Präsentiert von
Berliner Morgenpost
Anzeige

(jl) – Die Mannschaft, die in diesem Sommer nie eine war, ist zurück auf heimischem Grund. Am Donnerstag landete der DFB-Tross in Frankfurt und hatte viele offene Fragen im Gepäck, allen voran jene nach der Zukunft von Joachim Löw.

600 Fans bei Herthas Trainingsauftakt

Wie es nun weitergeht? Darüber haben die Kollegen Michael Färber und Yannick Höppner in der zwölften Folge des Immerhertha-WM-Podcasts gesprochen. Sie haben dem Bundestrainer tief in die Augen geschaut, stellen die Personalie Oliver Bierhoff zur Diskussion und reden natürlich auch über den WM-Aufreger des Tages: das Ballgeschiebe der Japaner, das an die legendäre Schande von Gijon erinnerte. Außerdem: Warum sich Deutschland noch immer weltmeisterlich fühlen darf. Viel Spaß!

Kollege @sst hat sich derweil den Trainingsauftakt von Hertha BSC angeschaut. Welchen Eindruck drei Neuen hinterlassen haben – Javairo Dilrosun, Pascal Köpke und Lukas Klünter -, und wer von den Fans am lautesten gefeiert wurde, lest ihr –> hier.

Update: Hertha eröffnet Saison gegen Nürnberg

Ihr habt es sicher schon mitbekommen: Die Deutsche Fußball Liga (DFL) hat am heutigen Freitag den Spielplan für die Saison 2018/19 veröffentlicht. Für Hertha startet die Spielzeit mit einem Heimspiel gegen Aufsteiger Nürnberg. So richtig glücklich schien Pal Dardai damit nicht. „Nürnberg ist kein einfacher Gegner“, sagte der Chefcoach, „als Aufsteiger nehmen sie die Euphorie und den Schwung mit.“

Nüchtern betrachtet zählen die Franken natürlich trotzdem zur Kategorie „schlagbar“ – zumal es sich um ein Heimspiel handelt.

Anspruchsvoller werden die fünf Spieltage danach. Wegen der Leichtathletik-EM in Berlin spielt der Hauptstadtklub zweimal in Folge auswärts (auf Schalke und in Wolfsburg). Danach folgen Partien gegen Mönchengladbach, in Bremen und gegen Branchenprimus FC Bayern (letztes September-Wochenende).

Das Heimspiel gegen Borussia Dortmund findet erst am 26. Spieltag im März 2019 statt.


96
Kommentare

rasiberlin
29. Juni 2018 um 9:13  |  656242

🙂


Tf
29. Juni 2018 um 9:21  |  656245

Ha!


psi
29. Juni 2018 um 9:25  |  656246

Ho!


Exil-Schorfheider
29. Juni 2018 um 9:35  |  656248

Blech!


Kamikater
29. Juni 2018 um 9:49  |  656249

He!


29. Juni 2018 um 9:51  |  656251

Hertha BSC!


sunny1703
29. Juni 2018 um 9:51  |  656252

U 19 Meister von der Spree!


pathe
29. Juni 2018 um 10:11  |  656253

Heimspiel gegen Nürnberg, dann auswärts in Dortmund.


Blauer Montag
29. Juni 2018 um 10:59  |  656254

Der Blogtag fängt gut an. Mit rasiberlin
29. Juni 2018 um 9:13 | 656242 😀


Joey Berlin
29. Juni 2018 um 11:14  |  656255

@tabby
29. Juni 2018 um 9:13 | 656243

Warum kann man die Diskussion um Löw nicht ergebnisoffen hier führen, sondern holt sofort die Keule raus?

Wenn sein Ziel für die WM2018 die Vermeidung schon im Viertelfinale auf Brasilien zu treffen war, dann ist ja alles OK.

Witzig oder nur die polemische Keule? Mit dem markierten Satz führst Du deine anderen Aussagen doch ad absurdum, toll. Hast Du bei der Zielsetzung der WM auch nicht zugehört? (…aber mal zuhören/lesen…)

Wie lautete denn die These von Tojan, und wie ist deine Meinung dazu?

Es wird sicher keinen Kahlschlag in der N11 geben. Löw wird möglicherweise bleiben aber dafür wird es im Team reichlich Veränderungen geben. Der Confed-Cup war vor einem Jahr, viele jüngere Spieler waren erfolgreich dabei, mit Löw als Trainer. Früher war alles besser ist genau so dumm, wie alles ist/war schlecht. Kritisches Augenmaß ist erforderlich, passt eigentlich immer. Ob das Ergebnis dann passt, darüber werden die Meinungen wieder geteilt sein…


King for a day
29. Juni 2018 um 12:02  |  656256

Spielplanverkündung jetzt live
facebook.com/BundesligaOfficial
twitter.com/bundesliga_de
youtube.com/bundesliga


Jack Bauer
29. Juni 2018 um 12:04  |  656257

Hertha gegen Nürnberg Zuhause am ersten Spieltag…

Zweiter Spieltag: Schalke – Hertha.


Lieschen
29. Juni 2018 um 12:05  |  656258

Hertha Nürnberg
Schalke Hertha

die ersten beiden Spieltage ok

erste Spieltag machbar wenn auch gegen Aufsteiger , schwer kann es werden


Jack Bauer
29. Juni 2018 um 12:09  |  656259

Erinnere mich da an einen Grottenkick gegen Nürnberg Zuhause am ersten Spieltag unter Babbel.


King for a day
29. Juni 2018 um 12:11  |  656260

3. ST
Wolfsburg – Hertha
4. ST
Hertha – Gladbach
5. ST
Bremen – Hertha
6. ST
Hertha – Bayern
7. ST
Mainz – Hertha
8. ST
Hertha – Freiburg
9. ST
Dortmund – Hertha
10. ST
Hertha – Leipzig
11. ST
Düsseldorf – Hertha
12. ST
Hertha – Hoffenheim
13. ST
Hannover- Hertha
14. ST
Hertha – Frankfurt
15. ST
Stuttgart – Hertha
16. ST
Hertha – Augsburg
17. ST
Leverkusen – Hertha


Exil-Schorfheider
29. Juni 2018 um 12:13  |  656261

Jack Bauer
29. Juni 2018 um 12:09 | 656259

03.08.2011 – es war brütend warm, nur ein 0-1, aber danach im Preußen…


Freddie
29. Juni 2018 um 12:18  |  656263

…und super Choreo in der Ostkurve


Exil-Schorfheider
29. Juni 2018 um 12:19  |  656264

Freddie
29. Juni 2018 um 12:18 | 656263

Stümmt.


tabby
29. Juni 2018 um 12:42  |  656265

@Joey Berlin

Der Satz war als böse Satire auf die Merkwürdige Reaktion des DFB gedacht. Dieses „geht halt so weiter“.

Nein ich suche weder einen Schuldigen , noch soll jemand an den virtuelle Pranger!
Würde mir aber wünschen das man ergebnisoffen über Verbesserungen , falsch eigentlich eher Veränderungen, diskutiert und nicht immer auf Beissreflexe zurückgreift wenn einem mal die Meinung nicht passt.

Zu Tojan These , mal zurückblättern, ich fand sie interessant, stimme aber nicht immer überein. Ich verfüge aber nicht wie der User Dan über genug Sachverstand um mich zu äußern.

Viel Spass hier noch und Danke


Leiden_schafft
29. Juni 2018 um 12:46  |  656266

Schweres Auftaktprogramm für die Bayern. Vielleicht kann Kovac nach dem 0:3 am sechsten Spieltag gleich in Berlin bleiben.
…and now, back to reality.


Joey Berlin
29. Juni 2018 um 12:55  |  656267

WM 2018 KLARTEXT VON KHEDIRA
Erdogan-Affäre „war ein Riesen-Thema und wurde unterschätzt“

https://www.welt.de/sport/fussball/wm-2018/article178444004/WM-2018-Khedira-Erdogan-Affaere-war-ein-Riesen-Thema-und-wurde-unterschaetzt.html

Gut, dass Sami Khadira da mal deutlich wird. Teammanager Bierhoff war offenbar immer woanders…


Derby
29. Juni 2018 um 13:10  |  656268

@kedhira
Dachte ich mir schon vor der WM dass genauso dies passieren wird -hätte ich damals auch so hier geschrieben. Desaströses verhalten vom Löw.
Noch nie hat Eintrag bei einer WM was gewonnen, in dem die Spieler zerstritten und von außen auch noch so viel Unruhe in das Team getragen wird.
Ich hoff Löw macht Platz und geht nicht in alter CDU Manier von Kohl und Merkel daran, dass Ganze auszusitzen.

@Hertha – Bombenschweres Auftaktprogramm. Nicht der FCN – obwohl Aufsteiger am Angang ja sehr motiviert sind – sondern die nachfolgenden Begegnungen habe es in sich. Hola die Waldfee.


Kamikater
29. Juni 2018 um 13:18  |  656269

Mal gucken, wer rückwirkend was von Boomerang in der Affäre geschrieben hatte. Ach herrje. Mmmhhhh.
🙂


sunny1703
29. Juni 2018 um 13:31  |  656271

@Exil

Du bist der wahre „Seher“ hier. 😉


Tf
29. Juni 2018 um 13:32  |  656273

Die großen zu Anfang bevor sie eingespielt
sind und nen Lauf haben, ist doch gut.
Unsere sind bis auf zwei
alle schon in der Vorbereitung.
Neue Spielzüge sollen auch noch kommen 😎


Herthapeter
29. Juni 2018 um 13:35  |  656274

Oha, jetzt auch noch der Khedira! 🙂

Laut unserer Gröbaz-Grünen (Größte Bundestagsvize aller Zeiten) ist wohl nun auch Khedira sicherlich ein unterschwelliger Rassist:
„Hätten Sie (Özil und Gündogan) keine türkischen Eltern, wäre das alles anders.“

Denoch ist Khedira sportlich für mich die größte Enttäuschung der WM. Er hatte nicht den Rucksack, wie die beiden Wahlkämpfer, hatte kein Dauerformtief wie Müller und er hatte auch keine Bringschuld in der N11, wie z.B Draxler oder Kroos, die bereits vorher schon unter ihren Möglichkeiten blieben. Ich war am Mittwoch überzeugt, Khedira macht ein richtig geiles Spiel gegen Südkorea. Warum das ausblieb, versteht er wohl selber nicht. Ich würde ihn aber trotzdem noch nicht komplett abschreiben.


tabby
29. Juni 2018 um 13:42  |  656275

Mal eine Datenanalyse zur Vorunde.

Falls der Link nicht veröffentlicht wird: Bei der NZZ aus der Schweiz ist ein Artikel der die Vorrunde anhand der Chancenverwertung analysiert.

https://www.nzz.ch/sport/fussball-wm-2018/wm-2018-diese-teams-muesste-eigentlich-im-achtelfinal-stehen-ld.1392455

Danach sieht es eigentlich eher wie „halt Pech gehabt“ aus.

@Khedira
Er hinterfragt sich aber auch warum ER keine Leistung brachte.
Respekt.


professor
29. Juni 2018 um 14:49  |  656279

Der neue Spielplan… Da brauchen wir uns im Gegensatz zur Einstellung einiger deutscher Nationalspieler keine Sorgen zu machen, dass irgend ein Herthaner die nächsten Gegner unterschätzt… Das ist ein ziemlich schwieriges Startprogramm.


videogems
29. Juni 2018 um 14:55  |  656280

Ausgerechnet Nürnberg zum Auftakt. Kann mich da an ein 0:2 und eine schlimme Saison erinnern. Zum Abschluss dann zwei Niederlagen, diesmal kassieren wir das 2:6 zuhause wieder gegen Leverkusen. Macht die Spielpläne eigentlich ein Düsseldorfer, Unioner oder Cottbusser? Anders kann ich mir die letzten Saisons bzw. das letzte Heimspiel gegen Plastikklubs mit herber Niederlage nicht erklären.


videogems
29. Juni 2018 um 15:25  |  656281

Ah, war ein 0:1 in unserer Relesaison gegen Düsseldorf. Kramt schon mal die Fahrpläne nach Sandhausen raus, wir steigen wieder skandalös vor Gericht ab…


Blauer Montag
29. Juni 2018 um 15:29  |  656282

Ich denke nicht, dass jene Klubs mit den höheren Marktwerten stets die schwereren Gegner für Hertha waren in den vergangenen Jahren.
https://www.transfermarkt.de/1-bundesliga/marktwerteverein/wettbewerb/L1

Erforderliche Felder sind markiert *
Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


Blauer Montag
29. Juni 2018 um 15:40  |  656283

Watt’n Schei… 😳
Schon wieder Bayer 04 am 34. Spieltag im Oly. 🙁


King for a day
29. Juni 2018 um 15:45  |  656284

2:6 ?


Kamikater
29. Juni 2018 um 15:47  |  656285

@videogems
Habe zur Art und Weise der jährlichen Spielplanerstellung Etliches geschrieben. Siehe Donnerstag.


Plumpe71
29. Juni 2018 um 15:48  |  656286

#Khedira,

wenig überraschend seine Aussagen und deshalb mein gestriger Beitrag in Überlänge, das ist nicht mal eben mit einem simplen Zweizeiler abzuhandeln.

Selbst die weichgespülten Interviews einiger Spieler, wie zb Kimmich, dass Pfiffe nicht förderlich sein und man hinter beiden Spielern stünde.. eben alles auf Linie und bar jeder Dynamiken im Mannschaftssport. Da dürften innerlich einige die Faust in der Tasche geballt haben. Ganz unanhängig davon denke ich schon, dass auch Khedira einen ordentlichen Rucksack hatte. Ich hab vor Tagen einige Interviews von ihm gesehen, wo er auch ans Aufhören dachte und hinterfragt hat, ob er jemals wieder sein altes Leistungsniveau erreicht, schon mehr als nur ne kleine Krise. Auch ihm dürfte es an Überzeugung und Traute gefehlt haben.

Den Satz von Manuel Neuer, dass man im Viertelfinale ohnehin ausgeschieden wäre, sollte man dabei auch beachten. Das von einem Spieler mit dem Winnergen und der Mentalität, da war ich schon verdutzt. Die Aussagen von Khedira stellen die übrigen DFB Verantwortlichen auch in kein gutes Licht und lassen den Rückschluss zu, dass man Strömungen und Stimmungen deutlich unterschätzt hat.


Herthapeter
29. Juni 2018 um 16:07  |  656287

@Plumpe71

Es ist tasächlich aberwitzig, dass sogar der Kapitän Neuer eine solche Aussage ablässt. Die Motivation, noch für zwei Spiele ohne weitere Gewinnaussichten im schmucklosen Watutinki zu verbringen, war offensichtlich nicht sehr verlockend, so sahen die Spiele dann auch aus.

Ich würde aber bei all den Fehlern, die bei dieser WM gemacht wurden trotzdem an Löw festhalten. Er hat oft genug gezeigt, was er kann und da darf auch mal ein Turnier in die Hose gehen. Wenn jetzt ein anderer Trainer übernimmt, gibt es immer sowohl die Chance, dass er es besser kann, als auch das Gegenteil. Ich sehe momentan niemanden, der Löws Erfolgsbilanz von 2004 bis 2017 toppen würde, womöglich nicht einmal Jürgen Klopp aber der wäre ohnehin nur Wunschdenken.


29. Juni 2018 um 16:11  |  656288

.für mich ein richtig starker Artikel, den ich komplett unterschreiben-hoffe, den können einige öffnen..
http://www.taz.de/!5513963/


29. Juni 2018 um 16:29  |  656289

Meine Gedanken in der Nacht nach dem Aus..

Dass die Qualität der deutschen Mannschaft bei weitem nicht der entspricht, wie es immer wieder gerade von den Medien suggeriert wird, ist dem Einen oder Anderen ja schon länger „im Bauch gelegen“Auch die Positionen Kimmich,,Sturmspitze, OM liegen seit langem brach, was den Kontakt zur Top-Klasse anbelangt.
In der Öffentlichkeit war aber die Zuversicht weit verbreitet, dass das Finale quasi ein Muss wäre..Nach der starken Quali, kam der der confed-cup hat die Erwartungen dann in unnatürlichem Mass in die Höhe getrieben. Goretzka , Stindl usw haben dann aber schon in der BULI erkennen lassen, dass sie nun nicht unbedingt zur creme´des aktuellen Weltfussballs gehören.
..es war die Spielweise, die Flexibilität, das Kombinieren in hohem Tempo, dass die Mannschaft stark machte und ein alles überragender Welttorhüter. – Die Leichtigkeit , mit der man durch die Quali spazierte und der confed-cup- kein so großes Wunder, dass man die schlechteren Testspielergebnisse als korrigierbar ansah, sobald die ernsten Spiele begännen. – Ich war davon genauso überzeugt.
Nicht zu rechnen eben war damit, dass unsere Glanzstücke, das zentrale Mittelfeld, mit Kroos, Gündogan, Khedira. Reus, Özil-eigentlich nominell durchaus oberstes Niveau-zusammengenommen jedenfalls, so durchfallen würde? Niemand erreichte auch nur entfernt sein Niveau: auch nicht Reus, der heute extrem schlecht spielte, dem Bälle zu weit weg sprangen…- Die IV, auch eigentlich Filet, war, um im Bild zu bleiben, Fleischersatz: das Filet hatte die Konsistenz von lahmen Tofu.
Und im Sturm gibt es keinen Reisser, wie ihn viele andere haben: England, Belgien, Frankreich, Brasilien, Argentinien usw
Ich kann mir auch diesen langsamen Fussball nicht erklären.
Die Qualität hätte doch für die Gruppe eigentlich locker reichen müssen. Für mich war der Formverfall der deutschen Spieler der Hauptgrund, des frühen Aus- Hector kam noch am nahesten an seine Normalform heran. Und Platte sicher auch- aber die können eben keine Spiele gewinnen. Neuer auch mit Aussetzern.
Sane´spielte im Vorfeld der WM in der Mannschaft auch seltsam schlecht. Auch Gündogan schon vor seinen Problemen mit der Presse und Öffentlichkeit..erreichte nie in den Testspielen das sehr hohe Niveau, dass er bei Manchester spielt.
Irgendwie ist etwas in der Mannschaft, in dem Kader,- unausgegoren und unausgewogen. Die ersten Interviews zeigen da auch gewisse Abgründe auf.
Wir werden sicher noch vieles hören in den nächsten Wochen und Monaten..
Löw ist Teil des Systems, das nicht zum Laufen kam, also steht mittendrin in der Kritik.
Häme oder Schuldzuweisungen aber sind für mich nicht hilfreich und greifen ja auch eigentlich immer zu kurz.
Was die deutschen Klubs seit längerem zeigen in internationalen Vergleichen und die jüngeren Nachwuchsauswahlmannschaften jüngst auch.. mir scheint der spieltaktische Ansatz des deutschen Fussballs zu stagnieren bzw hinterherhinken. Die Laufwege kleinerer Mannschaften , wenn sie nach vorne spielen, Doppelpässe und Diagonalpässe..alles irgendwie besser als bei „uns“
Mein Gefühl seit langem schon.
Es wird viele Analysen und Änderungen geben. Aber bitte nicht alles verteufeln und umdrehen oder auch nur aufgeregtes Gackern: ich bin überzeugt, es sind kleinere Stellschrauben-allerdings eben an vielen verschiedenen Stellen.
Löw ahnte das vor etwa einem Jahr, als er in einem Interview davon sprach, das man taktisch Veränderungen plane ( Dreierkette etc) und sich im Spielstil verändern müsse Man darauf das Hauptaugenmerk richten wolle. .-Auf dem Platz aber war nix davon seit dem je zu sehen.- Keine Ahnung, warum das so ist.
Wäre ich Löw, würde ich zurücktreten. -Aber ich kann mich im Grunde nicht in die Situation hineindenken.
.. ich bin ein Freund der Reibung, der internen Kritik und auch vermeintlich kleinen Entscheidungen. Was ist mit Siegenthaler etc? was mit den Fitnesstrainern, den hochgelobten?- Mir kam unsere Mannschaft am unfrischesten vor, ausgelaugt-.
Vieles gilt , hinterfragt zu werden. Aber sicher auch keine Revolution: denn dazu haben wir eine viel zu tolle Performance noch bis vor 1-2 Jahren hingelegt
Es muss aufgehört werden, ständig in Superlativen zu reden: Kimmich wurde aufgrund guter Leistungen in der Liga zu einem Spitzenspieler hochgejazzt. Lewandowski wird seit Jahren als der weltbeste 9er verkauft. Gute Ligaspieler, wie Stindl oder Alaba zu Weltklasseleuten stilisiert. Man will die Liga verkaufen und hübscht die Liga deswegen permanent auf
Es ist viel Budenzauber im Spiel. Die gleichen Journalisten werden nun zum Teil gnadenlos alles schlechtschreiben- ohne jede Balance.
Wer über das Pesonal , das Löw zur Verfügung nachdenkt: über konkrete Probleme, wenn er nun Brandt und Reus und Goretzka und Sane´mitgenommen hätte… die vlt auch noch hätte permanent spielen lassen- also quasi fast alle Weltmeister auf die Bank gesetzt hätte..und das erste Spiel wäre auch vergeigt worden.- ..wird doch zustimmen müssen: es war nicht leicht für einen Trainer und niemand sollte jetzt die Tonlage des Besserwissers aufsetzen 
Von Goretzka, über Sane´bis Gnabry- es gibt neue Optionen: aber, ehrlich gesagt, absolute Weltklasse..sehe ich auch dort nicht.


coconut
29. Juni 2018 um 17:09  |  656290

Na @apo, das hatte ich doch schon vor der WM geschrieben, als der eine oder andere fabulierte mit dieser Qualität muss man den Titel holen…. 😜

Für mich ist nach wie vor Neuer Weltklasse. Dahinter gibt es internationale Klasse. Boateng (auf dem absteigenden Ast), Hummels (siehe Boateng). Kimmich für mich kein guter AV, da er seine Hauptaufgabe zu oft zu sehr vernachlässigt. In meine Augen auch ein Grund, warum auch Bayern in der CL nicht mehr so recht zurecht kommt. Kroos könnte es sein, aber für mich fehlt ihm die Dynamik. Man schaue sich mal einen Modric an….und der ist sogar noch älter. usw…..vom agilen dynamischen Stürmer gar nichts zu sehen. Das könnte noch etwas dauern…

Dennoch hätte es für das VF reichen müssen, wenn, ja wenn alle ihre normale Form erreicht hätten. Aber ganz ehrlich, ich denke so ein heftiger Warnschuss (oder war das schon ein Erdbeben?), kann auch was gutes bewirken. Nun sieht man überdeutlich, das sich was ändern muss. Nicht nur in der N11, sondern im gesamtem deutschen Fußball. Es wird Zeit aufzuwachen und sich nicht weiter auf den Erfolgen der Vergangenheit auszuruhen.
Eigentlich ist es gut, das jetzt die Nationen-Liga startet. Freundschaftsspiele gibt es da nicht mehr…..gut so. Hilfreich für den Neuaufbau.

Gleiches gilt übrigens auch für Hertha. Mal sehen ob man den Worten, Taten folgen lässt. Das gilt für Hertha ebenso wie für den N11.


Plumpe71
29. Juni 2018 um 17:12  |  656291

@Herthapeter ,

bin da ganz bei dir und wäre auch eher neugierig, wie Löw eine solche Krise aufarbeitet und gegensteuert. Bislang ging es ja immer nur stetig aufwärts, ich fürchte aber dass er auch ganz unspektakulär seinen Rücktritt verkünden könnte, man wird sehen. Ich sehe derzeit auch kaum Alternativen, die sofort und auch langfristig greifen könnten.

Gegen Schweden hat Neuer das Team deutlich sichbar von hinten angeschoben, wollte den Bock umstossen aber mit zunehmender Spielzeit fehlte auch ihm gegen Südkorea die letzte Überzeugung da noch etwas zu reissen. Die gesamten Mängel hat er ja in drei Spielen so deutlich vor Augen gehabt.


del Piero
29. Juni 2018 um 18:51  |  656293

Weiß hier jemand wann die genauen Termine der ersten Spieltage veröffentlicht werden. Leider ist am 25.8. in Berlin Einschulung.
Und für die Witzbolde hier:“Nee ich bekomme keine Schultüte“ 😆


ahoi!
29. Juni 2018 um 18:54  |  656294

nicht so weit weg von meinem sittengemälde über den selbstgefälligen herrn löw neulich (nachtrag für @coconut):

https://www.tagesspiegel.de/sport/bundestrainer-und-wm-aus-wie-das-system-joachim-loew-zerfiel/22750372.html


ahoi!
29. Juni 2018 um 18:59  |  656295

Helli
29. Juni 2018 um 19:14  |  656296

In der Woche ab 9. Juli wird terminiert!


29. Juni 2018 um 19:16  |  656297

@ahoi..du hast 2 x den hier sehr beliebten Rosentreter verlinkt. Den welt-artikel kenne ich aber auch.


ahoi!
29. Juni 2018 um 19:32  |  656298

@apo: sorry für doppelung. ich meinte in meinem zwieten post selbstverständlichen diesen beitrag hier:

https://www.welt.de/sport/fussball/wm-2018/plus178475482/WM-2018-Oliver-Bierhoff-Der-Chef-Organisator-des-Desasters-rueckt-in-den-Fokus.html

die „beliebheit“ von rosen“ar***“tritt, wie er gelegentlich auch verunglimpft wird, ändert ja nichts an der (diesmal) in weiten teilen recht treffenden analyse. die in ansätzen – so oder ähnlich – auch anderswo zu lesen ist, und die zudem von einigen menschen (zumindest) in meinem umfeld so geteilt wird. .


Ursula
29. Juni 2018 um 20:06  |  656299

# Khedira & Co.

HIER noch etwas sinnreiches
zu schreiben, erübrigt sich,
zumindest für mich, künftig!

Ich hatte vorab über diese
„nicht bewältigte“ Problematik
Gündogan und Özil geschrieben
und gleichzeitig die Verantwortung
von Löw und Bierhoff, wie des DFB
überhaupt eingefordert, dass mit
dieser Konstellation auch diese
Mannschaft nicht funktionieren
kann und letzlich nicht konnte,
war doch jedem „SEHER“ klar….

Ignoranz ist Trumpf!

Selten (NIE!) war eine Nationalelf
so disharmonisch und divergent,
im Spiel plasisch sichtbar, auch
am Beispiel Plattenhardt…!!!

UND nu, wieder als neue Erkenntnisse
im „beliebten Blog“ der Späterkenner
neu aufgerubbelt! Na bravo!!

Bin aber nicht überrascht!! Nächtle!


Ursula
29. Juni 2018 um 20:13  |  656300

…plastisch…


ahoi!
29. Juni 2018 um 20:14  |  656301

… elastisch …

schlaf schön 😉


Uwe Bremer
Uwe Bremer
29. Juni 2018 um 20:22  |  656302

@8530Dollar

täglich überweist die FIFA an Hertha BSC für die Abstellung von Marvin Plattenhardt. Auch für Genki Haraguchi und Mathew Leckie gibt es Geld. Insgesamt hat die FIFA in den Gebührenpott 209 Millionen Dollar gepackt, die auf Klubs von 736 Spielern verteilt werden.

Ich habe mal gerechnet … mein Morgenpost-Text – hier

Wer sich für den genauen Verteilungsschlüssel und die Regularien interessiert – zur Fifa-Seite – hier entlang


coconut
29. Juni 2018 um 20:28  |  656303

@ahoi!
Ich finde es witzig, wenn jemand, wie in diesem Falle du, meint, seine Meinung durch andere Meinungen stützen zu müssen, weil damit seine Meinung scheinbar bestärkt wird. So etwas geschieht übrigens andauernd bei Facebook und Co. Info-Blase nennt sich das da.
Ich werde jetzt ganz sicher nicht daran gehen und Artikel heraussuchen, die meine Meinung stützen. Das brauche ich nicht. Meine Meinung bildet sich auf Grund der Dinge die ich wie wahrnehme. Das bedeutet natürlich nicht, das diese richtig ist. Sehr oft ist sie aber weit näher dran, als die derer die meinen „jetzt müssen Köpfe rollen“ und die sich dann nachher darüber wundern das sich nichts ändert, verbessert, sondern gar schlechter geworden ist.

@Ursula
Da du das ja nun zum x-mal hier vorträgst, denke mal einen Moment darüber nach, warum ein Hummels, völlig zurecht sagt, das man das letzte gute Spiel im Herbst 2017 gespielt hat.
Weit vor der „Affäre“!
Für mich ist das daher, wenn überhaupt, nur ein winzig kleines Puzzlestück. Derer gibt es viele. Es ist nicht DER Löw oder DIE „Affäre“ oder DAS Quartier etc.pp
Es ist eine verkorkste Gemengelage aus vielen Dinge. Auch Überheblichkeit, Arroganz und Betriebsblindheit gehören, neben weiteren Dingen, dazu.
Löw sprach nicht zu unrecht davon, das sich da einiges Grundlegend ändern muss. Ich weiß nicht, ob er dazu noch die nötige Motivation hat. Am Sessel kleben wird er sicher nicht. Tendenziell würde ich, stand jetzt, sagen: Er hört auf.


Herthas Seuchenvojel
29. Juni 2018 um 20:54  |  656304

@coco:
das denke ich auch
mich würde aber wundern, wenn der neue N11 Trainer die Mannschaft austauscht, Jogi hatte eigentlich schon die besten Spieler Deutschlands dabei
so abgeneigt bin ich gegenüber Sammer nicht, der hat einen gewissen Zug drin, der mir bei Jogi immer fehlte
mein Wunschkandidat Kloppo wird es ja eher nicht, den kriegste nicht ohne Gewaltanwendung wieder runter von der Insel


L.Simon
29. Juni 2018 um 21:00  |  656305

#Ärmelsponsor:
Entschuldigt wenn es schon besprochen wurde aber vor lauter DFB und WM habe ich nicht alles gelesen (steh halt mehr auf blau weiß und weniger auf schwarz weiß 😉 ).

Sehe ich es recht das Tedi bis jetzt 2,5 Millionen pro Jahr gezahlt hat und zusätzlich Einnahmen über den Exklusipartner Audi hatte.

Jetzt fällt Audi weg und Hyundai zahlt für den Ärmel 2 Millionen
-> 0,5 Millionen weniger für den Ärmel und zusätzlich den Wegfall von Audi -> deutlicher Rückgang der SponsoringEinnahmen?

Habe ich falsche Zahlen?

Danke im Voraus!


Ursula
29. Juni 2018 um 21:23  |  656306

ahoi!
29. Juni 2018 um 20:14 | 656301

… elastisch …

schlaf schön 😉

Na @ ahoi, z. Z. in Top-Form!

UND @ coconut, dass die letzten
guten Spiele in 2017 waren, hatte
ich HIER auch bis zum Erbrechen
vorgetragen und immer wieder
auf die absoluten Katastrophen-
spiele in der Vorbereitung hin-
gewiesen, aber bitte…

Danke für die „lange Nase“
und die guten Schlafwünsche….


coconut
29. Juni 2018 um 22:07  |  656307

@Ursula
Mir ging es darum das eben nicht nur dieser Vorfall für die schlechte Performance verantwortlich gemacht werden kann. Ich denke, innerhalb des Teams, war das eher ein kleineres Thema. Die kennen sich ja sehr gut und wissen genau, wie der andere „tickt“. Ungeachtet dessen hat sich dieser gefühlte „Sturm der Entrüstung“ (der eigentlich nur zeigt, das die meisten gar nicht wissen und verstehen, wie Türken bezüglich des Landes Ihrer Väter empfinden), sicherlich nicht Leistungsfördernd auf Özil und Gündogan ausgewirkt. Aber wohl kaum auf alle anderen. Es lief ja auch ohne die beiden nicht gut.

Vielleicht wäre es in dieser Hinsicht gar nicht so verkehrt, wenn Löw hinschmeißt. Sein Nachfolger kann dann ohne Probleme diese beiden nicht mehr berufen, weil er eh alles auf den Kopf stellen muss. Der setzt dann auf U25 jährige und schon sind die „Alten“ raus…. 😉

Ob man sich das so wünschen sollte, steht auf einem anderen Blatt. Ich sehe derzeit keinen neuen, der diese Herkulesaufgabe und das wird es ohne Zweifel, angehen könnte.

@hsv
Ja, Sammer hätte sicherlich die „Eier“, aber auch wirklich die Kompetenz? Ich bin mir da nicht so sicher. Abgesehen davon hat er doch gerade beim BvB als „Berater angeheuert“?
Warten wir es ab. Kommende Woche werden wir schlauer sein. Ich weiß nur, es ist nicht immer der beste Weg „das Kind mit dem Bade auszuschütten“…..
Was den Umbruch angeht, da wird es im Kader sehr deutliche Veränderungen geben. Abgesehen davon, das der eine oder andere eh seinen Rücktritt erklären wird.
Einem Sane, Gnabry, Brandt, Werner und co. gehört ganz sicher die Zukunft. So schwarz sehe ich da nicht, was die verfügbaren jungen Spieler angeht. Keine Spieler der Kategorie Weltklasse, aber als funktionierende Einheit sicher nicht zu unterschätzen. Da wir keine richtig guten (international betrachtet) MS und AV haben, wäre doch ein 3-4-3 nicht soo verkehrt? Gute IV haben wir jedenfalls deutlich mehr als AV und Spieler für das MF auch. Vorn zB. ein „Trio Infernale“ mit Gnabry (Sane), Werner, Brandt, die ständig die Positionen wechseln 😀 😂

Na gut, man wird ja noch mal träumen dürfen… 😉


ahoi!
29. Juni 2018 um 22:09  |  656308

@coco: und ich finde es bezeichnend, dass du dich gerne mal über die meinungen anderer erhebst und sie abwertest („dumm“, „sinnlos“, und heute ein verklärendes „witzig“). scheint ein charakterzug von dir zu sein… aber – achtung, jetzt kommt wieder ein verweis auf andere – wie sagt der „volksmund“ so schön? einbildung ist auch ne bildung. 😉

doch nun mal ernsthaft: was war noch mal deine meinung zu löw? soll er nun – wie ich finde – zurücktreten, oder bleiben? oder gibts hier mal wieder ein beherztes sowohlalsauch, frei nach dem motto, ich finde ihn zwar aus zig gründen doof, aber ein personalwechsel ist ja auch immer risikobehaftet. also immer schön ‚weitermerkeln“…


coconut
29. Juni 2018 um 22:54  |  656309

@ahoi!
Taschentuchalarm?
Was du da abgelassen hast, das man die WM nicht dank, sondern trotz Löw gewonnen hat, ist und bleibt dumm und wenn du darüber noch so sehr jammerst. Es ist doch entlarvend, wenn jemand die Erfolge des Trainers den er eh nicht mag, negiert um dann, wenn dieser unfähige Trainer nun endlich mal kein gutes Ergebnis hat, so richtig einen raus zu hauen.
Ich bin da ganz ehrlich. Solche Typen wie Dich die nur nach Sympathie / Antipathie urteilen mag ich nicht.
Bezeichnend ist auch das du zwar ganz gerne mal austeilst, aber beim einstecken jammerst wie ein Kleinkind.
Du unterstellst mir zB. eine sowohl als auch Haltung.
Das ist schlicht Bullshit. Eine Sowohl als auch Haltung habe ich nie. Auch nicht bei Löw. Ich bin einer der glücklichen, die immer in der Lage, sind eine klare Entscheidung zu treffen/Meinung zu haben. Es sei denn etwas interessiert mich nicht. Diese Meinung kann sich natürlich ändern. So habe ich lange zu Dardai gestanden. Gerade in der Anfangszeit (@apo wird sich erinnern). Jeder Trainer sollte genug Zeit bekommen. Nun ist das 3,5 Jahre her und für mich ist da viel zu wenig an Entwicklung zu sehen. Daher bin ich jetzt nicht mehr „pro“ Dardai.
Ich sehe mich aber nie in der Pflicht die Richtigkeit meiner Meinung zu „beweisen“. So einfach ist das. Ob diese meine Meinung nun richtig oder falsch ist? Ist mir egal! Ich habe genug Rück­grat das auszuhalten, da eh keiner nachweisen kann, das es im anderen Fall besser/schlechter laufen würde, bzw. wäre, ist das eh überflüssig.

Da du ja offenbar nur selektiv liest:
Was Löw angeht, so habe ich schon vor Tagen geschrieben, das ich es begrüßen würde, wenn er weiter macht. Schon allein, weil ich keinen sehe, der das garantiert besser machen könnte. Das Löw ein Team formen kann, hat er erst „kürzlich“ beim Confed Cup nachgewiesen.
Nur habe ich darauf keinerlei Einfluss. Es wird wohl allein Löw seine Entscheidung sein. Soll ich jetzt schreiben, wer das noch so sieht wie ich? Das Löw weiter machen sollte?
Nee, keine Bange ich mache das nicht…weil, siehe oben.
Da man bisher nicht weiß wie Löw sich entscheiden wird (ich denke nach den letzten Eindrücken, eher nicht), mache natürlich auch ich mir Gedanken wer es denn machen könnte. Wenn du darin ein sowohl als auch erkennen willst, dann fehlt es dir aber gewaltig am Verständnis.


Tf
29. Juni 2018 um 22:55  |  656310

Für einen Trainer muss es das größte sein, eine Nationalmannschaft zu trainieren. Ich halte Kloppo für fußballverrückt genug es zu probieren. Danach wird er immer wieder Angebote von der Insel oder Südeuropa bekommen.
Schätze aber, der DFB wird es gar nicht wollen. Nicht angepasst genug…
Der „Marke“ N11 täte es aber gut.


coconut
29. Juni 2018 um 23:32  |  656311

Tf
Was der DFB will, hat er doch gesagt?
Nur ob der DFB nun will oder nicht, sagt Löw nö, muss man sich anders orientieren. Ob dann Klopp da an erster Stelle stehen würde? Ich weiß es nicht. Mir werden in letzter Zeit zu viele „Wortstanzen“ verwendet. Denn das sich was Grundlegendes ändern muss, weiß man auch beim DFB. Dem wird man sich auch nicht verschließen. Denn auch die sind nicht dumm und haben erkannt, das da was gewaltig falsch gelaufen ist.

@ahoi!
Noch ein kurzer Nachtrag, warum ich deine Meinung zur WM 2014 als dumm bezeichne.
Weil du völlig außer acht lässt, das es Löw war, der diese Mannschaft geformt hat, die letztlich Weltmeister wurde/werden konnte. Du betrachtest aber offensichtlich nur das Turnier als solches und springst damit zu kurz. Das Löw während des Turniers auch das nötige Glück hatte steht doch außer Frage. Das brauchst du aber eh immer in der einen oder anderen Form. Ja, auch Fehler waren dabei, zumindest wurden diese so gesehen (Lahm im MF). Aber war das tatsächlich soo dämlich? Immerhin hat man mit dieser Aufstellung Portugal mit 4:0 geschlagen….nur mal so am Rande erwähnt.


Ursula
30. Juni 2018 um 0:15  |  656312

Wenn ECHTER Neuanfang, und der
ist nach diesem Debakel von Nöten,
können nicht nur die abgehalfterten,
alten Stars gegen frischen, hungrigen
Nachwuchs ausgetauscht werden….

…dann MUSS auch der „Fischkopf
von oben“ von SICH aus „abdanken“!!

Ohne weitere Wertung, „Nuhr mal so“!

Neue Motivation und Inspirationen für
ALLE Beteiligten, und am liebsten auch
„einige Köpfe“ (abdanken!) beim DFB…..

Nu abba! Schläfle!


immer dabei
30. Juni 2018 um 1:14  |  656313

@Abstellgebühren

Australien ist doch einen Tag vor Deutschland ausgeschieden. Also müsste es für Leckie ein Hauch weniger Geld geben als für Platte. Und Haragucci ist weiter im Turnier. Selbst bei Achtelfinal-Aus gibt es für ihn etwas mehr Geld.


Herthas Seuchenvojel
30. Juni 2018 um 1:23  |  656314

alle Spiele ab dem 1.07. von Hara dürften aber aufgrund seines Wechsels nicht mehr für Hertha zählen, insofern stimmt die Rechnung schon


ahoi!
30. Juni 2018 um 1:53  |  656315

@coco: nun kannste och in fremde köppe reingucken („Solche Typen wie Dich die nur nach Sympathie / Antipathie urteilen“ ). toll!

und wenn dann noch jemand von sich schreibt, es sei ihm egal, ob er mit seiner meinung richtig oder falsch liegt, macht es die sache im prinzip recht einfach: nicht der mühe wert, sich weiter mit diesen „argumenten“ auseinanderzusetzen. ist womöglich nur geschreibsel. oder habe ich dich da falsch verstanden? 😉


blauball
30. Juni 2018 um 8:59  |  656316

Da hat Ursula alles gut analysiert. Jogi und das gesamte Trainerteam hat den Zustand der (ausgebrannten) Spieler und der Mannschaft komplett falsch beurteilt. Er hat die Mannschaft im ersten Spiel verloren. Welcher Trainer mit Autorität lässt es zu, dass ein Spieler total geschnitten wird? Sowas habe ich zuletzt in der Kindheit auf dem Bolzplatz gesehen, noch nie im Profifussball. Aber Ursula – wo ist die realistische Alternative?

Nun rückt endlich wieder unsere Hertha in der Vordergrund. Was macht der Megatransfer Platte und wer sucht wegen der grossen Konkurrenz einen anderen Verein, bzw soll verkauft/verliehen werden? Freue mich besonders auf die ersten Berichte vom Training und über die Spieler.


Freddie
30. Juni 2018 um 9:12  |  656317

@lsimon 21:00
Dafür kommt über die Brust mehr rein. Sollte ein kleines Plus unterm Strich sein,


sunny1703
30. Juni 2018 um 11:15  |  656318

Die deutschen WM Teilnehmer, die nach dem Turnier einen höheren Marktwert haben als vorher,dürften wohl an einer Hand abzuzählen sein. Vermutlich ein Neuer,weil er vorher verletzt war, eventuell ein Süle, ein Kimmich und vermutlich Timo Werner.

Plattenhardt wird wohl leider nicht dazu gehören, deshalb wären 25 Millionen inzwischen eine Megasumme.

Viele haben hier richtiges zum WM Aus geschrieben, ich sehe dahinter auch ein Stürmerproblem.

Und das wird uns weiter beschäftigen, egal wer die nächsten Jahren Bundestrainer ist.
Gomez und Wagner sind weg, die typischen Stürmer für die box.

Werner ist als der flexible Stürmer für mich sofern er sich nicht verletzt eine Bank. Aber dann?
Pedersen zu alt, Mark Uth, eventuell, er hat bei S04 jetzt die Möglichkeit sich zu präsentieren.
Füllkrug, der sicher in Hannover seinen Torinstinkt der letzten Saison wiederholen muss,um eine Chance zu bekommen.
Und dann kommt für mich schon Davie. Bringt er Leistung ,sprich Tore, wird er als der Strafraumstürmer seine Chance in der DFB Auswahl bekommen,zumal er erst 23 ist.

Natürlich bedeutet das auch, irgendwann richtig verlockende Angebote, also bessere als jetzt schon,bei denen dann auch der Verein schwach werden wird, doch das ist inzwischen Ligaalltag geworden.

Während ich in der Abwehr und im Mittelfeld Spieler im Hintergrund sehe,die auch noch einige Jahre spielen werden, ist im Sturm die Position des typischen Stürmers vernachlässigt worden auszubilden. Das merkt man, bisher kommt nach Selke in Deutschland erst wieder ein Fiete Arp.

Auch an nachrückenden Torhütern sind wir nicht so doll bestzt.

Was ich allerdings auch feststelle, den wooooow oder boah ei Fußball habe ich bisher von noch keiner anderen Mannschaft gesehen. Vielleicht ist das ja wie 82 oder 94 eine Art Übergangs WM und es kristallisiert sich erst im Anschluss eine neue Überlegensheitmannschaft heraus oder ein neuer Stil.

Ich wünsche Euch ein schönes we und viel Spaß bei den Achtelfinalspielen.


Exil-Schorfheider
30. Juni 2018 um 11:46  |  656319

@lsimon 21:00

Betathome hatte 6 Mio, dazu 2,5 Mio von Tedi.

Jetzt Tedi 7,5 Mio plus Hyundai 1,5-2 Mio.

Audi war ja nicht der einzige Exklusivpartner, dafür kommt sicherlich ein anderer.

Weiß jemand, wie hoch die Zahlung des Biersponsors ist? Carlsberg müsste zuletzt 600.000.bezahlt haben, oder?

—————-

Zum von @ahoi verlinkten Rosentritt-Artikel noch ein älterer Artikel:

http://www.spiegel.de/spiegel/joachim-loew-der-deutsche-nebenkanzler-a-1102144.html

Rundet das Gesamtgefüge etwas ab.


Seppel
30. Juni 2018 um 12:09  |  656323

Leute, ihr habt alle recht und eure Meinung ist Gesetz!
Sofern ihr täglich mehr als 10 Beiträge mit mehr als 30 Zeilen schreibt! Alternativ steigen in der Wertigkeit Beiträge von Usern welche 6x am Tag gute Nacht wünschen oder aber Beurteilungen zu Themen mit einer Fettdruck Überschrift ins Blickfeld rücken. Nicht zu vergessen die wahren Fans aus der Hardcore Szene!
Alle anderen 3-4 User haben sich dem gefälligst unterzuordnen und die Klappe zu halten oder jenen oben genannten zuzustimmen!


psi
30. Juni 2018 um 12:48  |  656324

@Seppel, könnte es sein, dass du ein wenig übertreibst?


Exil-Schorfheider
30. Juni 2018 um 13:00  |  656325

Ein wenig?


flötentoni
30. Juni 2018 um 13:56  |  656328

Das Geld ist ist dem Fall völlig egal.
HAuptsache die Plörre ist weg!


Exil-Schorfheider
30. Juni 2018 um 14:04  |  656329

Tja, werter @flötentoni.
Das ist Deine Meinung. Meine ist eine andere, auch in Sachen Plörre.


Exil-Schorfheider
30. Juni 2018 um 14:30  |  656330

@blogdaddys

Danke.
Dann kann 13:06 ja eigentlich in die Rundablage.


sunny1703
30. Juni 2018 um 15:01  |  656331

Ich habe ja gestern gelernt und muss daher altklug fragen, was hat die Leichtathletik EM Anfang Mitte August mit dEM Spielplan von Hertha zu tun,wo doch der 1.Spieltag erst am Wochenende des 24.August ist.

Ich denke Anfang September ist ISTAF 😉


Seppel
30. Juni 2018 um 15:30  |  656332

Stöckchen 〰️ Hüpf kleiner Exil, hüpf🤪


boRp
30. Juni 2018 um 15:58  |  656333

… Und kein Argentinier singt die Hymne. Bestimmt sind das alles einfach so linksgrüne!


jenseits
30. Juni 2018 um 16:11  |  656334

Was für ein schönes Foul im Strafraum. Traumhaft.

Das hat sich Mbappé redlich verdient.


psi
30. Juni 2018 um 16:14  |  656336

Mbappé, mit internationaler Geschwindigkeit😊


jenseits
30. Juni 2018 um 16:28  |  656337

Wenn ihn seine Mitspieler noch häufiger so einsetzen und er dann mit Ball abzieht wie ein Pfeil, dürfte es früher oder später ne Gelb-Rote geben. Zwei Verteidiger sind schon angezählt.


sunny1703
30. Juni 2018 um 17:04  |  656338

Hat Putin halb Süd – und Mittelamerika Freiflüge nach Russland spendiert? Ist ja unglaublich wieviel Fans von dort da.

@apo

Vogts Interview Betreff Sturm ist ja was dad mir schon länger auffällt, wobei mir so ist als ob der DFB inzwischen das auch bemerkt hat und bei den jungen Spielern vermehrt ein Augenmerk auch auf die zu setzen, die einfach die Murmel reinhauen und nicht nur die feinen techniker. Die Mischung muss es auch machen und die Spieler die risikopässe bei haben müssen dazu ermuntert werden, wenn sie dafür auch die genialen Momente einbringen können.
Die Vereine müssen sie dabei unterstützen von der Jugendarbeit bis zu den Profis. Aber auch wir fans.


jenseits
30. Juni 2018 um 17:22  |  656339

Mbappé zur erneuten Führung. Wer sonst.


30. Juni 2018 um 17:22  |  656340

..tolles Fussballspiel..bin ich gar nicht mehr gewohnt, dass man offensivstarken Fussballer zuschauen darf..


apollinaris
30. Juni 2018 um 17:24  |  656341

@hsv… danke für den lin. #Uruguay..aber Neues kam da leider auch nicht

4:2 !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! Goil- so einen Fussball..wil man


psi
30. Juni 2018 um 17:28  |  656342

Was für ein Fußballspiel, dieser Mbappé ist unglaublich!


jenseits
30. Juni 2018 um 17:29  |  656343

Und wieder ER. Überragend, wie ich finde.

Faghani ist jetzt schon mein Lieblingsschiri.

Die Beiden ermöglichen und kreieren ein begeisterndes Spiel.


30. Juni 2018 um 17:39  |  656344

@jenseits..yap–dito


Tf
30. Juni 2018 um 18:05  |  656345

Die Truppe kann man am 6. September in München sehen. Was sie wohl nicht mögen, ist, wenn man aggressiv in die Zweikämpfe geht. In der Phase Ende der ersten Hälfte hätte ich eher auf ARG gesetzt.
Wird der DFB eine giftige hungrige Truppe dagegenstellen können?


sunny1703
30. Juni 2018 um 18:14  |  656346

Für uns neutrale Zuschauer ein Highlight der WM auch natürlich für die frankreichfans. Für Frankreichs Trainer neben der Freude auch eine Menge Arbeit. Dennoch, keine frage ein verdienter Sieg dieser konterstarken mannschaft und dieser mbappe einer für Hertha 😉
Weltmeister und Vizeweltmeister sind draußen, folgt heute abend der europameister?

Mit Messi wird wohl ein großer des Fußballs von der länderspielbühne abtreten und heute könnte dann mit Ronaldo der nächste folgen. Es sei denn beide oder einer von beiden macht den zlatan.: 🙂


ahoi!
30. Juni 2018 um 18:33  |  656348

jau, fußball kann so richtig spaß machen. tolles spiel, dabei hat didier seine spieler noch viel zu sehr, wie der gute hannes wolf zu recht feststellte, in ein merwürdiges defensivkorsett gezwängt. wehe wenn dieser sturm und dieses OM wirklich mal spielen darf, was es will und kann. hut ab frankreich. trotzdem hoffe ich dieses jahr mal auf einen neuen weltmeister. wie wär’s mit kroatien oder belgien? auch die engländer haben meine sympathien!


Exil-Schorfheider
30. Juni 2018 um 18:39  |  656349

Pavard wird wohl auch nicht mehr lange bei der Geldmaschine VfB Stuttgart bleiben…


Traumtänzer
30. Juni 2018 um 18:52  |  656350

#FRA
Man muss leider neidlos anerkennen, dass Frankreich „Tempo & Technik“ in besonderer Weise in seinem Team vereint. Das kann weit gehen. Und auch wenn man (wie ich) traurig und unzufrieden über das deutsche Turnier-Aus ist, wäre es ja sehr fraglich gewesen, ob wir z.B. gegen diese Franzosen auch nur im Ansatz eine Chance gehabt hätten. Sie perfektionieren ja das schnelle Umschaltspiel. Mit unserer Konterabsicherung und einem lahmen Hummels wären wir vermutlich noch schlimmer unter die Räder gekommen als gegen Mexiko und Südkorea. Gut, zu Anfang wirkte Frankreichs Spiel ähnlich unattraktiv wie eben bei defensiv eingestellte und auf Konter lauernde Teams. Als sie nach hinten raus aber ins Rollen kamen, war das schon eine eigene Liga. Und der Mbappé ist schon krass, wenn er den Turbo zündet. Wird wahrscheinlich bald in Spanien spielen… 😉


Tf
30. Juni 2018 um 20:04  |  656358

In gut zwei Monaten kann der DFB Frankreich bespielen.
Wer auch immer dann Trainer sein wird, er kann gut studieren, wie man in einem Spiel drei Tore gegen FRA schießen konnte und was es braucht, dass FRA in Rückstand geriet.
Niemand ist unschlagbar.


1. Juli 2018 um 20:50  |  656440

..de armen Roth wir wirklich ein falscher Hut afgesetzt. Abgesehen , dass -gerade heute- eher einige andere Politiker die Frage nach Patriotismus stellen sollten


1. Juli 2018 um 21:37  |  656444

@Traumtänzer..so isses..Ich hoffe, das man in Deutschland das ine oder andere vo der WM mitnimmt. Zugegeben: taktisch ist da fast nur mitzunnehmen, dass Ballbesitzfussball ohne Tempo und Tiefe zur Schablone verkommt. Und das , trotz überragender Einzelspieler..Ma gucken: die Spiele gehen ja grad erst los. Ich freue mich sehr auf belgien, wenn sie unter Druck spielen Frankeich hat es schon gezeigt, wie sehr sie anziehen konnten.- Brasilien und England.- Danach lohnt es sich ( für mich), auf taktische Auffälligkeiten zu achten.-Im Moment sieht man eben erstmal jene Mannschaften gut dabei, die mit Herz und Seele dabei sind ( Russland, Uruguay) . Dass Dänemark heute nicht überlaufen wird, überrascht mich ebenso nicht. Das Spiel enttäuscht mich aber ein wenig.
DIE Entdeckung bislang: Die Schiris. Ach, was wünsche ich mir in der Buli solch souverän geleiteten Spiel. Bei uns wird jede Berührung abgepfiffen..und viel mehr gestikuliert.

Anzeige