, denn wie vorgestern hier zu erfahren war, hat Eurosport bereits am 24. Mai eine Sendelizenz für einen neuen Sender namens „Eurosport Bundesliga“ bei der KEK beantragt. Mit sky verhandelt man zwar noch über die Einspeisung, aber damit dürfte klar sein, dass auch sky Bestandskunden (an der Stelle schiebe ich ein kampflustiges „erheblich“ nach, hihi) mehr Geld für die Bundesliga werden ausgeben müssen.


Blauweiss
9. Juni 2017 um 15:09  |  604792

Der Kommerz kennt kein Ende! Viel Spaß beim Auspressen, ihr Zitronen!


9. Juni 2017 um 15:13  |  604793

Püh 🤗

Aber für unsere Alte Dame sind wir uns ja für nix zu schade 😇


Paddy
9. Juni 2017 um 15:33  |  604794

…von Kurt könnte man nun doch langsam, aber sicher etwas erwarten, dass in Richtung 1. Elf geht… ich lasse mich einfach mal überraschen… 😉


herthabscmuseum1892
9. Juni 2017 um 15:43  |  604795

Ablösesummen:

Wenn sich das Fußball-Geschäft nicht komplett „aufrauchen“ will, MUSS –
irgendwann ein „salary cap“ eingeführt werden – EU-Recht hin oder her (Selbstverpflichtung!).

Es lebt nämlich nicht nur von den 1-3 Top-Mannschaften der jeweiligen Top-Ligen.


Alpi
9. Juni 2017 um 16:00  |  604796

@Paddy
das stimmt wohl. Kurt sollte kommende Saison möglichst keine verletzungsbedingten Ausfälle haben und deutlich zeigen, dass er eine ernstzunehmende Alternative für Pal ist. Ansonsten wird das wohl erstmal nichts mit einer Erstligakarriere.
Er ist seit anderthalb Jahren hier. Wenn ich mir den Kader der nächsten Saison anschaue, ist er momentan der Spieler der am weitesten weg ist von der Startelf. Wahrscheinlich sogar weiter weg als manch U19/U23-Spieler….
Er ist zumindest einer der Spieler, die am meisten positiv überraschen können 😉


9. Juni 2017 um 16:07  |  604797

Sky, Eurosport, egal, Hauptsache ich kann alle Spiele Herthas sehen. Auch wenn ich 10€ mehr zahlen muss……g’schixxen drauf!

Möchtet ihr nochmal arm sein? na also *grins*


Exil-Schorfheider
9. Juni 2017 um 17:12  |  604798

@opa

Gnihihi.
Wir werden sehen…


frankophot
9. Juni 2017 um 17:53  |  604799

#Weinzierl: Einer der grössten Blender der Trainergilde…
Beim FCA war seine Mittel v.A. agressiv spielen zu lassen, was mit den B-Stars der Herner nat. nicht machbar ist. Ansonsten ein planloser Trainer. Am peinlichsten die Szene, als er nach dem Weiterkommern gegen MGL in der EL auf dem Platz rumgesprungen ist, als hätte er die CL gewonnen… dagegen haben ihm 2 Remis, davon 1 erreicht durch einen Platzfehler – eine mehr als glückliche nächste Runde gebracht. Jemand mit Klasse hätte die Backen aufgeblasen, kurz gelächelt und wäre in den Katakomben verschwunden…

Anzeige