Präsentiert von
Berliner Morgenpost
Anzeige
Donnerstag, 19.4.2018

Weisers langer Abschied

(sst) – Hallo Herthaner, und täglich grüßt Mitch Weiser. Nun wechselt er also nach Leverkusen. Gestern hieß es noch, Borussia Dortmund könnte sich in Zukunft auf seine Dienste freuen. Wer kommt als nächstes? Ihr seid gefragt. Schalke? Hoffenheim? Bayern München? Real Madrid?

Nichts als Geschichten

Manager Michael Preetz gab sich auf der heutigen Pressekonferenz diplomatisch. „Also erstmal sind wir ja jetzt in der Zeit, wo wir die tollsten Geschichten in der Zeitung lesen. Es ist Transferzeit und das Spielchen geht so langsam wieder los. Das wird noch bis Ende August so gehen. Wir haben wenig Einfluss auf die Berichterstattung.“ Das mag sein, aber was wäre die Welt des Fußballs ohne Transfergerüchte. Deutlich langweiliger, oder?

Der Ton ist noch verlogener geworden

Was mich anödet, hängt auch mit Transfers zusammen, geht aber in eine andere Richtung. Es ist die Verlogenheit, die sich mittlerweile noch stärker eingeschlichen hat. Versteht mich nicht falsch, ich bin als jemand, der sich beruflich mit der Materie beschäftigt selber Teil dieser Welt und erst Recht kein Moralapostel, aber wenn sich jemand vor ein Mikro setzt und dann hineinsäuselt: „Es gibt keinen Grund daran zu zweifeln, dass ich im nächsten Jahr hier Trainer bin“ und dann kurz darauf seinen Wechsel bekannt gibt, dann sollte sich derjenige einfach nur schämen.

Das hat nichts mit Taktik oder sonst irgendetwas zu tun, sondern nur mit schlechter Kinderstube. Weil er mit den Emotionen von sehr vielen Menschen spielt, denen wirklich was daran gelegen hätte, dass dieser Mann im kommenden Jahr Eintracht Frankfurt trainiert.

Weiser wird gehen

Sätze, die im Fußballkosmos zirkulieren, müssen längst anders gelesen werden als gesagt. Wenn Michael Preetz also sagt, er wisse nicht, was im Sommer passiert, mag das genau genommen stimmen. Noch genauer genommen aber heißt es, dass Michtell Weiser den Klub verlässt. Wohin auch immer.

Wer noch ein wenig die Pressekonferenz dechiffrieren möchte, kann das hier tun:

Dardai sagt, er wisse auf „zwei, drei Positionen“ noch nicht, wie die Mannschaft in Frankfurt aussehen werde. Für Weiser kann ich mir kaum vorstellen, dass es reicht, um in der ersten Elf zu stehen. Was meint ihr?

Unter der Woche gab es eine interessante Szene. Julian Schieber sprang Weiser von hinten in die Beine, Schiedsrichter Dardai ließ ohne jegliche Regung in der Miene weiterspielen. Was Schieber dazu animierte, mit Weiser darüber zu diskutieren, ob es überhaupt ein Foul war. Sieht so aus, als würde es ein langer, harter Abschied aus Berlin werden für Weiser.

Hertha erhält die Lizenz problemlos

Zum Schluss noch etwas erfreuliches. Hertha erhält die Linzenz für die kommende Saison in der Bundesliga ohne Bindingungen und Auflagen. Hört sich heute an wie das Normalste der Welt. Es gab aber auch schon Zeiten, in denen das anders war.

Am Freitag trainiert Hertha unter Ausschluss der Öffentlichkeit


136
Kommentare

psi
19. April 2018 um 18:24  |  647935

Ha!


Bussi
19. April 2018 um 18:35  |  647936

Ho!


flötentoni
19. April 2018 um 18:47  |  647937

He!


hurdiegerdie
19. April 2018 um 19:06  |  647938

Hach ja die Nico Kovac Geschichte.

Ich meine er hätte gesagt, Stand heute. Ich glaube, er hat auch nachgeschoben „was morgen ist, weiss ich nicht (oder so ähnlich).
Es gbt manchmal Verhandlungen, da kann man nicht alles sagen.
Ich kann mich an Gelegenheiten erinnern, wo Trainer abgesprungen sind, weil nicht dichtgehalten worden ist.

Man könnte auch sagen, dass Kovac ein Meister der Sprache ist.
Sein Satz war nämlich:

„Es gibt keinen Grund, daran zu zweifeln, dass ich im nächsten Jahr nicht hier Trainer bin (Hervorhebungen Hurdie).“

https://www.hessenschau.de/sport/heimspiel-videos/video-58716.html

Dies ist eine doppelte Verneinung und besagt:
„Es gibt einen Grund, daran zu zweifeln, dass ich im nächsten Jahr hier Trainer bin.“ Er war also sehr ehrlich. 😆


sunny1703
19. April 2018 um 19:18  |  647939

Hertha BSC!

Ich ergänze es mal für Dich 😉 @hurdie

Ansonsten sehe ich das ebenso, ich hatte dazu schon

13. April 2018 um 11:44 | 646955

13. April 2018 um 12:30 | 646960

was geschrieben,was genau in Deine Richtung geht!

lg sunny


Blauer Montag
19. April 2018 um 19:56  |  647940

Dardai sagt, er wisse auf „zwei, drei Positionen“ noch nicht, wie die Mannschaft in Frankfurt aussehen werde.

Hier meine Nominierungen. Danke Jack, für deine Anregungen gestern um 16:06.

Jarstein; Pekarik, Rekik, Torunarigha, Plattenhardt
Leckie, Skjelbred, Darida, Lazaro
Selke, Kalou

sowie
Kraft; Baak oder Lustenberger, Duda, Esswein, Maier, Weiser, Schieber oder Ibisevic.

http://www.immerhertha.de/2018/04/17/wer-zu-spaet-kommt-den-straft-cordoba/comment-page-1/#comment-647767


Traumtänzer
19. April 2018 um 20:04  |  647941

#Weiser
Tja, man darf sich wirklich nicht mehr darüber aufregen, schätze ich. Weiser geht, nun gut, dann soll er! Wer geglaubt hätte, er würde hier immer und ewig spielen, geht das Ganze ja dann doch reichlich naiv an. Hat er übrigens ja auch nie gesagt, dass er das vorhat. Persönlich denke ich, dass ihm eine Saison bei Hertha noch ganz gut täte, weil diese Saison war echt mal nicht gut von ihm. Aber klar, europäisch läuft bei uns leider gar nichts in der nächsten Saison. Denke, man muss es so sehen: Wir können uns glücklich schätzen, dass er nach Bayern den Weg zu uns gegangen ist und nicht gleich zu Dortmund und Co. Oder gar ins Ausland. Es ist doch irgendwo aber auch eine kleine Auszeichnung für Hertha und die Arbeit hier. Und die feste Mindestablöse ist doch recht stattlich. Glaube, wir finden guten Ersatz weil ich denke, dass andere junge Talente inzwischen wissen, was bei Hertha möglich ist. Insofern geht hier doch die Strategie von Hertha auf. Also, trotz allem auch ein Dankeschön an Weiser, dass er das bei Hertha eine zeitlang mitgestaltet hat und alles Gute, so es denn zum Abgang kommt, wovon man ja wohl ausgehen darf, wenn die Meldungsdichte in der Hinsicht langsam zunimmt.

@sstier
Ist jetzt nicht böse gemeint, aber als Vertreter eines Mediums musst Du vermutlich auch etwas vorsichtig sein. Klar, hört sich immer gut an, die gute Kinderstube zu fordern. Aber Du sagst es selbst: letztlich seid Ihr Medienvetreter Teil des Meldungskarrussells bzw. schaut schon auch, wo Ihr es ordentlich am Drehen halten könnte. Und, gibt’s Langweiligeres als Spieler/Trainer, die ihre Personalien geräuschlos und moralisch einwandfrei abwickeln? Ich glaube nicht… 😉


Ursula
19. April 2018 um 20:07  |  647942

@ hurdie…

…nur das dieses, Dein Beispiel keine
„klassische „Doppelte Verneinung“
ist! Nico Kovac hat diese Negation
als „Meister der Sprache“ vielmehr
als eine Bekräftigung der Verneinung
verstanden haben wollen und zwei
„Negationsträger“ in diesem, einen
Satz in einen sachlichen Zusammen-
hang bewusst gebracht…

Zu Hause wurde zumindest eine
„zweite Sprache“ gesprochen und
in diesem (Kovac´) Sprachgebrauch,
wird dann auch gern der „negative
Concord“ gebildet…!! Grüße!


micro030
19. April 2018 um 20:15  |  647943

Mal eine Frage. Hieß es nicht, dass bei gesichertem Nichtabstieg die jungen Spieler eingesetzt werden sollen um Erfahrung zu sammeln? Wenn ich das alles so höre in den letzten Tagen, dann wird nur Toru und Maier vom Nachwuchs eingesetzt.

Das der HXV die Lizenz ohne Bedingungen bekommt ist eigentlich eine Frechheit. Aber was anderes habe ich fast schon nicht erwartet. Ohne den VB hätte der HXV sicherlich 10 Punkte mehr zugeteilt bekommen.


Paddy
19. April 2018 um 20:20  |  647944

Schieber hat genau das mit Weiser getan, was wohl jeder andere hier im Blog auch am liebsten mit Ihm tun würde 😀 😛


sunny1703
19. April 2018 um 20:29  |  647945

@micro030

so richtig 100% gesichert sind wir noch nicht. Mit vielen Absurditäten können wir noch auf Platz 16 landen.

Außerdem geht es ja auch noch ein wenig in Richtung Wettbewerbsverzerrung, wenn wir zum Beispiel gegen die CL Aspiranten Frankfurt und Leipzig oder gegen Hannover die eventuell noch unten reinrutschen können,plötzlich mit einer verstärkten U19 antreten.

lg sunny


jenseits
19. April 2018 um 20:32  |  647946

Ich finde es schade, dass Weiser uns verlässt. Vom Typ her sagt er mir wohl am meisten zu. Ein sehr guter Spieler mit der nötigen Portion Unberechenbarkeit, der bei Leverkusen bestimmt einen Schritt nach vorne machen wird. Es ist m.E. die Mannschaft, die am besten zu ihm passt. Außerdem kann er denken. Deswegen haben mir seine Antworten selbst auf belanglose Fragen immer Spaß gemacht.

Wir erhalten die Lizenz ohne Auflagen? Ich kann mich nicht erinnern, dass schon einmal erlebt zu haben. Was ist denn jetzt besser an unserer finanziellen Situation?


jenseits
19. April 2018 um 20:38  |  647947

Die U19 muss doch noch um die Meisterschaft kämpfen. Da werden ein paar unserer Jungprofis dringend benötigt.


micro030
19. April 2018 um 20:40  |  647948

@Sunny

Irgendwie gibt es immer Gründe bei Hertha nichts auszuprobieren. Wenn nicht jetzt wann denn dann? In der Saison ist kein Systemwechseln möglich, weil es nicht lang genug eingeübt ist. Komisch das es andere Vereine auch schaffen, aber da scheinen die Spieler intelligenter zu sein, da dort ja Systemwechsel durchgeführt werden. Jetzt ist es Wettbewerbsverzerrung wenn man anstatt der etablierten Spieler 2-3 Nachwuchsspielrr einsetzt. Für mich zählen solche Aussagen nicht und Dardai hätte das auch m.E. angekündigt.


Blauer Montag
19. April 2018 um 20:40  |  647949

Die stillen Reserven in der Hertha-Bilanz jenseits 20:32, die der GF Schiller auf der letzten MV vorstellte. 😕


jenseits
19. April 2018 um 20:50  |  647950

Glaub ich nich, @Montag. Die würden die DFL doch nur interessieren, wenn sie durch Veräußerung aufgedeckt und verflüssigt würden. Oder nicht?


Blauer Montag
19. April 2018 um 20:56  |  647951

Jepp jenseits 20:50.
Sofern ich das Thema „Lizierung durch die DFL“ überhaupt verstanden habe, geht es dabei vorrangig um die Sicherung der Liquidität für die kommende Saison. Die Liquidität kann sich aus meiner Sicht zunächst (nur?) verbessern durch:
a) den neuen Hauptsponsor,
b) Transfererlöse,
c) TV-Gelder.


Moralbert
19. April 2018 um 21:02  |  647952

Nur mal so. Platz 7 und damit je nach Ausgang des DFB-Pokal Finals, die evtl. Teilnahme an der El Quali sind durchaus noch drin.
Das Spiel am Samstag wird gewonnen vorausgesetzt, spielt Frankfurt dann gegen Bayern und nochmal Schalke zum Schluss.
Den Punkteabstand könnte Hertha also locker schliessen, eine eigene Gewinnserie wie zum Ende der Hinrunde vorausgesetzt.
Ich weiss viele Konjunktive, aber als durch sehe ich das Thema Europa 2019 für Hertha noch nicht.


Blauer Montag
19. April 2018 um 21:08  |  647953

EDIT 20:56: „Lizenzierung durch die DFL“
Jepp Moralbert 21:02

Auf geht’s Herthaner!


Exil-Schorfheider
19. April 2018 um 21:11  |  647954

@jenseits

Man wird sicherlich die Auflagen der letzten Saison erfüllt haben:

https://www.morgenpost.de/sport/hertha/article210301717/Hertha-und-Union-erhalten-Lizenz-fuer-2017-18.html


Jack Bauer
19. April 2018 um 21:11  |  647955

Ich habe mich zu Kovac ja schon geäußert. Die ganze Geschichte ist in meinen Augen miserabel gelaufen. In erster Linie natürlich von den Bayern. Hoeneß und sein kroatischer Fahrer, Rummenigge der den kleinen Fredi „zur Räson“ bringt. Das sind dann doch Momente bei denen man merkt, dass Kalle und Uli längst in einer eigenen Realität schweben. Fredi Bobic sagte gestern im Sky Interview: „Ich muss über Rummenigges Aussagen schon sehr sehr schmunzeln. Die Fans können sich selber ein Bild machen. 35 Profivereine gehen sehr respektvoll miteinander um.“

Und ja, sorry – Kovac ist für mich in der Sache auch nicht ganz sauber. Mr. das gesprochene Wort ist mir wichtig. Mr. ich finde es bedenklich, dass Verträge nichts mehr Wert sind. Für mich hat er sich selber auf ein etwas zu hohes Podest gestellt. Dass er das schmutzige Spiel der Bayern alá „wir haben gestern zum ersten mal gesprochen und ich hab ja gesagt“ mitspielt, würde ich ihm als Eintracht Fan schon übel nehmen… Und da habe ich noch nichtmal angefangen mit dem Namen Hörwick.
So oder so, erstmal abwarten ob es fachlich für die Bayern reicht. Ich habe da meine Zweifel.

@Hurdie:

Das Ding mit der doppelten Verneinung ist in der Tat nicht schlecht, hatte Zeigler am Sonntag auch in der Sendung.


Susch
19. April 2018 um 21:23  |  647956

@ Jack Bauer
Kovac hatte die Klausel bei seinen Vertrag den er zusammen mit Bobic ausgehandelt hat das er für 2,2 Millionen Ablöse diese Saison wechseln kann.
Da hat Kovac kein Vertragsbruch begangen.
Genau so wenig wie Bayern.
Wenn Kovac es nicht für nötig hält Bobic bei den Verhandlungen auf den laufenden zu halten ist etwas Link, aber nicht verboten.
Kovac hat im übrigen Bayern darum gebeten das er es Bobic selbst sagt.
Da war allerdings irgendjemand schneller.
Dumm gelaufen…. aber die Gerüchte um Kovac hatten ja schon länger Bestand.
Da muss Bobic davon ausgehen (weil er ja auch die Vertragsinhalte kennt) das Bayern da zuschlägt nachdem Tuchel abgesagt hat.
Ich finde die Vertragsgestaltung extrem bescheuert.
Wenn Bayern (oder ein anderer Verein) ein Trainer haben will-so sollte der Betroffene Verein benachrichtigt werden und auf den laufenden Stand gehalten werden.


Eugen
19. April 2018 um 21:30  |  647957

@ sstier: falsch zitiert und Zitat auch noch aus dem Zusammenhang gerissen, verbunden mit nicht gerade netten Unterstellungen… ‘#schlechte Kinderstube


jenseits
19. April 2018 um 21:30  |  647958

@Exil
Klar. Aber mich wundert es, dass sich das Verhältnis von höheren Ausgaben zu den Einnahmen nun besser darstellt als in der Vergangenheit.


Jack Bauer
19. April 2018 um 21:38  |  647959

@Susch:

Ich habe auch nie gesagt, dass Kovac oder jemand anderes etwas verbotenes getan hat. Ich empfinde es als, wie du schon sagtest, link. Du sagst es ja richtig: Jeder der sich nur ein bisschen mit der Bundesliga auseinandersetzt wusste, dass Kovac ein Kandidat bei den Bayern ist. Und dann wollen uns Kovac und die Bayern glauben lassen, dass das alles spontan in einer Nacht und Nebel Aktion über die Bühne ging? Dass das Treffen Wochen vorher Zufall war, weil Ulis Fahrer Kroate ist und die Kroaten sich halt alle kennen? Sorry, das ist mir zu billig.
Niemand der einigermaßen rational denkt beschwert sich, dass Kovac zu den Bayern geht. Aber das wie war von beiden Seiten unter aller Kanone und dazu gehört für mich auch das moralische Podest, dass sich Kovac in den letzten Monaten gezimmert hat.

Und dass Bobic nach sehr guter Zusammenarbeit, nachdem die Eintracht Niko Kovac die Chance gegeben hat sich in der Bundesliga zu präsentieren, dass er es da als ein wenig unfair empfindet, dass keine der beiden Parteien ihm sagt, dass es in eine gewisse Richtung geht, sondern dass die Sport Bild das vor ihm weiß… Also wer da nicht schlechte Laune kriegt, den verstehe ich nicht.


Exil-Schorfheider
19. April 2018 um 21:46  |  647960

jenseits
19. April 2018 um 21:30 | 647958

Stichwort neuer TV-Vertrag plus Einnahmen EL, dazu die neun Mio aus dem Brooks-Deal.
Vielleicht wird ja dank KKR doch alles irgendwann gut.


sunny1703
19. April 2018 um 22:17  |  647961

@Jack

Ich hätte mal gern das Gejammer erlebt,wenn das eine Woche später bekannt geworden wäre oder direkt vor der WM .

Seit November oder noch länger geistert der name Kovac als möglicher Bayernnachfolger durch die gazetten, Bobic wurde früh darauf von den Medien angesprochen, wenn das eine Sensation für den guten Freddie ist, hat er seinen Job verfehlt………….das hat aber er nicht.

Kovac sagt, er möchte selber bescheid den Frankfurtern geben, leider kommt ein Presseloch dazischen, vielleicht war das in München, vielleicht in Leipzig oder in Berlin. Grundsätzlich haben die Bayern nichts von einer Veröffentlichung.

Und was ist schlimmes passiert? Nach einer miesen zweiten Halbzeit verliert Frankfurt deutlich in Leverkusen und als nächstes erreichen sie das Endspiel im DFB Pokal durch einen Sieg auf Schalke.

lg sunny


Jack Bauer
19. April 2018 um 22:24  |  647962

@sunny:

Eben! Das Kovac Gerücht gibt es seit Monaten. Wieso hält sich Kovac dann nicht einfach etwas zurück, statt sich als moralische Instanz darzustellen? Wieso erzählt er diese sauschlechte Geschichte, dass er am Donnerstag, dem Tag der Bekanntgabe, erstmal mit den Bayern über eine Zusammenarbeit gesprochen habe? Also bitte.
Und wer sonst, als der FC Bayern, der seine Fühler wie kein anderer Verein bei Sky, SportBild und co hat, sollte diese Information preisgeben? Speziell nachdem man bei der Tuchel Absage verdammt alt aussah und Brazzo sowieso mal etwas Werbung in eigener Sache braucht, damit er nicht nur rüberkommt wie Ulis Hausmeister.

@Hannover:
Wo wir gerade bei gestörter Realitätswahrnehmung sind. Martin – Robin Hood – Kind, der laut eigener Aussage bis auf ein paar verwirrte Ultras ja den gesamten Verein hinter sich weiß, hat gerade eine heftige Schlappe auf der JHV hinnehmen müssen. Vorstand und Aufsichtsrat würden nicht (!) entlastet.


sunny1703
19. April 2018 um 22:40  |  647963

@Jack

Alles ist möglich, ich will nichts ausschließen,aber für mich ist entscheidend, Bobic wusste was passieren konnte und was spätestens nach der Absage von Heynckes und Tuchel wahrscheinlich wird.

So könnte man sich zb. auch noch selber ideal aus der Schusslinie nehmen,falls es weder im DFB Pokal noch in der Liga am Ende zu einem europäischen Platz reicht.

lg sunny


Ursula
19. April 2018 um 22:41  |  647964

# Relativierte Wahrnehmungen

Ich denke, für mich, dass sich das
Thema Nico Kovac bei den Bayern,
sehr zum Leidwesen von Kovac und
letztlich für die Bayern auch, recht
schnell erledigen wird!

Ich glaube aus der Ferne nicht, dass
obschon ER ja die grundsätzlichen
Strukturen kennt, dass ER mit den
Spielern und „Fremdtrainern“ in
München klar kommen wird…

…UND erste „Misserfolge“, an dem
aktuellen Jupp Heynkes gemessen,
werden ihm in München die Arbeit
(sehr!) erschweren!

Ich kann mich irren, aber ich tippe
auf ein recht frühes Scheitern…!?

Ich weiß eigentlich überhaupt nicht,
ob der gute Nico auch seinen Bruder
als Co-Trainer mitbringen darf…?


Jack Bauer
19. April 2018 um 22:56  |  647966

Um über Robert zu reden war in dem 10 Minuten Telefonat keine Zeit. War ja schließlich alles sehr spontan.

Ansonsten befürchte ich ein ähnliches Schicksal für Niko wie @Ursula. Vielleicht hilft ihm aber Peter Hermann?


apollinaris
19. April 2018 um 22:58  |  647967

@ Ursula..Jap, darf er. Hermann ist somit frei.


sunny1703
19. April 2018 um 23:01  |  647968

@Ursula

Robert Kovac geht mit zu den Bayern!!

Tuchel hätte ich noch weniger für geeignet gehalten, Tuchel und Rummenigge mag gerade noch gehen, Tuchel und hoeness nicht,das sind zwei welten.

Kovac ist in erster Linie als jemand gefragt, der die gutklassigen deutschen Spieler mit den Spitzenklasse nicht deutschen Fußballern zu einem team formen muss,wie es Heynckes auch dank seiner Spanien erfahrung gelungen ist.

Wir hier in der Liga erleben bayern als Diebe von national starken Spielern wie jetzt Goretzka, doch diese Saison lebt Bayern neben der überraschenden Leistung von Ullreich von seinen internationalen Stars, die heynckes erstklassig einbindet bzw im hohen Alter nochmal zu sehr guten Leistungen ermuntert.

Das nachzumachen wird schwer.

Und sollte Kovac etwas länger wirken dürfen,wird Uli Spieler aus dem Internat eingegliedert sehen wollen.

Mein Tipp, scheitert er nicht schon früh, werden wir nochmal Klopp in München sehen oder löw………??!!!

lg sunny


Jack Bauer
19. April 2018 um 23:03  |  647969

@Sunny:

Wenn Frankfurt das Pokalfinale nicht erreicht hätte und man in der Liga nur den siebten Platz (oder vielleicht sogar nur den achten) holt, spricht da trotzdem keiner von einer schlechten Saison und Bobic ist da im Moment alles andere als in der Schusslinie. Aus Frankfurter Sicht hätte man wohl am liebsten die Saison zuende gespielt und am Ende, mit der Qualifikation für den europäischen Wettbewerb und evtl der Finalteilnahme (Sieg ist wohl zu vermessen) gesagt: „Danke Niko, du hast hier einmaliges erreicht, viel Erfolg!“
Ich sehe kein Szenario, in dem Frankfurt von diesem Chaos der letzten Tage profitiert hat. Und man konnte ja auch gestern wahrlich nicht von einer Trotzreaktion der Mannschaft sprechen. Da war ne Menge Glück und Schalker Unvermögen mit im Spiel.

Es geht wohl sicher nicht darum, dass es für Bobic völlig ausgeschlossen war, dass Niko von der Klausel Gebrauch macht. Die Art und Weise missfällt ihm deutlich und ich kann es nachvollziehen.


Jack Bauer
19. April 2018 um 23:05  |  647970

@Klopp:

Ich glaube übrigens, dass sein Interesse daran, den FC Bayern zu trainieren, nicht so groß ist, wie viele denken. Er wird sicher nicht seine „Mission“ in Liverpool frühzeitig beenden. Und wenn er in die Bundesliga zurückkehrt halte ich Dortmund für das realistischere Ziel als München (zumindest wenn Watzke und Zorc dann noch da sind).


sunny1703
19. April 2018 um 23:07  |  647971

Wenn ich mir von den ganzen Trainern aus München mir hier in berlin jemanden vorstellen könnte,wäre es Gerland.

lg sunny


sunny1703
19. April 2018 um 23:08  |  647972

@Jack

Oder er nimmt mal eine Auszeit!!


Exil-Schorfheider
19. April 2018 um 23:08  |  647973

Peter Herrmann ist nicht frei – jedenfalls hat er sich noch nicht zur Zukunft geäußert.
Zumal die Bayern nicht bekannt dafür sind, solche Leute mal eben freizusetzen(Gerland-Prinzip).


sunny1703
19. April 2018 um 23:15  |  647974

Wenn es so ist,wie du es beschreibst,um was geht es denn? Frankfurt kann jetzt schon planen und nicht erst in Wochen oder Monaten, bayern ist auch abgeklärt,meine güte da reicht kein LKW mehr mit Taschentüchern,sondern ein bitte ein Güterzug………..


19. April 2018 um 23:30  |  647975

@sunny
Schick mal deine Gewerkschaft in die Spur! Du musst ja 12hx7d hier schreiben. 😉


Jack Bauer
19. April 2018 um 23:42  |  647976

@Sunny:

Ganz einfach:
-Kovac hätte in den vergangenen Monaten ein bisschen leiser sein sollen als es um Moral und Ehrlichkeit im Fußball ging.
– Kovac und die Bayern hätten die Leute mit ihrem Märchen nicht für blöd verkaufen sollen.
– Die Bayern sollen nicht auch noch so tun, als hätten sie Frankfurt und dem deutschen Fußball mal wieder einen Gefallen getan.

Aber ich drehe mich im Kreis. Das habe ich alles schon mehrfach hier geschrieben.
Jemand Lust auf 50+1? In Hannover tun sich heute Abend mal wieder heftige Abgründe auf. The King of listening und so.


hurdiegerdie
19. April 2018 um 23:42  |  647977

Och nö
sunny1703
19. April 2018 um 23:15 | 647974

Jetzt nicht die guten Bayern, die Frankfurt Planungssicherheit gegeben haben. Das wäre dann zuviel.


hurdiegerdie
19. April 2018 um 23:48  |  647978

Jack Bauer
19. April 2018 um 23:42 | 647976

Willst du jetzt die Kritik an Auba und Dembele und was die gemacht haben, mit dem vergleichen, was Kovac gemacht?

Die einen zwingen sich durch Nichtleistung und Arbeitsverweigerung aus dem Vertrag. Kovac hält einefach nur die Mögglichkieten des Vertreges ein, die ihm eingeräumt worden sind.

Das kann man doch nicht vergeichen!

Ich gehe lieber schlafen.

Schlaft gut.


Jack Bauer
20. April 2018 um 0:01  |  647979

@Hurdie:

Nein, ich will das nicht vergleichen. Aber auch genau das habe ich schonmal geschrieben und erläutert. Muss nicht alle 5 Tage sein.


Jack Bauer
20. April 2018 um 0:38  |  647980

Übrigens:

Ein Jahr Kicker als eMagazine kostenlos:

https://aktion.guj-direct.de/kicker-fantraum-aktion#


20. April 2018 um 3:56  |  647981

By the way..ich freue mich so sehr für Nico Schulz. Unter Nagelsmann ist er noch mal ein gehöriges Stück weiter gekommen.-Ich hate ihm viel zugetraut und freue mich, dass er nochmals so einen Sprung gemacht hat.-Klasse, der Junge. Ihn hatten auch recht viele , wie ich fand, unterschätzt.


Lupus Hildesheim
20. April 2018 um 5:11  |  647983

@Jack Bauer, dieser angebliche Verweis auf den Kicker ist ein übler Versuch an Daten zu gelangen. Es wird mit dem Hinweis geantwortet, dass Mehrfachanmeldungen nicht möglich und Daten bereits vorhanden sind. Die angebliche Mailadresse zum Widerruf der Einwilligungserklärung funktioniert nicht mit der Bemerkung: Unzustellbar. Vorsicht Abzocke!!!


sunny1703
20. April 2018 um 6:44  |  647984

@Lupus

Du wolltest wohl schummeln 😉

Danke für Deinen Warnhinweis, ich habe deshalb auch gleich einen Bogen um dieses „Angebot“ gemacht.

lg sunny


Jack Bauer
20. April 2018 um 7:25  |  647986

@Lupus:

Deine Vorsicht ist Ehrenhaft, aber nein, es handelt sich um keine Abzocke, ich bin da vorsichtig.
Dass du natürlich trotzdem mit deinen Daten zahlst ist logisch, das machst du aber (fast) überall, wo du dich anmeldest. Wer das nicht möchte, kein Problem. Aber dann bitte auch kein Smartphone haben und mit Google Maps und co durch die Gegend laufen.
Bei mir hat es geklappt, ich habe eine Bestätigung erhalten (vom Kicker, nicht von einer dritten Partei).

Siehe auch hier:

https://www.mydealz.de/deals/1-jahr-gratis-kicker-emagazine-fur-die-ersten-5000-interessenten-1162895


Bussi
20. April 2018 um 8:00  |  647987

danke @Jack, es hat wunderbar geklappt 👍

„hiermit bestätigen wir Ihnen den kostenlosen Zugang für Ihr kicker eMagazine plus für ein Jahr.
Lesen Sie ab der Ausgabe 034/2018 vom 23.04.2018 Ihr kicker eMagazine am Vorabend vor Erscheinen der Printausgabe.“


hurdiegerdie
20. April 2018 um 8:12  |  647988

Könnte man ggf. Werbung für ejournals und Gruner und Jahr in einen anderen Thread auslagern?

:mrgreen:


Herthapeter
20. April 2018 um 8:16  |  647990

@Niko Kovac
Die Suche der Bayern nach einem Trainer dauerte doch längst mehrere Monate, wenn ich das richtig in Erinnerung habe.

Nach der Tuchelabsage ging es dann mächtig überstürzt zur Sache, obwohl doch Kovacs Bayern-Ausstiegsklausel auch in Bayern lange bekannt gewesen sein dürfte.
Für mich ergibt sich daraus der Eindruck, dass Kovac lange Zeit nicht zur engeren Wahl gehörte und erst nachdem keine anderen Kandidaten mehr verfügbar waren, wurde schnellstens gehandelt und ein neuer Trainer präsentiert. Eine Hektik, die zu geradezu unprofessionellem Verhalten geführt hat, was Bobic nun anprangert.

Ich habe somit das Gefühl, Kovac war wohl nur dritte Wahl und ich sehe diese Liaison ähnlich wie @Ursula nicht von allzu langer Dauer.


wilson
20. April 2018 um 8:52  |  647991

Man mag diese Kovac-Geschichte anstößig finden. Genauso darf man es indes auch als normal werten.
Ich bin der Letzte, der auf die Idee käme, um Verständnis zu werben, aber (an dieser Stelle muss ein aber kommen!) …

Kovac oder irgendein anderes Wunderkind, seien es Spieler, Manager oder Trainer, werden nach ihrer Zukunft gefragt. Sie antworten: „Ich habe einen Vertrag bis …“, „ich fühle mich wohl bei …“ und das übliche Blabla.
Letztlich wird jede Aussage – schließlich wollen Zeitungen und Portale täglich gefüttert werden – seziert bis aufs Komma.
Antwortet der Gefragte mit „kein Kommentar“ oder Vergleichbarem (siehe oben), wird umgehend orakelt, wann und zu welchem Verein der Befragte wechselt.
Besipiel?

Wenn Michael Preetz also sagt, er wisse nicht, was im Sommer passiert, mag das genau genommen stimmen. Noch genauer genommen aber heißt es, dass Mitchell Weiser den Klub verlässt.

Das Zitat so ein wenig unfair, weil ich die Passage davor weglasse.

Wir sollten lange genug Beobachter sein, um einschätzen zu können, dass kaum etwas so vergänglich ist wie das Geschwätz eines Spielers, Trainers, Managers, der nach seiner Zukunft befragt wird.

In dem Moment, wo eine Ausstiegsklausel in einen Vertrag gesetzt wird – und dies scheint Usus bis runter zum Zeugwart zu sein, wird die Zukunft im Unternehmen zu jeder Wechselperiode infrage gestellt werden müssen.

Die Kovac-Geschichte ist für mich nicht anstößig. Anstößig sind in meinen Augen erpresste Vertragsauflösungen à la Dembele.

Und ob Kovac der richtige Trainer für Bayern München ist, geht mir ziemlich dicht am Arsch (pardon) vorbei.


20. April 2018 um 8:53  |  647992

apollinaris
20. April 2018 um 3:56 | 647981

Worauf genau bezieht sich „gehöriges Stück weiter gekommen“?

Die Einsatzzeiten und Tor-/Assistquoten sind stabil und harmlos wie zu Hertha-Zeiten, ja gut, ein Assist mehr diese Saison.
Er ist quasi ein Esswein, nur eben aus der hochgelobten Akademie…

https://www.transfermarkt.de/nico-schulz/leistungsdatendetails/spieler/85867


sunny1703
20. April 2018 um 8:55  |  647993

@herthapeter

Drei, vier Wochen halte ich nicht für überstürzt. Insbesondere wenn man sonst die Inthronisierungszeiten von Trainern sich anschaut,die meistens kurz nach einer Entlassung anfangen.

So war zum Beispiel der jetzige Bayerntrainer eine spontane Entscheidung, vermutlich von Hoeness,weniger von Rummenigge,mit welchem Erfolg ist zu sehen.

lg sunny


sunny1703
20. April 2018 um 9:09  |  647994

@Exil

Ich finde schon, dass sich Nico nach seiner sehr schweren Kreuzbandverletzung wieder heran gekämpft hat.

Ich war erstaunt,dass ihn Hoffenheim zu Saisonbeginn holte und seit dem 10. Spieltag ist er bis auf wenige Ausnahmen eigentlich dort eine Konstante im Kader und jetzt wo Hoffenheim „durchstartet“ sogar mit ständigen 90 Minuten Einsätzen bedacht.

Keine Sensation, aber doch eine erfreuliche Leistungssteigerung.

lg sunny


sunny1703
20. April 2018 um 9:15  |  647995

Mal ein wenig was vom EX………….. – gegner unserer alten dame.

https://www.11freunde.de/artikel/warum-dem-schwedischen-vorzeigeklub-oestersunds-fk-aerger-droht

lg sunny


20. April 2018 um 9:22  |  647996

@sunny

Wieder heran gekämpft ist eine andere Formulierung als „gehörigen Sprung gemacht“.
Für mich ist er nach wie vor ein Leichtathlet, der dann aber auch langsamer als Essi ist.
Den Kreuzbandriss hatte er ja schon bei BMG auskuriert und ist über 12 Einsätze wieder zur Form gekommen. Der Wechsel nach Hoffenheim wird wohl auch dem Trainerwechsel bei BMG geschuldet gewesens sein.

Und ja, weil Du erwähnst, dass er mehrere 90 min-Einsätze hatte, die suggerieren, dass er sich festgespielt hat – er hatte vier Einsätze als LV, der Rest der aktuell 23 Einsätze spielte er LM, daher vergleiche ich ihn mit Essi… oder auch gerne der Kinderbastelschere(copyright by @opa).


Kamikater
20. April 2018 um 9:26  |  647997

@Lizenz ohne Bedingungen oder Auflagen

1. wir sind auf einem wirtschaftlich stabilen Kurs
2. das waren wir nicht immer
3. das könnte uns andere Möglichkeiten bei Transfers schaffen

@sunny
Ja, über Nico habe ich mich auch gefreut. Sagen muss, dass er in der Zeit bei uns zeitweise auch die Einstellung zum Profisport hat vermissen lassen.


Uwe Bremer
Uwe Bremer
20. April 2018 um 9:43  |  647999

@NicoSchulz

habe vor zwei Tagen bei einem privaten Termin zufällig jemanden von der Familie Schulz getroffen. Nachdem Joachim Löw vergangenes Wochenende in Hoffenheim im Stadion war (u.a. Gnabry gucken), ist die Erwartung bei der Familie Schulz: Vielleicht ist Nico der Überraschungsteilnehmer in diesem WM-Kader. Oder es klappt dann zur EM 2020.


sunny1703
20. April 2018 um 9:44  |  648000

@exil

Klar, auch ihm fehlt es an Torgefahr und an den assists. Icch habe ihn zweimal in letzter zeit gesehen und da fand ich deutlich besser als zum Beispiel Leckie.

Ich habe dann extra für Dich eben nochmal nachgeschaut und bei 15 benoteten Bundesligaspielen eine Durchschnittsnote von 3,0 bei einem Feldspieler ist nicht zu verachten.

Die erreicht bei einem bestimmten Bundesligaverein aus Berlin nicht ein Feldspieler auch nur annähernd. Nur der Stammtorwart aus Norwegen ist etwas besser! 😉

Und auch extra für Dich hier der Link dazu

http://www.kicker.de/news/fussball/bundesliga/vereine/1-bundesliga/2017-18/1899-hoffenheim-3209/48635/spieler_nico-schulz.html

OT Hast du jetzt mit Deinen Handball Mädels Sommerpause?

lg sunny


20. April 2018 um 9:50  |  648002

Lasst Kovac einfach Kovac sein, wer noch nie etwas falsches getan oder gesagt hat, egal ob bewusst oder unbewusst, sollte sich hier nicht als Moralapostel aufspielen. Kovac hat es im sportlichen jedenfalls weiter gebracht als unser beratungsresistente Pal Dardai. Er wird mit Hertha jedenfalls nicht zweimal in unserem Wohnzimmer im Pokalfinale stehen. Jedenfalls sehe ich das in nächster Zukunft nicht. Wir haben zu viele „Schwiegersöhne“ von Preetz gekauft bekommen, alles pflegeleichte Spieler, die dem Trainer kaum ärger bereiten. Falls doch – werden sie zurück in die Schweiz geschickt, nach D98 gegeben, wobei einer ja ohne Pal zum Nationalspieler wurde. Wen Pal nicht mag oder mit wem er nicht kann kommt weg. Spieler wie Boateng, Pantelic oder Marcelinho, welche nicht so einfach vom Typ her sind, zeigen aber mehr Gier und Willen sowie Einsatz als unsere Truppe zur Zeit. Dann wundert man sich über den müden Beamten Fussball, welchen Hertha von Spiel zu Spiel im Moment zeigt.


20. April 2018 um 9:53  |  648003

sunny1703
20. April 2018 um 9:44 | 648000

Okay, danke für den Link.
Die 3,0 sind ein ordentlicher Wert.
Lasse ich gelten. 😉

OT Sommerpause

Danke der Nachfrage.
Noch nicht ganz – Sonntag ist letzter Spieltag, dann sind zwei Monate Pause angesagt.


Papa Zephyr
20. April 2018 um 9:56  |  648004

Ich habe Nico Schulz nur wenig gesehen – aber was ich gesehen habe, war ziemlich gut.
Laut Max-Jacob Ost in der letzten Rasenfunk Schlußkonferenz Nico Schulz „mit der Form seines Lebens“
https://rasenfunk.de/schlusskonferenz


20. April 2018 um 9:58  |  648005

NKBerlin
20. April 2018 um 9:50 | 648002

In Sachen Schwiegersohn-Mentalität bin ich (erstmals?) komplett bei Dir.
Der nächste schwierige Charakter steht ja auch vor dem Absprung.

Habe aber Hoffnung, dass Rekik mit der Zeit zum „Aggressive leader“ aufsteigt.


sunny1703
20. April 2018 um 10:03  |  648007

@Exil

Ich hoffe, das vorrangige Saisonziel ist erreicht worden!?

Wenn ja, viel Spaß bei der Saisonabschlussparty mit den Mädels! 😀

Betreff Nico, bekommt er noch einen Tick mehr Gefahr in sein Spiel und er behält dabei seine sonstige jetzige Form, kann es mal passieren, dass wir eine Hertha/ex Hertha linke seite bei Löw sehen, sofern Platte uns erhalten bleibt.

Daran hätte ich vor einem Jahr noch nicht mal zu denken gewagt! 🙂

lg sunny


20. April 2018 um 10:19  |  648009

@sunny

Einerseits ja, andererseits nein.
Als Dorfverein den Klassenerhalt zu sichern, ist natürlich schön, die interne Zielvorgabe lautete aber Platz 6, weil ambitioniert.
Dafür war es dann aber zu viel Anlauf, der benötigt wurde, um mehr oder weniger anzukommen.
Übermorgen können wir mit Schützenhilfe Platz 7 entern, mal sehen, ob es funktioniert. Ich könnte dann damit leben. 😉

Wenn NIco der neue Odonkor wird, bitte.
Aber wer wird dann der neue Neuville?


paulpepper
20. April 2018 um 10:49  |  648013

@sunny 23:07
Gerland war ja schon mal Trainer in Berlin und das auch ziemlich erfolgreich! 😉


DreiPunkt
20. April 2018 um 10:52  |  648014

@Exil-Schorfheider
20. April 2018 um 10:19

„[…]Wenn NIco der neue Odonkor wird, bitte.
Aber wer wird dann der neue Neuville?“

Volland.


20. April 2018 um 11:09  |  648018

Wie wäre es denn im Sommer mit Wenger als externe Offensivkompetenz-Kompetenz?


Ursula
20. April 2018 um 11:18  |  648021

Ja @ paulpepper, Gerland war Ende
der neunziger Jahre Trainer bei TeBe!

ER leistete dort eine sehr gute Arbeit,
verriet aber oft (tja, in der Sauna!), dass
ER mit „diesen Leuten“, ER meinte die
„Göttinger Gruppe“ nicht klar käme!
Sie „fummelten“ ihm ständig dazwischen!

Sie hätten im übrigen nicht die geringste
Ahnung vom Fußball, was sich dann
später auch herauskristallisierte….


paulpepper
20. April 2018 um 11:28  |  648023

@Ursula
Ist doch immer wieder interessant was man in der Sauna so alles erfährt 😀

Ja, die Göttinger Gruppe war ziemlich einnehmend, installierten ja auch ihre Leute in der Vereinsführung. Aber dennoch wars sportlich eine schöne und erfolgreiche Zeit für TeBe. Zumindest so lange die Göttinger Gruppe noch zahlungsfähig war 😉


Ursula
20. April 2018 um 11:37  |  648025

Tja, es gab einen Tag der TeBe
und einen Tag der Hertha BSC,
jeweils dem gesamten Team
vorbehalten war!

Tja, „früher“…


Blauer Montag
20. April 2018 um 13:01  |  648037

Das Hinspiel gegen Eintracht Frankfurt hat Mathew Leckie noch genau vor Augen. Der Australier erinnert sich an ein „hartes Match“, Herthas „gute erste Hälfte“, und natürlich auch an seine Torvorlage zur Berliner Führung. …
https://www.morgenpost.de/sport/hertha/article214065273/Rakete-zurueck-auf-Kurs.html


fg
20. April 2018 um 13:24  |  648038

Es bleibt – leider – dabei: Bei PKs wirkt Preetz zeimlich gequält. Es war schon mal noch krasser, aber er kriegt das nicht raus.


Paddy
20. April 2018 um 13:31  |  648039

@fg
…naja Augen auf bei der Berufswahl, der Preetz sollte spätestens damals im Praktikum unter D. Hoeneß gemerkt haben, dass man ein Aushängeschild des Vereins wird und man sich selbst, wie natürlich vordergründig den Verein auch vermarkten MUSS…


apollinaris
20. April 2018 um 13:32  |  648040

# Nico..nun, wer ein bisschen hinguckt: er ist taktisch enorm gereift ( in Gladbach hatte ich übrigens keine Veränderung gesehen). Er ist viel fokussierter in seinem Spiel, geht an die Grundlinie, hat den Kopf oben. Tolle Laufwege.
Für mich ist er in der Tat ein Kandidat für die Nati, allerdings nicht mehr
für die wm dieses Jahr.

# Zahlen sind ausschließlich unterstützend, hinweisgebend, um Fußballer
einordnen, beurteilen zu können
Nico wurde auch in Berlin von einigen als Leichtathlet bezeichnet. So, wie andere glaubten, Ronny sei ein Bundesligaspieler erster Güte.


fg
20. April 2018 um 13:36  |  648041

@apo:
Sehe ich leider auch so.
Und nicht jeder erkennbare Fortschritt muss immer mit einer Statistik begründet werden.


apollinaris
20. April 2018 um 13:45  |  648042

..und weil eben so vieles subjektiv bleibt, noch ne Einschätzung: ich glaube nicht, dass Nico für internationale Topmannschaften wie Bayern in Frage kommen kann: ein Alaba z.B. , ist wirklich noch ne ganze Stufe höher an Begabung einzuordnen.
Nicht, dass mir irgendwann meine Sätze verdreht in den Hals gestopft werden


Blauer Montag
20. April 2018 um 13:46  |  648043

Wieso leider fg 13:36?
Es ist doch schön, wenn Nico Fortschritte macht.


apollinaris
20. April 2018 um 14:00  |  648044

…und weil‘ smir grade Spaß macht: es wurde hier spekuliert, dass favre nach Dortmud käme und dies schlecht für den bvb sei.
ich glaube, unter Favre , würde der bvb endlich wieder ernsthafter Konkurrent für Bayern.


Exil-Schorfheider
20. April 2018 um 14:02  |  648045

@apo

Wer sich auskennt, der weiß, dass Schulz in Gladbach bei 13 Buli-Einsätzen vier Mal über 90 min gespielt hat.
Wie man da taktisch reifen soll, kannst Du ja mal zusammenpuzzlen.
Ein „büsschen hingucken“ reicht da nicht… eher habe ich den gefühlten Eindruck, dass Du ihn da fast gar nicht gesehen hast. Nix für ungut…


Uwe Bremer
Uwe Bremer
20. April 2018 um 14:19  |  648046

@exil
wie sieht es mit Deiner Disziplin aus: Ich bin in der Lage Texte zu lesen?

Die Aussage von @apoll war:
Schulz ist taktisch gereift (in Gladbach war mir das nicht aufgefallen)

Fazit: Niemand hat behauptet, dass Schulz in Gladbach gereift sei.
Wer sich auskennt, weiß ja, dass Nico Schulz in dieser Saison unter Julian Nagelsmann /Hoffenheim trainiert


Exil-Schorfheider
20. April 2018 um 14:23  |  648047

Uwe Bremer
20. April 2018 um 14:19 | 648046

War ja klar, dass das Rempeln(Mobbing?) kommt…
Ich habe mich auf „das habe ich in Gladbach nicht gesehen“ berufen. Die Zeile hat Dein Freund @apo nun mal geschrieben, nicht ich.
Empfehle daher, die gleiche Disziplin an den Tag zu legen.


fußballfreund83
20. April 2018 um 14:29  |  648048

@ Ursula
20. April 2018 um 11:37 | 648025

In den Herbsten 98 und 99 gab es jeweils einen Tag, der dem anderen gebührte.
Ganz ohne Saunieren.
Was macht eigentlich Ilija Aracic wäre man geneigt zu fragen, wenn er sich nicht schon wieder seit Januar auf der Bühne Bundesliga tummeln würde.


frankophot
20. April 2018 um 14:39  |  648049

Es ist doch schön zu erfahren, dass M. Leckie nun – nach monatelanger Konzentration auf´s Nationalteam – offensichtlich beschlossen hat, sein persönliches Vorbereitungsprogramm für die WM 2018 schon jetzt im Hertha-Training zu beginnen…Vielleicht fällt da ja noch die ein oder andere gute Pflichtspiel-Aktion für seinen Arbeitgeber ab.
Es wäre zu wünschen.


20. April 2018 um 14:39  |  648050

@exil..ich versuche bei einigen ex-Herthanern, die mich interssiert haben, ab und zu hinzuschauen, was sich da entwickelt hat.-Dabei schaue ich mir dann schon mal Spiele an, die ich sonst nicht schauen würde.
Auf deine Miesepetrigkeiten gehe ich nicht weiter ein. Von Handball verstehe ich rein gar nix.
P.S. Nico Schulz hatte in Hoffenheim anfangs ziemliche Probleme, fand nicht so rein. Mittlerweile ist der Knoten anscheinend geplatzt.


ahoi!
20. April 2018 um 14:42  |  648051

„mobbing“? au weia!


Uwe Bremer
Uwe Bremer
20. April 2018 um 14:43  |  648052

@exil

Immerhertha ist der Blog, wo Sie geholfen werden:

@apoll hat bei Schulz in Gladbach keine taktische Weiterentwicklung gesehen.

Hast Du die dort gesehen?
Nein, auch nicht.

Hast Du in dieser Saison eine Entwicklung bei Schulz gesehen?

Nur, falls Du mal hingeschaut hast in Hoffenheim.

So – jetzt bist auch Du auf Ballhöhe


ahoi!
20. April 2018 um 14:55  |  648053

@apo (14:00): ich glaube auch, dass favre die dortmunder (taktisch etc) wieder auf ein anderes niveau führen kann. nur kann seine (alte?) art, beim training ständig alle möglichen und unmöglichen spielzüge zu unterbrechen, dann immer wieder an einzelnen spielern rumzuzerren, um ihnen zu zeigen, wie sich bewegen, wo sie stehen sollten, auf dauer (für erwachsene menschen) ganz schön enervierend sein. auch sein umgang mit niederlagen-serien fand ich weder in berlin noch gladbach sonderlich souverän.

aber vielleicht hat er sich ja inzwischen weiter entwickelt. keine ahnung, dafür beobachte ich die französiche liga viel zu wenig. wenn nicht, so glaube ich, wird favre auch in dortmund eher nur kurzfristig „zünden“, aber nicht auf „strecke“. …


sunny1703
20. April 2018 um 14:56  |  648054

@uwe Bremer

@exil ging es darum,zu zeigen, dass Schulz sich bei den wenigen Einsätzen in MG nicht taktisch entwickeln konnte. Er hat damit nur das erklären wollen, was @apo nicht bemerkt hat und auch nicht bemerken konnte.

Beide liegen richtig, @apo mit seiner Einschätzung von Nico jetzt und dem wie es in MG war UND @exil mit der Erklärung warum das so in MG war. 🙂

lg sunny


Blauer Montag
20. April 2018 um 15:02  |  648055

♫ ♪ ♪ Musik für die Warteschleife
https://www.youtube.com/watch?v=TFj0rxyNCtc&index=6&list=PL4453AF767059823C&t=0s
Led Zeppelin- Good Times And Bad Times


Exil-Schorfheider
20. April 2018 um 15:07  |  648056

Danke, @sunny!
Sieht man halt nicht, wenn man mich auf dem Kieker hat… 🙄


Exil-Schorfheider
20. April 2018 um 15:09  |  648057

@ahoi

Spar es Dir.
Ich habe diesen Vorwurf für weitaus harmlosere Aussagen kassiert und lediglich persifliert.
Man weiß ja, wer hier mit wem am besten kann…


ahoi!
20. April 2018 um 15:16  |  648058

@sunny: mein eindruck ist ein anderer. ich denke schon eine ganze weile, es ist doch inzwischen fast egal, was @apo sagt… sobald er nur zur „feder“ greift, springen doch @exil oder auch @opa schon aus dem „gebüsch“ und fangen an, seine aussagen zu sezieren oder auch mal ins lächerliche zu ziehen. das ist ähnlich wie bei mir und meinem freund @heiligenseer. 😉 am anfang war’s ja vielleicht noch ganz unterhaltend. inzwischen aber nur noch stereotyp. grüße bitte!


Jack Bauer
20. April 2018 um 15:25  |  648059

@Favre:

War über 4 1/2 Jahre in Gladbach. Davon 4 Jahre sehr erfolgreich. Das ist grundsätzlich erst mal ein sehr guter Schnitt. Sein Abgang hatte leider gewisse Parallelen zu dem bei Hertha, nur dass die Gladbacher Mannschaft ihre Qualität direkt nach dem Trainerwechsel wieder freisetzen konnte, wobei sicherlich auch deutlich mehr Qualität vorhanden war als 09/10 bei Hertha.

In Nizza ging die Saison ähnlich katastrophal los. Nach 11 Spielen 10 Punkte und Platz 16. Er hat es diesmal allerdings geschafft die Mannschaft zu stabilisieren. Aktuell steht Nizza auf Platz 6 und hat noch gute Chancen auf die Europa League.
Ich würde mich auf jeden Fall freuen ihn wieder in der Bundesliga zu sehen und gehe fest davon aus, dass das Dortmunder Spiel dann auch wieder etwas ansehnlicher wird als dieser furchtbare Stöger (den ich als Typen sehr mag) Fußball.

@Bussi:
Gerne!


sunny1703
20. April 2018 um 15:26  |  648060

@ahoi

Vieles was Du schreibst,kann ich gut nachvollziehen. Und ich haue mich ja auch oft dazwischen,gerade letztens für @apo.
@Dan hat das mal mein Helfersyndrom etwas überspitzt genannt.

Der Titel Hilfssheriff wurde mir ja dafür auch schon wenig schmeichelhafterweise verliehen!

Ich erinnere mich auch noch gut an eine halbjährige Wiederholung wegen @apos Pantelicsatz.

Wer lesen konnte,las ihn so wie @apo ihn damals gemeint hat, wer es schlecht mit ihm meint, macht es eben nicht.

Nur mir geht es nicht um Namen, sondern um Inhalte und für MICH Ungerechtigkeiten,ist eine „Macke “ von mir und hier an dieser Stelle lese ich das eben so wie es @exil gemeint hat.

Alles andere wäre PantelicItaliener,Du verstehst?!

lg sunny


Exil-Schorfheider
20. April 2018 um 15:27  |  648061

@ahoi

Das ist maximaler Bullshit. Sorry!
Wenn man meint, zu allem etwas schreiben zu müssen, ohne eine Meinung dazu zu haben oder sich zu 90% nicht zustimmen zu können, dann muss man mit Fragen rechnen.
Ich denke, hier wird immer der Dialog gefordert?!
Hat man eine andere Meimung, ist diese dann nicht genehm?
Ich habe Schulz nun mal nach seinen Zahlen beurteilt und fand die Kritik-würdig, wenn man bspw Deine Maßstäbe an einen offensiven Außen nimmt.
@sunny war so nett und hat Noten nachgereicht, auf die bspw @Susch ja immer Wert legt. Fand ich prima.
Wenn man auf meine Argumente nicht eingehen möchte, sondern mich wie „Le Blog-Papi“ einfach nur anmaulen will, bitte.
Ich halte das aus. Dann sollen die anderen aber nicht in die Taschentusch-Starre verfallen und Mails schreiben, man möge bitte eingreifen.
Das ist nämlich hinterfotzig…


Exil-Schorfheider
20. April 2018 um 15:30  |  648062

@ahoi

Hab noch vergessen:

„Es sind ja immer die anderen.“


20. April 2018 um 15:38  |  648063

@ahoi..lass es..man kann nur verlieren
😉


ahoi!
20. April 2018 um 15:41  |  648064

@sunny: ich verstehe.

@exil. dich eher weniger. aber lassen wir es dabei. ich wollte lediglich meinen eindruck schildern, und das habe ich getan. dein satz „Wenn man meint, zu allem etwas schreiben zu müssen, ohne eine Meinung dazu zu haben … “ spricht ja eher dafür, dass meine these nicht ganz falsch ist. 😉

und deinen befehlston etwas weiter oben (ahoi: spar dir das.) kannste dir auch klemmen. wüsste nicht, dass du hier oder mir gegenüber weisungsberechtigt bist.


ahoi!
20. April 2018 um 15:48  |  648065

@apo: ja, zumindest „lebenszeit“. und draußen scheint die sonne… 🙂

@jack: du hast recht. dass das in gladbach viereinhalb jahre waren, hatte ich nicht auf dem schirm. kam mir „gefühlt“ kürzer vor. und habe ausnahmsweise mal nicht nachgeschaut. allein die dauer seiner anstellung (mehr als eine verdoppelung der zeit gegenüber seinem engagement in berlin) sprich dann wohl deutlich für favre!


Exil-Schorfheider
20. April 2018 um 15:57  |  648066

@ahoi

Das war alles, nur kein Befehlston.
Die Weisungsbefugnis beanspruchen hier ja andere für sich, wenn sie über fußballlose oder -fremde Beiträge lamentieren.
Oh, da gehörst Du ja auch zu… was für ein Zufall…


fg
20. April 2018 um 16:43  |  648067

Das war von ahoi überhaupt kein Bullshit.
Er hat endlich mal benannt, was hier seit Monaten passiert, nämlich anstrengender und bemitleidenswerter Destruktivismus, wo man sich fragt, warum das diesen Usern so lange Freude machen kann.


Freddie
20. April 2018 um 17:14  |  648068

Also Meinungsstark isser, aber destruktiv mit Sicherheit nicht.


Waidmann2
20. April 2018 um 17:16  |  648069

mal etwas OT – nämlich zu Hertha BSC bzw. zum Gegner am Samstag …

Ich stelle mir gerade so vor, dass es nicht ganz einfach sein dürfte, dieses Team in der jetzigen Situation zu 100 %iger Leistungsbereitschaft zu motivieren. Als Pokalfinale-Teilnehmer sind sie automatisch für die Euro-League qualifiziert (da der voraussichtliche Sieger ja sowieso in der CL spielt) – ergo ist es also völlig egal ob sie am Ende 7. oder besser werden. Und die nächste Mannschaft dahinter (Gladbach) hat 6 Punkte Abbstand.

KÖNNTE ein kleiner Vorteil für Hertha sein – aber nur wenn man selbst bereit ist 100% zu investieren.


Susch
20. April 2018 um 17:25  |  648070

HDer unterlegene im Finale ist nicht für die Euro League qualifiziert. Selbst wenn der Gewinner in der Champions League spielt.
Dafür würde mit Platz 7 ein Starter mehr dabei sein.

https://www.sportschau.de/fussball/bundesliga/bundesliga-dfb-pokal-europa-league-champions-league-war-wann-wo-spielt-102.html


Uwe Bremer
Uwe Bremer
20. April 2018 um 17:35  |  648071

@exil

Dein Grundton ist seit Monaten unverschämt. Wenn dagegen argumentiert wird, wirst Du ausfällig.
Ist so. Deshalb musst Du es aushalten, dass das hin und wieder mal angesprochen wird.

P.S. Verschone uns mit einer Antwort


sunny1703
20. April 2018 um 17:41  |  648072

@waidmann

Dann müssten sie aber die Regularien wieder geändert haben. Bis letztes jahr stand dem Verlierer des pokalfinales kein automatischer Startplatz in der euroleague zu, auch kein platz in der Quali dazu.

Lg sunny


sunny1703
20. April 2018 um 17:50  |  648073

Sorry @susch war schneller


Exil-Schorfheider
20. April 2018 um 17:52  |  648075

@fg

Gibt es auch Nachweise für diese Destruktive?
Wusste nicht, dass Meinungsstärke neben dem Diaolg auch nicht gewollt ist.

—————-

@Bremer

Unverschämt war lediglich Dein Stalking-Vorwurf aufgrund einer einfachen, ehrlich gemeinten Frage.
Da ich aber auch solche Anwürfe aushalte, weil Du den juristische Aufwand nicht wert bist, wird nun mal hart am Wind gesegelt…


hurdiegerdie
20. April 2018 um 18:07  |  648077

Popcorn!

Leider muss ich weg. Ich kann auch nicht Esbären sehen, weshalb sie wohlgewinnnen werden.

Aber das wäre ein gutes Omen, denn ich kann morgen auch Hertha nicht sehen.


pathe
20. April 2018 um 18:20  |  648078

@Uwe Bremer

20. April 2018 um 17:35  |  648071

„@exil

Dein Grundton ist seit Monaten unverschämt. Wenn dagegen argumentiert wird, wirst Du ausfällig.
Ist so.“

Jep!


jap_de_mos
20. April 2018 um 18:26  |  648081

Nun ja @Exil-Schorfheider. Den unverschämten Grundton kann ich bestätigen. Ein Beispiel dafür ist dein Beitrag um 14:02. das ist keine sachliche Nachfrage, sondern vermittelt (mindestens unterschwellig), dein Gesprächspartner habe keine Ahnung. Dabei geht es nicht um den sachlichen Inhalt („wie hätte er sich bei so wenig Einsatzzeit weiterentwickeln sollen?“), sondern um die Art und Weise. Das habe ich auch als persönlichen Angriff gelesen.
War mal anders, aber gut. Steht mir natürlich nicht zu und vermutlich lande ich mit dieser Bemerkung auf deiner schwarzen Liste. Aber dieses „Spiegeln“ kann ich mir an der Stelle nicht verkneifen. Ich find’s schade, weil ich dich als interessierten und fairen Diskussionspartner im Hinterkopf habe. Das hat sich vor einiger Zeit radikal geändert, leider.

Zum Sportlichen: Könnte auch sein, dass die Eintracht nun auf einer Euphoriewelle surft und viele Dinge gelingen. Wir werden sehen, wie’s kommt. Gespannt bin ich, ob Duda ran darf und wenn ja, wie er sich über 90 Minuten schlägt – denn bei seinen Anlagen muss das der Anspruch sein.


Exil-Schorfheider
20. April 2018 um 18:27  |  648084

@Pathe

War ja klar… dabei habe ich bei Dir sogar Abbitte geleistet, weil ich mich verlesen hatte… aber was sol

Viel Soaß mit den Zustimmungsdullies und geistigen Tieffliegern, die nachts beim Zeitungsbügeln ans Keyboard dürfen…


psi
20. April 2018 um 18:29  |  648085

Danke @Uwe Bremer,
mit dieser Meinungsstärke bekam ich es auch schon zu tun.


Blauer Montag
20. April 2018 um 18:37  |  648088

Meinungsstärke soll als Euphemismus dienen für Worte wie „geistige Tiefflieger“ oder „maximaler Bullshit“? 🙁


pathe
20. April 2018 um 18:45  |  648090

@Exil

Du hast sicher vernommen, dass ich deine „Abbitte“ nicht angenommen habe. Aus gutem Grund. Und jetzt mach mal weiter. Du merkst offensichtlich gar nicht, wie arrogant und überheblich du bist. Auch wenn es nicht Wenige sind, die dich darauf hinweisen.

PS: Ignorier-Modus ist wieder eingeschaltet.


apollinaris
20. April 2018 um 21:27  |  648125

Merke: es wedeln stets jene mit juristischen Flaggen, die von diesem Metier ganz offensichtlich nicht den kleinsten Schimmer haben- fast schon ein Naturgesetz
#Schmunzelalarm


Freddie
20. April 2018 um 21:31  |  648126

Immer ruff, alle auf einen.
@apo demnächst mal Face to Face .😉
Also die Erläuterung


hurdiegerdie
20. April 2018 um 21:55  |  648130

Es ist wie immmer. Da wird eine kleine Meinungsverschiedenheit, die mit 3-4 Posts erledigt gewesen wäre, durch parteiliche Gruppenkeile zu einem Ding aufgebaut, dass letztendlich eine Person in die Enge treibt.

Das Apo dann mit seinem Schmunzelalarm nachlegt, nachdem er Oberwasser durch die Partenahme der anderen verspürt, ist dann das logische Ende.

Haltet euch doch raus, dann wäre das Meiste hier in Kürze erledigt, wie auch 3-4 Posts zum Abseits im Eishockey.


jenseits
20. April 2018 um 22:07  |  648134

Hier ist gar nichts mehr in Kürze erledigt. Ich schätze, es sind nicht wenige, die von den letzten eins zwei Jahren hier ziemlich genervt sind. Ich kann da @fg und andere gut verstehen.


Freddie
20. April 2018 um 22:08  |  648135

Sehr gut


20. April 2018 um 22:09  |  648136

Sehe ich ähnlich @hurdie
Da scheint sich Frust aufgestaut zu haben
& aktuell Genugtuung.
Muss nicht sein, zumal @Sunny es gut um 14:56
für mich!! beschrieben hat.
Grüße von der Terasse aus Berlin-Mitte


U.Kliemann
20. April 2018 um 22:27  |  648139

Alle auf Einen ,Einer gegen Alle. Ist doch
nun wirklich nicht neu. Opa würde Taschen-
tücher verteilen. Endlich mal Butter bei die
Fische.Und Alle wissen was bei der Damen-
wahl gecancelt wurde. Owohl jeder der 1plus
1 zusammenrechnen kann wußte eh Bescheid.


hurdiegerdie
20. April 2018 um 22:31  |  648140

Bolly
20. April 2018 um 22:09 | 648136

Grüss mir den Dewm und insbesondere die starke Frau hinter dem schwachen Mann.


hurdiegerdie
21. April 2018 um 0:04  |  648146

jenseits
20. April 2018 um 22:07 | 648134
Das sehe ich anders.

Schau dir den Verlauf an:
Apo leitet ein: „wer nur ein bisschen hinguckt“
Sagt dann, Nico ist gereift, konnte man bei Gladbach nicht sehen.

Exil nimmt die Einleitung Apos auf:
Wer sich auskennt (auch geflügeltes Wort im Blog) und drückt aus:
Na ja, er konnte sich ja gar nicht in Gladbach entwickeln, weil er kaum gespielt hat.

Bis hierher ist ja noch alles cool.

Dann kommt UB mit der sicher deeskalierenden Einleitung:
„Wie sieht es mit Deiner Disziplin aus: Ich bin in der Lage Texte zu lesen?“

Ab hier eskaliert die Situation und gibt freie Schussbahn gegen Exil für andere.

Apo reagiert noch cool 20. April 2018 um 14:39

Bis hierher ist immer noch fast alles alles cool.

Dann kommt ahoi, UB legt nach.

sunny1703 20. April 2018 um 14:56 versucht die Situation zu glätten und das eventuelle Missverständnis zu retten.

Aber dann geht es Schlag auf Schlag.

Ahoi legt nach, Bremer hilft, Exil muss sich verteidigen.
Dann springt fg dazu, UB legt wieder nach

Jetzt trauen sich endlich auch pathe und jap_de_mos. PSI unterstützt UB.

Das ist chronologisch, wobei ich die auslasse, die versucht haben, das Ganze wieder auf ein anderes Thema zu lenken, und die Reaktionen von Exil (er muss sich ja in die Ecke gedrückt verteidigen)

Vermutlich wäre alles nach den ersten beiden Posts von Apo und Exil vorbei gewesen, wenn nicht andere hier parteilich die Diskussion hätten eskalieren lassen.

Morgen gebe ich dir den Verlauf zur Eishockey-Debatte.


ahoi!
21. April 2018 um 0:54  |  648148

@hurdie: ich habe nicht „nachgelegt“. ich habe an dieser stelle (weil sie passte) beschrieben, was ich hier seit monaten wahrnehme. und mit dieser wahrnehmung bin ich ja nicht allein. und ich habe ähnliche wahrnehmungen über den diskussionsstil (die tollen „ein- und zweizweiler etc, immer „eine neue sau durchs immerherthadorf treiben“) bereits vor ein paar tagen mal „zu papier gebracht“. da ging es aber vornehmlich noch um andere protagonisten.


21. April 2018 um 1:00  |  648149

@hurdi…das Problem ist: du mischst dich häufiger ein, als dir bewusst zu sein scheint. Und das (in meiner Wahrnehmung) häufig einseitig und ein klein bißchen vorhersehbar
Wäre schön, wenn du dich mal miteinbeziehen würdest,
Es sind die Muster, die ewigen Wiederholungen und die subtexte, die ja nicht erst heute einigen auffallen.
Es ist eigentlich eher so, das solche Aufwallungen, wie heute, recht selten vorkommen. Und wenn sie dann kommen, passiert das doch nicht aus freier Erfindung?- Es melden sich komplett unvernetzte Einzelne, oft eher die Stillen.-.
Das könnte vielleicht auch zu denken geben..?
Und noch eines: : ich habe bei @opa, als er mir wg der Verwendung des Begriffs „stalking“ vor ein paar Wochen auch in generösem Ton vermittelte, das er auf juristische Schritte verzichten würde, auf eine Reaktion komplett verzichtet. ( wie sehr of bei ihm) – Dann bei @exil, als desgleichen nun mit @ub (zum 2. Mal ?)
geschah, kurz kommentiert. Einfach, weil es m.M. ungemein albern ist und durch die ( ein bißchen weinerlichen ) Wiederholungen, nicht besser wird
-Ich reagiere bei @exil und @opa auf mich betreffende subtexte ungefähr in einem Verhältnis von 1/6
Trotzdem scheinen meine Beiträge von großer Attraktivität für beide zu sein..und reagieren nahezu auf jeden 2. Beitrag ( natürlich nicht aus Interesse am Inhalt..)
Achte doch einfach mal ne Weile darauf ( freddi, du vlt auch, bevor wir das besprechen)- mal sehen, ob du mal zu einer anderen möglichen Perspektive gelangst. – Das Muster ist dann vielleicht mehr als die isolierten Einzelteile vermuten lassen.


ahoi!
21. April 2018 um 1:41  |  648151

hups. gerade gesehen, dass mir oben beim editieren einiges verrutscht ist. daher noch mal neu:

@hurdie: ich habe nicht „nachgelegt“. ich habe an dieser stelle (weil sie passte) beschrieben, was ich hier seit monaten wahrnehme. und mit dieser wahrnehmung bin ich ja nicht allein…

und ich habe ähnliche wahrnehmungen über den diskussionsstil (die tollen „ein- und zweizweiler“ oder das bedürfnis einiger hier, immer „eine neue sau durchs immerherthadorf zu treiben“) bereits vor ein paar tagen mal etwas „zu papier gebracht“. da ging es aber vornehmlich noch um ein, zwei andere protagonisten. und dafür (um meine meinung zu artikulieren) brauche keinen @ub, der „vorlegt“.. 😉


hurdiegerdie
21. April 2018 um 2:01  |  648153

ahoi!
21. April 2018 um 1:41 | 648151

Ich habe den Ablauf einen konkreten Sequenz beschrieben.

Für Kritikgespräche gibt es gute Leitfäden. Alle besagen:
a) diskutiere konkrete Beispiele (keine Allgemeinplätze „war schon immer so“)
b) bleibe bei den konkreten Beispielen (nicht „aber da war doch mal irgendwas anderes“)
c) benenne bei den konkreten Beispielen die beteiligten Personen (nicht: „aber das sagen doch alle immer“)

Dein Post:
a) was ich hier seit Monaten wahrnehme (Allgemeinplatz)
b) ich habe ähnliche Wahrnehmungen (Abweichung vom konkreten Bezug)
c) vornehmlich zwei drei andere Protagonisten (anonymer Bezug zu Personen)

Das bringt keine Diskussion weiter, weil es alles nur Allgemeinplätze ohne konkreten nachvollziebaren Bezug auf anonyme Personen gerichtet sind.

Ich behaupte, dass hier mit diesen itteln eine viel schlechtere Gesprächskultur suggeriert wird als es sie wirklich gibt.

Es bringt überhaupt nichts darauf hinzuweisen, dass ja alles seit ohne Beispiele seit undefinierter Zeit von einigen unbestimmten Anonymen angebelich den Blog zerstört.

Das ist destruktives WischWaschi.


hurdiegerdie
21. April 2018 um 2:05  |  648154

apollinaris
21. April 2018 um 1:00 | 648149

Was dir in deiner Wahrnehmung erscheint, ist kein Problem an sich. Es könnte dein Problem sein. Ich möchte mich da eigentlich nicht einbeziehen.


ahoi!
21. April 2018 um 2:29  |  648155

mag sein @hurdie, dass das keine diskussion weiter bringt. aber deine interpretationen („nachgelegt“) und abwertungen („destruktives wischiwaschi“) auch nicht. und ‚ross und reiter‘ habe ich allesamt schon (mehr als) einmal benannt. muss ich also nicht ständig in jeden beitrag einzeln wieder tun. anonym ist da also schon mal nüscht.


hurdiegerdie
21. April 2018 um 3:03  |  648156

Ich spreche von einem konkreten Bezug.
Konkret! Nicht was du irgendwann mal irgendwem als Ross und Reiter gesagt hast.
Merkste, wie schwer das ist, konkret zu bleiben?
Ständig diese Ausflüchte auf Vergangenes. Kannste auch Apo über dir lesen. Ständig wird irgendwas, was mal war, was angeblich monatelang den Blog belastet und kaputt macht, hervorgerkramt. Und dabei wird noch erwartet, dass man sich daran erinnert.

Bleib doch konkret am Beispiel. Bei mir gings doch jetzt eben gut ;-).

Ich glaube, vieles der Dinge würden sich lösen, wenn man konkret kritisiert, direkt am Beispiel, und nicht ewig immer anonym auf Vergangenes (ewig benannte Ross und Reiter).

Glaubst du wirklich, ich wüsste noch, wann du welche Rösser und Reiter benannt hast? Ich habe echt keine Ahnung.

Es gibt hier nur wenige, die sich in Excel-Dateien Meinungen über andere und was die vielleicht mal gesagt haben, abspeichern.

Ganz ehrlich? Ich habe überhaupt keine Ahnung, wen du auf dem Kieker hast. Deshalb bringt es mir auch gar nichts, wenn du darauf verweist, dass du die, die du auf dem Kieker hast, schon öfter erwähnt hast.


jenseits
21. April 2018 um 5:51  |  648158

@hurdie
Es kommt hier auf nichts mehr Konkretes an. Ich weiß, du siehst es anders. Und Du bist der einzige der Anderssehenden, für die ich noch Sympathie habe.


22. April 2018 um 5:03  |  648404

 @ backstreests Es muss aber ein Spieler sein der viel Geld zusätzlich zu Weiser bringt. Da gibt es für mich nur 4 Spieler. Darida,Stark,Rekik und Plattenhardt. Kalou oder Ibisevic entlasteten höchstens das Gehaltsbudget. Sollte Kiprit bleiben würde ich auf Ibisevic tippen da man sonst drei Stürmer (Ibisevic,Selke,Kiprit) hat die sich zu ähnlich sind. Kalou würde ich gerne als feste zweite Spitze bei uns spielen sehen. Nicht im LM. Plattenhardt könnte wenn er ne gute WM spielt richtig Geld bringen. Und so unentbehrlich sehe ich Plattenhardt nicht. Gleiches gilt für Darida. Schieber wird wohl gehen, und man muss sehen ob es noch Sinn macht ein Esswein oder Leckie zu behalten. Das Duda plötzlich ein Faktor bei uns wird ist eher unwahrscheinlich. Sollte auch versucht werden Duda zu verkaufen. Bedarf haben wir im LM, ZOM und DM. Wobei mir ein DM mit Maier und Darida für unsere Verhältnisse mehr als gut zu Gesicht stehen würde. Ein LV und RV (wenn Weiser und Plattenhardt gehen) sollte dann perspektivisch besetzt werden da man mit Pekarik und Mittelstädt Alternativen hat. Ich glaube das es im Sommer mehr Bewegung im Kader geben wird als viele denken. 

Anzeige