Präsentiert von
Berliner Morgenpost
Anzeige

(ub) –  Als die Anfrage kam, weilte er in Detroit. Ungeachtet der Entfernung und des Zeitunterschiedes, antwortete Fredi Bobic prompt: Ja, für einen Immerhertha-Podcast der Morgenpost stehe er zur Verfügung. Auch mit den Bedingungen war Bobic einverstanden: Er schaut in der Redaktion der Morgenpost vorbei. Eine Stunde Redezeit. Im Nachhinein wird nichts geändert, nichts autorisiert – es gilt das gesprochene Wort.
So stand Bobic, seit Juni 2016 Vorstand Sport bei Eintracht Frankfurt, heute Mittag bei uns im Kranzler-Hochhause: Eine Viertelstunde vor der Zeit. Entspannt. Und konzentriert. Bobic‘ Wurzeln in die Stadt haben nicht nur mit seiner Zeit als Hertha-Profi zwischen 2003 und 2005 zu tun. Obwohl sein Arbeitsplatz in Frankfurt ist, lebt die Familie in Berlin. Weshalb sich Bobic nach der Aufnahme verabschiedete:

Die Bundesliga sehe ich mir am Nachmittag daheim auf der Couch an. Und schaue am Abend bei der Mannschaft im Teamhotel vorbei.

Viel Spaß mit dem Immerhertha Podcast de luxe – Im Jumbo nach Berlin.

On Air

  • Fredi Bobic
  • Uwe Bremer

Inhalt

ab 1:40 Minuten  die Auslosung zur WM 2018, Zlatan Ibrahimovic und Deutschlands Chancen auf eine Titelverteidigung

ab 6:45 Minuten  Die Auswirkungen der Insolvenz von Air Berlin auf die Familie Bobic

ab 8:10 Minuten zur Bundesliga-Partie Hertha BSC vs Eintracht Frankfurt

ab 9:40 Minuten Ein Berliner in Hessen – Kevin Boateng bei der Eintracht

ab 20:35 Minuten Wie lange bleibt Niko Kovac noch Trainer in Frankfurt?

ab 27:05 Minuten Fredi, neidisch auf Weiser, Stark, Plattenhardt und Selke?

ab 29:30 Minuten Trainer-Beben in München und Dortmund – verändern sich international gerade die Kräfteverhältnisse?

ab 34:45 Minuten Was heißt die Nachwuchs-Offensive der Bayern und des BVB für Hertha und Frankfurt?

Fredi Bobic/Eintracht Frankfurt zu Gast bei der Berliner Morgenpost   Foto: Reto Klar

ab 38:45 Minuten Die Bundesliga hat mehr Geld, aber eigentlich ändert sich nix

ab 44:10 Minuten Wer warte in den USA auf Eintracht Frankfurt, wer in Asien auf Hertha?

ab 47:15 Minuten Wie hat die Eintracht reagiert auf die Überfälle von Frankfurter Ultras auf Hertha-Ultras?

ab 50:10 Minuten Über Kommerzialisierung und Fußball-Romantik.

ab 52:05 Minuten Bobic: „Der Videobeweis ist jetzt schon ein Erfolg.“

ab 53:30 Minuten Fredi Bobic wollte Valentin Stocker 2014 nach Stuttgart holen und ist heute noch ein Fan

ab 55:10 Minuten Warum Bobic 2003 die Option auf ein drittes Jahr bei Hertha BSC nicht wahrgenommen hat

ab 56:10 Minuten Das Beispiel Horst Heldt oder Was ist eine Manager-Vertrag in der Bundesliga heute noch wert?

Noch eine Anmerkung: Es hilft uns, wenn Ihr Bewertungen zum Podcast bei iTunes schreibt – hier entlang.  Je mehr Bewertungen, desto besser 😉


53
Kommentare

Kommentar schreiben 


psi
2. Dezember 2017 um 17:21  |  630973

Ha!


zippo
2. Dezember 2017 um 17:22  |  630974

Hopp!


blauweiss
2. Dezember 2017 um 17:31  |  630976

Ho!


Hinterraum
2. Dezember 2017 um 17:33  |  630977

Hoppla!


Hinterraum
2. Dezember 2017 um 17:36  |  630978

#Duda
Am 14. 11.2017 wurde in Trnava ein Freundschaftspiel Slovakia gegen Norwegen gespielt. Duda ist in der 63. Minute für Marek Hamsik reingekommen. Schon in der 65.Minute wurde Duda durchgespielt, aber Jarstein konnte das Tor verhindern. In der 78.Minute hat Duda von 13. Meter abgeschossen, und noch ein Mal hat Jarstein eine gute Rettung geboten. Ich muss sagen, dass Duda mir sehr gut gefallen hat. Er har wirklich das offensive Spiel der Slovaken belebt. Auch von dem norwegischen Reporter wurde er als einer der besten auf dem Platz gelobt.
Das war Länderspiel Nummer 50 für Jarstein. Bis in der 92. Minute war das Spiel ohne Tore. Dann hat Stanislav Lobotka in der letzten Minute ein Tor gescored. Das hat Jarstein milde gesagt nicht gut gefallen: Nach dem Spiel wollte er kein Interwiew geben. -Er habe wieder sein altes Temperament, hiess es in einer Norwegischen Zeitung am Tag danach.


sunny1703
2. Dezember 2017 um 18:29  |  630980

@ubremer danke schon mal für den podcast. Freue mich darauf mir ihn anzuhören.

Duda wird schon seine Chancen bekommen, warum sollte dardai auf ihn verzichten, wenn er die entsprechende Form hat.
Länderspiele und Bundesliga sind aber doch zwei verschiedene Dinge. Ich erinnere mich nur an Uwes podcast Gast und seiner Leistung bei Hertha und dann wieder in der DFB elf. Oder arne in der abstiegssaison und anschließend bei der WM. Zuletzt darida der gegen die DFB elf eine gute Leistung zeigte, wie ich sie bei Hertha schon länger nicht mehr sah.

Also Geduld mit Duda.

Lg sunny


Blauer Montag
2. Dezember 2017 um 18:34  |  630981

Schaaaade. Shark nicht im Kader. 🙁
https://twitter.com/HerthaBSC

Ich denke, „Experimente mit weißen Mäusen“ werden wir morgen nicht sehen. Hoffentlich sehen wir morgen echten „Männerfußball“. Dafür nominiere ich:

Jarstein
Pekarik, Langkamp, Rekik, Plattenhardt
Skjelbred, Lustenberger
Weiser, Lazaro, Mittelstädt
Ibisevic


Blauer Montag
2. Dezember 2017 um 18:36  |  630982

Da muss die Frage erlaubt sein, ob im DFB-Trikot ein anderer Bobic als im Hertha-Trikot spielte sunny1703. 😉
2. Dezember 2017 um 18:29 | 630980


Herthapeter
2. Dezember 2017 um 19:48  |  630985

Bobic: „Der Videobeweis ist jetzt schon ein Erfolg.“

Offensichtlich kann Bobic mit der fachlichen Expertise der Kommentatoren dieses Blogs nicht mithalten. 🙂


jenseits
2. Dezember 2017 um 20:04  |  630986

Ich habe mein Hab und Gut heute auf Köln verwettet. Kein Respekt vor meinen Verlusten…


psi
2. Dezember 2017 um 20:06  |  630987

Es gibt noch Hoffnung für dich. @jenseits,
Ausgleich für Köln 2:2


backstreets29
2. Dezember 2017 um 20:08  |  630988

Puh….schon krass wie schwer sich Schalke gegen die abgeschlagenen Kölner tun.
Wie man gegen die zwei Tore kassieren kann, ist mir schleierhaft.
Hat Hertha wohl doch nicht sooo schlecht gemacht
obwohl das ja eh nur ein Pflichtsieg war, weil wenn man die nicht schlägt, wen will man denn sonst noch schlagen


U.Kliemann
2. Dezember 2017 um 20:11  |  630989

Ich finds zwar Mist aber das dürfte es für den
1.FC wohl gewesen sein. Gut sie können Stöger
noch entlassen aber wozu? Und die Werbung
bei Sky für das Berlin Babylon „Finale“ ist
auch bescheuert,ist dieses doch schon seit
einer Woche durch. Fand ich übrigens verstörend
und zerreißend. Was sich Romanschriftsteller
so alles ausdenken. Leben,Sterben und über-
raschendes Wiederbeleben. Habe den falschen
Beruf ergriffen.


Exil-Schorfheider
2. Dezember 2017 um 20:17  |  630990

@Backs

Köln war klar ein Gegner, wo man was fürs Torverhältnis hätte machen müssen!


backstreets29
2. Dezember 2017 um 20:20  |  630992

ja…auf jeden Fall @Exil

Aber Schalke versäumt das ja auch grad.

Aber spielerisch sieht das bei Schalke halt viel besser aus
als bei uns


2. Dezember 2017 um 20:40  |  630993

..,Friedenspreis der dfl für Özan..krümmt er sich 2 Minuten..kriegt Goretzka Rot..


U.Kliemann
2. Dezember 2017 um 20:45  |  630994

Und keine Karte für Goretzka obwohl der
SR daneben stand. Mannmanman.Ein
impulsives aufstehen mit dem Kopf hm.


U.Kliemann
2. Dezember 2017 um 21:08  |  630998

Gut Stöger Ade lt. Kölner Express. Morgen
gilts ! Wohin mit den Frankfurter Hooligans?
Vor dem und nach dem Spiel? Konnte leider
den Podcast nicht hören,weil auf einmal kein
Lautsprecher vom Schirm und auch die
Externen stumm waren.


Stiller
2. Dezember 2017 um 21:39  |  631005

@herthapeter, sehen das alle Trainer der Bundesliga so wie Kovac oder sind die Trainer, die es anders sehen, nur zu blöd?


Exil-Schorfheider
2. Dezember 2017 um 22:25  |  631007

Blauer Montag
2. Dezember 2017 um 20:19 | 630991

Nochmal schön gekübelt im alten Fred…
Bin aber schon auf die Sachdebatten gespannt, die Du anstoßen wirst. Das jedenfalls war keine…


dewm
2. Dezember 2017 um 22:49  |  631008

Sehr guter Beitrag STILLERs um 17:07 Uhr!

Bei jedem Videobeweis kribbelte es heute bei mir mehr und die Vorfreude auf das Spiel Morgen stieg. Im Sinne HerthaPeters gebe ich Fredi Bobic absolut Recht. Es wird also nicht nur ein Sieg gegen Frankfurt, NEIN – der Sieg wird auch gerechter sein, als all die anderen Siege gegen Frankfurt bisher. DUFTE!


U.Kliemann
2. Dezember 2017 um 22:57  |  631009

Genau der Sieg wird DUFFTE , wegen
des VB!


U.Kliemann
2. Dezember 2017 um 23:03  |  631010

Mann das Spiel morgen ist einfach
richtungsweisend.Nicht mehr und
nicht weniger. Und im übrigen bin
der Meinung das der VB in die
Tonne gehört.


Ursula
2. Dezember 2017 um 23:04  |  631011

# Beim VB brennen bei mir ALLE Lichter, aber…

Advent, Advent EIN Lichtlein darf nur brennen,
wer aber nur bis dreie zählen kann,
der kann das Weihnachtsfest verpennen,
gar hoffen auf den Weihnachtsmann,
der uns erinnert irgendwann
und Ostern ist es dann,…
der soll sich nicht verrennen!

Macht hoch die Tür, das „Frankfurter TOR“
macht weit, es kommt die Hertha, sie ist bereit…

Nu abba! ALLEN einen schönen 1. Advent!


U.Kliemann
2. Dezember 2017 um 23:12  |  631012

P.S. Kann mich da nur den wunderbaren
Äußerungen @dewm und @opas und
@ursulas anschließen. Sowie den rela-
tievierenden von @apo ,@sunny
und co!


Herthapeter
2. Dezember 2017 um 23:26  |  631013

@Stiller
Ich kann mich nicht erinnern, dass hier jemand einen VB Gegner als blöd hingestellt hat. Ich habe auch nicht den Eindruck, dass das in näherer Zukunft zu erwarten wäre.

@Dewm
Bedenke: Ein Herthasieg gegen Frankfurt ist immer gerecht, dazu braucht es keinen Videobeweis.
Gibt es eine Steigerung von gerecht?


Stiller
3. Dezember 2017 um 0:42  |  631014

@herthapeter

„Offensichtlich kann Bobic mit der fachlichen Expertise der Kommentatoren dieses Blogs nicht mithalten.“

Und ich war so blöd zu meinen, dass Du das in Wahrheit gar nicht ernst meintest, sondern das genaue Gegenteil. Und dass Du auch klar dazu stehen würdest, vielleicht sogar ’ne Begründung nachschieben würdest , warum denn die Kommentatoren dieses Blogges mit Nicos VB-Expertise nicht mithalten können.

Ich bitte um Dich Verzeihung …


3. Dezember 2017 um 0:59  |  631015

„fredi“..will auch mal hubern.. 😎


Paddy
3. Dezember 2017 um 2:04  |  631016

was nicht alles passiert, wenn man mal Sky schaut 😛
…der Trainer von Holstein Kiel hat von der Seite echt was von Lotto King Karl 😀 😉


Dd.
3. Dezember 2017 um 7:11  |  631018

noob Frage.

Gibt es im Oly eigentlich ein Hertha W-Lan, und wenn ja ein passwort?
Oder hat man das bei der Medien-Offensive vergessen, Herr Keuter?


HerthaBarca
3. Dezember 2017 um 9:05  |  631019

Ein guter Kommentar von @jmeyn, der auch meine Sichtweise und Gefühle gut widerspiegelt:
https://www.morgenpost.de/sport/article212710861/Warum-man-sich-nur-bedingt-auf-die-WM-in-Russland-freuen-kann.html


Seppel
3. Dezember 2017 um 9:06  |  631020

WLAN im Oly? 😂🤣😅
Nein gibt es nicht.


blauball
3. Dezember 2017 um 10:04  |  631021

Der Kicker über die Gedankenspiele von Kovac zur Taktik. Dazu kommen dann die Entscheidungen, welche Spieler den Matchplan umsetzen können. Wird heute trotzdem kein Rasenschach, rechne mit Wild Wild Westend und 3 Punte.

„An der grundsätzlichen taktischen Anordnung wird sich im Vergleich zur Partie gegen Leverkusen wohl nichts ändern. Da Hertha zuletzt im 4-4-2 mit Doppelsechs antrat, dürfte Kovac auf eine Dreier-/Fünferkette in der Abwehr, einen Sechser, zwei Achter und zwei Spitzen setzen. Das liegt daran, dass der Eintracht-Coach die Aufstellung des Gegners im Mittelfeld gerne spiegelt. Hoffenheim trat beispielsweise mit einem Sechser und zwei Achtern an, was dazu führte, dass Frankfurt mit Doppelsechs und einer Zehn spielte – die Sechser kümmerten sich um die Achter des Gegners, der Zehner um den Sechser. Agiert eine Mannschaft wie Leverkusen oder Berlin mit Doppelsechs, reagiert Kovac darauf normalerweise mit zwei Achtern, um den gegnerischen Spielaufbau zu unterbinden. Möglich wäre auch ein 3-4-2-1, aus dem gegen den Ball ein 5-4-1 wird – so ließ der Fußballlehrer seine Elf beispielsweise in Leipzig und Hannover antreten.“


Derby
3. Dezember 2017 um 10:17  |  631022

Mich langweilen solche Artikel die stänig mit der moralischen Keule daher kommen. Das Russland 🇷🇺 Bashing geht mir so was von auf die Nerven.

Russland war und wird immer ein Land von Korruption sein. Wer glaubt dass es bei uns anders ist, ist wirklich naiv. Die Dimension sund vielleicht andere aber so ist auch Russland.

Spiele sind immer dazu da das Volk ruhig zu halten und die Herrschenden ins rechte licht zu rücken. Das ist in Russland so, das war inChina so, das war in Deutschland, den USA und Brasilien auch so.

Wichtig sind die Spiele für die Russen. Sie können zeigen was für Gastfreundliche Menschen hier leben, wie schön einige Städte sind, was für eine schöne Kultur sie haben und auch dass das bashing zum Teil aufgesetzte Propaganda ist ( bei nicht zu ignorierenden Versäumnissen im Land).

Wer mal mehr lesen will, Einfach das Buch bestellen — Lügen die Medien. Lesenswert.

Ich freue mich sehr auf die WM und hoffe Dinge Menschen fahren kn das tolle Land und verlieren ihre (vor)Urteile.


Jay
3. Dezember 2017 um 10:32  |  631023

Wird sehr schwer heute zu Punkten. Sollten wir Haller und vor allem Rebic in den Griff bekommen, könnte was gehen.


Uwe Bremer
Uwe Bremer
3. Dezember 2017 um 11:10  |  631024

@wasfehlt?

die Info, dass Fredi Bobic und ich grünen Tee (Sencha) getrunken haben.
Hört Euch das Gespräch an, es lohnt sich 😉


psi
3. Dezember 2017 um 11:32  |  631025

Es hat sich gelohnt, @UB 👍
Fredi Bobic, ein angenehmer Gesprächspartner,
der alle Fragen locker, flockig 1 Std. lang beantwortet
hat.


Dd.
3. Dezember 2017 um 12:20  |  631027

@UB
Geduld!

Lege mich gerade meine Everest-Ausrüstung fürs erste mal Oberring zurecht.
Werde dann ‚von oben‘ berichten…

@Seppel
Danke!
Dieser Keuter hey…


psi
3. Dezember 2017 um 12:27  |  631028

Viel Spaß, @Dd. und nimm ein Fernglas mit😉

Jetzt ist es offiziell, P. Stöger ist entlassen.


jenseits
3. Dezember 2017 um 12:34  |  631030

Glückwunsch, @ub, das hat mit Bobic richtig Spaß gemacht. Interessant, einem Sportmanager mit etwas Stallgeruch in einem etwas lockereren Gespräch zuzuhören. Gute Themen, gute Fragen. 👍


Etebaer
3. Dezember 2017 um 12:49  |  631031

Eine verkorkste Transferperiode, Verletzungspech und Doppelbelastung plus die Fehlkonzentration auf Alibi-Erfolge in der EL führen zum einzigartigen Absturz der Kölner.

Als ich gelesen hab, das Köln 17 Millionen für einen 5-Tore Stümer zahlt, das sie dann so verzweifelt sind, sich Pizarro nachzuverpflichten…Katastrophe!!!

Dann bin ich jetzt mal gespannt, was man sich dorten einfallen läßt!

Das Chinageld, das Chinageld hat Köln um den Erfolg geprellt! 😛

Ich drück trotzdem die Daumen, das Köln sich gut für die Rückrunde aufstellt und noch eine echte Aufholjagd startet – die Vereine davor sind ja durchaus wankelmütig in ihren Leistungen.

###

Lass dich von Frankfurt nicht verarschen Hertha!


Spandauer
3. Dezember 2017 um 13:13  |  631032

@Dd
Ich sitze seit Jahren im Oberring und das ganz bewusst, da ich gerne eine Taktische Sicht aifs Spiel habe.
Man kann alles erkennen auch ohne Fernglas 😉 & warm anziehen haste auch unten.

OT
Gerade Kölnpressekonferenz gesehen 😢
Ich bin zwar Herthaner, aber habe die Kölner mitverfolgt und muss gestehen das es mich traurig stimmt wie der Verein gerade zerbricht.
Es macht einen mal wieder bewusst , dass es auch bei uns schnell umschlagen könnte

So Fokus auf heute fertig machen und endlich mal wieder ins Oly, hoffentlich wurde mein Sitz nicht abmontiert😜 Hoffentlich werde ich belohnt mit einer kämpfenden Truppe
HaHoHe


Chriss
3. Dezember 2017 um 13:17  |  631033

Auch von meiner Seite großes Lob für das sehr angenehme Gespräch mit Bobic.


Uwe Bremer
Uwe Bremer
3. Dezember 2017 um 13:27  |  631034

@psi und @chriss

danke für das Lob. Habe mich gefreut, dass Fredi Bobic sich auf das Abenteuer ImmerherthaPodcast eingelassen hat (weil es eine Aufnahme ohne Netz und doppelten Boden ist = gesagt ist gesagt). Er findet sowas gut.


backstreets29
3. Dezember 2017 um 13:30  |  631035

Bin bei Derby….insbesondere die Leseempfehlung kann ich unterstreichen.

Schnee in Darmstadt….mehr als in Bayern ….auch schön


psi
3. Dezember 2017 um 13:31  |  631036

@UB, es könnte Ärger geben, du hast @jenseits
vergessen.🙄


Uwe Bremer
Uwe Bremer
3. Dezember 2017 um 13:34  |  631037

@psi

oha, ein berechtigter Hinweis.
Wenn ich mich bedanke, möchte ich natürlich nix weniger als Ärger provozieren. @jenseits, deshalb auch an Dich: muchas gracias


Bussi
3. Dezember 2017 um 13:40  |  631038

Herrmann !!!


jenseits
3. Dezember 2017 um 13:43  |  631040

Nicht anders, als man es von mir erwarten kann, war ich schon drauf und dran, hier mächtig auf den Putz zu hauen. Gut, dass Du @ub noch rechtzeitig darauf aufmerksam gemacht hast, @psi. So blieb uns Schlimmeres erspart.


3. Dezember 2017 um 14:04  |  631046

OT zu Russland, Meyn und Wernike

..mir wurde schon vor 30 Jahren erzählt, es seien lediglich die Dimensionen, die uns von Russland unterschieden. Damals wie heute Unsinn.- Außenpolitisch bin ich auch der Meinung, dass es extrem an einer ehrlichen Selbstwahrnehmung des “ Westens“ mangelt..
was den Autor des empfohlenen Buches anbelangt: einst waren die “ Nachdenkseiten“ ein wunderbarer Ort, um sich mit alternativen Informationen und Zusammenhängen zu versorgen. Mit dem immer stärker werdenden Einfluss von Wernike und dem deshalb auch erzwungenen Rücktritt von Mitbegründer Liebs…..ist aus dem linken, humanistischen Forum, ein Ort des wirren und einseitigen Populismus und immergleichen Medienbashings geworden. Die Krönung: als Der Miltärputsch in der Türkei niedergeschlagen wurde, jubelte Wernike und sprach vom “ Sieg der Demokratie“… auch in den Folgewochen nix substantielles über die Türkei
Seit dieser Zeit habe ich die „NDS“ von meiner Favoritenliste gestrichen; mit viel Wehmut.


4. Dezember 2017 um 9:57  |  631251

[…] Die letzte Podcast-Episode des Immerhertha-Podcasts kann ich euch allerdings uneingeschränkt empfehlen. Da war Fredi Bobic zu Gast, der nicht nur sehr realistische Einschätzungen zu den Zukunftoptionen von Bundesligaklubs äußerte, die nicht häufiger in der Champions League teilnehmen (erst recht nach der neu geordneten TV-Gelderverteilung ab 2018), sondern sich auch offen über den Videobeweis äußerte. Den größten Erfolg bisher sieht er interessanterweise darin, dass dadurch die persönlichen Unzulänglichkeiten innerhalb des Schiedsrichterwesen zutage getreten sind, die alle intern schon kannten. Und auch er spricht davon, das Schiedsrichterwesen zu professionalisieren, was aber nur ein anderes Wort dafür ist, zumindest den Bundesliga- und Zweitligabereich betreffende Schiedsrichter aus der DFB-Führung herauszulösen und der DFL zu übereignen. […]


Meinrad Wellhäuser
9. Dezember 2017 um 14:34  |  631969

Danke für dieses gelassene und inhaltlich hochklassige Gespräch. Offensichtlich sehr gut vorbereitet. Eine Stunde ohne Hänger.
Meinrad
Hertha -Fan


Uwe Bremer
Uwe Bremer
9. Dezember 2017 um 14:39  |  631970

@meinrad

danke für die freundlichen Worte. Mir hat das Gespräch mit Fredie B. Spaß gemacht.


Kommentar schreiben

Schreibe einen Kommentar

Erforderliche Felder sind markiert *
Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Anzeige