Präsentiert von
Berliner Morgenpost
Anzeige

(ub/sst) – Große Bühne, große Namen, volles Haus: Erstmals seit anderthalb Jahren ist das Olympiastadion bei einem Hertha-Spiel wieder ausverkauft. In Berlin spricht der FC Bayern vor, Meister und Tabellenführer. Angestoßen wird die erste Partie des sechsten Bundesliga-Spieltages um 20.30 Uhr. Viel Spaß … und dass alle, die jetzt hier mitlesen, zuvor den Liveticker von heute morgen aus dem Sportausschuss des Abgeordnetenhaus zum Thema Hertha und der Stadion-Neubau studiert und auswendig rezitieren können, ist Ehrensache, oder?


195
Kommentare

psi
28. September 2018 um 18:21  |  665944

Ha!


treppensitzer
28. September 2018 um 18:30  |  665945

Ho!


Bussi
28. September 2018 um 18:35  |  665946

He!


Frederic Raspe
28. September 2018 um 18:37  |  665947

Hertha BSC


Megman
28. September 2018 um 18:55  |  665949

Der Meister von der Spree


Traumtänzer
28. September 2018 um 19:00  |  665950

Sauber!


jenseits
28. September 2018 um 19:07  |  665953

Hat sich Dardai explizit auf den Einsatz von Skjelbred festgelegt?


pathe
28. September 2018 um 19:28  |  665954

Nicht ganz. Da fehlt zweimal das Ausrufezeichen…


pathe
28. September 2018 um 19:31  |  665955

Ich fass es nicht!
Es ist MEINE Aufstellung!!!


King for a day
28. September 2018 um 19:32  |  665956

Mittelstädt und Skjelbred. Sonst nix neues.

Thomas Kraft (1)
Niklas Stark (5)
Maximilian Mittelstädt (17)
Karim Rekik (4)
Arne Maier (23)
Valentino Lazaro (20)
Per Skjelbred (3)
Javairo Dilrosun (16)
Ondrej Duda (10)
Salomon Kalou (8)
Vedad Ibisevic (19)


Robin
28. September 2018 um 19:36  |  665957

Super, dass Maxi spielt.


Start-Nr.8
28. September 2018 um 19:36  |  665958

Kraft – MIttelstädt, Rekik, Stark, Lazaro – Skjelbred, Maier – Kalou, Duda, Dilrosun – Ibisevic


Lieschen
28. September 2018 um 19:39  |  665959

Mittelstädt statt Platte … okay kann man so machen … hätte ich nicht erwartet ist aber gut


Derby
28. September 2018 um 19:45  |  665960

Dardai meint grade, das Marvin vor kurzem einen Muskelfaserriss hatte und daher heute Geschen wird, dass es nicht wieder passiert.

Das wird bestimmt nicht der einzige Grund sein. Die from ist ja nicht die Beste.

Tipp heute 2:1 für uns

Beide Tor Mittelstädt 😁🤡😇


Derby
28. September 2018 um 19:50  |  665961

Man man man – habe mich schon in der VHS für ne Rechtschreibe Kurs angemeldeten 😡🤬🤬🤬


Jay
28. September 2018 um 19:52  |  665962

Böse Aufstellung der Bayern. Die wollen es heute wissen.


Papa Zephyr
28. September 2018 um 19:58  |  665963

Ja, und daher Frage ich mich auch, wo der Optimismus von Derby herkommt….


Colossus
28. September 2018 um 20:00  |  665964

Puh die Bayern in CL Final Aufstellung. Wenn das überstanden wird,dann geht diese Saison mehr.


leiden_schafft
28. September 2018 um 20:01  |  665965

nicht mein spiel des jahres. würde jeden gegner lieber sehen als die bayern. mein tipp: ich schalte zur halbzeit bei 0:3 um.


King for a day
28. September 2018 um 20:01  |  665966

Wieviele Elfer gibt es heute gegen uns ? Wetten in unbegrenzter Höhe werden noch angenommen.
Mit Robbery und Lewa tippe ich mal auf 2…


28. September 2018 um 20:03  |  665967

25 Millionen auf der Bank! Gut so Pal.Endergebnis ?
Na ja so wie immer vor den Remisspielen gegen
Bayern. Mainz ist wichtiger,hoffe natürlich auf
trotzdem.


28. September 2018 um 20:06  |  665968

Heute nur ein Spiel wohin denn umschalten? l
lindenstr,DSD,oder was.


pathe
28. September 2018 um 20:10  |  665969

@Jay und Colossus
Quatsch! Hummels und Müller auf der Bank und Renato Sanches spielt. Die nehmen uns nicht ernst…


Kamikater
28. September 2018 um 20:15  |  665970

Die Qualität der Fragen heute von den Politikern (der aus der FDP ist wohl immer noch DDR-ler und glaubt er fliegt nicht auf) hat so ungefähr das Niveau: ein Mann fragt am Eingang des Berghain „Können Sie mal die Musik leiser machen, bevor ich reingehe?“.


Stehplatz
28. September 2018 um 20:16  |  665971

Tordifferenz nicht versauen. Lange mithalten. Meine Wünsche für diese Partie.


fg
28. September 2018 um 20:16  |  665972

Meine Aufstellung ist es auch, pathe.
Sehr schön, dass der 25 Mio Mann nicht spielt!


Derby
28. September 2018 um 20:17  |  665973

Ich denke wir werden heute von Anfang an fighten, beißen und mit viel Selbstvertrauen spielen, wie gegen Gladbach und auch versuchen Herausforderung spielerisch zu lösen.

Wenn Stark heute in Normalform spielt, Maier die Gladbach Form hat und unsere neuer Flitzer weiter so auf Früher Robben Niveau spielt, glaubt ich dass wir heute gewinnen.

Außerdem habe ich endlich mal wieder gewettet umd auf Sieg getippt. Da können Sie mir ruhig noch ein schönes Geschenk 🎁 zu Wochenende machen 🤭

Mutig von Pal mit Maxi. Klasse. Er setzt wirklich auf die Jungen.
Das macht Spaß.

Sollten wir verlieren, so what. Dann aber bitte keine Klatsche. Das wäre nicht gut 😊 für die Euphorie in der Stadt.

Das sind meine Argumente kurz zusammengefasst.


hurdiegerdie
28. September 2018 um 20:18  |  665974

Ich habe es mal wieder ausnahmsweise im Pay TV. Das gibt eine Klatsche. Die verliern immer, wenn ich es aufzeichnen kann.

Wegen er Klatsche wird auch Platte geschont, damit er sich nicht gegen seine Nati-Kollegen blamiert 😉

Tippe auf 0:4


Jay
28. September 2018 um 20:19  |  665975

@Stehplatz und keine Verletzungen mehr


Jay
28. September 2018 um 20:31  |  665976

ich bin gespannt ob Thomas Kraft sich auch gegen Fernschüsse verbessert hat, ansonsten könnte es heute das ein oder andere Tor aus der Distanz geben.


alte Dame
28. September 2018 um 20:37  |  665977

@Jay

Ich habe bei Kraft eher bei Flanken/Ecken Angst …
Mit dem Rauslaufen hat er es leider nicht so …


alte Dame
28. September 2018 um 20:40  |  665978

Arne Maier … AUFWACHEN!!!


alte Dame
28. September 2018 um 20:44  |  665979

Guter Start unserer Hertha!

Weiter so!!!!


Derby
28. September 2018 um 20:52  |  665980

Wir sind haushoch 🤔 überlegen.

Maier offensiv stark – mit einigen Patzer nach hinten.

Bayern schon mit 2 Hochkarätern.

Mutiges Spiel bisher von uns.


Bussi
28. September 2018 um 20:55  |  665981

Vedatooooor 🙂


Derby
28. September 2018 um 20:55  |  665982

Elfer für uns ?

Geht doch


coconut
28. September 2018 um 20:57  |  665983

Oha, 11er für uns und TOOOORRRRR 1:0…
Zum Glück spielt Bayern genauso, wie ich es vermutete.
Die nehmen das Tempo raus, was uns eher entgegen kommt.
Anders als Bremen, die haben gerade in der ersten Hz Vollgas gegeben.
Darf gerne so weiter gehen… 😀


alte Dame
28. September 2018 um 21:02  |  665984

Diesen Elfer holen 90% der Herthaspieler eben nicht raus … das ist Kalou mit all seiner Erfahrung. So sehr man ihn manchmal auch kritisieren mag, für seine Abgezocktheit liebe ich ihn!!!


micro030
28. September 2018 um 21:14  |  665985

Warum Robben kein Gelb bekommt.
Gutes Spiel von Hertha, aber die Bayern kommen bestimmt noch. Mal sehen was passiert wenn sie aufmachen müssen.


Bussi
28. September 2018 um 21:17  |  665986

Dudaaaaaaaaaaa 🙂


Stehplatz
28. September 2018 um 21:17  |  665987

Dass es nicht


coconut
28. September 2018 um 21:18  |  665988

JAAAA DUUUUDDDAAAA
Ich dreh ab….2:0 für Hertha….😀 😁 😃 😄 😅

Da sieht man mal, das mutiger Fußball heutzutage auch mal belohnt wird.
So bekommt man das Stadion auch öfter voll…nur mal so.

PS. Noch 1 Tor und wir sind erster


hurdiegerdie
28. September 2018 um 21:21  |  665989

Also 0:4 wird’s schon mal nicht. Ich glaubs nicht


Jay
28. September 2018 um 21:22  |  665990

Ich schimpfe ja sonst immer über Kalou. Das heute ist absolute klasse.

Nur schade das es er immer nur gegen die „Topmannschaften“ so motiviert ist wie heute. Ganz andere Körpersprache.


sunny1703
28. September 2018 um 21:23  |  665991

Im nah steil laut Stadion stünde es 6:0 ,für Hertha #fehlende Stimmung, .Geht das noch verloren ist das Stadion schuld.


coconut
28. September 2018 um 21:23  |  665992

Scheint also auch ohne Grujic zu gehen….. gut so.


Derby
28. September 2018 um 21:24  |  665993

Wer hatte da fragen an mich vor dem Spiel 🤭🤪

Optimal Chancenverwertung.

Kalou mit Hammerspiel Offensiv. Wahnsinn.

Hinten fehlt er ein bisschen um Lazaro zu helfen.

Maxi bisher sehr souverän auf links. Gute Kombi mit Dilrosun.

Super Rekik und stark verbesserter Stark.

Ein Punkt ist drin, oder doch die Tabellenführung?


pathe
28. September 2018 um 21:24  |  665994

Weltklasse bisher.


Papa Zephyr
28. September 2018 um 21:28  |  665995

Bisher voll gegen meine Prognose.
Bin begeistert.
Das Stadion feiert zum Halbzeitpfiff


Plumpe71
28. September 2018 um 21:29  |  665997

unglaublich, wirklich guter Auftritt, wobei das Momentum auch auf unserer Seite ist, Bayern vorne immer gefährlich und zum Glück sehr fahrlässig mit den Chancen. Wäre schön, wenn heute richtig was geht


pathe
28. September 2018 um 21:30  |  665999

@Sunny
Witzig… 🙄


fechibaby
28. September 2018 um 21:31  |  666000

Wir versaun den Bayern ihre Wies’n!

Zieht den Bayern die Lederhosen aus.

Ha Ho He Hertha BSC


Kristensen
28. September 2018 um 21:33  |  666001

Auf keinen Fall Lustenberger heute einwechseln.


moogli
28. September 2018 um 21:34  |  666002

Heute Morgen war das ja echt schwere Kost. Da fragte ich mich an mancher Stelle, ob da jeder noch alle Tassen im Schrank ht.

Heute Abend ist’s einfach nur geil.
Ich bin sprachlos und reibe mir ob soviel Mut und Spiellust nur noch die Äugelchen.

Macht das Spaß!!!


cru
28. September 2018 um 21:35  |  666003

Ich bin beeindruckt, auch wenn es bisher nur 45 Minuten waren ist das schon irre!


sunny1703
28. September 2018 um 21:37  |  666004

Die linke angriffsseite der Bayern ist nicht ohne. Ich bin ge- und sehr angespannt.


boRp
28. September 2018 um 21:39  |  666005

2:2 fällt in der 102. Minute dann?


monitor
28. September 2018 um 21:43  |  666006

@boRp
Elfmeterschießen!
Hat die DFL gerade eben beschlossen.
Kraft muß Handschellen und Augenbinde tragen!
Neuer darf eine Mauer stellen! 😉


Derby
28. September 2018 um 21:43  |  666007

Nicht zu sehr hinten rein stellen.

Das geht schief. Dazu sind die Bayern zu stark.


monitor
28. September 2018 um 21:48  |  666008

Ich höre übrigens Info Radio.
Zurück in die Zukunft!
Illegale Streams kommen selbstverständlich nicht in Frage.

(Die ruckeln zu sehr) 😉


sunny1703
28. September 2018 um 21:55  |  666010

Ganz schön defensiv jetzt….


Derby
28. September 2018 um 22:01  |  666011

Das war gelb von Kimmich und dann gelb rot

Oder sehe ich das falsch?

Zu defensiv jetzt.


coconut
28. September 2018 um 22:02  |  666012

Jupp, ein wenig Entlastung würde ganz gut tun.
Wobei ich vorhin so bei mir dachte: Bis zur 80ten das 2:0 halten und dann das 3:0 machen…. 😉

@Derby sehe ich auch. Mit beiden Beinen gestreckt in dem Mann.


Colossus
28. September 2018 um 22:14  |  666013

Bin fertig mit den Nerven und kann nur den Ticker lesen…


Stehplatz
28. September 2018 um 22:20  |  666014

5 Minuten Nachspielzeit! Bietet jemand mehr?


rumme
28. September 2018 um 22:22  |  666015

Gibt bestimmt wieder 6 Minuten Nachspielzeit … meine Nerven!


coconut
28. September 2018 um 22:23  |  666016

Nö, 4 Min. sind angezeigt.
Ruhig Blut, das wird schon.


fechibaby
28. September 2018 um 22:25  |  666017

Aus, aus. Das Spiel ist aus.
Hertha BSC schlägt die Bayern!!
Wahnsinnnnnnnnn!

Ha Ho He Hertha BSC!!


coconut
28. September 2018 um 22:26  |  666018

Aus, Aus, das Spiel ist AUS.
SIEG, man, wer hätte das gedacht…und das auch noch ohne Grujic….ich bin begeistert.


Derby
28. September 2018 um 22:26  |  666019

Wie erwartet!

Können Sie aber besser.

Etwas enttäuschend die Leistung von uns.

Und wieder die Tabellenführung verpasst.

Man man man.


Stehplatz
28. September 2018 um 22:26  |  666020

Grandios!


coconut
28. September 2018 um 22:29  |  666021

Ach ja, diesmal keinen 11er gegen uns…unfassbar…. 😁 😂


Berliner95
28. September 2018 um 22:31  |  666022

Meine Fingernägel, ich habe bis zum Spielende noch an den Bayerndusel geglaubt .

Darauf erstmal kanadischen Gin, Prost an alle!

Oh Hertha BSC, die Power von der Spree, schalalala, schalalala…


Siquiatra
28. September 2018 um 22:31  |  666023

@Derby:

Ich ergänze mal…

Auch im 6. Spiel einen 11er bekommen…

Man man man…


Start-Nr.8
28. September 2018 um 22:33  |  666024

HAMMER!!!!! Das wir das erleben dürfen!! Danke, Jungs! Danke, Pal!!


monitor
28. September 2018 um 22:35  |  666025

Oh wie ist das schööön!
Ich trinke jetzt einen Grappa.
Das habe ich 2009 auch gemacht.
Damals habe das Ergebnis im Autoradio gehört, diesmal zu Hause! 😉
Ich glaube ich muß immer Radio hören! 🙂


heiligenseer
28. September 2018 um 22:38  |  666026

Vielleicht konnte man heute bei zwei, drei Berliner FC Bayern Fans erste Zweifel auslösen, ob man die Daumen für die richtige Mannschaft drückt. Dann war es doch ein erfolgreicher Abend für den Berliner Fußball.


Gizmo8996
28. September 2018 um 22:38  |  666027

Ein Traum! Was für ein Start ins Wochenende…

Der englische Kommentator hat das Team gelobt und zu Tino angemerkt, dass der in dieser Form wohl nicht mehr lange für Hertha spielen wird….

Mehr Lob geht nicht!


coconut
28. September 2018 um 22:39  |  666028

Ach ja, noch was: Zwei Herthaner an der Spitze der Torjägerliste….
Duda mit 5 Treffern vor Ibi mit 4 Treffern. Hatten wir auch nicht so oft…. 😉


Colossus
28. September 2018 um 22:39  |  666029

Dardai kann ja doch was 😉


monitor
28. September 2018 um 22:47  |  666030

@Collosses 22:39
Kann doch gar nicht sein. Von den/dem Expertenrat hier im Blog wurde er fast immer für zu leicht befunden.

Letztendlich hat er sehr klug auf die zu erwartende Belastung reagiert und Schelle und Kalou für die Bayern geschont. Ibi wußte, daß er nur eine HZ spielen muß und Mittelstädt war die Überraschung überhaupt.
Soviel Intelligenz war bei Hertha selten wahrzunehmen.


hurdiegerdie
28. September 2018 um 22:48  |  666031

Ich bin ja sonst der Kalou-Kritiker, aber heute war er grossartig!

Auch Stark in den letzten Spielen dünn, aber heute nur mit ganz wenigen Fehlern.

Unfassbar!!!


Beachcomber
28. September 2018 um 22:48  |  666032

Augenreib… Brille aufgesetzt. Da steht immer noch 2:0.

Prima 🙂 🙂 🙂 !!!


monitor
28. September 2018 um 22:51  |  666033

Der Sieg gegen die Bayern macht auf alle Fälle mehr Aufsehen, als die Niederlage gegen Bremen. Zumal das Spiel gegen Bremen zu früh für vernünftige Regeneration war.
#Bayernbezwinger


sunny1703
28. September 2018 um 22:53  |  666034

Ich habe um die 80. Minute Rugby geschaut,mein nervenkostüm….! Eine Halbzeit toll gespielt, in der zweiten Halbzeit toll gekämpft, verdienter sieg.

Damit liegt Hertha jetzt schon sechs Punkte vor meiner besten punkteRechnung.

HAHOHE HERTHA BSC


TassoWild
28. September 2018 um 22:53  |  666035

I werd narrisch!!


Uwe Bremer
Uwe Bremer
28. September 2018 um 22:53  |  666036

@beachcomber

erster Hertha-Sieg gegen die Bayern seit Februar 2009


Bluekobalt
28. September 2018 um 22:56  |  666037

Wo stünden wir bloß, wenn wir in der Vorbereitung nur wenigstens einen vernünftige Gegner gehabt hätten….


Lieschen
28. September 2018 um 22:58  |  666038

Sieg sieg spitze


apollinaris
28. September 2018 um 22:59  |  666039

Kolossal! Und Kalou einfach nur sensationell.. Duda zeigt Konstanz und ist unser 10er! – und zwar ein guter!Lazo Defensiv gegen den Franzosen im Nachteil , aber eben in fast jedem Spiel mit Assist- wie kimmich anfangs bei Bayern..Schelle und Maier Staubsauger- Rekik und Stark, wie Mittelstädt : klasse gefightet- und unser Kapitän: in einer Form, die ich ihm schlicht nicht mehr zugetraut habe
Wollte mich nur aus blogverbundenheit kurz melden, denn eigentlich krieg ich fast kein WORT raus- bin ungläubig und freue mich dusselig für das Team und die zuletzt auch von mir sehr kritisierten Trainer
Immerhin glauben mir die hardcore- Kritiker vielleicht endlich : Dardai ist ein Lernender Trainer und warum? – weil er selbstkritisch ist und das ist die Grundvoraussetzung dafür
Hahohe.. ich bin sprachlos und Mississauga erst verdauen
Sooooo was von goil!!


hurdiegerdie
28. September 2018 um 23:03  |  666040

Ich befürchte, die Rückrunde könnte schlechter laufen 😆

Ist da geil oder was? Klar Abwehrschlacht 2.HZ, aber wo hatten die Bayern jetzt grosse Chancen?


hurdiegerdie
28. September 2018 um 23:07  |  666041

apollinaris
28. September 2018 um 22:59 | 666039

und in Mississauga gibt es eine echt eklige Klapperschlange, ganz böse Verletzungen, oft tödlich.


monitor
28. September 2018 um 23:08  |  666042

Das hat lange gedauert, bis sich bei Hertha der Verstand durchgesetzt hat.
Ich bin wirklich froh, daß ich das noch erleben darf!

Preetz und Dardai machen einen super Job auch weil WG sie in Ruhe arbeiten läßt.
Dieter Hoeneß könnte ja mal als Praktikant bei Michael Preetz hospitieren, aber der ist ja bei den Bayern Frühstücksdirektor bei der Nachwuchsabteilung.
Seine Arroganz ggü. Preetz macht mich immer noch sauer!


Uwe Bremer
Uwe Bremer
28. September 2018 um 23:09  |  666043

@Stimmen

von Kovac und Dardai und anderen oben im Liveticker.


Inari
28. September 2018 um 23:11  |  666044

Wow. Einfach wow.


hurdiegerdie
28. September 2018 um 23:13  |  666045

Ham wa die vahaun


alte Dame
28. September 2018 um 23:13  |  666046

Ich hätte es Dardai nie zugetraut, was er aus dem Team geformt hat … da muss ich ganz klar Abbitte leisten!!!
Hut ab!!!!


Bluekobalt
28. September 2018 um 23:13  |  666047

@UB der Liveticker ist bei mir weg….


hurdiegerdie
28. September 2018 um 23:18  |  666048

Bluekobalt
28. September 2018 um 23:13 | 666047

@UB der Liveticker ist bei mir weg….

Das Spiel ist zu Ende: Hertha hat 2:0 gewonnen.
:brüller:


leiden_schafft
28. September 2018 um 23:21  |  666049

verrückt. so ab der 92. hab ich dran geglaubt.


caballo
28. September 2018 um 23:22  |  666050

So ein Tag so …
Was wäre wenn???
Ohne Grujic, ohne Rune, ohne Jordan: Bayern zu Null nach Hause geschickt.
Ist das schön und die Mannschaft ist da, vorhanden und selbstbewußt.
Es ist noch Luft nach oben.
Es darf geträumt werden…


Hertha Ralf
28. September 2018 um 23:23  |  666051

2009 und 2018 live dabei!
Grandios!
Verdient!
Kalou Fußball Gott!
Die rot – weiße Arroganz war unerträglich, daher verdient und vor allen für Herrn Wagner eine
schöne Erfahrung.
Bin so froh, dass der Weg ist!
Glückwunsch an das Team und die Trainer!
Das wird ein Wochenende!!!
Gruß an @Ursula, hoffe Du bist gut und glücklich nach Hause gekommen 👍


28. September 2018 um 23:27  |  666052

Oh, Berlin!

Da gibt es soviel zu feiern, zu fühlen, zu freuen, zu denken …

Zuerst denke ich an Dardai. Er hat Kovac für dieses Spiel in den Schatten gestellt. Nichts gegen Kovac. Nichts gegen den Schatten. Aber heute war Dardai der Sieger. Und ich gönne es ihm! Wie schön, dass er NIE zu den Bayern gegangen ist 😉

Die heutige Leistung liebe und bewundere ich. Es war die Berliner Mannschaft mit ihrem Trainer – gewachsen gegen jede Berliner Fanschnauze und gegen den Pleitegeier über Jahre – Pals Jahre, wenn man es mal glücklich bekennen will – (und Preetz‘ Jahre nach der mutigen und langfristigen Entscheidung, PD zum Trainer zu ernennen!) – die heute gesiegt hat.

Ein Team.

Das ist für mich persönlich das erste Mal, dass ich Hertha als Verein erlebe. Als Zusammenhalt. (Da bleibt nichts hängen, da steht was auf!). Und der „Träner“, wie es heute skjelbredmäßig und natürlich unter der Gürtellinie im INFO-Radio einmal hieß, hat mit seinem Mut, sich zu schwierigen Entscheidungen auch emotional zu bekennen eine Formkraft bewiesen, die eben nicht altmodisch wirkt (ebensowenig wie die Manndeckung auf Schalke), sondern fußballerisch.

Ich bin so glücklich heute, das zu sehen, zu erleben, mitzufiebern und bis zum Ende dabei gewesen zu sein.

Es ist nicht groß. Es ist nicht reich. Es besteht nicht aus Individualisten und nicht aus den teuersten Spielern. Es ist eine Mannschaft, die entsteht. Es ist Arbeit. Und morgen geht sie weiter.

Danke für die Arbeit!

HAHOHE
Slongbo


monitor
28. September 2018 um 23:32  |  666053

@slongbo
! 🙂


heiligenseer
28. September 2018 um 23:38  |  666054

In Berlin willst du nur eines sein: HERTHANER!


hurdiegerdie
28. September 2018 um 23:39  |  666055

heute freuen wir uns, aber Dardai war Preetzens alleralleralleralleralleraller letzte Patrone. Preetz hatte Glück, einmal letztendlich nach vielenvielenvielen Fehlentscheidungen mit dem letzten Zwang zur richtigen (letztlich zuletzt übrig gebliebenen) Entscheidung gezwungen worden zu sein.

Das Ding geht nur auf Dardai!


28. September 2018 um 23:44  |  666056

Tja was für ein Fußballabend,einer für die
Ewigkeit.


monitor
28. September 2018 um 23:49  |  666057

@hurdie
Seit er seinen Trainer hat, kann er sich endlich auf Spielertransfers konzentrieren. Das macht er sehr gut!
Einen guten Trainer mußt Du erst mal engagieren können ohne Geld!
Allerletzte Patrone vs. vernünftige interne Lösung.
Es hat funktioniert und Preetz und Dardai bilden ein Erfolgsgespann. Wie das zusammen gekommen ist, ist doch egal. Manchmal hilft eben der Zufall. 😉


monitor
28. September 2018 um 23:50  |  666058

Ich geh jetzt schlafen und von Hertha träumen. 😉


ahoi!
28. September 2018 um 23:53  |  666059

ich mag vielleicht nicht „abbite“ leisten, doch auch ich muss wie @alte dame ganz klar eingestehen, diese spielerische, offensive entwicklung (heute natürlich nur in der 1. hälfte sichtbar) hätte ich dardai sowie seinem trainerteam so nicht zugetraut. auch die öffentlichen auftritte von dardai neulich im doppelpass und heute bei eurosport mit sammer fand ich beeindruckend.

da wächst offenbar richtig was zusammen bei hertha (auch mit dem manager). sammer meinte heute sicher nicht umsonst, dass ihm da vorhin in der sendung ein sehr entwicklungsfähiger trainer begegnet sei. allein der langmut, die weitsicht und die empathie wie dardai und der gesamte verein mit einem beinahe zwei jahre lang fast vollkommen wirkungslosen duda umgegangen ist, verlangt respekt.

ich vermutete es ja bereits mal vor gut anderthalb jahren, dardai könnte bei hertha ähnlich lange coach bleiben wie weiland rehagel in bremen… heute bin ich mir da fast sicher!

und preetz? toll. so ein valentino lazaro ist – wenn der auch nur annähernd so weitermacht bald 30 millionen (minimun) wert. ähnliches potential sehe ich bei dilrosun und duda. unglaublich. bin sehr angetan. und emotional vollkommen platt. ich glaube, ich hatte heute in halbzeit 2 durchgehend einen ruhepuls von 180 aufwärts.


hurdiegerdie
29. September 2018 um 0:05  |  666060

monitor
28. September 2018 um 23:49 | 666057

sehe ich nicht so, aber heute schlafen wir alle gut.
Guts Nächtle


alte Dame
29. September 2018 um 0:14  |  666061

Kamikater
29. September 2018 um 0:19  |  666063

Es wäre gut, wenn die meisten von euch gar nichts mehr sagen würden. Ihr seid einfach nur lächerlich.

Nur ganz wenige hier reden positiv. Der Rest hat die Fresse zu halten! Wie viele von Euch reden Negativ gegen die Verantwortlichen seit Monaten?

Seid doch mal ehrlich!

Wir haben die Scheixx-Bayern 2-0 geschlagen und der Rest der Welt hat es gesehen!


29. September 2018 um 0:27  |  666064

Nikos Statement einfach nur gut.@kami
Wen und was meinst Du?


Kamikater
29. September 2018 um 0:27  |  666065

@bayernfans
Lebt ihr noch?

Die bessere Mannschaft, wie wir heute gesehen haben. (Hallo Herr Hoeness) hatte Mitte der ersten Halbzeit bereits keinen Bock mehr. Das war ein Beitrag mehr zum Thema, wo es in der Zukunft hingeht mit dem deutschen Fußball. Kalou war der beste Spieler auf dem Platz.

Hahohe

Egal, wie der FC Steuerschnee noch weiter lebt


Traumtänzer
29. September 2018 um 0:30  |  666066

#Knaller
Erste Hälfte top. Mutig mitgespielt und leidenschaftlich gegen gehalten. Zweite Hälfte war es leider nur noch Abwehrschlacht und Glück des Tüchtigen. Keine Entlastung mehr. Tja, ich guckte immer auf die Uhr, aber die Zeit wollte einfach nicht vergehen. Jetzt ist es also tatsächlich passiert – wir haben mal wieder gegen Bayern gewonnen. Insgesamt verdient, würde ich sagen, aber ein paar Punkte gäb’s natürlich trotzdem anzusprechen:
– Selke: Ist er langsamer geworden oder noch nicht fit nach seiner Verletzung? Irgendwie sieht sein Laufstil auch etwas zappelig aus.
– Schelle: wieder das grandiose Kampfschwein heute, aber im Spielaufbau nach vorne merkt man halt die Limitierung.
– Dilrosun: Heute eher unauffällig, aber man merkte den Bayern einen gewissen Respekt an. Kimmich hat sich auf der Seite nicht viel nach vorne getraut. Ein paar Tricks hat JD dann aber doch noch ausgepackt. Mal gucken, wann das erste Bayernangebot vorliegt…
– Abwehr um Stark: Fand ich heute weitestgehend stark. Nur das planlose Bälle-Raushauen könnte man nochmal etwas versuchen in eine andere Richtung zu steuern. Bayerns Ballbesitz kam eben auch deshalb zu Stande, weil wir irgendwann den Ball nicht mehr halten konnten.
– Rechte Abwehrseite: Lazaro wurde heute ein ums andere Mal krass überlaufen. Das war brandgefährlich, auch weil er dann teilweise alleine gegen zwei stand. Das sah nicht so gut aus. Ein offensiver Lazaro gefällt mir deutlich besser. Weiß aber auch nicht, ob Pekarik oder gar Klünter heute besser ausgesehen hätten auf rechts.

Immerhin, heute mal kein Elfmeter gegen uns und unsere Oldies, insbesondere Kalou, waren die, die in der ersten Hälfte den Ball mal gehalten haben und etwas Struktur reinbrachten. Da fehlte mir ein Grujic schon tatsächlich, vor allem in der zweiten Hälfte.

Der Sieg von Hertha heute freut mich total, weil viel mehr Biss im Spiel von uns drin war. Und wie gesagt, wir hatten auch etwas Glück. Aber der Sieg ist vielleicht auch gut für die Liga. Als Signal, dass man für Aufwand gegen Bayern auch belohnt werden kann. Und selbst, wenn es doch wieder schief gegangen wäre, die Zuschauer hätten es der Mannschaft verziehen, weil der Einsatz da war und der Wille, vorne auch auf ein Tor zu gehen. Aber ist ja sogar gut gegangen und dieses Mal sogar ohne sieben Minuten Nachspielzeit.

Ein Träumchen! 😉


alte Dame
29. September 2018 um 0:32  |  666067

@kamikater

Finger weg von der Tastatur nach übermäßigem Alkoholkonsum …


Kamikater
29. September 2018 um 0:41  |  666068

@alte Dame
Befehl oder Wunsch. Heute nicht.

@traumtänzer
Dilrosun für mich genau wie Kalou heute – Note 1.5. Das hat etwas mit Leistungsvermögen und Durchsetzungsfähig zu tun.


Kamikater
29. September 2018 um 0:47  |  666069

@ahoi
Ja, Deine Abbitte dauert 50 Jahre.
Fahr Fahrrad. Komm irgendwann wieder!

@neustart
https://www.weltfussball.de/news/_n3376884_/ratloser-fc-bayern-verliert-02-bei-hertha-bsc/


Uwe Bremer
Uwe Bremer
29. September 2018 um 0:50  |  666070

@Stimmen

nach dem 2:0 gegen den FC Bayern (sorry, am Ende des Tages hat es den Liveticker zerschossen).

Michael Preetz, Manager Hertha BSC:

Eine tolle Leistung. Unser Sieg war verdient. Wieder sind die alten Spieler vornweg gegangen. Vedad war überragend, Salomon hat ein sehr starkes Spiel gemacht. Per hat aus dem Stand heraus seine Qualitäten bewiesen. Thomas hat hinten im Tor Ruhe ausgestrahlt. Er musste nichtmal großartige Paraden zeigen … für die Bundesliga ist es ein guter Abend. Die Bayern marschieren diesmal nicht von Anfang weit vornweg. Wir liegen punktgleich mit ihnen. An diesem Wochenende können noch andere Mannschaft aufschließen oder vorbeiziehen. Das ist gut für den Wettbewerb.

Pal Dardai :

Der Manager wird mit mir schimpfen. Er wollte Tabellenführer sein, da hat uns ein Tor gefehlt. Vielleicht muss ich nochmal zu ihm ins Büro.

Niko Kovac:

Es war eine sehr gute Leistung von Hertha. Wenn sie so weiterspielen, werden sie erfolgreich sein. Wohin das geht, wird die Zukunft zeigen …
Wir haben uns eine Vielzahl von Chancen herausgespielt. Aber du musst auch mal aufs Tor schießen. Wir haben in allen Spielen viele Chancen. Was uns fehlt, sind die Tore. Wir arbeiten daran.

Pal Dardai Trainer Hertha BSC:

Ich finde, dass wir erste Halbzeit einen Tick besser waren. Habe zur Pause gesagt: Lasst uns raus gehen und das Ding gewinnen. Die zweite Halbzeit war kämpferishc stark. Deshalb freue ich mich, dass wir gewonnen haben. Ich fand es auch verdient. Ich bin froh, weil mich das Bremen-Spiel belastet hat. Weil wir dort nicht fit waren. Wenn du nicht frisch bist, kannst du keinen offensiven Fußball spielen.

Niko Kovac in der Pressekonferenz über seine erste Niederlage als Bayern-Trainer:

Ich möchte Pal und Hertha zum Sieg gratulieren. Sie haben das über 90 Minuten sehr gut gemacht. Wir haben zwei Fehler zu viel gemacht. Wenn man 0:2 verliert, glaubt niemand, dass man mit der Leistung zufrieden sein kann. Wir haben die zweite Hälfte gut kontrolliert. Was uns fehlt, ist, dass wir aus unseren Chancen keine Tore machen.

Per Skjelbred, Hertha BSC:

Ich bin froh, dass ich wieder dabei sein durfte. Diese Spiele, im vollen Stadion, gegen dieser Gegner, da will jeder spielen. Ich hoffe, dass ich der Mannschaft weiter helfen darf.

Javairo Dilrosun, Hertha BSC:

Ich bin überglücklich. Die Bayern haben eine starke Mannschaft, wir sind viel hinterhergerannt. Ich habe heute nicht viele Bälle gehabt. Aber das macht nichts. Wichtig ist, dass wir drei Punkte gewonnen haben.

Arne Maier:, Hertha BSC

Klar, die Euphorie geht weiter. Aber wir denken jetzt von Spiel zu Spiel.


Kraule
29. September 2018 um 1:11  |  666071

@Kamikater
Du brauchst nen Arzt oder einen starken
Kaffee. Vielleicht bittest Du ja auch um Entschuldigung.
Das wäre Größe.


ahoi!
29. September 2018 um 1:24  |  666072

@kami ist nicht der einzige mit dem heute die gäule durchgehen. 😉 keuter verschickt gerade „lustige“ mitgliedermails mit dem höchstsinnigen slogan „lederhosen? ausgezogen!“ und im hintergrund ist ein jubelnder lusti abgebildet. soweit ich weiß, hat der heute gar nicht mitgekickt.


Helli
29. September 2018 um 1:25  |  666073

Ach war dit schön!
Altherthaner mit Pipi in den Augen, rotgekleidete mit schlechter Laune!
Wie vorhergesagt werde ich mich noch eine Weile genießen!
Grüße und HaHoHe!


jenseits
29. September 2018 um 1:28  |  666074

Ach, ist das schön.

Mit so tollen Fußballern wie Kalou, Lazaro und Duda können wir zaubern. Dann haben wir noch Ibisevic und Maier und vor allem einen Skjelbred, der getreu seiner Aufgabe erobert und entgegen der bisherigen Direktion nach vorne spielt.

Die erste Halbzeit war intensiv, von uns auf höchstem Niveau gespielt und äußerst attraktiv. Die zweite Halbzeit war sich keiner zu Schade für eine Abwehrschlacht. Ich möchte da auch Dilrosun erwähnen.

So so schön. Und Bayern wollte bei uns in Bestbesetzung nach ein paar Minuten den Sack zumachen. Verschätzt.

Und morgen legen Dortmund und Werder nach. Letzeres wünsche ich mir nicht unbedingt, aber die Bayern unter Druck zu bringen, macht Spaß.

Die Unerwähnten wie Mittelstädt waren auch erstklassig!


jenseits
29. September 2018 um 1:34  |  666075

Für mich heute eine große Freude: Skjelbred. Der hat sich in der ersten Halbzeit komplett an die neue Spielauffassung angepasst und Grujic nicht schlecht vertreten.


jenseits
29. September 2018 um 1:46  |  666076

@Traumtänzer

Warum hast Du Dir so einen unpassenden Nick gewählt? Realostampfer würde besser passen.


apollinaris
29. September 2018 um 1:52  |  666077

Es ist da eine Mannschaft auf dem Platz: die Hertha lebt zur Zeit von der Frische und dem Mut der Jungen, der Erfahrun, Coolness und Klasse der Älteren und dem immer lernwilligem Trainer.
Eine zur Zeit äußerst prickelnde Mischung.
Die Ansagen des Managers, die fast ein wenig phrasenhaft erschienen: “ wir wollen und müssen offesiver und attraktiver spielen und die Zuschauer im Oly begeistern“ sind umgesetzt worden. Es ist unglaublich mitanzusehen: wie in Bremen, als Kohlfeld mit den gleichen Spielern , eine komplette Wende vollzig , gelang es unseren Trainern jetzt ebenso: unterstützt durch Transfer-Treffer wie Dilsrosun und Grujic und der Auferstehung unserer „Nummer 10“- aber vor allem durch die neue Ausrichtung in den Köpfen.
Wieder ein Tag der Mannschaft, trotzdem habe ich 3 Sterne zu vergeben

Kalou*
Schelle*
Rekik*
Und wieder ein Spieltag, an dem wirklich niemand abfiel: alle auf einer Woge. Jeder half dem nächsten.


apollinaris
29. September 2018 um 2:10  |  666078

Kurzer, flüchtiger Blick auf ein paar Zahlen:
wann ist die Mannschaft je 120 km gelaufen?
Arne Maier hat eine Passquote von 93%, bei über 30 Pässen!- Der Rekik toppt das noch mit 100%
Kalou ist bei den Zweikämpfen als Offensiver deutlich im Plus..
Schelle auch stark mit 88% Passsicherheit.
Mittelstädt mit 83% Zweikampfquote.. ( Lazaro unter 10%)- Die Mischung, die Balance..stimmt zur Zeit.
Ich freue mich schon auf Grujic und auch Darida ( der es sehr schwer haben wird!-aber ne tolle Option sein könnte)..

Gut, schöne..blauweisse Nacht..


Blauer Montag
29. September 2018 um 2:14  |  666079

Das ich das noch erleben darf!

Ein Hertha-Heimsieg.
Gegen den FC Bayern.

„Ihr könnt nach Hause fahr’n,…“
Lautstarke Fangesänge,
als der Bayernbus durch die Flatowallee fuhr.


Blauer Montag
29. September 2018 um 2:26  |  666080

Dieses Spiel ist kaum zu toppen.
Es war erst der 6. Spieltag dieser Saison.

84 Punkte sind weiterhin zu vergeben.
Hertha wird dabei ein gewichtiges Wort mitreden.


Spree1892
29. September 2018 um 2:42  |  666081

Besonders schlimm finde ich das man Kovac die Schuld gibt. Für mich ist Kovac ein absolut guter Trainer. Den ich gerne irgendwann auch hier als Hertha-Trainer hätte. Ich finde sowas schlimm, alles auf den Trainer zu verschieben.

Viel mehr sollte sich Hoeneß und Rummenigge hinterfragen. Zu alter Kader, zu klein der Kader, zu wenig frisches Blut.


sunny1703
29. September 2018 um 6:32  |  666083

@Spree

Die Bayern sind wie Hertha in einer Umbruchphase. Bei den Bayern gibt es ein mittleres Altersgerippe um die 26/27 dafür sind die jüngeren Spieler die eingesetzt werden,sind abgesehen von Süle und Kimmich noch in der Entwicklung.
Hertha setzt dagegen auf junge Spieler wie Maier, Lazaro,Dilrosun,Stark,Rekik,Selke,Duda,Torun,Grujic, Mittelstädt,, die angeführt von einer Reihe Erfahrener wie Kalousevic,Krastein und Skjelberger, aufspielen können,ohne ständig unter Erfolgsdruck zu stecken.
Ich hoffe nur die Bayern schielen nach der Saison nicht allzu sehr nach Berlin,aber wenn sie es nicht machen,kommen andere Bonzenvereine aus Europa.

Vielleicht hilft aber um Spieler zu halten folgendes

Im Eurosportplayer gab es vor dem Spiel ein Interview mit Kimmich, als er angesprochen auf diesen ständigen Erfolgsdruck erzählte, es gäbe in München anders als zB noch in Leipzig,nach einem Sieg keine Feier, so wie Dardai es am we für Hertha angekündigt hat. Kein Bierchen,sondern als „Belohnung“ ein in ruhe gelassen werden,vermutlich auch von den Medien. Wenn ich alleine an die schlimmen Interviews des Eurosportreporters nach dem Spiel denke, weiß ich was Kimmich meint.

Die nächste Stufe von so einer Emotionslosigkeit ist PC Fußball.

Mir ist es bisher egal gewesen welcher Bonzenverein Meister wird, doch damit die Spieler des FC Bayern auch mal wieder emotional geerdet werden, wären zwei, drei Jahre ohne Titel angebracht,wobei ich glaube in der Welt der oberen 20-25 Vereine Europas wird dieses Phänomen leider üblich sein.

Ich wünsche mir für Hertha nie in diese Siuation kommen zu müssen, nie in eine vielleicht doch mal zu gründende Bonzenliga Europas zu kommen.
Ich möchte einfach weiter wie gestern Duda sinnlos am TV oder im Stadion dafür anbrüllen, wie dämlich er eine gute Kontermöglichkeit in der vorletzten Minute verdaddelt und mich eben mit jenem Spieler über sein Tor gestern und seine bisherige Saison freuen.
Ich möchte das Leistungen noch was besonderes sind.

Ist das alles zu egoistisch!?

Sollte @ubremer wieder nach den drei Sternen fragen, werde ich das gesamte team, und zwei unscheinbare wählen,weil sie es sich gestern verdient hatten, zum einen Thomas Kraft, der sich wieder als Torwart 1b und nicht als 2.Torwart darstellte und Mittelstädt ,der zwar offensiv kaum stattfand, der aber seine Seite defensiv dicht machte( 83% gewon.Zweikämpfe lt Kicker) und das gegen Kaliber wie Robben,Müller und James.

Genießt das We

sunny


Traumtänzer
29. September 2018 um 8:17  |  666084

@jenseits
Ich nehme mal an, der Vorschlag mit „Realostampfer“ war jetzt nicht gedacht, um nett zu mir zu sein?! Weiß jetzt zwar nicht genau, was Dich zu dem Kommentar veranlasst hat. Mangelnde Freude meinerseits über den Sieg kann es jedenfalls nicht sein. Und wenn ich ein paar Dinge, die mir trotz des berauschenden Ergebnisses aufgefallen sind, aus meiner Sicht anspreche, dann mache ich das, weil ich gestern natürlich auch Schiss hatte, dass es schief geht. Ich fand, Bayern war saustark (und da teile ich Kovacs Spielanalyse nach dem Spiel schon auch) und speziell in der zweiten Hälfte gab es sehr viele Momente, wo es bei uns hätte klingeln können. Dass die Bayern ihre Chancen nicht genutzt haben, gut, ihre Unfähigkeit. Zum Glück. Aber, ich fand unser Spiel in der zweiten Hälfte nur noch kämpferisch (immerhin aber!). Da war nicht mehr viel Struktur drin. Torchancen, glaube ich null oder nein, an einen Torschuss von Maier erinnere ich mich. Keine Entlastung, keinen einzigen guten Konter gesetzt wie es für die Konstellation in der zweiten Hälfte eigentlich wie gemalt gewesen wäre, weil keiner mehr in der Lage war, etwas Vernünftiges mit dem Ball anzufangen. Es ist dieses Mal gut gegangen, ja. Wenn das Spiel am Ende aber 2:2 ausgegangen wäre, was hätte uns das gewurmt. Und man hätte sich nicht mal beklagen können. Mir geht es nur darum, dass man das in der Analyse nicht ganz beiseite schiebt. Wir wollen uns ja verbessern und es werden ähnlich schwere Gegner wie Bayern auf uns warten. Wenn Hertha dann versucht, bestimmte Dinge unter starkem Druck noch besser zu beherzigen, dann kann man das alles vielleicht noch einen Ticken cleverer ausspielen.
DAS alles schmälert meine Freude über den Sieg gestern nicht im Ansatz – kommt schließlich selten genug vor. Und die erste Hälfte war doch richtig super!


Joey Berlin
29. September 2018 um 8:21  |  666085

Moin,
🙂 noch mal zum „nachschmecken“, dieser Reporter ist einfach wunderbar mit seinem GOAL!
https://www.youtube.com/watch?v=yQqQDsQ9X6s


King for a day
29. September 2018 um 8:31  |  666086

Pflichtprogramm am Samstagmorgen auf Sky Buli 1

09:30

Fußball: Bundesliga Kompakt
Hertha BSC – FC Bayern München, 6. Spieltag

09:50

Fußball: Bundesliga Kompakt
Hertha BSC – FC Bayern München, 6. Spieltag

10:10

Fußball: Bundesliga Kompakt
Hertha BSC – FC Bayern München, 6. Spieltag


psi
29. September 2018 um 9:07  |  666087

Guten Morgen,
glücklich eingeschlafen, glücklich aufgewacht.
Nach der begeisternden 1. Halbzeit und der Abwehrschlacht in der 2. Halbzeit auch kein Wunder.
Trainer U. Mannschaft haben viele Sterne verdient. Aber auch Kovac bekommt ein Lob von mir. Seine Reaktion nach dem Spiel war sehr sympathisch, schade, dass er bei den Bayern ist.

Danke für den Tipp @King.
Da ich im Stadion war, möchte ich unbedingt eine Zusammenfassung sehen.


Immerlockerbleiben
29. September 2018 um 9:24  |  666088

Zum Erhalten des Grinse-Modus hervorragend geeignet:
Hertha – Bayern im Liveticker – Das Comeback der Loveparade
http://www.11freunde.de/node/426661

Schönes Wochenende!!!!


Kraule
29. September 2018 um 9:34  |  666089

Wann ist heute Anstoß gegen Bayern? 15.30h?
Bin heute aufgewacht und habe mich an meinen Traum der letzten Nacht erinnert :
Ich habe geträumt, dass wir Bayern 2:0 geschlagen haben 😍


Colossus
29. September 2018 um 11:52  |  666091

Ach hör doch auf Kraule…haste die mögliche Bayern Aufstellung gesehen? Die verkloppen uns heute ganz sicher 😉


psi
29. September 2018 um 12:37  |  666092

Der Immer Hertha- Blog träumt noch 😴


Papa Zephyr
29. September 2018 um 13:12  |  666093

Zum Glück hatte Schiedsrichter Fritz den Sinn der Elfmeter Bonuskarte nicht ganz richtig verstanden…
https://www.instagram.com/p/BoMUozVnYKc/?tagged=hbsc

(Mit blauweisser Brille) Insgesamt eine ordentliche Schiedsrichter Leistung.
Wobei mir Kimmichs Foul (in den Rücken von Arne Maier?) im Stadion schon etwas dunkler als gelb vorkam. Wurde aber leider in der kurzen Zusammenfassung auf Sky nicht gezeigt. Die Szene, in der Ribery im Strafraum in Lazarro reinrennt und ganz wild Elfmeter fordert hätte ich auch gerne nochmal gesehen.
Wegmann hätte bestimmt gepfiffen, weil Lazarro sich nicht in Luft aufgelöst hat….


Blauer Montag
29. September 2018 um 13:36  |  666094

Wie Hertha den Rekordmeister bezwungen hat, war erstaunlich und begeisterte. Auf einmal scheint viel möglich zu sein. Ein Kommentar von Katrin Schulze
https://www.tagesspiegel.de/sport/nach-dem-2-0-sieg-gegen-den-fc-bayern-hertha-bsc-spielt-jetzt-auch-schoen/23130008.html


Blauer Montag
29. September 2018 um 13:49  |  666096

Ich fand die Schiedsrichterleistung überragend und vergebe allein dafür *** Papa Zephyr
29. September 2018 um 13:12 | 666093.

Endlich mal ein Schiedsrichter, der die ganzen Purzelbäumchen von Ribery & Co nicht durch Freistoß oder Strafstoß belohnt, sondern schlicht und einfach weiterspielen läßt.


calli
29. September 2018 um 14:00  |  666097

Bis es was „von oben“ gibt, hier mal ein Benotungsversuch:

Kraft: strahlte Ruhe aus, hielt was es zu halten gab: 2
Maxi: hinten sicherer als Plattenhardt, nach vorne ähnlich harmlos: 3
Rekik: DER Abwehrboss, cool wie immer : 2
Stark: verbessert, diesmal gut in d Luft: 3
Lazaro: hinten gegen solche Kaliber überfordert, nach vorne nicht mehr wegzudenken: 3
Maier: unauffällig, aber passsicher, das Selbstverständnis f das Alter überrascht nach wie vor: 3
Skjelbred: ein geborenes Spiel f ihn, Laufwunder: 3
Duda: Nr. 10! An beiden Toren hohe Aktien: 2
Dilrosun: unauffälliger diesmal, sehr passsicher u erstaunlich abgebrüht schon: 3
Kalou: ein Klasse Spiel, beide Tore mit auf dem Gewissen, in solchen Spielen noch nicht wegzudenken: 2
Ibisevic: ein Leader wie er im Buche steht. Macht derzeit viel richtig: 2
Selke: sichtbar noch nicht der Alte: 4
Leckie: fehlte logischerweise d Spielpraxis, konnte Löcher auf der rechten Seite nicht mit stopfen: 4
DJ: schön dass er noch kam, oB
Dardai: und er entwickelt sich doch. Sehr gute Auf-u Einstellung: 2


Blauer Montag
29. September 2018 um 14:02  |  666098

Hej, was geht ab …
Ondrej, Javeiro und Vedad auf Platz 2 der Scorerliste!
http://www.kicker.de/news/fussball/bundesliga/spieltag/1-bundesliga/2018-19/6/scorer-der-saison.html


Blauer Montag
29. September 2018 um 14:06  |  666099

Ondrej heute auf Platz 1, Vedad auf Platz 2 der Torschützenliste.


Blauer Montag
29. September 2018 um 14:13  |  666100

… Hinten ist Abwehr-Chef Karim Rekik der Mega-Stabilisator. Valentino Lazaro, Ondrej Duda und Javairo Dilrosun sorgen für ein kreatives Spiel, wie es die Zuschauer im Olympiastadion seit Marcelinhos Zeiten nicht gesehen haben. …
https://www.berliner-kurier.de/sport/nachschuss/kommentar-warum-mit-dieser-hertha-zu-rechnen-ist–31368574
Der Kommentator des Kuriers übersieht meines Erachtens die Leistung von Maier und Skjelbred, die für eine gute Balance zwischen Offensive und Defensive sorgen.


29. September 2018 um 14:15  |  666101

#eurosportplayer–trotz Karte , konnte ich aus gesundheitlichen Gründen nicht im Stadion sein 🙁
Aber es gab einen unerwarteten Ausgleich:
-Matthias Stach, ein grossartiger Tennis-Fachmann und Reporter..früher schon ua bei Premiere und Sky. auch für Fussball unterwegs .hat gestern ein aus Hertha-Sicht ungemein sympathische Reportage gemacht. Und dabei war er hörbar um Neutralität bedacht, konnte seine Freude und Bewunderung über den Underdog-coup jedoch nicht unterdrücken. Ist in die Hertha-Gemeinde aufgenommen !
Und persönlich..hätte ich ihn knutschen können, als er nicht aufhören wollte, Kalou zu lobhudeln 🙂
Jedes Wort empfand ich als goldrichtig. Ehre, wem Ehre…


Blauer Montag
29. September 2018 um 14:17  |  666102

Blauer Montag
29. September 2018 um 14:22  |  666103

Die Zeitung ist nicht tot, sie ist ein wundervoll lebendiges Wesen. 15 Gedanken über Print, Journalismus und die Zukunft.

https://www.taz.de/!5536196/


Blauer Montag
29. September 2018 um 14:27  |  666104

Renato Sanches, James Rodriguez und Thiago hatten gegen die emsigen Berliner Per Skjelbred, Arne Maier und Ondrej Duda fast immer das Nachsehen. Einzig Franck Ribéry mühte sich auf seiner linken Seite redlich, aber in Valentino Lazaro hatte der Franzose einen eifrigen Gegenspieler. Einen, der defensiv keinen Zweikampf scheute und der offensiv dazu noch Akzente zu setzen verstand. Nach einem feinen Steckpass von Kalou tankte sich Lazaro kurz vor der Pause bis zur Grundlinie durch und fand mit einem Rückpass an die Fünfmeterlinie den heranstürmen Ondrej Duda, der aus kurzer Distanz auf 2:0 erhöhte (44.). „Wir haben in den wichtigen Momenten wichtige und schöne Tore geschossen“, lobte Dardai voller Stolz. Für Duda war es bereits der fünfte Saisontreffer. …
https://www.morgenpost.de/sport/hertha/article215443719/2-0-Hertha-erringt-ersten-Sieg-gegen-Bayern-seit-2009.html
So weit, so unvollständig die heutigen Schnippsel.


calli
29. September 2018 um 14:35  |  666105

@apollinaris

Stimme voll zu, Eurosport macht das sowieso sehr gut, das mit Abstand beste analytisch im TV Vergleich. Auch der Interviewer nach d Spiel (auch Stach?) sehr gute u fundierte Fragen, das sieht u hört man woanders nicht. Sportschau unter d Woche war wieder grausam antiquiert u Sky gerade wieder mit diesem Social Media Quatsch. Nur Esther ansehnlich 😎


Bolly
29. September 2018 um 14:43  |  666106

Aber @PAPA 13:12

Der Elfmeter, zumindest für die hinter
uns (Bayernfans aus Dresden)
maximal ein Kann/Mußnicht Elfer!

Muss sich der alte Mann, da so fallen
lassen? Wie sieht der Vergleich zum
Ribéry Elfer im Eröffnungsspiel aus?
Frage für einen Freund.
—————————————————————-

Wie sie sich die Zeiten *fürmich zu
SCHNELL ÄNDERN! Bitte anschnallen!

These:
Ob der Dardai lernfähig ist, wissen wir?

Vor Wochen hieß es noch, als BSP. der Maier
spielt anders, weil der Trainer es so will.
Der würde lieber….
Und ohne auf die Gegebenheiten von jungen
Spielern (neue Situation BL in Verbindung mit
Beständigkeit) einzugehen wurde dem Trainer
mangelnde Lernfähigkeit, taktisches Versagen
und fehlende Einsatzzeiten von den Jungen
Spielern vorgeworfen. Eine Dreier-Kette können
andere Trainer in drei, vier Tagen, DARDAI NIE!

So das sogar ein U-19Meistertrainer oder
ein komplettes Offensiv Trainergespann zusätzlich
herhalten sollte. Ganz zu schweigen von den taktischen
Unzulänglichkeiten. (Taktiktrainer?)

Also was denn nun? Macht eine Schwalbe
bekanntlich noch keinen Sommer?

Waren wieder nur Glück dabei, wie in Herne
oder die Gegner außer Form, einfach zu schwach?

Wann kommen die richtigen Gegner?
Können wir nur noch via Elfer und Mitten in der
Woche verlieren?

Versteht mich nicht falsch, ich freue mich wie
Bolle, möchte mich nur rein versetzten, wie
gehts einem im Tiefsten Inneren, der vor Tagen
noch Trainer oder Preetz oder nur den Co
„WEGHAUEN“ wollte und wegen Vorbereitungs-
Spielen gegen 5ligisten eine dunkle Zukunft
prophezeite.

In Erwartung, das sich nicht jeder auf den Schlips
getreten fühlt. LG

#schönstesWochenendein2018

PS: Grüsse an @dewm, hoffe Du bist gut und glücklich zu Hause gelandet.
Mit Handy 😉


alte Dame
29. September 2018 um 14:53  |  666107

@calli

Das müsste David Marcour gewesen sein. War vorher auch bei Sky beschäftigt.


psi
29. September 2018 um 15:23  |  666108

Schön ham was,
3 Punkte gestern und heute entspannt gucken, was die Konkurrenz so macht. 😊


Jay
29. September 2018 um 15:24  |  666109

unsere u23 kassiert leider kurz vor Ende in Erfurt noch das 3:3.

Tore: Kade, Baak, Kiprit


Bussi
29. September 2018 um 15:47  |  666110

Plea mit dem Tor zum 1:0 für Wolfsburg und dem Assist zum 1:1 😜😂


Bussi
29. September 2018 um 15:58  |  666111

äääh natürlich 1:0 für Gladbach 🤓 (in Wolfsburg)


Bluekobalt
29. September 2018 um 16:20  |  666112

@Bolly

Sehr guter und sachlich vorgetragener Vortrag. Mir ging ähnliches durch den Kopf.
Ich würde mich echt freuen, wenn nur ein paar dieser „Kaputtredner“ einfach mal in sich gehen könnten und nicht immer gleich ein Austausch der verdienten(!) Protagonisten gefordert wird. Meine Meinung:
Das Durchstehen der vorangegangenen Durststrecke (letzte Saison) beschert uns jetzt eine große Träumerei.
Dit is doch och wat!


ahoi!
29. September 2018 um 16:55  |  666113

@apo um 14:15: 👍


Stehplatz
29. September 2018 um 16:56  |  666114

Besser könnte der Spieltag bisher nicht laufen. Es wird unheimlich. Wenn das so weitergeht, dann ….

PS schreibts und Bremen gleicht aus😤
PPS was erlaube Zieler


pathe
29. September 2018 um 16:58  |  666115

Slapstick-Eigentor des Jahrhunderts gerade in Stuttgart. Einwurf ins eigene Tor…


King for a day
29. September 2018 um 16:59  |  666116

Kacktor des Jahres^^


Traumtänzer
29. September 2018 um 17:01  |  666117

OK, auch andere fangen sich saudämliche Tore… #Zieler


apollinaris
29. September 2018 um 17:05  |  666118

Hoffenheim..nicht zu fassen: hinter Bayern München will sich einfach niemand als Spitzenmannschaft etablieren.


Bolly
29. September 2018 um 17:14  |  666119

@apo

#Hoffenheim? Aktuell 10.
mit Sieg 7.

hinter Bayern etablieren?


Blauer Montag
29. September 2018 um 17:15  |  666120

Ich kann mich grad‘ nicht daran erinnern:
a) welche unter den Kommentaristi hier die „Kaputtredner“ sein könnten,
b) welcher Kokolores während der Sommerpause von Mai bis August 2018 hier und andernorts über Hertha geredet und geschrieben wurde.

Ich könnt’s nachlesen. 😎
http://www.immerhertha.de/2018/8/

Alle sagten vor der ersten Ligapartie „Wir wissen nicht, wo wir stehen“ – Manager, Trainer, Mannschaftskapitän, Journalisten und Fans.

Keiner hätte es für möglich gehalten, dass die „neuen“ Spieler Dilrosun, Duda und Grujic derart frischen Wind ins Herthaspiel bringen können.

Die elend lange Sommerpause scheint allen Spielern gut getan zu haben. Sie wirken topfit und handlungsschnell im Kopf.
Jetzt genießen sie zusammen mit ihren Fans das Momentum. 😀


Jay
29. September 2018 um 17:23  |  666121

Gleiche Szene heute übrigens in Nürnberg wie bei uns. Foul wird außerhalb gegeben war aber auf der Linie. Hier kein einschreiten des VR’s.

Einfach nur schlecht was in Deutschland da abgeliefert wird.

Keine klare Linie und Fehlentscheidungen jeden Spieltag.


sunny1703
29. September 2018 um 17:27  |  666122

Schalke mogelt sich mit viel Glück zu einem 1:0. Der Kopf von tedesco ist erstmal gerettet. Mainz mit Pech und Unvermögen im Abschluss. Gute einzelspieler mit erstaunlicher Kondition, eine ganz andere Herausforderung als zuletzt für unsere Hertha.


micro030
29. September 2018 um 17:33  |  666123

@Jay

Die Befürworter sagen ja jetzt bestimmt es war keine eindeutige Fehlentscheidung.

Die Welt ist halt manchmal bunt und schön.


psi
29. September 2018 um 18:41  |  666124

Schönes Tor von M. Weiser, sein 1. für Leverkusen.
Aber ich trauere ihm nicht nach.


Solinger
29. September 2018 um 19:01  |  666125

@Bolly

Danke du sprichst mir aus der Seele!


psi
29. September 2018 um 19:09  |  666126

Hertha jetzt in der Sportschau⚽


Exil-Schorfheider
29. September 2018 um 19:19  |  666127

@bolly

Es gab doch schon „Abbitten“.
Muss aber auch dazu schreiben, nur weil es jetzt einen solchen Start gab, ist eben nicht alles rosarot.
Gegen Gladbach hatte man noch Chancen, mit denen man das Spiel gegen Bremen alleine hätte gewinnen können.

Ist jetzt natürlich bequem, sich mach diesem Spiel aus der Deckung zu bewegen und die „Kaputtredner“ zu pieksen. Vielleicht sogar unnötig?
Die ersten Amnesie-Befallenen haben sich ja bekanntlich schon gemeldet…


Spree1892
29. September 2018 um 19:32  |  666128

Mainz 95 nach 6 Spielen eine Tordifferenz von 4:4. was sagst uns das ? Gute Abwehr und schlechter Angriff?

Heutiger Blog Eintrag müsste um das Fanszene treffen gehen, denn da war Herr Bremer auch.


Spree1892
29. September 2018 um 19:41  |  666129

Es sollte natürlich Mainz 05 heißen.


pathe
29. September 2018 um 19:41  |  666130

„Ist jetzt natürlich bequem, sich mach diesem Spiel aus der Deckung zu bewegen und die „Kaputtredner“ zu pieksen. Vielleicht sogar unnötig?“

Genau so.


pathe
29. September 2018 um 19:44  |  666131

Gegen Mainz wird das sicher kein schönes und kein einfaches Spiel. Da werden wir viel Geduld brauchen und hoffentlich – gerne auch dreckig -mit 1:0 gewinnen.


Derby
29. September 2018 um 19:51  |  666132

Dortmund will auch nicht an uns vorbei oder?

Schwache Offensive bisher.

7:0 nur die Ausnahme?

Kaum schreibt man es – 2:1


Bolly
29. September 2018 um 19:56  |  666133

@Exil 19:19

Ich habe lieber @Exil nicht von Kaputtredner
gesprochen. Bitte genau lesen! Dazu einige Fragezeichen😉 gesetzt.

Wollte nur eine kleine Diskussion anschieben.
Wenn du das als bequem bezeichnest, nun gut-ich meine wenn nicht im Erfolgsfall, wann dann?Und das alles Rosa ist wirst Du nicht hören von mir.

Die Fragen bleiben… hat sich der Trainer(stab) verändert? Ist er lernfähig? Wo kommt
das taktische Umdenken her? Und und…

„Die ersten Amnesie-Befallenen haben sich ja
bekanntlich schon gemeldet…“

JA @Exil siehe: GENAU SO

Grüße an die Spatzen und GW


Derby
29. September 2018 um 19:58  |  666134

Man muss nur motzen 😂😂


Blauer Montag
29. September 2018 um 20:06  |  666135

Meine statistische Betrachtung zum gestrigen Spiel.

Hertha und der FC Bayern haben jeweils 14 Spieler eingesetzt.
Die Angaben zum Alter dieser jeweils 14 Spieler fand ich bei tm.de.

Arithmetisches Mittel bei Hertha: 25,3 Jahre
Median und Modus bei Hertha: 23 Jahre
4 Spieler bei Hertha sind 23 Jahre alt.
5 der eingesetzten Spieler waren älter als 23 Jahre.
5 der eingesetzten Spieler waren jünger als 23 Jahre.

Arithmetisches Mittel beim FC Bayern: 28,2 Jahre
Median beim FC Bayern: 28,25 Jahre
Modus: 3 Spieler sind 30 Jahre alt.
7 der eingesetzten Spieler waren 29 Jahre oder älter.
7 der eingesetzten Spieler waren jünger als 29 Jahre.


Derby
29. September 2018 um 20:14  |  666137

Hammer Dortmund was für 30 minuten.

Man sollte doch die Klappe halten.

Jetzt nur noch 3er. Es geht bergab.


Blauer Montag
29. September 2018 um 20:17  |  666138

Die Summe der Altersangaben
Hertha BSC 353,9 Jahre
FC Bayern 394,7 Jahre

Differenz FCB-BSC 40,8 Jahre bei 14 Spielern.


Bolly
29. September 2018 um 20:21  |  666139

Sorry @Exil meine natürlich die Kieler Störche 🙄


pathe
29. September 2018 um 20:24  |  666143

Das wäre gestern noch das i-Tüpfelchen gewesen, wenn Hertha den Ausflug von Neuer in den Strafraum so ausgenutzt hätte, wie Dortmund eben den von Hradecky.


Stehplatz
29. September 2018 um 20:31  |  666144

Dafür hatte Selke den Ball zum freien Jastrzembski spielen müssen.


psi
29. September 2018 um 20:32  |  666145

Habe ich auch gedacht, aber der Schuss von Selke war nur ein Schüsschen. 🙄


Blauer Montag
29. September 2018 um 20:34  |  666146

Stand heute hat sich als einzige Mannschaft ohne Niederlage der BVB vor dem FC Bayern etabliert. Mit 1 Punkt Abstand folgen mit jeweils einer Niederlage der FCB und Hertha BSC. 😀


jenseits
29. September 2018 um 20:50  |  666150

@Traumtänzer

Vielen Dank, dass Du auf meinen flapsigen Kommentar auch noch so ausführlich geantwortet hast. In einer gewissen Weise kann ich auch all das nachvollziehen, was Du schreibst. Ja klar, man kann als Herthafan, nachdem die eigene Mannschaft zu Null gegen Bayern gewonnen hat und der eigene Torwart vielleicht 2 oder 3 Mal während des gesamten Spiels geprüft wurde, auch Kritik äußern. Denn es stimmt wohl. Es war nicht alles perfekt. Nur fast. Von einem Traumtänzer erwartet man halt nicht, dass das Faktische, Schwere und Graue die Gedanken und Träume auffrisst. Da müsste doch umgekehrt ein Überschuss bestehen.

Also alles in Ordnung, aber für einen ‚Traumtänzer‘? Kontrastiert mit Deinen Beiträgen… 😉


coconut
29. September 2018 um 20:53  |  666151

Junge, Junge Null Punkte bisher im Tippspiel….😂
Hatte ich auch noch nie….
BvB scheint erstarkt zu sein. Nach 0:2 so zurück zu kommen hat schon was.


pathe
29. September 2018 um 21:12  |  666154

@Stehplatz
„Dafür hatte Selke den Ball zum freien Jastrzembski spielen müssen.“
Oder Kraft einen schnellen, weiten Abschlag wagen müssen anstatt den Ball unter sich zu begraben.
Aber das wäre wie gesagt nur das i-Tüpfelchen gewesen. War ja sonst ein ganz ordentliches Spiel. 😉


apollinaris
29. September 2018 um 22:14  |  666155

Mir kam es in den letzten 30 minuten so vor, als würden die allermeisten unserer Spieler schlicht müde sein. Gar nicht so sehr in körperlicher Hinsicht. Mehr psychisch: sie haben extrem fokussiert gespielt in der 1. Hälfte. Sich sehr schlau und ambitioniert einen 2 -Tore-Vorsprung erarbeitet. -Die Bayern übten zwar Druck auf, aber so fokussiert unsere Jungs in der 1. Hälfte waren, um in Umschaltsituationen zu kommen, so aufmerksam arbeitete man nun auch weiterhin, um sich in den Weg zu stellen, gemeinsam Lauf-und Paßwege zuzustellen, so dass die Bayern so gut wie nie Tempo aufnehmen konnten ( nur Ribery, dieser phantastische Fussballer ,schaffte das ab und an)- die allermeisten Schüsse geblockt werden konnten oder von den Bayern aufgrund des Gegendrucks fahrig abschlossen.
Man half sich-ich finde aufopfernd- gegenseitig, versuchte mit aller Energie, den Vorsprung zu behalten. Man verhielt sich dabei aber nicht, wie so manches Mal in der vergangenen Saison, rein passiv.
-Für ein aktives Umschaltspiel, mit konstruktiven Gegenstößen..schien jedoch nicht mehr genug psychische Energie vorhanden zu sein: Ich sehe zuvorderst die Unerfahrenheit als Grund: Beispielhaft Duda kurz vor Schluss: ich bin mir sicher, dass der in der 1. Hälfte den Ball früh genug tödlich gepasst hätte – so rannte er sich, spektakulär zwar, aber letztlich eben doch nur fest Aus diesem Spiel nehmen sie nicht nur Selbstvertrauen und Genugtuung mit, sondern auch die Erfahrung, dass man in einen derartigen Tunnel geraten kann.- Mit etwas mehr Gesichtsfeld, hätte es sicher den einen oder anderen Konter mehr geben können.
Das werden sie gemerkt haben, das werden sie heute besprochen haben und mitnehmen.
Diese Mannschaft ist extrem jung- Die Ruhe und Abgezocktheit eines Kalou können sie einfach noch nicht habe Die Maier und Lazaro, Duda & co sind auf einem tollen Weg- aber sie werden auch straucheln und Pausen nehmen.- Insofern freue ich mich auf Jordan, auf Darida usw- damit wir immer Alternativen haben.


SORGENKIND
1. Oktober 2018 um 10:24  |  666305

Es ist wirklich amüsant die Kommentare, von kurz vor dem Spiel zu lesen.
Auch ich hab nicht wirklich mit einem Sieg gerechnet. Ich hab kurz überlegt, da wir am Samstag selbst 2 Punktspiele ab 8.00 Uhr haben, das Ganze von der Couch zu beobachten. Eine Nachfrage beim Kurzen
ergab, ob ich nicht ganz bei Trost bin?! „Wir gewinnen heute 2:0“!
Also ab ins Oly. Keine Ahnung, wie oft ich schon in der alten Schüssel war, aber als die das Licht ausgeknipst haben, haben sich meine Nackenhaare aufgerichtet. Was war das denn?
Nach der Halbzeit grinste der Kurze selbstgefällig. Und am Ende des Spiels kullerten Tränen. Ich hab zu Ihm gesagt, danke das du heute drauf bestanden hast, hier zu sein!

Anzeige