Präsentiert von
Berliner Morgenpost
Anzeige

(ub) – Schwül ist es im Wald zwischen Reichenwalde und Bad Saarow, 26 Grad zeigt das Thermometer. Am Vormittag stand eine Einheit mit Ball auf dem Programm. In vier Mannschaften wurde auf kleinem Feld und Jugendtore gespielt. Der Sieg ging an neuen Torwart: Zsolt Petry, eigentlich als Torwarttrainer angestellt, stand zwischen den Pfosten. Grund: Thomas Kraft spielte im Feld, damit brauchte es neben Rune Jarstein, Jonathan Klinsmann und Dennis Smarsch noch eines weiteren Schlussmannes.

 

Trainer Pal Dardai sagte …

… zur Hierarchie

Ich erwarte keine so große Änderungen. Wir haben unsere Führungsspieler. Und die Vier, die noch fehlen (meint: Stark, Weiser, Selke, Plattenhardt) werden nicht zurückkommen und sagen: Wir sind Europameister und jetzt hier die Chefs. Die wissen, dass harte Arbeit auf sie wartet. Aber da mache ich mir bei den Vieren keine Sorgen.

Mathew Leckie

Er ist schneller als wir alle hier. Seine Geschwindigkeit hilft uns. Das sieht man schon bei den Trainingsformen.

Karim Rekik

 Ein sehr intelligenter Fußballer, er macht einen guten Eindruck. Holländische Fußballschule, beidfüßig ausgebildet, guter Typ. Ich suche noch den Haken, warum er bei seinem letzten Verein nicht gespielt hat.

… zu seinem Kader

 Ich bin sehr zufrieden mit dem Kader, wie er jetzt ist. Ob sich noch Veränderungen ergeben, da müsst ihr den Manager fragen. Klar ist: Wir müssen hoffen, von Verletzungen verschont zu bleiben. Falls mehrere Führungsspieler verletzt sind, das können wir mit unseren Jungen ein-, zweimal ausgleichen. Aber auf Dauer können wir das nicht ersetzen.

 
Das obligatorische Foto von Fans und Mannschaft aus dem Waldstadion.
 

Fan-Foto mit Mannschaft @herthabsc #trainingslager #bundesliga #diezukunftgehörtberlin #hahohe

A post shared by ubremer1 (@ubremer1) on

 

Training ab 16.15 Uhr wartet eine weitere Konditionseinheit auf die Mannschaft, Waldstadion Reichenwalde. Am morgigen Donnerstag gibt es nur eine Einheit ab 10.15 Uhr.  Im Anschluss kehrt die Mannschaft nach Berlin zurück.

 


89
Kommentare

Kommentar schreiben 


Paddy
12. Juli 2017 um 12:05  |  608211

Ha!


fechibaby
12. Juli 2017 um 12:08  |  608212

Ho!


Kamikater
12. Juli 2017 um 12:14  |  608213

He!


pathe
12. Juli 2017 um 12:26  |  608214

Hertha BSC!!!


Spandauer
12. Juli 2017 um 12:43  |  608215

Meister von der Spree!!!


Kamikater
12. Juli 2017 um 12:56  |  608216

Blauer Montag
12. Juli 2017 um 13:02  |  608217

Schaun ma halt. 😉

Der nächstmögliche Termin für einen Einsatz von Scholl, dessen Vertrag noch bis 2018 läuft, wäre der 14. August. Dann überträgt die ARD das Pokalspiel zwischen Hansa Rostock und Hertha BSC.


Brehmchen
12. Juli 2017 um 13:21  |  608218

Wenn man sieht, wie Rekik mit dem Ball lässig die Slamlomstangen umkurvt, dann beeindruckt das schon. Keine Ahnung, wie er sich auf dem Großfeld verhält, aber spielerisch wirkt es sehr souverän und ballsicher, was er da macht.

Leckie ist sicherlich schnell, aber die Dribblings auf den kleinen Spielfeldern gingen fast immer in die Hose. Da ist noch Potential nach oben.

Eine Augenweide ist für mich bisher Duda. Er hatte mitunterbwirklich unglaublich gute Szenen. Könnte seine Saison werden.

Beeindruckt bin ich von der Lautstärke Daridas. Wo andere sich über den Platz schleppen, rennt der wie ein Wiesel. Pferdelunge?

Aber was machen die Spieler, die sich mehr anbieten müssen? Esswein ist emsig, aber ich denke, dass man bei der Hertha jetzt mehr Leistung sehen will

Und Sinan Kurt? Für mich bisher die Verpflichtung, die mit viel Hoffnung verbunden war, aber in der Realität doch sehr enttäuschte. Den Verein und den Spieler selbst.


Brehmchen
12. Juli 2017 um 13:24  |  608219

(Laufstärke, nicht Lautstärke 😆)


Spandauer
12. Juli 2017 um 13:32  |  608220

#Rekik
Hoffentlich wurde er gut untersucht,
nicht das er der nächste Pflegefall wird. Also hoffentlich findet Dardai keinen Haken an der Sache teuer war er net gerade?? Naja…Hoffe er kann den Ansprüchen gerecht werden die Erwartungen werden nach solchen Aussagen nicht kleiner

@Kami
#Scholl
Aber wäre schon interessant zu wissen

Ich glaube schon lange das Fussball alles andere als sauber ist und die Folgen wenn rauskommt Scholl selbst wurde schon gedopt oder während seiner Zeit als jugendcoach hat er was mitbekommen ????
oh backe FCBDFBFIFA 😜
Die Tatsache das ich daran Freude hab zeigt die Saisonpause ist zu lang oder Fussballer zu faul zum Glück geht’s bald wieder los ✌
HaHoHe


heiligenseer
12. Juli 2017 um 14:22  |  608221

Da hat der Suchenvojel die brandheißen Infos doch glatt an die BZ verkauft:
http://www.bz-berlin.de/berlin-sport/hertha-bsc/bayern-zahlt-200-000-euro-abloese-fuer-drei-hertha-bubis


fechibaby
12. Juli 2017 um 14:27  |  608222

„Heißer Erfurter Fußballsommer beginnt an diesem Wochenende

RWE erwartet drei Europapokalteilnehmer und startet in die Liga

Nicht nur die Liga startet in wenigen Tagen in ihre 10. Saison. Für den „Dino“ aus Erfurt, der am 22. Juli mit einem Heimspiel gegen den SC Preußen Münster beginnt, halten die heißen Sommermonate Juli und August weitere Höhepunkte bereit. Drei der ersten sechs Mannschaften der abgelaufenen Bundesligasaison geben in
den nächsten Tagen und Wochen ihre Visitenkarte im Steigerwaldstadion ab.
Zunächst trifft RWE an diesem Samstagabend um 19.30 Uhr auf den Europa-League Teilnehmer Hertha BSC. Die Hauptstädter, trainiert von Pal Dardai und angeführt von ihren Stars Salomon Kalou und Vedad Ibisevic, legen gerade im Trainingslager in Bad Saarow die Grundlagen für die neue Saison. Hier wollen sie wieder in der Spitzengruppe der Bundesliga mitmischen und zugleich in der Europa-League und im DFB-Pokal möglichst weit kommen. Hertha BSC, 12. der ewigen Bundesligatabelle, wird zum ersten ganz großen Prüfstein für unsere Rot-Weißen.“


del Piero
12. Juli 2017 um 14:43  |  608224

Mal janz wat andersch…
Gibt es denn schon irgendwelche Infos zu Schladming,
in Bezug auf irgendwelche Trainingsspielgegner?
Oder will gegen uns keiner antreten? 😉


Blauer Montag
12. Juli 2017 um 15:45  |  608225

Hertha BSC, 12. der ewigen Bundesligatabelle, wird zum ersten ganz großen Prüfstein für unsere Rot-Weißen.

Der VfL Bochum wird uns in der kommenden Saison nicht überholen. Aber an Bayer Leverkusten wird die Hertha auch nicht vorbei kommen.
http://www.fussballdaten.de/bundesliga/ewige-tabelle/


Start-Nr.8
12. Juli 2017 um 17:14  |  608226

Jetzt kauft Bayern doch tatsächlich für einen symbolischen Kaufpreis die größten Talente aus Herthas Akademie weg. Man verdirbt die Jungs mit Gehältern, die sich für 14 jährige verbieten. Man reisst sie aus Ihrer Umgebung. Man setzt sich über alles hinweg, was in der Liga in der Jugendarbeit galt, nämlich, dass Jungs unter 16 nicht abgeworben werden. Unterdessen hat Bayern auch die kümmerlichen Reste anständigen Verhaltens, die dort irgendwann existiert haben mögen, abgelegt.

Die Eltern dieser Jungs handeln nicht besser: das Wohl der Kinder, und das sind die drei noch, steht den monetären Interessen hintenan. Dieser Herr Rhein war ja wohl sogar Scout bei Hertha. Der gehört nach dieser Vermitlungsaktion entlassen und auf Schadenersatz verklagt.

Da baut Bayern ein Jugendzentrum, hat aber keine Talente und kauft die dann eben überall ein.

Es ist nicht RB Leipzig, nicht Hoffenheim und auch nicht Wolfsburg der Tod des Fussballs als Sport. Es sind die Bayern, die sich verhalten, als gehören Ihnen die Welt. Rummenigge, Hoeneß und Gerland: das sind die echten Feinde des Sports!

Ach ja: http://www.bz-berlin.de/berlin-sport/hertha-bsc/bayern-zahlt-200-000-euro-abloese-fuer-drei-hertha-bubis


Silvia Sahneschnitte
12. Juli 2017 um 17:53  |  608228

Lieber @Brehmchen, danke für die Trainingseindrücke.
Lieber @ubremer, schöner, launiger Bericht über das Zwiegespräch in der Marina. Hoffe die Dame ist nicht übers Wasser von Dubai zum Scharmützelsee gekommen. Dann wäre das Schiffchen sehr klein, der Storkower Kanal mit niedriger Brücke in Wendisch-Rietz, lässt eine Durchfahrt mit großen Pötten nicht zu.
Vor 25 Jahren war ich in Wendisch-Rietz einige Male gut Fisch essen, ich meine der Wirt hieß Eddie.
Werden die Spiele in Jena und Erfurt am Fernseher zu verfolgen sein?
Mit lieben Grüßen
Ihre Silvia Sahneschnitte


Silvia Sahneschnitte
12. Juli 2017 um 17:57  |  608229

Talente abwerben, schändlich! Ein Glück das Hertha nicht bei anderen Vereinen wildert, da gibt es nur Zugänge in der F-Jugend; oder?
Mit lieben Grüßen
Ihre Silvia Sahneschnitte


Susch
12. Juli 2017 um 18:02  |  608230

In erster Linie geht es darum den Talenten aus der eigenen Akademie Perspektiven zu bieten, das sie überhaupt nicht weg wollen, sondern später für ihren Verein spielen wollen.
Bei den dreien weiß och jetzt nicht ob die Spieler, oder die Eltern unbedingt weg wollten.
Das ein 14 jähriger schon ein hohen vierstelligen Betrag verdient pro Monat, hat die Entscheidung wohl beschleunigt.
Ich finde wenn talentierte Fußballer im Jugendalter von kleinen Vereinen zu größeren wechseln, an sich in Ordnung.
Aber innerhalb der ersten und zweiten Liga sollte das intensive abwerben der besten Nachwuchsspieler entweder höher vergütet werden (kann auch Richtung Millionen gehen die der Auszubildende Verein bekommt), oder prinzipiell verboten werden.
Genauso sollte es den Vereinen nur im eigenen Bundesland möglich sein Talente aus kleineren Vereinen zu holen.
Das der Vater zusätzlich noch Scout von Hertha ist, macht die Sache noch unverständlicher.
Denn dieser sollte in erster Linie die Interessen des Vereins in Vordergrund stellen.
Und nicht die eigenen.
Am schlimmsten finde ich dann das es die nächsten Jahre heißt “ Bayern bringt endlich wieder Spieler aus der eigenen Jugend hoch“
Zusammen nervt mich das unheimlich.
Leipzig, Hoffenheim und Wolfsburg sind da nicht besser.


Susch
12. Juli 2017 um 18:05  |  608231

Auf Sport 1 jetzt Stuttgart gegen Dresden.
Bekanntlich ist Stuttgart ja unser Auftaktgegner.


apollinaris
12. Juli 2017 um 18:06  |  608232

Meine Meinung: es ist nicht Bayern, RB oder Real Madrid den man zuerst kritisieren sollte: die sind lediglich konsequente Protagonisten eines. von den allermeisten umschwärmten Systems. Sie haben den Vorteil, auf den. Esseren Plätzen zu sitzen, das ist aber schon alles
Herrhas Solidarität mit Zweitligisten ist, vom Prinzip her, das gleiche „die Ellenbogen rausfahren“…
Kritik an Fussballvereine, die das machen, was VW, Audi &co ( Motoren unseres Systems)schon längst in grossem Massstab betreiben und dafür bewundert werden,empfinde ich oftmals etwas bigott


Paddy
12. Juli 2017 um 18:06  |  608233

Menschlichkeit, Ehre und sich mit seinem Verein identifizieren stehen dank der Geldverschleuderer, die den Jungs auch vielleicht noch viel bessere Perspektiven bieten, wenn diese sich anstrengen (Stammplatz bei den Bayern usw.) an letzter Stelle und haben mit dem wahren Fußball nichts mehr zu tun…

Das Geschäft im ganzen und mit den ganzen Waren die geschützt werden müssen (Persönlichkeit/Recht auf freie Meinungsäußerung/Selbstverwirklichung) hat doch schon lange keinen Platz mehr im Fußball… sah man auch schon vorher, Lewandowski, Götze usw. bekennen sich mit ganzem Herzen zum BVB und dann von Heute auf Morgen zum verhassten Klub Bayern München zu wechseln… dorthin hat sich leider dises Geschäft entwickelt und diese „Geldgeilen“ wird man auch nicht mehr aus dem Fußball bekommen und somit sind nur noch in den unteren Klassen die Spieler wiklich mit ganzem Herzen bei IHREN Vereinen und reißen sich für diese auch die Ärsche auf um etwas mit dem Verein zu schafffen und sich nicht nur zu bereichern.

So ist nunmal das knallharte Geschäft, dass sich auch niemals ändern wird und auch in der freien Marktwirtschaft ist es so, dass die mit den dicksten Bankkonten am meisten Geld auf dieser Welt machen und denen niemand einen Knüppel zwischen die Beine werfen wird.

…wir sollten uns einen eigenen Verein gründen und gegen diese monetäre Gesellschaft agieren, nur dann bleiben wir auch dann eben in der untersten Klasse, da uns die besten Spieler abgeworben werden würden.

ABER Geld regiert nunmal die Welt…


Blauer Montag
12. Juli 2017 um 18:36  |  608234

Talent ist ein ähnlich begehrtes Gut auf diesem Planeten wie Trinkwasser.
Es ist genug vorhanden auf diesem blauen Planeten. Aber es ist höchst ungleich verteilt.

Deswegen werden Verteilungskämpfe geführt – mit finanziellen oder mit militärischen Mitteln.


jenseits
12. Juli 2017 um 18:59  |  608235

RB hat doch auch so ein super duper Nachwuchsleistungszentrum und tut so vieles zum Wohle der Region. Wie viele ostdeutsche Talente bringt Leipzig eigentlich groß raus?


monitor
12. Juli 2017 um 19:39  |  608236

Zu der Nummer mit der Lady kann ich nur folgendes anmerken.
Wenn ich in einem Restaurant einen Tisch reserviere, ist dabei das Auto auch nicht automatisch mit Parkplatz mitversorgt.


Exil-Schorfheider
12. Juli 2017 um 19:56  |  608237

@monitor

Drüben in Dubai scheint das aber so zu sein. 🤔😅

Ob Hurdie schon das Grün-Weiß im Ausweichtrikot von Vw aufgefallen ist?


hurdiegerdie
12. Juli 2017 um 20:09  |  608238

Exil-Schorfheider
12. Juli 2017 um 19:56 | 608237

Nee, zeigs mir nochmal.


jenseits
12. Juli 2017 um 20:47  |  608239

Oh je, die Crew „Ha-ha-ha Vereinsfarben dürfen nicht enthalten sein“ wird wegen ein paar grüner Fäden wieder ne fette Brust kriegen.


Blauer Montag
12. Juli 2017 um 20:54  |  608240

#88 beim Chinesen Ihrer Wahl: Fanbrust kross gebraten.


jenseits
12. Juli 2017 um 21:05  |  608241

Aber noch mehr Öl bietet 96, weil es auch noch explizit und stolz die Vereinsfarben im Ausweichtrikot erwähnt:

https://shop.hannover96.de/de/Ausweichtrikot-17/18

Vielleicht kann das Thema dann auch mal abgehakt werden.


hurdiegerdie
12. Juli 2017 um 21:05  |  608242

Ehrlich gesagt, weiss ich gar nicht wie das dritte Trikot von VW Golfsburg aussieht.

Ich habe ihr irgendwann mal ein blaues gesehen, aber das war wohl das Auswärtstrikot.

Mir ist das auch wirklich ziemlich egal.


Blauer Montag
12. Juli 2017 um 21:08  |  608243

So soll es sein jenseits
12. Juli 2017 um 21:05 | 608241

Ha Ho He
Hamsterräder in die Spree!!


jenseits
12. Juli 2017 um 21:10  |  608244

Mein Beitrag von 21:05 ist aber weg. Nicht schlimm.


Blauer Montag
12. Juli 2017 um 21:24  |  608245

Alles gut jenseits 21:10, bei mir ist er wieder da.


Exil-Schorfheider
12. Juli 2017 um 22:02  |  608246

Der „mündige Blogger“ muss es ja nicht lesen… 🙄

Die Link-Problematik wurde schließlich auch x-mal erlautert…


dewm
12. Juli 2017 um 22:14  |  608247

JENSEITS macht den APO und beendet die Diskussion damit, dass es keine Regel geben kann, nicht mal eine nicht öffentliche, die besagt, dass im Ausweichjersey keine Vereinsfarben vorkommen dürfen. Das ist gut, denn am Ende ist es allen egal, es war ja allen auch schon immer egal. Der „mündige Blogger“ jubiliert, denn ein paar Zweizeiler sind allemal drin. Den Faktenhubern gegenüber wird wahrscheinlich auf geänderte interne Regeln, die nicht veröffentlicht werden, verwiesen. So haben am Ende alle was vom Thema nur ich werde das frische Pink vermissen und mich am falschen Schwarz erfreuen, die die echten Schwarzen, die „nur echt in Blau-Weiß“ sind, nun nicht mehr bekämpfen können. Gibt auch kein böses Orange mehr, in den Trainingsklamotten. Die werden aber sicher was neues finden. Ich tippe ganz stark auf sowas wie „nur echt in Blau-Weiß in Berlin“. Oder „nur echt in Berlin“ oder „nur echt“! Hauptsache man ist dabei schwarz angezogen. Immerhin eint mich das im Winter mit den „Nur-Echt-In-Blau-Weißen“.


12. Juli 2017 um 22:19  |  608248

Werther’s Echte. Die inzwischen Werther’s Original heißen.

Das Apostroph hingegen war schon immer falsch am Platz.


Blauer Montag
12. Juli 2017 um 22:20  |  608249

„Ja, ja, so blau, blau, blau blüht der Enzian
Wenn beim Alpenglühen wir uns wiedersehen …“

Der wärmt auch von innen.
In den kalten Berliner Sommern wie Wintern.
https://www.youtube.com/watch?v=PFCscs_9_qs


hurdiegerdie
12. Juli 2017 um 22:29  |  608250

Falls ich es recht gesehen habe, ist das Ausweichtrikot vom BVB nun grau.
Graue Maus?


monitor
12. Juli 2017 um 22:40  |  608251

Regentropfen, die an mein Fenster klopfen….

Das ist im Augenblick der Blues, der mich etwas niedergeschlagen macht.
Und dann denke ich an @opa und sehe in meinem virtuellen innerem Auge gerade zu, wie die Schnecken sich bei dem geilen Wetter gerade wieder unternehmungslustig zum Aufbruch formieren!


monitor
12. Juli 2017 um 22:45  |  608252

@hurdie
Vielleicht, vielleicht sind sie mit dem Ausweichtrikot auch einfach nur den Ausweichtrikotbenutzungsregularien ausgewichen.

Ich finde, das Ausweichtrikot sollte immer pink sein. Mag kaum jemand und steht immer voll im Kontrast zu Heim oder Auswärtstrikots diverser Clubs. Paßt somit immer.
Nehmen sie pink, pink weicht aus! 😉


Uwe Bremer
Uwe Bremer
12. Juli 2017 um 22:46  |  608253

@die

schlechtesten 20 Sekunden, die je im Fußball gespielt wurden (von einem italienischen Magazin gekürt):

1993 Queens Park Rangers vs Manchester City – hier


hurdiegerdie
12. Juli 2017 um 22:47  |  608254

Sir Henry
12. Juli 2017 um 22:19 | 608248

Soweit ich weiss, hiess es ursprünglich Werthers Echte, ohne falsche Anglizismen (davor irgendwie Pfennig Riesen).

Werthers Leiden?


Tf
12. Juli 2017 um 22:50  |  608255

Apostroph:
Daher auch Deppenapostroph genannt. Wer hat es erfunden? Die Engländer…
Geht neuerdings auch mit „n“. Nudel’n soll auf einer deutschen Reklame Tafel gestanden haben.
Letztens stand unter einem Beitrag:
Wenn Sie Schreibfehler finden, so waren diese beabsichtigt. Es gibt Menschen, die nach Fehlern suchen und ich möchte allen Lesern etwas bieten.
Fußball:
Warum nimmt man es einfach so hin, dass Hertha nach den Europaauftritten fünf Mal auswärts antreten muss? Das Bayernspiel sollte man vielleicht mit dem davor liegenden Europapokalspiel vermarkten.


hurdiegerdie
12. Juli 2017 um 22:51  |  608256

Wie ich lernen musste, gibt es wohl im Französischen andere Namen für Schnecken ohne und mit Häusern (und natürlich für Nacktschnecken ab 1.55m).


Frederic Raspe
12. Juli 2017 um 22:51  |  608257

@ Monitor – das „PINKE“ Trikot bei jedem Bundesligisten zum Ausweichtrikot zu machen hat was… das is lustig. Überall explodierende Traditionalisten.


monitor
12. Juli 2017 um 22:52  |  608258

Ich kann mich noch an einen Werbespot erinnern, wo von Werthers Echte die Rede war.

Aha:
https://de.wikipedia.org/wiki/Werther%E2%80%99s_Original


monitor
12. Juli 2017 um 22:57  |  608259

@Frederic
Genau
Ich dachte man muß den betroffenen Menschen ein Meer von Empörungspotential anbieten,dann verschlucken sie sich daran.


monitor
12. Juli 2017 um 23:02  |  608260

Nacht allerseits,
Regen hat so etwas Einschläferndes.


12. Juli 2017 um 23:17  |  608261

Hört mir bloß auf mit dem Wetter….
3 Wochen Jahresurlaub enden am Montag. Dauernd saufen Garten und Pflanzen ab. Selbst den blöden Schnecken ist’s inzwischen zu nass.
Aber der Mann ist erholt. Kein Wunder bei Gattins Hotelservice 😂


Exil-Schorfheider
12. Juli 2017 um 23:18  |  608262

„Sag mal, weinst Du? Oder ist es der Regen?“

Ich kenne noch Echt… Deutscher Seicht-Pop von smarten Jungs aus Flensburg…


kczyk
12. Juli 2017 um 23:24  |  608263

„… Werther’s Echte. Die inzwischen Werther’s Original heißen. Das Apostroph hingegen war schon immer falsch am Platz. …“

*denkt*
recht hat er.
doch es tat dem geschmack keinen abbruch.


kczyk
12. Juli 2017 um 23:27  |  608264

„… Die Link-Problematik wurde schließlich auch x-mal erlautert …“

*denkt*
politisch taten sie sich hier schon immer schwer


Exil-Schorfheider
12. Juli 2017 um 23:42  |  608265

Ist ja auch ein Fußball-Blog…


kczyk
12. Juli 2017 um 23:48  |  608266

„… Ist ja auch ein Fußball-Blog… “

*denkt*
ist teil der sportpolitik


apollinaris
13. Juli 2017 um 0:00  |  608267

..wenn running gags krücken tragen..


kczyk
13. Juli 2017 um 1:17  |  608268

*denkt*
krücken.
welch ein diskriminierender ausdruck.


Kamikater
13. Juli 2017 um 8:18  |  608269

@heiligenseer
Die frohe Kunde aus dem Norden: Die Mottenpost weitet nun die Berichterstattung auf Reinickendorf aus. Endlich komt auch ihr zu Wort.
😉


Kaj
13. Juli 2017 um 8:27  |  608270

#Alioski

Schweizer Medien berichten, dass Alioski sich in Leeds befindet, nur noch die medizinischen Untersuchung bestehen muss und er dann bei dem englischen Zweitligisten unterschreiben wird.

Damit wäre das Kapitel Alioski wohl beendet. Hertha hat sich min. zwei Mal um ihn bemüht, er hat zwei Mal abgesagt.

https://www.ticinonews.ch/sport/394202/alioski-e-gia-a-leeds


wilson
13. Juli 2017 um 8:40  |  608271

Der Apostroph ist der schwarze Block der Rechtschreibung.


Kaj
13. Juli 2017 um 8:53  |  608272

Werther’s = Werther’sches (laut dem Wikipedia Link oben). Dann stimmt es ja wieder.


wilson
13. Juli 2017 um 9:16  |  608273

Werther*innen´s Echte.


glimpi
13. Juli 2017 um 9:34  |  608274

Am 26.07., 12 bis 20 Uhr, beginnt mit dem TdoT im Ephraim-Palais die Ausstellung Hauptstadtfußball. Das ist eine Ausstellung, die ich mir auf keinen Fall entgehen lassen werde und auf die ich schon echt gespannt bin.

https://www.hauptstadtfussball.berlin/termine

Weiß vielleicht jemand, ob am Tag der offenen Tür die Mannschaft auch dabei sein wird?


Start-Nr.8
13. Juli 2017 um 9:42  |  608275

@UB 22:46: herrlich, ich hab mich weggeworfen. Der Fehlpass des Verteidigers, der Torwart schiesst den Stürmer an, der andere Stürmer setzt den Appraller neben das leere Tor, zum Schreien.

Aber ich kann hunderte Hertha Spiele aufzählen, in denen in 20 Sekunden lediglich 2-4 Pässe hintenrum gespielt wurden. Das ist der wahrlich schlechte Fussball. In Deinem Video war Dynamik zu erkennen. 😉


psi
13. Juli 2017 um 11:04  |  608276

Gut, dass J. Klinsmann verpflichtet wurde.😉
T. Kraft hat Nacken und D. Smarsch muss mit Knieproblemen
zur MRT.


Flämingkurier
13. Juli 2017 um 11:17  |  608277

Das Video ist aus der Kerstin L. Kategorie :
„Mein Sohn hätte den gemacht“


fechibaby
13. Juli 2017 um 11:27  |  608278

@Kamikater

„Die Mottenpost weitet nun die Berichterstattung auf Reinickendorf aus. Endlich kommt auch ihr zu Wort.“

Schöner Blödsinn, denn Du da schreibst!

Der Satz heißt richtig:
„Morgenpost weitet Berichterstattung aus Reinickendorf aus.“

Berichte aus Reinickendorf gab es schon immer.
Jetzt werden es nur noch mehr.
Und das ist auch gut so.
Reinickendorf ist ja schließlich auch Berlins schönster
Bezirk!


Exil-Schorfheider
13. Juli 2017 um 11:38  |  608279

Wer nochmal Herthas Preispolitik verunglimpfen möchte, schaue nach München:

https://twitter.com/mueller_fe/status/885416229061754880


pax.klm
13. Juli 2017 um 12:42  |  608280

fechibaby
13. Juli 2017 um 11:27 | 608278

Reinickendorf ist ja schließlich auch Berlins schönster
Bezirk!

Hüstel, hüstel…., gibt zwar schöne Ecken und der Fuchs ist ein schönes
Wappendekor, eindeutig verklärte Sicht …, denke ich ans MV…, ist halt nicht alles Lübars…


TassoWild
13. Juli 2017 um 12:55  |  608281

Das Apostroph wird mir hier zu hoch gehängt.


Derby
13. Juli 2017 um 13:01  |  608282

Neues zu Sinan – aus der Kiste Slapstick 🙂

Sinan Kurt brach derweil die letzte Einheit im Rahmen des Trainingslagers vorzeitig ab. Er verließ wegen Blasen an den Füßen früher als seine Kollegen den gut gepflegten Rasen des Sportplatzes in Reichenwalde. „Sinan ist in seinen vier Wochen Urlaub wahrscheinlich nur in Badelatschen gelaufen“, sagte Dardai. „Seit dem ersten Training hat er Blasen, an beiden Fersen hat er Entzündungen.“

Quelle: Kicker heute


13. Juli 2017 um 13:02  |  608283

@Tasso
#Deutschkurse…ach, wann geht’s denn schon mal um Inhalte..?..


Paddy
13. Juli 2017 um 13:03  |  608284

Brighton & Hove hat nun den 2ten Spieler von Ingolstadt verpflichtet nach Groß nun auch noch Suttner für 4 Millionen… am Geld wird es bei denen nicht mangeln, da ist was anderes im Busch, dass die Hara noch nicht verpflichtet haben…


pax.klm
13. Juli 2017 um 13:08  |  608285

apollinaris
12. Juli 2017 um 18:06 | 608232

Nein würde ich Dir nicht zustimmen, denn wenn Du so beginnst dann solltest Du ganz weit zurück.
Die Gier der Menschen nach Macht und immer mehr haben wollen, sind die Triebfeder dieser heutigen Welt. Eigentlich von fast allen Gesellschaften geprägt.
Auch die Nativs waren nicht frei davon.
Dennoch ganz viel Unglück wird von den „wasicu(n)“, das bedeutet so viel wie „mysteriöser Mann/Mensch“ und gemeint sind die Europäer, verursacht, da sie besonders für Gier empfänglich sind. Die zum Stamme der rot weißen Bayern haben aber besonders viel davon.


fechibaby
13. Juli 2017 um 13:40  |  608287

@pax.klm 13. Juli 2017 um 12:42

@MV
Auch dort gibt es hübsche Ecken, wie
z.B. Rügen und Usedom!

Und hier der Song über das MV:
https://www.youtube.com/watch?v=0UKtOhLVeyA


13. Juli 2017 um 13:43  |  608288

@Derby
13. Juli 2017 um 13:01 | 608282
Neues zu Sinan – aus der Kiste Slapstick

Das mit Kurt wird wohl nichts mehr, wir sollten ihn wohl besser verleihen oder anderweitig zu Geld machen. Denke nicht das die Bayern ihn zurück kaufen werden !?


Derby
13. Juli 2017 um 13:50  |  608289

@NK – kommt mir leider auch so vor. War ein Versuch wert, aber das die Kollege zu abdreht hätte ich nicht gedacht. Vielleicht – Stand heute – zu schnell zu groß geworden und er dachte vielleicht, dass er schon jemand ist.


Blauer Montag
13. Juli 2017 um 14:36  |  608291

Blasen und Entzündungen an den Füßen stammen für mich nicht aus der Kiste Slapstick.


Seppel
13. Juli 2017 um 14:48  |  608292

Werter Blauer Montag, ein Profi muss sich im Urlaub entsprechend Verhalten das er nach Urlaubsende umgehend seine Arbeit wieder aufnehmen kann.
Beachte den Hinweis vom Trainer „Badelatschen“ 😉


Blauer Montag
13. Juli 2017 um 14:49  |  608293

Kondition getankt, Herausforderungen erkannt: Hertha-Manager Preetz sieht in der Teilnahme an der Europa League mehr Chance als Gefahr
Von Uwe Bremer
13.07.2017, 06:00
https://www.morgenpost.de/sport/hertha/article211226973/In-der-Kraft-liegt-Herthas-Ruhe.html


Blauer Montag
13. Juli 2017 um 14:52  |  608294

Ende des Monats wird es bei Hertha BSC sehr feierlich zugehen. Der Verein begeht dann seinen 125. Geburtstag, es gibt einige offizielle Veranstaltungen, ein paar Reden auch. Aber damit hat Michael Preetz als Geschäftsführer Sport nur am Rande zu tun. „Die Festreden sind dem Präsidenten vorbehalten“, sagt er. Für Preetz und seine Arbeit ist der Blick zurück wenig hilfreich. „Das, was wir beeinflussen können, ist das, was vor uns liegt.“ Und zumindest der unmittelbaren Zukunft blickt der Berliner Fußball-Bundesligist durchaus verheißungsvoll entgegen….

http://www.tagesspiegel.de/sport/hertha-bsc-michael-preetz-sieht-den-europacup-nicht-als-nachteil/20052954.html


Blauer Montag
13. Juli 2017 um 14:55  |  608295

125 Jahre Hertha BSC
Ein Jahr Berlin hält … ein Leben lang – Quelle: http://www.berliner-kurier.de/27957024 ©2017


Blauer Montag
13. Juli 2017 um 14:59  |  608296

Michael Preetz „Wir haben den Rückspiegel im Blick“ – Quelle: http://www.berliner-zeitung.de/27961526 ©2017


Blauer Montag
13. Juli 2017 um 15:02  |  608297

… Viele bei Hertha werden in der kommenden Spielzeit Neuland betreten, steht der Klub doch erstmals nach acht Jahren wieder in der Gruppenphase der Europa League. Aus dem Grund erklärte Manager Michael Preetz am Mittwochmittag im Trainingslager in Bad Saarow auch: „Ganz allgemein gilt, dass Vereine, die es nicht gewohnt sind, mit dieser Doppelbelastung umzugehen, per se mehr Probleme bekommen, als sie vorher hatten. Das ist etwas, was wir ernst nehmen.“ …
http://www.kicker.de/news/fussball/bundesliga/startseite/701546/artikel_preetz-versichert_wir-haben-den-rueckspiegel-im-blick.html#omfeaturednews

So weit, so unvollständig die Presseschau.


13. Juli 2017 um 15:51  |  608298

@ pathe..nee, bin ich der falsche Mitstreiter: mit Soziobilogie und ähnlich tradierten Menschenbildern..kann ich nur in der Beschreibung etwas anfangen, danach bricht dann für mich der Erkenntnisgewinn ab 🤓


13. Juli 2017 um 15:58  |  608299

@glimpi am 13. Juli 2017 um 9:34 | 608274:

Aus der Einladung für die offizielle Ausstellungseröffnung von “Hauptstadtfußball // 125 Jahre : Hertha BSC & Lokalrivalen” am 25.07.2017:

„Die Ausstellung zeigt über 3 Etagen packende Kapitel aus der 125-jährigen Tradition von Hertha BSC sowie der Berliner Sport- und Stadtgeschichte mit ihren Höhen und Tiefen.

Als besonderes Highlight haben wir einen Zukunftsraum konzipiert, der sich ausschließlich mit der Zukunft des Fußballs und der von Hertha BSC auseinandersetzen wird. Wir sind dankbar für 125 Jahre Hertha BSC und freuen uns auf das nächste Kapitel: Die Zukunft gehört Berlin!“

Am offiziellen Eröffnungstag für die breite Öffentlichkeit (26.07.2017) ist der Eintritt frei!


pathe
13. Juli 2017 um 16:14  |  608300

@apo
Falscher Adressat.


13. Juli 2017 um 23:51  |  608357

boh..wa für @ pax 😉


Kommentar schreiben

Schreibe einen Kommentar

Erforderliche Felder sind markiert *
Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Anzeige