Präsentiert von
Berliner Morgenpost
Anzeige
Dienstag, 6.3.2018

Sinan Kurt ist zurück

(sst) – Hallo Herthaner, die neue Woche brachte ein altes Gesicht zurück auf den Trainingsplatz. Sinan Kurt durfte sich zumindest wieder bei der Mannschaft aufhalten und machte – im Ernst – einen recht engagierten Eindruck. Sollten die letzten Wochen in Einzelhaft tatsächlich Wirkung zeigen?

„Ich finde es schön, dass er wieder bei uns ist. Was er jetzt braucht, ist Mannschaftstraining, Ruhe und Zeit“, sagte Pal Dardai über den Rückkehrer.

Leckie fehlt aufgrund muskulärer Probleme

Herthas Trainer durfte ist über rege Trainingsbeteiligung freuen, 22 Feldspieler und vier Torhüter standen ihm zur Verfügung. Nicht dabei war Mathew Leckie aufgrund von muskulären Problemen. Der Australier soll am Mittwoch wieder einsteigen. Für einen Tag später ist die Rückkehr von Vladimir Darida geplant. Der trainierte am heutigen Dienstag noch individuell. Beim Tschechen ist die schmerzhafte Nagelbettentzündung wieder ausgeheilt, das Training mit dem Ball bereitete ihm keine Probleme. Wenn er Donnerstag wie geplant mit dem Team trainieren kann, steht er gegen Freiburg im Kader, stellte Dardai in Aussicht.

Verdammt lang her – Hertha wartet auf Tore

Drei Spiele ist es nun schon her, dass die Berliner über ein eigenes Tor in der Bundesliga jubeln durften. Ohne das ich es gehört hätte, schwirrt mir da das Lied „Verdammt lang her“ von BAP im Ohr herum. Oder „Zeit, dass sich was ändert“. Ach nee, Zeit, dass sich was dreht hieß es bei Grönemeyer ja.

Mit Selke und Ibisevic

Pal Dardai schwebt anscheinend eine Systemänderung vor, um offensiv mehr Durchschlagskraft zu erzeugen. Bei den Spielformen probte er Ibisevic und Selke als gemeinsame Spitze. Auf den Flügeln sollten Weiser rechts und Lazaro links Betrieb machen. Sollte es am kommenden Sonnabend wirklich diese Formation sein, wäre nach heutigem Stand Salomon Kalou der Leidtragende. Was denkt ihr, ist es an der Zeit, mal mit zwei Stürmern zu beginnen?

Beim altgewohnten 4-2-3-1 war Selke übrigens draußen und trug das Leibchen der Reservisten. Sieht nach einer spannenden Woche aus.

Training ist am Mittwoch um 10 Uhr und 15 Uhr auf dem Schenckendorffplatz.


150
Kommentare

Blauer Montag
6. März 2018 um 19:11  |  641760

Ha!

Der Sinan ist da!


backstreets29
6. März 2018 um 19:11  |  641761

Es heisst „VerdamP lang her“

Ha


6. März 2018 um 19:13  |  641762

He!


monitor
6. März 2018 um 19:14  |  641763

Stümmt 🙂 @backs

Ho!


Silvia Sahneschnitte
6. März 2018 um 19:21  |  641764

Find ich Klasse, den torgefährlichsten Spieler (Kalou) rauszunehmen.
Den brauchen wir eh nicht mehr, ist nach Meinung einiger Blogger hier eh zu langsam. Schlage ihn für eine Sondertrainingsgruppe vor. Bzw. wenn Kurt zurück ist, ist ja wieder ein Einzeltrainingsplatz frei.
Oft haben Selke und Ibisevic ja nicht zusammengespielt. Und als sie es taten…, grausam.
Aber Dardai hat auch lange Skjelbredt und Lustenberger auf die Sechs gestellt. Vielleicht gibt es jetzt ein weiteres Traumduo zum Zunge schalzen auf der Neun.
Oder aber, Selke wird auf Außen eingesetzt, hatten wir ja auch schon… erfolglos ausprobiert.
Mit lieben Grüßen
Ihre Silvia Sahneschnitte


heiligenseer
6. März 2018 um 19:28  |  641766

Mensch Silvia, was ist denn los bei dir? Wirste von den Kollegen gemobbt, weil du Herthaner bist und die Frankfurter weit vor uns stehen? Bleib standhaft, bist doch kein Mädchen!


Hertha Ralf
6. März 2018 um 19:29  |  641768

Liebe Frau Sahneschnitte,
Sie schreiben mir aus dem Herzen,
aber das Spiel der Hertha ist in dieser Saison
erfolgreich
torreich
und spielerisch nicht zu toppen,
da kann man einen weniger erfolgreichen und älteren Spieler ruhig raus nehmen.
Funktioniert bei den Bayern ja auch!


Silvia Sahneschnitte
6. März 2018 um 19:40  |  641771

Lieber @heiligenseer, ich gehe doch nur auf das Blogthema und die gestellte Frage „Was denkt ihr, ist es an der Zeit, mal mit zwei Stürmern zu beginnen?“ ein.
Dit hat doch nüscht mit Kolleginnen zu tun, habe ick als Rentnerin ooch jarnich mehr.
Und den Adlern gönn ick ihren Erfolg ooch, sind ja zwei Ex-Herthaner maßjeblich daran beteilicht.
Und standhaft, bin ick eben nich mehr zu Dardai, keene Nibelungentreue mehr. Hab ick ja ooch im Vorthread begründet.
Wünsche mir lieba ne vernünftige Diskussion ßum Blogthema, ßum Beispiel.
Mehr will ick doch ja nich.

Mit lieben Grüßen
Ihre Silvia Sahneschnitte


dewm
6. März 2018 um 19:46  |  641772

Ha, Ha, He, Ho… Man, man, man… Wo soll das denn hinführen?

Hinsichtlich Ibisevic/Selke bin ich ähnlich skeptisch wie Sylvia. Allerdings wäre für mich klar, dass das NICHT mit Kalou ginge. Sollte sich also herausstellen, dass bei Weiser Formanstieg zu verzeichnen wäre, dann wären wir „durch“. Also WENN Ibisevic/Selke funktioniert, dann NUR mit Lazaro/Weiser (dahinter) in guter Form.

Für mich ist die Unform Weiseres DIE „Bruchstelle“ aktuell. IHN empfinde ich als „Unterscheidspieler“. Somit fehlen die Löcher, die ER mit seinen Tempodribblings im defensiven Verbund der gegnerischen Abwehr reißen kann… Besonders Weisers Form gegen Mainz war erschreckend.


Stiller
6. März 2018 um 19:47  |  641773

Liebe @Silvia Sahneschnitte, nicht zu vergessen: der Rasen!

Allerdings muss man sehen, dass Spieler gekommen sind, die ihr Fußball-Spielen nicht verlernt haben werden, nur weil jetzt Pal der Trainer ist. Deshalb tippe ich eher auf „da ist was im Busch“. Meine Meinung: und das schon länger.


Stiller
6. März 2018 um 19:50  |  641775

(noch zum Vorthread)


heiligenseer
6. März 2018 um 19:55  |  641776

@Stiller: Kannst du das weiter ausführen, was du damit meinst, dass da etwas im Busch ist?


Stiller
6. März 2018 um 19:58  |  641778

Willst Du jetzt mal was zum Thema (des Vorfreds) sagen, @heiligenseer? Dann mach’s doch einfach. Trau Dich mal.

Und wenn Du magst, dann kannst Du Dich auch bei Frau @Sahneschnitte in aller Ruhe vorher entschuldigen, dass Du sie „umsonst“ versucht hast anzupissen.

Ich warte solange …


Opa
6. März 2018 um 20:03  |  641780

Einige sind aus der Fäkalphase scheinbar nicht rausgekommen. Wo soll denn heiligenseer hier das Fräulein Sahneschnitte „angepieselt“ haben?


Silvia Sahneschnitte
6. März 2018 um 20:03  |  641781

Lieber @dewm, Doppelspitze könnte ich mir mit Kalou und Selke oder Ibisevic vorstellen. Aber Selke und Ibisevic, das habe ich bisher nicht eingespielt gesehen.
Und ja, Weiser und Lazaro sind die Spieler die unsere IS (hoffe die Bezeichnung kommt nicht auf den Index) sowohl von Außen mit Anspielen, als auch durch die Mitte mit Steckpässen und Dribblings, in für den Spielpartner, gefährliche Situationen bringen.
Und da die IVs von Freiburg schon mal den ein oder anderen Bock drin haben, könnte eine Doppelspitze eine Option sein.

Zu Weiser, eine ganz persönliche Einschätzung: Wenn Weiser nicht seinen Spielstil ändert, wird er durch Verletzungen, verursacht von Gegenspielern (Er war schon in seinen letzten Spielen Freiwild) mehr aus dem Spiel als im Spiel sein.
Mit lieben Grüßen
Ihre Silvia Sahneschnitte


Stiller
6. März 2018 um 20:04  |  641783

Auch der Versuch ist strafbar, aber nur, wenn „Mann“’s merkt (erwischt wird).


Silvia Sahneschnitte
6. März 2018 um 20:07  |  641784

Herrlein „Opa“, wenn ich mich angepieselt fühle, melde ich mich selber.
Oder möchten Sie ein zweites Blogthema befeuern, versuchen Sie es mal mit der Bildzeitung, die brauchen Schreiberlinge wie Sie.
Ansonsten gerne mal was zum obigen Blogthema von Ihnen.
Mit lieben Grüßen
Ihre Silvia Sahneschnitte


Opa
6. März 2018 um 20:12  |  641785

Ich nehme das als Kompliment, Frollein Sahneschnitte. Viel Spaß derweil mit ihren selbsternannten „Inkontinenzinspektoren“, vielleicht ist aber bald zwischen Ihnen und Ihren Beschützern auch etwas „im Busch“? Wäre nur menschlich.

Wollen wir zurück zum Fußball?


monitor
6. März 2018 um 20:13  |  641786

Ich halte nix von der 2 Stürmer Taktik.
Da hängen dann 2 Spieler in der Luft. Ich würde Selke mal eine Pause gönnen. Seine letzten Auftritte waren alles andere, als überzeugend.
Leckie können wir glaube ich auch eine Auszeit gönnen, dann kann er sich mental voll auf die Länderspielreise vorbereiten, danach braucht er dann wieder ewig, bis er die Reisestrapazen verdaut hat oder seine Blessuren auskuriert hat.
Lazaro ist für mich ein wirklich guter, mit einem voll einsatzwilligen und fitten Weiser könnten die mit Kalou und Ibisevic vielleicht mal wieder für gute Laune im Oly sorgen.


hurdiegerdie
6. März 2018 um 20:25  |  641788

Stand in der BZ und deckt sich 1:1 mit dem, was ich kürzlich hier geschrieben habe.

Der Trainer: „Ich werde nicht mit zwei Stürmern spielen lassen, weil wir dann das System und die Aufstellung komplett ändern müssten. Deshalb ist das eher eine Variante für die Schlussoffensive.“


Blauer Montag
6. März 2018 um 20:25  |  641789

Jepp monitor 20:13
Die Doppelspitze Selke, Ibisevic ist Mist.

Dein Plädoyer für die Offensivreihe
Weiser, Lazaro, Kalou
Ibisevic
finde (nur?) ich aus heutiger Sicht überzeugend.

Und die Schlussoffensive dann im 3-5-2?
Weiser, Maier, Lazaro, Lustenberger, Mittelstädt
—————-Selke, Kalou


Stiller
6. März 2018 um 20:28  |  641790

Liebe Frau @Sahneschnitte, ich denke, es hat leider keinen Zweck.

Ihr gutgemeinter Versuch, durch Fußballkompetenz und Konzentration aufs Thema stiländernden Einfluss zu nehmen, war der einzige Grund, warum ich nicht nach gleich nach den ersten Ätzbeiträgen den Browser geschlossen habe.

Mehr ist aber für mich – hier und heute – leider nicht drin. So long. 🙂


raffalic
6. März 2018 um 20:37  |  641793

Ich plädiere für ein 4-1-4-1 und meine dies auch gegen Schalke zwischzeitlich gesehen zu haben, wobei wir in diesem Spiel ja ohnehin an zu ziemlich jedem System mal vorbeigekommen sind…

Ob vorne Selke oder Ibisevic ohne Bälle verhungern ist für mich eher sekundär. Entscheidend wird vielmehr sein, dass endlich offensive Impulse aus dem gesamten Mittelfeld kommen und weniger „Beamtenfußball“ gespielt wird.

Daher wünsche ich mir eine „Doppel-8“ aus Maier und Lazaro mit Lustenberger als Absicherung dahinter, also etwa so:

————————Selke————————

Kalou——-Maier—Lazaro—-Weiser

—————Lustenberger——————

Plattenhardt-Rekik—Stark—Pekarik

——————-Jarstein———————


Ursula
6. März 2018 um 20:47  |  641794

Prima nachgedachte Aufstellung @ raffalic!

# Don`t look back in anger @ Luschtii…

… doch noch ein klitzekleiner Blick nach
Saint-Germain-des-Prés…?


monitor
6. März 2018 um 20:47  |  641795

Ich finde schon, das Ibisevic zwingender auftritt, als Selke.
Zumindest schafft er manchmal Raum, in dem Kalou dann seinen „besonderen Moment“ abliefern kann.

Ob Maier nun nominell eins weiter vorn oder hinten aufgeführt wird, ist eher nebensächlich. Für die Taktiktafel ist ein Lustenberger allein in der Mitte für mich etwas zu dünn.


Silvia Sahneschnitte
6. März 2018 um 20:50  |  641796

Nicht vergraulen lassen lieber @Stiller, haben Sie doch gar nicht nötig.
Ich, für mich möchte nicht Beiträge über Andere im Blog lesen.
Hat was von Waschweibmentalität, brauch ich nicht.
Kann aber auch unterhalsam sein, vor allem wenn ich die Geduld erkenne, die einige haben, wenn sie im Blog auflisten, wann wer was gesagt hat. Gute Recherche!
Wenn sich doch einige dieselbe Mühe machen würden, herauszufinden warum etwas gut oder schlecht bei Hertha läuft und diese ihre Erkenntnisse hier in den Blog zu setzen, uns daran teihaben lassen.
Das wäre doch Klasse!

Immerhin gab es schon sechs Beiträge, die sich mit den Blogthemen auseinandersetzen und es wurden hoffentlich während meines Schreiben mehr.

Mit lieben Grüßen
Ihre Silvia Sahneschnitte


raffalic
6. März 2018 um 20:56  |  641797

Ist beides nicht ganz von der Hand zu weisen @monitor. Ich persönlich bevorzuge stets Selke, weil er einen besseren Antritt hat und ich ihn als kopfballstärker einstufe. Für Ibisevic spricht dagegen seine Kaltschnäuzigkeit.

Was das DM anbelangt ist Lusti als Absicherung sicherlich etwas „dünn“, aber irgendwo werden wir Abstriche bei der defensiven Stabilität machen müssen, wenn wir uns mehr Offensivaktionen wünschen.

Für mich wäre ja auch Duda ein Kandidat als 8er, Lazaro könnte dann rechts für Weiser spielen. Da ich meine Einschätzung zu Duda hier aber sehr exklusiv habe ist die Wahrscheinlichkeit groß, das da eher der Wunsch Vater des Gedankens ist…


Silvia Sahneschnitte
6. März 2018 um 20:57  |  641798

Lieber @raffalic, interessante Aufstellung.
Ibisevic für Selke (sehe ich so wie @monitor) und Lazaro und Kalou tauschen die Plätze, könnt ich mir vorstellen.
Wobei Lazaro, Kalou und Weiser immer wieder rochieren können.
Und Maier kann zusätzlich in die Tiefe starten.
Hoffe die Spieler üben in den nächsten Wochen immer wieder Torschusse aus der zweiten Reihe.
Mit lieben Grüßen
Ihre Silvia Sahneschnitte


6. März 2018 um 20:59  |  641799

Hui geht ja wieder um Fußball, ich liebe das!
Aber was ist nun im Busch? Kann mich jemand
aufklären? Gibt es einen neuen Kapitän mit Briefwahl? Muss Kraft als linker Verteidiger ran?
Finde diese Wortwahl unangebracht. Warum? Weil das impliziert, das intern etwas im Verein nicht in Ordnung ist. Gerüchte werden gestreut oder war es wieder Ironie, die ich als Laie nicht verstehe.


Luschtii
6. März 2018 um 20:59  |  641800

@raffalic
An sich gute Aufstellung, aber Lusti alleine im Mittelfeld halte ich für sehr gewagt. Dann lieber im Duo mit Maier 🙂

Selke & Ibisevic als Doppelspitze sehe ich auch kritisch. Das sah aus, als würden sie sich mehr im Weg stehen, als zu ergänzen. Ich wünsche mir auch, dass in der Offensive mehr Durchschlagskraft stattfindet. In Gelsenkirchen habe ich gute Ansätze gesehen, aber Lazaros Sprints alleine reichen nicht aus…

@Ursula
Bei dem Nebel wirds schwer mit hinschauen, aber ich geb mir Mühe. Grüße ?


monitor
6. März 2018 um 21:06  |  641802

@Bolly
Ich will ja nicht klugscheissern, aber das mit „da ist was im Busch“ haben die Podcast Autoren zum Thema Weiser/Dardai aufgebracht.
Muß ein Ohrwurm geworden sein, den manche nicht mehr aus dem Kopf kriegen.
Kennt man auch von sich selbst, wenn so ein Ohrwurm sich da erstmal eingenistet hat. 😉


monitor
6. März 2018 um 21:10  |  641803

@raffalic
Ich bevorzuge eigentlich auch Selke, weil er unser Versprechen für die Zukunft ist. Leider hat er mich nicht überzeugt, wenn er den Alleinunterhalter geben mußte. Deshalb ist vielleicht noch etwas Anschauungsunterricht beim alten Wolf Ibisevic von Nöten.


U.Kliemann
6. März 2018 um 21:11  |  641804

Ist denn Sonnabend Nebel angesagt? Wollte
nach meinem Herthafasten mal wieder zuschaun.
Liebe @Silvia ,Danke für Ihre Beiträge. Sie treffen
es auf den Punkt!


Silvia Sahneschnitte
6. März 2018 um 21:11  |  641805

Lieber @Bolly, wenn Sie es lieben, warum zeigen Sie es dann sowenig.
Heimliche Liebe? Oder lieber aus einer Andeutung ein Gerücht machen?

Lieber @raffalic, ich habe Duda noch nicht abgeschrieben. Aber er braucht Spielpraxis um in den Rhytmus zu kommen.

Mit lieben Grüßen
Ihre Silvia Sahneschnitte


Tojan
6. März 2018 um 21:13  |  641806

Eine aufstellung mit zwei 8ern ist nicht zwingend defensiver anfällig, dann die räume die ein nomineller 6er zustellt, kann auch ein 8er bespielen. auch offensiv spielen die 8er ähnlich wie 6er zwischen den defensivketten und stoßen seltener vor.


Exil-Schorfheider
6. März 2018 um 21:14  |  641807

@silvia

Gerüchte streuen hier ja ganz andere, die am Ende des Alphabets zu finden sind, bspw.
Manch einer macht bekanntlich das X vor dem…

Zum Thema:

Aufstellungen ohne aus Münster verordneter 3er-Kette kann ich nicht ersznejmen.


Silvia Sahneschnitte
6. März 2018 um 21:16  |  641808

Lieber @U.Kliemann, ist denn schon Ostern?
Herthafasten jetzt schon vorbei, kann ich nicht ernst nehmen.
In Paris und hier an der Lahn nebelt es. So ein Spiel wie damals gegen Barcelona wünsche ich keinem am Samstag.
Ich fordere Freie Sicht für Alle!
Mit lieben Grüßen
Ihre Silvia Sahneschnitte


Silvia Sahneschnitte
6. März 2018 um 21:19  |  641809

Lieber @Exil-Schorfheider, ermitteln sie wieder, der Professor und der Kommissar? Klar meine bessere Hälfte schaut gebannt zu.
Wünsche viel Spaß, aber auch Spannung.
Mit lieben Grüßen
Ihre Silvia Sahneschnitte


6. März 2018 um 21:20  |  641810

Danke, @monitor – weiß ich doch, deswegen doch die Anfrage nach einem neuen Kapitän? Hat doch der Trainer damals alles falsch gemacht, was man nur falsch machen kann. ?

Und das ist es doch @Luschtii Du hast Ansätze
gesehen. Und meist wo langfristig gearbeitet
werden kann, werden auch Erfolge sichtbar sein. Im Gegensatz zu anderen Experten erlebe, erkenne ich das Wachsen eines Teams. Klar ärgere ich mich auch über Spielweisen gerade zu Hause. Bin aber weiter geduldig. Und wer seit den Achtzigern zu Hertha rennt, kennt einigermaßen die wenigen Trainer, die zu Hertha passten.

PS: Liebe Silvia, ich hatte es ja erfragt! ??


Ursula
6. März 2018 um 21:21  |  641811

Ich hoffe die Hertha schaut zu!

Was in Paris deutlich sichtbar ist,
das PRÄZISE Zuspiel auf engstem
Raum, von beiden Mannschaften
und das sofortige Verschieben der
defensiven Viererketten bei eigenen
Angriffen, so werden zweite Bälle
gewonnen (auch von beiden!)…

Sehr ähnliche Spielanlagen und
gut praktizierter Anschauungs-
unterricht für den NICHT „lern-
resisten“ Pal Dardai…!


monitor
6. März 2018 um 21:26  |  641812

@Ursula
Aber ich muß jetzt nicht darauf hinweisen das da die Creme de la Creme des Weltfußballs spielt?
Da sind die Brötchen bei Hertha deutlich kleiner.


hurdiegerdie
6. März 2018 um 21:31  |  641814

Die erste 11 von Raffalic ist bis auf Weiser für Leckie identisch mit der ersten 11 von Schalke.

Ich packe mal einen 2. Wechsel dazu: Ibi statt Selke.


backstreets29
6. März 2018 um 21:32  |  641815

Das kann man alles trainieren…die individuelle Klasse spielt da gar keine Rolle


monitor
6. März 2018 um 21:33  |  641816

@hurdie
Ich gehe mit! 😉


monitor
6. März 2018 um 21:35  |  641817

Na denn @backstreets29
Hertha ist nach eigener Definition ein Ausbildungsverein.
Der Rubel wird rollen, man muß es nur richtig anpacken! 😉


backstreets29
6. März 2018 um 21:36  |  641818

d’accord


Silvia Sahneschnitte
6. März 2018 um 21:45  |  641819

Lieber @bolly, warum so anmaßend
„Im Gegensatz zu anderen Experten erlebe, erkenne ich das Wachsen eines Teams.“ (Was für eine Floskel, durch nichts untermauert in Ihrer Aussage)
Und die Aussage „Weiß ich doch“
Warum die Frage vorher, um jemanden Bloßzustellen?
„Weil Sie seit den 80er Herthafan sind?“
Und woran erkennen Sie das Wachsen der Mannschaft in den letzten drei Jahren? Woran?
Ich heb mal das Bein!
Ich bin seit den 60er Jahren Fannin, hab noch den Staub des Uhrenbergs im Sommer gerochen (haben Sie den mal besucht, oder haben Sie die Gnade eines Spätgeborenen?).
Habe Kronsbein (Herthas erste Bundesligatrainerikone) erlebt.
Habe gesehen was Kessler innerhalb kurzer Zeit aus einer Mannschaft gemacht, Sie entwickelt hat.
Also bitte Butter bei die Fische, woran erkennen Sie Wachsen.
Aber vielleicht haben wir nur unterschiedliche Vorstellungen von Wachstum.
Mit lieben Grüßen
Ihre Silvia Sahneschnitte


Silvia Sahneschnitte
6. März 2018 um 21:50  |  641820

Ja lieber @hurdie, lieber @monitor und lieber @backstreet, da scheinen wir auf Grndlage der Aufstellung von @raffalic ähnliche Gedanken zu haben.
Mit lieben Grüßen
Ihre Silvia Sahneschnitte


Silvia Sahneschnitte
6. März 2018 um 21:54  |  641821

Wünsche Allen eine Gute Nacht.
Mit lieben Grüßen
Ihre Silvia Sahneschnitte


Freddie
6. März 2018 um 21:55  |  641822

@stiller
„Da ist was im Busch“
Halte die Frage von @heiligenseer für berechtigt.
Was meinst du damit? Nur auf Weiser bezogen oder allgemein?


Ursula
6. März 2018 um 21:56  |  641823

Nächtle!

Viel ungewohnt GUTE Unterhaltung
heute für eine „ältere Dame“…

Tor Ronaldo @ Luschtii, und nu…?

Also ungewohnt viel! Gut wie immer!


Luschtii
6. März 2018 um 21:58  |  641824

@Bolly
Natürlich habe ich die Ansätze gesehen! Nicht erst live in Gelsenkirchen, sondern in einigen Spielen zuvor. Es ist nur ärgerlich, dass wir unsere Chancen nicht nutzen, dann unnötig verlieren (siehe Samstag) und/oder nach einem guten Spiel, die Leistung nicht bestätigen können (siehe Leverkusen/Mainz).

@Ursula
Da hab ich mein Tor ?


Tojan
6. März 2018 um 22:04  |  641825

PSG- REAL

ein spiel, in dem ich keinem irgendwas gönne.


monitor
6. März 2018 um 22:09  |  641826

Liebe Frau Sahneschnitte,
auch ich glaube eine intelligente Linie bei der Kaderzusammenstellung zu sehen, die bei Hertha so in meiner Erinnerung früher unter DH nicht zu erkennen war. Früher wurde doch eher das Angebot engagiert, als nach Bedarf zu sortieren. Insofern bin ich bei @bolly.
Auch nehme ich ihm diese Finte nicht krumm, ich glaube zu wissen, daß es nicht böse gemeint war.
Aber es braucht seine Zeit diese Mannschaft zusammenwachsen zu lassen. Ich wünsche mir jedenfalls weiter eine so verantwortungsbewußte Vereinsleitung, die uns die Fehler der Vergangenheit irgendwann mal vergessen lassen wird.


Ursula
6. März 2018 um 22:13  |  641827

Diese „Pariser“ zündeln Pyro
ohne Ende…

…Real kann es nur Recht sein!

ABER was schaden diese „Menschen“
dem eigenen Verein, denn es gibt
sicher ein Nachspiel!

@ Luschtii, Real ist so oder so durch…

…oder doch noch nicht? 1 : 1…

Nächtle! Grüße!


monitor
6. März 2018 um 22:15  |  641828

PSG-Real
Ich gucke da im Nebenzimmer bei laufendem TV immer mal wieder rein.
Für mich sieht das schon zu sehr nach Playstation aus.
Das ist doch nicht mehr normal, was die da abliefern.


Luschtii
6. März 2018 um 22:20  |  641829

@Ursula
Ich habe grad so ein Déjà-vu. Saudämliches Tor…


Ursula
6. März 2018 um 22:25  |  641830

Musste nicht haben! 1 : 2

ABER „Mörderspiel“!! TEMPO!!!

Nu abba! Real ist durch und
ich gleich im Bett, muss nur
noch mit einem Hund raus…


Opa
6. März 2018 um 22:25  |  641831

PSG-Real
Was man da für Hertha abgucken kann? Im Wesentlichen die Erkenntnis, dass wir nicht das Geld haben, um in allen Mannschaftsteilen solche Qualität auf den Platz zu bringen. Daher ist der Erkenntnisgewinn übersichtlich.

Dreierkette als Spielsystem?
Bei Hertha Inside hat sich jemand kluge Gedanken dazu gemacht und stellt damit unter Beweis, dass das eine Scheindebatte ist, was uns besonders ein User hier aufzwingen will:

Ganz ehrlich, die Diskussion um die Grundformation ist – nicht nur bei Hertha – eigentlich nonsens.

Mal abgesehen davon, dass Teams vielfach offensiv und defensiv unterschiedliche Formationen spielen, sagt eine Grundaufstellung relativ wenig über die Art und Weise der SPielkonzeptes aus.
Ein und die selbe Grundaufstellung, kann extrem unterschiedlich auf dem Platz aussehen, zB das 4-2-3-1 in der Offensive.
Wer besetzt die AUßen? DIe AVs oder die Außsenstürmer. Oder beide. Oder asymetrisch, auf der einen Seite so, auf der anderen so…
Lässt sich der DM oft zwischen die IV fallen beim Spielaufbau und die AVs schieben hoch – dann ist es de facto zB ein 3-6-1 – oder übernehmen das zumeist die IVS alleine.
Ist der SPielvortrag zumeist über die AVs, die dann diese Seite weiter bespielen – wie zumeist bei uns – oder wird der Ball von den AVs und DMs oft ins Zentrum gespielt – zum 8er und 10er – die dann alle Optionen haben, auch wieder zurück auf diese Seite, AV oder AS.
Welche Räume werden angelaufen von den AS? Die eher zentralen oder eher die Außenbahnen, eher entgegenkommend oder eher steil hinter die Abwehr?
Wo wird (gegen-) gepresst?
Wo wird versucht, mittels Asymetrie situative Überzahl herzustellen?
Wieviele Spieler bewegen sich auch ins letzte Drittel, in den gegnerischen Strafraum? Da kann ein 4-2-3-1 deutlich offensiver sein, als ein 4-4-2. Nämlich, wenn da 5 Spieler grundsätzlich diese Wege auch ansteuern (dürfen/sollen). Im 4-4-2, also flacher Vier sichern beide DM meist ab, oft kommen so maximal die beiden Stürmer und ein Außen zeitgleich in den Strafraum.
etc.
etc.

Die Grundformation sagt eigentlich mal richtig wenig aus.
Auch im 4-4-3 mit 2 nominellen Stürmern, agiert bei einigen Teams der eine in vielen Situationen, eher wie ein 10er. Bzw. er bewegt sich in diesen Räumen. Im 4-2-3-1 ist bei vielen Teams im Spiel gegen den Ball der 10er eigentlich eher zweite Spitze, agiert beim Pressing neben diesem.

Aber die Debatte wird uns nicht loslassen, weil es nicht nur für den betreffenden Herrn schwieriger zu sein scheint, einen Irrtum einzugestehen.


Opa
6. März 2018 um 22:33  |  641832

Währenddessen in Leipzig…
…hat man bisher lediglich 10.000 Karten für das Europakeague Achtelfinale gegen Zenit St. Petersburg verkaufen können. Hauptsache, die Fundamentaldaten stimmen 😉


Opa
6. März 2018 um 22:38  |  641833

Es heißt natürlich Europaleague…


monitor
6. März 2018 um 22:39  |  641834

@opa
Wenn auch dem Spielsystem vielleicht zu viel Gewicht beigemessen wird, war es schon eine Sensation, daß König Otto Griechenland mit einem Libero zum Europameister machte, was damals völlig überholt war.

Natürlich laufen die Spieler dahin, wo sie gebraucht werden, aber es ist schon ein Unterschied, ob ich mit drei gelernten IV eine Dreierkette spiele oder mit zwei schnellen AV in einer Viererkette die Offensive unterstütze.

Aber der Kern Deiner Aussage, daß man das Spielsystem nicht überbewerten sollte, ist sicherlich nicht von der Hand zu weisen.


backstreets29
6. März 2018 um 22:41  |  641835

#Systemfrage
Ich finde den Anstaz den Opa hier reinkopiert sehr interessant
Nehmen wir mal das Schake-Spiel:

Hertha ht mit dembekannten 4-2-3-1 angefangen.
Damit kam man relativ häufig in die rote Zone, allerdings nur, weil alle mannschaftsteile nachgerückt sind.

Später gabs dann ein 4-4-2- oder gar ein 4-3-3 zwischenzeitlich, bis dann etwa 10 Minuten später auf 3-5-2 umgeschaltet wurde, ohne allerdings den Schalkern grosse Schwieigkeiten zu machen und es fiel Scahlke nicht besonders schwer uns vom Tor wegzuhalten.

Insofern ist eine Diskussion über die Grundordnung nur dann unsinnig, wenn die Abstände zu gross interpretiert werden.
Stimmen die Abstände könnte das einen Gegner verwirren.
Dazu fehlt bei Hertha aber noch der nächste Entwicklungsschritt inRichtung Flexibilität


monitor
6. März 2018 um 22:42  |  641836

@opa
Es liest sich etwas wie Europakakke.
Freudsche Fehlleistung? 😉


monitor
6. März 2018 um 22:45  |  641837

@Leipzig
Nicht nur, daß die Bundesligisten die Euroliga(Europaleague) nicht genügend ernst nehmen, die Zuschauer tun es auch nicht!


backstreets29
6. März 2018 um 22:46  |  641838

wie auch…von Anfang bis Ende ein toter Wettbewerb


hurdiegerdie
6. März 2018 um 22:52  |  641839

monitor
6. März 2018 um 22:39 | 641834

Aber im Prinzip sagst du das auch (oder ich habe dich so verstanden) um 20:47
„Ob Maier nun nominell eins weiter vorn oder hinten aufgeführt wird, ist eher nebensächlich.“

Wie ich sagte, spielen dieselben Personen wie gegen Schalke (bei Raffalic) mit dem positionstreuen Wechsel Weiser für Leckie. Maier weiter vorne aufgemalt heisst dann 4-1-4-1, Maier etwas weiter hinten heisst dann 4-2-3-1.

Wirkliche Unterschiede ergeben sich, wie du sagst, durch die Spieler; ob du 3 IV auf den Platz stellst oder 2 nur defensive 6er oder 2 Mittelstürmer. Aber auch die müssen situationsabhängig ggf. verschieben.

Schlaft gut


monitor
6. März 2018 um 22:58  |  641840

Ja @hurdie
Ein wenig spitz formuliert.
Das System wird zuweilen überinterpretiert.
Ist ja schließlich kein Tischfußballspiel, wo alle an ihrer Stange festgeschraubt sind. 😉


6. März 2018 um 23:12  |  641841

Was ist denn anmaßend? Um jemanden
bloßzustellen? Nein @Silvia 21:45
Da ich den Beitrag von @Stiller 19:47 höchst
unpassend finde und deshalb erfrage, wie es
gemeint war?

Du kannst ja gerne das Bein heben, freue
mich jetzt schon auf ein Bier im Stehen,
wenn Du magst im April, in der Commerzbank Arena.

Butter bei die Fische:

Wachsen heißt doch nicht, zumindest für mich
nur in eine positive, gleichmäßige Richtung, oder?
Wachsen heißt aus den Fehlern lernen, wachsen heißt
Spieler zu Nationalspieler formen. Ehemalige Nr.1Torhüter zu Leistungssteigerungen zu bringen. Wachsen heißt mal in
München nicht ins offene Messer zu laufen und keine Klatsche zu erhalten? Wachsen heißt Stars, die nicht spielen
trotzdem wertschätzend zu puschen und zu motivieren.
Wagner ./. Kalou (IBI) #Herangehensweise

Um es einfach auf den Punkt zu bringen:
Ich nehme mal den Stichtag Trainerwechsel 2/2015
Ein Junger Trainer, Ex Spieler in der ersten Profi
Station:

Aktuell eine der besten Abwehrreihen Richtig?
Auswärtsschwäche von letzte(n) Saison stark verbessert Richtig?
Spielweise nur für mich? zu 2015 verbessert.
Die Gegner richten sich (Interviews) nach Hertha
Die knappen Ergebnisse zeigen, wie schwer
es ist gegen Hertha zu spielen.
Natürlich sind auch Rückschritte zu erkennen,
EL Aus Pokal Aus oder Heimspielstärke.
Ich erkenne aber eine Verbesserung zu 2015
auch in der Wahrnehmung meiner Kumpels,
ob aus Herne-West, Lüdenscheid oder MUC.
Unterschiedliche Vorstellung von Wachsen eines
Teams kann sein, habe damit kein Problem.

Ich beneide Dich, das Du Hertha seit Kronsbein
& Kessler Zeiten verfolgst.

Wir sehen oder lesen uns, gn8


Silvia Sahneschnitte
7. März 2018 um 6:06  |  641845

Geht doch, lieber @Bolly. Danke für die Ausführungen. Das ist eine Diskussionsgrundlage. Mehr wollte ich doch nicht.
Nochmals danke dafür.
Mit lieben Grüßen
Ihre Silvia Sahneschnitte


7. März 2018 um 6:15  |  641846

Gerne, @Silvia und wichtig
das gemeinsame?
meinetwegen auch heute,
bis gleich… ?


LG_IceT
7. März 2018 um 8:09  |  641847

Moin,
um nochmal auf die Eingangsfrage zurück zu kommen. Ich fände es gut, wenn Kalou mal wieder eine Denkpause bekommt.
Ja, er ist unser beste Torschütze, aber seine besten Spiele hatte er in letzter Zeit, als er davor mal ein paar draußen gesessen hat.
Aus meiner Sicht krankt unsere linke Seite seit Monaten.
Mit Platte und Kalou ist da null Zug drin. Platte war gut, als Maxi vor ihm gespielt hat.
Also würde ich als Trainer hier mal den neuen Impuls setzen.

Entweder mit den Kombis Jordan und Lazaro, Platte und Maxi oder sogar mit Maxi und Lazaro.

Klar defensiv nicht eingespielt, aber wenn ich Plattes hoch das Bein beim Tor gegen Schalke gesehen habe, das schaffen Maxi oder Jordan auch.


Kamikater
7. März 2018 um 8:43  |  641850

@Klinsmann die 3.

https://www.welt.de/sport/article174273472/Jonathan-Klinsmann-Als-ich-hier-ankam-habe-ich-mich-allein-gefuehlt.html

Scheint ja eine richtige PR-Offensive des Beraters zu sein.


7. März 2018 um 9:14  |  641851

Irgendwie passend zum Thema Stallgeruch, dass eine vernünftige Arbeitsathmosphäre wohl wichtiger als Geld sein muss:

https://www.bild.de/sport/fussball/rb-leipzig/warum-laufen-rangnick-die-leute-weg-55017552.bild.html


Carsten
7. März 2018 um 9:32  |  641852

Ich denke das Herr Rangnick, so dermaßen vom Ehrgeiz getrieben ist, das alle anderen das auch gleich tun müssen bei ihn. Hoffe für ihn persönlich nur das er sich nicht wieder so verausgabt, das es wieder zum Burn out kommt. Die vom Erfolg getriebenen bei RB auch wenn sie es öfters dementieren.


Seppel
7. März 2018 um 9:45  |  641854

Das gestrige Spiel mit unserem Spiel zu „vergleichen“ und man sollte nur mal richtig was „abschauen“? Ich glaube es nicht, nicht ernst gemeint, oder?
Pro Selke!
Warum?
Was der ackert und läuft, wie der sich reinraut, da kann für mich nur die Entscheidung pro Selke fallen.
Ibe ist ein Strafraumfuchs und das Ding von Nick macht der mit Sicherheit rein aber wohl auch Selke. Bei unserer Spielanlage würde selbst ein Lewandowski nicht groß auffallen!
Kalou würde ich auch eine Pause gönnen und mal schauen wie es die next Generation hinbekommt.
Lassen wir uns überraschen, von Hertha von Freiburg und vom Wetter 😉


Herthapeter
7. März 2018 um 9:45  |  641855

@ Ursula
6. März 2018 um 21:21 | 641811

„Ich hoffe die Hertha schaut zu!

Was in Paris deutlich sichtbar ist,
das PRÄZISE Zuspiel auf engstem
Raum, von beiden Mannschaften
und das sofortige Verschieben der
defensiven Viererketten bei eigenen
Angriffen, so werden zweite Bälle
gewonnen…“

Dem Kommentar kann ich nicht viel abgewinnen. Gegenüber diesem Superstaraufgebot erscheint Hertha wie eine kleine Rummeltruppe. Für den spöttischen Preis des gesamten Herthakaders kauft PSG noch nicht mal einen einzigen Stürmer ein.

Dein Kommentar würde ja gleichermaßen bedeuten, dass auch die Unioner sich einfach nur mal ein bissel was abschauen von Ronaldo, Cavani und Co. und schwupps ist der Aufstieg eine Selbstgänger. Danach nochmal genauer hinschauen und Union marschiert schnurstracks in die Championsleague.

Ich weiß, dass du das nicht so siehst. Aber dein Kommentar impliziert genau diese einsilbige Betrachtungsweise.


fg
7. März 2018 um 11:02  |  641858

Jarstein
Weiser, Stark, Rekik, Mittestädt
Maier, Darida
Lazaro, Duda, Kalou
Selke


Opa
7. März 2018 um 11:04  |  641859

@herthapeter: Ich hoffe, Du bist auf Fragen nach Familie und Beruf vorbereitet? ?


7. März 2018 um 11:15  |  641861

@opa

Das gilt dann aber auch für @seppel. 😉


7. März 2018 um 11:19  |  641862

Hoffe das Dardai NICHT seine KREATIVEN 6er (Lusti/Schelle) zusammen spielen lässt, bei einem 4-4-2 System oder ist Pal doch Lernresistent ???

Dann lieber so;

Jarstein
Pekarik – Rekik – Torunarigha – Platte
Weiser – Skjelbred – Maier – Lazaro
Selke – Ibisevic

Stark hat nach den vielen Böcken endlich mal eine Pause verdient und als Ersatz IV ist Lustenberger nicht schlechter, auch wenn zwei Links Füße spielen. Hier sollte endlich nach Leistung aufgestellt werden.
Falls Platte nicht das Erhoffte bringt, sollte man Maxi mal früher einwechseln. Darida hat nach den Verletzungen erstmal nur den Bankplatz inne. Kann man ja einwechseln. Kalou die letzten 20 Minuten, dafür wird er noch spritzig genug sein. Sorry Frau Sahneschnitte 😉


Opa
7. März 2018 um 11:21  |  641863

Seppel schrieb doch, dass er sich überraschen lässt 😉


Ursula
7. März 2018 um 11:23  |  641864

@ Herthapeter

Wenn Fragen „nett“ und ernsthaft
gestellt werden, werden sie auch
selbstverständlich so gut als möglich
beantwortet…

Das gestrige Spiel in Paris mit den
Spielen von Hertha BSC, war und
kann nicht meine Absicht gewesen
sein, zu vergleichen!

Mir gehen die schnellen Ballverluste
durch das desolate Kurzpassspiel auf
den Balken, weil dadurch ein schnelles
Umschaltspiel hinkt, behindert wird!

Auch zu selten gewonnene „zweite
Bälle“ gehen ratzfatz wieder verloren…

Mangelhaftes, schnelles Zuspiel!

Ein User hat es gestern um 21:32 Uhr
kurz und knapp auf einen Nenner ge-
bracht:

„Das kann man alles trainieren…
die individuelle Klasse spielt da gar
keine Rolle“…

Dem ist wenig hinzuzufügen!

Uralt, aber wie kommt man in die
Philharmonie? Üben, üben, üben…

Fleißarbeit ist gefragt! Wenn bei der
Hertha dies auch trainiert wird, selbst
schon gesehen, eben leider nicht genug
und nicht variabel an Spielsituationen
angepasst! Dazu bedarf es viel weniger
„individueller Klasse“ als man denkt…

UND das mäßige und träge Verschieben,
ist den seit (fast) drei Jahren fehlenden
Automatismen geschuldet, oder nicht!?

Ich weiß, dass Zidane sehr zum Leid-
wesen seiner vielen Superstars, diese
„FLEIßARBEIT“ bis zum ERBRECHEN
durchzieht, Hertha auch bis zum Erbrechen…?

Grüße, ich schaue kaum noch in den Blog,
daher die „verspätete Antwort“!


7. März 2018 um 11:25  |  641865

NKBerlin
7. März 2018 um 11:19 | 641862

Wenn Du nach Leistung aufstellst, warum bringst Du dann Weiser?


Silvia Sahneschnitte
7. März 2018 um 11:25  |  641866

Lieber @Bolly, das „Gemeinsame“ gerne, soll nicht zu kurz kommen.
Heute, jedoch nicht. lebe knapp 600 KM von Berlin.
Aber gegen Frankfurt im April, merke mir den Termin schon mal vor.
Mit lieben Grüßen
Ihre Silvia Sahneschnitte


7. März 2018 um 11:27  |  641867

Ursula
7. März 2018 um 11:23 | 641864

Das mit der Namennennung bei zitierten Beiträgen kommt dann heute Abend an der VHS Charlottenburg?
Oder kommen wir durcheinander mit den vielen Namen, weil kaum noch einer schreibt?

Ermst gemeinte Fragen, weil im Verhalten der Blogkönigin stillos…


Opa
7. März 2018 um 11:28  |  641868

@Ursula, die Fragen nach Deinen Beschimpfungen anderer User hier waren „nett“ und ernsthaft gestellt. Darauf gab’s aber keine Antwort, woran liegt das?


Seppel
7. März 2018 um 11:39  |  641869

die User(in) von 11:23 hat Wichtigeres zu tun


pathe
7. März 2018 um 11:42  |  641870

@sstier

Aus deinem Artikel über Klinsmann:

„Zwar ging es für Hertha gegen Östersund zum Abschluss der Vorrunde um nichts mehr, aber Klinsmann erlebte dennoch ein Debüt, wie es sich jeder erträumt. In den letzten Minuten hielt er einen Elfmeter und sicherte seiner Mannschaft dadurch den 2:1-Sieg.“

Das Spiel ist 1:1 ausgegangen.


backstreets29
7. März 2018 um 11:44  |  641871

Feinironie ist nicht so die Sache der/des User(s)*in um 11:23

@NKBerlin

Bei der Pause für Stark bin ich dabei, aber nicht bei der Kombi Toru/Rekik

dann lieber Lusti als IV und Schelle mit Arne auf der 6/8


Seppel
7. März 2018 um 11:44  |  641872

@pathe
verhindert Legendenbildung 🙁
——————————————————————
und die/der/das User/in von 11:23 wird erst morgen antworten.
Guckt nur noch selten rein.


Ursula
7. März 2018 um 11:46  |  641873

Hört denn das HIER NIE mehr auf?
UND dann diese durchsichtigen, und
rein subjektiv, nett und ERNSTHAFT
gestellten Fragen!?

Drüben, gestern im „Vorfred“ dieser
andere „Erfüllungsgehilfe“ mit meiner
Demenz kockettierend und HIER….

Exil-Schorfheider
6. März 2018 um 17:27

Blauer Montag
6. März 2018 um 17:19

„Es würde ja was fehlen, wenn Du
weg wärest.“

In der Tat, was nur noch ganz Wenige
über DIESEN User sagen würden, und
ich meine nicht nur mich!!

Exil-Schorfheider
6. März 2018 um 17:37

Silvia Sahneschnitte
6. März 2018 um 16:56

„Weiß nicht, wie es Dir im moralischen
Elfenbeinturm mit *DAUERBLAUEM*
Wackel-Dackel geht.“….

„Von daher kannst Du Dir das „wahrer Fan“-
Gesülze bei mir echt sparen…“

Opa
6. März 2018 um 20:03

„Einige sind aus der FÄKAL-Phase scheinbar
nicht heraus gekommen.“…

Ich bin HIER heute wieder raus, mir fällt nichts
mehr ein….

Doch, ich hätte noch gern etwas gewusst, wer
ist denn nun aktuell aus diesem so elitären
„Dream-Team“, wessen Speichellecker…?

Keine Antwort ist erbeten! War nur eine
„rhetorische Frage“! Nächtle!


Seppel
7. März 2018 um 11:48  |  641874

oups!
es schaut doch öfter hier rein 🙂


7. März 2018 um 11:48  |  641875

Ursula
7. März 2018 um 11:46 | 641873

Es muss kokettieren heißen, cock war das andere, Du weißt schon… 😉


Opa
7. März 2018 um 11:52  |  641876

Interessante Art, relativ simple Fragen zu beantworten. Vielleicht erfahren wir morgen mehr, heute ist er ja raus.


Ursula
7. März 2018 um 11:54  |  641877

Na @ Seppel kokettierst Du jetzt auch
gern mit diesem elitären „Dream-Team“…???

Sei Dir gegönnt! Jeder so gut er kann….

Nu abba!


Opa
7. März 2018 um 11:58  |  641878

Nu abba!


7. März 2018 um 12:03  |  641879

@Exil-Schorfheider
7. März 2018 um 11:25 | 641865

NKBerlin
7. März 2018 um 11:19 | 641862
Wenn Du nach Leistung aufstellst, warum bringst Du dann Weiser?

Denke Pal hat ihn nun genug gekitzelt und hoffe eine Leistungssteigerung nach den vielen Pausen. Eben das was alle von ihm erwarten. Möchtest Du lieber Esswein sehen ?! Leckie läuft leider auch ein wenig seiner Form hinterher.

Nächste Saison würde ich gerne DUKSCH und HABERER hier sehen.


Ursula
7. März 2018 um 12:04  |  641880

Ihre niveaulose Performance HIER, seit
Tagen (BLÖD-Niveau!), wird durch multiples
wiederholen und „nachäffen“ nicht besser…

Nu abba wirklich! Lebenszeitverschwendung!


Stiller
7. März 2018 um 12:05  |  641881

@Freddie, @Bolly und so weiter …

Hört Euch doch einfach mal die Ausführungen von @Jörn Meyn an; dem ist von meiner Seite nichts hinzuzufügen.

Es ehrt mich natürlich, wenn Ihr nur mir zutraut, den Buschfunk zu entschlüsseln, wo es vor mir – wie Ihr wißt, @Bolly 😉 – doch schon andere gab.

Mein Tipp: Fragt die doch auch mal. Vielleicht gäb’s dann was Sinnvolles zu diskutieren. Oder lest doch einfach mal die Morgenpost zu diesem Thema.

Nur, @Bolly, die verschwurbelten Richtungen, die nach vorne und nach hinten gehen, kann ich logisch nicht nachvollziehen. Vielleicht habe ich es nur falsch verstanden.Aber das kannst Du sicher erklären.


Seppel
7. März 2018 um 12:07  |  641882

User(in) um 11:54
du forderst es ja förmlich heraus, tut mir leid! Ich bin auch nur ein Mensch. 😉
Weniger „Einladungen“ deinerseits = weniger Spaß.
Also, ich bin jetzt erst mal raus für einige Minuten…


Herthapeter
7. März 2018 um 12:20  |  641883

Danke @Ursula

für die umfangreiche Beantwortung!

Interessante Anmerkungen zum Einstudieren von Pass- und Laufwegen. Mache ich mir mir gerne noch ein paar Gedanken darüber. Mir selbst fehlen die Einblicke ins Training, ob das ausreichend oder zu wenig geschult wird.

Es müssen ja in gleichem Maße auch solche Dinge wie Kraft, Ausdauer, Abwehrverhalten (individuell und im Mannschaftsverbund), Standards, Zweikampfverhalten und Technik trainiert werden. Ich vermute durchaus, dass Hertha da eine gesunde Mischung gefunden hat, wobei in der aktuellen Saisonphase die Prioritäten sicherlich etwas mehr in Richtung Pass- und Laufwegschulung geschoben werden könnten.


Opa
7. März 2018 um 12:39  |  641884

Ich sehe vor meinem geistigen Auge schon Dardai sich an die Stirn patschen und „wie konnte ich das nur außer Acht lassen“ jaulen, als ihm klar wird, dass er nicht bessere Spieler braucht, sondern nur „Üben, üben, üben…“ muss. Hoffentlich kommen die anderen 17 Bundesligatrainer nicht dahinter, dass das einzige, was sie von Mannschaften wie PSG oder Real unterscheidet, nur das „Üben, üben, üben…“ ist.


Bussi
7. März 2018 um 12:57  |  641886

???


7. März 2018 um 12:58  |  641887

@seppel

Komm ja wieder!
Es würde was fehlen, wenn es eine Stunde würde.

———————————————————————————

@nkb

Habe Duksch #ausgruenden ein paar Mal live im Stadion gesehen.
Wenn er käme, wäre Hertha nur konsequent. Denn er ist ein Chancentod vor dem Herrn, vielleicht lernt er bei uns die Effizienz.

In meinen Augen wäre das kein guter Transfer…


coconut
7. März 2018 um 13:04  |  641888

@backs
Ich bin mir sicher, das dein Beitrag vom 6. März 2018 um 21:32
durchaus so gemeint war, wie er da steht. Ich bin auch ziemlich sicher das du dabei an Favre dachtest.
Natürlich geht das mit besseren Spielern einfacher, aber auch weniger begabte Spieler bekommen das hin,wenn man genug und richtig übt.
Zur Favre Zeit war Hertha in der besten Saison das Team mit den kürzesten Ballbesitzzeiten/Spieler (knapp über 1 sek.? = CL Niveau). Da hat ein Gegner kaum eine Chance zu stören.

Die Hoffnung, das unter Dardai zu erleben, habe ich aufgegeben. Ich denke, dazu fehlt ihm das nötige Rüstzeug, obwohl er es haben könnte, denn er hat ja als Spieler unter Favre auch üben und lernen können.
Es ist aber nun nicht so, das es dazu einer „Milliarden € Truppe“ bedarf. Das ist schlicht Quatsch. Die höhere individuelle Klasse erleichtert es, das umzusetzen, aber ist keine zwingende Voraussetzung.
Wenn selbst technisch eher schlichtere Spieler wie zB. Nicu. Chahed, Stein, von Bergen, Pitsche, Dardai, Babic, Lusti, u.A. das hinbekommen haben ohne signifikant abzufallen, dann ist das ein Beleg dafür, das es möglich ist.


Freddie
7. März 2018 um 13:25  |  641889

@stiller 12:05
Dann antworte doch einfach konkret auf eine konkrete Frage.
Und schwurbel nicht wieder rum.
Wenn Grete gemeint sein sollte, hat mir in der Tat ein Beschäftiger aus dem Funktionsteam vor der Verpflichtung gesagt, dass es in der Vergangenheit Probleme in der profihaften Einstellung im Privatleben gegeben hat.


backstreets29
7. März 2018 um 13:42  |  641890

@Coco

Ich muss dich da leider enttäuschen. Der beitrag 6. März 2018 um 21:32 war eben ironisch gemeint, als Replik auf den/die/das User um 21:21

Es wird da nämlich genau das ausser Acht gelassen.

Zu der Mannschaft unter Favre hat Lusti neulich eine interessante Aussage getätigt: Er sah die aktuelle Mannschaft als talentierter an.

Favre und Dardai verfolgen meiner Meinung nach u nterschiedliche Ansätze. Bei Favre lief alles über das Kollektiv. Bei Dardai wird sich gern mal auf Indivualität (Kalou, Weiser) verlassen


apollinaris
7. März 2018 um 13:50  |  641891

..also ich habe Widmayr mal eine Übung ansagen hören, da sagte er zum Ende seiner Ausführungen ..“ so, wie Barcelona es macht“… so und nicht anders war es gemeint, was @ Ursula gestern schrieb, während er das Spiel im TV sah.- Daraus hier so einen Aufstand zu konstruieren…gaga.


coconut
7. März 2018 um 14:14  |  641892

@ backstreets29 7. März 2018 um 13:42 | 641890
Wenn du das schreibst, muss ich es glauben. Warum auch nicht.
Mit fiel da eben gleich Favre ein. Hätte ja auch bei dir so sein können.
Aber interessant, das Lusti die jetzige Truppe als talentierter ansieht. Ich übrigens auch.
Also sollte da mehr möglich sein.
Wie ich aber schon mal schrieb. Etwas zu wissen und dieses Wissen weiter zu geben, sind zwei völlig „verschiedene paar Schuhe“. Das ist nicht jedem gegeben. Leider.
Hat ja auch einen Grund, warum nicht jeder Weltklasse Spieler ein Weltklasse Trainer wird. Während andere, die fußballerisch weniger begnadet waren, sehr gute und erfolgreiche Trainer wurden. Siehe zB. ein Klopp. So ist das halt.

@apo
Der Widmayr spinnt eben und hat keine Ahnung, das man dafür viel bessere Spieler braucht…
….keen Wunder wenn det nütscht würd….. 😆


Opa
7. März 2018 um 14:34  |  641894

Kommunikationsprobleme?
Kein Wunder, dass das „nüscht“ wird, wenn der bei einigen im Visier stehende Co-Trainer von „so wie Barcelona“ spricht, während auf den Rängen „So wie einst Real Madrid“ skandiert wird. Dass gestern Ursula auch eher von Real oder PSG als von Barcelona sprach, dürfte die Verwirrung perfekt machen. Was sollen unsere Spieler denn nun „üben, üben, üben…“? Barcelona oder Madrid, hauptsache Italien? Aber psst, dieses „Geheimnis“ darf auf keinen Fall an die Öffentlichkeit geraten, sonst machen das die anderen Vereine nach. Aber mal im Ernst: Natürlich kann man sich die Frage stellen, ob Kurzpassspiele genug trainiert wird. Aber jeder, der in letzter Zeit mal ein Training von Hertha gesehen hat, wird wissen, dass das Kurzpassspiele in nahezu JEDEM Training geübt wird. Wenn es so einfach wäre, durch noch mehr üben besser zu werden, würde das getan. Das derzeitige Problem scheint mir aber weniger ein Kurzpassthema zu sein als Laufwege und Anspielbarkeit in der Interaktion mit gegnerischen Mannschaften. Der ballführende Spieler ist oft die ärmste Sau, weil außer die neben oder hinter ihm stehenden Spieler keiner anspielbar ist, was man nur mit dem Andreas-Ottl-Gedächtnispass gelöst bekommt. Das ist nicht nur eine Frage von „Üben, üben, üben…“, sondern von Spielintelligenz und individueller Qualität. Die Vertikalpässe, die gestern in der CL zu bewundern waren, erreichen u.a. deshalb ihr Ziel, weil sie messerscharf in die Schnittstelle geschossen und in blitzschnellem Tempo von Spielern erlaufen werden, denen der Ball dann nicht verspringt. Das kann man mit einem mittelprächtig talentierten Spieler noch so oft üben, das wird nicht zwingend zu besseren Ergebnissen führen. Aber man kann daraus eine Menge mehr „konstruieren“ und versuchen zu erklären, dass das, was eindeutig zu lesen war, wie immer ganz anders gemeint war.

Grete und die profihafte Einstellung im Privatleben?
Könnte das ein ganz anderes Licht auf die Vorkommnisse im Mannschaftsbus mit „Ben Hatari“ werfen? Ich mag mir das ehrlich gesagt nicht vorstellen. Sofern man als Urheber dieses „Da ist was im Busch“-Gerüchts beim immerhertha Podcast betrachtet, sollten wir tatsächlich genauer nachfragen, was denn gemeint war. Ich erinnere mich an Aussagen über „gegenläufig wirkende Kräfte“, nach denen der damalige Trainer angezählt erschien. Oder ist nur dieser eine Spieler angezählt, um das Kollektiv intakt zu halten?


Stiller
7. März 2018 um 14:40  |  641895

Jetzt wird’s langsam dummdreist @Freddie: Zu wem ich was sage, überlässt Du bitte mir oder Du verkneifst Dir Deine „Frage“.

Wenn es Dir und @Bolly und @opa und … um die Sache ginge, hättet ihr Euch wohl zunächst mal (fragend) mit Jörn Meyn und Jörn Lange auseinandergesetzt – oder bereits bei @frankophot nachgefragt. Oder eine eigene Meinung vorgetragen. Ist aber nicht passiert. Und folglich ist es doch völlig durchsichtig worauf es bei Euch wieder einmal hinausläuft. Ist doch nicht zum ersten Mal.

Der Münsterländer würde sagen: man erkennt seine Schweine halt am Gang.


Opa
7. März 2018 um 14:48  |  641896

Erkennungszeichen?
Ich erkenne meine Schweine in der Regel eher am Geschmack, aber bitte, jeder wie er mag. Gerubbt, geräuchert und langsam und mit viel Zeit im Wasserdampf des Smokers brutal übergart fällt das Fleisch quasi von allein zu einer wohlschmeckenden Masse auseinander. Das ist viel schöner als den Schweinsgalopp zu beobachten.

Worauf es wieder einmal hinausläuft…?
Das erinnert mich dann wirklich an Wilhelm Bendows legendären „Wo laufen sie denn, wo laufen sie denn hin, mein Gott, wenn sie sich nur nicht verlaufen“ Sketch. Worauf läuft es denn hinaus, Stiller? Mag sein, dass jemand anderes die Frage in den Raum geworfen hat, ob da was im Busch sei, breitgetreten und verlängert wurde das von anderen, die das eher als feste Überzeugung vortrugen, ohne bis jetzt genau sagen zu können, was denn nun im Busch sei. Da kann man schon differenzieren.


7. März 2018 um 14:57  |  641897

Ich finde es nicht gaga! @Apo 13:50 Was soll denn diese Aussage üben, üben, üben bewirken?

a) Wir üben nicht genug gezielt?
b) Dardai hat nicht das nötige Rüstzeug?
c) Widmayer kann keine Trainingssteuerung?

Natürlich muss und wird geübt. Du hast es gerade doch selbst beschrieben, wie oft unterbrechen Trainer die Einheiten? Zeigen es vor. Es wird wiederholt, kleinere Trainingsstrafen ausgesprochen. Gezielte Absprachen mit den N-Trainern nach Einsätzen und der Medizinischen Abteilung.

Mir geht das permanente über Jahre hinaus „kein Hertha-Trainer kann es“ sowas auf den ?!

Nenne mir einen Trainer, der @Uschis Trainer Voraussetzungen in den letzten Jahren gerecht geworden ist? Wahnsinn was hier am Berufsbild
des Trainer gelabert wird.

Habe manchmal das Gefühl Hertha BSC sei die Thekenmannschaft von der Berliner Morgenpost.


Freddie
7. März 2018 um 15:12  |  641898

Was kümmert es eine deutsche Eiche, welche Wildsau sich an ihr reibt?

Ist ja gut @stiller, wenn du an Kommunikation nicht interessiert bist. Warum das aber gleich mit Beleidigung einhergehen muss, ist dein Geheimnis.


7. März 2018 um 15:25  |  641899

@stiller

Bestes Beispiel für „immer die anderen“!

Einfach mit Verweis und nicht nur, Achtung Zitat,:

„Allerdings muss man sehen, dass Spieler gekommen sind, die ihr Fußball-Spielen nicht verlernt haben werden, nur weil jetzt Pal der Trainer ist. Deshalb tippe ich eher auf „da ist was im Busch“. Meine Meinung: und das schon länger.“

Sich nachher damit rauszureden, dass man bitte Podcast hören möge oder doch die Jörns zu fragen, ist hauptsächlich eins: ziemlich billig…


7. März 2018 um 15:25  |  641900

@bolly..was glaubst du, was mir seit einiger Zeit hier auf den Senkel geht?!
Um in deinem Gusto zu bleiben:
Habe manchmal das Gefühl, die spontane Eingreiftruppe zerbombt den blog der Berliner Morgenpost.


Stiller
7. März 2018 um 15:30  |  641901

@Freddie, an ehrlich gemeinter Kommunikation bin ich immer interessiert. Die Betonung liegt auf ehrlich.

Aber ich lasse mich doch nicht von Euch für dumm verkaufen. Da müsst ihr früher aufstehen. Die Rudelbildung hat nur deshalb stattgefunden, weil bei mir die hiesigen Unverschämtheiten – nun auch noch gegenüber Frau @Sahneschnitte – das Fass zum Überlaufen gebracht haben. Die Dame bemüht sich, den Blog wieder auf Fußball-Kurs zu bringen und auch ihr wird hirnloser Müll entgegen gekippt. Widerlich.

Wenn es um den Cliffhanger gegangen wäre, den @JMeyn im Podcast und @frankophot im Blog initiiert hatten, dann hättet Ihr Euch damit auseinander zusetzen müssen. Habt Ihr aber nicht. Wie immer kam da nix. Sondern nur die Fortsetzung dessen, was hier seit Wochen abgeht. Und weshalb ich hier nur noch gelegentlich das Wort ergreife.

Und zwar dann, wenn Menschen im Raum sind, mit denen es sich zu diskutieren lohnt – oder dann, wenn ich glaube, dass hier jemand meine Unterstützung braucht.

Ist aber eher selten der Fall … 😀


Stiller
7. März 2018 um 15:35  |  641902

@Exil, ich weiß nicht, wie ich es höflicher ausdrücken kann: ich gebe es auf, Dir etwas zu erklären. Es würde mir viel zu viel Zeit stehlen.


Herthapeter
7. März 2018 um 15:37  |  641903

Etliche Animositäten hat es hier ja schon immer gegeben.
Im Moment ist das hier aber alles total verkrustet!

Wenn hier jeder für sich selbst eine 70:30-Regel einführen würde, 70% über Hertha schreiben, maximal 30% über andere User, dann wäre der Blog schon um ein Vielfaches interessanter und lesenswerter.

Am meisten nerven die Reflexbeißer:
Sobald User X etwas schreibt, kommt unweigerlich User Y um die Ecke und wirft ihm irgendwas an den Kopf. Das ist mindestens so unlustig, wie es vorhersehbar ist.

Durch diesen Blog muss ein Ruck gehen! Alle sind angesprochen, alle müssen Opfer bringen, alle müssen mitmachen. In diesem präsidialen Sinne,

Blauweiße Grüße!


7. März 2018 um 15:40  |  641904

@fredii..das mit der Eiche , haben hier schon viele gesagt. Die magst du aber..und da habe ich dich noch nie eingreifen sehen. Das ist das, was mir hier auffällt.
Du kannst nicht jemandem fehlende Kommunikationsfähigkeit vorwerfen und anderen nicht, ohne deine Glaubwürdigkeit zu verlieren.
Warum wollt ihr den Stiller eigentlich so im Rudel stellen? Wegen des Satzes “ das da etwas im Busch sei“? Meine Güte, manchmal hat man eben so „das Gefühl“. Vielleicht nicht wirklich gut formuliert.- Aber bitte, lies dann mal bitte manches von deiner Peer-Group und sei genauso beckmesserisch., dann nehme ich das auch für ernst gemeint…-Ohne die aktuellen Moralwächter wäre das nie hier Thema geworden. Man muss doch nicht jemanden zwei Tage deshalb zu Viert jagen?- Das ist gaga.-
.
Wenn jeder einfach mal für sich..ein paar Tage lang, sich mehr mit der Sache als mit persönlichen Animositäten beschäftigen würde, würde vieles
gesunden können.- Seit einiger Zeit sind hier die Selbstheiilungsprozesse nicht mehr erfolgreich.
Bleibt nur der wiederholte Apell.
..


Exil-Schorfheider
7. März 2018 um 15:44  |  641906

Ach, @stiller, weißte, hier halten sich schon andere für die größten Leuchten.
Im Kontext mit denen machste Dich eigentlich ganz gut.

Ist ebenso so absurd wie das mit der Eingreiftruppe…


Stiller
7. März 2018 um 16:03  |  641907

@Exil, ich rede von meinen Posts, die ich Dir erklären sollte. Und dass mich das zuweilen (das Wort fehlte) zu viel Zeit kostet (und dass es mir dann auch nicht wichtig genug ist). Bei Dir hätte ich damit aber keine grundsätzlichen Probleme.

Und: zur Erklärung der von mir verfassten Schriftstücke hielte ich mich schon für außerordentlich gut geeignet. Gut, Du kannst das natürlich anders sehen …


Freddie
7. März 2018 um 16:04  |  641908

@apo

Ich hatte eine einfache -ehrliche- Frage gestellt, für die mir ein „dummdreist“ attestiert wurde.
Das ist dann einfach zu blöd

Deine peergruppe kannste dir sparen


Exberger
7. März 2018 um 16:09  |  641909

Yepp @herthapeter,

Und auch wenn User x noch nichts geäußert hat,
wird von User y dumm provoziert.
Um sich ja wieder über x Replik aufregen zu können,
den ganzen lieben Tag lang.


Exberger
7. März 2018 um 16:15  |  641910

Ich befürchte, wenn man als Trainer eine bestimmte
Idee vom Fußball hat oder nicht hat, nutzt das Üben
nur bedingt etwas.

Im Grunde sind wir Streithähne uns einig.
Wären Zidane oder Guardiola unser Trainer ,
würden wir von derselben Mannschaft einen
ganz anderen Fußball erwarten.


Stiller
7. März 2018 um 16:17  |  641911

Das ist doch schon wieder unter aller Kanone, @Freddie, und sowaaas von „ehrlich“, dass ich einfach mal „heureka“ rufe.

Freddie:
„Ich hatte eine einfache -ehrliche- Frage gestellt, für die mir ein „dummdreist“ attestiert wurde.“

Kann doch jeder sehen, was die Wahrheit und was ehrlich dummdreist ist. Das Wort „dummdreist“ verwendete ich in genau diesem Kontext:

Freddie, 13:25 Uhr:
„Dann antworte doch einfach konkret auf eine konkrete Frage.
Und schwurbel nicht wieder rum.“

Stiller, 14:40 Uhr:
„Jetzt wird’s langsam dummdreist @Freddie: Zu wem ich was sage, überlässt Du bitte mir …“

(Hauptsache, Klicks werden erzeugt … 😀 )


7. März 2018 um 16:17  |  641912

Exberger
7. März 2018 um 16:09 | 641909

Ebenso wie jene, die hier auftauchen, um sich darüber zu ärgern.
Wo ist Dein 70er Beitrag?


Exberger
7. März 2018 um 16:20  |  641913

@exil

70er? Vielleicht mein 2ter Beitrag?


7. März 2018 um 16:31  |  641914

@freddi..sparen kann sich zur Zeit eben jeder mal was. deine „ehrliche Frage“..kann ich in diesem Kontext auch nicht ganz ernst nehmen.-
Mir war wichtig, meinen Appell heute loszuwerden.


7. März 2018 um 17:33  |  641915

Ok @apo 15:25 aber das liegt sehr oft an einzelne
Reaktionen und viel wichtiger, es beantwortet nicht
meine Fragen zu 14:57 Uhr?

Letztens wurde hier geschrieben, die permanente
Einmischung in „Blog“ Zweikämpfen ist die höchste
Grundlage für das “Feuer“

PS: @Silvia 11:25 —> 600 km, weiß ich doch, es hätte
heute passen können, nun ist es zu spät. #FRATXL
Freue mich auf den 21.4. den Kovac Brüdern
Punkt(e) zu klauen.


Silvia Sahnechnitte
7. März 2018 um 17:45  |  641916

Ich war ja überrascht von Dardais Systemwechseln gegen Schalke. Hatte es ihm und der Mannschaft so nicht zugetraut. Zumindest zur Dreierkette habe ich keine Informationen von den Trainingsbesuchern gelesen.
Überrascht war ich auch, das der Druck nicht nachlies, trotz der Taktikwechsel.
Gut der Spielpartner lies auch viel gewähren, zumindest bis zur Strafraumgrenze. Dadurch wurden die Taktikwechsel auch nicht so auf die Probe gestellt.
Weiß jemand aus der Runde, ob in den letzten Trainingstagen, die Dreierkette geübt wurde?
Mit lieben Grüßen
Ihre Silvia Sahneschnitte


Silvia Sahnechnitte
7. März 2018 um 17:52  |  641917

Oh @Bolly, dit hät ick wissen müssen. Uff`n Fraport wär ick in fuffzich Minuten jewesen. Jut müssen/können wa nacholen.
Wie sagt Pal Dardai, „Bauchgefühl“. Ich habe so das Gefühl, gegen Franfurt geht was.
Schön wären jedoch erstmal 3 Punkte gegen Freiburg, das wird schwer genug.
Mit lieben Grüßen
Ihre Silvia Sahneschnitte


7. März 2018 um 18:06  |  641918

@bolly…deine Fragen find ich ich kokett, sorry?


Blauer Montag
7. März 2018 um 18:57  |  641919

Es wäre schön, wenn wir uns hier 5 Tage pro Woche unbeschwert unterhalten könnten.
apollinaris
7. März 2018 um 15:40 | 641904

…-Ohne die aktuellen Moralwächter wäre das nie hier Thema geworden. Man muss doch nicht jemanden zwei Tage deshalb zu Viert jagen?- Das ist gaga.-

Leider jedoch veranstaltet die Viererbande 7 Tage pro Woche ihre virtuellen Treibjagden. Nach ihrer Selbsteinschätzung wissen nur sie, mit Ironie und Sarkasmus umzugehen – im Gegensatz zu allen anderen Kommentaristi. 🙁


Blauer Montag
7. März 2018 um 18:59  |  641920

Nein Silvia 17:45.
Nach meiner Erfahrung/Vermutung werden taktische Formationen im nicht öffentlichen Training geübt.


Freddie
7. März 2018 um 19:25  |  641929

@bm18:57
Wer ist denn bitte die Viererbande ?
Und @apo:
Ich weise auf entschiedenste zurück, an irgendeiner „Jagd“ beteiligt zu sein.
Ich hatte die aus meiner Sicht ehrliche Frage gestellt, was @Stiller meint. Okay, hatte die letzten Tage wenig intensiv gelesen.
Stattdessen kriege ich dümmliche Erwiderungen und von dir obskure Vorwürfe.


Ursula
7. März 2018 um 20:41  |  641939

# Glaubwürdigkeit

UND User um 19:25 Uhr als
„Graue Eminenz“ haben Sie
gestern einen zustimmenden
und provozierenden „Einzeiler“,
endend mit „und nu“ abgefeuert
und schnell wieder verschwinden
lassen, und nu….


Ursula
7. März 2018 um 21:17  |  641940

# UND um 19:25 Uhr, wie stehen Sie zur
„Blogsituation? Wie positionieren Sie sich..

…„Viererbande“ gefällt mir, aber was wollen
eigentlich diese Blog gefährdenden Typen
überhaupt? Was ist ihr grundsätzliches Ziel?
Mangelhafte Fußballkompetenz kompensieren?
Was sind ihre elementaren Interessen…?

Vielleicht wissen Sie es?

Ferndiagnostisch, diesmal von mir, sind es
„Rabulistiker“, ja, ja, ja es heißt im richtigen
Leben Rabulisten, das wird aber leider meiner
Einschätzung nach, dieser knappen handvoll
„Sophisten“ nicht gerecht und insbesondere
noch den 2 – 3 „Sympathisanten“ nicht, die
sich auffällig ekelhaft um Aufnahme in das
„Dream-Team“ bemühen und schon über die
bewährten „Ablaufmechanismen“ verfügen…

..z. B dieser Ekelbert aus Heiligensee! UND
daher Vernunft und FÜNF Tage unbeschwerte
Unterhaltung einzufordern @ Montag, ist eben
genau so freundlich naiv, wie seinen Appell,
@ apo, erfolgreich loszuwerden,(gut und
couragiert in Form!), aber vergebliche Mühe….

….wie auch @ Stiller`s berechtigte Resignation!

UND, und, und, und…..

Mir fällt leider auch nichts mehr ein, wie man
diesen „Bloggern“ begegnen oder besser, eben
nicht begegnen könnte…!?

Uwe Bremer scheint keine Lösung!!!

Ignorieren b ringt auch nichts mehr! Sie sind
eben so rabulistisch, auch „alternative Fakten“
einzubringen und auf konstruierte Fragen, sehr
nachhaltig Antworten einzufordern!

Im übrigen mischen SIE sich in „Gespräche“ ein,
in die SIE nicht involviert oder gar eingeladen,
eben nicht „erwünscht“ waren! Tja…

Was ist zu tun? Artisten in der Zirkuskuppel
ratlos! Und tschüssle! Nächtle!


7. März 2018 um 21:28  |  641946

Der Brandstifter redet dem Spiegelhalter zu Munde…… Ach herrje


monitor
7. März 2018 um 21:48  |  641950

Ist wieder Zeit für Tee und Schnittchen! 🙂 …


7. März 2018 um 21:53  |  641954

Trink dir mal Einen @monitor, dann verstehst du @uschi sicher besser?


Exil-Schorfheider
7. März 2018 um 21:57  |  641957

Ich hab schnell noch ? geholt.
Da ist ja wieder eine(r) am Zündeln.

Du gute Güte…


7. März 2018 um 21:59  |  641958

Für heute schreibt sie ja nicht mehr ????


Ursula
7. März 2018 um 22:05  |  641960

# „Banden(be)werbung…

Der Seppel mutiert zum Kasperle
und persifliert sich selbst…

…und trägt zur „Blog-Entspannung“
ungemein viel bei! Will ER das?

Inkludiert sich ohne Bewerbung
selbst mit, ich sei gewährt mir die
Bitte, ein Talent in Eurer illustren Mitte….


monitor
7. März 2018 um 22:10  |  641963

@seppel
UNTERSTELLST Du MIR etwa Getränkemißbrauch? …
Nu aber wirklich…..
Allein DAS Lesen HIER macht EINEN doch schon KIRRE!
—-
Nö, ich kann das nicht, dieser Stil ist einfach unnachahmlich. 😉

Anzeige