Präsentiert von
Berliner Morgenpost
Anzeige

(jl) – Dann kann sie also kommen, die sechste Runde der Bundesligasaison 2017/18. Am heutigen Freitag eröffnet der FC Bayern den Spieltag gegen Wolfsburg, Hertha zieht am Sonnabend (15.30 Uhr) in Mainz nach. Die Rheinhessen rechnen mit 22.000 Besuchern. Aus Berlin werden 1200 Gäste-Fans erwartet.

Pause für Weiser? Oder Leckie?

So sieht er aus, der 18er-Kader für die Partei beim FSV:

Ihr seht: keine Änderungen. Langsam wird’s fad, oder?

Umso spannender wird das Aufstellungs-Bingo.

– – – – – – – Jarstein – – – – – – –

Pekarik – Stark – Rekik – Plattenhardt

– – – – Skjelbred – – Darida – – – – – –

Leckie – – – –Duda – – – – – Kalou

– – – –––– Ibisevic – – – – – –

Wie seht ihr das? Pause für Karim Rekik? Pause für Mathew Leckie? Stattdessen lieber mit Mitchell Weiser? Oder mit Auswärtsknipser Alex Esswein?

Rückkehr zu den Anfängen

Für Pal Dardai wird die Partie in Mainz sicher etwas emotional, auch wenn er das nicht öffentlich zugibt. Ihr erinnert euch: Bei den Rheinhessen hat er 2015 sein erstes Spiel als Chefcoach absolviert. Jenes endet mit 2:0 – auch, weil die Mainzer zwei Antrittsgeschenke machten.

Inzwischen hat sich Dardai mehr als etabliert. 100 Pflichtspiele haben sein Selbstvertrauen wachsen lassen, sein Fußball trägt eine klare Handschrift. Für große Innovationen wird der Ungar zwar nicht gefeiert, aber zumindest für Organisation und Effizienz gelobt. Dass kein Team der Liga gern gegen Hertha spielt, ist ein offenes Geheimnis.

FSV-Coach Schwarz unter Druck

In Mainz hat hingegen ein Trainer-Neuling das Sagen: Sandro Schwarz heißt der Mann, ist 38 Jahre alt und spielte einst in Mainz unter Jürgen Klopp, dessen Philosophie er tief verinnerlicht hat.

Das große Problem dabei: Bislang fehlt dem früheren U19- und U23-Coach der Erfolg. Mit vier Niederlagen aus fünf Spielen hat Schwarz den schlechtesten FSV-Start seit zwölf Jahren hingelegt. Der einzige Sieg gelang gegen Leverkusen, was ich mal unkommentiert stehen lasse.

Trotz der ernüchternden Bilanz: Die Ansätze, die Mainz gezeigt hat, waren keineswegs desolat. Nun wird es spannend sein zu sehen, wie Liga-Novize Schwarz mit der Situation umgeht. Kritiker fragen schon, ob er zu grün hinter den Ohren sei. Torhüter René Adler mahnte über die Medien mehr Defensivarbeit an. Ob der Coach seine angriffslustige Ausrichtung ändert?

Ihr habt die Wahl

Als Rausschmeißer mal ein Tweet des Gegners. Ausnahmsweise. Aber (1.) geht uns das übergeordnete Thema alle an …

… und (2.) hat euer Klub dieselbe Message:

Also, genießt den Freitagabend. Vielleicht schaut ihr ja im Amateurstadion vorbei. Dort spielt die U23 ab 19 Uhr gegen Neustrelitz – voraussichtlich mit Valentino Lazaro.

Morgen melden wir uns aus Mainz – natürlich auch via Liveticker. 


103
Kommentare

raffalic
22. September 2017 um 18:16  |  620015

Gold!


psi
22. September 2017 um 18:16  |  620016

Silber!


ahoi!
22. September 2017 um 18:17  |  620019

Brongsche! Brosche! Bronze! Wie auch immer….

Nachtrag zum Vorfred:

#VB: es geht noch kürzer @ursula um 17:52 ;-). wie ich schon schrieb. viele köche verderben den brei. auch am ende des monitos sitzen nur menschen (und die können bekanntlich irren, und tun es aktuell auch schon). vor allem aber die unterbrechungen sind auf dauer der tod für das spiel und die athmo im stadion: abschaffen!


ahoi!
22. September 2017 um 18:32  |  620022

übrigens: nur ein klick neben dem oben empfohlene wahl-video, wartet die pk von mainz… alter schwede, diesem sandro schwarz kann man ja auch kaum zuhören. „morgen wird ein anderes spiel“… ach ne?! und dann diese emotionslose tonlage….


treppensitzer
22. September 2017 um 18:41  |  620026

Wie konnten wir den nur…

In der Startelf der Störche heute: Johannes van den Bergh!


U.Kliemann
22. September 2017 um 18:47  |  620027

VB Pro oder Contra nach 5 Spieltagen zwar
sehr früh, aber aus den grundsätzlichen
Erwägungen klar Contra! Stapft den Mist
wieder ein.


Uwe Bremer
Uwe Bremer
22. September 2017 um 19:01  |  620028

@Dembélé

oder Wer hat eigentlich die Macht im Fußball?
Der SPIEGEL hat sich an einer Antwort versucht. Die lautet: Der, der zahlt.
In einer Grafik in der aktuellen (ab morgen erhältlichen Ausgabe) heißt in dem Nachrichtenmagazin aus Hamburg:

Transferzahlung für Ousmane Dembéle – Barca an BVB:

Ablöse
– 7 Tage nach Spielberechtigung durch FC Barcelona: 70 Mio. €
– zum 1.7.2018: 35 Mio. €

variable Zahlungen:
– nach 25 Pflichtspielen 5 Mio. €
– nach 50 Pflichtspielen 5 Mio €
– nach 75 Pflichtspielen 5 Mio €
– nach 100 Pflichtspielen 5 Mio €
– für jeden Gewinn der Champions League (max. 10 Mio.) 5 Mio. €
– für jede Teilnahme an der CL (max. 10 Mio.) 5 Mio €

Dembéle – Barca an den Spieler:

– Grundgehalt 12 Mio. €
– Teilnahme 60 % Pflichtspiele 1,25 Mio. €
– Einzug 1/4finale der Champions League 1,25 Mio. €
– Signing Bonus (zahlbar in 3 Raten/30.9.2017/31.1.2018/31.3.2018) 3 Mio. €
– Special Bonus (bis 30.6.2018) 6,7 Mio. €

Prämien
– spanischer Meisterschaft 1,1 Mio €
– Champions League 1,4 Mio. €
– Double in Spanien 1,5 Mio. €
– Double CL und Copa del Rey 1,8 Mio €
– Double CL und Meistertitel 2,75 Mio €.

Garantie:
Sollte Dembélé bis 30. Juni 2020 insgesamt weniger als 48 Mio. € verdient haben, verpflichtet sich der FC Barcelona die Differenz auszugleichen.

Ausstiegsklausel:
400 Mio. €

Sondervereinbarung:
1 % seines Gehaltes überlässt Dembélé der Stiftung des FC Barcelona.

Als Quelle seiner Informationen gibt der SPIEGEL „Football Leaks“ an.


Ursula
22. September 2017 um 19:09  |  620029

Ursula
22. September 2017 um 18:30

„Gut @ ahoi, gaaanz kurz, ich bin dezidiert
gegen den Video-„BEWEIS“…..“

… oder besser diese „Irritations-Beihilfe“…!!


laotse
22. September 2017 um 19:10  |  620030

Und Dembeles Berater bekommt nix?


Bussi
22. September 2017 um 19:18  |  620032

@HerthaBubis vor 2 Minuten

„15′ TOOOOR! LAZAROOOOO! @valentinolazaro taucht zentral vor dem Kasten auf und schließt eiskalt ab! Hammer Einstand 😍 „


jenseits
22. September 2017 um 19:20  |  620033

Lazaro hat sehr schön einen Steilpass erlaufen und die Vorlage zum 2:1 gegeben. Torschütze Cakmak


Bussi
22. September 2017 um 19:23  |  620035

und was macht Kurt so ? 🙄


jenseits
22. September 2017 um 19:29  |  620037

Es ist ein rasantes und kampfbetontes Spiel. Kazaro findet immer besser rein und hätte beinahe das 3:1 eingeleitet. Aber nur Pfosten.


Tojan
22. September 2017 um 19:30  |  620038

lazarro macht in 25min u21 mehr eindruck als kurt in mehreren spielen…


jenseits
22. September 2017 um 19:31  |  620039

Gutes Zusammenspiel vin Lazaro und Cakmak


jenseits
22. September 2017 um 19:32  |  620040

Kurt? Hat gerade zur Ecke gefkankt


Exil-Schorfheider
22. September 2017 um 19:33  |  620041

laotse
22. September 2017 um 19:10 | 620030

Der bekommt seine 15% ubelricherweise vom Spieler.

Oder einen Ferrari, wie bei Forsberg.


jenseits
22. September 2017 um 19:35  |  620042

Es gab schon mehrfach Steckpässe von oder auf Lazaro. Wie bei den Großen ☺


Exil-Schorfheider
22. September 2017 um 19:36  |  620043

Um die Aussagen von @ub mal ein wenig zu erweitern:

https://www.facebook.com/SkySportNewsHD/videos/1587545067950353/


jenseits
22. September 2017 um 19:41  |  620044

Fast der Ausgleich. Keeper rettet


Susch
22. September 2017 um 19:43  |  620045

@ Jenseits
Welche Position spielt Lazaro?


jenseits
22. September 2017 um 19:45  |  620047

Hm. 10er, würde ich sagen


apollinaris
22. September 2017 um 19:46  |  620049

@jenseits schwärmt iund macht uns Appetit auf einen Österreicher. -Bei ihm hatte ich ja von allen Zugängen das beste „Gefühl“..nun haben ja zwei schon voll eingeschlagen…wo soll das nur hinführen?


jenseits
22. September 2017 um 19:49  |  620051

Jetzt erstmal Pause und ne Bratwurst 😉


Susch
22. September 2017 um 19:53  |  620053

Danke für die Infos jenseits.
Guten Appetit 🌭


jenseits
22. September 2017 um 19:56  |  620056

Danke. Ist bereits vertilgt und war bemerkenswert schlecht. 😉

Sorry übrigens für die Tippfehler. Aber ohne Brille seh ichs Feld nicht und mit kann ich nichts auf dem Display erkennen. 🤓


apollinaris
22. September 2017 um 19:58  |  620057

🙂


jenseits
22. September 2017 um 20:00  |  620058

Die Spieler kommen wieder raus und es geht weiter…


psi
22. September 2017 um 20:02  |  620059

Danke jenseits, auch mit Tippfehlern ist alles gut verständlich.


Uwe Bremer
Uwe Bremer
22. September 2017 um 20:03  |  620060

@Moneyball

schaut in den 19.36-Uhr-Link von @exil rein –
ein interessantes Streitgespräch bei Sky zwischen Ralf Rangnick und Rafael Buschmann vom SPIEGEL


jenseits
22. September 2017 um 20:03  |  620061

Gestochere am Tor. Lazaro mit Fuß Schulter Rücken. Im Liegen. Ging aber nicht rein


jenseits
22. September 2017 um 20:06  |  620063

Lazaro tritt knallhart ne Ecke genau auf m.E. Jordans Kopp. Drüber.


jenseits
22. September 2017 um 20:12  |  620067

Gerangel zwischen Fuchs Jordan und dem Neustrelitzer 10er. Schiri schlichtet


jenseits
22. September 2017 um 20:13  |  620068

Lazaro klärt eine brenzlige Situation und spielt zum Keeper.

Zweite Halbzeit etwas schwächer. Die Mannschaft.

Lazaro und Kurt jetzt raus, Tezel und Friede rein.


jenseits
22. September 2017 um 20:16  |  620070

Das wars vom Lazaro-Ticker! ☺


Susch
22. September 2017 um 20:16  |  620071

Lazaro scheint bereit zu sein für die Profis.
Freut mich….


jenseits
22. September 2017 um 20:20  |  620073

3:1 im Nachschuss. Egerer.

Stadionsprecher sagt aber Tezel.


psi
22. September 2017 um 20:20  |  620074

Bin nun gespannt, wann er das erste Mal für
uns spielen wird.


U.Kliemann
22. September 2017 um 20:46  |  620076

Was für ein Spielbericht au dem Jenseits,
Danke!


Uwe Bremer
Uwe Bremer
22. September 2017 um 20:51  |  620077

@psi

zu welchem Spiel bei der Profis würdest Du als Hertha-Trainer Lazaro nach längerer Verletzungspause zum ersten Mal mitnehmen:

– bei einem Europacup-Auswärtsspiel auf Kunstrasen (so am kommenden Donnerstag in Östersund)?

– oder bei einem Bundesliga-Heimspiel im Olympiastadion gegen den FC Bayern (am kommenden Sonntag)?


psi
22. September 2017 um 20:53  |  620078

Weder noch, ich kann warten.
Vielleicht gegen Schalke?


jenseits
22. September 2017 um 21:01  |  620079

Gleich mal gegen die Bayern. Mit Duda, Weiser, Lazaro, Leckie, Rekik und dem Rest der Mannschaft ziehen wir den Bayern die Lederhosen aus.


Etebaer
22. September 2017 um 21:03  |  620080

Achja, Sonntag alternativlos Pflichtwählen da Demokratie alternativlos alternativlos ist, wie schon die demokratischste aller Kanzlerinnen alternativlos bemerkte und mit ihrer alternativlosen Politik alternativlos die Fakten der Postfaktischen Äre Deutschlands setzt, während man das Land am Hindukusch verteidigt, anstelle die Bürgerkriege zu bekämpfen, die man so naiv begünstigt hat und wahlweise die eine oder andere Seite alternativlos unterstützt, die gestern noch Terroristen waren und bald Touristen sein werden…ein Hurra der Demokratie – Total und Alternativlos!!!


zatto59
22. September 2017 um 21:04  |  620081

Danke jenseits für den guten Live Ticker


Neuköllner
22. September 2017 um 21:05  |  620082

Schwalbe Lewandowski und trotz VB keine Korrektur. 🙁


jenseits
22. September 2017 um 21:08  |  620084

Es gibt doch kaum irgendwas Langweiligeres als Bayernspiele. Irgendwann kriegen sie den Dosenöffner-Elfer zum 1:0.


pathe
22. September 2017 um 21:11  |  620085

@jenseits
Aber schauen tust du es trotzdem… 😉


jenseits
22. September 2017 um 21:13  |  620086

Nö.


Stiller
22. September 2017 um 21:13  |  620087

Super, @jenseits. Macht Spaß. 🙂


hurdiegerdie
22. September 2017 um 21:13  |  620088

Wer guckt schon Bayern-Spiele? Ich nicht.

Gegen anders lautende Meinungen das Pro-Videobeweis nur Bayern-Fans sein können, geht mir Bayern wirlich am A…vorbei.


Stiller
22. September 2017 um 21:17  |  620089

Danke an @ub für den Dembélé-Leak. Wenn das so stimmt und die wichtigen Facts vollständig sind, dann ist das schon seeehhhr interessant.


Knipper1892
22. September 2017 um 21:23  |  620090

Durch die Amazon Prime Testwoche für den Eurosport-Player sehe ich ausnahmsweise auch mal ein anderes Spiel. Ich muss aber wieder feststellen, dass ich wirklich nicht alle Spiele brauche, mir reichen die Hertha-Spiele. Einzelne Spiele kaufen und schauen, das wäre das richtige Angebot, jedenfalls für mich.

Und danke an Jenseits für die Infos zur U23!


Stiller
22. September 2017 um 21:28  |  620091

@Knipper, das habe ich auch festgestellt. Meinen Fußballkonsum habe ich in dieser Saison auch eingeschränkt. Fühlt sich gut an.


Traumtänzer
22. September 2017 um 21:29  |  620092

Ich gucke gerade das Bayernspiel. Muss ich mich jetzt in die Ecke stellen und schämen? 🙂
Hoffentlich guckt auch unser Schelle das Bayernspiel, weil, vor dem 2:0 sieht man wie Robben den Ball im Mittelfeld mit dem Rücken zur Wolfsburger Spielhälfte aufnimmt – mit einer schnellen Drehung und Ball eng am Fuss hat er Körper und Ball in Richtung Wolfsburger Spielhälfte gebracht und Tempo aufgenommen. Da war nicht für eine Sekunde der Gedanke, den Ball von der Mittellinie zum eigenen Torwart zurückzuspielen, sondern Tempo in Richtung gegnerisches Tor aufzunehmen. Schelle ist kein Robben, trozdem würde ich mir solche Spielorientierung von unserem Mittelfeld auch hin und wieder mal wünschen. Klar, die anderen Mitspieler müssen da natürlich auch mitziehen…


Tojan
22. September 2017 um 21:30  |  620093

ich warte auf die kommentare die fragen, warum der VAR nicht eingegriffen hat um dann zwei posts später wieder vorm „oberschiri“ zu warnen…


Better Energy
22. September 2017 um 21:31  |  620094

U23 hat 3:1 gewonnen


hurdiegerdie
22. September 2017 um 21:33  |  620095

Traumtänzer
22. September 2017 um 21:29 | 620092

Man sollte sich niemals für das schämen, was man mag.


hurdiegerdie
22. September 2017 um 21:38  |  620097

hurdiegerdie
22. September 2017 um 21:33 | 620095

Korrektur:
Es sei denn , es ist unangebracht oder illegal.


jenseits
22. September 2017 um 21:53  |  620098

Vielen Dank fürs Bedanken! Habe ich gerne gemacht. 🙂


Exil-Schorfheider
22. September 2017 um 21:54  |  620099

@better

Wir hatten hier sogar einen Ticker…

Danke an @jenseits!

———————–

@Videobeweis

War noch beim Training, bin diesmal bei @tojan.


Traumtänzer
22. September 2017 um 21:58  |  620100

@hurdie
Ach, „mögen“ wäre jetzt vielleicht etwas übertrieben. Hab aber gerade nichts anderes zu tun und fußballerisch wird man auch nicht unbedingt dümmer, wenn man sich von den Guten etwas abgucken kann… 🙂


22. September 2017 um 22:06  |  620102

Was für eine Frage psi
22. September 2017 um 20:20 | 620074

Bin nun gespannt, wann er das erste Mal für uns spielen wird.

Lazaro hat doch heute für Herthas U23 gespielt.
jenseits hat’s berichtet – mit ohne Brille. 😉


psi
22. September 2017 um 22:07  |  620103

Ach was 🙄


22. September 2017 um 22:08  |  620104

Ich schiebe meinen Dank noch nach, selbst wenn ich deinen Ticker soeben erst lese. Danke jenseits!

jenseits
22. September 2017 um 21:53 | 620098

Vielen Dank fürs Bedanken! Habe ich gerne gemacht. 🙂


Jack Bauer
22. September 2017 um 22:08  |  620105

@Buschmann/Rangnick:

Kaufe dem Rangnick seine Unwissenheit nicht wirklich ab. Will er ernsthaft erzählen, er hat keine Ahnung von den „Football Leaks“? Das man bei RB in einer gewissen Blase lebt, war ja vorher klar, aber so drastisch?
Auch der typische Arroganz Ausfall in Sachen Gunesch war in meinen Augen daneben. Der hat aber auf Twitter sehr gut mit einem Hinweis auf sein Siegtor für St Pauli gegen Hoffenheim (damals trainiert von Rangnick) geantwortet.


22. September 2017 um 22:13  |  620106

Wo trainiert Hertha eigentlich vor einem Europacup-Auswärtsspiel auf Kunstrasen?

Schullijung, aber ich bemerke gerade, dass auch ich nicht voll fokussiert bin auf das morgige Auswärtsspiel.


Traumtänzer
22. September 2017 um 22:14  |  620107

Ups, die „Guten“ nehmen sich heute wieder mal eine Auszeit?! Ausgleich für WOB. Mal gucken, ob der Bayern-Dusel wieder greift….


Neuköllner
22. September 2017 um 22:23  |  620108

Wow. Punkt für WOB in MUC.

Und das obwohl die Bayern noch den Schiedsrichter mitgebracht haben.


hurdiegerdie
22. September 2017 um 22:23  |  620109

Traumtänzer
22. September 2017 um 21:58 | 620100

Das muss jeder für sich entscheiden.

Ich würde niemals Bayern München sehen (Tote Hosen), wenns nicht gegen Hertha ginge.


22. September 2017 um 22:23  |  620110

Nö, heute kein Bayern-Dusel. 😀


Traumtänzer
22. September 2017 um 22:23  |  620111

Bayern lässt zwei weitere Punkte liegen und dieses mal auch nur zwei Minuten Nachspielzeit, wo kein Bayerndusel gegriffen hat – damit kann der BVB die Meisterschaft ja wohl langsam feiern… 🙂


pathe
22. September 2017 um 22:31  |  620112

@jenseits
Spiele mit den Bayern können auch spannend sein… 😀


Stiller
22. September 2017 um 22:36  |  620113

In dieser Saison wahrscheinlich häufiger als sonst. 😀


jenseits
22. September 2017 um 22:42  |  620114

@pathe
Ich bin da auch nicht dogmatisch. Aber da ich zu Hause eh kein Fußball gucken kann, sehe ich sie mir idR nicht mit Absicht an. Aber die zweite Halbzeit habe ich jetzt doch gesehen – ja, war durchaus ganz nett. 😉

Den Arnold mag ich einfach (super Kapitän bei der U21 EM. Vorbildlich!). Unter Schmidt wird er sicher Stammspieler werden.


Exil-Schorfheider
22. September 2017 um 22:51  |  620115

Woran lag jetzt es jetzt beim Torwartfehler?

Fehlende, mentale Frische, weil zu viele Spiele in dieser Saison?


jenseits
22. September 2017 um 22:56  |  620116

Wie ist es zu erklären, dass die Bayern am Dienstag wie Königsklassengewinner spielen (gucke ja nie Bayern… 😉 Litt aber auch unter Fußallentzug) und heute sonen Krempel?


dewm
22. September 2017 um 23:01  |  620117

Es ist mir extrem wichtig festzustellen, dass URSULA in den Kommentaren um 17:52 Uhr und 17:58 Uhr beim “KURZ machen“ eine absolut perfekte Zusammenfassung (meiner Sicht) zum Videobeweis geliefert hat. Sehr gut URSULA! DANKE!

Ach ja @AHOI! Um 18:16 Uhr: Volle Unterstützung!

Festhalten will ich hier für die „Koalitionsschnüffler und -finder“, dass ich HURDIE NICHT zustimme, sondern auch bei STILLER bin. Einige meinen, hier würde es unabhängig der Sache „Koalitionen“ geben. Solln se. Ich vertrete hier MEINE Meinung und freue mich, wenn URSULA, AHOI! und STILLER diese – IHRE Meinung mit guten, ausführlichen Argumenten unterlegen. EUCH DREIEN sage ich gern: DANKE! Ich bin in dieser Sache absolut bei Euch und reihe mich in EURE Koalition ein. Wobei ich überzeugt bin, es sind noch weitere (aufrechte) ImmerHerthaner Teil dieser Koalition wider des VB…


Stiller
22. September 2017 um 23:02  |  620118

@jenseits

Manchmal liegt’s am Gegner? 🙂 (Habe nicht geguckt.)

Ne, bin unabhängig davon der Auffassung, dass Ancelotti ein Finetuner und kein Entwickler ist. Das wird deshalb beim FC nichts. Auch nicht international. Zumindest kein Halbfinale.

Das Gemaule ist doch schon jetzt sehr groß. Da ist man gegen einen vermeintlich leichten Gegner nicht immer in der Lage, an seine Grenzen zu gehen.

@dewm

🙂


22. September 2017 um 23:16  |  620119

… Pal Dardai steht mittlerweile seit zweieinhalb Jahren in der Verantwortung, ist damit aktuell der Bundesliga-Trainer mit der drittlängsten Amtszeit. Länger hielten sich nur Christian Streich, der den Luxus genießt, mit dem SC Freiburg sogar absteigen zu dürfen, und Peter Stöger, …
https://www.morgenpost.de/sport/hertha/article211991003/Fans-finden-Hertha-interessiert-sich-nicht-fuer-Fussball.html


jenseits
22. September 2017 um 23:23  |  620120

@Stiller
Oder die Bayern finden sich noch. 3 Tage vorher haben sie eine Glanzleistung gezeigt. Mir ist jedoch schleierhaft, wie eine Abwehr, bestehend aus Hummels und Boateng, solch riesen Abstände aufweisen kann. Schätze das aber insgesamt mit Ancelotti im Moment ähnlich ein.

Ist ja auch egal. Morgen zu punkten ist einzig wichtig! Aber Leckie kann doch nicht wieder netzen, oder? Wäre geradezu unheimlich. Aber schön! 🙂


jenseits
22. September 2017 um 23:38  |  620121

Exil-Schorfheider
22. September 2017 um 23:47  |  620122

Haben die nicht gegen Neustrelitz gespielt?


hotzl
22. September 2017 um 23:57  |  620123

jenseits
23. September 2017 um 0:00  |  620124

Ok, da ist mir ein Fehler nach mehrmaligen missglückten Versuchen des Verlinkens unterlaufen… 😉

Im Übrigen finde ich dieses Kia-Gespräch mit Rangnick unterhaltsam. Diese klitzekleinen Anschubfinanzierungen in manchen Bereichen des Sports. Was will man da noch entgegnen?


23. September 2017 um 0:15  |  620125

#Torwartfehler..das kann nur ein Torwart beantworten..als Nicht-TW..kapier ich diesen Fehler auf diesem Niveau nicht. Das kann ich nur mit einem black out erklären: der Ball flattert nicht und kommt direkt auf dich zu. Da nimmt doch jeder 2 Hände oder Fäuste (vermutlich kann man den doch sogar fangen?)..?-Aber mit einer Platsche-Hand?
Tja..ich finde Ullreih trotzdem Bulitauglich und unsere Nr 2 sowieso-
#Videobeweis
Auf Kicker-Tv ging´s lange auch um den VB. Eingeladen waren die Befürworter Ismael, Effenberg,Andre´Schubert und ein Einzelner, ein Kicker-Redakteur, der immer noch gegen den VB ist. Eingespielt wurden etliche Szenen, in denen der VB eben falsch angewendet wurde ( dazu wurde noch Ex-Schiri Urs Meier eingespielt, (der sehr kritisch rüberkam).
Am Ende wurde ein Fazit gezogen: der VB ist an sich eine gute Sache und sollte unbedingt bleiben. -Aber er sollte deutlich verbessert werden: z.B. wann er eingesetzt wird..und eben unbedingt auch zu überlegen ist, das Publikum einzubinden ( in dem Sinne, dass Entscheidungen im Nachhinein transparent bleiben und es nicht im Dunkeln tappen muss. Auch sollte der FS unbedingt aktiver bleiben..im Moment seien viele zu passiv.-Indem er sich die Szene nach der Kommunikation mit dem VS noch mal auf dem Moni anschaut ( wie beim confedcup..als der FS dann immer noch keinen Elfer gab, nachdem Werner mit dem Ellebogen um´gemäht wurde..)..

Ich fand aber diese Vorschläge nachvollziehbar. Lächeln musste ich nur über den von Ballack inspirierten Effe, der sich für die Einbindung von Ex-Profis stark machte und dann das Beispiel Genthner nahm.
Effe sagte in etwa“ wir Profis wissen, dass das ein Unfall war und kein Foul!l“..für den anderen Profi , Weltfussballer und Rekordinternationaler Matthäus war das am Samstag allerdings eine „glasklare Rote Karte-ohne jeden Zweifel“ (ich bin bei Loddar)..Also, das wird dann auch nicht helfen, Ex-Profis zu nehmen..🤡
Unterm Strich gehe ich mit der Runde: ja zum VB..aber bislang eine eher traurige Vorstellung, mit noch zuviel Pannen.-Aber : es ist erst der 5. Spieltag..ich bin sicher, mit ein paar kleinen Stellschrauben-Bewegungen..wird das sich sehr bald gut eingrooven.
Morgen: Auswärtssieg..mit 2 blitzsauberen Kontertoren..💫


23. September 2017 um 1:00  |  620127

@jenseits..danke für deine Eindrücke ( da nix mehr über Kurt kam, gehe ich davon aus, das er (mal wieder?) unauffällig war..?
In deinem link ist die echte Freude über Lazaros Tor von Jordan schön, zu sehen.-Ach, die Bewegungen von Lazaro..ich freue mich sehr auf ihn. Ich weiss auch, dass er sich in der Buli erstmal akklimatisieren muss..aber ich habe ein dermaßen gutes Gefühl, dass ich mir auf die Lippe beissen muss, um nicht zu sehr zu schwärmen.


jenseits
23. September 2017 um 1:12  |  620128

Ich muss aber einschränkend sagen, @apo, dass Lazaro ansonsten keine spielerischen Glanzleistungen vortragen konnte, da das Niveau in der Mannschaft dies nicht zuließ. Zum Glück riskierte er auch seine Gesundheit nicht. Aber das erzielte Tor, die Vorlage und mehrere Torschussvorlagen sprechen dennoch für sich, denke ich.

Und Kurt war zumindest für mich, abgesehen von zwei drei Szenen, nicht auffällig. Ich wollte jedoch hauptsächlich über Lazaro berichten
😉


23. September 2017 um 2:49  |  620129

Ok, – muss man ja auch nüchterner sehen als ich es grade tue. 🙄


jenseits
23. September 2017 um 3:59  |  620130

Da würde ich auch wieder widersprechen. Das musst Du gar nicht nüchterner sehen. Sich nämlich in einer U23 ganz auffällig präsentieren zu können, würde selbst einem Messi schwer fallen. 😉
Da kommt schon noch ein feines Füßchen dazu. 🙂


Luckenwalder
23. September 2017 um 4:12  |  620131

Zum Thema Videobeweis:

Das habe ich mir immer ganz anders vorgestellt gehabt und das wäre auch die einzige für mich akzeptable Variante:

Wenn der Schiedsrichter sich nicht sicher ist in seiner Entscheidung (manchmal geht es halt zu schnell), kann er – und nur er, niemand anderes! – am Spielfeldrand über die Technik die Szene analysieren und seine Entscheidung bestätigen oder revidieren! Kein anderer sollte das Recht haben, ihm da reinzureden. Was ich dann allerdings ebenfalls dringend notwendig fände, wäre eine Möglichkeit seine Entscheidung kurz für die Zuschauer zur Kenntnis zu geben, also lediglich Entscheidung und warum. Also Strafstoß wegen Foul der Nummer X an Nummer Y. Ich glaube, es würde schon viele Emotionen aus dem Spiel nehmen, wenn die Zuschauer wüssten, was der Schieri entschieden hat. Dass sie damit dann auch einverstanden sind, ist ja gar nicht erforderlich.

Aber ich wäre ja auch statt des Viedeoschiedsrichters für zwei Hauptschiedsrichter, geht im Handball ja auch und ist für die optische Spielfeldabdeckung durchaus von Vorteil, wenn einer quasi rückwärts vor dem Spiel herläuft und der andere vorwärts hinterher, so dass möglichst immer das gesamte Spielfeld im Blickpunkt der beiden Schieris liegt.

der Luckenwalder


Herthapeter
23. September 2017 um 8:57  |  620133

Ich habe mich am meisten über die guten Nachrichten von Lazaro gefreut, vielen Dank @jenseits!

Videobeweis:
Ich war immer dafür und bin es auch weiterhin. Er hat bereits jetzt schon ein paar spielentscheidende Situationen korrigiert und damit mehr Gerechtigkeit in die Liga gebracht. Unverständlich ist mir nur, warum er dann zu selten eingesetzt wird. Bei Bayern und Köln wäre das definitiv angebracht gewesen und dann hätten sich hier vermutlich noch ein paar mehr Leutchen positiv zum VB geäußert.

Auftretende Kinderkrankheiten sollten niemals dazu verleiten, eine sinnvolle Neuentwicklung sofort wieder einzustampfen. Man kann gar nicht aufzählen, wieviele Entwicklungen es sonst (neben Auto und Flugzeug) ganz sicher nicht gegeben hätte.


Stiller
23. September 2017 um 9:54  |  620134

Genau. Der nächste Schritt wäre dann, dass ein Computerprogramm die Bildauswertung vornimmt und dann dem Schiedrichter mitteilt, wie er zu entscheiden hätte. Das wäre „natürlich“ noch objektiver.

Überhaupt wird die Entwicklung „zum Guten“ nicht aufzuhalten sein, denn im nächsten Schritt ist der fehlerhafte Schiri zu ersetzen, so wie wir jetzt schon auf dem Weg sind, Kampfroboter ins (nicht: aufs) Feld zu schicken.

Und „natürlich“ kann man den Geschmack von Bier viel exakter steuern, wenn da nicht nur Hopfen, Malz und Wasser ins Spiel kommt.

Mann gewöhnt sich dran.

Will man das?

Ich nicht.


Jap_de_mos
23. September 2017 um 10:30  |  620135

Genau @Stiller. Früher war alles besser…


Seppel
23. September 2017 um 10:32  |  620136

Luckenwalder…..
Ich habe ähnlich wie du erwartet, dass das so abläuft.
Schieri unsicher, geht zum Monitor und überprüft. Allerdings zwei Schiedsrichter einer läuft Rückwärts vorneweg und der andere Vorwärts hinterher? Das geht wohl nur auf einem Handballfeld 😉 Aber auch hier bin ich pro 2 Schiedsrichter auf dem Feld!


Stiller
23. September 2017 um 10:52  |  620137

@Jap, zumindest das Klima. 🙂

Ne. Ich empfinde Sport als ein Refugium. Habe jeden Tag mit Wirtschaft, Automatisierung und Digitalisierung zu tun.

Um Freude am menschlichen, fairen Kräftemessen zweier Teams zu erleben, benötige ich keinen Videobeweis. Im Gegenteil.

So ein Spruch, wie Du ihn gerade raushaust, hat nichts mit Fairness zu tun und deshalb auch nicht mit Sport.

Ich nehme ihn trotzdem mal von der eher lustigen Seite. 🙂


pathe
23. September 2017 um 11:05  |  620138

Köpke von Aue übrigens bisher mit 3 Toren und 5 Assists.


Stiller
23. September 2017 um 11:10  |  620139

Ist mir gestern Abend auch schon aufgefallen. War ja wohl im Gespräch. Zumindest hier.


chachani
23. September 2017 um 11:10  |  620140

Ich frage mich, warum Fussball der einzige Sport sein sollte, wo der Videobeweis nicht funktioniert.

Ein absolute Notwendigkeit. Toll, dass die Liga die Eier hat und es umsetzt. Wird schon werden!
Ein italienischer Freund hat mir übrigens erklärt, dass es in Italien nicht solche argen Diskussionen gibt (zumindest aus seiner Sicht als Juve-Fan, habs jetzt nicht weiter recherchiert). Das lässt mich interpretieren, dass es wahrscheinlich am besseren Schiedsrichterwesen liegt. Aber die deutschen Schiedsrichter können ja auch nicht viel schlechter sein.

Warum hat Frau Steinhaus eigentlich noch kein weiteres Buli-Spiel gepfiffen? Stattdessen dürfen die anderen „Pfeifen“ weiter pfeifen.


Herthapeter
23. September 2017 um 11:21  |  620141

Schiedsrichter
Darf’s ein bißchen mehr sein?
Wieviel hätten Sie denn gern?

Nachdem auch der vierte Schiedsrichter auf den Plätzen keinerlei Verbesserung gebracht hat, wird hier immer noch über eine höhere Anzahl an Schiedsrichtern diskutiert, für mich nicht nachvollziehbar.

Im Fall von Abseitssituationen ist es längst erwiesen, dass kein Mensch zwei Richtungen gleichzeitig im Blick haben kann. Er kann häufig entweder nur den Passgebenden oder nur den Passempfänger im Blick haben. Die komplette Spielsituation im exakten Moment der Ballabgabe kann somit nur mit einem Standbild erfasst werden. Für mich gibt es da keine Alternative zum Videobeweis, wenn man mehr Gerechtigkeit und weniger Bauchentscheidungen erreichen möchte.


Stiller
23. September 2017 um 11:25  |  620142

@chachani

Wenn ich in Asien nach Feierabend mit Geschäftsfreunden (zum Beispiel aus der IT-Branche) Essen gehe, dann wird idR gut und gerne und in großem Kreis gegessen; über das Geschäft bzw. IT wird vielleicht noch eine kurze Weile geredet, um etwas zum Abschluß zu bringen. Und dann ist es vorbei. Es geht um die Familie, Erlebnisse, oft um Fröhliches. In Italien nicht viel anders.

In Deutschland geht es bei diesen Anlässen vor allem vordergründig um Technik, hintergründig um Macht. Strategisches Essen. Manchmal bis zum Erbrechen. Das hat sich in den letzten Jahren aber schon ein wenig gebessert.


blauweiss
23. September 2017 um 12:05  |  620144

VB , ja Veränderungen sind schwierig und viele wollen sie absolut nicht!


Silvia Sahneschnitte
23. September 2017 um 12:12  |  620145

ein normaler Herthafan
23. September 2017 um 12:54  |  620150

#Video hier oben.
Respekt und Toleranz, also…, ob das auch für die Menschen gilt, die eine andere Meinung haben, als der Mainstream?
Wenn ich mir die Kommentare unserer Presse in den letzten Wochen so anschaue, frage ich mich mach mal, wer grenzt hier wem aus?
Hertha sollte mMn lieber beim Sport bleiben…
Aber egal! Wenn Hoffenheim, Hannover und Dortmund heute gewinnen, dann sind die Bayer nur noch Vierter!
Wenn die dann auch noch gegen Paris verlieren, dann brennt in München der schon vor Weihnachten!
Das kommt davon, wenn man statt einer ordentlichen Vorbereitung, lieber durch Asien tingelt, um noch mehr „Kunden“ und Geld zu generieren…

Anzeige