Präsentiert von
Berliner Morgenpost
Anzeige
Samstag, 30.6.2018

Schwitzen, Laufen, Schwitzen

(sst) – Hallo Herthaner, mitten in der WM ist auch mitten in der Vorbereitung. Seit drei Tagen sind Herthas Fußballer dabei, sich für die kommende Saison fit zu machen. Eine extrem lange und zehrende Angelegenheit wird das dieses Mal. Hertha startete nach dem FSV Mainz als zweitfrüheste Mannschaft. Das hat zur Folge, dass es acht Wochen dauert, bis der 1. FC Nürnberg im Olympiastadion aufschlägt. Bis dahin heißt es, schwitzen, schwitzen, schwitzen, laufen, laufen, laufen.

War der Aufgalopp am Donnerstag noch recht locker, ging es Freitag und am heutigen Sonnabend zur Leistungsdiagnostik. Mitunter entstehen können da recht skurrile Bilder entstehen. Bilder wie dieses:

So wie es aussieht, macht das sicher keinen Spaß. Herthas Trainer Pal Dardai ist da froh, schon vor 20 Jahren Profi gewesen zu sein. „Der Fußball hat sich geändert. Was die Jungs heute schon während dem Urlaub laufen müssen, war früher unsere komplette Vorbereitung.“ Auf die Frage, ob er seinen Sohn bei dessen Läufen daheim begleitet hat, anwortete Dardai ein entschlossenes „Nein.“

Herthas Trainer hat sich entschieden, die erste Phase der Vorbereitung mit über 30 Spieler anzugehen. Das ist eine gewaltige Herausforderung, meistens werden die Einheiten in Gruppen aufgeteilt. Nach drei Wochen wird Dardai dann einen Cut machen, wie die Amerikaner sagen. Bis dahin haben alle die Chance, auf sich aufmerksam zu machen und in den Kader zu rutschen.

Bleibt Plattenhardt in Berlin?

Vielleicht gibt es ja die eine oder andere Überraschung. Bisher ist es aber noch zu früh, irgendetwas über irgendwen zu sagen. Ob Javairo Dilrosun, Lukas Klünter  oder Pascal Köpke die Mannschaft verstärken, wird sich erst in den nächsten Wochen zeigen.

Zeit also, noch etwas zu spekulieren. In drei Wochen sollen die WM-Fahrer Marvin Plattenhardt und Mathew Leckie wieder zum Team stoßen. Bleibt Plattenhardt in Berlin oder wird er teuer nach England verkauft? Ihr seid gefragt.

Gleich gehts bei der WM weiter, Uruguay gegen Portugal. Wer folgt Frankreich ins Viertelfinale. Wem ich die Daumen drücke?

Adios Amigos.

Hertha trainiert am Sonntag um 10 und um 16 Uhr.


126
Kommentare

Traumtänzer
30. Juni 2018 um 18:55  |  656351

HA!


chachani
30. Juni 2018 um 18:58  |  656352

HO!


dewm
30. Juni 2018 um 19:15  |  656353

HE!


psi
30. Juni 2018 um 19:25  |  656354

Hertha BSC!


30. Juni 2018 um 19:28  |  656355

Tja da sind Seher gefragt!


30. Juni 2018 um 19:33  |  656356

Bitte Melden!


Sweettooth90
30. Juni 2018 um 20:02  |  656357

In Berlin kannst du alles sein. Auch Herthaner.


Tf
30. Juni 2018 um 20:25  |  656359

Auch außerhalb Berlins kann man Herthaner sein. Die Kampagne find ich nicht so gut…


Tf
30. Juni 2018 um 20:37  |  656361

Hoffentlich bleibt Platte. Die WM hat jetzt hoffentlich keine neuen Interessenten auf den Plan gerufen.
Wechselt irgendeiner der deutschen WM-Fahrer den Verein?
#Ladenhüter


moogli
30. Juni 2018 um 21:01  |  656362

Ich bin heute auch für die Urus.
Weltmeister wird Kroatien *tip

Ich habe sehr viel Verständnis für Dardais Aussage bzgl. der Lauferei 🤗
Er hat ja auch wieder ganz schön viel Bäuchlein vor sich her zu schleppen 😉


ahoi!
30. Juni 2018 um 21:13  |  656363

was dieser martin caceres da mit seinen 31 jahren noch auf den platz bringt, ist ja (bisher zumindest) fantastisch. physisch unglaublich stark, gewinnt fast jeden zweikampf und macht auch nach vorne noch mächtig dampf. ein echtes „pferd“. wenn ich da an unser zart besaitetes pflänzchen klünter denke…. ;-). kann (als vielkölngucker) nur hoffen, dass der körperlich und in der defensive noch deutlich zulegt.


ahoi!
30. Juni 2018 um 21:14  |  656364

ausgerechnet pepe… 🙁


Kamikater
30. Juni 2018 um 22:00  |  656365

CR7 raus, und Messi raus. Ich kann dennoch keine Häme anbringen. Beide haben in ihren Karrieren bisher das Maximum erbracht. Das kann nicht Jeder, schon gar nicht in Deutschland in der Liga von sich behaupten. Oder etwa doch? Kann natürlich gut sein.
🤪😆


30. Juni 2018 um 22:06  |  656367

Gut Kroatien und Belgien machen noch
Spaß. Sonst????


sunny1703
30. Juni 2018 um 22:07  |  656368

Weltmeister 2014 raus,Vizeweltmeister 2014 raus, Europameister 2016 raus,confed cup Sieger 2017 raus, die Erfolge von gestern sind Geschichte.
Lassen wir uns überraschen wie es weitergeht.


flötentoni
30. Juni 2018 um 22:28  |  656369

erstaunlicherweise (und zum Glück) ist der Weltmeister 2018 noch dabei…und verdient dazu!


Exil-Schorfheider
30. Juni 2018 um 23:02  |  656370

Es gibt keine Großen mehr…


30. Juni 2018 um 23:25  |  656371

Frankreich, England, Spanien, Brasilien sind ja noch dabei..Es kann nur Einen geben.


Kamikater
1. Juli 2018 um 0:24  |  656372

Die beste WM seit langem……!


Leuchtfeuer
1. Juli 2018 um 7:09  |  656374

Und Jetzt seid Ihr wieder gefragt:

Pal Dardai will mit 22-23 in die Saison gehen. Wen wird er also noch streichen?

Meine Kandidaten:
1. M. Gersbeck
2. S. Kurt
3. S. Friede
4. M. Pronichev
5. M. Plattenhardt (Verkauf)
6. D. Jastrzembski
7. M. Kiprit
8. F. Baak

Und wer denkt Ihr, wird noch Verkauft oder zur U23 geschickt?

Viele Grüße
Leuchtfeuer


pathe
1. Juli 2018 um 7:18  |  656375

@Leuchtfeuer
22-23 Feldspieler plus Tor muss es heißen, glaube ich.


Leuchtfeuer
1. Juli 2018 um 8:13  |  656376

@ pathe: Danke für den Hinweis. 🙂

Dann hab ich ja die richtige Anzahl getroffen. Es sind nämlich lt. Transfermarkt.de immo 33 Protagonisten.

Vielen Dank und Grüße
Leuchtfeuer


pathe
1. Juli 2018 um 9:33  |  656377

plus Torhüter muss es natürlich heißen…


micro030
1. Juli 2018 um 10:44  |  656379

Ich hoffe nur, dass der Fussball von Hertha und auch in der Bundesliga wieder ansehnlicher wird. Allerdings glaube ich, dass die Trainer das Risikospiel noch mehr verringern werden und wieder verstärkt auf die Abwehr schauen werden. Das Zuschauerinteresse wird weiter sinken und alle werden sich weiterhin freuen in der “ Stärksten Liga der Welt“ zu spielen.


micro030
1. Juli 2018 um 10:49  |  656381

@ub

Einen Kommentar bitte löschen. Danke


schnitzel
1. Juli 2018 um 14:14  |  656384

#Durm
Einer für uns womöglich? Unter der Annahme dass er fit ist bzw. einen leistungsbezogenen Vertrag unterschreiben würde.


Tojan
1. Juli 2018 um 14:34  |  656385

@schnitzel
für welche position? unsere AVs sind schon ausreichend besetzt und durm ist aus dem talentalter inzw auch lange raus…


Tojan
1. Juli 2018 um 14:48  |  656386

dazu hat durm gerade erst einen vertrag in England!!! wegen zu wenig gehalt!!! abgelehnt. einen leistungsbezogenen vertrag wird er also wohl kaum unterschreiben…


psi
1. Juli 2018 um 16:16  |  656388

Prima, Tor für Spanien.
Im Vorbericht kam die Frage auf, wie die russische Mannschaft es geschaft hat, im Durchschnitt 10 km mehr zu laufen, als die Gegner. Das frage ich mich auch, Dopingkontrollen mangelhaft.🙄


Uwe Bremer
Uwe Bremer
1. Juli 2018 um 16:16  |  656389

@6zurU23

der KICKER zitiert Hertha-Trainer Pal Dardai:

Mit 30 Spielern plus Torwart zu arbeiten, das kann man während der Saison nicht leisten. 24, maximal 26 Spieler reichen. Nach dem Trainingslager in Neuruppin gehen mindestens sechs Spieler zur U23.

Sonst hat der Kollege Rohr beobachtet, dass beim Sonntagsvormittagtraining einiges Feuer drin war mit Schienbeintritten und ausgekugelter Schulter – hier entlang

P.S. noch ein 16-Sekunden-Clip „Hertha im Wald“ – hier


Opa
1. Juli 2018 um 16:19  |  656390

Kampagnenadaptionen…?
Bei Hertha kannst Du alles sein, sogar Keuter.

Bei immerhertha kannst Du alles sein, sogar Seher. (hat knapp gegen „in der Sauna“ verloren)

In Berlin kannst Du alles haben – außer Stadion


Knipper1892
1. Juli 2018 um 16:32  |  656391

Herthaner bzw. Herthanerin kann man überall sein.


Blauer Montag
1. Juli 2018 um 16:40  |  656392

Welche Kampagne Tf?
30. Juni 2018 um 20:25 | 656359


jenseits
1. Juli 2018 um 16:43  |  656393

Russland will in Russland bleiben. Gefällt mir.


moogli
1. Juli 2018 um 16:44  |  656394

Interessant, bin gespannt was Russland mit Spanien heute noch anstellt. Spanien glaubt nur so viel zu tun wie unbedingt nötig. Wenn sich das mal nicht rächt.

Danke ub für die Eindrücke von unseren Jungs. Liest sich ja nett im Kicker 😉


Blauer Montag
1. Juli 2018 um 16:44  |  656395

Meine Kandidaten sage ich Dir, falls ich in den kommenden Wochen beim Training zuschauen könnte Leuchtfeuer.
1. Juli 2018 um 7:09 | 656374


elaine
1. Juli 2018 um 16:45  |  656396

@Opa

Bei Hertha kannst Du alles sein, sogar Keuter.

ja, jemand hatte auch mal gesagt

wir sind Tolerant bis zur Selbstaufgabe.

Das bezog sich wohl auf Berlin . aber es passt schon


Blauer Montag
1. Juli 2018 um 16:49  |  656397

Bei Hertha brennt’s! 😮
… Die Schulter sei „kurz ausgekugelt“ gewesen, berichtete Jungprofi Jastrzembski Becker am Rande des Platzes zunächst. Nach mehreren Minuten Behandlungspause gab der 18-Jährige, der zuvor im Trainingsspiel mit zwei Toren und seinem Tempo glänzen konnte, trotz Schmerzen aber grünes Licht: „Ich will weiterspielen.“ Das tat er, ebenso Duda, dessen Schienbein fortan ein blaues Tape zierte. „Es brennt, alle brennen“, sagte Stürmer Davie Selke nach dem Training schmunzelnd. …
http://www.kicker.de/news/fussball/bundesliga/startseite/726657/artikel_schrecksekunde-fuer-duda-und-jastrzembski.html


Tf
1. Juli 2018 um 16:55  |  656398

@BM

„Füllt dazu das Formular auf www.auch-herthaner.de aus und werdet vielleicht schon bald Teil einer Kampagne, die ganz Berlin zu Gesicht bekommt.“

Ich als Exilberliner fühle mich fast schon diskriminiert.
Nee, alles gut. Wenn es dem Verein hilft. Kurze Zeit noch und wir ziehen eh wieder heim. Berlin gehört unsere persönliche Zukunft 😎


Blauer Montag
1. Juli 2018 um 16:57  |  656399

Danke für deine rasche Antwort Tf
1. Juli 2018 um 16:55 | 656398


herthaber
1. Juli 2018 um 17:02  |  656400

Wo steckt denn s.Kurt. habe ihn beim Vormittags-
training nicht gesichtet ?


Ursula
1. Juli 2018 um 17:29  |  656401

# Spanien

Wieder einmal beweist sich, dass noch
so viel Ballbesitz nichts wert ist, wenn
die Steckpässe und „Vertikales Spiel“
fehlen! UND dazu muss man nicht ein-
mal „SEHER“ sein, dass könnte auch so
ein ganz einfacher „Pausenfüller“ um
16:19 Uhr erkennen…

Grüßle!


Exil-Schorfheider
1. Juli 2018 um 17:37  |  656402

schnitzel
1. Juli 2018 um 14:14 | 656384

Wer einen Vertrag bei Huddersfield nicht unterschriebt, weil es nicht genug Gehalt gibt, wie kolportiert wird, der kommt auch nicht zur grauen Maus nach Berlin…


Blauer Montag
1. Juli 2018 um 17:38  |  656403

In meiner Schulzeit habe ich mit dem Füller nur während des Unterrichts geschrieben. In den Pausen hatte ich Anderes zu tun. 😉


Blauer Montag
1. Juli 2018 um 17:50  |  656404

Wer spielt da gerade in Moskau?
Spanien : Russland
oder
Hertha : Ingolstadt?


apollinaris
1. Juli 2018 um 18:12  |  656405

Grauenhafter Fussball. Müsste bestraft werden..


psi
1. Juli 2018 um 18:15  |  656406

Sehr enttäuschend, was von den Spaniern geboten wird!


Ursula
1. Juli 2018 um 18:24  |  656407

# ECHR

In der Tat @ apo, das ist ein glatter
Verstoß gegen die Menschenrechte
und gehört an den „European Court
of Human Rights“, nach Strasbourg!

ABER gleich gibt es die Strafe…

…ELFMETERSCHIEßEN!


psi
1. Juli 2018 um 18:29  |  656408

Der Torverhinderungsfussball der Russen hat auch keinen Sieg verdient.🙄


jenseits
1. Juli 2018 um 18:32  |  656409

Ich finde das Spiel trotzdem spannend. Gerade in KO-Spielen zwischen qualitativ sehr unterschiedlich besetzten Mannschaften kann ja nicht immer eine fußballerische Delikatesse dargeboten werden. Endlich mal Verlängerung und Elfmeterschießen.

Pro Gastgeber. 😉


Ursula
1. Juli 2018 um 18:38  |  656410

Tja @ psi…

Wird aber Spanien auch nicht schaffen….

…ich bin ein „Seher“!


psi
1. Juli 2018 um 18:42  |  656411

Der König darf nach Hause fahren!!


Freddie
1. Juli 2018 um 18:43  |  656412

Tja… vielleicht keine gute Idee, den Trainer unmittelbar vorm Turnier zu entlassen


1. Juli 2018 um 18:43  |  656413

Wunderbar das Favoritensterben geht weiter.


King for a day
1. Juli 2018 um 18:50  |  656414

Russland im Viertelfinale ? Die müssen gedopt gewesen sein.
BILD enthüllt morgen…


ahoi!
1. Juli 2018 um 18:50  |  656415

endlich ist die tikkitakki-kacke am ende. genau so statisch wie die deutschen. ballbesitzfußball ist einfach nur dämlich und unendlich langweilig. verkommen zum reinen, arroganten selbstzweck. nur der herr löw rafft es wahrscheinlich immer noch nicht und wird deutschland weiter ohne tempo, ohne echte außen und echte echte spitzen gurken lassen.


coconut
1. Juli 2018 um 18:54  |  656416

Spanien ist am „Spieltempo ala Deutschland“ gescheitert.
Eigentlich hätten sie ja gewarnt sein müssen. Mit „wir traben mal ein wenig über den Platz und schauen dann mal“ wird das selten gut gehen.
Natürlich war es seitens des Verbandes auch reichlich dumm, den Trainer kurz vor dem Turnier zu entlassen, weil dieser kurzfristig sich entschieden hat, zu Real zu gehen. Verletzte Eitelkeit war wohl der Hauptgrund für diesen Rausschmiss.

So, das „Elefantensterben“ geht weiter. Deutschland, Argentinien, Spanien. Wer ist den Nächste?
Im kommenden Spiel ist Kroatien für mich klarer Favorit. Mal sehen ob sie das auch zeigen können.

Ach der @ahoi! kann in andere Köpfe schauen. Sie mal einer an…. 😂


sunny1703
1. Juli 2018 um 18:55  |  656417

@Freddie ist mir mit dem Trainer zuvorgekommen, ich könnte auch noch die Seperatisten in der Mannschaft anführen, die Katalanen, die die Unabhängigkeit wollen,die hätten unbedingt zu Hause bleiben müssen. 😉

Wir können die Liste erweitern, der Weltmeister 2014,2010,2006(der ist erst garnicht dabei),der Vizeweltmeister 2014,2010(auch garnicht dabei)
der Europameister 2016,2012,2008,2004(auch nicht dabei) der confed Sieger 2017 UND die eindeutig stärkste Liga der Welt, alle nicht mehr dabei.

Woran liegt es? Am vertikalen Spiel und den Steckpässe, unser Blogwelttrainer weiß die Antwort,auf die Frage ,an der andere Experten verzweifeln.


Exil-Schorfheider
1. Juli 2018 um 19:02  |  656418

@sunny

Wenn Du schon die Separatisten durch den Kakao ziehen musst…. Piqué hat immerhin schon vor der WM seinen Rücktritt erklärt… aus ebendiesen Gründen.


Ursula
1. Juli 2018 um 19:06  |  656419

# Separatisten und „Experten“?

Du musst nicht verzweifeln @ sunny!
Ich kann Dir das noch einmal erklären…


1. Juli 2018 um 19:06  |  656420

Ich hasse Stanislawski..15:58 habe ich meinen Aussenseitertipp, den ich gestern noch abgab..wieder gewandelt, weil es mir nach dessen Analyse doch zu verwegen erschien, auf die Russen zu setzen. Damned!!!!!! Bei Deutschland vs Südkorea hatte ich den Mut, durchzuhalten. Aber die kenne ich ja auch besser.. 😯


Joey Berlin
1. Juli 2018 um 19:09  |  656421

#WM
Spanien verdient ausgeschieden, so wie unser Team auch.
Die Dramaturgie der WM ist super, das Team der Gastgeber erreicht das Viertelfinale, gut für die Stimmung. Für Fußballästheten natürlich wenig erbauliches.
Positives: Die russische Hymne ist toll, Top Five unter den Hymen. Nur, und ausschließlich, was die Melodie und das Arrangement betrifft.
PS: Favoriten auf den Titel? Die Schweiz… Nö, aber drücke mal die Daumen, dass sie die nächste Runde erreichen, wg. Lusti und den Bergen und… 😉


sunny1703
1. Juli 2018 um 19:13  |  656422

@Exil

Pique ist das 31 jährige freund von Shakira,der dazu noch recht erfolgreich pokert?
. Spaß beiseite aber glaubst du ernsthaft der wollte heute nicht und glaubst du ernsthaft der wollte noch mit 33 EM spielen? Sein Engagement für Katalonien dabei in allen ehren.


sunny1703
1. Juli 2018 um 19:18  |  656423

@joey

Die Melodie ist die alte Hymne der Sowjetunion.


1. Juli 2018 um 19:22  |  656424

ja..sunny..deshalb ist sie doch dennoch schön?!


sunny1703
1. Juli 2018 um 19:27  |  656425

@Apo

Ich habe sie erst beim filtern erkannt, weil es früher keinen Text gab.
Aber Hymnen gibt es viele die mir gefallen, USA,niederlande,Schweden usw. selbst der alten Becher Hymne konnte ich von der Melodie und vom Text was abgewinnen.

Sozusagen gute Hymne für das „falsche“ Land.

LG sunny


sunny1703
1. Juli 2018 um 19:42  |  656426

Wenn England Kolumbien schlägt ,ist 100% ein endspielteilnehmer ein europäer.


Exil-Schorfheider
1. Juli 2018 um 19:51  |  656428

@sunny

Wir auch immer. Wusste nicht, dass Dz eher der Bunte-Typ bist.
Lass uns aber lieber den pausenfüllenden Erklarungem von der einzig wahren“Seherin“ lauschen…


Herthas Seuchenvojel
1. Juli 2018 um 19:52  |  656429

@Joey:
hör dir mal „Go west“ von den Pet Shop Boys an, das ist die
aufgehübschte Version 😉


Tf
1. Juli 2018 um 19:52  |  656430

Spiel

Nur weil Spanien unvermögend war, halte ich Russland noch lange nicht für einen „verdienten“ Sieger. Das Spiel wird zudem als Unentschieden in der Statistik gewertet, soweit ich weiß. Der Bock in der spanischen Abwehr war klasse. Den Aufschrei möchte ich hören, wäre das der DFB-Auswahlmannschaft passiert.

Turnier

Ein dreifach Hoch dem Turniermodus. Nach drei Spielen sind 50 Prozent der sich in fast zwei Jahren qualifizierenden Mannschaften ausgeschieden, ein weiteres Spiel und es sind 75 Prozent.
#Fußballfest

Wenn zudem ein Spiel durch Wadenkrämpfe  und Trinkpausen unterbrochen wird, sollte nach 90 Minuten Schluss sein. Aber ich bin da ein einsamer Rufer.

Hymne

Russische Autokorsos nehmen kein Ende.
Ein Nachbar spielt zum wiederholten Mal die russische Nationalhymne. Wo ist Frau Claudia Roth?


jenseits
1. Juli 2018 um 19:55  |  656431

Oder janz original Pachelbel.


micro030
1. Juli 2018 um 19:58  |  656432

Frau Roth feiert noch das aus von Deutschland und das Ende vom Nationalstolz. 🤣


Blauer Montag
1. Juli 2018 um 19:58  |  656433

♫ ♪ Pet Shop Boys – Go West
https://www.youtube.com/watch?v=LNBjMRvOB5M


Freddie
1. Juli 2018 um 20:05  |  656434

@jenseits 19:55
Hach ja, die Musik des Barock 💕

Keine 5 Minuten und zwei Tore


Tf
1. Juli 2018 um 20:05  |  656435

Kommt Handball?


ahoi!
1. Juli 2018 um 20:07  |  656436

na bitte. so sieht fußball aus, wenn man sich bewegt, und kein selbstrefenziellen tikitaka-quatsch spielt. und mannschaften, die diesen namen auch verdient haben, auf dem platz stehen.


1. Juli 2018 um 20:11  |  656437

Frau Roth hat doch gerade eine vegane
Currywurst am Wittenbergplatz gegessen,
sowie einen Termin bei Udo W. gebucht
um ihre Haare von grün auf schwarz,gelb,
rot färben zu lassen.


Tf
1. Juli 2018 um 20:14  |  656438

Fazit bis jetzt für den heutigen Tag:
Drei Slapsticktore, ein Slapstick-Elfer


micro030
1. Juli 2018 um 21:29  |  656441

Puh ist das schwere Kost. Vielleicht sollte man gegen jede Mannschaft, die innerhalb von 5 Minuten nicht mindestens 1x direkt auf das Tor schießt einen 11m verhängen. Das würde die Spiele zumindest interressant machen.


Tf
1. Juli 2018 um 21:35  |  656442

90 Minuten sind manchmal für Spieler und Zuschauer genug – mein Reden.


1. Juli 2018 um 21:37  |  656443

Um ein wirklich gutes WM Spiel zu erwischen,
dazu bedurfte es bisher schon so etwas wie
Losglück!


micro030
1. Juli 2018 um 21:47  |  656445

Wenn die Herren beim Fussball nicht aufpassen wird es Ihnen so ergehen wie bei der Formel 1. Das Interesse wird aufgrund mangelnder Spannung sinken. Ich bin gespannt wie lange das noch gut geht. So wenig Spiele wie bei dieser WM habe ich schon lange nicht mehr gesehen. Und m.E. habe ich auch nichts verpasst.


1. Juli 2018 um 21:59  |  656446

Spätestens 2026 ist die Fahnenstange erreicht.
48 Teilnehmer, wer hat diesen Wahnsinn verzapft?
Klar der Nachfolger von Blatter . Ein Totengräber
des Spiels welches wir alle lieben.


1. Juli 2018 um 22:12  |  656447

Falls es Elfmeterschießen wird, bin da sehr
unschlüssig. Halt Lotterie.


Papa Zephyr
1. Juli 2018 um 22:18  |  656448

Heute Nachmittag im Garten gearbeitet und zur Verlängerung eingeschaltet.
Heute Abend hat meine Frau auf den alten Tatort bestanden – und damit wieder zur Verlängerung eingeschaltet.
Aber eigentlich würde es reichen zum Elfmeter Schiessen einzuschalten.

Freue mich dagegen auf die neue Saison mit Hertha und hoffe, dass es viele aus dem Nachwuchs in den erste Mannschaft schaffen.


Jay
1. Juli 2018 um 22:27  |  656449

Wie kann es da denn keine rote Karte geben???,

Rebic ist sowas von geil.


1. Juli 2018 um 22:29  |  656450

Tja.


Ursula
1. Juli 2018 um 22:29  |  656451

So viel zu meinem Freund (ehrlich!)
Luca Modric…

Bin mal gespannt, ob er dann beim
Elfmeterschießen auch noch einmal
ran darf…?

Aber dieser Schmeichel ist auch so
eine Sondernummer…


Papa Zephyr
1. Juli 2018 um 22:30  |  656452

Naja, der Däne hat zumindest versucht den Ball zu spielen…😉


Ursula
1. Juli 2018 um 22:46  |  656454

Schade! Tja…

ABER Kroatien ist von meiner eigenen
Liste der WM-Kandidaten gestrichen!

Nächtle!


Ursula
1. Juli 2018 um 22:53  |  656455

Das Beste an diesen beiden
heutigen Spielen, zumindest
was ich davon gesehen habe,
waren die Elfmeterschießen!

Ich hätte mich doch darauf
beschränken sollen…

Horst Seehofer streicht auch
die Segel! „Armes Deutschland“…

…nun fährt ER auch nach Hause!!

Nu abba!


1. Juli 2018 um 22:56  |  656456

Neuwahlen? Gut !Schlimmer geht immer.


Exil-Schorfheider
1. Juli 2018 um 22:59  |  656457

Jay
1. Juli 2018 um 22:27 | 656449

Vielleicht mal das Regelwerk lesen?
Soll helfen.


coconut
1. Juli 2018 um 23:12  |  656458

Tja, bei mir ist heute auch Kroatien von der Favoritenliste gefallen. Eigentlich hätte ich nach diesem Spiel eher den Dänen das Weiterkommen gegönnt.
Mal schauen ob es Morgen dann wieder Fußball zum anschauen gibt. Das Heute war ja schwere Kost.


Ursula
1. Juli 2018 um 23:16  |  656459

Das walte Hugo (Stinnes)…

…und schlimmer, ganz böse
Kost, für mich nicht unerwartet!


Jay
1. Juli 2018 um 23:19  |  656460

@Exil-Schorfheider

ernsthaft? Es wird ein 100% Tor verhindert mit der Grätsche von hinten in die Beine. Zu dem noch eine Notbremse und sicher kein Kampf um den Ball. Die einzige absicht war es ein Tor zu verhindern.

Klar Rot. Und jetzt komm mir nicht mit Doppelbestrafung wurde abgeschafft. Das hat mit dieser Szene jawohl nichts zu tun.

Einen Spieler von hinten in die Beine zu holzen um ein klares Tor zu verhindern muss eine rote Karte nachsich ziehen.


Exil-Schorfheider
1. Juli 2018 um 23:26  |  656461

Jay
1. Juli 2018 um 23:19 | 656460

Ernsthaft.
Das Tackling galt dem Ball, daher ist die Aktion lediglich mit Gelb zu bestrafen.
Da kommen wir nicht zusammen. Es war nämlich kein „Holzen“ oder „rohes Spiel“…

Außerdem wurde die Dreifachbestrafung abgeschafft, nicht die Doppelbestrafung.


Jay
1. Juli 2018 um 23:30  |  656462

Das könnte man ja bei jeder Grätsche von hinten behaupten. Er hat überhaupt keine Chance aus dem Winkel den Ball zu spielen ohne vorher Rebic Beine zu treffen.

Eine Notbremse und eine verhinderung eines glasklaren Tores bleibt es so oder so. Rebic hätte den Ball nurnoch ins leere Tor schießen müssen, keiner konnte mehr auf faireweise etwas daran ändern.

Wo kommen wir denn dahin wenn sowas nur mit Gelb bestraft wird. Da nimmt doch jede Mannschaft lieber die Gelbe Karte und einen Elfmeter als ein Gegentor in Kauf.


klauber
1. Juli 2018 um 23:37  |  656463

Fußballspiele auf vermeintlichem Spitzenniveau sind mittlerweile zum großen Teil beste Einschlafmittel geworden. Ohne mögliche Ablenkungen durch z. B. Gespräche mit Mitbeobachtern oder das Ausüben diverser Nebentätigkeiten fällt es scheinbar nicht nur mir schwer, die 90 Minuten (oder sogar mehr) durchzustehen. Viele Mannschaften wollen gar nichts für die Offensive bringen, der Gegner schafft’s dagegen äußerst selten, die dicht gestaffelte Abwehr zu überwinden. Die Folge ist die vielfach gesehene Grütze: Fußballspiele ohne Torraumszenen, ohne das Salz in der Suppe. Wie langweilig, wie fad.
Aus meiner Sicht würden nur massive Regeländerungen helfen, der zunehmenden Langeweile, die Spitzenfußball heute darstellt, entgegenzuwirken. Offensiv ausgerichtetes Spiel müsste DEUTLICH mehr belohnt werden.


Jay
1. Juli 2018 um 23:41  |  656464

@Exil

Guck dir bitte die Szene nochmal an und drücke auf Pause sobald der dänische Spieler zur Grätsche ansetzt. Er hat keine Chance den Ball zu Spielen, Rebic ist komplett vor ihm.

/watch?v=XYLA4NWaJyk (4:31 Min)


schnitzel
1. Juli 2018 um 23:42  |  656465

@ Exil,

wenn eine offensichtliche Torchance absichtlich verhindert wird, ohne den Ball spielen zu wollen – das unterstelle ich dem Dänen ganz klar in jener Situation – ist Rot zu zeigen. Sagt das Regelwerk.

Edit: Mein Internet ist zu langsam.. mein Hinweis auf das Regelwerk also obsolet.. Trotzdem Rot.


Exil-Schorfheider
1. Juli 2018 um 23:50  |  656466

Jay
1. Juli 2018 um 23:41 | 656464

Hab ich mehrmals.
Sonst eürde ich es nicht verteidigen.
Wenn Du stoppst, schau Dir an, wie knapp er vom Ball entfernt ist. Das wird entsprechend als „ballorientieet“ gewertet.

Da kommen wir nicht zusammen. Ist aber nicht schlimm.

————-

@schnitzel

Er wollte ja den Ball spielen, das ist der Unterschied.


1. Juli 2018 um 23:54  |  656467

@jay..dein Gerechtigkeitsgefühl kann ich teilen. Andererseits wurde die Regel vor nicht allzulanger Zeit auf guten Gründen geändert-keine Regel gibt es wohl, die nicht irgendwann mal durch die Realität in Frage gestellt wird. Die aktuelle Szene ist so eine, wo auch ich mir fast ne Rote gewwünscht hätte.
Die Regelauslegung aber..hat @exil richtig beschrieben, finde ich.
Auch collinas Erben twitter dazu
„In den Regeln wird übrigens nicht zwischen der Verhinderung eines Tores und der Verhinderung einer offensichtlichen Torchance unterschieden. Deshalb war es egal, ob Rebic vor dem leeren Tor oder vor dem Torwart gefoult wurde.“
..und eben hinzu kam, dass es im Kampf um den Ball geschah..


Jay
1. Juli 2018 um 23:54  |  656468

Er ist knapp vom Ball entfernt ja. Eine reelle Chance auf den Ball hat er aber nicht aus dem Winkel aus dem er zur Grätsche ansetzt. Also ohne Rebic vorher in die Beine zu grätschen. Wenn er von der Seite kommen würde könnte ich deine Ansicht vertreten.

Aber nun gut.


Better Energy
2. Juli 2018 um 3:43  |  656470

Wahrlich ein schöner Kommentar zu der Malaise in der N11. Aber es ist fehlerhaft unsere U19-Spieler dafür zu tadeln. So mussten sie sowohl in Dortmund Brakel (Halbfinale) wie auch in Oberhausen (Finale) selber den Bus ausräumen. Und ausserdem zeigten sie auf dem Platz das, was der N11 abging. Nämlich Leidenschaft, Kampfgeist und den Willen das Spiel auch zu gewinnen. Sie waren eben eine Mannschaft, was man von der N11 eben nicht behaupten konnte. Leider haben es nur wenige Berliner vor Ort gesehen.

Also nicht auf die Jugend kloppen, wenn man die nicht kennt.

https://www.morgenpost.de/sport/article214735773/Zur-Kritik-von-Suele-Wer-verhaetschelt-diese-Spieler-so.html


2. Juli 2018 um 4:23  |  656471

ach, @better..bitte , was erzählst du denn imnur ? Nichts von dem, was du da im letzten Satz berichtest, steht im Artikel zur Disposition? Halte dich doch bitte auch an die Regeln der Konversation: beim Thema bleiben.- Und nicht glauben, weil Onkel @better energy sehr sehr viel Zeit hat und bei den Jugendspielen der Hertha-Jugend zuschaut, er sei Teil der Kabine und würde irgendetwas von dem mitbekommen, was bei Süle, Sane´und co so abgeht oder auch nur der Herthaner
Der unsägliche post von Süle war mir auch aufgefallen und ich hätte wohl fast jede Zeile so geschrieben, wie der Herr von der MoPo. Und ich bin nicht bekannt dafür, je auf „die Jugend“ gekloppt zu haben.
Allerdings bin ich auch ein extremer Gegner der Voll -Pamperung der jungen Fussballer.- Das Gute: Leute, die wirklich dicht dran sind, fangen das an, zu begreifen..


sunny1703
2. Juli 2018 um 7:54  |  656475

Merke dass mir inzwischen die WM etwas über ist. Habe gestern deshalb Kroatien Dänemark frühzeitig beendet und mir eben nochmal die wichtigsten Momente angeschaut.

Für mich bei dem Foul die eindeutige Absicht erkennbar den Ball zu spielen, will er ihn umhauen, geht er anders zum Ball bzw zum Spieler.

Mal schauen ob mich die heutigen Spiele mitreißen ,ansonsten ……es ist schönes Wetter draußen! 🙂


wilson
2. Juli 2018 um 9:14  |  656477

„Go West“ von den Pet Shop Boys ist lediglich eine Coverversion. Das Original stammt von den Village People. Aber das wusstet Ihr sicherlich.

Viel Spaß weiterhin bei der FIFA Fußball-Weltmeisterschaft™

Und einen schönen Sommer™ bei gutem Wetter™ und gelegentlichem Regen™; die Natur™ braucht´s.

Gruß
wilson™


Joey Berlin
2. Juli 2018 um 10:15  |  656479

Moin,
„Go West“ und ähnliche Songs…
Eine sehr beliebte Harmonie- und Akkordfolge kann durch einen neuen Text und raffiniertes Arrangement im neuen Glanz erstrahlen. Cover oder Plagiat oder doch was ganz neues… ? Besser gut geklaut als schlecht neu erfunden? Wie auch immer.

http://www.guitar-blog.de/pachelbel-kanon-in-d-die-mutter-aller-popsongs/


2. Juli 2018 um 10:33  |  656480

https://twitter.com/HerthaBSC/status/1013700494202757120

Tag Vier der Vorbereitung. Kurt mit körperlichen Problemen. Der Klassiker.


psi
2. Juli 2018 um 12:00  |  656487

Dardai war doch mit dem Fitnesszustand von Kurt zufrieden.
Lassen denn leichte Wadenprobleme Rückschlüsse auf die körperliche Verfassung zu?


elaine
2. Juli 2018 um 12:53  |  656489

#Kurt
gab es nicht Vorgestern einen Trainingsunfall, worauf die Verletzung zurück zu führen ist?


apollinris
2. Juli 2018 um 13:05  |  656490

@ Joey.. so ist es.. Und so war es auch immer schon. Ob beim Barock oder der Klassik.,Die Moderne hat da eine Ausnahme gemacht. Nur verzichtet die ja auch völlig auf solche Dinge, wie Melodik und Harmonie.


Herthas Seuchenvojel
2. Juli 2018 um 13:09  |  656492

@apo:
Melodik und Harmonie fehlen aktuell?
du hörst anscheinend die falschen Musikgenres, die gibt es selbst heute noch innovativ


apollinaris
2. Juli 2018 um 13:22  |  656493

xxDie Moderne ist nicht Pop./Rock,….sondern die Moderne vertreten Musiker wie ligeti, Strawinski, 12- Tonmusik….


Herthas Seuchenvojel
2. Juli 2018 um 13:42  |  656496

@apo: ich will gar nicht deinen Musikgeschmack kritisieren
aber der heutige Musikmarkt ist derart aufgesplittert, daß man auch Melodik und Harmonie findet, wenn man denn nur will


apollinaris
2. Juli 2018 um 13:59  |  656498

Du verstehst nicht/ ich habe doch Joey nur zugestimmt – und zeigen wollen, dass es diese Art der Variationen eine Themas, einer Melodiefolge etc pp schon immer gab, bis heute. Nur die „Moderne“ ( Diese Epoche begann etwa 1912- und es ist damit natürlich nicht die populäre Musik gemeint ) bricht ganz bewusst damit. Und so wird man in dieser sehr speziellen Musik wohl tatsächlich keine Plagiate oder eben auch nur Interpretationen finden
Aber diese Musik kann man auch nur schwer verdauen. Mir fällt grade ein, dass auch der freejazz da zu nennen wäre. Obwohl dieser durchaus auch mit bekannten Mustern spielt


Herthas Seuchenvojel
2. Juli 2018 um 14:05  |  656500

reden wir lieber übermorgen drüber unter 4 Augen
da sind weniger Mißverständnisse möglich
weil…momentan versteh ich dich nicht…nicht schlimm, kein Grund Köpfe hier einzuschlagen


apollinaris
2. Juli 2018 um 14:46  |  656502

Wieso Köppe einschlagen?- Ich weiss ja, woran du knabberst. Hilft vielleicht
Ich rede von Musikepochen: Barock-Klassik-Moderne
Mit Moderne meine ich also nicht die aktuelle Musik, wie Schlager, von Zarah leander bis Helene oder von Soul und Blues..oder von Armstrong, Bechet, Jan Garbarek oder etnische Musik etc

https://de.wikipedia.org/wiki/Epoche_(Musik)


Opa
2. Juli 2018 um 15:00  |  656503

Ich störe Eure beabsichtigten 4-Augen-Gespräche und Wikipediazitatorgien nur ungern, aber wo wir gerade bei Musik sind: Hatten wir eigentlich der Vollständigkeit halber schon den gestern um 19:27 geposteten Irrtum aufgeklärt, dass die russische bzw. sowjetische Hymne keinen Text gehabt haben soll?


Better Energy
2. Juli 2018 um 15:00  |  656504

Im Übrigen : „Go West“ ist ein Idiom.


Exil-Schorfheider
2. Juli 2018 um 15:28  |  656505

Opa
2. Juli 2018 um 15:00 | 656503

Welchen Irrtum?

„Von 1991 bis 2000 wurde die inoffizielle russische Hymne „Patriotisches Lied“ benutzt; eine wenig bekannte Komposition ohne Text, die von Michail Glinka, einem der berühmtesten Komponisten der russischen Geschichte, verfasst wurde.

Doch es gab von Anfang an Schwierigkeiten. Die Kommunistische Partei verweigerte ihre Zustimmung, sie als offizielle Nationalhymne anzuerkennen und verlangte die Wiedereinführung der sowjetischen Hymne. Zur gleichen Zeit fanden viele Leute die Wahl äußerst seltsam, da die Hymne keinen Text hatte, den man mitsingen konnte. Die Regierung schrieb sogar einen Wettbewerb für den besten Text aus, schaffte es jedoch nicht, einen Gewinner auszuwählen.

Kurz nachdem Wladimir Putin im Jahr 2000 seine erste Amtszeit als Präsident antrat, schlug er einen Kompromiss vor: Die alte Hymne sollte wieder benutzt, ihr Text jedoch so geändert werden, dass sie Russland und nicht die Sowjetunion preist. Wie bereits erwähnt, lehnten einige Leute diese Idee entschieden ab, doch die Mehrheit im Parlament stimmte der gesetzlichen Änderung zu. Seitdem wird Alexander Alexandrows bekannte Melodie wieder bei allen offiziellen Veranstaltungen gespielt.“


Exil-Schorfheider
2. Juli 2018 um 15:29  |  656506

Opa
2. Juli 2018 um 15:50  |  656507

Nicht, dass es wichtig wäre, aber es war von der aktuellen Hymne die Rede, die von der Melodie der sowjetischen Hymne entspricht und zu der es hieß…

weil es früher keinen Text gab

…was schlichtweg falsch ist.


Exil-Schorfheider
2. Juli 2018 um 15:58  |  656509

Opa
2. Juli 2018 um 15:50 | 656507

Korrekt, aber deswegen wird @sunny sie wohl nicht gleich erkannt haben, zumal auch der Text seit 2000 wieder verändert wurde.

Aber nichts für ungut…


sunny1703
2. Juli 2018 um 16:00  |  656510

@Neee da hat der @Opa schon Recht @exil, dass sie einen text hatte, dachte ich mir zwar,aber irgendwie habe ich nie in meiner Erinnerung gehabt, sie mal gesungen gehört zu haben und sowjetische Siege gab es ja nicht gerade wenige.

Aber Google macht es möglich! -)

lg sunny

Anzeige