Präsentiert von
Berliner Morgenpost
Anzeige

(ub) – Frisch war es. Und eine übersichtliche Gruppe hatte sich eingefunden auf Schenckendorff-Platz am Sonntagvormittag, dem Tag nach dem 4:2 von Hertha BSC gegen Borussia Mönchengladbach. Unter Anleitung von Cotrainer Rainer Widmayer waren jene Profis im Gange, die  am Vortag nicht in der Startelf gestanden haben – und nicht am Nachmittag mit Herthas U23 in der Regionalliga gegen den BFC Dynamo spielten.

Es trainierten: Thomas Kraft, Dennis Smarsch; Karim Rekik, Lukas Klünter, Peter Pekarik, Derrick Lucakssen, Maximilian Mittelstädt, Per Skjelbred, Palko Dardai, Pascal Köpke, Davie Selke und Dennis Jastrzembski.

 

Trainer Pal Dardai stellte sich der Medienrunde. Zur Verletzung von Marko Grujic (Bänder- und Kapselriss am Sprunggelenk) sagte Dardai:

Marko ist ein Ausnahmespieler für uns. Ich habe so etwas noch nie gesagt: Aber seine Verletzung wird für uns nicht einfach sein, ihn eins-zu-eins zu kompensieren.

Der Trainer ließ durchblicken, dass am Dienstag in Bremen mit einer Vierer-Abwehrkette spielen wird.

Dardai: Dafür suchen wir jetzt noch einen stabilen Sechser. Per Skjelbred hat das all‘ die Jahre gespielt, er ist fit. Ich beobachte das jetzt noch ein paar Tage.

Anna fliegt auf Hertha

Habe am Rande des Trainingsplatzes Anna kennengelernt. Sie ist Engländerin, 25 Jahre, und fliegt seit vier Jahren regelmäßig für Hertha-Spiele von London nach Berlin.

 Anna: Ich bin jetzt zum 18. mal hier. Das Spiel gegen Gladbach war das beste, das ich im Olympiastadion gesehen habe.

Gibt auch sonst noch einiges zu erzählen zu Anna, habe es aufgeschrieben im Morgenpost-Text „Hertha-Trainer Dardai  liefert “ – hier entlang.

3:0 gegen den BFC Dynamo

Am neunten Spieltag der Regionalliga Nordost kam die U23  von Hertha BSC zum sechsten Sieg. Die Mannschaft von Trainer Ante Covic gewann gegen den BFC Dynamo mit 3:0 (Tore: Karim/Eigentor/42., Kade/52., Esswein/64.) – zum Schema hier entlang. Unter den 792 Zuschauern im Amateurstadion gesichtet: Arne Maier, Sami Allagui

Training am Montag Unter Ausschluss der Öffentlichkeit


107
Kommentare

Blauer Montag
23. September 2018 um 19:17  |  665237

Ha!


Plumpe71
23. September 2018 um 19:21  |  665238

Ho!


dewm
23. September 2018 um 19:22  |  665239

He!


elaine
23. September 2018 um 19:26  |  665240

Hertha BSC!


HerthaBarca
23. September 2018 um 19:33  |  665242

Der Meister von der Spree


Lieschen
23. September 2018 um 19:52  |  665246

Bayernjäger HaHoHe


Start-Nr.8
23. September 2018 um 20:39  |  665247

Ich fand Gladbach früher wirklich klasse. Warum haben die immer so massiv unsportliche Leute im Team? Solche Mezger wie Herrmann, der gerne mal Knochen bricht? Solche Leute wie De Camargo damals, die kaum mal eine ehrliche Aktion in einem Spiel hinbekommen haben?

Hat sich Herrmann wohl dafür entschuldigt, dass er einfach mal eben einen gegnerischen Spieler für Monate ins Lazarett getreten hat? Die Idee, dass solche Mezger aussetzen müssen, bis ihre Opfer wieder gesund sind ist klasse. Dann könnte sich Herrmann einen neuen Job suchen…


Cesar
23. September 2018 um 20:53  |  665248

@start

meine Güte, du hast ja schlecht geschlafen..
Herrmann hat sich 1. bereits mehrfach entschuldigt und 2. gilt ersicherlich nicht als Metzger oder unfairer Sportsmann.

Dein Kommentar ist ein super Beispiel für das Verhaltensphänomen „blinde Wut“ aber sicherlich kein sinnvoller Beitrag hier im Blog.
Kein Mensch bestreitet, dass es ein übles und bescheuertes Foul war. Wie oben erwähnt nicht mal Herrmann selbst. Aber mal schön die Kirche im Dorf lassen! Weder Herrmann noch Gladbach sind üble Treter und bis zu einem De Camargo fehlt da noch einiges ..

Jedes Team hat so seine „harten Jungs“ im Team gehabt, da sind wir sicherlich keine Ausnahme. Ein Maik Franz galt als irre, Änis Ben-Hatira hat auch schon mal innerhalb der Mannschaft zugeschlagen und unser Kapitän ist auch kein Kind von Traurigkeit.

Bisschen abregen und lieber am tollen Fußball erfreuen ..


Dennis
23. September 2018 um 20:53  |  665249

Denk mal an die Aktion von ibisevic gehen Hermann zurück 😬


Paddy
23. September 2018 um 20:56  |  665250

Ibi darf das doch, laut Stiftung Tretertest 😉


Start-Nr.8
23. September 2018 um 20:58  |  665251

Ich bin nicht aufgeregt. Aber vielen Dank für Deine Ferndiagnose, lieber @cesar? „Blinde Wut“? Mein Gott… Tja nun, das nehmen wir die Körperverletzung des lieben Herrmann eben gleichmütig hin.


del Piero
23. September 2018 um 20:59  |  665252

Na alle hier noch am erholen von dem Schock der Hertha-Spielweise 🙂
#Stark
Ich weiß nicht warum man sich immer noch einen „Sündenbock rauspicken muss, trotz erfolreichen Spiels !!!
Wir haben mit Stark 4 Tore in 5 Spielen bekommen, wobei eines davon noch ein 11er war, für den er nun wirklich nicht verantwortich gemacht werden kann. Dazu mußte er mit verschiedenen IV spielen, d.h. man war nur übers Training „eingespielt“. (kopfschüttel)
Wenn wir in der Defensive keine Fehler machen beenden wir die Saison mit Null Gegentoren.
#Grujic
Der Mann ist nicht zu ersetzen, Punkt. So einen ballsicheren, offensivstarken und durchstzungsfähigen Spieler auch noch mit Auge für die Raume und den Mitspieler hatten wir auf der 8 auf dem Level noch nie und werden uns wohl auch nie leisten können.
An seiner Seite kann Arne nur lernen und so ein Spieler macht auch andere besser.
Zerstörer/Ballschlepper wie Schelle oder Darida fehlt schlicht und einfach das offensive Potential.
Der Ausfall schmerzt vor allen wegen nächsten Freitag. Ick könnte heulen.
#Lukassen
Sicher ein Talent, aber in den wenigen Minuten für mich zu hektisch und ohne die Spielübersicht welche man auf der 6 haben sollte. Sicher eine Wette auf die Zukunft.
Im Übrigen kommt mit #Lazaro hier zu schlecht weg. Wahnsinn wie er als Linksverteidiger sich den Ball schnappt, diagonal das halbe Feld durchquert, im Vollspeed den Ball mit der Hacke auf außen weiterleitet um dann im Strafraum einzuköpfen. Hab ich von Weiser nie gesehen.
War so ein Spielzug trainiert? Wenn nicht, dann zieh ich vor diesem Angriffsdrang alle Hüte die ich habe.
Tja so geht das manchmal. Nicht nur Monsieur, sondern auch Pal kann umschulen.
Nächtle.


Start-Nr.8
23. September 2018 um 21:00  |  665253

Und ja, ich finde es ärgerlich, dass ein Typ das beste Mittelfeld Trio seit Ewigkeiten für mehrere Monate einfach so zertreten kann…


Freddie
23. September 2018 um 21:05  |  665254

@dennis 20:53
Welche Aktion von Ibi?
Wenn du die meinst, wonach Herrmann verletzt war, kannst du das mit gestern nicht vergleichen. Ibi ist doch selbst gestürzt und unglücklich auf Herrmanns Bein gelandet. Gestern war vorsätzliches Foul.
Blödsinn, dies zu vergleichen.

@del Piero
Stimme dir fast ganz zu, aber Lazaro ist RV 😉


monitor
23. September 2018 um 21:07  |  665255

@Start-Nr.8
Klar ist man sauer wegen des Fouls, auch ich.
Wenn ich dann aber Pals Reaktion sehe, gehe ich tief in mich und nehme mir, so gut ich kann, ein Beispiel. 🙂


monitor
23. September 2018 um 21:13  |  665256

@del piero
Positiv betrachtet waren ja auch die Gegentore Bestandteil der Galavorstellung unserer Hertha.
Wie das Team den Elfer wegsteckt hat und kurze später einfach den Ausgleich erzielte war der erste Moment, bei dem ich dachte: „Watt issn mit meiner Hertha los?“ 😉

Insofern darf auch gern mal ein Spieler einen Fehler machen. Alles andere wäre illusorisch, da gebe ich Dir völlig recht.


Exil-Schorfheider
23. September 2018 um 21:15  |  665257

@freddie

@dennis meint damit sicherlich, dass einem Hermann dadurch bekannt ist, wie doof ein langer Ausfall ist.
Ebenso sehe ich keinen Vorsatz und schon gar nicht die Metzger-Attitüde, wie sie von @Start-Nr. 8 leider vorgeworfen wird.


Start-Nr.8
23. September 2018 um 21:19  |  665258

Freut man sich hier im Blog wird man sofort von Pessimisten zerrissen. Ärgert man sich, kommen Besserwisser um die Ecke. Ist man sachlich, wird einem fehlende Emotionalität vorgeworfen, etc.

Es macht keinen Spaß mehr hier.


Kamikater
23. September 2018 um 21:30  |  665259

@start No8
Und gleich wirste noch angepöbelt, weil Du kein Spaß mehr hast…
😆😆😆😆

#Catch 22


fg
23. September 2018 um 21:35  |  665260

@EureFragenfürdenPodcast:

Ab wann ist Darida wieder ein Kandidat für die erste Elf?


Exil-Schorfheider
23. September 2018 um 21:37  |  665261

Start-Nr.8
23. September 2018 um 21:19 | 6652

Eine gegenteilige Meinung wird ja wohl noch erlaubt sein?
Niemand nimmt Dir Deine, aber Du akzeptierst andere anscheinend nicht…


Uwe Bremer
Uwe Bremer
23. September 2018 um 21:41  |  665262

@fg

wenn Du oben geschaut hast, wer heute trainiert hat, siehst Du: kein Darida.
Wenn ein Spieler seit 9 Wochen nicht im Training ist, lautet meine Prognose:
Wann Darida ein Kandidat für Herthas Startelf ist, lässt sich nicht seriös beantworten.


fg
23. September 2018 um 21:46  |  665263

@ub: Ok. Und vermutlich trifft selbiges auf die Frage nach einer ungefähren Ausfalldauer von Grujic zu?


Freddie
23. September 2018 um 21:48  |  665264

@exil
Meinetwegen. Aber es war keine „Aktion“ gegen Herrmann


Dennis
23. September 2018 um 21:51  |  665265

Exil Schorfheider …. genau das wollte ich damit ausdrücken 👍☺️


Uwe Bremer
Uwe Bremer
23. September 2018 um 21:56  |  665266

@fg

das Thema hat ja mehrere Ebenen. Da Hertha neuerdings bei Verletzungen nur noch sehr vage Auskünfte gibt, kann ich das im Moment nicht einschätzen, wann Grujic wieder spielfähig ist.
Aber abgesehen von Herthas Informationspolitik vermute ich, dass auch die Beteiligten selbst (Arzt/Physios/Patient) heute so kurz nach der Verletzung nicht absehen können, ob der Heilungsverlauf eher positiv oder normal oder schleppend sein wird.


Ursula
23. September 2018 um 22:21  |  665268

# „Wollens“-Erklärungen

Vergnüglich festzustellen, dass fast jeder
HIER einen Fürsprecher oder Interpreten
seiner geäußerten Meinung hat. Ergänzend
oder erklärend modifiziert! Köstlich…

Watten einfallsreiches Konstrukt, na bravo!

Einsam sind die Tapferen oder umgekehrt!?

So übel und so nachhaltig in der Auswirkung,
einen absichtlichen Vorsatz würde ich dennoch
Herrmann nicht unterstellen wollen, wenn auch
(fast!) unverzeihlich, weil s. o. mit gestrecktem
Bein und „blanker Sohle“ gehört mit „ROT“
und dann spürbar länger bestraft!!!

UND obwohl bisher nur drei Spiele absolviert,
nach der gestrigen Gala von Grujic, ist ER bei
der Hertha nicht einmal im Ansatz gleichwertig
zu ersetzen und dies war nur der Anfang seiner
fulminanten Vorstellung bei der Hertha, die ER
hoffentlich bald und länger intensivieren kann!!

Nächtle!


boRp
23. September 2018 um 22:31  |  665269

#Hermann hätte rot kriegen sollen, aber ihn wegen einer Dummheit so zu verurteilen, da glaube ich spricht eher der Zorn als der Verstand. Bei so einem magischen Dreieck, was da ‚zertreten‘ wurde verzeihe ich die Wut.

Vielleicht sollte man einfach Karten einführen, die nach dem Spiel nachträglich verteilt werden. Bzw den Videobeweis als regelmäßige Nachbehandlung eines jeden Spiels. Damit würde man ‚fallsüchtige‘ Spieler auch besser sanktionieren können. Problem: das würde wahrscheinlich die Vereine mit der besten Lobby bei den Medien bevorzugen.


Dd.
23. September 2018 um 22:48  |  665270

Traumannahme:
Wir bekommen 10 000 – 15 000 Zuschauer mehr, im Schnitt als letztes Jahr. Hätten wir dann nicht etwa 10 Mille. Mehreinnahmen?
Dazu noch was noch da ist aus eigene Verkäufe, wo sich Hertha allerdings nicht so in die Karten schauen lässt;

Könnten wir nicht 10-15 (20?) Million in die Hand nehmen und Grujic verpflichten??

Es träumt sich so schön gerade, gucke Stunden auf die Tabelle!


Dd.
23. September 2018 um 23:04  |  665271

PS. zu 22:48
Man muss das Eisen schmieden wenn es heiß ist.


dewm
23. September 2018 um 23:45  |  665274

Langsam habe ich das gestrige Spiel verarbeitet. So bin auch ich fähig, einen Kommentar oder besser zusammenhanglose Anmerkungen zu formulieren…

Gut, dass Kalou keine Pause gegönnt wurde. Gut auch, dass sich Ibi zum Chancentod entwickelte. Und gut, dass ich mir den Scheiß nicht mehr im Stadion anschauen muss. Wer sich für sowas noch ne Dauerkarte kauft, hat selber schuld. Aber das war bei den Transfers dieser enttäuschenden Transferperiode auch klar. An Kaliber wie Gnabry, ist ja nicht mehr zu denken. Und dieser Finne steht auch immer noch an der Seitenlinie und lässt Hintenrumscheiße spielen. Bleibt nur die Beantwortung der Frage:

Wie kleidet man sich fürs große Stadion bei „diesem Wetter“?

Bei Biene im Preußischen ist es immer angenehm warm. Und was durfte ich vernehmen? Es gab diesmal keinen VB. DUFTE!

Der Sieg war übrigens folgerichtig. PSI leitete das gestern um 20:15 Uhr knall hart her. DANKE dafür!

@HELLI: Genieß DICH weiter! Ich genieße mich mit DIR.

@Und sonst: Gibt es Potenziale der Optimierung? Klar, ein Abstoßtrainer sollte eingestellt werden. Am Abstoß sehe ich noch verbesserungswürdige Nuancen. Details müssen bedacht werden.

Darüber hinaus hat Del Piero um 20:59 Uhr absolut Recht! Deshalb ganz ohne Ironie: Was sind das für Leute, die ununterbrochen der Meinung sind, sie verstünden mehr vom Fußballgeschäft und den aktuellen Energien innerhalb der Mannschaft, bzw. mit welchen aktuellen Möglichkeiten des Kaders dem Gegner beizukommen wäre? Meinen die wirklich, sie verstünden mehr, als die handelnden Personen des Vereins? Wenn nach einem Spiel, wie das am Samstag gegen Gladbach, ein Spieler negativ konnotiert wird, fällt mir nüscht mehr ein. Del Piero hat mit seinem Kommentar fast zu EINHUNDERT Prozent Recht. Nur ein Fehler war drin. Natürlich war auch Freddie hellwach: RECHTS! RECHTS! Rechts spielte Lazaro. Und das Tor, dass er zum 2:1 einleitete und abschloss, hatte ich in dieser unglaublich vollendeten Form zu Letzt von einem leider viel zu früh verstorbenen brasilianischen Stürmer im großen Stadion gesehen. Für Name und damaligen Gegner gebe ich gern wieder ne Sechser Schulle aus.

@Start-Nr.8: Wie kannst Du HIER keinen Spaß haben?

@Groß-D-klein-d-Punkt: Wenn die 10k bis 15k Zuschauer mehr, durch „Tedi-Karten“ kommen, gibt es keine Mehreinnahmen. Aber wenn Grujic futsch ist, benötigt den bei Liverpool niemand. Ein neuer Deal könnte sein: in der kommenden Saison und nachdem die Reds die CL gewonnen haben, haben die andere Möglichkeiten. Da ist es denen Recht, wir machen das Aufbautraining Grujics möglich.


calli
24. September 2018 um 0:12  |  665275

@ Aufstellung gegen Bremen

Jarstein
Lazaro Stark Lustenberger Plattenhardt
Skjelbred Maier
Kalou Duda Dilrosun
Ibisevic

Bank:
Kraft
Luckason
Selke
Klünter
Dardai
DJ
Mittelstädt

1-3 Pkte, gegen Bayern kann dann rotiert u nur genossen werden


monitor
24. September 2018 um 0:19  |  665276

Mich machen einzelne Personalien nicht mehr so nervös, wie in der Vergangenheit.
Als die Brooks und Weisers tschüss sagten, kamen Rekik und Dilrosun. Grujic war ein zusätzliche Verstärkung.
Die Scoutingabteilung arbeitet wirklich spitze und bei den Beratern der entsprechenden Spieler hat Hertha mittlerweile wohl ein hohes Ansehen. Hertha hat sich das mühsam mit Dardai und Preetz erarbeitet, die hatten einen Plan, aber der dauerte eben 3 Jahre.
Wir werden nicht da oben bleiben. Soviel darf man nicht erwarten. Frankfurt war mal in der Winterpause auf dem 5. Platz und ist am Ende abgestiegen, wenn ich mich recht erinnere. Bruchhagen war damals der Verantwortliche, er setzt seinen Weg offensichtlich konsequent fort! 😉
Aber wir haben 10 von 40 Punkten!
Nach dem Erreichen der ersten Etappe, nehmen wir die nächste ins Visier. Also genießen, schauen, ob Hertha das Niveau halten kann. Wenn nicht, einfach nur über den Saisonauftakt freuen.


del Piero
24. September 2018 um 0:26  |  665277

#Lazaro
Na weiß auch nicht warum ich son scheixxx geschrieben habe.Ich hab dabei wohl daran gedacht, dass er von rechts nach LINKS diagonal rüber gemacht hat.
(in Wirklichkeit wollte ich aber nur testen ob mich hier überhaupt jemand liest, hihi)
Und #Monitor
Ja genau. Ein 4:2 ist allemal schöner als ein 2:0 auch wenn Rune dann in der „weißen Weste“ nicht vorne bleibt.


del Piero
24. September 2018 um 0:31  |  665278

@Dd
Mal ganz ohne Populemik. Ist ja nicht jeder langjähriger Dauergast hier!
10-15 Mio. Ablöse…selbst wenn der dafür zu bekommen wäre….reichen nicht, weil Du immer das ganze Paket rechnen musst. Also bei 4 Jahren a 3 mio. liegste locker bei 30 Mio.
Dank @UB wissen die meisten das.


monitor
24. September 2018 um 0:34  |  665279

@calli
Dardai sagte irgendwo in den Medien, er müsse gegen Bremen rotieren, weil einige Spieler angeschlagen seien.
Deshalb dürfte die Elf gegen Bremen einige Überraschungen aufwarten. Diese Überraschungen sehe ich in Deiner Aufstellung nicht.
Zum anderen will Pal Dardai gegen die Bayern sicherlich punkten. Dazu braucht er einen möglichst perfekten ersten Anzug am Freitag. Er wird sicher eine B-Elf nach Bremen mitnehmen, die sich dann einfach bewähren muß, wie bei der Euro League.
Es werden dann vielleicht einige hier kritisieren, daß er das Spiel von vornherein herschenkt, ich halte diese Strategie aber für vernünftig. Bayern ist am Anfang der Saison immer anfällig und hat bislang nur soviel gezeigt, wie notwendig war. Für das Marketing ist ein Sieg Zuhause gegen die Bayern viel wertvoller, als ein Auswärtserfolg in Bremen.
Und Pal das kluge Schlitzohr sieht es bestimmt genauso. 😉


monitor
24. September 2018 um 0:37  |  665280

@del Piero
Thomas Schaaf und die Bremer sind mir nicht in Erinnerung geblieben, weil ihr Torwart immer zu Null spielte! 😉
Die spielten richtig schönen Fußball mit vielen Toren.


Better Energy
24. September 2018 um 1:04  |  665281

Und eins und zwei und drei und….

sang am Samstag um ca 17.10 Uhr die Kurve.

Preisfrage: Wann wurde das Lied zum letzten Mal gesungen? 😎


monitor
24. September 2018 um 1:09  |  665282

@Better
Als Alex Alves gegen Köln bei 0:2 vom Anstoßpunkt zu Beginn der 2. HZ den Anschlußtreffer erzielte und Hertha 4:2 gewann?


sunny1703
24. September 2018 um 2:45  |  665283

@Better

gefühlt in den 70ern,aber vermutlich deutlich später.
Übrigens den unsinn von Ultrasunterstützung habe ich gestern im „Nah-Steil-Laut Stadion“ zu Hamburg am TV miterleben dürfen.
Egal ob 0:0 oder 0:5 bumbumbum, lalalala ob der HSV sich bemühte oder Regensburg traf,bumbumbum,lalalala. Meine Güte, die da unten auf dem Feld brauchen eigentlich keine Zuschauer,weil das könnte auch von Band laufen und die Herren werden selbst in der 2.Liga verdammt gut bezahlt und zwar viel besser als in der Besoldungsstufe eines Staatsekretärs. Und wärend 90 Minuten Einsatz dürfen sie sich auch mehr Fehler leisten als diese in ihrer Amtszeit, den Vergleich mit Erwin vom Bau oder Carola von der Pflege lasse ich mal.
Sprich, solche Nichtleistungen dürfen den verantwortlichen Spielern noch nach dem Spiel in den Ohren klingen, statt dessen als Reaktion Massenflucht zum Parkplatz oder bumbumbum lalalala.
Mich erinnert diese Unterstützung an UFA Trommler in den 80ern bei BW 90 (um Himmels Willen,gut gemeint aber nervend)Oder an die erste Love Parade, toller Name, buntes Volk auf dem Kudamm, aber als der Zug losging und ich die Musik hörte ……….nun ja alles hat seine zeit und seine Musik und das war nicht meine,also nie wieder Love Parade.
Tolle Spiele wie am Sonnabend bekommen noch ihre eigene positive Stimmung, aber was ist mit der großen Masse an Begegnungen……..bumbumbum lalalalala….auf Durchzug schalten Spiel anschauen sowas wie Stadionatmosphäfe einsaugen,aber selbst intiativ aufs Spiel mit Anfeuerung oder Unmutsäußerungen ja auch Pfeifkonzerten reagieren gegen bumbumbum lalalalala, sinnloses Unterfangen,es zählt dabei gewesen zu sein, doch bin ich zu Hause mache ich den Ton weg oft weg, nicht nur wegen der Kommentatoren, sondern auch um diesen monotonen Lärm nicht zu hören.
Diese Fankultur hat den nichtorganisierten Fan ent-mündigt…………ohne den Einsatz und die Mühen bei Choreos zb nicht zu würdigen.

Und um das in einer akustisch besseren Version zu hören nun also auch ein „Nah-Steil-Laut-Stadion“im Westteil Berlins??

Seit bumbumbum lalalalala von 0:0 bis 0:5 habe ich wieder mehr Zweifel an der Sinnhaftigkeit.
Ich hoffe jeder einzelne Abgeordnete entscheidet danach ob die vorgelegte Finanzierung 100% ist oder nicht. Ist sie es Daumen hoch, ist sie es nicht………

sunny


sunny1703
24. September 2018 um 2:59  |  665284

@monitor

Ich weiß nicht,ob sich das verändert hat,aber in der Regel spielen Spieler lieber als dass sie trainieren. Ich glaube auch nicht an ein jetzt schon mal eine Pause gönnen,zumal nach dem Spiel in Mainz wieder Länderspielpause ist und auch im DFB Pokal mal auf den Positionen gewechselt werden kann.


Lapaloma
24. September 2018 um 5:26  |  665285

Transfermarkt.de zitiert Dárdai zur Personalie Grujic wie folgt:
„Seitdem ich bei Hertha bin, ist es der erste Ausnahmespieler im Mittelfeld. Er drückt dem Spiel den Stempel auf.“ Dárdai sprach von einer Ausfallzeit von „sieben, acht Wochen bis zu drei Monaten“.


Bussi
24. September 2018 um 6:57  |  665288

#Kicker-11 des 4. Spieltags
mit Lazaro, Dulrosun und Ibisevic 🙂

und für das Spiel gab es die Note 1,5 😜


Bussi
24. September 2018 um 7:10  |  665289

natürlich meinte ich Dilrosun 😉


Kamikater
24. September 2018 um 8:25  |  665290

@sunny
Stimmt. Ich finde Bayern sollte auch wieder zurück ins alte Münchener Olympiastadion. Die Zuschauer hört man dort auch so nicht. Ist sowieso ne Müllarena. Kann man gleich wieder abreissen lassen und die SPD wirds freuen. Obs noch eine einzige Stimme mehr bringt wage ich zu bezweifeln.
😆😆😆😆😆


monitor
24. September 2018 um 8:27  |  665291

@sunny
Pal Dardai sagte, er muß Dienstag rotieren, weil einige Spieler angeschlagen sind!


Kamikater
24. September 2018 um 8:38  |  665292

Meine Noten nach diesem Unfassbarspiel:

Rune: 3 – beim Rauslaufen manchmal etwas unsicher
Platte: 4 – bis auf die Flanke viel unsicheres Hintenrum und null nach Vorne
Stark: 4 – steigerte sich zum Glück noch in Hz2
Lusti: 3 – spielt, was er kann
Lazaro: 1 – ließ hinten nichts anbrennen und machte vorne Alarm
Maier: 2 – spielt, als hätte er 200 Ligaspiele gemacht
Grujic: 1,5 – hoffentlich schläft Herrmann richtig schlecht
Duda: 2,5 – steht offensiv immer richtig, hatte aber Strobls Flanken nie im Griff
Dilrosun: 2 – ist nicht aufzuhalten mit seiner Spiellaune, muss aber Flanken des Gegners unterbinden lernen
Kalou: 2,5 – effizient hoch 13
Ibi: 1 – sein bestes Spiel seit Jahren


Bussi
24. September 2018 um 9:01  |  665293

@Kami, in der 30. Minute haste geschlafen ?
also ich fand den Assist von Platte bärenstark 👍


Exil-Schorfheider
24. September 2018 um 9:18  |  665295

Bussi
24. September 2018 um 9:01 | 665293

Da steht doch „bis auf die Flanke“…

Natürlich ist das zu wemig für einen, der 25 Mio einbringen soll.


psi
24. September 2018 um 9:33  |  665296

@sunny
Die Hamburger Fans bewiesen aber auch Humor,
als sie sangen:
“ Einer geht noch, einer geht noch rein“,
beim Stand von 0:5 🤣
Also etwas Abwechslung war schon dabei😉


Kamikater
24. September 2018 um 10:13  |  665297

@bussi
Wie @E-S schon richtig sagt, mir reicht eine einzige Flanke in 90 Minuten bei einem Nationalspieler nicht. Warum?

Die Ecken waren schwach. Alle Gladbacher Gefahr ging von seiner Seite aus im Gegensatz zu Lazaros.

Er hatte viel sinnlosen Ballbesitz, den er immer nach Hinten absicherte. Er wirkt auf mich wie ein Fremdkörper im Team und kommuniziert mit Dilrosun in der Defensive nicht gut. Er muss Herrmann am flanken hindern vor dem 2-3.

Also für mich war er ein Ärgernis neben umserem 4. Elfer gegen uns und dem bösen (und mit Gelb protektierten) Foul von Herrmann.

@Rekik
Wird der für Bremen fit? Hoffentlich! Stark kann Kruse jedenfalls genauso wenig decken wie Lusti!


bluekobalt
24. September 2018 um 10:34  |  665298

hmm…und bis auf den Freistoß, den Stark an den Pfosten köpfte?


Bussi
24. September 2018 um 10:35  |  665299

ups, sorry @Kami, da habe ich doch glatt die Flanke überlesen …
hatte Platte evtl. ’ne defensive Anweisung von Pal erhalten ? 🙄


Start-Nr.8
24. September 2018 um 10:36  |  665300

Es muss rotiert werden? Nun denn:

Jarstein
Klünter – Stark – Lusti – Mittelstädt
Meier – Lazaro
Kalou – Duda – Dilrosun
Selke

Oder noch Skelbred für Lazaro. Dann ist durchrotiert, was geht. Dilrosun kann Platz machen für DJ.


Start-Nr.8
24. September 2018 um 10:38  |  665301

Übrigens eine Frage: ich muss nach wie vor nach jedem Kommentar meine Daten (Name, Email) eingeben, egal ob am Windows Rechner oder am iPhone. Das nervt. Kann man das vermeiden?


Kamikater
24. September 2018 um 10:48  |  665302

@bussi
Wenn, dann hat er sie überhört…

@Verkehr/Anfahrtsplanung für Freitag – Bayernspiel
Bitte lesen, damit Ihr nicht steckenbleibt!

https://www.morgenpost.de/berlin/article215397883/Slowiks-erste-Bewaehrungsprobe.html

@bluekobalt
Stimmt. Den kann Stark machen. Mir immer noch zu dünne. Als Spezialist ist er mir einfach zu passiv.


sunny1703
24. September 2018 um 10:48  |  665303

Nachdem letztens schon Stark für eine bescheidene Zweikampfquote als IV sorgte, hat er gegen Gladnach noch eins draufgesetzt. 20% im kicker,bei sportal.de sind es 28% Gesamtund 33% in der Luft. Lustenberger dagegen sowohl im Kicker als auch bei sportal.de mit 100% Quote.

Und nun am Dienstag????

lg sunny


Exil-Schorfheider
24. September 2018 um 11:00  |  665304

bluekobalt
24. September 2018 um 10:34 | 665298

Dann waren es zwei gute Offensiv-Aktionen. Auch zu wenig für den 25 Mio-Mann.

Wobei ich die Flanke vor dem 2-3 in der Entstehung eher „Jeff“ Dilrosun ankreide…


Exil-Schorfheider
24. September 2018 um 11:13  |  665305

Better Energy
24. September 2018 um 11:29  |  665306

Auflösung

Nur eins und zwei und drei… schallte es letztmalig

2015 in Darmstadt aus dem Gästeblock beim 4:0 für uns. Dort hat auch Jordi sein erstes Tor in der Buli geköpft.

Und 2013 im Oly vs Frankfurt mit dem Ergebnis 6:1 für Hertha. An dem Spieltag belegten wir dann Platz 1 in der Tabelle.

Jeder weiß aber auch, auf welchem Platz wir uns zum Ende der Saison dann wieder fanden. Es besteht daher zur Zeit kein Grund zum Abheben


Exil-Schorfheider
24. September 2018 um 11:32  |  665307

Auch die Fußballkulturellen melden sich positiv zur „Alten Dame“:

https://www.11freunde.de/artikel/die-gruende-fuer-herthas-aufschwung


sunny1703
24. September 2018 um 11:54  |  665308

@Exil

Danke für den Link.

Es bestätigt mich jedoch nur in meinen Ansichten.
Der VB macht bei Fouls wirklich Sinn, wenn sie über das Wissen der Technik, ein wenig mehr Zurückhaltung beim Einsteigen zur Folge haben,ist das zu begrüßen, deshalb kann Sonnabend nur rot die Antwort sein.

Denn die meisten Fouls liegen im Ermessensbereich, das zumal ,dann durch die Kraft von Zeitlupen,sogar manches verfälscht wird. Sonnabend wäre aber das Mittel angebracht gewesen, wenn es denn da ist. Dann haben wir also eine menge Fouls die da Ermessenssache,nicht dem VB unterliegen, dann haben wir handspiele,um Himmels willen ,da gibt es zig auslegungen von zig Schiedsrichtern……

Das Rumeinern um Pro und Contra ist im Grunde überflüssig, da gibt es keine Rücknahme mehr, nur warum, keine klare Aussage, Fehler von Frau Steinhaus, fertig,darf nicht,ist aber passiert.

Ich fand die Rückrunde letzte Saison in der Anwendung der Technik durch die VS ganz ordentlich, ich hoffe, es geht wieder in diese Richtung.

Übrigens wenn die Bilder von dem Foul zu sehen gewesen wären und der FS bei Gelb geblieben wäre, und Hertha dann…….nee ich lasse es…………..nur warum wohl nicht die Bilder im Stadion gezeigt werden.

lg sunny


Exil-Schorfheider
24. September 2018 um 12:05  |  665309

sunny1703
24. September 2018 um 11:54 | 665308

Du hast aber auch

„Aber war die Verwarnung unzweifelhaft gravierend falsch, gab es überhaupt kein Argument für sie? Das berührt wiederum die Frage nach der Eingriffsschwelle.“

oder

„Dass es keine Rote Karte gab, lag vermutlich daran, dass Herrmann von der Seite grätschte, den Ball nur knapp verfehlte und seinen Gegner nicht weiter oben am Bein traf. “

gelesen?

Was, wenn Köln hier mit dem Feldschiri übereinstimmte und keine Veranlassung sah, zu intervenieren?


Ursula
24. September 2018 um 12:05  |  665310

# Ergänzend zu @ sunny…

…warum dann der Videobeweis, wenn
es letztlich doch bei den meisten Fouls
und auch beim Handspiel im Ermessens-
bereich des VS liegt…

…wie auch auf dem Spielfeld durch den
FS! Letztlich liegt also ALLES im Ermessens-
bereich „eines“ Schiedsrichters! Wie gehabt!!

Also, dann geht es auch OHNE VS und VB!!!

Alleinige Kompetenz beim FS!

Der Aufwand und „Störungen“ im Spiel stehen
ergo in keinen Relationen!!!


Lieschen
24. September 2018 um 12:22  |  665311

zum Spiel

ich finde in dieser Mannschaft hatte keiner die 4 verdient

auch Platte und Stark nicht

Platte war immer da hatte einige schöne Flanke ( wobei ja auch ein Tor fiel) und ist auch offensiv immer mitgegangen

Stark hatte einige gute Rettungsaktionen … wo man sagt „wenn der Pass durchkommt oh oh .. “

auch die beiden sind mindestens mit einer Note 3 zu versehen.

Vergessen darf man bei Stark nicht die wechselnden IV -Partner und bei Platte nicht dass er bisher auch nicht alle Spiele machen konnte

Ich sehe Platte und auch Stark stark verbessert
und Lusti hat gut „vertreten“

Bin gespannt wie das morgen funktioniert , hoffe dass sie den Ausfall von Grujic einigermaßen gut auffangen und trotzdem nach vorne spielen

Apropo Grujic – ich denke man sollte das Geld zusammen“sparen“ und in die Hand nehmen um ihn möglichst früh doch zu verpflichten .


sunny1703
24. September 2018 um 12:22  |  665312

@Exil

Ich mache doch nun schon alles um den VB und seine Vorzüge rüberzubringen. Rot kann es am Sonnabend nur dank der Technik geben, FS Schmidt mache ich keine Vorwürfe. Frau Steinhaus hat aber versagt.


Uwe Bremer
Uwe Bremer
24. September 2018 um 12:32  |  665313

@SüddeutscheZeitung

Ist Hertha BSC hip? Diese Frage haben sie sich in Berlin zuletzt ein bisschen zu oft gestellt, nicht in den Eckkneipen selbstverständlich, aber in den Büros, in denen Images hergestellt (= generiert) werden. Mit Slogans wie „We try, we fail, we win“ sollte die hippe Berliner Gründerszene für den örtlichen Fußballklub begeistert werden, was am Ende nur dazu führte, dass die Stammkundschaft vom Glauben abfiel und der Gründerszene die Hertha trotzdem wurscht war.

Der Fußball ist dabei, sich in der hippen Gründerszenenstadt sein Recht zurückzuerobern, und all die bestimmt sehr schlauen Generierer von Imagekampagnen können sich diese Erkenntnis bei Spotify oder sonstwo runterladen: Das beste Image ist immer noch das, das man sich auf dem Fußballplatz erwirbt. Und man muss Fans auch nicht generieren. Es reicht, wenn man sie unterhält und vielleicht mal ein bisschen begeistert.

Lesenswerter Kommentar vom Kollegen Christof Kneer – Söhne Berlins – hier entlang


Bob
24. September 2018 um 12:33  |  665314

Das Foul von Hermann war natürlich krass und hat für Hertha ganz schlechte Nachwirkungen.
Ich habe Hermann in dem Augenblick nichts Gutes gewünscht.

Ich fand die Reaktion von Pal sehr bemerkenswert und beispielhaft.
Es geht auch ohne anklagen und verdammen des foulenden Spielers.
Da kann ich mir ein Beispiel dran nehmen.

Ansonsten bin ich auch positiv überrascht was die Mannschaft für einen Fußball spielt.
Das hatte ich vor der Saison nicht erwartet.

Mal sehen was sich das Trainerteam für Bremen einfallen lässt.


Kamikater
24. September 2018 um 12:35  |  665315

@Liesschen
1. Was wäre Dir denn Grujic wert?
2. Wieviel kann Hertha für ihn mehr als andere Vereine bieten?

Das einzig realistische Szenario: Klopp lässt ihn sich bei uns noch ein weiteres Jahr entwickeln, bevor er ihn zurückholt, weil er hier dann eingespielt wäre und sich wohl fühlt. Aber das Paket wäre doch mit 30 Mio Euro angemessen und somit leider außer jedweder Reichweite.


apollinaris
24. September 2018 um 12:50  |  665316

Platte war für mich sehr stark. Platte ist einer der entscheidenden Spieler für die derzeit tolle Statik und Balance. Bei mir bekommt er , wie vom kicker, ne 2,5. Bei der spix- Datenbank ist Platte auf seiner Position auch im oberen Bereich der Liga. Und Kalou war , andes als ursula meinte, das gesamte Spiel über bockstark

von mir gibt‘ s andere Noten ( beschreibungen hatte ich samstag gegeben)

Rune 2
Lazaro 1,5
Stark 3.5
Lusti 2
Platte 2.5
Grujic 2
Maier 2
kalou 2
Ibe 1
Dilrosun 1
Duda 2,5
Schelle 3
Dardai, viel coachend , ohne jede Hektik


Papa Zephyr
24. September 2018 um 12:59  |  665317

@Kickerprint
schön auch dieses Zitat von Ginter:
„Es fühlte sich an, als seien wir ständig in Unterzahl gewesen, auf den Flügeln, und im Zentrum auch, fast so als wäre Hertha mit 13 Mant auf dem Feld“.
Außerdem im Kicker eine Doppelseite zu Duda und eine Doppleseite unter der Überschrift die „Die Spaßmacher“.
Tja – am besten genießen, solange es geht 🙂


Exil-Schorfheider
24. September 2018 um 12:59  |  665318

sunny1703
24. September 2018 um 12:22 | 665312

Wie schon geschrieben, sehe ich es anders mit dem Versagen.
Da kommen wir nicht zusammen, macht aber nichts.


Papa Zephyr
24. September 2018 um 13:02  |  665319

Bei der Rasenfunk Schlusskonferenz auch nur Lob und überraschte Teilnehmer…
https://rasenfunk.de/schlusskonferenz/189
Freue mich schon auf den Immerhertha und den Damenwahl Podcast 🙂


Opa
24. September 2018 um 13:08  |  665320

Einordnung?
Hier scheint einigen der Erfolg des guten Saisonstarts doch zu Kopf gestiegen zu sein. Unser Saisonziel ist weiterhin 40 plus X, vielleicht Angriff auf Europa. Dass wir Spieler wie Grujic nur als Durchlauferhitzer dienen, ist dabei so betrüblich wie wir eben den Moment genießen sollten, es kommen auch wieder andere Zeiten, in denen man dann andererseits nicht wieder alles in Frage stellen muss. Die Grenze zwischen Heldentum und Dastehen als Idiot ist in der Bundesliga zu dünn als dass man etwas aus vier gut gelaufenen Spielen interpretieren oder hochrechnen kann.

Transfers
Angesichts der Tatsache, dass hier von einigen der Untergang ob der letzten Transferperiode herbeigeschrieben wurde, sind die Neuzugänge ja eingeschlagen wie die sprichwörtlichen Bomben. Grujic wird fehlen, Dilrosun weiter Spaß machen. Dass wir Grujic unter normalen Umständen nicht werden halten können, ist halt so, da verbietet sich m.E. jegliches Andiegurgelgehen. Mögen die Scouts die nächsten Talente aus dem Zylinder ziehen, am liebsten aus dem eigenen Nachwuchs.

Videobeweis
Hauptsache, es geht jetzt gerecht zu und die Arbeitsplätze sind sicher, gell? Die Willkür der Unparteiischen wurde um den Preis der fehlenden Emotionalität auf die Seitenlinie verbannt. Ich wäre nach wie vor dafür, den VB wieder abzuschaffen, weil er NULL Mehrwert schafft.

Stadion?
Wo ich gerade Gift versprühe: Am schlechten Saisonstart trägt das kalte, zugige Oly schuld! Mit einem richtigen Stadion hätten wir sicher 4 Punkte mehr. Oder so.


Better Energy
24. September 2018 um 13:09  |  665321

@ubremer

Den Teil des Textes von Kneer hättest du ruhig auch einstellen können :

Die Söhne Berlins drängen inzwischen mit Macht ins Team, und Maier ist nur der Beste aus einem knappen Dutzend an Talenten, die es aus der hauseigenen Nachwuchsakademie bereits ins engere Umfeld des Profikaders geschafft haben. Herthas Jugendarbeit gilt im Moment als die führende im Land, und das könnte doch ein wunderbares Image sein, für das man nicht mal einen Slogan generieren muss

Dafür hätte man auch keine 12köpfige Beratungskommi benötigt, zumal dann darüber auch nicht demokratisch entschieden wurde


jenseits
24. September 2018 um 13:37  |  665322

Wie stellen wir gegen Bremen auf?

Ich würde ja in diesem Spiel noch nicht rotieren. Einfach wieder die gleiche Elf wie gegen Gladbach aufs Feld schicken. Nur für Grujic muss sich Dardai leider eine Alternative überlegen.

Jarstein: bedarf keiner weiteren Erläuterung.
Lazaro: findet sich von Spiel zu Spiel mehr in seine Position. Toller Spielmacher, ähnlich wie Weiser, aber er hat für mich auch darin sogar noch mehr zu bieten als Weiser. Alleine der Spielzug, der zu seinem Tor führte. Sein Stellungsspiel verbesserte Tino mit jeder Partie. Er läuft von hinten nach vorne, ist überall und sogar noch ein Kämpfer. Ich bin begeistert.
Stark: mir fallen bei ihm auch eher die Defizite ins Auge. Andererseits blockt er auch viele Bälle ab. Hat trotzdem noch Luft nach oben. Und wie @Lieschen sagte, sind die wechselnden Nebenleute auch nicht zu vergessen. Ist jedenfalls gesetzt.
Lusti: er hat seine Aufgabe als Innenverteidiger sehr gut gelöst. Er ist kein Rekik oder Torunarigha, unser Sechser muss sich deshalb etwas tiefer fallen lassen, um den Ball nach vorne zu bringen. Er ist verlässlich und sollte bis zu Rekiks vollkommener Genesung bzw. bis dieser wieder 100 Prozent fit ist, an Starks Seite bleiben.
Plattenhardt: agiert im Vergleich zu Lazaro viel zurückhaltender und wirkt stets, als würden ihn unsichtbare Bande an der Außenlinie festhalten. Würde seine Leistung mit solide beschreiben. Aber das Zusammenspiel mit Dilrosun funktioniert und er schaltet sich durchaus in offensive Spielzüge ein, es gibt schlechtere Flankengeber.
Arne: ist er wirklich 19? Spielt ganz abgeklärt wie ein alter Hase. Tolles Gefühl für den Raum, extrem schnell in seinen Entscheidungen, ball- und passsicher, immer anspielbar. Es sieht schon sehr elegant aus, wie er den Ball nach vorne treibt und das Spiel nach vorne schiebt. Eine Augenweide.
Dilrosun: warum wurde er nicht bereits entdeckt und kam zu uns? Wahnsinn. Bereits jetzt ein kompletter Spieler. Ballbehandlung, Dribbling, Schnelligkeit, Vorlagengeber, Zweikampfstärke. Da stimmt alles.
Duda: setzt den Gegner unter Druck, Ballverteiler, jemand, der aufs Tor schießt und auch noch trifft. Es war einfach zu schön, wie die drei im Mittelfeld sich über den Platz kombinierten, Spieler in der Zentrale banden, das Spiel nach außen leiteten. Hach.
Kalou: konnte gerade gegen Gladbach seine ganze Klasse ausspielen. Technische Leckerbissen, leitet immer wieder gefährliche Situationen ein. Profitierte natürlich von unserem Mittelfeldtraum und dem insgesamt risikoreicheren Spiel unserer Mannschaft. Im Moment klappt es auch gut mit Lazaro.
Ibisevic: hat zu alter Stärke zurückgefunden. Nach der Leistung vom Wochenende gibt es keinen Grund, Selke den Vorzug zu geben. Wieder zwei Buden, zweikampfstark und stets ins Spiel eingebunden.

Ganz bitter ist der Ausfall von Grujic. Ganz ungewöhnlicher Spieler fürs zentrale Mittelfeld. Ungewöhnlich präsent, an ihm kommt man kaum vorbei, furchtlose Pässe in die Spitze, sucht auch selbst den Abschluss. Lazaro würde ich nicht von seiner jetzigen Position abziehen und ins Mittelfeld ziehen wollen. Dafür erfüllt Lazaro seine Aufgabe einfach zu perfekt. Ich denke, zumindest morgen läuft es auf Skjelbred als Grujic-Ersatz raus. Vielleicht wächst auch er ja mit der Mannschaft?


Blauer Montag
24. September 2018 um 13:39  |  665323

Blauer Montag
24. September 2018 um 13:41  |  665324

Ich würde ins nächste Heimspiel – gegen die Bauern – soweit als möglich die gleiche Elf schicken wie ins letzte Heimspiel. In Bremen würde ich rotieren.


Ursula
24. September 2018 um 14:06  |  665326

@ apo, Bewertungen sind Ansichtssache!

Der Unterschied, der ganz entscheidende,
ich habe ca. 35 Minuten nach dem Spiel
benotet und auch noch nicht in die Fest-
platte gelugt! Meine Eindrücke waren
ganz frisch, aus dem „kalten, zugigen
Stadion“ kommend und daher bleibe ich
auch mit meiner Bewertung, würde ich
sie jetzt tätigen!

Plattenhardt habe ich eben nicht so gut,
beständig gesehen und Kalou eben mit
viel Licht in manchen Phasen, aber auch
mit Schatten, wenn ER den Nebenmann
einfach nicht sieht, übersieht und seinen
Kopf nach unten senkt…

Dafür habe ich Duda viel, viel stärker
gesehen und DER wird uns ja hoffentlich
noch eine ganze Weile erhalten bleiben…!?

Ich werde mir künftig auch das Bewerten
sparen! Nächtle!


del Piero
24. September 2018 um 14:08  |  665327

@Opa 13:08
#Stadion
Das gerade von Dir diese Populemik kommt wundet mich doch sehr, da Du genau weißt, dass das mit den Mehrpunkten ja nur ein vorgeschobenes Argument ist.
Es geht in allererster Linie, um nicht zu sagen einzig und allein, um die besseren Vermarktungsmöglichkeiten, sowie die Verknappung des Kartenangebotes. Also um die signifikante (für Hertha-Verhältnisse) Erhöhung der Einnahmen.
Das weißt Du und trotzdem stänkerst Du. Diesmal verstehe ich Dich nicht.


fg
24. September 2018 um 14:08  |  665328

In Bremen und dann in Mainz gibt es deutlich mehr Chancen, was zu holen, als gegen Bayern. Gegen Bayern die Angeschlagenen und Müden schonen, gegen die beiden anderen die stärkste Elf.


Dd.
24. September 2018 um 14:08  |  665329

„Zum jetzigen Zeitpunkt der Saison würde ich da nicht von einem Spitzenspiel reden“, sagte Kohfeldt zum Spiel des Zweiten aus Berlin gegen den Vierten aus Bremen am Dienstag (18.30 Uhr). „Wir dürfen weder die Tabelle noch die Punktzahl überbewerten. Acht Punkte nach vier Spielen sind eine ordentliche Basis, nicht mehr und nicht weniger“, sagte Kohfeldt weiter.

Dennoch lobte der Werder-Coach den kommenden Gegner überschwänglich. „Ich sehe diese Mannschaft deutlich weiter als letztes Jahr und glaube auch, dass sie den Anspruch haben, weiter oben zu landen“, meinte Kohfeldt. „Ich habe das Gefühl, dass sie in diesem Jahr über eine sehr gute Kaderstruktur verfügen. Sie werden wahrscheinlich auch im weiteren Verlauf im Bereich der Plätze anzutreffen sein, in dem sie jetzt sind. Vielleicht nicht Platz zwei und weiter, aber schon ziemlich weit oben.“ (dpa)


jenseits
24. September 2018 um 14:20  |  665330

@Papa Zephyr

Lohnt es sich, den Kicker zu kaufen? Ich will unbedingt so lange wie möglich genießen und alles Positive über meine Hertha aufsaugen. 🙂

Die positive Berichterstattung und das Hochgefühl könnten ja schon nach zwei verlorenen Spielen Geschichte sein. Nicht in Abstiegsgefahr zu geraten und Erfolgserlebnisse unterstützen natürlich die Weiterentwicklung der Mannschaft, vor allem der jungen Spieler. Aber gerade weil wir so viele sehr junge Spieler haben und risikoreicher agieren, rechne ich auch mit empfindlichen Durststrecken. Da gilt es dann Durchzuhalten. Was die Mannschaft im Stande ist zu leisten, hat sie ja bereits gezeigt.

Sollten wir morgen drei Punkte einfahren – woran ich noch nicht glaube, einfach nicht glauben kann, es wäre zu traumhaft -, würden uns nur noch 27 Punkte fehlen. In meiner Vorstellung beginnt erst dann die Kür.


boRp
24. September 2018 um 14:29  |  665332

Ich fürchte, es gibt nur ein Szenario, bei dem Grujic Berliner bleibt: Liverpool hat 2 Leute, die Klipp besser findet als Grujic UND Hertha kommt unter die ersten 4 / realisiert einen teuren Verkauf eines anderen Spielers. Denn egal wie, unter 20+ Millionen gibt’s keinen Grujic. Und Liverpool ist nicht auf das Geld angewiesen. Also beten wir alle, dass Kita da einschlägt und Klopp Grujic zB gegen Jeff tradet. Wobei das ja wiederum ein anderer Verlust für uns wäre. Von hertha unter den top4 träume ich wenn dann ab April.


psi
24. September 2018 um 14:33  |  665333

@fg, so sehe ich das auch.
Die Wahrscheinlichkeit zu punkten, ist gegen
Bremen u, Mainz größer.
14.29 Uhr kann gelöscht werden.🙄


Exil-Schorfheider
24. September 2018 um 14:33  |  665334

del Piero
24. September 2018 um 14:08 | 665327

Das sehe ich mit der Polemik ein wenig anders.
In der ersten vollen Saison unter Dardai war man extrem heimstark und schon da kam die Argumentation mit dem neuen Stadion, welches Mehrpunkte bringen würde.

Oder ist es Polemik seitens der GF, dass die unattraktive Spielweise der letzten Jahre überhaupt kein Grund dafür sei, dass das Stadion immer leerer würde?

Ich hatte dazu mit @Sir im Vorfeld dieses Spiels eine kleine Unterhaltung, dass dieser Gegner seiner Meinung nach mindestens 60k verdient hätte.
Argumente waren Tradition des Gegners, Attraktivität des Gegners, Samstagspiel und gutes Wetter.

Aber warum kommen dann nur gut 52.000 wie beim 3-0 vor zwei Jahren, obwohl das Spiel erst im November stattfand und das auch noch an einem Freitag? Meiner Meinung nach wiegen die Darbietungen der letzten Jahre eben noch schwer.
Zumal es seit der Rückkehr ins Oberhaus nur einmal 60k gegen Gladbach waren – in der ersten Saison nach Aufstieg und dann auch bei einem 18-30-Topspiel.
Aber trösten wir uns – letztes Jahr beim Topspiel gegen Gladbach waren 48k da. 😉


del Piero
24. September 2018 um 14:42  |  665335

#Zweikampfwerte
Mir wird bei solch neumodischem Kram, wie für alles eine Statistik zu haben, zuwenig Wert gelegt auf die Faktoren zwischen den Zahlen.
Was nützt mir der ganze Ballbesitz, z.B., wenn man den Weg zum Tor vor lauter Besitz nicht findet.
Genauso ist das mit den Zweikampfwerten. Inwieweit ein Spieler durch Antizipation Zweikämpfen aus dem Weg geht, einfach weil er den Ball erobert bevor es überhaupt zum Zweikampf kommen kann, wird überhaupt nicht berücksichtigt.
Werden die Bälle bei denen ein Spieler die Flanken und Eckbälle mit dem Kopf „klärt“ auch als Zweikampf gewertet und wem vom Gegner, wird dann Denselbigen als verloren zugeschrieben?
Ich hab übrigens Statistik im Studium gehabt. Gerade auch deshalb sind das für mich zumeist lustige Spielereien.
Und mit Churchill halte ich es auch 🙂

@UB
Danke für den Link der Süddeutschen. Kopiere den Artikel bitte und verteile ihn dann auf konspirativem Wege in der Führungsebene Herthas 🙂


del Piero
24. September 2018 um 14:49  |  665336

@E-S 14:33
Wann hat denn Hertha kommuniziert dass man unattraktiv spiele und das aber kein Grund für den Zuschauerrückgang wäre?
Aber das ist sowieso nicht der Punkt. Der Punkt ist, dass man Dinge verkaufen muss. Einfältig zu glauben man könne sich hinstellen und sagen man will endlich das Geld was der Senat bekommt selber haben.
Man nennt sowas auch Politik.
(War übrigens mit Ludwigsfelde die gleiche Frage)


Alpi
24. September 2018 um 14:54  |  665337

Zur Aufstellung in Bremen die Frage: Ist es eventuell ein Hinweis, dass DJ und Palko am Sonntag nicht bei der U23 gespielt haben? Vielleicht Kalou und Dilrosun schonen und versuchen auswärts mit Konter, Frische und Schnelligkeit punkten. Brauchen Lazaro, Maier und Duda eine Pause? Dafür Klünter, Luckassen und Kade rein? Per ist bei mir ohnehin gesetzt nach dem Ausfall von Grujic.

Wäre für mich zu viel der Rotation und gleichbedeutend mit einem Geschenk für Bremen. Von der Sache her wird man gegen Bremen eher etwas holen können, als gegen Bayern….auch wenn es in den letzten Heimspielen gegen die Münchner ja gut aussah. Aber mit der besten (fitten) Elf gegen Bayern ein attraktives spannendes Spiel zu zeigen, damit würde Hertha noch mehr für sich werben.

Allerdings beide Spiele mit der jeweils besten Elf starten, würde einem Verheizen der Spieler gleich kommen.

Ich tendiere daher für eine kleine bis mittelgroße Rotation mit 2-3 Spielern.


Dd.
24. September 2018 um 14:54  |  665338

In den Niededrlanden wird mit erstaunen zur Kenntniss genommen, das Dilrosun von der Kickerbenotung noch vor Robben steht und überhaupt Ligaweit ganz oben steht.
(AD= große weit verbreitete Zeitung, halb boulevard, viel Sport)

Dilrosun eine Mischung aus Anarchie, Schnelligkeit und Zielgerichtetheit.


Leiden_schafft
24. September 2018 um 14:56  |  665339

Bei Grujic können wir nur warten. Bis er wieder gesund ist. Und bis Kloppo weiß, ob er mit ihm plant. Ich persönlich glaube nicht, dass er beí uns so durchstartet, dass Anfield nach ihm ruft. Es geht ja um Liverpool und nicht um einen Premier League Mitläufer. Kann mir gut vorstellen, dass er noch ein weiteres Jahr bleibt. Eine Kaufoption, die wir stemmen können, kriegen wir aller Wahrscheinlichkeit nach nicht.
Trotzdem ist das alles überaus positiv: Hertha wird an Image gewinnen und für weiteren Leihspieler von der Insel interessant. Und das Profil, was wir auf der 6/8 neben Maier eigentlich brauchen, wird immer klarer. Vielleicht geht ja was bei einem wie Christoph Kramer, falls er in Gladbach langfristig nicht zum Zuge kommt.
Bin echt gespannt auf morgen! Wenn das Team den Ausfall von Grujic so wegsteckt wie den von Toru (hoffentlich bleibt das so, bis Rekik wieder dabei ist), können sich alle gegen die Bayern ausruhen.


Dd.
24. September 2018 um 15:09  |  665340

#Grujic

Wichtig vor Allem ist was er selber will.
Wichtig ist das gerade am Anfang der Kariere, Geld nicht alles ist. Sprich ein Gehalt im Rahmen eines Topspielers von Hertha.
Wichtig ist das er (hier punkt 2 wichtig) das selber weiß.
Wichtig ist das Liverpool ihm eigentlich irgendwann nicht wirklich braucht.
Wichtig ist, das der deutsche Klopp ein Herz für Berlin hat.
Wichtig ist, das er schnell Gesund wird.
Hiermit gute Besserung junge!!!!!!!!!!!!!!!
Wichtig ist, das er weiterhin so mannschaftsdienlich, und damit scheinbar nicht so spektakulär spielt, dass nur wir Liebhaberinnen und Liebhaber es sehen.

Nächtle


Dd.
24. September 2018 um 15:20  |  665341

So viel Wichtig, sehe ich gerade….Lol!

Aber der wichtigste Wichtig ist der Erste.

Amen


Uwe Bremer
Uwe Bremer
24. September 2018 um 15:31  |  665342

@HerthasAufschwung

ist auch Thema beim Guardian (London). Autor Andy Brassell erklärt den Höhenflug … 😉

It has been a while coming, but this has always been the plan. Dárdai has often been stereotyped as a defensive coach – his team have scored 42, 43 and 43 in each of his three full seasons at the helm – but the Hungarian and general manager Michael Preetz have been plotting to create an attacking team for a while. They have, until now, only lacked the requisite ingredients.
“To understand what’s happening Hertha in 2019, you have to go back a bit,” wrote Uwe Bremer in Berliner Morgenpost. “Hertha’s executive board has also charged the coach with taking more advice from external influencers, getting in younger players and – in view of the decline in the number of spectators last season – to play more attractive football, especially at home.”

Impressive Hertha Berlin finally start to catch the imagination – hier entlang


Spree1892
24. September 2018 um 15:46  |  665343

Kader ist raus. Rekik ersetzt Grujic im Kader, sonst unverändert.

Armer Köpke und Klünter.


jenseits
24. September 2018 um 15:59  |  665344

Gegen Klünter spricht wahrscheinlich auch mangelnde Flexibilität. Luckassen kann immerhin auf mehreren Positionen eingesetzt werden. Ich frage mich, ob er überhaupt Einsätze erhalten wird, insbesondere, wenn Pekarik wieder fit ist. So viel habe ich nicht von ihm gesehen, als dass ich mir ein abschließendes Urteil erlauben könnte, aber was ich gesehen habe, war eben nichts Besonderes.


Lieschen
24. September 2018 um 16:20  |  665345

@
Kamikater
24. September 2018 um 12:35 | 665315

Es geht nicht darum was er mir wert ist. Es geht darum welche Modelle es gibt, die man durchspielen kann zB eine weitere Leihe
oder wenn man ( wie ja auch schon vorgekommen ist ) per Ratenzahlung abzahlt . Klar wird das ein ordentliches Paket , aber was Gehalt angeht und so weiter und was Grujic selber will sollte man auch mal bedenken . Und das Gehalt ist auch eine Frage dann an den Spieler .

Wenn man aber sieht dass es so funktioniert , sollte man schon versuchen da etwas zu regeln .

Und Grujic wird sich das irgendwann auch nicht mehr antun wollen dauernd wo anders zu spielen.
Also mal abwarten, ich denke ja immernoch da ist etwas im „Busch“ , wenn ich daran denke das Grujic ganz zu Anfang vom 2.Jahr sprach.
Und wenn „nur“ eine weitere Leihe ist.


Dd.
24. September 2018 um 16:25  |  665346

*denkt*

Dd. beißt sich fest:
Manchmal muss man Himmel und Erde bewegen.

Gewidmet an *….*


Lieschen
24. September 2018 um 16:28  |  665347

@Dd.
24. September 2018 um 15:09 | 665340

sehe ich auch so .

Denke es gibt eine Chance .

Klopp scheint ja immer wieder auf andere zu setzen . Das war ja auch schon bei Allan so , nur dass er bei uns nicht so geholfen hat wie jetzt Grujic .

„Manchmal muss man Himmel und Erde bewegen.“ recht hast du


Dd.
24. September 2018 um 16:31  |  665348

ssssssssssssssssssssssst

Aber bitte keine schlafende Hunde wecken….


jenseits
24. September 2018 um 16:39  |  665349

Ich finde Eure Spekulationslust amüsant. Erstmal muss Grujic wieder fit werden. Das dauert immerhin Monate. Einen Spieler wie Grujic in der jetzigen Form (natürlich vor der bedauerlichen Verletzung) zu halten, ist doch finanziell für uns im Moment nicht stemmbar. Da müsste schon ein Tabellenplatz unter den ersten Vier am Saisonende und ein weiteres Wunder hinzukommen, um das zu ermöglichen. Das steht doch alles in den Sternen fernster Galaxien.

Ich würde mich schon freuen, wenn er in ein paar Wochen oder Monaten wieder fit zurückkommt und an seine Leistungen anknüpfen kann, die spielerische und tabellarische Entwicklung unserer Hertha eine Leihe für eine weitere Saison begründet.


Exil-Schorfheider
24. September 2018 um 16:46  |  665350

@lieschen

Da ist nichts im Busch.
Der Spieler war lediglich falsch informiert.
Hatten wir im Zuge der „Gerüchte“ hier aber besprochen.


Dd.
24. September 2018 um 16:46  |  665351

@jenseits

Du hast Recht. Vom Kopf her sehe ich das ein, habe wohl das Spiel von Vorgestern noch nicht ganz verdaut…


jenseits
24. September 2018 um 16:52  |  665352

@Dd.

Dabei war das doch alles andere als schwer verdauliche Kost. 😉

Aber ich verstehe Dich. Mir geht es ja kaum anders. 🙂


Lieschen
24. September 2018 um 17:42  |  665353

@Dd.
24. September 2018 um 16:31 | 665348

mach ich nicht … versprochen

@Exil-Schorfheider
24. September 2018 um 16:46 | 665350

im Busch heißt ja auch , daß eventuell bei den Verhandlungen auch an ein zweites Jahr Leihe gesprochen wurde , da ja keiner von uns dabei war kann man das weder verneinen noch bestättigen

Und da keiner von uns sehen kann was im nächsten Sommer passiert zum Thema Verkäufe , kann auch keiner mit Sicherheit sagen was man dann vielleicht finanzieren könnte , aber das ist alles rein Spekulativ … wollt nur sagen dass man bestimmt wenn es soweit ist darüber nachdenkt .

Momentan muß er erstmal ganz schnell wieder fit werden .

Mal abgesehn davon dass ich nicht die Zeit habe hier alles mitzulesen. Und mir meine Info-Quellen da manchmal etwas mehr sagen.


Joey Berlin
24. September 2018 um 18:01  |  665354

@Dd. 24. September 2018 um 14:54 | 665338

Dilrosun eine Mischung aus Anarchie, Schnelligkeit und Zielgerichtetheit.

Sein Potenzial sah man schon in der Vorbereitung, dass der Junge es (bisher) jetzt schon in der Liga abruft – einfach toll; seine kleinen Tricks und sein Zug zum Tor stehen einem Ballkünstler aus der Sambafraktion in nichts nach. Klasse Verpflichtung „Langer“! In Berlin kann man alles – auch Spaß bei Hertha haben… 🙂


Henne
25. September 2018 um 11:44  |  665411

Ich bin ein großer Fan von Pal Dardai, da er der Mannschaft große Konstanz und Sicherheit gegeben hat. Auch sein sympathisches, zurückhaltendes und ehrliches Auftreten gefallen mir sehr gut.
Das aber Pal Dardai es schafft sich als Trainer so weiterzuentwickeln ist faszinierend. Sein vor der Saison herausgegebenes Ziel Andrej Duda zu einer festen Größe bei Hertha zu entwickeln, hat er schon erfüllt.
Dies wunderbare Entwicklung haben wir in großen Teilen Pal Dardai (er würde natürlich sagen, dass die Lorbeeren auch: „dem ganzen Trainerteam, der Manager und den Betreuer“ gehören) zu verdanken.
Der Trainer wird auch einen guten Ersatz für M. Grujic finden.
Ich hoffe, dass wir heute wieder ein gutes Spiel, diesmal ohne Elfmeter, sehen.
Mein Tip: Bremen-Hertha 1:3; ein Tor von Selke gegen seinen Ex-Verein.

Anzeige