Präsentiert von
Berliner Morgenpost
Anzeige

(ub) – Eine Nacht drübergeschlafen nach dem aufschlussreichen Nachmittag im Olympiastadion. Es waren eine Menge Emotionen unterwegs beim 2:6 von Hertha BSC gegen RB Leipzig. Wir werden im folgenden sicher noch einiges zu bereden haben.

Überrascht von den Emotionen nach seinem letzten Einsatz war Julian Schieber. Der Stürmer, der Berlin nach vier Jahren verlassen wird, wurde sowohl vor als auch nach dem Spiel lautstark von den Fans gefeiert.

Überrascht von den Emotionen nach seinem letzten Einsatz war Julian Schieber. Der Stürmer, der Berlin nach vier Jahren verlassen wird, wurde sowohl vor als auch nach dem Spiel lautstark von den Fans gefeiert.

Schieber: Ich wusste, dass ich reinkomme, aber hatte natürlich gehofft, dass es eng bleibt, damit ich noch ein Faktor werden kann. Leider ist es genau in die andere Richtung gegangen. Das Spiel war ohne Highlight, aber das danach war umso größer. Das habe ich so nicht erwartet.

Es waren vier sehr gemischte Jahre. Ich bin froh, ein Teil der Hertha-Familie zu sein. Ich gehe schon ein wenig traurig.

Aus der Rubrik, wie er in Erinnerung bleiben möchte, ein Foto vom Angel-Freund Julian Schieber samt Lektüre „Der Raubfisch. Das Magazin mit Biss und DVD“

Schieber: Ich kannte so eine Verabschiedung nicht. Es war mein erster großer Abschied. Dafür bin ich sehr dankbar. In der Vergangenheit ging alles immer alles so schnell [seine Klubwechsel].

Gefragt über die Pläne für seine Zukunft sagte Schieber:

Ich muss schauen, was an Angeboten reinkommt. Es ist schwierig, die Vereine sind nach meinen Verletzungen vorsichtig. Ich werde schon etwas finden.

Die Hertha-Bilanz von Schieber, der von mehreren schweren Knieverletzungen gebeutelt war von 2014 bis 2018:

  • 43 Bundesliga-Einsätze,
  • zehn Tore,
  • drei Assists.

Kalou bedankt sich

Und sonst? Davie Selke kickte am Sonntagnachmittag  in Leipzig beim Abschiedsspiel für Dominik Kaiser „Domme&Friends“ vs RB Leipzig.

Salomon Kalou verabschiedet seinen japanischen Masseur Masatsugu Yoshizakia, den er regelmäßig einmal pro Woche aus Düsseldorf nach Berlin hat anreisen lassen. Der Masseur wird künftig in Los Angeles arbeiten.

Mitgliederversammlung unterm Funkturm

In Berlin bleibt nach Platz zehn der abgelaufenen Saison eine Menge zu tun. Manager Michael Preetz wird einiges zu erklären haben bei der Mitgliederversammlung zur abgelaufenen Saison (19 Uhr, Messehalle 19), etwa zu fehlende Attraktivität im Spiel, zur Heimschwäche im Olympiastadion. Auch die Stadion-Diskusison wird Raum einnehmen. Und ich bin mir sicher, dass die Mitglieder noch weitere Fragen haben an die Vereinsoberen.

Auf die Frage, was er von der Mitgliederversammlung erwartet, antwortete Michael Preetz:

Einen harmonischen Abend.

Wir berichten im Immerhertha-Liveticker aus dem Saal unterm Funkturm.

We want YOU

Euch bleibt die Chance, hier oben im Eingangstext das Wort zu ergreifen. Um die Sommerpause zu überbrücken, bitten wir um Texte von Euch. Die Themenwahl ist wie immer frei. Die gerade zu ende gehende Saison hat ja reichlich Diskussionen angestoßen: Ein Jahr Videobeweis, 50plus1, Fernsehgelder, die Veränderung der TV-Rechte und samt Auswirkungen auf den Fußball-Kunden … und da gibt es einiges mehr.

Wir bitten um Einsendungen …

  • bis zum 20. Mai (wenn jemand später kommt, ist das auch in Ordnung).
  • email an meinVorname.meinNachname at morgenpost.de (hier schreibt Uwe Bremer 😉 )

P.S. Wer der Meinung ist, die Möglichkeiten, wie man ein Fußballspiel verfolgen kann, sind längst ausgereizt … da geht noch was. Anbei ein 39-Sekunden-Clip vom King’s Cup Finale


 

Herthas Saison 2017/18 als Liga-Zehnter finde ich ...

Ergebnisse ansehen

Loading ... Loading ...

 


165
Kommentare

raffalic
13. Mai 2018 um 16:41  |  651488

Gold


Better Energy
13. Mai 2018 um 16:44  |  651489

Silber!

Oder He!


psi
13. Mai 2018 um 16:45  |  651490

Oder Ho!


Blauer Montag
13. Mai 2018 um 16:47  |  651492

Mach’s noch einmal BM. 🙄
Ha!


Opa
13. Mai 2018 um 16:47  |  651493

Schultheiss!


hertha-phil
13. Mai 2018 um 16:48  |  651494

Rüber gezogen:
Mein Saison-Fazit: Ich hätte mir mehr gewünscht, aber Platz 10 ist absolut im Rahmen.

Hertha BSC ist auf einem sehr guten Weg nach dem letzten Aufstieg, systematisch eine Mannschaft mit mehr Potential zu entwickeln. Nein, ich meine nicht, dass wir die beste Hertha-Mannschaft aller Zeiten haben. Aber sie ist stark und stabil genug, nichts mit dem Abstieg zu tun zu haben. Das finde ich extrem gut und wichtig, um weiter mit jungen Spielern aufbauen zu können und auch attraktiv für diese zu sein. Im Abstiegskampf muss man andere Spieler verpflichten, bzw. ist es riskanter, Talente einzubauen.

Ich habe mir mal die Marktwerte der Mannschaften angesehen (vor der Saison), da liegt Hertha auf dem 10. Platz. Deutlich hinter Hoffenheim, übrigens, und auch hinter Mönchengladbach, in der Abschlusstabelle 9.

Im Kicker bewertet Christoph Kramer diese Platzierung als eine solide Saisonleistung, keine gute: „Wenn alles stimmt, kann Gladbach Fünfter oder Sechster werden. Und wenn nicht alles stimmt, muss man andererseits auch erstmal Neunter werden.“

Also einigen Kommentaren fehlt hier einfach der notwendige Realismus. Aber hoffen darf man natürlich (hatte ich auch, s.o.), aber für eine Kritik an den Verantwortlichen gehört mehr. Ich verstehe die irritierende Aussage von Dardai auf der Pressekonferenz nach dem Speil auch so, dass er mal eine weniger vorsichtige Taktik probieren wollte, weil die Kritik an der Attraktivität „seiner“ Spielweise bei ihm angekommen ist. Dafür fehlt Hertha aber aktuell das Personal, speziell wenn Weiser (in guter Form und mit Spiellaune) und Lazaro fehlen.

Aber ich deute das positiv: Dardai ist in der Lage, mit den Spielern eine angepasste Taktik umzusetzen, die das vorhandene Potential in einen angemessenen Tabellenplatz ummünzt. Und das stellt nun die solide Basis für eine Verbesserung in der kommenden Saison dar. Der Kader wird sorgfältig verstärkt werden und ich denke schon, dass wir in der kommenden Spielzeit eine Chance haben werden, um einen EL-Platz mitzuspielen. Und auch wenn das noch nicht klappen sollte, ist mir wichtiger, dass weiter aufgebaut werden kann.

Eine letzte Anmerkung: Vielleicht könnte jeder in diesem Blog versuchen, nur inhaltlich auf Beiträge einzugehen, nicht persönlich. Und manchmal ist gar nicht zu antworten die beste Option!


Blauer Montag
13. Mai 2018 um 16:57  |  651495

Herthas Saison 2017/18 als Liga-Zehnter finde ich …
… gerade noch o.k.

Denn Hertha hat in dieser Saison nicht nur Bundesliga gespielt, sondern auch DFB-Pokal und Europa Pokal. In den letztgenannten Wettbewerben fand ich Herthas Autritte schwach bis peinlich.


Saschko
13. Mai 2018 um 17:04  |  651497

Mal eine Frage in die Runde: Gestern wurde im Stadion ein Fanartikel-Schlussverkauf angekündigt. Leider habe ich nicht ganz mitbekommen, wo und wann dieser stattfindet. Auf der Homepage finde ich nix dazu und der Twitteraccount von Hertha antwortet diesbezüglich auf meine Frage nicht.
Weiß jemand genaueres?


Better Energy
13. Mai 2018 um 17:08  |  651498

@Traumtänzer

Versammeln sich 50 Hanseln auf irgendeinem Platz in Berlin, so wird sofort darüber ein Artikel veröffentlicht. Treffen sich 5.000 Herthaner in blau und weiß am Theodor-Heuss-Platz, legen dabei den Verkehr dort komplett lahm, weil wie immer ein paar 100 die Straßenseiten chaotisch wechseln, anschließend die Reichstrasse und Beifall der Anwohner entlang ziehen, ist das nicht berichtenswert.

Natürlich hat wie immer die besten Videos von dem Zug die bolizei gemacht. Ob sie die auch auf YouTube veröffentlichen?


Joey Berlin
13. Mai 2018 um 17:10  |  651499

@psi 13. Mai 2018 um 16:19 | 651481

Entweder es geht mit M. Preetz/ P. Dardai langsam/stetig voran, oder die Entwicklung stagniert oder es geht bergab und es droht eine sportliche Delle. Unsere Experten hier im Blog werden werden uns dann sicher darüber aufklären, wer was und wann gesagt hat. 😉

Mutmaßlich 80% bis 90% der „Experten“, die hier während des laufenden Spiels mit ihren „Expertisen“ und Pöbeleien* auffallen, sind Dauer-TV-Glotzer und gehen weder ins Stadion noch zum Training.

Apropos Training, Rune ist möglicherweise Trainings-Erster, am Spieltag ist er schon wochenlang von Leistung und sicherem Spiel entfernt. Entweder Gegentore durch die Hosenträger, keine Reflexe, schlechtes Stellungsspiel… In der nächsten Saison möchte ich Kraft wieder im Tor sehen.

*HI-Niveau kann man nicht ernst nehmen


HerthaBarca
13. Mai 2018 um 17:11  |  651500

Danke @Hertha-phil!

Wir haben sicherlich keine herausragende Saison gespielt – jedoch eine angstfreie und entspannte!
Die Basis für den nächsten Schritt sehe ich positiv!

Meine Analyse, der Plan der aktuellen Saison war ein anderer – hat jedoch aus diversen Gründen leider nicht funktioniert – es fehlt uns an (finanzieller) personeller Tiefe, wenn der Plan nicht aufgeht – zwei Beispiele, die für meine These stehen:
#Duda
#Weiser

Ich bin für die nächste Saison guter Dinge!
#HaHoHe


Klauber
13. Mai 2018 um 17:11  |  651501

Für Dardai und seine Mannschaft sollte es zur Pflichtveranstaltung werden, mal in der Max-Schmelinghalle bei den Füchsen vorbeizuschauen: Mit Einsatz, Wille und Leidenschaft konnte die Übermannschaft der Liga, Rhein-Neckar-Löwen, derzeit vergleichbar mit den Bayern, mit einer deutlichen Niederlage nach Hause geschickt werden.
Was für einen Einsatz, was für einen Siegeswille die Füchse an den Tag gelegt haben! Phänomenal! Und ob dieser großartigen Leidenschaft dieser Mannschaft wird jeder im Publikum einfach mitgerissen, so dass die Halle in einen Hexenkessel verwandelt wird. Das schöne daran: Die Füchse fackeln so ein Feuerwerk durchaus öfter in der Saison ab. Wer noch nie da war, dem würde ich einen Besuch wärmstens mal empfehlen.
Und was wird uns stattdessen bei Hertha geboten…?
Ich bin seit 1982 leidenschaftlicher Herthafan, aber ich kann wirklich jeden verstehen, der sein Geld und seine Zeit derzeit anders investiert als ins Olympiastadion zu pilgern…


jenseits
13. Mai 2018 um 17:17  |  651502

Wie unfair. Nach mehrfacher Benachteiligung liegen die Veilchen zurück und müssen nun anstelle der Lilien in die Relegation. Skandal!


Traumtänzer
13. Mai 2018 um 17:22  |  651503

Tja, @BE…. Fußball ist eben nicht der Nabel der Welt (und vielleicht ist das auch irgendwie gut so). Aber ist doch eine coole Aktion und ich meine, ich hätte irgendwo auch etwas davon gelesen. (Kann aber auch sein, nur hier im Blog. Weiß ich auch gerade nicht mehr)
Gab es denn ein über den Spieltag hinausgehendes inhaltliches Anliegen dieses „Marsches der 5.000“? So á la „Herthaner für/gegen etwas“?


ahoi!
13. Mai 2018 um 17:28  |  651504

braunschweig hat gezeigt wie es ist, wenn man zu lange am „altbewährten“ trainer festhält. ganz schwach.


Blauer Montag
13. Mai 2018 um 17:28  |  651505

Gestern wurde im Stadion auf der Videowand ein Fanartikel-Schlussverkauf im Fanshop angekündigt. Ich will im Lauf der Woche zum Fanshop fahren – soll ich Dir etwas mitbringen Saschko
13. Mai 2018 um 17:04 | 651497 ?


sunny1703
13. Mai 2018 um 17:31  |  651506

Gerade noch okay und better energy, ich bin eben anders und werde für Aue in der relegation sein. 😉

@herthabarca, tut mir leid mit Braunschweig.

Lg sunny


Blauer Montag
13. Mai 2018 um 17:31  |  651507

Auch bei den Heimspielen der BR Volleys ist richtig Stimmung in der Max-Schmeling-Halle Klauber
13. Mai 2018 um 17:11 | 651501.


Uwe Bremer
Uwe Bremer
13. Mai 2018 um 17:32  |  651508

@better

versammeln sich 50 Hanseln auf irgendeinem Platz in Berlin, so wird sofort darüber ein Artikel veröffentlicht. Treffen sich 5.000 Herthaner in blau und weiß am Theodor-Heuss-Platz, legen dabei den Verkehr dort komplett lahm, weil wie immer ein paar 100 die Straßenseiten chaotisch wechseln, anschließend die Reichstrasse und Beifall der Anwohner entlang ziehen, ist das nicht berichtenswert.

liest Du meinen aktuellen Artikel in der Morgenpost, ziehst Du Deine Aussage zurück, dass Fan-Belange in den Medien nicht thematisiert würden –

lala Unverdiente Ehrenrunde – hier . 😎


Blauer Montag
13. Mai 2018 um 17:33  |  651509

Oh je,
gleich 2 ehemalige deutsche Meisterklubs treten den Weg in die 3. Liga an.


Saschko
13. Mai 2018 um 17:33  |  651510

@Blauer Montag:
Danke für das Angebot, aber ich würde gerne einfach mal zunächst Stöbern wollen.
Weißt du denn bis wann und wo der Verkauf stattfindet?


Traumtänzer
13. Mai 2018 um 17:36  |  651511

Ah, Marsch der Tradition…. 🙂


sunny1703
13. Mai 2018 um 17:36  |  651512

@jenseits

Mit einer Niederlage wären die Lilien aber immer noch vor den kleeblättern gewesen. 😉

Glückwunsch an Fürth um ihren käptn Sascha burchert

Lg sunny


Blauer Montag
13. Mai 2018 um 17:38  |  651513

Hier kann jeder Herthafan nach Herzenslust stöbern. 😉
http://www.herthabsc.de/de/service/fanshops/page/113–103–.html


jenseits
13. Mai 2018 um 17:39  |  651514

@sunny
Ja, weil Heidenheim in der Nachspielzeit, nachdem ich den Kommentar geschrieben hatte, noch den Ausgleichstreffer gegen Führt erzielte.


Better Energy
13. Mai 2018 um 17:44  |  651515

@ubremer

Die Mopo liegt aufgrund des anstrengenden Wochenendes noch unberührt auf dem Tisch. Es sollte meine Abendlektüre werden. 😎


Uwe Bremer
Uwe Bremer
13. Mai 2018 um 17:49  |  651516

@better

👍


sunny1703
13. Mai 2018 um 18:02  |  651517

@jenseits alles klar. Auf alle Fälle werde ich wegen der von dir erwähnten Ungerechtigkeiten für Aue in der relegation sein. 🙂


Better Energy
13. Mai 2018 um 18:05  |  651518

Zu fangerechten Anstoßzeiten:

Das Relegationsspiel findet am Dienstag um 18.15 Uhr statt.

Jetzt muß man nur noch wissen, dass zu dieser Uhrzeit in Sachsen alles schon schläft. Und so gibt es natürlich auch keine Zugverbindungen nach Berlin, die vor 3.00 Uhr eintreffen.


apollinaris
13. Mai 2018 um 18:17  |  651519

Ja- unfassbar, was da mit Aue betrieben wurde.. und alle Fehlentdchridungen waren gut einsehbar..


Better Energy
13. Mai 2018 um 18:25  |  651520

@apo

Das kennen wir Herthaner doch schon längst vom DFB.

Und der HSV wurde vor 3 Jahren vor dem Abstieg gerettet. Und der KSC betrogen.


13. Mai 2018 um 18:31  |  651521

Saisonfazit..ich stehe zwischen Tür und Angel: mir sind hier allzuviele allzu kritisch..und genauso viele allzu gechillt.
Ich befinde mich genau in der Mitte, scheint mir..
Zweifellos gibt es viele Positiv-Listen ( habe ja selbst immer wieder diese Dinge benannt)
Aber es gibt auch (für mich unübersehbar) Muster, die auf struktuelle Defizite hinweisen und die ich keinesfalls nur bei der Qualität des Kaders verorte.
Mal gucken..
Unterm Strich jedenfalls eine irre Liga.
VFB Stuttgart dreht komplett Hin- und Rückrunde: einmal 13:21 Tore..dann 23:15..
Wir reden nicht von Dortmund unter Klopp, wie vor ein par Spielzeiten..sondern vom Aufsteiger Stuttgart..
Brmen dreht nahezu alles af links, mit z.T. begeisternden Spielen.
Ich kapiere nicht, wie das aktuelle Schalke derart sicher und 2. werden kann.
Usw usf.
Die jeweiligen Marktwerte scheinen im Moment ziemlich weniger eine Rolle zu spielen, als man annehmen sollte und gewohnt ist . Normal ist das alles zur Zeit nicht


Freddie
13. Mai 2018 um 18:41  |  651522

@ahoi17:28
Der Abstieg BS‘s liegt am Trainer?

Mit Sicherheit nicht.
Eher an der Einkaufspolitik Arnolds und großem Verletzungspech


fechibaby
13. Mai 2018 um 18:46  |  651523

@sunny1703

Hat es Dir und Deiner Begleitung heute auch gut gefallen in der Akazienstr. beim Primaverafest?
Ich hatte gerade etwas in einer Lokalität gegessen und getrunken, als ihr dort vorbeigegangen seit.
Deshalb konnte ich Dich nicht ansprechen.
Vielleicht sieht man sich demnächst mal wieder beim Talk im Turm.
Wünsche @all eine schöne Sommerpause!


hurdiegerdie
13. Mai 2018 um 18:49  |  651524

apollinaris
13. Mai 2018 um 18:31 | 651521

Die jeweiligen Marktwerte spielen keine Rolle?

Hast du mal geschaut, wer die ersten 6 in der BL geworden sind?


Blauer Montag
13. Mai 2018 um 18:52  |  651525

sunny1703
13. Mai 2018 um 19:09  |  651526

@fechi OT

@Wolke und ich waren beide Tage da, zusammen mit dem passenden Wetter war es angenehm über das Fest zu laufen. 🙂

lg sunny


Exil-Schorfheider
13. Mai 2018 um 19:29  |  651527

Blauer Montag
13. Mai 2018 um 11:53 | 651445

„Leipzig war nicht nur besser, sondern auch schneller im Kopf und in den Beinen.“

Dazu ein, zwei Fragen: warum? Und wie lange hatte RBL die unsägliche Doppelbelastung, die bei Hertha ja als Grund angeführt wird, warum es so schlecht lief?
Wie viele der RBL-Spieler kannten eigentlich diese Doppelbelastung?

——————-

Komme gerade aus dem Stadion, dass der DFL für die Bundesliga definitiv zu klein ist.
Holstein hat Spieler für Donnerstag geschont und für Braunschweig ging es um alles.

Frage an die Saison-Zufriedenen:

Wer hat 6-2 gewonnen?


HerthaBarca
13. Mai 2018 um 19:35  |  651528

@freddie
BTSV

Ich kann Deine Aussage bestätigen, da ich jemanden aus dem sehr nahen Umfeld vom BTSV kenne!

Bei den Fans steht eher Marc Arnold als Torsten Lieberknecht zur Disposition!

@ahoi
Das ist der Beleg einer Aussage von ganz weit weg!
#entlarvend


jenseits
13. Mai 2018 um 19:36  |  651529

@Blauer Montag

Interessant ist auch die Tabelle, die den Einkaufswert der jeweiligen Mannschaft anzeigt und ins Verhältnis zu den erreichten Punkten Siegen etc. setzt.

https://www.transfermarkt.de/1-bundesliga/transfereffektivitaet/wettbewerb/L1/saison_id/2017/plus/1


Stocki
13. Mai 2018 um 19:37  |  651530

Fußball mit anderen Sportarten zu vergleichen, passt nicht für mich. Die Zeiten in der Jaffeestr waren mit der Anstoßzeit am Freitag Abend der richtige Start ins Wochenende. Dabei war das Resultat fast Nebensache.
Die heutige Klatschpappen-Stimmung in den Hallen berührt mich 0,0.

Die gestrige PK zeigt, die Berliner Presse ist weiterhin sehr auf Schmusekurs mit Pal. Keine Nachfragen, keine Fragen zur U19, warum wird das mentale Loch eines Jarstein nicht erkannt und nachgefragt – gibt es hier den Herrn Peters nicht mehr? Mit Kraft steht doch eine Alternative zur Verfügung. Ich war positiv überrascht, ob seiner sichtbaren Verbesserungen im Spiel mit dem Ball im der Euro League. Mit dem Mentalcoach wird das sicher besser.

Gibt’s eine Statistik zu den muskulären Verletzungen im Vergleich zu den Vorjahren? Gefühlt sind wir besser durch die Saison gekommen. Oder liegt das an der Jugend in der Truppe?


HerthaBarca
13. Mai 2018 um 19:40  |  651531

#BTSV
Zudem gibt es noch eigenartige Parallelen zum KSC:
Erst Relegation zur BuLi und dann Abstieg in Liga 3!

Das ist verdammt schwer nach einer solchen knappen Entscheidung den Drive wieder zu finden. In Braunschweig hatte sich die sportliche Führung sehr Intensiv damit beschäftigt – und trotzdem konnte die Kurve – auch wegen der o.g. Gründe – nicht genommen werden.
#Kopfsache


Start-Nr.8
13. Mai 2018 um 19:44  |  651532

10. Platz in der Bundesliga ist für Hertha ohne Frage erträglich. Neben dem sehr schlechten Abschneiden in den beiden Pokalwettbewerben ist es insbesondere eine Sache, die nervt: Pal hatte als 3. Entwicklungsstufe angekündigt, der Mannschaft das Fußballspielen bei Ballbesitz beizubringen, sprich mit dem Ball etwas anfangen zu können und Gefahr für das gegnerische Tor zu entwickeln. Das ist krachend daneben gegangen. In diesem Punkt scheint mir hätten wir nicht nur stagniert, sondern uns sogar zurück entwickelt. Dafür spricht auch die eklatante Heimschwäche.


Blauer Montag
13. Mai 2018 um 19:48  |  651533

Zumindest gibt es bereits die Verletzungstabelle 2017/18.
http://fussballverletzungen.com/2018/05/12/die-verletzungstabelle-2017-18/#more-2209

Prädikat lesenswert jenseits
13. Mai 2018 um 19:36 | 651529 😉


HerthaBarca
13. Mai 2018 um 19:51  |  651534

@Start
Ich wiederhole mich gerne:
Meine Analyse, der Plan der aktuellen Saison war ein anderer – hat jedoch aus diversen Gründen leider nicht funktioniert – es fehlt uns an (finanzieller) personeller Tiefe, wenn der Plan nicht aufgeht – zwei Beispiele
#Duda
#Weiser


Start-Nr.8
13. Mai 2018 um 19:54  |  651535

@Barca: und der Test des Kaders ist für Ballbesitzspiel nicht geeignet?


curryeck
13. Mai 2018 um 19:57  |  651536

Bei der Transfereffektivität würde ich aber auch die Verkaufserlöse erwarten. Wer gut verkauft, wie Hoffenheim, hat auch mehr Etat für die Käufe zur Verfügung. Gewundert habe ich mich über die Spieleretats. Sieht bei Hertha nicht sehr effektiv aus: https://www.90min.de/posts/5966464-das-sind-die-effizienzmeister-der-bundesliga


jenseits
13. Mai 2018 um 20:01  |  651537

Vielleicht war es gar nicht vorgesehen, schon diese Saison die Mannschaft weiter zu entwickeln / zu verbessern, sondern erst nächste. Dann wäre der Plan bis jetzt aufgegangen und man hätte wirklich nichts zu meckern.
#Blogtugend


HerthaBarca
13. Mai 2018 um 20:06  |  651538

@Klauber
Ich finde wir haben in der Saison gerade gegen die „Großen“ gut ausgesehen.
Was nicht gut funktioniert und hoffentlich besser wird, ist, das Spiel gegen tief stehende Mannschaften zu gestalten!
Ich denke es war anders geplant – zwei entscheidende Faktoren haben nicht gezündet:
#Weiser
#Duda

Ich denke Pal und das Trainerteam haben gestern etwas versucht, was schief gegangen ist – vielleicht sind Erkenntnisse für die neue Saison gefunden worden!

Was wiederholt gründlich schief ging, war die IV mit zwei Linksfüßen – wurde ja hier im Blog ja von einigen gefordert!
Gegen Frankfurt hatten wir Glück, gestern sind wir bestraft worden!
Vielleicht weiß unser Trainerteam ja doch ganz gut, was sie tut!


HerthaBarca
13. Mai 2018 um 20:08  |  651539

@start8
Wenn zwei entscheidende Offensivoptionen nicht funktionieren scheinbar nicht!


Klauber
13. Mai 2018 um 20:32  |  651540

@ Stocki
Es ging in meinem Beitrag keineswegs vorrangig um die Stimmung, die die Zuschauer verursachen. Vielmehr imponiert die von den Füchsen gezeigte Leidenschaft und der absolute Siegeswille. Die Spieler schaffen es regelmäßig durch ihre Einsatzbereitschaft und die erbrachte Leistung, dass der Funke auf das Publikum überspringt. Und ob mit Klatschpappe oder ohne, ist mir persönlich völlig egal.
Leidenschaft und Siegeswille – beides bringe ich mit Herthas Auftritten in letzter Zeit selten bis gar nicht zusammen. Bevor Dardai sich über die angeblich zu hohe Erwartungshaltung von einem Teil der Hertha -Anhänger lustig macht, sollte er mal drüber nachdenken, ob nicht genau das in seinem Spiel fehlt und in der Folge auch immer mehr Fans aus dem Stadion vergrault werden.
Auch für mich als Exil-Herthaner steht der Aufwand, ein Hertha-Spiel zu besuchen nicht mehr im Verhältnis zu dem, was mir die ganze Sache bringt. Und das war keineswegs immer so.


alte Dame
13. Mai 2018 um 20:43  |  651541

@ Joey Berlin
13. Mai 2018 um 17:10 | 651499

Wer hier Kraft im Tor sehen will … und dann wieder das ganz große Zittern bei jeder Ecke, Flanke, usw. erleben möchte … weil er beim Rauslaufen einfach nicht bundesligatauglich ist, den kann ich nicht für voll nehmen. Sorry!

Ernsthaft? Weil Rune mal ein paar Aussetzer hatte? Der hat uns so oft den Arsch gerettet …


alte Dame
13. Mai 2018 um 20:50  |  651542

Ich möchte noch anmerken, dass Kraft eine gute Nummer 2 ist und ich seine Auftritte in der EL auch durchweg positiv fand … jedoch die altbekannten Schwächen nicht mehr zu beheben sein werden.


apollinaris
13. Mai 2018 um 20:54  |  651543

@ hurdi..- 18:49.. mein Impuls, dir antworten zu wollen , wird mal zu mal schwächer: wie man zu deiner Frage kommen kann, ist mir ein Rätsel . Ich hatte zwar ein falsches Wort im Text ( ziemlich statt jedenfalls- sorry, Siri)- aber trotzdem kann man doch nicht daraus lesen: der Marktwert spiele meiner Meinung KEINE Rolle – wenn ich doch wortwörtlich etwas anderes schreibe?- und dann noch Beispiele für Turbulenzen aufzeige ( Geldgigant Stuttgart spielt eine fabelhafte Rückrunde, lässt reihenweise cl- Kandidaten weit hinter sich), die mich zu dieser Aussage bringen


Exil-Schorfheider
13. Mai 2018 um 20:57  |  651544

Geldgigant Stuttgart?!
Sind das wieder diese gefühlte Fakten?
Ich kann mit dieser Effizienz-Tabelle zwar immer noch nichts anfangen, aber der Etat des Aufsteigers war um ein Viertel niedriger als der von Hertha.

Nachzulesen in eben dieser Tabelle… bitte schön.


Opa
13. Mai 2018 um 21:05  |  651545

Geld vs. Form?
Hurdie hat darauf hingewiesen, dass auf den ersten 6 Plätzen die Vereine sind, die finanziell mit am besten ausgestattet sind (die verlinkten 90min.com Zahlen aus der Sportbild sind „zweifelhaft“, da viele der Körperschaften gar nicht veröffentlichen, was sie an Spieleretat haben und das reine Schätzwerte sind). Das passt nicht zu der Aussage

Die jeweiligen Marktwerte scheinen im Moment ziemlich weniger eine Rolle zu spielen, als man annehmen sollte

Ob ziemlich oder jedenfalls spielt doch für den Sinn dieses Satzes keine Rolle und im Übrigen ist es nichts Neues, dass wenn man etwas anderes schreibt, als man meint, dass das „missverständnisbehaftet“ ist.

Eine Saison ist lang. Besser finanziell ausgestattete Vereine haben bessere zweite Anzüge, können Formschwächen einzelner Spieler besser kompensieren. Um Weisers Formschwäche (oder Nullbock?) zu kompensieren, musste Dardai die halbe Aufstellung umbauen. Duda oder der zu Beginn wie eine Bombe eingeschlagene Leckie waren ähnliche Fälle. Mir scheint, man kann da nur dann einen Zusammenhang negieren, wenn man sich selbst für „in der Mitte stehend“ oder wahlweise auch „beliebig“ betrachtet.


hurdiegerdie
13. Mai 2018 um 21:13  |  651546

apollinaris
13. Mai 2018 um 20:54 | 651543

Sag mal, was ist denn los mit dir? Seit Tagen schreibst du im Sinne von „der Marktwert spiele kaum eine Rolle. “ Heute sagst du es sogar konkret so. Du kommst doch mit Stuttgart, weil sie eine gute Halbsaison gespielt haben (Hertha übrigens die letzte 2 Saisons auch)

Ich sage nur, schaue doch mal auf die Tabelle. Da sind 6 von 7 Mannschaften vorne, die man vor der Saison so getippt hätte, und die mehr Geld haben!

Das kann man doch nicht wegschwindeln.


backstreets29
13. Mai 2018 um 21:16  |  651547

das hat er doch so gar nicht gemient…..und stimmt zu 90% mit den Fakten nicht überein

Wenn ich hier von einem „Geldgigangen“ Stuttgart lese, dann kann man bei den Schwaben ja wohl kaum mit dem Abschneiden zufrieden sein

Vielleicht einfach mal den „Reflex“ unterdrücken…..


curryeck
13. Mai 2018 um 21:21  |  651548

„Geld vs. Form?
Hurdie hat darauf hingewiesen, dass auf den ersten 6 Plätzen die Vereine sind, die finanziell mit am besten ausgestattet sind “
———————————————————————————-

Finanzielle Ausstattung = Marktwert des Kaders?

Dann fehlen ja z.B. Schalke von jetzt auf gleich 60 Mio an finanzieller Ausstattung!


13. Mai 2018 um 21:29  |  651549

@Backs
Das mache ich z. B. schon zu 99%, den Reflex unterdrücken. Bei diversen Dünnpfiff nicht immer einfach. Zumal man oft wegen seiner eigenen Meinung persönlich angepinkelt wird.


Opa
13. Mai 2018 um 21:42  |  651550

@curryeck: Was haste denn mit den Marktwerten? Das, was Du bei transfermarkt an Marktwerten aufgelistet bekommst, ist nur ein weitgehend willkürlich von Springerleuten zusammengetragener Indikator, der sehr wenig über Handlungsspielräume der einzelnen Vereine aussagt. Einen Plattenhardt zum heutigen Marktwert hätten wir nicht verpflichten können, diesen Wert haben wir erst geschaffen, derzeit ziehen wir die sportliche und irgendwann hoffentlich die wirtschaftliche Rendite. Aber das entscheidende ist das Budget, was allerdings nicht zuverlässig von allen Vereinen kommuniziert wird und was leider auch nicht seriös irgendwo gelistet ist. Dennoch stehen auf den ersten 6 Plätzen die Vereine mit der besten finanziellen Ausstattung, auch wenn einige irrigerweise meinen, dass das „ziemlich (jedenfalls) weniger eine Rolle zu spielen, als man annehmen sollte“.


Paddy
13. Mai 2018 um 21:42  |  651551

@opa …es hat mich sehr gefreut, dich im Stadiom zu treffen (unverhofft kommt oft^^) …hast mich erkannt, obwohl ich zur Zeit aussehe, wie ein Taliban (Copyright Freunde von mir^^)
im Stadion in der Kurve war es wirklich schön, trotz der Niederlage gegen die Bullen, es hat mich sehr viel mehr gefreut, dass ein großkotziger Verein, wie der HXV endlich die Segel streichen musste und den demütigen Weg in die 2te Liga antreten muss, in den Jahre zuvor wurde viel zu viel gemauschelt und es hat endlich mal den richtigen Klub getroffen 🙂

meine Häme und Schadenfreude kommen nicht von Ungefähr:
Ich lebe leider in dieser Stadt und musste Jahrelang mit der Demütigung klarkommen, dass sich immer wieder hingestellt wurde, „wie sowas als Hamburger nur sein kann („Hertha-Fan in dieser Stadt zu sein“) und man hingestellt wird wie ein Aussetziger, der einfach keine Heimat findet…

Ich hoffe auf 2 Niederlagen in den hamburger Derbys vom HXV gegen Pauli und das die einfach keinen Fuß mehr auf den Boden bekommen und in der 2ten versauern werden… klingt bestimmt schlimmer, wie ich es meine, aber da habe ich meine eigenen Erfahrungen sammeln dürfen und so bin ich nun, wie ich bin 😉


Start-Nr.8
13. Mai 2018 um 21:43  |  651552

Der Geldgigant ist vielleicht eher ironisch gemeint?


sunny1703
13. Mai 2018 um 22:30  |  651554

Diese Statistik mit der geldeffizienz stammt von Anfang Februar. Die fällt heute anders aus. Zumal der aussagewert den einer netten kleinen Spielerei kaum übersteigt.

Lg sunny


Blauer Montag
13. Mai 2018 um 22:35  |  651555

Ick sach‘ ma‘ so sunny um 22:30 😉
Der ein oder andere der hier schreibenden Kommentaristi ist durchaus zahlenaffin und neigt zur Spielerei.
Um diese Uhrzeit hier und heute eher nicht – aber die Sommerpause 2018 wird 3 – in Worten: drei – Monate dauern. 😮


Exil-Schorfheider
13. Mai 2018 um 22:39  |  651556

Gerade der mündige Blogger von 22:35 ist ja so einer…

—————

@sunny

Mir geht es na klar überhaupt nicht um die Effizienz, sondern rein um die Spieleretat-Zahlen.


sunny1703
13. Mai 2018 um 22:46  |  651557

In Italien ist juve zum 7.mal in folge Meister geworden. Da haben dann ja die bayern nächste Saison noch ein ziel. 🙂

PRO ABSCHAFFUNG DER CHAMPIONS LEAGUE
UND WIEDEREINFÜHRUNG DES MEISTERWETTBEWERBS ALLER EUROPÄISCHEN FUßBALLNATIONEN MIT KO RUNDE VON BEGINN AN UND OHNE SETZLISTE.

sunny


Ursula
13. Mai 2018 um 22:47  |  651558

# Gegen „falsche Aufmache“…

Wenn man HIER den heutigen Tag
als „Unbeteiligter“ Revue passieren
lässt, fallen einem die Schuppen aus
den Haaren, ohne diese Pflegemittel
zu benutzen!

Das fängt schon am Morgen damit
an, dass „uns“ der allzeit bewährte
@ sunny, unsere „Allzweckwaffe“,
empfiehlt, bei „Unzufriedenheit“
mit und über Hertha, doch besser
die SPORTART oder gar diesen
Verein zu wechseln..

..mit Argumenten aus der Steinzeit!!!

Mir kam in den Sinn, „auch DU mein
Sohn Brutus“, nee @ sunny, ob der so
viel angepassten, undifferenzierten,
fußballerischen „Weisheiten“!

Wohl total konträr zu seinem „alten
Fußballfreund“ @ apo!

Der wiederum einen wenig erfolg-
reichen „Dauerklinch“ mit @ hurdie
ausficht, den @ apo nicht gewinnen
kann, weil für @ hurdie Fußball nicht
SEIN Sport ist, und ER penetrant und
unnachgiebig auf „seinen“ ureigenen
Fakten besteht und vom eigentlichen
fußballerischen „wegdriftet“ und für
sich seine „Nebenkriegsschauplätze“
sucht und (leider!) findet!!

Erstaunlich fand ich nur einen User,
der um 10:30 Uhr endlich einmal
richtig geschaut und zugehört hat…

…und seine subjektiven Eindrücke,
zu seinen sonstigen Gepflogenheiten,
objektiv niedergeschrieben hat!!

ODER interpretiere ich falsch…?

Grüßle! Schläfle!


sunny1703
13. Mai 2018 um 23:11  |  651559

@Ursula

Ich hoffe Dir geht es jetzt besser, dann habe ich wenigstens ein gutes Werk getan. Und danke übrigens noch für die zeitreise, toll was man hier im Blog alles erleben kann. 🙂


Ursula
13. Mai 2018 um 23:20  |  651560

# „Kein gutes Werk“…

Mir ging und geht es NICHT
besser, weil davor eben auch
nicht schlecht @ sunny!

Ganz im Gegenteil!

War ein wunderschöner Tag!

Grüßle!


sunny1703
13. Mai 2018 um 23:36  |  651561

Na dann Friede Freude Eierkuchen, grüß den Hund

Methfessel lebt!

sunny


schnitzel
14. Mai 2018 um 1:19  |  651563

Hoffentlich hat Opa morgen früh seine Kaffeetasse gut in Griff, wenn er seine heutigen Posts hier nachliest.

Wir wissen zwar nicht, wie hoch die „Spieleretats“ sind – weil viele Körperschaften angeblich keine Zahlen veröffentlichen – aber wir wissen ganz bestimmt: Die ersten 6 sind die finanziell am besten ausgestatteten Teams? Das ist ja spannend.

Noch spannender wird es, wenn man sich veröffentlichte Zahlen ansieht – die gibt es natürlich in Form von Jahresabschlüssen. Da sind die Zahlen übrigens deutlich verlässlicher als jede vorab geplante Budgetangabe (weil Ist-Werte, Budget-Zahlen dagegen sind immer nur Soll-Werte).

Kurzer Faktencheck anhand zweier Jahresabschlüsse von 2015/16 (Vergleich zu Hoffenheim, weil zuletzt so getan wurde, als wären sie uns finanziell weit voraus):

Personalkosten von…
Hoffenheim (Fußball-Spielbetriebs GmbH): 52,4 Mio.
Hertha (KGaA): 46,0 Mio.

Eine andere Sphäre, Liga etc. bzw. ein signifikanter finanzieller Vorsprung sieht wohl anders aus.


Inari
14. Mai 2018 um 6:24  |  651564

Zur Umfrage: gerade noch so ok. Zwar ist Platz 10 genau mein tip nach ca. 7 spielen (ca. Korridor 9—11), voll im lot. Nur war die spielerische Leistung oftmals sehr ausbaufähig.


Better Energy
14. Mai 2018 um 7:29  |  651565

Zu den Preisen der Dauerkarten

Gemäß meiner Rechnung für die Dauerkarte ist die Preiserhöhung hauptsächlich durch die Erhöhung des VBB-Anteils terminiert


Kamikater
14. Mai 2018 um 8:38  |  651566

@schnitzel
Da muss ich dich leider enttäuschen. Es gibt keine einheitlichen Vorgben, wie die Jahresabschlüsse zu gestalten sind. Zudem sind bei den verschiedenen Rechtsformen mit zig Unter-GmbHs diese Zahlen nur schwer vergleichbar.

Allein die Tatsache, dass es Vereine gibt, bei denen riesige Verbindlichkeiten nur deswegen geduldet werden, weil die Klubbosse gleichzeitig die verantwortlichen Lizenzvergeber der DFl sind, dürfte zu denken geben.

Von 50+1 wollen wir lieber gar nicht reden.


Uwe Bremer
Uwe Bremer
14. Mai 2018 um 10:20  |  651568

@Leipzig und RB

habe im Blog „Zwangsbeglückt. Ein RB-Leipzig-Protokoll“ einen interessanten Bericht über die Stadt und ihre verschiedenen alteingesessenen Vereine sowie den neuen Klub gelesen. Kenntnisreich und differenziert.

Das Thema ist an sich interessant. Dass es in Leipzig eine „the Better Berlin“-Kampagne gibt, war mir nicht bekannt. Aus Hertha-Sicht habe ich aufgemerkt bei dem Abschnitt, warum RB ein sehr großes Einzugsgebiet außerhalb der eigenen Stadt hat. Das ist ein Punkt, den Hertha ja ebenfalls anstrebt, aber nur in einer bestimmten Größenordnung hinbekommt.

Das Fazit: Gern schreiben wir all das auch nicht auf, aber es nützt ja nix. RB ist in der Stadt relevanter, als es die Perspektive von außen oder Wunschdenken von innen nahelegen mag. Das ist weitgehend akzeptierte Realität in Leipzig, aber auch keine gute Nachricht für andere Städte oder Regionen. Denn die Moral muss wohl heißen: Auch Kunstvereine können es schaffen. Hoffenheim war der erste Test, Leipzig bietet ein weiteres Modell.

Quelle: Läuft alles nach (Business)Plan – hier


Uwe Bremer
Uwe Bremer
14. Mai 2018 um 10:31  |  651569

@Hoffenheim

ein unsinniger Vergleich bleibt ein unsinniger Vergleich.
Oder habe ich überlesen, dass hier jemand dargelegt hat, wann die 300-Millionen-Anschubfinanzierung (von Hopp in Hoffenheim) bei Hertha anlanden wird? Und wer die leistet?


Opa
14. Mai 2018 um 10:32  |  651570

Im Zahlenwald verlaufen?
@Schnitzel: Wie Kami eben schon schrieb, gibt’s diesbezüglich wenig Transparenz und daher sind auch die in den Jahresabschlüssen veröffentlichten Positionen nur ein Indikator, nicht mehr. Wenn wir uns auf die Fakten beschränken wollen, dann reden wir einerseits über eine hochverschuldete Körperschaft wie Hertha, die organisch aus dem laufenden Geschäftsbetrieb selbigen stemmen und seine Verbindlichkeiten managen muss, während die andere finanziell über viele Jahre auf vielen Ebenen gepäppelt gänzlich risikofrei (Hopp hat Verluste als Gesellschafter immer ausgeglichen, während Hertha Verlustvorträge vor sich herschiebt) am Transfermarkt agieren konnte und auch immer noch kann.

Ich erkenne an, dass man in Sinsheim mittlerweile mit mehr Vernunft als in der Anfangszeit unterwegs ist, wenn Du anerkennst, dass die aufgrund der unwiderlegbaren Faktenlage finanziell in einer anderen Liga unterwegs sind. Wenn die Transfererlöse erzielen, können die das komplett reinvestieren, während bei uns mindestens mal Teile davon in das Abtragen der Altlasten fließen müssen. Die müssen auch kein Stadion abzahlen (geschweige denn den Senat an den Cateringeinnahmen beteiligen) oder die Investitionen wie z.B. für das Nachwuchsleistungszentrum reinholen. Auch diese Ungleichheiten spiegeln sich in den von Dir genannten Zahlen nicht wider.

Nun mag der eine oder andere meinen, der Fußball dort sei attraktiver, an der Stelle sei aber erlaubt, daran zu erinnern, dass es dort nach einem Unentschieden gegen Freiburg Pfiffe gegen Trainer und Mannschaft gab, was Nagelsmann bei Transfermarkt so kommentierte:

„Wir waren in dieser Saison nie schlechter als Neunter. Wenn man ab Platz neun schon anfängt zu pfeifen, wird es eng“, sagte der 30-Jährige und schob die rhetorische Frage nach: „Was machen denn die Fans der Mannschaften, die hinter uns stehen? Da muss es ja eine Steigerung geben. Der Zehnte läuft beim ersten Rückpass aufs Feld? Der Elfte nimmt einen Spieler mit nach Hause? Der Zwölfte macht den Mannschaftsbus kaputt?“

Bei uns rennen die Leute nicht nur aufs Feld (um mal in diesem Sprachbild zu bleiben), sondern rennen in den Zahlenwald, den die wenigsten verstehen dürften, üben massive Kritik am Trainer, fordern Offensivkompetenz oder drohen mit Selbstverbrennung mitsamt nicht erworbener Dauerkarte. Ich schrieb gestern schon, dass ich das beinahe amüsant finde.

Wenn jetzt das „Argument“ kommt, was denn mit Pokal und Euroleague war: Auch das Abschneiden in Pokal und Euroleague der Hoffenheimer war wenig glanzvoller als das unsrige, von den Kölnern wollen wir gar nicht reden, ebensowenig von Freiburg. Zur Selbstzufriedenheit besteht nach der Saison sicher kein Anlass, aber wir müssen auch nicht so tun, als sei die Saison katastrophal verlaufen oder ein Verein wie Hoffenheim sei unsere finanzielle Kragenweite.

Ich bin froh, dass wir endlich Ziele umsetzen, die jehrelang suboptimal liefen. Mit Toru, Dardai jr. und Maier haben es gleich drei Spieler aus dem eigenen Nachwuchs geschafft zu debütieren, zwei sind zudem sehr nah an der Startelf oder gehören zum Stamm. Wir kaufen keine Namen, sondern Perspektiven, das Scouting ist in den letzten Jahren deutlich besser geworden und man hat kreative Wege gefunden, auch als finanziell nicht so potenter Verein Spieler wie Weiser, Stark, Platte o.ä. zu verpflichten, die hier bei uns sportliche wie wirtschaftliche Rendite abwerfen dürften und gleichzeitig Abgänge von Spielern zu kompensieren, die meinen, dass in Wolfsburg alles eine Spur größer sei.

Aber es wäre wohl nicht Fußball, wenn nicht die Permanentnörgler an unserer Hertha rumkrittelten. Wenn wir schön und erfolgreich spielen würden, jeder am Platz mit besten Sichtverhältnissen von attraktiven Hostessen mit Freibier bedient würde, gäb’s immer noch was zu meckern. Zu kalt, zu warm, zu zugig, nicht deutlich genug und – seit letztem Wochenende meine Lieblingsworthülse – zu wenig „Handlungsschnelligkeit“ (huhu @Elfter Freund 🤗).


Elfter Freund
14. Mai 2018 um 10:57  |  651571

@opa: Ich habe noch ganz viele Lieblingsworthülsen für dich 🙂 Stehe gerne, sehr, sehr gerne zu Diensten. Da muss doch die Gelegenheit bestehen, ein Shirt zu kreieren.


Herthas Seuchenvojel
14. Mai 2018 um 11:04  |  651572

naja @ub, so manche Dinge sind auch mit Vorsicht zu genießen
ich persönlich stoße mich etwas an:“Daneben muss erwähnt sein, dass das RB-Einzugsgebiet weiter reicht, als man sich vorstellt. An Bundesligaspieltagen sieht man eine Vielzahl von Nummerschildern aus den umliegenden Bundesländern, Thüringen, Sachsen-Anhalt und Brandenburg.“
Ist für mich so nicht vergleichbar
dort unten herscht auf 200 km Umkreis Bundesligafreie Zone (Ick darf dit ^^) ohne jegliche Konkurrenz (bis auf nen bisschen Norden, nämlich uns)
klar sind Elbe-Elster, Oberspreewald-Lausitz und Spree-Neiße näher an Leipzsch als an Berlin, denen mache ich persönlich keinen Vorwurf, wenn sie quasi um die Ecke Bundesligafußball genießen
wir dagegen haben nen Katzensprung gen etablierter Konkurrenz wie Hamburg(oha ehemals nun hihihi), Wolfsburg (oha, vielleicht auch bald ehemals) und Hannover und kürzlich auch Braunschweig
heißt für mich, unser Einflußgebiet für Bundesligafußball hört schon nach 100 km in diese Richtungen auf, gen Norden und Osten ist so dünn besiedelt….
und vergiß nicht, wir Brandenburger sind bequem (Berlin einkoofen, joo, aber sonst….och nöö), maulfaul und mit ner grundsoliden Distanzskepsis zu Berlin ausgestattet
uns zu begeistern ist schwer, aber wenn man es endlich mal geschafft hat (bzw. hätte?)
ich persönlich habe jedenfalls schon lange nix mehr von und über brandenburgische Partnerstädte gehört, das Ding ist wohl act acta
selber schuld


pathe
14. Mai 2018 um 11:12  |  651573

@Uwe Bremer
Du wirkst auf mich wie ein kleines Kind, das unbedingt Recht haben will. Du ignorierst dabei, dass ich lediglich die beiden aktuellen Kader miteinander verglichen habe. Der von Hoffenheim mag in Nuancen besser sein, von einem anderen Stern ist er ganz sicher nicht.


Uwe Bremer
Uwe Bremer
14. Mai 2018 um 11:23  |  651574

@pathe

die Idee, dass Hoffenheims Rang 4 in der Vorsaison und Rang 3 in dieser Saison etwas mit der durchaus gehobenen Qualität in deren Kader (und einem luxeriösem Umfeld) zu tun haben können, ist Dir bisher nicht gekommen?

Oder anders herum: Da Du behaupten willst, der Hoffenheim-Kader und der von Hertha seien „in etwa ähnlich“:
Hast Du eine Erklärung für die Transfereinnahmen von Hoffenheim in der jüngeren Vergangenheit? Und hast Du eine Erklärung für die Qualität der Klubs, die TSG-Spieler verpflichtet haben, (Sebastian Rudy/FC Bayern gehört auch noch dazu)?

– Firminho/ FCLiverpool 41 Mio.

– Süle/FC Bayern 20 Mio.

– Wagner/ FC Bayern 15 Mio.


14. Mai 2018 um 11:27  |  651575

@Hertha BSC & seine Partnerstädte

http://www.herthabsc.de/de/hertha/partnerstaedte/news/page/524-37947-4–.html

So weit mir bekannt, ist auch die Fontanestadt Neuruppin eine dieser Städte.
Wo findet eigentlich das erste Trainingslager statt?


wilson
14. Mai 2018 um 11:33  |  651576

Ich schöpfe allein schon daraus ein wenig Optimismus für die nächste Saison, dass kein Hertha-relevantes Turnier vor der Saison stattfindet.

Selke, Stark und Weiser spielten vor Jahresfrist die U21-EM und dies bis zum erfolgreichen Ende. Mit Stark und Selke starteten daraufhin zwei von drei heutigen Stammspielern – und ich zähle Weiser in Normal/Lusthabend-Form dazu – verletzt in die Saison. Und meiner Ansicht nach sind dies Spieler, die fit den Unterschied machen können. Zumindest für Hertha BSC.
Der Eine ist jetzt weg, aber die anderen beiden sollten diesmal einen weit besseren Saisoneinstieg haben.

Das jetzt anstehende Turnier ist für Hertha BSC aus Kaderperspektive eher ein nachrangiges. Plattenhardt wird dort vermutlich ein wenig länger aktiv sein als Leckie – und letzterer zählt nicht unbedingt zu den Stammspielern. Habe ich einen vergessen?

Und wenn dann erst der offensive Königstransfer und der neue Trainer … kleines Späßchen.


Herthas Seuchenvojel
14. Mai 2018 um 11:38  |  651578

japp, @Exil
man weicht dieses Jahr „ausnahmsweise“ dorthin aus
früher gab es aber so einiges mehr, bis hin zu Freundschaftsspielen
das Gefühl, mitgenommen zu werden sank in den letzten Jahren dramatisch
und einmal „nur“ eine Stadt macht es auch nicht wirklich besser
ihr seid im Umfeld, ihr habt Herthafans zu sein, ohne kaum einen Finger zu rühren, funktioniert aber nicht
deswegen gibt es nun jede Menge Bayern- & Dortmundfans vor Ort
graue Maus zu sein alleine reicht nicht als Anziehungsgrund


Colossus
14. Mai 2018 um 11:42  |  651579

VFB Stuttgart holt jetzt aber mal die ganz große Kelle auf dem Transfermarkt hervor. Da will sich jemand aggressiv im oberen Drittel festsetzen. Bin gespannt ob das was wird….gut aussehen tuts schonmal.


14. Mai 2018 um 11:50  |  651580

[…] [Immer Hertha] Schieber staunt über seinen emotionalen Abschied: http://www.immerhertha.de/2018/05/13/schieber-staunt-ueber-seinen-emotionalen-abschied/ […]


14. Mai 2018 um 12:00  |  651581

Herthas Seuchenvojel
14. Mai 2018 um 11:38 | 651578

Das stimmt, in Teilen.
Erinnere mich an Einlaufkinder bei den Heimspielen aus den Partnerstädten.
Wobei der Grund für die Ronnys und Mandys aus Wusterhausen in rot-weißen oder schwarz-gelben Trikots eher an deren Erfolgen in den Neunzigern liegt, während Hertha in der zweiten Liga zwangsbeatmet wurde.
Das Partnerstädte-Programm wurde ja auch erst 2003 eingeführt.
Gegen Fürstenwalde hatte man doch auch gespielt, oder?
——————————————————–

Colossus
14. Mai 2018 um 11:42 | 651579

Der VfB ist halt ein Geldgigant…
Tauschen ja passend dazu auch den Trikotausrüster zur Saison 19/20…


Papa Zephyr
14. Mai 2018 um 12:05  |  651582

@Seuchenvogel
Hertha war letztes Jahr im Mai in Falkensee (keine Partnerstadt) und im Juli in Oranienburg (Partnerstadt).
https://www.youtube.com/watch?v=nlSnbN-3KSM
Ich hoffe, da findet auch dieses Jahr wieder etwas statt. Fast noch wichtiger finde ich allerdings wieder in die Berliner Kieze zu gehen – gerne auch ausführlich beworben durch den Twitter-Account.


Papa Zephyr
14. Mai 2018 um 12:09  |  651583

Allerdings ist diese Hertha-Website auch mal wieder so richtig up to date… 🙁
http://www.herthabsc.de/de/hertha/partnerstaedte/freundschaftsspiele/page/526-37947-4–.html


Opa
14. Mai 2018 um 12:38  |  651584

Die Zukunft ist digital?
@Papa: Unser hochbezahlter Digitalisierungsbeauftragter kann sich nicht um alles kümmern, es gilt schließlich mit Hilfe noch hochbezahlterer Agenturen Kampagnenpreise für Kniefälle o.ä. einzuheimsen und sich um eSports und unsere dort cheatenden Stars zu kümmern. Außerdem heißt der Slogan „Die Zukunft gehört Berlin“ – von Brandenburg ist da nicht die Rede. Sofern das Keutersche Berlin gemeint ist, dürften zudem auch die Kieze, wie wir sie verstehen, nicht gemeint sein, denn „Berlin“ wird in seinen Kreisen über solche Hedonisten-Locations wie das Soho, Berghain oder Hipstermitte definiert. Da, wo also garantiert keine Herthafans anzutreffen sein dürften. Und da, wo es welche abzuholen gäbe, versteht man kein Kampagnensprech. Zu der seit 2016 nicht aktualisierten Website mit Freundschaftsspielen fällt mir ein Zitat von Keuter ein:

Die Digitalisierung ist eine Riesen-Chance, neu zu denken. Wenn wir uns weigern, werden wir überrannt. Wir arbeiten intern wie die Weltmeister, um Fortschritte zu machen.

Die Welt dreht sich immer weiter. Wir bei Hertha BSC haben uns in allen Bereichen dem Fortschritt verschrieben und wollen die Zukunft aktiv mitgestalten.

Wer nicht aktualisiert, wird demzufolge auch nicht überrannt – das ist schon ein Cleverle unser Paulchen. Vielleicht ist diese Nichtaktualisierung aber auch der Versuch, einen Schritt auf die Traditionalisten zuzugehen? Immerhin wissen wir jetzt, was er unter weltmeisterlicher Arbeit versteht. Ist ja auch eine Erkenntnis.


Valadur
14. Mai 2018 um 12:45  |  651585

@ubremer um 11:23 Uhr

Witziger Punkt mit Wagner.

Man könnte auch fragen, warum wir ihn nach Darmstadt verschenken mussten und der gleiche Spieler in Hoffenheim 15 Mio. € Ablöse generiert. Hat er sich qualitativ so stark verbessert oder hat das Umfeld nicht gepasst. Falls Letzteres, ist das ein Problem spezifisch für diesen Spieler oder ein allgemeines „Hertha-Problem“, dass das Potential der Spieler nicht vollständig genutzt wird/werden kann.


Opa
14. Mai 2018 um 12:54  |  651586

Die Gründe für Wagners Demission bei uns dürften weniger im sportlichen als im zwischenmenschlichen Bereich gelegen haben.


curryeck
14. Mai 2018 um 12:55  |  651587

@Uwe Bremer
Firmino hat Hoffenheim für 4 Mio eingekauft, Süle kommt aus der eigenen Jugend und Wagner, den hat Hoffenheim für 4 Mio eingekauft. Tja, den hätte Hertha auch für 15 Mio an Bayern verkaufen können, aber sie haben ihn für 500k an Werder verscherbelt. Aber die 3 Spieler sind weg und konnten, zumindest was den Marktwert angeht, (noch) nicht gleichwertig ersetzt werden. Im Prinzip kann doch jede Mannschaft solche Transferüberschüsse hinkriegen. Und anscheinend ist das Hoffenheims Geschäftsmodell. Fragt sich nur, ob die das auf Dauer hinkriegen. Siehe Werder Bremen.


hertha-phil
14. Mai 2018 um 12:57  |  651588

curryeck
14. Mai 2018 um 13:01  |  651589

Ok, Wagner ist nach Darmstadt gegangen, sogar für umme. Hatte ich schon verdrängt. Und Hoffenheim hat nur 2,8 Mio für ihn gezahlt.


Uwe Bremer
Uwe Bremer
14. Mai 2018 um 13:03  |  651590

@Hertha-Finanzplanun 2018/19

Einnahmen 131,4 Mio. Euro
– davon 65,6 Mio. Euro aus TV/Medien

Ausgaben 131 Mio. Euro

– davon Personalkosten 59,1

Prämissen:

– 45 Punkte
– zwei Runden DFB-Pokal
– Platz 7 in der TV-Geldrangliste


Oliver B.
14. Mai 2018 um 13:11  |  651591

Hallo allerseits,
wir tuen gut daran, in alle verträge eine festgeschriebene ablöse zu setzen, damit die hochtalentierten und hochmotivierten, die nicht in unseren „antifußball“ passen, wenigstens noch Geld bringen.


Opa
14. Mai 2018 um 13:29  |  651592

Blick über den Tellerrand: Union feuert Trainer und Manager!


frankophot
14. Mai 2018 um 13:36  |  651593

Für den angestrebten 7. der TV-Geldrangliste sind also 2 Runden im DFB-Pokal (mit einer zu diesem Zeitpunkt wahrscheinlich noch vorhandenen Majorität an teilnehmenden Amateurclubs) das Ziel – wieder mal… Geil.

Darüber hinaus dürften 45 Punkte schwierig werden, bedenkt man, dass in der jetzigen „soliden“ Saison allein 12 Punkte von den beiden direkten Absteigern kommen…übrigens beides Vereine, die über die letzten Jahre meist Punktelieferanten waren…

Am Samstag habe ich zum ersten Mal in dieser Saison ein Herthaspiel verpasst. Hatte ja meine Tickets verkauft … in aus Erfahrung gewonnener Voraussicht. Darüber hinaus habe ich derweil lieber das Getriebe meines T3 montiert und ein bisschen im Radio mitgehört… jedenfalls die ersten 20 Minuten…

Am 30.6. endet meine Mitgliedschaft.
Vielleicht hilft das ja.


Neitz
14. Mai 2018 um 13:38  |  651594

Bin leider heute beruflich gebunden, deswegen wäre ich dankbar wenn jemand mal fragen könnte, ob in dem Etat Rücklagen gebildet werden, um das Darlehen an KKR zurück zu zahlen. Wenn Hertha zulässt, dass das Darlehen in Anteile umgewandelt wird, wäre das ja mittlerweile ein Minusgeschäft für uns, weil die Anteile deutlich im Preis gestiegen sein sollten.


14. Mai 2018 um 13:44  |  651595

@Frankophot

Aber du weißt doch inzwischen, dass die von Ingo Schiller genannten Prämissen nicht die sportlichen Ziele sind, sondern Kalkulationsgrundlagen sind.

Seit Jahren werden am Mittag vor der MV die finanziellen Prämissen für die kommende Saison veröffentlicht. Die sportlichen Ziele folgen irgendwann im Sommer.


Freddie
14. Mai 2018 um 13:48  |  651596

…zumal ich meine, dass 2. Runde Pokal Vorgabe der dfl ist.
Erinnert mich an den Scherzkeks, der in Liga Zwei bei der MV wetterte, dass 45 Punkte doch nicht für den Aufstieg reichen würden.


14. Mai 2018 um 13:52  |  651597

@franko

Was haben der DFB-Pokal und die Geldrangliste miteinander zu tun?

Richtig!

Nüscht!

Das Geld für den DFB-Pokal kommt vom Verband und das andere von der DFL…


14. Mai 2018 um 13:55  |  651598

Uwe Bremer
14. Mai 2018 um 13:03 | 651590

Frage heute Abend:

„Wie soll man denn mit 45 Punkten in den Europapokal kommen?“


Opa
14. Mai 2018 um 13:57  |  651600

@frankophot: Das wird viele zum Nachdenken bewegen, wenn man nicht nur seine Karte für das letzte Spiel verhökert, sondern auch noch aus dem Verein austritt. Jetzt wird’s sicher einen Ruck geben. Schon damit gedroht, keine Dauerkarte mehr zu kaufen? Das wirkt bestimmt!

@Neitz: KKR hat, soweit es Ingo Schiller in diesem Interview bekannt gegeben hat, jederzeit das Recht, die Anteile aufzustocken:

Zu welchen Konditionen könnte KKR die Call-Option ausüben?
Jederzeit und zu der gleichen Bewertung, die dem Einstieg im Januar zu Grunde lag.

Wir würden uns freuen, wenn KKR eines Tages aufstocken würde, denn das würde ja wahrscheinlich bedeuten, dass unser Plan aufgegangen ist und sich Hertha BSC gut entwickelt.

Das liest sich nicht so, als gäbe es Pläne seitens Hertha, KKR auszuzahlen, weshalb ich auch nicht davon ausgehe, dass wir bis 2021 die zur Auszahlung notwendigen 31 Mio € zurücklegen werden, auch weil außer einem Vorkaufsrecht bei einem Verkauf durch KKR keine Rückkaufoption vereinbart zu sein scheint. Angesichts der „Sandbänke“ (z.B. Rechte GmbH) in unseren Bilanzen einerseits und in der Transferpolitik andererseits (die Verpflichtungen der letzten Saison wurden zudem ja trotz der Brooks Millionen gestreckt, Lazaro war ja offiziell erstmal nur geliehen) fehlt mir auch die Phantasie, wie man das rein finanziell bewerkstelligen wollte. Ein Minusgeschäft ist es übrigens nicht, es macht nur jemand anderes den Gewinn, der dem Berliner Sorgenkind durchaus nicht ohne erhebliche Risiken einen nicht unerheblichen Betrag zur Verfügung gestellt hat. Wir sind mit dem Einstieg von KKR nur einen Schritt vom finanziellen Abgrund weggekommen. Dass dieser Partner seinen Teil vom Kuchen haben will, ist dabei eher ein fairer Deal als ein Minusgeschäft für uns, zumal die damaligen Alternativen eher rar und obendrein noch weniger reizvoll gewesen sein dürften.


14. Mai 2018 um 13:57  |  651601

@franko

Nachtrag:

Platz 7 ist nicht angestrebt, sondern schon sicher.

http://www.fernsehgelder.de/

NIhct wundern, die Differenz zu den 65 MIo kommt aus der internationalen Vermarktung.


Joey Berlin
14. Mai 2018 um 13:59  |  651602

@alte Dame
12. Mai 2018 um 16:47 | 651267

Ja, es geht um „nichts“ mehr … Aber die Zuschauer im Stadion wieder mal so zu verarschen ist eine bodenlose Frechheit.

Mach dir mal auf deiner Couch vor der Glotze keinen Kopf… die Stimmung im Stadion (ab Time 1:14) war gut, trotz der Klatsche. ► https://www.youtube.com/watch?v=xuZ3Gju4ScQ


14. Mai 2018 um 14:00  |  651603

@franko

Nachtrag:

Platz 7 ist nicht angestrebt, sondern schon sicher.

http://www.fernsehgelder.de/

NIcht wundern, die Differenz zu den 65 MIo kommt aus der internationalen Vermarktung.


King for a day
14. Mai 2018 um 14:03  |  651604

@ Union

Hofschneider nicht mehr Trainer


Oliver B.
14. Mai 2018 um 14:10  |  651605

die haben´s gut….


frankophot
14. Mai 2018 um 14:14  |  651606

hey opa, wieso verhökert ?


14. Mai 2018 um 14:19  |  651607

Ja, geil haben die es. In der zweiten Liga erst am vorletzten Spieltag dem Abstieg von der Schippe gesprungen. Trainer und Manager raus. GF Sport degradiert. Die Mannschaft zerfällt. Mit HSV und Köln zwei Brecher aus der ersten Liga runter. Aufstieg damit praktisch unmöglich.

Aber klar, geil hamses.


14. Mai 2018 um 14:23  |  651608

Die trau’n sich was, die Förster, aber die haben eh keine Ahnung 😎
Feuern einfach die Trainer…. man, man was für ein Verein. Da Lob ich mir unsere Hertha. Wir halten durch, bis zur nächsten Delle. Ist ja sowieso nur temporäre Art. Dit könn wa 👍


Oliver B.
14. Mai 2018 um 14:23  |  651609

grrrrrrrrrr,
ist wieder lustig hier,
mal sehen, wie wir nächste Saison beenden


Freddie
14. Mai 2018 um 14:26  |  651610

Na ja, der Trainerwechsel während der Saison war ja echt klasse Move.
Vorher drei Punkte hinter den Aufstiegsrängen, am Ende gezittert.
Echt schlau


elaine
14. Mai 2018 um 14:28  |  651611

Sir Henry 14. Mai 2018 um 14:19

😆 und feiern konnten sie den Klassenerhalt

ich ahnte schon, dass der eine oder andere hier im Blog darauf neidisch schielen wird


14. Mai 2018 um 14:30  |  651612

@frankophot
Da bist du nicht alleine!
Zum letzten Spieltag verabschiedet man sich ja von seinen Sitznachbarn im Stadion, meist mit einem freundlichen „bis nächste Saison“.
Einige unsere Nachbarn, lächelten zum Teil mild und wünschten uns weiterhin viel Spaß.
Alles Leute die schon seit vielen Jahren dort immer anzutreffen waren.
Ich selbst werde mit Super-Pal auch nicht „in die nächste Saison gehen“. Wohl aber werde ich Herthaner bleiben, wie seit einigen Jahrzehnten schon.
So, nun „meine Freunde“ haut drauf 😁


pathe
14. Mai 2018 um 14:31  |  651613

@Uwe Bremer

Ich geb’s auf… 🙄

Mehrfach habe ich jetzt schon gesagt, dass ich die Kader der aktuellen Saison (2017/18) miteinander verglichen habe. Und du kommst erst mit 300 Mio. Anschubfinanzierung und jetzt mit hohen Transfererlösen in der jüngeren Vergangenheit.

Was die aus beidem gemacht haben, interessiert mich aber nicht. Mich interessiert nur, welcher aktuelle Kader besser ist. Und ich bin eben der Meinung, dass der von Hoffenheim nicht sieben Plätze besser als der von uns.

Bin gespannt, was für ein Argument du jetzt noch hervorkramst, um mich davon zu überzeugen, warum man beide Kader nicht miteinander vergleichen kann.


frankophot
14. Mai 2018 um 14:34  |  651614

Hey Opa, wieso glaubst du eigentlich, dass es ok ist, mit Deinen sprachlichen Fertigkeiten dauernd Kommentare von Anderen so zu kommentieren, dass DEINE Interpretation dazu den eigentlichen Inhalt dahingehend verändern, als dass ein Bild des Urhebers des Posts entsteht, welches DU von diesem – aus welchem Grund auch immer – vermitteln möchtest…


pathe
14. Mai 2018 um 14:34  |  651615

@Opa
Schon mal darüber nachgedacht, dass hier keiner damit droht, nächste Saison keine Dauerkarte mehr zu erwerben, sondern dies einfach nur kund tut.? Kann man in einem Hertha-Blog schon mal machen, finde ich…


Uwe Bremer
Uwe Bremer
14. Mai 2018 um 14:37  |  651616

@Stadion-Debatte

hui, die wird heute Abend Fahrt aufnehmen. Das wird kontrovers.


Uwe Bremer
Uwe Bremer
14. Mai 2018 um 14:42  |  651617

@pathe

Hoffenheim hat letzte Saison beinahe Champions League gespielt. Diese Saison hat sich Hoffenheim für die Champions League qualifiziert.
Darauf, dass das mit Qualität zu tun haben muss, kommt von Dir keine Antwort.

Hast Du auf dem Schirm, dass Hoffenheim während dieser Saison mal eben seinen besten Torjäger im Winter an die Bayern verkauft hat?

Mich langweilt es, dass Du einen Golf mit einem Mercedes E-Klasse in AMG-Version zu vergleichen versuchst.


Oliver B.
14. Mai 2018 um 14:42  |  651618

so, ich geh jetzt,
bis nachher.
wie erkenne ich den einen oder anderen dort?
für weiteren Gedankenaustausch….. ;-))


Paddy
14. Mai 2018 um 14:49  |  651619

@ Opa
14. Mai 2018 um 12:54 | 651586

dies kann man nur unterschreiben…


TassoWild
14. Mai 2018 um 14:50  |  651620

#Planung 18/19

Nennen wir es also „die Etablierung konsolidieren“ …


elaine
14. Mai 2018 um 14:52  |  651621

Joey Berlin 14. Mai 2018 um 13:59

Den Nachmittag habe ich auch nicht bereut. Die Stimmung war trotz allem super und das hat mich doch wieder beruhigt, in die Richtung. dass die Fans doch Spaß am Stadionbesuch haben und nicht nur vor der Glotze sitzen wollen
In meiner Umgebung kommen alle mit DK wieder


Opa
14. Mai 2018 um 14:55  |  651622

@frankophot: Ich hatte das mit dem Kommentieren so verstanden, dass man hier kommentieren darf, was auch Kommentare von Anderen incl. meiner Interpretation einschließt. Dass meine Kommentare dabei ein Bild des Urhebers eines Posts zeichnen, ist eher zwangsläufig als beabsichtigt. Und manchmal unfreiwillig komisch. Nimmt nur kaum jemand mit Humor, aber das kann man mir schlechterdings vorwerfen.

@pathe: Also ich erinnere mich sehr wohl an Posts wie beispielsweise diesen hier erinnern, der passenderweise und ausgerechnet unter dem Blogtitel „Im Würgegriff der Unterhaltung“ veröffentlicht wurde:

auch hier haben ja schon einige (ich glaube u.a. @seppel) laut darüber nachgedacht, ob sie sich – es angesichts der mutlosen und langweiligen spiels von hertha – noch mal eine dauerkarte holen. da geht’s mir nicht groß anders. auch ich denke, es gibt „schickere“ möglichkeiten, seine nachmittage zu verbringen als mit dardais „männerfußball“. c‘ est tout.

Das finde ich im Übrigen absolut legitim. Genau wie mein Sinnieren darüber, was man denn damit bezweckt. Ich bin als Jugendlicher in den 80er Jahren schon belächelt worden, weil ich Herthaner war, das ertrage ich daher durchaus, wenn solche Leute einen mit der Hertha allein lassen, auch ich hatte zwischendurch Gründe, mich anderen Dingen im Leben zu widmen (ohne dass ich das allerdings groß kommuniziert hätte). Aber man gestatte mir daher wenigstens Nachfragen an diejenigen, die Hertha offensichtlich gern im Würgegriff hätten. Hätte ich in diesem Kommentar noch einen Link frei, so würde er abermals zum berühmt-berüchtigten „Was sind das für Leute?“ des legendären Heribert Bruchhagen führen. 😉


Freddie
14. Mai 2018 um 15:21  |  651623

Ub 14:37
Immer diese Cliffhanger….
Kontrovers?
Dachte, Brandenburg wär raus


Papa Zephyr
14. Mai 2018 um 15:22  |  651624

bin mal gespannt, auf was Uwe anspielt…
Beim Tagesspiegel gibt es heute jedenfalls nicht so viel Neues zum Thema
https://www.tagesspiegel.de/berlin/stadionplaene-in-berlin-hertha-will-in-zukunft-schoener-spielen/21886836.html


Papa Zephyr
14. Mai 2018 um 15:26  |  651625

Was ganz anderes…
Ich finde ja, das geht gar nicht
http://www.spiegel.de/sport/fussball/mesut-oezil-und-ilkay-guendogan-treffen-recep-tayyip-erdogan-a-1207631.html
Was hat die Beiden denn da wohl geritten?


Traumtänzer
14. Mai 2018 um 15:33  |  651626

#Stadion
Ich möchte heute Abend jedenfalls mal selbst hören, was Hertha so offiziell zu dem Thema sagt.


King for a day
14. Mai 2018 um 15:36  |  651627

Warum soll das nicht gehen @ Papa ?
Weil „wir im Westen“ Erdogan nicht in unseren Sandkasten einladen da er nicht den „westlichen Werten“ entspricht ?
WM auch noch boykottieren weil Putin auch pöse is ?
Scheiß Politik… Merkel höchstpersönlich fordert jetzt ein Visum von Russland für diesen Helden des Dopingskandalaufdeckens.

Ich freu mich wiegesagt wenig auf die WM weil sie unter Garantie politisch total ausgeschlachtet wird…


14. Mai 2018 um 15:48  |  651628

Lieber @Opa…… hätte einst Wolfgang Holst begonnen……… Lieber @Opa,mir fehlt es an Dreistigkeit und Dummheit zu glauben ich könnte Hertha drohen, mit einem DK Verzicht😎
Aber als Kunde kann ich entscheiden ob mir das Produkt seinen Preis wert ist und das darf ich hier und anderswo äußern. Ich muss deshalb keine Lösung finden, haben oder anbieten. Wünsche hingegen darf ich und jeder andere Mensch auf der Welt, dann doch äußern. Ich wünsche mir einen neuen Trainer! Sollte dieses geschehen, wann auch immer, egal in welcher Liga, werde ich mir wieder eine DK kaufen, auch als Hoffnung auf eine bessere Zukunft und Entwicklung.
Bis dahin bleibe ich, wie schon fast ein Leben lang, Mitglied in meinem Verein.
Wo ist das Problem? Kann ich nicht erkennen. Aber Du wirst mir sicher mein Problem aufzeigen. Nüscht für ungut.


HerthaBarca
14. Mai 2018 um 15:53  |  651629

…na hoffentlich behalten wir noch lange Pal!


14. Mai 2018 um 16:01  |  651630

Auch das, mein Lieber @HerthaBarca, ist dein gutes Recht dieses zu äußern….. Auch wenn es in diesem Zusammenhang provozierend wirken kann. Nüscht für ungut.
Ps. Wer ist wir, klingt so mächtig? 😁


pathe
14. Mai 2018 um 16:04  |  651631

@Uwe Bremer

„Darauf, dass das mit Qualität zu tun haben muss, kommt von Dir keine Antwort.“

Schrieb ich nicht, dass ich der Meinung bin, dass dies mit der Qualität des Trainer(teams) zu tun haben könnte und nicht unbedingt (nur) mit dem Kader? Wenn nicht, hole ich dies hiermit nach.

Ansonsten: Tut mir leid, dass ich dich langweile… 🙄


HerthaBarca
14. Mai 2018 um 16:09  |  651632

@seppel
…kannst Du gerne so sehen – ist Dein gutes Recht!

Wir haben sicherlich keine herausragende Saison gespielt – jedoch eine angstfreie und entspannte!
Die Basis für den nächsten Schritt sehe ich durchaus positiv!

Ich bin fest überzeugt, dass der Plan der aktuellen Saison ein anderer war! Dieser hat jedoch aus diversen Gründen leider nicht funktioniert – es fehlt uns an (finanzieller) personeller Tiefe, wenn der Plan nicht aufgeht – zwei Beispiele, an denen es womöglich lag:
#Duda
#Weiser

Wir sind eben nicht in der Lage alle Positionen qualitativ doppelt zu besetzen.

#HaHoHe


14. Mai 2018 um 16:16  |  651633

Uwe Bremer
14. Mai 2018 um 14:42 | 651617

„Hast Du auf dem Schirm, dass Hoffenheim während dieser Saison mal eben seinen besten Torjäger im Winter an die Bayern verkauft hat? “

Mark Uth spielt doch noch bei Hoffenheim?
Oder ist das saisonübergreifend gemeint?


14. Mai 2018 um 16:28  |  651634

Hört doch bitte auf, immer auf die anderen zu schauen–aktuell auf Union. Wir haben diese Zeiten auch erlebt und wir wissen auch alle, dass es , je näher man dran ist, umso komplizierter ist. Ich sag nur „teestube“..ich sag nur “ Babbel-Gate“..und echt, wisst ihr was? Sowas haben andre Vereine auch..
Ich bin stur und schaue nur auf die fussballerischen Daten. Und da fällt mir eben auf, das wir uns in bestimmten Dingen stark verbessern könnten…ohne das man gleich Millionen investieren müsste. -Aber wenn bestimmte Leute schon zusammenzucken und mit Gedanken über potentiellen Zuwachs von sportlicher Kompetenz anscheinend grundsätzliche Probleme haben..ist es eben schwer, über mögliche Entwicklungen halbwegs entspannt und fachlich zu diskutieren.- Wir können auch so machen: bis zur Entlassung des jeweiligen Trainers ( denn die kommt immer irgendwann, jedenfalls bei Hertha) halten wir es so:
– keine Kritik ,- der Trainer hat immer Recht
– es sind immer die Spieler und immer Fornverluste der Spieler, die ausschließlich der Spieler verantwortet
– spielt die Mannschaft klasse, waren es nicht die Spieler, sondern der Trainer
-wird der Trainer dann doch entlassen, hat der Manager immer Recht und der Trainer war einfach am Ende zu schlecht. Hat die Spieler nicht mehr erreicht oder gar besser gemacht.
Das schreiben wir jeden Tag 19 mal auf , setzen alle Däumchen drunter und so kommen dann auch genügend Klicks zustande
-Wenn dann der Neue dran ist, geht das Ganze von vorne los.
Und natürlich immer schön ironisch schreiben.:-)


Uwe Bremer
Uwe Bremer
14. Mai 2018 um 16:29  |  651635

@exil

16:16 Uhr

ich habe den kommenden WM-Torschützenkönig gemeint

@opa

gute Nachrichten: Heute Abend wird von einem Fanhaus die Rede sein.


14. Mai 2018 um 16:31  |  651636

@Papa..Gündogan und Özil…tja, da bin ich extrem abgenervt. Völlig daneben.


HerthaBarca
14. Mai 2018 um 16:43  |  651637

@apo
Kannst Du ja gerne so machen – ich mache da jedenfalls nicht mit!

Deine Attitüde heißt also, es darf kritisiert werden, wenn jedoch eine andere Sicht der Dinge geäußert wird, sollte es nicht erlaubt sein?

Ja, ich bin einer von denen, die die das Tun der sportlichen Leitung grundsätzlich für nachvollziehbar halten! Ich glaube aber auch, dass ich das grundsätzlich argumentativ tue – natürlich auch mal süffisant und mit Ironie – na und?

Noch hat Dardai und sein Team bei mir viel Kredit! Kann sich – was ich nicht hoffe – auch mal ändern!

Ich könnte zB kotzen, wenn ich Beiträge lese, dass Union es ja jetzt gut hätte, da sie jetzt einen neuen Trainer bekommen! Ein solcher Beitrag ist undifferenziert und blöd!
Ja, @OliverB., Dich meine ich!

Aber da habe ich ganz bestimmt etwas falsch an Deinem Beitrag verstanden!


Papa Zephyr
14. Mai 2018 um 16:55  |  651638

@King 14. Mai 2018 um 15:36 | 651627
Erdogan entspricht nicht nur nicht unseren westlichen Werten – er tritt sie auch noch mit den Füßen. Und Deine Hochkomma hab ich mit Absicht weggelassen, denn ich denke nicht dass diese Werte in Anführungszeichen zu setzen sind.
Gündogan und Özil sind Vorbilder für viele kleinen und größeren türkischen Jungs. Und mit diesen Fotos sagen beide, dass Erdogan doch ein prima Mensch ist – na vielen Dank 😣


Blauer Montag
14. Mai 2018 um 16:56  |  651639

In der Tat war der HSV in den letzten Jahren einer der zuverlässigsten Punktelieferanten für Hertha

Darüber hinaus dürften 45 Punkte schwierig werden, bedenkt man, dass in der jetzigen „soliden“ Saison allein 12 Punkte von den beiden direkten Absteigern kommen…übrigens beides Vereine, die über die letzten Jahre meist Punktelieferanten waren…

An anderer Stelle lese ich in einem Spielbericht aus dem Mai 2013.

Nach dem souveränen 2:1 beim 1. FC Köln ist Hertha BSC Zweitliga-Meister und kann nun am letzten Spieltag vor heimischer Kulisse die Meisterfelge in Empfang nehmen. Sogar ein bisschen Spannung wird den Hertha-Fans zum Saison-Ausklang gegen Energie Cottbus noch geboten. Denn diese unglaublich erfolgreiche Saison können sich die Berliner noch mit dem Zweitliga-Punkterekord und der Torjägerkrone für Ronny zusätzlich versüßen…

Dem 1. FC gelang erst ein Jahr später der Wiederaufstieg in die Bundesliga. 6 Herthasiege, 1 NULLNULL und 2 Siege für den 1. FC Köln (am 20.3. und 26.10.2017) stehen seitdem in den Ergebnislisten.

Die Stärke der beiden Aufsteiger kann ich kaum einschätzen. Ich mutmaße hier und heute nur, dass die Finanzkraft des 1. FC Nürnberg und Fortuna Düsseldorf schwächer sein dürfte als jene der letzten Aufsteiger VfB Stuttgart und Hannover 96.


anno1995
14. Mai 2018 um 16:57  |  651640

Wird es einen Ticker geben? Bin schon ganz uffjeregt! Achja, bin zufrieden mit der Saison. 40 Punkte und jut. Das ist das einzige Ziel in der aktuellen Lage. Wir sind zu weit weg von denen da oben. Mal kiecken ob wir nächstes Jahr och wieder zu st(l)abil sind. HaHoHe


Blauer Montag
14. Mai 2018 um 17:04  |  651641

Lass lieber gut sein apollinaris
14. Mai 2018 um 16:28 | 651634

Ironie wurde schon viel zu oft im Übermaß in dieses Kommentarfenster geschüttet und missverstanden.


Neitz
14. Mai 2018 um 17:27  |  651642

Danke Opa 👍


HerthaBarca
14. Mai 2018 um 17:30  |  651643

@bm
…wenn Du das sagst, wird‘s auf jeden Fall stimmen!

Was/wo ist jetzt Dein Beitrag?


apollinaris
14. Mai 2018 um 17:31  |  651644

@ Papa.. unfassbar.. da steht was von „ großem Respekt“ auf der Brust.. DAS ist eine hochpolitische Äusserung, @?franco
Bei mir wäre das Trikot weg- aber das würde die Sache dann noch größer machen- also lieber doch geschickter regeln
Bei mir ist da zappenduster!
#freethemall


Mhaase
14. Mai 2018 um 18:08  |  651645

So drin, registriert und Plätze … soll ich für jemanden Plätze freihalten????


Uwe Bremer
Uwe Bremer
14. Mai 2018 um 18:11  |  651647

@AbsageanSenat

warum Hertha nicht an einem Umbau des Olympiastadions interessiert ist – und wie weit die Pläne zum Bau einer Fußball-Arena sind: Sitzplätze, Stehplätze, Fanhaus, Flächenbedarf, Erbbaupacht – Hertha schaltet auf Angriff – mein Morgenpost-Text – hier


fechibaby
14. Mai 2018 um 18:23  |  651648

„Hertha schaltet auf Angriff“

Wenn der Angriff so funktioniert wie gegen
Leipzig, dann wird das wohl ein Schuss in
die Hose!
Ob der Senat das mit macht?


Papa Zephyr
14. Mai 2018 um 18:46  |  651650

@UB
Artikel ist nicht da.


uamini
14. Mai 2018 um 18:47  |  651651

Eben war er noch da…


Papa Zephyr
14. Mai 2018 um 18:48  |  651652

Jetzt ist er wieder da …


Exil-Schorfheider
14. Mai 2018 um 18:50  |  651653

Lt. Kicker-Print wird die Weiser-Ablöse zum Teil auch genutzt, um Löcher zu stopfen und nicht vollständig in neues Personal reinvestiert…
Man darf gespannt sein, welche Saison damit gemeint ist…


Silvia Sahneschnitte
14. Mai 2018 um 18:54  |  651654

2,6 Millionen Erbbaupacht jährlich. Ist das der Stoff aus dem die Träume sind?
Mit Lieben Grüßen
Ihre Silvia Sahneschnitte


Papa Zephyr
14. Mai 2018 um 18:57  |  651655

Und wo hast du die 2,6 Mio gelesen?


hurdiegerdie
14. Mai 2018 um 19:03  |  651656

Papa Zephyr
14. Mai 2018 um 18:57 | 651655
Steht im UB Artikel


Bussi
14. Mai 2018 um 19:05  |  651657

@Papa, google nach „hertha Millionen Erbbaupacht“ 😉
(da steht es im Suchergebnis (Cache), @ub hat geändert in „5,1 Mio. Stadionmiete oder eine günstigere Erbbaupacht“)


Uwe Bremer
Uwe Bremer
14. Mai 2018 um 19:08  |  651659

@Erbbaupacht

vergesst die Summe, die ich in einer ersten Online-Form hatte – sie ist falsch. Die Erbpacht würde deutlich unter jener Summe liegen – sorry, mein Fehler.


Bussi
14. Mai 2018 um 19:11  |  651661

aber die Grundsteuer in Berlin … oho 😩


jenseits
14. Mai 2018 um 19:57  |  651673

👍 Finde ich auch.

Anzeige