Präsentiert von
Berliner Morgenpost
Anzeige

(ub) – Der Gegner aus dem Baskenland elektrisiert die Hertha-Fans. Im schmucken Estadio San Mames werden 3000 Fans aus Berlin erwartet, wenn Athletic Bilbao im fünften und vorletzten Gruppenspiel Hertha BSC erwartet. Anstoß ist um 19 Uhr. Viel Spaß mit dem Immerhertha-Liveticker.


329
Kommentare

Bussi
23. November 2017 um 16:59  |  629616

Ha!


psi
23. November 2017 um 16:59  |  629617

Ho!


dewm
23. November 2017 um 16:59  |  629618

He!


Susch
23. November 2017 um 17:03  |  629619

Hertha BSC !


backstreets29
23. November 2017 um 17:08  |  629621

DER MEISTER VON DER SPREE!


Dennis
23. November 2017 um 17:16  |  629622

Wir stehen immernoch am Hotel und kommen nicht los… Das Team lässt auf sich warten. Irgendwie ein Trip der Verspätungen 🙈


23. November 2017 um 17:29  |  629623

Wünsche einen guten Abend.
Besonders all den Fussballbekloppten in Bilbao 😉


Exil-Schorfheider
23. November 2017 um 17:30  |  629624

jenseits
23. November 2017 um 17:57  |  629625

Aufstellung gefällt mir.


King for a day
23. November 2017 um 18:00  |  629626

Mir ooch!


Boy Berlin
23. November 2017 um 18:02  |  629627

Aufstellung gefällt mir!


23. November 2017 um 18:03  |  629628

Lese gerade, am Sonntag pfeift uns Bibiana 👍


jenseits
23. November 2017 um 18:04  |  629629

Auch Bibi gefällt mir.


Tojan
23. November 2017 um 18:05  |  629630

hmm das sieht mir aber nicht nach 4-4-2 ohne zehner aus.


Uwe Bremer
Uwe Bremer
23. November 2017 um 18:11  |  629631

@Hertha-System

sehe ich bei der Aufstellung als ein 4-2-3-1


jenseits
23. November 2017 um 18:11  |  629632

Das dachte ich auch…


hurdiegerdie
23. November 2017 um 18:14  |  629633

Gefällt mir besser als das 4-4-2 gegen Gladbach, wobei ich mir weiterhin Sorgen um Rekik und Platte (auch Weiser) mache, weil wir die gegen Köln brauchen.

Schaun mer mal.


Stiller
23. November 2017 um 18:18  |  629634

Die Aufstellung entspricht wohl den Wünschen des Blogs. Die Jungen dürfen sich zeigen, mit Papa Lusti vor der Abwehr. Für ihn könnte Jordan (später?) auflaufen, aber das wäre von Beginn an beim ersten Mal in so einer Formation wohl doch zu gewagt.

Bin gespannt, ob alle defensiv vernünftig arbeiten, dann – aber nur dann – könnte es etwas werden. Versuch macht kluuch.


Uwe Bremer
Uwe Bremer
23. November 2017 um 18:25  |  629635

@hurdie

… weil wir die gegen Köln brauchen.

Dafür gehen Sonntag in Köln die Herren Jarstein, Ibisevic und Kalou mit neuer Frische an ihr Tagwerk.

@Stadion-Thema

schaut mal auf den Eintrag oben im Liveticker, welche Stadion-Experten aus Berlin sich der Hertha-Reisegruppe angeschlossen haben, um mal ein neues frisches Stadion zu erleben


hurdiegerdie
23. November 2017 um 18:28  |  629636

Uwe Bremer
23. November 2017 um 18:25 | 629635

Ich sprach aber von Platte, Weiser und Rekik


paulpepper
23. November 2017 um 18:29  |  629637

Freue mich über eine neue Chance für Maxi und Arne!
Nur Schade das Jordan nicht in der Startelf steht. Der hat mir bei unserem letzten EL Auftritt auch sehr gut gefallen.


King for a day
23. November 2017 um 18:30  |  629638

12 Spiele – 12:16 Tore in „La Liga“ für Bilbao
In der EL, genau wie wir 3:3
Das wird interessant. Oder langweilig…
Hauptsache ein Tor mehr schießen.


jenseits
23. November 2017 um 18:30  |  629639

Dann gibt es am Sonntag ein paar Frische und ein paar Platte.


Uwe Bremer
Uwe Bremer
23. November 2017 um 18:30  |  629640

@hurdie

Ich sprach aber von Platte, Weiser und Rekik

hast Du Deinen Humor schon wieder so früh Schlafen geschickt?


hurdiegerdie
23. November 2017 um 18:34  |  629641

Uwe Bremer
23. November 2017 um 18:30 | 629640

Habe gerade lange überlegt, ob Ibi als Innenverteidiger und Kalou als Aussenverteidiger starten. Das wäre doch mal Offensivpower. 😉


Spree1892
23. November 2017 um 18:37  |  629642

Beim Sieg haben wir die Chance selber auf Platz 1 oder 2 zu überwintern.
Beim Unentschieden muss dann am letzten Spieltag dann halt Luhansk – Bilbao mithelfen, je nach Konstellation.
Bei einer Niederlage sind wir raus.


Paddy
23. November 2017 um 18:39  |  629643

@hurdiegerdie
23. November 2017 um 18:34 | 629641
…und Jarstein als Stürmer, da er mit Verteidigern kann 😉


psi
23. November 2017 um 18:42  |  629644

„Bei einer Niederlage sind wir raus.“
Und das Oly wäre gegen Östersund leer!😢


Spree1892
23. November 2017 um 18:47  |  629645

@psi

Nein, ich wäre dabei, egal um was es noch geht oder halt nicht.


psi
23. November 2017 um 18:48  |  629646

Gut, dann sind wirschon zwei😉
Wer noch?


Spree1892
23. November 2017 um 18:52  |  629647

@psi

Ein paar. 🙂

Schön wäre es international zu überwintern, aber Bundesliga geht natürlich vor. Bringt ja nichts, wenn wir die EL gewinnen und dann noch absteigen. 😀


Stiller
23. November 2017 um 18:57  |  629648

@Spree, wir werden nicht absteigen; der Kader ist viel zu stark.

Schau mal, wer auf dem Platz steht und wer auf der Bank sitzt. Jetzt lass nochmal Stark, Darida und Schieber zurück kommen. Dann gäbe es immer noch Stocker und Haraguchi.

Die müssen nur das spielen was sie können, dann wird da nichts anbrennen.


psi
23. November 2017 um 19:00  |  629649

Und unsere Jungen bekommen Spielpraxis, ist doch
prima. Die können dann auch noch helfen.


Stiller
23. November 2017 um 19:01  |  629650

Genau so habe ich mir das vorgestellt; am liebsten vom ersten Spiel an.


Spree1892
23. November 2017 um 19:01  |  629651

@Stiller

Wir hätten auch definitiv mehr Punkte als jetzt. Nur sehe ich oft ein Aufstellungsproblem, Einstellungsproblem (nicht wegen Kampf etc.) und ein Taktikproblem. Diese Spielzeit hat leider Pal einige Fehler gemacht. Kann passieren, ist aber sehr ärgerlich.

Der Kader ist definitiv gut genug und sollte im ruhigen Mittelfeld eintrudeln. Ein Abstieg wäre sehr peinlich. Besser als ruhiges Mittelfeld nehme ich natürlich gerne mit.


Susch
23. November 2017 um 19:08  |  629652

Genau deswegen möchte ich Mittelstädt auf links sehen da er sich den Ball nicht erst auf den rechten Fuß legen muss um zu spielen.


Uwe Bremer
Uwe Bremer
23. November 2017 um 19:11  |  629653

@susch

ist Kalou ein Rechts- oder ein Linksfuß?


ahoi!
23. November 2017 um 19:14  |  629654

unser nationalspieler regt mich schon wieder auf. wo ist bwz. war der linke verteidiger bei den tempogegenstößen der basken? überlässt fast die komplette „drecksarbeit“ dem rekik… manmanman


coconut
23. November 2017 um 19:14  |  629655

@Susch
Genau das ging mir da auch durch den Kopf.
Warum so nicht gegen BMG? Statt dessen mit 4 Stürmern.
Aber egal, das Spiel ist eh durch.
Bisher wie erwartet.
AB versucht und Hertha wartet eher erst mal ab und versucht dann zu kontern. Ich habe da heute ein ganz gutes Gefühl.


Spree1892
23. November 2017 um 19:17  |  629656

Kalou ist ein Rechtsfuß.

Ich habe oben angemerkt mit den Aufstellungsproblem, Einstellungsproblem und Taktikproblem. Mit der richtige Taktik und Aufstellung hätten wir gegen Gladbach gewonnen und nicht in den ersten 20 Minuten gleich 3 Dinger gefangen.
Die Fehler die Dardai macht, sind diese Saison schon sehr gravierend, weil ich mir sicher bin das wir jetzt so 16-19 Punkte hätten. Dennoch: kann passieren ist aber sehr ärgerlich.


Susch
23. November 2017 um 19:18  |  629657

@ Uwe Bremer
Kalou ist rechtsfuß und wenn er über links kommt muss er sich den Ball erst auf rechts legen.
Ich denke Du weißt wie das meine. 😉


alte Dame
23. November 2017 um 19:21  |  629658

Weiser macht mich manchmal wahnsinnig! :/


Derby
23. November 2017 um 19:24  |  629659

Richtig gutes Spiel bisher. Mutig schnell nach vorne und Chancen haben sie ooch.

Hoffe die nutzen sie auch mal

Klar besser bisher als die Basken.


psi
23. November 2017 um 19:28  |  629660

TOOOOR
von Leckie, verdient!
Weiter so😀


Jay
23. November 2017 um 19:28  |  629661

Maxi > Kalou


King for a day
23. November 2017 um 19:28  |  629662

Leckie mio am Oarsch. Der mal wieder!


Derby
23. November 2017 um 19:28  |  629663

Mittelstädt göttliche Flanke.

Geil

Hochverdient


Neuköllner
23. November 2017 um 19:28  |  629664

Leckie

völlig verdient.


Stiller
23. November 2017 um 19:29  |  629665

Die Jungs machen Spaß. 🙂


Flankovic
23. November 2017 um 19:29  |  629666

Herzerfrischend!


Susch
23. November 2017 um 19:30  |  629667

Hätte Kalou sicher auch so gemacht 😉
Genau das meine ich 💪


ahoi!
23. November 2017 um 19:30  |  629668

HERVORRAGEND die beiden außenstürmer!!!


Paddy
23. November 2017 um 19:30  |  629669

ohne Stream ist Doof
…aber Leckie!!!!!!


coconut
23. November 2017 um 19:31  |  629670

Tja, da hat der Maxi eine schöne Flanke hereingebracht und Leckie hat diese super verwandelt.
Läuft……


23. November 2017 um 19:36  |  629671

Elfer 😢


Herthaner!!!
23. November 2017 um 19:36  |  629672

Jedes Spiel ein 11er unglaublich


aznharlekin
23. November 2017 um 19:37  |  629673

oh man, kein spiel vergeht ohne ein elfmeter gegen uns😂, aber bisher starkes spiel


coconut
23. November 2017 um 19:37  |  629674

Schon wieder ein 11er.
Also das nimmt ja langsam Formen an, die nicht mehr gut sind.
So kann man sich Spiele auch kaputt machen.


23. November 2017 um 19:38  |  629675

Hihi


Derby
23. November 2017 um 19:38  |  629676

Zurückgezogen Ausgleich kassiert.

Total unverdient.

Elfer kann man geben

Selke


King for a day
23. November 2017 um 19:38  |  629677

Wat ne Antwort !
Die Jungen machen Spaß


Susch
23. November 2017 um 19:38  |  629678

Sehr ungeschickt von Langkamp.
Jetzt heißt es ….hahaha…..bäng💪💪💪💪💪


coconut
23. November 2017 um 19:38  |  629679

Booah, Klasse Tor. DAVIE nach toller Vorarbeit von Lazaro.
Super


Herthaner!!!
23. November 2017 um 19:39  |  629680

Was eine Antwort und super gemacht von Lazarro und Selke


Jay
23. November 2017 um 19:39  |  629681

Einfach geil.


fearless!
23. November 2017 um 19:39  |  629682

GEEILES SPIEL!!


zippo
23. November 2017 um 19:39  |  629683

@paddy
prima stream sogar mit englischem kommentar
cricfree.sx
und daviiiiiiiiiiie


Colossus
23. November 2017 um 19:40  |  629684

Die Elfer machen mich fertig 😉


Chriss
23. November 2017 um 19:40  |  629685

Also was die Jungs da heute nach vorne spielen ist allererste Sahne. Ich traue meinen Augen nicht. Bitte nicht wieder einigeln.


Paddy
23. November 2017 um 19:40  |  629686

wasn da los 11er gegen uns verwandelt und Tor Selke 😀

Danke @zippo


pathe
23. November 2017 um 19:41  |  629687

Leckie ist wirklich unglaublich kopfballstark! Erst das Tor und jetzt die tolle Kopfballverlängerung auf Lazaro! Macht Spaß!


Derby
23. November 2017 um 19:41  |  629688

Geiles Spiel

Hertha macht Spass

Coool


King for a day
23. November 2017 um 19:41  |  629689

Östersunds geht in Führung


Spree1892
23. November 2017 um 19:41  |  629690

Der Elfer gegen uns war ja mal wieder lächerlich. Das war für mich wieder eine „Kann-Entscheidung“, das pfeift nicht jeder!

Das Bilbao nur 1-2 hinten liegt, ist bedauerlich. Normalerweise müsste Hertha schon 3-4 Tore machen.


alte Dame
23. November 2017 um 19:48  |  629691

Wenn man das heute sieht …. da will man eigentlich keinen Kalou mehr auf dem Platz erleben … oder nur noch im Ausnahmefall


Ursula
23. November 2017 um 19:51  |  629692

# Tolles Spiel der „jungen“ Hertha

Auch im „erweiterten Mittelkreis“ wird
relativ passsicher operiert! Tja…

Das Tor von Lecki war mehr als verdient
und Selkes schnelle, erneute Führung
nach diesem vermeidbaren Elfer ging
eine (gesehene) und gewollte Flanke
von Lazaro voraus…

Nur mit den schnellen Seitenwechseln
klappte es nicht, speziell aus „diesem“
defensiven Mittelfeld…

…zu linkslastig!!

Ich bin „FÜR, OHNE“ Kalou und
auch Ibisevic, wer immer auch die
Vorzüge dieser BEIDEN sehen will…

…das Spiel OHNE SIE ist weniger
statisch und durchschaubar, frischer,
„fröhlicher“ und für den „Betrachter“
viel sehenswerter! Kompliment!!

# Schnelles, SICHERES Kurzpassspiel!


jenseits
23. November 2017 um 19:52  |  629693

Mittelstädt nicht bundesligatauglich…
Bin recht zufrieden.


Flankovic
23. November 2017 um 19:53  |  629694

Soviel Spaß hat mir meine Hertha lange nicht gemacht. Macht halt schon was aus wenn man die Bremsen nicht spielen lässt.


Hertha Ralf
23. November 2017 um 19:55  |  629695

Schreibt mir die „ Alten“ nicht ab!
Die brauchen wir noch dringend!
Schönes Spiel, entspannten Abend und Gruß nach Charlottenburg und HH😎


U.Kliemann
23. November 2017 um 19:55  |  629696

Eigentlich müßte es 4:0 für Hertha stehen.
Kraft wäre fast rangekommen.Hoffe für die
3000 Fans in Bilbao,dass sie auch nach dem
Schlußpfiff so singen können.


coconut
23. November 2017 um 19:56  |  629697

@jenseits
Zitat:
„Mittelstädt nicht bundesligatauglich…“
Als ich das las dachte ich auch, da sollte jemand mal dringen zum Optiker… 😅 😂


SweetTooth90
23. November 2017 um 19:57  |  629698

Man sieht, dass uns ein 1-Mann Sturm bestehend aus Selke viel besser zu Gesicht steht. So bleibt die defensive Stabilität erhalten.
Bitte in der Liga jetzt auch so, die jungen Wilden sind der Wahnsinn.


DerbY
23. November 2017 um 19:57  |  629699

Mittelstädt ist ne Graupe- kann nischt – auswechseln und Kalou bringen.

Ursula macht Komplimente? Alles gesund mit dir?

Tolles Spiel und ich hoffe wir kontern weiter so gut.

Klasse Außenseite und Lazaro als verkappter 10er gefällt mir sehr gut. Allerdings haben wir auch sehr viel Platz – wie im Hinspiel.

Weiter so und weiter mutig und kämpfen. Beste Chancen hier zu gewinnen.


Uwe Bremer
Uwe Bremer
23. November 2017 um 19:57  |  629700

@Alt-Rocker

Topscorer unter Dardai:

1) Ibisevic 29 Tore + 14 Vorlagen = 43 Scorerpunkte
2) Kalou 29 Tore + 12 Vorlagen = 41 Scorerpunkte
3) Weiser 7 Tore + 16 Vorlagen = 23 Scorerpunkte


ahoi!
23. November 2017 um 19:57  |  629701

au man, sind die gut die „jungen wilden“ nach vorne! ich glaube mal, die zeit von „oldie“ langkamp neigt sich dagegen allmählich, reisst mit dem allerwertesten ein, was die anderen vorher aufgebaut haben. schade. mein hoffen gilt den langen IVs torunarigha und stark…


aznharlekin
23. November 2017 um 20:00  |  629702

Selbst der Sky-Kommentator hebt die linke Seite hervor, Mittelstädt und Platte bisher sehr stark. Und vorallem die Zuckerflanken von Maxi gefallen sehr. Ein Kalou auf links möchte ich eigentlich such nicht mehr sehen, jeder Spieler weiss das er nicht das Tempo hat um durchzumarschieren und deshalb immer in die Mitte zieht.


hurdiegerdie
23. November 2017 um 20:00  |  629703

alte Dame
23. November 2017 um 19:48 | 629691

Aber Kalou ist doch Rechtsfüssler.


HerthaBarca
23. November 2017 um 20:02  |  629704

Dieses Gebasche gegen eines unserer Spieler (jetzt mal Kalou) und unserem ach so ahnungslosem Trainer geht mir auf den Keks!


23. November 2017 um 20:02  |  629705

Tolle erste HZ im Nachbarland des Europameisters!

Leider nicht mit deutlicher Führung, die es
bestimmt brauchen wird und verdient wäre.

MurksElfer für mich, aber ich bin nicht der Schiedsrichter 😉 und somit Grüße auf die Dächer Schönebergs

PS: @ub 19:57 komm doch jetzt nicht mit Fakten


pathe
23. November 2017 um 20:02  |  629706

@Uwe Bremer
23. November 2017 um 19:57  |  629700

„@Alt-Rocker

Topscorer unter Dardai:

1) Ibisevic 29 Tore + 14 Vorlagen = 43 Scorerpunkte
2) Kalou 29 Tore + 12 Vorlagen = 41 Scorerpunkte
3) Weiser 7 Tore + 16 Vorlagen = 23 Scorerpunkte.“

Und was bringt uns das jetzt? Bzw. was willst uns damit sagen?


ahoi!
23. November 2017 um 20:02  |  629707

@jenseits und @coco: wer schrob denn das und wann mit dem „untauglich“?


Ursula
23. November 2017 um 20:03  |  629708

…Kalou ist „TausendFÜßLER“….

# Brüller!


Stiller
23. November 2017 um 20:03  |  629709

Sie machen das gegen diesen Gegner sehr gut. Das Spiel kommt unseren Youngstern allerdings sehr entgegen. Denn soviel Platz haben unsere Außen in der Liga nicht.

Bin gespannt, wie lange die Kondition der Basken hält. Hertha muss den Druck bis zum Schluss aufrecht halten.


ahoi!
23. November 2017 um 20:04  |  629710

@pathe um 20:02:

lag mir gerade auch auf der zunge. seit wann zählen im tagesgeschäft die ergebnisse von vorgestern?


King for a day
23. November 2017 um 20:04  |  629711

Rechtsfüssler, Linksfüssler… wir brauchen Tausendfüssler!


Stiller
23. November 2017 um 20:06  |  629712

@herthabarca, es sind immer die selben, die speziell gegen Kalou hetzen. Pathologisch, würde ich sagen.


Paddy
23. November 2017 um 20:06  |  629713

…unsere jungen Burschen machen richtig Spaß, da geben die Alten mit den auslaufenden Verträgen auch langsam das Zepter an die Jungen weiter… ich selbst glaube den formulierten Satz von mir erst, wenn es auch durchgezogen wird… endlich bekommen die die erwünschte Chance!!!


ahoi!
23. November 2017 um 20:07  |  629714

den einwurf von dir @Stiller um 20:03 verstehe ich allerdings nicht so recht. seit wann ist denn die spanische „la liga“ so viel schlechter als die deutsche erste?


King for a day
23. November 2017 um 20:08  |  629715

„Hetzen“ ?
Ist das dieses neue Modewort bei unerwünschter Meinung ?


Ursula
23. November 2017 um 20:09  |  629716

HUNDERTSTER! Prost auf die „junge“ Hertha!!

HIER „hetzt “ KEINER!

Man wird doch wohl aus der laufenden
Situation heraus spontan reagieren dürfen,
ohne das dies als „Bashen“ empfunden wird…


Stiller
23. November 2017 um 20:11  |  629717

:-); @ahoi, natürlisch meine ich La Bundesliga … 🙂


Stiller
23. November 2017 um 20:12  |  629718

@ahoi, natürlisch meine ich La Bundesliga … 🙂


cru
23. November 2017 um 20:17  |  629719

Das Hertha zum jetzigen Zeitpunkt so nen Spiel raus haut – jetzt mal egal wie es ausgeht – macht mir echt gute Laune. Speziell diese junge Truppe. Jetzt seit 30 Jahren Hertha Fan oder Anhänger und verstehe immer noch nicht wieso es mal so läuft und mal so … 🙂


Exil-Schorfheider
23. November 2017 um 20:18  |  629720

In Spanien wird halt ter Stegen nach drei, vier guten Spielen am Stück zum weltbesten Keeper hochgejazzt .

Bei uns in Berlin ist Mittelstädt nach soliden 45 min eben das Nonplusultra…

#ditisberlin


hurdiegerdie
23. November 2017 um 20:18  |  629721

Hetzen?

Ich meine, Mittelstädt hat das mindestens so gut gemacht wie Kalou.

Aber jetzt ist mir Hertha wieder zu defensiv.


Susch
23. November 2017 um 20:20  |  629722

Freunde….uffpasse…..gleich bitte den entscheidenden Konter setzen.


Exil-Schorfheider
23. November 2017 um 20:21  |  629723

70% Ballbesitz für die Basken in Hz 2.
Aber Mittelstädt ist Linksfuß..


Ursula
23. November 2017 um 20:23  |  629724

Jetzt müsste Pal Dardai frische Impulse
im „defensiven Mittelfeld“ setzen, sonst
wird diese „junge Hertha“ am Ende nicht
sonderlich belohnt…

…und die Räume schon FRÜHER eng machen,
nicht erst an der eigenen Strafraumgrenze!!

UND WIEDER Langkamp „gegen“ Hertha….

Dieses 2 : 2 hat sich leider angebahnt!


King for a day
23. November 2017 um 20:23  |  629725

Ja, erfrischend irgendwie.
Schon gegen Gladbach hab ich erfrischendes gesehen.
Pal lernt 😉
Im Ernst. Diese Jungen sind natürlich die Zukunft und werden Kalou, Ibi, Schelle und Co. auf Dauer ersetzen.
Klar ist aber auch dass sich auch diese Klatschen einfahren, schlechte Tage haben werden.
Da aber auch Preetz im Vorbericht auf Sky nochmal betont hat dass wir (nun) ein Aus-, Weiterbildungsverein sind (!?), geht das schon in Ordnung.
Und wenn Pal nicht völlig blind ist, sehen wir in der Rückrunde die alten Seemänner wesentlich seltener…
Halte den Kurs, Seemann, halte den Kurs!


King for a day
23. November 2017 um 20:24  |  629726

Also das mit den Elfern muss Pal auch mal ansprechen^^


23. November 2017 um 20:25  |  629727

Och Mönsch 😐


coconut
23. November 2017 um 20:25  |  629728

Och man. Langkamp mit dem 2.ten 11er.
Das ist doch Mist


fearless!
23. November 2017 um 20:26  |  629729

Das ist sooo bitter. Was ist denn los mit der Abwehr


23. November 2017 um 20:27  |  629730

gibts doch net..


cru
23. November 2017 um 20:27  |  629731

Kraft würde ich nen Elmeter mal gönnen!


fg
23. November 2017 um 20:27  |  629732

Das Spiel gewinnt uns Alt-Rocker Langkamp alleine 😂

Leider wurde ja in der zweiten Halbzeit der Fussball komplett eingestellt.


Flankovic
23. November 2017 um 20:27  |  629733

Die taktischen Anweisungen zur Halbzeit zahlen sich aus.


hurdiegerdie
23. November 2017 um 20:28  |  629734

Hat Katolonien mehr Geld als Berlin?

Das ist ja absurd.


Exil-Schorfheider
23. November 2017 um 20:29  |  629735

@hurdie

Basken oder Katalanen, ist doch egal!
Hauptsache italienische Staatsbürgerschaft.


U.Kliemann
23. November 2017 um 20:30  |  629736

Einfach Schade aber wenn Du deine eigenen
Chanchen nicht nutzt , hilft dir auch der
Fußballgott ( Elfmeter) nicht.


Colossus
23. November 2017 um 20:30  |  629737

Also das mit den Elfern muss angesprochen werden…..jedes Spiel…unglaublich.Solch eine Häufung hab ich nie erlebt.


Stiller
23. November 2017 um 20:31  |  629738

Nö, wenn Du keinen Druck mehr machst …


Susch
23. November 2017 um 20:32  |  629740

Das ist echt bitter.
Zweimal blöd verteidigt und bestraft worden.
Es fällt auf das wir nicht mehr in die Zweikämpfe kommen und nur reagiert haben.
Bitte nicht so weit hinten reindrücken lassen.
Das halten wir nicht durch.
Leckie muss runter…ist platt.


23. November 2017 um 20:34  |  629741

Köln führt auch durch Elfmeter 😂


DerbY
23. November 2017 um 20:36  |  629742

Hertha fehlt die Kraft leider.

Jetzt die alten Herren einwechseln.

Dafür sollte die Kraft reichen.


ahoi!
23. November 2017 um 20:36  |  629743

auweia. eben waren wir zweiter in der blitztabelle, jetzt sind wir mit langkamp wieder letzter…


coconut
23. November 2017 um 20:36  |  629744

Köln führt 1:0 gegen Arsenal (B?).
Die bekommen also Auftrieb für Sonntag.
Wäre zu schön, wenn Hertha noch gewinnen könnte.
Gut für die Moral.


King for a day
23. November 2017 um 20:36  |  629745

Und Köln hat derzeit sogar die besseren Chancen auf die nächste Runde als wir. Kurios^^


hurdiegerdie
23. November 2017 um 20:38  |  629746

Exil-Schorfheider
23. November 2017 um 20:29 | 629735

Irgendwie muss man ja als Italiener sein Geld machen. Kommt der aus Sizilien?


U.Kliemann
23. November 2017 um 20:38  |  629747

Warum kann Hertha nur eine gute Halbzeit?


King for a day
23. November 2017 um 20:40  |  629748

Der Kommentator sagte dass wir bei einem Heimsieg durch wären.
Kann ich grad nich rechnen ?
Wenn Bilbao gegen Luhansk gewinnt, haben die 9, wir bei Sieg nur 8 ?!?!


cru
23. November 2017 um 20:41  |  629749

Erstaunlich, wie gut Östersund durch kommt. Ich war gerade gestern in Schweden, habe aber verpasst Fußball zu thematisieren … Auf jeden Fall sind die Stand jetzt durch, d.h. Vielleicht geben sie nicht 100% im letzten Spiel in Berlin.


King for a day
23. November 2017 um 20:41  |  629750

Ok, brauch keine Antwort mehr


pathe
23. November 2017 um 20:42  |  629751

Das war mit Ankündigung…


Stiller
23. November 2017 um 20:42  |  629752

@King, Du hast Recht.


psi
23. November 2017 um 20:42  |  629753

Und tschüss


Jay
23. November 2017 um 20:42  |  629754

Betrug. 15 Meter zwischen Foul und Freistoß Ausführung


Exil-Schorfheider
23. November 2017 um 20:42  |  629755

Das ist meine Hertha!

Aber die Jungen!
Zweite Hz bisher nichts…


Neuköllner
23. November 2017 um 20:43  |  629756

Wie können wir das so abgeben ?

Und schon wieder drei Gegentore.


coconut
23. November 2017 um 20:43  |  629757

Ach nö. Da haben sie sich nach allen Regel der Kunst auskontern lassen. Nach Stürmerfaul……Wer war es? Last mich raten Ibi?
Pleiten Pech und Pannen.
Und wer hats verdaddelt?
Langkamp.
Ich mag den, aber heute war sein „schwarzer Tag“


SweetTooth90
23. November 2017 um 20:43  |  629758

Wir spielen mit selke und ibesivic und wie lange hat’s gedauert bis zum Gegentor ? Defensive Stabilität geht bei hertha nur mit einem Stürmer !


Paddy
23. November 2017 um 20:43  |  629759

Juhuuu endlich noch nen 3tes Gegentor, war Langkamp Schuld?


heiligenseer
23. November 2017 um 20:44  |  629760

@Exil: Falsche Ansprache vom Trainer in der Halbzeit.


cru
23. November 2017 um 20:44  |  629761

Herrje…


Colossus
23. November 2017 um 20:44  |  629762

Game Over….so unnötig aber wenn man dem Gegner zwei freie Tore schenkt…jetzt erwarte ich gegen Köln 3 Punkte.


Stiller
23. November 2017 um 20:44  |  629763

Wieder niemand hinten.


Fattonie
23. November 2017 um 20:45  |  629764

Das war Arbeitsverweigerung wie Lustenberger nach dem Konter hinterher läuft und nicht mehr rennt!

Toll wie zwei Spieler eine super Mannschaftsleistung kaputt machen können!


aznharlekin
23. November 2017 um 20:45  |  629765

oh man, werd das gefühl nicht los das wir uns selber woeder ins aus geschossen haben, mentalität und kampf ist da , aber irgendwas fehlt immer för die 3 punkte, bitter! Jetzt halt auf die Bundesliga konzentrieren und hoffentlich sind wir nächstes Jahr wieder dabei


U.Kliemann
23. November 2017 um 20:45  |  629766

Bitter aber selber Schuld. Siehe 1. HZ. Wird
luschtig am Sonntag.


fearless!
23. November 2017 um 20:45  |  629767

Also sorry aber was ist das für ein Schiri?? Freistoß wird 10m vom gefoulten ausgeführt?


aznharlekin
23. November 2017 um 20:46  |  629768

Langkamp, Lustenberger, Ibisevic .. die alte Garde


Jay
23. November 2017 um 20:46  |  629769

Lächerlich wo der Freistoß ausgeführt wird.


U.Kliemann
23. November 2017 um 20:46  |  629770

Und ja die Bilbaofans ,wahrscheinlich war es
trotz allem geil.


frankophot
23. November 2017 um 20:47  |  629771

der ball beim freistoß hinten vor dem 3. Tor lag nicht ruhig und war 15 m vom Ort des Freistoßes. Spielt ein Italiener mit, ist nix zu machen. Como puto siempre!!


Tojan
23. November 2017 um 20:47  |  629772

dafür, dass die jungen spieler mit ihren fehlern angeblich die stabilität zerstören, zerstören die alten gerade ziemlich häufig das gesamte spiel…


Papa Zephyr
23. November 2017 um 20:47  |  629773

Na, da hat Hertha heute Mal wieder richtig Glück mit dem Schiedsrichter….


Cali
23. November 2017 um 20:47  |  629774

Zur Halbzeit wollte ich mal richtig stolz sein.
Aber die Realität holt einen immer wieder ein.
Zwei o unterschiedliche Halbzeiten und dann diese ständigen Elfer in letzter Zeit. Es nervt.


coconut
23. November 2017 um 20:48  |  629775

Nun kann man sich auf die Buli konzentrieren. Ist ja auch nicht verkehrt. Tschüß EL, bis irgendwann vielleicht.


Colossus
23. November 2017 um 20:48  |  629776

Hoffentlich sieht Dardai endlich dass die alte Garde,unabhängig von allen alten Verdiensten, nicht mehr gesetzt sein darf.Erste Halbzeit heute muss die Benchmark sein


Etebaer
23. November 2017 um 20:50  |  629777

Hach, es gibt so endlos viel, wo ich bei Hertha ungenutztes, sogar verschenktes Potenzial sehe – ich habe mich entschlossen, darüber enttäuscht zu sein, weil ich wie eine Bombe platzen würde, würde ich mir Ärger erlauben.

Grundsätzlich muß dieser Verein sich mal Fragen, ob man ein mittelmäßiger Poser-Verein sein will, oder ein Siegerverein?!

Das kann ich sagen:
Sieger verschenken nicht das allerkleinste Potzenzial!
Und wenn sie auch noch SOUVERÄN agieren auf und neben dem Platz – dann sind Sieger Champions!!!

TLDR:
Zicke oder Diva?
Ich verehre die Diva!


Stiller
23. November 2017 um 20:52  |  629778

Nach der Ballannahme sind unsere Jungs oft einen Tick zu langsam im Abspiel. In der 1. Hz hatten sie mehr Platz und da fiel es nicht so ins Gewicht. Man sieht bei Bilbao, dass das Spiel nicht durch die Beine schnell wird, sondern durch die Verteilung im Raum und die Anspiele.

Deshalb …


Papa Zephyr
23. November 2017 um 20:52  |  629779

Schade für die Jungs 🙁


Stehplatz
23. November 2017 um 20:54  |  629780

Zu grün für Europa. Punkt. Jetzt frisch auf zum Abstiegskanpf.


jenseits
23. November 2017 um 20:54  |  629781

Was war das für ein Schiri? Schade.


Inari
23. November 2017 um 20:54  |  629782

Verdient verloren bei so einer Abwehr. Einfach grottenschlecht . Drei Tore die sonst nur der Kreisklasse fallen dürfen.


pathe
23. November 2017 um 20:55  |  629783

Gut so! Denn zwei Zwischenrundenspiele im Februar brauchen wir nun wirklich nicht. Jetzt gilt es volle Konzentration auf die Bundesliga. Gegen Östersund mit einer C-Elf, die sind ja durch.


coconut
23. November 2017 um 20:55  |  629784

Boh, Selke noch mit einem „Riesen“.
Hat leider nicht geklappt.
Aber gerade in der 1.Hz hat das richtig Spaß gemacht.
Schon „witzig“, wie gerade die erfahrenen „Alten“ das Spiel zu unseren Ungunsten beeinflussen.
Darf einem schon mal zu denken geben.

Der Witz ist aber, die Kölner können es noch schaffen….


aznharlekin
23. November 2017 um 20:55  |  629785

Und es immer wieder dassselbe Bild. Man führt, zueht sich zurück und
lässt den Geggner den Rest machen. Naivität, Dummheit.. wie wird sowas genannt?


hurdiegerdie
23. November 2017 um 20:56  |  629786

Fattonie
23. November 2017 um 20:45 | 629764
Natürlich ist mal wieder Lusti schuld.

Wenn man sonst schon keine Ahnung vom Spiel hat:
Lusti ist Schuld.


pathe
23. November 2017 um 20:57  |  629787

@jenseits
Schiri?


Bärlin, das Original
23. November 2017 um 20:58  |  629788

Wird Langkamp langsam zum Risikofaktor? Konnte das spiel ncht sehen. Sah am letzten WE auch oft nicht gut aus..


heiligenseer
23. November 2017 um 20:59  |  629789

Eigentlich doch ganz gut für uns verlaufen: Schöne erste Hälfte von uns, die Mannschaft hat es drauf. Letztendlich dann doch ausgeschieden, volle Konzentration auf die Liga.


King for a day
23. November 2017 um 20:59  |  629790

Nun gut, mal abgesehen vom Ergebniss und der Entäuschung, so war das doch irgendwie erfrischend. Zwar auch nur eine Halbzeit lang, aber auf ganz andere Art und Weise wie man es von den „Etablierten“ zuletzt gesehen hat.
Allerdings leidet darunter die Defensive.
10 Gegentore in 3 Spielen. 7 geschossene.
Da gilt es die Balance zu optimieren. Und zwar mit den jüngeren Spielern!

Ich bin nicht entäsucht, weil die Chancen eh schlecht standen.
Für die kommende Saison wünsch ich mir schon fast keine EL und die 3-fach Belastung, damit sich eine gute und solide Basis bilden kann.

Und gegen Östersund zu Hause wünsch ich mir ganz viele Freikarten vom Verein 😉


jenseits
23. November 2017 um 20:59  |  629791

2. Elfer, Foulauslegung, Freistoßausführung vor dem Kontertor.


Papa Zephyr
23. November 2017 um 21:00  |  629792

@Inari:
und was hatten die Elfer mit Kreisklasse zu tun?
So ein Unsinn….

War Platte eigentlich beim 3. Tor noch draußen zur Behandlung?


Inari
23. November 2017 um 21:02  |  629793

Eltern = Elfer tippe ich mal? Schlechtes stellungsspiel, arme gehören bei beiden Szenen nicht an und über den Gegner. Und beim dritten Tor pennen alle mehrfach .


Exil-Schorfheider
23. November 2017 um 21:02  |  629794

@heiligenseer

Saß denn niemand „von oben“, der das hätte verhindern können?
Irgendeine altgediente Fummelkutte?


Spree1892
23. November 2017 um 21:02  |  629795

Die Europa League wurde nicht heute vergeigt, sondern in den Auswärtsspielen in Östersund aber besonders in Luhansk.


Flankovic
23. November 2017 um 21:02  |  629796

Komisch ich verstehe nicht, dass die Taktik, nach knapper Führung nur noch zu verteidigen, nie funktioniert. Das müssen wir im nächsten Spiel unbedingt wieder probieren.
Naja, wer nicht will, der hat schon. Hertha BSC.

Ansonsten: Ete um 20:50


Videogems
23. November 2017 um 21:02  |  629797

Schnauze voll schon wieder. Langkamp heut unterirdisch, wieder 3 Gegentore und Köln im, Aufwind. Das wird wohl auch in Köln ne Niederlage. Lustenberger hat in der Startelf nichts mehr verloren derzeit. Und der Magenschlag von Laporte gegen Selke wird nicht mit Elfer geahndet, stattdessen kassieren wir selber den Elfer. Zum Kotzen.


U.Kliemann
23. November 2017 um 21:03  |  629798

Quatsch keiner ist Schuld. Aber wie der Trainer
Guru die 2. HZ. erklärt dürfte interssant sein.
Speziell das Abwehrverhalten. Unsäglich.
Aber egal welche Konsequenzen zieht Pal
daraus für Köln. Nur darauf kommt es an!


Stiller
23. November 2017 um 21:04  |  629799

Ich finde, mit Esswein hätte auch Pekarik kommen müssen.


pathe
23. November 2017 um 21:05  |  629800

Mit dem aktuellen Kader sollte eine Platzierung weit genug weg von den Abstiegsplätzen ohne Probleme drin sein. Es gilt jetzt, die Mannschaft für die nächste Saison weiterzuentwickeln und nicht auf Biegen und Brechen zu versuchen, sich wieder für einen internationalen Wettbewerb zu qualifizieren.


cru
23. November 2017 um 21:06  |  629801

Ich bin ja kein Esswein Fan … aber eigentlich durchaus Langkamp Befürworter. Naja, heute war rr unglücklich!

War ja heute aber auch wirklich einiges gut. Die neue Generation, die neuen Einkäufe. Mit Stark und später Darida zurück mit Fokus Bundesliga.

Uff, Hoffenheim pennt.


Tojan
23. November 2017 um 21:08  |  629802

ich finde es ja interessant, wie man (mind) zwei individuelle schnitzer dem system anlasten will…

wobei das mit dem ewigen zurückziehen tatsächlich ein problem ist, welches diese aussetzer begünstigt.


m69
23. November 2017 um 21:08  |  629803

wieso schafft es die mannschaft es nicht ihr potenzial über 90 minuten abzurufen.
die erste halbzeit war so gut und in der zweiten gab es außer 1-2 kleinen druckphasen nichts, keine ideen, viel zu viel defensive und kein bisschen kollektive initiative.
die beiden elfer, ok, das kann passieren, aber so ausgekontert zu werden nach eigenem standard ist einfach nur schlecht, einzig mittelstädt (wenn ichs richtig gesehen habe) hat rechtzeitig geschaltet. alles bekannt

in minute 80 war ich einfach nur sauer.
die basken nur am treten, der schiri ne katastrophe und dann platzte mir in der 85. endgültig der kragen…
was machen esswein?
steht halblinks rum wie falschgeld, fordert den ball, trabt paar meter kopflos ummher und gibt ihn genauso sinnbefreit wie die ganze aktion war, wieder ab, wenigstens nicht zum gegner.

naja gekämpft hamse, aber auch richtig dämlich verloren, sorry, anders kann man es nicht sagen.

noch ein bisschen esswein-bashing:
hab nix gegen ihn, ist ein guter fußballer, aber er bringt herth kein stück voran, und deswegen ist – nach über einer saison – dieser transfer genauso zu bewerten, wie es viele damals getan haben: einfach schlecht, ideenlos und reine geld- und zeitverschwendung

wie auch immer, jetzt gilt es den kopf oben zu halten und den rest der saison sich voll auf den nicht-abstieg konzentrieren und – wenn man gut performt – sollte der anspruch sein das obere tabellendrittel anzupeilen.
das potenzial ist da…

sorry für die fehlenden großbuchstaben, die gibt es hier:

HAHOHE


ahoi!
23. November 2017 um 21:09  |  629804

unterirdisch diese zweite HZ. und was für impulse von der bank….

und in portugal „scored“ noch ein berliner. schulz mit dem assist für das 1:0 von braga. unser tag heute!


pathe
23. November 2017 um 21:09  |  629805

„Für die kommende Saison wünsch ich mir schon fast keine EL und die 3-fach Belastung, damit sich eine gute und solide Basis bilden kann.“

Bei mir fällt das „schon fast“ sogar noch weg.
Im DFB-Pokal darf es dafür gerne wieder mehr als die 2. Runde sein.


Chriss
23. November 2017 um 21:09  |  629806

Das würde mich wirklich mal interessieren: Hat Dardai in der HZ zu mehr Passivität aufgefordert oder war die Spielweise der zweiten HZ dem Druck von Bilbao geschuldet?
Schade, die erste Halbzeit war grandios. Diese Leichtigkeit, diese Zielstrebigkeit, diese Spielfreude. Ob wir das öfter sehen dürfen?
Zweite HZ leider die typische Hertha: Passiv, tollpatschig, kämpferisch und ungenau.
Nur dadurch konnte uns der Schiri das Genick brechen.
Mentalität stimmt immerhin.
Die zahlreichen 11er sollten mal angesprochen werden? Wieviele haben wir in dieser Ssison schon verursacht?


pathe
23. November 2017 um 21:13  |  629807

10 Gegentore in 4 Spielen sind natürlich zu viel. Da wird sich das Trainerteam was einfallen lassen müssen.


Ursula
23. November 2017 um 21:15  |  629808

Ursula
23. November 2017 um 20:23 UHR

Jetzt müsste Pal Dardai FRISCHE Impulse
im „DEFENSIVEN Mittelfeld“ setzen, sonst
wird diese „junge Hertha“ am Ende nicht
sonderlich BELOHNT…

…und die Räume schon FRÜHER eng machen,
nicht erst an der eigenen Strafraumgrenze!!

UND damit meinte ich, @ hurdie, nicht nur
den „ausgepowerten“ Mayer, sondern den
vielmehr völlig indisponierten und konditions-
schwachen Lustenberger, ER setzte kaum noch
nach, seine Impulse „nach vorn“ sind bekannt…

Das Spiel wurde in der 2. Hälfte aus der Defensive,
aus dem defensiven Mittelfeld verloren und im
Gegensatz zur 1. Halbzeit, das „Mittelfeld“ wieder
aufgegeben! Warum nur? UND es wurde durch
Wechsel nicht versucht, dies zu korrigieren!!

Dir bleibt es unbenommen @ hurdie, wie Du es
sehen möchtest, wenn es um Lustenberger geht…

# Grundsätzliche Konditionsdefizite??

UND Tschüssle!


Stiller
23. November 2017 um 21:16  |  629809

@m69, den Druck habe ich zur Pause schon gefordert, weil ich ahnte, dass es so kommen würde. Wenn Räume da sind, klappt es besser. Aber wenn der Gegner nah am Mann ist und selbst Druck macht, dann kann man sich kaum befreien.

Maier hatte damit zunehmende Probleme und damit wurde unser Spiel nach außen gelenkt, wo Weiser sich zu wenig zutraut und wo auch die anderen zu wenig in die freien Räume laufen. War gegen Gladbach nicht viel anders.

Aber gut, vielleicht auch nur, weil Kalou ja zu alt ist … 😀


Uwe Bremer
Uwe Bremer
23. November 2017 um 21:16  |  629810

@Dardai

Aussagen vom Trainer aus der Pressekonferenz nach dem Spiel jetzt oben im Liveticker.


Hr.Thaner
23. November 2017 um 21:16  |  629811

hier gibt es tatsächlich Leute, die Lustenberger aus der Startelf haben müssen!
Echt fantastastisch, dieser Sachverstand…
Ich sehe allerdings bei Langkamp mittlerweile Friedrichsche Dimensionen.
Verstecken vor möglichen Abspielen der Mitspieler, Alibipässe ohne Tempo. Wenn er mental nicht in der Lage ist, Ordnung ins Spiel zu bringen, dann ist mir ein Thorunariga lieber…

Die Jungen haben sich nun redlich bewiesen. Ich finde, es ist Zeit ihnen auch die Chance zu geben Fehler zu machen und Startelfeinsätze zu sammeln. MEhr Frische, mehr Offensivwillen, mehr Spielfreude.


Carsten
23. November 2017 um 21:18  |  629812

@Etebaer
das beste was ich gerade hier im Block gelesen habe.
Und wieder bin ich total enttäuscht 😢 da wieder zu viel schlamperei in der zweiten Halbzeit zugegen war,kein richtiger Wille um den Sack zuzumachen. Mir graust es schon am Sonntag vor Köln.


jenseits
23. November 2017 um 21:18  |  629813

Ich möchte nicht wissen, welche Schlüsse Dardai aus dem Spiel zieht. Ich freue mich auf Köln. Nicht.


hurdiegerdie
23. November 2017 um 21:19  |  629814

Heute wurde Hertha wieder einmal brutalst verpfiffen.

Der erste Elfer ist schon mehr als fragwürdig, der zweite nur ein Witz. Der Abfiff zum Konter zum 3:2 ohne Erklärung.

Hier sollte nur Bilbao gestützt werden. Ich unterstelle Absicht. Egal, dass Hertha nach Führung wieder zu defensiv agiert.
Aber heute hätte sie machen können, was sie wollte. Das Ergebnis war vom Schiri vorbestimmt.


U.Kliemann
23. November 2017 um 21:20  |  629815

Manmanman, ich wollte auch für DIESE Saison
keine EL! Aber ein Großteil der User hat ja mit
durchaus guten und vernünftigen Argumenten
für Europa geworben. Ich war dagegen habe
mich trotzdem gefreut. Denke für alle El Fahrer
wars ein Erlebnis.


King for a day
23. November 2017 um 21:20  |  629816

„Erste Halbzeit gehen wir zum Führung, dann haben wir Pech gehabt haben.
Dann gehen wir wieder zum Führung und haben wieder Pech gehabt haben. Müssen wir akzeptieren“

Späßle


Fattonie
23. November 2017 um 21:24  |  629817

@ hurdiegerdie

Schon mal davon gehört das man anderer Meinung sein kann. Aber man kann es ja machen wie die Linken und Grünen und behaupten jeder der anderer Meinung ist hat unrecht und zeugt daher von Unwissen und Dummheit.

Für mich, der selber spielt, ist es eine Einstellung Sache, bei jedem Konter bis zu letzt alles zu geben. Gerade wenn man auch hoch bezahlt wird dafür.
Für mich ist Lustenberger derzeit der schlechteste 6er den wir haben (einschließlich Stocki).

Sie können gerne anderer Meinung sein und das ist ihr gutes Recht in einem Freien Land.
Allerdings würde ich mir nie anmaßen sie als unwissend zu bezeichnen. Gerade da ich sie persönlich nicht kenne.

Manchmal sollte man auch über das geschriebene Wort Nachdenken bevor man auf Posten klickt.


wotsefack
23. November 2017 um 21:25  |  629818

Fehlendes Selbstvertrauen bei Führung. Ich verstehe es nicht. War gefühlt schon immer so. Warum nicht mal auf ein 3:1 spielen? Weiß das jemand? Danke im Voraus.


U.Kliemann
23. November 2017 um 21:25  |  629819

Wenn Hertha in HZ.1 das verdiente 4:1 macht ,
kann kaum ein SR am gerechten Ergebnis etwas
ändern.


pathe
23. November 2017 um 21:26  |  629820

@jenseits
23. November 2017 um 20:59  |  629791

„2. Elfer, Foulauslegung, Freistoßausführung vor dem Kontertor.“

Der zweite Elfer war sicher nicht unberechtigt.

Bei der Foulauslegung gehe ich noch mit.

Welcher Freistoß weit in der eigenen Hälfte wird schon vom Punkt des Geschehens ausgeführt? Zumal dieser ja nicht von weiter vorne ausgeführt wurde.

Mein Fazit: Am Schiri lag es nicht.


U.Kliemann
23. November 2017 um 21:27  |  629821

Und das hat nüscht mit Luschtii zu tun .


aznharlekin
23. November 2017 um 21:28  |  629822

@hurdiegardie
ist der post ernst gemeint? Oder ist das Sarkasmus auf hohem Niveau.. ich hoffe auf letzteres..


Jay
23. November 2017 um 21:29  |  629823

Der Freistoß wurde am Elfmerpunkt abgepfiffen und 10-15 Meter vom Tatort entfernt ausgeführt am Strafraumeck. Das darf niemals durchlaufen. Erster Elfer für mich umstritten. Zweiter berechtigt.


pathe
23. November 2017 um 21:29  |  629824

@hurdie
Meinst du das jetzt im Ernst?


U.Kliemann
23. November 2017 um 21:32  |  629825

Logisch das Spiel hat Hertha in Hz.1 verkackt!
Nicht mehr und nicht weniger.


hurdiegerdie
23. November 2017 um 21:33  |  629826

Fattonie
23. November 2017 um 21:24 | 629817

Du hast recht, ich war zu emotional.

Ich teile deine Meinung nicht. Auch Ursulas Meinung teile ich nicht.
Herha war heute 1.HZ extrem stabil, auch dank Lusti.

Beide Elfmeter fand ich fragwürdig, in Summe (also 2) ungerecht.

Dass Hertha sich die 2. HZ zurückzieht, ist ein Hertha-Problem, kein Lusti-Problem, m.E.

Das Spiel wurde m.E. absichtlich (mit allem Vorbehalt) verpfiffen. So meine Meinung.


U.Kliemann
23. November 2017 um 21:35  |  629827

Jeder der @hurdie kennt ,weiß um seinen „Sarkasmus“
,bzw. seiner Feinironie. Ich erinnere an Schlangen-
kacke.


Susch
23. November 2017 um 21:36  |  629828

Also jetzt mal langsam Leute.
Lustenberger hat in Halbzeit eins ein richtig gutes Spiel gemacht.
Wie Ursula schon geschrieben hat war er aber in Halbzeit zwei nicht mehr so gut.
Da wäre ein Wechsel Skjelbred für Lustenberger eigentlich ein muss gewesen.
Ich finde es eher schade das man sich ohne Duda um ein spielerisches Element beraubt hat.
Auch wäre vielleicht ein Wechsel Pekarik für Leckie und Weiser ein vor besser gewesen.
So waren die Wege für Weiser einfach zu lang.
Ich weiß auch nicht ob Plattenhardt bei den Foul unbedingt liegen bleiben musste, und deswegen raus musste.
Dadurch hat Weiser den Freistoß ausgeführt und fehlte dann hinten rechts.
In der Zeitlupe konnte ich bei Plattenhardt nichts sehen was da hätte so wehtun können das er draussen behandelt werden musste.
Nach dem 2:2 (eigentlich schon vorher) hätte Erfahrung in Person von Kalou vielleicht ganz gut getan.
Die Elfmeter waren beide ok.
Beim ersten stellt Langkamp sich einfach ungeschickt an, und beim zweiten geht er mit der Hand zum Ball als er merkt das er mit den Kopf nicht mehr rankommt.
Allerdings habe vor den 3:2 kein Stürmerfoul von Selke gesehen das in irgendeiner Form gepfiffen werden muss.
Schade das man sich durch zwei dumme Foulspiele um den Lohn der Arbeit gebracht hat.
Und an alle die glauben das Dardai zur Halbzeit mehr Passivität gefordert hätte….Schwachsinn.
Das traue selbst ich nicht mal Dardai zu.


jenseits
23. November 2017 um 21:39  |  629829

@pathe

Sehe ich durchaus anders. Der zweite Elfer wird in der Buli zurecht nicht gegeben. Permanentes Foulspiel wird nicht geahndet. Wir sind aufgrund eines Fouls in Unterzahl und einem schnellen Freistoß wird stattgegeben, und das noch vom falschen Ort.


psi
23. November 2017 um 21:39  |  629830

@UK, lass bitte luschtii da raus😉


Seppel
23. November 2017 um 21:39  |  629831

Hertha ist und bleibt Hertha!
Der ewige Hauptstadt Looser!
Danke Bastian!
Danke Pal!
Man, bin ich bedient.
Klar hat Hertha stellenweise gut mitgemacht aber so ein entscheidendes Kackspiel dauert nun mal mindestens 90 Minuten!
Viel Spaß in Köln!


U.Kliemann
23. November 2017 um 21:39  |  629832

Na gut hätte ich auch löschen können.


Stiller
23. November 2017 um 21:40  |  629833

Ein Verpfeifen habe ich nicht gesehen. Den ersten Elfer halte ich für durchaus fragwürdig, aber nicht für vorsätzlich falsch.

In der 1. Hz ging das Spiel nach vorne, was soll Lusti da falsch gemacht haben? Wenn, dann kann man eher sagen, dass in der 2 Hz die gesamte Mannschaft sich zu sehr unter Druck hat setzen lassen.

Zu Anfang der 2. Hz hatte ich noch die Hoffnung, dass nun die Konter ausgespielt würden. Doch das wurde zunehmend schlechter gemacht. Aber, in der Vorwärtsbewegung.

Ich finde, dass Bilbao in der 2. Hz echt besser war.


elaine
23. November 2017 um 21:41  |  629834

hurdiegerdie 23. November 2017 um 21:19

sehe ich auch so. Der Magencheck gegen Selke hätte auch einen Elfer und eine rote Karte verdient gehabt
Das Einsteigen der Basken war schon oft über der verträglichen Grenze

Und ein Tor dann noch in Unterzahl zu fangen, bei dem „harten“Spiel Bilbaos, ist das Tüpfelchen auf dem I

und weil @opa es heute schon angesprochen hat. Die Spanier toppen den DFB/DFL auch hier

http://www.fr.de/sport/doping-zustaende-im-spanischen-fussball-alarmierend-a-1249116


Videogems
23. November 2017 um 21:41  |  629835

Laut Pal auf der PK gab es auch keine Anweisung, sich nach der Führung zurückzuziehen, sondern im Gegenteil aufs 3:1 zu gehen. Also ist das eher ein Kopfproblem der Spieler.


U.Kliemann
23. November 2017 um 21:42  |  629836

Schrieb ich doch, hat nichts mit ihr zu tun.


Spree1892
23. November 2017 um 21:43  |  629837

@Videogems wer es glaubt. 😀 Über so eine Aussage von Dardai lächel ich. Definitiv hat er irgendwas gesagt! Denn automatisch spielt eine Mannschaft nicht aufeinmal Defensive zumal nach dem 1:0 es weiterhin nach vorne ging.

Dardai hat langsam fertig!
An der Mannschaft liegt es nicht, mit der richtigen Aufstellung und Taktik hätten wir gegen Gladbach gewonnen. Schade um das Potenzial der Jungs was Dardai nicht sieht.


Seppel
23. November 2017 um 21:43  |  629838

Man kann sich aber auch alles schön reden und wie das Kalb fröhlich zum Schlächter laufen. Die jetzige Situation ist brandgefährlich!
Und selbst wenn die Mannschaft keine Kraft mehr hatte….. woran liegt es denn?


frankophot
23. November 2017 um 21:46  |  629839

Der Konter zum 3:2 hätte nach den seit 100+ Jahren bekannten Regeln so NIE stattfinden dürfen.
Punkt.


hurdiegerdie
23. November 2017 um 21:47  |  629840

U.Kliemann
23. November 2017 um 21:35 | 629827

Ehrlich? Das nervt mich. Es hat nichts mit Sarkasmus zu tun (und es war nach Analysen eine Schlange). Hertha war erste HZ stark, auch mit Lusti (oder wegen). Dann, wird am Ende verloren, ist Lusti Schuld und ich bin sarkastisch, obwohl er gar keine Karte bei einem der Gegentore hat.

Aber wenn es hilft, Lusti war Schuld. Ist ja auch einfacher.


psi
23. November 2017 um 21:51  |  629841

Das Phänomen, sich nach einer Führung zurückzuziehen,
kann man auch bei anderen Mannschaften beobachten.
Das halte ich auch für ein Kopfproblem.
Da muss der Trainer eine Möglichkeit finden, dem
durch entsprechende Auswechslungen,
entgegen zu wirken.


U.Kliemann
23. November 2017 um 21:51  |  629842

Und mein luschtig für Köln bezieht sich tatsächlich
auf die Begegnung Pal gegen Stöger.Wird für einen
von Beiden einfach lustig oder unlustig.
Bei einem Remis bleibt es halt lustig.


Videogems
23. November 2017 um 21:51  |  629843

Kraft vielleicht, aber ich denke schon daß der Kopf trotz allem eine Rolle spielt. Nach den letzten Spielen, auch z.B. dem Sieg gegen Hamburg, denke ich mir daß da nicht mehr auf die eigenen Fähigkeiten vertraut wird, sondern die Spieler denken, irgendwie die Führung über die Zeit bringen statt aufs Entscheidungstor gehen und sich nen Konter fangen. Genau das passiert aber dann imner, weil man nicht 40-60 Minuten nur verwalten kann. Mal ganz abgesehen von den dummen Elfern und den unfähigen Schiris in den letzten Spielen.


pathe
23. November 2017 um 21:52  |  629844

@jenseits
Ist in Ordnung, wenn du das anders siehst. Sehe aber trotzdem keine (alleinige) Schuld beim Schiri. Vorsatz schon gar nicht.

@Susch
War bei Plattenhardt sicher so etwas ähnliches wie ein Pferdekuss. Das tut schon weh…


psi
23. November 2017 um 21:54  |  629845

@UK, war doch ein Scheeerz von mir😀


pathe
23. November 2017 um 21:55  |  629846

@ Spree1892
23. November 2017 um 21:43 | 629837

„Denn automatisch spielt eine Mannschaft nicht auf einmal Defensive zumal nach dem 1:0 es weiterhin nach vorne ging.“

Könnte es vielleicht auch etwas mit dem Gegner zu tun gehabt haben?


hurdiegerdie
23. November 2017 um 21:58  |  629847

aznharlekin
23. November 2017 um 21:28 | 629822 Auch pathe später.

Was meint ihr? Ja, ich meine das ernst.


pathe
23. November 2017 um 22:01  |  629848

@hurdie
Ich meinte, dass du es nicht ernst meinen kannst, dass der Schiri das Spiel absichtlich zugunsten von Bilbau verpfiffen haben soll. Aber offensichtlich bist du dieser Meinung…


King for a day
23. November 2017 um 22:05  |  629849

Ich glaub Putin is schuld

Nahacht


frankophot
23. November 2017 um 22:06  |  629850

Kein neutraler Schiedsrichter darf der Ausführung dieses Freistosses vor dem 3:2-„Konter“ so stattgeben. Punkt.


pathe
23. November 2017 um 22:08  |  629851

@frankophot
Keine Widerrede gestattet also? 🙄


Ursula
23. November 2017 um 22:08  |  629852

Anstatt dem ERHEBLICHEN Druck von
Bilbao, in der ZWEITEN Halbzeit durch
Verschieben aller Mannschaftsteile
gerecht zu werden, wurde das Mittel-
feld VÖLLIG aufgegeben und dadurch
der „Fremddruck“ noch potenziert…

…weil Mayer und Lustenberger AUCH
„kräftemäßig“ am Ende waren…!!!

Eigene Fehlentwicklung trotz des
veränderten Spiels der Basken in
der 2. Hälfte!

Hier hätte von der Bank KORRIGIERT
werden MÜSSEN!!!

Nächtle! Nu abba die „sabbernden“ Köter…


hurdiegerdie
23. November 2017 um 22:09  |  629853

pathe
23. November 2017 um 22:01 | 629848

In der Tat, das meine ich.


Immerlockerbleiben
23. November 2017 um 22:10  |  629854

Die Debatten um Schiedsrichterentscheidungen sind nicht unberechtigt, aber die Mannschaft hätte trotz der sicherlich knappen und zusammengenommen einseitigen Linie erfolgreicher aus dem Baskenland heimkehren müssen!
– Wenn sie cleverer gegenhält und bei Kontern halt eine gelbe Karte zieht durch ein frühes Foul (vorm 2:3).
– Wenn der Trainer seine sympathische Verjüngungsstrategie durchzieht – aber den Welpenschutz nicht übertreibt. Die Schwächen von Mittelstaedt und besonders Maier waren nicht zu übersehen. Warum nicht Kalou und Skjelbredt einwechseln?
– Wenn Davie Selke genauso cool abschliesst wie er dreinschaut.


pathe
23. November 2017 um 22:10  |  629855

Gut, dass es sich Dárdai mit der Bewertung des Spiels nicht so leicht macht wie einige hier und den Schiedsrichter als den Schuldigen für diese Niederlage ausmacht.


ahoi!
23. November 2017 um 22:11  |  629856

ich hätte mir auch wie @ursula in zentralen mittelfeld frische impulse gewünscht. hatte schlicht den eindruck, dass skjelbred die zunehmende dominanz der basken an der ein oder anderen stelle hätte brechen können. anderseits bleibt aber anzumerken, dass wir schon wieder recht viele verletzte (vor allem im mittelfeld) haben. das macht das impulse-setzen ja nicht leichter.

und vielleicht hätte dardai – wie stöger – einfach mal nen anzug anziehen sollen. und krawatte, versteht sich. dann hätten wir vielleicht auch den spanischen schiedsrichter (mit dem italienischen namen) auf unsere seite gekriegt… 😉 so bleibt am ende alles wie bereits um 18:42 uhr prognostiziert. ich verstehe solche „negativen“ posts vor so einer wichtigen partie einfach nicht. #aberglaube, #self fullfiiling prophecies, #wasauchimmer)


aznharlekin
23. November 2017 um 22:12  |  629857

babyblau-weiße Brille ahoi..


psi
23. November 2017 um 22:14  |  629858

Aber die 2. Halbzeit war doch von Beginn an
schlechter, da kann doch noch keiner platt
gewesen sein. Schon gar nicht der junge Maier,
oder fehlt ihm noch die internationale Muskulatur?


U.Kliemann
23. November 2017 um 22:15  |  629859

@psi hast Du schon mal den Jungen Inspektor
Mors auf ZdF Neo gesehen? Sonntags 17:15.
Oder Agatha Christie auf One 20:15? Sehr
sehenswert. Soory für OT. Aber wir müssen
uns ja eh auf Sonntag fokussieren.


hurdiegerdie
23. November 2017 um 22:16  |  629860

frankophot
23. November 2017 um 22:06 | 629850

Bin bei dir!


James
23. November 2017 um 22:16  |  629861

Schade, dass wir raus sind, aber vielleicht auch ganz gut so, sich nun ausschließlich auf die Liga fokussieren zu können.
Sehe heute weder eine Schuld bei Langkamp, Lustenberger, Dardai noch dem Schiedsrichter und das Spiel braucht auch nicht analysiert zu werden; Sonntag zählt es.
Da wird auch wieder jedes Körperkontäktchen gepfiffen 😉


m69
23. November 2017 um 22:18  |  629862

@pathe
klar hat bilbao es in der zweiten hälfte besser gemacht, aber mit etwas mut schenkt man nicht so ab. in den ersten 15 min ca der zweiten hälfte wurde nach ballgewinn gefühlt nur nach vorne gedroschen, es gab kein aufbauspiel mehr, nix

hat mich kurzzeitig an die letzten 10 minuten gegen bayern in der letzten RR erinnert


Uwe Bremer
Uwe Bremer
23. November 2017 um 22:18  |  629863

@Stimmen

aus der Mixedzone in Bilbao, eingesammelt vom Kollegen Jörn Lange für Euch:
Sebastian Langkamp:

Es tut mir alles sehr leid für die Mannschaft. Sie hat ein grandioses Spiel gemacht und hätte mindestens einen Punkt verdient gehabt … Den zweiten Elfer hätte ich auf jeden Fall gegeben, der erste ist eine 50:50-Entscheidung.

Davie Selke:

Der erste Elfer war eine klare Fehlentscheidung. Das ist Wahnsinn – damit holt der Schiri die Spanier zurück ins Spiel.

Fabian Lustenberger:

Jeder ist enttäuscht. Es war ein sehr ordentlicher Auftritt, aber am Ende nicht das, was wir uns erhofft hatten.


psi
23. November 2017 um 22:20  |  629864

@UK, ja habe ich gesehen, gefällt mir auch!


ahoi!
23. November 2017 um 22:22  |  629865

@anzharlekin: ich verstehe nur hertha-bettwäsche… 😉


monitor
23. November 2017 um 22:26  |  629866

Ist einfach nur blöd gelaufen.
Ich habe jedoch persönliches Interesse an der EL entdeckt, weil da sich Spieler zeigen können, die sonst kaum Spielzeit bekommen.
Die Achse Platte- Mittelstädt ist verheißungsvoll. Viel mehr Power als mit Kalou. Lazzaro mit positiven Momenten, Weiser ein wenig überspielt, trotzdem gute Teamleistung in HZ 1 die in der 2.HZ nicht bestätigt werden konnte.
Die Elfer okay, aber dämlich eingeräumt.

Fazit: Hertha macht die beste Rückrunde seit anno Tobak weil sie alle Spieler an Deck haben und viel Erfahrung tanken konnten! 😉


pathe
23. November 2017 um 22:26  |  629867

Selbst Langkamp sagt, dass der erste Elfer 50:50 und der zweite Elfer berechtigt war. Er sollte es wissen…


pathe
23. November 2017 um 22:28  |  629868

@monitor

„Fazit: Hertha macht die beste Rückrunde seit anno Tobak weil sie alle Spieler an Deck haben und viel Erfahrung tanken konnten!“

Und weil sie in keinem anderem Wettbewerb mehr aktiv sind.


ahoi!
23. November 2017 um 22:30  |  629869

#rückrunde: ernsthaft. den gedanken hatte ich auch schon. diese saison einfach mal andersrum! 🙂


monitor
23. November 2017 um 22:31  |  629870

@pathe
ebend! 😉


U.Kliemann
23. November 2017 um 22:35  |  629871

Klar Superrückrunde und Platz 8 .Oder den von
mir getippten 9.


monitor
23. November 2017 um 22:36  |  629872

Für mich waren die Spiele gegen BMG und Bilbao die weitaus besten Spiele der Hertha, obwohl wir verloren haben.
Man sah das Potential was in der Mannschaft steckt, wenn sie es mental und physisch abrufen können.
Das wird was in der Zukunft. Wir brauchen nur etwas „Blogtugend!“


hurdiegerdie
23. November 2017 um 22:37  |  629873

Uwe Bremer
23. November 2017 um 22:18 | 629863
Bon, wenn Langkamp das sagt, muss ich es glauben.

Ich habe mir die Szene jetzt 25 -mal angesehen.
Ich sehe im Fernsehen nicht mal, dass er den Ball überhaupt mit der Hand berührt hat. Beide gehen mit ausgestreckter Hand zum Ball im Luftkampf, aber nach meiner Wahrnehmung berührt Langkamp den Ball nicht mit der Hand vor dem Kopfball vom Bilbao Spieler.
Aber wenn er es sagt.

Auch beim ersten Elfer, sehe ich keinen „klaren“ Elfmeter. Er dreht sich um Langkamp, aber ohne grosse Beeinflussung, und dann ist Rekik da und klärt.

Ich habe es mir nochmals angeguckt, bleibe dabei.

Aber ich bin wahrscheinlich zu blau-weiss.


monitor
23. November 2017 um 22:38  |  629874

@UK
Wäre doch okay. Etabliert in den Top Ten und keinen Streß mit dem Cup der Verlierer!


monitor
23. November 2017 um 22:40  |  629875

@hurdie
Früher hätten wir beim Handelfer den Videobeweiß herbeigewünscht. Mittlerweile wissen wir es besser. 😉


Seppel
23. November 2017 um 22:46  |  629876

SCHÖNREDEREI! AUFWACHEN!


hurdiegerdie
23. November 2017 um 22:55  |  629877

monitor
23. November 2017 um 22:40 | 629875

Im Gegenteil! Ich hätte gerne den Handelfmeter in der Videokontrolle gesehen.


Uwe Bremer
Uwe Bremer
23. November 2017 um 23:04  |  629878

@2:3

die 11-m-Diskussionen bringen ja nix.
Aber als Trainer würde ich mir die Sekunden anschauen, wie Hertha als Auswärtsteam beim Stand von 2:2 (da hat Hertha noch intakte Chancen) bei einem Freistoß kurz vor dem gegnerischen Strafraum sich anstellt, so dass du 4, 5 Sekunden später Dich von Heimmannschaft auskontern lässt …
#Lehrgeld


hurdiegerdie
23. November 2017 um 23:10  |  629879

Uwe Bremer
23. November 2017 um 23:04 | 629878

Auch das Argument finde ich falsch. Wie kann man denn im Fussball einen Ball mit der Hand abfangen, um daraus einen Konter einzuleiten?

An der Stelle muss der Schiri das Spiel unterbrechen, damit der Freistoss ordentlich ausgeführt führt. Zumal das „Vergehen“ ja gar nicht an dem Punkt war, wo weiter gespielt worden ist.


schnitzel
23. November 2017 um 23:13  |  629880

Richtig beobachtet @ 23:04. Dazu frage ich mich, warum man nach dem Abspiel des Freistoßes so naiv ist und nicht einen der Ballführer in der gegnerischen Hälfte taktisch foult. Die Gelegenheit war da – von Lusti oder Maier, oder von beiden?


Susch
23. November 2017 um 23:25  |  629881

Noch bitter: Nationalspieler Marvin Plattenhardt humpelte mit Verdacht auf Muskelfaserriss vom Platz. Ein bitteres und überflüssiges Ende für Herthas internationales Abenteuer. Tschüss Europa

Wennn das beim Foulspiel passiert ist nehme ich die Frage warum er denn dann sich draußen behandeln lassen musste zurück.
Hoffentlich ist dem nicht so.
Wäre bitter


hurdiegerdie
23. November 2017 um 23:28  |  629882

schnitzel
23. November 2017 um 23:13 | 629880

Das ist erstmal wurscht. Da wird ein Freistoss von Hertha abgepfiffen, man weiss nicht warum. Ein Bilbao-Spieler fängt den Ball mit beiden Händen an einem Ort ab, der nichts mit dem Pfiff zu tun hat.
Er führt von dem Ort, der nichts mit der Entscheidung zu tun hat, die Spielfortführung aus.

Das ist gegen jede Regel und hat nichts mit Naivität von Hertha zu tun. Der Pfiff ist fragwürdig und die Spielfortführung an der Stelle ist irregulär.


hurdiegerdie
23. November 2017 um 23:47  |  629883

hurdiegerdie
23. November 2017 um 23:28 | 629882

oh, ich habe noch vergessen: Lusti war schuld.


pathe
23. November 2017 um 23:49  |  629884

Aufstellung gegen Östersund:
Kraft
Pekarik Baak Torunarigha Mittelstädt
Maier Kade
Esswein Duda Haraguchi
Schieber


Susch
23. November 2017 um 23:59  |  629885

@ Pathe
Nö……
So……
_____________Kraft____________
_Pekarik_Baak_Rekik_Mittelstädt_
______Friede_ Lustenberger_____
_Dardai_____Kade___Haraguchi_
___________Kalou_____________
Für die Bundesliga dann so 😉
__________Jarstein_____________
_Weiser_Stark_Toru_Mittelstädt_
______Skjelbred_Maier_________
Lazaro_______Duda_____Leckie_
____________Selke____________
Und wenn Darida wieder fit ist dann für Skjelbred.
Und wenn Plattenhardt fit ist für Mittelstädt.
Und das dann mal ein paar Spiele am Stück 💪😉


pathe
24. November 2017 um 0:13  |  629886

@Susch
Einverstanden. Vor allem damit, dass in der Rückrunde eine Stammelf gefunden und dann möglichst wenig rotiert werden sollte.


frankophot
24. November 2017 um 0:34  |  629887

@hurdie: Ekerrikasko 🙂
@pathe: Wieso ? nur weil ich „punkt“ sage ? Na, dannred doch wider !
Der Bremer sagt´s ja auch mal wieder so lapidar vom Pressesessel: Hertha is einfach nur zu blöd und lässt sich easy auskontern. Abgesehen davon, dass er die Szene völlig unrichtig beschreibt:
Hertha hat sich das ganze Spiel nicht auskontern lassen, oder? Bis jemand eine in diesem Fall entscheidende Regelmissachtung nicht zur Kenntnis nehmen will. Quasi ´ne Minute vor Schluss, mit soviel alles-oder-nichts-effekt dahinter: Da gehört es sich einfach, wenn man die scheiss Regeln so anwendet, wie sie im Buch steh´n ! Und das wird´s ja wohl auch auf italienisch geben, oder ? Das sind die Momente, wo ein Schiedsrichter so nötig ist wie im ganzen Spiel nicht. Für mich ein völliges Versagen desselben…
Scheiss auf den VB, wenn noch nicht mal die Basics beachtet werden, 150 Jahre nach deren Einführung…
Buenas noches.


frankophot
24. November 2017 um 0:42  |  629888

@hurdie: eskerrik asko, so isset richtig…


schnitzel
24. November 2017 um 1:39  |  629889

In den letzten 125 Jahren ist es also noch kein einziges Mal vorgekommen, dass ein Freistoß nicht genau an der Stelle des Fouls ausgeführt wurde 😉

Hurdi, du hast etwas falsch verstanden. Naiv ist es, wenn im Spiel nicht gefoult wird, obwohl ein Foul Pflicht war. Das merkst du spätestens dann, wenn Dardai wieder von „zu nett gespielt“ oder „die Jungs müssen Männer werden“ sprechen wird. Lamentieren über vermeintliche Fehlentscheidungen bringt nüscht.


Opa
24. November 2017 um 7:21  |  629896

Schaler Nachgeschmack?
Nach einer Nacht drüber schlafen bleibt ein merkwürdiges Gefühl zurück. Die erste Halbzeit war sportlich Sahne, das Umschaltspiel Zucker, es wurde nachgerückt (Lustenberger hätte fast eine zweiten Ball verwertet), wo Kommentare wie „da spielt doch nicht Hertha“ fielen. Die Elfmeter gegen uns häufen sich auffällig. In der zweiten Halbzeit wackelten wir, weil wir in alte Verhaltensmuster verfielen. Besonders gut gefallen hat mir Maxi, endlich einer auf dem linken Flügel, der aus vollem, schnellen Lauf eine Flanke schlagen kann und das sogar sehr präzise. Nach gestern muss Kalou eigentlich eine Rolle als Joker bekommen, zumindest in Spielen, in die wir mit einer offensiven Ausrichtung gehen.

Die Entwicklung passt grundsätzlich, unsere Abteilung „Jugend forsch(t)“ bereitet, wenn sie denn mal ran darf, große Freude, die Ergebnisse sind aber auch angesichts der eingesetzten Mittel und auch gemessen an der eigenen Zielstellung eher dürftig, am Sonntag wird man gegen selbstbewusst werdendere Kölner einen schweren Stand haben. 6 Punkte sollten in der Hinrunde schon noch mindestens geholt werden, Doppel- und Dreifachbelastungen und „brutaler Reisestress“ zählen nicht mehr. Mit Gegnern wie Köln, Frankfurt, Augsburg, Hannover und Leipzig eine durchaus lösbare Minimal-Zielstellung.

Hertha ist eben Licht und Schatten, graue Maus mit reichlich Drama. Alles wie immer.


Hohenthanner
24. November 2017 um 7:47  |  629898

Und schon wieder dieses Mantra..
„Wir müssen daraus lernen, wir sind ein Ausbildungsverein etc.“
Pal ich kann es nicht mehr hören…


fechibaby
24. November 2017 um 8:44  |  629899

Ich hatte es ja bereits vor dem Spiel geschrieben:
Für mich ist ein Sieg am Sonntag in Köln wichtiger
als in Bilbao.
Das dachten sich die Herthaner in Halbzeit 2 wohl auch
und haben das Fußballspielen eingestellt.
Verdienter Sieg von Bilbao!
Nun bin ich auf Sonntag gespannt.


Seppel
24. November 2017 um 8:52  |  629900

Wir sind nun mal ein Ausbildungsverein und wir müssen noch viel lernen! Wir müssen noch sehr viel lernen! Sehr, sehr viel!
Wann ist die Phase eins davon abgeschlossen?
Gestern dachte ich stellenweise (1. Hz.) wenn wir die Jungen halten…. Hoppla! Das könnte was werden.
Was wir aus dem Spiel gestern lernen konnten, wenn wir wollen, dass z. B. ein Kalou oder Ibi bessere Backups sind. Das für den nächsten Schritt die Jungen regelmäßig ran müssen, junge Spieler nur verkauft werden dürfen wenn wir dafür zwei mindestens gleichwertige junge Spieler kaufen können.
Außerdem braucht es einen Trainer von einem ganz anderen Kaliber als Pal! Da muss man bis an die Grenze des machbaren gehen. Das Team kann sich nur entsprechend der Möglichkeiten des Trainerteams entwickeln! Bevor man Geld in Altstars investiert, sollte man in den Trainern investieren! Von mir aus wäre dieser Mann der Topverdiener im Verein! Für mich die wichtigste Position!


fussballfreund83
24. November 2017 um 9:00  |  629901

Suche zwei Karten für Östersund, ggfs. hat ja jemand keine Lust mehr auf das 3er-Pack?


Hainer
24. November 2017 um 9:11  |  629902

Ich find auch das die Jungen es ganz gut machen. Zur Wahrheit gehört aber auch, dass in der zweiten Halbzeit, als Bilbao dann auch mal am Spiel teil genommen hat und ordentlich Druck entwickelt hat, ich mir dann doch Skjelbred und Kalou auf den Platz gewünscht hätte.

Ich find auch, dass Kalou bei vielen zu schlecht wegkommt. Abgesehen von der rein sportliche Performance, hat er so glaub ich eine wichtige Funktion für die Mannschaft und das nicht nur abseits des Feldes.


derby
24. November 2017 um 9:44  |  629903

Was für eine Achterbahn gestern.

Da spielt! man ein großartige erste Halbzeit mit viel Präsenz und mit viel Spielwitz um dann alles in der zweiten herzuschenken.

Individuelle Fehler können passieren. Mir fällt nur auf, das wir mit Einstellung der HZ2 nichts aber auch gar nichts gewimmen werden.

Wir haben nicht mehr die defensive Stabilität wie in den letzen Jahren. Die Abstände zwischen den Reihen sind zu groß und löcherin. Ausserdem haben einige nicht mehr die Form der letzten Jahre.

Langkamp spielt derzeit unteridrisch. Rekik ist noch kein Ersatz für Brooks – zu viele kleine Fehler drin, bei aller Statstik. Brooks hatte eine andere Ausstrahlung und auch Präsenz.

Weiser und Stark haben bisher nie an die Form der letzten Saison in der Hinrunde anküpfen können. Gleiche gilt für Kalou und Ibi.

Darida ist schon eine Saison nicht mehr in der From, wie anfänglich.

Gut gefallen mir die Neuen und Jungen. Mit Selke ist wieder ein Torjäger da, der auch beisst und will. Lazarus hat gut Ansätze. Maier ist jetzt schon – mit 18!! – ein guter Erasatz auf der 6, wenn nicht noch mehr und jordan sollte öfter spielen. Da kommt was.

Was mich stört ist die geringe Einflussnahme von der Bank – in Form von coaching oder Einwechselungen! Hier fehlt mir entweder der Mut oder die Sachkenntnis auf der Bank. Dies ständige zurückfallen lassen nach Führungen versteht keiner hier. Darbai sagte in der Pressekonferenz (meines Wissens) das es keine Taktik war. Wenn es nicht so war, warum greife ich dann nicht ein und animiere die Führungsspieler auf dem Platz genau diese zu tun. Höher zu verteidigen. Für mich klare Aufgabe des Traininers, dies im Training zu üben und im Spiel umzusetzen.

Aufffallend ist der Abfall der Konzentration (Kraft?). Hatte man in der HZ 1 eine wirklich gute Übersicht – mit tollen Pässen und Laufwegen, war in HZ 2 nun gar nichts mehr davon zu sehen. Die Mannschaft wirkte für mich! platt und dann noch konzeptlos. Keine Konzentration mehr. Einfach Ballverluste und Pässe zum abwenden. Ich weiss auch das Bilbao gestern besser in Spiel gekommen ist. Meine Meinung nach hätte das verhindert werden können, wenn wir sie schon viel früher attackiert hätten. Hätte Hätte Fahrradkette……

Fehlt uns die Power und die Kraft?

Sehr schade, war das gestern. Anstelle von 40-50.000 gegen Östersund, sind es jetzt 15.000 – selbst verbockt.

Das ist halt mein S&M Verein Hertha. Man man man.


hurdiegerdie
24. November 2017 um 9:44  |  629904

frankophot
24. November 2017 um 0:42 | 629888

Habe mich schon gewundert, denn dein erstes Wort wird von Google als „in bar“ übersetzt. Hätte ja bezogen auf den Schiri auch passen können 😉


Opa
24. November 2017 um 9:45  |  629905

Wo kommt denn Kalou schlecht weg? Er hat brilliante Momente, in denen wohl jeder mit der Zunge schnalzt und dann treibt er einen wieder in den Wahnsinn. Er ist nicht komplett und ein Teil unserer Formschwankungen ist halt dadurch bedingt, dass auch er formschwankend auf dem Platz steht. Das gestern gesehene, kollektive Vorrücken habe ich in Anwesenheit Kalous so noch nie gesehen, was wohl auch daran lag, dass er dieses Tempo und dieses Pressing wohl nur halb so lang durchhält wie seine Mitspieler. Dass er dennoch einer der besten Fußballer bei uns ist, gehört zur Wahrheit auch dazu. Aber schlecht wegkommen? Eher realistische Einschätzung.


Start-Nr.8
24. November 2017 um 9:49  |  629906

Es ist nicht die Frage, ob Mittelstädt oder Kalou, bzw. Maier oder Lustenberger. Es ist die Frage ob Defensiv oder Offensiv. Wir können in jedem Spiel immer nur eines davon. Stehen wir hinten gut, dann geht nach vorne nichts. Spielen wir nach vorne besser, dann sind wir hinten total offen und jeder schießt 2,3 oder 4 Tore, wobei wir das gerne durch die Verursachung bester Freistöße oder gleich Elfmeter dem Gegner vereinfachen.

Hertha 2017/2018 unter Pal kann eines gar nicht: eine Defensiv-Offensiv ausgewogene Leistung über 90 Minuten zeigen.

Daher meine Bitte, obwohl ich niemals gedacht hätte, das ich das mal schreiben würde: kommt zurück zur Verteidigung. Stellt immer zwei defensive 6er auf. Schützt das Tor. Steht stabil. Vorne wirds schon irghendwie gehen, aber bitte bitte lasst nicht immer 3 oder 4 Gegentore zu.

Mit Leistungen wie gestern sehe ich schwarz. Selbst wenn es toll aussieht und nach vorne gespielt wird stehen wir nach 90 Minuten mit leeren Händen da, weil wir ohne Verteidigung spielen.

Lasst Pal das machen, was Pal kann: mit 10 Mann verteidigen und lange Bälle nach vorne. Damit sind wir viel besser gefahren, als zur Zeit.


hurdiegerdie
24. November 2017 um 9:51  |  629907

Nach einer Nacht schlafen, bin ich doch ganz froh über das Ausscheiden.
So wurden doch die wenigen, über Jahrtausende gleichgebliebenen Regeln beachtet, die den Fusssball zum Nr. 1 Sport werden liessen: Das Spiel wird über krasse Fehlentscheidungen entschieden.
Gut, dass es in der EL keine Videokorrektur gibt.

(an Kliemann: das war sarkastisch).


Hainer
24. November 2017 um 10:11  |  629908

@ Opa
Deine Einschätzung zu Kalou hab ich gar nicht gemeint. Es gibt andere hier die ihn und auch die anderen älteren Spieler gern abgeben würden oder zumindest auf der Bank setzen.
Ich glaub halt, dass wir die noch brauchen.
Das mit dem Vorrücken stimmt, aber nur bis zu dem Zeitpunkt als Bilbao angefangen hat dagegen zu halten. Ich fand da hat vor allem Mittelstädt, aber auch Maier nicht mehr so gut ausgesehen.

Ich würde die nächsten Spiele auch erstmal wieder mit Skjelbred/ Lustenberger auf der Doppelsechs spielen. Lustenberger auch so einer den ich nicht so schlecht sehe, wie andere hier.


heiligenseer
24. November 2017 um 10:16  |  629909

@derby: „Sehr schade, war das gestern. Anstelle von 40-50.000 gegen Östersund, sind es jetzt 15.000 – selbst verbockt. “
An einem Donnerstagabend um 21.05 bei eisigen Temperaturen gegen Östersunds. Klar.


Susch
24. November 2017 um 10:27  |  629910

@ Start
Das ist genau der Fehler den Dardai nicht machen darf.
Wenn er es nicht schafft mit dem Kader eine Balance zu finden zwischen Defensive und Offensive dann kann es ja wohl nicht angehen sich nur hinten reinzustellen.
Dafür hätten wir dann keine Millionen ausgeben brauchen.
Ausserdem würde uns das spätestens ab nächster Saison einige Spieler kosten.
Das Argument “Spieler sind halt nicht gut genug für besseren Fußball“ kannste vergessen.
Denn sie können es ja.
Es ist die Aufgabe die Mannschaft entsprechend ihrer Fähigkeiten am Optimum zu bringen, und nicht die Mannschaft an den Fähigkeiten des Trainerteams anzupassen.
Und wenn Dardai das nicht schafft, dann muss irgendwann ein Trainer geholt werden der das kann.
So ist nunmal das Geschäft.
Dardai hat sich durchaus ein Kader mit Preetz zusammengestellt der mehr kann als nur 45 Minuten guten Fußball zu liefern.
Es wird langsam mal Zeit für eine gewisse Konstanz in unseren Spiel.
Wir haben 2017 in der Liga nicht einmal zweimal hintereinander gewonnen. Unsere längste Serie ohne Niederlage waren 3 Spiele.
Wir haben bei 30 Spiele
9 Siege
6 Unentschieden
15 Niederlagen und ein Torverhältnis von 35:50.
Das ist ein Schnitt von 1,1 Punkte pro Spiel.
(Angabe ohne Gewähr)
Das ist nun wirklich nicht dolle.


Seppel
24. November 2017 um 10:47  |  629912

Danke @Susch!
Genauso sehe ich das ja auch.


Stiller
24. November 2017 um 10:49  |  629913

#defensiv/offensiv

Natürlich ist es wichtig, dass sich die Jungen einspielen. Aber dann werden sie die erste Mannschaft nicht komplett übernehmen, sondern den Stamm stetig ergänzen. Denn in der 2. Hz gab es Männerfußball – das meine ich nicht nur in Bezug auf Härte – und da sah man schon die (aktuellen) Grenzen.

Pal hat es in dieser Saison mit echten 10ern versucht, mit gemischten Ergebnissen. Aber darauf kann man aufbauen und das Spiel auch übers Zentrum variantenreicher machen. Da muss der Ball aber erst mal hinkommen.

Auf den 6er-Positionen haben wir aber derzeit (und zwar für den gesamten Rest der Saison) nur einen Arne Maier. Nur einen, der als Spiellenker fungieren, das Spiel schneller machen und kontrollieren kann. Das klappt ggf. für eine Halbzeit ganz gut – aber dann ist die Luft zu einem großen Teil raus. Auch nach hinten. Auch beim Rhythmus takten.

Da kann niemand (und ich sowieso nicht) dem Jungen einen Vorwurf machen; er ist schon sehr weit für sein Alter. Nur kann Pal doch nicht das System mit einem offensiven 6er allein auf einen 18-jährigen aufbauen.

Der zweite, der in Frage kommt ist Niclas Stark. Der ist verletzt. Er kann auch nach vorne spielen, ist aber von seiner Anlage her eher ein defensiv Denkender. Darida, ebenfalls verletzt, liegt zwischen den Fähigkeiten von Stark und Maier.

Worauf sollen wir nun ein offensiveres System stützen? Wie soll das aussehen?


Susch
24. November 2017 um 11:05  |  629914

B,____________Selke____________
_Leckie______Duda_____Lazaro_
_______Skjelbred__Maier_______
Wahlweise und je nach “Tagesform“
Ibisevic für Selke
Mittelstädt für Leckie
Kalou für Duda
Weiser für Lazaro
Stark für Skjelbred (ansonsten IV)
Lustenberger für Maier
Wobei Weiser fest als RV spielen sollte.
Und wenn Darida fit ist, mit Maier zusammen DM


Opa
24. November 2017 um 11:34  |  629915

@hurdie 9:51 Uhr: Oller „Piesepampel“ 🙁

Ich hab mich gestern über den Schiri aufgeregt, nicht wegen des nicht ruhenden Balls, da hat übrigens auch niemand protestiert, weil das zwar nicht regelkonform, aber eben durchaus üblich ist, um das Spiel schnell zu machen. Sondern eher wegen der Elfer, die aber wohl auch mit dem von Dir geheiligten, alle Probleme dieser Welt lösenden und Lahme wieder gehend machenden Videobeweis Bestand gehabt hätten.

Wir haben dieses Spiel durch ein saudämliches Agieren in der Rückwärtsbewegung verloren und nicht wegen eines kullernden Balls.


Seppel
24. November 2017 um 11:37  |  629917

Es geht doch nicht nur um die Aufstellung alleine, oder? Taktische Vorgaben, Spielphilosophie und das entsprechend vermitteln, üben etc. Es liegt doch nun wirklich nicht nur an der Aufstellung. Wenn das so einfach wäre……
Ps.
Beide Elfer waren berechtigt und dumm obendrein!


Opa
24. November 2017 um 11:49  |  629919

@Hainer: Ich würde Kalou auch erstmal auf die Bank setzen, vor allem gegen Köln. Auf die Doppelsechs gehört auf jeden Fall Maier plus ein alter Recke, wobei ich da leidenschaftslos bin, ob Lusti oder Schelle Darida vertreten 😉 Falls Platte sich eine Verletzung zugezogen hat, würde ich Toru oder MIttelstädt als LAV aufstellen.


fechibaby
24. November 2017 um 11:51  |  629920

Ursula
24. November 2017 um 11:59  |  629921

Pal Dardai sollte sich endlich (wieder?)
um eine EINGESPIELTE „kleine Achse“
bemühen und vermeiden, wenn man das
Spielfeld „drittelt“, wie es von „Experten“
gemacht wird, dass urplötzlich das „mittlere
Drittel“, das eben auch diesen „ominösen
erweiterten Mittelkreis“ beinhaltet, ohne
Gegenwehr aufgegeben wird…

…zumindest (fast) immer in einer Halbzeit,
wie gestern nun leidvoll in der ZWEITEN,
geschehen!

UND das lag nicht nur am besseren Konzept
und intensiveren Druck von Bilbao in der
2. Hälfte…

Eine Verschieben bei Rückwärtsbewegungen
findet in fast allen Mannschaftsteilen nicht statt!

Die fehlende „kleine Achse“ lässt die Defensive
einfach nicht kompakt aussehen, eher schlecht
organsiert, tja…

Warum wird das von der Bank nicht gesehen?

Sollten die bisherigen Protagonisten überfordert
sein, MUSS der Trainerstab dirigistisch eingreifen!
Ansonsten setzt sich diese defensive Unsicherheit
virulent durch das gesamte Kollektiv fort und man
lädt den Gegner zu Gegentoren ein…

Konditioneller Abbau (?), damit verbunden auch
mangelnde Konzentration und systemische,
taktische Undiszipliniertheit!? Warum?

Die daraus resultierenden Fakten gab es gestern
plastisch und für „uns ALLE“ enttäuschend zu
sehen, mit den bekannten Konsequenzen…

Ich denke, dass das Training und die taktische
Umsetzung von Vorgaben geändert werden
muss, von Dardai und dem aktuellen Trainer-
stab, oder von wem auch immer…!?

Ein Fußballspiel dauert bekanntlich mindestens
NEUNZIG Minuten und nicht nur eine Halbzeit,
oder gar nur ZWANIG, dreißig Minuten…


Opa
24. November 2017 um 12:05  |  629922

Hertha nimmt am 2. Januar das Wintertraining auf und spielt am 6. Januar in Bielefeld (Achtung, Stadionkalauer!) beim Wintercup gegen Angstgegner Köln, Hangover und Blödefeld.


fechibaby
24. November 2017 um 12:16  |  629923

juriberlin
24. November 2017 um 12:16  |  629924

14 Tage Urlaub und anschließend nur 11 Tage bis zum ersten Spiel der Rückrunde – ambitioniert!
Dann hoffen wir mal, dass Weihnachten und Sylvester all diszipliniert sind! Was macht eigentlich Ronny?


backstreets29
24. November 2017 um 12:33  |  629926

Ich frag mich ja, wie man sich ohne erweiterten Mittelkreis überhaupt in der
Bundesliga halten kann.
Schlimm, dass wir seit Jahren so blinde Trainer haben, die nicht mal
das mangelnde Verschieben erkennen
Sollen die sich das halt mal „von oben“ ansehen


apollinaris
24. November 2017 um 12:59  |  629927

Sorry, ich habe noch nix gelesen, werde also bestimmt Argumente wiederholen.
Schade. Gegen eine sehr gute spanische Mannschaft langd prächtig auf Augenhöhe gespielt. Zwei Elfmeter, die beide unnötig waren..
und bei eigenem Standard eine komplett aufgerückte Mannschaft, die sich kurz vor Schluss auskontern lässt( Naivität hoch 10.. wo war da ein Führungsspieler, der den Überblick bewahrt?).
Die Führung wurde wieder zu sehr verwaltet, da fehlt es einfach noch an Punch, an Vertrauen in die eigene Stärke.
Aber spielerisch wieder ein Beleg für die Weiterentwicklung. – Die Balance stimmte schon deutlch besser..aber leider schafft die Mannschaftnes nicht, 90 Minuten aktiv, 90 Minuten bissig und mutig zu bleiben.
Stattdessen verliert sie zwischendrin den Kopf.
statt zweier dämlicher 11m..hätte ein taktisches foul vor dem 2:3 deutlich mehr Sinn ergeben..
Trotzdem haben die Rotationen in dieser Saison die Mannschaft letztlich in der Breite besser werden lassen. Die Wiedererlangung der Kompaktheit und eine feste Achse ( wenn alle fit sind sind) sind das Ziel für die RR. Es wird eine bessere RR als in denletzten Jahren, da bin ich ziemlich sicher.
Schade. Was wäre das für ein goiles Spiel im Dezember geworden…


coconut
24. November 2017 um 13:01  |  629928

@ Stiller um 10:49
Zitat:
„Auf den 6er-Positionen haben wir aber derzeit (und zwar für den gesamten Rest der Saison) nur einen Arne Maier. “

Nö, hast du Darida vergessen?
Ja, für den Rest der Hinrunde mag das zutreffen, aber dann sollte Darida wieder dabei sein. Der kann auch 8er……
…übrigens sehe ich als tolle Kombi für die Zukunft) einen Darida mit einem Maier zusammen als Top für Hertha Verhältnisse an. Beide können offensiv und defensiv. Wobei Maier da sicherlich noch lernen muss. Das ist aber normal.
—————————
@hurdie
Du kannst ja weiter das „hohe Lied“ über den Schiri anstimmen, ich sehe das anders.
Beide 11er kann bzw. muss man geben. Ich denke mir da immer so, wie würde man das wohl beurteilen, wenn solche Situation anders herum wäre…… das öffnet dann schnell die Augen.
Kurz, wenn zB. Selke so von einem Gegner bearbeitet wird, dann fällt und es gäbe keinen 11er….
…das Gekeife möchte ich nicht lesen…..
…und nein, Lusti ist/war nicht Schuld.
Der agierte sogar ganz gut und hat mindestens 2x aus der 2.Reihe drauf gehalten. Hatte nur etwas Pech, weil die Versuche geblockt wurden.

Aber egal wie man es sehen mag.
Am Sonntag geht es darum, Abstand zu gewinnen. Verlieren verboten!
————————–
@Opa
Du bist da ja recht optimistisch. Sechs Punkte gegen Köln (A), Frankfurt (H), Augsburg (A), H96 (H) und Leipzig (A)?
Ganz ehrlich, das würde mich positiv überraschen.
Nach dem zuletzt in der Buli gesehenem, habe ich da so meine Bedenken.


Seppel
24. November 2017 um 13:08  |  629929

Man sollte 12 Punkte aus diesen Spielen holen! Das wäre für mich okay.


pathe
24. November 2017 um 13:11  |  629930

@coconut
Wenn wir gegen die besagten Gegner keine sechs Punkte holen, haben wir in der Bundesliga wenig zu suchen. In Leipzig wird es schwer, okay. Aber gegen die vier anderen Gegner sollten sechs Punkte allemal drin sein. Auch wenn Frankfurt, Augsburg und Hannover derzeit eine gute Phase haben.


coconut
24. November 2017 um 13:26  |  629931

@pathe
Mit Frankfurt kommt eine der besten Auswärtsteams (2.Platz hinter den Bayern). Die haben Auswärts erst 1 Spiel verloren!
Was Hertha so im Schnitt Auswärts „reist“ wissen wir (Null Siege).
Wir haben aber drei Auswärtsspiele und 2 Heimspiele. Davon eines gegen Frankfurt.
Ich finde da 6 Punkte recht optimistisch, nach den zuletzt gezeigten Leistungen in der Buli.
Ich sehe halt einen Sieg in Köln nicht als Naturgesetz und schon wird es schwierig…..
Ich sehe uns am Ende der Hinrunde mit 16-18 Punkten. Von daher wäre eine „übliche Rückrunde“ fatal.
Hoffen wir das Beste.


Stiller
24. November 2017 um 13:33  |  629932

@coco

Nö, hatte ich nicht vergessen, sogar explizit erwähnt.

Aber ich sehe Daridas Qualitäten nicht in der gleichen Funktion. Maier kann das Spiel auch von der 6 aus, also zentral gestalten und lenken, während Darida für mich vor allem als Mittelläufer stark ist, während der Spielaufbau von außen kommt.


Opa
24. November 2017 um 13:38  |  629933

Das war nicht meine Einschätzung, sondern meine Erwartungshaltung. 6 Punkte sind Pflicht, wenn Pal eine halbwegs passable Antwort auf die durchaus vorhandenen Fragen liefern will, weshalb es Trainer ist. Das Abschneiden in der EL ist Kür, aber Liga ist Pflicht und da muss geliefert werden. Das sind bis auf Leipzig Gegner auf Augenhöhe. Wenn ich da keinen Punkteschnitt von 1,2 als Erwartung formulieren darf, dann haben wir tatsächlich ein Problem, denn dann wären wir in akuter Abstiegsgefahr. Das möchte ich genauso verhindern wie eine dann unausweichliche Trainerdiskussion.


apollinaris
24. November 2017 um 13:50  |  629934

Seit drei Spieltagen tippe ich auf Sieg des 1. FC Köln: das Gesetz der Serie zum Einen , die Qualität zum Anderen spricht längst für einen Heimsieg der Kölner. Ketzt ist es Arsenal geworden: ich fürchte, mit einem Punkt wäre ich schon einverstanden..6 Punkte aus dem Rest , – ich halte das für eine realistische Erwartung ( Einschätzung)


frankophot
24. November 2017 um 13:59  |  629935

Wenn einer beim 3:2 Freistoss besonders gepennt hat, dann – der noch frische ! – Ibisevic. Der war in Ballnähe beim Pfiff hätte durch einen kurzen Blick die Ausführung des Freistosses an falscher Stelle verhindern können. Aber er zog es – zur Abwechslung – vor, zu lamentieren…

Dann, ja, ein taktisches Foul wäre angebracht gewesen. Aber müde Beine haben oft einen müden Kopf.

Vielleicht holen wir 6 Punkte dann in den letzten 4 Spielen. Am Sonntag aber, würde mich schon ein Remis sehr überraschen. Da sind wir als Gegner einfach wie gemalt für den lang überfälligen ersten Kölner Saisonsieg… die subjektive VB-Situation nicht zu vergessen…


Dd.
24. November 2017 um 14:41  |  629936

Sogar nach Schlaf,

beim X ten anschauen

Habe immer noch Mühe, beim Freistoß zum 3-2 einen Foul von Rekik/Selke zu erkennen.
Erste Elfer, für mich läuft da der Bilbao-Spieler mehr in den, den Ball spielenden Langkamp rein als umgekehrt. Vielleicht so: 75% zu 25%.

In Schweden, bei der Linie des Schiedsrichters, fehlte uns ein Elfer.

Im Ergebniss bin ich immer noch geknickt und hätte gerne überwintert.
Geld, Erfahrung, Image (Auch gegenüber Schiedsrichter)….


coconut
24. November 2017 um 15:32  |  629937

@Dd.
Dann schau es dir noch mal an. Ab 0:44 ca.
https://www.youtube.com/watch?v=XfdLHwazq_Q
Kleiner Tipp:
Unter Einstellungen kannst du die Geschwindigkeit reduzieren, dann sieht man es noch besser.
Langkamp spielt nie den Ball. Er versucht es ja, aber…
Am Ende trifft er den Spanier am Fuß, der dann (gerne) fällt.
Für mich eher zu 75% ein 11er.
Wäre da zB. Selke so bearbeitet worden und zu Fall gekommen, ich hätte in den Tisch gebissen, wenn es da keinen 11er gegeben hätte. Nur mal so….


Start-Nr.8
24. November 2017 um 15:36  |  629938

6 Punkte? Bei dem Programm? Alle Mannschaften sind besser einzuschätzen, als wir. Ich rechne maximal mit:

– Köln: 0 Punkte (auswärts)
– Frankfurt: 1 Punkt
– Augsburg 0 Punke (auswärts)
– Hannover 1 Punkt
– Leipzig: 0 Punkte (was sonst?)

Wir hätten dann nach der Hinrunde 16 Punkte. Die Rückrunde ist bei uns traditionell schwächer. Ich sehe nichts, was uns davon abhalten sollte, in sehr, sehr große Schwierigkeiten zu kommen.


24. November 2017 um 15:42  |  629939

Köln..1
Eintracht…1
Augsburg.1
Hannover..3
Läpsch..0


24. November 2017 um 15:46  |  629940

OT jenseits
Ich hoffe du warst zufrieden mit deiner Serie.
Hier ein Nachklapp
Ohrwurm-Gefahr! 🎶Der #BabylonBerlin-Soundtrack, mit dem Hit „Zu Asche, zu Staub“, ist ab sofort verfügbar! Das brandneue Musikvideo zum Titelsong findet Ihr hier: https://t.co/1bOEDsCZig @Sky1Deutschland @SkySerien https://t.co/o6b4pXOhMi


Dd.
24. November 2017 um 15:46  |  629941

0:44
Fuß Langkamp ist schon auf den Boden als Bilnao Fuß noch zum Schritt ausholt und 5 cm Fuß nicht uberschreiten kann…


King for a day
24. November 2017 um 16:14  |  629942

Dardais Maßnahme um in Zukunft weniger Elfer zu produzieren: Langkamp und Rekik sollen in die Kirche gehen und ein wenig beten 😀
@PK


Jack Bauer
24. November 2017 um 16:15  |  629943

Ich sehe die Mannschaft eigentlich auf einem guten Weg. Fakt ist nur, da muss jetzt mal etwas Konstanz rein. In die Aufstellungen, die Spielweise, die defensive Stabilität und natürlich in die Ergebnisse.
Man schafft es Halbzeiten zu spielen, die teilweise großartig sind. (Bilbao Hinspiel zweite Hälfte, gestern erste Hälfte, Leverkusen erste Hälfte). Eine richtig gute Leistung über 90 Min. habe ich dieses Jahr noch nicht gesehen. Auch glaube ich nicht an Pech. Niemand konnte erwarten, dass wir auf ewig derart „überperformen“, was die Chancenverwertung angeht, wie die letzten beiden Saisons. In Wolfsburg hatten wir mehr Glück als Verstand, gegen Gladbach ging es unserem Gegner so. Das gleicht sich aus.
Fakt ist aber: Sobald wir offensiver spielen wollen, sieht das zwar in Teilen ganz schön aus, es bleiben aber (noch) die Ergebnisse aus. Die spielerische Weiterentwicklung der Mannschaft ist aber notwendig, denn niemand kann ernsthaft dauerhaft mit dem Fußball der Spiele gegen Stuttgart oder Hamburg zufrieden sein, auch wenn man da (durchaus glücklich) gewonnen hat. Aber wie gesagt: Es wird Zeit, dass man Konstanz und Balance findet. Damit sollte schnellstmöglich, am besten am Sonntag, begonnen werden. Eine Niederlage in Köln und man steckt mitten im Abstiegskampf. Dazu das Aus in Pokal und Europa League… da kann sich schnell eine Negativspirale entwickeln.
Auch hoffe ich, dass Dardai eine klare einheitliche Linie findet. Bisweilen wirkt er mir in Negativ Situationen ziemlich gereizt, teilweise auch unsachlich (PK nach dem Köln Spiel, Interview nach dem Pokal Halbfinale – Stichwort „Spielermaterial“), da würde ihm ein bisschen mehr Ruhe und Gelassenheit ganz gut tun. Das gilt auch für seine (öffentlichen) Ansagen vor den Spielen. Mal will er auswärts auf Sieg spielen, mal will er „keinen Fußball spielen“, so wie in Freiburg… Das wirkt von außen manchmal ein bisschen „aktionistisch“, aber vielleicht sehe ich das auch zu hart


hurdiegerdie
24. November 2017 um 16:19  |  629944

coconut
24. November 2017 um 13:01 | 629928

Darüber wollen wir uns doch nicht streiten, oder?

Ich sehe beim ersten Elfer kaum einen Elfmeter, typischer Fall (für mich) von „das reicht nicht“.

Den 2. ELfer habe ich mitr bestimmt 20-mal angesehen. Ich könnte immer noch nicht mit Sicherheit sagen, ob er mit der Hand dran war, aber wenn er es selber zugibt, wird es schon stimmen. Aber aus der Entfernung? Und Vergrösserung von Körperfläche etc etc. sind doch immer krumme Dinge.

Beim dritten Tor, weiss ich immer noch nicht, warum er überhaupt abgepfiffen hat. Aber von der Stelle darf er den Freistoss nicht ausführen lassen (aus meiner Sicht). Danach sieht am Ende Lusti ganz schlecht aus.

Also für mich insgesamt 2 Fehlentscheidungen (einen der Elfer darfste als Summe geben, aber nicht beide). Aber natürlich darfst du das anders sehen.

Aber natürlich hätte der VB hier nicht geholfen (oder helfen dürfen). Der Videoassistent hätte (nach meiner Auslegung) nicht Umstimmen dürfen. Das war Frotzeln meinerseits.


Ursula
24. November 2017 um 16:22  |  629945

@ coconut
24. November 2017 um 15:32 Uhr

Wenn ich das jetzt noch erneut sehe,
bekomme ich nachträglich noch einmal
„Ösophagus reflux“, nach dieser mehr als
gelungenen ERSTEN Halbzeit…

…und den dann in der 2. Hälfte vermeidbaren
Verfall von Moral, Spielfreude und KONDITION!

Unerklärlich, weil es sich permanent in Abständen
wiederholt, und es seitens der „Bank“ keine Hebel
zu geben scheint, um zumindest im Spiel noch zu
intervenieren, durch Wechsel und Anweisungen
der Trainer, Einfluss zu nehmem, zu VERSUCHEN….

Diese „passive Bank“ ist mir ein Gräuel!!

Diese vermeintlichen „Fehlentscheidungen“, hat
die Hertha selber zu verantworten!!

Beide Spiele gegen Bilbao, eben auch in Berlin,
haben mir zumindest eine Halbzeit uneingeschränkt
gut gefallen, what a pity!


Jack Bauer
24. November 2017 um 16:45  |  629946

Blick über den Wok…ääähh Tellerrand:

Der DFB hat die umstrittenen Testspiele der Regionalligisten gegen Chinas U20 für dieses Kalenderjahr abgesagt.
Was ist passiert?
Die Testspiele der chinesischen U20 wurden von vielen Fanszenen und auch von einigen Vereinen kritisch gesehen. Die Vereine wurden mit (meines Wissens 15.000€) Antrittsgage „ruhiggestellt“, was für die meisten Regionalligisten eine Menge Geld ist.
Nun kam es am Wochenende zum ersten Testspiel der chinesischen U20 beim TSV Schott. Und ja, es gab Proteste. Allerdings nicht gegen die Schnapsidee des DFB, sondern von „Free Tibet“ Aktivisten. Das stellte offenbar für die chinesischen Spieler eine derartige Beleidigung dar, dass sie sich weigerten, weiterzuspielen. Nach einer halben Stunde und vielen Diskussionen haben die Aktivisten dann ihre Fahnen eingepackt, da sie ihren Prostest kundgetan haben. Es wurde weitergespielt.
Das chinesische Außenministerium meldete sich zu Wort. Man zeigte sich ob der Gastgeberqualitäten der deutschen enttäuscht. Der DFB verwies zwar auf die Meinungsfreiheit in Deutschland, kritisierte aber auch die Aktivisten, die „bewusste Provokation“ und den „missbrauch des Fußballs“. Nach einem recht großen Medienecho beschränkte man sich in der Folge beim DFB darauf, auf die Meinungsfreiheit hinzuweisen.
An diesem Wochenende sollte es nun ein weiteres Spiel beim FSV Frankfurt geben. Vorab wurden beim FSV Frankfurt Protestaktionen, etwa Spruchbänder die das Thema Meinungsfreiheit thematisieren, sowie Tibet Fahnen angekündigt. Der FSV Frankfurt stellte klar, dass man das ausdrücklich erlauben wird und den Protest, notfalls mit Polizeieinsatz, schützen wird.
Nun kam also die Absage der restlichen Testspiele. Aber der DFB wäre ja nicht der DFB, wenn er nicht auch noch bei der Absage ein paar ordentliche Böcke schießen würde.
So zeugt die Verwunderung darüber, dass die gesamte Kooperationen nicht euphorisch gefeiert wurde, mal wieder über die absolute Weltfremdheit des DFB:
„Zum Bedauern aller beteiligten Parteien hat das Projekt nicht die erwartete breite Zustimmung erhalten.“
Der DFB verwendet anscheinend seine Standard Textbausteine, welche sonst bei Pyro-Aktionen oder ähnlichen Dingen verwendet wird. Vergisst aber dabei, dass es sich um eine Gruppe friedlicher Aktivisten mit drei Tibet Fahnen handelte und suggeriert eine völlig falsche Intention des Protests:
„Tatsächlich wurde das Projekt von einigen weniger Zuschauern genutzt, um Botschaften zu setzen, die von den der chinesischen Mannschaft, den Offiziellen, dem Betreuerstab des Chinesischen Fußball-Verbandes und auch den chinesischen Zuschauern als verletzend empfunden wurden.“
Der DFB empfindet die Ankündigung weiterer Tibet Fahnen und Spruchbänder mit der Thematik freie Meinungsäußerung als „weitere Eskalationen“
„Weil nun beiden Verbänden substanzielle Hinweise auf weitere Eskalationen vorliegen, kommen DFB und CFA zum Schluss, dass diese Entwicklung nicht im Einklang mit den ursprünglich angedachten Zielen und Absichten der Freundschaftsspielserie steht.“

Ein weiteres Eigentor eines verfilzten Verbandes, der dringend einer Grunderneuerung bedarf.


Jay
24. November 2017 um 16:47  |  629947

Gibt es etwas neues zu Plattenhardt?


Jack Bauer
24. November 2017 um 17:03  |  629948

@Jay:

Plattenhardt mit Pferdekuss, sieht aber wohl gut aus für Köln. Niklas Stark ist noch keine Option für Sonntag.

So meldet es Hertha auf Twitter.


Jack Bauer
24. November 2017 um 17:04  |  629949

Pfeifen wird übrigens Frau Steinhaus am Sonntag.


24. November 2017 um 17:05  |  629950

..also die Schirientscheidungen waren gestern bei @dan und mir nicht 1 sec Thema. Ganz ehrlich. ( beim Handspiel von Langkamp war ich echt sauer..wie kann man so zum Ball gehen..?? Beim ersten Foul, war @dan sauer, weil es völlig unnötig seiner Meinung war, der Spanier hätte da nix gross anstellen können))
Ist anscheinend ne grundsätzliche Sache der Herangehensweise.


jenseits
24. November 2017 um 17:12  |  629951

Vielleicht aber auch einfach nur eine andere Wahrnehmung oder Meinung.


24. November 2017 um 18:23  |  629953

@jenseits

Hatte dir was um 15:46 geschrieben…
Nur das es nicht verloren geht….


jenseits
24. November 2017 um 19:17  |  629960

@moogli

Ja, das hatte ich schon gesehen. Vielen Dank fürs Verlinken und der Nachfrage! Und ja, ich war zufrieden, wenngleich mich der Plot der Serie nicht vom Hocker riss; aber manche Szenen und Rollen wogen dies mehr als auf.

Ich werde mir nachher die letzten beiden Episoden anschauen. Mal sehen, wen sie sterben lassen und wer noch für eine Fortsetzung in Frage kommt.

Noch einmal vielen Dank, dass Du mir das Schauen so leicht gemacht hast. 🙂


24. November 2017 um 19:30  |  629966

@jenseits.. na klar, das wollte ich damit auch gesagt haben.( nämlich meine Sichtwiese) Mich interssieren nebenher auchl mehr Muster, an denen wir fussballerisch arbeiten können: viele zu viel Standards an gefährlichen Stellen produzieren wir…Das sage ich seit längerer Zeit. Und dass ich ich Schiri-Entscheidungen ungerne diskutiere, wenn es eher um eigene Fehler geht, ( für mich zB der 2. Elfer : einfach dillettantisch für einen erfahrenen Mann, wie Langkamp) na, das tue ich ja seit Jahren. Deshalb glaube ich , dass es auch eine grundsätzliche Frage der Herangehensweise ist.


jenseits
24. November 2017 um 20:10  |  629970

@apo

Es ist doch beides möglich: mit Schiedsrichterentscheidungen nicht zufrieden zu sein und gleichzeitig Fehler in Spielszenen zu finden und Schwächen zu erkennen, auch solche, die nicht nur vereinzelt, sondern das Resultat einer bestimmten Spielweise oder Einstellung zu sein scheinen, sich darüber Gedanken zu machen und dies zu diskutieren. Ich sehe da nicht verschiedene Herangehensweisen, sondern in dem Fall hast Du einfach eine weniger als ich zum Beispiel. 😉

Und gestern fand ich die Linie des Schiris und manche Entscheidung zumindest fragwürdig. Insbesondere den Freistoß, der den Bilbonen nach einem angeblichen und nur dem Schiri sich offenbarten Stürmerfoul gewährt wurde und während dessen Ausführung wir ohnehin foulgeschwächt in Unterzahl spielen mussten. Da den Ball von einem Spieler an anderer Stelle schnell ausführen zu lassen, der keine Gegenspieler vor sich hat, fand ich schon frech. Aber mir ist natürlich auch klar, dass sich z.B. Langkamp gestern da zweimal nicht allzu geschickt angestellt hat. Vor allem beim ersten Elfer, weil die Szene vollkommen unnötig war, Rekik war doch schließlich da. Nu ja.


Susch
24. November 2017 um 20:26  |  629971

Wenn Ibisevic sich auf das Spiel und den Freistoß gekümmert hätte annstatt zu lamentieren hätte der schnelle Freistoß verhindert werden können indem er sich vor den Ball stellt.
Zweitens hätte nicht Weiser seine rechte Seite (die dann nicht besetzt war) verlassen müssen um von links den Freistoß zu schießen, sondern ein Mittelstädt hätte das machen sollen.
Und das ein Lustenberger sein Spieler einfach laufen lässt anstatt ein taktisches Foul zu ziehen oder im Vollsprint mitzugehen und stattdessen einfach ausläuft war genau so wenig hilfreich.
Das war von der Raumaufteilung (warum hatte derjenige der den Freistoß ausgeführt hat überhaupt eine Anspielstation?)
bis zum Abwehrverhalten mehr als naiv.


jenseits
24. November 2017 um 20:35  |  629972

Warum sollten denn alle 10 Bilbonischen Feldspieler sich in deren Strafraum aufhalten?

Anzeige