Präsentiert von
Berliner Morgenpost
Anzeige

(ub) – Ein sehr schönes Osterfest Euch und Euren Lieben wünscht das Immerhertha-Team. Geht raus, tut Euch was Gutes. 
Wir machen an dieser Stelle einen Tag Pause. Morgen, Ostermontag, geht es hier weiter mit der neuen Ausgabe des Immerhertha-Podcasts.

 

Hertha-Training Ostermontag ist frei. Nächste Einheit, Dienstag, 15 Uhr, Schenckendorff-Platz.


Tags:

119
Kommentare

Colossus
1. April 2018 um 14:09  |  645490

Ha und Frohe Ostern


Stiller
1. April 2018 um 14:21  |  645491

psi
1. April 2018 um 14:30  |  645493

He und frohe Ostern


dewm
1. April 2018 um 14:33  |  645494

Hertha BSC!

und frohe – NEE! Lieber wärmere und trockenere – Ostern!


Opa
1. April 2018 um 14:41  |  645495

Der Meister von der Spree!

Frohe Ostern!


heiligenseer
1. April 2018 um 14:45  |  645496

LG und Frohe Ostern


SORGENKIND
1. April 2018 um 15:07  |  645498

Ole ole ole, Hertha BSC! Wir spielen im Europacup, Power von der Spree! Kleiner Aprilscherz…
Und fröhlich Ostern wünsch ich euch….


Derby
1. April 2018 um 15:51  |  645501

Wer glaubt, dass unter Dardai es ein offensiveres und vor allem ansehnlicheres Spielsstem gegen wird, glaubt auch noch an den Osterhasen. Passend zum Fest. Und den hat es meines Wissen auch nie gegeben.

Die ganze Liga ist derzeit ein Graus. Furchtbare Entwicklung was die Offensive Ausrichtung angeht. Wenig Mannschaften sind in der Lage offensiv ein spiel zu gestalten. Schlimmste Beispiel ist der 2.te der Liga, der ein Fußball zum schämen spielt. Da war der von Hertha unter Favre noch meilenweit besser.

Ins Stadion komme ich nicht mehr, Sky ist ausgelaufen und ich werde je nach Tagesform entscheiden, ob ich mir die Schlaftablette Hertha antue. Mit guten Fund vor allem Risikoreichen Fußball ⚽️ hat das gar nichts zu tun.

Glaube auch nicht, dass es besssrr wird in der nächsten Saison, auch nicht mit neuen Spielern. Man spielt immer die Philosophie des Trainers, und hier hat Dardai kein Verständnis für die Offensive. Saftey Hertha First.

Dewn – ich lade dich dann zu Blau Weiß 90 ein, mir Bescheid geben, wann du Zeit hast ?

Ich freue mich jetzt auf Leizig in der El und die Bayern in der CL, da beide Fußball spielen. Und dann geht es ab nach Russland um ein paar kleine Spiele in den verschiedensten Städten zu sehen. Ich bin gespannt indirekte mich auf das,Gastfreundliche Land und die Menschen dort.

Schöne Ostern den Leidgeprüften Fans. ???


Colossus
1. April 2018 um 16:05  |  645502

Also Frankfurt und Bremen spielen einen tollen, gepflegten offensiven Ball gerade. Das sind zwei Mannschaften die nach oben gehören. Eine ist dort bereits, die andere wird am ende der Saison dort landen. Das hat mit dem gestümper von gestern wenig zu tun.


Exil-Schorfheider
1. April 2018 um 16:21  |  645505

Frohe Ostern und LG


Opa
1. April 2018 um 16:23  |  645506

Nach oben gehört, wer genug Punkte hat. Tedesco lässt einen unansehnlichen Zerstörungsfußball spielen und wird mit CL-Einzug belohnt. Vom Hamburger Fußball war hier doch auch einer begeistert, was nutzt das nur, wenn man am Tabellenende steht? Wir sind mit dem Unentschieden gestern übrigens einen weiteren Tabellenplatz aufgestiegen und hier wird gepestet und geflucht, als würden wir absteigen. Ich finde das beinahe amüsant.


Exil-Schorfheider
1. April 2018 um 16:40  |  645509

Bremen/Frankfurt sind jetzt also das neue Freiburg das neue Augsburg das neue Köln(bitte setzen Sie hier Ihren Underdog ein, der sowieso alles besser als Hertha macht)…


Opa
1. April 2018 um 16:44  |  645511

Bremen hat gerade ein Gegentor kassiert. Sicher hilfreich auf dem Weg nach oben mit attraktivem Fußball.


1. April 2018 um 16:47  |  645513

Schalke ist in der Tat ein Beispiel dafür, dass in der Buli einfach auf Neutralisierung gespielt wird.- Dass sie sehr gut organisiert sind, sah ich in der Vorrunde im Oly und war angetan davon.- Aber Schalke 2. in der Liga? Herrjeh..daher meine Fragen in den letzten beiden Jahren..ob in Deutschland wirklich taktisch so tolller Fussball gespielt wird, wie (noch vor Kurzem) gerne angeführt wurde.- Wir erleben es jetzt nur noch härter, weil die Bayern-Verfolger komplett ausgefallen sind ( BvB!).
Die Qualität der Spieler in der Liga erscheint mir insgesamt höher zu sein, als das jeweils gezeigte mannschaftliche Niveau. Insofern liegt Hertha im Trend. Leider aber , was die Offensive betrifft fast einsam an der Spitze der Einfallslosigkeit.


pathe
1. April 2018 um 16:55  |  645514

@Opa

„Wir sind mit dem Unentschieden gestern übrigens einen weiteren Tabellenplatz aufgestiegen und hier wird gepestet und geflucht, als würden wir absteigen. Ich finde das beinahe amüsant.“

Ach, ist der Spieltag schon beendet?

Und „beinahe“ ist wohl dein neues Lieblingswort.


1. April 2018 um 17:01  |  645516

Es geht nur noch um die blecherne Ananas, um nichts weiter. Also jetzt dem neuen, dem nächsten Trainer, mit in die Planung der neuen Saison einbeziehen. Seine Vorstellungen mit einbringen. Alles andere wäre kurzsichtig, schädlich bzw. Untergang mit Anlauf und Ansage.
Wer glaubt ernsthaft daran, dass Dardai nächste Saison den Turnaround schafft?
Ich jedenfalls nicht (mehr)!
Diesmal haben wir keine „temporäre sportliche Delle“, diesmal haben wir ein Team das eindeutig zu besseren Spielen berufen scheint, aber falsch geführt wird.
Dieser Fußball wird auch unseren Jungs keinen Spaß machen.
Was wird deren Konsequenz sein?
Die Jungen hatten allesamt sicher eine andere Vision miteinander!


Colossus
1. April 2018 um 17:05  |  645517

wird hier allen erstens negiert, dass der Fußball der da gerade im Weserstadion läuft mit dem Kick von gestern herzlich wenig gemein hat? Na dann…


1. April 2018 um 17:05  |  645518

..und Bremen ist ein gutes beispiel dafür, dass es kein Dogma ist, hinten dicht zu machen, um „unten raus zu kommen“.- Die spielen dynamisch nach vorne, bringen das Publikum hinter sich und punkten mit vielen Dreiern. Habe nicht nachgeschaut, aber der Punkteschnitt des neuen Trainers müsste ziemlich gut sein. Heute ist allerdings Frankfurt Favorit für mich gewesen
Im Fussball gibt es keine Dogmen , außer selbstauferlegten.


Colossus
1. April 2018 um 17:24  |  645520

Ja, ein Gegentor hat Werder bekommen, aber auch irgendwie zwei Tore gemacht. Seh jetzt nicht genau wo der Weg nach oben heute gestoppt wurde. Aber das wird man mir sicherlich gleich erläutern.


micro030
1. April 2018 um 17:31  |  645521

@Opa

Es geht hier um die Weiterentwicklung der Spielanlage. Das was bei Hertha spielerisch passiert ist, dass die Defensive steht. Mehr aber auch nicht. Ich sehe nichts nach vorne. Die Spiele sind langweilig und einschläfernd. Wenn Hertha nächste Saison auch so spielt, wird es schwer einer 40.000 Schnitt zu erreichen. Dann wird die Steil,Nah,Laut-Arena günstiger werden, da Hertha ein noch kleineres Stadion planen kann. Ich gehe kaum noch ins Stadion, weil ich dass Elend des Herthaspiels nicht mehr ertragen kann und dafür schon längst nicht mehr Geld und Zeit investieren möchte.


elaine
1. April 2018 um 17:31  |  645522

Ich fand das Spiel, als Außenstehende, eben nicht so prickelnd,
Das Slapstickeigentor von Frankfurt kann ich nun auch nicht , als besondere Offensivleistung der Bremer einordnen

Da ich aber weiß , man sieht immer das , was man sehen will, habe ich mir die Statistik von Bundesliga.de angesehen und hier insbesondere die Torschüsse
Da stehen für Hertha 9 für VW 9 für Bremen 10 für Frankfurt 11 (da zählt deren Eigentor sicher mit)
ehrlich gesagt ist das für mich nicht der Mega-Unterschied in der Offensivleistung
Ich hoffe, das sich das Management und der Trainerstab nicht beeinflussen lassen und bei der Aufbauarbeit , die sie gerade verfolgen bleiben, auch wenn es zwischendurch ab und zu eine Halbzeit gibt, die nicht so spannend ist.


1. April 2018 um 17:40  |  645523

Hertha spielte gegen einen aktuellen Abstiegskandidaten..Bremen gegen einen CL-Aspiranten. Quervergleiche helfen also wirklich nicht weiter. Da verzettelt man sich nur.-
Eine andere Spielanlage ist eindeutig zu sehen; auch das Tempo mit Ball, Spiel ohne Ball..also, wenn da kein Unterschied zu gestern zu sehen war, weiss ich auch nicht. Ich würde dem Spiel gestern eine Spielnote 5 geben und heute eine 3. – Heute hätte Frankfurt eindeutig einen Punkt verdient gehabt. Bin bei Oliver Seidler: ein Unentschieden-Spiel.


Stiller
1. April 2018 um 17:49  |  645524

Kruse soeben:“Wir wollen Spiel für Spiel gewinnen, egal auf welchem Platz wir stehen.“ Ich glaube @Elaine, mehr wollen wir momentan auch nicht sehen. Aber auch nicht weniger. Also: genau das.

Mmh:“… auch wenn es zwischendurch ab und zu eine Halbzeit gibt, die nicht so spannend ist.“ April, April – oder? 😀


Ursula
1. April 2018 um 17:52  |  645525

# „Aufbauarbeit“ oder „back
to the bad roots“

Auweia @ elaine…

…hat Dir keiner ein Osterei
geschenkt…?

Du gehst nicht oft zum Fußball,
oder?


elaine
1. April 2018 um 17:55  |  645526

Quervergleiche helfen also wirklich nicht weiter

okay, dann kann man noch anfügen, dass das spiel Hertha-WOB die wesentlich schlechteren Wetterbedingungen hatte


Ursula
1. April 2018 um 18:01  |  645527

Habe gestern und heute viele gute,
kritische und begründete Beiträge
gelesen! Manche dazu, die sich auch
Sorgen um die Hertha machen, nicht
„pesten“, aber eben einen Kopf ob
der Zukunft unter diesem Trainer….

So gar Beiträge von Usern, von denen
ich solch kritische Sätze nicht erwartet
hätte, so auch aus Bayern und Einige,
die sich z. B. wohltuend zurückgehalten
haben, bevor sie fußballerischen Unsinn
verbreiten, wie ein User, der zwar drei,
vier, fünf Fußballspiele am Wochenende
konsumiert, aber es bis heute nicht erlernt
hat, systemische und taktische Zusammen-
hänge, bei einfachsten elementaren Abläufen
zu erkennen und zukunftsträchtig zu bewerten…

UND an die schlechten Witterungsbedingungen
habe ich natürlich nicht gedacht, nur äußerst
enpfindlich verspürt…

…man kann aber auch versuchen, dem Teufel
ein Haar zu „klauen“!

Nächtle!


Susch
1. April 2018 um 18:02  |  645528

Bremen unter Kohfeldt in der Liga
17 Spiele 31 Punkte 1,82 Schnitt
222 Torschüsse

Selbe Zeit bei uns
17 Spiele 22 Punkte 1,29 Schnitt
174 Torschüsse
Torschüsse laut Kicker Statistik


Lars
1. April 2018 um 18:05  |  645529

Ich schaue gerne auf die Statistik. 😉

Für die Amtszeit von Dardai finde ich diese Statistiken (die ich mit Daten von Wahretabelle.de zusammengerechnet habe – also keine Garantie das die werte zu 100% stimmen – aber sie geben doch ein deutliches Bild)

Verein Erzielte Tore
Bayern München 269
Bor. Dortmund 234
Bayer Leverkusen 189
Bor. M’Gladbach 174
1899 Hoffenheim 173
Werder Bremen 163
Schalke 04 151
Mainz 05 139
VfL Wolfsburg 138
FC Augsburg 131
1. FC Köln 129
Eintr. Frankfurt 127
Hertha BSC 126
RB Leipzig 107
Hamburger SV 105
VfB Stuttgart 98
Hannover 96 84
SC Freiburg 83
FC Ingolstadt 68
SV Darmstadt 98 66

Verein Torschüsse ( Torschüsse pro Spiel )
Bayern München 1401 ( 10,30 )
Bor. Dortmund 1186 ( 8,72 )
Bayer Leverkusen 1074 ( 7,90 )
Schalke 04 1021 ( 7,51 )
1899 Hoffenheim 1015 ( 7,46 )
Bor. M’Gladbach 1001 ( 7,36 )
VfL Wolfsburg 992 ( 7,29 )
FC Augsburg 979 ( 7,20 )
Mainz 05 965 ( 7,10 )
Werder Bremen 942 ( 6,93 )
1. FC Köln 914 ( 6,72 )
Eintr. Frankfurt 831 ( 6,11 )
Hamburger SV 813 ( 5,98 )
Hertha BSC 750 ( 5,51 )
VfB Stuttgart 707 ( 6,93 )
Hannover 96 628 ( 6,16 )
RB Leipzig 590 ( 8,68 )
SC Freiburg 585 ( 5,74 )
FC Ingolstadt 570 ( 8,38 )
SV Darmstadt 98 492 ( 7,24 )

Demnach liegen wir auf Platz 13 von 20 was die erziehlten Tore angeht und auf Platz 14 von 20 was die Torschüße angeht. Das schlimme daran finde ich zumindest hinter uns findet man nur Teams (Ausnahme HSV bei den geschoßenen Toren) die mindestens ein Jahr weniger in der Bundesliga gespielt haben. Was die Torschüße Pro Spiel angeht liegen wir auf dem alleinigen letzten Platz.
Ich persölich sehe auch keine Perspektive, das sich daran nun nach 3 Jahren unter Dardai noch etwas ändert. Zumal er ja betont hat, dass er dafür auch nicht zuständig ist. Schließlich betrifft das die letzten 30 Meter vor dem gegnerischen Tor – was man ja nicht trainieren kann.

Interessant zudem, das man aus der Hanns-Braun-Str. noch immer nichts hört, bzgl. der Vertragsverlängerungsoption von Dardai. Die war zumindest in den letzten Jahren ja immer zum 31.5 zu ziehen. Und wurde deutlich vor der Zeit bekannt gegeben bzw. zumindest Angekündigt. Gibt es da etwas neues? (Um mal die hier arbeitenden Sportreporter zu befragen)


elaine
1. April 2018 um 18:06  |  645530

Susch 1. April 2018 um 18:02

ich hatte eigentlich über das heutige Spiel geschrieben und die Statistik dafür bemüht


Susch
1. April 2018 um 18:12  |  645531

@ elaine
Ich weiß ?
Sollte auch eine Antwort auf den Post von apollinaris um 17:05 sein.


Stiller
1. April 2018 um 18:20  |  645532

Solange wir einen Kalou haben, wird man auch mit relativ wenig Torschüssen gewinnen. Hin und wieder.

Mein Vater hat immer gesagt: Wer nicht aufs Tor schießt, kann auch kein Tor machen.

Gut, er hatte damals, als Sportsmann der er war, nicht im Traum daran gedacht, Eigentore des Gegners oder dreckige „Siege“ zu bejubeln. Aber, wer’s mag … 😀

Frohe Ostern noch.


Opa
1. April 2018 um 18:27  |  645533

War der Sieg der Bremer jetzt Ausdruck der Genialität des Bremer Trainers oder des Versagens des Frankfurter Trainers, den so viele so gern hier sähen? Ich frage ja nur, weil Eigentore jetzt ja schon als Beleg für die offensivere Ausrichtung einer Mannschaft zählen. Daher muss ich einfach nach den Maßstäben fragen, die einige auf Metaebenen zu verstecken scheinen.

Von Uschi subtil angepöbelt zu werden, sehe ich hingegen beinahe schon als Adelung. Und das an Ostern. Hosianna in der Höh‘!


1. April 2018 um 18:32  |  645535

@Susch..danke, so in etw dachte ich es mir scho


HerthaBarca
1. April 2018 um 18:38  |  645536

elaine
1. April 2018 um 17:31
??????

So ein Tor, wie das 2:1 von Bremen bräuchten wir auch mal!
Nach dem gestrigen Distanzschuß von Maxi dachte ich, warum wird so ein Ding nicht mal abgefälscht und geht rein!

So ein Brustlöser ist das, was uns vor allem zu Hause fehlt!

LG und frohe Ostern


Colossus
1. April 2018 um 18:40  |  645537

Bremen hatte ja scheinbar keine andere mögliche Einschusschance jenseits des Eigentores im heutigen Spiel, stand ansonsten hinten drin, kloppte die Bälle raus und spielt ohnehin die ganze Rückrunde schon widerlich unerfolgreichen Fußball im Vergleich zur Hinserie. Kann man das so stehen lassen?


Exil-Schorfheider
1. April 2018 um 18:47  |  645538

Bremen also…

Gut, dann sollten wir eine Kooperation mit Bremen eingehen und zur Halbserie tauschen.
Hertha-Trainer können Hinrunde, Bremen-Trainer können Rückrunde.
Die Statistiker mögen mich widerlegen… 😉


Colossus
1. April 2018 um 18:49  |  645539

DAS ist doch mal ein adäquater Vorschlag Exil-Schorfheider. Dann halt ich auch ganz fix meinen Mund 😉


heiligenseer
1. April 2018 um 18:50  |  645540

@Exil: Da sollte man sich aber beeilen, Gladbach ist wohl auch auf der Suche nach einem Rückrundentrainer.


Opa
1. April 2018 um 19:01  |  645541

Der Rasen beim Nachbarn ist deshalb oft grüner, weil da mehr ? liegt. Nur was schert und lehrt uns der Bremer oder Frankfurter Weg? Kovac wurde zwischenzeitlich als Heilsbringer und neuer Bayerntrainer gehandelt (wie letzte Saison Nagelsmann) und verliert nun gegen die Bremer „Trümmertruppe der Hinrunde“ und alle Opportunisten loben plötzlich Kohfeldt für dessen Einfluss auf das Eigentor eines Frankfurters. Puh, ähm, ja, kann man sich natürlich alles so drehen, nur was bedeutet das für Hertha? Pal vor die Tür setzen, weil es nicht aufregend oder spannend genug ist? Erfolglos ist der Weg von Pal ja nicht, einmal Rettung vorm Abstieg, zweimal Europa, einmal gesichertes Mittelfeld. Bedenkt man Herthas Voraussetzungen, wäre ein Rauswurf Pals für mich völlig unverständlich.


HerthaBarca
1. April 2018 um 19:13  |  645542

@ursula
Du erwartest und verlangst Respekt Dir gegenüber.

Dein arrogantes Hinrotzen auf @elaines Beitrag ist unter aller Sau!

…hör auf zu heulen, wenn man Dich – aus meiner Sicht öfter zurecht – aufgrund Deiner respektlosen, arroganten und kotzigen Art Maß nimmt!


1. April 2018 um 19:14  |  645543

Dardai raus?

Ich verbuche das mal unter 1. April Komik…


Freddie
1. April 2018 um 19:25  |  645544

@barca
Tja, es haben sich eben nicht alle von @ub‘s Appell angesprochen gefühlt


Opa
1. April 2018 um 19:34  |  645545

Wir verstehen sicher nur die „Feinironie“ nicht, die da mitschwingt, wenn er/sie/es Sätze wie…

fußballerischen Unsinn
verbreiten, wie ein User, der zwar drei,
vier, fünf Fußballspiele am Wochenende
konsumiert, aber es bis heute nicht erlernt
hat, systemische und taktische Zusammen-
hänge, bei einfachsten elementaren Abläufen
zu erkennen und zukunftsträchtig zu bewerten…

…in die virtuelle Ewigkeit meißelt.


Hoppereiter
1. April 2018 um 19:36  |  645546

Wer sich den rasanten Dardai Fußball weiterhin reinziehn will bitteschön,ich für meinen Teil bin für diese Saison damit durch.
Ich bin gestern schon zuhause geblieben und habs mir auch nicht angesehn,die paar Schnipsel im Sportstudio haben mir gereicht und ich war heilfroh mich so entschieden zu haben.
Es ist mir unerklärlich wie man mit diesem Kader so einen destruktiven Fussball spielen lässt,das es anders geht sieht man ja zumindest ansatzweise wenn Hertha zurück liegt wie in Schalke oder letzte Woche in HH z.b..Die Regel ist bei Hertha leider eine andere,die Null muss stehen und vorne hilft der liebe Gott,leider erstmal ohne mich.

PS: Bremen-Frankfurt vorhin war ein tolles Spiel,da war alles drin und auch wenn es anscheinend ähnlich viele Torschüsse gab wie gestern bei Hertha war das einfach ein Klasse offensiv geführtes Spiel.


Papa Zephyr
1. April 2018 um 19:38  |  645548

Der Eurosport Kommentator hat übrigens in der ersten Halbzeit ausdrücklich das vertikale Spiel von Hertha gelobt.
Aber der ist ja wahrscheinlich auch nur ein Schönredner, der keine Ahnung hat….
Ich fand die erste Halbzeit ok – die zweite Halbzeit nicht ganz so….
Aber ich gehöre auch zu denen, die halbwegs zu Frieden sind, wenn Hertha nicht verliert und sich vom Abstiegskampf fernhält.


coconut
1. April 2018 um 19:43  |  645549

@Freddie
Zitat:
„Tja, es haben sich eben nicht alle von @ub‘s Appell angesprochen gefühlt“
Offenbar.
Das sieht man ja überdeutlich am Beitrag von @HerthaBarca……?


Exil-Schorfheider
1. April 2018 um 19:46  |  645550

@papa

Der Eurosport-Schönredner ist ja auch nicht bei/von Sky… ist klar, dass der keine Ahnung haben kann.

—————-

@barca

Wenn schon die Besonnenen wie Du bei solch einem Mist die Contenance verlieren, sollte er/sie/es echt mal darüber nachdenken, wer der wahre Stinkstiefel hier ist…


HerthaBarca
1. April 2018 um 19:46  |  645551

@hoppereiter
Beim Spiel Werder vs Frankfurt wollten beide Mannschaften gewinnen!
Gestern hat – zumindest in HZ1 – eine Mannschaft etwas versucht – WOB dagegen hat nichts weiter gewollt, als das Spiel zu zerstören!

Dardai sagt Darida mit Sicherheit nicht, er soll auf keinen Fall auf‘s Tor schießen!

Wer mich gestern enttäuschte hat, war Duda – als er rein kam, hätte er das Spiel an sich reißen müssen/sollen, was er leider nicht tat!

Dardai hat zum Ende Offensive eingewechselt – ihm vorzuhalten, er könne/wolle keine Offensive, ist aus meiner Sicht nicht richtig!


HerthaBarca
1. April 2018 um 19:50  |  645552

@coconut
Ach so?
@Usulas Angriff auf @elaine war demnach völlig okay?!?!?
Ich bin also der böse, weil ich das respektlose Verhalten kritisiere?!?!?

Au man – was für ein komisches Gerechtigkeitsempfinden!


Susch
1. April 2018 um 19:54  |  645553

https://m.tagesspiegel.de/sport/nur-zu-hause-gewinnen-sie-nicht-julian-schieber-comeback-an-einem-schwachen-hertha-tag/21132610.html

Bis auf ein paar wenige Minuten im der Anfangszeit des Spiels kickte Hertha mut- und ideenlos. Dem Spiel der Berliner fehlten abermals Raffinesse, Lust und Kreativität. Wie bei vielen anderen Mannschaften der Liga wird auch bei den Berlinern zu viel Wert auf das Arbeiten gegen den Ball, denn dem aktiven Spiel mit dem Ball gelegt.

Gegen Wolfsburg war das Mittelfeld der Berliner schwach, und hier insbesondere Arne Maier, Vladimir Darida und Mathew Leckie. Wenn ein Spieler wie Valentino Lazaro sich kurzfristig erkältet und nicht mitwirken kann, fehlt mehr als nur ein Start-Spieler. Es fehlt Hertha dann am Überraschenden, an Handlungsgeschwindigkeit und an Vertikalität.

?


pathe
1. April 2018 um 19:57  |  645554

Breaking News +++ Breaking News +++ Breaking News

Aufgrund eines bravourös erkämpften Punktes gegen den schier übermächtigen Gegner VfL Wolfsburg hält der Hertha BSC am 28. Spieltag den 11. Tabellenplatz in der 1. Fußball-Bundesliga!

Breaking News +++ Breaking News +++ Breaking News


raffalic
1. April 2018 um 19:58  |  645555

Den Kopf von Dardai kann angesichts der aktuellen Platzierung in der laufenden Saison sowie vor dem Hintergrund der Ergebnisse in den letzten Jahren niemand ernsthaft fordern.

Die Wahrscheinlichkeit, dass Hertha mit Dardai als Trainer in die kommende Saison geht, liegt bei 99,x%, und das aus meiner Sicht auch völlig zurecht.

Ich wünsche mir, dass es in der kommenden Saison endlich die erhoffte spielerische Weiterentwicklung gibt und Dardai eine Umgebung schafft, in der Spieler auch einmal Fehler machen dürfen. Mein Eindruck als Außenstehender ist, das Dardai eine „0-Fehler-Strategie“ fährt, auf Ballverluste steht gewissermaßen die Todesstrafe (siehe Duda).

Im Ergebnis wird reiner Sicherheitsfußball gespielt und damit im Zweifel immer lieber hintenrum (siehe Sammer in der Analyse bei Eurosport).

Von den diversen Trainern, unter denen Dardai gespielt hat, scheint ihn leider Stevens am Meisten geprägt zu haben.

Bleibt in der kommenden Saison eine spielerische Weiterentwicklung aus, sollte meiner Meinung nach die Reißleine gezogen werden.

Weiterhin würde ich mir wünschen, dass die Zuschauer noch deutlicher „mit den Füßen abstimmen“ und damit zeigen, was sie von der dargebotenen „Spielkultur“ halten.


King for a day
1. April 2018 um 20:02  |  645556

@ 5-Jahreswertung

Stand heute ist das wohl das Beste was man als BL ins Rennen schicken kann.
Bayern, Schalke, BVB und RB für die CL.
Bayern is eh klar. Schalke kann sich evtl. wie Jahre lang die Italiener mit defensivem Fußball behaupten, der BVB wird relativ deutlich am Kader und auch der Trainerposition schrauben und RB wird tief in die Tasche greifen nachdem der Abstand zu den Bayern und das frühe CL-Aus doch recht deutlich waren.
Leverkusen ist auf einem guten Weg und ich halte die EL genau richtig für diese Mannschaft.
Als Newcomer bzw. Rückkehrer ist Frankfurt mit Kovac sicher auch gut fürs Achtel-/Viertelfinale.
Platz 7, da bin ich mir noch nicht so sicher wer da noch reinrutschen soll. Ich hoffe Hertha wird es nicht…ganz ehrlich!


ahoi!
1. April 2018 um 20:02  |  645557

„Angriff“? au weia @herthabarca. ich habe da eher eine frotzelei gelesen. leute, macht doch nicht immer mehr draus als es ist.


Ursula
1. April 2018 um 20:05  |  645558

# „Aufbauarbeit“ oder „back
to the bad roots“

Auweia @ elaine…

…hat Dir keiner ein Osterei
geschenkt…?

Du gehst nicht oft zum Fußball,
oder?

# Respektloses Verhalten???

„Stinkstiefel“ gefällt mir in
diesem Zusammenhang…


HerthaBarca
1. April 2018 um 20:17  |  645559

@Ahoi
Für mich war es keine harmlose Frotzelei!

Es war arrogant und herablassend, da überhaupt nicht auf den Inhalt von @elaines Beitrag eingegangen wurde!


Freddie
1. April 2018 um 20:21  |  645560

@coco 19:43
Wenn man (du) es falsch verstehen will, bitte…

@barca hat den Beitrag schon richtig eingeordnet


Uwe Bremer
Uwe Bremer
1. April 2018 um 20:28  |  645561

@pathe

habe Dir eine Mail geschickt.


coconut
1. April 2018 um 20:30  |  645562

Man braucht doch nur mal die Wortwahl bei @Ursula und @Herthabarca vergleichen.
Jeder kann sich dann ein eigenes Bild machen.


HerthaBarca
1. April 2018 um 20:38  |  645563

@coco
@ursula war subtil – ich klar und direkt!

@ursula unterstellt @elaine, sie hätte keine Ahnung von Fußball, da sie ja scheinbar nicht oft hingeht!
Wenn Du so eine hinterlistige Art und Weise in Ordnung findest, dann kommen wir nicht zusammen – was wir auch nicht müssen! Ist ein freies Land!

Ich finde klar und direkt ehrlicher! Bin eben ein gerader Typ!


sunny1703
1. April 2018 um 20:45  |  645564

Zum Glück ist nicht die Tabelle der 2.Liga die der 1.Liga dann wäre nach dem Spiel gestern abend, die frage nach dem verbleib von dardai eine die sicher an anderer Stelle unter verantwortlichen des Vereins zumindest diskutiert werden würde.

Ohne es zu wissen,vermute ich auch so, mit dem jetzigen tabellenstand wird der Manager nicht unbedingt mit dem erreichten zufrieden sein.
Planungssicherheit ist etwas mehr, aber sicher auch noch nicht.
Natürlich ist mit dem jetzigen tabellenbild der Trainer kein Thema, noch sind 0 bis 18 punkte aus den letzten Spielen möglich.

Das am Ende erreichte wird mit entscheiden wie weiter auch beim trainer. Dazu fragen ob die Mannschaft noch erreicht wird, ob eine step by step Verbesserung eintreten kann usw.

Nur für mich hat dardai keinen Bonus bei der beantwortung nur weil er stallgeruch hat.

Aber auch an die Kritiker von dardai gewandt, Fußball wird nicht mit haltungsnoten entschieden. Die defensive steht so gut wie seit Ewigkeiten nicht mehr nur nach vorne ist es am TV gruselfussball.

Sorry @elaine für mich am TV war bremen gegen Frankfurt eine klasse besser anzuschauen, Hertha habe ich nur bis zu Ende geschaut, weil es die eigene Mannschaft war. Und das leider zum wiederholten Mal.

Im Gegensatz zu vielen anderen glaube ich, dass die Mannschaft in der neuen Saison ziemlich verändert sein wird, es gibt einen gewissen Umbruch neben Spielern wie weiser oder platte die evtl.gehen.
Auch hier die Frage ist dardai zu diesem Umbruch fähig.
Wer ist in dieser Saison weitergebracht worden, wer stagniert oder wer hat sich sogar verschlechtert.
Um das dafür notwendige Personal durch preetz zu finden wären 100 Prozent planungssicherheit möglichst schnell hilfreich das heißt aus eigener Kraft….Aber vielleicht helfen uns ja auch Wolfsburg und Mainz durch eigene schwäche wie bisher schon.

Unterstützung der Mannschaft heißt auch so eine Phase durchmachen, keine frage. Nur Kritik muss erlaubt sein, ebenso natürlich bedingungslose Unterstützung. Von den Medien wünsche ich mir ein wenig mehr distanz, vom Verein weniger Sensibilität gegenüber fundierter Kritik und kein dardai trainer Dogma egal in welche Richtung.

Euch weiter schöne Feiertage

Lg sunny


Hertha22
1. April 2018 um 20:52  |  645566

Kontinuität
– oder wer will Hamburger Verhältnisse?
Babbel und Luhukay vergessen? Die Mannschaft ist in der Entwicklung.
Warum sind die Berliner Fans immer so ungeduldig?
Dardai ist Mr. Hertha – das Beste, was uns seit Erich Beer passieren konnte. Der Undank von Einzelnen in diesem Forum ist das Letzte!


Seppel
1. April 2018 um 20:57  |  645567

@Sunny
Eine Phase kann Sekundenbruchteile oder Jahre dauern. Welche Art Phase meinst Du und bist bereit diese zu akzeptieren?
Mir dauert die Phase eindeutig zu lange, vielleicht bin cih schon zu alt und meine Hertha-Phase scheint zu lange anzudauern!
Ich bin wirklich und ganz ehrlich, wie gesagt ohne Schaum vor dem Mund, der Meinung, dass der nächste Trainerwechsel nahe ist. Warum nicht jetzt? Warum warten, dass Plate, Weiser und Co jetzt schon wechseln? Ich bin sicher die Jungs hatten hier großes vor und wurden jäh gestoppt in ihren Visionen.
Warum nicht einen Neuen Mann jetzt in die Planung schon mit einbeziehen, sich jetzt schon ein Bild von den vorhandenen Spielern machen lassen. Mit zu entscheiden wer gehalten werden sollte und wer nicht, wer oder welcher Typ in SEINEM System gebraucht wird?!


HerthaBarca
1. April 2018 um 21:00  |  645568

@hertha22
Da bin ich voll bei Dir!
Auch ich bin für Kontinuität – was natürlich auch heißt, dass es während einer Entwicklung zu Schwankungen kommen kann!
Auch ich sehe eine Entwicklung in den letzten Jahren seit Dardai!
Der Weg, eigenen Nachwuchs einzusetzen, ist auch völlig richtig und bedarf einer unserer größten Tugenden – #Geduld!


Seppel
1. April 2018 um 21:06  |  645569

@HerthaBarca und @Hertha22
Ich meine das nicht als Anmache! Wo seht ihr die Spiele? Wenn im Stadion, dann in der OK oder woanders? Ich selbst habe festgestellt (vor einigen Jahren als mein Junior noch nicht mit war), dass man Spiele in der Kurve ganz anders erlebt/empfindet! Jetzt wo ich Zeit habe das Spiel genau zu verfolgen und zu analysieren, da sieht der Quark schon anders aus. Hast du Leute neben dir die alles toll finden (warum auch immer) lässt du dich evtl. noch mitreißen, sind die Menschen in deiner Umgebung eher kritisch und begründen dieses womöglich noch fachlich gut, ist das eine andere Einflussnahme.


Freddie
1. April 2018 um 21:06  |  645570

@Hertha22/-barca
Bin da bei euch.
Bei Aufbau/ Entwicklung braucht’s Geduld.
Komischerweise wird die vor der Saison gern von Preetz in Bezug auf Trainer gefordert.
Und während der Saison sind hier viele viel nervöser.

@seppel
Um uns rum wird reichlich jemeckert ?


Seppel
1. April 2018 um 21:08  |  645571

@ Freddie
1. April 2018 um 21:06 | 645570
Weißt du wie oft meine Generation diesen Prozess schon erduldet (kommt von Geduld) hat? Und mit welchem Ergebnis?


Freddie
1. April 2018 um 21:11  |  645572

@seppel
Ich befinde mich auch bereits in der 2. Lebenshälfte.
Also auch reichlich Prozesserfahrung ?


Hertha22
1. April 2018 um 21:13  |  645573

Zeit für ein Hertha-Gen – Bayern macht das seit Jahrzehnten vor,
Der Erfolg gibt ihnen recht. Ja, Weiser, Platte und Stark sind vielleicht nicht zu halten. Aber sie spülen Geld in die Kasse und der Lange muss ein glückliches Händchen haben wie bei Rekik. Da sind doch noch super Leute wie Maier im Spiel – Kade , Dardai jun. und Co. können uns doch noch viel Freude machen. Die Saison war komisch, aber wir sind bei den Bayern und bei Bayer ungeschlagen geblieben und das waren Spiele, wegen denen ich Fussball schaue. Lazaro war doch echt auch ein Superdeal oder?


Seppel
1. April 2018 um 21:13  |  645574

Außerdem glaube ich nicht, dass man mit einem Trainer aus der z.B. 3.Liga mit einem Verein (!) bis in die CL kommt. Jeder Trainer hat sein persönliches Level. Das finde ich vollkommen OK!
Mir scheint das Level von Dardai ausgereizt zu sein und es bedarf nicht irgendeines neuen Trainers, sondern den Richtigen! Jetzt scheint mir ein guter Zeitpunkt zu sein diesen zu finden, zu suchen.
Dardai werde ich für alles was er für Hertha, für uns getan hat, immer dankbar sein und will nicht, dass man ihn vom Hof scheucht!


Seppel
1. April 2018 um 21:15  |  645575

@ Hertha22
1. April 2018 um 21:13 | 645573
Sprichst mir aus der Seele, damit das wir eigentlich tolle Spieler haben!!!
Aber………..


HerthaBarca
1. April 2018 um 21:18  |  645576

@seppel
Ich fand, dass in HZ 1 durchaus gute Ansätze zu sehen waren. Da wurde – zumindest bis zum 16er – der eine oder andere schnelle Spielzug gezeigt!
Das Problem war der letzte Pass, der oft an einem Abwehrbein hängen blieb!
Was mich gestern aufgeregt hat war, dass zu selten mal aus der 2. Reihe etwas versucht wurde – Darida hatte 2-3x die Möglichkeit!
Hinzukommt, dass WOB keinerlei Anzeichen machte mitzuspielen – die waren nur auf das Zerstören des Spiels aus!

Ich glaube in HZ 2 war es eher die Verzweiflung der Spieler, dass sie nicht durchkamen.
Nach der Einwechselung von Duda hatte ich mir mehr erhofft! Hat leider nicht geklappt!

Was ich dabei auch betrachte, es gibt einen Gegner, der auch etwas kann! Das wird bei der Betrachtung der Leistung unserer Hertha oft außer Acht gelassen – meine Meinung!

Ich sitze übrigens Block B4 und bin bei jedem Heimspiel!


Seppel
1. April 2018 um 21:19  |  645577

@ Freddie
1. April 2018 um 21:11 | 645572
Na gut. Dann bin ich vielleicht, wie im Berufsleben und im Sport erfolgsorientierter als Du es evtl. bist. So sind wir eben alle unterschiedlich 😉


Hertha22
1. April 2018 um 21:22  |  645578

1963 – ja, ich bin seitdem auch dabei und da war viel Leidenszeit dabei. Aber wann war Hertha am erfolgreichsten? Kronsbein und Röber! Ja, ich habe Kessler, Klötzer und Favre nicht vergessen. Aber Kontinuität hat sich ausgezahlt. Übrigens auch mit 61 freue ich mich wie ein kleiner Junge auf das nächste Hertha-Spiel – also auf Gladbach. Ich kann es kaum erwarten – das verbindet hier doch die meisten!!!


Seppel
1. April 2018 um 21:23  |  645579

@ HerthaBarca
1. April 2018 um 21:18 | 645576
Ich schrieb gestern Abend, dass uns 20-25 Minuten, der Versuch auch ansehnlichen Fußball zu spielen , nun nicht mehr reichen. Das Rezept „aus der zweiten Reihe“ ist wohl eher als Kopfschmerztablette, den Ursachenbekämpfung zu sehen! Wenn nichts mehr geht gut, dann aus mal eben auch aus der zweiten Reihe und ja, da hast du recht nicht einmal das geht mehr. Eigentlich brauchen wir keine Stürmer 🙁


Start-Nr.8
1. April 2018 um 21:25  |  645580

Also ist die Gretchenfrage: könnte Dardai es schaffen, in der nächsten Saison unserer Mannschaft Ansätze beizubringen von offensivem und dynamischem Spiel MIT dem Ball? In dieser Saison fehlt Hertha nahezu vollständig die Fähigkeit bei Ballbesitz Gefahr zu entwickeln. Darüberhinaus fehlt unserem Spiel zu weiten Teilen jegliche Dynamik. Gegen tiefstehende Gegner sind wir regelmäßig völlig machtlos.

Seit seinem Antritt als Trainer hat Dardai diesbezüglich überhaupt keine Fortschritte mit dem Team gemacht, aber er hatte anfangs auch einen anderen Fokus. Zuletzt wollte er aber genau das vermitteln. Das ist völlig fehlgeschlagen.

Also: trauen wir ihm zu, dass er doch Offensive und Dynamik vermitteln kann?

Ich habe diesbezüglich größere Zweifel, als Hoffnung.

Also können wir uns entweder damit zufrieden geben, uninspiriertes Defensivspiel zu sehen, das aber immerhin regelmäßig zum Klassenerhalt reicht, oder wir versuchen etwas anderes.


Seppel
1. April 2018 um 21:26  |  645581

OK, eure Meinung akzeptiere ich natürlich. Ich bin seit ich 9 Jahre geworden bin, Herthaner und werde es immer bleiben! Aber im Augenblick habe ich keine Lust mehr auf diese Art Spiele nicht verlieren zu wollen. Und ja! ich/wir werden uns solange das so weitergeht (mit Dardai) keine Dauerkarte mehr kaufen. Auch das gab es bei uns noch nie!


Freddie
1. April 2018 um 21:30  |  645582

@seppel 21:19

„Erfolgsorientierter“
Hm,….
Scheisskommentar. Kommt sehr überheblich rüber.
Ich kann mich über meinen beruflichen Werdegang nicht beklagen.


Seppel
1. April 2018 um 21:32  |  645583

Eines noch und da berichte ich von meinen Beobachtungen beim Hertha Training. Auch ich finde die trainieren sehr viel auf kleinen Spielfeldern etc.
Ich weiß natürlich (habe auch einen Trainerschein A), dass das sehr wichtig ist aber in der Häufigkeit kenne ich das nur aus dem Jugendbereich. Machen das alle Buli Mannschaften in der Intensität? Weiß ich nicht wirklich! im Amateursport, bei den Herren, ist das lediglich eine Übungsform von vielen anderen!


Seppel
1. April 2018 um 21:33  |  645584

@ Freddie
1. April 2018 um 21:30 | 645582
Sollte dich nicht verletzen!!!
Vielleicht hätte ich den Terminus bescheidener verwenden sollen. Tut mir Leid!


Hertha22
1. April 2018 um 21:34  |  645585

Lieber Seppel, auch wenn wir nicht einer Meinung sind
und Sie den Plan von Dardai und Preetz nicht abwarten wollen, weiss ich, was uns eint: Hertha BSC.
Auch ich würde mich über einen klitzekleinen Titel freuen.


Seppel
1. April 2018 um 21:35  |  645586

@ Hertha22
1. April 2018 um 21:34 | 645585
Stimmt!
Gute Nacht.


HerthaBarca
1. April 2018 um 21:35  |  645587

@8
Ich kann von meinem Platz Dardai ganz gut beobachten – meiner Meinung nach war Dardai mit HZ2 überhaupt nicht einverstanden, wenn ich seine Körpersprache und Gestiken richtig verstanden habe!


Seppel
1. April 2018 um 21:37  |  645588

@ HerthaBarca
1. April 2018 um 21:35 | 645587
Einer noch dazu.
Das glaube ich auch und bin fest davon überzeugt, dass er das nicht ist! Alleine die Frage bleibt, warum kann er es nicht vermitteln, wenn er es gerne anders hätte?!
Gute Nacht


Freddie
1. April 2018 um 21:40  |  645589

@seppel21:33
Okay, akzeptiert.
Alles gut.


Hertha22
1. April 2018 um 21:43  |  645590

@Seppel
Gute Nacht – seien Sie optimistisch, das Schlimmste haben wir schon hinter uns – 3. Liga und immer wieder Abstieg.


Susch
1. April 2018 um 22:16  |  645591

Ligainsider hat Mittelstädt am besten benotet (2,5) und Kalou am schlechtesten (5,0)
Wird immer behauptet das Plattenhardt es schwer hat weil Kalou nicht defensiv so gut mitarbeitet.
Das Mittelstädt einer der besten Herthaner gestern war ist ja eigentlich ein Unding.
Schließlich ist er für viele nicht Bundesligatauglich.
Wann hatte Plattenhardt das letzte mal bei einer Benotung eine 2,5?


Stehplatz
1. April 2018 um 22:20  |  645592

Für mich sind zwei Fragen entscheidend. Erstens ist die Etablierung in der Liga abgeschlossen und zweitens was folgt auf die Etablierung? Für mich wäre ersteres spätestens nach dieser Saison mit Ja zu beantworten. Nur was folgt jetzt?
Ist Hertha jetzt ein ambitionsloser Verein, der alle zwei Wochen Sendung mit der grauen Maus ins Olympiastadion lädt? Für das Prädikat Ausbildungsverein fehlt mir der individuelle Fortschritt. Früher hieß das mal Spieler besser zu machen – auch im aktuellen Trainerteam, aber Abseits von Spielpraxis und dem damit entwickelnden Selbstverständnisses/-vertrauen ist in meinen Augen nicht viel passiert. Die fromme Vorstellung es würde ein neuer Co kommen als eine Art Offensiv Coordinator…. wird nichts. Ich will wissen, was die Verantwortlichen in den nächsten Jahren auf sportlicher Ebene vorgesehen haben. Dümpeln im Nirgendwo der Tabelle mit dem konstant unattraktivsten Spiel der Liga und alle Jubeljahre auf den Transferhauptgewinn oder Europacup schielen mit deutlich über 100 mio Umsatz…. dafür braucht es weder Keuter, ein neues Stadion oder Chinesen mit dicker Brieftasche. Genauso wenig zahlende bzw. unbezahlte Zuschauer.


sunny1703
1. April 2018 um 22:27  |  645593

@susch

Bei den Kickernoten beim 2:0 in Darmstadt in der letzten Saison.

lg sunny


hurdiegerdie
1. April 2018 um 22:30  |  645594

Susch
1. April 2018 um 22:16 | 645591

Und ich dachte, ohne Kalou wäre Hertha mausetot gewesen.


heiligenseer
1. April 2018 um 22:30  |  645595

@Susch: Im letzten Spiel gegen den HSV. Du musst wohl weitere Statistiken durchstöbern.

https://www.ligainsider.de/marvin-plattenhardt_581/noten_und_einsatzhistorie/


Exil-Schorfheider
1. April 2018 um 22:33  |  645596

@heiligenseer

Wie kannst Du nur?
Jordan und Maxi müssen spielen!


Susch
1. April 2018 um 22:44  |  645597

@Exil
Du hast wie immer recht.
@heiligenseer
Ich hatte nur die Noten von Ligainsider für gestern parat.
Ansonsten warte ich eigentlich erst bis Kicker die rausgibt.
Da hatte Plattenhardt bisher in dieser Saison noch keine 2,5.
Seine Durchschnittsnote ist jetzt auch nicht so dolle.
Ich fand zumindest gestern Mittelstädt nicht schlechter als Plattenhardt.
@ hurdiegerdie
Sagt Wer?
Das Kalou ne 5 bekommen hat, wundert mich nicht wirklich.


heiligenseer
1. April 2018 um 22:51  |  645598

@Susch: Ist dein Browser kaputt oder lässt dein Provider nur zu, dass du dir die Noten des aktuellen Spieltags ansehen darfst? Du solltest schon die Noten korrekt vergleichen. Bei kicker.de vergibt die Redaktion die Noten und bei ligainsider werden sie komplett statistikbasiert berechnet.

Du hattest doch auch gegen den HSV Mittelstädt genauso gut wie Kalou gesehen: Kalou 2,5 – Mittelstädt 4,0


Exil-Schorfheider
1. April 2018 um 22:56  |  645599

Susch
1. April 2018 um 22:44 | 645597
@Exil

„Du hast wie immer recht.“

Den Anspruch erhebe ich gar nicht für mich.
Ich wehre mich nur gegen Noten-Vergleiche wie Deinem, wenn Du von Liga-Insider zum Kicker springst, damit Deine brüchige Argumention für Dich Sinn ergibt.
Dementsprechend kann ich mich nur @heiligenseers Worten anschließen…

Grüße bitte!


pathe
1. April 2018 um 23:06  |  645600

@Uwe Bremer um 20h28

Und ich dir gerade geantwortet.


Susch
1. April 2018 um 23:19  |  645601

@heiligenseer
Gegen Hamburg habe ich Mittelstädt eigentlich nicht so gut gesehen. Das hatte ich auch so geschrieben. Einige behaupteten das er nicht mal Bundesligatauglich ist.
Zumindest gestern war er es.
Kalou hat das Tor gemacht in Hamburg.
Das war auch gut so.
Mittelstädt habe ich heute deswegen erwähnt weil er ein gutes Spiel gemacht hat.
Das wurde bisher hier allerdings nicht gewürdigt.
Das finde ich eigentlich sehr schade da es ja ein Nachwuchsspieler aus der eigenen Akademie ist.
@Exil
Grüße zurück


1. April 2018 um 23:24  |  645602

OT: @dewm Sie haben Post

Konnte vorher nicht antworten.


heiligenseer
1. April 2018 um 23:32  |  645604

@Bolly: Ist leider bei mir angekommen. Aber: Du kannst dem User doch erst einmal ein pflanzliches Schlafmittel empfehlen. Es muss nicht immer gleich die Chemiekeule sein.


1. April 2018 um 23:53  |  645605

Oh User* 23:32 das tut mir leid.
Bitte seien Sie aufrichtig und senden die Post an
@dewm weiter. Vielen Dank LG

Und unter uns, Baldriparan könnte ich empfehlen.

Obwohl ein Buch tut es auch.

#allesOT
*@heiligenseer


1. April 2018 um 23:59  |  645606

Warum bekomme ich jetzt das Rezept des
Osterbratens? Denke das war für @Heiligenseer.
@bertl sie haben Post ?


2. April 2018 um 0:36  |  645607

@Susch..die Beurteilung ist echt nicht meine. Ich fand Mittelstädt gestern unauffällig- bis auf die Flanken, die wirklich nicht gut waren
ich fand ihn als backup absolut in Ordnung, das war´s dann auch. 2,5 ..verstehe ich genauso wenig, wie Kahous Bewertung. Kalou war nicht gut, andererseits traute ich wirklich nur ihm eine Aktion zu, die zu einem Tor werden könnte. Der Einzige gestern mit Ausstrahlung und einem Hauch von Kreativität.-Aufgefallen war mir gestern eher ein seit längerem richtig schlechtes Spiel von Lusti. Aufgefallen ist mir, dass von Maiers Offensivdrang kaum noch was übrig ist ( lt Datenbank süddeutsche.de ohne jede Offensivaktion)-auch Lusti hatte keine einzige- und Darida endlich, mit einer einzigen aufgeführten Aktion: das beschreibt das ganze Dilemma unseres Mittelfelds: gegen den Ball sehr ordentlich und gut gestaffelt- aber das war´s dann leider auch schon
in diesem Zusammenhang frage ich mich denn auch, warum der Duda erst so spät eingewechselt wurde?-Enteweder man traut es ihm zu oder lässt ihn halt ganz weg. Aber zur HZ n i c h t zu wechseln, habe ich angesichts der offensichtlichen Probleme ab Minute 20 einfach nicht verstanden
Man braucht auch nicht allen Unzufriedenen, eine Neigung zur hektik oder Unbesonnenheit anhängen ;- bei anderen aber dann eine herablassende Attitüde beklagen
Nun ja- sind wir alle nicht frei von..
Dank eines Skatbruders gestern abend , habe ich einen interessanten link gefunden; darin wird beschrieben, was ich gestern Mittag @dan am Telefon als ungefähre Idee beschrieb, was ich bei Hertha gern verändern würde (ohne Hektik, sondern mit Bedacht und Phantasie)

https://www.tagesspiegel.de/sport/europa-league-salzburg-setzt-auf-viele-trainer-und-laptops/21071712.html


dewm
2. April 2018 um 0:52  |  645608

@BOLLY: Keine Sorge, HEILIGENSEER hat Sendung ungeöffnet weitergeleitet. Mich erwarten mal wieder aufregende Träume. Trotzdem und obwohl ein ImmerHerthaner heute prägnant zusammenfasste, ich letzte Nacht Unsinn textete, lasse ich mich nicht entmutigen und versuche es nun erneut:

Dramatische Zuspitzungen gab es am frühen Abend diesmal ohne meine Beteiligung bereits. So will ich feststellen, dass ich angesichts des vorliegenden Disputs absolut hinter HerthaBarca (Post von 20:38 Uhr) stehe. Es ist schon WAHNSINN, dass ein „berüchtigter“ ImmerHerthaner (allen gut unter weiblichem Pseudonym bekannt) mit dessen klaren Fouls gerade auch (mit gestrecktem Bein) auf die Persönlichkeit anderer, hier immer wieder „brave“ Unterstützer findet, die jenen, die die Angriffe (begründet) nachweisen und, wie heute, die Angegriffenen unterstützen, die Schärfe der Worte der Texte anstatt die Inhalte aufwiegen. Letztens war ein BENTO-Leser da, der analysierte, wer zuerst die böseren Worte… Wie jämmerlich.

@SEPPEL: Mit diesem „erfolgsorientiert im beruflichen“ kokettierst Du nun bereits seit einigen Wochen. Vielleicht sollten wir uns mit einigen anderen ImmerHerthanern da mal (OFFLINE!) vergleichen. Wenn Du beruflich so ne geile Sau bist, wirst Du dann sicher vom Chauffeur vorgefahren und die Rechnung des Abends übernehmen… Schaun wa ma, was wa alles so erreicht haben und was das jeweilige Erfolgskonzept war. Nur sollte das kein Argument für Tipps Außenstehender bei Hertha sein. Sicher findest DU es auch DUFTE, wenn jemand, der gerade mal über einen „Teilüberblick“ Deines „Jobs“ verfügt, mit Optimierungstipps kommt. Wie hilfreich ist die Meinung Außenstehender? Ich finde „ernstgemiente Tipps“ (auch von Kollegen ohne Ergebnisverantwortung) immer: DUFTE…

… ABER @SEPPEL, ganz im Ernst: HUMOR haste! Daumen hoch! Da kann PAULPEPPER mit dessen Schulwissen aus Deutsch (Leistungskurs?) sagen was er will.


sunny1703
2. April 2018 um 5:39  |  645609

@dewm

Danke erstmal dass Du mich darauf gebracht hast,nachzuforschen wer oder was Bento ist. Nun da ich ein wenig nachgeforscht habe, ist mir aber noch nicht klar, wie sieht der Bento Leser aus, blond oder dunkel, ist er ein echter Herthafan oder wahrer ImmerHerthaner oder nicht ,wobei Du mir den allerdings auch nicht beschreiben hast, oder gibt es sonst irgendwelche markanten Eigenschaften des Bentoleser?!

Ist er böse oder gut?

einen schönen ostermontag

sunny


Joey Berlin
2. April 2018 um 8:27  |  645610

Moin,

wg.
https://www.morgenpost.de/sport/hertha/article213883139/Hertha-Ultras-Union-ist-ein-Vorbild.html

Ben: Hertha nimmt an einem Spruchband keinen Schaden. Klar, manche Aussagen schießen über das Ziel hinaus, aber der Klub kann sich davon distanzieren, und damit ist es gut.

Weltfremd wie eine Sekte , naiv wie die Kids – und sowas im schon lange währenden Zeitalter der Omnipräsenz der Medien und des world wide web. Herr, schmeiße…

Noch so eine peinliche Einlassung:

Das erste Saisonspiel 2016/17 wurde in Pink bestritten, Maskottchen Herthinho trat im pinken Trikot im ZDF-Fernsehgarten auf …

Heidi: Das war für uns das Zeichen: Okay, die Meinung der Fans spielt keine Rolle mehr.

Ihr seid nicht die Fans , ihr seid nur ein Teil der Fans und Wichtigtuer obendrein. Wir schreiben das Jahr 2018, in welchem Jahr seid ihr stehengeblieben? Man kann den Langen nur bedauern, sich mit solch beschränkten Fans auseinandersetzen zu müssen. Als Fans muss man nicht alles goutieren was die Clubführung so bietet, aber Respekt und anerkennen, es gibt auch noch an andere Meinungen außer der „Ultra-Bauchnabel-Sicht“.

Wo bleibt das Positive? In der Haltung zur Heimspielstätte, bei 50+1 und einigen anderen Themen; aber angesichts des letzten Banners und der Haltung gegen die Vorstellungen anderer Herthafans… Auch ein Paul Keuter ist ein Herthafan und verdient Respekt, schon mal darüber nachgedacht, ihr schlauen Edelfans aus der Kurve?


2. April 2018 um 9:08  |  645611

Hi@dewm
Ich glaube oft ist das Problem wenn ein Dritter von der Seite dazwischen grätscht, wenn die zwei Betroffenen das längst geklärt haben.
Ich habe mich bei @Freddy entschuldigt, dass ich mich offensichtlich dumm ausgedrückt habe und es hätte anders schreiben können /müssen, er nimmt diese Entschuldigung an
Und
Dann kommst du daher, setzt einen drauf und unterstellst mir irgendwelche Merkwürdigkeiten. Schade! Wäre überhaupt nicht nötig gewesen und zu einer Diskussion hat mich das auch nicht animiert.
Auch mein Humor verlässt mich, trotz eines Lächelns, bei solchen Handlungsweisen eher.
Nichts für ungut. Brieftauben mit ein paar privaten Worten geht gerade raus. Hoffe sie findet dich.


raffalic
2. April 2018 um 9:19  |  645612

Daumen hoch @ Joey,

bin ganz deiner Meinung; einfach nur erbärmlich diese aufgeblasenen ewig gestrigen Wichtigtuer.


glimpi
2. April 2018 um 9:19  |  645613

?, Joey.


Jörg
2. April 2018 um 9:42  |  645614

@ Joey Berlin
2. April 2018 um 8:27
? für deinen Beitrag.
Mir gehen diese Apostel der absoluten Wahrheit auch gehörig auf den Zeiger. Es ist beeindruckend mit welcher Selbstverständlichkeit diese „Fans“ glauben für Alle zu sprechen.
Ich bin froh, dass Hertha BSC Leute wie Michael Preetz beschäftigt.


Opa
2. April 2018 um 9:59  |  645615

Ich finde auch nicht jedes Spruchband, was hochgehalten wird, mit meiner Meinung übereinstimmend, aber deshalb muss ich nicht zwingend anderen Weltfremdheit, Sektentum, fehlendes Hirn, Beschränktheit oder Bauchnabel-Sicht vorwerfen. Geht’s auch ein klein wenig unaufgeregter?

Es gibt durchaus begründete und sehr sachliche Kritik an dem, was Keuter tut. Das hat mit magelndem Respekt nichts zu tun, in der BLÖD Zeitung zu erklären, Fans würden die Notwendigkeit der Digitalisierung nicht verstehen, dagegen eher schon. Das Problem scheint mir weniger mangelnder Respekt zu sein, sondern eher Ignoranz, eine furchtbare Oberflächlichkeit und dass vieles, was durchaus gut gemeint ist, als Heuchelei empfunden wird. Das alles findet im Namen von Hertha BSC statt, eine Körperschaft mit über 35.000 Mitgliedern, von denen sich viele nicht mitgenommen fühlen, wenn strittige „Weltanschauungsaussagen“ mit Hertha assoziiert werden.


Blauer Montag
2. April 2018 um 10:14  |  645616

Ich habe einmal nachgezählt Lars
1. April 2018 um 18:05 | 645529 und zähle 111 Bundesligaspiele mit Cheftrainer Dárdai, 129 Tore.

Saison 2014/2015: 15 Spiele, 4 Siege, 5 Remis, 6 Niederlagen, 17 Punkte, 1,13 P./Spiel – 15. Platz
Die 12 Tore schossen in diesen Spielen Hegeler und Beerens 2, Schieber, Kalou, Ben-Hatira und Haraguchi, Langkamp, Stocker 3 und Schulz. 0,8 Tore pro Spiel.

Saison 2015/2016: 34 Spiele, 14 Siege, 8 Remis, 12 Niederlagen, Tore 42:42, 50 Punkte, 1,47 P./Spiel – 7. Platz
Die 42 Tore schossen Pekarik, Plattenhardt 3, Lustenberger, Weiser 2, Brooks, Stark 2, Haraguchi 2, Darida 5, Baumjohann, Stocker, Kalou 14 und Ibisevic 10. 1,2 Tore pro Spiel.

Saison 2016/2017: 34 Spiele, 15 Siege, 4 Remis, 15 Niederlagen, Tore 43:47, 49 Punkte, 1,44 P./Spiel – 6. Platz
Die 43 Tore schossen Plattenhardt 2, Stark, Brooks 2, Torunarigha, Haraguchi, Esswein 2, Darida 2, Stocker 4, Ibisevic 12, Kalou 7, Schieber 3 und Allagui. 1,3 Tore pro Spiel.

Saison 2017/2018: 28 Spiele, 8 Siege, 12 Remis, 8 Niederlagen, Tore 32:32, 36 Punkte, 1,28 P./Spiel – derzeit 11. Platz
Die 32 Tore schossen bisher Stark, Rekik 2, Torunarigha, Kalou 10, Leckie 4, Lazaro 2, Weiser, Esswein, Duda, Ibisevic 4 und Selke 5. 1,14 Tore pro Spiel.
Alle Angaben nach http://herthabsc.de/ sowie tm.de

Troz der personellen Wechsel in Mittelfeld und Angriff gelingen Hertha nicht mehr Tore pro Spiel als vor 2 Jahren.

Ist es Schusspech so wie vor einigen Wochen in der Veltins-Arena (10 Torschüsse, 0 Tore)? Es gelingt der Hertha zu selten, ihre Schützen in Position zu bringen.

Hertha hat bis dato mit 198 Torschüssen 32 Tore erzielt – die wenigsten Torschüsse aller Bundesligisten. Die meisten Schüsse hat der FC Bayern abgegeben; das arithmetische Mittel sind 258,2 Torschüsse je Klub.

Hoffentlich gelingen der Hertha noch einige schöne Spielzüge und Tore bis zum Saisonende. Denn bald darauf startet der Ticketverkauf für die neue Saison.


Jörg
2. April 2018 um 10:16  |  645617

Nur weil ich laut schreie, habe ich nicht recht. Ich halte mich auch nicht für das Volk. Das mal so Richtung Opa, ohne damit sagen zu wollen, dass er das macht.


dedel
2. April 2018 um 11:08  |  645618

@ Joey Berlin
2. April 2018 um 8:27

Klasse Beitrag. ?


Better Energy
2. April 2018 um 13:10  |  645619

@joey

Dein Beitrag zeigt mir nur, dass du nicht bereit warst/bist, darüber zu reden und sich alle Seiten anzuhören.

Da lud also der Förderkreis Ostkurve E.V. zu einem Fantreffen ein. In den Räumlichkeiten des Landessportbundes. Mit Unterstützung des gemeinsamen Fanprojekt Berlins.

Und es kamen viele. Auch Leute, die keine Ultras sind. Auch Journalisten. Auch Personen von anderen Vereinen. Personen, die Stadiongänger sind und welche, die das nicht sind. Es waren Leute aus dem Heimbereich da, von der Gegengerade, vom Familienblock und von der Tribüne.

Aber wo warst du und dich in die Diskussion eingebracht? Eingeladen warst du…


Bussi
2. April 2018 um 13:37  |  645620

@ Joey Berlin
2. April 2018 um 8:27

super Beitrag ! ?


2. April 2018 um 14:06  |  645621

@ Joey Berlin
2. April 2018 um 8:27

Kein schlechter Beitrag.

Zumal sich aus einem Wortbeitrag nicht herauslesen lässt, ob man auf einer Veranstaltung war oder nicht.
Aber so kennen wir unseren selbsternannten Fan-Pressespreher ja…

LG
Exil-Schorfheider


Silvia Sahneschnitte
2. April 2018 um 14:16  |  645622

Schöner Beitrag @ Joey Berlin am 2. April 2018 um 8:27 Uhr, danke!
Ich danke auch den Beteiligten für das Interview, ohne jedoch deren Meinung zu vertreten.
Mit lieben Grüßen
Ihre Silvia Sahneschnitte


Better Energy
2. April 2018 um 14:52  |  645624

@exil

Es gibt bekanntlich andere Möglichkeiten die Anwesenheit einer Person zu überprüfen: eine davon ist die Inaugenscheinnahme….. ?


Better Energy
2. April 2018 um 15:10  |  645627

—–_>>>>>>>> Drüben geht’s weiter – – – – – >>>

Anzeige