Präsentiert von
Berliner Morgenpost
Anzeige

(ub) – Heiß ist es in Eppan. Aber es gab Zeit für einen Plausch von Linksverteidiger zu Linksverteidger. Marvin Plattenhardt im Gespräch mit Maximilian Mittelstädt.

Die deutsche U20-Nationalelf gibt bekanntlich in Südtirol den Sparringspartner für die WM-Kandidaten.

Dunkelblau in der Fremde

Eine Frage, die den einen oder anderen hier bewegt: Wie sehen die Hertha-Trikots 2018/19 aus. Folgendes Foto kam bei mir vorbeigeflattert …

… versehen mit dem Hinweis, so sähen die Auswärtstrikots von Hertha aus. Ja, schon klar US-Wappen = Fahne pur, dazu kommt noch TEDI auf die Brust.

Zum Heimtrikot hieß es:

„Nichts Besonderes. Blau-weiße Streifen etwas dicker als in der vergangenen Saison.“

Anbei ein Beitrag, der aus Eurer Mitte verfasst wurde. Zum Federkiel hat @SilviaSahneschnitte gegriffen. Also, Tusch und Trommelwirbel, los gehts:

Trainerdebatte oder Ist Erfolg meßbar?

Von @SilviaSahneschnitte

In der Vergangenheit gab es immer wieder Trainerdiskussionen hier im Blog. Ob Babbel, Funkel, Skibbe, Luhukay,  oder wie sie alle hießen, immer gab es ein oder mehrere Haare in der Suppe.

Nur wenige Trainer erlebten während Ihrer Zeit bei Hertha keinen oder wenig Gegenwind vom Fan und blieben auch hier im Blog, bei Vielen, positiv in Erinnerung. Zu nennen wären Röber, Meyer, Favre.

Aber woran scheiden sich die Geister? Was macht einen guten Trainer aus? Die unten aufgeführten Punkte werden von zwei Seiten betrachtet, von Innen (die Innenwirkung innerhalb des Vereins) und von Außen (die Außenwirkung z.B. beim einzelnen Fan).

Die aufgeführten Aspekte sind oberflächlich, und müßten dezidierter aufgeschlüsselt werden. Viele sind vom Fan auch nicht zu bewerten, da Informationen fehlen.

Folgende Kriterien messen für mich einen erfolgreichen Trainer.

  • Welche Ziele wurden gesetzt und wie erfolgreich umgesetzt?

Tabellarischer Erfolg

  • Erreichen eines bestimmten Tabellenplatz (kein Abstiegsrang, Qualifikation für den Europäischen Wettbewerb, Tabellenplatz zum Erreichen von TV-Geldern)
  • Erreichen einer bestimmten Pokalrunde, wegen der wirtschaftlichen Vorplanung, wegen des sportlichen Renommee.
  • Desgleichen bei Teilnahme in einem Europäischen Wettbewerb, erreichen eines vorgegebenen Ziels

Sportliche Entwicklung

Weiterentwicklung und damit Marktsteigerung von Spielern, sowie mannschaftliche Niveauanhebung durch technisch- taktisches Training, kognitives Training

  • Integration und Förderung von jungen Spielern, Leistungsforderung
  • Entwicklung von taktischer Variabilität durch methodisches Training
  • Nachhaltigkeit, heißt kein vorübergehender Erfolg (Strohfeuereffekt)

Methodik

  • Erkennen von Ressourcen und Nutzung derselben (Scouting, Trainingssteuerung, Personaleinbindung)
  • Einsatz der aktuellsten medizintechnischen Geräte zum Abrufen von Leistungsdaten, Gesundheitszustand, etc.
  • Einsatz digitaler Medien zur Analyse, Trainingssteuerung, Spielvorbereitung
  • Pädagogisches und psychologisches Gespür in der Menschenführung

Kommunikation

  • Regelmäßiger Austausch mit der Geschäftsführung Sport
  • Fortlaufende Gespräche mit dem Trainerstab, mit Physiologen, Medizinern
  • Unterredungen mit Spielern, Mannschaftsrat, Mannschaft
  • Motivierung des Stabs, einzelner Spieler und der Mannschaft
  • Außendarstellung  in Pressekonferenz, Interview und im „alltäglichen“ Leben

Außenwirkung

beinhaltet mehrere der oben genannten Attribute. Neben dem tabellarischen Erfolg und einer attraktiven Spielweise, trägt auch die Außendarstellung des Trainers zu einer positiven oder negativen Außenwirkung bei.

Wenn Sie jetzt die einzelnen Kriterien verfeinern, für sich überprüfen und folgende Punkte vergeben:

  • Stimmen die erreichten mit den vorgegebenen Zielen/Kriterien überein = 0 Punkte
  • wurden gesetzte Ziele/Kriterien übererfüllt = +1 Punkt
  • wurden gesetzte Ziele/Kriterien nicht erreicht = -1 Punkt

Sie werden sehen, dass eine Bewertung aus Fansicht nur sehr subjektiv ist. Wir wissen nur wenige Ziele, am ehesten noch die tabellarischen Ziele und können dadurch kaum werten.

Weiterhin gibt es persönliche unterschiedliche Meinungen zur Außendarstellung. Einige haben mehr Input, Andere weniger. Einige können Spiele lesen, andere verfolgen sie.

Für mich bedeutet dies, ich kann den Trainer in seiner GESAMTHEIT weder positiv noch negativ bewerten.

Wie geht es Ihnen?


44
Kommentare

pathe
30. Mai 2018 um 18:20  |  653473

Ha!


Colossus
30. Mai 2018 um 18:21  |  653474

Ho!


Tf
30. Mai 2018 um 18:34  |  653475

He!


moogli
30. Mai 2018 um 18:38  |  653476

Hertha BSC!


Videogems
30. Mai 2018 um 19:04  |  653477

Der Meister von der Spree


Bussi
30. Mai 2018 um 19:22  |  653478

Dardai ist okay!


Freddie
30. Mai 2018 um 19:29  |  653479

1. sehr schöner differenzierter Beitrag Frau Sahneschnitte.
Hinzu kommt, dass sicherlich die einzelnen Ziele unterschiedlich gewichtet werden. Ich könnte mir vorstellen, dass z.B. Die Integration bzw das Hochziehen junger Spieler eine hohe Gewichtung erfährt.
2. wenn dies wirklich das Auswärtstrikot sein sollte, wird aufgrund des hohen Blauanteils sicher häufig das dritte Trikot zum Einsatz kommen.


30. Mai 2018 um 20:13  |  653480

@Sahneschnitte..guter Beitrag. Und ziemlich genau meine message.
Kann ich gut unterschreiben.


Blauer Montag
30. Mai 2018 um 20:46  |  653481

Es sieht schick aus das oben dargestellte Trikot, ich jedoch Freddies Skepsis um 19:29 Uhr.


Jack Bauer
30. Mai 2018 um 20:52  |  653482

Da Hertha da in der Regel auf Standard Nike-Templates zurückgreift, ist das US Design natürlich gut möglich. Heim Blau-Weiß war zu erwarten und ist auch gut so. Der Einsatz des Ausweichtrikots dürfte sich verglichen mit dieser Saison (sehr dunkles blau) nicht so wahnsinnig stark verändern.

Hab es ja schon ein paar mal erwähnt: Jedes mal, wenn der Sponsor gewechselt wurde, gab es zum Verkaufsbeginn in fast allen Läden (ausser natürlich bei Hertha direkt) die Trikots ohne Sponsor, da die schon mit mehreren Monaten Vorlaufzeit produziert werden. Vermutlich gibt es also auch dieses Jahr wieder die Chance sich mit Trikots ohne Sponsorlogo zu versorgen. Ohne da wieder eine Debatte anstoßen zu wollen: nicht nur optisch muss ich jetzt nicht zwingend als TEDi Reklame durch die Gegend laufen.


Blauer Montag
30. Mai 2018 um 21:08  |  653483

TEDI 😳 Schullijung
EDIT 20:46 „ich teile jedoch …“


Blauer Montag
30. Mai 2018 um 21:18  |  653484

Danke für Sahneschnittes Gastbeitrag!
Die Eindrücke aus der letzten Saison sind noch zu frisch, als dass ich mich differenziert mit allen von S. Sahneschnitte genannten Kriterien beschäftigen könnte. Bei der Hitze fehlt mir dafür auch die Tagesform.

Herthas Auftritte in der Euro League und im DFB-Pokal waren eine Enttäuschung – dies gilt auch für einige Bundesligapartien.

Die Marktwerte des gesamten Kaders sind seit Dárdais Amtsantritt am 5. Februar 2015 gestiegen. Es kann ja nicht nur daran liegen, dass jetzt „mehr Wasser im Becken ist und alle Schiffe höher schwimmen.“ 😉
Trotz der steigenden Gehälter ist es Dárdai und Preetz gelungen, einen wettbewerbstauglichen Kader für die Bundesliga zusammen zu halten und Jahr für Jahr ohne Qualitätsverlust zu verjüngen durch Verpflichtung neuer Spieler und durch Spieler aus der eigenen Akademie.

Es fällt ins Auge, dass die Spieler seit Jahren gerade in Spielen, wo es in der Tabelle aufwärts gehen könnte, den letzten Biss vermissen lassen. Die Gründe dafür sind hoffentlich intern bereits geklärt. Mit Larifari-Fußball wird Hertha ab August 2018 nicht mehr erreichen können als in der Saison 2017/18.

Ich hoffe aus heutiger Sicht, dass Dárdai und Preetz in den kommenden Monaten und Jahren auf der „Erfolgsspur“ der letzten Jahre weiter arbeiten, und eine große Prise Gier und Erfolgswillen in den Kader streuen werden. The best never rest!


Exil-Schorfheider
30. Mai 2018 um 22:22  |  653485

Gut, dass die Chinesen nicht auch noch Uerdingen als Erfolgsgeschichte nannten:

http://www.reviersport.de/373471—kfc-untergang-ponomarev-droht-bei-drittliga-aus-rueckzug.html


Papa Zephyr
30. Mai 2018 um 23:36  |  653487

Laut neuem Kicker bietet H96 für Genki 3 Mio – und Hertha möchte 5 Mio und habe keine Eile, weil Genki ja noch die WM mitspielt.


Freddie
31. Mai 2018 um 0:13  |  653489

@papa
Auch grad gelesen.
Also nicht viel falsch gemacht.
Für 500 Mille gekommen und jetzt für ein Vielfaches verkauft.


Freddie
31. Mai 2018 um 0:21  |  653490

Im Übrigen das Gegenbeispiel wie man es nicht macht.
André Hahn wechselt wohl von Hamburg nach Augsburg für 3 Mio.
Letztes Jahr musste der HSV noch das Doppelte nach BMG überweisen, um ihn zu verpflichten.
Gab ja auch hier Experten, die ihn gern hier gesehen hätten


Blauer Montag
31. Mai 2018 um 0:28  |  653491

Was habe ich verpasst?
Seit wann schreiben hier Experten? 😮


Jonschi
31. Mai 2018 um 7:14  |  653492

Moin…
Mal zu einem anderen Thema..
Man hört, sieht und liest nur noch Manuel Neuer…
Ich finde das reichlich übertrieben wie viele andere Dinge auch..
Nur was passiert wenn er nicht fit wird..
Fahren wir dann nicht nach Russland und geben unser Ticket den Holländern??!!
Und was wenn er fit wird?!
Fahren wir dann als einziges Team nach Russland weil sich die anderen sagen, hat jetzt eh kein Zweck mehr….
Schönen Tag an alle


fechibaby
31. Mai 2018 um 8:36  |  653493

Manuel Neuer hat 31 Bundesligaspiele in dieser Saison
wegen Verletzung verpasst.
Aus diesem Grund hat er bei der WM absolut nichts
zu suchen.
Seine Mitnahme wäre eine Frechheit gegenüber dem
Torwart, der dann zu Hause bleiben muss!


Opa
31. Mai 2018 um 8:36  |  653494

Soweit ich das wahrnehme, bist Du der erste, der Neuer hier zum Thema macht.


Dan
31. Mai 2018 um 8:59  |  653495

Danke @Frau Sahneschnitte für den Gastbeitrag. Guter Gedankengang.

Ich fühle mich ähnlich und ohne den Einblick in die Strukturen, Abläufe und Vorkommnisse ist eine Bewertung sehr schwer.

Natürlich hat man seine Vorstellung und Meinung von einem Trainer und gleicht die ab. Kann das aber wie erwähnt nur mit eingeschränkten Informationen und eigenen Beobachtungen vornehmen. Das ist meines Erachtens die Grundlage / das Fundament sich über den Trainer zu äußern. Positiv, neutral, negativ – egal, es ist eine gewachsene Meinung und das ist gut so.

Aus eigener Beobachtung, kann ich z.B. anmerken, dass ich die ersten besuchten Trainingseinheiten von Dardai als Katastrophe empfand.
Der Eindruck das Widmayer der Chef war und Dardai die Gallionsfigur war sehr stark. Nach ca. 20 weiteren Trainingsbesuchen in seinen letzten Trainerjahren habe ich aber einen anderen Eindruck errungen.
Er hat sich entwickelt zum positivem.
Als Beispiel um das zu transportieren, verweise ich mal auf die erste MV von Michael Preetz als Manager. Die Rede war ein derartiges Gestammel, dass ich dachte, dass kannste doch als Aussenwirkung nicht bringen. Mit jeder MV wurde es besser, bis es wie letztens, wie aus einem Guss rüber gebracht wird.

Aber zurück zur Trainerberwertung. Letztes Wochenende gab es ein Gespräch, was wahrscheinlich an allen Hertha-Stammtischen so oder so ähnlich abläuft.
Dardai zu defensiv, Dardai hatte einen Plan der wegen xy nicht umgesetzt werden konnte, Dardai macht die Spieler schlechter. Am Anfang so gut, dann immer schlechter, Spieler auf falschen Positionen aufgestellt usw.. Die Diskussionen gab es hier sicherlich auch.

Der eine erkennt Muster und bewertet sie, der andere sucht nach Erklärungen und jeder ist von seinem Standpunkt überzeugt. Somit lebt die Diskussion und bereichert den Horizont, wenn man sich auf andere Meinungen einlässt.

Ich gehöre eher zur „Fraktion Erklärbär“, werde aber nicht auf die Themen eingehen um nicht schon wahrscheinlich x-mal durchgekaute Argumente aufzuwärmen.

Abschließend liebe @Frau Sahneschnitte, würde ich in der angeregten Selbstüberprüfung noch eine Gewichtung in den Bewertungen anregen. Die sportlichen Belange / Themen sind für mich von größerer Bedeutung als die Kommunikation mit den Medien.

Danke nochmals für das Thema, hat mich angeregt mal wieder was zu schreiben.


wilson
31. Mai 2018 um 9:36  |  653496

Mir gefällt der Beitrag von Frau Sahneschnitte.

Zur Außendarstellung unseres derzeitigen Trainers nur eines:
Während des Finales der U19 wurde Dardai auf der Tribüne sitzend interviewt; und selbst wenn es – nicht von mir, ich verstehe davon nichts – Zweifel an seiner Arbeit gibt, fiel mir wieder einmal auf, was für ein sympathischer, offener und herzlicher Kerl Dardai ist.
Einen besseren „Botschafter“ des Vereins kann es kaum geben.


pathe
31. Mai 2018 um 10:00  |  653497

raffalic
31. Mai 2018 um 10:22  |  653498

@Dan und @Wilson sind zurück, da macht das Lesen im Blog doch gleich noch viel mehr Spaß!


Kamikater
31. Mai 2018 um 10:43  |  653499

Danke Frau @Sahneschnitte für den Beitrag. Ich habe mich auch noch nicht abschließend entschieden, in welche Richtung ich Pal einordnen werde.

In Anbetracht der Tatsache jedoch, dass er mit relativ bescheidenen Mitteln ordentliche Ergebnisse erzielt, bin ich jedoch sehr zufrieden.

Insbesondere die starke Jugend-Arbeit und sein positives Erscheinungsbild gegenüber den Medien hilft unserem Club sehr.

Was mich auch freut ist, dass er keine Alleingänge durchzieht, sondern bei uns immer das Gefühl entsteht, dass es Vereins-gemeinsame Entscheidungen gibt, die von allen mitgetragen werden.

Soviel kann ich für mich schon sagen.


Uwe Bremer
Uwe Bremer
31. Mai 2018 um 11:04  |  653500

@FabianLustenberger

was läuft da mit dem FC Luzern?
Dieser Text kann sich nicht ganz entscheiden, enthält aber einige interessante Details – hier


Jack Bauer
31. Mai 2018 um 11:09  |  653501

@Fechi:
Der Torwart, der dafür wahrscheinlich Zuhause bleiben wird, heißt Kevin Trapp – Nr. 2 in Paris.
Verstehe die Aufregung nicht. Wenn Neuer fit ist, ist er neben De Gea der beste Torhüter der Welt und muss mit, unabhängig davon, wieviele Spiele er verletzungsbedingt in der Saison davor nicht machen konnte. Wenn nicht, haben wir mit Ter Stegen einen Top Ersatz. Wer als Nummer 3 auf der Bank sitzt ist völlig egal, solange er nicht den Wagner macht und Unruhe reinbringt.


paulpepper
31. Mai 2018 um 11:28  |  653502

Lustenberger?
Warum nicht! Da wir in der neuen Saison nicht Europa League spielen müssen, wird auch weniger Personal zum rotieren gebraucht.
Ich denke es reicht dann auch einen Spieler vom Typ Lusti/Schelle auf der Bank sitzen zu haben, da beide (mMn) nicht allererste Wahl sein werden!


fechibaby
31. Mai 2018 um 11:44  |  653503

@Jack Bauer

Manuel Neuer hat in der Saison 17/18 insgesamt
ganze 4 Spiele für Bayern bestritten.
Kevin Trapp hat 13 Spiele für FC Paris Saint-Germain
bestritten. Also deutlich mehr Spiele.
Daher hat er die WM mehr verdient als Dauerpatient
Neuer!


Blauer Montag
31. Mai 2018 um 11:58  |  653504

Lustenbergers Leistungsdaten für Hertha (Stand: 13.05.2018)
http://www.herthawiki.de/wiki/Fabian_Lustenberger


Jack Bauer
31. Mai 2018 um 12:03  |  653505

@Fechi:

Ich weiß leider bei keinem Thema, ob Du wirklich an einer ernsthaften Diskussion oder nur am provozieren interessiert bist.
Neuer war über Jahre der beste Torhüter der Welt. Die Nationalmannschaft ist nicht einfach ein best of Bundesliga der vorherigen Saison. Wenn fit, ist seine Nominierung natürlich verdient. Und nochmal: ob da als Nummer 3 Leno, Ter Stegen oder Thomas Kraft auf der Bank sitzt ist völlig egal.

@Lusti:
Ist natürlich immer schade, wenn ein Ur-Herthaner geht. So weit ich das mitbekomme, ist er einer der wenigen Spieler, die sich aus intrinsischer Motivation mit dem Verein, dem Umfeld, der Geschichte und den Fans auseinandersetzt.
Sportlich, das habe ich ja schon mehrmals erwähnt, bin ich kein großer Fan von ihm. Es wird ja wohl noch ein weiterer RIV gesucht, in der Innenverteidigung würde er dann also hinter Rekik, Stark, Torunarigha und Mr. X rutschen. Auf der 6 sucht man nach mehr Torgefahr, etwas das Lustenberger leider völlig abgeht (und auch Skjelbred und leider Darida). Da wir in der nächsten Saison auch nicht europäisch spielen, wird es für ihn wohl nicht viele Chancen geben. Hätte eher auf einen Abgang von Skjelbred getippt, aber auch ein Transfer von Lustenberger ergibt in meinen Augen Sinn.


boRp
31. Mai 2018 um 12:08  |  653506

Guter Gastbeitrag!!! Ich hätte mir noch ein wenig mehr Bewertung und Meinung gewünscht, wobei das sicherlich zu heftigen Kommentaren geführt hätte.

Insgesamt finde ich PD als Markenbotschafter top. Auch hat er es in jedem Jahr geschafft, ein echtes Team zu formen, das ist nicht selbstverständlich. Und da das selbst erklärte mittelfristige Ziel die Stabilität ist, attestiere ich hier ebenfalls, dass es gelungen ist. Kurzum: ich habe wenig zu meckern, auch wenn die Mannschaft in der Mehrheit der Spiele sehr mittelmäßig in der Offensive ausgesehen hat. Die Pokalwettbewerbe dagegen kriegen von mir das Prädikat Mangelhaft.

Pal muss sich jetzt als Trainer weiter entwickeln und auf das stabile Gebilde offensive Elemente aufsetzen. Und da bin ich gespannt.


anno1995
31. Mai 2018 um 12:33  |  653507

@fechi Es geht doch nicht darum wer es mehr verdient hat. Da kannste auch nen Kreisklasse Kicker nehmen der sich seit Jahren den Arsch für seinen Verein aufreißt. Albern. Zumal Trap aufgrund seiner Leistung wenig gespielt hat Neuer aber wegen einer Verletzung nicht. Wenn ich den Kader nominieren müsste wäre die Frage auch sehr schnell beantwortet. Neuer. Wenn die Ärzte sagen er ist fit, er sich gut anstellt würde ich keine Sekunde darüber nachdenken.


Uwe Bremer
Uwe Bremer
31. Mai 2018 um 13:02  |  653508

@ZinedineZidane

verlässt auf eigenen Wunsch seinen Cheftrainer-Posten bei Real Madrid


sunny1703
31. Mai 2018 um 13:04  |  653509

@Silvia

Danke für Deinen interessanten Beitrag. 🙂

Grundsätzlich sind Beurteilungen eines Trainers subjektiv und immer abhängig von den Ansprüchen des jeweiligen Betrachters. UND es ist davon abhängig ob der Trainer noch der amtierende ist oder einer aus der Vergangenheit.

Da Dardai noch amtiert, beurteile ich den Augenblick und das bis dahin geleistete.

Doch verliert er die nächsten sechs bis acht Spiele und wir machen eine 09/10 Saison wie mag dann die Beurteilung von Dardai ausfallen??

Bleiben die ersten Jahre mit ordentlichen Ergebnissen haften oder verschwindet das im Nirvana , „der auch mal bei uns Trainer war“ wie bei Stevens oder Luhukayund zig anderen?

Eins noch, der Trainer Favre ist auch in seiner erfolgreichsten Zeit bei Hertha kein Blog(damals TSP-Forums) Liebling gewesen.

Die damals kritisierten, kritisierten auch Favre als er auf Platz 1 mit unserer Hertha stand und „sahen“ das böse Ende kommen. Sie „sahen“ dieses Ende seither bei jedem Trainer von Hertha. Denn „Seher“prognostizieren bei jedem Trainer irgendwann ein Ende.

Ich bin immer wieder überrascht wie sie das machen! 😉

lg sunny


pathe
31. Mai 2018 um 13:16  |  653510

@Zidane
Etwas überraschend, aber absolut nachvollziehbar.
Labbadia wird sich in den Arsch beißen, dass er bei WOB verlängert hat… 🙂


playberlin
31. Mai 2018 um 13:17  |  653511

Zidane zu Union? Deren neuer Trainer soll morgen verkündet werden 🙂


sunny1703
31. Mai 2018 um 13:17  |  653512

Ich hoffe die Geschichte mit Lustenberger stimmt nicht. Für MICH ist Fabian Mister Hertha BSC der letzten 10 Jahre, wann findet man solch eine Vereinstreue denn heute noch im Fußball?
Leider ist das nur bei sehr wenigen Fans angekommen, da scheinen die heute mal das Trikotablecker wichtiger und interessanter zu sein.
Schade!!

@Exil

Sollte Uerdingen die Lizenz verweigert bekommen, erinnert mich das an Union, die hatten doch auch mal solche Probleme.

Und ich bin gespannt, ob dann für Uerdingen Waldhof aufsteigen würde, ich hielte das gelinde gesagt für eine Ungerechtigkeit gegen anderen Mannschaften und eine Frechheit bei dem skandalösen Verhalten der Waldhof Fans beim abgebrochenen Spiel.

lg sunny


moogli
31. Mai 2018 um 13:38  |  653513

Zidane zu den Bayern.
Der will endlich mal ne richtige Herausforderung 😉


Exil-Schorfheider
31. Mai 2018 um 13:42  |  653514

Zidane

…sieht seinen Verein wohl in der CL als etabliert an.


Kamikater
31. Mai 2018 um 13:42  |  653515

@Transfermarkt
https://www.welt.de/sport/fussball/article176773274/Transfermarkt-Die-Bundesliga-Klubs-werden-so-spaet-einkaufen-wie-nie.html

Sehr interessante Gedanken zu dem, was uns diesen Sommer erwartet.


sunny1703
31. Mai 2018 um 14:13  |  653517

@Kami

Lies den ImmerHertha Blog und du weißt Bescheid!

Gucke mal:

http://www.immerhertha.de/2018/05/26/kiew-und-oberhausen-zwei-finals-in-19-stunden/#comment-653278

Die “ Welt“ schreibt auch nur bei uns ab.

lg sunny


Kamikater
31. Mai 2018 um 15:00  |  653520

@sunny
Jetzt will ich Dich einmal up-to-Date halten und nun ist das auch wieder nicht Recht.

@dfb
Läuft ja richtig rund:
http://www.weltfussball.de/news/_n3210693_/dfb-panne-endgueltiger-wm-kader-geleakt/


Mhaase
31. Mai 2018 um 16:54  |  653522

——-> nebenan geht´s weiter

Anzeige