Präsentiert von
Berliner Morgenpost
Anzeige

(jl) – Letzte Runde, also. Hertha empfängt zum Saisonfinale RB Leipzig im Olympiastadion. Mit einem hochmotivierten Davie Selke. Mit einem scheidenden Joker Julian Schieber. Und ohne Mitch Weiser. „Wir wollen unbedingt einen positiven Abschluss schaffen“, hat Trainer Pal Dardai betont. Ob’s klappt? Zeigt sich ab 15.30 Uhr. Viel Spaß mit dem Immerhertha-Liveticker.


297
Kommentare

Kommentar schreiben 


psi
12. Mai 2018 um 12:34  |  651180

Ha!


Exil-Schorfheider
12. Mai 2018 um 12:38  |  651183

Silba!


Bussi
12. Mai 2018 um 12:46  |  651184

He!


Kamikater
12. Mai 2018 um 13:02  |  651187

Hertha BSC!


Opa
12. Mai 2018 um 13:14  |  651189

Schultheiss!


Uwe Bremer
Uwe Bremer
12. Mai 2018 um 13:22  |  651192

@Traumtänzer, @pathe, @exil

Kündigung des Mietvertrags fürs Oly… Geil. Allein das Ausspielen dieser letzten Trumpfkarte zeigt nur, dass Hertha hier ein wenig das trotzige Kind gibt, das mit dem Fuß aufstampft.

Die korrekte Darstellung dieses Sachverhaltes lautet: Sportsenator Geisel behauptet, dass Hertha mit dem Ausstieg aus dem aktuellen Mietvertrag droht.

Nach Morgenpost-Informationen ist diese Aussage falsch.
Hertha hat weder gedroht noch wird damit drohen, aus dem aktuellen Mietvertrag auszusteigen. Im Gegenteil: Hertha will den Mietvertrag vertragsgetreu erfüllen.
Richtig ist: Hertha hat dem Senat mitgeteilt, dass der Verein nicht beabsichtigt, den bis 2025 laufenden Mietvertrag zu verlängern.

Und vermutlich können wir uns rasch darauf einigen, dass der Vermieter einer Immobilie nicht bestimmt, was der Mieter macht, nachdem der Mietvertrag ausgelaufen ist.


sunny1703
12. Mai 2018 um 13:39  |  651193

@ubremer

Eine Falschaussage ist (oder wäre) schon ein starkes Stück!!

Aus der Politik habe ich bisher nur was aus der FDP vernommen, aber die lehnen wohl(?) sowohl Um- als auch Neubau ab.
Ohne eine Nachnutzungskonzept für das Olympiastadion wird vermutlich nichts laufen.

Blogtugend abwarten!

lg sunny


apollinaris
12. Mai 2018 um 13:42  |  651194

Für mich spricht Geisel kauderwelschich- da bin ich mal platt und frage mich , ob der betrunken war, als er das alles von sich gab..?


Wendenschlosser
12. Mai 2018 um 13:44  |  651195

@ubremer

„Und vermutlich können wir uns rasch darauf einigen, dass der Vermieter einer Immobilie nicht bestimmt, was der Mieter macht, nachdem der Mietvertrag ausgelaufen ist.“

Wenn der Vermieter auch der Grundstücksbesitzer ist, wo der ehemalige Mieter bauen möchte vielleicht doch.
Gruß aus dem Wald


pathe
12. Mai 2018 um 13:47  |  651196

@Uwe Bremer

Danke für die Aufklärung!

Es war für mich auch sehr schwer vorstellbar, dass Hertha den Vertrag vorzeitig kündigen will.

Zum Spiel: Ich erwarte heute nichts weniger als ein Unentschieden und somit das Halten des 10. Tabellenplatzes (Augsburg wird nicht mit zwei Toren Differenz in Freiburg gewinnen). Das wäre für mich ein versöhnlicher Abschluss einer nicht allzu gut verlaufenen Saison.


pathe
12. Mai 2018 um 13:53  |  651197

@Exil
Der F5-Taste haste heute den Rest gegeben, wa?


apollinaris
12. Mai 2018 um 13:54  |  651199

Noch mal kurz zu Weiser: staune , das Dardai daraus ein Strick gedreht wird..bei Torun finde ich die Kommunikation extrem daneben- bei Weiser wiederum, kann ich auch als Krümelsucher.. nix finden, das man gegen PAL Dardai einwenden könnte.. Egal: heute ist so ein Spiel, das mich nicht im Geringsten interessiert. Das liegt wiederum an der Mannschaft, dem Trainer und so weiter
Das Interview mit Ibe ( sehr gut geführt, @ lange!!)- hat mich persönlich in Vielem bestätigt
Werde heute auswärtig das Spiel in Konferenz anschauen


Exil-Schorfheider
12. Mai 2018 um 13:56  |  651200

@Uwe Bremer

Danke für die Aufdröselung.


Traumtänzer
12. Mai 2018 um 14:01  |  651201

Dann ziehe ich auch noch nach…

@ubremer
Alles klar. Danke für die Infos. Yo, man hat halt nie alle Infos von Gesprächen, bei denen man selbst nicht dabei war.

„Und vermutlich können wir uns rasch darauf einigen, dass der Vermieter einer Immobilie nicht bestimmt, was der Mieter macht, nachdem der Mietvertrag ausgelaufen ist.“

Aber mindestens da bin ich halt anderer Meinung. Einfach, weil ich finde, dass es sich hier um kein stinknormales Mietverhältnis handelt. Es hat eben auch sportpolitsche Bedeutung, warum, seit wann und wie lange Hertha da Mieter im Olympiastadion ist.

(Und @Wendenschlosser hat oben noch die ganz harte Keule angedeutet…)

Gutes Spiel heute, trotzalledem.


King for a day
12. Mai 2018 um 14:04  |  651202

Wer heute die Aufstellung richtig tippt, bekommt von mir ’ne Hertha Badeente


Jack Bauer
12. Mai 2018 um 14:08  |  651203

@King:

Jarstein
Pekarik, Stark, Rekik, Plattenhardt
—— Lustenberger – Darida ——
Leckie ——————— Mittelstädt
———– Selke —– Ibisevic ——–

Freue mich auf die Badeente.


pathe
12. Mai 2018 um 14:20  |  651204

Meine Wunschaufstellung für heute:
Kraft
Pekarik Stark Rekik Platte
Leckie Lusti Darida Mittelstädt
Kalou Selke

Kraft hat es verdient, mal wieder ein Spiel zu machen und Kalou sehe ich eher als zweite Spitze als Ibisevic. Schieber dann für Kalou in den letzten 20 Minuten. Am besten mit dem Siegtor in der Nachspielzeit.


Kamikater
12. Mai 2018 um 14:22  |  651205

————————— Jarstein————————-
Pekarik, Rekik, Torunarigha, Plattenhardt
————— Lustenberger –Stark——————
——Leckie ———-Darida———-Kalou———
—————————- Selke ————————


Jack Bauer
12. Mai 2018 um 14:34  |  651206

Verdammt, Kalou statt Mittelstädt. Und surprise surprise – Jordan statt Niklas.

Selke, Ibisevic und Kalou löst bei mir übrigens leichte Skepsis aus. Hätte auch entweder Kalou gerne als zweite Spitze gesehen und/oder Mittelstädt als Flankengeber auf links.


Jay
12. Mai 2018 um 15:01  |  651207

Ich hätte lieber Stark statt Lustenberger im DM gesehen. Glaube das es aber so oder so heute auf die Mütze gibt.

1:4


King for a day
12. Mai 2018 um 15:05  |  651208

Glaube auch an die Mütze.
RB wird nochmal richtig was auspacken (müssen), während bei uns… tja nun, was eigentlich ?

Ich schaue die Konferenz über Dekoder und Hertha mit einer Minute Verzögerung über SkyGo. Passt.


hurdiegerdie
12. Mai 2018 um 15:07  |  651209

Ich schaue Hertha!

(bis Leipzig 2 Tore Vorsprung hat, dann würde ich auf die Konferenz gehen)


Jay
12. Mai 2018 um 15:18  |  651210

Ich schaue Konferenz am TV (hab 1 Minute auf Pause gemacht) . Und Hertha über Sky go am PC. so ist es in etwa Zeitgleich.


apollinaris
12. Mai 2018 um 15:25  |  651211

.Holznistkasten


12. Mai 2018 um 15:27  |  651212

..bin für Freiburg
..Wolfsburg setzt auf Brooks,..mal sehen, wie der in die Zweikämpfe kommt- so ohne Praxis..
..hoffentlich gibt Hertha ne gute Abschiedsvorstellung..

Viel Spass, allen…am letzten ( schnief) Spieltag.!

P.S. Holznistkasten..andere Baustelle


Colossus
12. Mai 2018 um 15:31  |  651213

Sorry geliebte Hertha, heute gibts Konferenz. Hab 10 Euro auf den nichtabstieg des HSV gesetzt. Entweder Hamburg geht runter oder es gibt Geld. Win win


King for a day
12. Mai 2018 um 15:33  |  651214

Zonk!


Inari
12. Mai 2018 um 15:34  |  651215

Grüße aus dem Stadion . Fängt ja gut an . 2x abwehr zu blöd zu klären in Minute 1 und dann gleich 0:1 xD naja wird werden !


linksdraussen
12. Mai 2018 um 15:34  |  651216

0:1 Leckie.


Jay
12. Mai 2018 um 15:36  |  651217

Jordaaaaaaaaaaaaaaan


TF-Fan
12. Mai 2018 um 15:37  |  651218

Eines hat sich dieses Jahr definitiv verbessert: nach einem Rückstand ist immer noch mit unserer alten Dame zu rechnen! Das kann kein Zufall sein, das steht für einen guten Teamspirit – imho!


Colossus
12. Mai 2018 um 15:39  |  651219

Jarstein rutschen in letzter Zeit ein paar haltbare durch…


Kamikater
12. Mai 2018 um 15:39  |  651220

Pekarik zu alt und zu langsam. Peinlich.


King for a day
12. Mai 2018 um 15:40  |  651221

Janz schön wat los in der Konferenz. Macht Spaß nochmal vor der vermutlich langweiligen WM…


Jay
12. Mai 2018 um 15:40  |  651222

naja ich finde nicht das es ein Torwartfehler ist. Pekarik sieht da wirklich schlecht aus.


coconut
12. Mai 2018 um 15:41  |  651223

Munterer Beginn… 😖🙃


Colossus
12. Mai 2018 um 15:44  |  651224

Nee kein klarer Torwartfehler, aber an guten Tagen macht man das Eck zu…mutmaßlich.


Jay
12. Mai 2018 um 15:51  |  651225

Das geht alles viel zu schnell für uns.


Colossus
12. Mai 2018 um 15:53  |  651226

Na ja… der ist komplett bei Jarstein


King for a day
12. Mai 2018 um 15:53  |  651227

Viel Spaß in der Kofnerenz, hurdie


Inari
12. Mai 2018 um 15:53  |  651228

Tor 2 und 3 gehen auf Rune. Vorher schon spielt er einen einfachen Ball ins Seitenaus über 15 Meter. Glaube er sollte in Halbzeit 2 raus…


Jay
12. Mai 2018 um 15:55  |  651229

Ich denke Pal gibt Torunarigha die Schuld 🙂


Jay
12. Mai 2018 um 15:55  |  651230

leider war 1:4 wohl noch optimistisch. Kalou kann auch runter der hat wieder kein Bock.


Exil-Schorfheider
12. Mai 2018 um 15:55  |  651231

Komm rüber, @hurdie


coconut
12. Mai 2018 um 15:56  |  651232

Aua, Rune ohne Glück….DAS war unzweifelhaft ein Torwartfehler.
Ich schaue aber weiter Konferenz, denn für Hertha geht es eh um nichts mehr.


hurdiegerdie
12. Mai 2018 um 15:56  |  651233

So auf zur Konferenz,

nächste Saison sollte Jarstein mal wieder ab und zu auch schwerere Bälle halten, und die leichten sowieso.

Wenn ich 4-4-2 lese, weiss ich doch – wie gegen Gladbach -, dass es gegen schnelle, kombinationssichere Mannschaften wie auch Leipzig Klatschen gibt.

Hertha kann kein 4-4-2.


Kamikater
12. Mai 2018 um 15:56  |  651234

Dardai raus!

Er hat Jarstein verboten zu halten!


Jay
12. Mai 2018 um 15:58  |  651235

Kann Dardai mal reagieren? So bekommen wir 7 Stück.


Stehplatz
12. Mai 2018 um 16:00  |  651236

Ich würde eher die Frage auf die alljährlichen Spannungsabfällen in seiner Mannschaft stellen. Das macht mir mehr Sorge als Jarsteins schwarzer Tag.


King for a day
12. Mai 2018 um 16:08  |  651237

Letzte Saison übrigens ein 2:6 am 34. Spieltag zu Hause gegen Leverkusen.


Inari
12. Mai 2018 um 16:09  |  651238

Tolle Mannschaft die Leipziger . Offensiv Fußball macht richtig Spaß zuzugucken. Nur das ständige Hinwerfen und Kugeln und Schiri-be-quatschen sollten sie sein lassen .


coconut
12. Mai 2018 um 16:11  |  651239

4-4-2 mit Kalou auf der Außenbahn halte ich eh für einen schlechten Witz..
Normalerweise sollten da Mittelstädt und Lazaro statt Lecki und Kalou spielen. Oder man lässt es halt bleiben, wenn derartige Spieler nicht verfügbar sind.
Eine Umstellung auf 4-2-3-1 wäre nicht verkehrt.
Aber da Pal ja eh der Größte ist, wird das schon alles richtig sein….
Viele Stürmer ergeben viele Tore….nur bei Hertha leider zu oft auf der falschen Seite. Offensiv, weil man viele Stürmer aufstellt, ist halt nur bis zum Tellerrand gedacht. Solange keiner da ist, der diese auch sinnvoll einzusetzen vermag.
Na gut, warten wir ab. Das ist sicherlich die weniger gute Halbzeit…..


Jay
12. Mai 2018 um 16:14  |  651240

Ja das haut hinten und vorne nicht hin im 4-4-2, mit so einem langsamen Spieler der nicht gerne läuft.

Haben überhaupt keinen Zugriff. Und Pekarik ohje, das 3-4 mal im eins gegen eins ausgespielt.


Papa Zephyr
12. Mai 2018 um 16:19  |  651241

Verstehe nicht, was an Kalou heute auszusetzen ist. Sehr Leckie deutlich schlechter, nicht nur wegen des 0:1.


12. Mai 2018 um 16:24  |  651242

@Papa..vermutlich liebgewonnene Stereotypen..


Traumtänzer
12. Mai 2018 um 16:25  |  651243

Leider zu schnell das Tempo für unsere Hertha. Auch krass zu sehen wie das ist, wenn eine Mannschaft mit den Fähigkeiten wie sie RBL hat, das dann auch mal konsequent ausnutzt. Und bei uns passiert nach vorne nicht viel, deswegen auch kaum Chancen. Ja, schade.

Eben am Schluss nochmal einen 1A Kampl-Aufbau gesehen. 3-4 Leute auf sich gezogen, Herthaner stehen lassen und vertikal auf zwei RBL Spieler. So was würde ich auch gerne mal bei uns sehen.

Aber irgendwie ganz unterhaltsam. Vielleicht können unsere Jungs ja noch etwas dazu beitragen. Auch wenn man da leider kaum Hoffnung haben kann. Mal sehen…


sunny1703
12. Mai 2018 um 16:26  |  651244

Kein Gemecker bitte, Leipzig müsste noch acht Tore erzielen,ansonsten wird es in dieser Saison
DIE BESTE ERSTLIGARÜCKRUNDE IN DER ÄRA PREETZ ! 😀

lg sunny


hurdiegerdie
12. Mai 2018 um 16:35  |  651245

sunny1703
12. Mai 2018 um 16:26 | 651244

Aber sie wird wieder schlechter als die Hinrunde sein.


Inari
12. Mai 2018 um 16:35  |  651246

Über der Ostkurve wurde ein Fan Plakat überhangen – da steht jetzt BULLENHASS . Ist das häufiger so? Als unwissender ist das für mich „Acab“ und absolut abzulehnen. Oder steht da was anderes hinter?


Exil-Schorfheider
12. Mai 2018 um 16:37  |  651247

@inari

Könnte auf die Wappentiere des Gegners bezogen sein?


Inari
12. Mai 2018 um 16:37  |  651248

Klasse Tor! Mies verteidigt.

@exil: hm denkbar .


Colossus
12. Mai 2018 um 16:37  |  651249

Kreisliga verteidigung


Jay
12. Mai 2018 um 16:38  |  651250

Wie kann man sich sowas denn als Trainer angucken und nichts ändern???

Wir haben überhaupt keine Balance in diesem System mit den lauffaulen Opas auf dem Feld.

Vereinsschädigend. Aber sicher sind wieder die jungen Spieler Schuld.


Kamikater
12. Mai 2018 um 16:39  |  651251

Da macht der Das Tor, der vorher hätte Gelb kriegen müssen. Scheiss Sch….!


hurdiegerdie
12. Mai 2018 um 16:40  |  651252

Den konnte Jarstein mal nicht halten.


Coonfuzius
12. Mai 2018 um 16:40  |  651253

Boing. Nix mit positivem Abschluss. Schade!


Susch
12. Mai 2018 um 16:41  |  651254

Tolles Spiel für die Zuschauer.
Weiser ist schuld 😛


12. Mai 2018 um 16:42  |  651255

Und unser Trainer versteckt sich auf der Bank.
ARMUTSZEUGNIS!


Jay
12. Mai 2018 um 16:42  |  651256

welcher Trainer?


Colossus
12. Mai 2018 um 16:43  |  651257

Ein Blick auf die Heimtabelle macht betroffen


Inari
12. Mai 2018 um 16:43  |  651258

1. gegen 5. Liga . Das ist echt peinlich . Dardai muss echt gehen.


Papa Zephyr
12. Mai 2018 um 16:43  |  651259

Naja, schlecht verteidigt schon, aber vorher klares Foul gegen Kalou
Ohje……. Noch eins


Colossus
12. Mai 2018 um 16:43  |  651260

Also jetzt wirds heftigst.


King for a day
12. Mai 2018 um 16:44  |  651261

Hab ich diese Saison glaub ich noch nicht gesagt, sag es sonst eigentlich auch selten bis nie: Peinlich!


coconut
12. Mai 2018 um 16:45  |  651262

Na, das wird ja mal wieder eine deftige Klatsche.
Wie immer, vorher ne Ansage, was man will und auf dem Feld dann nichts davon zu sehen.


jap_de_mos
12. Mai 2018 um 16:45  |  651263

Au ja! Lass uns Dardai feuern, weil… äh… ja… egal. Wir brauchen jemanden, der Schuld ist…


Exil-Schorfheider
12. Mai 2018 um 16:46  |  651264

Man kann einen Saisonabschluss wie letztes Jahr also noch toppen…


coconut
12. Mai 2018 um 16:46  |  651265

Aber noch ein ende peinlicher ist ja das was Bayern da abliefert….


Colossus
12. Mai 2018 um 16:47  |  651266

Wenigstens kann man sich DAS nicht schönreden


alte Dame
12. Mai 2018 um 16:47  |  651267

Ja, es geht um „nichts“ mehr …
Aber die Zuschauer im Stadion wieder mal so zu verarschen ist eine bodenlose Frechheit.


SweetTooth90
12. Mai 2018 um 16:47  |  651268

Hmm letzte Saison hat sich dardai die Finger verbrannt mit seiner viel zu offensiven Aufstellung am letzten Spieltag gegen Leverkusen. Mit Ansage und ohne jeglichen Grund heute die gleiche Nummer. Zumindest heute mal wieder ein sturer Esel.


Jay
12. Mai 2018 um 16:47  |  651269

Natürlich ist Dardai daran Schuld wenn es mit dem System und dem Personal so nicht klappt.

Das er sich mal wieder zu fein ist etwas umzustellen was nicht funktioniert ist typisch. Er guckt einfach zu. Vielleicht um Jorden eine lektion zu erteilen.


Bussi
12. Mai 2018 um 16:49  |  651270

die Bayern toppen sich auch 😜


LyRiC
12. Mai 2018 um 16:49  |  651271

Schickt diesen „Trainer“ endlich zum Arbeitsamt. Erbärmlich


hurdiegerdie
12. Mai 2018 um 16:50  |  651272

Ich finde das richtig. Nachdem Bayern abschenkt, muss auch Hertha abschenken.
Stuttgart wird begeistert sein.


Kamikater
12. Mai 2018 um 16:51  |  651273

Man stelle sich mal vor, wir hätten die letzten 2 Spiele gewonnen und dann bietet Bayern so ein Dreckkick gegen Stuttgart an und es bringt alles nix. Erste Sahne!


Exil-Schorfheider
12. Mai 2018 um 16:51  |  651274

@coconut

Bei den Bayern stehen aber genug in der Schlange, die das Stadion füllen.

Ich mach jetzt den Wilson.

#enten
#park


Susch
12. Mai 2018 um 16:51  |  651275

Dardai lässt ein 4-4-2 spielen ohne dafür das passende Personal zu haben.
Wüsste nicht warum dafür nicht der Trainer verantwortlich gemacht werden sollte.
Aber wie gesagt…eigentlich ist Weiser schuld.


Derby
12. Mai 2018 um 16:52  |  651276

Cooler Trainer!

Aber nächste Saison wird alle besser. Keine Sorge Mädels und Jungs.

Einfach Vertrauen in das Traunerteam haben.

Konferenz macht Spass. Und der HSV scheint es zu schaffen. Fuck da fällt das 2:1.


Papa Zephyr
12. Mai 2018 um 16:53  |  651277

Ich sehe, dass einige hier die stabile „Hinten-rum-Scheisse“ vermissen?

Plattenhardt und Kalou ziemlich geil 🙂
Schade, dass hinten so viele Löcher sind.


King for a day
12. Mai 2018 um 16:54  |  651278

Konstante letzte Spieltage könnwa!

Freiburg wohl durch. Ick freu mir.


jenseits
12. Mai 2018 um 16:55  |  651279

So, die Aufholjagd beginnt. 🙂

Es wird die Eintracht freuen, dass sich Bayern einfach mal so abschlachten lässt.


Inari
12. Mai 2018 um 16:57  |  651280

Tolles Tor von Kalou . Tolle Flanke .


Jay
12. Mai 2018 um 16:57  |  651281

Das ist echt heftig das die Eintracht vielleicht noch komplett aus Europa rutscht. Pokal gewinn traue ich ihn nicht zu.

Fast die ganze Saison über standen sie unter den ersten 4-5.


hurdiegerdie
12. Mai 2018 um 17:01  |  651282

Oh Kalou mal im Bild, natürlich nur offensiv.


fechibaby
12. Mai 2018 um 17:05  |  651283

Noch 15 Minuten.
Endlich 2. Liga HSV!


Papa Zephyr
12. Mai 2018 um 17:05  |  651284

Und das ganze Stadion feiert den Abstieg des HSV….
An irgendwas muss man sich ja erfreuen 😁


Colossus
12. Mai 2018 um 17:06  |  651285

HSV am Abgrund. Bei jedem anderen würde ich sagen, dass es das war.


Inari
12. Mai 2018 um 17:09  |  651286

Its over 60 THOUSAND!!!!


hurdiegerdie
12. Mai 2018 um 17:09  |  651287

Jetzt haben wir es tatsächlich zum Ende der Saison noch geschafft, 2 Spiele in Folge zu verlieren.
Hat ja noch gefehlt.

Eine runde Saison.


Inari
12. Mai 2018 um 17:11  |  651288

Perfektes Tor , wow . Was ein Schuss .


Colossus
12. Mai 2018 um 17:11  |  651289

Das könnte Konsequenzen haben…


Derby
12. Mai 2018 um 17:13  |  651290

Trainer Gott Dardai

2:6

Noch mal – 6 Tore zu Hause.

Wer zahlt dafür noch Geld?

S&M Studio?


King for a day
12. Mai 2018 um 17:13  |  651291

Wetten für den 34. Spieltag 2019 werden bereits angenommen


jenseits
12. Mai 2018 um 17:14  |  651292

Dardai hat ein besonderes Händchen für die letzten Spiele. Da werden dem Publikum konstant Tore geboten. Er weiß genau, wie er aufstellen muss.


TR
12. Mai 2018 um 17:14  |  651293

…hoffentlich schmeckt das Bier. Grüße aus Venezia!


Kamikater
12. Mai 2018 um 17:15  |  651294

Dortmund springt dem CL-Tod Dank VB von der Bahre….


coconut
12. Mai 2018 um 17:15  |  651295

Also wiedereinmal eine Klatsche im letzten Heimspiel.
Man darf sich, angesichts solcher Auftritte, nicht wurden, wenn 2025 ein 40K Stadion reicht.
Muss man positiv sehen, da es ja deutlich preiswerter wird


alte Dame
12. Mai 2018 um 17:15  |  651296

So wird der Dauerkartenverkauf noch einmal richtig angekurbelt … die letzten Spiele machen wieder richtig Bock auf die kommende Saison!
Oleeeeeee!


LyRiC
12. Mai 2018 um 17:16  |  651297

Ein 2:6 wird langsam zum Trauma für uns am 34. Spieltag unter Dardai. Dardai hat fertig!!!!


Jay
12. Mai 2018 um 17:17  |  651298

ich freue mich schon auf das Interview mit Pal und die Gründe dieser hohen Niederlage.


Colossus
12. Mai 2018 um 17:18  |  651299

Schade Weiser….nur EL


Kamikater
12. Mai 2018 um 17:20  |  651300

Oh je. Wieviele freuen sich denn hier über eine hohe Niederlage?

Ist ja mal entlarvend!


Kamikater
12. Mai 2018 um 17:22  |  651301

Chaos duech Pyro in Hamburg. Polizei auf Pferden auf dem Rasen …Spielabbruch!


fechibaby
12. Mai 2018 um 17:23  |  651302

Schlimme Bilder in Hamburg!!
Endlich 2. Liga HSV!


Jay
12. Mai 2018 um 17:24  |  651303

hahaha Dardai wollte einfach zeigen das es so offensiv einfach nicht klappt bei Hertha. Als hätte er mit absicht so aufgestellt um es allen zu beweisen.

Er Analysiert jetzt sogar das Spiel anstatt rechtzeitig diese Blamage zu verhindern und einzugreifen.

Was für eine Witzfigur.


hurdiegerdie
12. Mai 2018 um 17:27  |  651304

Nächste Saison haben wir ein Auswärtsspiel am letzten Spieltag, da gibts kein 2:6
.
.
.
.
sondern ein 6:2


jenseits
12. Mai 2018 um 17:31  |  651305

@Jay 17:24
Genau so. Schreckliche Stellungnahme zum Spiel.


coconut
12. Mai 2018 um 17:31  |  651306

Also, HSV in Liga 2.
Haben sie ja auch oft genug versucht
WOB darf in die Reli, ob es da reicht?
Fein ist, das sich Freiburg retten konnte.

Hertha sogar einen Platz besser als von mir getippt, aber mit teils unterirdischen Leistungen. Wem das reicht, bitte. Ich finde das spielerisch viel zu oft viel zu dürftig. Das sich da noch was unter Dardai und Co deutlich verbessert, daran glaube ich nicht (mehr).
Das Problem was ich sehe, man wird mit solchen Spielen die guten ehrgeizigen Spieler nicht halten können. Somit kann man „was für die Zukunft aufbauen“ vergessen. Man wird ständig am Aufbauen sein.
Stillstand bedeutet Rückschritt!
Passt man nicht auf, sind wir im kommenden Jahr durchaus gefährdet, am Klassenerhalt Lotto Teilzunehmen.

@Jay
Zitat:
„hahaha Dardai wollte einfach zeigen das es so offensiv einfach nicht klappt bei Hertha. Als hätte er mit absicht so aufgestellt um es allen zu beweisen.“
Hat er das tatsächlich gesagt, oder hast du das erdacht? Ich hoffe doch mal stark, das letztere trifft zu.
Ansonsten ist es ja noch schlimmer, als eh vermutet. Natürlich kann man mit diesem Team auch offensiver spielen und nicht nur Fussballverhinderungssport betreiben. Nur muss man dazu wissen WIE.
Dazu gehört, die richtigen Spieler auf die richtige Positionen zu stellen.
Gegen die „Dosen“ musst du das Mittelfeld verdichten und nicht öffnen.


Jay
12. Mai 2018 um 17:40  |  651307

Doch das war leider seine Kernaussage.

Hatte mich schon gewundert warum er da wirklich nicht eingreift.

Man hat ja früh im Spiel gesehen das wir kein Zugriff aus Zentrum haben. Er wollte wohl ein exempel statuieren, damit in der nächsten Saison wieder Mauerfußball genehmigt wird.

Was auch dadurch klar wird das er am Skymikrofon das komplette Spiel analysiert und genau sagt das wir durch das System und den ganzen Stürmern auf dem Feld kein Zugriff hatten.

Trainer des Jahres.


Pflaume09
12. Mai 2018 um 17:40  |  651308

Ob Toru wieder in die Kicker-Elf des Tages kommt?


hurdiegerdie
12. Mai 2018 um 17:41  |  651309

So jetzt Alba! Fussball ist vorbei.

Ich sage 20+ Punkte Sieg vorher.


hurdiegerdie
12. Mai 2018 um 17:46  |  651310

uups, ich glaube, es wird ein Sieg mit mehr als 20 Punkten


fechibaby
12. Mai 2018 um 17:49  |  651311

Die Bayern sehen nach der Übergabe der Meisterschale aus als ob sie gerade abgestiegen sind.
Da lächelt niemand.


Fusion
12. Mai 2018 um 17:49  |  651312

Glückwunsch heiligenseer zum Gewinn im Tippspiel – Du bist verdient Meister geworden‼️

Ich habe am Ende alles versucht Dich einzuholen, aber Deine Tipps waren zu gut und auch Coconut hat’s trotz Riesenschritten in der Rückrunde nur noch auf Platz 2 geschafft. 👍

Zum Spiel ist eigentlich jeder Kommentar überflüssig – ich fühle mich beim Weg nach Hause wie letztes Jahr auch schon 🤐🤬


Susch
12. Mai 2018 um 17:49  |  651313

Immerhin sind wir 99 Kilometer gelaufen und haben diesbezüglich alles gegeben.
Mehr ist halt nicht drin.


alte Dame
12. Mai 2018 um 17:50  |  651314

Dardais Worte am Mikro sind ja der Wahnsinn!!!!!!
Wie kann man so etwas bringen?

Nach dem Motto:
„Seht her, so offensiv geht es nicht, sage ich doch! Das war dann heute der Beweis!“

Ich schmeiß mich weg!


Kamikater
12. Mai 2018 um 17:54  |  651315

Heiligenseer for president


apollinaris
12. Mai 2018 um 18:00  |  651316

#Tippspiel..mit deutlich mehr teamgeist, hätten wir einen Spitzenplatz im teamranking haben müssen; wenn nicht so dermaßen viele einfach irgendwann aufgehört hätten..oder habe ich die Regeln nicht ganz verstanden?- waren ja extrem viele, die nicht mehr weiter gemacht haben und den Schnitt brutal nach unten drückten
Schaue ich auf die ersten 5, – und vergleiche mit den anderen Teams..da sehen wir echt mega gut aus, oder?


12. Mai 2018 um 18:03  |  651317

Wenigstens wurde heute nicht andauernd hintenrum gespielt.


sunny1703
12. Mai 2018 um 18:05  |  651318

Ich muss das alles erstmal sacken lassen. Im Grunde ein relativ ereignisloser Spieltag, denn es gab keine großartigen Veränderungen mehr, außer dass Stuttgart nach einer indiskutablen Leistung der Bayern noch die Platz 7 El Chance bekommen hat.

Ich drücke der Eintracht gegen die Bayern im Pokal die Daumen.

HSV abgestiegen, nicht zu meiner Freude, aber das was ich dort zum Schluss gesehen habe, hat mich doch etwas geschockt. Berittene und eine Hundestaffel auf dem Feld.

Entweder der Fußball bekommt diese so genannten Fans in den Griff oder die Stadien müssen nicht nach Stimmung nah und steil gebaut werden, sondern in allererster Linie nach sicher.

Mein ausführliches Fazit zu Hertha schreibe ich in den nächsten Tagen.

Da mir Pokal und EL relativ unwichtig erschienen, hatte ich den Fokus aus die Liga gelegt.
43 Punkte und Platz 10, nie in Abstiegsgefahr gewesen, aber auch keine Chance oben einzugreifen, ist bezogen auf meine Erwartungen 3-4.

Es gibt dennoch einiges zu kritisieren.

ein weiterhin schönes we

sunny


Ursula
12. Mai 2018 um 18:10  |  651319

Was hat denn Pal Dardai gesagt??

Ach nee, ich möchte es gar nicht
genau wissen!

Von der heutigen „Performance“
bin ich ohnehin bedient….

„Von oben“ sah es wahrscheinlich
sowieso noch schrecklicher aus
als vor dem TV!!??

Von systemischen und taktischen
Ansätzen war überhaupt nicht das
Geringste zu erkennen, beim besten
Willen nicht!!!

Laufwege bis heute nicht verinnerlicht!!!
Kurzpassspiel „tote Hose“, wie gehabt!!!

DAS kann man doch trainieren, erlernen!!!

Sieht das denn der Michael Preetz nicht???


12. Mai 2018 um 18:21  |  651320

Dardai soll mal wieder die Jugend trainiert und die 1. Männermannschaft bekommt einen richtigen Trainer.
Herr Dardai, machen Sie sich ihren Namen nicht kaputt, treten Sie zurück!
Da ja alles so gut war, sollten Sie auf diesem persönlichen Höhepunkt abtreten.
Sind Sie ein Mann!


alte Dame
12. Mai 2018 um 18:22  |  651321

@Ursula

Kein Wunder, dass „nichts“ zu erkennen war.

Pal hat doch gesagt, dass es so geplant war.
Offensive ohne Ende um „allen“ zu zeigen, dass es nicht geht.

Also, alles „gut“! Daumen hoch Pal!


hurdiegerdie
12. Mai 2018 um 18:26  |  651322

apollinaris
12. Mai 2018 um 18:00 | 651316

Es zählen nur die ersten 3.


Derby
12. Mai 2018 um 18:33  |  651323

Michael Hartmann hochziehen.

Macht einen exzellenten Job bei der Jugend und hat auch Hertha Stallgeruch.

Können ja die Plätze tauschen. Kann Dardai noch Erfahrungen mit der Offensive machen. Oder er stellt auch dort so auf, damit alle sehen, das Offensive mit ihm nicht geht.

Aber alles wird gut in der neuen Saison.


Bussi
12. Mai 2018 um 18:33  |  651324

nee @hurdie, das war beim Herthatippspiel (wurde ja eingestellt) … bei bundesliga.com zählen alle … außer „Für jeweils 5 Mitglieder wird das schlechteste Ergebnis pro Spieltag gestrichen. Anschließend wird pro Spieltag ein Mittelwert gebildet (gerundet) und die Spieltageswerte anschließend zur Gesamtwertung addiert.“

die „Aussteiger“ sollten ihr Profil da löschen oder austreten …. 😜


Carsten
12. Mai 2018 um 18:42  |  651325

So sind jetzt beim Geburtstag sind schon beim 4:1 gegangen, muss mir echt nicht mehr zum abschluss der Saison so ein seelenloses geschiebe angucken. Bin schon von Hannover bedient gewesen, aber Hertha schafft es wirklich immer einen oben drauf zu setzten. Und ich möchte nicht derjenige sein der Dárdai raus ruft, aber nächste Saison wird die Saison der Wahrheit und wenn Dárdai nichts dazugelernt muss es wohl die letzte für ihn sein, Basta!!!
Das einzig positive heute ist das Der HSV abgestiegen ist.


jenseits
12. Mai 2018 um 18:43  |  651326

Hartmann hat meines Erachtens noch nicht die notwendige Lizenz, um Cheftrainer zu werden.


Peter
12. Mai 2018 um 18:45  |  651327

Es ist einfach nicht zu ertragen! Immer wieder solche schweren Rückfälle! Hertha lässt sich immer wieder lächerlich machen! PD MP sollten Ihre Schlüsse ziehen!
Ich hoffe es zumindest…sehr!!!


U.Kliemann
12. Mai 2018 um 18:50  |  651328

Doch hat er.


U.Kliemann
12. Mai 2018 um 18:53  |  651329

Nur wird man Pal nicht enteiern,er wird noch
seine Zeit bekommen.Nächste Saison entsteht
doch was Großes.


hurdiegerdie
12. Mai 2018 um 18:53  |  651330

Bussi
12. Mai 2018 um 18:33 | 651324

Oh Danke!
Gut, dass ich nicht mitgemacht habe 😉


Bussi
12. Mai 2018 um 18:53  |  651331

Pal rockt auch in 2018/2019 wieder die Bundesliga mit Hertha !
#hahohe


pathe
12. Mai 2018 um 18:54  |  651332

Wenn ich die letzten vier Spiele (ja, auch das Spiel in Frankfurt) mal so Revue passieren lasse, so kommt bei mir nicht wirklich viel Optimismus für die nächste Saison auf…


jenseits
12. Mai 2018 um 18:58  |  651333

Stimmt, @U.Kliemann. Erinnere mich jetzt sogar dunkel daran.


U.Kliemann
12. Mai 2018 um 19:11  |  651334

Fußballtrainerlizenzen sind eh überbewertet.
Schließlich wurde Schland sogar Weltmeister
unter einem Trainer der eigentlich nur Kaiser
war.


Helli
12. Mai 2018 um 19:13  |  651335

Hat mich heute überhaupt nicht begeistert!
Wenn man sich nicht ganz sicher ist mit der Dauerkarte, wie sollte man sich jetzt entscheiden?


Hoppereiter
12. Mai 2018 um 19:15  |  651336

Hat Pal das mit absicht gemacht?
Das Symbolischte war für mich der Wechsel Skjelbred für Lusti oder soll ich sagen Pest gegen Cholera oder Not gegen Elend?
Grausam wenn ein trainer auf spielerische Armutsleute setzt,ich bin raus und hol mir keine Dauerkarte mehr.


King for a day
12. Mai 2018 um 19:19  |  651337

U.Kliemann
12. Mai 2018 um 19:24  |  651338

Eine Diskussion zum jetzigen Zeitpunkt über eine
Dk zuführen ? Hm.Wollen wir ein Tippspiel für
die Saison 18/19?


alte Dame
12. Mai 2018 um 19:25  |  651339

HAHA

Pal: „Was wichtig war, wir hatten jederzeit 4 Stürmer auf dem Feld (schmunzelt) … so wie das gewünscht war.
Schöne Wetter, viele Zuschauer, können wir viele Tore machen …“
Hat sich für die Fans gelohnt … sehr viele Tore. Leider nicht für Hertha.
Wir haben 2:6 verloren aber Laufwerte und Zweikampfwerte waren okay.“

Ernsthaft: Wen will der verarschen? Der verhöhnt quasi die Hertha Fans im Stadion … wie bitte????


pathe
12. Mai 2018 um 19:26  |  651340

Wir sind übrigens genau 10 Punkte hinter Platz 6 und 10 Punkte vor Platz 16. Mitten im tabellarischen Niemandsland also.


Kamikater
12. Mai 2018 um 19:27  |  651341

@derby
Dasselbe fällt mir für den Großteil der heutigen Blogger ein.

Aber im Ernst: man kann besser spielen. Nur nicht mit alten Herren wie Lusti, Schelle, Pekarik.

Dass Rune auch seit Wochen daneben greift, würde ich aber gerne mal mit Trainerversagen erklärt bekommen.


U.Kliemann
12. Mai 2018 um 19:32  |  651342

Ich gestehe das Herthaergebnis heute hat
mir wirklich nicht geschmeckt,auch die der
letzten Spiele nicht. Selbst nach Siegen.Aber dafür
gab es heute 2 Ergebnisse die ein bißchen
entschädigt haben.


fechibaby
12. Mai 2018 um 19:33  |  651343

Glückwunsch an Freiburg für den Klassenerhalt.
Glückwunsch BVB zum Erreichen der CL
Hertha und die Bayern haben leider den letzten Spieltag verschenkt und somit auf die EL Qualifikation negativ Einfluß genommen.
Das war nicht in Ordnung.
Der HSV ist endlich abgestiegen!
Das waren schlimme Bilder, die man aus Hamburg sehen musste.
100 Chaoten können so den Fussball kaputt machen.
Hoffentlich gibt es dafür eine ordentliche Strafe für den HSV.
Hertha ist als graue Maus im Niemandsland Platz 10 gelandet.
Wenigstens bestand zu keiner Zeit akute Abstiegsgefahr für Hertha.
Nun gibt es 3 Monate Sommerpause.
Macht es gut Nachbarn.
Tschüss.
HA HO HE HERTHA BSC!


micro030
12. Mai 2018 um 19:36  |  651344

Für mich war der Auftritt heute beschämend und ich bin froh nicht da gewesen zu sein. Eine DK werde ich mir ebenfalls nicht holen und ich werde nächstes Jahr nur noch wenige Spiele live vor Ort sein. Es lohnt sich einfach nicht und meine Zeit kann ich besser und vor allem interessanter verbringen.

M.E. muss Dardai und das Team in der ersten Saisonhälfte 18/19 liefern und das auch spielerisch, ansonsten wird es für ihn auch eng. Diese spielerisch Armut tun sich immer weniger an und die Fans irgendwann wieder zu gewinnen wird schwer. Dann braucht Hertha auch kein neues Stadion mehr und kann im Jahnsportpark die Heimspiele austragen.

Es war eine sichere Saison, mit einer spielerischen Armut, wie es Sie seit langem nicht mehr gegeben hat.


Ursula
12. Mai 2018 um 19:48  |  651345

# Was soll denn da noch kommen…?

Seit über DREI Jahren kann die Hertha
kein Überzahlspiel kreieren, Dreiecke
werden nicht (versucht!) zu bilden und
„vertikales Spiel“ existiert nicht…

Seit über DREI Jahren funktionieren
keine (eingespielten!!) Automatismen;
Angriffe nicht heraus gespielt, eher die
bekannten Zufallsprodukte oder eben
die individuellen Einzelaktionen der
bekannten Protagonisten, Spielsysteme
werden AUF GUT GLÜCK „versucht“ und
mit falschen oder richtigen Spielern
auf falschen Positionen „improvisiert“!!

Spielsysteme muss „man“ KENNEN
und letztlich KÖNNEN, was ja nicht
immer eingespielt funktionieren muss,
aber eingespielte Ansätze sollte man
„von oben“ erkennen können…

…was mir in über DREI Jahren nicht
möglich war und ich habe jedes Heim-
spiel gesehen….

UND bitte nicht, aber gegen DEN oder
DIE hat es doch zwei, drei Mal geklappt…


12. Mai 2018 um 19:50  |  651346

Preetz sinngemäß :
Das heutige Ergebnis trübt leider den Gesamteindruck, dass es eine gute/ordentliche Saison war….. (alle Spiele, alle Tore)
Bravo! Wen das eine gute oder ordentliche Saison war, scheint man bei Hertha ja zufrieden zu sein. Ich bin es nicht. Bleibt Dardai Trainer, gibt es auch bei uns keine Dauerkarten mehr.


micro030
12. Mai 2018 um 19:54  |  651347

@Ursula

Ich erwarte nichts mehr. Mit Dardai wird es weiterhin spielerische Armut geben. Das spielerische Potenzial ist da, es muss halt nur richtig trainiert und umgesetzt werden. Dafür scheint Dardai leider nicht der Richtige zu sein. Und seine öffentliche Kritik an Spielern zeigt m.E., wie verzweifelt er bereits ist.


hurdiegerdie
12. Mai 2018 um 20:01  |  651348

Wird Zeit, dass Hertha wieder absteigt. Nach dem Wieder-Aufstieg kommen dann auch wieder mehr ins Stadion.

Wem will man eigentlich damit drohen, im Oly keine Dauerkarte zu lösen?


U.Kliemann
12. Mai 2018 um 20:13  |  651349

DK Drohung ist doch nur der momentanen
Enttäuschung geschuldet. Bei einem Schnitt
von 45000 und freien Plätzen gegen Bayern
und der Biene braucht doch keiner eine DK.
Und die rechnet sich doch nur wenn ich fast
jedes Heimspiel sehen kann und auch möchte.
Unabhängig von Wetter,Gebrechen oder sonstigen
Gründen.


hurdiegerdie
12. Mai 2018 um 20:25  |  651350

micro030
12. Mai 2018 um 19:54 | 651347

Woran erkennst du denn, dass das spielerische Potential da ist und nur von Dardai verhindert wird?

Meines Erachens sind die beiden Faktoren konfundiert. Wir könnten es ja wie Union probieren. Dann wüssten wir, dass der Trainer besser war als das angenommene spielerische Potential.


Tf
12. Mai 2018 um 20:27  |  651351

Bei vielen Veranstaltungen in Berlin weiß man was man für sein Geld bekommt. Bei Hertha, werden jetzt manche unken, weiß man es auch. Dabei gab es aber auch immer wieder Highlights.

Vielleicht muss man mal ganz neue Wege gehen. Vielleicht könnte man es mit einer „Geld-zurück-Garantie“ versuchen. Wenn kein attraktives Spiel (es muss nicht unbedingt ein Sieg sein) gibt es eine Gutschrift. Diese kann beim nächsten Kartenverkauf oder Fan-shop verrechnet werden.


alte Dame
12. Mai 2018 um 20:31  |  651352

Pal ist als Spieler eine Hertha-Legende. Als Trainer hat er hier eine ganze Zeit lang gute Arbeit abgeliefert. Den „nächsten Schritt“ wird man mit ihm nicht gehen können. Dafür ist sein „Können“ zu limitiert.
Ich möchte ihm nichts böses, finde nur, dass man den Trainer auch mal in Frage stellen darf wenn man Platz 10 belegt. Dazu muss man nicht kurz vor dem Abstieg stehen. Die Doppel- bzw. Dreifachbelastung war frühzeitig beendet, so dass ich mit einem Aufwärtstrend in der Rückrunde gerechnet habe (und mir eigentlich auch sicher war!), gemessen an dem Kader und nahezu keinerlei verletzten Spielern. Es geht mir um das „WIE“ … und nicht darum, dass wir einige Spiele (peinlich/unnötig) verloren haben.
Und nein, ich will nicht sagen, dass es erst eine erfolgreich Saison ist, wenn man international spielt. Es geht halt tatsächlich um das „WIE“ und da macht mir die Rückrunde einfach in großen Teilen Angst … statt Hoffnung. Ich sehe unter Dardai keine Fortschritte mehr. Mir reichen Siege in Leverkusen und Leipzig nicht (so schön sie auch waren!), um die anderen, teilweise grottenschlechten Spiele aufzuwiegen …


Uwe Bremer
Uwe Bremer
12. Mai 2018 um 20:31  |  651353

@fürsProtokoll

Hertha-Resultate am 34. Bundesliga-Spieltag:

2018 vs RB Leipzig/h 2:6

2017 vs Bayer Leverkusen/h 2:6

2016 vs FSV Mainz/a 0:0

2015 vs TSG Hoffenheim/a 1:2

2014 vs Borussia Dortmund/h 0:4


Robin
12. Mai 2018 um 20:37  |  651354

In jedem normalen Unternehmen wo ein Leistungsgedanke herrscht wären solche „Führungskräfte“ wie Preetz und Dardai längst ihren (gut bezahlten) Job los…


Ursula
12. Mai 2018 um 20:43  |  651355

@ Uwe Bremer

# Fürs Protkoll

„Hertha Resultate am 34. Spieltag“

Was willst Du „uns“ in Quintessenz
damit sagen..?


apollinaris
12. Mai 2018 um 20:48  |  651356

@Robin .. lass stecken.. das war vielleicht bis in die 70er so , von Mehldorf bis Winterkorn.. die kleben und kassieren weiter
Allerdings hat Dardai vergleichsweise mehr „ geliefert“- ein sehr schwaches Bild hast du da gewählt..


paulpepper
12. Mai 2018 um 20:49  |  651357

@ Ursula: Hertha kann nicht 34. Spieltag… würd ich sagen 😉


hurdiegerdie
12. Mai 2018 um 20:52  |  651358

alte Dame
12. Mai 2018 um 20:31 | 651352

Warum ist Platz 10 schlecht? Warum ist sein Können limitiert.

Nachdem er Hertha vor dem 3. Abstieg gerettet hatte, hat er die Mannschaft jedes Jahr auf einen Platz geführt, der über dem Platz des BL-Mannschaftsetats lag. Jedes Jahr!!!!!!


Traumtänzer
12. Mai 2018 um 20:56  |  651359

Der letzte Eindruck ist der, der zählt…
Die Zuschauer sollen motiviert zur neuen Saison kommen…
Jeder Schuss ein Treffer….
Zum zweiten Mal hintereinander ein sattes 2:6 als Saisonabschluss…

Mein lieber Scholli, heute haben wir aber mal so richtig unsere Grenzen aufgezeigt bekommen. Das war fast GAR NICHTS. Ich meine, einen Sieg zu erwarten wäre im Vorfeld ohnehin sehr vermessen gewesen, aber was da heute abgeliefert wurde… Ui-jui-jui-jui-jui. Da kann man echt nur froh sein, dass andere den Abstieg unter sich ausmachen mussten. Pekarik keinen guten Tag erwischt. Rune, na ja. Rekik als rechter IV – nicht sein Ding. Dazu ein Leckie, der keinen Ball festmachen kann. Diese Parade an geballter Unsichheit trifft auf einen forschen Gegner, der knallhart seine Stärken ausspielt. Das hätte auch noch übler ausgehen können. Wie gesagt, die Niederlage an sich stört mich nicht. Hätte mit einem launigen 5:6 am Ende sehr gut leben können. Aber wie wir in den einzelnen Szenen regelrecht vernascht wurden, das war einfach ernüchternd.

Letztlich war es also wieder keine gute Rückrunde. Unter 20 Punkte. Und hinter dem HSV in der Heimtabelle. Es ist natürlich leicht, das alles aufs zu große Stadion zu schieben. Aber ich finde, Herthas Spielweise hat maßgeblichen Anteil am Zuschauerrückgang. Wenn man das heute gesehen hat – das ist halt einfach nur was für eingefleischte Herthafans und eben nichts für Besucher, die guten oder zumindest spannenden Fußball sehen möchten.

Das Frustige ist: Wie soll sich das ändern? Die Mannschaft wird im Wesentlichen zusammen bleiben und unsere Oldies vorne können das Tempo nicht mehr mitgehen und Dilrosun wird auch kein Wunderkind sein. Ich bin echt gespannt, ob unser Verein Lehren aus dieser Saison zieht oder einfach weiter sein Ding durchzieht. Bin jedenfalls froh, dass jetzt erstmal Ligapause, nicht Lilapause, ist. Müssen sich jetzt mal alle sammeln.


Exil-Schorfheider
12. Mai 2018 um 20:57  |  651360

@ubremer

Dann gehen wir weiter zurück

2009 – 0-4 in Karlsruhe

2010 – 1-3 zuhause gegen Bayern

2012 – 3-1 gegen Hoffenheim

Tbc.


SweetTooth90
12. Mai 2018 um 21:01  |  651361

Lob gibt es von mir für die Trainings Steuerung ! Nahezu keine Verletzten ist fast schon positiver Wahnsinn, dafür Daumen hoch !

Pal war diese Saison ein Trainer der nicht mehr, aber auch nicht weniger aus der Mannschaft herausgeholt hat als in ihr steckt. Wenn man einen von den sehr wenigen Trainern verpflichten kann die dauerhaft mehr aus einer Mannschaft rausholen können sollte man das jetzt machen. Wenn nicht dann hat man mit ihm trotzdem einen soliden Trainer, der auf Jugend setzt, eine Vereinsikone ist und hoffentlich auch noch lernwillig ist.

Früher oder später nutzt sich allerdings so gut wie jeder Trainer an einer Mannschaft ab …


alte Dame
12. Mai 2018 um 21:09  |  651362

Ich fahre manchmal aus Bremen zu den Heimspielen nach Berlin und ich mache es grundsätzlich gerne, da Hertha mein Verein ist und ich es immer wieder „liebe“ meine Hertha live zu sehen, dazu der Support usw. … einfach klasse!
Was das mit Anreise, teilweise Übernachtung usw. kostet brauche ich wohl keinem zu erzählen. Ich muss mir danach von einem Dardai auf den PKs oder direkt nach Spielende am Sky Mikro aber nicht ins Gesicht grinsen lassen, wenn das Spiel mal wieder unter aller Sau war … und das hat er mehrfach diese Saison gemacht. Dazu Andeutungen die unter aller Sau waren … auch was das 1.000 Heimtor anging etc.
Ich fühle mich dabei verarscht, das sage ich ganz ehrlich! Ich bin kein Erfolgsfan oder will immer Siege sehen. Ich war auch in der 2. Liga öfter dabei, selbstverständlich.
Mir geht es einfach um die Art und Weise von Dardai.
Das heutige Interview + die PK hat dem ganzen die Krone aufgesetzt.
Nach dem Motto: „Was wollt ihr Fans denn, ihr wolltet doch 4 Stürmer. Nun hattet ihr viele Tore und super Wetter, Bravo!“
Das muss ich mir nicht geben! Bin wirklich pappesatt momentan …


moogli
12. Mai 2018 um 21:17  |  651363

Wäre es heute für Hertha noch um irgendetwas gegangen, ich bin fest davon überzeugt, wäre das Spiel anders ausgegangen.

Es fasziniert mich immer wieder, was Psyche, bei Sportlern besonders, ausmacht. Das laste ich dem Trainerteam wirklich nicht an.

Ich sehe uns immer noch auf dem richtigen Weg. Und der wird uns noch ne Weile im gesicherten Mittelfeld sein lassen. Ob’s gefällt oder nicht.


hurdiegerdie
12. Mai 2018 um 21:38  |  651364

Was erwartet man eigentlich von Hertha?

Dass sie in die Phalanx von Bayern, Dortmund und Schlake einbricht?
2 von denen sind nur noch da, weil DFB/DFL den Ruhrpott nicht killen wollte. Diese Schuzpe hatte Hertha nie.

Daneben kommen die 50+1 Monster Hoffenheim, Leverkusen und Leipzig.

Das sind die ersten 6: Wie kann Hertha finanziell mit diesen 6 mithalten?


Robin
12. Mai 2018 um 21:39  |  651365

@apo:
Führungskräfte die keinen Leistungsgedanken in sich tragen, keine Begeisterung auslösen können, nur Verwalten (aka jedes Jahr Übergangssaison),null Visionen haben sind für mich schlicht fehl am Platz.

Das ganze schlägt sich nieder in rückläufiger Fanidentifikation (kenne genug Leute die keine Lust mehr haben für diesen Fußball noch Geld zu
zahlen), rücklaufende Zuschauerzahlen, keine vernünftigen Spnsoren, graue Maus Image und null sportliche Highlights.


psi
12. Mai 2018 um 21:44  |  651366

Heute hatte ich keinen Sieg erwartet, aber auch nicht
so eine hohe Niederlage.
Ich hatte das große Glück, das Spiel in Leipzig
mitzuerleben, und hatte deshalb auf eine bessere
Rückrunde gehofft. Leider gab es immer nur 20-45 gute
Minuten unserer Hertha.
An Spielzüge, wie heute von Leipzig, gab es bei uns wenig zu sehen,
dafür viele Fehlpässe und keine erkennbaren Laufwege.
Da freut man sich schon, wenn der Ball ab und zu über ein paar Anspielstationen im gegnerischen Strafraum landet. Kommt leider
zu selten vor.
Entsprechend groß ist mein Frust nach dieser Saison.
Es ist wunderbar, nicht in Abstiegsgefahr geraten zu sein,
aber es kann doch nicht der Anspruch sein, sich an den
Schlechtesten zu orientieren.
Tja, @hurdie, wärest du bei allen Heimspielen im Stadion,
würdest du es vielleicht auch nicht mehr so entspannt sehen.😉


Spree1892
12. Mai 2018 um 21:48  |  651367

Also ich habe meine Dauerkarte für die neue Saison und werde sie mir weiterhin holen, egal welche Liga, was für eine spielerische Armut etc. Bis zum bitteren Ende! Herthaner über den Tod hinaus und immer da: egal ob bei Regen, Schnee oder 40 Grad. Aus Frust jetzt keine Dauerkarte zu holen, finde ich nicht gut. Es gibt mit Sicherheit einiges zu kritisieren


Start-Nr.8
12. Mai 2018 um 21:57  |  651368

Ihr könnt Fakten, Zahlen, Ergebnisse, etc. wälzen wie ihr wollt. Fußball ist zuerst Emotion. Und dazu kann ich für mich sagen: seid ich Hertha Fan bin, habe ich noch keine Saison gehabt, in der mir so viele ganze Wochenenden durch Hertha verdorben wurden, in der ich so wenig Freude hatte am Fußball, in der eine Hertha Mannschaft mir so wenig Spaß gemacht hat und in der ich selbst die Spieltagsvorfreude zum Ende nicht mehr empfinden konnte.

Ich weiß selbst nicht so recht warum, aber diese Hertha Saison hat mir ein Stück weit die Freude am Fußball genommen.


hurdiegerdie
12. Mai 2018 um 21:58  |  651369

psi
12. Mai 2018 um 21:44 | 651366

Stümmt, da ich es heute nicht vom Oly zu Alba geschafft hätte, wäre ich wohl nicht im Oly gewesen.


psi
12. Mai 2018 um 22:05  |  651370

Mit Alba hast du ja auch mehr Freude.😊


apollinaris
12. Mai 2018 um 22:10  |  651371

@ robin.. mir schon klar, ich hatte nur Probleme mit deinem etwas veraltetem Bild von der “ freien Wirtschaft”


Lupus Hildesheim
12. Mai 2018 um 22:13  |  651372

Hat jemand ernsthaft damit gerechnet, dass wir gegen RBL gewinnen? Man schaue sich nur den Spielerkader des Brause Clubs an. Im Normalfall haben wir keine Chance. Zudem hatte Pekarik einen sehr gebrauchten Tag und der Rest der Mannschaft war auch nicht besonders hilfreich. Die Taktik des Trainers war am letzten Spieltag auch nicht darauf ausgelegt unbedingt Punkte zu holen. Das einzig Positive ist für mich der Abstieg des HSV!!


Carsten
12. Mai 2018 um 22:20  |  651373

Deswegen hat auch Stuttgart in München gewonnen,als Aufsteiger.


ydra
12. Mai 2018 um 22:21  |  651374

@alte Dame
Ich hätte einen ähnlichen Anreiseweg und verzichte mittlerweile seit ca. 2 Jahren auf den Besuch von Spielen der Hertha. Seit Kopenhagen, wo sich „Herthaner“ dümmer benommen haben als die HSVer bei ihrem aktuellen Abstiegsevent, bevorzuge ich das „Fernseherlebnis“. Die extrem teuren Anreisen, die für „Exilherthaner“ anfallen, stecke ich mittlerweile in Urlaubsreisen…selbst eine Reise zum ESC wäre spannender, interessanter, abwechslungsreicher als der Besuch eines Hertha Spiels. Der Nebeneffekt ist natürlich, dass ich keinen Cent in Fanartikel stecke, wenn ich eh keine Spiele mehr besuche.
Ich akzpptiere, dass es für Hertha wirtschaftlicher ist irgendwie die Klasse zu halten als den Fans offensiven, abwechslungsreichen oder spannenden Fußball zu bieten, aber dann muss ich mich nicht verarschen lassen und dumme Ausreden für schlechten Fußball akzeptieren.


apollinaris
12. Mai 2018 um 22:30  |  651375

Also.. ich finde die Rhetorik teilweise etwas anstrengend, mit der die Unzufriedenen überzogen werden: „seid doch bitte endlich mal froh, nicht abzusteigen!“ ( ihr undankbares Fussvolk)
oder
„Ein Drittel der Liga hat viel mehr Geld, da kann man nicht so spielen, wie die“
Als wären alle Unzufriedenen umgekehrt nur einverstanden, würde man die CL anpeilen
Als wären alle Unzufriedenen bekloppt und würden einen Spielstil ala´Liverpool erwarten
Nach einer äußerst durchschnittlichen Saison und brutal schlechten Heimerlebnissen , soll der zahlende Fussballzuschauer brav und dankbar sein, seine nächste Dauerkarte schon bestellt haben?- Natürlich..ohne auch nur mal ein paar Tage abzulästern?-
Nö..ich fand die Worte von Dardai heute leider ebenfalls gar nicht angebracht..nebenbei gesagt: nähme man ihn wörtlich, hätte er einen heute fussballerischen Offenbarungseid geleistet und man könnte ihn, wenn man wollte, leicht mit Spott überziehen..Er sollte nach einer 2:6 nicht anfangen, ironisch zu werden. Denn, wie im blog: am Ende wirft es eher ein gräulich-fades Licht auf den Spötter.
Welche Mannschaften haben mir imponiert?
– Köln: nach einer wahnwitzigen Hinrunde, haben sie sich komplett stabilisiert gehabt und sind noch erstaunlich lange im Geschäft geblieben
– Hoffenheim: klasse , wie sie den Durchhänger überwunden haben. Im Geldranking bei uns in der Nähe, by the way
– Bremen..klasse comeback, mit teilweise erfrischenden spielerischen Mitteln- zuhause mit irrer Dynamik unterwegs..
-Hannover und VFB Stuttgart: klasse gemacht!
-und natürlich Freiburg, die regelmäßig ein Wunder wiederholen


hurdiegerdie
12. Mai 2018 um 22:40  |  651376

apollinaris
12. Mai 2018 um 22:30 | 651375

Leberschwimmbad ist ja gerade mal 4. und das auch nicht sicher. Warum sollten die ein Vorbild für uns sein?


Uwe Bremer
Uwe Bremer
12. Mai 2018 um 22:45  |  651377

@Hoffenheim

Geldranking mäßig bei uns in der Nähe …

Nur, dass Hertha noch auf die 300 Millionen Euro Anschubfinanzierung wartet, die Hopp in Hoffenheim geleistet hat …


Exil-Schorfheider
12. Mai 2018 um 22:50  |  651378

@Hoffenheim

Hat immerhin mit Top-Transfers wie Firminho, Gustavo, Vestergaard und Wagner das „strategische Minus“ verschwinden lassen können.


Lupus Hildesheim
12. Mai 2018 um 22:52  |  651379

Bin fünf Mal mit Familienangehörigen in Berlin gewesen. Jedes Mal hat Hertha verloren. Kostet incl. Übernachtung und Anreise doch einige Euronen. Habe auch keinen überzeugen können, nochmals mit zu kommen. Ich bin anscheinend auch kein Glücksbringer. In Hangover haben wir allerdings immer gewonnen, wenn ich im Stadion war. ( Dieses Jahr war ich verhindert ). Verfolge Hertha seit dem Spiel gg. den 1. FC Köln im überfüllten Berliner Olympiastadion. Würde mich auch wieder über erfrischenden Offensivfussball freuen, aber wo sind die Marcelinos, Horr´s, Luggi Müllers, Kuddi Müller ( ich erinnere mich noch an die Suchaktion auf dem Spielfeld nach seinen Kontaktlinsen ), Steffenhagen´s usw. Wir haben nur noch angepasste Spieler, keinen der mal anders, frech denkt und genau das ist der Stil dieser Mannschaft. Ich habe den Basler als Spieler gemocht, war immer für Überraschungen gut. Seine menschlichen Qualitäten außen vor. Aber es fehlen anscheinend eben diese Typen, die eine Mannschaft auch besonders machen und ihr Überraschungsmomente verleihen, die sie zu unwiderstehlichen Leistungen bringt.


alte Dame
12. Mai 2018 um 22:53  |  651380

Schade, dass heute keinerlei kritische Nachfragen auf der PK kamen. Ich hätte den lieben Pal gerne mal ganz sachlich gefragt wie denn seine (ironischen) Äußerungen mit „vier Stürmern“ genau zu verstehen seien und was es dabei so zu grinsen gäbe … nach einem 2:6 …

Scheint aber nicht sonderlich zu interessieren, leider …


Ursula
12. Mai 2018 um 22:53  |  651381

# Pal Dardai

“..Er sollte nach einer 2:6 nicht anfangen,
IRONISCH zu werden.

Denn, wie im Blog: am Ende wirft es eher
ein gräulich-fades Licht auf den Spötter.”

So @ apo!

In der Tat ist es wie HIER im Blog! „IRONIE“
ist ein feingliedrige, verbale, „rhetorische
Kunst“, die Dardai in seinem “liebenswerten”
ungardeutsch mit Sicherheit nicht beherrscht…

…aber einige Protagonisten HIER auch nicht!

Leider! Nächtle!


hurdiegerdie
12. Mai 2018 um 22:58  |  651382

Ursula
12. Mai 2018 um 22:53 | 651381

Finde ich nicht gut, dass du Apo als gräulich-fad bezeichnest.


Ursula
12. Mai 2018 um 23:00  |  651383

Genau das meinte ich, um 22:58 Uhr!

Ich weiß auch gar nicht, warum ich
Dich früher einmal „qualifizierter“
eingeschätzt habe…

Nu abba!


hurdiegerdie
12. Mai 2018 um 23:05  |  651384

Also.. ich finde die Rhetorik teilweise etwas anstrengend, mit der die Zufriedenen überzogen werden:

„ihr dürft nicht froh sein, nicht nur nicht abgestiegen zu sein (ihr unverantwortlich Erwartungsvolle), sondern das auch noch souverän, obwohl zwei Drittel der Liga mehr Geld hat, und man nicht so spielen kann, wie die.


ahoi!
12. Mai 2018 um 23:14  |  651385

na klar @ub, liegt nur an der „anschubfinanzierung“ von annodunnemals, dass die hoppenheimer in diesem jahr so locker und leicht an hertha vorbeigezogen sind. und nach der EL im vergangenen jahr nun die CL erreicht haben… hat nüscht mit dem aktuellen trainer oder management zu tun. gottseisgetrommelt.

ich habe zwar keine so weiten wege wie @alte dame. aber was seine einschätzung (um 21:09) von dardais an arroganz kaum zu überbietenden sprüchegeklopfe angeht, bin ich 100prozent bei ihm.

bin ebenfalls pappesatt. hertha kann froh sein, dass es „angestammte“ fans hat, die sich aus alter verbundenheit auch nä. jahr wieder eine dauerkarte kaufen. neue oder sogenannte eventfans werden sich diesen behäbigen und offensivgeistlosen männermist, den dardai da die gesamte saison zuhause zusammenknödeln ließ, bestimmt nicht geben.

schon der trikotsponsor, nen peinlicher ramsch-laden, sagt so viel (ungutes) über herthas reiserichtung… da kann keutern so viel hippes zeug keutern wie er will. .. bei hertha passen das graue-maus-image, das destruktive spielkonzept, trainer und tabellenplatz (im niemandsland) wunderbar zusammen. mit deutlicher tendenz nach unten.


Hertha22
12. Mai 2018 um 23:22  |  651387

Stocker, Langkamp, Weiser, Schieber und vielleicht noch der eine und andere, der uns verlässt, werden ersetzt durch „Junge Wilde“, die ein Trainer , nämlich Mister Hertha, besonders gut kennt. Ich jedenfalls freue mich auf die nächste Saison. Schaut Euch unsere Ergebnisse gegen die ersten Sechs an, das war doch gar nicht so schlecht. Geduld!!!
Ich möchte nicht mit Köln und HSV tauschen. Die letzten Abstiege tun immer noch weh,


hurdiegerdie
12. Mai 2018 um 23:22  |  651388

Wir hätten Gnabry verplichten müssen.
Und Kohfeld als Offensiv-Kompetenztrainer.


Frunze
12. Mai 2018 um 23:24  |  651389

Wenn die Kompetenz aus der Kurve doch bloß am Ruder wäre,
das Leben könnte su schön sein.
Seemansgruß!

Die Hunde urseln…


hurdiegerdie
12. Mai 2018 um 23:26  |  651390

Wo ist Wilson?

Wer gewinnt denn heute im Eurovision Song Contest?
Ich muss ins Bett!


King for a day
12. Mai 2018 um 23:29  |  651391

Den Hennes aus Köln hätten wir auch noch verpflichten sollen.
Wir haben nur ein Stofftier mit Mensch im Arsch…


apollinaris
12. Mai 2018 um 23:32  |  651392

Ich nehme hoffe beim doch gar nicht als Vorbild?
Ich zähle sie dieses Jahr zu den Mannschdften, die mir imponierten. Punkt
Und: sie schmeißen nicht mit Geld um sich


Papa Zephyr
12. Mai 2018 um 23:35  |  651393

Was ist denn das für ein Weichei Rumgeheule hier?
Früher war alles besser und Hertha hat zu Hause nie den Arsch voll bekommen – und wenn, dann hat das Zuschauen wenigstens Spass gemacht, weil erfrischender Fussball geboten wurde?
Leider kann ich nicht mit dem Nicht-Wieder-Kaufen meiner Dauerkarte drohen…
Aber ich werde weiterhin nach Lust, Laune, Wetter und Gelegenheit etwa die Hälfte der Heimspiele besuchen, freue mich über jeden Sieg, egal ob gut herausgespielt oder dreckig erkämpft, oder auch Mal ein Unentschieden. Und auch nach Niederlagen gehe ich nicht ganz unzufrieden nach Hause, wenn die Spiele laufen wie gegen Gladbach letzten November. Und heute war ich zum Glück nicht im Stadion ☺


U.Kliemann
12. Mai 2018 um 23:46  |  651394

ESC gewinnt wer die meisten Stimmen bekommt.
Ist so ähnlich wie beim Fußball. Tippe auf Albanien
oder Italien. Habe aber keine Ahnung,wie beim
Fußball.


hurdiegerdie
12. Mai 2018 um 23:50  |  651395

U.Kliemann
12. Mai 2018 um 23:46 | 651394

Aber Wilson ist gut darin.


U.Kliemann
12. Mai 2018 um 23:56  |  651396

Glaube ich gerne,nach einigen Durchläufen sehe
ich auch Außenseiter wie UK oder die Niederlande
im Rennen. Scheint diesmal durchaus sehenswert
und hörenswert gewesen zu sein.


micro030
13. Mai 2018 um 0:01  |  651397

@hurdie

Es ist meine Meinung das mehr Potenzial vorhanden ist um spielerisch besser auszusehen und die solltest du auch akzeptieren, genauso wie ich deine Meinung akzeptiere.

Ich bin Dardai auch dankbar, dass er Hertha stabilisiert hat und wir seit ihm keine Abstiegsangst mehr haben mussten. Allerdings sehe ich keine Weiterentwicklung im offensiven Bereich und das seit fast 2 Jahren. Und m. E. sehen die meisten genau darin das Problem und nicht in der Plazierung.


apollinaris
13. Mai 2018 um 0:14  |  651398

#esc
Ich hoffe auf Israel..Der Österreicher ist im Rennen- Die Shakira aus Zypern ist stark gewesen- der Deutsche kommt unter die ersten 10..die Italiener waren gut wie lange nicht mehr..
Die Operdängdrin war klasse und hatte das durchgeknallteste kleid..


hurdiegerdie
13. Mai 2018 um 0:24  |  651399

micro030
13. Mai 2018 um 0:01 | 651397

Ich komme vielleicht öfter falsch an.
Ich habe überhaupt nichts gegen deine Meinung. Sie liefert Diskussionspotential und du bringst sie ohne Anmache gegen andere vor.

Kann ich gut mit.

Ich habe nur eine andere. Ich glaube einfach nicht, dass die Truppe wirklich viel mehr kann.


apollinaris
13. Mai 2018 um 1:13  |  651400

Ich glaube einfach nicht, das das ein gutes Jahr war


13. Mai 2018 um 1:33  |  651401

Ich weiß, dass das kein gutes Jahr für die meisten Fans von Hertha war!


hurdiegerdie
13. Mai 2018 um 2:00  |  651402

Und ich denke (glaube) , es war ein gutes Jahr.

-Wir sind nie in den Abstiegskampf geraten (trotz EL).
– Wir haben einen neuen Natitionalspieler.
– Wir haben mit Rekik (Brooks) 18 Mio gemacht, ohne Qualitätsverlust
-Neue Verpflichtungen wie z.B. Selke waren eher gut als schlecht
– Wir haben junge Spieler rangeführt wie Torun
– Wir führen das fort mit Palko, Julius
– wir bekommen wieder 12 Mio für Weiser ohne selbst Ablöse bezahlt zu haben
– wir bekommen wieder 2 junge Spieler (aus Holland, Köln), die andere gerne gehabt hätten.


13. Mai 2018 um 2:02  |  651403

Ja, ja….. gähn….kaufst du dir auch wieder eine Dauerkarte @hurdiegerdie? Oder bist du nur ein Theoretiker?


13. Mai 2018 um 2:13  |  651404

Was mich ein wenig nervt: wieso darf man sich nicht darüber aufregen, dass man in dem letzten Heimspiel, bei bestem Wetter , vom Gegner 6 ( sechs) Dinger eingeschenkt bekommt?-
Und der Trainer gibt danach dann quasie Außenstehenden die „Schuld“: “ da habt ihr es: spielen wir mit vielen Stürmern, verlieren wir eben hoch!“
ich finde, das ist schon ziemlich arrogant, so zu reagieren.
Mal abgesehen davon, dass ich niemanden persönlich kenne, der denkt: je mehr Stürmer, desto bessere Fussball“- niemand hat Dardai gebeten, mehr Stürmer aufzustellen-.
Für mich grenzt das an Publikumsverasche- und ist ignorant jenen fans gegenüber, die Woche für Woche ihre Geld an der Stadionkasse abgeben und ihrerseits ihr bestes geben.-
Nö, bei aller (ehrlichen) Sympathie, die gegenüber unserem Trainer habe ( ich liebe dessen Bodenständigkeit)- da hat er sich wohl doch ein wenig vom Boden entfernt und lebt in (s)einem Elfenbeiturm
Heute hätte er sich mal sprachlos geben sollen, sein Entsetzen zeigen sollen.
Jeder Herthaner darf doch an solch einem Tag mal seinen Ärger heraushauen, ohne belehrt zu werden, wie er das nun alles einordnen solle und das er doch dankbar sein können..
Ich kann das nicht leiden, wenn die Gefühle so kastriert werden. Hat ja fast schon Selbstkasteiungs-Potential..
Nach ein paar Tagen, kommt die Vernunft ja bei den meisten zurück, aber immer so überlegen tun, immer so distanziert: da frage ich mich: wieso gucken solche Leute eigentlich Fussball, wenn sie selbst nach einem 2:6 (sechs! schon wieder sechs!) über Freude reden ( nicht abgestiegen zu sein) , über Schubladentechniken referieren ( wir performen im Rahmen unseres budgets)
Alles Dinge, die ich nach 2,3 Tagen natürlich auch denke und anfange , zu fühlen.-Aber doch nicht nach so einer miesen Leistung und Einstellung und nach so einem auch taktisch schwachem Auftritt?
Stadien, in denen die eigenen Spieler nicht mehr ausgepfiffen werden, sind auf dem besten Weg nach Disneyland: Plastik statt Gefühl
heile Welt, statt Ehrlichkeit
Wie auch immer: es ist enttäuschend und hoffentlich nicht sinnbildlich, dass Weiser, vor Kurzem noch bei nahezu allen das Versprechen auf eine gewisse Spielkultur, – heute sang.und klanglos das blauweisse Trikot weglegt und niemand darf klatschen oder pfeifen..
Bißchen fad, das 2:6.
.“wo stehen wir?-“
fragen sich vermutlich nicht nur die fans…


Frunze
13. Mai 2018 um 4:34  |  651406

sunny1703
13. Mai 2018 um 8:23  |  651407

Ich habe mir alle der kritischen Beiträge von gestern durchgelesen und stelle fest, es geht immer noch um Synchronschwimmen oder Dressurreiten. Ja Leute, ehrenwerte Sportarten,bei denen man das Engagement der Sportler lobn muss, doch wir sind hier beim Fußball, da zählt nicht eine feine Piaffe,ansonsten wird das schnell eine Pirouette,man verliert sich in der Drehung im Nichts und die Gegner schicken uns wie gestern mit sechs Gegentoren nach Hause,sondern es zählt nur Punkte, Tore und Platzierung.
Nebenbei lässt sich dabei über Geschmack wie immer streiten.
Bei der Beurteilung von Mannschaft ,Spielern,Trainern und sportlicher Leitung darf aus diesem Grund fast nur das nackte Ergebnis zählen,alles andere artet in einem nicht feststellbaren Vorwurfswettbewerb aus, begriffe ohne feste Definition werden durch das Netz gejagt.

Fundierte Kritik sehe ich darin weniger.

Nun bin ich scheinbar auch ein anderer Fan als viele hier, die sich darin ergehen, schrecklichste Dinge sich anzuschauen und dennoch wieder und wieder und wieder und wieder sich dem hinzugeben. Ein Schelm wer dabei an anderes denkt. Wenn mir was nicht mehr passt, verändere ich das,sprich in dem Fall wechsel ich auch den Verein oder das Interesse.

Aber ich bin natürlich nicht derjenige der den Maßstab für Kritik setzen darf, doch da ich denke jeder will mit seiner Kritik auch dem Verein helfen, sollte man sich doch über einige Dinge im Klaren sein.

Und da gehört eben die Frage zu wollt ihr Piaffen oder möglichst erfolgreichen Ergebnisfußball?

@mirco030 schreibt zb. mit den Ergebnissen unter Dardai sei er zufrieden, nur in den letzten zwei Jahren sei kein spielerischer Fortschritt zu erkennen gewesen. Diese Erkenntnis teile ich in einigen Bereichen, die ich nochmal gesondert ausführen werde.
Doch es gibt auch die Fortschritte die @hurdie aufgezählt hat.
Doch bei allen Stellschrauben,an denen was geändert werden könnte, es bleibt das sportliche Ergebnis und wer daraufhin diesen Trainer vor die Tür setzt,der entlässt jede Saison fünf Trainer bei den allermeisten Vereinen und sorry, so überheblich sich das liest, das ist für mich nicht ernst zu nehmen oder wenig glaubwürdig.

Und Butter bei de Fische.

Da Hertha in den ersten beiden Bundesligajahren nur um den Abstieg spielte, gab es erst ab 68 erfolgreichereren Fußball anzuschauen,sprich ab dem Zeitpunkt bin ich dabei gewesen.
Und nun äußert Euch doch mal welche Zeit denn bei Hertha Fußball für Euren Geschmack geboten hat.
Klar die Mannschaft die damals aufgestiegen ist bot erfrischenden Fußball, doch die Kameraden sind den Verlockungen von mal etwas mehr Geld machen erlegen. Abgegessen, danach gab es mal eine Saison als wir Vizemeister wurden, die sah auch ganz ordentlich aus, unvergessen Luggi Müller, der souveräne Mannschaftsführer dieser Mannschaft.
Und danach? Mal Hü,mal Hott, und dann Tristesse in den 80ern und 90ern bis zum Wiederaufstieg Ende der 90er.
Die Hoenessära begann,sportlich für mich nicht so schlecht in Erinnerung wie für den Gegenbauer-Preetz Fanclub hier im blog, dennoch der durchs Tor mit Schale Dieter spielte auch was kostet die Welt.
Doch auch in den erfolgreicheren Jahren dieser Zeit war Hertha dabei keine Zirkustruppe, die auch noch dazu erfolgreich spielte.
Selbst das Fastmeisterjahr unter Favre war eher Fadkost,die allerdings erfolgreich.Und weiter?

Bitte erzählt mir von welchem Herthafußball der Vergangenheit ihr schreibt bei Eurer Kritik,damit ich mir ein Bild machen kann und einen Vergleich habe.

Nichts für ungut, ich wünsche Euch einen schönen Sonntag

sunny


Mhaase
13. Mai 2018 um 9:10  |  651408

@sunny

You made my day ! Aber dafür muss man das eben auch gesehen haben… um es beurteilen zu können… und nicht wie der Blinde von der Farbe quatschen.
Was mir auch zu kurz kommt ist das Leipzig jedenfalls offensiv gestern einen Sahnetag erwischt hatte. Für die ging es um was und die hatten sich was vorgenommen… Die waren gestern einfach mal richtig viel besser… und was heißt das für Hertha??? Genau gar nichts, weil das nicht der Maßstab ist bzw. gar nicht sein kann.
Trotzdem haben wir Sie offensiv mehrfach in Verlegenheit gebracht und mit ein bisschen mehr Glück im Abschluss kann das auch 4:4 ausgehen.
Übrigens hatten alle in meiner Umgebung in Block O keine schlechte Laune und haben nicht überlegt nächstes Jahr nicht mehr hinzugehen.
Wer aufgepasst hat, hat erkannt, dass sich niemand in der Mannschaft hat hängen lassen und auch bei 5:2 alles versucht hat. Er hätte außerdem wahrgenommen, dass es nicht einen einzigen Piff gegen die eigene Mannschaft gab, sondern Gesänge bis zum Schluss.


13. Mai 2018 um 9:15  |  651409

Ich frage mich in welchem Stadion das Spiel Hertha vs Brause war?
Ich war im Oly und habe offensichtlich ein anderes Spiel gesehen.
Ich war sicher des öfteren in dieser Saison im falschen Stadion…. Mein Fehler 😎


Mhaase
13. Mai 2018 um 9:19  |  651410

Kleiner Nachtrag… Wer gesehen hat, wie Jordan gestern den Winderstürmer Werner abgelaufen und in höchster Not ohne Faul geklärt hat freut sich auf die Zukunft…

Und was mir dabei einfällt, keiner derer, die den Trainer ob seiner Behandlung des Falles kritisiert und für unfähig mit jungen Talenten umzugehen befunden haben, war hier gestern zu hören mit einem Statement zum Einsatz von Jordan…

Echte Experten eben…


13. Mai 2018 um 9:31  |  651412

#Echte Experten eben…
Gut, dass es Menschen wie dich gibt. Das macht meine Fußball-Hertha-Welt gleich ein Stück bescheidener und kleiner!
Danke!


Mhaase
13. Mai 2018 um 9:35  |  651413

@Seppel
Du hast sicher bemerkt, dass sich das auf einen ganz speziellen Teil der Diskussionen der letzten Tage bezog… und ich lasse mich bezogen auf den Inhalt der Aussage zu Jordan gerne eines besseren belehren…


Elfter Freund
13. Mai 2018 um 9:37  |  651415

Ich habe mir gerade die Zusammenfassung reingezogen. Sooo schlecht war das nicht. Die sind halt individuell besser und handlungsschneller (schöne Grüße an @opa 🙂 ) …. Ganz ehrlich, ein wenig Zielwasser bei Leipzig weniger und bei Hertha mehr und die Sache kann auch unentschieden oder 6:5 oder was auch immer ausgehen. So wie Leipzig gestern eingenetzt hat, da erinnere ich mich mal an das legendäre 6:1 gegen Frankfurt von uns (2012 ??)… Da saß auch jeder Schuss.. Kann alles passieren. Jetzt Pause, neu einstellen, Neuzugänge einbauen, weiter arbeiten und gut ist.

Die, die rumnöhlen, werden das auch weiter tun. Die, die sich noch an die Abstiege erinnern, einigermaßen zufrieden sein, wenn wir nichts mit dem Abstieg zu tun haben und die Mannschaft weiterentwickeln. Hätten wir die Kohle wie RB, könnten wir auch solche Leute wie Lookman, Augustin, Keita usw. holen. Haben wir aber nicht.

Macht Urlaub vom Fußball, Leute. Reicht auch mal. Nächstes Wochenende in Berlin den Karneval der Kulturen abfeiern statt Pokal gucken.


Oliver B.
13. Mai 2018 um 9:39  |  651416

guten morgen allerseits,
ich bin nach dem spiel keineswegs enttäuscht nach hause gefahren.
auch der tabelenplatz ist völlig i.o.
was aber PD auf der PK von sich gibt grenzt schon an verar…!
und das nicht zum ersten mal!
einzig die viel gescholtenen fans waren wieder klasse.


Elfter Freund
13. Mai 2018 um 9:49  |  651417

@Oliver B. Finde ich absolut nicht, dass Dardai irgendjemand verarscht. Der darf auch mal ironisch werden, das Recht hat er dazu, denn er gibt auch zu 100 % alles für den Verein. Der muss sich nämlich auch genug Mist anhören.


Oliver B.
13. Mai 2018 um 10:01  |  651418

@elfter freund
gut, akzeptiere ich so, jeder sieht dinge aus seiner sicht.
ich habe seine statements weniger ironisch empfunden.
und da stehe ich nicht so ganz alleine da…..


Exil-Schorfheider
13. Mai 2018 um 10:16  |  651419

@seppel ist halt einer der wahren Experten hier mit Fußball-Beritt. Da werden dann Aussagen wie „ich war wohl in einem anderen Stadion“ zu echter Expertise…


Freddie
13. Mai 2018 um 10:26  |  651420

Vor allem ist @seppels Post um 2:02 ja an Arroganz kaum zu überbieten.
Bin inhaltlich bei @hurdies Aufführung an positiven Dingen und ansonsten bei @mhaaseund 11Freund.

Wird Zeit, dass Sommerpause wird (aber vorher bitte Siege von Holzbein Kiel in der Relegation)


pathe
13. Mai 2018 um 10:29  |  651421

Ich finde den Vergleich zwischen Hoffenheim und uns jetzt nicht so weit hergeholt wie @Uwe Bremer und andere. Anschubfinanzierung hin oder her.

Wenn ich mir den Kader von denen ansehe, finde ich diesen individuell nicht unbedingt stärker besetzt als unseren. Es kommt halt darauf an, was man aus dem Kader macht.


Exil-Schorfheider
13. Mai 2018 um 10:30  |  651422

@elfter Freund

Du beschreibst einen „Kann“-Zustand, wenn Du schreibst, dass es auch 6-5 ausgehen kann. Bei unserer Effektivität wäre das wohl auch nach 180 min nicht dabei heraus gekommen.

Weiter oben schrieb einer(der auch einen Spielabbruch in HH sah, den es nicht gab), dass man über Rune nachdenken müsse. Aber selbst wenn Kraft die beiden gehabt hätte, stünde es wohl 2-4 und somit eine Niederlage auf dem Spielbericht.

Wenn man sich vorher hin stellt und sagt, die Fans sollen mit einem guten Gefühl nach Hause gehen, dann darf sich ein 2-6 nicht wiederholen.

Ich hatte keine DK, aber das gestern war auch keine Werbung dafür, dass ich mir eine holen würde.

Herr Preetz sollte bei seiner tiefgründigen Analyse zum Zuschauerschwund auch den Fußball berücksichtigen, den ich nicht mehr bereit bin, zu verteidigen.

Aber es ist eben ein Unterschied, wenn Leute schreiben, DAS sei der beste Hertha-Kader seit Zeiten und dieser Fakt wird offensichtlich nur an Gehältern und Ablösen fest gemacht.

Wenn sie es laut Hurdie nicht besser können, braucht es ja auch keinen neuen Trainer, obwohl ich mir auch so langsam einen anderen wünsche.


Start-Nr.8
13. Mai 2018 um 10:31  |  651423

Ich werde das nie verstehen. Ich hatte den ganzen Tag schlechte Laune. Wir verlieren zu Hause 2:6 und Ihr habt Euch alle trotzdem über irgendetwas gefreut? Wir waren in allen Belangen eine ganze Klasse schlechter und trotzdem ist alles gut?


Exil-Schorfheider
13. Mai 2018 um 10:32  |  651424

Bin da mal bei @Pathe.
Zumal die 300 Mio Anschub auch das Stadion inkludieren und kadertechnisch andere Summen bemüht werden müssen.


Start-Nr.8
13. Mai 2018 um 10:34  |  651425

Ich war gestern eingeladen in die Zaechel Lounge. Mit Steuerübernahme, etc kostet da die Karte den Gastgeber über 500,00 Euro. Die Spieler geben sich Mühe für 10,00 Euro. Das steht derzeit zu Hause alles in keinem Verhältnis. Hertha nimmt Preise wie die Großen, bietet aber ein Event und einen Fußball auf einem ganz, ganz anderen Niveau.


pathe
13. Mai 2018 um 10:37  |  651426

Frankfurt hat uns in der TV-Geld-Tabelle übrigens nicht nur nicht überholt. Bremen hat sich am letzten Spieltag sogar noch zwischen uns und die geschoben. Bitter für die Frankfurter. Bin gespannt wie die in der nächsten Saison diesen Saisonabschluss und den Abgang von Kovac verkraften.

Gespannt darf man auch darauf sein, wie Stuttgart die Belastung mit der EL-Quali verkraften wird. Für die beginnt die Saison schon Ende Juli und mit drei englischen Wochen. Ich bin froh, dass dieser Kelch an uns vorübergegangen ist.


Grady
13. Mai 2018 um 10:43  |  651427

Ich bin mit der Saison auch nicht zufrieden .. es gab auch vom Trainerteam diese Saison falsche Entscheidungen(Aufstellungen… Umgang mit Jordan).Ich hoffe, dass man jetzt nicht so blauäugig ist und wieder mit einigen Spielern in die Saison geht , die zwar menschlich und kämpferisch top sind , jedoch einfach nicht die Klasse haben uns weiter zu bringen . (Lusti.. Schelle.. Peka) in der Abwehr ist man super besetzt und ein System auf 532 oder 442 wäre auch mal interessanter .Das Trainerteam und Preetz haben jetzt sehr viele Hausaufgaben bis zur nächsten Saison ! Das einzige, das Pal von Jos entscheidet war nurmal, das er auch mal junge Leute integriert . Ich hoffe das es nächste Saison auch so bleibt


uamini
13. Mai 2018 um 10:45  |  651428

Transfereinnahmen seit 2010/11:

Hoffenheim 227 Mio €
Hertha 67 Mio €

Finde den Vergleich zwischen diesen Vereinen schon etwas gewagt…Hoffenheim hat mit den Anfangs-Millionen gute Einkäufe getätigt, diese Spieler dann meist für hohe Ablösen veräußert und dann die nächsten starken Talente ergattert. Die sind für mich mit Leverkusen vergleichbar und nicht mit der Hertha.


Elfter Freund
13. Mai 2018 um 10:46  |  651429

@start, alles gut ist Quatsch. Aber man muss einfach auch mal Realitäten anerkennen. Hat nüscht mit Freude oder Laune zu tun.


backstreets29
13. Mai 2018 um 10:57  |  651431

Ich kann die Äusserungen von Dardai nur sehr bedingt nachvollziehen und verorte das mal in seiner ungarischen Ironie.
Alles Andere würde mich doch arg wundern. Vor der Saison wurde von Dardai selbst angemahnt, dass jetzt, wo man defensiv stabil steht, der nächste Schritt in der Offensive gemacht werden muss.

Leider zieht es sich wie ein roter Faden durch die Saison, dass eben genau das nicht passiert ist, und das ist unabhängig vom System welches gewählt wurde.

Es fehlt an Handwerkszeug um Druck auf den Gegner zu erzeugen und vor allem um gefährliche Situationen zu kreieren.
Wenn man die Saison nun intern analysiert, wird man zu dem Schluss kommen müssen, dass man mit Lazaro, Selke, Leckie zwar ernorm in die Offensive investiert hat, der Ertrag aber sehr überschaubar ausfällt, was die Punkte angeht.

Nach meinem Empfinden haben wir die Spieler im Kader, die kreativ genug sind, um zumindest Mannschaften auf Augenhöhe im eigenen Stadion mal unter Druck zu setzen, aber wenn man diese Kreativität immer in Fesseln legt, dann kommen eben Heimspiele wie gegen WOB, Mainz, Köln, Frankfurt, Augsburg usw usw heraus.

Ein perfektes Beispiel für meine These ist Arne Maier, den ich als offensiven und kreativen 8er gesehen habe, der aber bei den Profis ausschliesslich mit Defensivaufgaben gebunden zu sein scheint. Gleiches gilt für Darida, wenn er auf der 10 aufläuft.
Ein Duda wird gelobt, wenn er im MF den Manndecker für den Gegner wird.
Nach meinem Verständnis von Fussball muss jetzt die Balance gefunden werden, zwischen den zum Teil maßlosen taktischen Zwängen und einer frischeren und offensiveren Spielweise.

Nicht nur die Spieler müssen sich hinterfragen, auch Dardai, Widmayer und das Trainerteam muss sich dem stellen und dann die richtigen Schlüsse ziehen.

Im Sommer gute Spieler zu holen, die dann wieder an die Leine gelegt werden, kann nicht die Lösung sein.


Freddie
13. Mai 2018 um 10:58  |  651432

Hier übrigens die von @pathe angesprochen TV-Gelder

http://www.fernsehgelder.de/


Start-Nr.8
13. Mai 2018 um 10:59  |  651433

@elfter Freund: aber dann akzeptieren wir auch ehrlich: seit 3 Jahren sind wir völlig außerstande selbst Fußball zu spielen. Wir können nach wie vor nur reagieren. Unser Trainer antwortet auf den Vorwurf trotzig dass wir das akzeptieren müssen, weil es eben so sei. Aber es ist deshalb so, weil er die Mannschaft über kompaktes Stehen und etwas Spiel gehen den Ball nicht entwickeln kann.

2:6 zu Hause vor 65000 Zuschauern. Das ist in allerhöchstem Maße ärgerlich und erbärmlich. Aber man sieht ja schon an den Zuschauerzahlen, dass das niemand mehr sehen will.

Ich finde die Entwicklung in dieser Saison sehr beängstigend.


Oliver B.
13. Mai 2018 um 11:08  |  651434

@Start-Nr.8
Klasse!!!


Elfter Freund
13. Mai 2018 um 11:13  |  651435

ärgerlich ja, aber erbärmlich ? Ist mir entschieden zu dick aufgetragen. Und ich sehe das nicht ganz so schwarz wie du. Völlig außerstande ? Ich halte das eine oder andere einfach für überzogen und auch unangemessen. Aber gut, wie ich schon geschrieben habe, das hat auch mit der Erwartungshaltung zu tun. Man kann sich viel wünschen, aber das muss noch lange nicht in Erfüllung gehen. Was wissen wir denn, was der Trainer alles spielen lassen möchte. Manchmal stoßen auch Spieler an ihre Grenzen. Mich erstaunt nicht nur bei unserer Mannschaft, wie schwer für manche Profis die einfache Ballannahme unter Druck ist, ganz zu schweigen von der schnellen Weiterverarbeitung des Balles. Da kannste noch so viel wollen, das wird dann nicht funktionieren. Alleine diesen Unterschied in der zur Verfügung stehenden Spielerqualität konnte man gestern sehr gut beobachten.

Mit anderen Worten: dann entwickele mal schön… Wir klagen auf einem verdammt hohen Niveau. Schön spielen und erfolgreich sein schaffen nur die ganz großen Mannschaften. Die haben wir einfach nicht.


13. Mai 2018 um 11:13  |  651436

Einem reichem Eier, egal ob aus der Legebatterie, ein anderer legt wert darauf das Eier von glücklichen Hühnern kommen.
So ist das eben.
Ich kann nicht ein Tor feiern, dass auf 2:5 verkürzt und am Ende mit einem 2:6 zufrieden sein.
Auch das ist eben so.
Ich kann es auch nicht ernst nehmen wenn jemand, aufgrund der Zusammenfassung im Fernsehen u. a. auch mir erklären möchte, dass das alles nicht sooo schlimm aussah.
Ich war in dieser Saison bei 25 Bundesligaspielen von Hertha und somit nehme ich mir mal einfach das Recht raus, für mich zu beurteilen was ich für mein Geld und meinem Aufwand bekommen habe!
Ps.
An meine Fans.
Ich hab euch auch alle lieb und vielleicht läuft man morgen (unbekannterweise) aneinander vorbei oder sitzt gar nebeneinander.


Opa
13. Mai 2018 um 11:15  |  651437

Zeichen setzen?
Ich warte auf den ersten, der androht, aus Protest seine eh nicht besessene Dauerkarte in die Luft zu sprengen. Was versprechen sich solche Leute eigentlich, die mit dem Nichtkaufen einer Dauerkarte drohen? Glaubt jemand ernsthaft, wegen einer nichtgekauften Dauerkarte patscht sich Preetz erleuchtet in seinem Büro vor die Stirn und feuert den Trainer? Ich finde das beinahe amüsant und werde dran denken, wenn ich mit einem Lächeln auf den Lippen meine 5 Dauerkarten für die neue Saison kaufe, während andere nach einer sorglosen Saison Uwe Seeler Floskeln wie „ich mache mir Sorgen, große Sorgen“ in den Blog kippen.

Saisonfazit?
Es scheint mir nicht sonderlich klug, im Pulverdampf eines 2:6 ein Fazit zu ziehen. Andererseits habe ich bei vielen hier auch nur übersichtlich viel Hoffnung, dass das Fazit mit gebührendem Abstand sonderlich klüger wird.

Handlungsschnelligkeit?
Huhu @Elfter Freund 🙂 Ja, dieses „pseudogescheite Fußballstammtischgerede“ von der „Handlungsschnelligkeit“ rahmt sich gern ein in „Körperspannung“ oder „individuelle Klasse“ – was man beim allsonntäglichen DoPa-Gucken halt so aufschnappt, wenn Lowbrainer wie Loddar oder Basler von blonden Sprechapparaten befragt die Kauleisten bewegen. Kann man sich übrigens prima drüber amüsieren, auch wenn die, die mit großer Ernsthaftigkeit solche Worthülsen abfeuern, dann oft pampig werden, wenn sie feststellen, dass man sie nicht ernst nimmt. Lässt sich auch hier super beobachten. Die einen werfen einem dann Boshaftigkeit vor, andere fehlende Feinironie. Wie gesagt, mich amüsiert das sehr und ich fühle mich prima unterhalten. Den meisten solcher Zeitgenossen dürfte es an „Handlungsschnelligkeit“ auch auf anderem Gebiet mangeln. Und an „individueller Klasse“. „Körperspannung“ ist hingegen wichtig, wenn man die Katze übers iPad laufen lässt. Zumindest für die Katze. Und die reagieren auf eine Gurke – wie ich hier lernen durfte – so, wie einige auf Dardai. Und das amüsiert mich dann noch mehr und das gefällt denjenigen noch weniger, was eben nicht für deren Handlungsschnelligkeit spricht, aber lassen wir das. 😀

Seid umschlungen, Millionen?
Wer 300 Mio. € Anschubfinanzierung sowie die Übernahme diverser negativer Bilanzergebnisse aus dem Betrieb als Lappalie ansieht, die auf die Wettbewerbsfähigkeit keinen wesentlichen Einfluss hätten, amüsiert mich auch. Dürfte Preetz ohne das Risiko, auch die allerletzte Patrone und seine Reiseschreibmaschine zu verlieren, so einkaufen dürfen wie die Hoffenheimer, dürften auch wir Transfers auf anderem Niveau machen. Nur, dass wir halt keinen Hopp haben. Wie kann man sich selbst nur so bloßstellen?


Elfter Freund
13. Mai 2018 um 11:24  |  651438

Nur für dich @Seppel. Ich war im Stadion und habe das ganze Spiel miterlebt. Die meisten Teile jedenfalls. Punkt. Von Zufriedenheit habe ich ebenfalls nichts geschrieben. Sondern von der Anerkennung von Realitäten. Und dein Urteilsvermögen ist gar nicht in Frage gestellt worden.


Mhaase
13. Mai 2018 um 11:28  |  651439

@Opa 👍🏻👍🏻👍🏻


13. Mai 2018 um 11:37  |  651440

@Mhaase
👎👎👎


Mhaase
13. Mai 2018 um 11:44  |  651441

@ Seppel

😘😘😘


Blauer Montag
13. Mai 2018 um 11:46  |  651442

Ja gut, das Heimspiel gegen Köln hat die Hertha dann doch gewonnen. 😎

… Nach meinem Empfinden haben wir die Spieler im Kader, die kreativ genug sind, um zumindest Mannschaften auf Augenhöhe im eigenen Stadion mal unter Druck zu setzen, aber wenn man diese Kreativität immer in Fesseln legt, dann kommen eben Heimspiele wie gegen WOB, Mainz, Köln, Frankfurt, Augsburg usw usw heraus.

Es könnte auch der Gegner gewesen sein, der Herthas Kreativität in Fesseln legte. 😉

Zehn Siege gelangen der Hertha in dieser Saison.
2 Siege (H) gegen die Neulinge Stuttgart und Hannover.
2 Siege (H+A) gegen den Top-Five Klub Leverkusen.
2 Siege (H+A) gegen den Abstiegskandidaten HSV.
2 Siege (A+H) gegen den Abstiegskandidaten 1. FC Köln.
1 Sieg (A) gegen den Eurokandidaten Leipzig.
1 Sieg (A) gegen Eintracht Frankfurt.

5 Heimsiege, 7 Unentschieden und 5 Niederlagen zu Hause; 23:27 Tore und 22 Punkte.

5 Auswärtssiege, 6 Unentschieden und 6 Niederlagen auf fremden Plätzen; 20:19 Tore und 21 Punkte.


Brehmchen
13. Mai 2018 um 11:53  |  651444

@Opa

Teile Deine Meinung, dass unter dem Einfluss des gestrigen Spieles viele Kommentare zu negativ sind. Unter dem Strich hatte Hertha in dieser Saison nie etwas mit dem Abstieg zu tun und konnte sich gegen eine Konkurrenz aufrechthalten, die finanziell mitumter deutlich besser ausgestattet ist. Wenn man sieht, wie man in Wolfsburg das Geld verschleudert, geht die Hertha ein durchaus gradlinigen Weg, um junge Spieler zu formen und verbessern. Man macht sich damit sogar einen Namen als gute Adresse für den Nachwuchs. Sicherlich ein Grund, warum Spieler wir Selke, Stark und Lazaro mal nach Berlin gekommen sind (trotz bester Alternativen).

Insofern muss man – mit etwas Abstand – mit einem Platz im Mittelfeld zufrieden sein.

Dennoch bin ich heute noch wütend auf die schlechten Leistungen in Hannover und zu Hause. Als Herthaner verlange ich ja nicht in jedem Spiel die große Sause, aber mehr Einsatz hätte es schon sein dürfen . Leipzig war ja nicht nur spielerisch besser, auch kämpferisch sehr verbissen. Gefühlt war dieses Jahr ziemlich freudlos mit der Hertha. Eine Saison, die mir keinen Spaß macht. Ich sehe da auch einen deutlichen Bezug zum Zuschauerrückgang.

Ich bleibe ein Fan von Dardai, der für mich weiterhin das beste Beispiel ist, dass man auch im heutigen Profifußball noch Verbundenheit und Treue zu einen Verein und zu einer Stadt vorleben kann . Was mich stört sind die wechselhaften Auftritte des Teams. Fehlt der Druck, nimmt sich das Team zurück. Ein Umstand, den ein Trainer angehen muss. Da finde ich ihn angreifbar.

Im gestrigen Spiel hat mir auch Ibisevic nicht gefallen, trotz des Tores. Er ist kein spielender Stürmer, hier hätte ich lieber einen offensiven Spieler gesehen, der bei der Überwindung des Mittelfelds hilft.


Blauer Montag
13. Mai 2018 um 11:53  |  651445

Leipzig war nicht nur besser, sondern auch schneller im Kopf und in den Beinen. Augustin, Lookman und Werner stießen immer wieder in die freien Räume, die Hertha so reichlich anbot.

Mhaase
13. Mai 2018 um 9:10 | 651408

… Was mir auch zu kurz kommt ist das Leipzig jedenfalls offensiv gestern einen Sahnetag erwischt hatte. Für die ging es um was und die hatten sich was vorgenommen… Die waren gestern einfach mal richtig viel besser…


Langer
13. Mai 2018 um 11:58  |  651446

Saisonfazit?
Es scheint mir nicht sonderlich klug, im Pulverdampf eines 2:6 ein Fazit zu ziehen.

Hertha und Dardai vor der Saison.
EL – KO Runde erreichen – VERPASST
Pokal – überwintern – VERPASST
Liga – Top Ten – Platz 10 mühevoll erreicht

Das ist ganz einfach die Saisonbilanz!!
Zwei von drei Zielen nicht erreicht – Ein Ziel Mindestpunktzahl
Das macht in einer Klassenarbeit eine 5!


Blauer Montag
13. Mai 2018 um 11:59  |  651447

Jeder schreibt seins.
Sein eigenes Saisonfazit.
Spontan schließe ich mich hier und heute ohne wortreiches Brimborium an Langer
13. Mai 2018 um 11:58 | 651446


Mhaase
13. Mai 2018 um 12:05  |  651448

@Opa
Bist Du morgen bei der Mitgliederversammlung??


Opa
13. Mai 2018 um 12:10  |  651449

Spaß und Zufriedenheit?
Auch mir hat die Saison das Spiel der Hertha nur selten Freude bereitet und ich verstehe jeden, der damit nicht zufrieden ist. Wen ich hingegen gar nicht verstehe, sind die, die meinen, wir hätten ein besseres Ergebnis erreichen müssen. Wir sind ergebnistechnisch im Zielkorridor angelangt, mit mittelmäßigem Budget im Mittelmaß der Liga. Was gegangen wär mit einem Weiser in Topform, mit einem Duda, der sich auf das konzentriert, wofür er bezahlt wird, mit einem Leckie ohne Länderspielreisen…? Alles konjunktiv. Ich habe jedenfalls mehr Spaß und Zufriedenheit mit der Saison als jeder Hamburger oder Kölner. Der Weg, mit jungen Talenten Werte zu schaffen, ist ein Stück weiter gegangen, kein Herthatrainer der letzten zehn Jahre hat mehr Talenten den Weg aus dem Nachwuchsbereich geebnet, das alles ist immanent wichtiger als dass sich Zuschauer gut unterhalten fühlen. Selbst den Abgang von einem Leistungsträger wie Brooks (hat den jemand ernsthaft vermisst) haben wir weggesteckt. Wir sind auf dem richtigen Weg und wer glaubt, wir müssten mit unseren Möglichkeiten mit den großen 6 mithalten müssen, lebt in (s)einer Fabelwelt. Ansonsten gibt’s rund um Heimspiele sehr viel mehr Spaß als nur das, was auf dem Rasen zu sehen ist.


Tf
13. Mai 2018 um 12:11  |  651450

@Langer:

Der Schüler wurde aber versetzt in die nächste Saison 😁


Start-Nr.8
13. Mai 2018 um 12:11  |  651451

@Langer: ich stimme Dir zu!

Jetzt kommt gleich @Opa um die Ecke und argumentiert, dass wir man eben nur eine 5 schreiben kann, wenn alle Anderen Geld für tolle Taschenrechner haben und wir nicht…


Ursula
13. Mai 2018 um 12:24  |  651452

Du gute Güte…

…wenn es denn NUR „gestern“
gewesen wäre…

Nächtle!


Mhaase
13. Mai 2018 um 12:30  |  651453

So ich habe mir jetzt auch mal die Pressekonferenz nach dem Spiel angeschaut und für mich – nur für mich – klingt das ein bisschen so als habe es bei der Vorbereitung des Spiels eine Interne Diskussion um die Frage gegeben ob man wirklich derart offensiv in das Spiel gegen eine so schnelle Mannschaft gehen will, in der Dardai dann nachgegeben hat… vielleicht weil es das letzte Spiel war, so dass die Aussage mehr eine interne Ansage war, als eine an die Fans oder Journalisten… vielleicht kann @ubremer da ja noch mal nachfassen…


Blauer Montag
13. Mai 2018 um 12:30  |  651454

Berechtigter Einwand Tf
13. Mai 2018 um 12:11 | 651450 😀

Von daher korrigiere ich die Saisonote auf 4 mit folgender Bemerkung auf dem Zeugnis.

„Hertha muss sich im nächsten Schuljahr stetig bemühen um ein schnelleres und präziseres Vertikalspiel. Sonst ist das Erreichen des Klassenziels im Jahr 2019 gefährdet.“


Seppel
13. Mai 2018 um 12:38  |  651455

Was sich mir in diesem Leben wohl nicht mehr erschließen wird:
warum orientieren sich so viele immer/oft nach unten?
Und das leider Gottes nicht nur beim Fußball!
Wir sind offensichtlich inzwischen gut erzogen von Vater/Mutter Staat……….


Freddie
13. Mai 2018 um 12:39  |  651456

Der Vergleich mit einer Klassenarbeit hinkt aber wie ein Innenverteidiger mit Kreuzbandriss.
Bei einer Klassenarbeit grätscht dir nicht einer permanent in deinen Füllhalter. Das Spiel verkompliziert sich halt durch die Anwesenheit eines Gegners und lässt sich nicht so schön durchspielen wie auf der Konsole.


schnitzel
13. Mai 2018 um 12:56  |  651457

@ Hoffenheim-Vergleich

Ist Hopps „Anschubfinanzierung“ mehr Wert, als Herthas jahrzehnterlanger, struktureller (und auch wirtschaftlicher) Vorsprung aus etlichen Spielzeiten in der Bundesliga? Der Vergleich ist etwas schwierig. Was man aber sagen kann, Hoffenheim spielt jetzt wirtschaftlich nicht in einer völlig anderen Sphäre als wir. So wenig an Gehältern zahlen wir nun auch wieder nicht aus. Dieses Gerede von „wir sind ach so arm und können uns keine vernünftige Qualität leisten“ lasse ich mir nicht einreden.

Dieses Jahr haben wir tabellarisch das geliefert, was man von uns erwarten konnte. Nicht mehr, nicht weniger. Es gibt Vereine, die wirtschaftlich über uns stehen und hinter uns gelandet sind. Es gibt Vereine die wirtschaftlich ähnlich wie wir stehen, oder unter uns, und in der Tabelle vor uns gelandet sind. So ist das eben, Ausreißer wird es immer in beide Richtungen geben.


Elfter Freund
13. Mai 2018 um 12:56  |  651458

@seppel: Mach doch bitte einfach nur Pause. Tut mir zwar leid für @opa wegen der sonntäglichen Unterhaltung, aber woher du diesen Unsinn hernimmst, weißt wohl nur du. Schönen Sonntag noch !


apollinaris
13. Mai 2018 um 12:59  |  651459

ich kann ja nur für mich sprechen: und MIR geht es nicht um die ersten 6. Dass es einen Zusammenhang zwischen Etat und Ertrag gibt..na, also darüber weiss ich tatsächlich auch bescheid.
Ich sehe aber auch seit Jahren eine irre Liga:
Wolfsburg seit Jahren im Eimer. BvB ohne Konstanz
Schalke wird plötzlich mit 8 Punkten Vorsprung vor dem
Drittplatziertem Vizemeister..ohne dass man genau sehen kann, was die Besonderes zu bieten haben
In diesem Jahr drehen Stuttgart, Bremen und eigentlich auch Köln komplett nach Trainerwechseln den vorherigen Trend ( Aufsteiger VFB beendet die Rückrunde als Zweitbestes team..!) und beim Hsv denkt man: hätten wir den Tiez doch nur zwei, drei Wochen (!) früher geholt..,
und , schaut man genauer hin, es wurden jeweils tatsächlich Stellschrauben gefunden – keine spektakulären Personalrochaden waren ausschlaggebend.
Der Bremer Trainer im ASS hatte , glaube ich, nicht nur mir ein wenig aus dem Herzen gesprochen
Für mich ist der deutsche Fussball taktisch in einer krise, anders sind diese Kapriolen, die man seit Jahren zu sehen bekommt, nicht erklärbar. Mal abgesehen vom seit vielen jahren anhaltemdem Mißerfolg in der EL
Fazit: Der Etat ist nicht unser Hauptproblem.Wir haben ja vergleichsweise gute, junge Spieler geholt
#. Hoffenheim hat in der Anschubfinanzierung auch das Trainingsgelämde etc mitndrin..denen fehlten halt ein paar Jahrzehnte…Ich finde aber, das sie seit einigen Jahren auf sehr hohem Niveau mit ihrem Geld arbeiten.
Kaum Fehleinkäufe, im Gegenteil. – Ich finde schon, das man da Respekt haben kann
Hsv und etliche andere Vereine haben da mit teilweise mehr Geldinvestitionen , deutlich weniger erreicht


Tf
13. Mai 2018 um 13:06  |  651460

@ BM:
Na dann auf guten „Nachhilfeunterricht“ in der Vorbereitung.
Buli Saisons nach großen Turnieren waren immer zäh für die großen. Stuttgart mit englischen Wochen vermutlich zum Start – unsere Chance auf eine gute Vorrunde sehe ich nicht sooo schlecht.


apollinaris
13. Mai 2018 um 13:12  |  651461

P.S
… das “ identifizieren von Hebeln“(Preetz) hatte bei Hertha stattgefunden, aber irgendwie hat einiges trotzdem nicht hingehauen.

solange die fans nach einem 2:6 aber tatsächlich sagen: eigentlich waren die gar nicht besser, nur effektiver..solange kann man ja zufrieden sein
Der doofe, angebliche Wunderstürmer wurde zwei, dreimal locker abgelaufen.- Darauf musste auch erstmal kommen.
Ich habe da gerade zwei Boxer vor dem inneren Auge…vielleicht sieht der Eine oder Andere ein ähnliches Bild wie ich 🙃🤒


Seppel
13. Mai 2018 um 13:18  |  651462

@ Elfter Freund
13. Mai 2018 um 12:56 | 651458
Wer bist du, dass du meinst du kannst mich in eine Pause schicken?
Lies mal was anderes als du bisher offensichtlich gelesen hast. Nur mit Micky Maus kommst du nicht sehr weit.
War frech von mir, oder?
Aber nicht weniger frech wie du!
Schönen Sonntag noch…..


U.Kliemann
13. Mai 2018 um 13:20  |  651463

War Bittencourt nicht schon in Bremen? Jetzt
landet er bei1899 lt.kicker.


pathe
13. Mai 2018 um 13:22  |  651464

@Opa
Lassen wir mal die Anschubfinanzierung (und deine Überheblichkeit) beiseite.
Bist du ernsthaft der Meinung, dass der Kader von Hoffenheim individuell so viel besser ist, dass sich ein Vergleich verbietet? Natürlich haben die finanziell andere Möglichkeiten als wir. Dies aber auch, weil sie ständig Spieler verkaufen (müssen). Ich bleibe bei meiner Meinung: Der Kader von Hoffenheim ist derzeit nicht besser als unserer. Es wird einfach mehr draus gemacht.

Und verstehe mich bitte nicht falsch: Ich sehe ganz sicher nicht alles negativ. Ein zehnter Platz ohne dabei je in Abstiegsgefahr geraten zu sein, ist in der Gesamtbetrachtung durchaus in Ordnung. Aber es eben auch Dinge, die man kritisch ansprechen kann. Und dies sollte möglich sein, ohne dass du gleich drauf rumhaust.


Seppel
13. Mai 2018 um 13:22  |  651465

Schade, der hätte auch nach Berlin gepasst.
Weiß allerdings nicht was da an Ablöse im Raum steht?


Seppel
13. Mai 2018 um 13:35  |  651466

Vielleicht lesen einige mal hier rein:
https://www.tagesspiegel.de/sport/letzter-spieltag-hertha-beschliesst-saison-mit-2-6-niederlage-gegen-rb-leipzig/21599542.html
Auch die Kommentare!
Aber die sind sicher auch alle doof 🙂


Elfter Freund
13. Mai 2018 um 13:45  |  651467

@seppel: ich habe dich nicht geschickt, sondern darum gebeten. Aber derlei Ungenauigkeiten sind gerade bei dir auffällig. Nun gut.


Better Energy
13. Mai 2018 um 14:20  |  651468

Da muß ich auch @seppel Recht geben. Ab sofort hole ich mir keine neue Dauerkarte für die nächste Saison mehr.

Ich habe mir die DK bereits gestern im Hauptbahnhof um 20.50 Uhr geholt. Warum? Hatte Hertha diese Saison irgend einmal etwas mit dem Abstieg zu tun gehabt? Nein. Hat die Mannschaft gestern gekämpft? Ja. Und das gibt Hoffnung für nächste Saison.

Natürlich hat auch gestern der Förderkreis Ostkurve den Obolus für nächste Saison bekommen, damit die Choreos überhaupt erfolgen können. Die kosten nämlich heftig an Geld.

Also nicht nur meckern über die Ostkurve, sondern sie unterstützen, damit wieder schöne Choreos entstehen können.

Aber gestern war auch sehr viel los, aber eben abseits des Platzes und damit für die Coucher in der Glotze nicht sichtbar.

Vor dem Spiel gab es den Fanmarsch mit doppelt so viel Teilnehmern wie letztes Jahr. Daß da die Coucher nicht mitmachen, dürfte klar sein. Es ist ja anstrengend.

Ausserdem wurde Julian nicht nur offiziell verabschiedet, sondern separat nach dem Spiel natürlich noch von der Kurve. Und da flossen einige Tränen auch auf den Rängen. Das gab es auch nicht in der Glotze zu sehen.

Hertha ist mehr als nur in der Zeit zwischen 15.30 Uhr und 17.20.


Freddie
13. Mai 2018 um 14:24  |  651469

@ukliemann
Bremen hätte mich gewundert, wie die Bittencourt hätten kriegen wollen.( 6 Mio sind ja fast ein Schnäppchen)
Dafür verlieren sie Junuzovic nach Salzburg und Delany wird wohl auch gehen.
Heftige Verluste wie ich meine


apollinaris
13. Mai 2018 um 14:29  |  651470

@ better— manche reden über Fußball und andere lieber über sich
Ich wäre dafür, diese Ebenen auseinanderzuhalten
Aber genau dieser Punkt fällt mir immer mehr auf: viele reden ( unbewusst?)mehr über das Innere Verhältnis zum Verein , zum Trainer und zu ihrer Lebensweise ( mit Kumpeln Zusammensein)- als über das rein fußballerische : daher , meine ich , kommt es immer wieder zu Zankereien
Tolles Wetter, übrigens 🌞


Stocki
13. Mai 2018 um 14:34  |  651471

Frei nach Seppel:

Ich war in dieser Saison bei 22 Spielen von Hertha und kann mich wenig über die gestrige Niederlage ärgern. Ich habe gestern schöne Tore gesehen, das Stadion war stimmungsvoll, das Wetter prima, meine Frau mit dabei. Es gibt mehr als nur das Ergebnis. Tedesco mit Gelsenkirchen ist für mich Dardai 2.0 – diese 1 zu 0 Siege können leicht kippen. Das ist keine Champions-League-Truppe und meist langweilig on Top.

Bei der Jugend und den Verpflichtungen muss man auf den Charakter und die Kopfschnelligkeit achten. Leipzig war immer in Bewegung, Hertha zu viel abwartend und dem Ball wenig entgegen gehend. Leckie und die Pässe über 5 Meter, die Speed zu schnell und Genauigkeit vermissen lassend, Ballannahme mit über 3 Meter abspringend. Ein Esswein, den ich gerne mehr Spielzeit gegeben hätte, der zu viel träumt und wartet. Da muss ein Coach aus dem Trainerteam ran und Änderungen vornehmen.

Hoffenheim ist für mich die Truppe der Saison. Tolle Offensive in der Breite und die Abgänge nach München prima kompensiert. Ein Nico Schulz, der sich weiter entwickelt hat und eine Mannschaft, die mehr als ein System spielen kann. Unter Druck wird auch abgeliefert. Hut ab. Wenn jetzt Bittencourt nach Hoffenheim wechselt, bin ich auf seine Entwicklung gespannt.

Es wird hier an Dardai rumgemosert, der macht einen prima Job, indem er die Kritik auf sich zieht und damit von den Spielern ablenkt. Wer kann die Aufgabenteilung Widmayer/Dardai darlegen. Wenn Widmayer der Taktiker sein soll, wer ist denn hier in der Bringschuld? Ein Mentalcoach ist für die jungen Spieler sicher hilfreich. Auf dem Platz fehlt mir ein Führungspieler, wie es Kramer bei Gladbach bei seinem ersten Spiel nach der Verletzung deutlich sichtbar in Berlin war. Ibisevic war gestern bemüht, mit einem Kraft im Tor, der es auch verdient gehabt hätte, hätte hätte hätte… Jarstein war für mich schon vor dem Spiel in Hannover ausgelaugt und mental platt.

Also, mit mir geht es auch mit den Dauerkarten in Block O in die neue Saison, auch wenn wir als graue Maus starten. Ich will und werde den Versuch der Entwicklung der Hertha weiter begleiten.

HaHoHe, Stocki


sunny1703
13. Mai 2018 um 14:53  |  651472

Hoffenheim Überraschung der Saison, nööööö absolut nicht, Platz 2- 6 war für mich klar.

DIE Überraschungen der Saison, waren die bayern wegen ihrer absurden Überlegenheit nach dem Trainerwechsel und einer wahrlich nicht für ihre Verhältnisse Spitzenbesetzung, Schalke mit der Eindeutigkeit wie sie Platz 2 belegt haben und wegen der grandiosen Rückrunde der VFB

Schau ich mir die beiden letzt genannten an, klare Sache,die müssen SOFORT den Trainer wechseln, was für ein langweiliges unattraktives Defensivgekicke, ich vermute da haben auch schon viele ihre Dauerkarte abgegeben.

Und Hoffenheim, vorne hui hinten oje, ebenso viele Gegentore wie Wolfsburg,das geht garnicht, Nagelsmann weg!

Leipzig, eine unmögliche Truppe, nur dank Hertha mit einem positiven Torverhältnis und noch schlimmer als die unfähigen Kraichgauer 53 Gegentore, das ist soviel wie der HSV. Trainer weg,raus unfähig.

Oder anders ausgedrückt mit Spielern wie Gnabry,Werner und Augustin um die sich Hertha bemüht hat, wären wir in dieser Saison locker zumindest Dritter geworden, selbst ohne Trainer.

Wozu überhaupt einen Trainer, die Krise des deutschen Fußballs wird aufgelöst durch die Abschaffung des Trainers.

lg sunny


13. Mai 2018 um 15:09  |  651473

@sunny..ganz ehrlich?-du gibst mir aktuell Rätsel auf 🙂
Morgen Tass Kaff , an bewährter Stelle ?
P.S. mindestens ich habe betr Hoffe nie von einer Überraschung gesprochen. Mir hat imponiert, wie sie die zwischenzeitliche Krise hinbekommen haben. Hatte ich nicht mit gerechnet. VFB hat gemauert?- Nun, das hast du vermutlich anders als die meisten gsehen..
Überraschung Bayern..? wow…


Spree1892
13. Mai 2018 um 15:16  |  651474

@better

ich finde auch, das Schiebers emotionale Verabschiedung nach dem Spiel vor der Ostkurve im Blog nicht gewürdigt wurde, selbst von den Blogpapis nicht. Finde ich sehr schade! Schieber war sehr gerührt.


Traumtänzer
13. Mai 2018 um 15:31  |  651475

Hertha ist auf jeden Fall mehr als nur die Zeit zwischen 1530-1715 Uhr. Auch das Drumherum ist wichtig. Nichtsdestotrotz ist die Zeit zwischen 1530-1715 Uhr aber eben auch das Kernthema, weswegen wir uns hier z.B. versammeln. Inwieweit jemand aber seinen Fokus nun zwischen den Welten verschiebt, bleibt ja letztlich jedem selbst überlassen. Ob die Medien nun immer über das Drumherum berichten müssen, weiß nicht. Hängt wahrscheinlich (für sie) immer auch etwas von der Relevanz in der jeweiligen Situation ab. Umso wichtiger, dass es hier Leute gibt, die das mit berichten. Danke dafür mal von meiner Seite aus als jemand, der das nicht alles mitbekommt.


Opa
13. Mai 2018 um 15:38  |  651476

Der deutsche Fußball in einer Krise?
Kleiner Faktencheck? Die Nationalmannschaft als amtierender Weltmeister mit einem Rekord ungeschlagen durch die WM Qualifikation. Die Bayern zum dritten mal in Folge im Champions League Halbfinale unter den 4 besten Mannschaften Europas. Kann es sein, dass man hier deshalb schreibt, der deutsche Fußball sei in einer Krise, weil man sich nicht traut, den Rauswurf des Trainers zu fordern? Ich finde das ehrlich gesagt ziemlich kompliziert.

BSC vs. TSG 1
@pathe, Du warst eigentlich gar nicht gemeint, aber um Deine Frage zu beantworten, nein, ich finde rein isoliert betrachtet die Hoffenheimer Neuzugänge jetzt nicht sonderlich überlegener oder (hinsichtlich der Ablösen) teurer. Aber das ist nur eine isolierte Betrachtung. In der Vorsaison hat man sich beispielsweise mit Kramaric einen 10 Mio. € Stürmer aus der Premier League (und damit mir entsprechendem Gehalt) geholt und obendrein einen Gnabry geliehen, das sind im Ganzen schon personell mehr als eine Kragenweite weiter als das, was wir hier ranschaffen. Dazu kann der Trainer dort auch taktisch mehr Risiken eingehen, weil die Existenz des Vereins nicht zwingend und allein vom sportlichen Abschneiden abhängt. Wie kann man da kein Missverhältnis sehen?

BSC vs. TSG 2
@Schnitzel: Bei „Herthas jahrzehnterlangem, strukturellen (und auch wirtschaftlichen) Vorsprung aus etlichen Spielzeiten in der Bundesliga“ ist mir beinahe vor Lachen der Kaffee runtergefallen. Hertha musste sich für die Rückkehr in die Bundesliga an die UFA/Sportfive/Lagardére verkaufen, was uns bis heute massiv Geld kostet. Unsere „Hopps“ (wie Pudwil, KKR und der Geheiminvestor) haben alle und ausnahmslos gute Erträge für ihr Geld erhalten bzw. erhalten diese weiterhin. Die Verluste aus den Spielzeiten in der zweiten Liga hat auch niemand übernommen, sondern müssen bis heute „gemanaged“ werden. Dass Du das nicht als Ausrede gelten lassen magst, geschenkt, aber wir müssen nicht so tun, als seien die Gesamtfinanzen der beiden Körperschaften auf ähnlichem Niveau.


jenseits
13. Mai 2018 um 15:44  |  651477

So, jetzt könnte Hertha die Fangemeinde mit der Bekanntgabe von ein zwei drei Profiverträgen versöhnen. Ab Mittwoch ist dann der Fokus eh wieder auf den nicht gänzlich unwahrscheinlichen Finaleinzug gerichtet. Dann vielleicht noch die Verpflichtung eines Kracher Sechsers an Maiers Seite verkünden und wir können wieder hoffnungsvoll und gleichsam entspannter wie gespannter die Gerüchte der restlichen Transferperiode diskutieren sowie in gemäßigter Überraschungshaltung auf das Blicken, was uns nächste Saison erwartet.

Da wird nämlich der nächste Siebenmeilenentwicklungsschritt gemacht und wir alle, die wir keine Dauerkarte mehr erwerben, werden neidvoll auf die Anhängerschaft schauen, die ohne Bruch diese fantastische Entwicklung begleiten darf und an dieser einfach stärker partizipiert. Aber vielleicht holen wir uns ja doch wieder eine.


Blauer Montag
13. Mai 2018 um 15:53  |  651478

13. Mai 2018 um 15:55  |  651479

Hast Du @apo den VfB offensiv spielend gesehen? Wer sind die „meisten“?
Bin da bei Sunny – 14:53
Soll aber nicht ablenken von unserer Hertha.
Also nur nebenbei 😉

https://www.eurosport.de/fussball/bundesliga/2017-2018/taktik-check-tayfun-korkuts-massnahmen-fruchten-beim-vfb-stuttgart_sto6677339/story.shtml


Uwe Bremer
Uwe Bremer
13. Mai 2018 um 16:08  |  651480

@DavieSelke

wer aktuell etwas Spannderes als die Zweitliga-Konferenz verfolgen will: Der Hertha-Torjäger spielt seit 16 Uhr im Abschiedsspiel von Dominik Kaiser „Domme&Friends“ vs RB Leipzig – livestream MDR – hier


psi
13. Mai 2018 um 16:19  |  651481

Das Schöne ist doch, dass niemand in die Zukunft
blicken kann. Wir werden also erleben, wer mit seiner
Prognose recht behält.
Entweder es geht mit M. Preetz/ P. Dardai
langsam/stetig voran, oder die Entwicklung stagniert
oder es geht bergab und es droht eine sportliche Delle.
Unsere Experten hier im Blog werden werden uns dann sicher
darüber aufklären, wer was und wann gesagt hat. 😉


schnitzel
13. Mai 2018 um 16:19  |  651482

Opa: Dass wir zu unfähig waren, mit den Einnahmen in der Bundesliga hauszuhalten – während ein Verein wie Hoffenheim deutlich weniger Einnahmen hatte, über sagen wir vorsichtig geschätzt 20 Jahre? – und vernünftig/ nachhaltig zu wirtschaften, dafür kann Hoffenheim natürlich sehr viel. Oder, um weiter in deiner polemischen Sprache zu bleiben: Wir sollten überhaupt nur mehr max. 2. Liga spielen, damit wir unsere Verluste herunterfahren können.


pathe
13. Mai 2018 um 16:25  |  651483

@Opa
Du liest meine Posts nicht richtig. Du redest von den Neuzugänge. Ich aber vergleiche die aktuellen Kader. Man kann auch aneinander vorbei reden wollen…


sunny1703
13. Mai 2018 um 16:26  |  651484

@apollinaris

Wenn ich anfange berechenbar fraktionsmäßig zu schreiben,sollte ich eine Pause machen! 🙂

OT : Neee bin morgen unterwegs. 🙁

Bayern bitte richtig lesen, selbstverständlich war Bayern bei mir Meisterschaftsfavorit, aber dass sie ab dem achten Spieltag unter Heynckes dann 23 Siege 1 Remis und drei Niederlagen erreichen,mit einem Team bei dem die besten Spieler zum Teil lange ausgefallen sind und die sich im Umbruch befindet, war für mich in dieser Form sehr überraschend und spricht für mich auch für die Schwäche der anderen Mannschaften.

Der VFB war die zweitbeste Mannschaft der Rückrunde, basierend darauf die wenigsten Gegentore kassiert zu haben.

Dafür dicker Daumen hoch von mir. Vorne mit 23 Toren 34 Punkte erreicht, sensationell, irre Effizienz, doch Köln schoss mehr Tore als sie in der Rückrunde und in den Spielen mit VFB Beteiligung fielen ebenso viele Tore wie in den Partien mit Hertha Beteiligung und die so oder so schon niedrige Zahl, erfuhr noch gestern bei beiden eine deutliche Steigerung.

Wir können uns gerne darauf verständigen den Fußball des VFB,ebenso wie den von Schalke als attraktiv zu bezeichnen, doch das bedeutet für mich dann attraktiver Fußball ist erfolgreicher Fußball und nicht Piaffenfußball.

lg sunny


jenseits
13. Mai 2018 um 16:28  |  651485

@psi
Damit ist zu rechnen. Cold case, kein… 😉


hertha-phil
13. Mai 2018 um 16:30  |  651486

Mein Saison-Fazit: Ich hätte mir mehr gewünscht, aber Platz 10 ist absolut im Rahmen.

Hertha BSC ist auf einem sehr guten Weg nach dem letzten Aufstieg, systematisch eine Mannschaft mit mehr Potential zu entwickeln. Nein, ich meine nicht, dass wir die beste Hertha-Mannschaft aller Zeiten haben. Aber sie ist stark und stabil genug, nichts mit dem Abstieg zu tun zu haben. Das finde ich extrem gut und wichtig, um weiter mit jungen Spielern aufbauen zu können und auch attraktiv für diese zu sein. Im Abstiegskampf muss man andere Spieler verpflichten, bzw. ist es riskanter, Talente einzubauen.

Ich habe mir mal die Marktwerte der Mannschaften angesehen (vor der Saison), da liegt Hertha auf dem 10. Platz. Deutlich hinter Hoffenheim, übrigens, und auch hinter Mönchengladbach, in der Abschlusstabelle 9.

Im Kicker bewertet Christoph Kramer diese Platzierung als eine solide Saisonleistung, keine gute: „Wenn alles stimmt, kann Gladbach Fünfter oder Sechster werden. Und wenn nicht alles stimmt, muss man andererseits auch erstmal Neunter werden.“

Also einigen Kommentaren fehlt hier einfach der notwendige Realismus. Aber hoffen darf man natürlich (hatte ich auch, s.o.), aber für eine Kritik an den Verantwortlichen gehört mehr. Ich verstehe die irritierende Aussage von Dardai auf der Pressekonferenz nach dem Speil auch so, dass er mal eine weniger vorsichtige Taktik probieren wollte, weil die Kritik an der Attraktivität „seiner“ Spielweise bei ihm angekommen ist. Dafür fehlt Hertha aber aktuell das Personal, speziell wenn Weiser (in guter Form und mit Spiellaune) und Lazaro fehlen.

Aber ich deute das positiv: Dardai ist in der Lage, mit den Spielern eine angepasste Taktik umzusetzen, die das vorhandene Potential in einen angemessenen Tabellenplatz ummünzt. Und das stellt nun die solide Basis für eine Verbesserung in der kommenden Saison dar. Der Kader wird sorgfältig verstärkt werden und ich denke schon, dass wir in der kommenden Spielzeit eine Chance haben werden, um einen EL-Platz mitzuspielen. Und auch wenn das noch nicht klappen sollte, ist mir wichtiger, dass weiter aufgebaut werden kann.

Eine letzte Anmerkung: Vielleicht könnte jeder in diesem Blog versuchen, nur inhaltlich auf Beiträge einzugehen, nicht persönlich. Und manchmal ist gar nicht zu antworten die beste Option!


Opa
13. Mai 2018 um 16:38  |  651487

@Schnitzel: Welcher Bundesligist hat denn in der gesamten Zeit ohne Finanzspritzen von außen wirklich „vernünftig/nachhaltig“ gewirtschaftet bzw. wirtschaften können? Im Zuge der Kirch-Krise oder zuletzt der Wirtschaftskrise nach Lehman waren sicher mehr als die Hälfte der Bundesligisten insolvenzgefährdet. Aber Dein letzter Satz deucht mir, dass der sachliche Austausch gar nicht Dein Ziel ist. Also, volle Pulle weiter Remmidemmi!

@pathe: Wie beurteilst Du Kramaric vs. Selke? Uth vs. Ibisevic? Leckie vs. Gnabry? Nordtveit vs. Rekik? Passlack vs. Pekarik? Das sind rein finanziell sicher 15-20 Mio. € Differenz p.a., die wir im Gesamtbudget obendrein für „Bilanzbereinigungen“ aufwenden müss(t)en. Das ist bei detaillierter Betrachtung sicher nicht unsere Augenhöhe.


Better Energy
13. Mai 2018 um 16:45  |  651491

—->>>> Drüben geht’s weiter – – – >>>


pathe
13. Mai 2018 um 16:59  |  651496

@Opa

Die „Rosinen“ rauspicken ist vielleicht etwas einfach, oder?

Aber okay..
Kramaric vs. Selke? 1:1
Uth vs. Ibisevic? 2:1
Gnabry vs. Leckie 3:1?
Nordtveit vs. Rekik? 3:2
Passlack vs. Pekarik? 4:3

Und nun?

Man könnte auch die Startaufstellungen von gestern nehmen:

Baumann vs. Jarstein
Schulz vs. Plattenhardt
Kaderabek vs. Pekarik
Bicakcic vs. Torunarigha
Akpoguma vs. Rekik
Vogt vs. Lusti
Grillitsch vs. Darida
Zuber vs. Leckie
Kramaric vs. Kalou
Szalai vs. Selke
Uth vs. Ibisevic

Auf ein 11:0 für Hoffenheim komme ich beim besten Willen nicht.

Gerne können wir aber auch verschiedener Meinung bleiben. Kein Problem.


14. Mai 2018 um 11:33  |  651577

[…] [Immer Hertha] Hertha verliert im Saisonfinale 2:6 gegen Leipzig: http://www.immerhertha.de/2018/05/12/live-zieht-hertha-den-bullen-im-saisonfinale-die-hoerner-lang/ […]


Kommentar schreiben

Schreibe einen Kommentar

Erforderliche Felder sind markiert *
Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Anzeige