Präsentiert von
Berliner Morgenpost
Anzeige
Donnerstag, 5.10.2017

Hertha BSC und
der Besuch aus Asien

(sst) – Hallo Herthaner,

nicht gerade gemütlich draußen. Erst der Regen, jetzt der Sturm, am besten man geht da gar nicht erst vor die Tür. So haben es am Donnerstag Pal Dardais Jungs gemacht. Beide Trainingseinheiten wurden kurzfristig in die Halle verlegt. Stabilisationsübungen waren angesagt. Rumpf, Oberkörper – Henrik Kuchno führte durch das Programm.

Training fürs Gehirn

Später, als die Muskeln brannten, übernahm dann (Fast-)Namensvetter Hendrik Vieth für eine Runde „Life-Kinetik“. Da gings vor allem darum, das Gehirn zu fordern. Also Bewegung plus Koordination. Soll noch mal einer sagen, Fußballer müssen nichts in der Birne haben. Wer sich das Ganze mal ansehen möchte, kann das hier machen

 

Zum Abschluss durfte der Kopf dann wieder ruhen. Als Spielform gabs Völkerball. Wie früher in der Schule.

Die Führungsriege von Bejing Guoan FC schaute vorbei

Während die Spieler schwitzten, wurde auf Führungsebene genetztwerkt. In den vergangenen Tagen war eine Delegation aus China zu Gast vom Klub Bejing Guoan FC. Wer jetzt in China nicht ganz firm ist: Das ist der neue Klub von Roger Schmidt. Ihr wisst schon, vor gar nicht allzu langer Zeit bei Bayer Leverkusen. Der Wüterich, der nicht auf die Tribüne wollte. Der ist jetzt in Peking untergekommen.

Besonderes Interesse galt dem Nachwuchszentrum

Weil Geld da ist, es an Know How aber noch fehlt, kamen die Verantwortlichen jetzt nach Berlin um bei Hertha über die Schulter zu schauen. Das Nachwuchsleistungszentrum wurde besichtigt, Vorträge gehalten und Spiele angeschaut. Von der U12 bis zur Bundesligamannschaft. Hier ein schickes Gruppenbild der Herrenrunde

 

Mal sehen, wohin der Gedankenaustausch in Zukunft noch führt. Ob Hertha demnächst auch die Sommerpause für eine Werbetour durch Asien opfert?

Wie steht ihr eigentlich zu solchen Touren? Ist der asiatische Markt, von dem alle immer reden, tatsächlich so wichtig? Oder sollten die Vereine lieber schauen, dass sie ihre Basis vor Ort noch mehr stärken?

Leckie wieder an einem Tor beteiligt

Apropos Asien. In Malaysia fand heute Nachmittag ein WM-Qualifikationsspiel mit Berliner Beteiligung statt. Mathew Leckie traf mit seinen Australiern im Playoff auf Syrien. In diesem Hinspiel gabs am Ende ein 1:1. Leckie bereitete Australiens Führung durch Robbie Kruse vor. Kruse, ihr wisst schon, der mal bei Leverkusen spielte. Damals, unter Schmidt, dem Wüterich. Das Rückspiel in Australien steigt am Dienstag. Wird also noch ein wenig dauern, ehe Leckie wieder in Berlin ist.

Die, die in Berlin geblieben sind, dürfen am Freitag wieder raus an die frische Luft.

Ab 14 Uhr geht es im Amateurstadion gegen eine Polizeiauswahl.

Wie das Duell mit den Gesetzeshütern ausgegangen ist, lest ihr dann hier.


150
Kommentare

Kommentar schreiben 


Kamikater
5. Oktober 2017 um 18:07  |  622060

Ha!


Lasse Ölström
5. Oktober 2017 um 18:09  |  622062

Ho!


dewm
5. Oktober 2017 um 18:25  |  622064

He!


megman
5. Oktober 2017 um 18:33  |  622066

HERTHA BSC!


fechibaby
5. Oktober 2017 um 19:17  |  622069

Findet das Testspiel morgen mit oder ohne Zuschauer statt?


pax.klm
5. Oktober 2017 um 19:18  |  622070

Noch, die von der Spree! oder der Panke oder aus der KristallTherme.
Später dann, speziell für die Freunde aus dem Umland…


pax.klm
5. Oktober 2017 um 19:19  |  622071

fechibaby
5. Oktober 2017 um 19:17 | 622069
Die sind“ Vom Winde verweht „, da hilft nur 3 Wetter Taft…


jenseits
5. Oktober 2017 um 19:26  |  622072

Darida Assist zum 2:1 für Tschechien.


Zippy
5. Oktober 2017 um 19:33  |  622073

Grundsätzlich finde ich Asienreisen u.ä. gut für Vereine, die dort schon Fans haben, die können das dann groß aufziehen, gewinnen oder haben auch Sponsoren, die ihnen die Tour finanzieren…und ermöglichen auch noch ein paar Fans von dort, mal die Spieler zu sehen.
Ich glaube allerdings nicht daran, dass sich durch solche Reisen viele weitere Fans dazugewinnen lassen, das Interesse (von Menschen und potentiellen Partnern) muss schon vorher durch beachtenswerten Erfolg, einen Topstar aus dem jeweiligen Land, der bei dem Verein spielt, oder eben „Netzwerking“ geweckt werden.
Für Bayern und den BVB lohnt sich das wahrscheinlich, für Hertha eher weniger.


HerrThaner
5. Oktober 2017 um 19:49  |  622075

Plattenhardt steht gleich in der Startelf gegen Nordirland.

Hoffe, dass er Hectors Ausfall zu nutzen weiß. Einfach mutig an die Sache herangehen, Zurückhaltung ablegen.

Starke Mannschaft um ihn herum:
ter Stegen – Kimmich, Boateng, Hummels, Plattenhardt – Kroos, Rudy – Müller, Goretzka, Draxler – Wagner


Uwe Bremer
Uwe Bremer
5. Oktober 2017 um 19:49  |  622076

@Datcheffe

[rübergezogen]

… aus den Erinnerungen von @alorenza Begebenheiten mit Olaf Lindner … aus dem Olympiastadion mit Bruce Springsteen, Michael Preetz und einem Commentaristi von Immerhertha, dessen Namen jene entschlüsseln, die sich im Springsteen’schen Kosmos auskennen – hier


hurdiegerdie
5. Oktober 2017 um 19:58  |  622078

Müssen wir jetzt die Kommentare zu diesem schönen Teil auh rüberziehen?


Uwe Bremer
Uwe Bremer
5. Oktober 2017 um 20:04  |  622079

@hurdie

wie Du magst.

@Plattenhardt

in der deutschen Startelf gegen Nordirland

Quelle: dfb Mannschaftsaufstellung


hurdiegerdie
5. Oktober 2017 um 20:07  |  622080

Also dann, ich fand die Serie sehr schön. Ich habe leider 1-2 Folgen verpasst und kann die nicht nachlesen, weil ich nicht bei facebook bin oder nicht weiss, wie ich die ansteuere.

Aber wirklich schön geschrieben von Alorenza.
Nebenbei erfährt man, dass er jetzt bei Union ist, was zumindest ich nicht wusste.


Uwe Bremer
Uwe Bremer
5. Oktober 2017 um 20:11  |  622081

@China

noch einige Infos zu den Hintergründen, warum Beijing Guoam, der Klub aus der Chinese Super League, der von Roger Schmidt trainiert wird, sich vier Tage intensiv bei Hertha umgeschaut hat – mein Morgenpost-Text


LG_IceT
5. Oktober 2017 um 20:28  |  622082

Super von Lehmann im Vorbericht
Kommentar zu Platte: „Na müssen wir erstmal sehen, wie er sich schlägt, da er ja international ein schlechtes Spiel in der EL gegen Östersund hatte“.
Mensch Jens, besser informieren.


hurdiegerdie
5. Oktober 2017 um 20:32  |  622083

LG_IceT
5. Oktober 2017 um 20:28 | 622082

Echt ma?

Und ich war schon am überlegen, ob ich von diese wundervollen Film – A beautiflul mind- zum Spiel wechseln sollte.


apollinaris
5. Oktober 2017 um 20:33  |  622084

Diese Experten sind sich für Recherche zu fein.. Wenn ich Geld für etwas bekomme, darf ich auch ein bisschen arbein..Ich mag sowas nicht.
Und die Mikrofonstange daneben merkt ‚s natürlich auch nicht..💰🎤


jenseits
5. Oktober 2017 um 20:36  |  622085

Kaum spielt mal ein Herthaner in der Nationalelf, kann man diese nur noch im Bezahlfernsehen sehen. Schade.


apollinaris
5. Oktober 2017 um 20:40  |  622086

Auf geht’s, Marvin!?
Hat der Hsgemann Donovsn grade als one hit wonder bezeichnet?😯


U.Kliemann
5. Oktober 2017 um 20:42  |  622087

Da gibt es doch bestimmt einen (ille)galen Stream
oder?


hurdiegerdie
5. Oktober 2017 um 20:45  |  622088

Verstehe ich nicht, es läuft doch im RTL oder?


Uwe Bremer
Uwe Bremer
5. Oktober 2017 um 20:47  |  622090

@hurdie

you’ve gotta mail


elaine
5. Oktober 2017 um 20:47  |  622091

hurdiegerdie Oktober 2017 um 20:45

Jaaaa und 1:0 Rudi


U.Kliemann
5. Oktober 2017 um 20:48  |  622092

Löw war wohl beim Tor wieder mal auf dem
Örtchen.


Spandauer
5. Oktober 2017 um 20:48  |  622093

Rudy beim DFB
Ich leg mich jetzt schon fest Tor des Monats


jenseits
5. Oktober 2017 um 20:49  |  622094

rtl ist aber nicht mehr frei empfangbar.


hurdiegerdie
5. Oktober 2017 um 20:56  |  622095

jenseits
5. Oktober 2017 um 20:49 | 622094

Huch, aber danke. Ich habe es im free-TV auf RTL


hurdiegerdie
5. Oktober 2017 um 20:59  |  622096

Uwe Bremer
5. Oktober 2017 um 20:47 | 622090
Danke


U.Kliemann
5. Oktober 2017 um 21:08  |  622097

S. W. einfach unglaublich. Und Rune J.
führt auch schon 3:0.


Traumtänzer
5. Oktober 2017 um 21:08  |  622098

#Wagner
Wie konnte man den nur rausmobben….


Ursula
5. Oktober 2017 um 21:11  |  622099

Wenn ich an Ibisevic denke auch
am Tag, dann weiß ich nicht an
wem es lag…

DENN, was hat Sandro Wagner bei
der Hertha nur verbrochen?

ODER, wie ist Hertha mit Sandro
Wagner umgesprungen…?

UND wie ist dieser BLOG mit ihm
umgegangen, ich auch….

Was noch einmal hat Hertha an
Ablösesumme für Wagner kassiert?


Exil-Schorfheider
5. Oktober 2017 um 21:11  |  622100

Hier im Norden ist RTL frei Empfängers.
Kommt ja drauf an, ob man Kabel, Sat oder DVB-T 2 hat…


5. Oktober 2017 um 21:14  |  622101

Jenseits

Ich habe es auch frei empfangbar bei RTL
So du in Deutschland bist, bekommst du das


U.Kliemann
5. Oktober 2017 um 21:16  |  622102

Die Stimmung der Nordiren einfach Klasse.
Darauf einen nordirischen Whisky gibts
doch sicher.


Blauer Montag
5. Oktober 2017 um 21:19  |  622103

Es gibt meines Wissens keinen frei empfangbaren Stream des RTL-Programms im Internet. 🙄


jenseits
5. Oktober 2017 um 21:20  |  622104

@moogli

Ich bin in Berlin Friedenau. Also quasi Deutschland. Bei mir hier sind die Privaten seit einiger Zeit Bezahlsender. Ich finde es ja auch nur schade für heute.


hurdiegerdie
5. Oktober 2017 um 21:20  |  622105

Bushmills hat ein paar sehr schöne Sachen.


Seppel
5. Oktober 2017 um 21:22  |  622106

Platte wird auf links verhungert 😈


jenseits
5. Oktober 2017 um 21:24  |  622107

Im Kicker-Ticker ist Plattenhardt der einzige, der noch keine Erwähnung fand. Hatte er schon einen Ballkontakt? 😉


Stiller
5. Oktober 2017 um 21:26  |  622108

@Ursula, nicht alle! Meines Erachtens lag es nicht an Wagner, sondern an den Schubladen …


Ursula
5. Oktober 2017 um 21:28  |  622109

Irischer Whisky, auch Bushmills,
ist nicht meins! C` est le vent….

…da fehlt der „Schisslaweng“!

Auch wenn ich selber brenne,
versuche ich mich nur an Islay-
Whisky, mit dem Geschmach
nach Meer, Salz und Lösungsmittel..


Blauer Montag
5. Oktober 2017 um 21:30  |  622110

Plattenhardt hatte einige Ballkontakte ohne weitere Wirkung.


jenseits
5. Oktober 2017 um 21:36  |  622111

Danke, @Blauer Montag. Plattenhardt scheint nicht so recht in die N11 zu passen.


U.Kliemann
5. Oktober 2017 um 21:36  |  622112

Es ging mir um die Fans ,ziehe einen Glenmoranjie
auch vor. Trotzdem danke @hurdie.


Exil-Schorfheider
5. Oktober 2017 um 21:37  |  622113

Dann ist es DVB-T 2.
Da ist RTL tatsächlich hinter der Bezahlschranke verschwunden.


Frederic Raspe
5. Oktober 2017 um 21:38  |  622114

Ohne Wirkung ist als Urteil aber schon recht weit Oben im Regal – Platte ist stets anspielbar, hält Hinten dicht und lässt einen Hektor nicht vermissen. Muss Platte 2 Tore vorbereiten und 3 direkt verwandeln?


5. Oktober 2017 um 21:39  |  622115

Was ist das für ein Anbieter Jenseits? Ich bekomme frei empfangbar zwar auch nur SD, aber immerhin.


5. Oktober 2017 um 21:41  |  622116

„ich mochte den Irischen immer sehr, den Bushmills „malt“-lange einziger Malt ausserhalb Schottlands, glaube ich-
z.B. .
-Immer dann, wenn mir ein Schotte „zuviel“ war, habe ich gerne einen irischen geschlabbert. Aber auch sehr gerne, die einfachen Sachen- knurzig und tough: Paddys-ist was für ne Kneipe oder im Park-kann mal auch mal mittags trinken 🙂
RTL in Friedenau muss man bezahlen??-Doch nur dann, wenn hd?-


jenseits
5. Oktober 2017 um 21:42  |  622117

@moogli
Kein Anbieter. Ganz normales Fernsehen. Also dvb t2.


Agerbeck
5. Oktober 2017 um 21:42  |  622118

@Sandro
bei hertha wurde er eingewechselt, um Bälle festzumachen. Bei Darmstadt, Hoffe und Deutschland durfte bzw. darf er auch Flanken und Anspiele verwerten.
Dass er das kann durfte ich stets bei meinen wenigen Trainigsbesuchen bestaunen…


Susch
5. Oktober 2017 um 21:43  |  622119

Plattenhardt ist stets auf Sicherheit bedacht.
Er muss überhaupt nicht’s wenn er nicht zur WM will.
Aber ein wenig mehr Mut zur Offensive wäre kein fataler Fehler.
Er spielt nicht bei Hertha heute, sondern beim amtierenden Weltmeister.
Also trau dir was zu Junge 💪


5. Oktober 2017 um 21:46  |  622120

beim Editieren und Umstellen, bleibt irgendwie immer ein Komma hängen oder fehlt an anderer Stelle..shiT!
Platte solide- einmal mit kleinem Stellungsfehler. Offensiv, wie wir ihn kennen..brennt er halt nicht.-Wo Hector auch mal nach Innen zieht oder sich höher anbietet..bleibt Platte an der Linie etwas kleben.-Aber bei ihm haste immer eines: hohe Solidität. Wie einst Fathi und Harti 🙂


Ursula
5. Oktober 2017 um 21:46  |  622121

@ moogli

Dann hast auf Deinem Dach, wie
ich auch, eine Satellitenantenne
und wenn Du mit SKY gut gehandelt
hast, bekommst Du für die bisherigen
„Privaten“ auch „HD“ kostenlos dazu,
die ansonsten 10,00 Euro extra kosten…

@ jenseits wird TVB-T2 haben und dann
ist sie seit Juli 2017 „Neese“!


HerthaBarca
5. Oktober 2017 um 21:58  |  622122

#Sandro
Er hatte doch selber mal zugegeben, dass er sich in Berlin nicht immer professionell verhalten hat und jetzt 2-3kg weniger hat.


hurdiegerdie
5. Oktober 2017 um 22:06  |  622123

Es gab hier ganz, gaaaanz wenige, die die Fähigkeiten von Sandro auch schon bei Hertha gesehen haben.


jenseits
5. Oktober 2017 um 22:08  |  622124

Und die sitzen jetzt auf einem Kasten Schulden. 😉


U.Kliemann
5. Oktober 2017 um 22:08  |  622125

Stimmt da fällt mir zum Bsp. @Dan ein.


5. Oktober 2017 um 22:14  |  622126

Boah. Das ist ja wenig Programm Jenseits.
Aber so toll finde ich das Spiel, welches du gerade verpasst, nicht 😉


Exil-Schorfheider
5. Oktober 2017 um 22:15  |  622127

HD+ bei Sky via Sat kostet 5,75€

Die 10€ beziehen sich auf Sky HD Premium, die oftmals erlasen werden.

https://www.hd-plus.de/alles-ueber-hd-plus/sky/


jenseits
5. Oktober 2017 um 22:17  |  622128

@moogli
Aber Ticker zu lesen ist auch nicht schön. Da warte ich die ganze Zeit darauf, dass eine gute Aktion von Plattenhardt beschrieben wird. 😉
Leider ist das nicht der Fall.

Da kommt nur so etwas: „Plattenhardts Flanke von der linken Seite ist viel zu ungenau.“ Das bereitet mir Schmerzen. 🙂


5. Oktober 2017 um 22:23  |  622129

Wenn ich das jetzt dazubuchen Exil, dann bin ich wieder bei 83 €. Dann ist nämlich alles, was bis Mai 2018 ausgehandelt ist, obsolet 🙄


U.Kliemann
5. Oktober 2017 um 22:24  |  622130

Tja Schland spielt halt wie Plattenhard solide.
Nicht unbedingt weltmeisterlich. War aber auch
nicht zu erwarten.


jenseits
5. Oktober 2017 um 22:28  |  622131

Die Slowakei wechselt erst in der 79. Minute Duda ein, nachdem sie schon fast eine Stunde in Unterzahl gespielt hat. Selbst dran schuld. War sogar der erste Wechsel. Da steht es noch 0:0.


Blauer Montag
5. Oktober 2017 um 22:28  |  622132

Schöne Flanke von Platte 0:3 GER!


U.Kliemann
5. Oktober 2017 um 22:28  |  622133

Und jetzt hat er seinen Paß zum Tor!


jenseits
5. Oktober 2017 um 22:30  |  622134

Oh, Danke!

„…flankt von links butterweich nach innen…“


jenseits
5. Oktober 2017 um 22:34  |  622135

In der 89. Minute ein Eigentor von Skrtel zum 1:0 für Schottland. Slowakei jetzt nur noch auf Platz 3.


Susch
5. Oktober 2017 um 22:35  |  622136

Ich finde gut wenn Duda nicht allzu viel spielen muss.
Denn den brauchen wir mit vollem Tank gegen Gelsenkirchen.
Plattenhardt mit gefühlvoller Flanke zum 3:0.
Darida ebenfalls mit Flanke ein Tor vorbereitet.
Hat im 4-2-3-1 im DM gespielt.
Da wo er auch am stärksten ist ✌


Blauer Montag
5. Oktober 2017 um 22:35  |  622137

Schöner Eckball NIR 1:3 GER Abpfiff.


ahoi!
5. Oktober 2017 um 22:43  |  622138

so ich mach mich mal unbeliebt… 😉

ich gestehe, ich mag da bei der N11 eigentlich immer weniger spieler, von unserem plattenhardt, herrn kroos und dem bescheidenen rudy einmal abgesehen. da wäre diese IV, die ihr phlegma aus bayern nun endlich erfolgreich zur nationalmannschaft transportiert hat… der motzki müller mit seinen stakeligen beinchen, der narzisst leroy von „pep city“, der sich sein eigenes konterfei auf den rücken tätowieren ließ. das großmaul wagner. der arrogante, sich permanent selbst überschätzende ter stegen, und last but not least der geldgeile söldner draxler (frei nach jürgen klopp). auch emre can hat sich in liverpool vielleicht spielerisch nach vorne entwickelt. aber menschlich (ich sage nur playstation…)?

das schlimmste aber ist rtl.. die haben es tatsächlich geschafft, dass ich – neben bayern bei sky oder den öffentlich-rechtlichen – nun auch keine N11-spiele mehr anschauen mag…


U.Kliemann
5. Oktober 2017 um 22:49  |  622139

Man kann gegen den Strom schwimmen.
Man kann aber kaum gewinnen . Es sei denn
man ist sich selbst genug.Heißt man läßt
sich treiben.


Herthapeter
5. Oktober 2017 um 22:58  |  622140

@ahoi!

5. Oktober 2017 um 22:43  |  622138

„so ich mach mich mal unbeliebt… “

Bei mir nicht, ich gehe da in vielem konform!


apollinaris
5. Oktober 2017 um 23:46  |  622142

Ich mag den Wagner .. übrigens für mich einer der drei Besten..
Platte fand ich in HZ 2 richtig gut
Kann es sein, dass er an die 100% Passquote hat?
Müller mag ich immer noch .. Aber eines sollte einige Euphoriker auch bedenken: Weltklasse sehe ich bir bei Neuer, Kross und , falls in Topform Özil..


ahoi!
5. Oktober 2017 um 23:55  |  622143

#wagner seit seinem affentanz vor der OK ist er bei mir durch, und seiner grotesken aussage, dass bundesligaspieler noch zu wenig verdienten… vorher mochte ich ihn. auch wenn er bei uns nicht sonderlich erfolgreich war, hat er sich doch immer vorbildlich verhalten. man sah ihm an, dass da nur der „brustlöser“ zum knipser fehlte. dass er hier zum solo-straftraining antreten musste, hat mir nicht gefallen. doch untern strich bleibt. manchmal sollte mein sein hirn anschalten, bevor man irgendwas sagt..


6. Oktober 2017 um 3:00  |  622144

..ich mag Leute, die nicht den Erwartungen entsprechend handeln. Die glattgebügelten und gecoachten Aussagen von sehr jungen Männern vergißt man schneller, als das Lob von gestern..


Seppel
6. Oktober 2017 um 7:38  |  622146

apollinaris um 03:00
Dann magst du hier also nicht sehr viele Leute! Hier handeln 97,64% wie man es von ihnen erwartet😁


Dan
6. Oktober 2017 um 8:02  |  622147

Ich fand die OK hatte sich den „Affentanz“ redlich verdient. Das Spottlied für einen eigenen Spieler war unterste Schublade.

Das er hier zwei Jahre nicht an Ramos vorbei kam ist verständlich. Danach haben Kalou und Schieber einen Top-Start und sind Neuverpflichtungen, kommt er auch nicht vorbei. Hätte mir vielleicht, als es bei den anderen nicht so lief etwas mehr Spielpraxis für ihn gewünscht.

An seinem nicht ruhmreichen Abgang hatte er auch seinen Anteil. Hätte mir aber gewünscht Pal Dardai wäre da souveräner gewesen, aber als Trainer war er „jung / neu“ und Respekt muss man sich ggf. dann mit unpopulären Aktionen erarbeiten.

Das Interview fand ich in dem Showgeschäft unterhaltsam. Klar für Arbeitslose und 400€ Jobber ist das ein „Schlag ins Gesicht“, aber das ist dann eigentlich jede Bezahlung in populären Sportarten.

Nicht zu vergessen ist, dass in der Aussage auch ein Vergleich der Gehälter mit US-Sportlern eingeflochten ist.

Aber ich kann auch jeden verstehen, der sich da auf den Schlips getreten fühlt, denn ein wenig Milde lasse ich dem Sandro Wagner schon zukommen. Denn der hatte bei uns wirklich zu unrecht einen schweren Stand. Der kann was und das konnte man schon beim Training sehen und nicht nur bei 10 Minuten Ergebnis verwalten.


fechibaby
6. Oktober 2017 um 8:19  |  622148

Da ich gestern keine Antwort bekam, jetzt noch mal die Frage :
Findet das Testspiel heute mit oder ohne Zuschauer statt?


Dan
6. Oktober 2017 um 8:26  |  622149

Aber bei Wagner und Steigerung der Leistung fällt mir Bigalke ein. Der spielt derzeit eine sehr ordentliche Saison in Unterachingen. War hier ein feiner Techniker aber mit zuwenig „Körper“.

Der Mann mit Körper und unverwechselbaren Gangbild füllt sich auf der Insel und in der Liga wohl 6 Scorerpunkte in 5 Spielen. „Luschen“ aus Hamburg scheinen doch etwas Qualität zu haben.


wilson
6. Oktober 2017 um 9:38  |  622151

Hat Herr Schiller wieder zugenommen?


6. Oktober 2017 um 9:49  |  622152

Mit Sicherheit keine Locken.


Dan
6. Oktober 2017 um 10:02  |  622153

@Wilson

Zumindestens spannt das Sakko mehr als es sollte und ich würde sagen es steckt mehr Schiller drin als vor einem Jahr.


Herthapeter
6. Oktober 2017 um 10:05  |  622154

Mir fällt übrigens auf, dass hier seit einiger Zeit eine wirklich angenehme Diskussionskultur herrscht, auch oder gerade im Fall deutlicher Meinungsunterschiede.

Wohlwissend, dass das ein sehr frommer Wunsch ist, aber so soll es bleiben, gefällt mir!!!


wilson
6. Oktober 2017 um 10:08  |  622155

Und trat zu dir und sprach dies Wort:
„Mich zieht es nach dem Kuchen fort.“

Frei nach Schiller. Dem Anderen.


6. Oktober 2017 um 10:11  |  622156

Angesichts der Leistungen unseres Finanzministers ist mir mehr Schiller lieber als weniger Schiller. Dafür nehme ich gerne in Kauf, wenn das mit der hohlen Gasse nicht mehr passt.


Opa
6. Oktober 2017 um 10:13  |  622157

Wagner
Mitleid ist das letzte Wort, was mir in seinem Zusammenhang einfällt. Ja, auch ich fand das Straftraining damals und das Dauergebashe daneben, sportlich gab’s m.E. nichts, was man ihm hätte ankreiden können. Aber dann kam dieser Auftritt vor der Ostkurve, wo sogar ein recht großer Block zu ihm stand und ihm wohlgesonnen war. Er war es, der das Tischtuch zerschnitten hat und seitdem verachte ich diesen „Tüp“.

Nationalmannschaft
Es ist beinahe atemberaubend, welche taktische Variabilität Löw unter Beweis stellt. Egal, wer spielt, egal, gegen wen, er scheint das richtige Mittel und die richtigen Hebel zu finden und es ist sogar egal, wenn ein Müller komplett neben sich ist. Ob er nach der EM beim DFB weitermacht? Die Fußstapfen, die er hinterlassen wird, sind jedenfalls riesig. Würde mich nicht wundern, wenn wir da noch eine kleine Sensation erleben, immerhin ist in Deutschland eine durchaus nicht ganz unreizvolle Trainerstelle vakant.

Free TV
Ja, den RTL Boykott kann ich als ehemaliger DVB-T Nutzer nachvollziehen, da ich mich jedoch bei der Umstellung auf DVB-T2 entschieden habe, daheim statt vieler neuer Receiver (und entsprechend erforderlicher Smartcards) auf IP-TV umzuschalten und das kostenpflichtige Angebot von Zattoo nutze und da RTL mit im Bouquet vorhanden ist, konnte ich gestern den Mikrofonhalterungen bei dem beiwohnen, was die Arbeit nennen. Dafür Geld zu verlangen ist schon einigermaßen dreist, aber die Tage des Fernsehens, wie wir es kannten, sind eh gezählt. Ob’s danach allerdings besser wird, da hab ich noch meine Zweifel.

Whisky/Whiskey
Hihi, interessant, wer hier alles schon tagsüber trinkt. Ich gebe allerdings zu, dass ich in Sachen Whisky/Whiskey ziemlicher Stümper bin. Ich komme an Torfmonster und das Single-Malt-Gedöns nicht ran, mir reicht – vermutlich zum Entsetzen der Kenner – ein schnöder Blend mit einem Eiswürfel und einem Schluck Coca Cola.

Schiller
Ich finde es einigermaßen befremdlich, das Thema Gewichtszunahme eines Menschen hier zum Thema machen zu wollen. Ingo Schiller hat lang und hart dafür gekämpft, sein Gewicht zu reduzieren. Jeder, der diesen Weg mal beschritten hat, weiß, dass es Jojo Phasen geben kann. Was diese Menschen am wenigsten verdient haben, ist Spott. Und schon gar keine Beurteilung anhand schlecht getroffener Fotos.


wilson
6. Oktober 2017 um 10:20  |  622158

@Opa hat Recht.
Spott gehört sich nicht. Pardon.


Dan
6. Oktober 2017 um 11:13  |  622159

@Opa

Milde in der Beurteilung ist sicherlich was anderes als Mitleid. Das habe ich ganz sicher nicht mit ihm.

Das mit dem „Tischtuch zerschneiden“ ist dann sicherlich ein „Ei oder Huhn“ – Ding. Wenn die Fans ein Spottlied auf einen aktuellen aktiven Vereinsspieler „dichten“ und lauthals fast eine Saison (?) oder war es mehr singen, dann ist das „Tischtuch“ doch schon mehr als dünn für eine reine Schuldzuweisung an den Spieler. Wohlgesonne Fans müssen sich den Schuh ggf. nicht anziehen, ich jedenfalls habe gelächelt und geklatscht aus Block 3.2 .

Aber „unsere“ Trennungskultur von der Fanseite aus haben wir ja gerade wieder bei Brooks „bewundern“ dürfen.


ahoi!
6. Oktober 2017 um 11:15  |  622160

@Dan: wer ist denn „die OK“? ich dachte auch da stehen individuen… 😉
und by the way: ich habe es so erlebt wie @opa. wagner hat die zuschauer gespalten -und zwar im gesamten stadion, wie auch in sämtlichen foren. einige haben ihre witzchen gemacht, wenn er aufs feld kam. andere haben zu dem spieler gehalten. es war ganz eindeutig wagner, der das „tischtuch“ endgültig zerschnitt. ein wenig respekt vor den fans, die ihn am meisten unterstützt haben und den zuschauern, die ihm sein hohes gehalt ja erst ermöglichen, sollte schon sein.


Dan
6. Oktober 2017 um 11:30  |  622161

Also sorry @Ahoi wie will man die aus der Masse herausfiltern? Ganz sicher hat er ja den „Affentanz“ auch nur für ganz spezielle Individuen vorgeführt, nur die Zeit den Finger für jeden Einzeln würde wohl den Rahmen sprengen. 😉

Aber ist ok, ich habe ja auch Verständnis für andere Gefühle.


Opa
6. Oktober 2017 um 11:37  |  622162

@Dan: Ich rate dazu, das Thema nicht zu pauschalisieren. Hier wurden fast alle Spieler, die im Guten gegangen sind und sich anschließend wohlgesonnen verhalten haben, bei ihrer Rückkehr freundlich empfangen. Wagner war, wie Du es richtig beschreibst, schon während seiner aktiven Zeit einer, der polarisierte und ich kann auch menschlich total verstehen, wenn sich da bei ihm etwas aufgestaut hat und er das im Adrenalinrausch des frisch geschossenen Tors rauslassen wollte. Aber dann muss er auch damit leben, dass auch die ihn beschimpfen, die zu ihm gehalten haben. Das müssen wir auch nicht zum „Trennungskulturkampf“ hochjazzen. Brooks ist nämlich ein gänzlich anders gelagerter Fall.

@wilson: So moralinsauer wollte ich gar nicht rüberkommen, ich bin ja sonst für fast jeden Spott zu haben, aber in dem speziellen Fall fand ich es irgendwie nicht so ganz passend.


6. Oktober 2017 um 11:40  |  622163

Der Spieler ist viel zu schlau, als das ihm die Wirkung seines Affentheaters vor der Kurve nicht vorher klar gewesen wäre. Er wollte provozieren und er hat provoziert. Dabei hat er in Kauf genommen, dass einige mit besonders kurzen Lunten über den Graben springen und ihm an die Gurgel gehen. Die Opferrolle wäre dann klar gewesen.

Beinahe wäre es auch nach dem Spiel dazu gekommen. Es ist dem Einsatz von ein paar besonnenen Herthaner, besonders dem persönlichen Einsatz von Herrich zu verdanken, dass die Heissblütigen nicht näher an den Spieler herankamen.

Wie es auch ging, zeigte im selben Spiel übrigens Peter Niemeyer, der den Spieler nach dessen Rückkehr aus der OK auf dem Platz einen Takt erzählte. Und der nach dem Spiel ganz unaufgeregt mit Kind auf dem Arm im Fremdtrikot zur Kurve ging und freundlich begrüßt wurde.


Opa
6. Oktober 2017 um 11:40  |  622164

Wo wir gerade in Wolfsburg sind, das Dach dort zeigte sich im Sturm als recht „flexibel“: https://twitter.com/fums_magazin/status/916223438750126080?s=08


Opa
6. Oktober 2017 um 11:41  |  622165

@Sir Henry: Danke für dieses Beispiel, was zeigt, wie absurd der Vorwurf einer problematischen „Trennungskultur“ seitens der Ostkurve ist.


Herthas Seuchenvojel
6. Oktober 2017 um 11:49  |  622166

meine Fresse, was ist da bei euch in Berlin los?
ich hab gerade von Wilmersdorf nach heeme für 40 km geschlagene 4 Stunden gebraucht
3,5 h für die ersten 20 km, 30 min für die letzten 20 km


pathe
6. Oktober 2017 um 12:04  |  622167

Auswärtstickets Euro League:

„Für das Gastspiel im ukrainischen Lviv können Fans der Blau-Weißen bis zu vier Karten erwerben. Ein Ticket kostet vier Euro. Wer den Auftritt der Berliner im San Mames-Stadion in Spanien live vor Ort verfolgen möchte, kann für sich maximal zwei Eintrittskarten für je 45 Euro kaufen.“

Was für ein Preisunterschied…!

Quelle: Homepage Hertha BSC


Opa
6. Oktober 2017 um 12:12  |  622168

Das Durchschnittsgehalt in Spanien beträgt lt. dieser Quelle 2.088 € mtl.. In der Ukraine beträgt das Durchschnittseinkommen ein Euro weniger, allerdings werden die 2.087 € im Jahr verdient. Daher passt dieser Gap schon.


ahoi!
6. Oktober 2017 um 12:27  |  622169

schade, dass es hier keinen daumen hoch für bestimmte beiträge jibt. sonst hätte jetzt @sir henry um 11:40 uhr einen von mir bekommen. und @dan: das pauschale simplifizieren (frei nach dem motto: „die OK ist – egal ob pyro, schmähgesänge und nun auch trennungskultur – sowieso doof und hat von wagner nur bekommen, was sie verdient“) hat uns hier noch nie weiter geholfen. sondern immer nur fronten verhärtet..

by the way: in sachen trennungskultur bleibt mir nur die anmerkung „wie der herr, so das gescherr“ (franz, kluge, fiedler).

anders ausgedrückt: polemisieren kann ich auch! 😉


pathe
6. Oktober 2017 um 12:34  |  622170

@Opa
Einerseits ja. Andererseits sind die Eintrittspreise für Fußballspiele z. B. in Brasilien ähnlich hoch wie in Deutschland. Das Durchschnittseinkommen dort hingegen beträgt nur etwa ein Fünftel des deutschen.


6. Oktober 2017 um 12:49  |  622171

Ob mit ein paar Kilogramm mehr oder ein paar Kilogramm weniger bleibt Ingo Schiller EINER DER Herthaner, die es mit ihrer Arbeit geschafft haben, Hertha BSC dort zu positionieren, wo sich der Verein heute befindet bzw. überhaupt noch im bezahlten Fußball existiert.


Dan
6. Oktober 2017 um 12:54  |  622172

@SirHenry
Da ich nun jahrelang und oft genug im Stadion war, ist doch das Beispiel Niemeyer eher eine Ausnahme des pfeifenden Publikums.
Er ist ja zum Beispiel ein vom „Hof-Gejagter“ und keiner der aus freien Stücken gegangen ist.

Überwiegend werden ehemalige Spieler ausgepfiffen, ist anscheinend Usus im allgemeinem „Fanverständnis“, aber verstehen und akzeptieren muss ich es lange nicht.

Ich finde es auch persönlich lustig, wenn wir Spieler einkaufen und gutes Gehalt bezahlen, dass „wir“ uns freuen und auch wohlwollende Worte von dem Spieler zu Hertha BSC gerne hören, aber wenn sie uns dann für mehr Geld verlassen und dort ihren Psalm aufsagen, was für ein guter Verein das ist und nächster Schritt und blabla, dann werden sie von „uns“ mit Pfiffen bedacht? Sämtliche erbrachte Leistung für unseren Verein zählt dann nix mehr? Muß ich nicht verstehen.


Opa
6. Oktober 2017 um 13:04  |  622173

@Dan: Mir scheint, dass Dein Denkfehler darin besteht, dass Du „die Fans“ als homogene Masse zu begreifen scheinst. Ich hab in allen Bereichen des Stadions miterlebt, wie Ex-Spieler von einigen bejubelt und gleichzeitig von anderen ausgepfiffen wurden. Daraus könnte ich nie einen verdichteten Schluss wie Du ziehen, es würden ehemalige Spieler „überwiegend“ ausgepfiffen oder von „uns“ mit Pfiffen bedacht. Und generell ist die Beziehung von Fans zu Spielern eine emotionale, das gilt auch über den gemeinsamen Zeitraum hinaus, da wirken dann oft eben auch die Mechanismen, wie sie gegenüber Expartnern gelten, da dürfte auch nicht immer die „Würdigung der erbrachten Leistung“ im Vordergrund stehen.

@pathe: Was möchtest Du uns mit diesem Vergleich sagen? Die deutschen Eintrittspreise sind zu niedrig? Die spanischen zu hoch? Die ukrainischen zu niedrig? Sollte der Eintrittspreis an die durchschnittliche Kaufkraft gekoppelt sein? Sollen ggf. andere Faktoren (wo sitze ich im Stadion, welcher Gegner spielt etc.) keine Rolle mehr spielen?


Dan
6. Oktober 2017 um 13:06  |  622174

@ahoi

OK, dann nehme ich die Pauschalisierung OK zurück. Gib mir eine Hilfestellung wie ich das auseinanderfummeln soll? Ich tue mich da schwer, denn eigentlich sollte doch verständlich sein, dass ich die meine die in der OK entsprechend handeln.

Und ganz sicher werden bei Pyros genau die benannt, die eben Pyros abbrennen und nicht die ganze OK, aber bei einem fetten Pfeifkonzert ist es für mich schwer (wahrscheinlich nicht ganz schwer mit mehr Mühe) explizit eine für mich kaum wahrnehmbare Minderheit raus zufiltern.

„…Ganz Gallien ist von den Römern besetzt… Ganz Gallien? Nein! Ein von unbeugsamen Galliern bevölkertes Dorf…“ 😉


Uwe Bremer
Uwe Bremer
6. Oktober 2017 um 13:09  |  622175

@dasErinnerungsvermögen

ob in Sachen Wagner oder Trennungskultur

in sachen trennungskultur bleibt mir nur die anmerkung „wie der herr, so das gescherr“ (franz, kluge, fiedler)

scheint bei dem einen oder anderen im Blog nicht sehr ausgeprägt zu sein. Sonst würde die Wiederholung von Unsinn nicht so oft stattfinden.

Das Beispiel Kluge anzubringen, ist geradezu grotesk. Auch Franz ist ein untaugliches Beispiel.

Und wer dabei war, erinnert sich an die Hertha-Bilanz von Sandro Wagner
zwischen 2012 und 2015:
Hertha-Spiele: 102
Wagner-Einsätze: 71 Spiele
Davon in der Startelf: 13 (alle in Liga 2)
Startelf-Bundesliga: 0
Tore: 7
Assists: 2

Als Spieler mit so einer dürftigen Bilanz im Rücken, das Kräftemessen mit dem Trainer zu suchen, ist halt nicht schlau.

2015 hat Hertha als Wagner-Ersatz Vedad Ibisevic geholt (und größtenteils von Stuttgart bezahlen lassen).
Folge:
Ibisevic mit 10 Toren geholfen, dass Hertha von Rang 15 (2015/15) auf Platz 7 (2015/16) geklettert ist.
Wagner hat mit 14 Toren Darmstadt zum Klassenerhalt verholfen.

Fazit: Das, was sich aus dem Sommer 2015 entwickelt hat, war für Hertha, Ibisevic, Darmstadt und Wagner eine win-win-Situation.

P.S. Der Jubel von Wagner vor der Ostkurve hat mich amüsiert. Die Szene belegt eine der Eigenschaften von Wagner: Er leidet nicht unter mangelndem Selbstbewusstsein. (Seine Art, im Nachhinein ‚politisch korrekt‘ aus der Nummer rauszukommen, dass er mit dem Jubel vor der Kurve natürlich nicht die Kurve gemeint habe, sondern Leute auf der VIP-Tribüne … zeigt halt eine andere Eigenschaft von Wagner … )


Dan
6. Oktober 2017 um 13:25  |  622176

@opa

Also wenn ich es nicht pauschalisieren soll und die Fans nicht als homogene Masse sehe (was ich eigentlich auch nicht mache sondern den wahrnehmbaren Geräuschpegel aus einem bestimmten Bereich [wenn man es verstehen wollte hätte man das auch]), dann rudere ich zurück und finde es unangenehnem, dass ggf. schweigendes und klatschendes Publikum lautstärkemäßig von einem pfeifendem/buhendem Publikum, dass durch aus auch in der Minderheit sein könnte, übertönt wird. 😉 Betrifft lediglich die Geräuschkulisse bei ehemaligen Spielern, die ausgepfiffen werden.


Tsubasa
6. Oktober 2017 um 13:27  |  622177

Wagner Einsätze als Stürmer bei Hertha in der Bundesliga: 0. J-Luv sehe ich hier in der Schuld Wagner nur positionsfremd eingesetzt zu haben. Wenn ich mich recht erinnere war Wagner trotzdem respektiert in der Mannschaft und nen richtiger Herthaner. Einer der wenigen Fehler des Ungars ihm keine Chance zu geben.


Dd.
6. Oktober 2017 um 13:30  |  622178

Kräftemessen mit dem Trainer?
Er soll sich sportlich und qua Einsatz doch immer tadelos verhalten haben?
Hieß es zumindest immer. Bin aber nicht so Nah drann wie viele Blogger hier.
Er wollte nur sich nicht einen neuen Verein suchen.
Aber seine Bilanz war verheerend: Dardai- ich habe ihm gesagt das ich einen Stürmer suche die mehr Tore macht-
Meines erachtens ist er genau so wie Niemeyer vom Hof gejagt.


Uwe Bremer
Uwe Bremer
6. Oktober 2017 um 13:32  |  622179

@tsubasa

wenn ein Spieler, der, egal unter welchem Trainer, nicht für die Startelf berücksichtigt wird, den Machtkampf gegen den Trainer sucht … dann schaut die gesamte Gruppe und Vereinsführung zu, wie damit umgegangen wird. Das ist kein Dardai-Ding, sondern ein normaler Gruppendynamischer Prozess. Es hilft (egal wo du in der Ordnung stehst, wenn du deine eigenen Wertigkeit einschätzen kannst)


glimpi
6. Oktober 2017 um 13:39  |  622180

Gibt es vielleicht einen Live Ticker aus dem AmaStadion?


Dan
6. Oktober 2017 um 13:42  |  622181

@glimpi

Polizeifunk? 😉

Hat sich bisher keiner geoutet ob er/sie zum heute öffentlichem Spiel geht.


Dd.
6. Oktober 2017 um 13:42  |  622182

@UB
Von diesen Machtkampf ist dann aber wenig nach außen gedrungen, was für alle Beteiligten spricht.
Außer natürlich die Situation in der Vorbereitung auf 2015/2016 -Wir haben alles Spieler persönlich gesagt ob wir noch mit ihm planen_


Tsubasa
6. Oktober 2017 um 13:45  |  622183

@uwe: das bestreite ich nicht, aber ich finde es menschlich, dass ihm irgendwann nach einem Gespräch ist, wenn Du als klassischer mittelstürmer auf der Position von Ottl rumgurkst. Ist ein Teufelskreis. Hätte bei Plattenhardt oder Kalou auch so kommen können, selbst Allagui bekam eine Chance auf seiner Position bis zur Verletzung.

Außerdem hat er ja seinen Wert nicht so falsch eingeschätzt als aktueller Nationalspieler, oder?


Valadur
6. Oktober 2017 um 13:53  |  622184

#Wagner

In der ersten Saison von Dardai habe ich nie verstanden warum er so bedingungslos an Kalou festgehalten hat und Wagner auf der Bank versauerte. Kalou traf nicht, spielte überheblich (Lupfer gegen Trapp) bis extrem schwach und war einer der Hauptfaktoren warum Hertha am Ende nochmal auf Platz 15 abrutschte. Trotzdem stand er (fast) immer in der Startelf. Wenn sich Wagner nun fragt, warum er unter diesen Vorzeichen keine Chance erhält und auch die Auseinandersetzung mit dem Trainer sucht, kann ich das mehr als nur nachvollziehen.

Zu Wagners „Tanz“ vor der Ostkurve hatte ich damals folgendes geschrieben: „Drei Jahre lang Pfiffe, Schmähungen und „Sondertraining“ zum Abschluss können einem schon die Sportlichkeit rauben. #UrsacheWirkung“ und zu der Meinung stehe ich auch heute noch. Ich habe ihm den Freudentanz vor der OK sogar gegönnt.


apollinaris
6. Oktober 2017 um 13:58  |  622186

da haben wir wieder so Zahlen, die mich etwas verwirren: es taucht da nicht auf, dass Luhukay Wagner , wenn,
dann meist anderen Aufgaben versah, als Tore zu schiessen…
Was mich auch amüsiert: dass es nun plötzlich keinen mehr gibt, der sportliche Zweifel an Wagner hatte..Wäre ich anders gepolt, würde ich nach Belegen suchen und diejenigen hier vorführen. – Ich plädiere, wie stets lieber für ehrliche Selbstreflexion.-
Wenn die Pfiffe gegen Brooks nicht mal mehr hinterfragt werden ,weiss ich auch nicht..
# Spott gegen Essgewohnheiten…keine Ahnung, was da gelesen wurde..ich fand es harmlos. Aber auch hier: vom Spötter, der gegen jegliche pc anschreibt, plötzlch moralische Bedenken zu hören, löst bei
mir Heiterkeit aus.- ⚖


apollinaris
6. Oktober 2017 um 14:07  |  622188

@ @Dd…es gab da einen Vorfall im trainingslager, der nie pupliziert wurde ( aus Gründen des Respekts). Ich weiss von demVorfall und vertrete eine andere Meinung als Bremer dazu. – Ich sehe es wie @ dan und glaube, dass der aktuelle Dardai. den Fall vielleicht ganz anders gehandelt hätte.
Aber : nach Meinung vieler im Stadion und fast aller im blog..war Wagner ohne Technik und nicht bundesligareif…und,darüber spricht man nicht soooo gerne..


glimpi
6. Oktober 2017 um 14:07  |  622189

@Testspiel

vielleicht gibt es hier ein paar Infos.
https://twitter.com/herthabsc?lang=de&lang=de


Opa
6. Oktober 2017 um 14:10  |  622190

Von jemandem gemaßregelt zu werden, der sich öffentlich dazu bekennt, schon mittags Whisky zu trinken und der auch noch ein paar andere Merkwürdigkeiten hier exponiert, erfüllt mich wiederum mit Heiterkeit. Hauptsache Folgerichtigkeiten, gell?


blauball
6. Oktober 2017 um 14:13  |  622191

Einfach mal die Leistungsbilanz von Wagner bei Bremen, Lautern und Hertha anschauen. Dazu seine Transfersummen. Warum wollte kein „besserer“ Verein Wagner fürn Appel und nen Ei haben? Erst bei Darmstadt ist der Knoten geplatzt. Warum auch immer.


Papa Zephyr
6. Oktober 2017 um 14:16  |  622192

ganz einfach: nach der Sonderbehandlung durch Dardai und dem deutlichen Zeichen nicht mehr gebraucht zu werden, war Wagner so sauer, dass er sich endlich mal am Riemen gerissen hat, um es allen mit Leistung zu zeigen.
Wagner sollte Dardai im Nachhinein dankbar sein – meine Meinung.


Susanne
6. Oktober 2017 um 14:19  |  622193

Der dicke Hackedieter, fühlt sich wieder mal angepisst.
Ist schon ulkig!
Keilt gerne wie ein Kranker aus und selbst das kleine, dicke Sensilbelchen.
Schon fast bemitleidenswert.


pathe
6. Oktober 2017 um 14:19  |  622194

@Opa

„@pathe: Was möchtest Du uns mit diesem Vergleich sagen? Die deutschen Eintrittspreise sind zu niedrig? Die spanischen zu hoch? Die ukrainischen zu niedrig? Sollte der Eintrittspreis an die durchschnittliche Kaufkraft gekoppelt sein? Sollen ggf. andere Faktoren (wo sitze ich im Stadion, welcher Gegner spielt etc.) keine Rolle mehr spielen?“

Was ich damit sagen will, ist doch eigentlich ganz einfach: Deine Logik, dass die Eintrittspreise dem Durchschnittseinkommen eines Landes angepasst sind, haut nicht immer hin. Und mit meinem ursprünglichen Post wollte ich eigentlich nur mein Erstaunen darüber zu Ausdruck bringen, wie (extrem) unterschiedlich die Eintrittspreise sind. Mehr nicht. Müssen wir nicht weiter drüber diskutieren.


Dan
6. Oktober 2017 um 14:21  |  622195

Wenn Sport so einfach wäre.


Uwe Bremer
Uwe Bremer
6. Oktober 2017 um 14:29  |  622196

@Hertha

hält gegen die Berliner Polizei Auswahl nach 25 Minuten ein 0:0
(Selke spielt. Und ist nach 21 Minuten via Elfmeter am Polizei-Torwart gescheitert)

Aufstellung:

https://twitter.com/ubremer1/status/916280114379243520


Uwe Bremer
Uwe Bremer
6. Oktober 2017 um 14:36  |  622197

@Tribünengäste

Michael Preetz, Thomas Kraft


Dd.
6. Oktober 2017 um 14:36  |  622198

@apo
Habe Wagner, aus der Erinnerung, jetzt auch nicht gar nicht in der Bundesliga bei Hertha in der Spitze spielen gesehen.
Es sah ein bisschen so aus wie bei Ibi jetzt. Vielleicht unglücklich aber von Außen musste man fast das Gefühl bekommen, er hilft uns nicht weiter.
(Meine Meinung damals)
Wäre mit Vertrauen vielleicht anders gelaufen. Ist jetzt müßig. So läuft das manchmal.
Aber er soll sich laut Dardai niemals im Training habe hängen lassen. Meine nur spricht doch auch vieles für die Beteiligten.
Ist doch auch schön das man sich Irren kann, aber sich nicht zu schade ist dazu zu stehen.@Dardai


Dan
6. Oktober 2017 um 14:37  |  622199

@Selke

Der junge Mann hat noch Respekt vor der Polizei. 😉


Uwe Bremer
Uwe Bremer
6. Oktober 2017 um 14:43  |  622200

@Hertha-Polizei

auch nach 40′ noch 0:0


glimpi
6. Oktober 2017 um 14:45  |  622201

@Dan
Scheinbar hat die ganze Mannschaft Respekt vor der Polizei oder sind zu kaputt oder tasten sich langsam ran.


Uwe Bremer
Uwe Bremer
6. Oktober 2017 um 14:49  |  622202

@Pause

0:0


Seppel
6. Oktober 2017 um 14:49  |  622203

Was ist das denn für ein Spiel?


Blauer Montag
6. Oktober 2017 um 14:53  |  622204

Kuckstu um 14:29 | 622196 Seppel 😯


6. Oktober 2017 um 14:59  |  622205

0:0 gegen die Cops? Das wäre mit KPB und Roller-Patty nicht passiert.


Uwe Bremer
Uwe Bremer
6. Oktober 2017 um 15:05  |  622206

@2.HZ

rein Jonathan Klinsmann (Smarsch jetzt im Feld), Maurice Klehr für Skjelbred


Uwe Bremer
Uwe Bremer
6. Oktober 2017 um 15:07  |  622207

1:0

für die Polizei (50./Uher)


rasiberlin
6. Oktober 2017 um 15:08  |  622208

HerrThaner
6. Oktober 2017 um 15:15  |  622209

Aua. Angesichts der eigentlich nominell guten Mannschaft, die da gegen die Polizei auf dem Platz steht, kann das Dardai nicht gefallen…


Seppel
6. Oktober 2017 um 15:18  |  622210

ich kann nicht twittern……
Egal!


ahoi!
6. Oktober 2017 um 15:20  |  622211

@rasi: schöner link zu plattenhardt und den rtl-„experten“… 😉

@dan: ich bin einer dieser „unbeugsamen gallier“ (habe sogar vier jahre lang dort gewohnt)

@ub um 13:09. meine vorrede war (wie auch ausdrücklich) betont bzw. geschrieben eine polemik.

jetzt spar ich mir aber die weiteren zwei zwinker-smileys…


Uwe Bremer
Uwe Bremer
6. Oktober 2017 um 15:31  |  622212

@1:1

durch Kade nach Vorarbeit Selke (73.)


apollinaris
6. Oktober 2017 um 15:41  |  622213

Jupp isses tatsächlich…
# Warten auf Nagelsmann


Blauer Montag
6. Oktober 2017 um 15:42  |  622214

Manch eine(r) kann kein RTL schauen, andere wiederum kein Twitter, oder kein Fratzenbuch oder …

😀 Mut zur Lücke! :mrgreen:


Uwe Bremer
Uwe Bremer
6. Oktober 2017 um 15:45  |  622215

@85.‘

immer noch 0:0

Klinsmann verhindert mit Parade nach 19-m-Freistoß erneute Polizei-Führung (82.)

S


Dan
6. Oktober 2017 um 15:49  |  622216

Videobeweis?

2 Tore aberkannt?


Uwe Bremer
Uwe Bremer
6. Oktober 2017 um 15:50  |  622217

@Endstand

Hertha – Polizei-Auswahl 1:1 (0:0)


Susch
6. Oktober 2017 um 15:53  |  622218

Haraguchi ohne Einsatz beim 2:1 Testspielsieg gegen Neuseeland.


Paddy
6. Oktober 2017 um 15:53  |  622219

…der Selke hat schon in seinem ersten Spiel nach der „langen“ Leidenszeit 1 Torvorlage gemacht, dies finde ich respektabel 🙂


Blauer Montag
6. Oktober 2017 um 16:24  |  622220

Sandro Wagner
Europameister 2009 mit der U21
Erstes A-Länderspiel 2017

Davie Selke
Europameister 2017 mit der U21
Erstes A-Länderspiel ???


Susch
6. Oktober 2017 um 16:58  |  622221

2025?


Spandauer
6. Oktober 2017 um 23:36  |  622265

1:1 gegen Amateure
Einfach nur peinlich
Okay es ist nix Wert und trotzdem gegen hobbyslieler …..
Mannohhhhweeeehhh


Kommentar schreiben

Schreibe einen Kommentar

Erforderliche Felder sind markiert *
Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Anzeige