Präsentiert von
Berliner Morgenpost
Anzeige
Dienstag, 17.7.2018

Kiprit darf bleiben

(sst) – Hallo Herthaner, am vorletzten Trainingslagertag in Neuruppin kam die Kugel so richtig ins Rollen. Herthas Spieler versuchten sich auf der Bowlingbahn. Stichwort Teambuilding. Alle mussten mit ran, auch der Trainer konnte sich nicht drücken.

Für einige Spieler war es die letzte Aktivität mit dem Team, am Abend geht es für sie nach Hause. Beim abschließenden Training am Mittwoch sind sie schon nicht mehr dabei, weil sie am Mittwoch um 17 Uhr mit der U 23 gegen Norderstedt (17 Uhr) spielen. Das sind Nikos Zagrofakis, Florian Krebs, Florian Baak, Maurice Covic, Maximilian Pronichev und Sinan Kurt. Das heißt, dass Muhammed Kiprit vorerst bei den Profis bleibt.

„Er hat sich um Hemd und Hose gelaufen und gezeigt, dass er unbedingt bleiben will“, sagt Manager Michael Preetz, der nach der Verletzung von Davie Selke den Zukauf eines weiteren Stürmers ausschließt. „Davies Ausfall wird keine Auswirkungen auf unsere Transferaktivitäten haben.“ Preetz stellte sich am Dienstag den Medienvertretern für ein längeres Gespräch zur Verfügung. Was Herthas Manager sagte, lest ihr am Mittwoch ausführlich in eurer Morgenpost.

Selke wurde operiert

Selke wurde am Dienstag erfolgreich in Berlin operiert. Eine OP war so ziemlich der schlimmstmögliche Fall, die Ausfallzeit des Stürmers wird dadurch eher länger als kürzer. Eine genaue Prognose lässt sich laut Teamarzt Hi-Un Park noch nicht erstellen.

Am Mittwoch wird es noch eine abschließende Einheit in Neuruppin geben. Danach gehts zurück nach Berlin, am Donnerstag haben die Meisten frei. Das gilt nicht für die WM-Fahrer Marvin Plattenhardt und Mathew Leckie, die an diesem Tag wieder zurückkehren und sich der Leistungsdiagnostik unterziehen müssen.

Preetz äußerte sich in Neuruppin auch noch mal zu Plattenhardt. „Marvin hat durch die WM und seinen Einsatz gegen Mexiko eine andere Bühne betreten. Wenn es den Wunsch gibt auf eine Veränderung und es für beide Seiten passen sollte, können wir uns unterhalten.“ Heißt, wenn der Preis stimmt, darf Plattenhardt gehen, auch wenn Preetz sagt: „Er ist Stammspieler und fest eingeplant.“

Warten wir ab, wie sich diese Angelegenheit noch entwickelt.

Herthas letzte Einheit in Neuruppin beginnt am Mittwoch um 10 Uhr.


45
Kommentare

Uwe Kliemann
17. Juli 2018 um 18:36  |  658012

Ha!


U.Kliemann
17. Juli 2018 um 18:37  |  658013

Ho!


U.Kliemann
17. Juli 2018 um 18:38  |  658014

He!


17. Juli 2018 um 18:39  |  658015

Und meinetwegen auch die Spree!


17. Juli 2018 um 18:41  |  658016

Kieztraining ! Die beste Nachricht seit Jahren.
Hat man endlich kapiert?


psi
17. Juli 2018 um 18:55  |  658017

Hertha BSC!


17. Juli 2018 um 19:03  |  658018

Sorry @psi ich war gerade so euphorisiert.


dewm
17. Juli 2018 um 19:09  |  658019

Na ja @U.Kliemann, mit dem „euphorischen Auftakt“ hast Du keinen wertvollen Beitrag dazu geleistet, den von Dir vorhergesehenen „Grottenstart“ zu verhindern.


17. Juli 2018 um 19:15  |  658020

ist mir vollkommen klar, dehalb Mea Culpa
Mea Culpa! Ich werde beim nächsten Kiez-
training ,Jeden immmerherthaner den ich
treffe ,ein ihm genehmes Getränk ausgeben!


psi
17. Juli 2018 um 19:29  |  658021

Sag Bescheid, @U.K.😀


jannowitz
17. Juli 2018 um 19:39  |  658023

freue mich auf´s Kieztraining und Getränk 😉 , U. Kliemann


17. Juli 2018 um 19:47  |  658024

Alles klar ,melde mich .


Exil-Schorfheider
17. Juli 2018 um 20:40  |  658025

Hoppereiter
17. Juli 2018 um 16:03 | 657998

Verstehe Dich da nicht.
Kiprit überspringt doch zwei Schritte, oder nicht?


dewm
17. Juli 2018 um 22:01  |  658026

@U.Kliemann: Wie imma, wir verstehen uns. Bist ein wahrer Herthaner – nicht fehlerlos, aber liebenswert. Bis bald, PROST!

PS: Is doch sicher noch ein bisschen Schotter aus’m Sarg von damals auf’m Dachboden. ODER?


17. Juli 2018 um 22:13  |  658027

Klar der Sarg ist verrottet ,die DM nicht
eingemottet.Alles noch vorhanden.


Opa
17. Juli 2018 um 22:30  |  658029

Schwarzgeld bei Hertha? Kann ich mir kaum vorstellen. 😉

Hätten wir welches, könnten wir uns ein Stadion leisten. Oder wenigstens den Dampfer. In Wahrheit müssen wir uns Spätis als Stakeholder andienen, damit die die neuen Trikots unters Volk bringen (auch eine Art Kieztraining).

Naja, trinken wir uns das halt schön. Wie schon die Saison zuvor. Und die davor. Und die davor. Und jährlich grüßt das Murmeltier. Schönhamwas


frankophot
17. Juli 2018 um 22:37  |  658030

Also, ich war ja in Oberhausen beim DM Finale und habe z.B. Krebs – mal ganz positionsunabhängig – als
förderungswürdiger gesehen, als Kiprit…der – am Ende des Tages – doch arg behäbig daherkommt…
Oder gabs da etwa unter-der-Hand-Bedingungen (aus dem `schwierigen´ Familienumfeld), um ihn überhaupt zur Unterschrift zu bewegen ?


dewm
17. Juli 2018 um 22:59  |  658031

PERFEKT @U.Kliemann. Dann werden wieder ein paar gute alte harte Märker umgerubelt. Für einen weiteren magischen Hertha-Abend mit Schulle und Mampe. Ick freu ma.

Hoffentlich sind dann die anderen ImmerHerthaner ausm Urlaub zurück. Oder melden die sich nur wenns wat zu meckan jibt? Aber wegen letzterem sorge ick ma nich. Wird schon zu meckan jeben …

… Zu wenig Junge, zu viele Unerfahrene, zu tief, zu unbedarft, Innenverteidiger mit falschen Füßen, Dardai wechselt zu spät und spricht keen jutet Deutsch, die Ostkurve mit falscher Interpunktion, Fahne in der Sicht, Kurt ist wieder nich im Kader, Auswärtspunkte, zu eng wenn‘s Stadion voll is, keene Stimmung wenn nur 40.000 da sind, es zieht bei schlechtem Wetter, schwerhörige Stakeholder, Kindel is keene Schulle, Tasche zu groß, Motorradhelm im Spätherbst, keene Karten um 10:30 Uhr online sondern erst um 13 Uhr, der Bus nach Spandau is wieda ausjefalln, Ersatzverkehr uffm Nordring, zu wenig Insekten, zu ville Mücken, Wildschweine im Vorgarten, ne alte Matratze vorm Hauseingang …

Ick liebe die Menschen diesa Stadt, die echten, die Herthaner. Ick kann nich ohne die.


18. Juli 2018 um 9:13  |  658039

Klingt, als preise Preetz hier Plattenhardt nochmal richtig an.

https://youtu.be/xw-jmRpF498?t=7m22s


Joey Berlin
18. Juli 2018 um 9:22  |  658041

Moin,

#Marvin Plattenhardt
Preetz:

„Marvin hat durch die WM und seinen Einsatz gegen Mexiko eine andere Bühne betreten. Wenn es den Wunsch gibt auf eine Veränderung und es für beide Seiten passen sollte, können wir uns unterhalten.“

https://www.morgenpost.de/sport/hertha/article214870609/Manager-Michael-Preetz-Es-geht-um-Weiterentwicklung.html

Platte ist im besten Fußballeralter und warum nicht eine Hausforderung im Ausland suchen – nur dafür würde ich Verständnis haben…
Irgendwer in der Redaktion hat hoffentlich schon einen dicken Kopf vom wählen der Mobilnummer von Marvin… 😉


Derby
18. Juli 2018 um 11:23  |  658043

@Pronichev

Schade dass er es nicht ins Profitteam geschafft hat. Ich hätte es ihm gewünscht. Vielleicht kann ja an den Stadtrivalen ausgeliehen werden, dort herscht noch Bedarf im Sturmzentrum. Ich hoffe er schaft dort den Durchbruch.

Ich hätte eher auf ihn als auf Kiprit gesetzt, dass er es ins Profiteam schafft. Alle Achtung Kiprit. Mal sehen ob wir ihn mal bei den Profis zu sehen bekommen im Testspiel.

@Marvin – alle Anebote die um und über die 20 Mio. bitte sofort annehmen. Für mich ist Platte ein durchschnittlicher Spieler mit vielleicht noch Entwicklungspotential unter einem anderen Trainer, der ihm auch international noch mehr Selbstbewusstsein geben kann.

Dann aber auch bitte mindestens die Hälft der Ablöse in einen Mittelfeldspieler investieren. Noch bis zum 09.08. ist die Transfliste in England offen. Bis dahin wissen wir Bescheid.


Jack Bauer
18. Juli 2018 um 12:12  |  658044

EIL:

DFL lehnt KInd-Antrag auf 50+1-Ausnahme ab

…und ich dachte heute wird ein schlechter Tag…


sunny1703
18. Juli 2018 um 12:13  |  658045

Opa
18. Juli 2018 um 12:37  |  658046

Zum Thema Kind: Muhahahahahahahahahahaha…


linksdraussen
18. Juli 2018 um 12:45  |  658047

@50+1

Das ist doch lediglich eine Inszenierung für die Öffentlichkeit, in der die DFL den schwarzen Peter an Kind abgibt. Die DFL weiß lange, dass sich rechtlich 50+1 nicht halten lässt. Nun wird Kind klagen und gewinnen. Dann zwingt die böse Justiz die DFL zur Aufgabe von 50+1…


Jack Bauer
18. Juli 2018 um 12:53  |  658048

@linksdraussen:

Ich weiß nicht, wie Kind aktuell zum Thema Klagen steht, das wechselt ja bei ihm alle paar Wochen („wenn es abgelehnt wird, klage ich!“ | „es war nie mein Interesse zu klagen!“).
Wieso wechselt Kind ständig seine Meinung (oder seine Aussagen), wieso trifft er offensichtlich falsche Aussagen zur Höhe seiner Ausgaben in Sachen Hannover 96, wieso stellt er den Antrag auf ruhend, bessert nach und scheitert trotzdem, verschwendet eine Menge Zeit, wenn das eigentlich doch eh alles nur Show ist und er von vornherein weiß, dass er klagen wird?


Jack Bauer
18. Juli 2018 um 13:10  |  658049

Ergänzend dazu:

Die Drohungen Kinds, dass er dann halt klagen werde, waren in meinen Augen als Druckmittel anzusehen. Von einem kompletten Wegfall von 50+1 hat Kind relativ wenig, denn dann stünden bei allen Vereinen die Türen offen für Investoren und Hannover 96 steht bestenfalls so da, wie es heute da steht. Kind wollte davon profitieren, dass er den Verein in den letzten 20 Jahren erheblich unterstüzt hat. In seinem Größenwahn hat er leider übersehen, dass er das (bei weitem) nicht getan hat.

Mal was zu Hertha:

Sollte Plattenhardt verkauft werden (es hört sich für mich danach an), stehe ich dann alleine mit der Meinung, dass man einen neuen Stamm-LV verpflichten müsste? Es ist nicht allzu lange her, da haben wir in Hinblick auf Weiser und Plattenhardt über eine der besten AV Kombis der Liga gesprochen. Ich sehe nicht, dass man das einigermaßen adäquat mit Klünter/Pekarik auf der einen und Mittelstädt auf der anderen Seite ersetzen kann.
Klar, ein torgefährlicher 8er wäre eine enorme Bereicherung, aber diese Baustelle auf LV sollte man in meinen Augen nicht unterschätzen.


linksdraussen
18. Juli 2018 um 13:34  |  658051

@Jack Bauer: In der Bewertung bin ich bei Dir. Hannover würde bei einem Wegfall von 50+1 und einer Öffnung für Investorenmodelle eher weiter abgehängt werden. Um die Zentrifugalkräfte in Hannover nicht weiter zu erhöhen, würde ich Kind von einer Klage abraten.

Europäische Investoren, die bereit wären signifikant bei Vereinen wie Dortmund oder Schalke einzusteigen, aber das wegen 50+1 vermeiden, sind wohl die wahrscheinlichsten Kläger. Die Gutachten der Großkanzleien mit eindeutigem Befund liegen jedenfalls in den Schubladen der DFL. Mir kommt dabei immer das Bild mit den drei Affen in den Sinn…


Seppel
18. Juli 2018 um 13:35  |  658052

@Jack Bauer
18. Juli 2018 um 13:10 | 658049
Bin da zu 100% deiner Meinung!


Uwe Bremer
Uwe Bremer
18. Juli 2018 um 13:59  |  658053

@Hannover96

dann werden wir ja erleben, ob Martin Kind sich an die Empfehlung von @jack, @seppl und @linksdraussen hält, nicht vor einem ordentlichen zu klagen …


18. Juli 2018 um 14:00  |  658054

Alle Jahre wieder….
Knie-OP: Schieber fehlt FC Augsburg mehrere Wochen

Der FC Augsburg muss mehrere Wochen auf Stürmer Julian Schieber verzichten. Wie der Bundesligist am Mittwoch mitteilte, musste sich der Neuzugang von Hertha BSC einer Operation am linken Knie unterziehen. Dabei wurde ein kleiner freier Gelenkkörper entfernt.


Opa
18. Juli 2018 um 14:27  |  658056

Kind
Soll er doch klagen. Vor Gericht und auf hoher See sind wir in Gottes Hand, beim VW Gesetz war man sich auch sicher, dass das niemals Bestand haben wird, wenn geklagt wird. Ergebnis: Es ist bestätigt worden, weshalb sollte das bei 50+1 zwingend anders sein?

Platte-Nachfolge?
Defensiv gibt es eine ganze Reihe Spieler, die besser sind als er. Offensiv finde ich persönlich ihn auch nicht so stark, dass er unersetzbar wäre. Preisunterschiede bei Außenverteidigern dürften heute eher offensive Parameter machen. Soll heißen, natürlich eröffnet sich eine Baustelle, aber die ist auch finanziell leichter zuschüttbar als auf anderen Positionen.


Start-Nr.8
18. Juli 2018 um 14:32  |  658057

Gute Besserung, Julian Schieber. Der arme Kerl ist ja wirklich gebeutelt mit seinen Knien.


Jack Bauer
18. Juli 2018 um 14:39  |  658058

…mit Plattenhardt würde uns auch unser mit Abstand bester Standard-Schütze verlassen. Weiser, der einige Standards übernommen hat, ist auch nicht mehr da.
Bei Darida kann ich mich an einige gute Standards erinnern. Die liegen allerdings ähnlich lange zurück, wie seine letzten konstant guten Leistungen.


18. Juli 2018 um 15:03  |  658060

@Jack um 1439

Sicherlich ist er ein guter Standardschütze. Ist aber auch nicht so, als hätte Platte in den letzten Jahren die Tornetze zerschossen.


18. Juli 2018 um 15:07  |  658061

Mir fallen wenige Spieler auf LV ein, die Plattes Niveau haben und bezahlbar sind.. Von den vor Kurzem noch sehr ambitiotierten Aussenbahnen , würde wir bei Verlust..doch ziemlich nach Hinten fallen.-Bei der WM haben wir gelernt, wie wichtig Standards sind..Wir würden Plattes Flanken und Standards extrem vermissen, so meine Befürchtung. Platte ist ein Spieler, dessen Wert man erst erkennt, wenn er dann plötzlich nicht mehr da ist.- so meine Vermutung


Colossus
18. Juli 2018 um 15:18  |  658062

Im aufgehitzten Markt wäre alles unter 30millionen wohl zu wenig für Plattenhardt.Ab diesem Betrag kann man aber mit nem gewissen Maß an Cleverness sowohl nen guten LV,als auch einen für das offensive Mittelfeld verpflichten. Mit Mittelstädt als quasi unangefochtenen LV in die Saison zu gehen hat für mich so ein Marc Stein, Pejcinovic Gefühl ausgelöst…ohne den beiden zu nahe treten zu wollen.


18. Juli 2018 um 15:31  |  658063

@Apo

Ich kenne auch keinen Spieler, der Platte ersetzen könnte. Wie auch? Aber das kann ja nicht der Maßstab sein. Dafür haben wir doch eine Scouting-Abteilung, die sicherlich eine gut gefüllte Datenbank hat und wohl nicht bei transfermarkt.de vorbeischauen muss.


fechibaby
18. Juli 2018 um 15:33  |  658064

Warum braucht man Verteidiger?
Angriff ist sowieso die beste Verteidigung!
Hertha braucht viele Millionen.
Schließlich will man eine steil, nah und laute Arena bauen.

HA HO HE HERTHA BSC


Jack Bauer
18. Juli 2018 um 16:02  |  658069

Philipp Max! Aber dann ist die Kohle weg (wenn sie denn überhaupt reichen würde)…

„Iniesta hätte bei Hertha auf der Bank gesessen“

Wir Deutschen haben einfach keine Ahnung vom Fußball

https://www.zeit.de/amp/sport/2018-07/fussball-deutschland-wm-niederlage-taktik-spielverstaendnis?wt_zmc=sm.ext.zonaudev.twitter.ref.zeitde.share.link.x&__twitter_impression=true


Colossus
18. Juli 2018 um 16:27  |  658073

Ist der Zeit Artikel als Glosse gedacht, oder doch als ernsthafte Analyse? Dann komm ich aus dem Kopfschütteln schwerlich heraus.


Seppel
18. Juli 2018 um 16:47  |  658076

@Uwe Bremer
18. Juli 2018 um 13:59 | 658053
@Hannover96

dann werden wir ja erleben, ob Martin Kind sich an die Empfehlung von @jack, @seppl und @linksdraussen hält, nicht vor einem ordentlichen zu klagen …
——–
Meine 100% Zustimmung bezog sich ausschließlich auf die Lücke die auf LV entstehen würde und das wir diese wohl kaum, ohne Qualitätsverlust, mit Maxi lösen können!
.
Zu 50+1 habe ich eine Meinung aber weder Zeit noch Muße diese schriftlich darzulegen.


Etebaer
18. Juli 2018 um 17:06  |  658081

Die Hannover-Entscheidung ist sowas wie die Gegenreaktion auf den Rettig-Stunt mit der Überraschungsabstimmung.

Die Gestaltungshoheit ist damit weitestgehend verloren gegangen und das Ding schlägt nun gegen die ursprünglichen Interessen zurück.

Es gibt überhaupt keinen Grund irgendwas zu feiern!


apollinaris
18. Juli 2018 um 19:30  |  658093

@Sir..15:31..aha..na ja, das passt ja nun zu allem und jedem..und bitte beachten: linksverteidiger sind selten sucht dann auch nicht nur hertha

Anzeige