Präsentiert von
Berliner Morgenpost
Anzeige

(ub) – Wenn man gerade als jüngster Präsident eines Fußball-Klubs in Brandenburg gewählt wurde, so geschehen beim Kollegen Sebastian Stier und der SG Bornim, schaut man seine erste Mitgliederversammlung bei Hertha BSC mit etwas anderen Augen an. Habe mit dem Kollegen Stier über seine Premiere unterm Funkturm gesprochen. Als Spanien-Experte stellt er Athletic Bilbao vor, den Gegner von Hertha BSC am Donnerstag, und gibt Reisenden aus der Immerhertha-Gemeinde Gastro-Tipps im Baskenland.
Viel Spaß beim dritten Immerhertha-Podcast „Hier spricht der Präsident“ (Länge: 27:32 Minuten).

On Air

  • Uwe Bremer Twitter
  • Sebastian Stier

Inhalt

ab 1:20 Minuten Brandenburg ist raus – die Abstimmung auf Herthas Mitgliedersammlung

ab 9:30 Minuten Michael Preetz und die Werte von Hertha

ab 10:40 Minuten Hertha ist 14. – müssen sich die Fans Sorgen machen?

ab 14:25 Minuten Athletic ist in Bilbao, was Hertha in Berlin noch werden will

ab 23:30 Minuten Visite beim Hertha-Schiff im Hafen Wustermark


66
Kommentare

dewm
21. November 2017 um 17:39  |  629464

HA!


backstreets29
21. November 2017 um 17:47  |  629465

HO!


backstreets29
21. November 2017 um 17:48  |  629466

HE!


backstreets29
21. November 2017 um 17:48  |  629467

HERTHA BSC!


backstreets29
21. November 2017 um 17:49  |  629468

DER MEISTER VON DER SPREE!


Paddy
21. November 2017 um 17:58  |  629469

Ein Sieg in Bilbaoeeeeeee


dewm
21. November 2017 um 17:59  |  629470

Und NOCH ein Hoch auf @del piero, Olé!


21. November 2017 um 18:05  |  629471

Googelt Bornim…..


21. November 2017 um 18:06  |  629472

Findet Bornim….
Uups, das ist ja um die Ecke…


Freddie
21. November 2017 um 18:37  |  629473

#Tellerrand
Der HSV hat Personalaufwand von rd 75 Mio und Fehlbetrag von fast 14 Mio.
Dies im Nachklapp zu unseren Zahlen


dewm
21. November 2017 um 18:42  |  629474

@HURDIE um 14:19 Uhr: Ja, es war eine Andeutung. Ich bin der Meinung, die Kräfte im Verein Hertha BSC (mit Wahlen) werden fundamental anders wirken als in „Deiner“ Firma mit „eingesetztem Direktor“. Daran leitet sich alles weitere Deiner Argumentationskette ab. Die würde damit ins Leere gehen. Das wollte ich ausrücken.

@BLAUER um 13:06 Uhr: Es freut mich sehr, dass Du im von Dir zitierten Punkt mit mir übereinstimmst. Nur weise ich Dich vorsichtig aber doch bestimmt aus DIR sicher bewusstem Grunde darauf hin: DU hast ganz klar gegen die „Nutzungsbedingungen“ von ImmerHertha verstoßen (!), indem Du den Urheber bzw. die Quelle Deines Zitats nicht kenntlich machtest.*

@COCONUT um 13:21 Uhr: Gern erinnere ich erneut daran, dass es bisher kein Votum für einen Standort für eine „Spielstätte“ gibt, da es schlicht keine „Befragung“ dazu gab. Stell Dir vor, es könnte sich ergeben, dass sich jeder Neubau, wo auch immer, erübrigte, wozu willst Du die Mitglieder befragen? Auch könnte zur Wahl stehen: Neubau an einem Standort in Berlin oder NICH, also im Olympiastadion bleiben? Warum willst Du nicht einfach konkrete Entscheidungsalternativen abwarten? Hier geht es um mehr als nur einen Ort. Wir sind ja keine Deppen bei Hertha. Somit wird seriös vorgegangen. Das ist doch zu begrüßen. Oder etwa nicht?

@STILLER um 11:10 Uhr: SORRY, anscheinend hatte ich Dich falsch interpretiert. Mit OPA und EXIL bist Du aber bereits auf die richtige Trasse abgebogen. So will ich eine andere aktuellere Sicht zum Austausch, „Aktivierung des Vereinslebens“ zu verlieren. Ich glaube grundsätzlich an Qualität vor Quantität. Immer wenn ich den Keglern, Tischtennisspielern und „Fußball-Lutze“ zuhöre und deren Umgang miteinander beobachte, dann spüre ich da „Vereinsleben“. Auch als die „60jährigen“ vom ganzen Saal stehend gefeiert wurden und „Herthaner des Jahres“ Ingo Zergiebel geehrt wurde und dieser sich bedankte (man beachte das Thema der Dankesrede im Ticker um 19:51 Uhr) lag Rührseligkeit (oder wie es OPA nannte:) „Nestwärme“ im Saal. Das ist doch was. Ich erinnere, dass wir sonst um schnöde Punkte, Aufstellungen oder sogar Spieler (Herthaner) diskutieren (die der Eine oder Andere HIER nie wieder auf dem Platz sehen wollte). NEE, so „kalt“ sind wa nicht!

Übrigens auch ganz grundsätzlich bevorzuge ich Qualität vor Quantität. Besonders auch als Grundlage gelebter Demokratie. Es soll DER mitmachen, der will und sich für fähig hält. Wer nicht will, wird auch nicht gebraucht.

*So solltest auch DU, @BLAUER, agieren, wenn Du anderen Verstöße gegen Nutzungsbedingungen vorwirfst!


zippo
21. November 2017 um 18:47  |  629475

die mühlen für den videobeweis mahlen laaangsam…
aber sie mahlen.
drum gilt auch dafür die oberste blogtugend.

http://www.kicker.de/news/fussball/bundesliga/startseite/711210/artikel_videobeweis_froehlich-sieht-trainer-challenge-positiv.html


King for a day
21. November 2017 um 18:56  |  629476

Kurz, knackig und doch informativ.
Danke für den Podcast (y)


Herthas Seuchenvojel
21. November 2017 um 19:09  |  629477

SG Bornim?
na wenn wir uns nicht schon übern Weg gelaufen sind 😮
Glückwunsch auch von mir


Uwe Bremer
Uwe Bremer
21. November 2017 um 19:17  |  629478

@Ludwigsfelde

ist schon seit Monaten aus dem Rennen: Was die Abstimmung auf der Mitgliederversammlung für das Ringen von Hertha um eine Fußballstadion bedeutet – mein Morgenpost-Text „Volle Konzentration auf Berlin“


Stiller
21. November 2017 um 19:49  |  629481

@dewm, siehste, da ticken wir schon sehr ähnlich. Allerdings glaube ich, dass in den 97% der nicht anwesenden Mitglieder noch jede Menge Qualität gehoben werden kann. Eine pures Mehr bringt nicht viel, es müsste schon nachhaltig sein.


dewm
21. November 2017 um 19:57  |  629482

À la bonne heure !

Wie der alte Fritz, sicher ein wahrer Herthaner, vermutlich jubiliert hätte, @STILLER. Dann hat sich der Abend und der spannende und aufwendige Austausch darüber ja mal richtig gelohnt…

Jetzt müsstest Du nur noch beitreten, dann könnteste beim Heben helfen, ODER… 😉


Stiller
21. November 2017 um 20:19  |  629483

Wenn ich überall da beitreten würde, wo ich etwas zu kritisieren oder anzuregen habe …

(*denkt*: Müssten wir dann eigentlich auch Videoschiedsrichter werden?)

Ach so, zum Vorzug von Qualität zu Quantität muss ich mich nachträglich doch etwas relativieren: Ein wenig mehr Quantität im Stadion wäre doch eigentlich auch nicht schlecht, @dewm, oder?


monitor
21. November 2017 um 20:57  |  629484

Mehr Quantität im Stadion?
Macht das Oly ab der 2.HZ für den halben Preis auf! Früher war das mal umsonst. Dann können Interessierte ohne Loch im Portemonnaie „mal reinschauen!“


21. November 2017 um 21:09  |  629485

@monitor..da musst du dann auch, anders als früher..Ordner hinschicken und den ganzen staff..weiss nicht…Wird wohl aus Sicherheitsgründen schwierig werden. Ich hatte das zu meiner Schülerzeit in aller Regel so gehandhabt… Papa gab mir eh wenig Geld..aber ganz sicher nicht für Fussball-gucken..Tolle Sache damals, die 2. Halbzeit.
.-Meine ersten Töppen hat mein Vater mir aus der Metro mitgebracht: ein schweres,hartes zweistreifiges, tschechisches Model, vorne mit Stahlkappen (!) für die Pieke(?), ..und er warf mir Undankbarkeit vor, als ich mich unter Wuttränen weigerte, die zum Training mitzunehmen, gar anzuziehen…Man, was für Zeiten..


dewm
21. November 2017 um 21:10  |  629486

Bei der Quantität im Stadion bin ich ehrlich gesagt etwas zwiegespalten @STILLER um 20:19 Uhr. In meinem Block ist es besonders deshalb sehr angenehm, da meist Plätze (direkt neben mir) frei bleiben… Aber gegen ein paar mehr im Stadion (in den anderen Blöcken) würde ich mich nun auch nicht intensiv zur Wehr setzen.

Ein Beitritt bei Hertha B.S.C. kostet übrigens weder viel Geld noch zusätzliche Zeit, als Du eh bereits mit dem Verein bei ImmerHertha oder Fußballschauen verbringst. Mitbestimmen auf der MV könnteste aber, Dich einbringen. Wäre doch wat.

Videoschiedsrichter werden? Natürlich NICHT! Zu viel berechtigte Kritik führt zwangsläufig zur Ablehnung, woraus wiederum in logischer Konsequenz die Abschaffung folgt. Ab in die Tonne mit dem VB, nach dem Test!


Ursula
21. November 2017 um 21:17  |  629487

Gratulation @ apo, Du bist des „Nächtens“
von @ dewm um 1:50 Uhr nicht einmal
erwähnt worden, dafür hat der Gute wieder
„neue Ansätze“ gefunden, um seine nächtlichen,
sich täglich wiederholenden, quantitativen Ergüsse
mit „Qualität anzureichern“…

Finde ich „prima“, ER ficht seine ureigenen,
z. T. auch skurrilen Ansichten „mit Intellekt“
und viel Verve nachhaltig durch…

…und schwatzt „uns“ zu später Stunde mangels
Schlafbedürfnis` und möglicherweise anderer
Stimulanzien seine „interessante“ Vereins- und
Weltanschauungsphilosophie auf…! Na bitte…

Mit Bilanzen und deren Inhalten, möchte ER
nicht „spielen“, vielleicht mit „Buddeleimerchen
und Schippchen…?

UND ER ist ein Fan von SCHILLER, ich auch!
Ich liebe Wallenstein und den Max Piccolomini,
„spät kommt er, aber er kommt“…

Dennoch was haben @ apo und @ dewm doch
gemeinsam (?), SIE sind auf „Schlafdiät“, schmeckt
nicht, aber macht nicht dick (?), UND…

…man kann zu dieser späten Stunde qualifizierte
Erwiderungen NICHT erwarten, hat doch was…!

1 : 0 Dortmund!!


monitor
21. November 2017 um 21:23  |  629488

@apo
Die Ordner sind doch sowieso da.
Oder werden die Tore nach Anpfiff verschlossen?

Und so groß wird der Andrang nicht sein, daß man das normale Eingangsszenario wie vor Anpfiff hätte.


Tojan
21. November 2017 um 21:33  |  629489

@monitor
nach anpfiff bleiben meistens nur wenige zugänge für nachzügler besetzt, da die ordner dann ja im stadion gebraucht werden.


backstreets29
21. November 2017 um 21:33  |  629490

Schwätzer ärgern sich über das „Geschwätz“ von Anderen

#kannstedirnichausdenken


Exil-Schorfheider
21. November 2017 um 21:53  |  629491

Es war also doch nicht @franko, dem sie das Schippchen weggenommen haben…

Aber war ein wichtiger Beitrag zu Hertha BSC.

Der Blog lebt.


frankophot
21. November 2017 um 22:31  |  629493

@exil: Was meinst Du ?


22. November 2017 um 9:05  |  629496

Es podcastet sehr.

DaWa 067 – 4000 Kilometer mit müffelnden Füßen

Mit 2:4 kommt Hertha zuhause gegen die Borussia aus Mönchengladbach unter die Räder. Trotzdem gibt es nach dem Schlusspfiff Applaus von den Rängen, denn was Hertha da kämpferisch auf den Rasen gebracht hat, war über weite Strecken so schlecht nicht.

Während Micha und Steffen in der Küche von ausgebliebenen Fußballwundern schwadronieren, meditiert Henry bereits irgendwo abseits des Mikros und groovt sich für seinen 4000 km Roadtrip ins Baskenland ein. In Bilbao werden wir das Glück erzwingen, welches wir gegen M’gladbach nicht hatten. Ganz bestimmt!

Zwischendurch schweifen wir ab.


fechibaby
22. November 2017 um 9:14  |  629497

Wünsche allen Herthanern eine gute Reise nach Bilbao.
Kommt gut hin und wieder zurück.
Ein Sieg am Sonntag in Köln ist für mich wichtiger
als ein Sieg morgen in Bilbao.
In diesem Sinne:
Ha Ho He Hertha BSC!!


Uwe Bremer
Uwe Bremer
22. November 2017 um 9:28  |  629498

@Kader

von Hertha für Bilbao: Ohne Jarstein, aber wieder mit Leckie – das 18er-Aufgebot

Fotos der blau-weißen Reisegruppe vom Flughafen – hier


Seppel
22. November 2017 um 9:33  |  629499

OT
Für alle die in Bilbao dabei sind:
unbedingt das Guggenheim Museum besuchen und den „Bilbao Effekt“ erspüren……und natürlich schön Essen 🙂
Dann 3 Punkte einpacken und ab nach Hause


Herthas Seuchenvojel
22. November 2017 um 9:42  |  629500

immerhin hat Leckie demnächst einen neuen Nationaltrainer
mal schauen, ob der etwas mehr auf Leckis Gesundheitszustand achtet und ihn keine unnütze Weltumrundungen zählen lässt

wobei: Trainerwechsel gibts doch eigentlich eher bei gescheiterter Qualifikation
auch wenn es seine eigene Entscheidung war
komisches Volk da unten, die spinnen, die Aussies ^^


fg
22. November 2017 um 10:33  |  629501

Duda verletzt?


Uwe Bremer
Uwe Bremer
22. November 2017 um 10:42  |  629502

@Hertha

kommt nicht aus Berlin weg.

Unser Abflug verzögert sich, das Flugzeug hat einen Defekt. Die Mannschaft trainiert nun in Berlin, ehe die Maschine vermutlich am frühen Nachmittag Richtung Bilbao abhebt!

Quelle: Herthabsc


22. November 2017 um 11:00  |  629503

Wir sind mittlerweile losgefahren. Rollt.


Zippy
22. November 2017 um 11:27  |  629504

@Seuchenvojel
„Nur“ die Aussies? 😉
Soweit ich das verfolgt habe, wurden vorallem ganz allgemein der Spielstil und der langsame Spielaufbau kritisiert…kommt mir bekannt vor.
Dass der Trainer auf die dauernde Kritik trotz ordentlicher Ergebnisse mit einer nicht besonders talentierten Generation an Spielern keine Lust mehr hat, kann ich verstehen, auch in Hinblick auf die WM. Australien wird vermutlich früh ausscheiden und dann werden sich die Medien wieder auf den Trainer und die Taktik stürzen.


Herthas Seuchenvojel
22. November 2017 um 11:39  |  629505

@Zippy: mich verwundert eh nix mehr 😉
zumal die allermeisten Kritiker keine Ahnung von deren Job haben, aber kräftig am lästern sind (siehe letzten Spieltag bei uns)
geht alles, nur laut musste sein ^^


backstreets29
22. November 2017 um 12:14  |  629506

Und Hertha lädt die mitreisenden Fans zum Essen und Trinken
im Flughafen ein.

Reiseleiter kanner, der Lange

Hut ab, find ick dufte


Susch
22. November 2017 um 12:21  |  629507

Tolle Geste 👍
Viel Spaß an alle die mit nach Bilbao fahren.
Hoffen wir das es sich auch sportlich lohnt.
Schön das Duda geschont wird 😉


Uwe Bremer
Uwe Bremer
22. November 2017 um 12:47  |  629508

@Preetz

auf dem Stuhl – die Rede samt Einladung an die Fans, die @backs 12.14 Uhr erwähnt hat – 46-Sekunden-Clip vom rbb


fechibaby
22. November 2017 um 13:31  |  629509

@backstreets29 22. November 2017 um 12:14

„Und Hertha lädt die mitreisenden Fans zum Essen und Trinken
im Flughafen ein. “

Mitreisende Fans sind das ja wohl nicht.
Geschaftsstellenmitarbeiter und Journalisten.

„Geschäftsstelle wartet im Restaurant
Der Rest der Reisegruppe, ein paar Journalisten und das Personal der Geschäftsstelle, vertreiben sich die Wartezeit in einem am Flughafen Tegel nahe gelegenen Restaurant und wurden von Hertha Manager Michael Preetz auf Kosten von der Alten Dame Hertha BSC eingeladen“


Opa
22. November 2017 um 13:35  |  629510

Fans?
Waren da normalsterbliche Fans an Bord der Maschine? Sieht mir eher nach Geschäftsstelle aus. So steht’s beim rbb:

Der Rest der Reisegruppe, ein paar Journalisten und das Personal der Geschäftsstelle, vertreiben sich die Wartezeit in einem am Flughafen Tegel nahe gelegenen Restaurant und wurden von Hertha Manager Michael Preetz auf Kosten von der Alten Dame Hertha BSC eingeladen.


Paddy
22. November 2017 um 13:40  |  629511

schon eine gute Aktion von Preetz zur Fanbindung


Uwe Bremer
Uwe Bremer
22. November 2017 um 13:45  |  629512

@Hertha-Einladung

auf dem Kameraschwenk (s. 12.47 Uhr) ist für mich kein Journalist zu erkennen.
Und ehe Fragen kommen: Morgenpost-Reporter Jörn Lange ist via München bereits im Baskenland angelandet und zahlt sein Catering in Bilbao selbst 😉


Uwe Bremer
Uwe Bremer
22. November 2017 um 14:02  |  629513

@Hertha-Finanzen

für @hurdie und wen es interessiert: Der Clip mit der Rede von Finanzchef Ingo Schiller vom Montag. Dort sind einige Herleitungen zu den Zahlen zu hören. Außerdem gibt es weitere Zahlen als Chart an der Wand:
– Entwicklung des operativen Ertrages (EBITDA)
– Anlage-/ und Umlaufvermögen
– ARAP
Eigenkapital (20,5 Mio. €)
– Rückstellungen
Verbindlichkeiten
– Entwicklung der Verbindlichkeiten 2016 und 2017
– Entwicklung der Stillen Reserven

Schiller-Rede 9:11-Minuten – hier


Uwe Bremer
Uwe Bremer
22. November 2017 um 14:06  |  629514

@Hertha-Fahrplan

nachdem der erste Start am Morgen abgesagt werden musste:
13.40 Uhr Boarding mit 3-Minuten-Video – hier
13.55 Uhr Die Herren Weiser und Plattenhardt sind dann soweit – Foto
14 Uhr Start in TXL
ca. 19.30 Uhr Pressekonferenz in Bilbao mit dem Trainer und Sebastian Langkamp


Opa
22. November 2017 um 15:05  |  629515

In Köpenick begehren Teile der Fans gegen @Alorenza auf: https://twitter.com/FasziFankurve/status/933319909832122368


King for a day
22. November 2017 um 15:35  |  629517

mimimi


Freddie
22. November 2017 um 15:38  |  629519

@opa
Ja, sehr tolerant und Wald, äh Weltoffen


Backstreets29
22. November 2017 um 15:39  |  629520

UNVSU


22. November 2017 um 15:42  |  629521

Die Personalie Lorenz ist doch schon bald sieben Wochen alt.


Freddie
22. November 2017 um 15:43  |  629522

Nochmals #Tellerrand
Die Verbindlichkeiten beim HSV sind nur durch Forderungsverzicht Kühnes so „niedrig „.
Tatsächlich ein Minus von 35,78 Mio im letzten Jahr und Verbindlichkeiten von 143 Mio.
Und dann jedes Jahr so eine Performance…


backstreets29
22. November 2017 um 15:47  |  629525

143 Mio Verbindlichkeiten…..nicht schlecht….damit kann man arbeiten……als Insolvenzverwalter


Exil-Schorfheider
22. November 2017 um 15:52  |  629526

Sir Henry
22. November 2017 um 15:42 | 629521

Ja, dessen Einstellung.
Die Erklärung

http://www.hh04.de/index-neues-331.hh#

ist vom 20.11., mon ami…


fußballfreund83
22. November 2017 um 15:52  |  629527

@ Sir
Bei manchen dauert es halt länger bis sie eine Nachricht verstehen;). Auch ein langer Weg nach Köpenick.

Apropos gute Fahrt


Exil-Schorfheider
22. November 2017 um 15:54  |  629528

backstreets29
22. November 2017 um 15:47 | 629525

Sind bestimmt nur aufschiebende Transferforderungen und so weiter…
Wichtig ist ja die Liquidität.


Blauer Montag
22. November 2017 um 15:59  |  629529

Toi toi toi Alorenza.
Daumendrücken und die besten Wünsche von hieraus.

Was könnte ich sonst noch für ihn tun? 😕


fg
22. November 2017 um 16:00  |  629530

Die besten Fans Deutschlands (zusammen mit St. Pauli) zeigen wieder, warum sie so kultig sind…


Uwe Bremer
Uwe Bremer
22. November 2017 um 16:11  |  629532

@Exil

15:52 Uhr

dieser Text der HammerHearts ist von keinerlei Sachkenntnis getrübt, weder, was Journalismus noch was Anforderungen an die Öffentlichkeitsarbeit eines aufstrebenden Zweitligisten angeht …


Blauer Montag
22. November 2017 um 16:20  |  629533

Danke

Uwe Bremer
22. November 2017 um 14:02 | 629513

@Hertha-Finanzen

für @hurdie und wen es interessiert: Der Clup mit der Rede von Finanzchef Ingo Schiller vom Montag. Dort sind einige Herleitungen zu den Zahlen zu hören. Außerdem gibt es weitere Zahlen als Chart an der Wand:
– Entwicklung des operativen Ertrages (EBITDA)

Nach meiner Erinnerung ein operativer Gewinn von 11 Mio EUR.

Als ich dies hörte, lehnte ich mich entspannt zurück am Montagabend. 😀


Exil-Schorfheider
22. November 2017 um 16:57  |  629534

Uwe Bremer
22. November 2017 um 16:11 | 629532

Das weiß ich wohl…


Uwe Bremer
Uwe Bremer
22. November 2017 um 17:26  |  629537

@Hola

Bilbao – Mannschaft gelandet. Mit Foto – hier


zippo
22. November 2017 um 17:34  |  629538

das ist sehr schön ausgedrückt @uwe16:11
aber wenn man die website der hh so sieht, muss man ja fast angst bekommen, daß alorenza gefahr läuft gemeuchelt zu werden, falls er was tut,schreibt oder sagt, das nicht im sinne der hh ist.
sehr gefährlich sieht sie aus die seite; mit solch einem namen,nem maskierten und bluut..aijaijai.
p.s. obwohl-vieleicht ist der maskierte gar kein maskierter sondern ne tüte pommes. und das, was da runterläuft, gar kein blut sondern nur ketchup…oder so


Sailor
22. November 2017 um 17:55  |  629541

@ub
Super Podcast, weiter so.
War gestern unseren Hertha Dampfer besuchen. Wegbeschreibung: in Wustermark der Beschilderung Hafen folgen, vor der Brücke rechts ab auf den Feldweg immer am Ufer lang. Dann steht man zwar auf der anderen Uferseite kann ihn aber in voller Pracht sehen und fotografieren. Auf der Hafenseite kommt man zwar direkt ran ( wenn man vorher im Büro fragt ), schaut aber nur von oben aufs Dach ( Kaimauer ist 2,70m hoch!


dewm
22. November 2017 um 18:11  |  629544

@ZIPPO: Wie nannte es STILLER gestern?

„Vereinsleben“, oder? OPA formulierte „mehr Nestwärme“…

So lange ALORENZA nicht friert.

…Kleiner Spaß…

Anzeige