Präsentiert von
Berliner Morgenpost
Anzeige

(jl) –  Der 10. Spieltag der Fußball-Bundesliga führt Hertha BSC zum SC Freiburg. Eine Aufgabe, die schwerer ist, als sie anmutet. Die Breisgauer stehen zwar nur auf Rang 16, haben zu Hause aber noch nicht verloren. Ob die Berliner diese Serie knacken können? Das zeigt sich ab 15.30 Uhr. Viel Spaß mit dem Immerhertha-Liveticker.


325
Kommentare

blauweiss
22. Oktober 2017 um 13:30  |  624364

Ha!


raffalic
22. Oktober 2017 um 13:31  |  624366

Ho!


psi
22. Oktober 2017 um 13:32  |  624367

He!


pathe
22. Oktober 2017 um 13:40  |  624368

Hertha BSC!!!


SweetTooth90
22. Oktober 2017 um 13:46  |  624370

Der Meister von der Spree !!!


Neuköllner
22. Oktober 2017 um 13:56  |  624372

Konzentrierte Eröffnung.

Da kann ja gar nichts schief gehen.


Traumtänzer
22. Oktober 2017 um 14:05  |  624376

Eröffnung ist mal echt OK, hoffen wir, dass das Spiel von Hertha da ansatzweise mithalten kann.


King for a day
22. Oktober 2017 um 14:25  |  624378

Rune Jarstein (22)
Niklas Stark (5)
Marvin Plattenhardt (21)
Karim Rekik (4)
Ondrej Duda (10)
Mathew Leckie (11)
Per Skjelbred (3)
Mitchell Weiser (23)
Salomon Kalou (8)
Fabian Lustenberger (28)
Vedad Ibisevic (19)

http://www.bundesliga.com/de/bundesliga/spieltag/2017-2018/9-sport_club_freiburg-hertha_bsc.jsp?statistics


sunny1703
22. Oktober 2017 um 14:31  |  624379

Wooow, mit ibilou und duda,das hätte ich nicht gedacht. Voll auf drei Punkte im breisgau.

HAHOHE HERTHA BSC!

sunny


Jay
22. Oktober 2017 um 14:42  |  624380

Da kann in der offensive spielen wer will, mit diesem DM wird es wieder schwer, spielerische Akzente zu setzen.


Derby
22. Oktober 2017 um 14:43  |  624381

Mit den beiden Rückpass Spezialisten auf der 6.

Tippe auf 2 Torschüsse und einen 0:2

Wir wollen ja nicht gewinnen – ein Punkt reicht ja. Funkel wie ich dich vermisse 😧


pathe
22. Oktober 2017 um 14:43  |  624382

Jo, wird zäh werden mit dieser Aufstellung…


heiligenseer
22. Oktober 2017 um 14:56  |  624383

Lasst am besten die Kiste aus, damit haben doch alle gewonnen. Umschalten auf Konferenz ist heute nicht.


King for a day
22. Oktober 2017 um 14:58  |  624384

Das wird mehr als zäh.
Pal gerade im Interview „Wir warten erstmal ab was der Gegner macht.
Mir egal, auch wenn dann ein Punkt rausspringt.
Immer wenn wir Fußball spielen wollten, ging es schief“


22. Oktober 2017 um 15:01  |  624385

Gute Aufstellung für mich, Zähes Spiel? #natürlich
Nun hat der SCF nicht von ungefähr kein Heimspiel verloren. Und gegen die Fallobstgegner BVB und 1896 vier! Punkte geholt!
#Realität


Jay
22. Oktober 2017 um 15:02  |  624386

wie der Fußball gegen Schalke 04? Gemauert ohne ende, kein Fußball kein Schuss aufs Tor, trotzdem 0:2 verloren. Dieser „Trainer“ *kopfschüttel*

ich hoffe die Mannschaft hört ihm erneut nicht zu.


Exberger
22. Oktober 2017 um 15:03  |  624387

Vielleicht darf man ja daran erinnern, dass das Hoffenheim-Spiel mit Schelle und Lusti durchaus ganz ordentlich lief.
Weiser RV gefällt mir jedenfalls


Exil-Schorfheider
22. Oktober 2017 um 15:05  |  624389

fg
22. Oktober 2017 um 13:31 | 624365

Das war lediglich mein Einwand auf zwei Tage alte Aussagen von @Susch, dass man ja Tuchel aus den frei werdenden Gehältern von Ibi/Kalou bezahlen könnte, wenn man deren Verträge auflösen würde…

Reines FM14-Denken eben…


sunny1703
22. Oktober 2017 um 15:16  |  624390

Bei dem Boden hoffe ich nicht nur auf punkte, sondern auch auf verletzungsfrei..

HAHOHE HERTHA BSC!

sunny


22. Oktober 2017 um 15:18  |  624391

Mal 3 Vorschläge, falls sich Pal sein reden erfüllt und wir die Krise haben, nach den nächsten 3 Niederlagen. Pal lernt ja nicht dazu, wenn er immer wieder so Aufstellen lässt. Da werden die drei Niederlagen schnell eingefahren sein. Also meine Vorschläge, falls Tuchel zu teuer ist.
Rekdal, Fink und Labbadia würde ich zur Zeit allen mehr zutrauen, als unserem Lernresistenten Dardai.
Warum nicht so;
Jarstein
Weiser Stark Rekik Platte
Skjelbred Maier
Leckie Duda Stocker
Selke (der Muskelkader dürfte doch jetzt weg sein)

Warum die Oldies, welche außer Form sind bringen! ?


Neuköllner
22. Oktober 2017 um 15:22  |  624392

0:0 Köln – Bremen

Gutes Ergebnis.


Waidmann2
22. Oktober 2017 um 15:22  |  624393

manche Typos sind einfach lustig …


Exil-Schorfheider
22. Oktober 2017 um 15:35  |  624394

Waidmann2
22. Oktober 2017 um 15:22 | 624393

Ja…


coconut
22. Oktober 2017 um 15:36  |  624395

Nun ja, wie zu erwarten war.
Meine (Alp-)Traum Aufstellung.
Wenig Inspiration und hoffen auf die Gnade vom Fußball-Gott…
Also weiterhin wenige bis keine Torschüsse und Gevatter Zuall soll helfen. Da werden wir einen Menge Glück benötigen um da zu punklten.
Aber vielleicht schenken uns die Freiburger ja ein Eigentor….


Neuköllner
22. Oktober 2017 um 15:37  |  624396

Mutiger Beginn.

Weiter so.


Gießener
22. Oktober 2017 um 15:38  |  624397

finde, die Mannschaft bringt in den ersten Minuten den im Vorfeld kritisierten fehlenden „Zug“ (Thema Wille) besser auf den Rasen.


Ursula
22. Oktober 2017 um 15:43  |  624398

…UND Ibisevic „bittet“ den Schiedsrichter
schon wieder um farbige Karten…

…in seiner bekannten „netten Form“ natürlich!

Na BITTE geht doch…

…erst einmal GELB, watt nicht ist, kann
noch werden!


Jay
22. Oktober 2017 um 15:44  |  624399

Ibisevic fliegt gleich wieder vom Platz.


coconut
22. Oktober 2017 um 15:45  |  624400

Ibi wieder mal vorbildlich…….
Der beste Platz für diesen Heißsporn ist zur Zeit die Bank/Tribüne.


Neuköllner
22. Oktober 2017 um 15:45  |  624401

Wofür hat Ibi jetzt gelb bekommen ?

Da war nichts.


HerthaHirn
22. Oktober 2017 um 15:45  |  624402

Mal sehen ob Herr Dardai es schafft Ibisivic vor der roten Karte auszuwechseln.


pathe
22. Oktober 2017 um 15:45  |  624403

Ibisevic bitte JETZT auswechseln.


pathe
22. Oktober 2017 um 15:46  |  624404

@Neuköllner
Klar… 🙄


raffalic
22. Oktober 2017 um 15:46  |  624405

Ibisevic geht schon wieder ohne Sinn und Verstand komplett aus dem Sulky – bitte gegen Selke tauschen!


cro-mag
22. Oktober 2017 um 15:47  |  624406

Na unser Käptain ist ja wieder Vorbild für die Jugend.


Ursula
22. Oktober 2017 um 15:48  |  624407

@ HerthaHirn

Wäre ne Wette wert…

Ich setze nen Kasten da gegen
und Du?


fechibaby
22. Oktober 2017 um 15:48  |  624408

Wann fliegt Ibi mit gelb-rot vom Platz.
Noch in der ersten Halbzeit oder erst in der zweiten Halbzeit.
Wetten werden angenommen.


Neuköllner
22. Oktober 2017 um 15:48  |  624409

@pathe
Gelb für einen kleinen Rempler.

Klar 😉


22. Oktober 2017 um 15:50  |  624410

Ibisevic sollte nie wieder für Hertha spielen!
#maximalaufsleereTor


LyRiC
22. Oktober 2017 um 15:52  |  624411

Selten so einen unintelligenten Trainer wie Dardai gesehen. Er lernt einfach nicht aus seinen Fehlern, heute darf es keine Ausreden geben. Soviel potenzial vom Spielermaterial her welches nicht genutzt wird.


Neuköllner
22. Oktober 2017 um 15:53  |  624412

Genau.

Zur Halbzeit Ibi in die Wagner/Niemeyer/Stocker Trainingsgruppe stecken.


22. Oktober 2017 um 15:58  |  624413

RICHTIG!

Und gleich den Trainer mit, diese Trainingsgruppe leiten.
#kannernixfalschmachen


Susch
22. Oktober 2017 um 16:00  |  624414

Ich finde wir spielen besser als erwartet.
Eigentlich sollte da mehr als ein Punkt das Ziel sein.
Auch das von mir viel gescholtene DM bisher ganz ordentlich.
Hoffentlich ist das nicht nur unsere beste Phase


Boy Berlin
22. Oktober 2017 um 16:03  |  624415

Ich finde auch, dass Hertha ganz vernünftig mitspielt. Freiburg ist ein unangenehmer Gegner, vor allem zu Hause.
Und Hertha setzt immer wieder Nadelstiche.


Jay
22. Oktober 2017 um 16:04  |  624416

Stark wirkt wieder abwesend


Neuköllner
22. Oktober 2017 um 16:05  |  624417

Jetzt einmal Glück gehabt.


Herthaner!!!
22. Oktober 2017 um 16:07  |  624418

Peinlich diese assi Auswärtsfans. Opa wird es wohl wieder schönreden…


Jay
22. Oktober 2017 um 16:07  |  624419

Schuster wurde aus unser kurve angespuckt. Widerlich


Agerbeck
22. Oktober 2017 um 16:07  |  624420

Was sind das für völlig entglittene kreaturen, die da auf den Freiburger traversen unsere Farben tragen dürfen? schämen reicht da nicht mehr…


paulex
22. Oktober 2017 um 16:09  |  624421

Bei Hertha wirken wieder einmal einige Spieler so als ob sie nicht ausgeschlafen haben. Erst Stark mit der Grätsche ins nichts. Die anschließende Ecke wurde dann auch einfach nicht kurz abgedeckt. Nicht zum ersten Mal in der Saison das Hertha bei Ecken von Plattenhards Seite nicht mannorientiert ist bei kurzer Ausführung.

PS: Peinliche Auswärtsfans
PPS: Skjelbred der nächste der pennt


Hitchens
22. Oktober 2017 um 16:09  |  624422

…wie hier schon wieder einige die Nerven verlieren..


Neuköllner
22. Oktober 2017 um 16:13  |  624424

sehr interessante Verteilung der gelben Karten


Jay
22. Oktober 2017 um 16:16  |  624425

Mehr Glück als Verstand das Freiburg noch nicht führt.

Bis auf leckie und rekik gefällt mir auch kaum einer.

Warum kalou und ibisevic spielen wenn wir Mauern wollen und auf Konter spielen weiß wohl nur dardai


Bussi
22. Oktober 2017 um 16:17  |  624426

die NULL steht ! 🙂
jetzt dann mit Selke und Lazaro die 2. Halbzeit …


King for a day
22. Oktober 2017 um 16:19  |  624427

Ibi stark gelb-rot gefährdet und Kalou heute wieder alles andere als frisch wirkend.
Selke und Lazaro würd ich bringen.

Ansonsten eine Halbzeit wie so oft. Guter Begijnn, dann ausgeglichen und zum Ende Übergewicht + gute Chancen für den Gegner…


Jay
22. Oktober 2017 um 16:20  |  624428

Selke und Lazaro müssen rein. Aber Dardai wird vor der 60 Minute bestimmt nicht reagieren solange es noch 0:0 steht.


Neuköllner
22. Oktober 2017 um 16:22  |  624429

Für mich eine ordentliche 1. Hz.

Der eine oder andere sollte mal seine Vorstellungen und Wünsche herunterschrauben.

Einsatz stimmt auf alle Fälle (bis jetzt).


Agerbeck
22. Oktober 2017 um 16:22  |  624430

@hitchens
wen oder was meinst du denn? Bislang habe ich diverse Kritik gelesen und phasenweise lob. nicht mehr, nicht weniger.

@ibi
wo ist denn dieser ibisevic hin, der letzte Saison soviel „scorete“?


22. Oktober 2017 um 16:29  |  624431

Gegen Kalou habe ich heute nix einzuwenden, aber gegen solche Nasen, wie @Lyrik um 15:52.


coconut
22. Oktober 2017 um 16:30  |  624432

Tja, 25-30 Minuten war es besser als erwartet.
Dann Freiburg mit einigen guten Chancen und letztlich können wir froh sein, nicht zurück zu liegen.
Mal schauen was die 2.Hz bringt.


22. Oktober 2017 um 16:31  |  624433

Dass wir die Defensive seit Wochen schon so unruhig fahren..woran könnte das liegen?


Susch
22. Oktober 2017 um 16:32  |  624434

Die ersten 20 Minuten waren wir gut.
Dann wurde Freiburg stärker und wir konnten nur noch reagieren.
Ibisevic muss eigentlich runter.
Lazaro könnte auch für Kalou kommen.


heiligenseer
22. Oktober 2017 um 16:35  |  624435

@apo: Lyrics Papa ist arbeitsloser Bundesligatrainer. Ich finde, da sollte man Verständnis haben.


coconut
22. Oktober 2017 um 16:36  |  624436

Selke für Ibi.
Gut so.
So ist die Gefahr, frühzeitig in Unterzahl zu sein, erst einmal gebannt.
Zumindest wenn Stark aufpasst….

In diesem Sinne: Machs noch einmal Davie….


King for a day
22. Oktober 2017 um 16:39  |  624437


paulex
22. Oktober 2017 um 16:40  |  624438

Stark bestätigt seine Leistungen in letzter Zeit. Einfach trottelig.

So in den ZK zu gehen grenzt schon an absolute Dummheit. Gerade bei Winkmann der alles gegen Hertha auslegt.


Jay
22. Oktober 2017 um 16:40  |  624439

Stark ist so im Formtief. Brechtigter Elfmeter.


Bussi
22. Oktober 2017 um 16:40  |  624440

hoffentlich ist Langkamp bald wieder fit …


LyRiC
22. Oktober 2017 um 16:40  |  624441

apollinaris
22. Oktober 2017 um 16:29 | 624431
Gegen Kalou habe ich heute nix einzuwenden, aber gegen solche Nasen, wie @Lyrik um 15:52.

Erstens wird Lyric mit c geschrieben und zweitens, vertendelt Kalou jede Konterchance! Ich weiß nicht welches Spiel du siehst 😉 Aber jeder darf ja hier seine freie Meinung äußern. Und ich sage dir, du trägst die rot-rosa Hertha Brille. Solche Leute wie du haben den Abstieg verdient. Wer nicht hören will muss fühlen.


coconut
22. Oktober 2017 um 16:40  |  624442

Nun helfen wir also auch noch mit…
Man Stark, ein wenig weniger Körpereinsatz im 11er wäre klüger.


Neuköllner
22. Oktober 2017 um 16:40  |  624443

Was bekommen wir für lächerliche Elfmeterentscheidungen gegen uns.

Jede eventuelle KANN-Entscheidung wird gegen uns gepfiffen.


22. Oktober 2017 um 16:41  |  624444

..so einen 11er bekommen wir eher selten..


Stehplatz
22. Oktober 2017 um 16:41  |  624445

Diese Verteidigung….


Gießener
22. Oktober 2017 um 16:41  |  624446

wie kann man nach den letzten Spielen und den individuellen Fehlern bei Elfmetern etc. SO im Strafraum in den Zweikampf gehen?
Verstehe ich nicht…. unbegreiflich.


Neuköllner
22. Oktober 2017 um 16:42  |  624448

Und wieder werden wir verpfiffen.

Unfassbar.


Jay
22. Oktober 2017 um 16:42  |  624449

hochverdient auch. Freiburg spielt eine Klasse besser Fußball. Wird Zeit für einen Trainerwechsel.


22. Oktober 2017 um 16:43  |  624450

@ LYric..vertendelt schreibt man anders..aber woher sollte ein LyriKer das auch schon wissen?


Kamikater
22. Oktober 2017 um 16:43  |  624451

Man kann erzählen was man will. Es gab noch kein einziges Spiel, bei dem es einen neutralen Schiri in dieser Saison gab. Sagenhafte Entscheidungen gegen uns. So kann man nicht gewinnen. Egal, wie man spielt.


Start-Nr.8
22. Oktober 2017 um 16:44  |  624452

Jeder zweite Zweikampf von uns ist ein Foul. Die Freiburger spielen uns komplett her. Das ist wie dritte Liga gegen erste Liga. Ein bis jetzt unbeholfener, wenn nicht armseliger Auftritt.


SweetTooth90
22. Oktober 2017 um 16:44  |  624453

Sorry, der Elfmeter war so klar wie unnötig.


LyRiC
22. Oktober 2017 um 16:45  |  624454

heiligenseer
22. Oktober 2017 um 16:35 | 624435
@apo: Lyrics Papa ist arbeitsloser Bundesligatrainer. Ich finde, da sollte man Verständnis haben.

Immerhin besser, als einen Papa zu haben, der mit offenen Mund vor Dardai kniet 😉


Jay
22. Oktober 2017 um 16:45  |  624455

Wir wurden schon öfter benachteiligt in dieser Saison. Das war aber ein
klarer Elfmeter in meinen Augen. Stark trifft nur den Gegenspieler. Kein Ball.


22. Oktober 2017 um 16:46  |  624456

Duda bleibt für mich bislang eine ziemliche Enttäuschung ( übrigens einer der jungen Männer..)


Susch
22. Oktober 2017 um 16:46  |  624457

Wie der Reporter sagte.
Plan A ist nicht aufgegangen.
Nun muss Plan B her.
Dann mal los 💪


Neuköllner
22. Oktober 2017 um 16:46  |  624458

Sorry, der Elfmeter war überhaupt nicht klar.


HerthaHirn
22. Oktober 2017 um 16:46  |  624459

Und Kalou darf weiter rumstümpern.


22. Oktober 2017 um 16:49  |  624461

Hoffnungslos. Um die 70. gibt’s das 2:0 und das war’s dann.


HerthaHirn
22. Oktober 2017 um 16:51  |  624462

Am Schiedsrichter liegt es nicht. Elfmeter klarer Fall, wenn Ibisevic in HZ Eins gelb-rot kriegt wäre das auch in Ordnung gewesen. Und für das umdübeln des Torwarts zu Spielbeginn hätte man auch Rot geben können. 25 Schüsse aufs Tor in 9 Spielen dürfte wohl eher die Ursache für den Abstiegskampf sein. Womit ich wieder bei Herrn Dardai lande.


Ursula
22. Oktober 2017 um 16:51  |  624463

Manchmal muss ich schon zweifeln…

Das war ein kristallklarer Elfmeter!!

Wer so ungeschickt, ungestüm im
Strafraum den Gegner umstößt, wie
STARK (heute überhaupt „unglücklich“
agiert), darf sich nicht wundern….

UND wer an dieser „Flickschusterei“
von Kalou nichts auszusetzen hat!? Tja….


Derby
22. Oktober 2017 um 16:54  |  624465

S&M Studio Hertha.

Brauchen sie richtig ernudrig zu werden – kommen Sie zu uns, neben sie Platz und gucken unseres Spiele.

Sie werden es nicht bereuen.


Agerbeck
22. Oktober 2017 um 16:57  |  624466

nicht nur, dass der Elfer eindeutig war. Nein, es wurde wieder einmal schlafmützig zugelassen, dass der Gegner sich problemlos in den Strafraum laviert…


Alfred
22. Oktober 2017 um 16:57  |  624467

Wie man diesen Elfmeter als unberechtigt bezeichnen kann, erschliesst sich mir nicht. Klarer geht es nicht


Coonfuzius
22. Oktober 2017 um 16:58  |  624468

Tja schade. Ich habe schon länger nicht das Gefühl, Hertha könnte so ein Ding auswärts auch mal umbiegen.


Jay
22. Oktober 2017 um 16:58  |  624469

Über ein 0:3 könnte man sich auch nicht beschweren.


King for a day
22. Oktober 2017 um 16:58  |  624470

Ruckelt das Bild bei euch auch? Also über Kabel TV, nicht Internet.


paulex
22. Oktober 2017 um 17:00  |  624471

Hat Skjelbred heute schon einen Ball gewonnen? Entweder Foul oder er wird umspielt, extrem mieser Auftritt der Doppelsechs.


kczyk
22. Oktober 2017 um 17:00  |  624472

*denkt*
nun könnte mal wer bei lieferheld ein tor für Hertha bestellen.


Derby
22. Oktober 2017 um 17:01  |  624473

Wir lieben 0:1 zurück und wo ist das aufbäumen?

Der Wille
Die Power
Die Zweikämpfe
Die Torschüsse

Es spielt nur Freiburg

Dardai raus

Willkommen im Abstiegskampf

Wobei der schwer wird mit dem Kampf


Jay
22. Oktober 2017 um 17:01  |  624474

Freiburger Powerplay. Dardai hat fertig. So steigen wir ab.


psi
22. Oktober 2017 um 17:02  |  624475

Bei mir über Kabel alles ok.


Jay
22. Oktober 2017 um 17:03  |  624477

Jetzt spielen wir auch wieder ohne 10er im 442. Abstände sind Mega groß. Keine Balance.


psi
22. Oktober 2017 um 17:04  |  624478

So, jetzt sind alle „Babys“ im Einsatz.
Schlechter kanns ja nicht werden.
Und schon hat sich der Einsatz von Maier gelohnt.
Und Kalou verschießt, darf nicht wahr sein.


Ursula
22. Oktober 2017 um 17:04  |  624480

…UND warum kaum ein Herthaspieler
keine halbwegs „gute“ Normalform
erreicht, erschließt sich mir auch
nicht, aber was weiß ich schon….

Fußball ist nicht so mein Ding!

Elfmeter!!!

UND Kalou in die Wolken………..

Fußball ist nicht so mein Ding, ach
so, hatte ich schon geschrieben!


coconut
22. Oktober 2017 um 17:05  |  624481

Bisher gab es ein Schuss auf das Tor der Freiburger. Das war Ibi in der 3 Minute.
Armselig und genau DAS ist die Erklärung für die Erfolgslosigkeit. Nicht die Schiris und kein Pech. Wer sich das einredet, der will die Wahrheit nicht erkennen.

Ach ja, nun 11er für Hertha…diese bösen Schiris…..


Bussi
22. Oktober 2017 um 17:06  |  624482

Maier holt ’nen 11er … Kalou oh weh 🙁


Jay
22. Oktober 2017 um 17:06  |  624483

Absteiger


King for a day
22. Oktober 2017 um 17:06  |  624484

Haste Scheiße am Fuß…


Neuköllner
22. Oktober 2017 um 17:06  |  624485

Das passt jetzt leider ins Bild


Valadur
22. Oktober 2017 um 17:06  |  624486

Wenn man nicht heulen will, kann man jetzt nur noch lachen…


Derby
22. Oktober 2017 um 17:06  |  624487

Hatte ich vorher gesagt dass der verschießt


hurdiegerdie
22. Oktober 2017 um 17:06  |  624488

Es war so klar!


pax.klm
22. Oktober 2017 um 17:07  |  624489

Befürchtung wird Realität…


coconut
22. Oktober 2017 um 17:07  |  624490

Au weia. 🤤 😭
Der 11er passt ganz Hertha.
Ja, dann hat man auch keinen Punkt verdient.
Abstiegskampf, wir kommen…..


Bussi
22. Oktober 2017 um 17:08  |  624491

Videobeweis …. ick liebe dir 🙂


Herthaner!!!
22. Oktober 2017 um 17:08  |  624492

War doch bei Kalou sowas von klar? Hab alle Hoffnung auf ein Tor begraben, als Kontertöter Kalou sich den Ball geschnappt hat…

Na mal sehen was das jetzt wird


frankophot
22. Oktober 2017 um 17:08  |  624493

Hertha Hardcore.


Jay
22. Oktober 2017 um 17:08  |  624494

nochmal Kalou? really?


Bussi
22. Oktober 2017 um 17:08  |  624495

Kalou nochmal rüber ? 🙄


Coonfuzius
22. Oktober 2017 um 17:08  |  624496

Passt ins Bild.


SweetTooth90
22. Oktober 2017 um 17:08  |  624497

Haha unglaublich, hat man schon beim Ball hinlegen gesehen, dass das nichts wird.


frankophot
22. Oktober 2017 um 17:09  |  624498

er wird wieder verschießen !


Bussi
22. Oktober 2017 um 17:09  |  624499

TOOOOOOOR


psi
22. Oktober 2017 um 17:09  |  624500

Mut hat ja Kalou, jetzt klappt es.


Bussi
22. Oktober 2017 um 17:10  |  624501

Mist … meine 3 Tipppunkte sind weg 🙁 :mrgreen:


coconut
22. Oktober 2017 um 17:11  |  624502

Wer abrutscht kann noch mal……
und siehe da, nun klappt es dann auch……
Dennoch ein Spiel das ich nicht so oft sehen möchte.
Warum nicht gleich mit Maier und Selke?
Seit die da sind, läuft es doch besser.


psi
22. Oktober 2017 um 17:11  |  624503

Powerplay Hertha!


Ursula
22. Oktober 2017 um 17:12  |  624504

Na bitte, geht doch!

UND Hertha kämpft jetzt,
ohne wenn und aber…

Nu los!!


Coonfuzius
22. Oktober 2017 um 17:12  |  624505

Uuups, passt ja gar nicht ins Bild.
Respekt für Kalous Eigentherapie 🙂


Derby
22. Oktober 2017 um 17:12  |  624506

Maier man of the Match in den letzten 10 Minuten


Neuköllner
22. Oktober 2017 um 17:12  |  624507

Auf einmal geht’s.

Wann hatten wir eigentlich mal zwei Elfmeter
in einem Spiel ?


Boy Berlin
22. Oktober 2017 um 17:13  |  624508

Da ist doch endlich Mal das Aufbäumen!


coconut
22. Oktober 2017 um 17:17  |  624509

Jetzt kann man sogar ein wenig von einem 3er träumen.
Das sieht doch deutlich besser aus, als zuvor.
Mehr Abschlüsse in den letzten Minuten als in der gesamten ersten Halbzeit. Aber oft noch zu unpräzise.


LyRiC
22. Oktober 2017 um 17:18  |  624510

Dardai ist bestimmt Happy mit dem 1 Punkt. Das war das Maximum was er rausholen wollte 🙂


psi
22. Oktober 2017 um 17:19  |  624511

Rune!!!!!


Bussi
22. Oktober 2017 um 17:19  |  624512

Ruuuune !!!
#1+*


coconut
22. Oktober 2017 um 17:20  |  624513

Jarstein hält den Punkt fest?


zippo
22. Oktober 2017 um 17:20  |  624514

was für ein geiler keeper!


Neuköllner
22. Oktober 2017 um 17:22  |  624515

OK. nochmals angeschaut.

Der Stark Elfer war OK. Ziemlich dumm dahin gegangen.


King for a day
22. Oktober 2017 um 17:25  |  624516

Wer wohl Spieler der Saison wird ? 😉


Tf
22. Oktober 2017 um 17:25  |  624517

Gratuliere zum Auswärtspunkt im Abstiegskampf…


Neuköllner
22. Oktober 2017 um 17:25  |  624518

Und ich liebte schon immer den Videobeweis.


HerthaBarca
22. Oktober 2017 um 17:30  |  624519

Meine heutige Erkenntnis:
Die Mannschaft lebt!

&

Kalou ist ’ne coole Sau!


Stehplatz
22. Oktober 2017 um 17:31  |  624520

Mir gefallen unsere Jungen sehr gut. Maier wieder mit einem guten Tag, Selke ist heiß und anders als ibisevic konstruktiv und belebend, lazaro mit hohem Tempo mit und gegen den Ball. Gefällt. Letztendlich entschädigt der schlussspurt für eine schwache halbe Stunde. Der Wille war da und endlich auch wieder ein spielglück. We are on to Cologne!


Tojan
22. Oktober 2017 um 17:31  |  624521

damit hat dann hoffentlich selke vedad aus der startelf verdrängt und maier lusti als erste ersatzoption auf der 6…


Susch
22. Oktober 2017 um 17:32  |  624522

Ab den Moment wo Maier für Lustenberger gekommen ist haben wir in Halbzeit zwei wieder Fußball gespielt.
Wie kann man nur so ein unerfahrenen Spieler bei 1:0 Rückstand einwechseln.😉
Fazit für mich.
Arne Maier muss spielen, und Ibisevic ist nur noch Backupspieler für Selke.
Kalou sollte ebenfalls nicht gesetzt mehr gesetzt sein.


zippo
22. Oktober 2017 um 17:33  |  624523

Ich liebte ein Mädchen in Grunewald…


Zippy
22. Oktober 2017 um 17:33  |  624524

Ich habe das Spiel leider nur bis zum Gegentor sehen können. Bis zur Pause wirkte es ganz ordentlich, ausgeglichen, gutes Pressingverhalten, einige gute Ideen auf Außen, Kalou nicht schlecht, Ibisevic fand ich gut, mit einer endlich wieder positiven Ausstrahlung (ja, auch indem er schnell die gelbe Karte für den jungen Gegenspieler provozierte), obwohl er es schwer hatte. Insofern habe ich auch seine Auswechselung – trotz gelber Karte – nicht verstanden. Am Rande eines Platzverweises stand er für mich nicht.
Die Abwehr wirkte wieder in einigen Situationen unsicher, eine bessere Mannschaft als Freiburg wäre wohl zu noch mehr Chancen gekommen. Langkamp fehlt.
Beide Mannschaft haben ja aus einer tiefstehenden Defensive heraus agiert, dadurch hatten die Offensiven wenig Raum, Duda hat meine Meinung bestätigt, dass es ihm noch schwerfällt, sich zu befreien, wenn ihm die Gegenspieler auf den Füßen stehen.
Was mir weiterhin fehlt, ist das situative Aufrücken der defensiven Mittelfeldspieler oder (wahlweise) auch das Einrücken der Außen, um Duda freizublocken und ihm die Möglichkeit zu geben, sich als zweite Spitze noch weiter nach vorne zu orientieren.
Es gab ein paar Situationen, in denen ich mir gewünscht hätte, dass ein, zwei Spieler durchlaufen. Das wird sehr selten gemacht, Ibisevic spielt mit dem Rücken zum Tor, ist aber trotzdem immer vorderster Mann. Leckie zeigt in Ansätzen, dass er auch mal in den Strafraum kommen kann, aber das passiert zu selten. Auch bei Standards übrigens…es wird ganz selten mal an den zweiten Pfosten durchgelaufen.

Nach der Pause kam dann mal wieder ein blöder Fehler, durch so etwas läuft man Gefahr, sich in Krisen hineinzuspielen. Die Häufung von Elfmetertoren ist aus meiner Sicht weder Zufall, noch Pech, sondern nur Unvermögen…auch mentales.
Danach habe ich nur den Ticker gelesen. Der Kalou-Elfmeter passte zunächst ins „Bild“, umso schöner, dass er selbiges später korrigieren konnte.
Die Schlussphase scheint ja zumindest offen und spannend gewesen zu sein?
Freut mich auch, dass sich Maier wohl erneut ganz gut präsentiert hat.

Im nächsten Spiel würde ich es vielleicht doch mal mit Ibisevic und Selke im Angriff probieren, auch wenn sie sich schlimmstenfalls permanent auf den Füßen stehen, denn die Spitze, welcher von beiden auch immer gerade spielt, braucht jemanden, der prallende und festgemachte Bälle verwerten oder weiterverarbeiten kann.


fechibaby
22. Oktober 2017 um 17:33  |  624525

Dank Videobeweis und Glanzparade von Jarstein in der
90. Minute holt Hertha einen Punkt in Freiburg.
Man muss auch mal Glück haben.
Ob Glück jedoch im Abstiegskampf reicht, um die Klasse zu halten, ist mehr als fraglich.
Viele User hier im Blog wünschen sich ja ein Derby
gegen Union. Vielleicht kommt es ja am Ende der Saison
zur Relegation gegen die Förster!


pathe
22. Oktober 2017 um 17:34  |  624527

Arne Maier, Lazaro und Selke gegen Köln bitte in die Startelf. Und den Vertrag mit Maier bitte baldmöglichst verlängern. Der Junge ist ein richtig guter 8er.


pax.klm
22. Oktober 2017 um 17:37  |  624528

Bin dann mal angenehm überrascht.


Derby
22. Oktober 2017 um 17:37  |  624529

Starke letzte 10 Minuten verdecken wieder nicht das wir ein total einfallsloses Spiel gespielt haben.

In der Abwehr sehr unsicher geworden sind. Im Mittelfeld keine Idee vorhanden sind ausser der Rückpass und im Sturm ibi nur reklamieren kann aber nicht mehr Fussball spielt.

Mit Maier kamen mehr Ideen und auch direkte Aktionen als die 75 Minuten zuvor zusammen.

Stark von der Rolle. Weiser ohne Ideen und mit einigen ballverlusten. Ibi nicht mehr vorhanden. Duda ein Ausfall. Alle anderen unter Durchschnitt.

Willkomnem im Abstiegskampf. Es heiss weiter zu gurken und schnell 20 Punkte zu holen.

Dardai sollte für mich gehen – da kommt nichts mehr.


ahoi!
22. Oktober 2017 um 17:38  |  624530

ich weiß nicht. ich fands toll, dass dardai heute mal endlich alle jungen aufs feld geschickt hat. wie ich schon vor wochen schrieb, das ist eine saison des umbruchs des umbaus. und genau der wird aktuell vollzogen. ich kann da nicht meckern. der arne maier hat sich bei dem ersten elfer in zonen bewegt, in die lustenberger sich nie im leben reinwagt.

natürlich fehlen der mannschaft oft einstudierte laufwege. doch wann soll die mannschaft die denn derzeit trainieren? im moment jagt eine englische woche die nächste. ich hoffe da einfach mal auf die winterpause, um neues „einzustudieren“… dass weiser und stark im moment nicht die form der vergangenen saison haben, kann ich dem trainer nicht anlasten. das wird wieder. jungen spielern gestehe ich solche schwankungen einfach zu. hätten sie die nicht, würden sie nicht bei uns spielen, sondern in dortmund oder bei den bauern.

ich finde unseren kader gut. das kann mittelfristig richtig was werden. 🙂 .. entgegen den „unken“ hier während des spiels hat ja dardai auch alles richtig gemacht, dass er ibi noch bis zur pause hat spieen lassen. ich denke 70 minuten wären zu viel für selke nach der langen verletzungspause gwesen. ich freue mich auf mittwoch im oly!


22. Oktober 2017 um 17:39  |  624531

Hertha war schon in der Krise..denn sie war gebrochen, das hat man in fast jedem Moent gemerkt.-Dann schenkt und Freiburg den 2. Elfer und der geht endlich rein.-Danach plötzlich ein Ruck und ne neue Manschaft ssteht auf dem Platz..Das ist schon ein verrücktes Spiel gewesen.
Nur Freiburg selbst hat uns gerettet. Auch mental.-Maier hält, was er vor der Saison versprach: ein sehr jinger Spieler mit grossartigen Nerven.-Mutige Einwechslung des lernresistenten Trainers..
In so einer mental komplexen Situatiion, die richtige Entscheidung getroffen. Chapeau!
Dessen Interview für mmich herausragend. Hat alles gesagt, was auch mir durczh den Kopf ging.-Muss wohl an meiner mangelnden Intelligenz liegen..-
Ibe für mich z.Z. ne Katastrophe-verhagelt jeden Versuch. Disziplinlos.


Spree1892
22. Oktober 2017 um 17:39  |  624532

Selke, Lazaro und Maier für Ibisevic, Kalou und Lustenberger in die Startelf! Das muss am Mittwoch so sein.


HerthaBarca
22. Oktober 2017 um 17:40  |  624533

Ich habe das Gefühl, dass für das Trainerteam diese momentane Situation nicht überraschend kommt.
Diese Aufs und Abs sind scheinbar einkalkuliert!

Unsere Blogtugend ist gefragt!
#Geduld


ahoi!
22. Oktober 2017 um 17:49  |  624534

@apo: als ich irgendwann in der 75. minute oder so über den platz blickte und mit kalou, skjelbred und jarstein nur noch drei „alte“ auf dem spielfeld erblickte, da „klingelten“ mir auch die kommentare über unsereren angeblich so beratungresisten trainer die ohren.

by the way: die *alten* brauchen wir gerade dringender denn je, um die ganzen jungen ranzuführen. man sztelle sich einmal vor, da wären nur noch die wilden auf dem platz… 😉


zippo
22. Oktober 2017 um 17:51  |  624535

barca- ich hab das gefühl,daß du völlig recht hast!


Blauer Montag
22. Oktober 2017 um 17:52  |  624536

Hier und Heute die Noten des TV-Zuschauers:
Jarstein 1,5: Stand zu häufig allein gegen die Freiburger Stürmer. Hielt mit einer Klasseparade den Punkt fest.
Weiser 3,5: Mit mehr Elan und Spielwitz als zuletzt. Gerne öfter so in Zukunft.
Stark 4,5: Dirigiert seine Vorderleute zu wenig. Muss dann deren Fehler ausbügeln und sieht selber schlecht dabei aus. Derzeit ein Unsicherheitsfaktor in Herthas Abwehr.
Rekik 3,0: Eine solide Partie
Plattenhardt 4,5: Defensiv gut, zu wenig Vorwärtsdrang. Seine Freistöße und Eckbälle bringen nur selten Gefahr für den Gegner.
Skjelbred 3,5: Gut in der Balleroberung, ohne Ideen im Spielaufbau
Lustenberger 3,5: siehe Skjelbred
Duda 3,5: Ohne Elan, ohne Spielwitz. Wurde ausgetauscht
Ibisevic 6,0: Bettelt in jedem Spiel um eine weitere gelbe oder rote Karte.
Kalou 3,0: Er wird nicht schneller, er wird nicht besser, er wird einfach älter. Durfte dennoch durchspielen und zweimal zum Strafstoß antreten.
Leckie 3,5: Gutes Laufpensum.
Maier 3,0: Gute Vorstöße in die Freiburger Hälte.
Lazaro 3,0: Zeigte, was er kann am Ball – agil und ideenrecih.
Selke 3,0: Drei Spiele in einer englischen Woche. Er bewegt sich von Spiel zu Spiel besser, holte in Freiburg den Elfmeter für Hertha heraus.
Dárdai 2,5: Schlechte Aufstellung, gute Einwechslungen. Wurde mit einem Punkt für den Ausbildungsverein Hertha BSC belohnt.
Herr Winkmann 2,5: Den Videobeweis wandte der Schiedsrichter in allen Situationen richtig an.

Fazit: Ein wichtiger Auswärtspunkt in einer bis auf Weiteres schwierigen Saison.


U.Kliemann
22. Oktober 2017 um 17:52  |  624537

Das Spiel heute eine Achterbahn der Gefühle.
Ein Torwart der mit (für mich) Weltklasseparaden
Hertha im Spiel hält. Auch für Mittwoch ist das
Ergebnis für den Zuschauerschnitt wichtig.Zum
Spiel selbst, einfach mal drüber schlafen.
Natürlich war das von Kalou cool.


22. Oktober 2017 um 18:00  |  624538

@ahoi!..jap..sehe in letzter Zeit sehr vieles wie du.
Heute hatten wir Glück: Freiburg hat der Mannschaft heute die sich anbahnende Nervenkrise erspart
Eine Dreier gegen den HSV und der Bock ist halb umgestoßen.
Auf die vielen Paniker reagiere ich gar nicht mehr..Aber jurz vor dem 11er bekam ich das erste Mal seit langer Zeit, Angst um meine Hertha..
Das Interview dann vom Trainer ..sagte mir überdeutlich: Nein, ich will wirklich keinen anderen. Noch nicht, jedenfalls.


Blauer Montag
22. Oktober 2017 um 18:08  |  624539

Jepp U.Kliemann

22. Oktober 2017 um 17:52 | 624537
Das Spiel heute eine Achterbahn der Gefühle.

Wie die ganze Saison bis dato. Und sie ist noch nicht zu Ende. 😀


U.Kliemann
22. Oktober 2017 um 18:13  |  624540

Und der 4. Elfer am Sonntag. 2 nicht verwandelt.


hurdiegerdie
22. Oktober 2017 um 18:25  |  624541

Mein Stern geht heute an Jarstein, trotz der einzigen Unsicherheit, die er selber ausgebügelt hat. Der einzige Garant für den Punktgewinn heute.

Andere sah ich entweder schlechter (Kalou) oder gar besser (Lusti) oder einfach aufgrund der Spielanlage nicht zu bewerten (Duda).


Silvia Sahneschnitte
22. Oktober 2017 um 18:31  |  624542

Nach sechs Minuten war der Zauber erstmal verschwunden, um nach 75 Minuten zurück zukehren.
In der Analyse bin ich dicht bei @Zippy
In Ergänzung nur folgendes:
Ab der 75. Minute wurde mit der Einwechselung von Maier die Doppelsechs aufgelöst. Weitere taktische Maßnahme, Kalou zusätzlicher Mittelstürmer, Lazaro auf links offensiv. So spielte Hertha phasenweise im 4-2-4, bzw. durch die aufrückenden AV im 2-4-4. Durch den Druck, den diese neue taktische Marschroute auslöste, wurde Freiburg zu Fehlern gezwungen. Daraus resultierten die z.B. die Elfer.
Allerdings boten sich durch die defensiven Freiräume bei Hertha, auch Konterchancen für Freiburg an.
Dardai und die Mannschaft können doch Plan B!
Erklärlich bleiben für mich weiterhin die Aussetzer in der Mannschaft bei fast allen Spielern. Mir fehlt es hier deutlich an Aufmerksamkeit, Gedanken- und Handlungsschnelle. Für mich ein mentales Problem, welches durch spezielle Programme durchaus zu verbessern wäre.

Mit lieben Grüßen
Ihre Silvia Sahneschnitte


sunny1703
22. Oktober 2017 um 18:34  |  624543

Was konnte mich überzeugen? Rune im tor. Arne Maier, das sah gut und selbstbewusst aus. Selke der mehr leben in den Sturm brachte. Kalou der mit selke plötzlich wieder stattfand und natürlich das Selbstvertrauen von ihm den zweiten elfer auch noCh zu schießen. Wenn herthabarcas aufs und Abs wirklich angesagt sind,dann bitte gegen Hamburg kein ab. Köln DFB Pokal ist mir relativ wurscht.

Übrigens ist das der schlechteste erstligapunktestand in diesem jahrzehnt. Und ausser in der horrorsaison favre funkel sind wir letztmalig 03/04 so schlecht in die ersten neun Spieltage gekommen. Ein Sieg gegen den HSV bleibt trotz des punkts heute Pflicht und das hat nichts mit superanspruch zu tun.

Ein letztes,der vb funktioniert an diesem Spieltag bisher sehr gut,wenig eingriffe.

LG sunny


Elfter Freund
22. Oktober 2017 um 18:40  |  624544

Eier bewiesen, die Jungen kommen langsam. Dardai hat mit seinem Interview nach dem Spiel alles gesagt. Das wird…. man sollte nur den Meckerköppen sagen, dass das nichts nützt bzw. PD hat das denen wahrscheinlich schon mehrfach gesagt. Noch weniger ablenken lassen, dann können wir diese paar Prozent mehr noch auf den Platz bringen.

Lichtblick- Arne Maier, Davie Selke, Lazaro…. Vielleicht sollte Plan B mal Plan A werden, das ist aber Wunschdenken und gefährlich, da laufen wir brutal in die Konter. Wenn die Entwicklung fortgeführt wird, würde ich mir wünschen, nicht nur auf Spielsituationen und Gegentreffern zu reagieren, sondern selbst die Initiative zu ergreifen. Das dauert aber noch.

Kalou wird heute gebückt gehen, die Eier ziehen ihn bestimmt runter 🙂


bernie30
22. Oktober 2017 um 18:40  |  624545

Diesmal gab es einen entscheidenden Eingriff beim Videobeweis für Hertha. 😉


22. Oktober 2017 um 18:44  |  624546

Bin dabei @sunny: der Dreier muss gegen den HSV her. Die Mannschaft ist sichtlich verunsichert: es fehlt wenig und sie verliert komplett ihren Faden.-Ein Sieg würde da sehr viel beruhigen, denn unsere eigentliche Stärke, die defensive Organisation…ist flötengegangen-Und die muss dringend wiederhergestellt werden, denn nur aus dieser bezoiht unser team ihre Sicherheit. Wenn die eigene Stärke am Schwinden ist, wird es gefährlich.
Aber schon ein überzeugender Sieg gegen die ( wie ich finde, starken) Hamburger, kann den turnaround bringen.
Kalou war für mich einer der Wenigen, denen man den Ball geben konnte, ohne dass er prompt beim Gegner landete.
Das Gespann Lusti/Schelle kann man als gescheitert betrachten. Naier ist nach dieser Leistung im Spiel. Mit 18 wirst du aber nicht in kedem Spiel 90 Minuten spielen können.-Kommt Langkamp zurück, würde ich dann alternativ Stark für Darida(Maier) neben Schelle gerne sehen.

Ohne VB..wären wir jetzt in eine krise gerutscht.-Freiburg hat durch ihn die gewonnene Kontrolle über das Spiel verloren..
Gleicht sich alles aus 😆


jenseits
22. Oktober 2017 um 18:46  |  624547

Die Gewinner für mich heute die Einwechselspieler. Sie konnten das Spiel noch einmal in eine andere Richtung lenken. Am auffälligsten für mich Maier. Ein Achter mit außergewöhnlichem Talent und Mut. Welcher unserer anderen Sechser könnte jemals an der Torauslinie einen Elfer rausholen?


U.Kliemann
22. Oktober 2017 um 18:48  |  624548

Einspruch! Der DFB Pokal ist mir keineswegs
Wurscht. Lt. P. D. will er diesen ,gerade in Berlin,
gewinnen. Klar nicht um den Preis eines Abstieges.
Aber jetzt abschenken ? Gegen Köln? Röber
wurde kurz nach einer Pokalpleite gegen
Köln gefeuert.


Bussi
22. Oktober 2017 um 18:51  |  624549

„Übrigens ist das der schlechteste erstligapunktestand in diesem jahrzehnt.“
hääää ??? 🙄 @sunny, du olle Stimmungskanone, der drittschlechteste isses doch dann wohl !?


hurdiegerdie
22. Oktober 2017 um 18:51  |  624550

Wenn man einen Spieler für gut befindet, weil er 50% der Elfer verwertet, bin ich halt wie immer ahnungslos.

Nach vorne gelang ihm praktisch nichts. Selbst ein Kopfball mit Schnee auf dem Ball und 5 Meter Platz, bringt er nicht auf Tor. Die kritischen Situationen über Freiburgs rechte Angriffsseite (gut pariert von Jarstein) lagen massgeblich daran, dass Kalou die Verteidigungsarbeit verweigert.


Silvia Sahneschnitte
22. Oktober 2017 um 18:55  |  624551

Lieber @U.Kliemenn, die Kölner sind mit ihrer Offensive viel ärmer dran als Hertha. Kölner Freunde in meinem Umfeld sind da echt im Stresstest.
#Keine Tore in einer Saison kann jede treffen#
Mit lieben Grüßen
Ihre Silvia Sahneschnitte


Silvia Sahneschnitte
22. Oktober 2017 um 18:58  |  624552

Wir hatten starke Mannschaften zum Auftakt, darunter auch Angstgegner.
Die Punktausbeute mit denen anderer Spielzeiten zu vergleichen, ist wie Äpfel und Birnen.
203 Stimmen hatten heute glücklicherweise „unrecht“.
Mit lieben Grüßen
Ihre Silvia Sahneschnitte


U.Kliemann
22. Oktober 2017 um 19:04  |  624553

Danke liebe S. Sahneschnitte für die Aufbauarbeit.


sunny1703
22. Oktober 2017 um 19:04  |  624554

@Busse

11/12 9.Spieltag 12 punkte
13/14 9.Spieltag 15 punkte
14/15 9.Spieltag 11 punkte
15/16 9.spieltag 14 punkte
16/17 9.Spieltag 17 punkte

Jetzt 9.Spieltag 10 punkte.

LG sunny


HerthaBarca
22. Oktober 2017 um 19:07  |  624555

Ich glaube wir unterschätzen die psychische Belastung der vielen „Englischen Wochen“. Wenn ich sehe, wieviel Schwierigkeiten 1899 in WOB hat – und das mit einem Sieg im Rücken!


Bussi
22. Oktober 2017 um 19:08  |  624556

Mensch … @sunne, ick hatte Jahrtausend „gedacht“ 😉


monitor
22. Oktober 2017 um 19:09  |  624557

Die Analyse von Frau Sahneschnitte um 18:31 ist wirklich bemerkenswert.
Da könnten sich andere fußballsachverständigen „Damen“ mal eine Scheibe von abschneiden!

Liebe Silvia, sehen Sie das nur anhand der Sky Bilder oder gibt es da noch ein Betriebsgeheimnis?
Ehrlich gemeint!


Silvia Sahneschnitte
22. Oktober 2017 um 19:13  |  624558

Bitte @U.Kliemann.
Herthas Spielerdurchschnittsalter in den letzten 15 Minuten 24,9 Jahre.
Mit lieben Grüßen
Ihre Silvia Sahnesschnitte


Silvia Sahneschnitte
22. Oktober 2017 um 19:16  |  624560

Bilder im Kopf, @monitor. Und Danke für die Aufmerksamkeit. Ohne Seitenhieb!
Mit lieben Grüßen
Ihre Silvia Sahneschnitte


monitor
22. Oktober 2017 um 19:16  |  624561

Die Freiburger hatten uns im Griff. Hertha hatte da mental nichts mehr entgegenzusetzen. Bis uns der 1. Elfer wieder Mut machte.

Rune Jarstein hat diesen Punkt erobert, Kalou hat mögliche 3 Punkte verschossen. War das einer seiner besonderen Momente? 😉

Jedenfalls ist die Punkteteilung sportlich fair, weil Freiburg über lange Zeit die bessere Mannschaft war. Das liegt m.E. eben auch an der EL, die nur Stress und kaum Ertrag bringt. Aber das darf man als Verantwortlicher eines europäischen Klubs natürlich niemals öffentlich so sagen.


monitor
22. Oktober 2017 um 19:18  |  624562

Danke Frau Sahneschnitte, mit Respekt Grüße zurück!


22. Oktober 2017 um 19:30  |  624563

wenn wir @ursula männlich ansprechen, dürfen wir das in diesem Falle auch @monitor..
@hurdigerdi..muss doch nicht sein. Wenn begründet ( übrigens habe ich kein Wort über die Elfer verloren..) , obliegt das doch der subjektiven Anschauung. Oder gilt das bei mir nicht?


hurdiegerdie
22. Oktober 2017 um 19:32  |  624564

apollinaris
22. Oktober 2017 um 19:30 | 624563

Wie meinen? Ich habe doch gar nichts zu dir gesagt?


22. Oktober 2017 um 19:35  |  624565

P.S. Ich halte das Gepann Lusti/Schelle für gescheitert,
Verletzt sich Schelle, ist Lusti erster Kandidat neben einem gesunden Darida.-
Das hat was mit der Statik zu tun: Lusti und Schelle..das lässt das Schiff nicht gleiten..


pathe
22. Oktober 2017 um 19:35  |  624566

Ich mag ja den Streich. Aber das…

„Wir waren die bessere Mannschaft. Es war ein sehr glücklicher Punkt für die Hertha. Es hätte nur eine Mannschaft gewinnen dürfen.“

… ist ja mal totaler Quatsch!

Quelle: Kicker.


22. Oktober 2017 um 19:37  |  624567

Kläre mich auf..ich war neben zippy der Einzige, der Kalou ok fand..
„Wenn man einen Spieler für gut befindet, weil er 50% der Elfer verwertet, bin ich halt wie immer ahnungslos.“


U.Kliemann
22. Oktober 2017 um 19:37  |  624568

Was für ein Elfmetervestival am Sonntag.
3:3 Remis.


monitor
22. Oktober 2017 um 19:38  |  624569

@apo
Wie meinen? 🙄


U.Kliemann
22. Oktober 2017 um 19:40  |  624570

Nun Streich bei Sky (ohne Ton) allein seine Mimik,
für mich unerträglich.


monitor
22. Oktober 2017 um 19:41  |  624571

Kalou war nicht okay!
Der Elfer war nur die Spitze.
Gegen Luhansk hat er eine typische Szene gehabt.
Gegen Freiburg kam fast gar nichts. Alibifußball.

Wir brauchen Spieler die Impulse geben, Kalou nimmt sich meistens nur Auszeiten!


hurdiegerdie
22. Oktober 2017 um 19:51  |  624572

apollinaris
22. Oktober 2017 um 19:37 | 624567

Ahoi, Sunny, HerthaBarca, BM


22. Oktober 2017 um 19:52  |  624573

@monitor..du darfst mich wortwörtlich nehmen..

..meine TV..Sessel..Notenvergabe

Jarstein..1,5…matchwinner
Weiser..3,5
Stark..4,5 ..leider..
Rekik..3
Platte..4..nach vorne heute wirkungslos. Soll mal wieder Freistösse nach dem Training üben..da ist ihm was verloren gegangen, was er im Fuss hat!
Schelle..3,5
Lusti..4
Lecki..4
Kalou 4
Ibe 4,5
Duda 5
Maier 3, tolle Einstellung unseres youngsters, der einen Elfer zieht (!)
Lazaro..3 ..geschmeidig, gefällt mir. Bin sicher, dass er in ein paar Monaten so einen Ball wie heute locker reinsemmelt
Selke..2,5..mit seinem bislang besten Spiel, wie ich finde. Sollte Ibe verdrängen; dieser braucht dringend ein paar Sitzungen mit einem, der ihm mal zuhört …
Dardai..überragende Signale von der Bank..2
Schiri….ich fand ihn gut. Den Elfer gegen uns kann man natürlich geben..


Ursula
22. Oktober 2017 um 19:56  |  624574

# Mühsam nährt sich das Eichhörnchen…

Die aktuelle Abwehrschwäche ist aufgrund der
formschwachen Innenverteidigung bedingt!
Eine fehlende kleine Achse sind weitere Gründe!

Jarstein funktioniert, und Stark wie Rekik sowie
ein fehlender defensiver Mittelfeldler, ob Skjelbred
oder Lustenberger, bringen keine Entlastung und
andererseits konzipieren sie keine Spieleröffnung…

…letztlich KEINE „kleine Achse“! Also fehlt das
Herz im Hertha-Spiel und das merkte man leider
überdeutlich in Druckperioden, die Freiburg
über weite Phasen immer wieder inszenieren
konnte, widerstandslos „durfte“!

Psychische und mentale Probleme, daher wohl
ungeahnte Formschwankungen sind bei (fast)
allen Hertha-Spielern auszumachen, deren
Ursachen man „vor Ort“ unbedingt nachgehen
sollte! Denn in Ansätzen hat man gesehen, dass
die Mannschaft WILL und MEHR kann …

Das „Gespann“ Lustenberger und Skjelbred
als „Doppelsechs“ sollte Dardai zu den Akten
legen und beide als gute „Backups“ einsetzen!

Zur Ehrenrettung der Offensive sei die absolute
„Formschwäche“ von Ibisevic genannt! Wenn
dann noch Kalou einfachste Abspielfehler unter-
laufen, er sich unmotiviert „festdribbelt“, dann
hat die Hertha in der 1.Halbzeit nur mit „9 ½ „
Spielern agiert! Und mindestens EINER stand vor
dem Platzverweis! So gesehen achtbar geschlagen,
was die 2. Hälfte in der Schlussphase nachdrücklich
bewies! Dardai`s „Minimal-Ziel“ wurde erreicht
und glücklicherweise durch Jarstein manifestiert!

JARSTEIN: Ohne ihn und seinen Glanzparaden,
seinen „Blitz-Reaktionen“, na dann…. 2 + oder 1?

WEISER: Kämpft gegen sich und seine Aufstellungs-
problematik! Watten nun Linksverteidiger oder Links-
außen und dann draußen? Ohne Form! 4 –

STARK: Ohne Timing und Ballgefühl! Ein Schatten
seiner selbst! Mental völlig daneben! Warum nur? 5

REKIK: Auch zu viel körperlicher Einsatz, der wohl
seine aktuelle „Antizipations-Schwäche“ korrigieren
soll! Auch er wirkt „überspielt“? 4

PLATTENHARD: Macht aus seinen Möglichkeiten
zu wenig! Spielt in der Defensive leidlich, geht es
über die Mittellinie verpuffen seine Vorstöße! UND
er harmoniert mit Kalou offensiv überhaupt nicht!! 4 –

SKJELBRED: Ich kann für seine Aufstellung keine
Rechtfertigungen mehr ausmachen! Selbst wenn er
nur zerstört, ist es unpräzise und wenig befreiend!
UND seine Offensivarbeit endet an der Mittellinie! 4

LUSTENBERGER: Seine Qualitäten sind bekannt!
Er muss sie aber auch ausschöpfen, dem Kollektiv
helfen! Wenn seine Offensivschwäche doch allzu
auffällig wird, dann schlägt die Stunde für Maier
und „Lusti“ wird sich auf der Bank wiederfinden! 4 +

DUDA: Das Spiel lief heute an ihm vorbei! Er konnte
keine Impulse setzen, hatte aber auch kaum anspiel-
bereite Mitstreiter, zumindest in der 1. Hälfte! 4

LECKI: Läuferisch durchaus überzeugend! Aber
seine Schnelligkeit zu Grundlinienvorstößen nutzte
er nicht! Überzeugte mit guter Ballkontrolle und
robuster Ballverteidigung! 3

IBISEVIC: Kein Kommentar! 5

KALOU: Risiko und Mut zur Selbstfindung bei
zwei Elfern! Aber seine sonstigen Qualitäten
rücken mehr und mehr in den Hintergrund!
Sorgte aber für diesen einen, wichtigen Punkt! 4 +

MAIER: Zeigte auf, wie ein „Mittelfelder“ seine
Aufgaben sehen sollte! Solide in der Defensive
und gekonnt zur rechten Zeit in die Offensive
nachrücken! War am und im gegnerischen
Strafraum gefährlicher als die gesamte Hertha-
Offensive in der ersten Hälfte!

Gewann als Einziger 2. Bälle und „behielt sie“! 3 +

SELKE: Mit ihm anstelle von Ibisevic hätte das
Spiel auch in der ersten Halbzeit ganz anders
ausgesehen! ER wurde im Gegensatz zu „Ibi“
von der Freiburger Deckung ernst genommen!
Er hat Gegenspieler gebunden und Platz geschaffen! 3

LAZARO: Deutete an, was ER für eine Bereicherung
werden kann! Technisch auch in der Defensive sehr
beschlagen, eine gute Vorstellung und ER hat den
Blick für spielbare Lücken nach vorn! Gefällt! 3 +

DARDAI: Mit Startaufstellungsschwächen! Als ER
dann endlich auf seine angestammte „Doppelsechs“
verzichtete, begann (fast) ein „neues Spiel“…! 3 –

SCHIEDSRICHTER: Recht souveräner Spielleiter,
ohne wesentliche Fehler! 3 +

SPIEL: Phasenweise zäh und durchwachsen!
Mitte der 2. Hälfte bekam es BULI-Niveau und
die Schlussphase war so gar spannend! 3 –


22. Oktober 2017 um 19:56  |  624575

@hurdi,,mit diesen Begründungen?-ansonsten..ok.

Ich finde, der Streich hat nicht ganz unrecht. Aus seiner Sicht doch extrem bescheiden: Hertha war schon komplett besiegt. Kontrollierten jede Aktion. Und dann geben die uns jeweils völlig sinnfrei, 2 mal die Chance, zurückzukommen.-Dann wurde das Spiel wieder offen und Hertha wie verwandelt: Der psychiche Moment und die Einwechslungen..wir hatten heute eine Fee dabei..


22. Oktober 2017 um 20:06  |  624576

by the way..die Schwalbe von Weiser fand ich mies..das sollten unsere Spieler bitte lassen..unsportlicher geht´s nicht. Verstehe nicht, warum es für Schauspielerei nur im Strafraum Gelb gibt??


hurdiegerdie
22. Oktober 2017 um 20:08  |  624577

apollinaris
22. Oktober 2017 um 19:56 | 624575

Ob du es willst oder nicht, ich hatte dich bei dem „Kalou-Lob“ überhaupt nicht auf der Rechnung; es war mir generell zu viel „Lob“.

Kritisieren würde ich dein „Lusti/Schelle gescheitert“.

Aber daran habe ich ebenso überhaupt kein Interesse.


Ursula
22. Oktober 2017 um 20:12  |  624578

# Tut mir leid!

Was allerdings der gute @ Zippy vom Spiel und
insbesondere von Ibisevic und KALOU gesehen
hat, bleibt sein Geheimnis!

Auch Du lieber @ apo in Sachen Kalou…

Tschuljung! Nächtle, die Hunde…


fechibaby
22. Oktober 2017 um 20:17  |  624579

Von der ersten Minute an spielt Hertha mit zwei Viererabwehrketten und will sich ein 0:0 ermauern.
Und das beim Tabellen 16.!
So kann man bei Bayern oder beim BVB antreten, aber doch nicht in Freiburg.
Das ist purer Angsthasenfussball!!


Uwe Bremer
Uwe Bremer
22. Oktober 2017 um 20:51  |  624580

@U17-WM

2:20-Minuten vom WM-Viertelfinale Deutschland- Brasilien 1:2 – hier

Zuschauer : 66.613

Matchreport – hier


fechibaby
22. Oktober 2017 um 20:54  |  624581

Der beste Sky-Kommentar heute bei Freiburg gegen Hertha:
Die Torchancen von Hertha kann man auf der Vermißtenliste suchen.


juriberlin
22. Oktober 2017 um 21:03  |  624582

Wie geht es eigentlich Langkamp? Ich vermisse ihn!


Uwe Bremer
Uwe Bremer
22. Oktober 2017 um 21:07  |  624583

@Spieler-Stimmen

Salomon Kalou:

I struck the first one too hard because of the soft ground, and it’s gone too high. I learned my lesson with the second and just kept it low. We were not satisfied at half time because we could have played better. We were better in the second half even if we had to deal with going behind. But we kept pushing forward. To get a point after going behind gives us confidence going into the next few games

Niklas Stark:

1-1 is a fair result. We had our chances but also left a few gaps at the back and we will have to be more compact. Davie and Valentino were so full of energy when they came on and forced Freiburg into fouls, just as Arne Maier did for our first penalty. After the last week it feels good to get that point

Mitchell Weiser:

It was again unfortunate that we went behind. At the moment we are little bit lax but we fought back well. I am proud of the team that we hung in here and got the deserved outcome in the end. I knew Salomon would score the second penalty – he wouldn’t miss two!

Mathew Leckie:

It definitely was not the prettiest game of football. We started well, but when they found their rhythm they created more chances. We spoke at half time about what we did wrong and after the break we played better football. It was good that we equalize even after missing the first penalty. We can be happy with the result because Freiburg played well.

Quelle: Herthas englischer Twitter-Account


22. Oktober 2017 um 21:19  |  624585

#tut mir leid @ursula..aber irgendwie nicht mein Problem 😉


hurdiegerdie
22. Oktober 2017 um 21:22  |  624586

Weitere Stimmen zum Spiel:

Hurdie: They have no idea of tooting and blowing, I think they are on the woodway, these words go me animally on the cookie, but with the next games it goes really around the sausage


jenseits
22. Oktober 2017 um 21:23  |  624587

Stark halte ich selbst an schlechteren Tagen noch genauso gut wie Langkamp an seinen durchschnittlichen. Defensiv. Was das Spielerische betrifft, gibt es für mich überhaupt keine Frage.


videogems
22. Oktober 2017 um 21:45  |  624588

Weitere Stimmen zum Spiel:

Fechibaby:

I have no idea what i’m doing, but obvious troll is trolling.


fechibaby
22. Oktober 2017 um 21:50  |  624589

England tritt aus der EU aus.
Da kann man hier ruhig Deutsch sprechen!!


hurdiegerdie
22. Oktober 2017 um 21:53  |  624590

jenseits
22. Oktober 2017 um 21:23 | 624587

Das sehe ich völlig anders.

Die Uhr tickt gegen Langkamp, Stark kann diese Rolle irgendwann vieleicht übernehmen. Zur Zeit ist Langkamp viel konstanter, d.h. er macht bei schlechten Spielen weniger Fehler als Stark bei durchschnittlichen. Aber Langkamp ist zu oft verletzt, seine Zeit läuft aus. Wir sind im Umbruch,

Stark gehört die Zukunft, wenn er die Routine von Langkamp bekommt (und wenn er an seiner Geschmeidigkeit arbeitet).
Den Elfer heute muss man schon wegen Dummheit (Unerfahrenheit) geben.


jenseits
22. Oktober 2017 um 21:57  |  624591

@hurdie
Sehe ich halt anders. Für mich macht Langkamp mehr Fehler. Und gar nicht erst in die Zweikämpfe zu gehen ist für mich auch kein Vorteil.


Inari
22. Oktober 2017 um 22:06  |  624592

Ein Punkt ist einfach zu wenig, auch wenn wir am Ende damit zufrieden sein können. Gegen HSV müssen wir gewinnen. Eine Trainer Diskussion seh ich nicht als notwendig an. Unser Kader ist mittelmäßig, dazu die vierfachbelastung (buli, El, Pokal, Nati) – das wird eine ganz schwere und lange Saison. Meine Hoffnung war am Ende rund 10. Plätz. Eben sind wir 11., also im Soll.


Stiller
22. Oktober 2017 um 22:13  |  624593

Heute konnte ich das Spiel nicht verfolgen, sehe aber Langkamp in Normalform in der IV etwas besser als Stark. Vor allem stärkt er aber den Verbund wesentlich besser als Stark. Neben Langkamp kann jeder junge / neue Spieler herangezogen werden.

Das ist kein „Fehler“ von Stark, sonder mE der Tatsache geschuldet, dass er – anders als Langkamp – keine wirklich feste Position zum Einspielen hat. Vielleicht hängt die nicht mehr ganz so hohe Souveränität auch damit zusammen.

Allerdings hat Stark soviel mehr Qualitäten als SL, dass Dardai sich bald wird entscheiden müssen, wo er künftig spielt, um ihn nicht zu verlieren …


hurdiegerdie
22. Oktober 2017 um 22:13  |  624594

jenseits
22. Oktober 2017 um 21:57 | 624591

Damit habe ich kein Problem, jeder sieht Spieler anders.
Ich habe in den letzte 4 Spielen , neben anderen Fehlern, immer einen Fehler von Stark gesehen, der zum Tor geführt hat.
Ich glaube nicht, dass Langkamp einen Spieler, der nach aussen zur Torausslinie drängt, ohne dass der eine wirkliche Chance für einen guten Pass gehabt hätte, dort gefoult hätte.

Aber es ist für mich völlig klar, dass Stark die Zukunft ist, schon wegen der ständigen Verletzungen von Langkamp. Zur Zeit muss ish m.E. Stark überdenken.


apollinaris
22. Oktober 2017 um 22:21  |  624595

Vor ca 3-4 Jahren sagte Lehmann über Langkamp während einer Livereportage als cocommetstor:“ ich mag solche Innenverteiger wie ihn nicht. „ und meinte dessen angebliche Uninspiriertheit und Unfähigkeit , das Spiel zu eröffnen „ damals stimmte ich ihm zu
Mittlerweile ist Langkamp ein bisschen zur Seele der Defensive geworden: nie schlecht, sehr oft Retter in höchster Not, sehr klug: kurz, ich würde ihn ungern auf die Bank setzen, wenn er fit ist. Aber klar, die Zukunft fängt heute an- Stark, Jordan..Rekik.. das sieht nach baldigem Umbruch aus..
So hat wohl doch jeder seine buddies und leichten Abneigungen.. bei mir isses Kurt..


Ursula
22. Oktober 2017 um 22:22  |  624596

# Am Beispiel Stark oder Langkamp

Kurioserweise trotz meiner häufigen
Kritik, sehe ich den Kader deutlich
besser als HIER z. T. beschrieben!

Nur der „UMBRUCH“ muss schneller
vonstattengehen!

An vielen „alteingessenen“ Spielern
darf nicht zu lange festgehalten werden…

…die JUNGEN haben heute in der 2. Hälfte
für eine völlig neue „Spiel-Qualität“ der
Hertha gesorgt und diesen Punkt ermöglicht!!

Hertha beraubt sich sonst selbst der
Chancen mit den vielen Talenten nicht
nur zu stagnieren, sondern sie ggf. so
gar zu verlieren!

Denn „ANDERE“ sind nicht blind…

Ich wünsche dem Trainerstab künftig
mehr Mut zum Risiko und den Intellekt
und die Sensibilität diesen „UMBRUCH“
behutsam und dennoch schnell zu gestalten…

# Dardai knows!


jenseits
22. Oktober 2017 um 22:29  |  624597

Richtig, @hurdie. Langkamp steht dann 10 Meter entfernt und es gut oder auch nicht.
Stark bringt seine Leistung (mal abgesehen von ein oder zwei Spielen letztens; m.E. einer der zweikampfstärksten Spieler bei Hertha, nur Rekik ist da noch cleverer) in dieser Saison, obwohl er Rippenbrüche während der EM hatte, keine richtige Pause und keine Vorbereitung. Und er ist noch viel jünger. Er bringt auch nicht permanent seine Mitspieler dadurch in die Bredouille, dass er sie anspielt, obwohl sie längst gepresst werden etc. Stark übernimmt für mich mehr Verantwortung, spielt mutiger und geht auch etwas mehr Risiko. Kann unsererem Spiel nicht schaden. Nichts gegen Langkamp, aber ich wünsche ihn mir gerade jetzt nicht herbei.


22. Oktober 2017 um 22:29  |  624598

I struck the first one too hard because of the soft ground, and it’s gone too high.

♫ ♪ The Seeds – Pushin‘ Too Hard.
https://www.youtube.com/watch?v=pNZwCNSSWlI&list=PL4453AF767059823C&index=5


TR
22. Oktober 2017 um 22:38  |  624600

#Rekik
Bisher finde ich seine Vorstellung toll und bin mit diesem Neuzugang absolut zufrieden. Nichts desto trotz hat auch er eine Pause verdient und vermutlich auch nötig. Warum lässt Pal nicht Torunarigha ran? Ich verstehe es nicht.

Ansonsten ist die IV Rekik – Stark genau das, was ich sehen möchte….

und Arne gehört endlich in die Startelf.


psi
22. Oktober 2017 um 22:38  |  624601

Dardai wird den „Jungen“ und länger Verletzten
nach und nach mehr Einsatzzeiten geben.
Bis jetzt haben unsere Jungen gezeigt, dass sie die
Mannschaft verbessern können, ist doch Grund zur Freude.
Dit wird schon😉


22. Oktober 2017 um 22:46  |  624602

11/12 9.Spieltag Tore 12:13 TD-1 Punkte 12
13/14 9.Spieltag Tore 15:9 TD+6 Punkte 15
14/15 9.Spieltag Tore 14:16 TD-2 Punkte 11
15/16 9.spieltag Tore 12:10 TD+2 Punkte 14
16/17 9.Spieltag Tore 14:10 TD+2 Punkte 17

Jetzt 9.Spieltag Tore 9:11 TD-2 Punkte 10

Beim Saisonvergleich sehe (nur?) ich den Wurm eher im Sturm.


22. Oktober 2017 um 22:49  |  624603

Gegen den FC. Köln, gegen den HSV oder gegen Zorya Luhansk TR?
22. Oktober 2017 um 22:38 | 624600?

… und Arne gehört endlich in die Startelf.


Seppel
22. Oktober 2017 um 22:50  |  624604

@diediegemeintsind
„ich habe das Spiel heute nicht gesehen… Ich habe nur 10 Minuten… etc sehen können, bin aber der Meinung……“ 😂🤣😂🤣😅😅
Xxxxxxxxc
Im ernst : sehr gutes Aufbäumen am Ende täuscht über lange Zeit eines erbärmlichen Auftritt hinweg! Erkenntnis, die JUNGE Hertha ist heißer! 👍


22. Oktober 2017 um 22:51  |  624605

Das Heilmittel heißt Mentalität
https://www.morgenpost.de/sport/hertha/article212316431/Das-Heilmittel-heisst-Mentalitaet.html

Heute bereits die Presseschau für den Montagmorgen. 😉


sunny1703
22. Oktober 2017 um 22:54  |  624607

Bei den Zweikampfwerten war in den letzten Jahren Langkamp immer bei Hertha der Beste. In dieser Saison ist es bisher Niklas Stark.

lg sunny


Calli
22. Oktober 2017 um 22:57  |  624608

Köln und (HSV)

Rune
Pekarik (Weiser) Stark Jordan (Rekik) Platte
Skjelbred
Leckie Maier Duda Lazaro
Ibisevic (Selke)


22. Oktober 2017 um 22:58  |  624609

Hertha hat den coolsten Profi der Liga – Quelle: http://www.berliner-zeitung.de/28632886 ©2017


22. Oktober 2017 um 23:03  |  624610

… Ein mäßiges Bundesliga-Spiel, aber trotzdem blitzte im Breisgau für 20 Minuten eine bessere – und vor allem schnellere – Zukunft auf… – Quelle: http://www.berliner-kurier.de/28633770 ©2017

Macht’s gut Nachbarn!


22. Oktober 2017 um 23:05  |  624611

Passt Calli
22. Oktober 2017 um 22:57 | 624608

Sach‘ ich noch auf die Schnelle. 😉


Traumtänzer
22. Oktober 2017 um 23:50  |  624612

#ZumSpiel
Hatte heute während des Spiels nur Gelegenheit, einen Liveticker zu verfolgen. Da ist bspw. völlig an mir vorbei gelaufen, dass es ZWEI Elfmeter für Hertha gab und der erste kläglich verschossen wurde. Den zweiten Elfmeter hatte ich mitbekommen und war ganz froh um das Unentschieden (Respekt, dass Kalou auch beim zweiten Elfer antritt). Jetzt, nach Anschauen der Aufzeichnung, muss ich leider sagen, bin ich etwas ernüchtert, wenn man sieht, dass sogar drei Punkte drin gewesen wären. Lässt sich natürlich damit relativieren, dass in Anbetracht der Freibruger Torchancen auch null Punkte möglich gewesen wären.
Nun gut, Hertha machte auch heute über weite Phasen des Spiels den Eindruck als könnten sie solche Gegner wie Freiburg bespielen. Ich fand, das machte teilweise einen schon durchaus reifen Eindruck. Klar, im letzten Drittel, vorm gegnerischen Tor, geht momentan so gut wie gar nichts. Aber es ist jetzt auch nicht so, das Hertha totalen Mist gespielt hätte. Finde ich. Ist halt langweiliger Fußball und fraglich, ob man das auf Dauer sehen will. Ziel war halt, wieder etwas Stabilität reinzubekommen und den einen Punkt irgendwie mitzunehmen. In den frechen Freiburger Phasen, muss man leider sagen, haben wir Glück und einen super Torwart gehabt. Sonst wäre die eigentlich zu erwartende Niederlage heute wohl tatsächlich Realität geworden. Also, nach bisher neun Spieltagen Bundesliga sollte man wirklich keine besonderen Sachen von der Mannschaft erwarten. Wenn das mit um „Platz 10“ wirklich klappen sollte, wäre ich echt zufrieden. Vor allem hieße das: Keine Europa League mehr. 🙂
Jetzt schaut man mal wie sich das gegen angeschlagene Kölner am Mittwoch anlässt. Hoffentlich kein Elfmeterschießen….wuahahahahaaaa. 🙂


Seppel
23. Oktober 2017 um 0:05  |  624613

„…. Vor allem hieße das: Keine Europa League mehr. 🙂….“
So weit sind wir schon gekommen. Super!
Kann man nur hoffen wir kommen im Pokal nicht weiter….. 😎


23. Oktober 2017 um 0:07  |  624614

..was ich nicht nachvollziehen kann, ist, das die Spieler die 2. HZ loben. Die fand ich bis zum Elfmeter ganz ganz beängstigend: man hat wenig Zweikämpfe gewonnen, hat kaum eine Kombination über mehr als zwei Stationen hinbekommen.-Jarstein und vlt Kalou mal ausgenommen, wirkten alle hypernervös. Erst ab dem Ausgleich stand da eine Team mit Mut und Courage.
Was mir auch zunehmend unangenehm auffällt: wir kassieren viel zu viele Freistösse in unmittelbarer Tornähe: da waren wir schon viel besser und weiter.
Ich habe da meine These, warum das so ist ( Umstellung der Spielweise), aber ist ja auch egal: Fouls und Fehlpässe haben auch etwas mit mangelndem timinig und mangelnder Konzentration zu tun. –
Ich hoffe doch sehr, dass man bald wieder etwas weniger nervös agiert. Helfen könnte da ein gutes Spiel gegen Köln und ein Sieg gegen den HSV..mehr als tausend Worte..


ahoi!
23. Oktober 2017 um 0:18  |  624616

den schnapszahlbeitrag (22.22 uhr) von @ursula unterschreibe ich. und zwar sofort. fürchte aber, dass wenn darida wieder fit ist, sich arne maier erstmal wieder hinten anstellen darf… 🙁


Susch
23. Oktober 2017 um 0:22  |  624617

Um die Problematik mit Stark “oder“ Langkamp zu beenden würde ich einfach auf Dreierkette umstellen.
Ab der Rückrunde dann in etwa so
____________Jarstein_________
___Langkamp_Stark_Rekik____
_________Lazaro_Maier_______
_Weiser_______________Platte_
_____________Duda__________
_____Leckie______Selke______
Wir haben wirklich 4 gute IV 2wovon immer nur 2 Spielen können.
Im DM haben wir Defensive Qualität.
Was wir aber brauchen ist dort Kreativität und Handlungsschnelligkeit für das Umschaltspiel.
Skjelbred , Lustenberger und auch Darida haben alle ihre Qualitäten. Aber das was es braucht um die Offensive anzukurbeln fehlt einfach.
Lazaro hat das ja schon gespielt und Maier ist gerade dabei sich reinzuspielen.
Und beide können auch defensiv.
Mit Weiser und Plattenhardt haben wir dann zwei Spieler die das Halbfeld bespielen können und aus diesen unsere beiden Spitzen bedienen sollten.
Gerade beim schnellen Umschaltspiel eine gute Möglichkeit den Gegner in ihrer Unordnung empfindlich wehzutun.
Mit Duda haben wir denjenigen der die Pässe in die Tiefe spielen kann, wobei die Kombination Selke (Räume schaffen) und Leckie (Geschwindigkeit) die perfekte Lösung für mich wäre.
Unser Problem ist doch das wir kaum nachrücken und zweite Bälle so kaum erobern können. Zudem vorne immer in Unterzahl was frühes Pressing unmöglich macht.
Ja ich weiß…die etablierten und unersetzbaren wären dann nicht mehr erste Wahl.
Aber wie wollten wir nicht immer eine starke Bank? 😉
Spätestens ab nächster Saison sollte diese Möglichkeit und Variante auch Gestalt annehmen und auf den Platz umgesetzt werden.


apollinaris
23. Oktober 2017 um 0:39  |  624618

Also mit dieser Aufstellung würde ich es gegen keine einzige Buli- Mannschaft wagen- Für mich ist das fast nicht diskutabel.
Ich schliesse für heute mal das Kapitel Hertha BSC- hat fast meinen ganzen Tag verschlungen😯
Gute Nacht allerseits-
Und: Fussball ist nicht mein Ding😚


fechibaby
23. Oktober 2017 um 8:12  |  624620

@apollinaris 23. Oktober 2017 um 0:39

„Und: Fussball ist nicht mein Ding“

Das stimmt!

Wünsche @all eine schöne neue Woche mit
zwei Heimspielen.

Gestern hatte Hertha mit dem Punktgewinn ja
mehr Glück als Verstand.
Ob man jedoch nur mit Glück den Klassenerhalt schafft,
vage ich zu bezweifeln.
Noch 25 Spiele bis zur Relegation gegen Union.


TR
23. Oktober 2017 um 8:27  |  624623

@blauer Montag
Ich finde gegen Kölle kann man Arne schon mal von Anfang an ran lassen.


Exil-Schorfheider
23. Oktober 2017 um 9:21  |  624624

Wann wird denn das Thema Hertha BSC wieder eröffnet?
Frage für einen Freund…


Traumtänzer
23. Oktober 2017 um 9:30  |  624625

@Seppel
„Kann man nur hoffen wir kommen im Pokal nicht weiter….. 😎“

Nee, soweit würde ich nicht mitgehen. Wobei mir klar ist, dass Du es genauso wenig ernst meintest wie ich mit der EL. Was man aber halt anerkennen muss, ist, dass Hertha für bestimmte Dinge noch nicht reif ist. Das haben wir nun in der EL sehen dürfen. Von uns wird da leider mehr #Geduld abgefordert als uns lieb ist.


Exil-Schorfheider
23. Oktober 2017 um 9:39  |  624626

Susch
23. Oktober 2017 um 0:22 | 624617

„Um die Problematik mit Stark “oder“ Langkamp zu beenden würde ich einfach auf Dreierkette umstellen.“

Ab der Rückrunde dann in etwa so
____________Jarstein_________
___Langkamp_Stark_Rekik____
_________Lazaro_Maier_______
_Weiser_______________Platte_
_____________Duda__________
_____Leckie______Selke______

Dreierkette kann man probieren, aber nicht in der Aufstellung. Daran sieht man meiner Meinung nach, wie fan-orientiert diese ist, wenn die Doppel-Sechs/ 6+8 aus Lazaro & Maier bestehen soll.

Würde ich nicht machen.


pathe
23. Oktober 2017 um 9:53  |  624627

@fechibaby

„Noch 25 Spiele bis zur Relegation gegen Union.“

Wegen solcher Aussagen lieben wir dich! 😀


Exil-Schorfheider
23. Oktober 2017 um 9:57  |  624628

pathe
23. Oktober 2017 um 9:53 | 624627

@fechibaby

„Noch 25 Spiele bis zur Relegation gegen Union.“

„Wegen solcher Aussagen lieben wir dich! 😀“

Ich nicht…


Opa
23. Oktober 2017 um 10:08  |  624629

Zeit für Experimente?
Experimente wie „Dreierkette mit eingesprungenem Rittberger“ verbieten sich von selbst, weil unser Problem nicht irgendein System ist, sondern weil die Balance aus den Fugen geraten ist.

Das Spiel gestern
Sofern ich wieder über Hertha schreiben dürfte, stünde hier so etwas wie das folgende geschrieben:

Defensive – schwach wie 25 ct Leergut?
Wir stehen defensiv bei weitem nicht so stabil wie in den letzten beiden Saisons, was AUCH mit dem Abgang von Brooks zu tun hatte, der mit Langkamp die Abwehr lenkte und steuerte. Wenn beide ausfallen und zudem Stark in einem Formtief steckt, dann ist Rekik kein 1:1 Ersatz, (noch?) ist der jedenfalls nicht der Abwehrchef. Indizien: Wir lassen viel zu viele Flanken zu, Weiser und Platte mögen offensiv belebend sein, defensiv lassen sie viel zu viel zu, das war gestern bei einigen Torraumszenen der Freiburger deutlich zu beobachten. Wir spielen allerdings mit einer 4er Kette, die beinahe alle noch in U Mannschaften spielberechtigt sind, der Preis ist, dass wir dann eben auch ab und zu mal was zulassen. Wollen wir dem Trainer vorwerfen, dass er zu wenig auf Erfahrung setzt? Ach ne, das passt ja dann nicht zur Argumentation einiger Kritiker, vorn würde er auf die beiden „Opastürmer“ setzen.

DM – eine Dauerbaustelle?
Zum defensiven MIttelfeld: Dass Lustenberger nur noch Backup ist, dürfte ja nun unumstrittener Konsens sein. Insofern fraglich, weshalb er Maier zunächst draußen gelassen hat, nach dessen Hereinnahme lief es allerdings nun auch nicht immer rund, auch ein Arne Maier sucht nach Anpsielstationen und findet zu selten eine, die sich offensiv anböte. Je geordneter der Spielaufbau, umso schwerer ist es, eine Anspielstation zu finden, auch, weil uns die Gegner ziemlich eklig zustellen, allerdings so geschickt, dass zu selten Standards daraus resultieren.

Der Trainer und der Abstiegskampf?
Dafür hat Dardai bisher kein Rezept gefunden und dafür steht er auch zu Recht in der Kritik. Mit diesem Kader darf man auch trotz Dreifachbelastung eigentlich nicht in Abstiegsnöte geraten. Wobei wir das ja auch nicht wirklich akut sind, weil allerdings die Wettbewerber freundlich mitgeholfen haben und selbst schwächeln.

Das OM – Wo ist es geblieben?
Was das offensive Mittelfeld angeht: Duda ist gestern von den Freiburgern aus dem Spiel genommen worden. Da standen stets gefühlt drei Mann um ihn herum, was den Außen die Chance gegeben hätte, doch Leckie und Kalou vermochten keine Akzente zu setzen, auch die Räume waren zugestellt, die Freiburger haben defensiv exzellent verschoben und uns im Grunde genommen mit der eigenen Taktik versucht zu schlagen, weshalb das Unentschieden auch in Ordnung ginge, wenn da nicht der versemmelte Elfmeter gewesen wäre.

Eine Eistonne für den Kapitän?
Ibisevic braucht aus meiner Sicht dringend eine Abklingpause, dem scheint ja immer noch das Blut bei jeder Kleinigkeit zu kochen.

Ein Fazit?
Ein mögliche Sieg gestern wäre zwar durchaus schmeichelhaft, aber nicht unverdient gewesen. Und vielleicht sollten die Permanentkritiker froh sein, dass sie nun weiter die Messer wetzen können, bei 3 Auswärtspunkten wäre ja einiges an „Argumentation“ in sich zusammengefallen.

Der Ausblick
Am nächsten Samstag haben wir ein 6 Punkte Spiel gegen die Hamburger. Mit einem Sieg haben wir Anschluss an die Zone, die als Saisonziel für die Liga ausgegeben ist. Ein Erfolgserlebnis gegen Köln könnte Auftrieb geben, ich rechne aber eher mit einem ziemlich krampfigen, ggf. in die Nachspielzeit gehenden und somit kräftezehrenden Spiel, momentan fehlt unseren Spielern das Erfolgserlebnis. Die Kölner sind auch nicht ungefährlich, die versemmeln nur wahnsinnig viele Chancen und stehen hinten glücklicherweise offen wie ein Scheunentor. Nichts für schwache Nerven, aber das war Hertha noch nie.

Kapitel geschlossen?
Das Kapitel Hertha ist aber leider von unserer „selbsternannten Hallenaufsicht“ geschlossen worden. Es gibt ja noch genug andere Themen. Insekten oder Griechenland hatten wir z.B. schon lang nicht mehr. 🙄

Fanverhalten
Warum meinen einige Scherzkekse hier eigentlich, dass ich mich dazu zwingend äußern muss? Ich habe mein Missfallen gegenüber der Schmeißerei oft genug Ausdruck verliehen, weshalb man mich hier nicht so billig und blöd und schon gar nicht von der Seite anmachen lassen muss.


Valadur
23. Oktober 2017 um 10:10  |  624630

Das Spiel gegen Freiburg mal aus einem anderen Blickwinkel:

#Dardais Werk und Streichs Beitrag

Oder nachdem Haberer durch Petersen (74. Minute) ersetzt wurde…

Ein Wechsel, der aus meiner Sicht mehr Einfluss aufs Spiel nahm als die Einwechslungen von Maier, Lazaro und Selke zusammen.


Opa
23. Oktober 2017 um 10:12  |  624631

Ich streiche im letzten Satz ein „lassen“


frankophot
23. Oktober 2017 um 10:36  |  624633

JA, @valadur, der Wechsel von Streich sollte nicht vergessen werden.
Hab während der Auswechslung – in dem Moment in völliger Resignation – zu meiner Freundin gesagt: „Guck, die führen knapp und wechseln trotzdem offensiv/offensiv… so sicher sind die sich, das von DEM Gegner eh nix kommt…“


Ursula
23. Oktober 2017 um 10:50  |  624634

# (Fein)Ironie…?

Mensch @ fechibaby, das hast Du
doch gar nicht nötig, mit Deinen
Feststellungen spaßige „Selbst-
Erkenntnisse“ plump zu kommentieren…

Mein alter Trainer hat des Öfteren
zu mir gesagt, „versuch` herauszu-
zubekommen, was Du nicht kannst,
und dann lass` es“!

Ein Tipp von mir zur „schönen“ und
„sonnigen“ Herbstwoche…

Amen! Nächtle!


fechibaby
23. Oktober 2017 um 10:54  |  624635

@pathe

Man liest doch hier immer wieder im Blog, dass sich viele ein Derby gegen Union wünschen.
Wieso dann nicht in der Relegation?
Letzter oder vorletzter dürfte Hertha doch wohl nicht werden. Oder meinst Du etwa, Hertha steigt direkt ab.
Hoffentlich doch nicht!


Ursula
23. Oktober 2017 um 11:08  |  624636

# Wagnisse…

…UND auch Du @ fechibaby kritisierst
recht nachhaltig die „Grammatik“ von
@ apo, nur ob Du sie beherrschst,
WAGE ich zu bezweifeln…

UND das ist keine „vage“ Aussage,
sondern eine ironische Feststellung!

Nu abba, die „sabbernden“ Köter….


Adlershofer1892
23. Oktober 2017 um 11:10  |  624637

Ich bin erstaunt über unsere Taktikprofis. Und eure dezidierten Erkenntnisse über jeden Einzelnen Spieler. Mir kommt hier zu kurz, das die Jungs keine Maschinen sind! Bei 3 Wettbewerben gibts eben Rotation und Belastungssteuerung!
Unter dem Strich kann man durchaus sagen, das der Kader mit dieser Qualität vielleicht 4-5 Plätze weiter oben in der Tabellen stehen könnte. Könnte….
Aber gerade die Älteren hier sollten wissen, das wir uns seit jeher gegen die Breisgauer schwer tun. Von den 4 Mannschaften, die immer oben stehen und auch dieses Jahr die lukrativen Plätze unter sich aufteilen, spielt der Rest in unfassbar und qualitativ enger Nähe zueinander um die Ligazugehörigkeit!
Nach den zuletzt Hertha typischen Spielen (hab ich ja fast schon vergessen, wie das geht) läuft es eben nicht so und bei manchen gibt es eben mental ein Problem.
Und da ist meine Erkenntnis des gestrigen Spiels, bei einem sehr guten Gegner. Die Mannschaft lebt und hat Moral gezeigt. In den letzten 20-25 min regelrecht gebissen. Punkt in Freiburg ist top. Mit dem kleinen Erfolgs Gefühl kommen die Jungs ins Oly. Ich bin zufrieden. Und ein paar andere sollten es auch sein.


Exil-Schorfheider
23. Oktober 2017 um 11:24  |  624638

Mich nicht mögen, aber die Formulierung klauen.

Scheint auch ne Art von Lob zu sein…


Blauer Montag
23. Oktober 2017 um 11:35  |  624639

Hüstel Adlershofer1892
23. Oktober 2017 um 11:10 | 624637
Nimm noch die Länderspielerei hinzu, dann reden wir hier über die Belastungen in 4 Wettbewerben


pathe
23. Oktober 2017 um 11:42  |  624640

@Exil
Die Ironie hast du aber rausgelesen, oder?


Adlershofer1892
23. Oktober 2017 um 11:44  |  624641

Stimmt @Blauer Montag


Exil-Schorfheider
23. Oktober 2017 um 11:48  |  624642

pathe
23. Oktober 2017 um 11:42 | 624640

Selbstverständlich!
Wo Du doch hier wie dort als absolute Gag-Kanone bekannt bist!


fechibaby
23. Oktober 2017 um 11:51  |  624643

@Blauer Montag 23. Oktober 2017 um 11:35

Und in der Länderspielpause macht Hertha
dann auch noch ein Testspiel gegen die
Berliner Polizeiauswahl.
5fach Belastung!!


hurdiegerdie
23. Oktober 2017 um 11:56  |  624644

Opa
23. Oktober 2017 um 10:08 | 624629

Dass Lustenberger nur noch Backup ist, ist eben kein unumstrittener Konsens; weder bin ich der Meinung noch das Trainerteam.


Opa
23. Oktober 2017 um 12:00  |  624645

Na gut, bis auf „schweizophile Elemente“ sollte das Konsens sein 😉


ahoi!
23. Oktober 2017 um 12:14  |  624646

ick koofe @opas „lassen“ um 10:12 und bleibe – trotz der mageren punktausbeute, die durchaus zu einem startplatz im abstiegskampf berechtigt – erstmal ge-„LASSEN“. jedenfalls bis samstag 17:15 uhr… 😉

für ibisevic empfehle ich statt der eistonne doch eher ein „abklingbecken“. für nen 32jährigen ist der mann doch reichlich unkontrolliert. für mich – neben lusti (sic!) – daher auch nur noch backup. dumm nur, dass der mann bei uns die „binde“ trägt….

frage mich in diesem zusammenhang: wie weit ist eigentlich schieber? wird das noch mal was? oder sollten wir diese hoffnung begraben?


Exil-Schorfheider
23. Oktober 2017 um 12:25  |  624647

ahoi!
23. Oktober 2017 um 12:14 | 624646

Ich mach mal den Blauen…

„Aber Ibisevic ist doch schon 33?“ 😉


Opa
23. Oktober 2017 um 12:38  |  624648

Laut Twitter von der PK erwartet Hertha am Mittwoch 30.000 Zuschauer.


Uwe Bremer
Uwe Bremer
23. Oktober 2017 um 12:38  |  624649

@30.000Zuschauer

erwartet Hertha am Mittwoch im DFB-Pokalspiel gegen den 1. FC Köln (Anstoß 18.30 Uhr, Olympiastadion)


pathe
23. Oktober 2017 um 12:54  |  624650

Nur 30.000 Zuschauer. Das ist bitter…


heiligenseer
23. Oktober 2017 um 12:58  |  624651

Dabei soll Kraft doch gar nicht am Mittwoch im Tor stehen, oder?


Spandauer
23. Oktober 2017 um 13:06  |  624652

Viel mehr waren es gegen Bilbao auch nicht , oder ?
Die anfängliche Euphorie ist auch schon längst verflogen, da sollten ein 30k Zuschauer eher erfreuen.


fechibaby
23. Oktober 2017 um 13:13  |  624653

Wie viele Zuschauer werden es wohl am 2. November,
um 21:05 Uhr, gegen Luhansk werden?
Ob es eine fünfstellige Zuschauerzahl wird?


Exil-Schorfheider
23. Oktober 2017 um 13:16  |  624654

heiligenseer
23. Oktober 2017 um 12:58 | 624651

Ein Spiel hat er ja jetzt quasi „gut“…


Dan
23. Oktober 2017 um 13:24  |  624655

#5Cent-Anmerkung

Es wird zwar positiv bemerkt, dass mit den Jungchen mehr Spielkultur einkehrte, was ich aber bemerkenswert finde ist, dass die gesamte Herthamannschaft auch noch die Kraft hat diese offensive Drangphase zu unterstützen.

Anscheinend ist das Haushalten der Kräfte mit dem Mittel Rotation in guten Händen, aber ein eingespieltes Team wird noch auf sich warten lassen.

#Ibi
Bei über 800 torlosen Minuten als Stürmer wird die „Lunte“ zu den Nerven immer kürzer. Vielleicht kein Vorbild für die Jugend, aber für Sporttreibende verständlich.


pathe
23. Oktober 2017 um 13:25  |  624656

@Exil-Schorfheider
23. Oktober 2017 um 11:48 | 624642

„pathe
23. Oktober 2017 um 11:42 | 624640

Selbstverständlich!
Wo Du doch hier wie dort als absolute Gag-Kanone bekannt bist!“

Wenn du meinen (zugegebenermaßen eher selten aufblitzenden) Humor schon nicht erkennen kannst/magst, dann sollte dir als aufmerksamem Leser dieses Blog wenigstens meine innige Abneigung gegenüber besagtem User nicht entgangen sein.

PS: Woher weißt du eigentlich, als was ich „dort“ bekannt bin…? Hier okay. Aber dort? Kennen wir uns außer einer kurzen Begegnung im Friedrich-Ludwig-Jahn-Sportpark?


Opa
23. Oktober 2017 um 13:31  |  624657

Sind 30.000 Zuschauer gegen Köln in einem Heimspiel in der zweiten Runde des Pokals nun gut oder schlecht? Angesichts der zuletzt gezeigten Leistungen beider Mannschaften ist das nun sicher eher nichts für den Fußballfeinschmecker, der gelungene Spielzüge und Hurrafußball zum Schnittchen serviert bekommen mag, sondern eher für den „harten Kern“, der seine Hertha „erduldet“, egal wie sie spielen mag und egal, wie die Wetterlage ist. In Ludwigsfelde wird ja dann sicher immer ausverkauft sein. Sogar wenn Kraft Bälle mangels Laufbahn ins Publikum abschlägt. Meine Vorfreude ist beinahe unermesslich.


Spandauer
23. Oktober 2017 um 13:37  |  624658

😂


Uwe Bremer
Uwe Bremer
23. Oktober 2017 um 13:38  |  624659

@DFB-Pokal

aus der Rubrik: Weil früher alles immer viel besser war:

DFB-Pokal-Viertelfinale 2001/02
30. Januar 2002

Hertha BSC – 1. FC Köln 1:2 (1:1, 0:0) n.V.

Zuschauer: 17.200

Die Spieldaten – hier


apollinaris
23. Oktober 2017 um 13:44  |  624660

Ich finde in der derzeitigen Phase 30 000 eigentlich ganz ok
Man darf ja heutzutage nicht darüber reden, dass Finanzen für viel mehr Menschen eine Rolle spielen, denn es gilt: „es geht uns blendend..wie nie zuvor “
Ich finde die Preise in Berlin für Fussball absolut ok und angemessen. – Aber die Dreifachbelasting haben eben nicht nur die Spieler,, sondern auch etliche Haushaltsetats..Unterm Strich finde ich 30 000 ok
Der Athmosphäre wird das an einem feuchtkalten Oktoberabend nicht gerade gut tun…da wäre dann ein kleineres, engeres Stadion schon passender 🤔😶
# Kapitel schliessen.,,Hallenaufsicht“- das ist eine sehr boshafte Interpretation, lässt mich fast resignieren.


23. Oktober 2017 um 13:46  |  624661

DFB-Pokal 2011/12 dritte und vierte Runde:

Hertha – Lautern 40.944
Hertha – Gladbach 47.465

30k sind nicht schön. Aber sicherlich auch der Tatsache geschuldet, dass es reichlich Heimspiele zu bewundern (!) gibt. Und das kostet ja auch alles ein paar Mark.


Exil-Schorfheider
23. Oktober 2017 um 13:50  |  624662

pathe
23. Oktober 2017 um 13:25 | 624656

Wie war das nochmal mit der Ironie als Eingangsfrage?


blauweiss
23. Oktober 2017 um 13:51  |  624663

Nur 30.000, das kann ich nicht glauben!

Das is nen ko-Spiel, Spannung pur!

Da muss doch jeder Hertha Fan, der in Berlin ist, hingehen! Also nix Glotze, ab ins Olympiastadion!


kczyk
23. Oktober 2017 um 13:52  |  624664

„… Und das kostet ja auch alles ein paar Mark. …“

*denkt*
es gibt die liebe nicht zum null-tarif


23. Oktober 2017 um 13:53  |  624665

@Apo

„Man darf ja heutzutage nicht darüber reden, dass Finanzen für viel mehr Menschen eine Rolle spielen…“

Genau, denn sofort wird dein Beitrag gelöscht und die Politische Polizei wird dich einsammeln (Adresse ist bekannt) und dich einer Gehirnwäsche unterziehen.


Exil-Schorfheider
23. Oktober 2017 um 13:55  |  624666

Opa
23. Oktober 2017 um 13:31 | 624657

Zumindest ist man vor Ludwigsfelde bei Heimspielen noch nicht gezwungen, seiner Hertha weit hinterherzureisen.
Verlangt ja auch keiner…

@ub

Vergleiche von Spielen auf einer Baustelle mit Spielen in einer 5-Sterne-HighClass-Arena kann ich nicht ernst nehmen. 😉


Opa
23. Oktober 2017 um 13:56  |  624667

@Uwe Bremer: Wenn am Mittwoch knapp doppelt so viele kommen wie 2002, verlieren wir dann auch doppelt so hoch? 😉

@Sir Henry: Du zahlst noch mit Mark? Kein Wunder, dass Dir alles so teuer vorkommt 😀

@blauweiss: Ich kann Dir empfehlen, mal während eines Heimspiels durch die Fußballkneipen zu ziehen und mal herumzufragen, warum diejenigen nicht im Stadion sind (obwohl viele dort sogar so angezogen sind). Die Antworten dürften nur nicht allen gefallen. „Es ist zu wenig nah, steil und laut“ dürfte man jedoch nur selten hören 😉


kczyk
23. Oktober 2017 um 13:57  |  624668

„… da wäre dann ein kleineres, engeres Stadion schon passender …“

*denkt*

richtig.
niemand sollte den kuschelfaktor unterschätzen 🙂


Paddy
23. Oktober 2017 um 14:14  |  624670

@ kczyk
23. Oktober 2017 um 13:57 | 624668

…warum gab es bloß die Beauftragung einer Machbarkeitsstudie zu einem neuen Stadion in Berlin, bestimmt nicht, da sich alle sowas von wohl im Oly fühlen, sondern von den ganzen Stadien Europa- und auch Deutschlandweit, die aus den Böden gestampft werden und wirklich Nah, Steil und Laut sind bzw. eine so viel innigere Atmosphäre entstehen kann… naja wenn das Oly mal ausverkaut ist, dann ist es mit dem Laut auch nicht so weit hergeholt, nur wann war das Oly das letzte Mal denn bitte ausverkauft???

…die Menschen möchten nicht nur in den heutigen Zeiten eine Mannschaft zum anfassen haben und sich die Ärsche auf dem Platz aufreißt UND entwicklungsfähig ist, von der Lautstärke bzw. dem Hexenkessel der dann entsteht und bei der Mannschaft ungeahnte Kräfte frei setzt ganz zu schweigen…

P.S. sowas braucht ZEIT!
P.P.S. nur woher denn das Geld für ein neues Stadion nehmen, wenn man noch nicht einmal einen Investor, Sponsor o.Ä. findet, der eine solche Herkulesaufgabe finanziert?


23. Oktober 2017 um 14:17  |  624671

@Sir..buhaha,,,echter Brüller und Schenkelklopfer.
Ich habe den Wahlkampf verfolgt.


23. Oktober 2017 um 14:21  |  624672

@Apo

„Ich habe den Wahlkampf verfolgt.“

Und?


Opa
23. Oktober 2017 um 14:23  |  624673

Ich finde in der derzeitigen Phase 30 000 eigentlich ganz ok

Gemessen woran? An 2002? An den letzten Pokalheimspielen? Am Wetter? An der gefühlten Temperatur? An der Inflationsrate? Angesichts der sonst hier gern verbreiteten Erkenntnis, Hertha sei Teil einer rasant wachsenden Unterhaltungsindustrie, wird die Frage wohl noch gestattet sein, ob man 30.000 als gut oder schlecht einschätzt.

Man darf ja heutzutage nicht darüber reden…

Das könnte natürlich nicht daran liegen, dass der eine oder andere dazu neigt, Diskussionen einseitig für beendet zu erklären oder sich qua „Leberwursttum“ zurückzieht? Aber schon klar, es sind immer die anderen schuld, wenn man unverstanden bleibt.

Ich finde die Preise in Berlin für Fussball absolut ok und angemessen. – Aber die Dreifachbelasting haben eben nicht nur die Spieler,, sondern auch etliche Haushaltsetats.

15 € abzgl. 10 % Mitgliederrabatt sind 13,50 € für ein Ostkurventicket. Im Oktober gab es bisher 2 Heimspiele, für die rund 18.000 Herthaner ihre Dauerkarten nutzen, der Rest ist „volatil“. Man kann das schon ein klein wenig als Abstimmung mit den Füßen sehen, wenn zwei Tage vorher noch nicht mal die ostkurve ausverkauft ist.

Unterm Strich finde ich 30 000 ok

Das sei Dir unbenommen, die Frage des Maßstabs bleibt dennoch genauso wie die Frage nach den Ursachen (wobei: Ich bin eh schuld).

Der Athmosphäre wird das an einem feuchtkalten Oktoberabend nicht gerade gut tun…da wäre dann ein kleineres, engeres Stadion schon passender 🤔😶

30.000 in einem kleineren und engeren Stadion sind aber trotzdem nur 30.000. Vom Wiegen allein wird keine Sau fett.

# Kapitel schliessen.,,Hallenaufsicht“- das ist eine sehr boshafte Interpretation, lässt mich fast resignieren.

Da hört man einmal auf die Aufsicht und nun ist es auch wieder nicht recht? Ich bin mir zudem ziemlich sicher, dass die Betonung bei der Resignation auf „fast“ liegt. Die Boshaftigkeit bringst übrigens Du mit Deiner Interpretation rein, nicht ich mit meinem Hinweis darauf, was Du geschrieben hast.


23. Oktober 2017 um 14:26  |  624674

komme zu dem Schluss, dass man nicht konkret werden will, wenn es um die Portemones von geschätzt 20% der Bevölerung geht
Bevor man das Wort Armutsstudie ausgesprochen hat, kommt schon der Verteidungsreflex: „noch nie ging es Deutschland so gut“ Und dann sind eben ALLE Deutschland.-Aber wir haben ja jetzt die FDP, die wird das schon ändern.


Opa
23. Oktober 2017 um 14:27  |  624675

War Politik nicht dieses heiße Eisen, was man laut Deiner Aussage besser nicht ansprechen soll? Frage nur fürs Verständnis.


23. Oktober 2017 um 14:32  |  624676

@opa..willst du mir mal bitte von der Pelle rücken?-Wie kannst du nur darauf kommen, dass ich um 1:02 eine Diskussion für alle beendet hätte.
Das ist boshaft oder einfach dumm. Suche es dir aus!
Zum Rest: ich hoffe, du steigst durch deine eigenen Sätze besser durch als ich. Ich verstehe jedenfalls nicht, was der opa mir sagen woillte.
Noch ne Frage: hast du um 10:08 eigentlich jede einzelne Erkenntnis von jemand anderem wiederholt?-oder ist das nur Zufall?-boshaft gefragt.
P.S. ich habe auf @Sir´s Nachfrage mit einem Satz geantwortet. Auch nicht erlaubt..? Da machst du schon einen Widerspruch aus?-


23. Oktober 2017 um 14:46  |  624677

@Apo

Weil also eine oder mehrere Parteien die Armutsstatistik als nicht aussagekräftig genug anerkennen, die Wohlstands- und Eigentumsverhältnisse in Deutschland aus deren Sicht wirklichkeitsnah zu beschreiben, versagst du dir deine Stimme und verzichtest auf die Äußerung deiner Meinung, weil man das ja nicht mehr dürfe?

Um das dann ein paar Beiträge später doch zu tun?


Uwe Bremer
Uwe Bremer
23. Oktober 2017 um 14:59  |  624678

@exil

Vergleiche von Spielen auf einer Baustelle mit Spielen in einer 5-Sterne-Highclass-Arena kann ich nicht ernst nehmen

Sagen wir so:
Auch im Januar 2002 reiste Köln als Bundesliga-Letzter zum Pokal (-Viertelfinale) in Berlin an. Meine, dass der FC damals am Saisonende abgestiegen ist.

Und der damalige Hertha-Trainer war eine Woche nach der Pokal-Niederlage gegen Köln (darauf folgten ein 1:1 gegen Freiburg und ein 0:1 in Cottbus) seinen Job los. Der Nachfolger von Jürgen Röber war Falko Götz.

Meine Einschätzung: #Geschichtewiederholtsichnicht


Blauer Montag
23. Oktober 2017 um 15:02  |  624680

In seiner 242. Sitzung debattierte der Bundestag am 28. Juni über den Fünften Armuts- und Reichtumsbericht der Bundesregierung.
Immerhertha debattiert immer noch oder immer mal wieder.

http://www.armuts-und-reichtumsbericht.de/DE/Service/Aktuelles/Meldungen/bundestag-debattiert-ueber-5-armuts-und-reichtumsbericht.html


23. Oktober 2017 um 15:06  |  624681

@Sir…also , ich bitte dich..Das willst du mir jetzt nicht wirklich anbieten?-dass dies eine rhetorische Spitze in Richtung Zeitgeist war, ist dir nicht in den Sinn gekommen ?-Interssanter Verlauf: ich sage: 30 000 sind angesichts aller Umstände ( sportliche Situation, Jahreszeit,; und eingedenk der für nicht so Wenige finanzielle Faktor (Dreifachbelastung..) gar nicht so übel.
Und es wird plötzlich über Semantik oder was, weiss ich gelabert?..So in etwa, läuft´s .


Exil-Schorfheider
23. Oktober 2017 um 15:08  |  624682

Plötzlich war es wieder nicht so gemeint wie geschrieben, sondern lediglich ne rhetorische Spitze.

Wenn ich mich permanent so winden würde, würde ich mich in meiner Haut unwohl fühlen…


Uwe Bremer
Uwe Bremer
23. Oktober 2017 um 15:08  |  624683

@Schiedsrichter

des DFB-Pokal-Viertelfinales im Olympiastadion zwischen Hertha und Köln ist Marco Fritz


Exil-Schorfheider
23. Oktober 2017 um 15:15  |  624684

@ubremer

Mir ging es bei „aus der Rubrik: Weil früher alles immer viel besser war:“ um den reinen Vergleich der Zuschauerzahlen.

Und am 30. Januar 2002 hat @Sir Henry wahrscheinlich noch in D-Mark bezahlt, da es ja eine Übergangsphase von zwei Monaten gab…

„1,95583 sind jetzt 1.“

Fritz-Jingle von damals, der mir dann immer einfällt…


23. Oktober 2017 um 15:18  |  624685

Ich winde mich nicht..@exil.

Habe jetzt tagelang ausschliesslich über Hertha und Fussball gepostet..ohne jeden Disput:…ich zu gebe verstehen, dass 30000 Zuschauer im Oktober für mich ne Zahl ist, die angesichts der aktuellen sportlichen Situation ok ist; (ich bin am Mittwoch im Oly..und bekomme langsam Ärger mit der Haushaltskasse. Dreifachbelastung gilt nicht nur für die Spieler.-)
Und im Folgenden..muss ich was von Hallenaufsicht hören, kommt mir so ein Adliger auf die Pelle, der sich sonst nie zu einem Satz von mir meldet.
Ich habe schlicht keinen Bock mehr auf Auseinandersetzung um jeden Satz, mit Leuten, die mir nur auf den Zeiger gehen wollen und das auch jetzt geschafft haben.
Nach 7 Jahren blog, brauche ich das nicht.


Uwe Bremer
Uwe Bremer
23. Oktober 2017 um 15:18  |  624686

@exil

habe Deine Einlassung als Scherz verstanden. Meine Einlassungen waren ebenso gemeint


Opa
23. Oktober 2017 um 15:27  |  624687

@Apo: Wer Andersdenkende in den „intellektuellen Kleingarten“ verortet, wer „genauer liest“, Fakten als „illustrierendes Beiwerk“ sieht und nur anderen, aber nie sich selbst den Spiegel vorhält, sollte mit Wertungen über Boshaftigkeiten oder Dummheit vielleicht ein klein wenig vorsichtiger zu Werke gehen. Wir haben es hier in einem angemessenen Umfang auszuhalten, dass wir uns gegenseitig auf die Zeiger gehen. Seniorität schafft dabei keine Privilegien. Aber vermutlich bin ich wieder nur boshaft und dumm.


Exil-Schorfheider
23. Oktober 2017 um 15:29  |  624688

@ub

Alles gut.
So war es gemeint.

Danke! 😉


kczyk
23. Oktober 2017 um 15:33  |  624689

*denkt*
irgendwer wird gleich irgendwem den krieg erklären


blauweiss
23. Oktober 2017 um 15:42  |  624690

@ Opa:

nenn doch bitte nen paar Gründe… Ich kenne zwar auch welche, höre aber gerne mal zu! Aber machst bitte kurz 🙂


fechibaby
23. Oktober 2017 um 15:42  |  624691

30.000 Zuschauer beim Spiel Not gegen Elend
sind sensationell!!

Hoffentlich spielt Hertha nicht wieder auf 0:0 und
bemerkt dann am Ende, dass es ja einen Sieger geben muss!

Für das Elfmeterschießen haben wir ja dann aber
Kalou als Garantie.


hurdiegerdie
23. Oktober 2017 um 15:51  |  624692

Opa
23. Oktober 2017 um 12:00 | 624645
„schweizophile Elemente“

Da ich den Ruf weg habe, trage ich ihn mit Fassung.

Ich habe mir allerdings bei mehreren der letzten Spiele mal die Mühe gemacht, Strichlisten zu führen:
– wie oft Lusti seinen berühmten Rückpass macht,
– wie viele Vorwärtspässe (also zentral in die Spitze, nicht etwa Befreiungsschläge) er spielt,
– wie viele zwar seitliche Pässe, aber damit Spieleröffnung von der Mitte auf die Aussenpositionen er spielt,
– wie viele Konter er im Ansatz unterbindet und
– wie viele Ballgewinne er hat oder mit forciert.

Ich würde jedem raten, dass mal zu machen, vielleicht wäre der eine oder andere gar verwundert.


blauweiss
23. Oktober 2017 um 15:52  |  624693

@fechi

Haben wir Kalou!

Du nicht!


Opa
23. Oktober 2017 um 15:59  |  624694

@blauweiss: In Kürze? Ich versuch’s mal mit einem Kaleidoskop von Aussagen derjenigen, die Herthafans sind, aber nicht ins Stadion gehen. Ohne Anspruch auf repräsentative Verteilung einfach mal ein paar Sachen, die mir spontan einfallen.

Bier schmeckt nicht
Bier zu teuer
Anstehen an den Getränkeständen dauert zu lang
Weg ist mir zu weit
Für Gelegenheitsbesucher zu teure Ticketpreise
Zu kalt/zu warm/zu feucht/zu trocken
Ich muss morgen früh raus
Ich geh nur mit meinen Kindern und denen ist das zu spät
Keine Lust auf die Proleten in der Bahn
Keine Lust, im Stau zu stehen
Keine Parkplätze
Ich würde ja gern, aber meiner Frau will ich das nicht zumuten
Bin enttäuscht von Hertha
Toiletten zu weit weg und/oder unzumutbar
Grundsätzlich keine Lust mehr auf Stadion
Die kriegen von mir kein Geld mehr
Die verlieren doch eh

Kurz genug?

@Hurdie: Strichlisten können sicher dabei helfen, subjektive Eindrücke zu quantifizieren, aber es geht bei einem Spieler nicht nur darum, wie er selbst agiert, sondern wie er in der Interaktion mit seinen Mitspielern funktioniert. Da kann ein Spieler, der tolle Einzelwerte hat, in einem Team dennoch einigermaßen wirkungslos sein. Und nur, damit wir uns richtig verstehen: Ich bin froh, dass wir Lusti haben, ist ein zuverlässiger Backup, mannschaftsdienlich, teamfähig, loyal und mit hoher Identifikation zu Berlin, dürfte zudem einigermaßen preiswert sein. Als Backup für DM und IV geeignet, sogar als Torwart. Nur eben nichts mehr für den Stamm. Da schätze ich seine Zeit als vorbei ein.


Opa
23. Oktober 2017 um 16:11  |  624696

Zum Schiri Marco Fritz: Von den 19 Spielen, die er uns bisher gepfiffen hat, haben wir nur 3 gewonnen, 3 mal endete es unentschieden und 13 mal verloren wir die Partie.


Tojan
23. Oktober 2017 um 16:18  |  624697

@opa
mindestens vier der punkte könnte man mit einem neuen stadion korrigieren…


Opa
23. Oktober 2017 um 16:31  |  624698

@Tojan: Für die Korrektur dieser 4 Punkte sind nach heutiger Schätzung rund 200 Mio. € zu investieren.


Tojan
23. Oktober 2017 um 16:38  |  624699

@opa
das ist richtig, nun bleibt die frage, wie die korrektur dieser vier punkte (und der unbestreitbaren wirtschaftlichen nachteile des olympiastadions) kurz-, mittel- und langfristig vor allem die finanzielle, aber auch die sportliche seite verbessern und damit diese investition auffangen können.

mir dort ein urteil anzumaßen, liegt mir fern, ich verlasse mich da lieber auf die ergebnisse wirtschaftlicher analysen und bekannter auswirkungen an anderen Fußballstandorten.

eine betrachtung der auswirkungen für die stadt berlin im bezug zum olympiastadion ist zwar wünschenswert, von seiten von hertha aber eben nachrangig. im heutigen system, kann darauf keine rücksicht genommen werden.


Opa
23. Oktober 2017 um 16:42  |  624700

@Tojan, da sind wir nicht so weit auseinander, wie es auf den ersten Blick manchmal interpretiert wird. So lange Hertha Erstligist ist, dürfte es kein Problem darstellen, die Hütte abzufinanzieren. Die strittige Frage ist nur, wieviel „Dellenvorsorge“ erforderlich ist.


blauweiss
23. Oktober 2017 um 16:49  |  624701

@Opa

Danke, die ersten beiden lasse ich mal gelten!

Der Rest ist doch irgendwie recht individuelle Einschätzung und grundsätzlicher Art …


Tojan
23. Oktober 2017 um 16:51  |  624702

@opa
aus fansicht wäre es natürlich schön, wenn das ganze mit so wenig risiko für die zukunft gestemmt werden könnte. realistisch muss man aber wohl sagen, dass risiko notwendig sein wird um den anschluss halten zu können, denn mit den aktuellen mittel wird auch mit dauerhafter erstligazugehörigkeit die schere immer weiter aufgehen.

ein ähnlicher weg wie im sportlichen wäre hier wünschenswert, also der weg des kalkulierten risikos. ob die aktuelle wirtschaftliche führung unserer hertha das drauf hat, müssen die nächsten jahre zeigen.

eins steht für mich aber fest: ein „herthagerechter“ umbau des olympiastadions wird es nicht geben.


23. Oktober 2017 um 16:58  |  624703

Wer kein Interesse daran hat, rhetorische Spitzen und Ausweichmanöver zu lesen, der kann sich ja nebenbei schon die heutige PK mit Dárdai und Preetz anhören , während er die Haustiere füttert, seine Kinder erzieht, die Liebste streichelt oder seine Hausarbeit erledigt.

https://www.youtube.com/watch?v=sNP-J8QR7Yg
Bild und Ton kommen nach gut 7 min.


23. Oktober 2017 um 17:04  |  624704

Nein fechibaby
23. Oktober 2017 um 11:51 | 624643

Ich sehe weiterhin nur eine Vierfach-Belastung.
An dem Testspiel gegen die Polizeiauswahl nahmen nur jene Spieler teil, die nicht auf Länderspielreise waren.

@Blauer Montag 23. Oktober 2017 um 11:35

Und in der Länderspielpause macht Hertha
dann auch noch ein Testspiel gegen die
Berliner Polizeiauswahl.
5fach Belastung!!


Carsten
23. Oktober 2017 um 17:19  |  624705

Ich hoffe dann mal das die Borussen um die goldene Ananas 🍍 spielen, stark anfangen, und noch stärker abschlaffen. 😊👍


Ursula
23. Oktober 2017 um 17:29  |  624706

@ Carsten, wie bitte…?

Ich verstehe heute WIEDER einmal
nur Bahnhof! Mustopf!

UND weil ich gerade im Blog bin…


Ursula
23. Oktober 2017 um 17:32  |  624707

… „Heilig´s Blechle“!

Gestern haben die heutigen Protagonisten
nicht einen Satz zum Fußball, zum Spiel,
zur Hertha abgesondert, möglicherweise
gar, aus Angst sich „fußballerisch“ auch
zu blamieren, aber heute sind SIE wieder
in Ihrem Element…

…wenn es denn nicht mehr um Fußball
geht, sondern wieder nur eine weitere Sau
durchs Dorf getrieben werden kann…!!

Im übrigen kam mir ein nachträglicher,
heutiger Beitrag als sogenannte Retro-
spektive ziemlich „gekupfert“ vor…

…aber bitte, wenn`s Ansehen bringt!?

DAS MERKT JA KEINER!

Manchmal fragt man sich, ob diese von
mir gemeinten User keinen Friseur oder
erst recht keine „Liebste“ haben, um mal
auf „andere Gedanken“ zu kommen….

…so lauern SIE an Ihren Tasten nur auf
Angriffsziele, die Ihnen die „apo`s & Co.“
bieten, um Ihr selbstgefälliges Mütchen
zu kühlen!

Hübsch hässlich „kleinkrämerisch! Tja…


Opa
23. Oktober 2017 um 17:34  |  624708

@Tojan, wie sähe denn ein solcher Weg aus? Kleinere Brötchen backen und im Zweifel in einem zu kleinen Stadion spielen? Angesichts der Schnappatmung, die entsteht, wenn man trotz eines Zuschauerschnitts von 50.000 von organischen 40.000 Zuschauern spricht, kann man erahnen, in welchem Spannungsfeld man sich da bewegt. Ich fänd den Weg „klein, aber fein“ gut, nur ist das der Herthaweg? Muss es angesichts der Summen, mit denen wir operieren, nicht beinahe zwingend eine Nummer größer sein?


Carsten
23. Oktober 2017 um 17:45  |  624709

@Ursula
Nicht so schlimm dieser Blog mutiert doch sowieso, zum rumgeätze und gesülze, da sind die wenigen Beiträge von Dir z.B ( wenn es um Fußball ⚽️ geht die ich gern lese) und das ist nicht geschleimt. Sehr selten sonnst geht es hauptsächlich um privates ,so sehe Ich es jedenfalls.
Aber das Netz ist sowieso nicht so mein Ding


Zippy
23. Oktober 2017 um 17:53  |  624710

Ganz kurz OT, also „Fussball“….

@Ursula
Gerne eine Erklärung zu meiner „nahezu exklusiven“ Einschätzung von Kalou und Ibisevic. Wie gesagt, ich habe fast nur die erste Halbzeit gesehen.
Kalous sportliche Leistung haben wir offenbar einfach unterschiedlich wahrgenommen. Ich habe gesehen, dass er sogar besser mit Plattenhardt harmoniert hat, als manchmal, auch weil sich Plattenhardt phasenweise weiter nach vorne orientiert hat als in anderen Spielen. Er war ballsicher, er weiß um seine Schwächen. Es gab z.B. eine Szene, in der er in einer Kontersituation einfach zu langsam war, da hat er sich nicht verdribbelt, sondern hat stattdessen den Freistoß gezogen…nur ein Beispiel von einigen. „Supergut“ war er nicht, aber eben auch nicht „total schlecht“…meiner Meinung nach.

Ich habe mich mal versucht in Ibisevic „reinzufühlen“, habe versucht, darauf zu achten, wie er läuft, welche Wege er geht, wenn er gar nicht an den Ball kommt. Er hat nach meinem Gefühl wieder mehr gearbeitet als zuletzt, hat in der einen Situation ziemlich zu Beginn gut reagiert und dann leider die Chance vergeben. Natürlich ist er nicht gut in Form, natürlich macht er im Moment viele Fehler, aber ich habe im letzten Spiel eine Steigerung gesehen, auch bezüglich der Körpersprache. Das wollte ich honorieren, indem ich ihn herausgehoben habe. Dass ich das aber als Einziger so wahrgenommen habe, ist mir aufgefallen. Bin gespannt, wie es mit ihm weitergeht, wenn Selke bald in Form kommt.


Tojan
23. Oktober 2017 um 18:07  |  624711

@opa
nja im zweifel wird ein neues stadion immer „zu klein“ sein, gemessen an den heutigen zuschauerzahlen gegen bayern und dortmund nimmt, wenn man golfsburg und hoppenheim als maßstab nimmt vermutlich trotzdem zu groß.

ich denke 55-60k wären optimal, am besten mit eine vorhergesehen ausbaumöglichkeit.


Ursula
23. Oktober 2017 um 19:09  |  624723

@ Zippy

Danke für Deine Mühe, aber ich
kann Deine Sicht kaum, eigentlich
gar nicht nachvollziehen!

Ich habe Kalou im gesamten Spiel
mit so vielen Abspielfehlern notiert,
dass eine „verständnisvollere“ Bewertung
meinerseits nicht möglich wäre!

Mittlerweile erkenne ich (glaube ich!),
auch eine weniger gekonnte Ballkontrolle!

NUR im Gegensatz zu Ibesevic bleibt ER
auch bei Ballverlusten immer fair!

Ibisevic scheint mir (nur mir?) in der
Spätpubertät stecken geblieben…

…wenn es nicht einmal Dardai schafft,
„seinen“ Kapitän zu disziplinieren!
Grüße!


23. Oktober 2017 um 19:11  |  624724

Der war gut! Zippy 😆
23. Oktober 2017 um 17:53 | 624710 😆

Ganz kurz OT, also „Fussball“….


23. Oktober 2017 um 20:00  |  624727

@opa..unfassbar. 15:27…

Anzeige