Präsentiert von
Berliner Morgenpost
Anzeige
Freitag, 21.9.2018

Mit Mittelstädt, ohne Baak

(sst) – Hallo Herthaner, der Kader für das Spiel gegen Gladbach ist raus und bevor wir ins Detail gehen, hier erst einmal die Fakten, sprich die 18 Nominierten.

Was fällt auf? Florian Baak ist nicht dabei. Jener Baak, den Trainer Pal Dardai noch am Donnerstag ausdrücklich für dessen aktuelle Form gelobt hatte. Angeblich wäre Baak sogar nah an der Startformation gewesen, Dardai sprach von einem Dreikampf zwischen dem Nachwuchsspieler, Fabian Lustenberger und Derrick Luckassen um den Platz neben Niklas Stark in der Innenverteidigung.

Ob Baaks  am Freitag im Abschlusstraining vom einem unerklärlichen Leistungseinbruch befallen wurde  oder ob Herthas Trainer doch nur geflunkert hatte, kann jeder für sich selbst entscheiden.

Apropos flunkern. Hatte Dardai nicht verkündet, von den jüngsten Rückkehrern wäre keiner für den Sonnabend eine Option? Was Maxi Mittelstädt angeht, muss er seine Meinung noch kurzfristig geändert haben.

Bleibt die Frage, wie Herthas Trainer das Duell mit dem ungeliebten Gegner (acht der letzten neun Spiele gewann Gladbach) angeht. Ich lege mich auf folgende Aufstellung fest:

– – – – – – – Jarstein – – – –––-

Lazaro – – Stark – – Lustenberger – – Plattenhardt

Maier – Grujic

Duda

Kalou – – – Ibisevic – – – Dilrosun

Das ist aus meiner Sicht die logische Variante nach dem jüngsten Auftritt in Wolfsburg. Oder würdet ihr anders aufstellen?

Eine Variante möchte ich euch nicht verschweigen. Am Donnerstag tauschte Dardai im Trainingsspiel zeitweise Arne Maier gegen Per Skjelbred. Der Norweger spielte genau wie Luckassen zeitweise in der ersten Elf. Wieder nur flunkern oder eine ernste Überlegung?

Die Antwort gibt es morgen ab halb vier. Wie immer könnt ihr das Spiel in unserem immerhertha-liveticker verfolgen. Für alle, die sich bis zum Anpfiff noch ein wenig die Zeit mit Fakten rund um das Spiel vertreiben wollen, gibt es hier noch zwei, drei Infos:

Fehlt am Schluss noch der Tipp zum Spiel. Ich sage, Hertha gewinnt 3:2. Jetzt seid ihr dran.
 

Hertha wird gegen Gladbach ...

Ergebnisse ansehen

Loading ... Loading ...

 

Ich verfolge Hertha vs Gladbach ...

Ergebnisse ansehen

Loading ... Loading ...


35
Kommentare

Papa Zephyr
21. September 2018 um 18:48  |  664904

Ha!


psi
21. September 2018 um 18:49  |  664905

Ho!


Pro
21. September 2018 um 18:50  |  664906

He!


Paddy
21. September 2018 um 19:08  |  664914

Hertha BSC!


fußballfreund83
21. September 2018 um 19:20  |  664915

Absprache ist ja meist die halbe Miete.
Bestimmt ein gutes Omen.

Hatten wir ja schon einmal, wie ging das Spiel danach aus?


Uwe Bremer
Uwe Bremer
21. September 2018 um 19:32  |  664919

@Absprachen

… werden überbewertet … habe meine Eröffnung in den Papierkorb geschoben. Eine Blogeröffnung reicht 😉


moogli
21. September 2018 um 19:35  |  664920

Püh….

Gesehen hab ich sie, hätte nur auch gerne noch gelesen…


Derby
21. September 2018 um 19:37  |  664921

PAngstgegner

Fast immer schlecht ausgesehen auch wenn wir gut 😊 gespielt haben

Gladbach war nicht immer besser

Tippe auf Niederlage 1:3

Baak -komische Sache. Ein typischer Dardai. Derzeit macht er aber alles richtig. Kompliment.


Blauer Montag
21. September 2018 um 19:42  |  664922

Ja, meiner Einer würde im 3-5-2 gegen Gladbach antreten.
Ich weiß jedoch, dass ich nix weiß als Laie. 😎

Hauptsache 3 Punkte für Hertha!

Das ist aus meiner Sicht die logische Variante nach dem jüngsten Auftritt in Wolfsburg. Oder würdet ihr anders aufstellen?


Uwe Bremer
Uwe Bremer
21. September 2018 um 19:46  |  664923

@IngoSchiller/PaulKeuter

sitzen derzeit beim OFC-Treffen gerade auf dem Podium und tauschen sich mit Hertha-Fans aus – Fotobeleg hier

Falls jemand hier aus diesem Kreis dabei ist, kann er/sie nachher gern ein paar Eindrücke berichten.


psi
21. September 2018 um 19:47  |  664924

Maier oder Skjelbred?
Vielleicht will PD Maier etwas Druck machen?
Er erwartet von ihm eine Leistungssteigerung, wenn ich mich recht erinnere.


HerrThaner
21. September 2018 um 20:57  |  664925

Zur Thematik Baak: Was genau habt ihr erwartet? Dass Dardai sowohl Lustenberger, als auch Luckassen, als auch Baak mitnimmt? Und wen dafür rauswirft?
Es kann doch gut und gerne ein Dreikampf gewesen sein bei dem Baak halt letzten Endes nur Dritter geworden ist. Ich denke sowieso eher, dass Dardai Baak durch diese PK-Aussage zeigen wollte, dass er ihn nicht vergessen hat und seine zuletzt guten Auftritte mitbekommen hat. Baak wird sich gefreut haben und fertig.

Zur Thematik Mittelstädt: Auch da habe ich Dardais PK-Aussagen von Anfang an eher an die Langzeitverletzten Leckie und Pekarik gerichtet verstanden. Mittelstädt ist gerade einmal zwei Wochen weg gewesen und wird nicht viel aufzuholen gehabt haben. Hoffe, dass er auch gleich wieder in die Startelf rückt und Kalou dafür rausrotiert.


Better Energy
21. September 2018 um 20:58  |  664926

HerrThaner
21. September 2018 um 21:04  |  664927

@Better Energy: „Krieg gegen den DFB“. Die Fanszene gibt sich mal wieder erwachsen…
Ich würde ja viele berechtigte Punkte der Ultras viel einfacher mittragen können, wenn die sich nicht ständig so peinlich geben würden.


Better Energy
21. September 2018 um 21:07  |  664928

@HerrThaner
Dann geh doch morgen um? 11.30 Uhr ins Oly.

Es gibt ja auch den Dreiklang, Verein, Mannschaft, Fans


Uwe Bremer
Uwe Bremer
21. September 2018 um 21:09  |  664929

@better

danke für den Hinweis. Wir haben jedoch morgen Mittag bei uns am Ku’damm Morgenpost-Leserfest. Da wird auch die Anwesenheit der Hertha-Reporter erwartet. Bin also erst zum Gladbach-Spiel im Olympiastadion. Aber vielleicht kannst Du später etwas beitragen.

P.S. Deine Äußerungen zu Keuter im vorigen Thread gehen gar nicht. Die waren falsch. Und dumm. Ein kleiner Wink von Dir und ich lösche das …


HerrThaner
21. September 2018 um 21:10  |  664930

@Better: Genau, denn konträre Meinungen werden bei den Ultras immer super aufgenommen! War ja schon bei der MV so. 😉 Ne sorry, darauf hab ich keine Lust, ist mir zu viel Sandkasten.


Spree1892
21. September 2018 um 21:17  |  664931

Krieg den DFB, kommt doch gar nicht von der Hertha Fanszene. Was viele wieder daraus ziehen, ist mir unklar. Genauso das manche FKO als Ultras abstempeln.

In den Blog muss dringend jemand zu Fanthemen etc. Aufklärung beitragen. Das ist mir hier oft alles kleinkariert. Es geht um Taktik, Aufstellung oder andere Spiele, aber nie um Fanthemen, Fanszenen und andere Sachen.

Wie sagt man so schön: Hertha ist mehr als nur Spieltag.

@better
Beim OFC wird eher nicht über das Thema geredet. Ich denke es geht da mehr um die Person „Keuter und darüber hinaus“.


Uwe Bremer
Uwe Bremer
21. September 2018 um 21:23  |  664932

@spree1892

In den Blog muss dringend jemand zu Fanthemen etc. Aufklärung beitragen.

Fühle Dich angesprochen. Trage bei. Du bist sowohl regelmäßig auswärts mit dabei als auch sonst nah‘ dran. Und wenn mehr Leute mehr zu diesen Themen beizutragen haben … raus mit der Sprache.


Uwe Bremer
Uwe Bremer
21. September 2018 um 22:20  |  664933

@FrankZander

im Interview der Berliner Zeitung „Muss Vadder erst auf den Tisch hauen?“ – hier entlang


Spree1892
21. September 2018 um 22:57  |  664934

Krieg den DFB gab es vor 1 Jahr, diese wurde von Dynamo Dresden in den Leben gerufen und war jetzt einige Zeit verschwunden. Durch den „Dialogabbruch“ könnte aber dieser wieder kommen. Die „Fanszenen Deutschland“ brauche ich nicht weiter erläutern. Es ist ein Zusammenschluss bzw Bündnis wie halt Pro Fans etc. Dort ist eigentlich jeder (1. bis 3 Liga und darunter) bis auf (Schalke? eventuell Frankfurt?) vertreten. Ich weiß, das damals Schalke nicht an den „Krieg den DFB“ teilgenommen hat. Wie es jetzt ist, weiß ich nicht. Frankfurt das weiß ich nicht, da will ich auch nichts falsches sagen.

Und zur Erläuterung: Der FKO ist keine Ultragruppe, sondern der Dachverband der Ostkurve. Dort bin ich auch Mitglied und ich bin kein Ultra!

Wenn von Fanszenen gesprochen wird, ist es nicht nur auf Ultras bezogen sondern der große Teil der Fans. Am nächsten Spieltag, sprich den unter der Woche, wird man genau sehen wie viele an den 20-minütigen Stimmungsboykott teilnehmen. Ich denke die überwiegende Mehrheit sowohl Ultras als auch andere Fans.

Um was in den Protesten geht, empfehle ich morgen um 12 Uhr in die Ostkurve zu kommen oder diverse Mitteilungen zu lesen. Es ist ja nicht der 1. Protest in letzter Zeit.


Exil-Schorfheider
21. September 2018 um 23:30  |  664935

Spree1892
21. September 2018 um 21:17 | 664931

„Krieg dem DFB, kommt doch gar nicht von der Hertha Fanszene.“

Nein, aber die OK übernimmt das gerne, denn das „Scheiß DFB!“ kommt bestimmt auch nicht von den Ultras.

Das Flugblatt liest sich ja entsprechend:

https://compagnokiel.com/2018/09/21/285/


Better Energy
21. September 2018 um 23:50  |  664936

@spree

Wie ich gerade gehört habe, war Keuter auch wieder Thema.

Ein mir gut bekannter Herthaner, der wegen eines Besuches leider die nächsten Spiele beruflich verpassen muss, arbeitet er doch im dortigen Gebäude am Spreeweg, schrieb mir zu Keuter eine Msg:

„Nach der Hymne ein weiteres Lied? Und dann mit 150 db? Der Mann kennt kein Knigge, hat keinen Anstand. Der verkauft sogar noch seine Grossmutter für Business.“

Ich erwiderte dazu: „Hatten wir schon mal.“

@ub
Wenn du die Hertha-Leute vor Ort hast, werden sie dir sicher auch vom OFC-Treffen aus erster Hand berichten können.

Aber ich finde etwas anderes mehr als witzig:
Da wurde also ellenlang geschrieben, dass die Ultras nicht zu Stellungnahmen gegenüber der Presse bereit seien. Nun macht die FKO die zweite Informations- und Diskussionsveranstaltung und sie wird nicht einmal zur Kenntnis genommen.
Offenbar ist es wichtiger, seine alten Vorurteile weiter zu pflegen, wie hier schon der Eine oder Andere schrieb.


boRp
22. September 2018 um 1:36  |  664937

„Krieg dem DFB“ klingt ziemlich martialisch. Wer aber sich damals schon gewundert hat, was das soll, wurde (glaube ich) beim Tagesspiegel fündig, der ein Interview mit ‚führenden Ultras‘ hatte (das ist kein Zitat, die Anführungszeichen sollen andeuten, dass das vielleicht eine vereinfachende Formulierung ist). Deren Argumentation war, dass sie nun schon so lang bekämpft werden, dass sie den fehdehandschuh nun aufnehmen wollen. Durchaus mit sinnvollen Beispielen unterlegt. Ich stimme denen nun nicht in jedem Detail zu, aber sich das mal genauer und wohlwollend anhören ist bei ABSOLUT JEDER Meinung ein Gewinn. Danach kann man ja seine eigene Meinung immer noch unverändert lassen.

Ich freue mich auf morgen. Lange kein so gutes Gefühl mehr bei der alten Dame gehabt.


Jack Bauer
22. September 2018 um 9:25  |  664940

@boRp:

Ich denke, Du meinst das Interview mit Heidi (Vorsänger bei Hertha) und Lehmi (ehemaliger Vorsänger bei Dynamo Dresden) in der Zeit.

https://www.zeit.de/sport/2017-09/ultras-dfb-krieg-interview/seite-3

Es wurde mehrmals, sowohl im Interview als auch in anderen Veröffentlichungen, in ARD und Sky Dokus, gesagt, dass man sich darüber bewusst ist, dass das Motto extrem ist, dass man absichtlich provozieren wollte um eine Reaktion und Diskussion zu erzeugen und dass niemand wirklich „Krieg“ will.

„Die Vergangenheit hat gezeigt, dass ordentlich vorgetragene Kritik die Öffentlichkeit nicht interessiert. Also brauchte es wohl mal diese Provokation, damit einige merken, dass nicht alle mit dem Kurs des DFB zufrieden sind. Danach gab es eine Debatte, also hat die Aktion genau das gebracht, wofür sie gedacht war.“


Uwe Bremer
Uwe Bremer
22. September 2018 um 10:02  |  664941

@jack

habe da ein logisches Problem mit der Argumentation:
Aktuell wird der Protest der Fan-Szene damit begründet, dass man die Gespräche mit dem DFB eingestellt habe. Weil: Das habe nix gebracht. Deshalb wird nun über andere Formen diskutiert, mit denen die Fanszene wahrgenommen werden will.
Ist es möglich, dass die Gespräche zwischen DFB, Vereinen und Fan-Vertretern auch wegen der martialischen Rhetorik einiger Fan-Vertreter („Krieg dem DFB“) nicht vorangekommen sein könnten?


Uwe Bremer
Uwe Bremer
22. September 2018 um 10:09  |  664942

@FCIngolstadt

hat sich nach der dritten Saisonniederlage (laut SKY) von Trainer Stefan Leitl getrennt. Weiß nicht, ob das für Andre Mijatovic, bisher Cotrainer, eine gute oder eine schlechte Nachricht ist.


Jack Bauer
22. September 2018 um 10:18  |  664943

@Uwe:

Es wäre möglich klar. Ich war bei den Gesprächen nicht dabei.
In Anbetracht der Tatsache, dass allerdings erst durch den martialischen Ton ein entsprechendes Echo und ein Einlenken des DFB kam (Kollektivstrafen) und das ganze erst in den Folgemonaten Mal wieder eingeschlafen ist, würde ich davon nicht ausgehen.
Dazu kommen nachzulesende Äußerungen von Grindel und Koch („Hardliner-Kurs“), die mich glauben lassen, dass der DFB nie wirklich an Änderungen und Diskussionen mit den Fans interessiert war, sondern man ihnen mit der Aussetzung der Kollektivstrafen ein Leckerlie hinwerfen wollte, in der Hoffnung, dass dann erstmal Ruhe ist und man sich in Ruhe auf die Euro 2024 und die damit verbundene Postensicherung konzentrieren kann.
Eine derart naive Sicht des DFB auf die organisierten Fans wäre spätestens seit der Diskussion um ein „Inferno beim Länderspiel im Frankfurt“ für mich keine Überraschung.


boRp
22. September 2018 um 11:03  |  664944

Danke für den Link. Und ob einem das Motto gefällt oder nicht (ich bin gegen jedwedige Kriege und Kriegsrethorik)… Das Leckerli haben sie. Die Frage ist auch hier ob trotz oder wegen. Ich bin ja weder in Verband noch Fankurve unterwegs, da wird es schwer, die Entscheidungsfindung nachzuvollziehen.

Mein bester Kumpel ist aber Gladbachfan, ergo habe ich heute erstmal andere Sorgen. Block 3 wirds.


Ursula
22. September 2018 um 11:28  |  664945

# „Sonder OT“ wegen FUßBALL

Wahrscheinlich ist es HIER nicht bekannt,
aber in ganz wenigen Stunden spielt heute
ein Bundesligist namens Hertha BSC im
alten, kalten und zugigen Olympiastadion
gegen diese Mannschaft von Borussia aus
Mönchen-Gladbach! Tja…

Wer sich für Fußball interessiert und dort
vielleicht hingehen möchte, das Wetter ist
leidlich und Erdbeben ist nicht vorher gesagt….

…und Karten sind noch an der Tageskasse
erhältlich!

Selbst hypothetische Mannschaftsaufstellungen
wären mir lieber als der endlose martialische
DFB oder war es umgekehrt…!?

Nach dem Motto was kümmert mich der „böse
DFB“, wenn es die „gute DFL“ gibt…

Man sieht sich im Stadion!


Joey Berlin
22. September 2018 um 11:40  |  664946

@Ursula 22. September 2018 um 11:28 | 664945
#kalten und zugigen Olympiastadion
Kann ich so nicht bestätigen. Die Einstellung macht’s, plus die richtigen Klamotten. 😉 Und: Vorfreude auf ein schönes Spiel und einen Heimsieg.


blauweiss
22. September 2018 um 11:44  |  664947

In wenigen Wochen freut Ihr Euch über diese Temperaturen! Ab ins Stadion!


Bob
22. September 2018 um 11:57  |  664948

Wenn ich mit jemanden diskutieren will kündige ich das nicht mit
„Ich erkläre dir den Krieg“ an.
Finde ich völlig deplaziert.

Für das Spiel hoffe ich, dass wir heute die Negativserie brechen und es unterhaltsame 90+ min. werden.
Am besten mit 3 Punkten.


Spree1892
22. September 2018 um 12:43  |  664949

Neben den Stimmungsboykott am nächsten Spieltag, wird es auch in der Halbzeitpause ein bundesweiten Protest an diesem Spieltag geben.


Uwe Bremer
Uwe Bremer
22. September 2018 um 12:52  |  664950

@AndreMijatovic

wurde beim FC Ingolstadt ebenfalls entlassen.
Quelle: FCI-Mitteilung – hier

Anzeige