Präsentiert von
Berliner Morgenpost
Anzeige

(jl) – Schlägt Hertha den nächsten Sargnagel in die Klassenerhalts-Träume des HSV? Oder erleben die Berliner die Wiederbelebung des Bundesliga-Dinos? Die Antwort gibt’s ab 15.30 Uhr. Viel Spaß mit dem Immerhertha-Liveticker!

 


359
Kommentare

King for a day
17. März 2018 um 14:36  |  643437

HA


Start-Nr.8
17. März 2018 um 14:38  |  643438

HO


King for a day
17. März 2018 um 14:38  |  643439

Kalou raus, Mittelstädt rein
Attack Attack, Go go^^

Rune Jarstein (22)
Niklas Stark (5)
Marvin Plattenhardt (21)
Karim Rekik (4)
Vladimir Darida (6)
Arne Maier (26)
Valentino Lazaro (20)
Mitchell Weiser (23)
Maximilian Mittelstädt (17)
Fabian Lustenberger (28)
Vedad Ibisevic (19)


Colossus
17. März 2018 um 14:39  |  643440

Selten so pessimistisch gewesen…los!Widerlegen!


King for a day
17. März 2018 um 14:40  |  643441

HSV

Julian Pollersbeck (13)
Gotoku Sakai (24)
Douglas Santos (6)
Gideon Jung (28)
Rick van Drongelen (4)
Tatsuya Ito (43)
Matti Steinmann (29)
Filip Kostic (17)
Aaron Hunt (14)
Lewis Holtby (8)
Jann-Fiete Arp (40)


Bussi
17. März 2018 um 14:41  |  643442

HE


Jay
17. März 2018 um 14:41  |  643443

3:0 Hsv


dewm
17. März 2018 um 14:41  |  643444

HERTHA BSC


flötentoni
17. März 2018 um 14:42  |  643445

Selten so ne besch..ssne Spieltagsblogeröffnung gesehen!
Mir würde ein Ergebnis wie das der U19 gefallen


17. März 2018 um 14:45  |  643446

Nicht grade meine Favoriten-Anfangself..aber jetzt gilt´s:
„holt Euch den Dreier!“


pathe
17. März 2018 um 14:49  |  643447

@flötrntoni
Und das wäre?


Start-Nr.8
17. März 2018 um 14:49  |  643448

Ach, ich wundere mich über Mittelstädt, der Kalou verdrängt, aber warum nicht? Hoffentlich kommt Darida mal wieder zu einem guten Spiel. Weiser hinten finde ich etwas riskant, defensiv ist er häufig nicht so klasse. Aber egal, das ist eine mutige und Offensive Startelf! Gebt Vollgas, Jungs!!!


flötentoni
17. März 2018 um 14:50  |  643449

5-1


Exil-Schorfheider
17. März 2018 um 14:52  |  643450

Bin auf die ersten Kommentare gespannt, die Maxi die Bundesliga-Reife absprechen.

Auf geht’s!

1-0 für den HSV, weil es halt Hertha wie in den letzten Jahren ist…


17. März 2018 um 14:52  |  643451

Ursula bedeutet auf Adnyamathanha Stinknudel.
Ich war bis eben pessimistisch und auf einmal glaube ich an einen 3:0 Sieg……
3 Punkte für HBSC?


Start-Nr.8
17. März 2018 um 14:57  |  643452

Wie man auf 3:0 oder 5:0 oder so einen Quatsch kommen kann ist mir schleierhaft. Wir haben eine gute Defensive und fangen zumeist nur 1 Tor. Wie kann man denn so mies drauf sein? Klar, man kann heute beim HSV verlieren, sicher, aber eher nicht 5:0 und genau so wahrscheinlich ist ein Sieg!


pathe
17. März 2018 um 14:57  |  643453

Wow! (U19)
Kiprit sicher wieder mit einem Doppelpack.


Helli
17. März 2018 um 14:57  |  643454

So richtig versautes Wochenende?
Oder geht was!
HaHoHe!


Kamikater
17. März 2018 um 15:11  |  643455

Ohne Kalou?


Susch
17. März 2018 um 15:13  |  643456

Bis auf Darida als Zehner geht das klar.
Torunarigha wieder nicht im Kader.
Hätte gerne Darida als Sechser, und Kalou als hängende Spitze gesehen.
Mit Lazaro auf rechts und Mittelstädt auf links sollte unser Stürmer mehr Vorlagen bekommen.


Tsubasa
17. März 2018 um 15:19  |  643458

@Exil: Hat mich jemand gerufen?


17. März 2018 um 15:21  |  643459

@Start-Nr.8
17. März 2018 um 14:57 | 643452
Ich schrieb 3:0 für Hertha, im Falle du mich meinst?


Start-Nr.8
17. März 2018 um 15:24  |  643460

Ich weiß gar nicht, wen ich meine. Aber obwohl das eigentlich eine Gemengelage ist, in der wir normalerweise verlieren, bin ich jetzt gerade doch optimistisch.


17. März 2018 um 15:26  |  643461

Du weißt nicht wen du meinst? ???


King for a day
17. März 2018 um 15:29  |  643462

Immer wieder interessant wie Pal seine Überlegungen preisgibt.
Über links mit Platte und Maxi also eher direktes Spiel mit Flanken.
Über rechts mit Mitch und Valentino spielerische Elemente.
Schaun mer ma.


Exil-Schorfheider
17. März 2018 um 15:32  |  643463

@tsubasa

Hä?!


Colossus
17. März 2018 um 15:43  |  643464

Hamburg mit besserem Passpiel nach vorne. Kaum zu glauben.


Jay
17. März 2018 um 15:46  |  643465

Rückpass Lusti ist wieder da 😀


frankophot
17. März 2018 um 15:47  |  643466

Is dich schön, wie man sich sicher aufs Tor zukombiniert… wenns jetzt auch noch das des Gegners wird, können wir applaudieren…


alte Dame
17. März 2018 um 15:48  |  643467

Ibisevic kann ich mir nicht mehr angucken, einfach gruselig 🙁


Colossus
17. März 2018 um 15:49  |  643468

Der Ball soll nicht mehr reingehen…


coconut
17. März 2018 um 15:50  |  643469

Oh man, den darf Darida aber auch mal machen. Nun ja, die Null steht…vorn wie hinten….


Susch
17. März 2018 um 15:50  |  643470

@ Colossus
Also gerade das verwundert mich nicht ?


heiligenseer
17. März 2018 um 15:53  |  643471

Der letzte Gegner des HSV hatte jetzt schon 3:0 geführt. Einfach nur schlecht.


Inari
17. März 2018 um 15:54  |  643472

Bei den Abschlüssen wundert es nicht , dass wir kaum Tore schießen. Oh je oh je . Chancen für 3 Tore schon .


Exil-Schorfheider
17. März 2018 um 15:54  |  643473

Die spielen den gleichen Scheiss wie in den letzten Spielen!


Jay
17. März 2018 um 15:55  |  643474

hahahaha

ist das schlecht. vor allem was Lusti macht, die ganze mannschaft im vollpressing und er steht da im Raum und macht garnichts.


Inari
17. März 2018 um 15:55  |  643475

Was für Versager . War das Stark der 2 Positionen rausrückt wie ein Amateur und sich mit einem Doppelpass überspielen lässt ? Schuld an dem Tor hat der der rausgerückt ist .


Colossus
17. März 2018 um 15:56  |  643476

Wie dumm kann man sein?


fearless!
17. März 2018 um 15:56  |  643477

Super Dardai, super


alte Dame
17. März 2018 um 15:56  |  643478

Wenn ich sehe wie Frankfurt spielt, absolut super!
Dann erinnere ich mich an unser Heimspiel gegen Mainz … zum Heulen!!!

Und zack 1:0 HSV
Ich kotze !!!!!!


pathe
17. März 2018 um 15:56  |  643479

Ist das peinlich…!


coconut
17. März 2018 um 15:56  |  643480

Ei, ei, ei…..
Hertha macht es möglich….. ?


frankophot
17. März 2018 um 15:56  |  643481

looser.


Stehplatz
17. März 2018 um 15:57  |  643482

Das ist immernoch die beste Abwehr der Rückrunde!


Colossus
17. März 2018 um 15:57  |  643483

Hab ich die Schnauze voll! Was ein müllfußball seit Monqten


King for a day
17. März 2018 um 15:57  |  643484

Oh oh. Und die wollen gleich richtig nachlegen.


Kamikater
17. März 2018 um 15:58  |  643485

Wir spielen katastrophal hinten rechts. Was macht Weiser eigentlich da auf dem Platz?


alte Dame
17. März 2018 um 15:58  |  643486

@inari

Und genau das wird nach dem Spiel die Ausrede von Pal sein, wie so häufig: Wir haben das Tor nicht gemacht und bekommen dann hinten unglücklich das Gegentor.

Ich lach mich weg…


Traumtänzer
17. März 2018 um 15:59  |  643487

Motz, motz, motz…


alte Dame
17. März 2018 um 16:00  |  643488

Wir haben mit Dreifachbelastung besser gespielt als jetzt … man kann sich gar nicht so viel schämen wie man möchte…


frankophot
17. März 2018 um 16:00  |  643489

…und wen überrascht es wirklich ? Hauptsache wir schaun auf unsre Automatismen. Dazu gehören nicht einfachste Ballannahmen im Mittelfeld…


Jay
17. März 2018 um 16:00  |  643490

@Kamikater auf der falschen Position spielen, genau wie Lusti der eigentlich nur als IV tragbar ist.


Colossus
17. März 2018 um 16:00  |  643491

Als würde da ein cl teilnehmer spielen. Das hqt auch nix mit motzen zu tun. 600 minuten kein Tor…mehr muss man nicht wissen.


frankophot
17. März 2018 um 16:01  |  643492

Ibisevic rennt ins abseits wie ein 16jähriger…


LyRiC
17. März 2018 um 16:01  |  643493

Dardai ist der Beste Mann! Wenn Betriebsblindheit die 1. Liga kostet. Irgendwann nimmt man es mit Schadenfreude…


Start-Nr.8
17. März 2018 um 16:02  |  643494

Es ist ein Klassenunterschied. Der HSV spielt uns an die Wand. Wir wehren uns nicht. Pal: das ist wie immer eine völlig indiskutable Rückrunde! Wir rutschen jetzt echt hinten rein, denn dieses Spiel ist ist schon verloren. Das gibt doch noch Abstiegskampf, denn wir können einfach keinen Fußball mehr spielen. ICH KANN DEN SCHEISS NICHT MEHR SEHEN! Versager-Hertha


Bussi
17. März 2018 um 16:02  |  643495

ick wünsche mir:
Skjelbred für Maier
Pekarik für Weiser
#hahohe


HerthaHirn
17. März 2018 um 16:02  |  643496

Lassen sich an die Wand spielen, aber war auch zu erwarten.


Colossus
17. März 2018 um 16:03  |  643497

Vielleicht wäre ein neuer Impuls von außen doch angebracht.


Exil-Schorfheider
17. März 2018 um 16:03  |  643498

@colossus

Hast Du beide Teams zusammengerechnet?


Kamikater
17. März 2018 um 16:05  |  643499

Lusti, Ibisevic, Weiser und Darida bisher sehr mau.


Jay
17. März 2018 um 16:05  |  643500

ich wünsche mir, einen Trainer.

Einen Trainer der weiß wie man eine Mannschaft Auf- und einstellt.

Das Lustenberger noch auf dem Platz ist ist an peinlichkeit nicht mehr zu überbieten. Wie er gerade wieder Hunt quer den Ball vorlegt, gruselig.


alte Dame
17. März 2018 um 16:05  |  643501

Meine Bremer Kumpels schicken schon böse whatsapp was wir denn in Hamburg versuchen …


Start-Nr.8
17. März 2018 um 16:06  |  643502

Ich habe derart die Schnauze voll. Ich sage es jetzt, wenn auch aus der Emotion heraus, dass der HSV zwei Klassen besser ist als wir: DARDAI RAUS!! Der kann mit diesem Kader nichts anfangen. Die Spieler wollen doch offenbar gar nicht mehr!


Rheinlaender
17. März 2018 um 16:06  |  643503

müssen wir akzeptieren !
HSV erstarkt.
Jetzt noch ein 0:0 gegen Wolfsburg, alles im Lot


Colossus
17. März 2018 um 16:06  |  643504

Ich rechne nur dieses Spiel schon ab 😉


coconut
17. März 2018 um 16:06  |  643505

Damit ist das Spiel doch eigentlich schon durch und verloren. Aber der Gegner heißt ja HSV, also doch noch ein Fünkchen Hoffnung?
Sorry liebe Dardaisten, aber es wird zunehmend schlechter was da geliefert wird. So kann und darf es nicht weiter gehen.
Sollte Hertha da heute auch verlieren, rückt der Reliplatz so langsam näher. Durch ist Hertha jedenfalls noch lange nicht.
Je später man da hinten rein rutscht, um so schwerer kommt man da wieder raus (weniger Spiele).
Also auch angesichts der eher doch mäßigen Leistungen und der Null-Tore-Stürmer, kann man sich noch nicht beruhigt zurücklehnen.
Über Dardai sollte man dann auch nachdenken. Wer als Trainer nach mehr als 3 Jahren mit einer nicht so schlechten Truppe solch eine Grütze bietet, der darf und muss hinterfragt werden.


frankophot
17. März 2018 um 16:07  |  643506

glaubt denn irgendjemand, Weiser macht sich hier noch kaputt? Der will unverletzt wechseln…der meidet defensiv JEDEN Körperkontakt…lächerlich den überhaupt in die Startelf zu stellen…d


alte Dame
17. März 2018 um 16:08  |  643507

Weiser rennt rum wie Falschgeld. Im Koppe schon bei Bayer?


Start-Nr.8
17. März 2018 um 16:08  |  643508

Wir spielen keinen Fußball! Es geht nicht schlimmer. Diese Rückrunden Hertha würde nicht mal in der 3. Liga standhalten.


frankophot
17. März 2018 um 16:09  |  643509

Ey, nimm den Weiser runter… der is überall, aber nicht mehr hier…


Jay
17. März 2018 um 16:10  |  643510

Ibi haha, wieder ne 100% ige


Inari
17. März 2018 um 16:10  |  643511

Wie schlecht von ibisevic , 10 Meter breites Tor und GENAU auf den Torwart . Meine Güte .


pathe
17. März 2018 um 16:10  |  643512

Weiser ist als RV eine Vollkatastrophe.


Kamikater
17. März 2018 um 16:10  |  643513

Mannmann, wir versemmeln JEDE Chance. Grausam!!!!!


frankophot
17. März 2018 um 16:10  |  643514

ich lach mich schlapp…


King for a day
17. März 2018 um 16:10  |  643515

Die Murmel will einfach nicht rein. Wie verhext.
Schöner 10 Sekunden Konter anschließend vom HSV


Colossus
17. März 2018 um 16:11  |  643516

Kann da irgendwercmal n tor schießen? Ist das möglich? Aus 10 cm?


coconut
17. März 2018 um 16:11  |  643517

Sag mal, was für Chancen brauchen die denn noch?
Das ist ja erbärmlich, was für Chancen da versiebt werden.


alte Dame
17. März 2018 um 16:12  |  643518

Die Murmel will nicht rein? Wie bitte? Wie denn auch bei solch peinlichen Abschlüssen. Was macht Ibisevic da Spieltag für Spieltag? Immer 100%ige Chancen … ohne Worte


Inari
17. März 2018 um 16:13  |  643519

Hz Wechsel: ibisevic raus / weiser raus


Tsubasa
17. März 2018 um 16:13  |  643520

Mittelstädt hat Glück dass Weiser auf dem Platz steht ? beide runter zur 2.Halbzeit dann geht vielleicht was


Jay
17. März 2018 um 16:13  |  643521

Wer auch auf die Idee kommt Weiser nach seinem super Spiel im ROM letzte woche wieder als RV zubringen, hai jai jai.


Colossus
17. März 2018 um 16:14  |  643522

Hab den müll lange geschluckt aber irgendwann is auch genug. Gegen wen soll da noch was gehen? Stuttgart verloren freiburg kein tor hsv hinten…bremen inzwischen vorbeigezogen. Hab ich n Hals gerade.


Start-Nr.8
17. März 2018 um 16:14  |  643523

Es gehr nur noch abwärts. Wir werden von Woche zu Woche armseliger.


frankophot
17. März 2018 um 16:15  |  643524

wenn ich seh, wo de weiser rumläuft…


17. März 2018 um 16:15  |  643525

Ausser Lazaro kann man keinen loben.


coconut
17. März 2018 um 16:15  |  643526

Übrigens:
Frankfurt zerlegt die für Hertha unschlagbaren Mainzer…..
Wenn es nicht so traurig wäre könnte man sich die vor Lachen die Schenkel warm klopfen…


frankophot
17. März 2018 um 16:17  |  643527

der Weiser hat noch nicht EINE Flanke verhindert…


Colossus
17. März 2018 um 16:17  |  643528

Aber wir haben die beste Abwehr!,Rückrunde wird schon noch toll.Alles Schwarzmalerei hier.


Inari
17. März 2018 um 16:17  |  643529

Katastrophe. Nach der Saison brauch es einen Trainerwechsel, leider. Wird nicht kommen .


playberlin
17. März 2018 um 16:17  |  643531

4 Tore in 10 Rückrundenspielen…

Warum nicht mal Pronichev oder Kiprit reinschmeißen?


Papa Zephyr
17. März 2018 um 16:17  |  643532

Aha, die üblichen Verdächtigen kotzen sich hier aus.
Und Ihr wollt Hertha Fans sein?
Daumen drücken, dass eine von den Großchancen endlich Mal rein geht!


King for a day
17. März 2018 um 16:18  |  643533

Janz ruuuuhig, Leute. Es folgen die guten 30 Minuten…


Dahnuta
17. März 2018 um 16:18  |  643534

Bitte Peka für Weiser


pathe
17. März 2018 um 16:18  |  643535

Bitte, bitte, bitte!
Pekarik für Weiser und Kalou für Ibisevic zur Halbzeit.


Jay
17. März 2018 um 16:18  |  643536

Weiser hat kein Bock RV zu spielen und spielt offensichtlich gegen diese Entscheidung und gegen den Trainer.


Start-Nr.8
17. März 2018 um 16:18  |  643537

Schämt Euch Ihr Versager!! Keiner von Euch ist es wert, in der Bundesliga für Hertha zu spielen!!

Und Pal: wenn Dir an Hertha etwas liegt, dann geh jetzt zurück in den Jugendbereich und mach Platz für einen richtigen Trainer!


17. März 2018 um 16:19  |  643538

Ha Ho He der Defibrillator von der Spree


Stehplatz
17. März 2018 um 16:19  |  643539

Schieber wird’s reißen. Nur was?


alte Dame
17. März 2018 um 16:20  |  643540

Titz hat beim HSV in einer Woche mehr offensive Spielzüge einstudiert als Dardai in 3 Jahren bei der Hertha … ist doch zum Totlachen Leute! 🙁


Colossus
17. März 2018 um 16:21  |  643543

Das heißt man ist nur Hertha Fan wenn man das gezeigte der letzten Monate noch feiert? JEDER hier will ein Spiel sehen in welchem der Gegner filletiert wird, stattdessen sehen wir jede Woche eine absolut hilflose Mannschaft die so verunsichert ist, dass sie vom Strand aus das Meer nicht treffen würde. Zweite Halbzeit gerne und bitte das Ding drehen….aber wie?


Jay
17. März 2018 um 16:21  |  643544

@alte Dame vor allem haben die mit Sicherheit vorher noch nichtmal im Training miteinander gespielt und es ist mehr einstudiert als bei uns.

Armutszeugnis.


coconut
17. März 2018 um 16:21  |  643545

Das nächsten Spiel gegen WOB dann vor ~20.000 Zuschauern?
Diesen „Fußball“ will sich doch keiner mehr freiwillig antun.

PS:
Für mich war Weiser noch nie ein guter RAV. Da habe ich Peka immer defensiv als deutlich besser eingeschätzt. Weiser hat offensive Qualitäten. Darauf sollte er sich konzentrieren. Als RAV wird er keine große Karriere machen. Da sind andere deutlich besser als er.


17. März 2018 um 16:21  |  643546

Ich mag´s ja nicht so, über Spielr so zu motzen..auch, wenn es für viele dazugehört: aber über Mitch Weiser bin ich völlig frustriert und Ibe ist genau dafür aufgestellt, um solche Dinge reinzumachen..Puhhhhh..
@coco..in Detschland gibt es allerdings auch noch mehr, die aur RM beser sind als der aktuelle Weiser
Pekarik rein, ist jetzt eigentlich Pflicht.- wer hätte das vor 8 Monaten so gesagt und vor allem: so gewollt?


Hr.Thaner
17. März 2018 um 16:22  |  643547

Also ich finde nicht erst seit Heute die Leistung von Stark unterirdisch.
Am 1:0 rückt er zu früh raus. Viel zu früh.
An den letzten Toren gegen uns war er an fast jedem Tor Schuld.
Aber noch sind‘s 45‘


Jay
17. März 2018 um 16:24  |  643548

Ja Stark ist seit Wochen/Monaten außer Form. Ich würde gerne mal Rekik/Torunarigha sehen. Der ist doch Beidfüßig, dass sollte doch möglich sein in der heutigen Zeit???


ahoi!
17. März 2018 um 16:24  |  643549

mittelstädt mit einer passquote von 36 prozent. hat leider mit bundesliga nicht viel zu tun. tolle idee, ihn zu bringen…


Papa Zephyr
17. März 2018 um 16:25  |  643551

Weiser gefällt mir auch nicht.
Das Tor über seine Seite, in dem Augenblick, wo wir noch pressen.
Wäre das mit Pekarik auch passiert?


pathe
17. März 2018 um 16:25  |  643552

@Papa um 16h17
Mehr als du vielleicht.


SORGENKIND
17. März 2018 um 16:27  |  643553

Ich hab schon ein paar dünne Spiele gesehen dieses Jahr. Aber das hier hat was von Arbeitsverweigerung. Was zum Geier ist mit Weiser los?
Lustenberger auf jeden Fall runter vom Rasen. Maxi auch sehr dünne.
Irgend jemand hat den Jungs heute komplett den Stecker gezogen.


Start-Nr.8
17. März 2018 um 16:30  |  643554

Dagegen war Mainz eine Offenbarung. Es stimmt gar nichts mehr bei uns. Wir werden kein Spiel mehr gewinnen und noch ganz unten reinrutschen. Pal hat die Mannschaft nicht im Griff.


Papa Zephyr
17. März 2018 um 16:32  |  643555

@pathe
Häme über die eigene Mannschaft auskübeln? Das kennzeichnet also den Hertha Fan?
Gehen 2 von den Chancen rein ist die eine Hälfte der Hater still, und die anderen jubeln.
Sieg und Niederlage sind auch heute wieder eng beisammen


Colossus
17. März 2018 um 16:33  |  643556

Eigentlich könnte man bei 45 Minuten ja noch optimistisch bleiben, aber bei dem team, nee das schenk ich mir.


professor
17. März 2018 um 16:33  |  643557

Finde Hertha spielerisch etwas besser als zuletzt, sogar mal mit Torchancen… Aber Weiser und Mittelstädt sind leider nicht ganz anwesend, weder defensiv noch offensiv. Ich hoffe auf den Aufschwung von der Bank…


17. März 2018 um 16:33  |  643558

JETZT GEHT’S LOS……..
Ohne Wechsel ?


frankophot
17. März 2018 um 16:33  |  643559

Weiser war schon immer ne Ich-AG, und wirds auch bleiben.., in Leverkusen oder wo auch immer…


hurdiegerdie
17. März 2018 um 16:33  |  643560

Nuhr mal so. Hat jemand gesehen, dass Hertha grosse Chancen hatte?


Etebaer
17. März 2018 um 16:33  |  643561

Hm, nach dem Essen ein Mittagsschläfchen gehalten und beim Aufwachen auf meinen Bauch gehört – der meinte: April! April!

Hat sich aber geirrt, es steht nur 1:0 für den HSV…

Hertha – Du bist de ollste blödste Schrulle wie man die sich uff jottes schönsta Erde nich bessa hätt maln könn!


Start-Nr.8
17. März 2018 um 16:34  |  643562

Was habt Ihr denn alle für ein Spiel gesehen? Wir waren total unterlegen und müssten 3:0 zurückliegen.


frankophot
17. März 2018 um 16:35  |  643563

puh, gottseidank, keine Wechsel…


Colossus
17. März 2018 um 16:36  |  643564

Aber Leckie hat auf der Bank gute Laune. Na ist doch schön.


17. März 2018 um 16:36  |  643565

Also heute bin selbst ich mal bedient…


Jay
17. März 2018 um 16:36  |  643566

Schwalbe von Ibisevic


coconut
17. März 2018 um 16:36  |  643567

@apo
Da hast du natürlich recht, das der aktuelle Weiser gegen viele auf der offensiven Position den kürzeren ziehen würde. Aber, da könnte er mehr und ich befürchte, sollte es zum Wechsle kommen (wovon ich ausgehe), der wird es bei Bayer auch zeigen (können).

Schlimm finde ich, das die zusammengewürfelte Truppe des HSV so viel homogener wirkt als Hertha. Das ist ein Armutszeugnis für unsere Trainer.


professor
17. März 2018 um 16:36  |  643568

Aufschwung von der Bank! Kraft sieht gelb… auf der Bank!!


frankophot
17. März 2018 um 16:36  |  643569

die 5. gelbe für Kraft? haha..


Colossus
17. März 2018 um 16:37  |  643570

@moogli

Diese Saison schafft jeden


alte Dame
17. März 2018 um 16:39  |  643571

Papa Zephyr

Was zur Hölle hat das mit Hatern zu tun? Was für Spiele siehst du denn in den letzten Wochen mit was für einem Kader ohne jegliche Doppelbelastung???
Selbst wenn wir das Spiel hier noch drehen werde ich nicht jubeln. Wenn die Alarmglocken bei Leuten wie dir nach den letzten Wochen noch nicht an sind … dann Gute Nacht!


professor
17. März 2018 um 16:41  |  643572

Lese gerade, dass da irgendwer meint, Hertha müsste 3:0 zurückliegen. Schade, du Blindmann, dass du nicht gesehen hast, dass Pollersbeck in der 1. Hälfte zwei Super Chancen von Darida und Ibisevic vereitelt hat….


Exil-Schorfheider
17. März 2018 um 16:42  |  643573

Tja, bei Hertha entsteht was Großes.

Der Reporter ist natürlich auch wahnsinnig, zu sagen, man müsse bei nur sieben Punkten Vorsprung auch nach unten schauen.


Jay
17. März 2018 um 16:43  |  643574

wieder ein guter Ball von Lusti.


Papa Zephyr
17. März 2018 um 16:43  |  643575

Yes!


Colossus
17. März 2018 um 16:43  |  643576

na endlich…wer außer Lazaro


pathe
17. März 2018 um 16:43  |  643577

Endlich mal wieder eine geile Flanke von Platte!


alte Dame
17. März 2018 um 16:44  |  643578

Lazaro unser Lichtblick!!!
Und nun Blamage abwenden Jungs!!!


Stiller
17. März 2018 um 16:44  |  643579

Beste Saisonleistung …

… von Lazaro. 🙂


professor
17. März 2018 um 16:44  |  643580

Na klar, liebe Meckerkollegen, sicher seid Ihr enttäuscht, dass Hertha den verdienten Ausgleich geschossen hat. Geht doch zum Heulen mal aufs Klo.


17. März 2018 um 16:45  |  643582

Hilft mein Gemaule? ?
Ich kann das noch besser!


Start-Nr.8
17. März 2018 um 16:45  |  643583

Jaaaaaaaaaa!!?? LAZARO UND PLATTE!!


frankophot
17. März 2018 um 16:45  |  643584

uns jetzt will ich was sehen…!!


Bussi
17. März 2018 um 16:45  |  643585

das 1. Tor nach 1000 Minuten (oder so) 🙂 😉


Traumtänzer
17. März 2018 um 16:45  |  643586

Diese Versager! Schaffen mit einem Tor nur den Ausgleich.


Start-Nr.8
17. März 2018 um 16:45  |  643587

Gottseidank! Die haben doch Ehrgeiz


Colossus
17. März 2018 um 16:46  |  643588

Lazaro liefert quasi immer….wenn das alle anderen bloß auch täten


Friedrichshainer
17. März 2018 um 16:46  |  643589

Jawoll, geht doch! Und wir sind wieder an den Fischköppen vorbeigezogen.


coconut
17. März 2018 um 16:47  |  643590

Na, geht ja doch noch. Das erste Tor nach wie viel Minuten?
Nachdem Ibi diverse 100% versiebt hat, macht es Lazaro.
Aber eigentlich muss man das Spiel gewinnen. Ich vermute mal es war ziemlich laut in der Hertha Kabine… 😆


Bussi
17. März 2018 um 16:48  |  643591

hoffentlich verliert der HSV nicht noch 🙁
die wären dann am Boden zerstört …
(und mein 2:1 Tipp wäre auch nicht so dolle 😉 )


Start-Nr.8
17. März 2018 um 16:48  |  643592

Die Jungs haben auch gemerkt, was sie da so gespielt haben. Deutliche Steigerung! Aber warum nicht Selke für Ibisevic


Friedrichshainer
17. März 2018 um 16:49  |  643593

@Bussi ja, das wäre wirklich schade ?


coconut
17. März 2018 um 16:50  |  643594

Warum zum Geier nicht gleich so?
Der alte Mann macht es mal wieder…

PS:
Ich würde ja Maier gerne mal bei uns auf der 10 sehen….


Colossus
17. März 2018 um 16:50  |  643595

na also


pathe
17. März 2018 um 16:51  |  643596

Geht doch! Zweite Hälfte bedeutend besser!


Papa Zephyr
17. März 2018 um 16:51  |  643597

Wie Geil, Kalou!


Bussi
17. März 2018 um 16:51  |  643598

Kalou … die alte Socke 🙂


Stiller
17. März 2018 um 16:51  |  643599

Ja, in der 1. Hz hat sich Kalou überhaupt nicht von den Kameras orten lassen. Und jetzt isser da. Wie abgezockt und doch zu langsam. 🙂


King for a day
17. März 2018 um 16:51  |  643600

Alles Scheiße! Nun ist Platz 7 wieder drin ?


frankophot
17. März 2018 um 16:51  |  643601

genau das. Maier geil .


Friedrichshainer
17. März 2018 um 16:51  |  643602

Sehr geil ??


Susch
17. März 2018 um 16:52  |  643603

Schade das Dardai Maier nicht runtergenommen hat ?
Der Stecker ist gezogen ?


alte Dame
17. März 2018 um 16:52  |  643604

Kalou ist so eine abgezockte Sau vor dem Tor. Ibi hätte die Flutlichter ausgeschossen ….


Dahnuta
17. März 2018 um 16:52  |  643605

@Start-Nr.8
Unglaublich oder? Hertha hat getroffen obwohl „Dardai die Mannschaft nicht im Griff hat“. Kann man dich eigentlich auch auswechseln? Fahr doch mal in den Wald und lass dein handy zu Hause. Digital Detox hat schon so manch einem geholfen…


Start-Nr.8
17. März 2018 um 16:52  |  643606

DIE spielen wie ausgewechselt!! Kalouuu und Maier!! Weiter jetzt!


Bussi
17. März 2018 um 16:53  |  643607

Dardai raus ! ??


Colossus
17. März 2018 um 16:53  |  643608

weiter immer weiter. Nicht hinten reinstellen.


Stehplatz
17. März 2018 um 16:53  |  643609

Endlich Tore.(endlich Kalou für Mittelstädt)


Exil-Schorfheider
17. März 2018 um 16:54  |  643610

Sollte Kalou nach Blogwillen einiger nicht längst nach China verkauft werden?


Stiller
17. März 2018 um 16:54  |  643611

Widmayer auch. 😀


Start-Nr.8
17. März 2018 um 16:54  |  643612

Asche auf mein Haupt. Das hatte ich nicht mehr geglaubt!


Traumtänzer
17. März 2018 um 16:54  |  643613

Was? Nur zwei Herthatore innerhalb von 15 Minuten. Das ist doch Sch…!!! (war das Kalou, der Lamer?!)


alte Dame
17. März 2018 um 16:54  |  643614

Selke für Ibisevic bitte SOFORT


heiligenseer
17. März 2018 um 16:54  |  643615

Wurde Fechi zur Halbzeit aus dem Stadion geworfen?


pathe
17. März 2018 um 16:55  |  643616

Platte darf sich nach den Länderspielen ausruhen. 🙂


Start-Nr.8
17. März 2018 um 16:56  |  643617

Respekt Jungs, so wiederzukommen nach dieser 1. Halbzeit


Colossus
17. März 2018 um 16:56  |  643618

Hamburg hat riesige Lücken. Die muss man nur nutzen


Colossus
17. März 2018 um 16:57  |  643619

Shit, da kann man ibisevic nix vorwerfen.


Inari
17. März 2018 um 16:57  |  643620

Mein Mini Update: endlich Körpersprache in hz2 wie notwendig .


Papa Zephyr
17. März 2018 um 16:58  |  643621

Bei ibisevic klebt einfach irgendwas am Fuss.
Ich empfehle andere Schuhe im nächsten Spiel….


King for a day
17. März 2018 um 16:58  |  643622

Vedad träumt heute Nacht von Pollersbeck


coconut
17. März 2018 um 16:59  |  643623

Bei Ibi geht einfach zur Zeit nichts mehr…..auch ein Grund für die Torflaute. Wird nun völlig zu Recht gegen Selke ausgetauscht.


Friedrichshainer
17. März 2018 um 17:01  |  643624

Ist das jetzt nur mein subjektiver Eindruck, oder warten die gegnerischen Torwarte diese Saison immer genau bei Hertha mit Glanzparaden auf?


Colossus
17. März 2018 um 17:01  |  643625

Das ist die Art wie man gegenhalten muss. Da muss in der Kabine das ein oder andere gesagt worden sein.


Exil-Schorfheider
17. März 2018 um 17:03  |  643626

Weil Selke ja der bessere Knipser von beiden ist und wann das letzte Mal getroffen hat?


Papa Zephyr
17. März 2018 um 17:03  |  643627

Ist das inzwischen ein Acker in Hamburg – oder sieht das nur für mich so aus?


frankophot
17. März 2018 um 17:05  |  643628

Die guten 30 Min sind jetzt vorbei…


Colossus
17. März 2018 um 17:06  |  643629

Gegenhalten Mensch


Start-Nr.8
17. März 2018 um 17:07  |  643630

Nicht reinstellen, Jungs, weiter nach vorne Gas geben!!


Susch
17. März 2018 um 17:07  |  643631

Ich will immer noch das Kalou nach China verkauft wird. Denn das gibt ordentlich Geld um sich dann auf links mit dem dafür passenden Spieler zu verstärken.
Es sei denn Kalou spielt spielt mehr im Zentrum.
Dann soll er bleiben. 🙂
Dann muss das Geld für Weiser reichen um auf links aufzurüsten.
Plattenhardt gegen Wolfsburg gesperrt.


Inari
17. März 2018 um 17:10  |  643632

20 gute Minuten , 2 Tore , dann wieder wie in hz1. Versteh ich nicht .


Start-Nr.8
17. März 2018 um 17:11  |  643633

Was für eine Achterbahn!


Colossus
17. März 2018 um 17:12  |  643634

mann Selke Selke Selke


Colossus
17. März 2018 um 17:13  |  643635

Und ich bleib dabei: Weiser 2018 kann abgegeben werden.


Inari
17. März 2018 um 17:14  |  643636

Spielerisch ist das Grotten schlecht . Eben wieder , Konter 5:3 , und die Flanke geht 20 Meter über das Tor . MEINE GÜTE , wie 6. Liga !


Exil-Schorfheider
17. März 2018 um 17:15  |  643637

Selke macht das richtig gut… zumindest, um zu zeigen, dass er momentan nur Einwechsler ist…


Inari
17. März 2018 um 17:16  |  643638

Feuert Dardai . Eben wieder: Konter 3:2 , Kalou kann rauslegen , schießt aus 40 Metern , der Ball tippt 10x auf bevor er zum Keepern komnt. Was zur Hölle !??!


coconut
17. März 2018 um 17:16  |  643639

OK zum Glück sieht es so aus, das Dardai die Mannschaft noch erreicht.
Die 2.Hz ist/war deutlich besser anzusehen, auch weil man (mal wieder) jetzt höher steht und damit das Spiel besser „im Griff“ hat. Warum da immer wieder die Tendenz ist, viel zu tief zu stehen, kapier ich nicht. Eine Anordnung soll es ja angeblich nicht sein. Da muss dann doch was zu machen sein um das zu verhindern.
Egal, sollte es ein 3er werden, ist man fast gesichert.
Wichtig wäre es, auch für die Psyche und das Gefühl, na also, geht doch…..
Jetzt Schelle für Maier……


alte Dame
17. März 2018 um 17:18  |  643640

Sehr durchwachsene Leistung von uns.
In Ansätzen hat man nach der Pause gesehen was möglich ist. Der Gegner ist aber auch der HSV.
Für mich keine grundlegende Steigerung zu den letzten Wochen.


Traumtänzer
17. März 2018 um 17:18  |  643641

Mecker, Mecker, Mecker…. Vielleicht gibt’s ja Gründe, warum wir zwischen Platz 10-12 pendeln?


Start-Nr.8
17. März 2018 um 17:19  |  643642

3 Minuten. Dran bleiben


Inari
17. März 2018 um 17:21  |  643643

Vogelwild. Sie bettel um den Ausgleich .


Inari
17. März 2018 um 17:22  |  643644

Fazit: 20 Minuten super, 70 Minuten drittklassige Einstellung.


Colossus
17. März 2018 um 17:22  |  643645

yeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeees


Papa Zephyr
17. März 2018 um 17:22  |  643646

Puh….geschafft….☺


Friedrichshainer
17. März 2018 um 17:22  |  643647

Endlich! Das war wichtig ??


17. März 2018 um 17:23  |  643648

Ganz großes Kino, ganz starke Leistung von Mannschaft und Trainer!
CL Wir kommen ?


King for a day
17. März 2018 um 17:23  |  643649

Klassenerhalt!
Ich glaube nicht dass wir keine Punkte mehr holen, und auch nicht dass uns die Mainzer, die wieder verloren haben, noch überholen.

Schönes Restwochenende euch allen!

P.S.: @opa
Schön war der Dardaische Fußball ja wieder nicht 😀


coconut
17. März 2018 um 17:23  |  643650

Das ist ja noch mal gut gegangen, denn zum Ende hin wurde es doch noch mal knifflig. Hätte man die Konter vernünftig zu Ende gespielt, hätte das deutlich souveräner werden können.
Hätte, hätte, Fahrradkette…..
Egal 3 Punkte und durchatmen.


zippo
17. März 2018 um 17:24  |  643651

yesss! und ich sach noch: der MAIER von der spree!


Schutzschwalbe
17. März 2018 um 17:24  |  643652

Was sind das für Pässe beim Kontern? Sooo armselig. Zum Glück gewonnen. Wäre sonst peinlich geworden.


Tojan
17. März 2018 um 17:24  |  643654

10 punkte vorm relegationsplatz. bundesliga, ihr müsst uns auch nächstes jahr ertragen ?


Start-Nr.8
17. März 2018 um 17:25  |  643655

Gottseidank!! Eine tolle Steigerung in der zweiten Halbzeit!!


pathe
17. März 2018 um 17:25  |  643656

Ein sehr glücklicher Sieg, muss man sagen. Warum man nach dem 2:1 wieder mal das Fußballspielen einstellt, ist mir ein Rätsel.

Dennoch freue ich mich! Mit dem Abstieg sollte man bei 10 Punkten Vorsprung auf Platz 16 nichts mehr zu tun haben.

Platz 10 – 12 zu erreichen/halten wäre schön. Und in der Saison dann ein erneuter Angriff auf Platz 4.


frankophot
17. März 2018 um 17:30  |  643657

Maier Matchwinner. Freut mich für ihn. Weder Ibi noch Selke werden uns nächste Saison wirklich weiterhelfen… wir brauchen einen Rekik-Transfer für vorne…


hurdiegerdie
17. März 2018 um 17:31  |  643658

Stiller
17. März 2018 um 16:51 | 643599

Das mit Offensive und Defensive hast du noch nicht so verstanden.

Also Offensive ist wenn Hertha angreift.
Defensive ist wenn Hertha verteidigt (also der Gegner angreift).
Solltest du weiter damit Probleme haben, kann ich es dir auch noch einfacher erklären, also mit Farben oder links und rechts (da wo der Daumen links ist).


Start-Nr.8
17. März 2018 um 17:33  |  643659

Ich bin völlig fertig. Emotion pur. Deswegen gucke ich Fußball!!


Colossus
17. März 2018 um 17:37  |  643660

Unglaublich….mann hat die Gelegenheit verpasst sich verspotten zu lassen. Endlich endlich endlich mal.


heiligenseer
17. März 2018 um 17:42  |  643662

Souveränes Spiel von unseren Jungs. Gegen Wolfsburg dann Torunarigha als LV und Mittelstädt unbedingt wieder im LM (Die vielen Flanken waren der Hammer). Jetzt müssen wir nur aufpassen, dass Mittelstädt uns nicht von den Hamburgern am Ende der Saison weggeschnappt wird. Für die zweite Liga sollte es ja reichen. Es waren heute wohl auch Mitarbeiter vom HSV im Stadion, die ihn beobachtet haben. Hat Mittelstädt eigentlich eine Ausstiegsklausel?


Susch
17. März 2018 um 17:44  |  643663

Und wieder ein Spiel mit weniger Ballbesitz gewonnen.
Ich hoffe das wir versuchen unser Umschaltspiel zu verbessern und von diesen Ballbesitzfußball ablassen.
Dafür ist unser Passspiel und die Bewegung ohne Ball nicht gut genug.
Zumindest in des Gegners Hälfte.
Jetzt gegen den nächsten verunsicherten Gegner nachlegen, und dann einfach mal mehr Mut zum Risiko.
Mittelstädt war heute wirklich nicht gut.
Bei Weiser sollte man sich gut überlegen ob er als RV die restlichen Spiele (ich gehe davon aus das er uns verlässt) bei uns machen sollte.
Darida als Zehner möchte ich gegen Mannschaften auf Augenhöhe nicht mehr sehen.
Dann lieber ein Maier da spielen lassen und Darida als Sechser.
Kalou stand wieder mal richtig.
Ansonsten war er nicht auffälliger als Mittelstädt.
Plattenhardt mit einer Vorarbeit aus dem Spiel heraus…..wann gab es das mal ?.
Ibisevic hat momentan echt Scheiße am Fuß.
Allerdings macht mir Selke viel mehr Sorgen.
Da geht ja überhaupt nichts mehr.
Plattenhardt bringt es auf den Punkt warum es zweite Halbzeit besser wurde.
Weil man höher verteidigt hat, und Hamburg damit den Platz zum Spielen genommen hat.


Etebaer
17. März 2018 um 17:52  |  643664

Schön – Schrulle Hertha befreit sich doch noch vom Aufbaugegnerimage.

Gut hingebogen!

🙂


Exil-Schorfheider
17. März 2018 um 18:03  |  643665

@susch

Das Kalou mal wieder richtig gestanden haben soll, ist ein Witz, oder?

Er musste da schon hin laufen, wo Maier den Ball hin passte. Kannst Du Dir aber gern nochmal im Re-Live anschauen.


Ursula
17. März 2018 um 18:07  |  643666

222! ODER Zweihundertzweiundzwanzigster!!

PROST!!! Prost auf diese siegreiche Hertha…

…und den tapferen Fans!


Susch
17. März 2018 um 18:09  |  643667

@Exil
Dann ist Kalou eben richtig gelaufen.
Zufrieden?


videogems
17. März 2018 um 18:09  |  643668

Schon peinlich wenn man sich die Kommentare hier zur Pause durchliest. Wir waren ja schon abgestiegen und der HSV gerettet. Schön daß sich Hertha aus dem eigenen Sumpf befreit hat und endlich wieder Tore erzeilt hat. Jetzt müssen nur noch unsere Stürmer langsam mal wieder Tore schießen. Nur noch 5 Punkte bis zum Nichtabstieg. Sagt aber bitte keiner der Mannschaft, daß man sogar wieder Möglichkeiten zur Europaleagueteilnahme hat, wenn auch zaghafte. Dann stellen die das Spielen nämlich komplett ein ;-).


U.Kliemann
17. März 2018 um 18:12  |  643669

Rudelszenen jetzt in Hamburg.Das sollte es wohl
diesmal endgültig gewesen sein. Tja und während
des Spiels schreiben? Eine Nacht drüber schlafen
ist wohl nie verkehrt. Aber wohin dann mit den
Emotionen? Auf ein Kissen schlagen,joggen oder
eben die Tastatur quälen?


Tf
17. März 2018 um 18:14  |  643670

Niklas Stark:
Können die nächsten Spiele lockerer angehen.

Man, mir reichen die Spiele bei denen es Hertha lockerer hat angehen lassen.
Wie viele Jahre (oder wenige) soll es dauern bis man wieder auf den HSV trifft??? 2019 im Herbst schon wieder?


Kamikater
17. März 2018 um 18:14  |  643671

Kalou läuft perfekt auf den kurzen Pfosten. Ein Traum der Mann!


Papa Zephyr
17. März 2018 um 18:16  |  643673

@heiligensser
Deine ironischen Kommentare waren auch schon mal besser ?

Mittelstädt fand ich heute so mittelmäßig….
Ist in der ersten Halbzeit nicht wirklich aufgefallen.
Kalou, die alte Socke, Mal wieder mit dem richtigen Riecher.
Auch bei Ibisevics letzter Großchance stand er ziemlich gut. Leider hat Ibisevic ihn nicht gesehen (?)
Im Gegensatz zu Mittelstädt habe ich mich aber über Kalous Defensiverhalten mehrfach verärgert, Plattenhardt übrigens auch…
Ibisevic fand ich richtig gut, wenn er doch nur Mal wieder treffen würde. Ich hätte ihn drin gelassen. Eher Pekarik für Weiser, welcher meines Erachtens heute Herthas Schwächster war.
Bester Herthaner heute Lazaro ☺
Dann Rekik und Maier.


Stiller
17. März 2018 um 18:18  |  643674

@hurdie, Du kannst mir vielleicht etwas von Basketball erzählen. Von Fußball glaube ich: eher nichts.

Und Deine absurd-lustige Behauptung, Kalou würde sich vorsätzlich aus „dem“ Fernsehbild verpiseln, wenn er einen Fehler gemacht hat, wird mich noch in Jahren amüsieren, hat das Zeug zum geflügelten Wort. Musste nicht persönlich nehmen. Sowas passiert doch jedem mal.


SORGENKIND
17. März 2018 um 18:23  |  643675

Et dit noch immer jot jejangen… Meine Nerven.
Unglaublich wichtiger Sieg heute.


Colossus
17. März 2018 um 18:25  |  643676

Nö, peinlich is nix vom geschriebenen.War trotzdem bis auf super 20 Minuten (kommt mir bekannt vor) ein elendes gekicke.Erste Hälfte war nach dem Gegentor sowas von auf der Kippe, da hätten gut und gerne 2 folgen können.Zweite Hälfte KANN man mit dem springenden Pferd begründen. Seh ich aber ein bisschen anders, denn sicher verteidigt war in den letzten 10 Minuten eher wenig.WENN Dardai diese 20 Minuten pro Spiel mal auf 90,nee selbst 70 reichten schon, verlängern könnte,ja dann….aber wie so oft das mit dem Wörtchen wenn.


Susch
17. März 2018 um 18:30  |  643677

Salomon Kalou: Wir mussten dieses Spiel gewinnen, die Hamburger aber eben auch. Sie sind gut ins Spiel gekommen, haben gute erste 45 Minuten gespielt. In der zweiten Halbzeit waren wir stärker. Nach dem ersten Treffer hatten wir eine Phase mit einigen Chancen. Beim 2:1 habe ich einen schönen Pass von Arne Maier bekommen und stand dann einfach richtig.

Für Exil ?


fechibaby
17. März 2018 um 18:36  |  643678

Auswärtssieg!
Endlich 2. Liga HSV!
Ha Ho He Hertha BSC! !


Exil-Schorfheider
17. März 2018 um 18:37  |  643679

@susch

Da Du ja zu den Taktik-Kritikern gehörst, sollte man schon darauf achten, wie es dargestellt wird. Der nominelle Stürmer lief nämlich drei Meter hinter Deimem China-Verkaufskandidaten.

Zeigt aber auch wieder einiges…

Zu Deinem Text:
Du weißt schon, dass es bei Übersetzungen nicht 1-1 hinkommen kann?
Hab leider nur ein halbes Jahr Französisch gehabt, sonst Russich und Englisch… ?


dedel
17. März 2018 um 18:37  |  643680

Das war heute ein sechs Punkte Spiel !
Big Points in HH.

Wir können nun für die neue Saison planen.
Glückwunsch an alle !


Tf
17. März 2018 um 18:42  |  643681

Dardai hat 45 Minuten gebraucht um die neue Spielweise des HSV zu entschlüsseln, der schon anders aufgetreten war mit neuem Trainer als gewohnt. Obwohl sich das unter der Woche ja abzeichnete. Ich bin klar gegen einen Trainerwechsel. Aber auf den Kader für die neue Saison bin Ich gespannt. Unser Kader taugt mir wie ein Pferd dass nur so hoch springt wie es muss. Da bräuchte es schon einen Schleifer. Aber die Zeiten eines Magath sind glücklicher
Weise vorbei.


Tsubasa
17. März 2018 um 18:44  |  643682

Witz des Tages: Kalou nicht auffälliger als Mittelstädt. Das war nix in Hz. 1. Nicht anspielbar, wurde mehrfach abgelaufen, fehlpässe und ballbehauptung wurde vom schiri noch aufgewertet durch 1-2 Pfiffe wo maxi den ball einfach verloren hatte.


Hr.Thaner
17. März 2018 um 18:48  |  643683

Kommentare während des Spiels größtenteils auf Sky-Sprechapparate-Niveau.
Toll!
Bei manchen muss doch wohl echt der Kardiologe am Sofa sitzen.
3Punkte! HaHoHe


Susch
17. März 2018 um 18:49  |  643684

@Exil
Ich habe die Antwort von Kalou nur für dich nochmal reingestellt.
Das er da nicht schon 30 Sekunden gestanden hat und nur darauf gewartet hat ist klar.
Und das man den Ball entgegen geht dürfte auch keine Sensation sein.
Kalou ist richtig gelaufen, Maier hat perfekt aufgelegt, und Kalou hat das Tor gemacht.
Kann ja sein das du das Smiley nicht gesehen hast…..aber deine Aussage “zeigt aber auch wieder einiges“ zeigt mir persönlich überhaupt nichts.


Traumtänzer
17. März 2018 um 18:50  |  643685

Na ja, die Kommentare zur Halbzeit waren schon grenzwertig. Aber ich kann es ja auch verstehen. Etwas zumindest. War halt nicht geil zurückzuliegen. Dennoch, wenn man ehrlich ist: es hätte auch schon zur Halbzeit 1:2 für uns stehen können. Chancen waren jedenfalls da.
Wie Hertha dann in der zweiten Hälfte zurück gekommen ist – chapeau!
Sieg und drei Punkte. Das war einfach mal wieder wichtig. Insbesondere gegen einen Gegner, mit dem man eigentlich mithalten können sollte, zumal das Risiko „Hertha als Aufbaugegner“ über allem schwebte.
Was mich halt enorm störte, waren die Ballstaffetten des HSV, insbesondere in Halbzeit eins. Da frage ich mich immer: Warum kann eigentlich jede andere Mannschaft den Ball so laufen lassen, nur unsere nicht? Bei uns habe ich Fehlpässe auf kürzester Distanz gesehen und „Ballwegwerf“-Aktionen, die zum Haareraufen waren. Teils echt schlimm.
Warum wir dann nach dem 1:2 nicht noch konsequenter aufs 1:3 gehen, weiß ich auch nicht. Stattdessen holt man den HSV wieder ins Spiel zurück. Schade halt.

Ein letztes Wort zu Weiser: Auf der Position wie heute brauchen wir ihn nicht. Das kann Pekarik auch spielen, aktuell wahrscheinlich sogar besser. Weiser lieber weiter vorne, offensiv und kreativ.

Bin froh und glücklich über den Sieg heute, zumal nach dem Zwischenstand zur Halbzeit. Schönes Wochenende allen.


Stiller
17. März 2018 um 18:50  |  643686

„Unser Kader taugt mir wie ein Pferd dass nur so hoch springt wie es muss.“

Yep, ist augenscheinlich was dran. Aber ob es denn wirklich so ist und wenn ja, warum es so ist, darüber bin ich mir noch nicht im Klaren. Es erinnert mich ein wenig an Stöger und den BvB – allerdings mit einem für uns heute akzeptablen 3-Punkte-Ende.

Das derzeit abgegebene Bild kann jedenfalls dem Anspruch aller Beteiligten überhaupt nicht genügen. Klar ist: 95% sind gegen keinen Gegner genug.

P.S.: Die Kommentare zur Halbzeitpause haben mich überhaupt nicht gestört. Ich kann sie verstehen, denn einen Rückstand in einen Sieg verwandeln passiert, leider nicht sehr häufig . Dass die Mannschaft das aber noch umgebogen hat, gehört – heute – allerdings auch dazu.


Susch
17. März 2018 um 18:54  |  643687

@ Tsubasa
Könnt ihr nur Sätze aus dem Zusammenhang reißen und zerpflücken?
Ich persönlich habe bis auf das Tor nicht mehr als bei Mittelstädt gesehen.
Das macht die Leistung von Mittelstädt nicht besser.


Exil-Schorfheider
17. März 2018 um 18:58  |  643688

@susch

Welche Zusammenhänge meinst Du?
Du arbeitest Dich nun mal am Trainerteam ab.
Wie soll denn „Kalou nicht besser als Mittelstädt“ zu einem anderen Satz aus Deinem Post passen, wenn Du versuchst, Kalou mit zwei Sätzen zu beurteilen?
Ich frage ernsthaft interessiert, weil Du ja nun schon mehrfach monierst, man würde Zusammenhänge zerfleddern, was ja aber gar nicht stimmt.


Hr.Thaner
17. März 2018 um 19:08  |  643689

Wer richtig schmerzhaften Fußball sehen will, der schaut jetzt das Topsoiel der Woche.
Golfsburg vs. Gelsenkirchen

Das ist echt wie eine Prostatauntersuchung. Also für die, die nicht drauf stehen.

HaHoHe


U.Kliemann
17. März 2018 um 19:12  |  643690

„Und es geht schon wieder los“. Aber eigentlich
hat es ja NIE aufgehört. Ja @wilson hatte zu
150% recht. Der Mensch ändert sich (ab einem
gewissen Alter) nie. Schade aber FAKT.


Exil-Schorfheider
17. März 2018 um 19:14  |  643691

@u.k.

Was geht wieder los?
Dass Leute diskutieren?
Versuchen; den anderen mal auf den Blickwinkel aufmerksam zu machen?

Bei Leuten wie Dir kann man dann wohl auch zu Variante A übergehen, oder?
Denn @Wilson hatte ja recht, Du änderst Dich auch nicht.


hurdiegerdie
17. März 2018 um 19:15  |  643692

Stiller
17. März 2018 um 18:18 | 643674

Ich erkläre es dir nochmal.
Mein Kritik an Kalou betraf seine Defensive.
Wenn er ein Tor schiesst, ist das meist in der Offensive.
Für dich: Trifft Kalou das Tor und der Zähler im Fernsehen geht bei Hertha hoch, war es ein Offensiv-Tor. Das hat wenig mit der defensiven Leistung (also der Verhinderung von Toren GEGEN Hertha) zu tun. Sollte das immer noch zu komplex für dich sein, könnte ich es noch einfacher erklären.


Exil-Schorfheider
17. März 2018 um 19:18  |  643693

Bin da im Team @hurdie.

Aber mir wird ja Verkopftheit unterstellt.


Zippy
17. März 2018 um 19:21  |  643694

Ich denke, man hat mal wieder gesehen, wie wichtig die mentale Herangehensweise eben doch ist. Taktisch alles in Ordnung.
Für Hertha war es ein Spiel wie jedes andere, für den HSV die wahrscheinlich „letzte“ Chance.
Hätte mich eigentlich gewundert, wenn die erste Halbzeit insgesamt anders verlaufen wäre.
Von Weiser bin ich allerdings auch enttäuscht, ansonsten waren das von jedem Spieler auf dem Platz 1-5 Prozent zu wenig, das reicht eben gegen einen solchen Gegner in dieser Phase der Saison nicht, ist aber für mich auch kein Grund, mich sehr darüber zu ärgern, höchstens, weil es ja nicht das erste Mal ist, dass der Gegner mit einer anderen Einstellung in das Spiel geht (ob es an des Trainers Ansprache liegt oder an den Spielern, keine Ahnung)…wie gesagt, in der heutigen Konstellation für mich nachvollziehbar.
Die zweite Halbzeit war ordentlich, nicht nur als Reaktion auf die erste Halbzeit, sondern für mich auch im Gesamtkontext, wenn ich mir anschaue, was spielerisch sonst schon so in dieser Saison geboten wurde.


Susch
17. März 2018 um 19:22  |  643695

@Exil
Ich habe geschrieben das Mittelstädt heute nicht gut war.
Dann das Kalou richtig gestanden hat. Das haben wir ja dann ausdiskutiert da du das als nicht gegeben angesehen hast.
Ansonsten habe “ich“ Kalou nicht besser gesehen als Mittelstädt bis eben auf sein Tor.
Das bezieht sich auf das heutige Spiel.
Aber vielleicht kannst Du oder Tsubasa mir noch eine Szene nennen wo Kalou positiv aufgefallen ist.


Blauer Montag
17. März 2018 um 19:23  |  643696

Prima, dass das Daumen drücken geholfen hat Papa Zephyr
17. März 2018 um 16:17 | 643532

….
Daumen drücken, dass eine von den Großchancen endlich Mal rein geht!


zippo
17. März 2018 um 19:25  |  643697

jo uschi- und den akkusativ.
prost!


Etebaer
17. März 2018 um 19:33  |  643698

War doch ein guter Plan, den ich auch zustimmend anerkenne, das man selbst in ein ungewisses Spiel mit der Option geht, Qualität nachschiessen zu können!

Das vermisse ich sogar manchmal – den Versuch, einen Gegner der bekannt seine Aufstellung an die aktuelle Spielelf des Gegner anpaßt, durch zurückgehaltene Wechseloptionen auszucoachen!

###

Schalke kann nur mit knallhartem Egebnisfussball Erfolg haben und die CL ist extrem wichtig für die.
Wenn Heidel im Sommer nicht eine sensationelle Transferperiode hinlegt, seh ich äusserst haarige Zeiten auf Schalke zukommen.
Und Ablösefrei ist selten CL-Potenzial.


U.Kliemann
17. März 2018 um 19:35  |  643699

Stimmt ich ändere mich nicht mehr! Aber :
Spieglein Spieglein ander Wand wer tuts
mir gleich im Spiegelland?


Exil-Schorfheider
17. März 2018 um 19:36  |  643700

Spiegel gelten nur für die Turm-Meute, da kann ich nicht mithalten…


Tsubasa
17. März 2018 um 19:39  |  643701

@sush: Mittelstädt war nicht nur nicht gut, sondern richtig schlecht. Kalou kommt rein und macht die Bude und ist als spieler von Auslinie zu auslinie immer anspielbar im Gegensatz zu Mittelstädt. Das war exemplarisch in Hälfte 2 zu sehen. Zudem geht von Mittelstädt keine torgefahr aus und der gegner steht besser defensiv, da lediglich eine flanke für gefahr sorgen könnte. Höchstens potential als LV aber da haben wir wieder das problem, dass er ohne Foul nicht verteidigen kann.

Freu mich ja immer, wenn dein Wunsch erfüllt wird, Mittelstädt spielt und Kalou dann die tore macht.


hurdiegerdie
17. März 2018 um 19:41  |  643702

Der Dativ ist dem Genitiv sein Tod.


apollinaris
17. März 2018 um 19:42  |  643703

heute mal ein Bundesligaspieltag, wie ich ihn mir häufiger wünschte..klasse Spiele.-Wir haben , Gott sei Dank, einen Lazaro und , wow! ..unsere Lebensversicherung, Salomon Kalou..


Tojan
17. März 2018 um 19:42  |  643704

bei frankfurt bin ich mal gespannt, was da nächste saison passiert. in wie fern man es wieder schafft den qualitätsverlust durch die vielen leihen auszugleichen.


U.Kliemann
17. März 2018 um 19:44  |  643705

Meine Oma sagte immer ,Du kannst mir alles
nehmen aber die Ausrede muß du mir lassen.
Würde mich freuen mal wieder einen Reisebericht
von Opa zu lesen. Über das abmontieren der
Dino Uhr. Selbstredend ohne Häme .


Freddie
17. März 2018 um 19:51  |  643706

@Salomon
und Verkauf nach China.
Never ever.
Das tut er sich nicht an, dazu ist er zu clever und hat ( nicht zuletzt durch seine bewegende Vita) andere Prioritäten als nur Kohle scheffeln.
Ich bin froh, dass wir ihn haben. Als Fußballer und als Persönlichkeit


videogems
17. März 2018 um 19:51  |  643707

Da hatte der HSV schon Titz um Hertha zu verunsichern, aber wir hatten diesmal Balls.


Exil-Schorfheider
17. März 2018 um 19:59  |  643708

@pathe

Muss Dich enttäuschen.
Kiprit nur mit einem Tor heute.
Ist wohl doch nichts für die Profis, der Gute


Tf
17. März 2018 um 20:02  |  643709

Aber anerkennenswert was Titz in wenigen Tagen für Offensivfußball, wenigstens eine Halbzeit lang, der Mannschaft beigebracht hat. Ob man ihn zweite Liga machen lässt?


coconut
17. März 2018 um 20:06  |  643710

WOB wirklich schwach. Da sollte doch mal wieder ein Heimsieg drin sein? Dann wäre man eigentlich auch die Letzten Zweifel los und könnte für die neue Saison planen.
Oha, kaum schreibe ich das, gibt es einen 11er für WOB und selbst den versemmeln sie……


Traumtänzer
17. März 2018 um 20:07  |  643711

#WOBS04
War das gerade n Elfer? Und dann so verschossen…. bzw. gut gehalten.


Etebaer
17. März 2018 um 20:11  |  643712

Frankfurt war für mich solange ein Kandidat, wo es schlechter laufen würde, bis sie Boateng geholt haben – der Mann ist ein Pfeiler!
Natürlich ist auch der beste Pfeiler nutzlos, wenn das Drumherum nicht stimmt.

Trotzdem war das für mich der Breakthrough-Transfer, der den Trend von schlechter auf besser dreht.

Scheint auch Gesundheitlich gut auf dem Damm zu sein.

CL würde ich Frankfurt gönnen, aber so viele Spieler können die nicht kaufen, das sie das ohne Probleme wegstecken und die Frage steht ja auch noch im Raum, ob der Trainer bleibt.
Welche Spieler ihnen wegfallen etc.

Jetzt beginnt da genau die gefährliche Phase, wo viele Klubs entscheidende Fehler machen, die später sogar in Abstiege münden können.

###

Spricht man den Hamburger Trainer eigentlich tatsächlich wir Titts aus und nicht wie Tietts?
Meiner Meinung nach wäre die nordeutsch und auch sonst richtige Aussprache Tietts.


Susch
17. März 2018 um 20:15  |  643713

@ Tsubasa
Das Problem ist nicht Kalou, sondern seine Position LM.
Denn von dieser gibt es (wenn Kalou da spielt) keine Vorlagen.
Torgefährlich ist Kalou nur wenn er im Strafraum ist.
Um nach innen zu ziehen und den Abschluss zu suchen ist Kalou zu langsam und sein Abschluss ausserhalb des Strafraums nicht gut genug.
Mit links Flanken kann er auch nicht.
Und da kommt dann Mittelstädt ins Spiel.
Denn genau das ist eigentlich seine Stärke.
Heute war da allerdings nichts von zu sehen.
Ein gebrauchter Tag.
Da bin ich absolut bei euch.
Um aber die Stürmer auch von links mit ins Spiel einzubeziehen braucht es jemanden auf der linken Seite der sich eben nicht erst den Ball auf den rechten Fuß legen muss (Faktor Zeit beim Konter) sondern entweder direkt spielen kann (macht Kalou nur zurück) oder aber mit Tempo bis zur Linie durchlaufen kann und den Ball auch mal zurücklegen kann.
Von Flanken aus dem Halbfeld ganz abzusehen.
Wie wir gesehen haben (bei Plattenhardt) kann das ein probates Mittel sein.
All diese Dinge macht Kalou nicht, und Plattenhardt zu selten.
Deswegen sind Torvorbereitungen von links höchstens durch ein Standard möglich.
Deswegen sehe ich Kalou will wirkungsvoller als hängende Spitze da er eben die Gabe vor dem Tor sich davonzuschleichen und zudem noch abgebrüht ist.
Mittelstädt sollte man nach diesen einen Spiel nicht als Bundesligaunfähig abstempeln.
Es ist auch nicht einfach wenn du nicht im Rhythmus bist, und dann sollst Du plötzlich aufdrehen in einer Mannschaft die in der ersten Halbzeit unter ihren Möglichkeiten spielt.
Es wird bemängelt dass das Mittelfeld zu wenig für die Stürmer anbietet, und setzt jahrelang ein Spieler im LM ein der in 125 Spiele 10 Tore vorbereitet hat.
Gleiches gilt für Darida der auf einer Position spielt der er nicht gerecht werden kann.
Damit hast Du im Mittelfeld schon zwei Positionen geblockt die die Stürmer in Szene setzen können.
Rechts haben wir Gott sei Dank ein Lazaro der regelmäßig weiter mit Vorlagen glänzt.
Das Ziel muss sein das auch auf links und vor allem Zentral Spieler können.
Stocker und Haraguchi wurden weggeschickt.
Leckie und Esswein sind mehr oder weniger Ergänzungsspieler oder Joker.
Kurt hat keine Mentalität.
Lazaro würde dann auf rechts ne Lücke lassen.
Da bleibt dann eben nur noch Mittelstädt.
Oder man lässt Kalou da weiterspielen, und wird auf Vorlagen von links verzichten müssen.
Dann müsste aber ein Plattenhardt (so wie heute) sehr viel mehr sich in das Spiel nach vorne einbringen.
Ich habe absolut nichts gegen Kalou, und genausowenig bin ich ein Verfechter das Mittelstädt in die Startelf gehört.
Für mich steht in erster Linie das Zusammenspiel der Mannschaft im Vordergrund.
Und da haben wir ab der Mittellinie Richtung gegnerischen Tor nun schon jahrelang Probleme.
Die werden wir mit Kalou im LM und Darida als Zehner auch nicht wirklich lösen.


coconut
17. März 2018 um 20:16  |  643714

Aha, nun doch 1:0 für S04….
Gut, hält auch den WOB da unten drin. Gut für uns und ein Grund mehr, das Spiel gegen den WOB zu gewinnen.
Wobei S04 selber ziemlich schlecht spielt, wie schon gegen Hertha. Da hätte man eigentlich auch gewinnen können. Nun ja, ist schon eine ziemlich schwache Saison fast aller Bundesligisten.


Ursula
17. März 2018 um 20:24  |  643715

… ich schaue jetzt Florian Silberhals,
hat auch was! Es muss nicht immer
Kaviar sein, nee Fußball, oder dieses
„liebliche“ Immerhertha…


backstreets29
17. März 2018 um 20:30  |  643716

Genau das Richtige für Schlunzen-Uschi


Etebaer
17. März 2018 um 20:35  |  643717

WoB passieren Dinge, die Absteigern passieren.
Die können froh sein, das Mainz in der Liga ist, Köln und der HSV die Saison so vergeigt haben.
Man sieht, das die Probleme nicht am Trainer liegen, sondern am Verein.

Bei Mainz läßt das Handeln und Reden der Verantwortlichen nicht auf eine Besserung der Lage hoffen.
Auch die müssen dem HSV und Köln dankbar sein, daß man da so viel mehr vergeigt hat.

Schalke mag zwar die direkte CL-Quali schaffen aber ich lege mich fest, der Verein ist derzeit nicht so aufgestellt, Liga und CL wuppen zu können.
Die kommende Transferperiode muß mehr als sensationell werden und Tedesco zu der Sorte Mensch gehören, die Schwimmen lernt, während man ertrinkt, um sich zu retten, bevor man stirbt.
Auf Schalke kommen Himalaya-artige Hürden zu.

Glück Auf der Heidel in den Schacht, so der aus Schalke nen CL Klub macht!!!

😀


U.Kliemann
17. März 2018 um 20:37  |  643718

OK ich bin für A!


17. März 2018 um 20:41  |  643719

Im Stadion war es spannend, vor dem Fernseher soll es eine Katastrophe gewesen sein.
Fakt ist: 20 gute Minuten gegen den HSV sind einfach viel zu wenig.
Und liebe Leute, wer hier schreibt es hätte in der 1.Hz auch 2:1 oder 3:1 für uns stehen können, dem sage ich, nach dem 0:1 hätte es auch ganz schnell 0:3 stehen können.
Für wem, bei aller Freude, nun alles gut ist, dem sei von einem alten Fahrensmann gesagt, lass dich von guten 20 Minuten nicht blenden!
Und frage dich warum nach dem 2.Tor das spielen wieder einmal eingestellt wurde.


hurdiegerdie
17. März 2018 um 20:42  |  643720

Ich verstehe das nicht.
Zur HZ habe ich gesagt, Hertha sei im Abstiegskampf, mal sehen wie sie das annimmt.

Besser geht es doch nicht, oder?

Warum kann man nicht mal das Positive sehen?


Tojan
17. März 2018 um 20:45  |  643721

alle neutralen berichte die ich gelesen oder gesehen habe sprachen von einer immer mehr dominanten hertha die klar verdient gewonnen hat. welche einschätzung ist jetzt treffender?


U.Kliemann
17. März 2018 um 20:58  |  643722

Fakt lt. ZdF 9: 16 Torschüsse.
Ballbesitz :54:45 %
Zweikämpfe 50 :50
Fouls 12 :14
Abseits 0:2
Nächtle !


U.Kliemann
17. März 2018 um 21:04  |  643723

Wenn Unken unken sollten sie vielleicht
mal nicht unken.
Grüßle .


Blauer Montag
17. März 2018 um 21:15  |  643724

Hoffentlich wird es in den nächsten 2 Wochen wärmer, damit wir im letzten der 3 „Burgenspiele“ bei Frühlingswetter den ersten Heimsieg im Jahr 2018 feiern können. 😀


Papa Zephyr
17. März 2018 um 21:16  |  643725

@BM
Ja, ich habe zur Halbzeit gedacht, da ist noch mehr drin.
Machen Darida oder Ibi in der ersten Hälfte den Ball rein, dann ist dem HSV schon halb der Stecker gezogen. Der HSV macht so nicht das erste Tor, und kommt nicht in die euphorische Phase, wo Hertha ganz schön ins Schwimmen kommt.

Ich bin tendenziell positiv eingestellt. Andere eher nicht. Das kann ich akzeptieren.
Aber ich halte diese Äußerungen wie „Versager“, „Dardai
Raus“ und ähnliches , einfach für respektlos. Gerade zum jetzigen Zeitpunkt.


17. März 2018 um 21:18  |  643726

Es ist schade, dass jeder immer recht haben will! So wohl auch ich…. vielleicht?
Dardai ist meiner Meinung nach in der 1.Bundesliga mit Herthas Mannschaft überfordert.
Entweder er bekommt zusätzliche Unterstützung oder es muss ein Qualitätssprung auf seiner Position stattfinden.
Diverse Spieler werden nicht besser, eher immer schlechter. Und ganz einfach ausgedrückt wird das Zusammenspiel auch nicht besser. Auch hier sehe ich eher das Gegenteil.
Dardai soll/muss unserem Verein erhalten bleiben! Nur hat er vielleicht seine Skills eher in der Arbeit mit Jugendlichen. Das ist doch super, nur hat es leider nicht den Stellenwert eines Männer Trainers – ich weiß wovon ich spreche.
Liebt Pal diesen Verein so sehr und so uneigennützig wie ich es hoffe, müsste er das eigentlich selbst erkennen. Aber da ist dann wohl doch das liebe Geld, der Ehrgeiz, dass sehnen nach nochmaliger Anerkennung und das eigene Ego…. Vielleicht im Wege.


Blauer Montag
17. März 2018 um 21:19  |  643727

Alles Gute zum Geburtstag sunny!
♫ ♪ Jimi Hendrix – Happy Birthday
https://www.youtube.com/watch?v=2mXvGcVhP4g


Papa Zephyr
17. März 2018 um 21:20  |  643728

Mal wieder ein Heimsieg wäre schön. Mit dem Potential und den kommenden Gegnern wäre sogar eine kleine Siegesserie für mich keine Überraschung…
Aber wir kennen ja unsere Hertha. Potenzial für weitere Nullnummern ist genauso vorhanden.


Papa Zephyr
17. März 2018 um 21:26  |  643729

@Seppel, sorry meiste sehe ich komplett anders. Einzig die Idee, den Trainerstab zu ergänzen halte ich für überlegenswert. Ob Andi Thom der Richtige ist? Bin am Zweifeln.


Blauer Montag
17. März 2018 um 21:26  |  643730

Zum jetzigen Zeitpunkt schaue ich einfach nur entspannt auf die Tabelle. Es sind noch einige Spiele auf dem Programm, um den Klassenerhalt zu sichern oder auch einen einstelligen Tabellenplatz am Ende zu erreichen Papa Zephyr
17. März 2018 um 21:16 | 643725


17. März 2018 um 21:34  |  643731

@BM ist nun die ganz beschriebene Seele solange wir gewinnen, ist auch ok und nicht böse gemeint. Als Fußballer habe ich ganz andere Ansprüche und Ansichten.
@Papa
Mit dieser deiner Formulierung kann ich sehr gut leben, Danke dafür. Inhaltlich sind wir weit auseinander.


anno1995
17. März 2018 um 21:38  |  643732

Und am Ende werden wir 7. und ziehen damit zum dritten mal in Folge in den Eruopacup ein. Möglich wäre es! Der Abstiegskampf hat sich ab heute erledigt. Ich denke darüber sind wir uns einig.

Ich war sehr überrascht wie der HSV aus der Kabine kam. Als hätte es die erste Hälfte nicht gegeben. Aber auch in dieser gab es schon einige Hochkaräter für die alte Dame.

Jedenfals lies Hertha in der zweiten eigentlich nichts mehr zu. Das was aber seit Jahren schon besser werden muss ist das Kontor/Umschaltspiel. Was werde ich wahnsinnig wenn diese Situationen immer wieder fahrlässig hergeschenkt werden. Das muss besser werden. Und Weiser..aber da ist schon genug geschrieben worden.

Hertha du olle Wundertüte. Am Samstag gegen Wolfsburg wirds dann wieder in die Hose gehen. Wir wollen ja Konstant in der Unkonstanz bleiben!

Mir gehts gut. Eine entspannte Saison. Ich versteh gar nicht wie man sich immer so aufregen kann 😉


17. März 2018 um 21:39  |  643733

Beschriebene soll bescheidene heißen ?


Stiller
17. März 2018 um 21:51  |  643734

hurdiegerdie
9. Februar 2018 um 21:31 | 638392

Vieles kann man im Stadion besser sehen (Linien, Speilaufbau, Taktik)
Manches nicht, weil man es eben nur einmal sieht.

Kalou ist clever. Wenn er merkt, er hat die Situation verpasst, geht er weit weg, aus dem Bild, aus der Situation, aber er war es trotzdem, der die Verteidigungssituation verpasst hat.

Höchst unanständig, was Du Kalou unterstellst. Und durch nichts belegt.

Und nun zum Thema „Komplexität“ und „Komplexität verstehen“:
Kannst Du Dir vorstellen, dass mehrere Kameras das Spiel im Stadion zeitgleich aufzeichnen?

Muss ich Dir erklären, dass es für einen Spieler auf dem Feld, der zum Teil 50 – 100 Meter oder mehr von diesen Kameras entfernt herumläuft, ein nahezu beliebig komplexes und in der Kürze der Zeit ein praktisch unlösbares Problem darstellen würde,

a) genau „die“ Kamera(s) zu erkennen, in der/denen er soeben im Bild ist

b) aus dem Bild sämtlicher Kameras zu entschwinden, die möglicherweise gerade auf ihn gerichtet sind?

Ich habe dies – NUR FÜR DICH – anschließend mehrfach mit Anführungszeichen kenntlich gemacht. Du hast es nicht verstanden. War Dir bereits das zu komplex?


Kamikater
17. März 2018 um 22:02  |  643737

Auawärtssieg! Auswärtssieg!

Kalou kommt rein, läuft richtig und trifft. Der Typ
Ist der Burner. Lazaro war hute auch Gold wert. Platte war heute endlich mal gut, genau wie Stark, der die letzten Wochen dünn bis schlecht war.

Endlich mal 45 Minuten Fussball.


Stiller
17. März 2018 um 22:06  |  643738

🙂


17. März 2018 um 22:15  |  643742

@anno1995
Dein Kommentar hat mir wirklich (!) eine neue Sichtweise betr unseres Blogs beschert.
Manche sind halt mit weniger zufrieden, da reicht dann auch Mittelmaß aus.
Ich bin anders. Ich bin nicht so schnell zufrieden, ich brauche Entwicklung, neue Wege, neue Sichtweisen. Ich brauche Visionen. Oft hatte ich geschäftliche Situationen wo ich hätte mich zurücklehnen können oder gar zurückziehen. Für mich war da dann aber gerade das der Augenblick, oder der Anfang wieder etwas zu verbessern, noch perfekter zu optimieren.
Während anderen das erreichte reicht…..
Beides vollkommen ok. Nur ich bin selten mit dem Erreichten zufrieden, Ausnahme: meine Frau, meine Kinder, meine Familie! Das geht nicht besser?
Hertha schon.


U.Kliemann
17. März 2018 um 22:23  |  643743

Waren es wirklich 45 Minuten Fußball? Reichen
die ? Aber gut wir sind ja genügsam geworden.
Da entsteht was Großes!


Tojan
17. März 2018 um 22:28  |  643748

@seppel
da du ja immernoch einen trainerwechsel forderst: warum sollte hertha, mit momentan der besten defensive der rückrunde und der dritten saison in folge, in der man nichts mit dem abstieg zu tun hatte, was mit einem etat, der immer noch im unteren drittel der liga ist, bei weitem keine selbstverständlichkeit ist, jetzt ein risiko eingehen, ein funktionierendes geflächt aus mannschaft und trainer zerreißen, nur um eine etwas beschleunigte entwicklung einzuleiten?

mit den bekannten markmechanismen, dass ein neuer trainer in vielen fällen nicht auf anhieb dauerhaft funktioniert , den kader erst aufwendig für seine zwecke umstrukturieren muss…

kaum jemand ist hier mit dem erreichten zufrieden, vor allem dardai nicht, wie man oft genug hört, also verläuft dieser vorwurf letztendlich ins leere…


pathe
17. März 2018 um 22:29  |  643749

Habe vorhin in der Sportschau nochmal das 2:1 gesehen. Wirklich sehenswert, wie Arne Maier sich da (nach schönem Zuspielt von Weiser) gegen drei Gegenspieler durchsetzt und nach innen passt. Und dies genau dorthin, wo sich Kalou mit seinem unnachahmlichen Torinstinkt geschickt durchgewuselt hatte. Das war schon extraklasse! Ohne ihn stünden wir heute zweifelsohne sicher bedeutend schlechter da.


dewm
17. März 2018 um 22:40  |  643752

@Start-Nr.8, um 16:18 Uhr schreibst Du folgendes:
„Schämt Euch Ihr Versager!! Keiner von Euch ist es wert, in der Bundesliga für Hertha zu spielen!!
Und Pal: wenn Dir an Hertha etwas liegt, dann geh jetzt zurück in den Jugendbereich und mach Platz für einen richtigen Trainer.“

Um dann um 16:34 Uhr folgenden Text nachzulegen:
„Was habt Ihr denn alle für ein Spiel gesehen? Wir waren total unterlegen und müssten 3:0 zurückliegen.“

Es ist völlig unklar, wen Du mit „Ihr“ ansprichst, denn außer HURDIE haben alle ImmerHerthaner vor Deinem Kommentar zu jener Zeit das Spiel unserer Jungs (in unterschiedlicher Schärfe) kritisiert.

Mitte der zweiten Hälfte schreibst DU dann um 16:54 Uhr:
„Asche auf mein Haupt. Das hatte ich nicht mehr geglaubt!“
Zwei Minuten später dann sogar:
„Respekt Jungs, so wiederzukommen nach dieser 1. Halbzeit“
Kaum ist das Spiel beendet formulierst Du folgendes:
„Ich bin völlig fertig. Emotion pur. Deswegen gucke ich Fußball!!“

Man Start-Nr.8: Wenn Dich ein Hertha-Spiel derart emotional mitnimmt, wäre es dann nicht besser, die Finger von der Tastatur zu lassen? Zur ersten Halbzeit bitte ich Dich, einmal die Ticker zu überfliegen. Du wirst nach lesen, dass unsere Jungs sehr gute Chancen hatten. Somit wäre der Spielverlauf wohl eher mit einem 1:1 passend wiedergegeben…

ANSONSTEN zolle ich DIR RESPEKT. Denn Du hast die Größe, nach Kritik zu loben, wenn es Dir angemessen erscheint. An dieser Größe fehlt es einigen ImmerHerthanern.


Kamikater
17. März 2018 um 22:47  |  643754

@Tojan
Ich höre sie noch, die „Stöger raus!“-Rufe in Köln. Irgendwie lernt daraus niemand. Auch wenn ich für das griffige Spiel unserer Mannschaft nach 45 Minuten keine Erklärung habe.

Ich bleibe dabei: Lusti, Weiser, Ibi unter aller Kanone heute. Ich bin froh, dass Maier mal mit einem Lauf seine Stärke zeigen konnte, nachdem Kalou reinkam. Der ist für mich jetzt schon MVP der gesamten Saison. Er läuft immer genau richtig nach hinten mit und sichert ab. Gleichzeitig läuft er alle Chancen perfekt und macht die Buden. Es sieht bei ihm immer leicht aus. Irrer Profi. Sagenhaft.

Mich freut auch die Leistungssteigerung von Platte, auch wenn er noch lange nicht auf dem Niveau der letzten Saison liegt.

Jetzt sind wir durch. Den EL-Platz mag ich gar nicht haben. Nur das Geld. ?


17. März 2018 um 22:48  |  643755

@Tojan
17. März 2018 um 22:28 |
Alles 1000fach begründet von verschiedenen Usern. Nur läuft meine Meinung mit Sicherheit nicht ins Leere, bei dir vielleicht… Aber damit muss und kann ich gut leben.


Ursula
17. März 2018 um 22:52  |  643756

Immer weiter so, weiter und weiter,
lieber Blog-Chef…???

Ich bin bei @ U.Kliemann, NEIN,
es waren keine 45 Minuten!

UND …“OK ich bin für A!“

MAN „traut“ sich wirklich nicht
mehr, einen ernsthaften Beitrag
einzustellen, insbesondere mit
fußballerischen Attitüden…

Dabei kann man das heutige Spiel
auf einen absolut simplen Nenner
bringen, in der 2. Hälfte gab es für
ca. 20 MINUNTEN urplötzlich Bälle
aus dem Halbfeld und es wurde
nach VORN verteidigt, mit frühem
Pressing! Auch die defensive Vierer-
kette verschob flexibel nach vorn!

Verkales Spiel klappte nicht, aber
die Wege in Strafraumnähe und in
den Strafraum wurden viel kürzer,
hatten jetzt „timing“, denn Flanken
wurden möglich…

…in der Quintessenz gab es die Tore!

Spätestens nach 65 Minuten dann
wieder spontaner Rückfall in die
leider bekannten Verhaltensmuster,
mit dem Höhepunkt in der Schluß-
minute, mit dem Freistoß für den HSV…

Die Erklärungen wären mannigfaltig
und doch recht einfacher Natur, die
gepriesenen Automatismen, wie WIR
wissen, sind eben keine!!

Sie sind noch immer nicht verinnerlicht
und dann gilt das Prinzip „vogelfreier
Hühnerhaufen“ in und aus der Destruktive…

…ansonsten aber ein verdienter und
wichtiger Sieg für die Hertha!

UND in der „Trainerfrage“, egal ob
aktuell oder künftig entscheidet nur
der Geschäftsführer Sport…

…nach Rücksprache mit seinen(m)
Vorgesetzten! Nächtle!


Tojan
17. März 2018 um 22:53  |  643757

@seppel
genau wie bei dir der vernunftweg ins leere läuft und dennoch probiere ichs immer noch 😉


Kamikater
17. März 2018 um 22:54  |  643758

@seppel
Ja, aber irgendwann musst doch selbst Du mal vor den Fakten kapitulieren und feststellen, dass es einen Unterschied zwischen Deinen Wünschen und dem Können Anderer gibt, die dafür bezahlt werden.


17. März 2018 um 23:02  |  643760

Eher lieber @Kamikater kapituliere ich vor euch, ihr die wie eine blinde Kuh zufrieden zum eigenen Schlächter lauft…..
Keine Sorge, war nur Spaß!
Ihr werdet mich nicht freiwillig los. Da muss schon @ub helfen ?


dewm
17. März 2018 um 23:04  |  643761

@Seppel um 22:15 Uhr: Du formulierst absolut verständlich. Und ich bin (wie Tojan um 22:28 Uhr) überzeugt, wir alle wollen die von Dir formulierte Optimierung. ABER: Du wirst bei Deiner Erfahrung wissen, dass Optimierungen gut „gemanagt“ sein wollen. Bei Optimierungen nerven immer wieder Rückschläge, die Justierungen des eingeschlagenen Weges erzwingen. Nur sehr selten verlaufen Optimierungen gleichmäßig auf das vorher definierte Ziel zu. Letzteres besonders, wenn von Menschen beeinflusste Systeme optimiert werden. Besonders dann kann ein zu schnell und/oder zu viel, das Gegenteil des Geplanten bewirken. Gerade im Fußball erleben wir extrem oft das verpassen von Zielen. Sehr häufig wird mit Aktionismus reagiert. Ich halte eine gewisse Stetigkeit oder nennen wir es Beharrlichkeit für einen Erfolgsfaktor. Auch wenn es Rückschläge gibt, sollte nicht gleich der eingeschlagenen Weg von Grund auf angezweifelt werden, was selbstverständlich Justierungen einschließt.

Deiner Formulierung nach zu urteilen, wäre die einzig schlüssige Reaktion auf das „aktuelle Mittelmaß“, mit dem Du nicht zufrieden bist, der Austausch des Trainers durch einen neuen Trainer, der ausreichende Fähigkeiten besitzt. Somit müsste ein neuer Trainer, dem Du sicher eine Eingewöhnungszeit einräumst die Optimierungen vornehmen, die dann wann greifen, bevor Du erneut optimierst, da Du mit der Entwicklung evtl. erneut nicht zufrieden bist?

Und @Seppel: Wer sollte Dich denn los werden wollen? Ist doch prima, dit de hier bist. Diskussionen bringen einen weiter…


17. März 2018 um 23:10  |  643762

@dewm
Guter Text?
Selbst die ungeliebten Bayern müssen stetig weiter optimieren. Das ist ein Teil deren Erfolgsgeheimnis, nie zufrieden sein. Kleine Anmerkung, Pal hat schon eine gute Zeit zur Verfügung bekommen und ich sage/behaupte ausdrücklich nicht, dass er ne Pfeife ist!


17. März 2018 um 23:13  |  643763

So, ich bin jetzt für heute raus. Morgen ist Fußball angesagt, auf viel kleiner Flamme aber Fußball pur?


monitor
17. März 2018 um 23:40  |  643764

Ich habe mal alle Kommentare durchgelesen.
Was hier während des Spiels abgesondert wird, kann man denken, aber sollte man nicht schreiben.
In der 1. HZ spielte Hertha ohne Präzision, wenn sie überhaupt spielten.
Die Hamburger waren in Körpersprache, Durchsetzungsvermögen und Handlungsschnelligkeit der Hertha weitaus überlegen. Sah aus wie bei Hase und Igel. Folge 1:0.
2. HZ, Hertha dreht auf, die Hamburger lassen sich beeindrucken und Hertha dreht die Partie.
In der Endphase versuchen die Hamburger nochmal gegenzuhalten und plötzlich macht man sich als Hertha Fan nochmal Sorgen. Dann der erlösende Abpfiff, mitten in einer Aktion der Hamburger, was ich nicht besonders fair empfand. Normalerweise läßt ein Schiedsrichter die laufende Aktion zu Ende spielen. Nur der Fairneß halber erwähnt.
Fazit:
Fußball ist auch Kopfsache, das hat man heute recht deutlich gesehen.
Erkenntnis:
Mittelstätt ist links nicht der Heilsbringer.
Kalou hat immer seine besonderen Momente, oft als Torabschluß.
Lazaro und Rekik sind absolute Topzugänge.
Weiser hat gerade ein Tief.
Hertha ist nach wie vor eine Wundertüte.
Wir verteidigen erfolgreich Platz 11, kann gern so bleiben! 😉

Hat Spaß gemacht!


Tojan
18. März 2018 um 0:09  |  643765

zu den langfristigen erfolgsaussichten eines trainerwechsels hier eine ganz interessante statistikanalyse des ja eigentlich erfolgreichen wechsels in stuttgart:

https://twitter.com/GNetzer/status/975145613418467328


Paddy
18. März 2018 um 0:11  |  643766

…im Block waren wir uns nach HZ. 1 eigentlich alle einig, dass denen der Arsch in der Kabine aufgerissen werden muss, denn die Leistung von den Spielern war wirklich „Aufbaugegnerstil“, es ist leider seit Jahren schon so, dass, wenn ein Klub gerade eine ordentliche Krise mitmacht, wir denen dann normalerweise beide Backen hingehalten haben, damit der Gegnerklub sich an uns aus dem Sumpf zieht…
in der Halbzeitansprache wird Dardai wohl die richtigen Worte gefunden haben und mit den „Umstellungen in den Köpfen“ haben die Spieler sich mal am Riemen gerissen und gesehen, dass es so einfach nicht fortgeführt werden DARF, einem solchen Gegner das Spiel komplett zu überlassen war wirklich Übel in HZ 1 in der 2ten sah es dann besser aus, nur kann ich diesen Knacks in den Köpfen nicht verstehen, dass man nach einem 2 zu 1 wieder komplett zurückzieht… Um ein Tor betteln in Reinkultur… da kann man dem HIV nur danken, dass die zu präge bzw. dösbaddelig sind uns die Murmel ins Tor zu schieben… in der Halbzeit hatte ich nicht nur einen Hals, dass war eher Resignation von Meinereiner 😉 naja ich gehe in jedes Spiel, als ob wir keine Chance hätten, dann kann ich auch nicht so enttäuscht werden 😉

Ich freue mich SEHR über den Sieg, nur war auch die Art und Weise nicht wirklich anzusehen (was Üben wir denn im Training)

Kalou feines Näschen, ich schimpfe zwar immer über Ihn, nur da hatte er auch mir gefallen mit seiner Coolness (erst kurz im Spiel und noch Frisch, war fokussierter, wie die platten Hamburger),

frage mich wieso Plattenhardt in die Nati geladen wurde, bei dem Gegurke,

sehr lustig fand ich die gelbe Karte von Kraft, wieso denn überhaupt?

Jarstein hat einige Dinger schon Gut gehalten, weiter so…

Rekik hat schon ne gute Ausstrahlung aufm Platz, motiviert auch seine Mitspieler und ist wirklich ein Guter, der Kerl ist alleine von seinem Auftreten eine echte Bank bei uns und gehört da nicht hin

Ibi, da fehlen noch immer die Punktgenauen Abspiele, oder einfach mal mit mehr hohen Bällen bei Ihm arbeiten, aus nichts macht er normal seine Tore.. nur ist genau dies seine Spielweise

Laza war sehr auffällig bei uns, was nicht nur an seinem Tor liegt, sondern macht er die Dinge, warum man auch gegen einen HIV ins Stadion geht

Maier fand ich schon nicht Schlecht, ähnlich wie Laza, aber die Interpretation seiner Position finde ich in dem Alter schon bemerkenswert, nur sollten Darida und Maier bei den nächsten Malen die Rollen tauschen,
denn Darida fiel mir nicht wirklich auf (als Skjelbred kam, hatte es mich für Ihn gefreut und war ich beruhigter, da Skjelle auch mal dazwischengrätscht in Zerstörermanier ;-)…

Luste hat wohl viel gearbeitet, nur sah Ich ihn nicht (Tarnkappenbomber)

Stark war in meinen Augen okay nicht mehr und nicht weniger

Weiser ist wohl vom Kopf eh schon weg und seine Position ist eh die Falsche, aber da sage ich wohl nichts neues RV ist er für mich persönlich nicht, da wär wohl ein Peka die bessere Wahl gewesen…


Paddy
18. März 2018 um 0:16  |  643767

+ Mittelstädt joa war halt dabei
Selke war auch noch so naja…


apollinaris
18. März 2018 um 0:41  |  643768

@monitor: ich habe das so wahrgenommen: es gab just zum Ende der Nachspielzeit ein offensivfoul ( gegen Jarstein?) – statt des Freistosses für Hertha, kam der Schlusspfiff
Kann mich irren


monitor
18. März 2018 um 1:21  |  643769

@apo
Kann gut sein. Ich wollte nur mal fair sein. Ich war halt etwas verwundert.
Egal.
Danke für die Aufklärung!


apollinaris
18. März 2018 um 1:44  |  643770

Meine TV-Sicht
Die 1. HZ empfand ich besorgniserregend, andererseits spürte ich, dass Hertha noch gute Chancen hat , da ich fest damit rechnete , dass der HSV die 1. HZ nicht wird wiederholen können und sich etwas zurücknehmen wird ( bei so vielen Spielern ohne Rhythmus,, wäre die bald platt gewesen)-und da Hertha drei, viermal nahe an einem Tor war, hatte ich Zuversicht, wenigstens einen Punkt zu bekommen.
Enttäuscht, sehr enttäuscht war ich von meinem Wunsch-RV bei Hertha: Weiser.- Ich hätte ihn gewechselt.- Am Ende blieb Weiser hinter seiner Klasse zurück, aber er war doch fleissig: hatte sehr viele Ballkontakte und eine hohe Laufleistung. Weniger gut war seine Passquote und seine Zweikampfführung . Die Mischung : viele Ballkontakte einerseits, schlechte Paßquote andererseits, ergibt das, was wir bei Hertha halt oft sehen: ein recht zerfahrenes Spiel…Dennoch: Weiser vorzuwerfen, er hätte sich geschont, belegen die Spieldaten keinesfalls.
Mein aktueller Lieblingsspieler, Lazaro, hatte heute gute Momente, aber auch viele Fehlpässe und er wurde zu oft zu früh gebremst heute: wenn er da stabiler wird, ist er ein wirklich Klasse-Spieler, der ne tolle Körpersprache und Aura hat, mit der vielleicht vertikalsten Anlage aller Herthaner, neben Weiser
Mitttelstädt war leider schwach. Kalou hat in weniger Zeit , deutlich mehr Akzente setzen können, als Mittelstädt, den ich auch nicht als Nachfolger eines irgendwann scheidenden Kalou sehe.-Platte wird er im nächsten Spiel ersetzen können. Ich sehe ihn als backup auf LV-
Darida war 14 km unterwegs(!), hatte eine gute Paßquote, war heute unser Balancespieler Nr 1.- Lusti sehr viel unterwegs. Ich sah ihn nicht auffällig schwach, aber nicht so souverän, wie zuletzt. Trotz einiger leichter Fehler, war Maier aber deutlich effektiver im Aufbau. Derzeit unverzichtbar, obwohl auch er mich nicht restlos überzeugt.
In der zweiten HZ wurde , nachdem das Spiel kippte, mir etwas zu lange ausgeruht. ( richtig ist es ja durchaus , sich etwas zurückzunehmen ..und Kräfte klug einzuteilen. Man hatte nicht das Gefühl, dass unsere Mannschaft sonderlich nervös war.-Gefiel mir. – Aber in dieser Phase wurde man schlicht etwas zu passiv und war mehr mit Verschieben und Räume verdichten beschäftigt, als uns gut tat. Tunnelblick.- Etwas mehr Wille, neben der Spielberuhigung trotzdem noch auf Konter zu setzen ( ja, ja: Umschaltspiel..heisst das), hätte mich als Zuschauer ruhiger zusehen lassen: wurde ganz schön eng am Ende ( aber auch eher optisch, als faktisch), obwohl mir der HSV platt vorkam.
Eine insgesamt mäßige, bis dann gut-solider Leistung. Herauszuheben ist aber dennoch: Dardai hat in der Pause offensichtlich gute Worte und Massnahmen gefunden. Hat den Sieg eingewechselt.
Eine Mannschaft, die auf ihren Trainer hört, die ein Spiel dreht, ist intakt.- Warum sollte man also den Trainer wechseln, ohne sich ähnlich aktionistisch wie der BVB ( Tuchel) oder der Hsv ( xxl-Trainerverschleiß) zu geben?-Ich erhoffe mir nächste Saison deutlich mehr Impulse für das Offensivspiel: das ist wirklich der Schlüssel für mehr Attraktivität und Siege.- Ich bin sicher, dass das alle bei Hertha so sehen und hoffentlich Lösungen dafür finden.

Verschieben und Verdichten..ist auf Dauer echt unsexy..
..Aber, hej: Abstiegssorgen haben wir ab heute nun wirklich keine mehr ( ich hatte sie zu keinem Zeitpunkt, aber rechnerisch war da Sorge keine rein paranoische Reaktion)
Diese Saison wird bald abgehakt. unter den eigenen Erwartungen ist man definitiv geblieben. Spielerisch stagniert es.- Aber mental haben wir eine geerdete Mannschaft, die sich nun definitiv
in der Liga „etabliert“ hat


18. März 2018 um 2:27  |  643771

P.S.grad noch mal gelesen: um nicht falsch rüberzukommen: auch, wenn ich in der Pause, an unsere Chance glaubte, war ich froh, dass die HZ vorrüber war, denn der HSV hätte bis dahin längst verdient führen müssen.


Etebaer
18. März 2018 um 7:23  |  643775

Vielleicht ist die Weiser Aufstellung als RV ein Angebot zu bleiben…

Die Tore waren beide auch schön fand ich, sowohl im Aufbau, als auch im Abschluß.

Vermisse allerdings unsere Standardstärke!

Mission K ist damit endgültig gesichert – weiter mit Mission X.

Ansonsten geh ich mit Apo konform 😉


Start-Nr.8
18. März 2018 um 8:00  |  643777

@dewm 22:40: habe ich mal versucht während des Spiels nichts zu schreiben, gerade wenn es mir nicht gefällt. Das ist aber unehrlich. In das Hertha Forum gehört doch alles, was Hertha auslöst und mit uns allen so macht. Wie geht es den Emotionalen, den Stoikern, den Optimisten, Pessimisten und den Unbeteiligten? Ich stehe zu meinen Aussagen der 1. Halbzeit, denn so habe ich es empfunden und, seien wir ehrlich, auch die sehr gute 2. Halbzeit, kann nicht verdecken, dass die 1. Halbzeit ein Offenbarungseid war. Umso respektabler dann aber die 2. Halbzeit, gerade nach dieser ersten war das eine kaum zu erwartende Leistung.

Aber eines muss ich sagen: das „Dardai raus“ war natürlich schon der Emotion geschuldet und ist nach einer Nacht Schlaf sicher Unsinn. Aber: mit jeder weiteren Halbzeit ohne Mumm, ohne echte Offensive und ohne, dass wir Fußball gespielt hätten, verspielt Dardai m.E. Kredit. Die Mannschaft entwickelt sich kaum weiter. Wir haben große fußballerische und taktische Defizite. Wir haben meist nicht mehr als 20-30 Minuten Fußball im Köcher. Oder anders gesagt: in der Vergangenheit hat Pal mehr aus den Spielern geholt, als in Ihnen steckte. In der Gegenwart scheint mir das Gegenteil der Fall.


Blauer Montag
18. März 2018 um 8:29  |  643778

Jepp

Diese Saison wird bald abgehakt. unter den eigenen Erwartungen ist man definitiv geblieben. Spielerisch stagniert es.

Trainer und Spieler sind gefordert, die Stagnation zu beenden durch mehr Vertikalität in Herthas Spiel – auch und gerade in den nächsten 7 Spielen.


Blauer Montag
18. März 2018 um 8:32  |  643779

… „Die drei Punkte waren sehr wichtig für uns“, sagte Herthas Nationalspieler Marvin Plattenhardt, der das erste Berliner Tor mit einer Bilderbuchflanke vorbereitet hatte: „Nach unten ist es in der Tabelle sehr eng. Jetzt können wir eher nach oben schauen.“ Mit 35 Punkten verbleibt der Hauptstadtklub auf Rang elf. …
https://www.morgenpost.de/sport/hertha/article213749917/Hertha-beendet-Torkrise-in-Hamburg.html


Blauer Montag
18. März 2018 um 8:34  |  643780

Mitgefühl ist eine Tugend, die für gewöhnlich selten zu finden ist im Profisport. Salomon Kalou machte da am Samstagabend eine angenehme Ausnahme. „Die Hamburger tun mir heute wirklich leid“, sprach der Offensivspieler von Hertha BSC, „wir hatten großes Glück, weil sie in der ersten Halbzeit klar besser waren.“ Dass es am Ende trotz einer verdienten 1:0-Pausenführung wieder einmal nicht reichte für den seit nunmehr 14 Bundesliga-Spielen sieglosen HSV, hing ironischerweise vor allem mit dem Mann zusammen, der sich so außerordentlich empathisch zeigte: mit Salomon Kalou. …
https://www.tagesspiegel.de/sport/2-1-sieg-in-hamburg-hertha-bsc-schiesst-den-hsv-richtung-zweite-liga/21083962.html


Blauer Montag
18. März 2018 um 8:39  |  643782

… Kraft, der selbst auf der Bank immer unter Feuer steht und für Hertha BSC glüht, sprang auf, rannte durch die Coaching-Zone, regte sich wegen des nicht ertönten Freistoßpfiffes auf und meckerte mit dem Linienrichter. – Quelle: https://www.berliner-kurier.de/29884724 ©2018

Einen schönen blauweißen Sonntag wünsche ich Euch!


18. März 2018 um 8:46  |  643783

Mir wäre lieber du würdest mir meine Frühstücksbrötchen besorgen, als die Highlights deiner Presseschau @BM?
Ich vergaß :
LG


alte Dame
18. März 2018 um 8:58  |  643784

Ich finde die Aktion von Kraft „gut“. Sowas kann ein Team auf dem Platz auch mal wachrütteln. Das zeigt mir wie sehr das Feuer in ihm brennt, auch wenn er nicht spielt. Und ich nehme ihm das auch ab. Was man sonst so hört soll er seine Rolle als Nummer 2 ja sehr vorbildlich angenommen haben und ein echter Teamplayer sein. Dazu kommt, dass er absolut gute Leistungen gezeigt hat als er Rune ersetzt hat.
Hut ab!


Bakahoona
18. März 2018 um 9:07  |  643785

Zu der Gelben von KRaft find ich ja noch bemerkenswert, dass gerade Kraft sich so über die Aktion gegen Ibisevic aufregt, da beide ja doch recht oft auch mal lautstarkt aneinander geraten im Training. Daher spricht das für ein gesundes Feuer im Team. Blöd nur, dass es ne Schwalbe von Ibi war, aber Kraft hatte ja auch keine TV Bilder.

Weiser hat mir gestern viel zu viel auf seiner Seite zugelassen, wobei ich mir nicht sicher bin in wie weit Lazaro Mitverantwortung trägt. Wenn der RV mehr Druck nach vorne machen soll, muss der RM einmal öfter nach Hinten helfen. Ob Weiser jetzt schwach, oder die Kombo rechts nicht abgestimmt war sollen andere entscheiden.

Auf der linken Seite fand ich auffällig, dass Platte sehr oft mit Gesten was anderes forderte als sein Vordermann anbot. Auch da stimmt die Abstimmung noch nicht.
Unterm Strich bin ich aber zufrieden mit dem Spiel, vornehmlich weil wir seit gefühlter Ewigkeit mal wieder eine Partie gedreht haben.

Mit der unsererseits torlosen ersten HZ sollten wir die Torflaute aus 2009 getoppt haben, oder?
Einen schönen Sonntag euch allen.


Schutzschwalbe
18. März 2018 um 9:57  |  643786

Gut gekämpft Männer. Aber immer diese riskanten Querpässe vor dem/am Strafraum kurz vor Schluss. Rauskloppen das Teil. Umgekehrt die Pässe bei den Kontergelegenheiten zum möglichen 3:1. Kann man das alles auf die schwindende Kraft schieben?


Kamikater
18. März 2018 um 10:13  |  643787

Wenn es für mich ein Resumee aus dem Spiel gab dann, dass wir einfach zu gut für einen Abstieg geworden sind. Die Einzelspieler, insbesondere Kalou und Lazaro machen den Unterschied. Und das Team hat sich in H2 zusammengerissen.


Elfter Freund
18. März 2018 um 10:27  |  643788

Moin, Moin….

zunächst @seppel: Was du bei Hertha kritisierst, was du dir für ein Spiel vorstellst, ist alles gut und schön. Nur dann brauchst du derzeit keine Bundesliga gucken. Bis auf wenige Ausnahmen überall das gleiche Gegurke oder eine Mannschaft ist zu offensiv ausgerichtet, spielt schön nach vorn, hat aber eine grauenvolle Defensive.

Ansonsten bin ich bei @ursula. Unsere gute Phase hat was damit zu tun, dass die ganze Mannschaft diszipliniert zusammengespielt hat, also auch die Innenverteidiger mehr nach vorn verschoben haben. Es wurde insgesamt mehr miteinander gespielt. Ich habe eine Aussage von Hans Meyer im Kopf, der seinen Mannschaften erklärt, dass die gesamte Mannschaft innerhalb von dreißig Metern stehen muss. Dazu noch die berühmten Dreiecke, also immer anspielbereite Spieler für den Ballführenden, dass dann darauf gerichtet, Ballverluste zu minimieren und gleichzeitig Angriffsaktionen zu initiieren. Auch mal Einzelaktionen einzelner Spieler, die in den Raum gehen, der sich vor ihnen auftut. Siehe die Aktion von Arne Maier vor dem 2:1, er sieht den Raum, geht nach vorn, bindet 3 Gegenspieler, da gibt es dann zwangsläufig Platz für Kalou. Ein Glück, dass die Unerfahrenheit der Hamburger da auch noch mitgespielt hat, Wahnsinn, dieses Abwehrverhalten. Überhaupt Arne Maier, der macht das eben, den Raum erkennen und den dann besetzen. So muss einer der Gegner aus dem Abwehrverbund raus, so ergeben sich Räume. Das Problem bei Hertha ist doch, dass das alles nicht durchgehalten wird. Stattdessen ein Riesenabstand zwischen IV und dem Rest, dazwischen noch ein trabender Sechser, gestern Lusti, der den Ball gar nicht zu haben wollen scheint. Dann kann auch kein Spielaufbau funktionieren. Immer wieder dasselbe. Wie oft hat man bei Rekik die Geste mit der Hand gesehen, der seine Mitspieler auffordert, mal entgegenzulaufen, sich anzubieten. Oder dann marschieren, wenn keiner zu mir kommt. Stark hat das gestern ein paar Mal gemacht.

Wenn ich die Trainingsberichte so wahrnehme. übt das Trainerteam das immer wieder, miteinander spielend nach vorn das Spiel aufbauen. Das Passspiel muss einfach besser werden, vor allem der Kurzpass. Nur dafür muss halt gearbeitet werden. Wie @Ursula schon sagte, keine Automatismen da, obwohl m.E. gerade das geübt wird. Vielleicht war das ja auch der Acker in Hamburg. Wir haben es eben gut und können reißbrettmäßig im Matthias-Sammer-Stil (die Sky-Quatschen außer Hamann lasse ich da raus) das Spiel auseinandernehmen. Umsetzen müssen es die Spieler.

Ich finde es sehr befremdlich, dass dann während des Spiels immer wieder irgendwelche Parolen herausgehauen werden, welche alles in Frage stellen und dabei behaupten, dass keine Entwicklung zu sehen wäre und mit Unterstellungen arbeiten, Arbeitsverweigerung usw. Genau das sehe ich nicht und es ist auch lächerlich. Mal den Rasenfunk hören, da die Tribünengespräche mit Schuppan und Gunesch. Mal sich hinterfragen, ob man in eigenen Angelegenheiten im Beruf nicht rücksichtsvoller mit sich selbst ist, wenn manches nicht so klappt, wie man es vorhat und hofft, dass andere ebenso rücksichtsvoll mit einem sind. Alles menschlich. Bei all den Bemerkungen mal sich selbst hinterfragen, mit wem habe ich das zu tun und würde mir das gefallen, wenn mit mir so umgegangen wird. Solange eine Mannschaft derart reagieren kann (!) wie Hertha, ist alles ok. Für den Rest die Blogtugend sowie Selbstreflexion. @Start-Nr.8, fand ich gut, dass du das dann getan hast.


Herthapeter
18. März 2018 um 10:59  |  643789

@Ursula
17. März 2018 um 22:52  |  643756

„… kann man das heutige Spiel
auf einen absolut simplen Nenner
bringen, in der 2. Hälfte gab es für
ca. 20 MINUNTEN urplötzlich Bälle
aus dem Halbfeld und es wurde
nach VORN verteidigt, mit frühem
Pressing! Auch die defensive Vierer-
kette verschob flexibel nach vorn!

Verkales Spiel klappte nicht, aber
die Wege in Strafraumnähe und in
den Strafraum wurden viel kürzer,
hatten jetzt „timing“, denn Flanken
wurden möglich…

…in der Quintessenz gab es die Tore!

Spätestens nach 65 Minuten dann
wieder spontaner Rückfall in die
leider bekannten Verhaltensmuster,
mit dem Höhepunkt in der Schluß-
minute, mit dem Freistoß für den HSV…“

Stimme 100% zu, Ursula. Genau so sah es auch von oben aus!

Respekt vor der mutigen Leistung des HSV, die ihr System innerhalb von drei Tagen komplett umgekrempelt haben. Das war schöner, mutiger Ballbesitzfussball, mit einem Juwel Pollersbek, der weit vorm Strafraum das Aufbauspiel gelenkt hat und auf der Linie auch noch bockstark gehalten hat.

Aber: Hertha hat sich unnötig tief gestellt und bei den zaghaften Störversuchen wurden Offensivspieler kläglich allein gelassen. Damit war kein Pressing möglich und die Lücken im Mittelfeld unnötig groß, das konnte der HSV mit seinem neuen Kombinationsfußball dann auch nutzen.
Die Chancen von Hertha waren dennoch gut, sie kamen allerdings mehr aus dem Zufall heraus, als durch eine erkennbare Spielidee.

2. HZ wurde dann genau das offensive Pressing gespielt, was ich mir sehnlichst gewünscht habe mit entsprechendem Erfolg.

Was ich noch nicht verstehe:
Klappt das nur, weil der HSV nachgelassen hat?
Weil der HSV verunsichert wurde?
Weil Hertha zurück lag?

Warum klappt das nicht zwischen min 15-45?


18. März 2018 um 11:29  |  643790

@
Elfter Freund
18. März 2018 um 10:27
In vielen Punkten gebe ich dir gerne recht! Auch das der Fußball den ich am liebsten mag in der Bundesliga nur schwer zu finden ist.
Und da tut sich für mich ein weiterer Punkt auf.
Eigentlich ein Rotweinthema für einen ganzen Urlaub, die Attraktivität des derzeitigen Fußball in der Bundesliga. Diese Liga, wie viele andere auch, wird immer mehr zum Entertainment umfunktioniert. Alles wird teurer, exklusiver und trotzdem frieren die Leute in den Veranstaltungsorten im Winter, müssen sich auf eckelhaften, weit entfernten WC’s entleeren usw und sofort. Obendrein gibt es dafür nicht einmal DAS „SPEKTAKEL“.
Bevor ich jetzt wieder Ohrfeigen bekomme : ich brauche das Alles eher nicht. Ich habe als sehr kleines Kind noch die letzten Spiele an der Plumpe gesehen, war im Poststadion, an der Osloerstr. Und mit 3000 anderen im eiskalten Oly und habe miterlebt wie der Schiedsrichter 5 Minuten vor Beginn den Platz begeht und entscheidet „nicht bespielbar“. Also schlurften wir mit unserer Flasche(!) Bier, welche wir kurz zuvor vom Bierverkäufer, der mit der Kiste vor dem Bauch durch die Reihen ist um sein Bier (in Flaschen!) zu verkaufen, zurück zum kostenlosen Parkplatz.
Man kann daran vielleicht erkennen wo ich meine Fan Roots habe.
Gerne habe ich es heute etwas bequemer, klar! Logisch das alles etwas teurer wird, klar!
Aber ich bin nicht mehr bereit unter den jeweiligen Bedingungen zu erleben wie der Fußball (auch meiner Hertha) diese Entwicklung nimmt. Deshalb träume ich davon das der Fußball auch in diesem Geschäftsmodel zur Attraktivität und Emotionalität zurückfindet und nicht zu Häppchen mit nebenbei etwas neuen Fußball gucken oder zu Hause gucken und gegebenenfalls „kann ich ja umschalten“ verkommt.
Das alles kann ich nicht in ein paar Zeilen fassen. Bin hin und hergerissen und wünsche mir vorerst einen anderen attraktiveren Fußball. Selbst Bayern könnte es mir nicht recht machen! Vielleicht bin ich ganz alleine mit meinen Träumen und muss mich vom Bezahlfußball verabschieden.
Wenn wenigstens die Ergebnisse stimmen würden……
Ach… was weiß ich ?


Freddie
18. März 2018 um 11:49  |  643791

In Hamburger Blogs wird übrigens Dardai gelobt, dass er in der ersten Hz das neue System des HSV entschlüsselt hatte und entsprechend umgestellt hat.


Exil-Schorfheider
18. März 2018 um 11:52  |  643792

@start-Nr. 8

Welches Hertha-Forum?
Man möge mir Konrinthenkackerei vorwerfen, aber das hier ist weder Chat noch Forum, sondern Blog mit Kommentierfunktion…

Bin dann mal in Spielvorbereitung – heute kommt sogar der MP von Schleswig-Holstein zu Besuch…

Bevor ich es vergesse:

LG


Start-Nr.8
18. März 2018 um 12:00  |  643793

Stimmt, lieber Exil, das ist Korinthenkakerei. Ich entschuldige mich aufrichtig, dass ich diesen Blog als „Forum“ zu titulieren mich erdreistet habe. 🙂


Etebaer
18. März 2018 um 13:32  |  643796

Dardai wird auch in Hamburger Blogs wegen seine „Arroganz“ kritisiert:
„Nur, um es noch mal zu verdeutlichen: Ein Pal Dardai setzt sich in der Pressekonferenz hin und bügelt Titz’ Spielidee in einer selten da gewesenen, respektlos Art ab, indem er sagt, man sei vom HSV-System nicht überrascht gewesen und hätte in der Halbzeit nur ein paar Dinge verändern müssen, um letztlich sicher zu gewinnen.“
https://www.rautenperle.com/content/wagt-den-neuanfang-jetzt

Mit so einer Realitäts-/Selbswahrnehmung wird die Fremdwahrnehmung des HSV sich kaum ändern…

😀

PS: Ich fand die PK realistisch und keineswegs arrogant!


Kamikater
18. März 2018 um 14:07  |  643797

Die sollen erstmal mit ihrer eigenen geometrischen Raute klar kommen, bevor sie die den Ärger bei Anderen abladen.

Die Versäumnisse des Clubs sind ja nun schon fast historisch gewachsen.


apollinaris
18. März 2018 um 14:12  |  643798

@Seppe..11:29..wohl noch nie waren wir so dicht beieinander..


Opa
18. März 2018 um 14:26  |  643799

Was hier so einige während des Spiels schreiben…
…hat schon Unterhaltungswert, aber wenn man emotional abgeklungen ist und dann immer noch solchen Käse hier reinkübelt, dann, ja dann was? Was soll man das dann kommentieren? Wir haben einen Trainer, der uns einmal gerettet, zweimal nach Europa geführt hat und uns nun im MIttelfeld stabilisiert hat. In Hamburg hat man seinerzeit einen Trainer wie Jol vor die Tür gejagt, weil der den Ansprüchen nicht genügte, wie die Geschichte am Saisonende endet, kann man in Hamburg sehen und daraus Schlussfolgerungen ziehen. Oder weiter hier seine „Unkenntnis“ exponieren oder die Atmosphöre vergiften.

Ach ja, weil gefragt wurde…

…Opas Reisetagebuch…

…aus Hamburg ist online – „Und tschüss!“ Wird sicher nicht allen gefallen, aber damit kommen wir sicher alle zurecht. Und wenn nicht, „isses ooch ejal“. Ich hatte jedenfalls viel Spaß gestern, auch wenn ich keines der Herthatore im Stadion gesehen hab 🙂


Hr.Thaner
18. März 2018 um 15:09  |  643800

#Mittelstädt
Hatte mich sehr über die Aufstellung gefreut. Er war nicht gut. Aber ich finde es normal, nach langer Startelfabstinenz. Alles andere wäre eine große Überraschung.

#Stark
Ich finde seine Leistungen in letzter Zeit mehr als diskutabel. Brooks hätte für solche Böcke auf der Tribüne gesessen. Die Auftstellung von Weiser neben Stark als RV finde ich von Dardais Seite schon ziemlich fragwürdig.

#Ibisevic
Ist zur Zeit total neben der Kappe. Aber das ist normal bei einem Stürmer. (siehe z.B. Stindel)
DIE Großhandel versammelt er, weil er den falschen Fuß benutzt. Anfängerfehler. Wird wieder.

Immerhin Chancen erarbeitet. Auch Darida. Es dauert halt, wenn nach einer Verletzung Spieler wieder ins Rennen müssen. Es gibt auch Ausnahmen wie bei Rekik. Toller Transfer vom Langen. Aber im Mittelfeld ist es neunmal noch eine andere Nummer.

Das Spiel von Hertha entwickelt sich. Wer das nicht oder sehen will, der soll das gern weiterhin so tun. Der wird dann sicher auch in ein, zwei Jahren sagen, dass es nur durch das Gemecker besser wurde.
Ich finde, das einiges hier über das Maß normaler Kritik hinausgeht.

Ich bin froh über die letzten drei Jahre und hoffe, auf Verstärkung auf der Trainerbank im Offensivbereich.

HaHoHe


Hr.Thaner
18. März 2018 um 15:13  |  643801

Edit: „DIE Großhandel versammelt“ — Die Grosschance versemmelt


Etebaer
18. März 2018 um 15:24  |  643802

DFB Präsident Grindel ist btw. im heutigen Wontorra Talk und offensichtlich wesentlich besser vorbereitet, als damals im Doppelpass.
Find ich dann gut, das er vorbereitet ist, aus seiner Politikerhaut kann er dennoch nicht, hauptsächlich bezieht der Stellung, nicht immer Position, für 50+1 und Videobeweis.

https://www.youtube.com/watch?v=t2nm2cHmKpM

Den Spielerdruck hat man früher Lampenfieber genannt und die größten und besten Spieler waren immer die, die daraus Energie gezogen haben, anstelle es zu unterdrücken!

###

Ich hab Prüfungs und Wettbewerbsdruck geliebt, hab mich lebendig gefühlt, wenn ich mich dann richtig reinhauen konnte, es um etwas ging.

Mit den Jahrzehnten wird man gemütlicher, trotzdem leb ich nach wie vor unter solchen Umständen auf, während mich das normale Leben „zum Sterben“ langweilt.

Was nicht bedeutet, das ich blöde Sachen mache, dazu bin ich dann zu sehr Vernunftmensch und mir meiner Grenzen bewußt – letztlich hab ich schon noch Ziele, vage zwar, aber immerhin, die mit vorzeitigem Eintreten in das Jenseits diesseits definitv unerreichbar würden.

Noch will ich mir das erreichen einiger dieser Ziele nicht definitv verbauen…

😀


18. März 2018 um 15:42  |  643803

@apollinaris
18. März 2018 um 14:12 | 643798
Schön zu hören ?


frankophot
18. März 2018 um 15:55  |  643804

Jaja, die Statistiken…Ich weiss nur, das der RV Weiser im gesamten Spiel 1 (!) Flanke verhindert hat, ansonsten 2 Meter hinter oder neben dem Mann mitgelaufen ist bzw. überlaufen oder mit einem einfachen Haken stehen gelassen wurde. Das Tor fiel über seine Seite… wo er da rumgelaufen ist, kann man in jeder Zusammenfassung sehen. Dazu waren seine Ballanahmen unkonzentriert, die kurzen Pässe schlampig. Weiser war ein Faktor, warum der HXV in der ersten Hz so spielen konnte… deren linke Seite war in HZ1 kilometerweit freier Raum… seine Laufleistung rührt wohl daher, das er nach eigenen Ballverlusten ständig hinterher musste…

In übrigen verstehe ich nicht, warum die Grupper selbsternannter Blog- Protagonisten ständig die Leute abqualifizieren, die während eine Live-Tickers (!) ihre Kommentare zum Spielgeschehen oder expliziten Spielsituationen abgeben. Nicht jeder kann dabei ein verhinderter Journalist sein, das sollte in einem Fanblog doch wohl akzeptiert sein…


Ursula
18. März 2018 um 16:44  |  643805

Die Feststellung um 15:09 Uhr von
@ Hr.Thaner, ist die Einzige, die auf
eine (fast) dramatische Fehlaufstellung
hinweist, nämlich, dass die Kombination
von Stark und Weiser auf dieser rechten
Defensivseite, nicht nur in der 1. Hälfte,
total in die Hose ging und spätestens zur
Pause hätte korrigiert werden müssen…

Nicht nur das 1 : 0 entstand über diese
Seite, es hätten auch noch zwei, drei
andere Treffer über diese Schwachstelle
entstehen können!

Nicht nur das beide neben ihren Gegen-
spielern herliefen, sie standen auch von
ihrer Form her, neben der Spur!

Stark und Weiser mutierten zum „Eskort-
service“ für Hamburg!

Beide Spieler standen in der 1. Halbzeit
auch dafür, dass die Viererkette nicht viel
höher verteidigen konnte, weil fast jeder
HSV-Angriff über ihre Seite initiiert wurde…

…und die gesamte Defensive mit tiefer Abwehr-,
Strafraumarbeit beschäftigt wurde, in der so
gar Jarstein zu leichten Irritationen neigte…

Die Kombination Rekik/Plattenhardt ließ
auf der anderen Seite kaum etwas zu, wirkte
sehr stabil, UND Rekik „eröffnete“ auch in der
starken Phase der 2. Halbzeit mit „vertikalen
Ansätzen“ das Spiel! Lobenswert!


18. März 2018 um 16:49  |  643806

jap, Weiser in der Pause nicht zu ersetzen, war schon überraschend.


Opa
18. März 2018 um 16:58  |  643807

frankophot, ich kann unter den Emotionen eines Livespiels vieles richtig einordnen. Meine Kritik richtet sich an die, die dann trotz eigentlich abgeklungener Emotionen immer noch gegen Team, Trainer und Spielweise aufbegehren. Die drei Punkte gestern waren megawichtig, das erste eigene Tor nach vierhundertirgendwas Minuten wirkte wie ein Krampflöser, das Trainerteam hat auf den Gegner und dessen Spielweise richtig reagiert. Aber kaum einer der Kritiker springt über seinen Schatten und erkennt das an. Und so etwas ordne ich dann eben eher einer „selbstzerstörerischen Selbstfehleinschätzung“ zu. Natürlich ist Kritik wichtig und notwendig und sogar erwünscht, aber doch bitte mit entsprechendem Augenmaß und wenn man diesen Maßstab ansetzt, sind die „Dardai raus“ Forderungen und ihre gleichmeinenden Derivate einfach hochgradiger Unsinn.


Herthapeter
18. März 2018 um 17:05  |  643808

@Apo und @Ursula

… war schon überraschend.

Ich ergänze: Es war dennoch die richtige Entscheidung von Dardai, denn in HZ. 2 hat der Abwehrverbund wieder gut funktioniert.
Was immer er auch in der Pause gesagt hat, es waren die passenden Worte und die Schwachstellen wurden behoben.


coconut
18. März 2018 um 17:08  |  643809

Wow, Köln lebt immer noch.
Das ist ein weiterer Tiefschlag für den HSV, wenn die nun auf dem letzten Platz stehen. Also ich denke, diesmal klappt es mit der 2.Liga. Oft genug beworben hatten sie sich ja dafür….


Tojan
18. März 2018 um 17:23  |  643810

Berlin – Wolfsburg 8:1

wird es wohl in zwei wochen im olympiastadion nicht werden. 😀

ein viertel der tore auf seiten von berlin würden mir auch genügen.


apollinaris
18. März 2018 um 17:28  |  643811

@herthapeter..yap.


Ursula
18. März 2018 um 17:29  |  643812

# Nuhr mal so…

Wie man allerdings „Dardai raus“ Forderungen
mit hochgradigem Unsinn und „gleichmeinenden
DERIVATEN“ in Verbindung bringen kann, weiß
nur der Geier und der liebe Gott…

….ABER das merkt ja KEINER….

UND @ apo kommst Du bei dauerndem jap(sen)
noch zum atmen…?


Herthapeter
18. März 2018 um 17:30  |  643813

Schon klar, dass das wieder hochkommt aber ich empfinde keine Häme für den HSV.

Auch wenn jetzt in Hamburg nach der Niederlage Grabesstimmung herrscht, der Auftritt des HSV gestern war wirklich top.
Da schafft es der Titz tatsächlich innerhalb von nur drei Tagen, einer halbtoten Truppe einen ansehnlichen Ballbesitzfussball beizubringen. Er rasiert ohne Umschweife die überbewerten Stars und bringt endlich mal ein paar Spieler aus der eigenen Akademie, die auch sofort gut mitgespielt haben.
Der Mann des Tages war für mich gestern Pollersbek. Der agiert weit vorm Strafraum als Aufbauspieler und ist bockstark auf der Linie. Der hat das Zeug, einmal in Neuers Fußstapfen zu treten!
Die HSV Fans müssen sich definitiv damit abfinden, dass der HSV absteigt. Die sollen endlich die Stadionuhr verschrotten, den Dino ausstopfen und ins Museum stellen und dann geht’s los mit einem echten Neuanfang.
Bei diesem Trainer, diesem Torwart, dem angestrebten Spielsystem und den vorhandenen Nachwuchskräften kann da etwas richtig Gutes entstehen. Die Übergangsschleife in der zweiten Liga kann für den Neuaufbau einer jungen Mannschaft förderlicher sein, als der permanente, frustrierende Abstiegskampf. Es scheint sogar so, dass die Vereinsvorderen allmählich begreifen, welche Fehler immer wieder gemacht wurden.
Der Kicker schreibt jetzt zwar von Zerfallserscheinungen aber das ist Dünnpfiff. Titz greift durch und er macht das richtig.
Weiter so Titz, ich drück Euch die Daumen! Die Bundesliga könnte einen attraktiven HSV gut gebrauchen.


apollinaris
18. März 2018 um 17:42  |  643814

@ursula.noch klappt´s 🙂


pathe
18. März 2018 um 17:45  |  643815

Ich freue mich für die Kölner. Trotzdem denke ich, dass der Klassenerhalt fast unmöglich ist. Die spielen zwar noch gegen die beiden direkten Konkurrenten Mainz und Wolfsburg. Aber auch noch gegen S04, in Hoffenheim und vor allem in München.

Wolfsburg hat auf dem Papier das leichteste Restprogramm, der einzige Gegner aus dem Top 6 ist Leipzig. Zudem haben die ein recht ordentliches Torverhältnis.

Mainz hat es zwar noch mit Leipzig und Dortmund zu tun, trotzdem sollten fünf Vorsprung gegenüber Köln knapp reichen. Und aufgrund des schwereren Restprogramms und schlechteren Torverhältnisses gegenüber Wolfsburg tippe ich auf Mainz als 16.


Kamikater
18. März 2018 um 17:46  |  643816

Herthapeter
18. März 2018 um 18:03  |  643817

@Kamikater
Ich habe gestern massenhafte Frustration live und hautnah erleben dürfen.
Ohne deinen Link überhaupt nur anzuklicken, kann ich dir versichern, dass gestern ab 17:15h nicht mal ansatzweise positive Stimmung aufkam. Die kleben noch zu sehr an ihrem Maskottchen als Alleinstellungsmerkmal, das wird noch ein Weilchen dauern, bis da wieder Optimismus regiert.


Ursula
18. März 2018 um 18:22  |  643819

Es wird zwar KEINEN interessieren,
aber bekanntlich schere ich mich
einen Dreck darum, der ehemalige
„Blogliebling“ Sandro Wagner hat
so eben das 0 : 1 für den FC Bayern
in Leipzig per Kopf erzielt….

…wie konnten wir den nur…..


Opa
18. März 2018 um 18:26  |  643820

Kernkompetenz sich einen Dreck scheren und stolz drauf sein ? Wenn ich groß bin, möchte ich auch sein wie Uschi


Ursula
18. März 2018 um 18:28  |  643821

…BEIDES nicht…

Ich meinte, dass schaffen Sie nie, s. o….!

Viel wichtiger! Mörderspiel in Leipzig!!


alte Dame
18. März 2018 um 18:29  |  643822

Was aus Sandro Wagner geworden ist …


Stiller
18. März 2018 um 18:38  |  643823

Die Kindheit …


Elfter Freund
18. März 2018 um 18:41  |  643824

Der Hasenhüttl in seinem stylischem Outfit….. eine Augenweide…..


18. März 2018 um 18:48  |  643825

[…] sich mal richtig schön gruseln will, sollte die Kommentare unter dem Spieltagsblogeintrag bei immerhertha.de lesen (hertha-inside wahrscheinlich ähnlich). Was da an geistigem Unrat ausgekübelt wird, ist […]

Anzeige