Präsentiert von
Berliner Morgenpost
Anzeige

(ub) – Es war ein Auslaufen in ruhiger Stimmung auf dem Schenckendorff-Platz. Das 0:0 von Hertha bei Werder Bremen bot auch keinen Anlaß für große Sprüche. So zog Jordan Torunarigha, neben Thomas Kraft bester Herthaner im Weserstadion, seine Runden Seite an Seite mit den Abwehrkollegen Niklas Stark und Maximilian Mittelstädt.

 

Zum Personal: Fabian Lustenberger hat vom Ellenbogencheck von Gegenspieler Thomas Delaney eine leichte Gehirnerschütterung zugezogen.

  Trainer Pal Dardai: Lusti steht unter Beobachtung. Ob das drei Tage dauert oder zehn  müssen wir schauen.“

Dass Jordan Torunarigha nun beste Karten hat, „seine“ Position links in der Innenverteidung zu übernehmen, liegt auf der Hand.

Dardai: Jordan war der beste Mann. Er hat alles abgelaufen, was die Bremer in die Spitze spielen wollten. Kopfballstark ist er sowieso. So, wie Jordan sich gezeigt, ist das jetzt eine Riesenchance für ihn.

Arne Maier fehlte draußen. Der Youngster hat einen Schlag aufs Sprunggelenk bekommen. Und Geduld ist angesagt bei Mitchell Weiser, der über muskuläre Probleme klagt.

Achtes Saison-Remis

Die Kurzanalyse zum achten Saison-Remis von Hertha lieferte Trainer Dardai im Medienraum:

    Thomas gut, Jordan gut, zu Null und den Punkt mitnehmen. Spiel schnell vergessen.

Keine Sorge, der Trainer ging auch in die Tiefe. Dardai lobte den Willen:

„Die Mannschaft ist 119 Kilometer gelaufen, das ist in Ordnung. Letzte Saison hatten wir Spiele mit 112, 113 Kilometer. Wir sind motiviert.“

Selke übermotiviert?

Aber natürlich war der Coach nicht zufrieden, dass das Team die Marschroute der ersten Hälfte komplett nicht umsetzen konnte.

Dardai: „Ich habe zur Pause gesagt: Alles vergessen. Wir fangen jetzt noch mal neu an.“

Ob Davie Selke oder andere „wenn so viele Spieler keine Tagesform haben, müssen wir uns fragen, ob wir etwas falsch gemacht haben.“ Der Trainer monierte, dass Selke überall auf dem Platz sein wollte, aber zu selten dort war, wo ihn die Kollegen im Spielaufbau finden wollten: in der Mitte. Kein Problem, sagte Dardai, Davie sei ein junger Spieler. Vielleicht war er übermotiviert in Bremen. Aber als Stürmer sei es manchmal so, dass es eine Halbzeit gibt, in der er nur zehn Ballkontakte habe.

Den ausführlichen Text zum Thema schreibt Euch der Kollege Sebastian Stier in der Montagsausgabe der Morgenpost auf.

Darida greift an

Meine Beobachtung vom Auslaufen: So konzentriert, so grimmig wie Vladimir Darida unterwegs war, rechne ich mit ihm am Samstag in der Hertha-Startelf für das Heimspiel gegen Hoffenheim.

Wünsche einen schönen Sonntag.

Training am Montag frei. Nächste Übungseinheit Dienstag, 14.30 Uhr.

20 Spiele, 26 Punkte: Ich finde die Hertha-Bilanz soweit ...

Ergebnisse ansehen

Loading ... Loading ...

112
Kommentare

Herthapeter
28. Januar 2018 um 13:28  |  637059

🙂
Ha!


pathe
28. Januar 2018 um 13:37  |  637060

Ho! (vom SXF)


Paddy
28. Januar 2018 um 13:38  |  637061

He!


Videogems
28. Januar 2018 um 13:38  |  637062

Hertha BSC!


Blauer Montag
28. Januar 2018 um 13:41  |  637063

Ich finde Herthas Bilanz mittelmäßig, mit aktueller Tendenz nach unten.

Gute Genesung für Lustenberger, alle Herthaner und ihre Fans.


ahoi!
28. Januar 2018 um 13:46  |  637064

bin beim blauen. „mittelmaß minus“ 😉


fg
28. Januar 2018 um 13:52  |  637065

Ein Spiel schnell vergessen, kommt mir (rein subjektiv) recht häufig vor als Einschätzung nach einem Spiel.

Darida – gerne auf der 6, aber bloß nicht auf der 10. Dardai sollte weiter auf Duda setzen.
Maier kann gerne mal eine Pause bekommen, fand ihn gestern abermals unauffällig und mit reichlich Fehlpässen. Sicher in dem Alter auch normal.


Etebaer
28. Januar 2018 um 13:57  |  637066

Werte Damen und Herrschaften, mir zur Freude ihrer genüsslichen, geistigen Erbauung:
https://www.deichstube.de/spieltag/werder-bremen-hertha-bsc-1718-ere798247/taktikanalyse-werder-bremen-spielt-gegen-hertha-bsc-nahezu-perfekt-bis-auf-torabschluss-9563765.html

Sinngemäß: Werder braucht mal langsam Punte statt Lob

Danglish!


fg
28. Januar 2018 um 14:09  |  637067

Zu Plattenhardt möchte ich noch ergänzen, dass er gestern in der ersten Halbzeit nach Ewigkeiten (und auch gestern als einziges Mal) eine tolle Szene hatte, als er 2 Leute ausspielte und mal couragiert nach vorne stieß. Leider war die Flanke dann nicht so doll oder wurde abgefangen.
Solche Szenen hatte er früher (etwas?) öfter und haben sicherlich auch zu seiner Nationalmannschaftsnominierung beigetragen.
Allerdings sind die mindestens in dieser Saison total verkümmert.
Sein Lauf gestern zeigt ja, dass er es kann und ich würde mich freuen, wenn er denn Mumm hätte, es sich auch wieder häufiger zuzutrauen, denn solche Szenen sorgen auch mal für Alarm und Ordnung beim Gegner und können dann Chancen kreieren.


Traumtänzer
28. Januar 2018 um 14:16  |  637068

Ja, denke auch, Herthas Bilanz ist ordentliches Mittelmaß. 🙂
Aber ist auch OK, wenn man sich halt immer wieder vergegenwärtigt, wo wir herkommen. Ich muss das für mich in letzter Zeit zwar auch immer öfter machen, aber es hilft ja, den Geduldsfaden wiederzufinden. Ich sage nur Stuttgart: Zack, Trainer weg! Das Spiel mit den eigenen Ansprüchen halt. Einerseits ist es ja gut, wenn Du ehrgeizig bist. Andererseits darfst Du vielleicht auch nicht ganz unter den Tisch fallen lassen, dass es Gründe für einen Abstieg gegeben hat und dass so ein Abstieg auch etwas mit Deinem Verein macht. Um es platt auszudrücken: Du bist dann einfach auch mal „weg vom Fenster“ – das dann so zu reparieren, geht eben nicht so schnell. Oder halt nur mit SEHR viel Geld. Und wir hatten nun zwei Abstiege. Auch wenn die zum Glück nun schon wieder einige Zeit her sind, steckt uns das ja immer noch in den Kleidern. Neue Strukturen so aufzubauen, dass du automatisch immer oben mit bei der Musik dabei bist, ist da viel weniger eine Selbstverständlichkeit als es das bei anderen Vereinen der Fall ist. So gesehen, – auch wenn es nicht zufrieden macht – muss man vielleicht dankbar sein, dass Hertha (momentan) immerhin nichts mit Abstieg zu tun hat. Und wie gesagt, ich finde, der Blick zu anderen Vereinen hilft.

Am Ende ist es ja auch nicht so, dass Hertha „von oben“ ganz weit weg ist. Ich denke, an guten Tagen können sie von Platz 2 an jede Mannschaft in der Liga schlagen. Ich finde, das Niveau nach Bayern ist auch kein totales Über-Niveau. Da es bei Hertha aber eben bekannte Schwächen gibt (Spielaufbau, Balleroberung, Ballkontrolle, Pass-Spiel, Präzision), braucht es i.d.R. aber eben auch immer noch besondere Tage, dass sich Hertha gegen gute Gegner auch die Punkte holt. Gegen Bremen hätte es ja sogar ganz unverdient reichen können, wenn Ibi den Ball gestern einfach nur von seinem Körper ins Tor prallen lässt. Ganz einfach gesagt…. 🙂 Dann hätte man vielleicht vom dreckigen Sieg sprechen können. Klar, nehmen wir auch gerne mal mit so was. Aber von der Tendenz her möchte ich schon gerne öfter das sehen, was der Lazaro da an der linken Eckfahne veranstaltet hat, um den 1000%ter für Ibi aufzulegen. Gerne auch von anderen Spielern. Also einfach, dass Hertha etwas aktiver am Spielgeschehen teilnimmt. Das macht einfach mehr Spaß für mich als Zuschauer.

@fg
Platte fand ich gestern auch völlig in Ordnung. Wollte ich gestern auch schon mal schreiben. Hatte ich dann leider etwas vergessen. Hatte gute bis sehr gute Szenen.


schnitzel
28. Januar 2018 um 14:17  |  637069

Elfter Freund um 11:26

Überrascht war ich von der Systemumstellung Mitte der 2.HZ. Das war ein Moment (insbesondere aufgrund der sich hieraus ergebenden Großchance), in dem Dardai/Widmayer beinahe den Bremer Trainer ausgecoacht hätten.

Zuerst waren unsere eigenen Spieler überrascht und verwirrt, wer wo was machen sollte. Danach waren die Bremer – wenn wir gnädig und großzügig sind – 5 Minuten lang mit unserer Umstellung beschäftigt, um danach unser Spiel wieder vollkommen in Griff zu haben. „Beinahe ausgecoacht“ sieht mE völlig anders aus.


King for a day
28. Januar 2018 um 14:28  |  637070

Hat nochmal jemand eine Übersicht welcher Sender welche und wieviele Spiele ab der kommenden Saison zeigt. Also BL, CL, EL und Pokal.
Die paar Googleergebnisse die ich durchgeschaut hab fassen das schlecht zusammen.


micro030
28. Januar 2018 um 14:51  |  637071

@King

Deine Frage zeigt leider, wie traurig das alles geworden ist. Jetzt muss man schon eine Übersicht führen oder suchen um die Spiele auch zu sehen. Von den Kosten ganz zu schweigen. Aber dafür sieht man ja „Spitzenfussball“. ?


Tojan
28. Januar 2018 um 15:50  |  637072

wieso traurig? das system frisst sich gerade selbst und das ist etwas wunderbares.


psi
28. Januar 2018 um 15:57  |  637073

@King

Ist zwar nicht sehr übersichtlich, aber ich glaube, es steht
alles drin.

http://www.bild.de/sport/mehr-sport/tv-rechte/viel-sport-steckt-noch-in-sky-54601380.bild.html


jenseits
28. Januar 2018 um 16:05  |  637074

psi
28. Januar 2018 um 16:07  |  637075

Deine Liste ist besser, @jenseits


King for a day
28. Januar 2018 um 16:13  |  637076

Danke euch!
Also werd ich Sky kündigen, natürlich nur um neues Angebot zu bekommen.
Eurosport wird vom Preis anhängen ob ich dort nochmal verlänger. Und so wie Hertha spielt, kann man auch mal ein Spiel verpassen^^
DAZN bleibt erstmal uninteressant. CL muss ich nich haben.


Blauer Montag
28. Januar 2018 um 16:14  |  637077

Genau Tojan 15:50
Hertha ist 125 Jahre alt und hat die verschiedensten Systeme überlebt. 😎


Uwe Bremer
Uwe Bremer
28. Januar 2018 um 16:58  |  637078

@Videobeweis

weil es gestern Diskussionen um die Abwesenheit einer (kal librierten) Linie bei der Partie von Leipzig – HSV ging, hat der DFB heute ein Interview publiziert mit Ansgar Schwenken, der beim DFB und DFL mit der Angelegenheit befasst ist.
Kernaussage: In dieser Testsaison wird diese kall ibrierte Linie auch nicht kommen – zum Interview hier


fechibaby
28. Januar 2018 um 17:33  |  637079

Ohne kallibrierte Linie ist der VB bei
Abseitsentscheidungen eine Farce!


Bussi
28. Januar 2018 um 17:43  |  637080

bei mir wäre die Linie kalibriert 😉


Uwe Bremer
Uwe Bremer
28. Januar 2018 um 17:53  |  637081

@bussi

bei mir (jetzt) auch


Bussi
28. Januar 2018 um 17:56  |  637082

dieser Uw-we Brem-mer liebt den Bindestrich ?


Uwe Bremer
Uwe Bremer
28. Januar 2018 um 18:06  |  637083

@merke

einzelne Orte Worte zu streichen ist ziemlich einfach.
Einzelne Buchstabe zu streichen, Beispiel ein l, ist nicht so überzeugentd …


Etebaer
28. Januar 2018 um 18:09  |  637084

Bezüglich Interview – Merci Beaucoup for it:
Ist die graue Linie am Horizont der Silberstreif der Erkenntnis, oder der Nebel des Grauens?


Bussi
28. Januar 2018 um 18:11  |  637085

@ub, mit Lesebrille sehe ich es jetzt ?
#hastejutjemacht


HerthaBarca
28. Januar 2018 um 18:30  |  637086

OT
Minusrekord der Zuschauer bei H95+1 in dieser Saison und das bei einem Derby!

Es liegt sicherlich daran, dass sich die Vereine nicht genug Mühe – wobei auch immer – geben!
Bei „wobei auch immer“, bitte Seifert fragen!


Tojan
28. Januar 2018 um 18:41  |  637087

@Barca
für die 96er dürfte das genauso wenig ein derby sein wie für uns die spiele gegen golfsburg oder die Dosen…


Blauer Montag
28. Januar 2018 um 18:48  |  637088

Vielleicht sollte Rainer Calmund die Linie kali… 😳


sunny1703
28. Januar 2018 um 18:51  |  637089

@HerthaBarca

Und das in einem reinen Fußballstadion und der Chance von 96 sehr nahe an die CL Plätze zu rücken.

Muss an den uninteressierten Hannoveranern und/oder dem Stadion liegen! 🙂

Als Lösung zur besseren Auslastung sehe ich die Verknappung aller Stadien bis auf Dortmund und München auf 25.000 Zuschauer!

Vielleicht wäre auch eine Verlegung des Spielortes von Hannover nach Hildesheim sinnvoll!

lg sunny


28. Januar 2018 um 18:59  |  637090

@Tojan

Es ging vielleicht @HerthaBarca um den Fakt, dass ein Spiel zweier Mannschaften, die mit der Bahn 35 min. entfernt liegen nicht ausverkauft ist.

reines Fußballstadion @Sunny? ?


28. Januar 2018 um 19:06  |  637091

Zusatz: Bezogen die Sicht auf das Spielfeld von der Kurve ? meinte ich @Sunny


HerthaBarca
28. Januar 2018 um 19:12  |  637092

@tojan
Natürlich polarisiert ein Spiel gegen den BTSV mehr – trotzdem handelt es sich um ein Derby!
…zumal Hannover ziemlich weit oben steht!

#Jahrseszeit
#SpäterAnpfiff


sunny1703
28. Januar 2018 um 19:16  |  637093

@Bolly

das ist des Rätsels Lösung, die Kurve ist Schuld……..herrlich, eins rauf mit Mappe 😀

lg sunny


HerthaBarca
28. Januar 2018 um 19:17  |  637094

Stadion ist nicht steil genug!
Das ist des Rätsels Lösung!
???


Stiller
28. Januar 2018 um 19:19  |  637095

2017/18 – Vereine – Kapazität – Zuschauerschnitt – Auslastung in %

DE * 18 * 878.925 * 44.842 * 92%
GB * 20 * 775.557 * 38.095 * 98%
ES * 20 * 768.943 * 27.386 * 71%

DE=1. Bundesliga, GB=PremierLeague, ES= LaLiga
Quelle: Transfermarkt, Saison 2017/2018

Wenn Zuschauerschnitt und Auslastung wesentliche Faktoren für Einnahmen und Erfolg darstellen sollen, dann gäbe es ’ne Menge zu hinterfragen.

Spanien …


sunny1703
28. Januar 2018 um 19:21  |  637096

@Herthabarca

Genial,mir laufen die Tränen,……. 😀

lg sunny


28. Januar 2018 um 19:32  |  637097

@Traumtänzer
28. Januar 2018 um 14:16 | 637068

Du scheinst sehr jung oder noch nicht lange Herthaner zu sein.
Wo kommen wir den deiner Meinung nach her?


Jack Bauer
28. Januar 2018 um 19:50  |  637098

Letzten Spieltag gab es für jedes Spiel noch am Tag selber Karten zu erwerben. Selbst bei den Bayern, die wie immer ausverkauft gemeldet haben, gab es Lücken zu sehen. Auch in Leipzig viele freie Plätze, Hannover jetzt sogar offiziell nur 34.000.
Aber Seibert hat natürlich Recht: Ob bei den Bayern, Leipzig oder Hannover: Überall keine sportliche Perspektive. Da sind die Vereine doch selber dran schuld, wenn es keine sportliche Perspektive gibt, kommen halt auch die Fans nicht. Bitte mehr Kommerz, Investoren, noch ein paar mehr Montagsspiele und dann läuft das wieder. Vielleicht ja mal um 10 Uhr morgens für den asiatischen Markt?! Nur blöd, dass die dann bei der Stille in den Stadien ihre tollen Apps zur Übersetzung der Fangesänge nicht mehr brauchen.


Etebaer
28. Januar 2018 um 19:54  |  637099

Der Rasen ist schuld, der muß auch im Winter Sommersonnenqualität haben, das fordert Tobi Escher auf seinem Twitteraccount (sinngemäß)!

###

So, ab Freiburg haben wir Abstiegskampf!


28. Januar 2018 um 20:11  |  637100

#SVWBSC Nachbetrachtung

Spontan, Dank Großzügigkeit von @Hertha BSC war ich live mit meiner Bremer Uschi vor Ort und war nach dem Spiel sehr enttäuscht.

In HZ 1 ein Kullerball von Kalou, keinerlei Spielaufbau, eher das pure Herausknallen der Bälle ist uns aufgefallen.
Es sah zumindest von den Spitzenplätzen so aus, als ob wir beim Deutschen Meister spielten.
In HZ 2 dann der beste Spielzug, den Lazaro perfekt vorbereitet. IBI hat genug (zuviel?) Zeit
die völlig unverdiente Führung einzutüten.

Ein Schüsschen von Lazaro noch, das war es in HZ2 oder habe ich was vergessen?

Große Enttäuschung, fast etwas Jähzorn kam auf, da half das gute Abendbuffet auch nicht mehr.

An was liegt es nun, liebe Experten? #KeineJungenSpieler? #KeinMittelfelder?

Übrigens haben die Bloglieblinge Esswein & Langkamp nicht gespielt. Vielleicht fehlt jetzt
ein Stocker?

Und selten habe ich mich an diesem Punkt erfreuen können. Auch nicht einen Tag nach unserem Familienduell.


Jack Bauer
28. Januar 2018 um 20:16  |  637101

@Etebaer:

Man könnte ja meinen, dD hast da einen kleinen Boy-Crush entwickelt, um mal beim Englisch zu bleiben.


28. Januar 2018 um 20:20  |  637102

Zuschauerzahlen, bundesweit

Ich spreche jetzt mal nicht von den Hardcore Fans, sondern denen, die seit vielen Jahren den Geschicken ihres Vereines sehr interessiert folgen.

Also solche wie der Gatte und ich. Wir schauen Fussball eigentlich nur noch, weil wir es immer schon gemacht haben. Samstag=Fussball.
Wir haben auch die Spieltagserweiterung angenommen. Jetzt muss ich recherchieren, wer, wann, auf welchem Programm, spielt.

Und was dann ab nächster Saison abgeht… wir haben beschlossen ohne uns. Zumal es heute eine solche Vielfalt von Sportarten im TV gibt, wie noch nie. Also gucken wir Hertha, und die Konferenz am Samstag. Und Football, Eishockey, Basketball. Die Freitags- und Sonntagsspiele nur mit Hertha Beteiligung, sonst nicht.

Stadion
Seit einigen Jahren nicht mehr. Weil Aufwand und Mehrwert (gegenüber TV) nichts mehr für uns ist. Das mag am Alter liegen. Und sicher nicht nur bei uns. Die „Alten“ gehen viel weniger, die Jungen meist nie, bleibt ein Mittelblock, der immer kleiner wird.

Ergo, die Stadien werden immer leerer. Ich verstehe das. Un finde das nicht schlimm. Welt verändert sich, daß war so, ist so und wird so bleiben.


Ursula
28. Januar 2018 um 20:20  |  637103

# „Wo kommen wir den deiner Meinung
nach her?“

PLUMPE, Zauberberg, Millionenbücke!?

Die „alten Herthaner“ sind noch immer
unter uns! Tja!

UND ich bin auch sehr positiv überrascht
ob der vielen sachkundigen und äußerst
objektiven Expertisen nach dem Spiel
gegen den SV Werder…

Wann fand das Spiel eigentlich statt?
Hörte gerade gestern Abend…?

Du gute Güte, welche Resonanz der
HIER schreibenden Hertha-Fans!?

Famos!

ABER vielleicht gibt es bald erste
Aufstellungen für das kommende
Spiel gegen „1899“ Hoffenheim?

ODER mannigfaltige, suboptimale
Ersatzthemen einer gewissen logischen
Verdrängung des gestrig Gesehenen?

Freue mich aber über die „REALOS“
HIER im Blog, die ihre Spielberichte
und Spieler-Benotungen so zahlreich
und qualifiziert vorgetragen haben…

Freue mich auch über die interessanten
Beiträge von @ dewm, vermisse aber
tatsächlich die fußballerischen Beiträge,
wie z. B., die von @ apo und ANDEREN,
die von dem „Handwerk“ etwas verstehen!..

Ich wäre auch gern dabei!

Stattdessen machen sich mehr und mehr
Laienspielgruppen breit und belehren uns,
wie Fußball funktioniert, oder bei unserer
Hertha funktionieren könnte, wenn….

Aber mir wurde attestiert, dass Fußball
und Feinironie nicht so mein Ding sind…

Ich werde es dann dabei belassen!

UND ich hoffe dieser Beitrag war ein
wenig „feinironischer“?

Wenn nicht, auch nicht schlimm! Nächtle!

# Du schreibst mir aus der Seele @ Bolly!!!


Blauer Montag
28. Januar 2018 um 20:41  |  637104

Hertha hat noch Heimspiele gegen die Abstiegskandidaten
23. ST Spieltag Mainz 05
26. ST SC Freiburg
28. ST VfL WOB
30. ST 1. FC KOE
sowie ein Auswärtsspiel
27. ST beim HSV

Hoffentlich steigert sich Hertha – im Vergleich zum gestrigen Spiel – und sammelt Punkte in diesen Spielen. Sonst wird’s eng im Kampf um Herthas Klassenerhalt.


Blauer Montag
28. Januar 2018 um 20:44  |  637105

Schön von Dir zu lesen Ursula
28. Januar 2018 um 20:20

Ich vermisse genau wie Du apos Kommentare.
Zum gestrigen Spiel kann ich nur noch schreiben: „Erste Liga war das nicht.“


ahoi!
28. Januar 2018 um 20:50  |  637106

tja, mir fehlt er auch der @apo bzw. dessen beiträge…

aber irgendwie kann ich es auch verstehen nach den permanenten attacken des „großvaters“… dieser – sagen wir es mal vorsichtig – höchst fragwürdigen debatten“kultur“. (gestern extra noch mal nachgelesen)

by the way: ich halte die entlassung von wolff in stuttgart für den größten fehler seit dem vergraulen tuchels in dortmund. meines wissens standen die stuttgarter (wohlgemerkt ein aufsteiger !) nicht einen tag auf einem abstiegsplatz.

im blatt mit den vier großen buchstaben durfte ich heute lesen, dass weiser wohl (mal wieder) länger ausfällt und frage mich, was ist da nu wieder los?

zum spiel von gestern habe ich im prinzip nicht mehr zu sagen als ich gestern bereits notierte. gruselig. vor allem die spieleröffnung, die laufwege. und auch der zehner namens duda kann mich einfach nicht überzeugen. verstehe daher – allzumal angesichts der leistung von lazaro – nicht, warum hier so viele an duda in der startelf festlalten wollen. wünsche mir (nicht nur für die partie gegen die nagelsmänner) eine mittelachse mit lusti-toru (hinten), maier (stark)-darida (auf der 6 und 8) sowie lazaro auf der zehn. und bitte, bitte endlich spieleröffnungen und offensive so trainieren, so dass ich „von oben“ auch mal für mehr als 15 minuten erkennen kann, was der plan ist.


monitor
28. Januar 2018 um 20:54  |  637107

Herthas Seuchenvojel
28. Januar 2018 um 0:40 | 637033

Danke für die netten Worte! Auch für Deinen guten Ratschlag.
Ich werde versuchen, ihn zu beherzigen. 🙂


Blauer Montag
28. Januar 2018 um 20:56  |  637108

Ich halte weder an X oder Y oder Z fest – als Trainer oder Spieler.
Rein virtuell.

Real entscheiden kann ich leider nix. 🙁


monitor
28. Januar 2018 um 21:00  |  637109

@ahoi
Was nutzt Dir denn Training der Spieleröffnung, wenn der Gegner diese trainierten Spielzüge nicht zuletzt?
Dann müßten sich die Spieler auf dem Platz eigentlich darauf einstellen, das taten sie aber nicht.
Was gestern fehlte war individuelle Klasse.
2 super Aktionen, eine von Platte und eine von Lazzaro sind da einfach zu wenig.


Exil-Schorfheider
28. Januar 2018 um 21:02  |  637110

King for a day
28. Januar 2018 um 16:13 | 637076

„Danke euch!
Also werd ich Sky kündigen, natürlich nur um neues Angebot zu bekommen.“

Sky sollte man immer kündigen, allein schon, um nicht in den Vollzahler-Modus zu rutschen…

————————-

@stiller

Kann man das wirklich so rechnen in Sachen Auslastung?
Was sagen die dauerblauen, mündigen Excel-perten dazu?


U.Kliemann
28. Januar 2018 um 21:06  |  637111

Ot ,Tatort scheint ja heute echter Schwund zu
sein.


Blauer Montag
28. Januar 2018 um 21:11  |  637112

*meint*
als Stadionbesucher: Fußball als Wintersport ist einfach Mist.


Stiller
28. Januar 2018 um 21:12  |  637113

Ja, so kann man nicht nur rechnen, @Exil: so muss man, wenn man, wenn die transfermarktzahlen zugrunde legt.

Man könnte noch die Standardabweichung dazu nehmen, aber das habe ich mir gespart. Würde wohl die allermeisten überfordern und zum Knackpunkt wenig bis gar nichts beitragen.


monitor
28. Januar 2018 um 21:14  |  637114

@U.Kliemann

22:00 kommt Barneby, ein schöner entspannender Abschluß des Wochenendes. 🙂


Blauer Montag
28. Januar 2018 um 21:14  |  637115

Ist da ein „wenn“ zuviel in deinem Kommentar Stiller
28. Januar 2018 um 21:12 | 637113 ?


Blauer Montag
28. Januar 2018 um 21:17  |  637116

OT Puh 22:00 Inspector Barnaby
Mein Wecker klingelt Montag früh um 6:00 Uhr. 😮


monitor
28. Januar 2018 um 21:20  |  637117

@BM
Meiner um 6:15.
Nach einem entspannten Wochenende reichen mir 6h Nachtruhe.


Blauer Montag
28. Januar 2018 um 21:24  |  637118

Jepp monitor 21:20.
Inspector Barnaby ist einen Versuch wert. Obwohl Herthas Spiel in Bremen die reine Grütze war, das komplette Gegenteil von Entspannung.


28. Januar 2018 um 21:29  |  637119

Nun wird er ja bald wieder dabei sein,
unser @Apo, dank der zahlreichen Nachfragen ?


Exil-Schorfheider
28. Januar 2018 um 21:31  |  637120

Ganz sicher, @seppel. 😉


U.Kliemann
28. Januar 2018 um 21:34  |  637121

Es gab auch viele Nachfragen nach anderen
Usern. Ohne Nachhall. Aber klar @apo kommt
wieder. Wie so der Eine und Andere.


Susch
28. Januar 2018 um 21:35  |  637122

@ ahoi
Das Problem ist doch das wenn du Lazaro im Zentrum ziehst, das dann auf aussen die Qualität fehlt.
Zumal ja Weiser auch noch ausfällt.
Lustenberger wird erstmal ausfallen.
Mit Stark und Torunarigha sollte unsere IV auch nicht schlechter sein als sonst.
Auf aussen hätte man dann nur noch Esswein, Kalou und Leckie.
Kalou ist eigentlich auf aussen aufgrund seiner Geschwindigkeit (was aber nicht unbedingt entscheidend ist) und der Tatsache das er keine Flanken schlägt für mich dort nicht erste Option.
Er hat seine Stärken in der Ballbehandlung, spielt aber viel zu selten passend ab.
Das ist für das Umschaltspiel nicht förderlich.
Im Strafraum hingegen ist er schwer vom Ball zu trennen.
Er hat genau dort seine guten Momente.
Das Problem ist das wir prinzipiell eher selten mit unserer Spielweise bis zum Strafraum kommen.
Eine Idee wäre Skjelbred und Darida als Doppelsechs und Maier als Zehner.
Obwohl diese Position unter Dardai eher ein Fluch zu sein scheint.
Denn da konnte kaum einer überzeugen.
Esswein würde ich lieber ganz vorne im 4-4-2 sehen da er da seine Stärken besser zur Geltung bringen könnte.
Links würde ich dann am liebsten Mittelstädt sehen. Rechts Lazaro.
Leckie läuft seiner Form schon länger hinterher.
Das alles allerdings nur wenn Duda auch vom Trainerteam als zu schlecht angesehen wird.
Ich fand Duda in Halbzeit eins Offensiv noch am besten im Vergleich mit Kalou, Lazaro und Selke.
Zweite Halbzeit war er dann ja auch schnell runter.
Durch die Umstellung konnte man Bremen kurzzeitig aus der Spur nehmen.
Nach guten 10 Minuten war das dann aber auch vorbei.
Ich hab ja auch schon geschrieben das mir Offensiv die Bewegung bei Ballbesitz nicht gefällt.
Ich denke da dürfte jeder noch so gute Zehner bei uns Probleme bekommen.
Beim 4-4-2 würde ich allerdings Darida und Maier Zentral spielen lassen.
Auf aussen Lazaro und Mittelstädt.
Vorne Selke mit Kalou oder Esswein.


FelixBSC
28. Januar 2018 um 21:42  |  637123

Zu den Besucherzahlen: Ich schildere da mal meine Haltung. Inzwischen hat man im Stadion einfach den schlechtesten Überblick. Immer, wenn eine entscheidende Szene gepfiffen wird,oder der Videoassistent hinzugezogen wird muss ich einem Kumpel vor dem Fernseher schreiben und fragen, was sich da 30m vor meiner Nase grad abgespielt hat…
Dazu zahle ich 40€/Monat für sky, damit ich Hertha sehen kann.
Zusätzlich fehlt mir die Zeit, alle 2 Wochen einen halben Tag im Stadion zu verbringen (und dafür die an Fußball nicht interessierte Frau allein zu lassen). Es ist einfach sozialverträglicher, da nur 2h vor dem Tv zu verbringen und nicht Samstags von 13 bis 1830 weg zu sein.
Die Ultras werden immer da sein und Highlightspiele werde ich mir wegen der Atmo auch immer gern im Stadion anschauen, aber ich denke, dass viele „normale“ Fans einen meiner Gründe nicht jedes Heimspiel im Stadion zu sein nachvollziehen können. So kriegt man dann aber nicht regelmäßig 60000 oder gar 70000 ins Oly.
Das größte Problem ist m.E. , dass man BuLi viel zu bequem von zu Hause aus sehen kann. Da ist es warm, es kostet am wenigsten Zeit und bezahlt ist das Spiel auch schon immer seit Anfang des Monats.
Und da ich aktuell für die teuersten Plätze auch noch am wenigsten von den entscheidenden Szenen mitbekomme, kann ich die Unlust vieler Fans sehr gut nachempfinden.


monitor
28. Januar 2018 um 21:53  |  637124

@Felix
Ich stimme Dir zu. Mir geht es genauso.
Ich schaue mittlerweile auch lieber bei meinem alten Herrn, das ist mittlerweile der Treffpunkt für uns Fußballgucker und gleich bei mir um die Ecke. Er hat Sky und freut sich immer über Besuch, wir schätzen seine Gastfreundlichkeit und das gemeinsame Fußballgucken.

Ähnlich hat es ja auch @moogli beschrieben.
Wenn in Zukunft der TV Spieltag noch mehr zerfleddert wird, der Sommer mit irgendwelchen Nationalmannschaftswettbewerben vollgepfropft wird und damit wie @BM beschreibt, die Liga zum Wintersport verkommt, dann sollen sich die Verantwortlichen nicht wundern, wenn die Herde weiterzieht.


monitor
28. Januar 2018 um 21:55  |  637125

Ich bin jetzt in Midsummer Country.
Statistisch gesehen die gefährlichste Ecke auf dieser Welt. 😉


Exil-Schorfheider
28. Januar 2018 um 22:17  |  637126

Ursula
28. Januar 2018 um 20:20 | 637103

Ja, natürlich. Beiträge von Apo werden plötzlich vermisst, weil man schon immer auf die fußballerische Schiene wert legte:

http://www.immerhertha.de/2017/03/12/wirbel-um-plattenhardt-und-weiser-pause-fuer-duda/#comment-590611

Fehlt nur noch die Frage, ob der Kneipen-Prof ebenso gesperrt wurde wie einst Cameo, die spanische Fliege/Note, FAY oder sonstige…

Manchmal fehlt mir echt der Glauben an die Menschheit…


heiligenseer
28. Januar 2018 um 22:46  |  637127

@Exil: Wenn man so ein biblisches Alter wie unsere Methursula erreicht hat, vergisst man schon einmal die ein oder andere Episode seines Lebens.


Ursula
28. Januar 2018 um 22:51  |  637128

# „Kneipen-Professor“

Das EINE schließt das ANDERE nicht aus,
„Spontangeburt“ eben und subjektiv
aus dieser vorangegangenen Situation
angebracht gewesen…

…ABER das werden Sie nicht verstehen!

Sie „buddeln“ und GRABEN und machen
sich so eine „große Mühe“, um Ihres ganz
speziellen „Blog-Friedens“ wegen, tja…

Schreiben Sie doch EINMAL mit der
selben Intensität über Fußball!

Da kam nie etwas und kommt NICHTS!!!

Sie sollten den Glauben an die irdische
Menschheit nicht verlieren; Sie sind so
nahe an den himmlischen Erkenntnissen…

…ebenso wie der „Heilige vom See“! Grüße!


Exil-Schorfheider
28. Januar 2018 um 23:13  |  637129

Ursula
28. Januar 2018 um 22:51 | 637128

Das ist Quark oder mit Apo-Diktion „Murks“.
Ich habe hier schon über Fußball geschrieben( da hast Du Dein Unwesen noch bei TSP oder B.Z. getrieben…


Ursula
28. Januar 2018 um 23:22  |  637130

# Unwesen…???

Ich war noch NIE bei der „B.Z.“
oder anderswo, außer beim TSP…

…UND Sie @ Mark 78 waren wo…??

ABER das war ja wohl dann wieder
meinerseits ein Account aus der Sauna…!?

Schon viel zu viel Mühe von mir, Ihnen
überhaupt zu begegnen! Gehen Sie doch
einfach Ihrer speziellen „Befriedigung“
HIER im Blog weiter nach…

…oder „kuscheln“ Sie doch etwas öfter
mit Ihrer „Liebsten“, die Sie sich ggf.
anschaffen sollten, aber das wird wohl
schwierig werden; MEINE Ferndiagnose!

Nu abba, die Hunde…


Uwe Bremer
Uwe Bremer
28. Januar 2018 um 23:34  |  637131

@Immerhertha-Podcast

von morgen: Habt Ihr Fragen oder Hinweise?

… ? …

Dann her damit


monitor
28. Januar 2018 um 23:43  |  637132

@Hertas Seuchenvojel
Bei solchen Beiträgen soll ich mich zurück nehmen?

Danke @Exil für die Transparenz.
Aber der Typ will nur provozieren. Wenn das zündeln geklappt hat, lehnt er sich zurück und genießt seine Grütze.
Gerade deshalb ist es wichtig, dass immer wieder zu thematisieren. Wenn es ihm mit dem Gegenwind zu viel wird, macht er nämlich immer eine schöpferische Pause. Das sind dann die guten Momente im Blog.


Ursula
28. Januar 2018 um 23:44  |  637133

Meine Frage zur guten Nacht
@ Uwe Bremer, hat sich der
gute Thomas Kraft mit seinen
guten Leistungen mittlerweile
gar an Rune Jarstein vorbei-
geschoben…?

ER wirkte selten so souverän
wie in den letzten Spielen,
auch wenn ich nicht weiß, wo
die „Torwartecke“ im Zweifel,
anzusiedeln ist…

Dennoch ist es eine ernsthafte
Frage, weil letzlich auch Jarstein
durch Verletzung von T. Kraft den
Wechsel einleitete!

Ähnliche Situation mit anderen,
umgekehrten Vorzeichen! Schläfle!


Uwe Bremer
Uwe Bremer
28. Januar 2018 um 23:48  |  637134

@ursula

nehme ich auf.


monitor
28. Januar 2018 um 23:50  |  637135

@ub
Was mich ein wenig umtreibt ist die Beobachtung, dass wir einen Kader haben, der eigentlich kreativ zu mehr fähig sein sollte, als das, was beim Bremen Spiel heraus kam.
Ist der Grund das Korsett vom Trainerstab, welches die Spieler einengt oder verstecken die sich hinter dem Matchplan und sagen, wir haben unsere Rolle nach Plan erfüllt?

Die können doch auch anders!


Uwe Bremer
Uwe Bremer
28. Januar 2018 um 23:50  |  637136

@63Millionen

auf diese Summe haben sich Borussia Dortmund und der FC Arsenal geeinigt in Sachen Aubameyang – berichtet der KICKER .
Da Olivier Giroud nicht in die Bundesliga will (sondern wohl zu Chelsea), ist Dortmund, so der KICKER, als Ersatz bis Saisonende an Modeste interessiert


Jack Bauer
29. Januar 2018 um 0:09  |  637137

@Podcast:

Hat Sebastian Langkamp noch eine Perspektive über den Sommer hinaus bei Hertha? Im Verlauf weniger Monate ist er in meinen Augen in der internen Rangliste der Hertha IV von Platz 1 auf jetzt Platz 5, hinter Lustenberger (auch Rechtsfuß) und Torunarigha gerückt.
Daran anschließend: Läuft Rekik aktuell Gefahr seinen Stammplatz als LIV zu verlieren?

Und – bezugnehmend auf Leckies Formkrise – reiht sich der Australier ein in die Reihe der offensiven Außenbahnspieler, die vielversprechend beginnen, aber Hertha dauerhaft nicht weiter helfen können? Beerens, Allagui, Haraguchi, Stocker, Esswein… Allein die Liste der letzten 3-4 Jahre ist lang. Ist es deswegen vielleicht notwendig, Weiser dauerhaft nach vorne zu ziehen? Zögert man hiermit vielleicht auch, weil man Weiser möglichst nicht auf die Idee kommen lassen will, sich schon im Sommer umzugucken?


ahoi!
29. Januar 2018 um 0:31  |  637138

bei meinen „planspielen mit lazaro zentral ist das fehlen von weiser als ROM in der tat ein problem. zumal weiser ja auch zentral kann und sich mit lazaro zumindest ab und zu abwechseln könnte. ebenso funktionieren würde auch ein wechselspiel mit kalou. was der offensive eine schöne (nur schwer berechenbare) flexibilität bescheren würde. solange weiser fehlt müssen wir eben mit esswein vorlieb nehmen. leckie hat sich für mich „dank“ seiner zuletzt schwachen leistungen erstmal aus dem team heraus gespielt.

allerdings finde ich auch deine idee mit maier als 10er durchaus charmant.

grundsätzlich aber ist für mich die von dir oder dardai favorisierte doppelsechs keineswegs pflicht. darida ist für mich ein guter achter. dahinter dann sollten wir (zumindest langfristig) auf *eine* echte sechs umstellen, immer vorausgesetzt wir wollen unser offensivspiel tatsächlich mal beleben.. ;-). langfristig fände ich übrigens ein vier-drei-drei schön. ginge auch schon am kommenden WE. dann eben mit folgenden personal:

pekarik……………stark………….toru………………platte
……………………………….Maier
………….. darida…………………….lazaro
esswein ………………..selke……………………kalou/mittelstädt

wobei ich wie gesagt maier, darida und lazaro vertikal leicht gestaffelt sehe (positionen 6, 8, 10) . und die beiden offensiven außen auch immer schön fleissig nach hinten mitarbeiten müssen.


Colossus
29. Januar 2018 um 0:57  |  637139

Oha Nagelsmann zählt seine Jungs kräftig an.Wenn da mal nicht eine Reaktion der Hoffenheimer erfolgt am WE. Mit ein bisschen Pech kriegen wir eins vor den Latz in der jetzigen Form.


Bennemann
29. Januar 2018 um 1:01  |  637140

Gucci hat sich schon zwei Scorer-Punkte in DD geholt…

„Denn in der 61. Minute holte Müller rechts im Strafraum Haraguchi von den Beinen. Neben Elfmeter für die Fortuna bedeutete dies auch die Ampelkarte für den Torhüter. Haraguchi trat gegen den für Jenssen ins Spiel gekommenen Reservekeeper Sievers an und verwandelte…“


Bennemann
29. Januar 2018 um 1:05  |  637141

nee, drei Scorer-Punkte, das 3:1 bereitete er auch noch vor…

wurde das alles schon im Vor-Fred erörtert?


Derby
29. Januar 2018 um 8:06  |  637143

Jordan in der Kicker elf des Tage ??


psi
29. Januar 2018 um 8:27  |  637144

@Bennemann
Ja, wurde erörtert, 27.1. !


psi
29. Januar 2018 um 8:36  |  637145

@Podcast
Gibt es auf der rechten AV- Position im Nachwuchs einen Spieler, der den Sprung zu den Profis schaffen Könnte?


Better Energy
29. Januar 2018 um 9:42  |  637146

@psi

Nico Beyer


Uwe Bremer
Uwe Bremer
29. Januar 2018 um 9:46  |  637147

@NicoBeyer

ist mit seinen 1,89 Metern und 80 Kilo als Innenverteidiger besser aufgehoben 😉


psi
29. Januar 2018 um 9:59  |  637149

Gibts noch einen Spieler, der in Frage kommt?


Kamikater
29. Januar 2018 um 11:26  |  637150

Wir brauchen sicherlich Ersatz für Langkamp, Schelle und für Weiser/Pekarik. Desweiteren muss weiter nach einem 10er gefahndet werden. Mal schauen. Könnte einen größeren Umbruch geben im Sommer.


Kamikater
29. Januar 2018 um 11:30  |  637151

kczyk
29. Januar 2018 um 11:37  |  637152

zu nagelsmann

*denkt*
tja ….. würden die spieler kapieren, wären sie Tischler oder Kraftfahrer oder Straßenkehrer geworden.


heiligenseer
29. Januar 2018 um 12:02  |  637153

Nagelsmann ist doch hier total out, Kovac ist jetzt der heiße Scheiß!


psi
29. Januar 2018 um 12:43  |  637154

Sehr aufmerksam, @heiligenseer! ?


hurdiegerdie
29. Januar 2018 um 13:53  |  637155

Einleitung @podcast:

Ich meine Herthas Problem rühren auch daher, dass sie zu tief stehen, und dann nicht die Mittel (auch fehlende Qualität) haben, um ein Spiel von hinten aufzbauen.

Gegen Bremen haben sie 2. HZ höher gestanden und es sah besser aus. Nun weiss man, dass Dardai höher verteidigen möchte, aber immer wieder schaffen sie es nicht.

Eigentlich müsste ich die Frage an Dardai stellen, aber
@Podcast (oder auch für hier im Blog).

Was können Dardai/Widmayer tun, um das Team auf eine höhere Verteidigung festzulegen (eingestellt darauf sollten sie ja sein)?


raffalic
29. Januar 2018 um 14:43  |  637156

@Podcast-Fragen:

– Wann wird intern mit einer Rückkehr von Weiser und Rekik gerechnet?

– Wie läuft das Einzeltraining von Sinan Kurt?


Carsten
29. Januar 2018 um 16:11  |  637157

@Uwe meine Frage ist, wie möchte Dardai es endlich schaffen mal eine konstante Leistung der Mannschaft für mehr als nur ein Spiel hinzubekommen. Dankeschön


Uwe Bremer
Uwe Bremer
29. Januar 2018 um 16:18  |  637158

@Jarstein

neuer Job für Herthas Stammkeeper – und die 90-Sekunden-Antwort auf die Frage „Welche Taschen/Rucksäcke dürfen mit ins Olympiastadion?“ – hier entlang


backstreets29
29. Januar 2018 um 16:24  |  637159

Das is nix Neues, das gabs schon vor dem Bayern-Spiel

#Jarstein


Stiller
29. Januar 2018 um 16:29  |  637160

@Jarstein & Herthino: Taschenspiel

🙂


Uwe Bremer
Uwe Bremer
29. Januar 2018 um 16:36  |  637161

@TayfunKorkut

wird neuer Trainer des VfB Stuttgart, Vertrag bis 2019 – Quelle: Vfb.de


HerthaBarca
29. Januar 2018 um 16:38  |  637162

Korkut neuer Trainer beim VfB – man bin ich froh, dass es bei uns so ruhig ist!
Dann lieber ein bisschen langweilig!
Der nächste Abstiegskandidat steht fest!


HerthaBarca
29. Januar 2018 um 16:39  |  637163

Korkut neuer Trainer beim VfB – man bin ich froh, dass es bei uns so ruhig ist!
Dann lieber ein bisschen langweilig!
Der nächste Abstiegskandidat steht fest!
??


fg
29. Januar 2018 um 17:01  |  637164

Stuttgart und Köln stehen fest.
Nun können sich Mainz und Hamburg noch wegen der Relegation einigen.


raffalic
29. Januar 2018 um 17:21  |  637165

Köln steht für mich noch lange nicht als Absteiger fest, Totgesagte leben länger und das Momentum haben sie klar auf ihrer Seite.

Zumal ich ein mögliches Aufeinandertreffen von Köln und Düsseldorf in der Relegation ganz witzig finden würde….


Carsten
29. Januar 2018 um 18:26  |  637170

Düsseldorf wird direkt aufsteigen, mit Haraguchi sowieso.Relegation mit HSV und Holstein Kiel das würde schön sein, und Holstein würde dann aufsteigen, obwohl besserwenn der HSV direkt absteigt. Sicher ist sicher.


HerthaBarca
29. Januar 2018 um 18:31  |  637171

——-> drüben geht’s weiter!


Exil-Schorfheider
29. Januar 2018 um 18:40  |  637173

Carsten
29. Januar 2018 um 18:26 | 637170

Holstein Kiel wäre gut beraten, nicht aufzusteigen.
Infrastrukturell ist das noch eine große Baustelle…
Und sie sollen ja nicht das Schicksal mit Aachen, Darmstadt oder Paderborn teilen.


Carsten
29. Januar 2018 um 19:07  |  637177

Ich glaube das werden die in Kiel völlig anders sehen, wenn die Chance da ist. Eine ganze Saison in der ersten mit einer kleinen Chance zum Klassenerhalt. Aus Infrastrukturellen Grund vielleicht aus wirtschaftlichen eher nicht.


Better Energy
29. Januar 2018 um 19:10  |  637178

—>>>>> DRÜBEN GEHT ES WEITER —–>>>>>


29. Januar 2018 um 20:25  |  637188

Na und?


Exil-Schorfheider
29. Januar 2018 um 21:51  |  637199

Carsten
29. Januar 2018 um 19:07 | 637177

Da ich räumlich nah dran bin, glaub mir, so weiß ich, dass sie sehr skeptisch sind.
Ich empfehle außerdem dazu das Schwenke-Interview in „Die Welt“.

Anzeige