Präsentiert von
Berliner Morgenpost
Anzeige
Freitag, 22.12.2017

Die Herthaner der Hinrunde

(mey) – Wenn Mario Gomez an seine alte Wirkungsstätte zurückkehren kann, dann mach ich das auch. Nicht erschrecken, ihr Lieben! Kurz vor Weihnachten darf auch ich hier mal wieder ein paar Zeilen schreiben. Ich hoffe, ihr könnt das verkraften 😉 Also machen wir es wie früher mit dem Pflaster: Schnell runter, dann tut es auch nur kurz weh.

Thema im Blog heute: Der Herthaner der Hinrunde. Eigentlich hat er ja schon ein Abo auf diese Auszeichnung, aber auch diesmal war Rune Jarstein für mich der beste Berliner. Sicher, der Norweger hatte auch Patzer drin – wie gegen Augsburg. Aber so konstant auf einem hohen bis sehr hohen Niveau wie der Schlussmann spielte sonst keiner aus dem Team von Trainer Pal Dardai.

Jarstein und das Ibrahimovic-Phänomen

Bei Jarstein findet man das Ibrahimovic-Phänomen. Im Alter wird der 33-Jährige immer besser. Zlatan Ibrahimovic hat nach eigener Aussage nach seinem 30. Geburtstag mehr Tore erzielt als davor.

Nach dem famosen Sieg in Leipzig hat sich Jarstein mit seiner Familie übrigens in den Urlaub nach New York verabschiedet:

Jung und Alt auf Platz zwei und drei

Aber nur einen Herthaner der Hinrunde zu wählen, wäre ja auch irgendwie uninspiriert. Daher gibt es von mir noch Platz zwei und drei.

Auf Rang zwei sehe ich den Newcomer der Berliner Hinrunde, Arne Maier. Hat mich wahnsinnig überrascht, der Bursche. Dass der 18-Jährige talentiert ist, wussten alle. Dass er aber auch schon konstant mithalten kann auf Bundesliga- wie Europa-League-Niveau, das konnte man nicht erwarten. Insgesamt auf zwölf Einsätze kam Maier in der Hinrunde (acht in der Liga, drei in der Europa League und einmal spielte er noch im Pokal). Nie fand ich ihn schwach.

Rang drei geht für mich an den Oldie der Hinrunde: Salomon Kalou. Der Ivorer hat nicht gemosert, als er eine Weile lang draußen saß, und war dann mit vier Treffern in den letzten drei Partien maßgeblich am „Goldenen Dezember“ beteiligt. Ich gebe es zu, ich bin eh ein Fan des 32-Jährigen. Aber in dieser Hinrunde war er mit sieben Saisontreffern auch Herthas bester Angreifer (vor Leckie, Ibisevic und Selke mit je 4).

So, jetzt seid ihr dran: Wer waren eure drei Herthaner der Hinrunde und warum? Stimmt ab, und dann freut euch auf Weihnachten.

Gehabt euch wohl!

Meine drei Herthaner der Hinrunde sind...

Ergebnisse ansehen

Loading ... Loading ...

48
Kommentare

Paddy
22. Dezember 2017 um 16:52  |  634107

Ha!


Neuköllner
22. Dezember 2017 um 16:58  |  634108

Ho!


fussballfreund83
22. Dezember 2017 um 17:09  |  634109

He!


Jörg
22. Dezember 2017 um 17:14  |  634110

Hertha BSC!


psi
22. Dezember 2017 um 17:14  |  634111

Der Meister von der Spree!


fussballfreund83
22. Dezember 2017 um 17:39  |  634112

So wird das was mit Weihnachten;)


pathe
22. Dezember 2017 um 17:50  |  634113

Herthaner der Hinrunde für mich:

Karim Rekik
Sicherer Rückhalt und bis auf ganz weniger Ausnahmen konstant gute Leistung. Für mich keinen Deut schlechter als Brooks. Dazu torgefährlich. Und das für schmales Geld.

Arne Maier
Phänomenal wie er sich ganz unbekümmert als 18-jähriger in die Stammelf gespielt hat. Darida wird es sehr schwer haben, in diese zurückzukehren. Hoffentlich wird sein Vertrag bald verlängert.

Davie Selke
War trotz fehlender Vorbereitung und Verletzung aus dem Stand da und macht wettbewerbsübergreifend 8 Tore und 3 Assists in 14 Spielen. An ihm werden wir noch viel Freude haben und Ibisevic wird sich wohl mit der Jokerrolle anfreunden müssen.


psi
22. Dezember 2017 um 18:10  |  634114

Meine Herthaner:

Rune Jarstein
Weil er ein großer Rückhalt für die Mannschaft war,
und mit seinen Paraden einige Punkte gerettet hat.

Karim Rekik
Überraschend gut den Weggang von JAB vergessen
gemacht hat.

Arne Maier
Für mich die positivste Überraschung der jungen
Spieler. Seine Ruhe am Ball und Abgeklärtheit haben
mich sehr beeindruckt.


jap_de_mos
22. Dezember 2017 um 18:27  |  634115

Mein Statement:
Rune Jarstein
Begründung s.o.

Karim Rekik
Absoluter Stabilisator von Anfang an. Konstant hohes Niveau, kaum mal ein überaggressives Verteidigen, das ihm nachgesagt wurde. Keine Verschlechterung gegenüber Brooks und das für ein Bruchteil der Brooks-Summe.

Michael Preetz
Vier von vier. Vier Neuzugänge geholt, alle vier sind schon nach einem halben Jahr klar als Verstärkungen anzusehen. Mehr geht nicht. Für mich der beste „Einkäufer“ der Liga!


Traumtänzer
22. Dezember 2017 um 18:43  |  634116

Ich seh’s tatsächlich wie der @pathe. Genau dieselben drei Hinrunden-Sterne vergeben.


raffalic
22. Dezember 2017 um 18:58  |  634117

Ich frag mich immer noch, warum beim Augsburger Treffer von einem Torwartfehler gesprochen wird. Jarstein geht bei der Ecke raus, versucht an den Ball zu kommen und berührt diesen minimal. Beim Schuss von Caiuby steht er allerdings schon wieder genau dort, wo er gestanden hätte wenn er auf der Linie geblieben wäre. In diesem Fall hätte Caiuby den Ball mit sehr großer Wahrscheinlichkeit genauso reingeschweißt und niemand hätte von einem Torwartfehler gesprochen…

Herthaner der Hinrunde:
Jarstein
Maier
Selke/ Rekik


Better Energy
22. Dezember 2017 um 19:41  |  634118

Rune, Schelle, Sala


Lapaloma
22. Dezember 2017 um 19:49  |  634119

1. Rekik: Wie schon von vielen hier beschrieben, hat Rekik eine sehr starke Hinrunde gespielt. Schnell, gute Spieleröffnung, aggressives Verteidigen und ohne „Brooks-Patzer“.

2. Rune Jarstein: Seine Paraden gegen Hannover sind mir immer noch in Erinnerung geblieben. Strahlt auf seine Vorderleute, speziell die Abwehrreihe enorme Ruhe aus. Bin sehr froh, dass Hertha einen so starken Keeper hat.

3. Pal Dardai: Auch als der Druck größer wurde und viele meinten er sei mit seinem fußballerischer Sachverstand am Ende, blieb er ruhig und hat diese Ruhe aufs Team übertragen. Durch Pal haben sich unsere Talente (Arne, Maxi, Toru, Palko) weiterentwickelt und sich fester Bestandteil der Mannschaft. Als sein Vater gestorben ist, behielt er das für sich, um das Team nicht zu verunsichern und später nach Ausreden zu suchen. Menschlich und sportlich kann ich mir für Hertha kein besseren Trainer vorstellen.


Jörg
22. Dezember 2017 um 20:38  |  634120

Meine drei *
Michael Preetz (wg. der vielen guten Neuverpflichtungen und Vertragsverlängerungen – auch in den zurückliegenden Jahren)
Pal Dardai (wg. des offenen, sympathischen Auftretens und der erfolgreichen Arbeit)
Davie Selke – stellvertretend für die jungen Leute (Mitch, Platte, Arne, Maxi, Jordan, Karim, Valentino)


apollinaris
22. Dezember 2017 um 20:54  |  634121

Meine drei Herthaner
sind
– Kalou
– Selke
– Maier
Ebenbürtig:
-Rekik( klasse transfer, auch nicht ohne Fehler und defensiv nicht ganz so kopfballstark- aber mit tollem Temperament unterwegs
– Rune ., einer der besten in der Liga- extrem konstant
– Lazaro.. ein Spielertyp, den wir bislang so nicht hatten
– Schelle.. Mt mega- zuverlässig – Fixpunkt und Führungsspieler


boRp
22. Dezember 2017 um 21:05  |  634122

Ich habe genau wie Pathe gestimmt. An Selke hatte und habe ich höchste Erwartungen, die er mit 11 Scorerpunkten erfüllt hat. Nicht zu vergessen, wie stolz er immer über Hertha redet. Von Maier hatte ich kaum gehört, da war er schon unser erster ‚6er‘ seit langem, der nicht nur Stabilität sondern Dynamik vor der Innenverteidigung gezeigt hat. Rekik war eine Wundertüte, aber was hat der gezeigt (im Dezember mit ein paar Abstrichen). 2 Neuzugänge und ein Eigengewächs, diese 3 Sterne sind also auch von Preetz und Dardai.

Insgesamt bin ich seit dem 20. Punkt in der Liga zufrieden… auch wenn die Pokalwettbewerbe extrem schade sind.


Tojan
22. Dezember 2017 um 21:17  |  634123

maier, rekik und jarstein, die erklärungen haben andere schon sehr gut geliefert 😀


Ursula
22. Dezember 2017 um 21:45  |  634124

Für mich Rune Jarstein, weil ER
„vormals“ als mitspielender und
DER antizipierenden Torwart gegen-
über Thomas Kraft galt! Mittler-
weile aber sind seine Reaktionen
oftmals sensationell und stehen
auch in dieser Hinsicht dem
Thomas Kraft in nichts nach;
DOCH sein Stellungsspiel auf der
Torlinie, das Verkürzen der Winkel
und das richtige Einbeziehen der
„Torwartecke“, seine Strafraum-
arbeit, seine Abschläge sind zuweilen
von großer Qualität!

UND Arne MAIER, der sämtliche
Eigenschaften eines Toni Kroos
mitbringt und in sich vereint und
in seinen SEHR jungen Jahren mit
viel Selbstbewusstsein und Selbst-
vertrauen ausgestattet ist! Wirkt
auch somatisch sehr stabil! Wenig
anfällig gegenüber robusten Gegen-
spielern und ER ist extrem laufstark!
Ist zu HÖHEREM berufen!

UND für mich, nur für mich (?), der
LAZARO! Was der an Ballbehauptung
und feintechnischen Kabinettstückchen
sinnreich für das Kollektiv, auch in
Bedrängnis einbringt, hatten wir schon
lange nicht mehr! Der wird ein großer
Zugewinn für die Hertha werden, wenn
ER es nicht schon in vielen Ansätzen ist…!?

Nächtle, die Hunde wollen noch raus….


22. Dezember 2017 um 21:49  |  634125

@ursula..#Lazaro..nö, nicht nur du..s.o.


hurdiegerdie
22. Dezember 2017 um 22:09  |  634126

Ich und nur ich bringe einfach, weil man es auch von mir erwartet, einen Herthaspieler, ja fast Herthaner, ins Spiel:
Fabian Lustenberger

Seit 5 Jahren zu jeder Saision und zu jeder Winterpause rausgeschrieben, zeigt er immer wieder, auch zuletzt wieder in Leipzig, wie wichtig er immer noch ist.

Keiner, der das Emblem küsst, aber mein Herthaner.


22. Dezember 2017 um 22:17  |  634127

Grüße aktuell vom karibischen Meer nähe Bayahibe. Wetter 32c nur der Wind, lässt das deutsche Stöhnen noch im Halse stecken.

Meine 3 Herthaner 1. Rune Ohne den starken Rückhalt, wir würden anders über die Hinrunde heute urteilen.
2. Kalou Er macht oft den Unterschied und ist immernoch enorm wichtig für das insgesamt junge Team.
3. Preetz ,was der gezaubert hat an wichtigen Stellen, Brooks Ersatz und und Lazaro und Selke, Leckie, alles Neuzugänge die zu uns passen.

Tolle Arbeit insgesamt und für mich, wie so oft ein fussball,stressfreier Dezember in der ☀️.

Genießt das Weihnachtsfest bei bester Gesundheit! Bis in 2018 rutscht nicht aus,
sondern gut rein Euer Bolly


Better Energy
23. Dezember 2017 um 0:31  |  634128

@hurdie

Eigentlich hätte man diese Abfrage einfacher gestalten können:

1. Platz gehört der Mannschaft. Wenn die das Vorgegebene nicht umgesetzt hätten, würden wir hier ganz anders schreiben.

2. Platz gehört dem Trainerteam. Hier schrieb ja schon einer von einem „unfähigen Trainer“, verriet aber nicht, wen er denn meinte. Offenbar kennt er noch nicht einmal die Struktur des Trainings bei Hertha.

3. Platz gehört dem gesamten Funktionsteam.

Es funktionierte nur deswegen so gut, damit meine ich auch die Koordination der Reisen, weil alle gut zusammen arbeiteten.

Ein Team fehlt hier noch, was half, viele Klippen zu umschiffen: Die Fanbetreuung


hurdiegerdie
23. Dezember 2017 um 0:44  |  634129

Better Energy
23. Dezember 2017 um 0:31 | 634128

Im Prinzip ist alles nur so positiv, weil 7 Punkte in den letzten 3 Spielen geholt worden sind.


23. Dezember 2017 um 2:07  |  634130

..diese drei Spiele gehören zur Saison, wie die zwischenzeitlichen Dellen auch..


Herthas Seuchenvojel
23. Dezember 2017 um 2:25  |  634131

das „Gesamte Ganze “ wird hier wiederum vergessen „zwinker“


Bennemann
23. Dezember 2017 um 2:56  |  634132

habe wie p@the abgestimmt.

Bin zwar keinesfalls begeistert von der Hinrunde, dennoch haben die Verpflichtungen von Rekik und Selke enorm viel Spaß bereitet. Aber auch Lecki und Lazaro haben sich super integriert und lassen darauf hoffen, dass wir TATSÄCHLICH mal eine gute Rückrunde spielen könnten.

Ob Arne Maier wirklich so gut wie Kroos ist, kann ich nicht beurteilen. Dafür fehlt mir schlicht der Sachverstand 🙂 Dennoch hat sich der Junge unglaublich stabil gezeigt, was in diesem Alter ja nicht unbedingt zu erwarten ist.

Ich gehör(t)e auch zu den Dardai-Kritikern, aber auch ich muss anerkennen, dass er in dieser Saison bislang erstaunlich viel junge Spieler an die Startelf heranführte (insbesondere Maxi und Jordan). Insofern hab ich das „Herschenken“ der EL-Spiele nicht kritisiert. Und da nach dem Ausscheiden auch eine klare Verbesserung der Spielweise zu beobachten war, hab ich den Pal auch wieder ganz dolle lieb. WENN er sich hier weiterhin so konstant entwickelt, könnten wir mit ihm eine ganz große Nummer haben. Seine Identifikation mit dem Verein ist in der BL derzeit doch ziemlich einzigartig.

Wäre der Dezember nicht so gut gelaufen, wäre ich weniger freundlich. Auch hier erkennt man klar meinen mangelnden Sachverstand. Da der Dezember aber so versöhnlich endete, gebe ich neben dem Manager eigentlich dem ganzen Team einen Stern.

So, und jetzt setz ich mich bei knappen 20 Grad an die frische Luft Floridas und rauche eine selbstgedrehte Kippe und geniesse hierzu ein glutenfreies Redbridge-Bier…
#Prost


fg
23. Dezember 2017 um 10:05  |  634137

1. Preetz (unglaublich geile Transfers – komplett)
2. Selke
3. Maier
4. Kalou
5. Jarstein
6. Rekik


Kamikater
23. Dezember 2017 um 10:05  |  634138

@Bolly
Sind auch meine 3⭐️
-Kalou
-Jarstein
-Preetz


Hertha Ralf
23. Dezember 2017 um 10:17  |  634139

Ich wünsche allen im Hertha Kosmos und allen Menschen ein schönes und gesegnetes Weihnachtsfest und einen Guten Rutsch ins Neue Jahr verbunden mit viel Gesundheit/Glück und Erfolg, egal wo und der alten Dame eine erfolgreiche Rückrunde auf Platz 8!
Ich bedanke mich bei den Vätern des Blogs und für viele tolle Beiträge, Kommentare und Einschätzungen rund um meine zweite Liebe!
Besonderen Gruß nach Charlottenburg zu@Ursula und nach HH zu @etebeer
Kommt gut ins neue Jahr!
Euer @ Hertha Ralf von der Insel


Stiller
23. Dezember 2017 um 10:28  |  634140

Nachdem …

der REWE-Lieferservice eine Woche brauchte um einen Liefertermin zur Verfügung zu stellen und die für gestern Abend zugesagte Lieferung ohne Anruf oder Hinweis nicht erfolgte und trotz meiner E-Mail mit Bitte um Information, wann denn nun geliefert wird, keine Reaktion erfolgte und die REWE- Telefon-Hotline so tat als sei das alles ganz neu (ich glaube, Ihre Lieferung ist gestern ausgefallen – was ich ja bereits sagte und schrieb) und definitiv nicht nachgeliefert wird und ich ersatzweise nun einen Bestell-Gutschein in Höhe von 10 EUR erhalte, für die nächste Online-Bestellung bei REWE, die ich garantiert nicht mehr zu tätigen beabsichtige …

werde ich mich auf den Weg machen, um Futter und Getränke für die hungrigen Mäuler, die morgen hier aus allen Teilen der Republik und des benachbarten Ausland zusammenkommen werden, zu beschaffen.

Und dabei hätte ich gerne noch ein paar Worte zur Hinrunde und Pal und Preetz und die Entwicklung in die Tasten gehämmert. Aber eigentlich ist doch schon alles gesagt (auch von mir) und ich verabschiede mich für ein paar Tage und wünsche @Bolly und @Bennemann viel Sonne und Vergnügen in DomRep bzw. Florida und natürlich auch allen anderen ein Frohes Fest, besinnliche Feiertage und – so man/frau sich nicht liest – einen guten Rutsch in ein Neues Jahr, dass hoffentlich weniger Verdruss und Konflikte bringen wird, als manche (auch ich) befürchten. Ich werde jedenfalls die Zeit nutzen, um mein Toleranzbarometer zu überprüfen und bitte alle, denen ich zu Unrecht auf die Füße getreten bin, um Verzeihung.

Ach so, mit der Hinrunde bin ich sehr zufrieden, die Jungen haben für viel reichlich Spaß und Belebung gesorgt und das Trainerteam hat Lernfähigkeit gezeigt als es darauf ankam.

Wir sind auf dem richtigen Weg- #hahohe.


raffalic
23. Dezember 2017 um 11:05  |  634141

@Bennemann:

Ich liebe Florida und wünsche Euch eine ganz tolle Zeit mit vielen schönen Erlebnissen und Erinnerungen die für immer bleiben werden.

In welcher Ecke seid ihr gerade?


23. Dezember 2017 um 11:57  |  634142

D98 sucht im Winter Verstärkungen, vielleicht sollte Hertha dort Kurt und Schieber mit Kaufoption hin verleihen. Mit Holland, Niemeyer und Wagner hat man schon gute Erfahrungen gemacht.


Paddy
23. Dezember 2017 um 12:23  |  634144

…dann ist Kurt bald der nächste, der für viel Geld zu den Bayern zurückkehrt^^


blauweiss
23. Dezember 2017 um 12:35  |  634145

Kurt … war nen Versuch wert. Teuer war er nicht … insofern kann er es gerne woanders versuchen!


psi
23. Dezember 2017 um 12:36  |  634146

@Paddy
Kurt ist aber noch nicht 30 Jahre alt,
das kann dauern….?


Paddy
23. Dezember 2017 um 13:13  |  634147

…man sollte bei meinem Post 23. Dezember 2017 um 12:23 | 634144 auf Zeichen achten (^^)


psi
23. Dezember 2017 um 13:43  |  634148

Zwischenzeitlich kann sich Sinan als Rapper die
Zeit vertreiben. Man kann ihn schon im Hip-Hop- Film
zusammen mit Mitch, David und Marvin bewundern.?
@Paddy, deine Zeichen habe ich natürlich gesehen.?


psi
23. Dezember 2017 um 14:04  |  634149

Blöde Korrektur, ich meinte natürlich Davie.


Blauer Montag
23. Dezember 2017 um 14:19  |  634152

Bei Hertha zähle ich 12 Spieler, die ohne Verletzungen durch die bisherige Saison kamen – Jarstein, Torunarigha, Baak, Plattenhardt, Maier, Skjelbred, Kalou, Kurt, Esswein, Haraguchi, Dárdai und Ibisevic.
https://www.transfermarkt.de/hertha-bsc/kader/verein/44/saison_id/2017/plus/1

Im Vergleich dazu zähle ich bei den anderen deutschen Klubs, die in der Euro League antraten:
TSG Hoffenheim 9 Spieler ohne eine einzige Verletzung,
1. FC Köln 10 Spieler ohne eine Verletzung, wobei die Gesamtdauer der Verletzungen die höchste ist von allen 3 EL Teilnehmern. Alle Angaben ohne Gewähr

Meine Herthaner der Hinrunde sind

1. Der Trainerstab incl. Physios und Mediziner
haben den Kader überwiegend gut (sprich: gesund) durch die 25 Pflichtspiele gebracht.

2. Der Manager
hat 4 Spieler im Sommer 2017 eingekauft, die allesamt das Etikett „Verstärkung“ verdienen.

3. Salomon Kalou
Ohne seine Tore würde Hertha in der Abstiegszone überwintern.


Blauer Montag
23. Dezember 2017 um 14:22  |  634153

Hier der Link zu den Ausfallzeiten der Herthaspieler.

https://www.transfermarkt.de/hertha-bsc/ausfallzeiten/verein/44


Bennemann
23. Dezember 2017 um 14:43  |  634156

Wir überwintern im Südwesten Floridas, r@affalic. Naples, um genau zu sein. Der Vater meiner Anvertrauten wohnt hier… ist eine Überlegung wert, das Jahr zeitweise hier zu verbringen. Kurz das Bar-Exam Floridas nachholen und dann richtig Asche machen 🙂 Rechtsanwälte und Zahnärzte machen hier ja richtig Kohle! Aberwitzig… Aber Fußball wird hier kaum gespielt…


fg
23. Dezember 2017 um 14:44  |  634157

…hier und heute…


Susch
23. Dezember 2017 um 14:55  |  634158

Preetz….seine Einkäufe diese Saison sind richtig gut.
Selke und Lazaro……bringen uns auf den nächsten Level.
Jarstein ist ein guter Torwart.
Allerdings macht mich seine Spielverzögerung rasend.
Arne Maier…..der sich mit 18 Jahre ein Platz in der Startelf “erspielt“ hat.
Wird uns noch viel Freude bereiten, und unsere Baustelle im DM mit Darida zusammen beheben.
Mittelstädt…..hat gezeigt das man ihn jederzeit bringen kann. Als LV oder im LM.
Ansonsten sollte man trotz des tollen Abschluss in Leipzig das was davor passiert ist nicht vergessen.
Da waren das peinliche aus in der Euro League und im Pokal, sowie etliche Spiele die unansehnlich waren.
Die Tendenz lässt mich allerdings hoffen dass das nicht mehr so oft vorkommt.
Die Ausgangslage in der Liga, und die nicht mehr vorhandene Dreifachbelastung, sowie der verbesserte Kader sollten Grund genug sein um eine bessere Rückrunde gegenüber der Hinrunde spielen zu können.
Ich denke der Kader gibt das durchaus her.
Ansonsten wünsche ich allen Blogern fohe und sinnliche Weihnachten, sowie ein guten Rutsch ins neue Jahr ?✌


pax.klm
23. Dezember 2017 um 15:06  |  634159

Denke, dass der Dezember Trend schon ein wenig darauf hindeutet wohin die Tabellenreise im nächsten Jahr gehen könnte.
In Anlehnung an die Zeiten in denen die Hertha in der RR besser als in der HR Abschnitt. Ja auch das gab es.
Ansonsten freue ich mich , dass Pal sich nicht wirklich verbiegen lässt und die Trainerkenner und Besserwisser erst mal nicht mehr Futter haben. Aber sie werden sich schon finden.
Ansonsten vernünftige Personalpoltik. Die Mischung stimmt, ein Plan ist klar erkennbar. Junge Spieler kommen wegen ihrer Perspektive hier und auch wegen Pal zur Hertha.
So wie die Tage wieder länger werden wird es auch mit Hertha heller.
Eine schöne Zeit der Besinnung und des Positivdenkens.


Dd.
23. Dezember 2017 um 15:07  |  634160

Solche Ranglisten sind immer so ne Sache. Frau/Mann sollte es, und vor Allem die Spieler auch, nicht zu Bierernst nehmen. Im Grunde ist es nur eine lockere Unterhaltung unter Zeitgenossen, über gemeinsame Freunden….

Habe jetzt viele Spieler, die jetzt kaum Stimmen bekommen haben nicht so schlecht gesehen. Ist vielleicht nochmal was für eine größere Betrachtung über den Kader in die kommende Zeit, wenn dann Zeit und Müße zusammen kommen…

Gestern dann, streng nach dem Kriterium, eine ganze Hinrunde gewählt:

Und ich komme da nicht an JARSTEIN vorbei.
Für mich (mindestens) internationale Klasse. Mit noch bessere Beherrschung hohe Bällen, Kategorie Weltklasse. (Die übliche Torhüter hier, bei einem Abstiegskandidaten…ach lassen wir das)

Dann REKIK. Mit 22 zu uns gekommen, ein neues Land!!!!, neue Liga und kaum Spielpraxis.
Zuweilen vielleicht etwas bieder im Spielaufbau, aber ich denke und hoffe dass das nur all dieses Neue verschuldet ist. Er will erstmal seine Hauptaufgabe kompromisslos nachgehen. Ein Mentalitätsmonster. Seine rushes nach vorne…gerne mehrmals pro Spiel in die Rückrunde.

Bei nur 3 Stimmen, kam ich jetzt ins Grübeln, und wählte schlussendlich DARDAI.
Mir kam nie in den Sinn, ihm grundsätzlich in Frage zu stellen. Was Frau/Mann aber nich verwechseln darf, mit grundsätzlichen Fragen zu Training, Taktik, Spielanlage usw.usf..
Im Vogelflug über sein wirken (ohne auf seine Verdienste für das tolle Teamklima, Kämpfergeist und Anderes einzugehen):

In Abstiesnöten wollte er erstmal die Defensive stabilisieren (Siehe PK’s).
Dann wollte Er, dass wir so 5 Mal pro Halbzeit, mit ausgespielte Torchancen, vor das gegnerichen Tor kommen. Damit wir wegkommen, das vorne nur der liebe Gott uns hilft.
Dann attestierte er uns, fehlende Geschwindigkeit (Ich denke zurecht wie viele hier im Blog) und hat zusammen mit Preetz super Transfers hingekriegt. Wenn frau/mann so u. a. Selke da hört, war er nicht ganz unwichtig für das Gelingen…

Ausschlaggebend für meine schlussendliche Wahl wurde jetzt:

Erstens die Meisterung der 3-fach Belastung, mit nich unbedingt Reisen nach Kopenhagen oder Bratislava, also Bundesliga Übliches.

Dann das einbauen der jungen Wilden. Im Vorjahr wurde phasenweise nur darüber geredet, im Vergleich zu andere Bundesligisten…

Am wichtigsten für mich ist aber, mann kriegt nicht immer 10 ausgespielte Torchancen pro Spiel hin. Andere mögen zählen, aber ich glaube nicht mal die Bayern schaffen das jedes Spiel…
Wie diesen Anspruch gemeint ist, vielleicht auch falsch vertanden, muss ernsthaft untersucht werden. Welchen Stellenwert haben da Überraschungen? Habe ich gar Hemmungen gesehen, es auch mal aus die zweite Reihe zu versuchen? Sprich: Welche Rolle spielt Gewalt vor dem gegnerischen Tor? Das unbedingte Wollen?

Ich als Fußballlaie habe jedenfalls hier erfreuliche Entwickelungen gesehen, und auch deutlich verbesserte Kontern. Wobei wir zusätzlich beim Thema Geschwindigkeit sind.
Und hier, ja hier können wir hoffen, das unsere Reise und Entwickelung noch lange nicht zu Ende sind…

Als besonderer Bonus und Ausblick, haben wir ja auch noch unsere Bemerkenswerte Teamspirit und lange zusammen sein, die, auf dem Platz übertragen, eine fantastische Widerstandskraft erzeugen kann. Ich vermute, das wird noch ein richtiges Pfund, in diese brutalste aller Bundesligarückrunden….

Bis hier jetzt und nicht weiter.
Ahoi!


pax.klm
23. Dezember 2017 um 15:13  |  634161

Zu Sinan fällt mir nuR das heutige Interview mit Rüdiger in der Mopo ein. Talent vrs Willen!


Dd.
23. Dezember 2017 um 17:10  |  634162

Bin schön amlangsamen Bier trinken und sinniere grad über meine Hertha.
Hebe mich wahnsinnig gefreut, im Leipzigspiel, den Stark der U-21 wieder zu sehen, und Lusti in die IV war ein Hammer!!!
Tschuldigung, nur mal so!!


monitor
23. Dezember 2017 um 18:58  |  634169

@Dd.
Zum Wohl und danke für Deine Beiträge, die nicht so extrem die Hertha abwatschen, wie die von anderen Grundsatznörglern.
——————–
Es ist doch doch schön, daß man sich auf „die drei Sterne“ nicht einigen kann, weil alle zusammen diese Hinrunde für uns Fans letztendlich zu einem versöhnlichen Abschluß gebracht haben.
Mein persönlicher Held neben Rune und Pal ist Schelle. Er glänzt nicht, er mosert nicht, wenn er nicht spielt, aber wenn er spielt gibt er alles und das hält den Laden hinten meistens zusammen und dicht. So wie sein Trainer seinerzeit als Spieler.
Das heißt aber nicht, daß ich ihn besser beurteile, sondern daß jeder mit seinen Möglichkeiten diese 24 Punkte erarbeitet hat, man nur den oder anderen aus persönlicher Zuneigung mal erwähnt wissen will.
Klar wäre die Beurteilung der Hinrunde negativer, wenn wir uns zu guterletzt nicht noch im Schlußspurt an die entspannten Plätze herangekämpft hätten. Das Ding gegen Leipzig sehe ich als Weihnachtsgeschenk der Hertha für seine Fans, also auch mich! 🙂

Anzeige