Präsentiert von
Berliner Morgenpost
Anzeige
Mittwoch, 5.7.2017

Was kann ich wann essen?

(ub) –  Ein Hertha-Profi wurde heute gleich wieder nach Hause geschickt. Alexander Esswein hatte schlecht geschlafen, klagte über Kopfschmerzen und Unwohlsein – damit daraus nix größeres wird, beorderte Trainer Pal Dardai den Flügelspieler wieder in Richtung Heimat.

Somit kickten beim Vormittagstraining:

Team Gelb: Smarsch (Klinsmann); Langkamp, Rekik, Skjelbred, Lustenberger, Covic jr., Dardai jr., Kalou.

Team Blau: Kraft (Smarsch); Baak, Torunarigha, Mittelstädt, Maier, Kade, Kurt, Stocker.

Am Ende des dritten Drittels erklärte Trainer Dardai:

Egal, wie es steht: Das nächste Tor entscheidet. Die Verlierer-Mannschaft macht 20 Liegestütz und sammelt alle Trainingssachen ein.

Es dauerte keine 30 Sekunden, dann zog Mauric Covic aus 13 Metern hoch in den Winkel ab – Team Gelb feierte, Team Blau pumpte.

Lob für die Arbeit im Urlaub

Nach der Einheit erklärte mir Fitnesstrainer Henrik Kuchno (43), wie er den Grundlagenteil in der Saison-Vorbereitung bei Hertha anlegt hat. Kuchno über …

Änderungen:

Die Orientierung liegt so wie im vorletzten Jahr, als wir mehr Zeit hatten verglichen mit dem Vorjahr, als alles etwas geraffter war. Das freut mich, dass jetzt noch ein oder zwei Wochen dazukommen. Da kann man besser planen.Wir haben unser Muster, werden aber ein paar Sachen anders machen.

… den aktuellen Fitnesszustand:

Die Jungs sind gut zurück gekommen aus dem Urlaub. Das haben uns die Leistungstests gestern verraten. Wir werden noch spezieller auf die Jungs eingehen, individueller trainieren, damit alle fit sind zum Start.

… die Mühe:

Die Jungs wissen, dass es anstrengend wird. Aber es liegt an mir, mit Veränderungen zu arbeiten. So dass die Motivation hoch ist und nicht jeder sofort merkt, worauf die einzelne Übung hinausläuft.

Muskelverletzungen:

Unser Ziel ist es, Verletzungen zu vermeiden. Das wollen wir zwingend erreichen, zumal wir jetzt die Dreifach-Belastlung haben.

… die vielen Muskelverletzung der vergangenen Rückrunde:

Das hat uns intern alle beschäftigt. Wir haben jede einzelne Verletzung ausgewertet:  Was ist davor passiert? Gibt es andere Mechanismen, die darauf eingewirkt haben können? Wir haben daraus Schlüsse daraus gezogen. Wir versuchen mit einigen  Maßnahmen dagegen zu steuern. Den Kopf hängen lassen, das bringt nichts. Wir müssen nach vorne schauen. Ich denke, dass die Arbeit in dieser Saison fruchten wird.

Eigenverantwortung der Spieler

Wir gehen alle mit guten Vorsätzen in die Saison. Dazu gehört: Was können die Spieler mehr beitragen, um verletzungsfrei zu bleiben?

Belastung

Ich verstehe, dass sich mancher Fan wundert: Ein Profi trainiert am Dienstag vormittag. Und dann wieder am Mittwoch vormittag – das ist alles? Aber ein Großteil der Arbeit steht nicht auf dem Trainingsplan: Das Warmup etwa, das die Jungs mit Hendrik Vieth in der Kabine machen. Wenn die Spieler auf den Platz kommen, sind sie schon gut vorbereitet. Auch nach den Einheiten wird im Kraftraum gearbeitet.

gute Regeneration

Wir können hier die Regeneration beschleunigen: Wir haben Wechselbäder, Infrarotlicht, eine Sauna, ein Sprudelbecken, gute Physios – alles da.

gute Ernäherung

Wir leben das bei Hertha vor: Was gibt es zum Frühstück und was zum Mittag. Aber die Spieler sollen es mitnehmen, wenn sie nach Hause oder in den Urlaub fahren: Was darf ich wann essen?

Schlafen

Den Schlaf können und wollen wir nicht kontrollieren. Aber die Jungs bekommen Tipps von uns: Was kann ich vor dem Schlaf machen? Wie kann ich meine Schlafumgebung einrichten, um zur Ruhe zu kommen. Schlaf und Ernäherung, das sind die zwei großen Leistungsreserven für eine gute Erholung. Da müssen die Jungs selbst dran arbeiten.

 

Training am Donnerstag 10 und 15.30 Uhr auf dem Schenckendorff-Platz


213
Kommentare

psi
5. Juli 2017 um 17:21  |  607510

Ha!


Ursula
5. Juli 2017 um 17:23  |  607511

Gold!!!


5. Juli 2017 um 17:26  |  607512

HO!!


fussballfreund83
5. Juli 2017 um 17:28  |  607513

HE!!!


Ursula
5. Juli 2017 um 17:29  |  607514

Eines der Geheimnisse sind nicht
Infrarotlicht, vielmehr INFRAROT-
SAUNEN…

…und, oder doch auch Ernährung?

ABER gut, dass diese Einsicht bei
Hertha wächst, den Muskelproblemen
entgegen zu wirken, sie ernster zu
nehmen, als, wie ich finde, bisher!


jonschi
5. Juli 2017 um 17:30  |  607515

Ob es noch Karten am Freitag in Oranienburg geben wird??
Weiß einer wann die Kassen öffnen??
Vielen Dank vorab….


psi
5. Juli 2017 um 17:33  |  607517

Und was ist ein Sprudelbecken?


psi
5. Juli 2017 um 17:36  |  607518

Für Freitag sind Gewitter angekündigt, hoffentlich fällt das Spiel nicht aus.


Ursula
5. Juli 2017 um 17:37  |  607519

Liebe „psi“…

…das ist eine „Tonne“ in die kein Eis
gekippt wird, sondern Unmengen an
Selters (wasser) gegossen wird…

…und das „sprudelt“, aber wie!!!


Better Energy
5. Juli 2017 um 17:40  |  607520

In Oranienburg ist die Abendkasse geöffnet.


psi
5. Juli 2017 um 17:51  |  607521

Dann kann man das auch trinken?😳


Ursula
5. Juli 2017 um 17:54  |  607522

Unbedingt! Die Tendenz geht
auch zu Butter-Milch!

Cleopatra lässt grüßen…

…macht müde Muskeln munter!!


psi
5. Juli 2017 um 17:58  |  607523

Das wäre dann aber Eselsmilch😉


Opa
5. Juli 2017 um 18:03  |  607524

Manchmal wünsche ich mir Haudegen wie Ede Geyer oder Hans Meyer zurück. In Buttermilch oder Mineralwasser baden, finde ich allein schon aus ethischen und ökologischen Gründen einigermaßen Panne. Ich geh‘ jetzt Unkraut zupfen.


Ursula
5. Juli 2017 um 18:15  |  607525

In Buttermilch (oder Mineralwasser)
zu baden, ist nicht „Panne“, denn dann
würden tausende Hektorliter Milch nicht
aus pseudoökologischen Gründen. mehr
aus „lobbypolitischem“ Schwachsinn,
nicht weggekippt werden müssen…

…auch wenn es bekanntermaßen Esel sind!


Ursula
5. Juli 2017 um 18:19  |  607526

Ich hingegen kenne in meinen
Gärten kein Unkraut, NUR viele
WILDKRÄUTER, die ich auch in
meiner Küche verwende…


Uwe Bremer
Uwe Bremer
5. Juli 2017 um 18:26  |  607527

@Augustin

von Paris St. Germain soll bei RB Leipzig Nachfolger von Davie Selke werden – Quelle: kicker.de


Paddy
5. Juli 2017 um 18:31  |  607528

@UBremer hatte den Augustin für die Seite als Option im Hinterkopf gehabt… Red Bull kauft die Welt leer^^


Ursula
5. Juli 2017 um 18:34  |  607529

…selbst aus dem ungeliebten
„Giersch“ kann man Salate und
Tee zubereiten, mit etwas Alkohol
auch Longdrinks…

…soll nunmehr auch bei Hertha gegen
Muskel-Atrophie gereicht werden!?

Nächtle!


hampdi
5. Juli 2017 um 18:38  |  607530

Und wenn Augustin sich bei RB Leipzig nicht durchsetzt… kommt er dann zur Hertha?


hurdiegerdie
5. Juli 2017 um 18:52  |  607531

Ursula
5. Juli 2017 um 18:34 | 607529

Dann schick mir doch mal was, getraocknet z.B.

Ich habe leider Gicht (im Griff) und meine Frau leider neuerdings Rheuma (nict im Griff). Ich finde es hier kaum.


Ursula
5. Juli 2017 um 19:08  |  607532

@ hurdie

Bin schon auf dem Weg zur Post!

In ganz groben „Zügen“…

Schicke Dir Benzbromaron, ehemals
biologisch aus Giersch hergestellt,
heute mit einer etwas modifizierten
Galenik (Harnsäure), Deine Gicht
bekämpfend, und einen Extrakt aus
Giersch und Weidenrinde für Deine
Frau, was in etwas der Azetylsalyzyl-
säure entspricht, potenziertes Aspirin…

Nu abba, die Hunde!


Uwe Bremer
Uwe Bremer
5. Juli 2017 um 19:13  |  607533

@FragefüreinenKollegen

… auch wenn es zwei nicht so geliebte Klubs betrifft:

Kollege hat für seinen Sohn (Schalke-Fan) Karten gekauft zum Pokalspiel BFC Dynamo – Schalke.
Und war verwundert, dass es ausschließlich Kombi-Karten gibt: Entweder als
– Gegengeraden-Paket für 30 € oder
– Hauptgerade-Paket für 50 €.

Beinhaltet ist der Zugang zum DFB-Pokalspiel vs Schalke für 18 oder 38 € plus Zugang zum Regionalliga-Spiel BFC vs Herthas U23 für 12 €.
Quelle: bfc-homepage – hier

Meine Frage: Ist das legal?


hurdiegerdie
5. Juli 2017 um 19:16  |  607534

Ursula
5. Juli 2017 um 19:08 | 607532

Danke


Opa
5. Juli 2017 um 19:31  |  607535

Legalität
Wenn die gegnerischen Vereine und die Verbände zustimmen, dürfte es legal sein.

Miraculix
Wenn unser Druide mir bei der Bestimmung hilft, verspreche ich auch, alles essbare Unkraut zu Salat oder anderweitig zu verarbeiten. Bin Anfänger und über jeden Hinweis dankbar. Nur draußen, da wo die Hunde „gegenpieschern“, würde ich vom Verzehr Abstand nehmen wollen. Aber vielleicht als Urea?


5. Juli 2017 um 19:33  |  607536

Legalität

Ich denke schon.
Man muss es ja nicht kaufen.
Und wenn, dann wie angeboten.


U.Kliemann
5. Juli 2017 um 19:35  |  607537

Welcher Fußballverein bewegt sich denn
heute noch im Rahmen der Legalität ?
Ich „denke “ mal,dass ist auf jedenfall
hinterfotzig vom BFC!


Opa
5. Juli 2017 um 19:38  |  607538

Vielleicht gibt’s auch interne Vorschriften etc., die wegen der Lebenswirklichkeit nicht kommuniziert werden?


monitor
5. Juli 2017 um 19:57  |  607539

Die Lebenswirklichkeiten die öffentlich nicht verkündet werden… oder so ähnlich… also die erklären echt so einiges. 😉


monitor
5. Juli 2017 um 19:59  |  607540

Sind Kräuter, die von Hunden bepieselt worden sind, nicht eine Weiterentwicklung der Eigenurintherapie?


5. Juli 2017 um 20:01  |  607541

Beim Verkauf mittels Fernabsatz (über Internet u.a.) hat der Kunde ein Widerrufsrecht von 14 Tagen. Lastschriften kann der Bankkunde binnen 8 Wochen widerrufen. Uwe Bremer
5. Juli 2017 um 19:13 | 607533


Bennemann
5. Juli 2017 um 20:51  |  607542

#monitor: nein, eher eine Weiterentwicklung der Hundeurintherapie, was nebenbei gesagt viel besser anschlägt, als der doofe Eigenurin…

Im Übrigen ist Baden INSGESAMT aus ethischen und ökologischen Gründen abzulehnen. Gleiches gilt für Tierhaltung…

Konnte bisher kein Wort zu Alexander Fußballgott Baumjohann verlesen, der in die erste brasilianische Liga gewechselt ist? #wiekonntenwirden…


5. Juli 2017 um 20:57  |  607543

Heute Nachmittag wurde hier im alten Thread die These formuliert: „Zoff gibt es meistens, wenn es nicht um Fußball geht.“ Der Name von Fußballgott Baumjohann hat das Potenzial, diese These zu widerlegen. 😈


hurdiegerdie
5. Juli 2017 um 20:58  |  607544

Bennemann
5. Juli 2017 um 20:51 | 607542

Deshalb finde ich das Sprudelbecken fragwürdig. Was wenn nicht Hunde hinein pinkeln und die das dann trotzdem trinken?

Baumjohann? Ja, der wechselt halt. Er hatte keinne Chance mehr bei Hertha und war nie wirklich ein Faktor. Ich wünsche ihm viel Erfolg und Lebensglück in seiner neuen Lebenswirklichkeit.


monitor
5. Juli 2017 um 20:59  |  607545

@Bennemann
Im letzten Thread wurde der Wechsel von Alex mit Papa thematisiert.

#wiekannmannurohnealleszulesensoeinfachdrauflosschreiben

🙂


monitor
5. Juli 2017 um 21:01  |  607546

@Hurdie
Ist so ähnlich, wie im Freibad, oder im Restaurant.
Wenn Du nicht weißt, was alles drin ist, ist es super bekömmlich!


Kamikater
5. Juli 2017 um 21:20  |  607547

@Opa:
„Wer sich dehnen will, soll nach Dänemark gehen.
(Eduard Geyer)

@VW-Sponsoring
https://www.welt.de/wirtschaft/article166323733/VW-will-Sponsor-der-Nationalmannschaft-werden.html


TR
5. Juli 2017 um 21:21  |  607548

@Augustin

Wäre der nun auch noch gekommen, dann wäre das ja der Wahnsinn gewesen. Wobei ich zugeben muss, dass ich still und leise immer auf Augustin gehofft habe. Nun also RB….War ja irgendwie klar, dass die bei Augustin mitmischen. Hoffentlich verlassen uns bald GH und Stocker, um endlich die Personalplanung voranzutreiben bzw. abzuschließen.


Uwe Bremer
Uwe Bremer
5. Juli 2017 um 21:25  |  607549

@DFB-Pokal

falls jemand mal darüber nachdenkt, warum die Erstrunden-Partie Hansa Rostock vs Hertha im Free-TV (am Montag, dem 14. Juli/ARD) gelandet ist … der schaut in diesen Zeit-Artikel, in dem es um einen erstaunlichen Zoff zwischen Hansa und dem DFB geht – hier


monitor
5. Juli 2017 um 21:32  |  607550

VW ist gerade dabei viele Autobesitzer um viel Geld zu bringen, da sind solche Nachrichten wirklich gut, um die Ignoranz und Gier dieser Verantwortlichen aufzuzeigen.
Ändern wird sich trotzdem nichts.


hurdiegerdie
5. Juli 2017 um 21:35  |  607551

Uwe Bremer
5. Juli 2017 um 21:25 | 607549

Hübsch; danke!


dewm
5. Juli 2017 um 21:35  |  607552

Ich bin beruhigt @TR, dass DU Deinen USER wieder zurückbekommen hast. Wäre doch sonst sehr traurig geworden, wenn Du bei ImmerHertha nur hättest zugucken können. Schön, dass Du da bist!


Kamikater
5. Juli 2017 um 21:35  |  607553

@ub
Schlechtes Gewissen beim dfb…

@monitor
Früher ofer später kriegen sie auch noch den ehemaligen AR-Boss des FC Bayern dran.


Frederic Raspe
5. Juli 2017 um 21:37  |  607554

@BM – VORSICHT – Ausnahme Veranstaltungskarten – bei diesen gilt idR das Fernabsatzgesetz nicht – Fussballtickets sind da wie Konzertkarten – gekauft ist gekauft – und da diese Käufe oft per Überweisung getätigt werden und nicht per Lastschrift, gibts das Geld auch nich so einfach auf dem Bankweg zurück – wie gesagt, Ausnahme Veranstaltungskarten.


pathe
5. Juli 2017 um 21:39  |  607555

@Bennemann
5. Juli 2017 um 20:51  |  607542

Du musst aufmerksamer lesen. Siehe Vorblog um 10h17.


5. Juli 2017 um 21:43  |  607556

Das ist richtig F Raspe. Wenn der Kunde die Überweisung autorisiert hat, kann er diese später nicht widerrufen.


monitor
5. Juli 2017 um 21:45  |  607557

@pathe
Alter Faktenhuber! 😉

Ich war zu faul für Details, habe es meiner Grundhaltung entsprechend nur vage in den Raum geschleudert.


monitor
5. Juli 2017 um 21:48  |  607558

@kami
Davon haben die betrogenen Dieselbesitzer allerdings auch nicht viel mehr, als ein kurzes Ätsch!


Kamikater
5. Juli 2017 um 22:04  |  607559

@monitor
Man kann ja mal wie bei UH beim vorbeifahren am Knast kurz hupen.


Lupus Hildesheim
5. Juli 2017 um 22:09  |  607560

Gute Ansichten einer Volksmusikantin ( Stefanie Hertel ), die ich so nicht erwartet hätte und die man sich zu Gemüt führen sollte:
„Eigentlich ist es doch ganz einfach:
Du bist gegen die gleichgeschlechtliche Ehe? Heirate nicht gleichgeschlechtlich!
Du hasst die Musik von Helene Fischer? Höre andere Musik!
Dich langweilt der Tatort? Schalt ihn ab!
Du bist gegen Einkaufen am Wochenende? Tu es nicht!
Du magst kein Fleisch? Iss es nicht!
Du als Mann findest es furchtbar, wenn sich Männer küssen? Küss keinen Mann!
Du bist gegen die Kommerzialisierung im Fussball? Geh nicht ins Stadion!
Diskutieren ist ja immer gut, aber der erste Schritt zur Veränderung ist: Aufhören zu Jammern!
Die eigene Einstellung muss doch nicht der Maßstab für andere sein.“
Besonders dieser letzte Satz sollte doch Anlass zum Nachdenken geben.


monitor
5. Juli 2017 um 22:16  |  607561

@Lupus
Tja, sehr schön beschrieben. Nur weil jemand Musik macht, die mir nicht gefällt, muß er ja nicht dumm sein.

Ergänzung zum Beitrag von Stefanie Hertel:
Früher war das Niveau im Blog besser!
Dann hör auf es weiter herunterzuziehen! 😉


monitor
5. Juli 2017 um 22:20  |  607562

@kami
Bei uns hängt im Flur eine wunderbare Fotomontage von UH in der Zelle.
Alles in schwarz gelb vom BVB, selbst seine Puschen.

Überschrift: Höchststrafe für Uli Hoeneß.
https://goo.gl/images/gmrMy4


monitor
5. Juli 2017 um 22:25  |  607563

Nicht falsch verstehen. 22:16 bezog sich nicht auf Lupus Hildesheim.
Ich wollte nur den Gedanken weiter spinnen, den Stefanie Hertel angeboten hat, und bei dem ich Potential für diesen Blog sah.

Jetzt kommt der Zinker in 3 Sat.
Die Fernbedienungen scharren schon. 😉


kczyk
5. Juli 2017 um 22:25  |  607564

„… Eigenurintherapie …“

*denkt*
sind doch alle verrückt hier.
morgen diskutieren sie über die positronenemissonstomographie.
dabei geht es hier doch nur um fußnall.


TR
5. Juli 2017 um 22:26  |  607565

@ dewm

Danke, wusste gar nicht, dass auch andere hier mit meinem User unterwegs waren. LG


kczyk
5. Juli 2017 um 22:27  |  607566

„… Gute Ansichten einer Volksmusikantin ( Stefanie Hertel ), die ich so nicht erwartet hätte und die man sich zu Gemüt führen sollte …“

*denkt*
ist doch alles nur geklaut


dewm
5. Juli 2017 um 22:29  |  607567

GROSSARTIG LUPUS!

Frau Hertel scheint auf den Zeitgeist zu kacken! So ist‘s Recht!

Und – GENAU @MONITOR!

Frei nach Frau Hertel formuliere ich: Du als ImmerHerthaner befürchtest den KO des BLOGs, rette ihn! Kommentiere mit mehr Niveau!

@kczyk: Und wenn…


Lupus Hildesheim
5. Juli 2017 um 22:29  |  607568

monitor, war nicht missverständlich!! Sinn verstehend lesen ist oft hilfreich. 🙂


jenseits
5. Juli 2017 um 22:34  |  607569

Kann niemand etwas dazu sagen, wie sich Rekik präsentiert? Oder warum Duda nicht im Training war?


kczyk
5. Juli 2017 um 22:35  |  607570

„… @kczyk: Und wenn… …“

ehre wem ehre gebührt


dewm
5. Juli 2017 um 22:37  |  607571

@TR: Viele waren es wohl nicht. Evtl. schützt DU IHN besser.

@kczyk: Wem gebührt die Ehre?


kczyk
5. Juli 2017 um 22:38  |  607572

Kamikater
5. Juli 2017 um 22:39  |  607573

OT:
Das G20 Treffen in HH wird Ihnen präsentiert von krombacher.

Gruss aus HH. Hier sind bis 30 km vor Ort alle Hotels von der Polizei ausgebucht. Für 3 Wochen. Sagenhaft.


kraule
5. Juli 2017 um 22:46  |  607574

Lasset die Spiele (endlich) beginnen….


Ursula
5. Juli 2017 um 22:47  |  607575

# Mit gutem Beispiel vorangehen…

dewm
5. Juli 2017 um 22:29

„Frei nach Frau Hertel formuliere ich:
Du als ImmerHerthaner befürchtest
den KO des BLOGs, rette ihn! Kommentiere
mit mehr Niveau!“

Immer zu!!

Ran an die Bouletten…

…oder was mir noch einfällt, darf ich
nicht schreiben! Tja…


apollinaris
5. Juli 2017 um 22:48  |  607576

#Kalender-Wahrheiten..Verstehe das große Lob nicht….das ist doch genau der Zeitgeist „anything goes“Spannender finde ich da , was Habermas u.a. über diese Haltung denkt..


Lupus Hildesheim
5. Juli 2017 um 22:48  |  607577

@kczyk: tolle Recherche. War mir nicht bekannt. Ändert aber nichts an der Bedeutung der Worte. Zum Relaxen, für die Nacht:
https://www.youtube.com/watch?v=OX3nNJ0RaXc


Kamikater
5. Juli 2017 um 22:49  |  607578

Falls noch nicht gepostet, ist das doch ne Meldung wert:

http://www.weltfussball.de/news/_n2811202_/merkel-und-chinas-staatschef-bei-fussballspiel/

Die Welt zu Gast bei Hertha. Kann man so sagen.


pathe
5. Juli 2017 um 22:49  |  607579

@jenseits
Zu Rekik wurde doch schon das eine oder andere geschrieben. Und Duda steigt wie die anderen Länderspieler erst morgen wieder ins Training ein.


dewm
5. Juli 2017 um 23:00  |  607581

@APO: Ich jedenfalls empfinde den ZEITGEIST derart, dass ständig jammernd nach (neuen) „gesetzlichen Regelungen“ gerufen wird (um die Freiheit weiter einzuschränken), als „bedacht“ die Freiheiten (auch für das Zusammenleben) zu nutzen. Im Fußball zum Beispiel wird nach Videobeweis verlangt, weil … (das lasse ich lieber).
Was meint denn Habermas? Er lässt hoffentlich nicht Spiegel sprechen, sondern drückt sich klar aus.

@kczyk: Dann hat sich Herr Thürnau meinen RESPEKT verdient. Natürlich Frau Hertel genauso, wenn sie hinter den Worten steht.


jenseits
5. Juli 2017 um 23:01  |  607582

@ pathe
Es hätte ja sein können, dass irgendjemand beim Training war und etwas zu Rekik sagen kann. Von dem wissen wir doch noch so wenig.
Was hat denn Duda gespielt? Freundschafts- oder Qualispiele? Aber stimmt schon. Kalou und Ibisevic sind ja auch noch nicht dabei.


Opa
5. Juli 2017 um 23:07  |  607583

Widerruf von Eintrittskartenkauf im Internet
Wer Inhaberpapiere wie Eintrittkarten als beliebig rückgebbare Leistung nach dem Fernabsatzgesetz betrachtet, der aktiviert auch Spielerwerte in der Bilanz von Vereinen. #wennerdochnurhalbsovielgoogelnwürdewieschreiben 🙄

Hertel
So sehr ich auch geneigt bin, ihr bzw. dem ursprünglichen Autor Recht zu geben, so sehr verkennt sie die Tatsache, dass ich mir zwar aussuchen kann, wessen Musik ich hören mag, aber ich kann mir leider nicht meinen Herzensverein aussuchen. Genausowenig wie man sich die sexuelle Orientierung aussuchen kann. Manche haben einfach Glück 😉

Meng Meng, Jiao Qing und der chinesische Fußball
Die beiden Exoten haben wir exakt so lange, bis wir den Dalai Lama einladen. Washington bekam 2012 zwei Pandas abgezogen, als sich Obama kurz zuvor erdreistete, das Oberhaupt der Tibeter zu empfangen und auch Österreich wurde entsprechend bedroht. Es ist immer etwas Salz in der Suppe. Dass die U12 in Herthas Amateurstadion spielt, ist hingegen völlig unverfänglich und möge für viel Bekanntheit der alten Dame im Reich der Mitte sorgen.


pathe
5. Juli 2017 um 23:09  |  607584

@jenseits
Ist doch egal, ob Freundschafts- oder Qualispiele. Es waren offizielle Länderspiele, wie z. B. auch bei Ibisevic, Darida und Jarstein. Kalou hingegen ist ein schlechtes Beispiel, denn er war schon am Montag wieder mit von der Partie… 😉


Kamikater
5. Juli 2017 um 23:11  |  607585

@opa
China kauft Herthas U2 für 500.000 Euro…
😉


apollinaris
5. Juli 2017 um 23:15  |  607587

na sagen wir so @dewm..er gräbt etwas tiefer . Und nein, nicht jeder wird ihm folgen können. Und wieder andere werden ihm nicht folgen wollen, und wir somit wieder bei der Kalender-Weisheit angelangt sind


dewm
5. Juli 2017 um 23:15  |  607588

@KAMI: Ich würde lieber die U8 abgeben. Besonders zwischen 1 und 4 Uhr in der Nacht am Wochenende!

@APO: Dann hilft Dein Hinweis auf Habermas HIER nicht viel.


Kamikater
5. Juli 2017 um 23:19  |  607590

@dewm
Das sagt der Richtige. Lass uns doch erst mal einparken und dann sehen wir weiter.


jenseits
5. Juli 2017 um 23:23  |  607591

Es mag ja ganz falsch sein: aber Spielerwerte werden nach wie vor aktiviert. 🙂


U.Kliemann
5. Juli 2017 um 23:23  |  607592

OMG was für eine „Fußballlose “ Sommerpause!
Seltend so erquickend.


Exil-Schorfheider
5. Juli 2017 um 23:25  |  607593

Opa
5. Juli 2017 um 23:07 | 607583

„Widerruf von Eintrittskartenkauf im Internet
Wer Inhaberpapiere wie Eintrittkarten als beliebig rückgebbare Leistung nach dem Fernabsatzgesetz betrachtet, der aktiviert auch Spielerwerte in der Bilanz von Vereinen. #wennerdochnurhalbsovielgoogelnwürdewieschreiben 🙄“

Auch hier hilft nur die Lebenswirklichkeit und kein Faktenhubern nach gefühlter Recherche. 😉

Aber später wird dann wieder von Chemie schwadroniert…


Kamikater
5. Juli 2017 um 23:34  |  607594

Sagt der Faktenhuber…
😉


TR
5. Juli 2017 um 23:35  |  607595

Christian Müller geht zu Aris Limassol. Viel Glück und Gesundheit!


Opa
5. Juli 2017 um 23:42  |  607597

@jenseits: Es werden die Anschaffungskosten aktiviert, nicht der Wert.

@Exil: Wer nicht lesen will, kann fühlen 🙄


Exil-Schorfheider
5. Juli 2017 um 23:43  |  607598

@jenseits

„Wenn ich mal nicht weiter weiß, bild ich einen Arbeitskreis.“

http://www.arbeitskreis-sportoekonomie.de/HSB_Bewertung.pdf

———

@kami

Ich schreib nur VfR Aalen…


raffalic
5. Juli 2017 um 23:56  |  607599

@Sportberichterstattung

in Deutschland steht vor einer weiteren Konzentration:

http://www.handelsblatt.com/unternehmen/it-medien/sport1-axel-springer-vor-uebernahme-von-sportsender/20024430.html?nlayer=Newsticker_1985586

Ich finde, der „Doppelpass“ sollte dann konsequenterweise in Berlin produziert werden.


herthabscmuseum1892
5. Juli 2017 um 23:59  |  607600

Bei der Jugendmannschaft, die im Stadion auf dem Wurfplatz/Amateurstadion gegen die chinesische Nationalmannschaft gespielt hat, handelte es sich um die U13 des Berliner SC (Endergebnis 4:0):

http://www.berlinersc-fussball.de/


jenseits
6. Juli 2017 um 0:01  |  607601

@Exil hat es auch noch einmal verlinkt. Danke.


Papa Zephyr
6. Juli 2017 um 0:02  |  607602

Noch etwas von Marelinho zur Guten Nacht – oder morgen früh als Morgen-Lektüre
https://www.11freunde.de/interview/wie-marcelinho-zum-spektakulaersten-spieler-der-hertha-geschichte-wurde


dewm
6. Juli 2017 um 0:20  |  607603

@U.KLIEMANN: Hattest Du die Spiele letzte Woche nicht verfolgt? Unsere Nationalelf hat den Confed-Cup gewonnen und die U21 wurde Europameister. Ansonsten: Lies doch noch mal im POST von LUPUS um 22:09 Uhr! Oder war Dein POST um 23:23 Uhr am Ende gar kein Jammern?

Wie auch immer: Mach doch einfach mit!


Kamikater
6. Juli 2017 um 0:41  |  607604

@exil
Also wenn ich dich nicht hätte, gäb es doch es doch gar keinen mehr, der Besserwisser. Und das wäre doch wirklich schade.


pax.klm
6. Juli 2017 um 8:18  |  607605

U.Kliemann
5. Juli 2017 um 23:23 | 607592
OMG was für „Fußballlose “ in der Sommerpause!
Seltend so erquickend.

Und was gibt es dabei zu gewinnen?
Wieviel kostet so ein Los?
Welche Lotterie bietet es an?
Und wie genau sieht so ein Fußballlos aus? Wie ein Handball?
In 2 D… oder eher kleinkariert?


pax.klm
6. Juli 2017 um 8:30  |  607606

Was kann ich wann essen?

Sicher ist es kein Zufall, dass wenn alle kompetenten Fußballer auf einmal Ernährung etc pp als Potential für Steigerungen und Verbesserungen sehen, dies als etwas ganz NEUES und TOLLES berichtet wird. Vor einigen Jahren von wenigen Usern hier schon thematisiert, aber sofort von ganz vielen abgekanzelt wurde, nach dem Motto: Bei Hertha, die machen das doch schon, das sind die Profis, nee nee, was Dir da so durch den Kopf geht… Und nun? „Neue“ Erkenntnisse, aber eigentlich brauchen „Fußballer“ so etwas nicht…

najadiehirachiendenktmalsindnunmalsoeinigesindbesserquasselrecht


Freddie
6. Juli 2017 um 9:04  |  607607

@papa

Danke für den Link auf die 11Freunde.
Unterhaltsames Interview mit unserem verrückten Genie.


Jack Bauer
6. Juli 2017 um 9:55  |  607608

Wo wir hier mal das Thema eSports hatten: Robin Dutt hat eine neue Aufgabe. Und er sieht, dass Deutschland einen Trend verpennt.

http://www.spiegel.de/sport/fussball/esports-robin-dutt-kritisiert-bundesligisten-wir-pennen-in-deutschland-a-1156010.html

Anmerkung: Dass Deutschland den nächsten digitalen Trend verpennt, ist in meinen Augen korrekt (nein, man muss nicht jeden Trend mitmachen). Warum nun aber Robin Dutt ein glaubwürdiger Botschafter und Berater in Sachen eSports ist, das erschließt sich mir (noch) nicht so ganz. Auch die Schlussfolgerung, dass man die jungen Leute im Stadion verliert, wenn man da nicht mehr mitmacht, kann ich nicht unterschreiben. Interessant finde ich allerdings den Aspekt, „ob und wie Aspekte der Talentförderung, der Ausbildungs-, Fitness – und Trainingsplanung sowie der Taktik aus dem ‚realen‘ Fußball in die Welt des digitalen Fußballs transformiert werden können“


Opa
6. Juli 2017 um 9:57  |  607609

Ernährung im Sport
Niemand hat in Abrede gestellt, dass eine gesunde Ernährung ein wesentlicher Beitrag zu sportlichen Höchstleistungen ist. Auch in der Vergangenheit nicht. Streit entzündete sich in der Vergangenheit jedoch an de Frage, welchen Anteil am Erfolg (und Verletzungsanfälligkeit) die Ernährung hat. mich beschleicht bisweilen der Eindruck, dass diejenigen, deren „Geschäftsmodell“ von einer gewissen Missionierung abhängig ist, dafür sorgen, dass dieses Thema weiter gehyped wird. Mit zunehmender Athletik im Fußball bekommt dieses Thema sicher zu Recht einen größeren Stellenwert, aber es ist eben nur einer von vielen Bausteinen zum Erfolg. Der Oekotrophologe allein wird nicht für eine erfolgreiche Saison sorgen, genau so wenig, wie der Masseur oder der Trainer das allein vermag. Ich bin sehr für Ganzheitlichkeit, aber in dem Fall scheinen mir einige Protagonisten komplett freizudrehen. Skepsis ist allein deshalb angesagt, weil diese Wissenschaft relativ jung ist und in auffälliger Regelmäßigkeit neue Erkenntnisse auf den millionenschweren Markt wirft und sich so selbst ein Teil der Glaubwürdigkeit raubt. #gedöns

Faktenhubereien
Schon „unterhaltsam“ – Da stellt der „Chef“ eine durchaus spannende Frage in den Raum, nämlich die, ob es zulässig sei, dass der BFC Karten füs Schalke Spiel nur in Kombination mit einem Ticket für das Ligaspiel gegen Herthas U23 verkauft. Spannend ist die Frage, weil wir das ja bereits im Kontext diskutiert haben, wie Hertha die Zahl der verkauften Tickets steigern kann und dies zumindest für die Liga als nur unter sehr engen Voraussetzungen realisierbar eingestuft haben. Noch während ich drüber nachdenke, welche Verbandsregeln vom NOFV oder DFB davon betroffen sind, postet unser „Bloggenie“ einen Hinweis, der ähnlich sinnvoll ist wie „ja, atmen kann man, indem man Luft holt“. An der Stelle verliere ich die für die Recherche erforderliche Motivation, zumal am Ende hier ja zunehmend eh nur noch die „Lebenswirklichkeit“ zählt. Und belasse es mit einem zynischen Kommentar. Oder mit einem Zitat von Oscar Wilde:

Gesegnet seien die, die nichts zu sagen haben und den Mund halten

Ist der Hashtag #perlenvordiesäue angemessen?

Gartenreport – Opa im Kriegszustand
Helme aufsetzen! SCHNECKENALARM! Gestern gab’s nach erfolgreicher Unkrautzupferei (zwischen den Fugen der Knochensteine wächst nichts, was man essen möchte, auch wenn unser „Druide“ etwas anderes suggeriert) und Terassendachplanung einen kleinen Umtrunk beim Nachbarn. So bin ich in der Dunkelheit mit Taschenlampe an meinem Beet vorbeigelaufen und über gefühlt hunderte Schnecken gestolpert, eine hatte sich schon über meinen Blumenkohl hergemacht. Nicht irgendwelche leckeren, nahrhaften Weinbergschnecken, die man als im Knoblauchsud zu einer leckeren wie äußerst gesunden (mehr Omega-3 Fettsäure als Fisch!) Vorspeise bereiten könnte, nein, schnöde, eklige Nacktschnecken, die aufgrund des hohen Bitterstoffanteils ungenießbar sind. Heute wird im Rahmen eines Sofortprogramms (da ist Opa ganz Politiker) Schneckenkorn besorgt und rund ums Beet großflächig Koffein verteilt. Ich werde mich nicht dem Terror der unerwünschten Invasoren beugen! Die feindlichen Milizen werden zurückgedrängt und da, wo nötig, auch ausgeschaltet werden. Die Ernte ist sicher! #opaonwar


kczyk
6. Juli 2017 um 10:32  |  607610

„… Heute wird im Rahmen eines Sofortprogramms (da ist Opa ganz Politiker) Schneckenkorn besorgt und rund ums Beet großflächig Koffein verteilt. …“

*denkt*
alles unter der überschrift ‚die bio-gärtnerei‘
dabei soll doch kupferdraht ein profanes mittel sein.


Dan
6. Juli 2017 um 10:37  |  607611

@pax.klm

Fühle mich angesprochen und daher hör uff zu heulen ;). Wenn Du sowas sagst und ich Dir darauf antworte, dass seit Jahren (mindestens 2007) in der Akademie es Ernährungslehre und Kontrolle gibt, dann ist das so. Übrigens auch locker nachzulesen. Wenn Hertha die Kontrolle hat, wie z.B. beim Trainingslager, dann wird auch darauf geachtet, alles andere liegt in der Verantwortung der Profis. Soweit ich weiß, ist auch durch die Partnerschaft mit der AOK vor Jahren eine neue „Quelle“ eröffnet worden.

Das es einen permanenten Entwicklungsprozess in allmöglichen Bereichen gibt, dann ist das auch nix Neues, sondern beweist eben, dass man sich damit beschäftigt und sich auf den neuesten Stand bringt.

Vor etlichen Jahren wurde einem in der Ernährungsberatung gelehrt, dass man fünf Mahlzeiten zu sich nehmen soll, nun ist aktuell (Kur 2014) die neue These drei richtige Mahlzeiten. Mal sehen was bei der nächsten Kur so angesagt ist.


Exil-Schorfheider
6. Juli 2017 um 10:50  |  607612

Neues vom Chaos-Klub:

https://www.11freunde.de/artikel/spielt-1860-bald-im-allianz-stadion

—————————————————————–

@Kombi-Tickets

Wüsste nicht, was dagegen spricht.
Hat Carl-Zeiss-Jena auch schon gemacht. Ebenso hat Holzbein Kiel mal drei Spiele kombiniert im Paket verkauft.

Alternativ gibt es beim BFC ja die Meistercard(Dauerkarte). Deren Inhaber müssen dann natürlich nur das Schalke-Spiel zahlen….


Opa
6. Juli 2017 um 10:53  |  607613

@Kczyk: Bio Gärtnerei? Bei Opa? Wer erzählt denn so einen Quatsch? Welchen Querschnitt braucht das Kabel und welche Spannung und welche Stromstärke muss an dem Kupferdraht anliegen, damit das wirkt? 😉

@Dan: Das ist genau der Punkt. Oecotrophologen erzählen auch mir jedesmal etwas anderes. Dazu irgendwelches Wunder-„Gedöns“ wie Chiasamen oder – noch schlimmer – Ergänzungsmittel, die ich ohne medizinische Indikation für einen Nichtleistungssportler für völligen Quatsch halte, sofern man sich ausgewogen ernährt.


kczyk
6. Juli 2017 um 10:59  |  607614

@opa – nimm ein kupferband, selbstklebend, ca 4 ca breit. als träger ca 10 cm breite streifen von filmplatten. es muss kein strom anliegen.
aber das beste mittel gegen schnecken ist, das leergut der bierkästen stets verschlossen halten. schnecken haben ein ausgezeichnetes duftorgan und können den gerstensaft auf ca 200 meter entfernung riechen.


Opa
6. Juli 2017 um 11:03  |  607615

Als ob ich was vom Bier übrig lassen würde 😂

Filmplatten? 😳 Die liegen im Lager hinter den Wählscheibentelefonen und vor den Grammophonen? 😛


kczyk
6. Juli 2017 um 11:08  |  607616

filmplatte: siehe hier > https://baustoffe-holzhandel.de/Platten/Sieb-Film-Platten/

daraus ein schneckenzaun gebaut – hilft dir und den igeln in der natur.
aber manchmal gibt es auch pöse gartennachbarn, die dem anderen ihren erfolg neiden. die verantalten dann gern zielwerfen mit den glibberigen dingern


Ursula
6. Juli 2017 um 11:12  |  607617

Indische Laufenten oder
Warzenenten….


Dan
6. Juli 2017 um 11:20  |  607618

@opa

Oder entsprechend zum @kcyk Hinweis, ein Trankopfer im Garten eines Gartennachbars darbringen.


kczyk
6. Juli 2017 um 11:21  |  607619

meine antwort muss wohl noch vom boss freigegeben werden


6. Juli 2017 um 11:21  |  607620

@Opa

Zwischen Vorstopper und Westpaket.


Jack Bauer
6. Juli 2017 um 11:25  |  607622

@Opa:

Ist natürlich nicht dasselbe, wie ein Studium, aber ich hatte 2 Jahre Ernährungswissenschaften (setzt sich zusammen aus Ernährungslehre und Lebensmittelchemie) und habe darin auch mein Abitur geschrieben. Mein Lehrer war ein Diplom-Ökotrophologe und ehemaliger Gastronom. Auch wenn es schon ein paar Jahre her ist: Von Nahrungsergänzungsmitteln, speziellen Diäten und Ernährungsweisen (auch vegan, glutenfrei, Laktose, Chiasamen, Quinoa und co.) wird, insofern der Mensch gesund ist, in der Ökotrophologie abgeraten.
Natürlich ist es eine Wissenschaft, die sich im Wandel befindet. Studien in diesem Gebiet sind nicht gerade einfach und ja, es gibt ne Menge schwarze Schafe. Wie in jedem Gebiet, in welchem viel Geld zu verdienen ist (DLG-Prämierung wäre so ein Beispiel).

Ansonsten ist – nicht immer, aber oft – die DGE zu empfehlen, welche sich bisher noch nicht verdächtig gemacht hat, irgendeinen Hype zu unterstützen:

„Die Deutsche Gesellschaft für Ernährung e. V. (DGE) hat auf Grundlage der aktuellen wissenschaftlichen Literatur eine Position zur veganen Ernährung erarbeitet. Bei einer rein pflanzlichen Ernährung ist eine ausreichende Versorgung mit einigen Nährstoffen nicht oder nur schwer möglich.“

http://www.dge.de/wissenschaft/weitere-publikationen/dge-position/vegane-ernaehrung/

Bevor wir uns aber damit auseinandersetzen, ob Darida unser Topläufer ist weil oder obwohl er sich glutenfrei ernährt, sollte man eher in den Schulen ansetzen und Ernährungslehre unterrichten. Da ist nach meiner Erfahrung nämlich der Nachholbedarf teils enorm.


Dan
6. Juli 2017 um 11:31  |  607623

@Jack Bauer
#Ernährungslehre

Das Beste wäre ein Eltern / Kind Ding.

Ganz nach (wahrscheinlich) Karl Valentin:

„Wir brauchen unsere Kinder nicht erziehen, sie machen uns sowieso alles nach.“


Jack Bauer
6. Juli 2017 um 11:41  |  607624

@Dan:
Ja, aber das Zitat gilt in beide Richtungen. Klar wäre es schön, wenn Kinder solche Sachen zuhause vermittelt bekommen. Gilt auch für weltanschauliche Dinge, Ethik, Sexualkunde etc. Die Realität sieht leider anders aus.


dewm
6. Juli 2017 um 11:58  |  607625

@DAN: Mach Dich nicht lustig! In der Realität stehen wir kurz vorm Zusammenbruch. Gut, dass wir endlich eine neue Wissenschaft haben, die uns retten kann aber sich noch im Wandel befindet. Gibt ’s da nicht noch andere Wissenschaften, die ständig deren Vorhersagen an Hand neuer Erkenntniss „anpassen“ müssen, die aber natürlich grundsätzlich IMMER richtig sind, um unser aller Leben umzukrempeln…. Irgendwie erinnert mich das an das von Frau Hertel geklaute „Jammer-Zitat“.

Komme ich den Spiegeln näher?


Jack Bauer
6. Juli 2017 um 12:03  |  607626

@dewm:
Kommt von dir auch noch was sinnvolles? Wer hat was vom Zusammenbruch, von einer Wissenschaft die uns rettet, vom Leben umkrempeln, vom immer richtig sein erzählt?
Hauptsache, man kann sich mal richtig empören. Und wenn’s nur über die Empörung selber ist.


kczyk
6. Juli 2017 um 12:10  |  607627

„… Hauptsache, man kann sich mal richtig empören. Und wenn’s nur über die Empörung selber ist. …“

*denkt*
dat is ja empörend


Exil-Schorfheider
6. Juli 2017 um 12:17  |  607628

Ich bin empört!
@dewm nimmt das große Ganze nicht ernst, während sich andere aus der geistigen Komfortzone bewegen und ellenlange Texte hinzimmern, schutzlos ausgeliefert, weil die Blogdaddies lediglich freies Geleit bis zur Grenze der Veröffentlichung gewähren, um sie dann in der Lebenswirklichkeit den Säuen vor die Perlen zu werfen oder so ähnlich…

Ich muss zum Mittach – mein Beitrag zu „wann esse ich was.“, bevor auch mir die Frage der Ernsthaftigkeit gestellt wird.


Blauer Montag
6. Juli 2017 um 12:23  |  607629

Einige Kommentaristi scheinen zum Frühstück einen Clown zu frühstücken, um danach bis spät in die Nacht das Kommentarfenster bei immerhertha zu füllen mit ihrer Häme. 🙄 😳 🙁

Erforderliche Felder sind markiert *
Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


Opa
6. Juli 2017 um 12:24  |  607630

Gute Ratschläge…
….sollte man halt nicht vor Abschluss der Bedarfsanalyse geben. An Laufenten hatte ich auch gedacht, das scheitert daran, dass diese gem. Fachliteratur mit ca. 3000 qm knapp zehnmal mehr Fläche zum Auslauf brauchen als mein Garten zur Verfügung hat. Dazu wird ein Gewässer benötigt, welches ich nicht habe. Zudem müssen sie paarweise und im Herbst angesiedelt werden, was meinen ursprünglichen Plan, im Frühjahr aussetzen und im Herbst aufessen, unmöglich macht.


dewm
6. Juli 2017 um 12:26  |  607631

@JACK: Alles gut! Grundsätzlich ist Wissenschaft und Forschung großartig und wichtig. Selbstverständlich auch in Sachen Ernährung. Nur, wenn Du berichtest, dass eine Wissenschaft im Wandel ist, list sich das recht dramatisch. Ich denke in Sachen „Schule“ eher konservativ und halte es deshalb für sinnvoll, eher die Eltern machen zu lasen. Habe da weit größeres Vertrauen in „uns“ als Du, wenn DU formulierst:

„Gilt auch für weltanschauliche Dinge, Ethik, Sexualkunde etc. Die Realität sieht leider anders aus.“

Wir haben unterschiedliche Meinungen. Ich empöre mich nicht über Deine. Ich halte meine dagegen. Das war es aber auch schon. Sportler sollten, wie wir alle, auf die Ernährung achten. wissenschaftliche Erkenntnisse sind gern willkommen. Alles gut?


Blauer Montag
6. Juli 2017 um 12:41  |  607632

Die Fußballerinnen aus Hohen Neuendorf spielen in der Zweiten Liga und werden von einem ehemaligen Hertha-Profi trainiert. …
http://www.tagesspiegel.de/sport/serie-berliner-klubs-der-zweiten-reihe-bw-hohen-neuendorf-hat-den-nachbarn-beerbt/20023104.html


Uwe Bremer
Uwe Bremer
6. Juli 2017 um 12:41  |  607633

@Augustin

von PSG wird bei RB Leipzig Davie-Selke-Nachfolge. Der 20-Jährige hat einen Fünf-Jahres-Vertrag unterschrieben – Quelle: RB-Tweet

Ablöse laut Kicker: Mehr als 13 Millionen Euro


Blauer Montag
6. Juli 2017 um 12:43  |  607634

Haben Sie bei Hertha etwa die Zeit zurückgedreht? Mit der berühmten Zeitmaschine? Wer am Montagnachmittag beim Trainingsauftakt des Bundesligisten dabei war, hörte zuerst, dass Spieler mit den Namen Dardai, Covic und Klinsmann auf dem Platz stehen… – Quelle: http://www.berliner-zeitung.de/27915896 ©2017


Opa
6. Juli 2017 um 12:44  |  607635

Seir wann gehört Hohen-Neuendorf zu Berlin?

#steigehochduroteradler


Blauer Montag
6. Juli 2017 um 12:45  |  607636

Stürmer-Star Kalou Wir spielen zu Recht in Europa – Quelle: http://www.berliner-kurier.de/27920522 ©2017


Uwe Bremer
Uwe Bremer
6. Juli 2017 um 12:49  |  607637

@Blau-WeissHohen-Neuendorf

ist (laut des verlinkten Textes) Mitglied im Berliner Fußball-Verband


Jack Bauer
6. Juli 2017 um 12:49  |  607638

@dewm:

Ich habe halt die Erfahrung gemacht, dass viele Kinder und auch Jugendliche einen Brokkoli nicht vom Blumenkohl unterscheiden können, keine 5 Obstsorten aufzählen können usw.
In Anbetracht dessen, was in der Schule an Gedichtsanalysen, Kurvendiskussionen und Neurobiologie so alles gelehrt wird, finde ich schon, dass man ein paar grundlegende Dinge in Sachen Ernährung (mir würden auch noch weitere Gebiete einfallen) lehren könnte. Aber das hat nun auch wenig mit dem eigentlichen Thema zutun. Also ja, alles gut.


dewm
6. Juli 2017 um 12:57  |  607639

@OPA: Ich bin enttäuscht. Habe in den frühen Neunzigern einige Schlachten in Hohen Neuendorf geschlagen. Auch einer der Rasen des Umlands, die nicht ganz eben waren, was das größere Problem für unsere „Berlinerfußballkunst“ als die damaligen „märkischen Fußballkünste“…

@JACK: Gibt’s da einen Unterschied… 😉


Opa
6. Juli 2017 um 13:03  |  607640

Hohen Neuendorf…
….mag im Berliner Fußballverband spielen, gehört dennoch nicht zu Berlin, weshalb ich die Rubrik „Berliner Sport“ auch eher schwierig finde.

Brokkoli…
….gehört als Bonsaiblumenkohl, der oft zu Tode gematscht serviert wird, verboten!


Dan
6. Juli 2017 um 13:13  |  607641

Jack Bauer
6. Juli 2017 um 13:28  |  607642

@Opa:

Für Mr. Zucchiniblüte gibt’s dann halt Romanesco 😉


6. Juli 2017 um 13:52  |  607643

nur für @ dewm…Lesen und Entschlüsseln:
– ich habe meine Verwunderung über so viel Lob für ( für mich ) Profanes und Zeitgeistiges ausgedrückt.- Mehr brauchte es nicht von mir
ä
– Für Menschen, die interessiert daran sind , warum ich nicht in den Chor
einstimme, habe ich mit “ anythings goes“ und “ Habermas“ die google- tauglichen Begriffe mitgegeben, um ein paar Stunden zu schmökern.
Mehr braucht es nicht, meine ich. Hilfreich für den Interessierten.


Dan
6. Juli 2017 um 13:58  |  607644

#Anything Goes

Das Beste in Indiana Jones und der Tempel des Todes. 😉


6. Juli 2017 um 14:10  |  607645

ok..beim Googeln beides nebeneinandersetzen..um nicht abzuschweifen.
Direkter wäre der link , wenn man“ Neue Unübersichtlichkeit“ verwendete😎


Dan
6. Juli 2017 um 14:18  |  607646

@apo
Ich habe das nicht gesucht. Als Film-Nerd fällt mir sowas sofort ein.


Tf
6. Juli 2017 um 15:31  |  607648

Laufenten:
haben zwei Stück. Interessieren sich für Nacktschnecken keinen Fatz.

1860:
Tja, Sponsoren können einen bitteren Nachgeschmack haben. Der Spuk mit dem Scheich ist nach 1000 und einer Nacht noch nicht ausgestanden….


del Piero
6. Juli 2017 um 15:41  |  607649

Also ich trinke einen Kaffee immer lieber selbst, anstatt ihn den Nacktschnecken zu geben.
Im Übrigen mag ich Nacktschnecken. Allerdings erst ab einer Mindestgröße so ab 1,55 m 😉

Tja so ist das hier im Blockkkkkk…….der Eine schreibt gern mal was auch über größere Zusammenhänge und dem Anderen gefällt das nicht,……zumindest so lange es nicht seiner eigenen Grundüberzeugung entspricht

#Augustin….
Da ist es wieder, nennen es wir es das Rangnick-Magath-System
1.Riesen Kader bilden (m.M. nach muß man die Spieler von Salzburg dazu rechnen)
2.Werden aus der Gießkanne dann zwangsläufig auch genug dicke Tropfen quillen

Wen wunderts das manche noch heute meinen RR`s „bourn out“ hätte seinerzeit ursächlich mit der veränderten (Geld-)Politik Hopps zu tun gehabt.


Opa
6. Juli 2017 um 15:42  |  607650

Eine echte Herausforderung, nach Broccoli (dem Gemüse, nicht dem Bond Produzenten), Habermas (ohgottotogottogott) und Indiana Jones („Gib mir deine Mütze…… Wieso ??…. weil ich mich übergeben muss!“) zu den wichtigen Themen des Lebens zurückzukehren. Danke Tf für die Weiche 😉

Schmecken die Laufenten denn wenigstens? Und was die Sechz’ger angeht: Der Scheich hat doch die unabwendbar scheinende Pleite nur in die Zukunft verlagert. Diesen Weg über einen Neuanfang in der Regionalliga hätte man doch schon früher und nicht minder schmerzvoll haben können. Naja.


6. Juli 2017 um 15:49  |  607651

@dan..war mir schon klar…trotzdem wollte ich diese Weggabelung sperren 🙂


kczyk
6. Juli 2017 um 16:06  |  607652

„… Schmecken die Laufenten denn wenigstens? …“

*denkt*
auch zähes fleisch, gut zubereitet und gewürzt, schmeckt herrlich.
aber der gute geschmack täuscht.
zähes fleisch lässt sich nicht austricksen.
laufenten haben leider viel zu wenig fett.


Exil-Schorfheider
6. Juli 2017 um 16:09  |  607653

@delpiero

Wer sich auskennt, weiß, dass RR den „Burn-Out“ auf Schalke erlitt, nicht bei den ´99ern in Sinsheim…

#basiswissen
#faktencheck
#naseweisklingtbesseralsbesserwisser

Aber bei den Nacktschnecken ab 1,55m stimme ich Dir alten Chauvi zu… 😉


Frederic Raspe
6. Juli 2017 um 16:20  |  607654

@ES – ein Burnout passiert nicht so plötzlich wie ein Beinbruch, eher eine Folge von Abnutzung… worauf ich hinaus will, beide Vereine sind in meinen Augen keine gesunde Umgebung für sanfte Gemüter und das sind die analytischen Typen meist.


del Piero
6. Juli 2017 um 16:22  |  607655

Na @Exil Fakten sindmir egal 🙂
Abba dennoch ist RR von Hopp sein Heim wechgegangen wegen „burn out“…dann war es eben ein finanzieller. Hihi…


del Piero
6. Juli 2017 um 16:23  |  607656

Na den RR als sanften Typen zu bezeichnen hat schon was spezielles.


6. Juli 2017 um 16:29  |  607657

Wenn RR ein sanftmütiger Typ ist, bin ich Mutter Theresa 🙂
Analytische Typen sind..nach meinen Eindrücken…eher nicht so unbedingt die sanften Naturen..


Opa
6. Juli 2017 um 16:34  |  607658

Del Piero macht mir Konkurrenz im „sich unbeliebt machen“? Weiter so! 😀

Rangnick als „sanftes Gemüt“ hat aber Potential für den Witz des Tages.


del Piero
6. Juli 2017 um 16:35  |  607659

Na @Apo den Verdacht hatte ich bei Dir ja schon immer 😆
Mutter Theresa mit den Spiegeln
Zumindest ist RR im Geld ausgeben eher unsanft…
Da erinnere ich mich dass einige hier ja den ungehemmten Wunsch hegten RR solle doch zu uns kommen.

@Opa es tröstet mich sehr dass ich ich wenigstens bei meiner Frau eher
beliebt bin.


kczyk
6. Juli 2017 um 16:43  |  607660

„… @Opa es tröstet mich sehr dass ich ich wenigstens bei meiner Frau eher beliebt bin. …“

*denkt*
‚eher beliebt‘ ist nicht sehr beliebt ist nicht beliebt ist nicht geliebt


Exil-Schorfheider
6. Juli 2017 um 17:03  |  607661

Opa
6. Juli 2017 um 16:34 | 607658

„Del Piero macht mir Konkurrenz im „sich unbeliebt machen“? Weiter so! 😀“

Ist das nicht schon eher ein Dreikampf? 😉


dewm
6. Juli 2017 um 17:18  |  607662

So ein QUATSCH @EXIL: In der gespiegelten Lebenswirklichkeit, bei den Faktenhubern, die hin und wieder das ganz große Ganze aus den Augen verlieren und sich immer in ihrer intellektuellen Comfortzone (war es die?) verkriechen, seid Ihr doch recht beliebt. ODER? VERDAMMT! Fürchte, ich habe da wieder was vergessen, nicht korrekt entschlüsselt oder sogar verwechselt… Wie auch immer, die sanftmütigen Laufenten haben mir den nackten Faden abgebissen…

Wie ernähren sich, ernährt man Laufenten am besten?


Uwe Bremer
Uwe Bremer
6. Juli 2017 um 17:48  |  607663

@SidneyFriede

erneut in der Startelf der deutschen U19 bei der EM in Georgien. Gegner ab 18 Uhr ist Bulgarien (Eurosport live) – Quelle: dfb-tweet


del Piero
6. Juli 2017 um 18:05  |  607664

@kczyk
Auch Dir wird es nicht entgangen sein, dass es Nuancen der Liebe gibt.
Siehe hier der Blog… da wird Hertha und zum Teil der Eine vom Anderen heiß und innig geliebt, aber auch Haßliebe spielt eine Rolle …bis hin zu @fechi, welcher sich nicht entscheiden kann, wen er denn nun wirklich liebt. Obwohl….bei Ihm ist wohl der BVB die Frau und Hertha die Geliebte.

Und nun wieder Fußball!!!!


Carsten
6. Juli 2017 um 18:28  |  607665

@ Opa
Kannst die Laufenten auch ausleihen,hatte ich auch schon drüber nachgedacht, aber unser Labrador würde die nur jagen. Also sind wir bei Schneckenkorn geblieben. In welchen Bezirk steht den deine Laube, wir sind hier in den Mäckeritzwiesen. Deine Gartenkolumne ist jedenfalls witzig, so meine Kohle ist gut für das Fleisch 🍖.


SweetTooth90
6. Juli 2017 um 18:32  |  607666

Off topic:

Ab FIFA 18 soll es die dritte Liga geben <3 😀


pathe
6. Juli 2017 um 18:48  |  607667

Hannover 96 lehnt 119 Mitgliedsanträge ab…

http://m.spiegel.de/sport/fussball/a-1156275.html


6. Juli 2017 um 18:54  |  607668

Laufenten zur Miete gibt’s bei
http://www.rent-a-duck.gb


Jack Bauer
6. Juli 2017 um 18:57  |  607669

@pathe:

Dich stört, dass Vereine keine kritischen Mitglieder wollen? Geh nicht mehr ins Stadion!
Hör auf zu Jammern.

Richtig so?


heiligenseer
6. Juli 2017 um 18:57  |  607670

@SweetTooth90:

Entscheidend ist doch aber immer noch auf dem Platz und da ist die Konkurrenz vorne. 😉


6. Juli 2017 um 19:10  |  607671

@jack B..18:47 ..“you made my..“ oder: du hast mir nen schönen Moment beschert 😆


6. Juli 2017 um 19:11  |  607672

Friede mit leicht arrogantem Elfer-Tor 🙂


Neuköllner
6. Juli 2017 um 19:11  |  607673

Tor durch Friede

3:0


jenseits
6. Juli 2017 um 19:17  |  607674

@Jack Bauer 😉

—–
Deutschland hat bisher 4 Tore im Turnier erzielt. An dreien davon war Friede beteiligt.


pathe
6. Juli 2017 um 19:55  |  607676

@Jack Bauer
???


monitor
6. Juli 2017 um 20:29  |  607677

Stadionbau
Ich schätze mal, hinter den Kulissen ist die Sache mit allen Beteiligten geregelt.
Der Rest ist Theaterdonner.
Mampe-Arena neben Oly würde ich wirklich vernünftig finden. Okay, bei dem Namen bin ich zu Kompromissen bereit. 😉


Opa
6. Juli 2017 um 21:44  |  607678

Stadion 1
Wenn Hertha dafür so prominente Netzwerker beschäftigt, stellt sich zumindest mir die Frage, wie das finanziert wird. Herr Teichert wird sicher mehr als geringfügig beschäftigt sein.

Stadion 2
Mampe Arena fänd ick jut 👍 Aber das dürfte wohl am Budget scheitern 😉

Hannover und die Fans
Dieses Missverhältnis von Außendarstellung und tatsächlichem Verhalten kommt mir bisweilen durchaus bekannt vor.

Beliebtheit
@Exil: Bei dem „Dreikampf“ mischen so viele mit, dass ich aufgehört hab zu zählen. 😉

Laufenten &Co.
@Carsten: Vom Laufentenverleih wird abgeraten, weil die Tiere sich an ihre Umgebung gewöhnen müssen und zudem nur paarweise funktionieren. Also Schneckenkorn 🙄 Bin im Bezirksverband Süden und werde weiter berichten, bin heute auch ein gutes Stück voran gekommen. #cliffhangerwiediegroßen


Kamikater
6. Juli 2017 um 21:47  |  607679

Arena auf Mampe
Plumpe 2.0
Berliner Arroganz Arena

tbc……


Uwe Bremer
Uwe Bremer
6. Juli 2017 um 21:51  |  607680

@opa

Kommentare von Dir zum 250-Millionen-Euro-Stadionprojekt, in denen keine Verweise auf Alemannia Aachen/SC Paderborn enthalten sind, kann ich nicht ernst nehmen


Kamikater
6. Juli 2017 um 21:53  |  607681

😂😂😂😂


Opa
6. Juli 2017 um 21:54  |  607682

War nicht von 100 Mio. € weniger die Rede?


dewm
6. Juli 2017 um 22:03  |  607683

@OPA: Die € 100 Mio. kommen von Mampe!

@Monitor: Bei Mampe hört der Spaß auf! Da gibt es keinen Spielraum für Kompromisse! Ein (lauter) Antrag für die kommende MV steht bereits!


Jack Bauer
6. Juli 2017 um 22:04  |  607684

@pathe:

Das war eine kleine Reminiszenz, an den – nur auf den ersten Blick – schlauen Text von Frau Hertel (ach nee, von Herr Bingo), welcher hier gestern gepostet wurde.

http://www.immerhertha.de/2017/07/05/was-kann-ich-wann-essen/#comment-607560


Uwe Bremer
Uwe Bremer
6. Juli 2017 um 22:05  |  607685

@Stadion

geredet wird viel. Zahlen gibt es weder von Hertha noch vom Senat.
Ich weiß, warum die Morgenpost beim Bau einer Fußballarena von 250 Mio. Euro schreibt.
Tut aber nix zur Sache. Es wird der Zeitpunkt kommen, spätestens 2018, an dem Hertha belastbare Zahlen auf den Tisch legen wird.

Sollten es dann 150 Mio. Euro sein, tja, dann kann man so ein Projekt vielleicht ehrenamtlich stemmen … 🤔


pathe
6. Juli 2017 um 22:37  |  607686

Aus dem aktuellen Morgenpost-Artikel über Hertha:

„Der Berliner Fußball-Bundesligist ist erstmals nach acht Jahren wieder in der Gruppenphase der Champions League dabei.“

Freu!!! 🙂

https://m.morgenpost.de/sport/hertha/article211151843/Hertha-Kader-fuellt-sich-Sieben-Nationalspieler-zurueck.html


pathe
6. Juli 2017 um 22:49  |  607687

@Jack Bauer
Verstehe…


Exil-Schorfheider
6. Juli 2017 um 22:50  |  607688

@pathe

Das nennt man dann „hochgeschrieben“!

#lebenswirklichkeit


Paddy
6. Juli 2017 um 23:02  |  607689

Der Berliner Fußball-Bundesligist ist erstmals nach acht Jahren wieder in der Gruppenphase der Champions League dabei.

hmmmm… sind wir nun doch mit Platz 6 für die Champions League qualifiziert… hoffentlich kein „Recherchefehler“ ^^


Jack Bauer
6. Juli 2017 um 23:21  |  607690

Sinan Kurt hat Übergewicht.

http://m.bild.de/sport/fussball/hertha-bsc/dickes-problem-fuer-kurt-52460872,view=amp.bildMobile.html

Danke, apo! Das haben wir jetzt von deinem Bodyshaming. 😉


apollinaris
6. Juli 2017 um 23:54  |  607691

Habe ich auch schon gelesen und bin vor Lachen fast vom Stuhl gefallen “ das auch noch“
Lässt ja nix echt aus, die Nachwuchshoffnung..


kczyk
7. Juli 2017 um 0:42  |  607693

*denkt*
ach du dickes ding


ahoi!
7. Juli 2017 um 2:04  |  607694

zu kurt fällt mir echt nix mehr ein. nur die paar sätze hier noch… was für ein dummer junge! nur leider ist sinan inzwischen ja schon „mann“… (zumindest auf dem papier). erst die peinlichen penisbildchen. dann die testsspiele, in denen er lustlos über den platz trabt, und nun das. da war offenbar jeder cent schon einer zu viel. 🙁


Dan
7. Juli 2017 um 6:23  |  607696

Warten wir mal ab, ob Kurt unter „Talent verschleudert“ abgeheftet wird oder noch ein Umdenken erfolgt.

Also von Weitem sah Kurt nicht so kräftig aus wie sein Coach. Aber „ein“ Kilo Übergewicht ist auch Übergewicht.

Aber manche lernen es wirklich nur auf die harte Tour oder wie Ronny nie. Doch der hat wenigstens in der Zweiten geliefert.


Dan
7. Juli 2017 um 6:32  |  607697

@ub

Glückwunsch zur 25.

https://www.morgenpost.de/sport/hertha/article211156215/Von-der-Hotelbar-zur-Eistonne.html

Und wenn man Glück hat, kommt man mit in ein Gespräch mit Herthas Athletik-Experten und darf auch in die Eistonne. So rette @Bolly schon zu Beginn die Bundesliga-Saisons 13/14 und 14/15.


Dan
7. Juli 2017 um 6:46  |  607698

# Was kann ich wann essen?
Weil es oben oben noch Thema ist. Muss gerade in mich lächeln.

„Horwitz hält Vorträge über Sportmedizin, schreibt für die „FuWo“ über Ernährung und Prävention, beschäftigt sich auch mit Doping. „Nach einigen kurzen Experimenten“ lehnt Horwitz es strikt ab. Der Sportarzt solle „das Gegengewicht sein gegen eventuelle Wünsche im Club, das Letzte aus den Spielern herauszuholen“. So könnte sich auch ein Sportmediziner von heute äußern. Überhaupt sind einige von Horwitz’ Methoden noch immer aktuell. So erarbeitet er für Herthas Spieler Speisepläne, empfiehlt ihnen Huhn und Reis als Sportlernahrung.“

Und das war Ende der 20er Anfang der 30er. Ernährung im Sport ist wahrlich ein neues Thema bei Hertha BSC.

Wahrscheinlich schon verlinkt, aber immer lesenswert.

http://www.tagesspiegel.de/sport/der-vergessene-arzt-von-hertha-bsc-hermann-horwitz-vom-opfer-zum-menschen/20023574.html


alte Dame
7. Juli 2017 um 8:51  |  607699

Naja, das wundert mich (leider) bei Sinan Kurt nicht. Wenn man bei Instagram die letzten Wochen mal gesehen hat was er da immer in den „Live-Storys“ gepostet hat, dann hat er es sich wochenlang im Urlaub sehr gut gehen lassen. So soll es im Urlaub natürlich auch sein … wenn man dazu dann aber kaum/keinen Sport macht … tja dann endet es eben so.

Er ist immer noch nicht reif im Kopf und ich behaupte jetzt mal ganz überzeugt, dass es mit ihm bei Hertha nichts mehr wird … und vermutlich auch nicht im Profifussball bei einem anderen Verein.


Freddie
7. Juli 2017 um 9:22  |  607700

uamini
7. Juli 2017 um 9:33  |  607702

Modeste für 35 Mios nach China…wer braucht noch CL-Einnahmen, wenn es auch so geht. ^^


Opa
7. Juli 2017 um 9:33  |  607703

Kurt
Einer aus der Kategorie, bei denen man dachte, dass man den noch hingebogen bekommt. Ohne Frage begabt, aber eben wenig diszipliniert und mit einem Umfeld umgeben, welches Leistungssport vermutlich eher als eine Art Gelddruckmaschine betrachtet, die ein auskömmliches und vor allem leistungsloses Einkommen ermöglicht. Schade. Ich wünsche ihm und uns, dass er sich da nochmal rankämpft, aber wenn das schon in der Öffentlichkeit ist, dann dürfte das Tischtuch bereits eingerissen sein und Kurt nicht unser „Hoffnungsträger“. Und da einige ja der Meinung sind, das sei absehbar gewesen: Nein, ich halte auch heute noch unter den Gesamtumständen das für einen akzeptablen Transfer.

Allan
Ob das Sprichwort „Gier frisst Hirn“ bei ihm zutrifft, vermag ich nicht zu sagen, aber für seine Karriere ist dieses Getingel alles andere als gut. Hätte er aber wissen können, als er dem Ruf Pools folgte, dass er da auf absehbare Zeit nicht würde spielen können.

Horwitz
Ich freue mich sehr, dass er nun einen würdigen Platz in der Öffentlichkeit erhält und sich im Fanprojekt einige dem Thema angenommen haben, über das ich schon vor ein paar Jahren geschrieben hab. Horwitz war auch vorher schon unvergessen bei uns.

Redaktionsfehler
Naja, einen dpa Artikel mitsamt Fehlern zu übernehmen, kann mal vorkommen. Heute wickeln wir schon unseren Fisch darin ein, auch wenn das mit iPad ganz schön kostspielig wird 😉 Vor solchen Fehlern ist kaum einer gefeit, der regelmäßig schreibt. Der Unterschied ergibt sich aus dem Umgang mit solchen Fehlern in der Lebenswirklichkeit. 😛

Oranienburg
Wer von den immerherthanern ist denn heute Abend beim vermutlichen Regenspiel in Oranienburg dabei?

Opas Gartenkolumne – Kriegszustand Tag 2
„Nehmt das, ihr Monster!“ waren meine Gedanken, als ich gestern Schneckenkorn in der empfohlenen Dosierung verteilte. Bevor gleich jemand wegen Chemie oder Bio aufheult: Das von mir verwendete Schneckenkorn besteht aus einer in der Natur vorkommenden Eisenverbindung und ist für andere Organismen (Igel, Bienen, puschipuschiwauwaus etc.) unschädlich. Ansonsten hab ich gestern den Vereinsplatz gemäht, etwas Rasen bei mir nachgesäht, endlich mit dem Installateur des Vertrauens meine Heizung klargemacht und die Balkenschuhe zur Befestigung der Treppe zum Dachboden angebracht. Reichte dann auch, gegen 21 Uhr bin ich heimgefahren, hab gegessen, geduscht und bin unter den Bildern der Ausschreitungen in Hamburg ins Bett gefallen.


Uwe Bremer
Uwe Bremer
7. Juli 2017 um 10:12  |  607704

@StadionGmbH

Hertha nennt einen Termin, bis wann grundsätzliche Entscheidungen gefallen sein sollen – „im späten Frühjahr 2018“ – und stellt Klaus Teichert vor, den Geschäftsführer von Herthas Stadion GmbH

Klaus Teichert: „Für mich ist das ein wahrer Traumjob, bei dem ich meine gesammelten Fähigkeiten und Erfahrungen für meine Hertha einsetzen kann.“

– Quelle: herthabsc.de

@Agenturtexte

dieser Art laufen bei Medienmarken (wie der Morgenpost) automatisiert ein und werden automatisiert hochgeladen – da schaut niemand drauf, niemand kann Hand anlegen …


alte Dame
7. Juli 2017 um 10:12  |  607705

@Opa

Zustimmung beim Thema Kurt. Ich fand den Transfer auch gut! Und „absehbar“ ist doch immer so eine Sache. Na klar, hinterher ist man immer schlauer … aber wäre er ein zweiter Weiser geworden hätten alle gejubelt. Noch ist ja nicht aller Tage Abend … auch wenn es düster ausschaut.


Blauer Montag
7. Juli 2017 um 11:31  |  607707

Wenn der Sinan die überflüssigen Kilos in 3 Wochen abschwitzt, kann er sich weiter an die Mannschaft rankämpfen.


Exil-Schorfheider
7. Juli 2017 um 12:02  |  607708

Aktuelles zur Stadion-Debatte im Umland:

http://www.rbb-online.de/sport/beitrag/2017/07/rettungsplan-babelsberg-03-beschlossen-fussball-regionalliga.html

Nun muss@opa nicht mehr nur in den Westen der Republik zeigen…


Uwe Bremer
Uwe Bremer
7. Juli 2017 um 13:11  |  607709

@MaximilianMittelstädt

linker Verteidiger aus dem eigenen Nachwuchs, hat vorzeitig seinen Vertrag bei Hertha verlängert – zur Hertha-Mitteilung

… warum Hertha mittlerweile bei Verträgen keine Fristen mehr nennt (wie lange ein Kontrakt läuft), hatten wir neulich bereits besprochen


Elfter Freund
7. Juli 2017 um 13:24  |  607710

Der Junge sollte sich aber ein ordentliches T-Shirt leisten können 🙂


pathe
7. Juli 2017 um 13:28  |  607711

@Uwe Bremer

Hatten wir das? Mir ist so, als ob wir nur besprochen hätten, dass keine Fristen mehr genannt werden. Aber nicht warum. Oder habe ich da etwas überlesen…?

Wie lang ist denn die Vertragslaufzeit „dem Vernehmen nach“? 😀

Wie dem auch sei: Eine sehr erfreuliche Nachricht ist dies allemal!!


7. Juli 2017 um 13:35  |  607712

Sag mal, Uwe, warst du der Stänkerer, der Röber angeworfen hat?

Alles Gute zum 25. mit Hertha. Weiter so.


7. Juli 2017 um 13:39  |  607713

mir gefällt das t-shirt 😉


Dan
7. Juli 2017 um 14:23  |  607714

#Opa
@Dan seine Tante, @Elaine und @meinereiner werden benefizen.


Uwe Bremer
Uwe Bremer
7. Juli 2017 um 14:26  |  607715

@sir

nein, das war ich nicht. Das war ein Kollege, der früher etwas höherklassig gekickt hatte, und sich nicht so leicht von Röber&Co umwerfen ließ. Jener Kollege hatte in der Situation zuvor – einem Zweikampf mit dem damaligen Hertha-Trainer – Freistoß gefordert (zu recht). Aber nur einen Einwurf bekommen … und beinahe hätte das Drama seinen Lauf genommen

Quelle:
Von Hotelbars und Eistonnen – 25 Jahre Trainingslager mit Hertha oder Da kann schon mal die Sicherung durchbrennen – Morgenpost.de


Uwe Bremer
Uwe Bremer
7. Juli 2017 um 14:28  |  607716

@Dan

ich werde es nicht nach Oranienburg schaffen.
Für einen präzisen Liveticker von Euch samt Aufstellung, Toren, Bratwurst-Einschätzungen sowie hintergründigen Beobachtungen hier in den Kommentaren wär die Blog-Gemeinde Euch sehr dankbar …


TassoWild
7. Juli 2017 um 14:44  |  607717

#Hüpfburg-Testbericht nicht zu vergessen 😉


psi
7. Juli 2017 um 15:01  |  607719

@Dan, ein Liveticker wäre super🙄


Exil-Schorfheider
7. Juli 2017 um 15:05  |  607720

Wichtig auch, ob es in O-Burg eine Hüpfburg gibt.


Uwe Bremer
Uwe Bremer
7. Juli 2017 um 15:16  |  607721

@Mittelstädt

nach Informationen der Berliner Morgenpost, ist der neue Vertrag bis 2020 datiert. Das bisherige Arbeitspapier lief bis Juni 2018.

#exklusivfürEuch


7. Juli 2017 um 15:35  |  607722

Nicht das hier jemand denkt, ich lese nicht mehr mit! Freue mich über Mittelstädt und den Ticker von Dan seiner Tante 😀

OT
Nachdem hier letzte Woche die Welt unter gegangen ist, kämpfen wir mit allerlei Unbilligkeiten. Stromausfall, verschiedene Geräte gehimmelt, und ständig Handwerker im Haus, die alles wieder richten.

Wozu auch sonst hat man 3 Wochen Urlaub 🤔

Grüße in Opas Garten (ja, Schnecken kommen immer bei Dunkelheit aus ihren Löchern) und Grüsse an alle von der wieder benutzbaren Terrasse 👐


Luschtii
7. Juli 2017 um 16:02  |  607723

„Was kann ich wann essen?“
Also Lachs kann man am Hafen der finnischen Hauptstadt immer essen 😉

Grüße aus Helsinki (wo brav die Sonne scheint 🙂 )


pathe
7. Juli 2017 um 16:05  |  607724

@Uwe Bremer
Wusst ich’s doch! 🙂
Danke!


hilli
7. Juli 2017 um 16:17  |  607725

Berlin bewirbt sich mit dem Olympiastadion als Spielort für die Fußball-Europameisterschaft 2024
http://www.bz-berlin.de/liveticker/olympiastadion-soll-em-spielort-werden
*denk … wie sieht das Stadion dann wohl aus… oder finden 2 Spiele nur wenige Meter von einander entfernt dann gleichzeitg statt? …und ist der BER bis dahin fertig… Fragen über Fragen…


immer dabei
7. Juli 2017 um 16:20  |  607726

Ich kann mich leider auch an keine Begründung erinnern, warum keine Vertragslaufzeiten mehr gennannt werden. Eine Info oder ein Link zum Nachlesen würde mich freuen.


Uwe Bremer
Uwe Bremer
7. Juli 2017 um 16:26  |  607727

@immerdabei

es geht darum, den FC Barcelona, RB Leipzig und die Bayern (= die Konkurrenz) im Unklaren zu lassen, wer wie lange bei Hertha unter Vertrag steht.

Dieses Vorgehen greift in der Branche seit einiger Zeit um sich.
Mir zum ersten Mal aufgefallen ist es beim FC Liverpool. Die haben auf ihrer Homepage bekanntgegeben, dass sie sich ganz doll freuen, den Vertrag mit Trainer Jürgen Klopp verlängert zu haben … was fehlt, ist die Info, wie lange der Kontrakt datiert ist


apollinaris
7. Juli 2017 um 16:39  |  607728

..jo, das war irgendwie klar und findet meinen Beifall..


Dan
7. Juli 2017 um 16:53  |  607730

Akku 2% sorry. Die Frage


Opa
7. Juli 2017 um 17:12  |  607731

Opa hat noch genug Akku, Powerbanks dabei, ist aber noch nicht vor Ort. Wetter ist bescheiden, Hagel, Regen, schwarzer Himmel. Yippieh….


lieschen
7. Juli 2017 um 17:14  |  607732

gibt es zu dem Spiel heute einen stream , sorry falls das schon gefragt wurde


del Piero
7. Juli 2017 um 17:23  |  607734

Auch @del piero kann Kluscheixxern…
Also mir war das klar, dass man aus Wettbererbsgründen die Laufzeiten nicht mehr nennt.
Hab mich nämlich immer gewundert, weshab man das so öffentlich macht.
Das Gleiche gilt für das „Gesundheitsbarometer“, fiele ja eigentlich unter den Datenschmutz 🙂

Anzeige