Präsentiert von
Berliner Morgenpost
Anzeige

(sst) – Hallo Herthaner, draußen ist es alles andere als sommerlich. Das Letzte, woran man gerade denken mag, ist ein Sprung ins kühle Nass. Gemessen daran haben Herthas Fußballer heute in bester Uli-Hoeneß-Manier antizyklisch gearbeitet. Statt auf den Platz ging es ins Schwimmbecken, Wasserball statt Fußball war angesagt. Hier könnt ihr euch den Spaß mal ansehen.

Wusstet ihr, dass ein gewisser Carlo Pedersoli vor seiner Filmkarriere ein recht erfolgreicher Schwimmer und Wasserballer war? Als Schauspieler nannte er sich dann Bud Spencer. Also, was schon für Bud Spencer gut war, kann für Herthas Fußballer nicht schädlich sein.

Darida verliert mit Tschechien

Von denen, die fernab Berlins mit ihren Nationalmannschaften doch Fußball spielen müssen, war Vladimir Darida am Freitag als erster im Einsatz. 0:2 hieß es aus Sicht von Daridas Tschechen gegen Uruguay. Zur Strafe geht es am Dienstag noch gegen China.

Am Abend trifft Deutschland auf Spanien, Marvin Plattenhardt steht voraussichtlich nicht in der Startaufstellung. Jonas Hector soll als linker Verteidiger beginnen. Da liegt die Vermutung nahe, Plattenhardt könnte am Dienstag sein „Heimspiel“ im Olympiastadion bekommen. Es gibt sicher fadere Aufgaben, als gegen Brasilien spielen zu dürfen.

Plattenhardt kann sich nur noch selbst rausspielen

Interessant war, dass der Bundestrainer am Donnerstag erklärt hatte, dass Augsburgs Philipp Max in den WM-Planungen keine Rolle spiele. Das heißt im Umkehrschluss, dass Plattenhardts Chancen nach Russland zu fahren, recht groß sind. Stand jetzt kann sich Herthas Linksverteidiger nur noch selbst rausspielen oder eine Verletzung ihn bremsen.

Für einige mag die Personalie Plattenhardt überraschend daher kommen, schließlich ist Max der beste Torvorbereiter der Bundesliga, während Plattenhardt in der Rückrunde im Hertha-Trikot meistens Schwarzbrot statt Filet anbot. Trotzdem: Plattenhardt passt mit seiner Ballsicherheit ideal zum Spielstil der Nationalmannschaft.

Klubs könnten viel Geld für Platte bieten

Aus Herthas Sicht wäre ein WM-Nominierung ein zweischneidiges Schwert. Einerseits kann der Verein stolz sein, einen der Seinen im Kreise der Besten zu wissen. Auf der anderen Seite ist eine WM auch immer eine gigantische Bühne und die größte Spielerbörse, der Welt. Und Spieler, die bei Klubs mit bescheidenen finanziellen Mitteln, also Vereinen wie Hertha, unter Vertrag stehen, sind eine bevorzugte und leichte Beute der internationalen Hasardeure.

Sollte Plattenhardt tatsächlich einige Spiele machen und überzeugen, kann Hertha mit Angeboten von 25 bis 40 Millionen Euro rechnen. Aber das ist noch Zukunftsmusik. Was würdet ihr in einem solchen Fall bevorzugen? Plattenhardt für viel Geld verkaufen? Oder behalten, weil er ja noch einen Vertrag hat und gute Linksverteidiger nicht so einfach zu haben sind?

Zwei Asse trumpfen auf

So, dass soll es für heute gewesen sein. Ich werde mir jetzt eine alte Bud-Spencer-Klamotte ansehen, „Zwei Asse trumpfen auf“ oder „Vier Fäuste für ein Halleluja“. Oder habt ihr noch einen besseren Tipp? Genannt werden dürfen nur Streifen, in denen auch Terence Hill zu sehen ist. In diesem Sinne, habt euch wohl.

Hertha trainiert wieder am Montag, den 26. März, ab 15 Uhr.  


104
Kommentare

Freddie
23. März 2018 um 17:49  |  644453

Ha!


dewm
23. März 2018 um 17:53  |  644454

Ho!


backstreets29
23. März 2018 um 18:00  |  644455

HE!


Paddy
23. März 2018 um 18:02  |  644456

Hertha BSC!


don mikele
23. März 2018 um 18:08  |  644457

Zwei Himmelhunde auf dem Weg zur Hölle


pathe
23. März 2018 um 18:27  |  644460

@Plattenhardt

Ich wiederhole mich: Laut Kicker (Heft) ist es wohl auch möglich, dass Löw nur einen LV mitnimmt und dafür fünf IV.

Für 25 Mio. oder mehr würde ich Plattenhardt sofort verkaufen!


monitor
23. März 2018 um 18:36  |  644462

„Die linke und die rechte Hand des Teufels“

hat es mittlerweile sogar zu Lorbeeren bei der Filmkritik gebracht.
Zwei Himmelhunde war auch gut, aber die Western hatten noch was anarchisches, weil sie die Hollywood Edel Western verarschten!


Better Energy
23. März 2018 um 18:45  |  644465

@pathe

Willst du Hertha ruinieren und Platte für Kleingeld abgeben? ?


fussballfreund83
23. März 2018 um 18:45  |  644466

Zwei wie Pech und Schwefel


fechibaby
23. März 2018 um 19:09  |  644472

Zwei außer Rand und Band


Herthapeter
23. März 2018 um 19:18  |  644475

Richtig gute Außenverteidiger sind selten.
Richtig gute linke Außenverteidiger sind noch seltener.
Sollte Platte es auch noch schaffen, sich bei Löw ins WM-Schaufenster zu spielen, sich dort vermutlich auch noch weiter zu entwickeln, dann wird es unmoralische Angebote geben, und zwar solche, bei denen unsere Herzensdame einfach nicht nein sagen kann.
Es wäre in Anbetracht unserer Finanzen eine absolute Win-Win Situation. Ähnlich wie bei Brooks.


exberger
23. März 2018 um 19:30  |  644479

40 Mio wäre der Hammer – Hertha könnte gar nicht anders als verkaufen.
Die Scouting-Abteilung scheint ja so schlecht nicht zu sein. Könnte dann ja 4* Rekik und 4*Lazaro gekauft werden.

#milchmädchenrechnung


Blauer Montag
23. März 2018 um 19:49  |  644482

Also (nur?) ich finde Schwarzbrot/Pumpernickel lecker – mit Rinderfilet oder Rindercarpaccio.


23. März 2018 um 19:52  |  644483

ich stehe seit längerem auf Platte. Er würde bei Löw ne menge Neues lernen. Ich finde, es ist einer der guten Linksverteidiger in der Buli. Würden wir Weiser UND Platte verlieren, würde das sehr schwer ersetzbar werden, auch bei gutem Geld: denn diese Positionen sind schwer, zu besetzen.- Mittelstädt wird an Plattes Niveau nicht heranreichen könne ( da lege ich mich mal fest).
Aber,, was willste machen?-Die Gesetze des Marktes sind , wie sie sind
Win-Win sehe ich da nicht. Es gibt viel mehr gute IV´s , als AV´s


Hinterraum
23. März 2018 um 19:53  |  644484

Norwegen Australien 4-1


Blauer Montag
23. März 2018 um 19:53  |  644485

Plattenhardt verkaufen? 😮
Ob Maxi Mittelstädt ihn jemals adäquat ersetzen kann, muss die Zukunft zeigen. Maxis Zukunft beginnt am Ostersonnabend Abend.


Colossus
23. März 2018 um 19:54  |  644486

Was wohl der Jos bei der Karriere von Plattenhardt so denkt? Jeder kann mal falsch liegen, aber das war schon bemerkenswert deutlich.


Blauer Montag
23. März 2018 um 19:55  |  644487

Jepp apollinaris
23. März 2018 um 19:52 | 644483

…. Würden wir Weiser UND Platte verlieren, würde das sehr schwer ersetzbar werden, auch bei gutem Geld. …


sunny1703
23. März 2018 um 20:12  |  644489

Platte zur WM, wäre super für marvin und für Hertha. Platte anschließend für 25 Millionen plus weg, für einen Spieler der mit dann 26 einhalb nicht mehr ganz jung ist und dessen Leistung in dieser Saison höchst durchschnittlich war, ihm bitte keine Wege verbauen.
Für die Kohle bekommt man Ersatz und ein zwei andere Spieler für wichtige Positionen.

Hertha hätte im Fall platte alles richtig gemacht. Und sollte Marvin eine starke WM wie 2010 Friedrich gelingen, sprechen wir von 30 Millionen aufwärts. ….. hoffe ich.

Lg sunny


Susch
23. März 2018 um 20:15  |  644490

Plattenhardt war mit 20 Jahre nicht besser als Mittelstädt jetzt.
Erst als er das Vertrauen von Dardai bekommen hat konnte er sich entwickeln.
Mit Spielpraxis auf hohem Niveau.
Davon könnte auch ein Mittelstädt profitieren.
Sollte ein Angebot kommen das uns auf den Transfermarkt die Chance gibt uns punktuell verstärken zu können, sollte man verkaufen.
Und sollte Plattenhardt wirklich mit zur WM fahren dann wäre sogar im Sommer der passende Moment. Vertragslaufzeit plus WM Teilnehmer könnte richtig viel Geld bringen.
Als selbsternannter Ausbildungsverein wäre das nur der logische Schritt.


Better Energy
23. März 2018 um 20:17  |  644491

@exberger

… Oder 160 Jungens mit 12 Jahren ??


23. März 2018 um 20:40  |  644493

Jetzt gleich im ? der alte und neue Weltmeister ?? gegen ??.

Platte als zukünftiger Weltmeister würde bestimmt ne Menge Geld einbringen.

Für mich wird Platte völlig überraschend überbewertet. Der Druck auf seine Position
ist marginal. Ich finde seine Spielweise in der
Defensive durchschnittlich. In der Offensive
schlecht. Das mag aber auch an die Freiheiten
für Kalou liegen.

Vielleicht schafft er in der neuen Saison einen
Schritt nach vorne. Zu wünschen wäre es Ihm.

Es freut mich natürlich trotzdem, wenn er
zur WM fahren würde.


Frederic Raspe
23. März 2018 um 20:43  |  644494

Also wenn uns Platte und Weiser für insg. 50 Mio+ verlassen, dann lass ich ein paar Korken knallen, weil das heißt der grundsätzliche Plan scheint aufzugehen. Platte und Weiser haben berechtigte CL Ambitionen, wo auch Gehälter gezahlt werden, die für Hertha derzeit sehr ungesund fürs Ganze wären. Wenn Hertha also ne dicke Ablöse generiert und die Spieler ein Team finden in dem sie mehr erreichen können, als Hertha das realistisch die nächsten 3 Jahre bieten kann, dann haben doch alle gewonnen. Und was Ersatz für die Spieler betrifft, denke ich schon, dass Hertha in ihrer eigenen Preisklasse Spieler mit Entwicklungspotential finden kann. Wir suchen ja keine Außen, die bereits CL Format haben, wir sind ein Club, der Spieler in der Bundesliga dahin bringen kann. Gelingt uns das 2-3 „Runden“ in Folge, könnte sich der finanzielle Abstand zum ersten Drittel der BL substantiell verringern. #Ausbildungsverein. Ich glaube, dass das Thema Gehaltsgefüge bei Hertha gesund ist. Ausreisser nach oben, nur um sie zu halten, find ich schlecht. Zum Gehaltsniveau eines CL Anwärters sollte das ganze organisch wachsen. So wie es, meiner bescheidenden Meinung nach derzeit bei Hertha praktiziert wird.


exberger
23. März 2018 um 20:55  |  644495

Sieht so einfach aus, klasse Tor


Ursula
23. März 2018 um 20:56  |  644496

Das war eben „Vertikales Spiel“ (Inniesta)
mit richtigen Laufwegen…

…so schön kann Fußball sein! 0 : 1

@ Exberger, derselbe Gedanke…


ahoi!
23. März 2018 um 21:04  |  644497

na ja @ursula: hummels schläft (etwas) und ter stegen geht (für meinen geschmack) zu früh runter.. 😉


Ursula
23. März 2018 um 21:07  |  644498

Schon recht, aber das EINE schließt
das ANDERE ja nicht aus…


ahoi!
23. März 2018 um 21:09  |  644499

natürlich nicht!

aber so „typen“ wie kraft oder rensing sind im eins-gegen-eins besser, bleiben länger aufrecht stehen, machen sich besser breit als ter stegen. alte sepp-maier-schule…


Jay
23. März 2018 um 21:14  |  644500

Da geht einem das Herz auf bei dem Kombinationen der Spanier um iniesta. Toll!


Ursula
23. März 2018 um 21:14  |  644501

Ich bin auch nicht unbedingt
ein Freund von Ter Stegen!


ahoi!
23. März 2018 um 21:15  |  644502

in der tat. manche mannschaften können mit ball(besitz) noch richtig was anfangen.

da hat der löw neulich das problem des deutschen vereinsfußballs (à la tedesco oder dardai) sehr gut analysiert


exberger
23. März 2018 um 21:16  |  644503

Bis jetzt glänzt tee Stegen in der n11 mit eher unglücklichen Auftritten. Da er gut genug für den großen FCB ist, ist der Vergleich mit Kraft schon witzig. Im Moment mache ich mir mehr Sorgen um die Abwehr


Ursula
23. März 2018 um 21:16  |  644504

@ Jay, dieses gekonnte, kontrollierte
Kurzpassspiel!


Paddy
23. März 2018 um 21:20  |  644505

😀 Kommentator: „Lahm mit Wasser auf der Tribüne!“ …naja sah schon sehr verdächtig gelblich aus 😛


Jay
23. März 2018 um 21:21  |  644506

Schade das Kevin Trapp keine wirkliche Rolle mehr spielt. Für mich hinter neuer der beste deutsche Torwart.


Tojan
23. März 2018 um 21:21  |  644507

abwehr und löw waren in den letzten jahren selten gute freunde…

@jay
du meinst den trapp, der momentan quasi ohne spielpraxis ist?


ahoi!
23. März 2018 um 21:24  |  644508

klasse! schönes tor. auch das ding von boateng eben, wie er den ball trotz bedrängnis -in der gegnerischen hälfte – im spiel hält und nicht zum keeper zurück spielt. gutes kombinationsspiel der deutschen jetzt. macht spaß zuzugucken!


Jay
23. März 2018 um 21:25  |  644509

Ja dadurch ist er ja raus, weil er bei Paris nur im Pokal ran darf. Ich meinte rein vom Talent her.

Vielleicht schlägt er ja bald wieder in der Bundesliga auf.


Spree1892
23. März 2018 um 21:25  |  644510

Ich finde Deutschland spielt besser als Spanien. Klar gibt es Situationen wo die schon eine Augenweide sind, ist ja klar aber so sind die Spiele gegen Spanien, England, Frankreich und möglich Brasilien bei der WM. Alles Mitfavoriten! Da wird es sehr eng zugehen. Gegen Frankreich und England hat man auch gesehen, das die was am Ball können.


Blauer Montag
23. März 2018 um 21:36  |  644511

(Nur?) Ich sehe ein Spiel auf Augenhöhe.
Das Spaß macht beim Zuschauen.


exberger
23. März 2018 um 21:36  |  644512

Schöne 1ste Hälfte. Spaniens kurzpassspiel sieht schon klasse aus. Unser Angriffsspiel eher etwas kämpferisch, aber der bessere Teil im Team


HerthaBarca
23. März 2018 um 21:38  |  644513

Ter Stehen ist ein klasse Torwart!
Einer der Besten, die es überhaupt gibt – meine Meinung!

P.S.
Ich erlaube mir ein Urteil, da ich mir öfter die Spiele von Barca ansehe!


Exil-Schorfheider
23. März 2018 um 21:38  |  644514

Susch
23. März 2018 um 20:15 | 644490
„Plattenhardt war mit 20 Jahre nicht besser als Mittelstädt jetzt.„

Wie viele Bundesliga-Spiele (erste und zweite) hatte Platte bereits mit 20?
Der war viel weiter als Maxi mit 20.


Kamikater
23. März 2018 um 21:50  |  644516

Wie sollten 10 Spanier kaufen. Jarstein kann im
Tor bleiben.


Tojan
23. März 2018 um 21:54  |  644517

Faktencheck:
bis zu seinem 21 geburtstag hatte plattenhardt 25 einsätze in der bundesliga, keinen in der zweiten. mittelstädt hatte bis zu seinem 21. geburtstag 23 einsätze in der bundesliga, keinen in der zweiten.

wir fassen zusammen: der unterschied von 2 bundesligaspielen sorgt dafür, dass plattenhardt deutlich weiter war…


Blauer Montag
23. März 2018 um 21:55  |  644518

Jepp kami und tojan.


Exil-Schorfheider
23. März 2018 um 21:58  |  644519

@tojan

Wenn Du schon ein Problem hast, die Zahl 20 umzusetzen, dann tut es mir leid.


23. März 2018 um 22:02  |  644521

Jepp exil und kami


exberger
23. März 2018 um 22:02  |  644522

Bin begeistert, dieses Spiel macht richtig Spass


Exil-Schorfheider
23. März 2018 um 22:08  |  644523

Jepp Kami und exberger


Tojan
23. März 2018 um 22:08  |  644524

@exil
normalerweise redet man beim fußballer, wenn man sagt, er hatte die und die erfahrung mit 20, von den spielen, die er bis zum 21. geburtstag hat. aber bitte, hier nochmal für dich die zahlen bis zum 20. geburtstag:

mittelstädt: 9
plattenhardt: 18

nun stellt sich die frage: war plattenhardt aufgrund seiner 9 spiele mehr wirklich sehr viel weiter und wenn ja, warum konnte mittelstädt im folgejahr dann so stark aufholen?


dewm
23. März 2018 um 22:10  |  644525

Jepp kami und bolly


Better Energy
23. März 2018 um 22:10  |  644526

heiligenseer
23. März 2018 um 22:15  |  644527

Jepp dewm und kami


Blauer Montag
23. März 2018 um 22:15  |  644528

Nachdenken?
Und dann erst schreiben?

Das würde bedeuten: „Qualität vor Quantität“?


Exil-Schorfheider
23. März 2018 um 22:16  |  644529

@tojan

Ich mache das daran fest, dass Platte weiter war und sich in die Bücher der Scouts gespielt hat, was ihn dann ja nach Nürnbergs Abstieg zu uns brachte.
Dass er bei uns nicht spielte, lag dann ja wohl an Luhukay, der seinen Lieblings-LV aus Ausgburg nicht bekam. Diese Zeitspanne hatte Maxi nicht. Ebenso nicht die Spielzeit in den genannten Einsätzen… fünf Minuten in einem Spiel bringen einem was?

Und ich finde, Maxi ist auch mit 21 nicht so weit wie Platte es war.


Paddy
23. März 2018 um 22:21  |  644530

…krasser Abspielfehler von Hector, vielleicht Gut für Plattenhardt?^^


Tojan
23. März 2018 um 22:25  |  644531

@exil
platte ist erst mit 22 zu uns gewechselt…

platte hat dazu bei nürnberg keinen etablierten LV der quasi immer fit war und mindestens solide gespielt vor sich…


Better Energy
23. März 2018 um 22:27  |  644532

Ich gehe davon aus, daß jeder die bisherigen Veröffentlichungen zu der Versammlung mitgelesen hat. Interessant ist dazu auch dieser Kommentar von Pit Gottschalk der Funke-Gruppe :

https://www.waz.de/sport/fussball/50-1-debatte-bundesliga-klubs-vor-zerreissprobe-id213802935.html


Blauer Montag
23. März 2018 um 22:27  |  644533

Kann das sein – apo, BM und ES sind sich heute einig?

Und ich finde, Maxi ist auch mit 21 nicht so weit wie Platte es war.


exberger
23. März 2018 um 22:27  |  644534

Ich finde es hochspekulativ ob jetzt nittelstädt aktuell soweit ist, wie Plattenhardt war und er ja deswegen nix werden kann. Vielleicht ist ja Nürnberg auch wegen ihm abgestiegen.

Wenn Mittelstädt regelmäßig spielt wird er sich sicher verbessern, wo das endet, wer will das sicher vorhersagen.


Blauer Montag
23. März 2018 um 22:29  |  644535

Nix exberger 22:57.
Nix will ich vorhersagen.

Nix für Maxi Mittelstädt und nicht für Hertha.


pathe
23. März 2018 um 22:44  |  644536

Kurz zum Spiel:

Ein Wahnsinns-Kick! Allerdings kann Plattenhardt auf diesem Niveau wohl kaum mithalten.

Zum Keuter-Interview:

„BILD: Es gibt auch den Vorwurf, dass es immer noch kein Hertha-Museum gibt.

Keuter: „Das ist ein schlechter Witz, nachdem wir letztes Jahr zum Jubiläum, unserem 125. Geburtstag, eine Ausstellung mit so viel Leidenschaft im Ephraim-Palais organisiert haben. So wie das dann aber von den Fans angenommen wurde, sollte man uns da lieber keine Vorwürfe machen.“

Hmmhhh…


Tojan
23. März 2018 um 22:49  |  644537

das keuter interview lässt spuren von realitätsverweigerung erkennen. gerade bei einem museum mit der resonanz zu argumentieren, lässt tief blicken…


Elfter Freund
23. März 2018 um 23:03  |  644538

Nach dem Interview von Löw kann Platte schon mal russisch üben….


alte Dame
23. März 2018 um 23:07  |  644539

Nach den Leistungen in dieser Saison hat Platte da nix verloren. Sorry! Philipp Max muss sich wirklich blöd vorkommen …


23. März 2018 um 23:10  |  644540

Ist doch völlig wurscht. Niemand von uns ist bezahlter scout oder Wahrsager. Aber hier ist es ja recht einfachm, eine Meinung zu haben. Ich lege mich fest; bei vielen solcher Vorhersagen, lag ich richtig. Aber immer wieder auch falsch.
Ich sage sogar, dass ich den Schulle etwas höher vom Talent einschätze.
Aber das hält den guten Mittelstädt ja nicht ab, mich in Grund und Boden zu spielen. Und: ich würde mich für ihn freuen. Sehr freuen.
Für mich ist allerdings glasklar: im Moment liegt zwischen Platte und Mittelstädt ne ganze Klasse. D.H., das ware auch die Ausgangslage: verläässt und Platte, haben wir definitiv sofort für gleichwertigen Ersatz zu sorgen. Und das würde eben schwer werden, behaupte ich.


Etebaer
23. März 2018 um 23:11  |  644541

Bud Spencer – der Meister der gewaltfreien Prügelfilme.
Spencer und Kinski – das wäre ein Duo gewesen!

😀


23. März 2018 um 23:12  |  644542

sorry, edit iunzte leider nicht 🙁


Exberger
23. März 2018 um 23:12  |  644543

Ich verstehe dieses Plattegehacke hier nur zum Teil.

Wird hier meiner Mwinung nach viel zu hart kritisiert


Herthas Seuchenvojel
23. März 2018 um 23:45  |  644544

Platte läuft für mich in Sachen N11 unter ferner liefen
bei Hertha: zuverlässig, geräuschlos, ham wa
mir läuft da eher der Gedanke auf, wer ist Maxis zuverlässiger Backup, wenn wa Platte für die hier prognostizierten 20, 30, 40 oder gar 50 Mio verscherbeln?

@Ete: @sstier hätte ruhig erwähnen können, daß Carlo Olympiaschwimmer war
ich hab noch immer sein Autogramm von 2013 bei uns in der Stadt, DEM Held meiner Kindheit


Spree1892
24. März 2018 um 0:07  |  644545

@alte Dame

Philipp Max passt nicht ins System zu Löw. Es sind nicht immer die Scorer/Tore verantwortlich, wen er mitnimmt sondern der Spielertyp und die menschliche Seite. Platte ist deutlich ballsicherer als ein Max beispielsweise, das bevorzugt zum Beispiel Löw. Auch wenn ich deine Argumentation verstehe.


sunny1703
24. März 2018 um 1:56  |  644546

Noch ist platte nicht im endgültigen Kader, aber selbst wenn ,hängt es damit zusammen, dass Löw zwar immer wieder neuen Spieler eine Chance gibt,doch nutzen sie diese dann für sein Verständnis ,steht er auch zu ihnen bei nicht so stärker Leistung im verein.

Bei der WM spielen nicht die zu dem Zeitpunkt besten einzelspieler, sondern ein eingespieltes Team bei dem möglichst jeder 1 zu 1 ersetzt werden kann ,ohne dass es einen großen qualitätsverlust gibt. Das benötigt schon ein gewisses vertrauen in die Leistung des Spielers im DFB Team. Odonkor nominierungen sind dann doch eher selten.

Marvin wird wohl gegen Brasilien nochmal „vorspielen “ und sollte er dabei eine ordentliche Leistung abliefern und Löw zwei Leute auf dieser Position mitnimmt, sind die Chancen für ihn sehr gut bei der WM dabei zu sein.

Entschieden wird Mitte Mai

Ein schönes Wochenende

sunny


24. März 2018 um 2:02  |  644547

@Sunny..wobei er im Interview mit Hitzlperger und dem TV- Mann doch ziemlich unverklauseliert und deutlich war. Da kam schon rüber: “ na ja, die linke Seite ist eigentlich geklärt. Marvin hat es gegen Frankreich sehr gut gemacht; wird gegen Brasilien vielleicht noch mal voll spielen“- Macht er nicht 2 Eigentore, bricht sich das Bein o.ä. extremes, ist er dabei. Das war die für Löw sehr ungewöhnlich klare message.


sunny1703
24. März 2018 um 3:53  |  644548

@apollinaris

Bezog sich das beim Interview nicht auf die frage nach Max?

Aus dem heutigen Kader müssten noch drei Feldspieler gestrichen werden, nimmt er reus mit, was ich dem Dortmunder wirklich wünsche sogar vier, darunter sicher ein defensiver spieler.
Ich bin nicht so ein DFB elf interessierter wie du ,auch wenn ich mich auf die WM freue. Doch meine Prognose vorläufiges Aufgebot mit platte,beim endgültigen bin ich mir noch nicht so sicher, sollte nicht so verkehrt sein.

Ein ordentliches Spiel am Dienstag, keine schwachen Leistungen in der Liga und eben die frage mit zwei linksverteidiger unter 20 Feldspieler wird für Marvin die frage beantworten WM ja oder nein. 🙂

Lg sunny


24. März 2018 um 3:59  |  644549

@sunny..nö, Max ist draussen; er wurde speziell zu ihm gefragt.Hast du das Interview (nicht) gesehen?
Zu allen anderen , außer Marvin, hat Löw sich nicht geäußert ( sieht man natürlich von Neuer ab)


24. März 2018 um 4:03  |  644550

P.S. Sagen wir mal so, sunny: nach diesem Interview , müsste schon sehr viel passieren, dass es anders käme.


24. März 2018 um 8:05  |  644553

Und auf einmal wird sie dann wieder da sein,
die Plattenhardt Ausstiegsklausel ?


24. März 2018 um 10:09  |  644556

@seppel

Ich denke da ähnlich.
Andererseits gab es ja die kolportierte RBL-Anfrage im Winter…


Seppel
24. März 2018 um 10:21  |  644557

@Exil
Du sagst es „kolportierte“….
Wie immer….Geduld 🙂


Uwe Bremer
Uwe Bremer
24. März 2018 um 10:26  |  644558

@Plattenhardt

wer sich erinnert: Er hat ein richtig erwachsenes Länderspiel im vergangenen November abgeliefert gegen Frankreich (2:2 in Köln). Wer noch einmal ein Blick auf die Aufstellung der Franzosen werfen will – hier . Der Bundestrainer hat Plattenhardts Leistung gegen Mbappé & Co. gestern nochmal explizit angesprochen.

Ausstiegsklausel: Das Leipziger Interesse an Plattenhardt im Januar war nicht von mysteriösen Quellen „kolportiert“.

Kolportieren = das Verbreiten von Gerüchten,unbelegten Nachrichten und Gesellschaftsklatsch

Vielmehr hat das RB-Interesse Ralf Rangnick, Sportdirektor von RB Leipzig, Anfang Februar in einem SKY-Interview öffentlich gemacht.
In der Morgenpost habe ich dazu geschrieben:

Ja, in der letzten Transferwoche ging die RB-Anfrage ein. Der Standpunkt von Hertha-Manager Michael Preetz war sofort klar: Hertha ist nicht interessiert. Das sagt man in diesem Geschäft aber so nicht. Stattdessen stellte Hertha ein Zahlenpaket zusammen mit dem Ziel, eine Summe zu ­benennen, die Leipzig ohnehin nicht ­erfüllen würde.

Die Rechnung kann man sich wie folgt vorstellen: Ausgehend von den 20 Millionen Euro, die Hertha im Sommer vom VfL Wolfsburg für John Brooks erlöst hatte, ist bei Plattenhardt ein Bonus zu addieren, weil er Nationalspieler im Kader des Weltmeisters ist. Plus einem Bonus, damit die Ablöse den Berlinern neue Möglichkeiten für Verstärkungen eröffnen würde. Hertha dürfte seine Schmerzgrenze für einen Plattenhardt-Abgang auf eine Größen­ordnung von 25 bis 30 Millionen Euro beziffert haben.

Die Antwort aus Leipzig fiel wie ­erwartet aus: Rangnick winkte ab.

Quelle: morgenpost.de – hier


Seppel
24. März 2018 um 10:31  |  644559

Kann es denn sein @ubremer,
dass wie so oft schon, nach Zeit X (evtl. nach der WM) eine AK greift? Oder kannst du das gänzlich ausschließen?


Uwe Bremer
Uwe Bremer
24. März 2018 um 10:33  |  644560

@seppel

was ich im Fall Plattenhardt sagen kann, ist: Was bisher geschehen ist.
Was in der Zukunft passieren wird, ist, von heute aus betrachtet, Kolportage.


Kamikater
24. März 2018 um 10:35  |  644561

@ub
Danke für Klärung.

@OT
…to whom it may concern
https://www.morgenpost.de/berlin/article213825323/Als-Steglitz-ein-Dorf-war-Buch-zeigt-den-Suedwesten-um-1900.html
Was es nicht so alles gab.


Freddie
24. März 2018 um 11:00  |  644564

Hier was zu unseren Nationalspielern

http://www.herthabsc.de/de/profis/laenderspiel-nach-230318/page/14346–10276-10276-.html

Meine aber, dass Leckie am Ende gegen einen alten Bekannten ausgewechselt worden ist


24. März 2018 um 11:21  |  644565

@ubremer ?


24. März 2018 um 11:33  |  644566

@ub

Okay, dann hast Du also die Tage kolportiert, dass es in Spanien keine Zentralvermarktung gibt?


Opa
24. März 2018 um 11:35  |  644567

Vive la Kolportage?
Haben wir die ganze Nacht der „Verbreitung von Gesellschaftsklatsch“ beigewohnt? ? In jedem Fall wurde selten wie nie zuvor über einen Spieler diskutiert, der gar nicht eingesetzt war. Einen richtig guten Linksverteidiger zu finden, hat bei Hertha übrigens etwa 8 Jahre gedauert, auf dem Weg zu Platte gab es einigermaßen akzeptable Brückenlösungen wie Kobi, aber auch echte „Vollkatastrophen“ wie Ronny oder Bastians. Ich glaube, dass am Ende eher Platte entscheidet. Wenn er irgendwo sein Gehalt verdoppelt kriegt, werden Kräfte wirken, wo kein Knopf die Hose halten kann. Und wir werden (zwar mit sehr viel Geld) diese Lücke füllen müssen. Vielleicht holen wir ja auch Sandro Wagner zurück (kicher).

Schlechte Witze?
„Laberpaule“ (wie ihn ein Leser hier liebevoll nennt) zündelt im Vorfeld der Fanversammlung ganz schön rum mit seinem Witzempfinden. Gab’s am 26.9.2017 eigentlich ein Tweet von ihm zum zehnjährigen Jubiläum des Spatenstichs fürs Museum oder war ihm das zu peinlich? Er klopft sich für die Hauptstadtfußballausstellung den Staub von den Schultern, wenn man jedoch die Exponate, die von Hertha beigesteuert wurden, isoliert betrachtet, reicht wohl der Eingangsbereich der Geschäftsstelle. Mir (nur mir, haha) wäre das tatsächlich peinlich, zumal privates Engagement im Vorfeld wieder mal abgewürgt wurde.

Die Digitalisierung an sich ist übrigens gar nicht so umstritten, wie er das dargestellt wissen möchte. Es geht eher um die Inhalte, die da transportiert werden und um das Missverhältnis zwischen dem betriebenen Aufwand und dem Output. Bedenkt man, wie viele Millionen da aus dem Fenster geworfen werden, um einen Slogan wie „DIe Zukunft gehört Berlin“ durch die sozialen Netzwerke zu treiben und betrachtet man den faktischen Status von lange versprochenen Projekten wie Dampfer, Fanhaus oder eben dem Museum, dann stimmt schlicht etwas nicht. DAS erzürnt viele Fans, nicht die Digitalisierung an sich.

Die Werte, bei denen er möchte, dass Hertha dafür steht, sind in weiten Teilen der Fanszene (also weit über die Ultras hinaus) hochumstritten. Viele lehnen Aktionen wie Kniefälle oder „Freeirgendwen“ schlicht ab, auch hier gab es ja durchaus kontroverse Diskussionen. Ich jedenfalls vermag nicht zu erkennen, dass es da eine Identifikation gibt. Die Ziele, für die solche Kampagnen stehen (also Kampf gegen Rassismus oder Homophobie), sind zwar weitgehend unumstritten, aber nicht der Weg, den Paulchen da beschreitet und den Verein für seine Zwecke instrumentalisiert, sich selbst zu profilieren (das ist zumindest der Eindruck, der häufig entsteht, wenn er sein Gesicht in die Kamera hält und Fotos von irgendwelchen Unterschriften unter unverbindliche Chartas von sich auf seinem Twitter Account veröffentlicht).

Aber wer als traditionsbewusster Herthaner den Verein begleitet, weiß, dass die Halbwertzeit von solchen Leuten begrenzt ist, auch wenn ich kaum glaube, dass den jemand jemals abwirbt. Keuter wird bei Hertha Spuren hinterlassen, mindestens in der Bilanz mit „Krautlending“ genannten neuen Schulden. Danke für nichts.


fussballfreund83
24. März 2018 um 12:44  |  644568

Glasklare Sache die 30 + x Mio für Platte werden wohlwollend eingesackt, ein Teil davon wird in Martin Max Sohn investiert, der hat ja jetzt hier schon ein super Standing, wie vermag das erst zu sein, wenn er in Blauweiß aufläuft? Die restlichen Mio fließen natürlich auch in den Kader, ggfs. Bauen wir noch ein wenig das strategische Defizit ab.
Win-Win für alle, eigentlich stellen wir sofort den neuen Scorerkönig, was rede ich Müller soll schon mal den Balkon fegen lassen.


Silvia Sahneschnitte
24. März 2018 um 13:50  |  644570

Sind eine Menge Unbekannte im Spiel.
Wird Plattenhardt nominiert?
Bekommt Plattenhardt Einsatzzeit?
Steigert sich Plattenhardts Transferwert?
Gibt es adäquate Angebote für Plattenhardt?
Können alle Fragen mit ja beantwortet werden,
wie plant Hertha auf der Position?
Reicht Mittelstaedts Qualität?
Wird in ein Backup für Mittelstaedt investiert?
Bleibt Mittelstaedt Backup und wird ihm, wie bei Torunarigha, ein Spieler vorgesetzt?

Letzte Fragen entstehen auch bei Weiser.

Sollten beide Spieler (Plattenhardt, Weiser) in der nächsten Saison nicht mehr für Hertha zur Verfügung stehen, wäre mein idealer Ersatzwunsch:
Max von Augsburg sowie
Wolf von Frankfurt
( übrigens beide ohne Adelstitel, nicht das Missverständnisse aufkommen. Adeln können sie sich dann bei Hertha).
Aber alles mit viel wenn und aber.

Mit lieben Grüßen
Ihre Silvia Sahneschnitte


Ursula
24. März 2018 um 13:59  |  644572

# Kolportagen…

…UND nun ist dieser sinnreiche
Beitrag von „Uwe Bremer“ wieder
verschwunden, auf den ich kurz
eingehen wollte!

ER hat sich selbst gelöscht…

Schade! ODER „Fair Play“-Vorbild!?
Na bitte!


Silvia Sahneschnitte
24. März 2018 um 14:02  |  644573

Museum
Ein Museum, außerhalb des Stadion (ob neues oder altes Stadion), ist für mich ein todgeborenes Kind, wie angedacht in den Katakomben des Maifeld`s. ist im wahrsten Sinne des Wortes unterirdisch.
Gelungen finde ich eine Integration eines Museums, wie bei Barcelona.
Dort ist das Museum ein integraler Bestandteil des Stadionrundganges.
Nach Abschluss des Rundgangs landet frau dann im Fanshop, aber das nur am Rand bemerkt.

Mit lieben Grüßen
Ihre Silvia Sahneschnitte


24. März 2018 um 14:38  |  644574

@ubremer

Habe nun lange überlegt, ob ich darauf eingehe.
Natürlich bin ich verwundert, dass man mit einer Gegenfrage auf eine Frage antworten muss, aber gut, scheint vielleicht en vogue zu sein, vor allem, wenn man bedenkt, dass der Hetzer vor dem Herrn ja auch gleich wieder auf den verschwundenen Beitrag reagiert hat.
Macht mir alles nichts, um aber auf Deine Frage zu antworten, ob es mir körperliche Schmerzen bereiten würde:

Nein. Aber warum sollte ich da auch mehr zu schreiben, wenn Du auch nicht auf sachliche Einwendungen wie die Korrektur zur spanischen Zentralvermarktung oder Trikotsponsoren-Listen von @jack, die Hertha auf Platz elf zeigen, eingehst?
Diese Taschenspieler-Tricks sind nichts für mich, habe ich keine Lust drauf… hat auch nichts mit Blockwart oder ABV(so hieß es bei uns) zu tun…

Für meine Lieblinhgsfollower(möchte ja nicht wie @apo&@uschi Mobber oder Stalker schrieben): Ich bin nicht weg… auch jetzt nicht… sollte dies mein letzter Beitrag gewesen sein, so lag es nicht an mir…


Hinterraum
24. März 2018 um 14:54  |  644575

Norwegen-Australien 4-1

Leckie wurde nach 85 Minuten ausgewechselt.
Dann kam Rukavytsya.

https://www.fotball.no/landslag/norge-a-herrer/2018/her-er-norges-lag-mot-australia/


Ursula
24. März 2018 um 15:09  |  644576

# „FOLLOWER“???

…woher wussten SIE „Seher-Genie“,
wie der „Hetzer vor dem Herrn“ denn
auf den verschwundenen Beitrag
überhaupt eingehen wollte…

Erst einmal kläffen, kläffen, kläffen,
um seinen schwachen Erklärungs-
versuch mit „Pöbeln“ (tschuljung
nach Bayern!) aufzuwerten….

Wenn Sie nicht permanent meinen
Account vorsätzlich und fälschlich
für Ihre sehr wirren Gedankengänge
missbrauchen würden…

…hätte ich ohnehin an Ihren Inhalten,
diesen „Fußballlosen“, nicht das geringste
Interesse! Ich lese sie nicht einmal,
schaue nur ab und zu, ob die „Uschi“
auftaucht…

Bin gestern abend auch ausgestiegen,
als Sie am Länderspiel vorbei, einen
Privatdialog mit @ Tojan abspulten…

Was wollen Sie, „DIE“ denn noch?

Das „ich“ oder „wir“ HIER gar nicht
mehr auftreten?

Kein Problem! Nächtle!


Susch
24. März 2018 um 15:09  |  644577

http://www.transfermarkt.de/2-5-gegen-norwegen-chancen-deutscher-u19-auf-em-teilnahme-bdquo-gegen-null-ldquo-/view/news/303990
Baak und Maier spielten durch.
Ist schon eine große Überraschung.
Zumal Norwegen zuvor mit 1:6 gegen Niederlande verloren hat.


Paddy
24. März 2018 um 15:37  |  644578

https://www.transfermarkt.de/gundogan-sane-amp-plattenhardt-starten-bdquo-auf-jeden-fall-ldquo-gegen-brasilien/view/news/303987

…da ist die nochmals getippte Garantie, dass Plattenhardt gegen Brasilien auflaufen wird


24. März 2018 um 15:41  |  644579

Ursula
24. März 2018 um 15:09 | 644576

Weil man „seine Schweine am Gang“ erkennt?
Es war doch abzusehen, dass der Beitrag von Dir als sinnig bezeichnet würde, weil er gegen mich ging.
Mit wem ich hier über Plattenhardt diskutiere, geht Dich ebenfalls einen feuchten Kehricht an, zumal ich den Dialog mit @susch eröffnet hatte. Da musst Du dann wohl doch mal genauer lesen, oder?
Dachte, es ging Dir immer um Fußball. Nun habe ich einen Fußballer bewertet, ist das auch wieder nicht richtig. Das ich an der Auswertung von @tojans Werten sitze, geht Dich zwar nichts an, aber ich werde ihm noch antworten, wenn man mich lässt.

Küsschen aufs Mützchen!
Grüße bitte!


Uwe Bremer
Uwe Bremer
24. März 2018 um 15:51  |  644580

@Bayern-Legenden

spielen an der Anfield Road gegen den FC Liverpool – und welcher Name springt mir als erstes entgegen, noch vor Ze Roberto, Lizarazu, Alonso, Roy Makaay oder Butt- der eines angesehenen Ex-Herthaners, der von … Andreas Ottl
Quelle: fcbayern via Twitter – hier


24. März 2018 um 15:53  |  644582

..er hat Ottl gesagt…


Hinterraum
24. März 2018 um 16:00  |  644583

U 19 Norwegen – Deutschland (Molde) 5-2


Exil-Schorfheider
24. März 2018 um 16:06  |  644584

„Platte spielt in Berlin“

War doch klar.
Hab ich hier vor Tagen geschrieben.
Wenn er nominiert wird, spielt er in Berlin.


Hinterraum
24. März 2018 um 16:09  |  644585

U19, so soll es sein:
Deutschland -Norwegen 2-5

https://www.fotball.no/fotballdata/kamp/?fiksId=6923518


Blauer Montag
24. März 2018 um 16:13  |  644586

In Bilbao ist es ebenso Silvia Sahneschnitte
24. März 2018 um 14:02 | 644573

… Gelungen finde ich eine Integration eines Museums, wie bei Barcelona. Dort ist das Museum ein integraler Bestandteil des Stadionrundganges. Nach Abschluss des Rundgangs landet frau dann im Fanshop, aber das nur am Rand bemerkt.

Anzeige