Präsentiert von
Berliner Morgenpost
Anzeige

(ub) – Die Profis von Hertha BSC haben am Samstag viele Instagram-Fotos gepostet über die Stimmung im Olympiastadion. Jonathan Klinsmann staunte über die Pyrovorfälle in den beiden Fankurven – aus den USA ist er so etwas wohl nicht gewohnt.

Eintracht Frankfurt hat es vorgemacht, was Ansporn für Hertha BSC sein sollte … von wegen Außenseiter … „brutale Gier“ (um Fredi Bobic zu zitieren) … Spielglück … DFB-Pokalsieger 2018.

Sind wir mal gespannt auf den Lerneffekt. Kleiner Leitfaden für die Hertha-Kabine der kommenden Saison:

  • 1. Hauptrunde: 17. bis 20. August 2018
  • 2. Hauptrunde: 30./31. Oktober 2018
  • Achtelfinale: 5./6. Februar 2019
  • Viertelfinale: 2./3. April 2019
  • Halbfinale: 23./24. April 2019
  • Finale in Berlin: 25. Mai 2019

Favre verliert, Mukthar zittert

Lucien Favre hat mit OGC Nizza am 38. und letzten Spieltag in Frankreich die Teilnahme an der Europa League verspielt. Durch ein 2:3 bei Olympique Lyon ist Nizza von Rang 6 (reicht für EL) auf Rang 8 abgerutscht – Tabelle Ligue 1 – hier Danach gab Nizza in einer Presseerklärung bekannt, dass Lucien Favre den Verein verlassen wird – hier. Wir haben eine Idee, wohin es geht …

“During two seasons with us, Lucien has contributed to the growth of OGC Nice, with the bonus of the excellent season we had last year”, recognised President Rivère. “We thank him for the quality that he has brought to his work as the head coach and for his constant investment. He is a professional and a man of the highest quality. We wish him the success that he deserves in the new challenge which awaits him.”

Quelle: OGC Nicce – hier

Ebenfalls auf der Zielgerade geht Hany Mukhtar im Meisterschaftsrennen in Dänemark die Puste aus. Nachdem der Berliner mit Bröndby IF lange Zeit die Tabelle angeführt hat, gab es am drittletzten Spieltag eine 0:1-Heimniederlage gegen den großen Rivalen FC Midtjylland. Am vorletzten Spieltag spielte Bröndby 2:2 in Horsens. Die letzte und entscheidende Runde in Dänemark wird heute, Pfingsmontag, um 18 Uhr angepfiffen. Ausgangslage:

  1. Midtjylland (82 Punkte) daheim gegen Horsens
  2. Bröndby (80) daheim gegen Aalborg.

x – x – x – x- UPDATE – x – x – x

Bröndby hat nach dem Pokalsieg das Double verpasst. Im letzten Heimspiel gab es ein 1:1 gegen Aalborg.  Midtjylland hat gegen Horsens 1:0 gewonnen.

Endstand der Finalrunde in Dänemark :

  1. Midtjylland 85 Punkte
  2. Bröndby IF 81

 

P.S. Und dann ist mir noch diese Neugründung eines ehemaligen Herthaners in die Timeline gelaufen:

 


117
Kommentare

megman
21. Mai 2018 um 16:06  |  652687

lange hin ….
HA


Coonfuzius
21. Mai 2018 um 16:17  |  652689

Ho!


pathe
21. Mai 2018 um 16:28  |  652692

He!


Bussi
21. Mai 2018 um 16:41  |  652696

Hertha BSC!


HerthaBarca
21. Mai 2018 um 16:46  |  652697

Der Meister von der Spree!


Opa
21. Mai 2018 um 17:32  |  652704

Hertha und Pokal? Da war doch was 🙂


Better Energy
21. Mai 2018 um 17:37  |  652706

@ubremer

Wichtig war am letzten Spieltag in Frankreich, dass unsere Freunde vom RSCA nicht abgestiegen sind 😎


Traumtänzer
21. Mai 2018 um 17:39  |  652708

Erstmal Plansatz erfüllen im Pokal. Wird schwer genug…. 😉
Dann gucken wir mal weiter….


pathe
21. Mai 2018 um 17:42  |  652709

Na ja, die 2. Runde halte ich schon für machbar…


Opa
21. Mai 2018 um 17:49  |  652711

Wir werden in den ersten beiden Runden mit großer Wahrscheinlichkeit auf reine Amateurclubs treffen, das sollte nicht ernsthaft eine Fallhöhe für uns sein, auch wenn es jedes Jahr diverse Proficlubs schaffen, sich dort zu blamieren, auch Hertha hat das schon geschafft. TuS Koblenz, Wormatia Worms, Holzbein Kiel… Das muss erstmal geschafft werden, bevor ich mir einen Termin in den Kalender eintrage.


Better Energy
21. Mai 2018 um 17:57  |  652714

Wer zur Zeit ARD guckt, kann sich schon einmal das Niederrhein-Stadion ansehen, in welchem die U19 am Sonntag spielt. So wie immer ohne die hiesigen Kommentierer


sunny1703
21. Mai 2018 um 18:00  |  652715

TuS Koblenz kann es nicht mehr werden, dafür Rot Weiß Koblenz 🙂


pathe
21. Mai 2018 um 18:04  |  652716

@Opa
Wir können auch auf Paderborn, Magdeburg, Greuther Fürth oder KSC/Aue treffen. Machbar, aber keine reinen Amateurclubs.


pathe
21. Mai 2018 um 18:10  |  652717

@BE
Woher weißt du das? Vielleicht bin ich ja vor Ort und posaune das nur nicht so heraus wie du… 🙄


Better Energy
21. Mai 2018 um 18:14  |  652718

@pathe

Na dann wollen wir mal sehen. Im Übrigen habe ich trotz Gelsenkirchen blau-weiß an. Ich werde voraussichtlich um 14.00 Uhr am Hauptbahnhof in Oberhausen sein.

Im Übrigen war die Begeisterung der Herthaner in Brackel sehr wünschenswert


Opa
21. Mai 2018 um 18:20  |  652719

@BE: Einige könnten das als Warnung sehen, zu der Uhrzeit an einem anderen Ort zu sein 😉

@pathe: Ja, ich schrieb ja von „mit großér Wahrscheinlichkeit“, dass es ein Amateurclub wird, das schließt Dein Szenario ja nicht aus. 28 Amateurvereine treffen auf 40 Proficlubs der 1. bis 3. Liga. Zu 70% wird es ein Amateurverein.


pathe
21. Mai 2018 um 18:25  |  652720

@Opa
Du schriebst in den ersten beiden Pokalrunden… 😉
Für die erste Runde mag das ja noch zutreffen.


Better Energy
21. Mai 2018 um 18:26  |  652721

@opa

Ich weiß. Du weißt ja aber auch, dass ich schon ein paar Tage auswärts fahre und so immer ein paar von bestimmten Sicherungen eingebaut habe 😎

War der Sonderzug nach Essen damals nicht toll?


raffalic
21. Mai 2018 um 18:40  |  652722

@ Better:

Für mich bist du der einzig wahre Herthaner, danke dass ein bekennender unwürdiger „Coucher“ wie ich hier überhaupt schreiben darf.


21. Mai 2018 um 18:44  |  652724

Es gibt eben Leute, die haben unendlich viel Zeit und die füllen sie höchst einseitig aus. Ich würd´s ja umgekehrt für mich behalten..


dedel
21. Mai 2018 um 18:45  |  652725

@ Better :

Bring die Schale mit ….


dedel
21. Mai 2018 um 18:46  |  652726

@ Better :

bring die Schale mit ……


Better Energy
21. Mai 2018 um 18:46  |  652727

Hertha spielt am SONNTAG,DEM TAG DES HERRN


hurdiegerdie
21. Mai 2018 um 19:06  |  652728

Sunny aus dem Vorfred:

Ich werde sicher nichts zum VB schreiben. Kannst du diesmal gerne machen.

Eigentlich habe ich sogar schon einen Beitrag geschrieben, aber der gefällt mir nicht und ich habe keine Zeit dran zu arbeiten 😉


boRp
21. Mai 2018 um 19:11  |  652729

Gestern vor einem Jahr habe ich die Kölner Fans beneidet, dass da nicht alle meckern sondern die Europa League derartig feiern. Heute weiß ich, dass die einfach immer feiern, vollkommen (miss) erfolgsunabhängig. Ist ja auch nett, aber da ist mir der ewige Streit hier lieber, ob Dardai nun Gott oder Teufel ist.


frankophot
21. Mai 2018 um 19:13  |  652730

@better energy: Ich werde im Stadion sein.
Bin allerdings auch kein hiesiger Kommentierer…


sunny1703
21. Mai 2018 um 19:29  |  652731

@hurdie

Dann müssen wir wohl darauf hoffen, dass sich dieses mal jemand anderes an dem Thema abarbeitet.

Lg sunny


Better Energy
21. Mai 2018 um 19:30  |  652732

@frankophot

Es freut mich. Wir werden leider nicht sehr viele sein


TR
21. Mai 2018 um 19:51  |  652733

Und das Rückspiel der Relegation wird nicht im free-TV übertragen?! Man, man, man.


moogli
21. Mai 2018 um 19:59  |  652734

Ne TR.
Die Rechte sind immer noch bei Eurosport.

Ha Hurdie! Unsere Albatrosse!


pathe
21. Mai 2018 um 20:00  |  652735

@TR
Nope! Eurosportplayer heißt das Zauberwort…


hurdiegerdie
21. Mai 2018 um 20:01  |  652736

So, das war vielleicht mein letztes Alba-Spiel die Saison, schnief.

Ich muss (!) Donnerstag für 18 Tage nach Thailand 😉 Da dürfte es schwer werden mit Alba. Aber Moogli hält mich sicher auf dem Laufenden.


Better Energy
21. Mai 2018 um 20:04  |  652737

@hurdi

Ich wünsche dir einen schönen Aufenthalt in einem der schönsten Länder.

Das bezieht sich insbesondere auf den Norden und auch auf den Osten. Auch der Süden hat seinen eigenen Reiz


hurdiegerdie
21. Mai 2018 um 20:10  |  652738

Better Energy
21. Mai 2018 um 20:04 | 652737

Danke dir! Es ist leider Arbeit aber irgendwas daneben werde ich schon mitnehmen. Dir viel Spass und Erfolg bei der U19.


backstreets29
21. Mai 2018 um 20:13  |  652739

@Hurdie
Hartes Schicksal….puh…nach Thailand….wer will da schon hin…..also mein Neid ist mir dir
wo gehts hin? 😉


pathe
21. Mai 2018 um 20:16  |  652740

Gerade eine Reportage über Massentourismus u. a. in Thailand gesehen. Muss ich wirklich nicht hin…


Better Energy
21. Mai 2018 um 20:19  |  652741

@pathe

Es gibt mehr als nur Massentourismus


backstreets29
21. Mai 2018 um 20:21  |  652742

ja Pathe guck du Reportagen…..ich fahr hin und mach mir selber ein Bild….hat bisher immer super funktioniert…..is aber nicht jeder so aufgeschlossen wie ich


moogli
21. Mai 2018 um 20:29  |  652744

Gerne Hurdie.


pathe
21. Mai 2018 um 20:29  |  652745

@backs

„… is aber nicht jeder so aufgeschlossen wie ich“

Uff! Da hat die Welt aber Glück gehabt!


pathe
21. Mai 2018 um 20:30  |  652746

@BE
Das ist natürlich richtig. Aber die Bilder waren schon erschreckend. Der Strand von „The Beach“: Der reinste Horror!


pathe
21. Mai 2018 um 20:34  |  652747

Zurück zu Hertha/zum Fußball:

Die Auslosung der ersten Runde ist am 8.6. nach Deutschland vs. Saudi-Arabien.

Mein Wunsch: 4. bis 6. Liga und nicht so weit weg: BFC, Stendal, Flensburg, Drochtersen oder Dassendorf z. B.


moogli
21. Mai 2018 um 20:42  |  652748

Fussball als Wunschkonzert?
Das wäre ja mal was ganz neues pathe.


pathe
21. Mai 2018 um 20:44  |  652749

@moogli
Nicht jeder Wunsch wird erfüllt…
Vermutlich wird es Cottbus oder Rostock.
Oder irgendwas jwd im Südwesten der Nation.


moogli
21. Mai 2018 um 20:47  |  652750

Hm, das war’s dann wohl für Kiel…

Oder doch? Abseits…


Videogems
21. Mai 2018 um 20:50  |  652751

Oder auch nicht… Tor zählt nämlich nicht.


Better Energy
21. Mai 2018 um 21:11  |  652752

@pathe

Es gibt in Thailand nicht nur Phi-Phil.


pathe
21. Mai 2018 um 21:20  |  652753

@BE
Ist mir schon klar…
Lass uns das Thema hier beenden. Ist zu off-topic.


dedel
21. Mai 2018 um 21:23  |  652754

zb. Khao Lak

wunderschöne Strände
wunderschöne Natur……


Opa
21. Mai 2018 um 21:30  |  652756

Mir fällt da bei Eurem OT Thema dieser Witz ein – Füße hoch, der kommt flach:

Meine neue thailändische Freundin meinte, es wäre nicht schlimm, wenn man einen kleinen Penis hat. – Mir wäre es aber lieber, sie hätte gar keinen.

🙈


hurdiegerdie
21. Mai 2018 um 21:32  |  652757

Sorry,
ich wollte da keinen OT draus machen, mich nur ordnungsgemäss abmelden 😉

Ich fahre zum Arbeiten nach Chiang Mai und werde danach noch ein paar Tage in Phuket bleiben. Ich habe da ein Bungalow bei Privatpersonen und es gibt ingesamt 4 in der Anlage. Nach neuestem Stand sind noch 3 frei.

Es ist wohl Regenzeit, aber ich will nur auspannen und vielleicht ein bisschen tauchen und ein bisschen was sehen.

Ich weiss nicht was Phi Phi sind, aber das mache ich sicher nicht. Ich war noch nie in Thailand und bin gespannt.

OT Ende.


Better Energy
21. Mai 2018 um 21:36  |  652758

@hurdi

Dann lass dich überraschen. Phuket ist wie Mallorca verseucht mit Touristen. Aber wenn du Zeit hast, Chiang Rai ist sehr schön


hurdiegerdie
21. Mai 2018 um 22:26  |  652759

Better Energy
21. Mai 2018 um 21:36 | 652758

Wenn’s mir zu touristisch ist, gehe ich halte 3 Tage auf ein Tauchboot. 😉

Aber Mallorca mit Auto, abseits vom Tourismus, ist wunderschön.

Nu abba.


sunny1703
21. Mai 2018 um 22:34  |  652760

Wenn man schon eine relegation stattfinden lassen muss, dann ein Spiel an neutraler Stätte.
Ansonsten Abschaffung und zwei oder drei ab- bzw aufsteiger.

Auch wenn es „schmerzt“ ,Glückwunsch nach Wolfsburg.

Lg sunny


sunny1703
21. Mai 2018 um 22:38  |  652761

Ot @hurdie Pass auf dich auf und erhol dich gut.

Lg sunny


hurdiegerdie
21. Mai 2018 um 23:10  |  652762

Ich hatte ein Beitrag angedacht, „was wäre wenn“?

Was eigentlich , wenn es gar keinen Abstieg mehr gäbe? 10-12 Mannschaften müssten nicht mehr destruktiv gegen den Abstieg spielen und könnten frei offensiv spielen.

Was wäre, verteilte man die Fernsehgelder so, dass die schwächeren für die nächste Saison mehr Geld erhielten, um die Stärke innerhalb der Liga auszugleichen?

Was wäre, wenn wir die Liga nach innen stärkten, und nicht einige wenige, damit sie in EL/CL die Liga nach aussen verträten?

Was wäre mit Playoffs? Mit salary caps?

Ehrlich? Ich bin bei allen Überlegungen letztendlich gescheitert. Ich konnte keine kohärente Idee, einer „neuen“ Liga entwickeln.

Beispiel Playoffs: dann musst du etwas bauen, wo die reguläre Saison nur 20-25 Spiele hat. Was machen die Mannschaften, die die Playoffs nicht erreichen?

Ich hätte gerne eine neue Liga, aber kann es selber nicht durchdenken. Nicht ohne den Gedanken, dass nicht die „Vereine“, sondern die Liga im Vordergrund steht, ohne auf EL/CL zu gucken.


Opa
21. Mai 2018 um 23:18  |  652763

In Kiel sind sicher alle froh, zwei attraktive Spiele gesehen zu haben. Bei einem Aufstieg hätte Kiel zwar wohl allein seine TV Gelder von 8 Mio. € weit mehr als verdoppelt. Aber wer will das schon, wenn die Mannschaft begeisternden Fußball abliefert, zumal die nun nicht fließenden Millionen durch den Dauerkartenverkauf bestimmt reinkommen? Oder nicht?

Von mir aus kann man die Relegation übrigens abschaffen.


Kamikater
21. Mai 2018 um 23:50  |  652764

Also hat Wolfsburg nächste Saison wieder die Relegation gebucht. Prima. Die verstehen es ja, sich systematisch runterzuwirtschaften…

@hurdie
Gehe ich alles mit. Wie bei der NFL.


Exil-Schorfheider
22. Mai 2018 um 0:30  |  652765

@opa

Als Mann, der bekanntlich Wert auf höchste Präzision legt, kann ich mir nicht vorstellen, dass die KSV bisher acht Mio TV-Einmahmen hatte.
Lasse mich aber gern widerlegen.


22. Mai 2018 um 4:16  |  652766

@opa..was willst du der Gemeinde um 23:18 eigentlich mitteilen?

Ich verstehe deine Zeilen so: mit einer voll defensiven Ausrichtung hätte Kieldas Spiel gewonnen- So bleibt den jubelnden fans nur der fake einer reinen Unterhaltungsstunde, ohne Nutzen und Mehrwert ( z.B. TV-Millionen)
Aber die Menschen in Kiel (jubelnde, dankbare fans) sind halt einfach ein bißchen doof und verstehen die Zusammenhänge nicht
Du suggerierst, dass Kiel mit seiner Strategie den möglichen Aufstieg verspielt hat.
Verstehe ich das so richtig?- Denn, ich gestehe, anders kann ich deine Zeilen nicht deuten.
Wenn dem dann tatsächlich so wäre..: ist schon ein bißchen schräg, die logik, oder nicht?
Mindestens würde es die tatsächlichen Voraussetzungen, die dieses Spiel hatte, ziemlich verdrehen.


Inari
22. Mai 2018 um 6:16  |  652767

Ich finde es gut, dass Wolfsburg gewonnen hat. Großes Stadion, genug Geld, Potenzial die Liga zu haltes: das alles hätte Kiel nicht. Sie wären doch abgeschlagen abgestiegen kommende Saison. Für Kiel hoffe ich, sie können ihre Spieler halten. Gut möglich dass wir einige in Liga 1 sehen werden.


Opa
22. Mai 2018 um 7:41  |  652768

@Apo: Bemerkenswert finde ich ja, dass Du Dich als Wortführer der „Dardai muss zwar nicht raus, aber…“-Fraktion von meiner kleinen Polemik angesprochen fühlst. Wenn Dir der Mantel passt, zieh ihn Dir an. Ich suggeriere übrigens gar nichts, was Du schreibst, ist ausschließlich Deine Interpretation dessen, was ich geschrieben habe. Meine Kernaussage ist: Man kann auch in Liga 1 attraktiv spielen, mutig nach vorn gehen, 70 Minuten gegenpressen (länger reicht bei der Spielweise bei keinem die Luft) wie Kiel. Nur, dass man halt gegen einen Gegner wie Wolfsburg zwei Spiele verliert. Und viele Millionen. Wenn bei uns also eine ähnliche Spielweise gefordert wird, dürfte das Ergebnis i.d.R. kaum anders sein. Tödlich in einer Umgebung, in der es derart eng zugeht. Hamburg fehlen nächste Saison allein aus der nationalen Fernsehvermarktung rund 14 Mio. €, den Kölnern sogar rund 23 Mio. €. Das sind die unangenehmen wirtschaftlichen Wahrheiten eines Abstiegs, die weit verheerender sind als 5000 Zuschauer im Schnitt weniger, zumal das nicht allein auf die Spielweise zu reduzieren sein dürfte, sondern eben eine ganze Reihe anderer Gründe haben wird.

@Exil: Wollte nur mal gucken, ob Du nach Deinem Umfaller auf die „dunkle Seite“ noch aufpasst. Gestern haste ja schließlich schon offensichtlich erkennbar falschen Zitaten zugejubelt. Kiel hatte übrigens sogar nur 6,2 Mio. € und hätte seine Fernsehgelder vermutlich sogar mehr als verdreifacht. Die von Dir und Deinen Fraktionskollegen ausgerufene Priorität „Hauptsache schön gespielt“ teile ich einfach aus der normativen Kraft des Faktischen heraus nicht und ich finde das aus den bereits genannten Gründen auch eher als üblen Populismus und negative Stimmungsmache denn einen sachlichen Debattenbeitrag.

Ich will dabei übrigens nicht ausschließen, dass wir mit einem anderen Trainer eine Saison attraktiver und mindestens genauso erfolgreich abschließen. Nur stellt sich diese Frage derzeit einfach nicht, weshalb mich das Verhalten von Dir eher an ein Kind in der Quengelzone im Supermarkt erinnert, was sich eben auch keine Gedanken über Konsequenzen des eigenen Handelns macht und glaubt, dass das Geld aus dem Automaten kommt. Vielleicht nimmt Dich jemand mit zu den nach Insolvenz neu gegründeten Kickern von Blau-Weiß, die rocken gerade die Berlinliga mit 11 Punkten Vorsprung und dürften nächste Saison Oberliga spielen. Mal gucken, ob da die 5.000 fehlenden Besucher aus dem Oly zu finden sein werden, ich habe da berechtigte Zweifel.


22. Mai 2018 um 9:11  |  652769

Opa
22. Mai 2018 um 7:41 | 652768

Weiß ja nicht, warum Du mich irgendeiner Fraktion zuordnen möchtest, denn Du kannst mir nicht nachweisen, dass ich einer der „Hauptsache, schön gespielt“-Jünger bin.
Nein, ich habe meine Bedenken auf andere Punkte gelenkt.
Siege, vor allem und gerne zuhause, vernünftige Matchpläne und auch WIllen der Spieler, ein Spiel zu gewinnen.
Mir nützt kein Trainer, der sich nach einem Spiel hin stellt und wortwörtlich in die Mikros hustet, dass es anders besprochen war, was die Jungs auf dem Platz machen sollten. Dann kannst auch Du den Job machen, wenn Hendrik weiter Zeugwart sein soll…

Übrigens hat Kiel nicht nur verdreifacht. Kenner des Sports wissen, dass es in der dritten Liga vor dem Telekom-Deal gut 800.000€ p.a. gab.


Susch
22. Mai 2018 um 9:20  |  652770

Erfolgreich waren die Platzierungen in den beiden Jahren zuvor.
Die letzte Saison war was den Pokal National und International betrifft alles andere als erfolgreich.
In der Bundesliga ist man passend in dem am niedrigsten abgesteckten Ziel eingelaufen.
Die Spielweise hingegen hat sich etwas gebessert, wobei hier weiterhin das Problem Torchancen erspielen hingegen nicht nachhaltig verbessert wurde.
Schaut man sich die Tordifferenz an, so ist nichts besser geworden.
Nun kann man darüber diskutieren ob es an den Spielermaterial liegt oder das Trainerteam einfach auch nicht gut genug ist um die Mannschaft Offensiv zu verbessern ohne das wir hinten offen stehen wie ein Scheunentor.
Ich persönlich sehe keine überragende Fähigkeiten darin eine Mannschaft defensiv gut zu organisieren.
Zumal das auf Kosten der Offensive geht.
Das macht sich insbesondere gegen Mannschaften sichtbar die versuchen uns mit den eigenen Mitteln zu schlagen.
Und wer das letzte Spiel gegen Leipzig als Beweis nimmt das man mit dieser Mannschaft nicht offensiver spielen kann, sollte sich vielleicht mal fragen ob das dann nicht eher der Beweis war dass das Trainerteam das nicht kann.
Für mich hatte die Taktik und die Aufstellung schon etwas von Hilfs und Planlosigkeit der Trainer zu tun.
Insofern kann man schon das Trainerteam hinterfragen.
Nun ist es allerdings auch so das die Angestellten auch nur das wiedergeben was der Verein vorgibt.
Und da kann man Dardai kein Vorwurf machen.
Etablierung für die nächsten 10-20 Jahre.
Ziele so niedrig wie möglich angeben, und niemals das Trainerteam hinterfragen.
Dann klappt das auch mit der Zufriedenheit.
Das alle anderen Schuld sind (Zuschauer,Medien,Wetter,Spieler) und der Trainer in keinster Weise kritikfähig ist macht die Sache für mich nicht besser.
Eigentlich sind die ganzen genannten Spielsysteme kaum spielbar wenn es an einfachsten Automatismen fehlt.
Und wenn man diese nicht lehren kann, spielt man das was am einfachsten ist ohne selbst aktiv sein zu müssen.
Wo wir wieder beim Trainerteam sind.
Ich hoffe nur das man nicht mitten in der Saison reagieren muss weil wir plötzlich unsere Effizienz verlieren.
Allerdings hoffe ich auch das reagiert wird wenn man nächste Saison eben nicht den nächsten Schritt macht.


Herthapeter
22. Mai 2018 um 9:27  |  652771

@Opa
22. Mai 2018 um 7:41 | 652768

Ich bin da bei @Apo, ich habe deinen Text 23:18 h genauso verstanden, wie er. Anschließend, um 7:41h, bestätigst du ihn prinzipiel und motzt ihn gleichzeitig an, da komme ich nicht ganz mit. Du argumentierst ganz selbstverständlich damit, dass Hertha mit offensivem Spiel das gleiche Schicksal erleiden würde bzw. muss, wie Kiel und vernachlässigst dabei vollkommen die immens unterschiedlichn Kaderstärken:

Wolfsburg 142 Mio
Hertha BSC 114 Mio

Kiel 14 Mio (und darin ist schon eine Verdoppelung des Marktwertes nach der Topsaison eingepreist)

Die 25% höheren Kaderwert der Wolfsburger WOB kann Hertha durch Taktik, Mentalität, Teamspirit und letztenendes auch der Tagesform kompensieren.

Einen Faktor 10 hingegen kannst du fast gar nicht überwinden. Das klappt ab und zu mal im Pokal, dann aber zumeist mit dem MUTE DER VERZWEIFLUNG, selten mit Mauertaktik. In Hin- und Rückspiel ist das Unterfangen nahezu aussichtslos. Daher stimme ich dir zu, diesen ungleichen Wettbewerb Relegation abzuschaffen und sich darauf zu einigen, ob zwei oder drei Aufsteiger eingeführt werden sollen. Rückschlüsse von Kiel auf Hertha zielen ins Leere.

Im übrigen hatte ich den Eindruck, dass sowohl Bremen, als auch Köln in der Rückrunde und sogar der HSV in den letzten 4-5 Spielen gerade durch mutigeres, offensiveres Auftreten eine höhere Punkteausbeute erzielen konnten. Offensive gewinnt eben doch noch Spiele und von dem was die Defensive angeblich gewinnt (Titel), davon sind wir ohnehin meilenweit entfernt. Von mir aus soll Dardai die Taktik spielen, die er für richtig hält, solange der Erfolg ihm Recht gibt. Ich würde aber keinesfalls behaupten, mehr gepflegter Offensivfussball führt geradewegs in den Abstieg.


Opa
22. Mai 2018 um 9:49  |  652772

@Herthapeter: Wo habe ich behauptet, dass mehr gepflegter Offensivfußball geradewegs in den Abstieg führt? Das ist erneut eine dieser Falschbehauptungen, die hier die Sachdiskussion erschweren.

Richtig ist aber, dass hier in letzter Zeit gern genannte Rezepte wie

-höher stehen
-weniger Hintenrumscheiße
-mehr Offensivfußball
-einfach mal Duda spielen lassen
-höhere Offensivkompetenzkompetenz etc.

nicht zwingend zum Erfolg in einem Spiel führen müssen. Glaubt von mir aus weiter an Eure „Wunderseife“, aber um mit massiver Offensivpower ein Spiel zu dominieren und gar nicht erst in defensive Bredoullien zu kommen, brauchst Du einen anderen Kader als den derzeitigen „Kompromisskader“ von Hertha. Und jede Menge Geld, da wüsste ich dann aber gern, wo das herkommen soll. „Defense wins championships“ bedeutet für Hertha übersetzt übrigens, dass die Defensive den Klassenerhalt sichert.


Kamikater
22. Mai 2018 um 10:01  |  652773

@Relegation
Das wäre überhaupt mal eine nähere Betrachtung wert: Wenn es so ist, dass ein Abstieg wesentlich teurer – und für einen Verein auch traumatischer (Angestellte, Arbeitslosigkeit (da war doch was?)) – ist, als allgemein angenommen, dann ist es tatsächlich zu überdenken, inwieweit die Relegation ein zusätzlicher Huf in die falsche Richtung bedeutet.

Ich bezweifele, dass es valide Zahlen dazu gibt, da das bei jedem Standort anders aussieht, nicht nur, weil die Vereine unterschiedlich groß sind. Beschäftigt man 200 MA, so ist ein Abstieg nicht nur teuer, sondern bedeutet nachhaltig große Schwierigkeiten, wenn man den Auf-/Wiederaufstieg nicht sofort schafft. So kann man keine mehrjährigen Verträge mit guten Spielern und Mitarbeitern gestalten.

Die finanziellen Differenzen zwischen 1. und 2.Liga sind so groß, dass ohne eine fehlende Planung einfach mittelfristig absehbarer Schaden entsteht. 30 Mio haben oder nicht haben sind u.U. 60 Mio Differenz. Wer soll das mal so kompensieren können, außer VW?

Nach dem Spiel in Kiel fielen Sätze wie von Dominic Peitz (Holstein Kiel): … zur Relegation: „Ein zweifelhafter Rettungsring für einen Klub mit Spielern, die 34 Spieltage vielleicht mehr damit beschäftigt waren, ihr Geld zu zählen.“

Es ist schon mehr als nur ein bisschen „ärgerlich“, dass da ein Tram quasi auf und das andere abgestiegen sind und nun gehts nochmal um die Wurst. Die Chance, dass da 34 Spieltage auf den Kopf gestellt werden, ist groß.

Planungssicherheit nach getaner Arbeit also = 0.


Herthas Seuchenvojel
22. Mai 2018 um 10:18  |  652774

so sehr ich Kiel die Daumen gedrückt habe, so sehr hätten sie mir kommende Saison leidgetan
und das volle 34 Spieltage lang
Köln 2.0 oder gar schlimmer
Negativrekorde wünsche ich denen schon mal garnicht
direkt von der 3ten bis zur 1.ten Liga ist der Sprung dann doch vielleicht etwas zu groß an mitbringbaren Ressourcen
dreht noch ein paar Runden in der 2.ten Liga, sammelt Kraft, Infrastruktur und Erfahrung dafür
meine Sympathie habt ihr, auch in ein paar Jahren noch beim erneuten Versuch


sunny1703
22. Mai 2018 um 10:38  |  652775

@susch

Mal etwas deutlicher, ist Dir eigentlich bewusst, was für ein attraktiver Verein Du für mögliche Trainerkandidaten bist,wenn man bei so einer Luftblase wie „du spielst nicht schön“, den Trainer entlässt?! Darauf lässt sich nur jemand halbwegs qualifiziertes ein, der sich das dann auch mit dreifacher Gefahrenzulage dementsprechend teuer bezahlen lässt.

Vor der nächsten Saison sollte jeder hier seinen Tipp abgeben, wo er Hertha am Ende sieht. Alles andere werde ich dann nicht mehr ernst nehmen. Hier Trainer raus fordern bei Platz 10 muss heißen mindestens Platz 5 erwartet zu haben….bei Hertha mit der Mannschaft,….so blau weiß beschlagen kann die Brille nicht beschlagen sein.

Ich gehe mal davon aus, so wie Du den Trainer und das team empfindest,geht Dein Tipp zwischen Platz 15 und Platz 18, alles andere kann ich kaum noch ernst nehmen.

Einen gesicherten Platz im Mittelfeld mit NULL Gefahr nach unten, als Grund für eine Trainerentlassung bei einem Durchschnittsverein wie Hertha mit durchschnittlichen Möglichkeiten ist schlicht und einfach absurd und ist für mich dann nichts als Stimmungsmache.

Wenn Dardai mit der Mannschaft in der neuen Saison keine Ergebnisse bringt,ist er weg vom Fenster, keine Sorge, selbst Preetz ist kein Selbstmörder und gefährdet seine eigene Position.

lg sunny


Ursula
22. Mai 2018 um 10:43  |  652776

# Altkleidersammlung and „the dark side“
(of the moon!)

„Unser barmherziger St. Martin“ verteilt,
HIER (ohne sie zu zerteilen), Jacken und
MÄNTEL, ob sie den Usern passen oder
nicht, Hauptsache den „Ramsch“ erst
einmal „raushauen“, um dann hinterher
zu fragen, gefallen “Dir“ meine tollen
Angebote überhaupt?

UND siehe da, SIE passen den meisten
Usern überhaupt nicht und über den
Geschmack, „Geschmäckle“ ließe sich
eigentlich trefflich streiten, wenn denn
die Verarbeitung solider wäre und nicht
„gebetsmühlenartig“ kaputte und gestopfte
Stücke verschenkt (abgeschenkt) werden…

…die kein „Second -Hand-Shop“ und
sich auch sachkundige fußballaffine
User nicht antun wollen! Tja…

# Schnöde „Fraktions“-Welt


sunny1703
22. Mai 2018 um 10:44  |  652777

@Opa

Ich finde es gut, wie @Exil in den letzten Wochen schreibt,weniger fraktionell,wenn das seine Meinung ist, Daumen hoch.Mir ist dieses ganze fraktionsgeschreibe so oder so ein Rätsel.

Und Du wirst doch auch bei der „wir sind nur Blau weiß“ Fraktion spätestens rausgeschmissen, wenn Deine 100% Treue zum Werner Gegenbauer Gedenkstadion eingefordert wird oder zum vom Hertha BSC unterstützten Videobeweis. 😉

lg sunny


22. Mai 2018 um 10:52  |  652778

Opa
22. Mai 2018 um 7:41 | 652768

„Gestern haste ja schließlich schon offensichtlich erkennbar falschen Zitaten zugejubelt.“

Auch das ist falsch und habe ich gestern schon geschrieben, worum es mir bei @jacks Aussage ging.
Wie war das noch mit dem selektiven Lesen?


Herthapeter
22. Mai 2018 um 11:01  |  652779

@Opa

ich kann in deiner Aussage auch nach mehrmaligem Lesen nichts anderes erkennen, als dass Hertha mit Offensivfussball in der zweiten Liga landen würde:

„Man kann auch in Liga 1 attraktiv spielen, mutig nach vorn gehen, 70 Minuten gegenpressen (länger reicht bei der Spielweise bei keinem die Luft) wie Kiel. Nur, dass man halt gegen einen Gegner wie Wolfsburg zwei Spiele verliert. Und viele Millionen. Wenn bei uns also eine ähnliche Spielweise gefordert wird, dürfte das Ergebnis i.d.R. kaum anders sein. Tödlich in einer Umgebung, in der es derart eng zugeht. Hamburg fehlen nächste Saison allein aus der nationalen Fernsehvermarktung rund 14 Mio. €, den Kölnern sogar rund 23 Mio. €.“

Dass mir mit dieser Interpretertions deines Gedankenguts unterstellt wird, dies wäre „erneut eine dieser Falschbehauptungen, die hier die Sachdiskussion erschweren“, dann empfinde ich das als ziemlich unangemessenen Tritt in die Hacken von Dir!

Wenn du nun zum widerholten Male etwas ganz anderes meinst, als beim geneigten Leser ankommt, dann ist eine Diskussion auf die Dauer kaum möglich. Es wäre daher für Dummerchen wie mich sehr hilfreich, wenn du dich so ausdrücken würdest, dass bei uns auch ungefähr das ankommt, was du uns gern mitteilen magst.


22. Mai 2018 um 11:07  |  652780

#Mal etwas deutlicher, ist Dir eigentlich bewusst, was für ein attraktiver Verein Du für mögliche Trainerkandidaten bist,wenn man bei so einer Luftblase wie „du spielst nicht schön“, den Trainer entlässt?! Darauf lässt sich nur jemand halbwegs qualifiziertes ein, der sich das dann auch mit dreifacher Gefahrenzulage dementsprechend teuer bezahlen lässt

—–
Abenteuerliche Behauptung und vollkommen aus der Luft gegriffen….. Profigeschäft nennt sich das.
Wenn dem so wäre, wäre die Hälfte aller Profi Vereine gänzlich ohne Trainer.


22. Mai 2018 um 11:11  |  652781

Merke, Opa hat immer recht!
Warum?
Weil er so schön schreiben kann 🤡


22. Mai 2018 um 11:30  |  652782

sunny1703
22. Mai 2018 um 10:44 | 652777

Ich weiß auch ehrlich gesagt gar nicht, warum das mit der Fraktion aufkam. Es waren ja hier wieder spezielle Leute, die das eingeführt haben, ebenso die „Viererbande“…
Nur weil man mal bei einem Thema übereinstimmt, ist man meines Erachtens noch keine Fraktion.


sunny1703
22. Mai 2018 um 12:24  |  652784

@Exil

Ich gebe zu, das war auch eine ganze Zeit mein Eindruck.
X schreibt määääh, y schreibt muhhh und y 1,2,3,4,5 folgen dem.

Schreibt X Muuuhhh, schreibt y määääh und y1,2,3,4,5, folgen ihm.(überspitzt und vereinfacht dargestellt)

Ist es nicht mehr so, oder hatte ich mich mit dem Eindruck geirrt(sorry), ist es gut. 🙂

lg sunny


Susch
22. Mai 2018 um 12:37  |  652785

@Sunny
Verbesserung, Weiterentwicklung lässt sich meiner Meinung nach nicht an Platzierungen festmachen.
Vielleicht kannst Du mir erklären wo ich von Platz 15-18 “erst“ die Berechtigung erhalte zu schreiben das dafür auch das Trainerteam verantwortlich gemacht werden sollte.
Ich persönlich möchte diese Verbesserung auf dem Platz während des Spiels sehen.
Damit meine ich nicht Spiele die gewonnen werden weil 2 von 4 Torschüsse reingegangen sind,und vom Gegner keiner von 20 das Ziel gefunden hat.
Das sind eher Bonusspiele (weil die Gegner ja viel mehr Geld haben und wir so arm sind. Was auch seine Gründe hat. ) wo man davon ausgehen kann diese zu verlieren.
Ich fand die Niederlage in Gladbach eines unserer besten Spiele, und habe gehofft dass das Trainerteam diese Art von Fußball beibehält.
Denn da hatte der Gegner das Glück das sie effizient waren.
Mein Tipp für die letzte Saison war zwischen 9-12.
Allerdings hatte ich auf eine spielerische Verbesserung gehofft die dann konsequent weiterentwickelt wird.
Nun ist es Platz 10 geworden mit dem gleichen spielerischen Mittel, allerdings mit verbesserten Personal.
Das ist mir für ein weiteres Jahr dass das Trainerteam dafür Zeit hatte einfach zu wenig.
Ja, der Trainer hält uns in der Liga.
Ja, der hat mit Maier sogar eines der größten Talente im Team integriert.
Ich bin aber der Meinung das Dardai deswegen nicht aus der Schusslinie genommen werden muss wenn dafür andere Dinge (spielerische Elemente, Automatismen in der Offensive) einfach stagnieren.
Was die nächste Saison angeht habe ich überhaupt keine Erwartungshaltung mehr.
Die Ankündigung mehrmals auch im 3-5-2 spielen zu lassen macht mir mehr Angst anstatt Zuversicht wenn ich sehe wie er es teilweise mit dem 4-4-2 ausprobiert hat mit der Meinung das man offensiv spielt indem man 2 Stürmer im Zentrum stellt, ohne dafür die passenden Spieler aufzustellen.
Immer noch lässt sich ein Sechser zwischen die IV fallen.
Immer noch laufen die AV auf Mittelfeldaussen auf.
Immer noch haben wir keinen Spielgestalter der vertikales Spiel beherrscht.
Immer noch sind die Mitspieler nicht in der Lage den Ballführenden die Möglichkeit zum vertikalen Spiel durch intelligente Freilaufbewegungen zu ermöglichen.
Das sind nur ein paar Beispiele die ich nicht von heute auf Morgen, aber doch im Laufe der letzten 3 Jahre als Trainer meine Mannschaft durchaus beibringen kann.
Zumal das Personal mitnichten dafür zu schlecht sein soll.
Da wurde meines Erachtens sehr gute Arbeit geleistet.


sunny1703
22. Mai 2018 um 13:15  |  652787

@hurdie

Ich gehe mal ein wenig auf Deinen angedachten Beitrag ein.
Ich weiß, Dir geht es um eine gerechtere Liga,darum, dass nicht mehr Bayern diverse Meisterschaften nacheinander einspielt.

Mir geht es jedoch um die Vereine. Ich würde es als schreiende Ungerechtigkeit bezeichnen, wenn den Vereinen unter den da oben, jegliche Möglichkeit genommen wird, auch nach oben zu kommen.

Zusätzlich dürfen sie die Nachwuchsspieler für die da oben heranziehen. Das ist eine noch extremere Manifestierung einer CL nur bezogen auf unser Land als es die in meinen Augen schon extrem schädliche CL für sich ist.

Ich bin eher für eine stärkere Durchlässigkeit von unten nach oben und umgekehrt. Zum Beispiel durch vier Ab – und Aufsteiger. Und das auch bis in die niedrigeren Klassen,so dass zb auch in der 7.Liga nicht aus den beiden Ligen einer ,sondern zwei aufsteigen.

Normalerweise wäre auch über eine Vergrößerung der Liga nachzudenken, nachdem aber Uefa und FIFA über was weiß ich für Zusatzwettbewerbe nachdenken, ginge das dann nur mit völlig aufgeblähten Kadern.

Das Problem einer oder zwei drei Spitzenmannschaften bleibt natürlich bedingt durch die Existenz der europäischen Gelddruckmaschinen. Ich würde sie am liebsten deutlichst beschneiden,aber das ist naive Wunschvorstellung.

Das Problem der von Dir angedachten finanziellen Beschneidungen beinhalten gleich mehrere Problematiken.
Warum soll ein Unternehmen wie Bayern oder auch Dortmund auf seinen Wettbewerbsvorteil frewillig verzichten, das jetzt rein wirtschaftlich gesehen?
Warum sollten Vereinen(Unternehmen) Gehaltsbeschränkungen auferlegt werden?
Warum sollten Spielern(Angestellte) oder jungen Spielern(Angestellten) vorgeschrieben werden wo sie zu arbeiten haben?

So interessant ich einige Ideen an sich finde, bin ich mir relativ sicher eine solche Einführung wird hier oder spätestens beim europäischen Gerichtshof gestoppt.

Wenn dann die anderen europäischen Verbände dabei nicht mitmachen, gehen die guten Spielern, von den Topspielern ganz zu schweigen,dahin, wo sie verdienen können, was sie wollen.

Bliebe die angedachte Möglichkeit Playoffs.Das erscheint mir durchaus machbar, allerdings eben mit dem von mir beschriebenen vermehrten Auf und Absteigern.

Doch wir dürfen nie vergessen, aus unser Sicht von Hertha BSC sind wir 10.bester und etwa auch etwa 10.finanzstärkster Verein, ein richtiger Bonzenverein innerhalb Deutschlands Fußballigen.
Und als vielleicht einer der Top 100 oder 120 in Europa sind wir es ebenso oder sogar noch mehr.

Das Ungerechtigkeitsjammern ist eins auf sehr hohem Niveau. 🙂

lg sunny


Tf
22. Mai 2018 um 13:37  |  652788

Ligaspiele vs. Pokalspiele

Nachdem hier nun auch über den Sinn oder Unsinn von Relegationsspielen geschrieben wurde, möchte ich meine Sicht der Dinge zur Diskussion stellen.

Vielleicht sehe ich die Dinge ja zu sehr Schwarz-Weiß, aber K.O.-Spiele, und dazu zähle ich Relegationsspiele, sind zu überfrachtet.

Wer in einem Pokalspiel ausscheidet, hat wenigstens beim nächsten Turnier die Gelegenheit wieder mitzuwirken. Über die Chancengleichheit kann man hier schon streiten, werden doch durch verschiedene Lostöpfe den starken erstmal schwächere Gegner zugelost.

Bei der Relegation habe ich als Erstligist jedoch nicht die Chance, wenn ich gegen Dusel-dorf einen „positiven Platzsturm“ erleben muss, nächste Saison im gleichen Wettbewerb anzutreten. Und bevor jemand sagt, dass wir ohne Relegation damals ja dann direkt abgestiegen wären –  vielleicht hätte man ohne das Wissen um die ominösen Möglichkeiten eines Platzes 16 doch den rettenden Platz 15 erreicht, oder wäre halt Zweitligist geworden ohne dass ein verdienter Herthaner 1 Jahr (in Worten: EIN JAHR) gesperrt gewesen wäre.

Kurzum, Ligabetrieb mit Jeder-gegen-Jeden-Spielen sollte nach 34 Spieltagen geklärt haben wer Meister und wer Absteiger ist. Alles andere ist zusätzliche Geldmacherei. Eine Schande, dass ein Regionalligameister sich des Aufstiegs nicht gewiss sein kann.

Reine Ligaspiele sind ehrlicher. Dauert ein Spiel dort grundsätzlich 90 Minuten, außer bei Beteiligung einer Süddeutschen Mannschaft – dort sind es 97 Minuten, und kommt ohne Verlängerung und seiner neuen Einwechselregel und gar einer Elferlotterie aus.

Warum belässt man es bei „Freundschaftsspielen“ eigentlich bei einem Spielstand von 1:1 oder 2:2 nach 90 Minuten bei einem Unentschieden? Hier könnte man doch erst recht mit Elferlotterie einen Sieger küren, wo es doch um nichts großes geht?

Pokalspiele sind mir so verhasst, wie wenn jemand an der Tischtennisplatte Mäxle spielen will, also diese unsagbare  Mischung aus Jogging und Tischtennis. Also entweder richtig oder gar nicht.


sunny1703
22. Mai 2018 um 14:02  |  652789

@Susch

Sorry, wenn ich vorhin etwas barsch war, im Grunde lese ich Deine Beiträge als reine Fußballbeiträge ja gerne.

Vieles von dem was Du hier sachlich kritisierst ist wirklich diskutabel und einiges sehe ich ebenso. Ich vermute mal Spiele wie gegen Freiburg oder Mainz zu Hause sieht nicht mal treueste Herthafan nicht gerne.

Doch wenn man eine Trainerentlassung fordert, müssen insbesondere die Ligaerwartungen komplett verfehlt worden sein.

Und ich gehe davon aus, dass fast alle von uns Hertha vor der letzten Saison realistisch zwischen 5 vielleicht 4 und 13 vielleicht 14 eingeschätzt haben. Das ist erreicht worden, irgendwie ohne Aufreger bzw war der Aufreger dann die eher unansehlichen Spiele. Vielleicht hätte ein wenig Abstiegsk(r)ampf zwischendurch oder auch ein wenig Hoffnung auf Europa,mehr emotionales reingebracht.

Nur ein Verein wie unser, der wenn er nicht einige Jahre nacheinander in der CL spielt, wird realistisch betrachtet ein Verein zwischen vielleicht cl und vielleicht abstiegssorgen bleiben. Daran und damit widerspreche ich den Herren da oben im Verein wird auch kein Nah steil laut Stadion was ändern.

Ein Halten dieses Niveaus mit möglichst vielen Ausschlägen mal richtung El oder sogar CL ist für Hertha gut und das nächste langfristige Ziel,aber wir müssen auch damit rechnen mal die Luft etwas tiefer zu schnuppern.
Wenn sich ein Abrutschen weg von der Festigung eines gesicherten Mittelfeldes stabilisiert, wäre zum Beispiel für mich ein Grund über eine Änderung auf dem Trainerposten nachzudenken.

Von diesen ganzen taktischen Formationsschnickschmack halte ich so oder so nicht so viel, dazu sind die Spieler auch heute zu flexibel.

Aber ich habe natürlich auch meine Bedenken. Wird sich das oftmals schwerbewegliche oder kaum vorhandene Spiel ohne Ball verbessern.
Wie ist es mit der Turbogeschwindigkeit,zündet sie dieses Mal?

Und gibt es doch noch einen zusätzlichen erfahrenen,spielstärkeren und auch Gefahr erzeugenden Spieler für die 8 bzw 10.

Zuletzt hoffe ich darauf,dass der Nachwuchs den großen Schritt in die erste Elf vielleicht mit noch ein zwei Spielern schafft.

lg sunny


Better Energy
22. Mai 2018 um 14:18  |  652790

Im übrigen :

Auf der Geschäftsstelle gibt es ab sofort Tickets für das Spiel der U19 am Sonntag in Oberhausen.


Blauer Montag
22. Mai 2018 um 15:33  |  652791

Das ist in meinen Augen fast schon Wunschdenken.

…auch Hertha etwa 10.finanzstärkster Verein

Die beiden Absteiger Köln und Hamburg werden auch im kommenden Zweitligajahr ähnlich finanzstark wie Hertha bleiben. Ein genaues Ranking der Finanzkraft aller 36 deutschen Erst- und Zweitligavereine steht mir leider hier und heute nicht zur Verfügung.


fechibaby
22. Mai 2018 um 15:56  |  652792

Gestern hat der Karlsruher SC den bfv-Rothaus-Pokal
gegen den Oberligisten 1. CfR Pforzheim nach einem dramatischen Elfmeterschießen mit 6:5 gewonnen.
Da sie heute bereits das Rückspiel der Relegation in Aue
spielen müssen, waren gestern nur wenige Profis
im Einsatz. Die meisten Spieler waren aus der 2. Mannschaft.

Für heute viel Erfolg in Aue.
Auf geht es zurück in Liga 2!!


22. Mai 2018 um 16:31  |  652793

Bundesliga-Stürmer Schieber wechselt von Hertha BSC zum FC Augsburg

Der FC Augsburg hat Julian Schieber von Hertha BSC verpflichtet und damit den ersten Neuzugang für die nächste Saison der Fußball-Bundesliga verkündet. Der 29-Jährige war ablösefrei und bekommt bei den Schwaben einen Dreijahresvertrag bis 2021. Der Stürmer kommt mit der Erfahrung von 156 Erstligapartien zum FCA; er war für Borussia Dortmund, den 1. FC Nürnberg, den VfB Stuttgart und die Hertha aktiv. In der Hauptstadt war Schieber in zuletzt in vier Spielzeiten aber nicht über eine Reservistenrolle hinausgekommen und brachte es in 43 Partien auf nur zehn Tore.

Dennoch lobte Augsburgs Geschäftsführer Stefan Reuter den ehemaligen
U21-Nationalspieler als «erfahrenen und torgefährlichen Angreifer».
Der Profi selbst sagte in einer Mitteilung: «Mich freut es sehr, dass
der FC Augsburg mir das Vertrauen gibt, in den kommenden drei Jahren
hier auf Torjagd zu gehen. Ich möchte dabei helfen, dass der FCA
weiterhin so erfolgreich in der Bundesliga bestehen kann.»


Valadur
22. Mai 2018 um 16:43  |  652794

#Schieber

Überraschend, dass er einen Platz in der Bundesliga gefunden und sogar einen Dreijahresvertrag bekommen hat. Freut mich sehr für ihn!


idarap
22. Mai 2018 um 16:52  |  652795

@ Tf
22. Mai 2018 um 13:37

Warum nur in Freundschaftsspielen?,
auch in Punktspielen kann man doch mal
Probehalber Unterklassig das eher langweilige
Unentschieden abschaffen,
möglicherweise ist das der Weg zu mehr
Offensive,
Punkte dann eben in der OT 2:1, wie beim Eishockey

Freue mich für Julian, dass er so schnell
einen neuen Verein gefunden hat!


22. Mai 2018 um 16:53  |  652796

Schieber – bin überrascht.
Hatte auf den FCN getippt.

@wiekonntenwirdennur….

Marvin Knoll steht vor einem Wechsel zu St. Pauli.
Scheint sich in der Zweiten Liga festzuspielen, freut mich für ihn.


Kamikater
22. Mai 2018 um 17:07  |  652798

Elfter Freund
22. Mai 2018 um 18:43  |  652799

1:0 für die gekreuzten Hämmer


Inari
22. Mai 2018 um 18:51  |  652800

Immer interessant was Fans nach einem Tor rufen. Bei Aue „Gäste 0 – Glück – Auf“. Bei den meisten Vereinen „Xyz 0 – Danke – Bitte“. Bei uns „xyz 0 – viel zu viel Scheiss Verein“.

Ich muss gestehen ich hab das früher auch immer gesagt und fand es lustig. Es ist aber echt primitiv. Wieso sind wir Herthaner so Asi gegenüber dem Gegner? I wonder..


Inari
22. Mai 2018 um 19:01  |  652801

Ausgleich 44.!


hurdiegerdie
22. Mai 2018 um 19:05  |  652802

sunny1703
22. Mai 2018 um 13:15 | 652787

Danke für die Reaktion (auch an Kami).

Ich sagte ja, ich kriege es selber nicht kohärent zu Ende gedacht.
Insbesondere EU-Recht aber auch die Play-offs kriege ich nicht hin. Das werden einfach zu viele Spiele (oder zu wenig für die, die nicht reinkommen). Selbst mit regionalen Lösungen, wie mal von Opa angedacht, komme ich nicht hin.


sunny1703
22. Mai 2018 um 19:18  |  652803

@hurdie gerne, über solche Themen lasse ich mich lieber aus, als über ein gesehenes Fußballspiel. Aber pssst. 🙂

Lg sunny


fechibaby
22. Mai 2018 um 19:26  |  652804

Weiter so KSC!!


fechibaby
22. Mai 2018 um 19:28  |  652805

Mist.
2 : 1 für Aue.


hurdiegerdie
22. Mai 2018 um 19:40  |  652806

Also über Offensivkompetenz ist der KSC nicht Dritter geworden.


Bussi
22. Mai 2018 um 19:49  |  652807

3:1 !!!! 🙂


videogems
22. Mai 2018 um 19:51  |  652808

Können wir statt Köpke nicht lieber Bertram verpflichten?


King for a day
22. Mai 2018 um 19:51  |  652809

Ka Neuer
Ka kao
Ka SC

Schade… wobei, noch 15 Minuten


Exil-Schorfheider
22. Mai 2018 um 19:53  |  652810

Stark von Aue!
Freut mich.


Elfter Freund
22. Mai 2018 um 19:53  |  652811

zwei gekreuzte Hämmer und ein großes W, das ist unsere Wismut, unsre BSG !!!


Inari
22. Mai 2018 um 19:54  |  652812

KSC war einfach deutlich zu schwach, genauso wie Kiel. Beide relis gingen an die bessere Mannschaft.


U.Kliemann
22. Mai 2018 um 19:55  |  652813

Ich freue mich für Aue! Die sind verarscht worden.
Köpke habe ich auch kaum gesehen. Wenn der
KSC es nicht schafft 1. oder 2. zu werden ? Aber
sie hatten Chancen,auf ein neues!


Elfter Freund
22. Mai 2018 um 19:59  |  652814

Aber diese Claudia Neumann vom ZDF ist das Pendant von Bela Rethy…… furchtbar das Gelaber…


U.Kliemann
22. Mai 2018 um 20:03  |  652815

Aber ,aber ,aber diese wunderbare Stimme.


King for a day
22. Mai 2018 um 20:03  |  652816

Vorsicht @ Elfter Freund
In diesen politisch korrekten Zeiten könnte man dir Sexismus vorwerfen…


Elfter Freund
22. Mai 2018 um 20:05  |  652817

Am Arsch, King, am Arsch :)…. Die Stürmer in Stellung lauern lassen ist eine sexuelle Straftat gegen die Sprache…


Herthas Seuchenvojel
22. Mai 2018 um 20:10  |  652818

@King:
ging doch um den Inhalt, den @Elfter Freund kritisiert hat
sollte da nicht egal sein, ob Männlein oder Weiblein?
schließlich wollen sie ja Gleichberechtigung, das gehört dann auch dazu


Tf
22. Mai 2018 um 20:13  |  652819

@idarap

Der Gedanke war, dass Elfmeterschießen nicht mal bei Freundschaftsspielen verwendet wird, man sich also mit einem Unentschieden bestens anfreunden kann und Elferlotterie so viel nicht mit Fußball gemein zu haben scheint. Ursprünglich gab es die Lotterie auch nicht. Im Ligamodus nicht nötig…


Elfter Freund
22. Mai 2018 um 20:16  |  652820

ooch, @king hat das sehr sehr feinironisch bemerkt 🙂


Blauer Montag
22. Mai 2018 um 21:05  |  652826

„Erfahrung ist nicht das einzig Wichtige im Leben und vor allem nicht im Fußball. Es ist ein Vorteil, aber den kann man ausgleichen“, findet Klopp: „mit Einstellung, mit Bereitschaft, mit viel Arbeit. Das mag ich so am Fußball.“…

http://www.kicker.de/news/fussball/chleague/startseite/724336/artikel_klopp_wuerden-wir-versuchen-wie-bayern-zu-spielen—.html


apollinaris
22. Mai 2018 um 21:36  |  652830

Hui, wer das verlinkte Klopp- Interview genau liest, könnte bemerken, das der einige Mythen umschreibt- interessant, wie der Qualitätsabstand zu kompensieren versucht ..


hurdiegerdie
22. Mai 2018 um 22:47  |  652843

apollinaris
22. Mai 2018 um 21:36 | 652830

Ohne Hintergedanken, würde mich interessieren, was du da an Mythen rausliest.

Real ist eine Weltklassemannschaft, wir ein Topmannschaft.
Real hat mehr Erfahrung, wir müssen mit Einstellung, mit Bereitschaft, mit viel Arbeit dagegen halten.

Für mich klingt das, wie ich es vor 40-50 Jahren schon gehört habe.
Was verstehst du darin?


hurdiegerdie
22. Mai 2018 um 23:19  |  652845

Im Prinzip spielen das CL-Finale nicht mal Vizemeister dieser Saison.
Die einen haben die Saison mit 23 Punkte hinter dem Meister abgeschlossen, die anderen 17 Punkte.

Na gut, die Dreifachbelastung. Real war wenigstens Meister letzte Saison, aber Liverpool war da auch nur 4.


apollinaris
22. Mai 2018 um 23:39  |  652846

@ hurdi.. lies mal noch mal ..du lässt genau die wichtigen Sätze und Halbsätze weg. Ich mag das bei einem Popper- Schüler(?) nicht als Zufall ansehen

Anzeige