Präsentiert von
Berliner Morgenpost
Anzeige

(jl) – Hertha gastiert am sechsten Spieltag in Mainz, dort, wo Pal Dardai vor gut zweieinhalb Jahren sein Debüt als Bundesliga-Trainer gab. Damals gewannen die Berliner 2:0. Ob es diesmal wieder zu einem Auswärtssieg reicht? Zeigt sich ab 15.30 Uhr. Schon jetzt ganz jeck: der Immerhertha-Liveticker. Viel Spaß!


269
Kommentare

treppensitzer
23. September 2017 um 12:30  |  620146

Ha!


dewm
23. September 2017 um 12:32  |  620147

Ho!


pathe
23. September 2017 um 12:32  |  620148

He!


Jap_de_mos
23. September 2017 um 12:36  |  620149

Hertha BSC!


videogems
23. September 2017 um 13:11  |  620151

Der Meister von der Spree!


Orgelpfiff
23. September 2017 um 13:14  |  620152

Mahlzeit!
Ganz interessanter Tip: Die Freie Volksbühne Berlin bietet jetzt auch für Heimspiele von Hertha Karten an. Und zwar für die Blöcke M und O für 29 Euro. Die FVB find ich für kulturelles schon ’ne schicke Sache und die Füchse haben sie auch schon eine Weile mit im Angebot.
http://www.kulturvolk.de


jenseits
23. September 2017 um 13:36  |  620153

Das Wochenende hat ja schon gut begonnen. U23 und U19 haben vorgelegt. Nun müssen die Großen nachziehen.


Bennemann
23. September 2017 um 14:12  |  620155

.


Calli
23. September 2017 um 14:27  |  620156

Wenig Rotation! Lusti und Langkamp rein, Darida u Stark raus!


King for a day
23. September 2017 um 14:27  |  620157

Rune Jarstein (22)
Sebastian Langkamp (15)
Marvin Plattenhardt (21)
Karim Rekik (4)
Fabian Lustenberger (28)
Mitchell Weiser (23)
Per Skjelbred (3)
Mathew Leckie (11)
Ondrej Duda (10)
Salomon Kalou (8)
Vedad Ibisevic (19)


pathe
23. September 2017 um 14:33  |  620158

Duda spielt und spielt! Erstaunlich! Darida meint vor 10 Tagen noch, man müsse vorsichtig sein bei ihm, ihn nicht zu sehr belasten. Hoffentlich geht das gut…


apollinaris
23. September 2017 um 14:35  |  620159

#Aufstellung …. Hertha gdht auf einen Dreier..


Calli
23. September 2017 um 14:36  |  620160

Offensichtlich scheint er von Stocker und Haraguchi nach wie vor nix mehr zu halten. Die beiden werden dann auch aus den Kadern verschwinden, wenn Lazaro u Selke fit sind.


fg
23. September 2017 um 14:38  |  620161

Bis auf die Langkamp-Stark-Geschichte gefällt mir die Aufstellung.


Fattonie
23. September 2017 um 14:42  |  620162

Interessante Aufstellung.

Allerdings fand ich gegen Leverkusen gerade Skjelbred und Lecki Platt am Ende. Beide wieder von Beginn und dafür Darida und Stark draußen.

Nun ja volles Vertrauen in Pal!!!

Auf drei Punkte heute.


Calli
23. September 2017 um 14:46  |  620163

Mainz wird volle Kapelle gehen. Wir müssen hellwach sein und schnell Nadelstiche setzen. Heute muss es mal klappen auswärts!


Hoppereiter
23. September 2017 um 14:59  |  620164

Gegen Leverkusen war das für mich das Beste was zurzeit Fit ist auf dem Platz.
Warum nun wieder die Spielerische Armut mit Lusti,Skjelbred und Langkamp zusammen auf dem Platz steht verstehe wer will.
Naja,hoffen wir das irgendwie einer rein geht und hinten die Null steht.


SweetTooth90
23. September 2017 um 15:09  |  620165

Für mich auch ein bisschen wenig Rotation, mal schauen was bei rum kommt.


Bennemann
23. September 2017 um 15:18  |  620166

ich fand, dass Lusti und Schelle im defensiven zentralen MF zuletzt recht gut harmonierten. Hätte mir aber auch Stark in der IV gewünscht…


Calli
23. September 2017 um 15:37  |  620167

Weiser nervt bisschen mit seinen ständigen Beinschussversuchen…


Jay
23. September 2017 um 15:39  |  620168

Die Tonprobleme auf Sky nerven auch.


Calli
23. September 2017 um 15:43  |  620169

Ja…


SweetTooth90
23. September 2017 um 15:44  |  620170

Die mentale frische ist schon ein bisschen angekratzt, viele ungewohnte Ungenauigkeiten in Situation wo eigentlich Räume da wären.


Jay
23. September 2017 um 15:46  |  620171

Lusti ist spielerisch echt gruselig.


Fattonie
23. September 2017 um 15:46  |  620172

Beide 6er noch nicht richtig Zugriff aufs Spiel!


Calli
23. September 2017 um 15:49  |  620173

Der Kommentator ist ein ziemlicher Dummschwätzer. Holger Pfandt?


linksdraussen
23. September 2017 um 15:50  |  620174

Lusti spielt endlich wieder vertikale Pässe.
Böse Maxim-Schwalbe!


Susch
23. September 2017 um 15:54  |  620175

Die linke Seite bei uns ist völlig ungefährlich.
Die beiden Sechser schaffen es nicht den Ball sauber zu Duda zu spielen, der damit auf Weiser angewiesen ist überhaupt am Spiel teilzuhaben.
Kalou bis jetzt auch eher chillig unterwegs.
Und bis Ibisevic kommt der Ball erst gar nicht.
Wir schaffen es bisher nicht in die gefährliche Zone zu kommen.
Quasi wie Leverkusen am Mittwoch bei uns.
Ich glaube nicht das wir in Mainz mit dieser Art und Weise mehr als zwei bis drei gute Chancen rausspielen können.
Brotlose Kunst bisher.


23. September 2017 um 15:56  |  620176

..ganz ehrlich?-Lusti erfreut mich. Er hat deutlich an seinem Spiel gearbeitet und den Schritt geschafft!!


fg
23. September 2017 um 15:56  |  620177

Kalou mit diversen Ballverlusten und technischen Mängeln


alte Dame
23. September 2017 um 15:57  |  620178

Salomon tut heute wieder sehr weh zuzuschauen …


Fattonie
23. September 2017 um 15:57  |  620179

Wann erlöst PAL endlich Kalou. Bislang gefüllt kein Zweikampf gewonnen vorne.

Bitte mehr Spannung!


alte Dame
23. September 2017 um 16:08  |  620180

Was soll das bei einem Fußballspiel so Werbung für die Bundestagswahl zu machen? Hat die Tage schon mal ein Kommentator gemacht. Dazu sind die wohl aufgefordert worden von Sky. So sehr er auch Recht hat, dass man wählen gehen soll …. das hat hier nix verloren.
Sky wird immer ätzender… dazu ständig Werbung für Apps und was nicht alles.
Würg…


Jay
23. September 2017 um 16:12  |  620181

Duda kommt langsam besser ins Spiel. Schwierig für ihn Kombinationen einzuleiten mit dieser Doppel 6 dahinter.


Hoppereiter
23. September 2017 um 16:13  |  620182

lusti,skjelbred is einfach wie immer unterirdisch nach vorne,darida muss einfach kommen für einen der beiden


fg
23. September 2017 um 16:13  |  620183

Duda spielt zwei aus, steht am Strafraum, legt auf Lustenberger und der ist überfordert und passt ihn direkt 40 Meter nach hinten.
Vielversprechender Angriff kaputt.
Ist halt ein Zerstörer 😉


SweetTooth90
23. September 2017 um 16:13  |  620184

@ Aufforderung zur Wahl zu gehen

hat da (und auch sonst überall) natürlich was zu suchen.

Kalou heute unterirdisch.


King for a day
23. September 2017 um 16:15  |  620185

Boah Not gegen Elend. Kalou…
Aber dem herthaschen Gesetz mach müsste die zweite Hälfte gut werden nach zuletzt zwei schwachen Halbzeiten.


Jay
23. September 2017 um 16:15  |  620186

Darida für schelle und gucci für kalou. Aber pal wechselt sicher nicht vor der 60 Minute.


Start-Nr.8
23. September 2017 um 16:18  |  620188

Guckt Ihr überhaupt hin? Das Spiel ist auf erschreckend niedrigem Niveau, aber Lusti ist sicher einer der besseren Herthaner. Da kanns kaum zwei Meinungen geben. Ansonsten alles Dienst nach Vorschrift hier heute.


hurdiegerdie
23. September 2017 um 16:19  |  620189

apollinaris
23. September 2017 um 15:56 | 620176

Danke!


Fattonie
23. September 2017 um 16:21  |  620190

Halbzeitfazit:

Spiel OK, aber noch Luft nach oben!

6er ok aber kaum offensiv Aktionen.

Würde Skjelbred raus für Darida und Pekerik für Kalou.
Damit Weiser noch vorne und Lecks rüber.


Neuköllner
23. September 2017 um 16:21  |  620191

Für mich ist Lusti sogar bisher der beste Mann auf dem Platz.

Was der heute antizipiert ist schon klasse.


psi
23. September 2017 um 16:22  |  620192

Bisher hatten wir immer eine sehr gute Halbzeit.
Die kommt jetzt hoffentlich!


hurdiegerdie
23. September 2017 um 16:32  |  620193

Neuköllner
23. September 2017 um 16:21 | 620191

Danke!

Wenn ich das schriebe, hiesse es wieder: der Schweizer


Calli
23. September 2017 um 16:37  |  620194

Stocker Stammspieler, ist klar Holger Pfandt. Was f ein Schwätzer


psi
23. September 2017 um 16:42  |  620195

Mist


fg
23. September 2017 um 16:42  |  620196

Weil sie es wieder nicht schaffen, sich hinten sauber raus zu befreien.
Nach eigenem Abstoß.
Technisch ganz mies.


Colossus
23. September 2017 um 16:42  |  620197

Hauptsache die bayern kriegen immer ihre unberechtigten elfer


King for a day
23. September 2017 um 16:43  |  620198

Kann dem Spiel nur gut tun. Jetzt muss Hertha.


Fattonie
23. September 2017 um 16:43  |  620199

Der Fehler passiert vor dem Foul!
Was spielen die sich da dämlich den Ball hinten rum!

Mainz ist so schlecht!


Bussi
23. September 2017 um 16:44  |  620200

jetzt wird es hoffentlich ein Fußballspiel 😉
#proVB


Calli
23. September 2017 um 16:44  |  620201

Kinder ich will hier keine Diskussionen über den Elfer. Wir sind selbst Schuld wenn wir so eine pomadige Kacke da spielen.


Start-Nr.8
23. September 2017 um 16:45  |  620202

Videobeweise nur bei klaren Fouls…? Naja…

Wie auch immer: wenn man sich wirklich nur hinten reinstellt und meint, man könne sich in Mainz ein 0:0 erläutern, ist man schief gewickelt. Ich hasse dieses super-mega-defensive Verhalten. Ich hasse es! Kein einziger Torschuss bis Minute 60!!!


fearless!
23. September 2017 um 16:46  |  620203

PAL bitte WECHSELN! Kalou raus, Skjelbred raus, das ist doch nicht so schwer?!


coconut
23. September 2017 um 16:46  |  620204

Dummer und unnötiger 11er.
Das wird heute eher schwer noch zu punkten, denn bisher gelang nach vorn praktisch nichts.


Opa
23. September 2017 um 16:47  |  620205

Hauptsache die Arbeitsplätze sind sicher


Hoppereiter
23. September 2017 um 16:47  |  620206

wir sind doch selber schuld mit soner angsthasen taktig zu spielen


fg
23. September 2017 um 16:47  |  620207

Entscheidung völlig ok, Foul im Strafraum.
Selbst verschuldet mit der pomadigen Spielweise.


Start-Nr.8
23. September 2017 um 16:47  |  620208

Man muss unterstellen, das wir hierher gekommen sind um 1 Punkt zu holen. Es sollte hier m.E. nicht versucht werden, zu gewinnen…


alte Dame
23. September 2017 um 16:47  |  620209

Warum so mutlos?
Mainz war in HZ 1 auch so ängstlich. Da ist mehr drin …


Chriss
23. September 2017 um 16:48  |  620210

Wo ist nur die Galligkeit aus der 1. HZ gegen Bayer hin?


Neuköllner
23. September 2017 um 16:49  |  620211

Was ist das denn für ein Wechsel gewesen.

Darida für Skjelbred ??

Kann ich nicht nachvollziehen.

M.E. müsste Kalou runter. Dem gelingt heute leider
gar nichts.


Colossus
23. September 2017 um 16:49  |  620212

Puh das ist wirklich richtig schlecht von Hertha…


paulex
23. September 2017 um 16:50  |  620213

Hertha mit komplett falscher Aufstellung. Vier Spieler (Ibi, Kalou, Duda, Lecki) nehmen nicht am Spiel teil, weil defensiv die totale Hilflosigkeit und Spielaufbauarmut herscht. Traurig mit anzusehen. Keinerlei Spielaufbau, es war ein Frage der Zeit bis dieses Auftreten bestraft wird. Wie schon die 2. HZ gegen Bayer.


fg
23. September 2017 um 16:55  |  620214

WAS war das von Ibisevic?!

Kalou wirklich eine Unverschämtheit.

Duda wieder gut.


Fattonie
23. September 2017 um 16:55  |  620215

Weiser was für ein Pass!

Den muss Ibi machen!!!!!!


coconut
23. September 2017 um 16:55  |  620216

Man IBI


Start-Nr.8
23. September 2017 um 16:55  |  620217

OK, schmeiß den Ibisevic raus und verkauft ihn. Seit Ewigkeiten spielt der nur Mist und versemmelt alles.


HerthaHirn
23. September 2017 um 16:55  |  620218

Kalou und Ibisevic wieder nicht annähernd Bundesligatauglich.


fearless!
23. September 2017 um 16:56  |  620219

Rabenschwarzer Tag. Kalou muss RUNTER! Die ganze linke Seite macht nichts sinnvolles


pax.klm
23. September 2017 um 16:56  |  620220

Wenn Hertha so spielen würde wie wir es wollten, wären sie ein Titel(mit)favorit, spielt sie die alte Dame aber nicht, also Mittelfeld zwischen 8 und 12!


alte Dame
23. September 2017 um 16:57  |  620221

Wenn du sowas nicht machst … holst du eben nix.

Genau diese Dinger hat Ibi zu Beginn bei uns alle gemacht. Das ist der Unterschied!!!
Wirkt so oft vor dem Tor unglücklich.

Zeit für Selke!


fearless!
23. September 2017 um 16:58  |  620222

@pax Mir war nicht bewusst, dass Mannschaften im Mittelfeld nicht aufs Tor schießen dürfen?


Start-Nr.8
23. September 2017 um 16:59  |  620223

Und was macht PAL? Genau: nichts! Nur nicht mal wechseln, wenn denn die gesamte Offensive und Dreiviertel des Mittelfeldes so völlig versagen! Das ist Arbeitsverweigerung heute.


Neuköllner
23. September 2017 um 17:00  |  620224

1:1 Wechsel. Kein weiteres Risiko.

Mmmmh.


fg
23. September 2017 um 17:00  |  620225

Dass Kalou durchspielen darf ist absolut unglaublich!


Colossus
23. September 2017 um 17:00  |  620226

Eigentlich ein glasklares 0:0….eigentlich


Jay
23. September 2017 um 17:01  |  620227

Kalou spielt also durch mit dieser Leistung. Interessant


Start-Nr.8
23. September 2017 um 17:03  |  620228

Ibi wie immer der schlechteste Mann auf dem Feld. Hoffentlich kommt bald Selke, damit Ibi endlich in Rente kann!


coconut
23. September 2017 um 17:06  |  620229

Man muss es deutlich sagen:
Das heute ist ein Rückfall in „alte Zeiten“.
Nach vorn ideenlos und ohne den absoluten Willen jetzt das Ding rein zu machen.
Sollte da am Ende noch 1 Punkt bei raus kommen, meint es der Fußballgott mal wieder sehr nett mit uns…..


Jay
23. September 2017 um 17:07  |  620230

Das Ding geht aber sowas von auf Pal. War viel mehr drin auch schon in der 1. Halbzeit.


Colossus
23. September 2017 um 17:09  |  620231

Gegen solch einen Gegner als Verlierer vom Platz zu gehen ist leider peinlich.


fearless!
23. September 2017 um 17:09  |  620232

Es fängt alles an mit der Angsthasen Doppel 6 Lusti und Skjelbred. Schrecklich. Warum nicht Stocker?


Start-Nr.8
23. September 2017 um 17:10  |  620233

Ich hatte überlegt, mal ein Auswärtsspiel anzusehen… aber wofür? Wir sind auswärts einfach immer nur völlige Graupen, ohne jeden Bock aufs Spiel!


Calli
23. September 2017 um 17:11  |  620234

Schlechteste Saisonleistung. Komplett vercoacht v Dardai, völlig falsch eingestellt mit diesem pomadigen Angsthasenfussball. Gehen wir mit 2 Pleiten in Folge nach Bayern in d Pause. Glückwunsch.


Videogems
23. September 2017 um 17:12  |  620235

Im Übrigen hieß der gefoulte Mainzer Muto😉


coconut
23. September 2017 um 17:12  |  620237

In der 83ten Minute muss Adler den ersten ernsthaften Ball ab wehren….. 🙄 🤔


alte Dame
23. September 2017 um 17:12  |  620238

Stocker muss sich ganz schön verarscht fühlen …


Start-Nr.8
23. September 2017 um 17:14  |  620239

Auswärts wie immer! Keiner besser, als Note 5. eines der schlechtesten Fußballspiele, die ich je sehen musste. 1 Torschuss???


23. September 2017 um 17:14  |  620240

Wann gewöhnt sich Srocker diese Offensivfouls ab ?


HerthaHirn
23. September 2017 um 17:15  |  620241

Erbärmlich. Trainer ohne Plan. Wollte nie mehr als einen Punkt


alte Dame
23. September 2017 um 17:16  |  620242

Kalou würde wohl auch noch in der 120. Min. irgendwo rumlaufen …


HerthaHirn
23. September 2017 um 17:17  |  620243

Leider 89 Minuten zu spät


alte Dame
23. September 2017 um 17:18  |  620244

Ahhhhhh bei Ibisevic werden es dann bestimmt 4 Spiele aufwärts ..


Luschtii
23. September 2017 um 17:18  |  620245

@Start-Nr.8
Ach und Sinsheim hat uns letzten Sonntag das Tor geschenkt, oder wie?

Hab wohl im Stadion ein anderes Spiel gesehen 🤔


Neuköllner
23. September 2017 um 17:18  |  620246

Wofür gab es eigentlich rot ?


HerthaHirn
23. September 2017 um 17:18  |  620247

Leider 89 Minuten zu spät. Aber hoffentlich wird er 15 Spiele gesperrt. Dann dürfte sich Selke festgespielt haben


King for a day
23. September 2017 um 17:19  |  620248

Die Pause könnte Ibi mal ganz gut tun


coconut
23. September 2017 um 17:19  |  620249

Oh je, Ibi auch noch mit rot. Nun gut, in der Form jetzt kein wirklicher Verlust.


Fattonie
23. September 2017 um 17:19  |  620250

Schiedsrichter gibt kein Gelb rot für Mainz und wir bekommen rot

Mainz sooooo schlecht heute
Traurig das wir das nicht nutzen konnten


LyRiC
23. September 2017 um 17:19  |  620251

Fazit: Dardai bleibt und ist der lernresistenteste Trainer der Bundesliga. Es ist beschämend einen Kalou 90 min auf dem Platz zu lassen, mit der Hoffnung auf den besonderen Moment. Seine Ausrede wird wie folgt sein: Doppelbelastung, die englische Woche ist hart, bla bla bla. Ich kann Dardai einfach nicht mehr sehen und hören.


pathe
23. September 2017 um 17:19  |  620252

Ein gebrauchter Tag!
Nur gut, dass ich nicht nach Mainz gefahren bin…


Blauer Montag
23. September 2017 um 17:19  |  620253

Blöd, blöder. Ibisevic. 🙁


Neuköllner
23. September 2017 um 17:20  |  620254

Selbst in der 92 Minute NULL Risiko.

Langer Ball und vorne sind zwei Spieler.


Calli
23. September 2017 um 17:21  |  620255

Deshalb ist Hertha so unbeliebt in Deutschland und hat erbärmliche Zuschauerzahlen, wegen Auftritten wie heute. Grausam.


Colossus
23. September 2017 um 17:21  |  620256

Der Schiri war auf beiden Seiten heute schlecht mit nem Tacken mehr Versagen zu Herthas Ungunsten. Aber für solch eine Leistung gegen solch einen Gegner wie heute gibt es keine Ausrede. Auch keine englische Woche. Das war Verweigerung…desaströs….


Start-Nr.8
23. September 2017 um 17:22  |  620257

Nichtmal in der Endphase setzen wir Mainz unter Druck. Auch unter Luhukay haben wir nie schlechter gespielt, als heute. 11 Spieler und 11 mal Note 6-!


Neuköllner
23. September 2017 um 17:23  |  620258

Warum gibt es hier keinen Videobeweis ?


Fattonie
23. September 2017 um 17:23  |  620259

Warum da kein Videobeweis

Er drückt Langkamp nur runter !!!!!!!!!

War ein Foul!


coconut
23. September 2017 um 17:24  |  620260

Tja, verdiente Niederlage.
Das war offensiv so gut wie nichts.
Warum Dardai den Stocker scheut, wie der Teufel das Weihwasser, erschließt sich mir nicht.

PS:
Wo ist der VB wenn man ihn braucht….????


alte Dame
23. September 2017 um 17:24  |  620261

Ich lache mich weg …. in der 96. Minute schaffen wir es nicht mal einen Freistoß gefährlich in den 16er zu bringen …


Blauer Montag
23. September 2017 um 17:25  |  620262

Foul an Langkamp im Strafraum.
Wo bleibt der Videobeweis?


Start-Nr.8
23. September 2017 um 17:25  |  620263

Heute ist es mir wirlich peinlich Hertha Fan zu sein. Wir haben gespielt wie damals vor 2000 Leuten in der Oberliga in den 80ern. Schämt Euch! Ihr alle!


Fattonie
23. September 2017 um 17:26  |  620264

Für mich war das klarer

Er stützt sich komplett auf!!!!!
Warum wird sich diese Szene nicht angeschaut!

Bin bedient!

Und tolle Leistung Mainz!
Lagen nur am Boden!
Hoffentlich stiegen die ab!


Jay
23. September 2017 um 17:26  |  620265

40 Sekunden Nachspielzeit der Nachspielzeit? Really? Hätte mindestens nochmal 2 Minuten drauf geben müssen. Aber Stieler ist und bleibt einfach nur schlecht.


Neuköllner
23. September 2017 um 17:26  |  620266

Für mich war das ein glasklares Foul an Langkamp.
Am Ende hat Kollege Stieler sehr einseitig gepfiffen.

Aber unsere Leistung war unterirdisch. Also sollten
wir nicht die Schuld beim Schiedsrichter suchen.


Chriss
23. September 2017 um 17:27  |  620267

Wie kann man das Team so ängstlich und defensiv gegen so eine Gurkentruppe einstellen? Kein Wille, keine Dynamik, kein Aufbäumen.
Schwächere Gegner wird man kaum mehr kriegen


King for a day
23. September 2017 um 17:27  |  620268

Peinlich! Hab ich glaub ich noch nie gesagt…
2 Torschüsse in 3 Halbzeiten oder hatten wir gegen Bayer noch einen? 135 Minuten. Unglaublich.
Besserung durch Lazaro und Selke? Bleibt zu hoffen. Durch Dardai bestimmt nicht mehr. Ich glaube das kann man inzwischen sagen.


LyRiC
23. September 2017 um 17:27  |  620269

Ich wurde erhört 😀 Ich muss Dardai nicht mehr hören 😛


Calli
23. September 2017 um 17:29  |  620270

Rekik😁😁😁😁
Slapstick pur!
Noch schlechter als Hertha ist nur noch Sky!


Blauer Montag
23. September 2017 um 17:30  |  620271

Dann schalte halt ab LyRiC
23. September 2017 um 17:19 | 620251


Videogems
23. September 2017 um 17:30  |  620272

Sehts positiv, schlimmer können wir wohl nicht mehr spielen. Heute vercoacht und keine richtige Rotation. Die waren heut platt und zusätzlich sind wohl Kalou und Ibisevic im Herbst ihrer Karriere angekommen. Wenn dann Leckie blass bleibt, Rekik einen seiner seltenen Fehler macht, und von der Bank nur ein Esswein kommt und ein Stocker der kaum spielt kommt sowas bei rum.


Valadur
23. September 2017 um 17:31  |  620273

Das war alles, aber kein elfmeterwürdiges Foul an Langkamp.

Ansonsten habe ich zu den Personalien Stocker, Haraguchi, Esswein, Kalou und Dardais Handhabung dieser schon x Mal etwas geschrieben und werde es nicht wiederholen.

Ich nehme nur noch die Art und Weise wie Hertha (auswärts) spielt und die Ergebnisse zur Kenntnis.


frankophot
23. September 2017 um 17:32  |  620274

Un-er-träg-lich.
Was nützen 3 Punkte gegen Leverkusen, wenn ein Spiel so weggeschenkt wird. Gegen diesen schwachen Gegner.
0 Ecken. 0 Freistöße gezogen. 1 Torschuss. 1 guter, Gefahr bringender Pass. Null Bewegung. Noch nicht mal pomadige…Dazu ein wiedermal unbeherrschter Kapitän, der vorher (wiedermal) ne 100%ige vergibt… Sky dazu mit einem völlig desorientiertem Kommentator… und ohne Ton und schwarzen Bildschirmen im „Interview“…


Freddie
23. September 2017 um 17:32  |  620275

Kaum gibt es eine Niederlage kommen die ganzen Schlauberger wieder her und sprechen allen Verantwortlichen Ahnung ab.Speziell @Herthahirn zeigt, dass er seinen Nick mit viel Ironie gewählt hat.
Warum am Ende nicht auch bei Langkamp der vb rangezogen wird, versteh ich nicht.
Was solls? Mehr als ärgerlich, weil überflüssige Niederlage gegen schwache Mainzer.


LyRiC
23. September 2017 um 17:32  |  620276

Blauer Montag
23. September 2017 um 17:30 | 620271

Sky hatte Tonprobleme beim Interview von Dardai 😉


m69
23. September 2017 um 17:32  |  620277

miserables Spiel.
miserable Spielführung des Schirigespanns.
Niederlage insgesamt verdient.
Abendland geht nicht unter.
Mund abwischen, weiter gehts.

HAHOHE!


heiligenseer
23. September 2017 um 17:33  |  620278

DARDAI RAUS!!! Das darf man ruhig mal schreien.


Neuköllner
23. September 2017 um 17:34  |  620279

Was mich stört ist, dass auf Mainzer Protesten hin der VB erfolgt, auf Hertha Seite jedoch nicht.

Wäre nach dem VB an dem Foul an Langkamp nicht auf Elfmeter entschieden worden, dann OK. Akzeptiert. Aber ganz ohne VB ist
nur sehr schwer zu akzeptieren.


jenseits
23. September 2017 um 17:34  |  620280

Blöde Aufstellung.
Kack Spiel.
Keine Chancen.
Schiri toppt das alles.
Reporter an Beschränktheit nicht zu übertreffen.
Oh, das war Hertha auswärts mit dem ihr eigenen Pech.


Luschtii
23. September 2017 um 17:35  |  620281

Hmm heute war der 6. Spieltag, unsere 2. Niederlage und schon zünden die meisten ihre Mistgabeln an, um Dardai aus der Stadt zu jagen 🤔

#Edit Ui @Freddie war schneller! Besser hätte man das nicht sagen können


Matzelinho
23. September 2017 um 17:35  |  620282

Mimosen Blog. Erbärmlich. Geht doch zu den Bayern.. Ach ne, da würdet ihr euch auch den Abstieg einreden. Pal raus! Ibi raus! Kalou raus! Rekik dieser Versager, für den hat man Geld gezahlt? Pf!! Leckie ohne Tor? So wird das nichts in dieser Saison. Wehe Selke netzt nicht sofort, dann verbrenne ich meine Mitgliedsurkunde!!!!!!!!!!!


Colossus
23. September 2017 um 17:35  |  620283

In der jetzigen Form find ich den VB dennoch ganz große Kackwurst. So kann das nicht gemacht werden. Einmal guck ich einmal ignorier ich. So wird das Spiel noch unfairer. Das bezieht sich jetzt nicht nur aufs Hertha Spiel. Es gibt nun mehr seltsame Ereignisse und denkwürdige Entscheidungen als letzte Saison und das kann nun wirklich nicht der Plan dahinter gewesen sein.

Ich bleib dabei: So wie er ist: Weg damit, großer Dreck.So wie er mal gemeint war: Vielleicht ne Möglichkeit für Chancengleichheit zu sorgen.


Blauer Montag
23. September 2017 um 17:36  |  620284

SCHREI(B) doch, was dir gefällt heiligenseer um 17:32.
Es kann mir nicht die Laune verderben.


Jap_de_mos
23. September 2017 um 17:36  |  620285

Genau! Dardai raus! Mannschaft auch! Alle unfähig! Keine Ahnung!


Carsten
23. September 2017 um 17:36  |  620286

Von anfangan wollte Dardai nenn Punkt, ist schiefgegangen ist leider bis jetzt das schlechteste Spiel dieser Saison. Wieso ein Kalou 90 min. durchspielen darf, werde ich nicht im ansatz kapieren. Ansonsten ist zu großen Teilen die Mannschaft einfach nur träge und lustlos gewesen. Kann dem Leverkusenspiel geschuldet gewesen sein, aber wer weiß das schon. Schade weil die Mainzer sind eigentlich nicht besonders stark gewesen.


ahoi!
23. September 2017 um 17:36  |  620287

das alles hatte heute mit 1. liga nichts zu tun. weder das, was hertha, noch mainz, und schon gar nicht sky (potofksi…) abgeliefert hat. erstaunlich. vor allem nach den zwei guten halbzeiten (je eine gegen bilbao und eine gegen leverkusen)…. wie kann eine mannschaft nur zwei so verschiedene gesichter haben?

einzig lusti heute mit so etwas wie bundesligareife bewiesen. zudem relativiert die heutige leistung auch die für mich zuletzt aufgrund ihrer höhe kaum noch nachvollziehbaren lobeshymnen auf duda. blass! auch rekik hat heute leider das bewiesen, was er schon in den testspielen angedeutet hat. er ist nicht nur ein guter verteidiger, sondern leider auch recht oft „gut“ für einen relativ überflüssigen elfer….

ps: den (hysterischen) tonfall während des spiels hier fand ich heute gruselig und fast schon erschreckend.


HerthaHirn
23. September 2017 um 17:36  |  620288

@Freddie
Ironie kann ich.


Videogems
23. September 2017 um 17:37  |  620289

Darf man, aber das ist genauso ein toller Satz wie das wird man doch wohl sagen dürfen. Wegen eines grausigen Spiels wird hier wieder ein Faß aufgemacht. Sind die Herthainsideuser hierhin umgezogen?🤔


Traumtänzer
23. September 2017 um 17:37  |  620290

Die rote Karte für Ibi hab ich nicht verstanden. Muss was Verbales gewesen sein.
Das Foul am Schluss gegen Langkamp, finde auch, dass das ein Foul war. Na ja, in solchen Spielen sieht man Herthas Limitierung schon deutlich. Wenn man machen muss, wird’s schwer, weil uns die Mittel fehlen. Und „lang und hoch“ isses einfach nicht, weil es von zuviel Zufällen abhängt. Und am Ende auch viel zu leicht zu verteidigen. Mainz hat das gemacht, was ich Mittwoch bei Hertha im Spiel gegen Leverkusen vermisst habe: selbst mit dem Ball „was“ machen und der Gegner verzweifelt, weil er machen will, aber nicht kann.
Der Pass von Lusti auf Ibi war saustark. DAS war unsere einzige Chance in dem Spiel. Tja, wenn Du nicht gewinnen kannst, spiele wenigstens Unentschieden. Nicht geschafft. Finde, das war unnötig und DESHALB schwach heute von Hertha. Ansonsten hatte man ja schon den Eindruck als würden Hertha mit Mainz nun wirklich mithalten können.


alte Dame
23. September 2017 um 17:37  |  620291

Kann man auswärts einen anderen Trainer haben?
Bitte!
Ich möchte nur ein Mal sehen wie heute z.B. ein Nagelsmann mit der Truppe gespielt hätte.

Ja, dieser Post ist aus Wut heraus aber man muss es mal sagen dürfen. Ich halte das auswärts nicht aus …


Zippy
23. September 2017 um 17:38  |  620292

Ich habe offenbar ein deutlich besseres (allerdings heute kein gutes) Spiel von Hertha gesehen als viele andere.
Meiner Meinung nach lag es heute nicht an den Umstellungen und auch nicht unbedingt an der Taktik, dass das Spiel kaum Torchancen zu bieten hatte.
Die ersten 15-20 Minuten fand ich völlig okay, Bälle wurden versucht zu erobern, wurden dann schnell nach Außen verteilt und dann scheiterten die Spieler oft an der tiefstehenden Abwehr der Mainzer. Das kann passieren, weiß nicht, ob die Bayern in einer vergleichbaren Situation so viel besser als Hertha ausgesehen hätten.
Danach verloren einige Spieler den Zug zu Ball und Tor und dadurch stand das Spiel zu häufig.
Leider haben die Spieler, die von „Spielaufbau“ auf „Angriff“ umschalten können (gedanklich und spielerisch), heute fast alle nicht ihren besten Tag erwischt. Kalou, Weiser,Duda phasenweise und auch Rekik, der Langkamp leider früh in eine gelbe Karte gezwungen hat.
Leckie konnte leider ganz selten Ibisevic im Angriff unterstützen (anders als gegen Leverkusen), weil Mainz auf seiner Seite defensiv sehr gut stand und offensiv immer wieder versucht hat durch Läufe hinter Weiser zu kommen. Das haben sie clever gemacht, denn dadurch konnten die Beiden auf der rechten Seite offensiv nicht viel riskieren. Außerdem ist dies ein Zeichen dafür, dass die subjektive Wahrheit einiger, dass Hertha extrem defensiv gestanden hätte, eben nicht oder zumindest nicht über 90 Minuten zutrifft…denn dann wären die Mainz, übertrieben gesagt, hinter Weiser ja schon ins Toraus gelaufen.

An Lustenberger, Skjelbred oder Langkamp lag es jedenfalls nicht. Natürlich – Langkamp spielt oft quer oder zurück, Lustenberger, wenn nicht in Topform, zu häufig zum Gegner, Skjelbred steht manchmal ein wenig zu tief, alles bekannt, all das, so es denn heute überhaupt zutraf, war aber heute aus meiner Sicht kein Grund für die mangelnde Durchschlagskraft im letzten Drittel…denn dahin ist Hertha oft genug gekommen.
Vielleicht hätte man auf einigen Positionen doch schon jetzt (ich rechne gegen Östersund damit) mehr rotieren können/sollen. Vielleicht wäre das Spiel mit Haraguchi und Pekarik anders verlaufen? Man weiß es nicht.
Nach dem Elfmeter hätte ich mir einen anderen schnellen Wechsel gewünscht (auch als Zeichen an die Mannschaft zB. Esswein für Ibisevic oder Haraguchi für Kalou oder Leckie – der früh ziemlich müde wirkte – hätte sich meiner Meinung nach angeboten). Mit den späteren Wechseln hat Hertha ja auch noch so etwas wie eine kleine Schlussoffensive hinbekommen, warum nicht etwas früher?

Ein „Rückfall“ war es nicht, bei der Aufstellung zu erwarten, war die schwache Offensive auch nicht unbedingt, die Gründen waren heute vielschichtiger, denn zeitweilig hat man (oder nur ich?) durchaus mal die Hertha aus dem letzten Spiel gesehen, nur eben ohne Adrenalin. Das hat die Geschichte, die das heutige Spiel erzählt hat, bis zum Platzverweis kaum hergegeben.

Übrigens: Auch wenn es heute gegen uns ging – so kann der Videobeweis funktionieren. Der Feldschiedsrichter entscheidet, verhältnismäßig schnell und vorallem genau richtig.

Und: Ibisevic wird es in seinem Alter wohl leider nicht mehr lernen, schade! Damit meine ich ausdrücklich nicht seine fussballerische Leistung.


Jay
23. September 2017 um 17:38  |  620293

@Traumtänzer Lusti hat diesen Pass garantiert nicht gespielt. Weiser war es.


King for a day
23. September 2017 um 17:40  |  620294

Nein @Freddie
Ich für meinen Teil lobe Dardai für das was er erreicht hat: Die Hetha etabliert. super!
Hab ich vor 2 Wochen schonmal geschrieben.
Aber von offensiver Spielidee ist kaum bis gar nichts zu sehen und das kann man ruhig Pal ankreiden.
Gegen Bayer die 1. Hälfte war toll, aber eher durch individuelle Tagesform und ein paar Geistesblitzen.
Wenn so wieder ein EL Platz rausspringt = super!
Spaß macht es so allerdings nicht 😉


jenseits
23. September 2017 um 17:41  |  620296

Nee, Lusti wars.


ahoi!
23. September 2017 um 17:42  |  620297

eindeutig lusti!

ups @jenseits war schneller… 🙂


aznharlekin
23. September 2017 um 17:43  |  620298

krass schlechtes spiel heute, dachte diese gehören der vergangenheit an aber wir sind und bleiben nun mal die alte Hertha. Und dazu gehört auch, dass ein verängstigter, unsicherer Gegner (mal wieder) aufgebaut wird.
Egal, kopf hoch weiter gehts!


Jay
23. September 2017 um 17:43  |  620299

oops, mein Fehler. Hätte ich ihm nicht zugetraut. Ibisevic schien auch etwas überrascht ;).


Carsten
23. September 2017 um 17:43  |  620300

Ibi bekommt als besonders guter Rotsünder bestimmt 4Spiele aufwärts Sperre.
Videobeweis ist doch absolute Schei.. warum nicht zum Schluss auch, bei Langkamp ist doch echt nenn Witz, bei so einer wilkür möchte ich ihn nicht haben und es gab schon genug andere beispiele wo es genauso bescheiden gewesen ist.


Colossus
23. September 2017 um 17:44  |  620301

Sind wir jetzt wieder auf der:“ Alle die das heute scheiße fanden sollen doch zu den Bayern gehen“ Platte angelangt? Och kommt, die hat doch nen erheblichen Sprung. Es gibt doch tatsächlich Grauzonen in einem Verhältnis zum eigenen Verein, die in Situationen wie dieser vortrefflich zum tragen kommen können.
Ich fand das heute ne verdammte unverschämtheit.
Dafür fand ich Leverkusen und Bilbao klasse…. kaum zu glauben.


Wansi
23. September 2017 um 17:47  |  620302

So wie Mainz nach der Führung agierte, würde ich mir das bei Hertha auch wünschen. Das Pressing und die Erschöpfung aus den englischen Wochen hat uns den Ausgleich sehr schwer gemacht.

Das Spiel hätte eigentlich keinen Sieger verdient gehabt. Unsere Abwehr stand mal wieder gut und konnte nur durch einen „Kann-Elfmeter“ überwunden werden. Nach vorne lief allerdings wenig.

Ich wäre mit einem Punkt zufrieden gewesen.


Tojan
23. September 2017 um 17:50  |  620303

woran erkennt man, dass es bei hertha momentan einigermaßen gut läuft? dass sich der frust- und wutbürger immer geschlossen und massiv auf ein solches spiel stürzen muss. jetzt war nach drei guten spielen wieder ein schlechteres dabei, so what?


Paddy
23. September 2017 um 17:51  |  620304

In dieser Form gehört der VB abgeschafft, da kommen nur die „Geliebten“ des DfB zu Ihrem Recht…

Foul an Langkamp im Strafraum, aber „der soll nicht so rummimosen (Sarkasmus)“… schafft diese Scheiße an Videobeweis ab und dann ist auch wieder alles Gut, denn auf diese Art werden nur die Pussyspieler der Liga noch gestärkt 🙁


Stiller
23. September 2017 um 17:53  |  620305

Ich vermute, dass die Aufstellung zu Beginn bewußt defensiver gewählt wurde, weil man gegen Mainz möglichst lange zu Null spielen und zunächst nur auf Fehler lauern wollte. In der zweiten Hälfte hätte Mainz dann offensiver spielen müssen, was uns Räume gebracht hätte. Da wäre mit Sicherheit die defensive Doppelsechs sukzessive aufgelöst worden.

Hätte, hätte, Fahrradkette.


Blauer Montag
23. September 2017 um 17:53  |  620306

Er hat den Schieri angefasst Traumtänzer
23. September 2017 um 17:37 | 620290


raffalic
23. September 2017 um 17:54  |  620307

Schade, schade, welch ein Rückfall in alte (Auswärts-)Muster!

Ich hatte vor dem Spiel schon ein schlechtes Gefühl, in englischen Wochen kommt es ja bekanntlich häufig vor, dass einem überraschend guten zweiten Spiel ein schwaches drittes folgt, aber heute hat mir genau genommen gar nix an meiner Hertha gefallen….

@Videobeweis:

In dieser Form das Gegenteil von gut gemacht, nämlich leider nur gut gemeint – die absolute Willkür, weil keiner weiß wann er genutzt wird und wann nicht (Foul von Rekik vs. mutmaßliches Foul an Langkamp!).

Diese Willkür lässt sich aus meiner Sicht nur mit einer Vorgehensweise analog der NFL vermeiden, nämlich in der Gestalt, dass die Trainer (z.B.) ein Mal pro Halbzeit den Beweis aktiv einfordern dürfen (Flagge werfen oder ähnliches) – alles andere wird immer eine Farce bleiben!


U.Kliemann
23. September 2017 um 17:54  |  620308

Ibis rot lt. Kicker eine SR Beleidigung.Schade
ich dachte er hätte dazugelernt.
Eigentlich ein(schwaches) typisches 0:0
Spiel ,oder 1:1 wenn Ibi nicht versagt hätte.


Etebaer
23. September 2017 um 18:00  |  620309

Ja, ist schade, das Rekiks Ungestümheit den Schiedsrichtern Gelegenheit gibt, gegen Hertha zu entscheiden, das weiß man vorher und muß man in Bahnen lenken, das Vedad als Kapitän halt mal wie ein Mann einsteckt und dem Schiedsrichter keine Gelegenheit für einen Platzverweis gibt ist die bessere Lösung, denn sich verbal auszukotzen.
Das Hertha die EL erleidet wird sich noch zeigen.
Das Ziel Top Ten Platz besteht nach wie vor und am Ende siegt man wegen der Tore die man schießt und nicht bekommt!

Viel Freude bei der „Wahl“ morgen – bei einer politischen Wahl gehts, ganz anders als beim Fussballspieltag, eigentlich nicht um Sieg, oder Niederlage, sondern um die Zukunft!


Paddy
23. September 2017 um 18:02  |  620310

@ raffalic
23. September 2017 um 17:54 | 620307

dann hätte der DfB nicht mehr die komplette Kontrolle über die eigenen Instrumente, da diese dann gegen den DfB verwendet werden könnten und das Monopol und die Unangreifbarkeit des DfB einfach nicht mehr gegeben wäre… Drecks DfB


hurdiegerdie
23. September 2017 um 18:03  |  620311

Lusti kann doch den Pass gar nicht gespielt haben. Der ist doch schon schlechtester Herthaner bevor überhaupt angepfiffen wird.

Mit einer Torchance über 90 Minuten gewinnt man selten und verliert häufig.


Stiller
23. September 2017 um 18:03  |  620312

Aber hier sieht man genau, was es bedeutet, wenn zB einmal der VB angewandt wird und beim anderen Mal nicht.


del Piero
23. September 2017 um 18:06  |  620314

Wieder einmal zeigte unser Trainergespann das sie, was Auswärtsspiele anbelangt, taktisch übervordert sind.
Gegen den BVB totales Sicherheitsspiel und nach vorne nur langen Hafer kann man ja noch verstehen. zumal am Ende die hertha dann noch anfing Fußball zu SPIELEN.
Gegen Mainz hatte man wohl, nach Analyse das M05 vsTSG, eine offensive Mainzer Elf erwartet. Da hat uns der mainzer Trainer überrascht. Jeder, wirklich fast jeder Gegner ist gegen uns gut beraten devensiv spielen zu lassen, weil Hertha ist gegen defensiv spielende Gegner völlig überfordert. Halt ein Nachteil, wenn man wie Juventus Turin spielen will, aber nicht die Qualität deren Mittelfelds hat.
Mich als Trainer würde es verrückt machen, dass Hertha auswärts oftmals nicht eine Torchance herausarbeitet. Das zieht sich nun schon wie ein roter Faden durch die Saisons.
Für mich bleibt Pal ein mittelmäßiger Bundesligaspieler ohne Plan B, sprich Umstellungen während des Spiels, wenn er merkt das sein Plan nicht aufgeht.
Über Links z.B. kam garnichts, weil Platte immer zwei Gegner vor sich hatte und mit Kalou ein zweikampfschwacher Spieler dann gegen 3 Verteidigende auch keine Spielsituationen auflösen konnte. Dazu kommt, dass Duda wohl auch nur bei vorhandenen Räumen „sein Spiel“ entfalten kann. Ein Spielmacher der das selbige an sich zieht ist er wohl ohnehin nicht. Für mich auch unverständlich, warum er nicht Pekarik/Weiser aufstellte. Was meine Meinung nur bestätigt Pal hat M05 viel offensiver erwartet. Zumal bei dieser Variante Leckie geschont würde und Weiser einfach 1 zu 1 defensive Situationen auflösen kann.
Unterm Strich, wenn man keine Tore schießen will und die Ordnung über alles stellt, kann man auch nicht gewinnen.


ein normaler Herthafan
23. September 2017 um 18:06  |  620315

Jawohl, endlich fordern die ersten hier Dardai raus! Ich habe mich schon gefragt, wie lange das noch dauert, bis das zum ersten mal gefordert wird.
Ich schlage vor, nicht nur Dardai raus, sondern auch MP raus, weil der falsch eingekauft hat! Der ganze Vorstand raus, weil der das zugelassen haben.
Mitglieds und Dauerkarte Shreddern und Herthaschals , Trikots und Fahnen sofort verbrennen, denn Hertha hat schlecht gespielt und verloren!
Ist ja fast schon wie bei den Bayernfans, die sich nach zwei Niederlagen fragen, ob es sich noch lohnt Bayernfan zu sein…


King for a day
23. September 2017 um 18:08  |  620316

2 Torchancen @ hurdie
Stocker hatte noch ’nen Abschluss 😉


LyRiC
23. September 2017 um 18:11  |  620317

Fakten:

– 11 der vergangenen 13 Auswärtsspiele wurden verloren
– Dabei in 8 Spielen torlos geblieben
– Unter Dardai mehr als doppelt so viele Heim- wie Auswärtspunkte

Die Niederlage gegen Mainz = PEINLICH!


Fattonie
23. September 2017 um 18:12  |  620318

Weiser hat den Pass gespielt.

Der Sky Kommentar hat nur die ganze Zeit Lustenberger gesagt lag damit aber daneben.


hurdiegerdie
23. September 2017 um 18:13  |  620319

King for a day
23. September 2017 um 18:08 | 620316

Ich habe lange überlegt, ob ich die mitzähle.
Ich habe die aber bei dem Mainzer Torwart eher unter Torschuss als Torchance abgehakt.


U.Kliemann
23. September 2017 um 18:15  |  620320

Bei 2 Torschüssen muß mindestens einer
hängen.Dann hätten wir das gerechte Ergebnis
gehabt,oder doch nicht?


Neuköllner
23. September 2017 um 18:15  |  620321

del Piero
23. September 2017 um 18:19  |  620322

Übrigens die Aktion gegen Langkamp war ein kares Foul. Das hat Stieler übersehen. Allerdings würde ein 1:1 nur den Verantwortlichen die Augen verkleistern das man so nicht spielen lassen kann!


U.Kliemann
23. September 2017 um 18:25  |  620323

Wenn die alte Dame (Hertha) so spielen würde
wie die alte Dame(juve) dann hätten wir ein
tolles Damenspiel!


Freddie
23. September 2017 um 18:26  |  620324

Ich fand das Spiel auch schlecht und selbstverständlich kann man Kritik äußern. Aber zB 11 x die Note 6 zu geben, ist ja völliger Blödsinn.


U.Kliemann
23. September 2017 um 18:31  |  620325

Und : Da sind die Auswechselspieler noch nicht
dabei.Gäbe es dann 14 sechsen?


Neuköllner
23. September 2017 um 18:35  |  620326

Dann bitte aber auch für alle Bank-Spieler, Trainer, Manager, Herthinho, …


Stocki
23. September 2017 um 18:41  |  620327

Ich meine gesehen zu haben wie Ibisevic dem Stieler ins Gesicht greift oder fasst. Auch nicht schlau.

Eine Chance ist zu wenig wenn diese nicht genutzt wird. Vorne am Strafraum ging jedes Dribbling verloren.

Den Stab über das Trainerteam oder einzelne Spieler zu brechen, ist vollkommen verkehrt. Ich hoffte auf einen Lerneffekt aus dem letzten Jahr in Mainz. Spiele gegen Mainz sind eine Wundertüte. Abgehakt . Weiter geht es.

Hahohe


23. September 2017 um 18:42  |  620328

Wenn ich das hier so lese @Freddie, ist das meiste schlechter als das, na sagen wir mal, überschaubare Spiel heute 😉

Ibi hat nach dem Spiel, lt seiner Angabe, dem Schiri gesagt, „ist doch Scheisse, dass ich wegen dem Cut am Auge, so kurz vor Schluss, vom Platz
soll“…. und der Schiri habe wohl verstanden, er sei Scheisse.

Aussage gegen Aussage. Und Ibi ist ja nun nicht bekannt dafür die Unwahrheit zu sagen….


Stiller
23. September 2017 um 18:42  |  620329

Die Note, die man geben muss lautet 1:0 für Mainz.

Allerdings ist es nicht das erste Mal, dass wir gegen eine solche Mannschaft beginnen, als hätten wir es mit einem übermächtigen Gegner zu tun, bei dem man übervorsichtig aufstellen muss. Eine solche Mannschaftsaufstellung kann auch frisch gewachsenes Selbstbewußtsein untergraben.

Zwischen der Doppelsechs und dem zentralen Mittelfeld gab es keine Bindung, außen wurden Weiser, Lecki und Kalou immer wieder abgefangen. Duda und vorne Ibi fanden so nicht statt. Duda hätte sich weiter fallen lassen können, hat er aber nicht. Die Mainzer wußten was kommt und haben sich drauf eingestellt.

Ich fand niemanden gut, bei Weiser ging’s so. War hinten nicht immer auf der Höhe. Platte auf seiner Position sehr schwach, hatte aber hinten ein paar gute Momente.

Mainz ist mE nur mit Muto stark und zwar dann, wenn der in Strafraumnähe oder in den Strafraum kommt.

Hätte dick und fett für ein Unentschieden gereicht, wenn sich die Mannschaft aus ihrer selbst gewählten Lethargie noch hätte befreien können.

Aber wir missen ja wie das ist, wenn man mal dem Mittagsschlaf auf einmal aus den Federn und sofort auf Touren kommen soll. Ohne Kaffee geht da nix …

🙂


frankophot
23. September 2017 um 18:55  |  620330

Also, wenn eins aus der Vor-Spiel-PK von Sandro Schwarz herauszuhören war, dann, dass 05 heute sicher NICHT offensiv auftreten wird, vergleichbar mit den Spielen zuvor…


U.Kliemann
23. September 2017 um 18:58  |  620331

Habe mir die Ibi Szene bei Sky auch noch mal
angeschaut, von Tätlichkeit habe ich nichts
erkannt. Wird wohl Verbal gewesen sein.
Vielleicht klärt es ja die ARD auf.


Matzelinho
23. September 2017 um 19:06  |  620332

Also Ibisevic hat dem Schiri ins Gesicht gefasst, als er diesen seine Wunde aufzeigen wollte. Danach hatten beide diskutiert, darauf folgte die rote Karte.

Lg


pathe
23. September 2017 um 19:15  |  620333

Sagenhaft, was die Dortmunder da spielen!!


genex1112
23. September 2017 um 19:29  |  620334

Also eine Berührung des Schiris durch Ibisevic wird nirgends thematisiert. Nicht mal vom Schiri selber.


frankophot
23. September 2017 um 19:30  |  620335

nach Sportschau:

Das wirkliche ärmliche Spiel Herthas und die völlige Unfähigkeit auf die Taktikänderung der Mainzer nach den ersten Spielen zu reagieren als erster Grund für die Niederlage, steht f. mich fest.
ABER: Der willkürlichen Entscheidungen zum Einsatz oder Nichteinsatz des VB müsste eigentlich sofort ein Riegel vorgeschoben werden. Zur Zeit sind es nicht mehr eine, sondern mind. 2 subjektiv wahrnehmende Personen, die das Spiel beeinflussen (können). Eindeutig sollten die Mannschaften diejenigen sein, die einen Beweis fordern können, wobei 2x pro Spiel oder 1x pro HZ für angemessen erscheint.
Zur roten Karte: Die im Interview angedeutete Begründung mit einer angeblichen Schiedsrichterbeleidigung steht gegen die Aussage Ibisevic´s. Eigentlich sollte das auch durch die Kameras (Lippenlesen) geklärt werden können. Allerdings ist es wohl weiterhin so, dass der DFB seinen Schiris erstmal mehr glaubt, als den Spielern (#Stark in Düsseldorf).
Ich glaube übrigens fest daran, dass Stieler´s Nichtzulassung des VB in der nachfolgenden Szene mit Langkamp auch mit dem, zu diesem Zeitpunkt empfundenen „beleidigt worden seins“ durch ein Mitglied der
eventuell profitierenden Mannschaft beeinflusst wurde. Vielleicht verständlich, aber das unterstützt nur die oben getätigte Aussage, die Regeln des VB ähnlich anderer Sportarten abzuändern.


apollinaris
23. September 2017 um 19:34  |  620336

Lusti für nich heute der Lichtblick


psi
23. September 2017 um 19:51  |  620337

Aubameyang schießt aus allen Lagen, unglaublich!


Traumtänzer
23. September 2017 um 19:58  |  620338

Gut war tatsächlich Weiser mit dem Traumpass auf Ibi. Hab ich verwechselt. Sorry.

Rote für Ibi: Wenn das wirklich um um die Worte Sch…. eiße oder…. lecht gegangen sein soll, dann ist das Kindergarten da beim Schiri. Klar, wir kennen immer noch nicht den wahren Wortlaut, aber so was muss ein Schiri auch mal ignorieren können. Fußballplatz ist keine Klosterschule.
Eines ist aber klar: Wir brauchen uns zumindest die nächsten Spiele keine Gedanken machen, wer im Kader seinen Platz für Lazaro wird räumen müssen. Und Selke steigt nächste Woche wohl auch ins Teamtraining ein.

Hertha jetzt in allen Punkten absolutes Mittelmaß:
– 2 Siege, 2 Remis, 2 Niederlagen
– 6:6 Tore, Tordifferenz: 0
– 9. Platz

Tja, nicht schlecht. Aber auch nicht total gut. Mittelmaß halt. Und entspricht eigentlich auch ganz gut den gezeigten Leistungen. 🙂


psi
23. September 2017 um 20:02  |  620339

Zu unserem Spiel
Selbst wenn PD die Taktik während des Spiels nicht verändert,
muss doch die Mannschaft spätestens nach der
1. Halbzeit erkannt haben, dass von Mainz nicht viel
kommt. Warum haben die Spieler das Tempo nicht
angezogen?
Es ist auch möglich, dass die vielen Spiele doch erheblich
kräftezehrender sind, als wir glauben. So viel wird ja nun auch nicht
rotiert, einige haben immer gespielt.


Traumtänzer
23. September 2017 um 20:16  |  620340

Oh, wir sind sogar auf dem achten Platz! Danke BVB. Und natürlich Gladbach…. Auweia.


Zippy
23. September 2017 um 20:19  |  620341

Würde gerne @apollinaris fragen, inwiefern Lustenberger für ihn der Lichtblick war?
Ich fand ihn defensiv sehr solide, offensiv habe ich aber wieder einmal wenig „nachschieben“ und wenig gelunge Pässe gesehen. Ich hoffe allerdings, dass ich ihn fair beurteile, weil ich mit seiner Spielweise allgemein wenig anfangen kann, deswegen frage ich. 🙂

#VB
Ich fand ihn heute gut, das Foul von Rekik war für mich unstrittig, daher richtig, dass er zum Einsatz kam, die Langkamp-Situation war für mich 50/50, daher aus meiner Sicht auch richtig, dass er nicht angewendet wurde. Ermessensentscheidungen wird es im Fussball immer geben, Diskussionen auch.


Chriss
23. September 2017 um 20:20  |  620342

Seit einem Jahr machen Dardai und Widmayer die Erfahrung, dass sie auswärts mit abwartender Strategie und der Einstellung : „ein Punkt ist in Ordnung“ außer in Darmstadt rekordverdächtig oft baden gehen. Warum ändert man nicht einmal diese Grundeinstellung? Warum spielt man nicht mal von Anfang an auch auswärts auf Sieg? Schlechter kann doch die Bilanz kaum werden. Warum gibt man schon vor dem Mainzspiel sich öffentlich mit einem Punkt zufrieden? Diese Einstellung strahlten auch heute wieder die Spieler in ihrer Körperhaltung 90min lang aus.
Ich werde nie verstehen, wenn man vor einem Spiel den Spielern das Nichtgewinnen in den Kopf schreibt. Dann muss man sich über Spiele wie heute nicht wundern. Wenn Pässe nicht klappen oder wenn die Spieler ausgepowert sind, damit kann man leben und daran kann man arbeiten. Aber wenn der Siegeswille fehlt, ist es unerträglich als Fan zuzuschauen.
Mir fehlt im übrigen auch der Impuls des Kapitäns bei aufkommender Bräsigkeit gegenzusteuern. Bei Rekik sieht man jetzt schon, dass er anders die Mannschaft mitreißen würde, sobald er in der Hierarchie steigt


hurdiegerdie
23. September 2017 um 20:29  |  620343

Zippy
23. September 2017 um 20:19 | 620341

Du beurteilst ihn einfach nicht fair, mMn.


Traumtänzer
23. September 2017 um 20:46  |  620344

Achso, nochmal mein Votum für Pekarik als RV und Weiser davor. Halte ich nachwievor für effektiver.


hurdiegerdie
23. September 2017 um 20:55  |  620345

Zippy
23. September 2017 um 20:19 | 620341

Zum VB: schön, dass es noch Leute gibt, die das vernünftig einordnen können. Stimme dir da voll zu.


blauweiss
23. September 2017 um 21:02  |  620346

VB: Bin auch bei zippy.

Wir werden trotzdem weiter über Entscheidungen diskutieren. Wir haben ja schon befürchtet, es gäbe keine Diskussionen mehr! …


Zippy
23. September 2017 um 21:05  |  620347

@hurdiegerdie
Zu Lustenberger:
Das war mir klar, dass du das so siehst 🙂 …Eine kurze Begründung wäre schön. Spielaufbau, Spielverlagerung, Verschieben, Ballsicherheit?
Ich habe Lustenberger heute auch etwas stärker als seinen Nebenmann gesehen, aber nicht so, dass ich ihn gegenüber dem Rest der Mannschaft herausheben würde.
An zwei gute Spieleröffnungen kann ich mich z.B. erinnern, aber auch an ebenso viele Fehlpässe, die schnelles Spiel verhindert haben.


hurdiegerdie
23. September 2017 um 21:13  |  620348

Zippy
23. September 2017 um 21:05 | 620347

was willst du denn hören?

-Überragende Antizipation bei der Abwehr von Gegenangriffen (Kontern).
-Sichere Ballweiterleitung im Angriff.
-Einer der wenigen mit öffnenden Pässen aus dem Mittelfeld.
-Die defensive Rolle voll erfüllt un dabei die ihm icht zugeschribene Rolle der Spieleröffnung belebt.
-Fouls, wenn sie nötig waren, ohne dabei zu offensichtlich für eine gelbe Karte zu sein.

Reicht das?

Ach ja, der zweite Schweizer war nach seiner Einwechslung wie schon gegen Bremen eine Bereicherung.


23. September 2017 um 21:13  |  620349

Zum VB: @Zippy 20:19 Es muss eine glasklare Fehlentscheidung vorliegen, das der VS eingreifen tut. Das war nicht gegeben, zumindest sagt es der SR Stieler, so im Sky Interview.

Ich hatte das Gefühl, wirklich nur Gefühl, das aus der Mainzer Sicht gute Beschwerden bis zum hin zum absichtlichen Foul, um zu schnell unterbrechen, dann der SR zur Entscheidung gedrängt wurde, diese dann nochmals nachzufragen. Bin da bei @ raffalic um 17:54!

Letztlich soll es aber nicht ablenken von der schwachen Leistung der Mannschaft.


Ursula
23. September 2017 um 22:14  |  620350

Aber @ hurdie, Du bist doch gar
kein SCHWEIZER, Du bist doch die
„alte Moabiter Klasse“….

Ich weiß auch nicht, warum heute
LUSTENBERGER gut, gar besser gesehen
wurde als der Rest der „Hertha-Welt“?

Ich habe mehrfach Abspielfehler gesehen,
zwei davon dramatisch, die in den Beinen
des Gegners landeten und dies nicht bei
„vertikalem Spiel“, bei einfachen Querpässen
(ohne Not)…

Mein Fazit zum heutigen Spiel, zur Hertha und
Pal DARDAI, „back to the roots“, oder wie mein
„alter Freund“ Roger Waters feststellte, das
war „the dark side of the moon“!!


23. September 2017 um 22:27  |  620351

Das war heute mal wieder Werbung für den Antifussball von Hertha BSC. Die gleiche Scheiße wie letzte Saison gegen Freiburg oder den HSV. Völlig vercoacht, was die Aufstellung angeht. Da braucht man sich nicht zu wundern, das das Spiel gegen die Bayern noch nicht ausverkauft ist. Wer will so etwas sehen !? Hertha heute, null Bock und null Leistung. Dardai = Beratungsresitent


hurdiegerdie
23. September 2017 um 22:57  |  620352

Ursula
23. September 2017 um 22:14 | 620350

Ich fand heute Hertha als Mannschaft schlecht. Aber diese immerwiederkommenden Urteile, dass es nun Lusti war, finde ich noch schlechter.

Ich stehe dazu: Ich fand Lusti im Vergleich zu vielen anderen gut – und damit besser als andere. Nicht mehr und nicht weniger.


hurdiegerdie
23. September 2017 um 23:04  |  620353

Lausanne schlägt Babbel.


Ursula
23. September 2017 um 23:08  |  620354

@ hurdie, dies sei Dir unbenommen,
aber bitte mir auch, das ich nicht
nachvollziehen kann, dass Hertha mit
ZWEI völlig antiquierten, defensiven
Mittelfeldlern auf der „Doppelsechs“
agiert, und dies zumeist „auswärts“…

…denn mittlerweile gibt es Alternativen,
die auch schon im Ansatz in den letzten
drei Spielen durchaus funktionierten, was
auch bei mir zu einer gewissen Euphorie
geführt hat, dass man „das Spiel machen“
könnte! Eben nur nicht mit der heutigen
Auf-und Einstellung!


Zippy
23. September 2017 um 23:15  |  620355

@hurdiegerdie
Deine Antwort an @Ursula um 22:57 und an mich um 21:13 unterscheiden sich nach meiner Wahrnehmung ein wenig…
Lustenberger „war es“ eindeutig heute nicht, das habe ich ja selbst geschrieben. Im Vergleich zu Skjelbred oder auch Kalou (nur als Beispiel) fand ich ihn auch besser.
Was überragende Antizipation und öffnende Pässe angeht…das lasse ich einfach mal so stehen, man kann ja Spieler durchaus grundsätzlich unterschiedlich wahrnehmen. Ich hatte nur befürchtet, ich hätte einen entscheidenden Aspekt des Spiels vollständig verdrängt, aber das scheint nicht der Fall zu sein, wir scheinen diese nur unterschiedlich stark zu gewichten/zu beurteilen.

Was den „zweiten Schweizer“ angeht, stimme ich dir zu.


hurdiegerdie
23. September 2017 um 23:19  |  620356

Ursula
23. September 2017 um 23:08 | 620354

Das sei dir unbenommen, es ist aber nicht Lustis Fehler.


Ursula
23. September 2017 um 23:22  |  620357

…und es gibt ja BEIZEITEN auch
Wechselmöglichkeiten, die „man“
wahrnehmen könnte…

Es kann ja nicht angehen, dass
einige User „gewisse Ausfälle“ am
„TV“ relativ schnell erkennen und
dies der Trainerstab nicht „anti-
zipiert“, folglich ignoriert!, oder
zu spät und ggf. falsch reagiert!?

Verbleiben wir so, heute lief so
ziemlich ALLES schief!


Ursula
23. September 2017 um 23:27  |  620358

Schläfle! Die Hunde…


hurdiegerdie
23. September 2017 um 23:28  |  620359

Zippy
23. September 2017 um 23:15 | 620355

Damit bin ich völlig einverstanden.

Lusti kann bestimmte Sachen, andere kann er nicht. Aber das weiss man. Man kann Lusti nicht dafür abstrafen, dass er kein Torschütze, Torwart, Spielgestalter (oder was sonst noch) ist. Lusti hat eine Aufgabe als defensiver Mittelfeldspieler. Das hat er heute gut gemacht. Für den Rest sind andere verantwortlich.

Lusti ist nicht Schuld, dass nach seinem Pass Ibi vergibt. Er ist nicht Schuld, dass Kalou wieder einmal völlig neben der Kappe ist. Es ist nicht seine Schuld , dass Weisers Position eben nicht hinten links ist. Auch nicht, dass Leckie heute mal schlechter war usw usw.

Seine Position hat er heute gut gespielt, mMn.


treppensitzer
23. September 2017 um 23:28  |  620360

VB: raffalic ist mir zuvorgekommen. Warum soll etwas, was in der größten Liga der Welt seit Jahrzehnten hervorragend funktioniert, nicht auch in der Bundesliga gehen? Nicht die Schiedsrichter entscheiden, wann nachgeprüft wird, sondern die Trainer. Jeder darf nur einmal pro Halbzeit und nur bei spielentscheidenden Situationen: Tor/nicht Tor, Elfmeter/ kein Elfmeter, Platzverweis oder nicht. Keine Willkür mehr und die sich ungerecht behandelt gefühlten Teams haben die Handlungshoheit. Nur so kann es funktionieren, ansonsten ganz schnell abschaffen.


bormio96
24. September 2017 um 0:04  |  620362

@VB:
So funktioniert das auch beim Hockey schon jahrelang erfolgreich:
Jede Mannschaft hat zunächst nur einmal pro Halbzeit das Recht einen VB zu fordern (egal für welche Entscheidung der Schieris).
Bekommt sie Recht, lebt das Recht wieder neu auf, solange bis die Schiedsrichter gegen die den VB forderndende Mannschaft entscheidet – dann ist das Recht für die entsprechende Mannschaft verwirkt.
Ganz einfach und ganz klar!
Aber die DFL weiß es natürlich besser!


24. September 2017 um 0:04  |  620363

@zippy..für mich war Lusti heute bester Herthaner: hat seine Rolle gut gespielt und mehrfach mit direkten, vertikalen Aktionen das Spiel schneller gemacht. Schelle, einer meiner Hertha-Lieblinge, hatte einen sehr gebrauchten Tag-er wird wohl niemals richtig schlecht spielen, aber heute hätte ich ihn auch gewechselt.-
Lusti hat sein Spiel verbessert, versucht offensichtlich, seine Schwächen anzugehen: sein fast schon penetrantes Defensiv-Denken..habe ich schon gegen Bilbao nicht mehr gesehen.-Insofern: war er heute für mich der einzige Lichtblick; denn alle anderen spielten unterhalb dessen, was sie können.-Ein ist jeder Hinsicht schlechtes Spiel der Hertha heute gewesen. Ganz ehrlich?-Gibt es. Mund abputzen. Weiter machen.

#VB..was, wenn der VS z.B. über einen Splitscreen sofort die eine Einstellung, die wir sky.Seher erst als dritte Einspielung sahen , gesehen hat?-Dann war es der VB eher „glasklar“ und konnte herbeigezogen werden.
Für mich nicht so schlimm, das Ganze: es war ein 11m, den man geben kann: worüber sollte ich mich am Ende denn eigentlich aufregen?-
I


Calli
24. September 2017 um 0:12  |  620364

Der Pass kam v Weiser auf Ibisevic.
Die Diskussionen um Lustenberger sind doch albern. Er ist ein guter Junge u ein verdienter Spieler, aber seine Zeit geht zu Ende. Und heute war es von allen grottig.


hurdiegerdie
24. September 2017 um 0:21  |  620365

Calli
24. September 2017 um 0:12 | 620364

Der Pass kam v Weiser auf Ibisevic.

Bist du sicher? Ich habe leider keine Möglichkeit mehr, mir Spiele aufzuzeichnen. Wir haben jetzt 3 Kandidaten: Weiser nach ZDF, Schelle oder Lusti nach Blog.

Was ich gesehen habe, war es Lusti, aber ich habe nur noch Netstreams.


Calli
24. September 2017 um 0:53  |  620366

Ich bin relativ sicher Weiser erkannt zu haben.
Die Mopo schreibt es auch so in ihrem Bericht.


Calli
24. September 2017 um 1:05  |  620367

Gerade nochmal angeguckt, 100% Weiser, v Lusti kam der Querpass vorher auf Weiser;-)


24. September 2017 um 2:53  |  620368

oh, dachte, das war Lustis Pass..nun ja.. 🙂


Hoppereiter
24. September 2017 um 6:50  |  620369

Das Problem ist doch,das Lusti,Skjelbred und Langkamp zusammen auf dem Platz stehen und damit die Fussballerische Qualität drastisch senken.
Gegen Leverkusen stand nur einer auf dem Platz und es war sofort ein ganz anderes Spiel von uns.
Ich hätte mir gewünscht,Dardai hätte garnicht rotiert und es andersrum versucht,erst paar Tore vorlegen und dann ins Ziel zittern wie gegen Bayer aber er wird auswärts wohl nie mutig aufstellen.


Etebaer
24. September 2017 um 8:42  |  620370

Hertha ist und bleibt eben ein bischen Bieder – diese kleinen Biederwürmer im Hirn bekommt man auch nicht raus – zumindest nicht auf die Schnelle und nur wenn man dran bleibt und niemals nachläst.

Egal – Großkotz hoffentlich verhindert mittels der Ausübung meines Wahlrechts – sehn wir mal wie die totale Demokratie alternativlos weitergeht danach…


Hertha Ralf
24. September 2017 um 9:05  |  620371

Wahl gestern:
1.das Wetter
2. die Hertha Fans in Mainz‘
3. den Lippenleser/in der Scheisse von schlecht unterscheiden kann 😎

Wahl heute:
Bitte wählen gehen
Wahlrecht als ein demokratisches Grundrecht nutzen!
@ all: Schönen Sonntag


Zippy
24. September 2017 um 9:09  |  620372

@apollinaris
Danke für die Antwort. Was das „Defensiv-Denken“ angeht, kann ich dir durchaus folgen, auch wenn ich ihm etwas weniger Erfolg bei seinen Bemühungen dies endgültig abzulegen bescheinigen würde.

@Hoppereiter
Wie schon geschrieben, ich kann nicht glauben, dass es nur an diesem Dreieck lag. Langkamp hat seine Stärken natürlich im Zweikampf und in der Organisation, also auch im Schließen von Lücken. Dafür hat man mit Plattenhardt und Weiser normalerweise zwei Spieler in der Viererkette, die ein Spiel aufbauen können – dazu noch Rekik, der auch im Aufbau mitwirkt oder zumindest die Pressinglinie des Gegners gut umspielen kann. Leider waren auch die drei anderen Spieler, nicht nur Langkamp (der hat noch hinter Weiser abgesichert, weil der mehrfach nicht gut stand), gestern nicht gut in Form.
Über Lustenberger und Skjelbred zusammen kann man sicher durchaus diskutieren, ich fand allerdings, dass ohnehin in den Phasen des Spiels, die ein offensives Bemühen angedeutet haben, schnell versucht wurde, den Ball nach Außen zu verteilen. Leckie und Weiser haben gestern ausnahmsweise nicht gut harmoniert und Kalou stand völlig neben sich. Auch das ist nicht Schuld der beiden fussballerisch angeblich Limitierten. Insofern, natürlich finde ich auch eine Aufstellung mit dem – an guten Tagen – spielstärkeren Darida neben Skjelbred oder Lustenberger besser, aber an seinem Fehlen lag es gestern meiner Meinung nach nicht.


kczyk
24. September 2017 um 11:29  |  620374

*denkt*
der videobeweis dient doch nicht dazu, mannschaften wie Köln, Augsburg oder Hertha zu mehr gerechtigkeit in spielentscheidenden phasen zu führen.
in deutschland geht es um den FCB, es geht um dortmund und es geht um zwei weitere vereine.


Stiller
24. September 2017 um 11:31  |  620375

Leute, geht wählen.

Die nächsten 4 Jahre werden mit Blick auf den Frieden, die Eurozone und den Euro selbst Schicksalsjahre werden. Verwerfungen werden uns und unseren Kindern teuer zu stehen kommen.

Wer keine passende Partei findet, gibt eine ungültig Stimme ab – aber geht wählen, damit die Mächtigen wissen, dass sie von uns abhängen.

cu.


del Piero
24. September 2017 um 12:22  |  620376

Neee neee @gerdie
Du guckst ein bissel durch die schweizer Brille.
Zwei Dinge stehen fest!
1. Es lag nicht an Lustenberger, das wir nicht einen Torschuß auf das Tor hinbekommen haben
2. Lustenberger ist entweder technisch limitiert, oder er hat Angst. Angst davor den Ball auch mal anzunehmen und ein paar Schritte damit zu laufen (Fehler zu machen)
Bekommt er den Ball, spielt er zu 90%, auch ohne direkten Druck, den Selbigen sofort nach hinten.
Bezeichnend die eine Situation wo wir uns mit Leckie fast bis zu Eckfahne vor-GESPIELT hatten. Dann, wegen der Doppelung, der Ball über Schelle (war es wohl) auf den im Mittelfeld völlig frei stehenden Lustenberger spielt und der die ganze Arbeit kaputt macht, indem er mit einem Ballkontekt sofort zurück spielt. Er hatte alle Optionen nach vorn. Laufen mit Ball, auf die Außen oder was gute 6er machen Steckpass spielen.
Ich schreibe es schon lange. Wenn wir keinen 6er haben der das Spiel von hinten haraus aufbaut, dann fehlt der Zug nach vorne.
Der Mainzer Trainer hat sehr gut erkannt, dass man Hertha nur auf den Flügeln zustellen muss und schon ist es vorbei mit der Herrlichkeit!
Das dann rechtzeitige umstellen (huhu @Ursula) ist
entweder Aufgabe eines (spielerisch) reifen Teams, oder wenn wie bei uns diese Qualität nicht vorhanden ist muss halt der Trainer eingreifen.
Pal muss ja nicht gleich an der Linie Feixtänze aufführen wie der Simeone oder der Guardiola.


kczyk
24. September 2017 um 14:06  |  620378

„… Neee neee @gerdie
Du guckst ein bissel durch die schweizer Brille. …“

*denkt*
als würden die schweizer käse ins gestell drücken


Silvia Sahneschnitte
24. September 2017 um 15:14  |  620380

Hinterher ist frau immer schlauer.
Meine Gründe für die Niederlage:
1. Es hat sich für mich gezeigt, dass 2 Tage Pause zwischen dem Spiel gegen Leverkusen und gegen Mainz zu wenig waren, um die Akkus etwas aufzuladen. Ein Sonntagsspiel hätte einen Tag mehr Erholung gegeben.
So war Mainz schon durch die Spielansetzung etwas im Vorteil., zu mal sie nicht reisen mußten.
2. Viele Herthaspieler wirkten platt. Ibisevic, Kalou und Leckie im Sturm erhielten keine Bälle, weil Ihnen die Spritzigkeit fehlte. Die Gegenspieler wirkten frischer, immer einen Schritt schneller. Und bekamen Sie mal den Ball, fehlte ihnen die Durchsetzungsfähigkeit.
Duda und Skjelbred sahen ebenfalls müde aus. Duda wirkte überspielt, von Skjelbredt und Lustenberger kamen keine zündenden Ideen nach vorne, auch weil sie in der ersten Halbzeit nach Balleroberungen mit Fehlpässen „brillierten“.
Auch in der Abwehr war der Kräfteverschleis zu spüren. Insbesondere Plattenhardt war dies anzusehen. Defensiv einige Male zweiter Sieger und offensiv gewann er nicht einen Zweikampf.
Langkamp und Rekik solide, mit zwei Aussetzern von Rekik (gelbe Karte für Langkamp und Elfer). Einzige Impulse nach vorne setzte Weiser. Gefahr für das Herthator entstand auch nicht über unsere rechte Abwehrseit, wenn dann über links.
3. Taktische Ausrichtung. Schon nach dem Mainzer Spiel gegen Hoffe war Adler angefressen und äußerte sinngemäß, das mit solcher Mainzer Offensivausrichtung und gleichzeitiger Vernachlässigung der Defensive nicht zu gewinnen wäre. Später machte der Mainzer Trainer Andeutungen, die Defensive zu stärken.
Nach diesen Eindrücken, bin ich der Meinung, unser Trainerteam hat sich verzockt.
a) In der Aufstellung, da zu wenig rotiert
b) In der taktischen Ausrichtung, „bis zur 70. Minute zu Null halten“
c) In der späten Auswechslung der Spieler (theoretisch hätten 7 – 8 Spieler ausgewechselt werden müssen, praktisch nicht durchfürbar). Ich befürchte, dass das durchspielen der Spieler mit sehr schlechter Leistung (Kalou, Ibisevic, Leckie, Plattenhardt,…) sich mittelfristig auf das Mannschaftsklima auswirken wird. Es wird dadurch schneller unzufriedene Spieler geben.

Eine Niederlage in Mainz ist nicht dramatisch, letzte Saison haben wir dort auch verloren. Die Stellschrauben funktionierten nicht. Wenn die Spieler täglich medizinisch überprüft werden, um ihre „Fitness“ festzustellen, scheint im Vorfeld des Mainz Spiel einiges schief gelaufen zu sein.

Noch ein paar Wörter zu @Luschtii, @Freddie, @Matzelinho, @Tojan, @ein normaler Herthafan und einigen Anderen, in Ihren gestrigen und heutigen Äußerungen zu einigen Texten im aktuellen Blog, unterscheiden Sie sich nicht von den von Ihnen kritisierten Bloggern. Diese machen Trainer und Mannschaft nieder und Sie diese Blogger.
Würde mir wünschen, auch von Ihnen, mehr ins Detail zu gehen, zu analysieren, wieso, warum. Da reicht mir, mit Verlaub, die Aussage Hertha hat schlecht gespielt nicht aus.

Mit lieben Grüßen
Ihre Silvia Sahneschnitte


Ursula
24. September 2017 um 15:59  |  620381

# Nachtrag

Ich bleibe bei meinem „alten Freund“
Roger Waters zum gestrigen Spiel und
bei @ Sivia Sahneschnitte, „obscured by clouds“
und „von Skjelbredt und LUSTENBERGER
kamen keine zündenden Ideen nach vorne,
AUCH weil sie in der ersten Halbzeit nach
Balleroberungen mit Fehlpässen „BRILLIERTEN“.“…

…weil Hertha mit einem völlig antiquierten,
defensiven Mittelfeld agierte, das mit der
Konstellation Lustenberger und Skjelbred
nicht einmal in den 70 iger Jahren für
Furore gesorgt hätte!

Destruktive geht vor Konstruktive, aber das
haben wir in den letzten DREI Spielen schon
besser gesehen!

Und GEWISSE Passgenauigkeit ist das Mindeste,
was man von „Buli-Profis“ erwarten kann!

UND liebe „Silvi „von den „aufgezählten
Herrschaften“ u. A., kamen und kommen nie
mehr als einfachste Feststellungen, die dann
noch den faden Beigeschmack beinhalten, das
die, die „BEGRÜNDETE“ Kritik üben, „die Kirche
im Dorf lassen“ und man besser „Fan“ von
Bayern oder Dortmund werden sollte…

…mal selbst zu analysieren, und dies auch
einmal kritisch nachlesen zu dürfen, war MIR
noch nie vergönnt! Tja…

Aber wer keine Meinung hat, oder keine
äußert, kann auch nichts falsch machen,
liegt immer (erfolgsneutral!) richtig!


jenseits
24. September 2017 um 16:34  |  620383

Ich sehe das Problem auch schon in der Aufstellung, genauso wie @Hoppereiter. Langkamp raubt dem Spiel Dynamik, Skjelbred und Lusti, auch wenn Lusti mir gestern noch am besten gefallen hat, gemeinsam im defensiven Mittelfeld sind da auch keine Motoren, um es offensiv zu beleben. Dann noch die beiden alten Männer im Sturm, die im Moment nicht gut in Form sind. Mir war allerdings entfallen, dass wir auswärts ja immer so eine Grütze spielen.

Wie geht es jetzt weiter im Sturm? Schade, dass wir uns nicht um Köppke bemüht haben oder ihn nicht verpflichten konnten. Selke wird jetzt wohl schon früher als geplant eingesetzt werden müssen. Oder will Dardai mit Kalou oder Esswein im Sturm gegen die Bayern spielen?


jenseits
24. September 2017 um 16:40  |  620384

Oh je, der Arme. Köpke natürlich.


psi
24. September 2017 um 16:50  |  620385

Selke wird ganz bestimmt noch nicht spielen, er muss
erstmal am Mannschaftstraining teilnehmen.
Da müssen wohl andere die Tore schießen,
Leckie z.B.
Die Bayern spielen schon Mittwoch CL,
haben auch noch einen Tag mehr Erholung. Auch wenn
sie in Berlin anreisen müssen, habe ich wenig Hoffnung,
dass sie schwächeln. Sei denn, der Torwart patzt wieder.😉
Schade, denn gerade jetzt wirken die Bayern nicht immer
souverän, in der Mannschaft brodelt es.


Blauer Montag
24. September 2017 um 16:54  |  620386

jenseits
24. September 2017 um 16:59  |  620387

@psi
Sicher, Selke wird dann wahrscheinlich erst gegen Schalke auf dem Platz stehen. Wir werden nächsten Sonntag wohl 90 Minuten mit Esswein, Haraguchi oder Kalou als Sturmspitze spielen müssen.
Ja, schade. Steht denn Ulreich wieder im Tor? 😉


Blauer Montag
24. September 2017 um 16:59  |  620388

… Was lange nach einem angenehmem Spätsommertag aussah, verwandelte sich in einen fußballerischen Herbstanfang. Die Berliner fanden nun immer weniger Zugriff, verloren ihre Souveränität und brachten nach vorn kaum noch etwas Planvolles zustande. Einzig ein scharfer Steilpass von Mitchell Weiser auf Ibisevic sorgte noch mal für Gefahr, doch der Bosnier schob den Ball freistehend aus Nahdistanz knapp am rechten Pfosten vorbei (67.). …
https://www.morgenpost.de/sport/hertha/article212020119/Elfmeter-Hertha-verliert-nach-Videobeis-gegen-Mainz.html


Bussi
24. September 2017 um 17:01  |  620389

gegen die Bayern sollte Jordan T in den Sturm ! 🙂
#Edeljoker


Blauer Montag
24. September 2017 um 17:04  |  620390

… Der Platzverweis war das böse Ende eines ohnehin unbefriedigenden Nachmittags. Für Hertha im Allgemeinen. Und Ibisevic im Besonderen. Der Bosnier hätte auch zum Helden werden können, so wie er in den vergangenen beiden Jahren bei Hertha oft zum Helden geworden ist. Aber für die Fortsetzung seiner Heldengeschichte fehlt zunehmend der Stoff. Wie in so vielen Auswärtsspielen tat sich Hertha auch gegen Mainz schwer im Spiel nach vorne. Aber das wird billigend in Kauf genommen: Erst einmal hinten sicher stehen, dem Gegner nichts anbieten – und dann in der Schlussphase zuschlagen, idealerweise durch Vedad Ibisevic, Kampfname Vedator. ….
http://www.tagesspiegel.de/sport/hertha-bsc-vedad-ibisevic-und-der-verlorene-nachmittag/20369940.html


psi
24. September 2017 um 17:06  |  620391

M. Neuer fällt mehrere Monate aus, da bleibt
Ulreich wahrscheinlich im Tor.


Blauer Montag
24. September 2017 um 17:06  |  620392

Irgendwie ist die blau-weiße Welt ein bisschen aus den Fugen geraten. Ein Elfmeter nach Video-Beweis bringt so einiges durcheinander im Duell von Hertha BSC beim Karnevalsverein und eine Rote Karte erst recht. Ein Spiel, das keinen Sieger verdient, hat plötzlich einen oder sogar mehrere 0:1 (0:0)-Verlierer…. – Quelle: http://www.berliner-kurier.de/28474782 ©2017


jenseits
24. September 2017 um 17:08  |  620393

@psi
Ich dachte, die hätten Starke wieder reanimiert.


Bussi
24. September 2017 um 17:13  |  620394

Starke ist auch wieder dabei …

… und Köln holt den 1. Punkt ? 🙄
85. Minute 0:0 in Hannover


Susch
24. September 2017 um 17:14  |  620395

@ psi
Wenn wir wie in Mainz und die zweite Halbzeit gegen Leverkusen spielen, brauch Bayern kein Torwart.


psi
24. September 2017 um 17:14  |  620396

Starke hat monatelang nicht mehr gespielt, ist also
unwahrscheinlich, dass er zum Einsatz kommt.
Und der 3. Torwart ist erst 17 Jahre alt.


psi
24. September 2017 um 17:17  |  620397

Gab es keinen einzigen Schuss aufs Tor, @Susch?😳

Ärgerlich, habe auf Sieg Hannover getippt.😒


Blauer Montag
24. September 2017 um 17:21  |  620398

Die Berliner verloren die Partie am Samstagnachmittag mit 0:1 (0:0). Pablo De Blasis (54.) erzielte das siegbringende 500. Tor der Mainzer Bundesliga-Geschichte per Foulelfmeter – den Schiedsrichter Tobias Stieler (Hamburg) aber erst nach Rücksprache mit seinem Videoassistenten Benjamin Cortus gab. – Quelle: http://www.berliner-zeitung.de/28474456 ©2017

500 Tore – so weit, so niedlich. Nach den Angaben in der ewigen Tabelle hat Hertha in 35 Jahren Bundesliga bereits 1633 Tore erzielt. Zurück ins Wahlstudio.


Freddie
24. September 2017 um 17:30  |  620399

Tja…
Wer diesen Antisemiten Roger Waters als alten Freund bezeichnet….


U.Kliemann
24. September 2017 um 17:37  |  620401

Jetzt wirds politisch . Heute aber normal.


psi
24. September 2017 um 17:41  |  620402

Wir warten auf die ersten Hochrechnungen,
ob’s spannend wird?


U.Kliemann
24. September 2017 um 17:44  |  620403

Njein,zappe gerade durch alle Sender und weiß
noch nicht wo ich hängen bleibe.


Ursula
24. September 2017 um 17:46  |  620404

# Lyrik…

…“typisch“ @ Freddie…

Selbst die „Gänsefüßchen“ bei
„mein alter Freund“ helfen nichts…

ABER das war wieder NICHTS
zur Sache, wie gehabt…

…SO ISSA!

UND die Interpretation von „R. W.“
ist natürlich ilusorisch, oder!?

Hauptsache „Populemik“ und nichts
von Substanz!!! War zu erwarten…

Nächtle!


Silvia Sahneschnitte
24. September 2017 um 17:46  |  620405

„Ob`s spannend wird?“
Warten wir es ab!
Geduld ist doch Blogtugend.
Mit lieben Grüßen
Ihre Silvia Sahneschnitte


monitor
24. September 2017 um 17:48  |  620406

@u.Kliemann
„20:15 auf Arte ein Spielfilm mit Katharine Hepburn.

Habe ich noch nie gesehen, spielt aber in Italien, ist somit ein Muß! 🙂


Ursula
24. September 2017 um 17:50  |  620407

…illusorisch…


pax.klm
24. September 2017 um 17:51  |  620408

Blauer Montag
24. September 2017 um 16:54 | 620386
Nur mal so… Und wann wird die Besoldung, wie für 2017 versprochen, an den Bundesschnitt angepasst? Fragen über Fragen, das was Politiker versprechen und was auch durch Gerichte festgestellt wird, sind zweierlei Dinge.
Das ist es nicht wert in die Zeitung gebracht zu werden.
Fahrradschnellweg neben der Avus? Haben wir den nicht?


Freddie
24. September 2017 um 17:53  |  620409

Nach den Zahlen, die ich gegen 16Uhr erhalten hatte, wird’s nicht spannend.Afd bei zweistelligen Ergebnis


U.Kliemann
24. September 2017 um 17:54  |  620410

Habe ich programmiert Danke für den Tipp.


monitor
24. September 2017 um 17:55  |  620411

🙂


pax.klm
24. September 2017 um 17:56  |  620412

Zu Ibi, täuscht es mich oder ist er besonders treffsicher bevor es um Verträge geht? Wäre schade. Grundsätzlich aber bin ich davon überzeugt dass unsere Offensive zu viel denkt…, dann fällt das Toreschießen schwerer. Oder hat der alte Müller etwa nachgedacht? Ich meine wenn er seine Tore schoß?


Blauer Montag
24. September 2017 um 17:58  |  620414

Schullijung Pax.
Das wurde bereits gestern berichtet.
https://www.morgenpost.de/berlin/article212014849/Berlin-zahlt-den-Beamten-zu-wenig.html

Da ich nicht Beamter bin, hattich den Artikel nicht bei immerhertha verlinkt. Dagegen bin ich gerne Radfahrer, wie du zuletzt um 16:54 konntest. Soweit der OT. 😉


jenseits
24. September 2017 um 17:59  |  620415

Huch, ist ja beinahe 18 Uhr…

PS: Au weia.


Herthas Seuchenvojel
24. September 2017 um 18:00  |  620416

na nee, so spannend wirds garnicht
Groko, Schwarzgelb oder ist gar Jamaica nötig
Murkselchen bleibt so oder so
und das die AfD hoffentlich unter 12 % bleibt


Blauer Montag
24. September 2017 um 18:03  |  620417

Das wäre möglich pax.klm
24. September 2017 um 17:56 | 620412

Der Jüngste ist Ibi halt auch nicht mehr.
Schneller wird er auch nicht mehr.

Altersteilzeit wäre meines Erachtens für Ibi und Kalou das richtige Arbeitszeitmodell.


Neuköllner
24. September 2017 um 18:06  |  620418

Früher stellte sich die Frage, ob eine Partei die absolute Mehrheit schafft. Heute haben Union und SPD zusammen gut 54%.


Bussi
24. September 2017 um 18:06  |  620419

so, die Prognose reicht mir … 🙁
jetzt genieße ich den HSV-Sieg in Leverkusen !
bitte mit 2x Videobeweis :mrgreen:


Herthas Seuchenvojel
24. September 2017 um 18:06  |  620420

@BM:
das Problem in Berlin sind nicht fehlende Radschnellwege
man kann schon sehr zügig unterwegs sein, notfalls auch auf der Busspur
das Problem ist eher, daß viele Autofahrer Radler nicht als gleichberechtigten Verkehrsteilnehmer wahrnehmen
besonders wenn du fast genauso schnell mit Rennrad neben ihnen herballerst, nur halt ohne Knautschzone
ich hab schon so einige Motorhauben aus der Vogelperspektive sehen müssen oder bin beinahe in die Seite rechts einbiegender Busse und LKWs rein


Blauer Montag
24. September 2017 um 18:21  |  620421

♫ ♪ Musikalische Grüße an die neue (?) deutsche Regierungskoalition.
https://www.youtube.com/watch?v=PG4u0TyLYvo
New Jamaican Rasta Generation Vol 1 – One hour mix


psi
24. September 2017 um 18:24  |  620422

Oha, Leverkusen führt schon 2:0.
Was hast du getippt, Bussi?


Blauer Montag
24. September 2017 um 18:28  |  620423

Busse, Lkw oder PKw rechts zu überholen ist lebensgefährlich HSv 18:06.
Wobei es auch zur Sachbeschädigung am PKw kommen könnte, wenn ich mit der Hartplastiksohle der Fahrradschuhe eine Delle ins Blech der Kfz trete. Die Bleche der Busse oder LKw sind dafür in der Regel zu dick. :mrgreen:


Bussi
24. September 2017 um 18:33  |  620424

@psi, leider nur 2:0 für Leverkusen 😉


psi
24. September 2017 um 18:47  |  620430

Vielleicht bleibt’s dabei!


mirco030
24. September 2017 um 18:50  |  620432

@Seuchevojel: Die Radfahrer sind aber auch nicht immer die besten Verkehrsteilnehmer. Ich musste schon einige Vollbremsungen wegen Radfahrer hinlegen, weil die bei Rot gefahren sind. Es gibt immer 2 Seiten der Medaille


Herthas Seuchenvojel
24. September 2017 um 19:04  |  620434

@mirco:
stimmt, ein kleiner Prozentsatz schädigt dann doch ab und an das Bild
besonders wenn ich mir die Fahrradkuriere anschaue
die große Mehrheit will aber schon unversehrt ankommen

Anzeige