Präsentiert von
Berliner Morgenpost
Anzeige

(ub) – 9.55 Uhr  Das Thermometer in Schladming zeigt 21 Grad, erstmals seit der Ankunft in der Steiermark haben sich Valentino Lazaro, Florian Baak und Niklas Stark bei der Trainingskleidung für langärmlige Shirts entschieden.

9.58 Uhr Trainer Pal Dardai versammelt die Mannschaft zu einer kurzen Ansprache.

Lustenberger und Skjelbred angeschlagen

10.02 Uhr Los gehts, Athletiktrainer Henrik Kuchno übernimmt. Torwarttrainer Zsolt Petry zieht sich mit Rune Jarstein, Thomas Kraft und Jonathan Klinsmann in die Torwarttrainingsecke zurück. Wieder im Training: Lukas Klünter. Mathew Leckie (Innenband-Probleme am Knie) fehlt weiterhin. Angeschlagen setzen aus Per Skjelbred (Oberschenkel-Probleme) und Fabian Lustenberger (Hüftprellung).

10.05 Uhr Eine Trouvaille vom Espresso holen: Ein Plakat in der Cafeteria hier am Stadion wirbt für ein Spiel vom 13. Juni 1954 FC Schladming vs SV Rottenmann

Trainer Dardai wird sehr laut

10.15 Uhr Einer, der mit Fußball-Romantik nix am Hut hat, ist Vedad Ibisevic. Der Hertha-Kapitän hat sich in Schladming den Journalisten gestellt. Ibisevic über das Alter, die Bundesliga-Konkurrenz, Davie Selke, Mo Kiprit („Mo ist aggressiv, spielt im Training auch mal Foul – das ist schon mal ein guter Weg“)und die vielen Jungen („Jugendfußball ist etwas ganz anderes als Profifußball“) – mein Morgenpost-Text – hier entlang. 

10.20 Uhr Im Kreis wird Sieben-gegen-Drei gespielt, aber easy …

10.25 Uhr Manager Michael Preetz sitzt auf der gegenüberliegenden Seite, es gibt eine angeregte Diskussion mit Trainer Dardai.

Es geht ins Detail

10.40 Uhr Cotrainer Rainer Widmayer bittet zum Taktiktraining. Es geht um verschiedene Angriffszüge

  • von der Mittellinie direkt über die Außenbahn, Flanke in die Mitte – Torabschluss
  • Von der Innenverteidigung auf die Sechser – zurück zu den Innenverteidigern – Seite wechseln – auf den zweiten Sechser passen – zurück auf den Innenverteidiger – Pass auf Außen – Flanke in die Mitte – Torabschluss.
  • Innenverteidigung – Sechser – Innenverteidigung – Achter – steil in den Strafraum auf einen Stürmer – Torabschluss.

10.45 Uhr Trainer Dardai wird sehr laut, es geht in Richtung der Innenverteidiger, beim Aufbauspiel hat ihm etwas nicht gefallen. Dardai geht zu Rekik und erklärt ihm nochmal, wie offen der von Schulterhaltung sein soll, um sowohl einen kurzen oder auch einen langen Pass spielen zu können. Übrigens: In Abwesenheit von Lustenberger heißt die Dreier-Abwehrkette Niklas Stark, Karim Rekik, Jordan Toruanrigha.

In dieser Trainingsform ganz gut sehen: Vom zentralen Innenverteidiger, hier Rekik, wird erwartet, dass er verünftige Pässe sowohl mit dem linken, als auch dem rechten Fuß spielt.

10.55 Uhr Es wird an den Details gearbeitet. Dardai erklärt Arne Maier, wie sein Laufweg zu sein hat, wenn er den 9er angespielt hat, der den Ball klatschen lässt. Dann wird Florian Baak verbessert, wie er Pässe, die zu ihm zurückgespielt werden, besser verwerteten kann. Die Positionen in der Dreier-Kette haben gewechselt: Jetzt heißt es Baak, Stark, Rekik.

Test gegen Aiginiakos FC

11.06 Uhr Trainingsende. Dardai: „Männer, danke schön.“ Um 18 Uhr testet Hertha zum Abschluss des Trainingslagers gegen den griechischen Zweitligisten Aiginiakos FC – wenn das Wetter mitspielt (es ist Regen angesagt). Hertha hat einen Livestream angekündigt.  Ich befinden mich dann bereits auf den Weg Richtung Norden. Vielen Dank für Eure Begleitung durch die Tage von Schladming.  ​Verabschiede mich mit dem gemeinsamen Foto von Mannschaft und Fans. Und siehe da … Pink lebt

UPDATE: Hertha gewinnt zum Abschluss des Trainingslagers den Test gegen den völlig überforderten Gegner Aiginiakos locker mit 7:0 (4:0). So liefen die Berliner auf:

Jarstein (46. Klinsmann) – Stark (66. Baak), Rekik, Torunarigha – Lazaro (66. Esswein), Mittelstädt (46. Plattenhardt) – Dardai (46. Dilrosun), Maier (66. Kade), Duda (66. Kiprit), Jastzrembski (46. Kalou) – Ibisevic (58. Köpke). 

Die Tore: 1:0 (20.) Ibisevic, 2:0 (26.) Dardai, 3:0 (36.) Duda (direkter Freistoß), 4:0 (41.) Dardai, 5:0 (69.) Köpke, 6:0 (73.) Köpke, 7:0 (79.) Kiprit.

Ein paar sehenswerte Aktionen und Tore waren dabei, aber von einem Härtetest war der Kick weit entfernt. Immerhin: Verletzt hat sich niemand.


190
Kommentare

Kommentar schreiben 


psi
10. August 2018 um 10:09  |  660183

Ha!


pathe
10. August 2018 um 10:17  |  660184

Ho!


Traumtänzer
10. August 2018 um 10:21  |  660187

He!


Opa
10. August 2018 um 10:23  |  660189

Hertha BSC!


Traumtänzer
10. August 2018 um 10:29  |  660190

Da Masta of da Spree! 😉


Kamikater
10. August 2018 um 10:30  |  660191

Angeregte Diskussionen zwischen Manager und Trainer einen Tag nach Transfer-Schluss in England dürften ein spannender Vorbote für die kommenden Wochen sein.

Ich sach ma: Geduld.


Alpi
10. August 2018 um 10:33  |  660192

10.25 Uhr Manager Michael Preetz sitzt auf der gegenüberliegenden Seite, diskutiert angeregt mit Trainer Dardai.

Kann denn keiner des anwesenden Beobachter Lippenlesen?
Oder ist @brehmchen wieder in der Nähe um mitzuhören?


Traumtänzer
10. August 2018 um 10:34  |  660193

Angeregte Diskussionen auf der gegenüberliegenden Seite… Ich plädiere für mehr Lippenleser-Skills bei Journalisten. 🙂
Ha Ha, @Alpi hatte eine ähnliche Assoziation…


Brehmchen
10. August 2018 um 10:40  |  660196

Von mir heute kein Lauschangriff. Bin noch müde. Sind inzwischen auch schon fast alle auf dem Feld, inbesondere Dardai.


Traumtänzer
10. August 2018 um 10:41  |  660197

#Transfers
Das Problem ist doch eigentlich, dass Hertha „nichts“ zu bieten hat. Warum sollten vglw. etablierte Spieler mit einem gewissen Niveau (was Hertha sofort hilft in der Bundesliga) den Weg zu einem Verein finden, der sich im Niemandsland bewegt? Solche Spieler haben dann immer die Option, sich einem Verein anzuschließen, der mindestens europäische Ambitionen hat. Und man merkt dann halt auch, dass Hertha eben doch der monetäre Hintergrund fehlt. Bzw. wollen die vielleicht paar vorhandenen Milliönchen eben auch sehr effizient eingesetzt werden, was wiederum nicht sehr einfach ist. Der Spieler, der dann dafür kommt muss schon auch passen. Ausbildungsverein, alles gut und richtig. Aber, ich denke, aus der Kategorie haben wir jetzt einige Spieler an Bord. Das reicht vielleicht auch erstmal? Das Transferumfeld ist nicht leicht für Hertha. Muss man einfach auch mal sehen. Und einen gestandenen Spieler zu uns zu lotsen, um Hertha z.B. wieder weiter an „oben“ heranzuführen, geht eben aktuell nur mit Spielern, die eine besondere Beziehung zu Berlin oder Trainer/Manager/Verein hätten oder die man eben teuer bezahlen/entlohnen müsste. Ich glaube, Preetz wird da sehr genau überlegen und hingucken und hier keinen Firlefanz betreiben. Könnte mir sogar glatt vorstellen, dass dann, wenn alle anderen das Feld abgegrast haben und eigentlich nichts mehr übrig ist, man vielleicht auch entscheidet, gar nicht mehr aktiv zu werden? Ich meine, es würde zwar etwas im Widerspruch zu den Andeutungen der letzten Wochen stehen, aber ist es völlig ausgeschlossen? Persönlich wäre es mir sogar fast lieber als jetzt nur einfach irgendjemanden von der „Profi-Resterampe“ zu verpflichten, damit man wenigstens auch nochmal in den Transfermeldungen stattfindet… Und seien wir ehrlich, jemanden von der Ersatzbank eines anderen Vereins zu verpflichten, beinhaltet immer auch ein Risiko. Klappt nicht immer so wie vielleicht mit Ibisevic. Und selbst den sähen ja einige vielleicht mittlerweile auch schon lieber im Ruhestand. Nun ja, man darf gespannt sein…


Papa Zephyr
10. August 2018 um 10:49  |  660199

Aus Uwe Bremers Text zur Zukunft von Ibisevic:
„…. Wenn meine Karriere vorbei ist, will ich weiter im Fußball bleiben. Was genau, weiß ich noch nicht. Nur eines ist sicher: Ich werde kein Schiedsrichter.“ ☺☺


Uwe Bremer
Uwe Bremer
10. August 2018 um 10:57  |  660200

@Traumtänzer

„Lippenleser-Skills“ … gefällt mir. Gibt immer noch Herausforderungen für Journalisten.


Traumtänzer
10. August 2018 um 11:07  |  660202

@ubremer
Gibt bestimmt auch ne Fortbildung dazu. Bezahlt Dir vielleicht auch Dein Arbeitgeber. 🙂
Aber was machste, wenn sich Preetz und Dardai auf der gegenüberliegenden Seite beim angeregten Diskutieren die Hände vor den Mund halten, um ihre Transfergeheimnisse zu wahren? Dann müssen doch wieder Telefonhörer und Wählscheibe ran! 😉
Oder verdeckte Operationen, mit allen journalistischen Mitteln der Tarn- und Täuschkunst. Mann, da iss was los auf der gegenüberliegenden Seite… 😉


Brehmchen
10. August 2018 um 11:53  |  660203

@Uwe Bremer

Dann wünsche ich eine angenehme Heimfahrt und bis demnächst mal wieder. Hat mich sehr gefreut, dass man sich hier persönlich sehen und unterhalten konnte.

Ha! Ho! He! Hertha BSC!


Ewald
10. August 2018 um 11:54  |  660204

Balázs Dzsudzsák ist momentan vereinslos… nur so am Rande 🙂


Uwe Bremer
Uwe Bremer
10. August 2018 um 12:27  |  660205

@Brehmchen

das Vergnügen war ganz meinerseits. Wir lesen uns 😉


fg
10. August 2018 um 12:50  |  660206

Befürchte ähnliches wie Traumtänzer, dass Hertha im Endeffekt gar keinen mehr holt, weil die, die Hertha will, nicht wollen, und man es dann lieber ganz lässt.


Bussi
10. August 2018 um 13:00  |  660207

Valadur
10. August 2018 um 13:13  |  660208

#Transfers

In Anbetracht der internationalen Konkurrenz bzw. der allgemeinen Entwicklung des Profifußballs und dem Standing der Bundesliga geht es bei Hertha nicht darum (für mindestens 10 weitere Bundesligisten gilt das ebenfalls) sich zu „verstärken“, sondern langsamer Qualität zu verlieren als die Konkurrenten.


Spree1892
10. August 2018 um 13:15  |  660209

@fg

Du bist so ungeduldig, das du dir doch schon selber Panik machst. Nun hör mal auf und denk positiv und an was anderes als über: „Wann kommt endlich der nächste Transfer.“ Du machst doch dich selber schon Kirre!


sunny1703
10. August 2018 um 13:46  |  660210

Meine Güte noch drei Wochen Zeit für Transfers und uns allen war klar, dass nach England Schluss und dem 31. erst was passiert.
Ob nun platte(oder ein anderer) bleibt oder geht, wer noch kommt, all das entscheidet sich oft spät.

Sind nicht ramos und kalou spät gekommen?! Möglich ist alles von Durchschnitt bis zu einer Überraschung.
Ich habe ja bestimmt manches an der vereinsführung zu kritisieren, aber Transfers hat preetz doch meistens angenehm geräuschlos über die Bühne gebracht.
Mein Tipp, zwei Leute werden auf jeden Fall noch kommen.

Lg sunny


fg
10. August 2018 um 13:56  |  660211

Lass gut sein, Spree.
Der Gedanke kam von Traumtänzer, ich teile ihn.
Panik kommt bei mir nicht ansatzweise auf, ich habe schon drei Abstiege mit Hertha erlebt und insbesondere nach den letzten beiden gemerkt, wie unwichtig das alles ist. Wenn Hertha wieder absteigt, dann ist das halt so.
Dennoch kann ich mir gut vorstellen, dass Hertha leer ausgeht in dieser Transferphase, so wie in den meisten der letzten Winter oder auch im Sommer vor zwei Jahren, wo sie auch an Augustin und einem weiteren Franzosen dran waren. Die wollten dann nicht und es kam keiner mehr.
Wie Traumtänzer sagt: Das ist eben das Los von Herthas geringer Attraktivität. Das hat aber nichts mit Ungeduld zu tun.


Icet
10. August 2018 um 14:30  |  660212

@bussi: Guten Hinweis mit der U19

nach 70 Minuten hatte Wolfsburg jetzt den 3ten 11er.
Nachdem 2x verschossen wurde, war dieser nun drin.

Heute seit der 1. Halbzeit nur noch mit 10 auf dem Feld wegen Notbremse.

BTW. Herthas erstes Tor zum 1:0 war auch nen 11er
Wob führt jetzt 3:2.


10. August 2018 um 14:31  |  660213

Als Herthaner sehe ich das rein pragmatisch: sollte Platte nicht verkauft werden können, werden wir keinen aus der entfernteren Kategorie meyer auf die 10 bekommen. -Im Gegenzug behaten wir einen LV, der in seiner Leistungs-Konstanz zu den stärkeren LV der Liga gehört- und zudem fast nie verletzt ist.
Unser einstiger Hoffnungsträger Duda müsste jetzt akklimatisiert sein und hoffentlich durchstarten. Maier ist etabliert und stabilisiert-möchte zudem sein Spiel gerne offensiver interpretieren und Dardai lässt ihn vielleicht das nun auch tun. Vielleicht startet der erneut in Frühform befindliche Jordan richtig durch.- Mit einer etwas mutigeren Spielauffassung und etwas Glück bei den Personalien ( Lazo steigert sich weiter und unser neuer Dribbler kommt gut an in der neuen Liga. an.)- kann es etwas besser laufen als letztes Jahr. In der RR spätestens, bekommen wir dann Selke zurück . Sorgen bereitet mir die rechte Seite..Eventuell erleben wir da aber auch überraschendes.
Ich rechne mit einem Platz zwischen 8-13. -Sollte Hertha allerdings weiterhin zu den Mannschaften mit dem stumpfesten Offensivspiel ( Erspielen von Torchancen) gehören, spielen wir diesmal gegen den Abstieg, weil wir auf die Effizenz von Selke zu lange verzichten müssen..Köpke wird da nicht einspringen können .


Spree1892
10. August 2018 um 14:54  |  660216

Schade, die U19 verliert 4:2 in Wolfsburg. Passiert, aber 4 Elfmeter in einen Spiel, ist schon hart.

Ansonsten zur U19:
Wird diese Saison schwerer deutscher Meister zu werden. Zwar ist die Liga in Nord/Nordost bis auf HSV, Bremen, Wob und Leipzig (die übrigens 4:2 gegen Pauli verloren) relativ schwach und die Herthaner werden mit oben bei sein, aber neuer Jahrgang und es zwar gute Qualität da, aber halt kein Maier oder Jastrzembski (der theoretisch noch da spielen kann).


psi
10. August 2018 um 15:01  |  660217

Selke soll ja schon im Fitnessstudio arbeiten, da besteht die Hoffnung, dass er noch in der Hinrunde zum Einsatz kommt.
Sollte es Hertha nicht gelingen, sich in der Offensive zu verbessern, wird das ein schweres Jahr. Wäre auch schade, wenn dann noch mehr
Zuschauer vergrault würden.


Traumtänzer
10. August 2018 um 15:12  |  660218

Na, das macht ja direkt Hoffnung….
Besserer Hertha-Fußball? Trainer Dardai tritt auf die Bremse

Ojeh. Einerseits, klar, kann man die Aussage rein inhaltlich ja nachvollziehen. Oder er macht damit auch Druck aufs Management. Motto: „Preetz/Schiller, wenn Ihr mehr Zuschauer wollt, muss noch was passieren!“
Andererseits, boah. Besser kann man eigentlich das eigene Team ja nicht als Mittelmaß brandmarken. Das motiviert doch mal vor Beginn der Saison. Und macht richtig Lust auf den Stadionbesuch.

Ich finde es mindestens etwas unglücklich. Aber wenn er meint, das öffentlich so sagen zu müssen. Nun ja.


Berliner95
10. August 2018 um 15:30  |  660219

Dit is Berlin wa. Noch kein Pflichtspiel bestritten, aber schon mal den Teufel an die Wand malen.
Wartet mal ab, der Lange wird noch einen ZM aus dem Hut zaubern, der alsbald zur Alternative wird und das Querpassfestival stoppen wird.

Ich denke vieles hängt von einem gutem Start ab. Gewinnen wir mit Kampf und Leidenschaft gegen Braunschweig und Gurken uns gegen Nürnberg nicht selber das Ding ins Tor haben wir schon mal einen guten Start in die Saison. Ergattern wir auf Scheisse noch einen Punkt ist der Saisonstart doch schon gelungen. Also ruhig Blut und zum Saisonstart die Mannschaft lautstark unterstützen.


fg
10. August 2018 um 15:41  |  660220

Selkes Verletzung kam im Juli auf. Drei Monate drauf ist Anfang/Mitte Oktober.
Die zweite Hälfte der Hinrunde wird er spielen.
Bis dahin können sicher auch Ibisevic, Kalou und Köpke Stürmer spielen.
Wichtig ist das Mittelfeld.


del Piero
10. August 2018 um 15:51  |  660221

Also ich glaube wenn, dann kommt jemand von einem gescheiterten CL-Quali-Teilnehmer, welcher dann seinen Kader „abspecken“ muss.
war ja auch bei Kalou so.


Spree1892
10. August 2018 um 16:00  |  660222

Wichtig wird der zentrale Mittelfeldspieler sein, der noch kommt. Gleichzeitig wie sich gerade die jungen Spieler entwickeln. Läuft alles nach Plan, wird es eine solide bis gute Saison. Wenn nicht, wird es wohl Platz 15. Der Sturm ist gut genug, die Bälle müssen nur richtig kommen. Abwehr ist sowieso gut, bis auf vielleicht RV. Torhüter auch gut, wenn Jarstein nicht mehr soviel nachdenkt.


Bussi
10. August 2018 um 16:04  |  660223

jetzt hört doch mal auf …
die „neue“ 10 ist doch längst da: Duda !!!

der wird uns in 2018/2019 dolle erfreuen 👍


Spree1892
10. August 2018 um 16:06  |  660225

Der Kader sollte gut genug sein, zumindest für ein Mittelfeldplatz im Niemandsland. Dann werden aber wieder welche sagen: Langeweile, aber ich denke mit einer attraktiveren Spielweise und dann ein Mittelfeldplatz, wird keiner was dagegen haben.

Hannover, Nürnberg, Düsseldorf, Augsburg, Freiburg, Frankfurt (Dreifachbelastung) und vielleicht Mainz sehe ich etwas schlechter ein. Bei Mainz muss man abwarten, wegen den Neuzugängen. Bei Wolfsburg stelle ich ein großes Fragezeichen hin. Bremen sehe ich auf eine Augenhöhe mit uns (Platz 8-9-10). Stuttgart und Gladbach sind etwas darüber. Der Rest sowieso.

PS: Leverkusens Kader finde ich großartig!


Blauer Montag
10. August 2018 um 16:15  |  660226

Die 3. Qualirunde zur Euro League endet am 16.8., die Playoffs enden am 30.8.2018.

Die 3. Qualirunde zur Champignons League endet am 16.8., die Playoffs enden am 28.8.2018.


Blauer Montag
10. August 2018 um 16:35  |  660227

Zum Aufbauspieler sagte Kalou:

… Egal ob sie nun Ibisevic oder Selke heißen – es sind ja nicht die Stürmer, an denen es im Hertha-Kosmos hapert. Die Probleme hängen im Aufbauspieler dahinter, oder um es mit Kalou zu sagen: an der Frage, ob du einen Sechser hast, „der spielt und nicht nur zerstört“.

http://www.immerhertha.de/2018/07/26/was-zeichnet-einen-guten-fussballer-aus-salomon-kalou/
Ob Hertha genügend Aufbauspieler hat, die diese Stellenanforderung erfüllen, mögen Andere beurteilen.

Über (m)eine Saisonprognose mache ich mir frühestens nach Abschluss der Sommertransferperiode Gedanken.


Bussi
10. August 2018 um 17:38  |  660228

erstmal das Testspiel um 18 h ansehen 😜
https://www.facebook.com/herthabsc/videos/10155926803707569/


King for a day
10. August 2018 um 17:49  |  660229

Blauer Montag
10. August 2018 um 17:50  |  660230

Danke Bussi und Kfad!! ☼☼☼


Blauer Montag
10. August 2018 um 17:55  |  660231

Ich sehe nix bei Facebook – zumindest keinen Livestream. 🙁


10. August 2018 um 17:55  |  660232

Ich kann den Stream also nur sehen wenn ich mich
bei Fratzenbook anmelde?


psi
10. August 2018 um 17:56  |  660233

Noch zu früh, ich sehe auch nichts🙄

UK , wenn es so ist, sehe ich auch nichts 😣
Montag ging es auch so!


King for a day
10. August 2018 um 18:00  |  660234

Nur 480p ? Motzmeckerfluch
Letztes Mal 720, oder ?


10. August 2018 um 18:02  |  660235

Nee geht jetzt auch ohne Anmeldung.


psi
10. August 2018 um 18:04  |  660236

Wie denn ?


hurdiegerdie
10. August 2018 um 18:04  |  660237

Gibt es einen Link ohne facebook?


Blauer Montag
10. August 2018 um 18:04  |  660238

Ich weiß es grad auch nicht psi und UK. 🙁

Wer hat denn bereits den Stream?


Ewald
10. August 2018 um 18:05  |  660239

ich seh nix auf facebook


psi
10. August 2018 um 18:07  |  660240

Ich bin auf die Hertha Homepage gegangen, da geht es


10. August 2018 um 18:08  |  660241

Über die Hertha Home Page.Neu aufmachen.


pathe
10. August 2018 um 18:09  |  660242

Oha! 3er-Kette mit Stark, Rekik und Torunarigha!


Blauer Montag
10. August 2018 um 18:09  |  660243

Hier 😮
läuft der Stream!
Ganz ohne Anmeldung. 😀

https://www.herthabsc.de/de/intern/testspiel-aiginiakos-live/page/14894–17-17-.html


backstreets29
10. August 2018 um 18:11  |  660244

Achtung: Aus lizenztechnischen Gründen können wir den Stream aber nur innerhalb Deutschlands anbieten.

Willkommen in der EU

Was ein Kack


hurdiegerdie
10. August 2018 um 18:12  |  660245

Na prima nur in Deutschland abrufbar.


Jay
10. August 2018 um 18:14  |  660246

Torunarigha mit klasse Aufbauspiel, wahrscheinlich sitzt er trotzdem wieder nur auf der Bank wenn es losgeht.


Papa Zephyr
10. August 2018 um 18:14  |  660247

Bei mir geht der Stream auch nicht.
„Video nicht verfügbar“
Egal über welchen Link.
Bin im Allgäu, kurz vor der Österreichischen Grenze, vielleicht liegt es ja daran….


Papa Zephyr
10. August 2018 um 18:16  |  660248

Kein Stream – und Blogbeitrag landet im Spam Filter?

Aha, wenigstens der Beitrag ist wieder da….


Knüppel
10. August 2018 um 18:17  |  660249

Hallo,

@backs: Empfehle Opera-Browser, inkl. Proxy: Kannst Deinen virtuellen Standort wählen, deutschen Server – und es funzt.


Knüppel
10. August 2018 um 18:19  |  660250

Vielen Dank übrigens an Uwe Bremer (kommgut heim!) und alle anderen, nebenberuflichen Korrespondenten in Schladming.


backstreets29
10. August 2018 um 18:21  |  660251

@Knüppel

Ich sitz in Kroatien auf dem Camping-Platz….danke für den Hinweis, aber ich fang jetzt nicht an hier an meinem Laptop rum zu installieren.

hertha kündigt über sämtliche Kanäle vollmundig den Stream an, ohne dieses wichtige Detail.

Kommunikation geht anders


Traumtänzer
10. August 2018 um 18:21  |  660252

Der Vedator! 1:0

Und gleich nochmal Pfosten, Ibisevic. Sieht gut aus bis hierher.


hurdiegerdie
10. August 2018 um 18:22  |  660253

Es geht über hahasport


Knüppel
10. August 2018 um 18:26  |  660254

@backs: Verstehe ich, ging mir in Portugal auch mal so. Aber noch vor der Halbzeit war ich am Start 😉 . Und vielleicht ja perspektivisch für den nächsten Auslandsaufenthalt.


psi
10. August 2018 um 18:27  |  660255

DJ ist eine Rakete!
Und gleich eine schöne Vorlage von ihm!


Herthamux
10. August 2018 um 18:28  |  660256

Soll man theoretisch direkt auf den Stream kommen, wenn man auf den Link klickt? Tue ich dies, lande ich auf Herthas Facebookhomepage, auch in den Videos dort ist nichts zu finden. Und das sowohl über Android als auch Firefox – ich bin ratlos..


Traumtänzer
10. August 2018 um 18:30  |  660257

2:0 Palko, glaube ich. Super Vorbereitung von Jastrzembski von der linken Seite. Schnell hoch gelaufen und flach vors Tor.
Hinten bisher gar nichts angebrannt.

Ibi mit dem 3:0 auf dem Fuß. Muss er machen.


elaine
10. August 2018 um 18:30  |  660258

Jastrzembski auf Dárdai 2:0


Berliner95
10. August 2018 um 18:32  |  660259

Jastrzembski ist einfach klasse! Den würde ich im Pokal nach 60 min für kalou reinwerfen.


Blauer Montag
10. August 2018 um 18:32  |  660260

Chancen fürs dritte Herthator fast im Minutentakt.


Traumtänzer
10. August 2018 um 18:38  |  660261

Ibi schon wieder ein dickes Ding liegen lassen. Mann, Mann.

Hertha mit hohem Pressing und versuchtem one touch. Stören die Griechen früh und aggressiv. Wie gesagt, schaut ganz gut aus. Bisher.

3:0 Duda, nach Standard, Freistoß von linker Strafraumseite der Griechen. Torwart stand auch nicht ideal….


elaine
10. August 2018 um 18:38  |  660262

Duda mit einem lockeren platzierten Freistoßtor 3:0


pathe
10. August 2018 um 18:38  |  660263

Ibisevic dürfte aus fünf Metern ruhig mal das Tor treffen. Zweimal genau auf den Torwart… 🙄

DJ und Duda gefallen mir außerordentlich gut!


fußballfreund83
10. August 2018 um 18:40  |  660264

Schöner Freistoß von Duda.
@hurdie, danke für den Tipp. Läuft


Blauer Montag
10. August 2018 um 18:41  |  660265

Torunarigha leitet mit einem langen Diagonalpass eine schöne Kombination zwischen Lazaro und Duda ein.


psi
10. August 2018 um 18:42  |  660266

Schönes Tor von Palko, 4:0


elaine
10. August 2018 um 18:42  |  660267

WOW Dardai aus der Drehung mit voller Wucht 4:0


Traumtänzer
10. August 2018 um 18:43  |  660268

Das sofortige Gegenpressing nach eigenem Ballverlust gefällt mir gut. Sehen wach aus die Jungs.

4:0 Palko


Blauer Montag
10. August 2018 um 18:43  |  660269

Palko hämmert den Ball von der Strafraumgrenze unter die Latte des griechischen Tores. 😀


Uwe Bremer
Uwe Bremer
10. August 2018 um 18:46  |  660270

@PalDardai

heute Mittag: „Hoffentlich ist das ein richtig bissiger Gegner, der uns fordert“


Exil-Sxhorfheider
10. August 2018 um 18:47  |  660271

Lizenztechnische Gründe sind ja nun kein unbekanntes Land…


Traumtänzer
10. August 2018 um 18:48  |  660272

4:0 nach 45 Minuten. Jetzt schon klar, der deutsche Meistertitel geht nur über Hertha BSC.


Jay
10. August 2018 um 18:48  |  660273

einfach saustark was Torunarigha da zeigt. auch DJ super.


psi
10. August 2018 um 18:48  |  660274

Waren die überhaupt einmal vor unserem Tor?


pathe
10. August 2018 um 18:49  |  660275

Der Gegner dürfte maximal Braunschweig-Niveau haben. Nix dagegen, wenn wir gegen Braunschweig ähnlich domimant auftreten. 🙂


backstreets29
10. August 2018 um 18:50  |  660276

Dardai hat keine Ahnung vom Fussball, so wie er die Griechen einschätzt 🙂

Genau der richtige Gegner um Abläufe und Automatismen einzuüben

Hab leider erst ab der 23. Minute geguckt….dank an Hurdie, aber es fällt auf, dass der Weg in die Vertikale gesucht wird und das Gegenpressing intensiviert wird.

Vedator als Chancentod….:Duda hat richtig Bock zu kicken und die Jungen (Dardai, Lazaro, Torunarigha, DJ und Mittelstädt) bringen viel Dynamik ins Spiel.

Gefällt mir


fußballfreund83
10. August 2018 um 18:52  |  660277

Der Gegner fordert nicht, sah aber sehr förderlich für unseren Spielfluß aus


King for a day
10. August 2018 um 18:53  |  660278

Braunschweig ? Ich glaub eher dass das ’ne relativ harte Nuss wird


apollinaris
10. August 2018 um 19:01  |  660279

Duda mit endlich guter Körpersprache und Spielfreude. Fein! Jordan in toller Frühform. Gegner allerdings ohne Biss.
Trotzdem: gelungene Aktionen bringen Leichtigkeit


Silvia Sahneschnitte
10. August 2018 um 19:02  |  660280

Vieles gefiel mir.
Ibi als Ballverteiler
Dardais Abschlüsse
DJ`s Flankenläufe und Torvorlagen
Mittelstaedts Vorlagen
Dudas Anspiele und Laufbereitschaft
Maiers Auge
Lazaros eins gegen eins
Torunarighas Aufbauspiel (bis auf eine Lässigkeit)

Von einstudierten Standards habe ich nichts gesehen.

Mit lieben Grüßen
Ihre Silvia Sahneschnitte


Spree1892
10. August 2018 um 19:03  |  660281

Braunschweig kann ich nicht einschätzen. 2 Punkte aus 3 Spielen und wenn die dieses Wochenende nochmal verlieren oder nur unentschieden spielen. Hm.

Wechsel bei Hertha:
DJ und Dardai raus
Kalou und Dilrosun sind nun drin.

Sowie Jarstein raus und Klinsmann drin.


videogems
10. August 2018 um 19:09  |  660283

Ich finde ja die Anzeige BSC -AFC klasse. So kann ich mir wenigstens einbilden Hertha führt gegen den AFC Bournemouth 4:0 😀


Spree1892
10. August 2018 um 19:09  |  660284

+ Platte für Mittelstädt


10. August 2018 um 19:19  |  660285

Wenn also M. Plattenh. noch bis zum 31.8. im
Schaufenster steht,Was bedeutet das für das
Pokal bzw.Club Spiel? Er soll sich ja nicht verletzen.


Jay
10. August 2018 um 19:23  |  660287

Kalou verteilt ein paar Lehrstunden im 1gg1.


Traumtänzer
10. August 2018 um 19:23  |  660288

5:0 Köpke nach Vorarbeit Kalou.


elaine
10. August 2018 um 19:23  |  660289

Pass nach innen von Salomon und Köpke ist da, wo er sein soll 5:0


Traumtänzer
10. August 2018 um 19:28  |  660290

6:0 Köpke. Nach ein paar Abstimmungsschwierigkeiten in der zweiten Hälfte, sicherlich auch durch die Wechsel bedingt, Hertha wieder auf Meisterschaftsspur… 😉


elaine
10. August 2018 um 19:29  |  660291

Salomon dribbelt 5 Spieler aus Pass nach innen auf Köpke, der ist da, wo er sein soll 6:0

Vorher noch Baak und Kade mit einem Treffer, die aber beide wohl abseits waren


Blauer Montag
10. August 2018 um 19:29  |  660292

Noch mal das Ganze 6:0. 😀


Blauer Montag
10. August 2018 um 19:31  |  660293

Schön für Pál Dárdai.
Er hat die Qual der Wahl für die kommenden Spiele.


elaine
10. August 2018 um 19:33  |  660294

Kiprit mit einem Weitschuss 7:0


Traumtänzer
10. August 2018 um 19:34  |  660296

7:0 Kiprit, Direktschuss aus ca. 16 Metern.

Dilrosun wirkt mir etwas wenig an-/eingebunden heute. Körpersprache auch irgendwie merkwürdig teilnahmslos. Aber nur so ein Eindruck.


Traumtänzer
10. August 2018 um 19:43  |  660297

OK, Dilrosun jetzt in den letzten Minuten auffälliger. Vorne wie hinten.


King for a day
10. August 2018 um 19:44  |  660298

Puh, das war ein enges Höschen. Schwerer Gegner!


psi
10. August 2018 um 19:47  |  660299

Eher U23 Niveau der Griechen, schade!
Da wird das Spiel am Mittwoch hoffentlich interessanter.


Blauer Montag
10. August 2018 um 19:48  |  660300

Vermutlich sucht Jogi Löw derzeit eher nach einem neuen PR-Berater als nach neuen Nationalspielern. :mrgreen:


Bussi
10. August 2018 um 19:49  |  660301

DJ & Duda & Palko & Kiprit in toller Frühform 😜


Blauer Montag
10. August 2018 um 19:50  |  660302

Wann wird am Mittwoch angepfiffen?

psi
10. August 2018 um 19:47 | 660299

Eher U23 Niveau der Griechen, schade!
Da wird das Spiel am Mittwoch hoffentlich interessanter.


psi
10. August 2018 um 19:51  |  660303

16 Uhr im Amateurstadion.


Blauer Montag
10. August 2018 um 19:52  |  660304

Jawollo Bussi !!
10. August 2018 um 19:49 | 660301


Blauer Montag
10. August 2018 um 19:54  |  660305

Muchissimas gracias por tu respuesta pronta psi
10. August 2018 um 19:51 | 660303 ! 😉


Silvia Sahneschnitte
10. August 2018 um 19:55  |  660306

7 Tore, eine handvoll vergebener 100%er und einige Abseitstore.
Was will Frau mehr? Die Chancen müssen erstmal erspielt werden.
Es waren nicht nur Ansätze zu sehen.
Ein unterhaltsamer früher Abend.
Jetzt noch Lewis schauen.
Mit lieben Grüßen
Ihre Silvia Sahneschnitte


flötentoni
10. August 2018 um 20:14  |  660308

Was kostet Eintritt am Mittwoch und gibt es da direkt Karten oder muss ich vorher welche kaufen?


psi
10. August 2018 um 20:24  |  660309

Da wurde noch nichts bekannt gegeben.
Kann man aber auf der Homepage nachlesen, wahrscheinlich 1 Tag vor dem Spiel.
Bisher konnte man immer direkt am Stadion die Tickets kaufen.


flötentoni
10. August 2018 um 20:41  |  660310

Danke psi


hurdiegerdie
10. August 2018 um 21:34  |  660311

Das war ja ganz nett, hätte auch zweistellig sein können.
Aber was sagt denn das? Die Dreierkette wurde kaum geprüft und zeigte dennoch Abstimmungsprobleme, ich bezweifele, dass Kalou so durch die Abwehr in der Bundeliga tanzen kann, Köpke kann den Fuss hinhalten, aber zeigte viele technische Schwächen, Ibi wird effizienter sein müssen. Dilrosun heute schwach, DJ um so stärker, Mittelstädt gut auch Duda. Aber wie schwach war der Gegner?

Oder war Hertha überragend drauf?

Wir werden es erst nach dem Pokalspiel und nach Nürnberg wissen.


apollinaris
10. August 2018 um 21:54  |  660312

Yap, bin da auch zurückhaltend : der Gegner spielte quasi körperlos . In der 2. HZ gab es defensiv Probleme, auch von Jordan, glaube ich.
Aber 7 Tore von Hertha- das gibt‘s eben nicht so häufig..Mit Braunschweig , wie jemand das tat, würde ich die Griecheln aber nicht gleichsetzen..
im Oly großer Sport , auch und gerade durch dt. Athletinnen – tolle Stimmung , schwaches ard…


10. August 2018 um 22:03  |  660313

Das Olympiastadion ist der eigentliche Star!
Die Kommenentatoren sind auch beim ZDF
nicht viel besser. Großartike Athlettinen.


10. August 2018 um 22:08  |  660314

Natürlich auch sagenhafte Zuschauer aus Europa!
Freue mich schon auf die Engländer oder Schotten
am 25. 8. Dank Volksbank 50 % gespart. DK brauch
ich nicht mehr.


Exil-Schorfheider
10. August 2018 um 22:13  |  660315

Ham wa die vahaun!


hurdiegerdie
10. August 2018 um 22:15  |  660316

A propos,
gibt’s schon Neues zum Stadion für Hertha?

Ich habe schon wieder vergessen, wann der nächste Meilenstein sein sollte.

Vielleicht wollen sie doch erst diese Saison abwarten 😆


apollinaris
10. August 2018 um 22:16  |  660317

@UK..ja, tolles Sport-Publikum-da bekomme ich Gänsehaut..dankbare, fröhliche und bescheidene Sportler-Gesichter..hach, ja..


sunny1703
10. August 2018 um 22:20  |  660318

Die Frauen sind den Männern in der Leichtathletik enteilt. Die nachwuchsarbeit trägt Früchte. Aber es sind eben „nur“ Europameisterschaften, die jedoch viel Spaß machen. Ich freue mich übrigens dass es zu den olympischen Spielen 2020 eine gemischte Staffel über 4x 400 m in der Leichtathletik geben wird. Auch die 4x 100m freistilstaffel wurde in einer mixedform aufgenommen.

Was mich damals schon bei der Leichtathletik WM verwundert hat, warum wird nicht zumindest der Marathon auf einer größeren runde durch die Stadt geführt? Auch bei den gehern frage ich mich ob es nicht eine größere runde als ein bzw 2 km kurs hätte sein können.

Lg sunny


hurdiegerdie
10. August 2018 um 22:47  |  660319

sunny1703
10. August 2018 um 22:20 | 660318
„Die Frauen sind den Männern in der Leichtathletik enteilt.“

Woran siehst du das?


U.Kliemann
10. August 2018 um 22:56  |  660320

Tja sie erkämpfen halt mehr Edelmetall
als die Männer . Jedenfalls inder Leicht-
atlehtik.


Ursula
10. August 2018 um 22:57  |  660321

Ich schließe mich mal den „Vorrednern“
an und gehe noch einen Schritt weiter.
Diesen heutigen Auftritt kann und darf
man nicht als „Erkenntnis-Spektakel“
interpretieren!

Schlüsse aus diesem Spiel zu ziehen,
hieße sich in der 3. Liga etablieren zu
wollen! Wer heute „schwächelte“ wird
sich in der 1. Bundesliga kaum in einer
Startelf unter Dardai wiederfinden…

…denn auch heute war wieder zu viel
Stückwerk! An eine Dreierkette, wie
der erneute heutige Versuch aufzeigte,
glaube ich nicht mehr, die hält nicht
einmal bei minimaler Belastung einem
Freundschaftsspielgegner dieser naiven
Kategorie stand!

Noch einmal, hoffen auf Duda, Maier,
Lazaro und Torunarigha, sonst sehe ich
eher „einige“ Probleme!

Gerade die „alten Herren“ werden die
heutigen Möglichkeiten und davor in
Schladming, nicht mehr bekommen…

…UND dann im Sturm, OHNE Selke…..

Warten auf Godot, nee auf Nürnberg,
als echte Standortbestimmung!


apollinaris
10. August 2018 um 22:57  |  660322

@hurdi..sunny bezieht das sicher auf die deutsche L´ athletik..
Meine bisheriges Bild der EM: Der Weitsprungeuropameister gibt am Ende des Wettkampfes ( auf Zuruf seines Trainers, glaube ich) der tollen Heike Drechsler, die eherenamtlich den Sand mit der Harke gerade zieht, ein Küßchen!
hach, ja..


Exil-Schorfheider
10. August 2018 um 23:15  |  660324

@hurdie

Ein neues Stadion ist doch alternativlos!
Wird sich wie bei Gladbach einst auch in Liga zwei finanzieren lassen…


hurdiegerdie
10. August 2018 um 23:21  |  660325

Ich habe keinen geschlechtsspezifischen Medaillenspiegel.

Ich werfe
a) Genetik in den Raum (geringere Unterschiede bei Frauen als bei Männern),
b) gender-spezfische Leistungsförderung (nicht gleich in allen Ländern, dadurch höhere Leistungsdichte bei Männern)
c) Domänen deutscher Leichtathletik (Zehn-/Siebenkampf; Kugelstossen, Speerwerfen)
d) momentane Spezialfälle (Gina)

Doping lasse ich mal weg.

Ich glaube nicht, dass deutsche Frauen besser (im Vergleich) gefördert und trainiert werden. Jegliche geschlechtsspezifischen Unterschiede in Deutschland haben m.E. mehrheitlich mit den Punkten 1-4 zu tun.


hurdiegerdie
10. August 2018 um 23:23  |  660326

Exil-Schorfheider
10. August 2018 um 23:15 | 660324

Jetzt sowieso. Das Oly muss für die Leichtathletk erhalten bleiben.


sunny1703
11. August 2018 um 5:02  |  660330

Mensch @hurdie,ich freue mich seit tagen über die tollen wettkämpfe, die tollen Leistungen und auch natürlich die Erfolge deutscher Sportler. Gestern abend war so ein toller Abend ,unsere Frauen waren wirklich stark und ich haue dazu salopp raus, die Frauen scheinen den Männern zu enteilen. Spontan ohne nachdenken.Freude. Es gibt noch zwei Wettkampftage da kann sich das Bild noch verschieben. Aber das ist auch wurscht,diese ECS oder wie immer die auch abgekürzt werden haben einfach Spaß gemacht.

Ein schönes Wochenende

sunny


hurdiegerdie
11. August 2018 um 8:58  |  660332

sunny1703
11. August 2018 um 5:02 | 660330

Ich doch auch Sunny. Ich doch auch. Freue mich jeden Abend und gucke gebannt. Männer und Frauen 😉


Ties
11. August 2018 um 9:36  |  660333

Samstagmorgen in Oberursel/Taunus: Zu den Klängen von „Hells Bells“ laufen die U15-Mannschaften von Hertha BSC und Schalke 04 auf dem Sportplatz der Frankfurt International School ein. Auftaktspiel zum U15-Cup mit internationaler Besetzung! Werde über das Wochenende verteilt ein wenig davon berichten.


elaine
11. August 2018 um 9:40  |  660334

sunny1703 10. August 2018 um 22:20 | 660318

Die Frauen sind den Männern in der Leichtathletik enteilt.

Die Kinder machen das, was sie im Fernsehen sehen und für Jungs ist das in erster Linie dann Fußball. Die Mädchen haben da nicht die großen Vorbilder.
Wenn man schon im Amateurfußball in den Landesligen gut Geld verdienen kann, dann wird die Leichtathletik, wo man eigentlich froh ist, wenn man die Trainingslager bezahlt kriegt, nicht mit halten können. Kaderahtleten erhalten auch eine kleine Förderung, die ist aber nun nicht im entferntesten damit zu vergleichen, was Fußballern so kriegen.
Vom Einsatz will ich jetzt erst gar nicht reden….


Ties
11. August 2018 um 10:06  |  660336

U15-Cup in Oberursel: Etwas schmeichelhafter 1:0-Sieg gegen Gelsenkirchen zum Auftakt. Bin beeindruckt von der Härte und zum Teil von der Geschwindigkeit, mit der gespielt wird. Spielerisch besteht aber noch Luft nach oben.


psi
11. August 2018 um 10:18  |  660337

Heute in der Morgenpost:
.“ Mit Blick auf Herthas im Vergleich zu diversen Konkurrenten begrenzte Finanzmittel sagte Preetz: „Natürlich sind wir auch ehrgeizig. Wir würden gern sagen, dass wir jedes Jahr um die internationalen Plätze spielen würden. Aber so weit sind wir noch nicht.“

Wieviel Jahre kann das noch dauern?
So langsam beschleicht mich das Gefühl,
dass ich eine erfolgreiche Hertha nicht mehr erleben werde.😭


Silvia Sahneschnitte
11. August 2018 um 10:20  |  660338

@psi, wir müssen uns erst noch etablieren.
Mit lieben Grüßen
Ihre Silvia Sahneschnitte


Herthapeter
11. August 2018 um 10:34  |  660339

Leichtathletik EM
Diese Veranstaltung läuft außerhalb des Austragungsortes Berlin komplett unterm Radar, das ist weder Thema in Gesprächen noch medial von größerem Interesse. Der größte Teil der starken und erfolgreichen Dopingnationen ist bei einer EM ohnehin nicht dabei, somit ist diese Veranstaltung in jeder Hinsicht von stark eingeschränktem sportlichen/medizinischen/monetären Wert. Im TV wird das nur von den Offentlichen-Rechtlichen überragen, die damit ihrem Auftrag nachkommen und vom Snooker und Dart-Sender Eurosport. In den Privaten, die Ihre Sendungen teuer refinanzieren müssen, taucht die Leichtathletik EM so gut, wie gar nicht auf. Auch in den Tageszeitungen wird mehr über Jan Ullrich berichtet, als über Leichtathletik.

Seit in Deutschland Dopingkontrollen sogar während der Trainingszeiten ein ernstgenommendes Thema sind, ist Deutschland in den meisten Disziplinen chancenlos. Immerhin bei den Damen sieht es in Ermangelung einiger Konkurrenz etwas besser aus, was diesen Sport aber auch nicht mehr zum Publikumsmagnet machen wird. Dazu kommen das korrupte IOC und die unsäglichen Vergabekriterien für Olympia, die jede Bewerbung in Deuschland aus gutem Grund krachend scheitern lässt.
Die Leichtathletik ist längst so weit verkommen, dass mafiöse Strukturen zur Grundlage für Medalliengewinne geworden sind und nicht minder mafiöse Strukturen sind die Grundlage zum Austragungsort für Olympia zu werden. Eine ganze Sportbranche ist damit in den letzten 20-30 Jahren den BACH runtergegangen. Mir tut es Leid um die ehrlichen Athleten und die treuen Zuschauer, die haben das überhaupt nicht verdient.

Ein Olympiastadion braucht eine Stadt, wie Berlin deshalb allerdings nicht mehr. Sollte Hertha sein Fussballstadion bauen, ist die alte Betonschüssel ein teures Monument für historische Romantiker aber vom Nutzwert landet sie auf dem Abstellgleis.


Silvia Sahneschnitte
11. August 2018 um 10:36  |  660341

Leichtathletik EM,
Beeindruckendes Stadion
Stimmungsvolles Publikum aus ganz Europa
Beeindruckend wie viele Athletinnen und Athleten aus ganz Europa (und darüber hinaus) ihre Saisonbestleitung im Oly erzielten, auf dem Punkt fit.

Heike Drechsler, schön für das Küsschen. Mir bleibt sie in Erinnerung, als sie vor „Jahrzehnten“, aber nach der Zugewinnvereinigung, während des Istafs von ein paar Kindern nach einem Autogramm gefragt wurde und sie den Wunsch sehr unwirsch abwehrte. Fand ich ziemlich daneben.
Daneben fand ich auch Röhler und Hofmann nach dem Sieg im Speerwerfen, wo die Beiden ihre Freude nicht mit dem drittplazierten Esten Magnus Kirt, teilen wollten.
Aber egal, hauptsache die „Deutschen“ gewinnen Medaillen, was für ein „deutschtümelnder“ Jubel.

Mit lieben Grüßen
Ihre Silvia Sahneschnitte


Jack Bauer
11. August 2018 um 10:58  |  660343

@Herthapeter:
Was IOC und co angeht, gebe ich dir völlig Recht – auch wenn das so ziemlich 1:1 auf den Fußball zu übertragen ist, der nach wie vor boomt (wenn auch in meinen Augen der Peak überschritten ist).
Was aber Deinen „Radar“ angeht, den würde ich nochmal neu einstellen:

„An der Leichtathletik-EM gab’s auch am Donnerstag kein Vorbeikommen. Schon den dritten Abend in Folge lagen die Live-Übertragungen an der Spitze – diesmal konnte sich das ZDF freuen. Im Ersten war auf den „Kroatien-Krimi“ Verlass.“
https://www.dwdl.de/zahlenzentrale/68214/leichtathletikem_dominiert_den_dritten_abend_in_folge/

Ein paar andere Anmerkungen: Der „Snooker und Darts Sender Eurosport“ ist in Wirklichkeit der „Snooker, Olympia und Bundesliga Sender Eurosport, welcher zu Discovery gehört“. Darts läuft nebenbei gesagt bei Sport1 und mittlerweile auch DAZN und bei beiden (zu Recht) mit sehr guten Quoten.
Auch Olympia (Eurosport und Ö-R) sowie Fußball WM und EM werden nicht von den Privaten übertragen. Heißt das nun, dass es daran kein übergeordnetes Interesse gibt?
Und was Jan Ullrich angeht: Sind es wirklich „Die Tageszeitungen“, oder sind es eher Springer und Burda, also Reichelts BILD, die BUNTE oder das private RTL, welche ihr „teuer zu refinanzierendes“ Programm derzeit mehrmals täglich mit den neuesten „Enthüllungen“ um Jan Ullrich füllen?


Jack Bauer
11. August 2018 um 10:59  |  660344

Wen es interessiert:
Noch eine 5 Min. Empfehlung zum Thema Jan Ullrich
https://www.youtube.com/watch?v=CUmOdrjUAwI


Ursula
11. August 2018 um 11:21  |  660345

# Doping und andere „Machenschaften“

Tja @ Herthapeter, wie wahr, wie wahr
Timotheus, die Kraniche des Ibykus…

Mein Sohn war auch ein talentierter
Läufer und Weitspringer. Sah dann
seine Chance auf den längeren Lauf-
strecken! Stellte aber auch dabei fest,
das ER trotz aufwendigen Trainings
schon national „EINIGEN“ hinterher-
läuft und an diesen „Afrikanischen-
Meisterschaften“ ohnehin nicht teil-
nehmen könnte und wechselte dann
mit diesen Erkenntnissen viel zu spät
zum Fußball…

Für Jungen ist das Leichtathletiktraining
viel zu zeitintensiv (Mittel- und Lang-
strecke) im Gegensatz zum Fußball, und
die „Belohnungen“ sind schneller zu haben!
Tja…

Die Mädchen haben da in der Tat viel
weniger Alternativen (@ elaine)!

Ich habe so wenig wie nie, von diesen
Europameisterschaften gesehen….

…aus gutem Grund, und das als ehemaliger
Freund dieses Sports!!

Zu HEIKO Drechsler schreibe ich lieber
nichts (@ Silvia)!!


Exil-Schorfheider
11. August 2018 um 11:47  |  660347

@herthapeter

Wenn man keine Ahnung hat…

Zum Darts hat @jack schon was geschrieben, von mir noch das hier:

https://www.eurosport.de/leichtathletik/em/2018/leichtathletik-em-2018-in-berlin-live-im-tv-livestream-und-im-eurosport-player_sto6860570/story.shtml

Ist sicherlich auch immer eine lizenzrechtliche Frage. Oh, wo habe ich das denn schon mal gelesen?


sunny1703
11. August 2018 um 12:05  |  660348

@elaine

Das sehe ich ähnlich. Die besten Chancen für Frauen Hochleistungssport, Beruf und Familie mit Kind unter einem Hut zu bringen, gibt es wohl wenn sie bei der Polizei, dem Bundesgrenzschutz oder der Bundeswehr untergebracht sind.

@Peter

Das Thema Doping ist ein besonderes, bei dem ich keine Mainstreammeinung habe, mit der eigentlich totalverweigerung konsequenter wäre, als Augen zu, nicht soviel nachdenken und durch wie ich es mache.

Das die meisten Wettkämpfe nur vor Ort oder von wirklich interessierten wahrgenommen werden, ist doch normal. Berlin Marathon bin ich jedes Jahr ,doch frag mich mal, wann der in Hamburg ist. So sehr bin ich dann doch nicht interessiert. Und so geht es vielen mit allen Sportarten,selbst dem fussball. Das sollte man nicht so hoch hängen.

Lg sunny


Herthapeter
11. August 2018 um 12:05  |  660349

@Ursula
schöner, interessanter Kommentar!
Ich schreibe ja ebenfalls als ehemals großer Freund dieses Sports. Noch in den Neunziger Jahren habe ich die Wettkämpfe bis in die Nacht verfolgt. Seit der Olympiade 2008 in Peking ist das Thema für mich gestorben.

@Jack
Dein Link zu den Zuschauerzahlen:
Ich könnte jetzt mäkeln, dass die ARD leiglich die lauwarme Wiederholung eines Kroation Krimis gegen die Leichathletik EM gestellt hat und selbst damit bei den Zuschauerzahlen noch gut mithalten konnte.
Bei den „jungen Zuschauern 14-49 Jahre“ lag der EM-Zuschaueranteil allerdings nur noch bei 12,7% und damit noch hinter der RTLSendung „Schlag den Star“. Wenn man mal hochrechnet, dass nur etwa jeder dritte Mitbürger überhaupt Fernsehen geschaut hat, dann haben etwa 4,2% der „Jungen Menschen 14-49 Jahre“ die Leichtathletik EM geschaut – das ist einer von vierundzwanzig. Wessen Radar nun neu justiert werden muss, kann ja jeder für sich selbst ausmachen. Ich habe noch nicht das Gefühl, Bedeutsames verpasst zu haben.

@ sunny1703
11. August 2018 um 12:05 | 660348

Zustimmung!
Ich wünsche Dir von Herzen viel Spaß beim schauen!
Lass dir deine Stimmung vom ollen „Miesepeter“ nicht verderben. 🙂


Herthapeter
11. August 2018 um 12:22  |  660350

@Jack
der Link zur Medien-Schmierenkomödie über Jan Ullrich ist absolute Klasse! Danke!

@Exil
Sorry, wenn ich bei Eurosport-Free TV und Eurosport-Pay TV etwas durchanander gebracht habe. Ich blicke da nämlich nicht durch und kann das auch für die Zukunft leider nicht garantieren.


elaine
11. August 2018 um 12:35  |  660351

Das Thema Doping ist ein besonderes, bei dem ich keine Mainstreammeinung habe, mit der eigentlich totalverweigerung konsequenter wäre, als Augen zu, nicht soviel nachdenken und durch wie ich es mache.

ja, es wird immer gedopt werden und das war auch schon immer so
Also Augen zu und durch, das machen wir doch beim Fußball auch


Exil-Schorfheider
11. August 2018 um 12:36  |  660352

Herthapeter
11. August 2018 um 12:22 | 660350

Kein Problem.
Heute Eurosport 1(free) ab 20 Uhr Leichtathletik-EM
Eurosport 2(Pay-TV): World Open in Yushan (Snooker)

So viel Zeit muss sein.


Jack Bauer
11. August 2018 um 12:43  |  660353

@Herthapeter:
Sorry, aber da ich mich mit dem Thema TV zur Zeit etwas näher befasse(n muss), muss ich nochmal klugscheißen: Schlag den Star ist eine Pro7 Sendung. Die Quoten der Leichtathletik EM waren nicht nur am besagten Donnerstag sehr gut, sondern an jedem Abend. Und das obwohl die meisten „reinen“ Sportfans in der Regel die Übertragung auf Eurosport bevorzugen.
Dass die „jungen Zuschauer“ teilweise sehr fragwürdiges Programm schauen ist bekannt und ein eigenes Thema. Man schaue nur auf YouTube und sehe sich an, was da am erfolgreichsten ist und einem wird mitunter schlecht.


Bob
11. August 2018 um 12:52  |  660354

Es ist echt nicht auszuhalten, wie diese EM von manchen hier schlecht gemacht wird.
Deutsche Athleten bringen gute bis sehr gute Leistungen und das wird noch negativ betrachtet.
Schön das Negative herausziehen um zu meckern.
Willkommen in Deutschland.


backstreets29
11. August 2018 um 13:00  |  660355

Genau darum wird sie ja schlecht gemacht. Deutsch an sich ist ja schon negativ und verwerflich
#deutschtümmelei


elaine
11. August 2018 um 13:20  |  660356

#StimmungimOly
Ich hatte auch das Gefühlt, dass die Stimmung auch künstlich erzeugt wurde.
Ich war mal vormittags dort und schätzte ca. 15 000 Zuschauer. Es war allerdings lauter, als bei einem ausverkauften Herthaspiel
Es wurde nicht nur der Beifall der Zuschauer verstärkt, sondern das ganz wurde auch von anderen Tönen Rauschen…usw untermalt

So kam das Stadion natürlich super rüber

Die Sprecher in ARD/ZDF waren genauso schlimm, wie die beim Fußball. Laufend vor sich hin quasselnd und nichts mitbekommen

Lustig war der Kommentar zum Stadionneubau, als der Sprecher meinte, der Senat solle Hertha eine neue Hütte bauen und fertig ists


psi
11. August 2018 um 13:28  |  660357

Durch die zusätzlichen Videowände betrug die Zuschauerkapazität ohnehin nur 55 000.
Wirkte somit auch voller, da die Videowände viele Plätze verdeckten.


apollinaris
11. August 2018 um 13:47  |  660358

Ich schaue auch lieber Eurosport.. Unter anderem, weil es nicht so gannz brutal aus deutscher Sicht ausgestrahlt wird. ich habd hin und her gezappt gestern, um das mal zu vergleichen. Da hat man mehr vom Sport, finde ich und trotzdem ist ausreichend Platz und Würdigung für unsere Leute
Das kenne ich aber von den ÖR..auch beim internationalem Fussball.

ich finde den Jubel angemessen; die Athleten bekommen so selten die Möglichkeit , sich vor grossem Publikum zu zeigen und genießen das fast alle in sehr sportlicher Manier. Die Aktion der Speerwerfer habe ich nicht mitbekommen..wäre dann aber die Ausnahme.
Drechsler harkt als ehemalige Weltklasssesportlerin die Sandgrube und bekommt Küsschen von der aktuellen Generation dafür.. Das ist für mich eben ein Sinnbild für die Sportverbundenheit. Beim Fussball sitzen reichen Säcke am Spiefeldrand und dreschen mitunter auf Spieler ein . Loddar gegen Mertesacker, z.B.
Das war eine sehr schöne , sinnbildliche Szene..


sunny1703
11. August 2018 um 14:02  |  660360

Das mit den speerwerfern würde ich nicht überbewerten, auch wenn es nicht ganz okay erschien. Auch die Bronzemedaillegewinnnerin im Hochsprung der Damen hätte mit ihrem Jubel warten sollen, bis der Wettkampf beendet ist, aber das war Emotion, Erleichterung, Freude, medaille.


Herthapeter
11. August 2018 um 14:12  |  660361

Ich finde im Gegensatz zur Französischtümelei der Franzosen, der Russischtümelei der Russen, der Türkischtümelei der Türken und womöglich sogar der Äthiopischtümelei der Äthiopier ist die Deutschtümelei heutzutage eine regelrechte Petitesse. Sie ist aber ganz bestimmt mit großem Abstand die Meistktitisierteste.


Jack Bauer
11. August 2018 um 14:24  |  660362

Ich war am Mittwoch im Stadion. Angezeigt wurden 37.000 Zuschauer und es sah in der Tat voller aus, als wenn bei Hertha 37.000 Zuschauer da sind. Die Stimmung selber fand ich im Stadion allerdings alles andere als gut. Leichtathletik ist halt auch eine teilweise schwierige Live Sportart, da sehr viel parallel passiert und sich die Zuschauer oftmals auf unterschiedliche Dinge konzentrieren und manche Dinge gar nicht mitbekommen.

Ob das mit dem gefühlten volleren Stadion jetzt an den beiden Leinwänden lag (hab übrigens gehört, dass die in Richtung Gästekurve erstmal bleiben soll), oder daran, dass Hertha meines Wissens die Zahl der verkauften Karten (inkl aller Dauerkarten, Sponsorenkarten etc) anzeigt, statt die Zahl der wirklich anwesenden Zuschauer am jeweiligen Tag, das kann ich nicht sagen.


Jack Bauer
11. August 2018 um 14:28  |  660364

Jack Bauer
11. August 2018 um 14:30  |  660365

@Exil:
Okay, ist an mir vorbeigegangen.
Allerdings versperrt die ja wirklich ordentlich Plätze. Auf der anderen Seite wird man wohl auch dieses Jahr gegen Bayern (an einem Freitag) so oder so nicht ausverkauft sein.


sunny1703
11. August 2018 um 14:40  |  660366

Videobeweisänderung für die Bundesliga:

https://www.sportschau.de/fussball/bundesliga/dfl-und-dfb-reformieren-videobeweis-100.html

Um ehrlich zu sein, ich verstehe das nicht so ganz. Für den Stadionzuschauer nun Bewegtbilder oder nicht??

lg sunny


psi
11. August 2018 um 14:45  |  660367

Es soll nur einen erklärenden Text geben.
So habe ich es verstanden.


Bussi
11. August 2018 um 14:52  |  660368

steht doch deutlich drin:
„Anders als bei der WM sollen allerdings in der Bundesliga im Stadion keine Bewegtbilder der strittigen Entscheidung und der anschließenden Überprüfung auf den Leinwänden gezeigt werden.“


apollinaris
11. August 2018 um 14:55  |  660369

@ herthapeter.. was ich meine: im ÖR wurde z. B. die jubelnde Deutsche Hochspringerin minutenlang jubelnd gezeigt, da waren bei Eurosport eben andere schon wieder beim Wettbewerb zu sehen oder beim zelebrierten Einzug für die nächste Entscheidung
Die Regie bei Eurosport ist nicht so zentriert – ich schaue auch griechischen Weitspringerinnen gerne zu… und: man wird nicht so gnadenlos einseitig zugetextet- Ich fiebere mit unseren AthletInnen und drücke da besonders fest die Daumen-aber als Sportler liebe ich auch den Wettkampf als solchen und die Sportler sowieso. Eurosport macht da einfach eine etwas bessere Figur, finde ich
Falls die Franzosen und Griechen u.a. das überdreht nationbezogen darstellen- finde ich das genauso doof. Aber meine eigene Haustür ist mir erstmal wichtiger


sunny1703
11. August 2018 um 14:57  |  660370

@bussi

Aber es steht auch da :

„Durch Einspielung der Stadionregie werden die Zuschauer über den Grund eines Checks aus den vier Eingriffsmöglichkeiten des Video-Assistenten (Torerzielung, Strafstoß, Rote Karte, Spielerverwechslung) sowie die finale Entscheidung des Unparteiischen auf dem Platz aufgeklärt.“


Jack Bauer
11. August 2018 um 14:59  |  660371

@VAR:
Der DFB hat doch in gewohnter Manier dazu Stellung bezogen.
Vizepräsident Zimmermann:
„VAR bei der WM fühlte sich wegen anderer Erwartungshaltung besser an. Bei der WM hätte man geringere Erwartungen, in der Bundesliga habe man Perfektion erwartet.
WM wurde intensiv vorbereitet, höherer Personalaufwand.
Die emotionale Bindung der Fans zu den Bundesliga Clubs ist höher, als zu den WM Teilnehmern.“

Also – alles wie immer. Der DFB hat natürlich nichts falsch gemacht. Die blöden Fans mit ihrer Erwartungshaltung sind schuld.


psi
11. August 2018 um 15:01  |  660372

Das habe ich gefunden.

Der Deutsche Fußball-Bund (DFB) und die Deutsche Fußball Liga (DFL) reformieren zur kommenden Saison den Videobeweis. Künftig werden kurze Textblöcke auf den Videowänden den Zuschauern im Stadion das Geschehen erklären. Die Videoassistenten im Kontrollzentrum in Köln können zudem auf kalibrierte Abseitslinien zurückgreifen, was die Entscheidungsfindung erheblich vereinfachen soll. Das teilten beide Verbände am Freitag mit.


Jack Bauer
11. August 2018 um 15:02  |  660373

@Apo um 14:55:

Empfinde ich genauso. Habe deswegen z.B. auch immer Formel 1 lieber auf Sky geschaut, weil es da einfach mehr um den Sport an sich geht, während bei RTL der Fokus auf einer Mischung aus Vettel, Show und Promis liegt.

Gilt auch für Wintersport, Olympia, Tour der France und co. Bei Eurosport steht einfach der Sport mehr im Fokus, auch wenn ARD und ZDF sicher nicht so extrem sind, wie RTL.


Spree1892
11. August 2018 um 15:09  |  660374

@Ties

Nach 4 Gruppenspielen stehen aktuell 12 Punkte und ein Torverhältnis von 13:3. 😀 Läuft würde ich sagen!

Gruppengegner: S04, SGE, RSC Anderlecht, Eintracht Trier, FV Stierstadt


sunny1703
11. August 2018 um 15:19  |  660375

@Jack

Ich schaue seit gefühlten Ewigkeiten Tour de France und keine Frage als die ARD ausstieg,blieb Eurosport der Tour treu und es war die einzige Möglichkeit sie noch zu verfolgen.
Seit Watterott bei der ARD weg ist,kam nichts mehr vernüftiges nach. Und ja, die Eurosportkommentatoren sind gut informiert, jedoch für mich auch zu wenig kritisch gegenüber der Dopingseuche in der ganzen Zeit gewesen.

Außerdem stört mich die ständige Werbung bei Eurosport, also schaue ich heute ARD,bzw zuerst da wo es übertragen wird und mache dazu Videotext an und wenn etwas interessant erscheint, mache ich den Ton an. 😉

Die eher sehr deutschfreundlichen Töne der Journalisten bei den Öffentlichen ist doch nur eine Konsequenz aus immer stärker werdender Kritik gewesen als es dort zu wenig davon gegeben hat.

lg sunny


Herthapeter
11. August 2018 um 15:25  |  660376

Hier mal eine Off-Topic Leseempfehlung von mir, weil der Artikel sehr gut zu mehreren hier diskutierten Themen passt.

https://www.welt.de/debatte/kommentare/article180987340/Rassismus-EM-mit-turkisierten-Athleten-man-stelle-sich-vor-Oezil-hiesse-Oswald.html


Herthas Seuchenvojel
11. August 2018 um 15:45  |  660377

@sunny: Watterot war aber nen alleiniger Eurosportkommentator 😉
nichtsdestotrotz: ich vermisse ihn sehr


hurdiegerdie
11. August 2018 um 15:48  |  660378

Watterot war schon Sportreporter, da gab es Eurosport noch gar nicht.


Exil-Schorfheider
11. August 2018 um 15:53  |  660379

Wer sich auskennt, der weiß, dass Watterott bis 2006 beim WDR war.
Für Radsportfans #basiswissen.

Und ja, ich habe damals Ulrich zugejubelt.


Jack Bauer
11. August 2018 um 16:04  |  660380

@sunny:

Gebe Dir Recht. Bei Eurosport hat man das Dopingproblem (viel) zu lange unter den Teppich gekehrt und noch Armstrong bei seinem Comeback hofiert, als eigentlich alle wussten, was da los ist. (Gab es damals schon die Verpflechtung Armstrong – Discovery – Eurosport!?).

Zu Armstrong gibt es auf Netflix eine ganz gute Doku: „Ausgebremst – Die Lance Armstrong Story“ und auch der Film „The Program“ ist in meinen Augen empfehlenswert. Leider wird er, für mich zu Unrecht, von vielen noch heute als Held gesehen. Er hat es geschafft, dass auch heute viele ihn als den Superstar sehen, der den Krebs besiegt hat und halt wie alle anderen gedopt hat, aber so oder so der beste war. Für mich ist er ein menschliches Arsc*loch, der alles und jeden verraten, gemobbt und verkauft hat und der bis heute nicht wirklich einsieht, dass er was falsch gemacht hat. Tränen bei Oprah hin oder her.

Sorry für Off Topic. Ich gelobe Besserung und habe mir für die nächsten Tage mal vorgenommen, jeweils eine potentielle Startelf für die beiden verschiedenen Formationen zu überlegen.


Spree1892
11. August 2018 um 16:08  |  660381

#Braunschweig

Jetzt kann jeder mal seine Meinung darüber kundtun, wie er die Braunschweig einschätzt?

Für mich ist das überhaupt nicht der Fall. Vorne ganz passabel, hinten wie Kreisliga. Der Torhüter dazu Mega schlecht.

Aktueller Saisonverlauf:
3 Unentschieden, 1 Niederlage.


Jack Bauer
11. August 2018 um 16:14  |  660382

@Spree:

Habe ehrlich gesagt noch kein Spiel der Braunschweiger dieses Jahr gesehen. Habe eben allerdings über 90 Min. Haching – Rostock gesehen (2:1 für Haching). Neben einem guten Bigalke habe ich mich bei dem Gedanken erwischt, dass wir dieses Jahr gegen Rostock wohl weniger Probleme hätten, als letztes Jahr.
Rostock wiederum hat Braunschweig 2:0 besiegt. Quervergleiche bringen natürlich immer nur sehr bedingt etwas, aber wenn wir mit einer vernünftigen Einstellung dahin fahren (was unter Dardai bisher gegen unterklassige Gegner fast immer gut geklappt hat), dann sehe ich da keine Probleme auf uns zu kommen. Ein guter Saisonstart (Siege gegen Braunschweig und Nürnberg) wären in meinen Augen dieses Jahr besonders wichtig, um sich bei dem schweren Anfangsprogramm nicht Anfang Oktober in der Abstiegsregion wiederzufinden.


Exil-Schorfheider
11. August 2018 um 16:16  |  660383

@jack

Discovery stieg erst 2012 mit 20% bei Eurosport ein.


Jack Bauer
11. August 2018 um 16:19  |  660384

@Exil:
Danke für die Info.

Frage mich noch, ob das die Hofberichterstattung für Armstrong besser oder schlechter macht 😉


Silvia Sahneschnitte
11. August 2018 um 16:32  |  660385

Lieber @Bob und lieber @Backstreet,
ich bin im Wedding geboren, also bin ich Weddinger. Ich bin in den Wedding gezogen, wenn ich will bin ich Weddinger.
Ich bin in Berlin geboren, also bin ich Berliner. Ich bin nach Berlin gezogen, wenn ich will bin ich Berliner.
Ich bin in Deutschland geboren, bin ich dann Deutscher? Nee, nur wenn ein Elternteil die Deutsche Staatsbürgerschaft besitzt.
Ich bin in Europa geboren, also bin ich Europäer.
Ich bin auf dieser Welt geboren, also bin ich Weltbürger.
Ich kehre erst im eigenem Haus, bevor ich mich über den Dreck in anderen Häusern aufrege.
Mit lieben Grüßen
Ihre Silvia Sahneschnitte


Ties
11. August 2018 um 16:40  |  660386

@Spree1892 / U-15-Cup

Ja, läuft: Die ersten 4 Spiele hat unsere U15 gewonnen (1-0 gegen Schalke, 2-1 gegen Eintracht Trier, 3:2 gegen RSC Anderlecht und 7-0 gegen den FV Stierstadt, der für die Spurs eingesprungen ist, deren Flug annulliert wurde). Ich musste zwischendurch ein paar Pokemon fangen gehen, werde mir aber gleich noch das letzte Gruppenspiel gegen Eintracht Frankfurt anschauen, die bisher ebenfalls ungeschlagen sind.


heiligenseer
11. August 2018 um 16:41  |  660387

Liebe Sahneschnitte,

Alter schützt vor Weiterbildung nicht: http://www.bundesauslaenderbeauftragte.de/einbuergerung.html

LG Heiligenseer


apollinaris
11. August 2018 um 16:49  |  660388

Tiefflug..


Silvia Sahneschnitte
11. August 2018 um 16:49  |  660389

Hertha
Lieber @Jack Bauer, ich bin gespannt mit welchen taktischen Ausrichtungen Hertha in dieser Saison spielen wird.
Gestern sah ich ein 3-4-3, mit einem manchmal sehr erfogreichen Angriffspressing bzw. Gegenpressing.
Wobei mir das System mit den in der ersten Halbzeit eingesetzten Spielern (erfrischend zu sehen, wie viele Torchancen sich Hertha erspielte) besser gefiel, als mit den in der zweiten Halbzeit eingesetzten Spielern.
Allerdings gab es gerade Anfang der zweiten Halbzeit auch einige defensive Unsicherheiten.
Die geringe verbleibende Zeit bis zum Pflichtspielstart, lässt mich jedoch an eine Grundausrichtung im 3-4-3 zweifeln. Zu wenig Zeit und zu wenig anspruchsvolle Gegner, um das System bei Hertha zur Reife zu bringen.
Schade, denn es bereitete mir schon eine große Freude zu sehen, wieviele Torchancen sich Hertha erspielte (und nicht nur erarbeitete).
Mit lieben Grüßen
Ihre Silvia Sahneschnitte


backstreets29
11. August 2018 um 16:54  |  660390

Liebes Schnittchen

da du das ja ausführlich und immer wieder gern tust, kannst du ja mal die
Russen, Türken, Amerikaner usw usw dafür verurteilen….wäre mal ne Abwechslung.

Mit lieben Grüssen


Silvia Sahneschnitte
11. August 2018 um 16:56  |  660391

Danke für die meine Aussagen unterstützenden Hinweise, lieber @heiligenseer.
Mit freundlichen Grüßen
Ihre Silvia Sahneschnitte


Silvia Sahneschnite
11. August 2018 um 17:06  |  660392

Lieber @backstreet, wo für steht die Verniedlichung? Für Fachlichkeit?
Im übrigen gab mein letzter Absatz schon eine Erklärung.
Meine Äußerungen wurden durch Kommentare hier im Blog angeregt, nicht mehr, nicht weniger und ich verurteile keine Völker, nur mal so nebenbei.
Mit lieben Grüßen
Ihre Silvia Sahneschnitte


sunny1703
11. August 2018 um 17:11  |  660393

@Exil um 15 uhr 53

Ich war damals natürlich auch für ulle 😉

„Quäl dich, du Sau“ 😉


11. August 2018 um 17:15  |  660394

@Silvia..ja..aber bitte, bitte nicht den -für mich- äußerst schwachen Gegner vergessen: der hat nicht nur fehlende spielerische Möglichkeiten und wenig Tempo – der war auch ziemlich unengagiert , fast körperlos ( vermutlich ne Absprache zwischen den Trainern): da erwarte ich von den topausgebildeten Profis auf unserer Seite eigentlich auch nen deutlichen (Klassen-)Unterschied.
Im Grunde war das, was z.B. @Ibe da anbot, eigentlich viel zu wenig-auch Lazo und Dilroson hätte ich mehr zugetraut gegen diesen Gegner.
Gute Ansätze- gute Körpersprache endlich vor allem von Duda, den ich auch gegen schwache Gegner schon extrem schwach gesehen habe in den letzten Jahren..Für das Funktionieren des neuen Systems, waren das tatsächlich fast Muster ohne Wert..Ein oder zwei halbwegs starke Gegner..das wäre schonaussagekräftiger gewesen.
Ich habe jedenfalls keine Ahnung, wo Hertha vergleichsweise steht..
Schaue ab und an grade bei sky in das Schalke-Spie: elendig langweilig..


Exil-Schorfheider
11. August 2018 um 18:31  |  660408

Lieber @Schnitte

„Ich bin in Deutschland geboren, bin ich dann Deutscher? Nee, nur wenn ein Elternteil die Deutsche Staatsbürgerschaft besitzt.“

Die Aussage ist so nicht ganz richtig. Der Link von @heiligenseer gibt auch andere Möglichkeiten vor.


Silvia Sahneschnitte
12. August 2018 um 12:10  |  660436

Ist richtig @Exil-Schorfheider und auch @heiligenseer, es gibt auch andere Möglichkeiten, aber die sind an Bedingungen geknüpft.
Ich hab es verkürzt wiedergegeben. Mea culpa.
Mit lieben Grüßen
Ihre Silvia Sahneschnitte


Kommentar schreiben

Schreibe einen Kommentar

Erforderliche Felder sind markiert *
Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Anzeige