Präsentiert von
Berliner Morgenpost
Anzeige

(ub) – Wieder einmal taten sich die Favoriten schwer, doch wie bisher stets in dieser WM zitterte sich auch Argentinien (2:1 gegen Nigeria) ins WM-Achtelfinale. Auf der Tribüne fiel Maradona aus der Rolle. Für Australien mit Herthas Mathew Leckie ist das Turnier in Russland beendet. Ohne Sieg, aber mit der zweiten Niederlage im Gepäck (0:2 gegen Peru)  fliegt Australien zurück.

Was von der deutschen Mannschaft im dritten und entscheidenden Gruppenspiel gegen Südkorea zu erwarten ist (Anstoß 16 Uhr), berichtet Morgenpost-Kollege Jörn Meyn im Immerhertha-Podcast. Viel Spaß und gute Nerven am Nachmittag. Wie ich der Abstimmung hier im Blog vor zwei Tagen entnommen habe, ist die Zuversicht groß (82 Prozent gehen von einem Einzug ins Achtelfinale aus) … Eure Wünsche in den Ohren „Der Mannschaft“ …

 

 


223
Kommentare

Freddie
27. Juni 2018 um 9:06  |  655945

Ha!


Kamikater
27. Juni 2018 um 9:06  |  655946

Ho!


Bussi
27. Juni 2018 um 9:09  |  655948

He!


Seppel
27. Juni 2018 um 9:12  |  655949

Jogi ist ok


sunny1703
27. Juni 2018 um 9:13  |  655950

Hertha BSC!


psi
27. Juni 2018 um 9:23  |  655951

Der Meister von der Spree!


Uwe Bremer
Uwe Bremer
27. Juni 2018 um 9:24  |  655952

@ab25Millionen

läßt Hertha mit sich reden in Sachen Marvin Plattenhardt. Salomon Kalou und Vedad Ibisevic träumen von den USA. Und welche Entwicklung von Trainer Pal Dardai erwartet wird – wir haben einige Infos zusammengetragen zum Trainingsstart von Hertha – via Morgenpost – hier


Freddie
27. Juni 2018 um 9:30  |  655953

Schöner, interessanter Artikel.
Insbesondere „Altrocker“ hat mir gefallen.😉
Zu Ibi: da hatte ich auch gehört, dass die USA interessant seien, da ja seine Eltern dort wohnen. Aber Frau Ibi wolle wohl eher in Berlin bleiben.
Ach ja: endlich wieder ein längerer Artikel über die alte Dame in der Mopo


Herthapeter
27. Juni 2018 um 9:31  |  655954

Zum Vergleich:
Die alte Koksnase Maradona kostete in besten Zeiten, als er seinem Klub sagenhafte Erfolge wie Meisterschaften, Pokalsieg, den UEFA-Cup und der Nationalelf auch noch den Weltmeistertitel bescherte: 12 Millionen Euro!

Dafür bekommst du heute nicht mal mehr einen halben Plattenhardt.


sunny1703
27. Juni 2018 um 9:36  |  655955

@ubremer

Danke und Daumen hoch für deinen Beitrag! 😀


Exil-Schorfheider
27. Juni 2018 um 9:37  |  655956

@herthapeter

Kann man das vergleichen?
Was sagt der Inflationsausgleich?


Exil-Schorfheider
27. Juni 2018 um 9:39  |  655957

@ub

Ich mach mal den Hinweisgeber á la SEUCHE und weise demütig darauf hin, dass Hertha im dritten vollen Jahr unter Dardai Platz 10 erreicht hat.


sunny1703
27. Juni 2018 um 9:41  |  655958

@Exil ot

Viktoria 89. Die mv hat gestern die Ausgliederung beschlossen, nun soll es wohl doch rund gehen. Bin mal gespannt, denn da die regionalliga in vier Wochen etwa startet ,heisst das jetzt richtig klotzen,zumal die wohl noch nicht mal mit dem Training angefangen haben.

Den link zum Artikel im kicKer liefer ich nach, bin gerade wieder unterwegs ; -)

LG sunny


Exil-Schorfheider
27. Juni 2018 um 9:45  |  655959

sunny1703
27. Juni 2018 um 9:41 | 655958

Danke!
Habe ich heut morgen schon gelesen, aber dann keine Zeit mehr gehant, Dir den Link rein zu stellen.

121 anwesende Mitglieder sind natürlich ne Hausnummer… 😉


Kamikater
27. Juni 2018 um 9:46  |  655960

Exil-Schorfheider
27. Juni 2018 um 9:55  |  655961

Das klingt bei Kühne irgendwie unglücklich formuliert.
Er steigt ja nicht aus, sondern gibt lediglich kein frisches Kapital mehr…


Uwe Bremer
Uwe Bremer
27. Juni 2018 um 9:58  |  655962

@exil

Jupp, ein Fehler aus der Kategorie #basiswissen. Zumindest Online ist es jetzt verbessert.
Danke für den Hinweis


Tf
27. Juni 2018 um 9:59  |  655963

Saure Gurkenzeit im Norden 😂


Herthapeter
27. Juni 2018 um 10:00  |  655964

@ Exil-Schorfheider
27. Juni 2018 um 9:37 | 655956

Der Inflationsausgleich besagt, dass ein Maradona nach heutiger Kaufkraft 21 Millionen Euro gekostet hat. Also bekommst du heute immerhin einen dreiviertel Plattenhardt für das Geld, was in den Achzigern einmal der unstrittig beste Spieler der Welt gekostet hat.


sunny1703
27. Juni 2018 um 10:15  |  655965

Nur noch als Nachtrag für Interessierte

http://www.kicker.de/news/fussball/regionalliga/startseite/726388/artikel_viktoria-berlin-macht-weg-fuer-investoren-einstieg-frei.html

Grundsätzlich erstmal schlecht für den HSV,aber soviele Gedanken mache ich mir nicht, Hamburg ist immer interessant für Großsponsoren, Matteschitz wollte ja auch erst in München, Düsseldorf und Hamburg sein Projekt starten, bevor er Leipzig sich als Notnagel aussuchte.

Ob das dann den HSV trifft sei dahin gestellt.

Ich bin ehrlich, ich bin jetzt schon leicht angespannt, hauptsache weiter, egal wie!

lg sunny


Papa Zephyr
27. Juni 2018 um 10:39  |  655966

@UB
vielen Dank für den Hertha Artikel in der Morgenpost – aber warum siehst Du Bedarf im Sturm, falls einer der beiden „Altrocker“ doch noch gehen sollte – es sind doch eigentlich genügend Stürmer da?
Das ist zwar nicht auf der Hertha Website erkennbar:
http://www.herthabsc.de/de/teams/profis/page/133-383-133–.html
Die ist mal wieder so richtig aktuell 🙁
Aber isollte z.B. Ibisevice abgegeben werden – so zähle ich neben Selke und Kalou noch Kiprit, Pronichev und Köpcke.
Wenn da nicht noch 1-2 von den jungen Spielern zum Erfahrung sammeln ausgeliehen werden sind wir im Sturm doch eher überbesetzt.


Papa Zephyr
27. Juni 2018 um 10:41  |  655967

Streiche Köpcke – setze stattdessen Köpke…


Uwe Bremer
Uwe Bremer
27. Juni 2018 um 10:42  |  655968

@papa

weil Du (für den Fall, dass entweder Ibisevic oder Kalou gehen sollten) sicher nicht den Fehler begehen wirst, einen 19- oder einen 20-Jährigen, beide ohne Profierfahrung, als Ersatz zu sehen.

Angenommen Kalou geht, ist die Frage: Welcher Ersatz garantiert Hertha pro Saison 10 Bundesliga-Tore+X ?


Kamikater
27. Juni 2018 um 10:57  |  655969

@Kalou
Ist insofern ein Problem, als dass wenn er gehen würde, uns sowohl ein Linksaußen als auch ein Stürmer fehlt. Er ist derart flexibel einsetzbar, dass er sogar eine 7 spielen kann und defensiv aushilft. So einen Mann, der mit seinen Erfolgen auch eine Vorbildfunktion hat muss man auch erst mal finden, unabhängig von den Toren, die er schiesst und vorbereitet.

Wenn ich darüber nachdenke, wer Kalou hier im Blog wie oft gescholten hat, wird mir ganz anders.

@papa
Bei Ibi hätte ich bei einem Abgang weniger Bedenken. Aber von Jungs wie Pronichev oder Kiprit, sofern die nicht ausgeliehen werden, erwarte ich in der Buli noch nix.

Und Köpke muss nicht Sturmspitze spielen. Der kann auch RA


Jack Bauer
27. Juni 2018 um 11:05  |  655970

@Trainingsstart: Ist der nicht morgen?

@Diallo: Das ist in meinen Augen nicht korrekt, ihn als Beispiel für die Preisentwicklung bei Linksverteidigern zu nehmen. Seine Hauptposition ist Innenverteidiger, da hat er auch in Mainz mit Ausnahme der letzten paar Spiele gespielt. Auch in Belgien hat er meistens linker Innenverteidiger gespielt. So wie ich es mitbekomme, ist er auch in Dortmund in erster Linie für die Innenverteidigung eingeplant. Er ist also ein IV, der auch LV spielen kann. Das macht ihn natürlich grundsätzlich attraktiver und auch teurer, als Plattenhardt.


Papa Zephyr
27. Juni 2018 um 11:12  |  655971

Kalou würde ich derzeit auch nicht abgeben wollen – meine kleine Tochter liebt ihn 🙂 – und mir würden da auch die Tore und der Typ an sich fehlen.
Wie Kamikater hätte ich weniger Bedenken bei Ibisevic – ich denke, einer der drei jungen Stürmer wird schon in die Rolle reinwachsen – die wollen ja nicht nur auf der Bank sitzen oder bei der U23 spielen. Und Köpke spielt auch im Sturmzentrum und ist bald 23.
Aber wenn Ibi’s Frau nicht will, wird das eh nix mit Amerika…


Waidmann2
27. Juni 2018 um 11:14  |  655972

Paul Pogba nach dem „glorreichen“ Spiel gegen Dänemark:
„Wir brauchen Fans, keine Zuschauer!“

Über den Satz könnte/müsste man länger nachdenken …!


Uwe Bremer
Uwe Bremer
27. Juni 2018 um 11:20  |  655973

@diallo

ist ein prima Beispiel, weil es weltweit halt nicht viele Verteidiger mit einem guten linken Fuß gibt. Und die Preisentwicklung betrifft sowohl IV mit links (siehe John Brooks) als auch Aussenverteidiger.

Beispiel: Die deutsche Nationalmannschaft sucht seit dem Wechsel von Philip Lahm von der linken auf die rechte Außenverteidiger-Seite nach einer Lösung für die linke Seite von internationalem Format.

Und wenn im Kader des Weltmeisters ein Marvin Plattenhardt auftaucht, weckt der Begehrlichkeiten.


Jack Bauer
27. Juni 2018 um 11:28  |  655974

@Uwe:

Ist ja völlig richtig. Im Artikel wird aber Diallo als Linksverteidiger beschrieben. Das ist halt so in meinen Augen nicht korrekt. Seine primäre Position ist die des Innenverteidigers.
Dass ein Spieler, der zusätzlich zu seiner Primärposition IV auch noch LV spielen kann, teurer ist, als ein Spieler wie Plattenhardt, der nur LV spielen kann, ist für mich relativ logisch.
Dazu ist Diallo auch noch gut 4 Jahre jünger und der Wiederverkaufswert natürlich ungleich höher.


King for a day
27. Juni 2018 um 11:35  |  655975

Ibi geht ? Kalou geht ? Beide gehen ??
Prima, dann haben wir ja die vierte Übergangssaison in Folge… 😉


Exil-Schorfheider
27. Juni 2018 um 11:55  |  655976

Papa Zephyr
27. Juni 2018 um 11:12 | 655971

Deswegen frage ich mich allgemein, warum wir derzeit mit 31 Spielern einen so großen Kader haben, wo ja die „Doppelbelastung“ spätestems nach Runde 3 (bei unserer Pokal-Historie…) wegfällt.
Selbst beim BVB heißt es bei 31 Spielern und CL, dass man noch verkleinern möchte…

Da passiert sicherlich noch was…


Herthapeter
27. Juni 2018 um 12:00  |  655977

@Übergangssaison

Diese Hoeness’sche Beschreibung ist meiner Meinung nach eine der unpassendsten überhaupt im Profifussball.
In jeder Saison stehen nahezu alle Teams vor den immergleichen Herausvorderungen:

– Wie lange halten die arrivierten aber
um ein Jahr gealterten Leistungsträger noch ihren Top Level?
– Wie lässt sich der Weggang der scheidenden Spieler kompensieren?
– Wie gut lassen sich die erwartungsfroh
gekauften Neuzugänge einbinden?
– Welcher Nachwuchsspieler schafft den Sprung in die Stammelf?
– Wie verkraften Rekonvaleszenten ihre Verletzungspasue?
– Können wir die chronisch klamme Klubkasse noch mal zur Winterpause für Verstärkungen öffnen (gilt für etwa 14 von 18 Nundesligisten) ?

Ist somit nich JEDE Saison eine Übergangssaison?


Uwe Bremer
Uwe Bremer
27. Juni 2018 um 12:29  |  655978

@jack

da ich wusste, dass wie das Amen in der Kirche diese Diskussion kommen wird, lautet der Satz im Morgenpost-Text:

Borussia Dortmund meldet die Verpflichtung von Linksverteidiger ­Abdou Diallo – Ablöse: 28 Millionen

Damit habe ich bewusst offen gelassen, ob es um einen linken Außenverteidiger oder einen linken Innenverteidiger handelt.

by the way: Der FSV Mainz hat im Sommer 2017 für Diallo an den AS Monaco eine Ablöse von 5 Millionen Euro überwiesen.
P.S. Hertha hat 2014 dem 1. FC Nürnberg für Plattenhardt 500.000 Euro gezahlt


Ursula
27. Juni 2018 um 13:19  |  655979

Als Angehöriger dieser Zunft, kann
ich Dir bestätigen @ Uwe Bremer,
Du bist ein SEHER…

Viele „fühlen“ sich berufen, doch
nur Wenige sind auserwählt!

Amen!


Kamikater
27. Juni 2018 um 13:35  |  655980

@Herthapeter
Nicht zu vergessen sind folgende Fragen:

– Is a fly without wings called a walk?
– Why do we ship by truck and send cargo by ship?
– Why do feet smell and noses run?


Herthapeter
27. Juni 2018 um 14:56  |  655981

@Kamikater
mir ist durchaus klar, dass du witzig sein willst.
Ich verstehe den Witz aber nicht.


elaine
27. Juni 2018 um 15:11  |  655982

Dafür hat der Adidas Chef es geschafft den Running Gag für sich zu verbuchen
https://www.morgenpost.de/sport/fussball-wm/article214681993/Adidas-Chef-Uebervermarktung-koennte-Problem-werden.html


sunny1703
27. Juni 2018 um 15:29  |  655985

Tor: Neuer

Abwehr: Kimmich, Hummels, Süle, Hector

Defensives Mittelfeld: Kroos, Khedira

Offensives Mittelfeld: Goretzka, Özil, Reus

Angriff: Werner


Uwe Bremer
Uwe Bremer
27. Juni 2018 um 15:48  |  655987

@elaine

Stichwort Übervermarktung:
Im aktuellen Interview (beim KICKER) konnte sich wieder niemand daran erinnern, dass es genau dieser Adidas-Chef Kasper Rorsted war, der erst im April gesagt hat:

„Was spricht dagegen, wenn künftig ein DFB-Pokalfinale statt in Berlin auch einmal in Shanghai ausgetragen würde. Ich befürworte das und sehe das als Chance.“


immer dabei
27. Juni 2018 um 15:49  |  655989

@484 Möglichkeiten:

Ich glaube, das Kästchen bei 3-2 für Deutschland und 3-2 für Schweden ist falsch. Da müssten wir als Gruppendritter raus sein. Hoffen wir auch eine schnelle deutliche Führung, die alle Rechnereien erübrigt


hurdiegerdie
27. Juni 2018 um 15:55  |  655990

elaine
27. Juni 2018 um 15:11 | 655982

Ganz davon abgesehen, dass es ein Gag ist, wer es sagt, aber was er sagt, finde ich so falsch nicht.

So jetzt geht‘ los.


immer dabei
27. Juni 2018 um 15:57  |  655991

Ich sehe gerade, dass es jetzt korrekt ist bei 2x 3:2. Gestern war die Grafik noch falsch.


elaine
27. Juni 2018 um 16:21  |  655992

hurdiegerdie 27. Juni 2018 um 15:55

ja, Prinzipien üder Personen, aber so neu sind die Ideen nun nicht und wie auch Uwe schreibt, der Brüller ist doch , dass Herr Kasper Rorsted dies ausspricht


Ursula
27. Juni 2018 um 16:24  |  655993

Dieses Spiel hat Deutschland
noch lange nicht mit gar zwei
Toren Differenz gewonnen…


Exil-Schorfheider
27. Juni 2018 um 16:27  |  655994

@elaine

Erweiternd zu den Ausführungen von@ub:

Erstmals gibt es bei der WM ab der K.O.-Runde einen neuen WM-Ball… die Firma kennst auch Du. 😉


flötentoni
27. Juni 2018 um 16:41  |  655995

Btw ist dieser Hector heute eine Klasse besser als Platte…. Auch wenn er bei seinen Spiel die ärmste Sau war


King for a day
27. Juni 2018 um 16:49  |  655996

Kein gutes Spiel der Hertha


Derby
27. Juni 2018 um 16:51  |  655997

Das ist unterirdisch was die da spielen.

Scheidet aus – so will euch keiner sehen.

Keinen Kampf
Keine Geschwindigkeit
Keine Ideen
Kein Risiko
Und vor allem
Kein Tempo

Was für ne peinliche Halbzeit.

Die sind Weltmeister?
No way


coconut
27. Juni 2018 um 16:54  |  655998

Aua, das ist ja mal wieder schwere Kost.
ohne Selbstvertrauen ohne Biss ohne Speed.
Ich freue mich schon auf den Umbruch, der kommen wird.

Warum Löw nun schon wieder umstellte, ausser natürlich IV, da musste er ja…
Aber Gomez wäre gegen doch eher kleinere Gegenspieler ein Waffe.
Müller raus ist OK, aber dafür Goretzka? Warum nicht Brand und Goretzka statt Özil?
Auch Khedira überzeugt wieder nicht.
Na mal schauen ob es am Ende reicht.
Ohne deutliche Steigerung ist aber im Achtelfinale Ende. Denn solche Leistungen reichen weder gegen Brasilien, noch gegen die Schweiz oder Serbien.
Die Defensive ist nach wie vor der reinste Hühnerhaufen


Ursula
27. Juni 2018 um 16:56  |  655999

Für die Fachleute, was passiert
eigentlich, wenn beide Spiele
0 : 0 ausgehen…?

Meiner Denke nach wäre Deutschland
dann weiter…!?

Was ist mit dieser Abwehr los??
UND defensives Mittelfeld findet
wieder nicht statt…


sunny1703
27. Juni 2018 um 16:58  |  656000

Ich wollte es nicht spannend ,die machen es wieder spannend. Ton habe ich abgestellt. 🙂

Viel Spaß weiterhin


Jay
27. Juni 2018 um 16:58  |  656001

Einen Achter mit Goretzka auf außen, dafür Reus von seiner Seite ziehen, anstatt Brandt auf links und Reus auf rechts zu stellen.

Das bringt auch nur der Jogibär.

Gomez wäre auch eine gute Option gewese.

Kinmich bisher der schwächste. Özil mit ein paar guten pässen. Insgesamt fehlt es einfach an Tempo und 1gg1 Situationen.


sunny1703
27. Juni 2018 um 16:58  |  656002

@Ursula

Ja


Alpi
27. Juni 2018 um 16:58  |  656003

….das ist keine Zeitlupe, was Sie hier jetzt sehen…..


Hertha Ralf
27. Juni 2018 um 17:00  |  656004

Steht nicht oben: Absurditäten am Fließband…
Puh ist das schlecht, anstrengend und peinlich 👁!
Was ist da passiert?
Özil Khedira Goretzka Kimmich und nun auch noch Neuer , unterirdisch 👎
Hoffe auf HZ Zwei, wie bei meiner Hertha!
Mit Glück und dem SR aus USA ins Achtelfinale!
Gruß nach Chsrlottenburg zu @ Ursula 😎


27. Juni 2018 um 17:02  |  656005

Verstehe nicht, warum man erstmal nicht einfach und klar spielt:
Werner links, Gomez Mitte, rechts Reus…dahinter Özil..Verstehe ich nicht.
Über links wird wieder kaum gespielt..
P.S. Warum das ein „leichter Fehler“ von Neuer gewesen sein soll ..?- Fall von selektiver Wahrnehmung: bei einem englischen Torwart hätte man sich wieder amüsiert.. 😉


Ursula
27. Juni 2018 um 17:03  |  656006

@ Hertha Ralf

Grüße zurück und hoffen und beten…

Es ist aber nicht nur die sehr schlecht
„nachgedachte“ Aufstellung, es ist
auch die dramatisch labile Ein-
stellung des gesamten Kollektivs…!?


Hertha Ralf
27. Juni 2018 um 17:07  |  656007

Geht ja schon wieder gut 😊 los …
Den muss er doch machen …


flötentoni
27. Juni 2018 um 17:07  |  656008

Und Özil hat die Pomade nicht nur im Haar


coconut
27. Juni 2018 um 17:09  |  656009

Stand jetzt ist Deutschland raus.
Mexiko – Schweden 0:1


jenseits
27. Juni 2018 um 17:13  |  656010

Auf die Mexikaner ist kein Verlass…


flötentoni
27. Juni 2018 um 17:17  |  656011

Hm… Es muss ein Ruck durch Deutschland gehen


flötentoni
27. Juni 2018 um 17:20  |  656012

Warum nicht Brand???


Ursula
27. Juni 2018 um 17:22  |  656013

Verstehe ich auch nicht!!

Aber bitte, selber schuld…

Bals reicht nicht einma
mehr EIN Tor!?

Du gute Güte!


sunny1703
27. Juni 2018 um 17:22  |  656014

Wenn jetzt Mexiko eins macht nutzt vermutlich auch ein 1:0 nichts.


LyRiC
27. Juni 2018 um 17:24  |  656015

Löw ist der neuer Dardai <3


Spree1892
27. Juni 2018 um 17:25  |  656016

Aktuell reicht ein 1:0 für Deutschland.


Ursula
27. Juni 2018 um 17:27  |  656017

…einmal…

UND diese Abwehr ist
ein Torso!

Jeder harmlose Konter
mutiert zur Gefahr! Tja…


27. Juni 2018 um 17:29  |  656018

Mea Culpa @pathe, was für eine Rumpeltruppe.


sunny1703
27. Juni 2018 um 17:29  |  656019

Die wirken momentan müde.


Hertha Ralf
27. Juni 2018 um 17:31  |  656020

Werden wir erlöst?
Trostlos 😞
Desaströs !
Ohne Biss und ohne Plan und dieses sinnlose Ticki Tacka ⚽️
Wo sind die deutschen Tugenden geblieben?


flötentoni
27. Juni 2018 um 17:32  |  656021

Wagner wäre in den Spiel Gold wert


King for a day
27. Juni 2018 um 17:34  |  656022

Ich wette Wagner ist einer der ersten der sich meldet wenn das heute nichts wird


coconut
27. Juni 2018 um 17:35  |  656023

Sollte Deutschland ausscheiden, wäre das nach den bisherigen Leistungen nur gerecht. Das ist ja gar nichts.
Warum Müller, statt Brandt verstehe wer will. Brandt hat immer für Belebung gesorgt. Nee Hr. Löw, das versehe auch ich nicht.

Leider war das Spiel gegen Schweden, mit dem last Minute Treffer kein Weckruf. Kein gutes Zeichen.


sunny1703
27. Juni 2018 um 17:37  |  656024

Mensch ein kleines törchen……oder gibt es 50 Jahre nach dem 0:0 aus gegen Albanien das 0:0 aus gegen Südkorea?


coconut
27. Juni 2018 um 17:39  |  656025

Das Schweden gegen Mexiko in Ihrem „Alles oder Nichts Spiel“ 3:0 führt sagt eine Menge aus, wie schwach die deutsche Mannschaft ist.


flötentoni
27. Juni 2018 um 17:39  |  656026

Richtig Coco
Müller nix gebracht bei der WM wie Özil Khedira und co
Sané und Wagner hatten evtl noch was bewirkt….
Wagner von der Mentalität auf jeden Fall
Das Mittelfeld unterirdisch!


Ursula
27. Juni 2018 um 17:40  |  656027

Ich hatte mir SÜLE schon
in den geamten Spielen
gewünscht! Der EINZIGE
in der Abwehr mit Niveau…

Vielleicht macht ER ja auch
noch ein Kopfballtor…?


King for a day
27. Juni 2018 um 17:41  |  656028

Platte hätte Gomez schon 2x perfekt bedient.
Man Jogi…


flötentoni
27. Juni 2018 um 17:43  |  656029

Niveau güldet nicht… Es zählt Nivea😘😘


jenseits
27. Juni 2018 um 17:45  |  656030

In einem Spiel, wo es um alles geht, den jungen Brandt erst in der 78. Minute als letzte Einwechslung zu bringen, finde ich äußerst unklug. Etwas viel Druck für den jungen Spieler.

Noch ca. 8 Minuten…


sunny1703
27. Juni 2018 um 17:49  |  656031

Ne richtig 100%hatten sie nicht.


27. Juni 2018 um 17:49  |  656032

Ich gestehe ,ich bin froh nun Spiele zu sehen
wo Fußball gespielt wird.


LyRiC
27. Juni 2018 um 17:50  |  656033

Löw darf abdanken! So ein Sané wäre jetzt sahne gewesen…


jenseits
27. Juni 2018 um 17:50  |  656034

Boah, was fürn Krimi.

Au weia. Die Spieler tun mir leid.


sunny1703
27. Juni 2018 um 17:51  |  656035

Ich gloob das war es dann


psi
27. Juni 2018 um 17:52  |  656036

Aus, aus, aus
und vorbei!


King for a day
27. Juni 2018 um 17:52  |  656037

Kroos wieder mit Vorlage


sunny1703
27. Juni 2018 um 17:52  |  656038

Wat sage ich


coconut
27. Juni 2018 um 17:53  |  656039

Aua ist das peinlich.
Viel Freude bei der Ankunft in Deutschland….. 😂

Das Ausscheiden ist nur folgerichtig. Die haben schon in der Vorbereitung nicht kapiert, das es mit über dem Feld traben nicht getan ist.


Jay
27. Juni 2018 um 17:53  |  656040

Kroos sein bester Pass heute.


ahoi!
27. Juni 2018 um 17:54  |  656041

diese elf und ihr trainer haben nichts begriffen. aber rein gar nichts!


sunny1703
27. Juni 2018 um 17:55  |  656042

Sind wir jetzt gruppenletzter? Ja


sunny1703
27. Juni 2018 um 17:57  |  656043

Trotz vertragsverlängerung sollte Löw zurücktreten


27. Juni 2018 um 17:57  |  656044

Was für eine Persiflage eines Weltmeisters!
Absolut WM würdig.


Jay
27. Juni 2018 um 17:57  |  656045

Jogi sollte jetzt das Handtuch werfen. Ein Sane zb wäre genau der richtige Spielertyp gewesen heute. Stattdessen spielt ein zentraler Mittelfeld spieler auf den außen.


Hertha Ralf
27. Juni 2018 um 17:58  |  656046

Verdient!
Raus!
Den Mantel des Schweigens über diese Schande!
Glückwunsch an Südkorea 🇰🇷 und an Schweden!
Das wars dann !
Allen einen schönen Abend mit Brasilien!


Colossus
27. Juni 2018 um 17:58  |  656047

Das übersteht kein Trainer


Ursula
27. Juni 2018 um 17:58  |  656048

Ein Jammertal ober dieser
desolaten Leistung mit den
Trainerfehlleistungen par
excellence…


27. Juni 2018 um 17:59  |  656049

Und nochmal @pathe Mea Culpa. Hätte dieses
Deasaster nicht für möglich gehalten!


sunny1703
27. Juni 2018 um 18:00  |  656050

Das ist einer deutschen Fußballnationalmannschaft noch nie bei einer WM passiert, ausscheiden in der Vorrunde.

Ich vermute das wird auch das letzte Spiel Akteure auf dem Feld gewesen sein.


hurdiegerdie
27. Juni 2018 um 18:01  |  656051

Deutchland raus, Australien raus, jetzt bleibt mir nur noch die Schweiz.


frankophot
27. Juni 2018 um 18:03  |  656052

a la puta calle…… und wie unverdient das Tor von Kroos war… aber: Ganz im im Geist unserer Zeit: Löw word seinen Job behalten…


Ursula
27. Juni 2018 um 18:05  |  656053

Wäre doch dann der neue
Trainer für die Bayern, wenn
Kovac nicht so…

Arme Bayern! Duck und wech!


Colossus
27. Juni 2018 um 18:05  |  656054

Keine meiner prognosen war dermaßen unterirdisch wie die Realität


Blauer Montag
27. Juni 2018 um 18:05  |  656055

Deutschland raus, wer ist neben sich?


Tf
27. Juni 2018 um 18:06  |  656056

Platte komm Heim. Freue mich auf ne hoffentlich tolle Saison mit Hertha.

Chapeau Apo zum Tipp.


Etebaer
27. Juni 2018 um 18:06  |  656057

Die WM ist für D. vorbei.
Der Verantwortliche ist J.Löw!

Er wird von der Geschichte milde und als Weltmeistertrainer beurteilt werden, aber nun muß er seinen Hut nehmen und seine falschen, oder überholten Fussballdogmen, seine naives Statistikverständnis und seinen Standardhass, seine Lieblingepräferenzen mit sich nehmen.
Deutschland ist Deutschland 1 und nicht Spanien 2!!!

Den Spielern kann man wenig Vorwürfe machen, ausser einen zu großen Leichtsinn vor und anfangs des Turniers ausgestrahlt zu haben.
Sie versuchten nach bestem Können die Matchpläne des Bundestrainers umzusetzen.

Der DFB muß nun entweder einen zweiten Tedesco finden, oder er überredet M.Sammer, der sich keine Selbstbestätigungsblase einrichten wird, sich der Aufgabe zu stellen und geben ihm jede Hilfe zur Seite, die er benötigt.
Ich geh dabei davon aus, das die Aufgaben als Bundestrainer so gemanaged werden können, das seine Konstitution das zuläßt.

Bye Jogi, bye WM, es lebe Deutschland Eins !


King for a day
27. Juni 2018 um 18:06  |  656058

Aber gutes Timing für alle Herthaner: Morgen ist Trainingsauftakt.


Tf
27. Juni 2018 um 18:10  |  656059

Kloppo für Deutschland

Und jetzt zum Autokorso rückwärts


Ursula
27. Juni 2018 um 18:11  |  656060

111 ter! HUNDERTELFTER!

Prost auf Deutschland…


psi
27. Juni 2018 um 18:12  |  656061

Genau, ab morgen nur noch Hertha 💙


27. Juni 2018 um 18:13  |  656062

Die WM ? wen interessiert sie noch ? Freitag
Spieltagvorstellung . Fortuna gegen Hertha?


Plumpe71
27. Juni 2018 um 18:14  |  656063

An diesem Turnierverlauf hat der Bundestrainer mehr als eine dicke Aktie. Heute hätte auch eine frühere Einwechslung von Brandt nichts gebracht, nicht in diesem zerfahrenen Spiel. Ich bin nicht mal emotional angefasst, was einige Akteure heute abgeliefert haben, war frech, ein Weiterkommen wäre unverdient. In der Mannschaft stimmt kaum etwas, fehlende Spielidee im zentralen MF, dazu kaum Tempo auf den Aussen oder im letzten Drittel, die Defensive ein Torso und ein Bundestrainer, der halsstarrig unbedingt Özil und Khedira und als Bonus noch den irrlichternden Müller bringt, passt ins Gesamtbild.

Viel zu viele Baustellen hat sich Löw selbst gebaut, andere wie Özil und Gündogan nicht zeitig genug geschlossen, als ob auch hier im Blog genau davor nicht hinreichend gewarnt wurde. Das muss ich erstmal sacken lassen, kann es kaum glauben, diese Überheblichkeit einiger Spieler, diese Körpersprache mitunter, satt und selbstzufrieden die Erfolgskiller schlechthin und ein Bundestrainer der das alles gefällig moderiert. Gefallen hat mir im Turnier bislang Belgien am besten, ich würde ihnen den Titel gönnen.


coconut
27. Juni 2018 um 18:19  |  656064

Wer das Ausscheiden nur an Löw fest macht, sollte noch mal in sich gehen. Wer dieser Spieler hat denn seine normale Leistung gebracht?
Abgesehen davon halte ich auch nicht viel davon, wenn die AV derart hoch stehen. Das überfordert jede Abwehr, wenn dann auch das DZM der Meinung ist, sich am gegnerischen Strafraum umhertreiben zu müssen.

Wer hier rumgeplärt, weil Sane nicht dabei war, der soll mir wenigsten 1 Spiel zeigen, in dem Sane in der N11 überzeugt hat. Daran lag es ganz gewiss nicht.

Aber wie gesagt, ich freue mich auf den Umbruch. Löw wird den ganz sicher angehen. Ich wüsste auch nicht, wer es sonst machen sollte.

Nun kann man also ganz entspannt weiter die WM schauen. Da gibt es bestimmt noch einige spannende Spiele zu sehen.

PS:
Da haben die Weltmeister, Spieler wie Trainer, heute alles mit dem Hintern eingerissen, was man sich an „Namen“ aufgebaut hatte als Weltmeister. Tja, so ist das nun mal…


27. Juni 2018 um 18:24  |  656065

Dieses Gelaber von Bierhoff ,fürchterlich.
Statt zu sagen :Wir sind verdient ausgeschieden
nur Geschwafel.


flötentoni
27. Juni 2018 um 18:28  |  656066

Was mir Hoffnung macht…
Die Buli wird spannender da der FCB ja die Mannschaft stellen will
Was nicht
Jogi wird nicht gehen / gegangen werden… Jetzt erst Recht
Es für eine Schmach… Hab ich in 11 WM nicht erlebt
Schlimmer als WM US aus gg Bulgarien
Fazit
Zu pomadig
Kein Tempo
Kein Wille
Keine Idee
Verlassen auf “ stärke“…. Zuviel satte spieler

Pfui schämt euch

Und das sage ich nach einer spielerisch ( nicht Tabellenplatz) enttäuschenden Saison der Hertha
Unterschied
Die einen könnten die anderen nicht
Beide wolllten nicht wie sie können

Nacht allerseits
Ich habe fertig


27. Juni 2018 um 18:31  |  656067

Na gut Jogi sieht das Ausscheiden als verdient
an.


jenseits
27. Juni 2018 um 18:33  |  656068

Was stellt die dem Löw für Fragen, wenige Minuten nach dem WM-Aus?
*Kopfschüttel*


27. Juni 2018 um 18:37  |  656069

Na welcher Wettanbieter hat heute verloren?
Wahrscheinlich waren einige DFB Stars bestochen.
Anders ist dieses Auscheiden doch nicht zu
erklären oder?.


fechibaby
27. Juni 2018 um 18:39  |  656070

Danke lieber Fußballgott für das hochverdiente
Ausscheiden der Jogi-Elf!!
Wenigstens hat Marvin Plattenhardt überhaupt
keine Schuld am Ausscheiden des Ex-Weltmeisters!

So ein Tag, so wunderschön wie heute!


sunny1703
27. Juni 2018 um 18:40  |  656071

Ich muss mir diese WM jetzt erstmal noch schön reden, aber im Augenblick interessiert mich eine WM ohne Deutschland wie der DFB Pokal ohne Hertha! 🙂


fechibaby
27. Juni 2018 um 18:44  |  656072

„@Blauer Montag 27. Juni 2018 um 18:05

Deutschland raus…“

Da lag ich mit meinem Tipp vor der WM
richtig.
Aus in der Vorrunde!

Nun fängt die WM erst richtig an!
Ick freu ma!!!


Seppel
27. Juni 2018 um 18:51  |  656073

Armer Marvin Plattenhardt!
In einer Elf aus satten Feiglingen, die sich für die Größten halten, wird er geschnitten und nicht anerkannt und somit schon beim 1.Spiel aus dem Kader gekickt!
Jogi wird nicht den Hut nehmen aber die Schuld auf sich nehmen und sich somit in der Verantwortung fühlen, den Neuaufbau selbst zu gestalten, den Fehler wieder auszumerzen!
Ich bin der Meinung, dass war ein mentales Problem. Denen muss intern eingetrichtert worden sein, Ihr seid Weltmeister, ihr haut alle locker raus….so oder so ähnlich muss das gelaufen sein.
Die werden doch nicht in der Nati verlernt haben Pässe zu spielen und bei warmen Wetter Gegner und Ball schnell laufen zu lassen…..in die richtige Richtung!
Die waren doch überhaupt nicht konzentriert, motiviert oder gar hungrig!
Klare Einstellungssache und wer ist dafür verantwortlich? Der Trainer! In der Nati wie auch bei Hertha….hier ist er der Schwenk!
Ab heute nur noch Hertha!!!


Ursula
27. Juni 2018 um 19:01  |  656074

# Mentaler Ausnahmezustand?

Wieder Khedira, wieder ÖZIL,
dann doch noch Müller…

…diese Dramatik um Gündogan
und ÖZIL; Jogi Löw hätte HIER
rein lesen sollen, dass es einer
sinnvollen Aufarbeitung bedurft
hätte, eben auch und mit dieser
gesamten Mannschaft!

Heute sangen auch wieder
zehn Spieler, nur Özil nicht!!
Eigentlich kein Drama, aber
diese Umstände und dann
sein lustloses Phlegma im
Spiel, das Ansteckende…

…ohne Özil wäre es besser
gelaufen, aber es war dann
doch nicht entscheidend,
weil die Mannschaft nicht
als solche auftrat!

Es gab mit Özil und drei,
vier anderen Weltmeistern
keine „ACHSE“, die Basis
für jedes Fußballspiel der
gehobenen Klasse!

In der Tat stimmte es in
dieser Mannschaft nicht
und dies war auch aus der
„Physiognomie“ sichtbar!

Entschlossenheit sieht
anders aus und nunmehr
ist auch für mich die WM
eigentlich gelaufen, vorbei!


HerthaBarca
27. Juni 2018 um 19:06  |  656075

Wir als Herthaner sind ja Kummer gewohnt!

Meine spanische Hälfte hat ja noch ein Eisen im Feuer – auf der anderen Seite würde ich mich sehr freuen, wenn mal eine Afrikanische Mannschaft Weltmeister werden würde – 🇸🇳 !


sunny1703
27. Juni 2018 um 19:07  |  656076

Ich bin gespannt,ob Hummels, Boateng,Khedira,Reus,Gomez,Özil und Müller weitermachen, auch Neuer ist schon 32 aber eben Torhüter.

Die Defensive braucht neuen frischen Wind, Süle war angenehm zu sehen, da bin ich bei @ursula, ein Tah steht hinten dran

Im Mittelfeld sollte noch nicht der ganz große Schnitt passieren, obwohl Kroos heute eine bescheidenen Listung brachte und der einzige der wenigstens versuchte vorne in Szene zu setzen Özil war. Aber Mesut wird 30,das Alter plus der Ärger um den Auftritt wird wohl das Ende der Länderspielkarriere bedeuten, eventuell auch bei Gündogan.Khedira sollte aufhören, Reus tja da nimmt er mal an einem großen Turnier teil und dann so eine Pleite.
Gomez ist natürlich dann zu alt. Hier hoffe ich auf Davie.

Löws ständige Aufstellung mit einem Stürmer war für mich ein Graus, Werner ackerte sich redlich ab, doch wenn er außen war, war keiner in der Mitte.
Die Mannschaften brauchten sich nur hinten reinstellen,wie heute Südkorea und schon lief im Sturm nichts mehr, weil der Strafraum vollgestellt war mit südkoreanischen Beinen.

Naja, was soll es, wir sind absolut verdient ausgeschieden und wir sind auch absolut verdient als Gruppenletzter ausgeschieden.

Ich finde Löw hat dafür die Verantwortung zu übernehmen und zu gehen. Nur dann kommt die Pal Dardai Frage, wer bietet sich anschließend an?

@NKB gibt es keine Transfermeldungen zu Hertha??

Euch einen schönen Abend


sunny1703
27. Juni 2018 um 19:11  |  656077

Vielleicht wird ja Dardai Bundestrainer und Löw kommt zu Hertha 😉


hurdiegerdie
27. Juni 2018 um 19:15  |  656078

Ich habe immer Probleme, die Vergleiche zwischen der deutschen Nationnalmannschaft und Hertha oder zwischen Löw und Dardai nachvollziehen zu können.

Dardai hatte kürzlich einen starken Artikel in der Morgenpost. Die Kleinen können halt mit Fleiss und Einsatz die Grossen stören, gerade zu Beginn, wenn die Kräfte noch da sind.

Ich würde eher Hertha mit Südkorea oder Schweden vergleichen, oder Mexico oder Dänemark. Auch die anderen Grossen wie Frankreich haben sich nur mit knappen Siegen durchgesetzt, Argentinien mit Glück,, das kleine Land Uruguay souverän etc.

Wer sagt eigentlich, dass diese deutsche Mannschaft zu den Grossen gehört. Offensiv arbeitet man mit einem alten Mittelstürmer, Kross ist ein Supermann, mit zwei gleichwertigen neben sich, aber der Reisser allein ist er nicht, etc.

Ich schreibe mich in Rage, aber man könnte auch mal sehen, dass die Mannschaft, die aufgestellt worden ist, vielleicht einfach keine grosse Mannschaft mehr ist.
Deutschland hat die Gruppe mit Fussballweltnationen wie Mexico, Schweden und Südkorea als Letzter abgeschlossen.


Tf
27. Juni 2018 um 19:17  |  656079

Kloppo für D!
Aber der DFB braucht weichgespülte…


27. Juni 2018 um 19:21  |  656080

Oha..ich bin enttäuscht, aber eben auch nicht komplett überrascht. Ich habe seit langem das Gefühl, dass sich deutsche Fussball samt Umfeld etwas überschätzt.-ich meine das nicht besserwisserisch;- mir haben die Worte von Kramer im zdf imoniert, und ich bin in vielen Punkten bei ihm: man sollte jetzt nicht in den Modus verfallen, dass nun alles komplett falsch war.- Das würde wieder zu falschen Schlüssen führen.
Es wird ohne Frage ein Umbruch stattfinden; das war aber schon vor der WM klar.
Es hat einige sehr enttäuschende Leistungen gegeben und der Trainer hat genauso viel Anteil an der Fehlerkette, wie alle anderen. –
Auch mit den confed cup-Gewinnern haben wir aber keine Top-Mannschaft!- Aber eine sehr gute Ausgangslage.-Mit dem heftigen Ergebnis einher geht, dass die Kritik intern auch wirklich nachhaltig besprochen werden wird.
Fussball-Deutschland trägt heute Trauerflor.- Andere sind mal dran, sich zu freuen.
Ab Übermorgen beginnt das Nachdenken.
Was sich bei den Vereinsmannschaften angedeutet hatte, hat nun auch die Nationalmannschaft erreicht.


sunny1703
27. Juni 2018 um 19:25  |  656081

@hurdie

Ich kann natürlich nur von mir ausgehen,aber ich denke eben sehr stark ergebnisorientiert.

Ob diese Mannschaft nicht mehr wert ist oder mit anderen Spielern mehr erreicht hätte oder falsch auf- oder eingestellt wurde, das Resultat ist letzter als einer der großen Turnierfavoriten,als Titelverteidiger und ständiger Halbfinalteilnehmer mit teilweise echten“Gurkentruppen“.

Und dafür hat jemand die Verantwortung zu tragen und zwar nicht wie so es auch manchmal passiert, einfach so dahin gesagt,sondern mit voller Konsequenz.

Neuanfang komplett. Bierhoff kann gleich mitgehen.

lg sunny


del Piero
27. Juni 2018 um 19:35  |  656082

Also dieser Auftrittder Nati zur WM hat mich sehr an einige Spiele der Hertha erinnert. Kein Spielfluß, keine eingespielten Laufwege, der Ballführende muß immer schauen wen er anspielen kann und überwiegend STANDFUßBALL !!!!!
Spieler teilweise völlig falsch aufgestellt.
Werner ist ein reiner Konterfußballer, der in ein zu keinem Dominanzfußball passt. Ihn mitzunehmen ist i.O. aber nur gegen Offensive Gegener einsetzbar. Das Spiel viel zu rechtslastig und insgesamt kaum Flügelspiel. Keine funktionierende Achse!
Löw hätte schon in der Vorbereitung erkennen müssen, dass einige Spieler(Müller, Özil, Khedira, Kroos) völlig außer Form sind. Kroos wird sowieso überschätzt. Er ist kein Leader und taucht unter anstelle zu Führen.
U.s.w u.s.w.


flötentoni
27. Juni 2018 um 19:40  |  656083

@delpiero

ja, grds hats du recht, aber HERTHA hat zwar nicht schön gespielt, aber isr nicht abgetsiegen udn nie in Gefahr geraten…
abgesehn von den möglichkeiten

was für eine Blamage!!!

baer Jogi und Olli bleiben und werden es uns jetzt ziegen… schade um die verlorenren Jahre

Passt aber ins Gesamtbild…
GRandios die (satten) weltstars müller, khedira, özil, kroos etc pp
Glückwunsch an den Gewinner Sané nund co


hurdiegerdie
27. Juni 2018 um 19:43  |  656084

sunny1703
27. Juni 2018 um 19:25 | 656081

Ich hbae keine andere Meinung. Ntürlich haben uns ANDERE immer als Mitfavorit angesehen, meine Frage it, war es DIESE Mannschaft wirklich?

Kein Weltklassemittelstürmer, kein emotional Leader, auch kein offensiver Mittelfeldspieler, der mal mit Dribblings Löcher reissen kann, kein Führungsspiler wie Schweinsteiger. Es ist eben gehobener Durchschnitt. Trotzdem hätte es in der Gruppe reichen müssen, aber dann, so meine ich, hättte man mehr auf die Nicht-Weltmeister setzen müssen.

Aber hinterher sind wir immer klüger. Ich bin nicht überrascht. Ich schrieb schon vor dem Spiel, dass die Südkoreaner auch nicht so schlecht sind.


jenseits
27. Juni 2018 um 19:45  |  656085

Ich glaube, da ist keine gute Balance in der Mannschaft. Einige sehr gute, teilweise satte, nicht mehr so leicht zu motivierende Spieler und vor allem etliche, die gar nicht in Form sind und es auch schon vor der WM nicht waren. Jene hätte Löw vielleicht zu Hause lassen sollen und statt dessen noch 2 oder 3 hungrige Brandts mitnehmen, die einige Erfahrung hätten sammeln können und dann wenigstens für das nächste Turnier schon etwas besser vorbereitet gewesen wären. So stand im Spiel gegen Mexiko gar keine Mannschaft auf dem Platz, gegen Schweden kämpfte sie, konnte aber nicht besser und in ihrem letzten Spiel war sie gar verunsichert. Löws Vorliebe für zentrale Spieler, die Pseudoaußenbahnen bespielen, ist speziell.


Tojan
27. Juni 2018 um 19:50  |  656086

Tja der überragende taktikfuchs löw hat es geschafft einen kader für eine spielidee zusammenzustellen, die schon in frankreich nicht funktioniert hat, hat keinerlei taktische anpassungen vorgenommen (bzw überhaupt eine taktik vorgegeben…) und konsequent die falschen personalentscheidungen (khedira, özil, brandt, goretzka, werner, gomez, müller) getroffen. ich nenne es löws meisterwerk. er hat damit alles perfektioniert, was er bei den letzten turnieren schon gezeigt hat.


hurdiegerdie
27. Juni 2018 um 19:55  |  656087

Hihi,

In der Schweiz natürlich drauf auf die wunde Stelle:

„Die Schweiz kann Historisches schaffen: zum ersten Mal nach 80 Jahren besser als die Deutschen darzustehen.“

Obwohl: Gruppenletzter kann die Schweiz ja gar nicht mehr werden.

duckundwech


sunny1703
27. Juni 2018 um 19:58  |  656088

Vielleicht brauchten wir wirklich alle mal diesen kräftigen Dämpfer um den momentanen leistungsstand besser wahrzunehmen. WM Titel, EM Halbfinale und ständig Bayern im Halbfinale der cl, hat eventuell den Blick auf die Realität etwas verzerrt. Vielleicht waren das aber auch einfach keine Typen und pappesatt.

Ich bin gespannt wie die Vereine auf dieses Debakel reagieren, denn Werbung für den Fußball in Deutschland war das wahrlich nicht, die kleinen nachwuchsspieler brauchen aber Spieler an denen sie sich orientieren können.
Selbst der FC Bayern wird sich Gedanken machen,denn seine Spieler stellen vielleicht noch besseres internationales Niveau dar, aber mehr auch nicht. Doch mal gegen die Spanier und Engländer klotzen, statt eher kleckern im internationalen Vergleich?!

Ich freue mich dennoch auf die neue Saison.

Lg sunny


pathe
27. Juni 2018 um 19:59  |  656089

Ich sag jetzt @Bolly zuliebe besser gar nix zu Deutschlands (vorhersehbarem und verdienten) Ausscheiden.

Außer dass ein Rücktritt von Löw ja wohl alternativlos ist.

Kroatien wird übrigens Weltmeister. Oder Brasilien.


Uwe Bremer
Uwe Bremer
27. Juni 2018 um 20:01  |  656090

@DankeNationalmannschaft

der Kommentar in der Morgenpost von HajoSchumacher

Diese Mannschaft ist kein Sündenbock, sondern Spiegel einer selbstvergessenen wohlstandssatten Gesellschaft, die sich in Nebensächlichkeiten verliert

Quelle: Morgenpost-Kommentar – hier


Tf
27. Juni 2018 um 20:01  |  656091

Die Frage ist doch in einem Herthablog,
was lernt man aus dem „lehrbuchmäßigen“
(bin ebenso wenig überrascht wie apo)
Ausscheiden für Hertha?


jenseits
27. Juni 2018 um 20:04  |  656092

Welche Vereine? Real, Juve und Arsenal? Die Bayern? Die befinden sich wie die Nationalmannschaft im Umbruch. 😉

Jetzt ist aber erst einmal die Schweiz wichtig. Halte es für gut möglich, dass sie als Gruppensiegerin ins Achtelfinale einzieht.


27. Juni 2018 um 20:06  |  656093

Jogi nimmt sich ein Beispiel bei Mutti.
Warum zurücktreten.?


monitor
27. Juni 2018 um 20:06  |  656094

@Ursula

Es fehlten die Dreiecke!
Das gibt Punktabzug bei der Bewertung Deines Textbausteins! 😉


sunny1703
27. Juni 2018 um 20:07  |  656095

@hurdie

Alles klar, für eine leichte Gruppe habe ich die Gruppe F auch nicht gehalten. Mexiko ist stark, Südkorea sicher der stärkste kleine und Schweden hat Italien weggehauen. Aber dennoch, ausscheiden in der frühen Phase ist schwach.

Viel Glück und erfolg der Schweizer Mannschaft . 🙂


Colossus
27. Juni 2018 um 20:07  |  656096

Dass man auch mit unterlegenem Material den satten Riesen umschmeißen kann. Man braucht Mut und taktische Geschlossenheit.


coconut
27. Juni 2018 um 20:08  |  656097

@hurdie
Bin da durchaus bei dir.
Für mich war Deutschland sicherlich auch Mitfavorit, aber bei weitem nicht DER Favorit. Da hatte ich Spanien, Brasilien, Frankreich eher auf dem Zettel als neuer Weltmeister. Nach den bisher gesehenem aber nun auch Kroatien. England auch mit Chancen. Argentinien hingegen eher nicht (mehr).
Genau deshalb bin ich auch nicht fürchterlich enttäuscht. Nach den letzten Spielen war kaum was anderes zu erwarten. Außer man hätte diesen Dusel-Sieg gegen Schweden in positive Energie verwandeln können. Dem war nicht so. Das war schon nach 10 Minuten klar zu sehen.


monitor
27. Juni 2018 um 20:13  |  656098

Gratulation an die Koreaner.
Die hatten den notwendigen Biß!

Gratulation an Hajo Schumacher. Über den Kommentar kann man streiten, aber er hat gute Argumentationen.

P.s.
An den Weltmeistern festzuhalten bedeutet, daß da 4 Jahre ältere Männer seit der letzten WM jüngeren vorgezogen werden. In einer Fußballnation, die gerade Confed und U21 gewonnen hat.
Logik sieht anders aus.


flötentoni
27. Juni 2018 um 20:16  |  656099

als letzter als weltmeister ohne kampf, esprit, technik oder irgendwas auszuscheiden ist desaströs, blamabel, inakzeptabel oder was auch immer

einfach nur SCHLECHT!!!

ungesehen in meinen bisherigen 11 wm`s
sprachlos…nein!

vergleich zu hertha?
die einen könn(t)en wenn sie woll(t)en 3-4 plätze bessser sein
die anderen…? oh weh welch schmach

wird zeit dass wieder sommer wird

PS: Jogi bleibt um die Scharte auszuwetzen….
gestandene WM auch….
wie es gehen könnte sieht man an ESP
allein mir fehlt der Glaube

F U…SORRY


zatto59
27. Juni 2018 um 20:17  |  656100

@jenseits ich gebe dir mal recht….irgendwie war das
keine Mannschaft…so viele Fehlpässe und was fehlte war der letzte biss…..ich hatte das Gefühl die Mannschaft glaubte ist ja nur Südkorea…
die schaffen wir ganz locker….
Ob Löw daran schuld ist glaube ich nicht
Für mich waren heute viele Punkte entscheidend ….Spieler die für mich satt waren haben heute nicht ihre normale Form gezeigt.


apollinaris
27. Juni 2018 um 20:27  |  656101

.. für mich ein typischer #Hajo Schumacher: sich wieder mal am eigenen Anspruch verhoben. Wird vermutlich jedoch vielen gefallen – mich lassen seine Analogien überwiegend ratlos zurück.
Und zwischendrin schmerzte es mich
auch mal.- Aber man kann ja fast hingebungsvoll über jede seiner These debattieren. So gesehen, ist es wieder ein hervorragender Zeitungskommentar.


Blauer Montag
27. Juni 2018 um 20:31  |  656102

Schockstarre in Deutschland?

Nein, das Leben geht weiter.
Die Supermärkte sind geöffnet.
U-Bahnen und S-Bahnen fahren.
Die Ampeln schalten rot-gelb-grün.

Die Party ist vorbei, die WM geht weiter.

Ob eine deutsche Mannschaft jemals in der Vorrunde einer WM ausgeschieden ist, weiß ich nicht*. Wer es nicht schafft, in 2 von 3 Gruppenspielen 1 – in Worten:ein – Tor zu schießen, hat es auch nicht verdient, weiter an der WM teilzunehmen.

* In den Annalen des Weltfußballs mögen heute andere blättern.


hurdiegerdie
27. Juni 2018 um 20:32  |  656103

Hopp Schwyz


apollinaris
27. Juni 2018 um 20:32  |  656104

Schweiz fast aus dem Nichts 💪🍀


Ursula
27. Juni 2018 um 20:32  |  656105

Ich war eben noch einmal so
pervers und habe mir einige
Sequenzen aus dem Spiel von
der Festplatte angesehen, nach
dem ja nunmehr die aktuelle
Spannung raus war und nur
die fußballerischen Aspekte
zu durchleuchten waren!

UND in der Tat, ohne diese
spannende Dramatik sah das
deutsche Spiel noch sehr viel
erbärmlicher aus!

Fast „Standfußball“, also keine
Bewegung im Spiel und große
Probleme für den Ballführenden
eine Anspiel-Station zu finden…

… kein Tempo, keine Laufwege
ohne Ball und kein Versuch ein
Überzahlspiel aufzubauen, dies
auch sinnreich zu nutzen!

KEINE Automatismen!

Kroos spielt einen vertkalen
Pass und weit und breit kein
Mitspieler, der eigentlich da
hingehört hätte, usw., usw., usw.!

Eigentlich war DIESE deutsche
Mannschaft im gesamten Spiel
chancenlos und sie hätten noch
bis morgen früh spielen können
und hätten kein Tor geschossen,
uralter „Running Gag“…

Mit einem antiquierten Mittel-
stürmer als „Lebensretter“ und
ohne funktionierende sich auch
ergänzende Außenbahnen, die
keine Stürmer in diesem Tempo
bedienen können, und, und, und!

Resignation ob des Gesehenen!


jenseits
27. Juni 2018 um 20:32  |  656106

Passt, dass jetzt Dzemaili das Tor erzielt. 😉


moogli
27. Juni 2018 um 20:34  |  656107

Hajo Schumacher bringt das auf den Punkt.
Wenn auch noch relativ verhalten.

Wir alle werden uns noch wundern.
Und das nicht nur im Fußballerischen.

Mir macht die Zukunft immer mehr Angst.
Wir sollten uns ganz schnell mal auf Wichtiges besinnen.


ahoi!
27. Juni 2018 um 20:36  |  656108

so serbien, nun schieße die brasilianer raus!

(allerdings liebe @moogli) finde ich es auch nicht frei von „feinironie“, dass nun ausgerechnet hajo s. über selbstgefälligkeit sinniert….


hurdiegerdie
27. Juni 2018 um 20:37  |  656109

Deutschland hatte einige Grosschancen und die auch , wo es noch 0:0 stand (Goretzka, Werner, Hummels Gomez). Immer dieses alles oder nichts.
Mannschaften sind enger zusammengerückt, insbesondere in der Defensivarbeit. Da mussste dann halt ein Tor machen.

Es war – auch bei schlechtem Spiel – durchaus möglich.


Blauer Montag
27. Juni 2018 um 20:39  |  656110

Was wäre das Wichtige moogli
27. Juni 2018 um 20:34 | 656107 ?


Tojan
27. Juni 2018 um 20:39  |  656111

nein, natürlich hat löw überhaupt keine anteile daran, wenn die mannschaft falsch zusammengestellt, mit einer schlechten taktik und ohne jegliche gelungenen eingriffen völlig uninspirierten unkreativen alibifußball spielt.


Jay
27. Juni 2018 um 20:41  |  656112

nette 10 rollen von Neymar.

Ich finde das Löw sich anscheinend garnicht mit dem Gegner befasst hat. Südkorea hat seine stärken ganz klar auf dem Boden. Schnelles verschieben der Abwehrreiehen und schnelle Spieler.

Man hat gesehen das es fast bei jeder Flanke im Strafraum gebrannt hat. Chancen von Hummels, Goretzka und Gomez per Kopf, waren da.

Mit schnellen Spielern auf außen, die gut Flanken können und einen Strafraumstürmer von Beginn an, hätten wir auf jedenfall in den 90 Minuten ein Tor geschossen.

Aber nein, Goretzka muss auf den Flügel. Brandt hat ja auch nichts gezeigt in seinen bisherigen Minuten. Selbst ein Müller der das ganze Turnier noch nichts auf die Kette bekommt, kommt noch vor Brandt rein.

Özil verschleppt nur das Tempo, schiebt jede Verantwortung einfach zum Nebenmann, obwohl er selber hätte schießen können.

Alles im allen war es aber auch viel zu wenig Tempo zu wenig Spielwitz. Ein Sane wäre heute genau der richtige Mann gewesen, der auch mal ein oder zwei Südkoreaner Nass macht.

Auch ein Wagner hätte sicher mehr Biss gezeigt als so manch anderer auf dem Platz.


apollinaris
27. Juni 2018 um 20:41  |  656113

Die Schweiz kommt in‘s Spiel und hat das, was die deutsche Mannschaft zu keiner Zeit hatte : Frische und Leichtigkeit. Harmonisch sieht ihr Spiel überwiegend aus.
Costa Rica aber stets gefährlich- munteres Spiel


Blauer Montag
27. Juni 2018 um 20:44  |  656114

Die nähere Zukunft macht mir keine Angst moogli
27. Juni 2018 um 20:34 | 656107

1.7. letzter Arbeitstag
4.7. immerhertha-Treffen
5.7. Ich radel‘ in den Urlaub.


ahoi!
27. Juni 2018 um 20:48  |  656115

OT für @BM um 20:39: pflege, altersarmut, wohnungsbau, bildung, infrastruktur auf dem land, integration, digitaler wandel, auseinanderdriften der gesellschaft, klimawandel, auseinanderklaffen der einkommensschere, innere sicherheit…

brauchst du noch mehr? 😉


frankophot
27. Juni 2018 um 20:49  |  656116

ja, ja, der Spiegel… und in jenem immer wieder schön wie millionengeschwängerte Entscheidungsträger die „Verantwortung“ übernehmen…vor dem Mikrofon…


monitor
27. Juni 2018 um 20:54  |  656117

#Wagner
Ich schätze er tritt demnächst von seinem Rücktritt zurück! 😉


Ursula
27. Juni 2018 um 20:59  |  656118

# Hajo Schumacher

Eben @ ahoi und @ moogli…

..denn Zeitgleich wird über die
Zukunft von Jogi Löw…

…und auch von Angela Merkel
fabuliert, welche „deutsche“
Welt!? Solche Konstellationen!?

Ich habe übrigens (ja, ja!) mit Hajo
Schumacher des Öfteren Training-
läufe gemacht! Seine Gedanken
sind so neu nicht, nur der Anlass
war heute ein Auslöser, präziser
zu werden!

Nu abba! Nächtle!


Blauer Montag
27. Juni 2018 um 21:03  |  656119

Danke ahoi!
27. Juni 2018 um 20:48 | 656115

Erwartest du hier und heute meine
a) Prioritätensetzung
oder
b) Lösungsvorschläge?

All dies muss warten bis zum Ende meines Urlaubs.


apollinaris
27. Juni 2018 um 21:03  |  656120

By the way

“ Ozil created seven chances against South Korea – all from open play; the most by any player in a single game at the 2018 World Cup so far.”

No goals to show for it.

Quelle: eine anerkannte Statistiseite- bvb, sky etc Folgen dieser Seite


dewm
27. Juni 2018 um 21:08  |  656121

@ahoi um 20:48 Uhr: Beim BLAUEN hat ne einfache Runde in der Bundesliga (wie wir alle wissen) 16 Spieltage. Dem geht’s immer gut. Der schaut nie unter die morsche Oberfläche. Der Blaue hat nen Helm auf. Ihm kann nüscht passieren. Zur Not hat er mal wieder die Vertragsunterschrift verpasst. So Issa. Aber… mal so, mal so… nüscht konkretes. Nur die Nutzungsbedingungen hat er im Auge, wenn es seiner Richtung passt. ALL die Themen, die Du ins Spiel bringst…. NEE , müsste er nachdenken. Nicht des blauen Steckenpferd.


flötentoni
27. Juni 2018 um 21:14  |  656122

Und wer versorgt und mit der passenden Musik?


sunny1703
27. Juni 2018 um 21:24  |  656123

@apo
Das deckt sich mit dem von mir gesehenen, da gab es ganz andere die heute versagten. Am ende ist es wurscht, die Leistung war mau.

Ich werde zur ko. Runde wieder dabei sein.

Zu löw, die Stimmung ist momentan völlig gegen ihn und ich denke der Neuanfang sollte ohne ihn laufen. Auch ohne bierhoff. Solange sie uns nicht Matthäus oder Effenberg antun,wird sich schon was finden lassen.


Ursula
27. Juni 2018 um 21:26  |  656124

UND genau das um 21:08 Uhr
ging wieder ganz erheblich
eine Nummer zu weit…

…und daher auch die sehr
berechtigten „Einwürfe“ von
@ Seuche!

Solche „Feststellungen“ stehen
HIER keinem User Anderen gegen-
über zu! Nicht MIR , nicht IHNEN,
nicht zwei, drei bekannten Usern,
die sich permanent diffamierend
äußern! Grüße von „Pöbel-Uschi“!

2 : 0 ! Also Brasilien ist nicht satt!!!


hurdiegerdie
27. Juni 2018 um 21:34  |  656125

Was hat Hajo Schumacher denn gesagt?


sunny1703
27. Juni 2018 um 21:38  |  656126

@dewm

Das sehr gute an dir ist dein schreibstil,das gute ist das überraschende. Eigentlich hatte ich letztens schon einen nachtbeitrag erwartet,doch statt dessen kam nischt, heute hatte ich einen seuchendachbeschuss erwartet und du überrascht mich einmal mehr. Blaue Stunde am Mittwoch.

Hast du wenigstens auch noch eine Anekdote namens „ich und „zum besten zu geben? Vielleicht eine Schachpartie mit Florian oertel?

Ich lasse mich überraschen.

Lg sunny


dewm
27. Juni 2018 um 21:43  |  656128

@HURDIE: Hab eben nochmal mit Hajo telefoniert. Auch er ihm ist klar, die einfache Runde in der Bundesliga besteht aus 17 Spielen. 17 Spiele sind eine größere Herausforderung als 16. Einfacher wird es nicht, Rückgrad wird zukünftig wichtiger als Helm….


Blauer Montag
27. Juni 2018 um 21:44  |  656129

Ob’s passt, entscheidet der mündige Leser.
♫ ♪ Don’t look back in anger.
https://www.youtube.com/watch?v=cmpRLQZkTb8


ahoi!
27. Juni 2018 um 21:47  |  656130

für mich ist ein rücktritt oder eine entlassung löws schlicht überfällig. ich war einer der ganz wenigen, wenn nicht gar der einzige (zumindest in meinem direkten bekanntenkreis), der bereits 2014 behauptet hat. deutschland ist nicht dank löw, sondern trotz löw weltmeister geworden. der titel war damals für diese vielleicht begabteste deutsche spielergeneration einfach nur folgerichtig.

nun aber sind die meisten herren von damals entweder in den ruhestand getreten (klose, schweinsteiger, poldi, lahm, mertesacker) oder über ihren zenit hinaus (wenn nicht gar satt). doch was macht löw? er hielt (trotz klarster vorzeichen in sämtlichen testspielen und teilweise bereits in der qualifikation) fast schon starrsinnig an seinen „verdienten“ spielern fest: etwa de nunmehr zwei jahren desorientierten müller, dem phlegmatischen özil, dem verunsicherten gündogan, dem (leider) inzwischen zu alten khedoira. nur um mal ein paar beispiele zu nennen.

zudem kennt löw (bei licht betrachtet) eigentlich nur ein spielsystem: ballbesitz, das aber längst wie @ursula richtig diagnostizierte, zum selbstzweck, zum standfußball verkommen ist. da waren in den vergangenen monaten weder laufwege, noch tempo, noch variabilität zu erkennen. von biss, gier und engagenemt mal ganz zu schweigen…

sogar zu dem generationenwechsel beim confed cup musste löw durch die absagen vieler „altverdienter“ ja erst gewzungen werde. von trainer selbst kam da kaum bis keine initiative. auch schafft er es seit geraumer zeit nicht, die wenigen (hoch)talentierte neuen, die wir in deutschland haben, gut einzubinden, bzw. weiter zu entwickeln. wie das beispiel sané deutlich zeigt. oder brandt, der heute mal wieder viel zu spät eingewechselt wurde, oder süle, der in den ersten beiden spielen überhaupt keine rolle spielte…

was mir bei löw schon immer auch die socken ging sind seine fast schon zwanghaften versuche, zentrale spieler als außenbahnspieler zu etablieren und im falle von lahm umgekehrt.

lange rede kurzer sinn: rücktritt subito!


Ursula
27. Juni 2018 um 21:48  |  656131

Um 21:43 Uhr war nun einmal
mehr ein Armmutszeugnis…

…aber bitte, das merkt doch
KEINER…!

# Geschriebene Eloquenz???

Nu abba wirklich!


ahoi!
27. Juni 2018 um 21:49  |  656132

@hurdie: guckst du link um 20:01 uhr


Blauer Montag
27. Juni 2018 um 21:50  |  656133

Abflug? Nein
Julian Marley – Exodus (Live at Reggae On The River)
https://www.youtube.com/watch?v=GW3vR7wHOV4&t=0s&list=PL4453AF767059823C&index=4


Blauer Montag
27. Juni 2018 um 21:54  |  656134

Keine Sorge Ursula
27. Juni 2018 um 21:48 | 656131

Um 21:43 Uhr war nun einmal
mehr ein Armutszeugnis…

Von solchen Kommentarmisten wie um 21:43 lass ich mir nicht die Urlaubslaune und den Lebensmut nehmen.


hurdiegerdie
27. Juni 2018 um 21:59  |  656135

ahoi!
27. Juni 2018 um 21:49 | 656132

O DANKE, hatte ich übersehen,

und O MG zum Inhalt.


Blauer Montag
27. Juni 2018 um 22:00  |  656136

Die WM ist für Deutschland vorbei.
Der Sommer 2018 geht weiter!

Kid Rock – All Summer Long
https://www.youtube.com/watch?v=X8Djhnj2qMA&t=0s&list=PL4453AF767059823C&index=30


Tf
27. Juni 2018 um 22:08  |  656137

was keiner bis jetzt angesprochen hat:
das zweite Tor war doch überrflüssig und hat
dann auch noch den letzten Platz in der Gruppe
bedeutet. Hat man wirklich geglaubt mit Harakiri
gleich zwei Tore zu erzielen? Aber so ist die
Schmach wenigstens vollens.


sunny1703
27. Juni 2018 um 22:26  |  656138

Zumindest eine von meinen übrig gebliebenen „sympathie“Mannschaften kommt ins Viertelfinale.
Ansonsten drücke ich auch dem Rest von Europa die Daumen.

Lg sunny


coconut
27. Juni 2018 um 22:26  |  656139

@ahoi
Zitat:
„deutschland ist nicht dank löw, sondern trotz löw weltmeister geworden.“
Sorry, aber das ist so ziemlich das dümmste was ich je über Löw gelesen habe.
Du blendest völlig aus, das es Löw war, der dieses Team aufgebaut hat.
Wie schon des öfteren angemerkt, kann ich verstehen, das Löw dem einen oder anderen mit seinem Habitus nicht liegt. Aber sachlich korrekt sollte man schon bleiben können.
Übrigens wird jeder Trainer der Welt irgendwann, irgendwo mal scheitern oder Fehlentscheidungen treffen. Das mag ja frustrierend sein, ist aber eine Tatsache.
————————————–
Es bleibt eh abzuwarten, ob Löw überhaupt weiter machen wird.
Mal sehen, ob Kramer da recht behält. Dem sollte man übrigens mal genauer zuhören, denn der weiß wovon er spricht….nur mal so.

Übrigens:
Wer jetzt nach einem Wechsel ruft, der soll mal tatsächlich mögliche Alternativen nennen. Ich kenne keine.
Auch ein Klopp z.B. würde sich schwerer tun, als so mancher annimmt. Denn im Gegensatz zu einem Verein, muss er damit auskommen, was da ist. Da liegen nämlich die tatsächlichen Probleme. Deutschland hat eine ganze Reihe guter MF Spieler, aber keinen überragenden. Deutschland hat keinen Mittelstürmer der internationalen Klasse mehr. Von Außenverteidigern erst gar nicht zu reden. Es gibt jede Menge Baustellen. Das wird auch ein Klopp wissen und eher dankend abwinken und auf seinem bestehenden Vertrag verweisen, als freudestrahlend als Nachfolger von Löw anzutreten.


27. Juni 2018 um 22:27  |  656140

Lt. Kickerumfrage ist J. L. zu über 80% nicht
mehr der Richtige. Die habe ja alle keine
Ahnung! Oder?


hurdiegerdie
27. Juni 2018 um 22:30  |  656141

coconut
27. Juni 2018 um 22:26 | 656139

Sehe ich auch so mit Kramer: hervorragend.

Endlich mal einer der dieses himmelhochjauchzend und tiefbetrübt innerhalb weniger Tage mal hinterfragt.


27. Juni 2018 um 22:30  |  656142

n


Favre
27. Juni 2018 um 22:31  |  656143

Jetzt Stefan Kuntz als Löw nachfolge bitte !

War erfolgreich bei der U21 EM
Kennt somit schon die aufstrebende Jugend und wäre daher super geeignet ein neues junges hungriges Team zu formen


27. Juni 2018 um 22:39  |  656144

Ja diesen Mist sollte der Jogi schon
selbst auslöffeln.Falls er sich das
noch zutraut.


Exil-Schorfheider
27. Juni 2018 um 22:44  |  656145

U.kliemann

Kicker-Umfragen sind jetzt genauso repräsentativ wie Videotext-Umfragen, wo sich besorgte Bürger auslassen?

Wenn man sich keine DK mehr für das DFB-Team holen möchte, bitte… Hintenrumscheiße gibt es zur Genüge bei Hertha BSC…


psi
27. Juni 2018 um 22:45  |  656146

Von Christoph Kramer war ich auch begeistert, eine sehr sachlich/ angenehme Art von ihm, die Spiele zu bewerten.


apollinaris
27. Juni 2018 um 22:49  |  656147

Auch für mich war Kramer eine Wohltat: ein aktueller bulispieler, der so meinungsstark, kompetent und reflektiert unterwegs ist- ist vermutlich ne Rarität
Hat Spaß gemacht


Helli
27. Juni 2018 um 22:51  |  656148

Bei der WM haben für mich besonders Thiago, Lewandowski und Müller überzeugt!
Wäre tatsächlich wünschenswert, dass der FCB auch in den kommenden 10 Jahren Meister wird!


ahoi!
27. Juni 2018 um 22:52  |  656149

ach @coco. so wenig ich meine these belegen kann, kannst du deine beweisen. aber sie gleich als das „dümmste“ zu bezeichnen… (spricht nicht gerade für dich!). und by the way: wenn du mal googlest stehe ich mit der these ja keineswegs allein. überlege doch mal, wie unter löw bei der wm 2014 lahm zunächst zentral (auf der sechs) spielen durfte/musste, und wie schlecht und wackelig da die spielen waren. erst als löw (nach dem zitterspieg gegen algerien) auf öffentlichen druck hin endlich zurückruderte und lahm wieder als außenverteidiger einsetzte, wurde die mannschaft erst zu DER titelfähigen mannschaft.


Seppel
27. Juni 2018 um 22:53  |  656150

Stani hat sich doch schon von Spieltag zu Spieltag im Fs beworben 🤣😂


Blauer Montag
27. Juni 2018 um 23:02  |  656151

Wenn die 3 von Dir genannten weitere 10 Jahre spielen, wird’s wohl so kommen Helli 😆
27. Juni 2018 um 22:51 | 656148

AC/DC – Hells Bells
https://www.youtube.com/watch?v=qFJFonWfBBM


Kamikater
27. Juni 2018 um 23:03  |  656152

@Favre
Meinst Du den Stefan Kuntz, der seinen Verein FCK für immer an die Wand gefahren hat?

@Mannschaft
Dieser Truppe kann ich leider im Gegensatz zu Anderen von vornherein nichts abgewinnen. Tut mir leid.

Hier haben viele Egoisten den Karren in den Dreck gefahren und/oder auf international unterstem Niveau die Gegner unterschätzt.

Als Bela Rethy, wie immer grottenschlecht und oberpeinlich, meinte, anfangs hätten alle geglaubt, gegen diese kleinen Koreaner gewinnen zu können, war ich schon pappesatt.

Dieser Größenwahn hat hoffentlich endlich mal ein Ende. Fahnenschwenkende Schwachmanen, die nicht mal im Ansatz erkennen, wie schwach diese Truppe daherkommt und gleichzeitig blind für jede Entwicklung anderer Teams ist, vergällen mir die Lust auf SchwarzRotGold.

Neuer sagte: spätetens in der nächsten Runde wäre eh Ende gewesen.
Kroos sagt (Freudsche Fehlleistung No1!): …da das Team jetzt nach Hause will…“

Das war gar nichts. Hochbezahlte und hochgesponserte Langweiler in Trikots, deren Fahnen sie gar nicht würdig, weil sie müde von der langen Saison ihrer Teams oder der Wahl ihrer Präsidenten sind.

Das Peoblem Neuer hat sich heute offenbart. Reines Glück, dass das Erste Gegentor nicht durch ihn fiel.

Gündogan spielte gar nicht erst, gemobbt. Hat sicher nichts mit Erdogan zu tun.

Goretzka spielte, wie Müller und Kimmich. Alternativlos, sagen viele. Hat aber auch sicher nichts mit Bayern zu tun.

Große Stürmer gegen Südkorea? Ach was, das ist zu banal.

Der heutige Tag offenbart das Riesenproblem in Deutschland: wer hat eigentlich das sprtlich mittelfristige Sagen und wie schaffen es Andere, wie Uruguay, Brasilien, Belgien, Kroatien oder die vermeintlich Kleinen, wie Schweden, England und Mexiko, so weit zu kommen?

Das Gesicht von Oliver „the brain“ Kahn vermisse ich doch heute Abend sehr. Er ist und bleibt für mich der Inbegriff der Deutschen Areoganz. Alle Anderen sind dumm, klein umd können gar nichts. Scheinbar.

*wer sich hier im Blog über Hertha aufregt, den lache ich künftig gerne aus.


dewm
27. Juni 2018 um 23:08  |  656154

@SUNNY 21:38 Uhr: Auf Deine alten Tage… „seuchendachbeschuss“… nun haste mich mal richtig überrascht. ABER RECHT haste. Man kann hier den blauen Pausenclown spielen, ständig aus dem Mustopp kommen und allet (immer) SUPIDUPI finden, Helm auf, ne alte Platte aufgelegt und durch. Bald ist ja Radelurlaub… Das wäre OKAY, wenn man nicht immer wieder die Betroffenheit in Person spielte. Aber – eine Randfigur. Randfiguren sind wir am Ende ALLE außer… na ja eingeweihte wissen schon. Es werden Zeugnisse verteilt und/oder zu allem und jedem kontext(los oder gerade -bezogen) Stellung bezogen. Wenn es hilft…

Du wolltest eine Anekdote mit Heinz-Florian. Du kennst mich, an diesem ganzen DDR-Scheiß lasse ich nicht viel Gutes. Aber Heinz-Florian…

„Liebe junge Väter oder angehende, haben Sie Mut! Nennen Sie Ihre Neuankömmlinge des heutigen Tages ruhig Waldemar! Waldemar ist da!“

Ich bewundere Menschen mit Rückgrat? Neuankömmlinge werden aktuelle wohl weniger „Jogi“ als „Mesud“ genannt…

In der DDR wären die Menschen nach DIESER Schmach noch niedergeschlagener gewesen. Die Niederlage 1974 traf viele besonders. Im Westen war man nach ner Niederlage immerhin im Westen. Vielleicht hilft DIESE Erkenntnis dem Einen oder Anderen (hier).

PS: Bin aufs (überarbeitete) Zeugnis gespannt. Vielleicht…


Blauer Montag
27. Juni 2018 um 23:10  |  656155

2014 Weltmeister
2018 muss alles auf den Prüfstand

The Best never rest …


Blauer Montag
27. Juni 2018 um 23:15  |  656156

Was wir immer schon nicht wissen wollten:
dewm als Abkürzung
der
einzig
wahre
Mustopp


27. Juni 2018 um 23:25  |  656157

Aber das Beste am Ausscheiden ist:
Mutti geht nie mehr in eine Spielerkabine!


Blauer Montag
27. Juni 2018 um 23:29  |  656158

Das nächste Turnier ist in 2 Jahren UK.
Ob Mutti dann noch Kanzlerin von Söders Gnaden sein darf …


coconut
27. Juni 2018 um 23:29  |  656159

@ ahoi! 27. Juni 2018 um 22:52
Ob etwas für mich oder gegen mich spricht ist mir schlicht egal.
Dumme Behauptungen sollten auch als solche benannt werden.
Was soll ich beweisen?
Es ist doch Beweis genug, das Löw seit Juli 2006 Bundestrainer ist. Also wer, wen nicht er, sollte dann diese Mannschaft zusammengestellt haben, die 2014 Weltmeister wurde und auch ansonsten alles, aber gewiss nicht erfolglos war. Das sind Fakten und die bedürfen keines Beweises.

Auch deine andere Behauptung ist schlichter Unsinn und falsch (Lahm nach außen, wegen öffentlichem Druck).
Löw MUSSTE Umstellen, weil sich Mustafi verletzte (er zog sich gegen Algerien einen Muskelbündelriss zu).
Das diese Umstellung ein Glücksfall war, steht jedoch außer Frage. Das war aber erst das Achtelfinale……

Aber vielleicht haben die Löw Verächter ja bald ihr Erfolgserlebnis und er schmeißt hin. Nur jammert dann nicht zu laut, wenn es der Nachfolger nicht ganz so gut hinbekommen sollte….es ist nämlich deutlich schwieriger eine Nationalmannschaft zu führen, als eine Vereinsmannschaft. Die Vereinsmannschaft sieht man „jeden Tag“. Wie oft hat ein Bundestrainer Gelegenheit zu trainieren und zu Testen?
Passende Spieler zu kaufen geht auch nicht….usw.
Einfach mal darüber nachdenken….

PS:
Kuntz sollte wohl ein Witz sein?


jenseits
27. Juni 2018 um 23:34  |  656160

Da hat der Jogi die Truppe einst zum Weltmeistertitel geführt und nun wird er wohl unehrenhaft vom Hof gejagt. Immer konnte er das Finale erreichen und wenn nicht, sich mit einem wunderbaren Sieg im Spiel um den Dritten Platz aus dem Turnier verabschieden und frohgemut gen Heimat reisen. Aber selbst ein Spiel um Platz 25 zum Trost würde jetzt wohl nichts helfen. Muss man sich mal vorstellen: Der Iran hat in einer Gruppe mit Spanien und Portugal besser abgeschnitten als Deutschland.


Traumtänzer
27. Juni 2018 um 23:38  |  656161

#DieMannschaft
Also, ich bin schon etwas traurig, dass wir heute „raus gegangen“ sind aus dem Turnier. Eine WM ohne die eigene Mannschaft ist dann eben (für mich) doch weniger emotional. Der Fluch des Weltmeisters hat dann also leider doch unerbittlich zugeschlagen. Leider. Aber seit dem ersten Spiel lagen Unsicherheit, fehlende Leichtigkeit und viele störende Nebengeräusche über dem Team. Wenn dann tatsächlich noch die vom Bundestrainer angesprochene Selbstherrlichkeit dazu kommt, tja, wie sollte das dann ernsthaft etwas werden. Die Jungs sind ja heute wie mit Bleiwesten über den Platz getrabt, nur noch darauf bedacht, keine Fehler zu machen. Überhaupt kein Esprit, keine Inspiration, um ein Tor zu machen. Und das bei der vorhandenen Qualität. Erstaunlich.
Ich bleibe trotzdem Fan der deutschen Nationalmannschaft – es war ja nun auch wahrlich nicht alles schlecht in den letzten 16 Jahren. Und ich finde, Hummels hat Recht, wenn er anspricht, dass das letzte gute Spiel vom Herbst 2017 war. Ich finde, dass z.B. auch in Testspielen unter Löw viel „abgeschenkt“ wurde. Führt am Ende vielleicht dazu – auch wenn Du testen willst -, dass da kein richtiger „Flow“ entsteht bzw. die vermeintlich vorhandene Selbstherrlichkeit eigentlich keine wirkliche Grundlage hat. Insgesamt bleibt von der Vorrunde halt der Eindruck, dass das viel Krampf und leider wenig Fußball war. In der KO-Runde ausscheiden kann immer passieren, Vorrundenaus ist schon wirklich bitter. Hoffe, dass vor dem deutschen Fußball jetzt nicht wieder eine längere Durststrecke liegt. Wäre sehr schade, zumal ja andere vermeintliche Top-Nationen jetzt auch nicht unbedingt Raketentechnologie geboten haben – aber es reichte halt wenigstens, um die Vorrunde zu überstehen. Bissl aberwitzig finde ich es schon trotzdem, dass jetzt so ein Maurerteam wie Schweden plötzlich als Gruppenerster durchgeht. Mexikaner haben auch vorrangig von ihren Kontern gelebt, genau wie Südkorea. Die Frage ist, was das für den Fußball künftig bedeutet? Mauert sich Deutschland künftig auch wieder ein? Hauptsache, hinten steht die Null? Weiß nicht, ob das eine begeisternde Aussicht ist. In jedem Falle brauchen wir wieder mehr Tempo in unseren Aktionen. Wenn man gesehen hat wie wir unsere zwei, drei Kontersituationen ausgespielt haben, dann war das einfach langsam und schwach. So kannst gegen Defensivteams dann halt gar keinen Blumentopf gewinnen. Da braucht es jetzt mal wieder ein paar neue Impulse.

Hoffe, es gibt noch wenigstens ein paar gute Spiele. Wünsche einen schönen Sommer! Dann mit demnächst vermutlich wieder mehr Herthameldungen… 🙂


Max Julien
27. Juni 2018 um 23:43  |  656162

@Coconut: Sie sprechen mir aus der Seele.


immer dabei
27. Juni 2018 um 23:43  |  656163

@Tf:

Das 0-2 war zwar überflüssig. Der letzte Gruppenplatz wäre es aber auch bei 0-1 gewesen. Spielt aber auch keine Rolle. Ausgeschieden ist ausgeschieden, egal ob 3. Oder 4.


hurdiegerdie
27. Juni 2018 um 23:53  |  656164

Ich würde ja wieder behaupten, es liegt a) an der Qualität und b) das im Fussball eben Vieles (Dardai) 40% Glück ist.

Deutschland hatte keine Supermannschaft (Qualität).

Aber schauen wir doch mal die anderen Grppen (ausser die mit Panama, die halt wirklich klar abkippten).

Gruppe A: Der Erste (Uruguay) gewinnt gegen den Letzten (Ägypten) 1:0.
Gruppe B: Der Erste spielt 2:2 gegen den Letzten.
Gruppe C: der Erste gewinnt gegen den Letzten 2:1
Gruppe D: ok klarer Sieg (2:0) gegen das 350’000er Land Island
Gruppe E: Brasilien letztendlich souverän, aber auch nur 1:1 gegen die kleie Schweiz.
Gruppe F: der Erste verliert gegen den Letzten.

Es ist einfach nicht mehr so, dass die Grossen locker durchgehen. Es geht oft um 1 Tor und das ist dann auch Glück oder Pech.

Schlaft gut.


Exil-Schorfheider
28. Juni 2018 um 0:11  |  656165

„Seuchendachbeschuss“ hat mir heute in der schwersten Stunde des deutschen Fußballs gefallen.

Ich hoffe, der Möchtegerngestalkte macht nicht wieder ne Selbsthilfegruppe auf, weil er gewisse Begriffe verwechselt, aber älteren Herrn ungefragt „Glühwürmchen“-Tipps geben möchte… nun ja…

Wieviele Punkte brauchen wir noch für die nächste Runde, @Blauer Montag?


Blauer Montag
28. Juni 2018 um 0:13  |  656166

Was soll die dusslige Frage
Exil-Schorfheider
28. Juni 2018 um 0:11 | 656165 ?


coconut
28. Juni 2018 um 0:17  |  656167

@ Traumtänzer 27. Juni 2018 um 23:38
Jupp ,das würde ich so unterschreiben.
Da war jede Menge an Überheblichkeit bei dem einen oder anderen vorhanden. Da sollte sich Löw auch ehrlich machen und in der Zukunft auf diese Spieler verzichten, so er denn überhaupt weitermacht.

Ich nehme es sportlich und kann nun die WM ohne Herzkasper anschauen. Hat doch auch mal was….. 😉
Es ist doch eh etwas absurd, wie schon Kramer zu Recht anmerkte. Nur noch Schwarz/Weiß.

@hurdie
Normalerweise würde ich dir da zu 100% recht geben. Aber hinzu kam eben noch diese Überheblichkeit, die auch Löw aufgefallen ist und nicht nur ihm….das war der eigentliche „Genickbrecher“.

Nein, es war nicht alles gut und fehlerlos, aber eben auch bei weitem mehr gut als schlecht, was Löw bisher so geleistet hat. Das er junge Teams führen und formen kann, konnte man beim Confed Cup gut sehen. Warten wir es ab, wie es weiter geht. Ich halte es nicht für völlig ausgeschlossen, das Löw hinwirft. Nur ob das dann wirklich besser würde, daran habe ich so meine Zweifel.


ahoi!
28. Juni 2018 um 1:16  |  656168

ja @coco. so’n bundestrainer hat echt nen schweren job. er zeichnet für keine teuren finanziellen transfers verantwortlich, für die er dann – im falle eines misserfolges – womöglich (auch aus ökonomischer sicht) gerade stehen müsste. er hat die meiste zeit des jahres frei, guckt sich am wochenende – vorzugsweise in seiner heimat oder wahlheimat – mal ein bundesligaspielchen an; fürs konditionstraining oder taktische spezialeinheiten hat er co -trainer, videoanalysten etc.. dann gibt er gelegentlich mal ein paar selbstgefällige interviews oder posiert für die fotografen beim morgendlichen strandjogging. hat für alles und nichts einen berater und „monsieur bierbauch“ (zitat eines französiches freundes) regelt die PR. meine herren, so ein bundestrainer ist wahrlich die ärmste sau im lande. 😉

nun ma ernsthaft: auch sonst liegste reichlich daneben. aufbauen musste der zuvor als trainer eher bedeutungslose löw, nach der guten vorarbeit von kliensmann nicht mehr soooo viel. lahm, schweini, poldi und mertesacker waren schon da. zudem wurden ihm in den frühen 2000er jahren aus den vereinen die hochtalentierten spieler fast wie von selbst in den kader gespült. auch profierte löw bei der wm 2014 von der damals noch hervorragenden trainingsarbeit bei bayern und dortmund. und die (von dir erwähnte) verletzung von mustafi kam dem trainer bei der „versetzung“ von lahm zurück in die abwehr – nach dem offentlichen druck – sicherlich entgegen.

und last but not least haben erfolge im fußball gelegentlich auch mal mit glück zu tun, wie @hurdie richtig notierte. doch nun ist es eben aufgebraucht, dieses glück. hinzu kommen einige krasse personelle und taktische fehlentscheidungen… dein ganzes lamento ändert also nichts an meinem pladoyer: löw sollte gehen.

daran ändern auch seine – zugegeben – sicher großen erfolge beim teambildung des deutschen „multikultikaders“ nichts. denn auch diese erfolge sind – wie die unterschätzen auswirkungen des erdogan-bilder zeigen – inzwischen vergangenheit, makulatur.


coconut
28. Juni 2018 um 1:43  |  656169

@ahoi
Wie ich schon schrieb, es ist weit schwieriger als der Job eines Ligatrainers. (Ich wüsste auch keinen Bulitrainer, der alles allein macht….)
Das kann man glauben oder ins lächerliche ziehen. Der springende Punkt ist und bleibt, du musst mit dem klar kommen, was da ist.
Passende Spieler kaufen geht nicht. Wir haben keine wirklich guten AV und keine guten Stürmer. Das ist so. Was willst du da machen, wenn du Spiele gewinnen willst.
Aber egal, bleibe bei deinem, aus meiner Sicht verschrobenen Blick, ich bleibe bei meinem.
Ich sage, Löw hat weit mehr gut als schlecht gemacht. Auch Spieler die Talent haben müssen zu einem funktionierendem Team geformt werden. Ist aber offenbar für dich kein Problem. Na dann, kann es ja Axel Kruse machen….oder der Greenkeeper.

Ach ja, einen habe ich noch:
Nicht die vermeintlich 11 besten Spieler ergeben die beste Mannschaft. Das kapieren auch die wenigsten.

Löw hat zweifelsfrei auch Fehler gemacht. Ich habe nie was anderes behauptet. Nur hat er weniger Fehler gemacht als du ihm unterstellst. So ist das halt mit der Chemie bei einigen.
Ich bin auch kein Fan von Löw, weil mir sein Habitus mächtig gegen den Strich geht. Aber ich erkenne Leistung an und die hat er bisher geliefert, wie kein anderer Bundestrainer vor ihm. Diese Vorgänger hatten nun auch nicht nur Graupen zur Verfügung. Ganz im Gegenteil. Da hatte Deutschland tatsächlich noch Weltklasse-Spieler und zwar weit mehr als einen….
Nebenbei gesagt hat Kunzt erst kürzlich angemerkt, das uns „die Anderen“ mittlerweile wieder überholt haben, was den Nachwuchs angeht….
Aber träumt ruhig weiter und redet euch ein es liegt nur an Löw. Aber passt auf, wen ihr aufwacht…..


ahoi!
28. Juni 2018 um 2:06  |  656170

ich weiß bzw. lese auch, dass deine einschätzung von löw meiner zumindest nicht unähnlich ist. überrascht hat mir nur dein ton und die wortwahl. auch das es „nur“ an löw liegt, habe ich nie gesagt. nur ist seine zeit einfach vorbei. und sein glück aufgebraucht – er war damals, als klinsmann ihn erst holte und dann selbst aufhörte einfach zur richtigen zeit am richtigen ort. ebenso sind sein gespür für den richtigen kader und dessen fähigkeiten sowie „klimatische“ zusammenstellung offenbar dahin. es hat löw meines wissens niemand gezwungen, monatelang, trotz gruseligster vorbereitungskicks, einem ganzen land hoffnung auf eine erfolgreiche titelverteidigung zu machen. da liegen realität und selbsteinschätzung meilenweit auseinander . nun aber schleunigst in die „falle“, habe morgen nen vollen tag.


28. Juni 2018 um 3:45  |  656171

Boah..mein Text ist viiiiel zu lang geworden..Ich diskutiere dann lieber in Häppchen in der nächsten Zeit 🙂
Ab , in die Zwischenablage.
p.S.
Als ich beim Schwedenspiel nach Brandts Pfostenschuss überzeugt war, das wir dieses Spiel nicht mehr gewinnen würden, weil es anscheinend nicht sein sollte..wurde wenig später ein kleiner schwedischer Zuschauer eingeblendet-etwa 12 Jahre alt, mit glücklichen, hoffenden , blauen Augen in seliger, stiller Freude seine kleine Fahne haltend- fühlte ich , dass es ok ist, dass der kleine Junge da glücklich ist: wir sind da als deutsche WM-Gucker seit jeher extrem verwöhnt.
Gönnen wir es ihm doch von ganzem Herzen! So war es wirklich.-
..ich ballte dann bei Kroos´Knaller in die lange Ecke natürlich trotzdem die Faust und freute mich volle Lotte.
heute aber..erinnere ich mich wieder an den Kleinen, der stellvertretend für jeden anderen steht: und werde mit großer Freude weiter die WM anschauen. Hoffend, dass das Turnier noch etwas an Fahrt aufnimmt.-Einen klaren Favoriten sehe ich nicht.
irgendwie würde ich es jemanden gönnen, der lange darben musste , verlacht wurde oder eben jemandem, der noch nie…Habe jetzt drei Mannschaften, denen ich die Daumen drücke..Mal gucken, ob ich nicht doch noch Weltmeister werden kann.. 😉
hahohe!


Hoppereiter
28. Juni 2018 um 4:11  |  656172

Moin,so was passiert eben wenn man nur satte Profis aufstellt,die in ihren Vereinen wie Real,Juventus oder Bayern mit endlosen Ballstaffetten fast jeden Gegner problemlos besiegt.
Die haben echten Tempofussball nich mehr drauf.


elaine
28. Juni 2018 um 9:07  |  656180

#Hajo Schumann
Boah, das ist schon mal eine Leistung, was man da jetzt alles auftischen kann, im Zusammenhang mit einem verlorenen Fußballspiel, wo die Protagonisten aus welchen Gründen auch immer, nicht in Topform waren, sondern eher platt und dies so kurz nach dem Abpfiff.
Sie hatten keine Grippe, was ich auch nicht verstehen kann.

Was hätte er geschrieben, wenn die Mannschaft, wie auch @hurdie schreibt die 40% Glück gehabt hätte und eine der zig Chancen gesessen hätte?
Es ist ja nicht falsch, was Herr Schumacher schreibt und auch nicht sonderlich originell, wie man eben aus allem etwas für sich heraus nehmen kann, aber er haut ja nun fast die ganze Palette raus, auch die Autoindustrie. Gemeinsam sind wir stark ist ja klar und das war auch schon immer so . Es ist die Grundlage , reicht heute aber einfach nicht mehr.
Da sind auch dermaßen viele Platituden drinnen, dass ich gar nicht weiß, wo ich anfangen soll zu hinterfragen
Alles hat er allerdings auch nicht eingebracht, vor allem, Claudia Roth habe ich vermisst, die das Jubeln bei der WM mit Nationalismus vergleicht. Demütig sind wir doch. So gut , wie niemand singt die Nationalhymne und das können sie dann auch begründen, es wurde uns ja beigebracht/gelehrt , aber auf dem Platz sollen sich alle ein Bein für ihr Land ausreißen, das es dann auch für einzelne gar nicht ist
Ein Satz hatte mir neulich gefallen. Ich weiß nicht mehr , wer den gesagt hatte
-> Wir brauchen keine Zuschauer, wir brauchen Fans (die Probleme haben anscheinend auch andere Länder )

Anzeige