Präsentiert von
Berliner Morgenpost
Anzeige

(jl) – Nun ist es also vorbei. Das Triple-Gerede um den FC Bayern, und sicher auch der Manuel-Neuer-Vergleich in Bezug auf dessen Vertreter Sven Ulreich. Ihr habt’s gesehen: Der München Ersatzkeeper baute den Bock des Dienstagabends, Reals Benzema musste nur noch einschieben. Es sollte der Vorbote des Ausscheidens sein.

Das Hertha-Training am Mittwoch durfte indes getrost als Vorbote des Hannover-Spiels bezeichnet werden. Die Niedersachsen zählen zu den konteranfälligsten Teams der Liga, also drückte Pal Dardai aufs Tempo. Zwei-gegen-zwei auf Mini-Feld und große Tore, danach Drei-gegen-zwei Überzahl-Situationen von der Mittellinie – das Ganze unter den Augen von Andy Thom, der allerdings nicht aktiv eingriff.

Kraft und Lazaro zurück im Teamtraining

Wenn ich euch erzählen würde, dass Herthas Profis am Mittwoch einen Ball nach dem nächsten verwandelt haben, würdet ihr mir ja eh nicht glauben. Also bleibe ich bei der Wahrheit: Torflaute as usual – „das hat ja schon Tradition bei uns“, meinte Chefcoach Dardai. Zumindest einem Spieler sollte aber ein sehenswerter Treffer gelingen. Peter Pekarik schweißte den Ball mit einem satten Pfund ins Netz. Pause, Anerkennung, Szenenapplaus, schließlich ist der Slowake des Toreschießens sonst eher unverdächtig. „Ich hab‘ Gänsehaut“, scherzte Davie Selke.

Was die Personalsituation betrifft: Alles im Soll! Thomas Kraft, Valentino Lazaro und Jordan Torunarigha kehrten wie angekündigt ins Teamtraining zurück, sodass Dardai fürs Hannover-Spiel am Sonnabend mit ihnen planen kann.

Inwieweit er mit dem aktuellen Geburtstagskind plant, ist eine andere Frage.

Fabian Lustenberger, Herthas dienstältester Profi, hat nun also die 30er-Schallmauer geknackt. Aber ob er deshalb spielen darf? Vielleicht tatsächlich, schließlich hat Konkurrent Per Skjelbred zuletzt gegen Augsburg nicht gerade Eigenwerbung betrieben. Was meint ihr?

So oder so: Glückwunsch, Fabian Lustenberger.

Salah-Chant als Vorbild für „Sala“-Chant?

Als Rausschmeißer noch der Hinweis, dass sich etwas auf dem Ticket-Markt tut. Nicht, dass sich nachher noch jemand ärgert 😉

Also, zurück in den Champions-League-Modus. Rom gegen Liverpool. Mit Salah. Und Mané, Mané. Und Bobby Fir-mi-noooooo. Aber ohne Couthin-ho… (Wann wird der Song eigentlich von euch Hertha-Fans adaptiert? Gibt in Berlin doch schließlich auch einen „Sala“…)

Schönen Abend.

Ab Donnerstag zieht Hertha die Vorhänge zu. Wir melden uns mit Impressionen von der Pressekonferenz. 


111
Kommentare

Colossus
2. Mai 2018 um 18:08  |  649870

Ha!


pathe
2. Mai 2018 um 18:13  |  649871

Ho!


psi
2. Mai 2018 um 18:16  |  649872

He!


Paddy
2. Mai 2018 um 18:39  |  649878

Hertha BSC!


zippo
2. Mai 2018 um 18:50  |  649879

der Maier von der spree!


fechibaby
2. Mai 2018 um 19:01  |  649880

Ach war das gestern Abend schön.
Da haben die Königlichen schön den Bauern das Triple versaut!
Und wenn jetzt noch Frankfurt im Finale siegt, dann war das ja eine …. Saison.
Freue mich jetzt schon auf den knallroten Kopf von U. Hoeneß.


pax.klm
2. Mai 2018 um 21:17  |  649881

fechibaby
2. Mai 2018 um 19:01 | 649880

Einzig der Trainer hätte es nicht verdient…


Paddy
2. Mai 2018 um 21:52  |  649883

…wäre ein Geschenk an den neuen Bayerntrainer^^


hurdiegerdie
2. Mai 2018 um 22:03  |  649884

Berlin verliert leider Spiel 3 um die Meisterschaft in Friedrichshafen, aber es bleiben noch 2 Chancen.


Exil-Schorfheider
2. Mai 2018 um 22:05  |  649885

Danke, @hurdie!


hurdiegerdie
2. Mai 2018 um 22:30  |  649886

Exil-Schorfheider
2. Mai 2018 um 22:05 | 649885

Gern geschehen. Heute war der VfB besser, aber die Truppe hat eine gute Moral. Nach 0:2 Satzrückstand und 5 Punkkte Rückstand Mitte des 3. Satzes haben sie den noch gewonnen. Auch im 4.Satz 5 Punkte Vorsprung für den VfB und wieder dicht rangekommen, aber die Punkte liefen aus zum Ende.

Wenn sie es knapp halten können, haben die Volleys den besseren Teamspirit. Druck ist der VfB nicht gewohnt. Schönwetterspieler.
Ich glaube, die Volleys schaffen es.


Mhaase
2. Mai 2018 um 22:36  |  649887

@sir henry
Ich schon wieder.., leider sagt mir mein IPhone stets, dass die neue Folge, die auch geladen und in der Liste zu sehen ist, derzeit nicht verfügbar ist. Stelle ich mich nur blöd an oder gibt es ein Problem mit Apple 🍎???


SweetTooth90
2. Mai 2018 um 22:42  |  649888

Bei mir genauso, benutzte auch die iOS Podcast app


SweetTooth90
2. Mai 2018 um 23:45  |  649890

Bei overcast funktioniert es 😉


Kamikater
2. Mai 2018 um 23:48  |  649891

@fechi
In your mind.

@apo
Gibts was Neues?


ahoi!
3. Mai 2018 um 0:56  |  649892

tja. ziemliches schweigen hier im forum… keine rechte ahnung warum? aber ich muss gestehen, dass ich bereits kaum nachvollziehen konnte, warum die leistung von hertha am vergangenen samstag hier einfach so sang- und klanglos hingenommen wurde. fast so, wie man schlechtes wetter erträgt. motto: ist halt so…. kannst eh nix dran ändern.

dabei hat die tristesse – in der sich hertha seit monaten bei heimspielen präsentiert und seit nunmehr drei jahren, wie im jüngsten podcast richtig angemerkt wurde, wichtige spiele blutleer abschenkt – einen namen. mindestens einen namen… denn neben dem trainer, sollte sich irgendwann vielleicht auch ein manager mal fragen, warum er da seit jahren solch biederes personal auf diesen wichtigen posten setzt: heine, funkel, babbel, widmayer, skibbe, rehagel, luhukay und nun eben dardai.

meint hier wirklich einer ernsthaft, dass da ein trainer dabei war oder ist, der in der lage gewesen wäre (oder ist), aus einem ambitionierten (selbst ernannten) „haupstadtclub“ mittelfristig ein team zu formen, das oben *angreifen* kann. ich muss gestehn. ich kann das nicht. eigentlich schon länger nicht mehr.

auch ertrage ich – als zahlender zuschauer, fan und vereinsmitglied – dardais fast schon irrlichternde aufstellungen ehrlich gesagt immer weniger. so ist mir vollkommen schleierhaft, warum bei uns ein seit monaten indisponierter stark einen stammplatz sicher hat, aber sich gleichzeitig (mit torunarigha) eines der größten IV-talente der liga hinten anstellen muss. schenkt man den worten von torus berater glauben, so ist dardai auf dem allerbesten wege, diesen jungen mann zu vergraulen. und dass, obwohl hier viele ihren pal noch als förderer der jugend feiern.

auch mag mir nicht in den kopf, warum kalou am vergangenen WE (einmal mehr) in die startelf durfte, nachdem doch zuletzt mehr als offensichtlich geworden ist, dass kalou dann am besten funktioniert, wenn er von der bank kommt….

am allerwenigsten aber verstehe ich, was dardai da gerade mit dem aktuell besten „kicker“ in unseren reihen anstellt. lazaro: mal rechts vorne (da gehört er hin!), mal links offensiv, dann wieder hinten rechts, zwischendurch mal in der mitte. mehr chaos geht fast nicht. fehlt nur noch, dass lazaro demnächst als torhüter ran muss. (was bei jarsteins absteiger formkurve fast noch verständlich wäre 🙂 )

doch spaß beiseite: ja, dardai kann defensive grundordnung. richtig toll sogar. doch offensive eben nicht. egal mit welchem personal. auch nach drei jahren nicht. dabei zeigen aktuell zwei simple beispiele in der liga, dass es möglich ist, auch mit einem durchschnittlichen team ganz ordentlichen fußball zu spielen. sprich mehr ballbesitz und mehr offensive aktionen zu kreieren. kohfeldt und titz. warum kann hertha nicht, was bremen oder hamburg da innerhalb weniger wochen begriffen haben und auch immer besser umsetzen?

das beispiel hoffenheim zeigt sogar, dass es möglich ist mit einem vergleichbaren kader zweimal hintereinander die EL und sogar CL-plätze anzugreifen. ich bleibe dabei: herthas letzter richtig gute (innovative) trainer hieß favre. und den hatte wer noch verpflichtet? preetz war es jedenfalls nicht!


Blauer Montag
3. Mai 2018 um 1:30  |  649893

Was gibt es noch zu sagen @hoi um 0:56
zum letzten Heimspiel der Hertha?
Vielleicht dies?

Mit 40 geschossenen Toren in 32 Spielen liegt Hertha statistisch gesehen ganz gut im Rennen. Und nur 37 Gegentore kassiert zu haben, bedeutet sogar ein positives Torverhältnis. Das ist sehr gut. Denn nur 6 Mannschaften der Bundesliga haben derzeit ein positives Torkonto. In den letzten drei Spielen hat Hertha insgesamt 7 Tore geschossen. Kann man auch nicht meckern. Die Werte deuten auf eine Mannschaft hin, die in der Bundesliga etabliert zu sein scheint. …

http://www.schiedsrichtergespann.de/herthas-mittelstuermer-mit-endspurt-zum-punkt/#comment-22882

Zwei Anmerkungen noch von mir:
1. Stark spielt seine erste Saison als IV bei Hertha. Bei 37 Gegentoren in 32 Bundesligaspielen eine gute Quote insgesamt für Hertha – so auch für Stark?
2. So weit ich die PKs vor den Spielen sehen konnte, wurde keinem Spieler verboten, auch mal den Torschuss aus der 2. Reihe zu versuchen. Der GF oder der Trainer können jedoch nicht auf den Platz stürmen, um dies selbst zu versuchen.


ahoi!
3. Mai 2018 um 1:52  |  649894

alles richtig @BM. etabliert im mittelfeld der liga haben wir uns . würde ich auch nie bestreiten. fakt ist aber gleichzeitig: hertha liegt in der heimtabelle auf platz 15. und niklas stark hat von den verteidigern (bis auf mittelstädt) bei kicker den schlechtesten notendurchschnitt und torunarigha den besten. und die von mir beschriebene spielerische tristesse und fehlende offensive entwicklung nehme ja längst nicht nur ich wahr…

und vor allem darüber (heimspiele) habe ich mein (sicher subjektives) stimmungslied gesungen und versucht gründe und verantwortlichkeiten zu benennen. zudem: für die ansprüche eines selbsternannten, modernen hauptstadtclub sollte und darf solides oder biederes (je nach sichtweise) mittelmaß zumindest mittelfristig nicht reichen. aber ich weiß auch, dass das vielen offenbar (und angesichts von herthas vergangenheit) schon reicht.


3. Mai 2018 um 7:36  |  649898

@ahoi
👍👍👍
Ganz schön mutig! Ich wurde dafür teilweise heftig angegangen. Bin aber immer noch zu 100% in ähnlicher „Stimmung“ wie du und verstehe so einiges auch nicht. Bei der Trainerbeurteilung sind wir uns auch einig! Ein guter und somit evtl „schwieriger“ Trainer ist nicht Michas Wunsch.
Dabei können zivilisierte Reibereien sehr fruchtsam sein.


3. Mai 2018 um 7:57  |  649899

@mhaase

Danke für den Hinweis. Das wurde uns auch von anderer Seite berichtet.

Ich habe es gestern Abend probiert, da ging es nicht. Heute Morgen hingegen ging es ohne Probleme.

Ansonsten würde ich dir die Nutzung eines anderen Podcast-Players empfehlen. Ich nutze Overcast und bin sehr zufrieden.


Derby
3. Mai 2018 um 8:56  |  649902

@ahoi und Seppel

Aufpassen, gleich wird es Breitseiten geben was euch einfällt hier den Trainer oder den Manager für die Spielweise verantwortlich zu machen.

Es kann nicht sein, was nicht sein darf und – gleich kommt es –

Nächste Saison wird alles besser!!

@Ahoi – das mit Jordan sehe ich ähnlich. Da hat man eines der größten Abwehrtalente, der mal sehr sehr viel Geld bringen wird (guckt euch die IV sogar in der CL an, da gibt es derzeit nicht so viel Gute), aber man behandelt ihn nicht passend.

Hier wird wieder ein aufheulen durch das Forum gehen, wenn man so etwas formuliert, aber ist mir wurscht.

Jordan kann gerne zu Blau Weiss 90 kommen, da hat er richtig Entwiclungspotential 🙂 ahaha

Aber Scherz beseite. Man sollte bei Hertha aufpassen, was man mit seinen Juwelen macht – Jerome lässt grüßen!

Hertha Live – tue ich mir gar nicht mehr an diese Saison. Wichtiger ist ob der Dino endlich absteigt. Also Konferenz gucken. Und ins Stadtion um mich selbst zu feiern??? Nee – kann ich in der Kneipe auch und bei Einsatz des gleichen Betrages kommt da eine besser Stimmung auf.

Schade Hertha.


3. Mai 2018 um 9:02  |  649903

@Seppel

Zivilisierte Reibereien à la Babbel? Der den monatelang platzierten Wunsch nach Verlängerung des Vertrags ignoriert und sich dann mit öffentlichen Lügenanschuldigungen aus der Verantwortung sprengt?

Was genau ist denn „mutig“ an @ahois Ausführungen? Was hat er denn zu befürchten? Er empfindet die Entscheidungen des Trainers als falsch und äußert sich entsprechend. Und? Dazu braucht es Mut?


3. Mai 2018 um 9:06  |  649904

@Torunarigha

Auf welcher Position soll Jordy denn spielen, auf der er besser ist als der bisherige Stammspieler? Und wie kann das begründet werden? Wisst ihr denn, ob der Trainer das nicht ausprobiert hat? Welchen Grund soll der Trainer haben, einen besseren Spieler nicht einzusetzen und damit mehr Punkte zu holen? Weil ihm die Nase des Spielers nicht passt?

Nicht falsch verstehen, ich mag Jordy auch sehr. Aber ich halte Rekik als linken IV für besser und reifer.


3. Mai 2018 um 9:07  |  649905

Blauer Montag
3. Mai 2018 um 1:30 | 649893

„1. Stark spielt seine erste Saison als IV bei Hertha. Bei 37 Gegentoren in 32 Bundesligaspielen eine gute Quote insgesamt für Hertha – so auch für Stark?“

Lag es an der Uhrzeit, dass hier mal wieder ein faktisch falsche Aussage getroffen wurde?

https://www.transfermarkt.de/niklas-stark/leistungsdatendetails/spieler/162434/saison/2015/wettbewerb/L1/verein/44


Papa Zephyr
3. Mai 2018 um 9:16  |  649906

Letzte Saison hatte die Auswärtsfahrer so einiges zu ertragen – und zu Hause gab es sehr viele Heimsiege.
Diese Saison ziemlich umgekehrt.
Wer daraus etwas gegen den Trainer oder Manager ableiten kann…


3. Mai 2018 um 9:25  |  649908

Da wir gerade über Jordy schreiben:
Frankfurt hat Interesse und der Berater sagt, dass sich die Situation bei Hertha ändern muss…
Zu lesen auf TM.
Na Bravo! Dann „freue“ ich mich auf schon auf die Millionen die da kommen werden ☹️


heiligenseer
3. Mai 2018 um 9:31  |  649909

Oh, wenn das sogar der Berater sagt. Uiuiui.
Vielleicht hat auch Kovac aus Frankfurt Interesse und er nimmt ihn direkt mit zu den Bayern, um die Stamm-IV aufzuwerten.


3. Mai 2018 um 9:32  |  649910

Der püassende Artikel dazu:

https://www.bild.de/sport/fussball/hertha-bsc/torunarigha-genervt-55578432.bild.html

Dass Frankfurt Interesse zeigt, ist nicht neu, eher die weiteren Kandidaten.
Dann soll er halt gehen, wenn er zu ungeduldig ist.


3. Mai 2018 um 9:35  |  649911

@Seppel

Sieh dir mal das Portfolio des Beraters von Torunarigha an

https://www.transfermarkt.de/tzs-tomas-zorn-sportmanagement/beraterfirma/berater/3882

Das ist ausgesprochen übersichtlich. Könnte es sein, dass hier ein Berater versucht, sehr aggressiv einen großen Transfer zu landen? Und dass das Wohl seines Klienten dabei nicht im Vordergrund steht?

Hertha sitzt hier am längeren Hebel. Wenn man einem Transfer nicht zustimmen will, muss man nicht zustimmen. Es ist nicht anzunehmen, dass Torunarigha eine Posse wie Demebele oder Aubameyang abzieht.

Außerdem verweise ich auf die Eindrücke der Persönlichkeit Torunarighas, die im letzten ImmerHertha-Podcast zu hören waren. Das deckt sich nicht mit dem aggressiven Auftritt, der derzeit via der strategischen Säule Kochstraße zu diesem Auftritt zu vernehmen ist.


Freddie
3. Mai 2018 um 9:39  |  649912

Lt Kicker steht Dilrosun kurz vor Unterschrift eines 4-Jahresvertrages bei uns. Klünter steht ebenfalls kurz vor Verpflichtung.
Spannend bleibt Situation um Genki.
DüDorf will ihn verpflichten, er will aber wohl weg.
Ist wohl nicht auszuschließen, dass er bei uns verlängert.

@sir
Nu verwirr mal nicht mit Tatsachen 😉


3. Mai 2018 um 9:44  |  649913

Ach @Freddie,
Tatsachen, echte Tatsachen, verwirren mich zumindest nicht…. Im Falle ich angesprochen war😎


3. Mai 2018 um 9:47  |  649914

Obwohl ich persönlich eine Verpflichtung von Klünter gut finden würde, habe ich bei ihm doch ein klein wenig das 2.0 Felix Bastians Gefühl. Kann ich nicht begründen, ist eher ein Bauchgefühl.


3. Mai 2018 um 10:00  |  649915

Ähnliches wurde 2014 über Plattenhardt geschrieben, als er für 500k aus Nürnberg geholt wurde…


Seppel
3. Mai 2018 um 10:05  |  649916

Na und?????
Was soll mir das jetzt sagen?
Zu Platte hatte ich keine Meinung, war einfach ein Schnäppchen und hatte Potenzial und eher nicht mit Klünter, in der jetzigen Situation, vergleichbar.
Meiner Meinung nach.
Außerdem irre ich mich gerade in solchen Fällen sehr, sehr gerne.
Und, ich hatte geschrieben, dass ich es grundsätzlich gut fände!


Uwe Bremer
Uwe Bremer
3. Mai 2018 um 10:14  |  649917

@re:publica18

bin auf dem Weg zur #rp18.

11.15 auf Stage 8:
Max-Jacob Ost (der Macher vom Podcast Rasenfunk) – Wie die Podcastfilterblase dem Sportjournalismus in den Hintern tritt


3. Mai 2018 um 10:15  |  649918

Warum sollte Klünter kein Potenzial haben, in der jetzigen Situation!?
Wenn er bei erwürfelten drei Mio MW laut tm.de für die kolportierte Mio zu haben ist, wäre er doch ebenfalls ein Schnäppchen, oder?

Könnte also locker aus den Toru-Mio bezahlt werden, auf die Du Dich ja „freust“…

Meine Meinung.


Derby
3. Mai 2018 um 10:22  |  649919

@Henry

Das ist Geschmackssache – ich finde Jordan besesr als Rekik- meine Meinung. Man könnte ihn in einer Dreikette unterbringen und eventuell auch auf der 6 ausprobieren. Mit seiner Spielintelligenz, seiner Präsenz und seiner Technik wäre er für mich ein zweiter Sane – der gerade zu Schalke wechselt.

Auch eine IV mit Rekik wäre vorstellbar. Denn Stark ist nicht sehr stark diese Saíson (ich denke sogar, dass er uns verlassen könnte im Sommer. Wäre ein Typ für Dortmund). Aber Pal will ja nicht mit zwei Linksfüssen spielen.

Alles in Allem hoffe ich, dass wir ihn kurzfristig einbauchen können und er Stammspieler wird. Wie wären schön blöd, wenn wir das nicht schaffen würden!!


Paddy
3. Mai 2018 um 10:24  |  649920

…naja unserem Trainerteam tut ein Offensivtrainer Gut, der Dardai neue Ansichten offeriert 😉

Toru kann ich absolut verstehen, da er wirklich die Art von Spieler ist, die wir brauchen und leider schon haben, da würde ich mich selbst auch nicht Hinten anstellen wollen, bei dem kolpotierten Interesse einiger Bundesligisten…


Blauer Montag
3. Mai 2018 um 10:30  |  649921

Zehn Siege bis dato in dieser Saison.
2 Siege (H) gegen die Neulinge Stuttgart und Hannover.
2 Siege (H+A) gegen den Top-Five Klub Leverkusen.
2 Siege (H+A) gegen den Abstiegskandidaten HSV.
2 Siege (A+H) gegen den Abstiegskandidaten 1. FC Köln.
1 Sieg (A) gegen den Eurokandidaten Leipzig.
1 Sieg (A) gegen den Eurokandidaten Frankfurt.

5 Heimsiege, 7 Unentschieden und 4 Niederlagen zu Hause; 21:21 Tore und 22 Punkte.

5 Auswärtssiege, 6 Unentschieden und 5 Niederlagen auf fremden Plätzen; 19:16 Tore und 21 Punkte.

Die eindruckvollsten Spiele waren in meinen Augen die Siege in Leipzig, Leverkusen und Frankfurt. Dadurch entsteht der Eindruck, Hertha spiele auswärts besser als zu Hause.


Paddy
3. Mai 2018 um 10:32  |  649922

…in dem Alter benötigt der Junge (Toru) mit seinen paar Jährchen Einsätze und hat natürlich ein ungeheures Potential, nur MUSS er spielen, sehe ich so wie Derby, da wir auf 3er-Reihe umstellen wollen nächste Saison würde er Perfekt in das ausgeschriebene Profil passen, um die linke oder rechte Seite zu bespielen, da er auch schon Außenverteidiger gespielt hat und über eine gewisse Grundschnelligkeit verfügt… MICH würde es wirklich ärgern, wenn Dardai dann ein Talent in die Tonne kloppt, dass woanders dan n ganz Groß rauskommen würde… wie gesagt, nur meine persönliche Meinung!!!


Jack Bauer
3. Mai 2018 um 10:50  |  649924

@Sky:

Da wir ja hier das Thema hatten, dass ja gottseidank das sky-Monopol durchbrochen wurde und sich sky sicherlich im Sommer sich flexibler zeigen wird und seine Angebote überarbeiten wird…
Das haben sie!
skyq (soll wohl für Qualität stehen) wurde gestern eingeführt. Also… naja… schrittweise halt. Bis in den August. Und nur für Kunden, die bereits den sky+Pro Receiver haben.
Kostet dann regulär 79,99€ für alles. Nicht schlimm, gibt 50% Rabatt. Also 39,99. Für die ersten 12 Monate. Die neue sky Flexibilität sieht nämlich wieder 24 Monate Mindestvertraglaufzeit vor.
Ja, ein Glück wurde endlich dieses sky-Monopol durchbrochen. Das ist für den Kunden jetzt alles deutlich besser!


Jack Bauer
3. Mai 2018 um 10:50  |  649925

Bitte löschen!


3. Mai 2018 um 11:02  |  649926

@jack

„Die neue sky Flexibilität sieht nämlich wieder 24 Monate Mindestvertraglaufzeit vor.“

Nun ja, die monatliche Kündigungsfrist wurde bisher zwei Mal angeboten.
Vor Weihnachten 2017 und jetzt Ostern 2018…

Lasse das Thema erstmal auf mich zukommen – bin gespannt, wann das Receiver-Update kommt…


Uwe Bremer
Uwe Bremer
3. Mai 2018 um 11:09  |  649927

@jack

Du bist der Markt. Du entscheidest, ob Du ein Sky-Abo abschließt. Oder eines bei Eurosport. Oder eines bei DAZN. Oder ins Stadion gehst. Oder einen Mix daraus machst.

Und Du erinnerst Dich ja sicher auch daran, dass es eine Auflage des Kartellamtes war, dass die DFL bei den Bundesliga-Rechten mehr als einen Pay-TV-Anbieter anbieten muss …


Exil-Schorfheider
3. Mai 2018 um 11:13  |  649928

Jack Bauer
3. Mai 2018 um 11:23  |  649929

@Uwe Bremer:

Meine Sicht ist da relativ klar: Ich habe aktuell ein sehr gutes Angebot. Mein Vertrag läuft im Dezember aus. Ich werde nicht deutlich mehr bezahlen für deutlich weniger Leistung als noch vor zwei Jahren. Die neuen skyQ Features sind für mich größtenteils uninteressant bzw. bei der Konkurrenz (Netflix, Amazon) schon lange Standard. Das einzige, was interessant ist, ist dass das Account Sharing deutlich vereinfacht wird. Das wäre dann eine Möglichkeit, sich das sky Abo zukünftig zu teilen.

Und natürlich ist mir bewusst, dass dem eine Entscheidung des Kartellamtes vorausging. Mir ging es nur darum, dass sich für den Kunden im Endeffekt leider überhaupt nichts verbessert hat. Er braucht für denselben Service, den sky bis vor ein paar Jahren geboten hat (Bundesliga komplett, CL komplett, EL komplett, F1, Premier League) nun drei verschiedene Abos. Und sky wird statt günstiger nun teurer.

Edit: Streng genommen sind es vier verschiedene Abos.
Die Formel 1 bringt ja jetzt ihren eigenen Streaming Dienst raus.


Opa
3. Mai 2018 um 11:51  |  649931

Je steiler die Thesen desto leichter ist es, sie auseinanderzupflücken. Aber eins nach dem anderen.

tja. ziemliches schweigen hier im forum… keine rechte ahnung warum?

Ich finde es ganz angenehm, am Wasser zu sitzen und meine Ruhe zu haben, aber die Geschmäcker sind ja unterschiedlich. Für den Moment ist Dein Krach doch genug.

aber ich muss gestehen, dass ich bereits kaum nachvollziehen konnte, warum die leistung von hertha am vergangenen samstag hier einfach so sang- und klanglos hingenommen wurde. fast so, wie man schlechtes wetter erträgt. motto: ist halt so…. kannst eh nix dran ändern.

Da würde es mich brennend interessieren, wie genau und konkret Du Herthas Spielweise beeinflussen kannst. Lass uns an Deiner offensichtlich unendlichen Weisheit teilhaben.

dabei hat die tristesse – in der sich hertha seit monaten bei heimspielen präsentiert und seit nunmehr drei jahren, wie im jüngsten podcast richtig angemerkt wurde…

Welchen meinst Du? immerhertha oder Damenwahl oder irgendeinen Herthahass-Cast?

…wichtige spiele blutleer abschenkt…

Du meinst wie gegen Frankfurt, Leverkusen und Bayern? Stimmt, die haben wir alle abgeschenkt 🙄

– einen namen. mindestens einen namen… denn neben dem trainer, sollte sich irgendwann vielleicht auch ein manager mal fragen, warum er da seit jahren solch biederes personal auf diesen wichtigen posten setzt: heine, funkel, babbel, widmayer, skibbe, rehagel, luhukay und nun eben dardai.

Was macht eigentlich Udo Lattek?

meint hier wirklich einer ernsthaft, dass da ein trainer dabei war oder ist, der in der lage gewesen wäre (oder ist), aus einem ambitionierten (selbst ernannten) „haupstadtclub“ mittelfristig ein team zu formen, das oben *angreifen* kann. ich muss gestehn. ich kann das nicht. eigentlich schon länger nicht mehr.

Lattek könnte das sicher. Oder so ein Pfundskerl wie Basler? Der zudem beste Beziehungen zu einem Spielerberater und zum Boulevard hat. Super, dann gibt’s zu jedem Transfer einen Liveticker.

auch ertrage ich – als zahlender zuschauer, fan und vereinsmitglied – dardais fast schon irrlichternde aufstellungen ehrlich gesagt immer weniger.

Wenn Du Dardais „“irrlichternde“ Aufstellungen immer weniger erträgst, verspreche ich Dir, Deine „irrlichternden“ Beiträge immer weniger zu ertragen. Fair, oder?

so ist mir vollkommen schleierhaft, warum bei uns ein seit monaten indisponierter stark einen stammplatz sicher hat, aber sich gleichzeitig (mit torunarigha) eines der größten IV-talente der liga hinten anstellen muss.

Auch wenn ich gleich Kloppe von den Damen (oder denen, die sich für welche halten) kriege: Ich dachte, Rechts-Links-Schwäche sei eher etwas weibliches. Wieder was dazugelernt, auch Seeleutegrußheißende scheinen davon betroffen zu sein. Schlimm, magst Du drüber reden?

schenkt man den worten von torus berater glauben, so ist dardai auf dem allerbesten wege, diesen jungen mann zu vergraulen.

Darf ich Dich in Deiner Rage kurz stören und anmerken, dass derselbe Berater sagte, Hertha sei die erste Option? Wie passt das zusammen?

und dass, obwohl hier viele ihren pal noch als förderer der jugend feiern.

Ich kann mich sehr gut an die Altersdurchschnittdiskussionen der letzten Wochen erinnern, das scheint Dir entgangen zu sein. Vielleicht, weil Du keine Wörter in Großbuchstaben verstehst?

auch mag mir nicht in den kopf, warum kalou am vergangenen WE (einmal mehr) in die startelf durfte, nachdem doch zuletzt mehr als offensichtlich geworden ist, dass kalou dann am besten funktioniert, wenn er von der bank kommt….

Vielleicht liegt das daran, dass es im Sommer schwierig ist, einen Platz auf der Bank zu bekommen, wie ich letztes Wochenende in den Berliner Parks feststellen musste. Immer mehr Berliner finden immer weniger Bank, warum sollte es Kalou da anders gehen?

am allerwenigsten aber verstehe ich, was dardai da gerade mit dem aktuell besten „kicker“ in unseren reihen anstellt. lazaro: mal rechts vorne (da gehört er hin!), mal links offensiv, dann wieder hinten rechts, zwischendurch mal in der mitte. mehr chaos geht fast nicht. fehlt nur noch, dass lazaro demnächst als torhüter ran muss. (was bei jarsteins absteiger formkurve fast noch verständlich wäre 🙂 )

Ich habe auf der Weihnachtsfeier meines Fanclubs Lazaro als Gast gehabt und auf die Frage, wo er am liebsten spielt, antwortete er schelmisch „auf dem Platz“, erläuterte das aber noch genauer, dass er auf vielen Positionen ausgebildet ist und eigentlich überall spielen kann – und eben auch will und es ihm egal ist, ob er zentral oder über die außen kommt. Dass Du das nicht verstehst, soll uns jetzt was sagen?

doch spaß beiseite:

Ach, das war ein Scherz, was Du bis hierher geschrieben hast. Hahahaha, Du bist mir ja einer. Du solltest Dich beim Supertalent bewerben. 🙄 Mir fielen da eher die Worte von Gunnery Sergeant Hartman ein, als er feststellt, dass Private Joker ein richtiger Scherzkeks ist und er ihn bittet, doch mal vorbeizukommen und seine Schwester zu beglücken.

ja, dardai kann defensive grundordnung. richtig toll sogar. doch offensive eben nicht.

Dass wir mehr Tore geschossen als bekommen haben, spricht für eine sehr defensive Ausrichtung und vor allem dafür, dass Dardai keine Offensive kann. Ich mag solche brillianten Thesen.

egal mit welchem personal. auch nach drei jahren nicht.

Du hast vergessen zu erwähnen, dass alls Offensivspieler unter Dardai schlechter geworden sind. Ronny und Stocker sind heute Stützen ihrer Mannschaften und schießen bei ihren Vereinen die Tornetze kaputt. Und Ben Hatiras Traumflanken erst. Wahnsinn.

dabei zeigen aktuell zwei simple beispiele in der liga, dass es möglich ist, auch mit einem durchschnittlichen team ganz ordentlichen fußball zu spielen. sprich mehr ballbesitz und mehr offensive aktionen zu kreieren. kohfeldt und titz. warum kann hertha nicht, was bremen oder hamburg da innerhalb weniger wochen begriffen haben und auch immer besser umsetzen?

Gestatte mir eine Zwischenfrage: Kann es sein, dass man anders spielt, wenn man nichts mehr zu verlieren hat? Gerade die Hamburger sollten wir ob ihres attraktiven wie erfolgreichen Fußballs beneiden. Und die soliden Finanzen erstmal.

das beispiel hoffenheim zeigt sogar, dass es möglich ist mit einem vergleichbaren kader zweimal hintereinander die EL und sogar CL-plätze anzugreifen. ich bleibe dabei: herthas letzter richtig gute (innovative) trainer hieß favre. und den hatte wer noch verpflichtet? preetz war es jedenfalls nicht!

Korrekt, den hatte Reiseschreibmaschinen-Hoeness verpflichtet, nachdem er den Investor Hopp dazu überredet hatte, in Berlin richtig groß zu investieren. Oder so.

Ich bin immer froh über solche sachlichen wie sachdienlichen Beiträge, die uns Unwissenden die Augen öffnen, dass man nicht einfach nur erdulden muss, sondern durch Handeln richtig was beeinflusst bekommt. Toll!


woolley
3. Mai 2018 um 11:56  |  649932

Dilrosun offiziell Herthaner!


Blauer Montag
3. Mai 2018 um 12:03  |  649933

Bei twitter heißt es seit 5 Minuten:
„Berlin ist eh viel schöner als Manchester! 😜 Willkommen bei Hertha BSC, Javairo Dilrosun!“

Hau rein für diesen Verein Javairo!


backstreets29
3. Mai 2018 um 12:04  |  649934

Dilrosun hat untercshrieben

Herthabsc.de macht es offiziell


heiligenseer
3. Mai 2018 um 12:08  |  649935

Gibt es schon Meldungen, ob Dilrosun unterschrieben hat? Man hört gar nichts mehr.


Favre
3. Mai 2018 um 12:09  |  649936

Dilrosun Transfer ist Fix
Schön erster vielversprechender Neuzugang
Ablösefrei bzw für wenig Geld (Ausbildungsentschädigung)


videogems
3. Mai 2018 um 12:13  |  649938

Sehr schön.

Jetzt noch Klünter oder einer der beiden ausländischen Profis laut Kicker

(Vielleicht Ehizibue vom PEC Zwolle oder einen der beiden Bosnier, die schon gerüchtet wurden – Todorovic oder Smajic?)

verpflichten, und Hertha hat schon mal gut vorgearbeitet für Saison 18/19.

https://www.bing.com/videos/search?q=Black+Hole+Sun&view=detail&mid=CEBFA0B844AC58C5133ECEBFA0B844AC58C5133E&FORM=VIRE

Dilrosun, won’t you come, and wash away the rain…


videogems
3. Mai 2018 um 12:20  |  649939

Ist mein Kommentar gelöscht worden?

Egal, ich freue mich auf unseren neuen Spieler. Hau rein Javairo!


Jörg
3. Mai 2018 um 12:26  |  649940

Hört sich sehr gut an! Mann, was habe ich mich gefreut, als Kurt bei Hertha unterschrieb. Jetzt freue ich mich ähnlich – Mach ett besser Javairo


TR
3. Mai 2018 um 12:37  |  649941

#dilrosun
Hierbei kann man doch recht wenig falsch machen. Im richtigen Moment zur Stelle gewesen, weiter so! Ha Ho He


Derby
3. Mai 2018 um 12:47  |  649942

Willkommen.

Ist eine Wetter auf die Zukunft für kleiens Geld mit vielversprechenden Ansätzen – jedenfalls sagen das die Medien.

Wir werden sehen. Ist für mich Kurt II – hoffe mit besserem Ausgang für uns.

Es soll Berlin geniessen 🙂


coconut
3. Mai 2018 um 13:04  |  649943

Na dann:
Herzlich Willkommen Javairo Dilrosun.
Ich kenne ihn nicht und lasse mich überraschen.
Drücke die Daumen das er uns helfen kann und sich prima entwickelt.

Nun wird es wohl auch nicht mehr lange dauern, bis der Nächste unterschreibt…. 😉


frankophot
3. Mai 2018 um 13:15  |  649944

Linkshänder.
Das is gut.
Sind kreative Leute…

Und gut, das Rekik da ist.


boRp
3. Mai 2018 um 13:55  |  649946

Spielerisch mau? Kann ich so nicht abstreiten, aber ich teile die Meinung, dass wir genau einen funktionierenden Duda davon entfernt sind, hier einem großen Sprung zu machen. Bis dahin bleibt es wohl noch mindestens 2 Spiele beim 80-minütigen Zermürben mit Hoffen und Beten. Da Fußball aber bekanntlicherweise ein Ergebnissport ist und wir nacj 48 und 49 Punkten nun wieder in derselben Region landen, muss man PD/MP auf jeden Fall Stabilität bescheinigen.

In einem vorgehenden Thread wurde ein Podcast mit Matthias Sammer verlinkt… Und dem Feuerkopp muss ich zustimmen: zur Spitze fehlt es fast allen deutschen Vereinen an Streitkultur – und da muss man nun kein Harlekin sein, um dass auch an MP zu sehen. Aber nur ein Diskordianer mehr im Club und ich glaube wir würden uns die Augen reiben… Aber frei nach Lothar M. : würde, würde, fahrradkette.


Joey Berlin
3. Mai 2018 um 14:10  |  649947

wg. https://www.bz-berlin.de/berlin-sport/hertha-bsc/torunarigha-hat-keinen-bock-mehr-auf-die-hertha-bank

Das Gerede über ihn erinnert an Hany Mukhtar. Bei dem sahen einige auch mehr, einschließlich seiner Berater, als sein tatsächlicher Leistungsstand war. An Karim Rekik kommt Jordan Torunarigha bei allem Potenzial was er hat, erst mal nicht vorbei. Will er bleiben, muss er sich den Realitäten stellen, wenn nicht dann gerne eine Ausleihe um Spielpraxis zu sammeln, oder shake your moneymaker in Frankfurt, Stuttgart, Hannover…


TR
3. Mai 2018 um 14:13  |  649948

Ein Vergleich mit Kurt ist doch wirklich nicht angebracht.

Kurt war bereits Profi und ist durch diverse Verfehlungen negativ aufgefallen. Hertha war und ist seine letzte Chance.

Bei Dilrosun sieht das ganze doch ganz anders aus:
1. Profivertrag, er wird erste Minuten im Profibereich sammeln und bisher soweit ich weiß, ist er kein Skandalspieler. Auf mich macht er einen bodenständigen Eindruck….zumal er Angebote diverser Top-Teams abgelehnt und bei uns sein Kürzel gesetzt hat, macht ihn gleich noch sympathischer. Für mich alles, aber kein Sinan Kurt.


frankophot
3. Mai 2018 um 14:20  |  649949

Was ja der Wahnsinn is: Die Jungs machen 3-4 gute Spiele und denken sie sind unersetzlich… und wenn sie es nicht selbst denken, übernehmen das ihre Berater für sie…
Schaut man sich mal das sky-interview mit Roger Wittmann (Max Meyer) an, dann weiss man, dass man im Jahr 2018 nicht unbedingt Manager eines Proficlubs sein möchte.


Spree1892
3. Mai 2018 um 14:21  |  649950

Dilrosun kann man eher werten wie Spieler wie Selke, Lazaro, Rekik.


Paddy
3. Mai 2018 um 14:29  |  649951

also Ich freue mich auf Javairo Dilrosun… und hoffe sein Potential wird aus Ihm raussprudeln 😉


TassoWild
3. Mai 2018 um 14:34  |  649952

#DilroSunshine 🙂
Endlich mal wieder eine schöne Nachricht. Bei den Diskussionen um und über Hertha bekommt man ja nen Winterblues. Und Februar ist laaange vorbei!!


Opa
3. Mai 2018 um 14:37  |  649953

Diskordianer?
@boRp: Ganz abgesehen davon, dass der Diskordiantismus als neuheidnische Religion gegen die Vorherrschaft der Illuminaten kämpft und daher in jedem Verein dringend vermisst werden dürfte: Uns fehlt es sicher nur an Streitkultur, sieht man wie letzte Nacht an solchen Duckmäusern wie Ahoi 😋 Der weiß sicher auch, was Torunarigha machen sollte, nachdem dieser mit blutleeren Spielen vom Trainer Dardai vergrault wurde, der unnötigerweise die Abstiegsränge auf uns hat zurasen lassen, dass selbst die Leute mit Farben im Namen Panik schoben. #alltäglicherwahnsinn


3. Mai 2018 um 14:57  |  649954

Wer ein bißchen recherchiert,wird merken: es gibt überwiegend 2 IV´s mit gleichstarkem Fuss bei den Bundesliga-Klubs.
Dieses rechts-links kann nicht das wichtigste Kriterium sein.
Im Vergleich zu Niklas Stark, waren Jordans Leistungen besser.
Mit dem Stark dürfte es aber Absprachen und Pläne geben.
Das kritisiere ich gar nicht.- Aber hier dürfte der Knackpunkt sein: Dardai muss zwischen 3 hoch veranlagten U-23 IV´s entscheiden.- Das ist wirklich nicht einfach. Es gibt da kein richtig/falsch.
Man kann natürlich auch nicht einfach die Baustelle auf der 6 eröffnen. Das ist auf der Playstation eher möglich, als in einem realen Wettbewerb.
Die andere Seite: Jordan ist in Topform. Er ist in einem Alter, in dem er unbedingt auf hohem Niveau spielen muss, will er nicht den Anschluss verlieren.-Die Spieler werden (leider?) immer jünger.
Ideal wäre eine Leihe, meiner Ansicht nach.
Oder sich eben noch für EL qualifizieren. ( tja..) -dann gäbe es genügend Einsatzzeiten für alle..


Freddie
3. Mai 2018 um 15:01  |  649955

…ideal wäre für mich, wir kämen noch in die EL, so dass mehr junge Spieler wie Palko, Covic oder eben Jordy in die Mannschaft rotieren.
Is ja aba allet keen Wunschkonzert


Susch
3. Mai 2018 um 15:16  |  649956

Ideal wäre wenn alle 3 IV spielen.
Ansonsten finde ich es absolut nachvollziehbar wenn Torunarigha wechseln will.
Geduld hin oder her.
Wenn man weiter nur mit Viererkette spielt ist die Einsatszeit von Torunarigha übersichtlich.
Dazu kommt das Stark und Rekik auch noch relativ jung sind.
Torunarigha wartet mittlerweile 2 Jahre.
Ein Systemwechsel auf Dreierkette (wie ja angekündigt wurde) würde uns nicht nur flexibler machen, sondern würde 3 starke IV die Möglichkeit geben ihren Marktwert zu steigern.
Alle 3 sind noch entwicklungsfähig.
Ich finde einfach zu sagen Torunarigha muss weiterhin geduldig bleiben ,wird seinen gezeigten Leistungen obwohl er kaum Spielpraxis (Bundesliga) hatte nicht gerecht.


3. Mai 2018 um 15:22  |  649957

Ach, mit dem einen IV gibt es Absprachen und Pläne… mit dem anderen wiederum nicht… interessante Theorie.

Dass es auch Absprachen mit Jordan gibt, war nach dem Spiel im Rahmen des öffentlichen Rüffels zu lesen…


Spree1892
3. Mai 2018 um 15:25  |  649958

Man stelle sich mal vor, Freiburg verliert neben Kempf noch Söyüncü für viel Geld. Wird dann Freiburg bei Hertha anfragen wegen Torunarigha? Halte ich für möglich, wird für Freiburg aber verdammt viel Geld kosten.

Ich glaube Torunarigha bleibt, glaube kaum das einer solch eine Summe bietet die Hertha verlangen wird, außer England oder bei Vereinen die große Transfersummen erzielt haben.

Vielleicht geht ja auch Stark oder sonst wer? Man munkelt.


MHaase
3. Mai 2018 um 15:32  |  649959

@Opa
schreibt heute wieder was ich die ganze Zeit denke… Danke dafür


3. Mai 2018 um 15:37  |  649960

Spree1892
3. Mai 2018 um 15:25 | 649958

Wer munkelt?


3. Mai 2018 um 15:44  |  649961

Spree1892
3. Mai 2018 um 15:25 | 649958

Jedenfalls hätte der SCF das nötige Kleingeld, so denn diese Offerte stimmen sollte:

https://www.transfermarkt.de/soyuncu-wechsel-zu-arsenal-laut-ex-klub-kurz-vor-abschluss-bdquo-wir-verdienen-mit-ldquo-/view/news/306996


Freddie
3. Mai 2018 um 15:51  |  649963

@spree 15:25
Wer munkelt denn was?


Spree1892
3. Mai 2018 um 15:57  |  649964

@Exil @Freddie

Das munkeln meinte ich vielleicht geht ja Stark oder vielleicht geht auch ein Plattenhardt oder sonst wer in der Abwehr. Bis auf Rekik und Pekarik kann das bei anderen so sein. Dann hätte ja Torunarigha wieder Platz, wenn wir nicht mit 3er Kette spielen.

@Exil
Das schon, aber Hertha verlangt mit Sicherheit um die 20 Mio. €. Das kann ich mir gut vorstellen! Bei Eigengewächsen sowieso. Ich hätte auch nichts gegen eine Leihe für Freiburg.

Dennoch glaube ich, Torunarigha bleibt


heiligenseer
3. Mai 2018 um 16:05  |  649965

@Spree1892: Wird aktuell eigentlich auch wieder gemunkelt, dass die nächste MV bis 1-2 Uhr gehen wird? Es brodelt doch schon wieder an allen Ecken, wissen hier aber nur ganz wenige.


Opa
3. Mai 2018 um 16:12  |  649966

Konjunktivarigha?
Es hieß doch, dass man sich nach Ende der Saison mit Jordan zusammensetzt, um das zu klären und dass man sich bis dahin auf die noch anstehenden Spiele und die kleine Restchance auf eine Teilnahme am Europapokal beschäftigt. Weshalb sollten wir uns nun vorher schon Gedanken darüber machen? Es gibt dabei so viele Szenarien, dass unser aller Zeit mir dafür zu kostbar erscheint. Jordan könnte sich ausleihen lassen. Jordan könnte den Berater wechseln (was nach dem Rüffel wegen des Instagramposts und der angeblichen Hackerei und dem Nachtreten in der Bild vielleicht nicht das schlimmste wäre). Wir könnten nächste Saison tatsächlich 3er Kette spielen und bräuchten dann sogar noch zusätzliche IV, falls mal einer ausfällt usw., aber müssen wir das echt Anfang Mai durchkauen? Ist die Sehnsucht nach Zwietracht und Remmidemmi wirklich so groß?


apollinaris
3. Mai 2018 um 16:35  |  649967

..wer sät denn nun plötzlich schon wieder Zwietracht?


Ursula
3. Mai 2018 um 16:37  |  649968

@ User um 14:37 Uhr, nachdem
Sie den User @ ahoi stümperhaft,
sich wiederholend, fußballerisch
filetieren wollten und schlimmer
Weise von „Wenigen“ auch noch
BEIFALL bekamen, muss „man“ doch
nicht noch „belehrend“ mit nicht
gekonnten Fremdwörtern andere
User anpissen!

Ihre vermeintlichen Attitüden des
Glaubens sind kein „Diskorditantismus“,
sondern „Diskordianismus“…

…und auch der Zusammenhang ist mehr
als unsachlich konstruiert!!

Was hindert Dardai daran, Stark öfter
draußen zu lassen und Torunarigha
als zweiten „Vierer“ aufzubieten? Weil
ER dann zwei „Linksfüßler“ in der „Vier“
hätte? Lachhaft…

Ein Glück, dass ich HIER nicht mehr
dabei bin! Du gute Güte….


ahoi!
3. Mai 2018 um 16:38  |  649969

na, @Opa um 11:51. haste dich schön ausgetobt? aber toll, wie viel zeit, du dir für mich nimmst. wie sagt man? ehre, wem ehre gebührt!

aber sei mir bitte nicht gram, dass ich jetzt nicht eingehender auf deine persönlichen rempeleien und kleinen boshaftigkeiten („Duckmäuser“) eingehen mag. die zeit für solche „schrulligkeiten“ habe ich einfach nicht (manche menschen müssen tagsüber arbeiten). ist doch auch schön, dass dir herthas rumpelfußball daheim so gefällt. jedem dass seine.


Kamikater
3. Mai 2018 um 16:41  |  649970

@opa
Danke Dir


Lupus Hildesheim
3. Mai 2018 um 16:42  |  649971

@Opa, ick les´ Dir so jerne und bin so froh dit er, sie oder es mit de Kläffer unterwechs is.


3. Mai 2018 um 16:49  |  649973

Ursula
3. Mai 2018 um 16:37 | 649968

NIcht?
Gehackter Zugang wie beim Jordan? Oder neuerdings mit Ghostwriter?

So wie der Ghost-, äh, Phantom-Lebenslauf?
Viel Spaß beim Suhlen, liebste Oberbache.


Opa
3. Mai 2018 um 16:57  |  649974

Wolfsgeheul?
Der Mensch hat als Züchter den meisten „Wölfen“ längst ihre Beine, den Schwanz und die Schnauze abgezüchtet. Süß, wenn so ein Mops, ein Pekinese und eine französische Bulldogge (bei der man nicht weiß, ob Männchen oder Weibchen) jaulen und sich für ein Wolfsrudel halten. Und gleich kommt bestimmt noch der Pinscher ums Eck hinterher. Herrlich, „ick freu ma“, dass wir so tierlieb sind hier.

Einzig die Behauptung, mir würde der Rumpelfußball gefallen, trifft mich hart, aber wenn sie von so einem possierlichen Mitbewohner geäußert wird, wer kann dem kleinen Racker da böse sein. Leckerli?


Ursula
3. Mai 2018 um 17:14  |  649975

Wenn die letzten beiden Beiträge
das künftige Niveau dieses Blogs
verkörpern, das nach wie vor von
„nicht gekonnter Fein-Ironie“ und
„tierischem Nachplappern“ geprägt ist…

…sollten User überdenken, vielleicht
lieber einen Zoo-Besuch vorzuziehen,
als HIER noch diese abgewrackten
„Äsop-Fabeln“ genießen zu wollen…

Nu abba ganz schnell!!


heiligenseer
3. Mai 2018 um 17:20  |  649976

@Ursula: Lass doch mal wieder etwas von deiner „Fein-Ironie“ auf die Meute los, um dem Ganzen ein bisschen entgegenzuwirken. Über den letzten „Panini – Pantani“-Gag muss ich jeden Tag aufs Neue lachen. Habe ich mir sogar abgeschrieben. Großartig. Bitte mehr davon.


Opa
3. Mai 2018 um 17:21  |  649978

Zoo Besuche sind leider nur ohne Hund erlaubt, aber das wusstest Du sicher bereits.


Ursula
3. Mai 2018 um 17:25  |  649979

Nicht nur „Ostberliner“ wissen das,
im Tierpark sind Hunde erwünscht…

Worum ging es?

Nu abba wirklich!


Opa
3. Mai 2018 um 17:27  |  649980

Danke, dass Du Dein Schweigen extra unterbrichst, um uns an solchem Wissen teilhaben zu lassen, obwohl es doch Perlen vor die Säue sein dürfte.


Paddy
3. Mai 2018 um 17:31  |  649981

@ Opa
3. Mai 2018 um 16:12 | 649966

https://www.youtube.com/watch?v=MXTyw6KFElM

😀

das Lied zum Blog^^


coconut
3. Mai 2018 um 17:41  |  649982

Gebietet jemand diesem unerträglichen Gebrabbel seitens @Opa mal Einhalt?
Derart niveaulos, das ist ja schon zum Fremdschämen.
Andere User mit Hunden zu vergleichen ist ja abartig. Raus mit diesem *****


Papa Zephyr
3. Mai 2018 um 17:42  |  649983

@Blog-Papis:
Bitte erlöst uns mit einem neuen Beitrag….


Blauer Montag
3. Mai 2018 um 17:46  |  649984

Wenn wir uns Anfang Mai darüber unterhalten, welche Spieler in der kommenden Saison auf welcher psotion in der IV oder wo auch immer spielen könnten, dann frönen wir damit unserer Sehnsucht nach Zwietracht und Remmidemmi? 🙄 😳

Darauf einen Rémy Martin!


heiligenseer
3. Mai 2018 um 17:49  |  649985

17:41: Und das aus dem Munde einer Steinfrucht. Genial. Verständlich, dass man sich da diskriminiert fühlt.


Blauer Montag
3. Mai 2018 um 17:49  |  649986

Ich könnte dir berichten, was Preetz heute auf der PK über Torunarigha gesagt hat Papa Zephyr
3. Mai 2018 um 17:42 | 649983
Aber ich lasse uns aller Jörns und Uwe den Vortritt und nominiere derweil meinen Kader für das allerletzte ….
….
….
Auswärtsspiel dieser Saison.


Blauer Montag
3. Mai 2018 um 17:54  |  649987

Und in der Zwischenzeit erklärt uns der heiligenseer, ob eine Kokosnuss eine Steinfrucht ist. 😛


Ursula
3. Mai 2018 um 18:01  |  649988

Tja @ coconut und seine
„Spießgesellen“ sind nicht
minder eine unverschämte
Zumutung für einen Fußball-
Blog, aber bitte, sie „klicken“…

UND ein gutes Naturkundebuch
würde selbst „ironischen Grob-
motorikern“ weiterhelfen, oder?

Nee waa…

Ach so HUNDERTSTER!!!

Prost auf den Fußball und
Hertha BSC!!!


videogems
3. Mai 2018 um 18:03  |  649989

Reicht es nicht mal langsam mit euren persönlichen Angriffen? Mich interessiert nur noch, wie wir in Hannover spielen, mit wem und wie unsere Transferaktivitäten aussehen. Wer mit wem kann, ist doch egal, also gehe ich voran und entschuldige mich zunächst mal bei, auch wenn ich nicht glaube, daß er das hier lesen wird, Thorsten Manske. Unabhängig davon, wie nun die Klage von Maik Franz gegen ihn ausgeht, aber rein von persönlicher Antipathie auf den Charakter eines Menschen schließen geht natürlich nicht, und darum bitte ich bei Herrn Manske um Entschuldigung. Vielleicht ist mir das auch mal im Rahmen eines Treffens persönlich vergönnt.


Blauer Montag
3. Mai 2018 um 18:07  |  649990

Meine Vorschläge für die Fahrt nach Hannover:
Jarstein; Pekarik, Stark, Skjelbred, Plattenhardt
Lustenberger, Torunarigha
Leckie, Darida, Lazaro
Selke

Einwechselspieler
Kraft; Mittelstädt, Dárdai, Skjelbred, Duda, Ibisevic, Kalou


del Piero
3. Mai 2018 um 18:07  |  649991

So nun wieder Fußball.
Natürlich kann man sich auch jetzt schon über ungelegte Eier hierm im BLOGG gedanken machen. Das ist es ja was Spaß macht.
Insofern kann ich @Opa nicht folgen. Auch wenn es @Ursula nicht gefällt, so finde ich ein verulken von Rundumschlägen, nicht von Rundumschlägern, doch sehr erheiternd undsowieso angebracht.

Und um die Kirche im Dorf zu lassen ist der Krawall/Druck den der Berater von #Toru veranstaltet mindestens grenzwertig.
Immerhin handelt es sich bei #Rekik um einen Nationalspieler, welcher über internationale Erfahrung verfügt und das Stadium eines „Talentes“ wohl bereits hinter sich gelassen hat.
Mit zwei Linksfüßen in der IV zu spielen, wie neulich notgedrungen, war grausam und würde nur nach längerer Einspielzeit(mit entsprechenden Punktverlusten) vielleicht???? erfolgreich sein.
Im Übrigen kann Stark ja auch auf der 6 Spielen, nur wegen des (dortigen Überangebotes an Mittelmaß) wohl auch nur eine Notlösung.
und allen Stark-Kritikern ins Stammbuch.
Bei jedem jungen Spieler sollte man seine Leistungssschwankungen nicht auf die Goldwaage legen.
Und zuletzt: “ Für eine Dreierkette fehlt uns ein RV mit entsprechnder Qualität“


heiligenseer
3. Mai 2018 um 18:09  |  649992

@BM und Ursula: Ich weiß ja nicht, wie weit eure Schulbildung bereits zurück liegt, bzw. was danach an weiterer Bildung bei euch dazugekommen ist, bei dem Thema solltet ihr vielleicht nachsitzen.


Blauer Montag
3. Mai 2018 um 18:10  |  649993

Ich habe es mittlerweile gefunden Ursula
3. Mai 2018 um 18:01 | 649988 😉
und heiligenseer
3. Mai 2018 um 18:09 | 649992 😉
Mein Naturkundebuch sagt: Die Kokosnuss ist eine Steinfrucht.
Meine Schulzeit liegt 40 Jahre zurück.


Blauer Montag
3. Mai 2018 um 18:16  |  649994

Vielleicht ist Klünter der RV mit der gesuchten Qualität? 😕


psi
3. Mai 2018 um 18:19  |  649996

@Papa, der neue Beitrag ist da ——>


ahoi!
3. Mai 2018 um 18:21  |  649997

wasn eigentlich los, @öpchen. so weit ich mich erinnere, verging hier einstmals kein tag, an dem du nicht gegen die vereinsführung herthas (in welcher form auch immer zu felde) gezogen bist. und nun pampst und pöbelts du nur noch gegen die kritiker des grottenkicks? wie soll man denn das deuten? wahrscheinlich nur so: aus den größten kritikern der elche, werden am ende selber welche..


Morix
3. Mai 2018 um 18:44  |  650001

Auweia wie sie alle anspringen, wenn Ursula schreibt. Frage mich jedes mal ob diejenigen auch in einer persönlichen Diskussion bei der man dem Gegenüber in die Augen schaut, so wären?
Ich kann es mir eigentlich nicht vorstellen.


Susch
3. Mai 2018 um 19:08  |  650004

Wir haben in Frankfurt 3:0 mit zwei IV deren starker Fuß der linke ist gewonnen.
Punktverluste gab es in der Konstellation RIV/LIV hingegen genug. Letztes Spiel gerade erst.
Ich finde es erstaunlich das man meint zwei LIV würden nicht funktionieren obwohl es funktioniert hat.


coconut
3. Mai 2018 um 19:17  |  650005

Neuer Eintrag—>>>

Anzeige