Präsentiert von
Berliner Morgenpost
Anzeige

(jl) – Sonnabend, gewissermaßen Tag eins des freien Wochenendes bei Hertha. Schauen wir also auf jene Berliner Profis, die mit ihren Nationalteams in der Weltgeschichte herumschwirren.

Während diese Zeilen entstehen, spielt Vedad Ibisevic mit Bosnien-Herzegowina um seine letzte WM-Chance. Herthas Kapitän saß bei Anpfiff gegen die bereits qualifizierten Belgier auf der Bank, musste schon nach vier Minuten das 0:1 mit ansehen.

Update I: Am Ende eines packenden Schlagabtauschs (Ibisevic wurde in der 75. Minute eingewechselt) stand ein 3:4 (2:1). Heißt: Gewinnt Gruppen-Konkurrent Griechenland am späten Abend gegen Zypern, dürfte die WM für Ibisevic passé sein, denn am letzten Spieltag trifft Griechenland auf das punktlose Gibraltar.

Update II: Karim Rekik stand am späten Sonnabend erstmal in der Startelf der Niederlande. Nützen sollte es nichts. Unsere Nachbarn kamen in Weißrussland zwar zu einem 3:1 (1:0), bräuchten im abschließenden Duell mit dem Tabellenzweiten Schweden (8:0 gegen Luxemburg) aber einen Sieg mit sieben Toren Differenz, um noch an den Skandinaviern vorbeizuziehen. Damit findet die WM ohne Oranje und Rekik statt.

Haraguchi auf der Bank, Lazaro als Joker

Schon am Nachmittag war Deutschlands U19 mit Arne Maier und Florian Baak im Einsatz. Die DFB-Auswahl bügelte Nordirland mit 7:1 (1:1) weg. Maier spielte durch und bereitete einen Treffer vor, Baak wurde nach 69 Minuten ausgewechselt. Ein Video findet ihr: hier. Und: Die noch jüngere Garde war ebenfalls am Start:

Auch am Freitag spielte schon ein Hertha-Trio, wobei es „spielen“ im Fall von Genki Haraguchi nicht ganz trifft. Japans 2:1 (0:0) gegen Neuseeland sah der Berliner von der Bank.

Dort fand sich bei Anpfiff auch Valentino Lazaro wieder, wurde von Österreichs Nationaltrainer Marcel Koller aber nach 77 Minuten für Bundesliga-Kollege Florian Grillitsch gebracht. Am Ende gewannen die Österreicher in letzter Sekunde 3:2 (1:1) gegen Serbien.

Viel Schonung für Kalou, aber kein Sieg

Für Salomon Kalou und die Elfenbeinküste reichte es hingegen nicht zu einem Sieg. 0:0 in Mali. Nationalcoach Marc Wilmots brachte Kalou nach 67 Minuten. Der Berliner sorgte immerhin noch einmal für so etwas Ähnliches wie Torgefahr (ab Sekunde 40).

Am Sonntag kommen dann voraussichtlich fünf weitere Herthaner zum Zug. Marvin Plattenhardt gegen Aserbaidschan, Ondrej Duda und Peter Pekarik gegen Malta, Vladimir Darida gegen San Marino und Rune Jarstein gegen Nordirland. 


68
Kommentare

Kommentar schreiben 


Neuköllner
7. Oktober 2017 um 18:54  |  622296

Ha!


Blauer Montag
7. Oktober 2017 um 19:02  |  622297

Ho!


Paddy
7. Oktober 2017 um 19:13  |  622299

He!


monitor
7. Oktober 2017 um 19:15  |  622300

Hertha BSC!


kczyk
7. Oktober 2017 um 19:22  |  622302

„… Ibisevic war in der Anschaffung ein Schnäppchen. Allerdings verdient er dafür jetzt am meisten. Weshalb ich ehrlicherweise gegen eine
Verlängerung war. Denn dann wäre es ein Supertransfer gewesen. …“

*denkt*
irgendwann werde ich die inhaltliche tiefe dieser worte verstehen.
bisher ist’s nur dümmliches geschwätz


Susch
7. Oktober 2017 um 19:27  |  622303

Danke gleichfalls….
Dadurch das Stuttgart die Hälfte seiner 3 Millionen Jahresgehalt übernommen hat, war es für mich ein Schnäppchen.
Jetzt zahlt Hertha diese 3 Millionen, und damit ist er für mich kein Schnäppchen mehr.

Ibisevic steht laut Kicker nicht in der Startelf.


Susch
7. Oktober 2017 um 19:32  |  622305

75 Minute
Ibisevic wird beim stand von 2:3 eingewechselt.


Uwe Bremer
Uwe Bremer
7. Oktober 2017 um 19:52  |  622307

@Ibisevic

unterliegt mit Bosnien gegen Belgien 3:4.
Griechenland (ab 20.45 Uhr auswärts auf Zypern) kann Bosnien mit einem Sieg überholen


jenseits
7. Oktober 2017 um 20:16  |  622309

Ich war schon immer für Zypern. Oder?


hurdiegerdie
7. Oktober 2017 um 20:21  |  622310

Ich war schon mal in Zypern tauchen, es gibt da ein paar hübsche Fleckchen.


Uwe Bremer
Uwe Bremer
7. Oktober 2017 um 21:08  |  622311

@Rekik

erstmals in der Startelf für die Niederlande (in Weißrussland)


jenseits
7. Oktober 2017 um 21:12  |  622312

Und Niederlande führt. Woran oder an wem liegt es? 😉


Uwe Bremer
Uwe Bremer
7. Oktober 2017 um 21:14  |  622313

@Zypern

hat vs Griechenland 1:0 geführt, liegt nach 26 Minuten aber 1:2 zurück


7. Oktober 2017 um 21:30  |  622314

Ein musikalischer Kommentar von Mickie Krause zu den Niederlanden. :mrgreen:

https://www.youtube.com/watch?v=p8MRCmWPuSo&index=105&list=PL4453AF767059823C


Jack Bauer
7. Oktober 2017 um 21:30  |  622315

Selbst wenn Griechenland das noch aus der Hand geben sollte (woran ich nicht glaube) würde Bosnien mit dann maximal 17 Punkten stark gefährdet sein, als schlechtester Gruppenzweiter nicht an den Play-Offs teilzunehmen. So zumindest hab ich die Regeln verstanden.
Für Rekik freut es mich sehr, aber für die Niederlande kommt jede Rettung zu spät. In der WM-Quali ist das erste Kriterium bei Punktgleichheit die Tordifferenz. Und kann sich jemand ernsthaft vorstellen, dass diese Niederländer mit (stand jetzt nötigen) 7 Toren Unterschied die Schweden besiegen?


kczyk
7. Oktober 2017 um 21:38  |  622316

„… Ich war schon mal in Zypern tauchen, es gibt da ein paar hübsche Fleckchen….“

*denkt*
aber wenn der urlaub der ‚paar hübsche fleckchen‘ beendet ist, ist zypern langweilig. dann ist nichts mehr mit tauchen.


hurdiegerdie
7. Oktober 2017 um 21:45  |  622317

kczyk
7. Oktober 2017 um 21:38 | 622316
hä?


Ursula
7. Oktober 2017 um 22:01  |  622318

Mensch @ kczyk, da gibt es,
besser gab es, Erzbischof
Makarios…

…ein „frommer“ Mann (!?), da
boxte der Papst, da war was los!

Da gab es noch Türken ohne
Erdogan und Griechen ohne
Finanzkrise!

UND Aphrodite wurde dort geboren!
Also bitte…


Exil-Schorfheider
7. Oktober 2017 um 22:09  |  622319

22:01

Oh… es geht um Fußball und Hertha…


hurdiegerdie
7. Oktober 2017 um 22:12  |  622320

Ursula
7. Oktober 2017 um 22:01 | 622318

Ich kann mir nicht vorstellen , dass @kczyk das irgendwie politisch gemeint hat.


Ursula
7. Oktober 2017 um 22:12  |  622321

…und die Griechen hatten
noch Philosophen…

Wir auch, wir haben diese
stalkenden „Sprotten-Philosophen“…!

Das war auch nicht politisch!

Lediglich eine zypriotische
„Retrospektive“ aus Spaß….!!!

Nächtle! Schläfle…


apollinaris
7. Oktober 2017 um 22:16  |  622322

*denkt*
Ironie ist schwer – und über sich selbst lachen, noch schwerer…


Exil-Schorfheider
7. Oktober 2017 um 22:19  |  622323

Wenn man nur in Kleinschreibung denkt, können nun mal keine grossen Gedanken entstehen.


jenseits
7. Oktober 2017 um 22:20  |  622324

Und die Niederlande haben die Führung aus der Hand gegeben. Kein gutes Wochenende für Hertha. 🙂


jenseits
7. Oktober 2017 um 22:30  |  622325

Auf der anderen Seite: Rekik kann auch nicht alles ausbügeln, was der Bayer Robben verbockt.


ahoi!
7. Oktober 2017 um 22:34  |  622326

rekik ist ein klasse verteidiger. festzuhalten bleibt dennoch, dass die niederländer bei fast allen standards in der hintermannschaft einen unsortierten eindruck machten. auch hatten sie da oft keine lufthoheit.

ups: 1:3… (für die holländer)


jenseits
7. Oktober 2017 um 22:35  |  622327

Oh, ganz Bayernlike hat er einen Elfer in der Nachspielzeit versenkt.


hurdiegerdie
7. Oktober 2017 um 22:38  |  622328

apollinaris
7. Oktober 2017 um 22:16 | 622322

*denkt*
Wenn man sich selber über 4 verschiedene Nicks einbringt, ist es schwer über sich selbst zu lachen.

Denn wer von den Vieren ist man eigentlich`‘


ahoi!
7. Oktober 2017 um 22:39  |  622329

*denkt*

besser kleinschreibung als kleingeist… 😉


jenseits
7. Oktober 2017 um 22:39  |  622330

Welche 4 verschiedene Nicks?


ahoi!
7. Oktober 2017 um 22:42  |  622331

@jenseits: denke hurdie spielt auf apo gestern an, der mal als apo59 oder als apollinari firmierte..


Exil-Schorfheider
7. Oktober 2017 um 22:43  |  622332

@ahoi

Schon mal an die eigene Nase gefasst?

———-

Zurück zum Fußball. Absurdes aus der Heimat:

https://www.facebook.com/rbbsport/videos/1554066211283405/


Ursula
7. Oktober 2017 um 22:44  |  622333

# Schon wieder ironisch…

Ich hatte die „vier Nicks“
schon gestern „spaßig“
angesprochen!

hurdiegerdie
7. Oktober 2017 um 22:38

Tut mir leid!

Aber DER war total daneben…

UND dieser unerträgliche, stalkende
„Sprotten-Philosoph“ LAUERT nur
auf seine „Heckenschützen-Chance“!!!


jenseits
7. Oktober 2017 um 22:45  |  622334

@ahoi
Ach so.

Wenn man sich zu oft an die Nase fasst, wird sie sehr groß. Würde ich nicht machen.


ahoi!
7. Oktober 2017 um 22:46  |  622335

man €xil. das war ein spaß, ein gag… sonst nüscht.

by the way: fand die „nickmutationen“ gestern auch eher spaßig..


U.Kliemann
7. Oktober 2017 um 22:48  |  622336

Wer ist wer oder wann oder wo oder
wann sowieso?


jenseits
7. Oktober 2017 um 22:50  |  622337

Wir sollten sinnigerweise mal zusammenfassen, wo wir heute gewonnen haben.

Und da habe ich gleich etwas, wo wir den Bayern voraus sind: Jeden Spieltag der Quali können wir mit mindestens einer Mannschaft mitfiebern.


ahoi!
7. Oktober 2017 um 22:51  |  622338

in weißrussland…


apollinaris
7. Oktober 2017 um 22:53  |  622339

…Weil die nicks ja auch so weit auseinander liegen, fast unkenntlich gemacht🤤
Der ging echt in‘s Leere🚶‍♀️
.. war doch so leicht nachzuvollziehen, was gemeint war- vorhin, beim Denker. Und nicht mal böse, -wie der andere, verunglückte Gedanken, ein paar Stunden zuvor


kczyk
7. Oktober 2017 um 22:55  |  622340

*denkt*
zu bayernlike fällt mir auch etwas ein.

in wenigen tagen wird ein asteroid an der erde vorbei schrammen. er trägt den namen 2012TC4.
das besondere an ihnen – wenn sie nicht aus der bahn geworfen werden, kommen sie immer wieder. viele der bekannten asteroiden sind schon recht betagt. der wohl jüngste von ihnen ist 1963JH9.


jenseits
7. Oktober 2017 um 22:56  |  622341

Ich mag auch die merkwürdigen Nicks von @apollinaris. Manchmal geschieht das auch Ursula. 😉


Ursula
7. Oktober 2017 um 23:00  |  622342

@ jenseits, ich WEIß es selbst!

Ich hatte gestern auch keine
„bösen Ambitionen“ diesbezüglich,
warum auch!??

Nu abba, die „sabbernden Köter“
scharren schon…


apollinaris
7. Oktober 2017 um 23:01  |  622343

.. übrigens muss ich gleich mal gucken.. ich habe nur drei nicks mitbekommen😎🤡
apollinaris59
-apollinari
apollinaris
Noch was!?


jenseits
7. Oktober 2017 um 23:02  |  622344

@kczyk
Bring doch bitte nicht solch depressiv stimmende Geschichten hier ein.

Schade, @Ursula. Wir warten, bis Du zurück bist.


U.Kliemann
7. Oktober 2017 um 23:03  |  622345

Wow da stimme ich @jenseits zu! Es leben
die Zufallnicks!


kczyk
7. Oktober 2017 um 23:08  |  622346

@jenseits | 622344 – jupp muss dich nicht depressiv stimmen.
mich amüsiert diese geschichte


7. Oktober 2017 um 23:10  |  622347

Keine Schleichwerbung bitte für das Wasser.
Da reicht das auch dreimal 😉
Soll ja echt eine schlimme „Wasser“Geschichte dahinter
stecken…
Ich würde den Namen gänzlich tauschen,
Wie wärs denn mit @apollo59 ?


jenseits
7. Oktober 2017 um 23:11  |  622348

Wir könnten uns ja auch ein Nachtthema ausdenken.

z.B. wie macht sich Rekik? Was halten wir von Leckie? Warum wird der Jugend um Maier so wenig Einsatzzeit eingeräumt. usw.

Das ist wahrscheinlich keine allzu gute Idee, weil ja schon tagsüber kaum jemand schreibt. 😉


Exil-Schorfheider
7. Oktober 2017 um 23:13  |  622349

Rekik ist der Hammer


dewm
7. Oktober 2017 um 23:22  |  622350

@BOLLY: Mir gefällt APOLLO59 wunderbar. Das past auch gut zur „deprimierenden“ Asteroid-Geschichte… Andererseits wäre auch das TSP-historische APO OKAY, der dortige aktuelle gefällt mir aber ganz besonders. Wie auch immer, ich mag Selbstironie. Ich finde es auch amüsant wenn sich nur ein „K“ in den Namen verirrt, ein Telefonat reinkommt oder die Bushaltestelle erreicht ist. Die richtige Haltestelle sollte nun wirklich nicht verpasst werden…

Und JA. Rekik ist sehr gut. Leckie auch. Selke und Lazaro werden ebenso einschlagen. Die Jugend um Maier wird in den Nachwuchsteams ständig eingesetzt. Alles Paletti aktuell…


jenseits
7. Oktober 2017 um 23:23  |  622351

Ok. Rekik. Vielleicht meinst Du es ernst, @Exil

Gefällt mir extrem gut. Um mal das zu Kritisierende vorwegzunehmen:

Vielleicht manchmal etwas ungestüm (gibt es das Wort?).

Aber sonst: Sehr wach, läuft die Stürmer ab, ist dabei sehr cool. Den Ball nach vorne zu bringen, ist sein Anliegen, kaum dass er ihn erobert hat. Für sein Alter unglaublich abgeklärt.


apollinaris
7. Oktober 2017 um 23:27  |  622352

Rekik und Lecki sind schon heftig positive Überraschungen, finde ich


jenseits
7. Oktober 2017 um 23:32  |  622353

Leckie war schon immer für mich ein ganz besonderer
Fußballer. Aber Rekik kannte ich noch nicht. Deswegen bin ich voll Freude, dass er ein Verteidiger ist, der einen Brooks vergessen lässt und dabei noch so jung ist.


Better Energy
7. Oktober 2017 um 23:49  |  622356

Für die Hardcore Fans:

Morgen spielt die Ama zwee um 10.15 auf der Lüderitzanlage.

Am Dienstag, den 10.10, bereitet ein Vortrag die e Auswärtsfahrer nach Lviv im Fanprojekt in der Cantianstr um 18.00 auf dieses Spiel vor. Teilnahme von Interessierten erwünscht.

Aber dafür haben die Hiesigen sicher keine Lust


Susch
8. Oktober 2017 um 1:02  |  622363

Marokko gewinnt 3:0 gegen Gabun.
Damit ist die Elfenbeinküste nur noch auf Platz zwei.
Da nur der erste zur WM darf, ist auch Kalou momentan nicht dabei.
Allerdings spielt die Elfenbeinküste am 11. November das letzte und entscheidende Spiel zu Hause gegen Marokko.
Ein Sieg muss her will Kalou zur WM.
Marokko bisher ohne Gegentor !!!!!


Etebaer
8. Oktober 2017 um 2:50  |  622366

8. Oktober 2017 um 10:44  |  622369

Wo seid ihr denn alle bei dem Mistwetter? 🤔

Bei ibisevic bin ich nicht böse, dann kann er sich in Ruhe erholen. So er sich dann noch bei Hertha befindet.

Für Rekik wäre internationale Erfahrung bestimmt hilfreich. Für seine Entwicklung als Fussballer und Mensch. Aber diese Holländer sind seit Jahren nicht mehr konkurrenzfähig…..

Und auch bei Kalou bin ich um’s Nichtweiterkommen nicht böse.


pathe
8. Oktober 2017 um 11:29  |  622370

@moogli
Geht mir genauso. Auch Pekarik (so er denn bei uns verlängert) und Duda dürfen gerne die ganze Saisonvorbereitung mitmachen. Die Chancen dafür stehen ja gut. Wie ja auch bei Rekik. Unwahrscheinlich, dass Holland Schweden mit sieben Toren Unterschied schlägt.


fg
8. Oktober 2017 um 11:38  |  622371

Mistwetter? Hier scheint so viel Sonne wie seid mehr als einer Woche nicht mehr.


Baller-Toni
8. Oktober 2017 um 11:43  |  622372

Wer ist hier die Sockenpuppe?!

*nickt*

Zum Hollandspiel: Ich fand schon erstaunlich, dass Rekik da ohne Gelb raus kam. So mancher Weißrusse wird sich ein schönes, buntes Andenken von Rekik aus der Partie mitgenommen haben. Generell fand ich Holland erstaunlich uninspiriert, und phasenweise dem Gegner sogar deutlich unterlegen. Weißrussland! Die haben ein recht gutes Pass-Spiel aufgezogen und gerade der linke Außenangreifer von Weißrussland konnten sich dem Pressingdruck der Holländer erstklassig entziehen.

Rekik war da deutlich kompromissloser. Machte ein Weißrusse den Fehler, mit Ball in seiner Nähe aufzutauchen, machte es sofort Aua. Schien er nicht so zu schätzen…


Hoppereiter
8. Oktober 2017 um 11:49  |  622373

Ich gucke grad auf Sky nochmal das Bayernspiel und muss sagen,das im Stadion die Bayern Überlegenheit stärker rüber kam als am TV.
Auch der VB ist bei der Live Berichterstattung soweit ok gewesen.
Fuss kommt mir auch nicht so parteisch rüber wie ich das hier gelesen habe.
Ich hoffe mal das Dardai auch gegen Gegner wie Mainz in Zukunft mit dieser Aufstellung agiert und nicht die sonst übliche Defensivtruppe loslässt.


pathe
8. Oktober 2017 um 12:05  |  622374

Auch Jarstein, Darida und Lazaro sind bei der WM nicht dabei. Wwnn ich das richtig sehe, fährt einzig Haraguchi (so er denn bei uns bleibt) bisher sicher zu WM. Leckie wohl auch, Syrien sollte zu schlagen sein. Bei Kalou halte ich das wiederum für eher unwahrscheinlich, gegen Marokko gewinnen die nicht.

Bei Plattenhardt ist eine Nominierung zwar durchaus denkbar aber keineswegs sicher. Ihm würde ich aber sehr wünschen. Er kann ja heute und bei den Freundschaftsspielen im November nochmal Werbung in eigener Person machen.

Man darf gespannt sein!


8. Oktober 2017 um 12:07  |  622375

*gibt zu, inzwischen ist es hier auch besser. Es regnet nicht mehr, und die Sonne kämpft


8. Oktober 2017 um 12:09  |  622376

Ja Pathe, sollen sie alle hier bleiben und sich ausruhen und vorbereiten.

Vielleicht ist ja dann in der Liga auf absehbare etwas möglich.
Das ist mir wichtiger als alles Internationale.

Asche auf mein Haupt


pathe
8. Oktober 2017 um 14:24  |  622377

Klasse Alternativprogramm heute:
1. FC Wilmersdorf – Berliner AK
Zwischenstand nach 15 Minuten: 2:0!


Etebaer
8. Oktober 2017 um 16:03  |  622382

Beim DFL geht wohl die Angst um, das der FCB und BVB dieses Jahr nicht genug Punkte holen, weswegen man sich plötzlich bemüßigt sieht, den EL-Teilnehmern gute Ratschläge dahingehend zu geben, doch das ganze bitte gegenüber Allen zu puschen.

Man hat doch zugelassen, das der Wettbewerb unatraktiv wird, um die CL zu puschen – wenns da nicht geht erinnert man sich also plötzlich an den Arme-Leute-Wettbewerb mit eingeflochtener CL-Trostrunde.
Jooaahhhhhhh……

Die DFL sollte lieber mal nachschlagen was Erfolgsmagenitismus ist, sich sehr viele Sorgen um die Zukunft der Bundesliga und deren Auslandsvermarkung machen, wenn nämlich alle Klubs der Liga Ausbildungsklubs werden, dann gucken sich die Leute die „Bundesliga“ bei den englischen und spanischen Vereinen an, die sowieso einen natürlichen Vermarktungsvorteil haben.
Dann kommt nämlich kein Spieler-Zuschauermagnet mehr in die deutsche Liga, weil man hier nix mehr gewinnt.
Es gucken keine 300 Millionen Chinesen BuLi um Pizarro mit 45 Jahren spielen zu sehn.

Genau wie bei Bayern jetzt ganz entscheidende 1,5 jahre anbrechen, so wird die Auslandsvermarktung in den nächsten 5 Jahren entschieden, dann ist Deutschland entweder vorne mit dabei, mit einen spannenden Meisterschaft der nationalen Großgegner, die auch in der CL für Furore sorgen können und sie die Tür für Starimporte in die Liga auf halten, oder D. ist Schottland Zwei und ausser ein bissel Tradition eine internationale Lachnummer, die man bestenfalls nicht im Satirefernsehn zeigt.

Die deutsche Fussball muß sich jetzt mal ernsthaft zusammen setzen und die Zukunft diskutieren, die Methode Hoeneß schadet der Internationalisierung und Bayern dürfte doch inzwischen Begriffen haben, das man international kein Hai sondern ein Hering ist, wenn man so weitermacht – er müssen jetzt Nägel mit Köpfen gemacht werden, oder der Zug fährt ohne D. ab!

Das sollte den Herrn Seidel umtreiben!!!


hurdiegerdie
8. Oktober 2017 um 16:42  |  622389

Videobeweis im Basketball bei Alba, schon 3 min lang


coconut
8. Oktober 2017 um 18:07  |  622399

Was hat die DFL mit Internationaler Vermarktung (außerhalb der BuLi) zu tun und mit Wettbewerben ala CL und EL zu tun…..
UEFA Wettbewerbe werden durch deren Regeln, auch die der finanziellen Art geregelt.

Übrigens:
Stars gehen dahin, wo der höchste Verdienst lockt, nicht die meisten Titel…..
Titel sind ganz nett, füllen aber das Spieler-Konto nicht entscheidend.


Kommentar schreiben

Schreibe einen Kommentar

Erforderliche Felder sind markiert *
Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Anzeige