Präsentiert von
Berliner Morgenpost
Anzeige
Montag, 9.4.2018

Eine Halbzeit mit Axel Kruse

(ub) –  Die 21. Ausgabe des Immerhertha-Podcasts kommt als Special Edition mit einem besonderen Gast: „Eine Halbzeit mit Axel Kruse“. Der ehemalige Herthaner ist als TV-Experte unterwegs und seit Jahren Geschäftsführer von Farbfilm Media in Berlin. Mit Facebook, Twitter oder Instagram hat er, wie er sagt, nichts am Hut. Aber dem Abenteuer Podcast stellte sich Kruse in der Morgenpost-Redaktion, so wie man ihn kennt: Offen, direkt – und um keine Meinung verlegen. Wünsche viel Spaß mit der Podcastausgabe „Trainer werden überbewertet“.

On Air

Inhalt:

1:30 Minuten Axel Kruse und das kleine Dorf im Wald

4:00 Minuten  Wie es begonnen hat mit dem Virus Hertha

5:15 Minuten Der Herr hört nur ungern zu und lässt sich nicht gern etwas sagen

6:30 Minuten Wieviel TV-Abos bezahlt Axel Kruse?

7:15 Minuten Herthas 1:2 in Gladbach – die 45-Sekunden-Analyse

 

Axel Kruse beim Immerhertha-Podcast      Foto: Reto Klar

8:00 Minuten Wenn Hertha spielt, versteckt sich Frau Kruse im Schlafzimmer

8:30 Minuten Der Videoassistent als Segen und Fluch

11:15 Minuten Dahin … der Traum von der Europa League

13:10 Minuten Mit Wärmepilz  im Olympiastadion

14:20 Minuten Braucht Hertha einen neuen Impuls auf der Trainer-Position?

15:30 Minuten Axel Kruse wundert sich, dass Frankfurt und Stuttgart vor Hertha liegen

16:45 Minuten Liebling Salomon Kalou

18:00 Minuten Warum machen Weiser und Stark nicht den nächsten Schritt?

19:00 Minuten Montagsspiele nerven und Auswärtsfans sind wichtig

21:10 Minuten „Will Uli Hoeneß mich verarschen?“

23:05 Minuten Selbst der US-Sport sorgt für Wettbewerb

26:00 Minuten Meisterträume 2018/19

27:45 Minuten  Die 50plus1-Regel mit ihren vielen Ausnahmen

31:20 Minuten Wie umgehen mit den Fan-Protesten gegen die Digitalstrategie?

33:00 Minuten Gefühlte Vorwürfe, konkrete Vorwürfe und ‚take a knee‘

36:10 Minuten „Ich habe eine Schwäche für die Ultras, aber Hertha ist viel mehr“

38:00 Minuten Ein flammender Appell, miteinander zu sprechen

41:00 Minuten Braucht Hertha mehr sportliche Kompetenz in der Geschäftsleitung?

43:00 Minuten Welche Karriere Axel Kruse gemacht hätte, hätte es zu seiner Zeit Smartphones gegeben


85
Kommentare

ahoi!
9. April 2018 um 20:43  |  646522

Ha!


psi
9. April 2018 um 20:43  |  646523

Ho!


Opa
9. April 2018 um 20:54  |  646526

He!


dewm
9. April 2018 um 20:56  |  646527

Hertha BSC!


Exil-Schorfheider
9. April 2018 um 20:57  |  646528

apollinaris
9. April 2018 um 20:16 | 646520

Lässt sich einfach behaupten, wenn die Ära Klopp gerade keine drei Jahre her ist und Tuchel zwei davon prägte.


Ursula
9. April 2018 um 21:13  |  646529

Hört denn das nie auf…


coconut
9. April 2018 um 21:18  |  646530

OT:
Geiles Spiel in Leipzig.
Da wollen beide Teams gewinnen und heraus kommt Fußball im besten Sinne des Wortes.
Das macht viel Spaß zuzuschauen.


ahoi!
9. April 2018 um 21:22  |  646531

#podcast: wer spricht denn da (gelegentlich) im hintergrund?

kruse (sinngemäß, nicht wörtlich zitiert): trainer wird manchmal überbewertet. aha… hertha hat für den kader unterperformed, mehrere spieler (weiser, stark) wurden schlechter. aber gründe mag er leider nicht nennen. schade!


ahoi!
9. April 2018 um 21:26  |  646532

danke @coconut: ohne dich hätte ich verpennt, dass mal wieder montags gespielt wird.


coconut
9. April 2018 um 21:28  |  646533

@ahoi!
Kommt ja gleich die 2.Hz.
Wenn das so weiter geht, wie in der 1.Hz, dann wünsche ich dir schon mal viel Spaß….


Better Energy
9. April 2018 um 21:29  |  646534

Ein Text zum Nachdenken:

Normalerweise wollen wir so ein Vergleich nicht darstellen, aber uns ist es insbesondere diese Saison schon öfters aufgefallen. Natürlich sind Fanlager anders, aber wenn man den Vergleich macht „Hertha und der KSC“ dann sieht man da Unterschiede. Wir finden das insbesondere diese Saison sehr auffällt: Die Emotionalität und Liebe der Karlsruher zum Verein Karlsruher Sportclub ist außergewöhnlich. Der Zusammenhalt, das untereinander das ist ganz großer Sport beim KSC. Selbst wenn man im Gästeblock ganz oben steht, macht da fast jeder mit. Selbst beim Rückstand wird zwar kurz gemeckert, aber dann weiter supportet. Teilweise wird es sogar lauter, wie am letzten Samstag in Magdeburg. Bei Hertha BSC können wir sowas auch erreichen und stellenweise tun wir das auch, natürlich sind wir mehr Leute gerade bei Heimspielen. Aber anstatt mehr übereinander zu reden oder zu hetzen, redet miteinander. Meckert kurz beim Rückstand und peitscht die Mannschaft noch lauter nach vorne. Mehr Zusammenhalt, mehr untereinander helfen und für jeden einzelnen Herthaner da sein. Mehr Emotionen, Leidenschaft und Liebe zum Verein Hertha BSC, egal welche Geschäftsführung da oben sitzt oder wie das Spiel läuft. Jeder weiß, das die Ostkurve zu einen der besten Heimkurven sein kann und auch auswärts die Herthaner wenn sie wollen, ein starken Support hinkriegen würden. Der KSC spielt in der dritten Liga – Hertha BSC in der 1. Bundesliga. Die Karlsruher haben ebenso einen hohen Anspruch an ihren Verein, gehen mit diesem aber anders um als viele von uns…

⚽🔵

Zum Thema Podcast Auswärtsfahrt


ahoi!
9. April 2018 um 21:32  |  646535

danke @coconut: wow. so begeistert habe ich sammer selten gehört. da scheine ich ja wirklich was verpasst zu haben.

schöner, nachdenkenswerter beitrag @BE!


ahoi!
9. April 2018 um 21:39  |  646536

… auch wenn ich da (natürlich) längst nicht unumwunden zustimme 😉 je größer die professionalisierung, desto mehr darf man als zahlender zuschauer (fan, mitglied) auch von dem personal erwarten, denke ich.


9. April 2018 um 21:42  |  646537

#HZ~Pause

Für mich ein ewig gleicher Talk @Sammer
Das Wort „Wahnsinn“ kam ca. 13x in 10 Minuten vor.
Erinnerte mich ein wenig, als Ralle Rangnick im ZDF Sportstudio plauderte und dem Volk die Viererkette erklärte.

#Geschmäcker


ahoi!
9. April 2018 um 21:45  |  646538

@bolly. ja, der sammer ist durchaus redundant!

aber wahnsinn ist da spiel schon. 1:3. (schaden)freut mich … 😉


Better Energy
9. April 2018 um 21:49  |  646539

@ahoi

… Und wenn in Strasbourg die Tribune Ouest ihr „bleu blanc“ in das Rund des Stade de Meinau ruft, dann gehen auch dort die db(A) hoch


Exil-Schorfheider
9. April 2018 um 22:00  |  646540

Ursula
9. April 2018 um 21:13 | 646529

Herzblatt, hört was nie auf?
Dass ich meine Meinung schreibe?
Korrekt, das hört nie auf, denn Meinung wird hier gefordert. Oder nicht?

Küsschen aufs Nüsschen!
Grüße bidde!


ahoi!
9. April 2018 um 22:03  |  646541

krass. und es „schadenfreut“ mich nicht nur. es freut mich. es freut mich sogar sehr. ich mag den heiko herrlich. als trainer. und vielmehr noch als mensch, ein überzeugter und überzeugender christ.


Uwe Bremer
Uwe Bremer
9. April 2018 um 22:07  |  646542

@Hertha
hat gegen Leipzig und Leverkusen in dieser Saison von bisher neun möglichen Punkten wieviel geholt? 🤔


ahoi!
9. April 2018 um 22:12  |  646543

@bremer: musste ich auch gerade dran denken.

@BE: ich nehme mal an, jetzt sprichst du von racing. kenne ich so gar nicht. war nur zweimal bei girondins (bordeaux), weil ich da in der nähe als kleiner junge (vier jahre) aufgewachsen bin und auch noch ein paar bindungen in die ecke habe..


Better Energy
9. April 2018 um 22:19  |  646544

@ahoi

Richtig, Ich sprach von unseren Freunden bei RCSA 👍


Exil-Schorfheider
9. April 2018 um 22:33  |  646545

Was für ein Wahnsinnsspiel!
Früher wurden Jahreswechsel als wichtig erachtet, jetzt sind die Punkte gegen Gegner in völlig anderen Situationen plötzlich wichtig.


hurdiegerdie
9. April 2018 um 22:39  |  646546

Ich habe natürlich wieder keine Fremdspiele geguckt (Ligazerstörer wie Leipzig und Leverkusen sowieso nicht), aber den Podcast habe ich gehört.

Axel ein biscchen populemisch aber in einigen Positionen vertritt er meine Meinung.

Die Liga muss umdenken als Liga, nur Bayern ist es einfach nicht.
Hertha entwickelt sich.


ahoi!
9. April 2018 um 22:42  |  646547

@BE. wie gesagt, racing kenne ich nicht. ohne das bewerten zu wollen; ich kann mit diesen für viele ultras so wichtigen fanfreundschaften ohnehin nicht viel anfangen. die stimmung bei girondins würde ich aber im gegensatz zu deinen strasbourg-beschreibungen als eher „reserviert“ bezeichnen. 😉


hurdiegerdie
9. April 2018 um 22:45  |  646548

Uwe Bremer
9. April 2018 um 22:07 | 646542

Hertha braucht einen Offensivcoach. 9 Punkte (von 9) geht ja gar nicht. Da wird viel zu viel hinten rum gespielt, gerade von Lusti. Der Mittelkreis wird nicht besetzt. Die Aufstellungen sind viel zu defensiv und es fehlen zu viele Spieler aus der U19.

Das sieht man aber nur von oben, nicht am Fernseher.


9. April 2018 um 22:50  |  646549

Oh, Himmel, die Kontext-Zerstörer sind wieder da..ich troll (oh!) mich mal..


Opa
9. April 2018 um 22:51  |  646550

@hurdie um 22:45 Uhr: Um mal einen „Großen“ zu zitieren:

dir fehlt´s einfach an viel mehr, als du selbst annimmst. Das ist ja nicht neu für mich. Aber immerhin plusterst du dich beeindruckend offensichtlich auf. Mit der Wärme , kommt die Balz.

😉


ahoi!
9. April 2018 um 22:55  |  646551

nachtrag @BE: aber das „ole, ole, ole, ola“ mag ich!

@hurdie und sein großvadder: hauptsache ihr habt spaß…. demnächst dann auch wieder im stadion?


Better Energy
9. April 2018 um 22:58  |  646552

@ahoi

Wenn du als Nicht-Ultra in Karlsruhe oder in Strasbourg bist und Berlin trägst, dann wirst du auch erfahren, wie wichtig und schön diese Freundschaften sind. Spätestens verstehst du sie dann, wenn du in ein ausverkauftes Stadion gehen willst.


ahoi!
9. April 2018 um 23:03  |  646553

@BE: mag sein. aber so oft komme ich da nicht hin. bin dafür häufiger in hamburg. und da hat man als berliner gelegentlich auch schöne momente 🙂

https://www.youtube.com/watch?v=P5oT7dTe2dI


Opa
9. April 2018 um 23:03  |  646554

@ahoi: Was mich betrifft, bin ich bei jedem Heimspiel im Stadion, auswärts hab ich es diese Saison „nur“ zu 5 Spielen geschafft.

Aber was hat das mit der Diskussion hier zu tun, z.B. die, dass wir ganz bestimmt (vielleicht/kursiv, da lege ich mich zu 90% fest) eine Offensivkompetenzerweiterung brauchen. Hat man am Wochenende gesehen. Dieses kann stimmen oder nicht. Ich positioniere mich da noch nicht.


hurdiegerdie
9. April 2018 um 23:05  |  646555

ahoi!
9. April 2018 um 22:55 | 646551

Ich gehöre zu den vermutlich Wenigen, die mit 9 Jahren alleine ins Stadion gegangen sind. Ohne Papa ohne Grossvater. Immer alleine. Ich hatte nie eine Herthasozialistion über die Familie oder Freunde. (Ich habe keine Freunde, schluchtz).

Vielleicht habe ich gelernt, mir meine eigene Meinung zu bilden, ohne Kontextzerstörer.


Exil-Schorfheider
9. April 2018 um 23:07  |  646556

@ahoi

Der Stadionbesuch an sich wird eventuell total überschätzt.
Aber eigentlich kann man unmöglich eine Meinung dazu haben.

Wo kommen wir denn dahin, wenn bspw @Hurdie sich seine eigene bildet und dann auch noch vertritt?


Opa
9. April 2018 um 23:11  |  646557

Kontext? Kommt der im Sommer ablösefrei?


ahoi!
9. April 2018 um 23:22  |  646558

@hurdie: mein gruß an den großvadder bezog sich auf dein tête-à-tête hier mit opa. und nicht auf deine stadiongewohnheiten. die kenne ich ja gar nicht. war also ein spaß.

@opa. an herthas spielweise auswärts und gegen die „großen“ wie bayern (auch zuhause) habe ich – das kann man hier gut nachlesen – nichts auszusetzen. allerdings habe ich eine (menge?) kritik an dardais oft nicht vorhandenen (offennsiv)spiel (sowie den kaum sichtbaren laufwegen), dem mangelnden tempo, den schlechten spiel ohne ball gegen vermeintliche schwächere teams oder mannschaften auf augenhöhe formuliert – vor allem zuhause.

sprich ich habe mir erlaubt eine (eigene) meinung zu artikulieren. so wie meinetwegen @apo oder @ursula oder @coconut oder @seppel eben auch. ich dachte, das sei hier ein forum, wo genau das möglich sein darf und sogar gewünscht ist, ohne dass man menschen – wie es hier inzwischen so viele tun – tagein, tagaus permanent verballhornt. das empfinde ich allmählich als lästig und unnötig. mit dem umstand, dass wir hier im forum oft konträrer meinung sind, habe ich dagegen überhaupt keine probleme. nur gegen diese auch oft persönlich werdenden anfeindungen.


hurdiegerdie
9. April 2018 um 23:32  |  646559

ahoi!
9. April 2018 um 23:22 | 646558

Grossvater oder nicht: ich kann nur betonen, dass ich deine klare Meinung schätze. Ich teile sie halt manchmal nur nicht.


ahoi!
9. April 2018 um 23:39  |  646560

ne, wie gesagt, ist ja auch überhaupt kein problem @hurdie. und in dein ding mit @apo mische ich mich nicht ein.

manchmal denke ich aber schlicht (und damit meine ich jetzt nicht dich), dass hier einige zu viel zeit, die können den ganzen lieben langen tag auf die f5-taste (reload) „einhämmern“ und gucken und warten, ob sie wieder ne neue sau finden, die sie dann (für seine abweichende meinung) durchs immerhertha-dorf treiben können. da geht’s mir oft anders. ich muss arbeiten (und tue das sogar gerne). und ich empfinde dann bei meinen gelegentlichen exkursionen unter der woche hierher diese permanenten spitzen, manchmal auch mutwilligen verdrehungen oder verkürzungen, vor allem aber die boshaften ein- bis zweizweiler oft nur noch als destruktiv. aber damit lasse ich es gut sein. jedem das seine. und mir nun (hoffentlich) meine nachtruhe. 😉


ahoi!
9. April 2018 um 23:49  |  646561

in meinen post um 23:22 meinte ich selbstverständlich das schlechte spiel *mit* (und nicht *ohne*) ball gegen vermeintliche schwächere teams etc, usw.. nun aber endgültig. „nächtle“!


9. April 2018 um 23:55  |  646562

@ahoi!
9. April 2018 um 23:39 | 646560
Oh,oh……da gehe ich mal ausnahmsweise zu fast 100% mit! 👍
Gute Nacht 😴


hurdiegerdie
9. April 2018 um 23:56  |  646563

ahoi!
9. April 2018 um 23:39 | 646560

Ich hab kein Ding mit Apo. Er schreibt halt immer von 0 bis 180 Grad und ist erstaunt, dass es auch 90 bis 270 Grad totale Kehrtwendungen sind.
Es kommen dann Posts, dass er immer alles gesagt hat, aber das ist ja nicht überraschend bei 360 Grad Umdrehungen.

Damit kann ich gut leben.


sunny1703
10. April 2018 um 6:05  |  646564

@hurdie um 23 Uhr 56

Du hast nicht nur ein Ding mit@apo,sondern Du hast ein dickes Ding mit@apo und das seit Jahren und jeder hier, der auch nur mitliest,weiß das!!!!

Ich bin kein Freund der Idee von @apo noch jemanden in das Trainingsteam einzubauen,egal mit welchen Befugnissen. Vielleicht ginge so etwas in einem gänzlich neuen Trainerteam ,wenn es von Beginn an so aufgeteilt ist, dann wäre das mal interessant zu beobachten,ob das funktioniert. Doch jetzt oder auch nach der Saison käme das einer Art „Degradierung“ von Dardai gleich.

Ich halte auch nichts von zuviel flachen Hierarchien, aber das liegt wohl in meiner grundsätzlichen Einstellung sowas gegenüber, begründet.
Und als letztes glaube ich solche Spezialisten werden, wenn sie nicht extrem gut bezahlt sind, schnell wieder weg sein, zu einem Verein mit besserer bezahlung und vor allem mehr Machtbefugnis.

Dennoch finde ich den Vorschlag interessant und echt was zum diskutieren und nicht zum lächerlich machen,wie es jetzt passiert.

lg sunny


10. April 2018 um 8:31  |  646565

DaWa 083 – Im Souterrain des Fußballs

Endlich lässt es Hertha mal wieder so richtig krachen, kontrolliert Ball und Gegner, lässt die Kugel rollen, fährt einen Konter nach dem nächsten und hat Abschlüsse und hochkarätige Chancen für drei Spiele.

Und zieht unverrichteter Dinge ohne Punkte wieder ab. Was für eine Enttäuschung. Trotzdem reden wir natürlich über die schönen Dinge, denn die gab es ja reichlich.

Zwischendurch schweifen wir ab.


Exil-Schorfheider
10. April 2018 um 8:36  |  646566

@sunny

Bei wem muss man denn vorher nachfragen, ob etwas lächerlich empfunden wird und wann nicht?

LG
E-S


10. April 2018 um 9:03  |  646567

@ub

Sehr interessantes Gespräch mit Kruse. Meinungsstark und eloquent. Hörenswert.


sunny1703
10. April 2018 um 9:05  |  646568

@Exil

MEINE Empfindung ist lächerlich machen, ich beanspruche nicht damit einen Allgemeinheitsanspruch, oder habe ich das geschrieben??

ICH fand die These interessant und zum diskutiueren gerade hier in diesem blog, oder auch wenn @susch hier seine Jugendspieler fordert, ich kann dem bedingt folgen,aber nicht in der Radikalität, doch es ist eine sportliche These und wie ich finde in so einem blog zum Diskutieren.

Ich bin keiner der sich über Aufstellungen auslässt,aber wer das hier macht, gut,wo denn sonst.

Und da könnte ich noch einige Beispiele aufzählen.

Statt dessen kommen dann seltsame Witze dazu als Beitrag,die ich sehr selten als auflockernd empfinde.

ICH finde das einer guten Gesprächskultur in einem solchen blog abträglich.

Das ist alles nur meine Meinung,ohne jeglichen Anspruch darauf von einer Gruppe geteilt zu werden,im Grunde unnötig das zu erwähnen.

Dir einen sonnigen Tag in den Norden

lg sunny


Seppel
10. April 2018 um 9:35  |  646569

@ sunny1703
10. April 2018 um 9:05 | 646568
ICH finde das einer guten Gesprächskultur in einem solchen blog abträglich.

Lieber @Sunny1703
Dieser Satz alleine ist (leider!) schon sehr lächerlich!

GUTE GESPRÄCHSKULTUR in einem Fußballblog 😉
Meinst du nicht im ernst, oder? Du bist doch ein alter Hase und schon sehr lange dabei. Erkennst du immer noch nicht wo dich befindest? Viele schreiben doch nur um im Anschluss daran provozieren zu können, andere wieder sind unverbesserliche Selbstdarsteller. Dann gibt es noch die Fanatiker die alles gut heißen und finden, Hauptsache es ist Hertha, Die Realos, die Fundis, die Träumer, die Visionäre, die Stänker, die Gelangweilten, die…….man kann diese Liste unendlich weiterführen und da beklagst du fehlenden „gute Gesprächskultur“ in einem anonymen Internetblog. Tut mir Leid mein Lieber, aber eher kommt der Weihnachtsmann persönlich.
Das ist wohl sehr schade, stimme ich dir eindeutig zu aber ich habe mir diese Erwartung längst abgeschminkt und nehme inzwischen zum Teil selbst an dieser Spaßveranstaltung, in dieser Form, teil.
Nimm das mal alles nicht zu ernst, will man ernsthaft gut Gespräche führen und diskutieren, suche man sich adäquate Gesprächspartner aus oder begebe sich persönlich in solche Gruppen/Runden und sucht das nicht im Internetblog. Hier, im Internet, gibt es zu jedem Thema die oben genannten Protagonisten!
Leider!
Und noch schlimmer: es färbt zuweilen ab!


Jack Bauer
10. April 2018 um 10:40  |  646570

Was mir beim Hören des Podcasts auffiel:

– Axel Kruse ist ein unterhaltsamer Gesprächspartner. Bei vielen Dingen, die die Entwicklung des Fußballs betreffen, bin ich seiner Meinung, bei anderen nicht.
– Was die Keuter Thematik angeht, scheint er doch sehr im Vereinssprech zu sein (trotz aller Unabhängigkeit). Mich würde nur interessieren, welches Gesprächsangebot er meinte: Dass, wo Keuter davon sprach, dass der potentielle Diskussionspartner den Schuss nicht gehört habe, oder dass, in dem er davon sprach, dass es ja noch andere, „wahre Fans“ gebe.
– Uwe Bremer und ich würden wahrscheinlich selbst dann unterschiedlicher Meinung sein, wenn es um den richtigen Gargrad eines gekochten Eis ginge 😉
Letztere


Uwe Bremer
Uwe Bremer
10. April 2018 um 10:54  |  646571

@jack

ja, das Kochen eines, sagen wir, Fünfeinhalb-Minuten-Ei hat seine Tücken.
Selbst, wenn man sich auf die Versuchsanordnung einigt, dass das Ei ins kochende Wasser gelegt wird und dann die Zeit zu laufen beginnt, kann es unterschiedliche Resultate geben.
Weil je nach Größe und Dicke des Ei 5+30 Minuten zum gewünschten Ergebnis führen kann (das Gelb außen fest und innen noch flüssig). Ein anderes Ei hätte aber 5-10 gebraucht. Und wieder ein anderes 6+10 🥚

P.S. Respekt, dass Du trotzdem regelmäßig in den Immerhertha-Podcast reinhörst


raffalic
10. April 2018 um 11:09  |  646572

@ Podcast:

Für mich die bisher beste Ausgabe mit einem Axel Kruse, der kein Blatt vor den Mund nimmt und seine Meinung klar und deutlich formuliert.

Vermutlich bin ich aber auch rein „chemie-technisch“ alles andere als objektiv, weil ich Kruse schon damals als Fußballer und Typ unwahrscheinlich gemocht habe und weil er bei der sehr breiten Palette an Themen (Videobeweis, Wettbewerb innerhalb der Liga, Ultras, Keuter) zu 99,9% zu der gleichen Einschätzung gelangt wie ich, einzig bei „take-a-knee“ bleibt die Gänsehaut bei mir aus, weil ich die Aktion nach wie vor als PR-Maßnahme interpretiere.

#DaumenhochAxelKruse
#ganzgroßesKino


10. April 2018 um 11:30  |  646573

Schönes Gespräch 👍


Ursula
10. April 2018 um 11:33  |  646574

@ Uwe Bremer

Euren Podcast zu hören, ist deutlich
angenehmer und sinnreicher, als diese
unappetitlichen „Beiträge“ HIER im
Blog zu lesen, die z. T. weit weg von
Hertha und dem Fußball sind und nichts
anderes beinhalten, als Beiträge ÜBER
den Fußball „AHNUNGSLOS“ zu sezieren
und dies in „netter Verballhornung“, so
@ ahoi, meist aber in bösem Sarkasmus…

…und haben mit ernsthaften Diskussionen,
wie von @ sunny „erbeten“, nichts gemein!

Was ohnehin schwierig zu sein scheint, weil
die fußballerischen Voraussetzungen der User
so unterschiedlich sind wie ihre Beiträge und
damit meine ich nicht das „geistige Niveau“…

Nächtle!


Jack Bauer
10. April 2018 um 11:50  |  646575

@Uwe:

Anscheinend sind wir zumindest beim Ei doch gar nicht soweit entfernt.

Und wenn Dir das schon Respekt abnötigt zieh dich warm an:
Ich hab sogar die gut 2 Stunden Damenwahl Episode mit Dir ausgehalten. Und das war teilweise echt eine harte Probe. 😉


hurdiegerdie
10. April 2018 um 12:07  |  646576

Ursula
10. April 2018 um 11:33 | 646574

Darf ich dich daran erinnern, das du am
8. April 2018 um 18:49 | 646455
Beiträge von 2 Usern als „ahnungslose Arroganz“ abtust, weil sie deiner Vorstellung vom Fussball nicht entsprechen.

Wo bitte ist da die ernsthafte Diskussion?


Uwe Bremer
Uwe Bremer
10. April 2018 um 12:10  |  646577

@Tedi

nun offiziell bestätigt als neuer Hauptsponsor – der Imagefilm dazu bekommt von mir 👍

Clip – 2:53 Minuten – hier

Michael Preetz, Geschäftsführer Sport bei Hertha BSC:

„Schon die ersten Wochen der Partnerschaft haben gezeigt, wie gut und vertrauensvoll die Zusammenarbeit mit TEDi funktioniert. Wir freuen uns daher sehr, TEDi langfristig als Hauptsponsor für Hertha BSC zu gewinnen. Unser Dank gilt unserem langjährigen Hauptsponsor bet-at-home.com, mit dem wir als krönenden Abschluss der Partnerschaft gemeinsam die aktuelle Jubiläumssaison mit dem Highlight UEFA Europa League bestritten haben.“

Silvan Wohlfarth, Vorsitzender der Geschäftsführung von TEDi:

„Die Chemie zwischen uns ist so gut, da lag es nahe, dass wir unsere Zusammenarbeit ausweiten. Wir rücken noch enger zusammen. Hertha und TEDi – das sind zwei, die zusammen passen. Beide stehen für Einsatzbereitschaft, Teamgeist und Bodenständigkeit.“

Quelle: Vereinsmitteilung – via Hertha.de – hier


hurdiegerdie
10. April 2018 um 12:24  |  646578

sunny1703
10. April 2018 um 6:05 | 646564

Dann sollten wir erstmal darüber reden, worum es geht.

Geht es um einen Einbau ins Trainerteam (à la Andreas Thom) oder geht es um einen externen Berater (à la Sammer, ja ich weiss es ist nicht Sammer direkt gemeint)?

Ein externer Berater mischt sich in der Regel nicht ins Tagesgeschäft ein (Training), sondern versucht generelle Strukturen zu überblicken und Ansatzpunkte für allgemeine Verbesserungen zu finden; z.B. (nur Beispiele und nur meine) generelle Ausrichtung der Jugendarbeit auf ein System, Ausrichtung des Spielsystems mit Planung dazu gehörenderen Neueinkäufe.

Wenn du einen zusätzlichen neuen Offensivtrainer willst, dann kannst du doch nicht am Ende der Saison damit anfangen, sondern musst das für die neue Saison planen, mit Diskussion mit dem sportlichen Leiter und ggf. externen Berater (Neueinkäufe).

Auch wenn ich sonst einiges vom American Football übernehmen würde, sehe ich das für den Fussball nicht so. Im American Football hast du zwei verschiedene Teams (offensiv und defensiv) im Fussball nicht. Deshalb muss es m.Mn im Fussball bei einem oberen Chef bleiben. Sicherlich kann man das Trainerteam erweitern (Torwarttrainer, Kondition- und Fitnesstrainer, Stürmertrainer, Taktikberatungstraineretc.), aber vieles davon haben wir ja schon und irgenwann verderben viel Köche auch den Brei (ins Phrasenschwein)

Muss man dann nicht letztendlich sagen, die, die wir haben, bringens nicht, wir brauche neue (nicht meine Meinung)?


10. April 2018 um 12:30  |  646579

Ich lese aus Preetz‘ Erklärung raus, dass die Zusammenarbeit mit BAH nicht immer ungetrübt war.

Tedi ist nun wahrlich nicht das Ausbund an Sexappeal, passt aber wahrscheinlich besser zu Hertha, als vielen von uns lieb ist.


Paddy
10. April 2018 um 12:33  |  646580

hurdiegerdie
10. April 2018 um 12:24 | 646578

…so kann man es natürlich auch formulieren 🙂
…meine Meinung


King for a day
10. April 2018 um 12:35  |  646581

Heißen wir dann in Zukunft „Die Teddys“ ?


10. April 2018 um 12:36  |  646582

Hendrik Schiphorst, Executive Vice President Football Germany bei Lagardère Sports Germany, verhandelt also einen Deal mit Hertha BSC, wo sein Vater Bernd Schiphorst der Oberaufseher ist.

Das ist sicherlich ein alter Hut, ich wusste es nicht. Das hat Geschmäckle.


10. April 2018 um 12:41  |  646583

Sir Henry
10. April 2018 um 12:36 | 646582

Verstehe das Problem nicht.
Hertha beauftragt agardère Sports Germany mit der Sponsorenfindung, bedeutet für mich, dass er für Hertha verhandelt.

Oder?


10. April 2018 um 12:51  |  646584

10. April 2018 um 12:51  |  646585

@Exil

Ich stelle mir Lagardère eher wie ein Makler vor, der beide Interessen berücksichtigen muss. Die Grenzen sind da sicher fließend.


10. April 2018 um 12:54  |  646586

@Exil um 1251

Wie gesagt, mir war es neu. Und die Tatsache, dass das nun schon ein paar Jahre so geht, scheint ja nicht gegen diese Konstellation zu sprechen. Vielleicht bin ich da auch zu empfindlich.


10. April 2018 um 13:09  |  646587

Neues aus Liga 3:

http://www.chemnitzerfc.de/cfc/aktuell/neuigkeiten/detailansicht/article//chemnitzer-fc-ev-s.html?cHash=f593d89810beda496ed3abf8b8214cdf

Hinweise auf das neue Stadion und gestiegene Kosten sind natürlich obsolet.


apollinaris
10. April 2018 um 14:19  |  646589

@ hurdi.. also dass meine Gedanken zum Taktikberater oder wie man die Funktion dann im Einzelnen organisiert, nicht auf die aktuelle Saison bezogen sind, ist doch klar. Mitten in der Saison Strukturen zu ändern, wo alles soweit läuft, wäre ja hirnrissig und kann nur schief gehen. So einen Quatsch würde ich mir nie ausdenken..Und mein Verweis auf Dortmund und den dort geplanten Veränderungen- sollte nur die Tendenz aufzeigen, wie man das Schiff auch organisieren kann ( ich finde es den richtigen Weg)- aber das hatte ich als für uns erstmal undenkbar bezeichnet.. weil wir ja nicht mal Sportliche Leitung und Manager teilen..
Im Zweifel dann mal kurz nachfragen: ich hatte das immer als Anregung für die nächste Saison verstanden- mit Didaktik bin ich ja nun auch etwas vertraut


Jack Bauer
10. April 2018 um 14:57  |  646590

Ich gebe mal offen zu, dass ich den Tedi-Hertha Imagefilm sehr gelungen und witzig finde. Optisch ist das natürlich trotzdem ziemlich übel, aber dafür gibt es ja hin und wieder Trikots ohne Sponsorenlogo.

@Uwe Bremer:

Du hast übrigens vergessen zu erwähnen, dass die Ausgangstemperatur des Ei enorm wichtig ist – war es im Kühlschrank oder hat es Zimmertemperatur?


Uwe Bremer
Uwe Bremer
10. April 2018 um 15:08  |  646591

@jack

wir ahnen es: Fragen über Fragen. Ende offen. Vorhang runter.

Alternative:

#Bauernfrühstück
#Spiegelei


fechibaby
10. April 2018 um 15:12  |  646592

10. April 2018 um 15:33  |  646593

Wichtig ist zu erwähnen, dass die Siedetemperatur des Wassers vom Luftdruck abhängt. Auf dem Gipfel des Mt. Everest beispielsweise siedet Wasser bereits bei ca. 70° Celsius. Dadurch verlängert sich die Garzeit des Eis maßgeblich.

Das sollten Bergsteiger beachten, falls sie dort oben den Wunsch nach einem kleinem Schmaus verspüren.


Freddie
10. April 2018 um 15:51  |  646594

10. April 2018 um 15:57  |  646595

Wie aus dem Ei gepellt.


Kamikater
10. April 2018 um 15:57  |  646596

@sir
Das ist sicherlich dann eher ein Thema, wenn es ein Novum im Fussball darstellen würde. Ärgerlicherweise ist das Gang und Gebe. Solche Dinge scheinen schon lange niemanden mehr zu interessieren.

Ich persönlich finde die bereits in der Vergangenheit oftmals konträre Interesse eines Sponsors beim Engagement für mehrere konkurrierende Teams fragwürdiger.

Erinenert sei an ein DFB-Pokalspiel von WOB gegen ING, bei dem die Gäste zur Halbzeit führten und dann der Torwart in H2 wie magisch vorbeigriff, so dass WOB doch noch irgendwie gewann.


fussballfreund83
10. April 2018 um 16:01  |  646597

@ Jack Bauer
10. April 2018 um 14:57

Der Film ist klasse, lief bei mir heute schon mehrmals. Die scheinen durchaus Humor zu haben.

Generell bin ich der Meinung es hätte uns schlimmer treffen können beim Hauptsponsor.
Klar das Image ist billig und bieder aber lieber so als wie beim Geflügel.

Mal wieder ein Trikot ohne Logo zu schießen ist natürlich eine gute Möglichkeit im Sommer.


Ursula
10. April 2018 um 16:03  |  646598

# Feinironie oder billiger Sarkasmus?

Hurdiegerdie

10. April 2018 um 12:07

„Wo bitte ist da die ernsthafte Diskussion?“…

Hurdiegerdie

9. April 2018 um 22:45

„Hertha braucht einen Offensivcoach.
9 Punkte (von 9) geht ja gar nicht. Da
wird viel zu viel hinten rum gespielt,
gerade von LUSTI. Der MITTELKREIS
wird nicht besetzt. Die Aufstellungen
sind viel zu defensiv und es fehlen zu
viele Spieler aus der U19.

Das sieht man aber nur VON OBEN
nicht am Fernseher.“

Empfindest Du dies als einen qualifizierten
Diskussionsansatz?


sunny1703
10. April 2018 um 16:16  |  646599

@hurdie um 12 Uhr 24

Danke für Deinen Beitrag. Ich sehe, das nicht so gut informiert wie Du über American Football(oder eher ziemlich ahnungslos) ähnlich,insbesondere schließe ich mich Deinem Phrasenschwein(satz) an, geteiltes leid ist halbes leid! 😉

Doch wenn ich Axel Kruse richtig verstanden habe, hält er diese Kompetenzvermehrung ja in Zukunft auch für sinnvoll.

Ich bin gespannt,wo da die Entwicklung hingeht.

lg sunny


sunny1703
10. April 2018 um 16:22  |  646600

@Ursula

Wo ist Dein Beitrag zu dieser speziellen Diskussion??
Elefantino um 16 Uhr 03 kann es nicht sein!

lg sunny


Joey Berlin
10. April 2018 um 16:46  |  646601

#Podcast mit Kruse 👍
Es geht einfach nichts über einen eloquenten Gesprächsgast, der seine persönlichen Erfahrungen und seine Meinung zu den aktuellen Ereignissen spannend präsentieren kann. Vielleicht kann man Kruse überreden, mal einen Gastbeitrag – egal zu welchem Thema – für den Blog zu verfassen. Inhaltlich teile ich in vielen Punkten seine Meinung.
PS: Imho, die „Intromucke“ sollte man vielleicht mal überdenken, einladend klingt die nicht – aber wie vieles Geschmackssache…


Kamikater
10. April 2018 um 16:46  |  646602

Traummodus an 🤘

„…und hier zusammengefasst die Neuzugänge der Hertha für kommende Saison: Naingolan, Ben Yedder, Florenzi und Salah…“


Ursula
10. April 2018 um 17:01  |  646603

sunny1703

10. April 2018 um 16:22

@ sunny

Ich verstehe so recht Deine Frage nicht!

Zu welcher „Diskussion“ (?), die HIER
nicht längst (leider!) schon „verbrannt“
wurde?

Wenn Dich eine Meinung von mir auch
wirklich interessiert, frage mich gezielt!

DIR werde ich jederzeit antworten….

Grüße!


fechibaby
10. April 2018 um 17:18  |  646604

@Tedi

Am besten bei dem Clip gefällt mir, wie Kalou
bei der Konfettikanone zusammenzuckt.
Einfach köstlich!


sunny1703
10. April 2018 um 17:44  |  646605

@Ursula

Ob es sinnvoll ist, in einer Fußballmannschaft zusätzlich zu bestehendem Trainerpersonal noch zusätzliche Komptenz einzubringen,wie von @apo angedacht und wenn ich das richtig verstanden habe, auch Axel Kruse zukünftig sich das vorstellen kann?

lg sunny


Ursula
10. April 2018 um 18:05  |  646606

# In aller Kürze

O. k. @ sunny, ich habe dass wohl
eigentlich immer wieder anklingen
lassen, auch HIER im Blog!

An den aktuellen Konstellationen
würde ich nicht drehen wollen, aber
ich war auch zu „schlechteren Zeiten“
der Meinung, dem Trainerstab und
auch unserem Manager Sport einen
„echten“ Sportdirektor zur Seite zu
stellen, der zwischen dem Trainerstab,
den Spielern und eben dem Manager
sondiert und koordiniert, sich rein um
die fußballerischen Strukturen kümmert!

Die Kompetenz-Verteilung und sein
„Standing“ müsste natürlich ganz genau
definiert werden…!

Ein kastrierter Cheftrainer, ob Dardai
HIER oder ein evtl. Nachfolger, oder
anderswo, ist nicht mein Ding! Grüße!


Uwe Bremer
Uwe Bremer
10. April 2018 um 18:16  |  646608

@AxelKruse

@sunny und @ursula

hat im obigen Podcast ab Minute 43 eine klare Meinung geäußert zu exakt dieser Frage.

Und er bedankt sich für die vielen positiven Reaktionen hier im Blog zu seinem ersten Podcast-Auftritt.


pax.klm
10. April 2018 um 20:08  |  646632

Hat nicht der Pal vor längerer Zeit gesagt: Fußballer brauchen so etwas nicht?


Ursula
10. April 2018 um 20:11  |  646634

Ja hat ER, und daher….

# „Männerfußball“

Anzeige