Präsentiert von
Berliner Morgenpost
Anzeige

(jl) – 24. Spieltag der Fußball-Bundesliga, Hertha zu Gast beim großen FC Bayern. In München haben die Berliner letztmals vor fast 14 Jahren gepunktet. Ob das Team von Pal Dardai ab 15.30 Uhr ein erneuter Coup gelingt? Lest ihr im Immerhertha-Liveticker. Viel Spaß!


217
Kommentare

Bussi
24. Februar 2018 um 15:06  |  640363

Ha!


heiligenseer
24. Februar 2018 um 15:06  |  640365

Ho!


psi
24. Februar 2018 um 15:07  |  640366

He!


24. Februar 2018 um 15:08  |  640367

Hertha BSC!


Lichtenberger
24. Februar 2018 um 15:08  |  640368

Der Meister von der Spree!


heiligenseer
24. Februar 2018 um 15:11  |  640370

Traumhaft, heute verkloppen wa die Bayern! Schnell noch den Tipp geändert.


24. Februar 2018 um 15:14  |  640371

Ach Du wieder @heiligenseer Kein Realist-Klatsche jibt dit, alles was unter 8:1 ausgeht wird am Ku’damm per Autokorso gefeiert. Vorher brennt der Blog.


Start-Nr.8
24. Februar 2018 um 15:14  |  640372

Gute Aufstellung!


Hoppereiter
24. Februar 2018 um 15:17  |  640373

Bayern wird den Ball laufen lassen rennen mutlos hinterher und verlieren schmucklos 0:2?


Colossus
24. Februar 2018 um 15:18  |  640374

Bayern mit dicken Namen auf dem Feld.Robben will beweisen, dass Bank nicht angesagt ist. Wird ne Klatsche geben.


Stehplatz
24. Februar 2018 um 15:18  |  640375

Achtbar schlagen. So gewinnt Hertha wenigstens Selbstvertrauen.


heiligenseer
24. Februar 2018 um 15:30  |  640377

Gerade nochmal geschaut, Bayern hat auch auf der Bank dicke Namen.


Susch
24. Februar 2018 um 15:33  |  640378

Bis jetzt haben wa die im Griff ?


Luschtii
24. Februar 2018 um 15:34  |  640379

Von wegen Stadion ausverkauft. Da sind auch viele leere Plätze ?


King for a day
24. Februar 2018 um 15:37  |  640380

Ausverkauft nicht gleich voll besetzt 😉


Paddy
24. Februar 2018 um 15:37  |  640381

Die machen wir Platt mit Weltklasse-Jarstein 🙂


coconut
24. Februar 2018 um 16:07  |  640383

Läuft bisher wie von mir erwartet.
Bayern mit gefühlt 90% Ballbesitz, aber ohne sich Torchancen in Serie zu erspielen.
Hertha bisher aufmerksam und immer mit dem Versuch, etwas nach vorn zu bewegen.
Ich rechne übrigens nicht mit einer Klatsche, aber mit einer Niederlage.


Kamikater
24. Februar 2018 um 16:17  |  640384

Hertha schwach. So gewinnen wir nie!

Dardai doppelt raus!


Colossus
24. Februar 2018 um 16:17  |  640385

Die Klatschenbefürchtung ist ein wenig gewichen, dennoch glaub ich auch an ne Niederlage.Zur Not fliegen die Bayern im Strafraum mal wieder tief.


24. Februar 2018 um 16:19  |  640386

Laaangweilig


King for a day
24. Februar 2018 um 16:20  |  640387

@Colossus

Befürchte ich auch. Robben ist da mein Top-Kandidat.


Luschtii
24. Februar 2018 um 16:27  |  640388

@Kamikater
Genau! Sehe es ähnlich wie Hoeneß: Wieso spielt Hertha in München nicht offensiver? Widmayer gleich auch raus!!


Carsten
24. Februar 2018 um 16:28  |  640389

Ick wees nich, allet in grünen Bereich null null zur Halbzeit, reicht doch völlig. Interessant wird es doch erst in der zweiten, die Frage wie lange wir die null halten können, aber vorne unser Problem ist weiterhin schlechtes Zuspiel und nicht konsequent genug.
Geeeenau Hoeneß buddeln se och immer raus wenn wa da sind ?und der soll nun ne objektive Meinung haben.
Geeeenau volle Pulle voraus ????


alte Dame
24. Februar 2018 um 16:32  |  640390

Ich fand D. Hoeneß Aussagen eben gut!


Kamikater
24. Februar 2018 um 16:40  |  640391

@Luschtii
So siehts mal aus. Und der Masseur gleich mit. Und der Friseur.


hurdiegerdie
24. Februar 2018 um 16:48  |  640392

Ich hasse solche Spiele. Lieber gleich klar verlieren und gut ist. Blutdruck ok etc.

So hofft man, bibbert man, zittert man bei gefühlt 95% Ballbesitz der Bayern und am Ende verliert man dann doch.

Eklig.


Luschtii
24. Februar 2018 um 16:49  |  640393

@Kamikater
Und der Greenkeeper. Schließlich ist unser Rasen nicht so schön grün und „1A“ wie in München!


Opa
24. Februar 2018 um 16:50  |  640394

Für Pathe: Grüße aus dem Stadion ?


Inari
24. Februar 2018 um 17:04  |  640395

Mehr als das bisher gezeigte erwarte ich nicht von Hertha.


Start-Nr.8
24. Februar 2018 um 17:05  |  640396

Pekarik unser bester heute!


Inari
24. Februar 2018 um 17:10  |  640397

das war positiv gemeint, btw.


Derby
24. Februar 2018 um 17:12  |  640398

Jordan wieder mit einer klasse Partie.

Für den bekommen wir mal viel Geld ?


Start-Nr.8
24. Februar 2018 um 17:13  |  640399

Aber da können Micha und Pal erzählen, was Sie wollen: hier ging es nicht darum, frech zu sein und nach vorne zu spielen. Es ging wie immer nur darum, ein 0:0 zu ermauern. Das wird aber bislang konsequent und konzentriert getan, gegen völlig indisponierte Bayern, gegen die möglicherweise mehr drin wäre.


Blauer Montag
24. Februar 2018 um 17:14  |  640400

Jepp Inari
24. Februar 2018 um 17:10 | 640397
du kommst positiv rüber.
Nicht nur heute. 😉


Blauer Montag
24. Februar 2018 um 17:16  |  640401

Oder mal so Derby
24. Februar 2018 um 17:12 | 640398 ?

Wir behalten Jordan und er führt Hertha zur Meisterschaft im Jahr 2030. 😀


Inari
24. Februar 2018 um 17:17  |  640402

Bayern wieder mit Elfer-Geschenk-Versuch. Noch 2 Minuten ohne Nachspielzeit. Gibt bestimmt wieder 4-5 oben drauf 😀


Start-Nr.8
24. Februar 2018 um 17:22  |  640403

Mainz das schlechteste Heimspiel aller Zeiten und heute das langweiligste Auswärtsspiel aller Zeiten. Ich will mich über ein 0:0 in Bayern nicht beschweren, aber das war echt schwere Kost und wie immer mit viel zu viel Respekt vor einem nicht überragenden Gegner. Mit etwas Mut wäre da mehr drin gewesen, oder?


Stiller
24. Februar 2018 um 17:23  |  640404

Gratulation.


24. Februar 2018 um 17:23  |  640405

Ich habe meine Freunde eingeladen
und eine Klatsche versprochen. Mist Mist Mist
Danke für die Expertentipps von 8:1 und 7:0. #DUFTE


raffalic
24. Februar 2018 um 17:23  |  640406

Wann habe ich mich jemals mehr über ein 0:0 gefreut…??


coconut
24. Februar 2018 um 17:23  |  640407

Prima, 1 Punkt ist mehr als erhofft.
War kein dolles Spiel zum erwärmen, habe ich aber auch nicht erwartet.


Colossus
24. Februar 2018 um 17:23  |  640408

Wie geil…..mann leute ihr macht mich fertig.


Exil-Schorfheider
24. Februar 2018 um 17:25  |  640409

@start-Nr. 8

Indisponierte Bayern?


heiligenseer
24. Februar 2018 um 17:25  |  640410

Gegen DIESE Bayern hätte man gewinnen MÜSSEN!


Stiller
24. Februar 2018 um 17:25  |  640411

@coconut, haste die Fluppen heute zur Seite gelegt?


micro030
24. Februar 2018 um 17:25  |  640412

Start-Nr. 8

Du erwartest einfach zuviel


alte Dame
24. Februar 2018 um 17:26  |  640413

4 Punkte aus den Auswärtsspielen in Leverkusen und München. Dazu keine Gegentoren. Ich sehe das Positive 🙂


Tojan
24. Februar 2018 um 17:26  |  640414

drei mal hintereinander gegen die bayern nicht verloren…

die #dardairaus schreier haben ja schon erklärt, dass das nicht genug ist…


Blauer Montag
24. Februar 2018 um 17:27  |  640415

Der erste Punkt seit 14 Jahren in München – Prima!!
Wer weiß, wozu dieser Punkt am Ende der Saison noch wichtig wird.


Inari
24. Februar 2018 um 17:27  |  640416

Mäßiges Spiel, tolle kämpferische Leistung. Glückwunsch uns allen.


Derby
24. Februar 2018 um 17:30  |  640417

Bolly

Komm ich lag nur 8 Tore daneben!

Bayern im Trainingsmodus. Hatten kein Bock. Wir gut Defensiv,— wieder sehr konzentrier. Nach Vorne ist das nicht Bundesligawürdig. Leider.

Jordan — BM did wäre schön — Du meinst dann als Trainer ?

Tolle super IV, die können beide in Zukunft Nati spielen. Da bin ich gespannt!

Jordan ein Megatalent für mich.


hurdiegerdie
24. Februar 2018 um 17:30  |  640418

Nicht mal das können sie!

Da war die grosse Chance mit einem Auswärtsspiel in München endlich mal diese Saison 2 Spiele in Folge zu verlieren.

Immer wenn es drauf ankommt, versagen sie.


Etebaer
24. Februar 2018 um 17:31  |  640419

Bayern München zu Bayern Pünktchen niedergerungen – Angstgegnerstatus gewonnen – ausgesprochen feine Sache!


Start-Nr.8
24. Februar 2018 um 17:32  |  640420

Ja, ich fand die Bayern heute mäßig für deren Verhältnisse. Ich dachte, dass das unsren Jungs auch aufgehen würde, wenn das auffällt. Es ist völlig ok, ein 0:0 in München hinzuverteidigen. Ich will das nicht schlecht reden. Aber mit etwas Mut hätte man da auch etwa nach vorne tun können.


pathe
24. Februar 2018 um 17:33  |  640421

Von den Top Ten im Tippspiel habe ich übrigens als Einziger auf ein Unentschieden getippt. Zwar 1:1, aber immerhin. 🙂


Blauer Montag
24. Februar 2018 um 17:34  |  640422

Jordan ist Geburtsjahr 1997 und wäre im Jahr 2030 Jahre 33 alt Derby
Seine Profikarriere startet gerade und findet hoffentlich im Jahr 2030 noch nicht ihr Ende


Stiller
24. Februar 2018 um 17:35  |  640423

Wenn wir das nicht diskutieren müssten, @pathe, dann auch Dir: Gratulation!


Traumtänzer
24. Februar 2018 um 17:37  |  640424

Gut, heute 1 Punkt natürlich mehr als erwartet. Zudem 2x in einer Saison gegen Bayern nicht verloren, ist auch mal eine Nachricht.
Trotzdem tut’s schon auch weh, ein ganzes Spiel lang zuzuschauen, nur um darauf zu warten, wann Bayern das 1:0 schießt. Ist halt nicht mein Interesse an Fußball. Aber, lamentiere ich lieber heute nicht weiter rum. Den Punkt nehmen wir gerne mit und die Defensivleistung heute war sicher aller Ehren wert. Dass es in 2-3 Situationen auch etwas Glück bedurfte, keine Frage. Normal wäre gewesen, wenn Sandro Wagner heute drei Dinger gegen uns macht… 🙂

Also, Defensive können wa, das hat der TÜV Bayern heute zertifiziert. Offensive bleibt unser ganz großes Manko.


24. Februar 2018 um 17:37  |  640425

0:0 gegen Bayern in Bayern ist gut!
Allerdings ganz bescheiden ermauert gegen lustlos Bayern.


videogems
24. Februar 2018 um 17:37  |  640426

Leute, nicht meckern. Wenn wir uns heute mehr getraut hätten, die Bayern nen Konter gefahren hätten und Lewandowski in Minute 91 das 1:0 Bayern erzielt hätte, wäre wieder gemeckert worden warum man nicht erstmal den Punkt mitnimmt. Jetzt haben wir nach 14 Jahren mal wieder in München gepunktet ( ohne Gegentor) und jetzt ist es auch wieder falsch.

Noch 9 Punkte bis zur Rettung!


Start-Nr.8
24. Februar 2018 um 17:40  |  640427

Ich meine das doch gar nicht böse oder despektierlich. Im Gegenteil: gegen diese Bayern heute wäre für uns mehr drin gewesen. Das meine ich und das ist als Kompliment gemeint, denn wir hatten das hinten im Griff und ich hätte mich gefreut, wenn wir das auch nah vorne ein bisschen mehr versucht hätten umzusetzen.

Aber hey: natürlich ist das 0:0 aller Ehren wert. Wie gesagt: ich will das auf keinen Fall schlecht reden.


Susch
24. Februar 2018 um 17:40  |  640428

Immerhin 4 (oder sogar 5?)Torschüsse auf’s Tor in 187 Minuten.
Das lässt hoffen ?
Ansonsten verdienter Punkt in München.
Defensiv gut gestanden.
Ein Verdienst der letzten 3 Jahre vom Trainerteam.
Wird Zeit das mal ab der Mittellinie die Arbeit des Trainerteams Früchte trägt.


Carsten
24. Februar 2018 um 17:41  |  640429

Ist doch alles super der Punkt, natürlich hätten wir gewinnen müssen, weil die Bayern auch bestimmt nicht nochmal voll aufgedreht und uns platt gemacht hätten. Ne ne der Punkt ist absolut geil und auf Schlacke gewinnen wir. Aber das Spiel nach vorne bleibt unser Problem weiterhin.


heiligenseer
24. Februar 2018 um 17:43  |  640430

Ich glaube, dass heute gegen diese Bayern mehr drin war, oder?


Etebaer
24. Februar 2018 um 17:45  |  640431

Und weil Hertha grade so auf hippe Medien macht – warum nicht mal ein Auftritt beim Rasenfunk liebe Hertha?
Dem besten deutschen Spieltags- und Saisonreview-Podcast!
https://rasenfunk.de/

Hier ist auch noch riesiges Wachstumspotential…

Und ich finde sowieso, das man den FCB mindesten die nächste Woche nur noch „Bayern Pünktchen“ nennt!!!

😀


psi
24. Februar 2018 um 17:48  |  640432

Heute freue ich mich einfach nur über 1 Punkt.
Die Abwehrleistung unserer Mannschaft war von
allen sehr konzentriert, Torunarigha war überall.
Wer hat denn einen Sieg erwartet? Wenn dann kein Tor fällt,
kann ich gut damit leben.


alte Dame
24. Februar 2018 um 17:54  |  640433

Keiner der Spieler hat gejubelt o.ä., aber dass Widmayer wie Rumpelstilzchen rumgesprungen ist und gefeiert hat fand ich etwas übertrieben …


pax.klm
24. Februar 2018 um 17:55  |  640434

Na klar war da mehr drin. Wo sich die Südfrankenin der CL ja völlig verausgabt haben……
Hat nicht PD gesagt man hätte mindestens 10 Punkte liegen lassen, eigentlich müssten wir doch um die Meisterschaft mitspielen…


Susch
24. Februar 2018 um 17:57  |  640435

@alte Dame
Wenn du verantwortlich bist für die taktische Ausrichtung und diese dann aufgeht, dann kann man sich auch mal freuen.


flötentoni
24. Februar 2018 um 17:57  |  640436

Ein Punkt ist ein Punkt ist ein Punkt.Punkt!!!!


Stiller
24. Februar 2018 um 17:57  |  640437

Ich finde, hier ist bei den wahrsagerischen Fähigkeiten des Blogs noch reichlich Luft nach oben.

Sogar bei den Prognosen NACH dem Spiel! Was passiert wäre, wenn die Bayern gewonnen oder verloren hätten. Denn wir haben doch Unentschieden gespielt, oder?


pax.klm
24. Februar 2018 um 17:57  |  640438

Widiwitt hat nur gejubelt weil sein Plan aufgegangen ist und die Spieler das was verlangt wurde umgesetzt haben!


Bussi
24. Februar 2018 um 17:59  |  640439

– Hertha holt einen neuen Vereinsrekord (3x auswärts zu NULL)
– Hertha beendet die Siegesserie vom Jupp

na klar reicht das hier einigen Fans nicht … 🙄 ein 5:0 Sieg hätte es sein müssen ???
boah …


Exberger
24. Februar 2018 um 17:59  |  640440

Ich bin total erleichtert, hatte das Schlimmste befürchtet.
Super verteidigt. Wenn wir mehr nach vorne probiert hätten, hätten wir uns wohl auch einen gefangen.
Lucky punch hat nich sein sollen


Susch
24. Februar 2018 um 18:04  |  640441

@Bussi
1:0 Sieg hätte gereicht ?


Bussi
24. Februar 2018 um 18:05  |  640442

@Susch, dir garantiert nicht ?


pathe
24. Februar 2018 um 18:05  |  640443

An alle die meinen, heute wäre mehr drin gewesen und/oder man hätte mutiger spielen sollen: Ihr spinnt! Freut euch lieber über den völlig unerwarteten Punkt.

Andere Mannschaften sind dort sang- und klanglos untergegangen. Überhaupt haben in dieser Saison außer Wolfsburg bisher nur wir bei den Bayern einen Punkt holen können.

Als Bonus haben wir noch zwei Rekorde verhindern können:
15 Pfichtspielsiege in Serie von Heynckes und Tore durch Lewa in 12 Heimspielen in Serie.

Zitat aus de tz:
„Davon mit dem 5:0-Sieg gegen Besiktas Istanbul nun 14 Pflichtspiele in Serie – ein Rekord beim FC Bayern. Den hielt jahrzehntelang Pal Csernai. Der Ungar trainierte die Münchner von 1978 bis 1983 und konnte ebenfalls 14 Mal in Folge gewinnen – von August bis November 1980.

Nun konnte Don Jupp als erst zweiter Trainer der Vereinsgeschichte seit dem Bundesliga-Aufstieg 1965 diese Marke erreichen. Am Samstag, den 24. Februar, empfängt der FC Bayern in der Bundesliga die Hertha aus Berlin. Kaum einer zweifelt daran, dass Heynckes bald alleiniger Rekordhalter sein wird.


hurdiegerdie
24. Februar 2018 um 18:06  |  640444

10 Punkte in 10 Spielen in der Rückrunde waren gefordert,
Jetzt braucht es dafür noch 3 Punkte in 3 Spielen.


Bussi
24. Februar 2018 um 18:07  |  640445

warum bekam Wagner nicht GELB für seinen Ellenbogenschlag ? 🙄


Exberger
24. Februar 2018 um 18:21  |  640446

So einige schirientscheidungen waren ja tendenziell rot gefärbt.

Mindestens rafinha hätte wohl ne Gelbe verdient


Start-Nr.8
24. Februar 2018 um 18:23  |  640447

Natürlich „reicht“ 1 Punkt in Bayern. Natürlich ist das ein Erfolg und viel mehr, als zu erwarten war. Und natürlich haben wir jeden Grund uns darüber zu freuen. Das ist ein gutes Hertha Wochenende.

Und es ist wirklich nicht despektierlich, wenn man anmerkt, nach dem Spiel und aufgrund des Spielverlaufs, dass ggf. mit einem bisschen mehr Initiative nach vorne etwas gegangen wäre. Aber vielleicht wäre es dann auch schief gegangen, was weiß ich.

Das ist aber keine Untufriedenhejt oder Gemeckere, sondern das Gegenteil, weil ich meine, dass Hertha heute auch die große Überraschung hätte glücken können.


heiligenseer
24. Februar 2018 um 18:33  |  640448

@StartNr8: Ich kann nicht verstehen, wie du dich hier von den „Schönrednern“ mäßigen lässt. Natürlich war da heute viel mehr drin, man muss es nur wollen, einmal den Kampf annehmen und Siegeswillen zeigen! Mir hat es jedenfalls mein ganzes Wochenende versaut!

Hoffentlich hat Weiser zurück zur alten Ernährung gefunden und ist damit gegen Schalke eine Alternative. Wenn dann noch Mittelstädt und Duda von Anfang spielen, mache ich mir keine Sorgen. Dann wird auch auf Schalke etwas drin sein.


Exberger
24. Februar 2018 um 18:34  |  640449

@start

Das wäre schief gegangen, die wenigen Male wo wir vorne waren hat es dann im Anschluss bei uns gebrannt. Ich fand es bemerkenswert, wie in der Verteidigung oft nicht der Ball attackiert wurde
sondern wirklich der Raum für den möglichen nächsten pass geschlossen wurde. Und das über die ganze Spielzeit. Ich bin total happy


psi
24. Februar 2018 um 18:42  |  640450

Ich habe zur alten Ernährung zurück gefunden. Bei mir gibt es heute ung. Gulasch.
Das gibt Kraft für das nächste Spiel, da muss es ein Sieg werden.?


Exberger
24. Februar 2018 um 18:42  |  640451

@heiligenseer
Verstehe, was du meinst, so was hätte ich gegen Mainz erwartet, irgendein wollen, zusammenreißen.
Gegen die Bayern, auch in der heutigen Form … ne war schon gut so

Son duseltor ..


Start-Nr.8
24. Februar 2018 um 18:43  |  640452

Ich weiß nicht. Es ist ein gutes Ergebnis, aber Freude darüber will sich bei mir nicht einstellen. Warum? Weiß ich selbst nicht…


heiligenseer
24. Februar 2018 um 18:46  |  640453

@psi: Um am Ende der Saison die heiß begehrte Gulaschkanone zu erhalten, wird ein einziges Gulasch aber nicht ausreichen. Fürs Erste aber ein toller Start!


psi
24. Februar 2018 um 18:47  |  640454

@Exberger
Unser @heiligenseer beliebt zu scherzen?


hurdiegerdie
24. Februar 2018 um 18:59  |  640455

Um zu gewinnen, braucht man Tore.

Wenn man Mühe hat, die gegen Stuttgart, Bremen oder Mainz zu schiessen wie kann man die gegen Bayern erwarten?

Ich bin hochzufrieden.


Exberger
24. Februar 2018 um 19:02  |  640456

@psi
Danke für den Hinweis, als autist ist man ja der Ironie nicht so zugänglich .)

Mal ne ketzerische Frage: haben wir heute gesehen, dass robery nicht bei Bayern bleiben. Wobei totgesagte leben länger. Nach der Verletzung von Ribery in Berlin dachte ich, den sehen wir nie wieder


Herthapeter
24. Februar 2018 um 19:02  |  640457

Ich hätte seit nunmehr 30 Jahren nicht für möglich gehalten, dass über ein 0:0 bei den Bayern noch gemäkelt wird.

Allen Beteiligten vielen Dank für diese neuen Erkenntnisse.


Herthapeter
24. Februar 2018 um 19:12  |  640458

Ach ja, hätte jeder Bundesligist eine derartige „Nulleistung“ (Achtung, doppeldeutig) gegen die Bayern auf den Platz gebracht, stünden die jetzt bei 24 Punkten und wären vertabler Abstiegskandidat.


Kamikater
24. Februar 2018 um 19:14  |  640459

Wer Bremen-HSV sieht, weiß, das wir gar nicht absteigen können, selbst wenn wir wollten.

Bremen-Kiel wär doch mal ein Relegationsmatch…

Krasse HSV Pyros
*100000 Euro


videogems
24. Februar 2018 um 19:17  |  640460

During the 1980–81 season Stoke played out an awful 2–0 defeat away at Arsenal and a journalist told Durban that there was no entertainment watching his team’s performance, to which Durban replied „If you want entertainment go and watch a bunch of clowns.“ <— Eben 😉


coconut
24. Februar 2018 um 19:17  |  640461

Ich wünsche dem HSV von ganzem Herzen den Abstieg, damit diese hirnlosen Hampelmänner welche sich als Fans titulieren, das bekommen, was sie verdienen.


Ursula
24. Februar 2018 um 19:27  |  640462

# Erstaunliches Remis gegen leiden-
schftslose, überspielte Bayern…

…BRAVO Hertha!

JARSTEIN: Wirkte überwiegend souverän!
Der überragende Herthaner in allen aus
spieltechnischen Reaktionen entwickelte
Szenen, eben durch seine guten Reflexe
und sein antizipiertes Stellungsspiel 2 +

PEKARIK: Gute Leistung gegen Ribery!
Bis auf eine Torchance für den mäßigen
Franzosen, hatte ER ihn im Griff! Nach
vorn gelang ihm anfangs allerdings zu
wenig, aber in der 2. Hälfte war ER dann
auch offensiv überragend! Bester Spieler! 2

STARK: War im Strafraum beherrschend
präsent, zerstörte was ER nur konnte, aber
auch für ihn gilt, nach vorn, Spieleröffnung
gelang ihm nicht! Überfordert? 3 +

TORUNARIGHA: Defensiv fast fehlerlos,
im Abspiel nach vorn noch lernfähig, oder
„wegdreschen“ ist nicht sein Stil, heute
aber leider notwendig! ER entwickelt sich
nunmehr zu einem Ausnahmetalent! 2

PLATTENHARDT: Auch ER hatte Robben
zumindest in der ersten Hälfte gut im Griff,
aber ein Spiel dauert bekanntlich 90 Min.!
ER war leider der Erste, der für einen evtl.
Punktgewinn, der möglich war, abschlaffte! 4

DARIDA: Schwächster „Mittelfeldler“!!
Machte aus seiner vorteilhaften Position
absolut NICHTS! Ist „unerklärlicherweise“
technisch eigentlich nicht mehr „1. Wahl“!
Leider! 4

LUSTENBERGER: ER arbeitete und lief viel,
recht unauffällig, aber für das Kollektiv
effektiv! Wenn ER nur Offensive könnte!
Gute Defensivleistung, wie fast immer! 3

LAZARO: Eifrig, nett und freundlich zum
Gegner! Es fehlt im wohl eine gewisse nötige
Wettkampfhärte, um auf solche Spiele einen
gewissen „Einfluss“ einzubringen…!? 4

LECKI: Ich habe ihn eigentlich nur gesehen,
wenn es Foulspiel durch ihn, oder gegen ihn
gab! Konnte nicht einmal seine vermeintliche
Schnelligkeit einbringen! Seine Qualitäten in
der Defensive sind äußerst gering! 4 –

KALOU: War wohl der einzige ECHTE Ausfall
für die Mannschaft und ohne Zugewinn für
das Spielgeschehen, für das Kollektiv, wenn
ER denn kein wichtiges Tor erzielt! Tja… 5

SELKE: Heute wäre wohl der „alte Ibisevic“
effektiver gewesen! Lamentieren kann ER
wie „Vedad“ auch schon! Er ist (NOCH)
nicht die Bereicherung für die Hertha!? 4 –

DARDAI: Heute eine (fast!) gelungene
taktische und systemische Performance
sowie eine sympathische Außendarstellung
nach dem Spiel, selten genug… 3 ++

VERHALTEN geduldig wirkte der FC Bayern
gegen die famos gestaffelte Hertha, die heute
bereits (erstmals!) im „erweiterten Mittelkreis“
diesen Ballbesitz der Bayern zu minimieren
versuchte, und das sehr, sehr gut machte! Tja…

Hertha „stellte gut zu“ und machte die Räume
mit FAIREN Mitteln sehr eng! Gut gelungen!!

Mit ZWEI Viererketten ließ die Hertha eben
KAUM etwas zu, verpasste aber bei dem
indisponierten FC Bayern mehr für die
eigene „SIEG-Offensive“ zu riskieren…

Über weite Strecken kompakte Stellung ab
der Mittellinie zum eigenen Strafraum, aber
keine Intension für mögliches, vertikales
Spiel, wie gehabt! Hertha kann bis HEUTE
„nicht offensiv“, nicht elementare Spielzüge!!

Vielleicht SIEG VERPASST…?? Nee…

…ABER Zufriedenheit ob des einen Punktes
sollte obsiegen!

„ABER wir müssen sehr, sehr zufrieden sein,“
sagte Pal Dardai“, dem schließe ich mich gern an…!

Nächtle!


hurdiegerdie
24. Februar 2018 um 19:32  |  640463

Hat eigentlich jemand mal auf Lustenberger geachtet?

I meine den, der seit 10 Jahren nicht mehr spielen dürfte. 😉


Freddie
24. Februar 2018 um 19:36  |  640464

@Herthapeter 19:12
?Sehr gut.
Hätten wir offensiver gespielt, hätten wir wohl auch Tore kassiert.
Insofern alles richtig gemacht

Bei der Bewertung der Spieler bin ich bei @ursula mit einer Ausnahme. Kalou hab ich wesentlich besser gesehen und hat den Ball mit Absicht lang gehalten, um Bayerns Poweplay zu unterbinden.


Tojan
24. Februar 2018 um 19:54  |  640466

Kalou hält den ball immer lang, daraus würde ich ihm jetzt keinen für dieses spezifischen gedankengang andichten…


monitor
24. Februar 2018 um 19:55  |  640467

Können wir diese armseligen Noten mal bleiben lassen.
Hertha hat ein sehr gute Mannschaftsleistung abgeliefert. Dabei sollten wir es belassen.
PUNKT!


Exil-Schorfheider
24. Februar 2018 um 19:58  |  640468

@monitor

Ist im Fußball nun mal gang und gäbe.
Wenn es Dich stört, lese doch drüber hin weg.

Schmälert ja nicht die gesamte Leistung des Teams und des Funktionteams.


Uwe Bremer
Uwe Bremer
24. Februar 2018 um 20:05  |  640469

@hurdie

wenn ein Gegner gegen Hertha gewinnen will, muss er Tore erzielen.
Die letzten 3 Hertha-Auswärtsspiele:

– 0:0 in Bremen
– 2:0 in Leverkusen
– 0:0 in München

3 Auswärtsspiele in Folge zu Null hat Hertha seit der Liga-Gründung 1963 aktuell zum ersten Mal geschafft

P.S. Bin auf dem Weg vom Stadion zum Flughafen und hochzufrieden


monitor
24. Februar 2018 um 20:07  |  640470

@Exil
Ich finde es wirklich fragwürdig.
Vor allem wenn diese Noten von TV Guckern oder Möchtegernweisen vergeben werden.

Wenn man gegen Robben spielt müßte man eine 1 bekommen, wenn er keinen Freistoß oder Elfer schinden kann,
gegen Ribbery ebenso.
Alle Spieler hätten heute eine 1 verdient, weil sie den Matchplan 1:1 umgesetzt haben. Mit Erfolg.
Der Rest ist Fanwahnsinn.


monitor
24. Februar 2018 um 20:09  |  640471

@ub
„3 Auswärtsspiele in Folge hat Hertha seit der Liga-Gründung 1963 aktuell zum ersten Mal geschafft“

Da fehlt was! Möglicherweise ein „zu Null“!


24. Februar 2018 um 20:14  |  640472

@ubremer
Ist das nur gegen Hertha so?
Oder muss man eventuell immer mindestens ein Tor erzielen um zu gewinnen?
Ehrlich? Du warst schon mal besser drauf.
Aber nun, nun kannst du es mir geben ?
Vielleicht mit einem Faktencheck?


psi
24. Februar 2018 um 20:16  |  640473

Und Bremen führt 1:0


monitor
24. Februar 2018 um 20:17  |  640474

Was mich immer wieder begeistert ist das JT genau da steht, wo es brennt.
Heute hat er schon wieder eine Torchance der Bayern entschärft


hurdiegerdie
24. Februar 2018 um 20:18  |  640475

Ich finde Beiträge wie die von
Ursula
24. Februar 2018 um 19:27 | 640462
toll.

Im Gegensatz zu anderen Beiträgen von ihr.

Aber diese Beiträge liefern eine Diskussionsgrundlage. Niemand muss in allen Punkten übereinstimmen, aber es ist eine Diskussionsgrundlage.

Ich gehe diesmal ziemlich konform.


monitor
24. Februar 2018 um 20:21  |  640476

@psi
?
Im Tippspiel steht HSV 1:0 vorn.
Wettmafia? 😉


monitor
24. Februar 2018 um 20:24  |  640477

Jetzt korrigiert.
Die lesen hier wohl mit!


King for a day
24. Februar 2018 um 20:25  |  640478

Starkes Spiel mal wieder von Langkamp


Stiller
24. Februar 2018 um 20:26  |  640479

@Ursula, heute liegst Du bei Kalou ziemlich daneben. Er hat fast ganz allein Robben aus dem Spiel genommen und mE mit 100% Sicherheit genau das gespielt, was der Trainer ihm vorgegeben hat.

Zum anderen halte ich besonders heute eine Einzelkritik für völlig unangebracht. Ich danke dem Team. Klasse.


ahoi!
24. Februar 2018 um 20:34  |  640480

das, was die hamburger unter hollerbach anbieten, erinnert mich irgendwie an hertha unter funkel. wenn du unten stehst, brauchst du punkte, tore, sprich ab und zu auch mal eine offensivaktion. da hilft es nüscht (nur) hinten stabil und kompakt zu stehen, wie der sportskamerad hahn es eben ausdrückte.


Carsten
24. Februar 2018 um 20:40  |  640481

So ein Glück ? Bremen hat gewonnen.


Tf
24. Februar 2018 um 21:16  |  640482

Die „Uhr“ läuft in Hamburg ab, wie schön.


backstreets29
24. Februar 2018 um 21:21  |  640483

Hollerbach kann keine Rückrunde…siehe Würzburg

Heute Punkt gewonnen, 12 Gegentore auswärts bdeutet nach den Bayern den zweitbesten Ligawert.

Transfer im Sommer? Flügelspieler dafür kann man dann Leckie und Esswein abgeben


Ursula
24. Februar 2018 um 21:56  |  640484

„WIR“ spielen in München 0 : 0,
UND sind offenleslich sprachlos…

…UND es geht schon wieder um
HAMBURG, den HSV!?

Du gute Güte!!!

Was ist denn HIER passiert? „WIR“
sind doch ein „HERTHA-Blog“ und
letztlich ein Fußballblog…

…UND eine Nachbetrachtung zum
Spiel in München ist nicht mehr
möglich, oder was…???

Schläfle! EIN Hund muss noch raus!


backstreets29
24. Februar 2018 um 22:07  |  640485

Spiel ist abgehakt
Konzentrieren auf Schalke

Ich machmir jetzt nen Gin tonic und harre der
Dinge


Helli
24. Februar 2018 um 23:15  |  640486

Soy feliz!
Saludos de ??!


Carsten
24. Februar 2018 um 23:21  |  640487

@Ursula
Ist doch sehr schön von dir gewesen die Nachbetrachtung,besonders Kalou sehe ich genauso. Und unser Angriffsspiel ist echt grausam mit anzusehen.
Und die letzten drei Spiele gegen Bayern nicht verloren ???


psi
24. Februar 2018 um 23:32  |  640489

@Helli, bin ab März auf der Insel.
Wünsche dir noch schöne, warme Tage.
Buenas noches


U.Kliemann
24. Februar 2018 um 23:36  |  640491

Ein Punkt der nie zu erwarten war,
toll Hertha. Schaue mir morgen das
Spiel an und breche meine Fastenzeit.
Ist ja schon immer schwer gewesen
Vorsätzen treu zu bleiben. Fand wie
immer die Bewertungen von @ U.
wenn auch diesmal nicht von Oben
gut. Noten mag man mögen oder
nicht.

.


dewm
24. Februar 2018 um 23:37  |  640492

Mich wundert die „Sprachlosigkeit“ der Protagonisten dieses BLOGs, nach einem 0:0 in dem wenig offensive Aktionen zu sehen waren… nicht.

ImmerHerthaner wollen Spektakel. Selbst nach dem 2:0 in Leverkusen gnazten hier einige von „viel Dusel“. Mit Fußballsachverstand hat solches Anspruchsdenken selbstverständlich nüscht zu tun. Es geht hier meist um trockene Aufstellungen. Je offensiver und jünger je besser. Da Dardai an Punkten gemessen wird, orientiert der sich nur selten an jenen jugendlichen Offensivaufstellungen. Wenn dann, wie heute, nicht mal ein Tor geschossen wird, reißt das offensichtlich den anspruchsvollen Durchschnitts-ImmerHerthaner nicht sonderlich vom Hocker. Der anspruchsvolle Durchschnitts-ImmerHerthaner der sich immer äußerst kritisch und unvoreingenommen mit den Darbietungen seiner Mannschaft auseinandersetzt und das gesamte Trainer- und Ärzteteam samt angeordneten Regenerationsphasen und Nahrungsmittelzuordnung vollumfänglich (auch aus 500 km Entfernung) hinterfragt. Nur nicht abheben lautet das Motto. Spaß hat jener ja überall sonst im Leben und das reichlich. So ist es wichtig, dass die kritische Haltung zum Fußballverein des Herzens für Ernsthaftigkeit im Leben sorgt…

Eben nur ein magerer NULLER! Und das vor dem Hintergrund, dass die 40 Punkte gegen den Abstieg noch nicht erreicht sind. Heißt es weiter zittern und jar nicht den Stillstand beschönigen.

Wat willste machen, soll das etwa zufrieden stellend sein? NEE wa?

Was das noch mit (leidenschaftlichen) Fußball zu tun hat? Ich weiß es nicht. PSSST – ganz unter uns: Ich habe vor dem Bildschirm hochkonzentrierte Leidenschaft unserer Jungs gespürt. Konzentrierte Leidenschaft, die extrem viel Energie forderte. Räume mussten berechnet und nötigenfalls mit hohem Kraftaufwand zugelaufen werden. Zwei, drei Mal half das Glück den Tüchtigen. Ich will an dieser Stelle ganz nebenbei daran erinnern: Das Stadion in dem gespielt wurde stand in München und die Roten waren die Bayern. Jene führen die Tabelle im Übrigen mit 20 Punkten Vorsprung an. NEIN! Nicht vor uns – vor dem Tabellenzweiten. Wir sind ELFTER! Na klar, mit anständigem Co-Trainer(n) wären wir mindestens SIEBTER und das formuliere ich mit ernster Miene…

WAHNSINN!


Stiller
24. Februar 2018 um 23:45  |  640494

Dit war in meinen Augen Dein bester Kommentar, @dewm. Und jetzt erkenn ick ooch, das te wat von Fußball verstehst (sorry). Janz jenau. Die zugeloofenen Passweje. Dit war et heute. Die findeste aber in keener Einzelkritik nich. Deshalb kann ick zB die meesten …

<<Ick lasset lieba. Ick dachte ooch ma, dit wär n Fuußballblock … 😀


Stiller
24. Februar 2018 um 23:50  |  640497

Quel arrogante. Mea culpa!


U.Kliemann
24. Februar 2018 um 23:57  |  640501

Na ja Werder gegen HSV ,wenn es
wirklich den Dino erwischt ,dann
erwischt es einfach mal den Richtigen.
Unabhängig von der heutigen Pyro Show.
Die war natürlich schon Klasse ,tolle
Fans da in Hamburg. Obwohl die wahren
sollten uns leidtun.


Stiller
25. Februar 2018 um 0:17  |  640505

Und weil wir gerade unter uns sind, UK, Hengasch is on the run. Again. Ich guck’s mir wieder an.

Und die deutsche Eishockeymannschaft war in dieser Woche – trotz Hertha – das Team der Woche (für mich).

Ihr habt zwar (in ca. 6 Stunden) keine Chance, aber nutzt sie. Bitte! 🙂


Colossus
25. Februar 2018 um 0:34  |  640510

Ich bin n Meckerkopp…kann mich über Leistungen wie gegen Mainz echauffieren wie nix gutes, aber heut hab ich mir den Arsch abgefreut. Nix zu meckern…..man muss realistisch bleiben: Das heute war eine fast schon historische Leistung bei all den Serien die heute fielen, brachen oder zum ersten mal entstanden.
Dieses Team hat Dardai nicht verloren. Es fehlen noch 9 Punkte….das kriegen die Jungs hin.


dewm
25. Februar 2018 um 0:36  |  640511

KNORKE @STILLER um 23:50!

Wir verstehen uns. Sicher hast DU, wie ich, auch unsere engen Linien bei Ballbesitz der Bayern in deren eigener Hälfte bemerkt… Ja, das ist Grundlage großer Fußballkunst auf aktuell höchstem Niveau… Die Klasse der Einzelspieler des Gegners auszugleichen, erforderte unseren Jungs unglaubliche Konzentration, die wiederum Energie kostete. So fehlte leider diese dann, als WIR doch zwei, drei Mal am/im Bayern-Strafraum auftauchten. Fußball ist eben auch nicht IMMER „ungerecht“. Obwohl er (auch) von „Ungerechtigkeit“ lebt…

Ohne URSULAs hilfreiche Fleißarbeit der Benotungen als Diskussionsgrundlage herabsetzen zu wollen, frage ich mich, wie man die notwendige Konzentration der einzelnen Spieler, die zum Beispiel dafür sorgte, dass mancher Pass des Gegners nicht gespielt werden konnte, im „Leeren Raum“ landete oder der Gegner zu Abbrüchen oder wenigstens einfach zu längeren umständlicheren Wegen genötigt wurde, um so notwendige Zehntel zu gewinnen, wieder den „Verband“ aufzunehmen, durch Einzel-Benotungen gerecht werden wollte. Ich war noch nie ein Freund von Benotungen von Einzelleistungen im Fußball. Ein Fußballspiel gewinnt oder verliert eine Mannschaft. Die Mannschaftsleitung benote ich (vorsichtig) mit dem gebotenen Ernst … mit:

GUT


dewm
25. Februar 2018 um 0:59  |  640513

Ein kleiner Nachtrag,

denn noch eine bemerkenswerte Randnotiz fällt auf: Die hohe Konzentration als Grundlage des Stellungsspiels und der Antizipation unserer Jungs sorgte dafür, dass dem „Bayernspiel“ beigekommen wurde, ohne dass der Schiedsrichter einem unserer Jungs eine gelbe Karte hätte zeigen müssen…

AUßERGEWÖHNLICH!


Stiller
25. Februar 2018 um 1:10  |  640514

Yes, @dewm. Und nur noch so nebenbei sage ich (Dir), dass Noten Ordinalzahlen sind. Also keine Rationalzahlen sind und dass deshalb der Durchschnitt dieser Ordinalzahlen, den man eigentlich nicht bilden dürfte, der Gipfel der Dummheit darstellen (was bei Schulnoten unzulässigerweise seit Jahren ebenso stattfindet wie bei Mannschaftswerten) und was besonders angeblich wissenschaftlich „beschlagene“ „Statistiker“ zuhauf zur Belegung ihrer kruden Thesen animiert. Folglich auch zur Bewertung fußballerischer Leistungen VÖLLIG ungeeignet ist. Einfach nur BLÖD.

Nächtle.


Stiller
25. Februar 2018 um 1:18  |  640515

Ebenfalls Nachtrag: 10 Mann hintam Ball hätten oftmals nicht ausgereicht. Dat ham se ALLE juut jemacht. Möcht ick abba jedesma sehen!


Papa Zephyr
25. Februar 2018 um 5:59  |  640516

Guten Morgen ☺


Exil-Schorfheider
25. Februar 2018 um 6:38  |  640517

1-1 nach 40 min.
Die werden doch nicht?


Hoppereiter
25. Februar 2018 um 7:05  |  640518

Wahnsinn was unsere Jungs dakämpferisch aufs Eis bringen


Papa Zephyr
25. Februar 2018 um 7:20  |  640519

Wow, die machen das!
Noch drei Minuten Zittern


Exil-Schorfheider
25. Februar 2018 um 7:22  |  640520

Der. Totale. Wahnsinn.

Bisher… ?


Papa Zephyr
25. Februar 2018 um 7:24  |  640521

Mist ?


Papa Zephyr
25. Februar 2018 um 7:42  |  640522

Die Jungs können von Olympia wohl nicht genug bekommen
Daumen drücken für die Verlängerung


pathe
25. Februar 2018 um 7:59  |  640523

Hat nicht sollen sein. Schade!
Aber Hut ab vor dieser Leistung!!


Exil-Schorfheider
25. Februar 2018 um 8:47  |  640524

Keine Noten zum Eishockey – war eine geschlossen grandiose Mannschaftsleistung!


Etebaer
25. Februar 2018 um 10:17  |  640525

Gratulation an die Eishockey-Underdeutschen (im Sinne von Underdog) zu einem historischen Silber!

Und wer weiß, ob es nicht doch noch Gold wird, in ein paar Jahren… 😀

###

Bayern Pünktchen ist mittlwerweile so arrogant, das selbst ein Unentschieden unerträglich geworden ist.
Ich fürchte, wenn die mal nicht Meister werden, tritt der Freistaat aus und erklärt Restdeutschland den Krieg.
Von daher ist Bayern-Permanent-Meisterschaftspolitik wirksame Friedenspolitik!

;P

Schönen Sonntag


Herthapeter
25. Februar 2018 um 10:18  |  640526

Ich möchte mein Dankeschön an @Urslua für die Einschätzungen der Spieler loswerden. Ich habe gestern nichts gesehen und da finde ich solche Bewertungen interressant und hilfreich.
Noten lege ich ohnehin nie auf die Goldwaaage, nicht im richtigen Leben und schon gar nicht in Fussballmagazinen. Sie geben aber einen Eindruck wieder, den der Verfasser vom jeweiligen Spieler hat. Eine Zusatzinformation, die man – wie bereits geschrieben – gerne überlesen darf, wenn sie für einen selbst unangebracht erscheint.

Das Zustellen von Lauf- und Passwegen hat ja sicherlich gut geklappt, aber das ist eben nur die Hälfte die Aufgabe der Mittelfeldspieler. Es gehört gleichermaßen auch das Umkehrspiel dazu, sonst könnte man auch mit acht passwegzustellenden Verteidigern auflaufen.
Das Umkehrspiel war gegen DIESEN Übergegner sicherlich überschaubar. Insofern liegt es im Auge des Betrachters, Kalou als defensiv enorm hilfreich (Note 2) oder als ineffizienten Umkehrspieler (Note 4) zu benoten. Es ist, eben wahrlich einfach nur Diskusionsgrundlage.

Danke @Ursula!


Herthapeter
25. Februar 2018 um 10:37  |  640527

@ Etebaer
25. Februar 2018 um 10:17 | 640525

„Ich fürchte, wenn die mal nicht Meister werden, tritt der Freistaat aus und erklärt Restdeutschland den Krieg.
Von daher ist Bayern-Permanent-Meisterschaftspolitik wirksame Friedenspolitik!“

Lieber Ete, auch wenn der Beitrag mit Augenzwinkern versehen ist, finde ich den völlig unpassend. Ein kleines Bundesland Berlin, das jährlich sage und schreibe fast 40% (3,9 Milliarden) des Länderfinanzausgleichs abgreift und komplett verprasst, sollte gegenüber dem gößten Zahler von 55% (5,8 Milliarden) solche Töne besser lassen. Im Wettbewerb der Länder, ob Bildung, Wirtschaft, Finanzen oder gar Umbau der Infrastruktur finde ich Berlin nur noch hochgradig beschämend. Das meine ich Ernst, mir ist diese Stadt nur noch peinlich. Da ist gegenüber den Bayern etwas mehr Demut und Bescheidenheit durchaus angesagt.


King for a day
25. Februar 2018 um 10:42  |  640528

Nicht vergessen: Pal gleich im Doppelpass
In den letzten 15 Minuten gehts dann bestimmt um Hertha


Start-Nr.8
25. Februar 2018 um 10:54  |  640529

Herthapeter: Dein Ernst? Das ist eine recht undifferenzierte Betrachtung, die in einer polemischen Rede im bayerischen Landtag zum Aschermittwoch Platz hätte, aber nicht hier. Ich teile die Auffassung, dass das öffentliche Berlin derzeit völlig scheitert: Verwaltung und Behörden haben sich selbst und Ihre Aufgaben überhaupt nicht im Griff, aber ein 1:1 Vergleich eines (Haupt-) Stadtstaates mit einem Flächenland ist einfach nicht sinnvoll. Wenn mit eines völlig fremd ist, dann Demut Bayern gegenüber.


Stiller
25. Februar 2018 um 11:02  |  640531

Weißte @herthapeter, als Bayern Jahrzehnte auf Kosten der anderen Bundesländer den aus gutem Grund grundgesetzlich verankerten Lastenausgleich – wie Du sagst – „abgegriffen“ hat (und das indirekt auch noch heute tut – zB als großer Nettoimporteur von Akademikern anderer Bundesländer, die immense Ausbildungskosten zu tragen haben), hat kein Hahn danach gekräht. Schon damals musste Berlin (wie alle Stadtstaaten ohne eigenes Hinterland) subventioniert werden. Nicht wenige sind wegen der „Berlinzulage“ hierher gezogen.

Zum Dank haben Stoiber und Strauss dann obendrein irgendwann mal angefangen mit Steuergeschenken Industrieunternehmen und große Mittelständler aus anderen Bundesländern abzuwerben. Der Name SIEMENS ist Dir noch ein Begriff? Und das waren nicht die einzigen Schandtaten.

Und weil das Volk vergesslich ist, haben sie nach der Entkernung der nördlichen Bundesländer zB bei der Kohle- und Stahlkrise in NRW oder dem Saarland und auch beim Aufbau Ost sich vor der Solidarität geziert, die ihnen zuvor Jahrzehnte zuteil wurde. Im Grunde bis heute. Aber das können die Zugereisten und die Jungen nicht wirklich wissen.

Lasst Euch doch keinen Problembären aufbinden …

Es ist kein Zufall, dass es in Bayern zu wenig Steuerkontrolleure gibt. Das hat System.


Tsubasa
25. Februar 2018 um 11:02  |  640532

@Herthapeter: sehr kurzsichtige Betrachtung.


Herthas Seuchenvojel
25. Februar 2018 um 11:06  |  640533

hat der nen Knall?
Helmerchen zur Info: DREIMAL Unentschieden in Folge, nicht zweimal
das letzte Mal verloren haben wir am 21.09.2016
mönsch, wenn noch nichtmal bis 3 Zählen mehr klappt, dann vielleicht doch einmal den Ball zu oft bei uns an den Kopp bekommen^^


Herthapeter
25. Februar 2018 um 11:28  |  640534

Na denn, nehme ich natürlich alles zurück. 🙂
Die Bayern sind somit die ganz furchtbar schrecklich Bösen, die uns zum Glück nur im Fußball überrenen und die Panzer solange zuhause lassen, wie sie Meister werden dürfen. Berlin ist hingegen die beste Stadt ever, die nur durch hinterlistige Brain-Drain Kampagnen systematisch am eigenen Erfolg gehindert wird. Dass die Bayern bereits jährlich ein Vielfaches dessen in den Länderfinanzausgleich zahlen, was sie über einen langen Zeitraum kumuliert jemals erhalten haben … geschenkt, zählt nix. Haben die ja im Prinzip auch nur mir Berlin Brains erwirtschaftet. Also so langsam komme ich wirklich in Aschermittwochlaune, belasse es aber hiermit, denn ich will ja den Spieltag feiern und nicht stänkern.


Tsubasa
25. Februar 2018 um 11:30  |  640535

@Herthapeter : kommt gleich noch das berühmte, dass haben sich die Bayern erarbeitet ?


Start-Nr.8
25. Februar 2018 um 11:34  |  640536

Herthapeter: Du argumentierst erst polemisch, dann eingeschnappt. So wird das nichts mit einem Diskurs. Meine ich nicht böse. Du hast ja durchaus recht mit einigen Dingen, aber so einfach, wie Du es Dir machst ist es nicht, denke ich.

Lass mal die Bayern hier oder in ganz Deutschland regieren. Was meinst Du, was dann loseste?


Exil-Schorfheider
25. Februar 2018 um 11:39  |  640537

Herthas Seuchenvöjelchen
25. Februar 2018 um 11:06 | 640533

Saisonübergreifende Vergleiche sind doch laut Blog-Chef „amateurhaft“. Helmer hält sich dran.
Hab Dich ma nicht so…


Stiller
25. Februar 2018 um 11:40  |  640538

@Herthapeter, das ist doch einfach nur (sorry:) platteste Polemik. Niemand hat solch einen Popanz aufgebaut, wie Du ihn darstellst.

Und ja, wer seine Hypobank zur HypoVereinsbank fusionieren MUSS, weil die Grundstücksspekulationen der Wendezeit (wodurch Hunderttausende Bürger in Mitleidenschaft gezogen wurden) ein Zig-Milliardenloch in die Bilanz und den Bankrott des Unternehmens zur Folge gehabt hätte, der hat in der Tat Dreck am Stecken.

Und wenn dann das neue Institut mit Staatsanleihen jongliert (jonglieren muss um die aufgelaufenen Riesendefizite zu verstecken) und schließlich eine HypoRealEstate vom Steuerzahler in der mitverursachten Finanzkrise ca. 100 Mrd. EURO Steuergelder kostet, dann wirst Du ironischerweise wahrscheinlich auch noch mit dem Popanz Recht behalten.

Nur, ganz anders als Du dachtest …

Die Nettozahlungen der Bayern sind – summiert ! – seit 1950 wesentlich geringer als die Steuerverluste, die sie Deutschland beschert haben. HypoAlpeAdria nicht miteingerechnet ..


Herthapeter
25. Februar 2018 um 11:50  |  640539

@ Start Nr 8 und @Stiller

Ich bin überhaupt nicht beleidigt und will diesen Diskurs hier keinesfalls vertiefen. Ich habe nur auf die Polemik (!!!) seitens Etebär geantwortet, die (nur?) ich misslungen fand.

Herzliche Grüße an Euch beide! Ihr hoffe, Ihr genießt das Wochenende sicherlich genauso wie ich!

P.S.
Es gab mal ein wunderbares Lied „solange es um Fußball geht, hass ich Holland wie die Pest.“ Bei einer Bayern-Version ginge ich da vollkommen mit. Aber eben nur Fußball.


Herthas Seuchenvojel
25. Februar 2018 um 11:52  |  640540

stimmt, Bremersche Profiregeln sind anscheinend selbst bei den Bajuwaren bekannt 😉
Kulturbanause ich^^


Stiller
25. Februar 2018 um 12:09  |  640541

@Herthapeter, weder @Start Nr. 8 noch ich haben etwas gegen „die“ Bayern. Das möchte ich auch nicht indirekt unterstellt bekommen.

Es geht und ging konkret um Teile der Führungscrew und deren Machenschaften. Schau mal, wer im Aufsichtsrat beim FC Bayern sitzt und vergleiche das mit dem oben Geschriebenen …


alte Dame
25. Februar 2018 um 12:09  |  640542

Finde die Diskussion im Doppelpass über Hertha gerade sehr gut, sachlich und zutreffend!


Start-Nr.8
25. Februar 2018 um 12:22  |  640543

Doch, ich habe etwas gegen die Bayern: Ribery, Robben, Neuer und Vidal sind keine Sportsmänner! Schwalben, versteckte und offene Fouls, ständiges Reklamieren, etc… 🙂

Aber die bayerische Bevölkerung mag ich gerne und ja, in Bayern wird auch meines Erachtens sehr, sehr viel richtig gemacht, aber vieles für mein Empfinden auch ganz fürchterlich.

Das soll’s Bonn mir gewesen sein dazu!


Herthas Seuchenvojel
25. Februar 2018 um 12:27  |  640544

@Alte Dame: na ich weiß nicht
de Weißhaarige haut mir nen bissel zu sehr drauf


Etebaer
25. Februar 2018 um 12:29  |  640545

Pal Schlägt sich wacker bis gut und bekommt sogar Unterstützung.
Der Typ vom Kicker ist ein ewig Gestriger – wegen solchen Leuten fällt D. zurück, der könnt auch HSV Fan sein.
Profil zeigen und nicht klein beigeben vor solchen Luschen!

Bravo!


Traumtänzer
25. Februar 2018 um 12:30  |  640546

Unser Pal hat die Lacher jedenfalls auf seiner Seite. 😉

Seine Ausführungen zur EL würde ich grundsätzlich unterstützen. Ich finde auch, dass unsere Spiele besser waren als die Ergebnisse am Ende.


psi
25. Februar 2018 um 12:36  |  640547

Pal hat wirklich Humor, sehr sympathisch.
Trotzdem alle wichtigen Fragen ernsthaft beantwortet.


alte Dame
25. Februar 2018 um 12:40  |  640548

@Seuchenvojel

Den musst du dir wegdenken! 😉 Den kann man eh nicht für voll nehmen …


elaine
25. Februar 2018 um 12:46  |  640549

alte Dame 25. Februar 2018 um 12:40

Den Kai Traemann kann man sich aber auch weg denken. (Stammt aus dem Umland von Bremen, wohnt in Berlin und weiß alles)

Der kommt mir zu glatt, klugscheißerich und besserwisserich rüber mit seinen Plattitüden

Pal macht das gut


jenseits
25. Februar 2018 um 12:47  |  640550

Stimmt, Pal hat Humor. Die interessanteste Figur in der Runde. Der kicker-Typ macht auf mich immer den Eindruck, als sei ihm sein Metier eigentlich fremd.


elaine
25. Februar 2018 um 12:48  |  640551

P.S.
zu Montagsspielen trifft Kai Traemann aber den Nerv der Fans


Paddy
25. Februar 2018 um 13:33  |  640552

…da hat sich Dardai wirklich Gut mit Humor und sachlich auf den Punkt gebrachtem Verständnis durch die Fragen geboxt… war ein positiver Auftritt von ihm *Daumen hoch*

und ich bin keiner dieser Dardaijünger


heiligenseer
25. Februar 2018 um 13:35  |  640553

@Paddy: Woran erkennt man denn die Dardaijünger? Sind die irgendwie besonders gekleidet?


Opa
25. Februar 2018 um 13:37  |  640554

Vermutlich an der Rotweinfahne und dem Gulaschgeruch


Paddy
25. Februar 2018 um 13:38  |  640555

@ heiligenseer
25. Februar 2018 um 13:35 | 640553

die haben immer ein verschmilztes Lächeln auf den Lippen und rammen einem den Dolch in den Rücken, wenn sich die Gelegenheit bietet 😀 😉


Etebaer
25. Februar 2018 um 13:43  |  640556

Wobei es heute auch mal wieder eine bessere Doppelpass Runde war.
Ich guck den Doppelpass eigentlich schon seit vielen Jahren nicht mehr, weil er immer mehr Pocherisiert wurde, aber gelegentlich, bei interessanten Gästen, hör ich mir Folgen an und omg können die schlecht sein, wenn nur herumpocherisert wird.
Heute wars dagegen richtig gut und selbst der Kicker-Typ hat sich später etwas gefangen.
Schön, das man als Hertha auch micht mehr automatisch auf der „Liste der Bösen“ steht, die man per se angreift, sondern auch immer mehr Unterstützung erfährt.
Irgendwann kommt man auch durch Dicke Bretter durch, wenn man nicht aufgibt.

Pal hat eine gute Figur gemacht, Hertha hat ein gute Figur gemacht, ohne irgendwelche Wolkenkuckucksheime auszurufen, ohne in den Demuts-Kotau zu verfallen, aber bodenständig, sympathisch, dennoch kontrolliert ehrgeizig.

Jut jemacht!

###

Wahrscheinlich werden in Sachen Korkut wieder irgendwelche „wir habens ja gewußt“ Leute aus den Löchern kommen.
In Wahrheit hat Stuttgart einfach nur Glück gehabt, das es bisher so gut passt, denn dahinter steckt kein durchdachter Plan, keine langfristig angelegte Vereinphilosophie, keine Zukunftsidee, sondern schlicht Trainernotstand.

Weswegen es absolut richtig ist, nicht unkritisch zu sein und Hosianna zu singen, weil Reschke zufällig ein Glückslos gezogen hat.

Korkut muß man nicht kritisieren, das er ein Jobangebot angenommen hat, es ist ein Chance für ihn, der bisher nirgendwo als Chef überzeugte.
Das Leben gewährt manchmal solche Chancen und dann muß man da und bereit sein!

Viel Glück!

PS: Bei Wolfsburg ist es ja wie beim VFB…


25. Februar 2018 um 14:05  |  640557

Finde, wer nur einen Punkt holt,
hätte den DoPa absagen müssen.

Es gibt aktuell wichtigere Aufgaben,
wie zB. Wer passt als neuer Co zu PAL?

Dazu scheint mir diese Lockerheit (DoPa) im
Abstiegskampf eher nicht fördernd.

Gegen Freiburg dann wieder versagend,
weil das 4:0 kein echtes überlegenes Spiel war.

Und zuvor in Herne-West wird es 7:2 ausgehen.
#Klatsche

Der Baum brennt und der Trainer treibt in München herum. #Allesschongehabt

Schönen Sonntag.


apollinaris
25. Februar 2018 um 14:47  |  640558

@bolly..das ist so ein Beitrag, wie er zur Zeit hier beliebt zu sein scheint: immer auf andere Spott bringen. Sich gar nicht erst mehr bemühen, sich auf einer sachlichen Ebene zu bewegen.
Beispiel: Es gab ja kaum jemanden, der @dewms Spielanalyse gestern Nacht, nicht schon mehrfach hier aufgeschrieben hat (. Zuletzt durch mehrere am Sonntag und Montag.)- So überraschend das gestrige Ergebnis war,(ich tippte eine klare Niederlage) – wie eine Sensátion kommt es bei mir ganz und gar nicht rüber. Warum?-weil Hertha genau das gestern (besonders gut) gespielt hat, was sie nachweislich gut können ( und eben fast niemand anzweifelt).
Gegen Mainz , Stuttgat, Bremen und andere Mannschaften sind andere Qualitäten gefragt, die Hertha trotz grösster Bemühungen(!) nicht schafft, merklich zu entwickeln. Intern wird darüber viel nachgedacht. Preetz war sichtlich angefressen letzte Woche.-Warum denn nur, wenn alles rosig ist?
Und wenn sich hier (abgesehen von den paar einzelnen Übertreibern und Permanent-Nörglern) Leute ernsthaft Gedanken machen, versuchen konstruktiv zu sein ( z.B. über einen weiteren Co-oder Offensivtrainer nachdenken..der im Übrigen ja nur die Personalie Thom ernsthaft zu Ende denkt), wird bei passender Gelegenheit (und immer wieder) geflachst und gespottet.
Das ist für mich destruktiv . Und auch ziemlich ignorant.
Mir jedenfalls bringt der blog zur Zeit recht wenig. Warum?-weil nicht mehr angeregt geredet ( was ich letze Woche vorschlug, weil es ja z.Z. wirklich keinen Grund zur Hektik gibt) oder meinetwegen doch hart diskutiert wird, sondern es eigentlich recht schnell nur um´s „besser dastehen“ geht.
Es gibt zur Zeit für mich jedenfalls wenig Grund, hier aktiv teilzunehmen. Lesen reicht mir zunehmend.
Dein Beitrag steht dafür stellvertretend, weil er perfekt zu meinem aktuellen blog-Empfinden passt.
Schönes Sonntag


Opa
25. Februar 2018 um 14:51  |  640559

Ich kann mein heutiges Nur-Lesen leider nicht so wortreich beschreiben.


fg
25. Februar 2018 um 14:55  |  640560

@apo:
Du sprichst mir komplett aus der Seele!


backstreets29
25. Februar 2018 um 15:02  |  640561

Ich kann da zu 90 % nicht zustimmen


heiligenseer
25. Februar 2018 um 15:03  |  640562

@apo: Mir auch.


fechibaby
25. Februar 2018 um 15:08  |  640563

Durch das gestrige 0:0 hat sich für Hertha in der Tabelle nichts verändert.
Es sind 7 Punkte Vorsprung vor Platz 16 geblieben.
Stuttgart und Werder sind durch ihre Siege dichter an Hertha rangekommen.
Von entspannter Lage kann noch keine Rede sein.


Exil-Schorfheider
25. Februar 2018 um 15:09  |  640564

@fg

Mir auch.


heiligenseer
25. Februar 2018 um 15:12  |  640565

@Exil: Schreib‘ gefälligst etwas eigenes!


Opa
25. Februar 2018 um 15:12  |  640566

Schade, dass Hertha nicht wie der HSV einen Uwe Seeler hat, der auch Sorgen um den Verein macht.


Opa
25. Februar 2018 um 15:14  |  640567

Wie viele Punkte sind denn noch zu vergeben?


hurdiegerdie
25. Februar 2018 um 15:14  |  640568

Ach?

heiligenseer
25. Februar 2018 um 15:03 | 640562

Und deine Frage nach den Dardaijüngern? War das kein Spott?


Opa
25. Februar 2018 um 15:19  |  640569

Zum Spott hier entlang: https://spottschau.com/


heiligenseer
25. Februar 2018 um 15:20  |  640570

@Opa: Je nachdem wie viele Spieltage die Saison dieses Jahr hat. Inkl. Play-Offs?


Exil-Schorfheider
25. Februar 2018 um 15:21  |  640571

@heiligenseer

Wollte auch mal den Zustimmungsdully geben.
Ist das auch wieder nicht richtig…


dewm
25. Februar 2018 um 15:26  |  640573

@OPA: Kaum sind wir mal kurz beim wahren Thema dieses HERTHA-BLOGs, musst Du wieder auf den HSV lenken. Dabei hat FECHI mal wieder völlig RECHT! Durch die leichtfertig verlorenen Punkte in München wird es nun noch ENGER, sich am 34. Spieltag (?) mit dem Kopf aus der Relegationsschlinge zu ziehen. Wo, wenn nicht aus diesen einfachen Spielen bei starken Gegnern sollen denn die Punkte herkommen? Besonders wenn so lange auf der Personalie des CO-Trainer nicht gehandelt wird? Vielleicht könnten wir kommende Woche noch mal Punkten, aber dann… dann werden wir darben müssen. Gegner wie der HSV und der EFF CEE ein Reinform werden unseren beeindruckten unentspannten Jungs weiterhin Punkt für Punkt näher kommen. Und dann graust mir vor der Relegation. Da kannste ablenken, wie Du willst @OPA! FECHI wird von Spieltag zu Spieltag darauf hinweisen. Für FECHI ist es nicht die erste Bundesligasaison. FECHI hat schon viele erlebt. Von Entspannung kann und darf keine Rede sein!


psi
25. Februar 2018 um 15:32  |  640574

„Neues aus der Anstalt?“
Nö, unsere Bloghumoristen könnten etwas einfallsreicher sein. Ich finde es langweilig, sich fortlaufend über die selben Dinge lustig zu machen.
Mir ringt es keine Lacher ab.


25. Februar 2018 um 15:33  |  640575

Apo hat gesprochen und wie immer recht?


heiligenseer
25. Februar 2018 um 15:35  |  640576

@psi: Auch hier volle Zustimmung. Apos Beiträge waren vor Monden lustiger.


psi
25. Februar 2018 um 15:37  |  640577

Dafür sind deine immer gleich, @heiligenseer?


Ursula
25. Februar 2018 um 15:37  |  640578

Ich kann @ apo nur uneingeschränkt
zustimmen! So wie HIER ein paar
Leutchen auftauchen, sich schreibend
an Ironie versuchen, ist es vorbei mit
der ernsthaften Sachlichkeit…

Auch Dir @ psi, meine „ernsthafte“
Zustimmung!

ABER worüber sollten DIE denn auch
schreiben…?? Über Fußball…??? Nee…

…besser nicht!

Ich schrieb nicht nur gestern, dass die
„ nicht gekonnte“ Ironie leider auf dem
Vormarsch ist…! Na ja! Nächtle!


blauball
25. Februar 2018 um 15:38  |  640579

@usula deine Noten finde ich teilweise zu streng. Gegen einen „normalen“ Gegner OK. Kalou hat viel nach hinten gearbeitet und ist der Einzige Spieler, der einen Gegner umspielen kann, nicht gleich die Bälle nach vorn chipt oder nach hinten kullert. Platte hat auf seiner Seite wenig und gegen Robben gar nichts zugelassen. Alle CL-Truppen würden so ein ermauertes Ergebnis feiern und die Betonbauer loben. Ob Selke wirklich noch eine 4- verdient hat? Insgesamt bin ich aber auf deiner Linie.
Ein total unerwartetes Ergebnis. Die fehlende Konstanz ist auf Strecke gesehen, wenn man ehrlich ist auch die fehlende Qualität, unser Problem. Ich freu mich schon wieder auf Maier und den besten Weiser aller Zeiten. Und auf den Spieltag ohne Esswein auf dem Feld.


25. Februar 2018 um 15:41  |  640580

Nein @Apo wer sachlich argumentiert
entscheidet wer?
Ab wie viel (Anzahl? Prozent?) sind es einzelne Übertreiber?
Wer sagt denn, das alles rosig ist?
Hättest Du mal den Dopa gesehen. Deine Fragen
wurden beantwortet. (Offensive)
Mein Freund immer ehrlich bleiben,
Jetzt aus Co Wechsel einen weiteren Offensiv
Trainer zu machen hast Du exklusiv.

Ich sage Dir warum ich das so geschrieben
habe, weil es mich ankotzt ein 7:1 zu lesen,
weil es mich unterfordert, wenn Du schreibst
einen neuen Co-Trainer zu installieren.
(Machbarkeit!!!)
Weil nach geilen Siegen von echten überlegenen
Spielen gesprochen wird, egal wie der Gegner heißt.
Das ist respektlos ggü. Hertha BSC.
Und weil von Abstiegskampf gelabert wird, den
noch nicht einmal irgendein Springerfutzi raus haut
um Auflage zu machen.
Nö, da haben wir unterschiedliche Ansichten.
Ist für mich aber nicht schlimm.


Exil-Schorfheider
25. Februar 2018 um 15:45  |  640581

@bolly

Dass Du gegen das selbsternannten Establishment um Apo und Uschi aufbegehrst, ehrt Dich.
Allein, denke an die Worte eines sachlichen Schweizers…


Ursula
25. Februar 2018 um 15:46  |  640582

Tut mir leid @ blauball!
Es ist, war nun einmal
meine Sicht der Dinge…

…deshalb steht es JEDEM
frei, Spiele, das gestrige
Spiel, und Spieler anders
zu sehen!

Würde man im Austausch
dann Diskussion nennen….

Nu abba!


King for a day
25. Februar 2018 um 16:13  |  640584

5te Gelbe. Burgstaller fehlt gegen Hertha.


pathe
25. Februar 2018 um 16:13  |  640585

Burgstaller mit der 5. gelben Karte. Kann ich mit leben.

Edit: Kfad war schneller.
Edit II: Meyer und Naldo sind ebenfalls vorbelastet. Auf, auf!


Bussi
25. Februar 2018 um 16:14  |  640586

Burgstaller spielt nicht gegen Hertha ?
#Gelbsperre

los Naldo und Caliguiri … strengt euch an … :mrgreen:


pathe
25. Februar 2018 um 16:19  |  640587

Sorry: Nicht Meier. Aber dafür Caligiuri!


Bussi
25. Februar 2018 um 16:31  |  640588

Nastasic hat auch schon 4 ?
oh weh, da wäre die Schalker IV weg …
(das müsste Siebert doch schaffen 😉 )


Exil-Schorfheider
25. Februar 2018 um 16:41  |  640589

Burgstaller – gefällt mir, dass er fehlt.
Immer, wenn er trifft, verliert Schalke nicht.


apollinaris
25. Februar 2018 um 16:42  |  640590

..was dich so alles ankotzt:
– ich schrieb Montag:
-Dardai ist der für Hertha perfekte Trainer
– Hertha ist sehr gut geordnet, spielt sehr gut gegen den Ball
– Hertha baut junge Spieler ein-Hertha muss keinen co entlassen.
Dazu schrieb ich unter dem Eindruck einer neuerlichen Tor-chancenlosen Vorstellung gegen einen schwachen Gegner, dass man nach trotz vieler Maßnahmen keinen Fortschritt in der Offensive sieht. Vielleicht wäre die Erweiterung des Trainerstabes ( eben einen Offensiv denkenden Taktiker) eine Idee?
-Ich schrieb davon, kreativer zu sein, als einfach nur den Trainer zu wechseln, wenn so vieles gut läuft ( der “ „co“ war nur ein Vorschlag, drüber nachzudenken, einen Ansatz..keine Forderung)

Was also kotzt dich denn so an, dass du aus all´dem einzig und allein den „co-trainer“ zum Gegenstand der Empörung machst , um 14:05 ?
Ich fand meine Beiträge sachlich im Ton und in der Kernfrage nbis heute nicht beantwortet. -zu einer Diskussion kam es ja nicht mehr.


Blauer Montag
25. Februar 2018 um 16:44  |  640591

Olympia war wenigstens eine nette Abwechslung.
Aber leider schon wieder zu Ende. 🙁 psi
25. Februar 2018 um 15:32 | 640574

„Neues aus der Anstalt?“
Nö, unsere Bloghumoristen könnten etwas einfallsreicher sein. Ich finde es langweilig, sich fortlaufend über die selben Dinge lustig zu machen.


apollinaris
25. Februar 2018 um 16:46  |  640592

um 16:42 vergass ich die Anrede
@bolly


Blauer Montag
25. Februar 2018 um 16:48  |  640593

Ruhig Blut apollinaris
25. Februar 2018 um 16:42 | 640590
Lass uns schauen, wie die Diskussionen laufen, bis Hertha 40 Punkte hat.
Dies wird frühestens am 27. Spieltag so weit sein


apollinaris
25. Februar 2018 um 16:56  |  640594

@blauer…bin im Ruhepuls-Bereich, der langsam ansteigt, weil in 5 Minuten die Dienstbesprechung beginnt 😉
@bolly..co- habe ich nicht exclusiv, hatte ich in einem meiner Beiträge so angezeigt


Blauer Montag
25. Februar 2018 um 16:57  |  640595

♫ ♪ Blockheads – Ian Dury

You must have seen parties of Blockheads
With blotched and lagered skin
Blockheads with food particles in their teeth
What a horrible state they’re in
They’ve got womanly breasts under pale mauve vests
Shoes like dead pigs‘ noses
Cornflake packet jacket, catalogue trousers
A mouth what never closes
You must have seen Blockheads in raucous teams
Dressed up after work
Who screw their poor old Eileens
Get sloshed and go berserk
Rotary accessory watches
Hire-purchase signet rings
A beauty to the bully boys
No lonely vestige clings
Why bother at all about Blockheads?
Why shouldn’t they do as they please?
You know if it came to a brainy game
You could baffle a Blockhead with ease

https://www.youtube.com/watch?v=lvCex3XSPvA


Herthas Seuchenvojel
25. Februar 2018 um 17:01  |  640596

das läuft so weiter, wie gehabt die letzten Wochen und Monate, ganz sicher 🙁
es trennt anscheinend mehr als eint ( nämlich der gemeinsame Verein)

Achtung OT !
PS: @BlueMonday: schau mal hier rein, ich hab einige Perlen entdeckt, die mir in meiner Sammlung noch fehlten
https://www.youtube.com/watch?v=6yRMyqkXnls


Blauer Montag
25. Februar 2018 um 17:02  |  640597

Hab‘ meinen Dienst hinter mir und komm grad runter.
Hau rein apo.
Viel Freude bei der Nachtschicht.
Dir und allen Herthanern, die heute noch raus müssen!

The Groove Council – Night Shift
https://www.youtube.com/watch?v=NwdxTp8Vopk


ahoi!
25. Februar 2018 um 17:04  |  640598

weiß irgendwer einen link zum kompletten „dopa“ mit dardai? finde da gerade (auf die schnelle) nüscht. nu so schnipsel-auszüge…


Blauer Montag
25. Februar 2018 um 17:05  |  640599

Danke Herthas Seuchenvojel
25. Februar 2018 um 17:01 | 640596

Gute Playlist.


Blauer Montag
25. Februar 2018 um 17:08  |  640600

Ein Häppchen für @hoi.

Beim FC Bayern München ist Pal Dardai mit Hertha BSC am Samstag ein Achtungserfolg gelungen. Am Tag darauf sprach er im CHECK24 Doppelpass auf SPORT1 von noch größeren Coups.

„Ich habe den Traum, dass wir mal so etwas erreichen wie Ajax Amsterdam“, sagte der Coach in der TV-Runde am Sonntag: „Aber das ist eine Vision und braucht natürlich ein wenig Zeit.“
Pal Dardai sieht Ajax Amsterdam als Vorbild

Dardais Vision ist eine ambitionierte: Ajax stand in seinen besten Zeiten für großen internationalen Erfolg auf Kosten vieler finanziell besser ausgestatteter Klubs – mit einer eigenen spielerischen Handschrift und einer herausragenden Nachwuchsförderung.
https://www.sport1.de/fussball/bundesliga/2018/02/hertha-bsc-pal-dardai-verkuendet-im-doppelpass-grosse-vision


Freddie
25. Februar 2018 um 17:29  |  640601

Herthas Seuchenvojel
25. Februar 2018 um 17:43  |  640603

@Freddie: thx,
find ich verdammt fair uns gegenüber geschrieben
erlebt man nicht in jedem Vereinsblog so


Paddy
25. Februar 2018 um 17:45  |  640604

Hui, so wie Ajax in den besten Zeiten :-O würde mich SEHR freuen, nur mal schauen ob es was wird^^

Anzeige