Präsentiert von
Berliner Morgenpost
Anzeige

(ub) – Nach dem entspannten Donnerstagabend mit dem Freundschaftsspiel in Zehlendorf bekamen die (meisten) Profis von Hertha BSC am Freitag den Ball nicht zu sehen. Eine intensive Laufeinheit mit  5 x 1000 Meter stand auf dem Programm.

Anders war es für Marvin Plattenhardt. Der Nationalspieler arbeitet sich nach Adduktorenproblemen wieder an die Mannschaft heran.

Auch Vladimir Darida und Matthew Leckie arbeiten individuell.

Lob für die Fans in Zehlendorf

Trainer Pal Dardai war mit dem 3:0 gegen den Oberligisten Hertha Zehlendorf zufrieden.

Dardai: Die Jungs haben sehr gut trainiert. Als Trainingseffekt haben die Jungs das mitgenommen. Wir sind sehr zufrieden, dass so viele Zuschauer da waren. Es war sehr nett hier. Niemand hat sich verletzt, das ist das wichtigste für uns.

Über den ersten Auftritt des Niederländers Derrick Luckassen auf der Position als rechter Innenverteidiger sagte der Trainer:

Dardai: Luckassen ist mit Defiziten gekommen. Er hat die ganze Woche gut gearbeitet. Gegen Zehlendorf, das war o.k.. Aber das waren nicht die Stürmer, die ihn richtig gefordert haben. Wir müssen mit ihm weiterarbeiten.

Wie der Stand der Dinge bei Davie Selke ist, ob er eine Option für das Bundesliga-Topspiel beim VfL Wolfsburg ist, wie der Trainer die Sache einschätzt, habe ich in der Morgenpost aufgeschrieben – hier entlang

Alexander Esswein hat nicht gespielt. Er hat nach einem Zahneingriff einige Tage Trainingsverbot.

Hertha International

Von Herthas Internationalen sind heute im Einsatz

  • Die deutsche U19  spielte vor 2200 Zuschauern in Hanau gegen die Schweiz 2:2 (2:0). Dennis Jastrzembski spielte ab der 46. Minute. Elias Abouchabaka verschoss einen Foulefmeter (44.).
  • Die deutsche U20 besiegt Tschechien mit 3:2 (1:1). Florian Baak und Palko Dardai begannen in der Startelf.
  • Die deutsche U21 gewinnt vor 4400 Zuschauern gegen Mexiko 3:0 (1:0). Jordan Torunarigha und Arne Maier ab der 46. Minuten im Spiel.

Training Samstag und Sonntag ist frei. Weiter geht’s Montag, 16 Uhr, Schenckendorff-Platz.


48
Kommentare

Kamikater
7. September 2018 um 15:16  |  663868

HA!


Tojan
7. September 2018 um 15:18  |  663869

HO!


paulex
7. September 2018 um 15:24  |  663870

HE!


psi
7. September 2018 um 15:27  |  663871

Hertha BSC!


Better Energy
7. September 2018 um 15:35  |  663873

Der Meister von der Spree!


jenseits
7. September 2018 um 17:04  |  663877

U19 Deutschland – Schweiz

Leider stand DJ nicht in der Startelf, sondern sitzt auf der Bank. Es steht 0:0. Vielleicht wird er ja in der 2. HZ eingewechselt.

Von diesem Spiel gibt es keinen offiziellen Ticker, zumindest habe ich keinen gefunden. Aber @Brehmchen ist vor Ort und tickert (bis jetzt natürlich nicht so viel) über Twitter. Wer also Interesse hat… Ich bin ihm jedenfalls dankbar, dass er das für die Herthagemeinde auf sich nimmt. Dolle Sache. 👍


jenseits
7. September 2018 um 17:09  |  663878

Inzwischen führen die Deutschen mit 2:0 durch Tore von Herrmann und Yeboah. Nu ist erstmal Halbzeit.


Uwe Bremer
Uwe Bremer
7. September 2018 um 17:50  |  663879

@MaierTorunarigha

stehen beide nicht in der Startelf der deutschen U21 im Freundschaftsspiel gegen Mexiko

Quelle: dfb-Twitter – hier


jenseits
7. September 2018 um 17:53  |  663880

Wie langweilig ist das denn? Fehlt nur noch, dass jetzt weder Palko noch Baak spielen.


coconut
7. September 2018 um 17:57  |  663881

U19 steht es derzeit (86.min) 2:2
Sonstige Infos habe ich auch nicht.

@Uwe Bremer um 17:50
Ohne Jordan und Arne?
Das kann ja nicht gut gehen… 😉


jenseits
7. September 2018 um 18:03  |  663882

U19. DJ wurde vor einer halben Stunde eingewechselt.

U20 mit Baak und Palko. Läuft auf DFB TV.

https://tv.dfb.de/video/dfb-u-20-laenderspiel-vs-tschechien/22917/


jenseits
7. September 2018 um 18:18  |  663883

Au weia. Baak verursacht einen Freistoß und das Ding sitzt…


Dd.
7. September 2018 um 18:59  |  663884

Allen Nachwuchsspieler viel Erfolg!
Ich muss nochmal was anderes loswerden, aber wir sind ja multitasking fähig oder?

#Nationalmannschaft

Es bleibt beeindrückend: Mann will die stabilität zurück, und in dieser (nur?) Hinsicht war das Gestern überzeugend. Mal eben so…
(Allerdings gegen auch nicht auf den höchsten Level spielenden Franzosen)

Ich will noch was aufgreifen, was zwar hier schon erwähnt wurde, aber nicht vollständig genug m. E.

Im Sommer wurde, meines Erachtens nicht nur Platte praktisch geschnitten, sondern wenn denn überhaupt, obwohl er riesige Räume hatte und völlig frei stand, sind Kroos und Khedira, oft noch zusammen # Raumaufteilung, wie die Irren zu Ihm hingeeilt um den LV bloß nicht alleine zu lassen, alsob Platte behindert wäre.

Was mich wirklich gestört hat, im März in den Freundschaftsspiel gegen Brasilien, ersten Startelfaufstellung (?) Plattes, war das auch schon so!! Obwohl bei der WM war es wesentlich krasser.

Statistisch gesehen kamen die gefährlichsten Flanken, in diesen beiden Spielen, trotzdem von Platte!

Was mich wundert, ist das Löw das nicht gesehen hat. Entweder er macht die Nominierungen oder, ja kann man dann nicht mehr wissen.
Löw kommt sehr über die Treue. Diese Entscheidungen haben sich sehr oft sehr gut entwickelt. Aber in der Halbzeitpause gegen Mexico kam keine Ansage es auch mal über Links zu versuchen, behaupte ich mal weil es war nach der Pause noch schlimmer.
Ist das so weil Platte nur von Hertha BSC kommt?
Bestimmt Löw Nominierung und Taktik oder praktisch Kroos und Khedira durch Tatsachen auf dem Spielfeld? (Bezogen auf die WM jetzt).

Die Arroganz lag nicht an fehlende Einstellung, (wir waren in der Vorrunde mit das Team mit den meisten Torschüsse), sondern in die fehlende Bereitschaft mit elf Mann anzutreten!

Ich hoffe für Werner dass ihm nicht das gleiche passiert, indem er nicht Steil geschickt wird, weil Kroos da kein Spielverständniss hat, und Letzterer da auch nicht viel Gegenwind von den Medien zu befürchten hat. (Weil Berlin und den Osten nicht dazu gehören oder was??)

Ich hoffe für Kroos das er weiß, dass er machmal von den Medien überschätzt wird und seine Vielseitigkeit nicht vergisst. Beispielweise indem er inder Nationalmannschaft auch mal anders spielt, als er alle 3 Tage bei Real gewohnt ist.

Platte wünsche ich eine weitere faire Chance, obwohl das gegen unserer ehemaligen Schulz durchaus knifflich werden könnte.

Und zum Schluss aber nicht zuletzt wünsche ich Löw, die gesunde Härte eines Dardais, das er derjenige ist, der die Nominierungen und Aufstellung entscheidet und gegebenfalls durchzustzen weiß, wenn das von Teile der Mannschaft nicht angenommen wird.


Dd.
7. September 2018 um 19:00  |  663885

#Nationalmannschaft

Es bleibt beeindrückend: Mann will die stabilität zurück, und in dieser (nur?) Hinsicht war das Gestern überzeugend. Mal eben so…
(Allerdings gegen auch nicht auf den höchsten Level spielenden Franzosen)

Ich will noch was aufgreifen, was zwar hier schon erwähnt wurde, aber nicht vollständig genug m. E.

Im Sommer wurde, meines Erachtens nicht nur Platte praktisch geschnitten, sondern wenn denn überhaupt, obwohl er riesige Räume hatte und völlig frei stand, sind Kroos und Khedira, oft noch zusammen # Raumaufteilung, wie die Irren zu Ihm hingeeilt um den LV bloß nicht alleine zu lassen, alsob Platte behindert wäre.

Was mich wirklich gestört hat, im März in den Freundschaftsspiel gegen Brasilien, ersten Startelfaufstellung (?) Plattes, war das auch schon so!! Obwohl bei der WM war es wesentlich krasser.

Statistisch gesehen kamen die gefährlichsten Flanken, in diesen beiden Spielen, trotzdem von Platte!

Was mich wundert, ist das Löw das nicht gesehen hat. Entweder er macht die Nominierungen oder, ja kann man dann nicht mehr wissen.
Löw kommt sehr über die Treue. Diese Entscheidungen haben sich sehr oft sehr gut entwickelt. Aber in der Halbzeitpause gegen Mexico kam keine Ansage es auch mal über Links zu versuchen, behaupte ich mal weil es war nach der Pause noch schlimmer.
Ist das so weil Platte nur von Hertha BSC kommt?
Bestimmt Löw Nominierung und Taktik oder praktisch Kroos und Khedira durch Tatsachen auf dem Spielfeld? (Bezogen auf die WM jetzt).

Die Arroganz lag nicht an fehlende Einstellung, (wir waren in der Vorrunde mit das Team mit den meisten Torschüsse), sondern in die fehlende Bereitschaft mit elf Mann anzutreten!

Ich hoffe für Werner dass ihm nicht das gleiche passiert, indem er nicht Steil geschickt wird, weil Kroos da kein Spielverständniss hat, und Letzterer da auch nicht viel Gegenwind von den Medien zu befürchten hat. (Weil Berlin und den Osten nicht dazu gehören oder was??)

Ich hoffe für Kroos das er weiß, dass er machmal von den Medien überschätzt wird und seine Vielseitigkeit nicht vergisst. Beispielweise indem er inder Nationalmannschaft auch mal anders spielt, als er alle 3 Tage bei Real gewohnt ist.

Platte wünsche ich eine weitere faire Chance, obwohl das gegen unserer ehemaligen Schulz durchaus knifflich werden könnte.

Und zum Schluss aber nicht zuletzt wünsche ich Löw, die gesunde Härte eines Dardais, das er derjenige ist, der die Nominierungen und Aufstellung entscheidet und gegebenfalls durchzustzen weiß, wenn das von Teile der Mannschaft nicht angenommen wird.


Brehmchen
7. September 2018 um 19:15  |  663886

@jenseits

Wohne nur 10 Minuten entfernt, war also nicht so schlimm 😉. War nur schade, dass er lediglich eine Halbzeit spielte.

Keine Ahnung, ob ihm das Spiel was gebracht hat


King for a day
7. September 2018 um 20:15  |  663887

Mit Maier und Torun läufts für die U21 😎


psi
7. September 2018 um 20:31  |  663888

Torun bekommt viel Lob vom Kommentator,
hat er sich verdient.😉


Jay
7. September 2018 um 20:39  |  663889

Mega was Toru da macht.


Better Energy
8. September 2018 um 12:00  |  663892

Das ist die neue Fannähe des DFB

Reinhard Grindel ließ DFB-Testspiel offenbar aus Angst vor Frankfurt-Ultras verlegen via @OnefootballDE. Hier kannst du ihn lesen:

https://1.ftb.al/USpK6a1C2P


Bussi
8. September 2018 um 12:28  |  663893

@BE, deine Kritik sollte sich gegen die Ultras richten, hat doch Grindel jut jemacht ! 🙂
#Beusselstraße #Chaoten #Frankfurt


Better Energy
8. September 2018 um 12:31  |  663894

@bussi

Warum gibst du es uns schriftlich, dass du keine Ahnung hast und davon eine unendliche Menge?


Blauer Montag
8. September 2018 um 12:51  |  663895

Blauer Montag
8. September 2018 um 12:55  |  663896

Paul Keuter sitzt in der Jury für den Award der Senatskanzlei Berlin, der besondere Initiativen Geflüchteter auszeichnet.
https://www.herthabsc.de/de/intern/farbe-bekennen-keuter-jury/page/15000–17-17-.html

… Wir tragen alle die Verantwortung, dem Hass und der Diskriminierung entgegen zu stehen. …


Jack Bauer
8. September 2018 um 13:01  |  663897

Es sollte sich dann auch Mal ausgegrindelt haben. Nicht nur, dass der Mail Verkehr von Grindel und Koch öffentlich gemacht wurde, auch andere Details, wie das Memo „Attribute von Reinhard Grindel“ oder auch, dass in der DFB Zentrale das ansatzlose Zusammenstauchen von Mitarbeitern durch den Präsidenten bekannt ist und als „Grindeln“ bezeichnet wird, zeigen eindeutig, dass da Mal dringend durchgekärchert werden muss.
Besonders geil:
Koch sagt Grindel sinngemäß: „Wenn das raus kommt, sind wir am Arsch.“ Und was passiert – es kommt raus.

Im Übrigen: Dass Grindel Angst vor Gewalt oder Pyro durch die Frankfurter hat, ist entweder ein vorgeschobener Grund oder es zeigt, dass sich Grindel Nullkommanull mit den deutschen Fanszenen auskennt. Beides ist sehr gut möglich. Wer sich ein bisschen auskennt (und nicht damit beschäftigt ist den Notruf zu missbrauchen, weil man in Westend das Lollapalooza hört) weiß: Weder haben die Frankfurter ein Interesse daran bei einem Länderspiel für Gewalt im Stadion zu sorgen (gegen wen überhaupt) noch würde Pyro bei der Nationalmannschaft irgendwie Sinn ergeben, da Ultras das als Unterstützung der eigenen Mannschaft (ungleich „Die Mannschaft“) ansehen – ja, kann man drüber streiten, aber anderes Thema.
Was es hätte geben können: (berechtigte) Gesänge und Spruchbänder gegen Grindel und den DFB. Davor hatte der eitle Herr Grindel vermutlich Angst.
Ich kann nur hoffen, dass dieser Bananenverband nicht mit der EM belohnt wird.


Ursula
8. September 2018 um 13:29  |  663898

@ Jack Bauer wg. „Lollapalooza“

Ich weiß zwar nicht wo Du wohnst, aber
falls in der Nähe von Neu-Westend, wärest
Du heute morgen um 10 Minuten vor 8 Uhr
in ungeahnter Lautstärke geweckt worden…

Dagegen waren die „Stones“, Helene Angler
und Ed Sheeran ein Schiss und es hält ganz
munter an!

Also selbst wenn man einen Großteil der dort
gespielten Musik goutiert, dann sind die Bässe
und die grundsätzliche Lautstärke, wohl bei ca.
100 Millionen Watt, schon recht „heftig“….

By the way GRINDEL und MAAßEN out of
space und „entfernen“ bitte !!


Jack Bauer
8. September 2018 um 13:43  |  663899

@Ursula:

Ich wohne nicht so nah wie Du, aber nah genug, um es heute morgen gehört zu haben. Ich war nur ein wenig irritiert, als ich dann gelesen habe, dass die Polizei darum bittet den Notruf frei zu lassen, da wohl etliche Leute bei Lautstärke instinktiv 110 wählen.
Der kleine Exkurs war aber auch eher in Anlehnung an eine vergangene Diskussion gedacht, in der @apo seine Probleme mit einer Nachbarin erläutert hat und diese Nachbarin dann hier von einer Userin Zustimmung erhielt.

Grindel und Maaßen – absolut einer Meinung.


Better Energy
8. September 2018 um 14:08  |  663900

@jack

Zu deinem Beitrag um 13.01 Uhr bin ich absolut deiner Meinung.


Opa
8. September 2018 um 14:25  |  663901

Große Open-Air-Konzert-Soundsysteme bewegen sich im Bereich um 100.000-120.000 Watt, für 100 Mio Watt müssten 100 solcher Bühnen aufgebaut sein.


Herthapeter
8. September 2018 um 14:26  |  663902

@Jack Bauer
Gibt es da eine Quelle zum „Grindeln“ in der DFB Zentrale? Bin aber sicherlich im großen und ganzen Deiner Meinung.

Grindel und Maas sollten endlich ihren Hut nehmen.


Jack Bauer
8. September 2018 um 14:38  |  663903

@Herthapeter:

Aus dem aktuellen Spiegel:

„Am Ende beugten sich alle dem Willen
des Chefs. Besser ist’s. In der DFB-Zen-
trale gibt es inzwischen einen Ausdruck
für das ansatzlose Zusammenstauchen
von Mitarbeitern, wenn dem Präsidenten
etwas misshagt: das »Grindeln«.
Um die bisweilen miese Stimmung
nicht nach außen dringen zu lassen, gibt
es in Frankfurt ein Memo: »Attribute von
Reinhard Grindel« steht oben, dann folgt
ein Adjektivregen, dass es nur so prasselt
vor Lobhudelei. Der Chef: »traditionsbe-
wusst«, aber natürlich auch »zukunftsori-
entiert«. Auf jeden Fall »diplomatisch«,
aber auch »meinungsstark«. Und »boden-
ständig«, aber natürlich auch »unsere füh-
rende Persönlichkeit in der Sportpolitik«.
Ein »zuverlässiger Familienmensch«, ein
»leidenschaftlicher« Fußballer, als er noch
kickte. Damals, in der B-Jugend von Victo-
ria Hamburg.“


Herthapeter
8. September 2018 um 14:47  |  663904

Danke für die Info, Jack!


Uwe Bremer
Uwe Bremer
8. September 2018 um 14:50  |  663905

@jack

und präzise, wie Du bist, weist Du auch noch darauf hin, dass der DFB heute diese Version in Sachen Ultras dementiert hat.

Der DFB wies diese Darstellung auf Anfrage zurück. Ausschlaggebend für den Standort Sinsheim sei die Frage nach einem möglichst ausverkauften Stadion gewesen, hieß es vom Verband.

Im übrigen staune ich, dass alle der Lesart von @jack zustimmen.

Ich kann nur hoffen, dass dieser Bananenverband nicht mit der EM belohnt wird.

Da Ihr wisst, dass bei der EM-Vergabe neben Deutschland nur noch die Türkei dabei ist, ist ja klar, wer die EM 2024 bekäme, wenn sie nicht an den DFB vergeben wird …


apollinaris
8. September 2018 um 14:51  |  663906

na ja..ich würde die 1 Mio Watt mal als legitime Form der subjektiven Übertreibung verstehen..Gibt ja auch Trainer und SApieler, sogar Journalisten , die von 120% Motivation sprechen oder von 200%, wie jüngst ein Nationalspieler-jenseits aller Mathematik.
@Jack..lieben Gruss. Der betreffende, zustimmungsselige immerherthaner , der trotz völliger Unkenntnis mit §§ argumentierte würde sich mittlerweile wundern..mehr will ich dazu nicht verraten. 😉

P.S. mir wäre Maaßen wichtiger als dieser dfb-Barde


Tojan
8. September 2018 um 14:53  |  663907

@ub
nicht ganz. der DFB hat nur dementiert, dass man aus angst vor den ultras nach sinsheim gegangen ist. man habe das stattdessen getan, weil man inzw so erbärmlich ist, dass man nur noch winzlingsarenen gefüllt bekommt.

zum email-verkehr gab es keinen kommentar.


Kraule
8. September 2018 um 14:55  |  663908

Ach was, wer hätte das gedacht 😂
„100.000-120.000 Watt, für 100 Mio Watt müssten 100 solcher Bühnen aufgebaut sein.“


Uwe Bremer
Uwe Bremer
8. September 2018 um 14:57  |  663909

@tojan

einfach lesen, was ich geschrieben habe.


Jack Bauer
8. September 2018 um 14:59  |  663910

@Uwe:

Präzise wie ich bin, verlinke ich sogar die Reaktion von Rafael Buschmann auf die „PR-Nebelkerze des DFB“
Sieh dir den Tweet von @Rafanelli an: https://twitter.com/Rafanelli/status/1038370797713346560?s=09

@apo:
Was die Prioritäten angeht, bin ich völlig bei Dir. Aber das eine ist kein Thema für den Blog, wie man gestern wieder eindrucksvoll gesehen hat.

Edit:

@Uwe:

Habe deine Erweiterungen erst jetzt gelesen.
Mir ist bewusst, dass die Türkei der einzige Mitbewerber ist. Aber wenn das der einzige Grund ist zu hoffen, dass Deutschland die EM bekommt, sagt das doch schon alles. Wie ich zur politischen Situation in der Türkei stehe, sollte eh klar sein.


Tojan
8. September 2018 um 15:00  |  663911

@ub
meinen kommentar habe ich vor deinem edit verfasst 😉


Uwe Bremer
Uwe Bremer
8. September 2018 um 15:05  |  663912

@jack

da eine EM-Vergabe sich aber nicht im Wolkenkuckucksheim abspielt: Was ist Deine Meinung dazu, wie sich die UEFA am 27. (?) September entscheiden soll in Sachen EM 2024?

P.S. Ob der Tatbestand der Präzision erfüllt ist, wenn man zweimal aus der gleichen Quelle zitiert (einmal aus dem SPIEGEL und dann vom SPIEGEL-Reporter) möchte ich bezweifeln.


jenseits
8. September 2018 um 15:12  |  663913

Hallo @Brehmchen, (19:15)

Was, nur 10 Minuten? Dann hat das hat natürlich keinerlei Anerkennung verdient. 15 Minuten, ok. Aber alles, was darunter liegt, kippt beinahe schon ins Negative. 😉

Nee, ohne Dich wäre das Spiel ja komplett an der Fußballwelt vorbeigegangen und man hätte so gut wie nichts erfahren. Also trotzdem 🙂 danke.

Zur U21 mag sich ja niemand äußern. Dabei war das in der zweiten Halbzeit ein ziemlich ansehnliches Spiel und Torunarigha und Maier waren verdammt gut. Arne war mit seinen 19 Jahren der jüngste Spieler in der Mannschaft, die meisten sind schon 21 oder 22.


Jack Bauer
8. September 2018 um 15:25  |  663914

@Uwe:

Zur ersten Frage ohne rumeiern: Emotional möchte ich nicht, dass dieser DFB für irgendwas noch belohnt wird. Rational ist es mir natürlich lieber, wenn ein großes Fußball Turnier in einem liberalen Land stattfindet und nicht in einem autokratischen Staat. Aber – und das forderst du ja gerne ein – ich bin auch Realist. Und wir wissen beide, wo Großturniere in den letzten und nächsten Jahren überwiegend gespielt wurden und werden. Da halte ich es für überzogen, aus der EM Frage nun eine Moralfrage zu machen, denn das Kind arbeitet schon lange in Katar äähh ist in den Brunnen gefallen.

Ich schreibe hier auch Kommentare und arbeite nicht journalistisch, also wieso sollte ich da zwingend den Tatbestand der Präzision erfüllen müssen? Abgesehen davon, das letzte Mal, als ich dir zusätzlich zu meiner Wahrnehmung zwei verschiedene Quellen nannte, war das für dich auch nicht ausreichend. #4er-Kette.

Haben wir beide den kompletten Spiegel Artikel gelesen? Gut. Dann haben wir einen Mail Verkehr von Grindel und Koch gelesen, in dem Grindel sagt, dass er sich vor einem „Inferno“ fürchtet, der „Das Projekt EURO 2024“ (und damit seine Präsidentschaft) kaputt machen könnte.
Weder Existenz noch Inhalt der Mails wurden meines Wissens heute von Grindel abgestritten. Er hat lediglich gesagt, dass man aus einem anderen Grund das Länderspiel nach Sinsheim vergeben hätte. #Krisenmanagement.

Also worauf willst Du hinaus?


apollinaris
8. September 2018 um 15:29  |  663915

Ich weiss aber auch nicht, ob man jetzt als immerherthaner jeden Bericht einer anerkannten Zeitung oder eines Presseerzeugnisses gegenlesen und prüfen muss, also Recherche betreiben muss-um hier ne Meinung zu äußern.-Soviel Zeit haben normale arbeitende Menschen nicht. Vielleicht grade ein bissle zu spitzfindig?
@jenseits..ich war etwas muffelig gegenüber dem eurosport-Kommentataors: trotz dreier wirklich toller Pässe, ist Arne Maier Name nie in der Reportage aufgetaucht- mich hat das ganz hibbelig gemacht. Einmal fiel der Name dann doch, in einer völlig neutralen Szene.. 🙁
Für mich war Arne einer der besten Akteure bei einer sehr gut spielenden Mannschaft in der 2. HZ und auch Jordan hat auf seiner Positition gut gespielt- ein paar Fehlerchen und Stellungsfehler-aber am Ende doch souverän , mit enormer Dynamik.


micro030
8. September 2018 um 15:44  |  663916

@jack Bauer

Welches liberale Land meinst du? Ich dachte es gibt nur 2 Bewerber.


jenseits
8. September 2018 um 15:50  |  663917

@apo
Das mit dem Reporter ist mir gar nicht aufgefallen. Ich fand Arnes Leistung rundum überzeugend. Schöne Pässe, auch Steckpässe, bot sich an, gutes Zweikampfverhalten / Stellungsspiel, hohe Laufbereitschaft. Die Balleroberung und die Flanke zum 2:0 dürften dem Reporter aber eigentlich nicht entgangen sein. Niedlich fand ich allerdings den Reporter vom U20 Spiel. Nachdem Baak durch das Foul nicht ganz unverschuldet am 0:1 Rückstand war, sagte jener nur, das würde jetzt das Spiel erst richtig spannend machen. Fand ich sehr nett.


Blauer Montag
8. September 2018 um 16:17  |  663918

+112++112++112++112++112

Infolge eines Insektenstichs erlitt eine Teilnehmerin meines Seminars heute eine allergischen Schock. Da die notwendigen Medikamente zur Linderung des Schockzustandes nicht im Erste-Hilfe-Kasten des Veranstalters vorrätig waren, haben wir über die oben genannte Rufnummer den Rettungswagen angefordert, der nach etwa 10 Minuten eintraf. Nachdem der Kreislauf der Dame stabilisiert war, konnte sie nach Hause begleitet werden.

Ich bin dankbar dafür, dass die Rettungskräfte rasch genug verfügbar waren trotz der heutigen Veranstaltungen (bspw. Lolapaloozza) in Berlin. Viele Rettungsdienste und Polizeieinheiten leisten Monat für Monat Überstunden, die jeder andere Arbeitnehmer schlicht ablehen würde.

Ernten Sie dafür öffentlich Dank und Anerkennung?
FEHLANZEIGE 🙁 🙁 🙁 🙁 🙁 🙁

Ich habe vollstes Verständnis für Entscheidungen der Veranstalter (DFB, DFL, Verein X, Y oder Z ….), Fußballspiele abzusagen oder unter Ausschluss der Öffentlichkeit durchzuführen, um die knappen personellen Ressourcen der Polizeikräfte und Rettungsdienste nicht weiter zu verbrauchen.


apollinaris
8. September 2018 um 16:48  |  663919

@jenseits..genau, Arne hatte einen Assist und einen pre-Assist und einen überragenden Pass in die Tiefe, durch 2 Abwehrlinien hindurch, ist nur knapp kein Tor geworden. In allen drei Situationen wurde der Name Maier nicht genannt-auch nicht in der Wiederholung..


del Piero
8. September 2018 um 21:32  |  663928

Es ist wohl in D eine gewisse Übersättigung der Interessierten an Fußballereignissen zu konstatieren und dann scheint die Preispolitik des DFB ihr Übriges getan zu haben. Dann waren die Freudschafsspiele ja oft eher „Gurkenspiele“, zumindest was die Leidenschaft der Spieler anbelangt.
Ich würde auch keine (minimum) 200€ ausgeben um mit meinem Sohn ein Freundschafts-Länderspiel zu sehen. Vor dem Fernseher kann man ja umschalten und das Bier ist auch billiger 🙂
Mit der Präzision ist das so eine Sache. Heute ist Genauigkeit und Recherche nicht mehr so wichtig. Wichtig ist lediglich das die feststehende eigene Meinung von irgendjemand bestätigt wird. Allen anderen unterstellt man dann „Fake News“.

Anzeige